Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/40
Nächste Seite
AV Receiver
Bedienungsanleitung
VSX-531
Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zur Registrierung Ihres Produktes unter
http://www.pioneer.de (oder http://www.pioneer.eu)
VSX-531_SYXEV8_De.book 1 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

  • Mein Gerät blinkt Rot,und zeigt mir immer hdmi an, Eingereicht am 9-10-2021 01:18

    Antworten Frage melden
  • Meine Lauter und Leise Tast an der Fernbedienung geht nicht , es sei den ich halte sie Minuten gedrückt. Alle anderen Tasten funktionieren. Was kann ich machen ? Eingereicht am 20-1-2021 12:23

    Antworten Frage melden
  • Hallo und guten Tag,
    leider bin ich technisch nicht sehr bewandert.
    Ich möchte Musik vom Handy über den AV Receiver laufen lassen.
    Welche Möglichkeiten habe ich?
    Danke für die Mühe
    MfG Eingereicht am 3-12-2020 15:03

    Antworten Frage melden
  • durch möglicherweise falschen Knopfdruck auf der Fernbedienung des AV Receivers VSX-531 ist der Ton vom Fernsehen weg. Was muss ich tun ? Eingereicht am 12-4-2020 16:55

    Antworten Frage melden
  • Wie kann ich das Installationsbild auf einem LG Fernseher bekommen Eingereicht am 26-10-2019 18:00

    Antworten Frage melden
  • keine Verbindung vom telekomreceiver 601 zur anlage. hier blinkt "digital" Eingereicht am 12-8-2019 09:58

    Antworten Frage melden
  • benötigt der receiver kühlug,ich habe in der höhe nur 17,5 cm zur verfügung,der receiver hat 16,8 cm. Eingereicht am 31-1-2018 17:27

    Antworten Frage melden
  • der Receiver schaltet nach einer gewissen zeit automatisch ab. wo kann man das abschalten löschen? Eingereicht am 24-11-2017 12:06

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    1 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    VSX-531

    AV Receiver

    Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zur Registrierung Ihres Produktes unter

    http://www.pioneer.de (oder http://www.pioneer.eu)
    Bedienungsanleitung



  • Page 2

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    2 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Inhaltsverzeichnis
    Wir danken lhnen für den Kauf dieses Pioneer-Produkts.
    Lesen Sie sich bitte diese Bedienungsanleitung durch. Dann
    wissen Sie, wie Sie lhr Gerät richtig bedienen.

    Vor der Inbetriebnahme. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
    Überprüfung des Verpackungsinhaltes . . . . . . . . . . . . . 3
    Aufstellung des Receivers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
    Ablauf der Einstellungen auf dem Receiver . . . 3
    1 Bedienelemente und Anzeigen
    Vorderes Bedienfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Einlegen der Batterien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Reichweite der Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . .

    4
    5
    6
    7
    7

    2 Anschluss der Geräte
    Aufstellung der Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
    Hinweise zur Aufstellung der Lautsprecher . . . . . . . . 8
    Anschluss der Lautsprecher . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Kabel anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    HDMI-Kabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    Über HDMI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    Analoge Audiokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Digitale Audiokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Standard-RCA-Videokabel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Über Video-Ausgangsanschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Anschließen eines Fernsehers und von
    Wiedergabe-Geräten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
    Anschluss unter Verwendung von HDMI . . . . . . . . . 12
    Anschließen Ihres Gerätes ohne HDMI-Anschluss . . 13
    Anschluss der Antennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
    Verwendung externer Antennen . . . . . . . . . . . . . . . 14
    Anschließen eines USB-Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
    Anschluss des Receivers an das Stromnetz . . . . . . . . 15

    4 Standard-Wiedergabe
    Wiedergabe einer Quelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Wählen des Audio-Eingangssignals . . . . . . . . . . . . .
    Abspielen mit einem USB-Gerät . . . . . . . . . . . . . . . .
    Grundlegende Wiedergabefunktionen . . . . . . . . . . .
    Kompatibilität mit komprimierten Audio-Dateien . . . . . .

    Musikwiedergabe unter Einsatz von BLUETOOTH®
    drahtloser Technologie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Pairing (Paarung) mit der Einheit (Erstregistrierung) . . . .
    Musik auf der Einheit von einem BLUETOOTHfähigen Gerät anhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Warnhinweis Funkwellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Radio hören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Verbesserung des FM-Klangs . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Speichern voreingestellter Sender . . . . . . . . . . . . . .
    Voreingestellte Sender hören . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Voreingestellte Sender benennen . . . . . . . . . . . . . .
    Einführung in das RDS-System (für Europa) . . . . . . .
    Suche nach RDS-Programmen . . . . . . . . . . . . . . . .
    Anzeige der RDS-Informationen . . . . . . . . . . . . . . .

    5 Klangwiedergabe der Anlage
    Wählen des Hörmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Automatische Wiedergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Wiedergabe im Surroundklang . . . . . . . . . . . . . . . .
    Verwendung von Advanced Surround . . . . . . . . . . .
    Verwendung von Stream-Direct . . . . . . . . . . . . . . .
    Verwenden des Sound-Retrievers . . . . . . . . . . . . . . .
    Besserer Klang mit Phasensteuerung . . . . . . . . . . . .
    Einstellen der Audio-Optionen . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Anzeigen des Fixed PCM-Einstellungsmenüs . . . . . .

    6 Home Menu
    18
    18
    20
    20
    20
    21
    21
    21
    21
    22
    22
    22
    23
    23
    23
    23
    23
    25
    25
    25
    26
    26
    27
    27
    27
    29

    Ändern der TV-Formateinstellungen der
    Benutzeroberfläche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
    Ändern des Frequenzschritts des AM-Radios . . . . . . . 29

    3 Basis-Setup
    Automatisches Einrichten für Surround-Sound
    (MCACC). . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Weitere Probleme beim Full Auto MCACC-Setup . . . . 17

    2

    Verwendung des Home-Menüs . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Manuelle Lautsprechereinstellung . . . . . . . . . . . . . . .
    Lautsprechereinstellung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    X.Over. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Kanalpegel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Lautsprecherentfernung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Eingangszuweisungsmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Menü zur automatischen Abschaltung des Stroms . . . . . . .
    Das HDMI-Einrichtungsmenü . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    30
    30
    30
    31
    31
    32
    32
    32
    33

    7 Zusätzliche Informationen
    Fehlersuche. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    HDMI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Wichtige Informationen zur HDMI-Verbindung . . . . .
    USB-Meldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Rückstellung des Hauptgerätes . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Reinigung des Geräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Hinweis zur Software-Lizenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    34
    34
    35
    35
    35
    36
    36
    36
    38



  • Page 3

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    3 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Vor der Inbetriebnahme
    Überprüfung des Verpackungsinhaltes
    Überprüfen Sie bitte, ob Sie das folgende Zubehör
    vollständig erhalten haben:
    • Setup-Mikrofon
    • Fernbedienung
    • AAA/IEC/R03 Trockenbatterien (zur Betriebsbestätigung) x 2
    • AM-Rahmenantenne
    • FM-Drahtantenne
    • Kurzanleitung
    • Sicherheitsbroschüre

    Ablauf der Einstellungen auf dem Receiver
    Dieses Gerät ist ein kompletter AV-Receiver mit einer Vielfalt von
    Funktionen und Anschlüssen. Die Bedienung ist leicht, nachdem
    alle Verbindungen und Einstellungen wie folgt vorgenommen sind.
    Die Farbe der Schritte zeigt Folgendes an:

    Verbindungen.)
    Das HDMI-Einrichtungsmenü (Seite 33)
    (Wenn der angeschlossene Fernseher die HDMIAudio-Rückkanal-Funktion unterstützt.)

    Erforderlicher Einstellpunkt

    Nach Bedarf vorzunehmende Einstellung
    ------------------------------------------

    1

    Aufstellung des Receivers
    • Wenn Sie dieses Gerät installieren, achten Sie darauf,
    dass es auf einer horizontalen und stabilen Fläche
    aufgestellt wird.
    Installieren Sie es nicht an folgenden Orten:
    – auf einem Fernsehgerät (der Bildschirm könnte verzerrt
    erscheinen);
    – in der Nähe eines Kassettendecks (oder in der Nähe eines
    Gerätes, das ein Magnetfeld erzeugt). Dies könnte den
    Klang stören;
    – in direktem Sonnenlicht;
    – an feuchten oder nassen Orten;
    – an extrem heißen oder kalten Plätzen;
    – an Orten mit Vibrationen oder anderen Bewegungen;
    – an Orten, die sehr staubig sind;
    – an Orten mit heißen Dämpfen oder Ölen (wie in einer Küche);

    Eingangszuweisungsmenü (Seite 32)
    5 (Bei
    Verwendung anderer als der empfohlenen

    Anschluss der Lautsprecher
    Die Platzierung der Lautsprecher hat eine große
    Auswirkung auf den Sound.
    • Aufstellung der Lautsprecher (Seite 8)
    • Anschluss der Lautsprecher (Seite 9)

    Ð

    6

    Verwenden des Full Auto MCACC-Bildschirmsetups
    zum Einrichten Ihres Systems
    • Automatisches Einrichten für Surround-Sound
    (MCACC) (Seite 16)

    7

    Standard-Wiedergabe (Seite 18)
    • Wählen des Audio-Eingangssignals (Seite 18)
    • Abspielen mit einem USB-Gerät (Seite 20)
    • Wählen des Hörmodus (Seite 25)

    8

    Einstellen des gewünschten Klangs
    • Verwenden des Sound-Retrievers (Seite 27)
    • Besserer Klang mit Phasensteuerung (Seite 27)
    • Einstellen der Audio-Optionen (Seite 27)
    • Manuelle Lautsprechereinstellung (Seite 30)

    Ð

    Ð

    der Komponenten
    2 Anschließen
    Für den Surroundklang möchten Sie den Blu-ray Disc/
    DVD-Player sicher über einen digitalen Anschluss am
    Receiver anschließen.
    • Über Video-Ausgangsanschlüsse (Seite 11)
    • Anschließen eines Fernsehers und von
    Wiedergabe-Geräten (Seite 12)
    • Anschluss der Antennen (Seite 14)
    • Anschluss des Receivers an das Stromnetz (Seite 15)
    Ð

    3

    Eingeschaltet
    Vergewissern Sie sich, dass Sie den Videoeingang an
    Ihrem Fernsehgerät auf diesen Receiver eingestellt
    haben. Wenn Sie nicht wissen, wie das geht, lesen Sie
    bitte die Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes.

    4

    Vornehmen der Grundeinstellungen gemäß Ihrer
    Region und Umgebung
    • Ändern der TV-Formateinstellungen der
    Benutzeroberfläche (Seite 29)
    • Ändern des Frequenzschritts des AM-Radios (Seite 29)

    Ð

    Ð

    3

    Ð



  • Page 4

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    1

    4 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Bedienelemente und Anzeigen

    2

    Vorderes Bedienfeld
    2

    1

    3

    4

    5 6

    7

    4

    VSX-531

    34
    AUX INPUT
    SETUP MIC

    8

    9

    10

    11

    12

    1 INPUT SELECTOR-Bedienknopf

    Auswahl einer Eingangsquelle (Seite 18).

    2 Receiver –Bedientasten
    SPEAKERS – Zum Ein-/Ausschalten des LautsprecherSystems. Wenn SP OFF gewählt worden ist, wird von
    den an diesen Receiver angeschlossenen Lautsprechern
    kein Ton abgegeben.
    DIMMER – Dimmt oder hellt das Display auf. Die
    Helligkeit kann in vier Stufen eingestellt werden.
    STATUS – Schaltet die Anzeige dieses Geräts um. Der
    Hörmodus, das Klangvolumen und die Bezeichnung des Eingangs
    können durch Wahl einer Eingangsquelle überprüft werden.

    3 Zeichenanzeige

    Siehe Display auf Seite 5.

    4 Tasten zur Einstellung des Tuners
    BAND – Schaltet um zwischen den Radio-Empfangsbereichen
    AM, FM ST (Stereo) und FM MONO (Seite 22).
    TUNER EDIT – Verwenden Sie diese Taste zusammen mit
    TUNE / , PRESET / und ENTER, um Sender für
    einen erneuten Aufruf zu speichern und zu benennen (Seite 22).
    TUNE / – Für die Suche von Senderfrequenzen (Seite 22).

    13

    14
    PRESET /
    (Seite 23).

    – Zum Wählen voreingestellter Radiosender

    5 HDMI-Anzeige

    Blinkt während des Anschlussvorgangs einer mit HDMI
    ausgestatteten Komponente; leuchtet, wenn die
    Komponente angeschlossen ist (Seite 12).

    6 Fernbedienungssignal-Sensor
    Empfängt die Signale der Fernbedienung
    (siehe Reichweite der Fernbedienung auf Seite 7).

    7 MASTER VOLUME-Bedienknopf
    8 ÍSTANDBY/ON
    9 PHONES-Buchse

    Hier kann ein Kopfhörer angeschlossen werden. Wenn die
    Kopfhörer angeschlossen sind, kommt aus den
    Lautsprechern kein Ton. Wenn der Ton über die Kopfhörer
    gehört wird, kann der Hörmodus nur unter PHONES SURR,
    STEREO- oder STEREO ALC-Modus gewählt werden.

    10 AUX INPUT/SETUP MIC-Buchse

    Zum Anschließen weiterer Geräte über Stereo-Minibuchse.
    Zum Anschließen eines Mikrofons beim Full Auto MCACCSetup (Seite 16).

    4

    11 Hörmodus-Tasten
    AUTO SURROUND/STREAM DIRECT – Schaltet
    zwischen automatischem Surround-Modus (Seite 25)
    und Stream-Direct-Wiedergabe um (Seite 26).
    ALC/STANDARD SURR – Drücken für die StandardDekodierung sowie zur Umschaltung zwischen den Modi
    Pro Logic und NEO:6 und dem Modus Automatische
    Niveausteuerung Stereo g (Seite 25) drücken.
    ADVANCED SURROUND – Umschalten zwischen den
    verschiedenen Surround-Modi (Seite 26).

    12 ECO

    Schaltet zwischen dem ECO 1 und dem ECO 2 um. Wenn
    der ECO-Modus eingeschaltet wird, wird das Display dunkel
    (Seite 26).

    13 SOUND RETRIEVER

    Einschalten/Ausschalten des Sound-Retriever- Effekts.

    14 USB-Anschluss

    Verwendung zum Anschluss Ihres USB-Massenspeichers
    als eine Audio-Quelle (Seite 15).



  • Page 5

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    5 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    1

    Bedienelemente und Anzeigen

    2

    Display

    15

    16

    17

    18

    19

    17

    20

    4
    34
    21

    22

    23

    24

    25

    25

    26

    15 PHASE

    21 Zeichenanzeige

    16 AUTO

    22 DTS-Anzeigen

    Leuchtet, wenn Phasensteuerung eingeschaltet ist (Seite 27).
    Leuchtet, wenn die automatische Surround-Funktion
    eingeschaltet ist (Seite 25).

    17 Tuner-Anzeigen
    RDS – Leuchtet auf, wenn eine RDS-Sendung
    empfangen wird (Seite 23). (Für Europa)
    ST – Leuchtet, wenn im Auto-Stereo-Modus ein StereoFM-Sender empfangen wird (Seite 22).
    TUNE – Leuchtet bei einem normalen Sendekanal.
    PRESET – Zeigt an, wenn ein voreingestellter Sender
    registriert ist oder aufgerufen wird.
    MEM – Blinkt, wenn ein Sender registriert ist.
    kHz/MHz – Leuchtet, wenn das Zeichen-Display die
    momentan empfangene AM/FM-Sendefrequenz anzeigt.

    18 Lautsprecher-Anzeigen

    Zeigt verschiedene Systeminformationen an.
    DTS – Leuchtet, wenn ein mit DTS verschlüsseltes
    Audiosignal erkannt wird.
    HD – Leuchtet, wenn eine Signalquelle erkannt wird,
    deren Audiosignale per DTS-EXPRESS oder DTS-HD
    codiert sind.
    96/24 – Leuchtet, wenn ein mit DTS 96/24
    verschlüsseltes Audiosignal erkannt wird.
    NEO:6 – Wenn am Receiver einer der NEO:6-Modi aktiv
    ist, zeigt diese Anzeige die NEO:6-Verarbeitung
    (Seite 25) an.

    23 Dolby Digital-Anzeigen
    D – Leuchtet, wenn ein mit Dolby Digital
    verschlüsseltes Signal erkannt wird.

    Leuchtet, um anzuzeigen, ob das Lautsprecher-System
    eingeschaltet ist oder nicht (Seite 4).
    SP A bedeutet, dass die Lautsprecher eingeschaltet sind.
    SP bedeutet, dass die Lautsprecher ausgeschaltet sind.

    D+ – Leuchtet, wenn eine Signalquelle erkannt wird,
    deren Audiosignale per Dolby Digital Plus codiert sind.

    19 Sleep-Timer-Anzeige

    PLII – Leuchtet, um die
    Pro Logic II-Dekodierung
    anzuzeigen (siehe Wiedergabe im Surroundklang auf
    Seite 25 für weitere Einzelheiten).

    Leuchtet, wenn sich der Receiver im Sleep-Modus befindet (Seite 6).

    20 PRESET-Informations- (Voreinstellungs-) oder
    Eingangssignal-Anzeige
    Zeigt die Speichernummer des Tuners oder den
    Eingangssignal-Typ usw. an.

    HD – Leuchtet, wenn eine Signalquelle erkannt wird,
    deren Audiosignale per Dolby TrueHD codiert sind.

    24 ADV.S.

    Leuchtet, wenn eine der Advanced-Surround-Modi
    ausgewählt wurde (siehe Verwendung von Advanced
    Surround auf Seite 26 für weitere Informationen).

    5

    25 SIGNAL SELECT-Anzeigen
    DIGITAL – Leuchtet, wenn ein digitales Audiosignal
    ausgewählt wurde. Blinkt, wenn ein digitales Audiosignal
    gewählt wird und der gewählte Audio-Eingang nicht zur
    Verfügung steht.
    HDMI – Leuchtet, wenn ein HDMI-Signal ausgewählt
    wurde. Blinkt, wenn ein HDMI-Signal gewählt wird und
    der gewählte HDMI-Eingang nicht zur Verfügung steht.

    26 DIR.
    Leuchtet, wenn der Modus DIRECT oder PURE DIRECT
    eingeschaltet wurde (Seite 26).



  • Page 6

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    6 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    1

    Bedienelemente und Anzeigen

    Fernbedienung

    1

    RECEIVER

    AUDIO SEL

    Wie auch für andere Geräte, sind die FernbedienungsCodes für Pioneer-Produkte voreingestellt. Die
    Einstellungen können nicht geändert werden.

    9

    1 ÍRECEIVER

    Schaltet den Receiver zwischen Eingeschaltet und
    Bereitschaftsmodus um.
    DVD

    SAT

    STREAM BOX

    BD

    CBL

    S.BOX

    GAME

    CD

    TV

    2 Eingangsfunktion-Tasten

    Wird zur Wahl der Eingangsquelle für diesen Receiver
    verwendet (Seite 18). Dies ermöglicht es, mit der
    Fernbedienung andere Pioneer-Geräte zu steuern.

    TRE

    2

    10

    BT AUDIO
    TUN

    USB

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    BASS

    AUX

    3

    3 Tasten zur Einstellung des Klangs
    PHASE – Drücken Sie diese Taste, um die
    Phasensteuerung ein- und auszuschalten (Seite 27).
    S.RETRIEVER – Drücken zum Wiederherstellen von Klang
    in CD-Qualität für komprimierte Audio-Quellen (Seite 27).

    4 Tasten für Hörmodus und Gerätesteuerung

    4
    AV
    ADJUST

    MUTE VOLUME

    11

    5
    12
    6
    HOME
    MENU

    RETURN
    USB

    TOP
    MENU

    7

    AUTO/DIRECT – Schaltet zwischen automatischem
    Surround-Modus (Seite 25) und Stream-Direct-Wiedergabe
    um (Seite 26).
    STEREO – Zur Wahl der Stereo-Wiedergabe drücken
    (Seite 25).
    ALC/STANDARD SURR – Drücken für die StandardDekodierung sowie zur Umschaltung zwischen den Modi
    Pro Logic ii und NEO:6 und dem Modus Automatische
    Niveausteuerung Stereo g (Seite 25) drücken.
    ADV SURR – Umschalten zwischen den verschiedenen
    Surround-Modi (Seite 26).
    ECO – Schaltet zwischen dem ECO 1 und dem ECO 2
    um. Wenn der ECO-Modus eingeschaltet (ON) wird, wird
    das Display dunkel (Seite 26).

    5 Tasten zur Bedienung des Receivers
    TUNER
    DISP

    8

    PRESETPRESET

    EDIT
    TUNE+
    TUNE

    SLEEP

    PRESET+
    PRESET

    TUNETUNE

    STATUS
    BAND

    13
    14
    15

    AV ADJUST – Verwenden Sie diese Taste, um Zugriff
    auf die Audio-Optionen zu erhalten (Seite 27).
    HOME MENU – Drücken, um auf das Home-Menü
    zuzugreifen (Seite 30).
    RETURN – Zurück zum vorigen Display beim
    Vornehmen von Einstellungen
    6 / // , ENTER
    Verwenden Sie die Pfeiltasten bei der Einrichtung Ihres
    Raumklang-Systems (Seite 30).

    6

    7 USB-Steuertasten

    Zum Steuern der USB-Quelle. Andere Bedienvorgänge sind
    nicht möglich.

    8 TUNER-Steuerungstasten
    Siehe Radio hören auf Seite 22.
    9 AUDIO SEL

    Wird gedrückt, um das Audio-Eingangssignal des Gerätes
    für die Wiedergabe zu wählen (Seite 18).

    10 BASS +/–, TRE +/–

    Wird zur Einstellung von Bass oder Höhen verwendet.
    • Diese Bedienelemente sind deaktiviert, wenn der Hörmodus
    auf DIRECT oder PURE DIRECT eingestellt ist.
    • Wenn der Frontlautsprecher auf SMALL eingestellt (in
    den Lautsprechereinstellungen oder automatisch über
    das Full Auto MCACC-Setup) und X.Over auf über 150 Hz
    eingestellt ist, wird der Subwoofer-Kanalpegel eingestellt,
    indem BASS +/– (Seite 31) gedrückt wird.

    11 MUTE

    Schaltet den Ton stumm/Stellt den Ton wieder her.

    12 VOLUME +/–

    Verwenden Sie diese Taste, um die Hörlautstärke
    einzustellen.

    13 SLEEP

    Drücken, um die Zeitspanne zu ändern, nach der der
    Receiver in den Standby-Modus wechselt (30 min – 60 min
    – 90 min – Off). Sie können die verbleibende Sleep-Timer
    jederzeit überprüfen, indem Sie einmal SLEEP drücken.

    14 DIMMER

    Dimmt oder hellt das Display auf. Die Helligkeit kann in vier
    Stufen eingestellt werden.

    15 STATUS

    Schaltet die Anzeige dieses Geräts um. Der Hörmodus, die
    Lautstärke oder die Eingangs-Bezeichnung lassen sich
    durch Wahl einer Eingangsquelle überprüfen.

    2
    4
    34



  • Page 7

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    7 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    1

    Bedienelemente und Anzeigen

    Einlegen der Batterien

    Die mit der Einheit mitgelieferten Batterien sind dafür
    vorgesehen, die Anfangsoperationen zu überprüfen. Sie
    können nicht über längere Zeit verwendet werden. Der
    Gebrauch von Alkalibatterien mit längerer Lebensdauer wird
    empfohlen.

    Reichweite der Fernbedienung
    Die Fernbedienung funktioniert u. U. nicht ordnungsgemäß,
    wenn Folgendes der Fall ist:
    • Zwischen der Fernbedienung und dem
    Fernbedienungssensor des Receivers befinden sich
    Hindernisse.
    • Direktes Sonnenlicht oder eine Fluoreszenzlampe scheint
    auf den Fernbedienungssensor.
    • Der Receiver befindet sich neben einem Gerät, das
    Infrarotstrahlen abgibt.
    • Der Receiver wird gleichzeitig mit einer anderen InfrarotFernbedienung betrieben.

    WARNUNG
    • Bewahren Sie Batterien nicht in direktem Sonnenlicht oder
    an anderen, extrem heißen Orten auf wie z. B. im
    Innenraum eines Fahrzeugs oder in der Nähe einer
    Heizung. Dadurch können die Batterien auslaufen, sich
    überhitzen, explodieren oder in Brand geraten. Auch kann
    dies die Lebensdauer der Batterien verringern.

    30°

    30°

    ACHTUNG
    • Ein falscher Gebrauch der Batterien kann zum Auslaufen
    oder Bersten führen. Beachten Sie bitte die folgenden
    Vorsichtshinweise:
    - Verwenden Sie niemals neue und alte Batterien
    zusammen.
    - Setzen Sie die Plus- und Minusseiten der Batterien
    ordnungsgemäß entsprechend den Markierungen im
    Batteriefach ein.
    - Batterien mit der gleichen Form können eine
    unterschiedliche Spannung aufweisen. Verwenden Sie
    auf keinen Fall unterschiedliche Batterien zusammen.
    - Beachten Sie bei der Entsorgung verbrauchter Batterien
    und Akkus die gesetzlichen und umweltrechtlichen
    Bestimmungen Ihres Wohnortes.
    - Achten Sie beim Einlegen der Batterien sorgfältig
    darauf, die Federn der negativen (–) Pole nicht zu
    beschädigen. Dies kann dazu führen, dass Batterien
    auslaufen oder überhitzt werden.

    7m

    7

    2
    4
    34



  • Page 8

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    2

    8 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Anschluss der Geräte
    Hinweise zur Aufstellung der Lautsprecher

    Aufstellung der Lautsprecher

    Der Aufstellungsort Ihrer Lautsprecher im Raum wirkt sich stark auf die Klangqualität aus. Die
    folgenden Richtlinien sollen Ihnen helfen, den bestmöglichen Klang aus Ihrem System
    herauszuholen.
    • Der Subwoofer kann auf den Fußboden gestellt werden. Idealerweise sollten sich die
    anderen Lautsprecher beim Hören in etwa auf Ohrhöhe befinden. Es wird davon
    abgeraten, die Lautsprecher (mit Ausnahme des Subwoofers) auf den Fußboden zu stellen
    oder sie weit oben an der Wand zu montieren.
    • Stellen Sie die Front-Lautsprecher zur Erzielung des besten Stereoeffekts 2 Meter bis
    3 Meter voneinander entfernt auf, in gleichem Abstand zum Fernsehgerät.
    • Verwenden Sie, wenn Sie Ihre Lautsprecher rund um Ihren Bildröhren-Fernseher (CRTTV) platzieren, abgeschirmte Lautsprecher oder platzieren Sie die Lautsprecher in
    genügendem Abstand von Ihrem CRT-TV.
    • Falls Sie einen Center-Lautsprecher verwenden, stellen Sie die Front-Lautsprecher bitte in
    einem weiteren Winkel auf. Falls dies nicht der Fall ist, stellen Sie sie bitte in einem
    engeren Winkel auf.
    • Stellen Sie den Center-Lautsprecher über oder unter dem Fernsehgerät auf, damit der
    Klang des Center-Kanals am Fernsehbildschirm lokalisiert wird. Achten Sie außerdem
    darauf, dass der mittlere Lautsprecher nicht die Verbindungslinie zwischen den
    Vorderkanten der beiden vorderen Lautsprecher kreuzt.
    • Es ist am besten, die Lautsprecher in Richtung der Hörposition anzuwinkeln. Der Winkel
    hängt von der Größe des Raumes ab. Verwenden Sie bei größeren Räumen einen
    kleineren Winkel.
    • Die optimale Positionierung der Surround-Lautsprecher befindet sich knapp über
    Kopfhöhe. Stellen Sie sicher, dass sich die Lautsprecher nicht gegenüber stehen. Für
    DVD-Audio sollten sich die Lautsprecher noch direkter hinter dem Zuhörer befinden als bei
    Heimkino-Wiedergabe.
    • Versuchen Sie, die Surround-Lautsprecher nicht weiter entfernt von der Hörposition
    aufzustellen als die Front- und Center-Lautsprecher. Sonst wird der Raumklang-Effekt
    abgeschwächt.

    Durch Anschluss des linken und rechten Front-lautsprechers (L/R), des CenterLautsprechers (C), des linken und rechten Surround-Lautsprechers (SL/SR) und des
    Subwoofers (SW) ist es Ihnen möglich, sich an einem 5.1-Kanal-Raumklangsystem zu
    erfreuen.
    Stellen Sie Ihre Lautsprecher wie unten dargestellt auf, um den bestmöglichen Surroundklang
    zu erzielen.
    5.1-Kanal-Surround-System:

    R
    L
    C
    120

    SW
    120

    SR
    SL

    ACHTUNG
    • Stellen Sie sicher, dass alle Lautsprecher sicher installiert sind. Dies verbessert nicht nur
    die Klangqualität, sondern reduziert auch bei externen Erschütterungen (z.B. Erdbeben)
    das Risiko einer Beschädigung oder Verletzung durch umstürzende oder herabfallende
    Lautsprecher.

    8

    2
    4
    34



  • Page 9

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    9 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte
    Subwoofer

    Anschluss der Lautsprecher

    Vorn rechts

    Vorn links
    Center

    Der Receiver funktioniert auch bei Verwendung von nur zwei Stereolautsprechern (die FrontLautsprecher in der Abbildung), aber wir empfehlen Ihnen die Verwendung von mindestens
    drei Lautsprechern, wobei ein vollständiges Setup immer noch den besten Raumklang liefert.
    Es ist darauf zu achten, den Lautsprecher rechts an den rechten Anschluss (R) und den
    Lautsprecher links an den linken Anschluss (L) anzuschließen. Stellen Sie außerdem sicher,
    dass die positiven und negativen (+/–) Anschlüsse am Receiver denen an den Lautsprechern
    entsprechen.
    Sie können Lautsprecher mit einer Nennimpedanz zwischen 6 Ω und 16 Ω verwenden.
    Führen Sie unbedingt alle Anschlüsse durch, bevor Sie das Gerät an eine Netzstromquelle
    anschließen.

    LINE LEVEL
    INPUT

    4
    34

    Blanke Kabelanschlüsse
    Front-Lautsprecheranschlüsse:

    1 Verdrillen Sie die hervorstehenden
    Drahtstränge miteinander.

    1

    2 Lösen Sie den Anschluss und setzen Sie

    2

    3

    12 mm

    den hervorstehenden Draht ein.

    3 Ziehen Sie den Anschluss wieder an.
    Center- und SurroundLautsprecheranschlüsse:

    1 Verdrillen Sie die hervorstehenden

    1

    2

    3

    Surround rechts

    Drahtstränge miteinander.

    2 Öffnen Sie die Klemmen und schieben Sie
    den hervorstehenden Draht ein.

    2

    12 mm

    3 Lassen Sie die Klemmen los.
    ACHTUNG
    • An den Lautsprecherklemmen dieses Gerätes liegt eine potentiell GEFÄHRLICHE
    Spannung an. Zur Vermeidung von Stromschlaggefahr ist unbedingt darauf zu achten, den
    Netzstecker beim Anschließen und Abtrennen der Lautsprecherkabel von der
    Netzsteckdose zu trennen, bevor irgendwelche nicht isolierten Teile berührt werden.
    • Stellen Sie sicher, dass der blanke Lautsprecherdraht verdrillt und vollständig in den
    Lautsprecher-Anschluss eingeschoben ist. Wenn einer der blanken Lautsprecherdrähte
    die Rückseite berührt, kann es als Sicherheitsmaßnahme zum Ausschalten der
    Stromversorgung kommen.

    9

    Surround links



  • Page 10

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    10 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte

    Kabel anschließen
    Verlegen Sie die Kabel niemals auf der Oberseite des
    Gerätes (wie in der Abbildung dargestellt). Wenn dies
    geschieht, kann das Magnetfeld, das durch die
    Transformatoren in diesem Gerät erzeugt wird, ein Brummen
    der Lautsprecher verursachen.

    • Wenn auf Ihrem Fernseher kein Videosignal erscheint,
    dann versuchen Sie, die Auflösungs-Einstellungen auf
    Ihrem Gerät oder Display zu verändern. Beachten Sie,
    dass manche Komponenten (z.B. Videospielkonsolen)
    hohe Auflösungen verwenden, die nicht angezeigt werden
    können. Verwenden Sie in diesem Fall eine (analoge)
    Composite-Verbindung.
    • Wenn das Videosignal vom HDMI 480i, 480p, 576i oder
    576p ist, können Multi Ch PCM Sound und HD Sound
    nicht empfangen werden.

    Über HDMI

    Wichtig
    • Bevor Sie Anschlüsse vornehmen oder ändern, schalten
    Sie die Stromversorgung aus und ziehen Si das Netzkabel
    aus der Steckdose.
    • Schalten Sie, bevor Sie den Stecker aus der Steckdose
    ziehen, den Strom für das Gerät auf Standby.

    HDMI-Kabel
    Video- und Klangsignale lassen sich gleichzeitig mit einem
    Kabel übertragen. Verwenden Sie, wenn Sie den Player und
    den Fernseher über diesen Receiver miteinander verbinden,
    HDMI-Kabel.
    HDM
    I

    Darauf achten, dass die Anschlüsse in korrekter Ausrichtung
    vorgenommen werden.
    Hinweis
    • Stellen Sie die HDMI-Parameter in Einstellen der AudioOptionen auf Seite 27 auf THRU (durchgehend) und
    stellen Sie das Wählen des Audio-Eingangssignals auf
    Seite 18 auf HDMI ein, wenn Sie von Ihrem Fernseher
    HDMI-Audio-Ausganssignale hören wollen (von diesem
    Receiver ist kein Klang zu hören).

    Über den HDMI-Anschluss werden dekomprimierte digitale
    Videosignale sowie fast alle Arten von digitalen
    Audiosignalen übertragen, mit denen die angeschlossene
    Komponente kompatibel ist. Dazu gehören unter anderem
    DVD-Video, DVD-Audio, SACD, Dolby Digital Plus, Dolby
    TrueHD, DTS-HD Master Audio (Einschränkungen siehe
    unten), Video CD/Super VCD und CD.
    Dieser Receiver verwendet die High-Definition Multimedia
    Interface-Technologie (HDMI®).
    Dieser Receiver unterstützt die unten beschriebenen
    Funktionen über HDMI-Verbindungen.
    • Digitale Übertragung von unkomprimiertem Video (mit
    HDCP geschützte Inhalte (1080p/24, 1080p/60 usw.))
    • 3D-Signalübertragung
    • Deep Color-Signalübertragung
    • x.v.Color-Signalübertragung
    • Audio-Rückkanal (siehe Das HDMI-Einrichtungsmenü auf
    Seite 33)
    • Eingabe von mehrkanaligen linearen PCM-DigitalAudiosignalen (192 kHz oder weniger) für bis zu 8 Kanäle
    • Eingabe der folgenden digitalen Audioformate:
    – Dolby Digital, Dolby Digital Plus, DTS, Audio mit hoher
    Bitrate (Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio), DVDAudio, CD, SACD (nur DSD-2-Kanal), Video CD, Super
    VCD
    • 4K Signalübertragung
    – Je nach den angeschlossenen Geräten kann es sein,
    dass dies nicht richtig betrieben werden kann.
    – Die Signale 4K 24p, 4K 25p, 4K 30p, 4K 50p und 4K 60p
    werden unterstützt.
    • Mit HDCP-2.2 kompatibler Anschluss

    10

    Hinweis
    • Verwenden Sie ein High-Speed-HDMI®/™-Kabel. Wenn
    Sie anstelle eines High-Speed-HDMI®/™-Kabel ein
    anderes Kabel verwenden, kann es sein, dass dieses
    Kabel nicht richtig funktioniert.
    • Wenn ein HDMI-Kabel mit einem eingebauten Equalizer
    angeschlossen ist, kann es sein, dass dieses Kabel nicht
    richtig funktioniert.
    • Die Signalübertragung von 3D, Deep Color, x.v.Color und
    4K sowie Audiorückkanal (ARC) sind nur bei Anschluss an
    ein kompatibles Gerät möglich.
    • Digitale Audio-Übertragungen im HDMI-Format benötigen
    längere Zeit, um erkannt zu werden. Daher kann es zu
    einer Tonunterbrechung kommen, wenn zwischen
    Audioformaten umgeschaltet oder die Wiedergabe
    gestartet wird.
    • Das Ein- oder Ausschalten des während der Wiedergabe
    an den Ausgang HDMI OUT dieser Einheit
    angeschlossenen Gerätes oder das Trennen/Anschließen
    des HDMI-Kabels während der Wiedergabe können
    Geräusche oder unterbrochene Audiosignale hervorrufen.

    ®
    Die Begriffe HDMI und HDMI High-Definition Multimedia
    Interface sowie das HDMI-Logo sind Marken oder
    eingetragene Marken von HDMI Licensing, LLC in den
    Vereinigten Staaten und anderen Ländern.
    „x.v.Color“ und
    Sony Corporation.

    sind Warenzeichen der

    2
    4
    34



  • Page 11

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    11 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte

    Analoge Audiokabel

    Standard-RCA-Videokabel

    Verwenden Sie RCA-Phonokabel, um analoge
    Audiokomponenten anzuschließen. Diese Kabel sind rot und
    weiß gekennzeichnet, und Sie müssen die roten Stecker an
    die R-Anschlüsse (rechts) und die weißen Stecker an die LAnschlüsse (links) anschließen.

    Diese Kabel sind der am weitesten verbreitete Typ von
    Videoanschluss und werden zur Verbindung mit den
    Composite-Video-Anschlüssen verwendet. Die gelben
    Stecker unterscheiden sie von Audiokabeln.

    Weiß (Links)

    VID

    EO

    L

    R

    AUD

    IO

    Über Video-Ausgangsanschlüsse
    Dieser Receiver ist nicht mit einem Videokonverter bestückt.
    Wenn Sie HDMI-Kabel für das Anschließen an das
    Eingangs-Gerät verwenden, müssen die gleichen Kabel für
    das Anschließen an den Fernseher verwendet werden.
    Die über die analogen (Composite-) Videoeingänge dieses
    Geräts eingehenden Signale werden nicht über HDMI OUT
    ausgegeben.

    Gelb
    Wiedergabegerät

    Rot (Rechts)

    Digitale Audiokabel
    Für den Anschluss von digitalen Komponenten an diesen
    Receiver sollten handelsübliche koaxiale Digitalaudiokabel
    oder optische Kabel verwendet werden.
    Koaxiales
    Digitalaudiokabel

    COA
    XIA
    IN L

    IN

    IN

    HDMI

    VIDEO

    OUT

    MONITOR
    OUT

    HDMI

    VIDEO

    Anschluss zum
    Anschließen des
    Quellgeräts

    OPT
    ICA
    IN L

    Optisches Kabel

    Hinweis
    • Wenn für den Anschluss optische Kabel verwendet
    werden, stecken Sie den Stecker bitte vorsichtig ein, damit
    der Verschluss, der die optische Buchse schützt, nicht
    beschädigt wird.
    • Wickeln Sie optisches Kabel zur Lagerung locker auf. Das
    Kabel könnte beschädigt werden, wenn es um scharfe
    Kanten gewickelt wird.
    • Sie können für koaxiale Digitalanschlüsse auch StandardRCA-Videokabel verwenden.

    Anschluss zum
    Anschließen des
    Fernsehmonitors
    Das
    Bildschirmmenü
    (OSD) erscheint
    nicht.

    Fernseher
    Video-Signale können ausgegeben
    werden.

    11

    2
    4
    34



  • Page 12

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    12 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte

    Anschließen eines Fernsehers und von
    Wiedergabe-Geräten

    HDMI/DVI-kompatible Geräte
    Streamingmedien-Player

    Blu-ray Disc/DVDPlayer

    Spielkonsole

    Set-Top-Box

    4

    Anschluss unter Verwendung von HDMI
    Wenn Sie über ein mit HDMI oder DVI (mit HDCP)
    ausgestattete Gerät verfügen (Blu-ray-Disc Player, usw.),
    können Sie diese mit einem handelsüblichen HDMI-Kabel an
    diesen Receiver anschließen.
    • Der folgende Anschluss/die folgende Einstellung ist
    erforderlich, um den Ton des Fernsehers über diesen
    Receiver zu hören.
    - Wenn der Fernseher die HDMI-Audio-RückkanalFunktion nicht unterstützt, den Receiver und den
    Fernseher mit Audio-Kabeln anschließen (wie
    dargestellt).
    - Wenn der Fernseher die HDMI-Audio-RückkanalFunktion unterstützt, wird der Ton des Fernsehers über
    den HDMI-Anschluss in den Receiver eingegeben, so
    dass es nicht erforderlich ist, ein Audiokabel
    anzuschließen. In diesem Falle ist ARC beim HDMI
    Setup auf ON einzustellen (siehe Das HDMIEinrichtungsmenü auf Seite 33).
    - Zu Richtungen an Anschlüssen und die Einrichtung des
    Fernsehers siehe die Bedienungsanleitung für den
    Fernseher.

    HDMI OUT

    HDMI OUT

    HDMI OUT
    HDMI OUT

    Wenn der Fernseher die
    HDMI-Audio-RückkanalFunktion nicht unterstützt,
    ist dieser Anschluss
    erforderlich, um den Ton
    der Fernsehers über den
    Receiver zu hören.

    Wichtig
    • Wenn die ARC-Funktion (Audio-Rückkanal) eingeschaltet
    ist (ON), der Receiver mit einem HDMI-Kabel an einen
    kompatiblen Fernseher angeschlossen wird und Sie den
    Eingang des Fernsehers auf Composite umschalten, kann
    es sein, dass der Eingang des Receivers automatisch auf
    TV umschaltet. Schalten Sie, wenn dies geschieht, den
    Eingang des Receivers auf den ursprünglichen Eingang
    zurück oder schalten Sie die ARC-Funktion aus (OFF)
    (siehe Das HDMI-Einrichtungsmenü auf Seite 33).
    Hinweis
    • Um die Audiosignale vom Fernseher, der mit einem
    analogen Audiokabel an diesen Receiver angeschlossen
    ist, zu hören, ist eine Einrichtung für analogen
    Audioeingang erforderlich (siehe
    Eingangszuweisungsmenü auf Seite 32).

    2

    OSD kann nur von
    HDMI ausgegeben
    werden.

    HDMI IN

    R

    L

    ANALOG AUDIO OUT

    OPTICAL
    DIGITAL AUDIO OUT

    Wählen Sie einen Anschluss
    HDMI-/DVI-kompatibler Fernseher

    12

    34



  • Page 13

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    13 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte

    2

    Anschließen Ihres Gerätes ohne HDMI-Anschluss
    In dieser Abbildung sind die Anschlüsse eines Fernsehers und
    eines Blu-ray Disc/DVD-Players (oder anderer
    Wiedergabegeräte) ohne HDMI-Anschluss an den Receiver
    dargestellt.
    Wichtig

    Blu-ray Disc/DVD-Player

    VIDEO OUT

    Wählen Sie einen Anschluss
    ANALOG AUDIO OUT
    R

    L

    VIDEO OUT

    DIGITAL AUDIO OUT
    OPTICAL
    COAXIAL

    Set-Top-Box

    4

    Wählen Sie einen Anschluss
    ANALOG AUDIO OUT
    R

    L

    DIGITAL AUDIO OUT
    OPTICAL
    COAXIAL

    34

    • Wenn der Receiver und der Fernseher mit einem
    Composite-Kabel verbunden sind, kann die OSDFunktion, mit der die Anzeige der Einstellungen, der
    Operationen usw. des Receivers auf dem
    Fernsehbildschirm möglich ist, nicht verwendet werden.
    Schauen Sie in diesem Fall auf die Anzeige auf dem
    vorderen Bedienfeld des Receivers, während Sie
    verschiedene Operationen ausführen und Einstellungen
    vornehmen.

    Diese Verbindung
    ist erforderlich, um
    den Ton vom
    Fernsehgerät über
    den Receiver zu
    hören.

    Hinweis
    • Es kann nur ein Gerät an den optischen Eingang
    angeschlossen werden. Bitte verwenden Sie für den
    Anschluss anderer Geräte eine andere Methode, um
    Audio anzuschließen.
    Um Audiosignale von der mit einem optischen Kabel an
    diesen Receiver angeschlossenen Quellkomponente zu
    hören, zuerst auf BD/DVD (Blu-ray Disc/DVD-Player) oder
    CBL/SAT (Set-Top-Box) umschalten, dann AUDIO SEL
    drücken und das Audiosignal O1 (OPTICAL 1) wählen
    (siehe Wählen des Audio-Eingangssignals auf Seite 18).
    • Es kann nur ein Gerät an den Koaxial-eingang
    angeschlossen werden. Bitte verwenden Sie für den
    Anschluss anderer Geräte eine andere Methode, um
    Audio anzuschließen.
    Um Audiosignale von der mit einem Koaxialkabel an
    diesen Receiver angeschlossenen Quellkomponente zu
    hören, zuerst auf BD/DVD (Blu-ray Disc/DVD-Player) oder
    CBL/SAT (Set-Top-Box) umschalten, dann AUDIO SEL
    drücken und das Audiosignal C1 (COAXIAL 1) wählen
    (siehe Wählen des Audio-Eingangssignals auf Seite 18).

    OSD kann nicht
    ausgegeben werden.
    R

    L

    ANALOG AUDIO OUT

    Fernseher

    13

    OPTICAL
    DIGITAL AUDIO OUT

    Wählen Sie einen Anschluss

    VIDEO IN



  • Page 14

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    14 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte
    3 Platzieren Sie die AM-Antenne auf einer ebenen Fläche
    in der Richtung, die den besten Empfang bietet.

    Anschluss der Antennen
    Schließen Sie die AM-Rahmenantenne und die FMDrahtantenne wie unten dargestellt an. Um den Empfang und
    die Klangqualität zu verbessern, schließen Sie bitte externe
    Antennen an (siehe Verwendung externer Antennen unten).
    Abb. a

    Abb. b

    4 Eine FM-Drahtantenne an die FM-Antennenbuchse

    anschließen.
    Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die FM-Antenne zur
    vollen Länge ausrollen und an einer Wand oder einem
    Türrahmen befestigen. Lassen Sie die Antenne nicht lose
    herunterhängen oder in aufgerolltem Zustand.

    Zur Verbesserung des AM-Empfangs

    Schließen Sie ein 5 Meter bis 6 Meter langes,
    vinylbeschichtetes Kabel am AM-Antennenanschluss an,
    ohne dass Sie die im Lieferumfang enthaltene AMRahmenantenne trennen.
    Der optimale Empfang ergibt sich bei einer horizontalen
    Aufhängung im Freien.

    Zur Verbesserung des FM-Empfangs

    Außenantenne

    Benutzen Sie eine PAL-Verbindung (nicht im Lieferumfang),
    um eine externe FM-Antenne anzuschließen.

    2

    One-Touch PAL Stecker
    Zimmerantenne
    (vinylbeschichtet
    es Kabel)

    3

    75 Ω Koaxialkabel

    1

    1 Öffnen Sie die Schnappanschlüsse, führen Sie in jeden
    Anschluss einen der Drähte bis zum Anschlag ein und
    lösen Sie dann die Arretierung der Schnappanschlüsse, um
    die Verbindung der AM-Antennendrähte zu sichern.
    2 Verbinden Sie die AM-Rahmenantenne mit dem
    beiliegenden Ständer.
    Um den Ständer mit der Antenne zu verbinden, biegen Sie
    ihn in die durch den Pfeil gezeigte Richtung (Abb. a) und
    befestigen Sie dann den Rahmen am Ständer (Abb. b).

    14

    4
    34

    Verwendung externer Antennen

    4

    2

    5 m bis 6 m



  • Page 15

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    15 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    2

    Anschluss der Geräte

    Anschließen eines USB-Geräts

    Anschluss des Receivers an das Stromnetz

    Die Verwendung der USB-Schnittstelle an der Vorderseite
    dieses Receivers ermöglicht es, Zweikanal-Audio zu hören.

    Den Receiver erst dann ans Netz anschließen, wenn alle
    Geräte, einschließlich der Lautsprecher, am Receiver
    angeschlossen sind.



    Schalten Sie den Receiver auf Bereitschaftsmodus und
    schließen Sie dann Ihr USB-Gerät an die USB-Buchse
    an der Frontplatte dieses Receivers an.
    • Es ist nicht möglich, ein iPod/iPhone oder ein ähnliches
    Gerät an diesen Receiver anzuschließen und
    Musikdateien wiederzugeben.
    • Dieser Receiver unterstützt nicht einen USB-Hub.
    • Für Anweisungen zur Wiedergabe von einem USB-Gerät
    siehe Abspielen mit einem USB-Gerät auf Seite 20.

    USB-Massenspeichergerät

    Dieser
    Receiver



    Schließen Sie das Netzkabel an eine günstig gelegene
    Steckdose an.
    ACHTUNG

    • Fassen Sie das Netzkabel immer am Stecker. Ziehen Sie
    nicht am Kabel selbst, und fassen Sie das Netzkabel
    niemals mit nassen Händen an, da dies einen Kurzschluss
    oder elektrischen Schlag verursachen kann. Stellen Sie
    nicht das Gerät, Möbelstücke o.ä. auf das Netzkabel;
    sehen Sie auch zu, dass es nicht eingeklemmt wird.
    Machen Sie niemals einen Knoten in das Netzkabel, und
    binden Sie es nicht mit anderen Kabeln. Das Netzkabel
    sollte so gelegt werden, dass niemand darauf tritt. Ein
    beschädigtes Netzkabel kann einen Brand oder
    elektrischen Schlag verursachen. Prüfen Sie das
    Netzkabel von Zeit zu Zeit. Sollte es beschädigt sein,
    wenden Sie sich an Ihre nächste autorisierte PIONEERKundendienststelle oder Ihren Händler, um es zu
    ersetzen.
    • Der Receiver muss, wenn er nicht regelmäßig betrieben
    wird, wie z.B. während längerer Abwesenheit, durch
    Ziehen des Netzsteckers aus der Wandsteckdose vom
    Netz getrennt werden.
    Hinweis
    • Nachdem der Receiver an eine Netzsteckdose
    angeschlossen ist, beginnt ein 2 bis 10 Sekunden langer
    HDMI-Initialisierungsvorgang. Sie können während dieses
    Vorgangs keine Bedienverfahren ausführen. Die HDMIAnzeige im Display des vorderen Bedienfelds blinkt
    während dieses Vorgangs, und Sie können den Receiver
    einschalten, wenn sie nicht mehr blinkt. Wenn Sie beim
    HDMI-Setup ARC auf OFF einstellen, können Sie diesen
    Prozess überspringen. Einzelheiten finden Sie im
    Abschnitt Das HDMI-Einrichtungsmenü auf Seite 33.

    15

    2
    4
    34



  • Page 16

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    3

    16 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Basis-Setup

    Automatisches Einrichten für SurroundSound (MCACC)
    Platzieren Sie das mitgelieferte Setup-Mikrofon in Hörposition und
    messen Sie die von den Lautsprechern ausgegebenen Testtöne.
    Die optimalen Lautstärkepegel, Crossoverfrequenzen und
    Abstände zur Hörposition werden von diesem Gerät für jeden
    Lautsprecher automatisch ermittelt. Außerdem wird eine Korrektur
    der Verzerrung durch die akustische Beschaffenheit des Raums
    vorgenommen.

    1 Schalten Sie den Receiver und den Fernseher ein.
    Sie den TV-Eingang zu dem Eingang, über
    2 Schalten
    den dieser Receiver über das entsprechende HDMIKabel mit dem Fernseher verbunden ist.
    Sie das Mikrofon an die SETUP MIC-Buchse
    3 Schließen
    am Bedienfeld an.
    Vergewissern Sie sich, dass sich keine Hindernisse
    zwischen Lautsprechern und Mikrofon befinden.

    ACHTUNG
    • Die Testtöne im Rahmen der Full Auto MCACCEinrichtung werden mit hoher Lautstärke ausgegeben.
    Wichtig
    • Es wird keine Bildschirmanleitung angezeigt, wenn der
    Anschluss über die Komponentenbuchse am Fernseher
    erfolgt. Verwenden Sie einen HDMI-Anschluss für das Full
    Auto MCACC-Setup.
    • Durch das Full Auto MCACC-Setup werden alle bisher
    vorgenommenen Lautsprechereinstellungen
    überschrieben.
    • Vor Ausführen des Full Auto MCACC-Setups darf der
    USB-Eingang nicht als Eingangsquelle verwendet
    werden.

    AV
    ADJUST

    RECEIVER

    Home Menu
    1.Full Auto MCACC
    2.Manual SP Setup
    3.Input Assign
    4.Auto Power Down
    5.HDMI Setup

    Return

    Sie erneut ENTER.
    7 Drücken
    • MIC IN Blinkt, wenn kein Mikrofon an die

    MUTE VOLUME

    HOME
    MENU
    SAT

    STREAM BOX

    BD

    CBL

    S.BOX

    SETUP MIC-

    Buchse angeschlossen ist.
    Die Umgebung sollte so leise wie möglich sein,
    nachdem ENTER gedrückt wurde. Das System gibt
    eine Reihe von Testtönen aus, um die Lautstärke der
    Umgebungsgeräusche zu bestimmen.

    RETURN
    USB

    TOP
    MENU

    angezeigt. Navigieren Sie mit / // und ENTER auf
    der Fernbedienung durch die Bildschirme und
    Menüpunkte. Drücken Sie RETURN, um das aktuelle
    Menü zu verlassen.
    • Sie können jederzeit HOME MENU drücken, um das
    Home Menu zu verlassen. Wenn Sie das Full Auto
    MCACC-Setup abbrechen, wird der Receiver
    automatisch ausgeschaltet, und es werden keine
    Einstellungen vorgenommen.
    • Nach drei Minuten ohne Eingaben wird automatisch
    ein Bildschirmschoner aktiviert.

    Sie “Full Auto MCACC” aus dem Home Menu
    6 Wählen
    aus und drücken Sie dann ENTER.

    AUX INPUT
    SETUP MIC

    AUDIO SEL

    DVD

    Drücken Sie die BD-Taste an der Fernbedienung, um
    4 zum
    BD/DVD-Eingang zu wechseln.
    Drücken Sie die HOME MENU-Taste.
    5 Auf dem Fernsehbildschirm wird das Home Menu

    Wenn Sie über ein Stativ verfügen, verwenden Sie es
    zum Positionieren des Mikrofons auf Kopfhöhe Ihrer
    üblichen Hörposition.
    Anderenfalls platzieren Sie das Mikrofon mithilfe eines
    Tisches oder Stuhls auf Kopfhöhe.

    16

    Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    8 Folgen
    • Vergewissern Sie sich, dass das Mikrofon
    angeschlossen ist.
    • Vergewissern Sie sich, dass der Subwoofer
    eingeschaltet und die Lautstärke hoch ist.
    • Nachstehend finden Sie Hinweise zu
    Umgebungsgeräuschen und anderen möglichen
    Interferenzen.

    2
    4
    34



  • Page 17

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    17 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    3

    9

    Basis-Setup

    Warten Sie, bis keine Testtöne mehr ausgegeben werden.

    Auf dem Bildschirm wird beim Ausgeben der Testtöne
    zum Bestimmen der vorhandenen Lautsprecher ein
    Fortschrittsbericht angezeigt. Die Umgebung sollte
    währenddessen so leise wie möglich sein.

    11

    Vergewissern Sie sich, dass “OK” ausgewählt ist, und
    drücken Sie dann ENTER.

    Wird der Bildschirm in Schritt 10 für eine Dauer von 10
    Sekunden nicht berührt und ENTER in Schritt 11 nicht
    gedrückt, wird das Full Auto MCACC-Setup automatisch
    gestartet wie gezeigt.

    1.Full Auto MCACC
    1.Full Auto MCACC

    Now Analyzing

    Now Analyzing

    Environment Check
    Ambient Noise
    Speaker YES/NO

    Surround Analyzing
    Speaker System
    X.Over
    Speaker Distance
    Channel Level
    Acoustic Cal EQ

    Return

    Return

    • Lassen Sie die Lautstärke unverändert, während die
    Testtöne ausgegeben werden, damit die richtigen
    Lautsprechereinstellungen ermittelt werden können.

    Auf dem Bildschirm wird beim Ausgeben weiterer
    Testtöne zum Bestimmen der optimalen ReceiverEinstellungen für Kanalpegel, Lautsprecherabstand und
    Acoustic Calibration EQ ein Fortschrittsbericht angezeigt.
    Die Umgebung sollte währenddessen wieder so leise
    wie möglich sein. Der Vorgang kann 1 bis 3 Minuten in
    Anspruch nehmen.

    10 Die auf dem Bildschirm angezeigte Konfiguration sollte
    Bestätigen Sie die Lautsprecherkonfiguration.

    den tatsächlich vorhandenen Lautsprechern
    entsprechen.

    12

    1.Full Auto MCACC
    Check!
    Front
    Center
    Surround
    Subwoofer

    [
    [
    [
    [

    YES
    YES
    YES
    YES

    ]
    ]
    ]
    ]

    OK
    9:NEXT

    Return

    • Werden Fehler gemeldet (Beispiel: Too much
    ambient noise), wählen Sie RETRY aus, nachdem
    Sie die Umgebungsgeräusche überprüft haben (siehe
    Weitere Probleme beim Full Auto MCACC-Setup unten).
    Wenn die angezeigte Lautsprecherkonfiguration nicht
    korrekt ist, verwenden Sie / , um den Lautsprecher
    auszuwählen, und / , um die Einstellung zu ändern. Wenn
    Sie fertig sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
    Wird in der rechten Spalte eine Fehlermeldung (ERR) angezeigt,
    besteht möglicherweise ein Problem bei den
    Lautsprecherverbindungen. Wenn sich das Problem sich durch
    Auswählen von RETRY nicht beheben lässt, schalten Sie das
    Gerät aus und überprüfen die Lautsprecherverbindungen.

    Wenn das Full Auto MCACC-Setup abgeschlossen ist,
    wird automatisch der Home Menu-Bildschirm angezeigt.

    Das Full Auto MCACC-Setup ist abgeschlossen.
    Die beim Full Auto MCACC-Setup vorgenommenen
    Einstellungen sorgen für exzellenten Surround-Sound von
    Ihrem System. Die Einstellungen können über das Home
    Menu aber auch manuell angepasst werden (ab Seite 30).
    Hinweis
    • Je nach Raumeigenschaften ist es möglich, dass
    identische Lautsprecher mit Kegelgrößen von rund 12 cm
    (5 Zoll) unterschiedliche Einstellungen erhalten. Sie
    können die Einstellungen über das
    Lautsprechereinstellung auf Seite 30 manuell korrigieren.
    • Die Einstellung für den Subwoofer-Abstand überschreitet
    möglicherweise den tatsächlichen Abstand von der
    Hörposition. Dies ist unter Berücksichtigung von
    Verzögerung und Raumeigenschaften normalerweise
    korrekt und muss nicht geändert werden.

    17

    Weitere Probleme beim Full Auto MCACC-Setup
    Wenn die Raumeigenschaften für das Full Auto MCACCSetup ungeeignet sind (zu hoher UmgebungsgeräuschPegel, Echo-Effekte, Hindernisse zwischen Lautsprechern
    und Mikrofon), sind die ermittelten Einstellungen
    möglicherweise nicht korrekt. Überprüfen Sie, ob Sie den
    Umgebungsgeräusch-Pegel durch Ausschalten von
    Haushaltsgeräten wie Klimaanlagen, Kühlschränken,
    Ventilatoren o. ä. verringern können. Wenn auf dem Display
    des Bedienfelds Anweisungen angezeigt werden, so führen
    Sie sie aus.
    • Bei älteren Fernsehern kann es zu Interferenzen mit dem
    Mikrofonbetrieb kommen. Ist dies der Fall, schalten Sie
    den Fernseher beim Full Auto MCACC-Setup aus.

    2
    4
    34



  • Page 18

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    4

    18 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Standard-Wiedergabe

    Wiedergabe einer Quelle
    Hier finden Sie die wichtigsten Anweisungen für die
    Wiedergabe einer Quelle (z. B. einer DVD-Disc) mit Ihrem
    Heimkinosystem.

    RECEIVER

    AUDIO SEL
    AV
    ADJUST

    DVD

    SAT

    STREAM BOX

    BD

    CBL

    S.BOX

    MUTE VOLUME

    TRE
    GAME

    CD

    TUN

    USB

    TV

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    HOME
    MENU

    BT AUDIO

    RETURN
    USB

    BASS

    TOP
    MENU

    AUX

    1

    2
    3

    Schalten Sie die Systemkomponenten und den
    Receiver ein.
    Schalten Sie zunächst die Wiedergabekomponente (z.
    B. einen DVD-Player), Ihr Fernsehgerät und den
    Subwoofer (falls vorhanden) ein und dann den Receiver
    (drücken Sie ÍRECEIVER).
    • Vergewissern Sie sich, dass das Setup-Mikrofon
    entfernt wurde.
    Den Eingang des Fernsehers auf den Eingang
    umschalten, der ihn mit dem Receiver verbindet.
    Wenn z. B. dieser Receiver an die VIDEO-Buchsen des
    Fernsehers angeschlossen wurden, ist darauf zu
    achten, dass nunmehr der VIDEO-Eingang gewählt
    wurde.
    Die Eingangsfunktionstasten drücken, um die
    Eingangsfunktion zu wählen, die wiedergegeben
    werden soll.
    Wenn die richtige Eingangsquelle gewählt wurde und
    dennoch kein Ton da ist, das Audio-Eingangssignal für
    die Wiedergabe wählen (siehe Wählen des AudioEingangssignals unten).

    Sie AUTO/DIRECT um „AUTO SURROUND“
    4 Drücken
    auszuwählen, und beginnen Sie mit der Wiedergabe
    der Quelle.
    Bei der Wiedergabe einer Dolby-Digital- oder DTSRaumklang-DVD-Disc sollten Sie Raumklang hören.
    Wenn Sie eine Stereoquelle abspielen oder wenn es
    sich bei dem Anschluss um einen AnalogAudioanschluss handelt, hören Sie nur den Ton aus den
    Frontlautsprechern links und rechts im StandardHörmodus.
    In diesem Fall muss der Receiver auf einen MehrkanalHörmodus eingestellt werden, wenn Sie MehrkanalRaumklang hören wollen.
    Wenn die Anzeige nicht dem Eingangssignal und
    Hörmodus entspricht, prüfen Sie die Anschlüsse und
    Einstellungen.
    Hinweis
    • Möglicherweise müssen Sie die Einstellungen des
    digitalen Audioausgangs an Ihrem DVD-Player oder
    digitalen Satellitenreceiver überprüfen. Diese sollten für
    die Ausgabe von Dolby Digital, DTS und 88,2 kHz/96 kHz
    PCM (2-Kanal)-Audio eingestellt sein, und wenn eine
    MPEG-Audiooption vorhanden ist, stellen Sie sie für die
    Konvertierung von MPEG-Audio in PCM ein.
    • Je nach DVD-Player oder Quellen-Discs erzielen Sie u. U.
    nur digitales 2-Kanal-Stereo und Analogklang. Es ist
    möglich, am Display des vorderen Bedienfeldes zu
    überprüfen, ob die Raumklang-Wiedergabe korrekt ist.
    Einstellung der Lautstärke VOLUME +/–
    5 Zur
    verwenden.
    Drehen Sie die Lautstärke Ihres Fernsehgeräts
    herunter, damit der gesamte Ton von den
    Lautsprechern wiedergegeben wird, die an den
    Receiver angeschlossen sind.

    18

    Wählen des Audio-Eingangssignals
    Das Audio-Eingangssignal kann für jede Eingangsquelle
    gewählt werden. Wenn einmal eingestellt, wird der gewählte
    Audio-Input immer verwendet, wenn mit den Funktionstasten
    die Eingangsquelle gewählt wird.

    RECEIVER

    DVD



    AUDIO SEL

    SAT

    STREAM BOX

    Zur Wahl des Audio-Eingangssignals entsprechend
    dem Quellengerät AUDIO SEL drücken.
    Jeder Druck bewirkt einen Schritt in der folgenden
    Reihenfolge:
    • H – Wählt ein HDMI-Signal aus. H kann für BD/DVD,
    CBL/SAT-, STRM BOX- oder GAME-Eingang
    gewählt werden. Für andere Eingänge kann H nicht
    gewählt werden.
    - Wenn die Option HDMI unter Einstellen der AudioOptionen auf Seite 27 auf THRU gestellt ist, erfolgt
    die Tonausgabe über Ihr Fernsehgerät und nicht
    über diesen Receiver.
    • A – Wählt die analogen Eingänge aus.
    • C1/O1 – Wählt die digitalen Eingänge aus. Bei C1
    wird der Koaxialeingang 1 und bei O1 der optische
    Audioeingang 1 gewählt.
    Wenn H (HDMI) oder C1/O1 (digital) gewählt wurde und
    der gewählte Audio-Eingang nicht zur Verfügung steht,
    wird automatisch A (analog) gewählt.

    Hinweis
    • STRM BOX- und GAME-Eingänge werden an H (HDMI)
    fixiert. Er kann nicht verändert werden.
    • Für den TV-Eingang kann nur A (analog) oder C1/O1
    (digital) gewählt werden. Wenn jedoch ARC in HDMI
    Setup auf ON eingestellt ist, ist der Eingang auf H (HDMI)
    festgelegt und kann nicht verändert werden.
    • Bei der Einstellung auf H (HDMI) oder C1/O1 (digital)
    leuchtet , wenn ein Dolby Digital-Signal eingegeben
    wird, und DTS, wenn ein DTS-Signal eingegeben wird.

    2
    4
    34



  • Page 19

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    19 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4

    Standard-Wiedergabe

    • Wenn H (HDMI) angewählt ist, sind die Anzeigen A und
    DIGITAL deaktiviert (siehe Seite 5).
    • Wenn Digitalausgang (optisch oder koaxial) gewählt ist, kann
    dieser Receiver nur die Digitalsignal-Formate Dolby Digital,
    PCM (32 kHz auf 96 kHz) und DTS (einschließlich DTS
    96 kHz/24 Bit) wiedergeben. Kompatible Signale über die
    HDMI-Anschlüsse sind: Dolby Digital, DTS, SACD (nur DSD2-Kanal), PCM (Abtastfrequenzen 32 kHz bis 192 kHz),
    Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus, DTS-EXPRESS, DTS-HD
    Master Audio und DVD Audio (einschließlich 192 kHz). Bei
    anderen digitalen Signalformaten stellen Sie A ein (analog).
    • Bei der Wiedergabe eines analogen Signals durch einen mit DTS
    kompatiblen LD- oder CD-Player erhalten Sie u. U. digitale
    Störungen. Stellen Sie die ordnungsgemäßen digitalen
    Verbindungen her (Seite 11), und stellen Sie den Signaleingang
    auf C1/O1, um diese Störungen zu vermeiden (digital).
    • Einige DVD-Player geben keine DTS-Signale aus. Lesen
    Sie hinsichtlich weiterer Einzelheiten bitte die
    Bedienungsanleitung Ihres DVD-Players.

    Tipp
    • Um Bild und/oder von den an die einzelnen Anschlüsse angeschlossenen Geräten genießen zu können, ist der Eingang
    folgendermaßen zu wählen.

    Audio
    (TV-Eingang)
    TV

    2. Ein anderer als der TV-Eingang

    BD

    CBL

    S.BOX

    GAME

    BD

    AUDIO SEL

    CBL

    Audio

    A

    BD

    Eingangs
    funktion

    O1

    Audio

    Video/Audio (HDMI)

    CD

    CBL

    TV

    Eingangsanschlüsse
    HDMI

    COAXIAL

    OPTICAL

    ANALOG

    BD/DVD

    9

    9

    9

    9

    TV

    8a

    9

    9

    8b

    AUDIO SEL

    TUNER
    TUN

    CBL/SAT

    9

    9

    9

    9

    CD

    8

    9

    9

    9

    STRM
    BOX

    9

    8

    8

    8

    GAME

    9

    8

    8

    8

    AUX

    8

    8

    8

    9

    Audio

    Video

    AUDIO SEL
    BD

    a. Für den TV-Eingang können HDMI-Buchsen verwendet
    werden, wenn die ARC-Funktion in den HDMIEinstellungen auf ON (EIN) gesetzt wird (Seite 33).
    b. Um die Audiosignale vom Fernseher, der mit einem
    analogen Audiokabel an diesen Receiver angeschlossen
    ist, zu hören, ist eine Einrichtung für analogen
    Audioeingang erforderlich (siehe
    Eingangszuweisungsmenü auf Seite 32).

    19

    CBL

    CD

    TV

    A

    4
    34

    1.

    AUDIO SEL

    2

    C1

    Bei den Einstellungen ab
    Werk ist der
    Audioeingangsanschluss
    (CD) dem Eingang CD
    zugeordnet. Wenn Sie dies
    auf den TV-Eingang ändern
    wollen, dann ändern Sie die
    Einstellungen im EingangsZuordnungsmenü (Seite 32).



  • Page 20

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    20 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4

    Standard-Wiedergabe

    Abspielen mit einem USB-Gerät

    Die Verwendung der USB-Schnittstelle an der Vorderseite
    dieses Receivers ermöglicht es, Zweikanal-Audio zu hören.
    Wichtig
    • Pioneer kann nicht garantieren, dass Kompatibilität (Funktion und/
    oder Bus-Versorgung) mit allen USB-Massenspeichergeräten
    gegeben ist, und übernimmt keine Verantwortung für Datenverluste,
    die bei einem Anschluss an diesen Receiver auftreten.
    Hinweis
    • Dies schließt die Wiedergabe von WMA/MP3/MPEG-4
    AAC-Dateien ein (ausgenommen Dateien mit
    Kopierschutz oder beschränkter Wiedergabe).
    • Zu den kompatiblen USB-Geräten gehören externe magnetische
    Festplattenlaufwerke, tragbare Geräte mit Flash-Speicher
    (insbesondere Keydrives) und digitale Audiogeräte (MP3-Player)
    für Formate FAT16/32. Es ist nicht möglich, diesen Receiver zur
    USB-Wiedergabe an einen Computer anzuschließen.
    • Bei umfangreichen Datenmengen kann es länger dauern, bis der
    Receiver die Inhalte eines USB-Geräts gelesen hat.
    • Wenn die gewählte Datei nicht wiedergegeben werden
    kann, springt dieser Receiver automatisch zur nächsten
    abspielbaren Datei weiter.
    • Wenn der momentan wiedergegebenen Datei kein Titel zugewiesen
    ist, erscheint stattdessen der Dateiname in der Bildschirmanzeige;
    wenn weder der Albumname noch der Interpretenname vorhanden
    ist, erscheint die Zeile als leerer Platz.
    • Es ist zu beachten, dass nichtlateinische Buchstaben in
    der Abspielliste als „*“ angezeigt werden.
    • Vergewissern Sie sich, dass der Receiver im
    Bereitschaftsbetrieb ist, wenn das USB-Gerät abgetrennt wird.

    1
    2

    Schalten Sie den Receiver und Ihr Fernsehgerät ein.
    Siehe Anschließen eines USB-Geräts auf Seite 15.
    Den Eingang des Fernsehers so umschalten, dass er
    mit dem Receiver verbunden ist.
    • Schalten Sie den Fernseheingang auf den Eingang
    um, der diesen Receiver durch das entsprechende
    HDMI-Kabel an den Fernseher anschließt.

    USB auf der Fernbedienung drücken, um den Receiver
    3 auf
    den USB-Eingang umzuschalten.
    Loading erscheint in der Bildschirmanzeige, wenn dieser
    Receiver mit der Erkennung des angeschlossenen USBGeräts beginnt. Nach der Erkennung erscheint ein
    Wiedergabebildschirmbild in der Bildschirmanzeige, und die
    Wiedergabe beginnt automatisch.

    Grundlegende Wiedergabefunktionen
    Die Tasten der Fernbedienung dieses Receivers können für
    die einfache Wiedergabe von auf USB-Speichermedien
    gespeicherten Dateien verwendet werden.
    • Drücken Sie USB, um die Fernbedienung in den
    Betriebsmodus USB umzuschalten.
    GAME

    CD

    TV

    TUN

    USB

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    HOME
    MENU

    RETURN
    USB

    BT AUDIO
    TOP
    MENU

    Weitere Informationen zur Kompatibilität

    BASS

    AUX

    TUNER
    DISP
    PRESETPRESET
    AV
    ADJUST

    • WMA (Windows Media Audio) – Abtast-Raten: 32 kHz/
    44,1 kHz/48 kHz; Bit-Raten: 48 kbps bis 192 kbps
    (128 kbps oder höher empfohlen);
    Dateinamenerweiterung: .wma; verlustfreie WMA9 Pround WMA Codierung: Nein
    • AAC (MPEG-4 Advanced Audio Coding) – Abtast-Raten:
    32 kHz/44,1 kHz/48 kHz; Bit-Raten: 16 kbps bis 320 kbps
    (128 kbps oder höher empfohlen);
    Dateinamenerweiterung: .m4a; Verlustfreie AppleCodierung: Nein

    EDIT
    TUNE+
    TUNE

    SLEEP

    PRESET+
    PRESET

    MUTE VOLUME
    TUNETUNE

    STATUS
    BAND

    Wichtig

    • VBR (Variable Bit Rate) MP3/WMA/MPEG-4 AACWiedergabe: Ja (Bitte beachten Sie, dass in einigen Fällen
    die Wiedergabezeit nicht korrekt angezeigt wird.)
    • Durch Copyright geschützte Audiodateien können nicht
    auf diesem Receiver abgespielt werden.
    • Mit DRM geschützte Audiodateien können nicht auf
    diesem Receiver abgespielt werden.

    Über MPEG-4 AAC

    Wenn die Fehlermeldung USB Error auf dem Display
    erscheint, versuchen Sie Folgendes:
    • Schalten Sie den Receiver aus und wieder ein.
    • Schließen Sie Ihr USB-Gerät bei ausgeschaltetem
    Receiver erneut an.
    • Schalten Sie auf eine andere Eingangsquelle (wie BD/
    DVD) und dann zurück zu USB.
    • Verwenden Sie ein spezielles Netzteil (im Lieferumfang
    des Geräts enthalten) für die USB-Stromversorgung.
    Weitere Informationen zu Fehlermeldungen siehe USBMeldungen auf Seite 35.
    Wenn dies das Problem nicht behebt, ist Ihr USB-Gerät
    wahrscheinlich inkompatibel.

    Advanced Audio Coding (AAC) bildet den Kern des MPEG-4
    AAC-Standards, der MPEG-2 AAC mit einschließt und damit die
    Basis der MPEG-4-Audiokomprimierungs-Technologie darstellt.
    Verwendetes Dateiformat und verwendete Dateierweiterung
    hängen von der Anwendung ab, mit der die AAC-Datei codiert
    wurde. Dieser Receiver gibt AAC-Dateien wieder, die mit
    iTunes® codiert wurden und die Dateierweiterung „.m4a“ tragen.
    DRM-Dateien werden nicht wiedergegeben, Dateien, die mit
    anderen Versionen von iTunes® kodiert wurden, werden
    möglicherweise nicht wiedergegeben.
    Apple und iTunes sind Warenzeichen von Apple Inc.,
    eingetragen in den USA und anderen Ländern.

    Kompatibilität mit komprimierten Audio-Dateien

    Hinweise zu WMA

    Beachten Sie, dass zwar die meisten üblichen Bitraten-/AbastratenKombinationen für komprimierte Audio-Dateien kompatibel sind,
    aber manche nicht standardmäßig codierte Dateien nicht
    wiedergegeben werden können. In der untenstehenden Liste sind
    kompatible Formate für komprimierte Audio-Dateien aufgeführt:
    • MP3 (MPEG-1/2/2.5 Audio Layer 3) – Abtast-Raten: 32 kHz/
    44,1 kHz/48 kHz; Bit-Raten: 32 kbps bis 320 kbps (128 kbps
    oder höher empfohlen); Dateinamenerweiterung: .mp3

    20

    WMA ist die Abkürzung für Windows Media Audio und
    bezieht sich auf eine von der Microsoft Corporation
    entwickelte Audio-Komprimierungstechnologie. Dieser
    Receiver gibt WMA-Dateien wieder, die mit Windows Media®
    Player codiert wurden und die Dateierweiterung „.wma“
    tragen. Beachten Sie, dass DRM-geschützte Dateien nicht
    wiedergegeben werden und Dateien, die mit anderen
    Versionen von Windows Media® Player codiert wurden,
    möglicherweise nicht wiedergegeben werden.

    2
    4
    34



  • Page 21

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    21 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4

    Standard-Wiedergabe

    Musikwiedergabe unter Einsatz von
    ®

    BLUETOOTH drahtloser Technologie
    Sie können die auf einem Smartphone oder einem anderen
    BLUETOOTH-fähigen Gerät gespeicherten Musikdateien drahtlos
    genießen. Der Empfangsbereich beträgt etwa 10 Meter.
    Hinweis
    • Die BLUETOOTH®-Wortmarke und -Logos sind
    eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc. Jede
    Nutzung dieser Marken durch die Onkyo & Pioneer
    Corporation erfolgt unter entsprechender Lizenz. Andere
    Marken und Markennamen sind das Eigentum ihrer
    jeweiligen Inhaber.
    • Das mit der drahtlosen BLUETOOTH-Technologie
    ausgestattete Gerät muss A2DP-Profile unterstützen.
    • Es wird keine Garantie für fehlerfreie Verbindungen und
    Bedienvorgänge dieses Geräts mit BLUETOOTH-fähigen
    Geräten übernommen.

    Pairing (Paarung) mit der Einheit
    (Erstregistrierung)
    Das Pairing muss erfolgen, wenn die Einheit zum ersten Mal
    mit dem BLUETOOTH-fähigen Gerät zusammen verwendet
    wird oder wenn die Pairing-Daten auf dem Gerät aus
    irgendeinem Grund gelöscht worden sind.
    • Führen Sie auf dem BLUETOOTH-fähigen Gerät das
    Pairing aus, nachdem Sie BT gedrückt und auf die
    Funktion BT Audio umgeschaltet haben. Wenn das
    Pairing korrekt vorgenommen worden ist, brauchen die
    Pairing-Vorgänge für die Einheit, wie unten dargestellt,
    nicht vorgenommen zu werden.
    BD

    CBL

    S.BOX
    TRE

    GAME

    CD

    TUN

    USB

    TV

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    BT AUDIO

    AUX

    BASS

    1 Drücken Sie BT.
    Strom für das BLUETOOTH-fähige Gerät
    2 Den
    einschalten, mit dem das Pairing erfolgen soll, und den
    Pairing-Vorgang am Gerät vornehmen.
    • Diese Einheit wird auf allen BLUETOOTH-fähigen
    Geräten, die Sie haben, als „Pioneer AV Receiver“
    angezeigt.
    Das Pairing beginnt.
    • Das BLUETOOTH-fähige Gerät nahe an der Einheit
    platzieren.
    • Bitte ziehen Sie zu Einzelheiten die
    Bedienungsanleitung für Ihr BLUETOOTH-fähiges
    Gerät zu Rate, wenn das Pairing ausgeführt werden
    kann, sowie zu den Vorgängen, die für das Pairing
    erforderlich sind.
    • Geben Sie, wenn die Eingabe eines PIN-Codes
    verlangt wird, „0000“ ein. (Diese Einheit akzeptiert
    keine andere PIN-Code-Einstellung als „0000“.)
    dem BLUETOOTH-fähigen Gerät bestätigen, dass
    3 Auf
    das Pairing abgeschlossen ist.
    Wenn das Pairing mit dem BLUETOOTH-fähigen Gerät
    korrekt abgeschlossen worden ist, wird „CONNECT“
    angezeigt.

    Musik auf der Einheit von einem BLUETOOTHfähigen Gerät anhören
    Sie BT.
    1 Drücken
    Die Einheit wird auf den Eingang BT Audio
    umgeschaltet.
    BLUETOOTH-Verbindung wird zwischen dem
    2 Eine
    BLUETOOTH-fähigen Gerät und der Einheit realisiert.
    Verfahrensschritte für das Anschließen an die Einheit sind von
    dem BLUETOOTH-fähigen Gerät aus auszuführen.
    • Zu Einzelheiten hinsichtlich der Verfahrensschritte für
    den Anschluss siehe die Bedienungsanleitung für Ihr
    BLUETOOTH-fähiges Gerät.
    von Musik vom BLUETOOTH-fähigen
    3 Wiedergabe
    Gerät.

    21

    Warnhinweis Funkwellen
    Dieses Gerät arbeitet mit einer Funkwellenfrequenz von 2,4 GHz,
    einem Frequenzband, das auch von anderen drahtlosen Systemen
    genutzt wird (siehe Liste weiter unten). Nutzen Sie dieses Gerät
    nicht in der Nähe solcher Anlagen oder stellen Sie sicher, dass
    diese während der Nutzung abgeschaltet sind, damit es nicht zu
    Geräuschen oder Verbindungsunterbrechungen kommt.
    • Drahtlose Telefone
    • Drahtlose Faxgeräte
    • Mikrowellengeräte
    • WLAN-Geräte (IEEE802.11b/g)
    • Drahtlose AV-Geräte
    • Wireless Controller für Spielekonsolen
    • Medizingeräte, die mit Mikrowellen arbeiten
    • Einige Babyphone
    Andere, weniger verbreitete, Geräte, die auf der gleichen
    Frequenz arbeiten können:
    • Diebstahlsicherungssysteme
    • Amateurfunkanlagen (HAM)
    • Management-Systeme für Lagerlogistik
    • Identifizierungssysteme für Züge oder Rettungsfahrzeuge
    Hinweis
    • Wenn das Fernsehbild durch Rauschen beeinträchtigt wird,
    besteht die Möglichkeit, dass ein Gerät mit BLUETOOTH
    drahtloser Technologie oder dieses Gerät (einschließlich von
    Produkten, die von diesem Gerät unterstützt werden)
    Signalinterferenzen mit dem Antenneneingang des
    Fernsehgerätes, Videogerätes, Satellitentuners usw. verursacht.
    In einem solchen Fall erhöhen Sie den Abstand zwischen dem
    Antenneneingang und dem Gerät mit BLUETOOTH drahtloser
    Technologie bzw. dieser Anlage (einschließlich von Produkten,
    die von dieser Anlage unterstützt werden).
    • Wenn irgendein Gegenstand den Weg zwischen dieser Anlage
    (einschließlich von Geräten, die von dieser Anlage unterstützt
    werden) und dem Gerät mit BLUETOOTH drahtloser
    Technologie behindert (z. B. eine Metalltür, eine Betonwand oder
    eine Isolierung mit Aluminiumfolie), kann eine Veränderung des
    Aufstellungsortes dieser Anlage erforderlich sein, um Rauschen
    und Signalunterbrechungen zu verhindern.

    Einsatzbereich

    Dieses Gerät ist ausschließlich für den Heimgebrauch
    vorgesehen. (Die Sendeabstände können sich je nach
    Umgebungsbedingungen verringern.)

    2
    4
    34



  • Page 22

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    22 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4
    An folgenden Standorten kann es aufgrund von schlechten
    Bedingungen oder der Unmöglichkeit, Funkwellen zu empfangen, zu
    Unterbrechungen oder dem Abbruch der Audio-Verbindung kommen:
    • In Stahlbetonbauten oder Häusern mit Stahl- oder Eisenträgern.
    • Neben großen Möbelstücken aus Metall.
    • In einer Menschenmenge oder in der Nähe eines
    Gebäudes oder Hindernisses.
    • An einem Standort, der einem Magnetfeld, statischer
    Elektrizität oder HF-Einstreuungen von Funkanlagen
    ausgesetzt ist, die das gleiche Frequenzband (2,4 GHz)
    wie diese Anlage nutzen, z. B. ein drahtloses 2,4-GHzLAN-Gerät (IEEE802.11b/g) oder ein Mikrowellenherd.
    • Wenn Sie in einem dichtbesiedelten Wohngebiet (Appartement,
    Stadthaus usw.) wohnen und das Mikrowellengerät Ihres Nachbarn
    sich in der Nähe Ihrer Anlage befindet, kann es sein, dass dies zu
    Funkwellenstörungen führt. Sollte dies eintreten, stellen Sie die
    Anlage an einem anderen Ort auf. Ist das Mikrowellengerät nicht in
    Betrieb, gibt es keine Funkwellenstörung geben.

    Funkwellenreflektionen

    Diese Anlage empfängt sowohl die direkt von einem Gerät mit
    BLUETOOTH drahtloser Technologie übermittelten Wellen (direkten
    Wellen) als auch Wellen, die aufgrund von Reflektionen an Wänden,
    Möbelstücken und Gebäudeteilen aus verschiedenen Richtungen
    eintreffenden Wellen (reflektierten Wellen). Die (aufgrund von
    Hindernissen und reflektierenden Objekten) reflektierten Wellen
    erzeugen wiederum verschiedene reflektierte Wellen und auch
    Veränderungen in den Empfangsverhältnissen, und zwar je nach
    Standort. Wenn die Audio-Signale aufgrund dieses Phänomens
    nicht gut empfangen werden, versuchen Sie, den Standort des
    Geräts mit BLUETOOTH-Wireless-Technologie ein wenig zu
    verändern. Es sei auch darauf hingewiesen, dass Audiosignale
    unterbrochen werden können, wenn eine Person den Raum
    zwischen dieser Einheit und dem mit der drahtlosen BLUETOOTHTechnologie ausgestatteten Gerät kreuzt oder sich ihm nähert.

    Vorsichtshinweise zum Anschließen von Produkten,
    die von dieser Anlage unterstützt werden

    • Stellen Sie die erforderlichen Anschlüsse an allen von
    dieser Anlage unterstützten Geräten komplett her,
    einschließlich von Audio- und Netzkabeln, bevor Sie die
    Geräte an diese Anlage anschließen.
    • Nachdem Sie die Anschlüsse an diese Anlage hergestellt
    haben, prüfen Sie nach, dass Audiokabel nicht gebündelt
    mit Netzkabeln verlegt worden sind.
    • Stellen Sie vor dem Abtrennen dieser Anlage sicher, dass
    ausreichend freier Arbeitsplatz im Umfeld vorhanden ist.

    Standard-Wiedergabe
    Wenn Sie Anschlüsse von Audio- oder anderen Kabeln für
    Geräte ändern, die von diesem Gerät unterstützt werden,
    vergewissern Sie sich, dass Sie ausreichend Platz haben.

    Radio hören
    Die folgenden Schritte beschreiben die Einstellung von FMund AM-Radiosendungen mittels der automatischen
    (Suchlauf) und der manuellen (Rasterschritt)
    Einstellfunktionen. Sobald Sie einen Sender abgestimmt
    haben, können Sie die Frequenz für einen späteren Aufruf
    speichern – hinsichtlich weiterer Einzelheiten in Bezug auf
    die Ausführung siehe den Abschnitt Speichern
    voreingestellter Sender unten.
    BD

    CBL

    S.BOX

    GAME

    CD

    TV

    TRE
    TUNER
    DISP
    BT AUDIO
    TUN

    USB
    PHASE

    PRESETPRESET

    EDIT
    TUNE+
    TUNE

    Verbesserung des FM-Klangs
    Wenn die TUNE- oder die ST-Anzeige, wenn ein FM-Sender
    eingestellt wird, nicht leuchten, weil das Signal zu schwach
    ist, den Receiver auf Mono-Empfang einstellen.



    Betätigen Sie BAND zur Wahl von FM MONO.
    Dies sollte die Tonqualität verbessern,damit Sie die
    Sendung ungestört genießen können.

    Speichern voreingestellter Sender
    Wenn Sie oft einen bestimmten Radiosender hören, ist es
    praktisch, die Frequenz zu speichern, um den Sender später
    immer dann einfach aufrufen zu können, wenn Sie ihn hören
    möchten. Er muss dann nicht immer wieder manuell
    eingestellt werden. Dieses Gerät kann bis zu 30 Sender
    speichern.

    SLEEP

    PRESET+
    PRESET

    BD

    CBL

    S.BOX

    GAME

    CD

    TV

    BT
    S.RETRIEVER

    TUNETUNE

    BASS

    TRE

    STATUS
    BAND

    TUNER

    AUX

    DISP
    BT AUDIO
    TUN

    1 Drücken Sie TUN, um den Tuner zu wählen.
    Verwenden Sie BAND, um bei Bedarf den
    2 Frequenzbereich
    (FM oder AM) zu wechseln.
    Mit jedem Drücken wird der Frequenzbereich zwischen
    FM (Stereo oder Mono) und AM umgeschaltet.
    Sie einen Sender ein.
    3 Stellen
    Es gibt drei Wege, um dies durchzuführen:
    ™Automatische Sendereinstellung
    Zur Sendersuche im momentan gewählten
    Frequenzbereich drücken und halten Sie TUNE +/– etwa
    eine Sekunde lang. Der Receiver startet die Suche nach
    dem nächsten Sender und stoppt, wenn er einen gefunden
    hat. Wiederholen Sie die Sucher für weitere Sender.
    ™Manuelle Sendereinstellung
    Zur Änderung der Frequenz um jeweils einen
    Rasterschritt drücken Sie wiederholt TUNE +/–.
    ™Schnelle Senderabstimmung
    Halten Sie für eine Schnelleinstellung TUNE +/– gedrückt.

    22

    USB

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    PRESETPRESET

    BASS

    EDIT
    TUNE+
    TUNE

    SLEEP

    PRESET+
    PRESET

    TUNETUNE

    STATUS
    BAND

    AUX

    Sie den Sender ein, den Sie speichern möchten.
    1 Stellen
    Hinsichtlich weiterer Einzelheiten siehe den Abschnitt
    Radio hören oben.
    Sie EDIT.
    2 Drücken
    Das Display zeigt PRESET, dann ein blinkendes MEM
    und den voreingestellten Sender.
    Drücken Sie PRESET +/–, um den von Ihnen
    3 gewünschten
    voreingestellten Sender auszuwählen.
    Drücken Sie ENTER.
    4 Die Voreinstellung stoppt das Blinken, und der Receiver
    speichert den Sender.
    Hinweis
    • Wenn der Receiver über einen Monat von der WechselstromSteckdose abgetrennt bleibt, geht der Senderspeicher
    verloren und muss neu programmiert werden.

    2
    4
    34



  • Page 23

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    23 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4

    Standard-Wiedergabe

    • Die Stationen werden in Stereo gespeichert. Wenn die
    Station im FM-MONO-Modus gespeichert ist, wird dies
    beim Wiederaufruf als ST angezeigt.

    Voreingestellte Sender hören
    Damit Sie dies tun können, müssen zunächst einige Sender
    voreingestellt worden sein. Lesen Sie den Abschnitt
    Speichern voreingestellter Sender auf Seite 22, wenn Sie
    dies nicht bereits durchgeführt haben.



    Drücken Sie PRESET +/–, um den von Ihnen
    gewünschten voreingestellten Sender auszuwählen.

    Voreingestellte Sender benennen
    Zur besseren Identifizierung können Sie alle von Ihnen
    voreingestellten Sender benennen.

    1
    2
    3

    Wählen Sie den zu benennenden voreingestellten
    Sender aus.
    Näheres hierzu finden Sie unter Voreingestellte Sender
    hören oben.
    Drücken Sie EDIT zweimal.
    Der im Display an der ersten Stelle stehende Cursor
    blinkt.
    Geben Sie den von Ihnen gewünschten Namen ein.
    Wählen Sie einen maximal acht Zeichen langen Namen.
    • PRESET +/– zur Wahl der Zeichen-Position
    verwenden.
    • TUNE +/– zur Wahl der Zeichen verwenden.
    • Der Name wird gespeichert, wenn Sie ENTER
    drücken.
    Tipp

    • Um einen Sendernamen zu löschen, führen Sie die
    Schritte 1 und 2 durch und drücken Sie bei leerem Display
    ENTER. Drücken Sie bei leerem Display EDIT, um den
    vorherigen Namen beizubehalten.
    • Nachdem Sie einen voreingestellten Sender benannt
    haben, drücken Sie DISP, um den Namen anzuzeigen.
    Wenn Sie zur Frequenzanzeige zurückkehren möchten,
    drücken Sie mehrmals DISP, um die Frequenz
    anzuzeigen.

    Einführung in das RDS-System (für Europa)
    Radio Data System (RDS) ist ein System, das von den
    meisten FM-Sendern genutzt wird, um Zuhörern die
    verschiedensten Informationen – beispielsweise den
    Sendernamen und die Art der Sendung – zu liefern.
    Eine Funktion des RDS-Systems ist, dass Sie nach Art des
    Programms suchen können. Zum Beispiel können Sie nach
    einem Sender suchen, der gerade eine Sendung der
    Programmart JAZZ ausstrahlt.
    Sie können nach folgenden Programmtypen suchen:
    NEWS – Nachrichten
    AFFAIRS – Aktuelle Themen
    INFO – Allgemeine
    Informationen
    SPORT – Sport
    EDUCATE –
    Bildungssendungen
    DRAMA – Hörspiele usw.
    CULTURE – Nationale oder
    regionale Kultur, Theater usw.
    SCIENCE – Wissenschaft und
    Technologie
    VARIED – Für gewöhnlich
    Gesprächssendungen wie
    beispielsweise Quizshows
    oder Interviews.
    POP M – Pop-Musik
    ROCK M – Rock-Musik
    EASY M – Leichte
    Unterhaltungsmusik
    LIGHT M – „Leichte“
    klassische Musik
    CLASSICS – „Ernste“
    klassische Musik
    OTHER M – Musik, die in
    keine der oben aufgeführten
    Kategorien passt
    WEATHER – Wetterberichte

    FINANCE – Börsenberichte,
    Kommerz, Handel usw.
    CHILDREN –
    Kindersendungen
    SOCIAL – Soziale Themen
    RELIGION – Programme über
    Religion
    PHONE IN – HörerAnrufsendungen zur
    Äußerung der eigenen
    Meinung
    TRAVEL – Ferienspezifische
    Reisemeldungen, weniger
    Verkehrsmeldungen
    LEISURE – Freizeit und
    Hobby
    JAZZ – Jazz
    COUNTRY – Country-Musik
    NATION M – Pop-Musik in
    einer anderen Sprache als
    Englisch
    OLDIES – Pop-Musik aus den
    50ern und 60ern
    FOLK M – Folk-Musik
    DOCUMENT –
    Dokumentationen

    Hinweis
    • Zusätzlich gibt es drei weitere Programmtypen, ALARM,
    ALARMTST und NO TYPE. ALARM und ALARMTST
    werden für Notfallmeldungen benutzt. NO TYPE wird
    angezeigt, wenn eine Programmart nicht gefunden wird.
    BD

    CBL

    S.BOX

    GAME

    CD

    TV

    TUN

    USB

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    4

    TRE
    TUNER
    DISP

    BT AUDIO

    PRESETPRESET
    BASS

    EDIT
    TUNE+
    TUNE

    TUNETUNE

    AUX

    SLEEP

    PRESET+
    PRESET
    STATUS
    BAND

    Suche nach RDS-Programmen
    Sie können nach einem der oben aufgeführten Programmarten suchen.
    Sie TUN und anschließend BAND, um den
    1 Drücken
    FM-Frequenzbereich zu wählen.
    • RDS ist nur im FM-Wellenbereich verfügbar.

    2
    Drücken Sie PRESET +/– zur Auswahl des
    3 gewünschten
    Programmtyps.
    Drücken Sie ENTER, um nach der Programmart zu suchen.
    4
    Das System startet und sucht die Stations-Voreinstellungen nach
    Drücken Sie PTY.
    SEARCH wird auf dem Display angezeigt.

    einer Übereinstimmung durch und stoppt, wenn es eine gefunden
    hat. Wiederholen Sie die Sucher für weitere Sender.
    Falls NO PTY angezeigt wird, bedeutet dies, dass der Tuner zum
    Zeitpunkt der Suche keine solche Programmart finden konnte.
    RDS sucht ausschließlich unter voreingestellten Sendern.
    Wenn keinerlei Sender voreingestellt wurden, oder wenn die
    Programmart unter den voreingestellten Sendern nicht
    gefunden werden konnte, wird NO PTY angezeigt.
    FINISH bedeutet, dass die Suche abgeschlossen wurde.

    Anzeige der RDS-Informationen

    Verwenden Sie die DISP-Taste, um sich die verschiedenen zur
    Verfügung stehenden RDS-Informationen anzeigen zu lassen.


    23

    2

    Drücken Sie DISP für die RDS-Informationen.
    Durch jedes Drücken wird das Display wie folgt umgeschaltet:

    34



  • Page 24

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    24 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    4

    Standard-Wiedergabe
    • Hörmodus
    • Lautstärke der Einheit
    • Radio Text (RT) – Meldungen, die vom Sender
    übertragen werden.
    Zum Beispiel kann ein Sender eine Telefonnummer
    als RT senden.
    • Program Service Name (PS) – Der Name des
    Senders.
    • Program Type (PTY) – Zeigt die gegenwärtig
    gesendete Programmart an.
    • Gegenwärtige Tuner-Frequenz (FREQ)

    2
    4
    34

    Hinweis
    • Falls während der Anzeige des RT-Scrollens
    irgendwelche Störungen aufgenommen werden, werden
    einige Zeichen u. U. nicht ordnungsgemäß angezeigt.
    • Falls Sie NO TEXT auf dem RT-Display sehen, bedeutet
    dies, dass vom Sender keinerlei RT-Daten übertragen
    werden. Das Display schaltet automatisch auf die PSDatenanzeige um (wenn keine PS-Daten vorhanden sind,
    wird NO NAME angezeigt).
    • Auf dem PTY-Display kann es vorkommen, dass NO PTY
    angezeigt wird.

    24



  • Page 25

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    5

    25 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Klangwiedergabe der Anlage
    Automatische Wiedergabe

    Wählen des Hörmodus
    Dieser Receiver bietet eine Auswahl von Hörmodi an, um die
    Wiedergabe von verschiedenen Audio-Formaten
    anzupassen. Wählen Sie einen entsprechend der
    Umgebung Ihres Lautsprechers oder der Quelle.



    Während des Anhörens einer Quelle die HörmodusTaste wiederholt drücken, um den gewünschten
    Hörmodus zu wählen.
    PHASE

    S.RETRIEVER

    BASS

    AUX

    AV
    ADJUST

    MUTE VOLUME

    AUTO/
    DIRECT

    AUTO SURROUND/
    STREAM DIRECT

    Die einfachste, direkteste Tonwiedergabeoption ist die
    AUTO SURROUND-Funktion. Mit dieser Funktion stellt der
    Receiver automatisch fest, welche Art Quelle Sie
    wiedergeben lassen, und wählt gegebenenfalls Mehrkanaloder Stereowiedergabe aus.
    • AUTO/DIRECT wiederholt drücken, bis auf dem Display
    kurz AUTO SURROUND erscheint (es zeigt dann das
    Decodier- oder Wiedergabe-Format). Prüfen Sie die
    Digitalformat-Anzeigen auf dem Display, um zu sehen, wie
    die Quelle verarbeitet wird.
    Hinweis
    • Stereo Surround (Matrix)-Formate werden entsprechend
    mit NEO:6 CINEMA decodiert (weitere Informationen zu
    diesen Decodierformaten finden Sie im Abschnitt
    Wiedergabe im Surroundklang unten).
    • Beim Hören von BT AUDIO-Eingang wird automatisch die
    Funktion Sound Retriever AIR gewählt.
    Sound Retriever AIR:
    Geeignet für das Hören von Audiosignalen von einem mit
    der drahtlosen BLUETOOTH-Technologie ausgestatteten
    Gerät.

    • Der Hörmodus ist auf dem Display auf dem vorderen
    Bedienfeld zu sehen.

    Wiedergabe im Surroundklang

    ALC/
    STANDARD

    Mit diesem Receiver können Sie jede Quelle im Raumklang
    wiedergeben lassen. Die verfügbaren Optionen hängen
    allerdings von der Einstellung Ihrer Lautsprecher und der
    Quelle, die Sie sich anhören, ab.
    • Falls es sich bei der Quelle um eine Dolby Digital-, DTSoder Dolby Surround-codierte Quelle handelt, wird das
    ordnungsgemäße Decodierformat automatisch
    ausgewählt und auf dem Display angezeigt.
    Wenn STEREO ALC (Stereomodus mit Auto Level Control)
    gewählt wird, gleicht diese Einheit die Wiedergabe-Tonpegel
    ab, wenn jeder Tonpegel mit der auf einem tragbaren AudioSpieler aufgenommenen Musikquelle variiert.
    Wenn Sie STEREO auswählen, wird die Quelle über den
    linken und rechten Front-Lautsprecher (und je nach Ihren
    Lautsprechereinstellungen möglicherweise über den
    Subwoofer) ausgegeben. Dolby-Digital- und DTSMehrkanal-Signalquellen werden auf Stereowiedergabe
    herabgesetzt.
    Die folgenden Modi bieten grundsätzlich Surroundklang für
    Stereo- und Mehrkanalquellen.
    Typ der Surround-Modi

    Geeignete Quellen

    Zweikanal-Quellen

    Wichtig
    • Die Hörmodi und viele andere in diesem Abschnitt
    beschriebene Funktionen sind je nach aktueller Quelle,
    Einstellung und Status des Receivers möglicherweise
    nicht verfügbar.

    25

    ALC/
    STANDARD SURR

    STEREO ALC

    Siehe oben.

    DOLBY PLII MOVIE

    Film

    DOLBY PLII MUSICa

    Music

    DOLBY PLII GAME

    Videospiele

    NEO:6 CINEMAb

    Film

    NEO:6 MUSICb

    Music

    DOLBY PRO LOGIC

    Alte Filme

    STEREOc

    Siehe oben.

    2
    4
    34



  • Page 26

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    26 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    5

    Klangwiedergabe der Anlage
    Verwendung von Advanced Surround

    Mehrkanal-Quellen
    STEREO ALC

    Siehe oben.

    Direkte Decodierung

    Keine zusätzlichen Effekte

    STEREOc

    Siehe oben.

    a. Sie können auch die Effekte C.WIDTH (Kanalbreite), DIMEN.
    (Dimension) und PNRM. (Panorama) einstellen (siehe
    Einstellen der Audio-Optionen auf Seite 27).
    b. Auch der C.IMG-Effekt kann eingestellt werden (siehe
    Einstellen der Audio-Optionen auf Seite 27).
    c. Der STEREO-Modus kann mit der Taste STEREO gewählt
    werden.
    Der Ton wird mit Ihren Surround-Einstellungen
    wiedergegeben, wobei Sie die Funktionen Midnight,
    Loudness, Phasensteuerung, Sound Retriever und die
    Klangfarbenregler weiter benutzen können.

    ADV SURR

    ADVANCED
    SURROUND

    Die Funktion Advanced-Surround erzeugt verschiedene RaumklangEffekte. Probieren Sie einfach verschiedene Modi mit verschiedenen
    Soundtracks aus, um die für Sie geeignete Einstellung zu ermitteln.
    ACTION

    Besonders für Actionfilme mit dynamischer
    Filmmusik geeignet.

    DRAMA

    Geeignet für Filme mit vielen Dialogen.

    ADVANCED GAME Für Videospiele geeignet.
    SPORTS

    Für Sportprogramme geeignet.

    CLASSICAL

    Erzeugt einen Klang wie in einer großen
    Konzerthalle.

    ROCK/POP

    Erzeugt für Rock- und/oder Popmusik
    einen Klang wie in einem Live-Konzert.

    EXT.STEREO

    Fügt Mehrkanal-Klang zu einer
    Stereoquelle hinzu, wobei alle
    Lautsprecher verwendeet werden.

    Hinweis
    • Während der Ausführung des ECO-Modus kann die
    Helligkeit zwischen zwei Stufen umgeschaltet werden.
    Wenn die dunkelste Stufe gewählt wird, wird auf dem
    Display DIMMER angezeigt. (Anderer Modus als ECO:
    4 Niveaustufen, ECO-Modus: 2 Niveaustufen)
    • Der ECO MODE wird automatisch ausgeschaltet (OFF),
    wenn auf andere Hörmodi umgeschaltet wird (Erweiterter
    Surround-Modus und Automatischer Surround-Modus).

    Verwendung von Stream-Direct

    Vorderen rechter
    Lautsprecher

    PHONES SURR

    Beim Hören über Kopfhörer erhalten Sie
    hiermit einen Gesamt-Surround-Effekt.

    ECO 1

    Den Stromverbrauch vermindern. Geeignet
    für Inhalte, die überwiegend einen hohen
    Pegel haben (hauptsächlich Musik).

    ECO 2

    Sogar mehr Strom sparen als beim ECO 1.
    Geeignet für Inhalte mit einem breiteren
    Dynymik-Bereich (hauptsächlich Filme).

    26

    AUTO SURROUND/
    STREAM DIRECT

    Verwenden Sie die Stream-Direct-Modi, wenn die Quelle
    möglichst original reproduziert werden soll. Jede nicht
    erforderliche Signalverarbeitung wird übergangen.
    AUTO SURROUND Siehe Automatische Wiedergabe auf Seite 25.
    DIRECT

    Die Quellen werden entsprechend den
    Einstellungen im Manual SP Setup
    (Lautsprechereinstellungen, X.Over,
    Kanalpegel, Lautsprecherabstand) sowie mit
    Dual-Mono-Einstellungen wiedergegeben. Die
    Quellen werden entsprechend der Anzahl der
    Kanäle im Signal wiedergegeben.
    Es sind die Funktionen Phase Control,
    Acoustic Calibration EQ, Sound Delay,
    Fixed PCM, SACD Gain, HDMI Audio,
    Auto Delay und LFE Attenuate verfügbar.

    PURE DIRECT

    Analoge und PCM-Quellen sind ohne
    digitale Verarbeitung zu hören.

    F.S.S.ADVANCE Ermöglicht die Erzeugung natürlicher
    Raumklang-Effekte unter Verwendung nur der
    (Front Stage
    Surround ADVANCE) Front-Lautsprecher und des Subwoofers.
    Verwenden Sie dies, um einen reichen RaumklangEffekt in Richtung der Mitte zu liefern, wo die
    Klangprojektionsbereich der vorderen linken und
    rechten Lautsprecher zusammentreffen.
    Vorderen linker
    Lautsprecher

    AUTO/
    DIRECT

    2
    4
    34



  • Page 27

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    27 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    5

    Klangwiedergabe der Anlage

    Verwenden des Sound-Retrievers
    Wenn während eines Komprimiervorgangs Audiodaten
    entfernt werden, leidet die Tonqualität oft unter einem
    ungleichmäßigen Soundeindruck. Die Funktion Sound
    Retriever verwendet eine neue DSP-Technik, die dabei hilft,
    komprimierten 2-Kanalton wieder in CD-Qualität erklingen zu
    lassen. Dies geschieht durch Wiederherstellung des
    Schalldrucks und Glätten von verzerrten Artefaktresten, die
    bei der Komprimierung entstanden sind.



    S.RETRIEVER drücken, um den S.RTV (Sound
    Retriever) ein oder auszuschalten.

    Hinweis
    • Der Sound Retriever-Modus kann nicht auf ON eingestellt werden,
    wenn der DIRECT- oder der PURE DIRECT-Modus aktiv ist.

    Besserer Klang mit Phasensteuerung
    Die Phasenkorrektur-Funktion dieses Receivers nutzt
    Möglichkeiten der Phasenabgleichs, damit die Klangquelle an der
    Hörposition phasengleich ankommt. Somit werden unbeabsichtigte
    Verzerrungen und/oder Färbungen des Klangs verhindert.
    Bei der Phasensteuerung (Phase Control) wird eine
    natürliche Klangwiedergabe erzeugt, indem die Phasen
    abgeglichen werden für ein optimales Klangbild an der
    Hörposition. Die Grundeinstellung für Phase-Control ist
    „eingeschaltet“, und wir empfehlen, Phase-Control bei jeder
    Klangquelle eingeschaltet zu lassen.
    BT AUDIO
    TUN

    USB

    BT

    PHASE

    S.RETRIEVER

    BASS

    AUX

    Hinweis
    • Phasenabgleich ist für eine natürliche Klangwiedergabe sehr
    wichtig. Sind zwei Wellen „phasengleich“, decken sich ihre
    Wellenberge und Wellentäler, wodurch die Amplitude verstärkt und
    das Klangsignal klarer und präsenter wird. Wenn das Maximum
    einer Welle mit einem Minimum zusammenfällt, ist der Klang „nicht
    in Phase“, und es wird kein homogenes Klangbild erzeugt.
    • Wenn Ihr Subwoofer einen Schalter für Phasensteuerung hat,
    stellen Sie diesen auf das Pluszeichen (+) (oder auf 0°). Der
    Effekt, den Sie wirklich spüren, wenn Phase Control an diesem
    Receiver auf ON gestellt ist, hängt jedoch vom Typ Ihres
    Subwoofers ab. Stellen Sie Ihren Subwoofer auf eine
    Maximierung dieses Effekts ein. Versuchen Sie außerdem,
    durch Änderung der Ausrichtung und des Aufstellungsortes Ihres
    Subwoofers Verbesserungen zu erzielen.
    • Stellen Sie den eingebauten Tiefpass-Filter Ihres Subwoofers
    auf OFF. Wenn dies an Ihrem Subwoofer nicht möglich ist,
    stellen Sie die Abschaltfrequenz auf einen höheren Wert.
    • Wenn der Lautsprecherabstand nicht stimmt, können Sie keinen
    maximalen Phase Control-Effekt erzielen.
    • Der Phase Control-Modus kann in den folgenden Fällen nicht auf
    ON gestellt werden:
    - Wenn der Modus PURE DIRECT eingeschaltet ist.
    - Wenn die Kopfhörer angeschlossen sind.

    Einstellen der Audio-Optionen
    Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Toneinstellungen, die Sie über
    das AV ADJUST-Menü vornehmen können. Die Voreinstellungen
    sind fett gedruckt, falls nicht anders angegeben.
    Wichtig
    • Beachten Sie, dass eine Einstellung, die im Menü AV
    ADJUST nicht erscheint, aufgrund der momentanen
    Signalquelle, der Einstellungen und dem Status des
    Receivers nicht verfügbar ist.
    AV
    ADJUST



    MUTE VOLUME

    PHASE drücken, um die P.CTL (Phase Control)
    ein- oder auszuschalten.

    HOME
    MENU

    RETURN

    27

    1 Drücken Sie AV ADJUST.
    Verwenden Sie / für die Auswahl der Einstellung,
    2 die
    Sie vornehmen möchten.
    Je nach momentanem Status bzw. Modus des Receivers
    können bestimmte Optionen möglicherweise nicht angewählt
    werden. In der folgenden Tabelle finden Sie Hinweise dazu.
    Sie / für die gewünschten Einstellungen.
    3 Verwenden
    In der folgenden Tabelle finden Sie die verfügbaren
    Optionen für jede Einstellung.
    Drücken Sie RETURN, um den gegenwärtigen
    4 Menübildschirm
    zu verlassen.
    Einstellen/Was es bewirkt

    Option(en)

    EQ (Acoustic Calibration EQ)
    OFF
    Der Effekt von Acoustic Calibration EQ wird
    ON
    ein-/ausgeschaltet.
    S.DLY (Soundverzögerung)
    0 ms bis 500 ms
    Einige Monitore weisen bei Videowiedergabe (1 Schritt: 5 ms)
    eine leichte Verzögerung auf, so dass es zu Voreinstellung: 0
    einer geringen Desynchronisation zwischen
    Soundtrack und Bild kommt. Indem Sie eine
    leichte Verzögerung einstellen, können Sie
    den Ton an die Videodarstellung anpassen.
    MIDNIGHT/LOUDNESS
    M/L OFF
    Die Funktion MIDNIGHT ermöglicht das
    MIDNIGHT
    Hören eines effektiven Raumklangs von
    LOUDNESS
    Filmen bei niedriger Lautstärke.
    Die Funktion LOUDNESS wird verwendet,
    um gute Bass- und Höhentöne bei niedriger
    Lautstärke zu hören.
    S.RTV (Sound Retriever)a
    Der Effekt von Sound Retriever wird ein-/
    ausgeschaltet. (Siehe Verwenden des
    Sound-Retrievers oben)

    OFFb
    ON

    CH1 – Nur Kanal 1
    DUAL MONOc
    wird wiedergegeben
    Gibt an, wie mit Dual-Mono erstellte
    Soundtracks in Dolby Digital wiedergegeben CH2 – Nur Kanal 2
    wird wiedergegeben
    werden sollen.
    CH1 CH2 – Beide
    Kanäle werden über
    die Frontlautsprecher
    wiedergegeben

    2
    4
    34



  • Page 28

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    28 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    5

    Klangwiedergabe der Anlage

    Einstellen/Was es bewirkt
    d

    F.PCM (Fixed PCM)
    Dies ist nützlich, wenn Sie feststellen, dass eine
    leichte Verzögerung eintritt, bevor beispielsweise
    das PCM-Signal auf einer CD von OFF erkannt wird.
    Wenn ON ausgewählt wurde, ist
    möglicherweise bei der Wiedergabe von
    Nicht-PCM-Quellen ein Rauschen zu hören.
    Wählen Sie ein anderes Eingangssignal aus,
    wenn dies ein Problem darstellt.
    DRC (Dynamic Range Control)
    Gleicht den Pegel für den Dynamikbereich von
    Soundtracks aus und optimiert ihn für Dolby
    Digital, DTS, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD,
    DTS-HD und DTS-HD Master Audio (Sie werden
    diese Option u. U. gebrauchen, wenn Sie
    Surroundklang bei niedriger Lautstärke hören).

    Option(en)
    OFF
    ON

    AUTOe
    MAX
    MID
    OFF

    LFE ATT (LFE-Dämpfung)
    Einige Dolby Digital- und DTS-Audioquellen
    umfassen ultratiefe Basstöne. Stellen Sie den
    LFE-Dämpfer wie erforderlich ein, um zu
    verhindern, dass die ultratiefen Basstöne den
    Ton von den Lautsprechern stören.
    Der LFE ist bei der Einstellung auf den empfohlenen
    Wert von 0 dB nicht eingeschränkt. Bei der
    Einstellung auf –15 dB ist der LFE dementsprechend
    eingeschränkt. Wenn OFF gewählt ist, wird kein Ton
    vom LFE-Kanal ausgegeben.

    0 (0 dB)
    5 (–5 dB)
    10 (–10 dB)
    15 (–15 dB)
    20 (–20 dB)
    ** (OFF)

    SACD G. (SACD-Hervorhebung)f
    Hebt in SACDs durch Maximierung des
    Dynamikbereichs Einzelheiten hervor
    (während der digitalen Verarbeitung).
    HDMI (HDMI Audio)
    Gibt den Weg des HDMI-Audiosignals aus
    diesem Receiver (AMP) oder hindurch zu
    einem Fernseher an (THRU). Wenn THRU
    (durchgeschleift) ausgewählt ist, gibt dieser
    Receiver keinen Ton aus.

    0 (0 dB)
    +6 (+6 dB)

    A.DLY (Auto-Verzögerung)g
    Diese Funktion korrigiert automatisch die Audiozu-Video-Verzögerung zwischen Komponenten,
    die per HDMI-Kabel verbunden sind. Die
    Audioverzögerung wird in Abhängigkeit vom
    Betriebsstatus des per HDMI-Kabel
    angeschlossenen Displays eingestellt. Die VideoDelay-Zeit wird automatisch entsprechend der
    Audio-Delay-Zeit angepasst.

    AMP
    THRU

    OFF
    ON

    Einstellen/Was es bewirkt
    (Center-Breite)h

    C.WIDTH
    (Nur zutreffend bei Verwendung eines
    Center-Lautsprechers)
    Verteilt den mittleren Kanal auf den rechten und
    linken vorderen Lautsprecher, um die Klangbasis
    breiter (höhere Einstellungen) bzw. schmaler
    (niedrigere Einstellungen) klingen zu lassen.
    Mit der C.WIDTH-Einstellung "7" wird
    möglicherweise kein Sound aus dem CenterKanal ausgegeben.

    Option(en)
    0 bis 7
    Voreinstellung: 3

    –3 bis +3
    DIMEN. (Abmessungen)h
    Passt die Surround-Klangbalance von vorn Voreinstellung: 0
    nach hinten an, um den Klang entfernter
    (negative Einstellungen) oder näher (positive
    Einstellungen) klingen zu lassen.
    OFF
    PNRM. (Panorama)h
    ON
    Erweitert die vordere Stereobasis mit Hilfe
    von Surround-Lautsprecher, um einen
    „Rundum“-Effekt zu erreichen.
    0 bis 10
    C.IMG (Center-Bild)i
    Voreinstellung: 3
    (Nur zutreffend bei Verwendung eines
    (NEO:6 MUSIC),
    Center-Lautsprechers)
    10 (NEO:6
    Passt die Klangbildmitte an, um bei Stimmen eine
    CINEMA)
    breitere Stereobasis zu erzeugen. Stellen Sie den
    Effekt zwischen 0 (der Center-Kanal wird zu den
    rechten und linken Front-Lautsprechern gesendet)
    und 10 (der Center-Kanal wird nur zum CenterLautsprecher gesendet) ein.
    a. Sie können die Funktion Sound Retriever jederzeit mit der
    Taste S.RETRIEVER umschalten.
    b. Die Standardeinstellung, wenn der USB-Eingang gewählt wird, ist ON.
    c. Diese Einstellung funktioniert nur bei Dual Mono-codierten
    Dolby Digital- und DTS-Soundtracks.
    d. Dieses Menü wird in der Standardeinstellung nicht angezeigt.
    Sie müssen einige Einstellungen an diesem Gerät ändern,
    damit das Menü angezeigt wird. (Siehe Anzeigen des Fixed
    PCM-Einstellungsmenüs auf Seite 29).
    e. Die ursprüngliche AUTO-Einstellung ist nur verfügbar für
    Dolby TrueHD-Signale. Wählen Sie MAX oder MID für andere
    Signale als Dolby TrueHD.
    f. Sie sollten bei den meisten SACD-Discs mit dieser Funktion
    keine Probleme haben; wenn aber der Ton verzerrt wird, stellen
    Sie am besten die Verstärkungseinstellung zurück auf 0 dB.

    28

    g. Dieses Merkmal steht nur zur Verfügung, wenn das
    angeschlossene Display die automatische Audio/VideoSynchronisationsfähigkeit („Lippensynchronisation“) für HDMI
    unterstützt. Wenn Sie die automatisch eingestellte
    Verzögerungszeit ungeeignet finden, stellen Sie A.DLY auf
    OFF und stellen Sie die Verzögerungszeit manuell ein.
    Weitere Einzelheiten über die Funktion lip-sync Ihres Displays
    erhalten Sie direkt beim Hersteller.
    h. Nur verfügbar bei 2-Kanal-Quellen im Modus DOLBY PLII MUSIC.
    i. Nur, wenn 2-Kanal-Quellen im NEO:6 CINEMA- sowie im
    NEO:6 MUSIC-Modus gehört werden.

    2
    4
    34



  • Page 29

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    29 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    5

    Klangwiedergabe der Anlage

    • Die einstellbaren Funktionen unterscheiden sich je nach Eingangssignal oder Lautsprechereinstellungen.
    AUTO
    SURROUND

    DIRECT

    Speaker
    Setting

    9

    Channel Level
    Speaker
    Distance

    PURE DIRECT

    STEREO

    ALC/
    STANDARD

    ADV SURR

    Gebrauch der
    Kopfhörer

    Analogsignal

    Andere
    Signale

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    9

    9

    8

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    8

    Phase Control

    9

    9

    8

    8

    9

    9

    9

    8

    Bass/Treble

    9

    8

    8

    8

    9

    9

    9

    9

    Acoustic
    Calibration EQ

    9

    9

    8

    8

    9

    9

    9

    8

    Sound
    verzögerung

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    MIDNIGHT/
    LOUDNESS

    9

    8

    8

    8

    9

    9

    9

    9

    Sound
    Retriever

    9

    8

    8

    8

    9

    9

    9

    9

    DUAL MONO

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    Fixed PCM

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    Dynamic Range
    Control

    9

    8

    8

    8

    9

    9

    9

    9

    LFEDämpfung

    9

    9

    8

    8

    9

    9

    9

    9

    SACDHervorhebung

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    HDMI Audio

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    Auto Delay

    9

    9

    8

    9

    9

    9

    9

    9

    Center Image
    (nur NEO:6)

    9

    8

    8

    8

    8

    9

    8

    8

    29

    Anzeigen des Fixed PCM-Einstellungsmenüs
    Die Fixed PCM Audiooptionen werden nicht automatisch angezeigt.
    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sie anzuzeigen:

    1 Schalten Sie den Receiver in den Standby-Modus.
    Sie AUTO SURROUND/STREAM DIRECT
    2 Halten
    an der Frontblende gedrückt, und halten Sie
    ÍSTANDBY/ON gedrückt.
    Die Einstellung wechselt zwischen Anzeigen und
    Ausblenden, wenn Sie diesen Schritt ausführen.

    Ändern der TV-Formateinstellungen der
    Benutzeroberfläche
    Wenn die grafische Benutzeroberfläche nicht richtig
    angezeigt wird, ist das TV-System eventuell nicht
    ordnungsgemäß für Ihr Land oder Ihre Region eingestellt.

    1 Schalten Sie den Receiver in den Bereitschaftsmodus.
    Sie TUNE an der Frontblende gedrückt, und
    2 Halten
    halten Sie ÍSTANDBY/ON gedrückt.
    Mit jedem Drücken wird zwischen PAL und NTSC gewechselt.
    • Standard: PAL

    Ändern des Frequenzschritts des AM-Radios
    Wenn sich Sender nicht erfolgreich abstimmen lassen, dann ist
    die Frequenzschrittweite eventuell nicht für Ihr Land/Ihre Region
    geeignet. Ändern Sie die Einstellung folgendermaßen:

    1 Schalten Sie den Receiver in den Bereitschaftsmodus.
    Sie TUNE an der Frontblende gedrückt, und
    2 Halten
    halten Sie ÍSTANDBY/ON gedrückt.
    Mit jedem Drücken wird zwischen 9K STEP und 10K
    STEP gewechselt.
    • Standard: 9K STEP
    Hinweis
    • Wenn Standby Through nicht die Einstellung OFF aufweist,
    kann ein Umschalten von Fixed PCM, NTSC/PAL oder 9K
    STEP/10K STEP möglicherweise nicht eingestellt werden.

    2
    4
    34



  • Page 30

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    6

    30 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Home Menu

    Verwendung des Home-Menüs
    Der folgende Abschnitt zeigt Ihnen, wie Sie detaillierte
    Einstellungen vornehmem und festlegen, wie Sie den
    Receiver verwenden möchten; ebenso wird erklärt, wie Sie
    individuelle Feineinstellungen am Lautsprechersystem
    entsprechend Ihren Vorstellungen durchführen.

    Sie die Einstellung aus, die Sie anpassen
    4 Wählen
    möchten.
    Home Menu
    1.Full Auto MCACC
    2.Manual SP Setup
    3.Input Assign
    4.Auto Power Down
    5.HDMI Setup

    Wichtig
    • Das OSD erscheint nicht, wenn Sie den Anschluss unter
    Verwendung des Composite-Ausgangs an Ihren
    Fernseher vorgenommen haben. Verwenden Sie für das
    Home-Menü den HDMI-Anschluss.
    • Wenn Kopfhörer am Receiver angeschlossen sind,
    trennen Sie sie bitte ab.
    • Sie können das Home-Menü nicht verwenden, wenn der
    USB-Eingang gewählt ist.
    AV
    ADJUST

    RECEIVER

    AUDIO SEL

    HOME
    MENU
    DVD

    1
    2
    3

    MUTE VOLUME

    SAT

    RETURN

    STREAM BOX

    Schalten Sie den Receiver und Ihr Fernsehgerät ein.
    ÍRECEIVER drücken, um ihn einzuschalten.
    Schalten Sie den Fernseheingang auf den Eingang um,
    der diesen Receiver durch das entsprechende HDMIKabel an den Fernseher anschließt.
    Drücken Sie HOME MENU.
    Auf Ihrem Fernseher erscheint das Home-Menü.
    Verwenden Sie / // und ENTER auf der
    Fernbedienung, um durch die verschiedenen Menüs zu
    navigieren und Menüpunkte auszuwählen. Drücken Sie
    RETURN, um das gerade angezeigte Menü zu
    verlassen.
    • Drücken Sie HOME MENU, wenn Sie das HomeMenü verlassen wollen.

    Return

    • Full Auto MCACC: Hierbei handelt es sich um ein
    schnelles, effizientes Surround-Setup (siehe
    Automatisches Einrichten für Surround-Sound (MCACC)
    auf Seite 16).
    • Manual SP Setup
    - Speaker Setting – Die Größe und die Anzahl der
    angeschlossenen Lautsprecher angeben (siehe unten).
    - X.Over – Bestimmen Sie hier, welche Frequenzen zum
    Subwoofer gesendet werden sollen (Seite 31).
    - Channel Level – Stellen Sie hier die Gesamtbalance
    Ihres Lautsprechersystems ein (Seite 31).
    - Speaker Distance – Bestimmen Sie hier die Entfernung
    Ihrer Lautsprecher von der Hörposition (Seite 32).
    • Input Assign – Geben Sie an, was Sie an den
    Audioeingang (CD) angeschlossen haben (siehe
    Eingangszuweisungsmenü auf Seite 32).
    • Auto Power Down – Schaltet automatisch den Strom
    aus, wenn der Receiver mehrere Stunden nicht in Betrieb
    war (siehe Menü zur automatischen Abschaltung des
    Stroms auf Seite 32).
    • HDMI Setup – Die Audiorückkanal-Funktion (ARC)
    einstellen und das HDMI-Eingangssignal auf den
    Ausgang Standby Through oder nicht während Standby
    einstellen (siehe Das HDMI-Einrichtungsmenü auf
    Seite 33).

    30

    Manuelle Lautsprechereinstellung
    Dieser Receiver ermöglicht Ihnen detaillierte Einstellungen zum
    Optimieren der Surround-Klang-Leistung. Sie müssen diese
    Einstellungen nur einmal durchführen (es sei denn, Sie verändern
    die Aufstellung Ihres gegenwärtigen Laustprechersystems, oder
    Sie fügen neue Lautsprecher hinzu).
    Diese Einstellungen dienen der Feineinstellung Ihres Systems. Wenn Sie
    mit den Einstellungen, die unter Automatisches Einrichten für SurroundSound (MCACC) auf Seite 16 vorgenommen wurden, zufrieden sind,
    müssen die Einstellungen nicht alle vorgenommen werden.

    Lautsprechereinstellung
    Verwenden Sie diese Einstellung, um Ihre LautsprecherKonfiguration zu spezifizieren (Größe, Anzahl der Lautsprecher).
    Vergewissern Sie sich, dass die Einstellungen, die unter
    Automatisches Einrichten für Surround-Sound (MCACC) auf
    Seite 16 vorgenommen wurden, korrekt sind.

    1 Wählen Sie „Manual SP Setup“ unter Home Menu.
    Sie „Speaker Setting“ aus dem Manual SP
    2 Wählen
    Setup-Menü.
    2a.Speaker Setting

    2.Manual SP Setup
    a.Speaker Setting
    b.X.Over
    c.Channel Level
    d.Speaker Distance

    Return

    SMALL
    Front
    Center
    [ NO
    ]
    Surr
    [ NO
    ]
    Subwoofer:
    YES

    Return

    Sie das Lautsprecherset aus, das Sie einstellen
    3 Wählen
    wollen, und dann die Lautsprechergröße.
    Verwenden Sie / , um die Größe (und Anzahl) der
    folgenden Lautsprecher auszuwählen:
    • Front – Wählen Sie LARGE aus, wenn Ihre Front-Lautsprecher
    Bassfrequenzen effizient wiedergeben oder wenn Sie keinen
    Subwoofer angeschlossen haben. Wählen Sie SMALL aus, um
    die Bassfrequenzen zum Subwoofer zu leiten.
    • Center – Wählen Sie LARGE aus, wenn Ihr Center-Lautsprecher
    Bassfrequenzen effizient wiedergibt, oder wählen Sie SMALL aus,
    um die Bassfrequenzen zu den anderen Lautsprechern oder zum
    Subwoofer zu leiten. Wenn Sie keinen Center-Lautsprecher
    angeschlossen haben, wählen Sie NO aus (der Center-Kanal wird
    zu den anderen Lautsprecher übertragen).

    2
    4
    34



  • Page 31

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    31 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    6
    • Surr – Wählen Sie LARGE aus, wenn Ihre hinteren SurroundLautsprecher Bassfrequenzen effizient wiedergeben. Wählen Sie
    SMALL aus, um die Bassfrequenzen zu den anderen Lautsprechern
    oder zum Subwoofer zu leiten. Wenn Sie keinen SurroundLautsprecher angeschlossen haben, wählen Sie NO (der Ton der
    Surround-Kanäle wird an den anderen Lautsprechern ausgegeben).
    • Subwoofer – Wenn Sie hier YES auswählen, werden LFE-Signale
    und Bassfrequenzen der Kanäle, die auf SMALL eingestellt sind,
    über den Subwoofer ausgegeben (siehe Hinweise unten). Wählen
    Sie die PLUS-Einstellung aus, wenn Sie möchten, dass der
    Subwoofer Bassklang kontinuierlich ausgibt, oder wenn Sie einen
    volleren Bass erzielen möchten (die normalerweise über die Frontund den Center-Lautsprecher wiedergegebenen Bassfrequenzen
    werden ebenfalls zum Subwoofer geleitet). Wenn Sie keinen
    Subwoofer angeschlossen haben, wählen Sie NO aus (die
    Bassfrequenzen werden von anderen Lautsprechern ausgegeben).

    4

    Drücken Sie nach Beendigung RETURN.
    Nun kehren Sie zum Manual SP Setup-Menü zurück.
    Hinweis
    • Wenn Sie für die Front-Lautsprecher die Option SMALL ausgewählt
    haben, wird der Subwoofer automatisch auf YES fest eingestellt.
    Wenn die Frontlautsprecher auf SMALL eingestellt sind, können
    auch der Center- und die Surround-Lautsprecher nicht auf LARGE
    eingestellt werden. In diesem Fall werden alle Bassfrequenzen zum
    Subwoofer geleitet.
    • Wenn Sie über einen Subwoofer verfügen und starke Bässe mögen,
    würden Sie logischerweise LARGE für die Front-Lautsprecher und
    PLUS für den Subwoofer auswählen. Daraus ergeben sich aber
    nicht unbedingt die besten Bass-Ergebnisse. Je nach
    Lautsprecherposition in Ihrem Zimmer könnten Sie aufgrund des
    Wegfalls der Niederfrequenzen eine Verringerung des
    Bassvolumens wahrnehmen. Versuchen Sie in diesem Fall, die
    Position oder die Ausrichtung der Lautsprecher zu ändern. Wenn Sie
    keine guten Ergebnisse erzielen können, achten Sie bei Einstellung
    von PLUS und YES, oder wenn die Front-Lautsprecher auf LARGE
    und SMALL eingestellt sind, jeweils auf das Bassverhalten, und
    beurteilen Sie, welche Einstellung den besten Klang liefert. Wenn
    Sie Probleme haben, ist es das Beste, durch Auswahl von SMALL
    für die Front-Lautsprecher alle Bassklänge zum Subwoofer zu leiten.

    X.Over
    • Standard-Einstellung: 100Hz
    Diese Einstellung entscheidet über die Übergangsfrequenz
    zwischen den als LARGE ausgewählten Lautsprechern bzw. dem
    Subwoofer und den als SMALL ausgewählten Lautsprechern. Die
    Einstellung entscheidet zudem, bei welcher Übergangsfrequenz die
    Ausschaltung für die Basstöne im LFE-Kanal durchgeführt wird.

    Home Menu
    • Hinsichtlich weiterer Informationen über die Auswahl der
    Lautsprechergröße lesen Sie Lautsprechereinstellung auf Seite 30.

    1
    2 Wählen Sie „X.Over“ aus dem Manual SP Setup-Menü.

    Sie eine Einstellungsoption aus.
    3 Wählen
    • Manual – Sie bewegen den Prüfton manuell von

    Lautsprecher zu Lautsprecher und stellen die
    Kanalpegel individuell ein.
    • Auto – Die Prüftöne bewegen sich zum Einstellen der
    Kanalpegel automatisch von Lautsprecher zu Lautsprecher.

    Wählen Sie „Manual SP Setup“ unter Home Menu.

    4

    2b.X.Over

    2.Manual SP Setup

    Frequency

    a.Speaker Setting
    b.X.Over
    c.Channel Level
    d.Speaker Distance

    100Hz

    Bestätigen Sie die von Ihnen ausgewählte Einstellungsoption.
    Nach dem Drücken von ENTER werden die Prüftöne
    ausgegeben. Nachdem die Lautstärke den Referenzpegel
    erreicht hat, werden Testtöne abgegeben.
    2c.Channel Level

    Return

    Return

    Sie den Ausschaltpunkt der Frequenz aus.
    3 Wählen
    Frequenzen unterhalb des Ausschaltpunktes werden
    zum Subwoofer (oder zu den LARGE-Lautsprechern)
    gesendet.
    Sie nach Beendigung RETURN.
    4 Drücken
    Nun kehren Sie zum Manual SP Setup-Menü zurück.

    Kanalpegel
    Mit den Kanalpegel-Einstellungen können Sie die
    Gesamtbalance Ihres Lautsprechersystems einstellen, ein
    wichtiger Faktor bei der Einrichtung eines Heimkinosystems.
    ACHTUNG
    • Die bei der Kanalpegel-Einstellung verwendeten TestTöne werden mit hoher Lautstärke ausgegeben.

    1 Wählen Sie „Manual SP Setup“ unter Home Menu.
    Sie „Channel Level“ aus dem Manual SP
    2 Wählen
    Setup-Menü.
    2c.Channel Level

    2.Manual SP Setup

    Test Tone

    a.Speaker Setting
    b.X.Over
    c.Channel Level
    d.Speaker Distance

    Enter:Next

    Return

    31

    Manual

    Return

    Test Tone

    [ Manual ]

    Please Wait . . .20
    Caution
    Loud test tones
    will be output.
    Return

    Sie den Pegel aller Kanäle mit / ein.
    5 Stellen
    Wenn Sie Manual ausgewählt haben, verwenden Sie
    bitte / , um die Lautsprecher umzuschalten. Die
    Auto-Einstellung gibt die Prüftöne in der auf dem
    Bildschirm angezeigten Reihenfolge aus:
    2c.Channel Level
    Front L
    Center
    Front R
    Surround R
    Surround L
    Subwoofer

    [
    [
    [
    [
    [

    0dB
    0dB]
    0dB]
    0dB]
    0dB]
    0dB]

    Return

    Stellen Sie den Pegel aller Lautsprecher ein, sobald ein
    Prüfton ausgegeben wird.
    Hinweis
    • Wenn Sie ein Schalldruck (SPL)-Messgerät verwenden,
    führen Sie die Ablesung stets in Ihrer Haupthörposition
    durch, und stellen Sie jeden Lautsprecherpegel auf 75 dB
    SPL (C-Bewertung, langsame Ablesung).
    • Der Subwoofer-Prüfton wird mit geringer Lautstärke
    ausgegeben. Sie müssen den Pegel möglicherweise nach
    dem Test mit einem Soundtrack einstellen.
    Sie nach Beendigung RETURN.
    6 Drücken
    Nun kehren Sie zum Channel Level-Menü zurück.

    2
    4
    34



  • Page 32

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    32 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    6

    Home Menu

    Lautsprecherentfernung
    Um eine gute Klangtiefe und -trennung Ihres Systems zu
    erreichen, müssen Sie die Entfernung Ihrer Lautsprecher
    von der Hörposition angeben. Der Receiver kann dann die
    für einen effizienten Surround-Klang erforderliche
    Verzögerung hinzufügen.
    • Hinsichtlich der Zuordnung der digitalen Signaleingänge
    siehe Wählen des Audio-Eingangssignals auf Seite 18.

    1
    2

    Wählen Sie „Manual SP Setup“ unter Home Menu.
    Wählen Sie „Speaker Distance“ aus dem Manual SP
    Setup-Menü.

    1 Wählen Sie „Input Assign“ unter Home Menu.
    Home Menu

    Return

    2 Wählen Sie „Analog Input“ aus dem Input Assign-Menü.
    Analog

    a.Speaker Setting
    b.X.Over
    c.Channel Level
    d.Speaker Distance

    Front L
    Center
    Front R
    Surround R
    Surround L
    Subwoofer

    Return

    4

    CD

    2d.Speaker Distance

    2.Manual SP Setup

    [
    [
    [
    [
    [

    3.0
    3.0
    3.0
    3.0
    3.0
    3.0

    m
    m
    m
    m
    m
    m

    ]
    ]
    ]
    ]
    ]

    Return

    Stellen Sie mithilfe von / die Entfernung der
    einzelnen Lautsprecher ein.
    Sie können den Abstand jedes Lautsprechers in
    Schritten von 0,1 m einstellen.

    1 Wählen Sie „Auto Power Down“ unter Home Menu.
    Home Menu

    4.Auto Power Down
    Auto Power Down

    1.Full Auto MCACC
    2.Manual SP Setup
    3.Input Assign
    4.Auto Power Down
    5.HDMI Setup

    3a.Analog Input

    a.Analog Input

    3

    Schaltet den Receiver nach einer bestimmten Zeit
    automatisch aus (wenn der Strom eine bestimmte Zeit
    eingeschaltet war und der Receiver mehrere Stunden nicht
    in Betrieb war).
    • Standard-Einstellung: 6H

    1.Full Auto MCACC
    2.Manual SP Setup
    3.Input Assign
    4.Auto Power Down
    5.HDMI Setup

    3.Input Assign

    Menü zur automatischen Abschaltung des
    Stroms

    Return
    Return

    Return

    Sie die gewünschte Eingangs-Option für den
    3 Wählen
    Audioeingangsanschluss (CD).
    Sie nach Beendigung RETURN.
    4 Drücken
    Nun kehren Sie zum Menü Input Assign zurück.

    Drücken Sie nach Beendigung RETURN.
    Nun kehren Sie zum Manual SP Setup-Menü zurück.

    Eingangszuweisungsmenü
    Der Audioeingangsanschluss (CD) von den Einstellungen ab
    Werk her dem Eingang CD zugeordnet, aber das kann auf
    TV-Eingang geändert werden.

    32

    6H

    Return

    zulässige Zeitdauer angeben, bevor der Strom
    2 Die
    ausgeschaltet wird (wenn er nicht in Funktion war).
    • Es können 2, 4 oder 6 Stunden gewählt werden, oder
    es kann OFF eingestellt werden (wenn keine
    automatische Abschaltung gewünscht wird).
    Sie nach Beendigung RETURN.
    3 Drücken
    Sie kehren zum Home-Menü zurück.

    2
    4
    34



  • Page 33

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    33 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    6

    Home Menu

    Das HDMI-Einrichtungsmenü

    Wenn Ihr Fernseher eine Audio-Return-Channel-Funktion (ARC)
    unterstützt, dann schließen Sie ihn und diese Einheit mit einem
    HDMI-Kabel an, und die TV-Audiosignale werden über den HDMIAnschluss eingegeben, ohne dass es erforderlich ist, ein
    Audiokabel anzuschließen.
    Es ist möglich, Signale von einem über HDMI angeschlossenen
    Player an den Fernseher zu übertragen, selbst wenn sich der Strom
    für diesen Receicer im Standby-Modus befindet.
    Wichtig
    • Verwenden Sie, wenn Sie die ARC-Funktion nutzen, ein HighSpeed-HDMI®/™-Kabel. Bei der Verwendung anderer HDMI-Kabel
    ist es möglich, dass die ARC-Funktion nicht richtig funktioniert.

    1

    Wählen Sie „HDMI Setup“ unter Home Menu.
    5.HDMI Setup

    Home Menu

    OFF
    a.ARC
    b.Standby Through
    [ OFF

    1.Full Auto MCACC
    2.Manual SP Setup
    3.Input Assign
    4.Auto Power Down
    5.HDMI Setup

    Return

    2

    3

    ]

    c.4k60p Setting

    Return

    Wählen Sie die gewünschte „ARC“-Einstellung.
    Wenn ein Fernseher, der die HDMI-Audio-Rückkanal-Funktion
    unterstützt, an den Receiver angeschlossen ist, kann der Ton
    des Fernsehers über den HDMI-Anschluss eingegeben werden.
    • ON – Der Ton des Fernsehers wird über den HDMIAnschluss eingegeben.
    • OFF – Der Ton des Fernsehers wird von anderen
    Audio-Eingangsanschlüssen als den HDMIEingängen eingegeben.
    Wählen Sie die gewünschte „Standby Through“-Einstellung.
    Wenn sich der Receiver im Standby-Modus befindet,
    wird das hier gewählte HDMI-Eingangssignal über
    HDMI an den Fernseher ausgegeben.
    • LAST – Das vorher gewählte HDMI-Eingangssignal
    wird ausgegeben.
    • BD/DVD, CBL/SAT, STRM BOX, GAME – Das hier
    gewählte HDMI-Eingangssignal wird ausgegeben.
    • OFF – Während des Standby-Modus werden keine
    Signale ausgegeben.
    - Wenn die Einstellung Standby Through nicht auf
    OFF eingestellt ist, steigt der Stromverbrauch
    während des Standby-Modus an.

    Sie die gewünschte „4k60p Setting“4 Wählen
    Einstellung.
    Wenn der Fernseher, der mit HDMI angeschlossen werden
    soll, 4K/60p unterstützt, können Sie die 4k60p-Einstellung
    entsprechend der Leistung des Fernsehers umschalten.
    1. Wählen Sie einen Eingabe-Anschluss, mit dem Sie
    die Einstellungen mit / ändern möchten.
    2. Verwenden Sie / , um „4k60p“ zu wählen.
    3. Verwenden Sie / , um das einzustellende Signal zu
    wählen.
    • 4:4:4 – Wählen Sie diese Einstellung beim
    Anschließen mit HDMI an einen Fernseher, der mit
    4K/60p 4:4:4 24 Bit kompatibel ist. Sie können sich an
    qualitativ noch höherwertigen Videobildern erfreuen.
    - Wenn das HDMI-Kabel 4K/60p 4:4:4 24 Bit (18
    Gbps-Übertragung) nicht unterstützt, ist es möglich,
    dass das Videobild nicht richtig ausgegeben wird.
    Wählen Sie in diesem Fall 4:2:0, um ein Videobild
    mit 4K/60p 4:2:0 24 Bit zu sehen.
    • 4:2:0 – Wählen Sie diese Einstellung beim
    Anschließen mit HDMI an einen Fernseher, der mit
    4K/60p 4:2:0 24 Bit kompatibel ist.
    4. Drücken Sie RETURN.
    Wenn bestimmte Quellengeräte, die 4K/60p 4:4:4 24 Bit nicht
    unterstützen, verwendet werden und der HDMI-Anschluss auf
    4:4:4 eingestellt ist, kann es sein, dass die Video-Ausgabe vom
    Quellen- gerät nach Rot verschoben ist, dass vom Quellengerät kein Ton ausgegeben wird oder dass von einigen der
    Geräte ein 3D-Signal nicht ausgegeben wird. Stellen Sie in
    diesen Fällen Den HDMI-Anschluss auf 4:2:0 ein.
    Sie nach Beendigung RETURN.
    5 Drücken
    Sie kehren zum Home-Menü zurück.

    Vor dem Starten der ARC-Operation

    Bringen Sie, wenn Sie die ARC-Operation starten, den Fernseher
    und diese Einheit in den STANDBY-Modus, nachdem Sie diese
    Einheit mit dem Fernseher verbunden haben. Schalten Sie
    anschließend den Strom für diese Einheit und dann für den
    Fernseher (in dieser Reihenfolge) ein. Um den ARC-Betrieb zu
    starten, nachdem Sie diese Einheit mit einem HDMI-Kabel an einen
    Fernseher angeschlossen haben, müssen Sie den Eingang am
    Fernseher auf denjenigen Eingangsmodus umschalten, der für den
    Anschluss an diese Einheit erforderlich ist.
    Anschließend können Sie ein Fernsehprogramm wählen.

    33

    Wichtig
    • Es kann sein, dass die ARC-Funktion nicht arbeitet, auch
    wenn die oben genannten Bedingungen eingehalten sind.
    Wenn dies der Fall ist, hören Sie sich die Audiosignale des
    Fernsehers an, nachdem Sie diese Einheit und den
    Fernseher mit einem Audiokabel verbunden haben.
    • Die CEC (Consumer Electronic Control)-Funktion wird
    möglicherweise aktiviert, wenn die ARC-Funktion
    eingeschaltet ist, was dazu führt, dass der Strom ein- und
    ausgeschaltet wird und der Eingang von einem zum
    anderen umgeschaltet wird. Da diese Einheit keinen
    synchronisierten Betrieb auf der Grundlage der CECFunktion garantiert, empfehlen wir, die Einstellung HDMI
    CONTROL am angeschlossenen Player auszuschalten.
    Es kann sein, dass diese Einheit nicht richtig arbeitet,
    wenn HDMI CONTROL am Player auf ON geschaltet ist.
    Zu Einzelheiten siehe die Bedienungsanleitung des
    betreffenden Gerätes. Wenn dies nicht funktioniert, dann
    schalten Sie die ARC-Funktion aus.
    Wenn dies der Fall ist, hören Sie sich die Audiosignale des
    Fernsehers an, nachdem Sie diese Einheit und den
    Fernseher mit einem Audiokabel verbunden haben.
    Außerdem garantiert diese Einheit nicht den
    synchronisierten Betrieb, der es ermöglicht, mit der
    Fernbedienung des Fernsehers die Lautstärke
    (einschließlich der Stummschaltung) einzustellen.
    Verwenden Sie diese Einheit, um die Lautstärke
    (einschließlich der Stummschaltung) einzustellen.
    • Schalten Sie den Strom aus und ziehen Sie den
    Netzstecker aus der Netzsteckdose, wenn Sie andere
    Geräte anschließen oder wenn Sie Änderungen von
    Anschlüssen an diese Einheit vornehmen. Stecken Sie,
    nachdem Sie alle Änderungen ausgeführt haben, den
    Netzstecker wieder in die Netzsteckdose.
    • Wenn das Netzkabel bei eingeschalteter ARC-Funktion
    angeschlossen wird, braucht HDMI 2 bis 10 Sekunden zur
    Initialisierung. Diese Einheit kann während der
    Initialisierung nicht betrieben werden. Während der
    Initialisierung blinkt die HDMI-Anzeige auf dem Display.
    Schalten Sie die Einheit ein, nachdem das Blinken
    aufgehört hat.

    2
    4
    34



  • Page 34

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    7

    34 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    Zusätzliche Informationen

    Fehlersuche

    Häufig wird eine nicht ordnungsgemäße Bedienung mit
    Geräteproblemen und Fehlfunktionen verwechselt. Wenn Sie den
    Eindruck haben, dass diese Komponente nicht ordnungsgemäß
    funktioniert, überprüfen Sie bitte die unten aufgeführten Punkte.
    Schauen Sie sich die anderen verwendeten Komponenten und
    elektrischen Geräte an, da das Problem manchmal möglicherweise dort
    zu finden ist. Falls das Problem auch nach Durchgehen der folgenden
    Checkliste nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an das
    nächstgelegene von Pioneer autorisierte, unabhängige
    Kundendienstunternehmen und lassen Sie eine Reparatur durchführen.
    • Falls das Gerät aufgrund äußerer Auswirkungen wie
    beispielsweise statischer Elektrizität nicht normal
    funktioniert, entfernen Sie bitte den Netzstecker aus der
    Wandsteckdose, und stecken Sie ihn erneut ein, um
    normale Betriebsbedingungen wiederherzustellen.

    Allgemeines
    ™ Das Gerät lässt sich nicht einschalten.
    # Ziehen Sie den Netzstecker aus der Wandsteckdose und
    stecken Sie ihn wieder ein.
    ™ Der Receiver schaltet sich plötzlich aus.
    # Wenn die Funktion der automatischen Abschaltung des Stroms aktiv ist,
    wird der Strom automatisch ausgeschaltet, wenn der Receiver mehrere
    Stunden lang nicht in Betrieb war. Die Einstellung für die Funktion der
    automatischen Abschaltung des Stroms überprüfen (siehe Menü zur
    automatischen Abschaltung des Stroms auf Seite 32).
    # Stellen Sie sicher, dass keine losen Enden der
    Lautsprecherkabel die Rückseite berühren. Dadurch schaltet
    sich der Receiver u.U. automatisch aus.
    # Schalten Sie nach etwa einer Minute (während dieser Zeit kann das
    Gerät nicht eingeschaltet werden) den Receiver wieder ein. Wenn die
    Meldung bestehen bleibt, wenden Sie sich an das nächstgelegene von
    Pioneer autorisierte, unabhängige Kundendienstunternehmen.
    # Wenn im Quellsignal sehr wenig niedrige Frequenzen vorhanden sind,
    ändern Sie die Lautsprechereinstellungen auf Front: SMALL /
    Subwoofer: YES oder Front: LARGE / Subwoofer: PLUS (Seite 30).
    ™ Die HDMI-Anzeige blinkt und der Strom lässt sich nicht einschalten.
    # Möglicherweise liegt eine ernsthafte Störung am Receiver vor.
    Schalten Sie den Receiver nicht ein. Ziehen Sie den Netzstecker aus
    der Wandsteckdose und rufen Sie ein von Pioneer autorisiertes,
    unabhängiges Kundendienstunternehmen.
    ™ Der Eingang dieses Geräts wird gewechselt. (Wenn die
    ARC-Funktion die Einstellung "ON" aufweist)
    # Die CEC-Funktion (Consumer Electronic Control) wird möglicherweise
    aktiviert, wenn die ARC-Funktion die Einstellung "ON" aufweist.
    Dadurch wird der Eingang dieses Geräts gewechselt. Da bei diesem
    Gerät kein synchronisierter Betrieb auf CEC-Funktionsbasis garantiert
    wird, stellen Sie die HDMI CONTROL-Einstellung des


    #
    #

    #
    #

    #
    #
    #
    #
    #
    #

    #
    #
    #

    #
    #
    #
    #
    #

    #

    angeschlossenen Players auf "OFF" ein. Einzelheiten finden Sie in der
    Bedienungsanleitung des betreffenden Geräts.
    Wenn dies nicht funktioniert, dann schalten Sie die ARCFunktion aus. Wenn dies der Fall ist, hören Sie sich die
    Audiosignale des Fernsehers an, nachdem Sie diese Einheit
    und den Fernseher mit einem Audiokabel verbunden haben.
    Auf dem Bildschirm erscheint OVERHEAT, und der Strom
    wird ausgeschaltet.
    Die Temperatur in der Einheit hat den zulässigen Wert
    überschritten. Es ist zu versuchen, die Einheit mit dem Ziel
    einer besseren Belüftung woanders zu platzieren.
    Den Lautstärkepegel niedriger einstellen.
    Auf dem Bildschirm erscheint TEMP, und der Lautstärkepegel sinkt.
    Die Temperatur in der Einheit hat den zulässigen Wert
    überschritten. Es ist zu versuchen, die Einheit mit dem Ziel
    einer besseren Belüftung woanders zu platzieren.
    Den Lautstärkepegel niedriger einstellen.
    Nach Wahl einer Eingangsfunktion erfolgt keine Tonausgabe.
    Die Lautstärke mit VOLUME +/– erhöhen.
    Drücken Sie MUTE auf der Fernbedienung, um die
    Stummschaltung auszuschalten.
    AUDIO SEL entsprechend dem Typ der vorgenommenen Anschlüsse
    auf H (HDMI), C1/O1 (digital) oder A (analog) einstellen (Seite 18).
    Stellen Sie sicher, dass das Gerät richtig angeschlossen ist
    (siehe Anschluss der Geräte auf Seite 8).
    Überprüfen Sie die Einstellungen für den Audioausgang des Quellengeräts.
    Siehe die mit dem Quellengerät mitgelieferte Bedienungsanleitung.
    Kein Bild wird ausgegeben, wenn eine Eingabefunktion gewählt wird.
    Stellen Sie sicher, dass das Gerät richtig angeschlossen ist
    (siehe Anschluss der Geräte auf Seite 8).
    Verwenden Sie den gleichen Typ von Videokabeln für das
    Quellengerät und den Fernseher für den Anschluss an diesen
    Receiver (siehe Über Video-Ausgangsanschlüsse auf Seite 11).
    Der am Fernsehbildschirm ausgewählte Videoeingang ist
    nicht ordnungsgemäß. Lesen Sie die im Lieferumfang des
    Fernsehgerätes enthaltene Bedienungsanleitung.
    Der Subwoofer gibt keinen Ton aus.
    Stellen Sie sicher, dass der Subwoofer eingeschaltet ist.
    Wenn der Subwoofer über einen Lautstärkeregler verfügt,
    stellen Sie sicher, dass er aufgedreht ist.
    Unter Umständen verfügt die Dolby Digital- oder DTS-Quelle,
    die Sie gerade hören, nicht über einen LFE-Kanal.
    Die Subwoofer-Einstellung in Lautsprechereinstellung auf
    Seite 30 auf YES oder PLUS umschalten.
    LFE ATT (LFE-Dämpfung) auf Seite 28 auf LFEATT 0 oder
    LFEATT 5 umschalten.
    Von den Surround-Lautsprechern oder dem CenterLautsprecher wird kein Ton ausgegeben.
    Schließen Sie die Lautsprecher korrekt an (Seite 9).

    34

    # Zur Überprüfung der Lautsprecher-Einstellungen siehe
    Lautsprechereinstellung auf Seite 30.
    # Zur Überprüfung der Lautsprecherpegel siehe Kanalpegel auf Seite 31.
    ™ Von einem bestimmten Lautsprecher kommt kein Ton.
    # Vergewissern Sie sich, dass das Lautsprecherkabel richtig
    angeschlossen ist. (Stellen Sie sicher, dass die Anschlussverbindung
    richtig ist, dass der Lautsprecher-Anschlussdraht fest eingeführt ist und
    dass kein Lautsprecher- Anschlussdraht das hintere Bedienfeld berührt.)
    ™ Die Funktion Phase Control scheint keinen hörbaren
    Effekt zu haben.
    # Falls zutreffend, prüfen Sie, ob der Schalter für den Tiefpassfilter an
    Ihrem Subwoofer auf Aus steht oder der Tiefpassausschaltpunkt auf
    die höchstmögliche Frequenz gestellt ist. Wenn der Subwoofer über
    eine PHASE-Einstellung verfügt, stellen Sie diese auf 0° (oder auf
    die für Ihren Subwoofer geeignete Einstellung, bei welcher der beste
    Klangeffekt erzeugt wird).
    # Stellen Sie sicher, dass die Entfernungseinstellung für alle
    Lautsprecher korrekt ist (siehe Lautsprecherentfernung auf Seite 32).
    ™ Es liegen ernsthafte Störungen der Radiosendungen vor.
    # Schließen Sie die Antenne an (Seite 14) und passen Sie die
    Position an, um den besten Empfang zu erzielen.
    # Verlegen Sie lose Kabel weiter weg von den
    Antennenanschlüssen und -kabeln.
    # Rollen Sie die FM-Antenne zur vollen Länge aus, ermitteln Sie die
    Position mit dem besten Empfang und befestigen Sie sie an einer
    Wand (oder schließen Sie eine FM-Außenantenne an).
    # Schließen Sie eine zusätzliche interne oder externe AMAntenne an (Seite 14).
    # Schalten Sie Geräte aus, die Interferenzen verursachen oder entfernen
    Sie diese aus der Nähe des Receivers (oder bringen Sie Antennen in
    größerer Entfernung von Geräten an, die Störungen verursachen).
    ™ Radiosender können nicht automatisch ausgewählt werden.
    # Schließen Sie eine Außenantenne an (Seite 14).
    ™ Geräusch bei der Wiedergabe eines Kassettendecks.
    # Bewegen Sie das Kassettendeck vom Receiver weg, bis das
    Störgeräusch verschwindet.
    ™ Es wird kein Ton ausgegeben oder es wird ein Störgeräusch
    ausgegeben, wenn Software mit DTS wiedergegeben wird.
    # Stellen Sie sicher, dass die Player-Einstellungen ordnungsgemäß sind
    und/oder dass der DTS-Signalausgang eingeschaltet ist. Lesen Sie die
    im Lieferumfang des DVD-Players enthaltene Bedienungsanleitung.
    ™ Die Wiedergabe aus Lautsprechern und Subwoofer
    erfolgt offenbar nicht synchron.
    # Führen Sie die Schritte unter Automatisches Einrichten für
    Surround-Sound (MCACC) auf Seite 16 aus, um Ihr System
    erneut mithilfe von Full Auto MCACC einzurichten
    (Verzögerungen bei der Subwoofer-Wiedergabe werden
    dadurch automatisch ausgeglichen).

    2
    4
    34



  • Page 35

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    35 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    7
    ™ Nach dem Auto MCACC-Setup ist die Einstellung für die
    Lautsprechergröße (LARGE oder SMALL) nicht korrekt.
    # Möglicherweise wird durch Geräte wie Klimaanlagen oder Motoren ein
    niederfrequentes Geräusch erzeugt. Schalten Sie alle Haushaltsgeräte
    im Raum aus und wiederholen Sie das Full Auto MCACC-Setup.
    ™ Die Fernbedienung funktioniert nicht.
    # Wechseln Sie die Batterien aus (Seite 7).
    # Innerhalb von 7 m und im Winkel von weniger als 30º vom
    Fernbedienungssensor verwenden (Seite 7).
    # Entfernen Sie das Hindernis oder betätigen Sie die
    Fernbedienung von einer anderen Position aus.
    # Vermeiden Sie es, den Fernbedienungssensor am vorderen
    Bedienfeld direktem Licht auszusetzen.
    ™ Das Display ist dunkel.
    # Drücken Sie wiederholt DIMMER auf der Fernbedienung, um
    zur Standardeinstellung zurückzukehren.
    # Während der Ausführung des ECO-Modus kann die Helligkeit
    zwischen zwei Stufen umgeschaltet werden. Wenn die
    dunkelste Stufe gewählt wird, wird auf dem Display DIMMER
    angezeigt. (Anderer Modus als ECO: 4 Niveaustufen, ECOModus: 2 Niveaustufen)
    ™ Das Display blinkt und kann nicht betrieben werden.
    # Je nach dem Eingangssignal oder dem Hörmodus kann es
    Funktionen geben, die nicht gewählt werden können.
    ™ Das Gerät mit kabelloser BLUETOOTH-Technologie kann nicht
    angeschlossen oder betrieben werden. Vom BLUETOOTH-Gerät
    wird kein Ton oder Ton mit Aussetzern ausgegeben.
    # Überprüfen Sie, ob sich ein Objekt, das elektromagnetische Wellen
    im 2,4-GHz-Frequenzband aussendet (Mikrowellengerät, WLANGerät oder BLUETOOTH-fähiges Gerät), in der Nähe des Receivers
    befindet. Wenn sich solch ein Objekt in der Nähe des Receivers
    befindet, dann platzieren Sie den Receiver in einer größeren
    Entfernung davon. Oder schalten Sie das Gerät, das
    elektromagnetische Wellen aussendet, aus.
    # Überprüfen Sie, ob sich das BLUETOOTH-fähige Gerät in einer zu
    großen Entfernung vom Receiver befindet und ob sich Hindernisse
    zwischen dem BLUETOOTH-fähigen Gerät und dem Receiver
    befinden. Platzieren Sie das BLUETOOTH-fähige Gerät und den
    Receiver so, dass der Abstand zwischen ihnen weniger als 10 m*
    beträgt und dass sich zwischen ihnen keine Hindernisse befinden.
    * Der Sendeabstand ist ein Schätzwert. Die tatsächlichen
    Übertragungsdistanzen können je nach den
    Umgebungsbedingungen unterschiedlich sein.
    # Das Gerät mit kabelloser BLUETOOTH-Technologie ist evtl. nicht in
    dem Kommunikationsmodus, der kabellose BLUETOOTHTechnologie unterstützt. Überprüfen Sie die Einstellung des Geräts
    mit kabelloser BLUETOOTH-Technologie.

    Zusätzliche Informationen
    # Prüfen Sie nach, dass die Paarung korrekt ausgeführt wurde. Die
    Paarungs-Einstellung wurde von diesem Receiver oder dem
    BLUETOOTH-fähigen Gerät gelöscht. Setzen Sie das Pairing zurück.
    # Vergewissern Sie sich, dass das Profil korrekt ist. Verwenden
    Sie ein Gerät mit kabelloser BLUETOOTH-Technologie, das
    das A2DP-Profil unterstützt.

    HDMI
    ™ Kein Bild oder Ton.
    # Wenn das Problem weiterbesteht, nachdem Sie Ihr HDMIGerät direkt an den Monitor angeschlossen haben, sehen Sie
    bitte im Handbuch des Geräts bzw. des Monitors nach oder
    wenden Sie sich an den Kundendienst des Herstellers.
    ™ Kein Bild.
    # Video-Signale, die vom analogen Videoanschluss eingegeben
    werden, werden vom HDMI-Anschluss nicht abgegeben. Signale, die
    vom HDMI-Anschluss eingegeben werden, werden vom analogen
    Videoanschluss nicht abgegeben. Es muss Einklang mit dem Typ
    des Kabels zwischen Eingang und Ausgang bestehen.
    # Je nach den Ausgangseinstellungen für das Quellengerät wird
    eventuell ein nicht anzeigbares Videosignal ausgegeben. Ändern Sie
    die Ausgangs-Einstellungen der Quelle oder nehmen Sie den
    Anschluss unter Verwendung der Composite-Videobuchsen vor.
    # Dieser Receiver ist HDCP-kompatibel. Überprüfen Sie, ob die
    angeschlossenen Komponenten auch HDCP-kompatibel sind. Wenn
    sie nicht vorhanden sind, dann schließen Sie sie bitte an die
    Composite-Videobuchsen an.
    # Je nach angeschlossenem Quellengerät ist es möglich, dass diese
    nicht zusammen mit dem Receiver funktioniert (auch, wenn das
    Gerät HDCP-kompatibel ist). Nehmen Sie in diesem Falle den
    Anschluss unter Verwendung der Composite-Videobuchsen
    zwischen Quelle und Receiver vor.
    # Wenn auf Ihrem Fernseher keine Videobilder erscheinen, dann
    versuchen Sie, bei Ihrem Gerät die Auflösung, Deep Color oder eine
    andere Einstellung zu verändern.
    # Zur Ausgabe von Signalen in Deep Color verwenden Sie ein HDMI-Kabel
    (High-Speed-HDMI®/™-Kabel) zum Anschließen dieses Receivers an ein
    Gerät oder einen Fernseher mit dem Deep Color-Funktion.
    ™ Der OSD-Bildschirm (Home-Menü, usw.) wird nicht
    angezeigt.
    # Das OSD erscheint nicht, wenn Sie den Anschluss unter Verwendung
    des Composite-Ausgangs an Ihren Fernseher vorgenommen haben.
    Verwenden Sie den HDMI-Anschluss, wenn Sie das System einrichten.
    ™ Es wird kein Ton ausgegeben, oder der Ton wird plötzlich unterbrochen.
    # Überprüfen Sie, dass die HDMI-Einstellung auf AMP
    eingestellt ist (Seite 27).
    # Wenn die das Gerät ein DVI-Gerät ist, verwenden Sie für die
    Tonwiedergabe einen separaten Anschluss.

    35

    # Digitale Audio-Übertragungen im HDMI-Format benötigen
    längere Zeit, um erkannt zu werden. Daher kann es zu einer
    Tonunterbrechung kommen, wenn zwischen Audioformaten
    umgeschaltet oder die Wiedergabe gestartet wird.
    # Das Ein- oder Ausschalten des während der Wiedergabe an
    den Ausgang HDMI OUT dieser Einheit angeschlossenen
    Gerätes oder das Trennen/Anschließen des HDMI-Kabels
    während der Wiedergabe können Geräusche oder
    unterbrochene Audiosignale hervorrufen.

    Wichtige Informationen zur HDMI-Verbindung
    Es kann Fälle geben, in denen es nicht möglich ist, HDMI-Signale
    durch diesen Receiver zu leiten (dies hängt von dem mit HDMI
    ausgestatteten Gerät ab, die Sie anschließen. Fragen Sie den
    Hersteller nach Informationen zu HDMI-Kompatibilität).
    Wenn der Empfang der HDMI-Signale durch diesen
    Receiver nicht gut ist (von Ihrem Gerät), führen Sie beim
    Anschließen die folgende Konfiguration durch.

    Konfiguration

    Schließen Sie Ihre HDMI-taugliche Komponente direkt über ein
    HDMI-Kabel an das Anzeigegerät an. Verwenden Sie danach die
    praktischste Verbindung (eine digitale Verbindung wird empfohlen),
    um Audiosignale an den Receiver zu senden. Weitere
    Informationen zu Audioanschlüssen finden Sie in der
    Bedienungsanleitung. Stellen Sie die Lautstärke des Anzeigegeräts
    auf das Minimum, wenn Sie diese Konfiguration verwenden.
    Hinweis
    • Je nach der Komponente ist der Audioausgang möglicherweise
    auf die Anzahl der Kanäle beschränkt, die auf dem
    angeschlossenen Anzeigegerät verfügbar sind (zum Beispiel ist
    der Audioausgang bei einem Monitor mit Stereo-AudioBeschränkungen auf 2 Kanäle reduziert).
    • Wenn Sie die Eingangssignalquelle ändern möchten, müssen
    Sie die Funktionen sowohl am Receiver als auch an Ihrem
    Displayteil umschalten.
    • Da der Ton auf dem Display stummgeschaltet wird, wenn der
    HDMI-Anschluss verwendet wird, muss die Lautstärke auf dem
    Display jedesmal eingestellt werden, wenn die Eingangsquellen
    umgeschaltet werden.

    USB-Meldungen
    ™ ‘USB Error 4 (I/U ERR4)’
    # Der Strombedarf des USB-Geräts ist zu hoch für diesen
    Receiver. Schalten Sie den Receiver aus und schließen Sie
    den USB erneut an den Receiver an.

    2
    4
    34



  • Page 36

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    36 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    7

    Zusätzliche Informationen

    Rückstellung des Hauptgerätes
    Verwenden Sie dieses Verfahren, um alle ReceiverEinstellungen auf die werkseitigen Standardeinstellungen
    zurückzustellen. Verwenden Sie dafür die Regler am
    vorderen Bedienfeld.

    1 Schalten Sie den Receiver in den Bereitschaftsmodus.
    BAND gedrückt wird, ÍSTANDBY/ON
    2 Während
    drücken und etwa 2 Sekunden lang gedrückt halten.
    Wenn auf dem Display RESET? erscheint, AUTO
    3 SURROUND/STREAM
    DIRECT drücken.
    OK? wird auf dem Display angezeigt.
    Drücken Sie zur Bestätigung ALC/STANDARD
    4 SURR.
    Auf dem Display wird OK angezeigt, um darauf
    hinzuweisen, dass der Receiver auf die werkseitigen
    Standardeinstellungen zurückgestellt wurde.
    Wichtig
    • Wenn die Einstellung Standby Through nicht auf OFF
    eingestellt ist, kann die Einheit nicht initialisiert werden.

    Reinigung des Geräts
    • Verwenden Sie ein Poliertuch oder ein trockenes Tuch,
    um eventuell vorhandenen Staub und eventuell
    vorhandene Verschmutzungen zu beseitigen.
    • Wenn die Oberfläche verschmutzt ist, reinigen Sie sie bitte
    mit einem weichen Tuch, das Sie zuvor in eine Lösung aus
    einem Teil Neutralreiniger und etwa fünf oder sechs Teilen
    Wasser getaucht und sorgfältig ausgewrungen haben.
    Wischen Sie die Oberflächen anschließend mit einem
    trockenen Tuch ab. Verwenden Sie auf keinen Fall
    Möbelwachs oder -reiniger.
    • Farbverdünner, Petrolether, Insektensprays oder andere
    Chemikalien dürfen auf keinen Fall mit dem Gerät in
    Kontakt kommen oder in der Nähe des Gerätes verwendet
    werden, da derartige Substanzen das Oberflächenfinish
    anlösen.

    Verschiedenes

    Technische Daten
    Audiobereich

    Nennausgangsleistung
    Front, Center, Surround
    . . . . . . . . . . . . . . . . . .130 W pro Kanal (1 kHz, 6 Ω, 1 %)
    . . . . . . 100 W pro Kanal (20 Hz bis 20 kHz, 8 Ω, 0,09 %)
    Klirrfaktor . . . . . . . 0,06 % (20 Hz bis 20 kHz, 8 Ω, 50 W/ch)
    Frequenzgang (Modus LINE Pure Direct)
    . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Hz bis 100 kHz dB
    Garantierte Lautsprecher-Impedanz . . . . . . . 6 Ω bis 16 Ω
    Eingang (Empfindlichkeit/Impedanz)
    LINE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200 mV/47 kΩ
    Signal-/Rauschabstand (IHF, kurzgeschlossen, A-Netzwerk)
    LINE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98 dB

    Video-Modul

    Signalpegel
    Composite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1 Vs-s (75 Ω)

    Tuner-Teil

    Frequenzbereich (FM) . . . . . . . . . . . 87,5 MHz bis 108 MHz
    Antenneneingang (FM) . . . . . . . . . . . . 75 Ω unsymmetrisch
    Frequenzbereich (AM)
    9 kHz-Schritt. . . . . . . . . . . . . . . . . . 531 kHz bis 1602 kHz
    10 kHz-Schritt. . . . . . . . . . . . . . . . . 530 kHz bis 1700 kHz
    Antenne (AM) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rahmenantenne

    BLUETOOTH-Bereich

    Version . . . . . . . . . . . . . BLUETOOTH-Spezifikation Ver. 3.0
    Ausgang . . . . . . . . . . . BLUETOOTH-Spezifikation Klasse 2
    Geschätzter Sendeabstand (Sichtlinie)* . . . . . . . Etwa 10 m
    Frequenzbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2,4 GHz
    Unterstützte BLUETOOTH-Profile . . . . . . . . . . . . . . . .A2DP
    Unterstützter Codec . . . . . . . . SBC (Subband Codec), AAC
    * Der Sendeabstand ist ein Schätzwert. Die tatsächlichen
    Übertragungsdistanzen können je nach den
    Umgebungsbedingungen unterschiedlich sein.

    Digital Ein/Aus-Teil

    HDMI-Anschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Typ A (19-polig)
    HDMI-Ausgangstyp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 V, 55 mA
    USB-Anschluss . . . . USB2.0 Full Speed (Typ A) 5 V, 0,5 A

    36

    Stromanforderungen
    . . . . . . . . . . . .Wechselstrom 220 V bis 240 V, 50 Hz/60 Hz
    Leistungsaufnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 220 W
    Im Bereitschaftsbetrieb. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,45 W
    Abmessungen . .435 mm (B) x 168 mm (H) x 320,5 mm (T)
    Gewicht (ohne die Verpackung) . . . . . . . . . . . . . . . . . 8,0 kg

    2
    4
    34



  • Page 37

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    37 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    7

    Zusätzliche Informationen

    Zubehörteile

    Setup-Mikrofon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Fernbedienung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Trockenzellenbatterien (IEC R03 der Größe AAA) . . . . . . 2
    AM-Rahmenantenne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    FM-Drahtantenne. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Kurzanleitung
    Sicherheitsbroschüre
    Hinweis
    • Die technischen Daten und das Design können für
    Verbesserungen ohne vorherige Ankündigung geändert
    werden.

    2
    4
    Die BLUETOOTH®-Wortmarke und -Logos sind
    eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc. Jede Nutzung
    dieser Marken durch die Onkyo & Pioneer Corporation
    erfolgt unter entsprechender Lizenz.
    "Pioneer", "PHASE CONTROL", "MCACC" und "AUTO
    LEVEL CONTROL" sind Warenzeichen von Pioneer
    Corporation und werden unter Lizenz verwendet.
    Andere Marken und Markennamen sind das Eigentum ihrer
    jeweiligen Inhaber.

    In Lizenz von Dolby Laboratories gefertigt. Dolby, Pro
    Logic und das Doppel-D-Symbol sind Warenzeichen von
    Dolby Laboratories.

    Hinsichtlich von DTS-Patenten siehe http://
    patents.dts.com. Hergestellt in Lizenz von DTS
    Licensing Limited. DTS, DTS-HD, das Symbol und DTS
    und das Symbol zusammen sind eingetragene
    Warenzeichen der Firma DTS, Inc. © DTS, Inc. Alle
    Rechte vorbehalten.

    37

    34



  • Page 38

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    38 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    7
    Hinweis zur Software-Lizenz
    Die Lizenzen für die Open Source Software, die für dieses
    Produkt verwendet wird, sind nachstehend aufgeführt. Aus
    Gründen der Genauigkeit haben wir den englischen Text
    eingeschlossen (auf English).
    ™ FreeRTOS V6.0.5
    Copyright (C) 2009 Real Time Engineers Ltd.
    The FreeRTOS.org source code is licensed by the modified GNU
    General Public License (GPL) text provided below.
    An exception to this license exists that can be applied should you wish
    to use FreeRTOS in a work that includes commercial or proprietary code
    without being obliged to provide source code for the proprietary
    components. See the licensing section of
    http://www.FreeRTOS.org for full details.
    GNU GENERAL PUBLIC LICENSE
    Version 2, June 1991
    Copyright (C) 1989, 1991 Free Software Foundation, Inc., 51 Franklin
    Street, Fifth Floor, Boston, MA 02110-1301 USA Everyone is permitted
    to copy and distribute verbatim copies of this license document, but
    changing it is not allowed.
    Preamble
    The licenses for most software are designed to take away your freedom
    to share and change it. By contrast, the GNU General Public License is
    intended to guarantee your freedom to share and change free software-to make sure the software is free for all its users. This General Public
    License applies to most of the Free Software Foundation's software and
    to any other program whose authors commit to using it. (Some other
    Free Software Foundation software is covered by the GNU Lesser
    General Public License instead.) You can apply it to your programs, too.
    When we speak of free software, we are referring to freedom, not price.
    Our General Public Licenses are designed to make sure that you have
    the freedom to distribute copies of free software (and charge for this
    service if you wish), that you receive source code or can get it if you want
    it, that you can change the software or use pieces of it in new free
    programs; and that you know you can do these things.
    To protect your rights, we need to make restrictions that forbid anyone
    to deny you these rights or to ask you to surrender the rights. These
    restrictions translate to certain responsibilities for you if you distribute
    copies of the software, or if you modify it.
    For example, if you distribute copies of such a program, whether gratis
    or for a fee, you must give the recipients all the rights that you have. You
    must make sure that they, too, receive or can get the source code. And
    you must show them these terms so they know their rights.
    We protect your rights with two steps: (1) copyright the software, and (2)
    offer you this license which gives you legal permission to copy, distribute
    and/or modify the software.
    Also, for each author's protection and ours, we want to make certain that
    everyone understands that there is no warranty for this free software. If
    the software is modified by someone else and passed on, we want its
    recipients to know that what they have is not the original, so that any
    problems introduced by others will not reflect on the original authors'
    reputations.

    Zusätzliche Informationen
    Finally, any free program is threatened constantly by software patents.
    We wish to avoid the danger that redistributors of a free program will
    individually obtain patent licenses, in effect making the program
    proprietary. To prevent this, we have made it clear that any patent must
    be licensed for everyone's free use or not licensed at all.
    The precise terms and conditions for copying, distribution and
    modification follow.
    GNU GENERAL PUBLIC LICENSE
    TERMS AND CONDITIONS FOR COPYING, DISTRIBUTION AND
    MODIFICATION
    0. This License applies to any program or other work which contains a
    notice placed by the copyright holder saying it may be distributed
    under the terms of this General Public License. The “Program”,
    below, refers to any such program or work, and a “work based on the
    Program” means either the Program or any derivative work under
    copyright law: that is to say, a work containing the Program or a
    portion of it, either verbatim or with modifications and/or translated
    into another language. (Hereinafter, translation is included without
    limitation in the term “modification”.) Each licensee is addressed as
    “you”.
    Activities other than copying, distribution and modification are not
    covered by this License; they are outside its scope. The act of
    running the Program is not restricted, and the output from the
    Program is covered only if its contents constitute a work based on
    the Program (independent of having been made by running the
    Program). Whether that is true depends on what the Program does.
    1. You may copy and distribute verbatim copies of the Program's
    source code as you receive it, in any medium, provided that you
    conspicuously and appropriately publish on each copy an
    appropriate copyright notice and disclaimer of warranty; keep intact
    all the notices that refer to this License and to the absence of any
    warranty; and give any other recipients of the Program a copy of this
    License along with the Program.
    You may charge a fee for the physical act of transferring a copy, and you
    may at your option offer warranty protection in exchange for a fee.
    2. You may modify your copy or copies of the Program or any portion
    of it, thus forming a work based on the Program, and copy and
    distribute such modifications or work under the terms of Section 1
    above, provided that you also meet all of these conditions:
    a) You must cause the modified files to carry prominent notices
    stating that you changed the files and the date of any change.
    b) You must cause any work that you distribute or publish, that in
    whole or in part contains or is derived from the Program or any
    part thereof, to be licensed as a whole at no charge to all third
    parties under the terms of this License.
    c) If the modified program normally reads commands interactively
    when run, you must cause it, when started running for such
    interactive use in the most ordinary way, to print or display an
    announcement including an appropriate copyright notice and a
    notice that there is no warranty (or else, saying that you provide
    a warranty) and that users may redistribute the program under
    these conditions, and telling the user how to view a copy of this
    License. (Exception: if the Program itself is interactive but does
    not normally print such an announcement, your work based on
    the Program is not required to print an announcement.)

    38

    These requirements apply to the modified work as a whole. If identifiable
    sections of that work are not derived from the Program, and can be
    reasonably considered independent and separate works in themselves,
    then this License, and its terms, do not apply to those sections when you
    distribute them as separate works. But when you distribute the same
    sections as part of a whole which is a work based on the Program, the
    distribution of the whole must be on the terms of this License, whose
    permissions for other licensees extend to the entire whole, and thus to
    each and every part regardless of who wrote it.
    Thus, it is not the intent of this section to claim rights or contest your
    rights to work written entirely by you; rather, the intent is to exercise the
    right to control the distribution of derivative or collective works based on
    the Program.
    In addition, mere aggregation of another work not based on the Program
    with the Program (or with a work based on the Program) on a volume of
    a storage or distribution medium does not bring the other work under the
    scope of this License.
    3. You may copy and distribute the Program (or a work based on it,
    under Section 2) in object code or executable form under the terms
    of Sections 1 and 2 above provided that you also do one of the
    following:
    a) Accompany it with the complete corresponding machinereadable source code, which must be distributed under the terms
    of Sections 1 and 2 above on a medium customarily used for
    software interchange; or,
    b) Accompany it with a written offer, valid for at least three years, to
    give any third party, for a charge no more than your cost of
    physically performing source distribution, a complete machinereadable copy of the corresponding source code, to be
    distributed under the terms of Sections 1 and 2 above on a
    medium customarily used for software interchange; or,
    c) Accompany it with the information you received as to the offer to
    distribute corresponding source code. (This alternative is
    allowed only for noncommercial distribution and only if you
    received the program in object code or executable form with such
    an offer, in accord with Subsection b above.)
    The source code for a work means the preferred form of the work for
    making modifications to it. For an executable work, complete source
    code means all the source code for all modules it contains, plus any
    associated interface definition files, plus the scripts used to control
    compilation and installation of the executable. However, as a special
    exception, the source code distributed need not include anything that is
    normally distributed (in either source or binary form) with the major
    components (compiler, kernel, and so on) of the operating system on
    which the executable runs, unless that component itself accompanies
    the executable.
    If distribution of executable or object code is made by offering access to
    copy from a designated place, then offering equivalent access to copy
    the source code from the same place counts as distribution of the
    source code, even though third parties are not compelled to copy the
    source along with the object code.
    4. You may not copy, modify, sublicense, or distribute the Program
    except as expressly provided under this License. Any attempt
    otherwise to copy, modify, sublicense or distribute the Program is
    void, and will automatically terminate your rights under this License.

    2
    4
    34



  • Page 39

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    39 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    7

    5.

    6.

    7.

    8.

    9.

    However, parties who have received copies, or rights, from you
    under this License will not have their licenses terminated so long as
    such parties remain in full compliance.
    You are not required to accept this License, since you have not
    signed it. However, nothing else grants you permission to modify or
    distribute the Program or its derivative works. These actions are
    prohibited by law if you do not accept this License. Therefore, by
    modifying or distributing the Program (or any work based on the
    Program), you indicate your acceptance of this License to do so, and
    all its terms and conditions for copying, distributing or modifying the
    Program or works based on it.
    Each time you redistribute the Program (or any work based on the
    Program), the recipient automatically receives a license from the
    original licensor to copy, distribute or modify the Program subject to
    these terms and conditions. You may not impose any further
    restrictions on the recipients' exercise of the rights granted
    herein.You are not responsible for enforcing compliance by third
    parties to this License.
    If, as a consequence of a court judgment or allegation of patent
    infringement or for any other reason (not limited to patent issues),
    conditions are imposed on you (whether by court order, agreement
    or otherwise) that contradict the conditions of this License, they do
    not excuse you from the conditions of this License. If you cannot
    distribute so as to satisfy simultaneously your obligations under this
    License and any other pertinent obligations, then as a consequence
    you may not distribute the Program at all. For example, if a patent
    license would not permit royalty-free redistribution of the Program by
    all those who receive copies directly or indirectly through you, then
    the only way you could satisfy both it and this License would be to
    refrain entirely from distribution of the Program.
    If any portion of this section is held invalid or unenforceable under
    any particular circumstance, the balance of the section is intended
    to apply and the section as a whole is intended to apply in other
    circumstances.
    It is not the purpose of this section to induce you to infringe any
    patents or other property right claims or to contest validity of any
    such claims; this section has the sole purpose of protecting the
    integrity of the free software distribution system, which is
    implemented by public license practices. Many people have made
    generous contributions to the wide range of software distributed
    through that system in reliance on consistent application of that
    system; it is up to the author/donor to decide if he or she is willing to
    distribute software through any other system and a licensee cannot
    impose that choice.
    This section is intended to make thoroughly clear what is believed to
    be a consequence of the rest of this License.
    If the distribution and/or use of the Program is restricted in certain
    countries either by patents or by copyrighted interfaces, the original
    copyright holder who places the Program under this License may
    add an explicit geographical distribution limitation excluding those
    countries, so that distribution is permitted only in or among countries
    not thus excluded. In such case, this License incorporates the
    limitation as if written in the body of this License.
    The Free Software Foundation may publish revised and/or new
    versions of the General Public License from time to time. Such new
    versions will be similar in spirit to the present version, but may differ

    Zusätzliche Informationen
    in detail to address new problems or concerns.
    Each version is given a distinguishing version number. If the
    Program specifies a version number of this License which applies to
    it and “any later version”, you have the option of following the terms
    and conditions either of that version or of any later version published
    by the Free Software Foundation. If the Program does not specify a
    version number of this License, you may choose any version ever
    published by the Free Software Foundation.
    10. If you wish to incorporate parts of the Program into other free
    programs whose distribution conditions are different, write to the
    author to ask for permission. For software which is copyrighted by
    the Free Software Foundation, write to the Free Software
    Foundation; we sometimes make exceptions for this. Our decision
    will be guided by the two goals of preserving the free status of all
    derivatives of our free software and of promoting the sharing and
    reuse of software generally.
    NO WARRANTY
    11. BECAUSE THE PROGRAM IS LICENSED FREE OF CHARGE,
    THERE IS NO WARRANTY FOR THE PROGRAM, TO THE
    EXTENT PERMITTED BY APPLICABLE LAW. EXCEPT WHEN
    OTHERWISE STATED IN WRITING THE COPYRIGHT HOLDERS
    AND/OR OTHER PARTIES PROVIDE THE PROGRAM “AS IS”
    WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EITHER EXPRESSED OR
    IMPLIED, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
    WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A
    PARTICULAR PURPOSE. THE ENTIRE RISK AS TO THE
    QUALITY AND PERFORMANCE OF THE PROGRAM IS WITH
    YOU. SHOULD THE PROGRAM PROVE DEFECTIVE, YOU
    ASSUME THE COST OF ALL NECESSARY SERVICING, REPAIR
    OR CORRECTION.
    12. IN NO EVENT UNLESS REQUIRED BY APPLICABLE LAW OR
    AGREED TO IN WRITING WILL ANY COPYRIGHT HOLDER, OR
    ANY OTHER PARTY WHO MAY MODIFY AND/OR
    REDISTRIBUTE THE PROGRAM AS PERMITTED ABOVE, BE
    LIABLE TO YOU FOR DAMAGES, INCLUDING ANY GENERAL,
    SPECIAL, INCIDENTAL OR CONSEQUENTIAL DAMAGES
    ARISING OUT OF THE USE OR INABILITY TO USE THE
    PROGRAM (INCLUDING BUT NOT LIMITED TO LOSS OF DATA
    OR DATA BEING RENDERED INACCURATE OR LOSSES
    SUSTAINED BY YOU OR THIRD PARTIES OR A FAILURE OF
    THE PROGRAM TO OPERATE WITH ANY OTHER PROGRAMS),
    EVEN IF SUCH HOLDER OR OTHER PARTY HAS BEEN
    ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGES.
    END OF TERMS AND CONDITIONS
    How to Apply These Terms to Your New Programs
    If you develop a new program, and you want it to be of the greatest
    possible use to the public, the best way to achieve this is to make it free
    software which everyone can redistribute and change under these
    terms
    To do so, attach the following notices to the program. It is safest to
    attach them to the start of each source file to most effectively convey the
    exclusion of warranty; and each file should have at least the “copyright”
    line and a pointer to where the full notice is found.
    <one line to give the program's name and a brief idea of what it
    does.>
    Copyright (C) <year> <name of author>

    39

    This program is free software; you can redistribute it and/or modify it
    under the terms of the GNU General Public License as published by
    the Free Software Foundation; either version 2 of the License, or (at
    your option) any later version.
    This program is distributed in the hope that it will be useful, but
    WITHOUT ANY WARRANTY; without even the implied warranty of
    MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR
    PURPOSE. See the GNU General Public License for more details.
    You should have received a copy of the GNU General Public
    License along with this program; if not, write to the Free Software
    Foundation, Inc., 51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston, MA 021101301 USA.
    Also add information on how to contact you by electronic and paper
    mail.
    If the program is interactive, make it output a short notice like this when
    it starts in an interactive mode:
    Gnomovision version 69, Copyright (C) year name of author
    Gnomovision comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY; for
    details type `show w'.
    This is free software, and you are welcome to redistribute it under
    certain conditions; type `show c' for details.
    The hypothetical commands `show w' and `show c' should show the
    appropriate parts of the General Public License. Of course, the
    commands you use may be called something other than `show w' and
    `show c'; they could even be mouse-clicks or menu items--whatever
    suits your program.
    You should also get your employer (if you work as a programmer) or
    your school, if any, to sign a “copyright disclaimer” for the program, if
    necessary. Here is a sample; alter the names:
    Yoyodyne, Inc., hereby disclaims all copyright interest in the
    program `Gnomovision' (which makes passes at compilers) written
    by James Hacker.
    <signature of Ty Coon>, 1 April 1989
    Ty Coon, President of Vice
    This General Public License does not permit incorporating your program
    into proprietary programs. If your program is a subroutine library, you
    may consider it more useful to permit linking proprietary applications
    with the library. If this is what you want to do, use the GNU Lesser
    General Public License instead of this License.
    EOF

    2
    4
    34



  • Page 40

    VSX-531_SYXEV8_De.book

    40 ページ 2016年2月4日 木曜日 午後6時36分

    http://www.pioneer.co.uk
    http://www.pioneer.eu
    © 2016 Onkyo & Pioneer Corporation.
    Alle Rechte vorbehalten.

    <Japan>
    2-3-12 Yaesu, Chuo-ku, Tokyo 104-0028 JAPAN
    <U.S.A.>
    18 PARK WAY, UPPER SADDLE RIVER, NEW JERSEY 07458, U.S.A.
    Tel: 1-201-785-2600 Tel: 1-844-679-5350
    <Germany>
    Hanns-Martin-Schleyer-Straße 35, 47877 Willich, Germany
    Tel: +49(0)2154 913222
    <UK>
    Anteros Building, Odyssey Business Park, West End Road, South Ruislip, Middlesex, HA4 6QQ United Kingdom
    Tel: +44(0)208 836 3612
    <France>
    6, Avenue de Marais F - 95816 Argenteuil Cedex FRANCE
    Tel :+33(0)969 368 050

    Корпорация О энд Пи
    2-3-12, Яэсу, Чуо-ку, г. Токио, 104-0028, ЯПОНИЯ

    „Pioneer“ ist eine Marke der Pioneer Corporation und wird unter Lizenz verwendet.

    <SN 29402371>






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Pioneer VSX-531 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Pioneer VSX-531 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 4,07 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Pioneer VSX-531

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Deutsch - 24 seiten

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Englisch - 24 seiten

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Holländisch - 24 seiten

Pioneer VSX-531 Bedienungsanleitung - Holländisch - 40 seiten

Pioneer VSX-531 Bedienungsanleitung - Französisch - 40 seiten

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Französisch - 24 seiten

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Italienisch - 24 seiten

Pioneer VSX-531 Kurzanleitung - Spanisch - 24 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info