Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/100
Nächste Seite
BENUTZERHANDBUCH
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    BENUTZERHANDBUCH
  • Page 2

    2- 2021. Alle Rechte vorbehalten.NITRO 5Gilt fr: AN515-45 / AN515-56 / AN515-57 / AN517-41 / AN517-53 / AN517-54Diese Version: 02/2021WichtigDieses Handbuch enthlt eigentumsbezogene Informationen, die durchdas Urheberrecht geschtzt sind. nderungen der Informationen indiesem Handbuch ohne Benachrichtigung vorbehalten. Einige indiesem Handbuch beschriebene Funktionen werden je nachBetriebssystemversion nicht untersttzt. Alle Bilder hierin dienenlediglich zur Veranschaulichung und knnten Informationen oderFunktionen zeigen, die sich nicht auf Ihren Computer beziehen. Die AcerGruppe kann nicht fr technische oder redaktionelle Fehler oderAuslassungen in diesem Handbuch haftbar gemacht werden.Registrieren Sie Ihr Acer ProduktWenn Ihr neues Gert unter Windows OS luft, haben Sie IhrProdukt mglicherweise automatisch registriert, whrend Sie IhrGert unter Windows OS starten.Melden Sie sich unter www.acer.com/myproducts mit der E-MailAdresse an, die Sie fr Windows OS registriert haben, um IhreProduktdaten zu berprfen. (Setzen Sie Ihr Kennwort zurck,wenn Sie es nicht kennen.)Wenn der Datensatz nicht gefunden wird, fhren Sie bitte diefolgenden Schritte aus, um sich zu registrieren.1. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind.2. Gehen Sie zu www.acer.com/register-product.3. Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich fr eine Acer ID.4. Geben Sie die S/N oder SNID Ihres Gerts ein, um es zuregistrieren.Modellnummer: _______________________________________Seriennummer: ________________________________________Kaufdatum: ____________________________________________Kaufort: ________________________________________________
  • Page 3

    Inhaltsverzeichnis - 3INHALTSVERZEICHNISDas Wichtigste zuerst6Hilfen ......................................................... 6Grundlegende Pflege und Hinweisefr die Arbeit mit Ihrem Computer........ 7Verbindungsherstellung ber einMobilfunknetzwerk ............................... 46NitroSense47Der NitroSense Hauptbildschirm ........ 47Interner Akku.......................................... 12Ihre Acer-Notebook-Tour13Display bersicht ................................... 13Tastatur bersicht ................................. 14Linke Seite............................................... 16Bluelight ShieldSichern des ComputersAnschluss fr Diebstahlsicherung.......Festlegen eines Kennworts ..................51545454Rechte Seite ............................................ 17BIOS-DienstprogrammBootsequenz ..........................................Einrichten von Kennwrtern................EnergieverwaltungSparen von Energie...............................AkkuAkku-Eigenschaften ..............................56565657575959Ausschalten des Computers .....................Pflege Ihres Computers ............................Pflege des Netzteils ...................................Reinigung und Wartung............................Richtlinien fr die sichere Akkunutzung .77899USB 3.2 Informationen............................ 16USB Typ-C Informationen (AN515-56 /AN515-57 / AN517-53 / AN517-54)......... 18USB 3.2 Informationen............................ 18Rckseite ................................................. 19Unterseite ............................................... 20Verwendung der Tastatur21Feststelltasten ........................................ 21Hotkeys...................................................... 21Windows-Tasten..................................... 23Verwendung des PrzisionsTouchpad24Touchpad-Fingerbewegungen ............. 24Touchpad Einstellungen ndern.......... 26Wiederherstellung28Erstellen einer Sicherung desDateiverlaufs .......................................... 28Erstellen einer Sicherung derStandardeinstellungen.......................... 30Sicherung Ihrer WLAN und LANTreiber ..................................................... 32Wiederherstellung Ihres Computers... 33Diesen PC zurcksetzen und Dateienbehalten .................................................... 33Diesen PC zurcksetzen und allesentfernen .................................................. 36Verwendung einer BluetoothVerbindung39Aktivierung und Deaktivierung vonBluetooth ................................................ 39Bluetooth aktivieren und ein Gerthinzufgen................................................ 39Herstellen einer Internetverbindung 42Verbindung mit einemDrahtlosnetzwerk................................... 42Verbindungsherstellung ber WirelessLAN............................................................. 42Verbindungsherstellung ber einKabel ........................................................ 45Eingebaute Netzwerkfunktion ............... 45Lftersteuerung........................................ 48Energieplan ............................................... 48berwachung............................................ 49PredatorSense und AcerTrueHarmonyTM Einstellungen.............. 49Eingabe von Kennwrtern....................... 55Laden des Akkus ....................................... 59Optimieren der Akkunutzungsdauer ..... 60Prfen der Akkuladung............................ 61Warnung bei geringer Akkuladung........ 61Reisen mit Ihrem Computer62Entfernen vom Arbeitsplatz ................. 62Umhertragen ......................................... 62Vorbereiten des Computers .................... 62Mitnehmen zu Besprechungen .............. 63Mitnehmen des Computers nachHause ...................................................... 63Vorbereiten des Computers .................... 63Mitzunehmendes Zubehr ...................... 64Besondere Hinweise................................. 64Einrichten eines Bros zu Hause ............ 65Reisen mit dem Computer ................... 65Vorbereiten des Computers .................... 65Mitzunehmendes Zubehr ...................... 65Besondere Hinweise................................. 66Internationale Reisen ........................... 66Vorbereiten des Computers .................... 66Mitzunehmendes Zubehr ...................... 66Besondere Hinweise................................. 67USB (Universal Serial Bus)-AnschlussUSB Typ-C AnschlussThunderbolt 4 AnschlussDisplays ..................................................Video- und AUDIOSTECKERAnschlieen eines Monitors.................Kopfhrer und Mikrofon ......................HDMI6971727274747476
  • Page 4

    4 - InhaltsverzeichnisHufig gestellte Fragen78Inanspruchnahme vonDienstleistungen .................................... 80Tipps und Hinweise fr dieVerwendung von Windows 10.............. 82Wie gelange ich zum [Start] (Start)Bildschirm?................................................Wie schalte ich den Computer aus?.......Wie entsperre ich den Computer? .........Wie stelle ich den Wecker ein? ...............Wo finde ich meine Apps?.......................Was versteht man unter einerMicrosoft-ID (einem Microsoft-Konto)?.Wie kann ich nach Windows-Updatessuchen? .....................................................82828384858687Wo kann ich weitere Informationenerhalten? .................................................... 87Problemlsung ...................................... 88Tipps zur Problembehebung .................. 88Fehlermeldungen ..................................... 88Internet- und Onlinesicherheit90Erste Schritte im Internet ..................... 90Schtzen des Computers......................... 90Whlen Sie einenInternetdienstanbieter ............................ 90Netzwerkverbindungen ........................... 92Surfen im Internet! ................................... 94Internet-Sicherheitssoftware .................. 95
  • Page 5

    Erste Schritte...In diesem Abschnitt finden Sie: Ntzliche Informationen fr die Pflege Ihres Computers undIhrer Gesundheit Wo sich die Ein/Aus-Taste, Anschlsse und Stecker befinden Tipps und Tricks fr die Verwendung des Touchpad und derTastatur Erstellung von Wiederherstellungskopien Richtlinien fr den Anschluss an ein Netzwerk undVerwendung von Bluetooth Informationen ber die Nutzung der Acer Paket-Software
  • Page 6

    6 - Das Wichtigste zuerstD AS W I C H T I G S T E Z U E R S TWir mchten uns bei Ihnen dafr bedanken, dass Sie sich inBezug auf mobilen Computerbedarf fr ein Acer-Notebookentschieden haben.HilfenUm Ihnen bei der Verwendung Ihres Acer-Notebooks zu helfen,haben wir eine Reihe von Richtlinien aufgestellt:Die Setup-Anleitung hilft Ihnen bei der Einrichtung IhresComputers und stellt Ihnen die grundlegenden Features undFunktionen Ihres neuen Computers vor.Fr weitere Informationen dazu, wie Ihnen Ihr Computer helfenkann, noch produktiver zu arbeiten, lesen Sie bitte dasBenutzerhandbuch. Dieses Benutzerhandbuch enthlt detaillierteInformationen zu Themen wie z. B. Systemprogramme,Datenwiederherstellung, Erweiterungsoptionen undProblembehebung.Wenn Sie sich mit dem Internet verbunden haben, knnen Sieunter der folgenden Adresse Updates fr Ihren Computerherunterladen:http://go.acer.com/?id=178831. Der Link wird die Acer [Support] (Support) Webseite ffnen.2. Scrollen nach unten zu [Drivers and Manuals] (Treiber undHandbcher) und suchen nach Ihrem Modell, indem Sie dieSeriennummer, SNID oder Produktmodell eingeben.3. AufdieserSeiteknnenSieauchdasAcerIdentifikationsprogramm herunterladen und installieren,welches die Seriennummer und SNID des Computersautomatisch erkennt und sie in die Zwischenablage kopiert.4. Nachdem Sie Ihr Produktmodell gefunden haben, werdensmtliche Updates oder Dokumente aufgelistet.
  • Page 7

    Das Wichtigste zuerst - 7Grundlegende Pflege und Hinweise fr die Arbeit mitIhrem ComputerAusschalten des ComputersSie knnen den Computer auf folgende Weise ausschalten: Verwenden Sie den Windows-Befehl zum Herunterfahren:Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste, whlen Sie [Power] (Ein/Aus) > [Shut down](Herunterfahren). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows [Start](Start) Taste > [Shut down or sign out] (Herunterfahren oderAbmelden) > [Shut down] (Herunterfahren).Wenn Sie den Computer fr eine kurze Weile herunterfahren,aber nicht ganz abschalten mchten, knnen Sie auf diefolgenden Weisen den [Sleep] (Schlafmodus) aktivieren: Drcken Sie auf die Ein/Aus-Taste. Drcken Sie auf die Schlafmodus Schnelltaste. Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste, whlen Sie [Power] (Ein/Aus) > [Sleep](Schlafmodus). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows [Start](Start) Taste > [Shut down or sign out] (Herunterfahren oderAbmelden) > [Sleep] (Schlafmodus).HinweisWenn Sie den Computer nicht normal ausschalten knnen, drcken undhalten Sie die Ein/Aus-Taste bis zu zehn Sekunden, um den Computerherunterzufahren. Wenn Sie den Computer ausgeschaltet haben und ihnwieder einschalten mchten, warten Sie mindestens zwei Sekunden vor demWiedereinschalten.Pflege Ihres ComputersBei guter Pflege werden Sie viel Freude an Ihrem Computerhaben.
  • Page 8

    8 - Das Wichtigste zuerst Verwenden Sie nur das dem Gert beiliegende Netzteil oder einvon Acer genehmigtes Netzteil, um Ihr Gert mit Strom zuversorgen. Setzen Sie den Computer nicht direktem Sonnenlicht aus.Stellen Sie ihn nicht in der Nhe von Wrmequellen (z. B.Heizungen) auf. Setzen Sie den Computer keinen Temperaturen von weniger als0C (32F) oder mehr als 50C (122F) aus. Setzen Sie den Computer keinen magnetischen Feldern aus. Setzen Sie den Computer weder Feuchtigkeit noch Nsse aus. Bespritzen Sie den Computer nicht mit Wasser oder anderenFlssigkeiten. Setzen Sie den Computer keinen Sten oder Vibrationen aus. Setzen Sie den Computer weder Staub noch Schmutz aus. Stellen Sie niemals Objekte auf den Computer. Klappen Sie das Computer-Display nicht heftig zu, wenn Sie esschlieen. Stellen Sie den Computer niemals auf unebenen Oberflchenauf.Pflege des NetzteilsBeachten Sie diese Hinweise zum Schutz des Netzteils: Schlieen Sie das Netzteil nicht an andere Gerte an. Treten Sie nicht auf das Netzkabel, und stellen Sie auch keineGegenstnde oder Objekte darauf ab. Verlegen Sie dasNetzkabel und alle anderen Kabel an Stellen, an denen keinePersonen gehen. Fassen Sie niemals am Kabel, sondern immer direkt am Steckeran, wenn Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen. Die Summe der Amperewerte smtlicher angeschlossenenGerte darf den maximalen Amperewert des Netzkabels nichtberschreiten, wenn Sie ein Verlngerungskabel verwenden.Auerdem sollte die Summe der Amperewerte aller an eineeinzelne Steckdose angeschlossenen Gerte fr dieentsprechende Sicherung nicht zu gro sein.
  • Page 9

    Das Wichtigste zuerst - 9Reinigung und WartungGehen Sie bei der Reinigung des Computers wie folgt vor:1. Schalten Sie den Computer aus.2. Ziehen Sie das Netzteil ab.3. Verwenden Sie ein weiches befeuchtetes Tuch. Verwenden Siekeine flssigen Reinigungsmittel oder Sprays.Wenn der Computer fallengelassen wurde oder sichtbarbeschdigt ist, oder nicht normal funktioniert, kontaktieren Siebitte das nchstgelegene Acer Servicezentrum.Richtlinien fr die sichere AkkunutzungWarnungBei Verwendung eines Ladewagens oder eines kleinen Raumes zumgleichzeitigen Laden oder Betreiben mehrerer Gerte muss der Bereichgut belftet sein und die Temperatur zwischen 0C (32F) und 35C(95F) gehalten werden und die Akkuladung gestoppt werden, wenn100% Kapazitt erreicht ist.Eine kontinuierliche Aufladung kann zu Verformung oder Beschdigungder Akkus/Gertes fhren.Vorsichtsmanahmen beim Laden von AkkusDie Nutzungsdauer eines Akkus wird durch folgende Arten derBenutzung verkrzt: Konstantes Laden des Akkus/Gertes, wenn er bereits bei vollerKapazitt ist. Laden des Akkus/Gertes bei Temperaturen ber 35C (95F)oder unter 0C (32F).Um Schden zu vermeiden, befolgen Sie dieseVorsichtsmanahmen: Stoppen Sie die Aufladung des Akkus, sobald er 100% Kapazitterreicht hat. Regelmige oder hufige Aufladung eines vollaufgeladenen Akkus ber einen lngeren Zeitraum kann zuVerformungen oder Beschdigungen des Akkus fhren. Wirempfehlen Ihnen, das Gert wieder aufzuladen, wenn derAkkustand unter 70% fllt.
  • Page 10

    10 - Das Wichtigste zuerst Akku nicht bei Temperaturen ber 35C (95F) oder unter 0C(32F) aufladen. Das Aufladen bei ungewhnlich hohen oderungewhnlich niedrigen Temperaturen kann zu Verformungenoder Beschdigungen des Akkus fhren. Der Ladeanschluss muss sauber und frei von Schmutz sein undsollte nur mit Acer Ladegerten verwendet werden. DieVerwendung eines Akkus oder einer Ladeeinrichtung, der oderdie nicht von Acer stammt, kann das Produkt beschdigen undzu Garantieverlust fhren Wenn Sie planen, das Gert ber einen lngeren Zeitraum zulagern, schalten Sie das Gert aus, entfernen Sie das Netzkabelund bewahren Sie das Produkt bei Raumtemperatur (0C - 35C)in einem trockenen (Feuchtigkeit: 45% - 80%), gut belftetenBereich auf. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, hoheTemperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Lassen Sie den Akkudes Gertes nicht ber einen lngeren Zeitraum vollstndigentladen. Dies kann zu Verformungen oder Beschdigungendes Akkus fhren. Wir empfehlen, dass der Akku alle 6 Monateauf ca. 50% Kapazitt geprft und aufgeladen wird. DEN AKKU NUR IN EINEM SAUBEREN GUTEN BELFTETENBEREICH LADEN.WarnungAkkus knnen explodieren, wenn sie nicht sachgem behandeltwerden.Nehmen Sie Akkus nicht auseinander und werfen Sie sie nicht ins Feuer.Akkus nicht kurzschlieen, zerdrcken, durchstechen oder anderweitigmanipulieren. Bewahren Sie Akkus auerhalb der Reichweite vonKindern auf.Beachten Sie die geltenden Vorschriften, wenn Sie verbrauchte Akkusentsorgen.Vorsichtsmanahmen beim Austausch des AkkusUnsachgemer Austausch oder Misshandlung kann den Akkubeschdigen, eine berhitzung, Verletzungen und Feuer oderExplosionen verursachen.
  • Page 11

    Das Wichtigste zuerst - 11 Gert mit eingebautem Akku: Ein eingebauter Akku muss durcheine autorisierte Kundendienststelle ersetzt werden. VersuchenSie nicht, den Akku selbst auszutauschen. Gert mit auswechselbarem Akku: Der Akku sollte nur durchvon Acer zugelassene Teile ersetzt werden. Ersetzen Sie denAkku nicht durch andere Teile als die zugelassenen.Fr dieses Notebook wird ein Lithium-Akku verwendet. BenutzenSie ihn nicht in feuchter, nasser oder tzender Umgebung. Lagernoder benutzen Sie das Produkt nicht in der Nhe von Hitzequellen,an einem sehr heien Ort, unter direkter Sonneneinstrahlung, ineinem Mikrowellenherd oder einem Behlter, der unter Drucksteht, und setzen Sie es nicht Temperaturen von ber 50C (122F)aus.Wenn Sie diese Hinweise missachten, kann der Akku auslaufen, sicherhitzen, explodieren oder Verletzungen und/oder Sachschdenverursachen. Sie drfen den Akku nicht durchbohren, ffnen oderauseinanderbauen. Wenn der Akku ausluft und Sie in Kontakt mitdem auslaufenden Substrat kommen, waschen Sie Ihre Hautgrndlich mit Wasser ab, und suchen Sie dann umgehend einenArzt auf. Aus Sicherheitsgrnden und um eine mglichst langeLebensdauer des Akkus zu gewhrleisten, sollte dieser nicht beiTemperaturen unter 0C (32F) oder ber 35C (95F) aufgeladenwerden.Die volle Leistungsfhigkeit eines neuen Akkus wird nur erzielt,wenn er zwei oder drei Mal komplett geladen und entladen wird.Der Akku kann mehrere Hundert Male ge- und entladen werden,aber mit der Zeit nimmt seine Leistungsfhigkeit ab. Wenn dieBetriebszeit sprbar krzer als normal ist, wenden Sie sich aneinen autorisierten Hndler, um einen neuen Akku zu erwerben.Verwenden Sie den Akku nur fr seinen bestimmten Zweck.Verwenden Sie kein Ladegert und keinen Akku, das/derbeschdigt ist. Schlieen Sie den Akku nicht kurz. Einunbeabsichtigter Kurzschluss kann auftreten, wenn durch einenmetallischen Gegenstand, etwa ein Geldstck, eine Broklammeroder einen Stift Plus (+) und Minuspol (-) des Akkus direktmiteinander verbunden werden (Die Pole auf dem Akku hnelnMetallstreifen.) Seien Sie z.B. vorsichtig, wenn Sie einenErsatzakku in einer Tasche tragen. Bei einem Kurzschlieen der
  • Page 12

    12 - Das Wichtigste zuerstPole kann der Akku bzw. die Gegenstnde, die den Kurzschlussverursachen, beschdigt werden.Die Kapazitt und Lebensdauer des Akkus reduziert sich, wenn eran kalten oder warmen Orten, z.B. in einem geschlossenen Autobei sommer- oder winterlichen Bedingungen, liegen gelassenwird. Achten Sie darauf, dass die Umgebungstemperatur desAkkus stets zwischen 15C und 25C (59F und 77F) liegt. EinGert mit einem heien oder kalten Akku funktioniert u. U.vorbergehend nicht, selbst wenn der Akku komplett geladen ist.Die Akkuleistung ist insbesondere bei Temperaturen deutlichunter dem Gefrierpunkt eingeschrnkt.Werfen Sie Akkus nicht in Feuer, da sie explodieren knnen. Akkusknnen auch explodieren, wenn sie beschdigt sind. Entsorgen SieAkkus entsprechend der rtlichen Gesetze und Bestimmungen.Geben Sie sie wenn mglich zum Recycling. Geben Sie Akkus nichtin den Haushaltsabfall.Schnurlose Gerte knnen anfllig fr Strungen durch den Akkusein, wodurch die Leistung beeinflusst werden kann.HinweisBesuchen Sie www.acer.com fr Informationen ber die Akkulieferung.Interner Akku Versuchen Sie nicht, einen eingebauten Akku zu ersetzen. DerAkkuwechsel muss von einer von Acer autorisiertenReparaturwerkstatt durchgefhrt werden. Laden Sie den Akku auf, indem Sie die in derProduktdokumentation enthaltene Anleitung befolgen.
  • Page 13

    Ihre Acer-Notebook-Tour - 13I H R E A C E R -N O T E B O O K - T O U RNach der Einrichtung Ihres Computers gem der SetupAnleitung mchten wir Ihnen nun Ihren neuen Acer-Computergenauer vorstellen.Display bersicht123#SymbolElementBeschreibung1WebcamWeb-Kamera frVideokommunikation.Ein Licht neben der Webcambedeutet, dass die Webcam aktivist.2MikrofoneInterne Digitalmikrofone fr dieTonaufnahme.3BildschirmZeigt die Ausgabe desComputers an.
  • Page 14

    14 - Ihre Acer-Notebook-TourTastatur bersichtAN515-45 / AN515-56 / AN515-5754312AN517-41 / AN517-53 / AN517-5454312#1SymbolElementBeschreibungTastaturDient der Eingabe von Daten inden Computer.Siehe "Verwendung der Tastatur"auf Seite 21.
  • Page 15

    Ihre Acer-Notebook-Tour - 15#SymbolElementBeschreibung2TouchpadBerhrsensibles Zeigegert.Das Touchpad und dieAuswahltasten befinden sich aufeiner einzelnen Oberflche.Drcken Sie fest auf die TouchpadOberflche, um einen Linksklickauszufhren.Drcken Sie fest auf die rechteuntere Ecke, um einen Rechtsklickauszufhren.3NitroSense TasteStartet die NitroSenseAnwendung.4Ein/Aus-TasteSchaltet den Computer ein undaus.AkkuanzeigeZeigt den Akkustatus desComputers an.Ladevorgang: Die Leuchteerscheint gelb, wenn der Akkuaufgeladen wird.Voll geladen: Die Leuchteerscheint blau, wenn Netzstromverwendet wird.Ein/Aus-AnzeigeZeigt den Ein/Aus-Status desComputers an.5
  • Page 16

    16 - Ihre Acer-Notebook-TourLinke Seite1#345ElementBeschreibungSteckplatz frKensingtonSchlossHier knnen Sie ein Kensingtonkompatibles Sicherheitsschlossanbringen.Belftung undVentilatorHiermit wird der Computergekhlt.Verdecken oder schlieen Sie nichtdie ffnungen.3Ethernet (RJ-45)AnschlussHier schlieen Sie ein aufEthernet 10/100/1000-basiertesNetzwerk an.Ziehen Sie die Lippe nach unten,um den Anschluss vollstndig zuffnen.4USB-AnschlussDient dem Anschluss von USBGerten.5Kopfhrer-/LautsprecherBuchseHier schlieen Sie Audiogerte(z. B. Lautsprecher, Kopfhrer)oder ein Headset mitMikrofon an.12Symbol2USB 3.2 Informationen USB 3.2 Gen 1 kompatible-Anschlsse sind blau. Kompatibel mit USB 3.2 Gen 1 und frheren USB-Gerten. Fr eine optimale Leistung sollten zertifizierte USB 3.2 Gen 1Gerte verwendet werden. Definiert nach USB 3.2 Gen 1 Spezifikation (SuperSpeed USB).
  • Page 17

    Ihre Acer-Notebook-Tour - 17Rechte SeiteAN515-45 / AN517-411 234AN515-56 / AN515-57 / AN517-53 / AN517-541 2#1Symbol34ElementBeschreibungUSB Typ-CAnschluss(AN515-45/AN517-41)Fr den Anschluss an USBGerte mit USB Typ-C Stecker.Untersttzt USB 3.2 Typ-C, Gen 2mit bertragungsgeschwindigkeiten bis zu 10 GBit/s.USB Typ-C /Thunderbolt 4Anschluss(AN515-56/AN515-57/AN517-53/AN517-54)Fr den Anschluss an USBGerte mit USB Typ-C Stecker.Untersttzt Thunderbolt 4 undMonitore.2USB-Anschlussmit Ladung beiDient dem Anschluss von USBausgeschaltetem Gerten.Gert3HDMI-AnschlussUntersttzt digitale HighDefinition-Video-Verbindungen.
  • Page 18

    18 - Ihre Acer-Notebook-Tour#4SymbolElementBeschreibungBelftung undVentilatorHiermit wird der Computergekhlt.Verdecken oder schlieen Sie nichtdie ffnungen.USB Typ-C Informationen (AN515-56 / AN515-57 /AN517-53 / AN517-54) USB 3.2 Gen 2 bietet bertragungsgeschwindigkeiten bis zu10 GBit/s. Untersttzt DisplayPort Audio/Video Ausgang. Kompatibel mit Thunderbolt 4. Bietet bis zu 3 A bei 5 V DC fr USB-Aufladung.USB 3.2 Informationen USB 3.2 Gen 1 kompatible-Anschlsse sind blau. (AN515-56/AN517-53) USB 3.2 Gen 2 kompatible-Anschlsse sind blau. (AN515-45/AN515-57/AN517-41/AN517-54) Kompatibel mit USB 3.2 Gen 1 / Gen 2 und frheren USBGerten. Fr eine optimale Leistung sollten zertifizierte USB 3.2 Gen 1 /Gen 2 Gerte verwendet werden. Definiert nach USB 3.2 Gen 1 / Gen 2 Spezifikation (SuperSpeedUSB).
  • Page 19

    Ihre Acer-Notebook-Tour - 19Rckseite12#SymbolElementBeschreibungHier schlieen Sie das Netzteil an.1DCEingangsbuchseHinweis: Bitte stecken Sie das Netzteil in die Buchse desStromanschlusses. Sie werden ein Klicken spren, dasanzeigt, dass es verbunden ist. berprfen Sie dann, ob dieAkkuanzeige whrend des Ladevorgangs gelb leuchtet.2Belftung undVentilatorHiermit wird der Computergekhlt.Verdecken oder schlieen Sie nichtdie ffnungen.
  • Page 20

    20 - Ihre Acer-Notebook-TourUnterseite12#SymbolElementBeschreibung1Belftung undVentilatorHiermit wird der Computergekhlt.Verdecken oder schlieen Sie nichtdie ffnungen.2LautsprecherGeben Sie Ton in Stereo aus.
  • Page 21

    Verwendung der Tastatur - 21VERWENDUNG DER TASTATURDie Tastatur verfgt ber Standardtasten, ein numerischesTastenfeld, separate Cursortasten, Feststelltasten, WindowsTasten und Hotkeys.FeststelltastenDie Tastatur verfgt ber Feststelltasten, mit derTastaturfunktionen aktivieren bzw. deaktivieren knnen.SieFeststelltasteBeschreibungCaps LockWenn diese Caps Lock aktiviert ist, werden alleeingegebenen alphabetischen Zeichen inGrobuchstaben dargestellt.Num LockWenn Num Lock aktiviert ist, befindet sich dasTastenfeld im numerischen Modus. Die Tastensind wie auf einem Taschenrechner angeordnet(inklusive der arithmetischen Operatoren +, -,* und /). Verwenden Sie diesen Modus zurEingabe groer Mengen numerischer Daten.RollenWenn Rollen aktiviert ist, bewegt sich dieBildschirmanzeige eine Zeile nach oben oderunten, wenn Sie die jeweiligen Pfeiltastendrcken. Bei einigen Anwendungen hat Rollenkeine Funktion.HotkeysZum Aktivieren von Direkttasten mssen Sie zuerst die Fn-Tastedrcken und halten und dann die andere Taste der DirekttastenKombination drcken.HotkeyFn + F2SymbolFunktionBeschreibungTouchpadSchalterSchaltet das integrierteTouchpad ein oder aus.
  • Page 22

    22 - Verwendung der TastaturHotkeySymbolFunktionBeschreibungFn + F3FlugmodusSchaltet dieNetzwerkgerte desRechners ein / aus.Fn + F4SchlafmodusSchaltet den Computer inden Schlafmodus.Fn + F5Wechselt dieAnzeigeausgabezwischenAnzeigebildschirm,Display-Schalterexternem Monitor (fallsangeschlossen) undgleichzeitig beidenAnzeigen.Fn + F6Anzeige ausSchaltet dieHintergrundbeleuchtungdes Bildschirms aus, umEnergie zu sparen.Drcken Sie zumEinschalten einebeliebige Taste.Fn + F7MikrofonSchalterSchaltet die Mikrofoneein und aus.Fn + F8LautsprecherschalterSchaltet die Lautsprecherein und aus.Fn + F9HinterHiermit verringern Sie diegrundbeleuch- Intensitt dertung verringern Tastaturbeleuchtung.Fn + F10Hintergrundbeleuchtung erhhenHiermit verstrken Sie dieIntensitt derTastaturbeleuchtung.Fn + F11PausePauseSendet einenUnterbrechen Befehl.Fn + F12Scr LkRollenSchaltet Rollen ein oderaus.
  • Page 23

    Verwendung der Tastatur - 23HotkeySymbolFunktionBeschreibungFn + DelInsEinfgenSchaltet Einfgen einoder aus.Fn + Pg UpWiedergabe /PauseGeben Sie hiermit dieausgewhlte Mediendateiwieder und halten Sie dieWiedergabe an.Fn + Pg DnZurckHiermit gelangen Sie zurvorherigen Mediendateizurck.Fn + EndWeiterHiermit springen Sie zurnchsten Mediendatei.Fn +HellerErhht dieBildschirmhelligkeit.Fn +DunklerVerringert dieBildschirmhelligkeit.Fn +LautstrkelauterErhht die Lautstrke.Fn +LautstrkeleiserVerringert die Lautstrke.Windows-TastenDie TastaturFunktionen.besitztTastezweiTastenfrspezielleWindows-BeschreibungWindows-TasteWenn Sie nur auf diesen Schalterdrcken, gelangen Sie zur [Start screen](Startseite) oder zur letzten geffnetenApp zurck.AnwendungstasteDiese Taste hat denselben Effekt wie einRechtsklick mit der Maustaste.
  • Page 24

    24 - Verwendung des Przisions-TouchpadV E R W E N D U N G DES P R Z I S I O N S -T O U C H P A DMit dem Touchpad steuern Sie den Pfeil(oder 'Cursor') aufdem Bildschirm. Wenn Sie Ihren Finger ber das Touchpadfhren, wird der Mauszeiger auf dem Bildschirm entsprechendbewegt.DasPrzisions-Touchpad(PTP)bieteteingleichfrmigeres, flssiges und genaues Touchpad-Erlebnis. VieleAnwendungen untersttzen Gesten des Przisions-Touchpad miteinem oder mehr Fingern, einige Gesten knnten jedoch von dembestimmten Programm, das Sie verwenden, nicht untersttztwerden.Touchpad-FingerbewegungenMit einem Finger streichenStreichen Sie Ihren Finger ber das Touchpad, umden Cursor zu bewegen.Mit einem Finger drcken oder tippenDrcken oder tippen Sie leicht auf das Touchpad, umzu klicken und so ein Element auszuwhlen oder einenBefehl auszufhren. Wiederholen Sie das Tippenschnell, um doppelt zu tippen bzw. zu klicken.Zwei-Finger-DruckTippen Sie leicht mit zwei Fingern auf das Touchpad,um eine -"Rechtsklick" durchzufhren. Auf der [Startscreen] (Startseite) wird dies durch die App-Befehlewechseln. In den meisten Apps wird dies einKontextmen fr das ausgewhlte Element ffnen.Mit zwei Fingern streichenScrollen Sie schnell durch Webseiten, Dokumente undWiedergabeliste, indem Sie zwei Finger auf demTouchpad in beliebige Richtungen verschieben.
  • Page 25

    Verwendung des Przisions-Touchpad - 25Zwei Finger spreizen oderzusammenfhrenZoomen Sie mit einer Finger-und-Daumen-Bewegungin Fotos, Karten und Dokumente hinein und aus ihnenheraus.Drei-Finger-DruckTippen Sie das Touchpad leicht mit drei Fingern an,um die [Search Windows] (Windows Suche) zu ffnen.Drei-Finger-StreichStreichen Sie mit drei Fingern ber das Touchpad. Streichen Sie nach oben, um die [Task View](Taskansicht) zu ffnen. Schieben Sie den Cursorber ein Fenster und tippen Sie auf das Touchpadzur Auswahl dieses Fensters, oder streichen Sienach unten, um die [Task View] (Taskansicht) zubeenden. Streichen Sie nach unten, um alle geffnetenFenster zu minimieren und den [Desktop] (Desktop)anzuzeigen; streichen Sie nach oben, um dieminimierten Fenster wiederherzustellen. Streichen Sie nach links oder rechts, um zwischengeffneten Fenstern zu wechseln.Vier-Finger DruckTippen Sie mit vier Fingern leicht auf das Touchpad,um das [Action Center] (Info-Center) zu ffnen.
  • Page 26

    26 - Verwendung des Przisions-TouchpadVier-Finger WischenWischen Sie mit vier Fingern ber das Touchpad. Streichen Sie nach oben, um die [Task View](Taskansicht) zu ffnen. Schieben Sie den Cursorber ein Fenster und tippen Sie auf das Touchpadzur Auswahl dieses Fensters, oder streichen Sienach unten, um die [Task View] (Taskansicht) zubeenden. Streichen Sie nach unten, um alle geffnetenFenster zu minimieren und den [Desktop] (Desktop)anzuzeigen; streichen Sie nach oben, um dieminimierten Fenster wiederherzustellen.Das Precision Touchpad beinhaltet zustzliche technologischeFunktionen, die helfen, unbeabsichtigte Gesten zu verhindern,wie etwa zuflliges Antippen, Gesten und Zeigerbewegungen.HinweisDas Touchpad ist berhrungsempfindlich. Je leichter also die Berhrung,desto besser ist die Reaktion. Bitte achten Sie darauf, dass das Touchpad undIhre Finger stets trocken und sauber sind.Touchpad Einstellungen ndernZum ndern der Touchpad Einstellungen, um Ihren persnlichenAnforderungen zu entsprechen, gehen Sie bitte wie folgt vor:1. Whlen Sie in der Symbolablage unten rechts das [Notifications](Benachrichtigungen)Symbol,umdas[Notifications](Benachrichtigungen) Feld zu ffnen.2. Whlen Sie [All settings] (Alle Einstellungen).
  • Page 27

    Verwendung des Przisions-Touchpad - 273. Whlen Sie [Devices] (Gerte) > [Touchpad] (Touchpad).4. Hier knnen Sie die Einstellungen auf Ihre persnlichenAnforderungen anpassen. Sie knnen das Touchpadausschalten, wenn Sie lieber eine Maus verwenden mchten.Oder Sie knnen die Empfindlichkeit des Touchpads an IhreBedrfnisse anpassen. Scrollen Sie nach unten, um weitereEinstellungen anzuzeigen.
  • Page 28

    28 - WiederherstellungWIEDERHERSTELLUNGWenn Sie Probleme mit dem Computer haben und die hufiggestellten Fragen (siehe Haben Sie eine Frage? auf Seite 77) nichthelfen, knnen Sie Ihren Computer wiederherstellen.Dieser Abschnitt beschreibt die Wiederherstellungswerkzeuge,die auf Ihrem Computer verfgbar sind. Acer bietet das Acer CareCenter, mit dem Sie Ihren PC zurcksetzen, Ihren PC aktualisieren,Dateien/Daten sichern oder ein Standard-Backup ab Werkerstellen knnen. Wenn Sie nicht auf Acer Care Center zugreifenknnen, klicken Sie im [Start menu] (Startmen) auf [Settings](Alle Einstellungen), whlen Sie [Update & Security] (Update undSicherheit) und klicken Sie anschlieend auf [Recovery](Wiederherstellung).HinweisAcer Care Center variiert je nach Modell oder Betriebssystem.Erstellen einer Sicherung des DateiverlaufsDie [Recovery Management] (Wiederherstellungsverwaltung)ermglicht es Ihnen, Ihre Dateien schnell und einfach zu sichernund wiederherzustellen, wenn die Originale verloren, beschdigtoder gelscht werden.1. Whlen Sie [Start] (Start) und Care Center dann [RecoveryManagement] (Wiederherstellungsverwaltung).
  • Page 29

    Wiederherstellung - 292. Whlen Sie die Registerkarte [Backup] (Sicherung) aus undklicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte) fr [Create backup](Sicherung erstellen), um das Fenster [Backup] (Sicherung) zuffnen.3. Schlieen Sie das USB-Laufwerk (oder eine tragbare externeFestplatte) an und klicken Sie auf +, um ein Laufwerkhinzuzufgen. Whlen Sie das USB-Laufwerk aus derAuswahlliste aus.
  • Page 30

    30 - Wiederherstellung4. Klicken Sie auf [More options] (Weitere Optionen), um dieSicherungsoptionen auszuwhlen, die Ihren Anforderungen ambesten entsprechen, z.B. das Sicherungsintervall zu planen, wielange Sie diese Sicherungen aufbewahren mchten (Standardist [Forever] (Immer)), welche Ordner gesichert oderausgeschlossen werden sollen. Klicken Sie auf [Back up now](Jetzt sichern), um fortzufahren.5. Fhren Sie den Vorgang bis zum Ende durch.6. Trennen Sie das USB-Laufwerk (oder eine tragbare externeFestplatte) und beschriften Sie es deutlich.WichtigVerwenden Sie einen einmaligen, beschreibenden Namen, z.B.DateiverlaufWiederherstellungkopie.BewahrenSiedieSicherungskopie an einem sicheren Ort auf, an den Sie sich erinnern.Erstellen einer Sicherung der Standardeinstellungen[Recovery Drive] (Wiederherstellungslaufwerk) ermglicht Ihnendas schnelle und einfache Sichern Ihres Betriebssystems, sowieinstallierter Apps und Daten.1. Geben Sie "[Recovery Drive] (Wiederherstellungslaufwerk)" indas Suchfeld ein und ffnen Sie es anschlieend.
  • Page 31

    Wiederherstellung - 312. Stellen Sie sicher, dass [Back up system files to the recoverydrive] (Systemdateien auf das Wiederherstellungslaufwerksichern) ausgewhlt ist und klicken Sie auf [Next] (Weiter).3. Schlieen Sie das USB-Laufwerk an und warten Sie, bis der PCdas USB-Laufwerk erkennt. Klicken Sie anschlieend auf [Next](Weiter).
  • Page 32

    32 - Wiederherstellung4. Alles auf dem Laufwerk wird gelscht. Klicken Sie auf [Create](Erstellen), um fortzufahren.5. Auf dem Bildschirm wird der Sicherungsfortschritt angezeigt.6. Fhren Sie den Vorgang bis zum Ende durch.7. Trennen Sie das USB-Laufwerk ab und beschriften Sie esdeutlich.WichtigVerwenden Sie einen einmaligen, beschreibenden Namen, z.B.Windows Wiederherstellungkopie. Bewahren Sie die Sicherungskopiean einem sicheren Ort auf, an den Sie sich erinnern.HinweisDa fr die Wiederherstellungssicherungskopie nach der Formatierungmindestens 8 GB an Speicherplatz bentigt werden, wird die Verwendungeines USB-Laufwerks mit einer Kapazitt von 16 GB oder mehr empfohlen.Sicherung Ihrer WLAN und LAN TreiberSicherung Ihrer WLAN und LAN Treiber. Sie knnen mit diesenSicherungsdateien WLAN und LAN Treiber in einem anderenBetriebssystem installieren.
  • Page 33

    Wiederherstellung - 331. Whlen Sie [Start] (Start) und Care Center dann [RecoveryManagement] (Wiederherstellungsverwaltung).2. Whlen Sie die Registerkarte [Backup] (Sicherung) aus undklicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte) fr [Backup wirelessand LAN drivers] (WLAN und LAN Treiber sichern). Whlen Sie einenOrdner, um Ihre Treiber zu speichern und whlen Sie [OK] (OK).3. Auf dem Bildschirm wird der Sicherungsfortschritt angezeigt.Wiederherstellung Ihres Computers[RecoveryManagement](Wiederherstellungsverwaltung)ermglicht Ihnen die schnelle und einfache WiederherstellungIhres Computers auf die Standardeinstellungen. Sie knnenauswhlen, ob Sie Ihre Dateien behalten oder entfernen mchten,bevor Sie Windows neu installieren.Diesen PC zurcksetzen und Dateien behalten1. Whlen Sie [Start] (Start) und Care Center dann [RecoveryManagement] (Wiederherstellungsverwaltung).2. Whlen Sie die Registerkarte [Restore] (Wiederherstellung) undklicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte), um das [Recovery](Wiederherstellung) Fenster zu ffnen.
  • Page 34

    34 - Wiederherstellung3. Klicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte) fr [Choose anoption] (Eine Option auswhlen]. Whlen Sie [Keep my files](Dateien behalten), um Ihren PC zu aktualisieren und dasBetriebssystem neu zu installieren, ohne Ihre persnlichenDateien zu entfernen. Klicken Sie zum Fortfahren auf [Next](Weiter).
  • Page 35

    Wiederherstellung - 35WichtigWenn Sie Apps auf dem PC installiert haben, werden sie entfernt. WennSie Apps und Einstellungen, die mit Ihrem PC geliefert wurden, nichtwiederherstellen mchten, gehen Sie zu [Change settings](Einstellungen ndern) und deaktivieren Sie die Option, vorinstallierteApps, die mit diesem PC geliefert wurden, nicht wiederherzustellen,bevor Sie mit dem Wiederherstellungsvorgang fortfahren. Klicken Siezum Fortfahren auf [Confirm] (Besttigen).4. Das Zurcksetzen des PC wird Windows neu installieren, dieEinstellungen zurck auf die Standardeinstellungen setzen undsmtliche vorinstallierten Apps und Programme entfernen,ohne Ihre persnlichen Dateien zu entfernen. Klicken Sie zumFortfahren auf [Reset] (Zurcksetzen). Dies wird eine Weiledauern und Ihr PC wird neu gestartet.5. Auf dem Bildschirm wird der Fortschritt der Zurcksetzungangezeigt. Der Bildschirm wird whrend der Zurcksetzungausgeschaltet.6. Der Bildschirm wird wieder eingeschaltet, wenn Windowsinstalliert wird. Der PC wird whrend der Zurcksetzungmehrere Male neu gestartet.7. Fhren Sie den Vorgang bis zum Ende durch.8. Wenn Ihr PC die Wiederherstellung abgeschlossen hat, wurdeWindows auf die Standardeinstellungen zurckgesetzt, ohneIhre persnlichen Dateien entfernt zu haben.
  • Page 36

    36 - WiederherstellungDiesen PC zurcksetzen und alles entfernen1. Whlen Sie [Start] (Start) und Care Center dann [RecoveryManagement] (Wiederherstellungsverwaltung).2. Whlen Sie die Registerkarte [Restore] (Wiederherstellung) undklicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte), um das [Recovery](Wiederherstellung) Fenster zu ffnen.3. Klicken Sie auf [Get started] (Erste Schritte) fr [Choose anoption] (Eine Option auswhlen]. Whlen Sie [Remove everything]
  • Page 37

    Wiederherstellung - 37(Alles entfernen), um den PC auf die Standardeinstellungenzurckzusetzen.4. Klicken Sie auf [Change settings] (Einstellungen ndern), um dieWiederherstellungseinstellungen zu whlen, die am besten zuIhren Anforderungen passen. Klicken Sie danach zumFortfahren auf [Confirm] (Besttigen).
  • Page 38

    38 - Wiederherstellung5. Stellen Sie sicher, dass alle Einstellungen korrekt vorgenommenwurden, klicken Sie auf [Next] (Weiter), um fortzufahren.WarnungDie Aktivierung von "[Clean data] (Daten lschen)" wird Ihre persnlichenDateien und Konten, sowie vorinstallierte Treiber entfernen, welche IhreWindows Installation beeinflussen knnten.6. Klicken Sie zum Fortfahren auf [Reset] (Zurcksetzen).7. Auf dem Bildschirm wird der Fortschritt der Zurcksetzungangezeigt. Der Bildschirm wird whrend der Zurcksetzungausgeschaltet.8. Der Bildschirm wird wieder eingeschaltet, wenn Windowsinstalliert wird. Der PC wird whrend der Zurcksetzungmehrere Male neu gestartet.9. Fhren Sie den Vorgang bis zum Ende durch.10.Wenn Ihr PC die Wiederherstellung abgeschlossen hat, wirdWindows die Standardeinstellungen verwenden.
  • Page 39

    Verwendung einer Bluetooth-Verbindung - 39VERWENDUNG EINER BLUETOOTHVERBINDUNGBluetooth ist eine Technologie, die Ihnen ermglicht, Datendrahtlos ber kurze Entfernungen zwischen unterschiedlichenArten von Gerten zu bertragen. Zu Bluetooth-fhigen Gertengehren Computer, Handys, Tablets, Drahtlos-Headsets undTastaturen.Wenn Sie Bluetooth verwenden mchten, mssen Sie Folgendessicherstellen:1. Bluetooth ist auf beiden Gerten aktiviert.2. Die Gerte wurden gepaart (oder verbunden).Aktivierung und Deaktivierung von BluetoothSie mssen den Bluetooth-Adapter auf beiden Gerten aktivieren.Fr Ihren Rechner gibt es dafr mglicherweise einen externenSchalter, eine Software-Einstellung oder ein separates BluetoothDongle, das an den USB-Anschluss des Computers angeschlossenwird (sofern kein interner Bluetooth-Adapter verfgbar ist).HinweisLesen Sie bitte die Benutzerhandbcher Ihrer Gerte, um zu erfahren, wie Siederen Bluetooth-Adapter aktivieren knnen.Bluetooth aktivieren und ein Gert hinzufgenJedes neue Gert muss erst mit dem Bluetooth-Adapter desComputers gepaart werden. Mit anderen Worten muss es erstaus Sicherheitsgrnden authentifiziert werden. Diese Paarungmuss nur einmal durchgefhrt werden. Danach brauchen Sieeinfach nur den Bluetooth-Adapter beider Gerte zu aktivieren,um diese zu verbinden.Bluetooth ist auf dem Computer standardmig deaktiviert.Gehen Sie folgendermaen vor, um den Bluetooth-Adapter desComputers zu aktivieren:
  • Page 40

    40 - Verwendung einer Bluetooth-Verbindung1. Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste > [Settings] (Einstellungen) > [Devices](Gerte) > [Bluetooth & other devices] (Bluetooth und andereGerte) und klicken Sie den Schalter bei [Bluetooth] (Bluetooth),um es zu aktivieren/deaktivieren.2. Klicken Sie auf [Add Bluetooth or other device] (Bluetooth oderanderes Gert hinzufgen) und whlen Sie anschlieend dasGert, das Sie hinzufgen mchten.3. Der Computer wird automatisch mit der Suche nach Gertenbeginnen, sowie sich selbst fr andere Gerte sichtbar machen.4. Whlen Sie das Gert, das Sie koppeln mchten, aus der Listeder gefundenen Gerte aus.5. Nach der Kopplung wird ein Code auf dem Bildschirmangezeigt. Geben Sie den Code auf dem Gert ein, um mit derVerbindung fortzufahren.
  • Page 41

    Verwendung einer Bluetooth-Verbindung - 41HinweisBei bestimmten Gerten, welche ltere Versionen der Bluetooth-Technologienutzen, muss auf beiden Gerten eine PIN eingegeben werden. Bei Gertenohne Eingabemglichkeit (z.B. ein Headset), ist der Passcode im Gertfestgelegt (normalerweise 0000 oder 1234). Im Benutzerhandbuch IhresGerts finden Sie weitere Informationen.Sie knnen die Bluetooth Einstellungen auch aufrufen, indem Siedas Symbol [Notifications] (Benachrichtigungen) unten rechtsauswhlen und das Feld [Notifications] (Benachrichtigungen)ffnen. Von hier aus knnen Sie Bluetooth aktivieren oderdeaktivieren oder mit der rechten Maustaste auf [Bluetooth](Bluetooth) > [Go to Settings] (Zu Einstellungen wechseln) klicken,um die Bluetooth Einstellungen auszuwhlen.
  • Page 42

    42 - Herstellen einer InternetverbindungHERSTELLEN EINER INTERNETVERBINDUNGDieses Kapitel enthlt allgemeine Informationen zu denverschiedenen Verbindungsarten und zum Herstellen einerInternetverbindung. Weitere Informationen finden Sie unterNetzwerkverbindungen auf Seite 92.Die Netzwerkeigenschaften Ihres Computers machen dieVerbindung mit dem Internet ganz einfach.Zunchst mssen Sie allerdings einen Vertrag mit einem ISP(Internetdienstanbieter) -- normalerweise eine Telefon- oderKabelgesellschaft -- abschlieen, der in Ihr Haus oder Brokommt, um den Internetdienst einzurichten. Der InternetDienstanbieter installiert eine kleine Box, ein Router oder Moden,ber die Sie eine Verbindung zum Internet herstellen knnen.Verbindung mit einem DrahtlosnetzwerkVerbindungsherstellung ber Wireless LANWireless LAN (oder WLAN) ist ein drahtloses lokales Netzwerk, dasohne Kabel eine Verbindung zwischen zwei oder mehrComputern herstellen kann. Wenn Sie eine Verbindung zumWLAN hergestellt haben, knnen Sie auf das Internet zugreifen.Sie knnen auch Dateien oder andere Gerte und sogar Ihreeigene Internetverbindung freigeben.Die WLAN-Verbindung Ihres Computers wird standardmigeingeschaltet und Windows erkennt whrend der Einrichtungverfgbare Netzwerke und zeigt diese in einer Liste an. WhlenSie Ihr Netz aus und geben Sie bei Bedarf das Kennwort ein.WarnungDas Verwenden von drahtlosen Gerten whrend eines Fluges imFlugzeug ist mglicherweise verboten. Alle drahtlosen Gerte mssenvor dem Einsteigen und dem Start des Flugzeugs ausgeschaltet werden,da dies den Flugbetrieb gefhrden, den Funkverkehr stren und sogargesetzwidrig sein kann. Sie drfen die drahtlosen Gerte IhresComputers nur dann einschalten, wenn die sichere Verwendung vomFlugpersonal besttigt wurde.
  • Page 43

    Herstellen einer Internetverbindung - 43Acer Notebook-PCs verfgen ber den Hotkey Flugmodus, der dieNetzwerkverbindung ein- bzw. ausschaltet. Sie knnen dieNetzwerkverwaltungsoptionen verwenden, um das drahtloseNetzwerk ein- bzw. auszuschalten und um festzulegen, welcheInhalte ber das Netzwerk freigegeben werden.Gehen Sie bitte folgendermaen vor, um eine Verbindung miteinem drahtlosen Netzwerk herzustellen.1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen WLAN Router/Access Point undeine aktuelle Internetverbindung eines ISP Ihrer Wahl haben.Schreiben Sie sich den Namen und das Kennwort des WLANNetzwerks auf (falls notwendig). Wenn Sie versuchen, sich miteinem ffentlichen Netzwerk (wie z.B. in einem Caf) zuverbinden, stellen Sie sicher, dass Sie den Namen des WLANNetzwerks kennen.HinweisWeitere Informationen zum Herstellen einer Internetverbindung erhalten Sievon Ihrem ISP oder in der Dokumentation des Routers.2. KlickenSieaufdasBenachrichtigungsbereich.HinweisNetzwerkSymbolimWenn WLAN deaktiviert ist, klicken Sie bitte auf die WLAN Kachel, um es zuaktivieren.
  • Page 44

    44 - Herstellen einer Internetverbindung3. Es wird eine Liste von erkannten WLAN-Netzwerken angezeigt.Whlen Sie das gewnschte aus.4. Whlen Sie nach der Auswahl eines WLAN Netzwerks [Connect](Verbinden).
  • Page 45

    Herstellen einer Internetverbindung - 455. Geben Sie ggf. das Kennwort des Netzwerks ein.Verbindungsherstellung ber ein KabelEingebaute NetzwerkfunktionWenn Ihr Computer ber einen Netzwerkanschluss verfgt,verbinden Sie ein Ende eines Netzwerkkabels mit demNetzwerkanschluss Ihres Computers und das andere Ende miteinem Anschluss an Ihrem Router (siehe untere Abbildung).Anschlieend knnen Sie eine Verbindung herstellen.
  • Page 46

    46 - Herstellen einer InternetverbindungVerbindungsherstellung ber ein MobilfunknetzwerkWenn Ihr Computer ber einen SIM-Kartensteckplatz verfgt,knnen Sie ber ein Mobilfunknetzwerk eine Internetverbindungherstellen. Dafr bentigen Sie eine kompatible SIM-Karte undeinen Datenvertrag bei Ihrem Mobilfunkanbieter. KontaktierenSie Ihren Mobilfunkanbieter, um weitere Informationen ber dieVerbindung mit dem Internet ber ein Mobilfunknetzwerk zuerhalten.
  • Page 47

    NitroSense - 47NITROSENSERufen Sie die NitroSense Benutzeroberflche mit einem einzigenDruck auf die NitroSense Taste auf, um sofort eineBenutzeroberflche fr die Systemkonfiguration bereitzustellenund Systeminformationen anzuzeigen.Besseres Audio bietet einen Wettbewerbsvorteil und einintensiveres Erlebnis.Der NitroSense HauptbildschirmDer Hauptbildschirm gibt Ihnen einen berblick ber den aktuellenStatus Ihres Computers, einschlielich der Lfterdrehzahlen, desEnergieplans, der Komponententemperatur, der Ladeleistung undmehr. Das Fenster zeigt Optionen fr jede Funktion, um dieLeistung zu erhhen.HinweisDie aufgefhrten Temperaturen knnten sich je nach Konfiguration desComputers und der Leistungsabgabe der CPU und GPU unterscheiden.
  • Page 48

    48 - NitroSenseLftersteuerungSie knnen die Leistung der Lfter fr CPU und GPU anpassen. Esstehen drei Stufen zur Verfgung: [Auto] (Auto) (Standard), [Max](Max) und [Custom] (Benutzerdefiniert).Wenn Sie [Custom] (Benutzerdefiniert) auswhlen, werden zweiRegler angezeigt, mit denen Sie die CPU und GPU Khlungunabhngig voneinander einstellen knnen.CoolBoostAktivieren Sie CoolBoost, um die maximale Lftergeschwindigkeitzu erhhen und noch schnellere Lftergeschwindigkeiten und eineverbesserte Nutzung bei intensiver Nutzung zu erreichen.EnergieplanSie knnen verschiedene Energieplne verwenden, um eineoptimale Energienutzung in verschiedenen Szenarien zuerreichen.
  • Page 49

    NitroSense - 49HinweisDer Balance [Acer Optimized] Acer Optimiert Modus wird nur auf dem bereitsgeladenen Betriebssystem untersttzt.berwachungBereitstellung von Temperatur und Last fr CPU und GPU. BeimStart der Benutzeroberflche beginnt jeder Bereich mit derAufzeichnung und speichert den Verlauf fr eine Stunde.Bewegen Sie den Mauszeiger ber die Leiste, um Informationenber die Zeit anzuzeigen.PredatorSense und Acer TrueHarmonyTM EinstellungenKlicken Sie auf das Symbol Einstellungen, um die Einstellungen frIhr Nitro System zu ndern. Sie knnen auch [Sticky keys] (StickyKey-Tasten) oder die [Windows and menu key] (Windows- undMentasten) aktivieren/deaktivieren. Die Anzeigetemperatur kannauch nach [Temperature units] (Temperatureinheiten) gendertwerden.
  • Page 50

    50 - NitroSenseWenn [Backlight off after 30 seconds] (Hintergrundbeleuchtungnach 30 Sekunden ausschalten) eingeschaltet ist, wird dieHintergrundbeleuchtung der Tastatur automatisch ausgeschaltet,wenn keine Aktion erfolgt.Um ein anderes Audioerlebnis zu erhalten, knnen Sie auf dasAcer TrueHarmonyTM Symbol klicken, um den Audiomodusanzupassen.HinweisFunktion variiert je nach Konfiguration.
  • Page 51

    Bluelight Shield - 51BLUELIGHT SHIELDDas Bluelight Shield kann aktiviert werden, um die blauenLichtemissionen vom Display zu verringern, um Ihre Augen zuschtzen.Um das Bluelight Shield, zu konfigurieren, suchen Sie im [Startmenu] (Startmen) nach "Quick Access". Von hier aus knnenBluelight Shield aktivieren oder deaktivieren, und aus vierverschiedenen Modi auswhlen:Nr. ElementBeschreibung1Verringert blaue Lichtemissionen der[Low Reduction]LED Hintergrundbeleuchtung um 10%(Wenig Verringerung)bis 25% fr grundlegenden Schutz.2[Medium Reduction](MittlereVerringerung)3Verringert blaue Lichtemissionen der[High Reduction]LED Hintergrundbeleuchtung um 46%(Hohe Verringerung)bis 65% fr maximalen Schutz.4[Long Hour Mode](Viele StundenModus)Verringert blaue Lichtemissionen derLED Hintergrundbeleuchtung um 26%bis 45%, um Ihre Augen zu schtzen.Professionell eingestellt, um eineErmdung der Augen ber einenlngeren Zeitraum zu verringern.
  • Page 52

    52 - Bluelight ShieldHinweisDie Spezifikationen variieren je nach Modell oder Betriebssystem.
  • Page 53

    Ihren Computer und ihre Datensicher halten...In diesem Abschnitt finden Sie:Wie Sie Ihren Computer schtzenEinrichten von KennwrternWas Sie vor Reisen vorbereiten mssenDen Akku optimal nutzen
  • Page 54

    54 - Sichern des ComputersSICHERN DES COMPUTERSIhr Computer ist eine wertvolle Investition, auf die Sie achtgebenmssen. Erlernen Sie, wie Sie Ihren Computer schtzen und aufihn aufpassen.Die Sicherheitsfunktionen bestehen aus Hardware- und SoftwareSperren: Eine Diebstahlsicherung und Kennwrter.Anschluss fr DiebstahlsicherungDer Computer besitzt einen Steckplatz fr ein Sicherheitsschloss.Binden Sie ein Diebstahlsicherungskabel an ein unbeweglichesObjekt wie einen Tisch oder einen Griff einer abgeschlossenenSchublade. Stecken Sie das Schloss in den Anschluss fr dieDiebstahlsicherung und schlieen Sie dieses ab. Es gibt auchModelle ohne Schlssel.Festlegen eines KennwortsDer Computer wird durch Kennwrter vor unbefugtem Zugriffgeschtzt. Das Setzen dieser Kennwrter erzeugt verschiedeneSchutzebenen fr den Computer und die Daten: Das Supervisor Password verhindert den unberechtigtenZugang zum BIOS-Dienstprogramm. Sobald dieses gesetzt ist,mssen Sie das Kennwort eingeben, um auf das BIOSDienstprogramm zugreifen zu knnen. Siehe Einrichten vonKennwrtern auf Seite 56. Das User Password sichert Ihren Computer vor unberechtigterVerwendung. Verwenden Sie dieses Kennwort zusammen mitKennwort-Kontrollen beim Hochfahren und Aufwachen ausdem [Hibernation] (Ruhezustand) (falls verfgbar) fr maximaleSicherheit. Das Password on Boot sichert Ihren Computer vorunberechtigter Verwendung. Verwenden Sie dieses Kennwortzusammen mit Kennwort-Kontrollen beim Hochfahren undAufwachen aus dem [Hibernation] (Ruhezustand) (fallsverfgbar) fr maximale Sicherheit.
  • Page 55

    Sichern des Computers - 55WichtigVergessen Sie nicht Ihr Supervisor Password! Wenn Sie das Kennwortvergessen sollten, wenden Sie sich an Ihren Hndler oder einautorisiertes Servicecenter.Eingabe von KennwrternWenn ein Kennwort eingestellt ist, erscheint in der Mitte desAnzeigebildschirms ein Kennwortfenster. Wenn Sie das Supervisor Password eingestellt haben, erscheinteineEingabeaufforderung,sobaldSiezumBIOSDienstprogramm wechseln. Geben Sie das Supervisor Password ein und drcken Sie auf dieEingabe, um zum BIOS-Dienstprogramm zu gelangen. Wenn Sieein falsches Kennwort eingeben, erscheint eine Warnmeldung.Probieren Sie es noch einmal und drcken Sie auf die Eingabe. Wenn das User Password eingestellt und das Kennwort frBoot-Parameter aktiviert ist, erscheint beim Hochfahren einFenster. Geben Sie das User Password noch einmal ein und drcken Sieauf die Eingabe. Wenn Sie ein falsches Kennwort eingeben,erscheint eine Warnmeldung. Probieren Sie es noch einmal unddrcken Sie auf die Eingabe.WichtigSie haben drei Versuche, ein Kennwort einzugeben. Wenn Sie dasKennwort dreimal falsch eingegeben haben, kommt das System zumStillstand. Drcken und halten Sie die Ein/Aus-Taste vier Sekunden lang,um den Computer auszuschalten. Schalten Sie den Rechneranschlieend wieder ein und versuchen Sie es erneut.
  • Page 56

    56 - BIOS-DienstprogrammBIOS-DIENSTPROGRAMMDas BIOS-Dienstprogramm ist ein in das Basic Input/OutputSystem (BIOS) des Computers integriertes HardwareKonfigurationsprogramm.Da Ihr Computer bereits korrekt konfiguriert und optimiert ist,mssen Sie dieses Dienstprogramm in der Regel nicht aufrufen.Im Fall von Konfigurationsproblemen kann es jedoch erforderlichsein, mit diesem Programm zu arbeiten.Um das BIOS-Dienstprogramm zu starten, drcken Sie auf F2whrend das Computer-Logo angezeigt wird.BootsequenzWenn Sie die Bootsequenz im BIOS-Dienstprogramm einstellenmchten, aktivieren Sie das BIOS-Dienstprogramm und whlenSie dann Boot aus den Kategorien, die oben im Bildschirmaufgelistet sind.Einrichten von KennwrternWenn Sie ein Kennwort fr das Booten einstellen mchten,starten Sie das BIOS-Dienstprogramm und whlen Sie Securityaus den Kategorien, die oben im Bildschirm aufgelistet sind.Suchen Sie nach Set Supervisor Password und geben Sie einKennwort ein, um diese Funktion zu aktivieren. Nach der Eingabeeines Kennwortes fr diese Funktion knnen Sie Password onBoot aktivieren/deaktivieren.Vergessen Sie nicht, F10 auszuwhlen, um das BIOSDienstprogramm zu speichern und zu verlassen, wenn Sie mitdem Vornehmen der nderungen fertig sind.
  • Page 57

    Energieverwaltung - 57ENERGIEVERWALTUNGDieser Computer besitzt eine integrierteEnergieverwaltungsvorrichtung, die die Systemaktivittberwacht. Systemaktivitt bezieht sich auf jede Aktivitt, die eineoder mehrere der folgenden Gerte betrifft: Tastatur, Maus,Festplatte, mit Computer verbundene Peripheriegerte undVideospeicher. Wenn keine Aktivitt innerhalb einer bestimmtenZeit erkannt wurde, dann schaltet der Computer einige oder alledieser Gerte aus, um Energie zu sparen.Sparen von EnergieSchnellstart deaktivierenDer Computer nutzt den Schnellstart, um den Startvorgang zubeschleunigen; eine geringe Menge an Energie wird aber auchgenutzt, um Signale fr den Start zu prfen. Diese Prfvorgngebrauchen die Akkuladung des Computers nach und nach auf.Wenn Sie den Energieverbrauch des Computers senken und soeinen Beitrag zum Umweltschutz leisten mchten, deaktivierenSie den Schnellstart:HinweisWenn der Schnellstart deaktiviert ist, braucht der Computer bei derAktivierung aus dem [Sleep] (Schlafmodus) lnger.Der Computer wird auch nicht gestartet, wenn er einen Startbefehl ber einNetzwerk (Wake on LAN) erhlt.1. Drcken Sie die Windows Taste oder whlen Sie Windows [Start](Start) Taste und anschlieend [Settings] (Einstellungen) >[System] (System) > [Power & sleep] (Netzbetrieb undEnergiesparen).2. Whlen Sie [Additional power settings] (ZustzlicheEnergieeinstellungen).3. Whlen Sie [Choose what the power buttons do] (Auswhlen,was beim Drcken von Netzschaltern geschehen soll).
  • Page 58

    58 - Energieverwaltung4. Whlen Sie [Change settings that are currently unavailable](Zurzeit nicht verfgbare Einstellungen ndern).5. Scrollen Sie nach unten und deaktivieren Sie die Option [Turn onfast startup] (Schnellstart aktivieren).6. Whlen Sie [Save changes] (nderungen speichern).
  • Page 59

    Akku - 59A KKUDer Computer verfgt ber einen integrierten Lithium-Akku, derzwischen Ladevorgngen eine lange Zeit verwendet werden kann.Akku-EigenschaftenDer Akku wird immer dann geladen, wenn Sie das Netzteil an denRechner anschlieen. Der Rechner ermglicht das Laden whrendder Benutzung, so dass Sie den Akku laden knnen, whrend Sieden Rechner bedienen. Die Aufladung bei ausgeschaltetemComputer verringert die Ladezeit allerdings betrchtlich.Die Verwendung des Akkus ist praktisch, wenn Sie auf Reisen sindoder wenn es einen Stromausfall gibt.Laden des AkkusSchlieen Sie das Netzteil an den Rechner und an eineNetzsteckdose an.HinweisEs wird empfohlen, dass Sie den Akku laden, bevor Sie die Arbeit fr den Tagbeenden. Wenn Sie den Akku ber Nacht laden, bevor Sie auf Reisen gehen,knnen Sie am folgenden Tag gleich mit einem voll geladenen Akku mit derArbeit beginnen.Konditionieren eines neuen AkkusBevor Sie einen Akku zum ersten Mal verwenden, sollten Sie eineso genannte Konditionierung vornehmen:1. Schlieen Sie das Netzteil an und laden Sie den Akkuvollstndig.2. Schalten Sie den Computer ein und vervollstndigen Sie dieEinrichtung des Betriebssystems.3. Ziehen Sie das Netzteil ab.4. Verwenden Sie den Computer mit dem Akku.5. Verbrauchen Sie die gesamte Akkuladung, bis die Warnung frgeringe Akkuladung aufleuchtet.
  • Page 60

    60 - Akku6. Schlieen Sie das Netzteil wieder an und laden Sie den Akkuerneut.Wiederholen Sie diese Schritte, bis der Akku insgesamt dreimalge- und entladen wurde.Nehmen Sie diese Konditionierung fr alle neuen Akkus vor oderdann, wenn Sie einen Akku fr einen lngeren Zeitraum nichtbenutzt haben.WarnungSetzen Sie den Akku keinen Temperaturen unter 0C (32F) oder ber45C (113F) aus. Extreme Temperaturen knnen den Akku negativbeeinflussen.Durch die Konditionierung des Akkus gewhrleisten Sie, dass ersich maximal laden lsst. Wenn Sie die Konditionierung nichtdurchfhren, erhalten Sie nicht die maximale Akkuladung und dieeffektive Nutzungsdauer des Akkus verkrzt sich.Die Nutzungsdauer des Akkus wird darber hinaus auch durchfolgende Arten der Benutzung verkrzt: Verwendung des Computers mit Netzstrom. Versumen des oben beschriebenen Entladens und Ladens desAkkus. Hufiges Benutzen; je fter Sie den Akku benutzen, destoschneller verkrzt sich die Nutzungsdauer. Der integrierte Akkubesitzt eine Lebensdauer von mehr als 1.000 Lade-/Entladezyklen.Optimieren der AkkunutzungsdauerDurch Optimieren der Akkunutzungsdauer knnen Sie dieAkkuleistung voll ausschpfen, den Laden/Entladen-Kreislaufverlngern und die Effizienz des erneuten Ladens verbessern. Eswird empfohlen, die folgenden Anregungen zu beherzigen: Verwenden Sie nach Mglichkeit Netzstrom und behalten Siesich die Verwendung des Akkus fr unterwegs vor. Entfernen Sie Zubehr, das nicht bentigt wird (z. B. ein USBLaufwerk), da damit zustzlicher Strom verbraucht wird.
  • Page 61

    Akku - 61 Lagern Sie den PC an einem khlen, trockenen Ort. Dieempfohlene Temperatur ist 10C (50F) bis 30C (86F). Beihheren Temperaturen entldt sich der Akku schneller selbst. Die Akkunutzungsdauer nimmt ab, wenn der Akku bermighufig geladen wird. Behandeln Sie das Netzteil und den Akku pfleglich.Prfen der AkkuladungDie Energieanzeige zeigt die aktuelle Akkuladung an. Fhren Sieden Mauszeiger ber das Akku-/Energie-Symbol auf derTaskleiste, um die aktuelle Ladung des Akkus zu erfahren.Warnung bei geringer AkkuladungWenn Sie Akkustrom verwenden, achten Sie bitte auf dieEnergieanzeige.WichtigSchlieen Sie so schnell wie mglich das Netzteil an, wenn die Warnungfr geringe Akkuladung angezeigt wird. Wenn die Akkuladungvollstndig aufgebraucht ist und sich der Rechner ausschaltet, knnenDaten verloren gehen.Wenn die Warnung fr geringe Akkuladung angezeigt wird,sollten Sie je nach Situation folgendermaen vorgehen:SituationEmpfohlene VorgehensweiseDas Netzteil undNetzstrom stehenzur Verfgung.1. Schlieen Sie das Netzteil an den Rechnerund an eine Netzsteckdose an.2. Speichern Sie alle notwendigen Dateien.3. Fahren Sie mit Ihrer Arbeit fort.Schalten Sie den Rechner aus, wenn Sie dasLaden des Akkus beschleunigen mchten.Das Netzteil oderNetzstrom stehtnicht zurVerfgung.1. Speichern Sie alle notwendigen Dateien.2. Schlieen Sie alle Anwendungen.3. Schalten Sie den Computer aus.
  • Page 62

    62 - Reisen mit Ihrem ComputerR E I S E N MI T I HRE M C O M P U T E RIn diesem Kapitel erhalten Sie Tipps und Hinweise dazu, was Siebeim Reisen mit Ihrem Computer bedenken sollten.Entfernen vom ArbeitsplatzFolgen Sie zum Entfernen der Verbindung mit externem Zubehrden folgenden Anweisungen:1. Geffnete Dateien speichern.2. Fahren Sie den Computer herunter oder versetzen Sie ihn in den[Sleep] (Schlafmodus) oder [Hibernate] (Ruhezustand).3. Schlieen Sie die Display-Abdeckung.4. Ziehen Sie das Kabel aus dem Netzteil heraus.5. Entfernen Sie Tastatur, Zeigegert, Drucker, externen Monitorund weitere externe Gerte.6. Entfernen Sie die Kensington / Noble-Diebstahlsicherung, fallsvorhanden.UmhertragenDazu zhlt die Mitnahme des Computers auf kurzen Distanzen,zum Beispiel von Ihrem Broarbeitsplatz zu einemBesprechungsraum.Vorbereiten des ComputersBevor Sie den Computer bewegen, schlieen und verriegeln Siedie Anzeigeklappe, um den [Sleep] (Schlafmodus) zu aktivieren.Jetzt knnen Sie den Computer problemlos zu einem anderen Ortim Gebude mitnehmen. Um den [Sleep] (Schlafmodus) auf demComputer zu beenden, ffnen Sie das Display und drcken Sieggf. auf die Ein-/Aus-Taste und lassen Sie sie los.Wenn Sie den Computer zum Bro eines Kunden oder in einanderes Gebude mitnehmen mchten, sollten Sie ihnherunterfahren:
  • Page 63

    Reisen mit Ihrem Computer - 63Drcken Sie auf die Windows-Taste, klicken Sie auf Einstellungen[Power] (Ein/Aus) und anschlieend auf [Shut Down](Herunterfahren)oder:Sie knnen den [Sleep] (Schlafmodus) aktivieren, indem Sie aufdie Schlafmodus Schnelltaste drcken oder das Display schlieen.Wenn Sie bereit sind, den Computer wieder zu benutzen, ffnenSie das Display und drcken Sie ggf. die Ein/Aus-Taste und lassenSie sie wieder los.HinweisDer Computer kann nach einiger Zeit den [Hibernation] (Ruhezustand) oder[Deep Sleep] (Tiefer Standbymodus) aktivieren, nachdem er eine bestimmteZeit im [Sleep] (Schlafmodus) war.Mitnehmen zu BesprechungenFalls Ihre Besprechung nicht sehr lange andauert, mssen Sie nurIhren Computer mitnehmen. Falls Ihre Besprechung lngerandauert oder Ihr Akku nicht voll aufgeladen ist, sollten Sie dasNetzteil mitbringen, um Ihren Computer im Besprechungszimmeran eine Netzquelle anzuschlieen.Wenn der Besprechungsraum ber keine Steckdose verfgt,knnen Sie die Entladung des Akkus verringern, indem Sie den[Sleep] (Schlafmodus) aktivieren. Drcken Sie auf die SchlafmodusSchnelltaste, oder schlieen Sie die Display-Abdeckung, wenn Sieden Computer nicht aktiv benutzen.Mitnehmen des Computers nach HauseDazu zhlt die Mitnahme des Computers vom Bro nach Hauseoder umgekehrt.Vorbereiten des ComputersFolgen Sie nach dem Entfernen aller Verbindungen desComputers mit Ihrem Arbeitsplatz diesen Anweisungen, um denComputer fr den Weg nach Hause vorzubereiten:
  • Page 64

    64 - Reisen mit Ihrem Computer Verpacken Sie den Computer in eine Transporthlle, die ihn vordem Verrutschen schtzt und ihn abfedert, falls erherunterfallen sollte.WarnungVerstauen Sie keine Gegenstnde ber der oberen Abdeckung desComputers. Druck auf die obere Abdeckung kann den Bildschirmbeschdigen.Mitzunehmendes ZubehrNehmen Sie die folgenden Dinge mit nach Hause, wenn diesedort nicht schon vorhanden sind: Netzteil und Netzkabel. Die gedruckte Setup-Anleitung.Besondere HinweiseFolgen Sie diesen Richtlinien, um den Computer beim Transportzu und von der Arbeit zu schtzen: Halten Sie Temperaturunterschiede mglichst gering, indem Sieden Computer bei sich tragen. Wenn Sie fr eine lngere Zeit anhalten mssen und denComputer nicht mitnehmen knnen, bewahren Sie ihn imKofferraum auf, um ihn nicht zu groer Hitze auszusetzen. Durch Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen kann es zuKondensation kommen. Lassen Sie den Computer sich an dieRaumtemperatur anpassen, und berprfen Sie den Bildschirmauf Kondensation, ehe Sie den Computer wieder einschalten.Bei Temperaturunterschieden von mehr als 10C (18F) mssenSie lnger warten, bis sich der Computer an dieRaumtemperatur angepasst hat. Lagern Sie den Computermglichst 30 Minuten in einer Umgebungstemperatur, diezwischen der Auentemperatur und der Raumtemperatur liegt.
  • Page 65

    Reisen mit Ihrem Computer - 65Einrichten eines Bros zu HauseWenn Sie hufig zu Hause mit Ihrem Computer arbeiten, kann essich lohnen, ein zweites Netzteil fr die Arbeit zu Hause zuerwerben. Durch ein zweites Netzteil mssen Sie kein zustzlichesGewicht nach Hause tragen.Wenn Sie den Computer zu Hause fr lngere Zeit benutzen,knnen Sie auch eine externe Tastatur, einen externen Monitorund eine externe Maus anschlieen.Reisen mit dem ComputerWichtigFragen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft nach, ob es spezielle Regelungenfr das Reisen mit Lithiumakkus gibt.Dazu zhlt das Zurcklegen einer greren Entfernung, zumBeispiel von Ihrem Bro zum Bro eines Kunden, oder Reisen imInland.Vorbereiten des ComputersBereiten Sie den Computer so vor, als ob Sie ihn nach Hausemitnehmen. Achten Sie darauf, dass der Akku im Computeraufgeladen ist. Bei der Sicherheitskontrolle im Flughafen werdenSie mglicherweise aufgefordert, den Computer einzuschalten,wenn Sie ihn in den Abfertigungsbereich mitnehmen.Mitzunehmendes ZubehrNehmen Sie folgendes mit: Netzteil. Zustzliche Druckertreiber-Dateien, wenn Sie einen anderenDrucker verwenden mchten.
  • Page 66

    66 - Reisen mit Ihrem ComputerBesondere HinweiseBeachten Sie zustzlich zu den Richtlinien zum Mitnehmen desComputers nach Hause die folgenden Richtlinien, um denComputer beim Reisen zu schtzen: Nehmen Sie den Computer immer als Handgepck mit. Lassen Sie den Computer mglichst von einer Personuntersuchen. Die Rntgenkontrollen am Flughafen sindunschdlich, tragen Sie den Computer aber nicht durch einenMetalldetektor.Internationale ReisenWichtigFragen Sie bei Ihrer Fluggesellschaft nach, ob es spezielle Regelungenfr das Reisen mit Lithiumakkus gibt.Dazu zhlen Reisen auerhalb der Landesgrenzen.Vorbereiten des ComputersBereiten Sie den Computer so wie fr andere Reisen vor.Mitzunehmendes ZubehrNehmen Sie folgendes mit: Netzteil. Netzkabel, die an Ihren Zielorten verwendet werden knnen. Zustzliche Druckertreiber-Dateien, wenn Sie einen anderenDrucker verwenden mchten. Kaufbeleg zur Vorlage beim Zoll. Internationale Garantie fr Reisende.
  • Page 67

    Reisen mit Ihrem Computer - 67Besondere HinweiseBeachten Sie dieselben Hinweise wie fr andere Reisen mit demComputer.Die folgenden Tipps sind bei Auslandsreisen zustzlich hilfreich: Achten Sie bei Reisen in ein anderes Land darauf, da diedortige Netzspannung und die vorgesehenen Netzkabelkompatibel sind. Erwerben Sie andernfalls ein Netzkabel, dasfr die dortige Netzspannung geeignet ist. Benutzen Sie keineSpannungskonverter fr Haushaltsgerte, um den Computermit Energie zu versorgen. Wenn Sie das Modem verwenden, prfen Sie, ob das Modemund der Stecker kompatibel mit dem Fernsprechnetz desZiellandes sind.
  • Page 68

    Anschlsse und Stecker...In diesem Abschnitt finden Sie: Informationen ber die Anschlsse und Stecker an IhremComputer
  • Page 69

    USB (Universal Serial Bus)-Anschluss - 69U S B ( U N I V E R S A L S ERIAL B US ) ANSCHLUSSDer USB-Anschluss ist ein High-Speed Anschluss, der denAnschluss von USB-Gerten wie z.B. einer Maus, einer externenTastatur, zustzlichem Speicher (externe Festplatten) oderanderer kompatibler Gerte ermglicht.HinweisAn Acer Computern sind gegenwrtig zwei USB Standards verfgbar: USB 2.0(High-Speed USB) und USB 3.2 Gen 1/Gen 2 (SuperSpeed USB). USB 2.0 Portsan Acer Computern sind mit einem schwarzen Rand am Port und USB 3.2Gen 1/Gen 2 Ports mit einem blauen Rand gekennzeichnet. Fr eine optimaleLeistung sollten USB 3.2 Gen 1/Gen 2 Gerte immer im USB 3.2 Gen 1/Gen 2Anschlsse verbunden werden. Lesen Sie den Dokumentation des Gertes,um zu berprfen, welcher Standard untersttzt wird.Sie knnen auch Gerte wie Tablets, Smartphones oder andereGerte ber einen USB-Anschluss aufladen. Einige USB 3.2 Gen 1/Gen 2 Port untersttzten die Aufladung von Gerten, wenn sichder Computer im [Hibernate] (Ruhezustand) befindet oderausgeschaltet ist. Zudem knnen Sie einen USB-Hub verwenden,um mehrere Gerte mit einem einzelnen USB-Anschluss zuverbinden.
  • Page 70

    70 - USB (Universal Serial Bus)-AnschlussWichtigWenn Sie ein USB-Speichergert entfernen mchten, sollten Sie mit derrechten Taste auf das USB-Symbol in der Windows Taskleiste klickenund <Gert> [Eject] (Auswerfen) auswhlen, um dem Betriebssystemmitzuteilen, dass das Gert gestoppt werden soll, bevor es entferntwird. Wenn Sie dies nicht tun, kann es zu Datenverlust oder Schden anPeripheriegert kommen.
  • Page 71

    USB Typ-C Anschluss - 71USB TYP-C ANSCHLUSSEin USB Typ-C Anschluss ist ein Stecker, der Ihnen den einfachenAnschluss von USB Typ-C Gerten ermglicht, wie zum Beispielzustzlichen Speicherplatz (z.B. ein externes Laufwerk), Displaysoder andere kompatible Gerte.Der Typ-C Anschluss ist reversibel; Stecker knnen beliebig miteiner Seite nach oben eingesteckt werden.HinweisAuf Acer Computern untersttzen USB Typ-C Anschlsse bis zu USB 3.2(SuperSpeed USB, 10 GBit/s).Andere USB-Gerte mit einem USB Typ-C Stecker werden untersttzt, aberbertragungsgeschwindigkeiten sind eventuell reduziert und bestimmteFunktionen knnten deaktiviert sein (wie etwa Thunderbolt VideoUntersttzung).WichtigWenn Sie ein USB-Speichergert entfernen mchten, sollten Sie mit derrechten Taste auf das USB-Symbol in der Windows Taskleiste klickenund "<Gert> [Eject] (Auswerfen)" auswhlen, um dem Betriebssystemmitzuteilen, dass das Gert gestoppt werden soll, bevor es entferntwird. Wenn Sie dies nicht tun, kann es zu Datenverlust oder Schden anPeripheriegert kommen.
  • Page 72

    72 - Thunderbolt 4 AnschlussTHUNDERBOLT 4 ANSCHLUSSEin Thunderbolt 4 Anschluss ermglichtIhnen den einfachen Anschluss vonGerten mit einem Typ-C Stecker anIhrem Computer, wie zum Beispielzustzlichen Speicherplatz (z.B. einexternes Laufwerk), Displays oderirgendwelcheanderenkompatiblenGerte.BiszusechsGerte,einschlielich Displays, knnen in ReiheaneinemeinzelnenThunderboltAnschluss angeschlossen werden.Die Thunderbolt-Verbindung verwendeteinen USB Typ-C Anschluss und ist kompatibel mit Thunderbolt,USB, DisplayPort und der Stromversorgung fr USB-C Gerte. DerTyp-C Anschluss ist reversibel; Anschlsse knnen beliebig miteiner Seite nach oben eingesteckt werden.DisplaysBis zu zwei 4K-Displays oder ein 8K-Display knnen an einemeinzelnen Thunderbolt 4 Anschluss angeschlossen werden. Wennein Adapter verwendet wird, kann ein DisplayPort oder kompatibleGerte, einschlielich HDMI, DVI oder VGA, genutzt werden.HinweisThunderbolt 4 Anschlsse untersttzen bertragungsgeschwindigkeiten vonbis zu 40 GBit/s und USB-Gerte mit einem Typ-C Stecker bei geringerenGeschwindigkeiten (typischerweise bis zu 10 GBit/s).Andere USB- oder ltere Thunderbolt-Gerte mit einem USB-Typ-C Stecker(oder Adapter) werden untersttzt, aber bertragungsgeschwindigkeitensind eventuell reduziert und bestimmte Funktionen knnten deaktiviert sein(wie etwa Thunderbolt Display-Untersttzung).
  • Page 73

    Thunderbolt 4 Anschluss - 73WichtigWenn Sie ein USB-Speichergert entfernen mchten, sollten Sie mitder rechten Taste auf das USB-Symbol in der Windows Taskleisteklicken und "<Gert> [Eject] (Auswerfen)" auswhlen, um demBetriebssystem mitzuteilen, dass das Gert gestoppt werden soll,bevor es entfernt wird. Wenn Sie dies nicht tun, kann es zuDatenverlust oder Schden an Peripheriegert kommen.
  • Page 74

    74 - Video- und AUDIOSTECKERVIDEO- UND AUDIOSTECKERFgen Sie einen externen Monitor ber einen Videoanschluss zuIhrem Computer hinzu. Die Art des verfgbaren Anschlusseshngt von der Konfiguration des Computers ab.Anschlieen eines Monitors1. Stellen Sie sicher, dass sowohl Computer als auch Monitorausgeschaltet sind.2. Schlieen Sie das Videokabel an den Monitoranschluss amComputer an.3. Schlieen Sie das Netzkabel des Monitors an eineordnungsgem geerdete Netzsteckdose an.4. Folgen Sie den Setup-Anweisungen im Benutzerhandbuch desMonitors.5. Schalten Sie erst den Monitor und anschlieend den Computerein.6. Die korrekte Auflsung und Aktualisierungsrate sollteautomatisch erkannt werden. ndern Sie bei Bedarf die vomComputer benutzten Anzeigeeinstellungen.HinweisUm auf die Anzeigeeinstellungen zuzugreifen, klicken Sie mit der rechtenMaustaste auf eine beliebige Stelle auf dem Desktop und whlen Sie [Displaysettings] (Anzeigeeinstellungen).Kopfhrer und MikrofonEine oder mehrere 3,5 mm Buchsen an Ihrem Computerermglichen Ihnen den Anschluss von Audiogerten.Verwenden Sie den Kopfhreranschluss zum Anschluss vonStereokopfhrern oder mit Strom versorgten Lautsprechern. DerAnschluss eines Audiogertes an den Kopfhreranschlussdeaktiviert die internen Lautsprecher.
  • Page 75

    Video- und AUDIOSTECKER - 75Schlieen Sie ein externes Mikrofon an den Mikrofonanschluss an.Wenn Sie eine externes Mikrofon anschlieen, wird das interneMikrofon deaktiviert.HinweisEinige Computer verfgen ber einen einzelnen Kombi-Anschluss, derIhnen die Nutzung eines Headset mit integriertem Mikrofon ermglicht.Diese Headsets werden blicherweise mit Smartphones verwendet.
  • Page 76

    76 - HDMIHDMIHDMI(High-DefinitionMultimediaInterface)isteinehochqualitativedigitaleAudio-/Videoschnittstelle.HDMIermglicht Ihnen denAnschluss kompatibler Audio-/Videoquellen, z.B. Ihren Computer, einer Set-Top-Box, DVD-Playerund A/V-Empfngern an digitale Audio- und/oder Videomonitore,z.B. digitale Fernseher (DTV), ber ein einzelnes Kabel.Das einzelne Kabel hlt alles einfach und sauber undgewhrleistet gleichzeitig einen einfachen Anschluss und eineoptimale Ton- und Bildqualitt.
  • Page 77

    Haben Sie eine Frage?In diesem Abschnitt finden Sie:Hufig gestellte FragenTipps fr die Verwendung von Windows 10Informationen zur ProblembehebungWie Sie sich online schtzenWo Sie die Kontaktinformationen des Acer Kundendienstesfinden
  • Page 78

    78 - Hufig gestellte FragenHUFIG GESTELLTE FRAGENIm Folgenden finden Sie eine Liste mglicher Situationen, die beider Arbeit mit dem Computer auftreten knnen. Fr jede dieserSituationen sind einfache Antworten und Lsungen angegeben.Ich drcke den Hauptschalter, aber der Rechner startet oder bootet nicht.berprfen Sie, ob der Computer mit Strom versorgt wird (wennder Computer ber eine Betriebsanzeige verfgt, wird sie aussein). Wenn es keinen Strom gibt, berprfen Sie Folgendes: Wenn Sie den Akku zur Stromversorgung verwenden, ist ermglicherweise entladen und kann den Computer nicht mitEnergie versorgen. Schlieen Sie das Netzteil an und laden Sieden Akku. Sie mssen mglicherweise ein paar Minuten warten,bevor Sie den Computer wieder einschalten knnen. Das Netzteil mu fest in den Computer und die Steckdoseeingesteckt sein.Wenn der Computer mit Strom versorgt wird, berprfen SieFolgendes: Ist ein USB-Speichergert (USB-Laufwerk, CD-Laufwerk oderSmartphone) an den Computer angeschlossen? Trennen Sie esggf. ab und drcken Sie auf Strg + Alt + Entf, um das System neuzu starten.Der Bildschirm bleibt leer.Die Energiesparfunktion des Computers hat automatisch denBildschirm ausgeschaltet, um Strom zu sparen. Drcken Sie eineTaste, um den Bildschirm wieder einzuschalten.Wenn der Bildschirm sich durch Drcken einer Taste nicht wiedereinschaltet, kann dies drei Grnde haben: Die Einstellung fr die Helligkeit ist zu niedrig. Verwenden Siedie Heller Schnelltaste, um die Helligkeitsstufe anzupassen. Das Anzeigegert ist mglicherweise auf einen externenMonitor eingestellt. Drcken Sie den Display-Schalter Hotkey,um die Anzeige zum Computerbildschirm zurckzuschalten.
  • Page 79

    Hufig gestellte Fragen - 79 Der Computer knnte sich im [Sleep] (Schlafmodus) oder im[Hibernate] (Ruhezustand) befinden. Drcken Sie fr dieWiederaufnahme auf die Ein-/Aus-Taste und lassen Sie sie los.Der Computer gibt keinen Sound aus.Prfen Sie Folgendes: Die Lautstrke wurde mglicherweise auf stumm gestellt.Prfen Sie das Symbol fr die Lautstrkeregelung(Lautsprecher) in der Taskleiste. Wenn es durchgekreuzt ist,klicken Sie auf das Symbol und ziehen Sie den Regler nachrechts, um die Lautstrke zu erhhen. Die Einstellung fr die Lautstrke ist mglicherweise zu niedrig.Prfen Sie die Lautstrke ber die Lautstrkeregelung(Lautsprecher) in der Taskleiste. Sie knnen die Lautstrke auchmit den Hotkeys zur Lautstrkenregelung einstellen. Wenn Kopfhrer oder externe Lautsprecher an dieKopfhrerbuchse des Computers angeschlossen sind, sind dieinternen Lautsprecher automatisch ausgeschaltet.Die Tastatur funktioniert nicht.Versuchen Sie, eine externe Tastatur an den USB-Anschluss amComputer anzuschlieen. Wenn diese funktioniert, wenden Siesich an Ihren Hndler oder an ein autorisiertes Servicecenter, dadas interne Tastaturkabel mglicherweise locker ist.Der Drucker funktioniert nicht. Prfen Sie, ob der Drucker an eine Netzsteckdoseangeschlossen und eingeschaltet ist. Stellen Sie sicher, dass das Druckerkabel fest an den USBAnschluss und den entsprechenden Anschluss am Druckerangeschlossen ist.
  • Page 80

    80 - Hufig gestellte FragenIch mchte meinen Rechner auf die ursprnglichen Einstellungen zurcksetzen.HinweisFalls es sich bei Ihrem System um die multilinguale Version handelt, ist dasBetriebssystem und die Sprache, die Sie auswhlen, wenn Sie dasSystem zum ersten Mal starten, die einzige Option bei zuknftigenWiederherstellungsaktionen.Dieser Wiederherstellungsvorgang hilft Ihnen dabei, dasLaufwerk C: mit dem ursprnglichen Softwareinhalt, der beimKauf Ihres Computers installiert war, wieder herzustellen.WarnungIhr Laufwerk C: wird hierbei neu formatiert und alle Daten werdengelscht. Es ist wichtig, dass Sie alle Datendateien sichern, bevor Siediese Option benutzen.Bevor Sie die Wiederherstellungsoperation durchfhren,berprfen Sie bitte die BIOS-Einstellungen.1. Wenn es eine D2D Recovery Einstellung unter Main gibt, stellenSie sicher, dass sie auf Enabled eingestellt ist.2. Beenden Sie das BIOS-Dienstprogramm und speichern Sie dienderungen. Das System wird neu gestartet.HinweisWenn Sie auf das BIOS-Programm zugreifen mchten, drcken Sie auf F2,sobald das Acer Logo whrend des Startvorgangs angezeigt wird.Fr weitere Informationen siehe Wiederherstellung IhresComputers auf Seite 33.Inanspruchnahme von DienstleistungenInternationale Garantie fr Reisende (International Travelers Warranty; ITW)Ihr Computer ist durch eine Internationale Garantie fr Reisende(ITW) geschtzt, die Ihnen Sicherheit auf Reisen gibt. Mit IhremComputer erhalten Sie einen ITW-Pass, der alle Angaben enthlt,die Sie fr das ITW-Programm bentigen. Die handlicheBroschre enthlt eine Liste der Ihnen zur Verfgung stehendenautorisierten Servicecenter. Lesen Sie den Pass grndlich durch.
  • Page 81

    Hufig gestellte Fragen - 81Haben Sie Ihren ITW-Pass immer zur Hand; insbesondere aufReisen, damit Sie die Vorteile unserer Servicecentren nutzenknnen. Bringen Sie Ihren Kaufbeleg an den ITW-Pass an.Wenn sich in dem Land, das Sie besuchen, kein von Acerautorisierter ITW-Servicestandort befindet, knnen Sie sich auchan unsere weltweiten Bros wenden. Besuchen Siewww.acer.com.Vor einem AnrufHalten Sie die folgenden Angaben bereit, wenn Sie den OnlineService von Acer kontaktieren, und halten Sie sich bitte bei IhremComputer auf, wenn Sie anrufen. Mit Ihrer Untersttzung knnenwir die Zeit eines Anrufs reduzieren und so Ihre Probleme effektivlsen. Wenn Sie Fehlermeldungen oder Warntne von IhremComputer erhalten, schreiben Sie diese wie auf dem Bildschirmangezeigt nieder, oder merken Sie sich die Anzahl und Folge imFall von Warntnen.Sie mssen die folgenden Angaben bermitteln:Name:Adresse:Telefonnummer:Computer und Modelltyp:Seriennummer:Kaufdatum:
  • Page 82

    H u f i g g e s te82 - Hufig gestellte FragenTipps und Hinweise fr die Verwendung vonWindows 10Es bedarf einer gewissen Zeit, sich mit diesem neuenBetriebssystem vertraut zu machen. Wir haben deshalb ein paarTipps zusammengestellt, um Ihnen den Anfang zu erleichtern.Wie gelange ich zum [Start] (Start)-Bildschirm?Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste unten links. Wenn Sie sie auswhlen, wird [Start](Start) geffnet, von wo Sie Apps ausfhren knnen.Wie sehe ich smtliche Apps?Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste, um eine Liste von installierten Apps auf demComputer anzuzeigen.Wie schalte ich den Computer aus?Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste und whlen Sie das Ein/Aus-Symbol > [Shutdown] (Herunterfahren). Sie knnen den Computer auchausschalten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf dieWindows [Start] (Start) Taste klicken und > [Shut down or sign out](Herunterfahren oder Abmelden) > [Shut down] (Herunterfahren)auswhlen.Kann ich die Benachrichtigungen ausschalten?Sie knnen die Benachrichtigungen ausschalten, so dass Sie denComputer laufen lassen knnen, ohne von Benachrichtigungengestrt zu werden.Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste und whlen Sie [Settings] (Einstellungen) >[System] (System) > [Notifications & actions] (Benachrichtigungenund Aktionen). Von hier aus knnen Sie Benachrichtigungen frsmtliche Apps aktivieren/deaktivieren oder auswhlen, welcheApps aktiviert/deaktiviert werden sollen.
  • Page 83

    Hufig gestellte Fragen - 83Wie entsperre ich den Computer?Drcken Sie die Leertaste und whlen Sie das Symbol einesBenutzerkontos aus, um den Computer zu entsperren. Wenn frIhr Konto ein Kennwort eingerichtet wurde, mssen Sie dieseseingeben, um fortfahren zu knnen.Kann ich den Sperrbildschirm persnlicher gestalten?Sie knnen fr den Sperrbildschirm ein anderes Bild verwenden,eine Diashow mit Bildern anzeigen oder ganz nach BedarfKurzinfos ber den Status oder Benachrichtigungen anzeigenlassen.Um den Hintergrund zu ndern, drcken Sie auf die WindowsTaste oder whlen Sie die Windows [Start] (Start) Taste und whlenSie[Settings](Einstellungen)>[Personalization](Personalisierung) > [Lock screen] (Sperrbildschirm). Von hier ausknnen Sie: Ein Hintergrundbild fr den Sperrbildschirm auswhlen Schalten Sie die [Slideshow] (Diashow) ein oder aus Sperrbildschirm-Apps auswhlen.Wie kann ich die Sperrbildschirm Diashow einrichten?1. Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste und whlen Sie [Settings] (Einstellungen) >[Personalization] (Personalisierung).2. Whlen Sie [Slideshow] (Diashow) unter Sperrbildschirm.3. Whlen Sie [Add a folder] (Ordner hinzufgen) und ffnen Sieden Ordner, den Sie verwenden mchten (Ihr [Pictures] (Bilder)Ordner wird standardmig geffnet). Whlen Sie [Choose thisfolder] (Diesen Ordner auswhlen), um den Ordner zurSperrbildschirm Diashow hinzuzufgen.4. Whlen Sie einen Ordner und whlen Sie [Remove] (Entfernen),um den Ordner aus der Sperrbildschirm Diashow zu entfernen.5. ndern Sie die anderen Einstellungen je nach Bedarf.
  • Page 84

    84 - Hufig gestellte FragenWie verschiebe ich Kacheln?Whlen Sie eine Kachel und ziehen Sie sie an die Stelle in [Start](Start), wo sie angezeigt werden soll. Andere Kacheln werdenverschoben, um Platz fr die Kachel zu schaffen, die Sieverschieben.Kann ich Kacheln in Gruppen anordnen?Ja, Sie knnen. Whlen Sie eine bestehende Kachel und ziehen Siesie so, um [Start] (Start) Ihren Wnschen anzupassen. Klicken Siemit der rechten Maustaste auf eine App und whlen Sie [Pin toStart] (An Start anheften), um eine neue Gruppe in [Start] (Start) zuerstellen. Von hier knnen Sie die Kachel zu einer bestehendenGruppe in [Start] (Start) ziehen. Sie knnen der/den Gruppe(n)einen Namen geben und die Kacheln nach Ihren Wnscheninnerhalb der Gruppe anordnen.Kann ich Kacheln grer oder kleiner machen?Ja, Sie knnen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eineKachel und whlen Sie [Resize] (Gre ndern). Whlen Sie eineGre aus dem angezeigten Men.Kann ich die Auflsung des Bildschirms ndern?Ja, Sie knnen. Bewegen Sie den Cursor in die linke untere Ecke desBildschirms und geben Sie Auflsung in das Textfeld ein, um dieErgebnisse anzuzeigen. Whlen Sie [Change the resolution of thedisplay] (ndert die Anzeigeauflsung). Alternativ knnen Sie auchmit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf dem Desktopklicken und [Display settings] (Anzeigeeinstellungen) > [Display](Anzeigen) auswhlen.Wie stelle ich den Wecker ein?Ihr Computer kann als Wecker fungieren. Geben Sie Wecker ein,um nach der [Alarms & Clock] (Wecker & Uhrzeit)-App zu suchen.1. Whlen Sie einen Wecker aus der Liste oder whlen Sie das +unten rechts, um einen neuen Wecker zu erstellen.2. Geben Sie den Weckzeitname ein.
  • Page 85

    Hufig gestellte Fragen - 853. Stellen Sie Uhrzeit ein, indem Sie Stunde und Minute auswhlen.4. Whlen Sie, an welchen Tagen der Wecker aktiviert sein soll.5. Whlen Sie die Tonbenachrichtigung aus.6. Whlen Sie die Erinnerungszeit.7. Whlen Sie das [Save] (Speichern) Symbol unten rechts, um denWecker zu speichern.8. Whlen Sie [On] (Ein) oder [Off] (Aus), um den Alarm zu aktivierenoder deaktivieren.StundeMinutenSpeichernLschenHinweisDer Wecker wird nur ausgefhrt, wenn der Computer zur eingestellten Zeitaktiv ist.Wo finde ich meine Apps?Schieben Sie den Cursor in die untere linke Ecke des Bildschirmsund klicken Sie auf das Suchfeld. Geben Sie den Namen der Appein, die Sie ffnen mchten.Wie kann ich eine App auf dem [Start] (Start)-Bildschirm anzeigen?Wenn die Alle Apps Liste angezeigt wird und Sie eine App auf dem[Start] (Start)-Bildschirm anzeigen lassen mchten, klicken Sie mitder rechten Maustaste auf eine App und whlen Sie [Pin to Start](An Start anheften) aus.
  • Page 86

    86 - Hufig gestellte FragenWie kann ich eine Kachel aus dem [Start] (Start)-Bildschirm entfernen?Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Kachel, um sieauszuwhlen und whlen Sie [Unpin from Start] (Von Start lsen),um die Kachel von [Start] (Start) zu entfernen.Wie kann ich eine App in der Taskleiste anzeigen?Wenn die Alle Apps Liste angezeigt wird und Sie eine App auf derTaskleiste anzeigen lassen mchten, klicken Sie mit der rechtenMaustaste auf eine App oder Kachel und whlen Sie [More] (Mehr)> [Pin to taskbar] (An Taskleiste anheften) aus.Wie installiere ich Apps?Sie bentigen eine Microsoft-ID, um Apps im [Microsoft Store](Microsoft Store) kaufen und herunterladen zu knnen.Ich kann Apps wie [Notepad] (Editor) und [Paint] (Paint) nicht finden! Wo befinden siesich?Schieben Sie den Cursor in die untere linke Ecke des Bildschirmsund klicken Sie auf das Suchfeld. Geben Sie den Namen der Appein, die Sie ffnen mchten. Stattdessen knnen Sie auch die AlleApps Liste ffnen und nach [Windows Accessories] (WindowsZubehr) scrollen, um eine Liste mit lteren Apps anzuzeigen.Was versteht man unter einer Microsoft-ID (einemMicrosoft-Konto)?Ein Microsoft-Konto ist eine E-Mail-Adresse und ein Kennwort, mitdenen Sie sich bei Windows anmelden knnen. Sie knnen einebeliebige E-Mail-Adresse dafr verwenden, aber es ist ratsam, diezu nehmen, die Sie bereits zur Kommunikation mit Freunden undzur Anmeldung bei Ihren Lieblings-Websites verwenden. WennSie sich mit einem Microsoft-Konto bei Ihrem PC anmelden, wirdder PC mit den Personen, Dateien und Gerten verbunden, dieIhnen wichtig sind.
  • Page 87

    Hufig gestellte Fragen - 87Bentige ich eine Microsoft-ID?Sie bentigen fr die Verwendung von Windows 10 keineMicrosoft-ID, aber es macht die Sache wesentlich einfacher, da Siein der Lage sind, Daten ber unterschiedliche Rechner hinweg zusynchronisieren, wenn Sie eine Microsoft-ID besitzen.Wie erhalte ich eine Microsoft-ID?Wenn Sie Windows 10 bereits installiert und sich nicht mit einemMicrosoft-Konto angemeldet haben, oder Sie noch kein MicrosoftKonto besitzen, aber eins einrichten mchten, drcken Sie auf dieWindows Taste oder whlen Sie die Windows [Start] (Start) Taste >[Settings] (Einstellungen) > [Accounts] (Konten) > [Sign in with aMicrosoft account instead] (Stattdessen mit einem MicrosoftKonto anmelden) und folgen Sie den Anweisungen auf demBildschirm.Wie kann ich nach Windows-Updates suchen?Drcken Sie auf die Windows Taste oder whlen Sie die Windows[Start] (Start) Taste > [Settings] (Einstellungen) > [Update &Security] (Update und Sicherheit) > [Windows Update] (WindowsUpdate). Whlen Sie [Advanced options] (Erweiterte optionen),um die Einstellungen zu konfigurieren.Wo kann ich weitere Informationen erhalten?Weitere Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten: Windows 10 Informationen: www.microsoft.com Support-FAQs: support.acer.com
  • Page 88

    H U F I G G ES T ELL T E88 - Hufig gestellte FragenProblemlsungIn diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie bei blichenSystemproblemen vorgehen knnen. Lesen Sie es vor dem Anrufbei einem Techniker, wenn ein Problem auftritt. Lsungen frschwerwiegendere Probleme erfordern das ffnen desComputers. Versuchen Sie nicht selbst, den Computer zu ffnen.Wenden Sie sich zur Untersttzung an Ihren Hndler oder an einautorisiertes Servicecenter.Tipps zur ProblembehebungDieser Computer zeigt auf dem Bildschirm Fehlermeldungen ab,um Ihnen beim Beseitigen von Problemen zu helfen.Wenn das System eine Fehlermeldung abgibt oder einFehlersymptom auftritt, konsultieren Sie bitte Fehlermeldungen.Kontaktieren Sie bitte Ihren Hndler, wenn das Problemunbehoben bleibt.FehlermeldungenWenn Sie eine Fehlermeldung empfangen, merken Sie sich bittedie Meldung und ergreifen Sie Korrekturmanahmen. Diefolgende Tabelle fhrt die Fehlermeldungen in alphabetischerReihenfolge mit vorgeschlagenen Korrekturmanahmen auf.FehlermeldungenKorrekturmanahmeCMOS battery badWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.CMOS checksumerrorWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.Disk boot failureLegen Sie eine System-Disc (bootfhig) einund drcken Sie anschlieend die Eingabe,um das System neu zu starten.Drcken Sie F2 (whrend des Posts), um dasEquipmentBIOS-Dienstprogramm aufzurufen. Drckenconfiguration error Sie dann auf Exit im BIOS-Programm, umden Computer neu zu booten.
  • Page 89

    Hufig gestellte Fragen - 89FehlermeldungenKorrekturmanahmeHard disk 0 errorWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.Hard disk 0extended typeerrorWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.I/O parity errorWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.Keyboard error orno keyboardconnectedWenden Sie sich bitte an Ihren Hndler oderan das autorisierte Kundendienst-Center.Keyboard interface Wenden Sie sich bitte an Ihren Hndler odererroran das autorisierte Kundendienst-Center.Memory sizemismatchDrcken Sie F2 (whrend des Posts), um dasBIOS-Dienstprogramm aufzurufen. DrckenSie dann auf Exit im BIOS-Programm, umden Computer neu zu booten.Sollten Sie nach dem Durchfhren der Korrekturmanahmenweiterhin Probleme haben, dann wenden Sie sich bitte an IhrenHndler oder an das technische Support-Center.
  • Page 90

    90 - Internet- und OnlinesicherheitINTERNET- UND ONLINESICHERHEITErste Schritte im InternetSchtzen des ComputersEs ist uerst wichtig, den Computer vor Viren und Angriffen ausdem Internet zu schtzen (siehe Internet-Sicherheitssoftware aufSeite 95). Wenn Sie den Computer zum ersten Mal einschalten,wird Ihnen ein umfassendes Sicherheitsprogramm fr dasInternet angeboten. Sie sollten diesen Schutz so bald wie mglichaktivieren, insbesondere bevor Sie das Internet besuchen.Whlen Sie einen InternetdienstanbieterDas Internet ist zu einem selbstverstndlichenBestandteil des Computeralltags geworden. Mit einpaar einfachen Schritten knnen Sie sich Zugang zueinem berwltigenden Angebot an Wissen undKommunikationsmglichkeiten verschaffen. Umdiese Schritte auszufhren, mssen Sie sich zuvorfr einen Internetdienstanbieter (ISP) entscheiden,der die Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Internetbereitstellt. Zunchst sollten Sie sich ber die in Ihrer Regionverfgbaren ISPs informieren. Hilfreich ist auch, sich beiFreunden und Familienangehrigen nach deren Erfahrungen zuerkundigen oder Tests und Verbraucherumfragen zu Rate zuziehen. Vom ISP, fr den Sie sich entscheiden, erhalten Sie dannAnweisungen, wie die Internetverbindung herzustellen ist(eventuell bentigen Sie zustzliche Software oder eine spezielleBox, die an Ihre Telefonleitung angeschlossen werden muss).VerbindungsartenJe nach Computermodell, Standort undKommunikationsanforderungen haben Sie verschiedeneMglichkeiten, eine Internetverbindung herzustellen.
  • Page 91

    Internet- und Onlinesicherheit - 91DFBestimmte Computer sind mit einem DF ('Modem')-Steckerausgestattet. An diesen Anschluss lsst sich eine Telefonleitunganschlieen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen.Dabei knnen Sie nur entweder das Modem oder das Telefonverwenden, nicht jedoch beides gleichzeitig. Diese Art derVerbindung empfiehlt sich nur bei einer begrenztenInternetnutzung, weil die Verbindungsgeschwindigkeit gering istund die Verbindungsdauer blicherweise pro Stunde berechnetwird.DSL (z. B. ADSL)DSL (Digital Subscriber Line) ist eine Dauerverbindung, die berdie Telefonleitung luft. Da DSL und das Telefon nicht dieselbenFrequenzen verwenden, knnen Sie Ihr Telefon auch dannbenutzen, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind (dazu ist ein"Mikrofilter" an jeder Telefondose erforderlich, um Strungen zuvermeiden). Ob Sie DSL nutzen knnen, hngt von Ihrem Standortab (da dieser Dienst noch nicht flchendeckend angeboten wird).Die Verbindungsgeschwindigkeiten variieren zwar je nachStandort, im Allgemeinen sorgt DSL aber fr eine schnelle undzuverlssige Internetverbindung. In der Regel werden fr DSLfeste monatliche Gebhren berechnet.HinweisFr eine DSL-Verbindung bentigen Sie ein geeignetes Modem. ImAllgemeinen erhalten Sie ein solches Modem, wenn Sie sich bei Ihrem ISPanmelden. Viele Modems haben einen so genannten Router fr denNetzwerk- und WLAN-Zugang.KabelEine Kabelverbindung ermglicht einen schnellen und stndigenInternetservice ber eine Kabelfernsehleitung. Dieser Dienst istim Allgemeinen in Grostdten verfgbar. Dabei knnen Siegleichzeitig telefonieren, Kabelprogramme im Fernsehenansehen und mit dem Internet verbunden sein.
  • Page 92

    92 - Internet- und OnlinesicherheitMobilfunkEine Mobilfunkverbindung ermglicht Ihnen das Nutzen vonMobilfunknetzen (z.B. solchen, die von Mobiltelefonen genutztwerden), um eine Internetverbindung herzustellen, wenn Sieunterwegs sind. Der Einschub fr eine SIM-Karte ismglicherweise in den Computer integriert. Es kann aber auchsein, dass Sie ein externes Gert, z. B. ein USB-Modem oder eingeeignetes Mobiltelefon bentigen.HinweisWenn der Computer einen SIM-Karten-Einschub besitzt, bentigen Sie eineSIM-Karte und einen Netzbetreibervertrag.Bevor Sie die Mobilfunkfunktionen nutzen, erkundigen Sie sich bitte beimNetzbetreiber, ob zustzliche Kosten entstehen, insbesondere whrend desRoamings.NetzwerkverbindungenEin LAN besteht aus einer Gruppe von Computern (z. B. innerhalbeinesBrogebudesoderzuhause),diegemeinsamKommunikationsleitungen und Ressourcen nutzen. Wenn Sie einNetzwerk einrichten, knnen Sie Dateien, Peripheriegerte (z. B.Drucker) und sogar die Internetverbindung gemeinsamverwenden. Sie knnen ein LAN mittels verdrahteter (z.B.Ethernet) oder drahtloser Technik (z.B. WLAN oder Bluetooth)einrichten.DrahtlosnetzwerkeBei einem Wireless LAN oder WLAN handelt es sich um eindrahtloses lokales Netzwerk, in dem mehrere Computer ohneKabel miteinander verbunden sind. Das Einrichten einesdrahtlosen Netzwerks ist einfach und ermglicht Ihnen, Dateien,Peripheriegerte und Internetverbindungen gemeinsam mitanderen zu nutzen.
  • Page 93

    Internet- und Onlinesicherheit - 93Welche Vorteile bietet ein drahtloses Netzwerk?Mobilittber ein WLAN knnen Sie und andere Benutzer in IhremHeimnetzwerk gemeinsam auf Dateien und Gerte im Netzwerk,z. B. Drucker oder Scanner, zugreifen.DarberhinaushabenSiedieMglichkeit,eineInternetverbindung fr mehrere Computer zu verwenden.Schnelle und einfache InstallationDie Installation eines WLAN-Systems kann schnell und mhelosdurchgefhrt werden. Es ist nicht ntig, Kabel durch Wnde undDecken zu verlegen.Bestandteile eines WLANsUm zuhause ein drahtloses Netzwerk einzurichten, sind diefolgenden Komponenten erforderlich:Zugangspunkt (Router)Bei Zugangspunkten (Routern) handelt es sich um bidirektionaleSende- und Empfangsgerte (so genannte Transceiver), die Datenan die Umgebung senden. Zugangspunkte fungieren als Mittlerzwischen verkabelten und drahtlosen Netzwerken. Die meistenRouter verfgen ber ein integriertes DSL-Modem, mit dem SieaufeineHochgeschwindigkeits-DSL-Internetverbindungzugreifen knnen. In der Regel stellt Ihr Internetdienstanbieterein Modem oder einen Router mit dem Abonnement derentsprechenden Dienstleistungen zur Verfgung. AusfhrlicheKonfigurationsanweisungen finden Sie in der DokumentationIhres Zugangspunktes/Routers.Netzwerkkabel (RJ45)Mit dem Netzwerkkabel (auch RJ45 genannt) werden der HostComputer und der Zugangspunkt miteinander verbunden (sieheAbbildung unten). Auerdem werden ber diesen Kabeltyp diePeripheriegerte an den Router angeschlossen.
  • Page 94

    94 - Internet- und OnlinesicherheitDrahtloser AdapterDie meisten Computer haben ein Drahtlosmodul undWLAN-Taste, mit der man die Netzwerkverbindung einausschaltet. Sie knnen Ihr Drahtlosnetzwerk mitNetzwerkverwaltungsoptionen auch ein- oder ausschalten,steuern, was ber das Netzwerk geteilt wird.eineoderdenoderWarnungDas Verwenden von drahtlosen Gerten whrend eines Fluges imFlugzeug ist mglicherweise verboten. Schalten Sie alle Gerte aus,bevor Sie an Bord eines Flugzeuges gehen; die Gerte knnen dieFunktionen des Flugzeuges stren, Kommunikation unterbrechen undihre Verwendung kann gegen Gesetze verstoen. Fragen Sie dieFlugbegleiter nach dem Start, ob Sie WLAN aktivieren drfen.Surfen im Internet!Um im Internet zu surfen, bentigen Sie einspezielles Programm, einen so genannten Internetbrowser. Der [Microsoft Edge] (Microsoft Edge) machtdas Surfen im Internet einfacher und sicherer.Nachdem Sie Ihren Internetanschluss konfiguriertund die Verbindung hergestellt haben, klicken Sie im[Start Menu] (Startmen) auf die Microsoft Edge Kachel oder dasSymbol in der Taskleiste, um das Internet auf ganz neue Art zuerleben!Acer-WebsiteBesuchen Sie doch zu Beginn einfach einmal unsere Websitewww.acer.com.Acer hat es sich zum Ziel gesetzt, Ihnen durchgngig einenindividuellen Support anzubieten. Im Abschnitt [Support] (Support)finden Sie eine auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitteneHilfe.www.acer.com ist Ihr Tor zu einer Welt von Online-Aktivitten und-Diensten. Besuchen Sie uns regelmig fr neuesteInformationen und Downloads!
  • Page 95

    Internet- und Onlinesicherheit - 95Internet-SicherheitssoftwareDamit Sie Cyberkriminellen einen Schritt voraus bleiben knnen,ist Acer eine Partnerschaft mit Norton eingegangen, um IhnenSicherheit fr alle Ihre verschiedenen Gerte zu bieten.Ausgewhlte Acer-Computer enthalten Norton Security-SicherheitssoftwareNorton Security ist auf ausgewhlten Acer-Computernvorinstalliert, um Ihre Identitt und Finanzdaten vor Viren,Spyware, Schadprogrammen und anderen Online-Bedrohungenzu schtzen. Erfahren Sie mehr darber, wie Sie sich onlineschtzen knnen und weiterhin geschtzt bleiben, nachdem IhrEinfhrungsabonnement abgelaufen ist.HinweisDie Spezifikationen variieren je nach Modell oder Betriebssystem.Cyberkriminellen einen Schritt voraus bleibenBleiben Sie Hackern und Cyberkriminellen einen Schritt voraus,indem Sie die Taktiken verstehen, mit denen sie versuchen, sichZugang zu Ihren privaten Daten zu verschaffen.Halten Sie Ihre Software auf aktuellem StandCyberkriminelle sind in hohem Ma auf Sicherheitslcken inSoftwareprogrammen oder Plattformen angewiesen, da es fr sieder einfachste Weg ist, um unbemerkt Schadprogramme auf demGert eines Nutzers einzuschleusen manchmal mithilfe einergewissen Beteiligung vonseiten des Nutzers. Sofort nachdem einSoftwarehersteller ein Update ankndigt, stehen Hacker mitSchadprogrammen bereit, um Sicherheitslcken in der Softwareauszunutzen, die andernfalls mit einem Patch geschlossenwrden, sobald das Update installiert wird.So bleiben Sie geschtzt: Installieren Sie alle Software-Updates,sobald sie verfgbar sind.Halten Sie die Augen offen nach geflschten oder Phishing-E-MailsSeien Sie vorsichtig bei E-Mails, die scheinbar von einem Freundoder Arbeitskollegen stammen, die jedoch ein wenig seltsam
  • Page 96

    96 - Internet- und Onlinesicherheiterscheinen. Mglicherweise beginnt Ihr Name nicht mit einemGrobuchstaben oder die E-Mail enthlt Rechtschreibfehler. Die EMail knnte von Cyberkriminellen stammen, die versuchen, SiezurPreisgabeIhrerKreditkartennummeroderSozialversicherungsnummer zu verleiten, oder Sie dazu zubringen, sich bei einer geflschten Bank-Website einzuloggen, dieder Website Ihrer Bank tuschend hnlich sieht.So bleiben Sie geschtzt: Installieren Sie einen leistungsstarkenAntispam-Filter. Wenn eine E-Mail seltsam erscheint, klicken Sienicht auf irgendwelche Links und lschen Sie sie umgehend.Starten Sie stattdessen einen Browser, um die Website-AdresseIhrer Bank manuell einzugeben und sich selbst einzuloggen.Lassen Sie sich nicht tuschen, wenn Sie einen Anruf erhaltenBetrgerische Angebote fr technischen Support sind eine Formdes Online-Betrugs per Telefon, bei dem sich der Anrufer alsMitarbeiter des technischen Supports eines vertrauenswrdigenUnternehmens wie Norton oder Microsoft ausgibt und Ihnenmitteilt, dass Ihr Computer mit einem Virus infiziert sei. In ersterLinie geht es hierbei darum, den Betroffenen unter Druck zusetzen, sodass er Zahlungen leistet. Cyberkriminelle knnenzudem aber auch Schadprogramme wie Keylogger-Software oderBackdoor-Trojaner installieren, um sich Zugriff auf persnlicheInformationen zu verschaffen.So bleiben Sie geschtzt: Fallen Sie nicht auf Telefonanrufeherein, bei denen Ihnen jemand mitteilt, dass Ihre Software oderIhr Computer nicht funktionieren. Geben Sie niemals persnlicheInformationenwieIhreBankverbindungoderKreditkartennummer telefonisch an Personen weiter, die Sie nichtkennen.Von Cyberkriminellen hufig eingesetzte SchadprogrammeSie kennen jetzt einige der gngigen Tricks von Cyberkriminellen,um sich Zugang zu Ihrem Gert zu verschaffen oder Sie dazu zuverleiten, ihnen private Informationen direkt mitzuteilen. ImFolgenden sind einige Arten von Schadprogrammen beschrieben,die Cyberkriminelle bevorzugt installieren, wenn sie erst einmalZugang zu einem Gert haben, und was Sie tun knnen, sollte IhrGert jemals infiziert werden.
  • Page 97

    Internet- und Onlinesicherheit - 97ErpressersoftwareErpressersoftware ist eine Form von Schadprogramm, daspersnliche Datendateien auf Ihrem Computer und denangeschlossenenGertenmithilfevonVerschlsselungunzugnglich macht. Durch Verschlsselung werden Dateien inein anderes Format konvertiert, das sich nur mit einem speziellenSchlssel wieder ffnen lsst. Sobald sich die Erpressersoftwareinstalliert hat, zeigt sie eine Warnmeldung an, die dem Nutzermitteilt, dass der Computer jetzt gesperrt ist. Dem Nutzer wird einbestimmter Geldbetrag angegeben, den er als "Bugeld" zahlensoll, sowie eine Zahlungsfrist. Selbst wenn Sie den gefordertenBetrag bezahlen, entschlsseln die Cyberkriminellen nur in denseltensten Fllen wirklich Ihre Dateien!Was Sie tun knnen, wenn Ihr Gert infiziert ist: Verhindern Sie vonvornherein, dass Ihr Gert infiziert wird, indem Sie sich mitInternetsicherheitssoftware wie Norton Security schtzen. SichernSie auerdem regelmig alle Ihre Daten entweder online oder aufeiner separaten externen Festplatte, die nur whrend derDurchfhrung des Backups an Ihren Computer angeschlossen ist.Erpressersoftware kann den Zugriff auf externe Festplattensperren, die an den Computer angeschlossen sind.Falls Ihr Computer mit Erpressersoftware infiziert wurde,berlegen Sie es sich gut, ob Sie das geforderte Lsegeld zahlen.Es gibt keine Garantie dafr, dass die Cyberkriminellen IhreDateien entsperren werden, und Sie stellen ihnen damit nur dieMittel bereit, die es ihnen ermglichen, nach weiterenunschuldigen Opfern Ausschau zu halten.BotnetsEin Botnet ist eine Reihe infizierter, verbundener Computer, diegemeinsam zur Ausfhrung einer Aufgabe koordiniert wurden.Botnets verschaffen sich ber irgendeinen Schadcode Zugang zuIhrem System. Nachdem die Schadsoftware auf Ihrem Computerinstalliert wurde, kontaktiert das Botnet seinen Master-Computerund informiert ihn, dass alles startbereit ist. Ihr Computer,Smartphone, Tablet oder vernetztes Gert ist jetzt unter derKontrolle der Person, die das Botnet erstellt hat. Viele Nutzer, diemit Botnets infiziert wurden, sind sich nicht einmal der Tatsachebewusst, dass Ihr Computer infiziert wurde!
  • Page 98

    98 - Internet- und OnlinesicherheitWas Sie tun knnen, wenn Ihr Gert infiziert ist: Wenn Ihr Gertinfiziert ist, merken Sie es mglicherweise berhaupt nicht, dasich Bots bekanntlich unauffllig verhalten. Ihr InternetDienstanbieter kann Sie benachrichtigen und Ihnen mitteilen,dass eine Bedrohung in Ihrem Netzwerk gefunden wurde und Sieden Bot entfernen mssen. Sollte Ihr Netzwerk mit einem Botinfiziert sein, setzen Sie Internetsicherheitssoftware wie NortonSecurity ein, um alle Ihre Gerte zu scannen.Viren/Schadprogramme"Virus" ist seit Jahren die allgemeine Bezeichnung fr allebsartigen Softwareprogramme. Allerdings ist ein Virus nur eineArt von bsartiger Bedrohung. Ein Virus ist als ein sich selbstreplizierender bsartiger Code klassifiziert, der sich verbreitet,indem er sich in andere Dateien oder Programme einschleust.Was Sie tun knnen, wenn Ihr Gert infiziert ist: Ergreifen SieManahmen, um eine Infektion zu vermeiden, indem Sie sich mitInternetsicherheitssoftware wie Norton Security schtzen. WennSie Norton Security abonniert haben und vermuten, dass IhrSystem mit einem Virus infiziert ist, wenden Sie sich an dieTechniker von Norton, damit sie Ihnen helfen, den Virus zuentfernen.Treffen Sie besondere Vorsichtsmanahmen, wenn Sie ffentliches WLAN nutzenffentliches WLAN findet man heute fast berall, im Caf um dieEcke genauso wie auf Reisen in Hotels und Flughfen. Es machtunser Leben leichter, bringt allerdings auch einige Risiken frunsere persnlichen Daten auf Laptops und Smartphones mitsich. Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) schtzt IhrePrivatsphre und Anonymitt im Internet durch die Erzeugungeines privaten Netzwerks innerhalb einer ffentlichenInternetverbindung. VPNs verbergen Ihre IP-Adresse, sodass IhreOnline-Aktivitten praktisch nicht nachverfolgt werden knnenund abgesichert sind. Eines der grten Sicherheitsrisiken inffentlichen WLAN-Netzen sind Man-in-the-Middle-Angriffe(MITM). Diese Angriffe sind eine Art Lauschangriff. Daten werdenvon Punkt A (Computer) zu Punkt B (Service/Website) gesendetund Angreifer knnen sich in diesen Datenstrom einklinken.
  • Page 99

    Internet- und Onlinesicherheit - 99Anschlieend richten sie Tools ein, die so programmiert sind,dass sie bertragungen "abhren", Daten abfangen, die gezieltals wertvoll ins Visier genommen werden, und diese Datenaufzeichnen, beispielsweise Ihre Login-Daten und Passwrter.Verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk (VPN), um IhrePrivatsphre und Anonymitt in einem ffentlichen WLANNetzwerk zu gewhrleisten. VPN-Services verschlsseln die Daten,die Sie ber einen ffentlichen WLAN-Hotspot senden undempfangen, und schtzen sie damit vor dem Zugriff durch Hackerund andere Nutzer, die gleichzeitig im selben Netz unterwegs sind.Weitere Tipps, wie Sie sich schtzen knnenGute Sicherheitsgewohnheiten knnen Ihre Anflligkeit frOnline-Kriminalittreduzieren.IndemSiesicheinigegrundlegende Verhaltensweisen angewhnen, knnen Sie groeFortschritte bei der Reduzierung der Gefahren durchCyberkriminalitt erzielen: Schtzen Sie Ihre Konten mit sicheren, einmaligen Passwrtern,die aus einer Kombination aus mindestens zehn Gro- undKleinbuchstaben, Symbolen und Ziffern bestehen. Klicken Sie nicht wahllos auf Links und ffnen Sie auch keineunaufgefordert zugesandten Nachrichten und Anhnge vorallem nicht, wenn sie von Absendern stammen, die Sie nichtkennen. Greifen Sie in ungesicherten WLAN-Netzen nicht auf persnlicheInformationen oder Ihre Social-Media-Konten zu. Installieren Sie Sicherheitssoftware auf Ihren Gerten, damit Sievor den neuesten Bedrohungen geschtzt sind.Schtzen Sie Ihren Computer mit Windows-SicherheitsoptionenWindows bietet eine Reihe von Schutzprogrammen.[Windows Updates] (Windows-Updates)Whrend einer bestehenden Internetverbindung kann Windowsprfen, ob wichtige Updates fr Ihren Computer vorhanden sindund diese automatisch installieren. Zu diesen Updates gehrenSicherheitsverbesserungen und Programmaktualisierungen, die
  • Page 100

    100 - Internet- und Onlinesicherheitdie Leistungsfhigkeit Ihres Computers verbessern und ihn vorneuen Viren und Angriffen schtzen.Wie erkenne ich, dass mein Computer gefhrdet ist?Wenn das [Action Center] (Info-Center) Alarm schlgt, sich derComputer merkwrdig verhlt oder unerwartet abstrzt odereinige Programme nicht korrekt funktionieren, dann kann IhrComputer mit bsartiger Software infiziert sein. Allerdings solltenSie nicht fr jedes Computerproblem gleich einen Virusverantwortlich machen! Sollten Sie den Verdacht haben, dass IhrComputer infiziert ist, nehmen Sie zuerst ein Update vor sofernSie es nicht bereits getan haben und fhren Sie das Antivirusund Antispyware-Programm aus.v1



Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Acer Nitro 5 AN517-41 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Acer Nitro 5 AN517-41 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 5,86 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Acer Nitro 5 AN517-41

Acer Nitro 5 AN517-41 Bedienungsanleitung - Englisch - 92 seiten

Acer Nitro 5 AN517-41 Bedienungsanleitung - Holländisch - 98 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info