Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/72
Nächste Seite
nüvi
®
 1200/1300/1400-Serie
Benutzerhandbuch
Zur Verwendung mit den folgenden nüvi-Modellen:
1200, 1210, 1240, 1245, 1250, 1255, 1260
1300, 1310, 1340, 1350, 1370, 1390
1410, 1440, 1450, 1490
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    nüvi  1200/1300/1400-Serie
    ®

    Benutzerhandbuch

    Zur Verwendung mit den folgenden nüvi-Modellen:
    1200, 1210, 1240, 1245, 1250, 1255, 1260
    1300, 1310, 1340, 1350, 1370, 1390
    1410, 1440, 1450, 1490



  • Page 2

    © 2009-2010 Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
    Garmin International, Inc. 
    1200 East 151st Street,  
    Olathe, Kansas 66062, USA 
    Tel.: +1-913-397-8200 oder 
    +1-800-800-1020 
    Fax: +1-913-397-8282

    Garmin (Europe) Ltd. 
    Liberty House 
    Hounsdown Business Park,  
    Southampton, Hampshire, SO40 9LR,
    Großbritannien 
    Tel.: +44 (0) 870-850-1241  
    (außerhalb Großbritanniens)  
    0808-238-0000 (innerhalb Großbritanniens) 
    Fax: +44 (0) 870-850-1251

    Garmin Corporation  
    No. 68 
    Jangshu 2nd Road,  
    Sijhih, Taipei County,
    Taiwan 
    Tel.: +886-2-2642-9199 
    Fax: +886-2-2642-9099

    Alle Rechte vorbehalten. Sofern in diesem Benutzerhandbuch nicht anders festgelegt, darf ohne ausdrückliche
    schriftliche Genehmigung durch Garmin kein Teil dieses Handbuchs zu irgendeinem Zweck reproduziert, kopiert,
    übertragen, weitergegeben, heruntergeladen oder auf Speichermedien jeglicher Art gespeichert werden. Garmin
    genehmigt hiermit, dass eine einzige Kopie dieses Handbuchs auf eine Festplatte oder ein anderes elektronisches
    Speichermedium zur Ansicht heruntergeladen und eine Kopie des Handbuchs oder der Überarbeitungen des  
    Handbuchs ausgedruckt werden kann, vorausgesetzt, diese elektronische Kopie oder Druckversion enthält den
    vollständigen Text des vorliegenden Urheberrechtshinweises; darüber hinaus ist jeglicher unbefugter kommerzieller
    Vertrieb dieses Handbuchs oder einer Überarbeitung des Handbuchs strengstens verboten.
    Die Informationen im vorliegenden Dokument können ohne Ankündigung geändert werden. Garmin behält sich  
    das Recht vor, Änderungen und Verbesserungen an seinen Produkten vorzunehmen und den Inhalt zu ändern,  
    ohne Personen oder Organisationen über solche Änderungen oder Verbesserungen informieren zu müssen. Auf der
    Garmin-Website (www.garmin.com) finden Sie aktuelle Updates sowie zusätzliche Informationen zu Verwendung
    und Betrieb dieses und anderer Garmin-Produkte.
    Garmin®, das Garmin-Logo, nüvi® und MapSource® sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
    und sind in den USA und anderen Ländern eingetragen. Garmin Lock™, myGarmin™, myGarmin Agent™, ecoRoute™,
    cityXplorer™ und nüMaps Guarantee™ sind Marken von Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften. Diese Marken
    dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Garmin verwendet werden.
    Die Wortmarke Bluetooth® und die Bluetooth-Logos sind Eigentum von Bluetooth SIG, Inc. und werden von Garmin
    ausschließlich unter Lizenz verwendet. Windows® ist eine in den USA und/oder in anderen Ländern eingetragene
    Marke der Microsoft Corporation. Mac® ist eine eingetragene Marke von Apple Computer, Inc. microSD™
    ist eine Marke von SanDisk oder deren Tochtergesellschaften.
    August 2010

    Teilenummer 190-01041-32, Überarb. C

    Gedruckt in Taiwan



  • Page 3

    Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis
    Modelle der
    nüvi 1200/1300/1400-Serie......... iv
    Erste Schritte............................... 1

    Bedienelemente des nüvi.....................1
    Verwenden des Hauptmenüs...............1
    Einrichten des nüvi...............................2
    Verwenden der Einschalttaste..............4
    Anpassen der Lautstärke.....................4
    Bedienen der Bildschirme....................4
    Suche nach Zielorten...........................4
    Navigieren im Zu Fuß-Modus...............6
    Hinzufügen von Stopps........................7
    Ändern von Zielen................................7
    Wählen einer Umleitung.......................7
    Anhalten der Route..............................7

    Zieleingabe................................... 8

    Suchen von Adressen..........................8
    Festlegen einer Zu Hause-Position......8
    Verwenden der Seite „Los!“..................9

    Bereitstellen von Feedback zu  
    Points of Interest..............................10
    Suchen von Orten durch Eingabe  
    des Namens ...................................10
    Suchen in der Nähe einer anderen
    Position............................................ 11
    Suchen von kürzlich gefundenen  
    Orten................................................12
    Suchen von Orten mithilfe  
    der Karte..........................................13
    Eingeben von Koordinaten.................14
    Verwenden der PhotoNavigation........14

    Verwenden der Kartenseite...... 15

    Anzeigen des Reisecomputers...........16
    Anzeigen der Abbiegeliste..................16
    Anzeigen der  
    Abbiegeinformationsseite................17
    Anzeigen der Kreuzungsansicht.........17
    Verwenden der Zu  
    Fuß-Kartenseite...............................18

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    i



  • Page 4

    Inhaltsverzeichnis

    Anrufen unter Verwendung der
    Freisprechfunktion.................... 19

    Koppeln eines Mobiltelefons..............19
    Annehmen von Anrufen . ...................20
    Während eines Anrufs .......................21
    Zugreifen auf das Telefonmenü..........21

    Verwalten von Dateien.............. 24

    Unterstützte Dateiformate..................24
    Anschließen des nüvi an  
    den Computer..................................24
    Übertragen von Dateien ....................25
    Löschen von Dateien . .......................25

    Verwenden der Extras............... 26

    Zugreifen auf die Einstellungen..........26
    Verwenden der Seite  
    „Aktuelle Position“............................26
    Zugreifen auf die Hilfe........................26
    Verwenden des Bildbetrachters..........27
    Zugreifen auf eigene Daten................28
    Verwenden der Weltzeituhr ...............28
    Verwenden des Taschenrechners......28
    Verwenden des Einheitenrechners . ..28
    ii

    Verwenden von ecoRoute™ ...............29
    Zurücksetzen der ecoRoute-Daten....32
    Anzeigen von Angeboten...................33

    Verwenden des
    Verkehrsfunks............................ 34

    TMC-Verkehrsfunk.............................34
    Hinzufügen oder Erneuern von
    Verkehrsfunkabonnements..............35
    Empfangen von  
    Verkehrsinformationen....................35
    Verkehrsbehinderungen im aktuellen
    Gebiet..............................................36
    Verkehrsbehinderungen auf der
    aktuellen Route...............................36
    Anzeigen der Stau-Info-Karte.............37
    Anzeigen von  
    Verkehrsbehinderungen..................37
    Anzeigen von Angeboten...................37

    Anpassen des nüvi.................... 38

    Ändern der Systemeinstellungen.......38
    Ändern der  
    Navigationseinstellungen................39

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 5

    Inhaltsverzeichnis

    Anpassen der  
    Anzeigeeinstellungen......................39
    Aktualisieren der Zeiteinstellungen....40
    Festlegen der Sprachen.....................40
    Ändern der Karteneinstellungen.........41
    Ändern der  
    Sicherheitseinstellungen.................41
    Festlegen der  
    Bluetooth-Einstellungen..................42
    Ändern der Einstellungen  
    für Alarme........................................43
    Anzeigen von Informationen zu
    Verkehrsfunkabonnements..............43
    Wiederherstellen aller  
    Einstellungen...................................44

    Anhang....................................... 45

    Pflegen des nüvi . ..............................45
    Sperren des nüvi................................46
    Kalibrieren des Bildschirms................47
    Aktualisieren der Software.................47
    Löschen von Benutzerdaten...............47
    Informationen zum Akku . ..................47

    Aufladen des nüvi...............................48
    Austauschen der Sicherung...............48
    Entfernen des nüvi und des  
    Haltearms........................................49
    Anbringen am Armaturenbrett............49
    nüMaps Guarantee™ .........................49
    Zusätzliche Karten..............................50
    Informationen zu  
    GPS-Satellitensignalen...................50
    Extras und optionales Zubehör..........50
    Garmin-Reiseführer............................52
    Kontaktaufnahme mit Garmin.............52
    Registrieren des nüvi..........................52
    Technische Daten...............................53
    Konformitätserklärung........................56
    Software-Lizenzvereinbarung.............56

    Index........................................... 60

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    iii



  • Page 6

    Modelle der nüvi 1200/1300/1400-Serie

    Modelle der nüvi 1200/1300/1400-Serie
    Modell:

    Bluetooth®- FahrspurasTechnologie
    sistent

    Kreuzungsansicht

    1200
    1210/1260 
    /1410

    Ansage von
    Straßennamen

    Geschwindigkeitsbeschränkungen auf
    Kartenseite




    1240/1250









    1245/1255 
    /1350







    1300

    Nur Europa



    Nur Europa

    Nur Europa





    Nur Europa











    1310



    1340
    1370



    1440/1450
    1390/1490



















    Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter www.garmin.com oder in den Informationen
    zum Lieferumfang auf der Produktverpackung.

    iv

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 7

    Erste Schritte

    Erste Schritte

    Bedienelemente des nüvi

    Einschalttaste:
    Zum Ein- oder Ausschalten des nüvi drücken

    Lautsprecher

    Mini-USB-Anschluss

    microSD™Kartensteckplatz

    Verwenden des Hauptmenüs

    ➊ ➋➌









    Mikrofon
    Hinweis: Abhängig vom jeweiligen
    nüvi-Modell können einige Bilder und
    Screenshots von den Abbildungen in
    diesem Handbuch abweichen.




    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch







    ➑ ➒ ➓
    Stärke des GPS-Satellitensignals.
    Status der Bluetooth-Technologie.
    Tippen Sie hier, um einen
    Verwendungsmodus auszuwählen.
    Aktuelle Zeit. Tippen Sie hier, um die
    Zeiteinstellungen zu ändern.
    Akkuladestand.
    Tippen Sie hier, um ein Ziel zu suchen.
    Tippen Sie hier, um die Karte
    anzuzeigen.
    Tippen Sie hier, um einen Anruf
    zu tätigen, wenn bei bestimmten
    Modellen ein kompatibles Mobiltelefon
    verbunden ist.
    Tippen Sie hier, um die Lautstärke
    anzupassen.
    Tippen Sie hier, um auf Extras wie
    Einstellungen und die Hilfe zuzugreifen.
    1



  • Page 8

    Erste Schritte

    Einrichten des nüvi
    Lesen Sie vor der Montage des nüvi die Anleitung Wichtige Sicherheits- und Produktinformationen,
    die Informationen zu gesetzlichen Vorschriften für die Befestigung an Windschutzscheiben enthält.

    Befestigen des nüvi

    1. Entfernen Sie die Schutzfolie von der Saugnapfhalterung. Positionieren Sie die
    Saugnapfhalterung an der Windschutzscheibe.
    Saugnapfhalterung
    2. Klappen Sie den Hebel in Richtung der  
    Windschutzscheibe zurück.
    3. Lassen Sie die Halterung in den Arm der  
    Saugnapfhalterung einrasten.
    4. Schließen Sie das KFZ-Anschlusskabel an der
    Rückseite des nüvi an.
    5. Schließen Sie das andere Ende des KFZHalterung
    Anschlusskabels an eine Stromquelle im Fahrzeug  
    an. Das Gerät schaltet sich automatisch ein, wenn  
    es angeschlossen und das Fahrzeug angelassen ist.  
    Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
    6. Setzen Sie die Unterseite des nüvi in die Halterung ein.
    7. Drücken Sie das nüvi zurück, bis es einrastet.
    8. Wenn Sie in Europa einen Verkehrsfunkempfänger 
    verwenden, schließen Sie die externe Antenne an den 
    Verkehrsfunkempfänger an, und befestigen Sie sie mit den 
    Saugnapfhalterungen an der Windschutzscheibe. 
    (Verkehrsfunkempfänger sind im Lieferumfang einiger  
    nüvi-Geräte enthalten. Siehe Seite iv.)

    KFZAnschlusskabel

    Warnung: Dieses Produkt ist mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet. Vermeiden Sie Schäden, indem Sie
    das Gerät beim Aussteigen aus dem Fahrzeug nehmen oder es so lagern, dass es vor direkter Sonneneinstrahlung
    geschützt ist.

    2

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 9

    Erste Schritte

    Erfassen von Satelliten

    1. Begeben Sie sich im Freien an eine
    Stelle, an der weder hohe Gebäude  
    noch Bäume den Empfang stören.
    2. Schalten Sie das nüvi ein.

    Das Erfassen von Satellitensignalen kann
     Balken
    einige Minuten dauern. Die
    zeigen die Stärke des Satellitensignals an.
    Wenn mindestens ein Balken grün angezeigt
    wird, hat das nüvi Satellitensignale erfasst.
    Auswählen eines Verwendungsmodus
    Zu Fuß

    Fahrrad

    Auto

    Das nüvi bietet verschiedene Verwendungsmodi für die Navigation. Routen werden
    abhängig vom gewählten Verwendungsmodus
    unterschiedlich berechnet. Im Zu Fuß-Modus

    mit cityXplorer™-Karten berechnet das nüvi
    eine Route beispielsweise unter Verwendung einer Kombination aus öffentlichen
    Verkehrsmitteln (z. B. Bus oder U-Bahn)  
    und Fußwegen. cityXplorer-Karten sind nicht  
    im Lieferumfang des nüvi enthalten. Unter
    www.garmin.com können Sie cityXplorerKarten erwerben.
    So ändern Sie den Verwendungsmodus:

    1. Tippen Sie im Hauptmenü oben links auf
    das Symbol für den Verwendungsmodus.
    2. Wählen Sie einen Modus, und tippen Sie
    auf OK.
    3. Tippen Sie auf Ja, und folgen Sie den
    Anweisungen auf dem Bildschirm, um  
    die Einstellungen zu konfigurieren.

    Navigieren im Luftlinien-Modus
    Wenn Sie beim Navigieren keinen Straßen
    folgen, verwenden Sie den Luftlinien-Modus.
    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Navigation > Routenpräferenz > Luftlinie >
    OK.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    3



  • Page 10

    Erste Schritte

    Verwenden der Einschalttaste
    Drücken Sie kurz die Einschalttaste,
    um zusätzliche Optionen anzuzeigen:

    • Tippen Sie auf  bzw.  , um die
    Bildschirmhelligkeit anzupassen.
    • Tippen Sie auf Display sperren, um ein
    versehentliches Berühren des Bildschirms
    zu vermeiden.
    • Tippen Sie auf Ausschalten, um das
    Gerät auszuschalten. Sie können das
    nüvi auch ausschalten, indem Sie die
    Einschalttaste ca. 3 Sekunden lang
    gedrückt halten.
    Zurücksetzen des nüvi
    Wenn das nüvi nicht mehr funktioniert,  
    setzen Sie es zurück, indem Sie die
    Einschalttaste gedrückt halten.

    Bedienen der Bildschirme

    • Kehren Sie schnell zum Hauptmenü
    zurück, indem Sie  etwas länger
    berühren.
    • Tippen Sie auf  und  , um weitere
    Optionen anzuzeigen. Berühren Sie diese
    Schaltflächen etwas länger, um schneller
    zu blättern.

    Suche nach Zielorten

    Die Seite Zieleingabe enthält mehrere
    verschiedene Kategorien, die Ihnen die Suche
    nach Adressen, Städten und anderen Orten
    erleichtern. Die auf dem nüvi installierten
    Detailkarten enthalten Millionen von POIs
    (Points of Interest), z. B. Restaurants, Hotels
    und Autoservices.

    Anpassen der Lautstärke

    Tippen Sie im Hauptmenü auf Lautstärke.
    Tippen Sie zur Lautstärkeregelung auf 
    bzw.  . Tippen Sie auf das Kontrollkästchen
    neben Stumm, um die Audioausgabe stumm
    zu schalten.
    4

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 11

    Erste Schritte
    1. Tippen Sie auf Zieleingabe.

    4. Wählen Sie ein Ziel aus.

    2. Wählen Sie eine Kategorie aus.

    5. Tippen Sie auf Los!.

    3. Wählen Sie eine Unterkategorie aus.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    5



  • Page 12

    Erste Schritte

    Navigieren im Zu Fuß-Modus

    1. Wählen Sie auf der Seite mit den
    Routenoptionen eine Route aus,  
    um die Reiseroutenseite anzuzeigen.
    Jede Route auf der Seite bietet eine
    andere Kombination, die auf der  
    Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel  
    oder Zu Fuß-Optionen beruht.

    Verwenden der Routenseite
    Im Zu Fuß-Modus wird die Routenseite
    angezeigt, nachdem Sie auf Los! getippt
    haben.


    Wählen Sie eine Teilstrecke der Route
    aus, um ausführlichere Anweisungen
    anzuzeigen, oder tippen Sie auf Start,
    um eine Route zu erstellen.

    2. Tippen Sie auf Start.

    Verwenden der Seite mit den
    Routenoptionen
    Im Zu Fuß-Modus wird die Seite mit den
    Routenoptionen angezeigt, nachdem Sie auf
    Los! getippt haben, wenn cityXplorer-Karten
    für das aktuelle Ballungsgebiet auf dem nüvi
    geladen sind. Unter www.garmin.com können
    Sie cityXplorer-Karten erwerben.

    6

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 13

    Erste Schritte

    Hinzufügen von Stopps

    Wählen einer Umleitung

    1. Tippen Sie beim Navigieren einer  
    Route auf  > Zieleingabe.
    2. Suchen Sie nach dem zusätzlichen  
    Stopp.
    3. Tippen Sie auf Los!.
    4. Tippen Sie auf Als Zwischenziel
    hinzufügen, um diesen Stopp vor
    dem Endziel einzufügen.

    1. Tippen Sie beim Navigieren einer Route
    auf .
    2. Tippen Sie auf  bzw.  .

    Ändern von Zielen

    1. Wenn eine Route aktiv ist, tippen Sie auf
    Menü.
    2. Tippen Sie auf Stopp.

    1. Tippen Sie beim Navigieren einer  
    Route auf  > Zieleingabe.
    2. Suchen Sie nach dem zusätzlichen  
    Stopp.
    3. Tippen Sie auf Los!.
    4. Tippen Sie auf Als neues Ziel
    verwenden, um diesen Punkt
    als Endziel festzulegen.

    Falls die gegenwärtig eingeschlagene Route
    die einzig mögliche ist, kann das nüvi keine
    Umleitung berechnen.

    Anhalten der Route

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    7



  • Page 14

    Zieleingabe

    Zieleingabe
    Die Seite Zieleingabe enthält mehrere
    unterschiedliche Kategorien, die die Suche
    nach Zielorten erleichtern. Informationen zum
    Durchführen einer einfachen Suche finden Sie
    auf Seite 4.

    Suchen von Adressen
    Hinweis: Abhängig von der auf dem
    nüvi geladenen Kartenversion können
    sich die Schaltflächenbezeichnungen und
    die Reihenfolge der vorzunehmenden
    Eingaben von den hier gemachten
    Angaben unterscheiden.
    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Adresse.
    2. Ändern Sie bei Bedarf Bundesland, Land
    oder Provinz.
    3. Tippen Sie auf Alle durchsuchen.
    Wenn Ihnen der Name der Stadt bekannt
    ist, tippen Sie auf Stadt/Ort eingeben,
    geben Sie die Stadt oder die Postleitzahl
    ein, und tippen Sie auf Fertig. Wählen
    Sie die Stadt bzw. Postleitzahl aus
    der Liste aus. (Nicht alle Karten bieten
    die Möglichkeit des Suchens nach
    Postleitzahlen.)

    8

    4. Geben Sie die Hausnummer der Adresse
    ein, und tippen Sie auf Fertig.
    5. Geben Sie die Straße ein, und tippen Sie
    auf Fertig.
    6. Wählen Sie ggf. die richtige Straße aus
    der Liste aus.
    7. Tippen Sie bei Bedarf auf die Adresse.

    Festlegen einer Zu HausePosition

    Sie können den Ort, an den Sie am häufigsten
    zurückkehren, als Zu Hause-Position
    festlegen.
    1. Tippen Sie zum Festlegen der Zu HausePosition auf Zieleingabe > Nach Hause.
    2. Wählen Sie eine Option:
    • Geben Sie Ihre Adresse ein.
    • Verwenden Sie Ihre aktuelle Position.
    • Wählen Sie aus einer Liste kürzlich
    gefundener Orte.

    Navigieren zur Zu Hause-Position
    Nachdem Sie Ihre Zu Hause-Position
    festgelegt haben, können Sie dorthin
    navigieren. Tippen Sie dazu auf  
    Zieleingabe > Nach Hause.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 15

    Zieleingabe

    Ändern der Zu Hause-Position

    1. Tippen Sie auf Extras > Eigene Daten >
    Zu Hause festlegen.
    2. Wählen Sie eine Option:
    • Geben Sie Ihre Adresse ein.
    • Verwenden Sie Ihre aktuelle Position.
    • Wählen Sie aus einer Liste kürzlich
    gefundener Orte.

    Bearbeiten der Zu Hause-Position

    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
    Alle Favoriten > Zu Hause.
    2. Tippen Sie auf Bearbeiten, nehmen Sie
    die Änderungen vor, und tippen Sie auf
    Fertig.

    Falls Sie die Zu Hause-Position gelöscht
    haben, können Sie diese mithilfe der auf  
    Seite 8 beschriebenen Schritte zurücksetzen.

    Verwenden der Seite „Los!“

    Wenn Sie einen Ort gewählt haben, zu dem
    Sie navigieren möchten, wird die Seite Los!
    angezeigt.


    ➊ ➋



    ➊ Tippen Sie hier, um weitere

    Informationen zu diesem Ort
    anzuzeigen.
    Tippen Sie auf  bzw.  , um
    die Ansicht zu vergrößern bzw. zu
    verkleinern.
    Tippen Sie hier, um an diesem Ort
    anzurufen, falls ein Mobiltelefon
    angeschlossen ist.
    Tippen Sie hier, um diesen Ort in den
    Favoriten zu speichern.
    Tippen Sie hier, um eine Route mit
    Abbiegehinweisen zu diesem Ort zu
    erstellen.
    Tippen Sie hier, um zur vorherigen
    Seite zurückzukehren. Berühren Sie
    hier etwas länger, um zum Hauptmenü
    zurückzukehren.








    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    9



  • Page 16

    Zieleingabe

    Bereitstellen von Feedback
    zu Points of Interest

    Suchen von Orten durch
    Eingabe des Namens

    1. Tippen Sie auf der Seite Los! auf
    das weiße Feld. Es werden detaillierte
    Informationen zur ausgewählten  
    Position angezeigt.

    Geben Sie den Namen des gesuchten Ziels
    über die Bildschirmtastatur ein. Sie können
    auch im Namen enthaltene Buchstaben
    eingeben, um die Suche einzugrenzen.

    2. Tippen Sie auf Feedback, damit folgende
    Optionen angezeigt werden:
    • Bewertung bearbeiten: Tippen
    Sie auf einen Kreis, um dem Point  
    of Interest (POI) eine Bewertung  
    von 1 bis 5 Sternen zuzuweisen.
    • Fehler melden: Das Element wird
    aus zukünftigen Suchvorgängen
    entfernt. Berichte werden an Garmin
    gesendet, wenn das nüvi an einen
    Computer angeschlossen wird.  
    Siehe Seite 24.
    • Telefonnummer bearbeiten:
    Ändern Sie die Telefonnummer  
    über die Tastatur.

    10

    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Points of
    Interest > Namen eingeben.
    2. Geben Sie mithilfe der Bildschirmtastatur
    im Namen des Ziels enthaltene
    Buchstaben ein.
    3. Tippen Sie auf Fertig.

    Verwenden der Bildschirmtastatur
    Wenn eine Bildschirmtastatur angezeigt
    wird, tippen Sie auf einen Buchstaben bzw.
    eine Zahl, um den Buchstaben oder die Zahl
    einzugeben.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 17

    Zieleingabe




    Tippen Sie auf 
    , um ein Leerzeichen
    einzugeben. Tippen Sie auf  und  ,
    um den Cursor zu verschieben (auf einigen
    nüvi-Modellen verfügbar). Tippen Sie auf  ,
    um ein Zeichen zu löschen. Berühren Sie die
    Schaltfläche  etwas länger, um die gesamte
    Eingabe zu löschen.
    Tippen Sie auf Modus, um den Sprachmodus
    für die Tastatur auszuwählen. Tippen Sie auf 
    , um Sonderzeichen einzugeben, z. B.
    Satzzeichen. Informationen zum Ändern des
    Tastaturlayouts finden Sie auf Seite 38.

    Suchen in der Nähe einer
    anderen Position




    bei einer anderen Stadt: Sucht nach
    Orten in der Nähe der eingegebenen
    Stadt.
    in der Nähe eines kürzlichen Ziels:
    Sucht nach Orten in der Nähe eines
    kürzlichen Ziels.
    in der Nähe eines Lieblingsziels:
    Sucht nach Zielen in den Favoriten.
    entlang der aktuellen Route:
    Sucht nach Orten entlang der  
    aktiven Route.
    in der Nähe des Ziels: Sucht nach
    Orten in der Nähe des aktuellen Ziels.

    Suchen von kürzlich
    gefundenen Orten

    Auf dem nüvi werden in der Liste Kürzlich
    gefunden die 50 zuletzt gefundenen Orte
    gespeichert. Die zuletzt angezeigten Orte
    werden oben in der Liste aufgeführt. Tippen
    Sie auf Zieleingabe > Kürzlich gefunden,
    um kürzlich gefundene Elemente anzuzeigen.

    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nahe.
    2. Wählen Sie eine Option:
    • bei der aktuellen Position: Sucht
    nach Orten in der Nähe der aktuellen
    Position.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    11



  • Page 18

    Zieleingabe

    Löschen von kürzlich gefundenen
    Orten
    Entfernen Sie alle Orte aus der Liste Kürzlich
    gefunden, indem Sie auf Löschen > Ja
    tippen. Alle Elemente werden aus der Liste
    gelöscht. Der eigentliche Ort wird nicht vom
    nüvi gelöscht.
    Verwenden von Favoriten
    Sie können Orte in den Favoriten speichern,
    um sie schnell zu finden und Routen zu ihnen
    zu erstellen. Die Zu Hause-Position wird
    ebenfalls in den Favoriten gespeichert.
    Speichern der aktuellen Position
    Tippen Sie auf der Kartenseite auf . Tippen
    Sie auf Position speichern, um die aktuelle
    Position zu speichern.
    Speichern von gefundenen Orten
    1. Tippen Sie auf der Seite Los! auf
    Speichern.
    2. Tippen Sie auf OK. Der Ort wird in den
    Favoriten gespeichert.

    12

    Suchen von gespeicherten Orten
    1. Tippen Sie auf Zieleingabe.
    2. Tippen Sie auf Favoriten.
    3. Wählen Sie eine Kategorie aus.  
    Die gespeicherten Orte werden
    aufgeführt.

    Bearbeiten von gespeicherten
    Orten

    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten.
    2. Wählen Sie aus, welche Kategorie und
    welche Position Sie bearbeiten möchten.
    3. Tippen Sie auf Bearbeiten.
    4. Tippen Sie auf ein Element, das Sie
    bearbeiten möchten:
    • Namen ändern: Geben Sie einen
    neuen Namen ein, und tippen Sie
    auf Fertig.
    • Foto anhängen: Wählen Sie ein auf
    dem nüvi oder einer Speicherkarte
    gespeichertes Bild aus, um es der
    Position zuzuweisen.
    • Kartensymbol ändern: Tippen
    Sie auf ein neues Symbol, mit
    dem diese Position auf der Karte
    gekennzeichnet werden soll.
    • Telefonnummer ändern: Geben Sie
    eine Telefonnummer ein, und tippen
    Sie auf Fertig.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 19

    Zieleingabe



    Kategorien ändern: Wählen Sie eine
    neue Kategorie für die Position.
    Entfernen: Tippen Sie auf Ja, um
    dieses Element aus der Liste der
    Favoriten zu entfernen.

    Erstellen und Wählen von
    Routen

    Tippen Sie auf Zieleingabe > Routen.
    Wählen Sie die gewünschte Route aus, und
    tippen Sie auf Los.
    Erstellen von gespeicherten
    Routen
    Erstellen und speichern Sie mit dem nüvi
    Routen vor Ihrer nächsten Reise. Sie können
    bis zu zehn Routen speichern.
    1. Tippen Sie auf Zieleingabe (oder
    Funktionen) > Routen > Neu.
    2. Tippen Sie auf Neuen Startpunkt
    hinzufügen.
    3. Suchen Sie einen Ort, der als Startpunkt
    dienen soll, und tippen Sie auf Wählen.
    4. Tippen Sie auf Neuen Endpunkt
    hinzufügen.
    5. Suchen Sie einen Ort, der als Endpunkt
    dienen soll, und tippen Sie auf Wählen.

    6. Tippen Sie auf 
    , um der Route einen
    weiteren Ort hinzuzufügen. Tippen Sie auf 
    , um einen Ort zu entfernen.
    7. Tippen Sie auf Weiter, um die Route
    zu berechnen und sie auf der Karte
    anzuzeigen.
    8. Tippen Sie auf Speichern, um die
    Route zu speichern und den Vorgang  
    zu beenden.

    Suchen von Orten mithilfe
    der Karte
    Zeigen Sie mithilfe der Seite Karte
    durchsuchen andere Bereiche der Karte
    an. Tippen Sie auf Zieleingabe > Karte
    durchsuchen.

    Tipps zum Durchsuchen der Karte
    • Tippen Sie auf die Karte, und verschieben
    Sie sie mit dem Finger, um andere
    Bereiche der Karte anzuzeigen.
    • Tippen Sie auf  bzw.  , um die
    Ansicht zu verkleinern bzw. zu
    vergrößern.
    • Tippen Sie auf ein Objekt auf der Karte.
    Es wird ein Pfeil angezeigt, der auf das
    Objekt zeigt. Zudem werden in einem

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    13



  • Page 20

    Zieleingabe

    Feld Informationen zu der Position
    eingeblendet. Wenn im Feld Für mehr
    Info drücken angezeigt wird, sind an der
    Position mehrere POIs vorhanden. Tippen
    Sie, um die Liste der POIs anzuzeigen.
    • Tippen Sie auf Speichern, um diese
    Position zu speichern.
    • Tippen Sie auf Los!, um zum Ort zu
    navigieren.
    • Wenn die GPS-Simulation aktiviert
    ist, tippen Sie auf Position, um die
    ausgewählte Position als Standort
    festzulegen. Siehe Seite 38.

    Eingeben von Koordinaten

    Wenn Ihnen die geografischen Koordinaten
    des Ziels bekannt sind, können Sie mithilfe
    des nüvi durch Eingabe von Breiten- und
    Längengraden zu Ihrem Ziel navigieren.  
    Dies kann besonders beim Geocaching
    hilfreich sein.

    3. Tippen Sie auf Format, um das
    richtige Koordinatenformat für die
    verwendete Kartenart auszuwählen.
    4. Geben Sie die Koordinaten ein,  
    und tippen Sie auf Weiter.

    Verwenden der
    PhotoNavigation

    Sie können Bilder mit Positionsinformationen
    auf das nüvi oder eine microSD-Speicherkarte
    übertragen und dann Routen dorthin erstellen.
    1. Laden Sie im Internet unter 
    http://connect.garmin.com/photos (nicht
    in allen Gebieten verfügbar) Bilder mit
    Positionsdaten herunter.
    2. Folgen Sie den Anweisungen auf der
    Website zum Auswählen und Laden von
    Fotos.
    3. Tippen Sie auf Zieleingabe > Favoriten >
    Fotos. Bilder mit Positionsdaten werden
    aufgeführt.
    4. Tippen Sie auf ein Bild.

    1. Tippen Sie auf Zieleingabe >
    Koordinaten.
    2. Tippen Sie auf die Koordinaten,  
    die Sie anpassen möchten.

    14

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 21

    Verwenden der Kartenseite

    Verwenden der
    Kartenseite
    Die Route ist durch eine magentafarbene Linie
    gekennzeichnet. Während der Fahrt führt Sie
    das nüvi mithilfe von Sprachansagen, Pfeilen
    auf der Karte und Anweisungen oben auf der
    Karte zum Ziel. Die Zielflagge zeigt das Ziel
    an. Wenn Sie von der ursprünglichen Route
    abweichen, berechnet das nüvi die Route neu
    und liefert neue Fahranweisungen.
    Beim Fahren auf Hauptverkehrsstraßen kann
    ein Symbol für Geschwindigkeitsbeschränkung angezeigt werden. Dieses Symbol zeigt
    die aktuelle Geschwindigkeitsbeschränkung
    der Straße an.
    Auf einigen Modellen umfasst die Abbiegeanzeige auch den Fahrspurassistenten, der
    Ihnen die richtige Fahrspur zeigt. Auf Seite iv
    finden Sie eine Liste von Modellen, die den
    Fahrspurassistenten umfassen.








    ➊ Tippen Sie hier, um die nächste
    Abbiegung anzuzeigen.
    ➋ Tippen Sie hier, um die Abbiegeliste
    anzuzeigen.
    ➌ Tippen Sie hier, um die Ansicht zu
    vergrößern bzw. zu verkleinern.
    ➍ Tippen Sie hier, um zum Hauptmenü
    zurückzukehren.
    ➎ Tippen Sie hier, um ein anderes
    Datenfeld anzuzeigen.
    ➏ Tippen Sie hier, um die Seite Aktuelle
    Position anzuzeigen.
    ➐ Tippen Sie hier, um den Reisecomputer

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch





    anzuzeigen.

    15



  • Page 22

    Verwenden der Kartenseite

    Anzeigen des Reisecomputers

    Tippen Sie auf Zurücksetzen > Max.
    zurücksetzen, um die MaximalGeschwindigkeit zurückzusetzen.
    Tippen Sie auf Zurücksetzen >
    Benzinpreis zurücksetzen, um den
    Benzinpreis zurückzusetzen.

    Der Reisecomputer zeigt die aktuelle
    Geschwindigkeit sowie Statistiken zur  
    Reise an. Wenn Sie den Reisecomputer
    anzeigen möchten, tippen Sie auf der  
    Karte auf das Feld Geschwindigkeit.
    Hinweis: Wenn Sie die Fahrt
    häufig unterbrechen, lassen Sie das  
    nüvi eingeschaltet, damit die Reisezeit  
    genau erfasst werden kann.

    Zurücksetzen der Informationen
    des Reisecomputers
    Tippen Sie auf der Karte auf das Feld
    Geschwindigkeit. Tippen Sie auf Zurücksetzen > Reisedaten zurücksetzen, um
    die Informationen des Reisecomputers
    zurückzusetzen.
    16

    Anzeigen der Abbiegeliste

    Beim Navigieren einer Route werden in der
    Abbiegeliste Anweisungen zum Abbiegen für
    die gesamte Route sowie die Distanz zwischen
    den einzelnen Abbiegungen angezeigt.
    Tippen Sie oben auf der Kartenseite auf die
    Textleiste, um die Abbiegeliste zu öffnen.
    Tippen Sie auf einen Abbiegehinweis in der
    Liste, um die nächste Abbiegung für diese
    Route anzuzeigen. Tippen Sie auf Karte,
    um die gesamte Route auf der Seite Karte
    durchsuchen anzuzeigen.
    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 23

    Verwenden der Kartenseite

    Anzeigen der
    Abbiegeinformationsseite

    Anzeigen der
    Kreuzungsansicht

    Wenn Sie eine Route navigieren, wird in den
    Abbiegeinformationen die nächste Abbiegung
    auf der Karte sowie die verbleibende Distanz
    und Zeit bis zu dieser Abbiegung angezeigt.

    Auf einigen nüvi-Modellen wird in der
    Kreuzungsansicht eine nächste Kreuzung
    angezeigt sowie die richtige Fahrbahn,
    auf der Sie sich befinden sollten. Tippen
    Sie zum Anzeigen der Kreuzungsansicht
    auf die linke obere Ecke der Kartenseite.
    Greifen Sie über die Abbiegelistenseite auf
    die Kreuzungsansicht zu, indem Sie auf
    Kreuzungsansicht tippen.

    Zeigen Sie die nächste Abbiegung auf der
    Karte an, indem Sie oben links auf der
    Kartenseite auf die Abbiegeanzeige oder in
    der Abbiegeliste auf eine beliebige Abbiegung
    tippen.

    Informationen zu den nüvi-Modellen,  
    die die Kreuzungsansicht unterstützen,  
    finden Sie auf Seite iv.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    17



  • Page 24

    Verwenden der Kartenseite

    Verwenden der
    Zu Fuß-Kartenseite










    Im Zu Fuß-Modus wird die Route auf einer
    zweidimensionalen Karte angezeigt. Die
    Symbole  , , , , , sowie 
    zeigen an, welche Navigationsmethode
    für die entsprechende Teilstrecke der Route
    verwendet wird. Wenn beispielsweise das
    Symbol  angezeigt wird, steigen Sie an
    diesem Punkt der Route in einen Bus ein.

    18

    Tippen Sie hier, um zwischen
    Teilstrecken der Route zu wechseln.
    Das nüvi vergrößert bzw. verkleinert
    die einzelnen Teilstücke der Route,
    wechselt jedoch nicht automatisch  
    zum nächsten Teilstück.
    Tippen Sie hier, um die Route
    anzuzeigen.
    Tippen Sie hier, um die Ansicht zu
    vergrößern bzw. zu verkleinern.
    Tippen Sie hier, um die aktuelle
    Position auf der Karte zu zentrieren.





    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 25

    Anrufen unter Verwendung der Freisprechfunktion

    Anrufen unter
    Verwendung der
    Freisprechfunktion
    Einige nüvi-Modelle unterstützen
    die drahtlose Bluetooth-Technologie.
    Entsprechende Informationen finden  
    Sie auf Seite iv.
    Mittels der Bluetooth-Technologie wird eine
    drahtlose Verbindung zwischen Geräten wie
    Mobiltelefonen und dem nüvi hergestellt.
    Informationen zur Kompatibilität Ihres
    Bluetooth-Mobiltelefons mit dem nüvi  
    finden Sie unter www.garmin.com/bluetooth.
    Werden zwei Geräte zum ersten Mal miteinander verwendet, müssen sie gekoppelt werden.
    Stellen Sie hierzu mithilfe einer PIN (auch
    als Kenncode bezeichnet) eine Verbindung
    zwischen den Geräten her. Nach der ersten
    Kopplung können die beiden Geräte bei  
    jedem Einschalten automatisch eine Verbindung miteinander herstellen.

    Hinweis: Möglicherweise müssen Sie
    Ihr Mobiltelefon so einrichten, dass es
    automatisch eine Verbindung zum nüvi
    herstellt, sobald dieses eingeschaltet
    wird.

    Koppeln eines Mobiltelefons
    Damit Sie das Mobiltelefon und das nüvi
    koppeln und eine Verbindung zwischen  
    ihnen herstellen können, müssen beide  
    Geräte eingeschaltet und maximal zehn  
    Meter (33 Fuß) voneinander entfernt sein.

    Initiieren Sie die Kopplung über das nüvi
    oder das Mobiltelefon. Weitere Informationen
    hierzu finden Sie in der Dokumentation des
    Telefons.
    Koppeln mithilfe der
    Telefoneinstellungen

    1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Bluetooth.
    2. Wählen Sie Aktiviert.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    19



  • Page 26

    Anrufen unter Verwendung der Freisprechfunktion
    3. Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion
    des Mobiltelefons. Dazu müssen Sie
    möglicherweise ein Menü mit dem  
    Namen Einstellungen, Bluetooth,
    Verbindungen oder Freisprechfunktion
    aufrufen.
    4. Initiieren Sie eine Suche nach BluetoothGeräten.
    5. Wählen Sie das nüvi aus der Geräteliste
    aus.
    6. Geben Sie auf dem Mobiltelefon die
    Bluetooth-PIN (1234) des nüvi ein.

    Koppeln mithilfe der
    nüvi-Einstellungen

    1. Tippen Sie im Hauptmenü auf  
    Extras > Einstellungen >
    Bluetooth > Hinzufügen.
    2. Aktivieren Sie die Bluetooth-Funktion
    des Telefons, und schalten Sie es als
    sichtbar für andere Geräte (BluetoothSichtbarkeit). Dazu müssen Sie
    möglicherweise ein Menü mit dem
    Namen Bluetooth, Verbindungen,
    Freisprechfunktion o. Ä. aufrufen.
    3. Tippen Sie auf dem nüvi auf OK.

    20

    4. Wählen Sie das Mobiltelefon aus,  
    und tippen Sie auf OK.
    5. Geben Sie auf dem Mobiltelefon die
    Bluetooth-PIN (1234) des nüvi ein.

    Wenn das Mobiltelefon mit dem nüvi
    verbunden ist, können Sie Telefonanrufe
    tätigen. Tippen Sie im Hauptmenü auf
    Telefon, um das Telefonmenü aufzurufen.
    Wenn Sie das nüvi einschalten, versucht das
    Gerät, eine Verbindung zum letzten Telefon
    herzustellen, mit dem es verbunden war.

    Annehmen von Anrufen

    Wenn Sie einen Anruf erhalten, wird der
    Bildschirm Eingehender Anruf geöffnet.
    Tippen Sie auf Annehmen, um den Anruf
    anzunehmen. Tippen Sie auf Ignorieren,
    um den Anruf zu ignorieren und den
    Klingelton auszuschalten.
    Das integrierte Mikrofon befindet sich an
    der Vorderseite des nüvi. Sprechen Sie mit
    normaler Stimme.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 27

    Anrufen unter Verwendung der Freisprechfunktion

    Während eines Anrufs

    Verwenden der Anklopffunktion
    Wenn Sie während eines Telefonanrufs einen
    zweiten Anruf erhalten (Anklopfen), wird
    das Fenster Eingehender Anruf angezeigt.
    Tippen Sie auf Annehmen, um den Anruf
    anzunehmen. Der erste Anruf wird gehalten.

    • Tastentöne: Zeigt eine Seite mit einer
    Tastatur an, damit Sie automatische
    Systeme wie die Mailbox verwenden
    können.
    • Audio auf Telefon übertragen:
    Dies bietet sich an, wenn Sie das
    nüvi ausschalten, den Anruf jedoch
    nicht beenden möchten, oder wenn
    Sie ungestört telefonieren möchten.
    Übertragen Sie die Audioausgabe  
    zurück auf das Gerät, indem Sie Audio
    auf Gerät übertragen auswählen.
    • Mikrofon stumm schalten.

    Wechseln zwischen Anrufen

    Während eines Anrufs wird das  Symbol
    für einen aktiven Anruf angezeigt. Tippen Sie
    auf  > Auflegen, um den Anruf zu beenden.
    Tippen Sie auf  > Anrufoptionen, um
    folgende Optionen anzuzeigen:

    1. Tippen Sie auf  > Wechseln zu.
    2. Tippen Sie auf Auflegen, um den Anruf
    zu beenden. Der gehaltene Anruf wird
    dadurch nicht getrennt.

    Zugreifen auf das
    Telefonmenü

    Tippen Sie im Hauptmenü auf Telefon,
    um das Telefonmenü zu öffnen.

    Hinweis: Abhängig von der auf
    dem nüvi angezeigten Seite kann das
    Symbol für aktive Anrufe unterschiedlich
    aussehen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    Hinweis: Nicht alle Funktionen des
    Telefonmenüs des nüvi werden von allen
    Mobiltelefonen unterstützt.

    21



  • Page 28

    Anrufen unter Verwendung der Freisprechfunktion

    Verwenden des Telefonbuchs
    Wenn das Mobiltelefon eine Verbindung
    zum nüvi herstellt, wird das Telefonbuch
    automatisch auf das nüvi übertragen. Es kann
    einige Minuten dauern, bis das Telefonbuch
    verfügbar ist. Die Funktion zur Übertragung
    von Telefonbüchern ist nicht auf allen
    Mobiltelefonen verfügbar.
    1. Tippen Sie auf Telefon > Telefonbuch.
    2. Tippen Sie auf den Eintrag (Kontakt) im
    Telefonbuch, den Sie anrufen möchten.
    3. Tippen Sie auf Anruf, um den Kontakt
    anzurufen.

    Anrufen von POIs (Points of
    Interest)

    1. Tippen Sie auf Telefon > Points of
    Interest.
    2. Suchen Sie den POI, bei dem Sie  
    anrufen möchten.
    3. Tippen Sie auf Anruf oder auf die
    Telefonnummer.

    Anrufen von Telefonnummern

    1. Tippen Sie auf Telefon > Wählen.
    2. Geben Sie die Nummer ein, und tippen
    Sie auf Wählen.

    22

    Anzeigen der Anrufliste
    Wenn das Mobiltelefon eine Verbindung zum
    nüvi herstellt, wird die Anrufliste automatisch
    auf das nüvi übertragen. Die Übertragung
    dieser Daten auf das nüvi kann einige Minuten
    dauern.
    1. Tippen Sie auf Telefon > Anrufliste.
    2. Tippen Sie auf eine Kategorie, um die
    entsprechenden Anrufe anzuzeigen.
    Die Anrufe werden in zeitlicher Abfolge
    aufgeführt. Die zuletzt geführten
    Telefonate werden oben in der Liste
    aufgeführt.
    3. Tippen Sie auf einen Eintrag und dann  
    auf Wählen.

    Zu Hause anrufen
    Geben Sie eine Telefonnummer für zu Hause
    ein, damit Sie schnell und einfach dort anrufen
    können.
    1. Tippen Sie auf Telefon > Zu Hause
    anrufen.
    2. Das nüvi wählt die für zu Hause
    festgelegte Telefonnummer.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 29

    Anrufen unter Verwendung der Freisprechfunktion

    Eingeben der eigenen
    Telefonnummer

    1. Tippen Sie auf Telefon > Zu Hause
    anrufen.
    2. Tippen Sie auf Telefonnummer
    eingeben, um die Seite mit der
    Tastatur zu verwenden, oder auf  
    Aus Telefonbuch wählen (diese
    Option ist nur verfügbar, wenn das
    Mobiltelefon die Übertragung von
    Telefonbüchern unterstützt).
    3. Tippen Sie auf Fertig > Ja. Das nüvi
    wählt die für zu Hause festgelegte
    Telefonnummer.
    HINWEIS: Bearbeiten Sie die Zu
    Hause-Position oder die Telefonnummer,
    indem Sie auf Zieleingabe > Favoriten > Zu Hause > Bearbeiten tippen.

    Tätigen von Anrufen über die
    Sprachwahl
    Sie können Anrufe tätigen, indem Sie
    den Namen des Kontakts sprechen. Unter
    Umständen müssen Sie das Telefon zunächst
    auf die Erkennung Ihrer Stimme trainieren.
    Weitere Informationen hierzu finden Sie in  
    der Dokumentation des Telefons.
    1. Tippen Sie auf Telefon > Sprachwahl.
    2. Sprechen Sie den Namen des Kontakts.

    Prüfen des Telefonstatus
    Überprüfen Sie den Akkuladestand und die
    Signalstärke des Telefons, indem Sie auf
    Telefon > Status tippen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    23



  • Page 30

    Verwalten von Dateien

    Verwalten von Dateien
    Sie können Dateien wie JPEG-Bilddateien
    im internen Speicher des nüvi oder auf einer
    Speicherkarte speichern.
    Hinweis: Das nüvi ist nicht mit
    Windows® 95, 98, Me, Windows NT®
    und Mac® OS 10.3 und früheren
    Versionen kompatibel.

    Unterstützte Dateiformate

    • JPEG- und JPG-Bilddateien: siehe
    Seite 27.
    • Karten und GPX-Wegpunktdateien aus
    MapSource®: siehe Seite 49.
    • GPI-Dateien (Dateien für Benutzer-POIs
    aus Garmin POI Loader: siehe Seite 50.

    Anschließen des nüvi an
    den Computer
    Wenn Sie das nüvi an den Computer
    anschließen, wird eine Option zum  
    Installieren von myGarmin Agent™

    24

    angezeigt. Diese Anwendung überwacht
    die USB-Anschlüsse des Computers
    und ermöglicht Ihnen, problemlos nach
    verfügbaren Updates zu suchen. Weitere
    Informationen finden Sie auf Seite 52.
    1. Legen Sie eine Speicherkarte ein
    (optional). Drücken Sie die Karte ein,  
    bis sie einrastet.
    2. Schließen Sie den Mini-USB-Stecker an
    der Rückseite des nüvi an.
    3. Schließen Sie das größere Ende des
    Kabels an einen freien USB-Anschluss
    des Computers an.

    Das nüvi und die Speicherkarte werden
    unter Windows im Arbeitsplatz als
    Wechseldatenträger und unter Mac  
    als verbundene Laufwerke angezeigt.
    Hinweis: Auf einigen Computern mit
    mehreren Netzlaufwerken können die
    nüvi-Laufwerke nicht angezeigt werden.
    Informationen zum Zuweisen von
    Laufwerkbuchstaben finden Sie in der
    Hilfe des Betriebssystems.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 31

    Verwalten von Dateien

    Übertragen von Dateien

    1. Suchen Sie auf dem Computer die Datei,
    die Sie kopieren möchten.
    2. Markieren Sie die Datei, und klicken Sie
    auf Bearbeiten > Kopieren.
    3. Öffnen Sie das Garmin-Laufwerk oder das
    Laufwerk der Speicherkarte.
    4. Klicken Sie auf Bearbeiten > Einfügen.
    Die Datei wird dann in der Liste der
    Dateien im Speicher des nüvi bzw.  
    auf der Speicherkarte angezeigt.
    5. Nachdem Sie die gewünschten Dateien
    übertragen haben, klicken Sie in der
    Taskleiste auf  . Unter Mac ziehen
    Sie das Laufwerksymbol in den
    Papierkorb  .
    6. Trennen Sie das nüvi vom Computer.

    Löschen von Dateien

    1. Stellen Sie eine Verbindung zwischen  
    nüvi und Computer her, und öffnen Sie
    das nüvi- bzw. Speicherkarten-Laufwerk.
    2. Markieren Sie die Datei, die Sie löschen
    möchten.
    3. Drücken Sie auf der Computertastatur die
    Taste Entf.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    Achtung: Wenn Sie sich über den
    Zweck einer Datei nicht im Klaren sind,
    löschen Sie die betreffende Datei nicht.
    Der Speicher des nüvi enthält wichtige
    Systemdateien, die nicht gelöscht werden
    dürfen.

    25



  • Page 32

    Verwenden der Extras

    Verwenden der Extras
    Das Menü Extras enthält viele hilfreiche
    Funktionen für unterwegs.
    Tippen Sie im Hauptmenü auf Extras.

    Zugreifen auf die
    Einstellungen

    Informationen zu den Einstellungen finden  
    Sie auf den Seiten 38–44.

    Verwenden der Seite
    „Aktuelle Position“

    1. Tippen Sie im Hauptmenü auf Extras >
    Aktuelle Position.
    2. Tippen Sie auf eine Schaltfläche rechts,
    um die nächstgelegenen Standorte in
    dieser Kategorie anzuzeigen.
    3. Tippen Sie auf Position speichern,
    um die aktuelle Position zu speichern.

    Zugreifen auf die Hilfe

    Tippen Sie auf Hilfe, um Informationen zum
    nüvi anzuzeigen.
    Tippen Sie auf Suchen, um die Hilfethemen
    nach Schlüsselwörtern zu durchsuchen.

    Verwenden Sie die Seite Aktuelle Position,
    um Informationen zur aktuellen Position
    anzuzeigen, einschließlich Krankenhäusern,
    Polizei und Tankstellen in der Nähe. Diese
    Funktion ist sehr hilfreich, falls Sie in einer
    Notrufzentrale Ihren Standort mitteilen
    müssen.

    26

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 33

    Verwenden der Extras

    Verwenden des Bildbetrachters

    Mit dem Bildbetrachter können Sie Bilder
    anzeigen, die Sie auf dem nüvi oder der
    Speicherkarte gespeichert haben.
    1. Tippen Sie auf Extras > Bildbetrachter.
    • Tippen Sie auf die Pfeile, um durch
    die Bilder zu blättern.
    2. Tippen Sie auf ein Bild, um es vergrößert
    anzuzeigen.
    • Tippen Sie auf  , um Informationen
    zum ausgewählten Bild anzuzeigen.
    • Tippen Sie auf die Karte, und
    verschieben Sie sie mit dem Finger,
    um andere Bereiche der Karte
    anzuzeigen.
    • Tippen Sie auf  , um die Menüleiste
    auszublenden.

    3. Ändern Sie mithilfe der Bildlaufleiste  
    unten im Bildschirm, wie viele Bilder  
    auf dem Bildschirm angezeigt werden.

    Anzeigen von Diaschauen

    1. Tippen Sie auf Extras > Bildbetrachter > 
    . Jedes Bild wird für einige Momente
    angezeigt.
    2. Stoppen Sie die Diaschau, indem Sie auf
    eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm
    tippen.

    Navigieren zu einem Bild
    Wenn ein Bild Positionsdaten enthält, können
    Sie eine Route zu dieser Position erstellen.
    1. Tippen Sie auf Extras > Bildbetrachter.
    2. Wählen Sie ein Bild aus.
    3. Tippen Sie auf  > Los!.

    Weitere Information zum Laden von Bildern
    auf das nüvi finden Sie auf Seite 24.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    27



  • Page 34

    Verwenden der Extras

    Zugreifen auf eigene Daten

    Verwenden Sie diese Option, um gespeicherte
    Daten, z. B. Favoriten, zu verwalten oder zu
    löschen.
    1. Tippen Sie auf Extras > Eigene Daten.
    2. Wählen Sie eine Option:
    • Zu Hause festlegen
    • Ausgewählte(n) Favorit(en)
    löschen
    • Reiseaufzeichnung löschen
    • Kartenfehler anzeigen

    Verwenden der Weltzeituhr

    Tippen Sie auf Extras > Taschenrechner,
    um den Taschenrechner zu aktivieren.

    Verwenden des
    Einheitenrechners

    1. Tippen Sie auf Extras > Weltzeituhr.
    2. Wenn Sie eine der aufgeführten Städte
    ändern möchten, tippen Sie darauf.
    3. Geben Sie einen Städtenamen ein,  
    und tippen Sie auf Fertig.
    4. Wählen Sie ggf. die richtige Stadt aus.
    5. Tippen Sie auf Weltkarte, um eine Karte
    anzuzeigen. Die Nachtstunden werden im
    schattierten Bereich angezeigt.
    6. Tippen Sie auf  , um die Uhren erneut
    anzuzeigen.

    28

    Verwenden des
    Taschenrechners

    1. Tippen Sie auf Extras >
    Einheitenrechner.
    2. Tippen Sie auf Umrechnen, wählen
    Sie eine Maßeinheit aus, und tippen  
    Sie auf OK.
    3. Tippen Sie auf die Maßeinheit, die Sie
    ändern möchten.
    4. Wählen Sie eine Maßeinheit aus, und
    tippen Sie auf OK. Wiederholen Sie den
    Vorgang bei Bedarf.
    5. Tippen Sie auf das Feld neben der
    Maßeinheit, um einen Wert einzugeben.
    6. Geben Sie einen Wert ein, und tippen
    Sie auf Fertig. Die Maßeinheit wird
    umgerechnet.
    7. Tippen Sie auf Löschen, um eine weitere
    Umrechnung vorzunehmen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 35

    Verwenden der Extras

    Aktualisieren von Wechselkursen
    Sie können die Wechselkurse manuell
    aktualisieren, sodass für die Umrechnung
    immer der aktuellste Kurs verwendet wird.
    1. Tippen Sie auf Extras >
    Einheitenrechner > Umrechnen.
    2. Wählen Sie die Option Währung,
    und tippen Sie auf OK.
    3. Tippen Sie auf die Währungsschaltflächen, und wählen Sie  
    die Währungen aus, die aktualisiert
    werden sollen.
    4. Tippen Sie auf Aktualisieren.
    5. Tippen Sie auf die Felder neben den
    Währungen, um neue Kurse einzugeben.
    6. Tippen Sie auf Speichern, um die
    neuen Kurse zu speichern. Tippen Sie
    auf Standard, um die ursprünglichen
    Wechselkurse zu verwenden.

    Verwenden von ecoRoute™
    Tippen Sie auf Extras > ecoRoute.

    Mithilfe von ecoRoute werden Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission des Fahrzeugs
    sowie Kraftstoffkosten bis zum Ziel berechnet.
    Zudem bietet ecoRoute Möglichkeiten zur
    Verringerung des Kraftstoffbedarfs.
    Bei den durch ecoRoute bereitgestellten  
    Daten handelt es sich lediglich um
    Schätzwerte und nicht um tatsächlich
    am Fahrzeug gemessene Werte. Wenn
    Sie genauere und auf Ihr Fahrzeug und
    Ihre Fahrgewohnheiten abgestimmte
    Verbrauchsübersichten erhalten möchten,
    gleichen Sie den Verbrauch an.
    Wenn Sie zum ersten Mal auf die Funktionen
    von ecoRoute zugreifen, werden Sie aufgefordert, die fahrzeugspezifischen Kraftstoff- und
    Verbrauchsinformationen einzugeben.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    29



  • Page 36

    Verwenden der Extras

    Anzeigen der Verbrauchsübersicht
    Nach Eingabe des Fahrzeugprofils und des
    aktuellen Kraftstoffpreises berechnet das nüvi
    den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch
    und die durchschnittlichen CO2-Emissionen
    des Fahrzeugs sowie die Kosten des
    verbrauchten Kraftstoffs.
    Die Daten für den Kraftstoffverbrauch
    basieren auf geschätzten Geschwindigkeitsund Beschleunigungswerten für durchschnittliche Fahrzeuge.
    Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    Verbrauchsübersicht.
    Tipp: Lassen Sie das nüvi während
    der Fahrt stets eingeschaltet, um die
    kontinuierliche Aufzeichnung der
    Kraftstoffdaten zu gewährleisten.

    Angleichen des
    Kraftstoffverbrauchs
    Gleichen Sie den Kraftstoffverbrauch
    an, um genauere, auf Ihr Fahrzeug und
    Ihre Fahrgewohnheiten abgestimmte
    Verbrauchsübersichten zu erhalten.  
    Nehmen Sie diese Abstimmung beim  
    Tanken vor.
    1. Berechnen Sie die zurückgelegten Meilen
    pro Gallone bzw. die verbrauchten Liter
    pro 100 Kilometer.
    2. Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    Verbrauchsübersicht > Kalibrierung.
    3. Tippen Sie auf  und  , um den in
    Schritt 1 ermittelten Wert einzugeben.
    4. Tippen Sie auf OK.

    Anpassen des Kraftstoffpreises
    Geben Sie Informationen zum Kraftstoffpreis
    ein, damit die Kraftstoffkosten für die Routen
    berechnet und Verbrauchsübersichten erstellt
    werden können.
    1. Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    Kraftstoffpreis.
    2. Geben Sie den aktuellen Kraftstoffpreis
    ein, und tippen Sie auf Fertig.

    30

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 37

    Verwenden der Extras

    Absolvieren der ecoChallenge
    Die ecoChallenge ermöglicht es Ihnen,  
    durch Bewertung Ihrer Fahrgewohnheiten  
    den Kraftstoffverbrauch zu optimieren.  
    Je höher das Gesamtergebnis einer
    ecoChallenge ist, desto geringer sollte  
    der Kraftstoffverbrauch sein.

    Ergebnis Beschleunigung: Sie sammeln
    Punkte bei moderatem Beschleunigen, und Sie
    verlieren Punkte bei starkem Beschleunigen.

    Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    ecoChallenge > Start.

    Ergebnis Geschwindigkeit: Sie sammeln
    Punkte beim Fahren im verbrauchsarmen
    Geschwindigkeitsbereich, der bei den meisten
    Fahrzeugen zwischen 70 und 100 km/h liegt.

    Erläuterungen zum Ergebnis der
    ecoChallenge
    Tippen Sie auf der Kartenseite auf  , um
    Informationen zur aktuellen ecoChallenge
    anzuzeigen. Die Farbe des Blatts auf dem
    Symbol für die ecoChallenge hängt von  
    Ihrer ecoChallenge-Leistung ab.
    Das Gesamtergebnis wird aus dem
    Durchschnitt der folgenden drei  
    Ergebnisse berechnet:

    Ergebnis Bremsen: Sie sammeln Punkte bei
    moderatem Bremsen, und Sie verlieren Punkte
    bei abruptem Bremsen.

    Anhalten der ecoChallenge

    1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf 
    2. Tippen Sie auf Stopp > Ja.

    .

    Anpassen des Fahrzeugprofils
    Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    Fahrzeugprofil.
    Kraftstoffart: Wählen Sie eine Kraftstoffart
    aus.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    31



  • Page 38

    Verwenden der Extras

    Verbrauch innerorts: Geben Sie den
    durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch  
    des Fahrzeugs im Stadtverkehr ein.

    1. Tippen Sie auf Extras > ecoRoute >
    Verbrauchsangaben.
    2. Wählen Sie den gewünschten
    Verbrauchswert aus.

    Verbrauch ausserorts: Geben Sie den
    durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch  
    des Fahrzeugs auf der Autobahn ein.

    Auf dem nüvi können bis zu 20 Verbrauchsangaben angezeigt werden. Sie können auch
    über den Ordner „Reports“ auf dem nüviLaufwerk auf Verbrauchsangaben zugreifen.

    Tipp: Gleichen Sie zum Erzielen
    optimaler Ergebnisse den Kraftstoffverbrauch an, anstatt hier den Verbrauch
    innerorts und außerorts anzugleichen.
    Siehe Seite 30.

    Anzeigen von Tipps zum Fahren
    Das nüvi bietet Tipps zum Fahren, die Ihnen
    helfen, Kraftstoff zu sparen.

    Anzeigen der Verbrauchsangaben
    In den Verbrauchsangaben sind Distanz,  
    Zeit, durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch
    und Kraftstoffkosten bis zum Ziel aufgeführt.

    Tippen Sie auf Extras > ecoRoute > Tipps.

    Für jede gefahrene Route werden Verbrauchsangaben erstellt. Sobald Sie auf  
    dem nüvi eine Route anhalten, werden für  
    die zurückgelegte Strecke Verbrauchsangaben
    erstellt.

    1. Tippen Sie auf Extras > ecoRoute.
    2. Wählen Sie die Kategorie aus, die Sie
    zurücksetzen möchten, und tippen Sie  
    auf Zurücksetzen.

    32

    Zurücksetzen der
    ecoRoute-Daten

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 39

    Verwenden der Extras

    Anzeigen von Angeboten

    Wenn ein Verkehrsfunkempfänger im
    Lieferumfang des nüvi enthalten ist,
    empfangen Sie positionsrelevante Angebote
    und Coupons. Verkehrsinformationen in
    Form von Werbemitteilungen sind nur in
    Nordamerika verfügbar.

    Eine Liste der empfangenen Angebote finden
    Sie unter Extras > Angebote.
    Zur Deaktivierung von Angeboten müssen
    Sie den Verkehrsfunk deaktivieren. Tippen Sie
    auf Extras > Einstellungen > Verkehrsfunk,
    und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen
    Verkehrsfunk aktivieren.

    Der Verkehrsfunkempfänger muss an eine
    externe Stromversorgung angeschlossen sein,
    und Sie müssen sich in einer Region befinden,
    in der werbebasierte Verkehrsinformationen
    angeboten werden. Wenn ein Angebot auf  
    dem Bildschirm angezeigt wird, tippen Sie
    darauf, um die nächstgelegene, für dieses
    Angebot relevante Position zu suchen.  
    Wenn das Angebot ein Coupon-Symbol
    enthält, tippen Sie auf der Seite Los! auf
    das Coupon-Symbol, um einen CouponCode zu erhalten. Notieren Sie sich diesen
    Code und legen Sie ihn vor, wenn Sie am
    entsprechenden Ort ankommen.
    ACHTUNG: Versuchen Sie nicht, sich
    die Coupon-Codes während der Fahrt zu
    notieren.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    33



  • Page 40

    Verwenden des TMC-Verkehrsfunks

    Verwenden des
    Verkehrsfunks

    und kann als optionales Zubehör für die
    Modelle aller Serien erworben werden.
    Eine Liste der Geräte, in denen der
    Verkehrsfunkempfänger enthalten ist,  
    finden Sie auf Seite iv.

    Hinweis: Garmin ist nicht für die
    Zuverlässigkeit der Verkehrsinformationen verantwortlich.

    Mini-USB-Anschluss

    Das nüvi kann abhängig von dem an das Gerät
    angeschlossenen Verkehrsfunkempfänger
    TMC-Verkehrsfunk empfangen.
    Beide Arten des Verkehrsfunks werden auf
    dem nüvi auf dieselbe Weise angezeigt.
    Informationen zu Verkehrsfunkempfängern
    sowie zu abgedeckten Gebieten finden Sie
    unter www.garmin.com/traffic.

    TMC-Verkehrsfunk

    Der im KFZ-Anschlusskabel integrierte  
    TMC-Verkehrsfunkempfänger ist im
    Lieferumfang einiger nüvi-Geräte enthalten

    34

    Interne Antenne
    Power-LED
    Externer Antennenanschluss
    Kfz-Netzadapter

    Das im Lieferumfang des Verkehrsfunkempfängers enthaltene Abonnement muss nicht
    aktiviert werden. Das Abonnement wird
    automatisch aktiviert, wenn das nüvi während
    des Empfangs von Verkehrsfunksignalen vom
    gebührenpflichtigen Dienstanbieter Satellitensignale erfasst. Weitere Informationen finden
    Sie unter www.garmin.com/traffic oder
    www.garmin.com.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 41

    Verwenden des TMC-Verkehrsfunks

    Hinzufügen oder
    Erneuern von Verkehrsfunkabonnements

    Wenn Sie ein Verkehrsfunkabonnement
    hinzufügen oder erneuern möchten, tippen Sie
    auf Extras > Einstellungen > Verkehrsfunk.
    Weitere Informationen finden Sie auf Seite 43
    sowie unter www.garmin.com/fmtraffic.

    Empfangen von
    Verkehrsinformationen
    Die folgenden Bedingungen müssen zum
    Empfangen von Verkehrsinformationen  
    erfüllt sein:
    • Der Verkehrsfunkempfänger muss an das
    nüvi angeschlossen sein.
    • Verkehrsfunkempfänger und nüvi
    müssen an eine externe Stromversorgung
    angeschlossen sein.
    • Verkehrsfunkempfänger und nüvi
    müssen sich im Sendebereich einer
    UKW-Rundfunkstation befinden, die
    Verkehrsinformationen sendet.
    Hinweis: Erhitzte (aufgedampfte)
    Windschutzscheiben können die
    Leistung des Verkehrsfunkempfängers
    beeinträchtigen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    35



  • Page 42

    Verwenden des TMC-Verkehrsfunks

    Verkehrsbehinderungen im
    aktuellen Gebiet

    Wenn Sie Verkehrsinformationen empfangen,
    wird in der linken oberen Ecke der Kartenseite
    ein Verkehrssymbol angezeigt. Dieses Symbol
    ändert seine Farbe in Abhängigkeit vom
    Schweregrad der Verkehrsbehinderung auf
    der Route oder auf der Straße, auf der Sie
    gegenwärtig unterwegs sind.
    Farbe

    Beschreibung Bedeutung

    Grün

    Niedrig

    Normal
    fließender
    Verkehr

    Gelb

    Mittel

    Zäh fließender
    Verkehr

    Rot

    Hoch

    Stockender
    oder stehender
    Verkehr

    36

    Verkehrsbehinderungen auf
    der aktuellen Route

    Bei der Berechnung der Route berücksichtigt
    das nüvi die aktuelle Verkehrslage und sucht
    automatisch nach der schnellsten Route. Sollte
    auf der Route, der Sie folgen, eine schwere
    Verkehrsbehinderung auftreten, berechnet
    das nüvi die Route automatisch neu. Wenn
    keine bessere alternative Route vorhanden
    ist, werden Sie ggf. dennoch durch Strecken
    mit Verkehrsbehinderungen oder hohem
    Verkehrsaufkommen geleitet.
    Verkehrssymbol

    Wenn eine leichte Verkehrsbehinderung auf
    Ihrer Route auftritt, tippen Sie auf das Verkehrssymbol, um eine Registerkarte anzuzeigen, die über die zusätzliche Zeit informiert,
    die durch die Verkehrsbehinderung Ihrer
    Route hinzugefügt wird. Diese Zeit ist bereits
    in der geschätzten Ankunftszeit enthalten.
    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 43

    Verwenden des TMC-Verkehrsfunks

    Manuelles Vermeiden von Verkehr
    auf der Route
    1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
    Verkehrssymbol.
    2. Tippen Sie auf Verkehr auf Route.
    3. Tippen Sie bei Bedarf auf die Pfeile,  
    um weitere Verkehrsbehinderungen  
    auf der Route anzuzeigen.
    4. Tippen Sie auf Vermeiden, um die
    Verkehrsbehinderung zu umgehen.

    Anzeigen der Stau-Info-Karte
    Auf der Stau-Info-Karte werden farbcodiert
    Verkehrsfluss und Verkehrsbehinderungen  
    auf Straßen in der Nähe angezeigt.
    1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
    Verkehrssymbol.
    2. Tippen Sie auf Stau-Info-Karte,
    um Verkehrsereignisse auf der  
    Karte anzuzeigen.

    Um zur normalen Karte zurückzukehren,
    tippen Sie zuerst auf das Verkehrssymbol  
    und dann auf Normale Karte anzeigen.

    Anzeigen von
    Verkehrsbehinderungen

    1. Tippen Sie auf der Kartenseite auf das
    Verkehrssymbol.
    2. Tippen Sie auf Stau-Info-Liste, um
    eine Liste von Verkehrsbehinderungen
    anzuzeigen.
    3. Zum Anzeigen von Details tippen Sie auf
    einen Eintrag in der Liste. Wenn es mehr
    als eine Behinderung gibt, tippen Sie auf
    die Pfeile, um weitere Behinderungen
    anzuzeigen.

    Anzeigen von Angeboten

    Wenn in Nordamerika im Lieferumfang
    des nüvi ein TMC-Verkehrsfunkempfänger
    enthalten ist, empfangen Sie Werbung
    und Coupons. Tippen Sie auf das auf dem
    Bildschirm angezeigte Angebot, um die
    nächstgelegene, für dieses Angebot relevante
    Position zu suchen.
    Achtung: Versuchen Sie nicht, sich
    die Coupon-Codes während der Fahrt zu
    notieren.

    Damit Sie keine Angebote mehr erhalten,
    deaktivieren Sie die Verkehrsfunkfunktion.
    Siehe Seite 33.
    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    37



  • Page 44

    Anpassen des nüvi

    Anpassen des nüvi

    Verwendungsmodus: Geben Sie zum
    Optimieren von Routen die gewünschte
    Navigationsmethode an: Auto, Zu Fuss
    oder Fahrrad.

    1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen.

    Tastatur: Tippen Sie auf QWERTZ,
    damit das Layout dem einer Computertastatur
    ähnelt, oder tippen Sie auf ABCDE, um ein
    alphabetisches Layout zu wählen (nur bei der
    nüvi 1300- und nüvi 1400-Serie verfügbar).

    2. Tippen Sie auf die Einstellung,  
    die geändert werden soll.
    3. Tippen Sie auf die Schaltfläche unter  
    der Einstellung, um diese zu ändern.

    Einheiten: Wählen Sie für die Maßeinheit die
    Option Kilometer oder Meilen.

    Ändern der
    Systemeinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    System.
    GPS-Simulation: Schalten Sie die Simulation
    ein, um den GPS-Modus abzuschalten, die
    Navigation zu simulieren und den Akku zu
    schonen.

    38

    Systeminfo: Zeigen Sie die Softwareversion,
    die Geräte-ID und Informationen zu verschiedenen anderen Softwarefunktionen des nüvi
    an. Diese Informationen werden benötigt,
    um die Systemsoftware zu aktualisieren oder
    zusätzliche Kartendaten zu erwerben (siehe
    Seite 50).
    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Systemeinstellungen wieder her.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 45

    Anpassen des nüvi

    Ändern der
    Navigationseinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Navigation.

    Transporttypen: Wählen Sie, welche
    öffentlichen Verkehrsmittel das nüvi beim
    Berechnen von Routen vermeiden soll. Diese
    Option ist verfügbar, wenn cityXplorer-Karten
    geladen sind. Siehe Seite 6.

    Routenpräferenz: Wählen Sie eine
    Einstellung zum Berechnen der Route aus.

    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Navigationseinstellungen wieder her.

    • Kürzere Zeit: Berechnen Sie Strecken
    mit der kürzesten Fahrzeit, auch wenn  
    die Strecke ggf. länger ist.
    • Kürzere Strecke: Berechnen Sie Routen
    mit einer kürzeren Strecke, auch wenn die
    Fahrzeit ggf. länger ist.
    • Luftlinie: Berechnen Sie Punkt-zu-PunktRouten (ohne Straßen).
    • Weniger Kraftstoff: Berechnen Sie
    Routen, bei denen weniger Kraftstoff
    als bei anderen Routen verbraucht wird.
    Die Routenberechnung basiert auf
    Geschwindigkeitsbeschränkungen von
    Straßen sowie auf Beschleunigungswerten
    für die mögliche Route.
    Vermeidungen: Wählen Sie die Straßentypen
    aus, die von der Route ausgeschlossen werden
    sollen.

    Anpassen der
    Anzeigeeinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Anzeige.
    Farbmodus: Tippen Sie auf Tag, um einen
    hellen Hintergrund zu erhalten, auf Nacht,
    um einen dunklen Hintergrund zu erhalten,
    oder auf Automatisch, um automatisch
    zwischen den beiden Einstellungen zu
    wechseln.
    Screenshot: Aktivieren Sie den ScreenshotModus. Tippen Sie auf , um einen
    Screenshot aufzunehmen. Die Bitmapdatei
    des Bilds wird auf dem nüvi-Laufwerk unter
    „Screenshots“ gespeichert.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    39



  • Page 46

    Anpassen des nüvi

    Festlegen der Sprachen

    Helligkeit: Passen Sie die Helligkeit der
    Hintergrundbeleuchtung an. Eine geringere
    Beleuchtungshelligkeit verlängert die
    Akkulaufzeit.

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Sprache.
    Ansagesprache: Ändern Sie die Sprache
    für Sprachansagen.

    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Anzeigeeinstellungen wieder her.

    Textsprache: Ändern Sie die Sprache
    des angezeigten Texts. Das Ändern
    der Textsprache wirkt sich nicht auf
    Benutzereingaben oder Kartendaten  
    wie beispielsweise Straßennamen aus.

    Aktualisieren der
    Zeiteinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Uhrzeit.

    Tastatur: Wählen Sie die Tastatur für die
    gewünschte Sprache aus. Tippen Sie auf  
    einer beliebigen Tastatur auf Modus, um
    die Tastatursprache zu ändern.

    Zeitformat wählen: Wählen Sie die
    Zeitangabe im 12-Stunden-, 24-Stunden-  
    oder UTC-Zeitformat aus.
    Aktuelle Zeit: Stellen Sie die Uhrzeit auf
    dem nüvi manuell ein. Wenn Sie Automatisch
    wählen, wird die Uhrzeit auf dem nüvi
    abhängig von Ihrer Position eingestellt.

    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Spracheinstellungen wieder her.

    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Zeiteinstellungen wieder her.

    40

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 47

    Anpassen des nüvi

    Ändern der
    Karteneinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Karte.
    Detailgrad: Legen Sie fest, wie detailliert
    die Karte angezeigt wird. Wenn mehr  
    Details angezeigt werden, wird die Karte  
    ggf. langsamer aktualisiert.
    Kartenansicht: Wählen Sie das Format der
    Kartenansicht aus.
    • In Fahrtrichtung: Zeigen Sie die Karte
    zweidimensional an, wobei sich die
    Fahrtrichtung oben befindet.
    • Norden oben: Zeigen Sie die Karte
    zweidimensional (2D) an, wobei die
    Richtung Norden nach oben zeigt.
    • 3D: Zeigen Sie die Karte dreidimensional
    und auf die Fahrtrichtung ausgerichtet an.
    Hinweis: Im Zu Fuß-Modus ist nur
    die Kartenansicht Norden oben möglich.

    Fahrzeugtyp: Tippen Sie auf Ändern, um
    das zum Anzeigen Ihrer Position auf der Karte
    verwendete Symbol zu ändern. Tippen Sie auf
    das gewünschte Symbol und anschließend auf

    OK. Laden Sie zusätzliche Fahrzeugsymbole
    unter www.garmingarage.com herunter.
    Reiseaufzeichnung: Blenden Sie die
    Aufzeichnung von Fahrten ein oder aus.
    Löschen Sie die Reiseaufzeichnung,
    indem Sie auf Extras > Eigene Daten >
    Reiseaufzeichnung löschen tippen.
    Karteninfo: Zeigen Sie die Karten und
    Kartenversionen auf dem nüvi an. Tippen  
    Sie auf eine Karte, um diese Karte zu
    aktivieren (Häkchen) oder zu deaktivieren
    (kein Häkchen).
    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Karteneinstellungen wieder her.

    Ändern der
    Sicherheitseinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Sicherheit.
    Garmin Lock: Aktivieren Sie die Diebstahlsicherung Garmin Lock™, um das nüvi zu
    sperren. Geben Sie eine vierstellige PIN ein,
    und legen Sie eine Sicherheitsposition fest.
    Weitere Informationen finden Sie auf Seite 46.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    41



  • Page 48

    Anpassen des nüvi

    Sicherheitsmodus: Aktivieren bzw.
    deaktivieren Sie den Sicherheitsmodus.  
    Im Sicherheitsmodus werden während der
    Fahrt alle Funktionen deaktiviert, die während
    der Navigation nicht erforderlich sind und den
    Fahrer vom sicheren Führen des Fahrzeugs
    ablenken können.
    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Sicherheitseinstellungen wieder her. Beachten
    Sie, dass durch das Wiederherstellen der
    Sicherheitseinstellungen die PIN für Garmin
    Lock sowie die Sicherheitsposition nicht
    gelöscht werden.

    Festlegen der BluetoothEinstellungen

    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Bluetooth.
    Verbindungen: Tippen Sie auf Hinzufügen >
    OK, um das Gerät mit einem Mobiltelefon
    mit Bluetooth-Technologie zu koppeln. Siehe
    Seite 19–23. Tippen Sie auf Ändern, um
    eine Verbindung zu einem anderen Telefon
    herzustellen.

    42

    • Beenden: Wählen Sie das Telefon aus,
    das Sie trennen möchten, und tippen  
    Sie auf Ja.
    • Entfernen: Wählen Sie das Telefon
    aus, das Sie aus dem Speicher des nüvi
    löschen möchten, und tippen Sie auf Ja.
    Bluetooth: Aktivieren oder deaktivieren Sie
    die Bluetooth-Funktion. Wenn die BluetoothFunktion aktiviert ist, wird im Hauptmenü das
     Bluetooth-Symbol angezeigt. Damit ein
    Telefon nicht automatisch eine Verbindung
    herstellt, tippen Sie auf Deaktiviert.
    Eigener Name: Geben Sie einen Namen ein,
    mit dem das nüvi auf Geräten mit BluetoothTechnologie angezeigt wird. Tippen Sie auf
    Fertig.
    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Bluetooth-Einstellungen wieder her.
    Kopplungsinformationen werden dadurch
    nicht gelöscht.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 49

    Anpassen des nüvi

    Ändern der Einstellungen
    für Alarme

    Damit Sie die Einstellungen für Alarme
    anpassen können, müssen Sie Alarme
    (z. B. Benutzer-POIs oder eine Radar-InfoDatenbank) geladen haben. Siehe Seite 50.
    Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Alarme.
    Annäherungsalarme: Aktivieren oder
    deaktivieren Sie die Alarme, die bei der
    Annäherung an Benutzer-POIs oder
    Radarkontrollen angezeigt werden.
    Standard: Stellen Sie die ursprünglichen
    Einstellungen für Alarme wieder her.

    Anzeigen von Informationen
    zu Verkehrsfunkabonnements
    Der Verkehrsfunkempfänger ist im Lieferumfang einiger nüvi-Geräte enthalten. Tippen Sie
    auf Extras > Einstellungen > Verkehrsfunk.

    Optionen für Nordamerika
    Die TMC-Verkehrsfunkabonnements sowie
    deren Ablaufdaten werden angezeigt. Tippen
    Sie auf Hinzufügen, um ein Abonnement
    hinzuzufügen.
    Optionen für Gebiete außerhalb
    Nordamerikas
    Aktuell: Wählen Sie, welcher Anbieter
    verwendet werden soll. Tippen Sie auf
    Automatisch, um den besten Anbieter
    des jeweiligen Gebiets zu verwenden,  
    oder wählen Sie einen bestimmten  
    Anbieter, den Sie verwenden möchten.
    Weitere suchen: Suchen Sie nach
    zusätzlichen TMC-Verkehrsfunkanbietern.
    Verlängern Sie die Suchzeit, indem Sie auf
    Ja tippen, um das Anbieterverzeichnis zu
    löschen.
    Abonnements: Zeigen Sie die TMCVerkehrsfunkabonnements sowie deren
    Ablaufdaten an. Tippen Sie auf Hinzufügen,
    um ein Abonnement hinzuzufügen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    43



  • Page 50

    Anpassen des nüvi

    Hinzufügen von Abonnements
    Sie können zusätzliche Abonnements
    erwerben oder Ihr Abonnement erneuern,  
    falls es abläuft. Besuchen Sie die Website  
    www.garmin.com/fmtraffic.
    Hinweis: Ein eventuell im Lieferumfang des TMC-Verkehrsfunkempfängers
    enthaltenes Abonnement muss nicht
    aktiviert werden. Das Abonnement
    wird automatisch aktiviert, wenn das
    nüvi während des Empfangs von Verkehrsfunksignalen vom Dienstanbieter
    Satellitensignale erfasst.
    1. Tippen Sie im Hauptmenü auf Extras >
    Einstellungen > Verkehrsfunk.
    2. Tippen Sie für Geräte von außerhalb
    Nordamerikas auf Abonnements >
    Hinzufügen. Tippen Sie für Geräte
    aus Nordamerika auf Hinzufügen.
    3. Notieren Sie die Geräte-ID des  
    TMC-Verkehrsfunkempfängers.

    44

    4. Rufen Sie die Webseite www.garmin.com
    /fmtraffic auf, um ein Abonnement
    zu erwerben und einen 25-stelligen  
    Code zu erhalten.
    5. Tippen Sie auf dem nüvi auf Weiter,
    geben Sie den Code ein, und tippen  
    Sie auf Fertig.

    Der Code zum Aktivieren des Verkehrsfunkabonnements kann nur einmal verwendet
    werden. Bei jeder Erneuerung des Dienstes
    müssen Sie einen neuen Code erhalten. Falls
    Sie mehrere TMC-Verkehrsfunkempfänger
    besitzen, müssen Sie für jeden Empfänger
    einen neuen Code erhalten.

    Wiederherstellen aller
    Einstellungen

    1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen.
    2. Tippen Sie auf Standard.
    3. Tippen Sie auf Ja.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 51

    Anhang

    Anhang
    Pflegen des nüvi

    Das nüvi enthält empfindliche elektronische
    Bauteile, die durch starke Erschütterungen
    und Vibrationen dauerhaft beschädigt
    werden können. Verringern Sie die Gefahr
    von Schäden am nüvi, indem Sie das Gerät
    nicht fallen lassen und es keinen starken
    Erschütterungen bzw. Vibrationen aussetzen.
    Reinigen des Geräts
    Das nüvi ist aus Qualitätsmaterialien  
    gefertigt und benötigt außer einer gelegentlichen Reinigung keine spezielle BenutzerWartung. Reinigen Sie das Gehäuse des
    Geräts (nicht den Touchscreen) mit einem
    weichen Tuch, das leicht mit einer milden
    Reinigungslösung befeuchtet ist, und wischen
    Sie es anschließend trocken. Verwenden
    Sie keine scharfen chemischen Reinigungsund Lösungsmittel, die die Kunststoffteile
    beschädigen könnten.

    Reinigen des Touchscreens
    Reinigen Sie den Touchscreen mit  
    einem weichen, sauberen, fusselfreien
    Tuch. Verwenden Sie bei Bedarf Wasser,
    Isopropanol oder Brillenreiniger. Feuchten  
    Sie das Tuch damit leicht an, und wischen  
    Sie den Touchscreen vorsichtig ab.
    Schützen des nüvi
    • Bewahren Sie das nüvi nicht an Orten
    auf, an denen es über längere Zeit sehr
    hohen oder sehr niedrigen Temperaturen
    ausgesetzt sein kann, da dies zu Schäden
    am Gerät führen kann.
    • Setzen Sie das nüvi keiner Feuchtigkeit
    aus. Andernfalls kann es zur Fehlfunktion
    des Geräts kommen.
    • Obwohl Sie den Touchscreen des  
    Geräts auch mit einem PDA-Stift
    bedienen können, dürfen Sie dies
    keinesfalls während der Fahrt tun.
    Bedienen Sie den Touchscreen niemals
    mit harten oder scharfen Gegenständen,
    da dies zu Schäden am Touchscreen
    führen kann.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    45



  • Page 52

    Anhang

    Verhindern von Diebstahl
    • Entfernen Sie das Gerät und die  
    Halterung aus dem Blickfeld, wenn  
    das Gerät nicht benutzt wird. Entfernen
    Sie die von der Saugnapfhalterung an der
    Windschutzscheibe verursachten Spuren.
    • Bewahren Sie das Gerät nicht im
    Handschuhfach auf.
    • Registrieren Sie das Produkt unter
    http://my.garmin.com.
    • Verwenden Sie zur Diebstahlsicherung
    die Funktion Garmin Lock. Nachfolgend
    finden Sie weitere Informationen.

    Sperren des nüvi

    Bei Garmin Lock handelt es sich um eine
    Diebstahlsicherung, durch die das nüvi
    gesperrt wird. Wenn Sie das nüvi einschalten,
    müssen Sie entweder die PIN eingeben oder
    sich an die ausgewählte Sicherheitsposition
    begeben.

    46

    1. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Sicherheit.
    2. Tippen Sie auf die Schaltfläche unter
    Garmin Lock.
    3. Legen Sie eine vierstellige PIN fest,
    und begeben Sie sich an eine Sicherheitsposition.

    Informationen zur
    Sicherheitsposition
    Als Sicherheitsposition sollte ein Ort
    gewählt werden, den Sie häufig aufsuchen,
    beispielsweise Ihr Zuhause. Wenn das nüvi
    Satellitensignale erfasst hat und Sie sich an
    der Sicherheitsposition befinden, müssen Sie
    die PIN nicht eingeben.
    HINWEIS: Sollten Sie die PIN und
    die Sicherheitsposition vergessen,
    muss das nüvi zum Entsperren an
    Garmin geschickt werden. Sie müssen
    Ihrer Sendung ebenfalls eine gültige
    Produktregistrierung oder einen Kaufbeleg beilegen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 53

    Anhang

    Kalibrieren des Bildschirms

    Wenn der Touchscreen nicht korrekt reagiert,
    sollten Sie ihn kalibrieren.
    1. Schalten Sie das nüvi aus.
    2. Berühren Sie die linke obere Ecke des
    Bildschirms, und schalten Sie das nüvi
    gleichzeitig ein.
    3. Lassen Sie die Einschalttaste los, wenn
    der Garmin-Bildschirm angezeigt wird.
    4. Berühren Sie die linke obere Ecke des
    Touchscreens ca. weitere 30 Sekunden,
    bis ein weißer Bildschirm mit der
    Aufforderung Auf Punkt tippen angezeigt
    wird.

    Aktualisieren der Software

    1. Schließen Sie das nüvi mit dem  
    Mini-USB-Kabel an den Computer an.  
    Das AutoPlay-Fenster wird angezeigt.
    2. Doppelklicken Sie auf  , um die
    Downloadseite für myGarmin Agent  
    zu öffnen. Wenn das AutoPlay-Menü  
    nicht geöffnet wird oder Sie einen  
    Mac verwenden, wechseln Sie zu  
    www.garmin.com/agent.
    3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem
    Bildschirm.

    Nach der Installation von myGarmin Agent

    werden Sie beim Anschließen des nüvi an  
    den Computer aufgefordert, myStart zu
    öffnen. myStart prüft, ob die Software
    des nüvi aktuell ist und stellt zusätzliche
    Informationen zum nüvi bereit.

    Löschen von Benutzerdaten
    Wichtig: Mit dieser Funktion werden
    alle vom Benutzer eingegebenen Daten
    gelöscht.
    1. Berühren Sie mit dem Finger die untere
    rechte Ecke des nüvi-Bildschirms, und
    schalten Sie das nüvi gleichzeitig ein.
    2. Berühren Sie die Ecke so lange, bis  
    ein Popup-Fenster angezeigt wird.
    3. Tippen Sie auf Ja, um alle Benutzerdaten
    zu löschen.

    Die ursprünglichen Einstellungen werden
    wiederhergestellt. Alle gespeicherten
    Elemente werden gelöscht.

    Informationen zum Akku

    Optimieren Sie die Lebensdauer des Akkus,
    indem Sie den nüvi nicht über längere Zeit
    direkter Sonneneinstrahlung oder sehr hohen
    Temperaturen aussetzen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    47



  • Page 54

    Anhang

    Austauschen der Sicherung

    Das
     Akkusymbol in der Ecke des
    Hauptmenüs zeigt den Ladestand des  
    Akkus an. Erhöhen Sie die Genauigkeit  
    der Ladestandsanzeige, indem Sie den Akku
    einmal vollständig entladen und dann wieder
    vollständig aufladen. Trennen Sie das nüvi  
    erst dann von der Stromversorgung, wenn  
    der Akku vollständig aufgeladen ist.

    Aufladen des nüvi

    Achtung: Achten Sie darauf, dass
    Sie beim Austauschen der Sicherung
    keine Kleinteile verlieren, und stellen  
    Sie sicher, dass diese wieder an der
    richtigen Stelle angebracht werden.

    • Laden Sie das nüvi mindestens 4 Stunden
    auf, bevor Sie das Gerät im Akkubetrieb
    verwenden.
    • Schließen Sie das KFZ-Anschlusskabel
    an.
    • Schließen Sie das USB-Kabel an (im
    Lieferumfang einiger Geräte enthalten).
    • Schließen Sie ein Netzteil an (optionales
    Zubehör)

    Wenn das Gerät nicht im Fahrzeug aufgeladen
    werden kann, müssen Sie ggf. die Sicherung
    austauschen, die sich an der Spitze des
    Fahrzeugadapters befindet.
    1. Schrauben Sie das
    schwarze, runde
    Endstück ab, und
    entfernen Sie es.


    TIPP:
    Verwenden Sie
    bei Bedarf eine
    Münze, um das
    Endstück zu
    entfernen.

    Endstück
    Silberne
    Spitze
    Sicherung

    2. Entfernen Sie die Sicherung (d. h. den
    Zylinder aus Glas und Silber), und
    ersetzen Sie sie mit einer Sicherung des
    entsprechenden Typs (diesen finden Sie
    an der Seite des Fahrzeugadapters).

    48

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 55

    Anhang
    3. Stellen Sie sicher, dass die silberne Spitze
    auf das schwarze Endstück gesetzt wird.
    Schrauben Sie das schwarze Endstück
    fest.

    Entfernen des nüvi und des
    Haltearms
    Entfernen Sie das nüvi aus der Halterung,
    indem Sie auf die Lasche an der Halterung
    drücken und das nüvi nach vorn kippen.

    Nehmen Sie die Halterung vom Haltearm ab,
    indem Sie die Halterung nach rechts oder nach
    links drehen. Üben Sie dabei so viel Druck auf
    die Halterung aus, dass sie sich vom Arm löst.
    Entfernen Sie die Saugnapfhalterung von der
    Windschutzscheibe, indem Sie den Hebel in
    Ihre Richtung klappen. Ziehen Sie die Lasche
    an der Saugnapfhalterung in Ihre Richtung.

    Anbringen am Armaturenbrett
    Verwenden Sie im Einklang mit den
    Bestimmungen einiger Behörden zum
    Anbringen des nüvi am Armaturenbrett
    die mitgelieferte Klebeplatte.

    Wichtig: Der Klebstoff für die
    Befestigung ist dauerhaft und lässt  
    sich nach dem Anbringen nur äußerst
    schwer wieder entfernen.
    1. Reinigen und trocknen Sie das
    Armaturenbrett an der Stelle, an der  
    die Befestigungsscheibe angebracht
    werden soll.
    2. Entfernen Sie die Schutzfolie von der
    Unterseite der Befestigungsscheibe.
    3. Platzieren Sie die Befestigungsscheibe
    an der gewünschten Stelle auf dem
    Armaturenbrett.
    4. Entfernen Sie die Schutzfolie von der
    Oberseite der Befestigungsscheibe.
    5. Setzen Sie die Saugnapfhalterung auf  
    die Oberseite der Befestigungsscheibe.
    Klappen Sie den Hebel nach unten  
    (in Richtung der Befestigungsscheibe).

    nüMaps Guarantee™

    Um ein kostenloses Karten-Update zu erhalten
    (wenn verfügbar), registrieren Sie das nüvi
    innerhalb von 60 Tagen nach der ersten
    Satellitenerfassung und der ersten Fahrt mit
    dem nüvi unter http://my.garmin.com. Sie
    haben keinen Anspruch auf das kostenlose
    Karten-Update, wenn Sie das nüvi telefonisch

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    49



  • Page 56

    Anhang

    registrieren oder die Registrierung mehr als
    60 Tage nach der ersten Satellitenerfassung
    und der ersten Fahrt vornehmen.

    Zusätzliche Karten

    Wenn das nüvi Satellitensignale empfängt,
    werden die Signalstärkebalken im Hauptmenü
    angezeigt. Werden keine GPSgrün 
    Signale mehr empfangen, werden die Balken
    .
    rot oder unausgefüllt angezeigt 

    Sie können zusätzliche Karten für das  
    nüvi erwerben. Eine Liste der mit dem  
    nüvi kompatiblen Karten finden Sie auf der
    Website von Garmin (www.garmin.com) auf
    der Produktseite des nüvi. Klicken Sie dort auf
    die Registerkarte Maps (Karten).

    Informationen zu GPSSatellitensignalen

    Für die Navigation mit dem nüvi ist der
    Empfang von GPS-Satellitensignalen (GPS,
    Global Positioning System) erforderlich.
    Wenn Sie sich in Innenräumen, in der
    Nähe hoher Gebäude bzw. Bäume oder
    in einem Parkhaus befinden, kann das
    nüvi möglicherweise keine GPS-Signale
    empfangen. Begeben Sie sich in diesem Fall
    im Freien an eine Stelle mit ungehindertem
    Empfang, um das nüvi zu verwenden.

    50

    Weitere Informationen zu GPS finden Sie
    unter www.garmin.com/aboutGPS.

    Extras und optionales
    Zubehör

    Weitere Informationen zu optionalem Zubehör
    finden Sie unter http://buy.garmin.com oder
    unter www.garmin.com/extras. Sie können
    sich auch an einen Garmin-Händler wenden.
    Benutzer-POIs
    Verwenden Sie POI Loader, um BenutzerPOIs auf das nüvi zu laden. POI-Datenbanken
    werden von verschiedenen Unternehmen im
    Internet angeboten. Einige benutzerdefinierte
    Datenbanken enthalten im Zusammenhang mit
    Points of Interest Alarm-Informationen, z. B.
    zu Radarkontrollen oder Schulbereichen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 57

    Anhang

    Rufen Sie die Webseite www.garmin.com
    /extras auf, und klicken Sie auf POI Loader,
    um POI Loader auf dem Computer zu
    installieren. Weitere Informationen finden  
    Sie in der Hilfe zu POI Loader. Drücken  
    Sie F1, um die Hilfedatei zu öffnen.
    Zeigen Sie die Benutzer-POIs an, indem Sie
    auf Zieleingabe > Extras > Benutzer-POIs
    tippen.
    Ändern Sie die Einstellungen für den
    Annäherungsalarm, indem Sie auf
    Extras > Einstellungen > Alarme >
    Annäherungsalarme tippen.
    Löschen Sie Benutzer-POIs vom nüvi, indem
    Sie das nüvi an den Computer anschließen.
    Öffnen Sie auf dem nüvi-Laufwerk oder auf
    der Speicherkarte den Ordner „POI“. Löschen
    Sie die Datei mit dem Namen poi.gpi.

    Radar-Info
    In einigen Regionen stehen Informationen zu
    Radarkontrollen zur Verfügung. Informationen
    zur Verfügbarkeit finden Sie im Internet
    unter http://my.garmin.com. In diesen
    Gebieten nutzt das nüvi Informationen zu den
    Standorten Hunderter von Radarkontrollen.
    Das nüvi weist Sie darauf hin, dass Sie sich
    einer Radarkontrolle nähern, und kann Sie
    auch warnen, falls Sie zu schnell fahren. Die
    Daten werden mindestens einmal wöchentlich
    aktualisiert, sodass Sie stets Zugang zu den
    aktuellsten Informationen haben.
    Sie können jederzeit ein Abonnement für eine
    neue Region erwerben oder ein bestehendes
    Abonnement erweitern. Jedes für eine Region
    erworbene Abonnement hat ein Ablaufdatum.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    Achtung: Garmin ist nicht für
    die Zuverlässigkeit von BenutzerPOIs oder Radar-Info-Datenbanken
    verantwortlich und übernimmt auch
    keine Verantwortung für Folgen, die  
    aus deren Verwendung entstehen.

    51



  • Page 58

    Anhang

    Garmin-Reiseführer

    Als Kunde in Europa besuchen Sie  
    www.garmin.com/support und klicken dort
    auf Contact Support. Dort erhalten Sie dann
    Informationen zum Support in den einzelnen
    Ländern. Sie können Garmin (Europe) Ltd.
    auch telefonisch unter der Rufnummer
    +44 (0) 870-850-1241 erreichen.

    Legen Sie zur Verwendung des Reiseführers
    die Speicherkarte in das nüvi ein. Tippen Sie
    auf Zieleingabe > Extras. Tippen Sie auf den
    Namen des Reiseführers, um ihn zu öffnen.

    Registrieren des nüvi

    Der Garmin-Reiseführer enthält ausführliche
    Informationen zu bestimmten Orten, beispielsweise Restaurants und Hotels. Zubehör
    ist unter http://buy.garmin.com erhältlich. Sie
    können sich auch an einen Garmin-Händler
    wenden.

    Kontaktaufnahme mit Garmin
    Setzen Sie sich bei Fragen mit dem
    Produktsupport von Garmin in Verbindung.  
    In den USA erreichen Sie Garmin USA  
    unter www.garmin.com/support bzw.
    telefonisch unter +1-913-397-8200 oder  
    +1-800-800-1020.
    In Großbritannien wenden Sie sich  
    telefonisch unter +44 (0) 808-238-0000  
    an Garmin (Europe) Ltd.

    52

    Registrieren Sie das nüvi unter  
    http://my.garmin.com. Informationen
    zum Anschließen des nüvi an den  
    Computer finden Sie auf Seite 24.
    1. Schließen Sie das nüvi an. Es wird eine
    Option zum Installieren von myGarmin
    Agent angezeigt (optional).
    2. Befolgen Sie die Anweisungen, um
    myGarmin Agent zu installieren und  
    das nüvi zu registrieren.

    Nach der Registrierung des nüvi können  
    Sie die aktuellen Online-Dienstleistungen  
    von Garmin abonnieren.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 59

    Anhang

    Technische Daten
    nüvi 1200-Serie
    Maße (B × H × T): 9,3 × 7,5 × 1,6 cm
    (3,7 × 2,9 × 0,6 Zoll)
    Gewicht: 113,4 g (4 Unzen)
    Anzeige: 3,5 Zoll Diagonale, 320 × 240 Pixel,
    64.000 Farben; helles QVGA-TFTDisplay im Querformat, weiße
    Hintergrundbeleuchtung,  
    Touchscreen
    Gehäuse: Nicht wasserdicht (IPXO)
    Betriebstemperaturbereich:
    0 °C bis 60 °C (32 °F bis 140 °F)
    Ladetemperaturbereich:
    0 °C bis 45 °C (32 °F bis 113 °F)
    Datenspeicher: Interner Speicher
    und optionale herausnehmbare  
    microSD-Speicherkarte.  
    Unbegrenzte Speicherdauer.
    Computerschnittstelle: USB 2,0 Full 
    Speed-Massenspeicher
    Betriebssystem: Garmin

    Ladezeit: Bis zu 4 Stunden
    Stromversorgung: Stromversorgung des
    Fahrzeugs mithilfe des mitgelieferten
    KFZ-Anschlusskabels oder Netzstrom
    mithilfe von optionalem Zubehör
    Leistungsaufnahme: Max. 5 W
    Akkulaufzeit: Bis zu 3 Stunden
    Akkutyp: Vom Benutzer nicht auswechselbarer Lithium-Ionen-Akku
    GPS-Empfänger: Hohe Empfindlichkeit mit
    HotFix™
    Erfassungszeiten*:
    Warm: < 1 Sekunde 
    Kalt: < 38 Sekunden 
    Zurücksetzen auf Werkseinstellungen:
    < 45 Sekunden
    * Durchschnittliche Erfassungszeiten für
    stationären Empfänger mit freier Sicht zum
    Himmel.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    53



  • Page 60

    Anhang

    nüvi 1300-Serie
    Maße (B × H × T): 12,2 × 7,5 × 1,6 cm
    (4,8 × 2,9 × 0,6 Zoll)
    Gewicht: 161,6 g (5,7 Unzen)
    Anzeige: 4,3 Zoll Diagonale, 480 × 272 Pixel,
    64.000 Farben, helles WQVGATFT-Display im Querformat, weiße
    Hintergrundbeleuchtung, Touchscreen
    Gehäuse: Nicht wasserdicht (IPXO)
    Betriebstemperaturbereich:
    0 °C bis 60 °C (32 °F bis 140 °F)
    Ladetemperaturbereich:
    0 °C bis 45 °C (32 °F bis 113 °F)
    Datenspeicher: Interner Speicher
    und optionale herausnehmbare
    microSD-Speicherkarte.  
    Unbegrenzte Speicherdauer.
    Computerschnittstelle: USB 2,0 Full 
    Speed-Massenspeicher
    Betriebssystem: Garmin
    Ladezeit: Bis zu 4 Stunden

    54

    Stromversorgung: Stromversorgung des
    Fahrzeugs mithilfe des mitgelieferten
    KFZ-Anschlusskabels oder Netzstrom
    mithilfe von optionalem Zubehör
    Leistungsaufnahme: Max. 5 W
    Akkulaufzeit: Bis zu 3 Stunden
    Akkutyp: Vom Benutzer nicht
    auswechselbarer Lithium-Ionen-Akku
    GPS-Empfänger: Hohe Empfindlichkeit mit
    HotFix
    Erfassungszeiten*:
    Warm: < 1 Sekunde 
    Kalt: < 38 Sekunden 
    Zurücksetzen auf Werkseinstellungen:
    < 45 Sekunden
    * Durchschnittliche Erfassungszeiten für
    stationären Empfänger mit freier Sicht zum
    Himmel.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 61

    Anhang

    nüvi 1400-Serie
    Maße (B × H × T): 13,7 × 8,6 × 1,6 cm
    (5,4 × 3,4 × 0,6 Zoll)
    Gewicht: 221,1 g (7,8 Unzen)
    Anzeige: 5 Zoll Diagonale, 480 × 272 Pixel,
    64.000 Farben, helles WQVGATFT-Display im Querformat, weiße
    Hintergrundbeleuchtung, Touchscreen
    Gehäuse: Nicht wasserdicht (IPXO)
    Betriebstemperaturbereich:
    0 °C bis 60 °C (32 °F bis 140 °F)
    Ladetemperaturbereich:
    0 °C bis 45 °C (32 °F bis 113 °F)
    Datenspeicher: Interner Speicher
    und optionale herausnehmbare
    microSD-Speicherkarte.  
    Unbegrenzte Speicherdauer.
    Computerschnittstelle: USB 2,0 Full 
    Speed-Massenspeicher
    Betriebssystem: Garmin
    Ladezeit: Bis zu 4 Stunden

    Stromversorgung: Stromversorgung des
    Fahrzeugs mithilfe des mitgelieferten
    KFZ-Anschlusskabels oder Netzstrom
    mithilfe von optionalem Zubehör
    Leistungsaufnahme: Max. 5 W
    Akkulaufzeit: Bis zu 3 Stunden
    Akkutyp: Vom Benutzer nicht
    auswechselbarer Lithium-Ionen-Akku
    GPS-Empfänger: Hohe Empfindlichkeit mit
    HotFix
    Erfassungszeiten*:
    Warm: < 1 Sekunde 
    Kalt: < 38 Sekunden 
    Zurücksetzen auf Werkseinstellungen:
    < 45 Sekunden
    * Durchschnittliche Erfassungszeiten für
    stationären Empfänger mit freier Sicht zum
    Himmel.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    55



  • Page 62

    Anhang

    Konformitätserklärung

    Garmin erklärt hiermit, dass dieses nüvi den
    wesentlichen Anforderungen und weiteren
    relevanten Vorschriften der Direktive 1999/5/
    EG entspricht. Sie finden die vollständige
    Konformitätserklärung auf der Website für Ihr
    Produkt von Garmin unter www.garmin.com.

    Software-Lizenzvereinbarung
    DURCH DIE VERWENDUNG DES nüvi
    STIMMEN SIE DEN BEDINGUNGEN DER
    FOLGENDEN LIZENZVEREINBARUNG ZU.
    LESEN SIE DIE LIZENZVEREINBARUNG
    AUFMERKSAM DURCH.

    Garmin gewährt Ihnen eine beschränkte  
    Lizenz zur Verwendung der auf diesem Gerät
    im Binärformat vorhandenen Software (die
    „Software“) im Rahmen des normalen Betriebs
    dieses Geräts. Verfügungsrechte, Eigentumsrechte
    und geistige Eigentumsrechte an der Software
    verbleiben bei Garmin.

    56

    Sie erkennen an, dass die Software Eigentum
    von Garmin ist und durch die Urheberrechte
    der Vereinigten Staaten von Amerika und
    internationale Abkommen zum Urheberrecht
    geschützt ist. Weiterhin erkennen Sie an, dass
    Struktur, Organisation und Code der Software
    wertvolle Betriebsgeheimnisse von Garmin
    sind, und dass der Quellcode der Software ein
    wertvolles Betriebsgeheimnis von Garmin bleibt.
    Sie verpflichten sich, die Software oder Teile
    davon nicht zu dekompilieren, zu disassemblieren,
    zu verändern, zurückzuassemblieren, zurückzuentwickeln, in eine allgemein lesbare Form
    umzuwandeln oder ein von der Software
    abgeleitetes Werk zu erstellen. Sie verpflichten
    sich, die Software nicht in ein Land zu exportieren
    oder zu reexportieren, das nicht im Einklang mit
    den Exportkontrollgesetzen der Vereinigten Staaten
    von Amerika steht.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 63

    Anhang

    Fehlerbehebung
    Problem/Frage

    Lösung/Antwort

    Das nüvi empfängt keine
    Satellitensignale.

    Bringen Sie das nüvi ins Freie, außerhalb von Parkhäusern
    und abseits von hohen Gebäuden und Bäumen.

    Die Saugnapfhalterung
    bleibt nicht an der
    Windschutzscheibe
    haften.

    Reinigen Sie Saugnapfhalterung und Windschutzscheibe  
    mit Isopropanol. Trocknen Sie sie mit einem sauberen,
    trockenen Tuch. Bringen Sie die Saugnapfhalterung gemäß  
    den Anweisungen auf Seite 2 an.

    Das nüvi wird im
    Fahrzeug nicht
    aufgeladen.

    Überprüfen Sie die Sicherung im KFZ-Anschlusskabel  
    (siehe Seite 48).
    Vergewissern Sie sich, dass die Zündung eingeschaltet und
    die Stromversorgung gesichert ist.
    Das nüvi kann nur bei Temperaturen zwischen 0 °C und 45 °C
    (32 °F und 113 °F) aufgeladen werden. Wenn das nüvi direkter
    Sonneneinstrahlung oder hohen Temperaturen ausgesetzt ist,
    kann es nicht aufgeladen werden.

    Der Akku entlädt sich zu
    schnell.

    Verlängern Sie die Zeit zwischen einzelnen Ladevorgängen,
    indem Sie die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung
    reduzieren. Tippen Sie auf Extras > Einstellungen >
    Anzeige > Helligkeit.

    Wie lösche ich alle
    Benutzerdaten?

    Berühren Sie mit dem Finger die untere rechte Ecke des  
    nüvi-Bildschirms, und schalten Sie das nüvi gleichzeitig ein.
    Berühren Sie die Ecke so lange, bis eine Meldung angezeigt
    wird. Tippen Sie auf Ja, um alle Benutzerdaten zu löschen.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    57



  • Page 64

    Anhang
    Problem/Frage

    Lösung/Antwort

    Die Ladestandsanzeige
    des Geräts ist ungenau.

    Entladen Sie das Gerät zunächst vollständig, und laden
    Sie es wieder vollständig auf, ohne den Ladevorgang zu
    unterbrechen.

    Der Touchscreen reagiert
    nicht auf Berührungen.

    Kalibrieren Sie den Touchscreen wie auf den Seite 47
    beschrieben.

    Wie erkenne ich, ob
    sich das nüvi im USBMassenspeichermodus
    befindet?

    Wenn sich das nüvi im USB-Massenspeichermodus  
    befindet, wird auf dem Bildschirm das Symbol eines an  
    einen Computer angeschlossenen nüvi angezeigt.  
    Zudem wird auf dem Computer unter Arbeitsplatz
    ein Wechseldatenträger aufgeführt.

    Der Computer erkennt
    nicht automatisch, dass
    das nüvi angeschlossen
    ist.

    1. Trennen Sie das USB-Kabel vom Computer.
    2. Schalten Sie das nüvi aus.
    3. Schließen Sie das USB-Kabel an einen USB-Anschluss
    des Computers und an das nüvi an. Das nüvi schaltet
    sich automatisch ein und wechselt in den USBMassenspeichermodus. Stellen Sie sicher, dass das  
    nüvi an einen USB-Anschluss und nicht an einen USBHub angeschlossen ist.

    58

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 65

    Anhang
    Problem/Frage

    Lösung/Antwort

    Auf dem Computer
    werden keine neuen
    Wechseldatenträger
    angezeigt.

    Wenn mehrere Netzlaufwerke an einen Computer
    angeschlossen sind, kann es unter Windows beim  
    Zuweisen der Laufwerkbuchstaben zu Problemen  
    kommen. Informationen zum Zuweisen von
    Laufwerkbuchstaben finden Sie in der Hilfe des
    Betriebssystems.

    Wie finde ich Restaurants
    in der Nähe des Hotels,
    in dem ich demnächst
    übernachten werde?

    Speichern Sie das Hotel in den Favoriten. Weitere
    Informationen zu Favoriten finden Sie auf Seite 12.
    Sie können dann in der Nähe des Hotels nach Restaurants
    suchen.
    1. Tippen Sie auf Zieleingabe > Nahe.
    2. Wählen Sie die Option in der Nähe eines Lieblingsziels.
    3. Wählen Sie ein Ziel aus.
    4. Tippen Sie auf Points of Interest > Restaurants.
    5. Wählen Sie eine Kategorie aus. Das nüvi sucht nach Orten
    in der Nähe des Hotels.
    6. Wählen Sie ein Restaurant aus.

    Das Telefon stellt keine
    Verbindung zum nüvi her.

    Vergewissern Sie sich, dass das nüvi die Bluetooth- 
    Funktion unterstützt. Siehe Seite iv. Tippen Sie auf
    Extras > Einstellungen > Bluetooth. Vergewissern
    Sie sich, dass das Bluetooth-Feld auf Aktiviert
    eingestellt ist.
    Vergewissern Sie sich, dass das Telefon eingeschaltet  
    und maximal zehn Meter (33 Fuß) vom nüvi entfernt ist.
    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.garmin
    .com/bluetooth.

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    59



  • Page 66

    Index

    Index
    Symbole
    2D-/3D-Kartenansicht 41
    A
    Abbiegehinweise 16
    Abbiegeinformationen 17
    Abbiegeliste 16
    Adressen 8
    Akku 47, 57
    Akku, Informationen 47
    Aktualisieren
    Karten 49, 50
    Software 47
    Aktuelle Position 26
    Aktuelle Position speichern 12
    Alarme
    Annäherungsalarme 43
    Einstellungen 43
    Anbringen
    Armaturenbrett 49
    aus Haltearm nehmen 49
    Annäherungsalarme
    Radarkontrollen 51

    60

    Anpassen des nüvi 38–44
    Anruf
    anklopfen 21
    annehmen 20
    Anrufliste 22
    auflegen 21
    stumm schalten 21
    zu Hause 22
    Ansagesprache 40
    Anzeigeeinstellungen 39
    Armaturenbrett-Klebeplatte 49
    Audioversion 38
    Aufbewahren des nüvi 45
    Aufladen des nüvi 48, 57
    Ausgabe, Audio 4
    B
    Bearbeiten von gespeicherten
    Orten
    Kartensymbol ändern 13
    Kategorien ändern 13
    Namen ändern 12
    Telefonnummer ändern 13
    Benutzer-POIs 51
    Benutzerdaten löschen 47

    Bildschirm
    Helligkeit 40
    Screenshots 39
    Bildschirmtastatur 10
    Bluetooth-Technologie 19–23
    Anrufe über die Seite
    „Los!“ 9
    auf nüvi-Modellen iv
    Einstellungen 42
    Koppeln mit  
    Mobiltelefon 19
    Telefon löschen 42
    Breitengrad 14
    D
    Dateien 24–25
    löschen 25
    unterstützte Dateitypen 24
    Detailkarten 41
    Diakritische Zeichen 11
    Diebstahlsicherung 41, 46
    Durchsuchen der Karte 13
    E
    ecoChallenge 31
    ecoRoute™ 29–32

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 67

    Index
    ecoChallenge 31
    Fahrzeugprofil 29
    Kraftstoffverbrauch angleichen 30
    Tipps 32
    Verbrauchsangaben 32
    Verbrauchsübersicht 30
    Eigene Daten 28
    Eingehender Anruf 20
    Einheitenrechner 28
    Einschalttaste 4
    Einstellungen 38–44
    wiederherstellen 44
    Entfernen der Halterung 49
    Ergebnis Beschleunigung 31
    Ergebnis Bremsen 31
    Ergebnis Geschwindigkeit 31
    Extras 26–31, 50–51
    F
    Fahranweisungen 16
    Fahrrad, Navigation 38
    Fahrspurassistent
    auf nüvi-Modellen iv
    verwenden 15

    Fahrzeugprofil 31
    Fahrzeugsymbol 41
    Favoriten 12
    Feedback zu POIs 10
    Fehlerbehebung 57
    Festlegen der aktuellen  
    Position 13
    G
    Garmin-Reiseführer 52
    Garmin Lock 41, 46
    Geocaching 14
    Geräte-ID 38
    Geschwindigkeitsbeschränkung
    (Symbol) 15
    auf nüvi-Modellen iv
    GPS
    ein/aus 38
    Informationen 50
    H
    Helligkeit 40
    Hilfe 26
    Hintergrundfarbe 39

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    I
    In Fahrtrichtung 41
    J
    JPEG-Bilddateien 24
    K
    Karte
    anzeigen 41
    Detailgrad 41
    Detailkarten aktivieren 41
    durchsuchen 13
    Einstellungen 41
    hinzufügen 50
    Karteninfo  
    (Schaltfläche) 41
    vergrößern/verkleinern 13
    Version 41
    Zu Fuß 18
    Kilometer 38
    Konformitätserklärung 56
    Koordinaten 14
    Koppeln von  
    Mobiltelefonen 19
    Kostenloses Karten-Update 49

    61



  • Page 68

    Index
    Kraftstoffpreis anpassen 30
    Kreuzungsansicht 17
    auf nüvi-Modellen iv
    Kürzlich gefundene Orte 12
    L
    Längengrad 14
    Lithium-Ionen-Akku 47, 53,
    54, 55
    Los! (Seite), Optionen 9
    Löschen
    alle Benutzerdaten 47
    Benutzer-POIs 51
    Favoriten 13
    Kürzlich gefunden,
    Liste 12
    Zeichen 11
    Luftlinie, Routing 3, 39
    M
    Mailbox 21
    MapSource 24, 50
    Maßeinheiten umrechnen 28
    Maximale Geschwindigkeit
    zurücksetzen 16

    62

    Meilen 38
    MSN Direct 26–27
    Verkehrsfunk 35
    N
    Nach Hause 8
    Navigation 15
    Einstellungen 39
    Modus 38
    Neuberechnung von Routen 7
    nüMaps Guarantee 49
    nüvi
    anbringen 49
    aufladen 48
    Modelle iv
    reinigen 45
    schützen 45
    Tasche 1
    zurücksetzen 4
    nüvi-Modelle
    1200 iv
    1300 iv
    1400 iv

    O
    Öffentliche Verkehrsmittel
    Straßenkarten 3, 6
    Vermeidungen 39
    P
    Pflegen des nüvi 45
    PhotoNavigation
    Bilder laden 14
    PIN
    Bluetooth 20
    Garmin Lock 46
    Points of Interest 10
    Benutzer-POIs 50
    Bewertung bearbeiten 10
    Fehler melden 10
    POI Loader 24
    Telefonnummer  
    bearbeiten 10
    Positionssymbol 41
    Q
    QWERTZ-Tastatur 38
    R
    Radar-Info-Datenbank 51

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 69

    Index
    Registrieren 46
    Reiseaufzeichnung 41
    Reisecomputer 16
    Reiseroutenseite 6
    Routen
    anhalten 7
    Luftlinie 39
    Modus 38
    Präferenzen 39
    simulieren 38
    Routenoptionen (Seite) 6
    Route zu Fuß 38
    S
    Satellitensignale 50
    Schulen, POI-Datenbank 50
    Sicherheit
    Einstellungen 41
    Position 46
    Sicherheitsmodus 42
    Sicherung austauschen 48
    Simulieren einer Route 38

    Software
    Aktualisieren 47
    Lizenzvereinbarung 56
    Version 38
    Speichern
    aktuelle Position 12, 13
    gesuchte Orte 12
    Sperren
    Bildschirm 4
    nüvi 46
    Spracheinstellungen 40
    Sprachwahl 23
    Straßenkarten 3, 6
    Stumm schalten
    Audio 4
    Telefonanruf 21
    Suchen von Orten 4
    gespeicherte Orte  
    (Favoriten) 12
    in der Nähe einer anderen
    Position 11
    kürzlich ausgewählt 12
    mithilfe von Fotos 14–15
    nach Adresse 8

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch

    nach Koordinaten 14
    nach Namen 10
    nach Postleitzahl 8
    Suchgebiet 11
    Systemeinstellungen 38
    T
    Taschenrechner 28
    Tastatur 10
    Layout 38
    Sprachmodus 11, 40
    Technische Daten
    nüvi 1200-Serie 53
    nüvi 1300-Serie 54
    nüvi 1400-Serie 55
    Telefonbuch 22
    Textsprache 40
    Touchscreen 58
    Einstellungen 40
    kalibrieren 47
    reinigen 45
    U
    Übertragen von Dateien 25
    Umleitung 7

    63



  • Page 70

    Index
    Umrechnen
    Einheiten 28
    Währung 29
    Unterstützte Dateitypen 24
    USB 58
    Massenspeichermodus 24
    V
    Verbrauchsangaben 32
    Verbrauchsübersicht 30
    Vergrößern/Verkleinern 13
    Verkehrsfunk 34–37
    Ereignisse 36
    Verkehrsfunkabonnements
    hinzufügen 43
    Vermeiden
    Diebstahl 46
    Straßentypen 39
    Verwendungsmodus 3, 38

    Z
    Zeiteinstellungen 40
    Zeitzone 40
    Zieleingabe 8–14
    Zubehör 50, 51
    Zu Fuß (Navigationsmodus) 38
    Reiseroute 6
    Routenoptionen 6
    Zu Hause
    Position festlegen 8
    Telefonnummer 22
    Zurücksetzen
    maximale  
    Geschwindigkeit 16
    nüvi 4
    Reisedaten 16
    Zusätzliche Karten 50
    Zuweisen von Fotos zu einer
    Position 13

    W
    WebUpdater 47
    Wecker 52
    Weltzeituhr 28
    Werbung
    deaktivieren 33

    64

    nüvi 1200/1300/1400-Serie – Benutzerhandbuch



  • Page 71



  • Page 72

    Aktuelle Softwareupdates (unter Ausnahme von Kartendaten) erhalten
    Sie während der gesamten Lebensdauer des Produkts von Garmin kostenlos
    auf der Garmin-Website unter www.garmin.com.

    © 2009-2010 Garmin Ltd. oder deren Tochtergesellschaften
    Garmin International, Inc. 
    1200 East 151st Street, Olathe, Kansas 66062, USA
    Garmin (Europe) Ltd. 
    Liberty House, Hounsdown Business Park, Southampton, Hampshire, SO40 9LR,
    Großbritannien
    Garmin Corporation 
    No. 68, Jangshu 2nd Road, Sijhih, Taipei County, Taiwan
    www.garmin.com
    August 2010

    Teilenummer 190-01041-32, Überarb. C

    Gedruckt in Taiwan






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Garmin NUVI 1350T wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Garmin NUVI 1350T in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1,02 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Garmin NUVI 1350T

Garmin NUVI 1350T Bedienungsanleitung - Englisch - 72 seiten

Garmin NUVI 1350T Bedienungsanleitung - Holländisch - 72 seiten

Garmin NUVI 1350T Bedienungsanleitung - Französisch - 72 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info