Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/21
Nächste Seite
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1



  • Page 2

    Inhalt
    Sicherheitsinformationen.................................. 1
    Erste Schritte............................................................ 3
    Meldungen, Eigenschaften & Zubehör...................... 3
    Funktionen................................................................ 3
    Fernbedienung......................................................... 4
    Stromversorgung anschließen ................................. 4
    Fernbedienung ........................................................ 5
    Anschlüsse............................................................... 6
    Menü Medienbrowser............................................... 9

    TV Menü-Eigenschaften und -Funktionen............... 12
    Allgemeine Bedienung............................................ 14
    Elektronischer Programmführer (EPG)..................... 14
    Softwareaktualisierung............................................ 15
    AV- und HDMI-Signalkompatibilität ........................ 17
    Hinweis zur Konformität.......................................... 20
    Definition der Begriffe.............................................. 20

    Sicherheitsinformationen
    Trennen Sie das TV Gerät vom Netz bei Gewitter,
    oder wenn Sie das Gerät für eine längere Zeit nicht
    nutzen. Der Netzstecker wird verwendet, um das
    TV-Gerät vom Netz zu trennen und muss daher
    stets gut zugänglich sein.

    VORSICHT
    STROMSCHLAGGEFAHR
    NICHT ÖFFNEN!
    VORSICHT:UM DIE GEFAHR VON STROMSCHLÄGEN ZU REDUZIEREN, DECKEL NICHT ABNEHMEN (ODER GEHÄUSE
    ÖFFNEN)
    DIESES GERÄT KANN NICHT VOM NUTZER REPARIERT WERDEN.
    WENDEN SIE SICH AN QUALIFIZIERTES SERVICEPERSONAL.

    Das Ausrufezeichen in einem gleichseitigen Dreieck soll den Benutzer auf wichtige Bedienungs-,
    Wartungs- und Reparaturhinweise in den mitgelieferten Dokumenten aufmerksam machen.

    Ein Betrieb des TV-Gerätes unter extremen Umgebungsbedingungen kann zur Beschädigung des
    Gerätes führen.

    WICHTIG - Bitte lesen Sie diese Anleitung vollständig vor der Installation oder Inbetriebnahme
    VORSICHT: Lassen Sie niemals Personen
    (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten
    oder mangels Erfahrung und / oder Kenntnisse
    unbeaufsichtigt elektrische Geräte benutzen!
    • Halten Sie um das Fernsehgerät mindestens 10 cm
    Abstand zu Möbeln etc. ein, um eine ausreichende
    Luftzirkulation zu gewährleisten.
    • Blockieren Sie niemals die die Belüftungsöffnungen
    und -löcher.
    • Stellen Sie den Fernseher nicht auf geneigte oder
    instabile Flächen. Das Fernsehgerät kann umkippen.
    • Verwenden Sie dieses Gerät nur bei gemäßigten
    Klimabedingungen.
    • Der Stecker des Netzkabel sollte leicht zugänglich
    sein. Stellen Sie keine Gegenstände auf das Netzkabel (weder das Gerät selbst, noch Möbel usw.) und
    klemmen Sie das Kabel nicht ein. Beschädigungen
    am Netzkabel/Netzstecker können zu Bränden oder
    Stromschlägen führen. Handhaben Sie das Netzkabel immer am Stecker. Berühren Sie niemals das
    Netzkabel / den Netzstecker mit nassen Händen,
    da dies einen Kurzschluss oder elektrischen Schlag
    verursachen kann. Machen Sie niemals Knoten in das
    Netzkabel, und binden Sie es nie mit anderen Kabeln
    zusammen. Wenn es beschädigt ist, muss es ersetzt

    werden, jedoch sollte dies nur von qualifiziertem Personal durchgeführt werden.
    • Setzen Sie den Bildschirm nicht hellem Sonnenlicht
    aus.
    • Im Falle wenn das Gehäuse mit irgendwelchen Flüssigkeiten in Kontakt geriet, trennen Sie das TV-Gerät
    sofort vom Netz und lassen Sie es von qualifiziertem
    Fachpersonal kontrollieren, bevor Sie es wieder
    benutzen.
    • Setzen Sie das TV-Gerät keiner direkten Sonneneinstrahlung, offenen Flammen aus oder platzieren Sie
    es nicht in der Nähe von intensiven Wärmequellen wie elektrische Heizungen.
    • Das Zuhören von Ohrhörern und Kopfhörern
    mit übermäßiger Lautstärke kann zu Gehörschäden führen.
    • Stellen Sie sicher, dass keine offenen Flammen,
    wie z. B. brennende Kerzen, auf das Gerät
    gestellt werden.
    • Um Verletzungen zu vermeiden, muss das
    TV-Gerät gemäß den Anweisungen, sicher
    an einer Wand (falls die Option verfügbar ist) vorsichtig
    befestigt werden.
    • Gelegentlich können einige inaktive Pixel als unveränderlich blaue, grüne oder rote Punkte erscheinen. Wir
    möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies die
    Leistung oder Funktionsfähigkeit Ihres Produkts aber

    Deutsch - 1 -



  • Page 3

    in keiner Weise beeinträchtigt. Achten Sie darauf, den
    Bildschirm mit den Fingernägeln oder anderen harten
    Gegenständen nicht zu zerkratzen.
    • Ziehen Sie vor der Reinigung des Fernsehen den
    Netzstecker aus der Steckdose. Benutzen Sie nur
    ein weiches und trockenes Tuch.
    Warnhinweis

    Gefahr elektrischer
    Schläge.
    Wichtig!
    Hinweis

    Schweres oder tödliches Verletzungsrisiko
    Verletzungs-und Schadensrisiko
    Gefährliches Spannungsrisiko
    Betreiben Sie das System korrekt
    Zusätzliche Hinweise markiert

    Deutsch - 2 -



  • Page 4

    Erste Schritte
    Meldungen, Eigenschaften & Zubehör
    Umweltinformationen
    Um den Energieverbrauch zu senken, gehen Sie wie
    folgt vor:
    Wenn Sie den Öko-Modus auf Ein setzen, schaltet das
    Gerät in den stromsparenden Modus um. Die Energieparmodus Einstellungen befinden sich im Abschnitt
    "Bild" des Hauptmenüs. Ist dies nicht der Fall, können
    die Einstellungen nicht geändert werden.
    Wenn Sie die Option “Bild aus” ausgewählt haben wird
    eine Meldung erscheinen und der Bildschirm sich nach
    15 Sekunden abschalten.
    Schalten Sie das Gerät aus oder ziehen Sie den Netzstecker, wenn das TV-Gerät nicht verwendet wird. Dies
    wird auch den Energieverbrauch reduzieren.
    Standby-Meldungen
    Wenn das Fernsehgerät für 5 Minuten keinen Eingangssignal empfängt (z.B. von einer Antenne oder
    HDMl Quelle), wird sich das TV-Gerät in Standby
    versetzen. Wenn Sie das TV-Gertät wieder einschalten
    wollen drücken Sie die Ein Taste auf der Fernbedienung.
    Es wird die Meldung “Das Gerät war längere Zeit ohne
    Bedienung oder Signal und wurde daher automatisch
    abgeschaltet” erscheinen, drücken Sie OK um fortzufahren. Sollten Sie das TV-Gerät für vier Stunden nicht
    benutzen wird es sich automatisch in den Standby
    versetzen. Wenn Sie das TV-Gerät wieder anschalten
    erscheint eine Meldung. Wählen Sie WEITER und
    drücken Sie OK um fortzufahren.

    • Automatische Stummschaltung, wenn keine Übertragung stattfindet
    • NTSC-Wiedergabe
    • AVL (Automatische Tonbegrenzung)
    • PLL (Frequenzsuche)
    • PC-Eingang
    • Plug&Play für Windows 98, ME, 2000, XP, Vista,
    Windows 7
    • Spielemodus (Optional): Dieser Modus verbessert
    die Reaktionszeit um Videospiele besser darstellen
    zu können.
    • Programm-Aufnahme
    • Programmm-Timeshift
    Zubehör im Lieferumfang
    • Fernbedienung
    • Batterien: 2 x AAA
    • Bedienungsanleitung
    • Anschlusskabel Seiten-AV
    TV-Bedientasten & Betrieb

    Funktionen
    • Fernbedienbares Farbfernsehgerät.
    • Vollintegriertes Digital Terrestrisch/Kabel/Satelliten
    TV-Gerät (DVB-T/C/S-S2)
    • HDMI zum Anschluss digitaler externer Geräte
    • USB zum Abspielen von Medien von einem USB Gerät

    1. Standby Ein / Aus taste
    2. TV/AV taste
    3. Tasten Programm aufwärts/abwärts
    4. Tasten Lautstärke +/-

    • OSD-Menüsystem
    • SCART zum Anschluss von analogen externen
    Geräten
    • Stereo-Audiosystem
    • Teletext
    • Kopfhöreranschluss.
    • Autoprogrammierung
    • Manuelle Sendereinstellung
    • Automatische Abschaltung nach bis zu sechs Stunden
    • Ausschalttimer
    • Kindersicherung

    Deutsch - 3 -



  • Page 5

    Fernbedienung

    Technische Daten

    Nehmen Sie die Abdeckung an der Rückseite der
    Fernbedienung vorsichtig ab. Legen Sie zwei Batterien vom Typ AAA ein. Achten Sie auf die richtige
    Polarität der Batterien.

    Stromversorgung anschließen
    WICHTIG: Das Gerät ist nur für den Betrieb mit
    220-240V Wechselspannung bei einer Frequenz von
    50 Hz ausgelegt. Geben Sie Ihrem Gerät nach dem
    Auspacken genug Zeit, sich der Raumtemperatur der
    Umgebung anzupassen, bevor Sie es einstecken. Stecken Sie das Netzkabel in eine Netzsteckdose.
    Anschluss der Antenne
    Schließen Sie die Antenne oder den Kabel-TV-Stecker
    an die ANTENNENEINGANG (ANT)-Buchse oder den
    Satellitenstecker an die SATELLITENEINGANG (LNB)Buchse auf der Rückseite des TV-Gerätes.

    TV-Übertragung

    PAL B/G D/K K I/I’

    Empfangskanäle

    VHF (BAND I/III) - UHF
    (BAND U) - HYPERBAND

    Digitaler Empfang

    Vollintegriertes Digitales
    Terrestrisches/Kabel/
    Satelliten TV(DVB-T-C-S)
    (DVB-S2 konform)

    Anzahl der voreingestellten Kanäle

    10000

    Kanalanzeige

    Bildschirmanzeige

    RF-Antenneneingang

    75 Ohm (nicht geregelt)

    Netzspannung

    220-240V AC, 50 Hz.

    Audio

    German+Nicam Stereo

    Audio Ausgangsleitung
    (wrms.) (10% THD)
    Stromverbrauch
    Gewicht
    Gerätemaße (mit Fuß) (BxTxH)
    Gerätemaße (ohne Fuß)
    BxTxH
    Betriebstemperaturen
    und Luftfeuchtigkeit

    Verwenderinformationen zur Entsorgung von Altgeräten und Batterien
    Diese Symbole geben an, dass ein Gerät mit diesen
    Symbolen nicht als normaler Hausmüll entsorgt
    werden dürfen. Wenn Sie dieses Produkt oder
    Batterien entsorgen wollen, beachten Sie bitte
    die Sammelsysteme und –einrichtungen für die
    entsprechende Wiederverwertung.
    Hinweis: Das Zeichen Pb unter dem Batteriensymbol zeigt an,
    dass diese Batterie Blei enthält.

    Batterie
    Produkte

    Deutsch - 4 -

    2x6 W
    65 W
    7,00 kg
    185 x 728 x 486 mm
    34/63 x 728 x 428 mm

    0ºC bis 40ºC, max 85%



  • Page 6

    Erste Schritte
    Fernbedienung
    1. Standby / Ein
    2. Wiedergabe (im Medienbrowser-Modus)
    3. Programm Aufnahme
    4. Mono/Stereo Dual I-II / Aktuelle Sprache
    5. Rückspulen (im Medienbrowser-Modus)

    SOURCE

    6. Farbtasten
    7. Zifferntasten

    LANG.

    1

    .,/@

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    0

    8. Kanalliste
    9. Navigationstasten
    10. Ok / Bestätigen
    11. Menü Ein/Aus
    12. Zurückkehren / Zurück
    13. Keine Funktion

    OK

    14. Medienbrowser
    15. Elektronischer Programmführer (EPG)

    BACK

    EXIT

    1

    V+

    /

    Q.MENU

    2

    16. Teletext / Mix

    /

    17. Lautstärke + / 18. Stummschaltung

    P+

    19. Programm weiter / zurück
    20. Bildgröße
    V-

    P-

    21. Info / Anzeige (im TXT-Modus)
    22. Meine Taste 1 / YouTube (*)
    23. Meine Taste 2: Schaltet zwischen Digital-, Satelliten- und Kabelübertragung (***)
    24. Verlassen
    25. Schnell Menü

    Verwendung von My button 1 (*)
    Wenn auf einer gewünschten Quelle, auf einem Kanal
    oder Link, drücken Sie MY BUTTON 1 für 5 Sekunden,
    bis die "MY BUTTON ist eingestellt" Meldung auf dem
    Bildschirm angezeigt wird. Dies bestätigt, dass das
    ausgewählte MY BUTTON jetzt mit der gewählten
    Funktion verbunden ist.
    Verwendung von My Button 2 (**)
    Die Hauptfunktion dieser Taste ist standardmäßig das
    Umschalten zwischen DVB-T, DVB-C und DVB-SSendungen. Wenn Sie jedoch MY BUTTON 2 für fünf
    Sekunden drücken, können Sie es mit einer Funktion
    verbinden, wie in My Button 1 beschrieben.
    Beachten Sie, dass, wenn Sie eine Erstinstallation
    durchführen, MY BUTTON 2 auf seine StandardFunktion zurückgesetzt wird.

    26. Vorhergehendes Programm / Jetzt (im EPGModus)
    27. Vorspulen (im Medienbrowser-Modus)
    28. Untertitel Ein-Aus/Untertitel (im MedienbrowserModus)
    29. Stop (im Medienbrowser-Modus)
    30. Pause (im Medienbrowser-Modus) / TimeshiftAufnahme
    31. AV / Quelle

    Deutsch - 5 -



  • Page 7

    Erste Schritte
    Anschlüsse
    Connector

    Type

    Cables

    Device

    SCART
    Anschluss
    (Rückseite)
    VGA
    Anschluss
    (Rückseite)
    SIDE AV

    PC/YPbPr
    Audio

    Anschluss
    (Seite))

    Seiten-Audio
    YPbPr oder PC-Anschlusskabel

    HDMI

    Verbindung
    (Rückseite)
    KoaxialKoaxialausgang
    SIDE AV

    ausgang
    (Rückseite)

    Seiten-AV
    Audio / Video
    Anschluss
    (Seite)

    HEADPHONE

    Kopfhörer
    Anschluss
    (Seite)

    YPBPR

    YPbPr-Video
    Anschluss
    (Seite)

    YPbPr-Anschlusskabel
    (Not supplied)

    USB
    Anschluss
    (Seite)
    CI
    Anschluss

    CAM
    module

    (Seite)

    Deutsch - 6 -

    HINWEIS: Wenn Sie ein
    Gerät über den seitlichen AVEingang anschließen, müssen
    Sie ein Adapter Kabel nutzen
    (Siehe Abbildung oben).Um
    PC Audio nutzen zu können
    müssen Sie die PC / YPbPr
    Audioverbindungskabel verwenden Wenn ein externes Gerät
    über den SCART-Anschluss
    angeschlossen wird, schaltet
    d a s T V- G e rä t a u to m a t i s c h
    in den AV-Modus.Wenn Sie
    gerade DTV-Kanäle empfangen oder im Medienbrowsermodus sind, ist die Ausgabe
    über die Scart-Buchse nicht
    verfügbar. Bei Verwendung
    d e s Wa n d m o n t a g e - S a t ze s
    (optional), empfehlen wir Ihnen,
    dass Sie vor der Montage an
    der Wand, alle Ihre Kabel an
    die Rückseite des TV-Gerätes
    anschließ en.Sie dürfen nur
    dann das CI-Modul einsetzen
    oder herausnehmen, wenn das
    TV-Gerät ABGESCHALTET ist.
    Weitere Informationen über die
    Einstellungen finden Sie in der
    Bedienungsanleitung des Moduls. Jeder USB-Eingang Ihres
    TV-Gerätes unterstützt externe
    G e rä te d i e b i s z u 5 0 0 m A
    unterstützen. Anschließen von
    Geräten die diesen Wert von
    500 mA überschreiben kann zu
    einer Beschädigung Ihres TVGerätes führen. Zur Gewährleistung einer störungsfreien
    Übertragung via HDMI nutzen
    Sie bitte ein abgeschirmtes
    HDMI Kabel.



  • Page 8

    Erste Schritte
    Erste Installation (*)
    Ein-/Ausschalten

    Einschalten des TV-Geräts
    Schließen Sie das Netzkabel an ein 220-240V AC-Netz
    mit 50 Hz an.
    Um das TV-Gerät aus dem Standby einzuschalten, Drücken Sie die Taste “ ”, P+/ P- oder eine Zifferntaste auf
    der Fernbedienung.
    Drücken Sie die Standby-Taste, um den Fernseher in
    den Standby-Betrieb zu schalten.

    TV-Gerät ausschalten

    Drücken Sie die Taste OK, um die Kanalliste zu schließen und fernzusehen.
    (*) LCN ist das logische Kanalnummer System, welches
    verfügbare Sender laut einer erkennbaren KanalSequenz organisiert.

    Kabelinstallation
    Wählen Sie die Option "KABEL" und drücken Sie die
    Taste OK. Um fortzufahren, wählen Sie JA und drücken Sie die Taste OK. Um den Vorgang abzubrechen,
    wählen Sie NEIN und drücken Sie anschließend die
    Taste OK. In diesem Bildschirm können Sie die Frequenzbereiche wählen.

    Drücken Sie die Taste “ ” auf der Fernbedienung oder
    drücken Sie für ein paar Sekunden das Rad am TVGerät. Das Gerät schaltet in den Standby-Modus.

    Geben Sie die Frequenzbereiche über die Zifferntasten ein.

    Um das TV-Gerät ganz abzuschalten, ziehen Sie den
    Netzstecker aus der Steckdose.

    sich je nach ausgewählter Option.

    Hinweis: Wenn das TV-Gerät in den Standby-Modus geschaltet
    wird, kann die LED blinken, um anzuzeigen, dass bestimmte
    Funktionen wie die Standby-Suche, Download über Antenne oder
    ein Timer aktiv sind. Die LED kann auch blinken, wenn Sie das
    TV-Gerät aus dem Standby-Modus einschalten.

    Erste Installation

    Hiweis: Das Erscheinungsbild des Menüs ändert

    Satelliten-Installation
    Wenn Sie die Option Satellit auf dem SuchtypBildschirm auswählen, können Sie einen Satelliten
    einstellen und die Kanäle des Satelliten ansehen. Wenn
    Sie Satelliten-Installation wählen, wird das AntennenTyp-Menü angezeigt.

    Nach dem ersten Anschalten, erscheint das
    "Sprachauswahl"-Menü. Wählen Sie die gewünschte
    Sprache und drücken Sie OK.

    Es stehen drei Antennentypen zur Auswahl. Sie können
    als Antennentyp Direkt, Unicable oder DiSEqC mit
    den Tasten auswählen
    .

    Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm
    um die Erstinstallation zu beenden.

    Direkt: Wählen Sie diesen Antennentyp, wenn Sie einen
    Einzelreceiver mit Direktanschluss an die Satellitenantenne haben. Nach Auswahl von Direkt wird ein weiterer
    Menübildschirm angezeigt. Wählen Sie einen verfügbaren
    Satelliten aus und drücken Sie auf OK, um nach diesem
    Dienst zu suchen.

    Hinweis:Je nach Landauswahl können Sie aufgefordert
    werden, an dieser Stelle eine PIN einzugeben und zu bestätigen. Die ausgewählte PIN kann nicht 0000 sein. Wenn Sie
    aufgefordert werden müssen Sie später eine PIN für jede
    Menübedienung eingeben.

    Wenn der Geschäftsmodus ausgewählt ist steht die Option „Geschäftsmodus“ im Menü „Andere Einstellungen“
    zur Verfügung. Ist der Geschäftsmodus aktiviert werden
    am oberen Bildschirmrand die Eigenschaften des Fernsehers angezeigt. Ist der „Heim-Modus“ ausgewählt
    steht die Option „Geschäftsmodus“ im Menü „Andere
    Einstellungen“ nicht zur Verfügung. Der Heim-Modus
    wird für den Hausgebrauch empfohlen.

    Antenneninstallation
    Wenn Sie ANTENNE als Suchart eingegeben haben,
    wird das TV-Gerät nach digitalen terrestrischen Fernsehsendern suchen.
    HINWEIS: Sie können die Taste MENU drücken, um
    abzubrechen.

    Wenn alle Kanäle gespeichert sind, wird die Kanalliste
    auf dem Bildschirm angezeigt. Wenn Sie die Kanäle
    nach LCN (*) sortieren wollen, wählen Sie "Ja" und
    drücken Sie dann OK.

    Unicable: Wählen Sie diesen Antennentyp, wenn Sie
    mehrere Receiver und ein Unicable-System verwenden.
    Drücken Sie die Taste OK, um fortzusetzen. Konfigurieren Sie die Einstellungen, indem Sie den Anweisungen
    am Bildschirm folgen. Drücken Sie OK, um nach dem
    Dienst zu suchen.
    DiSEqC-Schalter: Wählen Sie diesen Antennentyp,
    wenn Sie mehrere Satellitenantennen und einen DiSEqC-Schalter verwenden. Nach Auswahl von DiSEqC
    wird ein weiterer Menübildschirm angezeigt. Sie können
    vier DiSEqCOptionen (sofern verfügbar) einstellen.
    Drücken Sie die GRÜNE Taste, um alle Satelliten zu
    durchsuchen oder drücken Sie auf die GELBE Taste,
    um nur nach dem gekennzeichneten Satelliten zu suchen. Um den Vorgang zu sichern und abzuschließen,
    drücken Sie die Taste OK.
    Hinweis: Schalten Sie das Gerät während der Ersteinstallation
    nicht ab.

    Deutsch - 7 -



  • Page 9

    (*) Einige Funktionen sind unter Umständen nicht in allen
    Ländern verfügbar.
    Verwendung der SatcoDX-Funktion
    SatcoDX (optional): Durch Benutzen der Satelliteneinstellungen können Sie SatcoDX Operationen durchführen. Auf
    dem SatcoDX Menü gibt es zwei Möglichkeiten ezüglich
    zu SatcoDXFunktion.

    Sie können SatcoDX-Dateien hoch-oder runterladen.
    Um diese Funktion nutzen zu können müssen Sie ein
    USB Gerät an den Fernseher anschließen.
    Sie können die aktuellen Dienste und die damit verbundenen Satelliten und Transponder Einstellungen vom TV
    Gerät auf das USB Gerät laden.
    Wenn Sie die SatcoDX Datei nach Ihren Wünschen
    angepasst haben, können Sie diese mit “SatcoDX
    Download” wieder auf Ihr TV Gerät laden.

    Hinweis: Wenn Sie Bilddateien ansehen, kann das MedienBrowser-Menü nur die ersten 1000 Bilder anzeigen, die auf
    dem verbundenen Speichermedium gespeichert sind.

    Aufzeichnen eines Programms
    WICHTIG: Wenn Sie ein neues USB-Festplattenlaufwerk
    verwenden, sollten Sie dieses zuerst mit der Option „Disk
    formatieren“ des TV-Geräts formatieren.

    Um ein Programm aufzunehmen, sollten Sie zuerst
    eine USB-Festplatte an das TV-Gerät anschließen,
    wenn dieses ausgeschaltet ist. Schalten Sie dann das
    TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion zu aktivieren.
    Um die Aufnahmefunktion verwenden zu können,
    müssen Sie eine USB-Festplatte oder ein externes Festplattenlaufwerk mit dem USB 2.0-Standard und einer
    Kapazität von mindestens 1 GB an das TV-Gerät anschließen. Unterstützt das angeschlossene Gerät nicht
    den 2.0-Standard, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

    Anschließend überprüfen Sie Ihre Antennen-Einstellungen und nehmen Sie ggf. Änderungen vor.

    Hinweis: Aufgenommene Programme werden auf der angeschlossenen USB-Festplatte gespeichert. Falls gewünscht können Sie diese gespeicherten Aufnahmen auf einen PC kopieren
    oder sichern. Sie können die Aufnahmen aber nicht auf dem
    PC bearbeiten oder abspielen. Sie können diese Aufnahmen
    nur über Ihr TV-Gerät ansehen.

    Eine Fehlermeldung, die besagt „Kein Signal“ kann
    angezeigt werden, wenn die Antennen-Einstellungen

    Hinweis: Bei der Timeshift-Aufnahme können Fehlsynchronisationen von Bild und Ton auftreten. Die Aufnahme von

    Alle anderen gespeicherten Kanallisten (DVB-C oder
    DVB-T) werden nicht geändert oder gelöscht.

    nicht richtig konfiguriert wurden.
    Medienwiedergabe über USB-Eingang
    Über die USB-Eingänge am TV-Gerät können Sie eine
    USB-Festplatte oder einen USB-Speicherstick an das
    TV-Gerät anschließen.

    WICHTIG! Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie das
    USB-Gerät mit dem Fernseher verbinden. Der Hersteller übernimmt keinerlei Haftung für beschädigte oder
    verlorene Daten. Unter Umständen sind bestimmte
    Arten von USB-Geräten (z. B. MP3-Player) oder
    USB-Festplattenlaufwerke/-Speichersticks mit diesem TV-Gerät nicht kompatibel. Das Fernsehgerät
    unterstützt FAT32 oder NTFS formatierte Festplatten.
    Eine Aufnahme ist nur auf einer FAT32 formatierten
    Festplatte möglich.

    Radioprogrammen wird nicht unterstützt. Das TV-Gerät
    kann bis zu zehn Stunden aufzeichnen.

    Aufgezeichnete Programme werden in Teile von je 4GB
    unterteilt.
    Wenn die Schreibgeschwindigkeit der angeschlossenen
    USB-Festplatte nicht ausreicht, funktioniert die Aufnahme u. U. nicht bzw. steht die Timeshift-Funktion nicht
    zur Verfügung.
    Aufnahmen von HD-Programmen benötigen je nach
    Auflösung der Sendung mehr Speicherplatz auf der
    USB-Festplatte. Aus diesem Grund empfehlen wir,
    für die Aufnahme von HD-Programmen stets USBFestplattenlaufwerke zu verwenden.
    Trennen Sie während der Aufnahme die USB-HDD nicht
    vom Gerät ab. Dies könnte die USB-HDD beschädigen.

    Beim Formatieren von USB-Festplatten mit 1 TB (Terabyte) Speicher oder mehr können unter Umständen
    Probleme auftreten. Stecken Sie das Laufwerk nicht
    mehrmals schnell hintereinander an- und wieder ab.
    Dadurch können physische Schäden am TV-Gerät und
    am USB-Gerät selbst entstehen. Ziehen Sie das USBGerät nicht ab, während eine Datei wiedergegeben wird.

    Auch mehrere Partitionen werden unterstützt. Maximal
    zwei Partitionen werden unterstützt. Wenn die Festplatte
    mehr als zwei Partitionen hat, kann es zu Systemabstürzen kommen. Für die PVR-Ready-Funktionen wird
    die erste Partition der USB-Festplatte verwendet. Sie
    muss als primäre Partition formatiert werden, damit die
    PVR-Ready-Funktionen verwendet werden können.

    Sie können auch USB-Hubs mit diesem TV-Gerät
    verwenden. In diesem Fall werden USB-Hubs mit
    externer Stromversorgung empfohlen.

    Einige Streampakete werden u. U. auf Grund von
    Signalproblemen nicht aufgezeichnet, daher kann das
    Video bei der Wiedergabe an einigen Stellen einfrieren.

    Es wird empfohlen den USB-Eingang direkt am TVGerät zu verwenden, wenn Sie eine USB-Festplatte
    anschließen.

    Wenn der Teletext ein ist, können die Tasten Aufnahme,
    Wiedergabe, Pause, Anzeigen (für den Wiedergabelistendialog) nicht verwendet werden. Wenn eine
    Aufnahme beginnt und der Teletext eingeschaltet ist,
    wird der Teletext automatisch abgeschaltet. Ebenso

    Deutsch - 8 -



  • Page 10

    wird bei einer laufenden Aufnahme oder Wiedergabe
    die Teletextfunktion deaktiviert.
    Timeshift-Aufnahme

    angezeigt. Alle Aufnahmen werden in der Aufnahmebibliothek in einer Liste geführt.
    “ ” (Fortsetzen): setzt die Aufnahme fort.

    Drücken Sie die Taste (PAUSE), während Sie eine Sendung ansehen, um in den Timeshift-Modus zu schalten.
    Im Timeshift-Modus wird das Programm angehalten und
    gleichzeitig auf dem angeschlossenen USB-Laufwerk
    gespeichert. Drücken Sie nochmals die Taste (PLAY),
    um das Programm vom Zeitpunkt der Unterbrechung
    an weiter anzusehen. Die Zeitdifferenz zwischen Echtzeit
    und Timeshift-Programm wird in der Infozeile angezeigt.

    Taste ROT (Löschen): Ausgewählte Aufnahme löschen.
    GRÜN (Bearbeiten): Ausgewählte Aufnahme bearbeiten.
    BLAU (Sortieren): Reihenfolge der Aufnahmen ändern.
    Sie können aus einer ganzen Reihe von Sortieroptionen
    wählen.
    Taste OK: Aktiviert das Menü Wiedergabeoptionen.

    Sofort-Aufnahme
    Drücken Sie die Taste (AUFNAHME), um die Aufnahme
    einer Sendung beim Ansehen sofort zu starten. Sie
    können die Taste (RECORD) auf der Fernbedienung
    nochmals drücken, um die nächste Sendung im EPG
    aufzuzeichnen. In diesem Fall zeigt die OSD-Anzeige die
    zur Aufnahme programmierten Sendungen an. Drücken
    Sie die Taste (AUFNAHME), um die Sofortaufnahme
    zu stoppen. Während der Aufnahme können Sie nicht
    den Sender oder die Quelle wechseln oder den Medienbrowser aufrufen.
    Aufgenommene Programme ansehen
    Benutzen Sie im Hauptmenü die Tasten “ ” oder “
    ”, um den Medienbrowser auszuwählen. Markieren Sie im
    Aufnahmebibliothek mit den Tasten “ ” oder “ ” die Option
    Aufnahmebibliothek und drücken Sie OK, um sie aufzurufen.
    Die Aufnahmebibliothek wird angezeigt. Wählen Sie mit den
    Tasten “
    ” oder “ ” eine Aufnahme aus der Liste (sofern
    Sie schon eine Aufnahme durchgeführt haben). Drücken Sie
    OK, um die Wiedergabeoptionenzu sehen. Wählen Sie
    mit den Tasten“ “
    ”/“
    ” oder OK eine Option aus.
    Verfügbare Wiedergabeoptionen:
    • Vom Anfang Wiedergeben: Gibt die Aufnahme vom
    Beginn weg wieder.
    • Wiedergabe ab verlassen: Setzt die Aufnahme fort.
    • Wiedergabe nach Minuten: Gibt einen bestimmten
    Wiedergabepunkt an.
    Hinweis: Während der Wiedergabe ist das Aufrufen des Hauptmenüs nicht möglich.

    Drücken Sie die Taste (STOP), um eine Wiedergabe anzuhalten und zur Aufnahmebibliothek zurückzukehren.
    Langsamer Vorlauf
    Wenn Sie beim Ansehen von aufgenommenen Programmen die Taste (PAUSE) drücken, ist die Zeitlupenwiedergabe vorwärts möglich. Dazu können Sie
    die Taste verwenden. Durch wiederholtes Drücken der
    Taste können Sie die Zeitlupengeschwindigkeit ändern.

    INFO (Details): zeigt die erweiterte Kurzbeschreibung
    im Detail an.
    Aufnahmeeinstellungen
    Um die Aufnahmeeinstellungen festzulegen, wählen
    Sie die Option Aufnahmeeinstellungen im Menü
    Einstellungen.
    Festplatte formatieren: Mit dieser Funktion können Sie
    die angeschlossene Festplatte formatieren. Ihre PIN wird
    benötigt, um die Funktion Disk Formatieren (StandardPIN ist 0000) zu verwenden.
    WICHTIG: Beachten Sie, dass beim Formatieren
    ALLE auf dem USB-Laufwerk gespeicherten Daten
    verloren gehen und das Laufwerk neu mit FAT32 formatiert wird. Auch bei Störungen des USB-Laufwerks
    können Sie versuchen, dieses neu zu formatieren. In
    den meisten Fällen kann dadurch die normale Funktion der USB-Festplatte erreicht werden. Allerdings
    gehen dabei ALLE auf der USB-Festplatte gespeicherten Daten verloren.
    Hinweis: Wird die Meldung "USB ist zu langsam" auf dem
    Bildschirm angezeigt, wenn Sie eine Aufnahme starten,
    versuchen Sie, die Aufnahme nochmals zu starten. Wenn
    Sie dieselbe Fehlermeldung erhalten, kann es sein, dass
    Ihre USB-Festplatte die Geschwindigkeitsanforderungen
    nicht erfüllt. Versuchen Sie, eine andere USB-Festplatte
    anzuschließen.

    Menü Medienbrowser
    Sie können auf einem USB-Gerät gespeicherte Foto-,
    Musik- und Videodateien wiedergeben, wenn Sie dieses
    an Ihr TV-Gerät anschließen und den Medienbrowser
    starten. Schließen Sie eine USB-Festplatte an den
    USB-Eingang seitlich am TV-Gerät an. Wenn Sie im
    Medienbrowser die Taste MENU drücken, gelangen Sie
    zu den Bild-, Ton und weiteren Einstellungen. Drücken
    Sie MENU, um diesen Bildschirm zu verlassen. Sie
    können Ihre Einstellungen für den Medienbrowser mit
    dem Dialog Einstellungen anpassen.

    Aufnahmebibliothek
    Um die Liste der Aufnahmen anzuzeigen, wählen Sie
    „Aufnahmebibliothek“ und drücken Sie OK. Die Aufnahmebibliothek mit den verfügbaren Aufnahmen wird
    Deutsch - 9 -



  • Page 11

    Endlos/Zufallswiedergabe
    Starten Sie die Wiedergabe mit
    und aktivieren Sie

    Das TV-Gerät spielt die nächste
    Datei und wiederholt die Liste.

    Starten Sie die Wiedergabe mit
    OKund aktivieren Sie

    Die gleiche Datei wird in einer
    Endloswiedergabe (Wiederholung) wiedergegeben.

    Starten Sie die Wiedergabe mit

    Die Datei wird in einer Zufallswiedergabe wiedergegeben.

    OK/

    und aktivieren Sie

    Deutsch - 10 -



  • Page 12

    Menü-Eigenschaften und -Funktionen
    Inhalt des Bildmenüs
    Modus
    Kontrast
    Helligkeit
    Schärfe
    Farbe
    Energiesparmodus
    Hintergrundbeleuchtung
    (optional)
    Rauschunterdrückung

    Je nach Ihren Wünschen können Sie die entsprechende Modus Option einstellen. Der Bildmodus kann auf
    eine der folgenden Optionen eingestellt werden. Kino, Spiel, Sport, Dynamisch und Natürlich.
    Stellt die Kontrastwerte des Bildschirms ein.
    Stellt die Helligkeit des Bildschirms ein.
    Stellt die Schärfe der am Bildschirm dargestellten Objekte ein.
    Stellt die Farbsättigung und damit die Farbe ein.
    Stellt den Energiesparmodus ein. Sie können den Energiesparmodus aktivieren, deaktivieren oder den
    Bildschirm ausschalten. Weiter Informationen finden Sie unter dem Punkt “Umweltinformationen” in dieser
    Bedienungsanleitung.
    Diese Einstellung steuert die Hintergrundbeleuchtung. Sie kann auf Auto, Niedrig, Mittel und Hoch eingestellt
    werden. Die Option Hintergrundbeleuchtung ist nicht verfügbar, wenn der Energiesparmodus EIN ist. Die
    Hintergrundbeleuchtung kann nicht aktiviert werden, wenn der VGA- oder Medienbrowser-Modus aktiv ist
    oder der Bildmodus auf Spiel eingestellt ist.
    Wenn das Übertragungssignal schwach oder verrauscht ist, können Sie mit der Option Rauschreduktion das
    Bildrauschen verringern. Die Rauschreduktion kann auf eine von vier Optionen eingestellt werden. Niedrig, Mittel,
    Hoch oder Aus.
    Erweiterte Einstellungen

    Dynamischer
    Kontrast

    Sie können die Kontraststärke verändern, indem Sie die Funktion Dynamischer Kontrast verwenden. Die Funk�
    tion Dynamischer Kontrast kann auf eine dieser Optionen eingestellt werden. Niedrig, Mittel, Hoch oder Aus.

    Farbtemperatur

    Stellt die gewünschte Farbtemperatur ein.

    Bildzoom

    Stellt den Bildzoom auf Auto,16:9, Untertitel,14:9, 14:9 Zoom, 4:3, oder Kino.
    Hinweis: Auto (nur im Scart-Modus mit SCART PIN8 Hochspannungs- / Niederspannungsschaltung verfügbar).

    HDMI True
    Black

    Wenn Sie ein Gerät über HDMI anschließen können Sie HDMI True Black nutzen. Dies ermöglicht Ihnen eine
    bessere Schwarzwiedergabe.

    Filmmodus

    Filme werden mit einer anderen Zahl von Einzelbildern pro Sekunde aufgenommen als normale Fernsehprogramme. Schalten Sie diese Funktion ein, wenn Sie sich Filme ansehen, um die Szenen mit schnellen
    Bewegungen besser sehen zu können.

    Hautton

    Stellen Sie den gewünschten Hautton ein.

    Farbverschiebung

    Hiermit können Sie die Farbverschiebung zu Grün oder Rot korrigieren.

    RGB-Gain

    Hiermit können Sie die Farbe kalibrieren.

    Zurücksetzen
    Autoposition
    (im PC-Modus)
    Bildlage H (im
    PC-Modus)
    Bildlage V (im
    PC-Modus)
    Pixelfrequenz
    (im PC-Modus)

    Setzt die Bildeinstellungen auf die Werksteinstellungen zurück.

    Phasenlage (im
    PC-Modus)

    Optimiert die Anzeige automatisch. Drücken Sie OK, um die Optimierung durchzuführen.
    Mit dieser Option können Sie das Bild auf die rechte oder linke Seite des Bildschirms verschieben.
    Mit dieser Option können Sie das Bild zum oberen oder unteren Rand des Bildschirms verschieben.
    Die Einstellung Pixelfrequenz korrigiert Störungen, die als vertikale Streifen bei pixelintensiven Darstellungen wie
    Tabellen oder Absätzen in kleinen Schriftarten auftreten.
    Abhängig von der Auflösung und Abtastfrequenz, die Sie in das TV-Gerät einspeisen, kann es zu einem
    schmutzigen oder gestörten Bild auf dem Bildschirm kommen. In diesem Fall können Sie mit dieser Option
    durch mehrmalige Versuche ein klareres Bild erhalten.

    Im VGA- oder PC-Modus sind einige Optionen des Bildmenüs nicht verfügbar. Stattdessen werden die VGA-ModusEinstellungen im PC-Modus zu den Bildeinstellungen hinzugefügt.

    Deutsch - 11 -



  • Page 13

    TV Menü-Eigenschaften und -Funktionen
    Inhalt Tonmenü
    Lautstärke

    Stellt die Lautstärke ein.

    Equalizer

    Die Voreinstellung im Menü Equalizer kann geändert werden auf: Musik, Film,
    Sprache, Normal, Klassik und Benutzer. Drücken Sie die Taste MENU um zum
    vorhergehenden Menü zurückzukehren. Die Einstellungen dieses Menüs können
    nur geändert werden wenn Sie den Equalizer Modus "Benutzer" ausgewählt haben.

    Balance

    Mit dieser Einstellung wird die Balance zwischen rechtem und linkem Lautsprecher
    eingestellt.
    Stellt die Lautstärke für den Kopfhörer ein.

    Kopfhörer

    Während Sie Kopfhörer tragen achten Sie darauf die Lautstärke nicht zu hoch einzustellen, da dies zu vorübergehenden oder permanenten Hörschäden führen kann.

    Audiomodus

    Sie können zwischen den Modi Mono, Stereo, Dual-I oder Dual-II wählen, jedoch
    nur, wenn der gewählte Kanal die Optionen unterstützt.

    AVL

    Die Funktion Automatische Lautstärkebegrenzung (AVL) stellt den Klang so ein,
    dass beim Umschalten zwischen Kanälen mit unterschiedlicher Lautstärke die
    Lautstärke gleich bleibt (zum Beispiel ist die Lautstärke von Werbesendungen oft
    höher als die von anderen Programmen).

    Kopfhörer / Lineout

    Diese Option können Sie nutzen wenn Sie einen externen Verstärker an den
    Fernseher anschließen, wählen Sie die Option „Lineout“. Wenn Sie Kopfhörer
    an den Fernseher anschließen wählen Sie die Option „Kopfhörer“.

    Dynamischer Bass

    Aktiviert oder deaktiviert den Dynamischen Bass.

    Surround-Sound
    (optional)

    Der Surround-Modus kann auf Ein oder Aus gestellt werden.

    Digitaler Ausgang

    Stellt den Audiotyp für den Digitalausgang ein.
    Inhalt des Einstellungen-Menü

    Conditional Access

    Hier nehmen Sie Einstellungen für die CA-Module, sofern vorhanden, vor.

    Sprache
    Jugendschutz
    Timer

    Legt die Spracheinstellungen fest.
    Legt die Jugendschutzeinstellungen fest.
    Legt die Timer für gewählte Programme fest.

    Aufnahmeeinstellungen

    Legt die Menü Aufnahmekonfiguration.(USB-Anschluss erforderlich)

    Stellt Datum und Zeit ein.
    Hinweis:
    Datum/Zeit

    Das Gerät bezieht die Datums und Uhrzeiteinstellungen automatisch aus der
    digitalen Fernsehübertragung. Sie können allerdings Zeit und Datum auch manuell
    einstellen.

    Quellen

    Aktiviert oder deaktiviert die gewünschten Quellen.

    Satelliteneinstellungen

    Legt die Satelliteneinstellungen fest.

    Deutsch - 12 -



  • Page 14

    Andere Einstellungen: Zeigt weitere Einstellungsoptionen für das TV-Gerät an.
    Menü Zeitlimit

    Ändert die Anzeigezeit für den Menübildschirm.

    Wenn diese Einstellung gesetzt ist, werden beim Suchvorgang auch die verschlüsVerschlüsselte Kanäle
    selten Kanäle gesucht. Wird die Funktion manuell auf Aus gesetzt, werden bei der
    suchen
    automatischen oder manuellen Suche keine verschlüsselten Kanäle berücksichtigt.
    Blauer Hintergrund

    Aktiviert oder deaktiviert den blauen Hintergrund bei schwachem oder fehlendem
    Signal.

    Softwareaktualisierung

    Hiermit können Sie aktuelle Softwareupdates für Ihr Fernsehgerät suchen und
    herunterladen, oder einstellen wann der Fernseher selbstständig nach Updates
    suchen soll.

    Software-Version

    Zeigt die Software-Version.

    Hörgeschädigte

    Wenn der Programmanbieter spezielle Audiosignale überträgt, können Sie diese
    Einstellung auf Ein setzen, um solche Signale zu empfangen.

    Audio-Beschreibung

    Bei der Audio-Beschreibung handelt es sich um eine zusätzliche Audiospur für
    blinde und sehbehinderte Konsumenten von visuellen Medien wie Filmen und
    Fernsehen. Sie können diese Funktion nur verwenden, wenn der Sender die zusätzliche Audiospur unterstützt.

    TV-Autoabschaltung

    Hiermit können Sie die Zeit festlegen nach welcher sich das Gerät automatisch
    abschaltet sollte der Fernseher nicht genutzt werden. Sie können diese Option
    auch deaktivieren.

    Standby-Suche (optional)

    Ist die Standbysuche auf Ein eingestellt, werden verfügbare Sender gesucht, wenn
    das TV-Gerät auf Standbymodus geschaltet ist. Wenn das Gerät neue oder noch
    nicht vorhandene Sender findet, wird ein Menü eingeblendet, in dem Sie die Änderungen annehmen oder verwerfen können. Die Kanalliste wird aktualisiert und
    nach diesem Prozess verändert.

    Geschäftsmodus
    (optional)

    Wenn Sie das TV-Gerät in einem Geschäft ausstellen, können Sie diesen Modus
    aktivieren. Während der Geschäftsmodus aktiviert ist, sind einige Optionen nicht
    verfügbar.

    Power Up-Modus

    Diese Einstellung konfiguriert die Auswahl des Einschalt Modus. Immer Ein: Das
    TV-Gerät schaltet sich immer ein, wenn die Einschalttaste gedrückt wird. Standby:
    Wenn Sie das TV-Gerät abstecken und dann wieder anstecken geht der Fernseher in
    den Standby Modus. Auch können Sie auswählen das das TV-Gerät beim Einschalten den zuletzt gesehenen Sender oder das zuletzt gewählte Eingangssignal anzeigt.

    Biss-Schlüssel

    Biss ist ein Satelliten-Signal Verschlüsselungssystem, das für einige Sendungen
    verwendet wird. Wenn Sie bei einer Sendung den BISS-Schlüssel eingeben müssen,
    können Sie die Biss-Schlüssel-Einstellungen im Menü Andere Einstellungen verwenden. Markieren Sie Biss-Schlüssel und drücken Sie die Taste OK um Schlüssel
    auf der gewünschten Sendung einzugeben.

    Deutsch - 13 -



  • Page 15

    Installieren und Neueinstellung des Menü-Inhalts
    Zeigt die Optionen für die automatische Kanalsuche an.
    Digital Antenne: Sucht und speichert DVB-T Sender.
    Automatische Kanalsuche

    Digitalkabel: Sucht und speichert DVB-C Sender.
    Analog: Sucht und speichert analoge Sender.
    Digital Antenne & Analog: Sucht und speichert analoge und digitale Antennen
    Sender.
    Digital Kabel & Analog: Sucht und speichert analoge und digitale Kabelsender.

    Manuelle Kanalsuche

    Diese Funktion wird zur direkten Eingabe von Sendern verwendet.

    Netzwerk Kanalsuche

    Sucht nach den verknüpften Kanälen des Rundfunksystems.

    Analoge Feineinstellung

    Verwenden Sie diese Einstellung für die Feineinstellung von analogen Kanälen.
    Diese Funktion ist nicht verfügbar, wenn keine analogen Kanäle gespeichert sind.

    Erste Installation

    Löscht alle gespeicherten Kanäle und Einstellungen, setzt das TV-Gerät auf die
    Werkseinstellungen zurück und beginnt die Erstinstallation.

    Allgemeine Bedienung
    Verwendung der Kanalliste
    Das TV-Gerät sortiert alle gespeicherten Sender in der
    Kanalliste. Sie können mit Hilfe der Kanallistenoptionen
    diese Kanalliste bearbeiten, Favoriten festlegen oder
    aktive Sender festlegen.
    Jugendschutzeinstellungen
    Um das Ansehen bestimmter Programme zu verhindern, können Kanäle und Menüs mit der Jugendschutzoption gesperrt
    werden.

    Elektronischer Programmführer (EPG)
    Einige, aber nicht alle Kanäle senden Informationen
    über die laufenden sowie nachfolgenden Sendungen.
    Drücken Sie die Taste GUIDE, um das Menü EPG
    aufzurufen.
    Auf/Ab/Links/Rechts: Im EPG suchen.
    OK: Zeigt die Filteroptionen an.

    Um die Jugendschutz-Menüoptionen anzuzeigen,
    muss die PIN eingegeben werden.Nach Eingabe der
    korrekten PIN wird das Menü Jugendschutzeinstellungen angezeigt.

    INFO: Zeigt im Detail Informationen zum ausgewählten
    Programm.

    Menüsperre: Die Einstellung Menüsperre aktiviert oder
    deaktiviert den Menüzugriff.

    BLAU: Zeigt die Filteroptionen an.

    Altersbeschränkung: Ist diese Option eingestellt,
    bezieht sie vom Sender Altersinformationen. Ist die
    entsprechende Altersstufe im Gerät deaktiviert, wird
    der Zugriff auf die Sendung gesperrt.
    Kindersicherung: Wenn Kindersicherung aktiviert
    wird, kann das TV-Gerät nur über die Fernbedienung
    gesteuert werden. In diesem Fall sind die Steuertasten
    am Bedienfeld außer Funktion gesetzt.
    PIN einstellen: Legt eine neue PIN fest.
    Hinweis: Der Standard PIN ist entweder 0000 oder 1234. Sollten Sie während der Erstinstallation die PIN geändert haben
    (wird je nach Landesauswahl angefordert) nutzen Sie bitte die
    neu definierte PIN.

    GRÜN: Schaltet auf EPG-Zeitplan Auflisten. .
    GELB: Schaltet auf Timeline Zeitplan EPG.
    Aufnahmetaste: Das Gerät zeichnet das ausgewählte
    Programm auf. Drücken Sie die Taste nochmals, um
    die Aufnahme abzubrechen.
    WICHTIG: Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihr TVGerät an, während dieses ausgeschaltet ist. Connect
    a USB disk to your TV while the TV is switched off.
    Schalten Sie dann das TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion zu aktivieren.
    Hinweis: Während der Aufnahme ist ein Wechsel auf
    einen anderen Sender oder eine andere Quelle nicht
    möglich.

    Programmoptionen
    Drücken Sie im Menü EPG die Taste OK, um das Menü
    Ereignisoptionen auszuwählen.

    Deutsch - 14 -



  • Page 16

    Kanal auswählen
    Mit dieser Option können Sie im EPG-Menü zum gewählten Kanal umschalten.
    Aufnahmetimer einstellen / löschen
    Drücken Sie die Taste OK, nachdem Sie ein Programm
    im EPG-Menü ausgewählt haben. Der Bildschirm
    Optionen wird dann angezeigt. Wählen Sie die Option „Aufnahme“ und drücken Sie die Taste OK. Für
    das ausgewählte Programm ist nun eine Aufnahme
    programmiert.

    Tipps zur Fehlersuche und -behebung
    Das TV-Gerät schaltet sich nicht ein
    Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel in die
    Steckdose eingesteckt ist und die Batterien der
    Fernbedienung noch funktionieren. Drücken Sie das
    Einschaltrad am Fernsehgerät sollte der Fernseher nicht
    auf die Fernbedienung reagieren.
    Schlechte Bildqualität
    • Haben Sie die richtige Farbnorm ausgewählt?

    Um eine programmierte Aufnahme zu löschen, markieren Sie das Programm und drücken Sie die Taste
    OK. Wählen Sie die Option „Aufn.Timer löschen.
    Zeitschalter”. Die Aufnahme wird gelöscht.

    • Niedriger Signalpegel kann Bildverzerrungen verursachen.

    Timer einstellen / löschen

    • Die Bildqualität kann sich verschlechtern, wenn zwei
    Zusatzgeräte gleichzeitig an das TV-Gerät angeschlossen werden. Trennen Sie in diesem Fall eines
    der Zusatzgeräte wieder ab.

    Drücken Sie die Taste OK, nachdem Sie ein Programm
    im EPG-Menü ausgewählt haben. Der Bildschirm
    Optionen wird dann angezeigt. Wählen Sie die Option „Timer für Ereignis einstellen“ und drücken Sie
    die Taste OK. Sie können einen Timer für zukünftige
    Programme einstellen. Um eine bereits eingestellte
    Timer abzubrechen, markieren Sie das Programm und
    drücken Sie die Taste OK. Wählen Sie dann die Option
    „Timer löschen“. Der Timer wird gelöscht.
    Hinweis: Sie können nicht zwei Timer oder Aufnahmen für zwei
    gleichzeitige Sendungen programmieren.

    • Überprüfen Sie ob die richtige Frequenz eingegeben
    ist.

    Kein Bild
    • Kein Bild bedeutet, dass Ihr TV-Gerät kein Signal
    empfängt. Haben Sie die richtigen Tasten auf der Fernbedienung betätigt? Versuchen Sie es noch einmal.
    Stellen Sie auch sicher, dass die richtige Eingangsquelle
    ausgewählt ist.
    • Ist die Antenne richtig angeschlossen?
    • Ist das Antennenkabel beschädigt?

    Softwareaktualisierung
    Ihr TV-Gerät kann neue Software-Upgrades über das
    Antenne/Kabel-Signal finden und installieren.

    Softwareupgrade-Suche über Benutzerschnittstelle
    Navigieren Sie dazu im Hauptmenü. Wählen Sie Einstellungen und dann Weitere Einstellungen. Wählen
    Sie im Menü Weitere Einstellungen die Option Softwareaktualisierung und drücken Sie die Taste OK, um
    das Menü Upgradeoptionen zu wählen.

    • Wurden geeignete Stecker verwendet, um die Antenne
    anzuschließen?
    • Wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Händler.
    Kein Ton
    • Wurde das TV-Gerät stummgeschaltet? Um den Ton
    wieder einzuschalten, drücken Sie die Taste “ ”, oder
    erhöhen Sie die Lautstärke.
    • Nur ein Lautsprecher funktioniert. Ist die Balance auf
    nur eine Seite gestellt? (Siehe Menü “Ton”).

    Wird ein neues Upgrade gefunden, beginnt das Gerät
    mit dem Herunterladen. Drücken Sie OK, um den Bootvorgang fortzusetzen.

    Fernbedienung spricht nicht an

    Hintergrundsuche und Aktualisierungsmodus

    Eingangsquellen - können nicht ausgewählt werden

    Wenn die Option Automatische Suche im Menü Upgradeoptionen aktiviert ist, schaltet sich das Gerät um
    03:00 früh ein und sucht auf den Übertragungskanälen
    nach neuen Softwareaktualisierungen. Wird eine neue
    Software gefunden und erfolgreich heruntergeladen,
    arbeitet das TV-Gerät ab dem nächsten Einschaltvorgang mit der neuen Softwareversion.
    Hinweis: Wenn das TV-Gerät nach dem Upgrade nicht startet,
    trennen Sie das TV-Gerät für 2 Minuten vom Netzstecker und
    schließen Sie es dann wieder an.

    • Möglicherweise sind die Batterien leer. Ersetzen
    Sie diese.
    • Wenn Sie keine Eingabequelle wählen können, haben
    Sie wahrscheinlich kein Gerät angeschlossen.
    • Wenn Sie ein Gerät angeschlossen haben, überprüfen
    Sie die AV-Kabel und deren Anschluss.
    Aufnahme nicht verfügbar
    Um ein Programm aufzunehmen, sollten Sie zuerst
    eine USB-Festplatte an das TV-Gerät anschließen,
    wenn dieses ausgeschaltet ist. Schalten Sie dann das

    Deutsch - 15 -



  • Page 17

    TV-Gerät ein, um die Aufnahmefunktion zu aktivieren.
    Andernfalls ist die Aufnahmefunktion nicht verfügbar.
    Wenn die Aufnahme nicht funktioniert, versuchen Sie,
    das TV-Gerät abzuschalten und das USBGerät nochmals anzuschließen, während das TV abgeschaltet ist.
    USB ist zu langsam
    Wird die Meldung „USB ist zu langsam“ auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie eine Aufnahme starten,
    versuchen Sie, die Aufnahme nochmals zu starten.
    Wenn Sie dieselbe Fehlermeldung erhalten, kann es
    sein, dass Ihre USB-Festplatte die Geschwindigkeitsanforderungen nicht erfüllt. Versuchen Sie, eine andere
    USB-Festplatte anzuschließen.
    Schnell Menü
    Das Menü Schnell, ermöglicht Ihnen auf einige Optionen
    schnell zugreifen zu können. Dieses Menü beinhaltet die
    Energiesparmodus,Bild-Modus, Favoriten, AusschaltTimer und Informationsbroschüre (optional) Optionen.
    Drücken Sie die Taste Q.MENU auf der Fernbedienung,
    um das Menü Schnell einzublenden. Sehen Sie die folgenden Kapiteln für die Details der aufgelisteten Funktionen.

    Deutsch - 16 -



  • Page 18

    Typische Anzeigemodi PC-Eingang

    AV- und HDMI-Signalkompatibilität

    In der folgenden Tabelle werden einige der üblichen Video DisplayModi dargestellt. Unter Umständen unterstützt Ihr TV keine verschiedenen Auflösungen.

    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    32
    33
    34
    35
    36
    37
    38
    39
    40
    41
    42
    43
    44
    45

    Quelle

    Unterstützte Signale

    Verfügbar

    PAL

    O

    Auflösung

    Frequenz

    EXT

    NTSC 60

    O

    640x350
    640x400
    640x400
    640x480
    640x480
    640x480
    640x480
    640x480
    800x600
    800x600
    800x600
    800x600
    800x600
    800x600
    832x624
    1024x768
    1024x768
    1024x768
    1024x768
    1024x768
    1024x768
    1152x864
    1152x864
    1152x864
    1152x864
    1152x870
    1280x768
    1360x768
    1280x768
    1280x768
    1280x960
    1280x960
    1280x960
    1280x1024
    1280x1024
    1280x1024
    1400x1050
    1400x1050
    1400x1050
    1440x900
    1440x900
    1600x1200
    1680x1050
    1920x1080
    1920x1200

    85Hz
    70Hz
    85Hz
    60Hz
    66Hz
    72Hz
    75Hz
    85Hz
    56Hz
    60Hz
    70Hz
    72Hz
    75Hz
    85Hz
    75Hz
    60Hz
    66Hz
    70Hz
    72Hz
    75Hz
    85Hz
    60Hz
    70Hz
    75Hz
    85Hz
    75Hz
    60Hz
    60Hz
    75Hz
    85Hz
    60Hz
    75Hz
    85Hz
    60Hz
    75Hz
    85Hz
    60Hz
    75Hz
    85Hz
    60Hz
    75Hz
    60Hz
    60Hz
    60Hz
    60Hz

    (SCART )

    RGB 50/60

    O

    SECAM

    O

    PAL 50/60

    O

    NTSC 60

    O

    SECAM

    O

    SeitenAV

    YPBPR

    480i-480p

    60Hz

    O

    576i-576p

    50Hz

    O

    720P

    50Hz,60Hz

    O

    1080I

    50Hz,60Hz

    O

    480I

    60Hz

    O

    480P

    60Hz

    O

    576i-576p

    50Hz

    O

    HDMI1

    720P

    50Hz,60Hz

    O

    HDMI2

    1080I

    50Hz,60Hz

    O

    1080P

    30Hz, 50Hz,
    60Hz

    24Hz, 25Hz
    O

    (X: Nicht verfügbar, O : Möglich)

    Unter Umständen kann das Eingangssignal nicht korrekt auf dem
    Bildschirm angezeigt werden. Das Problem kann durch eine Inkompatibilität in den Standards des Quellgeräts verursacht werden (DVD,
    Settop-Box etc.). Wenn solche Probleme auftreten, wenden Sie sich
    an Ihren Händler und/oder den Hersteller des Geräts.

    Lizenzinformationen
    Hergestellt unter der Lizenz der Dolby Laboratories.
    INHABER DER MARKENZEICHEN
    “Dolby” und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen
    der Dolby Laboratories.

    "HDMI, das HDMI-Logo und High-Definition Multimedia
    Interface sind Markenzeichen oder eingetragene Markenzeichen der HDMI Licensing LLC."

    Deutsch - 17 -



  • Page 19

    Im USB-Modus unterstützte Dateiformate
    Medium

    Datei-erweiterung

    Format

    Hinweise

    Video

    .dat, .mpg,
    .mpeg

    Mpeg1-2

    1080P@30fps, 50Mbit/sec

    .ts, .trp, .tp,
    .m2ts

    MPEG2 , H.264,
    VC1, AVS, MVC

    H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps MVC:1080P@ 24fps Other: 1080P@30fps
    - 50Mbit/sec

    .vob

    MPEG2

    1080P@30fps 50Mbit/sec

    .mkv

    MPEG1-2-4,
    H.264

    H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec

    .mp4

    MPEG4, XviD,
    H.264

    H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec

    .avi

    MPEG2-4, Xvid,
    H.264

    H.264:1080Px2@25fps, 1080P@ 50fps, 1080P@30fps, 50Mbit/sec

    .fla, .flv

    H.264, Sorenson
    H.263

    H.264:1080Px2@25fps, 1080P@50fps, 1080P@30fps, 40Mbit/sec

    .3gp

    MPEG4, H.264

    1920x1080@30P 20Mbit/sec

    .asf, .wmv

    VC1

    1080P@30fps, 50Mbit/sec

    .mp3

    MPEG1/2 Layer
    1/2/3 (MP3)

    Layer1: 32Kbps ~ 448Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)

    Audio

    Layer2: 8Kbps ~ 384Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)
    Layer3: 8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)

    .wav

    LPCM

    .WMA/ASF

    WMA, WMA Pro

    .m4a/ .aac

    AAC, HEAAC

    Free Format (Bit rate) / 8KHz ~ 48KHz (Abtastrate)

    .pcm

    PCM

    8Kbps ~ 320Kbps (Bit rate) / 16KHz ~ 48KHz (Abtastrate)

    (funktioniert

    AC3

    32Kbps ~ 640Kbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz (Abtastrate)

    nur mit VideoDateien)

    EAC3

    32Kbps ~ 6 Mbps (Bit rate) / 32KHz, 44.1KHz, 48KHz (Abtastrate)

    LPCM

    64Kbps ~ 1.5Mbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)

    IMA-ADPCM/
    MS-ADPCM

    384Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)

    G711 A/mu-law

    64~128Kbps (Bit rate) / 8KHz (Abtastrate)

    Baseline

    Auflösung(WxH): 15360x8640, 4147200 bytes

    Progressive

    Auflösung(WxH): 1024x768, 6291456 bytes

    non-interlace

    Auflösung(WxH): 9600x6400, 3840000 bytes

    interlace

    Auflösung(WxH): 1200x800, 3840000 bytes

    WMA: 128bps ~ 320Kbps (Bit rate) / 8KHz ~ 48Khz (Abtastrate)
    WMA Pro: < 768kbps (Bit rate) / ~ 96KHz (Abtastrate)

    Picture

    .jpeg

    .png

    Auflösung(WxH): 9600x6400, 3840000 bytes

    .bmp
    Subtitle

    .sub

    -

    .srt

    -

    Sub1, Sub2, Sub3

    Deutsch - 18 -



  • Page 20

    Unterstützte DVI-Auflösungen
    Wenn Sie Zusatzgeräte über DVI-HDMI-Adapterkabel (nicht mitgeliefert) an die Anschlüsse Ihres TV-Geräts
    anschließen, können Sie sich an die folgenden Auflösungsinformationen halten.
    56Hz

    60Hz

    66Hz

    640x400

    72Hz

    75Hz

    þ

    640x480
    800x600

    70Hz

    þ
    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    þ

    832x624

    þ

    1024x768

    þ

    1152x864

    þ

    þ

    1152x870

    þ

    þ
    þ

    1280x768

    þ

    1360x768

    þ

    þ

    1280x960

    þ

    þ

    1280x1024

    þ

    þ

    1400x1050

    þ

    þ

    1440x900

    þ

    þ

    1600x1200

    þ

    1680x1050

    þ

    1920x1080

    þ

    1920x1200

    þ

    Deutsch - 19 -



  • Page 21

    HbbTV

    Hinweis zur Konformität
    Das Fernsehgerät entspricht den folgenden Normen:
    In Bezug auf die Konformität mit den grundlegenden Anforderungen und den relevanten Vorschriften entspricht
    dieses Gerät der EMC-Richtlinie 2004/108/EC sowie
    der Richtlinie 2006/95/EC für Niederspannungsgeräte.
    Anforderungen für umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte (Richtlinie 2009/125/
    EC nach der Durchführungsverordnung Nr. 642/2009).
    EN 55013: 2001 + A1:2003 + A2:2006

    Hybrid broadcast broadband TV, ist eine paneuropäische Initiative, die unter Verwendung offener Standards
    Fernsehprogramme und Mehrwertangebote aus dem
    Internet verbindet.

    HDMI
    High Definition Multimedia Interface. Dieser Anschluss
    liefert ein unkomprimiertes digitales Video- und Audiosignal hoher Qualität. Dabei werden Audio- und Videosignale über einen einzigen Anschluss ausgegeben.

    NTSC

    EN 55020: 2007
    EN 61000-3-2:2006+A1:2009+A2:2009
    EN 61000-3-3:2008
    EN 60065: 2002 + A1:2006 + A11:2008 + A2:2010
    + A12:2011

    Der in den USA verwendete Standard für Zeilen-TVSignale, der auch in einigen anderen Ländern verwendet
    wird.

    OSD

    EN 55024:1998 + A1:2001 + A2:2003

    Bildschirmanzeige (On Screen Display). Informationen
    wie Kanalnummer und Lautstärke, die auf dem Bildschirm des TV-Gerätes angezeigt werden.

    Information zu Unicable:

    PAL

    Dieser LCD-Fernseher entspricht dem europäischen
    Industriestandard EN50494 (2007) "Einkabelsignalverteilung", bei dem die empfangenen Satellitensignale
    über ein einziges koaxiales Kabel verteilt werden.

    Europäische Norm für Zeilen-TV-Signale.

    EN 55022:2006+A1:2007 (Class B)

    SECAM
    Ein in Frankreich und einigen anderen Ländern verwendetes Videoformat, das dem Format PAL ähnlich ist.

    Scart

    Schuss Home Electronic GmbH
    Scheringgasse 3
    A-1140 Wien

    Audio-/Video-Anschluss mit 21 Pins, wird hauptsächlich
    bei TV-Geräten in Europa verwendet.

    Schärfe

    Definition der Begriffe
    Bildverhältnis

    Eine Steuerung, die den Effekt einer größeren Auflösung
    durch Hell-/Dunkelübergänge erzeugt.

    Dieser Begriff bezieht sich auf das Verhältnis von Bildhöhe und -breite.

    System

    Automatische Lautstärkebegrenzung.

    Definiert die Übertragungsart des TV-Bilds, da das
    Übertragungssystem nicht in allen Ländern dasselbe ist.

    DLNA

    VGA

    Digital Living Network Alliance. ist eine Norm, die die
    Benutzung von digitalen Elektronikgeräten vereinfacht
    und deren Verwendung in Heimnetzwerken erleichtert.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.dlna.org.

    VGA ist ein verbreiteter Standard für die Grafikanzeige
    auf PCs.

    AVL

    Helligkeit
    Diese Steuerung definiert den allgemeinen Helligkeitsgrad des Gesamtbilds.

    Kontrast
    Damit wird der Bereich der optischen Dichte und der
    Ton des Gesamtbilds eingestellt.

    Component-Audioeingänge

    LPCM
    LPCM steht für Pulse Code Modulation und ist ein
    digitales Audiosignal.

    MPEG
    Kurzform für Moving Picture Experts Group. Dabei
    handelt es sich um einen internationalen Standard für
    die Kompression von bewegten Bildern. Auf einigen
    DVDs sind die digitalen Audiosignale in diesem Format
    komprimiert und aufgenommen.

    Wird für den normalen analogen Audioanschluss zwischen Geräten verwendet.

    Deutsch - 20 -






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Peaq PTV324100 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Peaq PTV324100 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 4,39 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info