Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/2
Nächste Seite
GER-1
CT1-8606-002
Weitwinkeleinstellung
Telebildeinstellung
Brennweitenring
GER
OBJEKTIV EF-M Bedienungsanleitung
EF-M15-45mm f/3,5-6,3 IS STM
Teilebezeichnungen
Scharfstellring
Fassung für Gegenlichtblende
Filtergewinde
Montageindex
Kontakte
Brennweiten-Index
Positionsindex des Objektives
Brennweitenring
Brennweiten Anzeige
Schalter zum Einfahren des Objektivs
Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie Canon mit
dem Kauf dieses Produkts entgegengebracht haben.
Das Canon EF-M15-45mm f/3,5-6,3 IS STM ist ein Standard-
Zoomobjektiv, das für digitale Wechselobjektiv-Kameras
entwickelt wurde, die mit EF-M Objektiven* kompatibel sind.
* Die einzigen Digitalkameras mit Wechselobjektiven, die mit
dem EF-M-Objektiv kompatibel sind, sind Kameras der EOS
M Serie. Das EF-M-Objektiv passt an keine andere EOS-
Kamera.
"IS" steht für "Image Stabilizer" (Bildstabilisator).
"STM" steht für Schrittmotor.
Sicherheitsvorkehrungen
Schauen Sie niemals durch das Objektiv direkt in die
Sonne oder in helles Licht. Dies könnte zu eingeschränktem
Sehvermögen oder zu Erblindung führen.
Sowohl aufgesetzt als auch von der Kamera abgenommen
darf das Objektiv ohne die schützenden Objektivdeckel
niemals direktem Sonnenlichteinfall ausgesetzt werden.
Das Objektiv würde die Sonnenstrahlen bündeln und könnte
dadurch einen Brand verursachen!
Vorsicht bei der Handhabung
Bei Wechsel von einem kalten an einen warmen Ort
kann es an den Linsenoberflächen und internen Teilen
des Objektivs zu Kondensatbildung kommen. Um dies
zu vermeiden, sollten Sie das Objektiv in einem luftdichten
Kunststoffbeutel verstauen und es dann von einem kalten
an einen warmen Ort bringen. Packen Sie das Objektiv erst
aus, nachdem es sich der neuen Temperatur angepasst hat.
Verfahren Sie genauso, wenn Sie das Objektiv von einem
warmen an einen kalten Ort bringen.
Das Objektiv darf keinesfalls übermäßiger Wärmebelastung
ausgesetzt werden, wie etwa in einem Kfz bei direkter
Sonneneinstrahlung. Durch hohe Temperaturen droht u. U.
eine Fehlfunktion des Objektivs.
Beachten Sie bitte ebenso die Sicherheitshinweise für die
Handhabung in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.
Hinweise zum Gebrauch
Bei Verwendung dieses Objektivs überprüfen Sie bitte auf der
Canon-Webseite die neueste Firmware der Kamera. Falls die
Firmware der Kamera nicht der neuesten Version entspricht,
muss sie unbedingt auf die neueste Firmware aktualisiert
werden.
Ausführliche Informationen zur Aktualisierung der Firmware
finden Sie auf der Canon-Webseite.
Zur Korrektur von RAW-Bildern, die mit diesem Objektiv
an einer EOS M, EOS M2 oder EOS M3 Kamera montiert
aufgenommen wurden, laden Sie die neueste Version von
DPP (Digital Photo Professional) von der Canon-Webseite
herunter und verwenden Sie die DPP-Software.
In dieser Anleitung verwendete Symbole
Warnhinweise zur Vermeidung von Objektiv-oder
Kamerastörungen bzw. -schäden.
Zusätzliche Hinweise zum Umgang und Fotografieren mit
dem Objektiv.
1. Ansetzen und Abnehmen des Objektivs
Anweisungen zum Ansetzen und Abnehmen des Objektivs
entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihrer Kamera.
Stellen Sie das Objektiv nach dem Abnehmen hochkant mit
der hinteren Seite nach oben ab, um eine Beschädigung
der Kontakte und der Linsenoberfläche durch Kratzer zu
vermeiden. (Abb.)
Verschmutzungen, Kratzer und Fingerabdrücke auf den
Kontakten können zu Korrosion und Wackelkontakten
führen. Derartige Mängel beeinträchtigen u. U. die
Funktionsfähigkeit von Kamera und Objektiv.
Verschmutzungen und Fingerabdrücke mit einem weichen
Tuch von den Objektivkontakten entfernen.
Schützen Sie das abgenommene Objektiv mit dem Deckel
gegen Staub. Zum richtigen Aufsetzen fluchten Sie den
Montageindex und den Index am Objektivdeckel wie
abgebildet und drehen dann den Deckel im Uhrzeigersinn
fest. (Abb.) Zum Abnehmen gehen Sie in umgekehrter
Reihenfolge vor.
2. Aufnahme vorbereitungen und Einfahren des
Objektivs
Aufnahme Vorbereitungen:
Bringen Sie das Objektiv mit aufeinander ausgerichtetem Index
der Position des eingefahrenen Objektivs und Index der Position
des Zooms an. Schalten Sie die Kamera ein. Eine Meldung, die
Sie darauf hinweist, das Objektiv zu bedienen, erscheint auf
dem LCD-Monitor der Kamera. Halten Sie den Schalter für das
Einfahren des Objektivs in der []-Richtung gedrückt und drehen
Sie den Zoomring leicht in die Richtung des weißen Pfeils, um den
Schalter zum Einfahren des Objektivs zu lösen. Drehen Sie den
Zoomring weiter, bis ein Klick zu hören ist. Die Meldung auf dem
LCD-Monitor der Kamera verschwindet. Das Objektiv ist nun bereit
für Aufnahmen. (Die Mitte der 15. Zeigelinie in der Brennweiten-
Anzeige wird über oder links neben der Verlängerungslinie des
Zoom-Positionsindex angezeigt.) (Abb.
)
Einfahren des Objektives:
Halten Sie den Druck auf den Schalter in der [] Richtung
aufrecht, um das Objektiv einzufahren. Drehen Sie den
Brennweitenring in die entgegengesetzte Richtung auf den weißen
Pfeil. Richten Sie den Index der Position des eingefahrenen
Objektives und den Brennweiten-Index, gleichermaßen aus.
Lassen Sie den Schalter, der für das einfahren des Objektives,
los, um das Objektiv einfahren zu lassen.
Drehen Sie den Zoomring nicht gewaltsam, wenn seine
Bewegung in der Einfahrposition des Objektivs oder in der
Weitwinkel-Endposition (15 mm) gehemmt ist. Dadurch kann
es zu einer Beschädigung des Mechanismus des Schalters
zum Einfahren des Objektivs kommen.
3. Zoomeinstellung
Drehen Sie den Zoomring des Objektivs, um die Größe des
Bildausschnitts oder Motivs einzustellen. (Abb.)
Drehen Sie für Aufnahmen in der Totale den Zoomring in
Richtung Weitwinkeleinstellung.
Drehen Sie für Nahaufnahmen den Zoomring in Richtung
Telebildeinstellung.
Wählen Sie die gewünschte Brennweite vor der Scharfeinstellung.
Wenn Sie zunächst scharfstellen und dann den Brennweitenring
verschieben, kann die Einstellung unscharf werden.
Das schnelle Drehen am Zoomring kann eine
vorübergehende Bildunschärfe bewirken.
Der Bildstabilisator erfordert mehr Strom als beim normalen
Fotografieren, weshalb weniger Aufnahmen und eine
kürzere Filmaufnahmezeit möglich sind.
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    CT1-8606-002

    GER

    OBJEKTIV EF-M Bedienungsanleitung

    EF-M15-45mm f/3,5-6,3 IS STM

    Vorsicht bei der Handhabung

    • Bei Wechsel von einem kalten an einen warmen Ort
    kann es an den Linsenoberflächen und internen Teilen
    des Objektivs zu Kondensatbildung kommen. Um dies
    zu vermeiden, sollten Sie das Objektiv in einem luftdichten
    Kunststoffbeutel verstauen und es dann von einem kalten
    an einen warmen Ort bringen. Packen Sie das Objektiv erst
    aus, nachdem es sich der neuen Temperatur angepasst hat.
    Verfahren Sie genauso, wenn Sie das Objektiv von einem
    warmen an einen kalten Ort bringen.
    • Das Objektiv darf keinesfalls übermäßiger Wärmebelastung
    ausgesetzt werden, wie etwa in einem Kfz bei direkter
    Sonneneinstrahlung. Durch hohe Temperaturen droht u. U.
    eine Fehlfunktion des Objektivs.
    • Beachten Sie bitte ebenso die Sicherheitshinweise für die
    Handhabung in der Bedienungsanleitung Ihrer Kamera.

    Hinweise zum Gebrauch

    Teilebezeichnungen











    Scharfstellring
    Fassung für Gegenlichtblende
    Filtergewinde
    Montageindex
    Kontakte
    Brennweiten-Index
    Positionsindex des Objektives
    Brennweitenring
    Brennweiten Anzeige
    Schalter zum Einfahren des Objektivs

    Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie Canon mit
    dem Kauf dieses Produkts entgegengebracht haben.
    Das Canon EF-M15-45mm f/3,5-6,3 IS STM ist ein StandardZoomobjektiv, das für digitale Wechselobjektiv-Kameras
    entwickelt wurde, die mit EF-M Objektiven* kompatibel sind.
    * Die einzigen Digitalkameras mit Wechselobjektiven, die mit
    dem EF-M-Objektiv kompatibel sind, sind Kameras der EOS
    M Serie. Das EF-M-Objektiv passt an keine andere EOSKamera.
    • "IS" steht für "Image Stabilizer" (Bildstabilisator).
    • "STM" steht für Schrittmotor.

    Sicherheitsvorkehrungen
    • Schauen Sie niemals durch das Objektiv direkt in die
    Sonne oder in helles Licht. Dies könnte zu eingeschränktem
    Sehvermögen oder zu Erblindung führen.
    • Sowohl aufgesetzt als auch von der Kamera abgenommen
    darf das Objektiv ohne die schützenden Objektivdeckel
    niemals direktem Sonnenlichteinfall ausgesetzt werden.
    Das Objektiv würde die Sonnenstrahlen bündeln und könnte
    dadurch einen Brand verursachen!

    • Bei Verwendung dieses Objektivs überprüfen Sie bitte auf der
    Canon-Webseite die neueste Firmware der Kamera. Falls die
    Firmware der Kamera nicht der neuesten Version entspricht,
    muss sie unbedingt auf die neueste Firmware aktualisiert
    werden.
    • Ausführliche Informationen zur Aktualisierung der Firmware
    finden Sie auf der Canon-Webseite.
    • Zur Korrektur von RAW-Bildern, die mit diesem Objektiv
    an einer EOS M, EOS M2 oder EOS M3 Kamera montiert
    aufgenommen wurden, laden Sie die neueste Version von
    DPP (Digital Photo Professional) von der Canon-Webseite
    herunter und verwenden Sie die DPP-Software.

    In dieser Anleitung verwendete Symbole
    Warnhinweise zur Vermeidung von Objektiv-oder
    Kamerastörungen bzw. -schäden.
    Zusätzliche Hinweise zum Umgang und Fotografieren mit
    dem Objektiv.

    1. Ansetzen und Abnehmen des Objektivs

    Anweisungen zum Ansetzen und Abnehmen des Objektivs
    entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihrer Kamera.
    • Stellen Sie das Objektiv nach dem Abnehmen hochkant mit
    der hinteren Seite nach oben ab, um eine Beschädigung
    der Kontakte und der Linsenoberfläche durch Kratzer zu
    vermeiden. (Abb.❶)
    • Verschmutzungen, Kratzer und Fingerabdrücke auf den
    Kontakten können zu Korrosion und Wackelkontakten
    führen. Derartige Mängel beeinträchtigen u. U. die
    Funktionsfähigkeit von Kamera und Objektiv.
    • Verschmutzungen und Fingerabdrücke mit einem weichen
    Tuch von den Objektivkontakten entfernen.
    • Schützen Sie das abgenommene Objektiv mit dem Deckel
    gegen Staub. Zum richtigen Aufsetzen fluchten Sie den
    Montageindex und den  Index am Objektivdeckel wie
    abgebildet und drehen dann den Deckel im Uhrzeigersinn
    fest. (Abb.❷) Zum Abnehmen gehen Sie in umgekehrter
    Reihenfolge vor.

    2. Aufnahme vorbereitungen und Einfahren des
    Objektivs

    Aufnahme Vorbereitungen:
    Bringen Sie das Objektiv mit aufeinander ausgerichtetem Index
    der Position des eingefahrenen Objektivs und Index der Position
    des Zooms an. Schalten Sie die Kamera ein. Eine Meldung, die
    Sie darauf hinweist, das Objektiv zu bedienen, erscheint auf
    dem LCD-Monitor der Kamera. Halten Sie den Schalter für das
    Einfahren des Objektivs in der [▲]-Richtung gedrückt und drehen
    Sie den Zoomring leicht in die Richtung des weißen Pfeils, um den
    Schalter zum Einfahren des Objektivs zu lösen. Drehen Sie den
    Zoomring weiter, bis ein Klick zu hören ist. Die Meldung auf dem
    LCD-Monitor der Kamera verschwindet. Das Objektiv ist nun bereit
    für Aufnahmen. (Die Mitte der 15. Zeigelinie in der BrennweitenAnzeige wird über oder links neben der Verlängerungslinie des
    Zoom-Positionsindex angezeigt.) (Abb.❸)
    Einfahren des Objektives:
    Halten Sie den Druck auf den Schalter in der [▲] Richtung
    aufrecht, um das Objektiv einzufahren. Drehen Sie den
    Brennweitenring in die entgegengesetzte Richtung auf den weißen
    Pfeil. Richten Sie den Index der Position des eingefahrenen
    Objektives und den Brennweiten-Index, gleichermaßen aus.
    Lassen Sie den Schalter, der für das einfahren des Objektives,
    los, um das Objektiv einfahren zu lassen.
    Drehen Sie den Zoomring nicht gewaltsam, wenn seine
    Bewegung in der Einfahrposition des Objektivs oder in der
    Weitwinkel-Endposition (15 mm) gehemmt ist. Dadurch kann
    es zu einer Beschädigung des Mechanismus des Schalters
    zum Einfahren des Objektivs kommen.

    3. Zoomeinstellung







    Drehen Sie den Zoomring des Objektivs, um die Größe des
    Bildausschnitts oder Motivs einzustellen. (Abb.❹)
    • Drehen Sie für Aufnahmen in der Totale den Zoomring in
    Richtung Weitwinkeleinstellung.
    • Drehen Sie für Nahaufnahmen den Zoomring in Richtung
    Telebildeinstellung.
    • Wählen Sie die gewünschte Brennweite vor der Scharfeinstellung.
    Wenn Sie zunächst scharfstellen und dann den Brennweitenring
    verschieben, kann die Einstellung unscharf werden.
    • Das schnelle Drehen am Zoomring kann eine
    vorübergehende Bildunschärfe bewirken.
    • Der Bildstabilisator erfordert mehr Strom als beim normalen
    Fotografieren, weshalb weniger Aufnahmen und eine
    kürzere Filmaufnahmezeit möglich sind.


    Weitwinkeleinstellung

    Telebildeinstellung

    Brennweitenring

    GER-1



  • Page 2

    4. Manuelles Fokussieren

    Wenn der Fokusmodus der Kamera auf [MF] gestellt ist, können
    Sie durch Drehen des Fokusrings manuell fokussieren. (Abb.❺)
    Das schnelle Drehen am Fokussierring kann eine verzögerte
    Fokussierung bewirken.
    • Der Fokusmodus wird an der Kamera eingestellt. Siehe
    Bedienungsanleitung der Kamera.
    • Nach der Verwendung des Autofokus im Modus [AF+MF]
    können Sie manuell fokussieren, indem Sie den Auslöser bis
    zum ersten Druckpunkt herunterdrücken und den Fokusring
    drehen (kontinuierliches manuelles Fokussieren).

    5. Bildstabilisator

    Dieses Objektiv verfügt über einen Bildstabilisator. Mit
    dieser Funktion werden Kameraverwacklungen korrigiert, so
    dass der Anwender ein scharfes Bild aufnehmen kann. Der
    Bildstabilisator bietet außerdem optimale Bildstabilisierung je
    nach Aufnahmesituation (wie bei der Aufnahme von unbewegten
    Motiven und bei Verfolgungsschwenks). Bitte stellen Sie mithilfe
    der Kameraeinstellungen den Bildstabilisator auf ON oder OFF.
    Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihrer
    Kamera.
    • Unscharfe Aufnahmen aufgrund einer Bewegung des Motivs
    kann der Bildstabilisator nicht kompensieren.
    • Der Bildstabilisator ist u. U. nicht voll wirksam bei
    Aufnahmen, die aus einem heftig rüttelnden Kraftfahrzeug
    oder anderen Verkehrsmitteln gemacht werden.
    • Der Einsatz des Bildstabilisators erfordert mehr Leistung als
    beim normalen Fotografieren, so dass bei Aktivierung der
    Funktion weniger Aufnahmen als sonst möglich sind.
    • Bei Aufnahmen stillstehender Motive wird Kameraverwackeln
    in allen Richtungen kompensiert.
    • Kompensierung von vertikalem Kameraverwackeln
    bei Folgeaufnahmen in horizontaler Richtung und von
    horizontalem Kameraverwackeln bei Folgeaufnahmen in
    vertikaler Richtung.
    • Bei Aufnahmen mit Stativ sollte der Bildstabilisator
    ausgeschaltet werden, um die Batterie zu schonen.
    • Der Bildstabilisator ist gleichermaßen effektiv sowohl
    beim Fotografieren aus der Hand als auch mit einem
    Einbeinstativ. Allerdings kann der Bildstabilisatoreffekt je
    nach dem Aufnahmeumfeld mehr oder weniger ausgeprägt
    sein.

    0615Ni

    6. Gegenlichtblende (separat erhältlich)

    Die Gegenlichtblende EW-53 verhindert unerwünschten Lichteinfall
    und schützt die Vorderseite des Objektivs vor Regen, Schnee und
    Staub.
    Zum Aufsetzen fluchten Sie zunächst die Ansetzmarkierung der
    Gegenlichtblende mit dem roten Punkt vorn am Objektiv. Drehen
    Sie dann die Blende in Pfeilrichtung, bis sich der rote Punkt am
    Objektiv mit der Anschlagsmarkierung der Gegenlichtblende deckt.
    (Abb.❻)
    Zur Aufbewahrung lässt sich die Gegenlichtblende umgekehrt auf
    das Objektiv aufsetzen.
    • Wenn die Gegenlichtblende nicht richtig aufgesetzt
    wurde, kann es zu einer Vignettierung (Verdunkelung des
    Bildumrisses) kommen.
    • Zum Anbringen oder Abnehmen der Gegenlichtblende
    fassen Sie sie an ihrem hinteren Ende, um sie zu drehen.
    Damit die Gegenlichtblende nicht deformiert wird, darf sie
    zum Drehen keinesfalls am Rand gefasst werden.

    7. Filter (separat erhältlich)

    Sie können Filter (mit einem Durchmesser von 49 mm) an das
    Filtergewinde an der Vorderseite des Objektivs ansetzen.
    Nur ein Filter kann angebracht werden.

    Wichtigste technische Daten
    Brennweite, Blende

    15-45mm 1:3,5-6,3

    Aufbau

    10 Linsen in 9 Gruppen

    Kleinste Blende

    1:22-40*

    Bildwinkel

    diagonal: 84°30'-33°40'
    vertikal: 53°30'-19°05'
    horizontal: 74°10'-28°20'

    Naheinstellgrenze

    0,25 m

    Stärkste Vergrößerung

    0,25x (bei 45 mm)

    Bildfeld

    ca. 185x283-61x92 mm
    (bei 0,25 m)

    Filtergewinde

    49 mm

    60,9x44,5 mm
    Max. Durchmesser und Länge
    (Wenn das Objektiv eingefahren ist)
    Gewicht

    ca. 130 g

    Gegenlichtblende

    EW-53 (separat erhältlich)

    Objektivdeckel

    E-49

    Deckel gegen Staub

    Objektivdeckel EB

    Behälter

    LP811 (separat erhältlich)





    * Gilt für 1/3-Blendenstufen. Bei 1/2-Blendenstufen ergibt sich
    f/22-38.
    • Entspricht 24-72 mm beim Kleinbildformat (35 mm).
    • Die Objektivlänge wird von der Bajonettfassung bis zur
    Vorderseite des Objektivs gemessen. Bei angebrachten
    Objektivdeckeln müssen zu dieser Längenangabe ca. 20 mm
    dazugezählt werden.
    • Die Angaben für Größe und Gewicht beziehen sich nur auf das
    Objektiv, wenn nicht anders angegeben.
    • Es können weder Verlängerungen noch Nahaufnahme-Objektive
    mit diesem Objektiv verwendet werden.
    • Die Blendeneinstellungen sind an der Kamera angegeben. Die
    Kamera kompensiert Blendenabweichungen beim Heran- bzw.
    Wegzoomen automatisch.
    • Ermittlung aller obigen Daten gemäß Canon-Messstandard.
    • Änderungen der technischen Daten und des Designs ohne
    Vorankündigung vorbehalten.

    © CANON INC. 2015

    GER-2






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Canon EF-M15-45 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Canon EF-M15-45 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Canon EF-M15-45

Canon EF-M15-45 Bedienungsanleitung - Englisch - 2 seiten

Canon EF-M15-45 Bedienungsanleitung - Holländisch - 2 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info