Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/76
Nächste Seite
23.6“ (60 cm) TFT-LED-Fernseher mit DVB-C, DVB-T, DVB-
S2, CI+ SLOT & DVD Laufwerk
Modelnr.: LDD-2451
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

  • Wie aktiviert man den Scarteingang beim Reflexion LDDW24N. Über den Inputknopf der Fernbedienung klappt es nicht. Es erscheint nach wenigen Sekunden die Meldung: "Kein Signal" (vom Sharp Videorekorder). Eingereicht am 9-5-2019 16:41

    Antworten Frage melden
  • Fernseher schaltet sich nach kurzer zeit wieder aus,Modell Wide Screen LCD TV mit DVD player
    TDD-2600 Eingereicht am 1-6-2018 19:30

    Antworten Frage melden
  • Beim einschalten erscheint der Hinweis 'Kanalliste leer ' obwohl das Gerät schon eingestellt wurde. Eingereicht am 18-9-2017 18:34

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    23.6“ (60 cm) TFT-LED-Fernseher mit DVB-C, DVB-T, DVBS2, CI+ SLOT & DVD Laufwerk
    Modelnr.: LDD-2451



  • Page 2

    Inhaltsverzeichnis
    1

    Sicherheitshinweise ....................................................................................................... 5
    1.1
    Warnung bei der Nutzung von Ohr- bzw. Kopfhörern............................................. 7
    1.2
    Aufstellungsort ....................................................................................................... 7
    1.3
    LCD/LED-Bildschirme ............................................................................................ 8
    1.4
    Lieferumfang.......................................................................................................... 8
    2
    Ansicht des Gerätes ...................................................................................................... 9
    2.1
    Frontansicht ........................................................................................................... 9
    3
    Fernbedienung .............................................................................................................10
    3.1
    Einlegen der Batterien in die Fernbedienung ........................................................12
    4
    Antennenanschluss ......................................................................................................13
    4.1
    Antennenanschluss bzw. Kabelanschluss herstellen ............................................13
    4.2
    Anschluss externer Geräte....................................................................................13
    4.3
    HDMI ....................................................................................................................13
    4.4
    SCART .................................................................................................................13
    4.5
    VGA ......................................................................................................................13
    5
    Anschluss externer Geräte ...........................................................................................14
    5.1
    PC Anschluss .......................................................................................................15
    5.2
    VGA-, HDMI-, PC-Anschluss.................................................................................16
    5.3
    Satelliten-Anschluss..............................................................................................16
    5.4
    Anschluss einer Videokamera oder eines Videorekorders ....................................17
    5.5
    Anschluss an ein Audiosystem (Verstärker) ..........................................................17
    5.6
    Anschluss eines DVD-/BluRay-Players .................................................................18
    5.7
    COAXIAL-Audio Anschluss...................................................................................19
    5.8
    HDMI-Anschluss ...................................................................................................19
    5.9
    SCART-Anschluss ................................................................................................20
    5.10 USB-Anschluss .....................................................................................................20
    5.11 AV-Anschluss (Mini-AV-Adapterkabel im Lieferumfang)........................................21
    5.12 YPbPr-Anschluss (Mini-YPbPr-Adapterkabel im Lieferumfang).............................21
    6
    Stromanschluß .............................................................................................................22
    6.1
    Anschluß mit dem AC/DC-Netzteil ........................................................................22
    6.2
    Anschluß mit dem 12 Volt-Autoadapterkabel ........................................................22
    7
    Common Interface Slot .................................................................................................23
    7.1
    Nutzung des Common Interface Slots...................................................................23
    8
    Erstinbetriebnahme.......................................................................................................24
    8.1
    Ein-/Ausschalten des LED-Fernsehers .................................................................24
    9
    Installationsmenü..........................................................................................................24
    9.1
    Installationsanleitung ............................................................................................24
    9.1.1 Menüsprache ....................................................................................................24
    9.1.2 DVB Typ ...........................................................................................................24
    9.1.3 Land..................................................................................................................24
    9.1.4 Suchmodus .......................................................................................................24
    10 TV Einstellungsmenü....................................................................................................25
    11 Automatischer und manueller Sendersuchlauf..............................................................27
    11.1 Automatische Sendersuche: .................................................................................27
    11.2 DVB-T Manueller Sendersuchlauf .........................................................................28
    11.3 DVB-C Manueller Sendersuchlauf ........................................................................29
    11.4 ATV Manueller Sendersuchlauf.............................................................................29
    12 Programmbearbeitung ..................................................................................................30
    12.1 Löschen ................................................................................................................30
    12.2 Verschieben..........................................................................................................30
    12.3 Überspringen ........................................................................................................30
    12.4 Umbenennen (Diese Funktion ist nur im ATV Modus verfügbar)...........................30
    12.5 Favoriten...............................................................................................................30
    13 Signalinformationen ......................................................................................................31

    2



  • Page 3

    14 CI Informationen ...........................................................................................................31
    15 Satelliteneinstellungen..................................................................................................31
    15.1 Einen anderen Satelliten oder LNB einstellen .......................................................32
    15.2 Mehrere Satelliten und LNB’s einstellen (Nur möglich bei einer Multifeed-Anlage)32
    15.3 Satelliten bearbeiten .............................................................................................33
    15.4 Nummer ................................................................................................................33
    15.5 Satellitenliste.........................................................................................................33
    15.6 OSD-Tastatur (Eingaberahmen) ...........................................................................34
    15.7 Satelliten löschen..................................................................................................34
    15.8 Satelliten hinzufügen.............................................................................................35
    15.9 Transponder bearbeiten........................................................................................36
    15.10
    Transponder löschen ........................................................................................36
    15.11
    Transponder hinzufügen ...................................................................................37
    15.12
    SAT-Steuerung/LNB-Parameterliste..................................................................37
    15.13
    Sendersuchlauf .................................................................................................42
    16 MENÜEINSTELLUNGEN .............................................................................................44
    16.1 Bildmenü...............................................................................................................44
    16.1.1
    Bildmodus .....................................................................................................44
    16.1.2
    Kontrast / Helligkeit / Farbe / Schärfe / Farbton .............................................44
    16.1.3
    Farbtemperatur .............................................................................................44
    16.1.4
    Rot / Grün / Blau ...........................................................................................45
    16.1.5
    Seitenverhältnis.............................................................................................45
    16.1.6
    Rauschreduktion ...........................................................................................45
    16.1.7
    PC-Konfiguration...........................................................................................45
    16.2 Tonmenü...............................................................................................................46
    16.2.1
    Effekt.............................................................................................................46
    16.2.2
    Höhen / Tiefen...............................................................................................46
    16.2.3
    Balance .........................................................................................................46
    16.2.4
    Automatische Lautstärke...............................................................................46
    16.2.5
    Surround Sound ............................................................................................46
    16.2.6
    SPDIF Mode..................................................................................................47
    16.3 Zeitmenü...............................................................................................................47
    16.3.1
    Uhr ................................................................................................................47
    16.3.2
    Schaltuhr aus ................................................................................................47
    16.3.3
    Schaltuhr ein .................................................................................................48
    16.3.4
    Sleep Timer...................................................................................................48
    16.3.5
    Automatisches Ausschalten ..........................................................................48
    16.3.6
    Zeitzone ........................................................................................................48
    16.4 Funktionsmenü .....................................................................................................49
    16.4.1
    Menüsprache ................................................................................................49
    16.4.2
    1. Audiosprache ............................................................................................49
    16.4.3
    2. Audiosprache ............................................................................................49
    16.4.4
    1. Untertitelsprache .......................................................................................49
    16.4.5
    2. Untertitelsprache .......................................................................................49
    16.4.6
    Menü ausblenden..........................................................................................50
    16.4.7
    Land..............................................................................................................50
    16.4.8
    Werkseinstellungen .......................................................................................50
    16.5 Sperrmenü ............................................................................................................50
    16.5.1
    Kindersicherung ............................................................................................50
    16.5.2
    PIN-Code ändern ..........................................................................................51
    16.5.3
    Sender sperren .............................................................................................51
    16.5.4
    Jugendschutz ................................................................................................51
    16.5.5
    Hotel Mode....................................................................................................52
    16.5.5.1
    Hotel Mode ............................................................................................52
    16.5.5.2
    Sender sperren......................................................................................52
    16.5.5.3
    Eingangsquelle wählen..........................................................................52

    3



  • Page 4

    16.5.5.4
    Bildmenü sperren ..................................................................................52
    16.5.5.5
    Tastensperre .........................................................................................53
    16.5.5.6
    Maximale Lautstärke .............................................................................53
    16.5.5.7
    Eingangsquellen sperren .......................................................................53
    16.5.5.8
    Hotel Mode aufheben ............................................................................53
    16.5.5.9
    Senderliste exportieren..........................................................................53
    16.5.5.10 Senderliste importieren..........................................................................53
    17 EPG..............................................................................................................................54
    17.1 Index.....................................................................................................................54
    18 Favoritenliste ................................................................................................................54
    19 PC-Konfiguration ..........................................................................................................54
    20 Multimedia Betrieb (USB) .............................................................................................55
    20.1 Grundlegende Bedienung .....................................................................................55
    20.2 Fotos.....................................................................................................................56
    20.3 Musik ....................................................................................................................57
    20.4 Filme.....................................................................................................................58
    20.5 Texte.....................................................................................................................59
    21 DVD Betrieb..................................................................................................................60
    21.1 Wiedergabe ..........................................................................................................60
    21.2 DVD Funktionen....................................................................................................61
    21.3 Einstellungen ........................................................................................................62
    21.3.1
    Allgemeine Einstellungen ..............................................................................63
    21.3.2
    Audio Einstellungen.......................................................................................65
    21.3.3
    Dolby Digital Einstellungen............................................................................65
    21.3.4
    Präferenzen...................................................................................................66
    22 Störungen & Fehlerbehebung.......................................................................................70
    22.1 DVD Player ...........................................................................................................70
    22.2 TV/Monitor ............................................................................................................70
    22.3 Hinweise ...............................................................................................................71
    23 Technische Daten.........................................................................................................72
    24 Allgemeine Hinweise ....................................................................................................73
    24.1 Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte...............................................73
    24.2 Batterie-Entsorgungshinweis:................................................................................73
    24.3 Energieeffizienz: ...................................................................................................74
    25 Garantie........................................................................................................................75

    4



  • Page 5

    Einleitung
    Sehr geehrter Kunde,
    Vielen Dank für den Kauf des TFT-LED TV/Monitors. Wir empfehlen, diese
    Bedienungsanleitung aufmerksam zu lesen, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen.
    Produkt- und Funktionskenntnis vor der Installation helfen, Pannen und Schäden zu
    vermeiden.

    HDMI
    HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine neu entwickelte Schnittstelle für die
    volldigitale Übertragung von Audio- und Video-Daten in der Unterhaltungselektronik. Sie
    vereinheitlicht existierende Verfahren und übermittelt in einem Kabel unkomprimierte Audiound Videosignale. Dieses Gerät kann bei Anschluss an den HDMI-Eingang, hochauflösende
    Videosignale wiedergeben.

    Sicherheit geht vor
    Um Ihre und die Sicherheit anderer Personen nicht zu gefährden, bitten wir Sie , die
    Bedienungsanleitung VOR dem Gebrauch aufmerksam zu lesen.

    Haftungsausschluss
    Die Bilder des Gerätes, des Zubehörs oder des Menüs in dieser Bedienungsanleitung,
    können von der tatsächlichen Darstellung des Produktes abweichen.
    Änderung von Design und Spezifikationen, auch ohne Vorankündigung, vorbehalten.

    1 Sicherheitshinweise
    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE – VOR DER BENUTZUNG DES GERÄTES
    BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN!
    Beachten Sie die folgenden Sicherheitshinweise, die sich auf der Rückseite des Gerätes
    befinden.

    ZUR VERMEIDUNG VON STROMSCHLÄGEN ÖFFNEN SIE NIEMALS DAS
    GEHÄUSE! IM INNEREN DES GERÄTES BEFINDEN SICH KEINE TEILE; DIE
    DURCH DEN BENUTZER GEWARTET ODER INSTAND GESETZT WERDEN
    KÖNNEN! WENDEN SIE SICH UMGEHEND AN IHREN HÄNDLER ODER
    QUALIFIZIERTES FACHPERSONAL!
    Dieses Symbol verweist auf wichtige Bedienungs- und Wartungshinweise in der
    beigelegten Bedienungsanleitung.
    Das nebenstehende Symbol weist auf die Stromschlaggefahr durch gefährliche
    Spannungen im Inneren des Gerätes hin.
    Bewahren Sie die Bedienungsanleitung gut auf, um jederzeit darauf zugreifen zu können.
    - Benutzen Sie den LED-Fernseher niemals in der Nähe von Wasser!
    - Reinigen Sie das Gerät nur mit einem leicht angefeuchtetem weichen Tuch.
    - Verdecken Sie niemals die Belüftungsöffnungen an der Rückseite des Gerätes.
    - Stellen Sie das Gerät entsprechend den Anweisungen in der Bedienungsanleitung auf.
    - Schützen Sie das Netzkabel vor Druck- und Zugeinwirkung, insbesondere am Stecker oder
    am Ausgangspunkt des Gerätes.
    - Achten Sie darauf, dass das Netzkabel nicht über Tischkanten verlegt wird.
    - Ziehen Sie bei Gewitter oder bei längerer Nichtbenutzung des Gerätes den Stecker aus der
    Steckdose.

    5



  • Page 6

    WARNUNG! ZUR VERMEIDUNG DER FEUER- UND STROMSCHLAGGEFAHR
    SETZEN SIE DAS GERÄT NIEMALS REGEN ODER FEUCHTIGKEIT
    BZW. SPRITZ- ODER TROPFWASSER AUS. VERGEWISSERN SIE
    SICH, DASS KEINE MIT FLÜSSIGKEITEN GEFÜLLTE GEFÄSSE IN
    DER NÄHE DES GERÄTES GESTELLT WERDEN. HALTEN SIE
    HIERFÜR EINEN ABSTAND VON MIND. 2 METER EIN.
    HINWEIS: Gegenstände mit offenen Flammen, wie z. B. Kerzen, Teelichter, etc., sollten
    ebenfalls niemals in der Nähe des Gerätes aufgestellt werden. Halten sie hierfür einen
    Abstand von mind. 1 Meter ein.

    WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE
    Dieses Gerät wurde allen geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechend hergestellt. Die
    folgenden Sicherheitshinweise sind dazu gedacht, den Benutzer auf vorhandene Gefahren
    hinzuweisen und vor fahrlässiger Benutzung zu warnen.




















    6

    Obwohl dieses Gerät mit aller Sorgfalt hergestellt wurde und vor der Auslieferung einer
    eingehenden Überprüfung unterzogen wurde, ist es möglich, wie bei anderen
    elektrischen Geräten auch, dass Probleme auftreten können. Bei Rauchbildung,
    Überhitzung oder anderen unerwartet auftretenden Erscheinungsbildern, ziehen Sie bitte
    umgehend den Netzstecker aus der Steckdose.
    Vergewissern Sie sich, dass das Gerät ausreichend belüftet wird. Stellen Sie es niemals
    neben oder unter Vorhängen auf!
    Wenn ein Netzstecker oder eine Steckdose zum Ein- und Ausschalten des Gerätes
    benutzt wird, achten Sie bitte darauf, dass die Steckdose immer durch den Benutzer
    erreichbar bleibt.
    Dieses Gerät darf nur an eine Stromversorgung angeschlossen werden, die den
    Angaben auf dem Typenschild auf der Gehräterückseite entspricht. Versuchen Sie
    niemals das Gerät an einer anderen Stromversorgung mit anderen Spezifikationen
    anzuschließen.
    Die Steckdose sollte sich im Bereich des Gerätes befinden und leicht zugänglich sein.
    Um eine Überlastung zu vermeiden, sollte die verwendete Steckdose nicht mit anderen
    elektrischen Geräten zur gleichen Zeit genutzt werden.
    Geräte der Sicherheitsklasse I sollten nur an geerdeten Steckdosen angeschlossen
    werden.
    Halten Sie Haustiere vom Gerät fern. Haustiere genießen es in elektrische Leitung zu
    beißen.
    Fassen Sie das Stromkabel immer auf der isolierten Seite des Netzsteckers an, wenn Sie
    es aus der Steckdose ziehen. Ziehen Sie niemals am Kabel, um eine Beschädigung oder
    einen Kurzschluss zu vermeiden.
    Stellen Sie das Gerät so auf, dass Sie nicht über das Netzkabel stolpern können.
    Stellen Sie keine Gegenstände auf das Netzkabel, um auch hier Beschädigungen zu
    vermeiden.
    Beachten Sie bitte, dass das Gerät insbesondere das Netzkabel für Kleinkinder
    unzugänglich bleibt.
    Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Hitzequellen auf. Das Gehäuse und das
    Netzkabel können durch Hitzeeinwirkung beschädigt werden.
    Legen Sie niemals heiße Gegenstände oder Objekte mit offener Flamme auf oder direkt
    neben den Fernseher.
    Hohe Temperaturen können Plastik zum Schmelzen bringen und die Feuergefahr
    erhöhen.



  • Page 7





















    1.1

    Der Bildschirm besteht aus Kunststoff und kann durch unsachgemäße Handhabung
    beschädigt werden oder sogar brechen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Stücke des
    beschädigten Displays aufsammeln um Verletzungen zu vermeiden.
    Vermeiden Sie es, das Gerät auf Oberflächen aufzustellen, die Vibrationen oder Stößen
    ausgesetzt werden können.
    Um das Gerät während eines Gewitters zu schützen, ziehen Sie bitte das Netzkabel aus
    der Steckdose und trennen Sie die Antennen-/Kabelverbindung. ACHTUNG: Berühren
    Sie nicht den Antennenanschluss!
    Wenn Sie das Gerät für längere Zeit nicht benutzen, trennen Sie bitte zur Sicherheit
    ebenfalls die Strom- und Antennen-/Kabelverbindung.
    Das Gerät erwärmt sich während des Betriebes. Decken Sie es nicht ab, um eine
    Überhitzung zu vermeiden. Die Belüftungsöffnungen dürfen nicht abgedeckt werden.
    Benutzen Sie das nicht in unmittelbarer Nähe von Heizkörpern oder anderen
    Wärmequellen. Wenn Sie das Gerät in ein Regal einbringen oder in einem Schrank
    aufstellen, achten Sie darauf, dass ein Mindestabstand von mind. 5 cm zu allen Seiten
    eingehalten wird.
    Das Gerät darf nur in einer trockenen Umgebung in Betrieb genommen werden.
    Benutzen Sie es nicht in nassen oder feuchten Räumen, wie z.B. in Badezimmern, heißfeuchten Küchen oder neben Swimmingpools.
    Benutzen Sie das Gerät nicht bei kondensierter Feuchtigkeit. Wird das Gerät
    Temperaturschwankungen von mehr als 10 Grad ausgesetzt, sollte vor der
    Wiederinbetriebnahme ein Akklimatisierungszeitraum von mind. 3-4 Stunden eingehalten
    werden.
    Eventuelle Reparaturen dürfen nur von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt werden.
    Öffnen Sie niemals das Gerät. Falsche oder unsachgemäß durchgeführte Reparaturen
    bedeuten ein hohes Gefahren- und Brandpotenzial!
    In das Gerät versehentlich geschüttete Flüssigkeiten können schwere Schäden
    verursachen. Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der
    Steckdose. Wenden Sie sich dann umgehend an den Service, bevor Sie das Gerät
    wieder in Betrieb nehmen sollten.
    Drücken und schütteln Sie niemals das Gerät, da dadurch die Elektronik beschädigt
    werden kann. Behandeln Sie die Fernbedienung mit Sorgfalt und lassen diese nicht
    fallen.
    Zur Reinigung des Gerätes benutzen Sie bitte ein weiches, leicht angefeuchtetes Tuch.
    Benutzen Sie auf keinen Fall Lösungsmittel oder benzinbasierende Reinigungsmittel. Bei
    hartnäckigen Verschmutzungen können Sie ein mildes Reinigungsmittel verwenden.

    Warnung bei der Nutzung von Ohr- bzw. Kopfhörern
    Laute Musik kann Ihr Gehör irreversibel schädigen. Stellen Sie daher die
    Lautstärke auf ein niedriges Niveau ein, wenn Sie Ohr- bzw. Kopfhörer
    verwenden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie über einen längeren Zeitraum die
    Ohr- bzw. Kopfhörer benutzen.

    1.2

    Aufstellungsort

    Stellen Sie den Fernseher an einem Ort auf, an dem er keinem direkten Sonnenlicht oder
    einer besonders hellen Beleuchtung ausgesetzt ist. Es wird empfohlen eine indirekte
    Beleuchtung in der Nähe des Gerätes zu nutzen. Nutzen Sie Vorhänge oder Jalousien um zu
    verhindern, dass direktes Sonnenlicht auf das Gerät fällt. Stellen Sie das Gerät auf eine
    stabile ebene Unterlage.
    Vergewissern Sie sich, dass der Fernseher an einem Ort aufgestellt ist, an dem er nicht
    durch andere Gegenstände getroffen oder beschädigt werden könnte. Bei Druck auf das
    Display kann dieses beschädigt werden oder sogar brechen. Dies gilt ebenfalls für
    Gegenstände, die durch die Belüftungsöffnungen in das Innere des Gerätes gelangen
    könnten.

    7



  • Page 8

    1.3

    LCD/LED-Bildschirme

    Das in diesem Gerät verbaute LCD/LED-Display wurde nach sehr hohen technischen
    Maßstäben entwickelt und gefertigt. Dennoch kann es vorkommen, dass einzelne Bildpunkte
    ausfallen oder einzelne Pixel aufleuchten. Es handelt sich hierbei um Pixelfehler und nicht
    um einen technischen Fehler am Gerät.
    Das Gerät unterliegt der Pixelfehlerklasse II nach ISO 9241.

    1.4

    Lieferumfang

    LED Fernseher

    Cinchkabel

    8

    Fernbedienung

    Mini AV & YPbPr-Kabel
    (Klinke auf Cinch)

    Batterien für die
    Fernbedienung

    Netzkabel &
    AC/DC Netzteil

    Bedienungsanleitung

    12V Autoadapterkabel



  • Page 9

    2 Ansicht des Gerätes
    2.1

    Frontansicht
    Tasten am Gerät:
    (IR): Infrarot-Empfänger (empfängt Signale
    der Fernbedienung
    (Power on/StandBy): LED-Anzeige
    Im StandBy leuchtet LED blau
    Im Betrieb des TV ist diese LED
    ausgeschaltet
    INPUT: Aufrufen des Eingangsignalmenüs
    MENU: Aufrufen des Systemmenüs
    CH +/- : Kanalwahl hoch(+), runter(-)
    VOL +/- : Lautstärke lauter(+), leiser(-)
    PLAY: Play/Pause bei CD/DVD
    EJECT: Auswurf der CD/DVD
    POWER: Einschalten / StandBy des Gerätes
    DVD-Slot nur für 12 cm CD’s & DVD’s

    Standby-Kontrollleuchte &
    Infrarotempfänger (nicht abdecken)
    Verpackungsmaterialien sind keine Spielzeuge! Bitte bewahren Sie die
    Verpackungsmaterialien nicht in der Nähe von Kindern auf! Plastiktüten können zum
    Ersticken führen, wenn sie über den Kopf gezogen werden!

    Dieses Gerät kann mit jeder im Handel erhältlichen DVB-T Antenne betrieben werden, an
    einem analogen oder digitalem Kabelanschluss oder mit einer Satellitenschüssel inklusive
    einem Universal LNB. Es ist ebenfalls möglich andere LNB’s zu verwenden oder
    andere/weitere Satelliten zu nutzen. Hierfür ist jedoch eine Neueinrichtung (Sendersuche,
    Transponder einstellen, Satellitenschüssel neu ausrichten, etc.) erforderlich.
    Das Gerät ist bereits voreingestellt und z. B. bei Nutzung des ASTRA 19.2E Satelliten ohne
    einen Suchlauf sofort einsatzbereit.

    9



  • Page 10

    3 Fernbedienung
    Die Fernbedienung arbeitet mit Infrarot (IR). Richten Sie die Fernbedienung immer in
    Richtung des Infrarotempfängers am Gerät. Die Fernbedienung arbeit nicht richtig, wenn Sie
    sich außerhalb der Reichweite befinden oder in einem falschen Winkel zum Gerät stehen.

    POWER: Einschalten des Gerätes bzw.
    Standby
    MUTE: Ausschalten der Tonwiedergabe, durch
    erneutes Drücken oder durch Drücken
    VOL+Taste schalten Sie den Ton wieder
    ein.
    CH/LIST: Öffnet die Senderliste
    SUBTITLE: Untertitel aufrufen (DTV & DVD)
    EPG: Öffnet den Elektronischen Programm
    Guide (DTV)
    REP: Einen Titel oder ein Kapitel wiederholen
    (DVD & USB)
    EJECT: Auswurf der DVD

    Weitere Funktionen für den DVD & USB Modus:
    STOP: Wiedergabe stoppen/beenden
    SKIP RÜCKWÄRTS: Vorherigen Titel bzw.
    Kapitel auswählen
    SKIP VORWÄRTS: Nächsten Titel bzw. Kapitel
    auswählen
    PAUSE: Wiedergabe unterbrechen
    PLAY: Wiedergabe starten
    SCHNELLER RÜCKLAUF: Schneller Rücklauf
    innerhalb eines Titels
    SCHNELLER VORLAUF: Schneller Vorlauf
    innerhalb eines Titels

    INPUT: Aufrufen des Eingangssignalmenüs
    DISPLAY: Aufrufen der Kanalinformationen
    MENÜ: Aufrufen des Systemmenüs
    EXIT: Systemmenü verlassen
    FAV: Aufrufen der Favoritenliste
    ZIFFERN-TASTEN: Drücken Sie die Tasten
    0-9, um einen Programmplatz direkt anzuwählen
    RETURN: Den vorherigen Kanal anwählen
    NAVIGATIONSTASTEN: Mit den Navigationstasten steuern Sie
    durch das OSD-Menü
    oder die Systemeinstellungen

    10



  • Page 11

    FERNBEDIENUNG

    CH HOCH/RUNTER: Tasten zur Kanalauswahl
    VOL HOCH/RUNTER: Einstellen der Lautstärke
    PICTURE: Auswahl des Bildmodus
    NICAM/A2: Auswahl von NICAM oder MonoTon
    SOUND: Auswahl des Soundmodus
    SLEEP: Sleep-Timer einstellen
    SCREEN: Bildschirm ein-/ausschalten
    TV/TXT: Videotext aufrufen
    CANCEL: Videotext verlassen
    REVEAL: Anzeigen/Ausblenden von
    versteckten Textstellen im Videotext
    HOLD: Videotextseiten anhalten
    SIZE: Benutzen Sie diese Taste, um die
    angezeigte Textgröße in der oberen
    Bildschirmhälfte zu vergrössern. Drücken
    Sie die Taste erneut, um auch die
    Textgröße in der unteren Bildschirmhälfte
    zu vergrössern. Wenn Sie die Taste ein
    weiteres Mal drücken, kehren Sie zur
    normalen Textgröße zurück.
    SUBPAGE: Unterseiten im Videotext aufrufen
    INDEX: Indexseite im Videotext aufrufen

    SETUP: Aufrufen des DVD-Menüs
    D-MENÜ: Aufrufen des Disc-Menüs/DVD
    Wiedergabeliste
    TITLE: Aufrufen des DVD-Titelmenüs
    PRO: DVD Programmwiedergabe
    LAN: Auswahl der DVD-Sprache
    A-B: Auswahl einer Filmsequenz.
    GOTO: Aufrufen eines bevorzugten Titels/
    Kapitels/Stücks
    SLOW: Zeitlupenwiedergabe im DVD-Modus
    FARBTASTEN: Auswahltasten Videotext

    11



  • Page 12

    3.1

    Einlegen der Batterien in die Fernbedienung

    1. Öffnen Sie das Batteriefach auf der Rückseite der Fernbedienung, indem Sie
    die Klappe nach unten abziehen.
    2. Legen Sie die mitgelieferten Batterien ein. Achten Sie dabei auf die Polarität.
    3. Verschliessen Sie nun wieder das Batteriefach.

    Fernbedienung benutzen
    Richten Sie die Fernbedienung immer direkt auf das Gerät. Der Nutzungsbereich der
    Fernbedienung beträgt 6 Meter. Der Nutzungsradius sollte nicht mehr als 30 Grad nach links
    oder rechts von der Mitte des Gerätes aus betragen.
    HINWEIS: Direktes Sonnenlicht oder andere starke Lichtquellen können die Funktion der
    Fernbedienung beeinträchtigen. Drehen Sie in diesem Fall den Fernseher von der
    Lichtquelle weg.
    WARNUNG! LASSEN SIE NIEMALS BATTERIEN ÜBER EINEN
    LÄNGEREN ZEITRAUM UNGENUTZT IN DER FERNBEDIENUNG DA
    DIESE AUSLAUFEN ODER KORRODIEREN KÖNNEN. PRÜFEN SIE
    GELEGENTLICH DEN ZUSTAND DER BATTERIEN UND WECHSELN SIE
    DIESE FALLS ERFORDERLICH.
    WARNUNG! VERWENDEN SIE NIEMALS UNTERSCHIEDLICHE
    BATTERIETYPEN! SOLLTEN DIE BATTERIEN VERBRAUCHT SEIN,
    WECHSELN SIE IMMER PAARWEISE. MISCHEN SIE NIEMALS ALTE
    UND NEUE BATTERIEN.
    WARNUNG! VERBRAUCHTE ODER BESCHÄDIGTE BATTERIEN
    MÜSSEN EINER UMWELTGERECHTEN ENTSORGUNG ZUGEFÜHRT
    WERDEN. WENDEN SIE SICH AN IHREN REGIONALEN
    ENTSORGUNGSFACHBETRIEB. BATTERIEN UND AKKUS DÜRFEN
    NICHT IN DEN HAUSMÜLL ENTSORGT WERDEN!
    WARNUNG! SETZEN SIE BATTERIEN NIEMALS EXTREMEN
    WÄRMEQUELLEN AUS. WERFEN SIE BATTERIEN NICHT INS FEUER.

    12



  • Page 13

    4 Antennenanschluss
    ACHTUNG! ACHTEN SIE DARAUF, DASS DER FERNSEHER UND ALLE
    ANGESCHLOSSENEN GERÄTE VOM STROMANSCHLUSS GETRENNT SIND, BEVOR
    SIE DIE ANTENNE ANSCHLIESSEN BZW. DEN KABELANSCHLUSS HERSTELLEN!
    ANDERFALLS KANN ES ZU KURZSCHLÜSSEN ODER BESCHÄDIGUNGEN AM GERÄT
    KOMMEN!

    4.1

    Antennenanschluss bzw. Kabelanschluss herstellen

    Schliessen Sie die Antenne an den 75 Ohm Antenneneingang an. Um das beste Ergebnis zu
    erzielen, nutzen Sie eine Hochleistungsantenne, die entweder auf dem Dach oder dem
    Dachboden angebracht ist.



    4.2

    Um einen schlechten Empfang zu verbessern, nutzen Sie einen Signalverstärker oder
    eine aktive Antenne.
    Wollen Sie einen weiteren Fernseher an die Antenne anschliessen, nutzen Sie eine
    Signalweiche („Splitter“; nicht im Lieferumfang enthalten).

    Anschluss externer Geräte

    In dieser Anleitung werden Ihnen die einfachsten und effektivsten Methoden zum Anschluss
    externer Geräte an den Fernseher dargestellt. Beachten Sie die nachfolgenden Grafiken und
    Anleitungen.

    4.3

    HDMI

    Sie können kompatible Geräte mit einem HDMI-Kabel anschliessen. Auf diese Weise
    erhalten Sie die bestmögliche Bildqualität.
    Schliessen Sie das Kabel Ihres HDMI-Gerätes an einen der HDMI-Anschlüsse des
    Fernsehers an (Unterstützte HDMI Version 1.3).

    4.4

    SCART

    Sie können kompatible Geräte mit einem SCART-Kabel anschliessen. Diese Verbindung
    verwendet ein Component-Videosignal, d.h. rote, grüne und blaue (RGB) Signale werden
    separat übertragen.

    4.5

    VGA

    Sie können Ihren Fernseher als Monitor für Ihren PC verwenden, indem Sie ein VGA-Kabel
    benutzen. Das Audiosignal des PC’s kann ebenfalls über den Fernseher wiedergegeben
    werden.

    13



  • Page 14

    5 Anschluss externer Geräte

    TVRF/DVB-T/-C Ant.-Anschluss
    Hauptschalter (An/Aus)

    Netzanschluss

    HDMI-Anschluss
    (z.B. BluRay-Player)

    14

    Mini AV- & YPbPrAdapterkabel



  • Page 15

    Anschluss externer Geräte
    ANSCHLÜSSE
    Beschriftung

    Funktionsbezeichnung

    POWER

    12 Volt Stromanschluss über externes Netzteil oder 12V
    Autoadapterkabel
    Anschluss an den HDMI-Ausgang eines BluRay-Players oder SATReceivers
    Anschluss einer SAT-Anlage
    Anschluss eines PC’s
    PC Audioeingang
    Anschluss an einen YPbPr-Ausgang eines externen Gerätes
    Anschluss an einen AV-Ausgang eines externen Gerätes
    Anschluss an einen SCART-Ausgang/- Eingang eines externen
    Gerätes
    TVRF/DVB-T/-C Antenneneingang 75Ohm
    Kopfhöreranschluss
    CI+ Slot
    Anschluss an einen Verstärker
    Anschluss externer USB-Speichermedien zur Wiedergabe von
    Musik/Fotos/Videos

    HDMI
    DVB-S2
    VGA
    PC IN
    Mini YpbPr
    Mini AV
    SCART
    RF
    Headphone
    Common Interface
    COAX
    USB

    ACHTUNG:
    Bitte beachten Sie die folgenden Punkte, beim Anschluss externer Geräte:




    5.1

    Stellen Sie sicher, dass die Geräte vom Stromanschluss getrennt sind, um eventuelle
    Schäden zu vermeiden
    Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Verbindungen hergestellt werden
    Stellen Sie sicher, dass alle Stecker und Steckverbindungen ordentlich und fest sitzen,
    bevor Sie den Stromanschluss wieder herstellen

    PC Anschluss

    Haben Sie an Ihren PC bisher einen normalen Röhrenmonitor (CRT) angeschlossen,
    so müssen Sie beim Anschluss an den LED-Fernseher unter Umständen einige
    Systemeinstellungen Ihrer PC-Grafikkarte vornehmen, da ansonsten das Bild nicht korrekt
    dargestellt werden könnte. Schalten Sie dafür Ihren PC ein (der PC ist nach wie vor mit dem
    CRT-Monitor verbunden) und stellen Sie die Bildschirmauflösung neu ein. Wählen Sie eine
    60Hz-Bildwiederholungsfrequenz. Schalten Sie nun den PC aus, entfernen Sie den Monitor
    und stellen Sie die Verbindung zum LED-Fernseher her.
    Welche Anschlüsse Sie hierfür nutzen können, sehen Sie in der folgenden Grafik.

    15



  • Page 16

    5.2 VGA-, HDMI-, PC-Anschluss
    Verwenden Sie ein VGA-Kabel (nicht im Lieferumfang), um den PC an Ihren LEDFernseher anzuschliessen. Sie können ebenfalls ein HDMI-Kabel benutzen, wenn
    die Grafikkarte Ihres PC’s über einen entsprechenden Anschluss verfügt. Wenn das
    HDMI-Kabel verwendet wird, ist ein zusätzliches Audio-Kabel nicht mehr erforderlich.
    Wenn Sie ein HDMI-DVI-Adapterkabel verwenden, müssen Sie ein Audio-Kabel
    benutzen. Seien Sie beim Anschluss der Kabel vorsichtig und achten Sie darauf,
    dass die Anschlüsse nicht beschädigt werden.

    VGA-Kabel

    HDMI- zu DVI-Kabel
    Audiokabel

    HDMI- zu HDMI-Kabel

    Bei Verwendung eines VGA-Kabels:
    • Schalten Sie den Fernseher ein
    • Schalten Sie den PC ein
    • Wählen Sie PC/VGA als Eingangssignal
    Bei Verwendung eines HDMI-Kabels:
    • Schalten Sie den Fernseher ein
    • Schalten Sie den PC ein
    • Wählen Sie den entsprechenden HDMI-Eingang
    (Alle abgebildeten Kabel sind nicht im Lieferumfang enthalten.)

    5.3

    Satelliten-Anschluss

    Schliessen Sie das Antennenkabel Ihrer SAT-Anlage an den DVB-S2 Anschluss des
    Fernsehers an. Wählen Sie DVB-S als Eingangssignal.

    16



  • Page 17

    5.4

    Anschluss einer Videokamera oder eines Videorekorders

    Videokamera:
    • Schliessen Sie das AV-Kabel unter Verwendung des Mini-AV-Adapterkabels an den
    Fernseher und an die Videokamera an
    • Schalten Sie beide Geräte ein
    • Wählen Sie als Eingangssignal AV/CVBS
    • Auf dem Bildschirm sollten Sie nun das Bild der Videokamera sehen
    HINWEIS:
    • Zum Anschluss der Videokamera unter Verwendung anderer Kabel, lesen Sie bitte
    die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera
    Videorekorder:
    • Schliessen Sie das SCART-Kabel an den Fernseher und den Videorekorder an
    • Schalten Sie beide Geräte ein
    • Wählen Sie als Eingangssignal SCART
    • Auf dem Bildschirm sollten Sie nun das Bild des Videorekorders sehen
    HINWEIS:
    • Zum Anschluss des Videorekorders unter Verwendung anderer Kabel, lesen Sie bitte
    die Bedienungsanleitung Ihres Videorekorders

    Verwendung eines SCART-Kabels
    AV

    Mini-AV-Adapterkabel

    Videokamera

    (Mini-AV-Adapterkabel im Lieferumfang)

    5.5

    Anschluss an ein Audiosystem (Verstärker)

    Sie können die Audiowiedergabe Ihres Fernsehers auf eine Stereoanlage (A) unter
    Verwendung des SCART-Anschlusses übertragen. Nutzen Sie hierfür ein spezielles SCARTCINCH-Adapterkabel (Lesen Sie hierfür bitte die Bedienungsanleitung Ihres Hi-Fi-Gerätes für
    weitere Informationen).
    Wenn Sie über einen Surround-Sound-Verstärker/Decoder (B) verfügen, benutzen Sie hier
    ein SCART-Kabel oder das spezielle SCART-CINCH-Adapterkabel.

    17



  • Page 18

    (A)

    SCART-CINCH-Adaptekabel
    (B)

    SCART-Kabel
    (Alle abgebildeten Kabel sind nicht im Lieferumfang enthalten.)

    5.6

    Anschluss eines DVD-/BluRay-Players

    Schliessen Sie Ihren DVD-Player entweder mit einem SCART-Kabel oder mit einem HDMIKabel an (Nur für externe Geräte mit HDMI-Ausgang).
    HDMI auf HDMI

    SCART
    Wenn Sie ein SCART-Kabel nutzen:
    • Schalten Sie den Fernseher ein
    • Schalten Sie den DVD-Player ein
    • Wählen Sie als Eingangssignal SCART
    Wenn Sie ein HDMI-Kabel nutzen:
    • Schalten Sie den Fernseher ein
    • Schalten Sie den DVD-/BluRay-Player ein
    • Wählen Sie den entsprechenden HDMI-Eingang

    18



  • Page 19

    5.7

    COAXIAL-Audio Anschluss

    Rückseite Fernseher

    COAXIAL-Kabel

    Rückseite Audio-Verstärker

    Audio-Verstärker
    Schliessen Sie den Audio-Verstärker an den COAXIAL-Anschluss auf der Rückseite des
    Gerätes an.

    5.8

    HDMI-Anschluss

    Rückseite Fernseher

    HDMI-Kabel

    Rückseite DVD-/BluRay-Player

    DVD-/BluRay-Player
    Schliessen Sie Ihr externes Gerät per HDMI-Kabel an einen der HDMI-Eingänge des
    Fernsehers an. Der HDMI-Anschluss ermöglicht es Ihnen alle Signale (Audio/Video) digital
    zu übertragen.

    19



  • Page 20

    5.9

    SCART-Anschluss

    Schliessen Sie das SCART-Kabel an das externe Gerät an und anschliessend an den
    Fernseher. Der SCART-Anschluss kann sowohl als Eingang als auch als Ausgang genutzt
    werden. Wird ein vorhandener SCART-Anschluss nicht automatisch von dem Fernseher
    erkannt, so wählen Sie manuell als Eingangssignal SCART mit der INPUT-Taste auf der
    Fernbedienung oder am Gerät.

    5.10 USB-Anschluss
    Schliessen Sie Ihr USB-Speichermedium an den USB-Anschluss auf der Rückseite des
    Fernsehers an. Wählen Sie als Eingangssignal USB mit der INPUT-Taste auf der
    Fernbedienung oder am Gerät.

    HINWEIS:
    An dem USB-Anschluss können USB-Speichermedien ohne externe Stromquelle bis max.
    500 GB angeschlossen und genutzt werden. Verwenden Sie niemals USB-Hubs!

    20



  • Page 21

    5.11 AV-Anschluss (Mini-AV-Adapterkabel im Lieferumfang)
    Rückseite Fernseher

    Schliessen Sie Ihr externen DVD-Player oder Videorekorder per Cinchkabel und dem MiniAV-Adapterkabel an den AV-Anschluss des Fernsehers an. Beachten Sie hierbei die Farben
    der Stecker: Gelb=Videosignal, Weiss=Audiosignal links & Rot=Audiosignal rechts. Wählen
    Sie als Eingangssignal AV mit der INPUT-Taste auf der Fernbedienung oder am Gerät.

    5.12 YPbPr-Anschluss (Mini-YPbPr-Adapterkabel im Lieferumfang)

    Schliessen Sie Ihr externen DVD-Player oder Videorekorder per Cinchkabel und dem MiniYPbPr-Adapterkabel für die Videosignalübertragung an den YPbPr-Anschluss an und mit
    einem weiteren Audio-Cinchkabel und dem Mini-AV-Adapterkabel für die
    Audiosignalübertragung an den AV-Anschluss des Fernsehers an. Beachten Sie hierbei die
    Farben der Stecker: Grün=Y, Blau=Pb, Rot=Pr, Weiss=Audiosignal links & Rot=Audiosignal
    rechts. Wählen Sie als Eingangssignal YPbPr mit der INPUT-Taste auf der Fernbedienung
    oder am Gerät.

    21



  • Page 22

    6 Stromanschluß
    6.1

    Anschluß mit dem AC/DC-Netzteil

    Verbinden Sie das Netzkabel mit dem Netzteil und stecken Sie das Netzkabel in eine
    geeignete Steckdose (AC 110-230V / 50Hz/60Hz).
    Stecken Sie nun den DC Stecker des Netzteils in die Stromanschlußbuchse auf der
    Rückseite des Gerätes.
    HINWEIS:
    - Stellen Sie sicher, dass zuvor alle anderen Anschlüsse hergestellt worden sind.
    - Schliessen Sie immer zuerst das Netzteil an die Stromversorgung an und erst danach den
    DC Anschluß an den Fernseher.

    6.2

    Anschluß mit dem 12 Volt-Autoadapterkabel

    Stecken Sie das 12 Volt-Autoadapterkabel in eine geeignete 12 Volt-Steckdose Ihres
    Fahrzeuges. Stecken Sie danach den DC Stecker in die Stromanschlußbuchse auf der
    Rückseite des Gerätes.
    ACHTUNG: Die Geräte sind für eine Gleichspannung von 11,5 – 14,4 Volt mit negativer
    Erdung (europäische Fahrzeuge) ausgelegt. Der Anschluß im Auto, Boot, Wohnmobil/wagen oder im LKW darf daher nur an eine 12 Volt-Spannungsquelle, d.h. an einer 12 VoltAutobatterie erfolgen.
    Sollte der 12-Volt-Anschluß im Fahrzeug durch einen Spannungswandler versorgt werden,
    so sind die Geräte grundsätzlich erst ca. 30 Sekunden nach Einschalten des Spannungswandlers anzuschließen und auch vor dem Ausschalten des Spannungswandlers von der
    Stromversorgung zu trennen.
    Schalten Sie niemals den Spannungswandler ein oder aus, während das Gerät noch
    mit einer 12 Volt-Steckdose des Fahrzeuges verbunden ist! Der Spannungswandler
    erzeugt beim Ein- und Ausschalten Spannungsspitzen, die zu irreparablen Schäden an
    der Elektronik des Fernsehers führen!
    Ebenso ist es empfehlenswert die Geräte von der 12 Volt-Steckdose (Bordnetz) zu trennen,
    wenn Sie z.B. ihr Wohnmobil auf einem Campingplatz oder Ihr Boot an der Anlegestelle mit
    dem Netzanschluß (230V) oder mit einem Ladegerät zur Aufladung der Bordbatterien
    verbinden.
    Die Lichtmaschine (Generator) im Fahrzeug ist hiervon nicht betroffen. Bei einer fehlerfrei
    funktionierenden Lichtmaschine kann die Spannung niemals mehr als 14,4 Volt betragen.
    Schließen Sie das Gerät niemals an einen 24-Volt-Anschluß, wie z.B. in einem LKW, an.
    Bitte beachten Sie, dass wir bei falscher Handhabung keine Garantie für die oben
    genannten Schäden oder andere Folgeschäden, die auf eine Überspannung zurück
    zuführen sind, übernehmen!

    22



  • Page 23

    7 Common Interface Slot
    7.1

    Nutzung des Common Interface Slots

    Der Common Interface (CI+) Slot ist geeignet für Conditional Access Module (CAM) und den
    entsprechenden Smart Cards um PayTV oder andere Dienste zu nutzen. Bei Fragen zum
    Nutzungsumfang der CI-Module und Smart Cards oder zu den Pay-TV-Angeboten, wenden
    Sie sich bitte an die entsprechenden Anbieter.
    HINWEIS: Conditional Access Module und Smart Cards sind nicht im Lieferumfang
    enthalten.

    ACHTUNG! SCHALTEN SIE DAS GERÄT AUS; BEVOR SIE EIN CAM-MODUL IN
    DEN CI-SLOT EINSTECKEN: STECKEN SIE DANACH DIE SMART CARD IN DAS
    CAM-MODUL.

    Nachdem Sie das CAM-Modul und die Smart Card eingesteckt haben:
    1. Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie als Eingangssignal DVB-T, DVB-C oder DVBS (je nachdem, welchen Antenneneingang Sie nutzen).
    2. Wurde das CAM-Modul von dem Fernseher erkannt, erscheint folgende Meldung auf dem
    Bildschirm: “Common Interface Modul eingesetzt“. Warten Sie einige Sekunden bis die
    Smart Card aktiviert ist.
    3. Wählen Sie die gewünschten Pay-TV-Kanäle aus.
    4. Detaillierte Informationen zur Smart Card können Sie über das Menü aufrufen.
    5. Beachten Sie die Bedienungsanleitung des CAM-Moduls und/oder der Smart Card für
    Einstellungen des Systems
    6. Wenn Sie das CAM-Modul entfernen, erscheint folgende Meldung auf dem Bildschirm:
    “Common Interface Modul wurde entfernt“.
    HINWEIS:
    Nutzen Sie sowohl den DVB-T, den DVB-C und den DVB-S Modus, so entfernen Sie
    bitte vor der Umschaltung in einen anderen Modus die CI Karte. Es können sonst
    Störungen oder Softwareprobleme am Gerät auftreten!

    23



  • Page 24

    8 Erstinbetriebnahme
    8.1

    Ein-/Ausschalten des LED-Fernsehers

    Nachdem Sie alle Anschlüsse und die Stromversorgung hergestellt haben drücken Sie die
    POWER-Taste am Gerät oder auf der Fernbedienung um das Gerät einzuschalten. Die
    Standby-Kontrollleuchte erlischt.

    9 Installationsmenü
    9.1

    Installationsanleitung

    Wenn Sie das Gerät das erste Mal in Betrieb nehmen, erscheint die ERSTINSTALLATION
    auf dem Bildschirm.

    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder die Menüpunkte und mit den
    Navigationstasten oder die gewünschten Einstellungen aus. Drücken Sie die OK-Taste
    zur Bestätigung.

    9.1.1 Menüsprache
    Wählen Sie hier die gewünschte Menüsprache aus.

    9.1.2 DVB Typ
    Wählen Sie hier den gewünschten DVB-Tuner aus.
    HINWEIS:
    Bei Auswahl von DVB-S öffnet sich nach der Bestätigung das Satellitenmenü. Wählen Sie
    hier den/die gewünschten Satelliten aus. Beachten Sie hierfür auch den Punkt 10.5.

    9.1.3 Land
    Wählen Sie hier das bevorzugte Land aus.

    9.1.4 Suchmodus
    Wählen Sie hier den Suchmodus aus, ob Sie nur im ATV-Bereich, nur im DTV-Bereich oder
    im ATV- & DTV-Bereich einen Suchlauf durchführen wollen.
    HINWEIS:
    ATV installiert analoges Kabelfernsehen. DTV installiert digitales Fernsehen.

    24



  • Page 25

    Das Gerät wird nun für den gewählten Antenneneingang alle zu empfangenen Sender
    abspeichern.
    Während des Sendersuchlaufs wird Ihnen der Fortschritt auf dem Bildschirm angezeigt.
    Um die Erstinstallation abzubrechen, drücken Sie die EXIT-Taste auf der Fernbedienung.

    10 TV Einstellungsmenü
    HINWEIS:
    In dieser Anleitung können die Abbildungen vom OSD-Menü, von dem Menü, das auf
    Ihrem Fernsehbildschirm angezeigt wird, abweichen und ohne vorherige Ankündigung
    verändert werden. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Muster-Anleitung, mittels
    derer Ihnen demonstriert werden soll, wie Sie Ihr Fernsehmenü konfigurieren können.
    Einige Funktionen des OSD-Menüs sind nicht in jedem Modus (ATV, DVB-T, DVB-C,
    DVB-S, DVD, AV, YPbPr, SCART, HDMI oder PC) verfügbar und können daher nicht
    aktiviert werden.

    Alle gezeigten Sendersuchen können über den Menüpunkt KANAL aufgerufen werden. Um
    einen Sendersuchlauf durchführen zu können, muss die richtige Eingangsquelle (ATV, DVBT, DVB-C oder DVB-S) ausgewählt sein.
    Mit der INPUT-Taste wählen Sie die gewünschte Eingangsquelle aus. Sind Sie bereits im
    richtigen Modus, drücken Sie die MENÜ-Taste auf der Fernbedienung und öffnen Sie das
    Hauptmenü.
    Nutzen Sie die Navigationstasten oder um die Untermenüs (KANAL, BILD, TON, ZEIT,
    FUNKTIONEN, SPERRE) aufzurufen. Mit der OK-Taste oder Navigationstaste öffnen Sie
    die Menüs, mit der MENÜ-Taste oder der Navigationstaste kehren Sie zum Hauptmenü
    zurück.
    HINWEIS: Der Menüpunkt KANAL ist nur im ATV, DVB-T, DVB-C & DVB-S Modus
    verfügbar.

    25



  • Page 26

    ATV/Kabel analog Einstellungen

    DTV/DVB-T Einstellungen

    DTV/DVB-S Einstellungen

    DTV/DVB-C Einstellungen

    26



  • Page 27

    11 Automatischer und manueller Sendersuchlauf
    11.1 Automatische Sendersuche:
    Nehmen Sie hier die Einstellungen für das gewünschte Land und den Suchmodus vor.

    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den gewünschten Menüpunkt aus und
    nehmen Sie mit den Navigationstasten oder die Auswahl vor. Starten Sie den Suchlauf
    mit der OK-Taste.
    Wählen Sie im Suchmodus aus, ob Sie nur im ATV-Bereich, nur im DTV-Bereich oder im
    ATV- & DTV-Bereich einen Suchlauf durchführen wollen.
    HINWEIS:
    Die Bezeichnung DTV ist für das digitale Fernsehen und bezieht sich auf den DVB-T,
    DVB-C und DVB-S Modus!
    Um den Suchlauf abzubrechen drücken Sie die EXIT-Taste und bestätigen dies mit der
    Navigationstaste . Das Gerät kehrt zum Hauptmenü zurück.
    Um einen Suchlauf zu überspringen (Nur bei Auswahl von ATV & DTV), drücken Sie die
    MENÜ-Taste. Das Gerät überspringt den ATV-Suchlauf und startet den DTV-Suchlauf.
    Haben Sie als Suchmodus ATV & DTV ausgewählt, so ist die untere Statusanzeige in der
    ersten Hälfte für den ATV- und in der zweiten Hälfte für den DTV-Modus.
    Während des Suchlaufs erscheint folgendes Menü auf dem Bildschirm.

    27



  • Page 28

    Alle Sender werden in der Reihenfolge abgespeichert, wie sie vom Satelliten übermittelt und
    empfangen werden.

    Die Automatische Sendersuche ersetzt alle bereits gespeicherten Sender. Um einen
    zusätzlichen Satelliten auszuwählen benötigen Sie ein entsprechendes ausgerichtetes LNB
    in der Satellitenschüssel bzw. einen Multischalter. Wählen Sie dann den Menüpunkt
    SATELLITENEINSTELLUNGEN aus.

    11.2 DVB-T Manueller Sendersuchlauf

    Drücken Sie im DVB-T Modus die MENÜ-Taste und wählen Sie den Menüpunkt MANUELLE
    SENDERSUCHE DVB-T. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den gewünschten
    DVB-T Kanal aus. Mit der OK-Taste starten Sie den Suchlauf.

    28



  • Page 29

    11.3 DVB-C Manueller Sendersuchlauf

    Drücken Sie im DVB-C Modus die MENÜ-Taste und wählen Sie den Menüpunkt MANUELLE
    SENDERSUCHE DVB-C. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder die Kanalfrequenz,
    die Symbolrate und den QAM-Typ aus. Mit der OK-Taste starten Sie den Suchlauf.

    11.4 ATV Manueller Sendersuchlauf

    Drücken Sie im ATV Modus die MENÜ-Taste und wählen Sie den Menüpunkt MANUELLE
    SENDERSUCHE ATV. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den Speicherplatz
    und die TV Norm aus. Gehen Sie auf den Punkt SUCHLAUF. Nutzen Sie die
    Navigationstasten oder um den Suchlauf vorwärts oder rückwärts durchzuführen. In
    dem Menüpunkt FEINABSTIMMUNG können Sie mit den Navigationstasten oder für die
    gefundenen Sender nachträglich eine Feinabstimmung durchführen um eine optimale
    Bildwiedergabe zu erhalten.
    Speichern Sie jeden Sender durch Drücken der ROTEN-Taste. Führen Sie einen weiteren
    manuellen Suchlauf durch, ohne den vorherigen Sender gespeichert zu haben, so wird
    dieser gelöscht und Sie müssen einen erneuten Suchlauf durchführen.
    HINWEIS: Der Menüpunkt MANUELLE SENDERSUCHE ist im DVB-S Modus nicht
    verfügbar. Nutzen Sie hierfür die SATELLITENEINSTELLUNGEN.

    29



  • Page 30

    12 Programmbearbeitung

    Nach erfolgtem Sendersuchlauf können Sie nun die Senderliste aufrufen um Sender zu
    löschen, verschieben oder zu überspringen.
    Im linken Bereich sehen Sie die gespeicherten Sender. Oben drüber sehen Sie die Spalten
    für ÜBERSPRINGEN, SPERREN und FAVORITEN.
    Mit der CH+ oder CH- Taste können Sie die Liste durchblättern.

    12.1 Löschen
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Um diesen zu löschen,
    drücken Sie die ROTE-Taste. Auf der rechten Seite der Liste erscheint eine Markierung.
    Durch erneutes Drücken der ROTEN-Taste wird der Sender gelöscht. Mit der MENU-Taste
    kehren Sie zum Hauptmenü zurück.

    12.2 Verschieben
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Drücken Sie die GELBETaste um den Sender zu markieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie den
    Sender nun an den von Ihnen gewünschten Sendeplatz verschieben. Zur Speicherung
    drücken Sie die GELBE-Taste erneut.

    12.3 Überspringen
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Drücken Sie die BLAUETaste um den Sender zu markieren. Beim Durchschalten im Fernsehbetrieb werden nun die
    markierten Sender nicht mehr angezeigt.
    Durch entfernen der Markierung wird der Sender wieder angezeigt.
    HINWEIS: Die Funktionen ÜBERSPRINGEN und FAVORITEN können nicht gleichzeitig
    ausgewählt werden!

    12.4 Umbenennen (Diese Funktion ist nur im ATV Modus verfügbar)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Drücken Sie die GRÜNETaste um den Sender auszuwählen. Mit den Navigationstasten , , und können Sie
    nun die Sendernamen ändern. Drücken Sie die GRÜNE-Taste oder die OK-Taste zur
    Speicherung.

    12.5 Favoriten
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Drücken Sie die FAVTaste um den Sender zu markieren. Im Fernsehbetrieb können Sie nun durch Drücken der
    FAV-Taste Ihre persönliche Favoritenliste aufrufen.
    Durch entfernen der Markierung wird der Sender aus der Favoritenliste gelöscht.
    HINWEIS: Die Funktionen ÜBERSPRINGEN und FAVORITEN können nicht gleichzeitig
    ausgewählt werden!

    30



  • Page 31

    13 Signalinformationen
    HINWEIS: Dieser Menüpunkt ist nur im DVB-T, DVB-C & DVB-S Modus verfügbar!
    In diesem Menüpunkt erhalten Sie Informationen über den Kanalplatz, die Übertragungsart
    oder den Satelliten, die Modulation, die Signalstärke und die Signalqualität. Mit der MENUTaste kehren Sie zum Hauptmenü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das Menü.

    14 CI Informationen
    HINWEIS: Dieser Menüpunkt ist nur im DVB-T, DVB-C & DVB-S Modus verfügbar!
    Beachten Sie bitte, dass durch unterschiedliche Karten bzw. Anbieter auch
    unterschiedlich lange Einlese- bzw. Aktivierungszeiten auftreten können! Dies ist kein
    Fehler am Gerät.
    In diesem Menüpunkt erhalten Sie Informationen über die eingesteckte CI-Karte.
    Desweiteren können Sie den PIN-Code ändern, die Menüsprache anpassen oder ein
    Softwareupdate für die CI-Karte durchführen. Wurde keine Karte eingesteckt, erhalten Sie
    einen Hinweis dies zu tun.
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Hauptmenü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie
    das Menü.
    HINWEIS:
    Bitte beachten Sie bei dem Umgang mit dem PIN-Code bzw. bei der Durchführung
    eines Softwareupdates der CI-Karte die Hinweise und Anweisungen Ihres Anbieters!
    Softwareupdates geschehen auf eigene Gefahr und daraus resultierende Schäden
    sind von der Garantie ausgeschlossen!

    15 Satelliteneinstellungen
    1. Nutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten in diesem Menüpunkt, wenn Sie keine fest
    installierte Satellitenanlage für den ASTRA 19.2E Satelliten nutzen wollen.
    2. Nutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten in diesem Menüpunkt, wenn Sie eine fest
    installierte Satellitenanlage für einen anderen Satelliten oder einen anderen LNB nutzen
    wollen.
    3. Nutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten in diesem Menüpunkt, wenn Sie eine
    motorbetriebene Satellitenschüssel mit einer DiSEqC-Steuerung und mehrere Satelliten
    nutzen wollen.
    4. Nutzen Sie die Einstellungsmöglichkeiten in diesem Menüpunkt, wenn Sie den Fernseher
    an einen DiSEqC-Schalter anschliessen wollen.
    Die ersten beiden Möglichkeiten können von jedem Nutzer eingestellt und durchgeführt
    werden, wenn der Satellitenstandpunkt und die Art des LNB’s bekannt sind.
    Die dritte und vierte Möglichkeit sollten nur von erfahrenen Nutzern eingestellt und
    durchgeführt werden.
    HINWEIS:
    Bitte beachten Sie, dass jede Veränderung an den spezifischen Satelliteneinstellungen
    dazu führen kann, dass der ausgewählte Satellit nicht mehr richtig empfangen werden
    kann und Sie somit keinen oder nur einen schlechten Empfang haben!

    Das Gerät unterstützt keine „Einkabellösung“ (Unicable)!

    31



  • Page 32

    15.1 Einen anderen Satelliten oder LNB einstellen
    Drücken Sie im DVB-S Modus die MENÜ-Taste und wählen Sie den Menüpunkt
    SATELLITENEINSTELLUNGEN. Drücken Sie die OK-Taste um das Menü zu öffnen.

    15.2 Mehrere Satelliten und LNB’s einstellen (Nur möglich bei einer MultifeedAnlage)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den Satelliten aus, auf den Ihre Anlage
    ausgerichtet ist. Drücken Sie die OK-Taste. Neben dem ausgewählten Satelliten erscheint
    eine Markierung.
    Drücken Sie die Navigationstaste um die Einstellungen für das entsprechende LNB
    vorzunehmen. Mit der BLAUEN-Taste können Sie dann einen Sendersuchlauf durchführen.
    Mit der EXIT-Taste und der Navigationstaste
    auswählen.

    können Sie nun einen weiteren Satelliten

    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den zweiten Satelliten aus, auf den Ihre
    Anlage ebenfalls ausgerichtet ist. Drücken Sie die OK-Taste. Neben dem ausgewählten
    Satelliten erscheint die gleiche Markierung.
    Drücken Sie die Navigationstaste
    vorzunehmen.

    um die Einstellungen für das entsprechende LNB

    Mit der BLAUEN-Taste können Sie dann einen Sendersuchlauf auf allen markierten
    Satelliten durchführen.
    Eine ausführlichere Beschreibung der Satelliteneinstellungen für den Sendersuchlauf auf
    mehrere Satelliten unter Verwendung von DiSEqC-Schaltern und DiSEqC-Positionierern
    folgt auf den nächsten Seiten. Dies sollte nur von erfahrenen Nutzern verwendet werden.
    Das Satelliteneinstellungsmenü zeigt die wichtigsten Menüpunkte. Diese Menüpunkte
    beinhalten eine Satellitenliste, eine Transponderliste und eine SAT-Steuerung/LNBParameterliste

    32



  • Page 33

    15.3 Satelliten bearbeiten
    Drücken Sie die GRÜNE-Taste um das Menü BEARBEITEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm:

    15.4 Nummer
    Die aktuelle Nummer des ausgewählten Satelliten in der Satellitenliste. Um die Eingabe mit
    der OSD-Tastatur zu bearbeiten, drücken Sie Navigationstaste .

    15.5 Satellitenliste
    In der Satellitenliste sehen Sie die Namen der einzelnen Satelliten.

    33



  • Page 34

    15.6 OSD-Tastatur (Eingaberahmen)
    Nutzen Sie die Navigationstasten
    Bestätigung.

    ,

    ,

    und

    zur Auswahl und die OK-Taste zur

    Erweiterungen: Erweiterte Zeichen
    Groß-/Kleinschreibung: Wechselt zwischen Groß- und Kleinbuchstaben
    Zurück: Löscht die Eingabe
    OK: Bestätigung und Speicherung der Eingabe und Rückkehr zum Hauptmenü
    Abbrechen: Rückkehr zum Hauptmenü
    Längengrad Richtung: Die Position des Satelliten bestimmen. Drücken Sie die
    Navigationstaste um zu wählen zwischen Ost und West.
    Längengrad Winkel: Geben Sie mit den Navigationstasten
    Wert ein.
    Band: Geben Sie mit den Navigationstasten

    oder

    oder

    den entsprechenden

    den entsprechenden Wert ein.

    15.7 Satelliten löschen
    Drücken Sie die GELBE-Taste um das Menü LÖSCHEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm. Drücken Sie die OK-Taste zur Bestätigung.

    34



  • Page 35

    15.8 Satelliten hinzufügen
    Drücken Sie die ROTE-Taste um das Menü HINZUFÜGEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm:
    Nummer
    Die aktuelle Nummer des ausgewählten Satelliten in der Satellitenliste. Die Nummer kann
    nicht bearbeitet werden.

    Transponderliste
    In der Transponderliste sehen Sie die einzelnen Transponder des ausgewählten Satelliten.

    35



  • Page 36

    15.9 Transponder bearbeiten
    Drücken Sie die GRÜNE-Taste um das Menü BEARBEITEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm:

    Nummer
    Die aktuelle Nummer des ausgewählten Transponders in der Transponderliste. Die Nummer
    kann nicht bearbeitet werden.
    Frequenz: Auswahl der Transponderfrequenz
    Symbolrate (ks/s): Auswahl der Symbolrate
    Polarität: Wählen Sie mit den Navigationstasten

    oder

    horizontal oder vertikal

    15.10 Transponder löschen
    Drücken Sie die GELBE-Taste um das Menü LÖSCHEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm. Drücken Sie die OK-Taste zur Bestätigung.

    36



  • Page 37

    15.11 Transponder hinzufügen
    Drücken Sie die ROTE-Taste um das Menü HINZUFÜGEN zu öffnen. Folgendes Menü
    erscheint auf dem Bildschirm:

    Nummer
    Die aktuelle Nummer des ausgewählten Transponders in der Transponderliste. Die Nummer
    kann nicht bearbeitet werden.
    Frequenz: Auswahl der Transponderfrequenz
    Symbolrate (ks/s): Auswahl der Symbolrate
    Polarität: Wählen Sie mit den Navigationstasten

    oder

    horizontal oder vertikal

    15.12 SAT-Steuerung/LNB-Parameterliste
    LNB-Typ: Auswahl der Transponderfrequenz

    37



  • Page 38

    Geben Sie mit den Navigationstasten
    Taste bestätigen Sie Ihre Eingabe.

    oder

    den entsprechenden Wert ein. Mit der OK-

    LNB-Power: LNB-Spannung für die Polarisation. Wählen Sie mit den Navigationstasten
    oder Ein oder Aus

    38



  • Page 39

    Ein: Einschalten der Horizontal/Vertikal Polaraisation
    Aus: Die Spannung ist ausgeschaltet
    22KHz: Einstellen der 22KHz-Schaltung (Diese Schaltung nur bei Verwendung einer SingleAnlage aktivieren)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder Auto; Ein oder Aus

    Auto: Das 22KHz-Signal wird automatisch aktiviert
    Ein/Aus: Manuelle Steuerung der 22KHz-Schaltung
    Toneburst: Umschaltung zwischen zwei Satelliten (Nur möglich bei Verwendung einer
    Toneburst-Schaltung)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder Burst A, Burst B oder Keine
    Burst A/Burst B: Manuelle Umschaltung zwischen den beiden Satelliten
    DiSEqC 1.0: Steuerung von bis zu 4 LNB’s bzw. Polarisationsebenen (Die SAT-Anlage
    muss das DiSEqC 1.0 Protokoll unterstützen)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder LNB1 - LNB4 oder Keine
    DiSEqC 1.1: Steuerung von bis zu 16 LNB’s bzw. Polarisationsebenen (Die SAT-Anlage
    muss das DiSEqC 1.0 Protokoll unterstützen. Um weitere LNB’s steuern zu können, muss
    das DiSEqC 1.1 Protokoll unterstützt werden)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder LNB1 – LNB16 oder Keine
    Motor: Steuerung von Elektromotoren von Drehanlagen (Die SAT-Anlage muss das DiSEqC
    1.2 oder DiSEqC 1.3 Protokoll unterstützen)
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder DiSEqC 1.2, DiSEqC 1.3 oder Inaktiv
    Bei der Auswahl DiSEqC 1.2 haben Sie folgende Einstellungsmöglichkeiten:
    Drücken Sie die ROTE-Taste um den Menüpunkt SET LIMIT oder die OK-Taste um den
    Menüpunkt SET POSITION zu öffnen.
    Nutzen Sie zur Auswahl der Einstellungen die Navigationstasten oder .

    39



  • Page 40

    Move Continue: Permanente Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Move Step: Schrittweise Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Set West Limit: Westbegrenzung einstellen
    Set East Limit: Ostbegrenzung einstellen
    Goto Reference: Zur ursprünglichen Position zurück kehren
    Disable Limit: Löschen der zuvor gesetzten Ost/West-Begrenzungen

    Move Auto: Automatische Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Move Continue: Permanente Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Move Step: Schrittweise Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Store Position: Speicherung der eingestellten Position
    Goto Position: Die Anlage auf die gespeicherte Position anfahren
    Goto Reference: Zur ursprünglichen Position zurück kehren

    40



  • Page 41

    Bei der Auswahl DiSEqC 1.3 haben Sie folgende Einstellungsmöglichkeiten:
    Drücken Sie die ROTE-Taste um den Menüpunkt SET LIMIT zu öffnen.
    Nutzen Sie zur Auswahl der Einstellungen die Navigationstasten oder
    sind die gleichen wie bei DiSEqC 1.2.

    . Die Menüpunkte

    Drücken Sie die GRÜNE-Taste um den Menüpunkt SET LOCATION zu öffnen.
    Nutzen Sie zur Auswahl der Einstellungen die Navigationstasten oder .

    Location: Auswahl des Standpunktes der Anlage
    Longitude Direction: Einstellen der geografischen Längsrichtung. Auswahl Ost/West
    Longitude Angle: Einstellen des geografischen Längswinkels. Zur Auswahl nutzen Sie die
    Ziffern-Tasten
    Latitude Direction: Einstellen der geografischen Breitenrichtung. Auswahl Nord/Süd
    Latitude Angle: Einstellen des geografischen Breitenwinkels. Zur Auswahl nutzen Sie die
    Ziffern-Tasten

    41



  • Page 42

    Drücken Sie die OK-Taste um den Menüpunkt SET POSITION zu öffnen.
    Nutzen Sie zur Auswahl der Einstellungen die Navigationstasten oder .

    Move Auto: Automatische Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Move Continue: Permanente Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Move Step: Schrittweise Drehung der Anlage auf der Ost West Achse
    Store Position: Speicherung der eingestellten Position
    Goto Position: Die Anlage auf die gespeicherte Position anfahren
    Goto Reference: Zur ursprünglichen Position zurück kehren
    Goto X: Durch Eingabe der oben genannten Daten, wird automatisch die Position des
    Satelliten errechnet. Diese wird bei Auswahl Goto X angefahren.

    15.13 Sendersuchlauf
    Haben Sie alle benötigten Einstellungen vorgenommen, drücken Sie die BLAUE-Taste um
    den Suchlauf zu starten.

    42



  • Page 43

    Scan Mode: Wählen Sie hier die gewünschte Art des Suchlaufs aus.
    Default: Suchlauf mit den Standardwerten des ausgewählten LNB’s
    Blind Scan: Suchlauf mit den eingegebenen Werten des ausgewählten LNB’s
    Network: Suchlauf der bekannten Senderfrequenzen des ausgewählten LNB’s und der
    Werkssatelliteneinstellungen
    Channel Type: Wählen Sie hier die gewünschten Sendereigenschaften aus.
    FTA: Nur frei empfangbare Sender
    ALL: Frei empfangbare und Pay-TV-Sender
    Service Type: Wählen Sie hier die gewünschten Sendertypen aus.
    DTV: Nur Fernsehprogramme
    Radio: Nur Radioprogramme
    All: Fernseh- und Radioprogramme
    Polarization: Wählen Sie hier die gewünschte Polarisation aus.
    H: Horizontale Polarisation
    V: Vertikale Polarisation
    Auto: Alle Polarisationen gemäß der eingestellten LNB-Eigenschaften werden abgesucht

    43



  • Page 44

    16 MENÜEINSTELLUNGEN
    16.1 Bildmenü
    Drücken Sie zunächst die MENU-Taste auf der Fernbedienung und die Navigationstaste
    um das Menü BILD wie folgt am Bildschirm anzuzeigen. Wählen Sie mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Menüpunkt aus:

    16.1.1

    ,

    Bildmodus

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Bildmodus auswählen. Verfügbare Bildmodi:
    BENUTZER / DYNAMISCH / STANDARD / WEICH

    16.1.2

    Kontrast / Helligkeit / Farbe / Schärfe / Farbton

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem jeweiligen Menüpunkt
    zu positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Wert einstellen. Verfügbarer Einstellbereich: 0
    – 100
    HINWEIS:
    Der Menüpunkt FARBTON ist nur im NTSC-Format verfügbar.

    16.1.3

    Farbtemperatur

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Farbtemperatur auswählen. Verfügbare Modi:
    BENUTZER / KALT / MITTEL / WARM

    44



  • Page 45

    16.1.4

    Rot / Grün / Blau

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem jeweiligen Menüpunkt
    zu positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Wert einstellen um somit die Farbtemperatur
    auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Verfügbarer Einstellbereich: 0 – 100

    16.1.5

    Seitenverhältnis

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder das gewünschte Seitenverhältnis auswählen. Verfügbare Modi:
    4:3 / 16:9 / ZOOM1 / ZOOM2 / PANORAMA

    16.1.6

    Rauschreduktion

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Rauschreduktion auswählen. Verfügbare Modi:
    AUS / NIEDRIG / MITTEL / HOCH

    16.1.7

    PC-Konfiguration

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können im PC Modus eine
    automatische oder eine manuelle Bildeinstellung vornehmen.
    HINWEIS:
    Dieser Menüpunkt ist nur im PC Modus bei einem anliegenden PC-Signal verfügbar.
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü.

    45



  • Page 46

    16.2 Tonmenü
    Drücken Sie zunächst die MENU-Taste auf der Fernbedienung und die Navigationstaste
    um das Menü TON wie folgt am Bildschirm anzuzeigen. Wählen Sie mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Menüpunkt aus:

    16.2.1

    ,

    Effekt

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Toneffekt auswählen. Verfügbare Tonmodi:
    BENUTZER / STANDARD / MUSIK / FILM / SPORT

    16.2.2

    Höhen / Tiefen

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem jeweiligen Menüpunkt
    zu positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Wert einstellen. Verfügbarer Einstellbereich: 0
    - 100

    16.2.3

    Balance

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die Balance der Lautsprecher ändern um eventuelle
    Lautstärkeunterschiede zwischen dem linken und rechten Lautsprecher auszugleichen.
    Verfügbarer Einstellbereich: - 50 (linker Lautsprecher) - +50 (rechter Lautsprecher)

    16.2.4

    Automatische Lautstärke

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste um die Funktion ein- oder auszuschalten.

    16.2.5

    Surround Sound

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste um die Funktion ein- oder auszuschalten.

    46



  • Page 47

    16.2.6

    SPDIF Mode

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten SPDIF Mode auswählen. Verfügbare Modi:
    AUS / PCM / AUTO
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü.

    16.3 Zeitmenü
    Drücken Sie zunächst die MENU-Taste auf der Fernbedienung, um das Menü ZEIT wie folgt
    am Bildschirm anzuzeigen. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den
    gewünschten Menüpunkt aus:

    16.3.1

    Uhr

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die Menüpunkte DATUM, MONAT, JAHR, STUNDE & MINUTE
    wählen und mit den Navigationstasten oder die Einstellungen vornehmen. Drücken Sie
    die OK-Taste zur Speicherung.
    HINWEIS:
    Dieser Menüpunkt ist nur verfügbar, wenn kein Antennen bzw. SAT-Signal anliegt! Bei
    einem vorhanden Signal wird die Uhr automatisch gestellt! Der Menüpunkt ist dann
    grau unterlegt.

    16.3.2

    Schaltuhr aus

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder den Wiederholungsmodus wählen (AUS / EINMAL / TÄGLICH /
    MO~FR / MO~SA / SA~SO / SONNTAG). Mit den Navigationstasten oder können Sie
    nun die Menüpunkte STUNDE & MINUTE wählen und mit den Navigationstasten oder
    die Einstellungen vornehmen.

    47



  • Page 48

    HINWEIS:
    Der Menüpunkt SCHALTUHR AUS ist in der Funktion ähnlich wie ein Sleep-Timer!

    16.3.3

    Schaltuhr ein

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die Menüpunkte WIEDERHOLUNGSMODUS (AUS / EINMAL /
    TÄGLICH / MO~FR / MO~SA / SA~SO / SONNTAG), STUNDE, MINUTE, QUELLE &
    LAUTSTÄRKE wählen und mit den Navigationstasten oder die Einstellungen
    vornehmen.

    16.3.4

    Sleep Timer

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Zeit einstellen um den Sleep Timer zu aktivieren,
    so dass sich das Gerät nach Ablauf der eingestellten Zeit automatisch in den
    Bereitschaftsbetrieb (Standby) schaltet.
    Verfügbare Einstellungen: AUS / 10MIN / 20MIN / 30MIN / 60MIN / 90MIN / 120MIN /
    180MIN / 240MIN

    16.3.5

    Automatisches Ausschalten

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste um die Funktion ein- oder auszuschalten.
    HINWEIS:
    Ist dieser Menüpunkt aktiviert, so schaltet sich das Gerät 4 Stunden nach der letzten
    Bedienung mit der Fernbedienung oder am Gerät aus!

    16.3.6

    Zeitzone

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Zeitzone auswählen.
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü.

    48



  • Page 49

    16.4 Funktionsmenü
    Drücken Sie zunächst die MENU-Taste auf der Fernbedienung, um das Menü FUNKTIONEN
    wie folgt am Bildschirm anzuzeigen. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den
    gewünschten Menüpunkt aus:

    16.4.1

    Menüsprache

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Menüsprache auswählen.

    16.4.2

    1. Audiosprache

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Audiosprache auswählen.

    16.4.3

    2. Audiosprache

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder eine weitere Audiosprache auswählen.

    16.4.4

    1. Untertitelsprache

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Untertitelsprache auswählen.

    16.4.5

    2. Untertitelsprache

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder eine weitere Untertitelsprache auswählen.

    49



  • Page 50

    16.4.6

    Menü ausblenden

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Anzeigedauer des OSD-Menüs einstellen.
    Verfügbare Einstellungen: 5SEK / 10SEK / 15SEK / 20SEK / 25SEK / 30SEK / 35SEK /
    40SEK

    16.4.7

    Land

    Diese Menüpunkt ist grau unterlegt und kann nicht durch den Nutzer eingestellt werden. Die
    Landesauswahl erfolgt automatisch durch den zuvor durchgeführten Sendersuchlauf.

    16.4.8

    Werkseinstellungen

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste. Wählen Sie mit den Navigationstasten
    oder JA, um die Werkseinstellungen herzustellen oder NEIN, um den Vorgang
    abzubrechen.
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü.

    16.5 Sperrmenü
    Drücken Sie zunächst die MENU-Taste auf der Fernbedienung, um das Menü SPERRE wie
    folgt am Bildschirm anzuzeigen. Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den
    gewünschten Menüpunkt aus:

    16.5.1

    Kindersicherung

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste. Geben Sie nun den PIN-Code ein um
    das Untermenü zu öffnen.
    Mit der Navigationstaste beenden Sie die Eingabe und kehren zum Hauptmenü zurück.
    Mit der Navigationstaste löschen Sie die Eingabe und können erneut einen PIN-Code
    eingeben.

    50



  • Page 51

    Nach erfolgreicher Eingabe des PIN-Codes können Sie nun die nachfolgenden Untermenüs
    konfigurieren. Desweiteren sind die wichtigsten Menüpunkte gesperrt und werden erst nach
    Eingabe des PIN-Codes frei gegeben.
    HINWEIS:
    Der PIN-Code ist werksseitig auf „0000“ eingestellt.

    16.5.2

    PIN-Code ändern

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und betätigen Sie dann die OK-Taste. Geben Sie nun den alten PIN-Code ein,
    danach den neuen PIN-Code und bestätigen diesen mit einer erneuten Eingabe.
    HINWEIS:
    Bitte notieren Sie sich Ihren neuen PIN-Code! Der PIN-Code wird nicht gelöscht durch
    Wiederherstellung der Werkseinstellungen!

    16.5.3

    Sender sperren

    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder einen Sender aus. Drücken Sie die GRÜNETaste um den Sender zu markieren. Der ausgewählte Sender ist nun gesperrt und kann nur
    nach Eingabe des PIN-Codes freigeschaltet werden. Durch erneutes Drücken der GRÜNENTaste wird die Markierung wieder aufgehoben. Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü
    zurück.
    Mit der CH+ oder CH- Taste können Sie die Liste durchblättern.

    16.5.4

    Jugendschutz

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun mit den
    Navigationstasten oder die gewünschte Altersstufe einstellen.
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü. Verfügbare Einstellungen: AUS / 4 - 18

    51



  • Page 52

    16.5.5

    Hotel Mode

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren und bestätigen Sie mit der OK-Taste. Sie können nun die Einstellungen für den
    HOTEL MODE vornehmen.

    16.5.5.1

    Hotel Mode

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie die Funktion ein- oder
    ausschalten.

    16.5.5.2

    Sender sperren

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie die Funktion ein- oder
    ausschalten.

    16.5.5.3

    Eingangsquelle wählen

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie nun die Eingangsquelle
    festlegen, die beim Einschalten des Gerätes gestartet werden soll.

    16.5.5.4

    Bildmenü sperren

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie die Funktion ein- oder
    ausschalten.

    52



  • Page 53

    16.5.5.5

    Tastensperre

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie die nun die Tasten am Gerät
    sperren.
    HINWEIS:
    Das Gerät kann nun nur noch mit der Fernbedienung geschaltet werden!

    16.5.5.6

    Maximale Lautstärke

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie nun die maximal durch den
    Nutzer einzustellende Lautstärke festlegen.

    16.5.5.7

    Eingangsquellen sperren

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Sie können nun mit den Navigationstasten oder die Eingangsquellen
    auswählen und mit den Navigationstasten oder diese ein- oder ausschalten.
    HINWEIS:
    Die gerade genutzte Eingangsquelle ist grau unterlegt und kann daher nicht
    ausgewählt werden.

    16.5.5.8

    Hotel Mode aufheben

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit den Navigationstasten oder können Sie nun den Hotel Mode
    ausschalten und die Einstellungen löschen.

    16.5.5.9

    Senderliste exportieren

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit der Navigationstaste können Sie nun die Senderliste als .bin-Datei
    abspeichern.
    HINWEIS:
    - Um die Funktion nutzen zu können, muss ein USB-Speichermedium angeschlossen
    sein.

    16.5.5.10

    Senderliste importieren

    Drücken Sie die Navigationstasten oder , um den Cursor auf dem Menüpunkt zu
    positionieren. Mit der Navigationstaste können Sie nun eine gespeicherte Senderliste
    installieren. Das Gerät schaltet sich nach der Installation der Senderliste aus.

    53



  • Page 54

    17 EPG
    Drücken Sie die EPG-Taste auf der Fernbedienung, um das EPG-Menü wie folgt am
    Bildschirm anzuzeigen.

    HINWEIS:
    Die EPG-Funktion ist nur im DVB-T, DVB-C und DVB-S Modus verfügbar.
    Im linken Bereich sehen Sie die einzelnen Sender mit den zur Zeit laufenden Programmen.
    Mit den Navigationstasten und können Sie die Senderliste durchblättern.

    17.1 Index
    Drücken Sie die INDEX-Taste auf der Fernbedienung. Das Menüfeld ZEIT ist nun farblich
    unterlegt. Mit den Navigationstasten und können Sie nun wählen zwischen ZEIT und
    KANAL.
    Bei der Auswahl ZEIT sehen Sie das EPG-Menü für alle Sender der gerade laufenden
    Programme. In der Spalte darunter können Sie nun den Tag auswählen.
    Bei der Auswahl KANAL sehen Sie das komplette EPG-Menü eines Senders. In der Spalte
    darunter können Sie nun den gewünschten Sender auswählen.

    18 Favoritenliste
    Haben Sie einzelne oder mehrere Sender den Favoritenlisten zugewiesen (Beachten Sie
    hierfür den Punkt 10.2.5 Favoriten, können Sie diese mit der FAV-Taste aufrufen. Wenn Sie
    die Taste gedrückt haben, öffnet sich die Favoritenliste. Wählen Sie mit den
    Navigationstasten oder den gewünschten Sender aus und bestätigen mit der OK-Taste.
    Mit der EXIT-Taste beenden Sie das Favoritenmenü. Im Fernsehbetrieb können Sie mit den
    FAV- und FAV+ Tasten, die als Favoriten gespeicherten Sender, vor- bzw. zurückschalten.

    19 PC-Konfiguration
    Bei einem PC VGA-Signal als Eingangsquelle betätigen Sie zunächst die MENU-Taste auf
    der Fernbedienung, wählen Sie den Menüpunkt PC-BILDSCHIRM und drücken Sie die OKTaste.
    Wählen Sie mit den Navigationstasten oder den Menüpunkt AUTO POSTION aus.
    Drücken Sie die OK-Taste, um die automatische Synchronistaion zu aktivieren.
    Sie können die Navigationstasten oder nutzen, um die H-Position (horizontale
    Ausrichtung des Bildes), V-Position (vertikale Ausrichtung des Bildes), die Größe oder die
    Phase (reduziert horizontale Streifen des Bildes) des Bildes auszuwählen. Dann justieren Sie
    den Wert des jeweiligen Elements mit den Navigationstasten oder .
    Mit der MENU-Taste kehren Sie zum Menü zurück, mit der EXIT-Taste verlassen Sie das
    Menü.

    54



  • Page 55

    20 Multimedia Betrieb (USB)
    20.1 Grundlegende Bedienung
    1. Drücken Sie die INPUT-Taste und wählen Sie mit den Navigationstasten oder
    Funktion USB. Drücken Sie die OK-Taste um das Multimedia Menü aufzurufen.

    die

    2. Stecken Sie dann ein USB-Speichermedium in den USB-Anschluss auf der Rückseite des
    Gerätes. Auf dem Bildschirm wird das USB-Gerät dann angezeigt.
    Hinweise und Information zum USB-Gerät

    3. Wählen Sie mit den Navigationstasten und das richtige Untermenü (Fotos, Musik,
    Filme oder Texte) aus, um die gewünschten Dateien abspielen zu können. Mit den
    Navigationstasten oder wählen Sie das USB-Speichermedium aus. Drücken Sie die OKTaste zur Bestätigung.

    55



  • Page 56

    Rückkehr zur Geräteliste

    Vorschau

    Vorheriger Ordner

    Informationen

    Nutzen Sie die Navigationstasten , , oder um die einzelnen Ordner und Dateien
    auszuwählen und bestätigen die Auswahl mit der OK-Taste.
    Drücken Sie PLAY-Taste um die Wiedergabe zu starten. Mit der STOP-TASTE beenden Sie
    die Wiedergabe.
    HINWEIS:
    Achten Sie darauf, das richtige Untermenü ausgewählt zu haben! Als Beispiel: Haben
    Sie das Untermenü FOTO gewählt, so ist es nicht möglich Musiktitel wiederzugeben.

    20.2 Fotos
    Wiedergabe von Fotos

    Drücken Sie zunächst die Navigationstasten oder und wählen Sie das FOTO Symbol
    aus. Drücken Sie die OK-Taste um das Foto-Menü zu öffnen. Benutzen Sie die
    Navigationstasten, um die gewünschte Datei auszuwählen und bestätigen Sie mit der OKTaste. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit mit der GRÜNEN-Taste alle Bild-Dateien
    auszuwählen oder die Auswahl aufzuheben oder mit der ROTEN-Taste Dateien zu löschen.
    Drücken Sie die PLAY-Taste um die ausgewählte Bild-Datei wiederzugeben. Haben Sie
    mehrere Dateien ausgewählt, werden diese als Diashow auf dem Bildschirm wiedergegeben.
    Mit der STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe. Mit der DISPLAY-Taste rufen Sie das
    Steuerungsmenü im unteren Teil des Bildschirms auf. Nutzen Sie die Navigationstasten und
    die OK-Taste um die einzelnen verfügbaren Menüpunkte wie, Bild drehen, Bild
    vergrössern/verkleinern, Info, Wiederholung, etc. zu nutzen.

    56



  • Page 57

    Mit der STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe, mit der EXIT-Taste kehren Sie zum
    Hauptmenü zurück.

    20.3 Musik
    Wiedergabe von Musik

    Drücken Sie zunächst die Navigationstasten oder und wählen Sie das MUSIK Symbol
    aus. Drücken Sie die OK-Taste um das Musik-Menü zu öffnen. Benutzen Sie die
    Navigationstasten, um die gewünschte Datei auszuwählen und bestätigen Sie mit der OKTaste. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit mit der GRÜNEN-Taste alle Musik-Dateien
    auszuwählen oder die Auswahl aufzuheben oder mit der ROTEN-Taste Dateien zu löschen.
    Drücken Sie die PLAY-Taste um die ausgewählten Musik-Dateien wiederzugeben.
    Mit der STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe, mit der EXIT-Taste kehren Sie zum
    Hauptmenü zurück.

    57



  • Page 58

    20.4 Filme
    Wiedergabe von Filmen

    Drücken Sie zunächst die Navigationstasten oder und wählen Sie das FILM Symbol
    aus. Drücken Sie die OK-Taste um das Film-Menü zu öffnen. Benutzen Sie die
    Navigationstasten, um die gewünschte Datei auszuwählen und bestätigen Sie mit der OKTaste. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit mit der GRÜNEN-Taste alle Film-Dateien
    auszuwählen oder die Auswahl aufzuheben oder mit der ROTEN-Taste Dateien zu löschen.
    Drücken Sie die PLAY-Taste um die ausgewählten Film-Dateien wiederzugeben. Mit der
    STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe. Mit der DISPLAY-Taste rufen Sie das
    Steuerungsmenü im unteren Teil des Bildschirms auf. Nutzen Sie die Navigationstasten und
    die OK-Taste um die einzelnen verfügbaren Menüpunkte wie, Markierung A-B setzen, Info,
    Zeitlupe, Schrittweises vorspulen, etc. zu nutzen.
    Mit der STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe, mit der EXIT-Taste kehren Sie zum
    Hauptmenü zurück.

    58



  • Page 59

    20.5 Texte
    Anzeigen von Texten

    Drücken Sie zunächst die Navigationstasten oder und wählen Sie das TEXT Symbol
    aus. Drücken Sie die OK-Taste um das Text-Menü zu öffnen. Benutzen Sie die
    Navigationstasten, um die gewünschte Datei auszuwählen und bestätigen Sie mit der OKTaste. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit mit der GRÜNEN-Taste alle Text-Dateien
    auszuwählen oder die Auswahl aufzuheben oder mit der ROTEN-Taste Dateien zu löschen.
    Drücken Sie die PLAY-Taste um die ausgewählte Text-Datei wiederzugeben. Mit der STOPTaste beenden Sie die Wiedergabe. Mit der DISPLAY-Taste rufen Sie das Steuerungsmenü
    im unteren Teil des Bildschirms auf. Nutzen Sie die Navigationstasten und die OK-Taste um
    die einzelnen verfügbaren Menüpunkte wie, vorspulen, zurückspulen, stopp, Info, etc. zu
    nutzen.
    Mit der STOP-Taste beenden Sie die Wiedergabe, mit der EXIT-Taste kehren Sie zum
    Hauptmenü zurück.
    HINWEIS:
    Es können nur Dateien mit der Endung .txt geöffnet und angezeigt werden!
    ALLGEMEINE HINWEISE ZUM USB-ANSCHLUSS:
    1. Wird ein MP3-Player an den USB-Port angeschlossen, kann es bei einigen MP3Playern passieren, dass Aufgrund von Unterschieden im MP3-Kodierformat die
    Wiedergabe über den USB-Port nicht möglich ist. Hierbei handelt es sich nicht
    um eine Fehlfunktion des Systems.
    2. Es ist nicht möglich, per USB-Kabel die Daten direkt von einem oder auf einen
    Computer zu übertragen!
    3. Auf Grund der Vielzahl von USB-Speichermedien die sich auf dem Markt
    befinden, ist es nicht auszuschliessen, dass einige schlecht oder gar nicht
    eingelesen und abgespielt werden. Dies ist kein Fehler am Gerät sondern ist
    auf eine Inkompatibilität zwischen Speichermedium und dem Gerät zurück
    zuführen
    4. Empfehlungen in Bezug auf den Hersteller oder bestimmter Typen können wir
    bei der Vielzahl der sich auf dem Markt befindlichen USB-Speichermedien nicht
    geben.

    59



  • Page 60

    5. Sollte es während der Wiedergabe von Daten des USB-Speichermediums zu
    Störungen kommen, so trennen Sie bitte das Gerät für einige Sekunden
    komplett von der Stromversorgung und wiederholen den Vorgang.
    6. Das Gleiche gilt, wenn Sie ein USB-Speichermedium anschliessen und dieses
    nicht erkannt wird. Trennen Sie auch hier das Gerät für einige Sekunden von
    der Stromversorgung.

    21 DVD Betrieb
    HINWEIS:
    In dieser Anleitung kann das OSD-Menü vom Menü, das auf Ihrem Fernsehbildschirm
    angezeigt wird, abweichen und ohne vorherige Ankündigung verändert werden. Es
    handelt sich hierbei lediglich um eine Muster-Anleitung, mittels derer Ihnen
    demonstriert werden soll, wie Sie Ihr Fernsehmenü konfigurieren können.
    Schalten Sie das Gerät ein. Drücken Sie die INPUT-Taste und wählen Sie den DVD Modus
    aus.

    21.1 Wiedergabe
    1. Laden einer CD/DVD
    Führen Sie die Disc in den Einzug des DVD-Laufwerks, der Player zieht die Disc
    automatisch ein. Die Bildschirmanzeigen ’CLOSE’ und ’READ’ erfolgen. Nach dem Einlesen
    des Mediums schaltet der Player automatisch in den Wiedergabemodus um und die Disc
    wird wiedergegeben.
    Hinweis:
    Führen Sie die Disc mit dem Aufdruck zur Rückseite zeigend ein. Bei falschem Einführen
    kann das Laufwerk beschädigt werden. Während des Ladens hören Sie leichte
    Nebengeräusche, das ist völlig normal und keine Fehlfunktion.
    Einige Discs werden nach dem Laden nicht automatisch wiedergegeben. Starten Sie in
    diesem Fall die Wiedergabe über das Startmenü der Disc.
    2. DVD Wiedergabe
    Entsprechend der Inhalte wird das Menü angezeigt. Während der Wiedergabe schalten Sie
    mit der PLAY-Taste zwischen Wiedergabe und Pause um. Dieses Gerät unterstützt ebenfalls
    Menü-, Titel-, Sequenz- und Programmwiedergabe.
    3. Menüwiedergabe
    (a) Mit der D.MENU-Taste öffnen Sie während der Wiedergabe das Discmenü oder kehren
    ins Hauptmenü zurück.
    Für DVD’s wird das DVD-Menü angezeigt. Mit den Navigationstasten
    wählen Sie markierte Inhalte aus und geben sie wieder.
    Für Super VCD und VCD2.0 Discs wird das SVCD und VCD2.0
    Discmenü angezeigt (drücken Sie die D.MENU-Taste zur Anzeige des PBC Status ---’PBC
    OFF’, Wiedergabe von SVCD und VCD2.0, die Standardeinstellung ’PBC ’ Status ist ’ON ’).
    Mit den Zifferntasten geben Sie die gewünschten Inhalte direkt wieder (HINWEIS: ’PBC ’
    muss auf ’OFF ’ stehen).
    (b) Mit der OK- oder PLAY-Taste starten Sie die Wiedergabe der markierten Inhalte. Mit der
    STOP-Taste halten Sie die Wiedergabe an, mit der PLAY-Taste setzen Sie die Wiedergabe
    von gleicher Stelle aus fort. Wenn Sie die STOP-Taste zweimal drücken, stoppt die
    Wiedergabe endgültig. Mit der PLAY-Taste starten Sie nun die Wiedergabe vom Anfang der
    Disc.
    HINWEIS:
    Bei unterschiedlichen Discs werden mit der D.MENU-Taste unterschiedliche Informationen
    angezeigt.
    Vor der Ausgabe der Disc drücken Sie stets die STOP- und danach die EJECT-Taste. Halten
    Sie die Disc vorsichtig an der Außenkante, wenn Sie diese aus dem Laufwerk nehmen, um
    Kratzer zu vermeiden.

    60



  • Page 61

    Bitte entnehmen Sie die Disc nach jedem Abspielen und besonders bei längerer
    Nichtbenutzung zum Schutz des Laufwerks.
    HINWEIS:
    VERSUCHEN SIE KEINE 8-CM DISCS ABZUSPIELEN, DIESE BLEIBEN IM LAUFWERK
    STECKEN.

    21.2 DVD Funktionen
    1. Wiedergabe
    (a) Bei DVD’s drücken Sie die PLAY-Taste im Stamm- oder Titelmenü.
    (b) Bei SVCD und VCD Discs wählen Sie Ihre Lieblingstracks während der Wiedergabe mit
    den ZIFFERN-Tasten aus.
    HINWEIS: In Programmwiedergabe oder mit ’PCB’ ’ON’ Status können Sie die Tracks
    nur mit der SKIP VOR- oder RÜCKWÄRTS-Taste umschalten.
    (c) Bei CD’s wählen Sie Ihre Lieblingstracks während der Wiedergabe mit den ZIFFERNTasten aus.
    (d) Bei MP3/JPEG Discs wählen Sie Ihre Lieblingstracks während der Wiedergabe mit den
    ZIFFERN-Tasten im Verzeichnis aus.
    HINWEIS: Ungültige Tracknummern werden verworfen.
    2. Skip Vorwärts und Skip Rückwärts
    (a) Während der Wiedergabe wird mit der SKIP RÜCKWÄRTS-Taste der vorherige
    Titel/Kapitel/Track abgespielt, mit der SKIP VORWÄRTS-Taste der nächste
    Titel/Kapitel/Track.
    (b) Für SVCD und VCD Discs mit ’PBC’ in ’OFF’ Status: Ist der aktuelle Track der erste
    Track, dann halten Sie mit der SKIP RÜCKWÄRTS-Taste die Wiedergabe an. Ist der aktuelle
    Track der letzte Track, dann halten Sie mit der SKIP VORWÄRTS-Taste die Wiedergabe an.
    (c) Wegen unterschiedlicher DVD Eigenschaften sind nicht immer alle Funktionen verfügbar
    oder werden anders wiedergegeben.
    3. Schneller Vorlauf und Schneller Rücklauf
    (a) Mit der SCHNELL VORLAUF-Taste schalten Sie zwischen
    unterschiedlichen Vorlauf-Geschwindigkeiten um: x2, x4 x8, x16, x32,
    Normalwiedergabe. Mit der SCHNELL RÜCKLAUF-Taste schalten Sie
    zwischen unterschiedlichen Rücklauf-Geschwindigkeiten um: x2, x4,
    x8, x16, x32, Normalwiedergabe.
    Im Vorlauf und Rücklauf kehren Sie mit der PLAY-Taste zur Normalgeschwindigkeit zurück.
    Bei SVCD’s und VCD’s im ’PBC’ ’ON’ startet bei einem schnellen Rücklauf die Disc wieder
    vom ersten Track.
    HINWEIS:
    Im schnellen Vorlauf bzw. Rücklauf erfolgt keine Tonwiedergabe über die
    Lautsprecher.
    4. Zeitlupe
    (a) Mit der SLOW-Taste schalten Sie zwischen unterschiedlichen ZeitlupenGeschwindigkeiten um: 1/2, 1/4, 1/8, 1/16, Normalwiedergabe. Mit der PLAY-Taste kehren
    Sie zur Normalgeschwindigkeit zurück.
    HINWEIS:
    Während der Zeitlupe erfolgt keine Tonwiedergabe über die Lautsprecher.
    5. Pause
    Für CD, CD-G, HD-CD und MP3/JPEG Discs drücken Sie die PAUSE-Taste zur
    Unterbrechung der Wiedergabe. Ein Tastendruck auf die PLAY-Taste setzt die Wiedergabe
    fort.
    Für DVD, SVCD und VCD Discs drücken Sie die PAUSE-Taste zur Unterbrechung der
    Wiedergabe. Ein Tastendruck auf die PLAY-Taste setzt die Wiedergabe fort. Wenn Sie die
    SLOW-Taste mehrfach drücken, können Sie den Film Bild für Bild vorlaufen lassen.

    61



  • Page 62

    6. Wiederholung
    Drücken Sie einmal die REP-Taste zur Anzeige des aktuellen Wiederholungsmodus.
    Für SVCD, VCD, CD, CD-G und HD-CD Discs stehen Ihnen die Wiederholungsfunktionen in
    Sequenzwiedergabe zur Verfügung. Sie haben 3 Wiederholungsmodi, die Sie mit der REPTaste zwischen OFF/REPEAT 1/ REPEAT ALL umschalten.
    Für DVD’s kann die Wiederholung ebenfalls eingestellt werden, Ihnen stehen 4 Modi zur
    Verfügung, die mit der REP-Taste umgeschaltet werden: OFF/REP CHAPTER/REP
    TITLE/REP ALL.
    Für MP3/JPEG Discs können Sie während der Wiedergabe den Wiederholungsmodus
    einstellen. Ihnen stehen 4 Modi zur Verfügung, die mit der REP-Taste umgeschaltet werden:
    OFF/REPEAT 1/ REPEAT DIR/REPEAT ALL.
    7. Display
    Mit der DISPLAY-Taste aktivieren Sie das Bildschirmbanner für aktuellen Titel, Kapitel,
    Spielzeit und weitere Informationen.
    Drücken Sie abschließend die DISPLAY-Taste zur Deaktivierung des Banners.
    8. Goto
    Mit dieser Funktion können Sie einen gewünschten Titel/Track oder ein Kapitel aufrufen.
    Drücken Sie die GOTO-Taste zur Aktivierung der Menüanzeige. Geben Sie
    Titel/Kapitel/Track entsprechend der Markierungen mit den ZIFFERN-Tasten ein. Zur
    Wiedergabe des Kapitels drücken Sie OK-Taste.
    HINWEIS:
    Keine Funktion bei ungültiger Eingabe.
    Im ’PBC’ ’ON’ Status schaltet diese Funktion auf ’OFF’ um.
    9. Untertitel (nur DVD’s und SVCD’s)
    Drücken Sie einmal die SUBTITLE-Taste zur Anzeige der aktuellen Untertitelsprache.
    Drücken Sie erneut die SUBTITLE-Taste zum Durchlaufen der Untertitelsprachemodi.
    HINWEIS:
    Für mehrsprachige DVD und SVCD Discs können Sie mit der SUBTITLETaste die Untertitelsprache auswählen.
    10. Stummschaltung
    Mit der MUTE-Taste schalten Sie den Ton vorübergehend ab. Mit erneutem Tastendruck
    oder durch drücken der VOL+ Taste heben Sie die Stummschaltung wieder auf.
    11. A-B Wiederholung
    Während der Wiedergabe, dem schnellem Vorlauf oder Rücklauf:
    Drücken Sie A-B-Taste zur Festlegung des Startpunktes A zur Wiederholung eines
    bestimmten Abschnitts, auf dem Bildschirm wird „REPEAT A-” angezeigt.
    Drücken Sie erneut die A-B-Taste zur Festlegung des Endpunktes B, auf dem Bildschirm
    wird „REPEAT A-B” angezeigt. Der Abschnitt zwischen den Punkten A und B wird nun
    wiederholt.
    Drücken Sie die A-B-Taste ein drittes Mal. Auf dem Bildschirm wird „A-B CANCEL”
    angezeigt, die AB-Wiederholungsfunktion ist deaktiviert.
    HINWEIS:
    Für SVCD, VCD und CD Discs haben Sie die AB-Wiederholung nur innerhalb eines Tracks.
    Für DVD’s haben Sie die AB-Wiederholung nur innerhalb eines Titels/Kapitels.
    12. Lautstärke
    Mit den VOL+ und VOL- Tasten stellen Sie die Lautstärke ein.

    21.3 Einstellungen
    Mit der SETUP-Taste rufen Sie das DVD MENU auf. Mit den Navigationstasten , , und
    wählen oder verlassen Sie ein Untermenü, mit der OK-Taste bestätigen Sie Ihre Auswahl.
    HINWEIS:
    In dieser Anleitung können die Abbildungen vom OSD-Menü, von dem Menü, das auf
    Ihrem Fernsehbildschirm angezeigt wird, abweichen und ohne vorherige Ankündigung
    verändert werden. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Muster-Anleitung, mittels
    derer Ihnen demonstriert werden soll, wie Sie Ihr Fernsehmenü konfigurieren können.

    62



  • Page 63

    21.3.1

    Allgemeine Einstellungen

    a. TV Format
    Einstellen des Bildseitenverhältnisses auf: 4:3 PS/4:3LB/Wide
    • 4:3PS (Normal)
    Normal Pan & Scan ist die Standardeinstellung der meisten Fernseher. Das
    Bildseitenverhältnis ist 4:3. In dieser Einstellung haben Sie ein Vollbild, es ist jedoch bei DVD
    Wiedergabe links und rechts beschnitten.
    • 4:3LB (Normal)
    Normal Letter Box zeigt die DVD Wiedergabe im Original Bildseitenverhältnis, jedoch
    möglicherweise mit schwarzen Balken oben und unten im Bild.
    • Wide (Breitbild)
    Wählen Sie diese Einstellung bei DVD’s mit 16:9 Wiedergabe.
    HINWEIS:
    • Die Wiedergabe ist vom Bildseitenverhältnis auf der DVD abhängig.
    • Discs im 4:3 Format können nur im 4:3 Format angezeigt werden.

    b. OSD-Sprache
    Wählen Sie die gewünschte OSD-Sprache aus.

    63



  • Page 64

    c. Bildschirmschoner
    Schalten Sie hier den Bildschirmschoner ein. Befindet sich das Gerät im Stopp-Modus, wird
    automatisch nach wenigen Minuten der Bildschirmschoner aktiviert. Dies schützt den
    Bildschirm.

    d. Letzte Wiedergabeposition
    Nutzen Sie diese Funktion, um die zuletzt genutzte Wiedergabeposition zu speichern. Wenn
    Sie das Gerät nun aus- und wieder einschalten, startet die Wiedergabe an der letzten
    Wiedergabeposition.

    Hinweis:
    Wenn Sie die CD/DVD entfernen erlischt die Speicherung.

    64



  • Page 65

    21.3.2

    Audio Einstellungen

    a. Lautsprecher einstellen
    Auswahl zwischen 2 Audio-Ausgangseinstellungen wie unten dargestellt: Downmix Lt/Rt /
    Downmix Stereo

    21.3.3

    Dolby Digital Einstellungen

    a. Dynamik
    Bei Einstellung auf FULL ist das Spitzensignal am geringsten, bei Einstellung auf OFF am
    höchsten.

    65



  • Page 66

    21.3.4

    Präferenzen

    Hinweis:
    Sie müssen die Wiedergabe beenden (2x STOP-Taste drücken), um das PräferenzMenü öffnen zu können!
    a. TV-Typ
    Einstellen des Bildformats für TV/DVD auf NTSC, PAL oder MULTI entsprechend Ihres
    Fernsehers.

    b. Audiosprache
    Treffen Sie hier Ihre entsprechende Sprachauswahl für die Audiosprache.

    c. Untertitelsprache
    Treffen Sie hier Ihre entsprechende Sprachauswahl für die Untertitelsprache.

    66



  • Page 67

    d. DVD Menüsprache
    Treffen Sie hier Ihre entsprechende Sprachauswahl für die DVD Menüsprache.

    e. Jugendschutz
    Die Wiedergabe von einigen bewerteten DVD’s ist gesperrt. Wählen Sie die entsprechende
    Einstellung zwischen den 8 Möglichkeiten von KINDERSICHERUNG bis ERWACHSENER.
    Hinweis:
    Bei der Auswahl ERWACHSENER ist die Sperre aufgehoben.

    67



  • Page 68

    f. Kennwort (PIN-Code)
    Die Standard Kennworteinstellung ist gesperrt. Kindersicherung und Passwortänderung
    können nicht eingestellt werden. Zur Änderung der Altersbeschränkungen geben Sie bitte
    den werksseitigen PIN-Code “123456” mit den ZIFFERN-Tasten ein.

    68



  • Page 69

    g. Werkseinstellungen
    Stellen Sie hier die Werkseinstellungen wieder her

    SICHERHEITSHINWEISE FÜR DEN UMGANG MIT DEM DVD-PLAYER
    Dieses Produkt arbeitet mit einem Laser der Klasse 1. Der unsichtbare Laserstrahl kann zu
    Beschädigungen des Auges führen. Schauen Sie daher niemals direkt in den Laserstrahl
    und versuchen Sie niemals den Schutzmechanismus für das DVD-Laufwerk zu umgehen!
    Sollte eine Fehlfunktion am DVD-Player auftreten, versuchen Sie nicht selbst das Gerät zu
    reparieren, sondern wenden sich bitte umgehend an Ihren Händler oder autorisiertes
    Fachpersonal.
    ACHTUNG: Öffnen Sie niemals das Gehäuse! In dem Gerät befinden sich keine Teile die
    durch den Benutzer repariert oder in Stand gehalten werden können.

    69



  • Page 70

    22 Störungen & Fehlerbehebung
    Bei Problemen überprüfen Sie bitte zunächst das Gerät anhand unten stehender
    Tabelle, bevor Sie sich an den Kundendienst wenden. Reparaturen und Eingriffe
    dürfen nur durch einen autorisierten Kundendienst durchgeführt werden.
    22.1 DVD Player
    PROBLEM
    URSACHE
    Falscher oder loser
    Kein Ton
    Anschluss.
    System stumm geschaltet.
    Disk spielt
    Disk verschmutzt oder
    nicht korrekt
    verkratzt.
    ab
    Disk spielt
    Disk verkehrt herum
    nicht ab
    eingelegt.
    Hindernisse zwischen
    Fernbedienu
    Fernbedienung und
    ng
    Empfänger.
    funktioniert
    Batterien sind verbraucht.
    nicht
    Reichweite überschritten.
    System
    funktioniert
    Externe Störungen des
    nicht
    CPU.
    22.2 TV/Monitor
    Problem
    Keine
    Spannungsversorgung

    Kein Bild

    Kein Ton

    Farbabweichungen

    Bild/Ton gestört

    70

    LÖSUNGSVORSCHLAG
    Überprüfen Sie die Anschlüsse.
    Heben Sie die Stummschaltung auf.
    Disk reinigen oder austauschen.

    Drehen Sie die Disk um.
    Entfernen Sie die Hindernisse.
    Tauschen Sie die Batterien aus.
    Reichweite beachten.
    Ziehen Sie den Netzstecker für einige
    Sekunden.

    Lösungsvorschlag
    1. Vergewissern Sie sich, dass der Netzstecker in der
    Steckdose steckt.
    2. Ziehen Sie den Netzstecker für 60 Sekunden.
    1. Vergewissern Sie sich, dass die Antenne korrekt
    angeschlossen ist.
    2. Stellen Sie einen anderen Kanal ein.
    3. Ändern Sie die Kontrasteinstellung.
    4. Vergewissern Sie sich, dass das AV Kabel korrekt
    angeschlossen ist.
    1. Erhöhen Sie die Lautstärke.
    2. Heben Sie die Stummschaltung auf.
    3. Vergewissern Sie sich, dass das Soundsystem
    korrekt eingestellt ist.
    4. Vergewissern Sie sich, dass das AV Kabel korrekt
    angeschlossen ist.
    1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät korrekt
    angeschlossen ist.
    2. Vergewissern Sie sich, dass das AV Kabel korrekt
    angeschlossen ist.
    1. Vergewissern Sie sich, dass das Gerät korrekt
    angeschlossen ist.
    2. Richten Sie die Antenne aus.



  • Page 71

    Fernbedienung
    funktioniert nicht

    Bild im PC Modus
    verwackelt
    Linien im PC Modus
    TV lässt sich über die
    Power-Taste am Gerät
    nicht einschalten
    Bildstörungen bei SATProgrammen mit einer
    Frequenz von 12480
    MHz

    1. Vergewissern Sie sich, dass die Batterien mit
    korrekter Polarität eingesetzt sind.
    2. Reinigen Sie den Sensor der Fernbedienung.
    3. Entfernen Sie die Hindernisse zwischen Sensor und
    Fernbedienung.
    4. Die Reichweite der Fernbedienung beträgt 6 m.
    1. Stellen Sie den Computer zurück und wählen die
    korrekte Bildschirmauflösung.
    1. Frequenzeinstellung nicht korrekt, ändern Sie die
    Einstellung im PC.
    1. Prüfen Sie, ob die Tastensperre aktiviert ist

    1. Störung wird evtl. durch Funktelefone (DECT) in der
    Nähe des Receivers hervorgerufen

    22.3 Hinweise
    - Bitte lesen Sie vor Inbetriebnahme des Gerätes die Bedienungsanleitung
    aufmerksam durch.
    - Zum vollständigen Ausschalten des Geräts drücken Sie bitte den NETZSCHALTER
    auf der Rückseite des Gerätes und/oder ziehen Sie den Netzstecker.
    - Drücken Sie bei Nichtbenutzung keine Tasten. Trennen Sie das Gerät komplett von
    der Stromversorgung und entnehmen bei längerer Nichtbenutzung auch die Batterien
    aus der Fernbedienung.
    - Bitte achten Sie auf das Sicherheitssymbol!
    Überlassen Sie Reparaturen bitte nur dem autorisierten Kundendienst, nehmen Sie
    keine Eingriffe selbst vor.
    - Bei plötzlichen Temperaturschwankungen oder schwankender Luftfeuchtigkeit kann
    es zu Kondensation im Gerät kommen, das führt zu Fehlfunktionen. Bitte warten Sie
    3 bis 4 Stunden, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist, das Gerät funktioniert
    anschließend wieder normal. Bitte wischen Sie feuchte Disks von innen nach außen
    mit einem trockenen Tuch ab.
    - Benutzen Sie keine beschädigten Disks. Das kann bei den hohen Umdrehungen
    des Laufwerks zu Beschädigungen im oder am Gerät führen. Reparieren Sie keine
    Disks. Hören Sie bei der Wiedergabe eigenartige Geräusche, so halten Sie die
    Wiedergabe sofort an und entnehmen die Disk.
    - Entnehmen Sie Disks stets nach dem Abspielen und bewahren diese in einer
    Schutzhülle auf, um Verschmutzungen vorzubeugen.
    Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, hohe Temperaturen und Feuchtigkeit.
    - Bekleben Sie auf keinen Fall die Oberfläche einer Disk!

    71



  • Page 72

    23 Technische Daten
    Art des Displays
    Bildschirmgröße
    Bildseitenverhältnis
    Auflösung
    Kontrastverhältnis
    Helligkeit
    Farben
    Betrachtungswinkel
    Reaktionszeit
    Bildwiederholungsrate
    Video Farbsystem
    TV Standard
    CATV (optional)
    TV Funktion
    Kanäle (ATV / DVB-T / -C / -S)
    Videotext (ATV / DTV)
    USB
    HDMI
    SCART
    PC AUDIO IN
    VGA
    YPBPR (per Adapterkabel)
    Anschlüsse
    AV (per Adapterkabel)
    COAXIAL AUSGANG
    DVB-T/-C / TVRF ANT. EING.
    DVB-S ANTENNEN EINGANG
    CI+ SLOT
    KOPFHÖRER AUSGANG
    OSD Sprache
    Audio Ausgang
    Gewicht gesamt
    Gewicht nur Gerät (inkl. Standfuß)
    Spannungsversorgung
    Leistungsaufnahme maximal
    Leistungsaufnahme „EIN“ nach EN 62087
    Spitzenluminanzverhältnis in %
    Leistungsaufnahme Standby
    Quecksilbergehalt in mg / Blei enthalten
    VESA

    LCD/TFT mit LED-Beleuchtung
    23.6 Zoll (60 cm)
    16:9
    1920 x 1080
    1000:1
    300 cd/m²
    16.7M colors
    170° (horizontal) / 160° (vertikal)
    5 ms
    50 Hz
    PAL / SECAM
    BG, DK, I, L/L’
    S1~S41 Kanal, Hyper Band
    100 / 400 / 400 / 400
    1000 / 1000 Seiten
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    1
    Englisch/Deutsch/Französisch/usw.
    2 x 3 Watt
    6,9 kg
    5,5 kg
    DC 12V, 3.33A,
    AC 110~240V, 50Hz/60Hz
    Max. 40 W
    30 W
    85 %
    0,4 W
    0,00 mg / ja
    100 x 100

    Hinweis: Änderung von Design und Spezifikationen, auch ohne
    Vorankündigung, vorbehalten.

    72



  • Page 73

    24 Allgemeine Hinweise
    24.1 Entsorgung elektrischer und elektronischer Geräte
    Dieses Produkt muß am Ende seiner Gebrauchsfähigkeit ordnungsgemäß
    entsorgt werden, eine Entsorgung mit dem Hausmüll ist nicht statthaft.
    Dieses Produkt muss bei den entsprechenden Recycling-Sammelstellen oder
    dem Fachhändler abgegeben werden, von dem ein gleichartiges Produkt
    erneut erworben wird.
    Das Symbol bestätigt, dass dieses Produkt den Bestimmungen der UmweltRichtlinien (2002/95/EC, 2002/96/EC, 2003/108/EC) entspricht und entsprechend
    ordnungsgemäß entsorgt werden muss.
    Nähere Einzelheiten zu den Recycling-Sammelstellen erfahren Sie von Ihren
    örtlichen Behörden.
    Zuwiderhandlungen werden entsprechend verfolgt.

    24.2 Batterie-Entsorgungshinweis:
    Batterien und Akkus dürfen nicht in den Hausmüll!
    Jeder Verbraucher ist gesetzlich verpflichtet, alle Batterien und Akkus, egal ob sie
    Schadstoffe* enthalten oder nicht, bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde/seines
    Stadtteils oder im Handel abzugeben, damit sie einer umweltschonenden Entsorgung
    zugeführt werden können.
    BATTERIEN UND AKKUS BITTE NUR IM ENTLADENEN ZUSTAND
    ABGEBEN!
    *) GEKENNZEICHNET MIT :
    CD = CADMIUM,
    HG = QUECKSILBER,
    PB = BLEI

    !!!! Wichtiger Hinweis !!!!
    HINWEIS ZU DEN USB-SPEICHERMEDIEN:
    Diese Gerät ist nach dem letzten Stand der technischen Entwicklungen im
    USB-Bereich entwickelt worden. Die große Anzahl von verschiedenen USBSpeichermedien jeglicher Art die heute am Markt angeboten werden, erlauben
    es leider nicht, eine volle Kompatibilität mit allen USB-Speichermedien zu
    gewährleisten.

    73



  • Page 74

    24.3 Energieeffizienz:

    74



  • Page 75

    25 Garantie

    LDD 2451
    GARANTIE
    Die Firma

    UltraMedia GmbH & Co.
    Handels KG
    Steinstr. 5
    D-21357 Bardowick
    Tel.: +49/ (0) 4131/9239-20, Fax:+49/ (0) 4131/9239-55
    (Mo.-Do.: 08:00-17:00, Fr.: 08:00-14:00)
    www.ultramedia.de
    service@ultramedia.de

    übernimmt für dieses Produkt eine Garantie für die Dauer von 24 Monaten ab
    Kaufdatum.
    Ausgeschlossen von der Garantie sind Verschleißteile, ästhetische Teile, Produkte mit
    beschädigtem Garantiesiegel oder nicht lesbarer/vorhandener Seriennummer, sowie
    Schäden, die durch unsachgemäße Bedienung und/oder unsachgemäßem Gebrauch,
    durch den Gebrauch von nicht originalen Ersatzteilen, ungeeigneter Verpackung oder
    aus irgendeinem weiteren Grund verursacht werden, die den “Reflexion“ Produkten
    nicht zuzuschreiben sind.
    Auf Zubehörteile, wie z.B. die Fernbedienung, das Netzteil, etc. gewähren wir eine
    Garantie von 6 Monaten ab Kaufdatum.
    Beachten Sie unbedingt die Warnhinweise in der Bedienungsanleitung.
    Im Garantiefall senden Sie das Gerät, falls möglich, in der Originalverpackung mit
    komplettem Zubehör, einem Anschreiben von Ihnen mit Adresse und Telefon/Faxnummer und/oder Email-Adresse und einer Kopie Ihres Kaufbeleges frei Haus
    (Absender übernimmt Fracht) an oben angegebene Adresse ein. Unfreie Pakete
    können nicht angenommen werden. Für Transportschäden von Geräten, die nicht in
    der Originalverpackung verschickt werden, übernimmt die UltraMedia GmbH keine
    Haftung! Vor einem eventuellen Versand des Gerätes setzen Sie sich bitte, sollten
    noch Fragen bestehen, mit uns unter der oben angegebenen Adresse, Tel.-,
    Faxnummer oder Mailadresse in Verbindung. Einige Probleme können auch durch den
    Servicesupport telefonisch oder per Email geklärt werden.
    Nach erfolgter Reparatur senden wir Ihnen das Gerät frei Haus zurück.

    75



  • Page 76

    Notizen:

    76






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Reflexion LDD-2451 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Reflexion LDD-2451 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 2,03 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info