Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/193
Nächste Seite
T-Fax 308PA
Das Normalpapierfax mit integriertem
Telefon und digitalem Anrufbeantworter
Leicht zu bedienen
Deutsche
Telekom
! !!!!!!!!!!!!!!!
T
1COUV_23228676-8.p65 14/02/2000, 16:401
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

  • Das zu faxende Dokument wird nicht vom Gerät eingezogen die Rollen des Einzuges sind hörbar es liegt kein Restpapier im Einzug die Rollen können manuell gedereht werden Verschmutzung konnte keine festgestellt werden Eingereicht am 6-4-2022 15:21

    Antworten Frage melden

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    T-Fax 308PA

    Das Normalpapierfax mit integriertem
    Telefon und digitalem Anrufbeantworter
    Leicht zu bedienen

    !T!!!!!!!!!!!!!!!

    Deutsche
    Telekom
    1COUV_23228676-8.p65

    1

    14/02/2000, 16:40



  • Page 2

    13.02.2000

    T-Fax308-U1+U2.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA

    Sicherheitshinweise

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    !!!

    Beachten Sie beim Aufstellen, Anschließen und Bedienen des Gerätes unbedingt die folgenden Hinweise:
    ■ Stellen Sie das Gerät auf eine rutschfeste Unterlage.
    ■ Verlegen Sie die Anschlussschnüre unfallsicher.
    ■ Stellen Sie das Gerät entfernt von:
    –Wärmequellen,
    –direkter Sonneneinstrahlung,
    –anderen elektrischen Geräten auf.
    ■ Schützen Sie Ihr Faxgerät vor Nässe, Staub, aggressiven Flüssigkeiten und
    Dämpfen.
    ■ Schließen Sie die Anschlussschnüre nur an den dafür vorgesehenen
    Dosen an.
    ■ Die Lüftungsschlitze am Faxgerät müssen zur Luftzirkulation frei sein.
    ■ Schließen Sie nur zugelassenes Zubehör an.
    ■ Niemals
    –das Gerät selbst öffnen.
    –Steckkontakte mit spitzen und metallischen Gegenständen berühren.
    –das Faxgerät oder den Telefonhörer an den Anschlussschnüren tragen.
    ■ Reinigen Sie das Gerät mit einem weichen, feuchten Tuch. Scharfe
    Reinigungsmittel oder Lösungsmittel sind nicht geeignet.
    ■ Den Netzstecker nicht mit nassen Händen anfassen.
    ■ Gehäuseabdeckungen nicht während des Betriebes öffnen. Bei
    geöffneten Abdeckungen ist keine Betriebsbereitschaft möglich.
    ■ Das Gerät darf nur vom autorisierten Service-Personal repariert werden.
    ■ Achten Sie darauf, dass keine Gegenstände (z.B. Büroklammern) in das
    Geräteinnere eindringen.
    ■ Sorgen Sie dafür, dass das Papier immer ungehindert aus dem Papierausgabeschacht geschoben werden kann.
    ■ Bei starkem Gewitter sollten Sie sicherheitshalber den Netzstecker aus der
    Steckdose ziehen.
    ■ Eine Haftung der Deutschen Telekom AG für Schäden aus nicht
    bestimmungsgemäßem Gebrauch des Faxgerätes kann nicht
    übernommen werden.

    Bitte klappen Sie diese Seite nach außen auf!



  • Page 3

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    12.02.2000

    T-Fax308PA-U3+4.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Gesamtansicht und Bedienfeld

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



  • Page 4

    12.02.2000

    T-Fax308PA-U3+4.fm

    1

    Gesamtansicht
    Papierbügel

    2
    3

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    8

    Aufklappbares Bedienfeldgehäuse

    Papierschacht

    9

    Bedienfeld

    Papierschachtklappe

    10 Lautsprecher

    4

    Faxausgabeschacht

    11 Telefonhörer

    5

    Fixe Papieranlage

    12 Verstellbare Papieranlage

    6

    Buchse für Zusatzgeräte

    13 Dokumenteneinzug

    7

    Mikrofon

    Bedienfeld
    14 LCD-Display zur Anzeige der Menüfunktionen und Bedienereingaben.

    25 START/KOPIE-Taste startet die Funktionen Senden, Empfang oder Kopieren.

    15 AUFLÖSUNG-Taste zum Einstellen der
    Auflösung für die Sendedokumente.

    26 Lautsprecher-Taste: Ein- /Ausschalten
    des Lautsprechers bzw. Freisprechen.

    16 BETRIEBSART-Taste zum Einstellen der
    Betriebsart.

    27 STOP-Taste zum Abbrechen einer Funktion oder Fehlermeldung.

    17 FAX ABRUF-Taste für den Empfangsabruf (Polling).

    28 Zielwahl-Tasten 00 – 09 zum direkten
    Wählen von Rufnummern.

    18 Faxspeicher-Taste zum Drucken der
    gespeicherten Fernkopien. Taste blinkt,
    wenn Dokumente im Speicher sind.

    29 Telefonbuch-Taste zum Wählen von Rufnummern.

    19 Anrufbeantwortertaste; zeigt das Vorliegen von Nachrichten und dient der Wiedergabe.

    30 OK-Taste zum Bestätigen der angezeigten Menüauswahl oder der vorgenommenen Eingabe.

    20 Wahlwiederholungs-Taste zeigt die
    zuletzt gewählten 10 Rufnummern.

    31 Pfeil-Taste, im Menü rückwärts blättern,
    den Cursor nach links bewegen, auch
    zum Erhöhen der Ruftonlautstärke.

    21 R-Taste zur Eingabe einer Wahlpause
    oder zum Aktivieren von Funktionen der
    Telefonanlage.

    32 Pfeil-Taste, im Menü vorwärts blättern,
    den Cursor nach rechts bewegen oder
    zum Vermindern der Ruftonlautstärke.

    22 Hilfe-Taste zum Ausdrucken von Listen
    und Berichten.

    33 C-Taste schaltet in den Menüs eine
    Ebene zurück oder löscht das letzte eingegebene Zeichen.

    23 T-Taste zeigt eine Auswahl von Telekom-Rufnummern.
    24 Alphanumerische Tasten zum Wählen
    und Programmieren von Rufnummern
    und Eintragen von Namen.

    Lang drücken: zum Löschen der kompletten Eingabe.
    34 MENÜ-Taste öffnet den Einstieg in das
    Funktionsmenü.



  • Page 5

    12.02.2000

    T-Fax308PA-U3+4.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA



  • Page 6

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Inhaltsverzeichnis

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Umschlagvorderseite
    Gesamtansicht und Bedienfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Umschlagvorderseite
    Inhaltsverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I
    Einführung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Das Faxgerät . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
    Die Bedienungsanleitung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
    Was muss ich beim Faxen/Telefonieren beachten? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
    Rechtswirksamkeit von Telefaxen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
    Rechtliche Einwände beim Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
    Datenschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

    In Betrieb nehmen und einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
    Gerät auspacken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
    Verpackungsinhalt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
    Verpackungsinhalt überprüfen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
    Aufstellort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 7
    Anschlüsse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
    T-Fax 308PA aufstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Schutzfolie des Displays entfernen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    T-Fax 308PA anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Telefonhörer anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Anschlussschnur für das Telefonnetz befestigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
    Netzkabel anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
    Kabelverbindungen lösen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Empfangspapier einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
    Mit dem Funktionsmenü arbeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
    Zeichen und Symbole auf dem Display . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
    Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
    Ziffern an definierten Positionen eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
    Ziffern frei eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
    Buchstaben eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
    Akustische Signale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
    Optische Meldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    I



  • Page 7

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit

    Einstellungen bei der Erstinbetriebnahme durchführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
    Datum und Uhrzeit einstellen/ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
    Eigene Kennung eingeben/ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
    Hauptanschluss oder Anschluss an einer Telefonanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
    Anschlussart einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
    Amtsverbindung über Amtskennziffer ein-/ausschalten und Amtskennziffer (AKZ) eintragen . 21
    Anzahl der Rufsignale einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
    Funktionstest durchführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    Betriebsarten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Automatischer Betrieb Telefon/Fax/Anrufbeantworter (A) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25
    Automatischen Betrieb einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
    Telefonbetrieb (T) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26
    Telefonbetrieb einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
    Telefon-Faxbetrieb (F) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27
    Telefon-/Faxbetrieb einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

    Rufnummern speichern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
    Telefonbuch - Rufnummern und Namen verwalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28
    Rufnummern und Namen in das Telefonbuch eintragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
    Einträge im Telefonbuch ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31
    Einträge im Telefonbuch einzeln löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
    Alle Einträge im Telefonbuch löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34
    Telefonbuch drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Funktion der T-Taste festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
    Rufnummern der T-Taste belegen (über T-Taste) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
    Rufnummern der T-Taste belegen (über Menü) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37
    Rufnummern der T-Taste prüfen, löschen oder ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
    Belegung der T-Taste drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    Telefonieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
    Anruf annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
    Sofortwahl mit dem Ziffernblock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
    Vorbereitete Wahl mit dem Ziffernblock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41
    Wahl bei aufliegendem Hörer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
    Wahl mit Zielwahltasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
    Wahl aus dem Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
    Teilnehmer alphabetisch oder über Pfeiltasten auswählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43
    Teilnehmer über Speicherplatz wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44
    Mit der T-Taste wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 44

    II



  • Page 8

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Notrufnummern wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
    Rufnummern vervollständigen (Nachwahl) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
    Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
    Rufnummer aus der Wahlwiederholungsliste aussuchen und wählen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
    Rufnummern aus der Wahlwiederholung ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
    Lautsprecher einschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48
    Lautsprecher-Lautstärke verändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
    Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
    Wahl mit aufgelegtem Hörer und Freisprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49
    Bei einem Gespräch über den Hörer auf Freisprechen umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
    Vom Freisprechen auf Gespräch über den Hörer umschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
    Mikrofon stummschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
    Funktionen der R-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
    R-Taste während eines Gesprächs (Flash) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 51
    Gesprächsdauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
    Hinweise auf T-Net- und T-ISDN-Funktionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52

    Anrufbeantworter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
    Ansagen für den Anrufbeantworter aufnehmen/löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
    Ansage mit der Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
    Ansage ohne die Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
    Fixe Ansage einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
    Typ der Ansage für den Anrufer festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
    Eine Notiz aufnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
    Aufgenommene Ansagen anhören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
    Privilegierte Anrufe (VIP-Funktion) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
    VIP-Funktion ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
    VIP-Passwort einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
    Privilegierte rufen an . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
    Anzahl Rufzeichen einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61
    Anrufbeantworter aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
    Nachrichten mithören . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
    Gespräch bei laufender Aufzeichnung entgegennehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
    Gespräch, das Sie führen, mitschneiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
    Nachrichten wiedergeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
    Passwort einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 65
    Nachrichten-Zugriffssperre aktivieren/deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66
    Nachrichten abhören, ohne Zugriffsperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66

    III



  • Page 9

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit

    Nachrichten abhören, mit Zugriffsperre . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
    Nachrichten überspringen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67
    Einzelne Nachrichten löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
    Alle Nachrichten löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 68
    Fernabfrage des Anrufbeantworters . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
    Fernabfrage - Passwort einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 69
    Anrufbeantworter aus der Ferne abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 70
    Anrufbeantworter aus der Ferne bedienen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71
    Anrufbeantworter voll . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72
    Nachrichten weiterleiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72
    Weiterleiten erstmals aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 72
    Weiterleiten erneut aktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
    Weiterleiten deaktivieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 74
    Weiterleiten: Einstellungen ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 75
    Weitergeleiteten Anruf entgegennehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
    Ohne Zugriffschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 76
    Mit Zugriffschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77
    Nachrichten aus der Ferne steuern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77

    Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78
    Dokumentengrößen und Vorlagenqualität . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79
    Dokumente in den Dokumenteneinzug einlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 80
    Auflösung einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81
    Verbindungsaufbau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
    Sendemodus einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 82
    Automatische Wahl mit dem Zifferntastenblock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83
    Automatische Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84
    Automatische Wahl mit den Zielwahltasten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
    Automatische Wahl mit dem Telefonbuch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 85
    Automatische Wahl mit der T-Taste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 86
    Manuelles Senden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 87
    Manuelle Wahlwiederholung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88
    Nach der Faxübertragung mit der Gegenstelle sprechen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
    Bedienerruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
    Bedienerruf durch die Gegenstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
    Zeitversetztes Senden oder Rundsenden vorbereiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 89
    Auftragsliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92
    Auftragsliste drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 92

    IV



  • Page 10

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Aufträge einzeln prüfen und löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Aufträge ändern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Aufträge sofort ausführen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    Dokumente aus der Auftragsliste drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    93
    94
    95
    96

    Faxeinstellungen für den Sendebetrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
    Kopfzeile senden ein- und ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 97
    Sendegeschwindigkeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98
    Echoschutz ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
    Sendebericht ein-/ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 101

    Dokumente kopieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 102
    Mehrfach kopieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103

    Empfang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105
    Empfangsmodus einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105
    Empfang bei Papierende/Speicher voll . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
    Manuellen Empfang starten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
    Fernempfang über ein externes Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107
    Faxnachrichten aus dem Speicher drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 107
    Kopfzeile aufnehmen oder weglassen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 108
    Empfangsgeschwindigkeit einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 109

    Abruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
    Empfangsabruf sofort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
    Eine Abrufnummer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
    Mehrere Abrufnummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
    Empfangsabruf zeitversetzt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
    Empfangsabruf vorbereiten - eine Rufnummer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
    Empfangsabruf vorbereiten - mehrere Rufnummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114
    Sendeabruf vorbereiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115
    Fernabfrage des Faxempfangsspeichers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
    Fernabfrage: Passwort einrichten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
    Faxempfangsspeicher aus der Ferne abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118

    Weitere Einstellungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
    Sprache festlegen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
    Rufton-Melodie und Lautstärke einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
    Tastenton ein- oder ausschalten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122

    V



  • Page 11

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit

    Wecker einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
    Nachtmodus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125
    Verkleinerung und Verkleinerungsfaktor einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126
    Seitenzähler abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127
    Flash-Dauer der R-Taste einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 128
    Sortiertes Drucken mehrseitiger Dokumente einstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 129
    Werkseinstellungen wiederherstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 130

    Berichte und Listen drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
    Funktionsmenü drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131
    Fax-Journal drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132
    Telefonbuch drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 133
    Liste der Geräteeinstellungen drucken . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 134
    Letzten Sendebericht manuell abrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 135
    Restkapazität der Druckfolie abfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 136
    Anhang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137
    Druckfolie einsetzen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
    Chipkarte einsetzen/wechseln . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 140
    Fehlerbeseitigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
    Dokumentenstau beheben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 142
    Papierstau beseitigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
    Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
    Displaymeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 146
    Übertragungsfehler - Codeliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 147
    Pflege . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
    Abtaster und Druckwerk kontrollieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
    Faxgerät reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 148
    Transportrollen reinigen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149

    Zum Nachschlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
    Betrieb an Telefonanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
    Faxgerät an einer Telefonanlage anschließen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 150
    Schnurlos-Telefon T-Fax CM301 (Option) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
    Schnurlos-Telefon anmelden (T-Fax CM301) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
    Schnurlos-Telefon abmelden (T-Fax CM301) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 152
    PIN-Code der Basisstation eingeben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 153

    VI



  • Page 12

    13.02.2000

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    CLIP-Funktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
    Anzeige der Rufnummer des Anrufers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 154
    Sie werden angerufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
    CLIP-Anrufliste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 155
    Anrufliste betrachten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156
    Anrufer zurückrufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156
    Einzelne Einträge löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 156
    Alle Einträge der Anrufliste löschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157
    CLIP in Verbindung mit einer Telefonanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 157

    Weitere Informationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
    Fernempfang über ein externes Telefon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
    Werkseinstellungen als Übersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 158
    Technische Daten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 160
    Stecker- und Anschlussbedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
    Wichtige Hinweise für den Netzanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
    Solange der Netzstecker in der Steckdose ist ... . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
    Garantieerklärung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162
    Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162
    Zulassung und CE-Kennzeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163
    Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163
    CE-Zeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163
    Recycling . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163
    Rücknahme von alten Fax-Geräten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 163
    Stichwortverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 165
    Kurzbedienungsanleitung T-Fax 308PA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . D-1
    Quick reference guide T-Fax 308PA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . GB-1
    Kýsa Kullanma Kýlavuzu T-Fax 308PA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . TR-1

    VII



  • Page 13

    13.02.2000

    VIII

    AA308PAIVZ.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit



  • Page 14

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    13.02.2000

    T-Fax308-Einleit.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Einführung

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das Faxgerät

    Mit dem T-Fax 308PA haben Sie ein Qualitätsprodukt der Deutschen Telekom
    AG erworben. Das T-Fax 308PA ist für den Gebrauch in Büro- und Wohnräumen
    bestimmt.
    Als kompaktes, multifunktionales Tischgerät hilft es Ihnen beim täglichen Informationsaustausch, ob zu Hause oder im Büro.
    Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Funktionen des T-Fax 308PA. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Funktionen entnehmen Sie den Kapiteln, auf
    die hier verwiesen wird.
    Anschlussart
    Sie können das T-Fax 308PA als Einzelgerät an einem analogen Hauptanschluss
    oder an einer Telefonanlage anschließen.
    Telefon
    Das einfach zu bedienende Telefon mit hoher, akustischer Qualität bietet Ihnen
    viele Möglichkeiten komfortabel zu telefonieren und erreichbar zu bleiben.
    Rufnummernspeicher
    Das T-Fax 308PA bietet Ihnen insgesamt 57 Speicherplätze:



    50 Speicherplätze im Telefonbuch, davon 10 auf Zielwahltasten
    7 Speicherplätze auf der T-Taste, bei Auslieferung mit wichtigen
    Rufnummern der Deutschen Telekom AG belegt.
    Ausführliche Informationen finden Sie im Kapitel „Rufnummern speichern“
    (siehe Seite 28).
    Anrufbeantworter
    Ihr T-Fax 308PA enthält einen Anrufbeantworter mit einer Aufnahmekapazität
    von ca. 10 Minuten.
    Faxweiche
    In Ihrem Faxgerät ist eine Faxweiche integriert. Dadurch kann Ihr T-Fax 308PA
    automatisch Telefax-Verbindungen erkennen und abwickeln (siehe Seite 25).
    Abruf
    Mit dieser Funktion können Sie bereitgelegte Dokumente bei einer Gegenstelle
    sofort oder zeitversetzt abrufen. Auch der umgekehrte Weg ist möglich (siehe
    Seite 111).

    1



  • Page 15

    13.02.2000

    T-Fax308PA-Einleitung.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Kopierbetrieb
    Kopien von Dokumenten können Sie einzeln oder in einer einstellbaren Anzahl
    direkt an Ihrem Faxgerät anfertigen (siehe Seite 102).
    DECT Kit (Option)
    Als Zusatz können Sie Ihr T-Fax 308PA zu einer Basisstation für Schnurlostelefone ausbauen, mit der Sie bis zu sechs Handgeräte T-Fax CM301 betreiben
    können (siehe Seite 151).

    Die Bedienungsanleitung

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die vorliegende Bedienungsanleitung macht Sie mit allen Funktionen Ihres Faxgerätes vertraut. Bewahren Sie die Anleitung zum Nachschlagen in der Nähe des
    Faxgerätes auf. Mit Hilfe des Registers finden Sie schnell das entsprechende
    Kapitel.
    Am Ende der Bedienungsanleitung sind Kurzbedienungsanleitungen in
    deutscher, englischer und türkischer Sprache.
    Für ein schnelles Auffinden der gewünschten Funktion/Tätigkeit stehen Ihnen
    neben dem Inhaltsverzeichnis auch ein umfangreiches Stichwortverzeichnis
    (am Ende der Bedienungsanleitung) zur Verfügung. Der Seitenaufbau der Bedienungsanleitung ist wie folgt:

    Links sind die
    Tasten abgebildet, um die beschriebene
    Funktion auszuführen.

    Rechts steht die Erklärung der Funktion und die Beschreibung in der Reihenfolge, wie sie durchzuführen ist.

    Bildzeichen für die Bedienschritte:

    *

    Vorlage (Sendedokument) mit der Schriftseite nach unten einlegen.
    Beliebige Eingabe über den Zifferntastenblock.
    Und so sollten Sie vorgehen:
    Lesen Sie zuerst das Kapitel „In Betrieb nehmen und einstellen“ (siehe Seite 6).
    Beim Betrieb des Faxgerätes an einer Telefonanlage sollten Sie das Kapitel
    „Betrieb an Telefonanlagen“ beachten (siehe Seite 150).

    2



  • Page 16

    13.02.2000

    T-Fax308-Einleit.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Dann können Sie die gewünschte Tätigkeit/Funktion im Inhalts- oder Stichwortverzeichnis suchen. Schlagen Sie die entsprechende Seite auf, und führen Sie
    die aufgeführten Bedienschritte aus.
    Wenn es nicht sofort klappt, C-Taste (geht im Menü eine Stufe zurück) oder
    STOP-Taste (bricht eine Menüfunktion ab) drücken und Bedienschritte nochmals von vorne anfangen. Oder im Kapitel „Fehlerbeseitigung“ (siehe Seite 142)
    nachlesen.
    Und nun viel Vergnügen beim Kennenlernen Ihres Faxgerätes!

    Was muss ich beim Faxen/Telefonieren beachten?

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die notwendigen Sicherheitshinweise für das Aufstellen, Anschließen und
    Bedienen finden Sie vor den jeweiligen Bedienschritten in den entsprechenden
    Kapiteln. Nachfolgend sind wichtige Punkte, die generell beim Einsatz von Telefaxgeräten zu beachten sind.

    Rechtswirksamkeit von Telefaxen
    Nach dem derzeitigen Stand der Rechtsprechung vermeiden Sie Nachteile,
    wenn Sie folgende Punkte beachten:
    ■ Setzen Sie Ihr Telefax nur bei Schriftstücken ein, die keiner gesetzlich

    vorgeschriebenen oder vertraglich vereinbarten Schriftform unterliegen.
    ■ Eine per Telefax übertragene Unterschrift gilt nicht als eigenhändige

    Unterzeichnung, weil es sich hierbei nur um eine Kopie der Unterschrift
    handelt.
    ■ Absenderkennungen und Protokolle können den Zugang einer Tele-

    faxübertragung nicht beweisen, weil sie als manipulierbar gelten. Der
    Telefaxdienst eignet sich also nicht für solche Vorgänge, die nachweisbar
    sein müssen.
    ■ Zustellfristen gelten nur als gewahrt, wenn das Telefax während der

    üblichen Bürozeiten beim Empfänger eingeht. Nach Dienstschluss oder gar
    kurz vor Mitternacht gilt nicht als fristgerecht zugegangen!
    ■ Die Qualität eingehender Telefaxschriftstücke ist grundsätzlich schlechter,

    als die auf der Absendervorlage. Immerhin handelt es sich bei der
    Telefaxübertragung um einen Kopiervorgang.
    Nach derzeitiger Rechtsprechung gehen Qualitätsunterschiede zwischen der
    Vorlage und dem eingehenden Telefax stets zu Lasten des Absenders. Sorgen
    Sie deshalb unbedingt für eine sehr gute Qualität Ihrer Vorlage.

    3



  • Page 17

    13.02.2000

    T-Fax308PA-Einleitung.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rechtliche Einwände beim Anrufbeantworter
    Nach dem derzeitigen Stand der Rechtsprechung vermeiden Sie Nachteile,
    wenn Sie folgende Punkte beachten:
    ■ Wollen Sie ein Telefongespräch mit dem Anrufbeantworter oder einem

    anderen Medium mitschneiden, sind Sie verpflichtet den/die Gesprächspartner um Erlaubnis zu fragen. Wird Ihnen die Erlaubnis nicht erteilt, ist das
    Aufnehmen verboten.

    Datenschutz
    Wenn Sie Ihr Telefaxgerät gewerblich einsetzen oder so aufstellen, dass außer
    Ihnen noch andere Personen Zugang zum Telefaxgerät oder den Telefaxen
    haben, so sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet, für die Wahrung des Fernmeldegeheimnisses und Einhaltung des Datenschutzes zu sorgen:
    ■ Weisen Sie alle Personen auf die Verpflichtung zur Wahrung des Fern-

    meldegeheimnisses und Einhaltung des Datenschutzes hin, die mit dem
    Telefaxgerät umgehen. Dies können Sie zum Beispiel durch einen Aushang
    direkt am Telefaxgerät vornehmen.
    ■ Telefaxsendungen kommen stets offen an - jeder kann also leicht dessen

    Inhalt zur Kenntnis nehmen.
    ■ Vergewissern Sie sich vor dem Absenden, dass die angewählte Telefax-

    nummer auch wirklich für den gewünschten Empfänger gültig ist. Andernfalls kann es sein, dass unter der angewählten Rufnummer zufällig auch ein
    Telefaxgerät erreicht wird, welches aber nicht zu dem gewünschten
    Empfänger gehört.
    ■ Die Sende-/Empfangsprotokolle unterliegen dem besonderen Schutz des

    Fernmeldegeheimnisses, weil hierüber der gesamte Telefaxvorgang nachverfolgt werden kann. Sorgen Sie dafür, dass niemand unbefugt die Protokolle ausdruckt oder einsieht.
    ■ Prüfen Sie die Empfangsberechtigung des angewählten Telefaxgerätes,

    wenn Sie Kenntnis von einer Rufumleitung erhalten. Gegebenenfalls müssen Sie dies vorher telefonisch mit dem Empfänger abklären.
    ■ Berücksichtigen Sie bei zeitversetzten Telefaxsendungen, dass diese

    möglicherweise außerhalb der Bürozeiten beim Empfänger ankommen und damit von Unbefugten eingesehen werden können. Dies gilt vor allem
    bei Telefaxsendungen ins Ausland (andere Ortszeit!).
    ■ Benutzen Sie den Telefaxdienst möglichst nicht bei schutzbedürftigen

    Daten. Dies sind zum Beispiel personenbezogene Mitteilungen, religiöse
    oder politische Anschauungen sowie Übermittlungen aufgrund von
    Arbeitsverhältnissen.
    Wenn diese wegen Eilbedürftigkeit nur per Telefax übermittelt werden
    können, müssen Sie durch besondere Vorkehrungen sicherstellen, dass

    4



  • Page 18

    13.02.2000

    T-Fax308-Einleit.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    die Sendung nur dem richtigen Empfänger persönlich zugeht.
    Kündigen Sie die Übermittlung vorher telefonisch an und vereinbaren Sie
    mit dem Empfänger, dass dieser am Telefaxgerät auf den Eingang wartet.
    Dieses Verfahren müssen Sie auch anwenden, wenn Sie der Empfänger
    sind und Ihnen Daten per Telefax übermittelt werden.
    ■ Teilen Sie dem Empfänger mit, aus wieviel Seiten die Telefaxsendung

    besteht - und geben Sie eine Telefonnummer für Rückfragen an. Dies
    können Sie einfach durch ein vorangestelltes Deckblatt erledigen.
    ■ Stellen Sie das Telefaxgerät nur in solchen Räumen auf, in denen

    sichergestellt ist, dass ankommende Telefaxsendungen nicht unbeobachtet
    ankommen und von Unbefugten entnommen oder eingesehen werden.

    5



  • Page 19

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    In Betrieb nehmen und einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ihr T-Fax 308PA ist ein hochwertiges Gerät, das nur dann richtig funktioniert,
    wenn Sie alle Voraussetzungen, die für die Inbetriebnahme erforderlich sind,
    erfüllt haben.
    Alles Wissenswerte darüber finden Sie in diesem Kapitel unter:
    – Gerät auspacken (siehe Seite 6),
    – Aufstellort (siehe Seite 7),
    – Faxgerät anschließen (siehe Seite 9),
    – Empfangspapier einlegen (siehe Seite 11).
    Außerdem werden Sie vertraut gemacht mit:
    – dem Funktionsmenü (siehe Seite 13),
    – den Zeichen und Symbolen auf dem Display (siehe Seite 14),
    – der Eingabe von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen (siehe Seite 15),
    – den akustischen Signalen und optischen Meldungen (siehe Seite 17),
    – den Einstellungen bei der Erstinbetriebnahme (siehe Seite 17),
    – dem Einstellen der Betriebsart und der Anzahl Ruftöne für den Faxempfang
    und dem Ansprechen des Anrufbeantworters (siehe Seite 25).

    Gerät auspacken

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Verpackungsinhalt
    ■ Ein Faxgerät
    ■ Ein Papierbügel
    ■ Ein Telefonhörer
    ■ Eine Telefonhöreranschlussschnur
    ■ Eine Telefax-Anschlussschnur
    ■ Ein Netzkabel
    ■ Eine Initial-Druckfolie (für ca. 50 Seiten, bereits eingesetzt)
    ■ Eine Chipkarte (Mikrochip, bereits eingesetzt)
    ■ Papier
    ■ Eine Bedienungsanleitung (Deutsch) mit Kurzanleitungen und einem

    Kärtchen als Gedächtnisstütze für die Fernabfrage (Deutsch, Englisch und
    Türkisch) und ein Bestellschein für Verbrauchsmaterial.

    6



  • Page 20

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000

    Verpackungsinhalt überprüfen

    Rufnummern
    speichern

    Bevor Sie das Faxgerät aufstellen, sollten Sie erst sorgfältig überprüfen, ob
    irgendwelche Schäden
    ■ an der Verpackung darauf hindeuten, dass das Gerät beim Transport

    gestürzt ist!

    ■ am Netzstecker bzw. Netzkabel sichtbar sind!

    infobox

    Anrufbeantworter

    Auf keinen Fall dürfen Sie das Gerät in Betrieb nehmen, wenn es beschädigt
    ist! Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren T-Punkt oder rufen Sie die ServiceHotline unter der Rufnummer 0180/51990 an.

    Telefonieren

    ■ am Gehäuse oder

    Heben Sie bitte die Originalverpackung des Gerätes auf. Sie können Sie dann
    für einen Transport anlässlich eines Umzuges oder zum Versand des Gerätes
    verwenden.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    Aufstellort

    Das Faxgerät darf keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden.
    Empfang
    Abruf

    Die Umgebungstemperatur muss zwischen +5°C und +35°C liegen.
    Der Aufstellort muss sauber (staubfrei), trocken und gut belüftet sein.

    Vor dem Faxgerät muss genügend Platz freibleiben, damit die gesendeten oder
    kopierten Dokumente (Vorlagen) ungehindert aus dem Ausgabeschacht
    geschoben werden können. Andernfalls kann es zu Dokumentenstau kommen.
    Beachten Sie bei der Auswahl des Aufstellortes, dass die Kabel so verlegt werden können, dass niemand darüber stolpert.

    7

    Berichte und
    Listen drucken

    Stellen Sie das Faxgerät nicht in die unmittelbare Nähe von elektronischen Geräten, wie z.B. Hi-Fi-Geräten, Bürogeräten oder Mikrowellengeräten auf, um eine
    gegenseitige Beeinträchtigung auszuschließen. Vermeiden Sie auch einen Aufstellort in der Nähe von Wärmequellen, z.B. Heizkörpern.

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie einen Platz, der stabil, eben und keinen Erschütterungen ausgesetzt
    ist.

    Anhang

    !!!

    Das T-Fax 308PA muss vor Nässe geschützt werden. Es darf nicht in Räumen,
    in denen Kondenswasser, korrosive Dämpfe oder übermäßiger Staubanfall
    auftritt, aufgestellt werden. Kondenswasser kann in Kellerräumen, Garagen,
    Wintergärten oder Verschlägen auftreten.



  • Page 21

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie einen Aufstellort, an dem unter keinen Umständen Flüssigkeiten herabtropfen und durch die Entlüftungsöffnungen in das Gerät gelangen können.
    Das Faxgerät gibt im Betrieb Wärme ab. Ordnungsgemäß aufgestellt kann hierdurch aber kein Schaden entstehen, auch nicht in heißen Sommermonaten. Es
    kann aber zu einer Überhitzung kommen, wenn die Wärme nicht ausreichend
    weggeführt werden kann - oder wenn Wärme hinzukommt. Dann kann sogar
    Brandgefahr entstehen! Stellen Sie deshalb das Faxgerät so auf,
    – dass die Lüftungsschlitze auf keinen Fall zugestellt oder abgedeckt werden.
    – dass der Raum um das Gerät ausreichend groß bemessen ist, damit sich
    kein Hitzestau bildet (seitlich min. 20 cm, nach oben min. 50 cm).
    – dass nicht zusätzliche Wärme auf das Gerät einwirkt (Heizkörper,
    Sonneneinstrahlung, neben oder auf einem anderen elektrischen Gerät).
    Ihr Faxgerät wird für normale Gebrauchsbedingungen gefertigt. Die heutigen
    Möbel sind mit einer unübersehbaren Vielfalt von Lacken und Kunststoffen
    beschichtet und werden mit unterschiedlichen Lackpflegemitteln behandelt. Es
    ist nicht auszuschließen, dass manche dieser Stoffe Bestandteile enthalten, die
    die Kunststofffüße des Faxgerätes angreifen und erweichen. Die so durch
    Fremdstoffe veränderten Apparatefüße können auf der Oberfläche der Möbel
    unliebsame Spuren hinterlassen.
    Die Deutsche Telekom kann aus verständlichen Gründen für derartige Schäden
    nicht haften.
    Verwenden Sie daher - besonders bei neuen oder mit Lackpflegemitteln aufgefrischten Möbeln - für Ihr Telefaxgerät bitte eine rutschfeste Unterlage.

    Anschlüsse
    Am Aufstellort müssen folgende Anschlüsse vorhanden sein:




    infobox

    8

    Eine vorschriftmäßig installierte Schutzkontakt-Netzsteckdose mit 230 Volt
    Wechselspannung/50 Hz und einer Absicherung von 10 Ampere. Die
    Steckdose sollte in der Nähe des Gerätes und gut zugänglich sein.
    Verwenden Sie bitte keine Mehrfachsteckdosen, über die noch weitere
    Geräte am Netz angeschlossen sind.
    Ein Telefonanschluss mit einer TAE-6N Steckdose. Wenn Sie noch
    zusätzliche Telekommunikationsgeräte (z.B. externes Telefon) anschließen
    möchten, benötigen Sie eine TAE-Steckdose mit NFN-Kodierung. Bei
    Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren T-Punkt oder an die Service Hotline
    unter der Rufnummer 0180/51 990.

    Bitte beachten Sie auch die „Sicherheitshinweise“ auf der ausklappbaren Umschlagvorderseite.



  • Page 22

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_01.fm

    T-Fax 308PA aufstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Rufnummern
    speichern

    Stellen Sie das Faxgerät an den vorgesehenen Platz.

    Schutzfolie des Displays entfernen

    Telefonieren

    Für den Transport ist das Display Ihres T-Fax 308PA mit einer Schutzfolie
    geschützt. Heben Sie die Schutzfolie an einer Ecke an, und ziehen Sie sie ab.

    T-Fax 308PA anschließen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Spiralschnur für den Anschluss des Telefonhörers hat an jedem Ende die gleiche Art Stecker.

    Anschlussschnur für das Telefonnetz befestigen
    Sie dürfen das Faxgerät nur über die mitgelieferte Telefax-Anschlussschnur
    mit dem Telefonnetz verbinden. Auf keinen Fall dürfen Sie die werkseitig montierten Stecker abschneiden oder das Faxgerät anderweitig mit dem Telefonnetz
    verbinden! Andernfalls verliert Ihr Faxgerät die Genehmigung zum Betrieb am
    öffentlichen Telefonnetz.
    Achten Sie darauf, dass Ihre TAE-Steckdose wenigstens eine mit „N“ bezeich-

    9

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    das andere Ende in die rechte der beiden Buchsen (mit dem Hörersymbol gekennzeichnet) an
    der linken Seite (Blickrichtung von vorn) des Faxgerätes (siehe untere Abb.).

    Empfang

    Senden

    Stecken Sie das eine Ende in die Anschlussbuchse des Telefonhörers (siehe obere Abb.),

    Anrufbeantworter

    Telefonhörer anschließen

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 23

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    nete Buchse zur Verfügung stellt. Der Stecker an der Telefax-Anschlussschnur
    passt nur in „N“-Buchsen.
    Die Telefax-Anschlussschnur hat zwei unterschiedliche Stecker. Der Kleinere wird in die mit
    „LINE“ gekennzeichnete Buchse an der linken
    Seite des Faxgerätes gesteckt (siehe Abb.).
    Den TAE-Stecker stecken Sie in die Steckdose
    Ihres Telefonanschlusses Codierung N. Wenn
    Ihre TAE-Dose zwei „N“ Buchsen hat, wählen Sie
    die linke der beiden Buchsen.

    infobox

    Der Anschluss des Faxgerätes an einer Telefonanlage ist im Kapitel „Hauptanschluss oder Anschluss an einer Telefonanlage“ (siehe Seite 20) und „Betrieb
    an Telefonanlagen“ (siehe Seite 150) beschrieben.

    Netzkabel anschließen

    !!!

    Das Faxgerät hat keinen Netzschalter. Um das T-Fax 308PA vom Netz zu trennen, ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Aus diesem Grunde
    muss die Netzsteckdose immer in der Nähe des Gerätes und frei zugänglich
    sein.
    Auf keinen Fall dürfen Sie das Gerät in Betrieb nehmen oder weiter benutzen,
    wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist.
    Bevor Sie Ihr Faxgerät an das Stromnetz anschließen, prüfen Sie, ob die auf dem
    Typenschild auf der Geräteunterseite angegebene Netzspannung mit Ihrer örtlichen Netzspannung übereinstimmt. In Deutschland ist die richtige Einstellung
    220 bzw. 230 Volt Wechselspannung.

    Stecken Sie zuerst den kleinen Stecker in die
    zweipolige Netzanschlussbuchse auf der Unterseite des Faxgerätes ein, und legen Sie die
    Schnur in den Kabelkanal (siehe Abb.).
    Achtung: Vergewissern Sie sich unbedingt, dass
    der Stecker fest in der Buchse steckt. Wenn der
    Stecker nur lose sitzt, kann es zu Kontaktabbrand kommen.

    10



  • Page 24

    Kabelverbindungen lösen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ziehen Sie zuerst den Netzstecker aus der 220/230-V-Steckdose.

    Zum Lösen der Telefax-Anschlussschnur an der linken Geräteseite drücken Sie
    mit einem spitzen Gegenstand (z.B. einem Kugelschreiber) den Rasthaken in
    Richtung Steckerkörper und ziehen gleichzeitig den Stecker an der Schnur heraus.

    Empfangspapier einlegen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Rufnummern
    speichern
    Telefonieren
    Abruf

    Verwenden Sie nur geeignetes Papier für das T-Fax 308PA. Ungeeignetes Papier kann zu Schäden am Gerät führen. Das beste Druckergebnis erreichen
    Sie, wenn Sie Papier DIN A4, 80g/m², geglättet, verwenden.

    Schieben Sie zunächst den Papierbügel von
    oben in die beiden Aussparungen der Oberkante der Rückwand des Faxgerätes (Abb. Pos. A).
    Klappen Sie die durchsichtige Papierschachtklappe so weit nach vorn, bis sie von allein offen
    bleibt (Abb. Pos. B).

    11

    Weitere
    Einstellungen

    !!!

    Anrufbeantworter

    Wenn das Gerät vom Netz getrennt wurde, sind nach erneutem Netzanschluss
    Uhrzeit und Datum einzustellen. Alle weiteren Geräteeinstellungen und programmierten Daten (Kennung, Telefonbucheinträge usw.) bleiben erhalten.

    Berichte und
    Listen drucken

    infobox

    Senden

    Dann stecken Sie den Netzstecker in die Steckdose. Beachten Sie bitte die diesbezüglichen Hinweise (siehe Seite 161).
    Nach dem Netzanschluss ist das Gerät betriebsbereit. Sie können bereits Telefonieren und Faxnachrichten empfangen. Bevor mit dem Gerät gearbeitet werden kann, sind die erforderlichen Voreinstellungen durchzuführen.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Empfang

    308PA-Kap_01.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 25

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Nehmen Sie einen Stapel Papier (max. 100 Blatt)
    und fächern sie ihn. Sie verhindern damit, dass
    Bogen aneinander haften und zum Papierstau
    führen. Legen Sie den Stapel von oben in den
    Papierschacht (siehe Abb.).
    Drücken Sie die Papierschachtklappe leicht zurück, bis sie von selbst zuklappt.

    Es können max. 100 Blatt Papier, Format DIN A4 oder Letter, eingefüllt werden.
    Wenn Papier nachgefüllt werden muss, erscheint auf dem Display „Papier einlegen“.

    infobox

    Wenn Sie Papier auf einen vorhandenen Stapel nachlegen wollen, nehmen Sie
    das eingelegte Papier stets heraus und richten es zusammen mit den neuen
    Blättern aus, um den gleichzeitigen Einzug mehrerer Blätter sowie Papierstaus
    zu vermeiden.
    Verwenden Sie kein Papier, das kleiner als DIN A4 ist. Das Papier darf nicht zerknittert sein, Eselsohren haben oder fettig sein.
    Während des Druckens darf kein Papier nachgefüllt werden.

    12



  • Page 26

    Mit dem Funktionsmenü arbeiten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nachdem Sie Ihr Faxgerät installiert haben, sind einige Einstellungen vorzunehmen. Bevor Sie jedoch damit beginnen, sollten Sie die nachfolgenden Abschnitte zur Bedienung des Gerätes lesen.

    Anrufbeantworter

    Mit der MENÜ-Taste erfolgt der Einstieg in das Funktionsmenü.

    Durch Drücken der Pfeil-Tasten blättern Sie vorwärts/rückwärts bis die gewünschte Menüoption auf dem Display erscheint.

    START/KOPIE

    Die START/KOPIE-Taste bestätigt die auf dem Display angezeigte Menüauswahl bzw. die eingegebenen Parameter und aktiviert das Untermenü dieser
    Funktion.

    Zum Abbrechen der eingeleiteten Funktion und Rückkehr in den Ruhezustand.
    Nicht bestätigte Eingaben/Änderungen werden nicht berücksichtigt.

    .......

    Es kann auch schneller gehen: Jeder Menüfunktion ist eine Ziffer zugeordnet.
    Durch Eingabe dieser Ziffer kann direkt auf die gewünschte Menüfunktion zugegriffen werden.

    Eine Übersicht des Funktionsmenüs können Sie auf Ihrem T-Fax 308PA ausdrucken (siehe Seite 131).

    
    infobox

    13

    Anhang

    STOP

    Weitere
    Einstellungen

    Die C-Taste schaltet in den Menüs eine Ebene zurück ohne die ausgewählte
    Funktion/Einstellung zu speichern. Durch mehrmaliges Drücken der C-Taste
    wird das Menü verlassen. Mit der C-Taste können Fehlermeldungen und
    Falscheingaben gelöscht werden.

    Berichte und
    Listen drucken

    +

    Die OK-Taste bestätigt die auf dem Display angezeigte Menüauswahl bzw. die
    eingegebenen Parameter und aktiviert das Untermenü dieser Funktion.
    Senden

    OK

    Empfang

    MENU

    Telefonieren

    Das Funktionsmenü wird auf dem Display angezeigt. Sie können über Tastendruck Funktionen auswählen und Einstellungen verändern.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_01.fm

    Abruf

    13.02.2000



  • Page 27

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Zeichen und Symbole auf dem Display

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät ist mit einem 16-stelligem Display (einer LC-Anzeige) ausgestattet.
    Auf dem Display werden der Status des Gerätes, Bedienhinweise und Fehlermeldungen angezeigt.
    Im Ruhezustand, z.B.:

    15 Jan

    20:15

    T
    Datum
    Uhrzeit
    Betriebsart
    T = Betriebsart Telefon
    F = Betriebsart Telefon/Fax
    A = Betriebsart Telefon/Fax/Anrufbeantworter

    Bei der Menübedienung, z.B.:
    31 > Zeitv. Senden
    Ziffer für direkten Funktionsaufruf
    Aktuelle Menüfunktion

    infobox

    Haben Sie ca. 30 Sekunden lang keine Taste betätigt, schaltet Ihr Faxgerät automatisch in den Ruhezustand. Alle bis dahin eingegebenen und nicht mit der
    OK-Taste bestätigten Daten werden nicht gespeichert.
    Eine Übersicht der Fehlermeldungen auf dem Display finden Sie im Anhang
    (siehe Seite 146).

    14



  • Page 28

    Ziffern an definierten Positionen eingeben
    Die Positionen, an denen Sie Ziffern eingeben können, sind vorgegeben.
    Wenn Sie beispielweise Datum und Uhrzeit eingeben, sehen Sie auf dem Display
    folgendes Bild:
    01–01–00

    00:00

    Nach Eingabe der ersten Ziffer rückt die Eingabemarke automatisch weiter ins
    nächste Feld.
    Wenn Sie eine falsche Ziffer eingegeben haben, können Sie mit den Pfeil-Tasten
    an die gewünschte Stelle positionieren und die Ziffer mit der richtigen Ziffer überschreiben.
    Wenn alle Positionen mit Ziffern überschrieben sind, bestätigen Sie Ihre Eingabe
    mit der OK-Taste.

    Rufnummern
    speichern
    Telefonieren

    An Ihrem Telefaxgerät können Sie Buchstaben und Ziffern eingeben. Abhängig
    von der jeweiligen Funktion, können Sie die Ziffern frei eingeben (z.B. bei Telefonbucheinträgen oder zur Wahl) oder an vorgegebenen Positionen (z.B. Datum
    und Uhrzeit einstellen). Wenn Sie (wie z.B. im Telefonbuch) Buchstaben für
    Namen eingeben müssen, wird die Tastatur Ihres Telefaxgerätes automatisch
    auf den Textmodus umgeschaltet.

    Anrufbeantworter

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen eingeben

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Empfang

    308PA-Kap_01.fm

    Ziffern frei eingeben
    Wenn Sie beispielweise im Telefonbuch eine neue Nummer eingeben möchten,
    sehen Sie auf dem Display abwechselnd folgendes Bild und die Eingabemarke:

    Abruf

    Rufnummern oder Namen können Sie frei eingeben.

    Mit der Eingabe der ersten Ziffer ändert sich die Darstellung:
    1234
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen. Mit
    den Pfeil-Tasten kann die Eingabemarke beliebig positioniert werden. Von dieser Position aus können Sie mit der C-Taste Ziffern löschen oder mit den Zifferntasten einfügen.

    15

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Nummer

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 29

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Buchstaben eingeben
    Wenn (z.B. bei Eintragungen in das Telefonbuch) die Eingabe von Namen erforderlich ist, wird die Zifferntastatur automatisch auf Buchstabeneingabe (Textmodus) umgeschaltet.
    Tastaturbelegung
    Die Tasten der Zifferntastatur sind folgendermaßen belegt:

    
    
    
    

  • Page 30

    Die Übernahme von Daten und Systemeinstellungen in den Speicher wird durch
    ein akustisches Signal (Quittungston) bestätigt.

    Ein mehrfaches akustisches Signal erhalten Sie bei einer Fehlbedienung, z.B.
    wenn die betätigte Taste im aktuellen Status nicht zulässig ist oder eine Funktion
    abgebrochen wurde.

    Optische Meldungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zusätzlich zu den Bedienhinweisen, Status- und Fehlermeldungen, die auf dem
    Display angezeigt werden, sind zwei Tasten beleuchtet:

    Die Faxspeicher-Taste blinkt, wenn
    – Fernkopien im Speicher sind.
    Die Anrufbeantworter-Taste
    – blinkt, wenn neue Nachrichten vorliegen


    leuchtet stetig, wenn bereits abgehörte Nachrichten noch vorhanden sind.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Akustische Signale

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_01.fm

    Senden

    13.02.2000

    Bei Auslieferung sind einige Systemeinstellungen bereits in Ihrem Gerät vorhanden. Eine Liste des Auslieferungszustandes finden Sie im Anhang (siehe
    Seite 158). Sie können die Einstellungen nach Ihren individuellen Erfordernissen
    ändern, siehe jeweilige Funktionsbeschreibung.

    Berichte und
    Listen drucken

    Um Einstellungen vorzunehmen braucht das Gerät nicht an der Telefonleitung
    angeschlossen zu sein. Eine Stromverbindung ist dafür ausreichend. In diesem
    Kapitel sind die Einstellungen beschrieben, die bei der Erstinbetriebnahme des
    Gerätes durchzuführen sind. Weitere Einstellungsmöglichkeiten finden Sie im
    Kapitel „Weitere Einstellungen“ (siehe Seite 119).

    Abruf

    Bitte beachten Sie, dass das T-Fax 308PA nur Tonwahl-fähig ist.

    17

    Anhang

    !!!

    Weitere
    Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Empfang

    Einstellungen bei der Erstinbetriebnahme durchführen



  • Page 31

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Datum und Uhrzeit einstellen/ändern
    Datum und Uhrzeit werden auf dem Display angezeigt, wenn sich das Gerät im
    Ruhezustand befindet und wenn keine funktionsbezogene Anzeige ansteht.
    Bei der Erstinbetriebnahme werden Sie nach dem Netzanschluss des Gerätes
    aufgefordert das Datum einzugeben.
    Das Display zeigt: Datum pruefen
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Das Display zeigt „1>Telefonbuch“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    *
    OK

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „21>Datum/Zeit“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Voreinstellung von Datum und Uhrzeit wird angezeigt.
    Geben Sie das Datum (Tag, Monat, Jahr) im vorgegebenen Format tt.mm.jj ein.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke vor- und zurück positionieren, um Ziffern zu überschreiben.
    Geben Sie die Uhrzeit (Stunde und Minuten) im vorgegebenen Format ss:mm
    über die Zifferntasten ein.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke vor- und zurück positionieren, um Ziffern zu überschreiben.

    OK

    infobox

    18

    Bestätigen Sie die Eingabe mit der OK-Taste.
    Datum und Uhrzeit werden gespeichert. Das Gerät schaltet in den Ruhezustand
    und zeigt die aktuelle Einstellung von Datum und Uhrzeit an.

    Durch die Eingabe einer neuen Uhrzeit und eines neuen Datums werden die
    vorhergehenden Informationen überschrieben.
    Es können auch einzelne Felder der Uhrzeit- und Datumsanzeige geändert
    werden.



  • Page 32

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Eigene Kennung eingeben/ändern
    Die Faxkennung besteht aus der eigenen Rufnummer und Ihrem Firmen- oder
    persönlichen Namen. Die Faxkennung ist Ihre elektronische Absenderadresse,
    die automatisch im Kopf Ihrer Sendedokumente beim Empfänger erscheint.
    Als Kennung geben Sie die Rufnummer Ihres Gerätes in internationaler Schreibweise ein: Internationale Landeskennziffer, nationale Vorwahl, Rufnummer.

    Telefonieren

    ■ Beispiel: Eine Rufnummer in Nürnberg: „+49 911 123456“

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_01.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    „+49“ Kennziffer Deutschland
    „911“ Vorwahl Nürnberg (0911) ohne vorangestellte Null

    Als Zusatzhinweis (Kennung) geben Sie Ihren Firmen- oder Nachnamen ein
    (max. 20–stellig). Sie können Buchstaben und Ziffern benutzen (siehe
    Seite 15).

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Senden

    MENU

    Anrufbeantworter

    „123456“ die Rufnummer

    Abruf

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „22>Kennung/Name“.

    Weitere
    Einstellungen

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Geben Sie Ihre Rufnummer (max. 20–stellig) ein.
    Das Pluszeichen (+) wird automatisch angeboten und ist nicht löschbar.
    Geben Sie die internationale Landeskennziffer ein (49 = Deutschland).
    Drücken Sie die Pfeil-Taste vorwärts zur Eingabe eines Leerschrittes.
    Geben Sie die Ortsvorwahl ohne vorangestellte Null ein.
    Geben Sie Ihre Rufnummer ein.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    19

    Anhang

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.



  • Page 33

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Ziffern einzufügen.
    Mit der C-Taste können Sie einzelne Zeichen löschen oder durch längeres Gedrückthalten der C-Taste die komplette Eingabezeile löschen.
    OK

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „Name“.
    Geben Sie Ihren Firmennamen oder persönlichen Namen (max. 20–stellig) ein.
    Das Gerät schaltet automatisch in den Textmodus (Kapitel „Buchstaben eingeben“ (siehe Seite 15). Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um Zeichen einzufügen.
    Mit der C-Taste können Sie einzelne Zeichen löschen oder durch längeres drücken der C-Taste die komplette Eingabezeile löschen.

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Der Name wird gespeichert.

    Drücken Sie die STOP-Taste, um in den Ruhezustand zu schalten.

    Hauptanschluss oder Anschluss an einer Telefonanlage

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn Ihr Gerät an einem Hauptanschluss (dies ist z.B. häufig der Fall bei Privathaushalten) angeschlossen ist, brauchen Sie keine besonderen Einstellungen
    vorzunehmen, da Ihr Gerät im Lieferzustand auf „Hauptanschluss“ eingestellt ist.
    Betreiben Sie das T-Fax 308PA an einer Telefonanlage (dazu gehören auch die
    T-ISDN Heimanlagen), sind die nachfolgenden Einstellungen durchzuführen.

    Anschlussart einstellen
    Mit dieser Funktion können Sie definieren, ob Ihr Gerät an einem Hauptanschluss oder an einer Nebenstellenanlage angeschlossen ist.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    20



  • Page 34

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_01.fm

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „24>Anschlussart“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Telefonieren

    OK

    Mit OK-Taste bestätigen.

    Amtsverbindung über Amtskennziffer ein-/ausschalten und
    Amtskennziffer (AKZ) eintragen
    Ist Ihr Gerät an einer Telefonanlage (Nebenstellenanlage, T-ISDN Heimanlage)
    angeschlossen, kann das Belegen der Amtsleitung auf die Telefonanlage abgestimmt werden, damit das Gerät Teilnehmer im öffentlichen Telefonnetz erreicht.
    Sie können eine mehrstellige Amtskennziffer (max. 10 Stellen) eingeben, die bei
    der automatischen Wahl den gespeicherten Rufnummern (Telefonbuch, TTaste) oder bei vorbereitender Wahl den manuell eingegebenen Rufnummern
    vorangestellt wird. Sie können definieren ab welcher Rufnummernlänge die
    Amtskennziffer automatisch ergänzt werden soll.
    Ist Ihr Gerät an einer Telefonanlage mit automatischer Amtsholung angeschlossen:
    Beachten Sie die Anweisungen in der Bedienungsanleitung Ihrer Telefonanlage
    bevor Sie die Einstellungen Ihres Gerätes ändern.

    21

    Empfang
    Abruf

    Anschließend können Sie weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOPTaste in den Ruhezustand schalten.

    Weitere
    Einstellungen

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „2411>Nebenstelle“ oder „2412>Hauptanschl“.

    Anhang

    OK

    Anrufbeantworter

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „241>Netzart“.



  • Page 35

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Oder ...

    MENU

    Ist Ihr Gerät an einer Telefonanlage ohne automatischer Amtsholung angeschlossen:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „24>Anschlussart“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „242 Amtskennzei.“.

    OK

    Mit OK-Taste bestätigen.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt auswählen „1>Ohne“ oder „2>Mit“ Amtskennziffer.

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Bei Auswahl ohne Amtskennziffer
    Die Eingabe ist abgeschlossen, Sie können mit der STOP-Taste in den Ruhezustand schalten.

    Oder ...

    *
    22

    Bei Auswahl mit Amtskennziffer
    Das Display zeigt „Eingabe AKZ“.
    Geben Sie die Amtskennziffer (max. zehn Stellen) ein.
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.



  • Page 36

    OK

    STOP

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Rufnummern
    speichern

    Sie können jetzt bestimmen, ab welcher Rufnummernlänge die AKZ automatisch vorangestellt werden soll. Wenn z.B. Ihre Internrufnummern 3-stellig sind,
    geben Sie die Ziffer „4“ ein.
    Alle Rufnummern, die kürzer als 4 Stellen sind, werden dann nicht mit der AKZ
    ergänzt.

    Telefonieren

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Amtskennziffer wird gespeichert. Das Display zeigt „Laenge Nummer“.

    Anrufbeantworter

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Drücken Sie die STOP-Taste, um in den Ruhezustand zu schalten.

    !!!

    Beim Betrieb des Gerätes an Telefonanlagen beachten Sie auch das Kapitel
    „Betrieb an Telefonanlagen“ (siehe Seite 150).

    23

    Anhang

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    infobox

    Sie können jederzeit eine Liste der aktuellen Einstellungen drucken, sehen Sie
    dazu im Kapitel „Liste der Geräteeinstellungen“ nach (siehe Seite 131).
    Bei unterbrochener Stromversorgung (während mehrerer Sekunden) gehen
    Datum und Uhrzeit verloren. Nach Netzrückkehr erfolgt die Aufforderung zur
    Eingabe dieser Angaben. Alle weiteren Einstellungen bleiben bei Netzausfall
    erhalten.
    Ihr Gerät ist standardmäßig auf Tonwahlverfahren (MFV) eingestellt. Das Wahlverfahren kann nicht auf Pulswahl umgestellt werden.

    Senden

    308PA-Kap_01.fm

    Empfang

    13.02.2000



  • Page 37

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anzahl der Rufsignale einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit der Einstellung der Anzahl Rufsignale können Sie bestimmen nach wievielen
    Rufsignalen der Anrufbeantworter oder das Faxgerät einen ankommenden Ruf
    übernimmt. Sie haben die Auswahl von 2 bis 9 Rufsignalen.
    Im Lieferzustand sind 4 Rufsignale eingestellt.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „26>Rufsignale“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd kurz „Rufsignale“ und dann die aktuelle Einstellung, z.B. 4.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die gewünschte Einstellung für die Anzahl Rufsignale (Auswahlmöglichkeiten 2 bis 9 Rufsignale).

    OK

    STOP

    24

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.

    Drücken Sie die STOP-Taste, um in den Ruhezustand zu schalten.



  • Page 38

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit zwei kurzen Funktionstests können Sie überprüfen, ob Ihr Gerät richtig angeschlossen ist und korrekt arbeitet:

    Drücken Sie die Lautsprecher-Taste. Sie sollten den Wählton* hören. Drücken
    Sie die Lautsprecher-Taste erneut.
    Erstellen Sie eine Kopie, schlagen Sie dazu das Kapitel „Dokumente kopieren“
    auf (siehe Seite 102). Viele interne Gerätefunktionen sind beim Kopieren aktiv
    und können somit getestet werden.

    *Beim Betrieb an einer Telefonanlage ist ggf. die Amtskennzahl zur Amtsholung einzugeben.

    Senden

    infobox

    Anrufbeantworter

    Falls bei einem dieser Tests Probleme auftreten, überprüfen Sie bitte die
    gesamte Installation.

    Rufnummern
    speichern

    Funktionstest durchführen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_01.fm

    Betriebsarten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät bietet Ihnen drei Betriebsarten. In allen Betriebsarten können Sie
    Dokumente empfangen, senden und kopieren.

    Empfang

    13.02.2000






    Zunächst meldet sich der Anrufbeantworter Ihres T-Fax 308PA.
    Dabei “horcht” die integrierte Faxweiche Ihres Faxgerätes in die Telefonleitung.
    Wird der Faxton eines Faxgerätes an der Gegenstelle erkannt, startet der
    automatische Faxempfang und der Anrufbeantworter schaltet sich aus.
    Ist kein Faxton auf der Leitung, läuft die normale Anrufbeantworterprozedur,
    d.h. Ansagetext, ggf. Aufzeichnung eines Gespräches usw. ab.

    25

    Weitere
    Einstellungen

    Bei einem Anruf klingelt Ihr T-Fax 308PA (ggf. auch ein externes Telefon oder
    das/die Schnurlos-Telefon(e) T-Fax CM301). Nach der eingestellten Anzahl von
    Ruftönen (siehe Seite 24) belegt Ihr T-Fax 308PA automatisch die Leitung. Dann
    beginnt folgender Funktionsablauf:

    Berichte und
    Listen drucken

    Diese Einstellung (Lieferzustand) ermöglicht den automatischen Empfang von
    Fax- und/oder Sprachnachrichten. Dabei können Sie auch weitere Geräte (externes Telefon und/oder Schnurlos-Telefon T-Fax CM301) am gleichen Anschluss
    betreiben.

    Anhang

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Abruf

    Automatischer Betrieb Telefon/Fax/Anrufbeantworter (A)



  • Page 39

    13.02.2000

    308PA-Kap_01.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Sie können während der Klingelphase jederzeit die Verbindung durch Abheben
    des Hörers am T-Fax 308PA, am externen Telefon oder Schnurlos-Telefon T-Fax
    CM301 annehmen.
    Ist dann der Faxton eines Faxgerätes der Gegenstelle zu hören, warten Sie einige
    Sekunden bis die integrierte Faxweiche Ihres T-Fax 308PA automatisch auf Faxempfang umschaltet.
    Die Betriebsart “Tel/Fax/AB” ist eingeschaltet, wenn im Ruhezustand rechts auf
    dem Display der Buchstabe “A” angezeigt wird.

    Automatischen Betrieb einstellen

    Drücken Sie die BETRIEBSART-Taste sooft, bis im Display „Tel/Fax/AB“ erscheint.
    OK

    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.

    Telefonbetrieb (T)

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Betreiben Sie Ihr Faxgerät am gleichen Anschluss mit einem externen Telefon
    oder dem Schnurlos-Telefon T-Fax CM301, empfiehlt sich die Betriebsart "Telefon". Dabei erfolgt der Faxempfang zunächst nicht automatisch. Hören Sie nach
    der Verbindungsannahme den Faxton im Telefonhörer, warten Sie einige Sekunden bis die integrierte Faxweiche Ihres T-Fax 308PA automatisch auf Faxempfang umschaltet.
    Die Betriebsart "Telefon" ist eingeschaltet, wenn im Ruhezustand rechts auf dem
    Display der Buchstabe "T" angezeigt wird.

    infobox

    26

    Haben Sie ein Passwort zur Fernabfrage eingestellt (siehe Seite 69), meldet
    sich der Anrufbeantworter Ihres T-Fax 308PA nach 12 Rufzeichen, obwohl die
    Betriebsart „Tel“ eingestellt ist.
    Dadurch haben Sie die Möglichkeit aus der Ferne Ihren Anrufbeantworter per
    Fernbedienung einzuschalten, weil Sie dies vielleicht zuvor vergessen hatten.



  • Page 40

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_01.fm

    Rufnummern
    speichern

    Telefonbetrieb einstellen

    Drücken Sie die BETRIEBSART-Taste sooft, bis im Display „Tel“ erscheint.

    In der Betriebsart “Tel/Fax” erfolgt nach der eingestellten Anzahl von Ruftönen
    (siehe Seite 24) die automatische Verbindungsannahme durch die integrierte
    Faxweiche Ihres T-Fax 308PA. Die Rufsignalisierung Ihres T-Fax 308PA (ggf.
    auch die der Schnurlos-Option T-Fax CM301) ist dabei ausgeschaltet.
    Erkennt die Faxweiche den Faxton eines Faxgerätes an der Gegenstelle,
    wird der Faxempfang eingeleitet.
    – Ist kein Faxton zu “hören”, klingelt Ihr T-Fax 308PA (ggf. auch das/die
    Schnurlos-Telefon(e) T-Fax CM301) und signalisiert damit den Gesprächswunsch eines Anrufers (ein extern angeschlossenes Telefon klingelt nicht).
    – Kann wegen Abwesenheit ein solcher “interner” Anruf nicht entgegengenommen werden, meldet sich nach 6 Ruftönen (ca. 30 Sek.) automatisch
    der Anrufbeantworter Ihres T-Fax 308PA.
    Die Betriebsart “Tel/Fax” ist eingeschaltet, wenn im Ruhezustand rechts auf dem
    Display der Buchstabe “FF ” angezeigt wird.

    Abruf



    Telefon-/Faxbetrieb einstellen

    Drücken Sie die BETRIEBSART-Taste sooft, bis im Display „Tel/Fax“ erscheint.

    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.
    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Anrufbeantworter

    Wenn Sie Ihr Faxgerät nicht mit anderen Geräten (z.B. externes Telefon) am gleichen Anschluss betreiben, ist diese Einstellung zu empfehlen.

    Senden

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Empfang

    Telefon-Faxbetrieb (F)

    Telefonieren

    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    27

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 41

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät bietet Ihnen insgesamt 57 Speicherplätze, um Rufnummern zu speichern. Diese Speicherplätze setzen sich wie folgt zusammen:
    ■ Telefonbuch

    Im Telefonbuch können Sie maximal 50 Rufnummern (max. 30 Stellen) mit
    Namen (max. 20 Stellen) speichern. Die Namen werden vom Gerät alphabetisch sortiert. Die Sortierung erfolgt in der Reihenfolge #/Ziffern nach dem
    Alphabet. Jedem Eintrag wird eine zweistellige Speicherplatznummer zugeordnet, die auch als Kurzwahlnummer verwendet werden kann.
    ■ Zielwahltasten (von 00 bis 09)

    Mit den zehn Zielwahltasten haben Sie direkten Zugriff auf die ersten zehn
    im Telefonbuch gespeicherten Rufnummern. Das Speichern, Ändern und
    Löschen der Zielwahl-Rufnummern erfolgt mit dem Menü „1>Telefonbuch“.
    Im Bereich der Zielwahltasten befindet sich eine Beschriftungskarte auf der
    Sie die Belegung der Zielwahltasten eintragen können.
    ■ T–Taste

    Die T–Taste bietet sieben Speicherplätze für Rufnummern. In der Grundeinstellung des Gerätes sind unter der T–Taste sechs wichtige Rufnummern
    der Deutschen Telekom AG gespeichert. Ein Speicherplatz ist frei. Diese vorgegebenen Rufnummern können Sie Ihren Anforderungen anpassen.

    Telefonbuch - Rufnummern und Namen verwalten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zum Eingeben der Namen werden die Zifferntasten automatisch auf den Buchstabenmodus umgeschaltet.
    ■ Jede Zifferntaste ist im Buchstabenmodus mit mehreren Buchstaben oder

    Sonderzeichen und Ziffern belegt. Sie werden durch ein- oder mehrmaliges
    Drücken der entsprechenden Taste ausgewählt.
    ■ Mit der C-Taste können Sie einzelne Buchstaben von rechts nach links

    löschen.
    ■ Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke an jeder beliebigen

    Stelle im Wort positionieren. Sie können dort mit der C-Taste Buchstaben
    löschen oder mit den Zifferntasten Buchstaben einfügen.

    28



  • Page 42

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_02.fm

    Tastaturbelegung

    Zeichenbelegung, je nachdem wie oft die Taste betätigt wird
    1

    Telefonieren

    A B C 2
    D E F 3
    G H I 4

    Anrufbeantworter

    J K L 5
    M N O 6
    P Q R S 7

    Senden

    T U V 8
    W X Y Z 9
    + (Leerschritt) – 0
    Empfang

    *
    #

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Mit der Pfeil-Taste nach unten bewegen Sie die Eingabemarke
    nach rechts zur Eingabe des nächsten Buchstabens (z.B. bei
    Doppelbuchstaben ss, tt usw.).

    Berichte und
    Listen drucken

    
    
    
    

  • Page 43

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern und Namen in das Telefonbuch eintragen
    MENU

    OK

    *
    OK

    *

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Auf dem Display erscheint „1>Telefonbuch“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „11>Neuer Eintrag“.
    Das Display zeigt „Name“.
    Geben Sie den Namen ein (max. 20–stellig).
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Zeichen einzufügen.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „Nummer“.
    Geben Sie die Rufnummer (max. 30–stellig) über die Zifferntasten ein.
    Bei Eingabe einer langen Rufnummer werden jeweils 16 Zeichen auf dem Display angezeigt. Mit den Pfeil-Tasten können die nicht sichtbaren Zeichen in das
    Display geschoben werden.
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen. Mit
    den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um Ziffern einzufügen.

    OK

    Bestätigen Sie die Eingabe mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „Speicherplatz“ und die nächste freie Speicherplatznummer
    wird angeboten, z.B. 04.

    OK

    Angebotenen Speicherplatz bestätigen
    Drücken Sie die OK-Taste.

    Oder ...

    *

    30

    Anderen Speicherplatz eingeben
    Geben Sie den gewünschten Speicherplatz ein.
    Z.B. 10, wenn Sie einen Speicherplatz wünschen, der keine Zielwahltaste belegt. (Die Speicherplätze 00 bis 09 können mit den Zielwahltasten direkt für die
    Wahl aufgerufen werden.)
    Das Display zeigt „Belegt“, wenn auf diesem Speicherplatz bereits eine Rufnummer abgelegt ist. Geben Sie eine andere Speicherplatznummer ein.
    Beim Wählen einer Rufnummer aus dem Telefonbuch kann die Speicherplatznummer als Kurzwahl verwendet werden.



  • Page 44

    STOP

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Anschließend können Sie weitere Einträge im Telefonbuch vornehmen oder die
    STOP-Taste drücken damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    !!!

    Wenn Sie die Einstellungen für den Betrieb an einer Telefonanlage aktiviert haben, müssen die Telefonbuchrufnummern ohne AKZ eingegeben werden.

    infobox

    Wenn Sie eine Auslandsrufnummer oder eine Nummer zum Aufruf einer Spezialfunktion speichern, beachten Sie, dass unter Umständen eine Wahlpause
    notwendig ist. Die Wahlpause geben Sie mit der R-Taste an der entsprechenden Stelle der Ziffernfolge ein. Auf dem Display wird die Wahlpause als Schrägstrich „/“ dargestellt.
    Zum Drucken des Telefonbuchverzeichnisses (siehe Seite 133).
    Wahl aus dem Telefonbuch (siehe Seite 43).
    Geben Sie die Rufnummer nur teilweise ein, z. B. den Hauptanschluss eines
    Unternehmens, bei dem Sie mehrere Ansprechpartner haben, die unter Nebenstellennummern zu erreichen sind, können Sie die fehlenden Nummern
    erst dann einfügen, wenn Sie das Gespräch führen wollen (siehe Seite 46).

    Rufnummern
    speichern

    ... dann

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anrufbeantworter

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA

    Senden

    308PA-Kap_02.fm

    Empfang

    13.02.2000

    Einträge im Telefonbuch ändern

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Mit den Pfeil-Tasten „12>Aendern“ auswählen.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste. Das Display zeigt den ersten Eintrag in der alphabetischen Reihenfolge.

    31

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Auf dem Display erscheint „1>Telefonbuch“.

    Anhang

    MENU

    Abruf

    Sie können die bereits gespeicherten Telefonbucheinträge jederzeit bearbeiten.



  • Page 45

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Entweder

    
    -

    Suche alphabetisch
    Geben Sie über die Zifferntasten den Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens ein. Beginnt der Name mit einem anderen als dem ersten, auf der Taste
    aufgedruckten Buchstaben, drücken Sie die Taste sooft, bis der richtige Buchstabe ausgewählt ist.
    Sind mehrere Teilnehmer unter diesem Buchstaben gespeichert, wählen Sie mit
    den Pfeil-Tasten den gewünschten aus.

    Oder ...
    Suche durch Blättern
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie im gesamten Namensverzeichnis nach dem gewünschten Eintrag suchen.

    *

    Oder ...

    Suche über Speicherplatz
    Geben Sie die Speicherplatznummer des zu ändernden Eintrags ein.

    ... dann
    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Name“ und den ausgewählten Namen.

    OK

    Namen prüfen
    Falls der angezeigte Name unverändert bleibt, drücken Sie die OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Nummer“ und die gespeicherte Rufnummer.

    *

    Oder ...

    Namen ändern
    Ändern Sie den vorhandenen Namen, oder geben Sie einen neuen Namen ein.
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Wenn Sie die C-Taste länger gedrückt halten, wird der vorhandene Name komplett gelöscht.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Buchstaben einzufügen.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Nummer“ und die gespeicherte Rufnummer.

    OK

    Rufnummer prüfen
    Möchten Sie die Rufnummer nicht ändern, drücken Sie die OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Speicherplatz“ und die Speicherplatznummer.

    *

    Oder ...

    32

    Rufnummer ändern
    Geben Sie eine neue Rufnummer ein, oder ändern Sie die vorhandene Nummer.



  • Page 46

    OK

    .... dann
    OK

    Speicherplatznummer prüfen
    Möchten Sie die Speicherplatznummer nicht ändern, drücken Sie die OK-Taste.

    Oder ...

    *
    OK

    Speicherplatznummer ändern
    Geben Sie eine neue Speicherplatznummer ein, die vorhandene wird überschrieben.
    Das Display zeigt „Belegt“, wenn auf diesem Speicherplatz bereits eine Rufnummer abgelegt ist. Geben Sie einen anderen Speicherplatz ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Empfang

    .... dann
    STOP

    Rufnummern
    speichern

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Speicherplatz“ und die Speicherplatznummer.

    Telefonieren

    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Wenn Sie die C-Taste länger gedrückt halten, wird die vorhandene Rufnummer
    komplett gelöscht.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Ziffern einzufügen.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_02.fm

    Senden

    13.02.2000

    Anschließend können Sie weitere Einträge im Telefonbuch ändern oder die
    STOP-Taste drücken damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Möchten Sie einen einzelnen Telefonbucheintrag löschen, gehen Sie wie folgt
    vor:

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Auf dem Display erscheint „1>Telefonbuch“.

    Mit den Pfeil-Tasten „13>Loeschen“ auswählen.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Der erste eingetragene Name wird angezeigt.

    33

    Anhang

    MENU

    Abruf

    Einträge im Telefonbuch einzeln löschen



  • Page 47

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    
    -

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Suche alphabetisch
    Geben Sie über die Zifferntasten den Anfangsbuchstaben des gesuchten Namens ein. Beginnt der Name mit einem anderen als dem ersten, auf der Taste
    aufgedruckten Buchstaben, drücken Sie die Taste sooft, bis der richtige Buchstabe ausgewählt ist.
    Sind mehrere Teilnehmer unter diesem Buchstaben gespeichert, wählen Sie mit
    den Pfeil-Tasten den gewünschten aus.

    Oder ...
    Suche durch Blättern
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie im gesamten Namensverzeichnis nach dem gewünschten Eintrag suchen.

    *

    Oder ...

    Suche über Speicherplatz
    Geben Sie die Speicherplatznummer des zu löschenden Eintrags ein.

    .... dann
    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    „Bestaetigen“ und „Bestaetigen= >OK“ werden abwechselnd angezeigt.

    OK

    Nochmals mit der OK-Taste bestätigen.
    Der Eintrag wird gelöscht (Name, Rufnummer und Speicherplatz).

    STOP

    Anschließend können Sie eine neue Nummer im Telefonbuch eintragen oder
    die STOP-Taste drücken damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Alle Einträge im Telefonbuch löschen
    Wenn Sie alle gespeicherten Telefonbucheinträge löschen möchten, gehen Sie
    wie folgt vor:
    MENU

    #

    1

    34

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Auf dem Display erscheint „1>Telefonbuch“.
    Drücken Sie die Raute-Taste und die Zifferntaste 1.
    Alle Telefonbucheinträge werden gelöscht. Anschließend schaltet das Gerät in
    den Ruhezustand.
    Nach dem Löschen werden automatisch die Notrufnummern wieder auf den
    Zielwahltasten bereitgestellt:
    00 = 110 Notruf
    02 = 112 Feuer



  • Page 48

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA

    Telefonbuch drucken

    OK

    infobox

    Rufnummern
    speichern

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Telefonbuch wird gedruckt. Anschließend schaltet das Gerät in den Ruhezustand.

    Sie können das Telefonbuch auch mit der Funktion „5>Ausdrucke“ oder der
    Hilfe-Taste drucken, siehe Kapitel „Berichte und Listen drucken“ (siehe
    Seite 131).

    Funktion der T-Taste festlegen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    '

    Mit der T–Taste
    haben Sie Zugriff auf ein besonderes Telefonbuch mit sieben möglichen Einträgen. Sechs Speicherplätze sind bei Auslieferung mit folgenden Rufnummern der Deutschen Telekom belegt:
    Auslandsauskunft: 11834
    Inlandsauskunft: 11833
    Telekom: 08003301000
    T–Service: 08003302000
    T–Hotline: 018051990
    T–call by call: 01033
    Unbelegt

    Abruf









    Senden

    Mit den Pfeil-Tasten „14>Drucken“ auswählen.

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Empfang

    OK

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Auf dem Display erscheint „1>Telefonbuch“.

    Sie können alle sieben Speicherplätze mit Ihren eigenen Rufnummern belegen.
    Die Wahl mit der T–Taste ist im Kapitel „Automatische Wahl“ beschrieben (siehe
    Seite 44).

    35

    Weitere
    Einstellungen

    MENU

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_02.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 49

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern der T-Taste belegen (über T-Taste)

    &
    OK

    Drücken Sie die MENÜ-Taste und anschließend die T–Taste.
    Das Display zeigt „151>Aendern“.
    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Der erste Eintrag wird angezeigt.
    Mit den Pfeil-Tasten innerhalb der gespeicherten Namenseinträge blättern bis
    ein freier Speicherplatz erscheint („Unbelegt“).

    OK

    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Das Display zeigt im Wechsel „Name“ und „Unbelegt“.

    +

    Löschen Sie mit der C-Taste (lange drücken) die Zeichen des Wortes „Unbelegt“.

    *
    OK

    *
    OK

    STOP

    !!!
    36

    Geben Sie den Namen ein (max. 20 Zeichen).
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Buchstaben einzufügen.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    „Nummer“ wird angezeigt.
    Geben Sie die Rufnummer ein (max. 30 Stellen).
    Mit der C-Taste können Sie von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Ziffern einzufügen.
    Bestätigen Sie die Rufnummer mit der OK-Taste.

    Jetzt können Sie weitere Rufnummern der T-Taste belegen oder die STOP-Taste
    drücken, um das Menü zu verlassen.

    Wenn Sie die Einstellungen für den Betrieb an einer Telefonanlage aktiviert haben, müssen die Rufnummern der T-Taste ohne AKZ eingegeben werden.



  • Page 50

    308PA-Kap_02.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000

    OK

    Drücken Sie die Menü–Taste.
    Das Display Zeigt „1>Telefonbuch“.
    Mit der OK-Taste bestätigen.

    Telefonieren

    MENU

    Rufnummern
    speichern

    Rufnummern der T-Taste belegen (über Menü)

    OK

    Anrufbeantworter

    Mit den Pfeil-Tasten „15>T-Taste“ auswählen.

    Mit der OK-Taste bestätigen.

    Mit den Pfeil-Tasten „151>Aendern“ auswählen.
    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Der erste Eintrag wird angezeigt.

    Senden

    OK

    *
    OK

    Abruf

    Geben Sie den Namen ein (max. 20 Zeichen).
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Buchstaben einzufügen.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Löschen Sie mit der C-Taste (lange drücken) die Zeichen „Unbelegt“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    „Nummer“ wird angezeigt.
    Geben Sie die Rufnummer ein (max. 30 Stellen).
    Mit der C-Taste können Sie von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Ziffern einzufügen.

    Berichte und
    Listen drucken

    *
    +

    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Das Display zeigt im Wechsel „Name“ und „Unbelegt“.

    Bestätigen Sie die Rufnummer mit der OK-Taste.

    37

    Anhang

    OK

    Empfang

    Mit den Pfeil-Tasten innerhalb der gespeicherten Namenseinträge blättern bis
    ein freier Speicherplatz erscheint („Unbelegt“).



  • Page 51

    13.02.2000

    308PA-Kap_02.fm

    STOP

    !!!
    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Jetzt können Sie weitere Rufnummern der T-Taste belegen oder die STOP-Taste
    drücken, um das Menü zu verlassen.

    Wenn Sie die Einstellungen für den Betrieb an einer Telefonanlage aktiviert haben, müssen die Rufnummern der T-Taste ohne AKZ eingegeben werden.

    Wenn Sie eine Auslandsrufnummer oder eine Nummer zum Aufruf einer Spezialfunktion speichern, beachten Sie, dass unter Umständen eine Wahlpause
    notwendig ist. Die Wahlpause geben Sie mit der R-Taste an der entsprechenden Stelle der Ziffernfolge ein. Auf dem Display wird die Wahlpause als Schrägstrich „/“ dargestellt.
    Wahl mit der T-Taste (siehe Seite 44).

    Rufnummern der T-Taste prüfen, löschen oder ändern

    &
    OK

    Drücken Sie die MENÜ-Taste und anschließend die T–Taste.
    Das Display Zeigt „151>Aendern“.
    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Der erste Eintrag wird angezeigt.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie innerhalb der gespeicherten Namenseinträge
    blättern.

    STOP

    Prüfen
    Wenn Sie alle Namenseinträge auf dem Display nur prüfen wollten, drücken Sie
    die STOP-Taste, um das Menü zu verlassen.

    Oder ...

    OK

    *
    38

    Ändern
    Drücken Sie die OK-Taste, um den auf dem Display angezeigten Eintrag zu bestätigen.
    „Name“ und der ausgewählte Name werden abwechselnd angezeigt.
    Ändern Sie den Namen, oder geben Sie einen neuen Namen ein (max. 20 Zeichen).
    Falsche Eingaben können Sie mit der C-Taste von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Buchstaben einzufügen.



  • Page 52

    Gerätebezeichnung: T-Fax308PA

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    „Nummer“ und die Rufnummer werden abwechselnd angezeigt.

    OK

    Rufnummer prüfen
    Soll die Rufnummer unverändert bleiben, drücken Sie die OK-Taste.

    *

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_02.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Jetzt können Sie weitere Rufnummern der T-Taste bearbeiten oder die STOP-Taste drücken, um das Menü zu verlassen.

    Sie können ein Verzeichnis der Belegung der T-Taste drucken:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste und anschließend die T–Taste.
    Das Display zeigt „151>Aendern“.

    Abruf

    &

    Empfang

    Belegung der T-Taste drucken

    Mit den Pfeil-Tasten „152>Drucken“ auswählen.
    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Das Verzeichnis der T-Taste wird gedruckt. Anschließend schaltet das Gerät in
    den Ruhezustand.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    STOP

    Bestätigen Sie die geänderte Rufnummer mit der OK-Taste.

    39

    Anhang

    OK

    Anrufbeantworter

    Mit der C-Taste können Sie von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Ziffern einzufügen.

    Senden

    Rufnummer ändern
    Ändern Sie die Rufnummer, oder geben Sie eine neue Rufnummer ein (max. 30
    Stellen).

    Telefonieren

    Oder ...



  • Page 53

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können das Telefon Ihres T-Fax 308PA wie ein reguläres Telefon benützen.
    Beachten Sie bitte, dass bei Stromausfall das Telefon nicht funktionsfähig ist.
    In diesem Kapitel sind alle Funktionen beschrieben, die Ihnen das Telefon bietet:
    ■ Anruf annehmen,
    ■ Wahl:








    direkt mit dem Ziffernblock (siehe Seite 41),
    bei aufliegendem Hörer (siehe Seite 42),
    mit den Zielwahltasten (siehe Seite 42),
    aus dem Telefonbuch (siehe Seite 43),
    mit der T-Taste (siehe Seite 44),
    von Notrufnummern (siehe Seite 45).

    ■ Nachwahl (siehe Seite 46)
    ■ Wahlwiederholung (siehe Seite 47),
    ■ Wahlpause eingeben (siehe Seite 52),
    ■ Einstellungen bei aktivem Telefon:

    – Lautsprecher einschalten (siehe Seite 48),
    – Lautsprecher-Lautstärke verändern (siehe Seite 49),
    – Mikrofon stummschalten (siehe Seite 50),
    ■ Freisprechen (siehe Seite 49)
    ■ Funktionen der R-Taste (siehe Seite 51),
    ■ Hinweise auf T-ISDN und T-Net Funktionen (siehe Seite 52).

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage (z. B. im Anschluss an T-ISDN), benötigen
    Sie im Regelfall eine Amtskennziffer (AKZ), um Zugang ins öffentliche Netz zu
    erhalten. Sie können Ihr T-Fax 308PA dergestalt einstellen, dass die Amtskennziffer (AKZ) automatisch der Rufnummer vorangestellt wird (siehe Seite 150).

    !!!

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage müssen Sie bei „Sofortwahl mit dem Ziffernblock“ die AKZ vor der Rufnummer zusätzlich eingeben.
    Um beim Betrieb an einer Telefonanlage den Wahlwiederholungsspeicher nutzen zu können, wählen Sie grundsätzlich nur mit aufgelegtem Hörer. Rufnummern mit AKZ, die Sie über die „Sofortwahl mit dem Ziffernblock“ eingegeben
    haben, können nicht über den Wahlwiederholungsspeicher gewählt werden.

    40



  • Page 54

    Wenn das Telefon läutet, zeigt das Display „Ankommender Ruf“ oder den Namen
    des Anrufenden (wenn dieser im Telefonbuch gespeichert ist):

    Hörer abheben.

    Sie können Lautstärke und Melodie des Ruftones einstellen (siehe Seite 121).

    infobox

    Nutzen Sie die CLIP-Funktion, wird auch die Rufnummer oder der Name des
    Anrufenden angezeigt (siehe Seite 154).

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sofortwahl mit dem Ziffernblock

    L

    Geben Sie die Rufnummer über den Zifferntastenblock ein.
    Die Rufnummer wird gewählt.
    Empfang

    *

    Nehmen Sie den Hörer ab.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    -

    Telefonieren

    Anruf annehmen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_03.fm

    Senden

    13.02.2000

    Nach dem Gespräch legen Sie den Hörer wieder auf.

    Geben Sie die Rufnummer über den Zifferntastenblock ein.
    Die Rufnummer wird auf dem Display angezeigt und kann geprüft werden.

    41

    Anhang

    Berichte und
    Listen drucken

    Nehmen Sie den Telefonhörer ab. Die angezeigte Nummer wird gewählt.

    Weitere
    Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    *
    -

    Abruf

    Vorbereitete Wahl mit dem Ziffernblock



  • Page 55

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wahl bei aufliegendem Hörer

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    

    Statt vor der Wahl einer Rufnummer (auch einer Rufnummer aus einem Rufnummernspeicher) den Hörer abzunehmen, können Sie auch die

    *

    infobox

    Lautsprecher-Taste drücken.

    Geben Sie die Rufnummer ein.
    Ihr T-Fax 308PA wählt sofort. Sie hören den Wahlvorgang.
    Wenn sich der Gesprächspartner meldet, heben Sie den Hörer ab und führen
    das Gespräch.

    Wenn sich der Gesprächspartner meldet, können Sie auch die Funktion „Freisprechen“ nutzen (siehe Seite 49), anstatt den Hörer anzunehmen.

    Wahl mit Zielwahltasten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihnen stehen 10 Tasten (Zielwahltasten) zur Verfügung, auf denen Sie häufig
    benötigte Rufnummern speichern können. Durch einfaches Drücken einer dieser Tasten, können Sie die darunter gespeicherte Rufnummer automatisch wählen lassen. Die Rufnummern der Zielwahltasten entsprechen den ersten zehn
    Einträgen (00 - 09) im Telefonbuch.

    Drücken Sie diejenige der Zielwahltasten, unter der die gewünschte Rufnummer
    gespeichert ist. Der Name des Teilnehmers wird auf dem Display angezeigt.

    -

    Haben Sie die falsche Zielwahltaste betätigt, korrigieren Sie, indem Sie die
    STOP-Taste und danach die richtige Zielwahl-Taste drücken.
    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die unter der Zielwahl-Taste gespeicherte Rufnummer.

    42



  • Page 56

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Nachwahl: Sie haben die Möglichkeit, nur Teile einer Rufnummer, z.B. die Zentrale einer Firma oder die Landes-/Ortskennziffer, unter einer Zielwahltaste zu
    speichern und z.B. die Nebenstellen- oder Teilnehmernummer von Hand nachzuwählen (siehe Seite 30).
    Wie Sie die Zielwahltasten belegen, prüfen, ändern oder löschen, lesen Sie im
    Kapitel „Einträge im Telefonbuch ändern“ (siehe Seite 31).

    Telefonieren

    infobox

    Anrufbeantworter

    Wenn Sie statt den Hörer abzunehmen die Lautsprecher-Taste drücken, schalten Sie auf Freisprechen und das Gerät wählt automatisch die unter der Zielwahl-Taste gespeicherte Rufnummer (siehe Seite 28).

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000

    Drücken Sie die Telefonbuch-Taste.
    Der Name des ersten Teilnehmers in alphabetischer Reihenfolge erscheint im
    Display.
    Entweder

    Der erste Name, der mit diesem Buchstaben beginnt, wird angezeigt.

    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die gespeicherte Rufnummer.

    Berichte und
    Listen drucken

    -

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Eintrag aus, falls Sie unter
    diesem Buchstaben mehrere Namen gespeichert haben.

    Oder ...
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Eintrag aus.

    43

    Anhang

    *

    Drücken Sie die Zifferntaste, auf welcher der Anfangsbuchstabe des Namens
    aufgedruckt ist. Drücken Sie die Taste mehrmals, wenn der Name mit einem der
    anderen, auf der Taste angezeigten Buchstaben beginnt.
    Beispiel: Elisabeth = Drücken Sie 2x Ziffer 3.

    Empfang

    Teilnehmer alphabetisch oder über Pfeiltasten auswählen

    Abruf

    Sie können den Namen des gewünschten Gesprächspartners im Telefonbuch
    auswählen und anschließend die Rufnummer wählen lassen. Für das Auswählen
    haben Sie drei Möglichkeiten:

    Weitere
    Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    Wahl aus dem Telefonbuch



  • Page 57

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    -

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die gespeicherte Rufnummer.

    Teilnehmer über Speicherplatz wählen
    Oder ...

    *

    infobox

    Drücken Sie die Telefonbuch-Taste 2 mal.
    Der Name des auf dem ersten, belegten Speicherplatz stehenden Eintrags erscheint im Display.
    Geben Sie die Kennziffer des Speicherplatzes ein.
    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die gespeicherte Rufnummer.

    Wenn Sie statt den Hörer abzunehmen die Lautsprecher-Taste drücken, schalten Sie auf Freisprechen, und das Gerät wählt automatisch die gespeicherte
    Rufnummer.
    Um den Vorgang abzubrechen, drücken Sie die STOP-Taste.
    Das Speichern von Rufnummern im Telefonbuch ist im Kapitel „Telefonbuch Rufnummern und Namen verwalten“ beschrieben (siehe Seite 28).

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit der T-Taste wählen

    Die T–Taste gleicht einem zusätzlichen Telefonbuch mit sieben möglichen Einträgen. Bei Auslieferung sind die Speicherplätze mit folgenden Service-Rufnummern der Deutschen Telekom belegt:








    T

    44

    Auslandsauskunft: 11834
    Inlandsauskunft: 11833
    Telekom: 08003301000
    T–Service: 08003302000
    T–Hotline: 018051990
    T–call by call: 01033
    Unbelegt

    Drücken Sie die T–Taste.
    Auf dem Display wird der Eintrag des ersten Speicherplatzes angezeigt.



  • Page 58

    infobox

    In Betrieb nehmen/
    einstellen
    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Eintrag aus.

    Nehmen Sie den Hörer ab, und führen Sie das Gespräch.

    Wenn Sie statt den Hörer abzunehmen die Lautsprecher-Taste drücken, schalten Sie auf Freisprechen, und das Gerät wählt automatisch die gespeicherte
    Rufnummer.
    Wie Sie auf der T-Taste andere Rufnummern speichern oder gespeicherte Rufnummern prüfen, ändern oder löschen, erfahren Sie im Kapitel „Funktion der
    T–Taste festlegen“ (siehe Seite 35).

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Notrufnummern wählen

    -

    Heben Sie den Hörer ab.
    Drücken Sie die entsprechende Zielwahltaste:
    Taste 00: Notruf
    Taste 02: Feuer

    Abruf

    *

    Empfang

    Bei Auslieferung sind die Zielwahltasten 00 une 02 mit den Notrufnummern
    „110“ (Notruf) und „112“ (Feuer) belegt. Notrufnummer wählen Sie wie folgt:

    Telefonieren

    -

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_03.fm

    Senden

    13.02.2000

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Haben Sie auf den Zielwahltasten 00 und 02 andere Nummern gespeichert,
    geben Sie die Notrufnummern von Hand ein.

    45

    Anhang

    infobox



  • Page 59

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern vervollständigen (Nachwahl)

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können Rufnummern im Telefonbuch nur teilweise speichern, z. B. die Rufnummer des Hauptanschlusses eines Unternehmens, bei dem Sie mehrere
    Ansprechpartner haben, die Sie über eine Nebenstelle erreichen.
    Sie haben die Rufnummer im Telefonbuch nur teilweise gespeichert (siehe
    Seite 30). Sie möchten nun eine Nebenstelle dieser Rufnummer erreichen.

    Drücken Sie die Telefonbuch-Taste.
    Der erste Eintrag in alphabetischer Reihenfolge erscheint im Display.
    Wählen Sie mit
    – den Pfeil-Tasten oder


    *

    infobox

    46

    der alphabetischen Suche

    den gewünschten Teilnehmer aus.
    Das Display zeigt den Namen
    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Display zeigt die Rufnummer.
    Geben Sie über die Zifferntasten die fehlenden Nummern ein.
    Das Gerät wählt automatisch die erweiterte Rufnummer.

    Statt den Hörer abzunehmen, können Sie auch Freisprechen wählen, indem
    Sie die Lautsprecher-Taste drücken.
    Auf die gleiche Weise können Sie auch Rufnummern aus der Wahlwiederholungsliste bearbeiten.



  • Page 60

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    In der Wahlwiederholungsliste werden die zehn zuletzt gewählten, unterschiedlichen Rufnummern (manuelle Eingabe, Zielwahltasten, T-Taste oder Telefonbuch) gespeichert. Jede weitere, gewählte Rufnummer überschreibt den ältesten Eintrag in der Liste. Sie können die Rufnummern prüfen oder einzelne Rufnummern löschen.
    Ist die Rufnummer in Ihrem Telefonbuch gespeichert, wird statt der Rufnummer
    der Name des Teilnehmers angezeigt.

    Anrufbeantworter

    Heben Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die angezeigte Rufnummer.

    Da durch das Abheben des Hörers sofort der Wahlvorgang gestartet wird, heben Sie beim Benutzen der Wahlwiederholungsliste den Hörer grundsätzlich
    erst dann ab, wenn Sie die gewünschte Nummer aus der Liste ausgewählt haben.
    Wenn Sie statt den Hörer abzunehmen die Lautsprecher-Taste drücken, schalten Sie auf Freisprechen, und das Gerät wählt automatisch die gespeicherte
    Rufnummer.
    Ist Ihr Gerät an einer Telefonanlage angeschlossen (z. B. im Anschluss an TISDN) und Amtskennzahl „Mit“ eingestellt, können bei abgenommenem Hörer
    manuell eingegebene Rufnummern nicht automatisch aus der Wahlwiederholungsliste werden.

    Berichte und
    Listen drucken

    infobox

    Empfang

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Teilnehmer.

    Abruf

    -

    Drücken Sie die Wahlwiederhol-Taste.
    Auf dem Display erscheint die zuletzt gewählte Rufnummer oder der Teilnehmername.

    Weitere
    Einstellungen

    <

    Rufnummer aus der Wahlwiederholungsliste aussuchen und
    wählen

    Rufnummern
    speichern

    Wahlwiederholung

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_03.fm

    47

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 61

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern aus der Wahlwiederholung ändern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie haben mit aufgelegtem Hörer gewählt und nachdem die Verbindung zu
    Stande gekommen ist, festgestellt, dass Sie sich bei der Wahl vertippt haben, z.
    B. ein Zahlendreher bei den letzten Ziffern.

    Drücken Sie die Wahlwiederhol-Taste.
    Die Rufnummer der zuletzt gewählten Verbindung erscheint im Display.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die gewünschte Rufnummer, die Sie verändern
    möchten, aus.

    +

    *

    infobox

    Löschen Sie mit der C-Taste die falschen Ziffern.
    Geben Sie über die Zifferntasten die richtigen Ziffern ein.

    Nehmen Sie den Hörer ab.
    Das Gerät wählt automatisch die korrigierte Rufnummer.

    Die auf diese Weise korrigierte Rufnummer wird richtig in die Wahlwiederholungsliste aufgenommen.
    Statt den Hörer aufzunehmen, können Sie auch Freisprechen wählen, indem
    Sie die Lautsprecher-Taste drücken.

    Lautsprecher einschalten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie führen ein Gespräch über den Hörer und möchten im Raum anwesende Personen mithören lassen.

    ,

    Sie führen ein Gespräch über den Hörer.
    Drücken Sie die Lautsprecher-Taste, um den Lautsprecher einzuschalten.
    Der Gesprächspartner ist über den Lautsprecher zu hören. Das Gespräch wird
    über den Hörer weitergeführt. Gespräche im Raum anwesender Personen kann
    die Gegenstelle nicht hören.

    48



  • Page 62

    Drücken Sie erneut die Lautsprecher-Taste, um den Lautsprecher auszuschalten. Das Gespräch wird wieder ausschließlich über den Hörer weitergeführt.

    Lautsprecher-Lautstärke verändern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Ist der Lautsprecher eingeschaltet, können Sie während eines Gespräches die
    Lautsprecher-Lautstärke einstellen:

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_03.fm

    Drücken Sie die Pfeil-nach-unten Taste, um die Lautstärke zu verringern.
    Drücken Sie die Pfeil-nach-oben Taste, um die Lautstärke zu erhöhen.
    Sie müssen die Lautstärke für jedes Gespräch neu einstellen, sie wird nicht gespeichert.

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr T-Fax 308PA besitzt ein eingebautes Mikrofon. Sie können Gespräche bei
    aufgelegtem Hörer führen und im Raum anwesende Personen am Gespräch teilnehmen lassen.

    Empfang

    Der Hörer liegt auf.

    Führen Sie das Gespräch ohne den Hörer aufzunehmen. Das Mikrofon überträgt alles, was in der Umgebung des Gerätes gesprochen oder an Geräuschen
    erzeugt wird.
    Beenden Sie das Gespräch durch erneutes Drücken der Lautsprecher-Taste.
    Legt Ihr Gesprächspartner vor Ihnen auf, drücken Sie ebenfalls die Lautsprechertaste.

    49

    Berichte und
    Listen drucken

    Drücken Sie die Lautsprecher-Taste.
    Die Rufnummer wird automatisch gewählt.

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Geben Sie die Rufnummer ein oder nutzen Sie die Wahl über die Rufnummernspeicher.

    Anhang

    *

    Wahl mit aufgelegtem Hörer und Freisprechen

    Senden

    Freisprechen



  • Page 63

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bei einem Gespräch über den Hörer auf Freisprechen umschalten
    Sie führen ein Gespräch über den Hörer und wollen alle im Raum Anwesenden
    mitsprechen lassen.

    L

    Drücken Sie die Lautsprecher-Taste und halten Sie sie gedrückt.
    Legen Sie den Hörer auf und lassen Sie die Lautsprecher-Taste los.
    Sie können das Gespräch über das Gerätemikrofon und den Lautsprecher weiterführen.
    Beenden Sie das Gespräch durch Drücken der Lautsprecher-Taste.
    Legt Ihr Gesprächspartner vor Ihnen auf, drücken Sie ebenfalls die Lautsprechertaste.

    Vom Freisprechen auf Gespräch über den Hörer umschalten
    Sie führen ein Gespräch über Freisprechen und möchten nicht mehr, dass die
    im Raum Anwesenden mithören und mitreden.

    L
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nehmen Sie den Hörer ab.

    Lautsprecher und Mikrofon werden abgeschaltet, Sie führen das Gespräch
    über den Hörer.
    Legen Sie den Hörer auf, um das Gespräch zu beenden.

    Mikrofon stummschalten

    ,
    STOP

    50

    Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Gesprächspartner mithört, z.B. wenn Sie im
    Raum etwas nachfragen oder besprechen, können Sie das Mikrofon des Telefonhörers oder das am Gerät befindliche Mikrofon ausschalten. Sie können den
    Gesprächspartner weiterhin hören.

    Sie führen ein Gespräch.

    =

    Drücken Sie die STOP-Taste, die auf dem Gehäuse des Gerätes mit dem StummSymbol (
    ) gekennzeichnet ist.
    Ihr Gesprächspartner hört nichts. Das Display zeigt „Mikrofon aus“.



  • Page 64

    In Betrieb nehmen/
    einstellen
    Rufnummern
    speichern

    Drücken Sie erneut die STOP-Taste, um das Mikrofon wieder einzuschalten.
    Sie können das Gespräch fortsetzen.

    Während der Stummschaltung läuft die Gesprächsdaueranzeige weiter.

    infobox

    Während der Stummschaltung können keine Tonsignale (DTMF) übermittelt
    werden.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Funktionen der R-Taste

    Mit der R-Taste können Sie Funktionen Ihrer Telefonanlage nutzen, z. B. Rückfragen oder intern vermitteln.
    Mit der R-Taste können Sie bei der Rufnummerneingabe bei aufgelegtem Hörer
    eine Wahlpause einfügen (z. B. zur Amtsholung beim Anschluss an einer Telefonanlage oder bei Auslandsrufnummern).
    Die eingefügte Wahlpause wird auf dem Display als Schrägstrich „/“ dargestellt.

    Telefonieren

    STOP

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_03.fm

    Senden

    13.02.2000

    !!!

    An Telefonanlagen:
    Während einer Amtsverbindung können Sie durch Druck auf die R-Taste eine interne Rückfrage einleiten oder intern vermitteln.

    Abruf
    Weitere
    Einstellungen

    *

    7

    Ein erneuter Druck auf die R-Taste und sofortige Nachwahl der Ziffer „2“ holt das
    gehaltene Gespräch zurück.

    Beachten Sie bitte die Einstellung für die Flash-Dauer (siehe Seite 128).
    Berichte und
    Listen drucken

    

    7

    51

    Anhang

    7

    Am Hauptanschluss:
    Zum Steuern der T-Net Leistungsmerkmale, z. B. „Verbindung halten“. Nach Drücken der R-Taste hört Ihr Gesprächspartner „Die Verbindung wird gehalten“.
    Sie können die Flash-Dauer einstellen (siehe Seite 128).

    Empfang

    R-Taste während eines Gesprächs (Flash)



  • Page 65

    13.02.2000

    308PA-Kap_03.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wahlpause

    7

    infobox

    Bei Eingaben von Rufnummern mit aufgelegtem Hörer können Sie mit der RTaste eine Wahlpause einfügen (z. B. beim Anschluss an einer Telefonanlage
    oder bei Auslandsrufnummern).
    Die Wahlpause wird im Display als Schrägstrich „/“ dargestellt.

    Bei der direkten Wahl mit abgenommenem Hörer erzeugt die R-Taste keine
    Wahlpause.

    Gesprächsdauer

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    16-24

    Ihr T-Fax 308PA zeigt rechts im Display die Dauer des
    Gespräches an. Die Zeit beginnt von dem Augenblick
    an zu laufen, in dem Sie die Verbindung annehmen,
    bzw. herstellen. Die angezeigte Zeit ist ein circa-Wert
    und nicht die Grundlage der Gebührenabrechnung.

    Hinweise auf T-Net- und T-ISDN-Funktionen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ist Ihr T-Fax 308PA am T-Net angeschlossen, können Sie viele zusätzliche Funktionen gesondert beauftragen.
    Informationen darüber, welche Funktionen Sie beauftragen können und welche
    bereits durch das Netz zur Verfügung stehen, erhalten Sie bei den Beratern der
    Deutschen Telekom oder unter der Rufnummer
    08003301000.

    52



  • Page 66

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr T-Fax 308PA ist mit einem digitalen Anrufbeantworter mit einer Aufnahmekapazität von ca. 10 Min. ausgestattet.
    Ihr T-Fax 308PA stellt 4 verschiedene Ansagen zur Verfügung:

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_04.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    lichkeit geben, Ihnen eine Nachricht auf den Anrufbeantworter zu sprechen
    oder Ihnen ein Fax zu senden. Diese Ansage können Sie selbst aufsprechen
    (siehe Seite 54).

    Telefonieren

    ■ Variable Ansage 1: Diese Ansage hört der Anrufer, wenn Sie ihm die Mög-

    Stelle der variablen Ansage 1, wenn diese fehlt. Entsprechend der eingestellten Funktion kann er Ihnen eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter
    hinterlassen und/oder ein Fax senden oder nur ein Fax senden (siehe
    Seite 62).
    ■ Hinweis: Diese Ansage mit weiblicher Stimme hört der Anrufende während

    Ihr T-Fax 308PA automatisch die Verbindung aufnimmt (Betriebsart „Tel/
    Fax) und prüft, ob es sich um eine Sprach- oder um eine Faxverbindung
    handelt.
    Sie können zwei Arten von Ansagen, die dem Anrufer vorgespielt werden, aufnehmen und einstellen:

    Abruf
    Berichte und
    Listen drucken

    infobox

    Bei Lieferung ist Ihr T-Fax 308PA auf „Ansage mit Nachricht“ eingestellt und es
    liegt für diese Betriebsart bereits eine fixe Ansage mit männlicher Stimme vor:
    „Leider ist zur Zeit niemand erreichbar. Sie können jedoch nach dem Signalton
    eine Nachricht hinterlassen“.

    Weitere
    Einstellungen



    Eine Ansage mit der Möglichkeit anschließend eine Nachricht
    aufzuzeichnen (variable Ansage 1).
    Eine Ansage nur als Hinweis, ohne Nachrichtenaufzeichnung (variable
    Ansage 2).

    53

    Anhang



    Senden

    ■ Fixe Ansage: Diese Ansage mit männlicher Stimme hört der Anrufende an

    Empfang

    keit bekommt Ihnen eine Nachricht auf den Anrufbeantworter zu sprechen.
    Diese Ansage können Sie selbst aufsprechen (siehe Seite 55).

    Anrufbeantworter

    ■ Variable Ansage 2: Diese Ansage hört der Anrufer, wenn er keine Möglich-



  • Page 67

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Ansagen für den Anrufbeantworter aufnehmen/löschen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr T-Fax 308PA gibt Ihnen die Möglichkeit Ansagen von bis zu 20 Sekunden
    Dauer aufzunehmen. Überlegen Sie sich den Text, den Sie aufsprechen möchten und schreiben Sie ihn auf. Lesen Sie ihn vor dem Aufzeichnen ein paar Mal
    laut vor, damit Sie bei der Aufnahme flüssig und fehlerfrei sprechen können.
    Folgende Informationen sollte ein Ansagetext beinhalten:






    !!!

    Begrüßung
    Name und/oder Rufnummer des Anschlusses
    Globalen Hinweis auf Nichterreichbarkeit
    Hinweis auf das Hinterlassen einer Nachricht, wenn diese Möglichkeit
    gewählt wurde.
    In jedem Fall Hinweis darauf, dass ein Fax geschickt werden kann.

    Geben Sie in der Ansage aus Sicherheitsgründen nie genaue Hinweise auf die
    Art und Dauer der Abwesenheit (z. B. Wir sind vom ... bis ... in Urlaub.).
    Der globale Hinweis auf Nichterreichbarkeit (wir sind zur Zeit nicht erreichbar)
    verlängert die Ansagezeit und gibt Ihnen Gelegenheit, falls Sie doch anwesend
    sind, das Gespräch entgegenzunehmen.

    Ansage mit der Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen
    (Variable Ansage 1)
    Diese Ansage kann bis zu 20 Sekunden umfassen.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption 4>AB“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „411>Mit Aufnahme“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint abwechselnd „Hörer abheben“ und „Aufnahme“.
    Bereiten Sie sich für die Aufnahme vor (Notiz des Textes u. ä.). Sofort, wenn Sie
    den Hörer abheben, beginnt die Aufnahme.

    54



  • Page 68

    Nehmen Sie den Hörer ab und sprechen Sie den Text in das Mikrofon des Hörers. Das Display zeigt „Aufnahme“ und rechts die verbleibende Aufnahmezeit.
    Legen Sie den Hörer auf.
    Die von Ihnen aufgenommene Ansage wird automatisch über den Lautsprecher
    wiedergegeben.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    L

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_04.fm

    Telefonieren

    13.02.2000

    Ansage ohne die Möglichkeit eine Nachricht zu hinterlassen
    (Variable Ansage 2)

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „411>Mit Aufnahme“.
    Empfang

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „412>Nur Hinweis“.

    Nehmen Sie den Hörer ab und sprechen Sie den Text in das Mikrofon des Hörers. Das Display zeigt „Aufnahme“ und rechts die verbleibende Aufnahmezeit.
    Legen Sie den Hörer auf.
    Die von Ihnen aufgenommene Ansage wird automatisch über den Lautsprecher
    wiedergegeben.

    55

    Abruf

    Bereiten Sie sich für die Aufnahme vor (Notiz des Textes u. ä.). Sofort, wenn Sie
    den Hörer abheben, beginnt die Aufnahme.

    Weitere
    Einstellungen

    L

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint abwechselnd „Hörer abheben“ und „Nur Hinweis“.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Anhang

    MENU

    Anrufbeantworter

    Diese Ansage kann bis zu 90 Sekunden umfassen.



  • Page 69

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Fixe Ansage einstellen
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    L

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Menüoption „4>AB“.
    Nehmen Sie den Hörer ab und legen Sie ihn innerhalb von 3 Sekunden wieder
    auf.
    Die fixe Ansage (siehe Seite 53) wird automatisch über den Lautsprecher abgespielt.

    Das Löschen und Ändern von Ansagen geschieht wie das Aufnehmen. Sobald
    Sie den entsprechenden Menüpunkt erreicht haben und den Hörer abnehmen, wird die vorliegende Ansage gelöscht.

    infobox

    Legen Sie den Hörer danach sofort wieder auf, ohne dass Sie etwas aufgesprochen haben, haben Sie die Ansage entfernt.
    Sprechen Sie eine neue Ansage, wird diese zu derjenigen, die der Anrufer hören wird.
    Nehmen Sie keine neue Ansage 1 auf, wird die werkseitig vorliegende verwendet.

    Typ der Ansage für den Anrufer festlegen
    Sie können festlegen, welche der Ansagen der Anrufer hören soll:



    MENU

    Variable Ansage 1 mit Aufzeichnung
    Variable Ansage 2 nur als Hinweis, ohne Aufzeichnung

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.
    OK

    56

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „45>Ansage-Typ“.



  • Page 70

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    OK

    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Hörer abheben“.

    STOP

    Drücken Sie die STOP-Taste damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Menüoption
    „451>Mit Aufnahme“, wenn der Anrufer eine Nachricht hinterlassen kann
    oder
    „452>Nur Hinweis“, ohne die Möglichkeit einer Nachrichtenaufzeichnung.

    Eine Notiz aufnehmen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können den Anrufbeantworter Ihres T-Fax 308PA auch dazu benutzen, um
    kurze Notizen von maximal 90 Sekunden, mindestens jedoch 5 Sekunden,
    Dauer aufzusprechen. Sie haben dazu zwei Möglichkeiten:

    Telefonieren

    308PA-Kap_04.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Senden

    Direkt aufsprechen

    Empfang

    Heben Sie den Hörer ab.
    Abruf

    L

    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.

    Das Display zeigt „Aufnahme“ und rechts die verbleibende Aufnahmezeit.
    Sprechen Sie Ihre Notiz.
    Legen Sie den Hörer wieder auf, um die Aufzeichnung zu beenden

    Weitere
    Einstellungen

    -

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Über eine Menüsequenz
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.
    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.

    57

    Anhang

    MENU



  • Page 71

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „43>Info aufspr.“.
    OK

    L
    infobox

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint abwechselnd „Hörer abheben“ und „Info aufspr.“.
    Nehmen Sie den Hörer ab und sprechen Sie Ihre Notiz in das Mikrofon des Hörers. Das Display zeigt „Aufnahme“ und rechts die verbleibende Aufnahmezeit.
    Legen Sie den Hörer auf.

    Diese Notizen verhalten sich wie empfangene Sprachnachrichten und werden
    auf gleiche Weise abgehört und gelöscht.

    Aufgenommene Ansagen anhören

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „42>Anhoeren.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „421>Mit Aufnahme“.

    Entweder

    OK

    58

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste, wenn Sie die Ansage mit der Möglichkeit der
    Aufnahme hören möchten.
    Im Display erscheint „Wiedergabe“. Die Ansage wird über den Lautsprecher des
    Gerätes wiedergegeben.



  • Page 72

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Privilegierte Anrufe (VIP-Funktion)

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der Anrufbeantworter kann auch dazu dienen, Sie während einer wichtigen
    Arbeit oder einer Besprechung, vor unerwünschten Anrufen zu schützen. Damit
    erwünschte Anrufe Sie dennoch erreichen, können Sie die VIP (Very Important
    Persons)-Funktion einrichten. Durch ein Passwort können diese Anrufer die
    Sperre umgehen:
    Für die VIP-Funktion ist die Betriebsart Tel/Fax/AB zu wählen (siehe Seite 25).

    Empfang

    Bei eingeschalteter VIP-Funktion klingelt Ihr Telefon nur, wenn der Anrufer während der Ansage Ihres Anrufbeantworters das VIP-Passwort an einem Telefon
    mit Tonwahlverfahren (DTMF) eingibt.

    VIP-Funktion ein-/ausschalten

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Abruf

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „47>VIP-Funktion“.

    OK

    Telefonieren

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Wiedergabe“. Die Ansage wird über den Lautsprecher des
    Gerätes wiedergegeben.

    Anrufbeantworter

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten die Menüoption:
    „422>Nur Hinweis“,
    wenn Sie die Ansage ohne die Möglichkeit der Aufnahme einstellen möchten.

    Senden

    Oder ...

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_04.fm

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint der aktuelle Status „471>Mit“ oder „472>Ohne“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die gewünschte Funktion:
    „471>Mit“ = aktiviert die VIP-Funktion,
    „472>Ohne“ = deaktiviert die VIP-Funktion.

    59

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 73

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    OK

    STOP

    !!!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Haben Sie „Mit“ gewählt, ist die VIP-Funktion aktiviert, es können nur noch von
    den Anrufern Sie direkt erreicht werden, die das VIP-Passwort kennen.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Nehmen Sie dennoch nicht ab, kann Ihnen der VIP-Anrufer eine Nachricht auf
    den Anrufbeantworter sprechen.
    Um das VIP-Passwort übermitteln zu können, muss der Anrufer über ein tonwahlfähiges Telefon anrufen, oder einen Tonwahladapter verwenden.

    VIP-Passwort einrichten
    Sie müssen ein Passwort einrichten, das Sie den Personen mitteilen, deren
    Anrufe Sie über VIP-Funktion erhalten möchten. Beachten Sie bitte, dass dieses
    Passwort nicht identisch mit dem Passwort für die Fernabfrage Ihres Anrufbeantworters sein darf. Es kann aber die Kombination „0000“ (Lieferzustand) verwendet werden.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „48>VIP-Code“.

    OK

    *
    OK

    60

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „VIP-Code“ im Wechsel mit dem Eingabefeld.
    Geben Sie über die Zifferntastatur das vierstellige Passwort ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Passwort wird gespeichert.



  • Page 74

    Was müssen Ihre VIPs tun, damit Sie sie erreichen?


    Ihre Rufnummer wählen über ein Telefon mit Tonsenderfunktion (DTMF).



    Warten, bis der Anrufbeantworter bei Ihnen das Gespräch entgegennimmt.



    Auf dem Telefon, von dem aus angerufen wird, die



    Über die Tastatur dieses Telefons das Passwort eingeben, das Sie ihnen
    mitgeteilt haben.



    Ihr Telefon klingelt. Sie können das Gespräch annehmen.

    

    -Taste drücken.

    Anzahl Rufzeichen einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie können festlegen, nach wie vielen Rufzeichen der Anrufbeantworter das
    Gespräch entgegennimmt, wenn er aktiviert ist.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Zeit“.

    Abruf

    OK

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „26>Rufsignale“.

    OK

    *
    OK

    In Betrieb nehmen/
    einstellen
    Empfang

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Rufsignale“ im Wechsel mit dem Eingabefeld für die Anzahl.
    Geben Sie die gewünschte Anzahl Rufzeichen (2 - 9) ein, nach denen der Anrufbeantworter das Gespräch annehmen soll.
    Sie können auch die Pfeil-Tasten verwenden, um die gewünschte Anzahl aus
    den vorgegebenen auszuwählen.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    61

    Weitere
    Einstellungen

    MENU

    Anrufbeantworter

    Privilegierte rufen an

    Telefonieren

    Rufnummern
    speichern

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Berichte und
    Listen drucken

    STOP

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Senden

    308PA-Kap_04.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 75

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    STOP

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Haben Sie eine Anzahl eingegeben, die nicht zulässig ist (0, 1), weist Sie das
    Gerät darauf hin.

    Anrufbeantworter aktivieren

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der Anrufbeantworter wird über die BETRIEBSART-Tase aktiviert. Lesen Sie
    auch im Kapitel „Betriebsarten“ (siehe Seite 25) nach.

    Drücken Sie die BETRIEBSART-Taste sooft, bis das Display „Tel/Fax/AB“ zeigt.
    OK

    infobox

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Der Anrufbeantworter nimmt nach der eingestellten Anzahl Rufzeichen den Anruf entgegen, entsprechend der eingestellten Funktionsweise und Ansage:
    - Mit Aufnahme,
    - Nur Hinweis.

    Nach mehr als 12 Rufzeichen wird der Anrufbeantworter auch in der Betriebsart „Tel“ aktiv, wenn ein Passwort für die Fernabfrage (siehe Seite 65) eingetragen ist (nicht 0000).

    Nachrichten mithören

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können Ihren Anrufbeantworter so einstellen, dass das Gespräch während
    der Aufzeichnung gleichzeitig über den Lautsprecher wiedergegeben wird.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.

    OK

    62

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.



  • Page 76

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „46>Mithoeren“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „461>Mit“.

    OK

    STOP

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption:
    „461>Mit“, wenn Sie während der Aufzeichnung mithören möchten,
    „462>Ohne“, wenn die Aufzeichnung lautlos erfolgen soll.
    Bestätigen Sie Ihre Wahl mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Gespräch bei laufender Aufzeichnung entgegennehmen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie sind anwesend, während der Anrufbeantworter ein Gespräch entgegennimmt. Sie möchten das Gespräch persönlich führen.

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_04.fm

    Senden

    13.02.2000

    Sie können Gespräche, die Sie über den Hörer oder mittels Lauthören führen, im
    Anrufbeantworter aufzeichnen.
    Sie führen ein Gespräch. Sie weisen Ihren Gesprächspartner darauf hin, dass Sie
    das Gespräch mitschneiden möchten. Der Gesprächspartner gibt Ihnen die
    Genehmigung dazu.

    63

    Abruf
    Weitere
    Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Berichte und
    Listen drucken

    Gespräch, das Sie führen, mitschneiden

    Anhang

    infobox

    Nehmen Sie das Gespräch entgegen, während der Gesprächspartner bereits
    seine Nachricht begonnen hat, wird dieser Teil gespeichert.
    Mit einem gegebenenfalls angeschlossenem Schnurlos-Telefon T-Fax CM301
    kann die laufende Ansage des Anrufbeantworters ebenfalls unterbrochen und
    das Gespräch übernommen werden.

    Empfang

    Heben Sie den Hörer ab, während die Ansage oder die Aufzeichnung läuft.



  • Page 77

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    MENU

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Im Display erscheint „Aufnahme“.

    L
    STOP

    !!!
    infobox

    Drücken Sie die STOP-Taste, um das Aufzeichnen vor Beendigung des Gespräches abzubrechen.
    Legen Sie den Hörer wieder auf, um das Gespräch zu beenden. Ein eventuell
    aktives Mitschneiden wird ebenfalls beendet.

    Sie sind gesetzlich verpflichtet Ihren Gesprächspartner um Erlaubnis zu fragen, wenn Sie das Gespräch mitschneiden möchten.
    Bei Freisprechen ist das Mitschneiden nicht möglich.

    Für das Mitschneiden von Gesprächen steht Ihnen die gesamte Restkapazität
    des Anrufbeantworters zur Verfügung.

    Nachrichten wiedergeben

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ihr T-Fax 308PA zeigt Ihnen, ob Nachrichten vorliegen. Im Ruhezustand zeigt
    das Display im Wechsel



    Datum und Uhrzeit und
    die Anzahl von Fax- und Sprachnachrichten

    falls mindestens eine Nachricht vorliegt (siehe Seite 154).

    Sie können den Zugriff auf die Nachrichten, die im Anrufbeantworter oder im
    Empfangsspeicher von Faxnachrichten des T-Fax 308PA liegen, durch ein Passwort sperren.

    64



  • Page 78

    Passwort einrichten
    Dieses Passwort, das Sie hier einrichten, gilt auch für die Fernabfrage des Anrufbeantworters.
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Anrufbeantworter

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Zeit“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „28>Sicherheit“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „281>Zugangspeich“.

    Senden

    OK

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „282>Abfragecode“.

    OK

    STOP

    !!!

    Empfang

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint wechselweise „Abfragecode“ und das Eingabefeld.
    Geben Sie den Code, maximal 4 Stellen, nicht 0000, ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Dieses Passwort gilt sowohl für die Fernabfrage als auch für Weiterleiten. Für
    beide Funktionen gilt immer das zuletzt eingegebene Passwort.
    Wollen Sie das Gerät grundsätzlich gegen jede Zugriffsmöglichkeit von außensperren, geben Sie als Code „0000“ ein. Ein Zugriff ist nun, außer bei aktiver
    VIP-Funktion, nicht mehr möglich.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Abruf

    OK

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    Weitere
    Einstellungen

    MENU

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_04.fm

    65

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 79

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Nachrichten-Zugriffssperre aktivieren/deaktivieren

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Zeit“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „28>Sicherheit“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „281>Zugangspeich“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint die aktuelle Einstellung.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption
    „2811>Mit“, wenn Sie die Sperre aktivieren wollen,
    „2842>Ohne“, wenn sie deaktiviert sein soll.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Haben Sie „Mit“ gewählt, können Ihre Nachrichten nur noch von demjenigen
    abgehört werden, der das Passwort kennt.

    STOP

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Nachrichten abhören, ohne Zugriffsperre

    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Liegen neue Nachrichten vor, die Sie noch nicht abgehört haben, werden nur
    diese abgespielt. Im Display erscheint die laufende Nummer der Nachricht mit
    Datum und Uhrzeit der Aufnahme.
    Liegen keine neuen Nachrichten vor, werden alle Nachrichten abgespielt, von
    der laufenden Nummer 1 bis zur letzten Aufzeichnung. Zu jeder Nachricht wird
    Datum und Uhrzeit des Aufsprechens angezeigt.

    66



  • Page 80

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_04.fm

    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Im Display erscheint „Code“.

    Nach Eingabe der letzten Ziffer des Codes zeigt das Display die Anzahl vorliegender, neuer Nachrichten und beginnt danach das Abspielen.
    Liegen nur bereits abgehörte Nachrichten vor, zeigt das Display die Anzahl aller
    Nachrichten.

    Senden

    Liegen neue Nachrichten vor, die Sie noch nicht abgehört haben, werden nur
    diese abgespielt. Im Display erscheint die laufende Nummer der Nachricht mit
    Datum und Uhrzeit Aufnahme.
    Liegen keine neuen Nachrichten vor, werden alle Nachrichten abgespielt, von
    der laufenden Nummer 1 bis zur letztenAufzeichnung. Zu jeder Nachricht wird
    Datum und Uhrzeit des Aufsprechens angezeigt.

    Nachrichten überspringen

    Empfang

    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Die erste Nachricht wird abgespielt.

    OK

    Drücken Sie die OK-Taste. Der Rest der Nachricht wird übersprungen, die
    nächste Nachricht abgespielt.
    Verfahren Sie wie oben beschrieben für alle Nachrichten, die Sie überspringen
    möchten.
    Wollen Sie das Abspielen der Nachrichten abbrechen, drücken Sie die STOPTaste.

    67

    Anhang

    infobox

    Neue, noch nicht abgehörte Nachrichten, die Sie auf diese Weise überspringen, gelten als abgehört und werden bei späterem Abhören in der Reihenfolge
    aller Nachrichten abgespielt und können mittels „Alle Nachrichten löschen“
    (siehe nächsten Abschnitt) gelöscht werden.

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    STOP

    Telefonieren

    Geben Sie den vierstelligen Code, nicht 0000, ein.

    Anrufbeantworter

    *

    Rufnummern
    speichern

    Nachrichten abhören, mit Zugriffsperre

    Abruf

    13.02.2000



  • Page 81

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Einzelne Nachrichten löschen

    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Die erste Nachricht wird abgespielt.
    Drücken Sie die C-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Nachr loesch“ und „Bestaetigen=>OK“

    +

    +

    OK

    Drücken Sie die OK-Taste, wenn Sie wirklich löschen wollen. Der Rest der Nachricht wird gelöscht, die nächste Nachricht abgespielt.
    Drücken Sie die C-Taste, wenn Sie doch nicht löschen wollen. Die Nachricht
    wird erneut abgespielt, die nächste Nachricht wird im Anschluss daran abgespielt.
    Verfahren Sie wie oben beschrieben für alle Nachrichten, die Sie löschen möchten.

    STOP

    infobox

    Wollen Sie das Abspielen der Nachrichten abbrechen, drücken Sie die STOPTaste.

    Da Sie auf diese Weise auch neue, noch nicht abgehörte Nachrichten löschen
    können, führen Sie den Löschvorgang erst nach dem zweiten Betätigen der
    Anrufbeantworter-Taste durch, wenn alle Nachrichten bereits abgehört wurden.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Alle Nachrichten löschen

    Sie können nur dann alle Nachrichten löschen, wenn keine neue, nicht abgehörte Nachricht mehr vorliegt. Sie haben zwei Möglichkeiten:
    Direkt löschen

    +

    Drücken Sie die C-Taste.
    Drücken Sie die Anrufbeantworter-Taste.
    Ein einzelner Piepton bestätigt das Löschen.
    Piept das Gerät mehrfach, liegen noch neue Nachrichten vor. Es wurde nicht
    gelöscht.

    68



  • Page 82

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_04.fm

    Löschen über Menüsequenz

    Rufnummern
    speichern

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „4>AB“.

    STOP

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Fernabfrage des Anrufbeantworters

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn Sie, z. B., auf Reisen sind, können Sie den Anrufbeantworter von einem
    entfernt gelegenen Telefon aus abfragen. Die Fernabfrage funktioniert nur von
    einem Telefon mit Tonsenderfunktion (Tonwahl, DTMF). Hat das Telefon diese
    Funktion nicht (Impulswahl), können Sie einen separaten Adapter für das Tonsenden, der auf das Mikrofon des Hörers des rufenden Telefons gesetzt wird,
    verwenden. Sie erhalten diese Adapter auch bei der Deutschen Telekom.
    Um sicherzustellen, dass Ihre Nachrichten nicht von Unbefugten abgerufen werden können, müssen Sie für die Fernabfrage ein Passwort (maximal 4 Stellen,
    nicht 0000) vergeben.

    Fernabfrage - Passwort einrichten

    MENU

    Berichte und
    Listen drucken

    Dieses Passwort, das Sie hier einrichten, gilt auch für die Zugriffssperre auf den
    Anrufbeantworter oder den Empfangspeicher, wenn direkt am Gerät zugegriffen
    werden soll, ebenso wie für die Funktion Weiterleiten.

    Senden

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Durch zwei kurze Pieptöne wird das Löschen bestätigt.
    Piept Ihr Gerät mehrmals, liegen noch neue Nachrichten vor. Der Löschvorgang
    wurde nicht ausgeführt.

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „44>Nachr loesch“.

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „41>Aufsprechen“.

    Abruf

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    69

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 83

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Zeit“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „28>Sicherheit“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „281>Zugangspeich“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „282>Abfragecode“.

    *
    OK

    OK

    STOP

    infobox

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint wechselweise „Abfragecode“ und das Eingabefeld.
    Geben Sie den Code, maximal 4 Stellen, nicht 0000, ein
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Dieses Passwort gilt sowohl für die Fernabfrage (siehe Seite 69) und die Funktion Weiterleiten (siehe Seite 72). Für beide Funktionen gilt immer das zuletzt
    eingegebene Passwort.
    Sie können gegebenenfalls das Passwort wieder auf „0000“ setzen, wenn Sie
    Ihre Abwesenheit beendet haben. Damit aktivieren Sie eine generelle Zugangssperre auf Ihren Anrufbeantworter und Empfangsspeicher gegen Zugriff
    von außen.

    Anrufbeantworter aus der Ferne abfragen

    
    *

    70

    Rufen Sie Ihr Telefon von einem entfernt gelegenen Apparat aus an. Warten Sie
    auf die Ansage.
    Drücken Sie an dem Telefon, von dem aus Sie anrufen, die Stern-Taste.
    Geben Sie das von Ihnen ausgewählte Passwort ein.
    Alle neuen Nachrichten werden Ihnen vorgespielt.



  • Page 84

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    Liegen keine neuen Nachrichten vor, werden Ihnen alle Nachrichten vorgespielt.
    Liegen keine Nachrichten vor, hören Sie zwei Piep-Töne.

    Anrufbeantworter aus der Ferne bedienen
    Durch Drücken von Zifferntasten auf dem Telefon, von dem aus Sie anrufen, können Sie den Anrufbeantworter fernbedienen.
    Die hier aufgeführten Tastenfolgen verhalten sich wie die weiter vorn erläuterten.

    Anrufbeantworter

    Funktion
    Zur nächsten Nachricht springen

    Zurückspringen zur vorherigen Nachricht

    Die Wiedergabe anhalten/erneut fortsetzen
    Alle Nachrichten löschen (nur wenn alle Nachrichten abgehört wurden und zwei
    Piep-Töne zu hören waren)

    Empfang

    Senden

    Nachricht wiederholen

    Abruf

    Ansage anhören

    Eine neue Ansage aufsprechen
    Anrufbeantworter einschalten; schaltet das Gerät von der Betriebsart „Tel“ oder
    „Tel/Fax“ auf die Betriebsart „Tel/Fax/AB“.
    Anrufbeantworter ausschalten; schaltet das Gerät von der Betriebsart „Tel/Fax/
    AB“ auf die Betriebsart „Tel“.
    Im Anhang finden Sie ein heraustrennbares Kärtchen, das Sie als Gedächtnisstütze mit auf die Reise nehmen können.

    71

    Weitere
    Einstellungen

    Faxnachrichten abholen

    Berichte und
    Listen drucken

    
    
    

  • Page 85

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter voll

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ist der Speicher des Anrufbeantworters voll, zeigt das Display „Speicher voll“.
    Ankommende Anrufe werden ohne Ansage, nur mit einigen Pieptönen angenommen, danach wird die Verbindung abgebaut.

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Nachrichten weiterleiten

    Ihr T-Fax 308PA bietet die Möglichkeit Nachrichten an eine von Ihnen angegebene Rufnummer weiterzuleiten. Im Gegensatz zur Rufumleitung, nimmt das
    Gerät zunächst die Nachricht (Sprache oder Fax) entgegen. Spätestens nach 3
    Minuten wählt es selbsttätig die von Ihnen angegebene Rufnummer und übermittelt die Nachricht. Kommen innerhalb der 3 Minuten weitere Nachrichten an,
    werden Sie noch entgegengenommen. Die Sendezeit zählt ab der letzten, entgegengenommenen Nachricht.
    Sie können wählen, ob




    Sprachnachrichten,
    Faxnachrichten
    oder alle Nachrichten

    übermittelt werden sollen.
    Sie können festlegen, ob am Zieltelefon die Nachrichten von jedem entgegengenommen werden können, oder nur nach Eingabe eines Passwortes. Das Passwort entspricht dem, das Sie für die Anrufbeantworter-Fernabfrage eingeben.

    Weiterleiten erstmals aktivieren
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „72>Weiterleitung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „721>Aktivieren“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Nummer“.

    *
    72

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Rufnummer ein, die automatisch angerufen werden soll, um die Nachrichten weiterzuleiten.



  • Page 86

    OK

    *
    OK

    Geben Sie den vierstelligen Code über die Zifferntastatur ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint der Schutzstatus.

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Schutzart aus:
    „Mit“ = Die Nachrichten können am Zielgerät nur nach Eingabe des Passwortes
    entgegengenommen werden.
    „Ohne“ = Jeder kann am Zielgerät die Nachrichten entgegennehmen.

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    In Display erscheint abwechselnd „Abfragecode“ und das Eingabefeld für das
    Passwort.

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Art der Nachrichten aus, die weitergeleitet
    werden sollen:
    „AB weiterl.“ = Es werden nur Sprachnachrichten an das Zielgerät übermittelt.
    Faxdokumente werden vom Heimatgerät gedruckt und/oder gespeichert.
    „Fax weiterl.“ = Es werden nur Faxdokumente an das Zieltelefon übermittelt.
    Gespräche werden im Anrufbeantworter des Heimatgerätes aufgenommen.
    „AB/Fax weiterl“ = Alles wird an das Zielgerät übermittelt.

    Anrufbeantworter

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint die aktuelle Einstellung für die Weiterleitung.

    Senden

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Weiterleitung“. Die Funktion ist eingeschaltet.

    Stellen Sie sicher, dass das Zielgerät Ihre Nachrichten auch entgegennehmen
    kann, z. B. wenn Sie auch Faxnachrichten umleiten.

    infobox

    Ist der Modus „Weiterleiten“ eingeschaltet und Sie befinden sich noch in der
    Nähe des Telefons, können Sie
    – Gespräche persönlich entgegennehmen,
    – Faxdokumente direkt empfangen.

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    !!!

    Abruf

    308PA-Kap_04.fm

    73

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 87

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Weiterleiten erneut aktivieren
    Wenn Sie die Weiterleitung bereits einmal aktiviert hatten, hat sich Ihr T-Fax
    308PA alle Einstellungen gemerkt, Sie müssen sie nicht erneut eingeben.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „72>Weiterleitung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „721>Aktivieren“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Weiterleitung ist aktiviert.

    infobox

    Wollen Sie andere Einstellungen verwenden, z. B. ein anderes Zielgerät, können Sie die Einstellungen verändern (siehe Seite 75).

    Weiterleiten deaktivieren

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „72>Weiterleitung“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „722>Deaktivieren“.

    74



  • Page 88

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Gerät geht in den Ruhezustand.

    Weiterleiten: Einstellungen ändern
    Nachdem Sie „Weiterleiten“ einmal eingestellt und aktiviert haben, werden diese
    Einstellungen wieder verwendet, wenn Sie nach einem Deaktivieren die Weiterleitung erneut aktivieren. Sie können diese Einstellungen jedoch ändern.

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Anrufbeantworter

    MENU

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „72>Weiterleitung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „721>Aktivieren“.

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „7>Weitere Funkt.“.
    OK

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_04.fm

    Telefonieren

    13.02.2000

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Art der Nachrichten aus, die weitergeleitet
    werden sollen, falls sich etwas ändert:
    „AB weiterl.“ = Es werden nur Sprachnachrichten an das Zielgerät übermittelt.
    Faxdokumente werden vom Heimatgerät gedruckt und/oder gespeichert.
    „Fax weiterl.“ = Es werden nur Faxdokumente an das Zieltelefon übermittelt.
    Gespräche werden im Anrufbeantworter des Heimatgerätes aufgenommen.
    „AB/Fax weiterl“ = Alles wird an das Zielgerät übermittelt.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    In Display erscheint abwechselnd „Abfragecode“ und das Eingabefeld für das
    Passwort.

    75

    Abruf

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint die aktuelle Einstellung der Weiterleitung.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Ändert sich die Rufnummer des Zielgerätes, löschen Sie zunächst die vorhandene Rufnummer mit der C-Taste (lange drücken). Geben Sie dann die neue
    Rufnummer ein.

    Berichte und
    Listen drucken

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „Nummer“.

    Anhang

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „723>Einstellung“.



  • Page 89

    13.02.2000

    308PA-Kap_04.fm

    *
    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Ändert sich das Passwort für den Zugriff, löschen Sie zunächst die angezeigten
    Ziffern mit der C-Taste. Geben Sie das neue Passwort ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint der Schutzstatus.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Schutzart aus, falls sie sich ändert:
    „Mit“ = Die Nachrichten können am Zielgerät nur nach Eingabe des Passwortes
    entgegengenommen werden.
    „Ohne“ = Jeder kann am Zielgerät die Nachrichten entgegennehmen.

    OK

    !!!

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wenn Sie das Passwort ändern, bedenken Sie, dass sich damit auch das Passwort für die Fernabfrage auf den eingegebenen Code ändert.

    Weitergeleiteten Anruf entgegennehmen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ihr T-Fax308PA ruft das Zielgerät an. Es klingelt.

    Ohne Zugriffschutz

    L

    76

    Heben Sie den Hörer ab.
    Das T-Fax 308PA spielt die Nachrichten ab. Sie hören am Ende zwei Pieptöne.
    Liegen Faxdokumente vor, hören Sie den Faxton in der Leitung. Drücken Sie die
    START/KOPIE-Taste am Zielgerät. Es empfängt die Faxdokumente.
    Legen Sie den Hörer auf, um die Verbindung zu beenden.



  • Page 90

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_04.fm

    Telefonieren

    Nachrichten aus der Ferne steuern
    Durch Drücken von Zifferntasten auf dem Zieltelefon, an das Ihre Nachrichten
    weitergeleitet wurden, können Sie den Anrufbeantworter fernbedienen (siehe
    Seite 70).

    Anrufbeantworter

    Legen Sie den Hörer auf, um die Verbindung zu beenden.

    Senden

    Das T-Fax 308PA spielt die Nachrichten ab. Am Ende hören Sie zwei Pieptöne.
    Liegen Faxdokumente vor, hören Sie den Faxton in der Leitung. Drücken Sie die
    START/KOPIE-Taste am Zielgerät. Es empfängt die Faxdokumente.

    Empfang

    L

    Geben Sie das Passwort ein.

    Abruf

    *

    Drücken Sie die Sterntaste am Zielgerät.

    Weitere
    Einstellungen

    

    Heben Sie den Hörer ab.

    Berichte und
    Listen drucken

    -

    Rufnummern
    speichern

    Mit Zugriffschutz

    77

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 91

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Senden

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit Ihrem Faxgerät können Sie Dokumente weltweit an jedes Faxgerät der
    Gruppe 3 senden.

    In diesem Kapitel werden Sie mit dem Faxsenden vertraut gemacht. Im Einzelnen finden Sie hier:
    ■ Informationen zu Vorlagengrößen und Vorlagenqualität (siehe Seite 79),
    ■ Dokumente (Vorlagen) in den Dokumenteneinzug einlegen (siehe Seite 80),
    ■ Auflösung einstellen (siehe Seite 81),
    ■ Sendemodus einstellen (siehe Seite 82),
    ■ Automatische Wahl mit






    dem Zifferntastenblock (siehe Seite 83),
    den Zielwahltasten (siehe Seite 85),
    dem Telefonbuch (siehe Seite 85),
    der T-Taste (siehe Seite 86)

    ■ Manuelle Wahl (siehe Seite 87),
    ■ Manuelle Wahlwiederholung starten (siehe Seite 88),
    ■ Nach der Faxübertragung mit der Gegenstelle sprechen (siehe Seite 89)
    ■ Zeitversetzt senden oder Rundsenden vorbereiten (siehe Seite 89),
    ■ Auftragsliste drucken (siehe Seite 92),
    ■ Aufträge für zeitversetztes Senden/Rundsenden oder Abruf





    prüfen oder einzeln löschen (siehe Seite 93),
    ändern (siehe Seite 94),
    sofort ausführen (siehe Seite 95),

    ■ Faxeinstellungen






    Kopfzeile senden ein-/ausschalten (siehe Seite 97),
    Senden mit langsamer Geschwindigkeit aktivieren (siehe Seite 98),
    Echoschutz ein-/ausschalten (siehe Seite 100)
    Sendebericht ein-/ausschalten (siehe Seite 101),

    ■ Dokumente kopieren (siehe Seite 102).

    78



  • Page 92

    Dokumentengrößen und Vorlagenqualität

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ihr Faxgerät kann DIN A4–Formate übertragen oder kopieren:

    Die Vorlagen sollten eine normale Papierstärke von 0,08 mm bis 0,13 mm haben
    (Die Papierstärke von Kopierpapier beträgt 0,10 mm).

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_05.fm

    Bei ungeeigneten Sendevorlagen, fertigen Sie eine Kopie auf einem Kopiergerät
    an, und senden Sie die Kopie.

    Anrufbeantworter
    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Um sicherzustellen, dass alle Daten übertragen werden, halten Sie bei der
    Bedruckung Ihrer Sendedokumente einen Mindestabstand von 3 mm zur oberen, unteren, linken und rechten Papierkante ein.

    Senden

    Verwenden Sie bei ausgeschnittenen und aufgeklebten Vorlagen eine Trägerfolie (im Handel erhältlich).

    Empfang

    Die Vorlagen dürfen nicht
    – mit Heftklammern, Büroklammern oder Klebestreifen versehen sein,
    – nass oder feucht sein (flüssiges Korrekturmittel, Tinte, Wasser, Klebstoff),
    – gelocht, zerrissen oder stark zerknittert sein,
    – von extrem dünner oder dicker Papierstärke sein,
    – mit Kohle, Wachs oder Vinyl beschichtet oder auf Stoff gedruckt sein, Folien
    und extremes Hochglanzpapier sind ebenfalls ungeeignet.

    Telefonieren

    Für einen einwandfreien Sende- und Kopiervorgang beachten Sie bitte folgende
    Hinweise:

    79

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 93

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Dokumente in den Dokumenteneinzug einlegen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!

    Verwenden Sie beim Faxen und Kopieren empfindlicher Dokumente und Fotokopien unbedingt Trägerfolie. Ungeschützte, empfindliche Dokumente können beschädigt und Fotografien können zerkratzt werden oder ihre Glanzbeschichtung verlieren.
    Bevor Sie ein Dokument einlegen, müssen Sie alle Objekte entfernen, die das
    T-Fax 308PA beschädigen können, darunter Heftklammern oder Haftnotizen.
    Unmittelbar vor dem Dokumentenausgabeschacht dürfen keine Gegenstände
    liegen, damit die Medien den Schacht ungehindert verlassen können.
    Ihr Faxgerät ist mit einem automatischen Dokumenteneinzug ausgestattet. Sie
    können max. 15 Seiten pro Sendevorgang einlegen. Das hinterste Blatt wird
    zuerst eingezogen. Falls Sie mehr als 15 Seiten senden möchten, müssen Sie die
    Zusatzseiten nachlegen. Achten Sie bei mehrseitigen Dokumenten auf eine einheitliche Papierstärke.
    Stellen Sie die Papieranlage, die sich links im Bereich des Dokumenteneinzugs
    befindet, entsprechend der Breite Ihrer Sendedokumente ein:
    Legen Sie das(die) Dokument(e) mit der Schriftseite nach unten (für Sie nicht
    sichtbar) in den Dokumenteneinzug (siehe Abb.).
    Der Abtaster zieht die erste Seite des Dokumentes ein Stückchen ein. Damit ist
    das Dokument bereit zum Senden oder Kopieren. Das Display zeigt „Dokument
    bereit“.

    infobox

    80

    Richten Sie die Papierkanten mehrseitiger Dokumente an einer ebenen Fläche
    aus, bevor Sie sie in den Dokumenteneinzug einlegen.
    Durch Drücken der STOP-Taste können eingezogene Vorlagen wieder ausgeworfen werden.



  • Page 94

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Für übliche Textdokumente ist die Werkseinstellung für die Auflösung „Normal“
    ausreichend. Mit der AUFLÖSUNG-Taste können Sie die gewünschte Auflösung
    für Ihre Dokumente auswählen. Folgende Einstellungen werden empfohlen:




    Norm = Normale Auflösung für Dokumente mit gängigen Schriftgrößen.
    Fein = Erhöhte Auflösung für Dokumente mit kleinen Schriftgrößen oder
    Zeichnungen mit feinen Linien.
    Foto = Fein-Auflösung mit Graustufenabtastung für Grafiken und Fotos.

    Wählen Sie die Auflösung je nach Dokumentenart aus, damit die Empfangskopien von der Gegenstelle in guter Qualität empfangen und ausgedruckt werden
    können.
    Die Auflösung kann vor oder nach dem Einlegen der Vorlage in den Dokumenteneinzug eingestellt werden.

    Senden

    Drücken Sie die AUFLÖSUNG-Taste sooft bis die gewünschte Auflösung auf
    dem Display erscheint.

    Rufnummern
    speichern

    Auflösung einstellen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_05.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Empfang
    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Die gewählte Einstellung der Auflösung ist jeweils für den aktuellen Sendevorgang gültig. Anschließend gilt automatisch wieder die Einstellung „Normal“.

    81

    Anhang

    infobox

    Bei der Einstellung „Fein“ oder „Foto“ wird die Übertragungszeit zum Teil erheblich verlängert.



  • Page 95

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Verbindungsaufbau

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit Ihrem Faxgerät haben Sie verschiedene Möglichkeiten, um eine Rufnummer
    zu wählen und ein Fax zu senden. Sie können Dokumente direkt vom Dokumenteneinzug oder aus dem Speicher senden:
    ■ mit dem Ziffernblock, indem Sie die Rufnummer eingeben.
    ■ mit den Zielwahltasten 00 bis 09, durch Drücken der entsprechenden

    Zielwahltaste. Die Zielwahltaste muss programmiert sein (siehe Seite 30).
    ■ mit dem Telefonbuch, durch Auswahl der gewünschten Rufnummer. Die

    Eingabe von Telefonbucheinträgen ist im Kapitel „Telefonbuch Rufnummern und Namen verwalten“ beschrieben (siehe Seite 28).
    ■ mit der T–Taste, durch Auswahl der gewünschten Rufnummer. Das Belegen

    der T–Taste ist im Kapitel „Funktion der T–Taste festlegen“ beschrieben
    (siehe Seite 35).
    ■ mit der manuellen Wahl. Sie stellen zunächst eine Telefonverbindung her

    und starten anschließend die Übertragung manuell.
    ■ mit der Wahlwiederholung. Die zehn zuletzt gewählten Rufnummern

    können Sie wiederholt anwählen.

    Sendemodus einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie können den Sendemodus Ihres T-Fax 308PA einstellen:



    MENU

    Speichersenden (Lieferzustand): Die Sendedokumente werden in den
    Speicher eingelesen und vom Speicher gesendet. Dadurch bleibt der
    Dokumenteneinzug frei für andere Sendevorgänge.
    Senden aus dem Dokumenteneinzug ohne Einlesen in den Speicher.

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten „35>Sendemodus“ wählen.

    OK

    82

    Mit der OK-Taste bestätigen.



  • Page 96

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    *

    Bei der automatischen Wahl wird nach Eingabe der Faxrufnummer bei aufliegendem Hörer und Drücken der START/KOPIE-Taste die Übertragung gestartet.
    Das Faxgerät stellt selbständig die Verbindung her und wickelt die Übertragung
    ab.

    Geben Sie die Rufnummer mit den Zifferntasten ein.
    Mit der C-Taste können Sie zeichenweise von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Zeichen einzufügen.
    Legen Sie das(die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite nach
    unten in den Dokumenteneinzug.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“. Stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.

    Oder ...

    *

    Legen Sie das(die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite nach
    unten in den Dokumenteneinzug.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“. Stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.
    Geben Sie die Rufnummer mit den Zifferntasten ein.
    Mit der C-Taste können Sie zeichenweise von rechts nach links löschen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie die Eingabemarke beliebig positionieren, um
    Zeichen einzufügen.

    83

    Telefonieren
    Anrufbeantworter

    Automatische Wahl mit dem Zifferntastenblock

    Senden

    Bei der manuellen Wahl erfolgt das Senden grundsätzlich vom Dokumenteneinzug, unabhängig vom eingestellten Sendemodus.

    Empfang

    infobox

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Abruf

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt wählen
    – „351>Speicher“ = Speichersenden (Lieferzustand) oder
    – „352>Einzug“ = Senden vom Dokumenteneinzug.

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_05.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 97

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    ... dann

    START/KOPIE

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Gerät wählt die eingegebene Rufnummer.
    Ist der Sendemodus „Speichersenden“ eingestellt (Lieferzustand), wird das Dokument in den Speicher eingelesen und vom Speicher aus an den Empfänger
    übertragen.
    Auf dem Display werden Sie über den Sendeverlauf informiert. Es wird wechselweise die Rufnummer des Empfängers und die Nummer der gerade übertragenen Seite z.B. „Uebertragen S 1“ angezeigt.
    Falls Sie falsch verbunden werden, brechen Sie die Übertragung mit der STOPTaste ab. Das Faxgerät druckt einen Sendebericht. Durch nochmaliges Drücken
    der STOP-Taste kann das Dokument aus dem Dokumenteneinzug ausgeworfen
    werden. Prüfen Sie die Rufnummer der Gegenstelle, und starten Sie den Sendevorgang erneut.
    Wenn sich die Gegenstelle nicht meldet oder besetzt ist, führt das Faxgerät automatisch 4 Wahlwiederholungen durch.
    Nach abgeschlossenem Sendevorgang schaltet das Gerät automatisch in den
    Ruhezustand.

    Automatische Wahlwiederholung
    Falls die Gegenstelle besetzt ist, führt Ihr Faxgerät automatisch 4 Wahlwiederholungen mit einem Abstand von jeweils ca. 3 Minuten durch. Das Display informiert Sie über den Status der Wahlwiederholung,
    Kommt auch nach der Wahlwiederholung keine Verbindung zustande, stoppt Ihr
    Faxgerät den Sendevorgang und druckt einen Sendebericht. Prüfen Sie die Rufnummer der Gegenstelle, und starten Sie den Sendevorgang erneut.

    infobox

    84

    Mit der STOP-Taste können Sie den Sendevorgang abbrechen und durch zweimal Betätigen der STOP-Taste das eingezogene Dokument auswerfen.
    Das Drucken eines Sendeberichtes ist im Abschnitt „Sendebericht ein-/ausschalten“ beschrieben (siehe Seite 101).



  • Page 98

    Die unter den Zielwahltasten (00 bis 09) gespeicherten Rufnummern (siehe
    Seite 30) können Sie einfach durch Drücken der entsprechenden Zielwahltaste
    anwählen.

    Legen Sie das(die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite nach
    unten in den Dokumenteneinzug.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“. Stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.
    Drücken Sie die gewünschte Zielwahlstaste (00 bis 09).
    Der gespeicherte Name wird angezeigt.
    Haben Sie die falsche Zielwahltaste gedrückt, brechen Sie den Vorgang mit der
    STOP-Taste ab. Drücken Sie die richtige Zielwahltaste.
    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Gerät wählt die gespeicherte Nummer und wickelt die Übertragung ab.
    Nach abgeschlossenem Sendevorgang schaltet das Gerät automatisch in den
    Ruhezustand.

    Automatische Wahl mit dem Telefonbuch

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    START/KOPIE

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Automatische Wahl mit den Zielwahltasten

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_05.fm

    Empfang

    13.02.2000

    Der erste Name, der mit diesem Buchstaben beginnt, wird angezeigt.

    85

    Weitere
    Einstellungen

    *

    Alphabetische Suche nach Namen
    Drücken Sie die Zifferntaste, auf welcher der Anfangsbuchstabe des Namens
    aufgedruckt ist. Drücken Sie die Taste mehrmals, wenn der Name mit einem der
    anderen, auf der Taste angezeigten Buchstaben beginnt.
    Beispiel: Elisabeth = Drücken Sie 2x Ziffer 3.

    Berichte und
    Listen drucken

    Drücken Sie die Telefonbuch-Taste.
    Der erste Name wird angezeigt.

    Anhang

    Legen Sie das(die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite nach
    unten in den Dokumenteneinzug.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“. Stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.

    Abruf

    Die im Telefonbuch abgelegten Rufnummern (siehe Seite 28) können Sie für
    eine Faxübertragung wie folgt einsetzen:



  • Page 99

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Eintrag aus, falls Sie unter
    diesem Buchstaben mehrere Namen gespeichert haben.
    Oder ...
    Numerische Suche nach Rufnummern
    Drücken Sie zwei Mal die Telefonbuch-Taste.
    Die erste Rufnummer wird angezeigt.
    Blättern Sie mit den Pfeil-Tasten bis die gewünschte Rufnummer auf dem Display erscheint.
    Oder ...

    *

    Eingabe des Speicherplatzes
    Drücken Sie zwei Mal die Telefonbuch-Taste.
    Die erste Rufnummer wird angezeigt.
    Geben Sie die Speicherplatznummer ein, z.B. 15.
    Im Ausdruck des Telefonbuchs (siehe Seite 133) ist die exakte Speicherbelegung aufgelistet.

    ... dann

    START/KOPIE

    Bestätigen Sie mit der START/KOPIE-Taste.
    Das Gerät wählt die gespeicherte Nummer, die auch auf dem Display gezeigt
    wird, und wickelt die Übertragung ab. Nach abgeschlossenem Sendevorgang
    schaltet das Gerät automatisch in den Ruhezustand.

    Automatische Wahl mit der T-Taste

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die unter der T–Taste von Ihnen gespeicherten, eigenen Rufnummern (siehe
    Seite 36) können Sie wie folgt für Faxübertragungen einsetzen:

    Legen Sie das(die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite nach
    unten in den Dokumenteneinzug.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“. Stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.

    T

    Drücken Sie die T-Taste.
    Das Display zeigt den Namen der ersten Speicherplatzbelegung.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Namen aus.

    86



  • Page 100

    Bei diesem Verbindungsaufbau stellen Sie zunächst eine Telefonverbindung zur
    Gegenstelle her, oder es besteht bereits eine Verbindung und Sie starten die
    Übertragung manuell .

    !!!

    Bitte beachten Sie beim Betrieb des Faxgerätes an einer Telefonanlage, dass
    bei der manuellen Wahl mit dem Zifferntastenblock die Amtskennziffer (siehe
    Seite 150) nicht automatisch ergänzt wird. Die AKZ muss in diesem Fall vor der
    Rufnummer manuell eingegeben werden

    Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug, und stellen Sie bei Bedarf
    die Auflösung ein. Auf dem Display erscheint „Dokument bereit“.

    *

    Heben Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprecher-Taste, wenn Sie
    „freisprechen“ wollen.
    Sie hören den Wählton.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen
    Rufnummern
    speichern
    Abruf

    -

    Telefonieren

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Anrufbeantworter

    Manuelles Senden

    Senden

    Nach abgeschlossenem Sendevorgang schaltet das Gerät automatisch in den
    Ruhezustand.

    Empfang

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Gerät wählt die gespeicherte Nummer, die auch auf dem Display gezeigt
    wird, und wickelt die Übertragung ab.

    Geben Sie die Rufnummer ein mit:
    – dem Zifferntastenblock (ggf. AKZ vor der Rufnummer eingeben) oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste
    Das Gerät wählt die Rufnummer, die auch auf dem Display gezeigt wird.
    Die Gesprächsdaueranzeige erscheint auf dem Display.
    Die Gegenstelle meldet sich. Sie können nun ein Gespräch führen. Wenn Sie
    das Fax senden wollen, sagen Sie der Gegenstelle Bescheid, dass Sie senden
    möchten. Ihr Partner muss an seinem Gerät die START/KOPIE-Taste drücken.

    87

    Weitere
    Einstellungen

    START/KOPIE

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_05.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 101

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    START/KOPIE

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste, um den Sendevorgang zu beginnen.

    Nach beendetem Sendevorgang schaltet das Gerät in den Ruhezustand.
    Wollen Sie im Anschluss an die Übertragung nochmals mit der Gegenstelle
    sprechen, drücken Sie die Lautsprecher-Taste. Der Bedienerruf wird bei der Gegenstelle ausgelöst (siehe Seite 89).

    Manuelle Wahlwiederholung

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Falls die Verbindung nicht erfolgreich war, können Sie die zehn zuletzt gewählten Rufnummern über die Wahlwiederholungsliste erneut anwählen.

    !!!

    Bitte beachten Sie beim Betrieb an einer Telefonanlage, dass bei der manuellen Wahl über den Ziffernblock mit abgehobenem Hörer die Rufnummer nicht
    für die manuelle Wahlwiederholung verwendet werden kann. Die bei der Eingabe von Hand eingefügte AKZ wird bei der Wahl aus der Wahlwiederholungsliste um die automatische AKZ ergänzt. Das führt zu einer unbekannten Rufnummer.

    Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug, und stellen Sie bei Bedarf
    die Auflösung ein. Auf dem Display erscheint „Dokument bereit“.

    Drücken Sie die Wahlwiederholungs-Taste.
    Das Display zeigt die zuletzt gewählte Rufnummer oder den Namen.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten oder durch wiederholtes Drücken der Wahlwiederholungs-Taste die gewünschte Rufnummer aus.

    START/KOPIE

    88

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Gerät wählt die selektierte Nummer und wickelt die Übertragung ab.
    Nach abgeschlossenem Sendevorgang schaltet das Gerät automatisch in den
    Ruhezustand.



  • Page 102

    Sie haben nach der Faxübertragung oder dem Empfang eines Dokumentes die
    Möglichkeit mit der Gegenstelle zu sprechen.
    Diese Funktion ist nur möglich, wenn das Gerät der Gegenstelle diese Funktion
    ebenfalls unterstützt.

    Bedienerruf
    Bedienerruf bedeutet, dass Sie mit der Gegenstelle nach dem Sendevorgang
    sprechen möchten.

    
    -

    Drücken Sie während der Übertragung die Lautsprecher-Taste. Es ist gleichgültig, ob es sich um einen Sende- oder Empfangsvorgang handelt.
    Das Display zeigt abwechselnd „Ruf“ und die gerufene Nummer.
    Nach der Übertragung, und wenn die Gegenstelle das Gespräch annimmt, klingelt Ihr Faxgerät und weist Sie darauf hin, dass die Gegenstelle gesprächsbereit
    ist.
    Nehmen Sie den Hörer ab, und führen Sie das Gespräch.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Nach der Faxübertragung mit der Gegenstelle sprechen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_05.fm

    Senden

    13.02.2000

    Nehmen Sie den Hörer ab, und führen Sie das Gespräch.
    Abruf

    -

    Ihr Faxgerät klingelt nach der Übertragung und das Display zeigt abwechselnd
    „Ruf“ und die rufende Nummer.

    Empfang

    Bedienerruf durch die Gegenstelle

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Diese Funktion ermöglicht Ihnen Dokumente unbeaufsichtigt, außerhalb der
    Bürozeiten zu senden. Sie können dadurch die günstigen Nachttarife nutzen
    und auch Zeitverschiebungen im Ausland berücksichtigen.

    Weitere
    Einstellungen

    Zeitversetztes Senden oder Rundsenden vorbereiten

    89

    Anhang

    Das zeitversetzte Senden kann sowohl vom Speicher als auch vom Dokumenteneinzug erfolgen. Bitte beachten Sie, dass ein zeitversetzter Sendeauftrag mit der
    Einstellung „Einzug“ den Abtaster des T-Fax 308PA belegt. Bei dieser Einstel-

    Berichte und
    Listen drucken

    Sie können ein Dokument an max. 6 Empfänger senden (Rundsenden).



  • Page 103

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    lung können Sie bis zum eingestellten Sendezeitpunkt keine anderen Sendeaufträge ausführen oder Kopien erstellen.

    Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug, und stellen Sie bei Bedarf
    die Auflösung ein. Auf dem Display erscheint „Dokument bereit“.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „31>Zeitv. Senden“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Auf dem Display erscheint „Rufnummer“.

    *
    OK

    *

    Geben Sie die Rufnummer ein mit:
    – dem Zifferntastenblock oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste oder
    – der Wahlwiederholungs-Taste.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „Rufnummer 2“.
    Weitere Rufnummern eingeben
    Sie können jetzt weitere Rufnummern eingeben (max. 6 Rufnummern).

    Oder ...
    OK

    *
    OK

    90

    Rufnummerneingabe abschließen
    Drücken Sie nochmals die OK-Taste.
    Das Display zeigt ein Eingabefeld mit der aktuellen Uhrzeit.
    Geben Sie den gewünschten Sendezeitpunkt (ss:mm) über die Zifferntasten ein.
    Wenn Sie die aktuelle Uhrzeit unverändert lassen, wird der Sendeauftrag sofort
    ausgeführt.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.



  • Page 104

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    *

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...
    Bei Auswahl „Einzug“
    Die Vorlage bleibt im Dokumenteneinzug.
    Anschließend schaltet das Gerät in den Ruhezustand. Das Display zeigt abwechselnd den ersten Empfänger mit dem eingestellten Sendezeitpunkt und
    die Ruhezustandsanzeige.
    Zum eingestellten Sendezeitpunkt führt Ihr Faxgerät selbständig die Übertragung des Dokumentes aus. Nach erledigtem Sendeauftrag kehrt das Gerät in
    den Ruhezustand zurück.

    Weitere
    Einstellungen

    Zum Prüfen, Ändern oder Löschen im Speicher abgelegter Sendeaufträge sehen Sie im nächsten Kapitel „Auftragsliste“ nach.

    Berichte und
    Listen drucken

    infobox

    Drücken Sie die STOP-Taste, um einen zeitversetzten Sendeauftrag aus dem
    Dokumenteneinzug zu löschen. Das eingelegte Dokument wird ausgeworfen,
    und die zeitversetzten Sendevorgaben sind automatisch gelöscht.

    Empfang

    Bei Auswahl „Speicher“
    Die Vorlage wird in den Speicher eingelesen und ausgeworfen.

    Senden

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    Geben Sie jetzt die Seitenanzahl der Vorlage ein.

    Abruf

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten den gewünschten Sendemodus: „1>Speicher“
    oder „2>Einzug“.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_05.fm

    91

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 105

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Auftragsliste

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr T-Fax 308PA verwaltet alle zeitversetzten Aufträge, nach Ausführungszeitpunkt sortiert, in einer Auftragsliste. Die Auftragsliste kann jederzeit gedruckt,
    geprüft oder geändert werden. Sie können auch einzelne Aufträge vorzeitig aus
    der Auftragsliste löschen oder ausführen.
    Folgende Vorgänge werden in die Auftragsliste übernommen:
    ■ Zeitversetzte Sendeaufträge und Rundsenden
    ■ Sende- und Empfangsabruf (siehe Seite 111).

    Nach der erfolgreichen Ausführung eines Auftrages wird der gesamte Vorgang
    (Dokument und Sende-/Abrufvorgaben) automatisch aus der Auftragsliste und
    dem Speicher gelöscht.

    infobox

    Sind in der Auftragsliste keine zeitversetzten Aufträge vorhanden zeigt das Display bei Aufruf einer der nachfolgenden Funktionen „Kein Auftrag“.

    Auftragsliste drucken
    Die Auftragsliste informiert Sie über alle vorbereiteten Aufträge mit folgenden
    Angaben:







    !!!
    MENU

    92

    Fortlaufende Auftragsnummer,
    Empfänger-Rufnummer oder Name,
    Eingestellter Sende-/Abrufzeitpunkt,
    Auftragsart (Speichersenden, Abruf),
    Anzahl vorbereiteter Seiten,
    Speicherbelegung in Prozent.

    Für einen Sendeabruf vorbereitete Dokumente (Abruf durch eine/mehrere Gegenstellen) werden als „Dok. im Speicher“ (das Dokument liegt im Speicher)
    oder „Dok zum Abruf“ (das Dokument liegt im Dokumenteneinzug) in der Auftragsliste aufgeführt.

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.



  • Page 106

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Auftragsliste wird gedruckt. Anschließend schaltet das Gerät in den Ruhezustand.

    Aufträge einzeln prüfen und löschen
    Sie können einen vorbereiteten Auftrag auf dem Display prüfen und bei Bedarf
    vorzeitig löschen.
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Empfang

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „6>Auftraege“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Abruf

    OK

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „63>Loeschen“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie innerhalb der nach Ausführungszeitpunkt sortierten Aufträge blättern bis der gewünschte Auftrag auf dem Display erscheint.

    93

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „65>Auftragsliste“.

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anhang

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „6>Auftraege“.



  • Page 107

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Die Aufträge sind wie folgt gekennzeichnet:
    – Snd = Zeitversetztes Senden oder Rundsenden
    – E–A = Zeitversetzter Empfangsabruf
    – S–A = Sendeabruf
    Es wird entweder die Rufnummer oder der Name angezeigt.
    OK

    Bestätigen Sie den ausgewählten Auftrag mit der OK-Taste.

    OK

    Drücken Sie nochmals die OK-Taste, um das Löschen dieses Auftrages zu bestätigen.

    STOP

    Sie können jetzt weitere Aufträge löschen oder mit der STOP-Taste in den Ruhezustand schalten.

    Aufträge ändern
    Sie können jederzeit die Parameter der zeitversetzten Aufträge überprüfen und
    ändern.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „6>Auftraege“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „62>Aendern“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie innerhalb der nach Ausführungszeitpunkt sortierten Aufträge blättern bis der gewünschte Auftrag auf dem Display erscheint.
    Die Aufträge sind wie folgt gekennzeichnet:
    – Snd = Zeitversetztes Senden oder Rundsenden
    – E–A = Zeitversetzter Empfangsabruf
    Es wird entweder die Rufnummer oder der Name angezeigt.

    94



  • Page 108

    OK

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_05.fm

    Bestätigen Sie den ausgewählten Auftrag mit der OK-Taste.
    Rufnummer/Namen prüfen
    Drücken Sie die OK-Taste, der Empfänger bleibt unverändert. Der programmierte Ausführungszeitpunkt wird angezeigt.

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Geben Sie die neue Rufnummer ein:
    mit den Zifferntasten, einer Zielwahltaste, dem Telefonbuch oder der T-Taste.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Der programmierte Ausführungszeitpunkt wird angezeigt.

    OK

    Ausführungszeitpunkt prüfen
    Drücken Sie die OK-Taste, der Ausführungszeitpunkt bleibt unverändert.

    *

    Anrufbeantworter

    *

    Rufnummer/Namen ändern
    Drücken Sie die C-Taste, um die Rufnummer/den Namen zu löschen.

    OK

    STOP

    Senden

    Oder ...

    Ausführungszeitpunkt ändern
    Geben Sie mit den Zifferntasten den neuen Ausführungszeitpunkt ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Aufträge ändern oder mit der STOP-Taste in den Ruhezustand schalten.

    Empfang

    +

    Telefonieren

    Oder ...

    Mit dieser Funktion können Sie zeitversetzte Aufträge aus der Auftragsliste sofort
    ausführen.

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „6>Auftraege“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    95

    Anhang

    MENU

    Abruf

    Aufträge sofort ausführen



  • Page 109

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „61>Ausfuehren“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie innerhalb der nach Ausführungszeitpunkt sortierten Aufträge blättern bis der gewünschte Auftrag auf dem Display erscheint.
    Die Aufträge sind wie folgt gekennzeichnet:
    – Snd = Zeitversetztes Senden oder Rundsenden
    – E–A = Zeitversetzter Empfangsabruf
    – S - A = Zeitversetzter Sendeabruf
    Es wird entweder die Rufnummer oder der Name angezeigt.

    OK

    Bestätigen Sie den ausgewählten Auftrag mit der OK-Taste.
    Der Auftrag wird sofort ausgeführt. Anschließend schaltet das Faxgerät in den
    Ruhezustand. Wenn der Auftrag korrekt ausgeführt werden konnte, werden die
    Auftragsvorgaben automatisch gelöscht.

    Dokumente aus der Auftragsliste drucken
    Mit dieser Funktion können Sie ein Dokument aus der Auftragsliste drucken, um
    dessen Inhalt zu prüfen.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „6>Auftraege“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „64>Dok. drucken“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie innerhalb der nach Ausführungszeitpunkt sortierten Aufträge blättern bis der gewünschte Auftrag auf dem Display erscheint.

    96



  • Page 110

    Die Aufträge sind wie folgt gekennzeichnet:
    – Snd = Zeitversetztes Senden oder Rundsenden
    – E - A = Zeitversetzter Empfangsabruf
    – S–A = Sendeabruf
    Es wird entweder die Rufnummer oder der Name angezeigt.
    OK

    Bestätigen Sie den ausgewählten Auftrag mit der OK-Taste.
    Das diesem Auftrag zugeordnete Dokument wird gedruckt. Anschließend schaltet das Gerät in den Ruhezustand.

    Faxeinstellungen für den Sendebetrieb

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Kopfzeile senden ein- und ausschalten

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_05.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Senden

    Die von Ihnen übermittelten Dokumente enthalten bei der Gegenstelle oben auf
    jeder Seite Informationen. Diese Informationen heißen „Kopfzeile“.
    Beispiel:
    Faxabsender: +49 911123456

    MÜLLER

    20/01/00 13:31

    S:1/2

    Weitere
    Einstellungen

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    97

    Anhang

    MENU

    Abruf

    – die Absenderrufnummer (Kennung)
    – der Absendername (Zusatzkennung)
    – das Datum und die Uhrzeit
    – die fortlaufende Seitennummer mit Angabe der Gesamtseitenanzahl
    Im Auslieferungszustand ist die Funktion „Kopfzeile“ eingeschaltet. Gehen Sie
    wie folgt vor, um die Kopfzeile ein- oder auszuschalten:

    Empfang

    In der Kopfzeile erscheinen:



  • Page 111

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „02>Kopfz. senden“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Einstellung auswählen:
    „Mit“ oder „Ohne“.

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die gewählte Einstellung wird gespeichert.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Sendegeschwindigkeit einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Bei Übertragungen nach Übersee oder Osteuropa können manchmal Fehler auf
    Grund schlechter Leitungsbedingungen auftreten. Durch verringern der Übertragungsgeschwindigkeit reduzieren Sie unter Umständen die Übertragungsfehler,
    verlängern aber auch die Übertragungszeit.
    Im Lieferzustand ist die Übertragungsgeschwindigkeit auf 14.400 bit/s eingestellt.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    98

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.



  • Page 112

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    OK

    Anrufbeantworter

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „03>Sendegeschw.“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    !!!

    Sie können jetzt weitere Einstellungen ändern oder mit der STOP-Taste in den
    Ruhezustand schalten.

    Die getroffene Einstellung bleibt auf Dauer eingestellt. Sie sollten Sie deshalb
    nur fallweise verwenden.

    Weitere
    Einstellungen

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die eingestellte Sendegeschwindigkeit wird gespeichert.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Senden

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Sendegeschwindigkeit
    auswählen: 14400/12000/9600/7200/4800/2400 bit/s.

    Empfang

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    Abruf

    308PA-Kap_05.fm

    99

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 113

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Echoschutz ein-/ausschalten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Bei Übertragungen nach Übersee oder Osteuropa können manchmal Fehler aufgrund schlechter Leitungsbedingungen (Störgeräusche) auftreten. Mit dieser
    Funktion können evtl. auftretende Echos in der Leitung unterdrückt werden.
    Im Lieferzustand ist die Funktion „Echoschutz“ ausgeschaltet.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „04>Echoschutz“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Einstellung auswählen:
    „Mit“ oder „Ohne“.

    OK

    STOP

    !!!
    100

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Die getroffene Einstellung bleibt auf Dauer eingestellt. Sie sollten Sie deshalb
    nur fallweise verwenden.



  • Page 114

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der Sendebericht dokumentiert den Übertragungsverlauf der Dokumente und
    enthält folgende Informationen:






    Datum und Zeitpunkt der Übertragung
    Kennung des Empfängers (Gegenstelle)
    Übertragungsdauer
    Anzahl der übertragenen Seiten
    Übertragungsergebnis (Korrekt = Übertragung fehlerfrei)

    Im Falle einer fehlerhaften Übertragung gibt Ihnen der Sendebericht Hinweise
    über die Art des Fehlers, „Übertragungsfehler - Codeliste“. (siehe Seite 147).
    Im Lieferzustand wird nach jedem fehlerhaften Sendevorgang ein Sendebericht gedruckt. Sie können Ihr Faxgerät aber auch so einstellen, dass entweder
    immer oder nie ein Sendebericht gedruckt wird.
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Senden

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Empfang

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Sendebericht ein-/ausschalten

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_05.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die gewählte Einstellung wird gespeichert.

    101

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten
    „341>Immer“, wenn Sie nach jeder Übertragung einen Sendebericht möchten
    oder
    „342>Nie“, wenn Sie nie einen Sendebericht möchten
    oder
    „343>Bei Fehler“, wenn Sie nur nach fehlerhaften Übertragungen einen Bericht
    möchten.

    Berichte und
    Listen drucken

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anhang

    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „34>Sendebericht“.



  • Page 115

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    STOP

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Drücken Sie die STOP-Taste damit das Gerät in den Ruhezustand schaltet.

    Unabhängig von der Einstellung „Sendebericht“ können Sie nach jedem Sendevorgang manuell einen Sendebericht abrufen und drucken. (siehe
    Seite 135)

    Dokumente kopieren

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit Ihrem Faxgerät können Sie Kopien von einer Vorlage erstellen. Beim Kopieren ist automatisch die Auflösung „Fein“ eingestellt.

    Legen Sie das (die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite
    nach unten in den Dokumenteneinzug.
    Falls nötig, ändern Sie die Auflösung. Drücken Sie dafür die Auflösung-Taste sooft, bis die gewünschte Auflösung im Display angezeigt wird (siehe Seite 81).
    Das Display zeigt „Dokument bereit“.

    START/KOPIE

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Dokument wird seitenweise in den Speicher übernommen und als Kopie
    ausgegeben. Nach Ausgabe der Kopie wird die gespeicherte Vorlage automatisch gelöscht.

    Bei eingeschaltetem Lautsprecher kann nicht kopiert werden.

    infobox

    Wenn während des Kopierens die Druckfolie aufgebraucht ist, erscheint
    „Druckfolie pruefen“ auf dem Display, und der Kopiervorgang wird abgebrochen.
    Ist nicht genügend Empfangspapier eingelegt, erscheint auf dem Display „Papier einlegen“.
    Um den Kopiervorgang abzubrechen oder die Vorlage vor dem Kopierstart
    auszuwerfen, drücken Sie die STOP-Taste.

    102



  • Page 116

    Mehrfach kopieren
    Sie können von einem Dokument mehrere Kopien anfertigen.

    infobox

    Die Reihenfolge der Seiten beim Mehrfachkopieren mehrseitiger Dokumente
    ist abhängig von der Einstellung der Menüoption „Sort. drucken“ (siehe
    Seite 129):
    Mit: Mehrseitige Dokumente werden als komplette Dokumente gedruckt, wie
    bei einem Kopiergerät mit Sorter. Sie müssen Sie nach dem Kopiergang nicht
    zusammentragen.
    Ohne: Die Anzahl der Kopien wird seitenweise erstellt, wie bei einem Kopiergerät ohne Sorter. Sie müssen nachträglich von Hand zusammengetragen
    werden.

    Empfang

    MENU

    Senden

    Legen Sie das (die) Dokument(e), max. 15 Seiten, mit der bedruckten Seite
    nach unten in den Dokumenteneinzug.
    Falls nötig, ändern Sie die Auflösung.
    Das Display zeigt „Dokument bereit“.

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_05.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    OK

    *

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „56>Mehrfachkopie“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Geben Sie die gewünschte Anzahl Kopien ein.

    103

    Anhang

    OK



  • Page 117

    13.02.2000

    308PA-Kap_05.fm

    OK

    !!!

    104

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste. Ihre Vorlage wird in den Speicher eingelesen
    und in der eingestellten Anzahl gedruckt.

    Die eingestellte Anzahl gilt nur für einen Kopiervorgang.
    Die maximale Anzahl Kopien beträgt 99.



  • Page 118

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Empfang

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wie Ihr Faxgerät bei einem Faxempfang reagiert, oder ob es ihn überhaupt
    annimmt, ist abhängig von der eingestellten Betriebsart (siehe Seite 25).
    Ihr Faxgerät bietet Ihnen folgende Empfangsarten:

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_06.fm

    Rufnummern
    speichern

    12.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Die empfangenen Dokumente werden sofort ausgedruckt.
    ■ Speicherempfang

    Faxempfang in den Speicher. Sie können entscheiden, wann Sie die
    Dokumente drucken.
    Im Lieferzustand ist der Empfangsmodus auf „Speicherempfang“ eingestellt.

    Empfangsmodus einstellen

    MENU

    Senden

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    ■ Papierbezogener Empfang

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt den gewünschten Empfangsmodus auswählen:
    – „361>Mit“ = Speicherempfang
    oder


    OK

    „362>Ohne“ = Papierbezogener Empfang.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.

    105

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „36>Speicherempf.“.

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anhang

    OK



  • Page 119

    12.02.2000

    308PA-Kap_06.fm

    STOP

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Wenn kein Empfangspapier eingelegt ist oder das Papier während des Empfangs ausgeht, werden Faxnachrichten automatisch in den Speicher übernommen, unabhängig vom eingestellten Empfangsmodus.

    Empfang bei Papierende/Speicher voll

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ist der Empfangsspeicher voll, werden Faxdokumente automatisch gedruckt,
    auch wenn das T-Fax 308PA auf Speicherempfang eingestellt ist.

    Wenn kein Empfangspapier eingelegt oder das Papier aufgebraucht ist, werden
    die Faxdokumente in den Betriebsarten „Tel/Fax“ und „Tel/Fax/AB“ automatisch in den Speicher übernommen.
    Ist der Empfangsspeicher voll und kein Papier eingelegt, werden ankommende
    Faxdokumente zurückgewiesen.

    infobox

    Lässt man das T-Fax 308PA für längere Zeit unbeaufsichtigt, ist es sinnvoll zuvor den Empfangsspeicher zu drucken und zu leeren, alle Anrufbeantworternachrichten abzuhören und den Speicher zu leeren, das Journal zu drucken
    und den Papierschacht (max. 100 Blatt) aufzufüllen.

    Manuellen Empfang starten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!

    106

    Bei eingestellter Betriebsart „Telefon“ sollte die Ruftonmelodie nicht auf „Lautlos“ eingestellt werden, ganz besonders nicht, wenn Sie einen Faxempfang erwarten.
    In der Betriebsart „Telefon“ kann ein Fax-Empfang auch manuell gestartet werden. Bei einem Anruf läutet Ihr Faxgerät und das Display zeigt „Ankommender
    Ruf“.
    Ihr T-Fax 308PA klingelt. Heben Sie den Hörer ab oder drücken Sie die Lautsprecher-Taste.



  • Page 120

    infobox

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Legen Sie den Hörer wieder auf.
    Das Dokument wird automatisch empfangen, je nach Einstellung als Papierausdruck oder Speicherempfang.
    Nach abgeschlossenem Empfangsvorgang schaltet das Gerät in den Ruhezustand.

    Wollen Sie nach der Übertragung noch mit der Gegenstelle sprechen, lösen
    Sie mit der Lautsprechertaste einen Bedienerruf aus (siehe Seite 89).

    Fernempfang über ein externes Telefon

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    #

    7

    Wenn Sie ein externes Telefon am gleichen Anschluss betreiben, können Sie
    den Empfang einer Fernkopie über die Zifferntasten des externen Telefons
    durch Betätigen der Raute-Taste und Eingabe der Ziffer 7 starten. Das externe
    Telefon muss auf Tonwahl (MFV) eingestellt sein.

    Rufnummern
    speichern

    Sobald Ihr Faxgerät die Faxverbindung übernommen hat, zeigt das Display abwechselnd „Empfang S.1“ und die Kennung der Gegenstelle.

    Telefonieren

    L

    Sie hören den Faxton. Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Das Display zeigt „Empfang“.

    Anrufbeantworter

    START/KOPIE

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Senden

    308PA-Kap_06.fm

    Empfang

    12.02.2000

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wenn Faxnachrichten im Speicher vorhanden sind:

    Abruf

    Faxnachrichten aus dem Speicher drucken

    ■ blinkt die Faxspeicher-Taste und

    Um die empfangenen Fernkopien zu drucken:
    Ohne Zugriffsperre
    Drücken Sie die Faxspeicher-Taste.
    Die empfangenen Dokumente werden nacheinander ausgedruckt und automatisch im Speicher gelöscht. Das älteste Dokument wird als erstes gedruckt.
    Wenn alle Dokumente gedruckt und gelöscht sind, erlischt die Faxspeicher-Taste.

    107

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    0 Nachr.

    Anhang

    ■ das Display zeigt z.B. 2 Fax



  • Page 121

    12.02.2000

    308PA-Kap_06.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mit Zugriffsperre

    Drücken Sie die Faxspeicher-Taste.
    Das Display zeigt „Code“.

    *

    Geben Sie das vierstellige Passwort ein.
    Dieses Passwort ist identisch mit dem, das Sie für die Fernabfrage des Anrufbeantworters (siehe Seite 65), des Faxempfangsspeichers (siehe Seite 117) oder
    für die Funktion „Weiterleiten“ (siehe Seite 75) eingeben.
    Die empfangenen Dokumente werden nacheinander ausgedruckt und automatisch im Speicher gelöscht. Das älteste Dokument wird als erstes gedruckt.
    Wenn alle Dokumente gedruckt und gelöscht sind, erlischt die Faxspeicher-Taste.

    infobox

    Die Empfangsspeicherkapazität beträgt ca. 25 Seiten. Wenn der Empfangsspeicher voll ist zeigt das Display „Speicher voll“, und es können keine weiteren Dokumente im Speicher aufgenommen werdern. Drucken Sie die
    empfangenen Dokumente aus, damit der Speicher wieder frei wird.

    Kopfzeile aufnehmen oder weglassen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät druckt am Beginn jeder empfangenen Dokumentenseite Informationen aus. Diese Informationen heißen „Kopfzeile“. Sie werden durch den Sender
    generiert und der eigentlichen Faxnachricht auf der Seite vorangesetzt.

    Beispiel:
    Faxabsender: +49 871 123456

    MEIER

    21/01/00 12:30 S.: 1/1

    In der Kopfzeile sind angegeben:




    Die Kennung (Name und Rufnummer) der Gegenstelle,
    Das Datum und die Uhrzeit,
    Die Seitennummer.

    Sie können einstellen, ob Ihr Faxgerät die empfangene Kopfzeile übernimmt
    oder als lokale Funktion eine Kopfzeile selbst erzeugt und an Stelle der empfan-

    108



  • Page 122

    308PA-Kap_06.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    MENU

    Rufnummern
    speichern

    genen Zeile druckt. Im Auslieferungszustand ist das Drucken der Kopfzeile deaktiviert.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    12.02.2000

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Anrufbeantworter

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    Senden

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „10>Kopfz. aufn.“.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Einstellung auswählen:
    „Mit“ oder „Ohne“ Kopfzeile.

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.

    Abruf

    OK

    Empfang

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Empfangsgeschwindigkeit einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die Übertragungsqualität ist abhängig von der Übertragungsgeschwindigkeit.
    Verbindungen nach Osteuropa oder nach Übersee können oft Störungen aufweisen und können nur langsam empfangen werden. Innerhalb Deutschlands
    mit seiner guten Netzqualität sind hohe Übertragungsgeschwindigkeiten, und
    damit kurze Übertragungszeiten, realisierbar.

    109

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Anhang

    OK

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.



  • Page 123

    12.02.2000

    308PA-Kap_06.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Im Lieferzustand ist die Empfangsgeschwindigkeit auf 14.400 bit/s eingestellt.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „11>Empf–Geschw.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Empfangsgeschwindigkeit
    auswählen: 14400/9600/4800/2400 bit/s.

    OK

    STOP

    !!!

    110

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die eingestellte Empfangsgeschwindigkeit wird gespeichert.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen ändern oder mit der STOP-Taste in den
    Ruhezustand schalten.

    Die getroffene Einstellung bleibt auf Dauer eingestellt. Sie sollten Sie deshalb
    nur fallweise benutzen.



  • Page 124

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Mit dieser Funktion können Sie bereitgestellte Dokumente bei einem anderen
    Faxgerät abrufen.
    Sendeabruf
    Mit dieser Funktion bereiten Sie Ihr Faxgerät auf den Abruf durch eine oder mehrere Gegenstellen vor. Die Übertragungsgebühren bezahlt der Empfänger.

    Empfangsabruf sofort

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit dieser Funktion rufen Sie bereitgestellte Dokumente von einem oder mehreren Gegenstellen ab. Die Abruffunktion ist nur möglich, wenn beide Geräte (Sender und Empfänger) mit dieser Funktion ausgestattet sind.
    Die Gegenstelle muss den Abruf entsprechend vorbereitet haben, d.h. es muss
    ein Dokument im Dokumenteneinzug eingelegt oder im Speicher abgelegt sein.

    Empfang

    Eine Abrufnummer
    Entfernen Sie alle Dokumente aus dem Dokumenteneinzug.

    Abruf

    Geben Sie die Rufnummer der Gegenstelle ein mit:
    – dem Zifferntastenblock oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste.
    Drücken Sie die FAX ABRUF-Taste.
    Ihr Faxgerät wählt die Gegenstelle an und empfängt die dort bereitgelegten Dokumente. Anschließend schaltet das Faxgerät in den Ruhezustand.

    Berichte und
    Listen drucken

    *

    Rufnummern
    speichern

    Empfangsabruf

    Telefonieren

    Der Abrufbetrieb beinhaltet zwei Funktionen:

    Anrufbeantworter

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    Abruf

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Weitere
    Einstellungen

    308PA-Kap_07.fm

    111

    Anhang

    13.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!



  • Page 125

    13.02.2000

    308PA-Kap_07.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mehrere Abrufnummern
    Entfernen Sie alle Dokumente aus dem Dokumenteneinzug.
    Drücken Sie die FAX ABRUF-Taste.

    *
    OK

    *
    OK

    START/KOPIE

    Geben Sie die Rufnummer der Gegenstelle ein mit:
    – dem Zifferntastenblock oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Geben Sie die nächste Rufnummer ein und bestätigen Sie die Eingabe mit der
    OK-Taste.
    Sie können max. 6 Rufnummern eingeben.

    Wenn alle Rufnummern eingegeben und mit der OK-Taste sind, drücken Sie
    nichmals die OK-Taste.

    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste.
    Ihr Faxgerät wählt die Gegenstellen an und empfängt die dort bereitgelegten
    Dokumente. Anschließend schaltet das Faxgerät in den Ruhezustand.

    Empfangsabruf zeitversetzt

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit dieser Funktion rufen Sie zu einem vorgegebenen Zeitpunkt für Sie bereitgestellte Dokumente von einem oder mehreren anderen Faxgeräten ab. Die
    Abruffunktion ist nur möglich, wenn beide Geräte (Sender und Empfänger) mit
    dieser Funktion ausgestattet sind.
    Die Gegenstelle muss den Abruf entsprechend vorbereitet haben, d.h. ein Dokument eingelegt oder im Speicher abgelegt haben.

    112



  • Page 126

    308PA-Kap_07.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000

    Rufnummern
    speichern

    Empfangsabruf vorbereiten - eine Rufnummer

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Anrufbeantworter

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    *

    OK

    Abruf

    *

    Drücken Sie zwei Mal die OK-Taste.
    Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit.
    Geben Sie jetzt den gewünschten Abrufzeitpunkt (ss:mm) über die Zifferntasten
    ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Gerät schaltet in den Ruhezustand. Das Display zeigt abwechselnd die Ruhezustandsanzeige und die Kennung sowie den Zeitpunkt des ersten Empfangsabrufauftrages.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    OK

    Empfang

    Geben Sie die Rufnummer der Gegenstelle ein mit:
    – dem Zifferntastenblock oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „32>Empfangsabruf“.

    113

    Anhang

    OK

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.



  • Page 127

    13.02.2000

    308PA-Kap_07.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Empfangsabruf vorbereiten - mehrere Rufnummern
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „32>Empfangsabruf“.

    OK

    *
    *
    OK

    *
    OK

    infobox

    114

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Geben Sie die Rufnummer der Gegenstelle ein mit:
    – dem Zifferntastenblock oder
    – einer Zielwahltaste oder
    – dem Telefonbuch oder
    – der T-Taste.
    Geben Sie die nächste Rufnummer ein und bestätigen Sie die Eingabe mit der
    OK-Taste.
    Sie können max. 6 Rufnummern eingeben.
    Wenn alle Rufnummern eingegeben und mit der OK-Taste bestätigt sind, drücken Sie nochmals die OK-Taste.
    Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit.
    Geben Sie jetzt den gewünschten Abrufzeitpunkt (ss:mm) über die Zifferntasten
    ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Gerät schaltet in den Ruhezustand. Das Display zeigt abwechselnd die Ruhezustandsanzeige und die Kennung sowie den Zeitpunkt des ersten Empfangsabrufauftrages.

    Um einen zeitversetzten Empfangsabruf zu ändern, prüfen oder vorzeitig zu löschen, verwenden Sie das Menü „6>Auftraege“ (siehe Seite 93).



  • Page 128

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit der Funktion „Sendeabruf“ bereiten Sie Ihr Faxgerät auf den Abruf durch eine
    Gegenstelle vor. Es kann ein Dokument (max. 15 Seiten) durch eine oder mehrere Gegenstellen abgerufen werden.
    Das Dokument für den Sendeabruf kann im Speicher oder im Dokumenteneinzug eingerichtet sein. Bitte beachten Sie, dass bei einem Sendeabruf vom Dokumenteneinzug bis zum Abruf keine anderen Dokumente gesendet oder kopiert
    werden können und nur ein einmaliger Abruf erfolgen kann.
    Gehen Sie wie folgt vor, um einen Sendeabruf einzurichten:

    Überprüfen Sie die Einstellung der Betriebsart. Es muss die Betriebsart „Tel/
    Fax“ oder „Tel/Fax/AB“ eingestellt sein, damit das eingerichtete Dokument beim
    Abruf durch eine Gegenstelle automatisch von Ihrem Faxgerät übertragen wird.

    MENU

    Senden

    Legen Sie das/die Dokument(e) in den Dokumenteneinzug (max. 15 Seiten),
    und stellen Sie bei Bedarf die Auflösung ein.

    Rufnummern
    speichern

    Sendeabruf vorbereiten

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_07.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Abruf

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „33>Sendeabruf“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    OK

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    Sie können jetzt mit den Pfeil-Tasten auswählen:
    – „1>Einmalig“ = Abruf durch eine Gegenstelle,
    – „2>Mehrfach“ = Abruf durch mehrere Gegenstellen.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    115

    Anhang

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „3>Fax“.



  • Page 129

    13.02.2000

    308PA-Kap_07.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bei Auswahl einmalig
    Sie können jetzt mit den Pfeil-Tasten wählen:
    – „1>Speicher“ = Das Dokument wird in den Speicher eingelesen,

    OK

    „2>Einzug“ = Das Dokument bleibt bis zum Abruf im Dokumenteneinzug.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...

    *
    OK

    Bei Auswahl mehrfach
    Das Dokument wird grundsätzlich in den Speicher eingelesen.
    Geben Sie jetzt die Seitenanzahl des Dokumentes über die Zifferntasten ein.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Bei Auswahl einmalig und Einzug
    Das Gerät schaltet in den Ruhezustand. Das Dokument bleibt bis zum Abruf
    durch die Gegenstelle im Dokumenteneinzug. Das Display zeigt intermittierend
    „Dok zum Abruf“ und die Anzeige des Ruhezustandes.
    Bei Auswahl mehrfach oder einmalig/Speicher
    Das Dokument wird in den Speicher eingelesen. Anschließend ist der Dokumenteneinzug wieder frei für andere Sendevorgänge. Das Display zeigt intermittierend „Dok zum Abruf“.
    Sobald eine Gegenstelle abrufen möchte, veranlasst Ihr Faxgerät automatisch
    die Übertragung des vorbereiteten Dokumentes und kehrt anschließend in den
    Ruhezustand zurück.

    Es kann jeweils nur ein Sendeabruf aktiv sein. Beim Versuch einen weiteren
    Sendeabruf einzurichten zeigt das Display „S-Abruf aktiv“.

    infobox

    116

    Sobald ein einmaliger Sendeabruf ausgeführt ist, werden die Abrufvorgaben
    automatisch gelöscht.
    Wenn Sie einen mehrfachen Sendeabruf eingerichtet haben, wird das Dokument nicht automatisch gelöscht. Sie müssen es nach Ablauf der vereinbarten
    Abruffrist manuell löschen, siehe Kapitel „Auftragsliste“ (siehe Seite 92).
    Ein eingerichteter Sendeabruf kann jederzeit geprüft oder gelöscht werden
    (siehe Seite 115).



  • Page 130

    Wenn Sie z. B. auf Reisen sind, können Sie die Faxdokumente, die in Ihrem T-Fax
    308PA gespeichert sind, von einem anderen Faxgerät aus abrufen. Die Fernabfrage funktioniert nur von einem Apparat mit Tonsenderfunktion (Tonwahl,
    DTMF). Hat das Faxgerät diese Funktion nicht (Impulswahl), können Sie einen
    separaten Adapter für das Tonsenden, der auf das Mikrofon des Hörers des
    rufenden Gerätes gesetzt wird, verwenden. Sie erhalten diese Adapter bei der
    Deutschen Telekom.
    Um sicherzustellen, dass Ihre Dokumente nicht von Unbefugten abgerufen werden können, müssen Sie für die Fernabfrage ein Passwort (4 Stellen, nicht 0000)
    vergeben. Geben Sie weniger als 4 Stellen ein, z. B. 123, wird die vierte Stelle mit
    0 aufgefüllt-

    Fernabfrage: Passwort einrichten
    Dieses Passwort, das Sie hier einrichten, gilt auch für die Zugriffssperre auf den
    Anrufbeantworter oder den Empfangspeicher, wenn direkt am Gerät zugegriffen
    werden soll, ebenso wie für die Funktion Weiterleiten.
    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Fernabfrage des Faxempfangsspeichers

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_07.fm

    Senden

    13.02.2000

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Zeit“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „281>ZugangSpeich“.

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint wechselweise „Abfragecode“ und das Eingabefeld.
    Geben Sie den vierstelligen Code, nicht 0000, ein

    Berichte und
    Listen drucken

    *
    OK

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „282>Abfragecode“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    117

    Anhang

    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „28>Sicherheit“.



  • Page 131

    13.02.2000

    308PA-Kap_07.fm

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Dieses Passwort gilt sowohl für die Fernabfrage (siehe Seite 69) und die Funktion Weiterleiten (siehe Seite 72). Für diese Funktionen gilt immer das zuletzt
    eingegebene Passwort.
    Setzen Sie das Passwort wieder auf „0000“, wenn Sie Ihre Abwesenheit beendet haben. Damit erhalten Sie eine generelle Zugangssperre auf Ihren Anrufbeantworter und Empfangsspeicher gegen Zugriff von außen.

    Faxempfangsspeicher aus der Ferne abfragen
    Bei der Fernabfrage Ihres T-Fax 308PA hören Sie zunächst eventuell vorliegende
    Sprachnachrichten, bevor Sie die Faxdokumente erhalten.

    
    *
    *

    Rufen Sie Ihr T-Fax 308PA von einem anderen Faxgerät aus an. Warten Sie auf
    die Ansage.
    Drücken Sie an dem Telefon, von dem aus Sie anrufen, die Stern-Taste.
    Geben Sie das von Ihnen ausgewählte Passwort ein.
    Es werden Ihnen zunächst alle Nachrichten des Anrufbeantworters vorgespielt.
    Wurden alle Nachrichten abgespielt, oder lagen keine Sprachnachrichten vor,
    erklingen Pieptöne.
    Geben Sie die Ziffern 8 und 0 über die Zifferntastatur des Telefons ein, von dem
    aus sie die Abfrage vornehmen.
    Wenn mindestens ein Fax im Faxspeicher vorliegt, hören Sie den Faxton.
    Drücken Sie die START/KOPIE-Taste an dem Faxgerät, vom dem aus Sie die
    Abfrage durchführen, falls es nicht von selbst die Übertragung startet.

    infobox

    118

    Dokumente im Faxempfangsspeicher werden nach einer Fernabfrage automatisch gelöscht.



  • Page 132

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA

    Weitere Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    In diesem Kapitel sind weitere Einstellungsmöglichkeiten aufgeführt, die an
    Ihrem T-Fax 308PA bei Bedarf vorgenommen werden können:
    ■ Sprache festlegen (siehe Seite 120)

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_08.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Telefonieren

    ■ Rufton-Melodie und Lautstärke einstellen (siehe Seite 121)
    ■ Tastenton ein- oder ausschalten (siehe Seite 122)
    ■ Wecker einstellen (siehe Seite 123)

    Anrufbeantworter

    ■ Nachtmodus (siehe Seite 125)
    ■ Verkleinerung und Verkleinerungsfaktor einstellen (siehe Seite 126)
    ■ Seitenzähler abfragen (siehe Seite 127)
    ■ Flash-Dauer der R-Taste einstellen(siehe Seite 128)
    ■ Sortiertes Drucken mehrseitiger Dokumente einstellen (siehe Seite 129)

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Empfang

    Sie können jederzeit eine Liste der aktuellen Einstellungen drucken, siehe Abschnitt „Liste der Geräteeinstellungen drucken“ (siehe Seite 134).

    119

    Anhang

    infobox

    Senden

    ■ Werkseinstellungen wiederherstellen (siehe Seite 130)



  • Page 133

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Sprache festlegen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Für die Displayanzeigen können Sie die Sprachen Deutsch, Englisch oder Türkisch einstellen.
    Bei Auslieferung ist „Deutsch“ eingestellt.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „29>Sprachenwahl“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Sprache auswählen:
    „291>Englisch“, „292>Deutsch“ oder „293>Tuerkisch“.

    OK

    STOP

    infobox

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die eingestellte Sprache ist aktiviert.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Die Angaben in den gedruckten Berichten und Listen (Journal, Sendebericht,
    Liste der Einstellungen, Menüübersicht) werden ebenfalls in der eingestellten
    Sprache gedruckt.
    Die Wahl der Sprache hat keinen Einfluß auf die werkseitig festgelegten, fixen
    Ansagetexte. Diese werden grundsätzlich in deutscher Sprache gesprochen.

    120



  • Page 134

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können die Melodie des Ruftons in 4 Stufen einstellen oder den Rufton ganz
    ausschalten:
    2311>Melodie 1
    2312>Melodie 2
    2313>Melodie 3
    2314>Melodie 4
    2315>Lautlos = Keine Rufton-Melodie. Ist der Rufton ausgeschaltet (Einstellung
    „Lautlos“) wird ein Anruf nur noch optisch auf dem Display durch die Anzeige
    „Ankommender Ruf“ gemeldet.
    Im Lieferzustand ist die Rufton-Melodie „1“ eingestellt.
    Die Lautstärke des Ruftons können Sie in mehreren Stufen mit den Pfeil-Tasten
    einstellen.

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Senden

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Empfang

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Rufton-Melodie und Lautstärke einstellen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_08.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „231>Melodien“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die aktuelle Einstellung erscheint auf dem Display. Sie hören die eingestellte
    Rufton-Melodie.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    121

    Anhang

    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „23>Ruf/Tastenton“.



  • Page 135

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Melodie auswählen:
    – „2311>Melodie 1“
    – „2312>Melodie 2“
    – „2313>Melodie 3“
    – „2314>Melodie 4“
    – „2315>Lautlos“ = Keine Rufton-Melodie
    Sie hören jeweils die ausgewählte Melodie.
    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die ausgewählte Melodie ist aktiviert. Das Display zeigt „Lautstaerke“.

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die Lautstärke erhöhen oder vermindern.
    Sie hören den Rufton in der jeweiligen Lautstärke.

    OK

    STOP

    !!!

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellungen werden gespeichert.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Bitte achten Sie darauf, dass Sie den Rufton nicht ausgeschalten, wenn Sie
    die Betriebsart „Telefon“ eingestellt haben. Da Sie nichts mehr hören, sind
    Sie nicht erreichbar.

    Tastenton ein- oder ausschalten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Jede Tastenbetätigung auf der Tastatur Ihres T-Fax 308PA wird durch einen Tastenton quittiert (Auslieferungszustand). Sie können den Tastenton ein- oder ausschalten.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    122

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.



  • Page 136

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_08.fm

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anrufbeantworter

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die Einstellung wählen:
    – „2321>Mit“ Tastenton
    – „2322>Ohne“ Tastenton

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.

    Wecker einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    MENU

    Abruf

    Ihr Faxgerät ist mit einer Weckfunktion ausgestattet, um Sie an wichtige Termine/Verabredungen zu erinnern. Im Lieferzustand ist die Weckfunktion ausgeschaltet.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Senden

    OK

    Telefonieren

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „232>Tastenton“.

    Empfang

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „23>Ruf/Tastenton“.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „23>Ruf/Tastenton“.

    123

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 137

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „233>Wecker“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die Einstellung wählen:
    – „2331>Ein“ oder
    – „2332>Aus“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Bei Auswahl Aus
    Die Einstellung ist beendet.

    *

    Oder ...

    OK

    STOP

    Bei Auswahl Ein
    Das Display zeigt „Uhrzeit eingeben“. Geben Sie die gewünschte Weckzeit mit
    dem Zifferntastenblock im Format ss:mm, z. B. 09:45 ein.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit Ihr Faxgerät in den Ruhezustand zurückkehrt.
    Das Weckersymbol wird auf dem Display angezeigt. Der Wecker klingelt zur eingestellten Weckzeit. Drücken Sie die STOP-Taste, um das Klingeln des Weckers
    abzustellen.
    Die Weckfunktion ist danach deaktiviert und muss gegebenenfalls wieder auf
    „Ein“ gestellt werden.

    124



  • Page 138

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit dieser Funktion können Sie die Klingelzeichen Ihres Gerätes für einen einstellbaren Zeitraum (z. B. für die Nacht) abschalten.
    Das T-Fax 308PA schaltet auf die Betriebsart „Tel/Fax/AB“ und nimmt einen
    Anruf nach fünf lautlosen Rufzeichen entgegen:



    Handelt es sich um eine Sprachverbindung, wird sie auf dem
    Anrufbeantworter aufgezeichnet.
    Handelt es sich um ein Fax, wird das Fax empfangen.

    Nach Ablauf des Zeitraumes schaltet das Gerät wieder in den vorherigen
    Zustand zurück. Sie werden informiert, dass Nachrichten und/oder Faxmitteilungen vorliegen.

    Drücken Sie die Menü-Taste.

    Rufnummern
    speichern

    Nachtmodus

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_08.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „2>Einstellung“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint „21>Datum/Uhrzeit“.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „25>Nachtmodus“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint die aktuelle Einstellung.

    Empfang

    OK

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint im Wechsel „Uhrzeit eingeben“ und „Ende:

    06:30“.

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Uhrzeit ein, an welcher der Nachtmodus
    enden soll.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    Geben Sie über die Zifferntastatur die Uhrzeit ein, an welcher der Nachtmodus
    beginnen soll.

    Berichte und
    Listen drucken

    *
    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Im Display erscheint im Wechsel „Uhrzeit eingeben“ und „Beginn: 22:30“.

    125

    Anhang

    *
    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „1>Ein“.



  • Page 139

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    infobox

    !!!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Im Auslieferungszustand ist die Beginnzeit auf 22:30 Uhr und die Endezeit auf
    06:30 Uhr voreingestellt. Bei aktivierter VIP-Funktion (siehe Seite 59) und eingetragenem VIP-Passwort (siehe Seite 65) können autorisierte Personen Ihren TFax 308PA trotzdem zum Klingeln bringen.

    Hatten Sie zum Nachtmodus die VIP-Funktion mit eingeschaltet und hat sich
    bei Erreichen der Endezeit der Nachtmodus ausgeschaltet, klingelt Ihr Telefon
    erst dann wieder, wenn Sie auch die VIP-Funktion ausschalten.

    Verkleinerung und Verkleinerungsfaktor einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können Ihr Faxgerät so einstellen, dass empfangene Fernkopien oder
    erstellte Kopien entweder in der Größe automatisch (Lieferzustand) oder generell verkleinert gedruckt werden.
    Der Verkleinerungsfaktor kann zwischen 80% und 100% eingestellt werden. Im
    Lieferzustand ist der Verkleinerungsfaktor auf 94% eingestellt. Der Verkleinerungsfaktor muss 3-stellig, mit führender Null eingegeben werden.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „20>Reduzierung“.

    126



  • Page 140

    OK

    OK

    *
    OK

    STOP

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.
    Das Display zeigt „21>Faktor“.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste, wenn Sie den Verkleinerungsfaktor einstellen
    möchten.
    Sie können jetzt mit den Zifferntasten einen Verkleinerungsfaktor zwischen
    080% und 100% eingeben.
    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in
    den Ruhezustand schalten.

    Seitenzähler abfragen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Mit dieser Funktion können Sie die Gesamtanzahl der gedruckten Seiten (Fernkopien und Kopien) seit Inbetriebnahme des Gerätes jederzeit abfragen.

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Abruf

    MENU

    Rufnummern
    speichern

    Mit den Pfeil-Tasten können Sie jetzt die gewünschte Einstellung auswählen:
    „7991>Automatisch“ oder „7992>Fest“ = fester Verkleinerungsfaktor.

    Telefonieren

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Anrufbeantworter

    OK

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA

    Senden

    308PA-Kap_08.fm

    Empfang

    13.02.2000

    Berichte und
    Listen drucken

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    127

    Anhang

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.



  • Page 141

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    OK

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „22>Zaehler“.

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Anzahl gedruckter Seiten wird auf dem Display angezeigt, z.B. 543.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit das Gerät in den Ruhezustand schaltet.

    Flash-Dauer der R-Taste einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Im Lieferzustand ist die Flash-Dauer auf 230 ms eingestellt. Sie können die FlashDauer je nach Telefonanlagentyp einstellen.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „40>Flash-Dauer“.

    OK

    128

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.



  • Page 142

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.
    Sie können weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in den
    Ruhezustand schalten.

    Sortiertes Drucken mehrseitiger Dokumente einstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Im Lieferzustand werden mehrseitige Empfangsdokumente oder Kopien in der
    Reihenfolge z.B. Seite 1, 2 und 3 gedruckt, d.h. die letzte Seite liegt im Ausgabeschacht oben.
    Sie können Ihr Faxgerät so einstellen, dass der Druck von Empfangsdokumenten mit der letzten Seite beginnt und der ersten Seite endet, damit die Dokumente richtig sortiert aus dem Ausgabeschacht entnommen werden können.
    Beim Erstellen von Mehrfachkopien (z. B. ein zweiseitiges Dokument insgesamt
    3x) bewirkt das sortierte Drucken das Folgende: Die Seiten werden in der richtigen Reihenfolge gedruckt, z. B. Seite 1, Seite 2, ... dann wieder Seite 1, Seite 2,
    ..., u.s.w., wie bei einem Kopierer mit Sortiergerät

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „7>Weitere Funkt.“.

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Abruf

    MENU

    Telefonieren

    OK

    Anrufbeantworter

    Sie können jetzt mit den Pfeil-Tasten eine der nachfolgenden Einstellungen wählen:
    – „7991> 80ms“ für Betrieb an Telefonanlagen
    – „7992>230ms“ Hauptanschluss
    – „7993>350ms“ optional
    – „7994>600ms“ optional

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung:T-Fax 308PA

    Senden

    308PA-Kap_08.fm

    Empfang

    14.02.2000

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    129

    Anhang

    OK

    Berichte und
    Listen drucken

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „79>Techn. Einst.“.



  • Page 143

    13.02.2000

    308PA-Kap_08.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „50>Sort. drucken“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Sie können jetzt mit den Pfeil-Tasten wählen:
    „7991>Mit“ = sortiertes Drucken oder „7992>Ohne“ = nicht sortiertes Drucken
    (Lieferzustand)

    OK

    STOP

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Einstellung wird gespeichert.
    Sie können weitere Einstellungen vornehmen oder mit der STOP-Taste in den
    Ruhezustand schalten.

    Werkseinstellungen wiederherstellen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können alle Einstellungen Ihres T–Fax 308PA auf den Lieferzustand zurücksetzen.

    MENU

    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    #

    Drücken Sie die Raute-Taste und dann die Zifferntaste 7.

    7

    130

    !!!

    Bitte beachten Sie, dass dabei auch alle gespeicherten Rufnummern und
    Speicherinhalte gelöscht werden.

    infobox

    Eine Liste der Werkseinstellungen im Auslieferungszustand finden Sie im „Anhang“ (siehe Seite 158).



  • Page 144

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können jederzeit eine Übersicht der Übertragungsvorgänge sowie der
    gespeicherten Rufnummern, Einstellungen und des Funktionsmenüs ausdrucken.
    Je nach eingestellter Sprache (siehe Seite 120) werden die Berichte und Listen
    in deutscher, englischer oder türkischer Sprache gedruckt.

    Funktionsmenü drucken

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können eine zweiseitige Menüübersicht drucken, die Sie über die wichtigsten Menüfunktionen informiert.

    MENU

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Display zeigt „51>Funktionen“.
    Empfang

    OK

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    Rufnummern
    speichern

    Berichte und Listen drucken

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_09.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...
    Abruf

    Die Menüübersicht wird gedruckt. Anschließend schaltet das Faxgerät automatisch in den Ruhezustand.

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    131

    Anhang

    i

    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.
    Das Display zeigt „51>Funktionen“.



  • Page 145

    13.02.2000

    308PA-Kap_09.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Fax-Journal drucken

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät speichert Aufzeichnungen über die jeweils 30 letzten Sende- und
    Empfangsvorgänge. Die Aufzeichnungen werden im Journal gesammelt und
    können gedruckt werden. Diesen Ausdruck können Sie verwenden, um z.B.
    grob Ihre Übertragungsgebühren abzuschätzen.
    Nach Erreichen von 30 Einträgen überschreibt der neueste Eintrag den ältesten
    im Journal.

    MENU

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „52>Fax-Journal“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...

    i

    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „52>Fax-Journal“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Das Journal wird gedruckt. Anschließend schaltet das Faxgerät automatisch in
    den Ruhezustand.
    Im Journal erscheinen folgende Angaben getrennt nach Senden/Empfang







    132

    Datum und Zeitangabe über den Beginn der Übertragung,
    Kennung (Rufnummer) der Gegenstelle,
    Auflösung des Dokumentes,
    Anzahl der übertragenen Seiten,
    Übertragungsdauer,
    Ergebnis der Übertragung



  • Page 146

    !!!

    Die aufgezeichnete Übertragungsdauer in der Spalte „Dauer“ entspricht unter
    Umständen nicht der Gesamtverbindungsdauer, sondern nur der Dauer der
    Fax-Übertragungsprozedur.

    Telefonbuch drucken

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können die im Telefonbuch gespeicherten Rufnummern in Listenform drucken, z.B. um sie als Telefonverzeichnis in der Nähe Ihres Faxgerätes griffbereit
    aufzubewahren. Auch wenn Einträge gelöscht oder geändert werden müssen ist
    die Rufnummernliste ein geeignetes Hilfsmittel. In der Telefonbuchliste werden
    die Namen, Rufnummern und Speicherplätze der Einträge aufgelistet. Auf die
    Speicherplätze 00 bis 09 haben Sie direkten Zugriff über die Zielwahltasten.

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Senden

    MENU

    Rufnummern
    speichern

    Korrekt = Die Übertragung war fehlerfrei. Konnte die Übertragung nicht korrekt
    abgewickelt werden, wird ein Fehlercode ausgewiesen. Eine Liste der Fehlercodes und deren Bedeutung finden Sie im „Anhang“ (siehe Seite 147).

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_09.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    Abruf

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „53>Telefonbuch“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Weitere
    Einstellungen

    OK

    Oder ...
    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    i

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „53>Telefonbuch“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    133

    Anhang

    OK



  • Page 147

    13.02.2000

    308PA-Kap_09.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Das Telefonbuch wird gedruckt. Anschließend schaltet das Faxgerät automatisch in den Ruhezustand.

    Liste der Geräteeinstellungen drucken

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können jederzeit die aktuellen Geräteeinstellungen anhand der Liste der Einstellungen überprüfen. Gehen Sie wie folgt vor, um die Liste zu drucken:

    MENU

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „54>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...

    i

    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „54>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die Liste der Einstellungen wird gedruckt. Anschließend schaltet das Faxgerät
    automatisch in den Ruhezustand.

    infobox

    134

    Der letzte Abschnitt der Liste der Einstellungen gibt die Restkapazität der
    Druckfolie in Prozent an.



  • Page 148

    Letzten Sendebericht manuell abrufen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Der Sendebericht dokumentiert den Übertragungsverlauf. Im Falle einer fehlerhaften Übertragung informiert Sie der Sendebericht über die Art des Fehlers. Sie
    können einstellen, ob Ihr Faxgerät nach jeder Übertragung, nur im Fehlerfall
    oder nie einen Sendebericht druckt. Schlagen Sie dazu nach auf Seite 101.
    Unabhängig von dieser Einstellung können Sie mit der Funktion „Sendebericht“
    manuell nach einem Sendevorgang einen Sendebericht drucken.

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Anrufbeantworter

    MENU

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Senden

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „55>Sendebericht“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Empfang

    Oder ...

    i

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_09.fm

    Telefonieren

    13.02.2000

    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.

    Der Sendebericht wird gedruckt. Anschließend schaltet das Faxgerät automatisch in den Ruhezustand.
    Im Sendebericht erscheinen folgende Angaben:

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    ■ Datum und Zeitpunkt der Übertragung
    ■ Kennung (Rufnummer) des Empfängers
    ■ Übertragungsdauer
    ■ Einstellung der Auflösung
    ■ Anzahl der übertragenen Seiten

    135

    Anhang

    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „55>Sendebericht“.



  • Page 149

    13.02.2000

    308PA-Kap_09.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    ■ Übertragungsergebnis (Korrekt = Übertragung fehlerfrei)

    Konnte die Übertragung nicht korrekt abgewickelt werden, wird ein
    Fehlercode ausgewiesen. Eine Liste der Fehlercodes und deren Bedeutung
    finden Sie im „Anhang“ (siehe Seite 147).

    !!!

    Die aufgezeichnete Übertragungsdauer in der Spalte „Dauer“ entspricht unter
    Umständen nicht der Gesamtverbindungsdauer, sondern nur der Dauer der
    Fax-Übertragungsprozedur.

    Restkapazität der Druckfolie abfragen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Sie können jederzeit abfragen wieviel Druckfolie noch zur Verfügung steht. Die
    Kapazität wird in Prozenten auf dem Display angezeigt.

    MENU

    Mit dem Menü
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „5>Ausdrucke“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „57>Kapazitaet“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Oder ...

    i

    Mit der Hilfe-Taste
    Drücken Sie die Hilfe-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „57>Kapazitaet“.

    OK

    STOP

    136

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.
    Die noch freie Kapazität wird auf dem Display in Prozenten angezeigt, z.B. 73%.
    Drücken Sie die STOP-Taste damit das Gerät in den Ruhezustand schaltet.



  • Page 150

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Anhang

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    In diesem Kapitel erhalten Sie wichtige Hinweise zur Fehlerbeseitigung und
    Pflege Ihres Faxgerätes. Es enthält auch Übersichten zum Nachschlagen. Im einzelnen finden Sie hier:

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Rufnummern
    speichern

    308PA-Kap_10.fm

    Telefonieren

    ■ Druckfolie einsetzen/wechseln (siehe Seite 138)
    ■ Chipkarte einsetzen/wechseln (siehe Seite 140)
    ■ Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche (siehe Seite 143)
    ■ Displaymeldungen (siehe Seite 146)

    Anrufbeantworter

    ■ Übertragungsfehler - Codeliste (siehe Seite 147)
    ■ Pflege (siehe Seite 148)
    ■ Betrieb an Telefonanlagen (siehe Seite 150)
    ■ Schnurlos-Telefon DECT Kit (Option) (siehe Seite 151)

    Senden

    ■ Clip-Funktion (siehe Seite 155)
    ■ Werkseinstellungen als Übersicht (siehe Seite 158)
    ■ Technische Daten (siehe Seite 160)

    Empfang

    ■ Stecker- und Anschlussbedingungen (siehe Seite 161)
    ■ Garantieerklärung (siehe Seite 162)
    ■ Zulassung (siehe Seite 163)
    ■ Service (siehe Seite 162)

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    ■ Recycling (siehe Seite 163)

    137

    Anhang

    13.02.2000

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!



  • Page 151

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Druckfolie einsetzen/wechseln

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wenn die Druckfolie aufgebraucht ist, zeigt das Display „Druckfolie pruefen“.
    Wenn das Gerät angeschlossen ist, erscheint bei nicht korrekt geschlossener
    Abdeckung des Farbbandfaches „Druckerdeckel“.
    Bitte verwenden Sie nur Original-Zubehör, da bei Benutzung falscher Zubehörteile Ihre Garantie erlöschen kann.

    infobox

    Die Druckfolie mit Chip (für ca. 230 A4-Seiten) hat die Bestellnummer
    40 152 189 EA und kann per Telefon/Fax per freecall oder schriftlich bei nachfolgender Adresse bestellt werden oder ist in jedem T-Punkt der Deutschen Telekom erhältlich:
    T-Versand
    Thomas-Eßer-Straße 33
    53879 Euskirchen
    Telefon
    0800 33 01000
    Telefax
    0800 33 00104
    Internet: http://www.telekom.de

    Ziehen Sie beim Druckfolienwechseln vor dem Öffnen des Gerätes unbedingt
    den Netzstecker aus der Steckdose!

    !!!

    Elektrostatische Entladungen, hervorgerufen durch Aufladung des menschlichen Körpers, z.B. durch das Laufen über synthetischen Teppichboden, können bei elektronischen Geräten Zerstörungen bewirken. Vermeiden Sie daher
    beim Einsetzen bzw. Wechseln der Druckfolie unbedingt eine elektrostatische
    Entladung.
    Bei jedem Druckfolienwechsel muss auch die Chipkarte gewechselt werden.

    Nehmen Sie den Hörer ab und legen Sie ihn bei
    Seite. Klappen Sie das Bedienfeld nach oben, indem Sie es seitlich anfassen und nach oben bis
    zum Einrasten öffnen (siehe Abb.).

    138



  • Page 152

    Setzen Sie die weiße Achse der vollen Folienrolle im hinteren, tiefergelegenen Bereich des Farbbandfaches zuerst in die rechte, gefederte
    Führung ein (siehe Abb.).
    Drücken Sie die Rolle etwas nach rechts, und
    schieben Sie die linke Rollenseite (grüne Achse)
    nach unten bis sie in der linken Führung einrastet.

    Rufnummern
    speichern
    Telefonieren
    Anrufbeantworter
    Weitere
    Einstellungen

    !!!

    Achtung Datenschutz! Die von Ihrem Gerät gedruckten Dokumente werden
    auf der Druckfolie negativ abgebildet. Bei vertraulichen Daten (z.B. entsprechend Bundesdatenschutzgesetz) auf dem Druckfilm sollten Sie die
    Dienstleistung eines Unternehmens in Anspruch nehmen, das auf die Entsorgung vertraulicher Daten spezialisiert ist. Solche Unternehmen finden
    Sie z.B. im Telefonbuch „Gelbe Seiten“ unter „Aktenvernichtung“.

    Senden

    Nehmen Sie die neue Druckfolie aus der Verpackung. Den Klebestreifen, der beide Rollen zusammenhält, noch nicht entfernen.

    Empfang

    Folienwechsel: Die verbrauchte Druckfolie aus
    dem Gerät nehmen (beide Rollen).

    Abruf

    Drücken Sie beide grünen Rastnasen vor dem
    Farbbandfach, und klappen Sie die hintere Abdeckung nach hinten (siehe Abb.).

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Entfernen Sie sorgfältig den Klebestreifen, der
    beide Rollen zusammenhält (siehe Abb.)

    139

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_10.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 153

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Setzen Sie die leere Folienaufnehmerrolle links
    und rechts in die dafür vorgesehene Auskerbung ein. Dabei befindet sich das weiße Transportzahnrad rechts (siehe Abb.).
    Spannen Sie die Folie, indem Sie die Folienvorratsrolle an den Achsen in Richtung Bedienfeld
    drehen.
    Schließen Sie das Farbbandfach, indem Sie die
    hintere Abdeckung nach unten klappen. Achten
    Sie unbedingt darauf, dass sie richtig einrastet.
    Drücken Sie hierzu links und rechts auf die Abdeckung bis sie hörbar einrastet.
    Die vordere Abdeckung können Sie geöffnet
    lassen, um die Chipkarte zu wechseln (siehe
    nächster Abschnitt).

    Chipkarte einsetzen/wechseln

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die Chipkarte ermöglicht die Restkapazität der Druckfolie zu überprüfen.

    Chipkartenfach

    Das Kartenfach für die Chipkarte (grün) befindet
    sich in der vorderen Gehäuseabdeckung, unter
    dem Bedienfeld (siehe Abb.).

    Schieben Sie die Klappe des Kartenfaches etwas nach unten, um sie zu entriegeln. Sie klappt
    dann automatisch auf, und gewährt Ihnen Zugang zur verbrauchten Chipkarte.

    140



  • Page 154

    Das Chipkartenfach zuklappen und nach oben
    schieben, damit es einrastet. Die vordere Gehäuseabdeckung schließen.

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Setzen Sie die neue Chipkarte in die linke und
    rechte Führungsschiene des Kartenfaches, und
    schieben Sie sie bis zum Anschlag in das Kartenfach. Achten Sie darauf, dass die goldbeschichteten Kontaktflächen der Chipkarte nach oben
    gerichtet sind und die abgeschnittene Ecke
    nach links zeigt.

    Empfang

    Senden

    Lösen Sie die vorgestanzte Chipkarte aus der
    Trägerkarte heraus.

    Anrufbeantworter

    Telefonieren

    Ziehen Sie die verbrauchte Chipkarte aus ihrer
    Führungsschiene heraus.

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_10.fm

    141

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 155

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wenn keine Chipkarte eingesetzt oder die Karte falsch eingesetzt ist, zeigt das
    Display „Keine Chipkarte“.
    „Chip wechseln“ wird angezeigt, wenn Sie beim Druckfolienwechsel vergessen haben die neue Chipkarte einzusetzen.

    Fehlerbeseitigung

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Dokumentenstau beheben

    !!!

    Entfernen Sie gestautes Papier nur mit der Hand. Die Verwendung von Gegenständen kann zur Beschädigung von Geräteteilen führen.
    Wenn ein Dokument während des Sende- oder Kopiervorgangs im Faxgerät steckenbleibt, versuchen Sie nicht es mit Gewalt zu entfernen. Gehen Sie wie folgt
    vor:

    STOP

    Drücken Sie die STOP-Taste, um den Vorgang abzubrechen.
    Nehmen Sie den Hörer ab und legen Sie ihn bei Seite. Klappen Sie das Bedienfeld nach oben, indem Sie es seitlich anfassen und nach oben bis zum Einrasten
    öffnen.
    Ziehen Sie das eingeklemmte Dokument nach hinten (in Richtung Papierstütze)
    heraus.
    Klappen Sie das Bedienfeld in seine ursprüngliche Position bis es einrastet.

    infobox

    142

    Verwenden Sie nur einwandfreie Dokumente für den Fax– oder Kopierbetrieb
    (siehe Seite 79).
    Dokumentenstaus werden oft durch Verschmutzungen im Gerät hervorgerufen. Reinigen Sie daher das Gerät regelmäßig (siehe Seite 148).



  • Page 156

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Papierstau beseitigen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!

    Entfernen Sie gestautes Papier nur mit der Hand. Die Verwendung von Gegenständen kann zur Beschädigung von Geräteteilen führen.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_10.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Öffnen Sie die Papierschachtklappe, und nehmen Sie das gesamte Empfangspapier heraus.
    Richten Sie das Empfangspapier auf einer ebenen Fläche aus, und legen Sie es
    korrekt ein.

    Störungen und Selbsthilfe bei der Fehlersuche

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wenn Ihr Gerät sich einmal nicht wie gewünscht verhält, versuchen Sie zunächst
    sich mit Hilfe der folgenden Tabelle selbst zu helfen.

    Anrufbeantworter

    Drücken Sie die STOP-Taste, um den Vorgang abzubrechen.

    Senden

    STOP

    Telefonieren

    Bei einem Empfangspapierstau gehen Sie wie folgt vor:

    Die Anschlussschnur des
    Geräts ist nicht richtig
    gesteckt.

    Ziehen Sie sie heraus, und
    stecken Sie sie noch einmal
    ein.

    Nach dem Wählen ist kein Rufton zu hören.

    Die Anschlussart ist falsch
    eingestellt.

    Beim Betrieb an einer Telefonanlage muss Ihr Faxgerät
    auf die Anschlussart „Nebenstelle“ eingestellt werden
    (siehe Seite 150).

    Das Gerät klingelt nicht.

    Die Rufton-Melodie ist auf
    „Lautlos“ eingestellt.

    Rufton-Melodie 1 bis 4 einstellen (siehe Seite 121).

    Die VIP-Funktion ist aktiviert.

    VIP-Funktion ausschalten
    (siehe Seite 59).

    Der Nachtmodus ist eingeschaltet und aktiv.

    Den Nachtmodus ausschalten (siehe Seite 125).

    143

    Abruf

    Kein Wählton ist zu hören.

    Weitere
    Einstellungen

    Abhilfe

    Berichte und
    Listen drucken

    Mögliche Ursache

    Anhang

    Problem

    Empfang

    Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei der Fehlerbehebung helfen:



  • Page 157

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Problem

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mögliche Ursache

    Abhilfe

    Obwohl die Betriebsart „Tel“ ein- Der Fernabfragecode (Pass- Passwort auf 0000 einstellen
    gestellt ist, nimmt das Gerät
    wort) ist nicht auf 0000 einge- (siehe Seite 65).
    nach ca. 12 Rufzeichen Anrufe stellt.
    (Fax, Anrufbeantworter) entgegen.
    Das Display zeigt nichts an.

    Die Stromversorgung ist nicht Netzsteckeranschluss und
    in Ordnung.
    Wandsteckdose überprüfen.

    Die gedruckten Zeichen sind zu Die Auflösung ist falsch einge- Stellen Sie die Auflösung ein,
    hell.
    stellt.
    und erstellen Sie eine Testko-

    pie.
    Der Empfang von Dokumenten
    funktioniert nicht.

    Es ist die Betriebsart „Telefon“ eingestellt.

    In der Betriebsart „Telefon“
    muss der Faxempfang manuell mit der START/KOPIETaste gestartet werden.

    Es ist ein Übertragungsfehler Fehlerbericht überprüfen
    (siehe Seite 132).
    aufgetreten.
    Die Gegenstelle ist nicht kom- Bei Faxgeräten älterer Bauart
    (ohne CNG-Signal) muss der
    patibel.
    Faxempfang manuell mit der
    START/KOPIE-Taste gestartet
    werden.
    Trotz korrekter Einstellung stim- Das Faxgerät wurde vom Netz Programmieren Sie Datum
    men Datum und Uhrzeit nicht
    und Uhrzeit neu.
    getrennt (Stromausfall oder
    mehr.
    der Netzstecker wurde gezo-

    gen).
    Bei Telefonanlagen:

    AKZ wurde gespeichert.

    Rufnummern ohne AKZ speichern.

    Keine bzw. falsche Verbindung
    nach Wahl aus dem Speicher.

    Die Einstellung auf Nebenstelle ist noch nicht erfolgt.

    Stellen Sie Ihr Faxgerät auf
    die Anschlussart „Nebenstelle“ ein.

    Das Weitervermitteln intern funk- Die Wahlpause ist zu kurz.
    tioniert nicht oder nur sporadisch.

    Die Flash-Dauer der R-Taste
    ist zu lang eingestellt.

    144

    Fügen Sie eventuell eine
    Wahlpause ein (siehe
    Seite 30).
    Für das interne Weitervermitteln ist eine Flashdauer vom
    80 ms richtig. Stellen Sie die
    Flash-Dauer ein (siehe
    Seite 128).



  • Page 158

    Max. 15 Seiten einlegen. Vorlagenqualität beachten.
    Papieranlage entsprechend
    der Dokumentenbreite einstellen.

    Die Kopie ist weiß (unbedruckt). Die Vorlage wurde falsch ein- Vorlage mit der bedruckten

    gelegt.
    Empfangspapier wird nicht eingezogen.

    Das Papier ist nicht richtig ein- Max. 100 Blatt Papier einlegelegt.
    gen. Überprüfen, ob die
    Papierstütze eingesetzt ist.

    Das Passwort für die VIP (Fern- Sie verwenden das falsche
    abruf, Zugriffsperre) funktioniert Passwort.
    nicht.

    Andere Störungen

    Seite nach unten in den Dokumenteneinzug einlegen.

    Es gibt nur ein Passwort für
    alle Funktionen. Das zuletzt
    eingegebene gilt für alle.
    Haben Sie, z. B., nachdem Sie
    Ihrer VIP das Passwort mitgeteilt haben, ein anderes Passwort für die Fernabfrage eingegeben, gilt dieses auch für
    die VIP. Teilen Sie der VIP das
    neue Passwort mit.

    Ziehen Sie den Netzstecker heraus und stecken Sie ihn wieder ein. Ist der Fehler nicht behoben, wenden Sie sich an den
    T-Service.
    Besteht das Problem weiterhin steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung. Die
    Rufnummer finden Sie im Kapitel „Service“ (siehe Seite 162).

    Berichte und
    Listen drucken

    infobox

    Selbst wenn Sie alle Bedienschritte ordnungsgemäß ausgeführt haben, können Störungen auftreten, die auf Fehler bei der Gegenstelle (kein Empfangspapier, Papierstau usw.) oder Fehler in der Einstellung zurückzuführen sind.
    Bei Störungen sollten Sie daher auch Kontakt mit der Gegenstelle aufnehmen.

    Telefonieren

    Es wurden zu viele oder ungeeignete Vorlagen eingelegt
    oder die Papieranlage ist
    nicht richtig eingestellt.

    Anrufbeantworter

    Dokumente/Vorlagen sind eingeklemmt oder werden schief
    eingezogen.

    Senden

    Abhilfe

    Empfang

    Mögliche Ursache

    Abruf

    Problem

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Weitere
    Einstellungen

    308PA-Kap_10.fm

    145

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 159

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Displaymeldungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Einige Störungen/Fehler werden durch eine Meldung auf dem Display angezeigt:

    Anzeige auf dem Display

    Bedeutung

    Papier einlegen

    Es ist kein Empfangspapier eingelegt. Papier einlegen.

    Druckerdeckel

    Die hintere Gehäuseabdeckung ist nicht korrekt geschlossen oder nicht eingerastet. Abdeckung korrekt schließen.

    Papierstau

    Das Empfangspapier ist gestaut. Papierstau beseitigen. Evtl.
    hintere Gehäuseabdeckung öffnen und korrekt schließen.
    Die letzten Ausdrucke waren sehr dunkel, z.B. Abb. mit Graustufen. Der Drucker ist dabei heiß geworden. Warten Sie einige
    Minuten, bis sich das Gerät abgekühlt hat.
    Sie haben evtl. vergessen die Chipkarte gleichzeitig mit der
    Druckfolie zu wechseln. Chipkarte überprüfen.

    Überhitzung

    Chip wechseln
    keine Chipkarte

    Es ist keine Chipkarte eingesetzt oder sie ist falsch eingesetzt. Chipkarte überprüfen.

    Druckfolie pruef

    Die Druckfolie ist aufgebraucht. Setzen Sie eine neue Druckfolie und Chipkarte ein.
    Die Vorlagen sind gestaut. Vorlagenstau beseitigen. Evtl. Bedienfeldabdeckung öffnen und korrekt schließen.

    Dok. entnehmen
    Speicher voll

    Der Empfangsspeicher ist voll. Drucken Sie empfangene
    Nachrichten. Überprüfen Sie die Auftragsliste, evtl. alte
    Sende-Abrufaufträge löschen.
    Die Speicherkapazität des Anrufbeantworters ist erschöpft.
    Hören Sie die Nachrichten ab, und löschen Sie alte Nachrichten.
    Sind mehrere Funktionen gleichzeitig aktiv, die zu einer Statusmeldung führen,
    werden diese intermittierend auf dem Display angezeigt.

    146



  • Page 160

    Bei einer Übertragung kann es zu unterschiedlichen Fehlern kommen, die oft
    nur auf Störgeräuschen in der Telefonleitung beruhen. In den meisten Fällen
    brauchen Sie nur den Vorgang zu wiederholen.

    02

    Gewählte Rufnummer unklar (unvollständig). Rufnummer überprüfen.

    03

    Sie haben die Verbindung mit der STOP-Taste abgebrochen.

    04

    Kein Verbindungsaufbau über Zielwahl. Zielwahl-Belegung überprüfen.

    05

    Abtastfehler: Qualität der Vorlagen und Dokumenteneinzug überprüfen.

    06

    Störung bei der Gegenstelle oder Leitungsfehler. Zu einem späteren Zeitpunkt
    erneut versuchen.

    07

    Gesendetes Dokument wurde evtl. unvollständig empfangen. Erneut senden,
    ggf. mit der Gegenstelle Kontakt aufnehmen.

    08

    Das gesendete Dokument ist möglicherweise nicht korrekt angekommen. Senden Sie es nochmals. Erkundigen Sie sich bei der Gegenstelle, ob der Empfang
    fehlerfrei ausgeführt wurde.

    13

    Der Empfangsspeicher ist voll. Es können keine Nachrichten mehr empfangen
    werden. Drucken Sie die im Speicher befindlichen Fernkopien aus.

    0A

    Bei der Gegenstelle ist kein Dokument abrufbar.

    0B

    Die Seitenanzahl der Vorlage stimmt nicht mit der Anzahl der übertragenen Seiten überein. Seitenanzahl überprüfen.

    infobox

    Senden

    Gegenstelle antwortet nicht. Später nochmals versuchen.

    Empfang

    01

    Abruf

    Bedeutung

    Wenn der gleiche Fehler häufiger auftritt, sollten Sie die entsprechenden
    Fehlerberichte aufbewahren. Rufen Sie unsere Hotline an (siehe Seite 162),
    der Techniker kann anhand der Berichte den Fehler schneller lokalisieren und
    beheben.
    Bei Verdacht auf eine schlechte Telefonleitungsqualität können Sie mit reduzierter Übertragungsgeschwindigkeit senden (siehe Seite 98).

    147

    Weitere
    Einstellungen

    Fehlercode

    Anrufbeantworter

    Bei fehlerhafter Übertragung erscheint auf dem Übertragungsbericht (Fax-Journal oder Sendebericht) eine Fehlermeldung. Nachfolgende Fehlercodes können
    in der Spalte „Ergebnis“ erscheinen:

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Übertragungsfehler - Codeliste

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Berichte und
    Listen drucken

    308PA-Kap_10.fm

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 161

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Pflege

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät ist für einen wartungsfreien Dauerbetrieb ausgelegt. Außer dem
    Wechseln der Druckfolie sowie der Chipkarte und der regelmäßigen Reinigung
    sind keine Inspektionen erforderlich.
    Bitte beachten Sie:
    ■ Demontieren Sie das Gerät nicht, und versuchen Sie nicht, es zu reparieren.

    Dafür ist der T-Service der Deutschen Telekom zuständig.
    ■ Ölen und fetten Sie niemals Teile des Gerätes – das kann zu erheblichen

    Beschädigungen des Gerätes führen.

    Abtaster und Druckwerk kontrollieren
    Erstellen Sie von Zeit zu Zeit eine lokale Kopie (siehe Seite 102). Kontrollieren
    Sie das Druckbild:
    ■ Von oben nach unten verlaufende schwarze Streifen deuten auf eine

    Verschmutzung des Abtasters hin. Sollten die Streifen wiederholt auftreten,
    rufen Sie unsere Hotline an (siehe Seite 162).
    ■ Helle oder unbedruckte Streifen deuten auf eine Fehlfunktion der

    Druckeinheit hin.
    ■ Verzerrungen im Druckbild deuten auf Fehler im Dokumenteneinzug hin.

    Reinigen Sie das Gerät (nächster Abschnitt). Sollte der Fehler weiterhin
    auftreten, rufen Sie unsere Hotline an (siehe Seite 162).
    ■ Falls kein Druck erfolgt, kontrollieren Sie, ob die Druckfolie richtig eingelegt

    wurde (siehe Seite 138).

    Faxgerät reinigen

    !!!

    Trennen Sie das T-Fax 308PA vom Stromnetz sowie von der Telefondose, bevor Sie das Gerät reinigen. Dies dient Ihrer eigenen Sicherheit, und vermeidet
    Beschädigungen am Gerät.
    Sprühen Sie keinen Alkohol oder andere Flüssigkeiten direkt in Ihr T-Fax
    308PA, da dieses dadurch beschädigt werden kann.
    Reinigen Sie das Faxgerät in regelmäßigen Abständen von außen. Verwenden
    Sie für die Reinigung ein feuchtes, fusselfreies Tuch. Bei stärkeren Verschmutzungen geben Sie etwas Geschirrspülmittel auf das Tuch. Scharfe Reinigungsmittel oder Lösungsmittel sind nicht geeignet, da sie die Oberfläche des Gehäuses beschädigen. Achten Sie bei der Reinigung darauf, dass keinerlei Flüssigkeit in das Gerät gelangt.

    148



  • Page 162

    Verwenden Sie ausschließlich fusselfreie Tücher, um Staub oder Ablagerungen zu entfernen. Die Verwendung von Staubsaugern oder anderen Geräten
    zum Reinigen der Inneren Teile kann zu Beschädigungen des Scanners führen.

    Rufnummern
    speichern
    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Empfang

    Reinigen Sie, wenn nötig, die kleine, schwarze und die breite, weiße Transportrolle im Vorlageneinzug (Bedienfeld aufklappen) sowie die schwarze Empfangspapier-Transportrolle (hintere Gehäuseabdeckung aufklappen). Befeuchten Sie
    hierfür ein fusselfreies Tuch mit Isopropylalkohol (in der Drogerie erhältlich). Drehen Sie während der Reinigung die Rolle vorsichtig von Hand weiter. Lassen Sie
    nach der Reinigung das Gerät noch einige Minuten offen, damit die Feuchtigkeit
    verdunsten kann.

    Berichte und
    Listen drucken

    !!!

    Verwenden Sie für die Reinigung der Transportrollen nur eine geringe Menge
    Alkohol, da die Teile im Inneren des Scanners beschädigt werden können,
    wenn Alkohol auf sie tropft.

    Telefonieren

    Transportrollen reinigen

    Anrufbeantworter

    Mit einem leicht angefeuchteten Tuch entfernen Sie Staub und Papierfussel im
    Gehäuseinneren (Farbbandfach und Vorlageneinzug).

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Senden

    308PA-Kap_10.fm

    149

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 163

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Zum Nachschlagen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Betrieb an Telefonanlagen

    Sie können Ihr Faxgerät an Telefonanlagen (Nebenstellenanlagen) anschließen.
    Das Belegen der Amtsleitung kann auf die Telefonanlage abgestimmt werden,
    damit das Faxgerät Teilnehmer im öffentlichen Telefonnetz erreicht (siehe
    Seite 150).
    Die Einstellungen für den Betrieb an einer Telefonanlage sind im Kapitel „Hauptanschluss oder Anschluss an einer Telefonanlage“ (siehe Seite 20) beschrieben.

    Faxgerät an einer Telefonanlage anschließen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Variante 1
    Ihr T-Fax 308PA wird an einer Nebenstellenrufnummer der Telefonanlage angeschlossen. Der Anschluss an der Wanddose wird, wie nachfolgend gezeigt,
    durchgeführt. In der Abbildung ist auch der Anschluss eines externen Telefons
    (ggf. auch Schnurlos-Telefon) aufgeführt.

    Variante 2
    Beim Anschluss Ihres Faxgerätes an eine Telefonanlage kleiner Bauart (ohne
    Durchwahl), können Sie das Faxgerät auch vor der Telefonanlage anschließen.
    Das Faxgerät übernimmt dann Faxanrufe automatisch, gleichgültig an welcher
    Nebenstelle der Anruf beantwortet wurde.

    150



  • Page 164

    Schnurlos-Telefon T-Fax CM301 (Option)

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ihr Faxgerät ist für den Anschluss von einem oder mehreren schnurlosen Handgeräten (maximal 6) vorbereitet. Das „DECT Kit“ ist als Zubehör bei der Deutschen Telekom erhältlich (siehe beiliegendes Zubehör-Bestellformular). In der
    dort mitgelieferten Bedienungsanleitung finden Sie alle Einzelheiten zur Bedienung des Schnurlos-Telefons.

    Schnurlos-Telefon anmelden (T-Fax CM301)

    MENU

    Senden

    Gehen Sie wie folgt vor, um das Schnurlos-Telefon auf Ihrem Faxgerät anzumelden:

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Bei Variante 2 braucht das T-Fax 308PA nicht auf den Betrieb an einer Telefonanlage eingestellt zu werden.
    Eine interne Verbindung mit den Nebenstellen der Telefonanlage ist nicht möglich.

    Rufnummern
    speichern

    !!!

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Telefonieren

    308PA-Kap_10.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Auf dem T-Fax 308PA:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    OK

    Empfang

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Weitere
    Einstellungen

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „271>Anmelden“.

    Mit der OK-Taste bestätigen.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    151

    Anhang

    OK

    Abruf

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „27>Handgeraet“.



  • Page 165

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    !!!

    infobox

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Die Anmeldeprozedur für das Handgerät entnehmen Sie bitte der zugehörigen
    Bedienungsanleitung.
    Achtung:
    Das Anmelden eines Mobilteils ist nur möglich, wenn der PIN-Code der Basisstation auf „0000“ eingestellt ist.

    Das „DECT Kit“ T-Fax CM301 ist GAP-kompatibel, d.h. Sie können jedes beliebige GAP-kompatible Mobilteil an Ihrem „DECT Kit“ anmelden. Unter Umständen sind jedoch nicht alle Funktionen verfügbar. Den vollen Leistungsumfang
    erhalten Sie, wenn Sie Handgeräte der Deutschen Telekom T-Fax CM301
    einsetzen.

    Schnurlos-Telefon abmelden (T-Fax CM301)
    Sie können ein bestimmtes Handgerät oder alle angemeldeten Handgeräte
    abmelden:
    MENU

    Auf dem T-Fax 308PA:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „27>Handgeraet“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „272>Abmelden“.

    OK

    152

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Das Display zeigt die einstelligen Nummern der angemeldeten Handgeräte.



  • Page 166

    *
    OK

    

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Ein bestimmtes Handgerät abmelden:
    Geben Sie über die Zifferntasten die Nummer des Handgerätes ein, das abgemeldet werden soll.
    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Ihr Faxgerät sendet mehrere Pieptöne aus.

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    308PA-Kap_10.fm

    Rufnummern
    speichern

    13.02.2000

    Oder ...

    Telefonieren
    Anrufbeantworter

    Achtung!
    Zeigt das Display nicht die Rufnummer der angemeldeten Handgeräte, konnte
    das Funkmodul nicht gefunden werden. Ziehen Sie den Netzstecker des Faxgerätes aus der Wandsteckdose, prüfen Sie den Sitz des DECT-Verbindungssteckers, und schließen Sie das Faxgerät erst danach wieder an das Stromnetz
    an.

    Senden

    !!!

    Mit der OK-Taste bestätigen.
    Ihr Faxgerät sendet mehrere Pieptöne aus.
    Bitte beachten Sie, dass dabei der PIN-Code der Basisstation ebenfalls auf
    „0000“ zurückgesetzt wird.

    Empfang

    OK

    Alle Handgeräte abmelden:
    Geben Sie die Ziffer 0 ein.

    PIN-Code der Basisstation eingeben

    Auf dem T-Fax 308PA:
    Drücken Sie die MENÜ-Taste.

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    Berichte und
    Listen drucken

    OK

    Weitere
    Einstellungen

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „2>Einstellung“.

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Menüoption „27>Handgeraet“.

    OK

    Bestätigen Sie mit der OK-Taste.

    153

    Anhang

    MENU

    Abruf

    Sie können die Basisstation durch Eingabe eines vierstelligen PIN-Codes schützen, um z.B. das unberechtigte Anmelden weiterer Handgeräte zu verhindern.



  • Page 167

    14.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten „273>Code Handger“.

    *
    OK

    *

    Drücken Sie die OK-Taste.
    Das Display zeigt abwechselnd „Alter Code“ und „****“.
    Geben Sie über die Zifferntasten Ihren alten, vierstelligen PIN-Code ein, z.B.
    1839.
    Das Display zeigt abwechselnd „Neuer Code“ und „****“.
    Geben Sie über die Zifferntasten den neuen, vierstelligen PIN-Code ein, z.B.
    1938.
    Nachdem Sie den neuen, vierstelligen PIN-Code eingegeben haben, schaltet Ihr
    T-Fax 308PA automatisch in den Ruhezustand.

    CLIP-Funktion

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Anzeige der Rufnummer des Anrufers

    Wenn Sie das Leistungsmerkmal „CLIP-Funktion“ für Ihren T-Net oder T-ISDN
    Anschluss beauftragt (Auftrag telefonisch erteilen oder weitere Informationen zu
    CLIP unter Rufnummer
    0800 330 1000) haben, wird Ihnen bei
    einem Anruf die Rufnummer des Anrufers auf dem Display Ihres Gerätes, bzw.
    wenn vorhanden, auf dem Display Ihres zusätzlichen Schnurlos-Telefons T–Fax
    CM301, angezeigt.
    CLIP (Calling Line Identification Presentation) bedeutet, dass die Rufnummer
    der Gegenstelle (falls diese es zulässt) Ihnen beim Verbindungsaufbau übermittelt wird, ebenso wie Ihre Rufnummer bei Ihrem Gesprächspartner erscheint.
    Das bietet Ihnen viele Vorteile:
    ■ Sie erkennen sofort, wer anruft.
    ■ Ist die Rufnummer im Telefonbuch Ihres Gerätes gespeichert, wird statt der

    Nummer der Name angezeigt.
    ■ Die Rufnummern werden in einer Anrufliste gespeichert.
    ■ Sie können direkt zurückrufen.
    ■ Sie erhalten eine Übersicht auch über alle die Anrufer, die Sie während Ihrer

    Abwesenheit sprechen wollten, und die keine Nachricht auf den
    Anrufbeantworter hinterlassen haben.

    154



  • Page 168

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA
    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000



    infobox

    Ist die Rufnummer länger als die Kapazität des Displays, erscheint auf der ersten Stelle des Displays ein *, gefolgt von den 15 letzten Stellen der Rufnummer.
    Wollen Sie auch die ersten Stellen sehen, im Regelfall die Ortskennziffer, können Sie die Rufnummer mit den Pfeil-Tasten im Display vor- und zurück bewegen.

    Die Rufnummern von bis zu 10 Anrufern werden mit dem Dienstmerkmal (Telefon, Fax oder Anrufbeantworter) in fortlaufender Reihenfolge in der Anrufliste
    unabhängig von der eingestellten Betriebsart gespeichert.

    CLIP-Anrufliste

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    In der CLIP-Anrufliste werden 10 Rufnummern gespeichert, die identifizierbar
    waren. Es werden auch die Rufnummern gespeichert, bei denen keine Verbindung zu Stande gekommen ist, weil der Anrufer vorzeitig aufgelegt hat.
    Ist die Anrufliste voll, wird jeder weitere Anruf an den Anfang der Liste gesetzt,
    der zeitlich älteste Anruf wird dabei gelöscht.
    Die Anrufliste unterscheidet zwischen „Anrufen in Abwesenheit“ und „bekannten Anrufen“. Rufnummern, die noch nicht in der Anrufliste betrachtet wurden,
    gelten als „Anruf in Abwesenheit“.

    155

    Telefonieren
    Anrufbeantworter
    Senden



    Die Rufnummer des Anrufers.
    Der Name des Anrufers, wenn er bereits im Telefonbuch Ihres Gerätes
    gespeichert ist.
    GESCHUETZT, wenn der Anrufer die Übermittlung seiner Rufnummer
    unterdrückt hat.
    NICHT VERFUEG., wenn die Rufnummer aus technischen Gründen nicht
    übermittelt wird (z. B. das Gerät/Netz des Anrufers unterstützt CLIP nicht).

    Empfang




    Abruf

    Das Gerät klingelt. Eine der folgenden Meldungen wird auf dem Display des TFax 308PA angezeigt:

    Weitere
    Einstellungen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sie werden angerufen

    Berichte und
    Listen drucken

    Wollen Sie die Übermittlung Ihrer Rufnummer für einen Anruf deaktivieren
    (nächster Anruf anonym), geben Sie vor der Wahl der Rufnummer die Zeichenfolge *31# ein.

    Anhang

    infobox

    Rufnummern
    speichern

    Sie können verhindern, dass Ihre Rufnummer übermittelt wird:



  • Page 169

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Das Display zeigt intermittierend zur Ruhezustandsanzeige die Anzahl „Anrufe in
    Abwesenheit“.

    <

    Anrufliste betrachten
    Drücken Sie nacheinander die MENÜ-Taste und die Wahlwiederhol-Taste
    Im Display erscheint:




    Art des Anrufs (T = Telefon, F = Fax, A = Anrufbeantworter)
    Datum und Uhrzeit des Anrufs
    Rufnummer oder Namen des Anrufers

    Der erste, angezeigte Anrufer ist der letzte, der versucht hat Sie zu erreichen.
    Mit den Pfeil-Tasten können Sie in der Anrufliste blättern.
    Nach dem Aufrufen der Anrufliste gelten alle Anrufe als „bekannte Anrufe“.

    Anrufer zurückrufen

    <
    infobox

    Drücken Sie die MENÜ-Taste und die Wahlwiederhol-Taste.
    Im Display erscheint die Anrufliste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Rufnummer desjenigen, den Sie zurückrufen möchten.
    Heben Sie den Hörer ab. Das Gerät wählt automatisch die Rufnummer.
    Führen Sie das Gespräch.

    Statt den Hörer abzuheben, können Sie auch die Lautsprecher-Taste drücken
    und das Gespräch mit Freisprechen führen (siehe Seite 49).

    Einzelne Einträge löschen

    <

    Drücken Sie die MENÜ-Taste und die Wahlwiederhol-Taste.
    Im Display erscheint die Anrufliste.
    Wählen Sie mit den Pfeil-Tasten die Rufnummer, die Sie löschen möchten.

    +

    156

    Drücken Sie die C-Taste, während die gewünschte Rufnummer auf dem Display
    angezeigt ist.



  • Page 170

    infobox

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Drücken Sie nacheinander die Tasten C, Wahlwiederholung und OK.

    Die Anrufliste kann nur gesamt gelöscht werden, wenn keine Anrufe, die als
    „Anruf in Abwesenheit“ gekennzeichnet sind, vorliegen.

    CLIP in Verbindung mit einer Telefonanlage

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Damit Sie CLIP an einer Telefonanlage nutzen können, muss die Anlage CLIP
    unterstützen!
    Wenn ja, leitet die Telefonanlage die CLIP-Information an Ihr T–Fax 308PA weiter. Es ist abhängig vom Anlagentyp, ob dabei die Amtskennziffer zur Amtsholung Ihrer Telefonanlage automatisch mit eingefügt wird.

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Empfang

    Die Einstellung zur Amtsholung Ihres T–Fax 308PA muss deshalb an die Erfordernisse einer Telefonanlage mit CLIP-Funktion angepasst werden (siehe
    Seite 157).

    Telefonieren

    OK

    Rufnummern
    speichern

    Alle Einträge der Anrufliste löschen

    Anrufbeantworter

    <

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Senden

    +

    308PA-Kap_10.fm

    157

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 171

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Weitere Informationen

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Fernempfang über ein externes Telefon

    #

    7

    Wenn Sie ein externes Telefon (z.B. ein schnurloses Telefon) am gleichen Anschluss betreiben können Sie den Empfang einer Fernkopie über die Zifferntasten des externen Telefons durch Betätigen der Raute-Taste und Eingabe der Ziffer 7 starten. Das externe Telefon muss auf Tonwahl (MFV) eingestellt sein.

    Werkseinstellungen als Übersicht

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Damit Sie nach dem Aufstellen und Anschließen Ihr Faxgerät sofort nutzen können, ist es für allgemeine Gebrauchszwecke voreingestellt.
    Diese Voreinstellungen können Sie entsprechend Ihren persönlichen Erfordernissen und Anschlussbedingungen verändern, siehe jeweilige Funktionsbeschreibung.
    Folgende Einstellungen wurden getroffen und sind auch nach Wiederherstellen
    der Werkseinstellungen (Reset) wirksam:

    Funktion

    voreingestellt

    Auswahlmöglichkeiten

    Displaysprache

    Deutsch

    Englisch, Deutsch, Türkisch

    Zielwahltasten

    00 = 110 (Notruf);
    10 = 112 (Feuer)

    Benutzerorientierte Eingaben

    Wahlverfahren

    MFV (Tonwahl)

    --

    Datum/Uhrzeit

    01.01.00 00:00

    Benutzerorientierte Eingaben

    Ruftonmelodie

    1

    1 bis 4 und Lautlos

    Telefonbuch

    Keine Einträge

    Benutzerorientierte Eingaben

    Wahlwiederholungsliste

    Keine Einträge

    --

    Anschlussart

    Hauptanschluss

    Nebenstelle, Hauptanschluss

    AKZ

    Ohne (kein Eintrag)

    Benutzerorientierte Eingabe

    Tastenton 6

    Mit

    Mit, Ohne

    T-Taste (mit 6 Rufnummern der
    Deutschen Telekom belegt)

    158

    50 - 11833
    51 - 11834
    52 - 08003301000
    53 - 08003302000
    54 - 018051990
    55 - Unbelegt
    56 - 01033

    Benutzerorientierte Eingaben



  • Page 172

    Auswahlmöglichkeiten

    Betriebsart

    Tel/Fax/AB („A“)

    Tel („T“), Tel/Fax (F“), Tel/Fax/
    AB („A“)

    Eigene Kennung

    Kein Eintrag

    Benutzerorientierte Eingaben

    Kopfzeile senden

    Mit

    Mit, Ohne

    Kopfzeile drucken (Empfang)

    Ohne

    Mit, Ohne

    Sendebericht

    Bei Fehler

    Immer/Nie/Bei Fehler

    Übertragungsgeschwindigkeit
    Senden und Empfang

    14.400 bit/s

    14400/12000/9600/7200*/
    4800/2400 bit/s
    * = nur Senden

    Verkleinerung

    Automatisch

    Automatisch, Fest

    Verkleinerungsfaktor

    94 %

    zwischen 80% und 100%

    Flash-Dauer der R-Taste

    230 ms

    80/230/350/600 ms

    Sortiertes Drucken

    Ohne

    Mit, Ohne

    Telefonieren

    voreingestellt

    Anrufbeantworter

    Funktion

    Rufnummern
    speichern

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Normal

    Normal/Fein/Foto

    Sendemodus

    Speicher

    Speicher, Einzug

    Echoschutz

    Ohne

    Mit, Ohne

    Speicherempfang

    Mit

    Mit, Ohne

    Wecker

    Aus

    Ein, Aus

    Anzahl Rufsignale

    4

    2-9

    Nachtmodus

    Start: 22:30 Uhr
    Ende: 06:30 Uhr

    Benutzerorientierte Eingaben

    Fernabfragecode

    0000

    Benutzerorientierte Eingaben

    VIP-Code

    0000

    Benutzerorientierte Eingaben

    Senden

    Auflösung

    Berichte und
    Listen drucken

    Weitere
    Einstellungen

    Abruf

    Empfang

    308PA-Kap_10.fm

    159

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 173

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Technische Daten

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Modell

    Normalpapier-Faxgerät (Tischgerät) mit Telefon und Anrufbeantworter

    Kompatibilität

    ITU Gruppe 3

    Telekommunikationsanschluss Haupt- und Nebenstellenanschluss

    160

    Abtastmethode

    CIS (Contact Image Sensor)

    Abtastbreite

    ca. 216 mm

    Übertragungsgeschwindigkeit

    14400/12000/9600/7200/4800/2400 bit/s mit automatischer
    Reduzierung

    Kodierung

    MH, MR

    Auflösung

    Standard: 3,85 Zeilen/mm x 8 Pixel/mm
    Fein:
    7,70 Zeilen/mm x 8 Pixel/mm
    Foto:
    16 Graustufen

    Dokumentenformat

    Breite: ca. 210mm bis 216 mm
    Länge: ca. 297 mm

    Dokumenteneinzug

    15 Blatt (80 g/m², Schrift nach unten)

    Dokumentendicke

    0,08 mm - 0,13 mm

    Druckverfahren

    Thermotransfer A4 (216 mm)

    Dauer des Abtastvorgangs

    Max. 10 ms/Zeile

    Empfangspapier

    100 Blatt Normalpapier 80g/m², Format DIN A4

    Dauer des Druckvorgangs

    max. 10 ms/Zeile

    Display

    16-stellig LCD

    Rufnummernspeicher

    50 Speicherplätze im Telefonbuch für Kurz- und Zielwahl
    7 Speicherplätze auf der T-Taste

    Kapazität Empfangsspeicher

    ca. 25 Seiten (CCITT Nr. 1)

    Kapazität Anrufbeantworter

    ca. 10 Minuten

    Stromversorgung

    220 - 240 V/50 - 60 Hz (Gerät der Klasse II [ohne Erdung])

    Leistungsaufnahme

    Standby: weniger als 2 W bei 230 V
    Betrieb: 24 VA (Kopie), 19 VA (Senden), 20 VA (Empfang)

    Abmessungen

    ca. 267 mm (B) x 200 mm (H) x 285 mm (T)
    Höhe mit Papierbügel: ca. 290 mm

    Gewicht (ohne Papier)

    2,7 kg

    Betriebsumgebung

    Betriebstemperatur +5°C - +35°C
    Relative Luftfeuchtigkeit 35 - 85 %, nicht kondensierend

    DTS-Gütesiegel

    Das T-Fax 308PA trägt das Gütesiegel „Der Telefax Standard“.



  • Page 174

    Wichtige Hinweise für den Netzanschluss

    Telefaxgeräte können durch Störimpulse auf der Stromversorgung beeinträchtigt werden, die von anderen elektrischen Geräten ausgehen. Dies ist vor allem
    bei Fotokopierern, Laserdruckern, elektrischen Schreibmaschinen, Klimageräten, Heizlüftern, Staubsaugern und Kühlschränken bekannt. Beachten Sie deshalb:
    ■ Schließen Sie das Telefaxgerät an einer Steckdose an, die möglichst weit

    von den Steckdosen für die oben genannten Geräte entfernt ist (am besten
    wäre ein eigener Stromkreis nur für das Faxgerät).
    ■ Achten Sie darauf, dass der Netzstecker immer festen und sicheren Halt in

    der Steckdose hat. Wackelige Stecker oder Steckdosen bedeuten stets
    Brandgefahr! Lassen Sie solche Gefahrenstellen unverzüglich durch einen
    Fachmann reparieren.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Stecker- und Anschlussbedingungen

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Anrufbeantworter

    308PA-Kap_10.fm

    Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, in dem es häufig zu Überspannungen
    oder Stromausfällen kommt, wird die Verwendung eines Überspannungsschutzes für die Telefonleitung dringend empfohlen, da Stromstöße und Stromausfälle zu Beschädigungen des T-Fax 308PA führen können.

    Empfang

    Davon ist nur auszugehen bei Verteilern, auf denen die Einhaltung der
    Sicherheitsnormen nach außen hin gekennzeichnet ist (derzeit noch „GS“ =
    geprüfte Sicherheit, demnächst „CE-Zeichen“). Andernfalls können
    Störungen beim Telefaxbetrieb auftreten, im Fehlerfall sogar Brandgefahr!

    Senden

    ■ Verwenden Sie nur solche Steckdosenverteiler, die ausreichend sicher sind.

    ■ Ziehen Sie sofort den Netzstecker aus der Steckdose! Wenn dies nicht

    gefahrlos möglich ist, lösen Sie erst die Sicherung für den Stromkreis aus.

    Abruf

    Wenn das Netzkabel oder der Netzstecker beschädigt ist:

    ■ Das Netzkabel darf nicht repariert werden! Besorgen Sie sich vom

    ... ist das Faxgerät dauerhaft eingeschaltet – es hat keinen eigenen Netzschalter!
    Das heißt:
    ■ Wenn Sie das Faxgerät ausschalten wollen, müssen Sie den Netzstecker aus

    der Steckdose ziehen.
    ■ Ziehen Sie auch den Netzstecker, wenn Sie das Gerät längere Zeit

    unbeaufsichtigt lassen (z.B. im Urlaub).
    Solange der Netzstecker in der Steckdose ist, entwickelt das Faxgerät auch
    Wärme. Das heißt:

    161

    Berichte und
    Listen drucken

    Solange der Netzstecker in der Steckdose ist ...

    Weitere
    Einstellungen

    Kundendienst ein neues Netzkabel, wenn Sie Beschädigungen feststellen!

    Anhang

    13.02.2000



  • Page 175

    13.02.2000

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    ■ Decken Sie niemals die Belüftungsöffnungen ab! Achten Sie besonders

    darauf, dass niemals irgendwelche Akten, Zeitschriften oder sonstige
    Gegenstände die Luftzirkulation rund um das Faxgerät behindern.

    Garantieerklärung

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die Deutsche Telekom AG leistet für Material und Herstellung des Telekommunikationsendgerätes eine Garantie von zwölf Monaten ab der Übergabe. Ausgenommen hiervon sind wiederaufladbare Akkumulatoren (Akkus) und Verbrauchsgüter, wie Druckpatronen etc., hier gilt die gesetzliche Gewährleistung
    von sechs Monaten ab der Übergabe.
    Dem Käufer steht zunächst nur das Recht der Nachbesserung zu. Die Deutsche
    Telekom AG kann, statt nachzubessern, Ersatzgeräte liefern.
    Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum der Deutschen Telekom AG über.
    Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Käufer
    innerhalb der Garantiezeit Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung)
    oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen.
    Der Käufer hat festgestellte Mängel der Deutschen Telekom AG unverzüglich
    mitzuteilen. Der Nachweis des Garantieanpruchs ist durch eine ordnungsgemäße Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.
    Der Garantieanspruch erlischt, wenn durch den Käufer oder nicht autorisierte
    Dritte in das Gerät eingegriffen wird. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung, sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Garantie.
    Bei Erbringung der Garantieleistung durch unsere Servicestelle behebt diese als
    garantiepflichtig anerkannte Mängel des Gerätes ohne Berechnung von Nebenkosten. Fracht- und Versandkosten für den billigsten Rückversand innerhalb der
    Bundesrepublik Deutschland gehen dabei zu Lasten der Deutschen Telekom
    AG.

    Service

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Bei technischen Problemen mit Ihrem Gerät können Sie sich an unsere T–Service Hotline 0180/51990 (kostenpflichtig) wenden. Erfahrene Techniker beraten Sie auch zur Bedienung des Gerätes.
    Vermuten Sie eine Störung Ihres Anschlusses, so wenden Sie sich bitte an den
    Service Ihres Netzbetreibers. Für den Netzbetreiber Deutsche Telekom steht
    Ihnen der T-Service unter der Rufnummer
    0800 330 2000 zur Verfügung.

    162



  • Page 176

    Zulassung

    Das Faxgerät T-Fax 308PA ist für die Anschaltung an das öffentliche Telekommunikationsnetz zugelassen. Es darf durch jedermann über die Telefonsteckdose angeschaltet und in Betrieb genommen werden.

    CE-Zeichen
    Dieses Gerät erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien:
    89/336/EWG
    73/23/EWG

    Elektromagnetische Verträglichkeit
    Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb
    bestimmter Spannungsgrenzen

    Die Konformität mit den o.g. Richtlinien wird durch das CE-Zeichen auf dem
    Gerät bestätigt.

    Rufnummern
    speichern

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telefonieren

    Zulassung und CE-Kennzeichnung

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    308PA-Kap_10.fm

    Anrufbeantworter

    13.02.2000

    Hat Ihr Fax–Gerät ausgedient, nimmt die Deutsche Telekom von ihr gemietete
    oder bei ihr gekaufte Geräte in den T–Punkten kostenlos zurück. Die Deutsche
    Telekom zerlegt die Endgeräte fachgerecht und führt sie dem Recycling zu.
    Entsorgung von vertraulichen Daten – Datenschutz –

    Weitere
    Einstellungen
    Berichte und
    Listen drucken

    163

    Anhang

    !

    Hinweis! Die von Ihrem Gerät gedruckten Dokumente werden auf der Druckfolie
    des Gerätes negativ abgebildet. Im Falle von vertraulichen Daten (z.B. gemäß
    Bundesdatenschutzgesetz) auf dem Druckfilm sollten Sie die Dienstleistung eines Unternehmens in Anspruch nehmen, das auf die Entsorgung vertraulicher
    Daten spezialisiert ist. Solche Unternehmen finden Sie z.B. im Telefonbuch „gelbe Seiten“ unter „Aktenvernichtung“.

    Empfang

    Rücknahme von alten Fax-Geräten

    Abruf

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Senden

    Recycling



  • Page 177

    13.02.2000

    164

    308PA-Kap_10.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA



  • Page 178

    13.02.2000

    T-Fax308PA Index

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Stichwortverzeichnis

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    A

    Abfragen Druckfolien-Restkapazität 136
    abhören 64
    Abmessungen 160
    Abruf 111
    Abtastbreite 160
    Abtaster 148
    Abtastmethode 160
    Abwesenheit 54
    Akustische Signale 17
    AKZ 21
    alphabetisch wählen 43
    Amtskennziffer 21
    Anleitung, Seitenaufbau 2
    Anruf annehmen 41
    Anrufbeantworter
    – aktivieren 62
    – aus der Ferne bedienen 71, 77
    – Fernabfrage 69
    – Kapazität 53
    – löschen 54
    – rechtliche Einwände 4
    Anrufe, privilegiert 59
    Anrufliste, Clip 155
    Ansage 1 53
    Ansage 2 53
    Ansage, anhören 58
    Ansagen 54
    Ansagendauer 54
    Ansagensicherheit 54
    anschließen
    – Netzkabel 10
    – Telefonhörer 9
    Anschluss an einer Telefonanlage 20
    Anschlussbedingungen 161
    Anschlüsse, Aufstellort 8
    Anzahl Mehrfachkopien 104
    Anzahl Rufzeichen 61
    Auflösung 81, 160
    aufnehmen 54, 57
    aufstellen 9

    Aufstellort 7
    Aufträge 93, 94
    Auftragsliste 92
    ausgeschaltet, Rufsignalisierung 27
    auspacken 6
    Automatische Wahl 83, 85
    Automatischer Betrieb 25

    B
    Bedienelemente des
    Faxgerätes Umschlagvorderseite, I
    Bedienerruf 89
    Bedienschritte, Bildzeichen 2
    Berichte drucken 131
    Betriebsarten 25
    Betriebsumgebung 160
    Bildzeichen, Erklärung 2
    Blockwahl 46
    Buchstaben eingeben 15

    C
    CE-Zeichen 163
    Chipkarte 140
    CLIP 154
    CLIP-Anrufliste 155
    Code 60, 65, 69
    Codeliste, Übertragungsfehler 147

    D
    Daten 160
    Datenschutz 4, 139
    Datum und Uhrzeit 18
    Dauer des Abtastvorgangs 160
    Dauer des Druckvorgangs 160
    Direkte Wahl 41
    Display 160
    Displaymeldungen 146
    Displaysprache einstellen 120
    Displaysymbole 14
    Dokumente 96



  • Page 179

    13.02.2000

    AA308PASIX.fm

    Dokumentendicke 160
    Dokumenteneinzug 80, 160
    Dokumentenformat 160
    Dokumentengrößen 79
    Dokumentenstau beheben 142
    Drucken 131
    – Fax-Journal 132
    – Funktionsmenü 131
    – Geräteeinstellungen 134
    – sortiert 129
    – Telefonbuch 133
    Druckfolie einsetzen 138
    Druckfolie, Restkapazität 136
    Druckverfahren 160
    Druckwerk 148
    DTS-Gütesiegel 160

    E
    Echoschutz 100
    eingeben
    – Amtskennziffer 22
    – Buchstaben 16
    – Sonderzeichen 15
    – Ziffern 15
    einlegen
    – Empfangspapier 11
    einsetzen Chipkarte 140
    einstellen
    – Anschlussart 20
    – Auflösung 81
    – automatischer Betrieb 26
    – bei Erstinbetriebnahme 17
    – Empfangsgeschwindigkeit 109
    – Empfangsmodus 105
    – Faxbetrieb 27
    – Lautstärke 121
    – Rufsignale 24
    – Ruftonmelodie 121
    – Rufzeichen 61
    – Sendemodus 82
    – Sprache 120
    – Wecker 123
    Einträge im Telefonbuch ändern 31
    eintragen, Amtskennziffer 21
    Empfang 105

    166

    Gerätebezeichnung: T-Fax 309P

    – Papierende 106
    Empfang, manuell 106
    Empfangsabruf
    – sofort 111
    – zeitversetzt 112
    Empfangsgeschwindigkeit 109
    Empfangsmodus 105
    Empfangspapier 11, 160
    Empfangspapierstau beseitigen 143
    Erstinbetriebnahme 17
    externes Telefon, Faxempfang
    auslösen 107

    F
    Fax, mit der Gegenstelle sprechen 89
    Faxbetrieb 27
    Faxempfang über externes Telefon 107
    Faxgerät, Fernabfrage 117
    Fax-Journal drucken 132
    Faxnachrichten aus dem Speicher 107
    Fehlerbeseitigung 143
    Fehlercode im Übertragungsbericht 147
    Fehlersuche 143
    Fernabfrage 69, 117
    Fernempfang über ein externes
    Telefon 107, 158
    Fixe Ansage 53
    Flash 51
    Flash-Dauer 128
    Freisprechen 49
    Funktionsmenü drucken 131
    Funktionsmenü, Erläuterung 13
    Funktionstest 25

    G
    Garantieerklärung 162
    Gegenstelle, Bedienerruf 89
    Geräteeinstellungen drucken 134
    Geräteeinstellungen, Liste drucken 134
    Gesamtabbildung Umschlagvorderseite
    Gespräch, mitschneiden 63
    Gesprächsdauer 52
    Gewicht 160
    Grundeinstellungen
    wiederherstellen 130



  • Page 180

    13.02.2000

    T-Fax308PA Index

    H
    Hauptanschluss 20
    Hinweis Ansage 53
    Hinweise, Netzanschluss 161

    I
    Inbetriebnahme 6
    ISDN 52

    J
    Journal drucken 132

    K
    Kapazität Empfangsspeicher 160
    Kennung 19
    Kodierung 160
    Kompatibilität 160
    Kopfzeile 108
    Kopieren 102
    kopieren, mehrfach 103
    Kundendienst 162

    L
    Langsame Übertragungsgeschwindigkeit
    einstellen 98, 109
    Lautsprecher
    – Lautstärke verändern 49
    Lautsprecher einschalten 48
    Lautstärke 121
    Leistungsaufnahme 160
    Letzten Sendebericht drucken 135
    Letzten Sendebericht manuell
    drucken 135
    Liste drucken, Geräteeinstellungen 134
    Listen drucken 131
    lösen, Kabelverbindungen 11

    M
    Manuelles Senden 87
    Meldungen 146
    Meldungen, optisch 17
    Menüübersicht 131
    MFV 23

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    Mikrofon 49
    Mikrofon, stumm 50
    mithören 62
    mitschneiden 63

    N
    Nachrichten löschen 68
    Nachrichten mithören 62
    Nachtmodus 125
    Nachwahl 46
    nachwählen 43
    Nebenstellenanlagen 150
    Netzanschluss 161
    Notiz 57
    Notrufnummern wählen 45

    O
    Optische Meldungen 17

    P
    Papier
    – fächern 12
    Papierende 106
    Papierstau beseitigen 143
    Papiervorrat 12
    Passwort einrichten 65, 69
    PIN-Code, Basisstation 153
    Platzbedarf 7

    R
    Rechtswirksamkeit von Telefaxen 3
    Recycling 163
    reinigen 148
    Restkapazität 136
    R-Taste 128
    R-Taste, Funktion 51
    Rufnummern
    – ins Telefonbuch 30
    – Telefonbuch ändern 31
    – T-Taste 36, 38
    – verwalten 28
    Rufnummern speichern 28
    Rufnummern vervollständigen 46
    Rufnummernspeicher 1, 160



  • Page 181

    13.02.2000

    AA308PASIX.fm

    Rufsignale, Anzahl 24
    Rufsignalisierung ausgeschaltet 27
    Rufton-Melodie 121
    Rundsenden 89

    S
    Schnurlos-Telefon DECT Kit 151
    Seitenaufbau der Anleitung 2
    Seitenzähler 127
    Selbsthilfe bei Störungen 143
    Sendeabruf 115
    Sendebericht 101, 135
    Sendegeschwindigkeit 98
    Sendemodus 82
    Senden 78
    – manuell 87
    Senden, automatische Wahl 83
    Senden, Telefonbuch 85
    Senden, T-Taste 86
    Service 162
    Servicenummern 44
    Sicherheitshinweise III
    Signale 17
    Sofortwahl mit dem Ziffernblock 41
    speichern
    – Rufnummern 28
    Sprache 120
    Störungen 143
    Stromversorgung 160
    stummschalten 50

    T
    Tastaturbelegung 29
    Tastenton 122
    Technische Daten 160
    Telefax
    – Rechtswirksamkeit 3
    – Zustellfristen 3
    Telefonanlage 20
    Telefonbetrieb 26
    Telefonbuch
    – alle Einträge löschen 34
    – Drucken 35
    – drucken 133
    – Einträge ändern 31

    168

    Gerätebezeichnung: T-Fax 309P

    – Einträge löschen 33
    – Rufnummern/Namen eingeben 30
    – Wahl 43
    Telefonieren 40
    Telekommunikationsanschluss 160
    T-Fax CM301 26
    T-Net- und T-ISDN-Funktionen 52
    Tonwahlverfahren 23
    Transportrollen 149
    T-Taste 28, 35, 44
    – drucken 39
    – Wahl 44
    Typenschild 10

    U
    überprüfen, Verpackungsinhalt 7
    überspringen 67
    Übertragungsgeschwindigkeit 160
    Uhrzeit 18
    Umgebungstemperatur 7
    Urlaub 54

    V
    Variable Ansage 1 53
    Variable Ansage 2 53
    Verbindungsaufbau 82
    Verkleinerung 126
    Verpackungsinhalt 6
    VIP 59
    VIP-Passwort 60
    Vorbereitete Wahl mit dem
    Ziffernblock 41
    Voreinstellungen, Liste 158
    Vorlagenqualität 79
    Vorlagenstau beheben 142

    W
    Wahl
    – aus dem Telefonbuch 43
    – bei aufliegendem Hörer 42
    – Freisprechen 49
    – mit Zielwahltasten 42
    – Notrufnummern 45
    Wahlwiederholung 47



  • Page 182

    13.02.2000

    T-Fax308PA Index

    – automatisch 84
    – manuell 88
    Wahlwiederholungsliste 47
    Wecker 123
    weglassen
    – Kopfzeile 108
    weiterleiten 72
    Werkseinstellungen 158
    wiedergeben 64
    Wiederverwertung 163

    Z
    Zeitversetztes Senden 89
    Zielwahltasten 28, 42, 45
    Ziffern eingeben 15
    Zugriffssperre 66
    Zulassung 163

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA



  • Page 183

    13.02.2000

    170

    AA308PASIX.fm

    Gerätebezeichnung: T-Fax 309P



  • Page 184

    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    
    

  • Page 185

    13.02.2000

    Fernbed-D-GB-TR.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit

    Anrufbeantworter:
    Funktionscodes für den
    Fernabruf

    T

    Deutsche
    Telekom !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Telephone Answering
    Machine
    Function codes for remote
    control

    T

    Deutsche
    Telekom !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    7HOHVHNUHWHU

    8]DNWDQ NRQWURO LÀLQ IRQNVL\RQ
    NRGODU÷

    T

    Deutsche
    Telekom !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



  • Page 186

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    308PA-ka-D.fm

    Kurzbedienungsanleitung T-Fax 308PA

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ■ Über Telefonbuch wählen (siehe Seite 43)

    1. Telefonbuch-Taste drücken

    2. Mit Pfeil-Tasten Rufnummer auswählen

    3. Hörer abheben, Gespräch führen

    *

    ■ Rufnummern im Telefonbuch speichern (siehe Seite 30)

    MENU

    1. MENÜ-Taste drücken

    OK

    6. OK-Taste drücken

    OK

    OK

    2. OK-Taste drücken

    *

    3. „11>Neuer Eintrag“ 4. OK-Taste drücken
    auswählen

    OK

    7. Rufnummer einge- 8. OK-Taste drücken
    ben (max 30 Stellen)

    5. Namen eingeben
    (max. 20 Stellen)

    OK

    9. Speicherplatz mit
    OK-Taste bestätigen

    ■ Anrufbeantworter : Abhören, überspringen, löschen (siehe Seite 64)

    Anrufbeantworter-Tas- 1. Anrufbeantworterte blinkt: Nachrichten
    Taste drücken:
    vorhanden
    Nachricht anhören

    OK

    +

    2. OK-Taste drücken:
    Rest der Nachricht
    überspringen

    3. C-Taste drücken:
    Nachricht löschen

    STOP

    4. STOP-Taste drücken: Abhören beenden

    Fragt das Gerät nach dem Drücken der Anrufbeantworter-Taste „Code“, ist der Anrufbeantworter zugriffgeschützt:
    Passwort eingeben und OK-Taste drücken.

    ■ Anzahl Rufsignale einstellen (siehe Seite 24)

    MENU

    OK

    1. Menü-Taste drücken 2. „2>Einstellung“
    auswählen
    OK

    2. OK-Taste drücken

    4. „26>Rufsignale“
    auswählen

    5. OK-Taste drücken

    STOP

    3. STOP-Taste drücken: Menüeingaben beenden



    1. Anzahl Rufsignale
    auswählen

    3. OK-Taste drücken

    OK

    D/1

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000



  • Page 187

    13.02.2000

    Gerätebezeichnung: Sachnummer

    308PA-ka-D.fm

    Kurzbedienungsanleitung T-Fax 308PA
    ■ Kopieren (siehe Seite 102)

    Faxe aus Speicher drucken (siehe Seite 107)

    START/KOPIE

    1. Vorlage in Dokumentenein- 2. START/KOPIE-Tazug einlegen
    ste drücken

    ■ Fax senden (siehe Seite 87)

    1. Vorlage in Dokumenteneinzug einlegen

    1. Faxspeicher-Taste 2. Faxspeicher-Taste
    blinkt
    drücken

    *

    START/KOPIE

    2.Rufnummer eingeben

    ■ Auflösung einstellen (siehe Seite 81)

    3. START/KOPIE-Taste drücken

    Betriebsart einstellen (siehe Seite 25)

    OK

    AUFLÖSUNG-Taste drücken, Normal
    bis gewünschte Auflösung er- Fein: Dünne Linien
    scheint:
    Foto: Graustufen/ Farbe

    Betriebsart-Taste drücken, bis gewünschte
    Betriebsart erscheint:

    ■ Datum/Uhrzeit einstellen (siehe Seite 18)

    MENU

    *

    6. Uhrzeit eingeben:
    ss-mm

    D/2

    2. „2>Einstellung“ aus- 3. OK-Taste drücken
    wählen

    OK

    4. OK-Taste drücken

    OK-Taste
    drücken

    *
    5. Datum eingeben:
    tt-mm-jj

    OK

    7. OK-Taste drücken



    1. MENÜ-Taste drücken

    OK

    Tel
    Tel/Fax
    Tel/Fax/AB



  • Page 188

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    308PA-ka-GB.fm

    Quick reference guide T-Fax 308PA

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ■ Dialling using the telephone directory (see page no. 43)

    1. Press directory key

    2. Select the telephone number
    wanted

    3. Pick up the handset, talk

    ■ Entering telephone numbers into the directory (see page no. 30)

    MENU

    1. Press menu key

    OK

    OK

    OK

    2. Press OK to confirm 3. Select „11>Add
    name“

    *

    OK

    *

    4. Press OK to confirm 5. Enter name
    (max. 20 digits)

    OK

    8. Press OK to confirm 9. Press OK to confirm
    6. Press OK to confirm 7. Enter telephone
    allocation
    number (max 30 digits)

    ■ Messages in the answering machine: listening, skipping, deleting (see page no. 64)

    OK

    Answering machine
    1. Press answering
    key is blinking: messamachine key::
    ges received
    listen to message

    2. Press OK::
    skip remainder of
    message

    +

    3. Press C key.
    delete message

    STOP

    4. Press STOP key:
    terminates listening

    If the system shows „Password“ on the display, the answering machine is password protected:
    Enter password and confirm with OK.

    ■ Setting-up the number of ring tones (see page no. 24)

    MENU

    1. Press menu key

    OK

    2. Select „2>Setup“

    OK

    3. Press OK to confirm 4. Select „26>Nb of
    rings“

    OK

    5. Press OK to confirm

    STOP



    1. Select the wanted 2. Press OK to confirm 3. Press STOP to terminate menu mode
    number of ring tones

    GB/1

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    13.02.2000



  • Page 189

    13.02.2000

    Gerätebezeichnung: Sachnummer

    308PA-ka-GB.fm

    Quick reference guide T-Fax 308PA
    ■ Copying (see page no. 102)

    Printing faxes from memory (see page no. 107)

    START/KOPIE

    1. Place document into docu- 2. Press
    ment feeder
    START/KOPIE

    ■ Transmitting a fax (see page no. 87)

    1. Place document into document feeder

    1. Fax memory key is 2. Press Fax memory
    blinking
    key

    *
    2.Dial number

    ■ Setup resolution (see page no. 81)

    START/KOPIE

    3. Press START/KOPIE

    Setting up the mode (see page no. 25)

    OK

    Press AUFLÖSUNG key as of- Normal
    ten until desired resolution is Fine: thin lines
    shown:
    Photo: grayscale, colour

    Press BETRIEBSART
    Tel
    key as often until desired Tel/Fax
    mode is shown:
    Tel/Fax/AB

    ■ Setup date and time (see page no. 18)

    MENU

    1. Press menu key

    *

    6. Enter time:
    hh-mm

    OK

    2. Select „21>Date/
    Time“

    OK

    Press OK
    to confirm

    *

    3. Press OK to confirm 4. Press OK to confirm 5. Enter date:
    dd-mm-yy

    OK

    7. Press OK to confirm

    GB/2







  • Page 190

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    308PA-ka-TR.fm

    .÷VD .XOODQPD .÷ODYX]X T-Fax 308PA

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ■ 7HOHIRQ UHKEHUL \DUG÷P÷\OD VHÀPHN

    EN] 6 

    1. 7HOHIRQ UHKEHUL WXùXQD EDV÷Q

    2. 7HOHIRQ QXPDUDV÷Q÷ RN WXùX\OD 3. $KL]H\L NDOG÷U÷Q
    VHÀLQ

    ■ 7HOHIRQ UHKEHULQH WHOHIRQ QXPDUDV÷ ND\GHWPHN
    MENU

    EDVÖQ

    OK

    6. 2.7X×XQD

    EDVÖQ

    *

    EN] 6 

    OK

    OK

    1. 0(1µ7X×XQD

    JÏUÕùÕQ

    2. 2.7X×XQD

    *

    EDVÖQ

    3. o!<(1, .$<,7p 4. 2.7X×XQD

    EDVÖQ

    Ö VHÀLQ

    8. 2.7X×XQD

    JLULQ

    PD[  KDQH

    OK

    7. 7HOHIRQ QXPDUD

    5. öVPL

    OK
    EDVÖQ

    9. .D\÷W

    V÷Q÷ JLULQ PD[ 

    \HULQL 2.

    7XùX\OD WH\LW HGLQ

    KDQH



    7HOHVHNUHWHUL GLQOHPHN DWODPDN VLOPHN

    EN] 6 

    +

    OK
    7HOHVHNUHWHU

    1. 7HOHVHNUHWHU

    ODPEDVÖ \DQÖ\RU

    WX×XQD EDVÖQ

    0HVDM YDU

    0HVDMÖ GLQOH\LQ

    2.

    3.

    2.7X×XQD
    EDVÖQ0HVDMÖQ

    &7X×XQD EDVÖQ
    0HVDMÖ VLOLQ

    JHUL NDODQ NÖVPÖQÖ
    DWOD\ÖQ

    STOP

    4. 67237X×XQD
    EDVÖQ 'LQOHPH\L
    ELWLULQ

    7HOHVHNUHWHU WXùXQD EDV÷QFD FLKD] o.2'p LVWHUVH WHOHVHNUHWHU JLULù NRUXPDO÷G÷U øLIUH\L JLULQ YH 2.

    7X×XQD EDVÖQ



    $UDPD VLQ\DOLQL D\DUODPDN

    EN] 6 

    MENU

    1. 0HQÕ7XùXQD

    OK

    2. o!$<$5p ÷ VHÀLQ 3. 2.7X×XQD

    OK
    EDVÖQ

    EDV÷Q



    VHÀLQ

    5. 2.7X×XQD

    EDVÖQ

    STOP

    OK

    6. 2N WXùX\OD VD\÷\÷ 7. 2.7X×XQD

    4. „26>SZIL SAYISI“
    QL VHÀLQ

    EDVÖQ

    8. 67237XùXQD

    EDV÷Q 0HQÕ JLULùLQGHQ À÷N÷Q

    TR/1

    In Betrieb nehmen/
    einstellen

    11.02.2000



  • Page 191

    11.02.2000

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308PA

    308PA-ka-TR.fm

    3$ .÷VD .XOODQPD .÷ODYX]X T-Fax 308PA


    .RS\DODPDN EN] 6 

    )DNVODU÷ KDI÷]DGDQ \D]G÷UPDN EN]

    6 

    START/KOPIE

    1. %HOJH\L

    EHOJH R\XõXQD
    \HUOHùWLULQ



    )DNV JÏQGHUPHN

    EN] 6 

    1. %HOJH\L

    EHOJH R\XõXQD
    \HUOHùWLULQ



    <RõXQOXõX D\DUODPDN

    1. )DNV KDI÷]DV÷

    2. 67$57.23,(
    7XùXQD EDV÷Q

    ODPEDV÷ \DQ÷\RU

    *

    2. )DNV KDI÷]DV÷
    WXùXQD EDV÷Q

    START/KOPIE

    2.)DNV QXPDUDV÷Q÷ JLULQ

    3. 67$57.23,(7XùXQD

    EDV÷Q

    öùOHWPH PRGXQX D\DUODPDN EN] 6 

  • Page 192

    Orientierungshilfe
    auf der Vorgabeseite anpassen!
    In Variablendefinition »Dateiname« zusätzlich noch Gerätebezeichnung eintragen, z.B. S+HG

    BEDIENUNGSANLEITUNG IND 4

    Herausgeber:
    Deutsche Telekom AG
    Änderungen vorbehalten
    MNr 40 161 772 EA
    Stand 02.2000

    DOKUMENT OHNE VERTRAGSCHARAKTER

    Gerätebezeichnung: T-Fax 308

    SPEC DEPT : 23310919-7

    T-Fax308PA-U5.fm

    *23228671-3*

    14.02.2000



  • Page 193

    08.02.2000

    T-Fax308PA-U5.fm

    Gerätebezeichnung: Abbild u. Sicherheit






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Fax 308 PA wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Fax 308 PA in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 2,91 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info