Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/46
Nächste Seite
Stereo-Internet-Tuner
IR 825
Bedienungsanleitung
LESEN SIE BITTE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG SORGFÄLTIG DURCH
BEVOR SIE DAS GERÄT IN BETRIEB NEHMEN. BEWAHREN SIE BITTE DIESE
BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR SPÄTERES NACHSCHLAGEN.
BILDER UND ZEICHNUNGEN DIE SICH IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG BEFINDEN
DIENEN NUR ALS ANSCHAUUNGSMATERIAL UND KÖNNEN OHNE VORANZEIGE
GEÄNDERT WERDEN
Technische Änderungen vorbehalten
x-save und muvid sind Handelsmarken der M3 Electronic GmbH – Frankfurt am Main
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

  • Gerät hält gespeicherte Sender nicht . Gibt es interne Batterie ? Eingereicht am 5-2-2022 14:38

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Stereo-Internet-Tuner
    IR 825
    Bedienungsanleitung

    LESEN SIE BITTE DIESE BEDIENUNGSANLEITUNG SORGFÄLTIG DURCH
    BEVOR SIE DAS GERÄT IN BETRIEB NEHMEN. BEWAHREN SIE BITTE DIESE
    BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR SPÄTERES NACHSCHLAGEN.
    BILDER UND ZEICHNUNGEN DIE SICH IN DER BEDIENUNGSANLEITUNG BEFINDEN
    DIENEN NUR ALS ANSCHAUUNGSMATERIAL UND KÖNNEN OHNE VORANZEIGE
    GEÄNDERT WERDEN
    Technische Änderungen vorbehalten
    x-save und muvid sind Handelsmarken der M3 Electronic GmbH – Frankfurt am Main



  • Page 2

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Inhaltsverzeichnis
    Inhaltsverzeichnis ............................................................................................................................ 2
    Einleitung .......................................................................................................................................... 4
    Sicherheitshinweise ......................................................................................................................... 5
    Bedienungsanleitung und Warnhinweise ...................................................................................................... 5
    Stromversorgung und Netzanschluss ........................................................................................................... 5
    Installation und Handhabung......................................................................................................................... 6
    Reparaturen und Wartung............................................................................................................................. 7
    Reinigung...................................................................................................................................................... 7
    Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten....................................................................................... 8
    Fernbedienungsbatterien .............................................................................................................................. 8
    Allgemeine Hinweise ................................................................................................................................ 8
    Entsorgung von Batterien ......................................................................................................................... 8
    Hinweise zum Copyright ............................................................................................................................... 8
    Seriennummer............................................................................................................................................... 8
    Glossar.......................................................................................................................................................... 9

    Anschlüsse und Bedienelemente ................................................................................................. 10
    Bedienelemente auf der Vorderseite........................................................................................................... 10
    Anschlüsse auf der Rückseite ..................................................................................................................... 12
    Systemanschlüsse ...................................................................................................................................... 12
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 12
    Antennen- und WLAN-Anschluss ........................................................................................................... 13
    Anschluss einer Audio-Anlage................................................................................................................ 14

    Fernbedienung................................................................................................................................ 15
    Allgemeine Bemerkungen ........................................................................................................................... 15
    Funktionstasten........................................................................................................................................... 15
    Einsetzen von Batterien .............................................................................................................................. 18
    Gebrauch der Fernbedienung ..................................................................................................................... 18

    Systembedienung .......................................................................................................................... 19
    Menütypen .................................................................................................................................................. 19
    Dialogfelder ................................................................................................................................................. 19
    Display-Anzeigen ........................................................................................................................................ 20
    Inbetriebnahme und Grundlegende Funktionen.......................................................................................... 20
    Einstellungen............................................................................................................................................... 21
    Bevorzugte Sprache einstellen............................................................................................................... 21
    Zeit- und Datumseinstellungen............................................................................................................... 21
    Anschluss an ein Netzwerk .................................................................................................................... 22
    Netzwerkprofile....................................................................................................................................... 23
    Andere Einstellungen ............................................................................................................................. 23
    Internetradio und Portal-Registrierung ........................................................................................................ 23
    Musik-Server einrichten .............................................................................................................................. 24
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 24
    Medienteilung mit WINDOWS MEDIA PLAYER..................................................................................... 24
    Ordner in WINDOWS PC teilen.............................................................................................................. 27
    Neues Benutzer-Konto einrichten in WINDOWS XP .............................................................................. 27
    Geteilte Festplatte konfigurieren............................................................................................................. 27
    Ordner teilen auf einem PC ohne Betriebsystem WINDOWS ................................................................ 28
    Stereo-Internet-Tuner für geteilte Dateien einstellen.............................................................................. 28
    Internetradio ................................................................................................................................................ 28
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 28
    Zuletzt gehörte Radiosender .................................................................................................................. 29
    PRESETS: Voreingestellte Radiosender................................................................................................ 29
    FAVOURITES: Favoriten (Lieblingsradiosender) ................................................................................... 29
    Browsen ................................................................................................................................................. 30
    Radiosendersuche ................................................................................................................................. 31
    MY ADDED STATIONS: Meine zugefügten Radiosender...................................................................... 31
    Information über den aktuellen Radiosender.......................................................................................... 31
    Musikwiedergabemodus (Netzwerk) ........................................................................................................... 32
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 32
    Medienteilung (vom Medien-Server) ...................................................................................................... 32
    Ordnerteilung (vom Netzwerk)................................................................................................................ 32
    NOW PLAYING: Aktuelle Display-Anzeige:............................................................................................ 33
    USB/CARD: USB-Gerät und Speicherkarte bedienen ................................................................................ 33
    USB-Gerät und/oder Speicherkarte anschließen ................................................................................... 33
    USB-Massenspeicher oder Speicherkarte wählen ................................................................................. 33

    2



  • Page 3

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    USB und CARD: Wiedergabefunktionen ................................................................................................ 34
    DAB-Radio-Modus (Digitalradio) ................................................................................................................. 34
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 34
    DAB-Radiosender abtasten.................................................................................................................... 35
    Radiosender wählen............................................................................................................................... 35
    PRESETS: Voreinstellungen .................................................................................................................. 35
    NOW PLAYING: Display-Anzeige über die aktuelle Wiedergabe........................................................... 35
    Einstellungen.......................................................................................................................................... 36
    Dynamische Bereichkompression (DRC) ...................................................................................... 36
    Radiosender ordnen .......................................................................................................................... 36
    FM: UKW-Radio-Modus .............................................................................................................................. 36
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 36
    UKW-Radiosender finden und speichern ............................................................................................... 36
    PRESETS: Voreinstellungen .................................................................................................................. 36
    NOW PLAYING: Display-Anzeige über die aktuelle Wiedergabe:.......................................................... 36
    Abtasteinstellungen ................................................................................................................................ 37
    ALARM und SLEEP: Wecker und Automatisches Ausschalten .................................................................. 37
    Allgemeine Bemerkungen ...................................................................................................................... 37
    ALARM: Weckereinstellungen................................................................................................................ 37
    SLEEP: Automatisches Ausschalten...................................................................................................... 38
    Werkseinstellungen..................................................................................................................................... 38
    RECORD: Audio-Spuren aufnehmen.......................................................................................................... 38
    Aufnahme starten und bedienen ............................................................................................................ 38
    Zeitversetztes Aufnehmen...................................................................................................................... 39

    Fehlerbehebung.............................................................................................................................. 40
    EU-Richtlinie 2002/96/E (WEEE) ................................................................................................................ 43
    Benutzungsbereich und Konformitätserklärung:.......................................................................................... 44
    Recht zur Privatkopie .................................................................................................................................. 44

    Kundendienst – unsere Hotline .................................................................................................... 45
    Garantiebedingungen in Deutschland – Herstellergarantie ...................................................... 46

    3



  • Page 4

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    1

    Bedienungsanleitung

    Einleitung
    Vielen Dank, dass Sie unser Produkt erworben haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit
    Ihrem neuen Stereo-Internet-Tuner IR 825.
    Diese Bedienungsanleitung enthält detaillierte Informationen und Anweisungen, die Ihnen
    helfen sollen, auf einfachem Wege das Beste aus Ihrem Stereo-Internet-Tuner
    herauszuholen.
    Lesen Sie bitte alle diese Informationen sorgfältig durch, bevor Sie Ihren Stereo-InternetTuner in Betrieb nehmen!
    Unter keinen Umständen ist der Hersteller verantwortlich für:


    Verlust oder Beschädigung von persönlichen Daten;



    Mittelbare Schäden an der Soft- oder Hardware, die durch falsche Bedienung
    entstanden sind;



    Reparaturen Ihres Produkts;



    oder andere Unfälle.

    Sollten die Anweisungen dieser Bedienungsanleitung vom Benutzer/von der Benutzerin
    missverstanden werden, war es nicht vorauszusehen, deshalb ist der Hersteller auch für
    mögliche Schäden, die durch die Nutzung dieser Bedienungsanleitung entstanden sind, nicht
    verantwortlich. Dies gilt auch für alle Ansprüche Dritter, die aus Benutzung dieses Produkts
    oder dieser Bedienungsanleitung entstehen können.
    Wir behalten uns vor Informationen in dieser Bedienungsanleitung und technische
    Spezifikation ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

    Das von Ihnen erworbene Gerät ist für die gewerbliche Nutzung nicht vorsehen.
    Achtung:
    Das Aussehen und die Funktionen des Geräts können ohne Ankündigung verändert werden.

    4



  • Page 5

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    2

    Bedienungsanleitung

    Sicherheitshinweise
    GEFAHR
    Das
    Pfeilblitzsymbol
    in
    einem
    gleichseitigen Dreieck warnt den Benutzer
    vor nicht isolierten Teilen mit “gefährlicher
    Spannung”, die sich im Gerät befinden.
    Diese Spannung kann so hoch sein, dass
    Stromschlaggefahr besteht.

    NICHT ÖFFNEN!
    STROMSCHLAGGEFAHR

    ACHTUNG: UM DIE STROMSCHLAGGEFAHR ZU
    VERMEIDEN ÖFFNEN SIE NIEMALS DAS GEHÄUSE.
    DARIN BEFINDEN SICH KEINE TEILE DIE VOM
    BENUTZER
    GEWARTET
    WERDEN
    SOLLEN.
    ALLE REPARATUREN SOLLEN VON QUALIFIZIERTEN
    FACHKRÄFTEN DURCHGEFÜHRT WERDEN.

    Das Ausrufezeichen in einem gleichseitigen
    Dreieck, weist den Benutzer auf wichtige
    Betriebs- und Wartungshinweise in den
    technischen Unterlagen wie in dieser
    Bedienungsanleitung hin. Nichtbeachtung
    dieser Hinweise kann zu Verletzungen oder
    zur Beschädigung des Geräts führen.

    Bedienungsanleitung und Warnhinweise
    1.
    2.
    3.
    4.

    5.
    6.

    Bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung sorgfältig
    durch.
    Bewahren Sie die Bedienungsanleitung zum späteren Nachlesen an einem sicheren Ort auf.
    Lesen und beachten Sie alle Warnhinweise auf dem Gerät und in der Bedienungsanleitung.
    Die Bedienungsanleitung dient dazu, Sie mit den Funktionen und der Wartung des Geräts vertraut
    zu machen. Wenn eine Reparatur notwendig ist, wenden Sie sich bitte unbedingt an unser
    Service.
    Dieses Produkt ist entworfen und hergestellt worden um maximale Sicherheit des Benutzers zu
    gewährleisten, deshalb befolgen Sie strikt alle Anweisungen dieser Bedienungsanleitung.
    Das Gerät ist bestimmt für den Gebrauch in moderaten Klimazonen. Verwenden Sie das Gerät nicht in
    tropischen Klimazonen oder bei den Temperaturen über 40°C.

    Stromversorgung und Netzanschluss
    1.

    2.

    3.

    4.
    5.

    Das Gerät darf nur an die Stromversorgung angeschlossen werden, die in dieser
    Bedienungsanleitung genannt oder auf seinem Typenschild angegeben wird. Wenn Sie sich nicht
    sicher sind, über welche Art von Spannung Ihr Stromnetz verfügt, wenden Sie sich an Ihren
    Fachhändler oder an Ihr Stromversorgungsunternehmen.
    Wenn der Netzstecker an die Wandsteckdose angeschlossen wird, wird auch das Gerät an die
    Stromversorgung angeschlossen, selbst wenn Sie das Gerät mit der Taste POWER ausgeschaltet
    haben. Um das Gerät vollständig auszuschalten, drücken Sie den Netzschalter POWER ON/OFF
    auf der Vorderseite des Geräts in die Position OFF und ziehen Sie den Netzstecker aus der
    Steckdose aus.
    Das Gerät ist mit einem gepolten oder geerdeten Wechselstromstecker ausgestattet. Der gepolte
    Stecker hat für Ihre Sicherheit zwei Spannungsstifte und einen Erdungsstift. Wenn der gelieferte
    Stecker nicht zu Ihrer Steckdose passt, setzen Sie sich in Verbindung mit einem Elektriker um den
    Stecker auszutauschen. Versuchen Sie niemals selbst den Netzstecker zu reparieren oder
    auszutauschen. Verwenden Sie nur den mitgelieferten Netzstecker.
    Um einem elektrischen Schlag vorzubeugen, stecken Sie den Netzstecker völlig in die Wandsteckdose
    ein.
    Der Netzstecker wird als Trennschalter zur Unterbrechung der Stromversorgung benutzt.
    Deswegen muss der Netzstecker jederzeit betriebsfähig und zugänglich sein.

    6.
    7.

    Berühren Sie das Netzkabel niemals mit feuchten Händen.
    Die Stromkabel sollen so verlegt werden, dass niemand darauf treten kann. Stellen Sie keine
    Gegenstände auf die Stromkabel. Schützen Sie die Stromkabel vor Beschädigung. Achten Sie
    insbesondere auf die Verbindungsstellen zwischen Kabeln und Steckern, Kabeln und
    Verlängerungskabeln sowie Kabeln und dem Gerät.
    8. Überlasten Sie nicht die Wandsteckdosen, Verlängerungskabel oder Mehrfachsteckdosen.
    Andernfalls besteht Brand- und Stromschlaggefahr.
    9. Benutzen Sie keine USB-Kabel, die länger als 25 cm sind.
    10. Wenn Sie das Gerät längere Zeit nicht benutzen, entfernen Sie die Disk aus der Diskschublade
    und schalten Sie es mit dem Netzschalter POWER ON/OFF auf der Vorderseite des Geräts in die
    Position OFF. Danach ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose aus. Fassen Sie am
    Netzstecker. Ziehen Sie niemals direkt am Netzkabel.

    5



  • Page 6

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    11. Das Gerät wird vom Mikrocomputer gesteuert, deshalb können Störungen von außen – z. B.
    Blitzeinschlag oder statische Elektrizität (Test EN 55020) – die Arbeitsweise des Geräts
    beeinflussen. Sollten unerwartete Störungen vorkommen, drücken Sie den Netzschalter POWER
    auf der Vorderseite des Geräts um die Anlage für ca. 10 Sek. auszuschalten. Danach drücken Sie
    den Netzschalter POWER nochmals um das Gerät einzuschalten. Sie können auch den
    Netzstecker ausziehen und dann einstecken. Das Gerät soll wieder normal funktionieren.
    12. Bei Gewitter trennen Sie das Gerät vom Stromnetz um Überspannungsschäden durch Blitzschlag
    vorzubeugen.
    13. Soll das Gerät zufällig ausgeschaltet werden, schalten Sie es wieder an.
    14. Schalten Sie das Gerät aus wenn Sie es an andere Geräte anschließen.

    Installation und Handhabung
    1.

    2.
    3.

    4.

    5.

    6.

    7.
    8.

    9.
    10.
    11.

    12.
    13.

    14.
    15.
    16.
    17.
    18.
    19.
    20.

    Stellen Sie das Gerät nicht an schlecht belüfteten Plätzen auf. Vermeiden Sie auch schmutzige
    oder staubige Plätze. Wählen Sie keine instabilen oder beweglichen bzw. vibrierenden Flächen.
    Am besten stellen Sie das Gerät in einer sauberen, gut belüfteten und trockenen Umgebung auf.
    Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von starken magnetischen Feldern und setzen Sie es nicht
    direkter Sonnen- oder Hitzestrahlung aus (wie z.B. in der Nähe von Heizungen oder Heizlüftern).
    Um Brand und elektrischen Schlägen vorzubeugen, setzen Sie das Gerät nicht dem Regen
    oder der Feuchtigkeit aus. Stellen Sie das Gerät nicht in einer feucht-warmen Umgebung
    auf.
    Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Wasser, z. B. nah an Badewannen, Waschbecken,
    Schwimmbecken, Ausgussbecken, in die feuchten Keller oder an ähnliche Orte. Setzen Sie das
    Gerät keinem spritzenden oder tropfenden Wasser aus.
    Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von Behältern mit Flüssigkeiten. Wasser und andere
    Flüssigkeiten können das Gerät irreparabel beschädigen, wenn sie in das Innere des Geräts
    eindringen. Halten Sie auch den Netzstecker fern von Wasser oder anderen Flüssigkeiten.
    Stellen Sie das Gerät nicht in die Nähe von anderen Geräten, die starke Wärme oder
    magnetischen Fluss ausstrahlen wie z. B. in die Nähe von Videorecordern, Stereo-Anlagen,
    Radios oder großen Lautsprechern. Solche Geräte können Ton verformen.
    Lassen Sie genug Raum (mindestens 5cm) um das Gerät herum. Versperren Sie niemals die
    Ventilationsöffnungen des Geräts und prüfen Sie, ob die Luft um das Gerät frei zirkulieren kann.
    Stellen Sie das Gerät nicht in geschlossene Räume wie z. B. auf Bücherregale oder in eingebaute
    Schränke. Es sei denn Sie genug Raum (mindestens 5cm) um das Gerät herum lassen. Prüfen
    Sie, ob Luft um das Gerät frei zirkulieren kann.
    Stellen Sie sicher, dass die Ventilationsöffnungen des Geräts nicht versperrt sind, sonst kann das
    Gerät überhitzen.
    Stellen Sie das Gerät nicht auf Betten, Sofas, Teppiche oder ähnliche Flächen, wo die
    Ventilationsöffnungen leicht verstopft werden können.
    Schieben Sie keine Gegenstände durch die Öffnungen hinein. Sie können dabei Spannung
    führende Teile berühren oder Bauteile kurzschließen. Dabei besteht Brand- und
    Stromschlaggefahr.
    Um Schäden zu vermeiden, benutzen Sie nur die mitgelieferten oder vom Hersteller empfohlenen
    Zubehörteile (Stromkabel, Fernbedienung, usw.).
    Benutzen Sie nur Karren, Gestelle, Dreifüße, Halter und Tische, die vom Hersteller empfohlen
    werden. Wegen der Verletzungsgefahr stellen Sie das Gerät nicht auf instabile Rolltische oder
    Stative. Seien Sie besonders vorsichtig wenn Sie einen Rolltisch mit dem Gerät bewegen. Durch
    unebene Flächen und abrupte Bewegungen kann das Gerät herunterfallen und Menschen
    verletzen.
    Für optimale Leistung stellen Sie keine schweren Gegenstände aufs Gerät.
    Stellen Sie keine Gegenstände mit offener Flamme oder mit Flüssigkeiten wie z. B. Kerzen oder
    Blumenvasen aufs Gerät.
    Bewegen Sie das Gerät nicht wenn sich eine Disk in der Diskschublade befindet, sonst können
    Sie die Disk oder die Teile innerhalb des Geräts beschädigen.
    Stecken Sie keine Gegenstände in die Diskschublade ein.
    Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände wie z. B. Nadeln, Büroklammern oder Münzen in das
    Gerät eindringen.
    Lassen Sie keine Gummi- oder Plastikgegenstände auf dem Gerät für längere Zeit liegen oder
    daran haften, weil diese Gegenstände schwer entfernbare Spuren auf dem Gehäuse hinterlassen.
    Benutzen Sie keine Insektenbekämpfungsmittel im Spray in der Nähe vom Gerät.

    6



  • Page 7

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    21. Die Kontrolltasten des Geräts und der Fernbedienung dürfen nur zu solchen Zwecken benutzt
    werden, die in dieser Bedienungsanleitung genannt und beschrieben werden.
    22. Wenn Kinder das Gerät benutzen, stellen Sie fest, dass das unter Aufsicht von Erwachsenen geschieht.

    Reparaturen und Wartung
    1.

    2.

    3.

    4.
    5.
    6.

    7.

    8.
    9.

    Versuchen Sie niemals das Gerät zu zerlegen oder umzubauen. Auf diese Weise können Sie
    das Gerät irreparabel beschädigen. Dies kann zum sofortigen Verlust des Garantieanspruchs
    führen.
    Versuchen Sie niemals das Gehäuse zu öffnen, weil lebensgefährliche Spannung im Gerät
    vorhanden ist. Es besteht Verletzungsgefahr. Wenden Sie sich bitte an qualifiziertes
    Fachpersonal, sollte dies notwendig sein.
    Alle Reparaturen dürfen nur vom qualifizierten Fachpersonal durchgeführt werden.
    Versuchen Sie niemals selbst das Gerät zu reparieren. Dies kann zum sofortigen Verlust
    des Garantieanspruchs führen.
    Versuchen Sie niemals den Netzstecker oder das Netzkabel selbst zu reparieren. Der Netzstecker
    und das Netzkabel darf nur von einem qualifizierten Fachbetrieb gewechselt werden.
    Sollte Ihr Gerät fachgerechte Wartung oder Überprüfung benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren
    Fachhändler oder an unser Service-Center.
    Wenn irgendwelche Teile ersetzt werden müssen, achten Sie bitte darauf, dass nur solche
    Ersatzteile verwendet werden, die vom Hersteller zugelassen sind oder dieselben Eigenschaften
    haben wie das Originalteil. Bei der Verwendung von nicht zugelassenen Ersatzteilen besteht unter
    anderem Brand- und Stromschlaggefahr.
    Nach Abschluss aller Reparaturarbeiten sollen Sie vom Reparaturfachbetrieb eine
    Sicherheitsüberprüfung des gesamten Geräts durchführen lassen um sicherzustellen, dass sich
    das Produkt in einem einwandfreien Zustand befindet.
    Sind die Laufwerkteile oder die optische Linse verschmutzt bzw. abgenutzt, wird die Bildqualität
    schlecht.
    Wenn die folgenden Umstände auftreten, trennen Sie das Gerät vom Stromnetz und wenden Sie
    sich an einen qualifizierten Reparaturfachbetrieb:



    Das Stromkabel oder der Netzstecker ist beschädigt.



    In das Gerät ist Flüssigkeit eingedrungen.



    Das Gerät ist dem Regen oder der Feuchtigkeit ausgesetzt worden.



    In das Gerät sind Gegenstände eingedrungen.



    Wenn das Gerät nicht einwandfrei funktioniert, obwohl alle Hinweise der Bedienungsanleitung
    befolgt werden.



    Wenn das Gerät mechanisch beschädigt ist.

    Reinigung
    1.
    2.
    3.
    4.

    Vor der Reinigung schalten Sie das Gerät aus und trennen Sie es vom Stromnetz.
    Wischen Sie das Display und Gehäuse mit einem weichen, trockenen und fusselfreien Tuch ab.
    Auf diese Weise können Sie Staub und andere Partikeln entfernen.
    Sprühen oder schütten Sie nie irgendwelche Flüssigkeit direkt aufs Gehäuse.
    Bei starker Verschmutzung verwenden Sie kleine Mengen sanften Neutralreinigers (keine
    Verdünner oder ammoniak- bzw. alkoholhaltigen Mittel) und anschließend trocknen Sie das Gerät
    mit einem weichen, trockenen und fusselfreien Tuch ab.

    Vorsicht!
    Der Hersteller übernimmt KEINE Verantwortung für Schäden, die durch Benutzung von ammoniakund alkoholhaltigen Reinigungsmitteln entstehen.

    7



  • Page 8

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten
    1.

    2.
    3.
    4.
    5.
    6.

    Wenn sich das Symbol eines durchgestrichenen Abfalleimers auf einem Produkt
    oder in seiner Bedienungsanleitung befindet, erfüllt dieses Produkt die
    Voraussetzungen der EU-Richtlinie 2002/96/EC.
    Alle Elektro- und Elektronik-Altgeräte müssen getrennt vom Hausmüll an dafür
    staatlich vorgesehenen Stellen entsorgt werden.
    Mit der ordnungsgemäßen Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten,
    vermeiden Sie Umweltschäden und schützen Sie Ihre Gesundheit.
    Weitere Informationen zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten erhalten Sie bei
    Ihrer Gemeindeverwaltung oder im Fachgeschäft, wo Sie das Gerät erworben haben.
    Bevor Sie ein Altgerät verschrotten, entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung um sie
    ordnungsgemäß an einer Sammelstelle zu entsorgen.
    In vielen Ländern der EU ist die Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten über den
    Haus- und/oder Restmüll ab 13.8.2005 verboten - in Deutschland ab 23.3.2006.

    Fernbedienungsbatterien
    Allgemeine Hinweise
    1. Verwenden Sie ausschließlich Batterien mit dem gleichen Ladezustand. Verwenden Sie nicht
    alte und neue Batterien oder verschiedene Batteriesorten gleichzeitig.
    2. Wenn die Fernbedienung für längere Zeit nicht benutzt wird, entfernen Sie die Batterien
    um den Korrosionsschäden vorzubeugen.
    3. Leere Batterien sollen unverzüglich entfernt werden um den Korrosionsschäden
    vorzubeugen.
    4. Wenn Batterien auslaufen, wischen Sie die Flüssigkeit aus dem Batteriefach ab. Anschließend
    tauschen Sie die Batterien aus. Vorsicht! Batterieflüssigkeit kann Hautausschlag verursachen.
    Sind Sie mit Batterieflüssigkeit in Berührung gekommen, spülen Sie die betroffenen Hautstellen
    sofort mit Wasser.
    5. Ersetzen Sie immer die beiden Batterien gleichzeitig durch neue voll aufgeladene.
    6. Versuchen Sie niemals Batterien wieder aufzuladen, erhitzen, kurzschließen, zerlegen,
    vergraben oder verbrennen.
    7. Vorsicht! Unsachgemäße Installation von Batterien kann Auslaufen und Korrosionsschäden
    verursachen, die die Fernbedienung irreparabel beschädigen können.
    8. Lassen Sie keine Gegenstände, insbesondere aus Metall ins Batteriefach eindringen.

    Entsorgung von Batterien
    Wenn Sie die Batterien ersetzen, achten Sie bitte darauf, dass die verbrauchten Batterien gemäß
    den geltenden Vorschriften entsorgt werden. Entsorgen Sie die Batterien nicht im Hausmüll.
    Ausgewechselte Batterien sind unter Beachtung von geltenden Vorschriften zu entsorgen. Sie
    sollen an einer dafür vorgesehenen Stelle abgegeben werden. Nur auf diese Weise können sie
    sicher und umweltgerecht verwertet werden. Vergraben Sie die Batterien nicht und werfen Sie sie
    nicht ins Feuer.

    Hinweise zum Copyright
    Es ist gesetzlich verboten, urheberrechtlich geschütztes Material ohne Genehmigung des
    Rechteinhabers zu kopieren, auszustrahlen, zu zeigen, über Kabel zu senden, öffentlich
    wiederzugeben oder zu verleihen.
    Eine entsprechende Genehmigung ist auch notwendig wenn MP3- oder WMA-Dateien vom
    Internet geladen werden. Wir sind nicht berechtigt solche Genehmigung zu erteilen. Nur der
    Rechteinhaber von geladenen Dateien ist berechtigt solche Genehmigung zu erteilen.

    Seriennummer
    Die Seriennummer finden Sie auf der Rückseite des Geräts. Diese Nummer gilt ausschließlich für
    dieses Gerät und ist sonst niemandem bekannt.

    8



  • Page 9

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Glossar
    CIFS

    Common Internet File System

    DAB

    Digital Radio/Digitalradio

    DLS
    (Dynamic Label Segment): Ein System, das ermöglicht kurze Informationen über
    Digitalradio (DAB+) zu senden.
    FM

    Frequenzmodulation (UKW-Rundfunk)

    MSC (Radio Data System): Ein Radiodatensystem, das ermöglicht Zusatzinformationen z. B.
    Verkehrsinformationen über Radio zu übertragen.
    UPnP (Universal Plug and Play): Ein Computer-Protokoll, das ermöglicht an den Computer
    angeschlossene Geräte (Router, Stereoanlagen, Drucker, usw.) anzusteuern.
    USB (Universal Serial Bus): Ein serielles Bussystem um an einen Computer Außengeräte über
    den USB-Anschluss anzuschließen.
    WLAN (Wireless Local Area Network): Ein drahtloses lokales Netzwerk.

    9



  • Page 10

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    3

    Bedienungsanleitung

    Anschlüsse und Bedienelemente
    Bedienelemente auf der Vorderseite

    Vorsicht!
    Auf dem Display befindet sich eine Schutzfolie. Bitte entfernen Sie die Schutzfolie für bessere
    Optik bzw. für bessere Lesbarkeit des Displays.
    1. POWER:


    Drücken Sie die Taste POWER um das Gerät ein- oder auszuschalten. Bleibt die Taste
    eingedrückt, können Sie das Gerät mit der Fernbedienungstaste STANDBY einschalten
    und nach dem Gebrauch ausschalten.



    Mit der Taste POWER können Sie auch die Zeit- TIME, Datums- DAY, Wecker- ALARM
    und Schlafs- SLEEP Einstellungen annullieren.
    2. MENU:


    Drücken Sie die Menütaste MENU kurz um das Menü der aktiven Betriebsart auf dem
    Display einzublenden. Drücken Sie die Menütaste MENU nochmals um zur normalen
    Display-Anzeige NOW PLAYING zurückzukehren.



    Drücken Sie die Menütaste MENU länger um folgende Einstellungen zu öffnen:
    ○ SET BASS: Bässe (tiefe Töne) einstellen;
    ○ SET TREBLE: Höchsttöne (Diskant) einstellen;
    ○ SET CLOCK: Uhr stellen;
    ○ SET BRIGHTNESS; Helligkeit einstellen;
    ○ SYSTEM RESET: Werkseinstellungen wiederherstellen (Systemeinstellungen
    rücksetzen).



    Danach drücken Sie die Tasten BACK (zurück) und NEXT (vorwärts) auf der Vorderseite
    des Geräts oder die NAVIGATIONSTASTEN LINKS und RECHTS auf der Fernbedienung
    um die gewünschte Einstellungsoptionen zu wählen.

    3. STOP

    :



    Während der Wiedergabe von einem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät
    (USB-Modus) oder von einer angeschlossenen Speicherkarte (CARD-Modus), drücken
    Sie die Stopptaste STOP
    um die Wiedergabe anzuhalten.



    Das Gerät speichert die Stelle, wo die Wiedergabe angehalten worden ist.



    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE auf der Vorderseite des Geräts
    um die Wiedergabe von der Stelle fortzusetzen, wo sie angehalten worden ist.

    4. RECORD: Beim Radioempfang drücken Sie die Aufnahmetaste RECORD um die aktuelle
    Audio-Spur (das aktuelle Radioprogramm) auf dem an den Internet-Tuner
    angeschlossenen
    USB-Gerät
    oder
    auf
    der
    angeschlossenen
    Speicherkarte
    aufzunehmen. Drücken Sie die Stopptaste STOP
    um die Aufnahme zu beenden.
    5. DISPLAY: Auf dem Display
    Betriebsablauf eingeblendet.

    werden

    10

    Zustandsinformationen

    über

    den

    aktuellen



  • Page 11

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    6. INFRAROT-FERNBEDIENUNGSSENSOR: Richten Sie die Fernbedienung auf diesen
    Sensor aus. Halten Sie den Fernbedienungssensor frei. Auf keinen Fall bedecken oder
    verstellen Sie den Fernbedienungssensor mit irgendwelchen Gegenständen.
    7. BACK:


    Während der Wiedergabe von einem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät
    (USB-Modus) oder von einer angeschlossenen Speicherkarte (CARD-Modus), drücken
    Sie die Taste BACK kurz um zur vorherigen Audio-Datei zurückzukehren.



    Während der Wiedergabe von einem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät
    (USB-Modus) oder von einer angeschlossenen Speicherkarte (CARD-Modus), drücken
    Sie die Taste BACK länger um die Dateien auf dem USB-Gerät oder auf der
    Speicherkarte zurückzuspulen.



    Wenn Sie die Zeit oder das Datum einstellen, drücken Sie die Taste BACK um den
    Ziffernwert zu verringern.

    8. NEXT:


    Während der Wiedergabe von einem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät
    (USB-Modus) oder von einer angeschlossenen Speicherkarte (CARD-Modus), drücken
    Sie die Taste NEXT kurz um zur nächsten Audio-Datei zurückzukehren.



    Während der Wiedergabe von einem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät
    (USB-Modus) oder von einer angeschlossenen Speicherkarte (CARD-Modus), drücken
    Sie die Taste NEXT länger um die Dateien auf dem USB-Gerät oder auf der
    Speicherkarte vorzuspulen.



    Wenn Sie die Zeit oder das Datum einstellen, drücken Sie die Taste BACK um den
    Ziffernwert zu erhöhen.

    9. NAVIGATIONSTASTEN AUFWÄRTS
    die NAVIGATIONSTASTEN
    und
    abwärts zu bewegen.

    und ABWÄRTS : Im Menü-Modus drücken Sie
    um den Cursor (die Markierung) aufwärts und

    10. FUNCTION: Drücken Sie die Funktionstaste FUNCTION um unter den folgenden
    Betriebsarten (Betriebsmodi) des Geräts umzuschalten:


    INTERNETRADIO: Wählen Sie diese Option um das Internetradio einzuschalten.



    MUSIC PLAYER: Wählen Sie diese Option wenn Sie die Musikwiedergabe vom
    angeschlossenen Computer starten wollen.



    DAB (Digitalradio): Wählen Sie diese Option um das Digitalradio (DAB) einzuschalten.



    FM: Wählen Sie diese Option um das konventionelle UKW-Radio einzuschalten.



    USB: Wählen Sie diese Option um die Wiedergabe vom angeschlossenen USB-Gerät zu
    starten.



    CARD: Wählten Sie diese Option um die Wiedergabe von der angeschlossenen
    Speicherkarte zu starten.
    11. INFORMATION:


    Drücken Sie die Informationstaste INFORMATION kontinuierlich um nacheinander alle
    Informationen über den aktuellen Musiktitel oder den empfangenen Radiosender auf dem
    Display einzublenden.



    Drücken Sie die Informationstaste INFORMATION nochmals um zur normalen DisplayAnzeige NOW PLAYING zurückzukehren.

    12. PLAY/PAUSE:


    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE um die Wiedergabe
    vorläufig anzuhalten.



    Das Gerät speichert die Stelle, wo die Wiedergabe angehalten worden ist.



    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE auf der Vorderseite des Geräts
    um die Wiedergabe von der Stelle fortzusetzen, wo sie angehalten worden ist.

    11



  • Page 12

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    13. ENTER: Im Menü-Modus drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die Wahl (den
    gewählten Menüpunkt/das gewählte Menü) zu bestätigen (zu aktivieren). Im
    Einstellungsmenü drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die gewählten
    Einstellungen zu bestätigen (zu aktivieren).
    14. USB-PORT/ANSCHLUSS: Schließen Sie einen USB-Speicher (ein USB-Gerät) z. B.
    einen MP3-Player an den USB-Anschluss an. Der Stereo-Internet-Tuner kann den Inhalt
    eines USB-Speichers (Audio-Dateien) problemlos wiedergeben.
    15. SPEICHERKARTENLESER: Stecken Sie eine Mutimedia-Speicherkarte in den Slot
    (Steckplatz) des Speicherkartenlesers ein. Der Stereo-Internet-Tuner kann den Inhalt
    einer Speicherkate (Audio-Dateien) problemlos wiedergeben.
    Anmerkung:
    Die Funktionstasten auf der Vorderseite des Geräts bedienen die gleichen Funktionen wie
    die entsprechenden Tasten der Fernbedienung.

    Anschlüsse auf der Rückseite

    1. UKW-ANTENNENSTECKER: Stellen Sie die Antenne so ein um den besten UKWRadioempfang zu erreichen.
    2. LAN (Netzwerkschnittstelle/Anschlussbuchse für ein lokales Computer-Netzwerk):
    Benutzen Sie die LAN-Schnittstelle um ein lokales verdrahtetes Computer-Netzwerk
    (einen verdrahtetes Internetzugang) an das Gerät anzuschließen.
    3. WIFI-ANT (WLAN-Schnittstelle/Anschlussbuchse für ein drahtloses lokales Netzwerk):
    Benutzen Sie die WLAN-Schnittstelle um ein lokales drahtloses Computer-Netzwerk
    (einen drahtlosen Internetzugang) an das Gerät anzuschließen.
    4. OPTICAL (Optischer Audio-Ausgang): Mit einem Lichtwellenleiter-Audio-Kabel schließen
    Sie eine Audio-Anlage an den optischen Digital-Audio-Ausgang OPTICAL an um Radio
    über die angeschlossene Audio-Anlage zu hören.
    5. COAXIAL (Koaxial-Ausgang): Mit einem Koaxial-Kabel schließen Sie eine Audio-Anlage
    an den digitalen Koaxial-Ausgang COAXIAL an um Radio über die angeschlossene
    Audio-Anlage zu hören.
    6. L/R AUDIO OUTPUT (linker und rechter Audio-Ausgang): Mit einem konventionellen
    Audio-Kabel schließen Sie eine Audio-Anlage an den linken (L) und rechten (R) AudioAusgang des Geräts an um Radio über die angeschlossene Audio-Anlage zu hören.
    7. NETZANSCHLUSS: Schließen Sie das Netzkabel an eine geeignete Steckdose an.

    Systemanschlüsse
    Allgemeine Bemerkungen


    Befolgen Sie die nachstehenden Verbindungspläne, die zeigen wie Außengeräte an den
    Stereo-Internet-Tuner richtig angeschlossen werden sollen.



    Lesen Sie sorgfältig durch und befolgen Sie die Bedienungsanleitungen von Geräten, die
    an den Stereo-Internet-Tuner angeschlossen werden sollen.



    Bevor Sie die Geräte aneinander anschließen, schalten Sie sie aus und trennen Sie sie
    von der Stromversorgung ab. Erst nachdem Sie alle Geräte angeschlossen haben,
    schalten Sie das System und die angeschlossenen Geräte ein.

    12



  • Page 13

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung



    Die Anschlussbuchsen befinden sich auf der Rückseite des Stereo-Internet-Tuners.



    Wenn Sie Außengeräte an den Stereo-Internet-Tuner anschließen, beachten Sie die
    Farbenkodierung von den Steckern und entsprechenden Buchsen (Ein- und Ausgängen).
    Die Farbe der Stecker soll mit der Farbe von Ein- und Ausgängen (Buchsen)
    übereinstimmen. Die Stecker sollen fest an die entsprechenden Buchsen angeschlossen
    werden.



    Versperren Sie nicht die Belüftungsöffnungen von angeschlossenen Geräten und prüfen
    Sie, ob Luft um die Geräte frei zirkulieren kann.



    Verflechten Sie die Verbindungskabel nicht mit anderen Kabeln oder Leitungen. Dies
    kann Tonstörungen verursachen.



    Nachdem Sie die Außengeräte an den Stereo-Internet-Tuner fest und sicher
    angeschlossen haben, stecken Sie die Netzstecker von allen Geräten in die Steckdosen
    ein und schalten Sie sie ein.



    Schalten Sie die Geräte nicht häufig ein und aus. Zwischen Aus- und Einschalten sollen
    mindestens 3 Sekunden vergehen.

    Antennen- und WLAN-Anschluss


    Das Gerät verfügt über eine integrierte UKW-Drahtantenne auf der Rückseite des Gerätes.
    Strecken Sie den Antennendraht völlig aus, um den besten Radioempfang zu erreichen
    (Anschluss Nr. 1).



    Schließen Sie ein lokales verdrahtetes Computer-Netzwerk (einen verdrahtetes
    Internet-Zugang) an die Netzwerkschnittstelle LAN auf der Rückseite des Geräts an. Schließen
    Sie ein drahtloses lokales Netzwerk WLAN (einen drahtlosen Internetzugang) an die WLAN Schnittstelle auf der Rückseite des Gerätes an (Anschluss Nr. 2).
    WLANAnschluss
    LAN-Anschluss
    UKWDrahtantenne

    Dieses Gerät kann in den folgenden Ländern benutzt werden: DE, AT.

    13



  • Page 14

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Anschluss einer Audio-Anlage
    Sie haben drei Möglichkeiten eine Audio-Anlage (ein Audio-System) an das Gerät
    anzuschließen:


    Über den digitalen Koaxial-Ausgang COAXIAL,



    Über den optischen Digital-Ausgang OPTICAL,



    Über den linken (L) und rechten (R) Audio-Ausgang L/R LINE OUTPUT.

    Um eine Audio-Anlage (ein Audio-System) an den optischen OPTICAL oder Koaxial-Ausgang
    COAXIAL anzuschließen:
    1. Mit einem Koaxial-Kabel schließen Sie eine Audio-Anlage an den digitalen KoaxialAusgang COAXIAL auf der Rückseite des Geräts an.

    Wählen Sie nur einen
    Audio-Digitalanschluss

    Optischer
    Audio-Ausgang

    Koaxial-AudioAusgang

    2. Mit einem Lichtwellenleiter-Audio-Kabel schließen Sie eine Audio-Anlage an den
    optischen Digital-Audio-Ausgang OPTICAL auf der Rückseite des Geräts an.
    Vorsicht!
    Schließen Sie kein analoges Audio-Gerät an den optischen OPTICAL oder Koaxial-Ausgang
    COAXIAL an.
    Um eine Audio-Anlage (ein Audio-System) an den linken und rechten (konventionellen)
    Audio-Ausgang anzuschließen:
    3. Mit einem herkömmlichen AV-Kabel schließen Sie eine Audio-Anlage an den linken und
    rechten Audio-Ausgang auf der Rückseite des Geräts an.

    AV-Standardkabel

    14



  • Page 15

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    4

    Bedienungsanleitung

    Fernbedienung
    Allgemeine Bemerkungen


    Mit der Fernbedienung kann man alle Funktionen des Geräts aktivieren.



    Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den Stereo-Internet-Tuner – nicht auf die
    angeschlossenen Geräte.

    Funktionstasten

    1. STANDBY (STB)

    :



    Drücken Sie die Taste STANDBY um das Gerät ein- oder auszuschalten (in den
    Standby-Modus/Bereitschaftsbetrieb zu versetzen).



    Um das Gerät vollständig einzuschalten müssen Sie zuerst den Netzschalter POWER auf
    der Vorderseite des Geräts drücken. Anschließend drücken Sie die Fernbedienungstaste
    STANDBY um das Gerät einzuschalten und nach dem Gebrauch auszuschalten.

    2. i. RADIO: Drücken Sie die Taste i. RADIO um den Internet-Radio-Modus zu aktivieren.
    3. DAB/FM: Drücken Sie die Taste DAB/FM um das Digitalradio (DAB) oder das UKWRadio (FM) einzuschalten.
    4. MUSIC PLAYER (MUSIC P): Drücken Sie die Taste MUSIC PLAYER um den
    Musikwiedergabe-Modus zu aktivieren.
    5. USB/CARD: Drücken Sie die Taste USB/CARD um zwischen der Wiedergabe vom
    angeschlossenen USB-Gerät und von der angeschlossenen Speicherkarte umzuschalten.
    6. CLASSIC: Drücken Sie die Taste CLASSIC um den Toneffekt der klassischen Musik zu
    wählen.
    7. ROCK: Drücken Sie die Taste ROCK um den Toneffekt der Rock-Musik zu wählen.
    8. POP: Drücken Sie die Taste POP um den Toneffekt der Pop-Musik zu wählen.

    15



  • Page 16

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    9. NAVIGATIONSTASTEN AUFWÄRTS

    , ABWÄRTS

    , LINKS

    und RECHTS

    :



    In einem Menü drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN
    aufwärts und abwärts zu bewegen.



    Im Radio-Modus drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN
    und
    um Radiosender
    aufwärts oder abwärts auf der Frequenzskala abzustimmen (zu suchen).



    Wenn Sie die Zeit oder das Datum einstellen, drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN
    und
    um Zahlenwerte zu erhöhen oder zu verringern.



    Im Menü-Modus drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN
    vorherige Menü zu wählen.

    und

    und

    um den Cursor

    um das nächste oder

    10. INFORMATION: Drücken Sie die Informationstaste INFORMATION kontinuierlich um
    nacheinander alle Informationen über den aktuellen Musiktitel oder den empfangenen
    Radiosender auf dem Display einzublenden. Drücken Sie die Informationstaste
    INFORMATION nochmals um zur normalen Display-Anzeige NOW PLAYING
    zurückzukehren.
    11. MENU:


    Drücken Sie die Menütaste MENU kurz um das Menü der aktiven Betriebsart (des
    aktiven Modus) auf dem Display einzublenden. Drücken Sie die Menütaste MENU
    nochmals um zur normalen Display-Anzeige NOW PLAYING zurückzukehren.



    Drücken Sie die Menütaste MENU länger um folgende Einstellungen zu öffnen:
    ○ SET BASS: Bässe (tiefe Töne) einstellen;
    ○ SET TREBLE: Höchsttöne (Diskant) einstellen;
    ○ SET CLOCK: Uhr stellen;
    ○ SET BRIGHTNESS; Helligkeit einstellen;
    ○ SYSTEM RESET: Werkseinstellungen wiederherstellen (Systemeinstellungen
    rücksetzen).



    Danach drücken Sie die Tasten BACK (zurück) und NEXT (vorwärts) auf der Vorderseite
    des Geräts oder die NAVIGATIONSTASTEN LINKS und RECHTS auf der Fernbedienung
    um die gewünschte Einstellungsoptionen zu wählen.

    12.

    NEXT (nächst) und PREVIOUS (vorherig)

    :



    Wenn Sie die Dateien von dem angeschlossenen USB-Speicher oder von der
    angeschlossenen Speicherkarte wiedergeben, drücken Sie die Sprungtaste
    oder
    um zur nächsten oder vorherigen Datei oder Tonspur (Musiktitel) zu springen.



    Beim Radioempfang (im Radio-Modus) drücken Sie die Sprungtaste
    nächsten oder vorherigen Frequenz zu springen.

    oder

    um zur

    13. PAUSE:


    Drücken Sie die Pausetaste PAUSE um die Wiedergabe vorläufig anzuhalten.



    Das Gerät speichert die Stelle, wo die Wiedergabe angehalten worden ist.



    Drücken Sie die Pausetaste PAUSE nochmals um die Wiedergabe von der Stelle fortzusetzen,
    wo sie angehalten worden ist.

    14. ALARM: Drücken Sie die
    Weckereinstellungen zu öffnen.

    Weckertaste

    ALARM

    um

    das

    Menü

    mit

    den

    SLEEP: Mit der Schlaftaste SLEEP können Sie eine Zeitspanne einstellen, wonach sich
    das Gerät automatisch ausschaltet (in den Standby-Modus übergeht). Um die
    Schlaffunktion zu deaktivieren, wählen Sie die Option OFF.
    15. VOLUME +/-: Drücken Sie die Lautstärkeregler – und + um den Lautstärkepegel
    einzustellen. Haben Sie die Lautstärke geändert, erscheint der aktuelle Lautstärkepegel
    auf dem Display. Haben Sie den Ton mit der Stummschaltungstaste MUTE vollständig
    ausgeschaltet, drücken Sie einen der Lautstärkeregler – oder + um den Ton wieder
    einzuschalten.

    16



  • Page 17

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    16. MUTE: Drücken Sie die Stummschaltungstaste MUTE um den Ton aus- und
    einzuschalten. Haben Sie das Gerät stumm geschaltet, erscheint die Meldung MUTE auf
    dem Display. Sie können auch einen der Lautstärkeregler VOLUME – oder VOLUME +
    drücken um den Ton wieder einzuschalten.
    17. ZIFFERNTASTEN 1-10:


    Drücken Sie eine ZIFFERNTASTE länger als 2 Sekunden um den aktuell empfangenen
    Radiosender unter einer voreingestellten Speichernummer zu speichern.



    Drücken Sie die ZIFFERNTASTEN kurz um die Speichernummer von gespeicherten
    Radiosendern einzugeben und den gewählten Radiosender einzuschalten.

    18. PRESET (P):


    Im Radio-Modus drücken Sie die Voreinstellungstaste PRESET um die gespeicherten
    Radiosender zu wählen.



    Im Radio-Modus drücken und halten Sie die Voreinstellungstaste PRESET an um einen
    gewählten Radiosender zu speichern. Sie haben jeweils 10 Voreinstellungen für
    Internetradio, DAB (Digitalradio) und FM (UKW-Radio).

    19. RECORD: Beim Radioempfang drücken Sie die Aufnahmetaste RECORD um die aktuelle
    Audio-Spur (das aktuelle Radioprogramm) auf dem an den Internet-Tuner
    angeschlossenen
    USB-Gerät
    oder
    auf
    der angeschlossenen
    Speicherkarte
    aufzunehmen. Drücken Sie die Stopptaste STOP
    um die Aufnahme zu beenden.
    20. FLAT: Drücken Sie die Taste POP um den Toneffekt der Pop-Musik zu wählen.
    21. JAZZ: : Drücken Sie die Taste JAZZ um den Toneffekt der Jazz-Musik zu wählen
    22. ENTER:


    In einem Menü drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die Wahl (den gewählten
    Menüpunkt/das gewählte Menü) zu bestätigen (zu aktivieren).



    Im Einstellungsmenü drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die gewählten
    Einstellungen zu bestätigen (zu aktivieren).

    23. SCAN: Drücken Sie die Sendersuchlauftaste SCAN um UKW-Radiosender (FM)
    abzutasten. Drücken Sie die Sendersuchlauftaste SCAN den Sendersuchlauf
    abzubrechen.
    24.

    VORSPULEN und
    RÜCKSPULEN: Drücken Sie die Voroder die Rückspultaste
    um die Dateien vom angeschlossenen USB-Gerät oder von der angeschlossenen
    Speicherkarte vor- oder zurückzuspulen.

    25. STOP

    :



    Im Musikwiedergabe-Modus MUSIC PLAYER oder wenn Sie die Dateien vom
    angeschlossenen USB-Speicher oder von der angeschlossenen Speicherkarte
    wiedergeben, drücken Sie die Stopptaste STOP
    um Wiedergabe zu stoppen.



    Das Gerät speichert die Stelle, wo die Wiedergabe angehalten worden ist.



    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE auf der Vorderseite des Geräts
    um die Wiedergabe von der Stelle fortzusetzen, wo sie angehalten worden ist.

    26. REPEAT: Wenn Sie die Dateien vom angeschlossenen USB-Speicher oder von der
    angeschlossenen Speicherkarte wiedergeben, drücken Sie die Wiederholungstaste
    REPEAT um eine der folgenden Wiederholungsoptionen zu wählen:


    REPEAT ONE: Die aktuelle Datei oder die aktuelle Tonspur (der aktuelle Musiktitel) wird
    wiederholt.



    REPEAT ALL: Alle Dateien (Tonspuren, Musiktitel) werden wiederholt.



    REPEAT FOLDER: Alle Dateien (Tonspuren, Musiktitel) im aktuellen Ordner werden
    wiederholt.



    REPEAT OFF: Wählen Sie diese Option um den Wiederholungsmodus zu verlassen.

    17



  • Page 18

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    SHUFFLE (Zufallswiedergabe): Wenn Sie die Dateien vom angeschlossenen USBSpeicher oder von der angeschlossenen Speicherkarte wiedergeben, drücken Sie die
    Zufallswiedergabetaste SHUFFLE um die Dateien oder Tonspuren (Musiktitel) in
    zufälliger Reihenfolge wiederzugeben.

    Einsetzen von Batterien
    1. Um
    das
    Batteriefach
    zu
    öffnen,
    schieben
    Sie
    die
    Batteriefachabdeckung auf der Rückseite der Fernbedienung nach
    unten.
    2. Legen Sie dann 2x AAA-Batterien in das Batteriefach ein. Achten
    Sie bitte darauf, dass die Polung der Batterien den Markierungen im
    Batteriefach + und – entspricht.
    3. Schieben Sie dann die Batteriefachabdeckung zurück so weit bis sie einrastet.
    Anmerkungen:
    4. Verwenden Sie ausschließlich Batterien mit dem gleichen Ladezustand. Verwenden Sie nicht
    alte und neue Batterien oder verschiedene Batteriesorten gleichzeitig.
    5. Wenn die Fernbedienung für längere Zeit nicht benutzt wird, entfernen Sie die Batterien
    um den Korrosionsschäden vorzubeugen.
    6. Leere Batterien sollen unverzüglich entfernt werden um den Korrosionsschäden
    vorzubeugen.
    7. Wenn Batterien auslaufen, wischen Sie die Flüssigkeit aus dem Batteriefach ab. Anschließend
    tauschen Sie die Batterien aus. Vorsicht! Batterieflüssigkeit kann Hautausschlag verursachen.
    Sind Sie mit Batterieflüssigkeit in Berührung gekommen, spülen Sie die betroffenen Hautstellen
    sofort mit Wasser.
    8. Ersetzen Sie immer die beiden Batterien gleichzeitig durch neue voll aufgeladene.
    9. Versuchen Sie niemals Batterien wieder aufzuladen, erhitzen, kurzschließen, zerlegen,
    vergraben oder verbrennen.
    10. Lassen Sie keine Gegenstände, insbesondere aus Metall ins Batteriefach eindringen.
    11. Vorsicht! Unsachgemäße Installation von Batterien kann Auslaufen und Korrosionsschäden
    verursachen, die die Fernbedienung irreparabel beschädigen können.

    Gebrauch der Fernbedienung


    Richten Sie die Fernbedienung direkt auf den Fernbedienungssensor des



    Die Reichweite der Fernbedienung hängt von der Helligkeit des Raumes ab.



    Grelles Licht (Sonne oder Kunstlicht) darf nicht direkt auf den Fernbedienungssensor fallen.
    Grelles Licht kann die Wirksamkeit der Fernbedienung negativ beeinflussen.



    Achten Sie bitte darauf, dass sich keine Hindernisse zwischen der Fernbedienung und dem
    Fernbedienungssensor befinden.



    Verwenden Sie nicht gleichzeitig Fernbedienungen von vielen Geräten, da sie sich gegenseitig
    negativ beeinflussen können.



    Drücken Sie nur eine Taste der Fernbedienung auf einmal.



    Bewahren Sie die Fernbedienung nicht an Orten, wo sie hohen Temperaturen oder
    Feuchtigkeit ausgesetzt werden kann.



    Halten Sie die Fernbedienung fern vom Wasser.



    Stellen Sie keine Gegenstände auf die Fernbedienung.

    18



  • Page 19

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    5

    Bedienungsanleitung

    Systembedienung
    Menütypen
    Grundsätzlich hat der Stereo-Internet-Tuner drei Menütypen. Drücken Sie die Bestätigungstaste
    ENTER auf der Vorderseite des Geräts oder auf der Fernbedienung um sich unter den
    Menüebenen zu bewegen und Menüoptionen zu wählen.
    Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTE LINKS
    und RECHTS
    um das nächste oder
    vorherige Menü (Menüebene, Untermenü) zu wählen, wenn diese zur Verfügung stehen.
    Jede Betriebsart (jeder Betriebsmodus) hat ihr eigenes ModusMenü MODE MENU mit den Funktionen (Menüpunkten,
    Menüoptionen), die spezifisch für diesen Modus sind.
    Beispielsweise, hat das UKW-Modus-Menü FM zwei Optionen:
    SCAN SETTING (Abtasteinstellungen) und MAIN MENU
    (Hauptmenü).
    Zusätzlich hat jedes Modus-Menü zwei Ausgangsoptionen
    (Menüpunkte um das Menü zu verlassen): MAIN MENU >
    (Hauptmenü)
    and
    SYSTEM
    SETTINGS
    >
    (Systemeinstellungsmenü).
    Das Systemeinstellungsmenü SYSTEM SETTINGS enthält den
    Zugang zu den Einstellungen des ganzen Systems und die
    Informationen über Netzwerk, Zeit, Sprache und SoftwareUpdate.
    Wenn nicht alle Menüpunkte (Menüoptionen) in das Display
    passen, erscheint eine Bildlaufleiste am rechten Bildschirmrand.
    Jede Betriebsart (jeder Betriebsmodus) enthält den Zugang zu
    der Funktion SLEEP (automatisches Ausschalten) und die
    Zeiteinstellungen.

    Manche Menüs z. B. das Systemeinstellungsmenü SYSTEM SETTINGS, enthalten mehrere
    Untermenüs.

    Dialogfelder
    Dialogfelder werden eingeblendet wenn der Benutzer / die
    Benutzerin bestimmte Einstellungen ändern will.
    Die aktuelle Einstellung
    gekennzeichnet.

    wird

    mit

    einem

    19

    Sterchen

    (*)



  • Page 20

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Display-Anzeigen
    Grundsätzlich verfügt der Stereo-Internet-Tuner über drei Typen von Display-Anzeigen.
    Die Display-Anzeige STANDBY SCREEN zeigt die aktuelle Zeit,
    das aktuelle Datum und alle aktiven Weckereinstellungen (die
    aktuell eingestellte Weckzeit).
    Drücken Sie die Taste STANDBY um die Display-Anzeige
    STANDBY zu verlassen.
    Wenn Sie verschiedene Betriebsarten wählen, wird ein StartDisplay SPLASH SCREEN für jeden gewählten Betriebsmodus)
    eingeblendet. Nach einer Sekunde aktiviert das Gerät die
    gewählte Betriebsart (den gewählten Betriebsmodus) und
    versucht den zuletzt wiedergegebenen Musiktitel oder den
    zuletzt gehörten Radiosender zu finden und abzuspielen. Wenn
    das nicht möglich ist, versucht der Stereo-Internet-Tuner die
    gewählte Betriebsart (den gewählten Betriebsmodus) zu
    aktivieren indem das Gerät verfügbare Radiosender und
    Netzwerke (Internetzugänge) absucht oder notfalls vom
    Benutzer/von der Benutzerin bestimmte Eingaben verlangt.
    Die aktuelle Display-Anzeige NOW PLAYING SCREEN zeigt
    die Informationen über die aktive Audio-Quelle z. B. über den
    aktuellen Radio-Typ wie INTERNET RADIO (IR) und wenn
    verfügbar über den gerade wiedergegebenen Musiktitel.

    Zusätzlich gibt es Display-Anzeigen die über den Lautstärkepegel, Stummschaltungsstatus und
    die Fehlmeldungen informieren.

    Inbetriebnahme und Grundlegende Funktionen
    Obwohl der Stereo-Internet-Tuner ein hoch entwickeltes Produkt ist, ist seine Inbetriebnahme sehr
    einfach.
    Anmerkung:
    Es wird empfohlen den Stereo-Internet-Tuner an die Netzstromversorgung anzuschließen falls sie
    zur Verfügung steht um das Gerät sparsam zu betreiben und unnötige Energieverschwendung zu
    vermeiden.
    Um den Stereo-Internet-Tuner in Betrieb zu nehmen und einzuschalten:
    1. Stellen Sie das Gerät auf ein geeignetes Regal oder einen geeigneten Tisch und schließen Sie
    es an eine Wandsteckdose an.
    2. Strecken Sie die Teleskopantenne aus.
    3. Drücken Sie die Taste POWER auf der Vorderseite des Geräts. Auf dem Display erscheint die
    Öffnungsmeldung.
    4. Drücken Sie die Taste FUNCTION auf der Vorderseite des Geräts um die gewünschte
    Betriebsart (den gewünschten Modus) zu wählen.
    5. Auf dem Bildschirm erscheint die Betriebsart, die Sie gewählt haben.
    6. Danach drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die gewählte Betriebsart zu bestätigen
    und zu aktivieren.

    20



  • Page 21

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Einstellungen
    Bevorzugte Sprache einstellen
    Die voreingestellte Menüsprache ist Deutsch. Um eine andere (Ihre bevorzugte) Sprache zu
    wählen:
    1. Drücken Sie die Menütaste MENU.
    2. Danach wählen Sie: MAIN MENU > SETTINGS > LANGUAGES >
    3. Anschließend wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.

    Zeit- und Datumseinstellungen
    Zeit- und Datumsangaben können automatisch oder manuell aktualisiert werden. Die Zeit und das
    Datum werden als STUNDE.MINUTEN und TAG-MONAT-JAHR eingeblendet. Der erste Wert –
    STUNDE ist aktiv und blinkt.
    1. Um die Zeiteinstellungen zu öffnen, drücken Sie Menütaste
    MENU > SET CLOCK.
    2. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTE LINKS oder RECHTS
    auf der Fernbedienung um die Option SET CLOCK (Uhr
    einstellen) zu wählen.
    3. Danach, drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die
    Option zu bestätigen.
    4. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS und RECHTS
    auf der Fernbedienung um einzelne Werte zu vergrößern oder
    zu verkleinern.
    5. Danach, drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um auf
    der Fernbedienung um zum nächsten oder vorherigen Wert
    überzugehen.
    Anmerkung:
    Nachdem Sie einen Wert eingestellt haben, wird der nächste
    aktiv und blinkt.
    6. Wenn Sie den letzten Wert eingestellt haben, erscheint die
    aktuelle Display-Anzeige NOW PLAYING zurück, worauf
    sich die neu gestellte Zeit befinden.
    7. Wählen Sie den Menüpunkt TIME/DATE > (Datum- und
    Zeiteinstellungen).
    Anmerkung:
    Drücken Sie die Menütaste MENU länger um folgende
    Einstellungen festzulegen:
    ○ SET BASS: Bässe (tiefe Töne) einstellen;
    ○ SET TREBLE: Höchsttöne (Diskant) einstellen;
    ○ SET BRIGHTNESS; Helligkeit einstellen;
    ○ SYSTEM RESET: Werkseinstellungen
    wiederherstellen.
    Danach drücken Sie die Tasten BACK (zurück) und NEXT
    (vorwärts) auf der Vorderseite des Geräts oder die
    NAVIGATIONSTASTEN LINKS und RECHTS auf der
    Fernbedienung um die gewünschte Einstellungsoptionen zu
    wählen

    21



  • Page 22

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Anschluss an ein Netzwerk
    Der Netzwerkschluss ist notwendig um den Stereo-Internet-Tuner als Internetradio oder MusikWiedergabegerät zu benutzen. Um den Stereo-Internet-Tuner an ein Netzwerk (das Internet)
    anzuschließen, brauchen Sie:


    Entweder ein verdrahtetes Router und Ethernet-Kabel (RJ45-Netzwerk),



    Oder ein drahtloser WLAN-Router (Wi-Fi-Router), zusammen mit einem Passwortschlüssel
    wenn dieser voreingestellt ist.



    Der Stereo-Internet-Tuner 825 unterstützt WPS (Wi-Fi Protected Setup). WPS ist ein Standard
    zum einfachen und sicheren Aufbau eines drahtlosen Heimnetzwerks.

    Man kann sehr einfach den Stereo-Internet-Tuner 825 in ein drahtloses Netzwerk integrieren
    (abhängig vom eingesetzten Router), indem man den WPS-Standard benutzt.
    Um den WLAN-Anschluss (WPS) zwischen den Stereo-Internet-Tuner und einem WLAN-Router
    herzustellen, drücken Sie die Menütaste MENU und wählen Sie MAIN MENU > SETTINGS >
    INTERNET SETUP > WLAN REGION.
    Der Router soll einen Breitband-Internetzugang haben um Internetradiosender problemlos zu
    empfangen und Software-Update herunterzuladen.
    Wenn Sie die Betriebsart (den Betriebsmodus) des Internetradios INTERNET RADIO oder der
    Musikwiedergabe MUSIC PLAYER wählen, versucht der Stereo-Internet-Tuner sich an ein
    Netzwerk anzuschließen. Beim ersten Versuch ein Netzwerk zu finden oder wenn keines der
    gespeicherten Netzwerke verfügbar ist, startet das Gerät den Netzwerk-Assistenten.
    Um den Netzwerk-Assistenten manuell zu starten, wählen Sie MENU > MAIN MENU > SETTINGS
    > INTERNET SETUP > SCAN FOR NETWORKS > NETWORK WIZARD SCANNING > LINKSYS.
    Nach dem Start des Netzwerk-Assistenten, geben Sie folgende Informationen (notfalls ein
    Passwort um das Netzwerk zu aktivieren) ein:
    1. Wenn noch nicht eingestellt, die WLAN-Region (von der Liste wählen Sie das Land oder die
    Region, wo sich Ihr Netzwerk befindet).
    2. Einen Netzwerknamen (wählen Sie Ihr Netzwerk von der Liste).
    3. Ein Passwort (einen Schlüssel), wenn Sie den Stereo-Internet-Tuner an ein verschlüsseltes
    drahtloses Netzwerk anschließen.
    Um ein Passwort (einen Schlüssel) einzugeben:
    1. Drücken Sie die Fernbedienungstaste ENTER um den
    Cursor zu bewegen und einzelne Schriftzeichen
    nacheinander zu wählen.
    2. Jedes gewählte Schriftzeichen erscheint in der oberen
    Menüleiste. Auf diese Weise entsteht das Passwort.
    3. Hinter den sichtbaren Schriftzeichen (0123456789< c)
    befinden sich weitere Buchstaben und Sonderzeichen,
    Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN AUFWÄRTS und
    ABWÄRTS um die verborgenen Zeichen einzublenden.


    Wählen Sie das Zeichen < (CLEAR) um die bereits
    gewählten Schriftzeichen zu löschen.



    Wählen Sie das Zeichen
    bestätigen.



    Wählen Sie die Buchstabe C (EXIT) um das Menü zu
    verlassen.

    (OK) um die Eingaben zu

    22



  • Page 23

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    4. Haben Sie das ganze Passwort eingegeben, wählen Sie die
    Option OK um das Passwort zu bestätigen und zu
    aktivieren. Der Stereo-Internet-Tuner versucht sich an das
    gewählte Netzwerk anzuschließen.


    Ist der Stereo-Internet-Tuner nicht imstande die Verbindung
    mit dem gewählten Netzwerk (Internetzugang) herzustellen,
    kehrt das Gerät zum Passworteingabefenster zurück.

    5. Wird
    der
    Netzwerkanschluss
    (Internetanschluss)
    unterbrochen, versucht der Stereo-Internet-Tuner den
    Anschluss automatisch wiederherzustellen.

    Netzwerkprofile
    Der Stereo-Internet-Tuner speichert die Angaben von letzten vier drahtlosen Netzwerken
    (Internetzugängen), woran das Gerät angeschlossen worden ist. Nach dem Einschalten schließt
    sich das Gerät automatisch an das erste gefundene der gespeicherten Netzwerke an.
    Um die Liste der gespeicherten Netzwerke zu sehen, wählen Sie MENU > MAIN MENU >
    SETTINGS > INTERNET SETUP > NETWORK PROFILES >.
    An dieser Stelle können Sie auch die unerwünschten Netzwerke löschen. Um dies zu tun, drücken
    Sie die Taste ENTER um ein bestimmtes Netzwerk zu wählen. Danach wählen Sie die Option YES
    um das gewählte Netzwerk zu löschen.

    Andere Einstellungen
    Es gibt auch andere Netzwerkeinstellungen, die eingeblendet und manuell geändert werden
    können. Dafür wählen Sie MENU > SYSTEM SETTINGS > NETWORK >. Normalerweise braucht
    man diese Einstellungen nicht zu ändern. Es kann jedoch sein, dass die Benutzer/die
    Benutzerinnen, die größere Erfahrung mit Netzwerken haben, diese Einstellungen brauchbar für
    Diagnose und Reparaturen von Netzwerken finden können.

    Internetradio und Portal-Registrierung
    Mit Hilfe der Website des Internetradioportals FRONTIER SILICON können Sie das Internetradio
    über
    den
    Computer
    hören
    sowie
    Ihre
    Favoritenlisten
    (Listen
    mit
    Ihren
    Lieblingsinternetradiosendern) erstellen und verwalten.

    23



  • Page 24

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Um Ihren Stereo-Internet-Tuner auf dem Internetradioportal zu
    registrieren,
    müssen
    Sie
    zuerst
    den
    einzigartigen
    Portalzugangscode für Ihren Stereo-Internet-Tuner holen. Um den
    Portalzugangscode zu erhalten, drücken Sie MENU > STATION
    LIST > HELP > GET ACCESS CODE >.
    Schreiben Sie den Code auf.
    Anmerkung:
    Verwechseln Sie den Portalzugangscode nicht mit dem ID Ihres Stereo-Internet-Tuners, der sich in
    MENU > MAIN MENU > INFO befindet.
    Mit Ihrem Computer können Sie die Internetradioportal-Webseite unter
    Internetadresse finden:

    der folgenden

    www.wifiradio-frontier.com
    Wenn Sie das Portal zum ersten Mal besuchen, registrieren Sie ein neues Konto indem Sie
    folgende Informationen eingeben:


    Zugangscode



    Ihre E-Mail-Adresse



    Passwort



    Model Ihres Stereo-Internet-Tuners.

    Wenn Sie bereits ein Portal-Konto haben und einen zusätzlichen Stereo-Internet-Tuner hinzufügen
    wollen, loggen Sie sich auf Ihr Konto ein und wählen Sie MY PREFERENCES > ADD ANOTHER
    WI-FI RADIO.
    Haben Sie Ihren Stereo-Internet-Tuner auf dem Portal registriert, können Sie sofort Ihre
    Favoritenlisten nutzen sowie neue Radiosender hinzufügen.

    Musik-Server einrichten
    Allgemeine Bemerkungen
    Soll der Stereo-Internet-Tuner die Musikdateien von Ihrem Computer wiedergeben, muss der
    Computer so konfiguriert werden, dass die Dateien oder Medien, die sich darin befinden, mit
    anderen Geräten geteilt werden können (von Außen zugänglich sein).
    Wenn Sie UPnP MEDIA SHARING (Medien-Teilung mit dem Protokoll UPnP) verwenden, können
    Geräte wie z. B. der Stereo-Internet-Tuner die Musikdateien von geteilten Medienbibliotheken
    wiedergeben und im Etikett-Menü mit Interpreten, Alben oder Genre navigieren.
    Wenn Sie ein geeignetes Server-System wie z. B. einen PC mit Windows Media Player 10 oder
    höher (WMP) haben und Ihre Musikbibliothek gut etikettiert wird, dann ist es empfehlenswert
    MEDIA SHARING zu nutzen. Nur der UPnP-Server soll entsprechend konfiguriert werden.
    Anmerkung:
    Normalerweise funktioniert iTunes nicht als ein UPnP-Server für Medien, aber es stehen
    Zusatzkomponenten zur Verfügung, die mit der ITunes-Bibliothek zusammenarbeiten können.
    Wenn Sie FOLDER SHARING (CIFS) verwenden, können Geräte wie z. B. der Stereo-InternetTuner verfügbare Audio-Dateien auf einer Netzwerkfestplatte browsen. Das ist eine gute
    Alternative, wenn Sie keine Medienteilung nutzen können. Das ist auch eine alternative Lösung
    Dateien zu finden selbst wenn Sie die Medienteilung eingestellt haben. Der Computer soll auf die
    Ordnerteilung konfiguriert werden und wenn es dabei eine Passworteingabe notwendig ist, geben
    Sie den Benutzername und das Passwort in Ihren Stereo-Internet-Tuner ein.

    Medienteilung mit WINDOWS MEDIA PLAYER
    Der häufigste UPnP-Server ist das Programm Windows Media Player (WMP 10 oder höher).
    Um ein WMP auf Medienteilung einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC an das Netzwerk angeschlossen ist.
    2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Stereo-Internet-Tuner an die Stromversorgung und an dasselbe
    Netzwerk wie der PC angeschlossen wird.

    24



  • Page 25

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    3. Im WMP fügen Sie zur Medienbibliothek die Audio-Dateien und Ordner hinzu, die Sie mit Ihrem
    Stereo-Internet-Tuner teilen wollen. Dabei wählen Sie: LIBRARY (Medienbibliothek) > ADD TO
    LIBRARY (Zur Medienbibliothek hinzufügen)… .
    4. Im WMP müssen Sie die Medienteilung ermöglichen. Dabei wählen Sie: LIBRARY
    (Medienbibliothek) > MEDIA SHARING (Medien teilen) … .
    Um einen UPnP-Server in Betrieb zu nehmen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Fügen Sie einige Dateien des Formats: *.mp3- und *.wma in den Ordner C:\Documents and
    Settings\All Users\Documents\My Music\Sample Music (\\palm\dropbox\ylam\Music\) ein.
    2. Installieren Sie Windows Media Player 11
    (http://www.microsoft.com/windows/windowsmedia/player/download/download.aspx)
    3. Klicken Sie: LIBRARY (Medienbibliothek)

    MEDIA SHARING (Medien teilen).

    4. Prüfen Sie das Kästchen SHARE MY MEDIA TO. Danach klicken Sie die Einstellungen.
    5. Stellen Sie sicher, dass Ihr MEDIA SHARING wie unten aussieht:

    25



  • Page 26

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    6. Klicken Sie OK in jedem Fenster.
    7. In Windows XP wählen Sie
    sicher, dass:

    START MENU

    RUN

    TYPE SERVICES.MSC und stellen Sie



    Univeral Plug and Play (UPnP) Device Host aktiv ist.



    Für Windows Media Player Network Sharing Service, die Option STARTED gewählt ist.

    8. Stellen Sie sicher, dass der PC/Laptop und Ihr Stereo-Internet-Tuner an dasselbe drahtlose
    Netzwerk angeschlossen werden. Wenn Sie im FRONTIER SILICON OFFICE sind, stellen Sie
    sicher, dass der PC und Ihr Stereo-Internet-Tuner an FRONTIER-VISITOR angeschlossen
    werden.
    9. Starten Sie den Stereo-Internet-Tuner. Gehen Sie zum Musikwiedergabe-Modus
    MEDIA über.
    10.

    SHARED

    Danach sollen Sie imstande sein Ihre Musikdateien zu finden (SHARED MEDIA wird mit
    UPnP benutzt - SHARE FOLDER mit SAMBA).

    26



  • Page 27

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Ordner in WINDOWS PC teilen
    Um Ordner im Betriebssystem WINDOWS zu teilen, soll der PC ein Bestandteil einer Domäne oder
    Arbeitsgruppe sein. Haben Sie einen PC mit dem Betriebssystem WINDOWS als ein Bestandteil
    einer Domäne oder Arbeitsgruppe eingestellt, können Ordner im WINDOWS EXPLORER
    (Arbeitsplatz) geteilt werden (zugänglich gemacht werden).
    Die Domäne-Konfiguration kann im Betriebssystem WINDOWS XP wie folgt durchgeführt werden:
    1. Im START MENU wählen Sie CONTROL PANEL (Systemsteuerung) > Icon SYSTEM >
    Registerkarte COMPUTER NAME.
    2. Die Domäne oder Arbeitsgruppe, deren Ihr Computer ein Bestandteil ist, wird in der
    Registerkarte COMPUTER NAME eingeblendet.
    3. Gehört Ihr PC zu keiner Domäne oder Arbeitsgruppe, müssen Sie Ihr PC an eine anschließen.
    Um das zu tun, klicken Sie die Wechseltaste und gehen Sie zum Domänennamen über (der
    voreingestellte Name für das Betriebssystem WINDOWS XP ist MSHOME).
    4. Haben Sie die Domain oder Arbeitsgruppe geändert bzw. neu eingerichtet, soll der Computer
    wahrscheinlich neu gestartet werden.

    Neues Benutzer-Konto einrichten in WINDOWS XP
    Für den Stereo-Internet-Tuner sollen Sie ein Benutzer-Konto auf jeden PC einzurichten, den Sie
    browsen wollen. Voreingestellt haben fast alle Computer zumindest ein Benutzer-Konto, das damit
    verbunden ist. Der Benutzername und das Passwort (wahlweise) sollen dieselben auf jedem PC
    sein, weil der Stereo-Internet-Tuner nur einen Benutzername und ein Passwort speichert.
    Für das Betriebssystem WINDOWS XP sollen Sie wie folgt vorgehen:
    1. Im Start-Menü wählen Sie CONTROL PANEL (Systemsteuerung) > USER ACCOUNTS
    (Benutzerkonten).
    2. Danach klicken Sie ADD… (Hinzufügen …) und wählen Sie einen neuen Benutzernamen.
    Danach wählen Sie die Einstellungen der Domäne/Arbeitsgruppe wie oben beschrieben.
    3. Wählen Sie den Benutzertyp (beschränkt) und danach wählen Sie die Option FINISH
    (Beenden).
    4. Wählen Sie den Benutzer, den Sie grade erstellt haben, und dann RESET PASSWORD….
    (Passwort einstellen)
    5. Geben Sie ein Passwort für diesen Benutzer ein.
    6. Schreiben Sie den Benutzer und sein Passwort auf.
    Anmerkung:
    Wenn Sie das Betriebssystem WINDOWS VISTA benutzen, wählen Sie GUEST ACCOUNT über
    MANAGE USER ACCOUNTS in der CONTROL PANEL (Systemsteuerung). Anschließend, fügen
    Sie den Zugang entweder zu EVERYONE OR GUEST oder GUEST auf der geteilten Festplatte
    hinzu. Jetzt können Sie ein neues Konto für den Stereo-Internet-Tuner mit einem Passwort
    erstellen wenn Sie irgendwelche Bedenken über die Sicherheit haben. Für das Gastkonto GUEST
    ACCOUNT wird üblicherweise kein Passwort voreingestellt. Da das Gastkonto GUEST ACCOUNT
    kein Passwort braucht, schließt sich der Stereo-Internet-Tuner automatisch gemäß den
    Werkseinstellungen an das Gastkonto GUEST ACCOUNT an.

    Geteilte Festplatte konfigurieren
    Um eine geteilte Festplatte zu konfigurieren:
    1. Im Start-Menü wählen Sie den Ordner MY COMPUTER (Arbeitsplatz) oder WINDOWS
    EXPLORER.
    2. Anschließend, wählen Sie das Dateiverzeichnis, das Sie teilen wollen.
    3. Klicken Sie rechts auf den Ordner (die Festplatte), die Sie teilen wollen und wählen Sie die
    Option SHARING AND SECURITY.

    27



  • Page 28

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    4. Konfigurieren Sie den Ordner (die geteilte Festplatte) als nur-lesen und stellen Sie sicher, dass
    der Benutzer, den Sie wie oben beschrieben erstellt haben, den Zugang zu den geteilten
    Dateien hat.

    Ordner teilen auf einem PC ohne Betriebsystem WINDOWS
    Es ist unmöglich in dieser Bedienungsanleitung zu erklären wie man Dateien in anderen
    Betriebssystemen teilt. Prüfen Sie die Gebrauchsanleitungen Ihres Betriebssystems wie man
    Dateien in einem nicht-Windows-Computer teilen kann. Haben Sie die geteilten Ordner mit einem
    Benutzernamen und Passwort konfiguriert, schreiben Sie diese Angaben auf.

    Stereo-Internet-Tuner für geteilte Dateien einstellen
    Wenn Sie den Stereo-Internet-Tuner darauf einstellen wollen Audio-Dateien wiederzugeben, die
    mit einem Passwort auf einer geteilten Festplatte geschützt werden, müssen Sie den
    Benutzernamen und das Passwort eingeben. Um dies im Musikwiedergabe-Modus MUSIC
    PLAYER zu tun, wählen Sie MENU > MAIN MENU > SETTINGS > INTERNET SETUP >
    PC SETTINGS > USERNAME und anschließend geben Sie den Benutzername ein.
    Danach wählen Sie PC SETTINGS > PASSWORD und geben Sie das Passwort ein.
    Geben Sie das Passwort ein indem Sie die Schriftzeichen mit der
    Taste ENTER wählen. Das Eingabefeld mit dem Benutzernamen
    und Passwort funktioniert wie das Eingabefeld mit dem Passwort
    für ein drahtloses Netzwerk WLAN (WI-FI).
    Der voreingestellte Name ist GUEST.

    Internetradio
    Allgemeine Bemerkungen
    Um das Internet-Radio zu aktivieren:
    1. Wählen Sie den Internet-Radio-Modus indem Sie die Fernbedienungstaste i.RADIO drücken.
    2. Geben Sie das Netzwerkpasswort ein um das WLAN-Netzwerk WI-FI zu öffnen.
    3. Auf dem Display erscheint das Internet-Radio-Menü den folgenden Menüpunkten: LAST
    LISTENED (zuletzt gehört), STATION LIST (Radiosenderliste), SYSTEM SETTINGS
    (Systemeinstellungen) und MAIN MENU (Hauptmenü).
    4. Sie können die Tasten ROCK, POP, CLASSIC, JAZZ oder FLAT drücken um entsprechende
    Toneffekte zu wählen.
    Das Internetradio kann Tausende von Radiosendern und Podcasts
    aus der ganzen Welt über den Internetanschluss abspielen. Wenn
    Sie den Internetradio-Modus wählen, schließt sich der StereoInternet-Tuner automatisch an das Internetradioportal FRONTIER
    SILICON an um Radiosender zu finden, die in verschiedenen
    Kategorien eingestuft werden wie Land COUNTRY (Land), MOST
    POPULAR (die beliebtesten Radiosender) und GENRE (geteilt nach
    Gattungen). Haben Sie einen Radiosender gewählt, schießt sich der
    Stereo-Internet-Tuner an diesen Radiosender automatisch an.
    Im Portal können Sie auch mehrere Listen mit Favoriten (Lieblingsradiosendern) erstellen und sie
    nach eigenem Wunsch benennen z. B. Andys Radiosenders, Jos Favoriten oder Talkshows.
    Um die Favoritenfunktionen zu benutzen, registrieren Sie Ihren Stereo-Internet-Tuner auf der
    Portal-Webseite wie oben im Kapitel „Internetradio und Portal-Registrierung“ beschrieben. Wenn
    Sie mehrere Stereo-Internet-Tuner (Internetradios) haben, können Sie alle auf demselben Konto
    registrieren, sodass jedes Radio-Gerät einen Zugang zu Ihren Favoritenlisten haben könnte.
    Es soll möglich sein einen Favoriten entweder direkt durch den Stereo-Internet-Tuner oder einen
    beliebigen Computer mit einem Webbrowser hinzuzufügen.
    Um den Internetradiomodus zu aktivieren, drücken Sie entweder die Taste FUNCTION bis die
    Meldung INTERNET RADIO auf dem Display erscheint, oder drücken Sie die Taste i.RADIO auf
    der Fernbedienung.

    28



  • Page 29

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Anmerkung:
    Das Menü mit der Radiosenderliste wird vom Internet-Radio-Portal zur Verfügung gestellt, deshalb
    ist es nur zugänglich wenn der Stereo-Internet-Tuner an das Internet angeschlossen wird.
    Die Radiosenderliste und die Untermenüs können ab und zu geändert werden.
    Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Radiosender zu wählen.
    Direkt vom Stereo-Internet-Tuner:


    LAST LISTENED (Zuletzt gehört(



    PRESETS (Voreingestellte Radiosender)
    Über das Internetradioportal indem Sie wählen MENU > STATION
    LIST > Menü:


    MY FAVOURITES: Meine Favoriten



    LOCAL CHINA: Lokales China



    STATIONS: Radiosender



    PODCASTS: Podcasts



    MY ADDED STATIONS: Meine zugefügten Radiosender



    HELP: Hilfe.

    Wenn Sie einen Internet-Radiosender bereits hören, drücken Sie eher die NAVIGATIONSTASTE
    LINKS als die Taste MENU um schneller zum zuletzt besuchten Untermenü zurückzukehren.

    Zuletzt gehörte Radiosender
    Wenn Sie den Internetradio-Modus wieder einschalten, wird der zuletzt gehörte Radiosender
    automatisch gewählt. Wenn Sie einen anderen zuletzt gehörten Radiosender einschalten wollen,
    wählen Sie MENU > LAST LISTENED und dann einen der Radiosender auf der Liste. Die zuletzt
    gehörten Radiosender befinden sich oben auf der Liste.

    PRESETS: Voreingestellte Radiosender
    Die voreingestellten Radiosender werden im Stereo-Internet-Tuner gespeichert und können nicht
    von anderen Radios gewählt werden.
    Um einen Internetradiosender als voreingestellt PRESET zu speichern, drücken und halten Sie die
    Tasten ZIFFERNTASTEN 1~10 an bis die Meldung SAVE PRESET auf dem Display erscheint.
    Um einen voreingestellten Radiosender zu wählen (einzuschalten):
    1. Drücken Sie kurz die Taste PRESET (P).
    2. Danach wählen Sie einen der voreingestellten Radiosender von der Liste.
    3. Wenn eine der voreingestellten Radiosender empfangen wird, erscheint die Meldung Pn (P1,
    P2 usw.) unten auf dem Display.
    Anmerkung:
    Die voreingestellten Radiosender werden auf dieselbe Weise im Internetradio, DAB-Radio
    (Digitalradio) und UKW-Radio (FM) bedient.

    FAVOURITES: Favoriten (Lieblingsradiosender)
    Ihre Favoriten werden vom Internetradio-Portal gespeichert. Das heißt, dass sie über alle StereoInternet-Tuner (Internetradios) zugänglich sind, die auf demselben Konto registriert werden.
    Bevor Sie die Favoriten nutzen können, sollen Sie Ihren Stereo-Internet-Tuner auf dem
    Internetradio-Portal registrieren. Für Einzelheiten sehen Sie das Kapitel „Internetradio und PortalRegistrierung“.
    Um einen Radiosender als Favoriten mit dem Stereo-Internet-Tuner zu speichern, drücken Sie
    einfach die Taste ENTER. Der gewählte Radiosender erscheint auf der voreingestellten
    Favoritenliste STATIONS.

    29



  • Page 30

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Um einen Favoriten einzuschalten, wählen Sie MENU > STATION LIST > MY FAVOURITES >
    [Favoritenliste] > [Radiosender].

    Browsen
    Um Internetradiosender zu browsen, wählen Sie MENU >
    STATION LIST > und dann entweder STATIONS > oder
    PODCASTS >.
    Browsen Sie durch die Menüs um Radiosender zu finden.
    Beispielsweise wählen Sie STATIONS

    30



  • Page 31

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Radiosendersuche
    Internetradioradiosender und Podcasts können mit einem bestimmten Stichwort aus ihren Namen
    gesucht werden.
    Um dies zu tun, wählen Sie MENU > STATION LIST > und dann
    entweder STATIONS > oder PODCASTS >.
    Beispielsweise wählen Sie PODCASTS.

    Wählen Sie eine Suchkategorie von der List.

    Geben Sie das Stichwort ein indem Sie die Schriftzeichen mit der
    Taste ENTER wählen. Das Eingabefeld mit dem Benutzernamen
    und Passwort funktioniert wie das Eingabefeld mit dem Passwort für
    ein drahtloses Netzwerk WLAN (WI-FI).
    Wählen Sie einen Radiosender von der Liste.

    Für Podcasts sollen Sie imstande sein eine bestimmte Episode zu
    wählen.

    MY ADDED STATIONS: Meine zugefügten Radiosender
    Es ist durchaus möglich, dass Sie die Radiosender hören wollen, die sich im Internetradio-Portal
    nicht befinden. In diesem Fall können Sie Ihre Radiosender über das Portal hinzufügen.
    Diese zugefügten Radiosender sind zugänglich über den Stereo-Internet-Tuner wenn Sie wählen
    MENU > STATION LIST > MY ADDED STATIONS > [Radiosender].

    Information über den aktuellen Radiosender
    Wenn Sie einen Radiosender empfangen, erscheinen dessen Name und andere Angaben auf dem
    Display. Wollen Sie mehr Informationen über den Radiosender sehen, drücken Sie die Taste INFO.
    Jedes Mal wenn Sie die Taste INFO drücken, erscheint ein neuer Satz mit Informationen auf dem
    Display. Auf diese Weise können Sie im Kreislauf: DESCRIPTION (Beschreibung)
    GENRE/LOCATION (Gattung und Stelle), RELIABILITY (Betriebssicherheit), BIT RATE (Bitrate)/
    CODEC/SAMPLING
    RATE
    (Abtastfrequenz),
    PLAYBACK
    BUFFER
    (WiedergabeZwischenspeicher) und TODAY’S DATE`(heutiges Datum) wählen.

    31



  • Page 32

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Musikwiedergabemodus (Netzwerk)
    Allgemeine Bemerkungen
    Im Musikwiedergabemodus MUSIC PLAYER können Sie
    Audio-Dateien wie MP3 oder WMA vom Ortsnetz-Computer
    wiedergeben.
    Um den Musikwiedergabemodus zu aktivieren, drücken Sie
    die Taste FUNCTION bis die Meldung MUSIC PLAYER
    MODE auf dem Display erscheint oder drücken Sie die
    Fernbedienungstaste MUSIC P.
    Im Musikwiedergabemodus drücken Sie die Taste MENU.
    Anschließend wählen Sie entweder SHARED MEDIA oder
    SHARED FOLDERS.
    Wenn Sie bereits Musik wiedergeben, drücken Sie eher die
    NAVIGATIONSTASTE LINKS als die Taste MENU um
    schneller zum zuletzt besuchten Untermenü zurückzukehren.

    Medienteilung (vom Medien-Server)
    Wählen Sie MENU > SHARED MEDIA >.
    Wenn Sie die Medienteilung eingestellt haben wie im Kapitel „Medienteilung mit Windows Media
    Player“ beschrieben, soll das Eingabefenster mit den folgenden Menüpunkten: COMPUTER
    NAME, SHARED MEDIA, AUDIO erscheinen. Wenn Sie mehr als ein Medium auf dem Computer
    teilen, sollen die Alternativen in einer Liste eingeblendet werden.
    Wählen Sie das Medium, das Sie wiedergeben wollen.
    Von diesem Punkt aus werden die Menüs vom geteilten MedienServer (normalerweise WINDOWS MEDIA PLAYER) erzeugt.
    Das erste Menü zeigt eine Liste der Medientypen z. B.: MUSIC,
    VIDEO, PICTURES und PLAYLISTS. Der Stereo-Internet-Tuner
    kann nur Musik und Wiedergabelisten abspielen.
    Es gibt auch eine Suchfunktion, die Musiktitel auf dieselbe Weise
    wie Internetradiosender findet.
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten den gewählten Musiktitel zu
    finden, darunter:


    GENRE: Gattung



    ARTIST: Interpreter



    ALBUM



    COMPOSER: Komponist(in)



    RATING: Bewertung.

    Haben Sie den gewünschten Musiktitel gefunden, die Sie wiedergeben wollen, drücken Sie die
    Taste ENTER. Der Stereo-Internet-Tuner gibt den gewählten Musiktitel wieder und danach alle
    anderen Musiktitel, die sich auf derselben Liste befinden. Normalerweise, sind das die restlichen
    Musiktitel vom Album.

    Ordnerteilung (vom Netzwerk)
    Um eine Audio-Datei vom geteilten Ordner wiederzugeben, wählen Sie MENU > SHARED
    FOLDERS >.
    Wenn Sie die Ordnerteilung eingestellt haben wie im Kapitel „Ordner in Windows PC teilen“
    beschrieben, soll ein Eingabefenster mit den folgenden Menüpunkten: COMPUTER NAME,
    SHARED FOLDER NAME, AUDIO erscheinen. Wenn Sie mehr als einen geteilten Ordner haben,
    sollen die Alternativen in einer Liste eingeblendet werden. Wählen Sie den Ordner, die Sie
    browsen wollen.

    32



  • Page 33

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    NOW PLAYING: Aktuelle Display-Anzeige:
    Während der Wiedergabe einer Tonspur, werden der Musiktitel und Interpreter (UPnP) oder der
    Datei- und Ordnername (CIFS) auf dem Display eingeblendet. Unten auf dem Display erscheint die
    Meldung UPnP oder CIFS abhängig davon welche Audio-Quelle aktiv ist. Um weitere
    Informationen über die aktive Audio-Quelle einzublenden, drücken Sie die Taste INFO.
    Jedes Mal wenn Sie die Taste INFO drücken, erscheint ein anderer Satz von Informationen auf
    dem Display. Dabei blenden Sie im Kreislauf die folgenden Angaben ein:


    UPnP, ARTIST (Interpreter), ALBUM, URL, BIT RATE (Bitrate)/CODEC/SAMPLING RATE
    (Abtastfrequenz), PLAYBACK BUFFER (Wiedergabezwischenspeicher) und TODAY’S
    DATE`(heutiges Datum).



    CIFS/USB, FOLDER (Ordner), PATH (Pfad), BIT RATE (Bitrate)/CODEC/SAMPLING RATE
    (Abtastfrequenz), PLAYBACK BUFFER (Wiedergabezwischenspeicher) und TODAY’S
    DATE`(heutiges Datum).

    USB/CARD: USB-Gerät und Speicherkarte bedienen
    USB-Gerät und/oder Speicherkarte anschließen
    Ihr Stereo-Internet-Tuner ist mit einem integrierten USB-Port/Anschluss für
    USB-Massenspeicher (z. B.: USB-Sticks oder MP3-Player) ausgestattet. Sie
    können einfach einen USB-Speicher an den USB-Anschluss anschließen um
    die Wiedergabe des Inhalts (der Musik-Dateien) zu starten.
    Ihr Stereo-Internet-Tuner ist auch mit einem integrierten Speicherkartenleser
    für Speicherkarten ausgestattet. Sie können einfach eine Speicherkarte in
    den Slot des Speicherkartenlesers einstecken um die Wiedergabe der
    Audio-Dateien, die sich darauf befinden zu starten.
    Sowohl der Slot des Speicherkartenlesers als auch der USB-Port/Anschluss
    befinden sich auf der Vorderseite des Geräts.

    USB-Massenspeicher oder Speicherkarte wählen
    Um eine Audio-Datei vom USB-Massenspeicher wie z. B. USBMemory-Stick (MP3-Player) oder von einer Speicherkarte
    wiederzugeben,
    Schließen Sie einen USB-Gerät und/oder eine Speicherkarte an
    den Stereo-Internet-Tuner an.
    Drücken Sie die Taste FUNCTION auf der Vorderseite des
    Stereo-Internet-Tuners
    oder
    drücken
    Sie
    länger
    die
    Fernbedienungstaste MENU um den Wiedergabemodus USB
    oder CARD zu wählen.

    Auf dem Display erscheint folgendes Menü:
    1. Nummer der Audio-Datei
    2. Nummer des Audio-Ordners
    3. Audio-Informationen (Datei, Titel, Interpreter, Album)
    4. Medientyp (USB oder CARD)
    5. Audio-Format
    6. Zeit der Audio-Wiedergabe

    33



  • Page 34

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    USB und CARD: Wiedergabefunktionen
    1. SPRUNGTASTEN
    und
    : Drücken Sie die Sprungtaste
    oder
    um zur nächsten
    oder vorherigen Datei oder Tonspur (Musiktitel) zu springen.
    2. FAST FORWARD
    und FAST REWIND
    : Drücken Sie die Voroder die
    Rückspultaste
    um die Dateien vom angeschlossenen USB-Gerät oder von der
    angeschlossenen Speicherkarte vor- oder zurückzuspulen.
    3. PAUSE/PLAY:


    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE um die Wiedergabe
    vorläufig anzuhalten.



    Das Gerät speichert die Stelle, wo die Wiedergabe angehalten worden ist.



    Drücken Sie die Wiedergabe- und Pausetaste PLAY/PAUSE nochmals um die Wiedergabe
    von der Stelle fortzusetzen, wo sie angehalten worden ist.
    4. STOP : Drücken Sie die Stopptaste STOP
    um die Wiedergabe abzubrechen.

    5. RECORD: Drücken Sie die Aufnahmetaste RECORD um die aktuelle Audio-Datei auf
    dem an den Internet-Tuner angeschlossenen USB-Gerät oder auf der angeschlossenen
    Speicherkarte aufzunehmen. Drücken Sie die Stopptaste STOP
    um die Aufnahme zu
    beenden.
    Anmerkung:
    Wenn Sie die Aufnahmefunktion RECORD bei der Wiedergabe vom USB-Gerät aktivieren,
    werden die Dateien auf der angeschlossenen Speicherkarte gespeichert. Und umgekehrt,
    wenn Sie die Aufnahmefunktion RECORD bei der Wiedergabe von der Speicherkarte
    aktivieren, werden die Dateien auf dem angeschlossenen USB-Gerät gespeichert.
    6. REPEAT: Wenn Sie die Dateien vom angeschlossenen USB-Speicher oder von der
    angeschlossenen Speicherkarte wiedergeben, drücken Sie die Wiederholungstaste
    REPEAT um eine der folgenden Wiederholungsoptionen zu wählen:


    REPEAT ONE: Die aktuelle Datei oder die aktuelle Tonspur (der aktuelle Musiktitel) wird
    wiederholt.



    REPEAT ALL: Alle Dateien (Tonspuren, Musiktitel) werden wiederholt.



    REPEAT FOLDER: Alle Dateien (Tonspuren, Musiktitel) im aktuellen Ordner werden
    wiederholt.



    REPEAT OFF: Wählen Sie diese Option um den Wiederholungsmodus zu verlassen.

    7. SHUFFLE (Zufallswiedergabe): Wenn Sie die Dateien vom angeschlossenen USBSpeicher oder von der angeschlossenen Speicherkarte wiedergeben, drücken Sie die
    Zufallswiedergabetaste SHUFFLE um die Dateien oder Tonspuren (Musiktitel) in
    zufälliger Reihenfolge wiederzugeben. Entsp

    DAB-Radio-Modus (Digitalradio)
    Allgemeine Bemerkungen
    Im DAB-Radio-Modus können Sie das Digitalradio DAB empfangen.
    Auf dem Display werden Informationen über den aktuellen
    Radiosender, Frequenzbereich und wiedergegebenen Musiktitel
    eingeblendet.
    Um den DAB-Radio-Modus zu wählen, drücken Sie die Taste
    FUNCTION bis die Meldung DAB RADIO auf dem Display erscheint
    oder drücken Sie die Taste DAB/FM auf der Vorderseite des
    Geräts.

    34



  • Page 35

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    DAB-Radiosender abtasten
    Wenn Sie zum ersten Mal den DAB-Radio-Modus (Digitalradio)
    gewählt haben, startet der Stereo-Internet-Tuner automatisch die
    volle Abtastung um festzustellen welche Radiosender zur
    Verfügung stehen.
    Sie können auch die manuelle Abtastung ab und zu starten um die
    Liste mit den verfügbaren Radiosendern zu aktualisieren, weil:


    Die Verfügbarkeit von Radiosendern kann sich ändern.



    Der Empfang bei der originellen Abtastung nicht gut gewesen
    ist (beispielsweise ist die Antenne nicht ausgestreckt worden,
    usw.). Dies kann zur Folge haben, dass die Liste mit
    Radiosendern unvollständig oder leer ist.



    Der Empfang von manchen Radiosendern schlecht ist und Sie
    nur Radiosender speichern wollen, deren Signalstärke
    ausreichend stark ist.



    Um die Abtastung manuell zu starten, wählen Sie MENU >
    FULL SCAN. Um nur Radiosender mit guter Signalstärke
    abzutasten, wählen sie MENU > LOCAL SCAN.



    Ist die Abtastung zu Ende, zeigt der Stereo-Internet-Tuner alle
    verfügbaren Radiosender an.

    Radiosender wählen
    Um einen Radiosender zu hören oder einen Radiosender zu wählen, drücken Sie die Taste
    ENTER. Eine Liste der Radiosender wird eingeblendet, wovon Sie einen Radiosender wählen
    können.
    Haben Sie einen Radiosender gewählt, wird er wiedergegeben. Auf dem Display erscheint die
    Information über den Radiosender, die wiedergegebene Tonspur oder Übertragungseinzelheiten.

    PRESETS: Voreinstellungen
    Um einen Digitalradiosender DAB als voreingestellt PRESET zu speichern, drücken und halten Sie
    die Tasten ZIFFERNTASTEN 1~10 an bis die Meldung SAVE PRESET auf dem Display erscheint.
    Um einen voreingestellten Radiosender zu wählen (einzuschalten):
    1. Drücken Sie kurz die Taste PRESET (P).
    2. Danach wählen Sie einen der voreingestellten Radiosender auf der Liste.
    3. Wenn eine der voreingestellten Radiosender empfangen wird, erscheint die Meldung Pn (P1,
    P2 usw.) unten auf dem Display.

    NOW PLAYING: Display-Anzeige über die aktuelle Wiedergabe
    Wenn ein Radiosender empfangen wird, erscheinen auf dem Display dessen Name und DLSInformation, die vom Radiosenderbetreiber zur Verfügung gestellt werden, wie z. B.
    Programmname, Musiktitel und Kontakteinzelheiten. Um weitere Informationen einzublenden,
    drücken Sie die Taste INFO.
    Jedes Mal wenn Sie die Taste INFO drücken, erscheint ein neuer Satz von Informationen. Dabei
    blenden Sie im Kreislauf die folgenden Angaben ein: DLS-Information, PROGRAMMED TYPE
    (programmierter Typ), ENSEMBLE NAME (Betreiber-Name), FREQUENCY (Frequenz), SIGNAL
    STRENGTH (Signalstärke), ERROR RATE (Fehlerquote), BIT RATE, CODEC, CHANNELS
    (Kanäle) und heutiges Datum.

    35



  • Page 36

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Einstellungen
    Dynamische Bereichkompression (DRC)
    Wenn Sie Musik mit hohem Dynamikbereich in einer lauten Umgebung hören (z. B. Klassische
    Musik wann Sie kochen), wollen Sie wahrscheinlich den Dynamikbereich komprimieren.
    Auf diese Weise, können Sie die leisen Töne lauter und die lauten leiser machen. Um DRC zu
    ändern, wählen Sie MENU > DRC > und dann DRC OFF (DRC aus), LOW (niedrig) oder HIGH
    (hoch).

    Radiosender ordnen
    Sie können eine der folgenden Anordnungsoptionen für Ihre DAB-Radiosender wählen:


    ALPHANUMERIC (Nach den alphanumerischen Zeichen),



    ENSEMBLE: Eine Ensemble-Liste gruppiert alle Radiosender, die von demselben Betreiber
    z. B. BBC oder SOUTH WALES LOCAL ausgestrahlt werden.



    VALID (aktive Radiosender): Es werden zuerst die aktiven Radiosender alphanumerisch und
    dann die inaktiven Radiosender gelistet.

    Um die Reihenfolge von Radiosendern zu ändern, wählen Sie MENU > STATION ORDER > und
    dann eine der folgenden Optionen: ALPHANUMERIC, ENSEMBLE oder VALID.

    FM: UKW-Radio-Modus
    Allgemeine Bemerkungen
    Wenn
    Sie
    den
    UKW-Radio-Modus
    wählen,
    werden
    Analogradiosender vom UKW-Band (FM) empfangen. Auf dem
    Display wird die Radiodatensystem-Information (RDS) über den
    aktuell empfangenen Radiosender eingeblendet.
    Um den UKW-Radio-Modus (FM) zu wählen, drücken Sie entweder
    die Taste FUNCTION bis die Meldung FM RADIO MODE auf dem
    Display erscheint oder drücken Sie die Taste DAB/FM.

    UKW-Radiosender finden und speichern
    Um einen UKW-Radiosender zu finden, drücken und halten Sie die Taste SCAN an bis sich die
    Frequenzanzeige abwärts oder aufwärts bewegt.
    Haben Sie einen Radiosender abgestimmt, erscheint die Display-Anzeige NOW PLAYING des
    aktuell empfangenen Radiosenders mit dem Sendernamen und anderen Informationen, die im
    Radiodatensystem (RDS) zur Verfügung stehen. Die Frequenzangaben werden ebenfalls auf dem
    Display eingeblendet. Wenn es keine Informationen zur Verfügung stehen, werden nur
    Frequenzangaben auf dem Display eingeblendet.

    PRESETS: Voreinstellungen
    Um einen UKW-Radiosender als voreingestellt PRESET zu speichern, drücken und halten Sie die
    Tasten ZIFFERNTASTEN 1~10 an bis die Meldung SAVE PRESET auf dem Display erscheint.
    Um einen voreingestellten Radiosender zu wählen (einzuschalten):
    1. Drücken Sie kurz die Taste PRESET (P).
    2. Danach wählen Sie einen der voreingestellten Radiosender von der Liste.
    3. Wenn eine der voreingestellten Radiosender empfangen wird, erscheint die Meldung Pn (P1,
    P2 usw.) unten auf dem Display.

    NOW PLAYING: Display-Anzeige über die aktuelle Wiedergabe:
    Wenn ein Radiosender empfangen wird, erscheinen seine Frequenz und wenn die
    Radiodatensystem-Information (RDS) zur Verfügung steht, auch sein Name sowie andere RDSInformationen wie Programmname, Musiktitel und Kontakteinzelheiten auf dem Bildschirm.
    Um weitere Informationen einzublenden, drücken Sie die Taste INFO.

    36



  • Page 37

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Jedes Mal wenn Sie die Taste INFO drücken, erscheint ein neuer Satz von Informationen.
    Dabei blenden Sie im Kreislauf die folgenden Angaben ein: RDS-Information, Frequenzangaben
    und heutiges Datum.

    Abtasteinstellungen
    Der Stereo-Internet-Tuner ist so voreingestellt worden, dass die UKW-Abtastung jedes Mal anhält
    wenn ein Radiosender gefunden wird. Dies kann zur Folge haben, dass auch Radiosender mit
    schwachem Signal (Signal-Rauschverhältnis/Zischen) gefunden werden.
    Wenn Sie die voreingestellten Abtasteinstellungen ändern wollen um nur Radiosender mit starkem
    Signal zu speichern, wählen Sie MENU > SCAN SETTING > STRONG STATIONS ONLY? >
    ENTER.

    ALARM und SLEEP: Wecker und Automatisches Ausschalten
    Allgemeine Bemerkungen
    Der Stereo-Internet-Tuner hat folgende Funktionen: CLOCK (Uhr),
    CALENDAR (Datum), ALARM zwei flexibel einsetzbare Wecker
    und SLEEP (automatisches Ausschalten).
    Wenn Sie die Funktion SLEEP einstellen, schaltet sich das Gerät
    nach der eingestellten Zeitspanne automatisch aus.

    ALARM: Weckereinstellungen
    Um den Wecker (zwei Wecker) zu stellen oder die Weckereinstellungen zu ändern:
    1. Drücken Sie die Taste ALARM auf der Fernbedienung.
    2. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um die Option TIMER 1 (Wecker 1) oder TIMER 2 (Wecker 2)
    zu wählen.
    3. Drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die Wahl zu
    bestätigen.
    4. Wählen Sie die Option PLAY um die Weckzeit einzustellen.
    5. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um die Zahlenwerte zu erhöhen oder zu verringern.
    6. Drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um die Eingaben zu
    bestätigen.
    7. Am Ende wählen Sie die Option des Weckmodus/Wecksignals
    TIMER MODE und der Weckhäufigkeit TIMER DAY.
    8. In Kürze, soll man folgende Einstellungen festlegen:


    TIMER (Wecker): 1 (Wecker 1) und/oder 2 (Wecker 2)



    STATE (Status): SETTING (Einstellung), VIEW (Aussicht)



    TIMER (Wecker): ON (an) oder OFF (aus)



    TIME (Zeit): START (Anfang), END (Ende)



    TIMER ACTION (Weckerfunktion):
    RECORD (Aufnahme)



    TIMER MODE (Option des Weckmodus/Wecksignals): DAB
    (Digitalradio), FM (UKW-Radio), USB (Wiedergabe vom
    angeschlossenen USB-Gerät), SD CARD (Wiedergabe von der
    angeschlossenen Speicherkarte).



    TIMER DAY (Weckhäufigkeit): ONCE (einmal), DAILY (täglich),
    WEEKENDS (an Wochenenden) oder WEEKDAYS (an
    Werktagen).

    PLAY

    37

    (Wiedergabe),



  • Page 38

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    9. Wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet erscheint ein
    Wecker-Icon auf dem Display oben links.
    10. Der Wecker klingelt zur eingestellten Zeit. Als Wecksignal wird
    die von Ihnen eingestellte Option: DAB (Digitalradio), FM (UKWRadio), USB (Wiedergabe vom angeschlossenen USB-Gerät)
    oder SD CARD (Wiedergabe von der angeschlossenen
    Speicherkarte) gewählt

    SLEEP: Automatisches Ausschalten
    Um die Funktion
    einzustellen:

    des

    automatischen

    Ausschaltens

    SLEEP

    1. Drücken Sie die Fernbedienungstaste SLEEP um einen der
    folgenden Zeitabschnitte wählen: 15 MINUTES, 30 MINUTES, 60
    MINUTES oder 120 MINUTES nach dessen Ablauf sich der
    Stereo-Internet-Radio automatisch ausschaltet. Sie können auch
    die Option SLEEP OFF wählen um die Funktion zu deaktivieren.
    2. Haben Sie den Zeitabschnitt gewählt, geht der Stereo-InternetRadio automatisch zur Display-Anzeige NOW PLAYING.
    3. Auf dem Bildschirm unten rechts, erscheint die Meldung über die
    aktive Einstellung des automatischen Ausschaltens mit einem
    Icon.

    Werkseinstellungen
    Wenn Sie die Werkseinstellungen rücksetzen, werden alle späteren benutzerdefinierten
    Einstellungen wie z. B. Zeit und Datum, Netzkonfiguration und Voreinstellungen PRESETS
    rückgängig gemacht (gelöscht). Die aktuelle Software-Version und die Registrierung auf dem
    Internetradio-Portal bleiben jedoch beibehalten. Das heißt, dass die Internet-Radio-Favoriten
    bleiben ebenfalls beibehalten - es sei denn Sie Ihren Stereo-Internet-Tuner auf einem anderen
    Konto des Internet-Radio-Portals registriert haben.
    Um die Werkseinstellungen wiederherzustellen, wählen Sie MENU > MAIN MENU > SETTINGS >
    FACTORY RESET >.

    RECORD: Audio-Spuren aufnehmen
    Aufnahme starten und bedienen
    Das ist eine neue Funktion für diese Geräte.
    1. Bevor Sie die Aufnahmen starten, schließen Sie ein USB-Gerät oder eine Speicherkarte an
    den Stereo-Internet-Tuner an.
    2. Um die Aufnahme zu starten, drücken Sie einfach die Aufnahmetaste RECORD während Sie
    Musik (Audio) hören. Die aktuelle Audio-Datei (MP3 oder WMA) wird auf dem
    angeschlossenen Speichermedium (USB-Gerät oder Speicherkarte) aufgenommen.
    3. Drücken Sie die Stopptaste STOP

    um die Aufnahme zu beenden.

    Im allgemeinen sollen Sie folgende Schritte unternehmen, um eine
    Audio-Datei aufzunehmen:
    1. Beim Musikhören drücken Sie die Aufnahmetaste RECORD um
    die Aufnahme zu starten.
    2. Auf dem Bildschirm erscheint
    Aufnahmestatus (Aufnahmezeit).


    die

    Information

    über

    den

    Während der Aufnahme sind alle Taste inaktiv außer den
    Lautstärkereglern VOLUMEN+ und VOLUMEN -.

    38



  • Page 39

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    3. Drücken Sie die Stopptaste STOP
    stoppen.

    um die Aufnahme zu

    Zeitversetztes Aufnehmen
    1. Um eine Aufnahme zur bestimmten Zeit zu starten, drücken Sie
    die Taste ALARM.
    2. Auf dem Display erscheint die Meldung TIMER 1 / TIMER 2.
    3. Die Pfeilen ‘← ,
    Menüpunkten führen.

    → zeigen Optionen, die zu weiteren

    4. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um zu den vorherigen oder nächsten Menüpunkten
    überzugehen.
    5. Danach, drücken Sie die Bestätigungstaste ENTER um den
    gewählten Menüpunkt zu bestätigen.
    6. Beispielsweise, wenn Sie die Aufnahmezeit auf 16:40 bis 17:00
    einstellen wollen, wählen Sie wie folgt: TIMER 1 > drücken Sie die
    Taste ENTER > TIMER 1 SETTING > TIMER ON.
    7. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um die Zahlenwerte zu erhöhen oder zu verringern (16:40),
    8. Danach, drücken Sie die Taste ENTER um die Eingaben zu
    bestätigen.
    Anmerkung: Wählen Sie die Option RECORD für die Aufnahme.
    Wählen Sie die Option PLAY um den Wecker einzustellen.
    9. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um den Wert 17:00 einzugeben. Das Gerät wird von 16:40 bis
    17:00 aufnehmen.
    10. Drücken Sie die NAVIGATIONSTASTEN LINKS ◄ und RECHTS
    ► um den Aufnahmemodus und die Aufnahmehäufigkeit
    einzustellen.
    11. Danach, drücken Sie die Taste ENTER um die Wahl zu
    bestätigen.

    39



  • Page 40

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    6

    Bedienungsanleitung

    Fehlerbehebung
    Bevor Sie sich mit unserem Service in Verbindung setzen, prüfen Sie bitte, ob sich der Fehler
    anhand von der Liste, der sich unten befindet, beheben lässt. Erst dann wenn das nicht der Fall ist,
    setzen Sie sich in Verbindung mit unserem Service.
    Betriebsstörungen werden meistens nicht durch technische Mängel oder Defekte eines Geräts
    verursacht. Die häufigsten Ursachen von Störungen sind:


    Nicht angeschlossene oder falsch (zu schwach) angeschlossene Stecker (Kabel).



    Leere oder schwache Batterien in der Fernbedienung.



    Unsachgemäße Bedienung von Geräten.

    Vorsicht!
    Versuchen Sie niemals das Gerät selbst zu reparieren oder das Gehäuse zu öffnen. Dies kann
    zum sofortigen Verlust des Garantieanspruchs führen.
    Meldung

    Erklärung/Beschreibung

    Problemursache/Beispiel

    Korrigieren Sie das eingegebene
    Passwort (den Schlüssel), sonst
    wird die Anforderung vom Router
    versagt.

    Ein MAC-Filter ist auf dem Router
    aktiv.

    FORMAL ERROR
    Formaler Fehler

    Das Gerät ist nicht imstande das
    Dateiformat zu erkennen –
    unabhängig vom Netzwerk.

    Das Gerät erhält die Information,
    dass das aktuelle Dateiformat
    .wma ist. Jedoch beim Versuch
    die Datei zu entschlüsseln, stellt
    sich heraus, dass es sich dabei
    um ein anderes Format handelt.

    NETWORK ERROR
    Netzfehler

    Probleme bei der DatenÜbertragung über den Router.
    Inkorrekte Daten werden vom
    Netzwerk empfangen.

    Daten, die vom Server empfangen
    werden, sind nicht lesbar.

    NETWORK NOT READY
    Netzwerk nicht betriebsbereit

    Probleme mit dem Anschluss an
    den Router.

    Der Router ist ausgeschaltet.

    NETWORK TIMEOUT
    Netzwerk-Auszeit

    Probleme bei der DatenÜbertragung über den Router.
    Das Netzwerk reagiert nicht
    (antwortet nicht).

    Der empfangene Radiosender
    steht plötzlich nicht mehr zur
    Verfügung.

    NO SHARED FOLDERS FOUND
    Keine geteilten Dateiordner
    gefunden

    Im Netzwerk befinden sich keine
    geteilten (CIFS) Dateiordner.

    NO UPnP MEDIA FOUND
    Keine UPnP-Medien gefunden

    Auf dem Server befinden sich
    keine UPnP-Medien.

    FAILED TO CONNECT
    Anschluss funktioniert nicht

    Sie versuchen das USB- /
    Speicherkarte-Menü zu öffnen,
    obwohl kein USB-Gerät / keine
    Speicherkarte an den StereoInternet-Tuner angeschlossen ist.

    NO USB/CARD DEVICE FOUND
    Kein USB-Gerät / keine
    Speicherkarte gefunden
    SERVICE NOT AVAILABLE
    (DAB)
    Kein DAB-Radiosender
    vorhanden

    Es gibt kein DAB-Empfang
    (Digitalradio-Empfang).

    UNAUTHORIZED
    Unbefugt

    Ein falscher Benutzername oder
    ein falsches Passwort für geteilte
    Ordner oder der Zugang wird nicht
    von einem UPnP-Server bewilligt.

    40



  • Page 41

    Stereo-Internet-Tuner IR 825
    Meldung

    Bedienungsanleitung
    Erklärung/Beschreibung

    UPDATE FAILED
    Software-Update schlug fehl

    Software-Update ist misslungen
    (erfolglos)

    USB/CARD DEVICE
    UNSUPPORTED
    Das USB-Gerät / die
    Speicherkarte wird nicht
    unterstützt.

    Das USB-Gerät / die
    Speicherkarte, das / die an den
    Stereo-Internet-Tuner
    angeschlossen wird, wird nicht
    unterstützt.

    USB/CARD ERROR
    USB-Gerät / Speicherkarte ist
    fehlerhaft

    Allgemeine Probleme mit dem
    USB-Gerät / mit der
    Speicherkarte.

    USB / CARD READ ERROR
    USB- / Speicherkarte-Lesefehler

    Der Stereo-Internet-Tuner ist nicht
    imstande bestimmte Daten vom
    USB-Massenspeicher oder
    Speicherkarte zu lesen.

    USB / CARD UNDERPOWERED
    Unzureichende Stromversorgung
    für ein USB-Gerät oder für eine
    Speicherkarte

    Das angeschlossene USB-Gerät
    oder die angeschlossene
    Speicherkarte wird nicht mit Strom
    versorgt. Entfernen Sie das USBGerät oder die Speicherkarte.

    CANNOT CONNECT TO
    NETWORK
    Netzanschluss nicht möglich

    Problemursache/Beispiel

    Ein Fehlersektor ist im USB-Gerät
    oder in der Speicherkarte
    gefunden worden.

    Das Netzwerk funktioniert nicht.

    Prüfen Sie, ob das Netzwerk
    zwischen dem Computer und
    Router funktioniert.

    Der Router schränkt den Zugang
    zu den aufgelisteten MACAdressen ein.

    Ermitteln Sie die MAC-Adressen
    von MENU > MAIN MENU >
    SETTINGS und fügen Sie sie zu
    der Routerliste hinzu.
    Vorsicht!
    Der Stereo-Internet-Tuner hat
    separate MAC-Adressen für
    verdrahtete und drahtlose
    Netzwerke.
    Nur die Netzadresse der aktuellen
    Netzanschlussmethode wird auf
    dem Display eingeblendet. Um die
    andere Adresse zu ermitteln,
    ändern Sie die ersten zwei Ziffern
    von „00“ (drahtloses Netzwerk)
    auf „02“ (verdrahtetes Netzwerk)
    und umgekehrt.

    41



  • Page 42

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Meldung

    CANNOT CONNECT TO
    INTERNET
    Internetzugang nicht möglich

    Bedienungsanleitung

    Erklärung/Beschreibung

    Problemursache/Beispiel

    Die Stärke des Wi-Fi-Signals
    (drahtloses Netzwerk/WLAN) ist
    zu schwach.

    Prüfen Sie die Entfernung zum
    Router. Prüfen Sie, ob sich der
    Computer an dieser Stelle
    problemlos an das Netzwerk/
    Internet anschließt.

    Die Verschlüsselungsmethode ist
    unbekannt.

    Ändern Sie die VerschlüsselungsMethode auf dem Router. Der
    Stereo-Internet-Tuner unterstützt
    WEP, WPA und WPA2.

    Ungewöhnliche Netzkonfiguration

    Stellen Sie die Netzkonfiguration
    manuell ein. Wählen Sie:
    MENU > MAIN MENU >
    SETTINGS > INTERNET SETUP

    Das aktive Schutzprogramm
    (Firewall) blockiert den Zugang
    zum Internet.

    Prüfen Sie, ob die folgenden Ports
    (Schnittstellen): UDP- und TCPPort 80 und 123; DNS-Port 53
    offen sind. WINDOWS teilt die
    Ports: 135 – 139 und 445.
    WINDOWS MEDIA PLAYER –
    verschiedene.
    Die Schutzprogramme, die nicht
    von Microsoft sind, brauchen
    manchmal eine spezielle
    Konfiguration für UPnP.

    Der Internetanschluss wird
    unterbrochen.

    Ein bestimmter InternetRadiosender kann nicht
    empfangen werden.

    42

    Prüfen Sie, ob der Computer an
    dasselbe Netzwerk wie der
    Internetzugang angeschlossen
    wird.
    Das aktive Schutzprogramm
    (Firewall) blockiert den Zugang
    zum Internet.
    Der Radiosender wird nicht mehr
    ausgestrahlt.
    Der Radiosender ist überlastet
    oder seine Bandbreite ist
    unzureichend.
    Der Radiosender nutzt einen
    unbekannten Codec.
    Der Link ist veraltet.



  • Page 43

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    EU-Richtlinie 2002/96/E (WEEE)
    Produktmarkierung für elektronische und elektrische Geräte gemäß der
    EU-Richtlinie 2002/96/E (WEEE)
    Markierung

    Produktmarkierung für elektronische und elektrische Geräte gemäß den
    Normen ElektroG und DIN EN 50419
    Um klare Identifizierung des in Deutschland ansässigen Herstellers
    (einschließlich Quasihersteller/Importeurs) zu gewährleisten, soll eine
    eindeutige Information über den Hersteller am Produkt auf folgende Weise
    angebracht werden:


    M3 Electronic GmbH,
    www.muvid.com



    Eingetragenes Warenzeichen: muvid

    Lyoner

    Str.

    44-48;

    60528

    Frankfurt



    • Eingetragene Firmennummer: DE88461756
    Außerdem, ab 24. März 2006 sollen sich das Produktionsdatum (Monat und
    Jahr) / Abfalleimersymbol / Information / Stabsymbol auf dem Produkt
    befinden.
    Die Markierung soll zugänglich, gut leserlich, haltbar, schwer zu entfernen
    und untilgbar sein.
    Wenn keine Markierung auf dem Produkt wegen seiner Größe, Funktionalität
    oder anderen Merkmale angebracht werden kann, soll sie an das
    Produktetikett befestigt werden oder in der Bedienungsanleitung bzw.
    Garantiekarte des Produkts eingeschlossen werden.
    Wenn es keine dieser Möglichkeiten besteht, soll die Markierung auf der
    Verpackung angebracht werden.
    Die Abmessungen der Markierung sollen proportional sein. Die Höhe des
    schwarzen Stabs soll mindestens 1 mm betragen.

    Schadstoffverbote ab 1. Juli 2006 (Importdatum)
    Ab 1. Juli 2006 darf ein Gerät auf dem Markt verkauft werden wenn es folgende Voraussetzungen
    erfüllt:
    - Max. 0,1% des Gewichts des homogenen Materials besteht aus:


    Blei, Quecksilber, sechswertigem Chrom, polybromiertem Biphenyl (PBB), polybromiertem
    Diphenylether (PBDE)

    - Max. 0,01% des Gewichts des homogenen Materials besteht aus:


    Kadmium

    43



  • Page 44

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    Bedienungsanleitung

    Benutzungsbereich und Konformitätserklärung:
    Dieses Gerät kann in den folgenden Ländern benutzt werden: DE, AT.
    Hiermit erklärt die M3-Electronic GmbH, dass das Gerät IR 825 für drahtlose Netzwerke den
    grundlegenden Anforderungen entspricht und die Richtlinien 1999/5/EG erfüllt. Die vollständige
    Konformitätserklärung können Sie unter info@m3-electronic.de abrufen.

    Recht zur Privatkopie
    Gemäß § 53 Abs. 1 UrhG (http://www.bundesrecht.juris.de/urhg/_53.html) sind einzelne
    Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf
    beliebigen Trägern ausnahmsweise zulässig, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar
    Erwerbszwecken dienen, soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig
    hergestellte oder öffentlich zugänglich gemachte Vorlage verwendet wird.
    Der zur
    Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen
    lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht. Der Gesetzgeber behandelt digitale und analoge
    Vervielfältigung in § 53 Abs. 1 UrhG gleich.
    In dieser Hinsicht dürfte es dem privaten Endkunden gestattet sein, einzelne Sendungen aus dem
    laufenden Internetradio-Programm aufzuzeichnen und auch einzelne Musikstücke hieraus
    auszuschneiden und in MP3 zu konvertieren. Erfasst von § 53 UrhG dürfte ebenso die weitere
    Vervielfältigung sein, indem die MP3-Files auf interne und externe Speichermedien aufgespielt
    werden, um diese auf MP3-Playern oder PC abspielen zu können.
    Voraussetzungen für die Legitimation der eng auszulegenden Ausnahmevorschrift des § 53 UrhG
    ist jedoch, dass die Vervielfältigung ausschließlich zum Privatgebrauch erfolgt. Dies bedeutet, dass
    der Kunde die aufgezeichneten Musikstücke unter keinen Umständen gegen Entgelt anbieten und
    weiterveräußern darf. Ebenfalls nicht von § 53 UrhG abgedeckt ist die öffentliche
    Zugänglichmachung gem. § 19a UrhG, z. B. das Anbieten zum Download im Internet oder im
    Rahmen
    von
    Tauschbörsen
    sowie
    die
    sonstige
    Verbreitung
    der
    hergestellten
    Vervielfältigungsstücke sowie deren öffentliche Wiedergabe.

    44



  • Page 45

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    7

    Bedienungsanleitung

    Kundendienst – unsere Hotline

    Bei Reklamationen oder technischen Fragen, ist in jedem Fall - auch
    vor Einschaltung Ihres Händlers - unsere Hotline zu kontaktieren.

    Ohne die Einschaltung der Hotline,
    kann eine Reklamation nicht abgewickelt
    werden.
    Sie erreichen unsere Hotline an 365 Tagen
    (8.00 bis 22.00)

    unter:

    0180 55 88 66 4

    (0,14€/Min. aus dem Festnetz der deutschen Telekom)

    oder per e-mail an:

    service@m3-electronic.com

    Hotline Österreich: + 43 820203028
    Technische Informationen oder FAQs unter: www.m3-electronic.com

    45



  • Page 46

    Stereo-Internet-Tuner IR 825

    6

    Bedienungsanleitung

    Garantiebedingungen in Deutschland – Herstellergarantie
    Wir freuen uns, dass Sie sich für den Kauf eines Gerätes aus unserem Hause
    entschieden haben, und wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem hochwertigen
    Produkt. Sollten Sie dennoch eine berechtigte Reklamation haben, gewähren wir
    Ihnen eine Garantie für die Dauer von 2 Jahren bei privaten Gebrauch und von 1
    Jahr Gewährleistung bei gewerblicher Nutzung.
    ab Kaufdatum, zu nachfolgenden Bedingungen:
    1.)

    Diese Garantie lässt Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche als Verbraucher
    gegenüber dem Verkäufer des Gerätes unberührt. Diese Rechte werden durch die von uns
    gewährte Herstellergarantie nicht eingeschränkt.

    2.)

    Die von uns gewährte Garantie hat nur die Gültigkeit für den privaten Gebrauch des
    Gerätes und beschränkt sich auf das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

    3.)

    Die Garantiedauer beträgt 2 Jahre ab Kaufdatum für den privaten Gebrauch und 1
    Jahr Gewährleistung bei gewerblicher Nutzung.

    4.)

    Während der Garantiedauer umfasst unsere Garantieleistung nach unserer Wahl die
    Instandsetzung Ihres Gerätes oder den Tausch gegen ein gleichwertiges Gerät,
    wobei wir die bei uns anfallenden Arbeitslöhne und Material innerhalb der
    Bundesrepublik Deutschland übernehmen.

    5.)

    Sie müssen weiter den Kaufnachweis führen. Hierzu ist das Original bzw. die Kopie des
    Kassenzettels dem Gerät beizulegen. Ohne einen Kaufbeleg können wir leider keine
    kostenlose Garantieleistung erbringen. Geht uns ein Gerät ohne Kaufnachweis zu, erhalten
    Sie von uns einen Kostenvoranschlag für die Reparatur. Entscheiden Sie sich gegen eine
    Reparatur, so liefern wir das Gerät an Sie zurück und berechnen Ihnen eine Pauschale für
    Transport und Ausarbeitung des Kostenvoranschlages.

    6.)

    Ausgetauschte Teile verbleiben in unserem Servicezentrum und werden nach unserem
    Ermessen vernichtet.

    7.)

    Die Garantie erlischt, wenn das Gerät von Ihnen oder einem nicht von uns autorisierten
    Dritten geöffnet und/oder Veränderungen an dem Gerät vorgenommen worden sind.

    8.)
    -

    Kein Garantieanspruch besteht:
    bei unsachgemäßer Behandlung
    bei mechanischer Beschädigung des Gerätes von außen
    bei Transportschäden
    Bei Verschleiß
    Bei Bedienungsfehlern
    Bei Aufstellung des Gerätes in Feuchträumen oder im Freien
    Bei Schäden, die auf höhere Gewalt, Wasser, Blitzschlag,
    zurückzuführen sind.
    bei Missachtung der Bedienungsanleitung
    wenn das Gerät keinen technischen Defekt aufweist

    9.)

    Überspannung

    Die Garantie umfasst keine weitergehende Haftung unsererseits, insbesondere keine
    Haftung für Schäden, die nicht am Gerät selbst entstanden sind oder die durch den Ausfall
    des Gerätes bis zur Instandsetzung entstehen (z.B. Wegekosten etc.) Hierdurch wird jedoch
    unsere gesetzliche Haftung, insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz, nicht
    eingeschränkt oder ausgeschlossen.

    10.) Von uns erbrachte Garantieleistungen verlängern die Garantiefrist von 2 Jahren ab
    Kaufdatum nicht, auch nicht hinsichtlich eventuell ausgetauschter Komponenten.
    11.) Auf Akkus gewähren wir eine Garantie von 6 Monaten.
    12.) Die Garantieverpflichtung erlischt für M3 im Falle des Weiterverkaufs durch den Erstkäufer.

    46






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Muvid ir 825 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Muvid ir 825 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 2,01 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info