Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/42
Nächste Seite
Automatisches digitales Blutdruckmessgerät
Modell MIT Elite
• Instruction Manual
• Mode d’emploi
• Gebrauchsanweisung
• Manuale di istruzioni
• Manual de instrucciones
• Gebruiksaanwijzing
• ɊɍɄɈȼɈȾɋɌȼɈ ɉɈ ɗɄɋɉɅɍȺɌȺɐɂɂ
EN
FR
DE
IT
ES
NL
RU
AR
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

  • Kann man ein adapter mit output +12V verwenden für Omron Gerät Model M6 comfort Eingereicht am 8-9-2022 05:08

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Automatisches digitales Blutdruckmessgerät

    Modell MIT Elite
    • Instruction Manual
    • Mode d’emploi
    • Gebrauchsanweisung
    • Manuale di istruzioni
    • Manual de instrucciones
    • Gebruiksaanwijzing
    • ɊɍɄɈȼɈȾɋɌȼɈ ɉɈ ɗɄɋɉɅɍȺɌȺɐɂɂ

    EN
    FR
    DE
    IT
    ES
    NL
    RU
    AR



  • Page 2

    Inhalt
    Vor der Verwendung des Messgerätes
    Einführung ................................................................................ 87
    Sicherheitsinformationen........................................................ 88
    1. Überblick............................................................................. 90
    2. Vorbereitung....................................................................... 94
    2.1 Batterien einsetzen und auswechseln ............................ 94
    2.2 Datum und Uhrzeit einstellen.......................................... 96
    Gebrauchsanweisung
    3. Verwendung des Messgerätes ......................................... 99
    3.1 So sitzen Sie beim Messen richtig .................................. 99
    3.2 Anlegen der Armmanschette ........................................ 101
    3.3 Eine Messung vornehmen ............................................ 104
    3.4 Benutzung der Speicherfunktion................................... 109
    4. Kurzanleitung ................................................................... 113
    Pflege und Instandhaltung
    5. Störungen: Ursachen und Behebung ............................ 114
    5.1 Fehlermeldungen .......................................................... 114
    5.2 Fehlersuche und -behebung ......................................... 116
    6. Wartung und Aufbewahrung........................................... 118
    7. Optionale Zusatzprodukte............................................... 120
    8. Technische Daten ............................................................ 121
    9. Einige nützliche Informationen über den Blutdruck..... 123

    86



  • Page 3

    Vor der Verwendung des Messgerätes

    Einführung
    Vielen Dank, dass Sie sich für das OMRON MIT Elite Oberarm-Blutdruckmessgerät entschieden haben.
    Das OMRON MIT Elite ist ein vollautomatisches Blutdruckmessgerät,
    das auf dem oszillometrischen Prinzip beruht. Es misst Ihren Blutdruck
    und die Pulsfrequenz einfach und schnell. Für das bequeme, kontrollierte Aufpumpen, ohne dass der Druck voreingestellt oder neu aufgepumpt werden muss, verwendet das Gerät die fortschrittliche Technik
    „IntelliSense“.
    Das Gerät speichert außerdem bis zu 90 Messungen und berechnet
    einen Durchschnittswert ausgehend von den drei letzten Messungen,
    die innerhalb von 10 Minuten nach der letzten Messung ermittelt wurden.
    Lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam
    durch, bevor Sie das Gerät verwenden. Wenden Sie sich
    wegen ausführlicher Informationen zu Ihrem Blutdruck
    an IHREN ARZT.

    DE

    87



  • Page 4

    Sicherheitsinformationen

    Sicherheitsinformationen
    Bei Schwangerschaft, Arrhythmie und Arteriosklerose sollten Sie sich an Ihren
    Arzt wenden. Lesen Sie diesen Abschnitt aufmerksam durch, bevor Sie das
    Messgerät verwenden.
    Warnung:
    Zeigt eine möglicherweise gefährliche Situation an, die, wenn sie nicht vermieden wird, zum Tod oder zu sehr schweren Verletzungen führen kann.
    (Allgemeine Verwendung)
    • Wenden Sie sich stets an Ihren Arzt. Selbstdiagnose und Selbstbehandlung
    anhand der Messergebnisse sind gefährlich.
    • Personen mit ernsthaften Durchblutungsstörungen oder Blutkrankheiten sollten vor Verwenden des Messgerätes ihren Arzt aufsuchen. Das Aufpumpen
    der Manschette kann innere Blutungen verursachen.
    (Verwendung der Batterien)
    • Wenn Batteriesäure in Ihre Augen gelangt, spülen Sie diese sofort mit reichlich klarem Wasser aus. Suchen Sie sofort einen Arzt auf.
    (Verwendung des optionalen Netzteils)
    • Nie das Netzkabel mit nassen Händen in die Steckdose stecken oder herausziehen.
    Achtung:
    Zeigt eine möglicherweise gefährliche Situation an, die, wenn sie nicht vermieden wird, zu leichten oder mittlerschweren Verletzungen des Benutzers oder
    des Patienten oder Geräteschäden beziehungsweise Schäden an anderen
    Gegenständen führen kann.
    (Allgemeine Verwendung)
    • Das Messgerät nicht unbeaufsichtigt bei Kleinkindern oder solchen Personen
    lassen, die ihre Zustimmung nicht ausdrücken können.
    • Das Messgerät nur zum Messen des Blutdrucks verwenden.
    • Das Messgerät und die Armmanschette nicht auseinandernehmen.
    • Die Armmanschette nicht auf über 299 mmHg aufpumpen.
    • Verwenden Sie weder Mobiltelefone noch andere Geräte, die ein elektromagnetisches Feld ausstrahlen, in der Nähe des Blutdruckmessgerätes. Dies
    könnte zu einer Fehlfunktion des Messgerätes führen.
    • Das Messgerät nicht in einem sich bewegenden Transportmittel (Auto, Flugzeug) verwenden.

    88



  • Page 5

    Sicherheitsinformationen

    (Verwendung des optionalen Netzteils)
    • Verwenden Sie nur das originale, für dieses Gerät entwickelte Netzteil. Die
    Verwendung eines nicht dafür zugelassenen Netzteils kann das Gerät
    beschädigen oder kann für dieses Gerät gefährlich sein.
    • Schließen Sie das Netzteil an einer Steckdose an.
    • Das Netzteil nicht verwenden, wenn das Gerät oder das Netzkabel beschädigt ist. Schalten Sie das Gerät aus, und ziehen Sie das Netzkabel sofort aus
    der Steckdose.
    (Verwendung der Batterien)
    • Wenn Batteriesäure auf Ihre Haut oder Ihre Kleidung gelangt, spülen Sie
    diese sofort mit reichlich klarem Wasser ab.
    • Verwenden Sie für dieses Messgerät nur vier „AAA“-Alkalibatterien. Verwenden Sie keine anderen Batterietypen.
    • Die Batterien nicht in verkehrter Richtung (Pole auf den falschen Seiten) einsetzen.
    • Leere Batterien unverzüglich gegen neue austauschen. Alle vier Batterien
    gleichzeitig gegen neue auswechseln.
    • Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn das Gerät drei Monate oder länger
    nicht benutzt wird.
    • Falls die Batterien ausgetauscht wurden, müssen Sie eventuell das Datum
    und die Uhrzeit erneut einstellen. Falls das Jahr blinkt, finden Sie Informationen in „2.2 Datum und Uhrzeit einstellen“.
    • Keine neuen und gebrauchten Batterien zusammen verwenden.
    Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen
    • Pumpen Sie die Armmanschette nicht auf, wenn sie nicht um den Arm gewickelt ist.
    • Das Messgerät keinen starken Schlägen oder Schwingungen aussetzen und
    nicht auf den Boden fallen lassen.
    • Messen Sie den Blutdruck nicht nach einem Bad, nach Alkoholgenuss, nach
    Rauchen, Sport oder nach einer Mahlzeit.
    • Die Armmanschette nicht waschen oder in Wasser tauchen.
    • Lesen und beachten Sie das Kapitel „Wichtige Informationen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)“ im Abschnitt „Technische Daten“.
    • Lesen und befolgen Sie den Punkt „Korrekte Entsorgung dieses Produkts“ im
    Abschnitt „Technische Daten“ vor der Entsorgung des Geräts, von Zubehör
    oder optionalen Teilen.
    Bitte bewahren Sie diese Gebrauchsanweisung zum späteren Nachschlagen auf.

    89

    DE



  • Page 6

    1.Überblick

    1. Überblick
    Hauptgerät

    F
    A

    B

    E
    D
    C

    G

    A. Luftschlauchbuchse
    B. Taste zum Einstellen von Datum/
    Uhrzeit ( )
    C. Taste EIN/AUS-START (O/I)
    D. Speichertaste
    E. Netzanschluss (für das optionale
    Netzteil)

    90

    F. Anzeige
    G. Batteriefach



  • Page 7

    1.Überblick

    Armmanschette
    H

    I

    J
    H. Armmanschette
    (mittlere Manschette: Armumfang 22-32 cm)
    I. Luftschlauch
    J. Luftschlauchanschluss

    DE

    91



  • Page 8

    1.Überblick

    Anzeige
    K
    L
    M
    O
    Q

    P

    T

    R

    V

    K. Systolischer Blutdruck
    L. Diastolischer Blutdruck
    M. Herzschlagsymbol
    1. Blinkt bei der Messung
    2. Wenn es nach Abschluss der
    Messungen blinkt, zeigt dies,
    dass der Blutdruck außerhalb
    des empfohlenen Bereichs liegt.
    N. Symbol Luftablass
    O. Speichersymbol
    Erscheint, wenn die im Speicher
    hinterlegten Werte angezeigt werden.
    P. Mittelwertsymbol
    Erscheint, wenn die Werte für die
    letzten drei Messungen angezeigt werden.
    Q. Symbol Batterieladestand
    R. Symbol Bewegungsfehler
    Wird angezeigt, wenn Sie sich
    während der Messung bewegen.

    92

    S

    N

    U

    S. Pulsanzeige
    T. Datum-/Zeitanzeige
    U. Symbol unregelmäßiger
    Herzschlag
    V. Symbol Gast



  • Page 9

    1.Überblick

    Lieferumfang

    W
    W. Aufbewahrungstasche
    X. Vier„AAA“-Alkalibatterien (LR03)

    X
    • Gebrauchsanweisung
    • Garantieschein
    • Blutdruckpass

    DE

    93



  • Page 10

    2.Vorbereitung

    2. Vorbereitung
    2.1

    Batterien einsetzen und auswechseln

    1. Drehen Sie das Hauptgerät auf den Kopf.
    2. Schieben Sie die Batterieabdeckung in Pfeilrichtung und drücken Sie dabei auf den geriffelten
    Teil der Abdeckung.

    3. Setzen Sie die vier „AAA“-Batterien so ein, dass der + (positive)
    und - (negative) Pol mit der im
    Batteriefach angezeigten Polarität übereinstimmen.

    4. Bringen Sie die Batterieabdeckung wieder an.
    Schieben Sie die Batterieabdeckung, wie dargestellt, bis sie
    einrastet.
    Hinweis: Die Messwerte bleiben weiter im Speicher gespeichert, auch nachdem die Batterien ausgetauscht wurden.

    94



  • Page 11

    2.Vorbereitung

    Batterie-Lebensdauer und Austausch

    Wenn das Batterieladestand-Symbol ( ) auf dem Display erscheint,
    alle vier Batterien auswechseln.
    - Wenn das Batterieladestand-Symbol ( ) zu blinken beginnt, können Sie das Messgerät noch eine kurze Zeit verwenden. Tauschen
    Sie die Batterien zeitnah gegen neue aus.
    - Wenn das Symbol ( ) weiter angezeigt wird, sind die Batterien
    leer. Die Batterien sofort gegen neue auswechseln. Vor dem Austausch der Batterien das Gerät ausschalten.
    • Nehmen Sie die Batterien heraus, wenn das Gerät drei Monate oder
    länger nicht benutzt wird.
    • Wenn die Batterien für mehr als 30 Sekunden entfernt wurden, müssen anschließend das Datum und die Zeit neu eingestellt werden.
    Näheres finden Sie unter „2.2 Datum und Uhrzeit einstellen“.
    • Die Batterien entsprechend den vor Ort geltenden Vorschriften entsorgen.
    Mit vier neuen „AAA“-Alkalibatterien können ca. 300 Messungen
    gemacht werden, wenn pro Tag drei Messungen gemacht werden.
    Da die mitgelieferten Batterien nur für Vorführzwecke gedacht sind,
    haben sie möglicherweise eine kürzere Lebensdauer und reichen
    eventuell nicht für 300 Messungen.

    95

    DE



  • Page 12

    2.Vorbereitung

    2.2

    Datum und Uhrzeit einstellen

    Ihr Blutdruckmessgerät speichert bis zu 90 Messwerte mit Datum und
    Uhrzeit. So nutzen Sie die Speicher- und Mittelwertfunktionen:
    • Bevor das Gerät zum ersten Mal verwendet wird, das richtige Datum
    und die Uhrzeit einstellen.
    • Wenn die Batterien für mehr als 30 Sekunden entfernt wurden, müssen anschließend das Datum und die Zeit neu eingestellt werden.

    1. Die Taste zum Einstellen von
    Datum/Uhrzeit ( ) gedrückt halten,
    um das Datum und die Uhrzeit einzustellen. Die Jahreszahlen (2008)
    blinken auf der Anzeige.

    2. Die Speichertaste (

    ) drücken, um
    die Ziffern nacheinander zu verändern.
    Hinweise:
    • Der Einstellbereich für das Jahr
    geht von 2008 bis 2030. Wenn das
    Jahr 2030 erreicht ist, springt der
    Wert auf 2008 zurück.
    • Wenn Sie die Speichertaste ( )
    gedrückt halten, erhöht sich der
    Wert schneller.

    96



  • Page 13

    2.Vorbereitung

    3. Die Taste zum Einstellen von
    Datum/Uhrzeit ( ) drücken, um die
    Einstellung zu bestätigen, wenn die
    gewünschte Zahl angezeigt wird.
    Wenn das Jahr eingestellt ist, blinken die Ziffern für den Monat auf der
    Anzeige.

    4. Schritt 2 und 3 wiederholen, um den
    Monat einzustellen.
    Wenn der Monat eingestellt ist, blinken die Ziffern für den Tag auf der
    Anzeige.

    5. Schritt 2 und 3 wiederholen, um den
    Tag einzustellen.
    DE

    Wenn der Tag eingestellt ist, blinken
    die Ziffern für die Stunde auf der
    Anzeige.

    97



  • Page 14

    2.Vorbereitung

    6. Schritt 2 und 3 wiederholen, um die
    Stunde einzustellen.
    Wenn die Stunde eingestellt ist, blinken die Ziffern für die Minuten auf
    der Anzeige.

    7. Schritt 2 und 3 wiederholen, um die Minuten einzustellen.
    Die Minuteneinstellung ist beendet.
    Die Taste zum Einstellen von
    Datum/Uhrzeit ( ) drücken, um das
    Messgerät auszuschalten.
    Zum Anpassen von Datum und Uhrzeit die Taste zum Einstellen von
    Datum/Uhrzeit ( ) drücken, um das Messgerät einzuschalten,
    die oben genannten Schritte befolgen und anschließend die
    Taste O/I START drücken, um das Messgerät auszuschalten.

    98



  • Page 15

    Gebrauchsanweisung
    3.Verwendung des Messgerätes

    3. Verwendung des Messgerätes
    3.1

    So sitzen Sie beim Messen richtig

    Sie können die Messung am rechten oder linken Arm durchführen.
    Hinweise:
    • Messungen sollten an einem ruhigen Ort durchgeführt werden, und
    Sie sollten entspannt sitzen. Stellen Sie sicher, dass das Zimmer
    nicht zu warm bzw. zu kalt ist.
    • Mindestens 30 Minuten vor einer Messung nicht essen, keinen Alkohol trinken, nicht rauchen und keine körperlichen Anstrengungen
    unternehmen.
    • Während der Messung weder reden noch bewegen.
    Richtige
    Haltung

    Sitzen Sie
    aufrecht und
    mit geradem
    Rücken.

    Entfernen Sie eng sitzende oder
    dicke Kleidung wie Pullover von
    Ihrem Oberarm.
    Schieben Sie die Manschette nicht
    über Kleidungstücke und rollen Sie
    Ihren Ärmel nicht auf, wenn er zu
    eng ist.
    Legen Sie Ihren Arm auf einen
    Tisch, sodass sich die Manschette auf Herzhöhe befindet.

    DE

    Der Abstand zwischen
    Stuhl und Tischplatte
    sollte zwischen 25 bis
    30 cm betragen.

    99



  • Page 16

    3.Verwendung des Messgerätes

    Hinweise:
    • Die richtige Körperhaltung ist zum Erlangen genauer Ergebnisse notwendig.
    • Sie sollten auch versuchen, Ihren Blutdruck täglich zur selben Zeit zu
    messen. (Innerhalb von 1 Stunde nach dem Aufstehen wird empfohlen.)
    Falsche Haltung

    • Gekrümmter Rücken (nach
    vorne gebeugt)
    • Sitzen mit übereinander
    geschlagenen Beinen
    • Sitzen auf einem Sofa oder an
    einem niedrigen Tisch,
    sodass Sie sich eventuell
    nach vorne beugen.
    Diese Situationen können aufgrund der Anspannung oder weil die
    Armmanschette niedriger als das Herz liegt, zu zu hohen Blutdruckwerten führen.
    Falls die Armmanschette niedriger als Ihr Herz liegt, sollten Sie mit
    Kissen oder Ähnlichem die Höhe Ihres Armes justieren.

    100



  • Page 17

    3.Verwendung des Messgerätes

    3.2

    Anlegen der Armmanschette

    Hinweise:
    • Stellen Sie zum Erlangen genauer Messwerte sicher, dass die Armmanschette richtig um Ihren Arm angelegt ist.
    • Messungen können bei leichter Bekleidung erfolgen. Dicke Kleidungstücke wie Pullover sollten Sie vor dem Messen entfernen.
    • Sie können die Messung am rechten oder linken Arm durchführen.
    Der Blutdruck kann zwischen dem rechten und linken Arm unterschiedlich sein, daher können auch die gemessenen Blutdruckwerte
    abweichen. OMRON empfiehlt daher, immer denselben Arm für Messungen zu verwenden. Falls sich die Werte zwischen den beiden
    Armen sehr deutlich unterscheiden, sollten Sie mit Ihrem Arzt absprechen, welchen Arm Sie für die Messung verwenden sollen.

    Messungen am linken Arm

    1. Den Luftschlauchanschluss in
    die Luftanschlussbuchse auf
    der linken Seite des Hauptgeräts einstecken.

    DE

    101



  • Page 18

    3.Verwendung des Messgerätes

    2. Stecken Sie Ihren linken Arm in die
    Schlaufe der Manschette.

    Hinweis: Falls die Manschette nicht
    zusammengesetzt ist,
    dann dasjenige Ende der
    Manschette, das am weitesten vom Schlauch entfernt ist, durch den
    metallenen D-Ring führen,
    sodass sich eine Schlaufe
    bildet. Das glatte Tuch
    sollte sich auf der Innenseite der Manschettenschlaufe befinden.

    102



  • Page 19

    3.Verwendung des Messgerätes

    3. Den Arm in die richtige Position bringen.
    1) Der Schlauch muss mittig
    entlang der Innenseite des
    Unterarms in Richtung des
    Mittelfingers verlaufen.
    2) Der untere Rand der Manschette muss ca. 1 bis 2 cm
    oberhalb Ihres Ellbogens liegen.
    3) Legen Sie die Manschette
    so an Ihrem Oberarm an,
    dass die farbige Markierung (blauer Pfeil unter
    dem Schlauch) mittig auf
    Ihrer Arminnenseite liegt
    und nach unten zeigt.

    Messungen am rechten Arm
    Legen Sie die Manschette
    so an, dass der Luftschlauch an der Seite
    Ihres Ellenbogens verläuft.
    • Achten Sie darauf, dass
    Ihr Arm nicht auf dem
    Luftschlauch liegt, da
    dadurch der Luftstrom
    zur Manschette behindert würde.
    • Die Manschette sollte
    1 bis 2 cm über dem
    Ellbogen liegen.

    1 bis
    2 cm

    DE

    4. Ist die Manschette korrekt positioniert, drücken Sie den Klettverschluss fest zusammen.

    103



  • Page 20

    3.Verwendung des Messgerätes

    3.3

    Eine Messung vornehmen

    1. Drücken Sie die Taste O/I START, um das Messgerät einzuschalten.

    Auf der Anzeige erscheinen alle Symbole.
    Die Manschette beginnt, sich automatisch aufzupumpen. Beim
    Aufpumpen der Manschette bestimmt das Gerät automatisch
    den für Sie idealen Aufpumpdruck. Dieses Gerät misst den
    Puls während des Aufpumpens. Bewegen Sie Ihren Arm nicht
    und halten Sie still, bis das gesamte Messverfahren abgeschlossen ist.
    Hinweis: Zum Abbrechen des Aufpumpens bzw. der Messung
    die Taste O/I START drücken und gedrückt halten.
    Das Gerät bricht den Aufpumpvorgang ab, lässt die
    Luft ab und schaltet sich aus.

    2. Nach Abschluss der Messung wird die Luft vollständig aus der Armmanschette abgelassen. Ihr
    Blutdruck und Ihre Pulsfrequenz werden angezeigt.

    104



  • Page 21

    3.Verwendung des Messgerätes

    3. Drücken Sie die Taste EIN/AUS
    (O/l), um das Gerät auszuschalten.
    Hinweis: Sollten Sie vergessen,
    das Messgerät auszuschalten, schaltet es sich
    automatisch nach zwei
    Minuten aus.
    Hinweise:
    • Selbstdiagnose und Selbstbehandlung an Hand der Messergebisse
    sind gefährlich. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes.
    • Vor der nächsten Blutdruckmessung immer mindestens 2-3 Minuten
    warten. Dadurch können die Arterien wieder zu dem Zustand vor der
    Messung des Blutdrucks zurückkehren.

    DE

    105



  • Page 22

    3.Verwendung des Messgerätes

    Anwendung des Gäste-Modus
    Das Messgerät speichert Messwerte für einen Benutzer.
    Soll eine einzelne Messung bei einem anderen Benutzer durchgeführt
    werden, kann dafür der Gäste-Modus aktiviert werden.
    Im Gäste-Modus werden keine Messwerte in den Speicher übernommen.

    1. Die Taste O/I START 3 Sekunden lang gedrückt halten.
    Das Gäste-Symbol (
    zeigt.

    ) wird ange-

    2. Die Taste O/I START loslassen.
    Die Manschette beginnt sich automatisch aufzupumpen.
    Hinweis: Zum Abbrechen des Aufpumpens die Taste O/I
    START drücken. Das Messgerät bricht den Aufpumpvorgang ab, lässt die Luft ab und schaltet sich aus.

    3. Der Aufpumpvorgang wird beendet und die Messung begonnen. Nach Abschluss der Messung werden Ihr Blutdruck und
    Ihr Puls angezeigt.

    106



  • Page 23

    3.Verwendung des Messgerätes

    Achtung:
    • Wenn Ihr systolischer oder diastolischer Blutdruck außerhalb des Standardbereichs liegt,
    blinkt das Herzschlagsymbol, wenn das Messergebnis angezeigt wird.
    Neuere Forschungsergebnisse legen nahe, dass
    für zu Hause vorgenommene Messungen die folgenden Werte als Hinweis für zu hohen Blutdruck
    angesehen werden können.
    Systolischer Blutdruck

    über 135 mmHg

    Diastolischer Blutdruck

    über 85 mmHg

    Diese Kriterien gelten für Blutdruckmessungen zu Hause.
    Informationen zu Kriterien für Blutdruckmessungen in der ärztlichen
    Praxis finden Sie im Kapitel 9 „Einige nützliche Informationen über
    den Blutdruck“.
    • Ihr Blutdruckmessgerät beinhaltet eine Funktion
    für unregelmäßige Herzschläge. Unregelmäßige
    Herzschläge können die Messergebnisse beeinflussen. Der entsprechende Algorithmus ermittelt
    automatisch, ob die Messung verwertbar ist oder
    ob sie wiederholt werden muss. Falls die Messergebnisse von unregelmäßigen Herzschlägen
    betroffen sind, aber das Ergebnis gültig ist, wird
    das Ergebnis zusammen mit dem Symbol für
    unregelmäßigen Herzschlag angezeigt. Falls die Messung durch die
    unregelmäßigen Herzschläge ungültig ist, wird kein Ergebnis angezeigt. Wenn das Symbol für unregelmäßige Herzschläge (
    ) angezeigt wird, nachdem Sie eine Messung durchgeführt haben, so
    wiederholen Sie die Messung. Falls das Symbol für unregelmäßigen
    Herzschlag häufig angezeigt wird, so unterrichten Sie Ihren Arzt darüber.

    107

    DE



  • Page 24

    3.Verwendung des Messgerätes

    Was ist unregelmäßiger Herzschlag?
    Normaler Herzschlag
    Ein unregelmäßiger Herzschlag ist
    ein Herzrhythmus, der um mehr als
    Puls
    25 % vom mittleren Herzrhythmus
    Blutdruck
    abweicht, der gemessen wird, während das Gerät den systolischen und
    Unregelmäßiger Herzschlag
    den diastolischen Blutdruck misst.
    Kurz Lang
    Puls
    Wenn ein unregelmäßiger Rhythmus mehr als zweimal während der
    Blutdruck
    Messung nachgewiesen wird,
    erscheint das Symbol unregelmäßiger Herzschlag (
    ), wenn das Messergebnis angezeigt wird.

    Was ist Arrhythmie?
    Ein Herzschlag wird durch elektrische Signale angeregt, die ein
    Kontrahieren des Herzmuskels verursachen.
    Arrhythmie ist eine Krankheit, bei der der Herzrhythmus aufgrund
    von Fehlern im bioelektrischen System, das den Herzschlag steuert,
    anormal ist. Typische Symptome sind ausgelassene Herzschläge,
    vorzeitige Kontraktionen, ein anormal schneller (Tachykardie) oder
    langsamer (Bradykardie) Puls. Dies kann von Herzerkrankung,
    Altern, körperlicher Veranlagung, Stress, Mangel an Schlaf,
    Erschöpfung usw. herrühren. Eine Arrhytmie kann nur durch eine
    besondere Untersuchung durch einen Arzt festgestellt werden.
    Ob das Auftreten der Anzeige unregelmäßiger Herzschlag (
    )
    Folge einer Arrhythmie ist oder nicht, kann nur durch eine Untersuchung und eine Diagnose bei Ihrem Arzt festgestellt werden.
    Warnung:
    Falls das Symbol für unregelmäßigen Herzschlag (
    ) häufig angezeigt wird, so unterrichten Sie Ihren Arzt darüber. Selbstdiagnose
    und -behandlung aufgrund der Messergebnisse können gefährlich
    sein. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes.

    108



  • Page 25

    3.Verwendung des Messgerätes

    3.4

    Benutzung der Speicherfunktion

    Das Gerät besitzt einen Speicher zum Speichern von bis zu 90 Messungen. Nach jeder Messung speichert das Gerät automatisch den
    Blutdruck und die Pulsfrequenz.
    Falls drei Messungen innerhalb von 10 Minuten zur letzten Messung
    vorliegen, wird der Mittelwert dieser drei Messwerte angezeigt.
    Hinweis: Sind 90 Messungen gespeichert, wird beim Speichern einer
    neuen Messung die älteste gelöscht.

    1. Drücken Sie die Speichertaste (

    ).

    Wenn im Speicher drei Messwerte gespeichert sind, die innerhalb von 10 Minuten nach der letzten Messung ermittelt wurden, wird ein Mittelwert für diese Messwerte angezeigt. (Falls
    für diesen Zeitraum nur zwei Messwerte im Speicher sind, wird
    der Mittelwert anhand dieser beiden Messwerte berechnet.
    Falls für diesen Zeitraum nur ein Messwert im Speicher ist, wird
    dieser Wert als Mittelwert angezeigt.)

    DE

    Hinweis: Falls im Speicher keine Messergebnisse gespeichert sind, wird
    die Anzeige rechts angezeigt.

    109



  • Page 26

    3.Verwendung des Messgerätes

    2. Während der Mittelwert angezeigt
    wird, noch einmal die Speichertaste
    ( ) drücken.

    Das Ergebnis der letzten Messung wird angezeigt.
    Datum und Uhrzeit werden
    abwechselnd angezeigt.

    Hinweis: Wenn Ihr systolischer
    oder diastolischer Blutdruck
    außerhalb des Standardbereichs
    liegt, blinkt das Herzschlagsymbol, wenn das Messergebnis
    angezeigt wird. Details dazu finden Sie in Abschnitt 3.3.

    110



  • Page 27

    3.Verwendung des Messgerätes

    3. Drücken Sie die Speichertaste (

    )
    mehrmals, um durch die vorherigen
    Messergebnisse zu blättern.
    Die Taste gedrückt halten, um
    schnell durch die vorherigen Ergebnisse zu gehen.
    Falls das Symbol unregelmäßiger
    Herzschlag während einer Messung
    angezeigt wurde, so wird es auch angezeigt, wenn das Messergebnis angezeigt wird.

    4. Drücken Sie die Taste O/I START, um das Messgerät auszuschalten.
    Sollten Sie vergessen, das Gerät auszuschalten, schaltet es
    sich automatisch nach zwei Minuten aus.

    DE

    111



  • Page 28

    3.Verwendung des Messgerätes

    Löschen aller gespeicherten Werte
    Sie können nicht einzelne gespeicherte Messwerte löschen. Alle
    Messwerte im Messgerät werden gelöscht.

    1. Die Speichertaste (

    ) drücken, um das Gerät einzuschalten.

    2. Drücken Sie die Speichertaste ( ) erneut. Die Speichertaste ( ) und
    gleichzeitig die Taste O/I
    Start etwa 5 Sekunden
    gedrückt halten, bis die Digitalanzeige erscheint, wie rechts
    abgebildet.

    3. Drücken Sie die Taste O/I START, um das Messgerät auszuschalten.
    Sollten Sie vergessen, das Gerät auszuschalten, schaltet es
    sich automatisch nach zwei Minuten aus.
    Hinweis: Wenn das Datum und die Zeit auf einen Zeitpunkt vor
    der letzten Messungen eingestellt werden, wird der
    Mittelwert aus allen Messwerten, die nach dem
    Zurücksetzen der Zeit erfasst wurden, berechnet. Sie
    können aber trotzdem weiterhin die gespeicherten
    Messwerte ablesen.

    112



  • Page 29

    4.Kurzanleitung

    4. Kurzanleitung
    Wenn Sie das Messgerät das erste Mal verwenden, sollten Sie Kapitel
    3 dieser Gebrauchsanweisung sorgfältig lesen. Um eine verlässliche
    Messung zu garantieren, mindestens 30 Minuten vor einer Messung
    nicht essen, keinen Alkohol trinken, nicht rauchen und keine körperlichen Anstrengungen unternehmen.
    Hinweis:Machen Sie Ihren Oberarm frei.

    1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, stellen Sie Ihre Füße flach auf
    den Boden auf, und stützen Sie Ihren Arm so auf einem Tisch
    auf, dass sich die Manschette in der Höhe Ihres Herzens befindet.

    2. Legen Sie die Armmanschette an Ihren Oberarm an. Die farbigen Markierungen sollten an der Innenseite des Armes liegen
    und an der Arminnenseite nach unten zeigen, sodass der
    Schlauch mittig entlang der Innenseite des Unterarms ungefähr in Richtung des Mittelfingers verläuft.

    3. Die Manschette mit dem Klettverschluss am Arm befestigen.
    4. Die Taste O/I START drücken.
    Nach der Messung zeigt das Messgerät Ihren Blutdruck und die Pulsfrequenz an und lässt automatisch
    die Luft aus der Manschette ab.
    Hinweise:
    • Vor der nächsten Blutdruckmessung immer mindestens
    2-3 Minuten warten.
    • Beachten Sie, dass alle Messungen im Speicher gespeichert
    werden. Falls mehrere Leute mit demselben Messgerät messen, müssen Sie sich dieser Tatsache bewusst sein.

    113

    DE



  • Page 30

    Pflege und Instandhaltung
    5.Störungen: Ursachen und Behebung

    5. Störungen: Ursachen und Behebung
    5.1

    Fehlermeldungen

    Fehleranzeige

    Blinkt oder
    leuchtet
    andauernd

    114

    Ursache

    Behebung

    Bewegung bei der
    Messung.

    Messung wiederholen. Halten Sie still
    und sprechen Sie nicht während der
    Messung.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt 3.3

    Luftschlauchanschluss
    hat sich gelöst.

    Stecken Sie den Luftschlauchanschluss fest ein.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt 3.2

    Armmanschette nicht
    richtig angelegt.

    Armmanschette richtig anbringen.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt 3.2

    Kleidung behindert die
    Armmanschette.

    Entfernen Sie sämtliche Kleidung, die
    die Armmanschette behindert.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt 3.2

    Die Armmanschette
    verliert Luft/hat ein
    Leck.

    Die Manschette durch eine neue ersetzen.
    Weitere Informationen finden Sie im
    Kapitel 7.

    Die Armmanschette
    wurde beim manuellen
    Aufpumpen auf über
    299 mmHg aufgepumpt.

    Die Armmanschette abnehmen und
    erneut messen.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt
    3.3.

    Batterieladestand
    niedrig.

    Alle vier „AAA“-Batterien gegen neue
    austauschen.
    Details dazu finden Sie in Abschnitt 2.1



  • Page 31

    5.Störungen: Ursachen und Behebung

    Fehleranzeige

    Ursache

    Gerätefehler.

    Hinweis:

    Behebung

    Wenden Sie sich an Ihren OMRONEinzelhändler oder Vertreter.
    Weitere Informationen finden Sie im
    Kapitel 8.

    Das Symbol unregelmäßiger Herzschlag kann auch mit einer Fehlermeldung
    angezeigt werden.

    DE

    115



  • Page 32

    5.Störungen: Ursachen und Behebung

    5.2

    Fehlersuche und -behebung
    Problem

    Die Messwerte sind
    extrem niedrig (oder
    hoch).

    Druck der Armmanschette steigt nicht.

    Die Luft aus der Armmanschette wird zu
    früh abgelassen.

    Messung kann nicht
    durchgeführt werden
    oder Messwerte sind
    zu hoch.

    Während der Messung
    hat das Messgerät
    einen Stromausfall.

    116

    Ursache

    Behebung

    Armmanschette nicht
    richtig angelegt.

    Armmanschette richtig
    anbringen.
    Details dazu finden Sie in
    Abschnitt 3.2

    Bewegung oder Sprechen bei der Messung.

    Halten Sie still und sprechen
    Sie nicht während der Messung.
    Details dazu finden Sie in
    Abschnitt 3.3

    Kleidung behindert die
    Armmanschette.

    Entfernen Sie sämtliche Kleidung, die die Armmanschette behindert.
    Details dazu finden Sie in
    Abschnitt 3.1

    Ist die Luftschlauchanschlussbuchse fest im
    Hauptgerät eingesteckt?

    Stellen Sie sicher, dass die
    Luftschlauchanschlussbuchse fest eingesteckt ist.
    Details dazu finden Sie in
    Abschnitt 3.2

    Die Armmanschette
    verliert Luft/hat ein
    Leck.

    Die Armmanschette durch
    eine neue ersetzen.
    Weitere Informationen finden
    Sie im Kapitel 7.

    Die Armmanschette
    sitzt zu locker.

    Legen Sie die Manschette
    richtig an, sodass sie fest um
    den Arm angelegt ist.
    Details dazu finden Sie in
    Abschnitt 3.2

    Ist die Manschette richtig am Arm angelegt?

    Armmanschette richtig
    anbringen.

    Der Manschettendruck
    steigt nicht, obwohl das
    Motorengeräusch der
    Pumpe zu hören ist.

    Überprüfen Sie den
    Anschluss des Luftschlauchs
    am Gerät und schieben Sie
    den Stecker gegebenenfalls
    fest in die Buchse.

    Die Batterien sind leer.

    Die Batterien gegen neue
    auswechseln.



  • Page 33

    5.Störungen: Ursachen und Behebung

    Problem
    Wenn Sie eine Taste
    drücken, passiert
    nichts.

    Andere Probleme.

    Ursache

    Behebung

    Die Batterien sind leer.

    Die Batterien gegen neue
    auswechseln.

    Die Batterien sind
    falsch eingesetzt worden.

    Die Batterien mit der richtigen (+/-) Polarität einsetzen.

    Die Taste EIN/AUS (O/l) drücken und die Messung wiederholen.
    Wenn das Problem weiter bestehen bleibt, die Batterien versuchsweise gegen neue austauschen.
    Falls das Problem dadurch immer noch nicht behoben
    ist, wenden Sie sich an Ihren OMRON-Einzelhändler
    oder Vertreter.

    DE

    117



  • Page 34

    6.Wartung und Aufbewahrung

    6. Wartung und Aufbewahrung
    Pflege
    Damit das Messgerät nicht beschädigt wird, bitte Folgendes
    beachten:
    • Das Hauptgerät und die Manschette keinen extremen Temperaturen,
    Luftfeuchtigkeit, Feuchtigkeit oder direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.
    • Die Manschette und den Luftschlauch nicht zu eng falten und nicht knicken.
    • Die Armmanschette nicht auf über 299 mmHg aufpumpen.
    • Das Messgerät nicht auseinandernehmen.
    • Das Messgerät keinen starken Schlägen oder Schwingungen aussetzen
    (zum Beispiel nicht auf den Boden fallen lassen).
    • Verwenden Sie zur Reinigung des Hauptgeräts keine flüchtigen Flüssigkeiten.
    • Die Armmanschette nicht waschen oder in Wasser tauchen.
    • Zum Reinigen der Armmanschette kein Petroleum, Verdünner oder ähnliche Lösungsmittel verwenden.
    • Nehmen Sie selbst keine Reparaturen vor. Wenden Sie sich bei Auftreten eines Defekts an Ihren OMRON-Fachhändler oder Vertreter, der auf
    der Verpackung angegeben ist.

    • Das Messgerät mit einem weichen, trockenen Tuch reinigen.
    • Die Armmanschette mit einem weichen, feuchten Tuch und mit Seife
    reinigen.

    Kalibrierung und Wartung
    • Die Genauigkeit dieses Blutdruckmessgerätes wurde sorgfältig geprüft
    und wurde im Hinblick auf eine lange nutzbare Lebensdauer entwickelt.
    • Es wird im Allgemeinen empfohlen, bei dem Messgerät alle zwei Jahre
    eine Inspektion durchführen zu lassen, um die korrekte Funktion und
    die Genauigkeit des Gerätes sicherzustellen. Wenden Sie sich an
    Ihren autorisierten OMRON-Fachhändler oder OMRON-Kundendienst,
    dessen Adresse auf der Verpackung oder den beigelegten Broschüren
    angegeben ist.
    Hinweis: Inspektionen sind in der Garantie üblicherweise nicht enthalten. Beachten Sie hierzu den beiliegenden Garantieschein.

    118



  • Page 35

    6.Wartung und Aufbewahrung

    • Führen Sie keinerlei Reparaturen selbst aus. Wenden Sie sich bei
    Auftreten eines Defektes oder wenn Sie die einwandfreie Funktion
    des Messgeräts anzweifeln, an Ihren autorisierten OMRON-Händler
    oder den OMRON-Kundendienst.

    Lagerung
    Das Messgerät in die Aufbewahrungstasche legen, wenn es nicht verwendet wird.

    1. Ziehen Sie den Luftschlauch aus der Luftanschlussbuchse heraus.

    2. Legen Sie den Luftschlauch vorsichtig gefaltet in die Armmanschette.
    Hinweis: Biegen Sie den Luftschlauch nicht übermäßig.

    3. Legen Sie die Armmanschette und
    das Hauptgerät in die Aufbewahrungstasche.

    DE

    Das Messgerät unter den folgenden Bedingungen nicht lagern:
    • Wenn das Messgerät nass ist.
    • An Plätzen, die extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, direktem Sonnenlicht, Staub oder korrosiven Gasen ausgesetzt sind.
    • An Plätzen, die Vibrationen oder Stößen ausgesetzt sind, oder wo es
    verkantet liegen würde.

    119



  • Page 36

    7.Optionale Zusatzprodukte

    7. Optionale Zusatzprodukte
    Mittlere Armmanschette

    Große Armmanschette

    Armumfang 22- 32 cm

    Armumfang 32- 42 cm

    CM1-9997578-9

    CL-MIT Elite
    9999358-2
    Hinweis: Die Manschette
    CL1 kann für dieses Gerät nicht
    verwendet werden.

    Netzteil

    Adapter-3094298-6
    (Modell: Netzteil-E1600)
    Hinweis: Der Q Adapter1098336-8 und
    R Adapter-9997605-0
    können für dieses
    Gerät nicht verwendet
    werden.

    Verwendung des optionalen Netzteils
    Legen Sie auch bei Verwendung des Netzteils Batterien ins Batteriefach
    ein.
    Hinweise:
    • Nie das Netzkabel mit nassen Händen aus der Steckdose ziehen.
    • Verwenden Sie nur das originale, für dieses Gerät entwickelte
    Netzteil. Die Verwendung eines nicht dafür zugelassenen
    Netzteils kann das Gerät beschädigen.
    • Wenn das optionale Netzteil zusammen mit dem Hauptgerät
    aufbewahrt wird, muss darauf geachtet werden, dass das
    Hauptgerät und die Manschette nicht beschädigt werden.

    1. Den Netzstecker in die Netzanschlussbuchse auf der
    rechten Seite des Hauptgeräts einstecken.

    2
    1

    2. Schließen Sie das Netzteil an
    einer Steckdose an.
    Beim Entfernen des Netzteils sollte zuerst der Netzstecker des Netzteils aus der Steckdose und dann sofort der Stecker des Netzteils vom
    Hauptgerät abgezogen werden.

    120



  • Page 37

    8.Technische Daten

    8. Technische Daten
    Produktbeschreibung:
    Modell
    Anzeige
    Messmethode
    Messbereich
    Genauigkeit
    Aufpumpen
    Luftablass
    Speicher
    Stromversorgung
    Batterie-Lebensdauer
    Betriebstemperatur/Luftfeuchtigkeit
    Temperatur/ Luftfeuchtigkeit/ Luftdruck bei
    Aufbewahrung
    Gewicht ohne Manschette
    Gewicht der Manschette
    Äußere Abmessungen
    Abmessungen Manschette
    Lieferumfang

    Hinweis:

    Automatisches digitales Blutdruckmessgerät
    OMRON MIT Elite (HEM-7300-WE7)
    Digitale LCD-Anzeige
    Oszillometrische Methode
    Druck: 0 mmHg bis 299 mmHg
    Puls: 40 bis 180/Min.
    Druck : r3 mmHg
    Puls: r 5 % des angezeigten Werts
    Durch Elektro-Pumpe und das Fuzzy-Logik-Kontrollsystem
    Automatisches Luftablassventil
    90 Messungen mit Datum/Uhrzeit
    4 „AAA“-Alkalibatterien (1,5 V) oder AC/DC-Netzteil
    (optional, 6 V
    4 W)
    Etwa 300 Messvorgänge bei 3-maliger Benutzung pro Tag
    mit neuen Alkalibatterien und bei Aufblasen auf 170 mmHg
    bei 23 °C
    +10 °C bis +40 °C
    Maximal: 30 bis 85% relativ
    -20 °C bis +60 °C
    Maximal: 10 bis 95 % relativ
    700 - 1060 hPa
    Ungefähr 240 g ohne Batterien
    Ungefähr 130 g
    Ungefähr 74 (B) mm u 30,6 (H) mm u 157 (L) mm
    Ungefähr 146 mm u 446 mm
    (mittlere Manschette: Armumfang 22 bis 32 cm)
    Mittlere Manschette, Gebrauchsanweisung, Hartschalenbox, Batteriesatz, Garantieschein, Blutdruckpass

    Technische Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten.

    DE

    == Type
    B
    Typ B

    • Dieses Gerät entspricht den Bestimmungen der EG-Richtlinie 93/42/EWG (Richtlinie
    für medizinische Geräte).
    • Dieses Blutdruckmessgerät wurde gemäß der europäischen Norm EN1060 entwickelt.
    Nichtinvasive Blutdruckmessgeräte Teil 1: Allgemeine Anforderungen und Teil 3:
    Ergänzende Anforderungen für elektromechanische Blutdruckmessgeräte.
    • Dieses OMRON-Produkt wird nach dem strengen Qualitätssystem von OMRON
    HEALTHCARE Co. Ltd., Japan hergestellt. Das Herzstück für OMRON-Blutdruckmessgeräte, der Drucksensor, wird in Japan hergestellt.

    121



  • Page 38

    8.Technische Daten
    Wichtige Informationen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV)
    Die wachsende Anzahl von elektronischen Geräten wie PCs und Mobiltelefonen kann dazu führen, dass
    medizinische Geräte beim Einsatz elektromagnetischen Störungen von anderen Geräten ausgesetzt sind.
    Elektromagnetische Störungen können zu einer Fehlfunktion des medizinischen Geräts führen und eine
    potentiell unsichere Situation erzeugen.
    Ebenso sollten medizinische Geräte keine anderen Geräte stören.
    Die Norm EN60601-1-2:2007 wurde eingeführt, um die Anforderungen für EMV (elektromagnetische Verträglichkeit) mit dem Ziel zu regeln, unsichere Produktsituationen zu vermeiden. Diese Norm definiert die
    Stufen der Immunität gegenüber elektromagnetischen Störungen und die maximalen elektromagnetischen
    Emissionswerte für medizinische Geräte.
    Dieses von OMRON HEALTHCARE hergestellte medizinische Gerät erfüllt die Norm EN60601-1-2:2007
    sowohl in Bezug auf die Immunität als auch in Bezug auf Emissionen.
    Trotzdem sollten besondere Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:
    Verwenden Sie in der Nähe des medizinischen Geräts keine Mobiltelefone und sonstige Geräte, die starke
    elektrische oder elektromagnetische Felder erzeugen. Dies könnte zu einer Fehlfunktion des medizinischen Geräts führen und eine potentiell unsichere Situation erzeugen. Es wird ein Mindestabstand von
    7 m empfohlen. Überprüfen Sie im Falle eines kürzeren Abstands ob das Gerät ordnungsgemäß funktioniert.
    Entsprechend Norm EN60601-1-2:2007 kann bei OMRON HEALTHCARE EUROPE (Adresse in der
    Gebrauchsanweisung) eine weitere Dokumentation angefordert werden.
    Eine Dokumentation steht auch unter www.omron-healthcare.com zur Verfügung.

    Korrekte Entsorgung dieses Produkts
    (Elektromüll)
    Die Kennzeichnung auf dem Produkt bzw. auf der dazugehörigen Literatur gibt an, dass es
    nach seiner Lebensdauer nicht zusammen mit dem normalen Haushaltsmüll entsorgt werden
    darf. Entsorgen Sie dieses Gerät bitte getrennt von anderen Abfällen, um der Umwelt bzw.
    der menschlichen Gesundheit nicht durch unkontrollierte Müllbeseitigung zu schaden. Recyceln Sie das Gerät, um die nachhaltige Wiederverwertung von stofflichen Ressourcen zu fördern.
    Private Nutzer sollten den Händler, bei dem das Produkt gekauft wurde, oder die zuständigen Behörden
    kontaktieren, um in Erfahrung zu bringen, wie sie das Gerät auf umweltfreundliche Weise recyceln können.
    Gewerbliche Nutzer sollten sich an ihren Lieferanten wenden und die Bedingungen des Verkaufsvertrags
    kontrollieren. Dieses Produkt darf nicht zusammen mit anderem Gewerbemüll entsorgt werden.
    Dieses Produkt enthält keine gefährlichen Substanzen.
    Entsorgen Sie die Batterien gemäß den nationalen Bestimmungen zur Entsorgung von Batterien.

    122



  • Page 39

    9.Einige nützliche Informationen über den Blutdruck

    9. Einige nützliche Informationen über den Blutdruck
    Blutdruck - was ist das eigentlich?
    Der Blutdruck ist die Kraft, mit der der Blutstrom gegen die Arterienwände drückt. Der arterielle Druck ändert sich im Verlauf des Herzzyklus ständig.
    Der höchste Druckwert im Zyklus heißt systolischer Blutdruck; der
    niedrigste wird als diastolischer Blutdruck bezeichnet.
    Der Arzt benötigt beide Druckwerte - den systolischen und den diastolischen Wert -, um den Blutdruckzustand eines Patienten beurteilen zu
    können.
    Warum ist es sinnvoll, den Blutdruck zu Hause zu messen?
    Das Messen des Blutdrucks durch einen Arzt kann Angst verursachen,
    die ihrerseits eine Erhöhung des Blutdrucks bewirken kann. Da sich
    vielerlei Umstände auf den Blutdruck auswirken, reicht eine einzige
    Messung für eine exakte Diagnose nicht aus.
    Zahlreiche Faktoren, wie etwa körperliche Anstrengung, Aufregung
    oder die Tageszeit können sich auf den Blutdruck auswirken. Daher
    sollte der Blutdruck immer zur selben Tageszeit gemessen werden, um
    ein genaues Bild von Änderungen des Blutdrucks zu erhalten. Normalerweise ist der Blutdruck morgens niedrig und steigt vom Nachmittag
    bis zum Abend. Im Sommer ist er niedriger, im Winter höher.
    Der Blutdruck wird in Millimetern Quecksilbersäule (mmHg) gemessen.
    Bei der Angabe der Messwerte wird der systolische Druck vor dem diastolischen geschrieben. So bezeichnet z. B. ein als 135/85 aufgeführter Blutdruck einen systolischen Wert von 135 mmHg und einen
    diastolischen Wert von 85 mmHg.

    123

    DE



  • Page 40

    9.Einige nützliche Informationen über den Blutdruck
    Obere Kurve: systolischer Blutdruck
    Untere Kurve: diastolischer Blutdruck

    200

    mmHg

    150

    100

    50
    6

    12

    18

    24

    Tageszeit
    Beispiel: Schwankungen innerhalb eines Tages (männlich, 35 Jahre alt)

    Einstufung von Blutdruckwerten durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO)
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Internationale Bluthochdruckgesellschaft (ISH) haben die in der nachstehenden Abbildung gezeigte Einstufung des Blutdrucks entwickelt.
    Systolischer Blutdruck
    (mmHg)

    Schwere Hypertonie
    180
    Mittlere Hypertonie
    160
    Leichte Hypertonie
    140
    130

    Normaler systolischer
    Wert
    Normaler Blutdruck

    120

    Optimaler
    Blutdruck
    (Wunschwert)
    80

    85

    90

    100 110

    Diastolischer
    Blutdruck
    (mmHg)

    Diese Einstufung basiert auf den Blutdruckwerten, die bei Personen in
    sitzendem Zustand in Ambulanzen von Krankenhäusern gemessen
    wurden.
    * Es gibt keine allgemein anerkannte Definition der Hypotonie. Es wird
    jedoch davon ausgegangen, dass diejenigen, deren systolischer
    Druck unter 100 mmHg liegt, an Hypotonie leiden.

    124



  • Page 41

    9.Einige nützliche Informationen über den Blutdruck

    DE

    125



  • Page 42

    9.Einige nützliche Informationen über den Blutdruck

    Hersteller

    OMRON HEALTHCARE Co., Ltd.
    53, Kunotsubo, Terado-cho, Muko, Kyoto,
    617-0002 JAPAN

    EU-Vertreter

    OMRON HEALTHCARE EUROPE B.V.
    Scorpius 33, 2132 LR Hoofddorp, NIEDERLANDE
    www.omron-healthcare.com

    Produktionsstätte

    OMRON (DALIAN) CO., LTD.
    Dalian, CHINA
    OMRON HEALTHCARE UK LTD.
    Opal Drive, Fox Milne, Milton Keynes, MK15 0DG, U.K.

    Niederlassung

    OMRON MEDIZINTECHNIK
    HANDELSGESELLSCHAFT mbH
    John-Deere-Str. 81a, 68163 Mannheim, DEUTSCHLAND
    www.omron-medizintechnik.de
    OMRON SANTÉ FRANCE SAS
    14, rue de Lisbonne, 93561 Rosny-sous-Bois Cedex, FRANKREICH
    Hergestellt in China

    126






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Omron MIT Elite - HEM-7300W-E wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Omron MIT Elite - HEM-7300W-E in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,58 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Omron MIT Elite - HEM-7300W-E

Omron MIT Elite - HEM-7300W-E Bedienungsanleitung - Englisch - 42 seiten

Omron MIT Elite - HEM-7300W-E Bedienungsanleitung - Holländisch - 42 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info