Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/44
Nächste Seite
PHILIPS
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    PHILIPS



  • Page 2

    Gerätebeschreibung

    Papierhalter
    Papiereinzug

    Scannerabdeckung

    Bedienungspaneel
    Papierauswurf

    Symbole am Display

    Die gewählte Funktion wird mit einem Pfeil (») markiert.
    Auflösung:
    f für Texte und Zeichnungen
    % für kleingedruckte Texte und Zeichnungen
    F für Fotos
    Ist keines der drei Pfeilsymbole (d) im linken Teil des Displays mit einem § markiert, befindet sich das Gerät im
    Standardmodus.
    : ein Fax oder eine SMS wird übertragen
    Das Quadrat (§) über den vier Pfeilen (d) im mittleren Teil des Displays zeigt an, wie voll der Speicher ist.
    ; erscheint: Faxe werden automatisch empfangen
    blinkt: Faxe werden in den Speicher gelesen
    erscheint nicht: Der Speicher ist voll oder Sie haben den automatischen Faxempfang abgestellt



  • Page 3

    Tastenbelegung

    M Funktionen auswählen

    K Farbkopie
    Á Scannen

    C Zum letzten
    OK Eingabe
    Menüpunkt
    bestätizurückkehgen
    ren; zum
    Löschen
    / Optionen auswählen;
    Cursorbewegung auf
    dem Display

    X Vorgang
    abbrechen; in
    den Standby-Modus
    zurückkehren
    K Schwarzweiß-Kopie

    w Hilfe

    L Wiederwahl
    O Kontrast

    v Wenn diese Lampe
    leuchtet, lesen Sie bitte
    die Information auf dem
    Display
    » SMS senden; die
    Lampe über der Taste leuchtet, wenn Sie
    eine SMS erhalten

    À Rundsenden – Fax
    oder SMS an mehrere Empfänger
    schicken
    f%F Auflösung
    Y Faxübertragung oder
    Kopiervorgang starten

    } Verzeichnis aufrufen

    Buchstabentastatur

    Zifferntastatur



  • Page 4

    Inhalt

    Inhalt
    Sicherheitshinweise.................5
    Installation ...............................6
    Auspacken .............................................................6
    Aufbauen ...............................................................6
    Papier einlegen......................................................7
    Telefonleitung .......................................................7
    Zusätzliche Geräte ...............................................7
    Stromanschluss.....................................................8
    Land auswählen ....................................................8
    Patronen einlegen.................................................9
    Patronen ausrichten .............................................9
    Ihre Nummer und Ihr Name ............................10
    Datum und Uhrzeit.............................................10
    An den PC anschließen ......................................10
    Software installieren............................................10

    Einstellungen ..........................15
    Datum und Uhrzeit.............................................15
    Ihre Nummer und Ihr Name ............................15
    Land und Sprache ...............................................15
    Hilfe-Funktion w .............................................15
    ISDN-Anschluss .................................................15
    Nebenstellenanlage (PABX) ..............................15
    Zusätzliches Telefon...........................................16
    Externer Anrufbeantworter ..............................16

    Verzeichnis } ..................17
    Name eingeben....................................................17
    Gruppe eingeben ................................................17
    Ändern..................................................................17
    Löschen ................................................................17
    Verzeichnis drucken............................................17
    Zum PC übertragen............................................18

    Fax ...........................................19
    Fax versenden Y ...............................................19
    Verzeichnis } ............................................19
    Wiederwahl L .................................................19
    Rundsenden À .................................................19
    Auflösung f%F ..........................................20
    Kontrast O .........................................................20
    Faxe empfangen ..................................................20
    Faxspeicher...........................................................20
    Sendebericht.........................................................20
    Zeitversetztes Senden.........................................21
    Faxabruf ...............................................................21
    Zusätzliches Telefon...........................................21

    Kopieren ..................................22
    Dokument einlegen ............................................22
    Einfache Kopie K .............................................22
    Optionale Kopie K ...........................................22

    4

    Scannen Á .............................24
    Dokument einlegen ............................................24
    Dokument scannen.............................................24

    Drucken...................................26
    SMS..........................................28
    SMS versenden » .......................................28
    SMS empfangen ..................................................28

    Spezielle Einstellungen ..........30
    Einstellungsliste...................................................30
    Faxeinstellungen ..................................................30
    SMS-Einstellungen..............................................30
    Scanner-Einstellungen........................................31
    Drucker-Einstellungen .......................................31

    Tipps & Tricks .........................32
    Bestellservice........................................................32
    Patronen wechseln ..............................................32
    Füllstand ...............................................................34
    Journal...................................................................34
    Aufträge ................................................................34
    Sperren..................................................................34
    Reinigung und Pflege..........................................35

    Anhang ....................................36
    Funktionsliste.......................................................36
    Technische Einstellungen ..................................37
    Technische Daten................................................37
    Garantie ................................................................38
    Index .....................................................................42



  • Page 5

    Beachten Sie alle Warnhinweise und Anleitungen,
    und befolgen Sie diese genau.
    Das MF-JET 450 soll sicher und stabil auf einer
    ebenen, glatten, horizontalen Oberfläche stehen.
    Das Herabfallen des Multifunktionsgerätes kann
    schwerwiegende Gerätebeschädigungen und/
    oder Verletzungen von Personen, insbesondere
    von Kleinkindern, nach sich ziehen. Halten Sie
    zu anderen Geräten und Gegenständen einen
    Mindestabstand von 10 cm.
    Vermeiden Sie unbedingt direkte Sonneneinstrahlung, unmittelbare Nähe zu Heizungen,
    Radio- und Fernsehgeräten, Klimaanlagen, Staub,
    Wasser und Chemikalien.
    Stellen Sie das MF-JET 450 so auf, dass ausreichende Luftzirkulation rund um das Gerät
    gewährleistet ist. Betreiben Sie das Gerät nicht
    in geschlossenen Kästen, Schränken, Laden
    etc. Decken Sie das MF-JET 450 keinesfalls ab.
    Stellen Sie das Gerät nicht auf Betten, Decken,
    Polster, Sofas, Teppiche oder andere weiche Unterlagen, da die Gefahr von Überhitzung und als
    Folge Brandgefahr besteht.
    Verwenden Sie nur das beigepackte Netzteil. Ein
    fremdes Netzteil kann das Multifunktionsgerät
    beschädigen.
    Berühren Sie niemals Telefon- bzw. Netzkabel,
    die nicht isoliert sind bzw. deren Isolation beschädigt ist, außer das Telefonkabel wurde von
    der Telefonleitung bzw. das Netzkabel von der
    Netzspannung getrennt.
    Im Falle einer Beschädigung des Gehäuses, des
    Netzteils oder des Netzkabels, ziehen Sie bitte
    den Netzstecker. Das Gehäuse des MF-JET 450
    darf nur von einer autorisierten Servicestelle geöffnet werden.
    Trennen Sie das MF-JET 450 vom Strom- und
    Telefonnetz, bevor Sie die Oberfläche des Gerätes reinigen. Verwenden Sie keinesfalls flüssige oder gasförmige Reinigungsmittel (Sprays,
    Scheuermittel, Polituren, Alkohol etc.).
    Lassen Sie keinesfalls Flüssigkeiten in das MFJET 450 gelangen. Dies bringt die Gefahr von
    elektrischen Schlägen oder anderen Verletzungen
    für Personen sowie ernsten Schäden am Gerät
    mit sich. Sollten doch Flüssigkeiten in das Gerät gelangen, ziehen Sie sofort den Netzstecker,
    und lassen Sie Ihr Gerät von einer Servicestelle
    untersuchen.

    Falls Sie ein zusätzliches Schnurlostelefon benutzen möchten, halten Sie einen Abstand von
    mindestens 15 cm zwischen dem MF-JET 450
    und der Basisstation des zusätzlichen Schnurlosgerätes ein, da sonst akustische Störungen im
    Telefonhörer auftreten können.
    Das MF-JET 450 ist nach den Normen EN
    60950 bzw. IEC 60950 geprüft und darf nur an
    den diesen Normen konformen Telefon- und
    Stromnetzen betrieben werden.
    Setzen Sie das MF-JET 450 niemals Regen oder
    einer anderen Art von Feuchtigkeit aus, um der
    Gefahr eines Stromschlages bzw. Feuerentwicklung vorzubeugen.
    Trennen Sie das MF-JET 450 bei einem Gewitter
    sowohl vom Netzstecker als auch von der Telefonbuchse. Sollte Ihnen das nicht möglich sein,
    bedienen Sie das Gerät nicht, und telefonieren
    Sie auch nicht. Es besteht in diesem Fall die
    Gefahr von Blitzschlägen für den Bedienenden
    und/oder die Beschädigung des Gerätes.
    Das Multifunktionsgerät wurde ausschließlich
    für den Gebrauch im jeweiligen Verkaufsland
    entwickelt. Es entspricht den Bestimmungen der
    Telefongesellschaften.

    Sicherheitshinweise

    Sicherheitshinweise

    5



  • Page 6

    Installation

    Installation
    Auspacken
    Folgende Teile sind in der Verpackung enthalten:
    Telefonkabel
    mit Stecker
    (länderspezifisch)

    Beachten Sie alle Warnhinweise und Anleitungen,
    und befolgen Sie diese genau!
    1 Stecken Sie den Papierhalter in die dafür vorgesehenen Öffnungen hinter dem Papiereinzug.

    Netzkabel mit
    Stecker

    Netzteil
    Tintenpatronen
    und Starterkarte
    „Plug’n’Print“
    Papierhalter

    Gerät

    Bedienungsanleitung

    Installationshilfe

    Installations-CD

    6

    Aufbauen

    2 Ziehen Sie den Papierauswurf heraus.



  • Page 7

    Telefonleitung

    Bitte verwenden Sie ausschließlich Papier,
    das speziell für die Verwendung mit Tintenstrahldruckern geeignet ist (Standardformat
    A4 – 210×297 mm, 80 g/m²). Beachten Sie die
    Hinweise des Herstellers.

    Schließen Sie das Telefonkabel an das Gerät an,
    indem Sie den kleinen Stecker in die mit LINE
    gekennzeichnete Buchse an der Rückseite des
    Gerätes stecken.

    v Füllen Sie kein Papier nach, wenn das Gerät gerade druckt!

    Schließen Sie den großen Stecker an die mit N
    gekennzeichnete Buchse der Telefondose an.

    Im Falle eines Papierstaus siehe Kapitel
    Tipps & Tricks / Papierstau.
    1 Um zu vermeiden, dass mehrere Blätter
    gleichzeitig eingezogen werden, fächern Sie
    das Papier auf, und richten Sie es auf einer
    glatten Oberfläche aus, bevor Sie es in den
    Papiereinzug legen.

    Deutschland

    Österreich
    Schließen Sie den großen Stecker an die mit Â
    gekennzeichnete Buchse der Telefondose an.

    2 Stecken Sie max. 100 Blatt Papier bis zum
    Anschlag in den Papiereinzug.

    Installation

    Papier einlegen

    Zusätzliche Geräte
    Sie können an einem Telefonanschluss zusätzlich
    zu Ihrem MF-JET 450 weitere Geräte wie z. B.
    zusätzliche Schnurlostelefone, Anrufbeantworter,
    Gebührenzähler oder Modems betreiben (siehe
    Kapitel Einstellungen / Zusätzliches Telefon).
    Wenn Sie am selben Anschluss ein weiteres
    Schnurlostelefon betreiben, das SMS-tauglich ist,
    kann nicht mit Sicherheit vorausgesagt werden,
    ob SMS-Nachrichten an Ihrem Multifunktionsgerät oder dem weiteren Schnurlostelefon empfangen werden. SMS-Empfang ist nur an einem
    Gerät möglich. Versuchen Sie den SMS-Empfang
    am zusätzlichen Schnurlostelefon abzuschalten.
    Wenn Sie spezielle Zusatzeinrichtungen mit Ihrem Gerät verwenden möchten, kontaktieren Sie
    bitte den jeweiligen Händler.

    7



  • Page 8

    Installation

    Deutschland

    Variante 3

    Bitte beachten Sie die Reihenfolge beim Anschluss:
    Variante 1

    Variante 4

    Variante 2

    Stromanschluss
    Schließen Sie das Netzteil an der Rückseite Ihres
    MF-JET 450 (seitlich) an. Das Netzkabel schließen
    Sie an das Netzteil und an die Netzspannung an.
    Österreich
    Bitte beachten Sie die Reihenfolge beim Anschluss:
    Variante 1

    Variante 2

    Nachdem Sie das Gerät an die Netzspannung
    angeschlossen haben, fragt Sie das Gerät nach
    folgenden Einstellungen:

    Land auswählen
    1 Drücken Sie OK.
    2 Wählen Sie mit / Ihr Land aus.
    3 Drücken Sie zweimal OK.

    8



  • Page 9

    Bevor Sie Dokumente empfangen oder kopieren
    können, müssen sich Tintenpatronen in Ihrem
    MF-JET 450 befinden. Deshalb wurden zwei
    Starter-Patronen (black/schwarz und colour/
    farbig) für einige Probeseiten beigelegt.

    6 Schließen Sie die Patronenhalterung. Sie hören ein Klickgeräusch, wenn die Abdeckung
    der Halterung einrastet.
    7 Schließen Sie das Gerät.

    1 Ziehen Sie den Hebel unter dem Bedienungspaneel zu sich, um das Gerät zu öffnen.

    8 Schieben Sie die beigelegte Starterkarte
    „Plug’n’Print“ mit den Kontakten nach oben
    in den Schlitz unter dem Bedienungspaneel.
    Diese „Plug’n’Print“-Karte dient sowohl zum
    Aufladen der schwarzen als auch der farbigen
    Patrone.
    2 Drücken Sie auf den Schnappverschluss in
    der Mitte der Patronenhalterung, um sie zu
    öffnen.

    Installation

    Patronen einlegen

    3 Nehmen Sie die Tintenpatronen aus der Verpackung, und ziehen Sie den Schutzstreifen
    ab.
    v Bitte vergewissern Sie sich, dass der
    Schutzstreifen vollständig entfernt wurde!
    Achten Sie darauf, Düsen und Kontakte
    nicht zu berühren.

    9 Das Aufladen der Patrone ist erst dann beendet, wenn auf dem Display:
    Aktion fertig
    karte entnehmen
    erscheint. Wiederholen Sie den Vorgang mit
    derselben Karte für die zweite Patrone.

    4 Legen Sie die schwarze Patrone mit der
    „Nase“ nach unten in das rechte Fach der
    Patronenhalterung.
    5 Legen Sie die Farbpatrone in das linke
    Fach der Patronenhalterung.

    Patronen ausrichten
    Nach dem Einlegen der Tintenpatronen druckt Ihr
    Multifunktionsgerät eine Testseite aus, die Ihnen
    hilft, die Druckköpfe der beiden Patronen richtig
    zu positionieren. Dies ist notwendig, um eine
    bestmögliche Ausdrucksqualität zu gewährleisten.
    1 Geben Sie mit der Nummerntastatur für
    Wert A Einstel. die Nummer des Feldes
    ein, in dem der Pfeil am deutlichsten erscheint.
    2 Bestätigen Sie mit OK, und wiederholen Sie
    die Eingabe für die Werte unter B, C und
    D.
    Wert B einstel.

    9



  • Page 10

    Installation

    Ihre Nummer und Ihr
    Name

    Software installieren

    1 Geben Sie Ihre Faxnummer ein (max. 20 Zeichen), und drücken Sie OK. (Für ein Pluszeichen drücken Sie gleichzeitig CTRL und Q,
    für ein Leerzeichen die Taste ½.)

    1 „MF-Inkjet“: installiert Ihren Drucker und
    Scanner.

    2 Geben Sie Ihren Namen über die Buchstabentastatur ein (max. 20 Zeichen). Die verfügbaren Sonderzeichen sind rechts oberhalb
    der Buchstabentasten dargestellt und können
    durch gleichzeitiges Drücken von CTRL und
    der jeweiligen Buchstabentaste eingegeben
    werden. Um Großbuchstaben einzugeben,
    drücken Sie gleichzeitig + und die gewünschte
    Taste. Wenn Sie eine falsche Ziffer oder einen
    falschen Buchstaben eingegeben haben, können Sie den Fehler mit / und C korrigieren.
    Drücken Sie nach der Eingabe OK.

    Datum und Uhrzeit
    Geben Sie Datum und Uhrzeit ein, und bestätigen Sie mit OK, z. B. 12 05 04 16
    30 OK für den 12. Mai 2004, 16:30 Uhr.

    An den PC anschließen
    v Installieren Sie zuerst die Software.
    Schließen Sie das MF-JET 450 erst nach
    Aufforderung des Installationsprogrammes mit einem USB-Kabel an den PC an!
    Voraussetzungen
    Ihr PC muss über folgende Mindestvoraussetzungen verfügen:


    Pentium-Prozessor, 200 MHz oder höher



    Windows® 98 SE/2000/ME/XP und 128
    MB RAM



    300 MB freier Speicherplatz für die komplette
    Installation



    USB-Schnittstelle
    v Sie können Ihr Multifunktionsgerät ausschließlich an einen Microsoft® PC (Betriebssystem Windows®) anschließen. Das
    Gerät ist nicht kompatibel mit Linux und
    Apple Macintosh®.

    10

    Das Software-Paket umfasst:

    2 „Photo Impression“: zur kreativen Bearbeitung und für eine verbesserte Druckqualität
    Ihrer Digitalfotos.
    3 „Paper Port“: zur schnellen Anzeige und Verwaltung Ihrer gescannten Dokumente.
    4 „Acrobat Reader“: zur Anzeige und zum Drucken von PDF-Dateien.
    v Installieren Sie zuerst die Software.
    Schließen Sie das MF-JET 450 erst nach
    Aufforderung des Installationsprogrammes mit einem USB-Kabel an den PC an!
    Bevor Sie die Installation starten, schließen Sie
    alle offenen Programme und Anwendungen.
    Legen Sie die Installations-CD in das CD-ROMLaufwerk ein. Der Installationsprozess beginnt
    automatisch. (Startet das Installationsprogramm
    nicht, suchen Sie Ihr CD-ROM-Laufwerk im
    Windows®-Explorer, und wählen Sie mit Doppelklick das Programm Launch.exe.)
    Installation aller Produkte
    1 Klicken Sie im Startfenster auf die Schaltfläche „Produkte installieren“.



  • Page 11

    v Das gängige Programm „Acrobat Reader“
    muss auch in dieser Einstellung extra installiert werden.
    3 Nach der automatischen Installation von
    „Photo Impression“ werden Sie aufgefordert,
    die Lizenzbedingungen zu akzeptieren.

    5 Windows® XP: Wenn Sie das System darüber informiert, dass das Peripheriegerät den
    Windows®-Logo-Test nicht bestanden hat,
    wählen Sie die Option, mit der Sie in jedem
    Fall die Installation fortführen können.

    v Ihr Gerät wurde für PHILIPS geprüft und
    entwickelt, um eine vollständige Kompatibilität mit der Umgebung Windows® XP
    zu gewährleisten.
    6 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, und verbinden Sie das Gerät via
    USB-Kabel mit dem PC. Bestätigen Sie mit
    „Weiter“ (schnelle Systeme öffnen auch ohne
    Bestätigung das unter Punkt 7 beschriebene
    Fenster).

    Installation

    2 Möchten Sie alle angebotenen Produkte
    installieren (Scanner, Drucker, „Photo Impression“, „Paper Port“), klicken Sie auf die
    Schaltfläche „Alle“.

    Die USB-Schnittstelle befindet sich an der
    Rückseite Ihres Gerätes.

    4 Haben Sie bereits das USB-Kabel an den PC
    angeschlossen, entfernen Sie es, und bestätigen Sie mit „Weiter“.

    11



  • Page 12

    Installation

    7 Bestätigen Sie mit „Weiter“. Das Installationsprogramm sucht automatisch nach einem
    passenden Treiber für Ihr MF-JET 450.

    8 Achten Sie darauf, dass die Schaltfläche „CDROM Laufwerke“ markiert ist, und bestätigen
    Sie mit „Weiter“.

    10 Sie werden aufgefordert, Ihren PC neu zu
    starten. Lassen Sie die Installations-CD im
    Laufwerk. Nach dem Neustart wird die Installation mit „Paper Port“ abgeschlossen.

    Sie können den PC auch zu einem späteren
    Zeitpunkt neu starten, um eventuell noch
    offene und nicht gespeicherte Programme zu
    bearbeiten bzw. zu speichern.
    Installation einzelner Produkte
    1 Klicken Sie im Startfenster auf die Schaltfläche „Produkte installieren“.

    9 Unter „Dokument Standards“ können Sie
    spezielle Druckereinstellungen vornehmen.
    Klicken Sie auf „Installation fortsetzen“, um
    den Druckertreiber zu installieren.

    2 Möchten Sie bestimmte Produkte installieren,
    klicken Sie auf die Schaltfläche „Fortgeschritten“.

    12



  • Page 13

    Wenn Sie den vorgegebenen Ordnernamen
    akzeptieren, klicken Sie auf „Weiter“.

    Beispiel: Installation „Photo Impression“:

    Klicken Sie auf „Weiter“, und folgen Sie den
    Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie werden
    dazu aufgefordert, die Lizenzbedingungen zu
    akzeptieren.

    Um die Installation von „Photo Impression“
    abzuschließen, klicken Sie auf „Fertigstellen“.

    Installation

    3 Wählen Sie das gewünschte Produkt, indem
    Sie auf die zugehörige Schaltfläche klicken.

    v Die Installations-CD führt Sie auf diese
    Weise auch durch die Installation von „Paper
    Port“, „MF-Inkjet“ und „Acrobat Reader“.
    Das Programm gibt standardmäßig einen
    Zielordner vor, in den „Photo Impression“
    installiert werden soll. Sie können auch einen
    abweichenden Zielordner auswählen.

    Bei der Installation von „MF-Inkjet“ werden Sie abschließend aufgefordert, den PC
    neu zu starten.
    Bedienungsanleitungen
    Klicken Sie im Startfenster auf die Schaltfläche „Benutzeranleitungen anzeigen“, um sich
    über die Produkte „Paper Port“ und „Photo
    Impression“ zu informieren. Eine PDF-Datei
    informiert Sie über das gewählte Produkt.

    13



  • Page 14

    Installation

    Inhaltsübersicht der Installations-CD
    Um sich über den Inhalt der Installations-CD
    zu informieren, klicken Sie im Startfenster
    auf die Schaltfläche „Inhalt durchlaufen“.

    Nach dem Neustart wird die Deinstallation
    mit „Paper Port“ abgeschlossen. Sie können
    zwischen „Programm reparieren“ oder „Entfernen“ wählen. Folgen Sie den Anweisungen
    auf Ihrem Bildschirm.

    Deinstallation der Produkte
    1 Bereits installierte Produkte löschen Sie, indem Sie im Startfenster auf die Schaltfläche
    „Produkte entfernen“ klicken. Möchten Sie
    alle Produkte deinstallieren, klicken Sie auf
    „Alle“:

    Nach der Deinstallation von „Photo Impression“ wird der Gerätetreiber „MF-Inkjet“ entfernt. Bestätigen Sie mit „Fertigstellen“. Sie
    werden aufgefordert, den PC neu zu starten
    und die USB-Verbindung zu trennen. Lassen
    Sie die CD-ROM im Laufwerk.

    14

    Sie können den PC auch zu einem späteren
    Zeitpunkt neu starten, um eventuell noch
    offene und nicht gespeicherte Programme zu
    bearbeiten bzw. zu speichern.

    2 Möchten Sie bestimmte Produkte löschen,
    klicken Sie auf die Schaltfläche „Fortgeschritten“. Die CD-ROM führt Sie durch die Deinstallation des gewählten Produktes.

    v Mit der Schaltfläche „Menu“ können Sie
    gegebenenfalls zum Startfenster zurückkehren.



  • Page 15

    Drücken Sie M, 54 und OK, um eine Liste
    der aktuellen Einstellungen auszudrucken. Um
    in den Standby-Modus zurückzukehren, drücken
    Sie so oft wie notwendig X.
    Möchten Sie bereits vorgenommene Einstellungen ändern, stehen Ihnen folgende Funktionen
    zur Verfügung:

    Datum und Uhrzeit
    1 Drücken Sie M, 21 und OK.
    2 Geben Sie Datum und Uhrzeit ein, und bestätigen Sie mit OK, z. B. 12 05 04
    16 30 OK für den 12. Mai 2004, 16:30
    Uhr.

    Ihre Nummer und Ihr
    Name
    1 Drücken Sie M, 22 und OK.
    2 Geben Sie Ihre Faxnummer ein (max. 20 Zeichen), und drücken Sie OK. (Für ein Pluszeichen drücken Sie gleichzeitig CTRL und Q,
    für ein Leerzeichen ½.)
    3 Geben Sie Ihren Namen über die Buchstabentastatur ein (max. 20 Zeichen). Die verfügbaren Sonderzeichen sind rechts oberhalb
    der Buchstabentasten dargestellt und können
    durch gleichzeitiges Drücken von CTRL und
    der jeweiligen Buchstabentaste eingegeben
    werden. Um Großbuchstaben einzugeben,
    drücken Sie gleichzeitig + und die gewünschte
    Taste. Wenn Sie eine falsche Ziffer oder einen
    falschen Buchstaben eingegeben haben, können Sie den Fehler mit / und C korrigieren.
    Drücken Sie nach der Eingabe OK.
    v Ihr Name und Ihre Nummer werden
    am oberen Rand jeder Seite zusammen
    mit Datum, Uhrzeit und Seitennummer
    mitgesendet, wenn Sie diese Angaben mit
    Funktion 21 und 22 speichern.

    Land und Sprache
    Hier stellen Sie die Displaysprache und die lokalen Einstellungen des Telefonnetzwerkes ein.
    1 Drücken Sie M, 201 und OK. Wählen
    Sie mit / Ihr Land aus. Stellen Sie das Land
    unbedingt ein, da Ihr Multifunktionsgerät
    sonst nicht an das lokale Telefonnetz angepasst ist! Drücken Sie zweimal OK.

    2 Um die Sprache einzustellen, wählen Sie mit
    / die Funktion 202»SPRACHE. Drücken
    Sie OK. Wählen Sie mit /, und bestätigen
    Sie mit OK.

    Hilfe- Funktion w
    Drücken Sie zweimal w. Sie erhalten einen
    Ausdruck mit einer kurzen Beschreibung der
    wichtigsten Funktionen. Auf dieser HILFE-Seite
    erfahren Sie auch, wie Sie weitere HILFE-Seiten
    für bestimmte Funktionen des Gerätes erhalten
    können.
    v Die Liste für die Menüfunktionen des MFJET 450 finden Sie im Kapitel Anhang /
    Funktionsliste. Mit der Funktion 51 können Sie diese Liste ausdrucken.

    ISDN-Anschluss
    Ihr MF-JET 450 ist kein ISDN-Gerät (Gruppe
    4), sondern ein analoges Gerät (Gruppe 3). Es
    kann daher nicht direkt an einem ISDN-Anschluss betrieben werden, sondern man benötigt
    dafür entweder einen (Analog-)Adapter oder eine
    ISDN-Anlage mit Anschlüssen für analoge Endgeräte. Entnehmen Sie weitere Informationen
    der Bedienungsanleitung Ihrer ISDN-Anlage.
    v Für Geräte mit SMS-Funktion: Analoge
    Endgeräte müssen SMS-tauglich sein.

    Einstellungen

    Einstellungen

    Nebenstellenanlage
    (PABX)
    Nebenstellenanlagen sind in allen größeren Betrieben üblich. Um von einem Anschluss (Nebenstelle) einer solchen Anlage eine Verbindung zum
    öffentlichen Telefonnetz zu erhalten, muss man
    eine Kennziffer für die Amtsholung wählen.
    Ein weiteres Telefon, das gemeinsam mit dem
    MF-JET 450 an einem normalen Telefonanschluss
    angeschlossen ist, darf nicht mit einer Nebenstelle verwechselt werden.
    Wenn Sie Ihr MF-JET 450 an einer Nebenstellenanlage betreiben, müssen Sie die Amtskennziffer
    eingeben.
    1 Drücken Sie M, 251 und OK. Wählen
    Sie mit / NEBENSTELLE, und bestätigen
    Sie mit OK.

    15



  • Page 16

    Einstellungen

    2 Wählen Sie mit / die Funktion 252»PRAEFIX, und drücken Sie OK. Geben Sie die
    Anzahl der Stellen ein, und drücken Sie OK.
    v Gehen Sie bei der Eingabe von der längsten internen Nummer aus, und fügen Sie
    eine Stelle hinzu (z. B. wenn interne Nummern aus 4 Ziffern bestehen, geben Sie 5
    ein).
    3 Drücken Sie die Taste, die notwendig ist, um
    die Amtsleitung zu erreichen. Dies ist meistens 0. Bestätigen Sie mit OK.
    Wenn die Zahl der Stellen so groß ist, dass es sich
    um eine externe Nummer handeln muss, wird
    automatisch die Ziffer für eine externe Leitung
    vorangestellt.

    Zusätzliches Telefon
    Wenn Sie ein zusätzliches Telefon an dieselbe Telefonleitung angeschlossen haben (siehe Kapitel
    Installation / Zusätzliche Geräte), können Sie
    die Zahl der Läutezeichen verstellen, die Sie bei
    einem Anruf hören werden.
    1 Drücken Sie M, 2912 und OK.
    2 Geben Sie einen neuen Wert (3, 4 oder 5) ein,
    und drücken Sie OK.

    Externer
    Anrufbeantworter
    Schließen Sie den Anrufbeantworter wie im
    Kapitel Installation / Zusätzliche Geräte beschrieben an.
    Um den bestmöglichen Betrieb eines externen
    Anrufbeantworters zu ermöglichen, muss der
    externe Anrufbeantworter auf ein- oder zweimal
    Läuten eingestellt sein. Um zu vermeiden, dass
    Anrufe von der Faxweiche automatisch übernommen werden, müssen Sie eine um mindestens zwei Klingelsignale höhere Anzahl einstellen
    als auf Ihrem externen Anrufbeantworter.
    Haben Sie den Anrufbeantworter ausgeschaltet,
    werden Anrufe von der Faxweiche entgegengenommen.
    Einstellungsbeispiel:

    16

    Läutezahl Anrufbeantworter

    2

    Rufsignale

    4

    Tipps:
    Der Ansagetext Ihres Anrufbeantworters sollte
    kürzer als zehn Sekunden sein.
    Vermeiden Sie Musik im Ansagetext.
    Falls der automatische Faxempfang nicht möglich ist, können Sie ihn manuell durch Drücken
    von Y einleiten.
    Verfügt Ihr Anrufbeantworter über eine „Sparfunktion“ (d. h. eine Funktion, bei der sich die
    Klingelanzahl verändert, sobald neue Nachrichten hinterlassen wurden), schalten Sie diese vorzugsweise aus.
    Es kann sein, dass der Anrufbeantworter nicht
    nur die eingegangenen Nachrichten, sondern
    auch Faxanrufe zählt.
    Zeichnet Ihr externer Anrufbeantworter Faxsignale auf, aber Ihr Multifunktionsgerät kann keine
    Faxe empfangen, sollten Sie den Anschluss Ihres
    externen Anrufbeantworters überprüfen. Schließen Sie den externen Anrufbeantworter an die
    EXT-Buchse oder an eine serielle Telefondose
    an (siehe Kapitel Installation / Zusätzliche
    Geräte).



  • Page 17

    Gruppe eingeben
    Sie können mehrere Einträge des Verzeichnisses
    zu einer Gruppe zusammenfassen, z. B. um ein
    Fax an mehrere Personen zu senden.

    Der Speicher Ihres Gerätes hat Platz für ca. 200
    Nummern und Namen. Die genaue Anzahl hängt
    von der Länge der Einträge ab.

    1 Drücken Sie M, 12 und OK. Geben Sie einen Namen für die Gruppe ein, und drücken
    Sie OK.

    Sie können im Verzeichnis einzelne Einträge
    (von Namen und Nummern) und Gruppen (bestehend aus mehreren Einträgen) speichern.

    2 Drücken Sie eine Satznummer (Kurzwahlnummer), einen Buchstaben oder verwenden
    Sie / und OK, um Einträge auszuwählen
    und der Gruppe hinzuzufügen. Drücken Sie
    OK.

    Die verfügbaren Sonderzeichen sind rechts oberhalb der Buchstabentasten dargestellt und können durch gleichzeitiges Drücken von CTRL
    und der jeweiligen Buchstabentaste eingegeben
    werden (z. B. drücken Sie gleichzeitig CTRL und
    W für einen Bindestrich).
    Um Großbuchstaben einzugeben, drücken Sie
    gleichzeitig + und die gewünschte Taste.
    Mit / bewegen Sie den Cursor nach rechts oder
    links, und mit \ löschen Sie ein Zeichen.

    Name eingeben
    Folgen Sie den Anweisungen auf dem Display,
    um einen Eintrag im Verzeichnis zu speichern:

    3 Die Satznummer (Kurzwahlnummer) der
    Gruppe erscheint automatisch auf dem Display. Wenn Sie die Nummer verändern möchten, geben Sie die gewünschte Ziffer ein, und
    drücken Sie OK.

    Ändern
    1 Drücken Sie M, 13 und OK.
    2 Das Verzeichnis wird in alphabetischer Ordnung angezeigt. Wählen Sie mit / den
    gewünschten Eintrag oder die gewünschte
    Gruppe. Drücken Sie OK.

    1 Drücken Sie M, 11 und OK. Geben Sie einen Namen ein, und drücken Sie OK. Geben
    Sie die Faxnummer ein, und drücken Sie OK.

    3 Korrigieren Sie den Eintrag, und bestätigen
    Sie jeden Schritt mit OK.

    2 Dem Eintrag wird automatisch eine Satznummer (Kurzwahlnummer) zugeordnet. Um die
    Satznummer zu verändern, geben Sie die gewünschte Ziffer ein, und drücken Sie OK.

    Löschen

    3 Wählen Sie mit / MIT ALPHABET, um
    einen Buchstaben für die Kurzwahl zuzuordnen. Drücken Sie OK.
    4 Falls nötig, können Sie eine abweichende
    Übertragungsgeschwindigkeit für das Senden
    von Faxen festlegen. Bei guter Leitungsqualität bestätigen Sie die vorgegebene Höchstgeschwindigkeit. Drücken Sie OK.
    Der Eintrag ist gespeichert. Zum Aufrufen eines
    gespeicherten Eintrages drücken Sie }, und
    wählen Sie mit /, einer Ziffern- oder Buchstabentaste den gewünschten Verzeichniseintrag aus.

    Verzeichnis

    Verzeichnis
    }

    1 Drücken Sie M, 14 und OK.
    2 Das Verzeichnis wird in alphabetischer Ordnung angezeigt. Wählen Sie mit / den
    gewünschten Eintrag oder die gewünschte
    Gruppe.
    3 Drücken Sie OK.
    4 Bestätigen Sie den Löschbefehl mit OK.

    Verzeichnis drucken
    Drücken Sie M, 15 und OK. Das Verzeichnis
    Ihrer gespeicherten Kontakte wird in alphabetischer Reihenfolge ausgedruckt.

    17



  • Page 18

    Verzeichnis
    18

    Zum PC übertragen
    Wenn Sie das Multifunktionsgerät an einen PC
    angeschlossen haben, können Sie das Verzeichnis
    an den PC übertragen und dort bearbeiten.
    Klicken Sie am PC auf Start > Programme > MF
    Inkjet > Adressbuch speichern – wiederherstellen.
    Sie können das Verzeichnis vom PC zum Multifunktionsgerät übertragen (und umgekehrt),
    indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche am
    unteren Rand des Fensters klicken.
    Auf der Registerkarte „Eingabe“ können Sie einzelne Einträge hinzufügen oder bearbeiten.

    Auf der Registerkarte „Liste“ können Sie Gruppen bearbeiten.



  • Page 19

    Fax versenden Y
    1 Öffnen Sie die Abdeckung des Scanners. Achten Sie darauf, dass das Scannerglas sauber ist
    (siehe Kapitel Tipps & Tricks / Reinigung
    und Pflege).

    4 Wählen Sie eine Faxnummer, und drücken
    Sie Y. Warten Sie, bis die Aufwärmphase beendet ist und das Dokument in den Speicher
    eingelesen wurde.
    5 Wenn Sie eine Seite senden möchten, wählen
    Sie mit / SENDUNG, und drücken Sie OK.
    Wenn Sie mehrere Seiten faxen möchten,
    legen Sie eine weitere Seite ein, und wählen
    Sie NAECHSTE SEITE. Zuletzt drücken Sie
    OK.

    Fax

    Fax

    Ist der Teilnehmer besetzt, erfolgt nach einiger
    Zeit automatisch eine Wahlwiederholung.
    Nach der Übertragung druckt das Gerät einen
    Sendebericht aus. Sie können den Sendebericht
    auch abschalten (siehe Sendebericht).
    Um die Übertragung abzubrechen, drücken Sie
    zweimal X.

    2 Legen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten auf das Scannerglas.

    Verzeichnis }
    1 Legen Sie das Dokument ein.
    2 Drücken Sie }, und wählen Sie mit /,
    einer Ziffern- oder einer Buchstabentaste den
    gewünschten Verzeichniseintrag aus.
    3 Drücken Sie Y, um die Übertragung zu starten.

    Wiederwahl L
    3 Richten Sie es auf die linke hintere Ecke des
    Scannerglases aus (Pfeilmarkierung).

    Die letzten zehn gewählten Nummern werden
    von Ihrem MF-JET 450 gespeichert.
    1 Legen Sie das Dokument ein.
    2 Drücken Sie L bis die gewünschte Nummer auf dem Display erscheint. Drücken Sie
    Y, um die Übertragung zu starten.

    Rundsenden À
    Sie können ein Dokument an mehrere Empfänger senden.
    1 Legen Sie das Dokument ein.
    Verwenden Sie Transparentfolie, wenn Sie dreidimensionale Objekte (z. B. Münzen, Blumen)
    scannen, damit das Scannerglas nicht beschädigt
    wird.
    v Sollte Ihr Gerät horizontale Streifen verursachen, ist möglicherweise der Scanner
    verriegelt (siehe Kapitel Tipps & Tricks /
    Horizontale Streifen).

    2 Sie haben folgende Möglichkeiten, Nummern
    in die Empfängerliste einzutragen: Entweder
    geben Sie diese über die Zifferntastatur ein
    oder wählen eine Nummer/Gruppe aus dem
    Verzeichnis }, oder verwenden Sie L.
    Drücken Sie À, und geben Sie weitere Nummern ein (max. zehn). Drücken Sie Y.
    3 Um die Übertragung abzubrechen, drücken
    Sie zweimal X.

    19



  • Page 20

    Fax

    Auflösung f%F

    Faxspeicher

    Um die Auflösung zu verändern, drücken Sie
    f%F so oft, bis das gewünschte Pfeilsymbol
    (d) auf dem Display mit § markiert ist. Ist keines der drei Symbole markiert, befindet sich das
    Gerät im Standardmodus.

    Der Faxspeicher speichert alle Dokumente, die
    nicht sofort ausgedruckt werden können (siehe
    Faxe empfangen) bzw. die nicht ausgedruckt werden sollen. Das ;-Symbol auf dem Display zeigt
    den Status des Faxspeichers an:
    ; erscheint – der Faxspeicher ist aktiviert
    ; blinkt – ein Dokument wird gerade empfangen oder befindet sich im Speicher

    Standard – für Dokumente ohne besondere
    Merkmale
    f – für Dokumente mit kleingedruckten Texten
    oder Zeichnungen
    % – für Dokumente mit sehr vielen Details
    F – für Fotos

    Kontrast O
    Wenn das Dokument zu hell oder zu dunkel ist,
    können Sie den Kontrast verändern. Drücken Sie
    O bis der gewünschte Kontrast auf dem Display
    erscheint.

    Faxe empfangen
    Haben Sie die Einstellungen für den Faxempfang nicht verändert, werden Faxe automatisch
    empfangen. (Wie man die Einstellungen für den
    Faxempfang verändert, finden Sie im Kapitel
    Spezielle Einstellungen / Faxeinstellungen.)
    Ist kein Papier mehr im Einzug bzw. sind die Patronen leer, werden hereinkommende Faxe in den
    Speicher eingelesen (Speicherkapazität ca. 50 Seiten). Ist der Speicher voll, können keine weiteren
    Seiten aufgenommen und bestimmte Funktionen
    nicht mehr durchgeführt werden. Entleeren Sie
    den Speicher, indem Sie Papier oder Patronen
    einlegen und den Ausdruck der Faxsendungen
    mit Y starten.
    v Wurde eine Faxsendung vollständig gedruckt, wird sie gelöscht. Wird der Druckprozess unterbrochen, bleiben alle Faxsendungen, die nicht vollständig gedruckt
    wurden, im Speicher.

    ; erscheint nicht – der Speicher ist voll oder
    Sie haben den automatischen Faxempfang abgestellt
    Um den Ausdruck von Faxsendungen zu verhindern, schützen Sie den Zugang mit einem Code.
    Haben Sie einen Code gespeichert, werden Faxe
    erst nach Eingabe des Codes ausgedruckt bzw.
    kann der Faxspeicher erst danach aktiviert oder
    deaktiviert werden.
    Code speichern
    Drücken Sie M, 343 und OK. Geben Sie einen vierstelligen Code ein, und drücken Sie OK.
    Aktivieren/Deaktivieren
    Drücken Sie M, 342 und OK. Wenn Sie
    einen Code gespeichert haben, geben Sie ihn ein,
    und drücken Sie OK. Wählen Sie mit / MIT
    oder OHNE, und drücken Sie OK.
    Faxe ausdrucken
    Drücken Sie M, 341 und OK. Wenn Sie
    einen Code gespeichert haben, geben Sie ihn ein,
    und drücken Sie OK. Die empfangenen Faxe werden ausgedruckt und aus dem Speicher gelöscht.

    Sendebericht
    Ihr MF-JET 450 kann nach jedem gesendeten
    Dokument einen Sendebericht drucken, der Ihnen den Empfang des Dokumentes bestätigt.
    1 Drücken Sie M, 231 und OK. Wählen
    Sie eine der folgenden Optionen:
    MIT – Der Bericht wird nach jeder erfolgreichen
    Übertragung ausgedruckt (auch wenn beim Teilnehmer besetzt war).
    OHNE – Es wird kein Bericht ausgedruckt; trotzdem speichert das Gerät alle Übertragungen
    (siehe Kapitel Tipps & Tricks / Journal).
    IMMER – Der Bericht wird nach jeder Übertragung ausgedruckt (auch wenn die Übertragung
    aufgrund eines Fehlers nicht zustande kam).

    20



  • Page 21

    2 Bestätigen Sie mit OK.

    Zeitversetztes Senden
    Wenn Sie günstige Telefontarife ausnutzen möchten, bzw. wenn Ihr Faxpartner nur zu bestimmten
    Zeiten erreichbar ist, können Sie Ihr Fax zu einem späteren Zeitpunkt (innerhalb von 24 Stunden) automatisch senden lassen.
    1 Drücken Sie M, 31 und OK.
    2 Geben Sie die Nummer ein, und drücken Sie
    OK.
    3 Geben Sie die Uhrzeit ein, zu der das Dokument gesendet werden soll (innerhalb von
    24 Stunden), z. B. 17 30 für 17:30 Uhr.
    Drücken Sie OK.
    4 Stellen Sie den Kontrast sowie alle weiteren
    Optionen ein, und bestätigen Sie mit OK.

    Faxabruf
    Mit Hilfe dieser Funktion können Dokumente,
    die im angewählten Faxgerät bereitliegen, abgerufen werden. Sie können auch ein Dokument
    aus Ihrem MF-JET 495 abrufen lassen.

    3 Wählen Sie mit / eine der folgenden Optionen:
    EINMAL – Das Dokument kann nur einmal aus
    dem Speicher abgerufen werden. Drücken Sie
    OK.
    MEHRFACH – Das Dokument kann beliebig oft
    aus dem Speicher abgerufen werden. Drücken
    Sie OK.

    Fax

    BEI FEHLER – Der Bericht wird nur ausgedruckt, wenn die Übertragung nicht zustande
    kam oder abgebrochen wurde.

    4 Stellen Sie den Kontrast ein, und bestätigen
    Sie mit OK.
    5 Geben Sie die Seitenanzahl ein, und drücken
    Sie OK.
    6 Warten Sie, bis die Aufwärmphase beendet ist
    und das Dokument in den Speicher eingelesen
    wurde, und drücken Sie OK. Das Dokument
    liegt zum Abruf bereit.

    Zusätzliches Telefon
    Sie können ein zusätzliches Telefon an dieselbe
    Telefonleitung mit Ihrem MF-JET 450 anschließen. Wenn Sie einen Anruf erhalten, läutet das
    zusätzliche Telefon einige Male, dann schaltet das
    Gerät auf Faxempfang. Falls notwendig, können
    Sie die Zahl der Klingelsignale verändern (siehe
    Kapitel Einstellungen / Zusätzliches Telefon).

    Schnelles Abrufen
    1 Drücken Sie M, 32 und OK.
    2 Geben Sie die Nummer ein, und drücken Sie
    Y.
    Zeitversetztes Abrufen
    1 Drücken Sie M, 32 und OK.
    2 Geben Sie die Nummer ein, und drücken Sie
    OK.
    3 Geben Sie die Uhrzeit ein, zu der das Dokument abgerufen werden soll (innerhalb von
    24 Stunden), z. B. 17 30 für 17:30 Uhr.
    Drücken Sie Y.
    Senden auf Abruf
    In Ihrem MF-JET 450 bereitgelegte Dokumente
    können von einem oder mehreren Faxpartnern
    abgerufen werden, indem Sie die Abruffunktion
    verwenden.
    1 Legen Sie das Dokument ein.
    2 Drücken Sie M, 33 und OK.

    21



  • Page 22

    Kopieren

    Kopieren
    Dokument einlegen
    1 Öffnen Sie die Abdeckung des Scanners. Achten Sie darauf, dass das Scannerglas sauber ist
    (siehe Kapitel Tipps & Tricks / Reinigung
    und Pflege).

    Einfache Kopie K
    1 Legen Sie das Dokument ein (siehe Dokument einlegen).
    2 Drücken Sie eine der beiden K Tasten (Kopieren in Farbe oder Schwarzweiß) zweimal.

    Optionale Kopie K
    1 Legen Sie das Dokument ein (siehe Dokument einlegen).
    2 Drücken Sie eine der beiden K Tasten (Kopieren in Farbe oder Schwarzweiß) einmal.
    Sie haben folgende Optionen:
    3 Geben Sie die gewünschte Kopienanzahl ein,
    und drücken Sie OK.
    ANZAHL KOPIEN

    2 Legen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten auf das Scannerglas.

    4 Die Auflösung für das Kopieren ist höher
    als für den Faxversand. Ändern Sie gegebenenfalls die Standardeinstellung mit / oder
    f%F:
    »AUFL.: normal
    SCHNELL – für Dokumente ohne Zeichnungen
    oder Details
    NORMAL – für Dokumente mit kleingedruckten
    Texten oder Zeichnungen
    QUALIT. – für die höchste Auflösung
    Drücken Sie OK.

    3 Richten Sie es auf die linke hintere Ecke des
    Scannerglases aus (Pfeilmarkierung).

    Verwenden Sie Transparentfolie, wenn Sie dreidimensionale Objekte (z. B. Münzen, Blumen)
    scannen, damit das Scannerglas nicht beschädigt
    wird.
    v Sollte Ihr Gerät horizontale Streifen verursachen, ist möglicherweise der Scanner
    verriegelt (siehe Kapitel Tipps & Tricks /
    Horizontale Streifen).

    22

    5 Sie können einen Ausschnitt des Dokumentes
    auf bis zu 25 % verkleinern bzw. auf maximal
    400 % vergrößern. Geben Sie den gewünschten Wert mit den Zifferntasten ein, und drücken Sie OK.
    ZOOM
    6 Sie können den Ursprung des Scanners verändern. (Von Werk aus ist der Ursprung in der
    linken hinteren Ecke, die mit Pfeilen markiert
    ist.)



  • Page 23

    7 Sie können den Kontrast eines Dokumentes
    verändern, bevor Sie es kopieren: Drücken
    Sie / oder O bis der gewünschte Kontrast
    auf dem Display erscheint. Bestätigen Sie mit
    OK.
    KONTRAST
    8 Für die Farbkopie: Stellen Sie mit / die Sättigung (Farbstärke) ein. Die Sättigung wird im
    Verhältnis zum Kontrast gemessen: - ist der
    Graubereich, + ist der stärkste Farbbereich.
    Bestätigen Sie mit OK.
    SAETTIGUNG

    Kopieren

    Geben Sie mit den Zifferntasten neue Werte für x und y (in Millimetern) ein, um den
    Scanbereich zu verändern (siehe Illustration).
    Bestätigen Sie mit OK.
    URSPRUNG

    9 Für die Farbkopie: Wenn Sie in Farbe kopieren, müssen Sie die RGB-Werte einstellen.
    Alle Farben entsprechen einer Mischung aus
    Rot (R), Grün (G) und Blau (B). Mit der Zifferntastatur und / können Sie den Anteil
    jeder Grundfarbe bestimmen. Bestätigen Sie
    mit OK.
    RGB
    10 Stellen Sie mit / die Helligkeit des Ausdruckes ein: - ist dunkler, + ist heller. Bestätigen
    Sie mit OK.
    HELLIGKEIT
    11 Wählen Sie mit / ob Sie normales oder
    beschichtetes Papier, Fotopapier oder
    Transparentfolie verwenden. Drücken Sie
    OK.
    »NORMALPAPIER

    23



  • Page 24

    Scannen

    Scannen Á
    Mit Ihrem MF-JET 450 können Sie Dokumente
    in den PC einlesen und bearbeiten (siehe auch
    Kapitel Installation / An den PC anschließen).

    Dokument einlegen
    1 Öffnen Sie die Abdeckung des Scanners. Achten Sie darauf, dass das Scannerglas sauber ist
    (siehe Kapitel Tipps & Tricks / Reinigung
    und Pflege).

    2 Legen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten auf das Scannerglas.

    v Sollte Ihr Gerät horizontale Streifen verursachen, ist möglicherweise der Scanner
    verriegelt (siehe Kapitel Tipps & Tricks /
    Horizontale Streifen).

    Dokument scannen
    Es gibt drei Möglichkeiten, ein Dokument in den
    PC einzulesen:
    Variante 1
    Drücken Sie am Multifunktionsgerät die Taste Á
    zum Öffnen des Scanfensters auf dem PC-Bildschirm.

    Dieses Fenster erlaubt Ihnen die Auswahl verschiedener Möglichkeiten zur Dokumentenbearbeitung:
    Cust.: Das gescannte Dokument kann im Zeichenprogramm „Paint“ bearbeitet werden.
    eMail: Das gescannte Dokument kann einer
    E-Mail angehängt werden.
    OCR: Mit Hilfe der OCR-Software (Optische
    Zeichenerkennung) (angeboten auf Ihrer Installations-CD) können Sie das gescannte Dokument
    korrigieren, verändern und in andere Programme
    konvertieren.

    3 Richten Sie es auf die linke hintere Ecke des
    Scannerglases aus (Pfeilmarkierung).

    Fax: Das gescannte Dokument kann gefaxt werden.
    Copy: Das gescannte Dokument kann kopiert
    werden.
    Scan: Haben Sie das Programm „Paper Port“ installiert (angeboten auf Ihrer Installations-CD),
    wird Ihr Dokument automatisch gescannt und
    der Anwendung „Paper Port“ zugewiesen (siehe
    Kapitel Installation / Software installieren).

    Verwenden Sie Transparentfolie, wenn Sie dreidimensionale Objekte (z. B. Münzen, Blumen)
    scannen, damit das Scannerglas nicht beschädigt
    wird.

    24



  • Page 25

    Variante 3

    Durch Klicken auf das Symbol „One Touch“
    in der Menüleiste rechts unten auf Ihrem PCBildschirm (neben der Zeitangabe) öffnet sich
    folgendes Fenster:

    Um ein Dokument zu scannen, öffnen Sie das
    gewünschte Grafikprogramm („Paper Port“ oder
    „Photo Impression“), und wählen Sie die Scanfunktion. Wählen Sie als Quelle den MF-TWAINTreiber, um den Scanvorgang zu starten.

    Wie bei Variante 1 stehen Ihnen mehrere
    Möglichkeiten der Dokumentenbearbeitung zur
    Verfügung. Darüber hinaus können Sie spezielle
    Parametereinstellungen für diese Anwendungen
    vornehmen (mit rechtem Mausklick auf das gewünschte Symbol).

    Scannen

    Variante 2

    Sie können mehrere Seiten zu einem Dokument
    zusammenfassen oder in verschiedene Dokumente speichern. Ändern Sie hierfür die Werkseinstellung unter „Übertragungsmodus wählen:“,
    indem Sie auf das gewünschte Symbol klicken.
    v Schließen Sie den MF-TWAIN-Treiber,
    damit das gescannte Dokument auf dem
    Bildschirm dargestellt und bearbeitet werden kann.
    Klicken Sie auf die Schaltfläche links unten, um
    eine Vorschau zu erstellen. Klicken Sie auf die
    Schaltfläche rechts unten, um das Dokument zu
    scannen.
    Unter dem Menüpunkt „Profil“ können Sie verschieden Profile für Dokumente erstellen, die Sie
    scannen möchten. Ein Profil enthält alle wichtigen Einstellungen für eine bestimmte Dokumentart. Um ein Profil anzulegen, geben Sie zuerst
    alle nötigen Einstellungen ein und wählen den
    Befehl „Neu“ unter dem Menüpunkt „Profil“.
    Geben Sie einen Profilnamen ein, und klicken Sie
    auf „Speichern“.

    25



  • Page 26

    Drucken

    Drucken

    Wählen Sie die Papiersorte und die Druckqualität.

    Klicken Sie auf „Drucken“, und wählen Sie
    „MF-Inkjet“ als Drucker, wenn das Gerät noch
    nicht als Standarddrucker installiert ist. Klicken
    Sie auf „Eigenschaften“, um die aktuellen Einstellungen zu verändern.

    Wählen Sie das Papierformat, die Ausrichtung
    sowie die Anzahl der Kopien.

    Klicken Sie auf „Einstellungen“, um das Profil
    zu registrieren oder auszuwählen.

    Wählen Sie die Anordnung der einzelnen Seiten
    auf dem Blatt.

    26



  • Page 27

    Drucken

    Während des Druckes zeigt das Druckfenster
    den aktuellen Stand des Druckers an.

    Die Seitengestaltung der gedruckten Dokumente
    hängt auch davon ab, wie die Einstellungen für
    die Seitengestaltung in der verwendeten Software
    konfiguriert sind. Für weitere Hinweise lesen Sie
    bitte die Kundeninformationen des jeweiligen
    Softwareherstellers.

    27



  • Page 28

    SMS

    SMS
    Sie können mit Ihrem Gerät SMS (Short Message
    Service-)Nachrichten versenden und empfangen.
    Ihr Multifunktionsgerät ist für die Nutzung von
    SMS-Diensten voreingestellt – abhängig von
    Land und Telefonnetz. Kontaktieren Sie Ihren
    Netzanbieter, falls Probleme auftreten, oder ändern Sie die Einstellungen an Ihrem Gerät (siehe
    Kapitel Spezielle Einstellungen / SMS-Einstellungen).
    Erkundigen Sie sich bei Ihrem Dienstanbieter

    Verzeichnis }
    1 Drücken Sie zweimal » (oder M, 41
    und OK).
    2 Geben Sie den Text ein, den Sie senden
    möchten, und drücken Sie ».
    3 Drücken Sie }, und suchen Sie mit /
    oder der Buchstabentastatur die gewünschte
    Nummer.
    4 Drücken Sie ». Die SMS wird versendet.
    Wiederwahl L
    Die letzten zehn gewählten Nummern werden
    von Ihrem MF-JET 450 gespeichert.



    welche Kosten für das Senden und
    eventuell für das Empfangen einer SMS
    berechnet werden,



    zu welchen Mobilfunkbetreibern Sie SMS
    senden und von welchen Mobilfunkbetreibern Sie SMS empfangen können,

    2 Drücken Sie ».

    welche Funktionen Ihr SMS-Service bietet.

    4 Drücken Sie ». Die Nachricht wird versendet.



    SMS versenden »
    Ein Empfänger
    1 Drücken Sie zweimal » (oder M, 41
    und OK).
    2 Geben Sie den Text ein, den Sie senden
    möchten.
    Für Großbuchstaben drücken Sie gleichzeitig
    + und die gewünschte Taste. Die verfügbaren
    Sonderzeichen sind rechts oberhalb der Buchstabentasten dargestellt und können durch gleichzeitiges Drücken von CTRL und der jeweiligen
    Buchstabentaste eingegeben werden. Mit /
    bewegen Sie den Cursor, und mit \ löschen Sie
    Zeichen.
    3 Drücken Sie ».
    4 Geben Sie die Telefonnummer des Empfängers ein.
    5 Drücken Sie ». Die SMS wird versendet.
    Danach druckt das Gerät einen Sendebericht
    aus.
    Sie können den Sendebericht auch abschalten
    (siehe Kapitel Fax / Sendebericht).

    1 Drücken Sie zweimal » (oder M, 41
    und OK), und geben Sie einen Text ein.
    3 Drücken Sie L so oft, bis die gewünschte
    Nummer erscheint.

    Mehrere Empfänger À
    1 Drücken Sie zweimal » (oder M, 41
    und OK), und geben Sie einen Text ein.
    2 Drücken Sie », und geben Sie die erste
    Nummer ein.
    3 Drücken Sie À, und geben Sie weitere Nummern ein (max. zehn).
    4 Drücken Sie », um die Nachricht zu versenden.

    SMS empfangen
    Empfangene SMS werden automatisch ausgedruckt (diese Einstellung können Sie verändern –
    siehe Kapitel Spezielle Einstellungen / SMSEinstellungen). Wenn Sie den automatischen
    Ausdruck abschalten, werden SMS Nachrichten
    in den Speicher gelesen. Haben Sie eine SMS erhalten, leuchtet die Lampe über der Taste ».
    SMS lesen
    1 Drücken Sie » und OK (oder M, 42
    und OK).
    2 Wählen Sie mit / die gewünschte SMS, und
    drücken Sie OK.
    3 Mit / können Sie sich innerhalb der Nachricht bewegen.

    28



  • Page 29

    1 Drücken Sie » und K (oder M, 44
    und OK).
    2 Wählen Sie mit /, welche SMS-Nachrichten
    Sie ausdrucken möchten:
    Ausgewaehlt – Drücken Sie OK, und wählen Sie mit / die SMS, die gedruckt werden soll.
    Bestätigen Sie mit OK.
    Neue – Drücken Sie OK. Die neu eingegangenen SMS werden gedruckt.

    SMS

    SMS drucken

    Alle – Drücken Sie OK. Alle SMS werden
    gedruckt.
    SMS löschen
    1 Drücken Sie M, 43 und OK.
    2 Wählen Sie mit /, welche SMS-Nachrichten
    Sie löschen möchten:
    AUSGEWAEHLT – Drücken Sie OK, und wählen
    Sie mit / die SMS, die gelöscht werden soll. Bestätigen Sie mit OK.
    GELESENE – Drücken Sie OK. Alle bereits gelesenen SMS werden gelöscht.
    ALLE – Drücken Sie OK. Alle SMS werden
    gelöscht.

    29



  • Page 30

    Spezielle Einstellungen
    30

    Spezielle
    Einstellungen
    Einstellungsliste
    Ihr MF-JET 450 druckt eine Liste der aktuellen
    Einstellungen. Drucken Sie die Liste aus, bevor
    Sie die Werkseinstellungen verändern!
    Drücken Sie M, 54 und OK.

    SMS-Einstellungen
    Haben Sie Ihr Land richtig eingestellt, werden
    die landesspezifischen SMS-Einstellungen automatisch vorgenommen. Sollten diese Einstellungen nicht korrekt sein oder möchten Sie
    einen anderen Anbieter verwenden, müssen Sie
    diese Einstellungen verändern. Die notwendigen
    Nummern erhalten Sie von Ihrem Anbieter.
    SMS-Versand
    1 Drücken Sie M, 4611 und OK.

    Faxeinstellungen

    2 Geben Sie die Nummer ein, die Ihr Gerät
    wählen muss, um eine SMS zu versenden.
    Drücken Sie OK.

    Empfangsmodus

    SMS-Empfang

    Um Faxe mit einem Modem am PC zu empfangen, müssen Sie den automatischen Faxempfang
    ausschalten.

    1 Drücken Sie M, 4612 und OK.

    Drücken Sie M, 241 und OK. Wählen Sie
    mit / MANUELL (automatischen Faxempfang
    ausschalten) oder FAX (um Faxe automatisch mit
    dem MF-JET 450 zu empfangen).
    Kopienanzahl
    Sie können empfangene Faxe mehrmals ausdrucken.
    Drücken Sie M, 242 und OK. Geben Sie die
    gewünschte Anzahl ein (1 bis 99), und drücken
    Sie OK.
    Sortiert ausdrucken
    Mehrseitige Dokumente werden in den Speicher
    empfangen und anschließend nach der Seitenzahl
    geordnet ausgedruckt. Sie können diese Funktion
    deaktivieren:
    Drücken Sie M, 243 und OK. Wählen Sie
    mit / MIT (Sortierfunktion) oder OHNE (Sortierfunktion), und bestätigen Sie mit OK.
    Sortiert senden
    Beim Faxen werden mehrseitige Dokumente in
    den Speicher eingelesen und anschließend geordnet versendet. Sie können diese Funktion auch
    deaktivieren:
    Drücken Sie M, 232 und OK. Wählen Sie
    mit / MIT (Sortierfunktion) oder OHNE (Sortierfunktion), und bestätigen Sie mit OK.

    2 Geben Sie die Nummer ein, die Ihr Gerät
    wählen muss, um eine SMS zu empfangen.
    Drücken Sie OK.
    Zusätzlicher SMS-Empfang
    Sie können auch SMS von einem weiteren Anbieter empfangen. Dazu müssen Sie eine zweite Anbieternummer für den SMS-Empfang eingeben.
    1 Drücken Sie M, 4621 und OK.
    2 Geben Sie die Anbieternummer ein, und drücken Sie OK.
    Automatischer Druck
    Drücken Sie M, 451 und OK. Wählen Sie
    mit /, ob die empfangenen SMS automatisch
    ausgedruckt werden sollen oder nicht. Bestätigen
    Sie mit OK.
    Signal
    Drücken Sie M, 452 und OK. Wählen Sie
    mit /, ob Sie durch einen Piepton verständigt
    werden möchten, wenn das Gerät eine SMS empfangen hat. Bestätigen Sie mit OK.
    Name des Absenders
    Drücken Sie M, 453 und OK. Wählen
    Sie mit /, ob Ihr Name mit gesendeten SMSNachrichten verschickt werden soll oder nicht.
    Bestätigen Sie mit OK.
    v Ihr Name und Ihre Nummer werden
    am oberen Rand jeder Seite zusammen
    mit Datum, Uhrzeit und Seitennummer
    mitgesendet, wenn Sie diese Angaben mit
    Funktion 21 und 22 speichern.



  • Page 31

    Mit den folgenden Funktionen können Sie die
    Werkseinstellungen verändern:
    M, 271, OK – Auflösung
    M, 272, OK – Zoom
    M, 273, OK – Ursprung
    M, 274, OK – Kontrast
    M, 275, OK – Sättigung
    Die Sättigung wird im Verhältnis zum Kontrast
    gemessen: - ist der Graubereich, + ist der stärkste Farbbereich.
    M, 276, OK – RGB-Farben
    Alle Farben entsprechen einer Mischung aus Rot
    (R), Grün (G) und Blau (B). Sie können den Anteil jeder Grundfarbe getrennt bestimmen.
    M, 277, OK – Helligkeit
    - ist dunkler, + ist heller
    M, 278, OK – Linker/rechter Rand

    Drucker-Einstellungen
    M, 261, OK – Papierformat
    M, 262, OK – Papiersorte
    M, 263, OK – Verkleinern (Reduktion)
    M, 264, OK – Linker/rechter Rand

    Spezielle Einstellungen

    Scanner-Einstellungen

    31



  • Page 32

    Tipps & Tricks

    Tipps & Tricks
    Papierstau
    Wenn ein Papierstau auftritt, versuchen Sie das
    Papier von oben herauszuziehen. Falls das nicht
    möglich ist, drücken Sie M, 74 und OK. Das
    Papier wird ausgeworfen.
    Vertikale Streifen
    Wenn Ihr MF-JET 450 beim Kopieren, Scannen
    oder Faxen vertikale Streifen macht, ist das Scannerglas vielleicht verschmutzt (siehe Reinigung
    und Pflege).
    Horizontale Streifen
    Wenn Ihr MF-JET 450 beim Kopieren, Scannen
    oder Faxen horizontale Streifen macht und/oder
    ratternde Geräusche von sich gibt, ist der Scanner vielleicht verriegelt.
    Öffnen Sie das Gerät. Entriegeln Sie den Scanner
    mit dem Hebel auf der Unterseite des Druckerdeckels, und schließen Sie das Gerät.

    Wenn eine Faxübertragung misslingt, können Sie
    mit dieser Funktion die Leitung überprüfen (Sie
    hören den Verbindungsaufbau).
    1 Drücken Sie M, 35 und OK. Der eingebaute Lautsprecher schaltet sich ein, und Sie
    hören den Wählton. Legen Sie das Dokument
    ein. Wählen Sie die gewünschte Nummer,
    und drücken Sie Y. Der Faxversand wird
    gestartet.
    2 Drücken Sie M, 35 und zweimal OK. Der
    Faxempfang wird gestartet.
    Bevor Sie den technischen Service rufen
    Wenn Sie das Problem nicht mit den obigen Beschreibungen lösen können, ziehen Sie bitte den
    Netzstecker Ihres Multifunktionsgerätes, und
    schließen Sie ihn nach einigen Minuten wieder
    an.

    Bestellservice
    Sie können Patronen und Reinigungszubehör im
    Fachhandel oder direkt bei PHILIPS unter folgender Nummer bestellen: 0800 265 85 46 (für
    Deutschland) und 0800 900 600 (für Österreich).

    Patronen wechseln

    Gerät druckt nicht
    Wenn Ihr Gerät nicht richtig druckt, liegt das
    vielleicht daran, dass die Schutzstreifen nicht
    vollständig von den Patronen entfernt wurden.
    Öffnen Sie das Gerät, und nehmen Sie die Patronen heraus. Entfernen Sie eventuell vorhandene
    Folienreste. Setzen Sie die Patronen wieder ein,
    und schließen Sie das Gerät.
    v Jedes Öffnen und Schließen des Gerätes
    zieht die Frage Patr. ersetzen? nach
    sich. Kehren Sie mit X in den Ausgangsmodus zurück!

    32

    Lautsprecher

    v Die Anzeige auf dem Display informiert
    Sie, wenn eine Patrone (black/schwarz oder
    colour/farbig) zur Neige geht bzw. endgültig leer ist. Vergewissern Sie sich beim
    Wechseln der Patrone, dass Sie die richtige „Plug’n’Print“-Karte einlegen. Diesen
    Hinweis finden Sie auf der Rückseite der
    „Plug’n’Print“-Karte!
    Verwenden Sie ausschließlich PHILIPS-Originalpatronen!
    1 Ziehen Sie den Hebel unter dem Bedienungspaneel zu sich, um das Gerät zu öffnen.



  • Page 33

    6 Legen Sie die Patrone mit der „Nase“ nach
    unten ein – die schwarze Patrone rechts,
    die Farbpatrone links.

    7 Schließen Sie die Patronenhalterung. Sie hören ein Klickgeräusch, wenn die Abdeckung
    der Halterung einrastet.
    8 Schließen Sie das Gerät.

    3 Öffnen Sie die Abdeckung der Patronenhalterung.

    4 Entfernen Sie die leere Patrone.

    9 Stecken Sie die Chipkarte „Plug’n’Print“ mit
    den Kontakten nach oben in den Schlitz unter
    dem Bedienungspaneel.

    Tipps & Tricks

    2 Die Stellung der Patronenhalterung gibt an,
    welche Patrone leer ist: Die Pfeile zeigen auf
    die leere Patrone.

    5 Nehmen Sie die Tintenpatrone aus der Verpackung, und ziehen Sie den Schutzstreifen
    ab. Achten Sie darauf, Düsen und Kontakte
    nicht zu berühren.

    10 Das Aufladen der Patrone ist erst dann beendet, wenn auf dem Display:
    Aktion fertig
    karte entnehmen
    erscheint.

    33



  • Page 34

    Tipps & Tricks

    Füllstand
    Das Gerät registriert den Verbrauch einer Patrone und errechnet daraus den Füllstand.
    v Der angegebene Füllstand ist nur dann
    aussagekräftig, wenn Sie jede neue Patrone
    mit der beigelegten Chipkarte aufladen.
    Drücken Sie M, 73 und OK. Wählen Sie mit
    /, ob der Füllstand der Farbpatrone bzw. der
    schwarzen Patrone angezeigt werden soll.

    Journal

    Drücken Sie M, 64 und OK. Wählen Sie mit
    / den gewünschten Auftrag, und bestätigen Sie
    mit OK.
    Liste ausdrucken
    Drücken Sie M, 65 und OK. Die Liste aller
    Aufträge wird ausgedruckt.

    Sperren
    Sie können den Zugriff auf die Zifferntastatur
    oder die gesamte Tastatur Ihres Gerätes sperren.
    Code eingeben

    Das Journal enthält eine Liste der letzten 30
    Übertragungen (erhaltene und gesendete Faxe,
    SMS). Das Journal wird entweder nach 30 Übertragungen automatisch ausgedruckt, oder Sie
    drucken es nach Bedarf aus:

    1 Drücken Sie M, 711 und OK.

    Drücken Sie M, 52 und OK. Das Journal wird
    ausgedruckt.

    2 Geben Sie einen vierstelligen Code ein, und
    drücken Sie OK.

    Aufträge

    3 Geben Sie den Code nochmals ein, und drücken Sie OK.

    Ihr Gerät reiht alle Sendeaufträge in einer Liste
    auf, auch Faxe, die für den Abruf vorbereitet
    wurden oder später gesendet werden sollen.
    Liste aufrufen oder verändern

    Geben Sie einen vierstelligen Sperrcode ein. Dieser Code dient gleichzeitig zur zeitweisen Aufhebung der Tastatursperre.

    v Wurde bereits ein Code gespeichert, müssen Sie zuerst den alten Code eingeben,
    ehe Sie den Code verändern können.
    Gesamte Tastatur sperren

    Dokumente auf der Liste können folgenden
    Status haben:

    1 Drücken Sie M, 712 und OK.

    SND – Zeitversetzte Übertragung

    2 Geben Sie den vierstelligen Sperrcode ein
    (siehe Code eingeben), und drücken Sie OK.

    S-A – Senden auf Abruf
    E-A – Zeitversetzter Faxabruf
    IN BETRIEB – Auftrag wird gerade ausgeführt
    SMS – SMS-Übertragung
    Drücken Sie M, 62 und OK. Wählen Sie mit
    / den gewünschten Auftrag, und drücken Sie
    OK. Führen Sie die gewünschten Änderungen
    durch, und bestätigen Sie mit OK.
    Auftrag sofort ausführen
    Drücken Sie M, 61 und OK. Wählen Sie mit
    / den gewünschten Auftrag, und drücken Sie
    Y oder OK. Der Auftrag wird sofort durchgeführt.
    Auftrag löschen
    Drücken Sie M, 63 und OK. Wählen Sie mit
    / den gewünschten Auftrag, und bestätigen Sie
    mit OK.

    34

    Auftrag drucken

    3 Wählen Sie mit / MIT, und drücken Sie
    OK.
    Der Sperrcode muss jedesmal eingegeben werden, bevor das Gerät benutzt wird.
    v Nach jeder Benutzung schaltet sich die
    Sperre automatisch wieder ein. Zum Ausschalten der Sperre wiederholen Sie den
    Vorgang, und wählen Sie unter Punkt 3
    OHNE.
    Zifferntastatur sperren
    Sie können auch nur die Zifferntastatur mit dem
    Code schützen. Faxe können dann nur an Nummern aus dem Verzeichnis versendet werden.
    1 Drücken Sie M, 713 und OK.
    2 Geben Sie den vierstelligen Sperrcode ein
    (siehe Code eingeben), und drücken Sie OK.
    3 Wählen Sie mit / NUR VERZEICh., und
    bestätigen Sie mit OK.



  • Page 35

    Reinigung und Pflege
    Gerät reinigen
    Verwenden Sie ein weiches, fusselfreies Tuch. Sie
    können auch ein Faxreinigungstuch verwenden
    (siehe Bestellservice). Verwenden Sie keinesfalls flüssige oder gasförmige Reinigungsmittel
    (Sprays, Scheuermittel, Polituren, Alkohol etc.)!
    Es darf keine Feuchtigkeit in das Innere des Gerätes dringen.
    Scannerglas reinigen

    2 Drücken Sie M, 72121 und OK. Das
    Gerät druckt eine Testseite aus, die Ihnen hilft,
    die Druckköpfe der beiden Patronen richtig zu
    positionieren. Dies ist notwendig, um eine bestmögliche Ausdrucksqualität zu gewährleisten.
    3 Geben Sie mit der Nummerntastatur für
    Wert A Einstel. die Nummer des Feldes
    ein, in dem der Pfeil am deutlichsten erscheint.
    4 Bestätigen Sie mit OK, und wiederholen
    Sie die Eingabe für die Werte B, C und
    D.
    WERT B einstel.
    Wenn die Druckqualität auch danach nicht zufriedenstellend ist, müssen Sie die Patrone manuell
    reinigen:
    1 Öffnen Sie das Gerät, und nehmen Sie die
    Patronen aus der Halterung (siehe Patronen
    wechseln). Reinigen Sie die Kontakte (A) mit
    einem trockenen, fusselfreien Tuch.

    1 Öffnen Sie die Abdeckung des Scanners.

    v Berühren Sie Düsen und Kontakte keinesfalls mit bloßen Fingern, und schütteln Sie
    die Patronen nicht.

    2 Wischen Sie mit einem fusselfreien Tuch behutsam über das Scannerglas (A).

    Jedes Öffnen und Schließen des Gerätes
    zieht die Frage Patr. ersetzen? nach
    sich. Kehren Sie mit X in den Ausgangsmodus zurück!

    Tipps & Tricks

    v Nach jeder Benutzung schaltet sich die
    Sperre automatisch wieder ein. Zum Ausschalten der Sperre wiederholen Sie den
    Vorgang, und wählen Sie unter Punkt 3
    FREI.

    2 Legen Sie ein fusselfreies Tuch auf eine glatte
    Fläche. Befeuchten Sie es zur Hälfte (A).
    Halten Sie das Tuch fest, damit es keine Falten
    wirft. Setzen Sie die Düsenseite der Patrone
    auf den befeuchteten Bereich (A), und ziehen
    Sie die Patrone ein einziges Mal entlang der
    Pfeilrichtung (B) in den trockenen Bereich (C).
    B
    1x

    3 Schließen Sie die Scannerabdeckung.
    Patrone reinigen und ausrichten

    A

    C

    Lässt die Qualität der ausgedruckten Dokumente
    nach, muss die Patrone gereinigt oder neu ausgerichtet werden.

    3 Reinigen Sie auch die Kontakte auf der Halterung, bevor Sie die Patronen wieder einsetzen.

    1 Drücken Sie M, 72111 und OK. Die
    Patrone wird gereinigt.

    4 Wählen Sie mit / SCHWARZ=ALT?, und
    drücken Sie zweimal OK.
    5 Wählen Sie mit / FARBE=ALT?, und drücken Sie zweimal OK.

    35



  • Page 36

    Anhang

    Anhang
    Funktionsliste
    Drücken Sie M, 51 und OK. Die Liste wird
    ausgedruckt.
    Verzeichnis
    11 NAME EINGEBEN ................................... 17
    Eintrag zum Verzeichnis hinzufügen
    12 GRUPPE EING. .......................................... 17
    Mehrere Einträge zu einer Gruppe zusammenführen
    13 AENDERN ................................................... 17
    Einträge/Gruppen ändern
    14 LOESCHEN ................................................. 17
    Einträge/Gruppen löschen
    15 DRUCKEN ................................................... 17
    Verzeichnis ausdrucken
    Einstellungen
    21 DATUM/ZEIT............................................. 15
    Datum und Zeit einstellen
    22 NUMMER/NAME...................................... 15
    Ihre Faxnummer/Ihren Namen eingeben
    23 SENDEN................................................. 20, 30
    Einstellungen für den Faxversand eingeben

    36

    35 MANUELL SEND ...................................... 32
    Faxübertragung manuell durchführen
    SMS-Dienst
    41 SMS VERSENDEN..................................... 28
    SMS versenden
    42 SMS LESEN.................................................. 28
    SMS lesen
    43 SMS LOESCHEN ........................................ 29
    SMS aus dem Speicher löschen
    44 SMS DRUCKEN.......................................... 29
    SMS drucken
    45 EINSTELLUNGEN ................................... 30
    Einstellungen für den SMS-Versand eingeben
    46 SMS-ANBIETER ......................................... 30
    Anbieternummern für den SMS-Service
    eingeben
    Ausdrucke
    51 MENUE ................................................... 15, 36
    Funktionsliste ausdrucken
    52 JOURNALE .................................................. 34
    Liste der letzten 30 Übertragungen drucken
    53 VERZEICHNIS ........................................... 17
    Verzeichnis drucken (entspricht Funktion 15)
    54 EINSTELLUNGEN ............................. 15, 30
    Aktuelle Einstellungen drucken

    24 EMPFANGEN ............................................. 30
    Einstellungen für den Faxempfang eingeben

    55 AUFTRAEGE............................................... 34
    Liste aller Druck- und Sendeaufträge im
    Speicher drucken (entspricht Funktion 65)

    25 TELEFONNETZ ........................................ 15
    Nebenstellenbetrieb einstellen

    Aufträge

    26 DRUCKER.................................................... 31
    Einstellungen für den Drucker

    61 AUSFUEHREN............................................ 34
    Auftrag der Warteliste sofort ausführen

    27 FLACHBETTSCAN .................................... 31
    Einstellungen für den Scanner

    62 AENDERN ................................................... 34
    Auftrag der Warteliste verändern

    29 PARAMETER......................................... 16, 37
    Spezielle technische Einstellungen

    63 LOESCHEN ................................................. 34
    Auftrag der Warteliste löschen

    20 LANDES KONFIG .................................... 15
    Land und Sprache einstellen

    64 DOK. DRUCKEN....................................... 34
    Dokumente der Warteliste ausdrucken

    Fax

    65 LISTE DRUCKEN...................................... 34
    Auftragsliste drucken

    31 FAX SENDEN ............................................. 21
    Fax versenden

    Andere

    32 EMPFANGABRUF ..................................... 21
    Fax von einem Faxpartner abrufen

    71 SPERRE ......................................................... 34
    Zugriffsbeschränkung auf das Gerät

    33 SENDEABRUF............................................ 21
    Fax von Ihrem Gerät abrufen lassen

    72 DRUCKERPATR. ........................................ 35
    Patrone reinigen, ausrichten und austauschen

    34 FAXSPEICHER ........................................... 20
    Fax in den Speicher empfangen

    73 PATR. FUELLST.......................................... 34
    Füllstand der Patrone abrufen



  • Page 37

    Technische
    Einstellungen
    Ihr MF-JET 450 ist von Werk aus voreingestellt.
    v Ändern Sie diese Einstellungen nur, wenn
    Sie von autorisiertem Servicepersonal
    dazu aufgefordert werden!
    Drücken Sie M, 29 und OK. Wählen Sie mit
    / die gewünschte Einstellung, und drücken Sie
    OK.

    Technische Daten

    Drucker
    Typ
    Bubble Inkjet farbig
    Auflösung
    2400×1200 dpi
    Druckgeschwindigkeit S/W: bis zu 13 Seiten/
    Minute
    Farbe: bis zu 7 Seiten/
    Minute
    Druckbreite
    203,2 mm
    Drucklänge
    S/W: 284,3 mm
    Farbe: 279,1 mm
    Vorlagengröße
    Breite: 88,9–203,2 mm
    Länge: 127–283,3 mm
    Papiergewicht
    A4 80 g/m2
    A5 min. 120 g/m2
    Kopierer
    Typ
    Auflösung

    Grundlagen
    Abmessungen
    (B×T×H)
    Gewicht
    Netzanschluss
    Leistungsaufnahme in
    Bereitschaft
    Speicher
    Verzeichnis
    Anschlussart
    Chipkarte

    460×397×185 mm
    ca. 6,5 kg
    220–240 V / 50–60 Hz
    ca. 10 W
    50 Seiten
    200 Einträge
    PSTN/PABX
    ISO 7816-4

    Fax
    Kompatibilität
    Anschlussart
    Wähltyp
    Modulation
    Datenkompression
    Übertragungsgeschwindigkeit
    Auflösung

    PC-Anschluss
    Anschlussart
    Betriebssysteme
    Scannertreiber

    USB slave 1.1
    Windows® 98 SE/2000/
    ME/XP
    TWAIN/WIA

    Scanner
    Typ
    Auflösung
    Scanbereich
    Abtastbreite
    Geschwindigkeit
    Scanner

    Stand-alone farbig
    Schnell: 300×300 dpi
    Normal: 600×600 dpi
    Qualität: 1200×1200 dpi

    Anhang

    74 PAPIERAUSWURF ..................................... 32
    Papier aus dem Einzugsmechanismus auswerfen

    ITU T30, G3
    PSTN/PABX
    DTMF
    V17/V29/V27ter/V21/
    V34
    MH, MR, MMR
    33k6 bps
    Normal: 200×100 dpi
    Fine/photo: 200×200 dpi
    Superfine: 200×400 dpi

    SMS
    Gateway
    Speicher

    V23
    30 Nachrichten

    CCD farbig
    600×600 dpi
    210×297 mm
    206 mm
    S/W: 10,5 Sekunden/
    Seite
    Farbe: 17,5 Sekunden/
    Seite

    37



  • Page 38

    Anhang

    Garantie

    B Von der Garantie ausgeschlossen sind

    SAGEM SA ist der führende europäische Hersteller von Faxgeräten und bietet eine komplette
    Produktpalette von Faxgeräten mit Internetzugang, SMS und Multifunktionalität an. Diese Produktpalette deckt die verschiedenen Bedürfnisse
    von Privat- und Firmenkunden ab.



    Defekte oder Funktionsstörungen, die auf
    eine Nichteinhaltung der Installations- und
    Gebrauchsanweisungen, auf äußere Einwirkungen (Überspannung, Brand, Erschütterung, Wasserschäden jeglicher Art usw.), auf
    einen von der SAGEM Communication Austria GmbH nicht schriftlich genehmigten Umbau der Geräte, auf eine unterlassene Wartung
    (gemäß Bedienungsanleitung), Überprüfung
    oder Pflege der Geräte, auf ungeeignete Umweltbedingungen für die Geräte (insbesondere im Zusammenhang mit ungeeigneten Temperatur- oder Luftfeuchtigkeitsbedingungen
    für die Geräte und die Verbrauchsmaterialien)
    oder auf eine Reparatur oder eine Instandhaltung zurückzuführen sind, die von einer von
    der SAGEM Communication Austria GmbH
    nicht ermächtigten Person vorgenommen
    wurde,



    die normale Abnutzung der Geräte und die
    Abnutzung der Zubehörteile,



    Beschädigungen, die auf eine unzureichende
    oder schlechte Verpackung der an die SAGEM Communication Austria GmbH zurückgesendeten Geräte zurückzuführen sind,



    die Lieferung neuer Softwareversionen,



    Reparaturen eines ohne die schriftliche Zustimmung der SAGEM Communication Austria GmbH geänderten oder hinzugefügten
    Geräts oder Nachbesserungen einer ohne die
    schriftliche Zustimmung der SAGEM Communication Austria GmbH geänderten oder
    hinzugefügten Software,



    Funktionsstörungen, die weder auf die Ausrüstung noch auf die Software zurückzuführen sind, die in den Benutzergeräten verwendet wird um den Zugriff auf die von der
    Ausrüstung zur Verfügung gestellten Dienste
    zu ermöglichen,



    Verbindungsprobleme, die auf ein ungünstiges Umfeld zurückzuführen sind, insbesondere:

    Im Falle eines Defektes wenden Sie sich bitte an
    Ihren Verkäufer, der Sie beraten wird, und legen
    diesem den Kaufbeleg vor, den Sie zuvor von
    diesem erhalten haben.
    A Für das Gerät gilt zunächst einmal eine gesetzliche Sachmängelgewährleistung, die in Deutschland und Österreich, jedoch nicht in der Schweiz,
    24 Monate gültig ist. Deren genauer Inhalt und
    Umfang ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die auf den mit Ihnen geschlossenen Vertrag anzuwenden sind, näher geregelt. Zusätzlich
    zur gesetzlichen Sachmängelgewährleistungsfrist
    übernimmt SAGEM Communication Austria
    GmbH bis zu maximal einem Jahr ab Kaufdatum
    die Garantie (Ersatzteile und Reparatur) für ein
    Gerät, das frei von Fabrikationsfehlern ist. Während dieses Garantiezeitraums wird das fehlerhafte Gerät kostenlos repariert. Der Kunde hat
    das fehlerhafte Gerät jedoch auf seine Kosten an
    die ihm vom Kundendienst der SAGEM Communication Austria GmbH (die Telefonnummer
    steht auf dem Lieferschein) angegebene Adresse
    zurückzuschicken. Die Reparatur erfolgt auf
    keinen Fall in den Räumlichkeiten des Kunden,
    es sei denn, dass mit diesem ein spezieller Wartungsvertrag abgeschlossen wurde.
    Hinweis: Nach Ablauf der gesetzlichen Sachmängelgewährleistungsfrist ist die SAGEM Communication Austria GmbH bis zu maximal einem
    Jahr ab Kaufdatum ausschließlich verpflichtet,
    das fehlerhafte Gerät zu den oben genannten Bedingungen kostenlos zu reparieren. Ansprüche
    aus der gesetzlichen Sachmängelgewährleistung
    bestehen in diesem Zeitraum nicht mehr. Ausgeschlossen sind auch Schadenersatzansprüche
    aus sonstigem Rechtsgrund, es sei denn, die
    Schadensursache beruht auf Vorsatz oder grober
    Fahrlässigkeit oder es wurde eine vertragswesentliche Pflicht verletzt. In letzterem Fall beschränkt
    sich die Haftung jedoch auf den vorhersehbaren
    Schaden.

    - Probleme im Zusammenhang mit dem Zugang oder der Verbindung zum Internet wie
    z. B. Unterbrechungen der Zugangsnetze, der
    Zusammenbruch der Leitung des Abonnenten oder seines Gesprächspartners,
    - Übertragungsprobleme (unzureichende
    geographische Abdeckung des Gebietes
    durch die radioelektrischen Sender, Interferenzen, Störgeräusche, Zusammenbruch oder
    schlechte Qualität der Telefonleitungen...),

    38



  • Page 39



    Arbeiten zwecks Generalüberholung der Geräte (so wie in dem den Geräten beigefügten
    Benutzerhandbuch beschrieben) sowie Funktionsstörungen, die auf eine Unterlassung der
    Generalüberholung zurückgehen, wobei darauf hinzuweisen ist, dass die Kosten für die
    Arbeiten zur Generalüberholung auf jeden
    Fall zu Lasten des Kunden gehen.

    C In den oben unter B) genannten Fällen sowie
    nach Ablauf der Garantiefrist erhält der Kunde
    vom jeweils autorisierten Servicecenter eine Mitteilung über die jeweiligen Reparaturpauschalen.
    Nach Bestätigung wird die Reparatur durchgeführt und der Kunde erhält das Gerät mit
    Berechnung inklusive der Versandkosten vom
    Service Center zurück.

    Anhang

    - Fehler der örtlichen Leitungen (Verkabelung,
    Server, Benutzergeräte) bzw. Fehler des Übertragungsnetzes,

    Sollten Sie keine Original-Verbrauchsmaterialien
    wie z. B. Inkfilme, Patronen usw. verwenden, entfällt jegliche Garantie oder Gewährleistung.
    Die vorstehenden Bestimmungen gelten, soweit
    nicht mit dem Kunden eine schriftliche Sondervereinbarung abgeschlossen wurde und ist auf
    sämtliche in Deutschland, Österreich oder der
    Schweiz verkauften Geräte anzuwenden. Sollte
    eine dieser Bestimmungen gegen eine zwingende Verbraucherschutzvorschrift des nationalen
    Rechts verstoßen, ist diese Bestimmung nicht
    anzuwenden; die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt hiervon unberührt.

    39



  • Page 40

    40

    Anhang



  • Page 41

    41

    Anhang



  • Page 42

    Anhang

    Index
    A
    Abbrechen 3
    Abruf 21
    Abtastbreite 37
    Acrobat Reader 10
    Alphabet 17
    Amtsholung (Kennziffer) 15
    Ändern (Verzeichnis) 18
    Anhang 36
    Funktionsliste 36
    Garantie 38
    Technische Daten 37
    Technische Einstellungen 37
    Auflösung 2, 20, 22, 31,
    37
    Standardmodus 2, 20
    Taste 3
    Aufträge 34
    Aufrufen oder verändern 34
    Drucken 34
    Löschen 34
    Sofort ausführen 34
    Ausdrucke 36
    Ausrichten
    Patronen 35
    Automatische Wahlwiederholung 19
    Automatisch sortieren
    30

    B
    Beschädigung 5
    Bestellservice 32
    Betriebssysteme 37
    Buchstabentastatur 3,
    10, 15

    C
    C-Taste (löschen) 3
    CD-ROM. Siehe Installations-CD
    Chipkarte 6
    Code
    Für den Faxspeicher
    20
    Für die Tastatursperre 34
    CTRL-Taste 10, 15
    Cursor 3, 17
    Taste(n) 3

    D
    Datum 10, 15
    Display 2
    Dokument
    Einlegen 22, 24
    Scannen 24

    42

    Dokumentenbearbeitung
    24
    Drucken 26

    E
    E-mail 24
    Einfache Kopie 22
    Einmal (Faxabruf) 21
    Einstellungen 15
    Datum und Uhrzeit
    15
    Land und Sprache 15
    Einträge 18
    Empfangsmodus 30

    F
    Farbkopie 3
    Farbstärke 23
    Fax 19
    Ausdrucken 20
    Einstellungen 30
    Empfang 20
    Faxabruf 21
    Speicher 20
    Versenden 19
    Foto 20
    Fotopapier 23
    Füllstand (Patrone) 34
    Funktion
    Hilfe 3, 15
    Liste 36

    G
    Garantie 38
    Gateway 37
    Gelesene SMS löschen
    29
    Gerät
    Reinigen 35
    Geschwindigkeit 37
    Großbuchstaben 10,
    15, 28
    Gruppe 17

    H
    Helligkeit 23, 31

    I
    Installation 6
    An den PC anschließen 10
    Aufbauen 6
    Auspacken 6
    Land auswählen 8
    Name und Nummer
    10
    Papier einlegen 7
    Patronen ausrichten 9
    Patronen einlegen 9
    Software installieren
    10
    Stromanschluss 8
    Telefonleitung 7

    Zeit und Datum 10
    Zusätzliche Geräte 7
    Installations-CD 6, 10
    Installationshilfe 6

    P

    Lampe 3
    Land auswählen 8
    Lautsprecher 32
    Leerzeichen 15
    LINE-Buchse 7
    Liste 18, 30
    Der Aufträge 34
    Der Einstellungen 30
    Der Funktionen 36
    Der Übertragungen
    (Journal) 34
    Löschen 17
    Installationen am
    PC 14

    PABX 15. Siehe Nebenstellenanlage
    Paneel 3
    Paper Port 10
    Papier 7, 23
    Auswerfen 6
    Einlegen 7
    Einzug 2, 7
    Format 7, 31
    Papierhalter 2, 6
    Papierstau 32
    Sorte 31
    Standardformat 7
    Patronen 6, 32
    Ausrichten 9, 35
    Einlegen 9
    Reinigen 35
    Wechseln 32
    Patronenfüllstand 34
    PC
    Anschließen 10
    Dokument bearbeiten 25
    Verzeichnis übertragen 18
    Photo Impression 10
    Plug’n’Print
    Chipkarte 33
    Starterkarte 6, 9
    Pluszeichen 15
    Präfix 16
    Protokoll 34

    M

    Q

    M-Taste 3
    Manuell
    Faxempfang 30
    Faxversand 32
    Mehrere Empfänger 3,
    28
    Mehrfach (Faxabruf) 21
    MF-Inkjet 10
    MF-TWAIN-Treiber 25

    Qualität (Auflösung) 22

    J
    Journal 34

    K
    Kennziffer 15
    Kompatibilität 37
    Kontrast 3, 20, 23, 31
    Kopieren 3, 22
    Einfach 22
    In Farbe 22
    In Schwarzweiß 22
    Optional 22
    Kurzwahlnummer 17

    L

    N
    Nächste Seite 19
    Name 10
    Eingeben 17
    Nebenstellenanlage 15
    Netzkabel 6
    Netzteil 6, 8
    Normalpapier 23
    Normal (Auflösung) 22
    Nummer 10, 15

    O
    OCR 24
    OK-Taste 3
    One Touch 25
    Optionale Kopie 22

    R
    Rand 31
    Reduktion (Verkleinern)
    31
    Reihenfolge (Anschluss)
    8
    Reinigen 5, 35
    Gerät 35
    Scannerglas 35
    RGB-Werte 23, 31
    Rundsenden 3, 19

    S
    Sättigung 23, 31
    Satznummer 17
    Scanner 24
    Abdeckung 22
    Einstellungen 31
    Entriegeln 32
    Gehäuse 2
    Glas reinigen 35
    Taste 3
    Schnell (Auflösung) 22
    Schwarzweiß-Kopie 22
    Taste 3
    Sendebericht 20



  • Page 43

    T
    Tastatur 3
    Sperren 34
    Technische Einstellungen 37
    Telefonbuch 3. Siehe Verzeichnis A-Z
    Telefonkabel 6, 7
    Telefonleitung 7
    Telefonnetzwerk 15
    Text (SMS) 28
    Tipps & Tricks
    Aufträge 34
    Bestellservice 32
    Füllstand 34
    Journal 34

    Lautsprecher 32
    Papierstau 32
    Patronen wechseln
    32
    Reinigung und Pflege
    35
    Sperren 34
    Streifen 32
    Transparentfolie 23

    U
    Übertragung 2
    Uhrzeit 10
    Ursprung (Scanner) 22,
    31
    USB-Anschluss 10
    USB-Schnittstelle 11

    V
    Vergrößern/Verkleinern
    22
    Verkleinern (Reduktion)
    31
    Verpackung 6
    Verzeichnis A-Z 3, 17,
    19, 36
    Ändern 17
    Drucken 17
    Gruppe eingeben 17
    Löschen 17
    Name eingeben 17
    Zum PC übertragen
    18

    Anhang

    Senden auf Abruf 21
    Sendung 19
    Shift 28
    Sicherheitshinweise 5
    SMS 3, 26, 28
    Automatisch ausdrucken 30
    Drucken aus dem
    Speicher 29
    Einstellungen 30
    Empfangen 28
    Lesen am Display 28
    Löschen 29
    Signal 30
    Versenden 28
    Software 10
    Acrobat Reader 10
    Installieren 10
    MF-Inkjet 10
    Paper Port 10
    Photo Impression 10
    Sortieren 30
    Speicher 2, 20
    Kapazität 10
    Sperren 34
    Spezielle Einstellungen
    30
    Drucker-Einstellungen 31
    Einstellungsliste 30
    Faxeinstellungen 30
    Scanner-Einstellungen 31
    SMS-Einstellungen
    30
    Sprache 15
    Standarddrucker 26
    Standardmodus 2, 20
    Starten 3
    Starterkarte Plug‘n‘Print
    9
    Streifen
    Horizontal 32
    Vertikal 32
    Stromanschluss 8
    Symbole 2

    W
    Wahlwiederholung.
    Siehe Wiederwahl
    Wiederwahl 3, 19

    Z
    Zeichen löschen 17
    Zeit 10, 21
    Zeitversetzt
    Abrufen 21
    Senden 21
    Zifferntastatur 3
    Sperren 34
    Zoom 31
    Zusätzliches Telefon 7,
    16, 21

    43



  • Page 44

    Die Konformität mit den für das Gerät relevanten EU-Richtlinien wird durch das CE-Zeichen
    bestätigt.
    KONFORMITÄTSERKLÄRUNG (DoC)

    Die verwendeten Kartonverpackungen und die
    Verpackungshalbschalen aus Altpapier können
    wie Altpapier verwertet werden; die Plastikfolien
    geben Sie entsprechend den Anforderungen in
    Ihrem Land zum Recycling oder in den Restmüll.

    Hiermit erklärt SAGEM Communication
    Austria GmbH, dass sich dieser/diese/dieses
    PHILIPS MFP 450 in Übereinstimmung mit
    den grundlegenden Anforderungen und den
    anderen relevanten Vorschriften der Richtlinie
    1999/5/EG befindet.

    Dieses elektronische Gerät enthält viele Materialien, die wiederverwertet werden können. Bitte
    informieren Sie sich bei Gebrauchsende des
    Gerätes über die in Ihrem Land existierenden
    Anforderungen zur Wiederverwertung von Altgeräten.

    Hiermit erklärt SAGEM Communication
    Austria GmbH die Übereinstimmung des
    PHILIPS MFP 450 mit den grundlegenden
    Anforderungen und den anderen relevanten Festlegungen der Richtlinie 1999/5/EG.

    www.sagem.com

    Falls Sie eine Kopie der Original DoC benötigen,
    besuchen Sie uns bitte im Web.

    Deutschland:

    Dieses Produkt ist für den Gebrauch an einem
    analogen öffentlichen Telekommunikationsnetz
    (PSTN) und für den Gebrauch in dem auf dem
    Typenschild auf der Verpackung bezeichneten
    Land bestimmt. Die Verwendung in anderen
    Ländern kann Fehlfunktionen verursachen.

    E-Mail: dti.faxinfoline@sagem.com

    Tel.:
    Fax:

    0180 523 72 46
    0180 523 72 47

    Österreich:
    Tel.:
    Fax:

    (01) 66 148 5053
    (01) 66 155 5054

    Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte
    das technische Servicecenter Ihres Landes. Falls
    beim Betrieb Probleme auftreten, sollten Sie sich
    zunächst an Ihren Fachhändler wenden.

    SAGEM SA
    Le Ponant de Paris
    27, rue Leblanc
    75512 PARIS CEDEX 15

    Diese Bedienungsanleitung wurde auf chlorfrei
    gebleichtem Recyclingpapier gedruckt. Dies entspricht den höchsten Standards in Bezug auf die
    Umweltverträglichkeit.

    Dokument ohne Vertragscharakter

    abc5103 506 4146.1

    Irrtum, Druckfehler und Änderungen vorbehalten.
    Copyright © 2004 SAGEM Communication
    Austria GmbH

    AT/DE

    (C4)






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Philips MF-Jet 450 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Philips MF-Jet 450 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 3,05 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Philips MF-Jet 450

Philips MF-Jet 450 Bedienungsanleitung - Englisch - 40 seiten

Philips MF-Jet 450 Bedienungsanleitung - Holländisch - 44 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info