Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/112
Nächste Seite
Die Fax- und Telefonkombination
T-Easy FP110.
Einfach faxen und telefonieren.
Leicht zu bedienen. Ideal für zu Hause.
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Die Fax- und Telefonkombination
    T-Easy FP110.
    Einfach faxen und telefonieren.
    Leicht zu bedienen. Ideal für zu Hause.



  • Page 2

    Sicherheitshinweise
    Bevor Sie Ihren Fernkopierer T-Easy FP110 aufstellen und in Betrieb nehmen, lesen Sie bitte die folgenden Hinweise sorgfältig durch.
    • Schließen Sie Ihren Fernkopierer nur an eine einwandfrei installierte
    Schutzkontaktsteckdose mit 230 V Wechselspannung, 50 Hz und einer
    Absicherung von 10 Ampere an.
    • Ziehen Sie den Netzstecker nie an der Zuleitung aus der Steckdose,
    sondern fassen Sie immer den Stecker an. Fassen Sie den Netzstecker
    nie mit nassen Händen an.
    • Bei starken Gewittern sollten Sie sicherheitshalber den Netzstecker aus
    der Steckdose ziehen.
    • In den folgenden Fällen ziehen Sie bitte sofort den Netzstecker aus der
    Steckdose und setzen sich mit dem T-Service der Deutschen Telekom in
    Verbindung:
    1.

    Der Fernkopierer erzeugt ungewöhnliche Geräusche oder Gerüche,
    oder es steigt Rauch auf.

    2.

    Der Strom im Fernkopierer fällt aus oder eine Sicherung brennt
    durch.

    3.

    Kleine Gegenstände wie Büroklammern usw. sind in das Gerät gefallen oder Ihnen ist versehentlich Flüssigkeit in den Fernkopierer
    gelaufen. Falls Flüssigkeiten auf das Gerät gelangen, besteht die
    Gefahr eines elektrischen Schlags!

    • Prüfen Sie den Fernkopierer regelmäßig, ob:
    1.

    ungewöhnliche Wärmeentwicklung am Gerät auftritt,

    2.

    der Netzstecker fest in der Steckdose sitzt und alle Kabel unbeschädigt sind.

    • Montieren Sie das Gerät nicht auseinander, und versuchen Sie nicht, es
    zu reparieren oder Änderungen vorzunehmen. Dazu ist Ihr T-Service da.
    • Eine Haftung der Deutschen Telekom AG für Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch des Fernkopierers kann nicht übernommen werden.

    Bitte schlagen Sie diese Seite nach außen auf



  • Page 3

    In dieser Anleitung beziehen sich alle
    Zahlenangaben auf diese Grafiken.

    Gesamtansicht
    1

    2

    3

    4

    5
    Bedienfeld
    11 13
    9 10 12 14

    7
    6

    8

    25 24

    22
    23

    20
    21

    15

    18 16
    19 17

    Fernkopierer T-Easy FP110

    3



  • Page 4

    Bedienelemente
    Nr.
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24

    Funktion
    Telefonhörer
    Papierausgabe/Papierfach
    Dokumenteneinzug
    Bedienfeld
    Dokumentenausgabe
    Eingabetaste
    Löschtaste
    Anzeigefeld
    Pfeiltaste „runter”
    Pfeiltaste „rauf”
    Abruftaste
    Menütaste
    Telefonbuchtaste
    Taste für Lauthören
    Zifferntasten
    Einstelltasten Lautstärke
    Taste für Wahlwiederholung
    und Wahlpause
    Signaltaste
    Betriebsart-Taste
    Betriebsart-Anzeige
    Fehleranzeige
    Stopptaste
    Starttaste
    Zielwahltasten

    25

    T-Taste

    4

    Beschriftung





    OK
    C



    ABRUF
    MENÜ

    1 bis 0, *, #
    –/+

    siehe
    Seite
    18
    17, 90, 95
    64, 92, 95
    3, 24
    13
    24
    24
    24, 25
    24
    24
    82, 83, 85
    24, 25
    39, 44, 53, 70
    52, 72
    24, 25
    52

    PAUSE
    R
    AUTO

    RUF
    STOP
    START/KOPIE


    Fernkopierer T-Easy FP110

    52, 73
    31, 55
    33, 56
    33, 56
    36, 58
    57, 68, 97
    56, 67, 81
    39, 40, 48,
    53, 70, 85
    39, 46, 54,
    71, 104



  • Page 5

    Inhaltsverzeichnis
    Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
    Bedienelemente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
    Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Der Fernkopierer T-Easy FP110 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Verbraucherschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    Rücknahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Über dieses Handbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
    Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
    Aufstellungsort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
    Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
    Auspacken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
    Aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .16
    Farbige Zierwangen installieren/tauschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Empfangspapier einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
    Telefonhörer installieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
    Anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
    Telekommunikationsanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
    Anschlußvarianten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
    Netzanschluß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .22
    Funktionstest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23

    Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
    Hinweise für Eingaben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
    Eingabe von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen . . . . . . . . . . . . . 25
    Tastenbelegung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Das Menüsystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Grundeinstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
    Kennung eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
    Zusatzkennung eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
    Uhr stellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29
    Wahlverfahren einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
    Betrieb an Telefonanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
    Amtsholung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
    Fernkopierer T-Easy FP110

    5



  • Page 6

    Die Faxweiche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
    Betriebsart „Manuell” . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .33
    Betriebsart „Automatik” . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
    Sonstige Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .35
    Grundeinstellung für Auflösung beim Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Lautstärke . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Liste der Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
    Rufnummernliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
    Zielwahl bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
    Neueinträge im Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
    Telefonbuch bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
    Einträge im Telefonbuch löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
    [ ]-Taste bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .46
    Abrufdienste bearbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .48
    Rufnummernliste drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50

    Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
    Vorbereitete Wahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
    Lauthören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
    Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
    Zielwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .53
    Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
    Die [ ]-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .54
    Kurzzeitig auf Tonwahl (MFV) umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
    Die Pausentaste [PAUSE ] . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
    Die R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55

    Empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
    Manueller Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
    Automatisch empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58
    Empfang mit Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
    Empfang bei Papierende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
    Fernempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .59
    Fußzeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .61

    Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
    Geeignete Dokumente . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .63
    Dokumente einführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
    Auflösung und Kontrast . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65

    6

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 7

    Verbindung aufbauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
    Automatische Wahl mit den Zifferntasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
    Zielwahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
    Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70
    [ ]-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
    Manuelle Wahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72
    Manuelle Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 73
    Zusätzliche Sendefunktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
    Zeitversetzt Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .74
    Senden mit elektronischer Unterschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
    Senden mit reduzierter Geschwindigkeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
    Sendebericht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .78
    Sendebericht ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79
    Kopfzeile . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .80
    Lokale Kopie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .81

    Abruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
    Abrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .82
    Abruf durch Gegenstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83
    Abrufdienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .85

    Das Journal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
    Wartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88
    Abtaster und Druckwerk kontrollieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88
    Druckertest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
    Reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .90
    Empfangspapier wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 93
    Merkmale des Empfangspapiers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 94
    Bezugsquelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .94

    Störungsbeseitigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
    Papier- und Dokumentenstaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
    Papierstau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95
    Dokumentenstau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .96
    Übertragungsfehler . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
    Störungen beim Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .97
    Störungen beim Empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
    Fehlermeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98
    Sonstige Störungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .100

    Fernkopierer T-Easy FP110

    7



  • Page 8

    Gerät auf Grundeinstellung zurücksetzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .102
    Fernservice . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .103
    Fernservice einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .104
    Netzausfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .105

    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
    Garantieerklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .107
    Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .107

    Index . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108
    Das Menüsystem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110

    8

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 9

    Einführung
    Der Fernkopierer T-Easy FP110
    Ihr neuer Fernkopierer T-Easy FP110 entspricht den Empfehlungen der ITU
    (vormals CCITT) für Fernkopierer der Gruppe 3 und trägt das Gütesiegel
    „Der Telefax Standard” (DTS). Daher können Sie weltweit mit jedem Standard-Fernkopierer kommunizieren.
    In diesem Abschnitt finden Sie einen kurzen Überblick über die Funktionen
    Ihres Fernkopierers. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Funktion entnehmen Sie den Abschnitten, auf die hier verwiesen wird.
    Betriebsarten
    Ihr Fernkopierer T-Easy FP110 vereinigt zwei Geräte in einem Gehäuse:
    1. Fernkopierer
    2. Komfort-Telefon
    Sie können den T-Easy FP110 als Einzelgerät oder in Verbindung mit einem externen Telefon betreiben. Auch der Anschluß in einer Telefonanlage
    ist möglich.
    Menüführung
    Beim Programmieren des Geräts werden Sie durch ein Menüsystem unterstützt. Im Anzeigefeld erscheinen dabei erklärende Texte (siehe Seite 25).
    Rufnummernspeicher
    Der T-Easy FP110 stellt Ihnen 35 Speicherplätze zur Verfügung, unter denen Sie 5 Zielwahl- und 30 Telefonbuchnummern speichern können.
    Zusätzlich bietet er 5 Speicherplätze, unter denen Sie Zielwahlnummern
    zum Empfangen von bereitgestellten Dokumenten aus Informationsdiensten
    (Fax-Mailboxen) speichern können.
    Unter der [ ]-Taste sind in der Grundeinstellung 7 Service-Nummern der
    Deutschen Telekom programmiert.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    9



  • Page 10

    Detaillierte Informationen finden Sie im Kapitel „Rufnummernliste” ab Seite
    39.
    Faxweiche
    Im T-Easy FP110 ist eine automatische Faxweiche integriert. Damit kann
    der Fernkopierer Telefax-Verbindungen automatisch erkennen und abwikkeln (siehe Seite 33).
    Anrufbeantworter
    Sofern Sie den T-Easy FP110 mit einem externen Anrufbeantworter betreiben, haben Sie einen vollautomatischen Telekommunikationsanschluß, der
    auch bei Ihrer Abwesenheit Sprach- und Telefax-Anrufe automatisch annimmt (siehe Abschnitt „Empfang mit Anrufbeantworter”, Seite 58).
    Abruf
    Mit dieser Funktion können Sie eine Gegenstelle anrufen und von dort Dokumente abrufen. Die Gegenstelle muß zuvor den Abruf vorbereitet haben.
    Auch der umgekehrte Weg (Gegenstelle ruft Dokumente bei Ihnen ab) ist
    möglich (siehe Seite 82).
    Abrufdienste
    Mit dieser Funktion können Sie bereitliegende Informationen aus FaxMailboxen empfangen (siehe Seite 85).
    Kopierbetrieb
    Sie können Kopien von Ihren Dokumenten anfertigen (siehe Seite 81).

    Verbraucherschutz
    Seit dem 1. Januar 1996 müssen alle in der Europäischen Union in den
    Handel gebrachten Geräte die sogenannte „CE-Norm“ erfüllen, die in erster
    Linie dem Verbraucherschutz dient. Natürlich erfüllt Ihr neuer T-Easy FP110
    die grundlegenden Richtlinien und trägt das CE-Zeichen.

    10

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 11

    Rücknahme
    Wenn Ihr Gerät in ein paar Jahren ausgedient hat, werfen Sie es bitte nicht
    einfach auf den Müll, sondern bringen Sie das Altgerät wieder zu uns zurück. Die Deutsche Telekom AG nimmt im Rahmen der „Recycling Initiative“
    die alten Geräte zurück und führt sie der Wiederverwertung zu. Denn viele
    Bestandteile des Gerätes können als Grundstoffe für die Produktion neuer
    Geräte benutzt werden und sollten nicht auf der Mülldeponie landen! Rund
    80% der Materialien sind wiederverwertbar – die übrigen „Reststoffe“ entsorgen wir umweltgerecht.
    Die Deutsche Telekom erfüllt damit schon heute die Vorgaben der geplanten „Elektronik-Schrott-Verordnung“, in der die Rücknahme und Wiederverwertung elektrischer Geräte und elektronischer Bauteile verbindlich vorgeschrieben wird.

    Über dieses Handbuch
    Dieses Handbuch erläutert umfassend den Umgang mit dem Fernkopierer
    T-Easy FP110. Es enthält darüber hinaus die Beschreibung aller für die Anschaltung und den Betrieb notwendigen Funktionseinstellungen im Sinne
    der Zulassungsrichtlinien des Bundesamtes für Zulassungen in der Telekommunikation (BZT).
    Bei der Inbetriebnahme und Beseitigung von Störungen sollten Sie dieses
    Handbuch unbedingt benutzen. Bewahren Sie es zum Nachschlagen in unmittelbarer Nähe des Fernkopierers auf.
    Auf der vorderen Ausklappseite finden Sie Abbildungen, in denen die
    Bedienelemente des T-Easy FP110 numeriert sind. Diese Nummern finden
    Sie auch im Text dieser Anleitung – jeweils mit der zugehörigen Beschriftung.
    Beispiel: Die OK-Taste 6.
    Auf den letzten Seiten finden Sie eine Übersicht des Menüsystems mit
    Seitenverweisen auf die entsprechenden Abschnitte dieses Handbuchs. Im
    Inhaltsverzeichnis und im Index finden Sie schnell Themen, über die Sie
    sich informieren möchten.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    11



  • Page 12

    In diesem Handbuch verwenden wir unter anderem folgende Begriffe:
    Dokument – damit ist das Blatt Papier gemeint, das Sie senden oder kopieren möchten.
    Empfangskopie – das Blatt Papier, das Ihr Fernkopierer nach dem Empfang ausdruckt.
    Gegenstelle – der Fernkopierer am anderen Ende der Telefonleitung.
    Abtaster – dies ist die Leseeinrichtung (Scanner), mit der die Dokumente
    vom Fernkopierer eingelesen werden.

    12

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 13

    Inbetriebnahme

    Installation
    Sollte Ihnen die erste Installation zu schwierig sein, beauftragen Sie den TService (Rufnummer 0800 33 02000) mit dem Aufstellen und Anschließen
    Ihres neuen Fernkopierers.

    Empfangen

    Die Installation im Überblick:
    • Papier einlegen

    Telefonieren

    Einstellungen

    Inbetriebnahme

    • Telefonhörer installieren
    • Anschließen

    Bitte beachten Sie:
    Die Grundeinstellungen Ihres neuen Fernkopierers können Sie auch vom
    Service-Center der Deutschen Telekom per Fernservice vornehmen lassen.
    Details hierzu finden Sie im Abschnitt „Fernservice” auf Seite 103.
    Aufstellungsort

    Wartung

    • Vor dem T-Easy FP110 muß stehts genügend Platz freibleiben, da die
    gesendeten oder kopierten Dokumente vorn aus dem Gerät ausgegeben
    werden. Andernfalls kann es zu Dokumentenstaus kommen.

    Das Journal

    Detaillierte Anweisungen zu diesen Arbeiten finden Sie in den folgenden
    Abschnitten.

    Abruf

    Senden

    • Grundeinstellungen vornehmen

    • Wählen Sie einen Platz, der stabil, eben und keinen Erschütterungen
    ausgesetzt ist.

    Störungsbeseitigung

    • Die Raumtemperatur sollte +10 bis 35°C, die relative Luftfeuchtigkeit
    35% bis 85% (nicht kondensierend) betragen.
    • Bitte achten Sie unbedingt darauf, daß der Fernkopierer keiner großen
    Wärme ausgesetzt wird (z.B. Heizkörper, Sonne usw.).

    Index

    • Stellen Sie sicher, daß der Aufstellungsort sauber (staubfrei), trocken
    und gut belüftet ist.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    13



  • Page 14

    • Setzen Sie den T-Easy FP110 keinen ätzenden und alkalischen Dämpfen oder Wasserdampf aus.
    • Stellen Sie keine Hochfrequenzgeräte (Funktelefon, Radio- oder Fernsehapparat) in der Nähe des Fernkopierers auf, da die Geräte sich gegenseitig stören könnten.
    • Die Gummifüsse des Fernkopierers können auf einigen Möbeloberflächen leichte Verfärbungen verursachen. Stellen Sie den Fernkopierer gegebenenfalls auf eine rutschfeste Unterlage.
    Anschlüsse
    Am Aufstellungsort müssen folgende Anschlüsse vorhanden sein:
    • Eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt-Netzsteckdose mit 230
    Volt Wechselspannung/50 Hz und einer Absicherung von 10 Ampere. Die
    Steckdose sollte sich — gut sichtbar — in unmittelbarer Nähe der Geräte
    befinden. Verwenden Sie bitte keine Mehrfachsteckdosen, über die noch
    weitere Geräte am Netz angeschlossen sind.
    • Ein Telefonanschluß mit einer TAE-6N-Steckdose. Wenn Sie noch andere Telekommunikationsgeräte (z.B. Telefon oder Modem) anschließen
    möchten, benötigen Sie eine TAE-Steckdose mit NFN-Kodierung. Im
    Zweifelsfall fragen Sie bei Ihrem Telekomladen („T-Punkt”) nach.

    14

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 15

    Inbetriebnahme

    Bitte beachten Sie:
    • Wenn möglich, sollten Sie die Verpackung aufbewahren. Sie nützt Ihnen,
    wenn Sie den Fernkopierer transportieren wollen.
    • Falls Sie die Verpackung entsorgen möchten, erkundigen Sie sich bitte
    bei Ihrer Müllabfuhr oder Stadt-/Gemeindeverwaltung, wo Sie sie abgeben können. So können die Materialien der Wiederverwertung zugeführt
    werden und müssen nicht deponiert werden.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    15

    Wartung
    Störungsbeseitigung

    2
    3
    4

    Ziehen Sie das Gerät vorsichtig aus der Verpackung heraus, und stellen Sie es ab.
    Entfernen Sie vorsichtig alle Papp- und Folienteile vom Gerät.
    Entnehmen Sie das Zubehör.
    Legen Sie die Papp- und Folienteile wieder in den Transportkarton.

    Index

    1

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    Telefonieren

    Einstellungen

    Auspacken



  • Page 16

    Prüfen Sie, ob folgende Teile mit dem T-Easy FP110 geliefert wurden:
    • Bedienungsanleitung T-Easy FP110 (die lesen Sie gerade ....)
    • Telefonhörer
    • Anschlußschnur
    • Hörerschnur
    • Empfangspapier
    • Bestell-Informationen für Verbrauchsmaterial

    Aufstellen
    Stellen Sie den Fernkopierer an den vorgesehen Platz.
    Schließen Sie die Netz- und Telefonschnüre noch nicht an!
    Farbige Zierwangen installieren/tauschen
    Einige Modelle des T-Easy FP110 werden mit farbigen Zierwangen an den
    Seiten ausgeliefert. Diese Wangen können Sie auch in anderen Farben bei
    Ihrem Telekom-Laden (T-Punkt) erwerben.
    Zum Aufsetzen der Wangen führen Sie jeweils die beiden oberen Halterungen der Wange in die entsprechenden Aussparungen am Gerät ein, und
    drücken dann die Wange unten bis zum Einrasten an das Gerät.

    Zum Abnehmen der Wangen drücken Sie zunächst die untere Halterung
    vorsichtig etwas nach unten, und klappen dann die Wange nach außen
    weg.
    16

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 17

    Inbetriebnahme

    Entfernen Sie die Verpackung der mitgelieferten Papierrolle.
    Öffnen Sie den Papierfachdeckel 2, indem Sie ihn an den Hebeln links
    und rechts mit leichtem Druck aufklappen.

    3
    4

    Legen Sie die Empfangspapierrolle richtig herum ein.
    Wickeln Sie ein Stück Empfangspapier von der Rolle ab, und führen
    Sie es nach vorn etwa 5 cm weit aus dem Gerät heraus.

    5

    Klappen Sie den Papierfachdeckel zu, und drücken Sie mit beiden
    Händen rechts und links auf den Deckel, bis er hörbar einrastet.

    6

    Reißen Sie das aus dem Gerät
    herausstehende Stück Empfangspapier vorsichtig in einer fließenden Bewegung schräg nach unten ab.

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    Telefonieren

    1
    2

    Einstellungen

    Empfangspapier einlegen

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Empfangspapier im Abschnitt
    „Empfangspapier wechseln” auf der Seite 94.

    17



  • Page 18

    Anschließen

    Telefonhörer installieren
    1

    Nehmen Sie die Spiralschnur und den Telefonhörer. An einem Ende
    der Spiralschnur befindet sich ein langes und am anderen Ende ein
    kurzes Stück ungewundene Schnur, jeweils mit einem kleinen transparenten Stecker (Westernstecker); der Stecker am kurzen Schnurende
    gehört in den Telefonhörer und der Stecker am langen Stück in den Anschluß am Gerät.

    2

    Am unteren Ende des Hörers sehen Sie eine kleine Buchse. Stecken
    Sie den Stecker am kurzen ungewundenen Schnurende in die Buchse
    am Hörer. Der Stecker paßt nur in der richtigen Lage in die Buchse und
    rastet mit einem deutlichen Klicken ein. (Um den Stecker wieder herauszuziehen, drücken Sie den kleinen Hebel leicht herunter.)

    18

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 19

    Inbetriebnahme

    Die Anschlußbuchse für den Telefonhörer befindet sich an der Unterseite des Gerätes.

    4

    Stecken Sie den Stecker am langen ungewundenen Schnurende in die
    rechte Buchse; der kleine Hebel muß nach vorn weisen. Der Stecker
    paßt nur in der richtigen Lage in die Buchse und rastet mit einem deutlichen Klicken ein. (Um den Stecker wieder herauszuziehen, drücken
    Sie den kleinen Hebel leicht herunter.)

    5

    Legen Sie das lange ungewundene Stück der Schnur in den dafür vorgesehenen Kanal ein, und führen Sie es seitwärts am Gerät hoch.

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    Telefonieren

    Einstellungen

    3

    2

    Die Anschlußbuchse für die Telefonschnur befindet sich an der Unterseite des Gerätes.

    Störungsbeseitigung

    Nehmen Sie die Telefonschnur. Auf einer Seite ist ein kleiner transparenter Stecker („Western-Stecker”); auf der anderen Seite ist ein größerer schwarzer TAE-Stecker montiert.

    Index

    1

    Wartung

    Telekommunikationsanschluß

    Fernkopierer T-Easy FP110

    19



  • Page 20

    3

    Stecken Sie den kleinen transparenten Stecker in die linke Buchse; der
    kleine Hebel muß nach vorn weisen. Der Stecker rastet mit einem deutlichen Klicken ein. (Um den Stecker wieder herauszuziehen, drücken
    Sie den kleinen Hebel leicht herunter.)

    4

    Legen Sie die Telefonschnur in den dafür vorgesehenen Kanal ein, und
    führen Sie sie hinten am Gerät hoch.

    5

    Stecken Sie den schwarzen TAE-Stecker ohne Gewalt in die TAE-NTelefonanschlußdose.
    Bitte beachten Sie:
    Der TAE-Stecker ist durch eine Codier-Leiste gegen falsches Einstekken gesichert und paßt nur in die „N”-Buchse.
    Sofern die Dose mehrere Buchsen hat, gehört der Stecker in die mit
    „N” gekennzeichnete Buchse.

    20

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 21

    Inbetriebnahme
    Empfangen

    Externes Telefon
    Sofern Sie ein weiteres Telefon anschließen möchten (z.B. ein SchnurlosTelefon), muß dieses hinter dem T-Easy FP110 angeschlossen werden,
    damit ein Fax-Anruf gegebenenfalls vom T-Easy FP110 erkannt und übernommen werden kann.

    Einstellungen

    Durch die im T-Easy FP110 integrierte Faxweiche können Sie diesen Fernkopierer problemlos mit anderen Telekommunikationsgeräten kombinieren.

    Telefonieren

    Anschlußvarianten

    Senden

    Anrufbeantworter

    Telefonanlagen und automatische Umschalter
    Bei Telefonanlagen mit Durchwahl sollten Sie den T-Easy FP110 normal an
    einer Nebenstelle anschließen und die Durchwahlnummer als Fax-Anschluß deklarieren.

    Telefonanlage/
    automatischer
    Umschalter

    Telefon
    Telefon
    Anrufbeantworter

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    T-Easy FP 110

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Bei Telefonanlagen ohne Durchwahl und bei automatischen Umschaltern
    sollten Sie den T-Easy FP110 vor der Telefonanlage bzw. vor dem Umschalter anschließen. Der T-Easy FP110 übernimmt dann Fax-Anrufe automatisch, gleichgültig an welcher Nebenstelle der Anruf beantwortet wurde.

    Abruf

    Telefon

    Das Journal

    T-Easy FP 110

    21



  • Page 22

    Netzanschluß
    Bitte beachten Sie:
    Der Fernkopierer hat keinen Netzschalter. Um den T-Easy FP110 vom Netz
    zu trennen, ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Darum
    muß die Netzsteckdose stets frei zugänglich sein.
    Stecken Sie den Netzstecker in die Netzsteckdose (230 Volt Wechselspannung/50 Hz, Absicherung 10 Ampere).
    Damit ist der Fernkopierer eingeschaltet. Im Anzeigefeld sehen Sie
    System Start

    und nach ca. 3 Sekunden

    02 Kennung

    Nach dem ersten Einschalten des Fernkopierers wird der Menüpunkt „02
    Kennung” angezeigt, um Sie daran zu erinnern, daß noch keine Kennung
    (Rufnummer Ihres T-Easy FP110) eingegeben wurde. Wie Sie die Kennung
    eingeben, finden Sie im Abschnitt „Kennung eingeben” auf Seite 26. Möchten Sie die Kennung jetzt noch nicht eingeben, drücken Sie zweimal die CTaste 7. Der T-Easy FP110 schaltet in den Ruhezustand.
    01.01.98 00:00

    Im Ruhezustand ist der Fernkopierer betriebsbereit und wartet auf Ihre Befehle. Normalerweise sehen Sie dann im Anzeigefeld das Datum und die
    Uhrzeit. Falls besondere Aufgaben programmiert wurden, erscheinen zusätzlich entsprechende Meldungen im Anzeigefeld. Ist beispielsweise ein
    zeitversetztes Senden programmiert, sehen Sie die Meldung „Zeitv. bereit“.

    22

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 23

    Inbetriebnahme

    Funktionstest

    2

    Drücken Sie die [ ]-Taste 14.
    Aus dem Lautsprecher sollten Sie den Wählton hören. Drücken Sie
    nochmals die [ ]-Taste 14, damit der T-Easy FP110 wieder „auflegt”.

    Telefonieren

    Erstellen Sie eine Kopie (siehe Seite 81). Fast alle internen Gerätefunktionen werden beim Kopieren benutzt.

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Sollte einer dieser Tests nicht einwandfrei funktionieren, überprüfen Sie bitte die gesamte Installation, und fahren Sie erst fort, wenn das Ergebnis positiv ausfällt.

    Empfangen

    1

    Einstellungen

    Nach der Installation können Sie zwei kurze Funktionstests durchführen:

    Fernkopierer T-Easy FP110

    23



  • Page 24

    Einstellungen
    Nachdem Sie den Fernkopierer installiert haben, sind einige Einstellungen
    notwendig. Bevor Sie jedoch damit beginnen, sollten Sie die nachfolgenden
    Hinweise zur Bedienung des Gerätes studieren.

    Hinweise für Eingaben
    Bei allen Eingaben haben einige Tasten des Bedienfeldes besondere Funktionen:
    • C-Taste 7: Mit dieser Taste können Sie grundsätzlich alle Funktionen abbrechen. Sollten Sie ein falsches Untermenü angewählt haben, kommen
    Sie bei jedem Drücken der C-Taste in das jeweils übergeordnete Menü
    zurück, bis Sie das Gerät schließlich wieder in den Ruhezustand schalten.
    Um eine Eingabe abzubrechen, drücken Sie die C-Taste. Damit ist die
    Eingabe abgebrochen, und die ursprüngliche Einstellung bleibt erhalten.
    • MENÜ-Taste 12: Mit dieser Taste rufen Sie aus dem Ruhezustand heraus das Funktionsmenü auf und können dann mit den [▼]/[▲]-Tasten 9
    und 10 durch die Menüpunkte blättern.
    • OK-Taste 6: Mit dieser Taste bestätigen Sie die eingegebenen Daten
    bzw. rufen im Menüsystem das angewählte Untermenü auf.
    • [▼]-Taste 9 und [▲]-Taste 10: Mit diesen Tasten können Sie Einstellungen (z.B. „ein” oder „aus”) ändern.
    • Bei allen Eingaben zeigt Ihnen der Cursor (ein Strich), wo das nächste
    eingegebene Zeichen erscheinen wird. Mit der [▼]-Taste 9 setzen Sie
    den Cursor ein Zeichen weiter nach rechts – so können Sie auch Leerzeichen eingeben.
    • Mit der [+]-Taste 16 können Sie bei Eingaben ein Leerzeichen zwischen
    bereits eingegebenen Zeichen einfügen. Mit der [–]-Taste 16 löschen Sie
    das Zeichen, auf dem der Cursor steht, um Tippfehler zu korrigieren; um
    eine ganze Eingabezeile zu löschen, halten Sie die [–]-Taste 16 solange
    gedrückt, bis das letzte Zeichen gelöscht ist.
    • Das Anzeigefeld zeigt jeweils insgesamt 16 Zeichen an. Bei längeren
    Eingaben wird die ganze Eingabezeile nach links verschoben, so daß Sie
    jeweils die letzten 16 Zeichen im Anzeigefeld sehen.

    24

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 25

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Bei einigen Einstellungen ist die Eingabe von Buchstaben möglich (z.B. die
    Kennung oder der Name einer Zielwahlnummer). Die Buchstaben geben
    Sie mit den Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.
    Bei wiederholtem Betätigen einer Zifferntaste werden die ihr in der folgenden Tabelle zugeordneten Zeichen nacheinander in das Anzeigefeld geholt.
    Wird das gewünschte Zeichen angezeigt, rücken Sie den Cursor mit der
    [▼]-Taste 9 ein Zeichen weiter nach rechts, und geben Sie das nächste Zeichen ein.

    Telefonieren

    Eingabe von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen

    Belegung
    Ü

    ä

    ö

    ü

    ß

    2

    A

    B

    C

    a

    b

    c

    2

    3

    D

    E

    F

    d

    e

    f

    3

    4

    G

    H

    I

    g

    h

    i

    4

    5

    J

    K

    L

    j

    k

    l

    5

    6

    M

    N

    O

    m

    n

    o

    6

    7

    P

    Q

    R

    S

    p

    q

    r

    8

    T

    U

    V

    t

    u

    v

    8

    9

    W

    X

    Y

    Z

    w

    x

    y

    .



    +

    0

    0

    1

    Senden

    Ö

    s

    7

    z

    9

    Abruf

    Ä

    Das Journal

    1

    Das Menüsystem
    Mit der MENÜ-Taste 12 rufen Sie das Funktionsmenü auf. Im Anzeigefeld
    erscheint die Meldung
    1 Senden/Kopie

    Störungsbeseitigung

    Sie können nun mit der [▼]-Taste 9 und [▲]-Taste 10 die Menüpunkte
    nacheinander aufrufen und wechseln mit der OK-Taste 6 in das zu einem
    Menüpunkt gehörige Untermenü.

    Index

    Bitte beachten Sie:
    Das Menü „1 Senden/Kopie“ ist nur verfügbar, wenn ein Dokument in den
    Abtaster eingelegt wurde.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Wartung

    Taste

    Empfangen

    Tastenbelegung

    25



  • Page 26

    Wird die Bedienung unterbrochen (keine Tastenbetätigung), schaltet das
    Gerät automatisch ca. alle 30 Sekunden in das jeweils übergeordnete Menü
    zurück, bis es schließlich in den Ruhezustand zurückkehrt.
    In diesem Handbuch wird jeder Menüpunkt einzeln beschrieben – vom Aufruf des Menüs bis zur Rückkehr in den Ruhezustand. Sie können aber auch
    nach einer Eingabe mit der [▼]-Taste 9 und [▲]-Taste 10 den nächsten
    Menüpunkt auswählen, ohne das Menüsystem zu verlassen.
    Einen Übersichtsplan des Menüsystems finden Sie auf den letzten Seiten
    dieses Buches.

    Grundeinstellungen
    Bevor Sie Ihren neuen Fernkopierer in Betrieb nehmen, müssen Sie einige
    Grundeinstellungen vornehmen:
    • Eingabe der Kennung
    • Eingabe der Zusatzkennung
    • Stellen der internen Uhr
    Sofern Sie den T-Easy FP110 an einer Telefonanlage (Nebenstellenanlage)
    betreiben, beachten Sie auch den Abschnitt „Betrieb an Telefonanlagen”,
    Seite 31.
    Nach dem ersten Einschalten des T-Easy FP110 (siehe Abschnitt „Netzanschluß”, Seite 22) erscheint im Anzeigefeld das Menü „02 Kennung”, um
    Sie daran zu erinnern, daß als erstes die Kennung eingegeben werden sollte. In dem Fall folgen Sie bitte den Anweisungen im folgenden Abschnitt ab
    Schritt 4.
    Kennung eingeben
    Die Kennung ist die Rufnummer Ihres Telefonanschlusses. Als Zusatzkennung geben Sie Ihren Namen oder den Firmennamen ein.
    Beim Senden von Dokumenten erscheint beim Empfänger im Anzeigefeld
    und am oberen Rand der Empfangskopien Ihre Kennung.
    Als Kennung geben Sie die Rufnummer Ihres Fernkopierers in internationaler Schreibweise ein: Internationale Kennziffer, nationale Vorwahl, Rufnummer.
    26
    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 27

    2

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „02 Kennung”.

    02 Kennung

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Kennung:_

    6

    Geben Sie die Kennung Ihres
    Fernkopierers über die Zifferntasten 15 [1
    bis 0] ein.
    Um als erstes Zeichen ein „+” einzugeben,
    drücken Sie die [ ]-Taste 13.
    Leerzeichen fügen Sie mit der [▼]-Taste 9
    ein. Um das zuletzt eingegebene Zeichen
    zu korrigieren, drücken Sie [–]-Taste 16.
    Um die ganze Eingabezeile zu löschen,
    halten Sie die [–]-Taste 16 solange
    gedrückt, bis das letzte Zeichen gelöscht
    ist.

    Inbetriebnahme
    Telefonieren

    1 Senden/Kopie

    Empfangen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    Das Journal

    Abruf

    Kennung: +49 40 123

    03 Name

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Störungsbeseitigung

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Menüpunkt.

    Index

    8

    Wartung

    Die Kennung kann bis zu 20 Stellen lang
    sein.
    7

    Senden

    1

    Einstellungen

    Beispiel: Eine Rufnummer in Hamburg: „+ 49 40 123456”
    „+49”
    Kennziffer Deutschland
    „40”
    Vorwahl Hamburg (040) ohne führende Null
    „123456”
    die Rufnummer

    Fernkopierer T-Easy FP110

    27



  • Page 28

    Zusatzkennung eingeben
    Die Kennung wird um die Zusatzkennung ergänzt. Als Zusatzkennung geben Sie Ihren Firmen- oder Nachnamen ein. Der Name kann bis zu 16 Stellen lang sein. Sie können Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern sowie einige
    Sonderzeichen benutzen (siehe Tabelle auf Seite 25). Die Zusatzkennung
    wird neben der Kennung (Rufnummer) auf den an der Gegenstelle eingehenden Empfangskopien ausgedruckt.
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    1 Senden/Kopie

    2

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „03 Name”.

    03 Name

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Name:_

    6

    Falls bereits ein Name gespeichert war,
    erscheint dieser im Anzeigefeld. Beim
    Eingeben eines neuen Namens wird der
    alte überschrieben.
    Geben Sie die Zusatzkennung über die
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 25).
    Die Zusatzkennung kann bis zu 16 Zeichen
    lang sein.

    7

    8

    28

    Name: Mustermann

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Menüpunkt.

    04 Telefonanlage

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 29

    1 Senden/Kopie

    2

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Uhrzeit: 00:00

    5

    Geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis
    0] jeweils zwei Ziffern für Stunde und
    Minuten ein.

    Uhrzeit: 15:07

    6

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Datum: 01.01.98

    7

    Geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis
    0] jeweils zwei Ziffern für Tag, Monat und
    Jahr ein.

    Datum: 23.01.98

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    02 Kennung

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Abruf
    Das Journal
    Wartung

    9

    Wahlverfahren einstellen

    Index

    Werkseitig ist der T-Easy FP110 auf das Tonwahlverfahren (MFV) eingestellt, wie in der Regel für das öffentliche Telefonnetz an Hauptanschlüssen
    und in Telefonanlagen erforderlich.

    Störungsbeseitigung

    8

    Einstellungen

    Inbetriebnahme

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    Senden

    1

    Empfangen

    Mit Hilfe dieser Funktion stellen Sie das Datum und die Uhrzeit der internen
    Uhr. Datum und Uhrzeit werden beim Versenden von Dokumenten beim
    Empfänger ausgedruckt, und außerdem werden die zeitversetzten Funktionen von der internen Uhr gesteuert. Das Einstellen kann nötig sein nach einem längerem Abschalten vom Stromnetz, oder bei der Umstellung von
    Sommer/Winterzeit.

    Telefonieren

    Uhr stellen

    Fernkopierer T-Easy FP110

    29



  • Page 30

    An einigen Hauptanschlüssen und in älteren Telefonanlagen können Sie
    nur die Impulswahl (IWV) einsetzen. Im Zweifelsfall fragen Sie bei Ihrem TService oder beim Kundendienst Ihrer Telefonanlage nach.
    Das Wahlverfahren stellen Sie wie folgt ein:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    1 Senden/Kopie

    2

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „05 Wahlverfahren”.

    05 Wahlverfahren

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Wahlverf.: Ton

    6

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das gewünschte Wahlverfahren „Ton”
    (Mehfrequenzwahlverfahren MFV) oder
    „Puls” (Impulswahlverfahren IWV) aus.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Menüpunkt.

    06 Signaltöne

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    8

    Bitte beachten Sie:
    Wenn Sie das Impulswahlverfahren (IWV) eingestellt haben, können Sie
    nach der Wahl temporär auf Tonwahl umschalten, um z.B. Sonderfunktionen eines Anrufbeantworters oder einer Fax-Mailbox zu steuern (siehe
    Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten”, Seite 67). Drücken Sie
    dazu nach dem Wählen die Zifferntaste [*].

    30

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 31

    Sie können bis zu drei verschiedene Amtskennzahlen zur Amtsholung eingeben (beispielsweise zur Gebührenermittlung verschiedener Abteilungen),
    die auch die FLASH-Funktion beinhalten können.

    1 Senden/Kopie

    2

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    4

    Wählen Sie mit den [▲]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „04 Telefonanlage”.

    04 Telefonanlage

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Tel.-Anlage ja

    6

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „Tel.Anlage ja” oder „Tel.-Anlage nein”, und
    drücken Sie die OK-Taste 6.

    7a

    Haben Sie die Einstellung „Tel.-Anlage
    nein” gewählt, ist die Eingabe beendet.
    Fahren Sie fort mit Schritt 15.

    7b

    Haben Sie die Einstellung „Tel.-Anlage ja”
    gewählt, müssen Sie jetzt die Kennzahlen
    zur Amtsholung eingeben.

    Abruf

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    Wartung

    Das Journal

    1

    Senden

    Nach der Wahl einer Amtskennzahl wartet der T-Easy FP110 automatisch
    auf den Wählton der Amtsleitung.

    Einstellungen

    Inbetriebnahme

    Amtsholung einstellen

    Telefonieren

    Für den Betrieb an Telefonanlagen (Nebenstellenanlagen) muß das Belegen der Amtsleitung auf die Telefonanlage abgestimmt werden, damit der
    Fernkopierer Teilnehmer im öffentlichen Telefonnetz erreichen kann.

    Empfangen

    Betrieb an Telefonanlagen

    Störungsbeseitigung

    05 Wahlverfahren

    Index

    AKZ 1:_

    Fernkopierer T-Easy FP110

    31



  • Page 32

    Jede Amtskennzahl kann max. 3 Stellen
    lang sein, und entweder aus Ziffern
    bestehen, nur die Funktion „FLASH”
    ausführen, oder eine Kombination aus der
    Funktion „FLASH” und zwei Ziffern sein.
    Zur Eingabe der Funktion „FLASH”
    drücken Sie als erstes die R-Taste 18.
    8

    Geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis
    0] die erste Kennzahl zur Amtsholung ein.

    AKZ 1:0_

    9

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    AKZ 2:_

    10

    Möchten Sie keine weiteren
    Amtskennzahlen eingeben, drücken Sie
    dreimal die C-Taste 7. Damit ist die
    Eingabe beendet und der T-Easy FP110
    kehrt in den Ruhezustand zurück.

    11

    Geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis
    0] die zweite Kennzahl ein.

    AKZ 2:R9_

    12

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    AKZ 3:_

    13

    Geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis
    0] die dritte Kennzahl ein.

    AKZ 3:10_

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Menüpunkt.

    05 Wahlverfahren

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    14

    15

    32

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 33

    Inbetriebnahme

    Manueller Telefon- und Faxbetrieb

    • Automatik

    Manueller Telefonbetrieb mit automatischem Faxempfang, auch in Verbindung mit einem externen Anrufbeantworter

    In jeder dieser Betriebsarten können Sie telefonieren sowie Dokumente
    senden, empfangen und kopieren.
    Um von einer Betriebsart in eine andere zu wechseln, drücken Sie die
    AUTO-Taste 19. Bei jedem Tastendruck wird die nächste Betriebsart ausgewählt, und die grüne Betriebsart-Anzeige 20 leuchtet (Betriebsart Automatik) oder erlischt (Betriebsart Manuell).

    Empfangen

    • Manuell

    Senden

    Die Faxweiche erkennt automatisch, ob es sich bei einer Verbindung um
    ein Telefongespräch oder eine Faxübertragung handelt. Die Faxweiche
    kann in zwei verschiedenen Betriebsarten arbeiten:

    Telefonieren

    Einstellungen

    Die Faxweiche

    So stellen Sie ein, wie sich der T-Easy FP110 in der Betriebsart „Automatik”
    bei einem Anruf verhält:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    4 Fax-Optionen

    Index

    1

    Das Journal

    In dieser Betriebsart empfängt der T-Easy FP110 Faxnachrichten automatisch. Dabei können Sie einstellen, nach wie vielen Ruftönen der Fernkopierer die Telefonleitung belegt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den
    T-Easy FP110 mit einem externen Anrufbeantworter betreiben (siehe unten).

    Wartung

    Betriebsart „Automatik”

    Störungsbeseitigung

    Ihr T-Easy FP110 verhält sich wie ein Telefon. Bei einem Anruf hören Sie
    den Rufton und nehmen den Hörer ab. Kommt der Anruf von einem Fernkopierer, hören Sie einen Pfeifton. Um die Faxnachricht zu empfangen,
    drücken Sie einfach die START/KOPIE-Taste 23 und legen den Hörer auf.
    Die Faxnachricht wird automatisch empfangen.

    Abruf

    Betriebsart „Manuell”

    33



  • Page 34

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    41 Auflösung

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „46 Ruftöne AUTO”.

    46 Ruftöne AUTO

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Ruftöne: 4

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Anzahl der Ruftöne,
    nach denen der T-Easy FP110 den Anruf
    annimmt und sofort auf Fax-Empfang
    schaltet. Mögliche Einstellung: 2 bis 9.

    Ruftöne: 5

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    41 Auflösung

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    6

    7

    Bitte beachten Sie:
    Beim Betrieb des T-Easy FP110 mit einem externen Anrufbeantworter müssen Sie die Anzahl der Ruftöne so einstellen, daß sich bei einem eingehenden Ruf immer zuerst der Anrufbeantworter meldet. Nimmt beispielsweise
    Ihr Anrufbeantworter eingehende Rufe nach dem 3. Rufton an, müssen Sie
    die Anzahl Rufe am T-Easy FP110 auf „Ruftöne: 4” oder „Ruftöne: 5” stellen. Siehe hierzu auch den Abschnitt „Empfang mit Anrufbeantworter” auf
    Seite 58.

    34

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 35

    Inbetriebnahme

    Mit dieser Funktion bestimmen Sie die Grundeinstellung für die Auflösung
    beim Senden (siehe Seite 65). Bitte beachten Sie, daß eine höhere Auflösung zu längeren Übertragungszeiten führen kann.

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    41 Auflösung

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Normal

    5

    6

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 nun die gewünschte Auflösung: Normal,
    Fein oder Foto.
    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fein

    Abruf

    4

    Senden

    2

    Empfangen

    4 Fax-Optionen

    42 Kopfzeile

    Das Journal

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.

    27.03.98 15:15

    Lautstärke
    Mit dieser Funktion stellen Sie die Grund-Lautstärke für den Tastenton, den
    Quittungston und den Rufton ein.

    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Störungsbeseitigung

    Tastenton

    Index

    Kurzer Ton beim Betätigen einer Taste bzw. drei kurze Töne
    beim Drücken einer falschen Taste
    Quittungston Längerer Signalton am Ende eines Sende- oder Empfangsvorganges

    Wartung

    1

    Einstellungen

    Grundeinstellung für Auflösung beim Senden

    Telefonieren

    Sonstige Einstellungen

    0 Einstellungen

    35



  • Page 36

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „06 Signaltöne”.

    06 Signaltöne

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Tastenton: ein

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „ein” oder
    „aus”.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    7

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „ein” oder
    „aus”.

    8

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    9

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Lautstärke für den
    Rufton. Mögliche Einstellung: leise, normal,
    laut, aus.

    Quittungston:ein

    Rufton:normal

    Hinweis:
    Haben Sie die Einstellung „aus” gewählt,
    leuchtet bei einem Anruf bei jedem
    Rufzeichen die Fehleranzeige 21 [ RUF].
    10

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.

    11

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    36

    Fernkopierer T-Easy FP110

    07 RSD-Zugriff

    27.03.98 15:15



  • Page 37

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Liste der Einstellungen
    Sie können zur Kontrolle eine Liste der Einstellungen ausdrucken:

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    21 Journal

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „23 Einstellungen”.

    23 Einstellungen

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Der T-Easy FP110 druckt die Liste der
    Einstellungen. Danach wird im Anzeigefeld
    der nächste Menüpunkt angezeigt.

    24 Druckertest

    27.03.98 15:15

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Drucken…

    Index

    5

    Telefonieren

    2 Ausdrucken

    Empfangen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „2 Ausdrucken”.

    Senden

    1

    Fernkopierer T-Easy FP110

    37



  • Page 38

    Bitte beachten Sie:
    Nachfolgend finden Sie einen Beispiel-Ausdruck der Liste. Aufgrund anderer Einstellungen kann der Ausdruck bei Ihnen anders aussehen.

    ******

    E I N S T E L L U N G E N

    ******

    DATUM/ZEIT : 27-MAR-98 15:31
    KENNUNG
    : +49 40 1234567890123
    NAME
    : abcdefghijklmnop
    *** MENÜ 4: Fax-Optionen ***
    41 Auflösung
    42 Kopfzeile
    43 Fusszeile
    44 Sendebericht
    45 Fernstart
    46 Ruftöne AUTO
    *** MENÜ 0: Einstellungen ***
    04 Tel.-Anlage
    AKZ 1:
    AKZ 2:
    AKZ 3:
    05 Wahlverfahren
    06 Signaltöne
    Tastenton
    Quittungston
    Rufton
    07 Fernservice RSD

    38

    Normal
    ein
    aus
    nur bei Fehler
    aus *9
    4

    ja
    0
    91
    Ton
    ein
    ein
    normal
    aus

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 39

    Diese vorgegebene Programmierung können Sie Ihren Anforderungen
    anpassen.
    Wichtig: Beim Betrieb an einer Telefonanlage betreiben, müssen Sie
    vor diese Rufnummern die Amtskennzahlen (siehe Seite 31) einfügen.

    Telefonieren
    Empfangen
    Senden
    Index

    Mit den unter der [ ]-Taste abgelegten Rufnummern können Sie telefonieren (siehe Kapital „Telefonieren”, Abschnitt „Die [ ]-Taste ”, Seite
    54) und Dokumente senden (siehe Kapitel „Senden”, Abschnitt „[ ]-Taste ”, Seite 71).

    Einstellungen

    Inbetriebnahme

    [ ]-Taste
    In der Grundeinstellung des Geräts sind unter der [ ]-Taste 25 sieben
    Service-Rufnummern der Deutschen Telekom AG eingespeichert:
    Auskunft Inland, Auskunft Ausland, T-Verkauf, T-Service, T-Hotline,
    T-Net-Box, T-call by call

    Abruf

    Im Telefonbuch stehen Ihnen insgesamt 30 Speicherplätze zur Verfügung, unter denen Sie jeweils eine Rufnummer mit dem dazugehörigen
    Namen eingeben können. Mit den Zielwahl- und Telefonbuchrufnummern können Sie telefonieren (siehe Kapitel „Telefonieren”, Abschnitt
    „Zielwahl”, Seite 53 und Abschnitt „Telefonbuch”, Seite 53) und Dokumente senden (siehe Kapitel „Senden”, Abschnitt „Zielwahl”, Seite 70
    und Abschnitt „Telefonbuch”, Seite 70) oder abrufen (siehe Kapitel „Abruf”, Seite 82).

    Das Journal

    Zielwahltasten und Telefonbuch
    Unter den Zielwahltasten 24 können Sie insgesamt fünf Rufnummern
    mit dazugehörigen Namen speichern. In der Grundeinstellung des Geräts haben wir für Sie unter der Zielwahltaste 1 den Notruf „110” der
    Polizei, und unter der Zielwahltaste 3 den Notruf „112” der Feuerwehr
    gespeichert. Diese Einstellung können Sie natürlich ändern.
    Wichtig: Beim Betrieb an einer Telefonanlage betreiben, müssen Sie
    vor diese Rufnummern die Amtskennzahlen (siehe Seite 31) einfügen.

    Wartung

    Der T-Easy FP110 bietet Ihnen insgesamt 47 Speicherplätze. Diese Speicherplätze setzen sich wie folgt zusammen:

    Störungsbeseitigung

    Rufnummernliste

    Fernkopierer T-Easy FP110

    39



  • Page 40

    Abrufdienste
    Unter den Zielwahltasten 24 können Sie zusätzlich fünf Rufnummern
    mit dazugehörigen Namen speichern, die Ihnen zum Empfangen von
    bereitliegenden Dokumenten aus Informationsdiensten zur Verfügung
    stehen (siehe Kapitel „Abrufen”, Abschnitt „Abrufdienste”, Seite 85).
    Hinweis:
    Mit der Funktion „08 Rücksetzen” (siehe Abschnitt „Gerät auf Grundeinstellung zurücksetzen”, Seite 102) können Sie die Zielwahltasten 1 und 3 und
    die [ ]-Taste wieder auf die vorgegebenen Service-Rufnummern zurückstellen.
    Bitte beachten Sie:
    Alle Speicherplätze sind zum Speichern von Fernabfrage-Codes für Anrufbeantworter etc. nur bedingt geeignet. In der Regel werden die gespeicherten Rufnummern zu schnell gewählt, als daß sie von Anrufbeantwortern als
    gültige Codes erkannt werden.
    Zielwahl bearbeiten
    Möchten Sie eine Zielwahlnummer eingeben oder einen bereits gespeicherten Eintrag ändern oder löschen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.

    3 Rufnummern

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    31 Telefonbuch

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Untermenü „32 Zielwahl”, und
    drücken Sie Taste 6 [OK].

    32 Zielwahl

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    1:Notruf

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Zielwahlplatz „1” bis
    „5”, und drücken Sie die OK-Taste 6.

    1:Notruf

    Falls die Zielwahltaste bereits belegt ist,
    erscheint der gespeicherte Name im
    Anzeigefeld.
    40

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 41

    Über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 25).

    Inbetriebnahme

    6c

    Einstellungen

    Möchten Sie den gespeicherten Eintrag
    löschen, drücken Sie die [–]-Taste 16, und
    halten Sie sie solange gedrückt, bis der
    Name ganz gelöscht ist. Damit ist der
    Eintrag komplett gelöscht.
    Weiter mit Schritt 9.

    Telefonieren

    6b

    Empfangen

    Möchten Sie den gespeicherten Namen
    nicht löschen oder ändern, drücken Sie
    zweimal die C-Taste 7. Beginnen Sie dann
    nochmals mit Schritt 4, und wählen Sie in
    Schritt 5 eine andere Zielwahltaste.

    Senden

    6a

    Zw1:Müller_

    Ein bereits gespeicherter Name wird dabei
    überschrieben.

    Falls die Zielwahltaste bereits belegt ist,
    erscheint die gespeicherte Nummer im
    Anzeigefeld.

    Nummer:1234567

    Möchten Sie die gespeicherte Rufnummer
    nicht ändern, drücken Sie zweimal die CTaste 7. Beginnen Sie dann nochmals mit
    Schritt 4 und wählen Sie in Schritt 5 eine
    andere Zielwahltaste.

    8b

    Geben Sie die Rufnummer über die
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.

    Störungsbeseitigung

    8a

    Das Journal

    Nummer:_

    Wartung

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Nummer:7248799_

    Eine bereits gespeicherte Nummer wird
    dabei überschrieben.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    7

    Abruf

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    41



  • Page 42

    Die Rufnummer kann bis zu 24 Zeichen
    lang sein.
    Bitte beachten Sie:
    Beim Betrieb an einer Telefonanlage
    müssen Sie gegebenenfalls als erstes zur
    Amtsholung die Amtskennzahl eingeben
    (siehe Seite 31). Sollten Sie eine der
    vorprogrammierten Notrufnummern
    verwenden wollen, müssen Sie auch hier
    zuerst die Amtskennzahl zur Amtsholung
    eingeben.
    9

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    2:

    10a Möchten Sie weitere Zielwahlnummern
    bearbeiten, wiederholen Sie die Schritte 5
    bis 9.
    10b Möchten Sie keine weiteren Zielwahlnummern bearbeiten, drücken Sie dreimal
    die C-Taste 7, damit der T-Easy FP110 in
    den Ruhezustand zurückkehrt.
    27.03.98 15:15

    Bitte beachten Sie:
    Mit der Funktion „08 Rücksetzen” können Sie alle im T-Easy FP110 gespeicherten Rufnummern löschen (siehe Abschnitt „Gerät auf Grundeinstellung
    zurücksetzen”, Seite 102). Unter den Zielwahltasten 1 und 3 sind dann wieder die vorgegebenen Notrufnummern gespeichert.
    Neueinträge im Telefonbuch
    Möchten Sie eine neue Rufnummer im Telefonbuch eingeben, gehen Sie
    wie folgt vor:
    1

    2

    42

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.
    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    3 Rufnummern
    31 Telefonbuch



  • Page 43

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Name:_

    5

    Über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 25).

    Name:Müller_

    Inbetriebnahme

    Neuer Eintrag?

    Einstellungen

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Telefonieren

    3

    6

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Nummer:_

    7

    Geben Sie die Rufnummer über die
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.

    Nummer:1234567_

    Empfangen

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    Senden

    Die Rufnummer kann bis zu 24 Zeichen
    lang sein.

    Möchten Sie weitere Rufnummern
    eingeben, wiederholen Sie die Schritte 4
    bis 8.

    9b

    Möchten Sie keine weiteren Rufnummern
    eingeben, drücken Sie dreimal die C-Taste
    7, damit der T-Easy FP110 in den
    Ruhezustand zurückkehrt.

    Das Journal

    9a

    Neuer Eintrag?

    Wartung

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    27.03.98 15:15

    Index

    Störungsbeseitigung

    8

    Abruf

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage
    müssen Sie gegebenenfalls als erstes zur
    Amtsholung die Amtskennzahl eingeben
    (siehe Seite 31).

    Fernkopierer T-Easy FP110

    43



  • Page 44

    Telefonbuch bearbeiten
    Möchten Sie einen bereits im Telefonbuch gespeicherten Eintrag ändern,
    gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.

    3 Rufnummern

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    31 Telefonbuch

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Neuer Eintrag?

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Eintrag aus, und
    drücken Sie die OK-Taste 6.

    Name:Meier GmbH

    Möchten Sie nur die Rufnummer des
    Eintrags ändern, drücken Sie die C-Taste
    7.

    Nummer:1234567

    5a

    Fahren Sie fort mit Schritt 7.
    5b

    Möchten Sie den Namen ändern, geben
    Sie nun über die Zifferntasten 15 [1 bis 0]
    den neuen Namen ein (siehe „Eingabe von
    Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen”,
    Seite 25). Der alte Name wird dabei
    überschrieben.

    Name:Müller_

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.
    6

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Nummer:1234567

    7

    Geben Sie die Rufnummer über die
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein. Eine bereits
    gespeicherte Rufnummer wird dabei
    überschrieben.

    Nummer:54321_

    Die Rufnummer kann bis zu 24 Zeichen
    lang sein.
    44

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 45

    9a

    Möchten Sie weitere Einträge bearbeiten,
    wiederholen Sie die Schritte 4 bis 8.

    9b

    Möchten Sie keine weiteren Einträge
    bearbeiten, drücken Sie dreimal die CTaste 7, damit der T-Easy FP110 in den
    Ruhezustand zurückkehrt.

    Inbetriebnahme
    Neuer Eintrag?

    Telefonieren

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Empfangen

    8

    Einstellungen

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage
    müssen Sie gegebenenfalls als erstes zur
    Amtsholung die Amtskennzahl eingeben
    (siehe Seite 31).

    27.03.98 15:15

    Einträge im Telefonbuch löschen

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    31 Telefonbuch

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Neuer Eintrag?

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Eintrag aus, und
    drücken Sie die OK-Taste 6.

    Name:Meier GmbH

    6

    7a

    Um den gespeicherten Namen zu löschen,
    drücken Sie die [–]-Taste 16, und halten
    Sie sie solange gedrückt, bis der Name
    ganz gelöscht ist.
    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Damit ist der Eintrag komplett gelöscht.

    Name:_
    Störungsbeseitigung

    5

    Abruf

    2

    Das Journal

    3 Rufnummern

    Wartung

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.

    Neuer Eintrag?

    Möchten Sie weitere Einträge löschen,
    wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    1

    Senden

    Möchten Sie einen im Telefonbuch gespeicherten Eintrag löschen, gehen
    Sie wie folgt vor:

    45



  • Page 46

    7b

    Möchten Sie keine weiteren Einträge
    löschen, drücken Sie dreimal die C-Taste
    7, damit der T-Easy FP110 in den
    Ruhezustand zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    [ ]-Taste bearbeiten
    Möchten Sie die in der Grundeinstellung des Geräts gespeicherten Einträge
    ändern oder löschen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.

    3 Rufnummern

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    31 Telefonbuch

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/▲]-Tasten 9 und
    10 das Untermenü „33 T-Taste”.

    33 T-Taste

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    1:Ausk.Inland

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Speicherplatz „1” bis
    „7”, und drücken Sie die OK-Taste 6.

    2:Ausk.Ausland

    6a

    Möchten Sie den gespeicherten Namen
    nicht ändern oder löschen, drücken Sie
    zweimal die C-Taste 7. Beginnen Sie dann
    nochmals mit Schritt 4, und wählen Sie in
    Schritt 5 einen anderen Speicherplatz.

    6b

    Möchten Sie den gespeicherten Eintrag
    löschen, drücken Sie die [–]-Taste 16, und
    halten Sie sie solange gedrückt, bis der
    Name ganz gelöscht ist. Damit ist der
    Eintrag komplett gelöscht.
    Weiter mit Schritt 9.

    46

    Fernkopierer T-Easy FP110

    2:_



  • Page 47

    Inbetriebnahme

    Über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] können
    Sie nun den Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen” Seite 25).

    Einstellungen

    6c

    1:Apple-Hotline_

    Telefonieren

    Ein bereits gespeicherter Name wird dabei
    überschrieben.

    Nummer:_

    Falls der Speicherplatz bereits belegt ist,
    erscheint die gespeicherte Nummer im
    Anzeigefeld.

    Nummer:11833

    Möchten Sie die gespeicherte Nummer
    nicht ändern, drücken Sie zweimal die CTaste 7. Beginnen Sie dann nochmals mit
    Schritt 4, und wählen Sie in Schritt 5 einen
    anderen Speicherplatz.

    8b

    Geben Sie die Service-Rufnummer über
    die Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.

    Abruf

    8a

    Senden

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Nummer:01808973_
    Das Journal

    7

    Empfangen

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    Eine bereits gespeicherte Nummer wird
    dabei überschrieben.

    Wartung

    Die Nummer kann bis zu 24 Zeichen lang
    sein.

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    2:Ausk.Ausland

    Index

    9

    Störungsbeseitigung

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage
    müssen Sie gegebenenfalls als erstes zur
    Amtsholung die Amtskennzahl eingeben
    (siehe Seite 31).

    Fernkopierer T-Easy FP110

    47



  • Page 48

    10a Möchten Sie weitere Speicherplätze
    bearbeiten, wiederholen Sie die Schritte 5
    bis 9.
    10b Möchten Sie keine weiteren Speicherplätze
    bearbeiten, drücken Sie dreimal die CTaste 7, damit der T-Easy FP110 in den
    Ruhezustand zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Abrufdienste bearbeiten
    Möchten Sie eine Abrufdienst-Nummer eingeben, ändern oder löschen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „3 Rufnummern”.

    3 Rufnummern

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    31 Telefonbuch

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Untermenü „34 Abrufdienste”.

    34 Abrufdienste

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    1:

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 einen Speicherplatz „1” bis „5”, den Sie
    bearbeiten möchten, und drücken Sie die
    OK-Taste 6.

    1:_

    Falls der Speicherplatz bereits belegt ist,
    erscheint der gespeicherte Name im
    Anzeigefeld.

    1:Jane Doe

    6a

    48

    Möchten Sie den gespeicherten Namen
    nicht ändern oder löschen, drücken Sie
    zweimal die C-Taste 7. Beginnen Sie dann
    nochmals mit Schritt 4 und wählen Sie in
    Schritt 5 einen anderen Speicherplatz.

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 49

    Über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 25).
    Ein bereits gespeicherter Name wird dabei
    überschrieben.

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    1:_

    Telefonieren

    6c

    Möchten Sie den gespeicherten Namen
    löschen, drücken Sie die [–]-Taste 16, und
    halten Sie sie solange gedrückt, bis der
    Name ganz gelöscht ist. Damit ist der
    Eintrag komplett gelöscht.
    Weiter mit Schritt 9.

    1:Binder_
    Empfangen

    6b

    8b

    Geben Sie die Rufnummer über die
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.
    Eine bereits gespeicherte Nummer wird
    dabei überschrieben.

    Abruf

    Möchten Sie die gespeicherte Nummer
    nicht ändern, drücken Sie zweimal die CTaste 7. Beginnen Sie dann nochmals mit
    Schritt 4 und wählen Sie in Schritt 5 einen
    anderen Speicherplatz.

    Nummer:33344455

    Das Journal

    8a

    Nummer:_

    Nummer:60018_
    Wartung

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Falls der Speicherplatz bereits belegt ist,
    erscheint die gespeicherte Rufnummer im
    Anzeigefeld.

    Störungsbeseitigung

    Die Rufnummer kann bis zu 24 Zeichen
    lang sein.
    Beim Betrieb an einer Telefonanlage
    müssen Sie gegebenenfalls als erstes zur
    Amtsholung die Amtskennzahl eingeben
    (siehe Seite 31).
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    7

    Senden

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    49



  • Page 50

    9

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    1:Binder

    10a Möchten Sie weitere Speicherplätze
    bearbeiten, wiederholen Sie die Schritte 5
    bis 9.
    10b Möchten Sie keine weiteren Speicherplätze
    bearbeiten, drücken Sie dreimal die CTaste 7, damit der T-Easy FP110 in den
    Ruhezustand zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Rufnummernliste drucken
    Sie können die gespeicherten Rufnummern als Liste ausdrucken, beispielsweise um sie als Gedächtnisstütze beim Fernkopierer aufzubewahren. Außerdem können Sie anhand dieser Liste gezielt Einträge ändern oder löschen.
    Um die Rufnummernliste ausdrucken, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „2 Ausdrucken”.

    2 Ausdrucken

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    21 Journal

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „22 Rufnummern”.

    22 Rufnummern

    4

    5

    50

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Drucken…

    Der T-Easy FP110 druckt die
    Rufnummernliste. Danach wird im
    Anzeigefeld der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    23 Einstellungen

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 51

    Inbetriebnahme

    GESPEICHERTE RUFNUMMERN

    *******

    Einstellungen

    *******

    DATUM/ZEIT : 27-MAR-98 15:31
    KENNUNG
    : +49 40 1234567890123
    NAME
    : abcdefghijklmnop

    Empfangen

    Telefonieren

    *** TELEFONBUCH ***
    NAME
    RUFNUMMER
    --------------------------------------------------------ABCDEFG
    12345678901234567890
    Test
    7654321
    Braun
    9876543210
    ---------------------------------------------------------

    Senden

    *** ZIELWAHL ***
    NR. NAME
    RUFNUMMER
    --------------------------------------------------------1
    Notruf
    110
    2
    3
    Feuer
    112
    4
    5
    ---------------------------------------------------------

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    *** T-TASTE ***
    NR. NAME
    RUFNUMMER
    --------------------------------------------------------1
    Ausk.Inland
    11833
    2
    Ausk.Ausland
    11834
    3
    T-Verkauf
    08003301000
    4
    T-Service
    08003302000
    5
    T-Hotline
    018051990
    6
    T-Net-Box
    0130144770
    7
    T-call by call
    01033
    ---------------------------------------------------------

    Index

    Störungsbeseitigung

    *** ABRUFDIENSTE ***
    NR. NAME
    RUFNUMMER
    --------------------------------------------------------1
    Muster KG
    12345678901234567890
    2
    3
    4
    5
    RSD Formblatt
    0421 64 33 444
    ---------------------------------------------------------

    Fernkopierer T-Easy FP110

    51



  • Page 52

    Telefonieren
    Mit Ihrem T-Easy FP110 können Sie ganz einfach telefonieren: Nehmen Sie
    den Hörer ab, und geben Sie über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] die gewünschte Rufnummer ein. Nach dem Gespräch legen Sie den Hörer wieder
    auf.

    Vorbereitete Wahl
    Sie können auch zuerst die Rufnummer über die Zifferntasten 15 [1 bis 0]
    eingeben und anschließend den Telefonhörer abnehmen. Sobald Sie den
    Hörer abnehmen, wählt der T-Easy FP110 die angezeigte Nummer.

    Lauthören
    Während Sie über den Telefonhörer des T-Easy FP110 telefonieren, können Sie den Lautsprecher mit der [ ]-Taste 14 einschalten, um anderen
    Personen im Raum das Mithören zu ermöglichen. Dabei wird zum Vermeiden einer Rückkopplung (Pfeifton) die Lautstärke automatisch eingestellt.
    Während der Lautsprecher eingeschaltet ist, können Sie die Lautstärke mit
    den [+]/[–]-Tasten 16 regeln.
    Zum Ausschalten des Lautsprechers drücken Sie erneut die [ ]-Taste 14.

    Wahlwiederholung
    1

    2

    52

    Um die zuletzt gewählte Rufnummer
    erneut anzuwählen, drücken Sie die
    [PAUSE ]-Taste 17. Die zuletzt gewählte
    Rufnummer erscheint im Anzeigefeld.
    Der T-Easy FP110 wählt jetzt erneut die
    Rufnummer und schaltet dabei das
    Lauthören ein.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Wahlwdh

    2603414



  • Page 53

    Inbetriebnahme

    Drücken Sie die gewünschte Zielwahltaste
    24. Im Anzeigefeld erscheint der
    gespeicherte Name.

    Muster KG

    3

    Nehmen Sie den Hörer ab.

    Senden

    Das Gerät wählt automatisch die unter der
    Zielwahltaste gespeicherte Rufnummer.
    Dabei wird der Lautsprecher des Geräts
    eingeschaltet.

    Abruf

    2

    Empfangen

    Haben Sie die falsche Zielwahltaste
    gewählt, korrigieren Sie, indem Sie die CTaste 7 und danach die richtige
    Zielwahltaste drücken.

    Telefonbuch
    Die im Telefonbuch programmierten Rufnummern (siehe Seite 42) können
    Sie auch zum Telefonieren einfach aufrufen.

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Namen des gewünschten
    Teilnehmers.

    3

    Sobald der gewünschte Name angezeigt
    wird, drücken Sie die OK-Taste 6.

    4

    Der T-Easy FP110 wählt automatisch die
    gespeicherte Rufnummer. Dabei wird der
    Lautsprecher des Geräts eingeschaltet.

    5

    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    Wartung

    2

    Name wählen

    Müller

    Störungsbeseitigung

    Drücken Sie die [

    Index

    ]-Taste 13.

    1

    Das Journal

    1

    Telefonieren

    Die unter den Zielwahltasten abgelegten Rufnummern (siehe Seite 40) können Sie einfach durch Drücken der entsprechenden Taste anwählen.

    Einstellungen

    Zielwahl

    53



  • Page 54

    Die [ ]-Taste
    Die unter der [ ]-Taste programmierten Service-Rufnummern (siehe Seite
    46) können Sie ganz einfach aufrufen.
    1

    2

    Drücken Sie die [ ]-Taste 25. Im Anzeigefeld wird der erste Speicherplatz angezeigt.

    1:Ausk.Inland

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Speicherplatz aus,
    und drücken Sie die OK-Taste 6.

    T-Verkauf

    3

    Das Gerät wählt automatisch die
    gespeicherte Service-Rufnummer. Dabei
    wird der Lautsprecher des Geräts
    eingeschaltet.

    4

    Nehmen Sie den Hörer ab.

    Kurzzeitig auf Tonwahl (MFV) umschalten
    Ist Ihr T-Easy FP110 auf Impulswahl eingestellt (siehe Seite 29), können
    Sie nach dem Aufbau einer Verbindung auf Tonwahl (MFV) umschalten, um
    z.B. einen Anrufbeantworter fernzusteuern oder Funktionen einer VoiceMailbox zu nutzen.
    Drücken Sie nach der Wahl der Nummer die [*]-Taste. Alle nachfolgend eingegebenen Zeichen werden im Tonwahlverfahren übermittelt.
    Nachdem Sie den Hörer auflegen, schaltet Ihr T-Easy FP110 wieder auf
    Impulswahl zurück.

    Die Pausentaste [PAUSE

    ]

    Beim Wählen einer Rufnummer – insbesondere wenn Sie einen Teilnehmer
    im Ausland erreichen möchten – ist es manchmal nötig, eine Pause einzulegen. Beim Wählen einer Rufnummer und beim Programmieren der
    Rufnummernliste (siehe Seite 39) können Sie diese Wahlpausen durch
    Drücken der [PAUSE ]-Taste 17 eingeben. An dieser Stelle legt der TEasy FP110 eine Pause von ca. 3 Sekunden ein, bevor er weiterwählt.
    54

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 55

    Inbetriebnahme

    Haben Sie die Funktion „Telefonanlage” (siehe Seite 31) ausgeschaltet,
    führen Sie mit der R-Taste 18 die Flash-Funktion des T-Nets („Hook Flash”)
    aus.

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    Nähere Informationen zum T-Net erhalten Sie in Ihrem Telekomladen (TPunkt).

    Einstellungen

    Ist Ihr Fernkopierer an einer Telefonanlage angeschlossen, können Sie mit
    der R-Taste 18 die Flash-Funktion Ihrer Telefonanlage ausführen. Näheres
    hierzu entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihrer Telefonanlage.

    Telefonieren

    Die R-Taste

    Fernkopierer T-Easy FP110

    55



  • Page 56

    Empfangen
    Der Fernkopierer T-Easy FP110 verfügt über folgende Empfangsarten:
    • Telefonbetrieb mit manuellem Empfang
    • Automatischer Empfang, auch mit externem Anrufbeantworter
    Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung dieser Empfangsarten.

    Manueller Empfang
    In dieser Betriebsart nimmt der T-Easy FP110 die Anrufe nicht automatisch
    entgegen. Sie können wie gewohnt Telefongespräche führen. Bei einem
    Anruf läutet der T-Easy FP110, bis Sie den Hörer abnehmen. Kommt der
    Anruf von einem Fernkopierer, können Sie den Fax-Empfang manuell starten.
    Drücken Sie so oft die AUTO-Taste 19, bis die grüne Betriebsart-Anzeige
    20 erlischt.
    1

    Wenn das Telefon läutet, nehmen Sie den Hörer des Telefons ab, und
    melden Sie sich wie gewohnt. Im Anzeigefeld erscheint die Meldung:
    Bereit…

    2a Kommt der Anruf von einem Telefon, sprechen Sie mit dem Anrufer
    und legen den Hörer nach dem Gespräch auf.
    2b Kommt der Anruf von einem Fernkopierer, hören Sie im Hörer kurze
    Pfeiftöne.
    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste 23.
    3

    Sobald der T-Easy FP110 das Telefon von der Leitung getrennt hat
    (Anzeigefeld: „Empfangen …”), legen Sie bitten den Hörer auf.

    56

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 57

    +494066677788

    Inbetriebnahme

    Die Faxmitteilung wird automatisch empfangen. Im Anzeigefeld erscheint erst die Kennung (Rufnummer) der sendenden Gegenstelle und
    dann die Geschwindigkeit der Übertragung (96 = 9600 bit/s), das
    Übertragungsprotokoll (MR) und die Anzahl der empfangenen Seiten
    (S01).

    Einstellungen

    4

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Reißen Sie das Empfangspapier vorsichtig in einer fließenden Bewegung schräg nach unten ab.

    Index

    5

    Senden

    Falls Sie den Telefonhörer noch nicht wieder aufgelegt haben, ertönen
    nun fünf kurze Signaltöne aus dem T-Easy FP110, und die rote Fehleranzeige 21 „ RUF” leuchtet. Legen sie den Telefonhörer auf, oder —
    falls Sie noch mit dem Anrufer sprechen möchten — drücken Sie die
    STOP-Taste 22.

    Empfangen

    Nach dem Empfang sämtlicher Dokumente gibt der Fernkopierer einen
    Signalton („Quittungston”) ab und kehrt in den Ruhezustand zurück.

    Telefonieren

    Empf 96 MR S01

    Fernkopierer T-Easy FP110

    57



  • Page 58

    Automatisch empfangen
    Ist der T-Easy FP110 an einem Haupt- oder Nebenstellenanschluß angeschlossen, den Sie in der Regel zum Senden und Empfangen von Faxmitteilungen nutzen, und den Sie als Fax-Anschluß deklariert haben, sollten
    Sie den automatischen Empfang einschalten. So können Sie jederzeit Dokumente empfangen, auch wenn niemand anwesend ist oder wenn Sie
    „Ruhe vor dem Telefon” haben möchten (dann können Sie im Menü „06
    Signaltöne” – siehe Seite 35 – zusätzlich den Rufton ausschalten).
    Mit der Einstellung im Menü „46 Ruftöne AUTO” (siehe Seite 33) bestimmen Sie, wie sich der T-Easy FP110 bei einem Anruf verhält:
    Einstellung auf „2“ bis „9“:
    Der T-Easy FP110 nimmt alle Anrufe nach der eingestellten Anzahl der Ruftöne entgegen:
    • Handelt es sich bei dem Anruf um eine Faxübertragung, schaltet sich der
    T-Easy FP110 an die Telefonleitung und nimmt das Fax entgegen.
    • Anrufer, die Sie sprechen wollen, hören eine automatische Ansage: „Dieser Anschluß ist zur Zeit nur per Fax erreichbar”. Dabei ist die Faxweiche
    aktiv.
    Der automatische Empfang ist eingeschaltet, wenn die grüne BetriebsartAnzeige 20 leuchtet. Zum Ein- und Ausschalten drücken Sie die AUTO-Taste 19.
    Empfang mit Anrufbeantworter
    Betreiben Sie den T-Easy FP110 zusammen mit einem externen Anrufbeantworter am gleichen Anschluß, arbeitet der T-Easy FP110 in der automatischen Betriebsart mit dem Anrufbeantworter zusammen. So werden Telefon- und Telefax-Anrufe automatisch angenommen.
    • Bei einem ankommenden Ruf antwortet zunächst der externe Anrufbeantworter.
    • Dabei „horcht” der T-Easy FP110 in die Telefonleitung. Erkennt er den
    Pfeifton eines Fernkopierers an der Gegenstelle, schaltet er den Anrufbeantworter aus und auf Faxempfang um. Der Empfang läuft dann, wie auf
    Seite 57, ab Schritt 4 beschrieben, automatisch ab.
    58

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 59

    Geht das Papier während eines Empfangsvorgangs zu Ende, bricht der TEasy FP110 den Empfang ab.
    • Es ertönen fünf Warntöne, und die rote Fehleranzeige 21 „ RUF” leuchtet. Im Anzeigefeld erscheint die Meldung „KEIN PAPIER”. Der T-Easy
    FP110 verhält sich nun wie ein normales Telefon.
    • Sobald Sie eine neue Papierrolle eingelegt und den Papierfachdeckel
    ordnungsgemäß wieder geschlossen haben (siehe Seite 93), erlischt die
    Fehleranzeige 21 „ RUF”, und der T-Easy FP110 funktioniert wieder
    wie gewohnt.

    Inbetriebnahme
    Einstellungen
    Telefonieren
    Empfangen

    Empfang bei Papierende

    Senden

    Sollte der Anrufbeantworter aus irgendeinem Grund einen Anruf nicht annehmen, meldet sich nach der eingestellten Rufzahl der T-Easy FP110, wie
    zuvor beschrieben. So können Sie auch dann Faxnachrichten empfangen,
    wenn der Anrufbeantworter voll oder gestört ist.

    Abruf

    Um den Empfang mit Anrufbeantworter einzuschalten, drücken Sie die
    AUTO-Taste 19 so oft, bis die Anzeige 20 leuchtet. Denken Sie daran, auch
    Ihren Anrufbeantworter einzuschalten.

    Wartung
    Index

    Beispiel:
    Sie betreiben ein schnurloses Telefon am gleichen Anschluß. Der T-Easy
    FP110 ist auf manuellen Empfang eingestellt. Sie erhalten auf Ihrem
    schnurlosen Telefon einen Anruf, und der Anrufer möchte Ihnen eine Faxnachricht senden. Sie können dann über die Zifferntasten des Telefons
    (Tonwahl = Mehrfrequenzwahl MFV) den zweistelligen Code eingeben, und
    der T-Easy FP110 schaltet auf Faxempfang.

    Störungsbeseitigung

    Sofern Sie ein externes Telefon (beispielsweise ein schnurloses Telefon)
    am gleichen Anschluß installiert haben, können Sie den T-Easy FP110 auf
    Fernempfang stellen. Mit dieser Einstellung haben Sie die Möglichkeit, den
    Empfang einer Faxmitteilung über die Telefonleitung zu starten.

    Das Journal

    Fernempfang

    Fernkopierer T-Easy FP110

    59



  • Page 60

    So stellen Sie den Fernempfang ein bzw. aus, und geben den zweistelligen
    Code ein:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.

    4 Fax-Optionen

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    41 Auflösung

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „45 Fernstart”.

    45 Fernstart

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    aus

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „ein” oder
    „aus”.

    ein

    6

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    7a

    Haben Sie die Einstellung „aus” gewählt,
    wird im Anzeigefeld der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    Fahren Sie fort mit Schritt 9.

    7a

    Haben Sie die Einstellung „ein” gewählt,
    erscheint im Anzeigefeld:

    46 Ruftöne AUTO

    Fernstart mit:*9

    Geben Sie jetzt mit den Zifferntasten 15 [1
    bis 0] den zweistelligen Code ein, mit dem
    Sie den Empfang eines Faxes starten
    können. Grundeinstellung ist „*9“
    8

    9

    60

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    46 Ruftöne AUTO

    27.03.98 15:15



  • Page 61

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Bitte beachten Sie:
    Vergewissern Sie sich, daß Sie für den Fernempfang nicht eine Kennzahl
    eingeben, die Funktionen in Ihrer Telefonanlage etc. aktiviert.

    Fußzeile

    Telefonieren

    Die empfangenen Dokumente enthalten unten auf jeder Seite Informationen. Diese Informationen heißen „Fußzeile”.

    Empfangen

    Beispiel:
    (Text des Dokuments)

    (1)

    (2)

    (3)

    Senden

    SID: 123456 01-JAN-97 14:00 S. 01

    (4)

    Das Journal

    (1) Kennung (Rufnummer) des sendenden Fernkopierers
    (2) Bei Übertragungen mit elektronischer Unterschrift (siehe Seite 75) wird
    hier die ID-Nummer ausgedruckt.
    (3) Datum und Uhrzeit gemäß der Uhr in Ihrem T-Easy FP110 (wichtig z.B.
    wegen Zeitverschiebungen aus Übersee)
    (4) Seitennummer

    4 Fax-Optionen
    41 Auflösung

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „43 Fusszeile”.

    43 Fusszeile

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    ein

    4

    Index

    2

    Störungsbeseitigung

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.

    Wartung

    Zum Ein- und Ausschalten der Fußzeile gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Abruf

    Von: +49 40 1234578913

    Fernkopierer T-Easy FP110

    61



  • Page 62

    5

    6

    7

    62

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „ein” oder
    „aus”.

    aus

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    44 Sendebericht

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    27.03.98 15:15

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 63

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Senden
    Mit Ihrem Fernkopierer T-Easy FP110 können Sie Dokumente an jeden
    Fernkopierer der ITU (CCITT) Gruppe 3 senden.

    Telefonieren

    Geeignete Dokumente

    ca. 170 mm x 85 mm

    Maximale Dokumentenstärke

    0,13 mm

    Mindest-Dokumentenstärke

    0,08 mm

    (Normales DIN A4 Kopierpapier von 80g/qm ist 0,095 bis 0,11 mm dick.)
    Bitte beachten Sie:
    Entfernen Sie vor der Übertragung von Dokumenten unbedingt alle Heftoder Büroklammern, und stellen Sie sicher, daß die Dokumente nicht feucht
    sind und frei von Klebstoff.
    Folgende Dokumente sollten Sie nicht verwenden, sondern Fotokopien erstellen und diese übertragen:
    • Dokumente mit Knicken oder Falten
    • Übermäßig gewellte Dokumente
    • Zerrissene Dokumente

    Wartung

    • Beschichtete Dokumente

    Senden

    Mindest-Dokumentenformat

    Abruf

    ca. 216 mm x 430 mm

    Das Journal

    Maximales Dokumentenformat

    Empfangen

    Folgende Dokumentenformate können Sie kopieren oder übertragen:

    • Dokumente mit Kohlepapier
    • Sehr dünne Dokumente (Seidenpapier)

    Fernkopierer T-Easy FP110

    63

    Index

    Bitte beachten Sie:
    Haben Ihre Dokumente einen oberen, unteren, linken und rechten Rand
    von weniger als 3 mm, werden die Informationen unter Umständen nicht
    vollständig übertragen. Stellen Sie sicher, daß Ihre Dokumente einen unbedruckten Bereich von mehr als 3 mm haben.

    Störungsbeseitigung

    • Montierte, zusammengeklebte Dokumente



  • Page 64

    Dokumente einführen
    Sie können jeweils ein Blatt Papier in den Dokumenteneinzug 3 legen. Dabei ist zu beachten, daß die Schriftseite nach unten weist. Falls Sie mehrere Seiten senden möchten, müssen Sie die folgenden Seiten nachlegen
    (siehe Seite 69, Schritt 4).
    1

    Legen Sie das zu sendende oder kopierende Dokument mit der Schriftseite nach unten in den Dokumenteneinzug. Richten Sie das Dokument
    gerade aus.

    2

    Legen Sie das Dokument links an der festen Papierführung an, und
    schieben Sie die rechte, verstellbare Papierführung gegen das Dokument. Schieben Sie das Dokument mittig bis zum Anschlag in den
    Schlitz des Einzuges hinein.
    Der Abtaster zieht das Dokument ein kleines Stück ein. Sie spüren dabei einen kurzen Ruck. Nun hat der Abtaster das Dokument „gegriffen”
    und hält es fest.
    Bitte beachten Sie:
    Ziehen Sie das Dokument nie nach oben heraus – dadurch könnte der
    Abtaster beschädigt werden! Zum Auswerfen des Dokuments drücken
    Sie immer die STOP-Taste 22.

    3

    Damit ist das Dokument bereit zum Senden oder Kopieren.
    Dokument Bereit

    64

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 65

    Inbetriebnahme
    1 Senden/Kopie

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    11 Zeitv. Senden

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „14 Auflösung”.

    14 Auflösung

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Normal

    6

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Auflösung:
    Normal
    Fein
    Foto

    Empfangen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „1 Senden/Kopie”.

    2

    Senden

    Dokument Bereit

    Abruf

    Legen Sie das Dokument ein wie im
    Abschnitt „Dokumente einführen” auf Seite
    64 beschrieben.

    Normale Auflösung für Textdokumente
    Erhöhte Auflösung für kleine Schrift und
    Zeichnungen
    Fein-Auflösung mit GraustufenAbtastung für Abbildungen und Fotos

    Das Journal

    1

    Telefonieren

    Wählen Sie die Auflösung je nach Dokument, damit die Empfangskopien
    von der Gegenstelle in guter Qualität empfangen und ausgedruckt werden
    können. Bei problematischen Dokumenten können Sie mit einer lokalen Kopie die optimale Auflösung ermitteln (siehe Seite 81).

    Einstellungen

    Auflösung und Kontrast

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    15 Kontrast

    8

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Normal

    Index

    7

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Bitte beachten Sie:
    Bei den Einstellungen Fein und Foto wird
    die Übertragungszeit zum Teil erheblich
    verlängert.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    65



  • Page 66

    9

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Kontrast:
    Normal
    Hell

    10

    11

    Normaler Kontrast für Textdokumente
    Für helle kontrastarme Dokumente
    (helles Papier mit sehr feinen Linien
    oder Zeichen)

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    11 Zeitv. Senden

    Drücken Sie die C-Taste 7, damit der TEasy FP110 zur Sendebereitschaft
    zurückkehrt.

    Dokument Bereit

    Bitte beachten Sie:
    Im Menü „41 Auflösung” können Sie die Grundeinstellung für die Auflösung
    bestimmen (siehe Seite 35). Haben Sie in dem oben beschriebenen Abschnitt die Auflösung geändert, ist diese Änderung jeweils nur für den aktuellen Sende- oder Kopiervorgang aktiviert. Danach ist wieder die Grundeinstellung wirksam.

    66

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 67

    Inbetriebnahme

    Nachdem Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug 3 gelegt haben
    (siehe Seite 64), können Sie die Rufnummer des Empfängers wählen. Dazu
    können Sie folgende Wahlverfahren anwenden:

    Telefonieren

    • Automatische Wahl mit den Zifferntasten
    • Zielwahl
    • Telefonbuch
    • [ ]-Taste

    Empfangen

    • manuelle Wahl
    • manuelle Wahlwiederholung
    • Wählen mit dem externen Telefon

    Abruf

    2603414

    Das Journal

    Um das zuletzt eingegebene Zeichen zu
    korrigieren, drücken Sie die [–]-Taste 16.
    In Telefonanlagen geben Sie zur
    Amtsholung die Amtskennzahl ein.
    Für Wahlpausen drücken Sie die
    [PAUSE
    ]-Taste 17.
    Drücken Sie START/KOPIE-Taste 23.

    Wahl Komplett
    Störungsbeseitigung

    Der T-Easy FP110 wählt die eingegebene
    Rufnummer.

    26034145

    Index

    2

    Wartung

    Geben Sie die Rufnummer mit den
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein. Die
    eingegebenen Ziffern erscheinen im
    Anzeigefeld.

    Senden

    Automatische Wahl mit den Zifferntasten
    1

    Einstellungen

    Verbindung aufbauen

    Fernkopierer T-Easy FP110

    67



  • Page 68

    3a

    Falsch verbunden:
    Falls Sie falsch verbunden werden,
    brechen Sie die Übertragung mit der
    STOP-Taste 22 ab. Der T-Easy FP110
    druckt einen Sendebericht und wirft die
    Vorlage aus. Prüfen Sie die Rufnummer
    der Gegenstelle, und beginnen Sie wieder
    bei Schritt 1.

    3b

    Gegenstelle besetzt:
    Falls die Gegenstelle besetzt ist, ertönt der
    Fehlerton und im Anzeigefeld erscheint die
    Meldung
    Der T-Easy FP110 veranlaßt automatisch
    3 Wahlwiederholungen mit einem Abstand
    von jeweils 90 Sekunden. Während der
    Pausen erscheint im Anzeigefeld die
    Meldung:

    Besetzt

    Wahl-Wdh(3)-85“

    In den Klammern steht jeweils, wieviele
    Wahlwiederholungen der T-Easy FP110
    ausführt, und hinter dem Bindestrich sehen
    Sie die Sekunden bis zur nächsten
    Wahlwiederholung.
    Kommt auch nach den Wahlwiederholungen keine Verbindung zustande,
    stoppt der T-Easy FP110 den Vorgang. Es
    ertönt das Fehlersignal (5 Töne), und die
    Fehleranzeige 21 „ RUF” leuchtet. Das
    Dokument wird ausgeworfen und ein
    Sendebericht gedruckt. Im Anzeigefeld
    erscheint die Meldung
    Drücken Sie die STOP-Taste 22, um die
    Fehleranzeige zu löschen. Prüfen Sie die
    Rufnummer der Gegenstelle, und beginnen
    Sie den Vorgang von vorn.

    68

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Besetzt



  • Page 69

    Inbetriebnahme
    Einstellungen
    Telefonieren

    Keine Verbindung:
    Falls sich die Gegenstelle nicht meldet,
    bricht der T-Easy FP110 die Übertragung
    ab. Es ertönt das Fehlersignal (5 Töne),
    und die Fehleranzeige 21 „ RUF”
    leuchtet. Das Dokument wird ausgeworfen
    und ein Sendebericht gedruckt. Im
    Anzeigefeld erscheint die Meldung

    Keine Antwort

    5

    Nach dem Übertragen aller Seiten beendet
    der T-Easy FP110 die Verbindung zur
    Gegenstelle.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    96 MR

    S01

    Das Journal

    Wollen Sie mehrere Seiten senden, warten
    Sie bis die vorherige Seite gesendet
    wurde. Der T-Easy FP110 erzeugt dann
    vier kurze akustische Signale. Führen Sie
    nun sofort (binnen drei Sekunden) die
    nächste Seite in den Dokumenteneinzug
    ein. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis
    alle Seiten gesendet sind.

    Send

    +49 67 87654341

    Wartung

    4

    Senden …

    Störungsbeseitigung

    Im Anzeigefeld werden die Geschwindigkeit der Übertragung (96 = 9600 bit/s),
    das Übertragungsprotokoll (MR) und die
    Nummer der gerade übertragenen Seite
    wechselweise mit der Kennung der
    Gegenstelle (sofern dort programmiert)
    angezeigt.

    Senden

    Verbindung:
    Sobald sich der Fernkopierer der
    Gegenstelle mit einem Pfeifton meldet,
    beginnt der T-Easy FP110 mit der
    Übertragung.

    Index

    3d

    Empfangen

    Drücken Sie die STOP-Taste 22, um die
    Fehleranzeige zu löschen. Prüfen Sie die
    Rufnummer der Gegenstelle, und beginnen
    Sie den Vorgang von vorn.

    Abruf

    3c

    69



  • Page 70

    6

    Anschließend druckt der T-Easy FP110
    einen Sendebericht aus. Diesen Bericht
    können Sie im Menü „44 Sendebericht”
    ein- und ausschalten (siehe Seite 79).
    Damit ist der Vorgang beendet und das
    Gerät kehrt automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    27.03.98 15:15

    Zielwahl
    Die unter den Zielwahltasten des T-Easy FP110 abgelegten Rufnummern
    (siehe Seite 40) können sie einfach durch Drücken der entsprechenden
    Zielwahltaste 24 anwählen.
    1

    2

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Dokument Bereit

    Drücken Sie die gewünschte Zielwahltaste
    24.
    Im Anzeigefeld erscheint der unter dieser
    Taste gespeicherte Name.
    Der T-Easy FP110 wählt nun die
    gespeicherte Rufnummer.

    ABC GmbH

    Wahl Komplett

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 68 ab Schritt 3 beschrieben.
    Telefonbuch
    Die im Telefonbuch programmierten Rufnummern (siehe Seite 42) können
    Sie einfach auswählen.
    1

    2

    70

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).
    Drücken Sie die [

    ]-Taste 13.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Dokument Bereit
    Name wählen



  • Page 71

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Das Gerät wählt die gespeicherte
    Rufnummer.

    Müller

    Telefonieren

    4

    Drücken Sie die Zifferntaste mit dem
    Anfangsbuchstaben des gewünschten
    Teilnehmers, und wählen Sie mit den [▼]/
    [▲]-Tasten 9 und 10 den Namen aus der
    Liste aus.

    Wahl Komplett

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 68 ab Schritt 3 beschrieben.
    [ ]-Taste

    3

    Drücken Sie die [ ]-Taste 25.
    Im Anzeigefeld wird der erste
    Speicherplatz angezeigt.

    1:Ausk.Inland

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den gewünschten Speicherplatz aus,
    und drücken Sie die OK-Taste 6.

    T-Verkauf

    Das Gerät wählt die gespeicherte ServiceRufnummer.

    Abruf

    Dokument Bereit

    Das Journal

    2

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Wartung

    1

    Senden

    Die unter der [ ]-Taste programmierten Service-Rufnummern (siehe Seite
    46) können Sie auch zum Faxen verwenden.

    Empfangen

    3

    Wahl komplett

    Index

    Störungsbeseitigung

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 68 ab Schritt 3 beschrieben.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    71



  • Page 72

    Manuelle Wahl
    Bei diesem Verbindungsaufbau stellen Sie zunächst eine normale Telefonverbindung zur Gegenstelle her, und starten anschließend die Übertragung
    manuell. So können Sie beispielsweise auch während eines Telefonats –
    indem Sie das Gespräch während der Übertragung unterbrechen und anschließend fortsetzen – Ihrem Gesprächspartner ein Fax zusenden.
    1

    2

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).
    Nehmen Sie den Telefonhörer ab oder
    drücken Sie die [ ]-Taste 14.
    Haben Sie die [ ]-Taste 14 gedrückt, hören
    Sie aus dem Lautsprecher des TEasy FP110 den Leitungston.

    Dokument Bereit

    Bereit ...

    Hinweis:
    Sie können die Lautstärke des Lautsprechers mit den [+]/[–]-Tasten 16
    regulieren.
    3

    4

    5

    Geben Sie die Rufnummer mit den
    Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein. Die
    eingegebenen Ziffern erscheinen im
    Anzeigefeld und werden vom T-Easy
    FP110 sofort gewählt.
    Sobald sich der Fernkopierer der
    Gegenstelle mit einem Pfeifton meldet,
    drücken Sie die START/KOPIE-Taste 23.
    Der T-Easy FP110 übernimmt die
    Telefonleitung und beginnt mit der
    Übertragung.

    2603414

    Senden…

    Legen Sie gegebenenfalls den Hörer
    wieder auf.

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 69 ab Schritt 3d beschrieben.
    72

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 73

    Sie können nun gegebenenfalls Ihr Gespräch fortsetzen.

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Haben Sie den Hörer bis zum Ende der Übertragung nicht wieder aufgelegt,
    ertönen aus dem T-Easy FP110 fünf Signaltöne und im Anzeigefeld erscheint die Meldung:
    Bereit…

    2

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Dokument Bereit

    Drücken Sie die [PAUSE

    WahlWdh

    ]-Taste 17.

    Die zuvor gewählte Nummer wird erneut
    gewählt.

    012125553

    Senden

    1

    Empfangen

    Die zuletzt mit dem Fernkopierer gewählte Rufnummer können Sie wiederholt anwählen.

    Telefonieren

    Manuelle Wahlwiederholung

    Wahl Komplett

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 68 ab Schritt 3 beschrieben.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    73



  • Page 74

    Zusätzliche Sendefunktionen
    Der T-Easy FP110 stellt Ihnen folgende zusätzliche Sendefunktionen zur
    Verfügung:
    • Zeitversetzt Senden
    • Senden mit elektronischer Unterschrift
    • Senden mit reduzierter Geschwindigkeit
    Sie können diese Funktionen miteinander kombinieren (z.B. zeitversetzt
    Senden mit langsamer Geschwindigkeit etc.). Die Einstellungen gelten jeweils nur für den aktuellen Sendeauftrag.
    Die Zusatzfunktionen stellen Sie jeweils nach dem Einlegen der Dokumente
    und vor dem Wählen ein.
    Zeitversetzt Senden
    Mit dieser Funktion können Sie ein Dokument zu einem bestimmten Zeitpunkt versenden, um z.B. die günstigen Nachttarife zu nutzen, Zeitverschiebungen ins Ausland zu berücksichtigen oder sich an einen vom
    Empfänger vorgegebenen Zeitpunkt zu halten.
    Bitte beachten Sie:
    Ein zeitversetzter Sendeauftrag belegt den Abtaster des T-Easy FP110. Sie
    können dann zwar noch empfangen und telefonieren, um aber einen anderen Sendeauftrag auszuführen, müssen Sie das zeitversetzte Senden löschen. Drücken Sie dazu die STOP-Taste 22. Damit wird das Dokument
    ausgeworfen. Zur Wiederaufnahme des zeitversetzen Sendeauftrages müssen Sie den Vorgang neu programmieren.
    1

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Dokument Bereit

    2

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    1 Senden/Kopie

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    11 Zeitv. Senden

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Senden um:

    74

    Fernkopierer T-Easy FP110

    00:00



  • Page 75

    12 Unterschrift
    Telefonieren

    Möchten Sie keine weiteren Funktionen
    einstellen, drücken Sie die C-Taste 7, um
    die Rufnummer einzugeben.

    Empfangen

    7b

    Nummer:_
    Senden

    Möchten Sie weitere Zusatzfunktionen
    einstellen, wählen Sie mit den [▼]/[▲]Tasten 9 und 10 den gewünschten
    Menüpunkt.

    23:00

    Zeitv. Bereit
    27.03.98 15:15

    Das Journal

    Im Anzeigefeld erscheinen abwechselnd
    die Meldungen

    Abruf

    Geben Sie die Rufnummer der Gegenstelle
    ein. Sie können dazu die Zifferntasten 15
    [1 bis 0], die Zielwahl, das Telefonbuch
    oder die [ ]-Taste benutzen (siehe
    “Verbindung aufbauen” auf Seite 67).

    Zum eingestellten Zeitpunkt überträgt der T-Easy FP110 selbständig das
    eingelegte Dokument. Anschließend kehrt das Gerät in den Ruhezustand
    zurück.
    Bitte beachten Sie:
    Es kann nur ein Dokument (eine Seite) für das zeitversetzte Senden eingelegt werden.
    Senden mit elektronischer Unterschrift
    Mit dieser Funktion bestimmen Sie eine Identitätsnummer, mit dem Sie sich
    beim Senden bei der Gegenstelle ausweisen. Diese Nummer wird von Geräten, die dieses Leistungsmerkmal besitzen, auf der Empfangskopie in einer Fußzeile ausgedruckt.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    75

    Wartung

    7a

    8

    Inbetriebnahme

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    Einstellungen

    Senden um:

    Störungsbeseitigung

    6

    Geben Sie die gewünschte Startzeit über
    die Zifferntasten 15 [1 bis 0] vierstellig
    (hh:mm) ein.

    Index

    5



  • Page 76

    Die eingegebene ID-Nummer wird nach dem Sendevorgang automatisch
    gelöscht.
    1

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Dokument Bereit

    2

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    1 Senden/Kopie

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    11 Zeitv. Senden

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „12 Unterschrift”.

    12 Unterschrift

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    ID-Nr:_

    6

    Geben Sie die gewünschte ID-Nummer
    über die Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein.

    ID-Nr:1234

    Die ID-Nummer muß 4 bis max. 8 Stellen
    lang sein.
    7

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    8a

    Möchten Sie weitere Zusatzfunktionen
    einstellen, wählen Sie mit den [▼]/[▲]Tasten 9 und 10 den gewünschten
    Menüpunkt.

    8b

    Möchten Sie keine weiteren Funktionen
    einstellen, drücken Sie die C-Taste 7, um
    die Rufnummer einzugeben.

    9

    76

    Wählen Sie die Rufnummer der
    Gegenstelle, wie im Abschnitt „Verbindung
    aufbauen”, Seite 67, beschrieben.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    13 4800 bit/s

    Nummer:_



  • Page 77

    Inbetriebnahme
    1 Senden/Kopie

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    11 Zeitv. Senden

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „13 4800 bit/s”.

    13 4800 bit/s

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    aus

    6

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die Einstellung „ein” oder „aus” und
    drücken die OK-Taste 6. Im Anzeigefeld
    wird der nächste Menüpunkt angezeigt.

    14 Auflösung

    Möchten Sie weitere Zusatzfunktionen
    einstellen, wählen Sie mit den [▼]/[▲]Tasten 9 und 10 den gewünschten
    Menüpunkt.

    7b

    Möchten Sie keine weiteren Funktionen
    einstellen, drücken Sie zweimal die CTaste 7, um die Rufnummer einzugeben.

    8

    Wartung

    7a

    Empfangen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12.

    Senden

    2

    Abruf

    Dokument Bereit

    Das Journal

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Nummer:_

    Wählen Sie die Rufnummer der
    Gegenstelle, wie im Abschnitt „Verbindung
    aufbauen”, Seite 67, beschrieben.

    Index

    Nach dem Senden schaltet der T-Easy FP110 automatisch wieder auf die
    normale Sendegeschwindigkeit (9600 bit/s) um.

    Störungsbeseitigung

    1

    Telefonieren

    Wenn zum Beispiel bei Übertragungen nach Übersee oder Osteuropa häufig Fehler aufgrund schlechter Leitungsbedingungen auftreten, können Sie
    die Übertragungsgeschwindigkeit auf 4800 bit/s verringern. Damit reduzieren Sie die Übertragungsfehler, verlängern aber auch die Übertragungszeit.

    Einstellungen

    Senden mit reduzierter Geschwindigkeit

    Fernkopierer T-Easy FP110

    77



  • Page 78

    Sendebericht
    Nach jeder Übertragung kann der T-Easy FP110 einen Sendebericht ausdrucken.
    Im Falle der fehlerhaften Übertragung wird immer ein Sendebericht ausgedruckt, der Ihnen einen Hinweis auf die Art des Fehlers gibt, so daß die
    Übertragung wiederholt oder eine andere Maßnahme getroffen werden
    kann (siehe „Übertragungsfehler”, Seite 97).

    ******

    S E N D E B E R I C H T

    ******

    DATUM/ZEIT : 27-MAR-98 14:00
    KENNUNG
    : +49 40 1234567890123
    NAME
    : abcdefghijklmnop

    GEGENSTELLE
    --------------+49 67 12345678
    ---------------

    START DATUM/ZEIT
    ---------------01-JAN-98 12:10
    ----------------

    DAUER SEITEN
    ----- -----01‘05"
    1
    ----- ------

    ERGEBNIS/BEMERKUNG
    -----------------96 OK
    ------------------

    Der Sendebericht dokumentiert die Übertragung der Dokumente und enthält
    folgende Informationen:
    • Kennung des Empfängers
    • Datum und Zeitpunkt der Übertragung
    • Übertragungsdauer
    • Anzahl der übertragenen Seiten
    • Qualitätsangabe (OK = Übertragung war fehlerfrei)

    78

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 79

    Inbetriebnahme

    Sendebericht ein-/ausschalten

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    41 Auflösung

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „44 Sendebericht”.

    44 Sendebericht

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    ein (immer)

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung:

    Telefonieren

    4 Fax-Optionen

    Empfangen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.

    Senden

    1

    Einstellungen

    Sie können einstellen, ob ein Sendebericht nach jeder Übertragung, oder
    nur nach einem Fehler ausgedruckt wird.

    Es wird nach jeder Übertragung
    ein Bericht ausgedruckt
    nur bei Fehler es wird nur nach fehlerhafter
    Übertragung ein Bericht
    ausgedruckt

    27.03.98 15:15

    Das Journal

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Wartung

    45 Fernstart

    Störungsbeseitigung

    7

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.

    Index

    6

    Abruf

    ein (immer)

    Fernkopierer T-Easy FP110

    79



  • Page 80

    Kopfzeile
    Die von Ihnen übermittelten Dokumente enthalten bei der Gegenstelle oben
    auf jeder Seite Informationen. Diese Informationen heißen „Kopfzeile”.
    Beispiel:
    (1)

    (2)

    (3)

    (4)

    Von: Abcdefghijklmn +49 40 12345678901 27-MAR-98 14:00 S.001

    (Texte des Dokuments)

    (1)
    (2)
    (3)
    (4)

    Zusatzkennung (Name) Ihres Fernkopierers
    Kennung (Rufnummer) Ihres Fernkopierers
    Datum und Uhrzeit
    Seitennummer

    So können Sie die Kopfzeile ein- und ausschalten:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „4 Fax-Optionen”.

    4 Fax-Optionen

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    41 Auflösung

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „42 Kopfzeile”.

    42 Kopfzeile

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    ein

    5

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die Einstellung „ein” oder „aus”.

    aus

    6

    7

    80

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.
    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    43 Fusszeile

    27.03.98 15:15



  • Page 81

    2

    Inbetriebnahme

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64). Stellen Sie gegebenenfalls Auflösung
    und Kontrast ein (siehe Seite 65).
    Drücken Sie START/KOPIE-Taste 23.

    Dokument Bereit
    Kopieren…

    Senden

    1

    Empfangen

    Eine Kopie können Sie nur erstellen, wenn Sie weder die [ ]-Taste 14 gedrückt noch den Telefonhörer abgenommen haben.

    Nach dem Kopieren aller Dokumente kehrt
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurück.

    Das Journal

    4

    27.03.98 15:07

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Nach dem Kopieren des ersten Dokuments
    erzeugt der T-Easy FP110 vier kurze
    Signaltöne. Sie können jetzt binnen drei
    Sekunden ein weiteres Dokument
    nachlegen, das sofort kopiert wird.

    Abruf

    Der T-Easy FP110 kopiert das Dokument.
    3

    Einstellungen

    Mit einer lokalen Kopie können Sie die optimale Einstellung für die Auflösung bei schwierigen Dokumenten ermitteln – die Kopie entspricht dem,
    was nach dem Senden beim Empfänger ausgedruckt wird. Außerdem können Sie die Funktion des Abtasters und des Druckers kontrollieren (siehe
    Seite 88).

    Telefonieren

    Lokale Kopie

    Fernkopierer T-Easy FP110

    81



  • Page 82

    Abruf
    Gewöhnlich ruft der Sender beim Empfänger an, um ein Dokument zu übertragen. Bei einem Abruf sind die Funktionen von Sender und Empfänger
    vertauscht: Der Anrufer empfängt ein Dokument vom Angerufenen. Dabei
    können Sie ein Passwort bestimmen, um einen mißbräuchlichen Abruf
    durch eine fremde Station auszuschließen.
    Beispiel: Die Zentrale einer Firma erhält abends von jeder Filiale einen
    Tagesbericht. Würden alle Filialen bei Geschäftsschluß den Fernkopierer der Zentrale anwählen, wäre dieser ständig besetzt.
    Statt dessen wird in jeder Filiale der Bericht in den Fernkopierer eingelegt und ein Abruf eingestellt. Der Fernkopierer der Zentrale ruft nachts
    automatisch die Filialen an und ruft den Bericht z.B. vom T-Easy FP110
    ab.
    Beispiel: Ein Versandhändler hat seine aktuelle Preisliste zum Abruf
    bereitgestellt. Die Kunden können nun jederzeit den Fernkopierer des
    Händlers anwählen und dort die Preisliste abrufen.

    Abrufen
    Mit dieser Funktion rufen Sie mit Ihrem T-Easy FP110 Dokumente bei einem anderen Fernkopierer ab. Die Gegenstelle muß den Abruf entsprechend vorbereiten, also das Dokument einlegen und gegebenenfalls ein
    Passwort eingeben.
    1

    Entfernen Sie alle Dokumente aus dem
    Dokumenteneinzug.

    27.03.98 15:07

    2

    Drücken Sie die ABRUF-Taste 11.

    Abrufen

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Passwort:_

    4a

    Möchten Sie kein Passwort eingeben,
    drücken Sie die OK-Taste 6. Fahren Sie
    fort mit Schritt 7.

    82

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Nummer wählen



  • Page 83

    Geben Sie die Faxrufnummer der
    Gegenstelle ein wie im Abschnitt
    „Verbindung aufbauen”, Seite 67,
    beschrieben.

    Inbetriebnahme
    Einstellungen
    Telefonieren

    6

    Nummer wählen

    Empfangen

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Senden

    Der T-Easy FP110 wählt die Gegenstelle an und empfängt die dort einliegenden Dokumente. Nach dem Ausdruck der empfangenen Dokumente
    kehrt der T-Easy FP110 automatisch in den Ruhezustand zurück.
    Sofern Sie für das Abrufen ein Passwort eingaben, wird dieses nach dem
    Vorgang gelöscht.

    Abruf

    Abruf durch Gegenstelle
    Mit dieser Funktion bereiten Sie Ihren T-Easy FP110 auf den Abruf durch
    eine Gegenstelle vor. Sie haben die Möglichkeit, den Sendeabruf mit einem
    Passwort zu kombinieren. Damit ist sichergestellt, daß das eingelegte Dokument nur von einer Gegenstelle abgerufen werden kann, die sich mit dem
    richtigen Passwort ausweist.
    Bitte beachten Sie:
    • Es kann nur ein Dokument (eine Seite) für einen Abruf vorbereitet sein.
    • Da der Abtaster durch das Abruf-Dokument blockiert ist, können Sie bis
    zum Abruf keine anderen Dokumente senden.

    Index

    • Die Empfangsfunktionen werden durch einen vorbereiten Abruf nicht beeinträchtigt.

    Das Journal

    5

    Passwort:1234_

    Wartung

    Läßt die Gegenstelle den Abruf nur mit
    einem Passwort zu, geben Sie nun das
    zuvor bei der Gegenstelle erfragte
    Passwort über die Zifferntasten 15 [1 bis 0]
    ein. Das Passwort muß vier bis zwanzig
    Ziffern lang sein.

    Störungsbeseitigung

    4b

    Fernkopierer T-Easy FP110

    83



  • Page 84

    1

    Legen Sie das Dokument ein (siehe Seite
    64), und stellen Sie Auflösung und
    Kontrast ein (siehe Seite 65).

    Dokument Bereit

    2

    Drücken Sie die ABRUF-Taste 11.

    Abruf vorbereit.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Passwort:_

    4a

    Möchten Sie kein Passwort eingeben,
    drücken Sie die OK-Taste 6. Damit ist die
    Eingabe beendet.

    4b

    5

    Möchten Sie den Abruf mit einem Passwort
    schützen, geben Sie nun Passwort über
    die Zifferntasten 15 [1 bis 0] ein. Das
    Passwort muß vier bis 20 Ziffern lang sein.
    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Das Dokument ist nun zum Abruf bereit.

    Abruf bereit
    27.03.98 12:00

    Passwort:1234_
    Abruf bereit
    27.03.98 12:00

    Sobald eine Gegenstelle abrufen möchte, veranlaßt Ihr T-Easy FP110 automatisch die Übertragung des Dokuments und kehrt anschließend in den
    Ruhezustand zurück.
    Falls Sie den Abruf vorzeitig abbrechen möchten, drücken Sie zweimal die
    Taste 22 [STOP]. Der T-Easy FP110 gibt das Dokument aus, und der Vorgang ist gelöscht.

    84

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 85

    2

    Drücken Sie die ABRUF-Taste 11.

    Abrufen

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „Abrufdienste”.

    Abrufdienste

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    5

    Drücken Sie die Zielwahltaste 24, unter der
    Sie die Nummer der gewünschten
    Gegenstelle abgespeichert haben.

    5:RSD Formblatt

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    RSD Formblatt

    Das Journal

    Nummer wählen

    4

    6

    Einstellungen

    Inbetriebnahme
    27.03.98 15:07

    Abruf

    Entfernen Sie alle Dokumente aus dem
    Dokumenteneinzug.

    Wartung

    1

    Senden

    Bitte beachten Sie:
    Mit dieser Funktion können Sie nur Dokumente von Gegenstellen empfangen, deren Rufnummern Sie unter den Abrufdienst-Tasten abgespeichert
    haben (siehe Seite 48).

    Telefonieren

    Mit dieser Funktion empfangen Sie mit Ihrem T-Easy FP110 Dokumente
    von einer anderen Gegenstelle, die dort permanent bereit liegen (Fax on
    Demand, Fax-Mailboxen, Informationsdienste). Diese Funktion ist nicht
    identisch mit dem herkömmlichen Abrufen wie im Abschnitt „Abrufen”, Seite
    82, beschrieben, sondern ist ein manueller Empfang, wobei die Gegenstelle
    stets auf Senden eingestellt ist, Ihr Fernkopierer aber dennoch die Gegenstelle anwählt und die Kosten auf Ihrer Seite liegen.

    Empfangen

    Abrufdienste

    Index

    Störungsbeseitigung

    Der T-Easy FP110 wählt die Gegenstelle an und empfängt die dort einliegenden Dokumente. Nach dem Ausdruck der empfangenen Dokumente
    kehrt der T-Easy FP110 automatisch in den Ruhezustand zurück.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    85



  • Page 86

    Das Journal
    Der T-Easy FP110 speichert Aufzeichnungen über die jeweils 50 letzten
    Sende- und Empfangsvorgänge. Diese Aufzeichnungen werden nach fünfzig Übertragungen automatisch im Journal ausgedruckt und aus dem Speicher gelöscht.
    Sie können das Journal auch jederzeit manuell ausdrucken, wobei die Aufzeichnungen dann nicht aus dem Speicher gelöscht werden:
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „2 Ausdrucken”.

    2 Ausdrucken

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    21 Journal

    3

    Drücken Sie die OK-Taste 6.
    Der T-Easy FP110 druckt das Journal.
    Danach wird im Anzeigefeld der nächste
    Menüpunkt angezeigt.

    4

    Drucken…

    22 Rufnummern

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Im Ausdruck finden Sie folgende Informationen:
    Gegenstelle
    Start Datum/Zeit
    Dauer
    Seiten
    Ergebnis/Bemerkung

    86

    Kennung der Gegenstelle
    Zeitpunkt zu dem die Übertragung begann
    Übertragungsdauer
    Anzahl der übertragenen Seiten
    Ablauf der Übertragung
    96 = Übertragungsgeschwindigkeit
    OK = Übertragung war fehlerfrei
    Keine Antwort = Gegenstelle nicht erreicht
    SID = ID-Nummer für elektronische Unterschrift

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 87

    Inbetriebnahme

    *** SENDEN ***
    GEGENSTELLE
    --------------+49 67 12345678
    +49 911 8888234
    +49 151 9876543

    START DATUM/ZEIT
    ---------------01-JAN-98 12:10
    01-JAN-98 12:40
    01-JAN-98 12:43

    DAUER SEITEN ERGEBNIS/BEMERKUNG
    ----- ------ -----------------01‘05" 01
    96 OK
    01‘01" 01
    96 OK
    02‘30" 02
    96 OK
    SID:5678

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    *** EMPFANGEN ***
    GEGENSTELLE START DATUM/ZEIT
    --------------- ---------------+49 67 12345678 01-JAN-98 11:59
    +49 911 8888234 01-JAN-98 12:10
    +49 151 9876543 01-JAN-98 13:43

    DAUER SEITEN ERGEBNIS/BEMERKUNG
    ----- ------ -----------------01‘05" 01
    96 OK
    00‘56" 00
    96 KEINE ANTWORT
    02‘30" 02
    96 OK

    Telefonieren

    DATUM/ZEIT : 01-JAN-98 14:00
    KENNUNG
    : +49 40 1234567890123
    NAME
    : abcdefghijklmnop

    Einstellungen

    ******

    Empfangen

    J O U R N A L

    Senden

    ******

    Fernkopierer T-Easy FP110

    87



  • Page 88

    Wartung
    Der Fernkopierer T-Easy FP110 ist für einen wartungsfreien Dauerbetrieb
    ausgelegt. Außer dem Wechsel des Empfangspapiers (siehe Seite 93) und
    der regelmäßigen Reinigung (siehe Seite 90) sind keine Inspektionen erforderlich.
    Bitte beachten Sie:
    • Demontieren Sie das Gerät nicht und versuchen Sie nicht, es zu reparieren. Dafür ist der T-Service zuständig (Rufnummer 01171).
    • Ölen und fetten Sie niemals Teile des Gerätes – das schadet mehr als es
    nützt.

    Abtaster und Druckwerk kontrollieren
    Erstellen Sie von Zeit zu Zeit eine lokale Kopie (siehe Abschnitt „Lokale Kopie”, Seite 81). Kontrollieren Sie das Druckbild:
    • Von oben nach unten verlaufende schwarze Streifen deuten auf eine
    Verschmutzung des Abtasters hin. Reinigen Sie das Gerät. Sollten die
    Streifen nicht verschwinden, rufen Sie den T-Service.
    • Helle oder unbedruckte Streifen deuten auf eine Fehlfunktion der Druckeinheit hin. Führen Sie einen Druckertest durch (siehe folgenden Abschnitt).
    • Verzerrungen im Druckbild deuten auf Fehler im Dokumenteneinzug hin.
    Reinigen Sie das Gerät. Sollte der Fehler weiterhin auftreten, rufen Sie
    den T-Service.
    • Falls kein Druck erfolgt, kontrollieren Sie, ob das Empfangspapier richtig
    herum eingelegt wurde (siehe Abschnitt „Empfangspapier wechseln”,
    Seite 93).

    88

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 89

    Inbetriebnahme

    Mit dieser Option können Sie eine Testgrafik ausdrucken, um die Funktion
    des Druckers und die Qualität des Empfangspapiers zu überprüfen.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    21 Journal

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „24 Druckertest”.

    24 Druckertest

    5

    Senden

    Der T-Easy FP110 druckt das Testmuster
    aus. Danach wird im Anzeigefeld der
    nächste Menüpunkt angezeigt.

    Drucken…

    21 Journal
    Abruf

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Auf dem Ausdruck sollte der gestrichelte Bereich gleichmäßig grau erscheinen, und die schwarzen Balken sollten keine hellen Stellen enthalten. Andernfalls sollten Sie ein von der Telekom empfohlenes Thermopapier verwenden.

    Index

    Vertikale helle Striche deuten auf eine Verschmutzung der Druckzeile hin.
    Reinigen Sie die Druckzeile (siehe Seite 90), und drucken Sie das Testmuster erneut. Bleiben die Striche bestehen, lassen Sie die Druckzeile vom
    T-Service überprüfen.

    Das Journal

    4

    Empfangen

    2 Ausdrucken

    Wartung

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „2 Ausdrucken”.

    Störungsbeseitigung

    1

    Telefonieren

    So drucken Sie das Testmuster aus:

    Einstellungen

    Druckertest

    Fernkopierer T-Easy FP110

    89



  • Page 90

    Reinigen
    Reinigen sie das Gerät regelmäßig von außen und innen.
    • Schalten Sie das Gerät durch Ziehen des Netzsteckers aus der Steckdose aus. Hierbei werden die Einstellungen (Rufnummern, Namen etc.)
    nicht gelöscht.
    • Nehmen Sie den Telefonhörer ab, und legen Sie ihn neben das Gerät.
    • Klappen Sie das erst das Papierfach 2 und danach das Bedienfeld 4 vorsichtig nach hinten auf.
    Druckzeile

    Transportrolle

    • Wischen Sie mit einem trockenen fusselfreien Tuch vorsichtig über die Druckzeile. Berühren Sie niemals die Druckzeile
    mit den Fingern! Selbst geringste Schweißspuren brennen
    beim nächsten Druck fest und
    beeinträchtigen die Druckqualität. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel.
    • Reinigen Sie, wenn nötig, die
    nun sichtbare weiße Transportrolle mit Isopropylalkohol
    (gibt’s in der Drogerie). Drehen
    Sie dabei die Rolle vorsichtig
    von Hand weiter.
    90

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 91

    Inbetriebnahme
    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Reinigen Sie das nun freiliegende Glas des Abtasters mit einem weichen,
    fusselfreien Tuch. Bei schweren Verschmutzungen (Korrekturflüssigkeit
    etc.) geben Sie etwas Glasreiniger auf das Tuch (nicht auf den Abtaster
    spritzen!).

    Abruf

    Nach dem Lösen beider Hebel können Sie die Rolle vorsichtig aus dem
    Gerät heben. Achten Sie darauf, daß an der rechten Seite das kleine
    Zahnrad nicht abfällt!

    Das Journal

    Am linken und rechten Ende der Rolle sehen Sie jeweils einen weißen
    Kunststoffhebel. Drücken Sie diesen Hebel vorsichtig ein Wenig zur Mitte
    des Geräts, und klappen Sie den Hebel hoch.

    Senden

    Empfangen

    Telefonieren

    Einstellungen

    • Falls Sie den Abtaster reinigen möchten, bauen Sie die weiße Transportrolle aus:

    Fernkopierer T-Easy FP110

    91



  • Page 92

    Lassen Sie gegebenenfalls die Flüssigkeit verdunsten, und setzen Sie
    danach die Transportrolle wieder ein. Dabei müssen das Zahnrad nach
    rechts und die beiden Hebel nach oben weisen.
    Achten Sie darauf, daß die Rolle richtig in der Halterung sitzt, und drehen
    Sie die beiden Hebel bis zum Einrasten nach hinten.
    • Lassen Sie das Gerät nach dem Reinigen noch einige Minuten offen, damit die Feuchtigkeit verdunsten kann.
    • Klappen Sie das Bedienfeld 4 zu, und drücken Sie es mit beiden Händen
    vorsichtig herunter, bis es hörbar einrastet.
    • Nehmen Sie die Empfangspapierrolle aus dem Gerät.
    • Entfernen Sie Staub und Papierreste aus dem Papierfach mit einem
    leicht angefeuchteten Tuch.

    Transportrolle

    • Reinigen Sie, wenn nötig, die schwarze Transportrolle mit Alkohol. Drehen Sie dabei die Rolle vorsichtig von Hand weiter.
    • Warten Sie wenige Minuten, und legen Sie das Empfangspapier wieder
    ein. Klappen Sie den Papierfachdeckel 2 zu, und drücken Sie ihn mit beiden Händen herunter, bis er hörbar einrastet.
    • Reinigen Sie die Oberfläche des Gehäuses mit einem leicht angefeuchteten, fusselfreien Tuch. Dabei darf keinerlei Flüssigkeit in das Gerät gelangen! Bei stärkeren Verschmutzungen geben Sie etwas Geschirrspülmittel auf das Tuch. Verwenden Sie niemals scharfe Reiniger
    (Scheuerpulver, Verdünnung). Diese Reiniger beschädigen die Oberfläche des Gehäuses.
    • Stecken Sie den Netzstecker wieder in die Netzsteckdose. Der TEasy FP110 wird eingeschaltet.
    92

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 93

    Inbetriebnahme

    Nehmen Sie den Telefonhörer ab, und legen Sie ihn neben das Gerät.

    2

    Klappen Sie den Papierfachdeckel 2 auf.

    3

    Nehmen Sie die leere Rolle aus dem Papierfach.

    4

    Entfernen Sie von der neuen Papierrolle den Aufkleber, der das Abrollen verhindert, und legen Sie die Rolle richtig herum in das Papierfach.

    5

    Wickeln Sie ein Stück Empfangspapier von der Rolle ab, und führen
    Sie es etwa 10 cm weit nach vorn aus dem Gerät heraus.

    6

    Klappen Sie den Papierfachdeckel zu, und drücken Sie mit beiden
    Händen rechts und links auf den Deckel, bis er hörbar einrastet.

    7

    Reißen Sie das überstehende Empfangspapier nach vorn ab.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    1

    Einstellungen

    Erscheint an der Seite des Empfangspapiers ein roter oder schwarzer Streifen, müssen Sie die Papierrolle auswechseln. Sobald die Vorratsrolle vollständig leer ist, ertönt ein akustisches Signal, und die Fehleranzeige 21 „
    RUF” leuchtet. Im Anzeigefeld erscheint die Meldung „KEIN PAPIER”.

    Telefonieren

    Empfangspapier wechseln

    93



  • Page 94

    Merkmale des Empfangspapiers
    Der Fernkopierer T-Easy FP110 arbeitet mit Thermopapier. Dieses Papier
    ist auf einer Seite mit einer Beschichtung versehen, die bei Wärmekontakt
    das Papier verfärbt.
    • Lassen Sie das Empfangspapier nicht mit Chemikalien (Reiniger usw.) in
    Kontakt kommen.
    • Lagern Sie das Empfangspapier nicht bei hohen Temperaturen oder höherer Luftfeuchte.
    • Setzen Sie das Papier nicht längere Zeit direkter Sonnenbestrahlung
    aus.
    • Lagern Sie das Papier nicht neben Lichtpausen, die unmittelbar vorher
    erstellt wurden.
    • Lagern Sie das Papier nicht längere Zeit neben Kunststoffolien, die
    Weichmacher-Zusätze enthalten.
    • Benutzen Sie das von der Deutschen Telekom für den T-Easy FP110
    empfohlene Empfangspapier.
    Bezugsquelle
    Das Empfangspapier für den Fernkopierer T-Easy FP110 können Sie in
    Einzelrollen in jedem Telekomladen („T-Punkt”) erwerben.
    Kartons mit mehreren Rollen können Sie direkt per Fax beim T-Versand bestellen. Der Verpackung des T-Easy FP110 liegt ein entsprechendes
    Bestellblatt bei.
    Selbstverständlich werden auch Bestellungen per Telefon oder schriftlich
    bei folgender Adresse entgegen genommen:
    T-Versand
    Thomas-Eßer-Straße 33
    53879 Euskirchen
    Telefon freecall 0800 33 01000
    Telefax freecall 0800 33 00104
    Internet: http://www.telekom.de
    Das Empfangspapier in der Rollengröße 30 m / 1/2 Zoll Kern hat die Bestellnummer 551 216 390 A.

    94

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 95

    Inbetriebnahme

    Papier- und Dokumentenstaus
    Papierstaus werden oftmals durch Verschmutzungen im Gerät hervorgerufen. Reinigen Sie daher das Gerät regelmäßig (siehe „Reinigen”, Seite 90).
    Papierstau
    Nehmen Sie den Telefonhörer ab, und klappen Sie das Papierfach 2
    vorsichtig nach hinten auf.

    2

    Nehmen Sie das gestaute Papier und die Papierrolle vorsichtig nach
    oben aus dem Gerät heraus.

    3

    Legen Sie die Papierrolle wieder ein, und führen Sie das Papier ca. 10
    cm nach vorn aus dem Gerät heraus.

    4

    Schließen Sie den Papierfachdeckel.

    5

    Reißen Sie das überstehende Papier ab.

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Abruf

    Senden

    Empfangen

    1

    Telefonieren

    Einstellungen

    Störungsbeseitigung

    Fernkopierer T-Easy FP110

    95



  • Page 96

    Dokumentenstau
    Tritt während eines Sendevorgangs ein Dokumentenstau auf, drücken Sie
    die STOP-Taste 22, um den Vorgang abzubrechen.
    1

    Nehmen Sie den Telefonhörer ab, und klappen Sie das erst das
    Papierfach 2 und danach das Bedienfeld 4 vorsichtig nach hinten auf.

    2

    Ziehen Sie das gestaute Dokument vorsichtig nach unten aus dem Gerät heraus.

    3

    Schließen Sie das Bedienfeld und das Papierfach wieder.

    Bitte beachten Sie:
    Verwenden Sie nur einwandfreie Dokumente für den Faxbetrieb (siehe Seite 63).

    96

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 97

    Sind während der Übertragung bei Ihnen oder einer Gegenstelle Fehler aufgetreten, ertönt nach der Übertragung ein Warnton, und die Fehleranzeige
    21 „ RUF” leuchtet.
    • Im Anzeigefeld sehen Sie eine Fehlermeldung (siehe Seite 98).
    • Ihr Fernkopierer druckt einen Sendebericht aus (siehe Seite 78).
    • Löschen Sie die Fehlermeldung durch Drücken der STOP-Taste 22.
    • Senden Sie die im Fehlerbericht beanstandeten Seiten erneut.

    Hinweis:
    Bei Verdacht auf eine schlechte Telefonleitungsqualität können Sie mit reduzierter Übertragungsgeschwindigkeit senden (siehe Seite 77).

    Abruf

    Senden

    • Erscheint die gleiche Fehlermeldung, nehmen Sie Kontakt mit der
    Gegenstelle auf, um die mögliche Fehlerursache zu finden.

    Einstellungen

    Inbetriebnahme

    Störungen beim Senden

    Telefonieren

    Bei einer Übertragung kann es zu unterschiedlichen Fehlern kommen, die
    oft nur auf Störgeräuschen in der Telefonleitung beruhen. In den meisten
    Fällen brauchen Sie nur den Vorgang zu wiederholen.

    Empfangen

    Übertragungsfehler

    Störungen beim Empfangen
    Das Journal

    Tritt während des Empfangs einer Faxnachricht ein Fehler auf, hören Sie
    nach der Übertragung einen Warnton, und die rote Lampe 21 „ RUF”
    leuchtet.
    • Im Anzeigefeld sehen Sie eine Fehlermeldung (siehe Seite 98).

    Index

    Wenn ein Fehler häufiger auftritt, sollten Sie die entsprechenden Fehlerberichte aufbewahren und den T-Service rufen. Der Techniker kann anhand
    der Berichte den Fehler schneller lokalisieren und beheben.

    Störungsbeseitigung

    • Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und bitten Sie darum, daß
    die fehlerhaften Seiten erneut gesendet werden.

    Wartung

    • Löschen Sie die Fehlermeldung durch Drücken der STOP-Taste 22.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    97



  • Page 98

    Fehlermeldungen
    Bei fehlerhafter Übertragung erscheint auf dem Übertragungsbericht als Resultat eine Fehlermeldung. In der folgenden Tabelle sind diese Meldungen
    genauer erklärt:
    Meldung im
    Anzeigefeld

    Meldung im
    Journal

    Ursache/Abhilfe

    Besetzt

    BESETZT

    Die Gegenstelle ständig besetzt, Vorgang wurde abgebrochen.
    Prüfen Sie die Rufnummer
    der Gegenstelle, und senden
    Sie nochmals.

    Deckel offen

    DECKEL OFFEN

    Papierfachdeckel nicht geschlossen.
    Schließen Sie den Deckel.

    Dokument prüfen

    DOKUMENT PRÜFEN Dokument gestaut oder zu
    lang.
    Beheben Sie den Stau (Seite
    96), oder beachten Sie die
    max. Dokumentenmaße (Seite 63).

    Kein Dok. Fernab

    KEIN DOKUMENT
    FÜR FERNABRUF

    Die Gegenstelle hat den
    Abruf nicht vorbereitet.
    Bitten Sie die Gegenstelle,
    den Abruf richtig vorzubereiten.

    Kein Papier

    KEIN PAPIER

    Empfangspapier alle oder
    nicht korrekt eingelegt.
    Prüfen Sie das Empfangspapier (Seite 95).

    98

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 99

    KEINE ANTWORT

    Gegenstelle antwortet nicht.

    Inbetriebnahme

    Keine Antwort

    Prüfen Sie die Rufnummer
    der Gegenstelle. Rufen Sie
    bei der Gegenstelle an, und
    fragen Sie, ob der dortige
    Fernkopierer empfangsbereit
    ist.
    Keine Verbindung KEINE
    VERBINDUNG

    Es wurde kein Wählton
    erkannt.

    Passwort falsch

    PASSWORT
    FALSCH

    Senden

    Prüfen Sie den Telefonanschluß (Seite 19). Stellen Sie
    ggf. auf Telefonanlage (Seite
    31).

    Einstellungen

    Ursache/Abhilfe

    Telefonieren

    Meldung im
    Journal

    Empfangen

    Meldung im
    Anzeigefeld

    Falsches Passwort für
    Abruf oder Abrufen.

    Schlechte Telefonleitung.
    Wiederholen Sie die Übertragung.

    Probl. Verbindung SCHLECHTE
    TELEFONLEITUNG

    Schlechte Telefonleitung.

    Schlecht Übert

    SCHLECHTE
    ÜBERTRAGUNG

    Wartung

    Wiederholen Sie die Übertragung.

    Das Journal

    Probl. Verbindung ÜBERTRAGUNG
    FEHLERHAFT

    Abruf

    Vereinbaren Sie ein Passwort
    mit der Gegenstelle.

    Sendung wurde unterbrochen.

    SCHLECHTER
    EMPFANG

    Empfang unvollständig.
    Nehmen Sie Kontakt mit der
    Gegenstelle auf, und bitten
    Sie um Wiederholung der
    Übertragung.

    Fernkopierer T-Easy FP110

    99

    Index

    Schlechter Empf.

    Störungsbeseitigung

    Senden Sie erneut.



  • Page 100

    Meldung im
    Anzeigefeld

    Meldung im
    Journal

    Ursache/Abhilfe

    Stop gedrückt

    ABBRUCH DURCH
    BENUTZER

    Übertragung wurde mit der
    STOP-Taste abgebrochen.

    Überhitzt

    ÜBERHITZT

    Überhitzung des Druckkopfes.
    Öffnen Sie den Papierfachdeckel, und lassen Sie das
    Gerät einige Minuten abkühlen.

    Sonstige Störungen

    Störung

    Ursache
    » Maßnahme

    Keine Anzeige im Anzeigefeld

    Der Netzstecker ist nicht richtig angeschlossen.
    » Prüfen Sie den Netzanschluß (siehe
    Seite 22).

    Keine Tastenbetätigung möglich Interner Fehler.
    » Ziehen Sie den Netzstecker aus der
    Steckdose, warten Sie 30 Sekunden,
    und stecken Sie den Netzstecker
    wieder in die Steckdose.
    Gerät wählt nicht

    Möglicherweise haben Sie das falsche
    Wahlverfahren eingestellt.
    » Überprüfen Sie das Wahlverfahren
    und stellen Sie es gegebenenfalls
    richtig ein (Seite 29).
    Telefonanschluß unterbrochen.
    » Überprüfen Sie, ob der Fernkopierer
    korrekt an die Telefonleitung angeschlossen ist (siehe Seite 19).

    100

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 101

    Inbetriebnahme

    Empfangspapier nicht richtig eingelegt.
    » Legen Sie die Empfangspapierrolle
    richtig ein (Seite 93).
    Gegenstelle hat das Dokument verkehrt herum eingelegt.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf, und bitten Sie um Wiederholung der Übertragung.
    Schlechtes Empfangspapier
    » Erstellen Sie eine Kopie von Ihrem
    Dokument (siehe Seite 81). Ist die
    Kopie auch zu hell, hat Ihr Empfangspapier eine schlechte Qualität. Benutzen Sie das von der Telekom empfohlene Empfangspapier.

    » Reinigen Sie den Abtaster (siehe Seite 91). Erstellen Sie danach eine Kopie zur Kontrolle (siehe Seite 81).
    Bitte beachten Sie:
    Selbst wenn am T-Easy FP110 alle Bedienungsschritte ordnungsgemäß
    ausgeführt wurden, können Störungen auftreten, die auf Fehler an der
    Gegenstelle (kein Empfangspapier, Papierstau usw.) oder auf Fehler in der
    Einstellung zurückzuführen sind. Bei Störungen sollten Sie daher Kontakt
    mit der Gegenstelle aufnehmen.
    Können Sie einen Fehler anhand der vorstehenden Informationen nicht beheben, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose. Warten Sie mindestens 30 Sekunden, und stecken Sie den Netzstecker wieder in die Steckdose. Bleibt das Problem bestehen, rufen Sie den T-Service.
    Fernkopierer T-Easy FP110

    101

    Das Journal

    Verschmutzung des Abtasters.

    Wartung

    Schwarzer Balken auf
    Empfangskopien und Kopien

    Störungsbeseitigung

    Empfangskopien zu hell

    Index

    Sie empfangen eine leere Seite

    Einstellungen

    » Stellen Sie sicher, daß Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten
    eingelegt haben.

    Telefonieren

    Dokument nicht richtig eingelegt.

    Empfangen

    Gegenstelle empfängt leere Seite

    Senden

    Ursache
    » Maßnahme

    Abruf

    Störung



  • Page 102

    Gerät auf Grundeinstellung zurücksetzen
    Haben Sie die Vermutung, daß Fehler auf falsche Einstellungen an Ihrem
    T-Easy FP110 zurückzuführen sind, oder wollen Sie Ihr Gerät einem anderen Benutzer überlassen, können Sie die Einstellungen auf die Grundeinstellungen (Auslieferungszustand) zurücksetzen. Dabei können Sie wählen,
    ob Sie nur die Einstellungen (siehe Kapitel „Einstellungen”, Seite 24), die
    Rufnummernliste (siehe Abschnitt „Rufnummernliste”, Seite 39), das Passwort für den Fernzugriff (siehe folgender Abschnitt) oder alles zurücksetzen
    möchten.
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „08 Rücksetzen”.

    08 Rücksetzen

    4

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    5

    Wählen Sie jetzt mit den [▼]/[▲]-Tasten 9
    und 10 die gewünschte Option:
    Parameter

    Parameter

    Rücksetzen aller Einstellungen auf die
    Grundeinstellung mit Ausnahme des
    Rufnummernverzeichnisses und des
    Fernzugriff-Passworts.
    Rufnummern Löschen aller gespeicherten
    Rufnummern, vorprogrammierte
    Zielwahltasten 1 und 3 sowie die
    Programmierung der [ ]-Taste werden
    auf die Grundeinstellung zurückgesetzt.
    RSD-Passwort Rücksetzen des Fernzugriff-Passworts
    auf die Grundeinstellung.
    Alles
    Rücksetzen des gesamten Geräts auf
    Grundeinstellung, auch die gespeicherten
    Rufnummern werden gelöscht.

    102

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 103

    7b

    8

    Haben Sie sich geirrt, brechen Sie den
    Vorgang durch Drücken der C-Taste 7 ab.
    Alle Einstellungen bleiben erhalten.

    Inbetriebnahme
    Einstellungen

    Zum Löschen drücken Sie die OK-Taste 6.
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.

    Jetzt löschen?
    Parameter
    01 Datum/Zeit

    Telefonieren

    7a

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Zur
    Sicherheit erhalten Sie die Rückfrage:

    08 Rücksetzen

    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Empfangen

    6

    Um den Fernservice zu benutzen, melden Sie sich zunächst beim ServiceCenter an. Dazu fordern Sie per Faxabruf ein Formular an, das Sie nach
    dem Ausfüllen an das Service-Center zurückfaxen. Als Rückantwort sendet
    das Service-Center Ihnen ein Dokument mit detaillierten Informationen zum
    Fernservice zu.

    2

    Abruf
    Störungsbeseitigung

    Ihr T-Easy FP 110 muß eingeschaltet und
    mit der Telefonleitung verbunden sein.
    Auch das Empfangspapier muß eingelegt
    sein (siehe Kapitel „Inbetriebnahme” auf
    Seite 13).

    27.03.98 15:07

    Entfernen Sie gegebenenfalls alle
    Dokumente aus dem Dokumenteneinzug.
    Index

    1

    Wartung

    So rufen Sie das Anmeldeformular ab:

    Das Journal

    Ihr T-Easy FP110 verfügt über die Funktion „Fernservice”, mit der Einstellungen des Geräts vom Service-Center der Deutschen Telekom über die
    Telefonleitung vorgenommen werden können. Damit erleichten Sie sich die
    Installation, und im Falle einer Störung können Ihre Einstellungen schnell
    und sicher wieder hergestellt werden.

    Senden

    Fernservice

    Fernkopierer T-Easy FP110

    103



  • Page 104

    3

    Drücken Sie die ABRUF-Taste 11.

    Abrufen

    4

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „Abrufdienste”.

    Abrufdienste

    5

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    6

    Drücken Sie die 5. Zielwahltaste 24 (ganz
    rechts).
    Im Anzeigefeld erscheint:

    5: RSD Formblatt

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    RSD-Formblatt

    7

    Nummer wählen

    Der T-Easy FP110 wählt das Service-Center an und empfängt von dort das
    Anmeldeformular. Nach dem Ausdruck des Formulars kehrt der T-Easy
    FP110 automatisch in den Ruhezustand zurück.
    Befolgen Sie bitte die Anweisungen auf dem Formular.
    Fernservice einstellen
    Bei eingeschaltetem Fernservice kann der T-Service über die Telefonleitung einige technische Daten Ihres Geräts abfragen und im Bedarfsfall auch
    verändern. Dies kann im Fall einer Störung hilfreich sein und rasche Abhilfe
    bringen.
    Sie müssen dazu den Fernservice einschalten und nach der Wartung wieder ausschalten. Der Fernservice ist in der Grundeinstellung des Geräts
    ausgeschaltet.
    1

    Drücken Sie die MENÜ-Taste 12, und
    wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 das Menü „0 Einstellungen”.

    0 Einstellungen

    2

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    01 Datum/Zeit

    3

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 den Menüpunkt „07 Fernservice”.

    07 Fernservice

    Drücken Sie die OK-Taste 6.

    RSD aus

    4

    104

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 105

    7

    Inbetriebnahme
    Einstellungen
    08 Rücksetzen
    Telefonieren

    Drücken Sie die OK-Taste 6. Im
    Anzeigefeld wird der nächste Menüpunkt
    angezeigt.
    Drücken Sie zweimal die C-Taste 7, damit
    der T-Easy FP110 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Netzausfall
    Das Telefonieren sowie das Empfangen und Senden von Faxmitteilungen
    ist ohne Netzversorgung nicht möglich.

    Index

    Störungsbeseitigung

    Wartung

    Das Journal

    Durch eine eingebaute Batterie werden die Einstellungen für ca. fünf Jahre
    erhalten. Kontrollieren Sie nach Wiederherstellung der Netzversorgung
    trotzdem die Einstellungen (siehe Seite 24). Falls die Einstellungen verändert sind, lassen Sie die Batterie vom T-Service überprüfen.

    Empfangen

    6

    Senden

    Wählen Sie mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und
    10 die gewünschte Einstellung „RSD ein”
    oder „RSD aus”.

    Abruf

    5

    Fernkopierer T-Easy FP110

    105



  • Page 106

    Technische Daten
    Kompatibilität
    Abtastmethode
    Abtastbreite
    Dokumentenformat

    Dokumenteneinzug
    Dokumentendicke
    Druckverfahren
    Druckbreite
    Empfangspapierformat
    Übertragungsgeschwindigkeit
    Kodierung
    Auflösung
    Rufnummernspeicher

    Netzanschluß
    Leistungsaufnahme
    Abmessungen
    Gewicht
    Betriebsumgebung

    106

    ITU Gruppe 3
    CIS (Contact image sensor)
    216 mm
    Standard: 216 mm (B) x 297 mm (L)
    Max.:
    216 mm (B) x 430 mm (L)
    Min.:
    170 mm (B) x 85 mm (L)
    1 Blatt (Schrift nach unten)
    0,08 mm - 0,13 mm
    Thermosensitiv
    max. 216 mm
    210 mm (B) x 30 m (L)
    Rollenkern 12,5 mm (1/2“)
    9600/7200/4800/2400 bit/s
    mit autom. Reduzierung
    MH, MR
    Standard: 3,85 Zeilen/mm x 8 Pixel/mm
    Fein:
    7,70 Zeilen/mm x 8 Pixel/mm
    30 Speicherplätze im Telefonbuch,
    5 Zielwahltasten
    5 Speicherplätze für Abrufdienste
    7 Speicherplätze
    für T-Service-Rufnummern
    230V/50 Hz
    Standby: ca. 5 W
    Betrieb:
    ca. 10 – 115 W
    306 mm (B) x 250 mm (T) x 123 mm (H)
    2,4 kg (ohne Papierrolle)
    Betriebstemperatur 5 - 35°C
    Relative Luftfeuchtigkeit 30 - 85%
    nicht kondensierend

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 107

    Inbetriebnahme

    Dem Käufer steht zunächst nur das Recht der Nachbesserung zu. Die Deutsche
    Telekom AG kann, statt nachzubessern, Ersatzgeräte liefern: Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum der Deutschen Telekom AG über.

    Service
    Sie haben ein modernes Produkt der Deutschen Telekom AG erworben,
    das einer strengen Qualitätskontrolle unterliegt.
    Haben Sie Fragen zum Gerät, wenden Sie sich bitte an die Service-Hotline
    unter der Rufnummer
    0180/51 99 0
    Im Störungsfall – auch nach der Garantiezeit – steht Ihnen unser T-Service
    zusätzlich unter der Rufnummer

    Abruf
    Das Journal

    Alle Gewährleistungsansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, soweit sie nicht
    auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder besonderer Zusicherung der Deutschen
    Telekom AG beruhen. Bei Erbringung der Gewährleistung durch unsere Servicestelle behebt diese als garantiepflichtig anerkannte Mängel des Gerätes ohne Berechnung von Nebenkosten. Fracht und Versandkosten für den billigsten Rückversand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gehen dabei zu Lasten der
    Deutschen Telekom AG.

    Wartung

    Der Garantieanspruch erlischt, wenn durch den Käufer oder nicht autorisierte Dritte
    in das Gerät eingegriffen wird. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse
    entstehen, fallen nicht unter die Garantie.

    Störungsbeseitigung

    Der Nachweis des Garantieanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.

    Senden

    Empfangen

    Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Käufer innerhalb der Garantiezeit Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen. Der Käufer hat festgestellte Mängel unverzüglich der Deutschen Telekom AG mitzuteilen.

    Einstellungen

    Die Deutsche Telekom AG leistet für Material und Herstellung des Telekommunikationsendgerätes eine Garantie von 12 Monaten ab der Übergabe.

    Telefonieren

    Garantieerklärung

    0800 33 02000

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Index

    oder unser Personal im T-Punkt zur Verfügung.
    107



  • Page 108

    Index
    A
    Abruf 82
    Abrufdienste 40, 85
    Abtaster 12, 64, 81
    reinigen 91
    Amtskennzahlen 31
    Anrufbeantworter 33, 58
    Anschlußbuchsen 19
    Anzeigefeld 22, 24, 69
    Auflösung 35, 65, 81
    Auslieferungszustand 102
    B
    besetzt 68
    Buchstaben 25

    G
    Garantie 107
    Gegenstelle 12, 69, 101
    Graustufen 65
    Grundeinstellungen 26, 102

    C
    CE-Zeichen 10
    Cursor 24

    H
    Hook Flash 55
    Hotline 107

    D
    Datum 29, 61, 78, 80
    Dokumente 12, 13
    Dokumenteneinzug 64
    Dokumentenformat 63
    Druckbild 88
    Drucker 89
    Druckzeile 90

    I
    ID-Nummer 61, 75
    Impulswahl 30
    Informationsdienste 85
    IWV 30

    E
    Eingaben 24
    Einschalten 22
    Einstellungen 105
    Liste der 37
    löschen 102
    Empfang 56, 59
    automatischer 58
    mit Anrufbeantworter 58
    Empfangspapier 59, 93

    108

    F
    Fax on Demand 85
    Faxweiche 21, 33, 58
    Fehler 78
    Fehlermeldung 98
    Fernservice 13, 103
    Passwort 102
    Flash 55
    Format
    Dokumenten- 63
    Funktionsmenü 25
    Fußzeile 61, 75

    K
    Kennung 26, 61, 78, 80
    Kontrast 65
    Kopfzeile 80
    Kopie 81
    L
    Lauthören 52
    Lautsprecher 52
    Lautstärke 35, 52
    Leerzeichen 24
    Lieferumfang 16

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 109

    Inbetriebnahme

    M
    MENÜ-Taste 24
    MFV 29, 54

    Telefonieren
    Empfangen
    Senden
    Abruf

    V
    Verpackung 15
    W
    wählen 67
    Wahlpause 54
    Wahlverfahren 29
    Wahlwiederholung 52, 73
    automatische 68
    Wartung 88

    Das Journal

    S
    Scanner 12
    Schnurlos-Telefon 21, 59
    Sendebericht 70, 78, 79
    Senden 67
    langsam 77
    manuell 72
    mehrere Seiten 69
    Unterschrift 75
    zeitversetzt 74
    Service 107
    Service-Rufnummern 39, 54
    Signaltöne 35
    Speicherplätze 39

    U
    Übertragungsfehler 78
    Übertragungsgeschwindigkeit 77
    Uhrzeit 29, 61, 74, 78, 80
    Unterschrift
    elektronische 61, 75

    Wartung

    R
    R-Taste 55
    Raumtemperatur 13
    Recycling 11
    Reinigen 90
    reparieren 88
    RSD 103
    Rufnummern 39
    -liste 50
    löschen 102
    Ruftöne 33, 35
    Ruhe vor dem Telefon 36, 58
    Ruhezustand 22

    Z
    Zielwahl 53, 70
    Zielwahltasten 39
    Zierwangen 16
    Zifferntasten 25, 67
    Zusatzkennung 28, 80

    Fernkopierer T-Easy FP110

    Störungsbeseitigung

    P
    Papierende 59
    Papierführung 64
    Papierrolle 93
    Passwort 82
    Pfeiltasten 24

    T
    T-Net 55
    T-Service 88, 107
    Tastenbelegung 25
    Tastenton 35
    Telefonanlagen 21, 31
    Telefonanschluß 14
    Telefonbuch 39, 53, 70
    Testgrafik 89
    Thermopapier 94
    Tippfehler 24
    Tonwahl 29, 30, 54, 59

    Index

    N
    Name 28, 80
    Netzschalter 22
    Netzsteckdose 14, 22
    Netzversorgung 105

    Einstellungen

    Stau
    Dokumenten- 96
    Papier- 95
    Streifen 88

    109



  • Page 110

    Das Menüsystem
    Zum Aufrufen des Menüsystems drücken Sie im Ruhezustand die MENÜTaste 12. Sie können nun mit den [▼]/[▲]-Tasten 9 und 10 die Menüpunkte
    nacheinander aufrufen und wechseln mit der OK-Taste 6 in das zu einem
    Menüpunkt gehörige Untermenü.
    1
    11
    12
    13
    14
    15

    Senden/Kopie
    (Dieses Menü ist nur verfügbar, wenn ein Dokument eingelegt ist)
    Zeitv. Senden .................................................................... Seite 74
    Startzeit für Senden zur einer bestimmten Zeit eingeben
    Unterschrift ........................................................................ Seite 75
    Senden mit elektronischer Unterschrift ein-/ausschalten
    4800 bit/s ........................................................................... Seite 77
    Reduzierte Sendegeschwindigkeit einstellen
    Auflösung ........................................................................... Seite 65
    Auflösung einstellen
    Kontrast ............................................................................. Seite 65
    Kontrast einstellen

    2 Ausdrucken
    21 Journal ............................................................................... Seite 86
    Ausdruck aller gespeicherten Übertragungsvorgänge
    22 Rufnummern ...................................................................... Seite 50
    Liste der gespeicherten Rufnummern drucken
    23 Einstellungen ..................................................................... Seite 37
    Liste der Einstellungen drucken
    24 Druckertest ........................................................................ Seite 89
    Testmuster drucken
    3 Rufnummern
    31 Telefonbuch ....................................................................... Seite 42
    Rufnummern bearbeiten
    32 Zielwahl .............................................................................. Seite 40
    Rufnummern bearbeiten
    33 T-Taste .............................................................................. Seite 46
    T-Taste bearbeiten
    34 Abrufdienste ...................................................................... Seite 48
    Abrufdienste bearbeiten
    110

    Fernkopierer T-Easy FP110



  • Page 111

    4 Fax-Optionen
    41 Auflösung ........................................................................... Seite 35
    Vorgabe für Auflösung einstellen
    42 Kopfzeile ............................................................................ Seite 80
    Kopfzeile beim Senden ein-/ausschalten
    43 Fußzeile ............................................................................. Seite 61
    Fußzeile beim Empfangen ein-/ausschalten
    44 Sendebericht ...................................................................... Seite 79
    Sendebericht ein-/ausschalten
    45 Fernstart ............................................................................ Seite 59
    Fernstart ein-/ausschalten
    46 Ruftöne AUTO ................................................................... Seite 33
    Anzahl der Klingelzeichen für Tel/Fax einstellen
    0 Einstellungen
    01 Datum/Zeit ......................................................................... Seite 29
    Interne Uhr stellen
    02 Kennung ............................................................................ Seite 26
    Eigene Rufnummer eingeben
    03 Name ................................................................................. Seite 28
    Zusatzkennung eingeben
    04 Telefonanlage .................................................................... Seite 31
    Betrieb an Telefonanlage ein-/ausschalten
    05 Wahlverfahren ................................................................... Seite 29
    Wahlverfahren (Ton/Puls) einstellen
    06 Signaltöne .......................................................................... Seite 35
    Tastenton, Quittungston und Rufton einstellen
    07 Fernservice ...................................................................... Seite 105
    Fernservice ein-/ausschalten
    08 Rücksetzen ...................................................................... Seite 103
    Einstellungen auf Grundeinstellung setzen, Rufnummern
    löschen

    Fernkopierer T-Easy FP110

    111



  • Page 112

    Herausgeber:
    Deutsche Telekom AG
    Änderungen vorbehalten
    MNr 40 149 800
    Stand 05.98






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Easy FP110 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Easy FP110 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,75 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info