Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/24
Nächste Seite
1
06831-4880-88 88 LE 2013 · IX/12/2013info@hup-service.de
KUNDENDIENST
DE
BEDIENUNGSANLEITUNG
LUFTENTFEUCHTER
LE 2013
CLEANING
D
KUNDENDIENST
info@hup-service.de06831-4880-88 88
MODELL: LE 2013 IX/12/2013
JAHRE GARANTIE
3
Mit deM Kauf dieses easY
HoMe
®
ProduKtes Profitieren sie von
unsereM engagierten Kundendienst und internet-suPPort sowie
einer verlässlicHen Herstellergarantie.
BA-LE2013.13-D.indd 1 19.06.13 09:44
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    BEDIENUNGSANLEITUNG

    LUFTENTFEUCHTER
    LE 2013

    Mit dem Kauf dieses EASY Home ® Produktes profitieren Sie von
    unserem engagierten Kundendienst und Internet-Support sowie
    einer verlässlichen Herstellergarantie.

    3

    KUNDENDIENST
    D

    06831-4880-88 88

    MODELL: LE 2013

    info@hup-service.de

    JAHRE GARANTIE

    IX/12/2013
    1



    CKUNDENDIENST
    leaning

    BA-LE2013.13-D.indd 1

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 2

    Inhaltsangabe
    3

    Einführung

    4

    Allgemeine Informationen

    5 Sicherheitshinweise
    8

    Gerätebeschreibung und Lieferumfang

    9

    Vor dem ersten Gebrauch

    10

    Funktionen/Eigenschaften

    11

    Bedienung

    17

    Häufig gestellte Fragen

    18

    Weitere nützliche Informationen

    22

    Garantiebedingungen

    23

    Garantiekarte

    2
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 2

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 3

    Einführung

    Herzlichen Glückwunsch!
    Mit dem Kauf dieses EASY HOME®-Qualitätsprodukts haben Sie
    eine hervorragende Wahl getroffen!
    Sie können daher sicher sein, ein Produkt erworben zu haben, das gemäß
    den höchsten Leistungs- und Sicherheitsstandards gefertigt wurde und
    die strengen Qualitätsnormen von ALDI erfüllt.
    Ihre Zufriedenheit ist uns besonders wichtig. Deshalb erhalten Sie beim Kauf
    dieses EASY HOME®-Produktes eine umfassende 3-Jahres-Herstellergarantie.
    Über unsere Service-Hotline steht Ihnen zudem unser erfahrener
    Kundendienst zur Verfügung.
    Falls Sie technische Hilfe benötigen oder das erworbene Produkt
    ausnahmsweise fehlerhaft sein sollte, wenden Sie sich bitte telefonisch an
    unsere Hotline, damit Ihnen umgehend geholfen werden kann.
    Innerhalb der dreijährigen Garantiefrist werden fehlerhafte Produkte
    kostenlos repariert oder ausgetauscht, sofern Sie über einen hinreichenden
    Kaufnachweis verfügen (d.h. bewahren Sie den Kassabeleg gut auf!).
    Ihr gesetzlicher Gewährleistungsanspruch ist davon unberührt.
    Der Garantieanspruch erlischt jedoch, wenn festgestellt werden sollte,
    dass das Produkt vorsätzlich beschädigt, missbräuchlich verwendet
    oder zerlegt wurde.

    3
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 3

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 4

    Allgemeine Informationen
    EU-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
    Die EU-Konformitätserklärung kann beim Hersteller/Importeur angefordert werden.
    Das Gerät entspricht den Anforderungen des deutschen Produktsicherheitsgesetzes und der europäischen Niederspannungsrichtlinie. Dies wird nachgewiesen durch das GS-Zeichen des
    unabhängigen Prüfinstitutes:
    Bevor Sie den Artikel in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte zu erst die Sicherheitshinweise und
    die Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Nur so können Sie alle Funktionen sicher und
    zuverlässig nutzen.Bewahren Sie die Bedienungsanleitung gut auf. Sollten Sie den Artikel
    einmal weitergeben, vergessen Sie nicht, die Bedienungsanleitung beizulegen.
    Wichtige Sicherheitshinweise sind mit diesem Symbol gekennzeichnet.







    Gefahr - bezieht sich auf Personenschäden
    Vorsicht - bezieht sich auf Sachschäden
    Wichtige Informationen sind mit diesem Symbol gekennzeichnet.

    Vertrieben durch:
    H.-U. Petermann GmbH & Co.KG • Schlagenhofener Weg 40 • 82229 Seefeld
    ACHTUNG: DIES IST KEINE SERVICE-ADRESSE.

    BestimmungsgemäSSer Gebrauch
    Das Gerät ist ausschließlich zum Entfeuchten von geschlossenen Räumen
    bestimmt. Zudem ist das Gerät nicht für den gewerblichen Gebrauch bestimmt, sondern ausschließlich für die Benutzung im privaten Haushalt.
    Jede andere Verwendung oder Änderung des Gerätes ist nicht bestimmungsgemäß und ist grundsätzlich untersagt. Für Schäden, die durch nicht
    bestimmungsgemäßen Gebrauch oder falsche Bedienung entstanden sind,
    kann keine Haftung übernommen werden.
    4
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 4

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 5

    Sicherheitshinweise
    ALLGEMEINE SICHERHEITSHINWEISE
    Ziehen Sie immer den Netzstecker, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist und vor
    jeder Reinigung oder bei Betriebsstörungen! Niemals am Netzkabel ziehen!
    Stromschlaggefahr!
    Tauchen Sie das Gerät nie in Wasser und benutzen Sie es nicht im Freien, da es weder Regen noch anderer Feuchtigkeit ausgesetzt werden darf! Stromschlaggefahr!
    Sollte das Gerät doch einmal ins Wasser gefallen sein, ziehen Sie erst den Netzstecker und
    nehmen Sie das Gerät dann heraus! Nehmen Sie das Gerät danach nicht mehr in Betrieb,
    sondern lassen Sie es erst von einer zugelassenen Servicestelle überprüfen. Dies gilt auch,
    wenn ein Netzkabel oder das Gerät beschädigt oder wenn das Gerät heruntergefallen ist.
    Stromschlaggefahr!
    Achten Sie darauf, dass das Netzkabel oder das Gerät nie auf heißen Oberflächen oder in
    der Nähe von Wärmequellen platziert wird. Verlegen Sie das Netzkabel so, dass es nicht
    mit heißen oder scharfkantigen Gegenständen in Berührung kommt. Stromschlaggefahr!
    Knicken Sie das Netzkabel keinesfalls und wickeln Sie es nicht um das Gerät, da dies zu
    einem Kabelbruch führen kann. Stromschlaggefahr!
    Benutzen Sie das Gerät nicht, wenn Sie sich auf feuchtem Boden befinden oder wenn Ihre
    Hände oder das Gerät nass sind. Stromschlaggefahr!
    Öffnen Sie das Gerät nie und versuchen Sie keinesfalls, mit Metallgegenständen in das
    Innere zu gelangen. Stromschlaggefahr!
    Halten Sie Verpackungsfolien von Kindern fern - Erstickungsgefahr!
    Elektrogeräte sind kein Kinderspielzeug! Deshalb das Gerät außerhalb der Reichweite
    von Kindern benutzen und aufbewahren. Kinder erkennen nicht die Gefahr, die beim Umgang mit elektrischen Geräten entstehen kann. Lassen Sie das Netzkabel nicht herunterhängen, damit nicht daran gezogen wird.
    Personen (einschließlich Kinder), die aufgrund ihrer physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder mangels Erfahrung oder mangels Wissen nicht in der Lage sind, das
    Gerät sicher zu benutzen, dürfen dieses Gerät nicht ohne Aufsicht oder Anweisung durch
    eine verantwortliche Person nutzen. Kinder müssen beaufsichtigt werden um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.
    5
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 5

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 6

    Reparaturen dürfen nur von zugelassenen Fachwerkstätten ausgeführt werden. Nicht
    fachgerecht reparierte Geräte stellen eine Gefahr für den Benutzer dar.
    Bei der Beschädigung des Netzkabels darf dieses nur durch eine vom Hersteller benannte Fachwerkstatt ersetzt werden, um Verletzungs- und Unfallgefahren sowie Schäden am
    Gerät zu vermeiden.
    Schließen Sie das Gerät nur an eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt-Steckdose
    mit einer Netzspannung gemäß Typenschild an.
    Das Gerät während des Betriebes nicht ohne Aufsicht lassen, um Unfälle zu vermeiden.
    Das Gerät muss entsprechend den nationalen Installationsvorschriften installiert werden.

    BESONDERE SICHERHEITSHINWEISE
    Betreiben Sie das Gerät keinesfalls in explosionsgefährdeter Umgebung.
    Das Gerät nicht in schwefel-, chlor-, salz- oder ölhaltiger Atmosphäre betreiben oder aufstellen.
    Achten Sie darauf, dass Sie das Gerät auf eine ebene, stabile, rutschfeste und trockene
    Standfläche stellen. Das Gerät nicht direkt an eine Wand oder unter einen Hängeschrank
    o. ä. stellen. Das Gerät benötigt nach oben einen Freiraum von min. 30 cm.
    Decken Sie das Gerät während des Betriebes nicht ab. Sorgen Sie für ausreichenden Freiraum und Sicherheitsabstand zu Wänden, Decken und sonstigen Gegenständen.
    Die Lufteinlass- und Luftauslassöffnungen dürfen nie abgedeckt oder blockiert sein. Halten Sie stets ausreichend Freiraum und reinigen Sie die Lüftungsschlitze regelmäßig von
    Verschmutzungen, um ein Verstopfen der Öffnungen zu vermeiden.
    Stecken Sie keinerlei Gegenstände in die Lufteinlass- und Luftauslassöffnung oder das
    Gerät. Achten Sie auch darauf dass keine losen Gegenstände wie Gardinen oder Vorhänge oder auch lange Haare, Krawatten etc. in die Lüftungsöffnungen geraten, sie könnten
    vom Luftstrom angesaugt werden.
    Das Gerät darf nur aufrecht transportiert werden, der Kondensatbehälter muss vor einem
    Transport unbedingt entleert werden. Transportieren Sie das Gerät nicht, wenn es an eine
    Schutzkontakt-Steckdose angeschlossen ist. Benutzen Sie für den Transport den Handgriff.
    6
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 6

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 7

    Es dürfen keine Gegenstände auf das Gerät gestellt werden.
    Bei Verwendung eines Verlängerungskabels muss dieses den gültigen Sicherheitsbestimmungen entsprechen.
    Nur Original-Zubehör verwenden. Bei der Verwendung von nicht Original-Zubehör ist mit
    erhöhter Unfallgefahr zu rechnen. Bei Unfällen oder Schäden mit nicht Original-Zubehör
    entfällt jede Haftung. Bei der Verwendung fremder Zubehörteile und daraus resultierenden Geräteschäden erlischt jeglicher Garantieanspruch.
    Benutzen Sie zur Reinigung nie scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel oder scharfkantige Gegenstände.
    Lassen Sie das Gerät und alle Zubehörteile, vor der Reinigung auf Raumtemperatur abkühlen.
    Um Gefährdungen zu vermeiden, ziehen Sie immer bei Nichtbenutzung den Netzstecker
    aus der Schutzkontakt-Steckdose.
    Beachten Sie bitte, dass Sie zusätzlich zum Abschalten des Gerätes den Netzstecker aus
    der Schutzkontakt-Steckdose ziehen, um das Gerät vollständig vom Netz zu trennen.
    Das Gerät nur bei einer Umgebungstemperatur von ca. 5°C-35°C betreiben.

    7
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 7

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 8

    Gerätebeschreibung und Lieferumfang
    Klappbarer Griff

    Lufteinlassöffnungen

    Kabelaufwicklung

    Kondensatbehälter

    Bedienfeld
    Luftauslassöffnungen

    Kontrollleuchte:
    Wasserbehälter voll

    Verstellbare Klappe
    am Luftauslass
    Kontrollleuchte:
    Timerfunktion

    Kontrollleuchte: Luftumwälzung
    Display

    Kontrollleuchte: Wäschetrocknung
    Kontrollleuchte:
    Betrieb

    Bedienfeld
    Kontrollleuchte:
    Automatik
    Ein-/Aus-Taste
    Taste für
    Timerfunktion

    Taste „+“
    (Erhöhung)

    Taste „-“
    (Reduzierung)

    Taste für Betriebsart
    Kontrollleuchte: Dauerbetrieb

    Technische und optische Änderungen vorbehalten.

    8
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 8

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 9

    Vor dem ersten Gebrauch
    Überprüfen Sie das Gerät nach dem Auspacken auf Vollständigkeit und
    eventuelle Transportschäden - um Gefährdungen zu vermeiden. Benutzen
    Sie es im Zweifelsfalle nicht, sondern wenden Sie sich in diesem Falle an
    unseren Kundendienst. Die Serviceadresse finden Sie in unseren Garantiebedingungen und auf der Garantiekarte.
    Ihr Gerät befindet sich zum Schutz vor Transportschäden in einer Verpackung.


    · Nehmen Sie das Gerät vorsichtig aus seiner Verkaufsverpackung.



    · Entfernen Sie alle Verpackungsteile.

    · Reinigen Sie das Gerät und alle Zubehörteile von Verpackungsstaubresten,

    gemäß den Angaben im Kapitel „Reinigung und PFLEGE“.
    Hinweis: Vor der ersten Benutzung empfehlen wir Ihnen, das Gerät 5-10 Minuten bei geöffnetem Fenster zu betreiben, um evtl. vorhandene, fertigungsbedingte Rückstände zu
    beseitigen. Hierbei evtl. auftretender Geruch ist normal und verschwindet nach kurzer
    Zeit. Dies ist keine Fehlfunktion des Gerätes. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung.

    ng

    te:

    te:

    9
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 9

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 10

    Funktionen / Eigenschaften
    Vorderseite

    Rückseite
    Griff
    Lufteinlassgitter mit
    innenliegendem
    Filter
    Kabelaufwicklung

    Kondensatbehälter

    Bedienfeld

    Anzeige: Kondensatbehälter voll.

    Display
    Ein-/Aus-Taste

    Timerfunktion

    Erhöhung/
    Reduzierung

    Auswahl für 4 verschiedene Betriebsarten

    Verstellbare Klappe

    Abnehmbarer
    Kondensatbehälter

    Tragegriff

    Transportrollen

    Schwimmer
    (Füllstandsüberwachung)

    Schlauchanschluß
    für Dauerbetrieb

    10
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 10

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 11

    dem

    g

    Bedienung
    Vorab möchten wir Ihnen einige allgemeine Informationen über das Funktionsprinzip
    sowie einen Überblick über die Betriebseigenschaften und Einstellmöglichkeiten des Gerätes geben.

    Allgemein
    Ihr Luftentfeuchter arbeitet nach dem Kondensationsbetrieb. Im Inneren des Gerätes
    befindet sich ein Ventilator, mit dem Luft über eine Kälteanlage gezogen wird, dadurch
    kondensiert die in der Luft enthaltene Feuchtigkeit und tropft in den Kondensatbehälter.
    Die erkaltete Luft wird danach wieder erwärmt und strömt dann wieder aus dem Gerät
    aus. Das Gerät verfügt über eine automatische Enteisungsfunktion und eine Anschlussmöglichkeit für einen Schlauch und ermöglicht so einen problemlosen Dauerbetrieb.

    Enteisungsfunktion
    Das Gerät verfügt über eine automatische Enteisungsfunktion, die sich in Abhängigkeit
    von der Umgebungstemperatur von Zeit zu Zeit einschalten kann. In diesem Fall schaltet
    das Gerät automatisch ab. Schalten Sie das Gerät während des Enteisungsvorganges nicht
    ab und trennen Sie es nicht vom Netz. Hierbei gelten folgende Richtwerte als Orientierung.

    • Umgebungstemperatur höher als ca. 20°C: Keine Enteisungsfunktion

    • Umgebungstemperatur zwischen ca. 12°C und 20°C: Nach ca. 40 Minuten
    Entfeuchtungsbetrieb folgen ca. 8 Minuten Enteisung.

    • Umgebungstemperatur zwischen ca. 5°C und 12°C: Nach ca. 25 Minuten
    Entfeuchtungsbetrieb folgen ca. 10 Minuten Enteisung.

    • Temperatur niedriger als ca. 5°C: Kein (Entfeuchtungs-) Betrieb des Gerätes
    möglich.

    Verstellbare Klappe
    An der Oberseite des Gerätes befindet sich eine verstellbare Klappe am Luftauslass, die Sie
    an der dafür vorgesehenen Einkerbung nach oben ziehen und öffnen können. Bei geöffneter Klappe kann die Luft direkt nach oben aus dem Gerät entweichen. Zudem können
    Sie die Klappe in verschiedene Winkel einstellen und so die Richtung bestimmen, in die
    die Luft aus dem Gerät strömen soll. Diese Einstellmöglichkeit kann Ihnen helfen, wenn
    Sie das Gerät beispielsweise bei der Wäschetrocknung verwenden. Der Abluftstrom kann
    so in Richtung der zu trocknenden Wäsche geleitet werden.
    11
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 11

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 12

    Timerfunktion
    Das Gerät ist mit einer Timerfunktion ausgestattet, die Sie bei jeder Betriebsart nutzen
    können. Durch Drücken der Taste für Timerfunktion schalten Sie in die Timerfunktion und
    können dann mit Hilfe der Tasten „+“ (Erhöhung) oder „-“ (Reduzierung) die gewünschte
    Laufzeit von 00-12 Stunden einstellen.














    Unmittelbar nach der Einstellung der gewünschten Dauer wird diese einige
    Sekunden blinkend im Display angezeigt, danach wechselt das Display zur
    Anzeige zur gegenwärtigen Luftfeuchtigkeit.
    Die Kontrollleuchte Timer leuchtet sobald die Timerfunktion aktiviert ist und die
    eingestellte Zeit läuft.
    Nach Ablauf der eingestellten Zeit schaltet sich das Gerät ab.
    Durch Drücken auf die Taste für Timerfunktion wird Ihnen die verbleibende Zeit
    für einige Sekunden angezeigt. Durch nochmaliges Drücken ist die Timerfunktion abgeschaltet und die Kontrollleuchte Timer erlischt.

    Verschiedene Betriebsarten
    Ihr Gerät kann in verschiedenen Betriebsarten betrieben werden, die durch Drücken der
    Taste für Betriebsart eingestellt werden können. Die gewählte Betriebsart wird durch das
    Leuchten der jeweiligen Kontrollleuchte angezeigt. Drücken Sie einfach so häufig auf
    die Taste für Betriebsart, bis die Kontrollleuchte für die gewünschte Betriebsart leuchtet.
    Wurde eine Betriebsart ausgewählt, blinkt die Kontrollleuchte einige Male und leuchtet
    danach kontinuierlich. Sobald die jeweilige Kontrollleuchte kontinuierlich leuchtet ist die
    gewählte Betriebsart aktiv.
    Betriebsart Automatik
    Bei Einstellung dieser Betriebsart wird die Luft bis zu einem Wert von ca. 55% Luftfeuchtigkeit entfeuchtet. Dieser Wert ist im Automatik-Betrieb voreingestellt und kann nicht
    verändert werden. Bitte beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Eigenschaften des
    Gerätes in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit beim Betrieb im Automatik-Modus.
    12
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 12

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 13


















    Ist die Luftfeuchtigkeit höher als ca. 70%, arbeitet das Gerät mit hoher Lüfterstufe und Entfeuchtungsfunktion.
    Bei einer Luftfeuchtigkeit im Bereich zwischen ca. 55% und ca. 70% arbeitet das
    Gerät mit niedriger Lüfterstufe und Entfeuchtungsfunktion.
    Fällt die Luftfeuchtigkeit unter den Wert von ca. 55%, wird die Entfeuchtungsfunktion des Gerätes automatisch abgeschaltet und es arbeitet mit niedriger
    Lüfterstufe (Luftumwälzung). Steigt die Luftfeuchtigkeit wieder auf einen Wert
    von mehr als ca. 55%, wird die Entfeuchtungsfunktion wieder aktiviert.
    Im Display wird Ihnen die gegenwärtige Luftfeuchtigkeit angezeigt. Änderungen hinsichtlich der gewünschten Luftfeuchtigkeit sind in dieser Betriebsart
    nicht möglich.

    Betriebsart Dauerbetrieb
    Diese Betriebsart bietet Ihnen die Möglichkeit, die gewünschte Luftfeuchtigkeit, die erreicht werden soll, selbst zu wählen. Hierbei können Sie Einstellungen im Bereich von
    30% Luftfeuchtigkeit bis hin zu 80% Luftfeuchtigkeit vornehmen. Die Einstellung erfolgt
    in Fünf-Prozent-Schritten und kann durch Drücken der Tasten „+“ (Erhöhung) und „-“
    (Reduzierung) vorgenommen werden. Beachten Sie auch hier die allgemeinen Eigenschaften des Gerätes in Abhängigkeit von der Luftfeuchtigkeit.











    Liegt die Luftfeuchtigkeit oberhalb des eingestellten Wertes, so arbeitet das
    Gerät mit niedriger Lüfterstufe und Entfeuchtungsfunktion.
    Sinkt die Luftfeuchtigkeit unter den eingestellten Wert, wird die Entfeuchtungsfunktion automatisch abgeschaltet. Zum Schutz vor Überhitzung läuft der
    Lüfter dann noch etwa 3 Minuten nach und schaltet dann ebenfalls ab.
    Steigt die Luftfeuchtigkeit wieder über den eingestellten Wert, so wird automatisch die Entfeuchtungsfunktion und die niedrige Lüfterstufe aktiviert.

    Hinweis: Beachten Sie bitte, dass bei den obigen Angaben eine gewisse Toleranz zu berücksichtigen ist und das Ab- oder Einschalten des Gerätes bzw. der Entfeuchtungsfunktion etwas verzögert erfolgen kann. So besteht die Möglichkeit, dass die Entfeuchtungsfunktion abgeschaltet wird, wenn bereits eine etwas niedrigere Luftfeuchtigkeit (ca. 3%
    niedriger) als der eingestellte Wert erreicht ist, und auch erst wieder aktiviert wird, wenn
    die Luftfeuchtigkeit den eingestellten Wert etwa um 3% überschreitet.
    Zudem bietet Ihnen diese Betriebsart die Möglichkeit die Einstellung „CO“ zu wählen,
    wenn Sie eine Einstellung unterhalb von 30% Luftfeuchtigkeit vornehmen möchten.
    Drücken Sie hierfür so oft die Taste „-“ (Reduzierung), bis die Anzeige „CO“ im Display
    erscheint. Bei dieser Einstellung ist eine nahezu ununterbrochene Entfeuchtung möglich,
    sie ermöglicht Ihnen das Erreichen einer sehr geringen Luftfeuchtigkeit in Räumen, da
    hier die Entfeuchtungsfunktion kontinuierlich aktiviert ist. Die minimale Luftfeuchtigkeit,
    die in dieser Betriebsart erreicht werden kann ist von vielen Faktoren, wie beispielsweise
    13
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 13

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 14

    der Umgebungstemperatur oder der Größe des Raumes etc. abhängig. Daher ist es nicht
    möglich einen allgemein gültigen Minimalwert zu nennen.


    • Unmittelbar nach der Einstellung des gewünschten Wertes (Luftfeuchtigkeit in
    % oder „CO“) wird dieser einige Sekunden blinkend im Display angezeigt,
    danach wechselt das Display zur Anzeige der gegenwärtigen Luftfeuchtigkeit.
    Betriebsart Wäschetrocknung
    Diese Betriebsart ermöglicht Ihnen ein schnelleres Trocknen Ihrer Wäsche. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die den Luftstrom der aus dem Gerät tritt mit Hilfe der
    Verstellbaren Klappe für den Luftauslass auf die Wäsche richten. Bei dieser Betriebsart ist
    die hohe Lüfterstufe und die Entfeuchtungsfunktion aktiviert.

    • Im Display wird Ihnen die gegenwärtige Luftfeuchtigkeit angezeigt.
    Änderungen hinsichtlich der gewünschten Luftfeuchtigkeit sind in dieser
    Betriebsart nicht möglich.
    Betriebsart Luftumwälzung
    Bei dieser Betriebsart ist lediglich die niedrige Lüfterstufe (ohne Entfeuchtungsfunktion)
    aktiv. Wählen Sie diese Betriebsart, wenn Sie wünschen, dass die Raumluft „bewegt“ aber
    nicht entfeuchtet wird.

    • Im Display wird Ihnen die gegenwärtige Luftfeuchtigkeit angezeigt.
    Änderungen hinsichtlich der gewünschten Luftfeuchtigkeit sind in dieser
    Betriebsart nicht möglich.

    Bedienung des Gerätes
    Achten Sie bei der Benutzung des Gerätes stets darauf, dass Fenster und Türen
    geschlossen sind. Beachten Sie, dass sich die Raumtemperatur während der Benutzung des Gerätes erhöhen kann.
    Ihr Gerät funktioniert nur bei korrekt eingesetztem Kondensatbehälter (A).
    Decken Sie niemals die Lüftungsöffnungen (Ober- und Rückseite des Gerätes) des Gerätes ab, da dies zur Überhitzung des Gerätes führen kann. Halten Sie ausreichend Abstand zu Wänden oder anderen Gegenständen (min.
    30 cm).

    14
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 14

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 15


    • Stellen Sie das Gerät in der Nähe einer Schutzkontakt-Steckdose (mit einer Netz spannung gemäß Typenschild) auf, achten Sie dabei auf freie Zugänglichkeit der
    Schutzkontakt-Steckdose.

    • Achten Sie auf eine ebene und trockene Standfläche.
    Stellen Sie vor jedem Gebrauch sicher, dass alle Lüftungsöffnungen, Gitter und Filter frei
    von Verschmutzungen und nicht blockiert sind. Reinigen Sie das Gerät und die Zubehörteile nötigenfalls gemäß dem Kapitel „Reinigung und Pflege“.







    Schließen Sie das Gerät an die Schutzkontakt-Steckdose an. Ein akustisches
    Signal zeigt die Verbindung an. Das Gerät befindet sich im Stand by Modus
    sobald es am Netz angeschlossen ist.
    Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste um das Gerät einzuschalten.

    Hinweis: Beim ersten Einschalten ist die Betriebsart Automatik voreingestellt. Das Gerät
    verfügt jedoch über eine „Memory-Funktion“, d. h. bei jedem weiteren einschalten befindet sich das Gerät in der zuletzt verwendeten Betriebsart. Das Gerät speichert also die
    beim letzten Betrieb vorgenommenen Einstellungen (Betriebsart und ggf. gewünschte
    Luftfeuchtigkeit), auch wenn es vom Netz getrennt wird.


















    Wählen Sie nun durch Drücken der Taste für Betriebsart die Betriebsart in der Sie
    das Gerät betreiben wollen. Sie erkennen an der jeweiligen Kontrollleuchte,
    welche Betriebsart Sie gewählt haben.
    Haben Sie die Betriebsart „Dauerbetrieb“ gewählt, können Sie wie im Vorigen
    beschrieben zusätzlich mit Hilfe der Tasten „+“ (Erhöhung) oder „-“ (Reduzierung) noch den Wert für die gewünschte Luftfeuchtigkeit, die erreicht werden
    soll oder die Einstellung „CO“ für den ununterbrochenen Entfeuchtungsbetrieb
    wählen. Beachten Sie jedoch die Angaben zum automatischen Abschalten des
    Gerätes während der Enteisungsfunktion.
    Wenn Sie es wünschen, können Sie nun noch die Einstellungen für die Timerfunktion vornehmen.
    Zum Ausschalten des Gerätes drücken Sie die Ein-/Aus-Taste.

    Kondensatbehälter
    Der Kondensatbehälter ist mit einem Schwimmer ausgestattet, der das Gerät abschaltet, wenn der Kondensatbehälter voll ist. In diesem Fall leuchtet die Kontrollleuchte: „Wasserbehälter voll“ und ein wiederkehrendes akustisches Signal ertönt.








    Schalten Sie in diesem Fall das Gerät ab und trennen es vom Netz.
    Entnehmen Sie den Kondensatbehälter indem Sie diesen an den seitlich angebrachten Griffmulden aus dem Gerät ziehen.
    Entleeren Sie den Kondensatbehälter und setzen ihn wieder in das Gerät ein.
    15

    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 15

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 16

    Betriebsart Dauerbetrieb mit Schlauchanschluss
    Ihr Gerät ist mit einem Schlauchanschluss ausgestattet. Hier können Sie für den
    Dauerbetrieb einen Schlauch anschließen und vermeiden somit das Entleeren des
    Kondensatbehälters, da das Wasser nun über den Schlauch abgeführt wird und
    nicht mehr in den Kondensatbehälter läuft.
    Beachten Sie bitte, dass der Schlauch an keiner Stelle höher verlaufen darf als der
    Schlauchanschluß am Gerät. Das Wasser muss zum Schlauchende hin ablaufen
    können.
    Schalten Sie vor dem Anbringen oder Abnehmen eines Schlauches stets das Gerät
    ab und trennen es vom Netz.
    Um den Schlauch am Gerät anzuschließen, gehen Sie wie folgt vor.

    • Auf der Rückseite des Gerätes finden Sie eine Abdeckung. Brechen Sie die Ab deckung mit einem geeigneten Werkzeug (z.B. Schlitzschraubendreher) heraus,
    so wird der Schlauchanschluss des Gerätes zugänglich.










    Der Schlauchanschluss ist mit einem Gummipfropfen verschlossen. Entnehmen
    Sie den Gummipfropfen.
    Stecken Sie nun einen passenden Schlauch (Innendurchmesser ca. 15-16mm)
    auf den Schlauchanschluss. Im Lieferumfang ist ein passender Schlauch enthalten. Bedenken Sie, dass die Öffnung des Schlauches in einen geeigneten Abfluss
    oder ein geeignetes Behältnis führt in das das abgeführte Wasser fließen kann.

    Hinweis: Achten Sie immer darauf, dass der Kondensatbehälter korrekt in das Gerät eingesetzt ist. Das Gerät funktioniert auch beim Dauerbetrieb mit Schlauchanschluss nur, wenn
    der Kondensatbehälter korrekt eingesetzt ist.
    Das Gerät muss nach jeder Benutzung sowie vor dem Anbringen oder Abnehmen von
    Zubehörteilen ausgeschaltet und vom Netz getrennt werden, indem der Netzstecker aus
    der Schutzkontakt-Steckdose gezogen wird. Lassen Sie das Gerät auf Raumtemperatur
    abkühlen, bevor Sie es reinigen und/oder verstauen.
    16
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 16

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 17

    Häufig gestellte Fragen
    Frage:
    Obwohl die im Dauerbetrieb eingestellte Luftfeuchtigkeit erreicht ist schaltet das Gerät
    nicht ab.
    Antwort:
    Das Ab- oder Einschalten des Gerätes bzw. der Entfeuchtungsfunktion erfolgt meist etwas verzögert. So besteht die Möglichkeit, dass die Entfeuchtungsfunktion abgeschaltet
    wird, wenn bereits eine etwas niedrigere Luftfeuchtigkeit (ca. 3% niedriger) als der eingestellte Wert erreicht ist und auch erst wieder aktiviert wird wenn die Luftfeuchtigkeit den
    eingestellten Wert etwa um 3% überschreitet.
    Frage:
    Das Gerät wird in der Betriebsart Automatik betrieben aber es schaltet nicht ab wenn die
    Luftfeuchtigkeit unter die angegebenen 55% gesunken ist.
    Antwort:
    In der Betriebsart Automatik schaltet das Gerät nicht ab auch wenn die Luftfeuchtigkeit
    unterhalb von 55% liegt. In diesem Fall wird lediglich die Entfeuchtungsfunktion deaktiviert, das Gerät arbeitet aber weiter mit der niedrigen Lüfterstufe (Luftumwälzung).
    Frage:
    Kann ich die Luft in meinem Gartenhaus im Winter mit dem Gerät entfeuchten?
    Antwort:
    Die Betriebstemperatur, also die Umgebungstemperatur bei der das Gerät u. A. zum Entfeuchten genutzt werden kann muss höher als 5°C liegen. Andernfalls ist keine Entfeuchtung möglich.

    17
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 17

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 18

    Weitere nützliche Informationen
    TECHNISCHE DATEN
    Nennspannung:
    220 – 240 V~
    Nennfrequenz:
    50 Hz
    Nennleistung:
    400 W
    Nennstrom:
    1,8A
    Schutzklasse:
    I
    Betriebstemperatur: ca. 5°C - 35°C
    Kältemittel/Menge: R134a / 220g
    Gesamtgewicht:
    12,5 kg

    Entfeuchtungskapazität: 20l/Tag (30°C; 80% RH)

    12l/Tag (27°C; 60% RH)
    Kapazität Wasserbehälter: 5,0L
    Volumenstrom:
    255m³/h
    Ansaugdruck:
    0,5MPa
    Ausströmdruck:
    1,5MPa

    Reinigung und PFLEGE
    Ziehen Sie vor dem Reinigen immer den Netzstecker und lassen Sie das Gerät
    vollständig abkühlen, bevor Sie es reinigen und verstauen! Stromschlaggefahr!
    Achten Sie darauf, dass keine Flüssigkeit in das Innere des Gerätes gelangt.
    Das Gerät nie in Wasser tauchen. Stromschlaggefahr!
    Benutzen Sie zur Reinigung nie scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel
    oder scharfkantige Gegenstände.
    • Zur Reinigung des Geräteäußeren benutzen Sie ein trockenes, allenfalls mäßig
    feuchtes, gut ausgewrungenes Tuch.

    • Anschließend gut trocken reiben.
    Reinigung der Lüftungsschlitze:
    Die Lüftungsöffnungen in regelmäßigen Abständen mit einer geeigneten, weichen Bürste
    vorsichtig von Staub und Verschmutzungen reinigen.
    Reinigung des Filters:
    Reinigen Sie die Lüftungsöffnungen sowie den Filter in regelmäßigen Abständen (ca.
    2 Wochen). Wenn Sie eine verminderte Leistung des Gerätes feststellen, ist dies meist
    ein Zeichen dafür, dass Filter und/oder Lüftungsöffnungen gereinigt werden sollten.

    18
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 18

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:44



  • Page 19

    Zur Reinigung des Filters gehen Sie wie folgt vor:


    • Auf der Rückseite des Gerätes befindet sich die Abdeckung des Filters mit den
    Lufteinlassöffnungen. Nehmen Sie diese vom Gerät ab, indem Sie die
    Abdeckung an der Griffmulde an deren Unterseite vom Gerät weg ziehen.


    • In der Abdeckung ist ein Schaumstofffilter und ein Filtergitter angebracht.
    Entnehmen Sie das Filtergitter und den Schaumstofffilter ggf. aus der
    Abdeckung.











    Sie können nun die Abdeckung, das Filtergitter und den Schaumstofffilter
    getrennt voneinander reinigen.
    Die Abdeckung und den Filter sowie das Filtergitter reinigen Sie mit einer
    geeigneten Bürste oder einem geeigneten Staubsauger. Bei starkerVerschmutzung
    können Sie den Filter mit reinigungsmittelhaltigem Wasser reinigen.
    Anschließend gründlich mit klarem Wasser abspülen und gut trocknen lassen.

    Achtung: Lassen Sie alle Teile vollständig trocknen, bevor Sie diese wieder in das Gerät
    einsetzen. Setzen Sie niemals einen nassen oder feuchten Filter in das Gerät ein.

    • Setzen Sie alle (vollständig getrockneten) Teile nach der Reinigung wieder
    zusammen und die Abdeckung in das Gerät ein.
    Reinigung des Kondensatbehälters:
    Entleeren und reinigen Sie den Kondensatbehälter aus hygienischen Gründen regelmäßig.
    Verwenden Sie zur Reinigung ein mildes Spülmittel und trocknen Sie den Behälter
    anschließend gut ab.
    Wenn Sie einen Ablaufschlauch verwenden, spülen Sie auch diesen nach jeder Verwendung
    mit reichlich klarem Wasser oder bei Dauereinsatz 2 bis 3 Mal pro Jahr.
    19
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 19

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45



  • Page 20

    BEHEBUNG VON MÖGLICHEN STÖRUNGEN
    Störung:

    Ursache:

    Behebung:

    Das Gerät zeigt keine
    Funktion.

    Der Netzstecker ist nicht
    mit der SchutzkontaktSteckdose verbunden.

    Den Netzstecker in die
    Schutzkontakt-Steckdose
    einstecken.

    Der Kondensatbehälter ist
    voll oder nicht korrekt
    eingesetzt.

    Kondensatbehälter
    entleeren. Setzen Sie ihn
    korrekt in das Gerät ein.

    Das Gerät hat sich
    während des Betriebes
    abgeschaltet.

    Der Kondensatbehälter
    ist voll.

    Kondensatbehälter
    entleeren.

    Gerät hat sich für kurze
    Zeit abgeschaltet.

    Automatische
    Enteisungsfunktion hat
    sich eingeschaltet.

    Warten Sie bis sich das
    Gerät wieder einschaltet.

    Bei hier nicht aufgeführten Störungen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.
    Unsere Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter (siehe Garantiebedingungen). Die
    Bedienungsanleitung kann bei unserem Kundendienst im PDF-Format angefordert werden.

    ENTSORGUNG
    Die Produktverpackung besteht aus recyclingfähigen Materialien. Das Verpackungsmaterial kann an öffentlichen Sammelstellen zur Wiederverwendung abgegeben werden.
    Altgeräte gehören nicht in den Hausmüll! Entsprechend gesetzlicher Vorschriften muss das Altgerät am Ende seiner Lebensdauer einer geordneten Entsorgung zugeführt werden. Dabei werden im Altgerät enthaltene Wertstoffe
    wiederverwertet und die Umwelt geschont. Weiterführende Auskünfte erteilen
    die zuständige kommunale Verwaltungsbehörde oder Ihr örtliches Entsorgungsunternehmen.

    20
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 20

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45



  • Page 21

    Sehr geehrter Kunde,
    circa 95 % der Reklamationen sind leider
    auf Bedienungsfehler zurückzuführen
    und können ohne Probleme
    behoben werden,
    wenn Sie sich telefonisch, per e-mail
    oder per Fax mit unserem extra
    für Sie eingerichteten Service
    in Verbindung setzen.
    Wir möchten Sie daher bitten,
    bevor Sie Ihr Gerät einsenden oder
    zur Kaufstätte zurückbringen,
    unsere Hotline zu nutzen.
    Hier werden wir Ihnen
    - ohne dass Sie Wege auf sich nehmen müssen helfen.

    21
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 21

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45



  • Page 22

    Garantiebedingungen
    Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
    unsere Produkte unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. Sollte dieses Gerät trotzdem nicht
    einwandfrei funktionieren, bedauern wir dies sehr und bitten Sie, sich an unseren nachfolgend
    aufgeführten Kundendienst zu wenden. Gerne stehen wir Ihnen telefonisch über die genannte
    Service-Hotline zur Verfügung. Für die Geltendmachung von Garantieansprüchen gilt - ohne, dass
    dadurch Ihre gesetzlichen Rechte eingeschränkt werden - Folgendes:
    1) Garantieansprüche können Sie nur innerhalb eines Zeitraumes von max. 3 Jahren, gerechnet
    ab Kaufdatum, erheben. Unsere Garantieleistung ist auf die Behebung von Material- und
    Fabrikationsfehlern bzw. den Austausch des Gerätes beschränkt. Unsere Garantieleistung ist
    für Sie kostenlos.
    2) Garantieansprüche müssen jeweils nach Kenntniserlangung unverzüglich erhoben werden.
    Die Geltendmachung von Garantieansprüchen nach Ablauf des Garantiezeitraumes ist ausgeschlossen, es sei denn, die Garantieansprüche werden innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach
    Ablauf des Garantiezeitraumes erhoben.
    3) Ein defektes Gerät übersenden Sie bitte unter Beifügung der Garantiekarte und des Kassenbons
    portofrei an unseren Kundendienst. Wenn der Defekt im Rahmen unserer Garantieleistung liegt,
    erhalten Sie ein repariertes oder neues Gerät zurück. Mit Reparatur oder Austausch des Gerätes
    beginnt kein neuer Garantiezeitraum. Maßgeblich bleibt der Garantiezeitraum von 3 Jahren ab
    Kaufdatum. Dies gilt auch bei Einsatz eines Vor-Ort-Services
    Keine Garantieleistungen bei:
    > missbräuchlicher oder unsachgemäßer Behandlung
    > Nichtbeachtung der für das Gerät geltenden Sicherheitsvorkehrungen
    > Gewaltanwendung
    > Eingriffen, die nicht von der von uns autorisierten Serviceadresse vorgenommen
    wurden
    > Schäden, die durch Einsendung in nicht transportsicherer Verpackung entstanden
    sind (die Verkaufsverpackung dieses Produktes ist nicht einzeln versandfähig)
    > selbstverursachte Schäden durch z. B. Schlag, Stoß, Fall
    > Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung
    > normalem Verschleiß
    > eigenmächtigen Reparaturversuchen
    Vom Garantieumfang nicht (oder nicht mehr) erfasste Defekte am Gerät oder Schäden, durch die
    die Garantie erloschen ist, beheben wir gegen Kostenerstattung. Dazu wenden Sie sich bitte an
    unseren Kundendienst.
    HUP-Kundendienst • Sertronics GmbH
    Ostring 999 • D-66740 Saarlouis
    Tel.: 06831-4880-88 88 • Fax: 06831-4880-88 99
    E-Mail: info@hup-service.de
    Technische Änderungen vorbehalten!

    22
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 22

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45



  • Page 23

    LUFTENTFEUCHTER
    Ihre Informationen:
    Name
    Adresse

    E mail
    Datum des Kaufs*
    * Wir empfehlen, Sie behalten die Quittung mit dieser Garantiekarte

    Ort des Kaufs

    Beschreibung der Störung:

    Schicken Sie die ausgefüllte Garantiekarte an:

    KUNDENDIENST

    HUP-Kundendienst
    Sertronics GmbH

    D

    Ostring 999

    06831-4880-88 88

    MODELL: LE 2013

    D-66740 Saarlouis
    Tel.: 06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    IX/12/2013

    3

    Fax: 06831-4880-88 99
    info@hup-service.de

    JAHRE GARANTIE

    23
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 23

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45



  • Page 24

    24
    KUNDENDIENST

    BA-LE2013.13-D.indd 24

    DE

    06831-4880-88 88

    info@hup-service.de

    LE 2013 · IX/12/2013

    19.06.13 09:45






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Easy Home LE 2013 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Easy Home LE 2013 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 3,64 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info