Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/91
Nächste Seite
13.01.2005 Fax 300_U_1.fm
Fax 300
Bedienungsanleitung
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen


  • Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.
    Forenregeln
    Forum

    Faxrolle inkfilme für das Gerät --T--
    Com Fax PA 300 Özet Kullanim Rehberi
    WO kaufen
    Was brauch ich für das Gerät Eingereicht am 19-1-2022 19:49

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    13.01.2005

    Fax 300_U_1.fm

    Fax 300
    Bedienungsanleitung



  • Page 2

    09.02.2005

    Fax 300_U_2.fm

    Sicherheitshinweise
    Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen des Gerätes unbedingt die folgenden Hinweise:
    ■ Stellen Sie das Gerät auf eine rutschfeste Unterlage.
    ■ Verlegen Sie die Anschlussschnüre unfallsicher.
    ■ Stellen Sie das Gerät entfernt von:

    Wärmequellen,
    direkter Sonneneinstrahlung,
    anderen elektrischen Geräten auf.

    ■ Schützen Sie Ihr Faxgerät vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und Dämpfen.
    ■ Schließen Sie die Anschlussschnüre nur an den dafür vorgesehenen Dosen an.
    ■ Die Lüftungsschlitze am Faxgerät müssen zur Luftzirkulation frei sein.
    ■ Schließen Sie nur zugelassenes Zubehör an.
    ■ Niemals

    das Gerät selbst öffnen.
    Steckkontakte mit spitzen und metallischen Gegenständen berühren.
    das Faxgerät oder den Telefonhörer an den Anschlussschnüren tragen.

    ■ Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen, feuchten Tuch. Scharfe Reinigungsmittel oder

    Lösungsmittel sind nicht geeignet.

    ■ Den Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen.
    ■ Gehäuseabdeckungen nicht während des Betriebes öffnen. Bei geöffneten Abdeckungen ist

    keine Betriebsbereitschaft möglich.

    ■ Das Gerät darf nur vom autorisierten Service-Personal repariert werden.
    ■ Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände (z. B. Büroklammern) in das Geräteinnere

    eindringen.

    ■ Sorgen Sie dafür, dass das Papier immer ungehindert aus dem Papierausgabeschacht

    geschoben werden kann.

    ■ Bei starkem Gewitter sollten Sie sicherheitshalber den Netzstecker aus der Steckdose ziehen.
    ■ Eine vorschriftmäßig installierte Schutzkontakt-Netzsteckdose mit 220/240 Volt Wechselspan-

    nung/50 Hz, Absicherung 10 Ampere - Die Steckdose in der Nähe des Gerätes und gut zugänglich -Keine Mehrfachsteckdosen, über die noch weitere Geräte am Netz angeschlossen sind.

    ■ Eine Haftung von T-Com für Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch des

    Faxgerätes kann nicht übernommen werden.

    Bitte klappen Sie diese Seite nach außen auf!

    II



  • Page 3

    10.02.2005

    Fax 300_U3+4.fm

    Gesamtansicht und Bedienfeld
    1. Optionale Papierstütze

    1
    2
    3
    4
    8

    5

    2. Dokumentenstütze am Dokumenteneinzug
    3. Papierfachabdeckung, auch
    Papierstütze
    4. Verschiebbarer Anschlag für
    Vorlagenbreite
    5. Navigatortasten
    6. Dokumentenausgabe und
    Griff zum Aufklappen des Bedienfeldes
    7. Bedienfeld
    8. Display

    7

    6

    Bedienfeld

    1

    16

    1.
    2.
    3.
    4.
    5.

    Auflösung
    Informationen
    Betriebsart
    Warnsignal
    Navigationstasten:
    C Löschen/eine
    Menüebene zurück
    M Menü-Taste
    OKBestätigen
    > < Pfeiltasten

    2

    3

    4

    5

    14

    15

    6.
    7.
    8.
    9.
    10.
    11.
    12.
    13.
    14.
    15.

    6 7

    13 12

    Abrufempfang/-senden
    Telefonbuch
    Wahlwiederholung
    R-Taste
    Abheben/Monitorhören
    Zifferntastatur
    Stopp/Abbrechen
    Start Faxen/Kopieren
    Ctrl-Taste (Sonderzeichen)
    Alphatastatur

    8

    9 10

    11

    16. T-Taste mit SMS-Funktion

    III



  • Page 4

    10.02.2005

    Fax 300_U3+4.fm

    Innenansicht

    1. Griffkante zum Aufklappen
    2. Nasen zum Öffnen der Scannerabdeckung
    3. Dokumententransportwalze

    4. Blaues Zahnrad der DruckfolienAufnehmerrolle
    5. Druckfolie
    6. Schacht für Chipkarte

    Symbole im Display
    Zeigt die Art der Auflösung: Fein oder Foto (Graustufen). Keines dieser Symbole: Standard
    Automatischer Empfang eingeschaltet
    Zeigt den Verbrauch der Druckfolie
    Nicht angenommene Anrufe
    SMS Nachricht(en) im Speicher
    Ruhe vor dem Telefon, Rufzeichen ausgeschaltet

    IV



  • Page 5

    14.02.2005

    Fax 300IVZ.fm

    Inhaltsverzeichnis
    Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . II
    Gesamtansicht und Bedienfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . III
    Symbole im Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . IV

    Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . V
    Willkommen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Die Bedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
    Was muss ich beim Faxen beachten? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3

    In Betrieb nehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
    Gerät auspacken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5
    Zubehörteile anbringen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
    Empfangspapier einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
    Aufstellort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
    Fax 300 anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    Erste Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Anschlussart einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14

    Rufnummern speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Gruppenruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
    Anruferliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
    Rufnummernliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

    Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
    Dokumente in den Dokumenteneinzug . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Auflösung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Kontrast einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
    Fax senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
    Senden während eines Gesprächs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
    Zeitversetzt senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

    Kopieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
    Fax empfangen - Abruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Faxempfang, automatisch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Faxempfang, manuell . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
    Faxempfang über ein externes Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
    Eingeschränkter Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
    Empfang während eines Gesprächs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
    Seitenanpassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38

    V



  • Page 6

    14.02.2005

    Fax 300IVZ.fm

    Klingelverhalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    Faxabruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
    Abrufempfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
    Abrufsenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42

    SMS . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
    Voraussetzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Zum Empfang von Text anmelden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS empfangen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS Empfang ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    SMS an E-Mail Adressen versenden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    43
    44
    45
    46
    47
    48
    50
    51
    52

    Weitere Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
    Mit dem Funktionsmenü arbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    EASYLINK Zugriff vom externen Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Akustische Signale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Optische Meldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Displaysprache . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Ruftöne (Klingel) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Läutezahl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Übertragungsgeschwindigkeit verringern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Berichte und Listen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    54
    55
    56
    57
    58
    58
    59
    59
    60
    61

    Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
    Druckfolie wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Papierstau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Dokumentenstau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Externes Telefon und Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    CLIP-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Kabelverbindungen lösen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Wichtige Hinweise für den Netzanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Werkseinstellungen wieder herstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Selbsthilfe bei Störungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Gewährleistung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Technischer Kundendienst . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    VI

    65
    68
    69
    70
    71
    71
    71
    72
    73
    74
    75
    76
    76
    77



  • Page 7

    14.02.2005

    Fax 300IVZ.fm

    Recycling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77

    Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78

    VII



  • Page 8

    14.02.2005

    VIII

    Fax 300IVZ.fm



  • Page 9

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 01_Einleit.fm

    Willkommen
    Mit dem Fax 300 haben Sie ein Qualitätsprodukt der Deutschen Telekom AG, (im Folgenden
    T-Com genannt) erworben. Das Fax 300 ist für den Gebrauch in Büro– und Wohnräumen bestimmt.
    Das Fax 300 entspricht den Empfehlungen der ITU (vormals CCITT) für Faxgeräte der Gruppe 3 und
    trägt das Gütesiegel Der Telefax Standard (DTS). Sie können daher weltweit mit jedem Standard-Faxgerät kommunizieren.
    Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Funktionen Ihres Faxgerätes. Detaillierte Angaben zu den
    einzelnen Funktionen entnehmen Sie den Kapiteln, auf die hier verwiesen wird.
    Betriebsarten
    Als kompaktes Tischgerät vereinigt Ihr Fax 300
    ■ ein Faxgerät,
    ■ ein Gerät zum Senden und Empfangen von SMS.

    Sie können das Fax 300 als Einzelgerät oder in Verbindung mit einem externen Telefon betreiben.
    Auch der Anschluss an einer Telefonanlage ist möglich.
    Rufnummernspeicher
    Das Fax 300 bietet Ihnen insgesamt
    50 Speicherplätze im Telefonbuch für Rufnummern.
    Ausführliche Informationen finden Sie im Kapitel Rufnummern speichern (siehe Seite 16).
    Faxweiche
    In Ihrem Faxgerät ist eine Faxweiche integriert. Dadurch kann Ihr Fax 300 automatisch Telefax-Verbindungen erkennen und abwickeln (siehe Seite 35).
    Abruf
    Mit dieser Funktion können Sie bereitgelegte Dokumente bei einer Gegenstelle sofort oder zeitversetzt abrufen. Auch der umgekehrte Weg ist möglich - Sie bereiten Ihr Faxgerät für einen Abruf von
    einer Gegenstelle vor (siehe Seite 40).
    Kopierbetrieb
    Kopien von Dokumenten können Sie direkt an Ihrem Faxgerät anfertigen (siehe Seite 33).
    SMS-Dienst
    Mit Ihrem Fax 300 können Sie SMS-Nachrichten als Text empfangen und drucken, ebenso wie an Geräte im Festnetz oder Mobilfunknetz senden und als E-Mail ins Internet (siehe Seite 43).

    1



  • Page 10

    auf der Vorgabeseite anpassen!

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 01_Einleit.fm

    Die Bedienungsanleitung
    Die vorliegende Bedienungsanleitung macht Sie mit allen Funktionen Ihres Faxgerätes vertraut. Bewahren Sie die Anleitung zum Nachschlagen in der Nähe des Fax 300 auf. Mit Hilfe des Registers finden Sie schnell das entsprechende Kapitel.
    Zum Lieferumfang gehören Kurzbedienungsanleitungen in deutscher, englischer und türkischer
    Sprache.
    Für ein schnelles Auffinden der gewünschten Funktion/Tätigkeit stehen Ihnen neben dem Inhaltsverzeichnis auch ein umfangreiches Stichwortverzeichnis (am Ende der Bedienungsanleitung) zur Verfügung.
    Bildzeichen für Bedienschritte

    Vorlage (Sendedokument oder Dokument zum Kopieren) mit der Schriftseite nach oben,
    sichtbar, einlegen.
    Beliebige Eingabe über den Ziffernblock oder die Alphatastatur.
    Die C-Taste

    Durch Drücken der C-Taste können Sie eine Menüebene zurück gehen, solange Sie sich
    nicht in einem Eingabefeld befinden.
    Befinden Sie sich in einem Eingabefeld, könne Sie mit der C-Taste von rechts nach links
    zeichenweise durch Löschen korrigieren. Auf diese Löschfunktion wird bei den Bedienschritten hingewiesen.
    Und so sollten Sie vorgehen

    Lesen Sie zuerst das Kapitel „In Betrieb nehmen/einstellen“ (siehe Seite 5).
    Beim Betrieb des Faxgerätes an einer Telefonanlage sollten Sie ebenfalls das zur Telefonanlage gehörende Handbuch beachten.
    Dann können Sie die gewünschte Tätigkeit/Funktion im Inhalts- oder Stichwortverzeichnis suchen.
    Schlagen Sie die entsprechende Seite auf und führen Sie die aufgeführten Bedienschritte aus.
    Wenn es nicht sofort klappt, C-Taste drücken und Bedienschritte nochmals von vorne anfangen. Oder
    im Kapitel Selbsthilfe bei Störungen (siehe Seite 74) nachlesen.
    Und nun viel Vergnügen beim Kennenlernen Ihres Faxgerätes!

    2



  • Page 11

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 01_Einleit.fm

    Was muss ich beim Faxen beachten?
    Die notwendigen Sicherheitshinweise für das Aufstellen, Anschließen und Bedienen finden Sie vor
    den jeweiligen Bedienschritten in den entsprechenden Kapiteln. Nachfolgend sind wichtige Punkte
    aufgeführt, die generell beim Einsatz von Telefaxgeräten zu beachten sind.
    Rechtswirksamkeit von Telefaxen
    Nach dem derzeitigen Stand der Rechtsprechung vermeiden Sie Nachteile, wenn Sie folgende Punkte beachten:
    ■ Setzen Sie Ihr Telefax nur bei Schriftstücken ein, die keiner gesetzlich vorgeschriebenen oder

    vertraglich vereinbarten Schriftform unterliegen.

    ■ Eine per Telefax übertragene Unterschrift gilt nicht als eigenhändige Unterzeichnung, weil es

    sich hierbei nur um eine Kopie der Unterschrift handelt.

    ■ Absenderkennungen und Protokolle können den Zugang einer Telefaxübertragung nicht be-

    weisen, weil sie als manipulierbar gelten. Der Telefaxdienst eignet sich also nicht für solche
    Vorgänge, die nachweisbar sein müssen.

    ■ Zustellfristen gelten nur als gewahrt, wenn das Telefax während der üblichen Bürozeiten

    beim Empfänger eingeht. Nach Dienstschluss oder gar kurz vor Mitternacht gilt nicht als fristgerecht zugegangen!

    ■ Beachten Sie bitte, dass die Qualität der Fernkopie direkt abhängig ist von der Art der Über-

    tragung (Normal/Fein/Foto) und dem Qualitätsstandard des Empfängergerätes. Dadurch
    können Unterschiede zwischen Original und Fernkopie entstehen.

    ■ Nach derzeitiger Rechtsprechung gehen Qualitätsunterschiede zwischen der Vorlage und

    dem eingehenden Telefax stets zu Lasten des Absenders. Sorgen Sie deshalb unbedingt für
    eine sehr gute Qualität Ihrer Vorlage.

    Datenschutz
    Wenn Sie Ihr Telefaxgerät gewerblich einsetzen oder so aufstellen, dass außer Ihnen noch andere Personen Zugang zum Telefaxgerät oder den Telefaxen haben, so sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet,
    für die Wahrung des Fernmeldegeheimnisses und Einhaltung des Datenschutzes zu sorgen:
    ■ Weisen Sie alle Personen auf die Verpflichtung zur Wahrung des Fernmeldegeheimnisses

    und Einhaltung des Datenschutzes hin, die mit dem Telefaxgerät umgehen. Dies können Sie
    zum Beispiel durch einen Aushang direkt am Telefaxgerät vornehmen.

    ■ Telefaxsendungen kommen stets offen an - jeder kann also leicht dessen Inhalt zur Kenntnis

    nehmen.

    ■ Vergewissern Sie sich vor dem Absenden, dass die angewählte Telefaxnummer auch wirklich

    für den gewünschten Empfänger gültig ist. Andernfalls kann es sein, dass unter der angewählten Rufnummer zufällig auch ein Telefaxgerät erreicht wird, welches aber nicht zu dem
    gewünschten Empfänger gehört.

    ■ Die Sende-/Empfangsprotokolle unterliegen dem besonderen Schutz des Fernmeldege-

    heimnisses, weil hierüber der gesamte Telefaxvorgang nachverfolgt werden kann. Sorgen
    Sie dafür, dass niemand unbefugt die Protokolle ausdruckt oder einsieht.

    3



  • Page 12

    auf der Vorgabeseite anpassen!

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 01_Einleit.fm

    ■ Prüfen Sie die Empfangsberechtigung des angewählten Telefaxgerätes, wenn Sie Kenntnis

    von einer Rufumleitung erhalten. Gegebenenfalls müssen Sie dies vorher telefonisch mit dem
    Empfänger abklären.

    ■ Berücksichtigen Sie bei zeitversetzten Telefaxsendungen, dass diese möglicherweise außer-

    halb der Bürozeiten beim Empfänger ankommen - und damit von Unbefugten eingesehen
    werden können. Dies gilt vor allem bei Telefaxsendungen ins Ausland (andere Ortszeit!).

    ■ Benutzen Sie den Telefaxdienst möglichst nicht bei schutzbedürftigen Daten. Dies sind zum

    Beispiel personenbezogene Mitteilungen, religiöse oder politische Anschauungen sowie
    Übermittlungen aufgrund von Arbeitsverhältnissen.

    ■ Wenn diese wegen Eilbedürftigkeit nur per Telefax übermittelt werden können, müssen Sie

    durch besondere Vorkehrungen sicherstellen, dass die Sendung nur dem richtigen Empfänger persönlich zugeht.

    ■ Kündigen Sie die Übermittlung vorher telefonisch an und vereinbaren Sie mit dem Empfän-

    ger, dass dieser am Telefaxgerät auf den Eingang wartet. Dieses Verfahren müssen Sie auch
    anwenden, wenn Sie der Empfänger sind und Ihnen Daten per Telefax übermittelt werden.

    ■ Teilen Sie dem Empfänger mit, aus wieviel Seiten die Telefaxsendung besteht und geben Sie

    eine Telefonnummer für Rückfragen an. Dies können Sie einfach durch ein vorangestelltes
    Deckblatt erledigen.

    ■ Stellen Sie das Telefaxgerät nur in solchen Räumen auf, in denen sichergestellt ist, dass an-

    kommende Telefaxsendungen nicht unbeobachtet ankommen und von Unbefugten entnommen oder eingesehen werden.

    ■ Beachten Sie, dass auf der Druckfolie Ihres Faxgerätes die Nachrichten spiegelbildlich abge-

    bildet sind. Entsorgen Sie die Druckfolie so, dass kein Unbefugter sich diese Daten zu Nutze
    machen kann.

    4



  • Page 13

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    In Betrieb nehmen
    Ihr Fax 300 ist ein hochwertiges Gerät, das nur dann richtig funktioniert, wenn Sie alle Voraussetzungen, die für die Inbetriebnahme erforderlich sind, erfüllt haben.
    Gerät auspacken (siehe Seite 5),



    Zubehörteile anbringen (siehe Seite 6),



    Aufstellort (siehe Seite 8),



    Fax 300 anschließen (siehe Seite 10),



    Erste Einstellungen, Seite 11,



    Anschlussart einstellen, Seite 14.
    Empfang
    Abruf



    Senden
    Kopieren

    Alles Wissenswerte darüber finden Sie in diesem Kapitel unter:

    Rufnummern
    speichern

    14.02.2005

    Gerät auspacken

    SMS

    Verpackungsinhalt
    ■ Ein Faxgerät
    ■ Ein Papierstütze
    Weitere
    Einstellungen

    ■ Eine Dokumentenstütze
    ■ Eine Telefax-Anschlussschnur
    ■ Ein Netzkabel
    ■ Eine Initial-Druckfolie (für ca. 30 Seiten, bereits eingesetzt)

    Anhang

    ■ Eine Bedienungsanleitung (Deutsch)
    ■ Kurzanleitungen (Deutsch, Englisch und Türkisch).

    Verpackungsinhalt überprüfen

    Bevor Sie das Faxgerät aufstellen, sollten Sie erst sorgfältig überprüfen, ob irgendwelche Schäden


    am Gehäuse oder am Netzstecker bzw. Netzkabel sichtbar sind!



    an der Verpackung darauf hindeuten, dass das Gerät beim Transport gestürzt ist!

    Auf keinen Fall dürfen Sie das Gerät in Betrieb nehmen, wenn es beschädigt ist! Wenden Sie sich im
    Zweifelsfall an die T-Hotline unter der Rufnummer 0180/51990. Der Verbindungspreis beträgt 0,120
    Euro pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com Festnetz (Stand 01/2005). Erfahrene Techniker beraten Sie auch zur Bedienung des Gerätes.
    Heben Sie bitte die Originalverpackung des Gerätes auf. Sie können Sie dann für einen
    Transport anlässlich eines Umzuges oder zum Versand des Gerätes verwenden.

    5



  • Page 14

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Zubehörteile anbringen
    Ihr Fax 300 ist im Lieferzustand bereits so ausgestattet, dass Sie nach dem Anschluss an das Telefonnetz und an das Stromnetz bereits Faxnachrichten senden und empfangen können.
    Integrierte Papierstütze

    1 Ihr Faxgerät hat eine in der Abdeckung integrierte
    Papierstütze (1) für Empfangspapier. Um diese
    Stütze zu öffnen, greifen Sie in die beiden Griffmulden (2), die sich links und rechts an der Abdeckung befinden. Klappen Sie die Abdeckung nach
    oben. Legen Sie sie ganz zurück.

    2 In der geöffneten Abdeckung befindet sich ein Bügel, den Sie nach oben klappen. Sie erhalten dadurch einen Schacht für Empfangspapier, in den
    Sie bis zu 15 Blatt einlegen können. Dieser Vorrat
    reicht, wenn Sie nur selten und dann nur kurze Faxnachrichten empfangen.

    Die externe Papierstütze

    Wenn Sie häufiger Faxnachrichten empfangen, sollten Sie die externe Papierstütze anbringen. Mit
    diesem, im Lieferumfang enthaltenen Zubehör, können Sie bis zu 50 Blatt Empfangspapier (konventionelles Kopierpapier von 80 g/m²) vorlegen. Um die Stütze anzubringen verfahren Sie wie folgt:
    1 Klappen Sie zunächst die Abdeckung auf. Klappen Sie nicht die integrierte Stütze nach oben.
    2 Wenn Sie von oben in den Papierschacht schauen, sehen Sie die Andruckplatte für den Papierstapel. Klappen Sie diese Platte nach vorn, in
    Richtung Bedienfeld, bis sie einrastet.
    3 Führen Sie nun die größere der beiden im Lieferumfang enthaltenen Stützen von oben in den Papierschacht ein:
    Die beiden unteren Nasen der Stütze müssen in
    die Bohrungen links und rechts im Papierschacht greifen. Die beiden Flügel links und
    rechts an der Stütze müssen über die aufgeklappte Abdeckung gehängt werden. Die Abdeckung passt genau in die beiden Schlitze in
    den Flügeln.
    Drücken Sie die Papierstütze danach an, damit
    sie fest und wackelfrei sitzt.
    Schließen Sie die Andruckplatte.

    6



  • Page 15

    Die Dokumentenstütze

    Vorlagen, die Sie versenden oder kopieren möchten, müssen gleichmäßig zugeführt werden. Damit
    die automatische Dokumentenzuführung (ADF) zu Ihrer Zufriedenheit arbeitet, ist im Lieferumfang eine Dokumentenstütze enthalten.

    1 Führen Sie die kleine Stütze von oben in das Faxgerät ein. Die beiden Nasen müssen in die Bohrungen
    treffen. die sich auf der Leiste befinden, an denen
    die verstellbaren Dokumentenführungen angebracht sind. Die kleine Nase des Abstandhalters
    muss nach hinten Richtung Rückseite zeigen. Die
    Nase dient dazu, die Dokumentenstütze festzuklemmen.

    Senden
    Kopieren

    Um die Dokumentenstütze anzubringen, verfahren Sie wie folgt:

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Rufnummern
    speichern

    14.02.2005

    1

    Verwenden Sie ausschließlich Papier im Format DIN A4 (210 x 297 mm). Das Fax 300 ist
    ausgelegt dafür, dass es bei Papier des Gewichts 80 g/m² mit glatter Oberfläche sehr gute Ergebnisse bringt.
    Bevor Sie das Empfangspapier einlegen, empfehlen wir das Netzkabel für den Stromanschluss anzubringen (siehe Seite 10), da Sie das Fax 300 dafür umdrehen müssen, um
    an die Buchse und Kabelführung zu gelangen. Stecken Sie das Kabel jedoch zunächst
    noch nicht in die stromführende Wandsteckdose.
    Der besseren Sichtbarkeit wegen wird der erste Schritt ohne die externe Papierstütze gezeigt. Das
    Vorgehen ist bei beiden Arten der Papierstützen gleich. Die Unterschiede bestehen nur in der Menge
    der Blätter Empfangspapier, die eingelegt werden können:


    Integrierte Papierstütze: Maximal 15 Blatt Papier mit 80 g/m².



    Externe Papierstütze: Maximal 50 Blatt Papier mit 80 g/m².
    Wenn Sie Papier auf einen vorhandenen Stapel nachlegen wollen, nehmen Sie das eingelegte Papier stets heraus und richten es zusammen mit den neuen Blättern aus, um
    den gleichzeitigen Einzug mehrerer Blätter sowie Papierstaus zu vermeiden.
    Füllen Sie kein Papier nach während Ihr Faxgerät gerade druckt.

    7

    Anhang

    Empfangspapier einlegen

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Empfang
    Abruf

    Drücken Sie die Stütze leicht an bis sie fest und
    wackelfrei sitzt.



  • Page 16

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    1 Nehmen Sie den Stapel Papier, den Sie einlegen
    möchten. Fächern Sie ihn und stoßen Sie ihn auf
    einer ebenen Fläche, sowohl unten als auch auf
    einer Seite, um gleichmäßige Kanten des Stapels
    zu erhalten. Beachten Sie auch die empfohlene
    Laufrichtung des Papiers. Sie finden diese Information auf der Verpackung des Papiers.
    2 Klappen Sie die Papierandruckplatte (1) nach
    vorn bis sie einrastet.

    3 Führen Sie den Stapel von oben ein. Passen Sie
    ihn zwischen den starren Papierführungen ein.
    Lassen Sie den Stapel dann die letzten Zentimeter in den Papierschacht fallen. Auf diese Weise
    finden die Bogen die beste Lage im Transportsystem.
    4 Klappen Sie dann die Papierandruckplatte zurück.

    1

    Aufstellort
    Ihr Faxgerät hat keinen eigenen Netzschalter. Um es vom Stromnetz zu trennen, müssen
    Sie den Netzstecker ziehen. Aus diesem Grund muss der Aufstellort so gewählt werden,
    dass ein sofortiger Zugriff auf den Netzstecker unbehindert erfolgen kann.
    Das Faxgerät darf keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden.
    Das Fax 300 muss vor Nässe geschützt werden. Es darf nicht in Räumen, in denen Kondenswasser, korrosive Dämpfe oder übermäßiger Staubanfall auftritt, aufgestellt werden.
    Kondenswasser kann in Kellerräumen, Garagen, Wintergärten oder Verschlägen auftreten.


    8

    Die Umgebungstemperatur muss zwischen +5°C und +35°C liegen.



    Der Aufstellort muss sauber (staubfrei), trocken und gut belüftet sein.



    Wählen Sie einen Platz, der stabil, eben und keinen Erschütterungen ausgesetzt ist.



    Stellen Sie das Faxgerät nicht in die unmittelbare Nähe von elektronischen Geräten wie z. B.,
    Hi-Fi-Geräten, Bürogeräten oder Mikrowellengeräten auf, um eine gegenseitige
    Beeinträchtigung auszuschließen. Vermeiden Sie auch einen Aufstellort in der Nähe von
    Wärmequellen, z. B. Heizkörpern.



  • Page 17

    Vor dem Faxgerät muss genügend Platz freibleiben, damit die gesendeten oder kopierten
    Dokumente (Vorlagen) ungehindert aus dem Ausgabeschacht geschoben werden können.
    Andernfalls kann es zu Dokumentenstau kommen.



    Beachten Sie bei der Auswahl des Aufstellortes, dass die Kabel so verlegt werden können,
    dass niemand darüber stolpert.



    Wählen Sie einen Aufstellort, an dem unter keinen Umständen Flüssigkeiten herabtropfen
    und durch die Entlüftungsöffnungen in das Gerät gelangen können.



    dass die Lüftungsschlitze auf keinen Fall zugestellt oder abgedeckt werden.



    dass der Raum um das Gerät ausreichend groß bemessen ist, damit sich kein Hitzestau bildet
    (seitlich min. 20 cm, nach oben min. 50 cm).



    dass nicht zusätzliche Wärme auf das Gerät einwirkt (Heizkörper, Sonneneinstrahlung,
    neben oder auf einem anderen elektrischen Gerät).

    Ihr Faxgerät wird für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt. Die heutigen Möbel sind mit einer unübersehbaren Vielfalt von Lacken und Kunststoffen beschichtet und werden mit unterschiedlichen
    Lackpflegemitteln behandelt. Es ist nicht auszuschließen, dass manche dieser Stoffe Bestandteile
    enthalten, welche die Kunststofffüße des Faxgerätes angreifen und erweichen. Die so durch Fremdstoffe veränderten Gerätefüße können auf der Oberfläche der Möbel unliebsame Spuren hinterlassen.

    Empfang
    Abruf

    Das Faxgerät gibt im Betrieb Wärme ab. Ordnungsgemäß aufgestellt kann hierdurch aber kein Schaden entstehen, auch nicht in heißen Sommermonaten. Es kann aber zu einer Überhitzung kommen,
    wenn die Wärme nicht ausreichend weggeführt werden kann - oder wenn Wärme hinzukommt. Dann
    kann sogar Brandgefahr entstehen! Stellen Sie deshalb das Faxgerät so auf,

    Senden
    Kopieren

    Rufnummern
    speichern



    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    SMS

    14.02.2005

    Verwenden Sie daher - besonders bei neuen oder mit Lackpflegemitteln aufgefrischten Möbeln - für
    Ihr Telefaxgerät bitte eine rutschfeste Unterlage.
    Anschlüsse

    Weitere
    Einstellungen

    T-Com kann aus verständlichen Gründen für derartige Schäden nicht haften.

    Eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt-Netzsteckdose mit 220/240 Volt Wechselspannung/50 Hz und einer Absicherung von 10 Ampere. Die Steckdose sollte in der
    Nähe des Gerätes und gut zugänglich sein.
    Ein Telefonanschluss mit einer TAE-6N Steckdose. Wenn Sie noch zusätzliche Telekommunikationsgeräte (z.B. externes Telefon) anschließen möchten, benötigen Sie eine TAE-Steckdose mit NFN-Kodierung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die T-Hotline unter der Rufnummer 0180/51 990. Der
    Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com
    Festnetz (Stand 01/2005).
    Bitte beachten Sie auch die „Sicherheitshinweise“ auf der ausklappbaren Umschlagvorderseite.

    9

    Anhang

    Am Aufstellort müssen folgende Anschlüsse vorhanden sein:



  • Page 18

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Fax 300 anschließen
    Anschlussschnur an das Telefonnetz

    Sie dürfen das Faxgerät nur über die mitgelieferte Telefax-Anschlussschnur mit dem Fernsprechnetz
    verbinden. Auf keinen Fall dürfen Sie die werkseitig montierten Stecker abschneiden oder das Faxgerät anderweitig mit dem Telefonnetz verbinden! Andernfalls verliert Ihr Faxgerät die Genehmigung
    zum Betrieb am öffentlichen Telefonnetz.
    Achten Sie darauf, dass Ihre TAE-Steckdose wenigstens eine mit „N“ bezeichnete Buchse zur Verfügung stellt. Der Stecker an der Telefax-Anschlussschnur passt nur in „N“-Buchsen.
    Die Telefax-Anschlussschnur hat zwei unterschiedliche Stecker. Der Kleinere wird in die mit „LINE“ gekennzeichnete Buchse an der linken Seite des Faxgerätes gesteckt (siehe Abb. unten).
    Den TAE-Stecker stecken Sie in die Steckdose Ihres
    Telefonanschlusses Codierung N. Wenn Ihre TAEDose zwei „N“ Buchsen hat, wählen Sie die linke
    der beiden Buchsen.
    Findet der Anschluss an das öffentliche Netz über
    eine Telefonanlage statt, beachten Sie bitte auch
    das Handbuch der Telefonanlage.

    Netzkabel anschließen

    Das Faxgerät hat keinen Netzschalter. Um das Fax 300 vom Netz zu trennen, ziehen Sie
    den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Aus diesem Grunde muss die Netzsteckdose immer in der Nähe des Gerätes und frei zugänglich sein.
    Auf keinen Fall dürfen Sie das Gerät in Betrieb nehmen oder weiter benutzen, wenn das
    Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist.
    Bevor Sie Ihr Faxgerät an das Stromnetz anschließen, prüfen Sie, ob die auf dem Typenschild auf der
    Geräteunterseite angegebene Netzspannung mit Ihrer örtlichen Netzspannung übereinstimmt. In
    Deutschland ist die richtige Einstellung 220/240 Volt Wechselspannung.

    10



  • Page 19

    Stecken Sie zuerst den kleinen Stecker in die zweipolige Netzanschlussbuchse auf der Unterseite des
    Faxgerätes ein, und legen Sie die Schnur in den Kabelkanal (siehe Abb.).
    Achtung: Vergewissern Sie sich unbedingt, dass
    der Stecker fest in der Buchse steckt. Wenn der Stecker nur lose sitzt, kann es zu Kontaktabbrand kommen. Brandgefahr!

    Rufnummern
    speichern

    Drehen Sie das Faxgerät um, damit die Unterseite
    nach oben zeigt.

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Senden
    Kopieren

    14.02.2005

    Wenn das Gerät vom Netz getrennt wurde, sind nach erneutem Netzanschluss Uhrzeit und
    Datum einzustellen. Alle weiteren Geräteeinstellungen und programmierten Daten (Kennung, Telefonbucheinträge usw.) bleiben erhalten

    SMS

    Nach dem Netzanschluss ist das Gerät betriebsbereit. Sie können bereits Faxnachrichten empfangen.
    Bevor mit dem Gerät gearbeitet werden kann, sind die erforderlichen Voreinstellungen durchzuführen
    siehe Seite 12.

    Empfang
    Abruf

    Dann stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose. Beachten Sie bitte die diesbezüglichen Hinweise
    (siehe Seite 72).

    Nachdem Sie wie vorn beschrieben das Faxgerät eingerichtet und den Netzstecker in die Stromsteckdose gesteckt haben, ist das Fax 300 betriebsbereit.

    Über das Display werden Sie durch den Test und durch die weiteren Einstellungen geführt.

    Anhang

    Zunächst beginnt Ihr Faxgerät mit einem Selbsttest, bei dem überprüft wird, ob die Installation richtig
    durchgeführt wurde und ob eine Verbindung ins öffentliche Netz aufgebaut werden kann.
    TEST
    T-COM
    FAX SMS
    Bei den ersten Einstellungen, durch welche Sie geführt werden, handelt es sich um Informationen, die
    für einen korrekten Faxverkehr notwendig sind. Sollten Sie zunächst nicht genau wissen, wie Sie z. B.
    den Namen schreiben können, sehen Sie bitte im nächsten Kapitel nach. Dort sind alle Vorgehensweisen genau beschrieben.

    1

    Nachdem der Test abgelaufen ist, wird abwechselnd ein Datum gezeigt, bei dem die
    Zehnerstelle der Uhrzeit blinkt und der Hinweis
    ZEIT EINGEBEN erscheint.

    16:37

    Weitere
    Einstellungen

    Erste Einstellungen

    08-01-05

    11



  • Page 20

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur Uhrzeit und
    Datum ein. Bei jeder Ziffer, die Sie eingeben,
    geht die Einfügemarke einen Schritt weiter. Sie
    müssen sich nicht um die Trennzeichen kümmern.

    3

    Haben Sie sich vertippt, gehen Sie mit der Pfeiltaste nach links, bis die falsche Eingabe blinkt.
    Geben Sie die richtige Zahl ein. Mit der Pfeiltaste nach rechts können Sie an den Ausgangspunkt zurück gehen.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Das Display ist im Ruhezustand. Es zeigt Datum und Uhrzeit.

    11:46

    31-01-05

    31-JAN-05 11:48

    Möchten Sie nachträglich Datum und Uhrzeit einstellen/ändern: Drücken Sie die MenüTaste. Geben Sie die Ziffern 12 ein. Verfahren Sie dann wie oben ab Bedienschritt 1 beschrieben.
    Sie können nun bereits Faxe empfangen und senden. Sie sollten aber noch weitere Daten eingeben,
    damit Ihre Nachrichten ordnungsgemäß gekennzeichnet sind und dass der Absender von Nachrichten auch gleich erkennt, ob er den richtigen Empfänger gewählt hat. Das geschieht über die Kommunikationsdatenzeile (KDZ), die am Kopf Ihrer Faxnachrichten erscheint.
    12/01 2005

    17:47

    FAX +49 911 315

    Ihr Fax unterstützt Sie dabei. Mit der Funktion EASY INSTALL werden Sie durch das vollständige Einrichten das Faxgerätes geführt.
    EASY INSTALL: Die Kommunikationsdatenzeile (KDZ)

    Gehen Sie bei den Eingaben zügig vor. Nach ca. einer Minute bricht das Faxgerät den
    Modus ab und druckt die Funktionsliste.

    12



  • Page 21

    Zeigt das Display TEST NICHT OK, hat das Gerät keine gültige Amtsleitung gefunden. Vielleicht ist die Telefonwandsteckdose an einer
    Nebenstellenanlage angeschlossen.
    Zeigt das Display TEST OK, können Sie mit
    dem Einrichten der KDZ beginnen.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    3

    Geben Sie über die Zifferntastatur Ihre Rufnummer ein, wie Sie auf Ihren Faxnachrichten
    erscheinen soll.

    In Betrieb
    nehmen
    Rufnummern
    speichern

    KEIN ANSCHLUSS

    Senden
    Kopieren

    Zeigt das Display KEIN ANSCHLUSS, haben
    Sie keinen Anschluss an das Telefonnetz. Prüfen Sie, ob der Stecker des Telefonkabels richtig steckt und/oder ob die Telefonwanddose
    einwandfrei angeschlossen ist.
    Schließen Sie das Faxgerät an. Beginnen Sie
    wieder bei Bedienschritt 1.

    EASY INSTALL

    TEST NICHT OK
    Empfang
    Abruf

    Drücken Sie die info-Taste für ca. 2 Sekunden.
    Es wird eine Kurzanleitung gedruckt und ein
    Test durchgeführt.

    TEST OK

    IHRE TEL. NR.

    SMS

    1

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    +49 911 314
    Weitere
    Einstellungen

    14.02.2005

    4

    Haben Sie sich vertippt, gehen Sie mit der Pfeiltaste nach links, bis die Ziffer vor der falschen
    Eingabe blinkt. Löschen Sie die Ziffer(n) mit
    der C-Taste und geben Sie danach die richtige(n) über die Zifferntastatur ein.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Geben Sie über die Alphatastatur Ihren Namen
    (bis zu 32 Zeichen) ein, wie er auf Ihren Faxnachrichten erscheinen soll.

    Anhang

    Um ein Plus einzugeben, drücken Sie in der Alphatastatur die Ctrl- Taste, halten Sie gedrückt
    und drücken das Q dazu oder die Stern-Taste.
    Für einen Leerschritt drücken Sie die Leerschrittaste in der Alphatastatur oder die Pfeiltaste nach rechts.

    IHR NAME

    Maquette

    13



  • Page 22

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Für Großbuchstaben drücken Sie die Umschalttaste, halten Sie gedrückt und geben
    den Buchstaben ein, der groß geschrieben
    werden soll. Für Sonderzeichen drücken Sie
    die Ctrl-Taste, halten Sie gedrückt und drücken die Buchstabentaste, über der im Tastenfeld das gewünschte Sonderzeichen dargestellt ist, für Leerzeichen die Leerschritttaste.

    7

    Haben Sie sich vertippt, löschen Sie mit der CTaste im Navigator oder der Rücktaste in der
    Alphatastatur von rechts nach links.
    Sie können auch mit den Pfeiltasten zum Fehler gehen und dort mit der C oder der Rücktaste korrigieren.

    8

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Es wird die Funktionsliste Ihres Faxgerätes gedruckt, ebenso wie die aktuellen Einstellungen.
    Danach geht das Faxgerät in den Ruhezustand.

    DRUCKEN...

    31-JAN-05 11:48

    Heben Sie die Ausdrucke auf. Sie sparen dadurch weiteres Drucken.
    Ändert sich eine der Angaben, die Sie unter EASY INSTALL eingegeben haben, empfehlen wir diese Änderungen über das Funktionsmenü gezielt durchzuführen. Sie sparen dadurch zusätzliche Ausdrucke.

    Anschlussart einstellen
    Ihr Faxgerät ist im Lieferzustand so eingestellt, dass es an einem analogen Hauptanschluss betrieben
    werden kann.
    An einem ISDN-Anschluss benötigen Sie zum Betrieb Ihres Fax 300 einen ISDN-Adapter oder eine
    ISDN-Telekommunikationsanlage, die den Anschluss von analogen Geräten zulässt.
    Hat das Display im Test anlässlich des Aufrufens von EASY INSTALL die Anzeige TEST NICHT OK gebracht, sind Sie wahrscheinlich an einer Nebenstellenanlage angeschlossen, die keine automatische
    Amtsholung zur Verfügung stellt. Ändern Sie dafür die Anschlussart:
    Direktaufruf: M 15

    1

    14

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _



  • Page 23

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Anschlussart ein: 15

    15 ANSCHLUSSTYP

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktive Anschlussart wird angezeigt.

    NEBENST.:

    NEIN

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Anschlussart aus:
    NEBENST.: NEIN = Hauptanschluss
    NEBENST.: JA = Benötigt Amtskennziffer

    NEBENST.:

    NEIN

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Haben Sie NEBENSTELLE: NEIN gewählt,
    geht das Faxgerät gleich in Ruhestellung.

    Geben Sie über die Zifferntastatur die benötigte Zahl ein: 0 - 99 sind in Abhängigkeit der Nebenstellenanlage möglich.

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten, ob ein Anschlusstest durchgeführt werden soll.

    8

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Haben Sie TEST: NEIN gewählt, geht das Faxgerät gleich in Ruhestellung.
    Haben Sie TEST: JA gewählt, wird ein Anschlusstest durchgeführt. Danach geht das
    Faxgerät in den Ruhezustand.

    0

    AMTSLTG.MIT

    0

    Empfang
    Abruf

    AMTSLTG.MIT

    SMS

    6

    01-JAN-05 21:27

    01-JAN-05 21:27

    Weitere
    Einstellungen

    Haben Sie NEBENSTELLE: JA gewählt, bietet
    Ihnen das Display die Null als Amtskennziffer
    (AKZ) an. Schauen Sie in das Handbuch der
    Nebenstellenanlage, welche AKZ Sie benötigen.

    Senden
    Kopieren

    2

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 02_Inbetrieb.fm

    Anhang

    14.02.2005

    15



  • Page 24

    14.02.2005

    Fax 300 Kap

    Rufnummern speichern
    Ihr Faxgerät bietet Ihnen insgesamt 50 Speicherplätze, um Rufnummern zu speichern. Diese Speicherplätze befinden sich zusammengefasst im Telefonbuch.
    ■ Telefonbuch

    Im Telefonbuch können Sie in einem dynamisch verwalteten Speicher bis zu 50 Rufnummern
    aufnehmen. Die genaue Anzahl ist abhängig von der Länge der Namen und Rufnummern.
    Wir empfehlen: Verwenden Sie zur Kennzeichnung der Rufnummer kurze Begriffe, z. B. statt
    den Namen voll auszuschreiben (Nathalie Nitram) eine Kurzform (Nath). Die Namen werden
    vom Gerät alphabetisch sortiert angezeigt.
    Rufnummern im Telefonbuch können Sie auch zum Senden von SMS verwenden. Geben Sie
    deshalb die Rufnummern immer mit der Ortsnetzkennzahl (Vorwahl) ein.

    Wie Sie über das Telefonbuch wählen, siehe Seite 29.

    Telefonbuch
    Zum Eingeben der Namen verwenden Sie die Buchstabentastatur.
    Mit der C-Taste oder der Rücktaste können Sie einzelne Buchstaben von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeiltasten können Sie die Eingabemarke an jeder beliebigen Stelle im Wort positionieren.
    Sie können dort mit der C-Taste oder der Rücktaste Buchstaben löschen und/oder über die Alphatastatur andere Buchstaben einfügen.
    Belegung der Alphatastatur

    Umschaltung für Groß/Kleinschreibung: Taste gedrückt halten und den
    Buchstaben betätigen, der groß geschrieben werden soll.
    Rücktaste zum zeichenweisen Löschen einer Eingabe von rechts nach links.
    Leerschritttaste zur Eingabe eines Leerschrittes (in Verbindung mit der CtrlTaste zur Eingabe des @-Zeichens).
    Ctrl-Taste: Umschaltung auf die dritte Ebene zum Schreiben von Sonderzeichen (Bedruckung über den Tasten): Taste gedrückt halten während die entsprechende Zeichentaste betätigt wird.
    Fügt eine Zeilenschaltung z. B. in den Text einer SMS-Nachricht ein.
    Verwenden Sie bei Umlauten ae/AE, oe/OE und ue/UE, das „ß“ ist als „ss“ einzugeben.
    Wenn Sie die gespeicherten Rufnummern auch für das Senden von SMS nutzen möchten oder wenn Sie die CLIP-Funktion (Anzeige der Rufnummer) nutzen, müssen Rufnummern aus Ihrem Ortsnetz mit Vorwahl eingegeben werden.

    16



  • Page 25

    Fax 300 Kap

    In Betrieb
    nehmen

    14.02.2005

    Rufnummern und Namen eingeben

    1

    Drücken Sie ca. 2 Sekunden lang die Telefonbuch Taste. Das Display zeigt vorübergehend
    NAMEN EINGEBEN und danach die Einfügemarke.

    2

    Geben Sie über die Alphatastatur den Namen
    der Gegenstelle ein.
    Haben Sie sich vertippt, können Sie mit der CTaste oder der Rücktaste die Eingabe von
    rechts nach links löschen. Mit den Pfeiltasten
    können Sie sich an den Fehler positionieren
    und dort löschen oder Zeichen einfügen.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Das Display zeigt
    vorübergehend NUMMER EINGEBEN und danach die Einfügemarke.

    4

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Rufnummer mit der Ortsnetzkennzahl ein.

    0911314

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Das Faxgerät geht wieder in den Ruhezustand.

    01-JAN-05 21:27

    Rufnummern
    speichern

    _

    Senden
    Kopieren

    Elisabeth

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Empfang
    Abruf

    _

    Möchten Sie weitere Rufnummern eingeben, wiederholen Sie das oben Beschriebene.
    Um die Rufnummernliste zu drucken, siehe Seite 63.
    Telefonbucheintrag ändern

    Drücken Sie die Telefonbuch Taste. Der erste
    Eintrag wird gezeigt.

    2

    Geben Sie über die Alphatastatur den Anfangsbuchstaben des Namens ein, den Sie korrigieren möchten. Der erste Name mit diesem Buchstaben wird angezeigt. Ist es noch nicht der gewünschte, blättern Sie vorwärts durch wiederholtes Drücken der Telefonbuch-Taste oder in
    beiden Richtungen mit den Pfeiltasten, bis Sie
    ihn gefunden haben.

    3

    Drücken Sie für ca. zwei Sekunden die Telefonbuch Taste. Die Rufnummer wird nicht
    mehr angezeigt, die Einfügemarke steht hinter
    dem Namen.

    Alfons
    6903

    Anhang

    1

    Jean M. D.
    071993

    Jean M. D._

    17



  • Page 26

    14.02.2005

    4

    Fax 300 Kap

    Korrigieren Sie den Namen:
    Mit der C-Taste im Navigator oder der Rücktaste in der Alphatastatur können Sie von rechts
    nach links löschen.
    Mit den Pfeiltasten können Sie sich in der Eingabe bewegen, neue Buchstaben einfügen
    oder über die C-Taste oder Rücktaste löschen.

    5

    Haben Sie die Korrekturen durchgeführt oder
    wollen Sie nur die Rufnummer ändern, drücken Sie die OK-Taste. Die Rufnummer wird
    angezeigt. Die Einfügemarke steht hinter der
    letzten Ziffer.

    6

    Korrigieren Sie die Rufnummer:
    Mit der C-Taste im Navigator oder der Rücktaste in der Alphatastatur können Sie von rechts
    nach links löschen.
    Mit den Pfeiltasten können Sie sich in der Eingabe bewegen, neue Buchstaben einfügen
    oder über die C-Taste oder Rücktaste löschen.

    7

    Haben Sie die Korrekturen durchgeführt drücken Sie die OK-Taste.

    Jean M_

    Jean M

    071993_

    071_

    071993

    01-JAN-02 21:27

    Telefonbucheintrag löschen

    18

    1

    Drücken Sie die Telefonbuch Taste. Der erste
    Eintrag wird gezeigt.

    2

    Geben Sie über die Alphatastatur den Anfangsbuchstaben des Namens ein, den Sie löschen
    möchten. Der erste Name mit diesem Buchstaben wird angezeigt. Ist es noch nicht der gewünschte, blättern Sie vorwärts durch wiederholtes Drücken der Telefonbuch-Taste oder in
    beiden Richtungen mit den Pfeiltasten, bis Sie
    ihn gefunden haben.

    3

    Drücken Sie für die C-Taste im Navigator oder
    die Rücktaste in der Alphatastatur.

    Alfons
    6903
    Jean M. D.
    071993

    LÖSCHEN:
    071993

    JA



  • Page 27

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = Löschen.
    NEIN = Nicht löschen.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Hatten Sie JA gewählt, wird sofort gelöscht und
    das Faxgerät geht in den Ruhezustand.
    Hatten Sie NEIN gewählt, wird Ihnen der zuletzt
    ausgewählte Telefonbucheintrag angezeigt.

    LÖSCHEN:
    071993

    JA

    Rufnummern
    speichern

    4

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap

    GELÖSCHT
    01-JAN-05 21:27

    Senden
    Kopieren

    14.02.2005

    Sie können mehrere Rufnummern Ihres Telefonbuchs in bis zu fünf Gruppen zusammenfassen. Dadurch können Sie eine Faxnachricht an mehrere Empfänger versenden. Beachten Sie jedoch, dass
    jede der Rufnummern der Gruppe einen eigenen Sendevorgang hervorruft. Z. B. ein Fax an drei Empfänger benötigt die Übertragungszeit von drei Faxnachrichten.

    Empfang
    Abruf

    Gruppenruf
    Über das im Folgenden beschriebene Menü können Sie
    SMS

    eine Gruppe anlegen,



    eine Gruppe ändern,



    eine Gruppe löschen oder



    Faxnachrichten an die aufgerufene Gruppe senden, siehe Seite 30.

    Weitere
    Einstellungen



    Gruppe anlegen

    Direktaufruf: M 46
    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Gruppen ein: 46

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die erste Gruppe
    wird angezeigt. Die Angabe in Klammern gibt
    an, ob diese Gruppe bereits belegt ist und wieviele Einträge gespeichert sind.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Gruppe.

    FUNKTIONSNR.: _ _
    Anhang

    1

    46 GRUPPEN

    GRUPPE 1

    (00)

    GRUPPE 2

    (00)

    19



  • Page 28

    14.02.2005

    Fax 300 Kap

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Das Display zeigt HINZUFÜGEN. Drücken Sie
    die OK-Taste. Das Display zeigt den ersten Eintrag in Ihrem Telefonbuch.

    7

    Geben Sie über die Alphatastatur den Anfangsbuchstaben des Namens ein, den Sie in die
    Gruppe aufnehmen möchten. Der erste Name
    mit diesem Buchstaben wird angezeigt. Ist es
    noch nicht der gewünschte, blättern Sie mit
    den Pfeiltasten, bis Sie ihn gefunden haben.

    8

    Sie haben den gewünschten Namen gefunden.
    Drücken Sie die OK-Taste. Das Display zeigt
    kurz GESPEICHERT und danach HINZUFÜGEN?

    9

    Möchten Sie einen weiteren Teilnehmer der
    Gruppe hinzufügen, wiederholen Sie ab Bedienschritt 6.

    10

    Möchten Sie keinen Teilnehmer mehr aufnehmen, drücken Sie sooft die Stop Taste, bis das
    Faxgerät wieder im Ruhezustand ist.

    HINZUFÜGEN?

    Alfons S.
    091169
    Jean M. D.
    071993

    HINZUFÜGEN?
    071993

    01-JAN-05 21:27

    Inhalt einer Gruppe anzeigen - einzeln löschen - gesamt löschen

    Direktaufruf: M 46

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Gruppen ein: 46

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die erste Gruppe
    wird angezeigt. Die Angabe in Klammern gibt
    an, ob diese Gruppe bereits belegt ist und wieviele Einträge gespeichert sind.
    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Gruppe.

    4

    20

    FUNKTIONSNR.: _ _

    46 GRUPPEN

    GRUPPE 1

    (06)

    GRUPPE 2

    (04)



  • Page 29

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten ZEIGEN?

    7

    Drücken Sie die OK-Taste. Das Display zeigt
    den ersten Eintrag in dieser Gruppe.

    Alfons S.

    8

    Mit den Pfeiltasten können Sie durch die Einträge dieser Gruppe blättern.

    Jean M. D.

    9

    Möchten Sie einen Eintrag oder alle löschen,
    drücken Sie die C-Taste.

    LÖSCHEN:

    12

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = Löscht den angezeigten Eintrag.
    NEIN = Löscht nicht.
    ALLE = Löscht die gesamte Gruppe.
    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.

    Drücken Sie sooft die Stop Taste, bis das Faxgerät wieder im Ruhezustand ist.

    Rufnummern
    speichern
    Senden
    Kopieren

    ZEIGEN?

    Empfang
    Abruf

    JA

    SMS

    11

    HINZUFÜGEN?

    GELÖSCHT
    Weitere
    Einstellungen

    10

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap

    01-JAN-05 21:27

    Anruferliste
    In der Anruferliste werden die Rufnummern der letzten zehn Anrufe aufgezeichnet. Dabei ist es gleichgültig, ob das Gespräch als Fax oder als Sprachanruf auf einem externen Telefon angenommen wurde oder nicht. Voraussetzung ist, dass Sie und der Anrufende die CLIP-Funktion (Rufnummernübermittlung) beauftragt haben. Fragen Sie bei Ihrem Netzanbieter, ob das der Fall ist.
    Ruft ein und derselbe Anrufer mehrfach direkt hintereinander an, wird nur der letzte Anruf in der Liste
    aufgenommen.
    Anrufer, die kein CLIP unterstützen oder die anonym anrufen, werden im Display mit UNBEKANNT
    bzw. UNBEK. NUMMER angezeigt und nicht in der Anruferliste aufgenommen.
    Sie können in der Anruferliste nicht selbst Rufnummern speichern. Das geschieht automatisch. Sie
    können diese Rufnummern jedoch zum Wählen verwenden oder Rufnummern löschen.
    Rufnummern, die mit einem * gekennzeichnet sind, sind neu.

    21

    Anhang

    14.02.2005



  • Page 30

    14.02.2005

    Fax 300 Kap

    Anruferliste blättern

    1

    Drücken Sie für ca. zwei Sekunden die Wahlwiederholungstaste. Der zeitlich am kürzesten
    zurückliegende Anruf wird angezeigt mit Datum und Uhrzeit.

    2

    Blättern Sie in den gespeicherten Rufnummern
    durch wiederholtes Drücken der Wahlwiederholungstaste oder verwenden Sie die Pfeiltasten.
    Ihnen werden nacheinander die Rufnummern
    oder die Namen der Anrufer mit Datum und
    Uhrzeit des Anrufes angezeigt.

    3

    Drücken Sie die Stop Taste, um in den Ruhezustand zurückzukehren.

    0:0911314
    01-JUN 17:25

    1:001306466
    01-JUN 17:25

    11-FEB-05 19:45

    Einträge der Anruferliste löschen

    1

    Drücken Sie für ca. zwei Sekunden die Wahlwiederholungstaste. Der zeitlich am kürzesten
    zurückliegende Anruf wird angezeigt mit Datum und Uhrzeit.

    2

    Blättern Sie in den gespeicherten Rufnummern
    durch wiederholtes Drücken der Wahlwiederholungstaste oder verwenden Sie die Pfeiltasten.

    3

    Wenn Sie den Eintrag gefunden haben, den
    Sie löschen möchten, drücken Sie die C-Taste.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = Der angezeigte Eintrag wird gelöscht
    NEIN = Es wird nicht gelöscht
    ALLE = Die gesamte Anruferliste wird gelöscht.

    5

    Bestätigen Sie Ihre Wahl durch Drücken der
    OK-Taste.
    Das Faxgerät geht in den Ruhezustand, nachdem Sie alle Einträge gelöscht haben. Wollen
    Sie vorzeitig beenden, drücken Sie sooft die CTaste, bis das Faxgerät in den Ruhezustand
    geht.

    22

    0:0911314
    01-JUN 17:25

    1:001306466
    01-JUN 17:25

    LÖSCHEN:

    JA
    01-JUN 17:25

    LÖSCHEN:

    JA
    01-JUN 17:25

    GELÖSCHT

    11-FEB-05 19:45



  • Page 31

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap

    Rufnummernliste
    Sie können sich eine Liste der in Ihrem Faxgerät vorliegenden Rufnummern drucken lassen.

    Rufnummern
    speichern

    Folgende Informationen werden gedruckt:


    Datum, Uhrzeit und Anzahl der Seiten des Drucks.



    Ihr Name und Rufnummer, wie sie in der KDZ erscheinen.



    Gewählte Rufnummern der Wahlwiederholung.



    Anrufe, die Sie erhalten haben (nur wenn die CLIP-Funktion (Rufnummernübermittlung) bei
    Ihnen und beim Anrufer beauftragt und aktiviert ist).



    Die Rufnummern des Telefonbuchs in alphabetischer Reihenfolge.



    Die einzelnen Gruppen und deren Belegung

    Senden
    Kopieren

    14.02.2005

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Nummernliste ein: 44

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die Liste aller zu
    diesem Zeitpunkt in Ihrem Faxgerät vorliegenden Rufnummern wird gedruckt.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    44 NUMMERNLISTE
    SMS

    1

    Empfang
    Abruf

    Direktaufruf: M 44

    Weitere
    Einstellungen

    01-JAN-05 21:27

    Anhang

    Das Faxgerät geht wieder in den Ruhezustand.

    DRUCKEN

    23



  • Page 32

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Senden
    ■ Dokumente in den Dokumenteneinzug, Seite 25,
    ■ Auflösung einstellen, Seite 25,
    ■ Kontrast einstellen, Seite 26,
    ■ Fax senden, Seite 27,
    ■ Zeitversetzt senden, Seite 32.

    Ihr Faxgerät kann DIN A4–Formate übertragen oder kopieren:
    Die Vorlagen sollten eine normale Papierstärke von 0,08 mm bis 0,13 mm haben (die Papierstärke
    von 80 g/m² Kopierpapier beträgt ca. 0,10 mm).
    Für einen einwandfreien Sende- und Kopiervorgang beachten Sie bitte folgende Hinweise:
    Die Vorlagen dürfen nicht


    mit Heftklammern, Büroklammern oder Klebestreifen versehen sein,



    nass oder feucht sein (flüssiges Korrekturmittel, Tinte, Wasser, Klebstoff),



    gelocht, zerrissen oder stark zerknittert sein,



    von extrem dünner oder dicker Papierstärke sein,



    mit Kohle, Wachs oder Vinyl beschichtet oder auf Stoff gedruckt sein, Folien und extremes
    Hochglanzpapier sind ebenfalls ungeeignet.

    Verwenden Sie bei ausgeschnittenen und aufgeklebten Vorlagen
    eine Trägerfolie (im Handel erhältlich).
    Bei ungeeigneten Sendevorlagen, fertigen Sie eine Kopie auf einem Kopiergerät an, und senden Sie die Kopie.
    Um sicherzustellen, dass alle Daten übertragen werden, halten Sie
    bei der Bedruckung Ihrer Sendedokumente einen Mindestabstand von 3 mm zur oberen, unteren, linken und rechten Papierkante ein.

    24



  • Page 33

    Dokumente in den Dokumenteneinzug
    Bevor Sie ein Dokument einlegen, müssen Sie alle Objekte entfernen, die das Fax 300
    beschädigen können, darunter Heftklammern oder Haftnotizen.
    Unmittelbar vor dem Dokumentenausgabeschacht dürfen keine Gegenstände liegen,
    damit die Dokumente den Schacht ungehindert verlassen können.
    Ihr Faxgerät ist mit einem automatischen Dokumenteneinzug ausgestattet. Sie können max. 10 Seiten
    pro Sendevorgang einlegen. Achten Sie bei mehrseitigen Dokumenten auf eine einheitliche Papierstärke.
    Falls Sie mehr als 10 Seiten senden möchten, können Sie die Zusatzseiten während des Sendevorgangs nachlegen. In den meisten Fällen ist es jedoch ratsam die nächsten Seiten in einem eigenen
    Sendevorgang zu verschicken.

    SMS
    Weitere
    Einstellungen

    QUORUM QUORUM QUORUM QUOR
    UM QUORUM QUORUM QUORUM
    QUORUM QUORUM QUORUM QUORU
    M QUORUM QUORUM QUORUM QUO
    RUM QUORUM QUORUM QUORUM Q
    UORUM QUORUM QUORUM QUORUM
    QUORUM QUORUM QUORUM QU
    ORUM QUORUM QUORUM QUORUM
    QUORUM QUORUM QUORUM QUOR
    UM QUORUM QUORUM QUORUM QUO
    RUM QUORUM QUORUM QUORUM QU
    ORUM QUORUM QUORUM QUORUM
    QUORUM QUORUM QUORUM QUORUM

    Anhang

    2 Führen Sie die Dokumente zu: Mit der Schriftseite
    nach vorn (sichtbar) und das erste Blatt oben auf dem
    Stapel.
    3 Führen Sie den Stapel zunächst nicht so weit ein, dass
    der Einzug zu greifen beginnt. Richten Sie zunächst
    die einstellbare Dokumentenführung an der Breite des
    Stapels aus.
    Haben Sie die Führung ausgerichtet, lassen Sie den
    Stapel in den Einzugsschacht gleiten. Das oben aufliegende Blatt wird gegriffen und teilweise eingezogen.
    4 Das Display zeigt NUMMER WÄHLEN.

    Empfang
    Abruf

    1 Versenden Sie mehrseitige Dokumente, achten Sie
    auf gleichmäßige Papierqualität. Fächern Sie den
    Stapel, um ein Aneinanderkleben der einzelnen Seiten zu vermeiden.

    Um ein bereits eingezogenes Dokument zu entfernen, drücken Sie die Stop Taste.

    Auflösung einstellen
    Hier müssen Sie vor dem Senden im Regelfall nichts tun. Die Einstellung Normal bietet eine Auflösung, mit der Sie Dokumente mit gängigen Schriftgrößen und Strichzeichnungen senden können.
    Die eingestellte Auflösung wird Ihnen in der Symbolleiste des Displays auf den beiden äußerst links
    liegenden Stellen angezeigt:
    Kein
    Symbol

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Senden
    Kopieren

    14.02.2005

    Normal = Normale Auflösung für kontrastreiche Dokumente mit gängigen Schriftgrößen
    und Strichzeichnungen.

    25



  • Page 34

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Fein = Erhöhte Auflösung für Dokumente mit kleinen Schriftgrößen oder Zeichnungen mit
    feinen Linien.
    Foto = Fein-Auflösung mit Graustufenabtastung für Grafiken und Fotos.

    1

    Drücken Sie die Auflösung-Taste links unter
    dem Display bis das Symbol der gewünschten
    Auflösung, z. B. Foto, angezeigt wird.

    NUMMER WÄHLEN

    Kontrast einstellen
    Den Kontrast sollten Sie einstellen, wenn Ihre Vorlagen nicht kontrastreich oder farbig sind. Die Standardeinstellung ist im Regelfall ausreichend. Haben Sie jedoch an Hand der Vorlage Bedenken, dass
    sie nicht ordentlich lesbar beim Empfänger ankommt, machen Sie zunächst eine Kopie über Ihr Faxgerät. Sie erkennen dann sofort die Qualität, wenn das Dokument in der Auflösung FEIN versandt
    wird. Ist es zu hell oder zu dunkel, können Sie das durch das Einstellen des Kontrasts verbessern.
    Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:
    Die Originalvorlage wurde mit der Auflösung Foto in den folgenden
    Stufen auf dem Fax 300 kopiert:

    Kontraststufe NIEDRIG

    Kontraststufe MITTEL

    Kontraststufe HOCH

    Direktaufruf: M 47

    26

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Kontrast ein: 47

    47 BILDKONTRAST

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktive Kontraststufe wird angezeigt.

    KONTRAST:

    FUNKTIONSNR.: _ _

    HOCH



  • Page 35

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Stufe:
    NIEDRIG, MITTEL, HOCH
    Drücken Sie die OK-Taste um die Auswahl zu
    bestätigen. Anschließend geht das Faxgerät
    wieder in den Ruhezustand.

    KONTRAST:

    In Betrieb
    nehmen

    4

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    MITTEL

    01-FEB-05 21:27

    Rufnummern
    speichern

    14.02.2005

    Senden
    Kopieren

    Die eingestellte Kontraststufe bleibt so lange erhalten, bis Sie sie wieder ändern.

    Sie haben wie vorn beschrieben das Dokument/die Dokumente in die automatische Dokumentenzuführung (ADF) eingelegt und eventuell Auflösung und Kontrast eingestellt.

    Empfang
    Abruf

    Fax senden
    Fax an Einzelne senden

    Die automatische Wahlwiederholung versucht vier Mal diesen Empfänger zu erreichen.

    1

    Das Display zeigt NUMMER WÄHLEN.
    Geben Sie die Rufnummer des Empfängers
    ein. Verwenden Sie dafür
    – Die Zifferntastatur oder
    – das Telefonbuch oder
    – die Wahlwiederholungs-Taste oder
    – die Anruferliste.

    2

    Nachdem Sie die Rufnummer auf eine der aufgezeigten Methoden eingegeben haben, drücken Sie die Taste Start/Kopie oder OK.

    WAHL...
    09113141

    3

    Die Verbindung wird aufgebaut und Ihr Fax versandt.

    VERBINDEN...

    4

    Ein akustisches Signal weist Sie auf die erfolgreiche Übertragung hin. Danach geht das Faxgerät in den Ruhezustand.

    Anhang

    Weitere
    Einstellungen

    NUMMER WÄHLEN
    09113141

    SMS

    Das erfolgreiche Senden der Faxnachricht wird mit einem positiven akustischen Signal
    quittiert. Konnte sie nicht abgesetzt werden ertönt ein Negativsignal.

    01-JAN-05 21:27

    27



  • Page 36

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Rundsenden

    Sie können ein Fax an bis zu 25 Empfänger senden. Beachten Sie, dass jedes Fax ein eigener Sendevorgang ist.
    Rundsenden findet über den Speicher Ihres Faxgerätes statt. Das Dokument wird zunächst eingelesen und dann der Reihe nach an die Empfänger versandt.
    Jede erfolgreiche Faxnachricht wird mit einem positiven akustischen Signal quittiert, alle
    nicht abgesetzten mit einem Negativsignal.
    Nicht abgesetzte Nachrichten werden in der Sendeliste hinten angestellt. Nachdem alle
    eingegebenen Rufnummern abgearbeitet wurde, beginnt die automatische Wahlwiederholung den Versuch die noch nicht abgesetzten Empfänger zu erreichen. Können Teilnehmer nicht erreicht werden, wird ein Fehlerbericht gedruckt.
    Direktaufruf: M 25

    1

    2

    Legen Sie das Dokument mit der bedruckten
    Seite nach vorn (sichtbar) in die Dokumentenzuführung und stellen Sie eventuell Auflösung
    und Kontrast ein.
    Drücken Sie die Menü-Taste.

    3

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Rundsenden ein: 25

    4

    Drücken Sie die OK-Taste. Haben Sie noch
    kein Dokument eingelegt, werden Sie jetzt aufgefordert es zu tun.
    Das Dokument wird eingelesen.

    5

    FUNKTIONSNR.: _ _

    25 RUNDSENDEN

    DOKUMENT EIN

    EINLESEN

    Das Dokument wird automatisch eingelesen, wenn Sie nicht innerhalb von 40 Sekunden die OK-Taste drücken.

    6

    7

    28

    Geben Sie die gewünschten Rufnummern ein.
    Verwenden Sie dafür
    – Die Zifferntastatur oder
    – das Telefonbuch oder
    – die Wahlwiederholungs-Taste oder
    – die Anruferliste oder
    – die Gruppenliste.
    Drücken Sie die OK-Taste nach jeder Rufnummer die Sie eingegeben haben. Das Display
    zeigt abwechselnd NÄCHSTE NUMMER ODER
    START.

    NUMMER EINGEBEN

    NÄCHSTE NUMMER



  • Page 37

    9
    10

    In Betrieb
    nehmen

    Haben Sie wie in den Schritten 7 und 8 beschrieben alle gewünschten Rufnummern eingegeben und die letzte mit OK bestätigt, drücken Sie die Taste Start/Kopie.
    Die Verbindung wird aufgebaut und Ihr Fax
    nacheinander an die eingegebenen Empfänger versandt.
    Ein akustisches Signal weist Sie auf die erfolgreiche Übertragung hin. Danach geht das Faxgerät in den Ruhezustand.

    WAHL...

    Rufnummern
    speichern

    8

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    VERBINDEN...

    01-JAN-05 21:27
    Senden
    Kopieren

    14.02.2005

    3

    4

    Geben Sie über die Alphatastatur den Anfangsbuchstaben des Namens ein, den Sie suchen.
    Der erste Name mit diesem Buchstaben wird
    angezeigt. Ist es noch nicht der gewünschte,
    blättern Sie mit den Pfeiltasten, bis Sie ihn gefunden haben.
    Drücken Sie die Taste Start/Kopie.

    SMS

    Adebar
    6973
    Weitere
    Einstellungen

    2

    Legen Sie das Dokument mit der bedruckten
    Seite nach vorn (sichtbar) in die Dokumentenzuführung und stellen Sie eventuell Auflösung
    und Kontrast ein.
    Drücken Sie die Telefonbuch Taste. Der erste
    Eintrag wird gezeigt.

    Jean M. D.
    071993

    Anhang

    1

    Empfang
    Abruf

    Über das Telefonbuch senden

    Ihr Fax 300 beinhaltet ein Telefonbuch, in welches Sie bis zu 50 Einträge vornehmen können, wenn
    Sie die Namen kurz halten. Haben Sie hauptsächlich lange Namen und große Rufnummern, können
    nur weniger gespeichert werden. Wie Sie Namen und Rufnummern im Telefonbuch speichern, siehe
    Seite 17.

    071993

    Ihr Dokument wird gesendet.
    Rufnummer vervollständigen

    Sie können Rufnummern unvollständig speichern, z. B. weil Sie in einem großen Unternehmen einige
    Faxnummern kennen, aber nicht alle speichern möchten. Ist die zentrale Vermittlungsstelle des Unternehmens z. B. unter 123-0 erreichbar, speichern Sie nur 123. Erst bei einem Anruf vervollständigen
    Sie die Rufnummer.

    29



  • Page 38

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    1

    Legen Sie das Dokument mit der bedruckten
    Seite nach vorn (sichtbar) in die Dokumentenzuführung und stellen Sie eventuell Auflösung
    und Kontrast ein.

    2

    Drücken Sie die Telefonbuch Taste. Der erste
    Eintrag wird gezeigt.

    3

    Geben Sie über die Alphatastatur den Anfangsbuchstaben des Unternehmens ein, den Sie suchen. der erste Name mit diesem Buchstaben
    wird angezeigt. Ist es noch nicht der gewünschte, blättern Sie mit den Pfeiltasten, bis Sie ihn
    gefunden haben.

    4

    Entweder: Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Restnummer ein, z. B. 0, wenn Sie die Zentrale
    möchten.

    6

    Drücken Sie Start/Kopie. Ihr Dokument wird
    gesendet.

    Adebar
    6973
    Jean M. D.
    071993

    123_

    1230

    1230

    An eine Gruppe senden

    Haben Sie sich Empfängergruppen eingerichtet (siehe Seite 19), können Sie statt Rundsenden das
    Fax an eine solche Gruppe senden.
    Jede erfolgreiche Faxnachricht wird mit einem positiven akustischen Signal quittiert, alle
    nicht abgesetzten mit einem Negativsignal.
    Nicht abgesetzte Nachrichten werden in der Sendeliste hinten angestellt. Nachdem alle
    eingegebenen Rufnummern abgearbeitet wurde, beginnt die automatische Wahlwiederholung den Versuch die noch nicht abgesetzten Empfänger zu erreichen. Können Teilnehmer nicht erreicht werden, wird ein Fehlerbericht gedruckt.
    Direktaufruf: M 46

    30

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Gruppen ein: 46

    FUNKTIONSNR.: _ _

    46 GRUPPEN



  • Page 39

    Drücken Sie die OK-Taste. Die erste Gruppe
    wird angezeigt.

    GRUPPE 1

    07

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Gruppe aus.

    GRUPPE 3

    12

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Funktion
    FAX VERSENDEN? aus.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste. Haben Sie noch
    kein Dokument eingelegt, werden Sie nun
    dazu aufgefordert.
    Legen Sie das Dokument wie weiter oben beschrieben ein.

    10
    11

    Nach dem Einlesen wählt Ihr Faxgerät sofort
    die erste Rufnummer der Gruppe.
    Die Verbindung wird aufgebaut und Ihr Fax
    nacheinander an die Empfänger der Gruppe
    versandt.
    Ein akustisches Signal weist Sie auf jede erfolgreiche Übertragung hin. Danach geht das Faxgerät in den Ruhezustand.

    Senden
    Kopieren

    FAX VERSENDEN?

    Empfang
    Abruf

    DOKUMENT EIN

    EINLESEN

    WAHL...

    SMS

    9

    ZEIGEN?

    VERBINDEN...
    Weitere
    Einstellungen

    8

    Rufnummern
    speichern

    3

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    01-JAN-05 21:27

    Anhang

    14.02.2005

    Senden während eines Gesprächs
    Während eines Telefonats, das Sie z. B. über ein externes Telefon führen, können Sie Faxnachrichten
    an die Gegenstelle senden bzw. Nachrichten von der Gegenstelle empfangen.

    1

    Sie führen ein Gespräch über das externe Telefon. Sie müssen sich in der Nähe des Faxgerätes befinden.

    2

    Sagen Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie
    ein Fax senden möchten.

    EXTERNES TELEFON

    EXTERNES TELEFON

    31



  • Page 40

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    3

    Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug.
    Fordern Sie die Gegenstelle auf, die Start-Taste zu drücken.

    4

    Drücken Sie die Start/Kopie Taste.

    5

    Das Faxgerät sendet die Nachricht.
    Legen Sie den Hörer am externen Telefon
    während der Übertragung auf: Die Verbindung
    wird am Ende der Übertragung getrennt.

    EXTERNES TELEFON

    VERBINDEN...

    SENDEN...
    +49 911 3141

    Zeitversetzt senden
    Diese Funktion ermöglicht Ihnen ein Dokument unbeaufsichtigt, außerhalb der Bürozeiten, aber innerhalb von 24 Stunden, zu senden. Sie können dadurch die günstigen Nachttarife nutzen und auch
    Zeitverschiebungen im Ausland berücksichtigen.
    Das zeitversetzte Senden kann nur vom Dokumenteneinzug erfolgen. Bitte beachten Sie, dass ein
    zeitversetzter Sendeauftrag die automatische Dokumentenzuführung des Fax 300 belegt. Bei dieser
    Einstellung können Sie bis zum eingestellten Sendezeitpunkt keine anderen Sendeaufträge ausführen oder Kopien erstellen.
    In der Bedienprozedur ist die Rufnummerneingabe über die Zifferntastatur beschrieben.
    Natürlich können Sie auch über die anderen Möglichkeiten des Wählens verfügen:
    Telefonbuch, Anruferliste, Wahlwiederholung.
    Direktaufruf: M 24

    32

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Später senden ein: 24

    24 SPÄTER SENDEN

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Uhrzeit
    wird angezeigt.

    ZEIT:

    19:49

    4

    Geben Sie über die Zifferntastatur den gewünschten Sendezeitpunkt ein.

    ZEIT:

    21:30

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    DOKUMENT EIN



  • Page 41

    7

    Geben Sie über die Zifferntastatur (oder Telefonbuch, Wahlwiederholung, Anruferliste) die
    gewünschte Rufnummer ein.

    8

    Drücken Sie die OK-Taste (bzw. zweimal die
    OK-Taste).

    NUMMER EINGEBEN

    Rufnummern
    speichern

    Legen Sie das zu sendende Dokument in die
    Dokumentenzuführung, falls Sie es nicht bereits vorher eingelegt haben.

    09113141

    SENDEN UM 21:30
    071993

    Empfang
    Abruf

    Drücken Sie die Stop Taste, während das Dokument sendebereit in der Dokumentenzuführung liegt, wird der zeitversetzte Sendeauftrag abgebrochen.

    Senden
    Kopieren

    6

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Kopieren
    Mit Ihrem Faxgerät können Sie einzelne oder mehrfache Kopien von einer Vorlage erstellen. Beim Kopieren ist automatisch die Auflösung „Fein“ eingestellt.

    SMS

    14.02.2005

    2
    3

    Legen Sie das Dokument mit der bedruckten
    Seite nach vorn (sichtbar) in die Dokumentenzuführung (bis zu 10 Seiten) und stellen Sie
    eventuell Auflösung und Kontrast ein.
    Das Display zeigt NUMMER WÄHLEN.

    Drücken Sie die Taste Start/Kopie.
    Das Dokument wird kopiert.

    NUMMER WÄHLEN.
    Anhang

    1

    Weitere
    Einstellungen

    Einzelkopie erstellen

    KOPIEREN

    01-JAN-05 21:27

    33



  • Page 42

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 06_Senden.fm

    Mehrere Kopien erstellen

    Sie können von einem Dokument mehrere Kopien (max. 15) anfertigen.
    Es wird in der Reihenfolge der Vorlagen kopiert.
    Um den Kopiervorgang abzubrechen, drücken Sie die Taste Stop.

    1

    2

    Legen Sie das Dokument mit der bedruckten
    Seite nach vorn (sichtbar) in die Dokumentenzuführung (bis zu 10 Seiten) und stellen Sie
    eventuell Auflösung und Kontrast ein.
    Das Display zeigt NUMMER WÄHLEN.

    3

    Drücken Sie lange die Taste Start/Kopie (für
    ca. zwei Sekunden).

    4

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Anzahl
    Kopien ein. Für eine zweistellige Eingabe drücken Sie die Pfeiltaste nach links und geben
    die Anzahl ein.
    Drücken Sie die OK-Taste. Sie können den
    Zoom-Faktor wählen.

    5

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten den Faktor:
    VERKLEINERN: 50 % und 75%
    VERGRÖSSERN: 150 % und 200 %
    Drücken Sie die Taste Start/Kopie oder OK.
    Ihre Vorlage wird entsprechend den Vorgaben
    kopiert.

    NUMMER WÄHLEN.

    KOPIEN: (1-15)?

    01

    KOPIEN: (1-15)?

    09

    ZOOM NORMAL: 1:1

    VERKLEINERN:

    KOPIEREN...

    01-JAN-05 21:27

    34

    75



  • Page 43

    Fax empfangen - Abruf
    Wie Ihr Faxgerät bei einem Faxempfang reagiert, oder ob es ihn überhaupt annimmt, ist abhängig von
    der eingestellten Betriebsart. Werkseitig ist automatischer Faxempfang eingestellt. Sie können auch
    manuellen Empfang einstellen.
    Im Kapitel Klingelverhalten, Seite 39, können Sie das Klingelverhalten des Faxgerätes einstellen.

    Faxempfang, automatisch
    Sie haben Ihr Faxgerät zum Faxempfang vorbereitet und Empfangspapier eingelegt (siehe Seite 7).

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    Senden
    Kopieren

    15.02.2005

    Haben Sie ein externes Telefon angeschlossen
    und nehmen Sie das Gespräch nicht über das
    externe Telefon an, übernimmt die Faxweiche
    die Verbindung und empfängt das Fax.

    3

    Das Fax wird gedruckt. Danach geht das Faxgerät wieder in den Ruhezustand.

    VERBINDEN...
    09113141

    SMS

    2

    ANRUF
    09113141

    01-JAN-05 21:27

    Weitere
    Einstellungen

    In der Symbolleiste des Displays wird das Symbol Automatischer Empfang angezeigt. Ihr Faxgerät klingelt. Das Fax 300 empfängt die Faxnachricht nach der eingestellten Läutezahl.

    Empfang in den Speicher

    Liegt kein Empfangspapier im Papierschacht, die Druckfolie ist aufgebraucht oder hat ein Papierstau
    stattgefunden, empfängt das Faxgerät die Faxnachricht in den Speicher. Sie können bis zu ca. 25 Seiten (Auflösung senderseitig normal) in dem Speicher empfangen.
    Das Display zeigt z. B. abwechselnd PAPIER PRÜFEN und START DRÜ01-JAN-05 21:27
    CKEN und die Warn-LED neben dem Display blinkt rot.
    PAPIER PRÜFEN
    Um die Nachrichten zu drucken, legen Sie Papier in den Papierschacht, wechseln Sie die Druckfolie
    oder beheben Sie den Stau (siehe Seite 68).
    Ist das geschehen, drücken Sie die Start Taste. Alle Faxnachrichten werden gedruckt.

    35

    Anhang

    1

    Empfang
    Abruf

    Im Regelfall empfängt Ihr Faxgerät Faxnachrichten auf Papier, es sei denn, es liegt kein Papier im Papiereinzugsschacht. Dann werden die Faxe in den Speicher eingelesen.



  • Page 44

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    Faxempfang, manuell
    Werkseitig ist Ihr Faxgerät auf automatischen Empfang eingestellt. Das bedeutet, dass Faxnachrichten ohne Ihr Zutun empfangen werden.
    Sie können das auch ausschalten. Im Regelfall ist das jedoch nur dann sinnvoll, wenn Sie ein externes
    Telefon an dem gleichen Anschluss angeschlossen haben und nur wenige Faxnachrichten erwarten.
    Manuellen Empfang einstellen

    1

    Ihr Faxgerät ist im Ruhezustand.

    2

    Durch Drücken der Betriebsart-Taste können
    Sie zwischen automatischen und manuellem
    Empfang umschalten.
    Bei automatischen Empfang erscheint das
    Symbol Automatischer Empfang.

    3

    Bei manuellem Empfang erscheint kein Symbol.

    01-JAN-05 21:27

    01-JAN-05 21:27
    FAXEMPF. AUTOM

    01-JAN-05 21:27
    FAXEMPF. MANUELL
    01-JAN-05 21:27

    Fax manuell empfangen

    Ist Ihr Faxgerät auf manuellen Empfang eingestellt, schaltet die Faxweiche nicht automatisch auf Faxempfang.

    36

    1

    In der Symbolleiste des Displays wird das Symbol Automatischer Empfang nicht angezeigt.
    Ihr Faxgerät klingelt.

    2

    Drücken Sie die Start/Kopie Taste.

    3

    Das Faxgerät empfängt die Faxnachricht und
    geht danach in den Ruhezustand.

    ANRUF
    09113141
    VERBINDEN...
    09113141
    01-JAN-05 21:27



  • Page 45

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    In Betrieb
    nehmen

    15.02.2005

    Faxempfang über ein externes Telefon
    Sie nehmen das Gespräch am externen Telefon entgegen. Sie hören einen Faxton.

    2

    Drücken Sie die Stern-Taste und danach die
    Ziffer 5 (Lieferzustand). Sie können diese Ziffernfolge auch ändern, siehe Seite 55.

    3

    Legen Sie am externen Telefon den Hörer auf.
    Das Faxgerät empfängt die Faxnachricht.

    Senden
    Kopieren

    1

    Rufnummern
    speichern

    Haben Sie ein externes Telefon am gleichen Anschluss wie Ihr Faxgerät angeschlossen (siehe
    Seite 71), können Sie ein Fax auch fern empfangen.

    Empfang
    Abruf

    Eingeschränkter Empfang


    eine leere Kommunikationsdatenzeile (KDZ) aufweisen,



    nur Buchstaben in der Kommunikationsdatenzeile haben,



    deren Absender nicht im Telefonbuch enthalten ist.

    SMS

    Eingeschränkter Empfang bedeutet, dass Ihr Faxgerät keine Faxnachrichten entgegennimmt die

    Dies ist eine gute Möglichkeit, um sich gegen die unerwünschte Werbung über das Fax zu wehren.
    Um den eingeschränkten Empfang einzustellen, verfahren Sie wie folgt:

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Eingeschränkter Empfang ein: 26

    26 EINGESCHR.EM.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Der aktuelle Status
    wird angezeigt.

    NICHT EINGESCHR.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:

    EINGESCHRÄNKT

    Weitere
    Einstellungen

    Direktaufruf: M 26

    Anhang

    FUNKTIONSNR.: _ _

    NICHT EINGESCHR. = Alle Faxnachrichten werden angenommen.
    EINGESCHRÄNKT = Nur Faxnachrichten mit korrekter KDZ werden angenommen.
    NUR TEL.BUCH = Nur Faxnachrichten von Absendern, die im Telefonbuch enthalten sind, werden angenommen.

    37



  • Page 46

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    01-JAN-05 21:27

    Empfang während eines Gesprächs
    Während eines Telefonats über ein externes Telefon können Sie Faxnachrichten von der Gegenstelle
    empfangen oder an die Gegenstelle senden.

    1

    Sie führen über ein externes Telefon, das am
    gleichen Anschluss angeschlossen ist, ein Gespräch.

    2

    Ihr Gesprächspartner sagt Ihnen, dass er/sie
    ein Fax senden möchte.

    3

    Warten Sie auf den Faxton. Drücken Sie bei
    dem externen Telefon die Stern-Taste und danach die Ziffer 5.
    Legen Sie an dem externen Telefon den Hörer
    auf.

    4

    Das Faxgerät empfängt die Nachricht.

    5

    Danach geht das Faxgerät in den Ruhezustand.

    EXTERNES TELEFON

    EXTERNES TELEFON

    VERBINDEN...

    EMPFANGEN...
    +49 911 3141
    01-JAN-05 21:27

    Seitenanpassung
    Um sicherzustellen, dass empfangene Faxnachrichten, die etwas länger als DIN A4 sind (z. B hat der
    Absender das US-Format Legal verwendet) auf einer Seite ausgedruckt werden, werden diese Seiten
    von der Höhe etwas verkleinert. Sollten Sie das nicht wünschen, können Sie das Verkleinern ausschalten.
    Direktaufruf: M 29

    38

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Verkleinern ein: 29

    FUNKTIONSNR.: _ _

    29 VERKLEINERN



  • Page 47

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktive Einstellung wird angezeigt.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    NEIN = Etwas längere Faxnachrichten werden
    auf zwei Seiten verteilt.
    JA = Etwas längere Faxnachrichten werden auf
    eine Seite verkleinert.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    VERKLEINERN:

    JA

    VERKLEINERN:

    NEIN

    Rufnummern
    speichern

    3

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    Senden
    Kopieren

    15.02.2005

    01-JAN-05 21:27

    Empfang
    Abruf

    Klingelverhalten
    Sie haben folgende Einstellmöglichkeiten
    Mit dieser Einstellung legen Sie fest, nach wievielen Rufzeichen das Faxgerät die Verbindung
    annimmt. Geben Sie hier 0 ein, werden Faxnachrichten ohne Rufton empfangen (stiller Empfang).
    Einstellmöglichkeit: 0, 1, 2, 3, 4, 5

    SMS

    ■ Läuten für Faxempfang (LÄUTEZAHL:)

    ■ Klingellautstärke (KLINGEL)

    Weitere
    Einstellungen

    Mit dieser Einstellung legen Sie die generelle Lautstärke der Ruftöne fest.
    Einstellmöglichkeit: LEISE, MITTEL, LAUT

    Einstellen des Klingeverhaltens

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer ein: 31.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten den gewünschten Zeitpunkt, zu dem die Faxweiche die Verbindung übernehmen soll.

    Anhang

    Direktaufruf: M 31
    FUNKTIONSNR.: _ _

    31 LÄUTEZAHL

    LÄUTEZAHL:

    2

    LÄUTEZAHL:

    3

    39



  • Page 48

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    5

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Einstellung wird im Display angezeigt.

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Lautstärke, mit der die Ruftöne erklingen sollen.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste. Ihre Einstellungen
    werden gespeichert. Das Faxgerät geht in den
    Ruhezustand.

    KLINGEL:

    MITTEL

    KLINGEL:

    LAUT

    01-JAN-05 21:27

    Faxabruf
    Ihr Faxgerät ermöglicht das Abrufen von Faxnachrichten bei anderen Faxgeräten ebenso wie das Bereitstellen einer Nachricht für den Abruf durch andere.

    Abrufempfang
    Der Abruf erfolgt nach internationalem Standard der ITU (Internationales Gremium zur Einrichtung
    und Überwachung von Standards). Manche Hersteller verwenden jedoch eigene Verfahren. Sollten
    die angegebenen Vorgehensweisen nicht zum Erfolg führen, fragen Sie bei dem Dienstanbieter nach.
    Sie möchten Faxnachrichten, die nicht durch einen Code gesichert sind, abrufen, z. B. von seriösen
    Infodiensten.
    Schnelles Abrufen

    40

    1

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Rufnummer des Infodienstes ein.

    12344

    2

    Drücken Sie für ca. zwei Sekunden die Start/
    Kopie Taste.

    WAHL....

    3

    Ihr Faxgerät baut die Verbindung auf und ruft
    das bereitliegende Dokument ab.

    VERBINDEN

    4

    Wurde das Dokument empfangen, geht das
    Faxgerät in den Ruhezustand.

    01-JAN-05 21:27



  • Page 49

    Abrufen über Abruf-Taste

    Wenn Sie ein Dokument von einer Gegenstelle abrufen wollen, gibt es zwei Verfahren: Freies Abrufen
    oder Abrufen von Dokumenten, die Passwort geschützt sind.
    Statt, wie im Folgenden beschrieben, den Abrufempfang über die Abruf-Taste auszulösen, können Sie auch über das Menü gehen.
    Drücken Sie die Menü-Taste und geben Sie 22 ein. Fahren Sie dann fort bei
    Bedienschritt 2.

    Geben Sie über die Zifferntastatur den Abrufcode ein (Abruf geschützter Dokumente).

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Rufnummer ein.

    6

    Drücken Sie die Start/Kopie Taste.

    7

    Ihr Faxgerät baut die Verbindung auf und ruft
    das bereitliegende Dokument ab.

    Senden
    Kopieren

    3

    CODE:_

    CODE:

    Empfang
    Abruf

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Wird kein Code benötigt, gehen Sie gleich zu
    Bedienschritt 4.

    1234

    NUMMER EINGEBEN

    SMS

    2

    22 ABRUFEMPFANG

    9113177
    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die Abruf-Taste.

    WAHL....

    Anhang

    1

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    Rufnummern
    speichern

    15.02.2005

    VERBINDEN

    41



  • Page 50

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 07_Empfang.fm

    Abrufsenden
    Sie können ein Dokument auf Ihrem Faxgerät zum Abrufen bereitstellen. Das Dokument wird im Dokumenteneinzug bereitgestellt.
    Statt, wie im Folgenden beschrieben, das Abrufsenden über die Abruf-Taste auszulösen,
    können Sie auch über das Menü gehen.
    Drücken Sie die Menü-Taste und geben Sie 23 ein. Fahren Sie dann fort bei
    Bedienschritt 4.

    1

    Legen Sie das Dokument, dass Sie für den Abruf bereitstellen, in die Dokumentenzuführung.

    2

    Drücken Sie die Abruf-Taste.

    3

    Wählen Sie über die Pfeiltasten SENDEN AUF
    ABRUF.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Möchten Sie das Dokument durch einen Code
    vor unberechtigtem Abruf schützen, verfahren
    Sie wie im Bedienschritt 5 beschrieben.
    Möchten Sie das nicht, gehen Sie gleich zu
    Schritt 6.

    5

    Geben Sie über die Zifferntastatur einen max.
    20-stelligen Code ein. Teilen Sie dem Abrufberechtigten diesen Code mit.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste.

    NUMMER WÄHLEN

    22 ABRUFEMPFANG

    23 SEND.A. ABRUF

    CODE:_

    1234567890

    ABRUFBEREIT

    Wenn Sie das Dokument aus der Dokumentenzuführung nehmen oder die Stop-Taste
    drücken, wird die Funktion abgebrochen.
    Während das Dokument zum Abruf bereit liegt, können Sie über ein externes Telefon telefonieren, Gespräche annehmen und Faxnachrichten empfangen. Sie können jedoch
    nicht mehr selbst Faxnachrichten versenden oder Kopieren.

    42



  • Page 51

    Über den SMS-Dienst von T-Com können Sie kurze Textnachrichten (SMS =Short Message Service)
    an Anschlüsse im Festnetz und in Mobilfunknetzen senden. Auf SMS-fähigen Geräten (Handy, PC, anderes Telefon) kann Ihre SMS als Text empfangen werden. Besitzt der Empfänger Ihrer SMS kein
    SMS-fähiges Telefon, wird ihm die SMS vorgelesen. Benutzt der SMS-Empfänger die T-Net Box von TCom, wird die SMS dort als neue Sprachnachricht abgelegt.
    Zudem können Sie SMS Nachrichten auch als E-Mail versenden. Da diese Nachrichten auch über das
    SMS-Zentrum abgewickelt und weitergeleitet werden, müssen die gleichen Voraussetzungen vorliegen wie für SMS.
    Eine SMS-Nachricht darf 160 Zeichen lang sein.

    Voraussetzungen


    Damit Sie SMS senden und empfangen können, muss für Ihren Telefonanschluss das
    Leistungsmerkmal Rufnummernübermittlung (CLIP) freigeschaltet sein. In den T-Com
    Netzen ist das im T-Net 100 oder T-ISDN im Leistungsumfang enthalten.



    Vergewissern Sie sich, dass dieses Leistungsmerkmal an Ihrem Anschluss aktiviert ist.



    Um eine SMS senden zu können, muss die Rufnummer eines SMS-Zentrums in Ihrem Fax
    300 eingegeben sein. Bei der Lieferung ist das SMS-Zentrum T-Com eingetragen.



    Um eine SMS über den SMS-Service T-Com als Textmeldung empfangen zu können, müssen
    Sie sich beim SMS-Service T-Com registrieren (siehe Seite 45). Abmelden können Sie sich
    auf dem gleichen Weg. Nach dem Abmelden werden Ihnen eingehende SMS-Nachrichten
    nur noch vorgelesen. Sie können Sie nur mit einem externen Telefon anhören.

    Erkundigen Sie sich bei Ihrem Dienstanbieter,


    welche Kosten für das Senden und evt. für das Empfangen einer SMS berechnet werden,



    zu welchen Mobilfunkbetreibern Sie SMS senden und von welchen Mobilfunkbetreibern Sie
    SMS empfangen können,



    welche Funktionen Ihr SMS-Service bietet.
    Betreiben Sie Ihr Faxgerät an einer Nebenstellenanlage, schauen Sie im Handbuch der
    Anlage nach oder fragen Sie den Administrator, ob die Anlage den Empfang von SMS an
    Nebenstellen unterstützt. Ist das nicht der Fall, können Sie keine SMS empfangen.

    43

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Fremdsprachliche SMS werden in der Buchstabenfolge vorgelesen und nicht in der Sprache.

    Senden
    Kopieren

    Der SMS-Dienst im Festnetz bietet eine Reihe interessanter Dienste. Welche das sind, und wie Sie daran teilnehmen können, erfahren Sie in Ihrem T-Punkt, im Internet: http://www.t-com.de oder unter der
    kostenfreien Rufnummer
    0800 330 4747.

    Empfang
    Abruf

    SMS

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    Anhang

    15.02.2005



  • Page 52

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    SMS einrichten
    Wenn Sie den SMS-Dienst T-Com nutzen wollen, müssen Sie hier nichts tun. Ihr Gerät ist bereits für
    die T-Com SMS-Zentrale (0193010) eingerichtet. Sie können sich sofort zum SMS-Empfang anmelden.
    Für die Programmierung der SMS-Zentralen gilt folgendes:
    SMS-Zentrale 1: Für Senden und Empfangen über einen Anbieter.
    SMS-Zentrale 2: Eintrag NR.ZUM SENDEN: Für Senden und Empfangen über einen Anbieter.
    SMS Zentrale 2: Eintrag NR.ZUM EMPFANG: Empfangen über einen zusätzlichen Anbieter.
    Die SMS-Zentrale, die Sie zuletzt mit der OK-Taste bestätigt haben, ist automatisch aktiviert. Im Ausdruck der aktuellen Einstellungen kann dies kontrolliert werden (siehe Kap. Funktionsliste drucken,
    S. 61).
    Die Beschreibung der Bedienung zeigt das Ändern der SMS Zentrale 1.
    Direktaufruf: M 64

    44

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für SMS-Zugang ein: 64

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte SMS-Zentrale:

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Löschen Sie mit der C-Taste die eingetragene
    Rufnummer und geben Sie über die Zifferntastatur die des anderen Dienstanbieters ein.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Geben Sie nun die Rufnummer für das Weiterleiten für E-Mail Nachrichten ein (8000 für den
    T-Com E-Mail Server ist voreingestellt).

    8

    Löschen Sie mit der C-Taste die eingetragene
    Rufnummer und geben Sie über die Zifferntastatur die des anderen Dienstanbieters ein.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    64 SMS-ZUGANG

    SMS-ZENTRALE:

    RUFNUMMER
    0193010_
    RUFNUMMER
    1234567_
    NR. FÜR EMAIL:
    8000_

    NR. FÜR EMAIL:
    1234

    1



  • Page 53

    10

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = Eingehende SMS werden gespeichert und
    sofort gedruckt.
    NEIN= SMS werden nur gespeichert.

    11

    Drücken Sie die OK-Taste.

    In Betrieb
    nehmen

    SMS DRUCKEN

    NEIN

    Rufnummern
    speichern

    Drücken Sie die OK-Taste.

    Senden
    Kopieren

    9

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    01-JAN-05 21:27

    Zum Empfang von Text anmelden
    Sie können sich bei dem Dienstanbieter zum Empfang von SMS Nachrichten als Text anmelden und
    abmelden. Sind Sie nicht als Empfänger von Text angemeldet, werden Ihnen SMS Nachrichten vorgelesen.

    Empfang
    Abruf

    15.02.2005

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Schreiben Sie über die Alphatastatur das Wort
    ANMELD, wenn Sie Text empfangen möchten,
    ABMELD, wenn Sie sich als Empfänger von
    Text abmelden möchten.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kurzrufnummer 8888 ein.

    7

    Drücken Sie die T-Taste.

    SMS

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die T-Taste.

    SMS SENDEN

    TEXT:
    Anhang

    1

    SMS

    Das An-/Abmelden für den Dienstanbieter T-Com geht ganz einfach:

    TEXT:
    ANMELD

    NUMMER EINGEBEN

    8888

    NÄCHSTE NUMMER
    ODER -T- DRÜCKEN

    45



  • Page 54

    15.02.2005

    8

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    Drücken Sie erneut die T-Taste.

    01-JAN-05 21:27

    Die SMS zum Anmelden und Abmelden als Textempfänger, ebenso wie die Bestätigungsantworten sind bei T-Com als Dienstanbieter kostenfrei.

    SMS empfangen
    Ihr Faxgerät empfängt SMS automatisch. Entsprechend der Einstellung, die Sie beim Einrichten der
    SMS Funktion vorgenommen haben (Kapitel SMS einrichten (siehe Seite 44) Bedienschritt 10), werden die Nachrichten sofort gedruckt oder im Speicher abgelegt. Sie können die Nachricht dann über
    das Display lesen.
    SMS lesen

    Blinkt die T-Taste nicht, wenn Sie sie drücken, wählen Sie zunächst mit den Pfeiltasten
    SMS LESEN, um alte SMS zu lesen.
    Das Faxgerät hat Ihnen den Erhalt einer SMS signalisiert, die T-Taste blinkt.
    Das Display zeigt die Anzahl vorliegender, neuer SMS.

    46

    1

    Drücken Sie die T-Taste.

    2

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Liegen neue SMS Nachrichten vor, zeigt das
    sofort den Menüpunkt SMS LESEN. Fahren Sie
    fort bei Bedienschritt 4.
    Wählen Sie mit den Pfeiltasten SMS LESEN.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Mit den Pfeiltasten können Sie in den erhaltenen SMS blättern.
    Ungelesene oder ungedruckte SMS sind mit einem Stern gekennzeichnet.

    01-JAN-05

    17:27
    2 SMS

    SMS

    SMS SENDEN

    SMS LESEN

    1:09113141
    01-JAN-05 17:27
    *1:09113141
    01-JAN-05 17:27



  • Page 55

    Drücken Sie die OK-Taste.

    9

    Mit den Pfeiltasten können Sie in den möglichen Funktionen für diese SMS blättern:
    SMS DRUCKEN druckt die SMS

    10

    ZURÜCK geht zur vorherigen Anzeige
    WEITERLEITEN zum Weiterleiten an andere
    ANTWORTEN an den Absender
    LÖSCHEN löscht die SMS
    NÄCHSTE LESEN zeigt den Inhalt der nächsten SMS
    VORHERIGE LESEN zeigt den Inhalt der vorherigen SMS
    Wählen Sie eine der oben aufgeführten Möglichkeiten oder drücken Sie die Stop Taste, um
    zur Liste der empfangenen SMS zurückzukehren.

    Rufnummern
    speichern

    8

    Treffen um 22 Uhr
    bei Paul
    OPTIONEN:
    SMS DRUCKEN

    Senden
    Kopieren

    Die Nachricht wird angezeigt.

    OPTIONEN:
    SMS DRUCKEN

    Empfang
    Abruf

    7

    *2:09113141
    01-JAN-05 18:12

    SMS

    Wird die gewünschte SMS angezeigt, drücken
    Sie die OK-Taste.

    *1:09113141
    01-JAN-05 17:27
    Weitere
    Einstellungen

    6

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    SMS löschen
    Nach ca. 30 SMS ist der Speicher voll. Sie können keine SMS mehr empfangen. Löschen Sie also
    rechtzeitig bereits gelesene SMS Nachrichten.

    1

    Drücken Sie die T-Taste.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten SMS LESEN.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    SMS

    SMS SENDEN

    SMS LESEN

    1:09113141
    01-JAN-05 17:27

    47

    Anhang

    15.02.2005



  • Page 56

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    5

    Mit den Pfeiltasten können Sie in den erhaltenen SMS blättern.
    Ungelesene oder ungedruckte SMS sind mit einem Stern gekennzeichnet.

    6

    Wird die gewünschet SMS angezeigt, drücken
    Sie die OK-Taste.
    Die Nachricht wird angezeigt.

    7

    Drücken Sie die C-Taste.

    8

    Mit den Pfeiltasten können wählen:
    JA = Die ausgewählte SMS wird gelöscht.
    NEIN = Es wird nichts gelöscht.
    ALLE = Alle gespeicherten SMS werden gelöscht.

    9

    Drücken Sie die OK-Taste. Die SMS werden
    wie von Ihnen ausgewählt behandelt.

    *1:09113141
    01-JAN-05 17:27

    3 SMS

    Treffen um 22 Uhr
    bei Paul
    LÖSCHEN:

    JA

    LÖSCHEN:

    JA

    01-JAN-05

    21:27

    SMS senden
    Möchten Sie eine SMS versenden und es befinden sich ungelesene SMS im Speicher, erscheint nach dem Drücken der T-Taste zunächst LESEN. Sie müssen dann mit den Pfeiltasten SENDEN wählen.
    Eine SMS darf höchstens 160 Zeichen lang sein. Wenn Sie prüfen möchten, wieviele Zeichen Sie noch eingeben dürfen, drücken Sie die info-Taste. Das Display zeigt z. B.:
    45 BENÜTZT
    115 VERFÜGBAR
    Im Folgenden wird das Senden der SMS mit der Rufnummerneingabe über die Zifferntastatur beschrieben. Natürlich können Sie auch gespeicherte Rufnummern verwenden: Telefonbuch, Anruferliste und Wahlwiederholung. Wenn Sie eine dieser Möglichkeiten nutzen, müssen Sie im Bedienschritt 5 zunächst die OK-Taste drücken, bevor Sie mit Schritt 6 fortsetzen können.

    48

    1

    Drücken Sie die T-Taste.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    SMS

    SMS SENDEN



  • Page 57

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Schreiben Sie über die Alphatastatur den Text
    für die SMS. Die SMS darf nicht mehr als 160
    Zeichen lang sein.

    SMS SENDEN

    Rufnummern
    speichern

    Sollte SMS LESEN angezeigt werden, wählen
    Sie mit den Pfeiltasten SMS SENDEN.

    TEXT:

    TEXT:
    Treffen uns 22 Uhr bei

    Wie Sie über die Alphatastatur Text schreiben, siehe Kapitel Buchstaben, Ziffern
    und Sonderzeichen eingeben, Seite 56.
    Korrigieren: Mit den Pfeiltasten können Sie sich im Text bewegen.
    Mit der Rücktaste der Alphatastatur oder der C-Taste im Navigator können Sie
    von rechts nach links löschen.

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Rufnummer mit Ortsnetzkennzahl (Vorwahl) ein.
    Sie können auch gespeicherte Rufnummern
    verwenden.

    8

    Drücken Sie die T-Taste. Möchten Sie diese
    SMS an einen weiteren Empfänger senden,
    verfahren Sie wie ab Bedienschritt 7 beschrieben.

    9

    Wollen Sie keinen weiteren Empfänger hinzufügen, drücken Sie erneut die T-Taste.

    09113141

    SMS

    7

    NUMMER EINGEBEN

    NÄCHSTE NUMMER
    ODER -T- DRÜCKEN

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die OK-Taste.

    01-JAN-05 21:27
    Anhang

    6

    Senden
    Kopieren

    3

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    Empfang
    Abruf

    15.02.2005

    Beim Senden von SMS an mehrere Empfänger gilt jeder Empfänger als eigene SMS und
    wird berechnet.

    49



  • Page 58

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    SMS drucken
    Blinkt die T-Taste nicht, wenn Sie sie drücken, wird statt SMS LESEN der Menüpunkt SMS
    SENDEN angezeigt.
    Die T-Taste blinkt. Sie können auf einfache Weise Ihre SMS Nachrichten drucken lassen.

    1

    Drücken Sie die T-Taste.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten DRUCKEN.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    ALLE = Druckt gesendete und empfangene
    SMS.
    EINGANG = Druckt nur empfangene SMS.
    NEUE = Druckt die neuen SMS.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste.

    SMS

    SMS LESEN

    SMS DRUCKEN

    DRUCKEN:

    SMS DRUCKEN

    DRUCKEN...

    01-JAN-05 21:27

    50

    ALLE



  • Page 59

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    SMS Empfang ausschalten
    Sie können grundsätzlich ausschalten, dass Ihr Faxgerät SMS Nachrichten empfangen kann. Das
    kann notwendig werden, wenn am gleichen Anschluss ein Telefon betrieben wird, das ebenfalls SMSfähig ist. Es ist dann nicht sicherzustellen, welches der Geräte die SMS entgegennimmt.
    Direktaufruf: M 45

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Geben Sie über die Zifferntastatur den Servicecode für das Ausschalten der SMS Funktion
    ein: 51205

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = SMS Empfang wird abgeschaltet.
    NEIN= SMS Empfang bleibt erhalten.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste.

    Senden
    Kopieren

    3

    45 SERVICE CODE
    Empfang
    Abruf

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Service Code ein: 45

    CODE:_

    CODE:

    51205
    SMS

    2

    FUNKTIONSNR.: _ _

    SICHER:

    JA

    SICHER:

    NEIN

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    Anhang

    1

    Rufnummern
    speichern

    15.02.2005

    01-JAN-05 21:27

    Das Versenden von SMS über Ihr Faxgerät wird dadurch nicht berührt. Sie können weiterhin SMS versenden.
    Auf die oben beschriebene Weise können Sie die SMS Funktion auch wieder einschalten.

    51



  • Page 60

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    SMS an E-Mail Adressen versenden
    Sie können über Ihr Faxgerät auch SMS an E-Mail Adressen versenden.
    Eine SMS an E-Mail kann bis zu 119 Zeichen lang sein. Wenn Sie prüfen möchten, wieviele Zeichen Sie noch eingeben dürfen, drücken Sie die i-Taste. Das Display zeigt z. B.:
    15 BENÜTZT
    104 VERFÜGBAR

    1

    Drücken Sie die T-Taste.

    2

    Drücken Sie die OK-Taste.

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten SMS AN EMAIL.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Schreiben Sie über die Alphatastatur den Text
    für die SMS. Die SMS darf nicht mehr als 160
    Zeichen lang sein.

    6

    52

    SMS

    SMS SENDEN

    SMS AN EMAIL

    TEXT:

    Umgezogen, neue Anschr_

    Wie Sie über die Alphatastatur Text schreiben, siehe Kapitel Buchstaben, Ziffern
    und Sonderzeichen eingeben, Seite 56.
    Korrigieren: Mit den Pfeiltasten können Sie sich im Text bewegen.
    Mit der Rücktaste der Alphatastatur oder der C-Taste im Navigator können Sie
    von rechts nach links löschen.
    Drücken Sie die OK-Taste.
    E-MAIL EINGEBEN

    7

    Geben Sie über die Alphatastatur die E-Mailadresse des Empfängers ein.

    nm@visu_

    8

    Drücken Sie die T-Taste oder die OK-Taste
    zwei Mal.

    SMS SENDEN...



  • Page 61

    ERFOLGREICH

    Rufnummern
    speichern

    Nach kurzer Zeit erscheint der Hinweis auf das
    erfolgreichen Versenden der SMS.
    Sollte der Versand nicht erfolgreich verlaufen
    sein, prüfen Sie

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 08_SMS.fm

    ob das Faxgerät für SMS angemeldet ist.
    ob die Nummer zum Weiterleiten von SMS richtig ist.
    ob die E-Mail Adresse richtig ist.

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Empfang
    Abruf

    Senden
    Kopieren

    01-JAN-05 21:27

    Anhang

    15.02.2005

    53



  • Page 62

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Weitere Einstellungen
    In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie mit dem Funktionsmenü arbeiten, Buchstaben und Ziffern eingeben und welche Eingaben und Einstellungen vorzunehmen sind.
    ■ Mit dem Funktionsmenü arbeiten (siehe Seite 54)
    ■ EASYLINK Zugriff vom externen Telefon (siehe Seite 55),
    ■ Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen eingeben (siehe Seite 56)
    ■ Akustische Signale (siehe Seite 57)
    ■ Optische Meldungen (siehe Seite 58)
    ■ Displaysprache (siehe Seite 58)
    ■ Ruftöne (Klingel) (siehe Seite 59)
    ■ Läutezahl (siehe Seite 59)
    ■ Übertragungsgeschwindigkeit verringern (siehe Seite 60)
    ■ Berichte und Listen (siehe Seite 61)

    Mit dem Funktionsmenü arbeiten
    Um mit dem Funktionsmenü zu arbeiten, haben Sie zwei Möglichkeiten:


    Geben Sie die Menükennziffer direkt ein. Vor jeder Funktionsbeschreibung ist unter dem Begriff
    Direktaufruf die Menükennziffer aufgeführt (in der Anleitung beschrieben).



    Gehen Sie schrittweise zu der gewünschten Funktion, indem Sie das Menü aufrufen und dann mit
    den Pfeiltasten in den angebotenen Funktionen blättern.

    Beispiel: Funktionsdirektaufruf für die Displaysprache

    Direktaufruf: M 11

    54

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Sprache ein: 11

    11 SPRACHE SETZ.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktive Sprache
    wird angezeigt.

    SPRACHE: DEUTSCH

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Sprache, z. B. Englisch:

    LANGUAGE:ENGLISH

    FUNKTIONSNR.: _ _



  • Page 63

    Drücken Sie die OK-Taste.

    01-JAN-05 21:27

    Rufnummern
    speichern

    5

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Beispiel: Schrittweises Einstellen der Displaysprache

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Drücken Sie die OK-Taste.

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Sprache, z. B. Englisch:

    6

    Drücken Sie die OK-Taste.

    Senden
    Kopieren

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion EINSTELLUNG.

    1 EINSTELLUNG

    11 SPRACHE SETZ.

    Empfang
    Abruf

    2

    FUNKTIONSNR.: _ _

    SPRACHE: DEUTSCH

    SMS

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    LANGUAGE:ENGLISH

    Weitere
    Einstellungen

    1

    01-JAN-05 21:27

    EASYLINK Zugriff vom externen Telefon
    Haben Sie ein externes Telefon an der gleichen TAE-Dose angeschlossen, können Sie Telefonate
    empfangen und auf das Faxgerät zugreifen, wenn Sie z. B. einen Faxanruf aus Versehen am Telefon
    entgegengenommen haben.
    Um einen Faxempfang vom externen Telefon zu starten, drücken auf dem externen Telefon die SternTaste und danach die Ziffer 5 (Werkseinstellung).
    Mit EASYLINK können Sie die Werte ändern
    Direktaufruf: M 34

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für EASYLINK ein: 34

    FUNKTIONSNR.: _ _

    34 EASYLINK

    55

    Anhang

    14.02.2005



  • Page 64

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Die aktuelle Einstellung für die Tastenfolge um
    das Faxgerät zu starten wird angezeigt.

    4

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Zeichenfolge ein, die Sie für den Fernempfang möchten.

    FAX EMPFANG:

    *5

    FAX EMPFANG:

    *5

    Haben Sie sich vertippt, gehen Sie mit der Pfeiltaste nach links zurück und überschreiben Sie den falschen Wert.
    Sie können nur Ziffern und Sonderzeichen der Zifferntastatur eingeben.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Die aktuelle Einstellung für die Tastenfolge für
    Parallelschaltung wird angezeigt.

    6

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Zeichenfolge ein, die Sie für Parallel möchten.

    PARALLEL FREI:

    *1

    PARALLEL FREI:

    *1

    Haben Sie sich vertippt, gehen Sie mit der Pfeiltaste nach links zurück und überschreiben Sie den falschen Wert.
    Sie können nur Ziffern und Sonderzeichen der Zifferntastatur eingeben.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Ihre Einstellung wird übernommen. Das Faxgerät geht in den Ruhestand.

    01-JAN-05 21:27

    Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen
    eingeben
    An Ihrem Telefaxgerät können Sie Buchstaben und Ziffern eingeben. Abhängig von der jeweiligen
    Funktion, können Sie die Ziffern frei eingeben (z. B. bei Telefonbucheinträgen oder zum Wählen) oder
    an vorgegebenen Positionen (z. B. Datum und Uhrzeit einstellen). Wenn Sie (wie z. B. im Telefonbuch)
    Buchstaben für Namen eingeben müssen, verwenden Sie die Alphatastatur.
    Ziffern an definierten Positionen eingeben

    Die Positionen, an denen Sie Ziffern eingeben können, sind vorgegeben.
    Wenn Sie beispielweise Datum und Uhrzeit eingeben, sehen Sie auf
    dem Display nebenstehendes Bild. Die erste Stelle der Uhrzeit blinkt:

    16:37

    08-01-05

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Zahlen ein.
    Wenn Sie eine falsche Ziffer eingegeben haben, können Sie mit den Pfeiltasten an die gewünschte
    Stelle positionieren und die Ziffer mit der richtigen Ziffer überschreiben.
    Wenn alle falschen Positionen korrigiert wurden, bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der OK-Taste.

    56



  • Page 65

    Ziffern frei eingeben

    Rufnummern zum Wählen können Sie frei eingeben. Die Eingabe er08-01-05
    16:37
    folgt linksbündig.
    3141
    Geben Sie über die Zifferntastatur die einzelnen Ziffern der Rufnummer
    ein. Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste oder der Rücktaste der Alphatastatur von rechts
    nach links löschen. Mit den Pfeiltasten kann die Eingabemarke beliebig positioniert werden. Von dieser Position aus können Sie mit der C-Taste Ziffern löschen oder mit den Zifferntasten neue einfügen.

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Rufnummern
    speichern

    14.02.2005

    Wenn (z. B. bei Eintragungen in das Telefonbuch oder in der Kommunikationsdatenzeile (KDZ)) die
    Eingabe von Namen erforderlich ist, verwenden Sie die Buchstabentastatur. Es können Groß- und
    Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen eingegeben werden.

    Senden
    Kopieren

    Buchstaben eingeben

    Empfang
    Abruf

    Zusätzlich zum Alphabet und den Sonderzeichen bietet die Buchstabentastatur folgende Funktionen:
    Umschaltung für Groß/Kleinschreibung: Taste gedrückt halten und
    den Buchstaben betätigen, der groß geschrieben werden soll.
    Rücktaste zum zeichenweisen Löschen einer Eingabe von rechts nach
    links.

    Fügt eine Zeilenschaltung z. B. in den Text einer SMS-Nachricht ein.
    Die Alphatastatur beinhaltet keine deutschen Sonderzeichen. Verwenden Sie dafür die
    Schreibweise mit angehängtem e, z. B. ä = ae, Ö = OE oder für ß = ss etc.

    Akustische Signale
    Die Übernahme von Daten und Systemeinstellungen in den Speicher wird durch ein akustisches Signal (Quittungston) bestätigt.
    Das Betätigen einer Funktionstaste wird durch einen helleren Piepton quittiert.
    Ein mehrfaches akustisches Signal erhalten Sie bei einer Fehlbedienung, z.B. wenn die betätigte Taste im aktuellen Status nicht zulässig ist oder eine Funktion abgebrochen wurde oder fehlerhaft war.

    57

    Anhang

    Ctrl-Taste: Umschaltung auf die dritte Ebene zum Schreiben von Sonderzeichen (Bedruckung über den Tasten): Taste gedrückt halten während die entsprechende Zeichentaste betätigt wird.

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Leerschritttaste zur Eingabe eines Leerschrittes (in Verbindung mit
    der Ctrl-Taste zur Eingabe des @-Zeichens).



  • Page 66

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Optische Meldungen
    Zusätzlich zu den Bedienhinweisen, Status- und Fehlermeldungen, die auf dem Display angezeigt
    werden, ist eine Taste beleuchtet:
    Die T-Taste blinkt, wenn SMS-Nachrichten vorliegen, die nicht ausgedruckt wurden. Zudem erscheint das Nachrichtensymbol in der Symbolleiste des Displays.
    Die Warnlampe neben dem Display weist sie auf eventuelle Störungen hin. Warum diese
    LED blinkt, können Sie im Display lesen.

    Displaysprache
    Sie können einstellen in welcher Sprache die Anzeigen im Display erscheinen und die Hilfetext/Funktionslisten gedruckt werden. Es stehen drei Sprachen zur Verfügung:


    Deutsch



    Englisch



    Türkisch

    Direktaufruf: M 11

    58

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Sprache ein: 11

    11 SPRACHE SETZ.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktive Sprache
    wird angezeigt.

    SPRACHE: DEUTSCH

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Sprache, z. B. Englisch:

    LANGUAGE:ENGLISH

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    01-JAN-05 21:27



  • Page 67

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    In Betrieb
    nehmen

    14.02.2005

    Ruftöne (Klingel)

    Rufnummern
    speichern

    Sie können einstellen, auf welche Weise und mit welcher Lautstärke das Faxgerät klingelt.
    Ruftonmelodie

    Ihnen stehen zehn verschiedene Ruftonmelodien zur Verfügung.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Ruftonmelodie ertönt. Die laufende Nummer wird im
    Display angezeigt.

    4

    Über die Ziffern 0 bis 9 können Sie die gewünschte Melodie wählen. Durch Drücken der
    Zifferntaste wird sofort die Melodie vorgespielt.

    5

    Haben Sie die Wunschmelodie gefunden, drücken Sie die Pfeiltasten, um die Lautstärke einzustellen.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste. Ihre Einstellung wird
    gespeichert. Das Faxgerät geht in den Ruhezustand.

    35 KLINGELTYPEN

    KLINGELTYP:

    1

    KLINGELTYP:

    4

    KLINGEL:

    Empfang
    Abruf

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Klingeltypen ein: 35

    SMS

    2

    FUNKTIONSNR.: _ _

    LAUT
    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    01-JAN-05 21:27

    Anhang

    1

    Senden
    Kopieren

    Direktaufruf: M 35

    Läutezahl
    In der Faxweiche können Sie das generelle Klingelverhalten Ihres Faxgerätes einstellen.
    Direktaufruf: M 31

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Läutezahl ein: 31

    FUNKTIONSNR.: _ _

    31 LÄUTEZAHL

    59



  • Page 68

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Anzahl
    Ruftöne wird angezeigt.

    LÄUTEZAHL:

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Anzahl Rufzeichen (0-5).

    LÄUTEZAHL:

    5

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Klingellautstärke wird angezeigt.

    KLINGEL:

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Lautstärke (LEISE. MITTEL, LAUT). Während
    des Auswählens wird der Rufton einmal in der
    Lautstärke vorgespielt.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    MITTEL

    01-JAN-05 21:27

    Übertragungsgeschwindigkeit verringern
    Ihr Faxgerät überträgt mit einer Geschwindigkeit von 9.600 bps (Bit pro Sekunde). Sollten sich zu bestimmten Empfängern Übertragungsprobleme häufen, kann das an der Qualität des Netzes liegen.
    Solche Probleme können z. B. beim Übertragen in aussereuropäisches Ausland oder nach Übersee
    ergeben. Verringern Sie in diesem Fall die Übertragungsgeschwindigkeit.
    Direktaufruf: M 21

    60

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Übertragung ein: 21

    21 ÜBERTRAGUNG

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Einstellung wird im Display angezeigt.

    4800 BPS:

    NEIN

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    JA = Es wird mit 4.800 bps übertragen.
    NEIN = Die Übertragung findet mit 9.600 bps
    statt.

    4800 BPS:

    NEIN

    FUNKTIONSNR.: _ _



  • Page 69

    01-JAN-05 21:27

    Stellen Sie die Übertragung wieder auf die hohe Geschwindigkeit ein, nachdem Sie das
    Fax versandt haben. Bedenken Sie: Die niedrige Geschwindigkeit hat erheblich längere
    Übertragungszeiten, und damit auch Übertragungskosten, zur Folge.

    Berichte und Listen
    Sie können jederzeit eine Übersicht der Übertragungsvorgänge sowie der gespeicherten Rufnummern, Einstellungen und des Funktionsmenüs ausdrucken.
    Je nach eingestellter Sprache (siehe Seite 58) werden die Berichte und Listen in deutscher, englischer
    oder türkischer Sprache gedruckt.
    Funktionsliste drucken

    Rufnummern
    speichern

    Drücken Sie die OK-Taste.

    Senden
    Kopieren

    5

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Empfang
    Abruf

    14.02.2005

    Über die zweiseitige Funktionsliste können Sie sich die Liste der Menüpunkte des Faxgerätes drucken lassen. Zudem erhalten Sie auf der zweiten Seite Übersicht über die individuellen Einstellungen.

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Funktionsliste ein: 6

    1

    SMS

    2

    HILFESEITE:

    DRUCKEN...

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die info Taste.

    01-JAN-05 21:27

    Wenn Sie nicht innerhalb ca. 5 Sekunden eine Wahl treffen oder die Stop-Taste drücken,
    wird die Übersichtsseite gedruckt.
    Faxjournal

    Ihr Faxgerät speichert Aufzeichnungen über die letzten Sende- und Empfangsvorgänge. Die Aufzeichnungen werden im Journal gesammelt und können gedruckt werden.
    Direktaufruf: M 27

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    61

    Anhang

    1



  • Page 70

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Faxjournal ein: 27

    27 FAXJOURNAL

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Einstellung wird im Display angezeigt.

    JOURNAL:

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    NEIN = Es wird kein Journal gedruckt.
    JA = Sie können einstellen, wann gedruckt werden soll.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Haben Sie NEIN gewählt, geht das Faxgerät in
    den Ruhezustand.

    6

    Oder
    Haben Sie JA gewählt: Wählen Sie mit den
    Pfeiltasten, wann das Journal gedruckt werden soll:
    JETZT = Das Journal wird sofort gedruckt.
    NACH 10 = Jedesmal, wenn 10 Vorgänge (Senden und Empfang) erfolgt sind, wird das Journal gedruckt.

    7

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Haben Sie JETZT gewählt wird das Journal gedruckt.

    NEIN

    Journal:

    JA

    01-JAN-05 21:27

    DRUCK:

    JETZT

    01-JAN-05 21:27

    Sende- und Fehlerbericht

    Sie können einstellen, ob nach jedem Senden ein Sendebericht gedruckt wird. Ein Fehlerbericht über
    eine fehlgeschlagene Verbindung wird immer gedruckt.
    Direktaufruf: M 28

    62

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Sendebericht ein: 28

    28 SENDEBERICHT

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die aktuelle Einstellung wird im Display angezeigt.

    BERICHT:

    FUNKTIONSNR.: _ _

    AUS



  • Page 71

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die gewünschte Funktion:
    AUS = Es wird kein Sendebericht gedruckt.
    EIN = Nach jedem Senden wird ein Bericht gedruckt.
    MANUELL = Bevor Sie ein Fax senden, können Sie festlegen, ob danach ein
    Sendebericht gedruckt werden soll.

    5

    Drücken Sie die OK-Taste.

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Rufnummern
    speichern

    14.02.2005

    Senden
    Kopieren

    01-JAN-05 21:27

    Nummernliste

    Die Nummernliste druckt eine Liste aller gespeicherten Rufnummern.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Nummernliste ein: 44

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die Liste aller zu
    diesem Zeitpunkt in Ihrem Faxgerät vorliegenden Rufnummern wird gedruckt.
    Das Faxgerät geht wieder in den Ruhezustand.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    44 NUMMERNLISTE
    SMS

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    DRUCKEN

    Weitere
    Einstellungen

    1

    Empfang
    Abruf

    Direktaufruf: M 44

    01-JAN-05 21:27

    Drücken Sie die info-Taste und wählen Sie mit den Pfeiltasten aus den angebotenen Hilfeseiten. Die
    Seiten werden in der ausgewählten Sprache gedruckt.
    Es wird empfohlen zunächst die Übersicht über die Hilfeseiten zu drucken:
    Drücken Sie die i-Taste. Ohne weiteres Zutun wird nach wenigen Sekunden die Übersichtsseite gedruckt.
    Bewahren Sie diese Seite in der Nähe des Faxgerätes auf. Sie können dann einfach auswählen, zu
    welcher Funktion Sie Hilfe benötigen.
    Folgende Hilfeseiten stehen zur Verfügung:
    1 Allgemeine Hilfe (Übersicht)

    5 Kopierer

    2 Easy Install (Installationshilfe)

    6 Funktionsliste (Ihre Einstellungen)

    3 Telefon und Anrufbeantworter

    7 SMS (empfangen und versenden)

    4 Fax und Faxweiche

    63

    Anhang

    Hilfeseiten



  • Page 72

    14.02.2005

    Fax 300 Kap 09_WeitereEinst.fm

    Gezielt Hilfeseiten drucken:

    1

    Legen Sie fest, welche Seite Sie drucken
    möchten.
    Drücken Sie die i-Taste.

    2

    Geben Sie innerhalb weniger Sekunden über
    die Zifferntastatur die Kennziffer für die gewünschte Seite ein.

    3

    Drücken Sie die OK-Taste. Die Hilfeseite, im
    Beispiel 5 für Scanner und Kopierer, wird gedruckt.
    Das Faxgerät geht wieder in den Ruhezustand.

    64

    HILFESEITEN:

    1

    HILFESEITEN:

    5

    DRUCKEN...

    01-JAN-05 21:27



  • Page 73

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Anhang
    In diesem Kapitel erhalten Sie wichtige Hinweise zur Fehlerbeseitigung und Pflege Ihres Faxgerätes.
    Es enthält auch Übersichten zum Nachschlagen. Im einzelnen finden Sie hier:
    ■ Druckfolie wechseln (siehe Seite 65)
    ■ Papierstau (siehe Seite 68)

    Rufnummern
    speichern

    15.02.2005

    Senden
    Kopieren

    ■ Dokumentenstau (siehe Seite 69)
    ■ Reinigen (siehe Seite 70)
    ■ Externes Telefon und Anrufbeantworter (siehe Seite 71)
    ■ CLIP-Funktion (siehe Seite 71)
    ■ Kabelverbindungen lösen (siehe Seite 71)
    Empfang
    Abruf

    ■ Wichtige Hinweise für den Netzanschluss (siehe Seite 72)
    ■ Werkseinstellungen wieder herstellen (siehe Seite 73)
    ■ Selbsthilfe bei Störungen (siehe Seite 74)
    ■ Technische Daten (siehe Seite 75)

    SMS

    ■ CE-Zeichen (siehe Seite 76)
    ■ Gewährleistung (siehe Seite 76)
    ■ Recycling (siehe Seite 77)

    Weitere
    Einstellungen

    Druckfolie wechseln
    Wenn die Druckfolie aufgebraucht ist, zeigt das Display KEIN INKFILM.
    Ist die Karte nicht gültig oder nicht eingesetzt, zeigt das Display KARTE WECHSELN.

    Anhang

    Sie können nur Original Druckfolien von T-Com verwenden.

    Die Druckfolie mit Chip (für ca. 140 A4-Seiten) hat die Bestellnummer 40 201 568 und kann per Telefon
    0800 33 01000 oder im Internet unter www.t-com.de bestellt werden. Außerdem sind
    sie in jedem T-Punkt der Deutschen Telekom erhältlich.
    Die Initialdruckfolie, die sich bei der Erstinbetriebnahme im Fax befindet, benötigt keine
    Chipkarte. Wenn Sie das erste Mal die Druckfolie wechseln, müssen Sie also keine Karte
    entfernen, sondern nur die Karte für die neue Folie einsetzen. Erst bei weiteren Folienwechseln muss auch die Chipkarte gewechselt werden.

    65



  • Page 74

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Ziehen Sie beim Druckfolienwechseln vor dem Öffnen des Gerätes unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose!
    Elektrostatische Entladungen, hervorgerufen durch Aufladung des menschlichen Körpers, z.B. durch das Laufen über synthetischen Teppichboden, können bei elektronischen Geräten Zerstörungen bewirken. Vermeiden Sie daher beim Einsetzen bzw. Wechseln der Druckfolie oder der Chipkarte unbedingt eine elektrostatische Entladung.
    Bei jedem Druckfolienwechsel muss auch die Chipkarte gewechselt werden.
    Achtung Datenschutz! Die von Ihrem Gerät gedruckten Dokumente werden auf der
    Druckfolie negativ abgebildet. Bei vertraulichen Daten (z. B. entsprechend Bundesdatenschutzgesetz) auf dem Druckfilm sollten Sie die Dienstleistung eines Unternehmens in Anspruch nehmen, das auf die Entsorgung vertraulicher Daten spezialisiert ist. Solche Unternehmen finden Sie z.B. im Telefonbuch Gelbe Seiten unter Aktenvernichtung.

    1 Befindet sich Empfangspapier in der Papierzuführung, nehmen Sie es heraus.
    Klappen Sie das Bedienfeld nach oben,
    indem Sie es in der Mitte vorn an der Griffkante anfassen und bis zum Einrasten nach
    oben klappen.

    2 Nehmen Sie die hintere, leere Rollte heraus,
    indem Sie sie links und rechts zwischen die
    Zeigefinger klemmen und aus der Führung
    herausheben.
    Legen Sie diese Rolle auf die vordere Rolle
    und nehmen Sie dann beide aus dem Gerät
    heraus.
    Die Folien können nicht weiterverwendet
    werden. Entsorgen Sie sie, wie weiter vorn
    als Warnhinweis beschrieben.

    3 Ziehen Sie die Chipkarte aus dem Chipkartenfach links neben den Führungen für die
    Druckfolienrollen.

    66



  • Page 75

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    In Betrieb
    nehmen

    15.02.2005

    Rufnummern
    speichern

    4 Nehmen Sie die neue Druckfolie aus der
    Verpackung und entfernen Sie vorsichtig
    die beiden Gummiringe, mit denen die Rollen zusammengehalten werden. Achten Sie
    darauf die Oberfläche nicht zu beschädigen.

    Empfang
    Abruf

    Senden
    Kopieren

    5 Setzen Sie die neue Druckfolie ein. Achten
    Sie darauf, dass die Achsen der vollen Rolle
    in die hintere Führungsschlitze gelegt werden, die leere Rolle mit dem blauen Zahnrad
    in die vordere Führung kommt. Die Zähne
    des Zahnrades müssen in die Zähne des Antriebs sicher eingreifen.

    Weitere
    Einstellungen

    SMS

    Achten Sie darauf, dass die Druckfolie glatt
    und faltenfrei über die Leiste des Drucker zu
    liegen kommt

    6 Nachdem Sie beide Rollen der Druckfolie
    eingelegt haben, drehen Sie leicht an dem
    blauen Zahnrad der Aufnehmerrolle, um die
    Folie zu spannen.

    Anhang

    Nur eine glatt aufliegende, richtig gespannte Druckfolie ergibt Drucke in bester Qualität.

    7 Entnehmen Sie nun die Chipkarte der Verpackung und stecken Sie sie in den Chipkartenschacht links neben der vorderen
    Druckfolienrolle. Achten Sie bitte darauf,
    dass die Kontaktfläche nach links zeigt. Nur
    in Verbindung mit dieser Chipkarte können
    Sie die Druckfolie verwenden.
    Verwenden Sie nur Druckfolien mit der entsprechenden T-Com Chipkarte. Andere Folien oder Chipkarten sind nicht funktionsfähig.
    8 Schließen Sie das Gehäuse. Klappen Sie dafür das Bedienfeld nach unten, bis es einrastet.

    67



  • Page 76

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Papierstau
    Zeigt das Displayabwechselnd DECKEL ÖFFNEN - PAPIER ENTFERDECKEL ÖFFNEN
    NEN, hat sich das Empfangspapier auf dem kurzen Weg durch das Faxgerät gestaut. Das Display zeigt abwechselnd DECKEL ÖFFNEN - PAPIER ENTFERNEN.

    1 Befindet sich Empfangspapier in der Papierzuführung, nehmen Sie es heraus.
    Klappen Sie das Bedienfeld nach oben, indem
    Sie es in der Mitte vorn an der Griffkante anfassen und bis zum Einrasten nach oben klappen.

    2 Ziehen Sie das Blatt Papier, das aus dem
    Transportmechanismus schaut, vorsichtig nach
    vorn heraus. Achten Sie darauf, dass es nicht
    reißt.

    3 Durch das Öffnen des Bedienfeldes kann sich
    die Druckfolie über der Druckeinheit gelockert
    oder verschoben haben. Drehen Sie die kleine, vordere Rolle am Zahnrad leicht nach vorn,
    um die Folie zu spannen.
    Nur eine glatt aufliegende, richtig gespannte
    Druckfolie ergibt Drucke in bester Qualität.

    4 Schließen Sie das Gehäuse. Klappen Sie dafür
    das Bedienfeld nach unten, bis es einrastet.

    68



  • Page 77

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    In Betrieb
    nehmen

    15.02.2005

    Dokumentenstau

    Rufnummern
    speichern

    1 Befindet sich Empfangspapier in der Papierzuführung, nehmen Sie es heraus.

    Senden
    Kopieren

    Klappen Sie das Bedienfeld nach oben, indem
    Sie es in der Mitte vorn an der Griffkante anfassen und bis zum Einrasten nach oben klappen.
    Bevor Sie den nächsten Schritt durchführen,
    das Öffnen der Scannerabdeckung, entladen
    Sie eine eventuell vorliegende elektrostische
    Aufladung, indem Sie sich durch das Berühren
    z. B. einer geerdeten Heizung entladen.

    SMS

    Empfang
    Abruf

    2 Öffnen Sie die Scannerabdeckung. Drücken
    Sie dafür die beiden Laschen links und rechts
    (siehe beide Pfeile in der Abbildung) der Abdeckung mit beiden Händen nach innen (aufeinander zu).
    Klappen Sie die Scannerabdeckung vorsichtig
    nach unten.

    Anhang

    Weitere
    Einstellungen

    3 Ziehen Sie nun vorsichtig das gestaute Dokument nach vorn oder nach hinten heraus.

    4 Klappen Sie die Scannerabdeckung vorsichtig
    wieder zu. Drücken Sie sie dafür nach oben,
    bis sie mit den beiden Laschen hörbar einrastet.
    5 Schließen Sie das Gehäuse. Klappen Sie dafür
    das Bedienfeld nach unten, bis es einrastet.

    69



  • Page 78

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Reinigen
    Bevor Sie das Gerät, insbesondere aber die Scannerabdeckung öffnen, entladen Sie eine eventuell vorliegende elektrostische Aufladung, indem Sie sich
    durch das Berühren z. B. einer geerdeten Heizung
    entladen.

    1 Befindet sich Empfangspapier in der Papierzuführung, nehmen Sie es heraus.
    Klappen Sie das Bedienfeld nach oben, indem
    Sie es in der Mitte vorn an der Griffkante anfassen und bis zum Einrasten nach oben klappen.

    2 Öffnen Sie die Scannerabdeckung. Drücken
    Sie dafür die beiden Laschen links und rechts
    (siehe beide Pfeile in der Abbildung) der Abdeckung mit beiden Händen nach innen (aufeinander zu).
    Klappen Sie die Scannerabdeckung vorsichtig
    nach unten.

    3 Wischen Sie mit einem weichen, fusselfreien
    Tuch vorsichtig über das Scannerglas (Pfeil A)
    und über den weißen Streifen (Pfeil B).

    4 Klappen Sie die Scannerabdeckung vorsichtig
    wieder zu. Drücken Sie sie dafür nach oben,
    bis sie mit den beiden Laschen hörbar einrastet.
    5 Schließen Sie das Gehäuse. Klappen Sie dafür
    das Bedienfeld nach unten, bis es einrastet.

    70



  • Page 79

    Externes Telefon und Anrufbeantworter

    Rufnummern
    speichern

    Sie können zu Ihrem Fax 300 ein zusätzliches, externes Telefon oder einen Anrufbeantworter anschließen:
    Über die TAE-Wanddose

    Stellen Sie sicher, dass das Annehmen eines Anrufs durch die Faxweiche nicht mit den Einstellungen eines externen Anrufbeantworters kollidiert.

    Senden
    Kopieren

    Sie benötigen eine NF oder NFN Wanddose.
    Schließen Sie das Fax 300 an die linke N-Buchse
    an (a), das Telefon an die F-Buchse (b).
    Einen externen Anrufbeantworter schließen Sie an
    die äußerst rechte N-Buchse an.

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Zum Fax 300

    Empfang
    Abruf

    Bitte beachten Sie, dass nicht alle auf dem Markt
    angebotenen Anrufbeantwortermodelle mit Ihrem
    Faxgerät kompatibel sind.

    SMS

    CLIP-Funktion
    Anzeige der Rufnummer des Anrufers
    Wenn Sie das Leistungsmerkmal CLIP-Funktion (Rufnummernübermittlung) für Ihren T-Net oder TISDN Anschluss beauftragt (Auftrag telefonisch erteilen oder weitere Informationen zu CLIP unter der
    kostenfreien Rufnummer
    0800 330 1000) haben, wird Ihnen bei einer Verbindung die
    Rufnummer des Anrufers auf dem Display Ihres Gerätes angezeigt.

    Anhang

    CLIP (Calling Line Identification Presentation) bedeutet, dass die Rufnummer der Gegenstelle (falls
    diese es zulässt) Ihnen beim Verbindungsaufbau übermittelt wird, ebenso wie Ihre Rufnummer bei Ihrem Gesprächspartner erscheint.

    Weitere
    Einstellungen

    15.02.2005

    Kabelverbindungen lösen
    Möchten Sie Ihr Fax 300 vom Strom- und Fernmeldenetz trennen, z. B. weil Sie das Gerät an einem
    anderen Ort aufstellen möchten, verfahren Sie wie folgt:
    Ziehen Sie zuerst den Netzstecker aus der 220/240-V-Steckdose.
    Zum Lösen der Telefax-Anschlussschnur an der linken Geräteseite drücken Sie mit einem spitzen Gegenstand (z.B. einem Kugelschreiber) den Rasthaken in Richtung Steckerkörper und ziehen gleichzeitig den Stecker an der Schnur heraus.

    71



  • Page 80

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Wichtige Hinweise für den Netzanschluss
    Telefaxgeräte können durch Störimpulse auf der Stromversorgung beeinträchtigt werden, die von anderen elektrischen Geräten ausgehen. Dies ist vor allem bei Fotokopierern, Laserdruckern, elektrischen Schreibmaschinen, Klimageräten, Heizlüftern, Staubsaugern und Kühlschränken bekannt. Beachten Sie deshalb:


    Schließen Sie das Telefaxgerät an einer Steckdose an, die möglichst weit von den
    Steckdosen für die oben genannten Geräte entfernt ist (am besten wäre ein eigener
    Stromkreis nur für das Faxgerät).



    Achten Sie darauf, dass der Netzstecker immer festen und sicheren Halt in der Steckdose hat.
    Wackelige Stecker oder Steckdosen bedeuten stets Brandgefahr! Lassen Sie solche
    Gefahrenstellen unverzüglich durch einen Fachmann reparieren.



    Verwenden Sie nur solche Steckdosenverteiler, die ausreichend sicher sind. Davon ist nur
    auszugehen bei Verteilern, auf denen die Einhaltung der Sicherheitsnormen nach außen hin
    gekennzeichnet mit dem CE-Zeichen ist. Andernfalls können Störungen beim Telefaxbetrieb
    auftreten, im Fehlerfall sogar Brandgefahr!

    Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem es häufig zu Überspannungen oder Stromausfällen
    kommt, wird die Verwendung eines Überspannungsschutzes für die Telefonleitung dringend empfohlen, da Stromstöße und Stromausfälle zu Beschädigungen des Fax 300 führen können.
    Wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist:


    Ziehen Sie sofort den Netzstecker aus der Steckdose! Wenn dies nicht gefahrlos möglich ist,
    lösen Sie erst die Sicherung für den Stromkreis aus.



    Das Netzkabel darf nicht repariert werden! Besorgen Sie sich vom Kundendienst ein neues
    Netzkabel, wenn Sie Beschädigungen feststellen!

    Solange der Netzstecker in der Steckdose ist...

    ... ist das Faxgerät dauerhaft eingeschaltet – es hat keinen eigenen Netzschalter! Das heißt:


    Wenn Sie das Faxgerät ausschalten wollen, müssen Sie den Netzstecker aus der Steckdose
    ziehen.



    Ziehen Sie auch den Netzstecker, wenn Sie das Gerät längere Zeit unbeaufsichtigt lassen
    (z.B. im Urlaub).

    ... entwickelt das Faxgerät auch Wärme. Das heißt:


    72

    Decken Sie niemals die Belüftungsöffnungen ab! Achten Sie besonders darauf, dass niemals
    irgendwelche Akten, Zeitschriften oder sonstige Gegenstände die Luftzirkulation rund um
    das Faxgerät behindern.



  • Page 81

    Werkseinstellungen wieder herstellen
    Haben Sie an Ihrem Faxgerät Einstellungen verändert und danach verhält sich das Gerät anders als
    gewünscht, können Sie die Werkseinstellungen wieder herstellen.
    Werkseinstellung mit Generallöschung

    Wenn Sie diese Funktion verwenden, werden alle Ihre Einstellungen und alle Ihre persönliche gespeicherten Daten gelöscht. Verwenden Sie die Möglichkeit nur, wenn es unbedingt sein muss, z. B. wenn
    Sie das Gerät zur Reparatur außer Haus geben.
    Direktaufruf: M 45

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Service Code ein: 45

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Geben Sie über die Zifferntasten den Servicecode 7117 ein.

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten JA, wenn Sie
    sich wirklich sicher sind, dass Sie zurücksetzen
    möchten.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _
    Empfang
    Abruf

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    45 SERVICE CODE

    CODE:
    SMS

    1

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Senden
    Kopieren

    15.02.2005

    7117

    SICHER:

    Weitere
    Einstellungen

    CODE:

    NEIN

    Anhang

    01-JAN-05 21:27

    Werkseinstellung mit beibehalten persönlicher Daten

    Bei dieser Funktion werden die Werkseinstellungen wiederhergestellt. Folgende gespeicherte Daten
    bleiben erhalten:


    Faxnachrichten



    SMS Nachrichten



    Telefonbucheinträge



    Ihr Name



    Ihre Telefonnummer

    73



  • Page 82

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Direktaufruf: M 45

    1

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    2

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Kennziffer für Service Code ein: 45

    3

    Drücken Sie die OK-Taste.

    4

    Geben Sie über die Zifferntasten den Servicecode 7140 ein.

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten JA, wenn Sie
    sich wirklich sicher sind, dass Sie zurücksetzen
    möchten.

    6

    Drücken Sie die OK-Taste.

    FUNKTIONSNR.: _ _

    45 SERVICE CODE

    CODE:

    CODE:

    7140

    SICHER:

    NEIN

    01-JAN-05 21:27

    Selbsthilfe bei Störungen
    Wenn Ihr Gerät sich einmal nicht wie gewünscht verhält, versuchen Sie zunächst sich mit Hilfe der folgenden Tabelle selbst zu helfen.
    Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Fehlerbehebung helfen:
    Problem

    Mögliche Ursache

    Von Ihnen gesendete DokuAuflösung/Kontrast nicht dem
    mente kommen mit Qualitätsver- Dokument angepasst.
    lust an.

    Abhilfe
    Stellen Sie eine höhere Auflösung oder Kontrast ein. Machen Sie eine lokale Kopie, um
    die Qualität zu prüfen.

    Der Fehler liegt bei der Gegen- Nehmen Sie Kontakt zur Gestelle.
    genstelle auf und bitten Sie um
    Prüfung des dortigen Gerätes.
    Die Gegenstelle erhält statt des
    Dokuments ein weißes Blatt /
    Kopie ist weiß.

    Die Vorlage liegt verkehrt herum in der Dokumentenzuführung.

    Das Gerät macht beim Senden/ Der Scanner ist verschmutzt.
    Kopieren schwarze Streifen.

    74

    Legen Sie das Dokument richtig ein: Schriftseite nach vorn
    (sichtbar).
    Reinigen Sie den Scanner.



  • Page 83

    Anschlussschnur nicht richtig
    in der TAE-Wanddose.

    Prüfen Sie den Stecker und stecken Sie ihn so in die linke NBuchse, dass er fest sitzt.

    Anschluss am Gerät nicht in der Stecken Sie die AnschlussBuchse LINE.
    schnur am Gerät in LINE.
    Anzeige: KEIN ANSCHLUSS

    Falsch oder nicht an der Wand- Prüfen Sie Ihre Installation.
    dose angeschlossen.

    Sie können keine Faxnachrichten empfangen.

    Anzahl der Klingelzeichen behindert den Empfang.

    Stellen Sie die Anzahl Klingelzeichen für den Anrufbeantworter oder die Gesamtklingelzahl
    kleiner als 5 ein.

    Das Gerät klingelt nicht.

    Die Anzahl Klingelzeichen ist
    im aktuellen Modus auf 0 gestellt.

    Ändern Sie die Einstellung der
    Anzahl Rufzeichen.

    Das Display zeigt nichts an.

    Die Stromversorgung ist nicht
    in Ordnung.

    Überprüfen Sie den Netzsteckeranschluss und die Wandsteckdose.

    SMS werden als unzustellbar
    Die Eingabe der Rufnummer
    von der SMS Zentrale gemeldet. war falsch.

    Geben Sie die Rufnummer immer mit Ortsnetzkennzahl (Vorwahl) ein, auch bei Ortsverbindungen.

    Modell

    Normalpapier-Faxgerät (Tischgerät) mit SMS-Funktion

    Kompatibilität

    ITU Gruppe 3

    Anschlussart

    Am Hauptanschluss, an Telefonanlagen

    Vorlagenbreite

    Einzelblatt: 148-217 mm; mehrere Blätter: 148-217 mm

    Vorlagenlänge

    Einzelblatt: 100-600 mm; mehrere Blätter: 148-217 mm

    Vorlagenstärke

    Einzelblatt: 0,06-0,15 mm; mehrere Blätter: 0,08-0,12 mm

    Empfangs-/Druckpapier

    A4 210x297 mm, 80 g/m²

    Größte Abtastbreite

    216 ± 1 mm

    Auflösung vertikal

    Standard: 3,85 Zeilen/mm; Fein: 7,7 Zeilen/mm

    Auflösung Foto

    16 Graustufen

    Anhang

    Technische Daten

    Rufnummern
    speichern

    Kein Wählton zu hören.

    Senden
    Kopieren

    Abhilfe

    Empfang
    Abruf

    Mögliche Ursache

    SMS

    Problem

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Weitere
    Einstellungen

    15.02.2005

    75



  • Page 84

    15.02.2005

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Kopieren

    Fein, Foto

    Datenkompression

    MH, MR

    Modulation

    V29bis, V27ter, V21

    Übertragungsgeschwindigkeit

    9,6 kbps

    Speicher SMS

    30 empfangene Nachrichten

    Mehrfachkopie

    bis zu 15

    Geräuschpegel

    Bereitschaft: <30 dBA; Kopieren: <53 dBA

    Druckmethode

    Druckfolie, Thermotransfer

    Leistungsaufnahme

    Bereitschaft: ca. 2 W; Senden: < 20 W;
    Empfang: < 30 W

    Netzanschluss

    220/240 V / 50-60 Hz

    Umgebungsbedingungen

    Betrieb: 5°-40° C, 15-85 % relative Luftfeuchte, nicht kondensierend

    Funkentstörung

    nach EN 55022 / VDE 0878 Teil 1, Klasse B

    Abmessung (BxTxH)

    312x220x132 mm, ohne Papierhalter

    Gewicht

    ca. 2,6 kg

    CE-Zeichen
    Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinie:
    1999/5/EG Richtlinie über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität.
    Die Konformität mit der o. a. Richtlinie wird durch das CE-Zeichen auf dem Gerät bestätigt.
    Die Konformitätserklärung kann unter folgender Adresse eingesehen werden:
    Deutsche Telekom AG
    T-Com Zentrale
    CE-Management
    Postfach 1227
    48542 Steinfurt

    Gewährleistung
    Der Händler, bei dem das Gerät erworben wurde (T-Com oder Fachhändler), leistet für Material und
    Herstellung des Telekommunikationsendgerätes eine Gewährleistung von 2 Jahren ab der Übergabe.

    76



  • Page 85

    Vermuten Sie einen Gewährleistungsfall mit Ihrem Telekommunikationsendgerät, können Sie sich
    während der üblichen Geschäftszeiten an die T-Hotline des Technischen Kundendienstes 0180 5
    1990 wenden. Der Verbindungspreis beträgt 0,12 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com Festnetz (Stand 01/2005). Erfahrene Techniker beraten Sie und stimmen mit Ihnen das weitere Vorgehen ab.

    Technischer Kundendienst
    Bei technischen Problemen mit Ihrem Fax 300 können Sie sich während der üblichen Geschäftszeiten an die T-Hotline des Technischen Kundendienstes 0180 5 1990 wenden. Der Verbindungspreis
    beträgt 0,120 EUR pro angefangene 60 Sekunden bei einem Anruf aus dem T-Com Festnetz (Stand
    01/2005). Erfahrene Techniker beraten Sie auch zur Bedienung Ihres T-Com-Gerätes.
    Bei einem Anruf an die Hotline halten Sie bitte die Seriennummer Ihres Gerätes bereit. Sie gibt dem
    Ansprechpartner Hinweise auf den Stand des Gerätes. Sie finden die Seriennummer auf dem Typenschild, das sich auf der Unterseite des Gerätes befindet.
    Vermuten Sie eine Störung Ihres Anschlusses, so wenden Sie sich bitte an den Service Ihres Netzbetreibers. Für den Netzbetreiber T-Com steht Ihnen der Technische Kundendienst unter
    0800 330 2000 zur Verfügung.

    Recycling
    Hat Ihre Faxgerät ausgedient, nimmt T-Com von ihr gemietete oder bei ihr gekaufte Geräte in den T–
    Punkten kostenlos zurück. T-Com zerlegt die Endgeräte fachgerecht, führt sie dem Recycling zu.

    77

    Rufnummern
    speichern
    Senden
    Kopieren

    Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung, sowie durch höhere
    Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Gewährleistung, ferner nicht
    der Verbrauch von Verbrauchsgütern, wie z. B. Druckfolien, und wiederaufladbaren Akkumulatoren.

    Empfang
    Abruf

    Der Käufer hat festgestellte Mängel dem Händler unverzüglich mitzuteilen. Der Nachweis des Gewährleistungsanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.

    SMS

    Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Käufer entweder Minderung des Kaufpreises verlangen
    oder von dem Vertrag zurücktreten und, sofern der Mangel von dem Händler zu vertreten ist, Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

    Weitere
    Einstellungen

    Dem Käufer steht im Mangelfall zunächst nur das Recht auf Nacherfüllung zu. Die Nacherfüllung beinhaltet entweder die Nachbesserung oder die Lieferung eines Ersatzproduktes. Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum des Fachhändlers über.

    In Betrieb
    nehmen

    Fax 300 Kap 10_Anhang.fm

    Anhang

    15.02.2005



  • Page 86

    14.02.2005

    Fax 300SIX.fm

    Stichwortverzeichnis
    A

    D

    Abruf..................................................... 1, 40
    Abrufsenden ........................................... 42
    ADF....................................................... 7, 27
    akustische Signale................................. 57
    Alphatastatur .......................................... 57
    Amtsholung............................................. 14
    analogen Hauptanschluss.................... 14
    anbringen, Zubehör.................................. 6
    Aneinanderkleben ................................. 25
    anmelden
    – Text ....................................................... 45
    Anrufbeantworter
    – extern.................................................... 71
    Anruferliste.............................................. 21
    Anschlussart ........................................... 14
    Anschlüsse................................................. 9
    Anschlussschnur.................................... 10
    Auflösung ......................................... 25, 75
    Aufstellort ................................................... 8
    auspacken.................................................. 5
    automatische Amtsholung ................... 14

    Daten ........................................................ 75
    Datenkompression................................. 76
    Datenschutz ........................................ 3, 66
    Datum
    – ändern .................................................. 12
    Deutsch.................................................... 58
    Deutsche Telekom................................... 1
    Direktaufruf.............................................. 54
    Displaysprache ....................................... 58
    Displaysymbole ....................................... IV
    Dokumente
    – einlegen ............................................... 25
    – mehrseitige.......................................... 25
    Dokumentenausgabeschacht.............. 25
    Dokumentenstau.................................... 69
    Dokumentenstütze................................... 7
    Dokumentenzuführung ......................... 27
    drucken
    – Hilfeseiten............................................ 64
    – SMS....................................................... 50
    Druckfolie wechseln .............................. 65
    Druckfolienwechseln............................. 66
    Druckmethode........................................ 76

    B
    Bedienfeld................................................. III
    Belüftungsöffnungen............................. 72
    Berichte ................................................... 61
    Betriebsarten ............................................. 1
    Bildzeichen ................................................ 2
    Brandgefahr............................................ 72
    Buchstaben...................................... 56, 57
    Bundesdatenschutzgesetz................... 66

    C
    CCITT.......................................................... 1
    CE-Zeichen ............................................. 76
    CLIP.......................................................... 71
    Ctrl ..................................................... 16, 57

    78

    E
    EASY INSTALL........................................ 12
    EASYLINK................................................ 55
    eingeben, Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen ...................................................... 56
    eingeschränkter Empfang .................... 37
    einlegen
    – Dokumente.......................................... 25
    – Empfangspapier ................................... 7
    einrichten
    – SMS....................................................... 44
    einstellen
    – Auflösung............................................. 25
    – Kontrast................................................ 26
    Einzelkopie.............................................. 33
    Elektrostatische Entladungen .............. 66



  • Page 87

    14.02.2005

    Fax 300SIX.fm

    elektrostische Aufladung ...................... 70
    E-Mail........................................................ 52
    Empfang
    – eingeschränkt ..................................... 37
    empfangen
    – SMS....................................................... 46
    Empfangs-/Druckpapier ....................... 75
    Empfangsabruf ....................................... 40
    Empfangspapier....................................... 6
    Englisch ................................................... 58
    erstellen
    – Einzelkopie .......................................... 33
    – Mehrfachkopie.................................... 34
    EU-Richtlinie............................................ 76
    externe Papierstütze ................................ 6
    externer Anrufbeantworter.................... 71
    Externes Telefon
    – Faxempfang......................................... 37
    externes Telefon..................................... 71

    F
    Fächern ............................................... 8, 25
    Faxabruf ................................................... 40
    Faxjournal ................................................ 61
    Faxnachricht............................................ 27
    – nicht abgesetzt.................................... 28
    Faxverkehr............................................... 11
    Faxweiche.................................................. 1
    Fehlerbericht........................................... 62
    Fein ........................................................... 26
    Fernmeldegeheimnis............................... 3
    Formate.................................................... 24
    Foto........................................................... 26
    Funktionsliste.......................................... 61
    Funktionsmenü....................................... 54

    G
    Gebrauchsbedingungen......................... 9
    Generallöschung.................................... 73
    Gesamtansicht......................................... III
    Gesamtansicht, Gerät............................. III
    Gewährleistung....................................... 76
    Gruppe senden....................................... 30

    H
    Hauptanschluss ..................................... 14
    Heizkörper ................................................. 8
    Hilfeseiten ............................................... 63

    I
    Innenansicht............................................. IV
    integrierte Papierstütze............................ 6
    ITU............................................................... 1

    J
    Journal ..................................................... 61

    K
    Kabel verlegen .......................................... 9
    Kabelverbindungen lösen.................... 71
    KDZ .......................................................... 12
    Kein Wählton .......................................... 75
    keine Faxnachrichten ........................... 75
    Kennung.................................................. 11
    Kennziffer, Menü.................................... 54
    Kleinbuchstaben.................................... 57
    Klingel...................................................... 59
    Klingeltöne.............................................. 59
    Kommunikationsdatenzeile ................. 12
    Kompatibilität ......................................... 75
    Konformität ............................................. 76
    Kontrast ................................................... 26
    Kopieren.............................................. 1, 33
    Kosten SMS ............................................ 49
    Kundendienst......................................... 77

    L
    Lackpflegemitteln..................................... 9
    lesen SMS ............................................... 46
    Listen ....................................................... 61
    Löschen
    – SMS...................................................... 47
    lösen, Kabelverbindungen................... 71
    Lüftungsschlitze........................................ 9

    79



  • Page 88

    14.02.2005

    Fax 300SIX.fm

    M
    Mangelfall................................................ 77
    Mehrfachsteckdosen................................ II
    Meldungen, optisch............................... 58
    Melodien.................................................. 59
    Menge, Papier ........................................... 7
    Menükennziffer ...................................... 54
    Möbel .......................................................... 9

    N
    Nachbesserung...................................... 77
    Nacherfüllung......................................... 77
    Nachweis Gewährleistungsanspruch. 77
    Nebenstellenanlage .............................. 43
    Netzanschluss, Hinweise...................... 72
    Netzkabel ................................................ 10
    Netzschalter ..................................... 10, 72
    Netzspannung ........................................ 10
    NFN Wanddose...................................... 71
    nicht abgesetzte Faxnachricht............. 28
    Normal ..................................................... 25

    O
    Original Druckfolien .............................. 65

    P
    Papierandruckplatte................................. 8
    Papierstärke............................................ 24
    Papierstau ............................................... 68
    Papierstütze ............................................... 6
    Piktogramme ............................................. 2

    Q
    Qualität der Fernkopie ............................. 3
    Qualität der Vorlagen ............................ 24
    Qualitätsverlust....................................... 74
    Quittungston ........................................... 57

    R
    Raum um das Gerät.................................. 9

    80

    Rechtswirksamkeit................................... 3
    reinigen .................................................... 70
    Rücktaste.......................................... 16, 57
    Rufnummernspeicher ............................. 1
    Rufnummernübermittlung .................... 71
    Ruftöne .................................................... 59
    Ruftonmelodien...................................... 59
    Rundsenden............................................ 28

    S
    Scanner reinigen.................................... 70
    Scannerglas ............................................ 70
    Schäden..................................................... 5
    Schutzkontakt-Netzsteckdose ........... II, 9
    Selbsttest ................................................. 11
    Sendeabruf.............................................. 42
    Sendebericht .......................................... 62
    senden
    – an Gruppe............................................ 30
    – an mehrere Empfänger ..................... 28
    – Faxnachricht........................................ 27
    – SMS....................................................... 48
    – zeitversetzt ........................................... 32
    Sendevorlagen ....................................... 24
    Seriennummer ........................................ 77
    Service ..................................................... 77
    Sicherheitshinweise.................................. II
    Signale ..................................................... 57
    SMS
    – drucken ................................................ 50
    – empfangen .......................................... 46
    – lesen ..................................................... 46
    – löschen................................................. 47
    – senden.................................................. 48
    – Voraussetzungen................................ 43
    SMS-Dienst................................................ 1
    SMS-Zentrale .......................................... 44
    Sonderzeichen................................. 56, 57
    Sonneneinstrahlung ................................ 9
    Speicher................................................... 76
    Sprachen ................................................. 58
    statische Aufladung entladen .............. 70
    Stau.................................................... 68, 69
    Steckdosenverteiler ............................... 72



  • Page 89

    14.02.2005

    Fax 300SIX.fm

    Störimpulse ............................................. 72
    Stromnetz ................................................ 10
    Stromversorgung.................................... 72
    Stützen ....................................................... 6

    T
    TAE ............................................................. 9
    TAE-Stecker............................................. 10
    T-Com......................................................... 1
    Telefax, Rechtswirksamkeit.................... 3
    Telefon, extern ........................................ 71
    Telefonanlage ................................ 1, 2, 10
    Telefonbuch ............................................ 16
    Telefonnetz.............................................. 10
    Telekom ..................................................... 1
    Text anmelden ........................................ 45
    T-ISDN ...................................................... 71
    T-Net ......................................................... 71
    Türkisch ................................................... 58
    Typenschild............................................. 77

    U
    überprüfen
    – Verpackungsinhalt ............................... 5
    Überspannungsschutz .......................... 72
    Übertragungsgeschwindigkeit............. 76
    Uhrzeit
    – ändern .................................................. 12

    Umschaltung .................................... 16, 57
    unsachgemäße Behandlung ............... 77
    Unterschrift ................................................ 3

    V
    verbinden, Telefonnetz......................... 10
    Vergrößern.............................................. 34
    Verkleinern.............................................. 34
    Verpackungsinhalt ................................... 5
    versenden, E-Mail .................................. 52
    Voraussetzungen SMS ......................... 43
    Vorlagen.................................................. 75
    Vorlagenqualität..................................... 24
    Vorlagenstau .......................................... 69

    W
    Was ist, wenn ...? ...................................
    wechseln, Druckfolie.............................
    weißes Blatt.............................................
    Werkseinstellungen...............................
    wiederherstellen, Werkseinstellungen

    74
    65
    74
    73
    73

    Z
    Zeilenschaltung ............................... 16, 57
    Zeitversetzt senden ............................... 32
    Ziffern....................................................... 56
    Zustellfristen .............................................. 3

    81



  • Page 90

    14.02.2005

    82

    Fax 300SIX.fm



  • Page 91

    13.02.2005

    MNr.
    DE 251 832 700A

    Herausgeber:
    Deutsche Telekom AG
    T-Com, Bereich Endgeräte
    Postfach 20 00
    53105 Bonn
    Stand 02/2005
    Änderungen vorbehalten






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Fax 300 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Fax 300 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 10,65 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Telekom T-Fax 300

Telekom T-Fax 300 Kurzanleitung - Deutsch - 6 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info