Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/118
Nächste Seite
www.lg.com
BEDIENUNGSANLEITUNG
LCD-TV/LED-LCD-TV/
PLASMA-TV
Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor
Sie das Get zum ersten Mal verwenden, und bewahren
Sie es zur späteren Verwendung auf.
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    BEDIENUNGSANLEITUNG

    LCD-TV/LED-LCD-TV/
    PLASMA-TV
    Bitte lesen Sie dieses Handbuch aufmerksam durch, bevor
    Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden, und bewahren
    Sie es zur späteren Verwendung auf.

    www.lg.com



  • Page 2

    2

    LIZENZEN

    LIZENZEN
    Die unterstützten Lizenzen sind von Modell zu Modell verschieden. Weitere Informationen zu den Lizenzen
    erhalten Sie unter www.lg.com.
    Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories. „Dolby“ und das Doppel-D-Symbol
    sind Marken der Firma Dolby Laboratories.

    HDMI, das HDMI Logo und High-Definition Multimedia Interface sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen von HDMI Licensing LLC.

    ÜBER DIVX-VIDEO: DivX® ist ein digitales Videoformat der Firma DivX, LLC,
    einem Tochterunternehmen der Rovi Corporation. Dieses Gerät ist offiziell DivX
    zertifiziert® zur Wiedergabe von DivX-Videos. Weitere Informationen und SoftwareTools zum Konvertieren von Dateien in das DivX-Format finden Sie unter divx.com.

    DEUTSCH
    DEU

    ÜBER DIVX VIDEO-ON-DEMAND: Dieses DivX zertifizierte® Gerät muss registriert
    werden, damit Sie gekaufte DivX Video-on-Demand-Inhalte (VOD) wiedergeben
    können. Um einen Registrierungscode zu erhalten, rufen Sie im Einstellungsmenü
    des Gerätes den Bereich „DivX VOD“ auf. Weitere Informationen darüber, wie Sie
    Ihre Registrierung abschließen, finden Sie unter vod.divx.com.
    „DivX zertifiziert® zur Wiedergabe von DivX®-Videos bis zu HD 1080p, einschließlich Premium-Inhalten.“
    „DivX®, DivX Certified® sowie die entsprechenden Logos sind Marken der Rovi
    Corporation oder ihrer Tochterunternehmen und werden unter Lizenz verwendet.”
    „Geschützt durch eines oder mehrere der folgenden US- Patente:
    7,295,673; 7,460,668; 7,515,710; 7,519,274”



  • Page 3

    3
    LIZENZEN

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 4

    4

    INHALTSVERZEICHNIS

    INHALTSVERZEICHNIS
    2

    LIZENZEN

    6

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    DEUTSCH
    DEU

    6

    Auspacken

    9

    Separat erhältlich

    9

    Teile und Tasten

    16

    Anheben und Bewegen des TV-Geräts

    16

    Einrichten des TV-Geräts

    16

    - Anbringen des Standfußes

    20

    - Ohne Verwendung des Tischfußes

    21

    - Montage auf einem Tisch

    22

    - Montage an der Wand

    24

    - Sauberes Verlegen der Kabel

    25

    - Positionieren des Bildschirms

    25

    - Anschluss des TV-Geräts

    26 FERNBEDIENUNG
    30 FERNSEHEN

    40

    - EPG ein-/ausschalten

    40

    - Programm wählen

    41

    - JETZT/NÄCHSTES – Programmführermodus

    41

    - 8-Tage-Programmführermodus

    41

    - Modus „Datum ändern“

    41

    - Kasten mit erweiterter Beschreibung

    41

    - Einstellungsmodus für „Timer-Auf-

    41

    - Einstellungsmodus für „Erinnerung“

    nahme/Erinnerung“
    42

    - Aufnahmelistenmodus

    42

    Verwenden von Zusatzoptionen

    42

    - Einstellen des Formats

    44

    - Wechseln der AV-Modi

    44

    - Verwenden der Eingangsliste

    45

    - Sperren der Tasten am TV-Gerät

    46

    Verwenden des Schnellmenüs

    47

    Verwenden des Kundendienstes

    47

    - Testen von Software-Aktualisierungen

    48

    - Testen von Bild und Ton

    48

    - Verwenden des Signaltests

    48

    - Verwenden der Produkt- oder Dienstin-

    (Kindersicherung)

    formationen

    30

    Anschließen einer Antenne

    49 3D-FILMTECHNOLOGIE

    30

    Erstmaliges Einschalten des TV-Geräts

    49

    3D-Technologie

    31

    Fernsehen

    50

    - Zur Verwendung von 3D-Brillen

    31

    Verwalten von Programmen

    50

    - Betrachtungsbereich für 3D-Filme

    31

    - Automatisches Einstellen des Pro-

    51

    Ansehen von 3D-Filmen

    33

    - DTV-Kabeleinstellung (nur im Kabelmodus)

    34

    - Manuelles Einstellen des Programms

    gramms

    (im digitalen Modus)
    35

    - Manuelle Programmeinrichtung (im
    analogen Modus)

    36

    - Verstärker

    36

    - Bearbeiten der Programmliste

    38

    - CI-(Common Interface-)Information

    39

    - Auswählen der Programmliste

    40

    EPG (Elektronischer Programmführer; im
    digitalen Modus)

    53 UNTERHALTUNG
    53

    - Anschließen an ein kabelgebundenes
    Netzwerk

    54

    - Netzwerkstatus

    55

    - Anschließen von USB-Speichergeräten

    56

    - Durchsuchen von Dateien

    57

    - Wiedergabe von Filmen

    60

    - Anzeigen von Fotos

    62

    - Wiedergabe von Musik

    64

    - DivX® VOD-Anleitung



  • Page 5

    INHALTSVERZEICHNIS

    65 ANPASSEN DER TV-EINSTEL-

    90

    - Auswahl von Block/Gruppe/Seite

    LUNGEN

    90

    - Direktauswahl von Seiten

    65

    Zugriff auf die Hauptmenüs

    91

    Fastext

    66

    Anpassung der Einstellungen

    91

    - Seitenauswahl

    66

    - Einstellungen im Menü EINSTELLUNG

    91

    Spezielle Teletextfunktionen

    67

    - Einstellungen im Menü BILD

    73

    - Einstellungen im Menü AUDIO

    92 DIGITALER TELETEXT

    76

    - Einstellungen im Menü ZEIT

    92

    Teletext innerhalb des digitalen Dienstes

    77

    - Einstellungen im Menü SPERREN

    92

    Teletext in digitalem Dienst

    78

    - Einstellungen im Menü OPTION

    81

    - Einstellungen im Menü NETZWERK

    82 HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    93 WARTUNG
    93

    Reinigung des TV-Geräts

    93

    - Bildschirm und Rahmen

    93

    - Gehäuse und Standfuß

    83

    Überblick über die Anschlüsse

    93

    - Stromkabel

    84

    Anschluss eines HD-Receivers, DVD-

    94

    Vermeiden von Standbildern auf dem

    Players oder Videorecorders
    - HDMI-Anschluss

    84

    - DVI-zu-HDMI-Anschluss

    84

    - Komponenten-Anschluss

    85

    - Euro-Scart-Anschluss

    86

    - Composite-Anschluss

    86

    Anschluss eines PCs

    86

    - HDMI-Anschluss

    86

    - DVI-zu-HDMI-Anschluss

    86

    - Anschließen des RGB

    87

    Anschluss eines Audiosystems

    87

    - Anschluss über ein digitales optisches
    Audiokabel

    Fernsehbildschirm

    95 FEHLERBEHEBUNG
    97 TECHNISCHE DATEN
    109

    IR-CODES

    110

    EINRICHTEN EXTERNER
    STEUERGERÄTE

    88

    - Anschluss von Kopfhörern

    110 RS-232C-Einstellung

    88

    Anschluss eines USB-Geräts

    110 Steckertyp; D-Sub 9-pol

    88

    Anschluss eines CI-Moduls

    110 RS-232C-Konfigurationen

    89

    Verbindung mit dem SIMPLINK

    111 Kommunikationsparameter

    89

    - Aktivieren der SIMPLINK-Funktion

    111 Befehlsreferenzliste
    112 Übertragungs-/Empfangsprotokoll

    90 TELETEXT
    90

    Einschalten/Ausschalten

    90

    Simple-Text

    90

    - Seitenauswahl

    90

    Top-Text

    DEUTSCH
    DEU

    84

    5



  • Page 6

    6

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    MONTAGE UND VORBEREITUNG
    Auspacken
    Prüfen Sie die Verpackung auf: Falls Zubehör fehlt, wenden Sie sich bitte an den Händler, bei dem Sie das
    Produkt erworben haben. Die Abbildungen im Handbuch unterscheiden sich möglicherweise von Ihrem
    Produkt.

    Fernbedienung und
    Batterien(AAA)

    Benutzerhandbuch

    DEUTSCH
    DEU

    Reinigungstuch1 (Nicht bei allen Modellen im Lieferumfang enthalten.)

    Ferritkern
    (abhängig vom Modell)

    Netzkabel(Nicht bei allen Model-

    len im Lieferumfang enthalten.)

    1 Reinigen Sie das Gehäuse vorsichtig mit dem Reinigungstuch.

    Nur 42/50PT25**, 50/60PV25**, 42/50PT35**, 50PV35**, 50/60PZ25**, 42/50PW45**, 50/60PZ55**,
    42/50PT45**
    x4
    M4 x 26

    x4

    x3
    M5 x 14.5

    (Nicht gültig für
    60PV25**, 60PZ25**,
    60PZ55**)

    M4 x 28

    x3
    M5 x 24

    (Nur 60PV25**,
    60PZ25**, 60PZ55**)

    Montageschraube

    Schutzabdeckung

    3D-Brille
    (AG-S250 : abhängig
    vom Modell)

    Kabelhalter

    Schutzabdeckungsband

    Netzkabelhalter



  • Page 7

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    7

    Nur 22LK33**

    Kabelhalter

    Schutzabdeckung

    Nur 19/22/26LV25**, 22/26LV55**, 19/22LV23**

    x2

    x2

    (M4x6)

    (M4x16)

    x4

    oder

    M4 x 14

    (Nur 19/22LV23**)

    (Nicht gültig für 19/22LV23**)

    Kabelhalter

    Montageschraube

    Netzgerät

    Nur 26/32LK33**, 32/37/42LK43**, 32/42/47LK53**, 32/37/42LK45**, 32/42LK55**, 47LK95**,
    32/37/42LK46**

    DEUTSCH
    DEU

    x8
    (M4x20)
    Montageschraube

    (Nicht gültig für 47LK53**,
    47LK95**)

    Befestigungsschraube

    (Nur 47LK95**)

    Schutzabdeckung

    FPR 3D-Brillen1

    Nur 32LV25**, 32/37/40/42/47LV35**, 32/42/47/55LW45**, 32/37/42/47LV45**, 32/42LV34**,
    42/47LW54**, 32/37/42/47LV36**

    x8
    (M4x12)
    (Nicht gültig für
    32LV25**)

    x8
    (M4x14)
    (Nur 32LV25**)

    Montageschraube

    (Nur 32LV25**,
    32/37LV35**, 32LW45**,
    32/37LV45**, 32LV34**,
    32/37LV36**)

    Befestigungsschraube

    1 Je nach Land kann die Anzahl der 3D-Brillen abweichen.

    (Nur 32/
    42/47/55LW45**,
    42/47LW54**)

    FPR 3D-Brillen1



  • Page 8

    8

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    ACHTUNG
    Um die Sicherheit und Lebensdauer des Produkts sicherzustellen, verwenden Sie keine Fälyy
    schungen.
    Durch Fälschungen verursachte Beschädigungen sind nicht von der Garantie abgedeckt.
    yy

    HINWEIS
    Die im Lieferumfang enthaltenen Artikel sind modellabhängig.
    yy
    Änderungen an den Produktspezifikationen oder am Inhalt dieses Handbuchs sind im Zuge von
    yy
    Aktualisierungen der Produktfunktionen vorbehalten.
    So verwenden Sie den Ferritkern(Nur Plasma-TV)
    1 Verwenden Sie den Ferritkern, um die elektromagnetischen Interferenzen im Audiokabel des
    PCs zu verringern. Wickeln Sie das Audiokabel des PCs dreimal um den Ferritkern herum. Platzieren Sie den Ferritkern möglichst nah am Fernsehgerät.
    10 mm(+ / - 5 mm)

    [an ein externes Gerät]

    [an den Fernseher]

    (Grau)
    [Querschnitt des
    [Abbildung 1]
    Ferritkerns]
    2 Verwenden Sie den Ferritkern, um die elektromagnetischen Interferenzen im Netzkabel zu verringern. Wickeln Sie das Netzkabel einmal um den Ferritkern herum. Platzieren Sie den Ferritkern möglichst nah am Fernsehgerät.
    [an ein Steckernetzteil]

    [an den Fernseher]

    DEUTSCH
    DEU

    (Schwarz)
    [Querschnitt des
    Ferritkerns]
    3 Verwenden Sie den Ferritkern, um die elektromagnetischen Interferenzen im Netzkabel zu
    verringern. Wickeln Sie das Netzkabel einmal um den Ferritkern herum. Platzieren Sie den Ferritkern
    möglichst nah am Fernsehgerät und an einem Steckernetzteil.
    [Abbildung 2]

    [an ein Steckernetzteil]

    [an den Fernseher]

    (Schwarz)
    [Querschnitt des
    Ferritkerns]
    4 Verwenden Sie den Ferritkern, um die elektromagnetischen Interferenzen im LAN-Kabel zu
    ver ringern. Wickeln Sie das LAN-Kabel einmal um den kleinen Ferritkern und dreimal um den
    großen Ferritkern herum. Platzieren Sie den Ferritkern möglichst nah am Fernsehgerät.
    (2)
    (1)
    A (Grau) B (Grau)
    [Abbildung 3]

    [an den Fernseher]

    A

    B

    B
    [Abbildung 4]

    [an ein externes
    Gerät]

    [Querschnitt des
    Ferritkerns]
    - Wenn Sie einen Ferritkern verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1.
    - Wenn Sie zwei Ferritkerne verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1 und 2.
    - Wenn Sie drei Ferritkerne verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1 und 3.
    - Wenn Sie vier Ferritkerne verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1, 2 und 4(1).
    - Wenn Sie fünf Ferritkerne verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1, 3 und 4(1).
    - Wenn Sie sechs Ferritkerne verwenden, folgen Sie den Anweisungen gemäß Abbildung 1, 3 und 4(2).
    yy
    Für einen optimalen Anschluss sollten die Einfassungen von HDMI-Kabeln und USB-Geräten
    höchstens 10 mm dick und 18 mm breit sein. (Nicht
    gültig für 42/50PT25**, 50/60PV25**, 42/50PT35**,
    *A
    10 mm
    50PV35**, 50/60PZ25**, 42/50PW45**,
    *B
    18 mm
    50/60PZ55**, 22/26/32LK33**, 32/37/42LK43**,
    32/42/47LK53**, 47LK95**, 42/50PT45**)



  • Page 9

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    9

    Separat erhältlich
    Separat zu erwerbende Artikel können zur Qualitätsverbesserung geändert werden, ohne dass dies explizit
    mitgeteilt wird.
    Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Händler.
    Dieses Gerät funktioniert nur mit kompatiblen Plasma-TVs, LED-LCD-TVs oder LCD-TVs von LG.
    Nur Plasma-TV

    Nur LCD-TV/LED-LCD-TV

    3D-Brille
    (AG-S230, AG-S250, AG-S270:
    Nur 3D-Modelle)

    FPR 3D-Brillen1
    (AG-F2** : Nur 3D-Modelle)

    1 Der Modellname bzw. das Design kann abhängig von der Aktualisierung von Produktfunktionen oder Bedingungen
    bzw. Richtlinien des Herstellers variieren.

    DEUTSCH
    DEU

    Teile und Tasten
    HINWEIS
    yy
    Das TV-Gerät kann in den Standby-Modus gesetzt werden, um den Stromverbrauch zu verringern.
    Wenn längere Zeit nicht ferngesehen wird, sollte das Gerät ausgeschaltet werden, um Strom zu
    sparen.
    yy
    Der Stromverbrauch des eingeschalteten TV-Geräts kann erheblich verringert werden, wenn die
    Helligkeit des Bildes vermindert wird.

    ACHTUNG
    Nicht auf den Glasfuß treten oder ihn Stößen aussetzen. Der Fuß kann splittern, wodurch es zu
    yy
    Verletzungen kommen kann. Zudem kann das TV-Gerät herunterfallen.
    Bewegen Sie das TV-Gerät nie durch Ziehen. Dadurch kann es zu Beschädigungen am Boden
    yy
    oder am Gerät kommen.
    Einige Modelle besitzen einen dünnen Film auf dem Display, der nicht entfernt werden darf.
    yy



  • Page 10

    10

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 50/60PZ25**, 42/50PW45**, 50/60PZ55**, 42/50PT45**
    Bildschirm
    PCMCIA-Kartensteckplatz

    Fernbedienung und
    intelligente1 Sensoren

    USB-Eingang
    HDMI IN

    AV (Audio und
    Video) IN

    Betriebsanzeige
    Rot – Standby
    Modus
    Aus – TV-Gerät

    schaltet sich ein

    Lautsprecher

    Drucktasten2

    DEUTSCH
    DEU

    (Nur
    50/60PZ250T,
    42/50PW450T,
    42/50PW451T,
    50/60PZ550T)

    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)

    Taste

    Beschreibung
    Ein- oder Ausschalten des Stroms
    Ändern der Eingangsquelle
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Anpassen der Lautstärke
    Navigieren durch die gespeicherten Programme

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein.
    2 Drucktaste – Sie können die gewünschte Tastenfunktion durch Drücken auswählen.



  • Page 11

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    11

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 50/60PV25**, 42/50PT35**, 50PV35**, 42/50PT25**
    Bildschirm
    PCMCIA-Kartensteckplatz

    Fernbedienung und
    intelligente1 Sensoren

    USB-Eingang
    HDMI IN

    AV (Audio und
    Video) IN

    Betriebsanzeige
     Rot – StandbyModus
    Aus – TV-Gerät

    schaltet sich ein

    Lautsprecher

    Drucktasten2

    DEUTSCH
    DEU

    (Nur
    50PV350T)

    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)

    Taste

    Beschreibung
    Ein- oder Ausschalten des Stroms
    Ändern der Eingangsquelle
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Anpassen der Lautstärke
    Navigieren durch die gespeicherten Programme

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein.
    2 Drucktaste – Sie können die gewünschte Tastenfunktion durch Drücken auswählen.



  • Page 12

    12

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 22/26/32LK33**, 32/37/42LK43**, 32/42/47LK53**(Nicht gültig fü 32/42/47LK530T), 47LK95**
    (Nur 22/26/32LK33**)

    Bildschirm

    (Nur 22LK33**)
    (Nur 26/32LK33**)
    (Nur 32/37/42LK43**)
    (Nur
    32/42/47LK53**,
    47LK95**)

    (Nur 32/37/42LK43**,
    32/42/47LK53**, 47LK95**)

    1

    2

    3
    4

    Lautsprecher

    DEUTSCH
    DEU

    Nr.

    Beschreibung

    1

    USB-Eingang

    2

    PCMCIA-Kartensteckplatz

    3

    HDMI IN
    (Nicht gültig fü
    22LK33**)

    4

    Kopfhörerbuchse

    Fernbedienung und intelligente1 Sensoren
    Betriebsanzeige
    (Kann mithilfe der
    Betriebsanzeige im Optionsmenü angepasst werden.)

    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)

    (Nicht gültig fü 22/26/32LK33**)
    Taste

    Beschreibung
    Ein- oder Ausschalten des Stroms
    Ändern der Eingangsquelle
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Anpassen der Lautstärke
    Navigieren durch die gespeicherten Programme

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein(Nur 32/42/47LK53**,
    47LK95**).



  • Page 13

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    13

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 19/22/26LV25**, 19/22LV23**, 22/26LV55**
    Bildschirm
    USB-Eingang
    PCMCIA-Kartensteckplatz

    Fernbedienung und
    intelligente1 Sensoren

    HDMI IN
    (Nur 26LV25**,
    26LV55**)
    Kopfhörerbuchse

    Betriebsanzeige
    (Kann mithilfe der
    Betriebsanzeige im Optionsmenü angepasst
    werden.)

    Lautsprecher
    (Nur 19/22/26LV25**)

    Drucktasten2

    (Nur 22/26LV55**, 19/22LV23**)

    DEUTSCH
    DEU

    (Nur 19/22/26LV25**, 19/22LV23**)

    Taste

    (Nur 22/26LV55**)
    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)
    Beschreibung

    Navigieren durch die gespeicherten Programme
    Anpassen der Lautstärke
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Ändern der Eingangsquelle
    Ein- oder Ausschalten des Stroms

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein.
    2 Drucktaste – Sie können die gewünschte Tastenfunktion durch Drücken auswählen.



  • Page 14

    14

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 32/42/47LK530T, 32/42LK550T, 32/37/42/47LV355T
    Fernbedienung und
    intelligente1 Sensoren
    Betriebsanzeige
    (Kann mithilfe der
    Betriebsanzeige im Optionsmenü angepasst
    werden.)

    Bildschirm
    USB-Eingang

    (Nur
    32/42/47LK530T)

    PCMCIA-Kartensteckplatz

    HDMI IN
    Kopfhörerbuchse
    Lautsprecher

    DEUTSCH
    DEU

    Drucktasten2
    (Nicht gültig fü
    32/42/47LK530T)

    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)

    Taste

    Beschreibung
    Navigieren durch die gespeicherten Programme
    Anpassen der Lautstärke
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Ändern der Eingangsquelle
    Ein- oder Ausschalten des Stroms

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein.
    2 Drucktaste – Sie können die gewünschte Tastenfunktion durch Drücken auswählen.



  • Page 15

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    15

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    yy
    Nur 32/37/42LK45**, 32/42LK55**, 32LV25**, 32/42LV34**, 32/37/40/42/47LV35**, 32/37/42/47LV45**,
    32/42/47/55LW45**, 42/47LW54**, 32/37/42LK46**, 32/37/42/47LV36** (Nicht gültig fü 32/42LK550T,
    32/37/42/47LV355T)
    Fernbedienung und
    intelligente1 Sensoren
    (Nur 32/37/42LK45**,
    32/42LK55**, 32/37/42LK46**)

    Betriebsanzeige
    (Kann mithilfe der
    Betriebsanzeige im Optionsmenü angepasst werden.)

    Bildschirm

    1

    (Nur 32/42LV34**)

    2

    (Nur
    42/47LW54**)

    3
    4

    Lautsprecher

    Nr.

    Beschreibung

    1

    USB-Eingang

    2

    PCMCIA-Kartensteckplatz

    3

    HDMI IN(Nicht gültig
    fü 32/42LV34**)

    4

    Kopfhörerbuchse
    (Nicht gültig fü
    32/42LV34**)

    Taste

    Drucktasten2
    (Nicht gültig fü
    32/42LV34**,
    42/47LW54**)

    Anschlussfeld
    (Siehe S.82)

    Beschreibung
    Navigieren durch die gespeicherten Programme
    Anpassen der Lautstärke
    Auswahl der markierten Menüoption oder Bestätigen einer Eingabe
    Zugriff auf die Hauptmenüs oder Speichern Ihrer Eingaben und Beenden der Menüs
    Ändern der Eingangsquelle
    Ein- oder Ausschalten des Stroms

    1 Intelligenter Sensor – Stellt die Bildqualität entsprechend der Umgebung ein.
    2 Drucktaste – Sie können die gewünschte Tastenfunktion durch Drücken auswählen.

    DEUTSCH
    DEU

    (Nicht gültig fü 32/37/
    42LK45**, 32/42LK55**,
    32/37/42LK46**)



  • Page 16

    16

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Anheben und Bewegen des
    TV-Geräts
    Lesen Sie folgende Hinweise, bevor Sie das
    TV-Gerät bewegen oder anheben möchten, um
    Kratzer oder Beschädigungen am TV-Gerät zu
    verhindern und um einen reibungslosen Transport
    unabhängig von Typ und Größe zu gewährleisten.

    ACHTUNG
    Berühren Sie niemals den Bildschirm, da
    yy
    er oder die Pixel, aus denen die Bilder
    erzeugt werden, dadurch beschädigt
    werden könnte(n).

    DEUTSCH
    DEU

    Es wird empfohlen, das TV-Gerät im Origiyy
    nalkarton oder in der Originalverpackung zu
    bewegen bzw. zu transportieren.
    Trennen Sie das Netzkabel und alle weiteren
    yy
    Kabel, bevor Sie das TV-Gerät bewegen oder
    anheben.
    Halten Sie das TV-Gerät so, dass der Bildyy
    schirm von Ihnen abgewendet ist, um ein
    Verkratzen des Bildschirms zu verhindern.

    Einrichten des TV-Geräts
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    Setzen Sie das TV-Gerät auf einen Standfuß, und
    montieren Sie es auf einem Tisch oder an der
    Wand.

    Anbringen des Standfußes

    (Nur 42/50PT25**, 50/60PV25**, 42/50PT35**,
    50PV35**, 50/60PZ25**, 42/50PW45**,
    50/60PZ55**, 42/50PT45**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbindung am Standfußsockel des TV-Geräts.
    Standkörper
    Ständerplatte

    Halten Sie das TV-Gerät oben und unten
    yy
    am Rahmen gut fest. Halten Sie es nicht am
    transparenten Teil, am Lautsprecher oder am
    Lautsprechergrill fest.

    Große TV-Geräte sollten stets von mindestens
    yy
    2 Personen transportiert werden.
    Wenn das TV-Gerät von Hand transportiert
    yy
    wird, halten Sie es wie in der folgenden Abbildung gezeigt.

    Setzen Sie das TV-Gerät während des Transyy
    ports keinen ruckartigen Bewegungen oder
    starken Erschütterungen aus.
    Halten Sie das TV-Gerät beim Transport
    yy
    aufrecht, drehen Sie es niemals auf die Seite,
    und kippen Sie es nicht nach links oder rechts.

    3 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß
    mit den 4 Schrauben.

    Montieren Sie unbedingt die Vorder- und Rückseite des Standfußes.

    Vorderseite

    Rückseite

    ACHTUNG
    yy
    Ziehen Sie die Schrauben richtig fest, um
    zu verhindern, dass das TV-Gerät nach
    vorne kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest
    an.



  • Page 17

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    (Nur 22LK33**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    17

    (Nur 26/32LK33**, 32/37/42LK43**,
    32/42/47LK53**, 32/37/42LK45**, 32/42LK55**,
    47LK95**, 32/37/42LK46**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    2 Montieren Sie das TV-Gerät wie abgebildet.

    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbindung am Standfußsockel des TV-Geräts.

    Standkörper
    (Nur 19/22LV23**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm

    Ständerplatte

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    3 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß
    mit den 4 Schrauben.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbindung am Standfußsockel des TV-Geräts.

    Standkörper
    Ständerplatte

    3 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß
    mit den 4 Schrauben.

    ACHTUNG
    yyZiehen Sie die Schrauben richtig fest, um zu
    verhindern, dass das TV-Gerät nach vorne
    kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest an.

    ACHTUNG
    yy
    Ziehen Sie die Schrauben richtig fest, um
    zu verhindern, dass das TV-Gerät nach
    vorne kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest
    an.

    DEUTSCH
    DEU

    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.



  • Page 18

    18

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    (Nur 19/22/26LV25**, 22/26LV55**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    (Nur 32LV25**, 32/42LV34**,
    32/37/40/42/47LV35**, 32/37/42/47LV45**,
    32/42/47/55LW45**, 32/37/42/47LV36**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbin-

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    dung am Standfußsockel des TV-Geräts.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbindung am Standfußsockel des TV-Geräts.

    Standkörper

    (M4 x 6)
    Ständerplatte

    Nur
    32LV25**

    Standkörper
    Ständerplatte

    DEUTSCH
    DEU

    3 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß
    mit den 2 Schrauben.
    Nicht
    gültig für
    32LV25**

    Standkörper

    Ständerplatte

    (M4 x 16)

    3 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß
    mit den 4 Schrauben.

    ACHTUNG
    yy
    Ziehen Sie die Schrauben richtig fest, um
    zu verhindern, dass das TV-Gerät nach
    vorne kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest
    an.

    ACHTUNG
    yy
    Ziehen Sie die Schrauben richtig fest, um
    zu verhindern, dass das TV-Gerät nach
    vorne kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest
    an.



  • Page 19

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    19

    4 Befestigen Sie das TV-Gerät und den Standfuß

    (Nur 42/47LW54**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    mit den 4 Schrauben.

    ACHTUNG
    Legen Sie eine Schaumstoffmatte oder
    yy
    ein weiches Tuch darunter, um den Bildschirm vor Beschädigungen zu schützen.

    2 Befestigen Sie die Teile der Standfußverbindung am Standfußsockel des TV-Geräts.

    ACHTUNG

    Standkörper

    3 Montieren Sie das TV-Gerät wie abgebildet.

    DEUTSCH
    DEU

    Ständerplatte

    yy
    Ziehen Sie die Schrauben richtig fest, um
    zu verhindern, dass das TV-Gerät nach
    vorne kippt. Ziehen Sie sie nicht zu fest
    an.



  • Page 20

    20

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Ohne Verwendung des Tischfußes
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    (Nur 26/32LK33**, 32/37/42LK43**,
    32/42/47LK53**, 32/37/42LK45**, 32/42LK55**,
    47LK95**, 32/37/42LK46**)

    1 Drücken Sie die mitgelieferte Schutzabde(Nur 42/50PT25**, 50/60PV25**, 42/50PT35**,
    50PV35**, 50/60PZ25**, 42/50PW45**,
    50/60PZ55**, 42/50PT45**)

    ckung in die Öffnung an der Unterseite des TVGeräts, bis sie hörbar einrastet.

    Drücken Sie die mitgelieferte Schutzabdeckung
    yy
    in die Öffnung an der Unterseite des TV-Geräts,
    bis sie einrastet.
    Bringen Sie das Schutzabdeckungsband an.
    yy
    - Dadurch wird die Öffnung vor dem Eindringen
    von Staub und Schmutz geschützt.
    - Verwenden Sie beim Anbringen der Wandmontagehalterung die Schutzabdeckung.

    Schutzband

    Schutzabdeckung

    (Nur 22LK33**)

    1 Legen Sie das TV-Gerät mit dem Bildschirm
    DEUTSCH
    DEU

    nach unten auf einer ebenen Fläche ab.

    Schutzabdeckung

    2 Entfernen Sie die 2 Schrauben, und ziehen Sie
    den Standfuß vom TV-Gerät ab.

    3 Drücken Sie die mitgelieferte Schutzabde-

    ckung in die Öffnung an der Unterseite des TVGeräts, bis sie einrastet.
    Dadurch wird die Öffnung vor dem Eindringen
    von Staub und Schmutz geschützt.

    Schutzabdeckung



  • Page 21

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Montage auf einem Tisch
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    1 Heben Sie das TV-Gerät an, und kippen Sie es

    auf einem Tisch in die aufrechte Position.
    - Lassen Sie (mindestens) 10 cm Platz zur Wand,
    um eine gute Belüftung zu gewährleisten.

    10 cm
    10 cm

    21

    Befestigen des TV-Geräts an einem Tisch
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    (Nur 26/32LK33**, 32/37/42LK43**,
    32/37/42LK45**, 32/42LK53**, 32/42LK55**,
    32LV25**, 32/37LV35**, 32LW45**, 32/37LV45**,
    32LV34**, 32/37/42LK46**, 32/37LV36**)
    Befestigen Sie das TV-Gerät an einem Tisch, um
    ein Kippen nach vorne, Beschädigungen und Verletzungsgefahr zu verhindern.
    Montieren Sie das TV-Gerät auf einem Tisch, setzen Sie die mitgelieferte Schraube an der Rückseite des Standfußes ein, und ziehen Sie sie fest.

    m

    10 c

    10 cm

    2 Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose an.

    DEUTSCH
    DEU

    WARNUNG
    ACHTUNG
    yy
    Stellen Sie das TV-Gerät nicht in die
    Nähe von Wärmequellen, da dies einen
    Brand verursachen könnte.

    HINWEIS
    yy
    Drehen Sie das TV-Gerät um 20 Grad
    nach links oder rechts, und stellen Sie
    den Blickwinkel optimal ein (gilt nicht für
    22LK33**, 19/22/26LV25**, 22/26LV55**,
    19/22LV23**)

    Um ein Umkippen des TV-Geräts zu veryy
    hindern, sollte es den Installationsanweisungen entsprechend sicher am Boden
    bzw. an der Wand befestigt werden. Beim
    Umkippen, Rütteln oder Schaukeln des
    TV-Geräts besteht Verletzungsgefahr.



  • Page 22

    22

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Befestigen des TV-Geräts an einer Wand
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    Verwenden des Kensington-Sicherheitssystems
    (Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur
    Verfügung.)
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    Der Anschluss des Kensington-Sicherheitssystems
    befindet sich an der Rückseite des TV-Geräts.
    Weitere Informationen zur Installation und Verwendung finden Sie im Handbuch, das im Lieferumfang des Kensington-Sicherheitssystems enthalten
    ist, oder auf der Website unter http://www.kensington.com.

    Schließen Sie das Kabel des Kensington-Sicherheitssystems am TV-Gerät und an einem Tisch an.

    1 Setzen Sie die Ringschrauben oder TV-Halterungen und Schrauben an der Rückseite des
    TV-Geräts ein, und befestigen Sie sie.

    DEUTSCH
    DEU

    - Wenn an den Ringschraubenpositionen
    Schrauben eingesetzt sind, entfernen Sie
    zunächst die Schrauben.

    2 Montieren Sie die Wandhalterungen mit den
    Schrauben an der Wand.

    Stimmen Sie die Position der Wandhalterung
    auf die Ringschrauben an der Rückseite des
    TV-Geräts ab.

    3 Verbinden Sie die Ringschrauben und Wandhalterungen fest mit einem stabilen Seil.

    Achten Sie darauf, dass das Seil horizontal
    verläuft.

    ACHTUNG
    Achten Sie darauf, dass Kinder nicht auf
    yy
    das TV-Gerät klettern oder sich daran
    hängen.

    Montage an der Wand
    Befestigen Sie an der Rückseite des TV-Geräts sorgfältig
    eine Wandhalterung, und montieren Sie die Wandhalterung an einer stabilen Wand, die senkrecht zum Fußboden steht. Wenn Sie das TV-Gerät an anderen Baustoffen befestigen möchten, fragen Sie zunächst bei einer
    qualifizierten Fachkraft nach.
    LG empfiehlt, dass die Wandmontage von einem qualifizierten Techniker durchgeführt wird.

    HINWEIS
    Verwenden Sie eine Haltevorrichtung
    yy
    oder einen Schrank, der stark und groß
    genug ist, um das TV-Gerät sicher abzustützen.

    10 cm
    10 cm
    10 cm

    10 cm



  • Page 23

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Verwenden Sie unbedingt Schrauben und Wandhalterungen, die der VESA-Norm entsprechen. Die
    Standardmaße der Wandmontagesätze können
    der folgenden Tabelle entnommen werden.
    Separat zu beziehen (Wandmontagehalterung)
    Modell

    42/50PT25**
    42/50PT35**
    50PV35**
    50PZ25**
    42/50PW45**
    50PZ55**
    42/50PT45**
    50PV25**
    400 x 400
    M6

    60PV25**
    60PZ25**
    60PZ55**

    600 x 400
    M8

    Modell

    22LK33**
    19/22/26LV25**
    22/26LV55**
    19/22LV23**

    VESA (A x B)
    Standardschraube
    Anzahl Schrauben
    Wandmontagehalterung

    100 x 100
    M4

    26/32LK33**
    32LK43**
    32LK45**
    32LK53**
    32LK55**
    32LV25**
    32LV35**
    32LV45**
    32LW45**
    32LV34**
    32LK46**
    32LV36**
    200 x 100
    M4

    Modell

    37/42LK43**
    37/42LK45**
    42LK55**
    42/47LK53**
    37LV35**
    37LV45**
    47LK95**
    37/42LK46**
    37LV36**
    200 x 200
    M6

    4
    PSW600B,
    PSW600BG

    4
    4
    LSW100B, LSW100BG

    VESA (A x B)
    Standardschraube
    Anzahl Schrauben 4
    Wandmontagehal- LSW200B,
    terung
    LSW200BG

    40/42/47LV35**
    42/47LV45**
    42/47/55LW45**
    42/47LV36**

    400 x 400
    M6
    4
    LSW400B,
    LSW400BG

    42LV34**
    42/47LW54**
    400 x 400
    M6

    VESA (A x B)
    Standardschraube
    Anzahl Schrauben 4
    Wandmontagehal- LSW400BX,
    terung
    LSW400BXG

    A
    B

    ACHTUNG
    Trennen Sie erst das Netzkabel, bevor Sie
    yy
    das TV-Gerät bewegen oder installieren.
    Ansonsten besteht Stromschlaggefahr.
    Wenn Sie das TV-Gerät an einer Decke
    yy
    oder Wandschräge montieren, kann es herunterfallen und zu schweren Verletzungen
    führen. Verwenden Sie eine autorisierte
    Wandhalterung von LG, und wenden Sie
    sich an Ihren Händler vor Ort oder an qualifiziertes Fachpersonal.
    Ziehen Sie die Schrauben nicht zu fest an,
    yy
    da dies Beschädigungen am TV-Gerät hervorrufen und zum Erlöschen Ihrer Garantie
    führen könnte.
    Verwenden Sie die Schrauben und Wandyy
    halterungen, die der VESA-Norm entsprechen. Schäden oder Verletzungen, die
    durch unsachgemäße Nutzung oder die
    Verwendung von ungeeignetem Zubehör
    verursacht werden, fallen nicht unter die
    Garantie.

    HINWEIS
    Verwenden Sie die Schrauben, die unter
    yy
    den Spezifikationen der VESA-Norm
    aufgeführt sind.
    Der Wandmontagesatz beinhaltet eine Inyy
    stallationsanleitung und die notwendigen
    Teile.
    Die Schraubenlänge hängt von der
    yy
    Wandbefestigung ab. Verwenden Sie unbedingt Schrauben der richtigen Länge.
    Weitere Informationen können Sie dem
    yy
    im Lieferumfang der Wandbefestigung
    enthaltenen Handbuch entnehmen.

    DEUTSCH
    DEU

    VESA (A x B)
    Standardschraube
    Anzahl Schrauben 4
    Wandmontagehal- PSW400B,
    terung
    PSW400BG

    Modell

    23



  • Page 24

    24

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    Sauberes Verlegen der Kabel
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    (Nur 42/50PT25**, 50/60PV25**, 42/50PT35**,
    50PV35**, 50/60PZ25**, 42/50PW45**,
    50/60PZ55**, 42/50PT45**)

    1 Installieren Sie den Netzkabelhalter und das

    (Nur 22LK33**, 19/22/26LV25**, 22/26LV55**,
    19/22LV23**)

    1 Schließen Sie die Kabel an den entsprechen-

    den Anschlüssen an, installieren Sie den
    Kabelhalter wie in der Abbildung gezeigt, und
    bündeln Sie damit die Kabel.

    Netzkabel. Dies soll verhindern, dass das
    Stromkabel versehentlich herausgezogen wird.

    Kabelhalter

    NetzKabelhalter

    2 Bündeln Sie die Kabel und binden Sie sie mit

    DEUTSCH
    DEU

    dem Kabelhalter zusammen.
    Schließen Sie das LAN-Kabel wie in der
    Abbildung dargestellt an, um elektromagnetische Wellen zu verringern.(Nur 50PV350T,
    50/60PZ250T, 42/50PW450T, 42/50PW451T,
    50/60PZ550T).

    ACHTUNG

    (Nur 26/32LK33**, 32/37/42LK43**,
    32/37/42LK45**, 32/42/47LK53**, 32/42LK55**,
    47LK95**, 32/37/42LK46**)

    1 Bündeln Sie die Kabel und binden Sie sie mit
    dem Kabelclip zusammen.

    2 Befestigen Sie den Kabelclip richtig am TVGerät.

    Kabelhalter

    Halten Sie das TV-Gerät beim Transport
    yy
    nicht am Kabelhalter und Netzkabelhalter fest, da diese brechen und Verletzungen sowie Beschädigungen am TV-Gerät
    verursachen können.

    Kabelclip

    HINWEIS
    Halten Sie das TV-Gerät beim Transport
    yy
    nicht am Kabelclip fest, da dieser brechen
    und Verletzungen sowie Beschädigungen
    am TV-Gerät verursachen kann.



  • Page 25

    MONTAGE UND VORBEREITUNG

    (Nur 32LV25**, 32/37/40/42/47LV35**,
    32/42/47/55LW45**, 32/37/42/47LV45**,
    32/42LV34**, 32/37/42/47LV36**)

    Positionieren des Bildschirms

    1 Bündeln Sie die Kabel, und binden Sie sie mit

    (Nur 22LK33**)

    dem Kabelhalter an der Rückwand des TVGeräts zusammen.

    25

    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    Stellen Sie den Bildschirm so ein, dass Sie darauf
    möglichst angenehme Sicht haben.
    • Neigungsbereich

    Kabelhalter

    (Nur 42/47LW54**)
    dem Kabelhalter an der Rückwand des TVGeräts zusammen.

    Anschluss des TV-Geräts
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    (Nur 19/22/26LV25**, 22/26LV55**, 19/22LV23**)

    Cable Holder

    Netzgerät

    1 Schließen Sie das Antennenkabel an den Antenneneingangsanschluss am TV-Gerät an.

    2 Schließen Sie den Netzgerätestecker an die
    Netzeingangsbuchse am TV-Gerät an.

    3 Verbinden Sie das Stromkabel zuerst mit dem

    Netzgerät, und stecken Sie es anschließend in
    die Wandsteckdose.

    DEUTSCH
    DEU

    1 Bündeln Sie die Kabel, und binden Sie sie mit



  • Page 26

    26

    FERNBEDIENUNG

    FERNBEDIENUNG
    Die Beschreibungen in diesem Handbuch basieren auf den Tasten der Fernbedienung.
    Lesen Sie dieses Handbuch bitte aufmerksam durch, und verwenden Sie das TVGerät bestimmungsgemäß.
    Um die Batterien zu wechseln, öffnen Sie das Batteriefach, wechseln Sie die Batterien (1,5 V-AAA), legen Sie die Enden 
    und 
    entsprechend der Kennzeichnung im Fach ein, und schließen Sie das Batteriefach. Richten Sie die
    Fernbedienung auf den Fernbedienungssensor am TV-Gerät aus.
    Gehen Sie zum Herausnehmen der Batterien in umgekehrter Reihenfolge vor.

    ACHTUNG
    Verwenden Sie niemals alte zusammen mit neuen Batterien, da dies Schäden an der Fernbedieyy
    nung hervorrufen kann.
    (EIN/AUS)
    Ein- oder Ausschalten des TV-Geräts
    ENERGY SAVING (Energiesparen) (Siehe S.��)
    Anpassen der Bildschirmhelligkeit zur Senkung des Stromverbrauchs.

    DEUTSCH
    DEU

    AV MODE (AV-Modus) (Siehe S.��)
    Auswahl eines AV-Modus.
    INPUT (Eingang) (Siehe S.��)
    Ändern der Eingangsquelle; Einschalten des TV-Geräts.
    TV/RAD
    Wählt Radio-, TV- und DTV-Programme an.
    LIGHT (Hintergrundbeleuchtung)
    Beleuchtung der Tasten der Fernbedienung.

    Zifferntasten
    Zur Eingabe von Nummern.
    LISTE (Siehe S.��)
    Zum Zugriff auf die Liste der gespeicherten Programme.
    Q.VIEW (Schnellansicht)
    Zurück zum vorherigen Programm.



  • Page 27

    FERNBEDIENUNG

    27

    +Anpassen der Lautstärke.
    MARK (Markieren)
    Auswahl eines Menüs oder einer Option.
    FAV(Siehe S.��)
    Zugriff auf die Liste der Lieblingsprogramme.
    3D(nur 3D-Modelle)������������
    (Siehe S.��)
    Ansicht von 3D-Video.
    RATIO (Format) (Siehe S.��)
    Bildgrößenänderung.
    MUTE (Stumm)
    Abstellen des Tons.
    P
    Navigieren durch die gespeicherten Programme.
    PAGE (Seite)
    Springen zum vorherigen oder nächsten Bildschirm.
    CHAR/NUM (Buchstaben/Ziffern)
    Umschalten zwischen den Eingabemodi für Buchstaben und Ziffern.
    DELETE (Löschen)
    Löschen von Buchstaben und Ziffern.

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 28

    28

    FERNBEDIENUNG

    GUIDE (Programmführer)
    Zeigt den Programmführer.
    Home (Startseite)
    Öffnen der Hauptmenüs.
    Q. MENU (Schnellmenü) (Siehe S.��)
    Zugriff auf die Schnellmenüs.
    Navigationstasten (nach oben/nach unten/nach links/nach rechts)
    Navigation in Menüs oder Einstellungen.
    OK
    Auswahl von Menüs oder Einstellungen und Eingabebestätigung.
    BACK (Zurück)
    Zurück zur vorherigen Ebene.
    INFO (Siehe S.��)
    Anzeige von Informationen zum aktuellen Programm und Bildschirm.
    EXIT (Beenden)
    Ausblenden aller Bildschirmmenüs und Zurückkehren zum TV-Bild.

    DEUTSCH
    DEU

    Farbige Tasten
    Diese Tasten werden für den Teletext (nur TELETEXT-Modelle) oder zum
    Ordnen der Senderliste verwendet.
    3D SETTING(3D-Einstellung; nur 3D-Modelle)
    Ansicht von 3D-Video.

    TELETEXT-TASTEN (Siehe S.��)
    Diese Tasten werden für Teletext verwendet.
    Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Abschnitt „Teletext“.



  • Page 29

    FERNBEDIENUNG

    29

    SUBTITLE (Untertitel)
    Abruf des bevorzugten Untertitels im digitalen Modus.
    Bedientasten ( , , ,
    ,
    )
    Steuerung der Menüs von „MEINE MEDIEN“ oder SIMPLINK-kompatibler
    Geräte (USB,SIMPLINK).
    FREEZE (Pause)
    Einfrieren des aktuellen Bilds, wenn die Eingangsquelle TV, AV, Komponente, RGB-PC oder HDMI verwendet wird.
    SIMPLINK (Siehe S.���
    )
    Zugriff auf die an das TV-Gerät angeschlossenen AV-Geräte;
    Öffnen des SIMPLINK-Menüs.
    AD
    Schaltet die Audiobeschreibung ein oder aus.
    RATIO (Format) (Siehe S.��)
    Bildgrößenänderung.

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 30

    30

    FERNSEHEN

    FERNSEHEN
    Anschließen einer Antenne
    Schließen Sie eine Antenne an, um fernsehen zu
    können. Beachten Sie dabei folgende Hinweise.
    Schließen Sie zur Vermeidung von Schäden das
    Gerät erst dann an die Steckdose an, wenn alle
    anderen Geräte angeschlossen sind.

    Erstmaliges Einschalten des
    TV-Geräts
    Wenn Sie das TV-Gerät zum ersten Mal einschalten, wird der Bildschirm für die Ersteinrichtung
    angezeigt. Wählen Sie eine Sprache, und passen
    Sie die Grundeinstellungen an.

    1 Schließen Sie das Netzkabel an eine Steckdose an.

    2 Drücken Sie im Standby-Modus (POWER
    Schließen Sie das TV-Gerät mit einem HF-Kabel
    (75 Ω) an eine Wandantennenbuchse an.

    (STROM)), um das TV-Gerät einzuschalten.

    Der Bildschirm für die Ersteinrichtung wird
    angezeigt, wenn Sie das TV-Gerät zum ersten
    Mal einschalten.

    HINWEIS
    Über OPTION in den Hauptmenüs könyy
    nen Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

    DEUTSCH
    DEU

    3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einstellungen des TV-Geräts
    Ihren Vorlieben entsprechend einzustellen.
    Sprache

    Antennenbuchse
    in der Wand


    Moduseinstellung


    Betriebsanzeige


    HINWEIS
    Stellen Sie die Ausrichtung der Antenyy
    ne ein, um eine optimale Bildqualität zu
    erhalten.
    Durch Anbringen eines Signalverstärkers
    yy
    kann bei schlechtem Empfang eine bessere Bildqualität erreicht werden.
    Wenn die Bildqualität bei
    yy
    angeschlossener Antenne schlecht ist,
    richten Sie die Antenne richtig aus.
    Antennenkabel und Wandler sind nicht im
    yy
    Lieferumfang enthalten.

    Auswahl der Anzeigesprache

    Land

    Auswahl von Private Nutzung für eine häusliche
    Umgebung.
    Einstellen der Betriebsanzeige.
    (Wenn Sie „Private Nutzung“ in
    der Moduseinstellung auswähle –
    nur LED-LCD-TV)
    Auswahl eines Anzeigelandes.
    (abhängig vom Modell)


    Zeitzone


    Passwort wählen


    Auto. Einstellung

    Auswahl von Zeitzone und
    Sommerzeit.
    (Wenn Russland als Land
    ausgewählt ist)
    Vergeben Sie ein Passwort.
    (Wenn Frankreich als Land
    ausgewählt ist)
    Automatisches Suchen
    und Speichern der verfügbaren Programme.



  • Page 31

    FERNSEHEN

    31

    Verwalten von Programmen

    HINWEIS
    In Ländern ohne festgelegte Standards
    yy
    für DTV-Sendungen können, je nach
    DTV-Sendungsumgebung, bestimmte
    DTV-Funktionen u. U. nicht genutzt werden.
    Falls Frankreich als Land ausgewählt
    yy
    wurde, lautet das Passwort nicht „0“, „0“,
    „0“, „0“, sondern „1“, „2“, „3“, „4“.

    4 Wenn die Grundeinstellungen vorgenommen
    wurden,
    drücken Sie OK.

    Automatisches Einstellen des Programms
    Bei Auswahl von Antenne:
    Verwenden Sie diese Funktion, um automatisch
    alle verfügbaren Programme zu suchen und zu
    speichern.
    Beim Starten der Autoprogrammierung werden
    sämtliche gespeicherten Dienstinformationen
    gelöscht.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    HINWEIS

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    5 Zum Ausschalten des TV-Geräts drücken Sie
    (EIN/AUS).

    Auto. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Antenne zu gelangen, und drücken Sie OK.

    5 Wählen Sie Start, um die automatische Ein-

    stellung zu starten.
    Das TV-Gerät sucht und speichert automatisch
    die verfügbaren Programme.

    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    HINWEIS

    Fernsehen
    1 Drücken Sie im Standby-Modus

    (EIN/AUS),

    um das TV-Gerät einzuschalten.

    2 Drücken Sie INPUT (EINGANG), und wählen
    Sie Antenne.

    3 Zum Ausschalten des TV-Geräts drücken Sie
    (EIN/AUS).
    Das TV-Gerät wechselt in den Standby-Modus.

    yyWenn das TV-Gerät ein gesperrtes Programm
    sucht, werden Sie zur Eingabe Ihres Kennworts
    aufgefordert, damit das gesuchte Programm beibehalten wird.
    yySie können bis zu 1.000 Programme speichern.
    Wie viele Programme tatsächlich gespeichert
    werden können, hängt von der Umgebung des
    Übertragungssignals ab.
    yy Automatische Nummerierung: Festlegen, ob die
    vom jeweiligen Sender ausgestrahlten Programmplätze zur Nummerierung verwendet werden
    sollen.
    yyWenn im Menü „Land“ Italien gewählt wird und
    nach „Auto. Einstellung“ das Pop-up für Programmkonflikt erscheint, wählen Sie einen Sender zum
    Lösen des Konflikts mit dieser Programmnummer.
    yyIn folgenden Ländern kann DVB-Kabel verwendet
    werden: Deutschland, Niederlande, Schweden,
    Schweiz, Dänemark, Österreich, Finnland, Norwegen, Slowenien, Ungarn, Ukraine, Irland, Polen,
    Rumänien, Spanien, Bulgarien, Russland, Litauen,
    Estland, Lettland, Tsch. Rep.. (Das unterstützte
    Land kann hinzugefügt werden.)
    yyIn den folgenden Ländern kann kein digitales
    TV genutzt werden: Bosnien, Kasachstan. (Nur
    Plasma-TV).

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Wenn Sie die Ersteinrichtung nicht
    abschließen, wird sie beim nächsten
    Einschalten des TV-Geräts wieder angezeigt.
    yy
    Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose, wenn Sie das TV-Gerät längere
    Zeit nicht nutzen.



  • Page 32

    32

    FERNSEHEN

    Bei Auswahl von Kabel:

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EIN-

    STELLUNG zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Auto. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Kabel zu gelangen, und drücken Sie OK.

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Comhem oder Andere Anbieter zu gelangen,
    und drücken Sie OK.

    6 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Schnell oder Voll zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    7 Drücken Sie die Navigationstasten oder

    Zifferntasten, um zu den entsprechenden
    Einstellungen zu gelangen (nicht gültig für den
    Vollmodus), und drücken Sie OK.

    8 Wählen Sie Start, um die automatische EinDEUTSCH
    DEU

    stellung zu starten.
    Das TV-Gerät sucht und speichert automatisch
    die verfügbaren Programme.

    9 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    HINWEIS
    Wenn das TV-Gerät ein gesperrtes Proyy
    gramm sucht, werden Sie zur Eingabe Ihres
    Kennworts aufgefordert, damit das gesuchte
    Programm beibehalten wird.
    yy
    Bei Auswahl der Option S-Kan werden im Menü Kabel-Serviceanbieter je
    nach Kabelangebot im jeweiligen Land
    verschiedene Anbieter angezeigt. (Nicht
    gültig fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C,
    32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)
    yy
    Das Pop-up-Fenster zur Auswahl des
    Serviceanbieters wird zunächst nur in 3
    Fällen angezeigt: wenn Sie das Menü Erste
    Einstellungen wählen, wenn Sie von Antenne auf Kabel umstellen oder wenn Sie das
    Land ändern. (Nicht gültig fü 22/26/32LK335C,
    32/37/42LK455C, 19/22/26/32LV255C,
    32/37/42/47LV355C, 32/37/42LK469C,
    32/37/42/47LV369C, 22/26/32LK336C,
    32/37/42LK456C)

    yy
    Zur Auswahl des Serviceanbieters
    neben den drei genannten Optionen
    wählen Sie Einst->DTV-Kabeleinstellung-> Serviceanbieter. (Nicht gültig
    fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C,
    32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)
    yyZertifizierung für Serviceanbieter: Schweden (Comhem, Canal Digital), Dänemark
    (YouSee, Canal Digital, Stofa), Norwegen
    (Canal Digital), Niederlande (Ziggo, UPC
    Digitaal), Ukraine (Volia-Cable), Deutschland (KDG), Schweiz (CableCom, UPC),
    Österreich (UPC Digital), Ungarn (UPC
    Digital), Irland (UPC Digital), Polen (UPC
    Digital), Rumänien (UPC Digital), Russland
    (OnLime) (Die Zertifizierung für Serviceanbieter kann hinzugefügt werden.) (Nicht
    gültig fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C,
    32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)
    yyFalls der gewünschte Dienstanbieter
    nicht verfügbar ist, wählen Sie Andere
    Anbieter. (Nicht gültig fü 22/26/32LK335C,
    32/37/42LK455C, 19/22/26/32LV255C,
    32/37/42/47LV355C, 32/37/42LK469C,
    32/37/42/47LV369C, 22/26/32LK336C,
    32/37/42LK456C)
    yyWenn Sie „Andere Anbieter“ auswählen
    oder das ausgewählte Land nur „Andere Anbieter“ unterstützt, kann es einige
    Zeit dauern, bis alle Sender gefunden
    werden. Es ist auch möglich, dass einige
    Sender nicht gefunden werden. (Nicht
    gültig fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C,
    32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)
    yyFalls einige Sender nicht angezeigt werden,
    führen Sie die folgenden Schritte aus:
    1. EINSTELLUNG -> Auto. Einstellung -> SKan. -> Einstellung
    2. Schalten Sie die Home Tuning-Funktion von
    „Aus“ auf „Ein“.
    3. Geben Sie zusätzliche Werte wie Frequenz,
    Symbolrate, Modulation und Netzwerk-ID ein.
    (Diese Informationen können Sie bei Ihrem Kabelanbieter erfragen.)



  • Page 33

    FERNSEHEN

    DTV-Kabeleinstellung (nur im Kabelmodus)
    Die Auswahl im Menü Serviceanbieter hängt von
    der im entsprechenden Land unterstützten Anzahl
    an Serviceanbietern ab. Wenn die Anzahl der unterstützten Serviceanbieter für das entsprechende
    Land 1 ist, ist diese Funktion nicht aktiviert.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    DTV-Kabeleinstellung zu gelangen, und drücken Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Serviceanbieter oder Automatische Senderaktualisierung zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    5 Wählen Sie die gewünschte Quelle aus.
    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    yy
    Bei Auswahl von S-Kan wird das Menü
    DTV-Kabeleinstellung aufgerufen.
    yy
    Wenn Autom. Senderaktualisierung
    auf Ein eingestellt ist, können Sie die
    Informationen für alle Programme aktualisieren, die sich aktualisieren lassen,
    auch für Programme, die momentan
    angesehen werden.
    yy
    Wenn Autom. Senderaktualisierung
    auf Aus eingestellt ist, können Sie nur
    die Informationen für das Programm
    aktualisieren, das momentan angesehen wird.
    yy
    Sie können das Menü DTV-Kabeleinstellung nicht auswählen, wenn der
    Serviceanbieter auf „Ziggo" eingestellt
    ist.

    DEUTSCH
    DEU

    Die folgenden Werte werden benötigt, um alle verfügbaren Programme schnell und korrekt zu finden.
    Die allgemein verwendeten Werte sind als „Standardeinstellungen“ voreingestellt.
    Für die richtigen Einstellungen fragen Sie bitte bei
    Ihrem Kabel-Serviceanbieter nach.
    Beim Ausführen von Auto. Einstellung im DVBKabelmodus werden bei Auswahl von „Voll“ alle
    Frequenzen durchsucht, damit die verfügbaren
    Kanäle gefunden werden.
    Falls das Programm nicht durch Auswahl von „Standard“ gesucht wird, führen Sie die Suche durch
    Auswahl von „Voll“ durch.
    Sollte das Programm jedoch durch Auswahl von
    „Voll“ gesucht werden, kann die Auto. Einstellung
    ziemlich lange dauern.
    Sollten einige Kanäle nicht gefunden werden, wenn
    Voll ausgewählt ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Detailansicht, und versuchen Sie es
    erneut.
    • Frequenz: Eingabe eines vom Benutzer festgelegten Frequenzbereichs.
    • Symbolrate: Eingabe einer vom Benutzer
    festgelegten Symbolrate. (Symbolrate: Geschwindigkeit, in der ein Gerät wie ein Modem
    Symbole an einen Kanal sendet).
    • Modulation: Eingabe einer vom Benutzer
    festgelegten Modulation. (Modulation: Auftragen
    von Ton- und Bildsignalen auf eine Trägerfrequenz).
    • Netzwerk-ID: Eindeutige ID, die jedem Benutzer
    zugewiesen wird.
    • Startfrequenz: Eingabe einer vom Benutzer
    festgelegten Startfrequenz des Frequenzbereichs.
    • Endfrequenz: Eingabe einer vom Benutzer festgelegten Endfrequenz des Frequenzbereichs.

    33



  • Page 34

    34

    FERNSEHEN

    Manuelles Einstellen des Programms (im digitalen Modus)

    Mit der manuellen Einstellung können Sie ein Programm manuell in die Programmliste aufnehmen.

    Bei Auswahl von Kabel:

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EINBei Auswahl von Antenne:

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    STELLUNG zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Man. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EIN-

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    5 Nehmen Sie die entsprechenden Einstellungen vor.
    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).

    STELLUNG zu gelangen, und drücken Sie OK.
    Man. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu DTV
    zu gelangen, und drücken Sie OK.

    Kabel-DTV zu gelangen, und drücken Sie OK.

    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    5 Blättern Sie durch die Programmtypen, und löschen
    Sie Programme bzw. fügen Sie welche hinzu.

    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    DEUTSCH
    DEU
    HINWEIS

    HINWEIS
    yyWenn das TV-Gerät ein gesperrtes Programm
    sucht, werden Sie zur Eingabe Ihres Kennworts
    aufgefordert, damit das gesuchte Programm beibehalten wird.
    yySie können die Option SBAND auswählen, wenn
    das Land auf „Norwegen, Lettland“ eingestellt ist.

    yyWenn das TV-Gerät ein gesperrtes Programm sucht, werden Sie zur Eingabe Ihres Kennworts aufgefordert, damit
    das gesuchte Programm beibehalten wird.
    yySymbolrate: Eingabe einer vom Benutzer festgelegten
    Symbolrate. (Symbolrate: Geschwindigkeit, in der ein
    Gerät wie ein Modem Symbole an einen Kanal sendet).
    yyModulation: Eingabe einer vom Benutzer festgelegten
    Modulation. (Modulation: Auftragen von Ton- und Bildsignalen auf eine Trägerfrequenz).
    yySie können die Option DTV-Kabel nicht auswählen,
    wenn der Serviceanbieter auf „Ziggo“ oder „Andere
    Anbieter“ in den Niederlanden eingestellt ist. (Nicht
    gültig fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C,
    32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)



  • Page 35

    FERNSEHEN

    Manuelle Programmeinrichtung (im
    analogen Modus)
    Mit der manuellen Einstellung können Sie Sender
    manuell einstellen und in jeder gewünschten Reihenfolge anordnen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Man. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    TV oder Kabel-TV zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    5 Blätern Sie durch die Programmtypen, und

    löschen Sie Programme bzw. fügen Sie welche
    hinzu.
    TV-System zu gelangen.

    7 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    V/UHF oder Kabel zu gelangen.

    8 Drücken Sie die Navigationstasten oder Zif-

    ferntasten, um zu der gewünschten Kanalnummer zu gelangen.

    9 Drücken Sie die Navigationstasten, um
    die Suche zu beginnen.

    10 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Speichern zu gelangen, und drücken Sie OK.

    11 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    HINWEIS
    yy
    Wenn das TV-Gerät ein gesperrtes Programm sucht, werden Sie zur Eingabe Ihres
    Kennworts aufgefordert, damit das gesuchte
    Programm beibehalten wird.
    yy
    L: SECAM L/L’ (Frankreich)
    yy
    BG: PAL B/G, SECAM B/G (Europa / Osteuropa / Asien / Neuseeland / Mittl. Osten /
    Afrika)
    yy
    I: PAL I (Großbritannien / Irland / Hongkong /
    Südafrika)
    yy
    DK: PAL D/K, SECAM D/K (Osteuropa /
    China / Afrika / CIS)
    yy
    Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 10, um
    einen weiteren Kanal zu speichern.

    Zuordnung eines Sendernamens
    Sie können jeder Programmnummer einen Sendernamen mit bis zu fünf Zeichen zuordnen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Man. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    TV oder Kabel-TV zu gelangen.

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Name zu gelangen, und drücken Sie OK.

    6 Drücken Sie zum Blättern die Navigationstasten, wählen Sie die Position und dann das
    zweite Zeichen usw. Sie können die Buchstaben A bis Z, die Zahlen 0 bis 9, +/ - und das
    Leerzeichen verwenden und OK drücken.

    7 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Schließen zu gelangen, und drücken Sie OK.

    8 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Speichern zu gelangen, und drücken Sie OK

    9 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    DEUTSCH
    DEU

    6 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    35



  • Page 36

    36

    FERNSEHEN

    Feinabstimmung (abhängig vom Modell)
    Im Normalfall ist eine Feinabstimmung nur bei
    schlechtem Empfang erforderlich.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Man. Einstellung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    TV oder Kabel-TV zu gelangen.

    Verstärker
    (abhängig vom Modell)
    Stellen Sie bei schlechtem Empfang die Option
    „Verstärker“ auf Ein.
    Wenn das Empfangssignal stark ist, wählen Sie
    Aus.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EIN-

    STELLUNG zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Verstärker zu gelangen, und drücken Sie OK.

    4 Wählen Sie Ein oder Aus.

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Feinabst. zu gelangen.

    6 Stellen Sie die Feinabstimmung so ein, dass
    Bild und Ton bestmöglich empfangen werden.

    DEUTSCH
    DEU

    7 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Speichern zu gelangen, und drücken Sie OK.

    8 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    Bearbeiten der Programmliste
    Wenn Sie eine Programmnummer überspringen,
    bedeutet dies, dass Sie dieses Programm während der TV-Wiedergabe nicht mit den Tasten P ^,
    v auswählen können.
    Wenn Sie das übersprungene Programm auswählen möchten, geben Sie mit den ZIFFERTASTEN
    direkt die Programmnummer ein oder wählen Sie
    es im Menü „Senderliste Ordnen“ aus.
    Mit dieser Funktion können Sie gespeicherte Programme überspringen.
    Sie können die Programmnummer mit der Funktion „Bewegen“ ändern, wenn beim Starten der
    automatischen Einstellung die Option „Automatische Nummerierung“ nicht markiert ist.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EIN-

    STELLUNG zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Senderliste Ordnen zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um das

    zu speichernde oder zu überspringende Programm auszuwählen.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).



  • Page 37

    FERNSEHEN

    Im DTV/RADIO-Modus
    Überspringen einer Programmnummer

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine
    Programmnummer zu wählen, die übersprungen werden soll.

    2 Drücken Sie die blaue Taste, um die Programmnummer zu ändern.

    3 Drücken Sie die blaue Taste, um die Sperre
    aufzuheben.

    HINWEIS

    Im TV-Modus
    Löschen eines Programms

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine
    Programmnummer zu wählen, die gelöscht
    werden soll.

    2 Drücken Sie die rote Taste, um die Programmnummer zu ändern.

    HINWEIS
    yy
    Das gewählte Programm wird gelöscht, alle
    nachfolgenden Programme rücken um eine
    Position nach oben auf.
    Verschieben eines Programms

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine
    Programmnummer zum Verschieben zu wählen.

    2 Drücken Sie die grüne Taste, um die Programmnummer zu ändern, und drücken Sie die
    Navigationstasten.

    3 Drücken Sie die grüne Taste, um die Sperre
    aufzuheben.
    Sperren einer Programmnummer

    Überspringen einer Programmnummer

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine

    Programmnummer zu wählen, die gesperrt
    werden soll.

    2 Drücken Sie die gelbe Taste, um die Programmnummer zu ändern.

    3 Drücken Sie die gelbe Taste, um die Sperre
    aufzuheben.

    HINWEIS
    yy
    Es kann als gesperrtes Programm gespeichert werden, auch wenn die System-Verriegelung ausgeschaltet ist.

    Programmnummer zu wählen, die übersprungen werden soll.

    2 Drücken Sie die blaue Taste, um die Programmnummer zu ändern.

    3 Drücken Sie die blaue Taste, um die Sperre
    aufzuheben.

    HINWEIS
    yy
    Wenn Programme übersprungen werden sollen, werden die übersprungenen Programme
    in Blau dargestellt, und sie werden bei der
    TV-Wiedergabe durch Drücken der P
    Tasten nicht angewählt.
    yy
    Wenn Sie ein übersprungenes Programm
    auswählen möchten, geben Sie mit den ZIFFERNTASTEN die Programmnummer direkt
    ein, oder wählen Sie es unter Senderliste
    Ordnen aus.

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Wenn Programme übersprungen werden sollen, werden die übersprungenen Programme
    in Blau dargestellt, und sie werden bei der
    TV-Wiedergabe durch Drücken der Tasten P
    ^ oder v nicht ausgewählt.
    yy
    Wenn Sie ein übersprungenes Programm
    auswählen möchten, geben Sie mit den ZIFFERTASTEN direkt die Programmnummer
    ein oder wählen Sie es unter „Senderliste
    Ordnen“ bzw. „EPG“ (Elektronische Programmübersicht) aus.

    37



  • Page 38

    38

    FERNSEHEN

    Automatische Sortierung

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um „Autom. Sortierung“ zu starten, und drücken Sie
    OK.

    HINWEIS
    Nachdem „Autom. Sortierung“ aktiviert wuryy
    de, können Sie die Programme nicht mehr
    bearbeiten.
    Sperren einer Programmnummer

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine
    Programmnummer zu wählen, die gesperrt
    werden soll.

    2 Drücken Sie die gelbe Taste, um die Programmnummer zu ändern.

    3 Drücken Sie die gelbe Taste, um die Sperre
    aufzuheben.

    DEUTSCH
    DEU

    HINWEIS
    Es kann als gesperrtes Programm gespeiyy
    chert werden, auch wenn die System-Verriegelung ausgeschaltet ist.

    CI-(Common Interface-)Information
    yyDiese Funktion ist in einigen Ländern nicht verfügbar.
    Mit dieser Funktion können Sie einige verschlüsselte Dienste (Bezahldienste) anschauen. Wenn
    Sie das CI-Modul entfernen, können Sie keine
    Bezahldienste anschauen.
    Wenn das Modul in den CI-Steckplatz eingesteckt
    ist, können Sie das Modulmenü aufrufen.
    Zum Kauf eine Moduls und einer SmartCard
    wenden Sie sich bitte an Ihren Händler. Sie dürfen
    das CI-Modul nicht wiederholt nacheinander in das
    TV-Gerät einstecken oder daraus entfernen. Dies
    kann zu Fehlfunktionen führen. Möglicherweise erhalten Sie nach dem Einstecken eines CI-Moduls
    und Einschalten des TV-Geräts keinen Ton.
    Die Ursache kann sein, dass das CI-Modul und die
    SmartCard nicht kompatibel sind.
    Abhängig von den Sendebedingungen des jeweiligen Landes stehen die CI-(Common Interface-)
    Funktionen u. U. nicht zur Verfügung.
    Wenn Sie ein CAM (Conditional Access Module)
    verwenden, vergewissern Sie sich bitte, ob dieses
    den Anforderungen gemäß DVB-CI bzw. CI plus
    entspricht.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Auswählen der Favoriten

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um das
    gewünschte Programm zu wählen.

    2 Drücken Sie FAV, um ein entsprechendes Programm zur Favoritenliste der aktuellen Favoritengruppe hinzuzufügen.

    3 Drücken Sie FAV, um die Sperre aufzuheben.
    Auswählen der Favoriten-Gruppe

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um das
    gewünschte Programm zu wählen.

    2 Drücken Sie Q.MENU (Schellmenü), um ein

    Pop-up-Fenster anzuzeigen, in dem die Favoritengruppe geändert werden kann.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um eine

    Favoritengruppe zu wählen, und drücken Sie
    OK.

    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu CIInformationen zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    4 Wählen Sie die gewünschte Option: ModulInformation, SmartCard-Information, Sprache
    oder Software-Download usw., und drücken
    Sie OK.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    HINWEIS
    Dieses OSD dient nur der Veranschauliyy
    chung. Menüoptionen und Bildschirmformat
    unterscheiden sich je nach Anbieter des
    digitalen Bezahldienstes.
    Der CI-(Common Interface-)Menübildschirm
    yy
    kann geändert werden. Wenden Sie sich
    diesbezüglich an Ihren Händler.



  • Page 39

    FERNSEHEN

    Auswählen der Programmliste

    Durchblättern einer Programmliste

    1 Drücken Sie die Tasten P
    Durch Anzeigen der Programmliste können Sie
    prüfen, welche Programme gespeichert sind.

    39

    , um die Seiten

    zu wechseln.

    2 Drücken Sie LIST (Liste), um zur normalen
    TV-Wiedergabe zurückzukehren.

    Anzeigen der Programmliste

    1 Drücken Sie LIST (Liste), um auf die Programmliste zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die blaue Taste, um zu „Senderliste Ordnen“ zu gelangen.

    HINWEIS

    Auswählen eines Programms in der Programmliste

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um ein
    Programm auszuwählen.

    2 Drücken Sie OK, um zur gewählten Programmnummer zu ändern.

    HINWEIS
    Drücken Sie TV/RAD. (Der Modus wird bei
    yy
    dem Programm, das Sie derzeit sehen, zwischen TV, DTV und Radio gewechselt.)

    1 Drücken Sie FAV, um auf die Favoritenliste der
    Programme zuzugreifen.

    2 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Taste

    Beschreibung

    Blaue
    Taste

    Wechsel zu „Senderliste Ordnen“.

    Gelb
    Taste

    Aktueller Kanal wird als
    bevorzugter Kanal für die derzeit
    ausgewählte Gruppe registriert/
    aufgehoben.

    OK

    Auswahl des anzuzeigenden
    Programms

    < oder >

    Wechsel der Favoriten-Gruppe.

    DEUTSCH
    DEU

    Möglicherweise sehen Sie einige blaue Proyy
    gramme. Diese wurden so eingestellt, dass
    sie durch die automatische Programmierung
    oder im Modus zum Ordnen der Senderliste
    übersprungen werden.
    Wenn bei einigen Kanälen in der Programmyy
    liste die Programmnummer angezeigt wird,
    ist diesen kein Sendername zugeordnet
    worden.

    Anzeigen der Favoritenliste der Programme



  • Page 40

    40

    FERNSEHEN

    EPG (Elektronischer Programmführer; im digitalen
    Modus)
    Dieses System verfügt über einen elektronischen
    Programmführer (EPG), der Ihnen dabei hilft, durch
    alle möglichen Ansichtsoptionen zu navigieren.
    EPG unterstützt dabei Informationen wie Programmlisten sowie Anfangs- und Enduhrzeiten für alle
    verfügbaren Dienste. Darüber hinaus sind in EPG oft
    detaillierte Informationen über das Programm verfügbar (Verfügbarkeit und die Menge an Programmdetails variieren je nach Sender).
    Diese Funktion kann nur dann genutzt werden,
    wenn die entsprechenden Sender die EPG-Information auch übertragen.
    Bevor Sie die EPG-Funktion nutzen können, müssen Sie im Menü Zeit die Uhr einstellen.
    EPG zeigt Programmdetails für die nächsten
    8 Tage an.


    DTV 1TV ONE



    Pr. Ändern ► Weiter

    >

    Zeigt die nächste Programminformation.

    ꕍ oder


    Weitere Programminformationen anzeigen

    (Nur Plasma-TV)
    Tyra
    2 TV2
    28 Sep. 2008 21:00~00:00

    Aufnahme
    Erinnerung
    Schließen

    OK

    Es wird ein Pop-up-Fenster mit den
    Aufnahme-/Erinnerungseinstellungen angezeigt.
    Wählen Sie den Einstellungsmodus für
    „Timer-Aufnahme/Erinnerung“.

    oder
    (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV)
    Möchten Sie die Erinnerungsfunktion
    ? für das ausgewählte Programm aktivieren?

    Anschauen

    Bob The Builder Special
    DTV 1 ABC TV Sydney
    28 Sep. 2008 21:00~00:00

    Guten Morgen

    DEUTSCH
    DEU

    21:00

    00:00

    (Glücksspiel-)Show

    16:9

    720p

    Sarah Bradley, Steve Gray und Brendon Pongia stellen die
    neuesten Trends in Mode, Kunst, Unterhaltung, Lifestyle und
    Küche vor, mit regelmäßigen und speziellen Gästen.
    Sarah Bradley, Steve Gray und Brendon Pongia stellen die
    neuesten Trends in Mode, Kunst, Unterhaltung, Lifestyle und
    Küche vor,
    mit regelmäßigen und speziellen Gästen.


    ... HE-AAC

    Ja

    Oben

    OK

    Es wird ein Pop-up-Fenster mit den
    Erinnerungseinstellungen angezeigt.

    <>

    Wählen Sie den Einstellungsmodus für
    Timer-Erinnerung.

    Unten

    yy
    Drücken Sie INFO, um Informationen zum
    aktuellen Programm anzuzeigen.
    Wird mit einem TV- oder DTV-Programm
    angezeigt.
    Wird mit einem Radio-Programm angezeigt.
    Wird mit einem MHEG-Programm angezeigt.
    HE-AAC C Wird mit einem HE-AAC-Programm
    angezeigt.
    Format des Programms.
    Format des Programms.
    Wird mit einem Teletext-Programm angezeigt.
    Wird mit einem Untertitel-Programm
    angezeigt.
    Wird mit einem verschlüsselten
    Programm angezeigt.
    Wird mit einem Dolby Digital Programm
    angezeigt.
    Wird mit einem Dolby Digital PLUSProgramm angezeigt.
    576i/p, 720p, 1080i/p: Auflösung des Programms
    des jeweiligen Senders
    Programme mit diesem Symbol werden
    abhängig von der Programminformation
    möglicherweise nicht in „Monitor Out“
    angezeigt.

    Nein

    EPG ein-/ausschalten
    1 Drücken Sie GUIDE (Programmführer), um
    EPG ein- oder auszuschalten.

    Programm wählen
    1 Drücken Sie die Navigationstasten oder P

    ,

    um das gewünschte Programm auszuwählen.
    Programmführer


    That ’70s show

    25. Nov. 2008 10:05

    DTV 1 YLE TV1 25 Nov. 2008 09:45~10:15

    ALLE
    1 YLE TV1

    JETZT

    WEITER

    That ’70s show

    2 YLE TV2 Your World Today
    4 TV..
    Legenen om Den....
    5 YLE FST Naturtimmen
    6 CNN
    Lyssna







    Keno
    World Business
    Fantomen
    Kritiskt
    ABC



    FAV Favoriten
    Modus

    INFO i Information

    Geplante Aufnahmen TV/RAD RADIO
    Zeitplan

    Aufnahmeliste



  • Page 41

    FERNSEHEN

    JETZT/NÄCHSTES – Programmführermodus
    Sie können ein aktuell ausgestrahlte Programm
    sowie ein später anfangendes ansehen.
    Taste
    Rote Taste
    Gelbe Taste
    Blaue Taste
    OK

    < >

    P
    GUIDE (Programmführer)
    BACK (Zurück)
    EXIT (Beenden)
    TV/RAD
    INFO

    Beschreibung
    Ändern des EPG-Modus.
    Aufruf des Zeitplanmodus.
    Aufruf des Aufnahmelistenmodus.
    Wenn „Jetzt“ ausgewählt wurde, dann
    wird zum ausgewählten Programm gesprungen und der EPG ausgeblendet
    Wenn „Nächstes“ ausgewählt wurde,
    wird ein Reservierungs-Pop-up-Fenster eingeblendet.
    Auswahl von JETZT oder NÄCHSTES
    Programm.
    Auswahl des ausgestrahlten Programms.
    Seite nach oben/nach unten.
    Ausschalten von EPG.
    Auswahl von DTV oder RADIO-Programm.
    Detailinformationen ein- oder ausblenden.

    Taste
    Rote Taste
    Grüne Taste
    Gelbe Taste
    Blaue Taste

    OK

    < >
    P
    GUIDE (Programmführer)
    BACK (Zurück)
    EXIT (Beenden)
    TV/RAD
    INFO

    Beschreibung
    Ändern des EPG-Modus.
    Modus zur Datumseinstellung aufrufen.
    Aufruf des Zeitplanmodus.
    Aufruf des Aufnahmelistenmodus.
    Wenn „Aktuell ausgestrahltes Programm“
    ausgewählt wurde, dann wird zum ausgewählten Programm gesprungen und
    der EPG ausgeblendet.
    Wenn „Künftig auszustrahlendes
    Programm“ ausgewählt wurde, wird ein
    Reservierungs-Pop-up-Fenster eingeblendet.
    Programmauswahl.
    Auswahl des ausgestrahlten Programms.
    Seite nach oben/nach unten.
    Ausschalten von EPG.
    Auswahl von DTV oder RADIO-Programm.
    Detailinformationen ein- oder ausblenden.

    Modus „Datum ändern“
    Taste
    Grüne Taste

    BACK (Zurück)
    OK
    < >
    GUIDE (Programmführer)
    EXIT (Beenden)

    Beschreibung
    Abschalten des Modus zur Datumseinstellung.
    Wechsel zum ausgewählten Datum.
    Datumsauswahl.
    Ausschalten von EPG.

    Kasten mit erweiterter Beschreibung
    Taste
    INFO

    < >
    GUIDE (Programmführer)
    EXIT (Beenden)

    Beschreibung
    Detailinformationen ein- oder ausblenden.
    Text nach oben/nach unten.
    Wählen Sie den Einstellungsmodus für
    „Timer-Aufnahme/Erinnerung“.
    Ausschalten von EPG.

    Einstellungsmodus für „Timer-Aufnahme/Erinnerung“
    (Nur Plasma-TV)
    Hier können Sie eine Start- bzw. Endzeit einstellen, Aufzeichnungen programmieren und
    die Startzeit der Aufnahme einstellen sowie die
    Erinnerungsfunktion programmieren (Endzeit
    ausgegraut).
    Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn ein
    Aufnahmegerät verwendet wird, das über ein
    SCART-Kabel mit dem Anschluss TV-OUT (AV1)
    verbunden ist und eine Aufnahmemeldung über
    Stift 8 verwendet.
    Die Aufnahmefunktion wird nur im digitalen Modus
    unterstützt, nicht im Analogmodus.
    Taste
    BACK (Zurück)
    Gelbe Taste
    Blaue Taste
    OK
    < >

    Beschreibung
    Ausschalten des Zeitplanmodus.
    Wechsel in den Programmführermodus.
    Wechsel in den Aufnahmelistenmodus.
    Speichern von Timer-Aufnahme/Erinnerung.
    Auswahl von Typ, Startuhrzeit, Enduhrzeit oder Programm.
    Auswahl der Erinnerungs- oder Aufnahmefunktionseinstellung.

    oder

    Einstellungsmodus für „Erinnerung“
    (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV)
    Taste
    BACK (Zurück)
    OK
    Navigationstaste
    Gelbe Taste
    Blaue Taste

    Beschreibung
    Ausschalten des Zeitplanmodus.
    Anzeige des Pop-up-Fensters „Wiederholung“.
    Datum für die geplanten Aufnahmen
    auswählen.
    Wechsel in den Programmführermodus.
    Wechsel in den Aufnahmelistenmodus.

    DEUTSCH
    DEU

    8-Tage-Programmführermodus

    41



  • Page 42

    42

    FERNSEHEN

    Aufnahmelistenmodus
    Wenn Sie eine Aufnahmeliste erstellt haben, wird ein
    geplantes Programm zur geplanten Zeit auch dann
    angezeigt, wenn Sie zu diesem Zeitpunkt ein anderes
    Programm anschauen.
    Taste
    Gelbe Taste
    Blaue Taste
    GUIDE
    (Programmführer)
    OK
    P
    BACK (Zurück)

    - 16:9: Anpassung der Bildgröße an die Bildschirmbreite.

    Beschreibung
    Wechsel in den Zeitplanmodus.
    Wechsel in den Programmführermodus.
    Auswahl der gewünschten Option
    (Ändern/Löschen/Alle löschen).
    Programmauswahl.
    Seite nach oben/nach unten.
    Abschalten der Aufnahmeliste.

    - Just Scan: Anzeige von Videobildern in
    Originalgröße, ohne dass Teile am Bildrand
    abgeschnitten werden.

    Verwenden von Zusatzoptionen
    Einstellen des Formats
    DEUTSCH
    DEU

    Ändern Sie die Bildgröße, um das Bild in einer
    optimalen Größe anzuzeigen, indem Sie während
    des Fernsehens RATIO (Format) drücken.

    HINWEIS
    Sie können die Bildgröße auch ändern,
    yy
    indem Sie Q. MENU (Schnellmenü) drücken oder in den Bild-Menüs auf Format
    zugreifen.
    Wählen Sie im Menü „Format“ für die
    yy
    Zoom-Einstellung entweder 14:9, Zoom
    oder Kino-Zoom. Nach der Einstellung
    des Zooms wird wieder das Schnellmenü
    eingeblendet.
    Im Komponente-Modus können Sie nur
    yy
    4:3, 16:9 (Breit), 14:9, Zoom/Kino-Zoom
    auswählen.
    Im HDMI-Modus können Sie nur 4:3,
    yy
    Original, 16:9 (Breit), 14:9, Zoom/KinoZoom auswählen.
    Im RGB-PC- und HDMI-PC-Modus könyy
    nen Sie nur 4:3, 16:9 (Breit) auswählen.
    Im DTV/HDMI/Komponente-Modus (über
    yy
    720p) ist die Funktion Just Scan verfügbar.
    Im Analog/DTV/AV/Scart-Modus steht
    yy
    Volle Breite zur Verfügung.

    Just Scan
    HINWEIS
    yy
    Wenn Sie Just Scan wählen, sehen Sie
    möglicherweise Rauschen am Rand des
    Originalsignals.

    - Original: Wenn Ihr TV-Gerät ein WidescreenSignal empfängt, wechselt er automatisch in
    das gesendete Bildformat.

    Original



  • Page 43

    FERNSEHEN

    - Volle Breite: In diesem Modus wird das Bild jeweils horizontal und vertikal angepasst, sodass
    der gesamte Bildschirm genutzt wird.



    Über den DTV-Eingang werden Videos in den
    Formaten 4:3 und 14:9 im Vollbildmodus ohne
    Verzerrung des Bildes unterstützt.

    Volle Breite

    43

    - Zoom: Vergrößerung eines Bildes, um es an
    die Bildschirmbreite anzupassen. Der obere
    und untere Bildbereich wird möglicherweise
    nicht angezeigt.

    HINWEIS
    yy
    Wenn Sie auf Format in den Schnellmenüs zugreifen,
    - Drücken Sie die Navigationstasten, um
    ein Bild vertikal zu strecken.
    - Drücken Sie die Navigationstasten, um
    den Zoomfokus nach oben oder unten
    zu verschieben.

    - 4:3: Anpassung der Bildgröße an den vorherigen Standard 4:3.

    das Kinoformat 2,35:1.
    Um das Verhältnis des Kino-Zooms zu änyy
    dern, drücken Sie die Navigationstasten. Der
    Bereich liegt dann zwischen 1 und 16.
    Um den Zoomfokus nach oben oder unten
    yy
    zu verschieben, drücken Sie die Navigationstasten.

    - 14:9: Mit dieser Option können Sie Filme oder
    Fernsehprogramme, die im Format 14:9 vorliegen, ansehen. Das Format 14:9 wird ähnlich wie das Format 4:3 dargestellt, nur dass
    es nach links und rechts vergrößert wird.

    HINWEIS
    Wenn Sie ein Bild vergrößern oder
    yy
    verkleinern, erscheint es möglicherweise
    verzerrt.

    DEUTSCH
    DEU

    - Kino-Zoom: Vergrößerung eines Bildes auf



  • Page 44

    44

    FERNSEHEN

    Wechseln der AV-Modi
    Zu jedem AV-Modus gibt es optimierte Bild- und
    Toneinstellungen.
    Drücken Sie wiederholt AV MODE (AV-Modus),
    um einen geeigneten Modus auszuwählen.

    Modus

    Beschreibung

    DEUTSCH
    DEU

    Aus

    Wechsel zu den zuvor angepassten
    Einstellungen

    Kino oder
    Kino

    Verwendung der optimierten Bild- und
    Toneinstellung für die Kino-Ansicht

    Sport

    Verwendung der optimierten Bild- und
    Toneinstellung für dynamischen Aktionssport

    Spiel

    Verwendung der optimierten Bild- und
    Toneinstellung für schnelle Spiele
    Wenn Sie mit einer PlayStation oder
    einer Xbox ein Spiel spielen, dann
    empfehlen wir
    die Verwendung des Spielemodus.
    Im Spielemodus werden die Funktionen für die Bildqualität
    zum Spielen von Videospielen optimiert.

    Verwenden der Eingangsliste
    Auswahl einer Eingangsquelle

    1 Drücken Sie INPUT (Eingang), um auf die
    Eingangsquellen zuzugreifen.

    - Die Eingangsquellen für das angeschlossene
    Gerät werden angezeigt.

    HINWEIS
    yy
    Sie können auch über INPUT in den
    Hauptmenüs auf die Liste der Eingangsquellen zugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu einer
    der Eingangsquellen zu gelangen, und drücken
    Sie OK.
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    Eingangsliste

    Antenne

    USB

    AV1

    AV2

    RGB

    HDMI1

    HDMI2

    HDMI3

    HINWEIS
    yy
    Wenn Sie im AV-Modus Aus wählen,
    werden für Bild und Ton Ihre zu Beginn
    gewählten Einstellungen gewählt.

    Bewegen

    SIMPLINK

    Eingangsquelle

    AV3

    Eingangsbezeichnung

    OK

    Komponente

    Beenden

    Beschreibung

    Antenne
    oder Kabel

    Wählen Sie diese Quelle bei Verwendung von DTV/RADIO/TV.

    USB

    Wählen Sie diese Quelle, wenn ein
    USB-Gerät verwendet wird
    (abhängig vom Anschluss).

    AV

    Wählen Sie diese Quelle, wenn ein
    Videorekorder oder
    externe Geräte angeschlossen sind.

    Komponente

    Wählen Sie diese Quelle, wenn ein
    DVD-Player oder Digitalempfänger
    verwendet wird (abhängig vom Anschluss).

    RGB

    Wählen Sie diese Quelle, wenn ein PC
    verwendet wird
    (abhängig vom Anschluss).

    HDMI

    Wählen Sie diese Quelle, wenn ein
    DVD-Gerät, PC oder
    eine digitale Set-Top Box verwendet
    wird (abhängig vom Anschluss).



  • Page 45

    FERNSEHEN

    Die angeschlossenen Eingangsquellen werden
    schwarz angezeigt, die nicht angeschlossenen
    Eingangsquellen grau.
    - Zum Hinzufügen einer Eingangsbezeichnung drücken Sie die blaue Taste. Die an die
    einzelnen Eingangsquellen angeschlossenen
    Geräte lassen sich mühelos identifizieren.
    - Drücken Sie die rote Taste, um auf SIMPLINK
    zuzugreifen. Wenn Sie „SIMPLINK und Ein“
    wählen, wird kein Fenster für den HDMIEingang angezeigt.(Nur LCD-TV/LED-LCDTV)
    Hinzufügen einer Eingangsbezeichnung
    Fügen Sie einer Eingangsquelle eine Bezeichnung
    hinzu, damit Sie die an die einzelnen Eingangsquellen angeschlossenen Geräte mühelos identifizieren können.
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    Eingangsbezeichnung




    AV2





    AV3





    Komponente





    RGB







    Schließen

    1 Drücken Sie INPUT (Eingang), um auf die
    Eingangsquellen zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die blaue Taste.
    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    einer der Eingangsquellen zu gelangen.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu ei-

    ner der Eingangsbezeichnungen zu gelangen.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    Sperren der Tasten am TV-Gerät
    (Kindersicherung)
    Sperren Sie die Tasten am TV-Gerät, um zu verhindern, dass Kinder unerwünschte Funktionen
    auswählen oder zu Schaden kommen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    SPERREN zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Tastensperre zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    4 Wählen Sie EIn, um die Tastensperrfunktion zu
    aktivieren.

    - Zum Deaktivieren der Tastensperrfunktion wählen Sie Aus.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    HINWEIS
    Das TV-Gerät ist so programmiert ist,
    yy
    dass es sich die letzte Einstellung nach
    dem Ausschalten merkt.
    Wenn Sie das TV-Gerät bei aktivierter
    yy
    Funktion Tastensperre ausschalten,
    drücken Sie auf der Fernbedienung
    , INPUT (Eingang), P
    oder die
    Zifferntasten.
    Wenn Sie bei aktivierter Tastensperrfunkyy
    tion eine beliebige Taste am TV-Gerät
    drücken, wird auf dem Bildschirm
    Tastensperre angezeigt.

    DEUTSCH
    DEU

    AV1

    45



  • Page 46

    46

    FERNSEHEN

    Verwenden des Schnellmenüs
    Passen Sie häufig verwendete Menüs an.

    1 Drücken Sie Q. MENU (Schnellmenü), um auf

    HINWEIS
    Die verfügbaren Menüs und Optionen
    yy
    können sich von der verwendeten Eingangsquelle unterscheiden.

    die Schnellmenüs zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um durch

    die folgenden Menüs zu blättern, und drücken
    Sie OK.

    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    Format
    1
    2

    8
    7

    3

    16:9

    6

    4

    5

    DEUTSCH
    DEU

    Beenden

    Menü

    Beschreibung

    1

    Format

    Bildgrößenänderung (16:9,
    Just Scan, Original, Volle
    Breite, 4:3, 14:9, Zoom, KinoZoom)

    2

    Klare Stimme II

    Durch Filterung des menschlichen
    Klangbereichs aus den übrigen Klangbereichen sind
    menschliche Stimmen deutlicher zu hören.

    3

    Bildmodus
    (abhängig vom
    Modell)

    Bildmodusänderung (Lebhaft, Standard, APS, Kino,
    Kino,
    Bright Room,
    Sport, Spiel, Foto, Expert1,
    Expert2)

    4

    Ton-Modus

    Klangmodusänderung (Standard, Musik, Kino, Sport,
    Spiel)

    5

    Audio oder
    Audiosprache

    Tonausgabeänderung.

    6

    Sleep Timer

    Einstellung der Dauer bis
    zum Ausschalten des TVGeräts

    7

    Überspringen
    Aus/Ein

    Ein-/Ausschalten von Überspringen.

    8

    USB-Gerät

    Auswurf eines angeschlossenen USB-Geräts

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu der
    gewünschten Option zu gelangen.

    4 Drücken Sie abschließend Q. MENÜ (Schnellmenü).



  • Page 47

    FERNSEHEN

    Verwenden des Kundendienstes
    Testen von Software-Aktualisierungen
    Zum Herunterladen von Software über das digitale
    terrestrische Übertragungssystem.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um

    - Das Herunterladen beginnt, wenn „Ja“
    gewählt wird. Das Pop-up-Fenster mit der
    Fortschritt-Anzeige wird jetzt nicht angezeigt.
    - Der Status des Download-Fortschritts kann
    im Menü „Software-Aktualisierung“ geprüft
    werden.
    Software-Aktualisierung

    dienst zu gelangen.

    ◄ Ein ►

    Fortschritt im Software-Download.
    Ver. 00.00.01 ► Ver.00.00.00

    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die rote Taste, um zu Kunden-

    47

    4%

    Schließen

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Software-Aktualisierung zu gelangen.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Ein
    zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Wenn Sie die Option Ein wählen, wird als
    Hinweis, dass eine neue Software gefunden
    wurde, ein Benachrichtigungsfeld angezeigt,
    das der Benutzer bestätigen muss.

    - Das Fernsehgerät wird nach Abschluss des
    Downloads erneut gestartet.
    Neustart wird durchgeführt.

    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    Bei Auswahl von „Software-Aktualisierung“
    - Gelegentlich führt die Übermittlung der
    Information über eine aktualisierte digitale
    Software zur Anzeige des nachstehenden
    Menüs auf dem Fernsehbildschirm.
    ?

    Eine Software-Aktualisierung ist verfügbar.
    Möchten Sie sie jetzt herunterladen?
    Ja
    Nein

    - Einfache Aktualisierung: für den momentanen Aktualisierungsstream

    ? Die neue Software wird zu der angegebenen Zeit aktualisiert 00/00/0 00:00.
    Möchten Sie die Software aktualisieren,
    wenn sie verfügbar ist?
    Ja
    Nein

    - Geplante Aktualisierung: für einen geplanten Aktualisierungsstream
    Wenn im Menü „Software-Aktualisierung“
    „Aus“ eingestellt ist, erscheint der Hinweis,
    die Einstellung auf „Ein“ zu ändern.

    HINWEIS
    Beachten Sie im Verlauf einer Softwareyy
    Aktualisierung bitte folgende Punkte:
    - Die Stromversorgung des TV-Geräts darf
    nicht unterbrochen werden.
    - Die Antenne darf nicht getrennt werden.
    - Nach der Software-Aktualisierung
    können Sie sich im Menü „SoftwareAktualisierung“ von der aktualisierten
    Softwareversion überzeugen.
    - Das Herunterladen der Software kann
    möglicherweise Stunden dauern, sorgen
    Sie deshalb dafür, dass es während des
    Herunterladens nicht zu Unterbrechungen der Stromversorgung kommt.
    - Die Software wird nur im Standby-Modus
    oder im MUX-Modus mit dem SoftwareAktualisierungsdienst heruntergeladen und stoppt, wenn der Netzstecker
    gezogen wird oder wenn MUX ohne
    Software-Aktualisierungsdienst wiedergegeben wird.
    - Wenn Sie in den Standby-Modus oder
    MUX mit Software-Aktualisierungsdienst
    zurückkehren, wird das Herunterladen
    der Software wieder an der Stelle aufgenommen, an der es zuletzt gestoppt
    wurde.

    DEUTSCH
    DEU

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).



  • Page 48

    48

    FERNSEHEN

    Testen von Bild und Ton
    So führen Sie Bild- und Tontests aus.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die rote Taste, um zu Kundendienst zu gelangen.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Bildtest oder Tontest zu gelangen.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Ja
    zu gelangen, und drücken Sie OK.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    Verwenden des Signaltests
    DEUTSCH
    DEU

    Zum Anzeigen von Informationen über Hersteller,
    Modell/Typ, Seriennummer und Softwareversion.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die rote Taste, um zu Kundendienst zu gelangen.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Signaltest zu gelangen.

    4 Drücken Sie OK.

    - Hersteller, Modell/Typ, Seriennummer, Softwareversion und Informationen zum Kanal.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    HINWEIS
    Zeigt Informationen und die Signalstärke
    yy
    des eingestellten *MUX-Kanals.
    Zeigt die Signalstärke und den Dienstnayy
    men des gewählten MUX-Kanals.
    (*MUX-Kanal: Eine Zusammenfassung von
    Kanälen bei digitaler Übertragung (ein einzelner MUX-Kanal enthält mehrere Kanäle.))

    Verwenden der Produkt- oder Dienstinformationen
    So prüfen Sie die Produkt- oder Dienstinformationen

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die rote Taste, um zu Kundendienst zu gelangen.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Produkt-/Dienstinfo zu gelangen.
    Sie können die verschiedenen Produkt-/Dienstinformationen für Ihr Modell prüfen.
    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).



  • Page 49

    3D-FILMTECHNOLOGIE

    49

    3D-FILMTECHNOLOGIE

    (Nur 3D-Modelle)

    3D-Technologie
    Dieses TV-Gerät gibt 3D-Filme per 3D-Übertragung oder über ein kompatibles Gerät wie einen
    3D-Blu-ray-Player wieder. Sie benötigen ein solches Gerät, um Filme in 3D ansehen zu können.
    Das 3D-TV-Gerät zeigt für jedes Auge ein separates Bild an. Der Zuschauer muss eine 3D-Brille
    tragen, damit er die Filme im 3D-Format ansehen
    kann.

    WARNUNG

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Wenn Sie die 3D-Funktion nutzen, sollten
    Sie stets einen Abstand von mindestens
    zweimal der Bildschirmbreite einhalten
    und darauf achten, dass sich der gesamte Bildschirm in Augenhöhe befindet.
    yy
    Das Ansehen von 3D-Filmen aus zu
    großer Nähe oder über einen längeren
    Zeitraum kann Ihr Augenlicht schädigen.
    yy
    Das Ansehen von 3D-Filmen oder das
    Spielen von 3D-Videospielen mit einer
    3D-Brille über einen längeren Zeitraum
    kann zu Kopfschmerzen und Schwindelgefühlen führen und Sie selbst und Ihre
    Augen ermüden. Wenn Sie Kopfschmerzen haben oder sich müde oder schwindlig fühlen, sollten Sie sich ausruhen und
    einige Zeit nicht fernsehen.
    yy
    Schwangere, ältere Personen und Personen mit Herzproblemen oder häufig
    auftretenden Müdigkeitsanfällen sollten
    keine 3D-Filme ansehen.
    yy
    Es kann vorkommen, dass Sie sich während eines 3D-Films erschrecken oder
    eine schnelle Bewegung machen. Stellen
    Sie daher vor dem Ansehen der 3D-Filme
    zerbrechliche Gegenstände und Gegenstände, die leicht umfallen können, außer
    Reichweite.
    yy
    Kinder unter 5 Jahren sollten keine Filme
    in 3D ansehen. Es kann die normale
    Entwicklung ihres Sehvermögens beeinträchtigen.
    yy
    Warnung vor optisch ausgelösten epileptischen Anfällen:
    Einige Zuschauer können einen epileptischen Anfall erleiden, wenn sie bestimmten Faktoren wie blinkenden Lichtern
    oder Bildern in Filmen oder Videospielen
    ausgesetzt sind. Falls Sie oder eines
    Ihrer Familienmitglieder bereits epileptische Anfälle erlitten haben, sollten Sie mit

    Ihrem Arzt reden, bevor Sie sich Filme in
    3D ansehen.
    Bestimmte Symptome können unter
    Umständen auch ohne entsprechende
    Krankengeschichte auftreten. Falls bei
    Ihnen folgende Symptome auftreten,
    beenden Sie die Wiedergabe des 3DFilms sofort, und konsultieren Sie einen
    Arzt: Schwindel oder Schwindelgefühle,
    optische Störungen oder veränderte
    Sehkraft, Gesichts- oder Augenzucken,
    unbeabsichtigte Bewegungen, Zuckungen, Bewusstseinsverlust, Verwirrung
    oder Orientierungslosigkeit, ein Verlust
    des Richtungssinns, Krämpfe oder Übelkeit. Eltern sollten beobachten, ob diese
    Symptome bei ihren Kinder, auch bei
    Teenagern, auftreten, da sie möglicherweise empfindlicher auf die Effekte des
    3D-Fernsehens reagieren.
    yy
    Das Risiko von durch eine Photosensibilisierung hervorgerufenen Anfällen
    kann durch die Einhaltung der folgenden
    Regeln verringert werden.
    » Machen Sie regelmäßige Pausen beim
    Ansehen von 3D-Filmen.
    » Personen, die mit beiden Augen unterschiedlich stark sehen, sollten erst
    nach Korrektur dieser Sehschwäche
    Filme in 3D ansehen.
    » Achten Sie beim Ansehen der Filme
    darauf, dass Ihre Augen auf derselben
    Höhe wie der 3D-Bildschirm sind und
    dass Sie in ausreichendem Abstand
    zum TV-Gerät sitzen.
    » Schauen Sie sich keine 3D-Filme an,
    wenn Sie müde oder krank sind, und
    vermeiden Sie das Anschauen von 3DFilmen über einen längeren Zeitraum.
    » Tragen Sie die 3D-Brille nur zur
    Wiedergabe von 3D-Filmen mit einem
    3D-TV-Gerät.
    » Einige Zuschauer können sich nach
    dem Ansehen von 3D-Filmen desorientiert fühlen. Nehmen Sie sich daher
    nach dem Ansehen von 3D-Filmen
    einen Augenblick Zeit, konzentrieren
    Sie sich auf Ihr Umfeld, und stehen Sie
    erst dann auf.



  • Page 50

    50

    3D-FILMTECHNOLOGIE

    HINWEIS

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Zum Ansehen von 3D-Filmen, müssen
    Sie die 3D-Brille aufsetzen. Für ein besseres Ergebnis, sollten Sie eine 3D-Brille
    von LG tragen. Bei Verwendung einer
    3D-Brille einer anderen Marke kann der
    3D-Film möglicherweise nicht ordnungsgemäß angezeigt werden. Informationen
    zur Verwendung der 3D-Brille finden Sie
    in der Bedienungsanweisung zur Brille.
    yy
    Nach Einschalten des TV-Geräts dauert
    es eventuell einige Sekunden, bis sich
    das TV-Gerät kalibriert hat.
    yy
    Wenn Sie vom TV-Gerät weg- und dann
    wieder zum 3D-Programm hinsehen,
    dauert es eventuell einen Augenblick,
    bis Sie den 3D-Film sehen können. (Nur
    Plasma-TV)
    yy
    Befindet sich ein Hindernis zwischen dem
    TV-Gerät und der 3D-Brille wird der 3DFilm möglicherweise nicht ordnungsgemäß wiedergegeben. (Nur Plasma-TV)
    yy
    Verwenden Sie das TV-Gerät nicht in
    unmittelbarer Nähe von anderen Elektround HF-Geräten. (Nur Plasma-TV)
    yy
    Wenn Sie 2D-Filme sehen, sollten Sie die
    3D-Brille abnehmen, da die Bilder sonst
    verzerrt wahrgenommen werden.
    yy
    Bei Verwendung einer fluoreszierenden
    Lichtquelle kann es bei der 3D-Wiedergabe zu leichtem Bildflackern kommen. In
    diesem Fall empfiehlt es sich, die Lichtquelle auszuschalten oder zu dimmen.
    (Nur Plasma-TV)
    yy
    Sollte sich der 3D-TVÜbertragungsstandard künftig ändern
    und dann nicht mehr von diesem TVGerät unterstützt werden, benötigen Sie
    möglicherweise ein zusätzliches Gerät,
    wie z. B. eine Set-Top-Box.

    Zur Verwendung von 3D-Brillen
    VORSICHT
    yy
    3D-Brillen werden separat verkauft.
    Anweisungen zur Bedienung der 3D-Brille
    finden Sie im Handbuch zur Brille.
    yy
    3D-Brillen ersetzen keine normalen Brillen, Sonnenbrillen oder Schutzbrillen.
    yy
    Bewahren Sie die 3D-Brille nicht an
    heißen oder kalten Orten auf.
    yy
    Lassen Sie keine Gegenstände auf die
    3D-Brille fallen. Lassen Sie die Brille nicht
    fallen, und verbiegen Sie die Brille nicht.
    yy
    Die Gläser der 3D-Brillen sind kratzempfindlich. Bitte reinigen Sie sie nur mit einem weichen Tuch. Um Kratzer auf dem
    Produkt zu vermeiden, achten Sie darauf,
    dass das Tuch staubfrei ist.

    Betrachtungsbereich für 3D-Filme
    (Nur Plasma-TV)
    Die Größe des TV-Geräts, der Betrachtungswinkel
    sowie andere Parameter können Betrachtungsabstand und Sichtwinkel beeinflussen.

    Betrachtungsabstand

    2 m bis 10 m

    120º
    Betrachtungswinkel

    (Bei einem
    Betrachtungsabstand von 2 m)



  • Page 51

    3D-FILMTECHNOLOGIE

    Verwenden der 3D-Schnellmenüoption

    Ansehen von 3D-Filmen
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.
    3D-Modus für Wiedergabe in 3D anzeigen
    1

    2

    Geben Sie das 3D-Video wieder, oder wählen Sie
    einen Kanal, der den 3D-Modus unterstützt.(2D- zu
    3D-Modus ist mit sämtlichen Inhalten verfügbar)
    Drücken Sie 3D und wählen Sie aus der Bildschirmanzeige den entsprechenden Anzeigetyp aus.
    (Wählen Sie den Typ unter „3D-Video“)
    3D-Video

    * Hinweis: Sie können den 3D-Modus für die
    Wiedergabe von BluRay in 3D über den HDMIEingang auch als Standard festlegen.
    3 Drücken Sie im angezeigten Informationsfenster auf OK.

    Abbrechen

    OK

    Abbrechen

    ꔅ 3D-Einstellungen

    ꔅ 3D-Einstellungen

    2 Verwenden Sie folgende Optionen beim Ansehen von 3D-Filmen.
    3D-Einstellung



    3D-Bildgröße
    3D Depth

    Just Scan







    0 ◀



    15

    3D-Bildabgleich



    Aus



    3D-Bildkorrektur



    Links/rechts



    OK

    3D-Video beenden

    oder
    3D-Einstellung



    3D-Bildkorrektur
    3D Depth
    3D Blickpunkt



    15





    0





    OK

    4 Drücken Sie 3D und wählen Sie OK, um den

    Links/rechts

    3D-Video beenden

    3D-Modus zu beenden.

    3D-Modus deaktivieren.

    (abhängig vom Modell)

    2D-Modus
    OK

    Taste

    Abbrechen

    ꔅ 3D-Einstellungen

    3D-Bildgröße

    2D-Modus für Wiedergabe in 3D anzeigen
    1

    Geben Sie das 3D-Video wieder, oder wählen Sie
    einen Kanal, der den 3D-Modus unterstützt.

    2

    Drücken Sie 3D und wählen Sie aus der Bildschirmanzeige den entsprechenden Anzeigetyp aus.
    (Wählen Sie den Typ unter „2D-Video“)
    3D-Video

    2D-Video

    3D Depth

    3D Blickpunkt

    3D-Bildabgleich
    3D-Bildkorrektur

    3

    Drücken Sie 3D und wählen Sie OK, um den
    2D-Modus zu beenden.
    2D-Video beenden

    3D-Video
    OK

    Abbrechen

    Beschreibung
    Abschneiden der Bildaußenkanten und Dehnen des Bildes,
    damit es im 3D-Modus in das
    Vollbild passt.
    Einstellung des Abstands zwischen dem Objekt und dem Bildhintergrund, um den 3D-Effekt im
    2D- zu 3D-Modus zu verstärken.
    Verlagern des Bildes (auch der
    Objekt- und Hintergrundbilder)
    in den Vorder- oder Hintergrund,
    um den 3D-Effekt im 3D-Modus
    zu verstärken.
    Einstellen des Farb- und Helligkeitsunterschieds zwischen der
    rechten und linken Bildseite im
    3D-Modus.
    Ändern der Bildreihenfolge auf
    der rechten und linken Bildseite
    im 3D-Modus.

    DEUTSCH
    DEU

    OK

    Setzen Sie Ihre 3D-Brille auf.
    Halten Sie 2 Meter Abstand zum Fernseher,
    und genießen Sie Ihre 3D-Erfahrung.

    oder

    1 Drücken Sie 3D SETTING (3D-Einstellung).

    3D-Blickpunkt

    2D-Video

    Schalten Sie Ihre 3D-Brille ein, und setzen
    Sie sie auf.
    Halten Sie 2 Meter Abstand zum Fernseher,
    und genießen Sie Ihre 3D-Erfahrung.

    51



  • Page 52

    52

    3D-FILMTECHNOLOGIE

    VORSICHT
    yy
    Einige Menüs funktionieren während der Wiedergabe von Filmen in 3D möglicherweise nicht.
    yy
    Die Wiedergabe von 3D-Effekten funktioniert bei Verwendung einer 2D-Quelle möglicherweise
    nicht.
    yy
    Beim Wechsel zwischen den DTV-Kanälen oder der Eingangsquelle wird der 3D-Modus automatisch deaktiviert.
    yy
    Wenn Sie 2D-DTV-Filme im 3D-Modus ansehen, werden die Filme eventuell nicht ordnungsgemäß
    auf dem Bildschirm angezeigt.
    yy
    3D-Effekte können erst dann gesehen werden, wenn für das an das TV-Gerät angelegte 3D-Eingangssignal der passende 3D-Modus ausgewählt ist.
    yy
    Bei *.mpo-Dateien (3D-Kameradateien) wird der 3D-Videomodus automatisch aktiviert.
    yy
    3D-Bilder werden bei manchen PC-Grafikkarten möglicherweise nicht ordnungsgemäß angezeigt.

    VORSICHT
    * Für LCD-TV/LED-LCD-TV

    DEUTSCH
    DEU

    Wenn Sie den 3D-Modus auswählen, wird die Betriebsanzeige automatisch ausgeschaltet.
    yy
    Während der Wiedergabe von 3D-Filmen können Sie die Video-/Audioeinstellungen nicht über
    yy
    das Menü anpassen.
    Sie können mit der Taste AV MODE (AV-Modus) auf der Fernbedienung nur „Standard“, „Film“
    yy
    und „Spiel“ auswählen. Der AV-Modus ist bei der Wiedergabe von 3D-Filmen standardmäßig
    eingestellt.
    Zur Wiedergabe von BGM mit *.mpo-Dateien (3D-Kameradatei) muss zuvor die Vollbild-Ansicht
    yy
    für Fotos bei den BGM-Inhalten aktiviert werden.
    Im 3D-Modus ist der Bildmodus standardmäßig eingeschaltet. Der Energiesparmodus ist stanyy
    dardmäßig ausgeschaltet.



  • Page 53

    UNTERHALTUNG

    53

    UNTERHALTUNG
    Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk
    (abhängig vom Modell)
    Schließen Sie das TV-Gerät über den LAN-Port
    wie in der folgenden Abbildung gezeigt an ein LAN
    (Local Area Network) an, und nehmen Sie die
    Netzwerkeinstellungen vor.
    Wenn sowohl ein kabelloses als auch ein kabelgebundenes Netzwerk zur Verfügung stehen, sollten
    Sie das kabelgebundene Netz nutzen.
    Nach Herstellen der physischen Verbindung müssen Sie eventuell die Netzwerkeinstellungen des
    TV-Geräts anpassen. Bei den meisten privaten
    Netzwerken wird das TV-Gerät automatisch und
    ohne weitere Einstellungen verbunden.
    Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem
    Internetdienstanbieter oder aus Ihrem Routerhandbuch.

    So nehmen Sie die Netzwerkeinstellungen vor:
    (Auch wenn das TV-Gerät bereits automatisch
    verbunden wurde, schadet ein nochmaliges Ausführen der Einrichtung nicht).

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    EINSTELLUNG zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    NETZWERK zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um Netzwerkeinst. auszuwählen, und drücken Sie OK.

    5 Wenn die Verbindung gleichzeitig kabelgebun-

    6 Bei bereits vorgenommener Netzwerkeinstellung wählen Sie Zurücksetzen. Die neuen
    Verbindungseinstellungen überschreiben die
    aktuellen Netzwerkeinstellungen.

    7 Wählen Sie Automatische IP-Einstellung
    Internet

    VORSICHT
    yy
    Schließen Sie an den LAN-Port kein
    modulares Telefonkabel an.
    yy
    Da mehrere Verbindungsmethoden möglich sind, sollten Sie sich an die Spezifikationen Ihres Telekommunikations- oder
    Internetdienstanbieters halten.

    oder Manuelle IP-Einstellung aus.
    - Bei Auswahl von Manuelle IP-Einstellung
    drücken Sie die Navigations- und Zifferntasten. IP-Adressen müssen manuell eingegeben werden.
    - Automatische IP-Einstellung : Wählen Sie
    diese Option, wenn im LAN (Local Area Network) über eine kabelgebundene Verbindung
    ein DHCP-Server (Router) angeschlossen ist.
    In diesem Fall wird dem TV-Gerät automatisch eine IP-Adresse zugewiesen. Wenn Sie
    einen Breitbandrouter bzw. ein Breitbandmodem verwenden, das über eine Funktion für
    einen DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol) verfügt. Die IP-Adresse wird
    automatisch festgelegt.

    8 Drücken Sie abschließend EXIT (BEENDEN).

    DEUTSCH
    DEU

    den und kabellos ausgeführt ist, drücken Sie
    die Navigationstasten, um Kabelgebunden
    auszuwählen, und drücken Sie OK.



  • Page 54

    54

    UNTERHALTUNG

    HINWEIS
    yy
    Wenn Sie direkt über das TV-Gerät auf
    das Internet zugreifen möchten, sollte
    die Internetbreitbandverbindung ständig
    eingeschaltet sein.
    yy
    Wenn Sie nicht auf das Internet zugreifen
    können, prüfen Sie die Netzwerkbedingungen über einen PC in Ihrem Netzwerk.
    yy
    Wenn Sie Netzwerkeinst. verwenden,
    prüfen Sie das LAN-Kabel, oder prüfen
    Sie, ob DHCP im Router aktiviert ist.
    yy
    Wenn Sie die Netzwerkeinstellung nicht
    fertig stellen, funktioniert das Netzwerk
    möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

    DEUTSCH
    DEU

    Tipps für die Netzwerkeinstellung
    yy
    Verwenden Sie für dieses TV-Gerät ein LANStandardkabel, Cat5 oder besser mit einem
    RJ45-Stecker.
    yy
    Viele Probleme mit der Netzwerkverbindung,
    die während der Einrichtung auftreten, können
    durch Zurücksetzen des Routers bzw. des
    Modems gelöst werden. Nach der Verbindung
    des Players mit dem Heimnetzwerk müssen
    Sie das Gerät kurz ausschalten und/oder das
    Netzkabel des Routers bzw. Kabelmodems für
    das Heimnetzwerk abziehen. Schalten Sie das
    Gerät dann wieder ein, und/oder stecken Sie
    das Netzkabel wieder in die Steckdose.
    yy
    Je nach Internetdienstanbieter und deren
    Nutzungsbedingungen kann die Anzahl der
    Geräte, die für die Internetdienste vorgesehen
    sind, variieren. Details erfahren Sie von Ihrem
    Internetdienstanbieter.
    yy
    LG ist nicht für Fehlfunktionen des TV-Geräts
    und/oder der Internetverbindung verantwortlich,
    die durch Kommunikationsfehler im Rahmen der
    Breitbandverbindung oder durch andere Geräte
    auftreten.
    yy
    LG ist nicht für Internetverbindungsprobleme
    verantwortlich.
    yy
    Nicht der gesamte über die Netzwerkverbindung
    verfügbare Inhalt ist notwendigerweise mit dem
    TV-Gerät kompatibel. Bei Fragen zu Inhalten
    wenden Sie sich an den Hersteller dieses
    Inhalts.
    yy
    Möglicherweise treten unerwünschte Ergebnisse
    auf, wenn die Geschwindigkeit der Netzwerkverbindung nicht den Anforderungen des Inhalts
    entspricht, auf den Sie zugreifen möchten.
    yy
    Einige Internetverbindungsvorgänge sind eventuell nicht möglich, wenn der Internetdienstanbieter, der Ihre Breitbandverbindung bereitstellt,
    diese Vorgänge nicht unterstützt.
    yy
    Für Gebühren, die der Internetdienstanbieter
    Ihnen in Rechnung stellt (insbesondere Verbindungsgebühren), haben Sie aufzukommen.

    yy
    Für die kabelgebundene Verbindung mit diesem
    TV-Gerät ist ein 10 Base-T- oder 100 Base-TX
    LAN-Anschluss erforderlich. Wenn Ihr Internetdienst eine solche Verbindung nicht unterstützt,
    können Sie das TV-Gerät nicht an das Internet
    anschließen.
    yy
    Für die Verwendung des DSL-Dienstes ist ein
    DSL-Modem erforderlich. Für die Verwendung
    des Kabelmodemdienstes ist ein Kabelmodem
    erforderlich. Abhängig von der Zugriffsmethode
    und dem Abonnementvertrag mit Ihrem Internetdienstanbieter können Sie die für dieses TVGerät vorgesehene Internetverbindung eventuell
    nicht nutzen, oder die Anzahl der Geräte, die
    gleichzeitig auf das Internet zugreifen können,
    ist beschränkt. (Wenn Ihr Internetdienstanbieter das Abonnement auf ein Gerät beschränkt,
    kann das TV-Gerät möglicherweise nicht auf das
    Internet zugreifen, wenn bereits ein PC an das
    Netzwerk angeschlossen ist.)
    yy
    Abhängig von den Richtlinien und Beschränkungen Ihres Internetdienstanbieters ist die
    Verwendung eines Routers möglicherweise nicht
    zulässig. Details erfahren Sie direkt von Ihrem
    Internetdienstanbieter.

    Netzwerkstatus
    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    NETZWERK zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um Netzwerkstatus auszuwählen.

    4 Drücken Sie OK, um den Netzwerkstatus zu
    prüfen.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Option
    Einstellung
    Test
    Schließen

    Beschreibung
    Kehren Sie zum Menü für die
    Netzwerkeinstellung zurück.
    Testen Sie den aktuellen Netzwerkstatus, nachdem Sie das Netzwerk
    eingestellt haben.
    Kehren Sie zum vorherigen Menü
    zurück.



  • Page 55

    UNTERHALTUNG

    Anschließen von USB-Speichergeräten
    Schließen Sie USB-Speichergeräte wie einen
    USB-Flash-Speicher oder eine externe Festplatte
    an das TV-Gerät an, und nutzen Sie die Multimediafunktionen (siehe „Durchsuchen von Dateien“ auf
    S.56).
    Schließen Sie einen USB-Flash-Speicher oder
    eine USB-Speicherkarte wie nachfolgend abgebildet an das TV-Gerät an. Der Bildschirm „Meine
    Medien“ wird angezeigt.

    oder

    1 Drücken Sie Q.MENU (Schnellmenü), um auf
    die Schnellmenüs zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    USB-Gerät zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Auswurf zu gelangen, und drücken Sie OK.

    4 Trennen Sie das USB-Speichergerät erst,

    wenn die Meldung angezeigt wird, dass es jetzt
    sicher ist, das Gerät zu entfernen.

    ACHTUNG
    yy
    Schalten Sie das TV-Gerät nie aus, oder
    entfernen Sie ein USB-Speichergerät
    nicht, während das USB-Speichergerät
    an das TV-Gerät angeschlossen ist,
    da dies zu einem Dateiverlust oder zu
    Schäden am USB-Speichergerät führen
    könnte.
    yy
    Sichern Sie die auf dem USB-Speichergerät enthaltenen Dateien regelmäßig,
    da es zu einem Verlust oder Schäden an
    Dateien kommen kann, was nicht von der
    Garantie abgedeckt wird.

    Tipps zur Verwendung von USB-Speichergeräten
    yy
    Es kann nur ein USB-Speichergerät erkannt
    werden.
    yy
    Falls das USB-Speichergerät über einen
    USB-Hub angeschlossen wird, wird das
    Gerät nicht erkannt.
    yy
    Ein USB-Speichergerät mit automatischem
    Erkennungsprogramm wird möglicherweise
    nicht erkannt.
    yy
    Ein USB-Speichergerät, das einen eigenen
    Treiber verwendet, wird möglicherweise nicht
    erkannt.
    yy
    Die Dauer, bis ein USB-Speichergerät erkannt wird, hängt vom jeweiligen Gerät ab.
    yy
    Wenn das verbundene USB-Speichergerät
    aktiv ist, schalten Sie das TV-Gerät nicht
    aus, und trennen Sie das USB-Gerät nicht
    vom TV-Gerät. Wenn ein solches Gerät
    plötzlich getrennt oder aus der Buchse gezogen wird, können die gespeicherten Daten
    oder das USB-Speichergerät beschädigt
    werden.
    yy
    Schließen Sie nur USB-Speichergeräte an,
    die mit dem PC kompatibel sind. Das Gerät
    kann verursachen, dass das Produkt nicht
    ordnungsgemäß funktioniert oder Daten
    nicht wiedergegeben werden können. Denken Sie stets daran, nur solche USB-Speicher zu verwenden, auf denen Musikdateien,
    Bilddateien oder Filmdateien gespeichert
    sind.
    yy
    Bitte verwenden Sie nur USB-Speicher,
    die mit dem FAT32-Dateisystem bzw. dem
    NTFS-Dateisystem formatiert wurden, das
    vom Windows-Betriebssystem verwendet
    wird. Falls ein Speicher mit einem anderen
    Dateisystem formatiert wurde, das nicht von
    Windows unterstützt wird, wird der Speicher
    möglicherweise nicht erkannt.
    yy
    Schließen Sie das USB-Speichergerät,
    sofern es eine externe Stromversorgung
    benötigt (mehr als 0,5 A), an die Stromversorgung an. Ansonsten wird das Gerät möglicherweise nicht erkannt.
    yy
    Verbinden Sie einen USB-Speicher mit dem
    vom Hersteller geliefertem Kabel.
    yy
    Einige USB-Speichergeräte werden möglicherweise nicht unterstützt oder funktionieren nicht störungsfrei.
    yy
    Die Art der Dateizuordnung des USB-Speichergeräts ist ähnlich wie bei Windows XP,
    und der Dateiname kann bis zu 100 Zeichen

    DEUTSCH
    DEU

    Wenn Sie ein USB-Speichergerät trennen möchten,
    beenden Sie die Verbindung unbedingt ordnungsgemäß, um Schäden am TV-Gerät oder an Dateien zu verhindern.

    55



  • Page 56

    56

    UNTERHALTUNG

    DEUTSCH
    DEU

    beinhalten.
    yy
    Sichern Sie wichtige Dateien, denn es besteht die Möglichkeit, dass Daten auf einem
    USB-Speicher beschädigt werden. LG übernimmt keine Verantwortung für entstehende
    Datenverluste.
    yy
    Wenn eine USB-Festplatte ohne externe
    Stromversorgung verbunden wird, wird das
    USB-Gerät möglicherweise nicht erkannt.
    Stellen Sie deshalb sicher, dass die externe
    Stromversorgung angeschlossen ist.
    - Verwenden Sie zur externen Stromversorgung bitte ein entsprechendes Netzteil. Für
    ein USB-Kabel einer externen Stromversorgung kann keine Garantie gewährt werden.
    yy
    Falls Ihr USB-Speichergerät mehrere Partitionen hat oder Sie ein USB-Lesegerät für
    verschiedene Speicherkartentypen verwenden, können Sie bis zu 4 Partitionen oder
    USB-Speichergeräte verwenden.
    yy
    Wenn sich ein USB-Speicher in einem USBMehrfachkartenleser befindet, wird möglicherweise die Datenträgerbezeichnung nicht
    erkannt.
    yy
    Falls das USB-Speichergerät nicht ordnungsgemäß funktioniert, trennen Sie das Gerät
    und schließen es erneut an.
    yy
    Wie schnell ein USB-Speicher erkannt wird,
    ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich.
    yy
    Falls das USB-Gerät im Bereitschaftsmodus
    verbunden wird, wird dieses Speichermedium beim Einschalten des TV-Geräts automatisch geladen.
    yy
    Die empfohlene Speicherkapazität beträgt
    max. 1 TB für eine externe USB-Festplatte
    und max. 32 GB für einen USB-Speicher.
    yy
    Eine höhere als die empfohlene Kapazität
    kann die Funktionsweise des jeweiligen
    Geräts beeinträchtigen.
    yy
    Falls eine mit einer Energiesparfunktion
    ausgestattete externe USB-Festplatte nicht
    funktioniert, schalten Sie die Festplatte aus
    und wieder ein.
    yy
    USB-Speichergeräte unter der Version
    USB 2.0 werden ebenfalls unterstützt.
    Jedoch kann es sein, dass diese in der Filmliste nicht ordnungsgemäß funktionieren.
    yy
    In einem Ordner können maximal 999 Dateien oder Unterordner gespeichert werden.

    Durchsuchen von Dateien
    Zugreifen auf Foto-, Musik- oder Filmlisten (Nicht
    gültig fü 50PV250N, 50PT250N) und Durchsuchen
    von Dateien:

    1 Verbinden Sie das USB-Speichergerät.
    2 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Meine Medien zu gelangen, und drücken Sie OK.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu FO-

    TOLISTE, MUSIKLISTE oder FILMLISTE (Nicht
    gültig fü 50PV250N, 50PT250N) zu gelangen, und
    drücken Sie OK.

    Filmliste

    Fotoliste

    Musikliste

    Nicht gültig fü 50PV250N, 50PT250N
    2

    1

    Seite 1/1

    Fotoliste
    USB extern

    001

    002

    010

    011

    Laufwerk 1

    003

    004

    005

    006

    012

    013

    014

    015

    Bewegen
    Zur Musikliste

    Seite 1/1

    Nummern ändern

    Ansicht

    007

    P

    008

    Seitenwechsel

    Markierungsmodus

    009

    4

    5

    MARK Markieren
    Beenden

    3

    Nr.

    Beschreibung

    1

    Zum übergeordneten Ordner

    2

    Aktuelle Seite/Gesamtseiten

    3
    4
    5

    Taste

    Grüne
    Taste

    Gelbe
    Taste
    Blaue
    Taste

    Entsprechende Tasten auf der
    Fernbedienung
    Aktuelle Seite/Gesamtseiten
    des Inhalts im
    Ordner  1
    des Inhalts im
    Ordner  1
    Beschreibung
    Drücken Sie wiederholt die GRÜNE Taste,
    um von der Fotoliste zur Musikliste, von
    der Musikliste zur Filmliste oder von der
    Filmliste zur Fotoliste zu wechseln.
    (Nicht gültig fü 50PV250N, 50PT250N)
    Drücken Sie wiederholt die GRÜNE Taste,
    um von der Fotoliste zur Musikliste oder
    von der Musikliste zur Fotoliste zu wechseln.
    (Nur 50PV250N, 50PT250N)
    Methode zur Ansicht als 5 große Miniaturbilder oder einfache Liste.
    Wechseln in den Markierungsmodus.



  • Page 57

    UNTERHALTUNG

    Wiedergabe von Filmen

    Unterstützte Dateiformate
    Typ

    Movie
    (Spielfilm)

    (Nicht
    gültig fü
    50PV250N,
    50PT250N)

    Foto

    Unterstützte Dateiformate
    DAT, MPG, MPEG, VOB, AVI, DIVX, MP4,
    MKV, TS, TRP, TP, ASF, WMV, FLV)
    Spielfilm (*.mpg/*.mpeg/*dat/*.ts/*.trp/*.tp/*.
    vob/*.mp4/*.mov/*.mkv/*.divx/*.avi/*.asf/*.
    wmv/*.flv/*.avi (motion-jpeg)/*.
    mp4 (motion-jpeg)/*.mkv (motion-jpeg))
    unterstützte Datei
    Videoformat: DivX3.11, DivX4.12, DivX5.x,
    DivX6, Xvid1.00, Xvid1.01, Xvid1.02,
    Xvid1.03, Xvid1.10 beta-1/beta-2,
    Mpeg-1, Mpeg-2, Mpeg-4, H.264/AVC, VC1,
    JPEG, Sorenson H.263
    Audio-Format: Dolby Digital, AAC, Mpeg,
    MP3, LPCM, HE-AAC, ADPCM, WMA
    Bitrate: im Bereich von 32 kbit/s bis 320
    kbit/s (MP3)
    Format externer Untertitel: *.smi/*.srt/*.
    sub (MicroDVD, Subviewer 1.0/2.0)/*.ass/*.
    ssa/*.txt (TMPlayer)/*.psb (PowerDivX)
    Format interner Untertitel: nur XSUB (das
    in DivX6-Dateien verwendete Untertitelformat)
    JPEG

    DateiElement
    erweiterung

    U n t e r - yySOF0: Bastütztes
    seline
    Dateifor- yySOF1:
    mat
    Extend
    Sequential
    yySOF2: Progressive
    Bildgröße

    3D mpo

    yyMin.: 64 x 64
    yyMax. – Normal: 15360
    (B) x 8640 (H)
    yyProgressive: 1920
    (B) x 1440 (H)

    Geben Sie Videodateien auf Ihrem TV-Gerät wieder. Ihr TV-Gerät zeigt alle
    auf einem USB-Speichergerät oder
    in einem freigegebenen Ordner auf dem PC gespeicherten Videos an.

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Meine Medien zu gelangen, und drücken Sie OK.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Filmliste zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Wählen Sie Laufwerk1 aus, um auf das verbundene USB-Speichergerät zuzugreifen.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.
    Seite 1/1

    Filmliste
    Laufwerk 1

    USB extern
    001

    002

    005

    006

    Bewegen
    Zur Fotoliste

    Seite 1/1

    003

    Nummern ändern

    004

    Wiedergeben

    P

    Markierungsmodus

    Seitenwechsel

    MARK Markieren

    Beenden

    Seite 1/1

    Filmliste
    Markierungsmodus

    Laufwerk 1

    USB extern
    001

    002

    005

    006

    Seite 1/1

    003

    004
    051. Apfel_ ......
    02:30:25

    U n t e r - mpo
    stütztes
    Dateiformat
    Bildgröße

    Musik

    Eigenschaften

    (Nicht gültig fü 50PV250N, 50PT250N)

    yyGröße 4:3:
    3.648 x 2.736
    2.592 x 1.944
    2.048 x 1.536
    yyGröße 3:2:
    3.648 x 2.432

    MP3
    Bitrate 32 bis 320
    yyAbtastrate MPEG1 Layer3: 32 kHz,
    44,1 kHz, 48 kHz
    yyAbtastrate MPEG2 Layer3: 16 kHz,
    22,05 kHz, 24 kHz
    yyAbtastrate MPEG2.5 Layer3: 8 kHz,
    11,025 kHz, 12 kHz

    Bewegen
    Wdg markiert

    Alle markieren

    Markieren

    Mark. Aufheben

    P

    Seitenwechsel

    MARK Markieren

    Markierungsmodus beenden

    Menü

    Beenden

    Beschreibung
    Ausgewählte Spielfilmdatei wiedergeben.
    Nach der Wiedergabe einer SpielWdg markiert
    filmdatei wird automatisch die
    nächste ausgewählte Datei wiedergegeben.
    Alle Spielfilmdateien auf dem BildAlle markieren
    schirm markieren.
    Mark. Aufheben Alle Markierungen entfernen.
    MarkierungsmoMarkierungsmodus beenden.
    dus beenden

    DEUTSCH
    DEU

    Bezugslinie: 64 x 64 bis 15.360 x 8.640
    Progressiv: 64 x 64 bis 1.920 x 1.440
    yySie können nur JPEG-Dateien wiedergeben.
    yyNicht unterstützte Dateien werden als
    vordefinierte Symbole angezeigt.
    Nur 3D-Modelle

    2D jpeg
    jpg
    jpe

    57



  • Page 58

    58

    UNTERHALTUNG

    6 Geben Sie einen Film wieder.
    ACHTUNG
    yy
    Nicht unterstützte Dateien werden in der Vorschau nur durch das Symbol
    angezeigt.
    yy
    Anormale Dateien werden als Bitmap angezeigt
    .

    7 Die Wiedergabe wird mit folgenden Tasten
    gesteuert.
    





    ◄►



    II

    Taste

    DEUTSCH
    DEU

    r
    s
    t
    v
    w

    Home
    (Startseite) oder
    Q.MENU
    (Schnellmenü)
    BACK (Zurück)
    EXIT (Beenden)

    ◄◄

    01:02:30 / 02:30:25
    ►►

    Q.MENU

    Option

    Schließen

    Beenden

    Beschreibung

    Beendet die Wiedergabe
    Gibt ein Video wieder
    Hält die Wiedergabe an oder
    nimmt diese wieder auf
    Führt einen Rücklauf in einer Datei
    aus
    Führt einen Vorlauf in einer Datei
    aus

    Anzeigen des Menüs Option.

    Schließt das Menü am Vollbildschirm.
    Zur Filmliste zurückkehren.

    Springt während der Wiedergabe
    zu einem bestimmten Punkt. Die
    Zeit dieses Punktes wird in der
    < oder >
    Statusleiste angezeigt. In einigen
    Dateien funktioniert diese Funktion
    eventuell nicht ordnungsgemäß.
    ENERGY Drücken Sie die Taste ENERSAVING
    GY SAVING (Energie sparen)
    (Energie
    mehrmals, um die Helligkeit des
    sparen)
    Bildschirms zu erhöhen.
    Drücken Sie mehrmals die Taste
    AV MODE
    AV MODE (AV-Modus), um die
    (AV-Modus)
    gewünschte Quelle auszuwählen.

    Tipps zur Wiedergabe von Videodateien
    yyBestimmte, vom Benutzer erzeugte Untertitel funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß.
    yyEinige Sonderzeichen werden in den Untertiteln
    nicht unterstützt.
    yyHTML-Tags werden in den Untertiteln nicht unterstützt.
    yyUntertitel in anderen Sprachen außer den unterstützten Sprachen sind nicht verfügbar.
    yyAuf dem Bildschirm kann es beim Wechseln der
    Audiosprache zu vorübergehenden Unterbrechungen kommen (Bild wird angehalten, schnellere
    Wiedergabe usw.).
    yyEine beschädigte Spielfilmdatei wird möglicherweise nicht ordnungsgemäß wiedergegeben oder
    einige der Player-Funktionen sind nicht verfügbar.
    yySpielfilmdateien, die durch bestimmte Encoder
    erstellt wurden, werden möglicherweise nicht
    ordnungsgemäß wiedergegeben.
    yyFalls die Video- und Audiostruktur der aufgenommenen Datei nicht Interleaved ist, findet weder eine
    Video- noch Audioausgabe statt.
    yyHD-Videos mit einer Auflösung von maximal 1920 x 1080 bei 25/30 Bildern/Sek. bzw.
    1280 x 720 bei 50/60 Bildern/Sek. werden abhängig von der Bildwiederholrate unterstützt.
    yyHD-Videos mit einer Auflösung von mehr
    als 1920 x 1080 bei 25/30 Bildern/Sek. bzw.
    1280 x 720 bei 50/60 Bildern/Sek. werden abhängig von der Bildwiederholrate möglicherweise nicht
    ordnungsgemäß wiedergegeben.
    yyAndere Filmdateitypen und -formate als die
    angegebenen funktionieren möglicherweise nicht
    ordnungsgemäß.
    yyDie maximale Bitrate für abspielbare Spielfilmdateien beträgt 20 Mbit/s. (außer Motion JPEG:
    10 Mbit/s)
    yyLG garantiert keine einwandfreie Wiedergabe von
    Profilen, die in H.264/AVC mit Level 4.1 oder höher
    codiert wurden.
    yyDTS-Audio wird nicht unterstützt.
    yyDie Wiedergabe von Spielfilmdateien mit einer Dateigröße von mehr als 30 GB wird nicht unterstützt.
    Die zulässige Dateigröße ist von der Verschlüsselungsumgebung abhängig.
    yyEine DivX-Filmdatei und ihre Untertitel müssen im
    selben Ordner gespeichert sein.
    yyDer Name der Videodatei und der Name der
    Untertiteldatei müssen identisch sein, damit die
    Wiedergabe funktioniert.
    yyDie Wiedergabe eines Videos über eine USB-Verbindung, die keine hohe Übertragungsgeschwindigkeit unterstützt, funktioniert möglicherweise
    nicht ordnungsgemäß.
    yyDateien, die mit GMC (Global Motion Compensation) codiert wurden, können möglicherweise nicht
    wiedergegeben werden.
    yyWenn Sie einen Spielfilm über die Funktion Filmliste anschauen, können Sie über Tasten ENERGY
    SAVING (Energie sparen) und AV MODE (AVModus) an der Fernbedienung das Bild anpassen.
    Benutzereinstellungen sind nicht für jeden Bildmodus möglich.



  • Page 59

    UNTERHALTUNG

    Videooptionen

    Codeseite

    1 Drücken Sie Q. MENU (Schnellmenü), um auf
    die Pop-up-Menüs zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Sync

    Wählen Sie die Video-Wiedergabe aus.,
    Wählen Sie die Video-Einstellungen aus.
    oder Wählen Sie die Audio-Einstellungen
    aus. zu gelangen,und drücken Sie OK.

    Position

    HINWEIS

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Video-Wiedergabe aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um Bild-

    Größe
    Wiederholung

    Untertitelsprache
    Latein1

    größe, Audiosprache, Untertitelsprache
    oder Wiederholung anzuzeigen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen

    Latein2

    zu gelangen.
    Menü
    Bildgröße

    Beschreibung
    Wählt das gewünschte Bildformat
    für die Spielfilmwiedergabe aus.
    Audiosprache Ändert während der Spielfilmwiedergabe die Sprachgruppe. Bei
    Dateien mit nur einer Audiospur
    kann diese Option nicht ausgewählt werden.
    UntertitelSchaltet die Untertitel ein/aus.
    sprache
    Sprache

    Ist bei SMI-Untertiteln aktiviert
    und ermöglicht die Auswahl der
    Sprache innerhalb der Untertitelung.

    Latein4

    Ermöglicht die Auswahl einer
    Schriftart für den Untertitel.
    Bei der Standardauswahl wird
    dieselbe Schriftart wie für das
    allgemeine Menü verwendet.
    Zur Einstellung der zeitlichen
    Synchronisierung der Untertitel
    während der Spielfilmwiedergabe
    von -10 Sekunden bis +10 Sekunden in Schritten von 0,5 Sekunden.
    Verändert die Position der
    Untertitel während der Spielfilmwiedergabe nach oben oder
    unten.
    Wählt die gewünschte Untertitelgröße während der Spielfilmwiedergabe aus.
    Schaltet die Wiederholungsfunktion der Spielfilmwiedergabe
    ein/aus. Wenn diese Option
    eingeschaltet ist, wird die Datei
    innerhalb des Ordners wiederholt
    wiedergegeben. Auch wenn die
    wiederholte Wiedergabe ausgeschaltet ist, kann die Datei erneut
    wiedergegeben werden, wenn der
    Dateiname dem der vorherigen
    Datei ähnelt.
    Unterstützte Sprachen
    Englisch, Spanisch, Französisch,
    Deutsch, Italienisch, Schwedisch,
    Finnisch, Niederländisch, Portugiesisch, Dänisch, Rumänisch,
    Norwegisch, Albanisch, Gälisch,
    Walisisch, Irisch, Katalanisch,
    Valenzianisch
    Bosnisch, Polnisch, Kroatisch,
    Tschechisch,
    Slowakisch, Slowenisch, Serbisch, Ungarisch
    Estnisch, Lettisch, Litauisch

    Kyrillisch

    Bulgarisch, Makedonisch, Russisch, Ukrainisch, Kasachisch

    Griechisch

    Griechisch

    Türkisch

    Türkisch

    HINWEIS
    yy
    Innerhalb einer Untertiteldatei können nur
    10.000 Synchronisierungsblöcke unterstützt
    werden.
    yy
    Sie können die Bildgröße beim Abspielen
    von Videos anpassen, indem Sie die Taste
    RATIO drücken.

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Werte für Optionen, die in der Filmliste
    geändert werden, haben keinen Einfluss auf
    die Fotoliste und die Musikliste.
    yy
    Werte für Optionen, die in der Fotoliste
    bzw. der Musikliste geändert werden,
    werden entsprechend in der Fotoliste und
    der Musikliste geändert, jedoch nicht in der
    Filmliste.
    yy
    Wird die Wiedergabe einer Videodatei gestoppt, wird die erneute Wiedergabe wieder
    an dem Punkt fortgesetzt, an dem zuvor
    gestoppt wurde.

    59



  • Page 60

    60

    UNTERHALTUNG

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Video-Einstellungen aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen. (Siehe S.68)

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Audio-Einstellungen aus:

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.
    Seite 1/1

    Fotoliste
    USB extern

    001

    Laufwerk 1

    002

    010

    011

    Seite 1/1

    003

    004

    005

    006

    012

    013

    014

    015

    007

    008

    009

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    den Optionen Ton-Modus, Auto. Lautstärke,
    Klare Stimme II oder Balance zu gelangen.

    Bewegen

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen. (Siehe S.73)

    Nummern ändern

    Zur Musikliste

    USB extern

    001

    Laufwerk 1

    002

    011

    DEUTSCH
    DEU

    Alle markieren

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur
    Fotoliste zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um Laufwerk1 auszuwählen und auf das verbundene
    USB-Speichergerät zuzugreifen.

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.

    Mark. Aufheben
    Markierungsmodus beenden

    Seite 1/1

    003

    004

    005

    006

    012

    013

    014

    015

    Alle markieren

    Menü
    Markierte anzeigen

    ne Medien zu gelangen, und drücken Sie OK.

    MARK Markieren
    Beenden

    Seite 1/1

    Bewegen

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Mei-

    Seitenwechsel

    Markierungsmodus

    Markierte anzeigen

    Bilddateien, die auf einem USB-Speichergerät
    oder in einem freigegebenen Ordner auf dem PC
    gespeichert sind, können über die Netzwerkverbindung angezeigt werden. Die Anzeige auf dem
    Bildschirm kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein.

    P

    Markierungsmodus

    Fotoliste

    010

    Anzeigen von Fotos

    Ansicht

    007

    Markieren P

    Mark. Aufheben

    008

    Seitenwechsel

    Markierungsmodus
    beenden

    009

    MARK Markieren
    Beenden

    Beschreibung
    Ausgewählte Fotodatei anzeigen.
    Alle Fotodateien auf dem Bildschirm
    markieren.
    Alle Markierungen entfernen.
    Markierungsmodus beenden.

    6 Zeigen Sie Fotos an.
    HINWEIS
    yy
    Nicht unterstützte Dateien werden in der Vorschau nur durch das Symbol
    angezeigt.
    yy
    Anormale Dateien werden als Bitmap angezeigt
    .



  • Page 61

    UNTERHALTUNG

    Verwendung der Fotooptionen

    Option

    Verwenden Sie während der Ansicht von Fotos die
    folgenden Optionen.






    Dia-Show



    yyDia-Geschw.: Wählen Sie die
    Geschwindigkeit der Dia-Show aus
    (Schnell, Mittel, Langsam).
    yyBGM: Wählt einen Musik Ordner für
    die Hintergrundmusik aus.



    01_a.jpg
    2008/12/10
    1920 x 1080
    479 KB

    BGM

    Optionen

    Option
    Dia-Show

    (Drehen)

    Schließen


    Q.MENU

    Option

    Schließen

    Beenden

    Anzahl der ausgewählten Fotos

    Beschreibung
    Startet oder beendet eine Dia-Show
    der ausgewählten Fotos.
    Wenn keine Fotos ausgewählt
    wurden, werden alle Fotos aus dem
    aktuell angezeigten Ordner in der
    Dia-Show angezeigt.
    Um die Geschwindigkeit der DiaShow festzulegen, wählen Sie
    Option aus.
    Schaltet die Hintergrundmusik ein
    oder aus. Um einen Ordner für
    die Hintergrundmusik festzulegen,
    wählen Sie Option aus.
    Sie können die „Option“ durch die
    Tasten Q.MENU (Schnellmenü)
    oder HOME (Startseite) an der
    Fernbedienung anpassen.
    Dreht Fotos um 90°, 180°, 270°,
    360° im Uhrzeigersinn.

    HINWEIS


    yyDie Bildgröße wird nur bis
    zu einer bestimmten Größe
    unterstützt. Fotos, deren Breite
    die Breite der unterstützten
    Auflösungsgröße überschreitet,
    können nicht gedreht werden.


    ENERGY
    SAVING
    (Energie
    sparen)

    Zeigt das Foto in zwei- oder vierfacher Vergrößerung an.
    Drücken Sie die Taste ENERGY
    SAVING (Energie sparen) mehrmals, um die Helligkeit des Bildschirms anzupassen.

    HINWEIS
    yyWährend der Wiedergabe der
    Hintergrundmusik kann der
    Musik Ordner nicht geändert
    werden.
    yySie können nur den auf dem
    Gerät gespeicherten MP3Ordner anzeigen, aus dem das
    aktuelle Foto wiedergegeben
    wird.

    Schließt das Fenster „Optionen“.
    Um die Optionen anzuzeigen, drücken Sie OK.

    EXIT
    Zur Fotoliste zurückkehren.
    (Beenden)

    Fotooptionen

    1 Drücken Sie Q. MENÜ (Schnellmenü) oder
    Home (Startseite), um die Optionsmenüs
    anzuzeigen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    Wählen Sie die Foto-Ansicht aus., Wählen Sie die Video-Einstellungen aus. oder
    Wählen Sie die Audio-Einstellungen aus. zu
    gelangen, und drücken Sie OK.

    HINWEIS
    yy
    Werte für Optionen, die in der Filmliste
    geändert werden, haben keinen Einfluss auf
    die Fotoliste und die Musikliste.
    yy
    Werte für Optionen, die in der Fotoliste bzw.
    der Musikliste geändert werden, werden
    entsprechend in der Fotoliste und der
    Musikliste geändert, jedoch nicht in der
    Filmliste.
    Bei Auswahl von Wählen Sie die Foto-AnsichtEinstellungen aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu DiaGeschw. oder BGM zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen.

    DEUTSCH
    DEU

    BGM



    2/13

    61



  • Page 62

    62

    UNTERHALTUNG

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Video-Einstellungen aus:
    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen. (Siehe S.68)

    6 Geben Sie Musik wieder.
    7 Die Wiedergabe wird mit folgenden Tasten
    gesteuert.
    3 Datei(en) markiert

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Audio-Einstellungen aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu

    den Optionen Ton-Modus, Auto. Lautstärke,
    Klare Stimme II oder Balance zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen. (Siehe S.73)

    Wiedergabe von Musik

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Meine Medien zu gelangen, und drücken Sie OK.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur Musikliste zu gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um Lauf-

    werk1 auszuwählen und auf das verbundene
    USB-Speichergerät zuzugreifen.

    DEUTSCH
    DEU

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.
    Seite 1/1

    Musikliste
    USB extern

    Laufwerk 1
    001. - B01.mp3
    00:00

    Seite 1/1

    002. -B02.mp3
    00:00

    003. B03.mp3
    00:00

    004. - B04.mp3
    00:00

    005. - B05.mp3
    00:00

    Bewegen

    Zur Filmliste

    Wiedergeben P

    Nummern ändern

    Seitenwechsel

    MARK Markieren

    Markierungsmodus

    Beenden

    Seite 1/1

    Musikliste
    Markierungsmodus

    USB extern

    Laufwerk 1
    001. - B01.mp3
    00:00

    Seite 1/1

    002. -B02.mp3
    00:00

    003. B03.mp3
    00:00

    004. - B04.mp3
    00:00

    005. - B05.mp3
    00:00

    Bewegen
    Wdg markiert

    Menü

    Alle markieren

    Markieren
    Mark. Aufheben

    P

    Seitenwechsel
    Markierungsmodus
    beenden

    MARK Markieren
    Beenden

    Beschreibung

    Wdg markiert

    Markierte Musikdatei anzeigen.

    Alle markieren

    Alle Musikdateien auf dem Bildschirm markieren.

    Mark. Aufheben
    Markierungsmodus beenden

    Alle Markierungen entfernen.
    Markierungsmodus beenden.

    Laufwerk 1

    Seite 1/1


    004. - B04.mp3
    00:00

    005. - B05.mp3
    00:00

    005. - B05.mp3





    II

    ◄◄

    Taste

    r
    s
    t
    w
    v
    v oder
    w

    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zum
    gewünschten Ordner zu gelangen, und drücken Sie OK.

    Seite 1/1

    Musikliste

    Grüne
    Taste
    ENERGY
    SAVING
    (Energie
    sparen)
    Home
    (Startseite) oder
    Q.MENU
    (Schnellmenü)

    ►►



    006. - B06.mp3
    00:00

    ◄►
    Wdg m. Foto

    007. - B07.mp3
    00:00

    008. - B08.mp3
    00:00

    02:30 / 03:25
    Q.MENU

    Option

    Schließen

    Beenden

    Beschreibung
    Beendet die Wiedergabe
    Gibt eine Musikdatei wieder
    Hält die Wiedergabe an oder
    nimmt diese wieder auf
    Springt zur nächsten Datei
    Springt zur vorherigen Datei
    Während der Wiedergabe:
    Wenn Sie die Taste v drücken,
    wird die vorherige Musikdatei
    wiedergegeben.
    Wenn Sie die Taste w drücken,
    wird die nächste Musikdatei wiedergegeben.
    Starten Sie die Wiedergabe der
    ausgewählten Musikdateien, und
    wechseln Sie dann zur Fotoliste.
    Drücken Sie die Taste ENERGY SAVING (Energie sparen)
    mehrmals, um die Helligkeit des
    Bildschirms anzupassen.
    Anzeigen des Menüs „Option“.

    Schließt das Fenster „Optionen“.
    Schließen Um die Optionen anzuzeigen,
    drücken Sie OK.
    Wenn Sie die Taste EXIT (Beenden) drücken, während der
    Musik-Player angezeigt wird, wird
    nur die Musikwiedergabe gestoppt. Das Gerät kehrt nicht zur
    EXIT
    normalen TV-Wiedergabe zurück.
    (Beenden) Wenn Sie die Taste EXIT (Beenden) drücken, während die
    Musikwiedergabe gestoppt oder
    der Musik-Player ausgeblendet
    ist, kehrt das Gerät zur normalen
    TV-Wiedergabe zurück.
    Bei der Verwendung von < und
    < oder > > während der Wiedergabe zeigt
    ein Cursor die Position an.
    Tipps zum Abspielen von Musikdateien
    Diese Einheit unterstützt keine ID3-Tags, die
    yy
    in MP3-Dateien eingebettet sind.



  • Page 63

    UNTERHALTUNG

    HINWEIS

    Musikoptionen

    1 Drücken Sie Q. MENU (Schnellmenü), um auf
    die Pop-up-Menüs zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    Wählen Sie die Audio-Wiedergabe aus. oder
    Wählen Sie die Audio-Einstellungen aus. zu
    gelangen,und drücken Sie OK.

    HINWEIS
    yy
    Werte für Optionen, die in der Filmliste
    geändert werden, haben keinen Einfluss auf
    die Fotoliste und die Musikliste.
    yy
    Werte für Optionen, die in der Fotoliste
    bzw. der Musikliste geändert werden,
    werden entsprechend in der Fotoliste und
    der Musikliste geändert, jedoch nicht in der
    Filmliste.

    Dateiname

    002. B02.mp3
    ► 00:31 / 04:04

    Verstrichene Zeit/Dauer

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Audio-Wiedergabe aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um Wiederholung oder Zufällig auszuwählen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen.

    Bei Auswahl von Wählen Sie die Audio-Einstellungen aus:

    1 Drücken Sie die Navigationstasten, um TonModus, Autom. Lautstärke, Klare Stimme II
    oder Balance zu wählen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu den
    Optionen für die erforderlichen Anpassungen
    zu gelangen.(Siehe S.73)

    DEUTSCH
    DEU

    yy
    Nicht unterstützte Dateien werden in der Vorschau nur durch das Symbol
    angezeigt.
    yy
    Anormale Dateien werden als Bitmap angezeigt .
    yy
    Eine beschädigte oder fehlerhafte Musikdatei wird nicht wiedergegeben, sondern in der
    Wiedergabezeit wird 00:00 angezeigt.
    yy
    Musik, die von einem Bezahldienst mit Urheberrechtsschutz heruntergeladen wurde,
    wird nicht wiedergegeben, sondern zeigt in
    der Wiedergabezeit unpassende Informationen an.
    yy
    Wenn Sie die Taste OK oder r drücken,
    wird der Bildschirmschoner gestoppt.
    yy
    Die Tasten PLAY(s), Pause(t), r
    , w, v auf der Fernbedienung sind in
    diesem Modus ebenfalls verfügbar.
    yy
    Mithilfe der Taste w können Sie die nächste
    Musikdatei auswählen. mithilfe der Taste v
    können Sie die vorherige Musikdatei auswählen.

    63



  • Page 64

    64

    UNTERHALTUNG

    DivX® VOD-Anleitung

    (Nicht gültig fü 50PV250N, 50PT250N)

    DivX® VOD-Registrierung
    Um Ihre erworbenen oder gemieteten DivX® VODInhalte wiederzugeben, müssen Sie ihr Gerät mit
    dem 10-stelligen DivX-Registrierungscode Ihres
    Geräts unter www.divx.com/vod registrieren.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    MEINE MEDIEN zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die blaue Taste.
    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    DivX VOD-Registrierung zu gelangen, und
    drücken Sie OK.

    5 Zeigen Sie den Registrierungscode Ihres TV-

    DivX® VOD-Abmeldung
    Melden Sie Ihr Gerät mit dem 8-stelligen DivXAbmeldecode Ihres Geräts unter www.divx.com/
    vod ab.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    MEINE MEDIEN zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die blaue Taste.
    4 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    DivX-Reaktivierung zu gelangen, und drücken
    Sie OK.

    5 Drücken Sie die Navigationstasten, um Ja zur
    Bestätigung auszuwählen.

    Geräts an.

    DEUTSCH
    DEU

    Abmeldungscode:
    ********
    Endgültige Abmeldung unter http://vod.divx.com
    Registrierung fortsetzen?

    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).



    Ja

    Nein

    6 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    Sie müssen Ihr Gerät zunächst registrieren, um
    DivX-geschützte Videos wiedergeben zu können.
    DivX Registrierungscode: **********
    Registrierung unter http://vod.divx.com

    Um zum vorherigen Menü zurückzukehren,
    drücken Sie BACK (Zurück).

    Schließen

    HINWEIS
    yy
    Spielfilmdateien werden wie folgt unterstützt
    Auflösung: unter 1920 x 1080 (B x H)
    Pixel
    Bildwiederholrate: max. 30 Bilder/Sek.
    (1920 x 1080), max. 60 Bilder/Sek. (unter
    1280 x 720)
    yy
    Video-Codec: MPEG 1, MPEG 2, MPEG
    4, H.264/AVC, DivX 3.11, DivX 4.12,
    DivX 5.x, DivX 6, Xvid 1.00, Xvid 1.01,
    Xvid 1.02, Xvid 1.03, Xvid 1.10-beta1,
    Xvid 1.10-beta2, JPEG, VC1, Sorenson
    H.263/H.264

    HINWEIS
    yy
    Nachdem die Abmeldung durchgeführt
    wurde, müssen Sie Ihr Gerät erneut
    registrieren, um DivX® VOD-Inhalte
    wiedergeben zu können.



  • Page 65

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    65

    ANPASSEN DER TV-EINSTELLUNGEN
    Zugriff auf die Hauptmenüs
    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs zu gelangen.
    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu einem der folgenden Menüs zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder Option zu gelangen, und
    drücken Sie OK.

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).

    BILD (Siehe S.67) Passt
    die Bildgröße, die
    Bildqualität oder den
    Bildeffekt an

    SPERREN (Siehe S.77)
    Sperrt/entsperrt Kanäle
    und Programme

    EINSTELLUNG

    BILD

    AUDIO

    ZEIT

    SPERREN

    OPTION

    INPUT

    MEINE MEDIEN

    OPTION (Siehe S.78)
    Passt die allgemeinen
    Einstellungen an

    SIGNALQUELLE
    (Siehe S.44)
    Zeigt die Eingangsquellen
    und ihre entsprechenden
    Bezeichnungen an

    ZEIT (Siehe S.76)
    Stellt Uhrzeit und
    Datum oder die Timerfunktion ein
    MEINE MEDIEN (Siehe S.55)
    Gibt auf Ihrem USBSpeichergerät gespeicherte Filme (Nicht
    gültig fü 50PV250N,
    50PT250N), Fotos und

    Musikdateien wieder

    oder

    NETWORK

    NETZWERK (Siehe S.81)
    Stellt die
    Netzwerkeinstellungen ein.

    DEUTSCH
    DEU

    EINSTELLUNG (Siehe S.66)
    Richtet Programme ein
    und bearbeitet diese

    AUDIO (Siehe S.73)
    Passt die Tonqualität,
    den Toneffekt oder die Lautstärke an



  • Page 66

    66

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Anpassung der Einstellungen
    Einstellungen im Menü EINSTELLUNG

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs
    zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu EINSTELLUNG zu
    gelangen, und drücken Sie OK.

    EINSTELLUNG
    ● Auto.


    Man. Einstellung



    Senderliste Ordnen

    ● Verstärker


    Bewegen

    OK

    Einstellung

    : Aus

    CI-Informationen

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder Option zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK
    (Zurück).

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Programmeinstellungen beschrieben:
    Einstellung
    Auto. Einstellung
    Man. Einstellung

    Beschreibung
    Stellt alle über Antenne oder Kabeleingang verfügbaren Programme ein und speichert diese
    (Siehe S.31).
    Stellt alle gewünschten Programme manuell ein und speichert diese (Siehe S.34).

    DEUTSCH
    DEU

    SENDERLISTE
    ORDNEN
    Verstärker

    Bearbeiten von Programmen (Siehe S.36).

    CI-Information

    Mit dieser Funktion können Sie einige verschlüsselte Dienste (Bezahldienste) anschauen.(Siehe S.38).

    DTV-Kabeleinstellung
    (Nur im Kabelmodus)

    Die Auswahl im Menü Serviceanbieter hängt von der im entsprechenden Land unterstützten
    Anzahl an Serviceanbietern ab. Wenn die Anzahl der unterstützten Serviceanbieter für das
    entsprechende Land 1 ist, ist diese Funktion nicht aktiviert.
    Nach einem Wechsel des Serviceanbieters erscheint ein Hinweis, dass die Liste der Kanäle
    gelöscht wird. Bei Auswahl von OK oder beim Schließen der Hinweismeldung und Auswahl von
    „JA“ wird ein Pop-up-Fenster zur automatischen Sendereinstellung eingeblendet.(Siehe S.33).

    Stellt die optimale Empfindlichkeit je nach Signalempfang ein (Siehe S.36).



  • Page 67

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellungen im Menü BILD

    67

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    BILD
    Format



    Bildassistent



    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu BILD zu gelangen,

    Bewegen OK





    : 16:9

    Energiesparen: Intelligenter Sensor
    Bildmodus

    und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder Option zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK
    (Zurück).



    :


    Kontrast

    100



    Helligkeit

    50



    Schärfe

    65



    Farbe

    60



    Farbton

    0

    R

    G



    Farbtemp.

    0

    W

    C



    Erweiterte Steuerung



    Bild zurücksetzen

    Bildschirm

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).

    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Bildeinstellungen beschrieben:
    Einstellung
    Format

    Beschreibung
    Ändert die Bildgröße, um Bilder in optimaler Größe anzuzeigen (Siehe S.42).

    Bildassistent

    Passt die Bildqualität an und kalibriert den Bildschirm mithilfe der Bildschirmanweisungen.
    Die angepassten Optionen werden als Expert1 im Bildmodus gespeichert.
    Standard

    Bevorzugt



    HINWEIS
    yyWenn Sie die Einstellung vor der letzten Stufe stoppen, werden die Änderungen nicht
    verwendet.
    yyWenn Sie den Bildassistenten verwenden, wird die Energiesparfunktion automatisch
    deaktiviert.
    yyUm die vom Bildassistenten vorgenommenen Änderungen zurückzusetzen, wählen Sie
    Bild zurücksetzen aus, wenn der Bildmodus auf Expert1 gesetzt ist.
    yyIm Modus RGB-PC/HDMI-PC/DVI-PC werden die geänderten Werte für Farbe, Farbton
    und H/V-Schärfe nicht verwendet.


    Energie sparen Passt die Bildschirmhelligkeit an, um den Stromverbrauch zu reduzieren.
    Option
    Intelligenter Sensor (Nur PlasmaTV) oder Automatisch (Nur LCD-TV/
    LED-LCD-TV)
    Aus

    *Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur Verfügung.
    Die am besten geeignete Helligkeit wird automatisch entsprechend der Umgebungsbedingungen angepasst.

    Minimum/Mittel/
    Maximum
    Video stumm

    Wählt die Helligkeitsstufe aus.



    Die Energiesparfunktion ist ausgeschaltet

    Der Bildschirm wird in 3 Sekunden ausgeschaltet.

    HINWEIS







    yyWenn Sie „Video stumm“ auswählen, wird der Bildschirm innerhalb von 3 Sekunden
    ausgeschaltet und der Modus „Video stumm“ beginnt.
    yyWenn Sie „Energie sparen - Automatisch (abhängig vom Modell), Maximum“, einstel
    len, steht die Funktion Beleuchtung nicht zur Verfügung. (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV)
    yyWenn Sie Energie Sparen - Intelligenter Sensor auswählen, stehen die Funktionen
    Schärfe, Farbe, Farbtemperatur nicht zur Verfügung. (Nur Plasma-TV)
    yyWenn Sie Automatisch auswählen, wird die Beleuchtung automatisch durch den intel
    ligenten Sensor entsprechend der Umgebungsbedingungen angepasst, vorausgesetzt,
    das TV-Gerät verfügt über einen intelligenten Sensor. (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV) (abhän
    gig vom Modell)

    DEUTSCH
    DEU

    Modus zum Festlegen der Standard-Bildqualität.
    (Schwarzwert, Weißwert, Farbton, Farbe, Horizontale Schärfe, Vertikale
    Schärfe, Beleuchtung (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV))
    Modus zum Festlegen einer bevorzugten Bildqualität anstelle des Standardbildes.
    (Schwarzwert, Weißwert, Farbton, Farbe, Schärfe, Dynamischer Kontrast, Farbtemp., Beleuchtung (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV))



  • Page 68

    68

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung
    Bildmodus

    Beschreibung
    Wählt einen der voreingestellten Bildmodi aus, oder passt die Optionen in den jeweiligen Modi für
    eine optimale TV-Bildschirmleistung an. Sie können auch die erweiterten Optionen in jedem Modus
    anpassen.
    Die verfügbaren Bildmodi sind je nach TV-Gerät unterschiedlich.
    Modus
    Intelligenter Sensor
    (Nur LCD-TV)

    Passt das Bild entsprechend den Umgebungsbedingungen an.

    Bewegung

    Optimiert Kontrast, Helligkeit, Farbe und Schärfe, um das Videobild an eine
    geschäftliche Umgebung anzupassen.

    Standard

    Passt das Bild an eine normale Umgebung an.
    Optimiert den Stromverbrauch.

    (Nur Plasma-TV)
    Kino
    Kino oder
    Kino

    Optimiert das Videobild für ein kinoähnliches Erlebnis bei der Spielfilmwiedergabe.

    
    Bright Room
    (Nur Plasma-TV)
    Sport

    Dies ist die Einstellung für die optimale TV-Wiedergabe in hellen Räumen.

    Spiel

    Optimiert das Videobild für schnelle Bildbewegungen wie bei Computer- oder
    Konsolenspielen.
    Optimiert im USB-Modus das Standbild, z. B. eine angezeigte Fotodatei.
    »»z.B. beim Anschließen eines externen Geräts wie einer digitalen
    Spiegelreflexkamera.

    Foto(abhängig vom
    Modell)

    DEUTSCH
    DEU

    Expert



    Hebt Primärfarben wie weiß, grasgrün oder himmelblau hervor, um das Videobild für schnelle und dynamische Aktionen zu optimieren.

    Passt die detaillierten Einstellungen des Videobildes sowohl für Videoexperten
    als auch für normale Betrachter.

    HINWEIS















    yyBildmodus stellt das TV-Gerät für die bestmögliche Bilddarstellung ein. Wählen Sie im Menü
    Bildmodus anhand der Programmkategorie die Voreinstellung aus.
    yyWenn die Funktion „Intelligenter Sensor“ eingeschaltet ist, wird entsprechend den Umge
    bungsbedingungen automatisch die am besten geeignete Bildeinstellung ausgewählt.
    yyDie Einstellung von Bildmodus ist auch im Schnell- menü möglich.
    (Automatischer Stromspar Modus): Minimiert den Stromverbrauch, ohne die Bildqualität
    yy
    zu verringern. (Nur Plasma-TV)
    Kino,
    Bright Room anpassen, stehen die Funktionen
    yyWenn Sie Bildmodus Energie sparen - Intelligenter Sensor, Minimum, Medium, Maximum nicht zur Verfügung.
    (Nur Plasma-TV)
    anpassen, stehen die Funktionen Energie sparen-Aus, Mini
    yyWenn Sie Bildmodus mum, Medium, Maximum nicht zur Verfügung. (Nur Plasma-TV)
    »»
    Kino oder
    Kino (Nur Plasma-TV): Dies ist der qualitative Kinomodus, mit dem
    Sie sich bei der Spielfilmwiedergabe zu Hause wie im Kino fühlen. Der Benutzer kann an
    spruchsvollste Bildschirmqualität genießen, ohne weitere Anpassungen vornehmen zu müs
    sen. Optimale Bildschirmqualität erhalten Sie im Kinomodus in dunkler Umgebung. Wenn
    Sie
    Kino auswählen, ändert sich die
    Bright Room Einstellung von „Format“ auf
    „Just Scan“.
    »»
    Kino (Tomlinson Holman’s Experiment) ist der von George Lucas, dem Regisseur von
    Star Wars, und Tomlinson Holman eingeführte, zertifizierte THX-Standard für die Audio- und
    Videowiedergabe. Dieses Produkt ist THX-zertifiziert und garantiert eine Bildschirmqualität,
    die die Standardanforderungen an Hardware und Software für Bildschirme übertrifft.



  • Page 69

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung
    TruMotion
    (Nur LCD-TV/
    LED-LCD-TV)

    69

    Beschreibung
    *Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur Verfügung.
    Dient zur Darstellung der bestmöglichen Bildqualität, wenn schnelle Bildfolgen oder ein Film ohne
    Bewegungs-Blur oder Ruckeln wiedergegeben werden soll.
    Diese Funktion ist im Modus RGB-PC und HDMI-PC deaktiviert.
    Beim Aktivieren von „TruMotion“ kann es zu Rauschen auf dem Bildschirm kommen.
    Sollte dieser Effekt eintreten, stellen Sie „TruMotion“ auf „Aus“.
    Wenn Sie die Option „Bildmodus-Spiel“ auswählen, setzen Sie „TruMotion“ auf „Aus“.
    Option

    ANZEIGE

    Hoch

    Für weichere Bildübergänge.

    Tief

    Für weiche Bildübergänge. Dies ist die geeignete Einstellung für die Standardwiedergabe.

    Aus

    TruMotion wird ausgeschaltet.

    Benutzer

    Der Benutzer kann die Werte für Judder und Blur der Funktion TruMotion
    separat einstellen.
    Judder

    Anpassen des Rauschens der Anzeige.

    Blur

    Anpassen des Nachbildes der Anzeige.

    Passt die Optionen für die Verwendung als PC-Bildschirm an.
    Option
    Auflösung

    Wählt die für die Verwendung mit einem PC entsprechende Auflösung aus.

    Automatische Konfiguration
    Position

    Optimiert die TV-Optionen automatisch für die TV-Anzeige.

    Größe

    Passt die Bildgröße an.

    Taktrate

    Verringert die horizontale Streifenbildung.

    Zurücksetzen

    Setzt die Optionen auf die Standardeinstellung zurück.

    Positioniert das Bild an der richtigen Position.

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 70

    70

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Grundlegende Bildoptionen
    Einstellung
    Beleuchtung (Nur
    LCD-TV/LED-LCD-TV)

    Beschreibung
    Passt die Bildschirmhelligkeit durch Steuerung der LCD-Beleuchtung an. Wenn Sie die Helligkeit verringern, wird der Bildschirm dunkler, und der Stromverbrauch reduziert sich ohne
    Verlust des Videosignals.
    yyWenn Sie „Energie sparen - Automatisch, Maximum“ einstellen, steht die Funktion
    Beleuchtung nicht zur Verfügung.
    yyVorteil der Verwendung der Option Beleuchtung
    - Der Stromverbrauch wird um bis zu 60 % reduziert.
    - Die Helligkeit für den Wert Schwarz wird reduziert. (Weil Schwarz nun einen höheren
    Kontrast bietet, kommen Sie in den Genuss einer wesentlich besseren Qualität.)
    - Sie können die Helligkeit unter Beibehaltung der Originalauflösung des Signals anpassen.

    Kontrast

    Erhöht oder verringert den Verlauf des Videosignals. Stellen Sie den Kontrast ein, wenn es
    zu einer Sättigung der hellen Bildanteile kommt.
    Zur Einstellung des Signalgrundpegels des Bildes.

    Helligkeit
    Schärfe

    DEUTSCH
    DEU

    Farbe

    Zur Einstellung der Kantenschärfe an den Übergängen zwischen hellen und dunkeln Bereichen des Bildes.
    Je niedriger der eingestellte Wert, desto weicher erscheint das Bild.
    Zur Anpassung der Intensität aller Farben.

    Farbton

    Zur Anpassung der Balance zwischen den Farben Rot und Grün.

    Farbtemp.

    Warm: Betont warme Farben, z. B. rot. Kalt: Betont kalte Farben, z. B. blau.

    Erweiterte Steuerung
    oder Experteneinstellung
    Bild zurücksetzen

    Zur Anpassung der erweiterten Optionen.
    Setzt die Einstellungen der einzelnen Modi auf die Werkseinstellung zurück.

    HINWEIS
    Im RGB-PC/HDMI-PC-Modus können Sie Farbe, Schärfe und Farbton nicht anpassen.
    yy



  • Page 71

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    71

    Erweiterte Bildoptionen (abhängig vom Modell)
    Einstellung

    Beschreibung
    Passt den Kontrast optimal an die Helligkeit des Bildschirms an. Das Bild wird durch Aufhellen
    heller Bildanteile und Abdunkeln dunkler Bildanteile verbessert.

    Dynamische Farbe

    Zur Anpassung der angezeigten Farben, um diese lebhafter, reichhaltiger und klarer erscheinen zu lassen. Mit dieser Funktion werden Farbton, Sättigung und Leuchtdichte verbessert,
    sodass Rot, Blau, Grün und Weiß lebhafter wirken.

    Clear White

    Macht den weißen Bereich des Bildschirms heller und klarer.

    Hautfarbe

    Passt den Hautton des Bildes an, sodass Sie Ihre bevorzugte Hautfarbe einstellen können.

    Rauschunterdrückung

    Verringert das Bildrauschen ohne die Videoqualität zu beeinträchtigen.

    Digitale Geräuschreduzierung

    Verringert das Rauschen in Bezug auf komprimiertes MPEG-Video.

    Gamma

    Zur Einstellung der Helligkeit im dunklen Bereich und des mittleren Grauwertebereichs des
    Bildes.
    »»Gering: Dunkle und mittlere Graustufen heller darstellen.
    »»Mittel: Normale Darstellungswerte.
    »»Hoch: Dunkle und mittlere Graustufen dunkler darstellen.

    Schwarzwert

     tellt den Schwarzwert auf einen für die Anzeige optimalen Wert ein. Diese Funktion ist in den
    S
    folgenden Modi verfügbar: AV (NTSC-M), HDMI, Komponente oder USB (Nur Plasma-TV).
    »»Gering: Die Darstellung des Bildes wird dunkler.
    »»Hoch: Die Darstellung des Bildes wird heller.
    »»Automatisch: Setzt den Schwarzwert des Bildschirms automatisch auf Hoch oder Niedrig,
    entsprechend zum Eingangssignalpegel.

    Augenschonend

    Passt die Helligkeit des Bildschirms an, wenn dieser zu hell ist. Verringert die Helligkeit extrem heller Bilder.
    Diese Funktion ist in „Bildmodus-Lebhaft, Kino, Expert1, Expert2, Intelligenter Sensor“
    deaktiviert.

    Echtes Kino oder
    Filmmodus

    Aufgenommene Videofilme werden natürlicher dargestellt, indem der Judder-Effekt verringert
    wird.
    DVD- und Blu-ray-Spielfilme werden mit 24 Bildern pro Sekunde (fps) dargestellt. Mit LG
    RealCinema wird jedes Bild konsistent 5 Mal pro 1/24-Sekunde mit TruMotion verarbeitet
    (120 Bilder pro Sekunde) oder 2 Mal pro 1/24-Sekunde ohne TruMotion (48 Bilder pro Sekunde), wodurch der Judder-Effekt vollständig verschwindet.

    Farbskala

    Maximiert die Farbdarstellung zur Erhöhung der Farbqualität.
    »»Standard: Das Standard-Farbset wird angezeigt.
    »»Breit: Erhöht die Anzahl der verwendeten Farben.

    Konturenverstärkung

    Für ein klareres und ausgeprägteres Bild mit natürlich dargestellten Kanten des Films.

    XVYCC
    (verfügbar im Kinooder Expertenmodus)

    *Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur Verfügung.
    Mit dieser Funktion werden Farben reichhaltiger dargestellt.
    Diese Funktion ermöglicht die Darstellung eines erweiterten Farbraums unter Verwendung
    eines konventionellen Videosignals.
    Diese Funktion ist im „Bildmodus - Kino, Expert“ aktiviert, wenn ein xvYCC-Signal am
    HDMI-Eingang anliegt.

    Expertenmuster
    Dieses Muster ist für Anpassungen durch Experten erforderlich.
    (verfügbar im Experten- Diese Funktion wird im „Bildmodus - Expert“ beim DTV-Empfang aktiviert.
    modus)
    Farbfilter

    Mit dieser Funktion können die jeweiligen Farben aus dem Videosignal gefiltert werden.
    Sie können den RGB-Filter zur genauen Einstellung der Farbsättigung und des Farbtons
    verwenden.

    DEUTSCH
    DEU

    Dynamischer Kontrast



  • Page 72

    72

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Erweiterte Bildoptionen (abhängig vom Modell)
    Einstellung
    Farbtemperatur

    DEUTSCH
    DEU

    Farbmanagement

    Beschreibung
    Ändert die weiße Bezugslinie, um das allgemeine Farbspektrum des Bildschirms anzupassen.
    Plasma-TV
    a. Methode: 2-Punkt
    b. Methode: 20-Punkt IRE
    yyMuster: Innen,
    yy IRE (Institute of Radio Engineers) ist eine EinAußen
    heit zur Angabe des Pegels eines VideosigyyKontrast Rot/Grün/
    nals, und kann auf 5, 10, 15 bis 100 PlasmaBlau, Helligkeit Rot/
    TVs eingestellt werden. Die Einstellung kann
    Grün/Blau: Der
    jeweils für die Farben Rot, Grün und Blau
    Einstellungsbereich
    vorgenommen werden.
    liegt zwischen -50
    yyRot/Grün/Blau: Der Einstellungsbereich geht
    und +50.
    von -50 bis +50.
    c. Auf alle Eingänge anwenden
    LCD/LED-LCD-TV
    b. Methode: 10-Punkt IRE
    yy Muster: Innen, Außen
    yy IRE (Institute of Radio Engineers) ist die
    Einheit zur Anzeige des Pegels eines Videosignals und kann zwischen 10, 20, 30 bis
    100 eingestellt werden. Die Einstellung kann
    jeweils für die Farben Rot, Grün und Blau
    vorgenommen werden.
    yy Leuchtdichte: Diese Funktion zeigt den
    berechneten Leuchtdichtewert für ein Gamma
    von 2,2 an. Sie können den gewünschten
    Leuchtdichtewert bei 100 IRE eingeben, dann
    wird der Leuchtdichte-Sollwert für ein Gamma
    von 2,2 von 10 IRE bis 90 IRE in Schritten
    von 10 angezeigt.
    yy Rot/Grün/Blau: Der Einstellungsbereich geht
    von -50 bis +50.
    c. Auf alle Eingänge anwenden
    Da diese Funktion nur zur professionellen Einstellung mithilfe von Testmustern genutzt wird,
    werden andere Farben nicht beeinflusst, es können jedoch die sechs Farbbereiche (Rot/
    Grün/Blau/Türkis/Magenta/Gelb) separat eingestellt werden.
    Farbunterschiede sind möglicherweise nicht zu sehen, selbst wenn Sie Anpassungen für
    allgemeines Video durchführen.
    Einstellung von Rot/Grün/Blau/Gelb/Türkis/Magenta.
    Farbe Rot/Grün/Blau/Gelb/Türkis/Magenta: Der Einstellungsbereich liegt zwischen -30 und
    +30.
    Farbton Rot/Grün/Blau/Gelb/Türkis/Magenta: Der Einstellungsbereich liegt zwischen -30 und
    +30.
    Diese Funktion ist im Modus RGB-PC und HDMI-PC deaktiviert.



  • Page 73

    73

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellungen im Menü AUDIO

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs zu
    gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu AUDIO zu gelangen, und

    AUDIO

    Bewegen



    Auto. Lautstärke

    : Aus



    Klare Stimme II

    : Aus

    ● Balance


    0

    oder Option zu gelangen,
    und drücken Sie OK.

    R

    L

    : Standard
    • Infinite Surround

    drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung

    3



    Ton-Modus

    OK

    • Höhen

    50

    • Bässe

    50

    : Aus

    • Zurücksetzen


    Digitaler Audio Ausg. : PCM



    TV Lautsprecher



    DTV Ton Einstellungen: Automatisch

    : Ein

    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK (Zurück).

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Audioeinstellungen beschrieben:
    Beschreibung
    Aktiviert die Funktion „Auto. Lautstärke“, um die Lautstärke konsistent auf der gleichen Stufe zu
    halten, wenn Sie den Kanal wechseln. Die Lautstärke ist eventuell aufgrund unterschiedlicher Signalbedingungen der jeweiligen Sender nicht einheitlich.

    Klare Stimme

    Verstärkt die Klarheit menschlicher Stimmen. Aktivieren Sie diese Funktion, um die Klarheit anzupassen.


    HINWEIS



    yyWenn Sie die Einstellung „Ein“ für Klare Stimme II auswählen, steht die Funktion Infinite
    Sound nicht zur Verfügung.
    yyWählen Sie eine Stufe zwischen „-6“ und „+6“.

    Balance

    Passt die Balance zwischen linkem und rechtem Lautsprecher Ihrer Raumumgebung an.

    Ton-Modus

    Wählt einen der voreingestellten Ton-Modi aus, oder passt die Optionen in den jeweiligen Modi an.
    Modus
    Standard

    Wählen Sie diesen Modus aus, wenn Sie eine standardmäßige Tonqualität wünschen.

    Musik

    Wählen Sie diesen Modus aus, wenn Sie Musik hören möchten.

    Kino

    Wählen Sie diesen Modus aus, wenn Sie Spielfilme ansehen.

    Sport

    Wählen Sie diesen Modus aus, wenn Sie ein Sportereignis ansehen.

    Spiel

    Wählen Sie diesen Modus aus, wenn Sie Videospiele spielen.

    Option
    Infinite Surround

    Infinite Surround ist eine patentierte LG-eigene Technologie zur Klangbearbeitung, die den Eindruck eines 5.1 Surround Sounds mit den beiden Frontlautsprechern erzeugt.

    Höhen

    Steuert die dominierenden Töne in der Tonausgabe. Wenn Sie die Höhen aufdrehen, erhöht sich der höhere Frequenzbereich der Tonausgabe.

    Bass

    Steuert die sanfteren Töne in der Tonausgabe. Wenn Sie die Bässe aufdrehen,
    erhöht sich der niedrigere Frequenzbereich der Tonausgabe.

    Zurücksetzen

    Setzt den Ton-Modus auf die Standardeinstellung zurück.

    DEUTSCH
    DEU

    Einstellung
    Auto. Lautstärke



  • Page 74

    74

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung

    Beschreibung

    Digitaler Audio
    Ausg.

    Mit dieser Funktion können Sie den bevorzugten digitalen Audio-Ausgang auswählen.
    Wenn Dolby Digital verfügbar ist, wird durch Auswahl von „Auto“ im Menü „Digitaler Audio Ausg.“ der
    Ausgang SPDIF (Sony Philips Digital InterFace) auf Dolby Digital eingestellt.
    Wenn im Menü „Digitaler Audio Ausg.“ die Option „Auto“ ausgewählt ist und Dolby Digital ist nicht
    verfügbar, wird der Ausgang SPDIF auf PCM (Pulse-Code Modulation) eingestellt.
    Auch wenn für einen Kanal, der Dolby Digital Audio enthält, sowohl Dolby Digital als auch Audiosprache eingestellt wurde, wird nur Dolby Digital wiedergegeben.
    Element
    Automatisch
    PCM

    TV Lautsprecher

    Digitaler Audio-Ausgang

    MPEG
    Dolby Digital
    Dolby Digital Plus
    HE-AAC
    Alle

    PCM
    Dolby Digital
    Dolby Digital
    Dolby Digital
    PCM

    Schaltet bei Verwendung einer externen HiFi-Anlage die internen TV Lautsprecher ein. Sie können
    die TV Lautsprecher als Audioausgabe verwenden, selbst wenn keine Videoeingabe vorhanden ist.



    HINWEIS




    DEUTSCH
    DEU

    DTV Ton
    Einstellungen
    (nur im digitalen
    Modus)

    Audio-Eingang

    yyWenn die TV Lautsprecher ausgeschaltet werden, während ein angeschlossenes Simplink
    Home Theater aktiv ist, schaltet die Tonausgabe automatisch auf die Lautsprecher des Home
    Theaters um. Werden jedoch die TV Lautsprecher eingeschaltet, erfolgt die Tonausgabe
    über die TV Lautsprecher.
    yyWenn TV Lautsprecher auf Aus eingestellt ist, sind einige Menüs unter AUDIO deaktiviert.

    Enthält ein Eingangssignal verschiedene Audio-Typen, können Sie mit dieser Funktion den gewünschten Audio-Typ auswählen.
    Modus
    Automatisch

    Stellt die Ausgabereihenfolge automatisch auf HE-AAC > Dolby Digital+ > Dolby Digital > MPEG ein. (Außer Italien)
    Stellt die Ausgabereihenfolge automatisch auf HE-AAC > Dolby Digital+ >
    MPEG > Dolby Digital ein. (Nur Italien)

    HE-AAC, Dolby
    Digital+, Dolby
    Digital, MPEG

    Ermöglicht dem Benutzer, den gewünschten Audiotyp auszuwählen.
    Beisp.: Wenn MPEG ausgewählt ist, erfolgt die Ausgabe stets als MPEG.
    Falls MPEG nicht unterstützt wird, wird stattdessen ein anderer Audiotyp
    verwendet.
    Siehe S.����������������������������
    (Auswahl der Audiosprache)



  • Page 75

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    75

    Stereo/Dual-Empfang (nur im Analog-Modus)
    Wenn ein Programm ausgewählt wird, erscheint die Toninformation für den Sender zusammen mit der
    Programmnummer und dem Sendernamen.

    1 Drücken Sie Q. MENU (Schnellmenü), und drücken Sie die Navigationstasten, um auf Audio oder
    Audiosprache zuzugreifen, und drücken Sie OK.

    2 Drücken Sie die Navigationstaste, um zur Tonausgabe zu gelangen, und drücken Sie OK.
    Sendung
    Mono
    Stereo
    Dual

    On Screen Display (Bildschirmmenü)
    MONO
    STEREO
    DUAL I, DUAL II, DUAL I + II

    yy
    Tonauswahl Mono
    Wenn das Stereosignal nur schwach empfangen wird, können Sie zu Mono wechseln. Bei Mono-Empfang wird der Ton klarer.
    yy
    Sprachauswahl bei zweisprachigen Sendungen
    Wenn ein Programm in zwei Sprachen (zweisprachig) empfangen werden kann, können Sie zwischen
    DUAL I, DUAL II oder DUAL I+II wechseln.

    Die primär gesendete Sprache wird zu den Lautsprechern übertragen.
    Die sekundär gesendete Sprache wird zu den Lautsprechern übertragen.
    Überträgt an jeden Lautsprecher separat eine der Sprachen.

    Nicam-Empfang (nur im Analog-Modus)
    Wenn das TV-Gerät mit einem Empfänger für NICAM-Empfang ausgestattet ist, kann qualitativ hochwertiger NICAM (Near Instantaneous Companding Audio Multiplex) Digitalton empfangen werden.
    Die Tonausgabe kann entsprechend zum Typ der empfangenen Sendung gewählt werden.

    1 Wenn NICAM Mono empfangen wird, können Sie NICAM MONO oder FM MONO auswählen.
    2 Wenn NICAM Stereo empfangen wird, können Sie NICAM STEREO oder FM MONO auswählen.
    Wechseln Sie zu FM MONO, wenn das Stereo-Signal schwach empfangen wird.

    3 Wenn NICAM Dual empfangen wird, können Sie NICAM DUAL I, NICAM DUAL II, NICAM DUAL I+II
    oder FM MONO auswählen.

    Auswahl der Lautsprecher-Tonausgabe
    Im Modus AV, Komponente, RGB und HDMI können Sie die Tonausgabe für den linken und rechten Lautsprecher wählen.
    Wählen Sie die Tonausgabe.
    L+R: Das Audiosignal vom Audio L-Eingang wird zum linken Lautsprecher gesendet und das Audiosignal
    vom Audio R-Eingang zum rechten Lautsprecher.
    L+L: Das Audiosignal vom Audio L-Eingang wird zum linken und rechten Lautsprecher gesendet.
    R+R: Das Audiosignal vom Audio R-Eingang wird zum linken und rechten Lautsprecher gesendet.

    DEUTSCH
    DEU

    DUAL I
    DUAL II
    DUAL I+II



  • Page 76

    76

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellungen im Menü ZEIT

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs zu
    gelangen.

    ZEIT


    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu ZEIT zu gelangen, und drücken Sie OK.

    Bewegen OK

    Uhr

    ● Ausschaltzeit

    : Aus



    Einschaltzeit

    : Aus



    Sleep Timer

    : Aus

    ● Automat.

    Standby

    : 4 stunden

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder
    Option zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK (Zurück).

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Zeiteinstellungen beschrieben:
    Einstellung
    Uhr

    Beschreibung
    Stellt Uhrzeit, Datum, Zeitzone und die Funktion zur Umstellung auf die Sommerzeit ein.
    Die Uhrzeit wird automatisch über ein digitales Kanalsignal eingestellt, welches die vom Sender
    bereitgestellten Zeitinformationen enthält. Andernfalls stellen Sie Datum und Uhrzeit manuell ein.

    HINWEIS



    DEUTSCH
    DEU

    yyWenn Sie einen Ort in einer Zeitzone auswählen, wird die TV-Zeit basierend auf der Zeitzo
    ne und GMT (Greenwich Mean Time) über ein Rundfunksignal berechnet. Die Zeit wird über
    ein digitales Signal eingestellt.
    yyWenn sich unter Zeitzone die Zeitverschiebung für die Stadt geändert hat, können Sie die
    Uhrzeit um eine Stunde verstellen.
    yyZeitzone kann im Modus „Automatisch“ geändert werden.





    Zeitzone
    Magadan, Kamtschatka
    Wladiwostok
    Jakutsk
    Irkutsk
    Krasnojarsk
    Omsk
    Jekaterinburg
    Moskau, Samara
    Kaliningrad

    Die obenstehende Tabelle zeigt die 9 Zeitzonen in
    Russland. Wenn der Nutzer die Zeitzone für seine Region
    in Russland auswählt, wird die Zeit für die entsprechende
    Region automatisch eingestellt.
    Wenn jedoch die Lokalzeit des Senders nicht zur Verfügung
    steht oder die Informationen zur Region nicht korrekt sind,
    obwohl der Nutzer seine Region ausgewählt hat, kann der
    Nutzer die korrekte Zeit der Zeitzone manuell einstellen.



  • Page 77

    77

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung
    Ausschaltzeit/
    Einschaltzeit

    Beschreibung
    Stellt die Uhrzeit ein, wann das TV-Gerät automatisch eingeschaltet/ausgeschaltet wird. Wenn Sie
    diese Funktion verwenden möchten, sollten Sie vorher die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Datum
    einstellen.

    HINWEIS



    yyWenn Sie innerhalb von zwei Stunden, nachdem das TV-Gerät über die Funktion „Einschaltzeit“ eingeschaltet wurde, keine Taste drücken, wird das TV-Gerät automatisch in
    den Bereitschaftsmodus versetzt. (Nicht gültig fü 22/26/32LK335C, 32/37/42LK455C,
    19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C, 32/37/42LK469C, 32/37/42/47LV369C,
    22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)
    yyWenn Sie für Einschaltzeit und Ausschaltzeit dieselbe Uhrzeit festlegen, hebt die Funktion
    „Ausschaltzeit“ die Funktion „Einschaltzeit“ auf.
    Sleep Timer

    Legt fest, nach Ablauf welcher Zeitdauer sich das TV-Gerät ausschaltet. Wenn Sie das TV-Gerät
    aus- und wieder einschalten, wird der Sleep Timer deaktiviert.

    Automat.
    Wenn Sie keine Taste drücken, während die Funktion „Automatischer Bereitschaftsmodus“ aktiv ist,
    Standby(abhängig schaltet der Fernseher automatisch in den Bereitschaftmodus um.
    vom Modell)

    HINWEIS

    yyDiese Funktion funktioniert nicht im Modus „Demo im Geschäft“ oder während einer
    Software-Aktualisierung.

    Einstellungen im Menü SPERREN

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs
    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu SPERREN zu gelangen,

    SPERREN


    Passwort wählen



    System-Verriegelung


    und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder Option zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK
    (Zurück).

    Bewegen



    OK

    : Ein

    Sperre Programm(e)



    Elterliche Vorgabe: Sperre aus



    Eingang block.

    Tastensperre

    : Ein



    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Sperreinstellungen beschrieben:
    Einstellung

    Beschreibung

    System-Verriegelung

    Aktiviert oder deaktiviert die System-Verriegelung.

    Passwort wählen

    Ändert das vierstellige Passwort. Der Standard-PIN ist „0 0 0 0“.
    Falls Frankreich als Land ausgewählt wurde, lautet das Passwort nicht „0“, „0“, „0“, „0“, sondern „1“,
    „2“, „3“, „4“.
    Falls Frankreich als Land ausgewählt wurde, darf das Passwort nicht „0“, „0“, „0“, „0“ lauten.
    Falls Sie Ihr Passwort vergessen sollten, drücken Sie „0“, „3“, „2“, „5“ auf der Fernbedienung.

    Sperre
    Programm[e]

    Sperrt durch Drücken der grünen Taste Programme, deren Inhalte für Kinder nicht geeignet sind. Vor
    dem gesperrten Programm wird das Sperrsymbol angezeigt. Die Programme können zwar ausgewählt werden, es wird jedoch kein Bild angezeigt, und die Audioausgabe ist auf stumm geschaltet.
    Um Programme eines gesperrten Kanals anzuschauen, geben Sie das Passwort ein.
    Diese Funktion ist auch dann möglich, wenn System-Verriegelung auf „Ein“ steht.
    Diese Funktion nutzt Daten, die vom Sender bereitgestellt werden. Wenn daher das Signal
    die falschen Informationen beinhaltet, funktioniert diese Option nicht.
    Für dieses Menü ist ein Passwort erforderlich.
    Dieses Gerät speichert die Optionen, die Sie vor dem Ausschalten des Gerätes eingestellt haben.
    Auf diese Weise können Kinder je nach festgelegter Altersfreigabe bestimmte Erwachsenenprogramme nicht anschauen.
    Geben Sie das Passwort ein, um gesperrte Programme anzuschauen.
    Die Altersfreigabe ist von Land zu Land verschieden.

    Elterliche Vorgabe
    (nur im digitalen
    Modus)

    Eingang block.
    Tastensperre ein

    Sperrt die Eingangsquelle.
    Diese Funktion ist auch dann möglich, wenn System-Verriegelung auf „Ein“ steht.
    Sperrt oder entsperrt die Tasten am TV-Gerät.

    DEUTSCH
    DEU

    zu gelangen.



  • Page 78

    78

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.

    Einstellungen im Menü OPTION

    OPTION

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu OPTION zu gelangen,
    und drücken Sie OK.

    Bewegen

    OK



    Sprache(Language)



    Land



    Hilfe für Benutzer mit Behinderungen



    ISM Methode



    Werkseinstellung



    Set ID

    :1



    Moduseinstellung

    : Private Nutzung

    : UK
    : Normal



    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten Einstellung oder Option zu gelangen, und drücken Sie OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie BACK
    (Zurück).

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).
    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren allgemeinen Einstellungen beschrieben:
    Einstellung
    Sprache

    Beschreibung
    Wählt eine Sprache für Anzeige und Audioausgabe aus.
    Option
    Menü Sprache (Language)

    Wählen Sie die gewünschte Sprache aus.

    Audiosprache

    Mit der Audio-Funktion kann die bevorzugte Sprache ausgewählt werden.
    Wenn in einer ausgewählten Sprache keine Audio-Daten ausgestrahlt
    werden, wird die Standard-Audiosprache wiedergegeben.

    DEUTSCH
    DEU

    OSD-Informationen zur Audiosprache
    Display
    N.V.

    Status
    Nicht verfügbar
    MPEG Audio
    Dolby Digital Audio

    

    Audio für Sehbehinderte
    Audio für Hörgeschädigte
    Dolby Digital plus Audio
    HE-AAC

    Untertitelsprache

    HE-AAC-Audio

    Verwenden Sie die Funktion Untertitel, wenn zwei oder mehr Untertitelsprachen gesendet werden. Wenn in einer ausgewählten Sprache
    keine Untertitel-Daten ausgestrahlt werden, wird die Standard-Untertitelsprache angezeigt.

    Untertitelsprache OSD-Informationen
    Display
    N.V.

    Status
    Nicht verfügbar
    Teletext Untertitel


    Textsprache

    

    Untertitel für Hörgeschädigte

    Verwenden Sie die Funktion Textsprache, wenn im digitalen Modus
    zwei oder mehr Textsprachen gesendet werden. Wenn in einer ausgewählten Sprache keine Teletext-Daten ausgestrahlt werden, wird die
    Standard-Textsprache angezeigt.

    HINWEIS
    yyFalls die Sprachen, die Sie für die Audiowiedergabe sowie die Untertitel und den Text ausgewählt haben, nicht unterstützt werden, können Sie die Sprachen in der zweiten Kategorie
    auswählen.
    yyDie Audiowiedergabe/Untertitel können vom Serviceanbieter in vereinfachter Form mit einer
    Übertragung von ein bis drei Zeichen angezeigt werden.
    yyWenn Sie eine zusätzliche Audioausgabe auswählen (Audio für Sehbehindert/Hörgeschädigte), gibt das TV-Gerät diese eventuell als Teil der Hauptaudioausgabe aus.



  • Page 79

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung
    Land

    79

    Beschreibung
    Wählt das gewünschte Land aus.


    HINWEIS










    Hilfe für Benutzer
    mit Behinderungen (nur im
    digitalen Modus)

    Option
    Hörgeschädigte

    Dies ist die Funktion für Hörgeschädigte.

    Audiobeschreibung

    Diese Funktion ist für Blinde gedacht und liefert zusätzlich zum BasisAudio eine erklärende Audiobeschreibung der aktuellen Situation in
    einem Fernsehprogramm.
    Wenn die Audiobeschreibung aktiviert wurde, werden Basis-Audio
    und Audiobeschreibung nur für solche Programme ausgegeben, die
    eine Audiobeschreibung beinhalten.
    Volume
    Zur Veränderung der Lautstärke der Audiobeschreibung
    (Lautstärke)
    Piepton
    Wenn ein Programm mit Audiobeschreibung ausgewählt wird, ertönt ein Piepton.
    Wenn der Monitor für längere Zeit ein festgefrorenes oder statisches Bild anzeigt, kann sich dies
    einbrennen und als Phantombild dauerhaft sichtbar bleiben. Vermeiden Sie daher die längere
    Anzeige stehender Bilder auf dem Bildschirm.
    Option
    Weiss-gen.

    Orbiter

    Farb-gen.

    „Weiss-gen.“ entfernt das vorhandene Phantombild vom Bildschirm.
    Hinweis: Bei fortgeschrittenem Einbrennstatus kann es möglich sein,
    dass sich das Phantombild nicht vollständig mit „Weiss-gen.“ entfernen lässt.
    Orbiter kann der Entstehung von Phantombildern vorbeugen. Die
    beste Lösung ist jedoch, die Anzeige von Standbildern
    auf dem Bildschirm zu vermeiden. Um ein Phantombild auf dem Bildschirm zu vermeiden, wird die Anzeige alle 2 Minuten bewegt.
    Der Farbblock mit dem sich bewegenden Bildschirm und das weiße
    Muster werden abwechselnd angezeigt. Es ist schwierig, das Signal
    des aufgetretenen Nachbilds zu empfangen, während das vorübergehende Nachbild entfernt und verschiedene Farben ein- und ausgeblendet werden.

    DEUTSCH
    DEU

    ISM Methode
    (Nur Plasma-TV)

    yyFalls Sie das Installationsmenü nicht über die Taste BACK (Zurück) verlassen oder das
    OSD-Menü (Bildschirmmenü) automatisch ausgeblendet wird, erscheint der Einstellungs
    bildschirm bei jedem Einschalten des Gerätes automatisch erneut.
    yyWenn Sie nicht Ihr Land auswählen, wird der Teletext eventuell nicht korrekt angezeigt
    und nicht ordnungsgemäß ausgeführt.
    yyAbhängig von den Sendebedingungen des jeweiligen Landes stehen die CI(Common
    Interface)Funktionen u. U. nicht zur Verfügung.
    yyAbhängig von den Sendebedingungen des jeweiligen Landes funktionieren die Bedien
    tasten für den DTV-Modus u. U. nicht.
    yyAbhängig von eventuell bestehenden Richtlinien zur Digitalübertragung und den Sende
    bedingungen des jeweiligen Landes funktionieren die DTV-Funktionen u. U. nicht.
    yyDie Ländereinstellung „UK“ sollte nur in Großbritannien aktiviert werden.
    yyFalls die Ländereinstellung auf „--“ eingestellt wurde, können europäische terrestrische
    Digitalprogramme empfangen werden, jedoch können bestimmte DTV-Funktionen u. U.
    nicht genutzt werden.



  • Page 80

    80

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellung
    Betriebsanzeige
    (Nur LCD/LEDLCD-TV)

    Daten Service
    (nur in Irland.)
    Auf Werkseinstellung zurücksetzen

    Beschreibung
    Schaltet die Betriebsanzeige des TV-Geräts ein oder aus.
    Wenn Sie den 3D-Modus auswählen, wird die Betriebsanzeige automatisch ausgeschaltet.
    Option
    Bereitschaftsanzeige

    Versetzt die Betriebsanzeige in den Bereitschaftsmodus.

    Betriebsanzeige

    Schaltet die Betriebsanzeige ein oder aus, wenn Sie das Gerät einschalten.

    Mit dieser Funktion können die Benutzer zwischen MHEG (digitaler Teletext) und Teletext umschalten, falls beide gleichzeitig verfügbar sind.
    Mit dieser Funktion werden alle Einstellungen initialisiert.


    HINWEIS


    Modul-ID (Set ID)

    yyWenn Sie bei aktivierter System-Verriegelung Ihr Passwort vergessen haben, drücken
    Sie „0“, „3“, „2“, „5“ auf der Fernbedienung.

    Fügt den verbundenen Geräten eine ID hinzu.

    Moduseinstellung Die Standardauswahl ist „Private Nutzung“. Zur bestmöglichen Bildwiedergabe in Ihrer häuslichen Umgebung empfehlen wir den Modus „Private Nutzung“.
    Option

    DEUTSCH
    DEU

    Private Nutzung

    Wählt den Modus für die private Nutzung aus.

    Demo im Geschäft

    Wählt den Modus für die geschäftliche Nutzung aus.

    Demo Modus

    In diesem Modus werden Ihnen besondere Funktionen des TV-Geräts
    angezeigt. Sie können den Demo Modus durch Drücken einer beliebigen Taste mit Ausnahme der Lautstärketasten und der Taste MUTE
    (Stumm) beenden.

    HINWEIS






    yyDer Demo Modus kann im Modus Private Nutzung nicht ver
    wendet werden.
    yyIm Modus Demo im Geschäft wird der Demo Modus automa
    tisch auf Ein eingestellt.
    yySobald der Demo Modus unter Demo im Geschäft auf Aus
    eingestellt wird, läuft der Demo Modus nicht mehr, und es wird
    nur die Anzeige zurückgesetzt.
    yyDie Anzeige wird im Demo Modus automatisch nach 5 Minuten
    zurückgesetzt.



  • Page 81

    ANPASSEN VON EINSTELLUNGEN

    Einstellungen im Menü NETZWERK

    81

    Ihr TV-Gerät kann von der Abbildung
    yy
    abweichen.
    NETZWERK

    (abhängig vom Modell)

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um zu den

    Bewegen

    OK

    ● Netzwerkeinstellung

    : Kabelgebunden

    ● Netzwerkstatus

    : Verbindung mit Internet hergestellt

    Hauptmenüs zu gelangen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu NETZWERK zu
    gelangen, und drücken Sie OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur gewünschten
    Einstellung oder Option zu gelangen, und drücken Sie
    OK.
    - Um zur vorherigen Stufe zurückzukehren, drücken Sie
    BACK (Zurück).

    4 Drücken Sie abschließend EXIT (Beenden).

    In der folgenden Tabelle werden die verfügbaren Netzwerkeinstellungen beschrieben:
    Beschreibung
    Konfiguriert die Netzwerkeinstellungen (Siehe S.53).

    Netzwerkstatus

    Zeigt den Netzwerkstatus an (Siehe S.54).

    DEUTSCH
    DEU

    Einstellung
    Netzwerkeinstellungen



  • Page 82

    82

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN
    Verbinden Sie mehrere externe Geräte mit dem TV-Gerät, und wechseln Sie die Eingangsmodi, um ein
    externes Gerät auszuwählen. Weitere Informationen zum Anschluss von externen Geräten entnehmen Sie
    bitte dem Handbuch des jeweiligen Geräts.
    Verfügbare externe Geräte sind: HD-Receiver, DVD-Player, Videorecorder, Audiosysteme, USB-Speichergeräte, PCs, Spielekonsolen und weitere externe Geräte.

    HINWEIS
    Wenn Sie eine Fernsehsendung über DVD-Player oder Videorecorder aufnehmen, vergewissern
    yy
    Sie sich, dass das TV-Gerät über das Eingangskabel für das TV-Signal mit dem DVD-Player oder
    Videorecorder verbunden ist. Weitere Informationen zu Aufnahmen entnehmen Sie bitte dem
    Handbuch des verbundenen Geräts.
    Der Anschluss für externe Geräte kann von Modell zu Modell unterschiedlich sein.
    yy
    Verbinden Sie externe Geräte unabhängig von der Reihenfolge der Anschlüsse mit dem TV-Gerät.
    yy

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 83

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    83

    Überblick über die Anschlüsse
    Schließen Sie mehrere externe Geräte auf der Rückseite des TV-Geräts an.

    1 Wählen Sie das gewünschte externe Gerät aus, und verbinden Sie es, wie in der folgenden Abbildung
    gezeigt, mit dem TV-Gerät.

    2 Überprüfen Sie den Anschlusstyp des externen Geräts.
    3 Gehen Sie zur entsprechenden Abbildung, und überprüfen Sie die Anschlussdetails.
    HD-Receiver

    HDMI – Siehe S.84
    DVI – Siehe S.84
    Komponente – Siehe S.84
    Composite –Siehe S.86

    Digital – Siehe S.87

    PC

    HDMI – Siehe S.86
    DVI – Siehe S.86
    RGB – Siehe S.86

    VCR

    HDMI – Siehe S.84
    DVI – Siehe S.84
    Komponente – Siehe S.84
    Composite – Siehe S.86
    Euro-Scart – Siehe S.85

    Composite – Siehe S.86
    Euro-Scart – Siehe S.85

    USB

    Speichergerät –
    Siehe S.88
    Kartenleser für
    Speicherkarten –
    Siehe S.88

    Spielekonsole

    HDMI – Siehe S.84
    Komponente – Siehe S.84
    Composite – Siehe S.86

    HINWEIS
    Wenn Sie eine Spielekonsole mit dem TV-Gerät verbinden, verwenden Sie das mit der Konsole
    yy
    mitgelieferte Kabel.

    DEUTSCH
    DEU

    Lautsprecher

    DVD



  • Page 84

    84

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    In diesem Abschnitt zum HERSTELLEN
    yy
    VON VERBINDUNGEN werden hauptsächlich Abbildungen des Modells 50/60PZ55**
    verwendet.
    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    Anschluss eines HD-Receivers, DVD-Players oder Videorecorders

    DVI-zu-HDMI-Anschluss
    Überträgt digitale Videosignale von einem externen Gerät an das TV-Gerät. Verbinden Sie das
    externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung
    gezeigt, mithilfe des DVI-HDMI-Kabels mit dem
    TV-Gerät. Schließen Sie ein Audiokabel an, um ein
    Audiosignal zu übertragen.

    Verbinden Sie einen HD-Receiver, DVD-Player
    oder Videorecorder mit dem TV-Gerät, und wählen
    Sie den entsprechenden Eingangsmodus aus.

    HDMI-Anschluss
    Überträgt digitale Video- und Audiosignale von
    einem externen Gerät an das TV-Gerät. Verbinden
    Sie das externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des HDMI-Kabels mit dem
    TV-Gerät.

    DEUTSCH
    DEU

    Komponenten-Anschluss
    Überträgt analoge Video- und Audiosignale von
    einem externen Gerät an das TV-Gerät. Verbinden
    Sie das externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des Komponenten-Kabels
    mit dem TV-Gerät.

    HINWEIS
    Das TV-Gerät kann bei Verwendung eines
    yy
    HDMI-Kabels gleichzeitig Audio- und Videosignale empfangen.
    Wenn der DVD-Player kein Auto-HDMI
    yy
    unterstützt, müssen Sie die Ausgangsauflösung entsprechend anpassen.
    Überprüfen Sie, ob es sich bei Ihrem
    yy
    HDMI-Kabel um ein High-Speed-HDMIKabel handelt. Wenn es sich nicht um ein
    High-Speed-HDMI-Kabel handelt, können
    flackernde Bilder oder keine Anzeige die
    Folge sein. Verwenden Sie deshalb ein
    High-Speed-HDMI-Kabel.



  • Page 85

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    Euro-Scart-Anschluss

    85

    (Nur LCD-TV/LED-LCD-TV)

    Überträgt Video- und Audiosignale von einem
    externen Gerät an das TV-Gerät. Verbinden Sie
    das externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung
    gezeigt, mithilfe des Euro-Scart-Kabels mit dem
    TV-Gerät. Verwenden Sie das Euro-Scart-Kabel,
    um Bilder im Vollbildmodus anzuzeigen.
    (Nur Plasma-TV)

    Ausgang
    Typ

    Ausgang
    Typ

    Aktuelles
    Eingangsmodell

    AV1
    (TV-Ausgang1)

    AV2
    (Monitorausgang2)

    Digital-TV

    X

    O

    Analog-TV, AV

    Analog-TV

    O

    Komponente / RGB

    Analog-TV

    X

    HDMI

    Analog-TV

    X

    1 TV-Ausgang: Ausgang für analoge TV-Signale.
    2 Monitorausgang: Ausgabe der aktuellen Bildanzeige.

    HINWEIS
    Das Euro-Scart-Kabel muss signaltechyy
    nisch abgeschirmt sein.
    Bei digitalem Fernsehen im 3D-Modus
    yy
    können die TV-/Monitorausgangssignale
    nicht über ein SCART-Kabel ausgegeben
    werden.(Nur 3D-Modelle)
    Wenn der 3D-Modus während einer
    yy
    geplanten Aufnahme mit dem DigitalTV auf „Ein“ eingestellt ist, können die
    Monitorausgangssignale nicht über das
    SCART-Kabel ausgegeben werden. Die
    Aufnahme ist dann nicht möglich.(Nur
    3D-Modelle)

    AV1
    (TV-Ausgang1)

    Digital-TV

    Digital-TV

    Analog-TV, AV

    Analog-TV

    Komponente / RGB

    Analog-TV

    HDMI

    Analog-TV

    1  TV-Ausgang: Ausgang für analoge und digitale TVSignale.

    HINWEIS
    Das Euro-Scart-Kabel muss signaltechyy
    nisch abgeschirmt sein.
    Bei digitalem Fernsehen im 3D-Modus
    yy
    können die TV-Ausgangssignale nicht über
    ein SCART-Kabel ausgegeben werden.(Nur
    3D-Modelle)

    DEUTSCH
    DEU

    Aktuelles
    Eingangsmodell



  • Page 86

    86

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    Composite-Anschluss
    Überträgt analoge Video- und Audiosignale von
    einem externen Gerät an das TV-Gerät. Verbinden
    Sie das externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des Composite-Kabels mit
    dem TV-Gerät.

    DVI-zu-HDMI-Anschluss
    Überträgt das digitale Videosignal von Ihrem PC
    an das TV-Gerät. Verbinden Sie den PC, wie in
    der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des DVIHDMI-Kabels mit dem TV-Gerät. Schließen Sie ein
    Audiokabel an, um ein Audiosignal zu übertragen.

    HINWEIS
    DEUTSCH
    DEU

    Wenn Sie einen Mono-Videorekorder veryy
    wenden, verbinden Sie das Audiokabel des
    Videorekorders mit der AUDIO L/MONOBuchse des TV-Geräts.

    Anschluss eines PCs
    HINWEIS
    yy
    Für optimale Bildqualität wird empfohlen,
    den HDMI-Anschluss des TV-Geräts zu
    verwenden.

    HDMI-Anschluss
    Überträgt digitale Video- und Audiosignale vom
    PC an das TV-Gerät. Verbinden Sie den PC, wie
    in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des
    HDMI-Kabels mit dem TV-Gerät.

    Anschließen des RGB
    Überträgt das analoge Videosignal von Ihrem
    PC an das TV-Gerät. Verbinden Sie den PC, wie
    in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe des
    D-Sub-15-Pin-Signalkabels mit dem TV-Gerät.
    Schließen Sie ein Audiokabel an, um ein Audiosignal zu übertragen.



  • Page 87

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    HINWEIS

    Anschluss eines Audiosystems
    Verwenden Sie ein externes Audiosystem anstelle
    der integrierten Lautsprecher.

    HINWEIS
    Wenn Sie ein externes Audiogerät und
    yy
    nicht den eingebauten Lautsprecher
    nutzen, stellen Sie die Funktion TVLautsprecher auf „Aus“ (Siehe S.74).

    Anschluss über ein digitales optisches Audiokabel
    Überträgt digitale Audiosignale vom TV-Gerät an
    ein externes Gerät. Verbinden Sie das externe Gerät, wie in der folgenden Abbildung gezeigt, mithilfe
    des optischen Audiokabels mit dem TV-Gerät.

    DEUTSCH
    DEU

    Vermeiden Sie die zu lange Anzeige eines
    yy
    stehenden Bildes. Das Standbild könnte
    sich auf dem Bildschirm einbrennen. Verwenden Sie daher, wenn möglich, einen
    Bildschirmschoner.
    Im PC-Modus können hinsichtlich Auflöyy
    sung, vertikalem Muster, Kontrast oder
    Helligkeit Störungen auftreten. Stellen Sie
    im PC-Modus eine andere Auflösung ein,
    ändern Sie die Bildwiederholrate, oder
    passen Sie Helligkeit und Kontrast im
    Menü an, bis das Bild optimal ist. Wenn die
    Bildwiederholrate der PC-Grafikkarte nicht
    geändert werden kann, wechseln Sie die
    Grafikkarte aus, oder wenden Sie sich an
    den Hersteller der Grafikkarte.
    Die Synchronisierungswellenformen für den
    yy
    Signaleingang für horizontale und vertikale
    Frequenzen sind voneinander getrennt.
    Für beste Bildqualität empfehlen wir
    yy
    1920 x 1080, 60 Hz (Nicht gültig für
    42/50PT****, 42/50PW****, 22/26/32LK33**,
    19/26/32LV25**, 19/22LV23**), 1024x768,
    60 Hz(Nur 42/50PT****, 42/50PW****)
    1360 x768, 60 Hz(Nur 222/26/32LK33**,
    19/26/32LV25**, 19/22LV23**) für den PCModus.
    Verbinden Sie das Signalkabel des PCyy
    Monitorausgangs mit dem RGB (PC)-Anschluss des TV-Geräts oder das Signalkabel des HDMI-Ausgangs des PCs mit dem
    HDMI IN (oder HDMI/DVI IN)-Anschluss
    des TV-Geräts.
    Verbinden Sie das Audiokabel des PCs mit
    yy
    dem Audioeingang am TV-Gerät. (Audiokabel sind nicht im Lieferumfang des TVGeräts enthalten).
    Wenn Sie eine Soundkarte verwenden,
    yy
    stellen Sie den PC-Sound nach Bedarf ein.
    Falls die Grafikkarte des PCs nicht gleichyy
    zeitig analoge und digitale RGB-Signale
    ausgibt, verwenden Sie nur einen der Anschlüsse RGB oder HDMI IN (oder HGMI/
    DVI IN), um den PC mit dem TV-Gerät zu
    verbinden.
    Abhängig von der Videokarte funktioniert
    yy
    der DOS-Modus bei Einsatz eines HDMIzu-DVI-Kabels möglicherweise nicht.
    Wenn Sie ein zu langes RGB-PC-Kabel
    yy
    verwenden, kann es zu Interferenzen auf
    dem Bildschirm kommen. Es wird empfohlen, ein Kabel mit weniger als fünf Metern
    Länge einzusetzen. So wird die beste
    Bildqualität erreicht.

    87

    HINWEIS
    Blicken Sie nicht in den optischen Ausyy
    gangsanschluss. Der Laserstrahl könnte
    Ihren Augen schaden.



  • Page 88

    88

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    Anschluss von Kopfhörern
    (Außer für 42/50PT25**, 50/60PV25**,
    42/50PT35**, 50PV35**, 50/60PZ25**,
    42/50PW45**, 50/60PZ55**, 42/50PT45**)
    Überträgt das Kopfhörersignal vom TV-Gerät an
    ein externes Gerät. Verbinden Sie die Kopfhörer,
    wie in der folgenden Abbildung gezeigt, mit dem
    TV-Gerät.

    Anschluss eines USB-Geräts
    Schließen Sie ein USB-Speichergerät wie einen
    USB-Flash-Speicher, eine externe Festplatte oder
    einen USB-Kartenleser für Speicherkarten an das
    TV-Gerät an, und greifen Sie auf das Menü „Meine
    Medien“ zu, um verschiedene Multimediadateien
    zu verwenden. Siehe„Anschließen von USBSpeichergeräten“ auf S.55 und „Durchsuchen von
    Dateien“ auf S.56.

    oder

    DEUTSCH
    DEU

    HINWEIS
    Während Kopfhörer mit dem Gerät veryy
    bunden sind, sind die AUDIO-Menüpunkte deaktiviert.
    Wenn Sie den AV-MODUS ändern,
    yy
    während Kopfhörer angeschlossen sind,
    wird die Änderung für das Videosignal
    übernommen, nicht jedoch für das Audiosignal.
    Der optische digitale Audioausgang ist
    yy
    nicht verfügbar, solange Kopfhörer angeschlossen sind.
    Kopfhörerimpedanz: 16 Ω
    yy
    Max. Ausgangsleistung am Kopfhöreranyy
    schluss: 10 mW bis 15 mW
    Kopfhörerbuchsen: 0,35 cm
    yy

    Anschluss eines CI-Moduls
    Zeigen Sie verschlüsselte Dienste (Bezahldienste)
    im digitalen TV-Modus an.
    Siehe S.38.

    Prüfen Sie diesen Punkt wie
    dargestellt, und setzen Sie
    das CI-Modul ein.

    HINWEIS
    Überprüfen Sie, ob das CI-Modul richtig
    yy
    herum in den PCMCIA-Kartensteckplatz
    gesteckt wurde. Falls das Modul nicht
    korrekt eingesetzt wurde, können TV-Gerät
    und PCMCIA-Kartensteckplatz beschädigt
    werden.



  • Page 89

    HERSTELLEN VON VERBINDUNGEN

    Verbindung mit dem SIMPLINK
    Verwenden Sie zur Wiedergabe und Steuerung
    des über das HDMI-Kabel verbundenen AV-Geräts
    über HDMI-CEC die Fernbedienung. Ihr TV-Gerät
    funktioniert nur mit Geräten, die HDMI-CEC unterstützen.
    Verbinden Sie das eine Ende des HDMI-Kabels
    mit dem HDMI/DVI IN- oder HDMI IN-Anschluss
    auf der Rückseite des TV-Geräts und das andere
    Ende mit dem SIMPLINK-Gerät.
    Die SIMPLINK-Funktion wird bei kabellosen externen Ausgängen nicht unterstützt.

    HINWEIS

    Aktivieren der SIMPLINK-Funktion
    1 Drücken Sie die Taste SIMPLINK, um auf die
    SIMPLINK-Menüs zuzugreifen.

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu Ein
    zu gelangen.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu ei-

    nem der Geräte zu gelangen, und drücken Sie
    OK.

    yyIhr TV-Gerät kann von der Abbildung abweichen.

    Beenden

    OK



    Ein



    1

    Fernsehprogramm ansehen

    2

    DISK

    3

    VCR

    4

    HDD
    VCR Rekorder

    5



    Lautsprecher
    TV Lautsprecher

    Ausgewähltes Gerät
    Wenn ein Gerät verbunden ist (Anzeige
    in heller Farbe)



    Wenn ein Gerät
    nicht verbunden
    ist (Anzeige in
    Grau)

    1
    2

    Beschreibung
    Zeigt den zuvor angesehenen Fernsehkanal an.
    Gibt Disks wieder. Wenn mehrere Disks verfügbar sind, wird der Titel der Disk am unteren Ende
    des Bildschirms angezeigt.

    3

    Steuert den verbundenen Videorecorder.

    4

    Festplatten-Wiedergabe: Steuert auf der Festplatte gespeicherte Aufnahmen.

    5

    Audio Out zum Home Theater-Lautsprecher/
    Audio Out zum TV: Ändert den Audioausgang
    zwischen dem Lautsprecher des Home Theater
    und TV Lautsprecher.

    - Vor dem ausgewählten Gerät wird ein Häkchen angezeigt.
    - Verfügbare Geräte werden in einer hellen
    Farbe angezeigt.
    - Nicht verfügbare Geräte werden in grau angezeigt.

    4 Steuern Sie das ausgewählte AV-Gerät.

    - Direktwiedergabe: Nach dem Verbinden von
    AV-Geräten mit dem TV-Gerät können Sie diese
    Geräte direkt steuern und Medien ohne zusätzliche Einstellungen wiedergeben.
    - AV-Gerät wählen: Gibt Ihnen die Möglichkeit,
    eines der mit dem TV-Gerät verbundenen AVGeräte auszuwählen.
    - Disk Wiedergabe: Steuern Sie verbundene
    AV-Geräte über die Navigationstasten, OK,
    und die Tasten
    und
    .
    - Alle Geräte ausschalten: Wenn Sie das TVGerät ausschalten, werden alle verbundenen
    Geräte ausgeschaltet.
    - Audio abstellen: Bietet eine einfache Möglichkeit zum Abstellen des Audios.
    - Sync Stromversorgung ein: Wenn ein mit
    dem HDMI-Anschluss verbundenes Gerät mit
    SIMPLINK-Funktion die Wiedergabe beginnt,
    wird das TV-Gerät automatisch eingeschaltet.

    HINWEIS
    Wenn Sie die Eingangsquelle durch Drüyy
    cken der Taste EINGANG ändern, stoppt
    die Funktion des SIMPLINK.
    Wenn Sie ein Gerät mit Home Theateryy
    Funktion wählen, schaltet die Tonausgabe automatisch auf den Home TheaterLautsprecher, und der TV-Lautsprecher
    schaltet sich ab.
    Wenn ein SIMPLINK Home Theater-Sysyy
    tem nicht den TV-Ton abspielt, verbinden
    Sie den Anschluss DIGITAL AUDIO OUT
    hinten am TV-Gerät mit dem Anschluss
    DIGITAL AUDIO IN an der Rückseite des
    SIMPLINK-Geräts mit einem Glasfaserkabel.

    DEUTSCH
    DEU

    Wenn das angeschlossene Gerät nicht
    yy
    HDMI-CEC unterstützt, ist SIMPLINK
    nicht verfügbar.
    Für den SIMPLINK-Betrieb verwenden
    yy
    Sie ein Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit *CEC-Funktion. (*CEC: Consumer
    Electronics Control).

    Nr.

    89



  • Page 90

    90

    TELETEXT

    TELETEXT
    yy
    Diese Funktion ist in einigen Ländern nicht
    verfügbar.
    Teletext ist ein kostenloser aktueller Informationsdienst vieler Fernsehanstalten. Über Teletext
    werden sog. „Seiten“ mit Nachrichten, Wetterdaten, Fernsehprogrammen, Aktienkursen und vielen
    anderen Themen zur Verfügung gestellt.
    Der Teletext-Decoder dieses Gerätes unterstützt
    SIMPLE-, TOP- und FASTEXT-Systeme. SIMPLEText (Standard-Videotext) besteht aus einer Reihe
    von Seiten, die durch direkte Eingabe der entsprechenden Seitenzahlen aufgerufen werden. TOP
    und FASTEXT sind neuere Funktionen, mit denen
    ein schnellerer Zugang zu Teletext-Informationen
    ermöglicht wird.

    Top-Text

    Das Benutzerhandbuch zeigt vier Felder unten
    am Bildschirm an: Rot, Grün, Gelb und Blau. Das
    gelbe Feld steht für die nächste Gruppe, das blaue
    Feld für den nächsten Block.

    Auswahl von Block/Gruppe/Seite
    1 Mit der blauen Taste können Sie von Block zu
    Block weitergehen.

    2 Verwenden Sie die gelbe Taste, um zur nächsten Gruppe weiterzugehen, wobei der Übergang zum nächsten Block automatisch erfolgt.

    3 Verwenden Sie die grüne Taste, um zur nächsten vorhandenen Seite weiterzugehen, wobei
    der Übergang zur nächsten Gruppe automatisch erfolgt.

    4 Alternativ können Sie die Taste P ^ verwenden.

    DEUTSCH
    DEU

    Einschalten/Ausschalten
    Drücken Sie die Taste TEXT, um in den TeletextModus zu wechseln. Auf dem Bildschirm wird
    die Startseite oder die zuletzt angesehene Seite
    angezeigt.
    In der Kopfzeile des Bildschirms werden zwei Seitennummern, der Name des Fernsehsenders, Datum und Uhrzeit angezeigt. Die erste Seitennummer ist die gewählte Seitennummer, die zweite ist
    die Nummer der aktuell angezeigten Seite.
    Drücken Sie die Taste TEXT, um den Teletext-Modus auszuschalten. Der vorige Modus wird wieder
    angezeigt.

    Simple-Text
    Seitenauswahl
    1 Geben Sie mit den ZIFFERNTASTEN die
    gewünschte dreistellige Seitennummer ein.
    Wenn Sie bei der Wahl eine falsche Nummer
    eingeben, ergänzen Sie zunächst die dreistellige Zahl und geben dann die korrekte Seitennummer erneut ein.

    2 Mit der Taste P

    können Sie die vorherige
    bzw. nächste Seite aufrufen.

    Mit der roten Taste kehren Sie zur vorherigen
    Auswahl zurück. Alternativ können Sie die
    Taste P v verwenden.

    Direktauswahl von Seiten
    Wie beim Teletext-Modus SIMPLE können Sie
    eine Seite auswählen, indem Sie mit den ZAHLEN-Tasten
    im TOP-Modus die dreistellige Seitenzahl eingeben.



  • Page 91

    TELETEXT

    ꔾ Zeit

    Fastext
    Die Teletextseiten sind entlang der Unterseite des
    Bildschirms farbcodiert und können durch Drücken der entsprechenden Farbtaste ausgewählt
    werden.

    Seitenauswahl

    1 Drücken Sie die Taste T.OPT, und verwenden
    Sie anschließend die Navigationstasten, um
    das Menü
    Indexseite.

    91

    auszuwählen. Anzeigen der

    Wählen Sie dieses Menü aus, um während
    einer Fernsehsendung in der rechten oberen
    Ecke des Bildschirms die Uhrzeit anzuzeigen.
    Im Teletext-Modus können Sie mit dieser Taste
    eine Unterseite aufrufen. Die Nummer der
    Unterseite wird unten am Bildschirm angezeigt.
    Wenn Sie die Unterseite anhalten bzw. wechseln möchten, drücken Sie die Taste Rot/Grün,
    < > oder die ZIFFERNTASTEN.
    ꕀ Halten

    2 Sie können die Seiten, die unten farbcodiert
    sind, mit den entsprechenden Farbtasten auswählen.

    3 Wie beim Teletext-Modus SIMPLE, können

    Sie eine Seite auswählen, indem Sie mit den
    ZIFFERNTASTEN im FASTEXT-Modus die
    dreistellige Seitenzahl eingeben.

    4 Mit der Taste P

    können Sie die vorherige
    bzw. nächste Seite aufrufen.

    Drücken Sie die Taste T. OPT und wählen Sie mit
    den Navigationstasten das Menü Text Option aus.

    ꔽ Zeigen
    Wählen Sie dieses Menü aus, um verborgene
    Informationen wie Lösungen für Rätsel oder
    Puzzle einzublenden.

    Textoptionen
    Index
    Zeit
    Halten
    Zeigen
    Aktualisierung
    Sprache
    Schließen

    ꔻ Index
    Wählen Sie die Indexseite aus.

    ꔼ Aktualisierung
    Wenn Sie nach einer Seitenanwahl diese Taste
    drücken, wird auf das zuvor eingestellte Fernsehprogramm umgeschaltet, während Sie auf
    die neue Teletext-Seite warten. Das Symbol
    der Taste wird auf dem Bildschirm links oben
    eingeblendet. Sobald die Seite verfügbar ist,
    wird statt des Symbols die Seitennummer eingeblendet. Drücken Sie nochmals diese Taste,
    um die Teletextseite zu aktualisieren.
    Sprache (abhängig vom Modell)
    Zeigen Sie im digitalen Modus die aktuell verfügbaren Sprachinformationen an. So können
    Sie die gewünschte Teletext-Sprache auswählen.

    HINWEIS
    In GB (im digitalen Modus) steht die Taste
    yy
    T. OPT (Textoptionen) nicht zur Verfügung.

    DEUTSCH
    DEU

    Spezielle Teletextfunktionen

    Teletext-Meldungen können auf mehrere Seiten verteilt sein, die dann automatisch weitergeblättert werden. Mit dieser Taste halten Sie
    die Seitenfortschaltung an.
    Die Anzahl der Unterseiten und die angezeigte
    Unterseite werden normalerweise unterhalb
    der Uhrzeit auf dem Bildschirm angezeigt.
    Beim Drücken dieser Taste erscheint das
    Stopp-Symbol in der oberen, linken Ecke des
    Bildschirms und der automatische Seitenwechsel wird unterdrückt.



  • Page 92

    92

    DIGITALER TELETEXT

    DIGITALER TELETEXT
    yy
    Diese Funktion ist nur in Großbritannien und
    Irland verfügbar.
    Das TV-Gerät ermöglicht Ihnen den Zugriff auf
    digitalen Teletext, der sich durch diverse optimierte
    Aspekte wie Text,
    Grafiken usw. auszeichnet. Dieser digitale Teletext
    kann auf spezielle digitale Teletextdienste und
    spezielle Dienste, die digitalen Teletext übertragen, zugreifen.

    Teletext in digitalem Dienst

    Teletext innerhalb des digitalen Dienstes

    1 Drücken Sie die Zifferntasten oder P
    DEUTSCH
    DEU

    , um
    einen bestimmten Dienst auszuwählen, der
    digitalen Teletext sendet.

    2 Drücken Sie die Taste TEXT oder eine Farbtaste, um in den Teletext zu wechseln.

    3 Folgen Sie den Hinweisen im digitalen Teletext,
    und gehen Sie zum nächsten Schritt, indem
    Sie die Tasten OK, Rot, Grün, Gelb, Blau, die
    Navigations- oder ZIFFERNTASTEN drücken.

    1 Drücken Sie die Zifferntasten oder P

    , um
    einen digitalen Dienst auszuwählen, der digitalen Teletext sendet.

    2 Folgen Sie den Hinweisen im digitalen Teletext,
    und gehen Sie zum nächsten Schritt, indem
    Sie die Tasten TEXT, OK, Rot, Grün, Gelb,
    Blau, die Navigations- oder ZIFFERNTASTEN drücken.

    3 Um den digitalen Teletextdienst zu wechseln,
    wählen Sie einfach einen anderen Dienst über
    die Zifferntasten oder die Taste P
    aus.

    4 Drücken Sie die Taste TEXT oder eine Farb-

    taste, um den digitalen Teletext auszuschalten
    und zum Fernsehbild zurückzukehren.
    Bei einigen Diensten können Sie durch Drücken der roten Taste auf Textdienste zugreifen.



  • Page 93

    WARTUNG

    93

    WARTUNG
    Aktualisieren und reinigen Sie Ihr TV-Gerät regelmäßig für eine optimale Leistung und eine verlängerte Produktlebensdauer.

    Reinigung des TV-Geräts
    ACHTUNG
    Vergewissern Sie sich, dass das Gerät ausgeschaltet ist, und trennen Sie zunächst das Netzkabel
    yy
    und alle anderen Kabel.
    Wenn das TV-Gerät für einen längeren Zeitraum nicht verwendet wird, ziehen Sie das Netzkabel
    yy
    aus der Steckdose, um Schäden durch einen eventuellen Blitzschlag oder Spannungsanstieg zu
    vermeiden.

    Bildschirm und Rahmen
    Entfernen Sie Staub oder leichte Verschmutzungen mit einem trockenen, sauberen und weichen Tuch.
    Größere Verschmutzungen entfernen Sie mit einem weichen Tuch. Feuchten Sie das Tuch mit sauberem
    Wasser oder einem milden Reinigungsmittel an. Wischen Sie das Gerät anschließend umgehend mit einem
    trockenen Tuch trocken.

    Drücken, Reiben oder schlagen Sie die Oberfläche nicht mit dem Fingernagel oder einem spitzen
    yy
    Gegenstand, da dies Kratzer auf dem Bildschirm und Bildverzerrungen verursachen kann.
    Verwenden Sie keine Chemikalien wie Wachs, Benzin, Alkohol, Verdünner, Insektizide, Lufterfriyy
    scher oder Schmiermittel, da diese die Bildschirmoberfläche beschädigen und Verfärbungen verursachen können.

    Gehäuse und Standfuß
    Entfernen Sie Staub oder leichte Verschmutzungen am Gehäuse mit einem trockenen, sauberen und weichen Tuch.
    Größere Verschmutzungen des Gehäuses entfernen Sie mit einem weichen Tuch. Feuchten Sie das Tuch
    mit etwas sauberem Wasser oder einem milden Reinigungsmittel an. Wischen Sie das Gerät anschließend
    umgehend mit einem trockenen Tuch trocken.

    ACHTUNG
    Sprühen Sie keine Flüssigkeit auf die Oberfläche. Wenn Wasser in das TV-Gerät eindringt, kann
    yy
    dies zu Feuer, elektrischem Schlag oder Fehlfunktionen führen.
    Verwenden Sie keine Chemikalien, da diese die Oberfläche beschädigen können.
    yy

    Stromkabel
    Entfernen Sie angesammelten Staub oder Schmutz regelmäßig vom Netzkabel.

    DEUTSCH
    DEU

    ACHTUNG



  • Page 94

    94

    WARTUNG

    Vermeiden von Standbildern auf dem Fernsehbildschirm

    Wenn auf dem Bildschirm über einen längeren Zeitraum ein stehendes Bild angezeigt wird, brennt
    yy
    sich dieses ein und führt zu einer dauerhaften Veränderung des Bildschirms. Dieses „Einbrennen“
    wird nicht durch die Garantie abgedeckt.
    Wird das TV-Format über einen längeren Zeitraum auf 4:3 eingestellt, kann es in dem Letterboxyy
    Bereich des Bildschirms zum Einbrennen kommen.
    Um ein Einbrennen zu verhindern, vermeiden Sie die Anzeige eines festen Bilds auf dem TV-Bildyy
    schirm über einen längeren Zeitraum (2 Stunden oder mehr bei LCD-, 1 Stunde oder mehr bei Plasma-TVs).

    DEUTSCH
    DEU



  • Page 95

    FEHLERBEHEBUNG

    95

    FEHLERBEHEBUNG
    Allgemein
    Problem

    Auflösung

    Das TV-Gerät reagiert nicht auf die
    Fernbedienung.

    yyPrüfen Sie den Sensor der Fernbedienung, und versuchen Sie es erneut.
    yyPrüfen Sie, ob sich zwischen dem Produkt und der Fernbedienung ein Hindernis befindet.
    yyPrüfen Sie, ob die Batterien noch geladen sind und ordnungsgemäß eingesetzt
    wurden (
    auf 
    , 
    auf 
    ).

    Es erscheint kein Bild und kein Ton. yyPrüfen Sie, ob das Gerät eingeschaltet ist.
    yyPrüfen Sie, ob das Netzkabel in der Steckdose steckt.
    yyPrüfen Sie, ob die Steckdose ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie andere
    Geräte einstecken.
    Das Bild erscheint bei Anschalten
    des TV-Geräts nur langsam.

    yyDas Bild wird während des Einschaltens abgeschaltet. Dies ist normal. Erscheint das Bild nicht innerhalb weniger Minuten, ziehen Sie das Netzkabel
    des TV-Geräts, warten Sie 30 Minuten lang, und versuchen Sie es erneut.
    Erscheint noch immer kein Bild, wenden Sie sich an Ihr lokales autorisiertes
    Service Center.

    Es lassen sich keine externen Gerä- yyEntnehmen Sie weitere Informationen aus dem „Überblick über die
    te anschließen.
    Anschlüsse“ (Siehe S.�����������������������������������������
    ), und verbinden Sie ein externes Gerät.

    Audio
    Problem

    Auflösung

    Die Bilder werden ohne Ton angezeigt.

    + oder - .
    yyDrücken Sie die Taste
    yyPrüfen Sie, ob der Ton abgeschaltet ist, indem Sie auf STUMM drücken.
    yyGehen Sie auf andere Kanäle. Möglicherweise besteht ein Problem mit dem
    Sender.
    yyPrüfen Sie, ob die Audiokabel richtig angeschlossen sind.

    Einer der Lautsprecher macht Geräusche oder gibt keinen Ton aus.

    yyEine Änderung der Luftfeuchtigkeit oder der Temperatur kann dazu führen,
    dass beim Ein- oder Ausschalten des Produkts ungewöhnliche Geräusche
    entstehen.
    yyDies ist kein Problem des Produkts.

    DEUTSCH
    DEU

    Das TV-Gerät schaltet sich plötzlich yyÜberprüfen Sie die Steuerungseinstellungen der Stromversorgung. Die Stromab.
    versorgung ist möglicherweise unterbrochen.
    yyPrüfen Sie, ob in den Zeiteinstellungen automatisches Abschalten aktiviert ist.
    Weitere Informationen finden Sie unter „Sleep Timer“ (Siehe S.���
    ).
    yyWenn kein Signal besteht, obwohl das TV-Gerät eingeschaltet ist, schaltet sich
    das Gerät nach 15 Minuten automatisch ab. (Nicht gültig fü 22/26/32LK335C,
    32/37/42LK455C, 19/22/26/32LV255C, 32/37/42/47LV355C, 32/37/42LK469C,
    32/37/42/47LV369C, 22/26/32LK336C, 32/37/42LK456C)



  • Page 96

    96

    FEHLERBEHEBUNG

    Video
    Problem

    Auflösung

    Das Bild erscheint in Schwarz/Weiß yyPassen Sie die Farbeinstellung im Menü BILD an (Siehe S.���
    ).
    oder in schlechter Farbqualität.
    yySorgen Sie für ausreichenden Abstand zwischen dem Produkt und anderen
    elektronischen Geräten.
    yyGehen Sie auf andere Kanäle. Möglicherweise besteht ein Problem mit dem
    Sender.
    Es erscheinen horizontale oder
    vertikale Balken, oder das Bild ist
    unscharf.

    yyPrüfen Sie, ob lokale Störungen, z. B. durch Elektrogeräte oder -werkzeuge,
    bestehen.

    Auf dem Bild erscheinen Linien oder yyPrüfen Sie die Antenne, oder richten Sie die Antenne richtig aus.
    Streifen.

    DEUTSCH
    DEU

    Beim Ausschalten des Produkts
    erscheinen Nachbilder.

    yyDurch Anzeigen eines festen Bildes über einen längeren Zeitraum (Einbrennen)
    wurden die Pixel möglicherweise beschädigt. Verwenden Sie zur Vermeidung
    von Pixelschäden einen Bildschirmschoner.

    Das Gerät ist eingeschaltet, der
    Bildschirm ist aber sehr dunkel.

    ).
    yyStellen Sie Helligkeit und Kontrast im Menü BILD ein(Siehe S.���

    Auf dem Bildschirm erscheint die
    Meldung „kein Signal“.

    yyPrüfen Sie, ob das Signalkabel ordnungsgemäß an TV und Produkte angeschlossen ist.
    yyPrüfen Sie die ausgewählte Eingangsquelle, indem Sie auf EINGANG drücken.

    Auf dem Bildschirm erscheinen
    schwarze Flecken.

    yyAufgrund der Eigenschaften des Bildschirms können einzelne Pixel rot, grün,
    weiß oder schwarz erscheinen. Dies ist normal.

    Der Anzeigen-Versatz ist falsch.

    ).
    yyPassen Sie die Position im Menü BILD an (Siehe S.���
    yyPrüfen Sie, ob Auflösung und Frequenz der Videokarte von dem Produkt unterstützt werden. Wenn die Frequenz außerhalb des Bereichs liegt, stellen Sie die
    empfohlene Auflösung mit den Anzeigeeinstellungen des externen Geräts ein.

    Im Bildschirmhintergrund erscheinen dünne Linien.

    yyPrüfen Sie die Anschlüsse des Videokabels.

    Es erscheint ein horizontales
    Rauschen, oder die Zeichen sind
    verzerrt.

    yyPassen Sie die Phaseneinstellung im Menü an. Weitere Informationen finden
    Sie unter „BILDSCHIRM“ (Siehe S.���
    ).

    Der Empfang ist bei einigen Kanälen schlecht.

    yyGehen Sie auf andere Kanäle. Möglicherweise besteht ein Problem mit dem
    Sender.
    yyDas Sendersignal ist möglicherweise schwach. Richten Sie die Antenne richtig
    aus.
    yyPrüfen Sie, ob lokale Störungen, z. B. durch Elektrogeräte oder -werkzeuge,
    bestehen.



  • Page 97

    TECHNISCHE DATEN

    97

    TECHNISCHE DATEN
    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    MODELLE

    42PT25**

    50PT25**

    42PT250-ZA / 42PT250N-ZA
    42PT250A-ZA / 42PT250K-ZA
    42PT250-ZG, 42PT250N-ZG
    42PT250A-ZG, 42PT250K-ZG
    987,6 mm x 662,8 mm x 230,5 mm

    50PT250-ZA / 50PT250N-ZA
    50PT250A-ZA / 50PT250K-ZA
    50PT250-ZG / 50PT250N-ZG
    50PT250A-ZG / 50PT250K-ZG
    1171,9 mm x 770,9 mm x 289,8 mm

    987,6 mm x 608,9 mm x 52,5 mm
    21,4 kg
    19,9 kg

    1171,9 mm x 712,2 mm x 52,5 mm
    29,5 kg
    27,2 kg

    50PV25**

    60PV25**

    50PV250-ZA / 50PV250N-ZA 60PV250-ZA / 60PV250N-ZA
    50PV250A-ZA / 50PV250K-ZA 60PV250A-ZA / 60PV250K-ZA
    1171,9 mm x 770,9 mm x 289,8 mm
    1390,8 mm x 905,2 mm x 334,7 mm

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    1171,9 mm x 712,2 mm x 52,5 mm

    1390,8 mm x 835,5 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    29,8 kg
    27,5 kg
    42PT35**

    42,6 kg
    38,5 kg
    50PT35**

    42PT350-ZD / 42PT350N-ZD
    42PT350A-ZD / 42PT350K-ZD
    42PT351-ZC / 42PT351A-ZC
    42PT351N-ZC / 42PT351K-ZC
    42PT352-ZB / 42PT352A-ZB
    42PT352N-ZB / 42PT352K-ZB
    42PT353-ZA / 42PT353A-ZA
    42PT353N-ZA / 42PT353K-ZA
    42PT350-ZK / 42PT350N-ZK
    42PT350A-ZK / 42PT350K-ZK
    42PT351-ZJ / 42PT351A-ZJ
    42PT351N-ZJ / 42PT351K-ZJ
    42PT352-ZH / 42PT352A-ZH
    42PT352N-ZH / 42PT352K-ZH
    42PT353-ZG / 42PT353A-ZG
    42PT353N-ZG / 42PT353K-ZG
    991,8 mm x 667,0 mm x 230,5 mm
    991,8 mm x 613,8 mm x 52,5 mm
    21,5 kg
    20,0 kg

    50PT350-ZD / 50PT350N-ZD
    50PT350A-ZD / 50PT350K-ZD
    50PT351-ZC / 50PT351A-ZC
    50PT351N-ZC / 50PT351K-ZC
    50PT352-ZB / 50PT352A-ZB
    50PT352N-ZB / 50PT352K-ZB
    50PT353-ZA / 50PT353A-ZA
    50PT353N-ZA / 50PT353K-ZA
    50PT350-ZK / 50PT350N-ZK
    50PT350A-ZK / 50PT350K-ZK
    50PT351-ZJ / 50PT351A-ZJ
    50PT351N-ZJ / 50PT351K-ZJ
    50PT352-ZH / 50PT352A-ZH
    50PT352N-ZH / 50PT352K-ZH
    50PT353-ZG / 50PT353A-ZG
    50PT353N-ZG / 50PT353K-ZG
    1176,1 mm x 774,7 mm x 289,8 mm
    1176,1 mm x 716,5 mm x 52,5 mm
    29,6 kg
    27,3 kg

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    MODELLE

    50PV35**

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß

    50PV350-ZD / 50PV350A-ZD
    50PV350T-ZD / 50PV350N-ZD
    1176,1 mm x 774,7 mm x 289,8 mm

    Ohne Fuß

    1176,1 mm x 716,5 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    29,9 kg
    27,6 kg

    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.
    Informationen zur Stromversorgung und zum Stromverbrauch entnehmen Sie dem Etikett auf dem Gerät.

    DEUTSCH
    DEU

    Abmessungen
    (B x H x T)



  • Page 98

    98

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE

    50PZ25**

    60PZ25**
    60PZ250-ZB / 60PZ250N-ZB
    60PZ250A-ZB / 60PZ250T-ZB
    1390,8 mm x 905,2 mm x 334,7 mm

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß

    50PZ250-ZB / 50PZ250N-ZB
    50PZ250A-ZB / 50PZ250T-ZB
    1171,9 mm x 770,9 mm x 289,8 mm

    Ohne Fuß

    1171,9 mm x 712,2 mm x 52,5 mm

    1390,8 mm x 835,5 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß

    29,8 kg

    42,6 kg

    Ohne Fuß

    27,5 kg

    38,5 kg

    MODELLE

    42PW45**

    50PW45**

    42PW450-ZA / 42PW450N-ZA
    42PW450A-ZA / 42PW450T-ZA
    42PW451-ZD / 42PW451N-ZD
    42PW451A-ZD / 42PW451T-ZD
    984,0 mm x 662,7 mm x 230,5 mm

    50PW450-ZA / 50PW450N-ZA
    50PW450A-ZA / 50PW450T-ZA
    50PW451-ZD / 50PW451N-ZD
    50PW451A-ZD / 50PW451T-ZD
    1168,7 mm x 768,3 mm x 289,7 mm

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß

    984,0 mm x 608,9 mm x 52,5 mm

    1168,7 mm x 712,2 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß

    21,5 kg

    29,5 kg

    Ohne Fuß

    20,0 kg

    27,2 kg

    Ohne Fuß

    60PZ55**
    60PZ550-ZA / 60PZ550N-ZA
    60PZ550A-ZA / 60PZ550T-ZA
    60PZ551-ZC / 60PZ552-ZD
    1391,1 mm x 905,2 mm x 334,7 mm

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    1172,3 mm x 712,2 mm x 52,5 mm

    1391,1 mm x 835,5 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß

    29,8 kg

    42,6 kg

    MODELLE

    DEUTSCH
    DEU

    50PZ55**
    50PZ550-ZA / 50PZ550N-ZA
    50PZ550A-ZA / 50PZ550T-ZA
    50PZ551-ZC / 50PZ552-ZD
    1172,3 mm x 770,9 mm x 289,8 mm

    Ohne Fuß

    MODELLE

    27,5 kg

    38,5 kg

    42PT45**

    50PT45**

    42PT450-ZB / 42PT450N-ZB
    42PT450A-ZB / 42PT450K-ZB
    42PT450-ZH / 42PT450N-ZH
    42PT450A-ZH / 42PT450K-ZH
    984,0 mm x 662,7 mm x 230,5 mm

    50PT450-ZB / 50PT450N-ZB
    50PT450A-ZB / 50PT450K-ZB
    50PT450-ZH / 50PT450N-ZH
    50PT450A-ZH / 50PT450K-ZH
    1168,7 mm x 768,3 mm x 289,7 mm

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß

    984,0 mm x 608,9 mm x 52,5 mm

    1168,7 mm x 712,2 mm x 52,5 mm

    Gewicht

    Mit Fuß

    21,5 Kg

    29,5 Kg

    Ohne Fuß

    20,0 Kg

    27,2 Kg

    Ohne Fuß

    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.
    Informationen zur Stromversorgung und zum Stromverbrauch entnehmen Sie dem Etikett auf dem Gerät.



  • Page 99

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß

    Gewicht

    Ohne Fuß
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    22LK33**

    26LK33**

    22LK330-ZB / 22LK330A-ZB
    22LK330N-ZB / 22LK331-ZA
    22LK330U-ZB / 22LK335C-ZB
    22LK330-ZH / 22LK330N-ZH
    22LK330A-ZH / 22LK330U-ZH
    22LK331-ZG / 22LK336C-ZB
    526,0 mm x 377,0 mm x 165,0 mm
    526,0 mm x 331,0 mm x 65,0 mm
    4,3 kg

    26LK330-ZB / 26LK330A-ZB
    26LK330N-ZB / 26LK331-ZA
    26LK330U-ZB / 26LK335C-ZB
    26LK330-ZH / 26LK330N-ZH
    26LK330A-ZH / 26LK330U-ZH
    26LK331-ZG / 26LK336C-ZB
    663,0 mm x 484,0 mm x 207,0 mm
    663,0 mm x 423,0 mm x 79,9 mm
    7,6 kg

    4,0 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    55 W
    32LK33**

    6,5 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    100 W
    32LK43**

    32LK330-ZB / 32LK330A-ZB
    32LK330N-ZB / 32LK331-ZA
    32LK330U-ZB / 32LK335C-ZB
    32LK330-ZH / 32LK330N-ZH
    32LK330A-ZH / 32LK330U-ZH
    32LK331-ZG / 32LK336C-ZB
    800,0 mm x 565,0 mm x 207,0 mm
    800,0 mm x 509,0 mm x 73,8 mm
    9,6 kg
    8,6 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    120 W
    37LK43**

    32LK430-ZA / 32LK430N-ZA
    32LK430A-ZA / 32LK430U-ZA
    32LK430-ZG / 32LK430N-ZG
    32LK430A-ZG / 32LK430U-ZG
    799,0 mm x 555,0 mm x 207,0 mm
    799,0 mm x 506,0 mm x 73,5 mm
    9,4 kg
    8,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    120 W
    42LK43**

    37LK430-ZA / 37LK430N-ZA
    37LK430A-ZA / 37LK430U-ZA
    37LK430-ZG / 37LK430N-ZG
    37LK430A-ZG / 37LK430U-ZG
    916,0 mm x 625,0 mm x 261,0 mm
    916,0 mm x 575,0 mm x 77,4 mm
    12,5 kg
    10,8 kg

    42LK430-ZA / 42LK430N-ZA
    42LK430A-ZA / 42LK430U-ZA
    42LK430-ZG / 42LK430N-ZG
    42LK430A-ZG / 42LK430U-ZG
    1023,0 mm x 685,0 mm x 261,0 mm
    1023,0 mm x 635,0 mm x 76,6 mm
    15,1 kg
    13,5 kg

    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    160 W

    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    180 W

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.

    DEUTSCH
    DEU

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    99



  • Page 100

    100

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE

    DEUTSCH
    DEU

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    32LK45**

    37LK45**

    32LK450-ZB / 32LK450A-ZB
    32LK450N-ZB / 32LK450U-ZB
    32LK451-ZA / 32LK455C-ZB
    32LK450-ZH / 32LK450A-ZH
    32LK450U-ZH / 32LK450N-ZH
    32LK451-ZG / 32LK455-ZA
    32LK456C-ZB
    795,0 mm x 568,0 mm x 207,0 mm

    37LK450-ZB / 37LK450A-ZB
    37LK450N-ZB / 37LK450U-ZB
    37LK451-ZA / 37LK455C-ZB
    37LK450-ZH / 37LK450A-ZH
    37LK450U-ZH / 37LK450N-ZH
    37LK451-ZG / 37LK455-ZA
    37LK456C-ZB
    913,0 mm x 639,0 mm x 265,0 mm

    795,0 mm x 504,0 mm x 73,5 mm
    9,6 kg
    8,5 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    120 W

    913,0 mm x 571,0 mm x 77,4 mm
    12,8 kg
    11,1 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    160 W

    42LK45**

    32LK53**

    42LK450-ZB / 42LK450A-ZB
    42LK450N-ZB / 42LK450U-ZB
    42LK451-ZA / 42LK455C-ZB
    42LK450-ZH / 42LK450A-ZH
    42LK450U-ZH / 42LK450N-ZH
    42LK451-ZG / 42LK455-ZA
    42LK456C-ZB
    1019,0 mm x 698,0 mm x 265,0 mm
    1019,0 mm x 631,0 mm x 76,5 mm
    15,1 kg
    13,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    180 W
    42LK53**

    32LK530-ZC / 32LK530N-ZC
    32LK530A-ZC / 32LK530U-ZC
    32LK530T-ZC
    797,0 mm x 555,0 mm x 207,0 mm
    797,0 mm x 495,0 mm x 73,8 mm
    9,8 kg
    8,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    140 W
    47LK53**

    42LK530-ZC / 42LK530N-ZC
    47LK530-ZC / 47LK530N-ZC
    42LK530A-ZC/ 42LK530U-ZC
    47LK530A-ZC/ 47LK530U-ZC
    42LK530T-ZC
    47LK530T-ZC
    1024,0 mm x 685,0 mm x 261,0 mm 1137,0 mm x 758,0 mm x 270,0 mm
    1024,0 mm x 621,0 mm x 76,8 mm
    1137,0 mm x 685,0 mm x 76,8 mm
    15,5 kg
    20,3 kg
    13,9 kg
    18,3 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    50 / 60 Hz
    200 W
    250 W
    47LK95**
    47LK950-ZA / 47LK950N-ZA
    47LK950A-ZA/ 47LK950U-ZA
    1137.0 mm x 758.0 mm x 270.0 mm
    1137.0 mm x 685.0 mm x 76.8 mm
    20.3 kg
    18.3 kg
    AC 100-240 V~ 50 / 60 Hz
    250 W
    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.



  • Page 101

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    32LK55**

    42LK55**

    32LK550-ZA / 32LK550A-ZA
    32LK550N-ZA / 32LK550U-ZA
    32LK551-ZB / 32LK550T-ZA
    795,0 mm x 568,0 mm x 207,0 mm
    795,0 mm x 504,0 mm x 73,5 mm
    9,2 kg
    8,1 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    140 W
    19LV25**

    42LK550-ZA / 42LK550A-ZA
    42LK550N-ZA / 42LK550U-ZA
    42LK551-ZB / 42LK550T-ZA
    1019,0 mm x 698,0 mm x 265,0 mm
    1019,0 mm x 631,0 mm x 76,5 mm
    15,1 kg
    13,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    190 W
    22LV25**

    19LV2500-ZA / 19LV250N-ZA
    22LV2500-ZA / 22LV250N-ZA
    19LV250A-ZA / 19LV250U-ZA 22LV250A-ZA / 22LV250U-ZA
    19LV255C-ZA / 19LV2500-ZG
    22LV255C-ZA / 22LV2500-ZG
    19LV250A-ZG / 19LV250U-ZG
    22LV250A-ZG / 22LV250U-ZG
    19LV250N-ZG
    22LV250N-ZG
    455,2 mm x 354,5 mm x 150,7 mm
    526,0 mm x 395,0 mm x 150,7 mm
    455,2 mm x 313,1 mm x 40,9 mm
    526,0 mm x 352,0 mm x 40,9 mm
    2,8 kg
    3,4 kg
    2,5 kg
    3,2 kg
    Gleichstrom 24 V, 1,4 A, 38 W
    Gleichstrom 24 V, 1,7 A, 40 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Wechselstrom, 100-240 V,
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    50 / 60 Hz
    26LV25**
    26LV2500-ZA / 26LV2540-ZE / 26LV250A-ZA / 26LV254A-ZE
    26LV250N-ZA / 26LV254N-ZE / 26LV250U-ZA / 26LV254U-ZE
    26LV255C-ZA / 26LV2500-ZG / 26LV250A-ZG / 26LV250U-ZG
    26LV250N-ZG / 26LV2540-ZL
    635,6 mm x 475,0 mm x 178,0 mm
    635,6 mm x 413,5 mm x 40,9 mm
    5,6 kg
    5,0 kg
    Gleichstrom 24 V, 1,8 A, 50 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A / Wechselstrom, 100-240 V, 50 / 60 Hz
    32LV25**
    32LV2500-ZA / 32LV2540-ZE / 32LV250A-ZA / 32LV254A-ZE
    32LV250N-ZA / 32LV254N-ZE / 32LV250U-ZA / 32LV254U-ZE
    32LV255C-ZA / 32LV2500-ZG / 32LV250A-ZG / 32LV250U-ZG
    32LV250N-ZG / 32LV2540-ZL
    777,0 mm x 552,0 mm x 234,0 mm
    777,0 mm x 501,0 mm x 35,4 mm
    11,9 kg
    10,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V, 50 / 60 Hz
    70 W
    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.

    DEUTSCH
    DEU

    MODELLE

    101



  • Page 102

    102

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE

    DEUTSCH
    DEU

    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    32LV35**

    37LV35**

    32LV3500-ZA / 32LV3550-ZB
    32LV350A-ZA / 32LV355A-ZB
    32LV350N-ZA / 32LV355N-ZB
    32LV350U-ZA / 32LV355U-ZB
    32LV355T-ZC / 32LV355C-ZB
    32LV3551-ZD / 32LV355T-ZJ
    32LV3550-ZH / 32LV355A-ZH
    32LV355U-ZH / 32LV355N-ZH
    32LV3500-ZG / 32LV3551-ZK
    32LV355C-ZD
    764,0 mm x 545,0 mm x 240,0 mm
    764,0 mm x 484,0 mm x 35,4 mm
    11,4 kg
    9,6 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    180 W
    40LV35**

    37LV3500-ZA / 37LV3550-ZB
    37LV350A-ZA / 37LV355A-ZB
    37LV350N-ZA / 37LV355N-ZB
    37LV350U-ZA / 37LV355U-ZB
    37LV355T-ZC / 37LV355C-ZB
    37LV3551-ZD / 37LV355T-ZJ
    37LV3550-ZH / 37LV355A-ZH
    37LV355U-ZH / 37LV355N-ZH
    37LV3500-ZG / 37LV3551-ZK
    37LV355C-ZD
    888,0 mm x 614,0 mm x 240,0 mm
    888,0 mm x 553,0 mm x 35,4 mm
    13,5 kg
    11,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    100 W
    42LV35**

    42LV3500-ZA / 42LV3550-ZB
    42LV350A-ZA / 42LV355A-ZB
    42LV350N-ZA / 42LV355N-ZB
    42LV350U-ZA / 42LV355U-ZB
    40LV3550-ZB / 40LV355N-ZB 42LV355T-ZC / 42LV355C-ZB
    40LV355A-ZB / 40LV355U-ZB 42LV3551-ZD / 42LV355T-ZJ
    42LV3550-ZH / 42LV355A-ZH
    42LV355U-ZH / 42LV355N-ZH
    42LV3500-ZG / 42LV3551-ZK
    42LV355C-ZD
    1228,0 mm x 836,5 mm x 364,0 mm
    998,0 mm x 684,0 mm x 256,0 mm
    1228,0 mm x 795,1 mm x 78,9 mm
    998,0 mm x 615,0 mm x 30,4 mm
    37,3 kg
    15,5 kg
    34,3 kg
    13,3 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    50 / 60 Hz
    100 W
    110 W
    47LV35**
    47LV3500-ZA / 47LV3550-ZB
    47LV350A-ZA / 47LV355A-ZB
    47LV350N-ZA / 47LV355N-ZB
    47LV350U-ZA / 47LV355U-ZB
    47LV355T-ZC / 47LV355C-ZB
    47LV3551-ZD / 47LV355T-ZJ
    47LV3550-ZH / 47LV355A-ZH
    47LV355U-ZH / 47LV355N-ZH
    47LV3500-ZG / 47LV3551-ZK
    47LV355C-ZD
    1108,0 mm x 746,0 mm x 256,0 mm
    1108,0 mm x 677,0 mm x 30,4 mm
    20,9 kg
    18,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V, 50 / 60 Hz
    140 W
    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.



  • Page 103

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    32LV34**

    42LV34**

    32LV3400-ZA / 32LV340N-ZA
    32LV340A-ZA / 32LV340U-ZA
    32LV3400-ZG / 32LV340N-ZG
    32LV340A-ZG / 32LV340U-ZG
    768,0 mm x 555,0 mm x 240,0 mm
    768,0 mm x 492,0 mm x 45,0 mm
    11,0 kg
    9,3 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    80 W
    32LV45**

    42LV3400-ZA / 42LV340N-ZA
    42LV340A-ZA / 42LV340U-ZA
    42LV3400-ZG / 42LV340N-ZG
    42LV340A-ZG / 42LV340U-ZG
    1000,0 mm x 694,0 mm x 257,0 mm
    1000,0 mm x 623,0 mm x 43,0 mm
    14,8 kg
    12,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    110 W
    37LV45**

    32LV4500-ZC / 32LV450N-ZC
    32LV450A-ZC / 32LV450U-ZC
    772,0 mm x 549,0 mm x 240,0 mm
    772,0 mm x 490,0 mm x 34,9 mm
    10,9 kg
    9,1 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    100 W
    42LV45**

    37LV4500-ZC / 37LV450N-ZC
    37LV450A-ZC / 37LV450U-ZC
    893,0 mm x 618,0 mm x 240,0 mm
    893,0 mm x 558,0 mm x 34,9 mm
    12,4 kg
    10,6 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    110 W
    47LV45**

    42LV4500-ZC / 42LV450N-ZC
    42LV450A-ZC / 42LV450U-ZC
    1005,0 mm x 688,0 mm x 256,0 mm
    1005,0 mm x 621,0 mm x 29,9 mm
    15,2 kg
    13,0 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    120 W

    47LV4500-ZC / 47LV450N-ZC
    47LV450A-ZC / 47LV450U-ZC
    1115,0 mm x 750,0 mm x 256,0 mm
    1115,0 mm x 683,0 mm x 29,9 mm
    20,7 kg
    18,5 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    140 W

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.

    DEUTSCH
    DEU

    Stromverbrauch

    103



  • Page 104

    104

    TECHNISCHE DATEN

    32LW45**
    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf

    DEUTSCH
    DEU

    Stromverbrauch
    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    32LW4500-ZB / 32LW450N-ZB
    32LW450A-ZB / 32LW450U-ZB
    32LW451C-ZB
    772,0 mm x 551,0 mm x 240,0 mm
    772,0 mm x 490,0 mm x 34,9 mm
    11,4 kg
    9,1 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    100 W
    42LW45**
    47LW45**
    42LW4500-ZB / 42LW450N-ZB 47LW4500-ZB / 47LW450N-ZB
    42LW450A-ZB / 42LW450U-ZB 47LW450A-ZB / 47LW450U-ZB
    42LW451C-ZB
    47LW451C-ZB
    1005,0 mm x 686,0 mm x 255,0 mm
    1115,0 mm x 748,0 mm x 255,0 mm
    1005,0 mm x 621,0 mm x 29,9 mm
    1115,0 mm x 683,0 mm x 29,9 mm
    15,9 kg
    21,4 kg
    13,0 kg
    18,5 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    50 / 60 Hz
    120 W
    140 W
    55LW45**
    55LW4500-ZB / 55LW450N-ZB
    55LW450A-ZB / 55LW450U-ZB
    55LW451C-ZB
    1293,0 mm x 851,0 mm x 341,0 mm
    1293,0 mm x 785,0 mm x 29,9 mm
    27,0 kg
    22,0 kg
    Wechselstrom, 100-240 V, 50 / 60 Hz
    160 W
    42LW54**
    47LW54**
    42LW5400-ZA / 42LW540N-ZA
    42LW540A-ZA / 42LW540U-ZA
    977,0 mm x 648,0 mm x 268,0 mm
    977,0 mm x 584,0 mm x 37,1 mm
    16,6 kg
    12,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    130 W

    47LW5400-ZA / 47LW540N-ZA
    47LW540A-ZA / 47LW540U-ZA
    1089,0 mm x 711,0 mm x 268,0 mm
    1089,0 mm x 647,0 mm x 37,1 mm
    21,9 kg
    17,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    140 W

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.



  • Page 105

    TECHNISCHE DATEN

    MODELLE

    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht
    Strombedarf

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch
    CI-Modulabmessungen
    (Breite x Höhe x Tiefe)

    22LV55**

    26LV55**

    22LV5500-ZC / 22LV550N-ZC
    22LV550A-ZC / 22LV550U-ZC
    22LV5510-ZD / 22LV551N-ZD
    22LV551A-ZD / 22LV551U-ZD
    22LV5500-ZJ / 22LV550A-ZJ
    22LV550N-ZJ / 22LV550U-ZJ
    22LV5510-ZK
    530,0 mm x 388,0 mm x 151,0 mm
    530,0 mm x 340,0 mm x 31,3 mm
    3,2 kg
    2,8 kg
    Gleichstrom 24 V, 1,7 A, 40 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    19LV23**

    26LV5500-ZC / 26LV550N-ZC
    26LV550A-ZC / 26LV550U-ZC
    26LV5510-ZD / 26LV551N-ZD
    26LV551A-ZD / 26LV551U-ZD
    26LV5500-ZJ / 26LV550A-ZJ
    26LV550N-ZJ / 26LV550U-ZJ
    26LV5510-ZK
    640,0 mm x 474,0 mm x 178,0 mm
    640,0 mm x 405,0 mm x 31,0 mm
    5,05 kg
    4,4 kg
    Gleichstrom 24 V, 2,1 A, 60 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    22LV23**

    19LV2300-ZA / 19LV230N-ZA
    19LV230A-ZA / 19LV230U-ZA
    19LV2300-ZG
    471,2 mm x 365,9 mm x 155,4 mm
    471,2 mm x 315,5 mm x 34,4 mm
    3,4 kg
    3,2 kg
    Gleichstrom 24 V, 1,4 A, 38 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    32LK46**

    22LV2300-ZA / 22LV230N-ZA
    22LV230A-ZA / 22LV230U-ZA
    22LV2300-ZG
    542,9 mm x 407,1 mm x 155,4 mm
    542,9 mm x 357,6 mm x 34,4 mm
    4,2 kg
    3,9 kg
    Gleichstrom 24 V, 1,7 A, 40 W
    Netzstecker: 24 V 
    , 2,5 A /
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    37LK46**

    32LK469C-ZB
    37LK469C-ZB
    795,0 mm x 568,0 mm x 207,0 mm
    913,0 mm x 639,0 mm x 265,0 mm
    795,0 mm x 504,0 mm x 73,5 mm
    913,0 mm x 571,0 mm x 77,4 mm
    9,6 kg
    12,8 kg
    8,5 kg
    11,1 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    50 / 60 Hz
    120 W
    160 W
    42LK46**
    42LK469C-ZB
    1019,0 mm x 698,0 mm x 265,0 mm
    1019,0 mm x 631,0 mm x 76,5 mm
    15,1 kg
    13,4 kg
    Wechselstrom, 100-240 V, 50 / 60 Hz
    180 W
    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.

    DEUTSCH
    DEU

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    105



  • Page 106

    106

    TECHNISCHE DATEN

    32LV36**

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Gewicht
    Strombedarf
    Stromverbrauch

    MODELLE
    Abmessungen
    (B x H x T)
    Gewicht

    Mit Fuß
    Ohne Fuß
    Mit Fuß
    Ohne Fuß

    Strombedarf
    Stromverbrauch

    37LV36**

    32LV369C-ZD

    37LV369C-ZD

    764,0 mm x 545,0 mm x 240,0 mm
    764,0 mm x 484,0 mm x 35,4 mm
    11,4 kg
    9,6 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    80 W
    42LV36**

    888,0 mm x 614,0 mm x 240,0 mm
    888,0 mm x 553,0 mm x 35,4 mm
    13,5 kg
    11,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    100 W
    47LV36**

    42LV369C-ZD
    998,0 mm x 684,0 mm x 256,0 mm
    998,0 mm x 615,0 mm x 30,4 mm
    15,5 kg
    13,3 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    110 W

    47LV369C-ZD
    1108,0 mm x 746,0 mm x 256,0 mm
    1108,0 mm x 677,0 mm x 30,4 mm
    20,9 kg
    18,7 kg
    Wechselstrom, 100-240 V,
    50 / 60 Hz
    140 W

    CI-Modulabmessungen

    100,0 mm x 55,0 mm x 5,0 mm

    (Breite x Höhe x Tiefe)

    DEUTSCH
    DEU

    Die oben aufgeführten Spezifikationen können sich aus Gründen der Funktionsverbesserung ohne Vorankündigung ändern.

    Umgebungsbedingungen

    Fernsehsystem
    Programmabdeckung

    Betriebstemperatur
    Betriebs-Luftfeuchtigkeit

    0 °C bis 40 °C
    Unter 80 %

    Speichertemperatur
    Speicher-Luftfeuchtigkeit

    -20 °C bis 60 °C
    Unter 85 %

    Digital-TV1

    Digital-TV

    Analog-TV

    DVB-T/T2

    DVB-T

    PAL/SECAM B/G/D/K, PAL I/II,

    DVB-C

    DVB-C

    SECAM L/L’2

    VHF, UHF

    Maximale Anzahl speicherbarer Programme
    Externe Antennenimpedanz
    1
    2

    VHF: E2 bis E12, UHF: E21 bis E69,
    CATV: S1 bis S20, HYPER: S21 bis S47
    1,000

    75 Ω

    Nur Modelle mit DVB-T2-Unterstützung
    Außer Modellen mit DVB-T2-Unterstützung

    75 Ω



  • Page 107

    107

    TECHNISCHE DATEN

    RGB-PC, HDMI/DVI-PC-unterstützter Modus
    Auflösung

    Horizontale Frequenz (kHz)

    Vertikalfrequenz (Hz)

    720 x 400

    31,468

    70,08

    640 x 480

    31,469

    59,94

    800 x 600

    37,879

    60,31

    1024 x 768

    48,363

    60,00

    1280 x 768
    (HDMI-PCModus: außer
    für LCD-TV/LEDLCD-TV)

    47,78

    59,87

    1360 x 768

    47,72

    Informationen zu Komponenten-Anschlüssen
    Komponenten-Anschlüsse am
    TV-Gerät

    Video-Ausgänge
    auf dem DVD-Player

    Y

    PB

    Y

    PB

    PR

    Y

    B-Y

    R-Y

    Y

    Cb

    Cr

    Y

    Pb

    Pr

    Signal

    Komponente

    59,80

    480i/576i

    O

    480p/576p

    O

    720p/1080i

    O

    1080p

    O
    (nur 50 Hz/60 Hz)

    1280 x 1024

    63,981

    60,02

    1920 x 1080
    (RGB-PC)

    66,587

    59,93

    1920 x 1080
    (HDMI-PC)

    67,5

    60,00

    PR

    (Nicht gültig für 42/50PT****, 42/50PW****,
    22/26/32LK33**, 19/26/32LV25**, 19/22LV23**)

    DEUTSCH
    DEU

    (Nicht gültig für 42/50PT****, 42/50PW****)

    HF-SPEZIFIKATIONEN

    HDMI/DVI-DTV-unterstützter Modus
    Auflösung

    Horizontale Frequenz (kHz)

    Vertikalfrequenz (Hz)

    720 x 480

    31,469
    31,5

    59,94
    60

    720 x 576

    31,25

    50

    1280 x 720

    37,5
    44,96
    45

    50
    59,94
    60

    1920 x 1080

    33,72
    33,75
    28,125
    26,97
    27
    33,716
    33,75
    56,25
    67,43
    67,5

    59,94
    60
    50
    23,97
    24
    29,976
    30,00
    50
    59,94
    60

    HF-Modul(BM-LDS201) Spezifikation (nur
    yy
    50/60PZ25**, 42/50PW45**, 50/60PZ55**)
    Für TV mittels Hochfrequenz (HF) mit 2,4 GHz.
    »»Ausgangsleistung: max. 1 dBm
    »»Max. Kommunikationsentfernung: 10 m (ohne
    Hindernisse)
    »»Frequenzbereich: 2,4 GHz (2,4035 GHz 2,4783 GHz)
    »»Übertragungsrate: 250 kbit/s

    FCC ID des HF-Moduls im TV-Gerät
    FCC ID: BEJLDS201



  • Page 108

    108

    TECHNISCHE DATEN

    Unterstützter Videomodus
    Datei

    Video-Decoder

    Audio-Codec

    mpg, mpeg

    MPEG1, MPEG2

    MP2,MP3,Dolby Digital,LPCM

    dat

    MPEG1

    MP2

    ts,trp,tp

    MPEG2, H.264/AVC, VC1

    MP2,MP3,Dolby Digital,
    AAC,HE-AAC

    vob

    MPEG1, 2

    MP2,MP3,Dolby Digital,LPCM

    mp4, mov

    MPEG4,DivX 3.11, DivX 4.12, DivX
    5.x, DivX 6, Xvid 1.00, Xvid 1.01,
    Xvid 1.02, Xvid 1.03, Xvid 1.10beta1/2, H.264/AVC

    AAC,HE-AAC,MP3

    mkv

    H.264/AVC, MPEG-1,2,4

    MP2,MP3,Dolby Digital,AAC
    HE-AAC,LPCM

    divx, avi

    MPEG2, MPEG4,DivX 3.11, DivX
    4.DivX 5, DivX 6, Xvid 1.00, Xvid
    1.01, Xvid 1.02, Xvid 1.03, Xvid
    1.10-beta1/2, H.264/AVC

    MP2,MP3,Dolby Digital,LPCM,
    ADPCM,AAC,HE-AAC

    Motion JPEG
    (avi, mp4, mkv)

    JPEG

    LPCM, ADPCM

    asf, wmv

    VC1

    WMA

    flv

    Sorenson H.263, H.264/AVC

    MP3, AAC

    Erweiterungsname

    Max. Auflösung

    1920x1080@30p
    (nur Motion JPEG
    640x480@30p)

    DEUTSCH
    DEU

    3D-unterstützter Modus
    Signal

    720p

    Auflösung

    1280 x 720

    Horizontalfrequenz (kHz)

    Vertikalfrequenz
    (Hz)

    Unterstützte 3D-Videoformate

    44,96 / 45

    59,94 / 60

    Oben & Unten, Nebeneinander

    89,9 / 90

    59,94/60

    HDMI 3D Verschachtelte Bilder

    37,5
    75

    1080i

    1920 x 1080

    HDMIEingang

    1080p

    USBEingang

    PC-Eingang
    Komponente
    Input (Quellenwechsel)
    (Nur
    Plasma-TV)
    DTV

    1080p

    50

    Oben & Unten, Nebeneinander
    HDMI 3D Verschachtelte Bilder

    33,72 / 33,75

    59.94/60

    28,125

    50

    69,433 / 67,50

    59,94/60

    56,250

    50

    27

    24

    Übereinander, nebeneinander,
    Schachbrettmuster

    53,95 / 54

    23,98/24

    HDMI 3D Verschachtelte Bilder

    33,75

    30

    Oben & Unten, Nebeneinander
    Schachbrett

    33,75

    30

    Oben & Unten, Nebeneinander
    Schachbrettmuster, MPO (Foto)

    1920 x 1080

    1920 x 1080

    Oben & Unten, Nebeneinander
    Oben & Unten, Nebeneinander,
    Schachbrettmuster,
    Einzelbilder, sequentiell

    Auflösung

    Unterstützte 3D-Videoformate

    Andere Auflösung

    Oben & Unten, Nebeneinander

    1920 X 1080

    66,587

    59,93

    Oben & Unten, Nebeneinander

    720p

    1280 x 720

    44,96
    45,00
    37,50

    59,94
    60,00
    50,00

    Oben & Unten, Nebeneinander

    1080i

    1920 x 1080

    33,72
    33,75
    28,125

    59,94
    60,00
    50,00

    Oben & Unten, Nebeneinander

    Signal

    Unterstützte 3D-Videoformate

    720p, 1080i

    Oben & Unten, Nebeneinander

    (Nur 50/60PZ****, 32/42/47/55LW45**, 47LK95**, 42/47LW54**)

    (Nur Plasma-TV)



  • Page 109

    IR-CODES

    109

    IR-CODES

    (Diese Funktion steht nicht bei allen Modellen zur Verfügung.)
    yy
    Code
    (Hexa)

    Funktion

    08

    (EIN/AUS)

    Hinweis
    Fernbedienungstaste (Ein/Aus)

    95

    ENERGY SAVING (Energie sparen)

    Fernbedienungstaste

    30

    AV MODE (AV-Modus)

    Fernbedienungstaste

    0B

    INPUT (Eingang)

    Fernbedienungstaste

    F0

    TV/RAD

    Fernbedienungstaste

    10-19

    Zahlentaste 0-9

    Fernbedienungstaste

    53

    LIST (Liste)

    Fernbedienungstaste

    1A

    Q.VIEW (Schnellansicht)

    Fernbedienungstaste

    02

    +

    Fernbedienungstaste

    03

    -

    Fernbedienungstaste

    FAV/MARK

    Fernbedienungstaste

    DC

    3D

    Fernbedienungstaste

    09

    MUTE (Stumm)

    Fernbedienungstaste

    00

    P^

    Fernbedienungstaste

    01

    Pv

    Fernbedienungstaste

    43

    Home (Startseite)

    Fernbedienungstaste

    AB

    GUIDE (Programmführer)

    Fernbedienungstaste

    45

    Q.MENU (Schnellmenü)

    Fernbedienungstaste

    28

    BACK (Zurück)

    Fernbedienungstaste

    AA

    INFO

    Fernbedienungstaste

    5B

    EXIT (Beenden)

    Fernbedienungstaste

    44

    OK

    Fernbedienungstaste

    40

    Fernbedienungstaste

    41

    ^
    v

    07

    <

    Fernbedienungstaste

    06

    >

    Fernbedienungstaste

    72

    ROT

    Fernbedienungstaste

    71

    GRÜN

    Fernbedienungstaste

    63

    GELB

    Fernbedienungstaste

    61

    BLAU(3D-EINSTELLUNG)

    Fernbedienungstaste

    20

    TEXT

    Fernbedienungstaste

    21

    T.OPT (T.Option)

    Fernbedienungstaste

    39

    SUBTITLE (Untertitel)

    Fernbedienungstaste

    B1

    n

    Fernbedienungstaste

    B0



    Fernbedienungstaste

    BA

    yy(FREEZE [Pause])

    Fernbedienungstaste

    8E

    

    Fernbedienungstaste

    8F

    

    Fernbedienungstaste

    7E

    SIMPLINK

    Fernbedienungstaste

    79

    RATIO (Format)

    Fernbedienungstaste

    91

    AD

    Fernbedienungstaste

    Fernbedienungstaste

    DEUTSCH
    DEU

    1E



  • Page 110

    110

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE
    RS-232C-Einstellung
    Verbinden Sie die RS-232C (serielle Schnittstelle)
    mit einem externen Steuergerät (z. B. ein Computer oder ein A/V-Steuersystem), um die Produktfunktion extern zu prüfen.
    Verbinden Sie die serielle Schnittstelle des Steuergeräts mit der RS-232C-Buchse auf der Rückseite
    des Produkts.
    Hinweis: Die RS-232C-Anschlusskabel sind nicht
    im Lieferumfang des Produkts enthalten.

    RS-232C-Konfigurationen
    7-adrige Konfigurationen (Standard-RS-232C-Kabel)









    RXD
    TXD
    GND
    DTR
    DSR
    RTS
    CTS



    PC

    TV

    2
    3
    5
    4
    6
    7
    8

    3
    2
    5
    6
    4
    8
    7

    D-Sub 9

    D-Sub 9

    TXD
    RXD
    GND
    DSR
    DTR
    CTS
    RTS

    3-adrige Konfigurationen (nicht Standard)


    DEUTSCH
    DEU









    RXD
    TXD
    GND
    DTR
    DSR
    RTS
    CTS



    PC

    TV

    2
    3
    5
    4
    6
    7
    8

    3
    2
    5
    6
    4
    7
    8

    D-Sub 9

    D-Sub 9

    TXD
    RXD
    GND
    DTR
    DSR
    RTS
    CTS

    Steckertyp; D-Sub 9-pol
    1

    5

    Modul-ID (Set ID)
    Set-ID-Nummer. „Echtdatenzuordnung“ auf S.116

    1 Drücken Sie die Taste Home (Startseite), um
    zu den Hauptmenüs zu gelangen.
    9

    6

    Nr.

    Pin-Bezeichnung

    1

    Keine Verbindung

    2

    RXD (Empfangsdaten)

    3

    TXD (Sendedaten)

    4

    DTR (DTE-Seite bereit)

    5

    GND

    6

    DSR (DCE-Seite bereit)

    7

    RTS (Bereit zum Senden)

    8

    CTS (Löschen zum Senden)

    9

    Keine Verbindung

    2 Drücken Sie die Navigationstasten, um zu
    OPTION ZU GELANGEN, und drücken Sie
    OK.

    3 Drücken Sie die Navigationstasten, um zur
    SET-ID ZU GELANGEN, und drücken Sie OK.

    4 Gehen Sie nach links oder rechts, um eine
    Set-ID-Nummer auszuwählen, und wählen
    Sie Schließen. Der Einstellungsbereich liegt
    zwischen 1 und 99.

    5 Drücken Sie abschließend EXIT (BEENDEN).



  • Page 111

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    111

    Kommunikationsparameter
    yy
    Baudrate: 9600 bit/s (UART)
    yy
    Datenlänge: 8 Bit
    yy
    Parity: None
    yy
    Stoppbit: 1 Bit

    yy
    Kommunikationscode: ASCII-Code
    yy
    Verwenden Sie ein Überkreuz-Kabel (Reverse-Kabel).

    Befehlsreferenzliste
    k
    k

    a
    c

    k

    d

    k

    e

    k

    f

    06. Kontrast

    k

    g

    07. Helligkeit

    k

    h

    08. Farbe

    k

    i

    09. Farbton

    k

    j

    10. Schärfe

    k

    k

    11. OSD-Auswahl

    k

    l

    12. Fernbedienung
    Sperrmodus

    k

    m

    13. Höhen

    k

    r

    00 bis 64

    BEFEHL2

    k
    k

    s
    t

    DATEN
    (Hexadezimal)
    00 bis 64
    00 bis 64

    x

    u

    00 bis 64

    j

    p

    (Siehe S.115)

    j

    q

    00 bis 05

    j

    u

    01

    m

    a

    (Siehe S.115)

    m

    b

    00 bis 01

    m
    m

    c
    g

    Tastencode
    00 bis 64

    x

    b

    (Siehe S.116)

    x

    t

    (Siehe S.116)

    26. Erweitertes x
    3D

    v

    (Siehe S.116)

    BEFEHL1

    BEFEHL2

    yy
    * Hinweis:Während des USB-Betriebs, wie z. B. DivX oder EMF, können keine Befehle außer Power
    (ka) und Key (mc) ausgeführt werden und werden als NG behandelt.

    DEUTSCH
    DEU

    01. Ein/Aus
    02. Format
    03. BildschirmRuhezustand
    04. Stummschaltung
    05. Lautstärkeregelung

    DATEN
    (Hexadezimal)
    00 bis 01
    14. Bass
    (Siehe S.113) 15. Balance
    16. Farbtempe(Siehe S.113)
    ratur
    17. ISM Me00 bis 01
    thode
    18. Energie
    00 bis 64
    sparen
    19. Autom.
    00 bis 64
    Konfiguration
    20. Tune00 bis 64
    Befehl
    21. Programm
    00 bis 64
    hinzufügen/
    überspringen
    00 bis 64
    22. Taste
    23. Einstellen
    der Hinter00 bis 64
    grundbeleuchtung
    24. Eingangs00 bis 01
    auswahl
    (Haupt)
    25. 3D
    00 bis 01

    BEFEHL1



  • Page 112

    112

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    Übertragungs-/Empfangsprotokoll
    Übertragung
    [Befehl1][Befehl2][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    [Befehl 1]
    [Befehl: 2]
    [Set-ID]

    : Erster Befehl zur TV-Steuerung.(j, k, m oder x)
    : Zweiter Befehl zur TV-Steuerung.
    : Sie können die Set-ID einstellen, um die gewünschte Monitor-ID im Optionsmenü zu
    wählen. Der Einstellungsbereich liegt zwischen 1 und 99. W
     enn Sie als Set-ID „0“ auswählen,
    wird jedes angeschlossene TV-Set
    gesteuert.
    Die Set-ID wird im Menü als Dezimalzahl (1 bis 99) und im Übertragungs-/Empfangsprotokoll als
    Hexadezimalzahl (0x0 bis 0x63) angegeben.
    [Daten]
    : Für die Übertragung von Befehlsdaten. „FF“ übertragen, um Befehlsstatus zu lesen.
    [Cr]
    : Zeilenschaltung
    ASCII-Code ‚0x0D‘
    [ ]

    : ASCII-Code „Leerschritt (0x20)“

    OK Bestätigung

    DEUTSCH
    DEU

    [Befehl2][ ][Set-ID][ ][OK][Daten][x]
    * Das TV-Gerät sendet ACK (Bestätigung) beim Empfang normaler Daten basierend auf diesem Format.
    Wenn sich zu diesem Zeitpunkt Daten im Datenlesemodus befinden, werden die aktuellen Statusdaten
    angezeigt. Wenn sich die Daten im Datenschreibmodus befinden, werden die Daten an den PC zurückgegeben.

    Fehlerbestätigung
    [Befehl2][ ][Set-ID][ ][NG][Daten][x]
    * Das TV-Gerät sendet ACK (Bestätigung) beim Empfang anormaler Daten von
    nicht brauchbaren Funktionen oder bei Kommunikationsfehlern basierend auf diesem Format.
    Daten 00: Unzulässiger Code



  • Page 113

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    113

    01. Einschalten (Befehl: k a)

    04. Stummschaltung (Befehl: k e)

    ►► Für die Steuerung des Ein-/Ausschaltens des Geräts.

    ►► Zur Aktivierung/Deaktivierung der Stummschaltung.
    Sie können die Stummschaltung auch über die Taste
    MUTE der TV-Fernbedienung einstellen.

    Übertragung[k][a][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 00: Ausschalten

    01: Einschalten

    Best [a][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    ►► Für die Anzeige des Ein-/Ausschaltstatus.
    Übertragung [k][a][ ][Set-ID][ ][FF][Cr]
    Best [a][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    * Wenn andere Funktionen „0xFF“-Daten auf der Basis
    dieses Formats übertragen, enthält die
    Bestätigungsdaten-Rückmeldung (Ack)
    Statusinformationen zu den einzelnen Funktionen.
    * Beim Einschalten des TV-Geräts wird u. U. die
    Meldung „OK Best.“, „Fehler Best.“ oder andere
    Meldungen auf dem Bildschirm eingeblendet.
    02.Format (Befehl: k c) (Größe des Hauptbildes)

    Daten 01 : Normalbild

    (4:3)

    02 : Breitbild (16:9)

    04: Zoom

    06: Original

    07 : 14:9
    09: Just Scan
    0B: Volle Breite
    10 bis 1F: Kino- Zoom 1
    bis 16

    Best [c][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    * Über die PC-Eingabe wählen Sie das Format 16:9
    oder 4:3 aus.
    * Im DTV/HDMI-Modus (1080i 50 Hz / 60 Hz, 720p 50Hz
    / 60 Hz, 1080p 24 Hz / 30 Hz / 50 Hz / 60 Hz),
    Komponentenmodus (720p, 1080i, 1080p 50 Hz / 60
    Hz) ist die Einstellung „Just Scan“ verfügbar.
    * Die Option Volle Breite wird nur für Digital, Analog und
    AV unterstützt.

    03. Bildschirm-Ruhezustand (Befehl: k d)
    ►► Für die Aktivierung/Deaktivierung des BildschirmRuhezustands.
    Übertragung [k][d][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 00: Bildschirm-Ruhezustand aus (Bild ein)
    Videoausgabe-Ruhezustand aus

    01: Bildschirm-Ruhezustand ein (Bild aus)

    10: Videoausgabe-Ruhezustand ein
    Best [d][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    * Beim Stummschalten eines Videos wird das
    Bildschirmmenü (OSD) eingeblendet. Beim
    Stummschalten des Bildschirms wird das OSDBildschirmmenü nicht eingeblendet.

    Daten 00: Stummschaltung ein (Lautstärke aus)

    01 : Stummschaltung aus (Lautstärke ein)
    Best [e][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    05. Lautstärkeregelung (Befehl: k f)
    ►► Zur Regelung der Lautstärke.
    Sie können die Lautstärke auch über die
    LAUTSTÄRKEtasten der Fernbedienung einstellen.
    Übertragung [k][f][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [f][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    06. Kontrast (Befehl: k g)
    ►► Zur Einstellung des Bildkontrastes.
    Sie können den Kontrast auch über das Menü BILD
    einstellen.
    Übertragung [k][g][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [g][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    07. Helligkeit (Befehl: k h)
    ►► Zur Einstellung der Bildhelligkeit.
    Sie können die Helligkeit auch über das Menü BILD
    einstellen.
    Übertragung [k][h][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [h][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    08. Farbe (Befehl: k i)
    ►► Einstellung der Bildfarbe.
    Sie können die Farbe auch über das Menü BILD
    einstellen.
    Übertragung [k][i][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [i][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    DEUTSCH
    DEU

    ►► Zur Einstellung des Bildformats. (Format des Hauptbildes)
    Das Bildschirmformat kann auch über die Option
    „Format“ im Q.MENU (Schnellmenü) oder im Menü
    BILD festgelegt werden.
    Übertragung [k][c][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]

    Übertragung [k][e][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]



  • Page 114

    114

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    09. Farbton (Befehl: k j)

    13. Höhen (Befehl: k r)

    ►► Zur Einstellung des Farbtons auf dem Bildschirm.
    Sie können den Farbton auch über das Menü BILD
    einstellen.

    ►► Einstellung der Höhen.
    Sie können die Höhen auch über das Menü AUDIO
    einstellen.

    Übertragung [k][j][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten rot: 00 bis grün: 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [j][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    10. Schärfe (Befehl: k k)
    ►► Zur Einstellung der Schärfe auf dem Bildschirm.
    Sie können die Schärfe auch über das Menü BILD
    einstellen.
    Übertragung [k][k][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [k][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    Übertragung [k][r][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [r][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    14. Bass (Befehl: k s)
    ►► Zur Einstellung der Bässe.
    Sie können die Bässe auch über das Menü AUDIO
    einstellen.
    Übertragung [k][s][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116..
    Best [s][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    DEUTSCH
    DEU

    11. OSD-Auswahl (Befehl:: k l)

    15. Balance (Befehl: k t)

    ►► OSD (On Screen Display) Ein/Aus bei Verwendung der
    Fernbedienung.

    ►► Zur Einstellung der Balance.
    Sie können die Balance auch über das Menü
    AUDIO einstellen.

    Übertragung [k][l][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 00: OSD Aus

    01: OSD Ein

    Best [l][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    Übertragung [k][t][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [t][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    12. Fernbedienungssperre (Befehl: k m)
    ►► Zum Sperren der Steuerelemente auf der Vorderseite des
    Bildschirms und der Fernbedienung.

    16. Farbtemperatur (Befehl:x u)
    ►► Zur Einstellung der Farbtemperatur. Sie können die
    Farbtemperatur auch über das Menü BILD einstellen.

    Übertragung [k][m][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 00: Sperre Aus

    01: Sperre Ein

    Best [m][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    * Falls keine Fernbedienung verwendet wird, sollte dieser Modus eingestellt werden.
    Wenn die Netzstromversorgung aus-/eingeschaltet
    wird, wird die Sperre für das externe Steuergerät aufgehoben.
    * Wenn die Tastensperre im Standby-Modus aktiviert ist,
    lässt sich das Gerät nicht über die Einschalttaste der
    IR-Fernbedienung und die lokalen Tasten einschalten.

    Übertragung [x][u][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten Min. 00 bis Max. 64

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“. Siehe S.116.
    Best [u][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]



  • Page 115

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    17. ISM-Methode (Befehl: j p) (Nur Plasma-TV)

    20. Tune-Befehl (Befehl: m a)

    ►► Zur Steuerung der ISM-Methode. Sie können die ISMMethode auch über das Menü OPTION einstellen.

    ►► Kanal mit folgender Nummer wählen.

    Übertragung [j][p][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 02:

    04:

    08:

    20:

    Best [p][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    18. Energie sparen (Befehl: j q)
    ►► Zur Reduzierung der Leistungsaufnahme des TV-Geräts.
    Sie können die Funktion „Energie sparen“ auch im Menü
    BILD einstellen.
    Übertragung [j][q][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]

    7

    6

    5

    Stufe

    4

    Beschreibung

    3

    2

    1

    0

    0

    0

    0

    0

    Aus

    0

    0

    1

    Minimum

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    Tief
    Ein/
    Aus

    0

    0

    0

    1

    0

    Mittel

    21. Kanal hinzufügen/überspringen (Befehl: m b)

    0

    0

    0

    0

    Tief
    Ein/
    Aus

    0

    0

    0

    0

    Tief
    Ein/
    Aus

    0

    0

    1

    1

    Maximal

    0

    1

    0

    1

    Bildschirm aus

    0

    1

    0

    0

    Intelligenter
    Sensor
    (Nur PlasmaTV)

    0

    Automatisch
    (Nur LCD-TV/
    LED-LCD-TV abhängig vom
    Modell)

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    0

    Tief
    Ein/
    Aus

    0

    Tief
    Ein/
    Aus

    0

    0

    0

    Daten Min. 00 bis Max. 7DH

    0

    1

    0

    Best [q][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    19. Autom. Konfiguration (Befehl: j u)
    ►► Zur automatischen Anpassung der Bildposition und
    Minimieren instabiler Bilder. Funktioniert nur im Modus
    RGB (PC).
    Übertragung [j][u][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 01: Zum TV
    Best [u][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    ►► Zum Einstellen des Überspringen-Status für das aktuelle
    Programm.
    Übertragen [m][b][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten 00: Überspringen

    01: Hinzufügen

    Best [b][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    22. Taste(Befehl: m c)
    ►► Für das Senden des IR-Fernbedienungs-Tastencodes.
    Übertragung [m][c][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten

    Tastencode - Siehe Seite 109.

    Best [c][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]
    23. Einstellen der Hintergrundbeleuchtung (Befehl:
    m g)(Nur LCD-TV/LED-LCD-TV)
    ►► Zum Einstellen der Hintergrundbeleuchtung.
    Übertragung [m][g][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Daten: Daten Min: 00 bis Max: 64
    Best [g][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    DEUTSCH
    DEU

    0

    0

    Kanaldatenbereich
    Analog - Min: 00 bis Max: 63 (0 bis 99)
    Digital - Min: 00 bis Max: 3E7 (0 bis 999)
    (Außer in Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark
    und Irland)
    Digital - Min: 00 bis Max: 270F (0 bis 9999)
    (Nur Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark und
    Irland)
    Best [a][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    Tief
    Ein/
    Aus

    Tief
    Ein/
    Aus

    Übertragung [m][a][ ][Set-ID][ ][Daten0][ ][Daten1][ ]
    [Daten2][Cr]
    Daten00: Hochkanaldaten
    Daten01: Tiefkanaldaten
    z.B. Nr. 47 -> 00 2F (2FH)

    Nr. 394 -> 01 8A (18AH),

    DTV Nr. 0 -> Egal
    Daten02: 0x00: Analog Main
    0x10: DTV Main
    0x20: Radio

    Orbiter
    Weiss-gen.
    Normal
    Farb-gen.

    EnergiesparModus

    115



  • Page 116

    116

    EINRICHTEN EXTERNER STEUERGERÄTE

    24. Auswahl Signalquelle (Befehl: x b)
    (Hauptbildeingang)

    25. 3D (Befehl: x t) (nur 3D-Modelle)

    ►► Zur Auswahl der Eingangsquelle für das Hauptbild.
    Übertragung [x][b][ ][Set-ID][ ][Daten][Cr]
    Datenstruktur
    MSB
    0

    LSB
    0

    0

    0

    0

    0

    0

    Externer Eingang

    Eingangsnummer

    Externer Eingang

    Daten

    0

    0

    0

    0

    DTV

    0

    0

    0

    1

    Analog

    0

    0

    1

    0

    AV

    0

    1

    0

    0

    Komponente

    0

    1

    1

    0

    RGB

    0

    1

    1

    1

    1

    0

    0

    0

    1

    DEUTSCH
    DEU

    1

    0
    0

    0
    1

    1

    HDMI

    0

    Eingangsnummer

    Daten

    0

    0

    0

    0

    Eingang1

    0

    0

    0

    1

    Eingang2

    0

    0

    1

    0

    Eingang3

    0

    0

    1

    1

    Eingang4

    Best [b][ ][Set-ID][ ][OK/NG][Daten][x]

    0

    ►► Zum Ändern des 3D-Modus im TV-Gerät.
    Transmission [x][t][ ][Set ID][ ][Daten01][ ][Daten02]
    [ ][Daten03][ ][Daten04][Cr]
    Datenstruktur
    Daten01 00 : 3D Ein
    01 : 3D Aus
    02 : 3D zu 2D
    03 : 2D zu 3D
    Daten02 00 : Oben und Unten
    01 : Nebeneinander
    02 : Schachbrett
    03 : Frame Sequential
    Daten03 00 : Rechts nach links
    01 : Links nach rechts
    Daten04
    3D-Effekte (3D Depth) : Min.: 00 ~ Max.: 14
    (*Senden per Hexadezimalcode)
    *Falls für Data1 00 (3D Ein) gewählt wurde, ist Data4
    ohne Bedeutung.
    *Falls für Data1 01 (3D Aus) oder 02 (3D zu 2D)
    gewählt wurde, ist Data2, Data3 und Data4 ohne
    Bedeutung.
    *Falls für Data1 03 (2D zu 3D) gewählt wurde, ist Data2
    und Data3 ohne Bedeutung.
    Daten 1

    Daten 2

    Daten 3

    Daten 4

    00

    O

    O

    X

    01

    X

    X

    X

    02

    X

    X

    X

    03

    X

    X

    O

    X: egal
    Ack [t][ ][OK][Daten01][Daten02][Daten03]
    [Daten04][x][t][ ][NG][Daten01][x]
    26 . Erweitertes 3D (Befehl: x v) (nur 3D-Modelle)
    ►► Zum Ändern der 3D-Option im TV-Gerät.
    Transmission [x][v][ ][Set ID][ ][Daten01][ ]
    [Daten02][Cr]

    * Echtdatenzuordnung
    00 : Schritt 0
    A:

    Schritt 10 (Set-ID 10)

    F:
    10 :

    Schritt 15 (Set-ID 15)
    Schritt 16 (Set-ID 16)

    64 :

    Schritt 100

    6E:

    Schritt 110

    73 :
    74 :

    Schritt 115
    Schritt 116

    CF:

    Schritt 199

    FE:
    FF:

    Schritt 254
    Schritt 255

    Daten01 : 3D-Option

    00 : 3D-Bildkorrektur

    01 : 3D-Tiefe (nur 2D auf 3D)

    02 : 3D-Blickpunkt

    03 : 3D-Bildgröße(Nur Plasma-TV)

    04 : 3D-Bildanpassung(Nur Plasma-TV)

    05 : 3D-Optimierung (nur aktiver Typ (LCD-TV))
    Daten02 Verfügt über eine einen eigenen Bereich für
    jede 3D-Option, die von Daten01 festgelegt wurde.
    1) Wenn Daten01 gleich 00 ist

    00 : Rechts nach links

    01 : Links nach rechts
    2) Wenn Daten01 gleich 01, 02 ist
    Data
    Min: 0 ~ Max: 14
    3) Wenn Daten01 gleich 03 ist

    00 : Just Scan

    01 : 16:9
    4) Wenn Daten01 gleich 04 ist

    00: Aus

    01: Ein
    5) Wenn Daten 01 05 ist
    Daten
    Min.: 0 bis Max.: 02

    * Siehe „Echtdatenzuordnung“
    Ack [v][ ][OK][Daten01][Daten02][x][v][ ][NG]
    [Daten01][x]



  • Page 117



  • Page 118

    Modell- und Seriennummer des TV-Geräts befinden sich auf der Rückseite
    Bitte notieren Sie diese Nummern im Falle eines
    Garantieanspruchs.
    MODELL
    SERIENNUMMER






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für LG 19LV250N wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von LG 19LV250N in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 17,74 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von LG 19LV250N

LG 19LV250N Bedienungsanleitung - Holländisch - 118 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info