Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/25
Nächste Seite
www.lg.com
KLIMAANLAGE
AIR CONDITIONER
Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem
Betrieb des Gerätes aufmerksam durch und bewahren
Sie es zum späteren Nachschlagen auf.
TYP: WANDMONTAGE
DEUTSCH
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    DEUTSCH

    KLIMAANLAGE

    AIR CONDITIONER
    Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor dem
    Betrieb des Gerätes aufmerksam durch und bewahren
    Sie es zum späteren Nachschlagen auf.
    TYP: WANDMONTAGE

    www.lg.com



  • Page 2

    2

    ENERGIESPARTIPPS

    ENERGIESPARTIPPS
    Die folgenden Hinweise helfen Ihnen, den Stromverbrauch des Klimagerätes zu verringern.
    Beachten Sie für einen effizienteren Einsatz des Klimagerätes die folgenden Hinweise:

    DEUTSCH

    • Innenräume nicht zu stark herunterkühlen. Eine zu kalte Raumluft ist gesundheitsschädlich
    und verursacht hohe Stromkosten.
    • Direkte Sonneneinstrahlung bei laufendem Klimagerät mithilfe von Rollos oder Gardinen verhindern.
    • Türen und Fenster bei laufendem Klimagerät fest geschlossen halten.
    • Die Richtung des vertikalen und horizontalen Luftstroms zur optimalen Zirkulation der Raumluft einstellen.
    • Den Lüfter zum schnellen Herunterkühlen oder Aufheizen der Raumluft vorübergehend auf
    eine höhere Geschwindigkeit einstellen.
    • Zum Durchlüften regelmäßig die Fenster öffnen, da die Qualität der Raumluft bei längerem
    Betrieb des Klimagerätes abnimmt.
    • Der Luftfilter sollte alle zwei Wochen gereinigt werden. Im Luftfilter angesammelter Staub
    und Verunreinigungen können den Luftstrom während der Kühlung/Entfeuchtung blockieren
    oder behindern.

    Für Ihre Unterlagen
    Heften Sie Ihren Beleg als Nachweis über das Kaufdatum bzw. zur Vorlage im Garantiefall an diese
    Seite. Notieren Sie hier die Modell- und Seriennummer des Gerätes:
    Modellnummer:
    Seriennummer:
    Diese Nummern finden Sie auf einem Etikett auf der Seite jedes Gerätes.
    Händler:
    Kaufdatum:



  • Page 3

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

    3

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
    BITTE LESEN SIE VOR INBETRIEBNAHME DES GERÄTES SÄMTLICHE ANLEITUNGEN.
    Bitte beachten Sie stets die folgenden Vorsichtshinweise, um gefährliche Situationen zu vermeiden und die optimale Leistung des Gerätes zu gewährleisten.

    ! ACHTUNG
    Bei Missachtung der Anweisungen besteht die Gefahr von schweren Verletzungen oder Lebensgefahr.

    ! VORSICHT
    Bei Missachtung der Anweisungen besteht die Gefahr von leichten Verletzungen oder Schäden am Gerät.

    ! ACHTUNG

    Montage
    • Verwenden Sie normale Trennschalter und Sicherungen entsprechend der Nennleistung des Klimagerätes. Ansonsten
    besteht die Gefahr von Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Wenden Sie sich Montage und zum Umsetzen des Klimagerätes an einen zugelassenen Servicebetrieb. Ansonsten
    besteht die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Der Netzstecker und die Steckdose müssen immer ordnungsgemäß geerdet sein. Ansonsten besteht die Gefahr von
    Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Die Frontblende sowie die Abdeckung des Schaltkastens müssen gut befestigt werden. Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Montieren Sie vor dem Einsatz des Klimagerätes eine separate elektrische Steckdose mit Trennschalter. Ansonsten
    besteht die Gefahr von Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Das Netzkabel niemals verändern oder verlängern. Bei Beschädigungen des Netzkabels oder der Isolierung muss das
    Kabel ausgetauscht werden. Ansonsten besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.
    • Das Klimagerät vorsichtig aus der Verpackung entnehmen und montieren. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Das Klimagerät muss auf einem festen Untergrund montiert werden, so dass es nicht herunterfallen kann. Ansonsten
    besteht Lebensgefahr, die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Zur Uberprufung auf Leckstellen und zur Entluftung muss ein nicht brennbares Gas (Stickstoff) zusammen mit Druckluft verwendet werden. Ansonsten besteht Brand- und Explosionsgefahr.
    • Innengeräte müssen muss an Standorten montiert werden, an denen das Gewicht der Geräte getragen werden können. Ansonsten besteht die Gefahr von Sachschäden, Störungen und Verletzungen.
    • Unsachgemäße Anschlüsse oder Montage bergen Brand- und Stromschlaggefahr.
    • Falls das Gerät vor der Montage mit Wasser oder Feuchtigkeit in Berührung gekommen ist, besteht die Gefahr von
    Stromschlägen. Geräte nicht in einem feuchten Keller lagern und keinem Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.
    • Zur Montage des Gerätes sollte immer der mitgelieferte Montagebausatz eingesetzt werden. Ansonsten könnte das
    Gerät herunterfallen und schwere Verletzungen verursachen.
    • Das Außengerät nicht an einem Ort montieren, an dem kleinere Tiere nisten könnten. Kleintiere könnten in das Gerät
    eindringen und elektrische Bauteile im Innern berühren, was zu Fehlfunktionen oder einem Brand führen kann.

    DEUTSCH

    • Bei Montage- oder Reparaturarbeiten, die von nicht ausgebildeten Personen vorgenommen werden, besteht die Möglichkeit von Gefahren für Sie und andere.
    • Appliance wird in Ubereinstimmung mit den ortlichen Vorschriften installiert werden.
    • Sollte das Netzkabel beschadigt sein, muss es vom Hersteller, vom Servicebetrieb oder von ausgebildetem Fachpersonal durch ein spezielles Kabel ausgetauscht werden.
    • Die Informationen in dieser Bedienungsanleitung sind ausschließlich für ausgebildete Servicetechniker vorgesehen,
    die mit den Sicherheitsvorkehrungen vertraut sind und über geeignete Werkzeuge und Testgeräte verfügen.
    • Bei Nichtbeachtung und Missachtung der Anleitungen in dieser Bedienungsanleitung besteht die Gefahr von Geräteausfällen, Sachschäden, Verletzungen und/oder Lebensgefahr.
    • Wenn das Netzkabel ersetzt werden soll, besteht im Austausch der Arbeit nur durch autorisiertes Personal mit nur Original-Ersatzteile durchgefuhrt werden.



  • Page 4

    4

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

    Operation

    DEUTSCH

    • Das Klimagerät bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit oder bei geöffneten Türen und Fenstern nicht über einen längeren Zeitraum betreiben. Ansonsten besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Bei laufendem Klimagerät dürfen keine Zugkräfte auf das Netzkabel wirken und das Kabel darf nicht beschädigt sein.
    Ansonsten besteht die Gefahr von Bränden, Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Keine Gegenstände auf das Netzkabel stellen. Ansonsten besteht die Gefahr von Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Das Gerät niemals durch Einstecken oder Ziehen des Netzsteckers ein- bzw. ausschalten. Ansonsten besteht Brandoder Stromschlaggefahr.
    • Das Klimagerät niemals mit nassen Händen berühren, bedienen oder reparieren. Ansonsten besteht die Gefahr von
    Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Das Netzkabel nicht in der Nähe von Heizgeräten oder sonstigen Wärmequellen verlegen. Ansonsten besteht die Gefahr von Bränden, Stromschlägen oder Geräteausfällen.
    • Es darf kein Wasser in das Klimagerät eindringen. Es besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Keine brennbaren Stoffe wie Benzin, Benzol oder Verdünner in der Nähe des Klimagerätes lagern. Es besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Das Klimagerät nicht ohne ausreichende Belüftung über einen längeren Zeitraum in kleineren Räumen verwenden.
    Der Raum sollte regelmäßig belüftet werden. Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Ein Raum sollte bei ausgetretenem Gas gut gelüftet werden, bevor das Klimagerät weiter genutzt wird. Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Bei ungewöhnlichen Geräuschen, Gerüchen oder Rauchentwicklung sofort den Netzstecker abziehen. Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Halten Sie das Gerät an und schließen Sie bei Gewitter oder Unwettern die Fenster. Falls möglich, nehmen Sie das
    Gerät vom Fenster, bevor ein Unwetter beginnt.
    • Falls das Gerät mit Wasser in Berührung gekommen ist, verständigen einem zugelassenen Servicebetrieb.
    Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr.
    • Es darf kein Wasser in das Gerät eindringen.
    • Sorgen Sie bei gleichzeitigem Einsatz des Klimagerätes mit einem Heizgerät für eine ausreichende Belüftung des
    Raumes. Ansonsten besteht die Gefahr von Bränden, schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Vor der Reinigung oder Reparatur des Klimagerätes stets die Hauptstromversorgung trennen und den Netzstecker ziehen. Ansonsten besteht Lebensgefahr, die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Falls das Klimagerät über einen längeren Zeitraum nicht genutzt wird, ziehen Sie den Netzstecker. Ansonsten besteht
    die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Keine Gegenstände auf das Klimagerät stellen. Ansonsten besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Bitte wenden Sie sich zur Reinigung des Innenbereichs an einen zugelassenen Servicebetrieb oder an den Händler.
    Verwenden Sie keine starken Reiniger, die zu Korrosion oder Schäden am Gerät führen könnten. Bei Verwendung starker Reiniger besteht zudem die Gefahr von Geräteausfällen, Bränden oder Stromschlägen.
    • Dieses Gerat sollte nicht durch Personen (einschließlich Kindern) mit verminderten physikalischen, sensorischen oder
    mentalen Fahigkeiten oder mit mangelnder Erfahrung und Sachkenntnis bedient werden, es sei unter Aufsicht oder
    Anleitung zur sachgerechten Bedienung durch eine fur die Sicherheit verantwortliche Person.
    • Kinder sollten beaufsichtigt werden, um zu gewahrleisten, dass das Gerat nicht zum Spielen verwendet wird.
    • Elektrische Anschlüsse sollten nur vom Händler, Verkäufer, einem qualifizierten Elektriker oder zugelassenen Servicebetrieb vorgenommen werden. Es besteht Brand- oder Stromschlaggefahr.
    • Keine Wäsche oder andere Gegenstände an das Gerät hängen. Ansonsten könnte das Gerät herunterfallen und Sachschäden, Störungen und Verletzungen verursachen.
    • Verpackungsmaterial muss ordnungsgemäß entsorgt werden. Schrauben, Nägel, Batterien oder defekte Teile müssen
    nach der Montage oder Wartung entsorgt werden. Zerschneiden Sie sämtliche Plastikverpackungen. Kinder könnten
    damit spielen und sich dabei gefährden oder verletzen.



  • Page 5

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE

    5

    ! VORSICHT
    Montage
    • Überprüfen Sie das Klimagerät nach Montage- oder Reparaturarbeiten auf Kältemittellecks. Ansonsten besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Der Ablassschlauch muss für einen störungsfreien Abfluss des Kondenswassers ordnungsgemäßen installiert werden.
    Ansonsten besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Das Gerät muss immer waagerecht montiert werden.
    • Das Gerät so montieren, dass umliegende Nachbarn nicht durch Betriebsgeräusche oder Abluft des Außengerätes
    belästigt werden. So vermeiden Sie Streitfälle mit der Nachbarschaft.
    • Zum Transport des Gerätes sind mindestens zwei Personen bzw. ein Gabelstapler erforderlich. Ansonsten besteht die
    Gefahr von schweren Verletzungen.
    • Das Klimagerät nicht an einem Ort mit direktem Seewind montieren (salzhaltige Luft). Ansonsten besteht die Gefahr
    von Geräteausfällen.

    Betrieb

    Betriebsbereiche
    Die folgende Tabelle zeigt die zulässigen Temperaturbereiche für den Betrieb des Klimagerätes.
    Modus
    Kühlung
    Heizung

    Innentemperatur
    18°C~32°C
    16°C~30°C

    Außentemperatur
    -10°C~48°C
    -15°C~24°C

    DEUTSCH

    • Personen, Tiere oder Pflanzen sollten sich nicht direkt im Kalt- oder Warmluftstrom des Klimagerätes aufhalten. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Verletzungen.
    • Das Gerät nicht für besondere Zwecke verwenden, z. B. zur Kühlung von Lebensmitteln oder Kunstgegenständen. Bei
    diesem Gerät handelt es sich um ein Haushalts-Klimagerät und nicht um ein Präzisions-Kühlsystem. Ansonsten besteht Lebens-, Brand- oder Stromschlaggefahr.
    • Lufteinlass und -auslass dürfen nicht verdeckt werden. Ansonsten besteht Explosionsgefahr oder die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Keine starken Reinigungsmittel, Lösungen oder Spritzwasser zur Reinigung des Klimagerätes verwenden.Verwenden
    Sie ein weiches Tuch. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Beim Herausnehmen des Luftfilters keine Metallteile am Gerät berühren. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren
    Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Den Filter nach der Reinigung immer fest einsetzen. Er sollte bei Bedarf alle zwei Wochen oder häufiger gereinigt werden.
    • Bei angeschlossenem Klimagerät niemals die Hand oder andere Gegenstände in den Lufteinlass oder -auslass einführen. Ansonsten besteht die Gefahr von Stromschlägen.
    • Das Abwasser des Klimagerätes niemals trinken. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Gesundheitsschäden.
    • Benutzen Sie zur Reinigung, Wartung oder Reparatur des Klimagerätes ggf. einen Tritt oder eine Leiter. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Verletzungen oder Geräteausfällen.
    • Keine unterschiedlichen Typen oder gebrauchte und neue Batterien zusammen in die Fernbedienung einlegen. Ansonsten besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Batterien nicht wieder aufladen oder auseinandernehmen. Ansonsten besteht Explosions- oder Brandgefahr oder die
    Gefahr von schweren Verletzungen.
    • Die Fernbedienung bei einer ausgelaufenen Batterie nicht weiter verwenden. Auf die Haut oder Kleidung gelangte Batterieflüssigkeit gründlich mit Wasser abspülen. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Verletzungen.
    • Bei Verschlucken der Batterieflüssigkeit den Mund gründlich mit Wasser ausspülen und unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Ansonsten besteht die Gefahr von schweren Gesundheitsschäden.
    • Niemals auf das Innen-/Außengerät stellen und keine Gegenstände darauf legen. Zudem besteht die Gefahr von Verletzungen und Geräteausfällen.
    • Das Klimagerät beim Demontieren oder während des Transports nicht kippen. "Kondenswasser im Gerät könnte verschüttet werden."
    • Keine Flüssigkeiten über der Fernbedienung verschütten. Ansonsten besteht die Gefahr von Fehlfunktionen der Fernbedienung.
    • Die Fernbedienung keiner direkten Sonneneinstrahlung oder starker Hitze aussetzen. Ansonsten könnte das Klimagerät nicht mehr korrekt bedient werden.



  • Page 6

    6

    INHALTSVERZEICHNIS

    INHALTSVERZEICHNIS
    2 ENERGIESPARTIPPS

    16 ERWEITERTE FUNKTIONEN

    3 WICHTIGE SICHERHEITS16

    Raumtemperatur schnell ändern

    16

    Automatische Innengerätereinigung

    7 VOR DEM BETRIEB

    16

    Automatischer Wechselbetrieb

    7

    Komponenten

    17

    Energiesparender Kühlungsbetrieb

    8

    Umgang mit der Fernbedienung

    17

    Leiser Betrieb (Außengerät)

    18

    Umschaltung °C/°F

    18

    Einstellen der Farbe der Innengerätebeleuchtung

    18

    Einstellen der Helligkeit der Innengerätebeleuchtung

    18

    Alarm-Beleuchtung

    19

    Bedienung des Klimagerätes ohne Fernbedienung

    19

    Automatischer Neustart des Klimagerätes

    HINWEISE

    13 GRUNDFUNKTIONEN

    DEUTSCH

    13

    Bestätigungsanzeige

    13

    Einstellen der Temperatur

    13

    Einstellen der Lüftergeschwindigkeit

    13

    Raum kühlen

    13

    Raum Heizung

    14

    Entfeuchtung

    14

    Raumluft umwälzen

    14

    Luftstromrichtung einstellen

    14

    Timer einstellen

    15

    - Ruhemodus einstellen

    20 WARTUNG
    21

    Reinigung des Luftfilters

    22 STÖRUNGSBEHEBUNG
    22

    Selbstdiagnosefunktion

    22

    Bevor Sie den Kundendienst verständigen



  • Page 7

    VOR DEM BETRIEB

    7

    VOR DEM BETRIEB
    Komponenten
    Komponenten
    Luftfilter

    Frontblende
    Innenabdeckung (fest)

    Signalempfänger
    Netzschalter

    DEUTSCH

    Luftauslass

    * Die Funktion kann nach einer Art Modus verändert werden.

    !

    HINWEIS

    Anzahl und Position der Betriebsanzeigen können je nach Modell des Klimagerätes variieren.

    Außengerät
    Anschlusskabel
    Anschlusskabel

    Rohrleitungen

    Anschlusskabel

    Anschlusskabel
    Anschlusskabel

    * Die Funktion kann nach einer Art Modus verändert werden.



  • Page 8

    8

    VOR DEM BETRIEB

    Umgang mit der Fernbedienung
    Sie haben die Möglichkeit, das Klimagerät
    bequem über die Fernbedienung zu bedienen.

    Einlegen der Batterie
    Legen Sie vor der Verwendung der
    Fernbedienung eine Batterie ein.

    1 Öffnen Sie die Unterseite der

    Komponenten

    Fernbedienung im Uhrzeigersinn.

    Fernbedienung

    2 Legen Sie die Batterie ein. (Richten Sie die
    Anschlussleiste

    Metallkontakte der Batterie mit denen der
    Fernbedienung aus.)
    Metallkontakte

    DEUTSCH

    3 Richten Sie die Markierungslinien
    miteinander aus und schließen Sie die
    Unterseite der Fernbedienung entgegen
    dem Uhrzeigersinn.

    Batterie

    1

    Ladegerät
    2
    Unterseite

    Hinweise zum Touchscreen
    Hierbei wird ein Eintrag durch
    Tippen Sie Antippen mit dem Finger
    auf
    ausgewählt. Nach dem Antippen
    erscheint die gewünschte Anzeige.
    Antippen
    und gedrückt
    halten
    (mehr als 2
    Sekunden)

    !

    Hierbei wird der Finger nach dem
    Antippen nicht vom Touchscreen
    abgehoben, bis der gewählte
    Vorgang gestartet wird.

    HINWEIS

    • Tippen Sie zur Auswahl eines Eintrags
    auf die Mitte des jeweiligen Symbols
    bzw. auf die Anzeige.
    • Tippen Sie mit dem Finger auf den
    gewünschten Eintrag. Dabei sollten keine
    anderen Symbole berührt werden.



  • Page 9

    VOR DEM BETRIEB

    Aufladen der Batterie

    9

    Bedienung

    1 Schließen Sie das Netzkabel an eine
    Steckdose und an die Anschlussleiste an.

    Richten Sie die Fernbedienung auf den
    Signalempfänger an der Unterseite des
    Klimagerätes.

    2 Stellen Sie die Fernbedienung auf die
    Anschlussleiste. (Richten Sie die
    Metallkontakte der Anschlussleiste mit
    denen der Fernbedienung aus.)

    Fernbedienung
    2
    Anschlussleiste
    Kabel

    Metallkontakte

    1

    Netzkabel

    !

    HINWEIS

    • Für eine optimale Lebensdauer sollte die
    Batterie vor dem erstmaligen Gebrauch
    vollständig aufgeladen werden.
    • Bei schwacher Batterieladung wird auf der
    Startanzeige ein Hinweis zum Aufladen der
    Batterie angezeigt. (In diesem Fall können keine
    Tasten oder Symbole betätigt werden) In diesem
    Fall muss die Batterie aufgeladen werden.
    • Beim Aktivieren der Anzeige während des Aufladens
    erscheint die Uhrzeit.
    • Die Anzeige bleibt während des Aufladens dunkel.
    • Falls die Fernbedienung über einen längeren
    Zeitraum nicht bedient wird, sollte die Batterie bei
    ausgeschalteter Fernbedienung aufgeladen werden,
    um die Lebensdauer der Batterie zu verlängern.

    HINWEIS

    • Mit dieser Fernbedienung werden u. U.
    auch andere elektronische Geräte
    angesprochen. Richten Sie die
    Fernbedienung immer auf den
    Signalempfänger des Klimagerätes.
    • Für eine störungsfreie Übertragung
    sollten Signalsender und -empfänger
    regelmäßig mit einem weichen Tuch
    gereinigt werden.
    • Bei Verdecktem Sender der
    Fernbedienung ist u. U. keine
    störungsfreie Funktion möglich.

    DEUTSCH

    1

    !



  • Page 10

    10 VOR DEM BETRIEB

    Hinweise zur Anzeige
    Anzeigefenster

    1
    Nach einigen Sekunden

    4

    5

    Set Temp

    18

    2
    7

    Set
    et Tem
    Temp

    18
    1

    6

    °C

    Room Temp

    °C

    25

    °C

    3

    8
    9

    DEUTSCH

    !

    HINWEIS


    , und E sind Tasten, die Symbole auf der Anzeige können angetippt werden.
    • Falls über einen längeren Zeitraum keine Eingabe erfolgt, schaltet sich die Anzeige automatisch aus.



    Netzschalter : Schaltet das Klimagerät bzw. die Anzeige ein/aus.



    Tasten zur Temperatureinstellung : Einstellen der Raumtemperatur im ACO,
    Kühlungs- bzw. Heizbetrieb.



    E

    Taste für Lüftergeschwindigkeit Innengerät : Einstellen der Lüftergeschwindigkeit.








    Statusanzeige für Batterie : Zeigt die Ladung der Batterie an.
    A C
    D B
    Set Temp

    18

    ◀▶

    °C

    Anzeige für Betriebsmodus : Zeigt den gewählten Betriebsmodus an.
    Kühlungsbetrieb (A) / Automatikbetrieb oder Automatischer Wechselbetrieb
    (C) / Entfeuchtungsbetrieb (D) / Heizbetrieb (B) / Luftzirkulation ( ).
    Anzeige für eingestellte Temperatur : Zeigt beim Antippen der "Set Temp" die
    Raumtemperatur an, nach kurzer Zeit wird die eingestellte Temperatur angezeigt.
    Symbole zur Menüsteuerung : Tippen Sie auf ◀ , ▶ oder
    einem Menü nach links oder rechts zu bewegen.

    , um sich in



    Anzeige für Lüftergeschwindigkeit : Falls weitere Funktionen eingestellt wurden,
    werden die Lüftergeschwindigkeit und weitere Funktionen wechselweise angezeigt.



    Symbol zum Ein-/Ausschalten der Beleuchtung des Innengerätes.



  • Page 11

    VOR DEM BETRIEB

    Grundsteuerung

    4 Aktivieren der Anzeige aus dem Ruhezustand

    1 Klimagerät einschalten
    - Beim Drücken auf
    bei ausgeschalteter
    Anzeige oder bei angezeigter Uhrzeit wechselt
    die Anzeige in den Bereitschaftsbetrieb.
    - Bei erneutem Drücken auf
    werden der
    Bereitschaftsbetrieb beendet und das
    Klimagerät eingeschaltet.

    Mon

    :00
    12AM

    Anzeige aus

    A/C

    OFF
    Bereitschaftsbetrieb
    oder
    Set Temp

    18

    °C

    Set Temp

    drücken.

    18

    °C

    Angezeigter
    Startbildschirm
    Bereitschaftsbetrieb

    !

    Angezeigter
    Startbildschirm

    HINWEIS

    • Die Funktionen ◀ , ▶ und P sind nur
    im Bereitschaftsbetrieb aktiviert.

    Mon

    :00
    12AM

    drücken.
    Aufladen der Batterie

    Uhrzeitanzeige
    (Aufladen)

    Einstellen der Helligkeit der Anzeige
    2 Startbildschirm automatisch anzeigen
    - Wenn innerhalb eines Menüs über einen
    längeren Zeitraum keine Eingabe erfolgt wird
    automatisch die Startanzeige angezeigt.
    - In den Menüs Entspannung und Romantik dauert es
    etwas länger (etwa 25 Sekunden), bis der
    Startbildschirm bei fehlender Eingabe angezeigt wird.
    3 Übergeordnetes Menü und Startbildschirm aufrufen
    - Tippen Sie auf
    , um das
    übergeordnete Menü aufzurufen.
    - Halten Sie
    gedrückt, um den
    Startbildschirm aufzurufen.
    - Tippen Sie auf die Seitenanzeige (
    ),
    um den Startbildschirm aufzurufen.

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    - Bereitschaftsbetrieb : ► → Settings
    → ► → Screen Brightness
    .
    - Angezeigter Startbildschirm :
    ► → More
    → ► → Settings
    → Screen Brightness
    .

    →►

    2 Stellen Sie die gewünschte Helligkeit mit
    den Symbolen

    Min

    und

    Max

    ein.

    - Daraufhin ändert sich die Helligkeit der Anzeige.

    DEUTSCH

    OFF

    drücken.

    Klimagerät wird
    eingeschaltet.

    drücken.

    A/C

    Drücken Sie bei ausgeschalteter Anzeige oder
    bei angezeigter Uhrzeit auf
    , um die Anzeige
    aus dem Ruhezustand zu aktivieren.

    Uhrzeitanzeige
    (Aufladen)

    Anzeige aus

    11



  • Page 12

    12 VOR DEM BETRIEB

    Menüstruktur
    Startbildschirm im Bereitschaftsbetrieb. Klimagerät ausgeschaltet.
    Lighting Color

    White / Yellow
    Relaxing /
    Romantic
    Customizing

    Custom 1~4

    Lighting
    Brightness

    Min/Middle/Max

    Custom 5~8

    Home

    Lighting On/Off

    A/C Timer

    On

    Alarm Light

    AM(PM) / Hour /
    Minute

    Color Rotation

    Auto Clean
    Settings

    WLAN*

    DEUTSCH

    Screen
    Brightness

    Min / Max

    Temp Unit

    °C / °F

    Set Time

    Day / Hour / Minute

    Lighting Color

    White / Yellow

    Startbildschirm wird angezeigt.
    Klimagerät eingeschaltet.
    Lighting
    Brightness
    Home

    Menüs
    Lighting Color
    Lighting Brightness
    Heat
    ACO
    Cool
    Mode
    Dry
    Fan
    Jet
    Air Mode
    Eco
    Swing
    A/C Timer
    More
    Alarm Light
    Silent
    Auto Clean
    Settings
    WLAN*
    Screen Brightness
    Temp Unit
    Set Time

    +

    Seite
    18
    18
    13
    16
    13
    14
    14
    16
    17
    14
    15
    18
    17
    16
    11
    18
    14

    Relaxing /
    Romantic
    Customizing

    Custom 1~4

    Min/Middle/Max

    Custom 5~8

    Lighting On/Off

    Color Rotation

    Heat
    ACO
    Mode

    Cool
    Dry
    Fan

    Air Mode

    Jet / Eco

    Swing

    Vertical /
    Horizontal

    A/C Timer

    Sleep / On

    More

    Alarm Light

    AM(PM) / Hour /
    Minute

    Silent
    Auto Clean

    WLAN*

    Settings

    Screen
    Brightness

    Min / Max

    Temp Unit

    °C / °F

    Set Time

    Day / Hour / Minute

    * Bestimmte Funktionen sind nicht für alle Modelle möglich. (WLAN ist eine Zusatzfunktion.)



  • Page 13

    GRUNDFUNKTIONEN 13

    GRUNDFUNKTIONEN
    Bestätigungsanzeige
    - Bei Auswahl der Funktionen EIN/AUS,
    Temperatur, Betriebsmodus oder
    Lüftergeschwindigkeit kann eine
    Bestätigungsanzeige erfolgen. Beim Ändern
    der Helligkeit der es Innengerätebeleuchtung
    ändert sich die Helligkeit der
    Bestätigungsanzeige ebenfalls. Bei
    ausgeschalteter Innengerätebeleuchtung
    bleibt die Bestätigungsanzeige eingeschaltet.
    * Diese Funktion ist bei bestimmten Modellen
    nicht möglich.

    Set Temp

    18

    °C

    Stellen Sie mit
    die gewünschte
    Lüftergeschwindigkeit ein.

    Raum kühlen
    (Kühlungsbetrieb)

    1 Drücken Sie bei angezeigter Startanzeige auf .
    2 Stellen Sie mit
    und
    die gewünschte

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf

    Temperatur ein.
    3 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf
    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü
    angezeigt.
    h Diese Funktion kann in der Startanzeige
    geändert werden.

    Einstellen der Lüftergeschwindigkeit
    1 Drücken Sie bei angezeigter Startanzeige auf E .
    2 Stellen Sie mit ◀ und ▶ die gewünschte
    Lüftergeschwindigkeit ein.

    3 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü
    angezeigt.
    h Diese Funktion kann in der Startanzeige
    geändert werden.

    ein Menü.
    - ► → Mode

    → ◀ / ▶ → Cool A.

    2 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü
    angezeigt.

    3 Stellen Sie mit

    die gewünschte Temperatur ein.
    → Siehe Kapitel “Einstellen der Temperatur”

    - Der Temperaturbereich beträgt 18°C bis 30°C.

    Raum Heizung
    (Heizbetrieb)
    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf
    ein Menü.
    - ► → Mode

    → ◀ / ▶ → Heat B .

    2 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü angezeigt.

    3 Stellen Sie mit
    Set Temp

    18

    °C

    die gewünschte Temperatur ein.
    → Siehe Kapitel “Einstellen der Temperatur”

    - Der Temperaturbereich beträgt 16°C bis 30°C.

    !
    Stellen Sie mit

    die gewünschte Temperatur ein.

    HINWEIS

    Für Geräte, die nur zur Kühlung dienen, ist
    diese Funktion nicht möglich.

    DEUTSCH

    Einstellen der Temperatur



  • Page 14

    14 GRUNDFUNKTIONEN

    Entfeuchtung

    2 Stellen Sie mit

    und
    die horizontale und
    vertikale Luftstromrichtung ein. (Beide wählbar)

    (Entfeuchtungsbetrieb)
    In dieser Betriebsart wird bei hoher Luftfeuchtigkeit
    oder bei regnerischem Wetter überschüssige Feuchtigkeit in der Raumluft entfernt, um Schimmelbildung
    vorzubeugen. In dieser Betriebsart werden die Raumtemperatur und die Lüftergeschwindigkeit automatisch eingestellt, um eine optimale
    Luftfeuchtigkeit zu erreichen.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf ein Menü.
    - ► → Mode

    → ◀ / ▶ → Dry

    D.

    2 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü angezeigt.

    !

    HINWEIS

    DEUTSCH

    • Die Raumtemperatur wird in dieser Betriebsart automatisch geregelt und kann
    nicht manuell eingestellt werden.

    Raumluft umwälzen
    (Luftzirkulationsbetrieb)
    In dieser Betriebsart wird die Raumluft ohne eine
    Änderung der Raumtemperatur umgewälzt.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf
    ein Menü.
    - ► → Mode

    → ◀ / ▶ → Fan

    .

    - Bei jedem Antippen ändert sich das Symbol
    wie folgt (3 Stufen): (Nicht
    Schwingen
    , Schwingen
    (ausgewählt), Belüftung schließen
    )

    3 In der Startanzeige wird das Symbol

    ,
    oder
    angezeigt.
    - Das Symbol
    wird in der Startanzeige
    nicht angezeigt.

    !

    HINWEIS

    • Bei wahllosem Verstellen des Luftumleiters
    besteht die Gefahr von Geräteausfällen.
    • Bei einem Neustart des Klimagerätes wird die
    zuvor eingestellte Luftstromrichtung wiederhergestellt, so dass die Position des Luftumleiters
    u. U. nicht mit dem auf der Fernbedienung angezeigten Symbol übereinstimmt. Stellen Sie in
    diesem Fall mit den Tasten
    und
    die
    Luftstromrichtung erneut ein.
    • Das Symbol
    ist im Jet-Modus (Kühlung, Heizung) deaktiviert.
    • Die Symbole
    und
    sind im Ruhemodus deaktiviert.
    • Die Funktion zum Schließen der Belüftung wird bei einem Wechsel des Betriebsmodus automatisch beendet.

    2 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü angezeigt.
    3 Stellen Sie mit E die gewünschte Lüftergeschwindigkeit ein.
    → Siehe Kapitel “Einstellen der Lüftergeschwindigkeit”

    !

    Timer einstellen
    Die Timer-Funktion hilft beim Energie sparen
    und sorgt für einen effizienteren Betrieb des
    Klimagerätes.

    HINWEIS

    • Die Raumtemperatur wird in dieser Betriebsart automatisch geregelt und kann
    nicht manuell eingestellt werden.

    Luftstromrichtung einstellen
    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf
    ein Menü.
    - ▶ → Swing

    Uhrzeit einstellen
    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    - Bereitschaftsbetrieb : ► → Settings
    ► → Set Time
    .
    - Angezeigter Startbildschirm :
    ► → More
    → ► → Settings
    Set Time
    .

    →►→

    2 Tippen Sie auf die Anzeige.
    3 Tippen Sie auf Day .
    4 Tippen Sie mehrmals auf ◀ / ▶ oder
    /

    .





  • Page 15

    GRUNDFUNKTIONEN 15

    5 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf
    .
    6 Stellen Sie die Stunde und die Minuten
    wie in den Schritten 3-5 beschrieben ein.

    7 Tippen Sie auf
    8 Beim Tippen auf

    AM

    oder

    PM

    .

    Ruhemodus einstellen
    Der Ruhemodus dient zum automatischen Ausschalten des Klimagerätes während der Nachtruhe.

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.

    wird die Uhrzeit angezeigt.

    - ► → A/C Timer

    .

    2 Tippen Sie auf Sleep .
    3 Tippen Sie mehrmals auf
    Sleep

    3

    4
    Mon

    12:3
    30
    AM

    bzw.
    , um
    die Stunde auszuwählen (bis zu 7 Std.)

    5
    Day

    Day

    Mon

    Tue

    4 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf .
    5 Daraufhin wird eine Beschreibung der gewählten Funktion angezeigt.

    6 In der Startanzeige wird das Symbol
    angezeigt.

    Klimagerät zu einer programmierten
    Uhrzeit automatisch einschalten
    - ► → A/C Timer

    .

    2 Tippen Sie auf On .
    3 Tippen Sie mehrmals auf
    On

    bzw.
    , um
    die Stunde auszuwählen (bis zu 24 Std.)

    4 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf .
    5 Daraufhin wird eine Beschreibung der gewählten Funktion angezeigt.

    6 In der Startanzeige wird das Symbol

    an-

    gezeigt.

    !

    HINWEIS

    • Bei programmierter Einschaltzeit wird
    der Sonnenaufgang-Beleuchtung automatisch aktiviert.
    • Bei programmierter Einschaltzeit oder
    programmiertem Sleep-Timer wird zur
    eingestellten Uhrzeit das Menü Einschaltzeit oder Sleep des Klimageräte-Timers aufgerufen.

    HINWEIS

    • In den Betriebsarten Kühlung und Entfeuchtung
    wird die Temperatur nach 30 Minuten um 1°C,
    und nach weiteren 30 Minuten erneut um 1°C
    erhöht, um eine angenehme Nachtruhe zu gewährleisten.
    • Die aktuell eingestellte Temperatur wird dabei
    um bis zu 2°C erhöht.
    • Die Lüftergeschwindigkeit kann im Ruhemodus nicht geändert werden. Im Kühlungsbetrieb wird eine sehr niedrige, im Heizbetrieb
    eine niedrige Lüftergeschwindigkeit eingestellt.
    • Die während des Betriebs auf der Fernbedienung
    und am Gerät angezeigten Lüftergeschwindigkeit
    können sich voneinander unterscheiden.
    • Im Ruhemodus wird die Innengerätebeleuchtung
    verdunkelt.

    Timer-Einstellung löschen
    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    - ► → A/C Timer

    2 Tippen Sie auf

    !

    Clear all

    .
    .

    HINWEIS

    • Sleep-Timer und Einschaltzeit können
    einzeln deaktiviert werden.
    Tippen Sie auf A/C Timer
    → Sleep
    bzw On On → Clear → Yes

    Sleep

    DEUTSCH

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.

    !



  • Page 16

    16 ERWEITERTE FUNKTIONEN

    ERWEITERTE FUNKTIONEN
    Das Klimagerät besitzt zahlreiche zusätzliche
    erweiterte Funktionen.

    Automatische Innengerätereinigung
    Automatischer Reinigungsbetrieb

    Raumtemperatur schnell
    ändern
    (Schnellkühl-/Schnellheizbetrieb)
    Diese Betriebsart ermöglicht das schnelle
    Herunterkühlen der Raumluft im Sommer
    bzw. das schnelle Aufheizen im Winter.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf
    ein Menü.
    - ► → Air Mode

    In den Betriebsarten Kühlung und Entfeuchtung
    sammelt sich Feuchtigkeit im Innengerät an.
    Diese Feuchtigkeit wird mithilfe der
    automatischen Reinigungsfunktion beseitigt.

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.

    - Bereitschaftsbetrieb : ► → Auto Clean J.

    - Angezeigter Startbildschirm : ► → More
    → ► → Auto Clean J.

    2 Daraufhin wird eine Beschreibung der
    .

    2 Tippen Sie auf Jet .
    3 Daraufhin wird eine Beschreibung der

    DEUTSCH

    gewählten Funktion angezeigt.

    4 In der Startanzeige wird das Symbol

    gewählten Funktion angezeigt.

    3 In der Startanzeige wird das Symbol J angezeigt.
    - Beim Ausschalten des Gerätes wird der
    Lüfter 30 Minuten lang betrieben,
    wobeidas Innengerät gereinigt wird.

    angezeigt.
    - Im Schnellkühlungsbetrieb erfolgt 30
    Minuten lang eine starke Belüftung bei
    einer Temperatur von 18°C (64°F).
    - Im Schnellheizbetrieb erfolgt 30 Minuten
    lang eine starke Belüftung bei einer
    Temperatur von 30°C (86°F).

    !

    HINWEIS

    • In den Betriebsarten Luftzirkulation,
    Automatik oder Automatischer
    Wechselbetrieb ist diese Funktion nicht
    möglich.
    • Diese Funktion ist bei bestimmten
    Modellen nicht möglich.

    !

    HINWEIS

    Bestimmte Tasten können während der
    automatischen Reinigungsfunktion nicht
    genutzt werden.

    Automatischer Wechselbetrieb
    Geräte mit Wärmepumpe
    In dieser Betriebsart wird der Betriebsmodus
    automatisch gewechselt, um die eingestellte
    Temperatur bei ±2°C zu halten.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige
    auf ein Menü.
    - ► → Mode

    → ◀ / ▶ → ACO C .

    2 Tippen Sie auf die Anzeige oder auf

    .
    - Daraufhin wird das übergeordnete Menü
    angezeigt.

    3 Stellen Sie mit

    die gewünschte
    Temperatur ein.
    → Siehe Kapitel “Einstellen der Temperatur”

    - Der Temperaturbereich beträgt 18°C bis
    30°C.



  • Page 17

    ERWEITERTE FUNKTIONEN 17

    4 Stellen Sie mit E die gewünschte
    Lüftergeschwindigkeit ein.
    → Siehe Kapitel “Einstellen der
    Lüftergeschwindigkeit”

    * Diese Funktion ist bei bestimmten Modellen
    nicht möglich.

    Leiser Betrieb (Außengerät)
    In dieser Betriebsart wird die Geräuschentwicklung der Außengeräte verringert, sodass
    mögliche Streitigkeiten mit Nachbarn vermieden werden können. Der Schalldruck des
    Außengerätes im ACO, Kühlungsbetrieb und
    Heizbetrieb liegt 3dB unterhalb des NennGeräuschpegels.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf

    Energiesparender Kühlungsbetrieb
    In dieser Betriebsart wird der Stromverbrauch
    während der Kühlung verringert, indem die eingestellte Temperatur auf einen optimalen Wert
    für ein angenehmes Raumklima eingestellt wird.

    1 Tippen Sie bei angezeigter Startanzeige auf
    ein Menü.
    - ► → Air Mode

    .

    2 Tippen Sie auf Eco
    .
    3 Daraufhin wird eine Beschreibung der
    gewählten Funktion angezeigt.

    4 In der Startanzeige wird das Symbol G
    angezeigt.

    * Diese Funktion ist bei bestimmten Modellen
    nicht möglich.

    !

    HINWEIS

    • Die während des Betriebs auf der Fernbedienung und am Gerät angezeigten
    Temperaturen können sich voneinander
    unterscheiden.

    → ► → Silent

    .

    2 Daraufhin wird eine Beschreibung der
    gewählten Funktion angezeigt.

    3 In der Startanzeige wird das Symbol I
    angezeigt.

    !

    HINWEIS

    • Setting available only under operationON Silent Mode and E/Control are not
    available at the same time. If E/Control
    is pressed under Silent Mode, Silent
    Mode is released and E/Control works.
    • Im leisen Betrieb des Außengerätes
    kann die Gesamtleistung geringer sein.
    • In Air Circulation, LuftfeuchtigkeitModus kann diese Funktion nicht verwendet werden.
    • Bei einer bestimmten Temperatur kann
    der Leise Betrieb zum Schutz des Systems nicht aktiviert werden.

    DEUTSCH

    Sobald die Umgebungstemperatur auf unter
    22°C fällt, wird die Temperatur automatisch
    auf 22°C eingestellt. Diese Temperatur wird
    gehalten, falls die Umgebungstemperatur auf
    über 22°C steigt.

    ein Menü.
    - ► → More



  • Page 18

    18 ERWEITERTE FUNKTIONEN

    Umschaltung °C/°F

    Alarm-Beleuchtung

    Das Gerät gegenteil von ° C auf ° F oder ° F
    auf ° C.

    Bei Erreichen einer eingestellten Uhrzeit wird für eine
    bestimmte Dauer die Sonnenaufgang-Beleuchtung
    zusammen mit dem Alarm eingeschaltet.
    Um die Alarm-Beleuchtung zu nutzen, muss
    zuvor die aktuelle Uhrzeit eingestellt werden.

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    - Bereitschaftsbetrieb : ► → Settings
    ► → Temp Unit .



    - Angezeigter Startbildschirm : ► → More
    ► → Settings
    → ► → Temp Unit


    .

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    - Bereitschaftsbetrieb : ► → Alarm Light
    - Angezeigter Startbildschirm : ► → More
    ► → Alarm Light + .

    2 Wählen Sie mit ˚C und ˚F das
    gewünschte Gerät aus.

    AM

    2 Tippen Sie auf

    oder

    PM

    Einstellen der Farbe der
    Innengerätebeleuchtung

    3 Tippen Sie auf die Stunde.

    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.

    5 Tippen Sie auf die Anzeige.

    DEUTSCH

    - ◀ → Lighting Color

    .

    4 Stellen Sie mit

    und

    .

    die Stunde ein

    (bis zu 12 Std.)

    Schritten 3-5 beschrieben ein.

    3 Tippen Sie auf die gewünschte Farbe.
    (Siehe Kapitel Menüstruktur)
    - Daraufhin ändert sich die Farbe der
    Innengerätebeleuchtung.

    7 Tippen Sie auf

    Activate

    .

    8 Daraufhin wird eine Beschreibung der
    gewählten Funktion angezeigt.

    9 In der Startanzeige wird das Symbol

    Einstellen der Helligkeit der
    Innengerätebeleuchtung
    1 Tippen Sie auf eines der Menüs.
    2 Stellen Sie mit

    ,
    und
    Min
    gewünschte Helligkeit ein.



    6 Stellen Sie die Minuten wie in den

    2 Tippen Sie auf ◀ oder ▶ .

    - ◀ → Lighting Brightness

    +

    .
    Max

    die

    - Daraufhin ändert sich die Helligkeit der
    Innengerätebeleuchtung.

    +

    angezeigt.
    h Bei Erreichen einer eingestellten Uhrzeit.
    - Die Sonnenaufgang-Beleuchtung des
    Innengerätes wird beim Ertönen des
    Alarmsignals eingeschaltet.
    - Um die Alarmsignals abzuschalten, tippen
    Sie auf Snooze oder
    .

    !

    HINWEIS

    • Um die Alarm-Beleuchtung zu
    deaktivieren, rufen Sie mit Stop das
    Menü Alarm Light + auf.
    • Zwischen der Aktivierung über die
    Fernbedienung und dem Einschalten der
    Beleuchtung kann eine kurze
    Verzögerung eintreten.

    .



  • Page 19

    ERWEITERTE FUNKTIONEN 19

    Bedienung des Klimagerätes
    ohne Fernbedienung

    Automatischer Neustart des
    Klimagerätes

    Über den Netzschalter des Innengerätes kann
    das Klimagerät auch ohne Fernbedienung bedient werden. Die Lüftergeschwindigkeit ist
    jedoch zu hoch eingestellt.
    1 Öffnen Sie die Frontblende
    - Ziehen Sie den unteren Teil der Frontblende heraus und nehmen Sie sie ab.

    Wenn das Klimagerät nach einem Stromausfall eingeschaltet wird, werden die vorherigen
    Einstellungen mithilfe dieser Funktion wiederhergestellt.

    Automatische Neustartfunktion
    1 Öffnen Sie die Frontblende

    Frontblende

    - Ziehen Sie den unteren Teil der Frontblende heraus und nehmen Sie sie ab.
    2 Halten Sie den Netzschalter sechs Sekunden lang gedrückt.
    - Daraufhin gibt das Gerät zwei Signaltöne
    aus und die Anzeige im oberen Bereich
    der Innenverkleidung (Kreis) blinkt acht
    Mal.
    Luftfilter

    Frontblende
    Innenabdeckung
    (fest)

    On/Off-Taste
    Netzschalter
    Luftauslass

    - Bei Kühl- und Heizgeräten ändert sich der
    Betriebsmodus abhängig von der Raumtemperatur.
    Raumtemperatur

    Eingestellte
    Temperatur

    Betriebsmodus

    Unter 21°C

    24°C

    Heizbetrieb

    Über 21°C
    und unter
    24°C

    23°C

    Entfeuchtungsbetrieb

    Über 24°C

    22°C

    Kühlungsbetrieb

    - Bei Geräten, die nur zur Kühlung dienen,
    wird die Temperatur auf 22°C eingestellt.

    Signalempfänger

    - Um diese Funktion wieder zu aktivieren,
    halten Sie den Netzschalter erneut sechs
    Sekunden lang gedruckt. Daraufhin gibt
    das Gerät zwei Signaltöne aus und die
    Anzeige im oberen Bereich der Innenverkleidung (Kreis) blinkt vier Mal.
    * Die Funktion kann nach einer Art Modus
    verändert werden.

    !

    HINWEIS

    Falls der Netzschalter lediglich drei bis
    fünf anstelle von sechs Sekunden lang gedrückt gehalten wird, wechselt das Gerät
    in den Testbetrieb. Während des Testbetriebs wird das Gerät mit hoher Lüftergeschwindigkeit im Kühlungsbetrieb
    betrieben und wird nach 18 Minuten
    zurückgesetzt.

    DEUTSCH

    2 Drücken Sie die On / Off-Taste.



  • Page 20

    20 WARTUNG

    WARTUNG
    Falls das Klimagerat uber einen langeren Zeitraum nicht betrieben wird, sollte das Gerat getrocknet werden, um die optimale Leistung zu erhalten.
    1 Um das Klimagerat grundlich zu trocknen, indem es drei bis vier Stunden lang im Lufterbetrieb
    betrieben und anschließend der Netzstecker gezogen werden. Feuchtigkeit auf den Bauteilen
    kann zu Schaden im Innern fuhren.
    2 Vor dem erneuten Einschalten des Klimagerates sollten die inneren Bauteile des Klimagerates
    ebenfalls im Lufterbetrieb drei bis vier Stunden lang getrocknet werden. Auf diese Weise wird
    die Bildung unangenehmer Geruche durch Feuchtigkeit verhindert.
    Das Gerät sollte regelmäßig gereinigt werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten und
    mögliche Geräteausfälle zu vermeiden.
    * Diese Funktion ist bei bestimmten Modellen nicht möglich.
    Luftfilter

    Frontblende
    Innenabdeckung
    (fest)

    DEUTSCH

    Signalempfänger
    Netzschalter
    Luftauslass

    * Die Funktion kann nach einer Art Modus verändert werden.
    Typ
    Luftfilter

    Beschreibung
    Siehe Kapitel “Reinigung des Luftfilters”.
    Oberflächen des Innengerätes mit einem weichen, trockenen
    Tuch abwischen.
    Rohr des Kondenswasserabflusses reinigen.

    Innengerät

    Intervall
    2 Wochen
    Regelmäßig
    Alle vier Monate

    Wanne des Kondenswasserabflusses reinigen.

    Einmal im Jahr

    Wärmetauscher gründlich reinigen.

    Einmal im Jahr

    Batterien der Fernbedienung wechseln.

    Einmal im Jahr

    Die Windungen des Wärmetauschers und die Belüftungsöffnungen mit einem Dampfreiniger säubern. (Bitte wenden Sie sich an
    einen Techniker)
    Lüfter reinigen
    Außengerät Wanne des Kondenswasserabflusses reinigen.

    Regelmäßig
    Einmal im Jahr
    Einmal im Jahr

    Lüfteranordnung auf festen Sitz prüfen.

    Einmal im Jahr

    Elektrische Bauteile mit Druckluft auf festen Sitz prüfen.

    Einmal im Jahr

    Elektrische Bauteile mit Druckluft reinigen.

    Einmal im Jahr



  • Page 21

    WARTUNG 21

    ! VORSICHT
    • Schalten Sie das Gerät vor Wartungsarbeiten aus und ziehen Sie das Netzkabel
    ab. Ansonsten besteht die Gefahr von
    Stromschlägen.
    • Verwenden Sie zur Reinigung der Filter
    kein Wasser wärmer als 40°C. Es besteht die Gefahr von Verformungen und
    Verfärbungen.
    • Verwenden Sie zur Reinigung der Filter
    keine flüchtigen Stoffe. Diese können die
    Oberflächen des Gerätes beschädigen.

    !

    4 Reinigen Sie den Filter mit einem Staubsauger oder mit warmem Wasser.
    - Starke Verschmutzungen können mit
    einer lauwarmen Reinigungslösung gereinigt werden.

    5 Lassen Sie den Filter an der Luft trocknen.
    6 Setzen Sie dann den Filter richtig ein.

    HINWEIS

    Reinigung des Luftfilters

    7 Hängen Sie den Haken der Frontblende in
    der Innenverkleidung ein und drücken Sie
    den unteren Teil der Frontblende fest, bis
    er einrastet.
    Haken
    Innenverkleidung

    Der Luftfilter sollte alle zwei Wochen oder je
    nach Bedarf häufiger gereinigt werden.
    1 Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie
    das Netzkabel ab.

    2 Ziehen Sie den oberen Teil der Frontblende
    heraus und nehmen Sie sie ab.

    * Die Funktion kann nach einer Art Modus verändert werden.

    Frontblende

    ! VORSICHT
    • Wenn der Haken nicht richtig eingehängt wird, entsteht u. U. ein Hohlraum
    zwischen Bedienungsfeld und Innenverkleidung. Öffnen Sie in diesem Fall die
    Frontblende und hängen Sie den Haken
    fest ein.

    3 Nehmen Sie den Filter.

    Luftfilter

    DEUTSCH

    • Lage und Form der Filter können je nach
    Modell variieren.
    • Die Windungen des Wärmetauschers des Außengerätes sollten regelmäßig gereinigt werden. An
    den Windungen angesammelte Verschmutzungen
    können die Leistung des Gerätes verringern und
    den Stromverbrauch erhöhen.



  • Page 22

    22 STÖRUNGSBEHEBUNG

    STÖRUNGSBEHEBUNG
    Selbstdiagnosefunktion
    Dieses Gerät besitzt eine integrierte Funktion zur Fehlerdiagnose. Bei einer Störung blinkt die
    Anzeige des Innengerätes alle zwei Sekunden. Verständigen Sie in diesem Fall Ihren Händler
    oder den Kundendienst.

    Bevor Sie den Kundendienst verständigen
    Bitte überprüfen Sie die folgenden Punkte, bevor Sie den Kundendienst verständigen.
    Sollte eine Störung weiterhin bestehen, verständigen Sie den Kundendienst.
    Störung

    Mögliche Ursachen

    Behebung

    • Das Gerät verströmt
    einen
    Verbrennungsgeruch
    oder gibt ungewöhnliche
    Geräusche ab.

    DEUTSCH

    Ungewöhnliche
    Betriebsbedingungen.

    • Aus dem Innengerät
    tropft Wasser, selbst bei • Schalten Sie das Klimagerät aus, ziehen Sie
    geringer Luftfeuchtigkeit. das Netzkabel ab und verständigen Sie den
    Kundendienst.
    • Das Netzkabel ist
    beschädigt oder überhitzt.
    • Ein Schalter,
    Überlastungsschalter
    (Sicherheit, Erdung) oder
    eine Sicherung ist defekt
    • Das Klimagerät ist nicht • Überprüfen Sie, ob das Netzkabel an eine
    angeschlossen.
    Steckdose angeschlossen ist.
    • Eine Sicherung ist
    • Tauschen Sie die Sicherung aus bzw.
    durchgebrannt bzw. das überprüfen Sie, ob der Trennschalter
    Netzteil ist blockiert.
    ausgelöst wurde.
    • Schalten Sie das Klimagerät bei einem
    Stromausfall aus.
    • Es ist ein Stromausfall
    • Nachdem die Stromversorgung wiederhergestellt
    aufgetreten.
    wurde, warten Sie drei Minuten und schalten Sie
    das Klimagerät wieder ein.

    Das Klimagerät kann nicht
    betrieben werden.

    • Die Spannung ist zu
    hoch bzw. zu niedrig.

    • Überprüfen Sie, ob der Trennschalter
    ausgelöst wurde.

    • Das Klimagerät schaltet
    sich automatisch zu
    • Drücken Sie nochmals den Netzschalter.
    einer bestimmten
    Uhrzeit aus.
    • Die Batterie wurde
    nicht korrekt in die
    Fernbedienung
    eingelegt.

    • Ist eine Batterie in der Fernbedienung
    eingelegt? Wurde die korrekte Polung
    der Batterie beachtet?
    • Das Klimagerät arbeitet nicht, auch nach Prüfung
    der oben genannten Checkliste. In diesem Fall
    muss die Batterie zufgeladen werden.



  • Page 23

    STÖRUNGSBEHEBUNG 23

    Störung

    Das Klimagerät erzeugt keine
    Kaltluft.

    Mögliche Ursachen

    Behebung
    • Stellen Sie sicher, dass die Vorderseite des
    Klimagerätes nicht durch Gardinen, Jalousien
    oder Möbel verdeckt wird.

    • Der Luftfilter ist
    verschmutzt.

    • Der Luftfilter sollte alle zwei Wochen gereinigt
    werden.
    • Weitere Hinweise finden Sie in Kapitel
    “Luftfilter reinigen”.

    • Die Raumtemperatur
    ist zu hoch.

    • Im Sommer dauert das Herunterkühlen der
    Raumluft etwas länger.
    • Wählen Sie in diesem Fall den
    Schnellkühlungsbetrieb, um die Raumluft
    schnell herunterzukühlen.

    • Kaltluft entweicht aus
    dem Raum.

    • Stellen Sie sicher, dass keine Kaltluft durch
    Belüftungsöffnungen im Raum entweichen
    kann.

    • Die gewünschte
    Temperatur ist höher
    als die eingestellte
    Temperatur.

    • Stellen Sie die gewünschte Temperatur
    geringer als die aktuelle Temperatur ein.

    • In der Nähe befindet
    sich eine Heizquelle.

    • Bei laufendem Klimagerät sollten keine
    Heizgeräte wie elektrische Öfen oder
    Gasbrenner verwendet werden.

    • Es wurde der
    Luftzirkulationsbetrieb
    gewählt.

    • Im Luftzirkulationsbetrieb wird Luft vom
    Klimagerät ohne Kühlung oder Heizung in die
    Raumluft abgegeben.
    • Wählen Sie den Kühlungsbetrieb.

    • Die Außentemperatur • Die Kühlungsleistung ist u. U. nicht
    ist zu hoch.
    ausreichend.
    • Das Gerät befindet sich
    im Heizbetrieb. Die
    • Dies ist normal.
    Flügel sind fast
    • Bitte warten Sie, bis das Gerät Warmluft
    geschlossen und der
    erzeugt.
    ausgegebene Luftstrom
    • Diese Funktion dient zur Vorbereitung auf
    ist zu gering.
    die Erzeugung von Warmluft.
    • Auch beim Betrieb des
    Außengerätes.

    • Das Außengerät
    befindet sich im
    Abtaubetrieb.

    • Bei niedrigen Außentemperaturen kann
    sich auch im Heizbetrieb Eis/Frost an den
    Windungen bilden.
    • Diese Funktion dient zum Entfernen von
    Frost auf den Windungen.
    • Bitte warten Sie, bis diese Funktion
    beendet wurde. Dieser Vorgang dauert
    etwa 15 Minuten.

    • Die
    Außentemperatur
    ist zu niedrig.

    • Die Heizleistung ist u. U. nicht
    ausreichend.

    Das Klimagerät erzeugt
    keine Warmluft.

    DEUTSCH

    • Die Raumluft wird
    nicht ausreichend
    umgewälzt.



  • Page 24

    24 STÖRUNGSBEHEBUNG

    Störung

    Mögliche Ursachen

    Behebung

    • Das Klimagerät schaltet sich
    unvermittelt ab.

    • Die Timer-Funktion ist
    möglicherweise aktiv. Bei
    aktivierter Timer-Funktion kann sich
    das Klimagerät automatisch
    abschalten.
    • Überprüfen Sie die Timer-Einstellungen.

    • Während des Betriebs ist ein
    Stromausfall aufgetreten.

    • Die automatische Neustartfunktion
    wurde ausgelöst. Dies ist die
    Standardeinstellung.
    • Diese Funktion dient zum
    automatischen Neustart des
    Gerätes nach einem Stromausfall.
    • Diese Funktion erweist sich in
    Gebieten mit häufigen
    Stromausfällen als nützlich.

    Das Klimagerät
    schaltet sich
    während des
    Betriebs ab.

    DEUTSCH

    Das Innengerät ist • Die automatische Reinigung ist
    gerade aktiv.
    weiter in Betrieb,
    selbst nach
    • Diese Funktion dient zum
    Unterbrechen der
    Entfernen von Feuchtigkeit im
    Stromzufuhr.
    Innengerät.

    • Bitte warten Sie, bis die Funktion
    beendet wurde.
    • Dies dient zur Vermeidung von
    Pilzbildung. Diese Funktion kann je
    nach Bedarf abgeschaltet werden.

    Dampf tritt aus
    dem Luftauslass
    des Innengerätes.

    • Die Kaltluft des Klimagerätes
    erzeugt Dampf.

    • Diese Störung tritt bei niedrigen
    Raumtemperaturen nicht auf.

    Wasser tritt aus
    dem Außengerät.

    • Im Heizbetrieb kann
    Kondenswasser auf den
    Wärmetauscher tropfen.

    • In diesem Fall muss ein
    Ablassschlauch unter dem
    Auffangbecken angebracht werden.
    • Setzen Sie sich mit Ihrem Monteur
    in Verbindung.

    Lärm oder
    Vibrationen
    während des
    Betriebs.

    • Es ist ein Klickgeräusch zu hören.
    Beim Ein- und Ausschalten des
    Gerätes ist möglicherweise ein
    Klickgeräusch der
    Rückschlagventile zu hören.
    • Es ist ein Schleifgeräusch zu hören.
    Die Kunststoffteile des Innengerätes
    können sich bei plötzlichen
    Temperaturschwankungen
    zusammenziehen oder ausdehnen.
    • Es ist das Geräusch fließenden Wassers
    und strömender Luft zu hören.
    Durch den Kältemittelfluss im
    Klimagerät können Geräusche
    entstehen.

    • Dies ist keine Störung.
    • Die Geräusche sollten nach kurzer
    Zeit nicht mehr zu hören sein.

    Vom Innengerät
    gehen
    unangenehme
    Gerüche aus.

    • Sollten die unangenehmen Gerüche
    • Falls verschmutzte Luft oder
    weiterhin bestehen, müssen Filter oder
    Zigarettenrauch vom Innengerät
    Wärmetauscher gereinigt werden.
    angesaugt und wieder abgegeben
    wird, können unangenehme
    • Setzen Sie sich mit Ihrem Monteur
    Gerüche entstehen.
    in Verbindung.



  • Page 25






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für LG G09WL ARTCOOL STYLIST INVERTER V wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von LG G09WL ARTCOOL STYLIST INVERTER V in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 15,06 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von LG G09WL ARTCOOL STYLIST INVERTER V

LG G09WL ARTCOOL STYLIST INVERTER V Bedienungsanleitung - Englisch - 25 seiten

LG G09WL ARTCOOL STYLIST INVERTER V Bedienungsanleitung - Holländisch - 25 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info