Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/20
Nächste Seite
ST 43 E
ST 48 E
ST 53 E
ST 60 E
DP 35 E
DP 40 E
DP 45 E
DP 50 E
Betriebsanleitungen
Ed. 10/2012
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Betriebsanleitungen

    ST
    ST
    ST
    ST

    43
    48
    53
    60

    E
    E
    E
    E

    DP
    DP
    DP
    DP

    35
    40
    45
    50

    E
    E
    E
    E

    Ed. 10/2012



  • Page 2

    I

    DICHIARAZIONE DI CONFORMITÀ CE

    DECLARATION OF CONFORMITY CE
    Via Ugo Foscolo, 1
    21040 Venegono Superiore
    Varese (Italy)
    www.hoonved.com
    info@hoonved.com

    GB

    E

    CE DECLARACION DE CONFORMIDAD

    DECLARATION DE CONFORMITÉ CE

    FR

    D

    KONFORMITÄTSERKLÄRUNG CE

    CE CONFORMITEITSVERKLARING

    CE KONFORMITETSERKLÆRING

    NL
    DK

    Noi dichiariamo sotto la nostra esclusiva responsabilità che il prodotto:
    The undersigned hereby declares under full responsability that the following product:
    Declaramos bajo nuestra responsabilidad que el produeto:
    Nous soussignées attestons sous notre entière responsabilité que le produit suivant:
    Die unterzeichnete Fa. erklärt unter eigener Verantwortung, dass folgende Produkte:
    Ondergetekende firma verklaart dat de:
    Hermed erklæres at fØlgende produkter:

    LAVASTOVIGLIE - DISHWASHER – LAVAVAJILLAS - LAVE-VASSEILLE - GESCHIRRSPÜLER VAATWASMACHINE - TALLERKENOPVASKEMASKINE -UNDERBANKDISKMASKIN

    ST 43 E...,ST 48 E...,ST 53 E...,ST 60 E...,ST 43 DE...,ST 48 DE...,ST 53 DE...,ST 60 DE...
    DP 35 E...,DP40 E...,DP45 E...,DP 50 E...,DP 35 DE...,DP40 DE...,DP45 DE...,DP 50 DE...,
    al quale questa dichiarazione si riferisce, è conforme alle seguenti norme:
    for which this declaration refers to in accordance to the following standards:
    al que se refiere asta declaracciones de conformidad a las siguientes normas:
    auquel se référe cette dèclaration,est conforme aux normes suivantes:
    auf welche sich diese Erklärung bezieht, folgendem Standard entsprechen:
    waarop deze verklaring betrekking heeft, volgens de standaard:
    som er omfattet af denne erklæring, overholder fØlgende standarder:

    EN 60335-1, EN 60335-2-58, EN 61000-3-2, EN 61000-3-3, EN 55014-1, EN 55014-2
    in base a quanto previsto dalle Direttive CEE:
    on the basis of what is foreseen by the Directives CEE:
    en base a lo previsto en la directiva CEE:
    selon ce qui est prevu par les Directives CEE:
    aufgrund der vorgesehenen Richtlinien:
    gebaseerd op de CE-richtlijnen:
    iht. EU-direktiv:

    2006/95/CE (LVD) - 2004/108/CE (EMC)
    Decliniamo ogni responsabilità per sinistri a persone o a cose derivanti da manomissione da parte di terzi o da carenza di manutenzione o
    riparazione.
    We decline any responsability for injuries or damage derived from machine misuse, abuse by others or improper machine maintenance
    or repairs.
    Declinamos toda responsabilidad por sinostros a personas por la incorrecta manipulacion por parte de tercero e la carencia de
    mantenimjento o reparaciòn.
    Nous déclinons toute responsabilité pour sinistres à personnes ou à objetqui derivent de l'intervention de la part de tiers non specialistes
    ou de carences de manutentionou reparation.
    Wir lehnen jegliche Verantwortung für Schäden an Personen oder Dingen ab, die auf fehlerhaftes Eingreifen Dritter oder auf mängelhafte
    Wartung oder Reparation zurückzuführen sind.
    Wij zijn op geen enkele manier verantwoordelijk voor schade aan personen of materrialen welke voortvloeien uit onoordeelkundig
    gebruik, reparatie dan onderhoud aan de machines door derden.
    Vi frasiger os ethvert ansvar for skader opstàet son fØlge af fejlagtig anvendelse af maskinen, misbrug, eller utilstrækkeligt vedligehold
    eller reparation.

    Giuseppe RIENZI
    DELEGATO ALLA SICUREZZA DEL PRODOTTO

    _____23/12/2009_____

    __________________________________________

    (Data emissione)
    (Date of issue)
    (Fecha de emisiòn)
    (Date d'emission)
    (Ausgabedatum)
    (D.D)
    (Udstedelsesdato)

    (Nome e firma o timbratura equivalente della persona autorizzata)
    (Name signature or equivalent of authorized representative)
    (Nombre y firma o equivalente de la persona autorizada)
    (Nom et signature ou cachet de la personne autorisée)
    (Name und Stempel der rechtskräftigen Person)
    (Naam handtekening of equivalent van de rechtsgeldige vertegenwoordiging)
    (Underskrift)

    ST E.doc



  • Page 3

    GESCHIRRSPÜLER

    Mod.

    ST
    ST
    ST
    ST

    43
    48
    53
    60

    E
    E
    E
    E

    -

    DP
    DP
    DP
    DP

    35
    40
    45
    50

    E
    E
    E
    E

    Die Bilder zur Gebrauchsanweisung sind auf den letzten Seiten des Umschlages.

    cod. 37590

    3



  • Page 4

    ITA.......................................................................................... INFORMAZIONE AGLI UTENTI
    Ai sensi dell’art. 13 del Decreto Legislativo 25 Luglio 2005, n.151 “Attuazione delle Direttive 2002/95/CE, 2002/96/CE e
    2003/108/CE, relative alla riduzione dell’uso di sostanze pericolose nelle apparecchiature elettriche ed elettroniche, non
    ché allo smaltimento dei rifiuti”
    Il simbolo del cassonetto barrato riportato sulla targhetta matricola della lavastoviglie indica che il prodotto alla fine della propria
    vita utile deve essere raccolto separatamente dagli altri rifiuti.
    La raccolta differenziata della lavastoviglie giunta a fine vita è organizzata e gestita dal produttore.
    L’utente che vorrà disfarsi della presente apparecchiatura dovrà quindi contattare il produttore e seguire il sistema che questo ha
    adottato per consentire la raccolta separata dell’apparecchiatura giunta a fine vita.
    L’adeguata raccolta differenziata per l’avvio successivo della lavastoviglie dimessa al riciclaggio, al trattamento e allo
    smaltimento compatibile a livello ambientale, contribuisce ad evitare possibili effetti negativi sull’ambiente e sulla salute e
    favorisce il reimpiego e/o riciclo dei materiali di cui è composta l’apparecchiatura.
    Lo smaltimento abusivo del prodotto da parte del detentore comporta l’applicazione delle sanzioni amministrative previste dalla
    normativa vigente.
    ENG.......................................................................................... INFORMATION FOR USERS
    In accordance with the Directives 2002/95/EC, 2002/96/EC and 2003/108/EC on the restriction of the use of certain hazardous
    substances in electrical and electronic equipment, and waste electrical and electronic equipment”
    The “crossed out wheeled bin” symbol on the dishwasher serial number plate indicates that at the end of its useful life the product
    must be collected separately from other waste.
    Separate collection of dishwashers that have come to the end of their useful life is organised and managed by the distributor.
    Therefore, any user wanting to dispose of this equipment must contact the distributor and use the system adopted by the latter to
    allow separate collection of equipment which has reached the end of its useful life.
    Suitable separate collection, followed by decommissioned dishwasher recycling, treatment and environmentally-sound disposal,
    helps to avoid possible negative effects on health and the environment and promotes re-use and/or recycling of the materials of
    which the equipment is made.
    Owners who dispose of the product illegally will be liable to the administrative penalties envisaged by the regulations in force.
    FRA........................................................................INFORMATIONS DESTINÉES AUX UTILISATEURS
    Conformément à les Directives 2002/95/CE, 2002/96/CE et 2003/108/CE, sur la réduction de l’utilisation de substances
    dangereuses dans les appareils électriques et électroniques ainsi que sur l’élimination des déchets.”
    Le symbole de la poubelle barrée reporté sur la plaquette du lave-vaisselle indique que le ramassage du produit à la fin de sa vie
    s’effectue séparément par rapport aux autres déchets.
    Le tri différencié d’un lave-vaisselle arrivé à la fin de sa vie est organisé et géré par le distributeur. L’utilisateur souhaitant se défaire
    de son appareil doit donc contacter le distributeur et se conformer au système que celui-ci aura adopté pour permettre un ramassage
    séparé de l’appareil.
    Le tri différencié permettant d’entreprendre le recyclage du lave-vaisselle à éliminer, ainsi qu’un traitement et une élimination
    compatible du point de vue environnemental contribuent à éviter les effets négatifs possibles sur l’environnement et sur la santé et
    favorisent le réemploi et/ou le recyclage des matériaux constituant l’appareil.
    Une élimination frauduleuse du produit par son propriétaire comporte l’application des sanctions administrative prévue par la
    norme en vigueur.
    TED..................................................................................... AUSKUNFT ZU DEN BENUTZERN
    Gemäß der Richtlinien 2002/95/EG, 2002/96/EG und 2003/108/EG, zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe
    in Elektro- und Elektronikgeräten, sowie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte“
    Das Symbol, das eine durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern darstellt, befindet sich auf dem Datenschild der Spülmaschine und
    bedeutet, dass das Altgerät im Zuge der Entsorgung getrennt gesammelt werden muss.
    Die getrennte Sammlung der Spülmaschine als Elektro-Altgerät wird vom Vertreiber organisiert und abgewickelt.
    Der Nutzer, der das betreffende Gerät entsorgen will, muss daher den Vertreiber kontaktieren und die Entsorgung gemäß dem
    System vornehmen, das der Vertreiber gewählt hat, um die getrennte Sammlung der Altgeräte zu gewährleisten.
    Die getrennte Sammlung der Alt-Spülmaschine ist eine Voraussetzung für die spezifische Behandlung und das spezifische Recycling
    von Elektro- und Elektronik-Altgeräten und notwendig, um negative Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt zu vermeiden.
    Ferner werden dadurch die Wiederverwendung und/oder das Recycling der Materialien, aus denen die Spülmaschine besteht,
    gefördert. .
    Die unsachgemäße Entsorgung des Geräts durch den Inhaber wird mit Verwaltungsstrafen gemäß dem geltenden Recht geahndet.
    SPA..................................................................................INFORMACIÓN PARA LOS USUARIOS
    Según las Directivas 2002/95/CE, 2002/96/CE y 2003/108/CE, sobre restricciones a la utilización de determinadas sustancias
    peligrosas en aparatos eléctricos y electrónicos, y eliminación de residuos”
    El símbolo del contenedor tachado reproducido en la placa del número de serie del lavavajillas indica que el producto debe ser
    recogido por separado y no pueden eliminarse con el resto de residuos domésticos.
    La eliminación por separado del lavavajillas al final de su vida útil está organizada y gestionada por el distribuidor.
    El usuario que desee desechar este aparato deberá ponerse en contacto con el distribuidor y respetar las modalidades que éste
    ha adoptado para consentir su eliminación por separado al final de su vida útil.
    Una adecuada recogida selectiva del lavavajillas para su reciclaje, tratamiento y eliminación de manera respetuosa con el medio
    ambiente contribuye a evitar posibles efectos negativos para el medio ambiente y la salud, y fomenta la reutilización y/o el reciclaje
    de los materiales que lo componen.
    La eliminación del producto de forma no autorizada dará lugar a la aplicación de las sanciones administrativas establecidas por las
    normas vigentes.
    POR............................................................................... INFORMAÇÃO PARA OS UTILIZADORES
    Conforme as Directivas 2002/95/CE, 2002/96/CE e 2003/108/CE, relativas à redução do uso de substâncias perigosas em
    aparelhagens eléctricas e electrónicas e à reciclagem de lixo”
    O símbolo barrado do contentor de lixo, colocado na placa de matrícula da lavadora de pratos indica que o produto, ao fim da
    própria vida útil, deve ser recolhido separadamente dos demais dejectos eléctricos ou electrónicos.
    A recolha diferenciada da lavadora de pratos que já esgotou a sua vida útil é organizada e gerida pelo distribuidor.
    O utilizador que quiser se desfazer de tal aparelhagem deverá , portanto, contactar o distribuidor e seguir o sistema adoptado pelo
    mesmo a fim de permitir a recolha separada da aparelhagem que já esgotou a sua vida útil.
    A recolha diferenciada adequada para o percurso sucessivo da lavadora de pratos retirada até a reciclagem, tratamento e
    desmantelamento ambientalmente compatível contribui a evitar possíveis efeitos negativos para o ambiente e para a saúde e
    favorecem a reutilização e/ou a reciclagem dos materiais de que a aparelhagem é composta.
    O desmantelamento abusivo do produto por parte do respectivo detentor comporta a aplicação das sanções administrativas
    previstas pela normativa vigente.

    4



  • Page 5

    ITA

    AVVERTENZA

    Prima di procedere all'installazione, alla messa in funzione, alla regolazione e alle operazioni di manutenzione della lavastoviglie
    Mod. ST/DP E, leggere attentamente il presente manuale.
    In caso di guasto o cattivo funzionamento della macchina rivolgersi esclusivamente ad un centro tecnico autorizzato o direttamente alla ditta HOONVED.

    ENG
    °

    IMPORTANT

    Become thoroughly familiar with the contents of this manual before installing, setting up, adjusting and servicing dishwasher
    machine Mod. ST/DP E.
    Only contact an authorized technical center or HOONVED in the event of breakdowns or faulty machine operation.

    FRA

    IMPORTANT

    Lisez attentivement cette notice avant la mise en place, la mise en service, le réglage et les opérations d’entretien de la machine
    lave-vaisselle Mod ST/DP E.
    En cas de panne franche ou de dysfonctionnement de la machine, adressez-vous exclusivement à un service technique agréé
    ou directement à la société HOONVED.

    DEU

    HINWEIS

    Bevor man den Geschirrspüler Mod. ST/DP E installiert, in Betrieb nimmt, einstellt oder Wartungsarbeiten daran vornimmt, ist
    dieses Handbuch aufmerksam durchzulesen.
    Bei Betriebsstörungen der Maschine wenden Sie sich bitte ausschließlich an ein autorisiertes Kundendienst-Zentrum oder direkt
    an Firma HOONVED.

    ESP

    ATENCION

    Antes de realizar la instalación, la puesta en marcha, los ajustes y las operaciones de mantenimiento de la máquina lavavasos
    Mod. ST/DP E, lea atentamente este manual.
    En caso de avería o de mal funcionamiento se dirija exclusivamente a un centro técnico autorizado o directamente a la empresa
    HOONVED.

    POR

    ADVERTÊNCIA

    Antes de proceder a instalação, a colocação em funcionamento, a regularização e as operações de manutenção da Lava
    louças Mod . ST / DP E, ler atentamente o presente manual. Em caso de avaria ou mal funcionamento da máquina procurar
    exclusivamente um centro técnico autorizado ou directamente a empresa HOONVED.

    La ditta costruttrice si riserva il diritto di apportare
    modifiche che si renderanno utili ai propri prodotti
    senza comprometterne le caratteristiche essenziali.
    The manufacturer reserves the right to modify the
    products whenever necessary, without affecting their
    main features.
    Le constructeur se réserve le droit de modifier ses
    produits sans en compromettre les caractéristiques
    essentielles.

    Der Hersteller behält sich das Recht vor , seine Produkte abzüandern , falls es notwendig sei , ohne die
    haupteigenschaften des Gerät zu wechseln.
    La Firma constructora se reserva el derecho de modificar sus productos sin comprometer las características
    esenciales.
    A empresa construtora se reserva o direito de fazer
    modificações que se renderem necessárias aos próprios produtos sem o comprometimento das características essenciais.
    5



  • Page 6

    INDICE - INDEX - ÍNDICE
    RAEE.................................................................... pag. 4

    Avvertenza........................................................... pag. 5
    Important
    Important
    Hinweis
    Advertencias
    Advertência


    Dimensioni d'ingombro...................................... pag. 6
    Overall dimensions................................................ pag. 6
    Dimensions d'encombrement................................ pag. 6
    Platzbedarfmasse.................................................. Seite. 6
    Dimensiones máximas.......................................... pág. 6
    Dimensões............................................................ pág. 6

    Dati tecnici........................................................... pag. 7
    Technical data....................................................... pag. 7
    Données techniques.............................................. pag. 7
    Technischen daten................................................ Seite 7
    Datos técnicos....................................................... pág. 7
    Dados técnicos...................................................... pág. 7

    Descrizione comandi...........................................pag. 8
    Decription of the controls........................................pag. 8
    Description des commandes..................................pag. 8
    Beschreibung der Bedienvorrichtungen.................pag. 8
    Descripción de los mandos....................................pag. 8
    Descrição dos comandos.......................................pag. 8

    ITALIANO.......................................................... Pagina 9
    ENGLISH........................................................... Page 18
    FRANÇAIS........................................................ Page 27
    DEUTSCH......................................................... Seite 36
    ESPAÑOL......................................................... Página 45
    PORTUGUÊS.................................................... Pág. 54

    7



  • Page 7

    DIMENSIONI DI INGOMBRO - OVERALL DIMENSIONS - DIMENSIONS D'ENCOMBREMENT
    PLATZBEDARFSMASSE - DIMENSIÓNES - DIMENSõES

    D

    A
    B
    I

    C

    II III

    CYCLE

    START

    C

    E

    C

    C

    CHECK

    10

    Modello Model

    ST 43 E - DP 35 E

    C

    D

    E

    860

    280

    480 530 694

    860

    280


    530 620 751

    964

    270



    ST 60 E - DP 50 E

    8

    B

    430 530 694

    ST 48 E - DP 40 E
    ST 53 E - DP 45 E

    A

    600 620 816 1030 330



  • Page 8

    ST 43 E-DP 35 E
    ST 48 E-DP 40 E
    ST 53 E-DP 45 E
    ST 60 E-DP 50 E

    50° C
    50° C
    50° C
    50° C
    2l

    ST 53 E-DP 45 E 2÷4 bar Ø 3/4"G
    3, 5 l

    ST 60 E-DP 50 E 2÷4 bar Ø 3/4"G
    3, 5 l

    5° ÷ 40° C
    5° ÷ 40° C
    5° ÷ 40° C
    5° ÷ 40° C

    20 ÷ 90 %
    20 ÷ 90 %
    20 ÷ 90 %
    20 ÷ 90 %

    6l
    6l
    7,5 l
    7,5 l

    < 70 dB (A)
    < 70 dB (A)
    < 70 dB (A)
    < 70 dB (A)
    Temperatura risciac.
    Rinse temperature
    Température de rinç.
    Klarspültemperatur
    Temperatura de aclar.
    Temp. de enxaguo
    Capacità vasca
    Tank capacity
    Capacité de la cuve
    Wannenkapazität
    Capacidad tina
    Capacidade do tanq.

    ST 48 E-DP 40 E 2÷4 bar Ø 3/4"G

    2l

    Durata ciclo
    Cycle length
    Durée du cycle
    Zyklusdauer
    Duracíon del ciclo
    Duração do ciclo

    3550 W
    3550 W
    4550 W
    4750 W

    Temperatura lavaggio
    Wash temperature
    Température de lav.
    Spültemperatur
    Temperatura de lav.
    Temp. de lavagem

    ST 43 E-DP 35 E 2÷4 bar Ø 3/4"G

    Umidità relativa
    Relative humidity
    Humidité relative
    Relative Feuchte
    Humedad relativa
    Humidade relativa

    Cons. acqua x ciclo
    Water cons. per c.le
    Cons. d’eau par c.le
    Wass. pro Zyklus
    Con. agua por ciclo
    Cons. de ág.por cic.

    Alimentazione idrica
    Water supply
    Alimentation en eau
    Wasseranschluß
    Alimentacíon idrica
    Alimentação hídric

    40/30/20 /7 230V ~ 50/60Hz
    40/30/20/7 230V ~ 50/60Hz
    40/30/20/7 400V 3N ~ 50/60Hz
    40/30/20/7 400V 3N ~ 50/60Hz

    Dimensioni cestello
    Basket dimensions
    Dimensions du panier
    Korbgröße
    Dimensiones cubeta
    Dimensões do cesto
    Peso netto
    Net weight
    Poids net
    Reingewicht
    Peso netto
    Peso neto
    Peso macchina imball.
    Weight of packed mac.
    Poids de la machine e.
    Gewicht der verp.Mas.
    Peso de la maquina e.
    Peso da máq. com emb.

    ø 28 mm
    ø 28 mm
    ø 31 mm
    ø 31 mm

    Livello pressione acus.
    Noise level
    Niveau de pression s.
    Schalldruckpegel
    Nivel de presion acust.
    Nível de pressão acúst.

    ST 43 E-DP 35 E
    ST 48 E-DP 40 E
    ST 53 E-DP 45 E
    ST 60 E-DP 50 E
    Temper.di funz e stoc
    Operat.and storage te
    Tempér.de foncti.et st.
    Betriebs- und Lagert.
    Temperatura de funz.
    Temp. de fun. e armaz.

    Raccordo di scarico
    Drain pipe fitting
    Raccord de vidange
    Abwasseranschluß
    Enlace de descarga
    Ligação de drenagm

    ST 43 E-DP 35 E
    ST 48 E-DP 40 E
    ST 53 E-DP 45 E
    ST 60 E-DP 50 E

    Capacità boiler
    Boiler capacity
    Cap. du chauffe-eau
    Boilerkapazität
    Capacidad hervidor
    Capacidade do boiler

    Temp. max entrata ac.
    Water inlet max. temp.
    Temp.max. entree eau.
    Max. Temperatur-Wa.
    Temper.màx.entrada a
    Temp. má de en. de ág.

    Resistenza boiler
    Boiler heating elem.
    Résistance chauffe-e.
    Boilerheizwiderstand
    Resistencia hervidor
    Resistência do boiler
    Resistenza vasca
    Tank heating elem.
    Résistance cuve
    Wannenheizwiderst.
    Resistencia tina
    Resistência do tanque
    Pompa lavaggio
    Wash pump
    Pompe de lavage
    Spülpumpe
    Bomba de lavado
    Bomba de lavagem

    Potenza totale
    Total power
    Puissance totale
    Gesamtleistung
    Enlace total
    Potência total

    Allacciamento elettrico
    Electrical connection
    Raccordement électriq
    Stromversorgung
    Alimentacion electrica
    Instalação eléctrica

    Produzione cestelli/ora
    Output in baskets/hour
    Débit paniers/
    Produktion korbe/stun
    Producción canastos/h
    Produção cestos/hora

    DATI TECNICI-TECHNICAL DATA-DONNÈE TECHNIQUES-TECHNISCHE DATEN-DATOS TECNICOS-DADOS TECNICO





    3200 W
    3200 W
    4000 W
    4000 W

    50° ÷ 60° C
    50° ÷ 60° C
    50° ÷ 60° C
    50° ÷ 60° C

    350 x 350 mm
    400 x 400 mm
    450 x 450 mm
    500 x 500 mm

    2000 W
    2000 W
    2000 W
    2000 W

    Ciclo Breve-Short- Court
    Kurzer-Corto
    -Curto


    Ciclo Medio-Medium ­­-Moyen
    Mittlerer-Medio -Medio

    Ciclo Lungo-Long-Long
    Langer-Largo-Longo
    Ciclo Intensivo-Intensive-Intensif
    Intensiver-Intensivo-Entenso

    43 kg
    46 kg
    55 kg
    61 kg

    350 W
    350 W
    550 W
    750 W

    = 90 sec.
    = 120 sec.

    = 180 sec.
    = 8 1/2 min.

    80° ÷ 90° C
    80° ÷ 90° C
    80° ÷ 90° C
    80° ÷ 90° C

    12,5 l
    12,5 l
    17 l
    20 l

    51 kg
    53 kg
    65 kg
    70 kg

    9



  • Page 9

    CRUSCOTTO COMANDI - Control paneL - Panneau des commandes
    Schaltblende - Panel de mandos - PAINEL DE COMANDOS

    C

    P3

    CHECK

    C

    P2

    Q1

    S4

    C

    LRCK LTV

    II III
    LC1LC2LC3

    START

    I

    S9

    S3

    Fig. 1
    LEGENDA
    Q1)
    S4)
    LRCK)
    LTV)
    LC1)
    LC2)
    LC3)
    S9)
    S3)
    P3)
    P2)

    Interruttore ON/OFF
    Tasto Rigenera (solo su modelli "D")
    Lampada led CHECK
    Lampada led temperatura vasca
    Lampada led ciclo CORTO
    Lampada led ciclo MEDIO
    Lampada led ciclo LUNGO
    Tasto selezione CICLO
    Tasto AVVIO CICLO (START)
    Display temperatura vasca
    Display temperatura boiler

    LEGEND
    Q1)
    S4)
    LRCK)
    LTV)
    LC1)
    LC2)
    LC3)
    S9)
    S3)
    P3)

    P2)

    LEGENDE
    Q1)
    S4)

    LRCK)
    LTV)
    LC1)
    LC2)
    LC3)
    S9)
    S3)
    P3)

    P2)

    Bouton de ligne ON/OFF
    Bouton de régénération
    (seulement pour "D")
    Lampe led de CHECK
    Lampe led de temperature de la cuve
    Lampe led cycle COURT
    Lampe led cycle MOYEN
    Lampe led cycle LONG
    Bouton de Sélection CYCLE
    Bouton de Démarrage CYCLE (START)
    Display temperature cuve
    Display temperature boiler

    ZEICHENERKLÄRUNG
    Q1)
    Schalter Ein-/Aus
    S4)
    Regenerierungs-Taste (nur bei "D")
    LRCK)
    Led Leuchte Regenerierung CHECK

    Alarm
    LTV)
    Led Leuchte tanktemperature erreich
    LC1)
    Led Leuchte KURZER zyklus
    LC2)
    Led Leuchte NORMALER zyklus
    LC3)
    Led Leuchte LANGER zyklus
    S9)
    Wahltaste ZYKLUS
    S3)
    Taste ZYKLUS STARTEN
    P3)

    Tankstemperature (display)
    P2)
    Boilerstemperature(display)

    LEYENDA
    Q1)
    S4)
    LRCK)
    LTV)
    LC1)
    LC2)
    LC3)
    S9)
    S3)
    P3)
    P2)

    Interruptor ON/OFF
    Botón regeneración (solo para mod. "D")
    Lámpara led CHECK
    Lámpara led temperatura agua tina
    Lámpara led ciclo CORTO
    Lámpara led ciclo MEDIO
    Lámpara led ciclo LARGO
    Botón selecciòn CICLO
    Botón de Arranque CICLO (START)
    Temperatura cuba (display)
    Temperatura boiler (display)

    10

    LEGENDAS
    Q1)
    S4)
    LRCK)
    LTV)
    LC1)
    LC2)
    LC3)
    S9)
    S3)
    P3)
    P2)

    Line button ON/OFF
    Regeneration button ( only for models "D")
    CHECK led light
    Tank temperature led light
    SHORT cycle led light
    MEDIUM cycle led light
    LONG cycle led light
    CYCLE selection button
    START CYCLE button
    Tank temperature (display)
    Boiler temperature (display)

    Tecla ON/OFF
    Botão regenerador (Só nos modelos “D”)
    Lâmpada Led CHECK
    Lâmpada Led temper. do tanque
    Lâmpada Led ciclo CURTO
    Lâmpada Led ciclo MÉDIO
    Lâmpada Led ciclo LONGO
    Botão de selecção de ciclo
    Botão início ciclo (START)
    Temperatura agua tina (display)
    Temperatura hervidor (display)



  • Page 10

    Übersetzung aus dem Original-Anleitung
    BESONDERE HINWEISE
    FÜR DEN BEDIENER

    DEUTSCH

    stanzen könnten schwere Sach- und/oder Personenschäden
    verursachen.

    - Bevor die Maschine in Betrieb genommen wird, muß der
    Bediener diese Betriebsanleitung aufmerksam durchgelesen
    und sich mit den technischen Eigenschaften und den
    Bedienungsvorrichtungen der Maschine vertraut gemacht
    haben.

    - Nie die Hände anstelle geeigneter Werkzeuge verwenden,
    um an der Maschine zu arbeiten.

    - Bevor die Maschine installiert wird, ist sicherzustellen, daß
    die Standfläche dem Platzbedarf der Maschine entspricht.

    - JEDESMAL, WENN MAN AN DER MASCHINE ODER IN
    IHRER NÄHE ARBEITEN WILL, BESONDERS AUF DIE
    SCHILDER ACHTEN, DIE SICH AN DER MASCHINE BEFINDEN.
    - Der Benutzer ist dazu verpflichtet, alle Schilder gut leserlich
    zu halten.
    - Nicht auf die Maschinenklappe oder auf die Maschine steigen.

    - Falls die Maschine in “Unterbau” installiert ist bitte
    aufpassen dass das Fach und die Einrichtungen die in
    der Nähe stehen, geeignet sind d.h. dass nicht an dem
    Dampf der während und am Ende des Waschzyklus
    aus der Geschirrspülmaschine-Tür heraus kommt,
    empfindlich wären.
    - Falls Teile der Maschine ein- oder ausgebaut werden müssen,
    sind ausschließlich Hebe- und Fördermittel zu verwenden,
    die dem Gewicht entsprechen.
    - Nicht zulassen, daß unbefugtes oder nicht qualifiziertes
    Personal die Maschine in Betrieb nimmt, einstellt, bedient
    oder repariert. Für alle erforderlichen Arbeiten ist Bezug auf
    dieses Handbuch zu nehmen.
    - Die mechanischen Teile und die elektrischen/elektronischen
    Komponenten im Innern der Maschine werden durch ganz
    verschlossene Platten geschützt.
    - Bevor die Maschine gereinigt und/oder instandgehalten wird
    sicherstellen, daß der Hauptschalter auf “AUS” 0 steht,
    so daß die Maschine während der Ausführung der Arbeit
    nicht spannungsführend ist.
    - Die elektrische Stromverteilungsanlage muß stromauf vom
    Hauptschalter der Maschine mit einem automatischen
    Ausklinksystem und einer geeigneten Erdungsanlage versehen sein, die allen Anforderungen der Industrienormen für
    die Unfallverhütung gerecht werden.
    - Falls Arbeiten an dem Hauptschalter oder in seiner Nähe
    auszuführen sind, die Spannungsversorgung der Leitung
    ausschalten, an den der Hauptschalter angeschlossen ist.
    - Alle Kontrollen und Wartungsarbeiten, bei denen die Sicherheitsvorrichtungen entfernt werden müssen, werden unter der alleinigen Verantwortung des Anwenders ausgeführt.
    Diese Arbeiten dürfen daher ausschließlich von spezialisiertem Personal mit entsprechender Genehmigung ausgeführt
    werden.
    - Sicherstellen, daß alle der Sicherheit dienenden Unfallschutzvorrichtungen (Schranken, Schutzvorrichtungen,
    Schutzbleche, Mikroschalter etc.) nicht geändert oder aufgebrochen worden sind und daß sie vollkommen betriebsfähig
    sind, bevor man mit der Arbeit beginnt. Andernfalls sind sie
    vorher erst wieder betriebstüchtig zu machen.
    - Die Sicherheitsvorrichtungen dürfen nicht ausgebaut
    werden.
    - Um die Gefahr von Verletzungen zu vermeiden, nur elektrische
    Geräte verwenden, die geerdet sind und den Sicherheitsbestimmungen des jeweiligen Bestimmungslandes entsprechen.
    - Die elektrische Anlage oder jede andere Vorrichtung auf
    keinen Fall manipulieren.
    - Verwenden Sie nie die Hände oder ungeeignete Werkzeuge,
    um etwaige Leckstellen in den Leitungen zu suchen. Unter
    Druck stehende Luft oder Flüssigkeiten oder irritierende Sub-

    - Nie die Hände oder andere Gegenstände verwenden, um
    sich bewegende Teile zum Stillstand zu bringen.

    - Der Benutzer ist außerdem verpflichtet, alle Schilder zu
    ersetzen, die aus irgendeinem Grund beschädigt wurden
    oder nicht mehr deutlich erkennbar sind. Der Ersatz ist beim
    Ersatzteilzentrum zu bestellen.
    - Bei einer Betriebsstörung der Maschine oder Schäden an
    ihren Bestandteilen den Verantwortlichen des Wartungspersonals verständigen, ohne selbst irgendwelche Reparaturen
    vorzunehmen.
    - Es ist für alle verboten, die Maschine zu einem Zweck zu
    verwenden, der nicht ausdrücklich vorgesehen oder dokumentiert ist. Die Benutzung der Maschine muß immer mit
    den Modalitäten, in den Zeiten und an den Orten benutzt
    werden, die von den technischen Normen und den geltenden
    Gesetzen jedes Bestimmungslandes vorgesehen sind, auch
    wenn es in dem spezifischen Land keine Normen geben
    sollte, die den Sektor regeln.
    - Benutzung der Maschine haftet nicht für etwaige
    Unfälle oder Sach- und Personenschäden infolge der
    Nichtbeachtung der Bestimmungen zur Sicherheit als
    auch der hier stehenden Normen.
    - Diese Vorschriften gehören zusammen mit den Normen
    zur Installation der Maschine und den elektrischen
    Anschlüssen zu den industriellen Bestimmungen zur
    Unfallverhütung jedes einzelnen Landes.
    - DIESE SICHERHEITSNORMEN VERVOLLSTÄNDIGEN
    ZWAR DIE SICHERHEITSNORMEN, DIE VOR ORT GELTEN, ERSETZEN SIE ABER NICHT.
    - NIE unter Zeitdruck oder unsachgemäße Reparaturen
    ausführen, die den ordnungsgemäßen Betrieb der Maschine in Frage stellen könnten.
    - BEI ZWEIFELN VERLANGEN SIE DAS EINGREIFEN VON
    SPEZIALISIERTEM PERSONAL.
    - JEDE MANIPULATION DER MASCHINE SEITENS DES
    BENUTZERS ENTHEBT DEN HERSTELLER VON SEINER HAFTUNG UND MACHT DEN ANWENDER ZUM
    ALLEINVERANTWORTLICHEN GEGENÜBER DEN FÜR
    DIE UNFALLVERHÜTUNG ZUSTÄNDIGEN BEHÖRDEN.
    - Dieses Gerät ist nicht geeignet für Personen
    (einschlieβlich Kinder) mit eingeschränkten körperlichen, mentalen oder sensorischen Fähigkeiten oder
    Mangel an Erfahrung und Kenntnissen, es sei denn, sie
    werden beaufsichtigt bzw. haben die entsprechenden
    Anweisungen von einer Person erhalten, die für Ihre
    Sicherheit verantwortlich ist.
    - Verbot das Gerät mit Wasser zu reinigen.

    45



  • Page 11

    DEUTSCH

    Teil 1: Sicherheits-und Bedienungshinweise

    1.1 ALLGEMEINE BESCHREIBUNG

    Die doppelwandige Kabine garantiert eine verbesserte
    Energieeinsparung.
    Die Wanne ist innen ganz abgerundet und weist keine
    Hohlräume auf, damit kein Schmutz liegenbleiben kann.
    Die installierte Leistung und die Konformation der Spülund Klarspüleinrichtungen bieten die beste Garantie für
    ausgezeichnete Sauberkeit und Hygiene.
    Die doppelwandige Struktur besteht aus fein geschliffenem Edelstahl 1.4301.
    Die filter und das Spül-und Klarspülgestänge lassen
    sich zum Reinigen einfach ausbauen. Der Betrieb ist
    vollautomatisch.
    Alle Innenteile der Maschine sind von der Vorderseite
    aus zugänglich.
    Dadurch werden Wartungszeiten und Unkosten eingespart.

    1.2

    BENUTZUNGSTYP UND
    GEGENANZEIGEN

    Die Maschinen sind entwickelt worden, um Geschirr zu
    spülen, das in besondere Körbe gestellt wird. Der Spülvorgang erfolgt unter Verwendung von Reinigungsmittel
    und Klarspülmittel.
    • Geschirr, das mit der Maschine gespült werden kann:
    Gläser, Teetassen, Kaffeetassen, Unterteller, Besteck
    aus spülmaschinenfestem Material und mit einer
    solchen Größe, daß es in den Geschirrkorb paßt.
    • Die Benutzung aller handelsüblichen speziellen
    Reinigungsmittel und Klarspülmittel für gewerblich
    benutzte Geschirrspüler ist zulässig.
    ACHTUNG
    Jede nicht bestimmungsgerechte Benutzung der Maschine enthebt den Hersteller vor jeder Haftung für Unfälle
    oder Sach- und Personenschäden und führt zum Verfall
    jedes Garantieanspruchs.

    1.3 TRANSPORT, VERSAND UND
    GERUNG (Abb. 2)

    LA-

    - Die Maschine kommt in der Regel in einem umreiften
    Karton verpackt zu Versand.
    - Für den Transport der verpackten Maschine ist ein
    Gabelstapler oder ein Handhubwagen zu benutzen,
    wobei die Gabeln unter dem Karton ansetzen müssen.
    ACHTUNG
    Versand und Einlagerung der Maschine müssen an
    einem witterungsgeschützten Ort erfolgen.

    1.4 EINGANGSKONTROLLE

    Bei Erhalt der Ware prüfen, ob die Verpackungen vollständig und nach Sichtkontrolle unbeschädigt sind.
    Wenn alles unbeschädigt ist, die Verpackung entfernen
    (vorbehaltlich der Fälle, in denen von der Herstellerfirma
    andere Anweisungen erteilt werden) und sicherstellen,
    daß die Maschine keine Transportschäden aufweist.
    Dann auf etwaige strukturelle Schäden, Quetschschäden
    der Struktur, Bruchstellen prüfen.
    Falls Beschädigungen oder Unregelmäßigkeiten festgestellt werden:
    46

    1- Benachrichtigen Sie sofort den Frachtführer, sowohl
    telefonisch als auch schriftlich mit Einschreiben mit
    Rückschein;
    2- Unterrichten Sie den Hersteller mittels Einschreiben mit
    Rückschein über den Vorfall.

    WICHTIG
    Die Mitteilung etwaiger Beschädigungen oder Störungen
    muß auf jeden Fall innerhalb von 3 Tagen ab dem Erhalt
    der Maschine erfolgen.

    1.5 AUSPACKEN (Abb. 2-3-4)

    Um die Maschine auszupacken, geht man folg. aßen vor:
    1. Die Umreifungen (7) aufschneiden, welche den Karton
    befestigen.
    2. Den Karton (8) entfernen, indem man ihn nach oben
    abzieht.
    3. Die Schutzfolie von der Maschine abnehmen.
    4. Die Maschine von der Holzpalette herunternehmen,
    indem man sie vom unteren Gehäuseteil her hebt (Abb.
    4).
    5. Alle Teile des Packmaterials müssen eingesammelt werden und sie dürfen nicht in die Reichweite von Kindern
    gelangen, weil sie eine Gefahrenquelle darstellen. Für
    die Entsorgung des Materials gilt, daß es wie Hausmüll
    zu behandeln ist.
    ACHTUNG
    Wenn die Maschine ausgepackt ist, AUF KEINEN FALL
    den Schaltkasten als Ansatzstelle zum Heben verwenden.
    Die Maschine heben, indem man die vom unteren Teil des
    Gehäuses her mit einem Gabelstapler aufnimmt.

    1.6 IDENTIFIZIERUNG DER MASCHINE
    (Abb. 5)

    - Die Seriennummer und die Kenndaten der Maschine stehen auf dem Typenschild (9), das sich auf der
    Rückseite der Maschine befindet.

    WICHTIG
    Bei der Anforderung des Kundendienstes oder beim Bestellen von Ersatzteilen immer das Modell und die Seriennummer
    der Maschine angeben.

    1.7 BESCHREIBUNG DER SICHERHEITSVORRICHTUNGEN

    • Die Modelle ST E/DP E sind mit einem SicherheitsMikroschalter ausgestattet, der die Spülpumpe blockiert,
    wenn die Wannenklappe geöffnet wird.
    • Die elektrischen Teile sind mit Schutzblechen verschlossen, die aufgeschraubt werden.
    • Erdungsleiter mit Potentialausgleich.
    • Überlauf als Sicherheitsvorrichtung gegen Wasserschäden.

    1.8 Normbezüge

    • Die Maschine und ihre Sicherheitsvorrichtungen sind in
    Konformität mit den folgenden Normen gebaut worden:
    • Wesentliche Sicherheitsanforderungen nach der Richtlinie 2006/95/EWG (LVD) und 2004/108/EWG (EMC).
    • Wesentliche Sicherheitsanforderungen nach der Richtlinie 2002/95/EWG (RoHS).



  • Page 12

    DEUTSCH

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert
    2.1

    SPÜLPHASEN ST/DP E

    2.1.a Einschalten und Vorbereiten des Geräts (Abb.19)
    Zum Einschalten des Geräts die Taste (Q1) einige Sekunden lang gedrückt halten und dann loslassen auf ON
    schalten.
    Die Anzeigelampe des zuletzt eingestellten Spülzyklus
    (LC1 oder LC2 bzw. oder LC3 und LC1+LC2+LC3), die
    Anzeigelampe CHECK LEUCHTEN AUF.
    CHECK

    C

    I II III
    LC1LC2LC3


    WICHTIG
    Beim ersten Einschalten LEUCHTET die Anzeigelampe LC2.
    Nun füllen sich zunächst der Boiler und dann die
    Wanne automatisch auf.
    Wenn der erforderliche Füllstand erreicht ist, schalten die
    Heizelemente zum Aufheizen des Wassers im Boiler und
    dann in der Wanne ein.
    Wenn das Wasser in der Wanne aufgeheizt ist, SCHALTET die Anzeigelampe der Wannentemperatur (LTV) EIN.
    Die Thermometer P3 und P2 zeigen beziehungsweise die
    Tanktemperatur und Boilertemperatur



    SPÜLVORGANG

    Wenn die Maschine keinen automatischen Dosierer
    hat, eine der Wassermenge und Härte angemessene
    Menge Reinigungsmittel im Tank füllen. Hierbei sind die
    spezifischen Angaben des jeweiligen Reinigungsmittels
    zu beachten.

    ACHTUNG
    Wenn Schmutzreste angetrocknet oder in den zu
    spülenden Gegenständen eingebrannt sind, sind
    die
    Gegenstände vorher in Wasser mit einem
    entsprechenden Zusatzmittel einzuweichen.
    Produkte zum Spülen von Hand sollten nicht
    verwendet werden, da sie zu Schaumbildung in der
    Maschine führen können.
    Feste Schmutzreste entfernen und den Korb mit den zu
    spülenden Gegenständen in die Maschine einsetzen.
    2.1.b Zyklus einstellen
    Die Dauer der Spülphase wird durch Einstellen einer der
    4 Spülzeiten mit der Taste „CYCLE” (S9) bestimmt.
    Mit jedem Druck auf die Taste „CYCLE” (S9) leuchten die
    blauen Anzeigelampen (LC1 oder LC2 bzw. oder LC3
    und LC1+LC2+LC3). schalten ab, wie aus der folgenden
    Tabelle ersichtlich:
    LC 1:
    KURZER ZYKLUS
    = 90 sek.
    LC 2:
    NORMALER ZYKLUS
    = 120 sek.
    LC 3:
    LANGER ZYKLUS
    = 180 sek.
    LC 1+LC2+LC3: INTENSIVER ZYKLUS = 8 1/2 min.
    2.1.c SPÜLZYKLUS STARTEN

    WICHTIG
    Die Wahl zwischen MANUELLE oder AUTOMATISCHEN Start soll mit der maschine im stand-by M
    duerfolgen.

    SPÜLZYKLUS STARTEN MANUELLE
    Zum Starten des Spülzyklus die Taste START (S3) einige
    Sekunden lang gedrückt halten und dann loslassen.
    Während des gesamten Spülzyklus BLINKT die
    Anzeigelampe(n) des jeweiligen Zyklus (LC1 oder LC2
    bzw. oder LC3 und LC1+LC2+LC3).



    ACHTUNG
    Es wird empfohlen, das Reinigungsmittel, das beim
    Spülen von Fettresten oder beim Nachspülen verloren
    geht, alle 4-5 volle Zyklen nachzufüllen.
    Mit dieser Maschine erfolgt das Nachspülen stets bei für
    die Hygiene optimaler Temperatur.
    Wenn die Nachspültemperatur nicht ausreicht, wird die
    Phase automatisch verlängert, bis die optimale Nachspültemperatur von 85°C erreicht ist.
    Beim Hochfahren auf Optimaltemperatur können bis zu
    maximal 8 Minuten vergehen.
    In diesem Zustand beginnt die Anzeigelampe CHECK
    SCHNELL ZU BLINKEN, bis der Zyklus beendet ist. Zum
    Abschalten des Blinklichts das Gerät mit dem Schalter
    (Q1) aus- und wieder einschalten.
    SPÜLZYKLUS AUTOMATISCH STARTEN
    Um den Spülzyklus AUTOMATISCH zu starten (Öffnen
    und Schließen der Tür) muss der Startmodus
    entsprechend eingestellt werden. Taste „CYCLE“ (S9).
    solangedrücken, bis die Anzeigelampe des eingestellten
    Zyklus mit BLINKED leuchtet (etwa 10 Sek. lang)Daraufhin
    kann der Spülzyklus AUTOMATISCH durch Schließen der
    Tür gestartet werden.

    WICHTIG
    Das leuchten des Led (STANDIG oder BLINKED) ist
    abhängingvon der gewählten Art des Zyklus(MANUELL
    oderAUTOMATISH).

    2.1.d Zyklus unterbrechen
    1) Durch das Öffnen der Tür, ein Vorgang, der als NOTSTOP fungiert, kann der Spülzyklus abgebrochen werden:
    Die Zyklus-Anzeigelampen (LC1 oder LC2 bzw. oder
    LC3 und LC1+LC2+LC3) BLINKEN abwechselnd mit der
    Anzeigelampe CHECK.
    Wenn die Tür wieder geschlossen wird, läuft der Spülvorgang an derselben Stelle weiter.
    2) Durch AUSSCHALTEN des Geschirrspülers mit dem
    Schalter (Q1 auf OFF) wird der Spülzyklus abgebrochen.
    3) Beim erneuten Einschalten des Geräts leuchtet die
    Anzeigelampe des zuletzt eingestellten Zyklus auf.
    Nach dem Spülzyklus den Korb herausziehen und die
    letzten Wassertropfen vom Geschirr abschütteln.
    Geschirr trocknen lassen und mit sauberen Händen aus
    dem Korb nehmen.Alles auf hygienisch einwandfreier und
    stabiler Unterlage abstellen.

    47



  • Page 13

    DEUTSCH

    2.1.e Manuelles Ablassen
    Das Wasser in der Wanne kann in Funktion zum Verschmutzungsgrad jederzeit abgelassen werden.
    Dabei folgendermaßen vorgehen:
    - Geschirrspüler mit dem Schalter (Q1 auf OFF)
    AUSSCHALTEN. Den Überlauf aushängen und das Wasser vollständig aus der Wanne ablassen;
    - Filter (22/23) aus der Wanne ziehen und reinigen.
    2.1.e .1Manu. Ablassen bei Geräten mit Ablaufpumpe
    Bei Maschinen mit Ablaufpumpe kann die Wanne mit
    dem manuellen Ablaufzyklus abgelassen werden, bei dem
    nur die Pumpe aktiv ist.

    WICHTIG
    Dieser Zyklus kann nur dann ausgeführt werden, wenn
    das Gerät EINGESCHALTET, die Wanne voll Wasser
    und die Tür OFFEN ist.
    Überlauf aushängen und die Taste START (S3) solange
    drücken, bis die Anzeigelampe des jeweiligen BLINKT
    (LC2 und CHECK gleichzeitig), dann die Taste START
    (S3) loslassen;
    Nun beginnt der ABLAUFZYKLUS.


    WICHTIG
    Wenn die Taste START (S3) gedrückt wird oder der
    Schalter (Q1) auf OFF gestellt wird, bricht der Ablaufzyklus
    vorzeitig ab. Um den Zyklus wieder aufzunehmen, erneut
    die Taste START (S3) drücken.
    Wenn die Anzeigelampe LC2 LEUCHTET, ist der ABLAUFZYKLUS beendet.
    Am Ende des Zyklus die Filter (22/23) und den Überlauf
    (21) wieder korrekt einsetzen.
    2.1.f Selbstreinigung und Ablaufzyklus.
    Am Ende der Spüloperationen drücken Sie den Q1 Schalter
    und die Maschine schaltet ab.
    Nachdem der Überlaufrohr gelöst worden ist, machen Sie
    die Maschinentür zu und halten Sie für ca. 5“ die START
    -Taste S3 gedrückt: der Selbstreinigung und Ablaufzyklus
    wird aktiviert. Die LC1 und LC3 Leds blinken und den
    CHECK Led bleibt fix ON. Die Ablaufpumpe (für die ausgestatteten Maschinen) wird aktiviert.
    Das Zyklusende wird durch die Auss. Led CHECK bestätigt.
    2.1.g Klarspülen mit kaltem Wasser (optional)
    Mit eingeschalteter Maschine, geschlossener Tür und voller
    Wanne (die Anzeigelampe(n) des jeweiligen Zyklus (LC1
    oder LC2 bzw. und LC3) und CHECK sind fest eingeschaltet ) einige Sekunden lang die Taste Regenerierung
    (S4) drücken, um das Klarspülen mit kaltem Wasser für
    die verlangte Zeit auszuführen.
    2.1.h Ausschalten am Ende des Arbeitsstags
    Am Ende des Arbeitstags den Geschirrspüler mit dem
    Schalter AUSSCHALTEN (Q1 auf OFF).
    Hauptschalter vor der Maschine ausschalten und die Wasserhähne zudrehen.
    Bei ggf. erforderlichen Reparaturen ausschließlich vom
    Hersteller autorisierte Kundendienstfirmen einschalten.
    Hinweise für den Betrieb
    1) Kontrollieren, dass die Spültemperatur immer um 5560°C liegt;
    2) Nicht mit bloßen Händen in das Spülwasser mit Reinigungsmittel fassen; wenn dies passieren sollte, die
    Hände sofort
    48

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert
    unter fließendem Wasser reinigen;
    3) Nur spezifische schaumfreie für Industrieger. verwenden;
    4) Maschine bei Defekt oder Funktionsstörungen nicht verwenden;
    Bei ggf. erforderlichen Reparaturen ausschließlich vom Hersteller autorisierte Kundendienstfirmen einschalten und auf
    Originalersatzteilen bestehen.
    5) In keinem Fall die The formulations of origin of the machine,
    ohne vorher vom Hersteller autorisierte Kundendienstfirmen
    zu konsultieren.
    Die Nichteinhaltung dieser Hinweise kann die Sicherheit der
    Maschine beeinträchtigen.
    6) Bei Gerät im Betrieb die Türe nicht schlagartig öffnen.
    sser im Tank mehrmals pro Tag wechseln.
    Die Nichteinhaltung dieser Hinweise kann die Sicherheit
    der Maschine beeinträchtigen.
    Nützliche Hinweise für optimale Spülerergebnisse
    Unzureichende Spülleistung ist durch Schmutzreste an
    den Gegenständen oder Geschirrteilen erkenntlich;
    Schleier können die Folge ungenügender Klarspülung
    sein.In diesem Fall kontrollieren, dass die Klarspüldüsen
    (27) sauber sind und dass das Wassernetz unter Druck

    steht.Bei Schmutzresten nach dem Spülen kontrollieren,
    dass:
    - die Filter (22) (23) sauber sind;
    - die Spültemperatur des Wassers um 55-60°C liegt;
    - die Gegenstände richtig im Korb angeordnet sind;
    - die Düsen sauber sind (26/27);
    - die Spülarme (24/25) frei drehen.
    2.1.i HARZREGENERIERUNG (nur bei Mod. "D")
    Die Regenerierung sollte nach der Arbeit ausgeführt werden.
    Zunächst sicherstellen, dass Regeneriersalz oder Regeneriersalztabletts im entsprechenden Behälter sind und dann
    folgendermaßen vorgehen
    1. Pfropfen des Salzbehälters aufdrehen und 1 Kg Regeneriersalz oder Regeneriersalztabletts einfüllen.
    2. Pfropfen wieder fest zudrehen, damit der Behälter hermetisch dicht geschlossen ist.
    Wenn die eingestellte Anzahl Zyklen erreicht ist, BLINKT die
    Anzeigelampe CHECK und meldet dadurch, dass die Regenerierung vorgenommen werden sollte.
    Die Meldung, dass die Anzahl der eingestellten Zyklen bis zur
    Regenerierung erreicht ist, bricht erst dann ab, wenn der Regenerierungszyklus gestartet wird (Taste Regenerieung (S4)).
    REGENERIERUNG

    CHECK

    C

    I II III
    LC1LC2LC3

    Bei EINDGESCHALTETEM Gerät (Schalter Q1 auf OFF), LEERER
    Wanne und GESCHLOSSENER Tür einige Sekunden lang die Taste
    Regenerierung (S4) drücken (Abb. 1/9), bis die Anzeigelampe CHECK
    BLINKT.
    Nun beginnt der REGENERIERUNGSZYKLUS, was durch das
    Blinken der Anzeigelampe CHECK gemeldet wird.
    Nun führt das Gerät automatisch alle erforderlichen Vorgänge aus. Die
    Regenerierung dauert maximal 20 Minuten und in dieser Zeit kann das
    Gerät nicht benutzt werden.

    ACHTUNG
    Durch Öffnen der Tür während des Zyklus wird die Regenerierphase
    abgebrochen; die Anzeigelampe CHECK BLINKT SCHNELL; Wenn
    die Tür wieder geschlossen wird, läuft der Zyklus ab derselben Stelle
    weiter.



  • Page 14

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert

    DEUTSCH

    Wenn die Anzeigelampe CHECK ENDE, ist der Regener. 2. Die Spül- und Klarspülgestänge waschen. Falls die
    beendet.Nun ist das Gerät wieder betriebsbereit.
    Düsen (27) verstopft sind, sind sie auszubauen und zu

    reinigen. Dabei aber darauf achten, daß die Düsenform
    nicht verformt wird. Dann genau in der ursprünglichen

    ACHTUNG
    Position wieder einbauen.
    Die Anzahl der Zyklen, nach der die Regenerierung ge- 3. Das Ganze in der umgekehrten Reihenfolge wieder
    meldet werden soll, darf nur von autorisierten Fachtechnieinbauen.
    kern programmiert werden (siehe Teil 3: Für technisches
    2.4 ENTKALKUNG
    Fachpersonal, Abschnitt 3.2 Einstellung der Zyklen zur
    Bei hartem Wasser kommt es in der Maschine und auf
    MELDUNG REGENERIERUNG).
    dem Geschirr zu Kalkablagerungen, die aus
    funktionsbedingten und hygienischen Gründen mit
    2.2. REINIGUNG (Abb. 10)
    entsprechenden Entkalkungsmaßnahmen entfernt
    2.2.a Allgemeines
    Die sorgfältige Beachtung der Wartungsvorschriften, die werden müssen.
    in diesem Teil bestehen, ist die beste Voraussetzung für Angaben zu Art und Weise sowie zur Häufigkeit der
    die lange Haltbarkeit und den ordnungsgemäßen Betrieb Entkalkung werden in der Regel vom Hersteller des
    des Geschirrspülers. Die Reparaturanfälligkeit nimmt dabei Reinigungsmittels geliefert, der die entsprechenden
    Produkte anbietet.
    stark ab.
    Nicht überdosieren, um Schäden an der Maschine zu
    ACHTUNG
    vermeiden. Die Angaben des Entkalkungsmittelherstellers
    Bei unregelmäßigem Betrieb oder Ausfall irgendeines Teils sorgfältig befolgen und nach dem Entkalken gründlich
    der Maschine ist ZUNÄCHST SICHERZUSTELLEN, daß nachspülen.
    bei seiner Benutzung alle Anweisungen beachtet wurden, 2.5
    VORÜBERGEHENDE STILLLEGUNG
    die in den vorstehenden Abschnitten beschrieben sind.
    Wenn die Maschine einige Wochen lang vorübergehend
    Die Arbeiten müssen rechtzeitig ausgeführt werden, sobald außer Betrieb gesetzt wird, empfiehlt es sich, den Tank
    ein Anzeichen für eine Fehlfunktion zu sehen ist, damit die zu füllen und einige Spülzyklen ohne Geschirr und mit
    Störung nicht größer wird und auf andere Teile übergreift. sauberem Wasser durchzuführen und dann abzupumACHTUNG
    Die täglichen Reinigungsarbeiten sind am Ende der Arbeitszeit durchzuführen, wenn die Maschine ausgeschaltet
    ist, die Wasserhähne geschlossen sind und die Spülwanne
    leer ist.
    1. Die Maschine innen gründlich reinigen.
    2. Den Einlaßschutz (23).
    3. Den Filter (22) aus dem Boden der Maschinen herausziehen und den Überlauf (21) aushaken.
    4. Die Filter unter Fließwasser ausspülen und wieder korrekt
    einmontieren.
    ACHTUNG
    Die Spülgestänge häufig kontrollieren und reinigen. Dazu
    sind sie aus den Säulen zu ziehen, um dann Schmutz und
    Verkrustungen zu entfernen. Die Häufigkeit dieses Vorgangs
    hängt von der Menge des anfallenden Schmutzes und
    dem Resultaten des Spülvorgangs ab. Zum Reinigen der
    Spülmaschine innen und außen keine ätzenden Produkte
    wie Natriumhypochlorit (Chlorlauge oder Bleichlauge) und
    Salzsäure, Stahlwolle oder Stahlbürsten benutzen.

    2.3. VORBEUGENDE WARTUNG (Abb. 10)

    Die vorbeugenden Wartungsarbeiten sind durchzuführen,
    wenn die Maschine ausgeschaltet ist, der Hauptschalter
    ausgeschaltet ist, die Wasserhähne geschlossen sind und
    die Spülwanne leer ist.
    2.3.a. Prüfung und Reinigung von Stangen und Düsen
    (Abb. 10)
    Regelmäßig prüfen, daß der untere Spülkreisel und
    Klarspülkreisel (24/25) sowie die zugehörigen Düsen
    (26/27) nicht verstopft sind.
    Reinigen die untere obere Gruppe:
    1. Die Nutmutter losdrehen und den Kreisel (24/25) heben.

    pen, um Geruchsbildung zu vermeiden. Diesen Vorgang ggf. mehrmals ausführen, bis nur noch sauberes
    Wasser im Tank ist. Wenn die Maschine längere Zeit
    nicht benutzt wird, sollte das Wasser aus dem Boiler
    und aus der Elektropumpe abgelassen werden.

    2.6 DEMOLIERUNG UND ENTSORGUNG

    Wenn die Maschine schließlich verschrottet werden soll,
    Wasser wie oben beschrieben aus dem Tank und dem
    Boiler ablassen und Wasser- und Stromversorgung
    abtrennen. Die Bauteile gemäß den einschläg gen
    nationalen und örtlichen Entsorgungs- und
    Umweltschutzvorschriften entsorgen. Bauteile
    folgendermaßen nach Material trennen:
    - Metallteile: Gehäuse, Auflageflächen, Platten, Filter
    - Elektronische Komponenten: Motoren, Fernschalter,
    Mikroschalter, Kabel;
    - Kunststoffteile: Anschlüsse, Körbe; Gummiteile:
    Schläuche, Muffen.

    2.7 Planmaßige Wartung

    Es ist ratsam, die Maschine auf planmaßigen Wartung
    zu unterziehen alle 6 Monate.
    Der Hersteller übernimmt keine Haftung für eventuelle
    Druckfehler in diesem Handbuch.
    Der Hersteller übernimmt keine Haftung für eventuelle
    Druckfehler in diesem Handbuch.
    Die Anweisungen, Zeichnungen, Tabellen und alle anderen, in
    dieser Betriebsanleitung enthaltenen Informationen sind technisch
    reservierter Natur. Daher darf keine Information reproduziert oder
    an Dritte weitergegeben werden, wenn zuvor keine schriftliche Genehmigung von Firma HOONVED dazu eingeholt worden ist. Diese
    ist nämlich der ausschließliche Eigentümer davon und behält sich
    das Recht vor, ohne Vorbescheid alle Änderungen.

    49



  • Page 15

    DEUTSCH

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert

    ÜBERSICHTSTABELLE ZUSTAND DER LED CHECK
    ZUSTAND DES GERÄTS

    ZUSTAND DER LED CHECK

    Gerät aus

    AUSGESCHALTET

    Gerät stand by

    EINGESCHALTET

    ZYKLUS: Spülen, Pause, Klarspülen

    EINGESCHALTET

    ALARM: keine Heizung

    SCHNELLES Blinken

    ALARM: Tür offen

    SCHNELLES Blinken

    Manuelles Ablassen

    SCHNELLES Blinken

    Regenerierzyklus

    LANGSAMES Blinken

    *ALARM REGENERIERUNG

    LANGSAMES Blinken

    * Kann nur durch Starten des Regeneriezyklus oder durch dementsprechende NichtProgrammierung überbrückt werden.

    50



  • Page 16

    DEUTSCH

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert

    ÜBERSICHTSTABELLE STARTTASTE (S3)
    ZUSTAND DES GERÄTS

    STARTTASTE (S3)
    START

    Gerät aus

    OFF

    Einschalten und Vorbereite

    ROT
    (Anzeigelampe)

    START

    GRUEN
    (Anzeigelampe)

    START

    Gerät stand by

    ZYKLUS

    BLAU
    (Anzeigelampe)

    START

    51



  • Page 17

    DEUTSCH

    Teil 2: Dem Bediener Reserviert

    STÖRUNGEN - URSACHE - ABHILFE
    STÖRUNG URSACHE ABHILFE
    Die Maschine schaltet sich
    nicht ein.

    Der Hauptschalter ist ausgeschaltet

    Schalter einschalten

    Es läuft kein Wasser in die
    Maschine

    Wasserhahn geschlossen
    Filter in Zuwasserleitung schmutzig
    Klarspüldüsen verstopft
    Überlauf nicht richtig montiert

    Hahn öffnen
    Füllschlauch (12 Abb. 6) abtrennen und Filter (13) reinigen

    Spülfilter schmutzig
    Spüldüsen verstopft

    Filter (22/23 Abb. 10) reinigen
    Spüldüsen ausbauen und unter fließendem Wasser reinigen
    (26)
    Kreisel (24 Abb. 10) ausbauen und reinigen
    Reinigungsmittel in Kanister prüfen und Konzentration
    wieder richtig einstellen
    Abwarten, daß Wasser in Wanne die Solltemperatur erreicht (50°C)

    Spülresultat nicht zufriedenstellend

    Spülkreisel blockiert
    Kein Reinigungsmittel
    Maschine nicht aufgeheiz

    Klarspülresultat nicht
    zufriedenstellend

    52

    Düsen (27 Abb. 10) unter Fließwasser reinigen
    Sicherstellen, daß Überlauf (21 Abb. 10) richtig montiert ist

    Spülzustand unbefriedigend

    Prüfen, ob die Spülphase korrekt abläuft

    Klarspüldüsen verstopft

    Die Düsen (27 Abb. 10) ausbauen und unter Fließwasser
    reinigen
    Wenden Sie sich an eine Kundendienst-Zentrale
    Abwarten, daß der Druck in der Wasserleitung wieder steigt
    oder eine Druckpumpe kaufen.
    Wenden Sie sich an eine Kundendienst-Zentrale
    Sicherstellen, daß die Düsen in der richtigen Position
    montiert sind; ggf. beschädigte Düsen ersetzen.

    Boiler verkalkt
    Niedriger Wasserdruck in der Leitung, weniger als 200 kPa
    Temperatur zu niedrig
    Düsenposition nicht richtig oder
    Düsen verstopft



  • Page 18

    R

    Type

    www.hoonved.com
    V

    A
    kW

    Pressione dinamica alimentazione idraulica
    Pression dynamique arriveè d'eau
    Dynamic pressure water supply
    Dynamischer Druck Wassereinlauf
    Pression Dinamica Alimentaction Hidrica
    Pressione idraulica vapore saturo
    Pression dynamique vapeur saturee
    Dynamic pressure satured stream
    Dynamischer Druck gesattlgter Dampf
    Pression Dinamica Vapor Saturado

    Made
    In Italy

    Mod.

    9

    S/N

    Hz

    kW M

    HOONVED S.r.l.
    Via U. Foscolo, 1
    Venegono Sup.re (VA) ITALY

    {

    {

    kW max.
    min 200 kPa (2 bar)
    max 400 kPa (4 bar)

    Calda / Fredda
    Chaude / Froid
    Warm / Cold
    Warm / Kald
    Caliente / Fria

    IP

    min
    max

    55° / 12° C

    X1

    A

    56000

    Fig. 5

    12

    15
    16

    11

    Fig. 6

    13

    12

    14

    Fig. 7



  • Page 19

    ST 43/46 E - DP 35/40 E
    21
    23

    22

    27

    ST 53/60 E - DP 45/50 E
    26

    24

    21

    25
    22

    27

    26
    24

    25

    Fig. 10



  • Page 20

    37590

    HOONVED s.r.l.
    Via U. Foscolo, 21040 - Venegono S. (VA) - ITALY
    Tel. 0331 - 856111 - Fax. 0331 - 865223
    www.hoonved.com

    83






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Hoonved ST 48E wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Hoonved ST 48E in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1,64 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Hoonved ST 48E

Hoonved ST 48E Bedienungsanleitung - Englisch - 20 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info