Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/25
Nächste Seite
DEUTSCH
LG
Klimagerät
BENUTZERHANDBUCH
LG
http://www.lgservice.com
WICHTIG
• Bitte lesen Sie dieses Benutzerhandbuch vor der Montage
und Inbetriebnahme des Raum-Klimagerätes vollständig
und genau durch.
• Bewahren Sie dieses Handbuch nach dem Lesen auf, um
zu einem späteren Zeitpunkt darauf zuzugreifen.
Typ: Wandmontage
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    http://www.lgservice.com

    LG

    LG
    Klimagerät
    BENUTZERHANDBUCH
    Typ: Wandmontage

    DEUTSCH

    WICHTIG
    • Bitte lesen Sie dieses Benutzerhandbuch vor der Montage
    und Inbetriebnahme des Raum-Klimagerätes vollständig
    und genau durch.
    • Bewahren Sie dieses Handbuch nach dem Lesen auf, um
    zu einem späteren Zeitpunkt darauf zuzugreifen.



  • Page 2

    Klimagerät - Benutzerhandbuch

    INHALTSVERZEICHNIS
    A. Sicherheitshinweise ...........................3
    B. Sicherheit bei der Elektrik ..................6
    Vorübergehender Einsatz eines Adapters ...6
    Vorübergehender Einsatz eines
    Verlängerungskabels ............................6
    In diesem Handbuch verwendete Symbole ...6
    C. Einführung ...........................................7
    Innengeräte ..........................................7
    Betriebsanzeigen ..................................7
    Außengerät ...........................................7
    D. Bedienungsanleitung..........................8
    Einlegen der Batterien ..........................8
    Kabellose Fernbedienung Wartung.......8
    Bedienung .............................................8
    Kabellose Fernbedienung .....................9
    Betriebsmodus ....................................11
    Automatischer Wechselbetrieb (Optional) ...12
    Automatikbetrieb (Optional) ................12
    Gesunder Entfeuchtungsbetrieb..........12
    Luftzirkulationsbetrieb ........................13
    Automatischer Reinigungsbetrieb .......13
    NEO PLASMA-Luftreinigungsbetrieb
    (Optional).............................................13
    Energiesparender Kühlungsmodus (Optional) ...14
    Helligkeit der Anzeige (Optional).........14
    Einstellung der Uhrzeit .......................14
    Timer-Einstellung ................................15
    Timer-Einstellung löschen ..................15
    Ruhemodus ........................................15
    Horizontale Flügelsteuerung ..............16
    Vertikale Luftklappensteuerung (Optional) ...16
    Schnellkühlungsbetrieb ......................16
    Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung
    (Optional) .............................................17
    Eco Eye-Betrieb (Optional) .................18
    Erzwungener Betrieb ..........................20
    Automatische Neustartfunktion ...........20
    E. Wartung und Service.........................21
    Innengerät ...........................................21
    Außengerät .........................................23
    Hinweise zum Betrieb! ........................23
    Selbstdiagnosefunktion ......................23
    Tipps zur Störungsbehebung!
    Sparen Sie Zeit und Geld! ..................24
    Verständigen Sie in folgenden Fällen
    unverzüglich den Kundendienst .........24

    2 Klimagerät

    FÜR IHRE UNTERLAGEN
    Notieren Sie hier die Modell- und Seriennummer des Gerätes:
    Modellnr.:
    Seriennr.:
    Diese Nummern finden Sie auf einem Etikett auf der
    Seite jedes Gerätes.
    Händler
    Kaufdatum
    ■ Heften Sie Ihren Beleg als Nachweis über das Kaufdatum
    bzw. zur Vorlage im Garantiefall an diese Seite.

    LESEN SIE DIESES HANDBUCH
    Hier finden Sie eine Reihe nützlicher Hinweise zur
    richtigen Bedienung und zur Wartung des Klimagerätes.
    Ein sorgsamer Umgang mit dem Gerät kann Ihnen
    während der Betriebsdauer des Klimagerätes viel Zeit
    und Geld ersparen. Suchen Sie bei einer Störung
    zunächst in den Tipps zur Störungsbehebung nach einer
    Lösung. Die Tipps zur Störungsbehebung ersparen
    Ihnen u. U. einen Anruf beim Kundendienst.

    VORSICHTSHINWEISE
    • Reparaturen und Wartungsarbeiten sollten nur
    von einem ausgebildeten Service-Techniker
    ausgeführt werden.
    • Lassen Sie das Gerät von einem Monteur anbringen.
    • Das Klimagerät sollte ohne Aufsicht nicht von Kindern
    oder gebrechlichen Personen bedient werden.
    • Kinder sollten stets beaufsichtigt werden, damit
    das Klimagerät nicht als Spielzeug gebraucht wird.
    • Das Netzkabel sollte, falls nötig, nur von
    Fachpersonal und ausschließlich durch
    Original-Ersatzteile ausgetauscht werden.



  • Page 3

    Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise
    Um Verletzungen des Benutzers oder anderer Personen sowie Sachschäden zu vermeiden, müssen die folgenden Anleitungen befolgt werden.
    ■ Ein unsachgemäßer Betrieb unter Missachtung der Anleitungen kann zu Verletzungen oder
    Beschädigungen führen. Die Schweregrade werden durch folgende Symbole gekennzeichnet.

    ACHTUNG

    Dieses Symbol bedeutet Lebensgefahr oder Gefahr schwerer Verletzungen.

    VORSICHT

    Dieses Symbol bedeutet Verletzungsgefahr oder Gefahr von Sachschäden.

    ■ Die Bedeutung von Symbolen in diesem Handbuch lauten wie folgt.

    Darf nicht ausgeführt werden.
    Die Anleitung sollte befolgt werden.

    ACHTUNG
    Der Netzstecker und die Steckdose
    müssen immer ordnungsgemäß geerdet
    sein.

    Verwenden Sie niemals einen defekten Überlastungsschalter oder
    einen mit zu geringer Nennleistung. Nur Überlastungsschalter und
    Sicherungen mit geeigneter Nennleistung verwenden.

    Das Klimagerät nicht zusammen mit anderen Geräten
    verwenden. Das Gerät sollte immer an einen separaten
    Stromkreis mit Überlastungsschalter angeschlossen werden.

    • Es besteht die Gefahr von Stromschlägen.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    • Ansonsten besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    Elektrische Anschlüsse sollten nur vom Händler,
    Verkäufer, einem qualifizierten Elektriker oder
    zugelassenen Servicebetrieb vorgenommen werden. Das
    Gerät nicht selbst auseinandernehmen oder reparieren.

    Das Gerät muss immer laut Schaltplan geerdet
    werden. Die Erdungsleitung niemals an eine Gasoder Wasserleitung, einen Blitzableiter oder eine
    Telefon-Erdungsleitung anschließen.

    Die Frontblende sowie die Abdeckung
    der Reglerkastens müssen gut befestigt
    werden.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr
    auf Grund von Staub, Wasser usw.

    Nur Überlastungsschalter und
    Sicherungen mit geeigneter Nennleistung
    verwenden.
    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.
    Das Außengerät nicht auf einem
    beweglichen oder instabilen Untergrund
    aufstellen.

    Die Montage, Demontage oder
    Neumontage sollte nur vom Händler oder
    einem zugelassenen Servicebetrieb
    vorgenommen werden.
    • Ansonsten besteht Brand-, Stromschlag-,
    Explosions- oder Verletzungsgefahr.
    Falls das Gerät nass wurde (überflutet oder in
    Flüssigkeit getaucht), verständigen Sie vor
    dem erneuten Betrieb des Gerätes einen
    qualifizierten Fachbetrieb zwecks Reparatur.

    • Ansonsten könnte das Gerät herunterfallen.

    • Das Außengerät könnte herunterfallen und Sachschäden
    oder u. U. tödliche Verletzungen verursachen.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    Die elektrischen Bauteile im Außengerät
    werden über einen Kondensator mit
    Hochspannung versorgt. Der Kondensator
    muss daher vor Reparaturarbeiten immer
    vollständig entladen werden.

    Zur Montage des Gerätes sollte immer
    der mitgelieferte Montagebausatz
    eingesetzt werden.

    Es dürfen nur in der Ersatzteilliste
    aufgeführte Bauteile verwendet werden.
    Das Gerät niemals selbst verändern.

    • Bei einem geladenen Kondensator besteht
    die Gefahr von Stromschlägen.

    • Ansonsten könnte das Gerät herunterfalle
    und schwere Verletzungen verursachen.

    • Bei Verwendung von ungeeigneten Ersatzteilen
    besteht die Gefahr von Stromschlägen,
    Überhitzungen oder Bränden.

    Benutzerhandbuch 3

    DEUTSCH

    Das Gerät nicht auf einem defekten
    Montagestandfuß anbringen. Der Montageort
    darf im Laufe der Zeit nicht an Stabilität
    verlieren.

    Das Netzkabel niemals verändern oder
    verlängern. Bei Beschädigungen des
    Netzkabels oder der Isolierung muss das
    Kabel ausgetauscht werden.



  • Page 4

    Sicherheitshinweise
    Die Kabelanschlüsse innen und außen
    müssen gut befestigt werden und die
    Kabel sollten so verlegt werden, dass
    keine Zugkräfte auf die Kabel und deren
    Anschlüsse wirken.

    Verpackungsmaterialien müssen ordnungsgemäß
    entsorgt werden. Schrauben, Nägel, Batterien oder
    defekte Teile müssen nach der Montage oder
    Wartung entsorgt werden. Zerschneiden Sie
    sämtliche Plastikverpackungen.

    Der Stecker des Netzkabels darf nicht
    verschmutzt, locker oder beschädigt
    sein. Nur dann darf der Stecker
    angeschlossen werden.

    • Unsachgemäße oder lockere Anschlüsse können
    zu Hitzeentwicklung und Bränden führen.

    • Kinder könnten damit spielen und sich
    dabei gefährden oder verletzen.

    • Bei einem verschmutzten, lockeren oder beschädigten
    Netzstecker besteht Stromschlag- oder Brandgefahr.

    Überprüfen Sie das verwendete
    Kältemittel. Bitte lesen Sie die Hinweise
    auf dem Produktetikett.

    Keine beschädigten oder defekten
    Netzkabel, Netzstecker oder lockere
    Steckdosen verwenden.

    Das Gerät niemals mit nassen Händen berühren,
    bedienen oder reparieren. Der Netzstecker muss beim
    Abziehen immer am Stecker selbst festgehalten werden.

    • Bei ungeeignetem Kältemittel kann der
    Normalbetrieb des Gerätes beeinträchtigt werden.
    Das Netzkabel nicht in der Nähe von
    Heizgeräten oder sonstigen
    Wärmequellen verlegen.
    • Es besteht Brand- und Stromschlaggefahr.
    Das Gerät nicht über einen längeren
    Zeitraum in einem geschlossenen Raum
    betreiben. Lüften Sie regelmäßig.

    • Ansonsten besteht Brand- oder
    Stromschlaggefahr.
    Es darf kein Wasser in die elektrischen
    Bauteile eindringen. Das Gerät nicht in
    der Nähe von Wasserquellen montieren.
    • Es besteht die Gefahr von Bränden,
    Geräteausfällen oder Stromschlägen.
    Das Vordergitter des Gerätes während des
    Betriebs niemals öffnen. (Einen evtl. vorhandenen
    elektrostatischen Filter nicht berühren.)

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.
    Keine brennbaren Gase oder
    Flüssigkeiten in Gerätenähe lagern oder
    verwenden.
    • Es besteht Brandgefahr.
    Bei ungewöhnlichen Geräuschen oder bei austretendem
    Rauch sofort den Überlastungsschalter ausschalten und
    das Netzkabel trennen. Schalten Sie den
    Überlastungsschalter aus und ziehen Sie den Netzstecker.

    • Ansonsten könnte ein gesundheitsschädlicher
    Sauerstoffmangel eintreten.

    • Es besteht die Gefahr von Verletzungen,
    Stromschlägen oder Geräteausfällen.

    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    Bei gleichzeitigem Betrieb zusammen mit
    einem Ofen oder einer Heizung sollte der
    Raum regelmäßig gelüftet werden.

    Vor der Reinigung oder Reparatur des
    Gerätes immer die Hauptstromversorgung
    trennen und den Netzstecker ziehen.

    Falls das Gerät über einen längeren Zeitraum
    nicht betrieben wird, den Netzstecker ziehen
    oder den Überlastungsschalter ausschalten.

    • Ansonsten könnte ein gesundheitsschädlicher
    Sauerstoffmangel eintreten.
    Es muss gewährleistet werden, dass niemand,
    auf das Außengerät tritt oder darauf fällt. Dies
    gilt insbesondere für Kinder.
    • Ansonsten besteht die Gefahr von
    Verletzungen und Schäden am Gerät.

    • Es besteht die Gefahr von Stromschlägen.
    Es muss gewährleistet werden, dass das
    Netzkabel während des Betriebs nicht
    abgezogen oder beschädigt werden kann.
    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    Das Gerät niemals durch Einstecken oder Ziehen des
    Netzsteckers ein- bzw. ausschalten.
    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    • Es besteht die Gefahr von Beschädigungen, Ausfällen
    oder unbeabsichtigtem Einschalten des Gerätes.
    Stellen Sie NIEMALS Gegenstände auf
    das Netzkabel.
    • Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.

    Bei austretendem brennbaren Gas sofort die Gaszufuhr trennen
    und vor dem Einschalten zum Lüften die Fenster öffnen.
    • Benutzen Sie nicht das Telefon und schalten Sie keine Geräte ein oder
    aus. Es besteht Explosions- oder Brandgefahr.

    VORSICHT
    Das Gerät sollte von mindestens zwei
    Personen angehoben oder getragen werden.
    • Ansonsten besteht Verletzungsgefahr.
    Das Gerät muss immer waagerecht
    montiert werden.
    • Ansonsten können Vibrationen oder
    Geräusche auftreten.

    4 Klimagerät

    Das Gerät nicht an einem Ort mit direktem
    Seewind montieren (salzhaltige Luft).
    • Es besteht Korrosionsgefahr.
    Das Gerät so montieren, dass umliegende
    Nachbarn nicht durch warme Abluft oder
    Lärm belästigt werden.
    • So vermeiden Sie Streitfälle mit den
    Nachbarn.

    Montieren Sie zur Abfuhr von
    Kondenswasser einen Ablassschlauch.
    • Ein unsachgemäßer Anschluss kann zu Wasserlecks führen.
    Überprüfen Sie das Gerät nach der
    Montage oder nach Reparaturarbeiten
    immer auf Gaslecks (Kältemittel).
    • Eine zu geringe Kältemittelmenge kann zu
    Geräteausfällen führen.



  • Page 5

    Sicherheitshinweise
    Das Gerät nicht für besondere Zwecke verwenden, z. B. zur
    Kühlung von Lebensmitteln oder Kunstgegenständen. Bei
    diesem Gerät handelt es sich um ein Haushalts-Klimagerät
    und nicht um ein Präzisions-Kühlsystem.

    Lufteinlass und -auslass dürfen nicht
    verdeckt werden.

    Verwenden Sie zur Reinigung nur ein
    weiches Tuch. Keine starken Reiniger,
    Lösemittel oder Wasser verwenden.

    • Es besteht die Gefahr von Sachschäden oder
    -verlusten.

    • Ansonsten besteht die Gefahr von
    Fehlfunktionen.

    • Es besteht die Gefahr von Bränden, Stromschlägen
    oder Schäden an den Kunststoffteilen des Gerätes.

    Beim Herausnehmen des Luftfilters keine
    Metallteile am Gerät berühren.

    Nicht auf das Gerät treten oder
    Gegenstände daraufstellen.
    (Außengeräte)

    Den Filter nach der Reinigung immer fest
    einsetzen. Er sollte bei Bedarf alle zwei
    Wochen oder häufiger gereinigt werden.

    • Es besteht die Verletzungsgefahr.

    Bei angeschlossenem Klimagerät niemals
    die Hand oder andere Gegenstände in den
    Lufteinlass oder -auslass einführen.
    • Scharfe Kanten und sich bewegende Teile im
    Innern des Gerätes bergen Verletzungsgefahren.
    Das Gerät beim Demontieren oder
    während des Transports nicht kippen.
    • Kondenswasser im Gerät könnte verschüttet
    werden.

    Die Zerlegung des Gerätes sowie die
    Entsorgung von Kälteöl und Bauteilen
    sollte nach den örtlichen und
    gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.

    • Es besteht Verletzungsgefahr sowie die
    Gefahr von Fehlfunktionen.
    Gehen Sie beim Auspacken und bei der
    Montage sorgsam vor.
    • Scharfe Kanten bergen Verletzungsgefahren.

    • Bei einem verschmutzten Filter verringert sich
    die Kühlungsleistung.
    Falls während der Reparatur Kältemittel
    austritt, vermeiden Sie den Kontakt mit
    dem Kältemittel.
    • Es besteht die Gefahr von Erfrierungen
    (Kälteverbrennungen).

    Niemals andere Gas-Luft-Gemische erzeugen,
    als für das Kältemittel des Systems angegeben.

    Falls während der Montage Kältemittel austritt,
    muss der Raum sofort gelüftet werden.

    • Luft im Kältemittelkreislauf könnte zu einem übermäßig
    hohen Druck im Kreislauf führen. Dadurch besteht die
    Gefahr von Schäden am Gerät oder Verletzungen.

    • Es besteht die Gefahr von Gesundheitsschäden.

    Tauschen Sie alle Batterien der Fernbedienung
    durch neue desselben Typs aus. Keine
    verschiedenen Batterietypen verwenden (alte und
    neue Batterien zusammen).

    Batterien nicht wieder aufladen oder
    auseinandernehmen. Verbrauchte
    Batterien niemals ins Feuer werfen.

    • Es besteht die Gefahr von Bränden oder Geräteausfällen.

    • Sie könnten brennen oder explodieren.

    Auf die Haut oder Kleidung gelangte
    Batterieflüssigkeit gründlich mit Wasser
    abspülen. Die Fernbedienung niemals mit
    ausgelaufenen Batterien verwenden.

    Falls Batterieflüssigkeit in die Mundöffnung
    gelangt, putzen Sie die Zähne und suchen Sie
    einen Arzt auf. Die Fernbedienung niemals mit
    ausgelaufenen Batterien verwenden.

    Das Klimagerät bei sehr hoher
    Luftfeuchtigkeit oder bei geöffneten
    Türen und Fenstern nicht über einen
    längeren Zeitraum betreiben.

    • Die Chemikalien in den Batterien könnten zu
    Verbrennungen oder Gesundheitsschäden führen.

    • Die Chemikalien in den Batterien könnten zu
    Verbrennungen oder Gesundheitsschäden führen.

    • Es besteht die Gefahr von
    Gesundheitsschäden.

    Das Abwasser des Gerätes niemals
    trinken.
    • Das Wasser ist verunreinigt und
    gesundheitsschädlich.

    Benutzen Sie zur Reinigung, Wartung oder Reparatur
    des Klimagerätes ggf. einen Tritt oder eine Leiter.
    • Achten Sie auf mögliche Verletzungsgefahren.

    Benutzerhandbuch 5

    DEUTSCH

    Erwachsene und Kinder sollten sich nicht
    direkt im Kalt- oder Warmluftstrom aufhalten.

    • Die Feuchtigkeit kann kondensieren und die
    Einrichtung beschädigen.



  • Page 6

    Sicherheit bei der Elektrik

    Sicherheit bei der Elektrik
    ACHTUNG
    • Dieses Gerät muss ordnungsgemäß geerdet werden.
    Um die Gefahr von Stromschlägen zu vermeiden, sollte stets eine geerdete Steckdose verwendet werden.
    • Den Erdungskontakt des Netzsteckers nicht entfernen.
    • Die Verbindung des Erdungsanschlusses des Adapters mit einer Schraube an der Steckdose ist für
    eine Erdung des Gerätes nicht ausreichend -- es sei denn, die Schraube ist aus Metall und nicht isoliert
    und die Steckdose wird über das Hausnetz geerdet.
    • Falls Sie nicht sicher sind, ob das Klimagerät ordnungsgemäß geerdet ist, lassen Sie die Steckdose
    sowie den Schaltkreis von einem ausgebildeten Elektriker überprüfen.

    Vorübergehender Einsatz eines Adapters
    Der Einsatz eines Adapters wird aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen.
    Für einen vorübergehenden Anschluss sollte nur ein Original-Adapter verwendet werden, der bei den meisten
    Elektrohändlern erhältlich ist. Für eine richtige Polung muss große Anschlussstift des Adapters in den großen Steckplatz
    der Steckdose angeschlossen werden. Um die Erdungsanschlüsse nicht zu beschädigen, halten Sie das Netzkabel sowie
    den Adapter beim Trennen mit beiden Händen fest. Vermeiden Sie ein häufiges Trennen des Netzkabels.

    ACHTUNG
    • Das Gerät niemals mit einem defekten Adapter anschließen.

    Vorübergehender Einsatz eines Verlängerungskabels
    Der Einsatz eines Verlängerungskabels wird aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen.

    ACHTUNG
    Der Anschluss des Gerätes muss gemäß den gesetzlichen Vorschriften erfolgen.
    Diese Bedienungsanleitung dient als hinweisende Beschreibung der Produktfunktionen.

    In diesem Handbuch verwendete Symbole
    Dieses Symbol weist auf die mögliche Gefahr von Stromschlägen hin.
    Dieses Symbol weist auf die mögliche Gefahr von Beschädigungen
    des Klimagerätes hin.

    HINWEIS

    6 Klimagerät

    Dieses Symbol verweist auf besondere Hinweise.



  • Page 7

    Einführung

    Einführung
    Auf den folgenden Seiten werden die Innen- und Außengeräte

    Innengeräte
    Premium-Modell
    Vordergitter

    Rational-Modell

    Anti-Allergen-Filter
    + Dreifach-Filter

    Lufteinlass
    Plasmafilter
    Luftfilter

    Plasmafilter

    Luftfilter

    Lufteinlass

    Ein/Aus-Taste

    Vordergitter

    Signal receiver
    Signalempfänger

    Ein/Aus
    -Taste

    Luftauslass Vertikale
    Luftklappe

    Horizontale
    Flügel

    Betriebsanzeige

    Dreifach-Filter
    Eco Eye-Sensor
    Betriebsanzeige

    Signalempfänger

    Horizontal vane
    Horizontale
    Flügel

    Luftauslass
    Vertikale
    Luftklappe

    Anti-Allergen-Filter

    Betriebsanzeigen
    • Kühlung : Während des Kühlungsbetriebs leuchtet die 'Kühlung’ blaue Anzeige
    • Heizung : Während des Heizbetriebs leuchtet die 'Heizung’ Anzeige
    • Plasma : Die 'Plasma'-Anzeige leuchtet auf während des Plasma-Luftreinigungsbetriebs
    ✻ Während des Luftzirkulationsbetriebs leuchte die Anzeige ‘Cooling’ (Kühlung).
    ✻ Wenn die Plasma-Luftreinigung im Luftzirkulationsbetrieb arbeitet, leuchten die Anzeigen ‘Cooling’ (Kühlung) und
    ‘Plasma’ gleichzeitig.
    ✻ Das Premium-Modell besitzt keine ‘Plasma’-Anzeige.

    Außengerät
    DEUTSCH

    Lufteinlassschlitze

    Anschlusskabel

    Rohrleitungen
    Ablassschlauch

    Luftauslassschlitze
    Montageplatte

    Benutzerhandbuch 7



  • Page 8

    Bedienungsanleitung

    Bedienungsanleitung
    Einlegen der Batterien
    1. Schieben Sie die Batterieklappe zum Öffnen in Pfeilrichtung.
    2. Legen Sie die Batterien ein. Achten Sie dabei auf die richtige Polung (+) und (-) der Batterien.
    3. Setzen Sie die Batterieklappe wieder auf die Fernbedienung.

    HINWEIS
    1. Verwenden Sie keine Batterien unterschiedlichen Typs.
    2. Falls das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht genutzt wird,
    nehmen Sie die Batterien heraus.
    3. Falls die Anzeige der Fernbedienung schwächer wird, tauschen Sie
    beide Batterien gegen neue aus.
    4. Legen Sie zwei Batterien Größe AAA (1,5 Volt) ein.

    Pflege der kabellosen Fernbedienung
    1. Bewahren Sie die Fernbedienung an einem leicht erreichbaren Ort auf.
    2. Befestigen Sie die Halterung mit den
    beiliegenden Schrauben z. B. an der Wand.
    3. Legen Sie die Fernbedienung in der Halterung ab.

    HINWEIS
    1. Die Fernbedienung sollte keiner direkten
    Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.
    2. Zur störungsfreien Übertragung sollten Signalsenderund -empfänger stets sauber gehalten werden.
    Reinigen Sie beide ggf. mit einem weichen Tuch.
    3. Mehrere fernbedienbare Geräte im Raum sollten entfernt voneinander aufgestellt werden. Bitten Sie ggf. einen Techniker um Hilfe.

    Bedienung
    1. Der Signalempfänger befindet sich im Gerät.
    2. Richten Sie die Fernbedienung auf das Gerät. Achten Sie darauf, dass sich keine Hindernisse zwischen Fernbedienung und Gerät befinden.
    Premium-Modell

    8 Klimagerät

    Rational-Modell



  • Page 9

    Bedienungsanleitung

    Kabellose Fernbedienung
    Die Fernbedienung besitzt folgende
    Bedienelemente.
    Signalsender

    NETZSCHALTER
    Ein- und Ausschalten des Gerätes.
    BETRIEBSWAHLTASTE
    Auswahl des Betriebsmodus.
    TASTEN FÜR RAUMTEMPERATUR
    Einstellung der Raumtemperatur.

    WAHLTASTE LÜFTERGESCHWINDIGKEIT INNENGERÄT
    Dient zur Auswahl der Lüftergeschwindigkeit in sechs Stufen niedrig,
    mittel-niedrig, mittel, mittel-hoch, hoch und natürlicher Luftzug.
    TASTE ZUR HORIZONTALEN FLÜGELSTEUERUNG
    Dient zur Einstellung der gewünschten vertikalen
    Luftstromrichtung.
    (Optional1)

    TASTE ZUR VERTIKALEN LUFTKLAPPENSTEUERUNG (Optional)
    Einstellung der gewünschten horizontalen Luftstromrichtung.
    TASTE AUTO CLEAN
    Beginnen der automatischen Reinigung.

    (Optional2)
    (Optional3)

    TASTE FÜR ENERGIESPARENDEN KÜHLUNGSBETRIEB
    Dient zum Einsparen von Energie.
    TASTE ZUR ÜBERPRÜFUNG DER RAUMTEMPERATUR
    Anzeige der aktuellen Raumtemperatur.

    Betriebsmodus
    Kühlungsbetrieb

    TASTE TIMER (vor der Einstellung)
    Dient zur Einstellung der aktuellen Uhrzeit sowie der
    Uhrzeit für das Starten/Anhalten des Gerätes.
    TASTEN ZUR UHRZEITEINSTELLUNG
    Einstellung der Uhrzeit.
    TASTE TIMER SET/CLEAR (nach der Einstellung)
    Einstellen und Abbrechen des Timer-Betriebs.

    Gesunder Entfeuchtungsbetrieb
    Heizbetrieb (Nur mit Wärmepumpe)
    Luftzirkulation

    RESET-TASTE
    Muss vor den Einstellen der Uhrzeit gedrückt werden.
    PLASMA-TASTE (Optional)
    Dient zum Ein- und Ausschalten der Plasma-Luftreinigung.
    TASTE FÜR LED-HELLIGKEIT (Optional)
    Einstellen der Helligkeit der LED-Anzeige.

    Benutzerhandbuch 9

    DEUTSCH

    Automatikbetrieb bzw. automatischer Wechselbetrieb



  • Page 10

    Bedienungsanleitung

    Die Fernbedienung besitzt folgende
    Bedienelemente.
    Signalsender

    Premium-Modell :
    - Optional1
    TASTE ECO EYE
    Einstellen und Abbrechen des Timer-Betriebs.
    - Optional2
    TASTE ZUR SCHNELLKÜHLUNG/KÜHLUNG
    MIT LUFTBEFEUCHTUNG
    Ein- und Ausschalten der Schnellkühlung und des
    Kühlungsbetriebs mit Luftbefeuchtung.
    Im Schnellkühlbetrieb wird der Lüfter mit sehr
    hoher Drehzahl im Kühlungsmodus betrieben)
    (Optional1)

    - Optional3
    TASTE FÜR AUTOMATISCHEN RUHEMODUS
    Einstellung des automatischen Betriebs im Ruhemodus.

    (Optional2)
    (Optional3)

    Rational-Modell :
    - Optional1
    TASTE FÜR AUTOMATISCHEN RUHEMODUS
    Einstellung des automatischen Betriebs im Ruhemodus.
    - Optional2

    Betriebsmodus
    Kühlungsbetrieb
    Automatikbetrieb bzw. automatischer Wechselbetrieb

    Gesunder Entfeuchtungsbetrieb
    Heizbetrieb (Nur mit Wärmepumpe)
    Luftzirkulation

    10 Klimagerät

    TASTE JET COOL
    Schnellkühlung starten bzw. beenden.
    Im Schnellkühl-Betrieb wird der Lüfter mit
    extrem hoher Geschwindigkeit im
    Kühlungsmodus betrieben.



  • Page 11

    Bedienungsanleitung

    Betriebsmodus

    1

    Drücken Sie den Netzschalter, um das Gerät einzuschalten.
    Das Gerät gibt daraufhin einen Signalton aus.

    2

    Öffnen Sie die Klappe der Fernbedienung und drücken Sie die Betriebsmodus-Taste.
    Bei jedem Drücken dieser Taste wird die Betriebsart in Pfeilrichtung weitergeschaltet.

    Kühlung

    Automatischer
    Wechselbetrieb

    ON/OFF

    MODE

    Gesunder
    Heizung
    Entfeuchtungsbetrieb (Nur Geräte mit Wärmepumpe) Luftzirkulation

    Automatischer Wechselbetrieb (Optional)
    Automatischer Wechselbetrieb (Optional)

    3

    Stellen Sie die gewünschte Raumtemperatur im Kühl- bzw.
    Heizbetrieb über die TASTEN ZUR EINSTELLUNG DER
    RAUMTEMPERATUR ein.
    Die Temperatur kann zwischen 18°C und 30°C im Kühlungsund zwischen 16°C und 30°C im Heizbetrieb eingestellt
    werden.

    4

    Lüftergeschwindigkeit über die Fernbedienung einstellen. Die Lüftergeschwindigkeit kann in sechs Stufen
    eingestellt werden: Drücken Sie die AUSWAHLTASTE FÜR DIE LÜFTERGESCHWINDIGKEIT DES
    INNENGERÄTES für die Einstellung niedrig, mittel-niedrig, mittel, mittel-hoch, hoch und natürlicher Luftzug.
    Bei jedem Drücken dieser Taste wird die Lüftergeschwindigkeit in Pfeilrichtung weitergeschaltet.

    Stufe 2 (Mittel-niedrig)

    Stufe 3 (Mittel)

    Stufe 4 (Mittel-hoch)

    FAN SPEED

    Stufe 5 (Hoch)

    Natürlicher Luftzug

    Natürlicher Luftzug
    ❏ Wählen Sie für ein erfrischenderes Gefühl als bei einer festen Lüftergeschwindigkeit die Betriebsart Natürlicher Luftzug.
    Drücken Sie dazu den WAHLSCHALTER FÜR DIE LÜFTERGESCHWINDIGKEIT DES INNENGERÄTES. In diesem
    Modus wird ein Luftzug erzeugt, der einer natürlichen Briese ähnlich ist, indem die Lüftergeschwindigkeit automatisch
    verändert wird.

    Benutzerhandbuch 11

    DEUTSCH

    Stufe 1 (Niedrig)

    TEMP



  • Page 12

    Bedienungsanleitung

    Automatischer Wechselbetrieb (Optional)
    In dieser Betriebsart werden grundsätzlich nur der Heiz- und der
    MODE
    Kühlungsbetrieb des Klimagerätes gesteuert. Im Automatikbetrieb werden
    grundsätzlich nur der Heiz- und der Kühlungsbetrieb des Klimagerätes
    gesteuert. In dieser Betriebsart wird der Betriebsmodus automatisch so
    gewählt, dass die Temperatur innerhalb von ±2°C der eingestellten
    Temperatur gehalten wird.

    Automatikbetrieb (Optional)
    <Für Kühlgeräte>
    Temperatur und Lüftergeschwindigkeit werden von der elektronischen Steuerung je nach herrschender
    Raumtemperatur eingestellt. Falls Ihnen zu warm oder kalt ist, drücken Sie die Tasten zur
    TEMPERATUREINSTELLUNG für kühlere oder wärmere Luft. Die Lüftergeschwindigkeit der Innenanlage
    kann nicht umgeschaltet werden. Sie wird direkt im Automatikbetrieb eingestellt.

    TEMP

    ❈ Bitte wählen Sie den
    gewünschten Code aus.
    Code Empfinden
    2
    Kalt
    1
    Etwas kühl
    0
    Normal
    -1
    Etwas warm
    -2
    Warm

    <Für Heizgeräte>
    Sie können die gewünschte Temperatur sowie die Lüftergeschwindigkeit des
    Innengerätes einstellen. Einstellbarer Temperaturbereich: 18°C-30°C.

    HINWEIS

    : Die eingestellte Temperatur sowie die Lüftergeschwindigkeit der Anlage können
    in diesem Betriebsmodus nicht verändert werden. Der Auto-Schwingen-Betrieb
    ist jedoch möglich. Falls der gewählte Betriebsmodus für Sie nicht angenehm ist,
    wechseln Sie manuell in einen anderen Modus.

    Gesunder Entfeuchtungsbetrieb
    Während des gesunden Entfeuchtungsbetriebs
    ❏ Nach Wahl des Entfeuchtungsbetrieb über die BETRIEBSWAHLTASTE wird
    der Entfeuchtungsbetrieb gestartet. Je nach herrschender Raumtemperatur
    werden die Temperatur und die Luftstrommenge zur Trocknung automatisch
    optimal eingestellt.
    In diesem Fall wird die aktuelle Temperatur weder auf der Fernbedienung
    angezeigt, noch kann die Temperatur verändert werden.
    ❏ Je nach herrschender Raumtemperatur wird die Lüftergeschwindigkeit im
    Entfeuchtungsbetrieb nach einem Optimierungsalgorithmus automatisch
    angepasst, so dass ein gesundes und angenehmes Raumklima geschaffen
    wird, selbst in der feuchten Jahreszeit.

    12 Klimagerät

    MODE



  • Page 13

    Bedienungsanleitung

    Luftzirkulationsbetrieb
    In diesem Betriebsmodus wird die Luft ohne Kühlung oder Erwärmung umgewälzt.
    Diese Betriebsart wird durch Drücken der BETRIEBSWAHLTASTE aktiviert. Die Luft wird
    daraufhin umgewälzt, wobei Sie die Strömungsgeschwindigkeit der Luft über die WAHLTASTE
    FÜR DIE LÜFTERGESCHWINDIGKEIT DES INNENGERÄTES anpassen können.

    HINWEIS

    MODE

    : In dieser Betriebsart leuchtet die blaue Anzeige.

    Automatischer Reinigungsbetrieb
    ❏ Während der automatischen Reinigung kann Feuchtigkeit in den Innengeräten nach dem Kühlungsbetrieb
    oder dem gesunden Entfeuchtungsbetrieb beseitigt werden.
    Wählen Sie über die Funktionswahltaste (
    ) die automatische Reinigung. Daraufhin
    dreht sich der Lüfter der Innenanlage bei jedem Ausschalten des Gerätes ohne Kühlung
    oder Entfeuchtung der Raumluft ca. 30 Minuten lang weiter.
    Hierbei wird überschüssige Feuchtigkeit beseitigt und das Gerät wird gereinigt. Durch
    erneutes Drücken der Taste zur automatischen Reinigung wird diese Funktion
    abgebrochen.

    HINWEIS
    ❏ Während der automatische Reinigung können nur die Tasten EIN/AUS, Plasma und Auto
    Clean verwendet werden. In dieser Betriebsart leuchtet die Anzeige ‘Cooling’ (Kühlung).

    Plasma-Luftreinigungsbetrieb (Optional)
    Die Plasmafilter-Technologie wurde von LG entwickelt, um die einströmende
    Luft durch Erzeugung eines Plasmas aus Elektronen mit hoher Ladung von
    mikroskopisch kleinen Verunreinigungen zu befreien.
    Das Plasma beseitigt die Verunreinigungen vollständig und sorgt so für eine
    saubere und hygienische Raumluft.

    PLASMA

    HINWEIS
    • Diese Funktion kann in jeder Betriebsart und beim Drücken der Plasma-Taste genutzt werden.
    • Bei angehaltenem Gerät ist der separate Plasma-Luftreinigungsbetrieb möglich.
    Die Funktion wird beim Drücken der Plasma-Taste oder der Ein-/Aus-Taste beendet.

    Benutzerhandbuch 13

    DEUTSCH

    Die Plasma-Luftreinigung wird über die PLASMA-TASTE auf der Fernbedienung gestartet
    und durch erneutes Drücken dieser Taste wieder angehalten.



  • Page 14

    Bedienungsanleitung

    Energiesparender Kühlungsmodus (Optional)
    Diese Betriebsart dient zum energiesparenden Kühlungsbetrieb. Hierbei wird der Betrieb durch Einstellung
    der Anpassungsdauer des Körpers, je nach der Uhrzeit und Temperatur, sowie durch die automatische
    Einstellung der gewünschten Temperatur optimiert.

    1. Drücken Sie den NETZSCHALTER, um das Gerät einzuschalten.
    2. Öffnen Sie die Klappe der Fernbedienung.
    Wählen Sie den Kühlungsbetrieb.
    3. Drücken Sie die TASTE FÜR DEN ENERGIESPARENDEN
    KÜHLUNGSMODUS.
    4. Drücken Sie zum Abbrechen des Energiesparmodus nochmals die TASTE FÜR
    DEN ENERGIESPARENDEN KÜHLUNGSMODUS. Das Gerät wechselt wieder
    in die ursprüngliche Betriebsart (Kühlungsbetrieb).

    Helligkeit der Anzeige (Optional)
    Die Helligkeit der Anzeige kann über die Fernbedienung eingestellt werden.
    Öffnen Sie die Klappe der Fernbedienung und drücken Sie die Taste LED LUMINOSITY.
    Die Anzeige-LED wird daraufhin abgeschaltet.
    Drücken Sie diese Taste nochmals, um die Anzeige wieder zu erhellen.
    (Bei jedem Drücken dieser Taste wechselt die HELLIGKEIT zwischen 100% ➞ 50%.)

    Einstellung der Uhrzeit

    1

    Halten Sie die TIMER-TASTE drei Sekunden lang gedrückt.

    2

    Stellen Sie die gewünschte Zeit über die TASTEN ZUR UHRZEITEINSTELLUNG ein.
    - Bei jedem Drücken der Taste (< >) wechselt die Anzeige in der Reihenfolge a. m.
    und p. m. -> Stunde -> Minute.
    - Stellen Sie mit den Tasten (
    ) die aktuelle Uhrzeit ein.

    3

    Drücken Sie die Taste SET/CLEAR.

    HINWEIS

    Prüfen Sie auch die Einstellung a. m. (vormittags) oder p. m. (nachmittags).

    14 Klimagerät



  • Page 15

    Bedienungsanleitung

    Timer-Einstellung
    Beschreibung

    1

    Drücken Sie einmal die Uhrzeit-Taste, um die
    Option Programmierung auf 'Ein' einzustellen
    (Drücken Sie zweimal die Uhrzeit-Taste, um die
    Option Programmierung auf 'Aus' einzustellen)

    2

    Stellen Sie die gewünschte Zeit über die
    Tasten zur Uhrzeiteinstellung ein.
    - Bei jedem Drücken der Taste (< >)
    wechselt die Anzeige in der Reihenfolge a.
    m. und p. m. -> Stunde -> Minute.
    - Stellen Sie mit den Tasten (
    ) die
    gewünschte Uhrzeit ein.

    3

    Drücken Sie die Taste SET/CLEAR.
    (Drücken Sie zum Abbrechen einmal die
    Taste SET/CLEAR)

    Taste auf der
    Fernbedienung

    Anzeige in der LCD-Anzeige

    Timer-Einstellung löschen
    • Um sämtliche Timer-Einstellungen zu löschen, drücken Sie die Taste SET/CLEAR.
    • Um eine einzelne Timer-Einstellung zu löschen, drücken Sie die Taste Timer und wählen Sie die
    Einstellung Programmierung ‘Ein’ oder Programmierung ‘Aus’. Richten Sie nun die Fernbedienung auf
    den Signalempfänger und drücken Sie die Taste Set/Clear. (die Timer-Anzeige wird ausgeblendet.)

    Betrieb im Ruhemodus

    HINWEIS
    • Im Ruhemodus dreht sich der Lüfter der Innenanlage im Kühlungsmodus mit sehr geringer und im
    Heizmodus mit geringer Geschwindigkeit. Auf diese Weise wird eine störungsfreie Nachtruhe gewährleistet.
    Im Kühlungs- oder im gesunden Entfeuchtungsbetrieb:
    Die Temperatureinstellung wird für einen geruhsamen Schlaf zweimal innerhalb der folgenden 30 Minuten
    automatisch um jeweils 1°C erhöht (maximal um 2°C pro Stunde). Diese Temperatur wird während des
    gesamten Ruhemodus gehalten.

    Benutzerhandbuch 15

    DEUTSCH

    Drücken Sie die TASTE FÜR DEN AUTOMATISCHEN RUHEMODUS, um die automatische Ausschaltzeit für das Gerät einzustellen.
    Der Timer kann in Schritten zu einer Stunde eingestellt werden. Drücken Sie dazu ein bis sieben Mal die TASTE FÜR DEN
    AUTOMATISCHEN RUHEMODUS. Die Aktivierung des Ruhemodus erfolgt nach einer bis sieben Stunden.



  • Page 16

    Bedienungsanleitung

    Horizontale Flügelsteuerung
    Die horizontale Flügelstellung Helligkeit der Anzeige kann über die Fernbedienung eingestellt werden.
    1. Drücken Sie den NETZSCHALTER, um das Gerät einzuschalten.
    2. Drücken Sie die Taste zur Einstellung der horizontalen Luftstromrichtung.
    Bei jedem Drücken dieser Taste wird die Luftstromrichtung in Pfeilrichtung
    weitergeschaltet.

    STOP
    1 Schritt

    2 Schritt

    3 Schritt

    4 Schritt

    5 Schritt

    6 Schritt Auto-Schwingen

    Press the Vertical Airflow Direction button once more during Auto Swing at the direction of airflow you want.

    Vertical Louver Control (Optional)
    Die vertikalen Luftklappen Helligkeit der Anzeige kann über die Fernbedienung eingestellt werden.
    1. Drücken Sie den NETZSCHALTER, um das Gerät einzuschalten.
    2. Drücken Sie die Taste zur Einstellung der horizontalen Luftstromrichtung.
    Bei jedem Drücken dieser Taste wird die Luftstromrichtung in Pfeilrichtung weitergeschaltet.

    STOP
    1 Schritt 2 Schritt 3 Schritt

    4 Schritt 5 Schritt Auto-Schwingen Auto-Schwingen
    links
    rechts

    Auto-Schwingen
    komplett

    ❈ Drücken Sie während des vollständigen Auto-Schwingen-Betriebs nochmals die Taste für die horizontale
    Luftstromrichtung in die gewünschte Richtung des Luftstroms.

    HINWEIS
    • Durch das Verschieben der horizontalen Luftklappen mit der Hand könnte den Mechanismus beschädigt
    werden. Beim Ausschalten des Gerätes werden horizontalen und vertikalen Luftklappen zum Verdecken der
    Luftstromöffnungen geschlossen.
    • Das Klimagerät speichert den zuletzt eingestellten Winkel.
    Nach dem erneuten Einschalten kann sich der tatsächliche Winkel vom auf der Fernbedienung angezeigten
    Winkel unterscheiden.
    In diesem Fall kann der Winkel über die Taste zur Flügelsteuerung auf der Fernbedienung eingestellt werden.
    • Beim Anschluss an ein Multi-Außengerät werden die vertikalen Luftklappen im Kühlungsmodus
    möglicherweise automatisch für einen bestimmten Temperaturbereich eingestellt.
    Beispiel: 1 Schritt → 2 Schritt, 5 Schritt → 4 Schritt

    16 Klimagerät



  • Page 17

    Bedienungsanleitung

    Schnellkühl-/Schnellheizbetrieb
    Die Schnellkühlfunktion dient zum schnellen Abkühlen der Raumtemperatur im Sommer. In dieser
    Betriebsart wird das Klimagerät 30 Minuten lang im Kühlungsbetrieb mit sehr hoher
    Lüftergeschwindigkeit und einer Temperatureinstellung von 18°C betrieben, um den Raum schnell
    abzukühlen. In gleicher Weise arbeitet die Schnellheizfunktion (nur bei bestimmten Modellen).
    Dabei wird die Raumtemperatur schnell erhöht, indem das Klimagerät 30 Minuten lang mit sehr
    hoher Lüftergeschwindigkeit bei einer Temperatureinstellung von 30°C betrieben wird.

    Drücken Sie zum Starten dieses Betriebsmodus die SCHNELLKÜHL-TASTE. Um vom Schnellkühl-Modus in den Kühlungsmodus
    mit hoher Lüftergeschwindigkeit zu wechseln, drücken Sie erneut die SCHNELLKÜHL-TASTE, die WAHLTASTE FÜR DIE
    LÜFTERGESCHWINDIGKEIT DES INNENGERÄTES oder die TASTE ZUR EINSTELLUNG DER RAUMTEMPERATUR.

    HINWEIS
    • Der Schnellkühl-/Schnellheizbetrieb kann nicht während des Luftzirkulationsbetriebs und des
    automatischen Wechselbetriebs.
    • Bei Modellen nur mit Kühlung kann der Schnellkühl-Betrieb nicht im Heizbetrieb aktiviert werden.
    • Bei Modellen nur mit Kühlung kann der Schnellkühl-Betrieb nicht im Heizbetrieb aktiviert werden.
    • Bei jedem Drücken dieser Taste JET COOL/MOISTURE COOLING wird die Betriebsart in Pfeilrichtung
    umgeschaltet.
    - Kühlung
    Schnellkühlen → Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung → Kühlung
    - Heizung
    Schnellheizen → Heizung

    Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung (Optional)
    Der Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung ist bei sehr
    trockener Raumluft nützlich, indem die Luftfeuchtigkeit im
    Raum durch eine logische Steuerung erhöht wird.

    DEUTSCH

    HINWEIS
    • Drücken Sie zweimal die TASTE JET COOL/MOISTURE COOLING, um den Kühlungsbetrieb mit
    Luftbefeuchtung zu aktivieren.
    • Drücken Sie diese Taste nochmals, um zum Kühlungsmodus zu wechseln.
    • Der Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung kann nicht bei hohen Temperaturen aktiviert werden.
    • Der Kühlungsbetrieb mit Luftbefeuchtung kann nicht während des Heizbetriebs aktiviert werden
    • Die Taste zum Einstellen der Lüftergeschwindigkeit bleibt während des Kühlungsbetriebs mit
    Luftbefeuchtung deaktiviert.
    • Dadurch wird eine übermäßige trockene Luft verhindert, es wird jedoch keine Feuchtigkeit erzeugt

    Benutzerhandbuch 17



  • Page 18

    Bedienungsanleitung

    Eco Eye-Betrieb (Optional)
    Im Eco Eye-Betrieb wird der Luftstrom durch Erkennung der
    Personen im Raum gesteuert.

    ECO EYE

    Bei jedem Drücken dieser Taste wird die Betriebsart in Pfeilrichtung weitergeschaltet.

    Direkter Luftstrom

    Indirekter Luftstrom

    Deaktivieren

    HINWEIS
    • Diese Funktion kann im Kühlungs- und Heizmodus verwendet werden.
    Drücken Sie die Taste zur Einstellung der horizontalen Flügelsteuerung bzw. zur vertikalen
    Luftklappensteuerung, um die Eco Eye-Funktion zu beenden Betrieb
    • Der Eco Eye-Betrieb kann während des Kühlungsbetriebs mit Luftbefeuchtung und im Ruhemodus nicht
    gestartet werden.
    • Die Empfindlichkeit der Sensorerkennung kann je nach Lage des Innengerätes, der Bewegung der
    Objekte, des Temperaturbereichs usw. variieren.
    • Wärme abstrahlende Objekte, wie z. B. Fernseher oder Monitore, werden möglicherweise als Personen
    angenommen. Haustiere, sich bewegende Gardinen, Sonneneinstrahlung, Lichtreflexionen usw. werden
    möglicherweise ebenfalls als Personen interpretiert.
    • Der Stromsparmodus kann unbeabsichtigt aktiviert werden, falls die Personen im Raum dicke Kleidung
    tragen.
    • Der Stromsparmodus wird aktiviert, wenn 20 Minuten lang keine Personen im Bereich erkannt werden.
    • Im Stromsparmodus wird die Temperatur um maximal plus 2°C während des Kühlungsbetriebs und
    um maximal minus 2°C im Heizmodus geändert.
    • Bei hoher Umgebungstemperatur (etwa über 28°C) werden der Eco Eye-Betrieb und der Eco
    Eye-Stromsparmodus nicht aktiviert.
    • Wenn der Stromsparbetrieb im Kühlungsmodus arbeitet, wird der Eco Eye-Stromsparmodus
    deaktiviert.
    Wenn der Eco Eye-Modus im Heizbetrieb arbeitet, werden die horizontalen Flügel im Winkel für den
    maximalen Luftstrom eingestellt.

    VORSICHT
    - Es dürfen sich keine großen Objekte, wie z. B. Heizgeräte oder Luftbefeuchter in der Nähe des "Eco
    Eye-Sensors” befinden. Der "Eco Eye-Sensor" erkennt diese Objekte u. U. fälschlicherweise.
    - Der "Eco Eye-Sensor” darf nicht angestoßen werden. Der "Eco Eye-Sensor" könnte beschädigt werden oder
    seine Funktion wird beeinträchtigt.

    18 Klimagerät



  • Page 19

    Bedienungsanleitung

    Erkennungsbereich
    Vertikaler Winkel 90°
    (Seitenansicht)

    Direkter Luftstrom

    Indirekter Luftstrom

    5m

    Nicht erkennbare Zone (1.2 m)

    Horizontaler Winkel 120°
    (Draufsicht)

    60
    5m

    Bereich 1

    Bereich 2

    Bereich 3

    Person in Bereich 1 erkannt.

    Bereich 1

    Bereich 2

    Bereich 3

    Person in Bereich 1 erkannt.

    60

    Bei einer Montagehöhe von 2,3 m
    beträgt der maximale
    Erkennungsbereich 5 m (bei sitzenden
    Personen).
    Je nach Montagehöhe kann der
    Erkennungsbereich variieren.

    Bereich 1

    Bereich 2

    Bereich 3

    Stromsparmodus
    Falls 20 Minuten lang keine
    Personen erkannt werden, wird das
    Klimagerät in den Stromsparmodus
    versetzt.

    HINWEIS
    - Falls mehrere Personen in unterschiedlichen Bereichen erkannt werden, wechselt das Gerät in den
    Auto-Schwingen-Modus
    - Falls mehrere Personen im Grenzbereich zwischen Bereich 1 und Bereich 2 erkannt werden, wechselt das
    Gerät in den Auto-Schwingen-Modus

    Beispiel:

    Bereich 2

    - Personen im Randbereich des Überwachungsbereiches werden vom Eco Eye-Sensor möglicherweise nicht
    richtig erkannt.
    - Der Wirkungsbereich des Luftstroms beträgt etwa 30° nach links und rechts (je nach Asherae-Testnorm für
    den Luftstrom)

    Benutzerhandbuch 19

    DEUTSCH

    Bereich 1



  • Page 20

    Bedienungsanleitung

    Erzwungener Betrieb
    Der erzwungene Betrieb wird bei defekter Fernbedienung genutzt. Der Betrieb wird bei Drücken des
    Netzschalters aufgenommen. Um den Testbetrieb anzuhalten, drücken Sie den Schalter erneut.
    Premium-Modell

    Rational-Modell

    NETZSCHALTER
    NETZSCHALTER

    Kühlgeräte
    Betriebsmodus
    Lüftergeschw. Innengerät
    Temperatureinstellung

    Kühlung
    Hoch
    22°C

    Raumtemperatur ≥ 24°C
    Kühlung
    Hoch
    22°C

    Geräte mit Wärmepumpe
    21°C ≤ Raumtemperatur < 24°C

    Raumtemperatur < 21°C

    Gesunder Entfeuchtungsbetrieb
    Hoch
    23°C

    Heizung
    Hoch
    24°C

    Testbetrieb
    Während des TESTBETRIEBS wird die Anlage unabhängig von der Raumtemperatur mit hoher Lüftergeschwindigkeit im
    Kühlungsmodus betrieben und wird nach 18 Minuten zurückgesetzt. Falls ein Signal von der Fernbedienung empfangen wird, wird die
    Anlage während des Testbetriebs über die Fernbedienung gesteuert. Um den Testbetrieb zu starten, halten Sie den Netzschalter 3-5
    Sekunden lang gedrückt und es wird ein Signalton ausgegeben. Um den Testbetrieb anzuhalten, drücken Sie den Schalter erneut.

    Automatische Neustartfunktion
    Diese Funktion wird nach einem Stromausfall genutzt.
    Nach einem Stromausfall können die vorherige Betriebsart des Klimagerätes zusammen mit allen
    Einstellungen wiederhergestellt werden.

    HINWEIS
    Diese Funktion ist werkseitig aktiviert, sie kann jedoch auch ausgeschaltet werden. Halten Sie dazu den Netzschalter sechs Sekunden
    lang gedrückt. Das Gerät gibt zwei Signaltöne aus und die blaue Anzeige blinkt sechs Mal. Um diese Funktion zu aktivieren, halten Sie
    diese Taste erneut sechs Sekunden lang gedrückt. Das Gerät gibt zwei Signaltöne aus und die blaue Anzeige blinkt vier Mal.
    Premium-Modell

    NETZSCHALTER

    20 Klimagerät

    Rational-Modell

    NETZSCHALTER



  • Page 21

    Wartung und Pflege

    Wartung und Pflege
    VORSICHT
    Vor Wartungsarbeiten muss die Hauptstromversorgung des Systems sowie der Überlastungsschalter getrennt
    und der Netzstecker muss gezogen werden.

    Innengerät
    Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen, trockenen Tuch. Verwenden Sie keine Bleich- oder Scheuermittel.

    VORSICHT
    Folgende Mittel dürfen nicht verwendet werden:
    • Wasser wärmer als 40°C. Es besteht die Gefahr von Verformungen und Verfärbungen.
    • Flüchtige Substanzen. Können die Oberflächen des Klimagerätes beschädigen.

    Luftfilter
    Die Luftfilter hinter der vorderen Abdeckung/dem Vordergitter sollten
    mindestens alle zwei Wochen überprüft und bei Bedarf gereinigt
    werden. Hinweise zum Herausnehmen der Filter können Sie den
    Abbildungen für jedes Modell entnehmen. Reinigen Sie die Filter mit
    einem Staubsauger oder warmer Seifenlauge. Starke
    Verschmutzungen können mit einer lauwarmen Reinigungslösung
    gereinigt werden. Lassen Sie die Filter nach dem Abspülen an der
    Luft trocknen und setzen Sie sie wieder ein.

    Plasmafilter
    Die Plasmafilter befinden sich hinter dem Luftfilter und sollten alle drei Monate
    überprüft und je nach Bedarf gereinigt werden. Hinweise zum Herausnehmen
    der Filter können Sie den Abbildungen für jedes Modell entnehmen.
    Reinigen Sie die Filter mit einem Staubsauger. Entfernen Sie
    hartnäckige Verschmutzungen mit Wasser, lassen Sie die Filter
    trocknen und setzen Sie sie wieder ein.

    Nehmen Sie den Anti-Allergen-Filter und den Dreifach-Filter hinter dem Luftfilter heraus und lassen Sie die
    Filter zwei Stunden an der Luft trocknen.
    und setzen Sie sie danach wieder in das Gerät ein.

    Benutzerhandbuch 21

    DEUTSCH

    Anti-Allergen-Filter + Dreifach-Filter



  • Page 22

    Wartung und Pflege

    Herausnehmen der Filter
    Öffnen Sie die Frontblende, wie in der Abbildung gezeigt.
    Ziehen Sie die Filterhalterung zum Herausnehmen des Luftfilters leicht nach vorne.
    Nehmen Sie den Luftfilter heraus und ziehen Sie den Anti-Allergen-Filter etwas nach vorn heraus.

    Anti-A
    llergen-Filter
    Plasmafilter

    VORSICHT
    Den Plasmafilter während der ersten 10 Sekunden nach dem Öffnen des Innengitters nicht berühren. Es
    besteht Stromschlaggefahr.

    22 Klimagerät



  • Page 23

    Wartung und Pflege

    Außengerät
    Die Windungen des Wärmetauschers sowie die Belüftungsschlitze des Außengerätes sollten regelmäßig
    überprüft werden. Bei Verstopfungen und Verschmutzungen müssen der Wärmetauscher und die
    Belüftungsschlitze u. U. mit einem Dampfstrahler fachgerecht gereinigt werden.

    HINWEIS
    Verschmutzte oder verstopfte Windungen verringern die Leistung des Gerätes und führen zu höheren Betriebskosten.

    Hinweise zum Betrieb!
    Der Raum darf nicht
    unterkühlt werden.
    Eine zu kalte Raumluft ist
    gesundheitsschädlich und
    verursacht hohe Stromkosten.

    Rollos und Vorhänge sollten
    geschlossen sein.

    Die Raumtemperatur sollte
    gleichbleibend gehalten werden.

    Während des Betriebs des Klimagerätes
    sollte eine direkte Sonneneinstrahlung
    vermieden werden.

    Stellen Sie die vertikale und horizontale
    Luftstromrichtung so ein, dass eine
    gleichbleibende Raumtemperatur erreicht wird.

    Fenster und Türen
    sollten stets fest
    verschlossen sein.

    Der Luftfilter sollte
    regelmäßig gereinigt
    werden.

    Türen und Fenster sollten
    nach Möglichkeit nicht
    geöffnet werden, damit
    keine Kaltluft entweicht.

    Hindernisse im Luftfilter hindern
    den Luftstrom und
    verschlechtern die Leistung bei
    der Kühlung und Entfeuchtung.
    Der Filter sollte mindestens alle
    zwei Wochen gereinigt werden.

    Der Raum sollte
    gelegentlich gelüftet
    werden.
    Da die Fenster möglichst
    geschlossen sein sollten
    ist es ratsam, die Fenster
    zum Lüften gelegentlich
    zu öffnen.

    Zur effektiven und schnellen Kühlung
    sollte eine hohe Lüftergeschwindigkeit
    gewählt werden.
    Bei hohen
    Lüftergeschwindigkeiten
    erreicht das Gerät die
    maximale Kühlungsleistung.

    Selbstdiagnosefunktion
    Dieses Gerät besitzt eine integrierte Funktion zur Fehlerdiagnose. Bei einem Thermistorfehler blinkt die
    LED des Gerätes. Verständigen Sie in diesem Falle den Kundendienst bzw. den Händler

    DEUTSCH

    Fehleranzeige-LED
    (einmal)

    2 sek

    2 sek

    2 sek

    Benutzerhandbuch 23



  • Page 24

    Wartung und Pflege

    Tipps zur Störungsbehebung! Sparen Sie Zeit und Geld!
    In folgenden Fällen liegt eine Störung des Klimagerätes vor:
    Störung

    Klimagerät
    kann nicht
    eingeschaltet
    werden

    Das
    Klimagerät
    kühlt nicht
    wie erwartet

    Mögliche Ursachen

    Lösung

    ■ Das Klimagerät ist nicht
    angeschlossen.

    • Stellen Sie sicher, dass der Netzstecker des Klimagerätes
    vollständig an der Steckdose angeschlossen ist.

    ■ Die Sicherung ist durchgebrannt/der
    Überlastungsschalter wurde ausgelöst.

    • Überprüfen Sie die Sicherungen/Überlastungsschalter des Hauses und ersetzen
    Sie die defekte Sicherung oder setzen Sie den Überlastungsschalter zurück.

    ■ Stromausfall.

    • Schalten Sie das Gerät bei einem Stromausfall
    auf AUS. Warten Sie nach dem Stromausfall drei
    Minuten, bevor Sie das Klimagerät wieder
    einschalten, um eine Überlastung des
    Kompressors zu vermeiden.

    ■ Überspannung.

    • Bei ungewöhnlich hoher bzw. niedriger Spannung
    wird der Überlastungsschalter ausgelöst.

    ■ Luftstrom wird gehindert.

    • Stellen Sie sicher, dass die Vorderseite
    des Klimagerätes nicht durch Gardinen,
    Jalousien oder Möbel verdeckt wird.

    ■ Verschmutzter Luftfilter.

    • Reinigen Sie den Filter mindestens alle zwei
    Wochen. Siehe Kapitel Wartung und Pflege.

    ■ Der Raum war zuvor sehr
    warm.

    • Warten Sie nach dem ersten Einschalten
    des Klimagerätes, bis sich die
    Raumtemperatur abgekühlt hat.

    ■ Kaltluft entweicht.

    • Schließen Sie offene Heizklappen und
    verhindern Sie Kaltluftrückströme.

    ■ Einstellung der Raumtemperatur überprüfen

    • Stellen Sie die Temperatur richtig ein.

    ■ Im Raum befindet sich u. U.
    eine Wärmequelle.

    • Schalten Sie sämtliche Wärmequellen
    während des Betriebs des Klimagerätes ab.

    In folgenden Fällen sollte unverzüglich der Kundendienst verständigt werden:
    1. Bei ungewöhnlichen Brandgerüchen, lauten Geräuschen usw. Schalten Sie das Gerät
    und den Überlastungsschalter aus. Das Gerät darf in solchen Fällen niemals selbst
    repariert oder wieder eingeschaltet werden.
    2. Das Hauptnetzkabel ist heiß oder beschädigt.
    3. Bei der Selbstdiagnose wurde ein Fehler ermittelt.
    4. Aus dem Innengerät tropft Wasser, selbst bei geringer Luftfeuchtigkeit.
    5. Ein Schalter, Überlastungsschalter (Sicherheit, Erdung) oder eine Sicherung ist defekt
    Für eine gleichbleibende Leistung sollte das Gerät regelmäßig geprüft und
    gereinigt werden.
    Störungen sollten ausschließlich vom Kundendienst behoben werden.

    24 Klimagerät



  • Page 25

    P/No.: MFL42262807

    Printed in Korea






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für LG ASUW096 BUS0 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von LG ASUW096 BUS0 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 3,36 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von LG ASUW096 BUS0

LG ASUW096 BUS0 Bedienungsanleitung - Englisch - 25 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info