Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/28
Nächste Seite
Einbaubackofen
EBE 555-2U
Gebrauchs- und
Montageanweisung
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Einbaubackofen
    EBE 555-2U

    Gebrauchs- und
    Montageanweisung



  • Page 2

    Zu Ihrer Sicherheit

    Geräte kennenlernen

    Abbildung 1 Gerät (Backofen)

    Position

    Beschreibung

    1

    Temperaturregler Backofen

    2

    Funktionswähler

    3

    Temp. Kontrollleuchte orange und rot

    4
    Türgriff
    Zubehör für Einbau
    -Backofen 4 Schrauben ST4.2x26 mm
    -Kochfeld 4 Schrauben ST4.2x32 mm
    4 Halteklammern und Dichtungsband

    Grillrost

    Abbildung 2 Bedienfeld

    Seite | 2

    Backblech



  • Page 3

    Zu Ihrer Sicherheit

    Einleitung
    Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie diese Gebrauchsanweisung
    aufmerksam durch. Sie enthält wichtige Sicherheitshinweise für die Installation, den
    Betrieb und den Unterhalt des Gerätes. Korrektes Bedienen trägt wesentlich zur
    effizienten Energienutzung bei und minimiert den Energieverbrauch im Betrieb.
    Eine unsachgemäße Verwendung des Gerätes kann gefährlich sein, insbesondere für
    Kinder.
    Bewahren Sie die Gebrauchsanweisung zum späteren Nachschlagen auf. Geben Sie sie
    an die Nachbesitzer weiter. Bei Fragen zu Themen, die in dieser Gebrauchsanweisung
    für Sie nicht ausführlich genug beschrieben sind oder wenn Sie eine neue
    Gebrauchsanweisung wünschen, kontaktieren Sie den Kundendienst Deutschland1 oder
    gehen Sie auf unsere Homepage2.
    Der Hersteller arbeitet ständig an der Weiterentwicklung aller Typen und Modelle.
    Haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir uns Änderungen in Form, Ausstattung
    und Technik vorbehalten müssen.

    Bestimmungsgemäße Verwendung
    Das Gerät ist für die Verwendung im privaten Gebrauch/Haushalt bestimmt. Es eignet
    sich zum Kochen, Garen und Backen von Lebensmitteln. Jede darüberhinausgehende
    Verwendung gilt als nicht bestimmungsgemäß. Wird das Gerät gewerblich,
    zweckentfremdet oder anders als in der Bedienungsanleitung beschrieben bedient,
    beachten Sie bitte, dass vom Hersteller keine Haftung für eventuelle Schäden
    übernommen werden kann.
    Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört auch die Einhaltung der vom Hersteller
    vorgeschriebenen Betriebs- und Wartungsbedingungen. Umbauten oder Veränderungen
    am Gerät sind aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.

    1
    2

    Kundendienst Tel. +49 2944 9716-791
    www.exquisit.de

    Seite | 3



  • Page 4

    Zu Ihrer Sicherheit

    Inhaltsverzeichnis
    1

    Zu Ihrer Sicherheit ........................................................................................ 5
    1.1

    Sicherheit und Verantwortung ................................................................... 6

    1.2

    Sicherheit und Warnungen........................................................................ 7

    1.3

    Geräte auspacken.................................................................................... 7

    2

    Einbau–/Installationsanweisung ...................................................................... 8
    2.1

    Gerät für den Einbau vorbereiten ............................................................... 9

    2.2

    Backofen ausbauen.................................................................................12

    3

    Erstinbetriebnahme ......................................................................................12

    4

    Betrieb .......................................................................................................14
    4.1

    Backofen Funktionen...............................................................................14

    4.2

    Backofen bedienen .................................................................................15

    5

    Reinigung und Wartung ................................................................................16
    5.1

    Backofentür aushängen ...........................................................................17

    5.2

    Leuchtmittel auswechseln ........................................................................18

    6

    Praktische Hinweise zum Kochen und Backen/Braten ........................................19

    7

    Kundendienst ..............................................................................................23

    8

    Garantiebedingungen ...................................................................................24

    9

    Technische Daten .........................................................................................26

    10

    Altgeräte entsorgen ...................................................................................27

    Seite | 4



  • Page 5

    Zu Ihrer Sicherheit

    1 Zu Ihrer Sicherheit
    Für eine sichere und sachgerechte Anwendung,
    Gebrauchsanleitung und weitere produktbegleitende
    Unterlagen sorgfältig lesen und für spätere Verwendung
    aufbewahren.
    Alle Sicherheitshinweise in dieser Gebrauchsanweisung
    sind mit einem Warnsymbol versehen. Sie weisen
    frühzeitig auf mögliche Gefahren hin. Diese Informationen
    unbedingt lesen und befolgen.
    Erklärung der Sicherheitshinweise
    Erklärung der Sicherheitshinweise

    bezeichnet eine gefährliche Situation, welche bei
    Nichtbeachtung zum Tod oder zu schwerwiegenden
    Verletzungen führt!

    bezeichnet eine gefährliche Situation, welche bei
    Nichtbeachtung zum Tod oder zu schwerwiegenden
    Verletzungen führen kann!

    bezeichnet eine gefährliche Situation, welche bei
    Nichtbeachtung zu leichten oder mäßigen Verletzungen
    führen kann!

    bezeichnet eine Situation, welche bei Nichtbeachtung zu
    Sachschäden führt.
    Tod durch elektrischen Schlag
    Verbrühungsgefahr

    Seite | 5



  • Page 6

    Zu Ihrer Sicherheit

    1.1 Sicherheit und Verantwortung

    Tod durch elektrischen Schlag!









    Berühren Sie niemals ein
    elektrisches Gerät, wenn Ihre Hände oder Füße nass
    sind oder wenn Sie barfuß sind.
    Ein beschädigtes Stromversorgungskabel muss
    unverzüglich durch den Lieferanten, Fachhändler oder
    Kundendienst ersetzt werden.
    Bei beschädigten Kabel– oder Steckerverbindungen
    das Gerät nicht mehr benutzen.
    Lässt sich das Kochfeld durch einen Defekt nicht
    mehr ausschalten:
    sofort die Haushalts-Sicherung ausschalten
    Kundendienst anrufen

    Sicherheit von schutzbedürftigen Personen:
    Kinder und Personen mit verringerten
    Fähigkeiten!








    Dieses Gerät kann von Kindern ab 8 Jahren, sowie
    von Personen mit verringerten physischen,
    sensomotorischen oder mentalen Fähigkeiten oder
    Mangel an Erfahrung und/oder Wissen benutzt
    werden:
    wenn Sie beaufsichtigt oder bezüglich des sicheren
    Gebrauchs des Gerätes unterwiesen werden
    die daraus resultierenden Gefahren verstehen.
    Kinder dürfen nicht mit dem Gerät spielen. Kinder
    vom Gerät fernhalten!
    Kinder dürfen das Gerät nicht reinigen.
    Verletzungsgefahr durch individuelle
    Reinigungsabläufe.

    Seite | 6



  • Page 7

    Zu Ihrer Sicherheit

    1.2 Sicherheit und Warnungen

    Verbrennungsgefahr durch heiße
    Oberflächen!


    Backofeninnenraum; Heizelement, Backblech, Grillrost
    werden sehr heiß. Kinder fernhalten!



    Topflappen oder geeignete Handschuhe benutzen, um
    Grillrost oder Backblech einzuschieben, zu entnehmen
    oder die Speisen zu wenden.



    Vor dem Entnehmen der Töpfe den Temperaturregler
    / Energieregler auf «0»stellen.

    Verletzungsgefahr durch unsachgemäße
    Reparatur!
    Defekte Geräte ausschließlich nur durch
    einen autorisierten Elektrofachmann reparieren
    lassen.

    Verpackungsmaterial
    Umweltgerecht
    entsorgen

    1.3 Geräte auspacken
    Transporthinweise
    Überprüfen Sie das Gerät auf Transportschäden
    Transportschutz entfernen
    Der Backofen und das Glaskeramikkochfeld sind für den
    Transport geschützt.


    Alle Klebebänder, Styroporeinlagen und Plastikfolien
    entfernen.



    Kleberückstände behutsam mit Reinigungsbenzin
    entfernen.

    Seite | 7



  • Page 8

    Einbau–/Installationsanweisung

    2 Einbau–/Installationsanweisung
    Wichtige Informationen für den Benutzer
    Der Backofen und das Glaskeramikkochfeld sind
    ausschließlich für den Einbau handelsüblicher
    Küchen vorgesehen.
    Den Anschluss an das Stromnetz, darf nur eine autorisierte
    Elektrofachkraft durchführen, die beim örtlichen
    Energieversorgungsamt zugelassen ist.

    Lebensgefahr durch elektrischen Schlag!
    Nicht autorisierte Personen dürfen den
    Netzanschluss nicht vornehmem. Sie bringen sich und
    andere Benutzer in Lebensgefahr!

    Sachbeschädigung vermeiden!
    Wir empfehlen, den Backofen nicht neben einem
    Kühlgerät, Geschirrspüler oder Trockner aufzustellen.
    → Die falsche Platzierung beeinflusst den
    Energieverbrauch (Kühlgeräte) und es bildet sich
    Kondenswasser.
    → Beim Geschirrspüler kann es zu Schäden am Gerät
    kommen.
    → Die Wand und alle wärmebestrahlten Bereiche
    oberhalb der Einbauplatte müssen hitzebeständig
    sein.

    Seite | 8



  • Page 9

    Einbau–/Installationsanweisung

    2.1 Gerät für den Einbau vorbereiten
    Geräte auspacken



    Backofen behutsam auspacken.
    Backofen auf Schäden überprüfen.

    Backofen an das Stromnetz anschließen.
    Elektrischer Anschluss
    Als Netzanschlussleitung ist ein entsprechend
    ausgelegter Leitungstyp unter Berücksichtigung der
    Anschlussart und Nennleistung des Herdes zu wählen.
    Die Anschlussleitung ist in der Zugentlastung befestigen.

    Empfohlener Anschluss
    Bei 220-240V Netz Einphasenanschluss mit Neutralleiter:
    -Neutralleiter auf N.
    -keine Brücken.
    -Schutzleiter auf
    -Phasen auf L1.

    .

    Abbildung 3 Netzanschlussdose

    Seite | 9



  • Page 10

    Einbau–/Installationsanweisung

    Backofen einbauen


    Den Backofen vollständig in den Umbauschrank schieben. Mit vier Schrauben an
    den auf der Skizze Abb.6 dargestellten Stellen in dieser Position sichern.

    Alle Masse sind mm

    ACHTUNG
    Sachbeschädigung vermeiden!
    Das Gerät nicht auf Yachten oder in
    Wohnwagen einbauen.

    Backofen Abmessungen
    in mm

    Abbildung 5 Gerätemasse

    Abbildung 3 Einbaunische (B)

    Seite | 10



  • Page 11

    Einbau–/Installationsanweisung

    Abbildung 4 Einbaunische (A)

    Endkontrolle
    Alle Schalter des Herdes auf «0»stellen
    Backofen einschalten und die Funktion prüfen

    Seite | 11



  • Page 12

    Erstinbetriebnahme

    2.2 Backofen ausbauen

    Tod durch elektrischen Schlag
    Die Sicherung für den Herdstromkreislauf
    ausschalten bzw. herausdrehen.
    Um den Backofen auszubauen:
    → alle 4 Befestigungsschrauben lösen Abb.11
    → den Backofen leicht anheben und vorsichtig
    → die beiden Stecker vom Kochfeld zum Backofen
    ausstecken.

    3 Erstinbetriebnahme
    Vor dem ersten Gebrauch den Backofen gründlich reinigen.
    1. Für eine gute Sicht im Backofen; Funktionswähler auf die
    Beleuchtung drehen; Temperatur bleibt bei 0°C.
    2. Die Zubehörteile entnehmen und mit lauwarmem Wasser
    abwaschen und trocknen.
    3. Den Backofen bei maximaler Temperatur 45 Minuten
    aufheizen. Dadurch sind mögliche Fertigungsrückstände
    verbrennen und der Schutzfilm im Ofeninneren
    eingebrannt.
    4. Den Backofen abkühlen lassen; mit einem feuchten Tuch
    den Backofeninnenraum nachwischen, um alle
    Rückstände zu entfernen.

    Seite | 12

    Abbildung 6 Backofen



  • Page 13

    Erstinbetriebnahme

    ACHTUNG
    Beschädigungsgefahr!
    Verwenden Sie hierzu keine scharfen oder
    scheuernden Reinigungsmittel; Oberfläche
    wird beschädigt.

    Backofen Temperaturregler
    Der Backofenenergieregler ermöglicht Temperatureinstellungen
    im Bereich von 50°C bis 250°C.
    Unabhängige Backofen-Beleuchtung
    Den Funktionswähler auf die Position „Glühbirne“ drehen und
    der Backofeninnenraum leuchtet.
    Die Beleuchtung während des Reinigens einschalten.

    Seite | 13



  • Page 14

    Betrieb

    4 Betrieb
    4.1 Backofen Funktionen
    Unter- und Oberhitze
    Ist der Funktionswähler auf diese Position gedreht, erfolgt das
    Heizen auf herkömmliche Weise.
    Auftauen
    Gefrorene Lebensmittel schneller und schonender auftauen;
    dies ist aufgrund des Ventilators möglich.
    Keine Temperatureinstellung erforderlich.
    Unterhitze
    Auf dieser Position erfolgt das Heizen nur mit Unterhitze. Die
    Wärme kommt vom unteren Heizkörper.
    Diese Beheizungsart ist geeignet, um das Backgut von der
    Unterseite stärker zu backen. Z.B. zum Backen von feuchtem
    Backgut mit Obst oder beim Nachbacken.
    Kombinierte Grill-/Oberhitze
    Auf dieser Position erfolgt das Heizen mit Grill- und Oberhitze.
    Diese Funktion erlaubt eine höhere Oberflächentemperatur,
    dies führt zu vertiefter Bräunung/größerer Krustenbildung.
    größere Portionen auf einmal zu grillen.
    Hinweis
    Temperatur auf 250 °C einstellen!
    Die Backofentür bei der Grillfunktion immer geschlossen halten.
    Ober- und Unterhitze Ventilator
    Auf dieser Position erfolgt das Heizen mit Ventilator und Ober/Unterhitze. Der Ventilator wirbelt die heiße Luft um das
    Gericht und verteilt damit die Wärme gleichmäßig im Herd.
    Geeignet zum Backen und Braten auf allen Ebenen, z.B. für
    Kuchen / Cake etc.
    Hinweis:
    Diese Funktion kann auch ohne Temperatur betrieben
    werden. Geeignet zur Abkühlung des zubereiteten Gerichts
    und des Backofeninnenraumes.

    Seite | 14



  • Page 15

    Betrieb

    4.2 Backofen bedienen
    Mit dem Temperaturregler die gewünschte
    Backofentemperatur wählen zwischen 50-250 °C

    ACHTUNG
    Beschädigungsgefahr!
    Backofenenergieregler nicht mit Gewalt
    über die Endposition hinausdrehen.

    Die Betriebsanzeige leuchtet solange bis die gewählte
    Temperatur im Backofen erreicht ist.

    Betriebsanzeige
    (Heizvorgang im
    Backofen)

    Das Einschalten des Backofens wird über Kontrollleuchte
    signalisiert gelb.
    Während des Backens schaltet sich die Betriebsanzeige
    zeitweise ein- und aus. (Thermostatfunktion des Backofens).
    Restwärme nutzen. Den Backofen etwa 5 früher ausschalten
    und die Speisen 5 Minuten nachbacken.
    Zum Ausschalten: Backofenfunktionswähler und Backofen
    Temperaturregler auf „0“ zurückdrehen.

    Seite | 15



  • Page 16

    Reinigung und Wartung

    5 Reinigung und Wartung
    Vor sämtlichen Reinigungs- und Wartungsarbeiten Gerät
    ausschalten und vollständig auskühlen lassen.

    Undichtigkeiten am Backofen
    Stromschlaggefahr!
    Niemals einen Dampfreiniger zur Reinigung
    verwenden. Feuchtigkeit könnte in
    elektrische Bauteile gelangen.

    Verbrühungsgefahr durch heißes
    Wasser beim Reinigen.
    Die Wassertemperatur ist so zu wählen,
    dass keine Verbrühungsgefahr entstehen
    kann!

    Bei Reinigungs-/Wartungsarbeiten am
    Gerät, die Hände und Finger vor
    Einklemmen in Tür und Schnappscharniere
    schützen

    Backofen


    Den Backofen nach jedem Gebrauch reinigen.



    Den Backofen zuerst abkühlen lassen.



    Bei der Reinigung die Backofenbeleuchtung
    einschalten, um dadurch eine bessere Sicht im
    Arbeitsbereich zu bekommen.



    Den Backofen-Innenraum nur mit warmem Wasser
    und etwas Spülmittel reinigen.

    Seite | 16



  • Page 17

    Reinigung und Wartung

    Steam Clean-Dampfreinigung:

    → In eine in die erste Einschubleiste von unten gestellte
    Schüssel 0,25 l Wasser (1 Glas) gießen,

    → Backofentür schließen,
    → Backofen-Temperaturregler auf „50 °C” und BackofenFunktionsregler auf „Unterhitze” drehen,

    → Backofen-Innenraum ca. 30 Minuten vorheizen,
    → Backofentür öffnen, Innenraum mit Tuch oder
    Schwamm auswischen und dann mit warmem Wasser
    und Spülmittel reinigen.


    Nach der Reinigung, Backofen-Innenraum trockenreiben.



    Hartnäckige Verschmutzungen mit speziellen
    Backofenreinigern entfernen. Bei Verwendung von
    speziellen Backofenreinigern unbedingt die Angaben des
    Herstellers beachten!

    5.1 Backofentür aushängen
    Zum Reinigen und für einen besseren Zugang zum BackofenInnenraum lässt sich die Backofentür aushängen.


    Backofentür öffnen, die Klappbügel an den Scharnieren an
    beiden Seiten nach oben drücken.



    Tür leicht zudrücken, anheben und nach vorne
    herausziehen.



    Das Einsetzen der Backofentür erfolgt in umgekehrter
    Reihenfolge.
    *Klappbügel nach oben drücken



    Beim Einsetzen sicherstellen, dass die Aussparung des
    Scharniers richtig zu dem Haken des Scharnierhalters
    passt.



    Danach sind die beiden Klappbügel unbedingt wieder nach
    unten zu legen. Ist das nicht der Fall, können Scharniere
    beim Schließen der Backofentür beschädigt werden.

    Abbildung 7 Backofentür 1

    Abbildung 8 Backofentür 2

    Seite | 17



  • Page 18

    Reinigung und Wartung

    Innere Glasplatte reinigen
    Zum Reinigen lässt sich die in der Backofentür eingelassene
    innere Glasplatte entnehmen.

    • Beide Kunststoffteile an den oberen seitlichen Ecken
    der Backofentür aufschrauben und zur Seite legen.

    • Die Glasplatte entnehmen, reinigen.
    • Das Einsetzen der Glasplatte erfolgt in umgekehrter
    Reihenfolge. Glasplatte wieder mit den beiden
    Kunststoffteilen sichern.

    Abbildung 9 Glasplatte

    5.2 Leuchtmittel auswechseln
    Leuchtmitteldaten Backofenleuchte (für Temperaturen bis zu
    300 °C geeignet):
    Spannung: 220-240 V
    Leistung: 25W
    Hitzebeständigkeit: T300
    Fassung: G9 (Steckleuchte)
    Zum Auswechseln der Backofenbeleuchtung folgende
    Schritte einhalten.:
    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.
    7.

    Sicherung ausschalten.
    Der Backofen auskühlen lassen.
    Backofentür öffnen und das Schutzglas entnehmen.
    Defektes Leuchtmittel linksrum drehen und lösen.
    Das neue Leuchtmittel eindrehen.
    Schutzglas weiter aufsetzen.
    Sicherung einschalten.

    8. Backofen-Funktionswähler auf Stufe «Licht» drehen
    und prüfen ob das Leuchtmittel funktioniert.
    9. Im Störungsfall den Kundendienst kontaktieren.

    Seite | 18

    Abbildung10
    Innenbeleuchtung



  • Page 19

    Praktische Hinweise zum Kochen und
    Backen/Braten

    6 Praktische Hinweise zum Kochen und Backen/Braten
    Nachfolgend finden Sie einige wichtige Hinweise, um energiesparend und effizient mit
    Ihrem neuen Kochfeld und dem Kochgeschirr umzugehen.


    Backformen und –bleche mit schwarzen Oberflächen leiten die Wärme besser
    und verkürzen die Backzeit.



    Backformen und –bleche mit hellen oder glänzenden Oberflächen sind beim
    Backen mit Ober-/Unterhitze nicht empfohlen, da der Boden des Backgutes
    möglicherweise nicht gut durchbäckt.



    Den Backofen für das Gebäck vorheizen. Geeignet für das Backen ist die 3.
    Einschubhöhe von unten.



    Nutzen Sie die Restwärme. Schalten Sie das Gerät etwas früher aus und lassen
    den Kuchen noch 5 Minuten nachbacken.



    Bevor Sie den Kuchen aus dem Backofen nehmen, bzw. das Gerät ausschalten,
    prüfen Sie die Backqualität mit einem dünnen Holz-stäbchen. Wenn der Kuchen
    fertig zubereitet ist, ist das Holzstäbchen nach dem Einstechen in den Kuchen
    trocken und sauber.



    Die Angaben in den Tabellen sollten nur als Anhaltspunkte verstanden werden,
    die je nach eigenen Erfahrungen und Gewohnheiten geändert werden können.

    Seite | 19



  • Page 20

    Praktische Hinweise zum Kochen und Backen/Braten

    Backofenfunktion: Ober und Unterhitze
    KUCHEN
    Gebäckart

    Napfkuchen/
    Marmorkuchen (Gugelhupf)
    Sandkuchen
    Tortenboden
    Biskuittorte
    Früchtestollen
    Käse-/Quark-kuchen
    (Mürbeteig)
    Früchtecake (Teacake)
    Brot (Vollkorn- /
    Mehrkornbrot)
    Obstkuchen:
    - Mürbeteig
    - Hefeteig
    Streuselkuchen
    Biskuitrolle
    Pizza (auf dünnem Teig)
    Pizza (auf dickem Teig)
    Plätzchen
    Blätterteig
    Baiser (Meringues)

    Seite | 20

    Ober-/Unterhitze
    Einschubhöhe

    Temp. [C°]

    2
    2
    2-3
    2

    170-180
    160-180
    170-180
    170-180

    Backzeit
    [Min]

    55-80
    65-80
    20-30
    30-40
    60-70
    60-90

    2
    2

    160-180
    210-220

    40-60
    50-60

    3

    170-180

    3
    2
    3
    2

    160-170
    180-200
    220-240
    190-210

    35-60
    30-50
    30-40
    10-15
    10-15
    30-50

    3
    3
    3

    160-170
    180-190
    90-110

    10-30
    18-25
    35-45



  • Page 21

    Praktische Hinweise zum Kochen und
    Backen/Braten

    Praktische Hinweise zum Braten von Fleisch


    Im Backofen sollte nur Fleisch mit einem Gewicht von über 1 kg zubereitet
    werden, für kleinere Portionen empfiehlt es sich, auf den Kochfeldern zu garen.



    Zum Braten empfiehlt sich die Verwendung von feuerfestem Geschirr, das auch
    hitzebeständige Griffe haben sollte.



    Beim Braten auf dem Gitter- oder Grillrost empfiehlt es sich ein Blech mit etwas
    Wasser in die untere Einschubleiste einzuschieben (Fettpfanne).



    Mindestens einmal, nach der Hälfte der Garzeit, sollte der Braten gewendet
    werden; den Braten während der Garzeit ab und zu mit der entstehenden Soße
    oder mit heißem, gesalzenem Wasser begießen, dabei kein kaltes Wasser
    verwenden.



    Die Angaben in den Tabellen sollten nur als Anhaltspunkt verstanden werden,
    die je nach eigenen Erfahrungen und Gewohnheiten geändert werden können.

    BRATEN

    Einschubhöhe

    Temperatur [C°]

    Garzeit

    Fleischart

    Ober-/ Unterhitze

    Ober-/ Unterhitze

    in Min

    Rindfleisch
    Roastbeef / Filet,
    -innen leicht blutig
    „englisch“/saignant
    Ofen vorgeheizt:
    -halb durchbraten
    „medium“
    -durchbraten
    „well done“/bien cuit
    Rinderbraten

    Per 1 cm
    3

    250

    12-15

    3

    250

    15-25

    3
    2

    210-230
    200-220

    25-30
    120-140

    2
    2
    3
    2

    200-210
    200-210
    210-230
    200-210

    90-140
    60-90
    25-30
    90-120

    2

    200-220

    100-120

    2

    200-220

    100-120

    2

    210-220
    190-200
    210-220

    40-55
    150-180
    40-55

    Schweinefleisch
    Braten
    Schinken
    Schweinefilet
    Kalbfleisch
    Lammfleisch
    Wild
    Geflügel
    Hähnchen
    Gans (ca. 2 kg)
    Fisch

    2

    Seite | 21



  • Page 22

    Praktische Hinweise zum Kochen und Backen/Braten

    Backofenfunktion: Kombinierte Grill- und Oberhitze
    GRILL

    Temp[C°]

    Grillzeit [min]

    Hähnchen (ca. 1.5kg)

    250

    90-100

    Hähnchen (ca. 2.0kg)

    250

    110-130

    Schaschlik (ca. 1.0kg)

    250

    60-70

    Fleischart

    * Die Angaben in der Tabelle beziehen sich immer auf 1 kg.
    Für jedes weitere kg ist mit etwa 15-25 Min. mehr zu rechnen.

    Seite | 22



  • Page 23

    Kundendienst

    7 Kundendienst
    Sollte es Ihnen nicht gelingen, den Fehler zu beheben, wenden Sie sich bitte an Ihren
    Kundendienst. Führen Sie in diesem Fall keine weiteren Arbeiten, vor allem an den
    elektrischen Teilen des Gerätes, selbst aus.
    WICHTIG
    Beachten Sie, dass der Besuch des Kundendiensttechnikers im Falle einer
    Fehlbedienung oder einer der beschriebenen Störungen auch während der
    Garantiezeit nicht kostenlos ist.
    Zuständige Kundendienstadresse:
    EGS GmbH
    Dieselstrasse 1
    33397 Rietberg / DEUTSCHLAND
    Kundentelefon für Deutschland:
    +49 2944 9716 791
    Kundentelefon für Österreich: +43 820 200-170
    Kundentelefon für Belgien, Niederlande, Luxemburg
    +49 2944 9716-791
    Email:

    kontakt@egs-gmbh.de

    (Reparaturauftrage können auch online erfasst werden.)
    Internet:

    www.egs-gmbh.de

    Folgende Angaben werden benötigt um
    Ihren Auftrag zu bearbeiten:




    vollständige Anschrift, Tel. Nr.,
    Fehlerbeschreibung
    Angaben Typenschild

    Typenschild
    Das Typenschild ist im Gerät am Türrahmen (Backofen) oder auf der Rückseite des
    Gerätes (Kochfeld) angebracht. Bei Einbaugeräten ist zusätzlich ein Typenschild im
    Beipack, zusammen mit der Bedienungsanleitung.
    1

    Modell

    4 EAN

    2 Version
    5

    3 Batch

    Seriennummer

    Seite | 23



  • Page 24

    Garantiebedingungen

    8 Garantiebedingungen

    Garantiebedingungen
    Als Käufer eines Exquisit – Gerätes stehen Ihnen die gesetzlichen Gewährleistungen
    aus dem Kaufvertrag mit Ihrem Händler zu. Zusätzlich räumen wir Ihnen eine Garantie
    zu den folgenden Bedingungen ein:
    Leistungsdauer
    Die Garantie läuft 24 Monate ab Kaufdatum (Kaufbeleg ist vorzulegen). Während den
    ersten 6 Monaten werden Mängel am Gerät unentgeltlich beseitigt, Voraussetzung ist,
    dass das Gerät ohne besonderen Aufwand für Reparaturen zugänglich ist. In den
    weiteren 18 Monaten ist der Käufer verpflichtet nachzuweisen, dass der Mangel bereits
    bei Lieferung bestand.
    Bei gewerblicher Nutzung (z.B. in Hotels, Kantinen), oder bei Gemeinschaftsnutzung
    durch mehrere Haushalte, beträgt die Garantie 12 Monate ab Kaufdatum (Kaufbeleg ist
    vorzulegen). Während den ersten 6 Monaten werden Mängel am Gerät unentgeltlich
    beseitigt, Voraussetzung ist, dass das Gerät ohne besonderen Aufwand für Reparaturen
    zugänglich ist. In den weiteren 6 Monaten ist der Käufer verpflichtet nachzuweisen,
    dass der Mangel bereits bei Lieferung bestand.
    Durch die Inanspruchnahme der Garantie verlängert sich die Garantie weder für das
    Gerät, noch für die neu eingebauten Teile.
    Umfang der Mängelbeseitigung
    Innerhalb der genannten Fristen beseitigen wir alle Mängel am Gerät, die nachweisbar
    auf mangelhafte Ausführung oder Materialfehler zurückzuführen sind. Ausgewechselte
    Teile gehen in unser Eigentum über.
    Ausgeschlossen sind:
    Normale Abnutzung, vorsätzliche oder fahrlässige Beschädigung, Schäden, die durch
    Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung, unsachgemässe Aufstellung, bzw.
    Installation oder durch Anschluss an falsche Netzspannung entstehen, Schäden,
    aufgrund von chemischer, bzw. elektrothermischer Einwirkung oder durch sonstige
    anormale Umweltbedingungen, Glas-, Lack- oder Emaille-Schäden und evtl.
    Farbunterschiede sowie defekte Glühlampen. Ebenso sind Mängel am Gerät
    ausgeschlossen, wenn die aufgrund von Transportschäden zurückzuführen sind. Wir
    erbringen auch dann keine Leistungen, wenn – ohne unsere besondere, schriftliche
    Genehmigung – von nicht ermächtigten Personen am Exquisit - Gerät Arbeiten
    vorgenommen oder Teile fremder Herkunft verwendet wurden. Diese Einschränkung
    gilt nicht für mangelfreie, durch einen qualifizierten Fachmann mit unseren
    Originalteilen, durchgeführte Arbeiten zur Anpassung des Gerätes an die technischen
    Schutzvorschriften eines anderen EU-Landes.

    Seite | 24



  • Page 25

    Garantiebedingungen

    Geltungsbereich
    Unsere Garantie gilt für Geräte, die in einem EU-Land erworben wurden und die in der
    Bundesrepublik Deutschland oder Österreich in Betrieb sind.
    Für Geräte, die in einem EU-Land erworben und in ein anderes EU-Land gebracht
    wurden, werden Leistungen im Rahmen der jeweils landesüblichen
    Garantiebedingungen erbracht. Eine Verpflichtung zur Leistung der Garantie besteht
    nur dann, wenn das Gerät den technischen Vorschriften des Landes, in dem der
    Garantieanspruch geltend gemacht wird, entspricht.
    Für Reparaturaufträge ausserhalb der Garantiezeit gilt:
    Wird ein Gerät repariert, sind die Reparaturrechnungen sofort fällig und ohne Abzug zu
    bezahlen.
    Wird ein Gerät überprüft, bzw. eine angefangene Reparatur nicht zu Ende geführt,
    werden Anfahrt- und Arbeitspauschalen berechnet. Die Beratung durch unser
    Kundenberatungszentrum ist unentgeltlich.
    Im Servicefall oder bei Ersatzteilbestellungen wenden Sie sich bitte an unseren
    Kundendienst EGS GmbH Kundentelefon für Deutschland: +49 2944 9716-791

    GGV Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, August-Thyssen-Str. 8, D-41564 KaarstHolzbüttgen

    Seite | 25



  • Page 26

    Technische Daten

    9 Technische Daten

    Marke
    Modell
    Spannung / Frequenz
    Anschlussleistung gesamt
    Leistung Backleuchte
    Abmessungen, unverpackt Herd
    Gewicht, unverpackt
    EAN Nr. Backofen
    *Technische Änderungen vorbehalten.

    V/Hz
    W
    W
    mm BxTxH
    kg

    Exquisit
    EBE 555-2U
    220-240/50
    2250
    25
    595x558x595
    4016572402940

    Alle gerätespezifischen Daten des Energielabels sind durch den Gerätehersteller nach
    europaweit genormten Messverfahren unter Laborbedingungen ermittelt worden. Sie
    sind in der EN 50304 festgehalten. Der tatsächliche Energieverbrauch der Geräte im
    Haushalt hängt natürlich vom Aufstellungsort und vom Nutzerverhalten ab und kann
    daher auch höher liegen als die vom Gerätehersteller unter Normbedingungen
    ermittelten Werte.
    CE Kennzeichen
    Dieses Gerät entspricht zum Zeitpunkt seiner Markteinführung den Anforderungen die in
    den Richtlinien des Rates zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten
    über die elektromagnetische Verträglichkeit RL 2014/30/EU und über die Verwendung
    elektrischer Betriebsmittel innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen RL 2014/35/EU
    festgelegt sind.
    Dieses Gerät ist mit dem CE Zeichen gekennzeichnet und verfügt über eine
    Konformitätserklärung zur Einsichtnahme durch die zuständigen
    Marktüberwachungsbehörden.

    Seite | 26



  • Page 27

    Altgeräte entsorgen

    10 Altgeräte entsorgen
    Dieses Gerät ist ausgezeichnet lt. Vorgabe der Europäischen
    Entsorgungsvorschrift
    2012 / 19 / EU
    Sie stellt sicher, dass das Produkt ordentlich entsorgt wird. Durch die
    umweltgerechte Entsorgung stellen Sie sicher, dass eventuelle
    gesundheitliche Schäden durch Falschentsorgung vermieden werden.
    Das Symbol der Tonne auf dem Produkt oder den Begleitpapieren zeigt
    an, dass dieses Gerät nicht wie Haushaltsmüll zu behandeln ist.
    Stattdessen soll es dem Sammelpunkt zugeführt werden für die
    Wiederverwertung von elektrischen und elektronischen Gerätschaften.
    Die Entsorgung muss nach den jeweils örtlich gültigen Bestimmungen
    vorgenommen werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich an
    Ihre örtliche Behörde oder Entsorgungsfirma.
    Machen Sie ausgediente Altgeräte vor der Entsorgung unbrauchbar:

    -

    Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose.
    Trennen Sie den Stecker vom Netzkabel.

    Kinder können Gefahren, die im Umgang mit Haushaltsgeräten liegen, oft
    nicht erkennen. Sorgen Sie für die notwendige Aufsicht und lassen Sie
    Kinder nicht mit dem Gerät spielen.

    Seite | 27



  • Page 28

    Altgeräte entsorgen

    GGV HANDELGES. MBH & CO. KG
    AUGUST-THYSSEN-STR.8
    D-41564 KAARST
    GERMANY

    ehe156-2-1_0490084_e1-0_k04.docx

    www.exquisit.de
    Seite | 28






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Exquisit EBE 555-2U wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Exquisit EBE 555-2U in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,9 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info