Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/140
Nächste Seite
Fernkopierer T-Fax 360 G4 1
Einführung
Der ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4
Ihr neuer ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4 entspricht den Empfehlungen
der ITU (International Telecommunication Union, vormals CCITT) für analo-
ge Fernkopierer der Gruppe 3 und digitale Fernkopierer der Gruppe 4. Er
trägt das Gütesiegel „Der Telefax Standard” (DTS): Das DTS-Zeichen be-
deutet, daß Sie weltweit mit fast jedem Fernkopierer kommunizieren kön-
nen.
In diesem Abschnitt finden sie einen kurzen Überblick über die Funktionen
Ihres Fernkopierers. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Funktionen ent-
nehmen Sie den Abschnitten, auf die hier verwiesen wird.
Fernkopierer Gruppe 3 und 4
Der T-Fax 360 G4 bietet Ihnen im G4-Betrieb mit 64000 bps eine vierein-
halbfach schnellere Übertragung als im G3-Betrieb mit max. 14400 bps. Al-
lerdings muß dazu auch die Gegenstelle ein Gerät der Gruppe 4 sein. Beim
Senden und Empfangen erkennt der T-Fax 360 G4 automatisch die Ge-
schwindigkeit der Gegenstelle und schaltet gegebenenfalls auf G3 zurück.
Ausdruck mit Tinte auf Normalpapier
Herkömmliche Fernkopierer drucken die Empfangskopien auf Thermo-
papier aus, das sehr dünn ist und unter Wärmeeinwirkung nachdunkelt. Der
T-Fax 360 G4 druckt dagegen auf gewöhnlichem Fotokopierpapier aus. Die
Empfangskopien bleiben auf Dauer gut lesbar und haben zum Abheften
korrektes DIN A4 Format.
Durch den Einsatz der Tinten-Drucktechnik kann – im Gegensatz zu her-
kömmlichen Laserdruckern – beim Drucken kein Ozon entstehen, und der
Energieverbrauch ist erheblich geringer.
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Einführung
    Der ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4
    Ihr neuer ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4 entspricht den Empfehlungen
    der ITU (International Telecommunication Union, vormals CCITT) für analoge Fernkopierer der Gruppe 3 und digitale Fernkopierer der Gruppe 4. Er
    trägt das Gütesiegel „Der Telefax Standard” (DTS): Das DTS-Zeichen bedeutet, daß Sie weltweit mit fast jedem Fernkopierer kommunizieren können.
    In diesem Abschnitt finden sie einen kurzen Überblick über die Funktionen
    Ihres Fernkopierers. Detaillierte Angaben zu den einzelnen Funktionen entnehmen Sie den Abschnitten, auf die hier verwiesen wird.
    Fernkopierer Gruppe 3 und 4
    Der T-Fax 360 G4 bietet Ihnen im G4-Betrieb mit 64000 bps eine viereinhalbfach schnellere Übertragung als im G3-Betrieb mit max. 14400 bps. Allerdings muß dazu auch die Gegenstelle ein Gerät der Gruppe 4 sein. Beim
    Senden und Empfangen erkennt der T-Fax 360 G4 automatisch die Geschwindigkeit der Gegenstelle und schaltet gegebenenfalls auf G3 zurück.
    Ausdruck mit Tinte auf Normalpapier
    Herkömmliche Fernkopierer drucken die Empfangskopien auf Thermopapier aus, das sehr dünn ist und unter Wärmeeinwirkung nachdunkelt. Der
    T-Fax 360 G4 druckt dagegen auf gewöhnlichem Fotokopierpapier aus. Die
    Empfangskopien bleiben auf Dauer gut lesbar und haben zum Abheften
    korrektes DIN A4 Format.
    Durch den Einsatz der Tinten-Drucktechnik kann – im Gegensatz zu herkömmlichen Laserdruckern – beim Drucken kein Ozon entstehen, und der
    Energieverbrauch ist erheblich geringer.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    1



  • Page 2

    ISDN-Anschluß
    Der T-Fax 360 G4 ist für einen Anschluß an einen Euro-ISDN-Mehrgeräteoder Anlagenanschluß ausgelegt. Achtung: Ein Anschluß an analoge Leitungen führt zu Fehlfunktionen bzw. Defekten.
    Menüführung
    Beim Programmieren des Geräts werden Sie durch ein Menüsystem unterstützt. Im Anzeigefeld erscheinen dabei erklärende Texte (siehe Seite 22).
    Automatikwahl
    Ihnen stehen insgesamt 70 Speicherwahlplätze zur Verfügung, unter denen
    Sie bis zu 20 Zielwahlnummern und 50 Kurzwahlnummern speichern können (siehe Seite 47). Die so gespeicherten Faxrufnummern können Sie zusätzlich zu Gruppen zusammenfassen (z.B. zum Versenden von Rundschreiben).
    Empfang ohne Papier
    Eingehende Nachrichten können im Speicher aufgezeichnet werden. Der
    Empfang ist damit auch dann möglich, wenn das Papier oder die Tinte verbraucht sind (siehe Seite 64).
    Zeitversetzte Übertragung
    Zum Senden können Sie die integrierte Uhr benutzen: So versenden Sie
    beispielsweise Vorlagen automatisch zu billigeren Nachttarifen. Die zur
    Übertragung bestimmten Vorlagen können Sie zuvor in den Speicher des
    Gerätes einlesen (siehe Seite 89).
    Abrufempfang
    Mit dieser Funktion können Sie eine Gegenstelle anrufen und von dort Vorlagen abrufen. Die Gegenstelle muß zuvor den Abruf vorbereitet haben
    (siehe Seite 97).
    ECM (Error Correction Mode – automatische Fehlerkorrektur)
    Diese Funktion ermöglicht eine fehlerfreie Übertragung mit Geräten der
    Gruppe 3, sofern auch die Gegenstelle für ECM-Betrieb eingerichtet ist (siehe Seite 34).

    2

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 3

    Kopierbetrieb
    Sie können Kopien von Ihren Vorlagen anfertigen (siehe Seite103) und so
    die Funktion von Abtaster und Druckwerk überprüfen.
    Speicherbatterie
    Nachrichten, die im Faxspeicher abgelegt sind, werden durch die eingebaute Speicherbatterie bei Stromausfall für ca. 1 Stunde gehalten.

    Verbraucherschutz
    Seit dem 1. Januar 1996 müssen alle in der Europäischen Union in den
    Handel gebrachten Geräte die sogenannte „CE-Norm“ erfüllen, die in erster
    Linie dem Verbraucherschutz dient. Natürlich erfüllt Ihr neuer T-Fax 360 G4
    die zugrundeliegenden einschlägigen und gegebenenfalls anwendbaren
    Richtlinien und trägt das CE-Zeichen.

    Rücknahme
    Wenn Ihr Gerät in ein paar Jahren ausgedient hat, werfen Sie es bitte nicht
    einfach auf den Müll, sondern bringen Sie das Altgerät wieder zu uns zurück. Die Deutsche Telekom AG nimmt im Rahmen der „Recycling Initiative“
    die alten Geräte zurück und führt sie der Wiederverwertung zu. Denn viele
    Bestandteile des Gerätes können als Grundstoffe für die Produktion neuer
    Geräte benutzt werden und sollten nicht auf der Mülldeponie landen! Rund
    80% der Materialien sind wiederverwertbar – die übrigen „Reststoffe“ entsorgen wir umweltgerecht.
    Die Deutsche Telekom AG erfüllt damit schon heute die Vorgaben der geplanten „Elektronik-Schrott-Verordnung“, in der die Rücknahme und Wiederverwertung elektrischer Geräte und elektronischer Bauteile verbindlich
    vorgeschrieben wird.

    Über dieses Handbuch
    Dieses Handbuch erläutert umfassend den Umgang mit dem Fernkopierer
    T-Fax 360 G4. Es enthält darüber hinaus die Beschreibung aller für die Anschaltung und den Betrieb notwendigen Funktionseinstellungen im Sinne
    der Zulassungsrichtlinien des Bundesamtes für Zulassungen in der Telekommunikation (BZT).
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    3



  • Page 4

    Bei der Inbetriebnahme und Beseitigung von Störungen sollten Sie dieses
    Handbuch unbedingt benutzen. Bewahren Sie es zum Nachschlagen in unmittelbarer Nähe des Fernkopierers auf.
    Auf der vorderen Ausklappseite finden Sie Abbildungen, in denen die
    Bedienelemente des T-Fax 360 G4 numeriert sind. Diese Nummern finden
    Sie auch im Text dieser Anleitung – jeweils mit der zugehörigen Beschriftung.
    Beispiel: Die Stopptaste 19 [Stop].
    Auf den letzten Seiten finden Sie eine Übersicht des Menüsystems mit
    Seitenverweisen auf die entsprechenden Abschnitte dieses Handbuchs. Im
    Inhaltsverzeichnis und im Index finden Sie schnell Themen, über die Sie
    sich informieren möchten. Auf der Rückseite des Handbuchs finden Sie außerdem eine Kurzanleitung für den Fax-Betrieb.
    In diesem Handbuch verwenden wir unter anderem folgende Begriffe:
    Vorlage, Dokument – damit ist das Blatt Papier gemeint, das Sie senden
    oder kopieren möchten.
    Empfangskopie -– das Blatt Papier, das Ihr Fernkopierer nach dem Empfang ausdruckt.
    Gegenstelle – der Fernkopierer am anderen Ende der Telefonleitung.
    Abtaster – dies ist die Leseeinrichtung (Scanner), mit der die Vorlagen vom
    Fernkopierer eingelesen werden.

    4

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 5

    Inbetriebnahme
    Installation
    Aufgrund der Zulassung durch das BZT können Sie den T-Fax 360 G4 über
    die ISDN-Anschlußeinheit (IAE) selbst anschalten und in Betrieb nehmen.
    Sollte Ihnen die erste Installation zu schwierig sein, beauftragen Sie den TService mit dem Aufstellen und Anschließen Ihres neuen Fernkopierers.
    Die Installation im Überblick:
    • Aufstellen und Transportsicherungen entfernen
    • Zubehör montieren und Papier einlegen
    • Tintenpatrone einsetzen
    • Anschließen
    • Grundeinstellungen vornehmen
    Detaillierte Anweisungen zu diesen Arbeiten finden Sie in den folgenden
    Abschnitten.
    Aufstellungsort
    • Wählen Sie einen Platz, der stabil, eben und keinen Erschütterungen
    ausgesetzt ist.
    • Die Raumtemperatur sollte +5 bis 35°C, die relative Luftfeuchtigkeit 20%
    bis 85% (nicht kondensierend) betragen.
    • Bitte achten Sie unbedingt darauf, daß der Fernkopierer keiner großen
    Wärme ausgesetzt wird (z.B. Heizkörper, direkte Sonneneinstrahlung).
    • Stellen Sie sicher, daß der Aufstellungsort sauber (staubfrei), trocken
    und gut belüftet ist.
    • Setzen Sie den T-Fax 360 G4 keinen ätzenden und alkalischen Dämpfen
    und keinem Wasserdampf aus.
    • Stellen Sie keine Hochfrequenzgeräte (z.B. Funktelefon, Radio- oder
    Fernsehapparat) in der Nähe des Fernkopierers auf, da die Geräte sich
    gegenseitig stören können.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    5



  • Page 6

    • Installieren Sie den Fernkopierer nicht in der Nähe von Geräten, die Magnete enthalten oder magnetische Felder erzeugen.
    • Die Gummifüße des Fernkopierers können auf einigen Möbeloberflächen
    leichte Verfärbungen verursachen. Stellen Sie den Fernkopierer gegebenenfalls auf eine rutschfeste Unterlage.
    • Heben Sie das Gerät nicht am Bedienfeld an.
    • Halten Sie das Gerät zum Transportieren wie unten abgebildet fest.

    Anschlüsse
    Am Aufstellungsort müssen folgende Anschlüsse vorhanden sein:
    • Eine vorschriftsmäßig installierte Schutzkontakt-Netzsteckdose mit 230
    Volt Wechselspannung/50 Hz und einer Absicherung von 10 Ampere. Die
    Steckdose sollte sich – gut sichtbar – in unmittelbarer Nähe des Gerätes
    befinden. Verwenden Sie bitte keine Mehrfachsteckdosen, über die noch
    weitere Geräte am Netz angeschlossen sind.
    • Ein Euro-ISDN S0-Telefonanschluß mit IAE-Steckdose. Im Zweifelsfall
    fragen Sie bei Ihrem Telekomladen (T-Punkt) nach.

    6

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 7

    Auspacken

    1

    Nehmen Sie das Zubehör und das Gerät vorsichtig aus der Verpakkung heraus (siehe Grafik), und stellen Sie es ab.

    2

    Entfernen Sie vorsichtig alle Papp- und Folienteile vom Gerät. Eine
    Übersicht der mitgelieferten Teile finden Sie auf der folgenden Seite.

    3

    Legen Sie die Papp- und Folienteile wieder in den Transportkarton.

    Bitte beachten Sie:
    • Wenn möglich, sollten Sie die Verpackung aufbewahren. Sie nützt Ihnen,
    wenn Sie den Fernkopierer transportieren wollen.
    • Falls Sie die Verpackung entsorgen möchten, erkundigen Sie sich bitte
    bei Ihrer Müllabfuhr oder Stadt-/Gemeindeverwaltung, wo Sie sie abgeben können („Der grüne Punkt“). So können die Materialien der Wiederverwertung zugeführt werden und müssen nicht deponiert werden.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    7



  • Page 8

    Prüfen Sie, ob folgende Teile mit dem T-Fax 360 G4 geliefert wurden:
    • Bedienungsanleitung (die lesen Sie gerade ....)
    • IAE-Anschlußschnur
    • Netzkabel
    • Papierkassette
    • Papierfachdeckel und Vorlagenanlage
    • Kopienablage
    • Folienschablone (für Zielwahltasten)
    • Tintenpatrone
    Aufstellen
    Stellen Sie den Fernkopierer an den vorgesehen Platz.
    Schließen Sie das Netzkabel und die IAE-Anschlußschnur noch nicht an!
    Transportsicherungen entfernen
    1

    Entfernen Sie die sechs Klebestreifen (zwei an der Oberseite, je einen
    links und rechts, zwei an der Unterseite).

    2

    2

    1

    1

    2

    Klappen Sie das Bedienfeld 3 mit beiden Händen nach vorn auf, und
    ziehen Sie den Folienstreifen aus dem Gerät heraus.

    2

    1

    8

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 9

    3

    Öffnen Sie die Frontklappe 4 des Fernkopierers, indem Sie sie rechts
    und links anfassen und nach vorn aufklappen. Ziehen sie den Klebestreifen vom Druckwerk.

    Zubehör anbringen
    1

    Schieben Sie die Kopienablage 9 mit leichtem Druck in den Schlitz an
    der Unterseite des Geräts.

    2

    Ziehen Sie die Kopienablage 9 bis zum Anschlag wieder heraus. Die
    Kopienablage hat einen zusätzlichen Anschlag, den Sie auf DIN A4Format oder „Legal“ (amerikanisches Papierformat) einstellen können.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    9



  • Page 10

    Bitte beachten Sie:
    Ziehen Sie bitte den Anschlag (mindestens auf A4) in jedem Fall heraus. Andernfalls tritt beim Empfangen oder Kopieren ein Papierstau
    auf.
    3

    Entfernen Sie die Klebestreifen und die Pappe vom Papierfach.

    Hebel
    nach hinten
    4

    Stellen Sie sicher, daß der Hebel an der rechten Hinterseite des Geräts
    in hinterster Stellung steht.

    5

    Setzen Sie das Papierfach 5 ein, indem Sie es mit den Zapfen rechts
    und links in die Führungen hängen.

    6

    Nehmen Sie einen Packen Papier (max. 100 Seiten) und fächern Sie
    das Papier gründlich auf, damit sich die einzelnen Blätter leichter voneinander lösen lassen und der T-Fax 360 G4 nicht zwei Blätter auf einmal einzieht. Richten Sie den Stapel aus.

    10

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 11

    7

    Legen Sie den Papierstapel in das Papierfach. Richten Sie den Stapel
    dabei am rechten Anschlag des Papierfachs aus, und schieben Sie ihn
    nach unten bis gegen den Anschlag. Die Oberkante des Papierstapels
    muß an der DIN A4-Markierung des Papierfachs (oben links) ausgerichtet sein.

    A4
    LTR

    8

    Legen Sie den Papierstapel nur bis zur Markierung (ca. 100 Blatt) an
    der rechten Seite des Papierfachs an, sonst kann es zum Papierstau
    kommen.

    9

    Lösen Sie nun den variablen grünen Papieranschlag, indem Sie seine
    beiden Hebel zusammendrücken, und schieben Sie ihn gegen den linken Rand des Papierstapels.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    11



  • Page 12

    10 Setzen Sie nun den Papierfachdeckel 6 auf das Papierfach. Stülpen
    Sie den Papierfachdeckel dazu über das Papierfach, und setzen Sie
    ihn mit den beiden vorderen Zapfen in die Führung an der Hinterkante
    des Bedienfelds.

    11 Legen Sie die beschriftbare Folienschablone auf die Zielwahltasten 16
    [01 bis 20]. Stecken Sie die Folienschablone dazu mit den Zungen in
    die zwei oberen und drei unteren Schlitze des Tastenfeldes.

    Tintenpatrone einsetzen
    1

    12

    Öffnen Sie die Frontklappe 4 des Fernkopierers, indem Sie sie rechts
    und links anfassen und nach vorn aufklappen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 13

    2

    Drücken Sie den grünen Arretierungshebel nach oben.

    3

    Entfernen Sie vorsichtig die Verpackung von der Tintenpatrone.
    Bitte beachten Sie:
    Nachdem Sie, wie nachfolgend beschrieben, den Schutzstreifen vom
    Druckkopf der Tintenpatrone entfernt haben, halten Sie die Patrone bitte gerade, und berühren Sie den Druckkopf nicht. Die Tinte könnte
    auslaufen. Ausgelaufene Tinte ist nur sehr schwer zu entfernen.

    4

    Nehmen Sie die Schutzkappe vom Druckkopf der Tintenpatrone ab,
    und ziehen Sie den Schutzstreifen vom Druckkopf ab.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    13



  • Page 14

    5

    Setzen Sie die Tintenpatrone in das Fach im Gerät ein. Halten Sie dabei die Tintenpatrone mit dem Druckkopf nach unten an beiden Seiten
    fest, und setzen Sie sie so ein, daß die gelb markierte Führungsleiste
    im Gerät in die Aussparung an der Hinterseite der Tintenpatrone paßt.
    Schieben Sie die Tintenpatrone soweit auf die Führungsleiste, bis die
    gelbe Kappe durch die Öffnung der Tintenpatrone sichtbar ist.

    6

    Haben Sie die Tintenpatrone richtig eingesetzt, sitzt sie jetzt etwas
    schräg nach links im Fach. Drücken Sie den grünen Arretierungshebel
    nach unten, bis er hörbar einrastet. Danach sitzt die Tintenpatrone gerade ausgerichtet im Fach.
    Bitte beachten Sie:
    Halten Sie die Tintenpatrone bitte nicht mehr fest und versuchen Sie
    nicht, sie auszurichten, während Sie den grünen Arretierungshebel
    nach unten drücken.

    7

    14

    Haben Sie die Tintenpatrone richtig eingesetzt, zeigt die Pfeilspitze des
    grünen Arretierungshebels jetzt genau auf die graue Markierung auf
    der Tintenpatrone. Andernfalls wiederholen Sie die Schritte 2, 5 und 6.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 15

    8

    Schließen Sie die Frontklappe des Geräts.

    Bitte beachten Sie:
    • Bitte entfernen Sie Verpackungen von Tintenpatronen nur unmittelbar vor
    dem Einsetzen in das Gerät, und nehmen Sie eine Tintenpatrone nur aus
    dem Gerät heraus, wenn Sie eine neue einsetzen möchten. Andernfalls
    trocknen die Tintenpatronen aus und werden unbrauchbar.
    • Bewahren Sie Tintenpatronen an einem sicheren und Kindern unzugänglichen Ort auf. Die Tinte enthält Isopropyl-Alkohol 67-63-0.
    • Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Tintenpatronen in den Abschnitten „Tintenpatrone auswechseln“ auf der Seite 109, „Reinigen des Druckkopfes“, Seite 108 und „Bezugsquelle“, Seite 111.
    Sie können den T-Fax 360 G4 auf sparsamen Tintenverbrauch einstellen
    (wie das geht, finden Sie im Kapitel „Einstellungen“ auf Seite 29 und 30).
    Durch diese Einstellung verringert sich der Tintenverbrauch auf ca. 50%,
    sofern Sie überwiegend Texte empfangen (und kopieren). Je nach Druckdichte einer empfangenen Seite variiert der tatsächliche Tintenverbrauch jedoch. Sollten Sie überwiegend Grafiken empfangen, müssen Sie die Tintenpatrone trotz Einstellen auf sparsamen Tintenverbrauch sicher häufiger
    wechseln.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    15



  • Page 16

    Netzanschluß
    Bitte beachten Sie:
    Der Fernkopierer hat keinen Netzschalter. Um den T-Fax 360 G4 vom Netz
    zu trennen, ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Darum
    muß die Netzsteckdose stets frei zugänglich sein.
    1

    Nehmen Sie das Netzkabel. An einem Ende ist der Netzstecker
    („Schuko-Stecker“), auf der anderen Seite ein Stecker mit drei Löchern
    („Kaltgerätestecker“) montiert.

    2

    Der Stecker mit den drei Löchern gehört in den Netzanschluß (Buchse
    8 des Fernkopierers). Damit er sicher sitzt, drücken Sie den Stecker
    fest hinein.

    3

    Stecken Sie den Netzstecker in die Netzsteckdose (230 Volt Wechselspannung/50 Hz, Absicherung 10 Ampere).

    Der Fernkopierer ist jetzt eingeschaltet und führt eine Reinigung des Druckkopfes durch – Sie hören entsprechende Geräusche aus dem Gerät. Anschließend druckt der T-Fax 360 G4 automatisch eine Testseite aus (sofern
    Sie diese Funktion – siehe Seite 28 – nicht ausgeschaltet haben, wird die
    Testseite immer nach Einsetzen einer neuen Tintenpatrone ausgedruckt).

    16

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 17

    TESTAUSDRUCK
    Wurde die unten abgebildete Grafik unvollständig
    oder lückenhaft ausgedruckt, führen Sie bitte eine
    Druckkopfreinigung durch.

    Bei ordnungsgemäß eingesetzter Tintenpatrone sollte die Testgrafik wie abgebildet aussehen. Ist der Ausdruck unvollständig oder lückenhaft, reinigen
    Sie bitte den Druckkopf, wie auf Seite 108 beschrieben.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    17



  • Page 18

    Telekommunikationsanschluß
    1

    Nehmen Sie die IAE-Anschlußschnur. An beiden Enden befinden sich
    kleine transparente Stecker („IAE-Stecker“ oder „Western-Stecker“ genannt).

    2

    Stecken Sie einen Stecker in die Buchse 7; der kleine Hebel muß nach
    oben weisen. Der Stecker rastet mit einem deutlichen Klicken ein. (Um
    den Stecker wieder herauszuziehen, drücken Sie den kleinen Hebel
    leicht herunter.)

    3

    Stecken Sie den zweiten Stecker in die ISDN-IAE-Anschlußdose. Auch
    dieser Stecker rastet mit einem deutlichen Klicken ein. (Um den Stekker wieder herauszuziehen, drücken Sie den kleinen Hebel leicht herunter.)

    Betrieb in Tk-Anlagen
    Ihren Fernkopierer T-Fax 360 G4 können Sie problemlos in ISDN-Tk-Anlagen mit interner S0-Schnittstelle betreiben. In der Regel erfolgt die „Amtsholung“ bei Tk-Anlagen mit einer oder mehreren Kennziffern (in den meisten Anlagen mit einer „0“). Gegebenenfalls müssen Sie deshalb bei der
    Eingabe einer Rufnummer zum Belegen der Amtsleitung als erstes die
    entsprechende(n) Ziffer(n) eingeben.
    Beim Programmieren einer Rufnummer als Ziel- oder Kurzwahl (siehe Seite
    47) müssen Sie ebenfalls bei der Eingabe der Rufnummer als erstes die
    Ziffer(n) zur Amtsholung eingeben, damit auch hier die Amtsleitung ordnungsgemäß belegt wird.

    18

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 19

    Funktionstest
    Zum Abschluß der Installation führen Sie nun bitte einen kurzen Funktionstest durch, indem Sie eine Kopie erstellen (siehe Seite 103). Fast alle internen Gerätefunktionen werden beim Kopieren benutzt.
    Zu diesem Zeitpunkt können Sie bereits eine Vorlage versenden. Möchten
    Sie das tun, schlagen Sie im Kapitel „Senden” auf Seite 76 nach, was Sie
    dafür zu tun haben. Das Empfangen ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht
    möglich, dazu müssen Sie erst Ihre ISDN-Rufnummer eingegeben haben
    (siehe folgendes Kapitel, Abschnitt „ISDN-Rufnummer (MSN) eingeben”,
    Seite 24).
    Der Fernkopierer ist jetzt im „Ruhezustand“ – er wartet auf Ihre Eingaben.
    Damit ist die Installation abgeschlossen. Jetzt sollten Sie die Grundeinstellungen vornehmen. Was dafür zu tun ist, erfahren Sie im nächsten Kapitel.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    19



  • Page 20

    Einstellungen
    Nachdem Sie den Fernkopierer installiert haben, sind einige Einstellungen
    notwendig. Bevor Sie jedoch damit beginnen, sollten Sie die nachfolgenden
    Hinweise zur Bedienung des Gerätes studieren.

    Hinweise für Eingaben
    Bei allen Eingaben haben einige Tasten des Bedienfelds besondere Funktionen:
    • Stopptaste 19 [Stop]: Mit dieser Taste können Sie grundsätzlich alle
    Menüfunktionen abbrechen. Durch Drücken der Stopptaste schalten Sie
    das Gerät wieder in den Ruhezustand.
    Um eine Eingabe abzubrechen, drücken Sie die Stopptaste. Damit ist die
    Eingabe abgebrochen und die ursprüngliche Einstellung bleibt erhalten.
    • Funktionstaste 17 [Funktion]: Mit dieser Taste rufen Sie aus dem Ruhezustand heraus das Funktionsmenü auf und können dann mit den Pfeiltasten 20 links/rechts durch die Menüpunkte „blättern”. Sollten Sie ein falsches Untermenü angewählt haben, kommen Sie bei jedem Drücken der
    Funktionstaste in das jeweils übergeordnete Menü zurück.
    • Pfeiltasten 20 links/rechts: Mit diesen Tasten können Sie Einstellungen
    (z.B. „AN” oder „AUS”) ändern.
    • Starttaste 21 [Start]: Mit dieser Taste bestätigen Sie die eingegebenen
    Daten bzw. rufen im Menüsystem das angewählte Untermenü auf.
    • Löschtaste 12 [Löschen]: Mit dieser Taste löschen sie den Inhalt der Eingabezeile.
    Eingabe von Buchstaben,
    Ziffern und Sonderzeichen
    Bei einigen Einstellungen ist die Eingabe von Buchstaben möglich (z.B. die
    Kennung oder der Name einer Zielwahl- oder Kurzwahlnummer). Die Buchstaben geben Sie mit den Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein.

    20

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 21

    Wollen Sie nacheinander Buchstaben oder Zeichen aufrufen, die auf der
    selben Taste liegen (z.B. „AB” unter Zifferntaste „2”), müssen Sie den Cursor durch Drücken der Pfeiltaste 20 rechts um ein Zeichen versetzen. Drükken Sie die Taste wiederholt, bis das gewünschte Zeichen im Anzeigefeld
    erscheint.
    Mit der Taste [*] können Sie zwischen Groß- und Kleinschreibung umschalten.
    Haben Sie ein falsches Zeichen eingegeben, setzen Sie den Cursor mit den
    Pfeiltasten 20 links/rechts auf das entsprechende Zeichen und überschreiben es durch Drücken der korrekten Taste.
    Das Anzeigefeld zeigt max. 12 eingegebene Zeichen an. Bei Eingaben, die
    länger als 12 Zeichen sind (z.B. Kennung oder Zusatzkennung, siehe Seite
    26) wird die Eingabezeile entsprechend nach links geschoben, so daß sich
    der Cursor immer am Ende der Eingabezeile befindet.
    Tastenbelegung
    Taste
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    0
    *
    #

    Belegung
    1
    A B C
    D E F
    G H I
    J K L
    M N O
    P Q R
    T U V

    Å

    Ä
    Ë
    Í

    Á
    É
    Ì

    À
    È
    Î

    Ã
    Ê
    4

    Â
    3

    Æ Ç 2

    Ï
    5
    Ñ Ø Ö Ó Ò Õ Ô 6
    S
    7
    Ü Ú Ù Û 8

    W X Y Z
    9
    0
    Umschalten auf Groß-/Kleinbuchstaben
    - „ S # ! “ , ; : ^ `
    ‘ ? $ ∂ % & + ( ) [ ]

    _
    {

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    =
    }

    /
    <

    |
    >

    21



  • Page 22

    Das Menüsystem
    Mit der Taste 17 [Funktion] rufen Sie das Funktionsmenü auf. Im Anzeigefeld erscheinen nacheinander die Meldungen:
    und nach ca. 1 Sekunde

    MENÜ AUSWÄHLEN

    11:31

    RUFNR. EINGABE

    11:32

    Mit den Pfeiltasten 20 links/rechts können Sie nun die Menüpunkte nacheinander aufrufen. Das zu einem Menüpunkt gehörige Untermenü rufen Sie
    mit der Taste 21 [Start] auf. Einen Übersichtsplan des Menüsystems finden
    Sie auf den letzten Seiten dieses Buches.
    Bitte beachten Sie:
    Wird die Bedienung für mehr als 1 Minute unterbrochen (keine Tastenbetätigung), schaltet das Gerät automatisch in den Ruhezustand zurück.
    In diesem Handbuch wird jeder Menüpunkt einzeln beschrieben – vom Aufruf des Menüs bis zur Rückkehr in den Ruhezustand. Sie können aber auch
    nach dem Einstellen einer Funktion mit den Pfeiltasten 20 links/rechts zum
    nächsten Menüpunkt gehen, ohne das Menüsystem zu verlassen.
    Der Ruhezustand
    Im Ruhezustand ist der T-Fax 360 G4 betriebsbereit.
    Im Anzeigefeld sehen Sie folgende Informationen:

    1

    2

    09/08 '97

    00:00

    4
    1
    2
    3
    4

    22

    3

    Textzeile für Datum oder Menütexte
    Uhrzeit
    Symbol für Spardruck (wenn eingeschaltet, siehe Seite 29)
    Symbol für Auflösung (nur eines ist jeweils sichtbar)

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 23

    Grundeinstellungen
    Bevor Sie Ihren neuen Fernkopierer in Betrieb nehmen, müssen Sie einige
    Grundeinstellungen vornehmen:
    • Stellen der internen Uhr
    • Eingabe der ISDN-Rufnummer
    • Eingabe der Gerätekennung
    • Eingabe der Zusatzkennung
    Datum und Uhrzeit einstellen
    Mit Hilfe dieser Funktion stellen Sie das Datum und die Uhrzeit der internen
    Uhr ein. Datum und Uhrzeit werden beim Versenden von Vorlagen beim
    Empfänger ausgedruckt. Außerdem werden die zeitversetzten Funktionen
    von der internen Uhr gesteuert. Das Einstellen kann nötig sein nach einem
    Netzausfall oder bei der Umstellung von Sommer-/ Winterzeit.
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    7:35

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    7:36

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN”.

    BEDIENEREINGABEN

    7:36

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE DATUM

    7:36

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    00/00 ‘00

    7:36

    5

    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] jeweils zwei Ziffern für Tag, Monat und
    Jahr ein.

    09/08 ‘97

    7:39

    2

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    23



  • Page 24

    6

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Im
    Anzeigefeld erscheinen nacheinander
    folgende Meldungen:

    EINGABE OK

    7:39

    und nach ca. 1 Sekunde

    ZEITEINGABE

    7:39

    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    8

    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] jeweils zwei Ziffern für Stunde und
    Minuten ein.

    9

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    11:36 7:44

    7:44

    EINGABE OK

    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    10

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    09/08 ‘97

    11:37

    ISDN-Rufnummer (MSN) eingeben
    Damit Ihr Fernkopierer T-Fax 360 G4 ordnungsgemäß empfangen kann,
    müssen Sie einstellen, auf welche ISDN-Rufnummer (MSN = „Multiple
    Subscriber Number”, zu Deutsch: „Mehrfachrufnummer”) er reagieren soll.
    Die ISDN-Rufnummer wird für folgende Funktionen benötigt:
    • „Überprüfen der ISDN-Rufnummer (MSN) beim Empfang”, Seite 37
    • „Übermitteln der ISDN-Rufnummer beim Senden (CLIP/CLIR)”, Seite 38
    • „Eingehende Anrufe umleiten (CFU)”, Seite 73.
    Bitte beachten Sie:
    Betreiben Sie Ihren T-Fax 360 G4 am internen S0-Bus einer Tk-Anlage,
    müssen Sie als ISDN-Rufnummer die Nebenstellen-Rufnummer des Fernkopierers eingeben. Wie diese Nebenstellen-Rufnummer eingerichtet wird,
    entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihrer Tk-Anlage!

    24

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 25

    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    7:35

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    7:36

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN”.

    BEDIENEREINGABEN

    7:36

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE DATUM

    7:36

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Untermenü „ISDN
    NR.EINGEBEN”.

    ISDN NR.EINGEBEN

    7:36

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    7:36

    6

    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] Ihre ISDN-Rufnummer (ohne nationale
    Vorwahl) ein.

    NR.=

    123456 7:39

    2

    Die ISDN-Rufnummer kann max. 20 Ziffern
    lang sein.
    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    7:39

    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    8

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    09/08 ‘97

    11:37

    25



  • Page 26

    Gerätekennung und Zusatzkennung eingeben
    Die Gerätekennung ist die internationale Rufnummer Ihres Faxanschlusses.
    Als Zusatzkennung wird Ihr Name oder der Firmenname eingegeben.
    Beim Senden von Vorlagen werden Ihre Gerätekennung und Zusatzkennung an den Empfänger übertragen und erscheinen gegebenenfalls im
    Anzeigefeld und am oberen Rand der Empfangskopien.
    Als Gerätekennung geben Sie die Rufnummer Ihres Fernkopierers in internationaler Schreibweise an: Ein „+“, die internationale Kennziffer, nationale
    Vorwahl und Rufnummer.
    Beispiel:

    1

    Eine Rufnummer in Hamburg: „+49 40 123456“
    „+49“
    Kennziffer Deutschland
    „40“
    Vorwahl für Hamburg (040) ohne führende Null
    „123456“ Die Rufnummer

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    11:40

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    11:40

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN“
    aus.

    BEDIENEREINGABEN 11:40

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE DATUM

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Untermenü „EIGENE
    RUFNUMMER“.

    EIGENE RUFNUMMER 11:41

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    6

    Geben Sie die Gerätekennung (siehe
    vorherige Seite) über die Zifferntasten 10
    [1 bis 0] ein.

    2

    26

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    11:40

    11:41



  • Page 27

    Drücken Sie dieTaste 25 [+], um als erstes
    Zeichen ein „+“ einzugeben.
    Leerstellen fügen Sie mit der Taste 26
    [Leerstelle] ein.
    Die Gerätekennung kann bis zu 20 Stellen
    lang sein.

    NR.=+49 40 12345 11:44

    Hinweis: In der Anzeige erscheinen
    jeweils nur 12 Stellen. Ist Ihre
    Gerätekennung länger als 12 Stellen,
    werden jeweils die letzten 12 Stellen
    angezeigt.
    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Im
    Anzeigefeld erscheinen nacheinander
    folgende Meldungen:

    EINGABE OK

    11:44

    und nach ca. 1 Sekunde

    NAME/FIRMA

    11:45

    8

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    _

    11:45

    9

    Geben Sie die Zusatzkennung über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] (siehe „Eingabe
    von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen“, Seite 20) ein.
    Leerstellen fügen Sie mit der Taste 26
    [Leerstelle] ein.
    Die Zusatzkennung kann bis zu 16 Stellen
    lang sein. Sie können Groß- und
    Kleinbuchstaben, Ziffern sowie einige
    Sonderzeichen benutzen (siehe Tabelle
    auf Seite 21).

    MUSTERMANN KG

    11:46

    EINGABE OK

    11:46

    10

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.

    11

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    09/08 ‘97

    11:47

    27



  • Page 28

    Sonstige Einstellungen
    Ausdruck der Testseite
    Haben Sie eine neue Tintenpatrone eingesetzt und den Fernkopierer wieder an das Stromnetz angeschlossen (siehe Seite 16), druckt der TFax 360 G4 automatisch eine Testseite aus, mit deren Hilfe Sie überprüfen
    können, ob die Tintenpatrone einwandfrei arbeitet (Grundeinstellung: EIN).
    Diese Funktion können Sie ein- und ausschalten:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „AUTOM.TESTDRUCK”.

    AUTOM.TESTDRUCK

    12:02

    2

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].
    5

    6

    28

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 12:03

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    12:03

    12:04



  • Page 29

    Sparsamer Tintenverbrauch für
    Empfangskopien und Kopien
    Für das Drucken von Empfangskopien und Kopien können Sie den TFax 360 G4 auf sparsamen Tintenverbrauch einstellen. Durch diese Einstellung verringert sich der Tintenverbrauch auf ca. 50%, sofern Sie überwiegend Texte empfangen (und kopieren). Je nach Druckdichte einer empfangenen Seite variiert der tatsächliche Tintenverbrauch. Sollten Sie überwiegend Grafiken empfangen, müssen Sie die Tintenpatrone trotz Einstellen
    dieser Funktion sicher häufiger wechseln (Grundeinstellung: AUS).
    So stellen Sie den sparsamen Tintenverbrauch ein bzw. aus:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „DRUCKEREINSTELLG“.

    DRUCKEREINSTELLG 12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    PAPIERGRÖSSE

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „SPARDRUCK“.

    SPARDRUCK

    12:02

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN“ oder „AUS“,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    AUS 12:03

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    Haben Sie den Spardruck für Empfangskopien und Kopien eingeschaltet,
    wird dies durch das Symbol „ “ in der zweiten Zeile des Anzeigefelds
    kenntlich gemacht.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    29



  • Page 30

    Sparsamer Tintenverbrauch für Ausdrucke
    Für das Ausdrucken von Sendeberichten (siehe Seite 92), Empfangsberichten (siehe Seite 67), Zielwahllisten (siehe Seite 52), Kurzwahllisten
    (siehe Seite 57), Gruppenwahllisten (siehe Seite 61), Bediener-Datenliste
    (siehe Seite 45) und dem Journal (siehe Seite 100) können Sie den TFax 360 G4 auf sparsamen Tintenverbrauch einstellen. Durch diese Einstellung verringert sich der Tintenverbrauch beim Ausdrucken der Berichte oder
    Listen auf ca. 50% (Grundeinstellung: EIN).
    So stellen Sie den sparsamen Tintenverbrauch ein bzw. aus:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BERICHTEINSTELLG“.

    BERICHTEINSTELLG 12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEBERICHT

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „SPARDRUCK“.

    SPARDRUCK

    12:02

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN“ oder „AUS“,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    30

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 12:03

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04



  • Page 31

    Einstellen der Papiergröße
    Der T-Fax 360 G4 kann empfangene Nachrichten, Kopien und Berichte auf
    drei verschiedenen Papierformaten ausdrucken: DIN A4, „US-Letter“ und
    „Legal“ (Grundeinstellung: A4).
    Um das Format einzustellen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „DRUCKEREINSTELLG“.

    DRUCKEREINSTELLG 12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    PAPIERGRÖSSE

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:

    2

    12:02
    A4 12:03

    A4
    DIN A4-Format
    LEGAL Amerikanisches Papierformat
    (kleiner als A4)
    LTR
    US-Letter = Amerikanisches
    Papierformat (kleiner als A4)
    6

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    12:03

    Bitte beachten Sie:
    • Wir empfehlen Ihnen, die werkseitige
    Einstellung „A4“ nicht zu ändern, da dies
    das in Deutschland übliche und im
    Handel allgemein erhältliche
    Papierformat ist.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    31



  • Page 32

    • Sollten Sie dennoch einmal ein anderes
    Format wählen, denken Sie bitte beim
    Einlegen des Papiers daran, auch die
    Anschläge im Papierfach entsprechend
    einzustellen (siehe hierzu Kapitel
    „Empfangspapier nachlegen“, Seite 112).
    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    07/08 ’97

    12:04

    Einstellen der Druckrichtung
    Beim T-Fax 360 G4 haben Sie die Möglichkeit, die Druckrichtung des
    Druckkopfes zu bestimmen. Bei der Einstellung „unidirektionaler Druck“
    druckt der Druckkopf nur in einer Richtung (also nur auf dem Weg von links
    nach rechts), wodurch eine hohe Druckqualität erreicht wird. Allerdings verringert sich bei dieser Einstellung die Druckgeschwindigkeit.
    Wählen Sie die Einstellung „bidirektionaler Druck“, druckt der Druckkopf in
    beiden Richtungen (also auf dem Hin- und Rückweg); die Druckqualität ist
    hierbei etwas geringer, die Druckgeschwindigkeit ist höher (Grundeinstellung: BIDIREKT. DRUCK).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „DRUCKEREINSTELLG“.

    DRUCKEREINSTELLG 12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    PAPIERGRÖSSE

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „DRUCKRICHTUNG“.

    DRUCKRICHTUNG

    12:02

    2

    32

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 33

    5

    6

    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Im
    Anzeigefeld erscheint die aktuelle
    Einstellung.

    BIDIREKT. DRUCK

    12:03

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „UNIDIREKT.
    DRUCK“ oder „BIDIREKT. DRUCK“, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    12:03

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    07/08 ’97

    12:04

    ECM-Modus für Empfang (von G3-Fernkopierern)
    Im ECM-Betrieb empfängt Ihr Fernkopierer jede Seite in mehreren Blöcken.
    Nach jedem Block überprüft er, ob Daten aufgrund einer gestörten Telefonleitung fehlerhaft übertragen wurden. Ist das der Fall, empfängt Ihr TFax 360 G4 den betreffenden Block noch einmal. Auf diese Weise werden
    Dokumente fehlerfrei empfangen. Bei schlechten Telefonleitungen müssen
    Sie allerdings wegen der Wiederholungen mit etwas längeren
    Übertragungszeiten rechnen. Der ECM-Empfang funktioniert nur, wenn
    auch die Gegenstelle darauf eingerichtet ist. Um Störungen zu vermeiden,
    empfehlen wir Ihnen, den T-Fax 360 G4 stets im ECM-Modus zu betreiben
    (Grundeinstellung: EIN).
    Bitte beachten Sie:
    Der eingeschaltete ECM-Modus wird nur beim Empfangen von Fernkopierern der Gruppe 3 aktiviert. Beim Empfangen von Fernkopierern der
    Gruppe 4 hat diese Einstellung keine Bedeutung.
    So schalten Sie den ECM-Empfang ein oder aus:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    33



  • Page 34

    2

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „EMPFANGSEINST.“.

    EMPFANGSEINST.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ECM-EMPFG

    12:02

    4

    Drücken Sie erneut die Taste 21 [Start].

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN“ oder „AUS“,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    EIN 12:03

    EINGABE OK

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    ECM-Modus für Senden (an G3-Fernkopierer)
    Im ECM-Betrieb sendet Ihr Fernkopierer jede Seite in mehreren Blöcken.
    Nach jedem Block fragt er den Kopierer der Gegenstelle, ob Daten aufgrund einer gestörten Telefonleitung fehlerhaft übertragen wurden. Ist das
    der Fall, sendet Ihr T-Fax 360 G4 den betreffenden Block noch einmal. Auf
    diese Weise werden Dokumente fehlerfrei empfangen. Bei schlechten Telefonleitungen müssen Sie allerdings wegen der Wiederholungen mit etwas
    längeren Übertragungszeiten rechnen. Der ECM-Modus funktioniert nur,
    wenn auch die Gegenstelle darauf eingerichtet ist. Um Störungen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, den T-Fax 360 G4 stets im ECM-Modus zu
    betreiben (Grundeinstellung: EIN).
    Bitte beachten Sie:
    Der eingeschaltete ECM-Modus wird nur beim Senden an Fernkopierer der
    Gruppe 3 aktiviert. Beim Senden an Fernkopierer der Gruppe 4 hat diese
    Einstellung keine Bedeutung.
    So schalten Sie den ECM-Sendemodus ein oder aus:
    1

    34

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 35

    2

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SENDEEINSTELLG.“.

    SENDEEINSTELLG.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    PAPIERGRÖSSE

    12:02

    4

    Drücken Sie erneut die Taste 21 [Start].

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN“ oder „AUS“,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EIN 12:03

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    Startgeschwindigkeit beim Empfangen
    Wenn – zum Beispiel beim Empfang von Faxmitteilungen aus Übersee oder
    Osteuropa – häufig Fehler aufgrund schlechter Leitungsbedingungen auftreten, können Sie die Startgeschwindigkeit der Übertragung von 14400 bps
    auf 9600, 7200, 4800 oder 2400 bps verringern. Damit reduzieren Sie
    Übertragungsfehler, verlängern aber auch die Übertragungszeit (Grundeinstellung: 14400 bps).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „EM
    STARTGESCHW.”.

    EM STARTGESCHW.

    12:02

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    14400bps 12:03

    35



  • Page 36

    6

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „9600bps”,
    „7200bps”, „4800bps”, „2400bps” oder
    „14400bps”, und drücken Sie die Taste 21
    [Start].
    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    Bitte beachten Sie:
    Die hier eingestellte Geschwindigkeit gilt für alle folgenden Übertragungen.
    Um wieder mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit zu empfangen, stellen
    Sie den Wert nach der Übertragung wieder auf „14400bps” ein.
    Startgeschwindigkeit beim Senden
    Wenn – zum Beispiel bei Übertragungen nach Übersee oder Osteuropa –
    häufig Fehler aufgrund schlechter Leitungsbedingungen auftreten, können
    Sie die Startgeschwindigkeit der Übertragung von 14400 bps auf 9600,
    7200, 4800 oder 2400 bps verringern. Damit reduzieren Sie Übertragungsfehler, verlängern aber auch die Übertragungszeit (Grundeinstellung: 14400
    bps).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:02

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „SE
    STARTGESCHW.”.

    SE STARTGESCHW.

    12:02

    2

    36

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 37

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „9600bps”,
    „7200bps”, „4800bps”, „2400bps” oder
    „14400bps”, und drücken Sie die Taste 21
    [Start].

    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    14400bps 12:03

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    Bitte beachten Sie:
    Die hier eingestellte Geschwindigkeit gilt für alle folgenden Übertragungen.
    Um wieder mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit zu senden, stellen Sie
    den Wert nach der Übertragung wieder auf „14400bps” ein.
    Überprüfen der ISDN-Rufnummer (MSN)
    beim Empfang
    Ist diese Option eingeschaltet, wird die von Ihnen eingegebene ISDN-Rufnummer (siehe Abschnitt „ISDN-Rufnummer (MSN) eingeben”, Seite 24)
    vor Annahme eingehender Anrufe überprüft. Der T-Fax 360 G4 nimmt dann
    nur Anrufe an, deren Rufzeichen mit der eingegebenen ISDN-Rufnummer
    übereinstimmen. Ist ein eingehender Anruf für eine andere Rufnummer bestimmt, wird er vom T-Fax 360 G4 nicht beantwortet.
    Bitte beachten Sie:
    • Haben Sie diese Option ausgeschaltet, wird die ISDN-Rufnummer nicht
    überprüft. In dem Fall nimmt der T-Fax 360 G4 alle Anrufe für jede vorhandene Mehrfachrufnummer an diesem S0-Bus Ihres ISDN-Anschlusses an (Grundeinstellung: EIN).
    • Haben Sie keine oder eine falsche ISDN-Rufnummer (siehe Abschnitt
    „ISDN-Rufnummer (MSN) eingeben”, Seite 24) eingegeben, und diese
    Funktion ist eingeschaltet, werden eingehende Anrufe vom T-Fax 360 G4
    überhaupt nicht angenommen.
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:00

    37



  • Page 38

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:01

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:01

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:02

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    2

    6

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EIN 12:03

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:03

    12:04

    Übermittlung der ISDN-Rufnummer
    beim Senden (CLIP/CLIR)
    Ist diese Option eingeschaltet, wird die von Ihnen eingegebene ISDN-Rufnummer (siehe Abschnitt „ISDN-Rufnummer eingeben”, Seite 24) zur Überprüfung an die empfangende Gegenstelle übermittelt, sofern es sich bei der
    Gegenstelle um einen ISDN-Fernkopierer handelt (Grundeinstellung: EIN).
    Mit dieser Option führt der T-Fax 360 G4 folgende Dienstmerkmale im
    Euro-ISDN aus:
    • CLIP = Calling Line Identification Presentation
    Übermittlung der Anschlußkennung zum gerufenen Anschluß
    Erfolgt bei eingeschalteter Option
    • CLIR = Calling Line Identification Restriction
    Unterdrückung der Übermittlung der Anschlußkennung
    Erfolgt bei ausgeschalteter Option
    1

    38

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:15



  • Page 39

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:16

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SENDEEINSTELLG.”.

    SENDEEINSTELLG.

    12:16

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ECM SENDG.

    12:16

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „SE EIGENE
    RUFNR.”.

    SE EIGENE RUFNR. 12:16

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EIN 12:17

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:19

    12:19

    Automatische Wahlwiederholung
    ein- und ausschalten
    Für den Fall, daß eine von Ihnen angewählte Gegenstelle besetzt ist (siehe
    Kapitel „Senden“, Seite 80), können Sie mit dieser Funktion veranlassen,
    daß der T-Fax 360 G4 die gewählte Nummer nach einer einstellbaren Zeit
    wiederholt, und wie oft er diese Wahlwiederholung ausführt (Grundeinstellung: EIN, Anzahl: 2, Abstand: 2 Minuten).
    So schalten Sie diese Funktion ein bzw. aus:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:22

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:23

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    39



  • Page 40

    2

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SENDEEINSTELLG.“.

    SENDEEINSTELLG.

    12:23

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ECM SENDG.

    12:23

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „AUTOM.
    WAHLWIED.“.

    AUTOM. WAHLWIED. 12:23

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN“ oder „AUS“,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7a

    Haben Sie die Einstellung „AUS“ gewählt,
    ist die Eingabe beendet. Fahren Sie mit
    Schritt 14 fort.

    7b

    Haben Sie die Einstellung „EIN“ gewählt,
    warten Sie ca. 1 Sekunde:

    8

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    9

    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] ein, wie oft der T-Fax 360 G4 die
    Wahlwiederholung ausführen soll.
    Mögliche Einstellungen: 1 bis 3.

    10

    Drücken Sie die Taste 21 [Start], und
    warten Sie einen Augenblick.

    11

    40

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 12:24

    EINGABE OK

    12:24

    ANZAHL WAHLWIED. 12:24
    2 12:24

    EINGABE OK

    12:25

    ABSTAND WAHLWIED.12:26

    2 12:26



  • Page 41

    12

    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0], wie lange der T-Fax 360 G4 warten soll,
    bevor er die nächste Wahlwiederholung
    ausführt. Mögliche Einstellungen: 1 bis 60
    Minuten.

    13

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    14

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    12:26

    12:26

    Einstellung für Kontrast beim Kopieren
    und Senden
    Mit dieser Funktion bestimmen Sie die Einstellung für den Kontrast beim
    Senden und Kopieren (Grundeinstellung: STANDARD).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:30

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE“ im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:31

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN“.

    BEDIENEREINGABEN 12:31

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE/DATUM

    12:31

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Untermenü
    „KONTRASTWAHL“.

    KONTRASTWAHL

    12:31

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung aus.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    STANDARD 12:32

    41



  • Page 42

    STANDARD Für normale Vorlagen
    DUNKLER Für helle, kontrastarme
    Vorlagen (helles Papier mit
    sich nur schwach
    abzeichnenden Zeichen oder
    Linien)
    HELLER
    Für Vorlagen mit dunklem
    bzw. farbigem Hintergrund
    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    8

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    12:32

    12:32

    Lautstärke des Alarmsignals
    Mit dieser Funktion stellen Sie die Lautstärke des akustischen Alarmsignals
    des T-Fax 360 G4 ein (Grundeinstellung: MITTEL).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:16

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN”.

    BEDIENEREINGABEN 12:16

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE DATUM

    12:16

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „LAUTST. SIGNAL”.

    LAUTST. SIGNAL

    12:17

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „LAUT”, „LEISE”
    oder „MITTEL”, und drücken Sie die Taste
    21 [Start].

    42

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    MITTEL 12:18

    EINGABE OK

    12:19



  • Page 43

    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    07/08 ’97

    12:19

    Datumsformat
    Mit dieser Funktion können Sie das Format der Datumsanzeige einstellen.
    Diese Einstellung betrifft alle Datumsdarstellungen auf dem Anzeigefeld,
    auf den Ausdrucken und (beim Senden) in der Kopfzeile (Grundeinstellung:
    TT/MM‘JJ).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:16

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:16

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:16

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „DATUMSFORMAT”.

    DATUMSFORMAT

    12:17

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:

    TT/MM ‘JJ 12:18

    TT/MM ‘JJ Jeweils zweistellig Tag-MonatJahr
    ‘JJ MM/TT Jeweils zweistellig Jahr-MonatTag
    MM/TT/JJ Jeweils zweistellig Monat-TagJahr
    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EINGABE OK

    12:19

    43



  • Page 44

    8

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    07/08 ’97

    12:19

    Bedienersprache umschalten
    Während der Einstellungen erscheinen im Anzeigefeld erklärende Texte,
    die in verschiedenen Sprachen ausgegeben werden können (Grundeinstellung: DEUTSCH).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    12:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    12:16

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    12:16

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    12:16

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „DISPLAYSPRACHE”.

    DISPLAYSPRACHE

    12:17

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Sprache
    „ITALIENISCH”, „ENGLISCH” oder
    „DEUTSCH”.

    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    8

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    44

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    DEUTSCH 12:18

    EINGABE OK

    07/08 ’97

    12:19

    12:19



  • Page 45

    Liste der Einstellungen
    Nachdem Sie die notwendigen Einstellungen gemacht haben, können Sie
    sich zur Kontrolle eine Liste der Einstellungen ausdrucken.
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:00

    2

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [02/
    Bericht].

    JOURNAL

    13:00

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BED.DATEN LISTE”.

    BED.DATEN LISTE

    13:01

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUSDRUCK

    13:01

    5

    Die zweiseitige Liste wird ausgedruckt.
    Danach kehrt der T-Fax 360 G4
    automatisch in den Ruhezustand zurück.

    3

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    45



  • Page 46

    Bitte beachten Sie:
    Untenstehend finden Sie einen Beispiel-Ausdruck der Bedienerdatenliste.
    Aufgrund anderer Einstellungen kann der Ausdruck bei Ihnen anders aussehen.
    26/09 97

    19: 28

    FAX +49 2151 123456

    Deutsche Telekom

    ****************************
    ***** BEDIENERDATENLISTE *****
    ****************************
    BEDIENEREINGABEN
    ISDN NUMMER
    EIGENE RUFNUMMER
    NAME/FIRMA
    KOPFZEILE OPT.
    KOPFZEILE
    POS. KOPFZEILE
    MARK. V. RUFNUMMER
    KONTRASTWAHL
    LAUTST. SIGNAL

    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____

    123456
    +49 2151 123456
    D e u t sc chhe eTTe el el ekko omm

    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____

    DRUCK BEI FEHLER
    KEIN AUSDRUCK
    KEIN AUSDRUCK

    ____
    ____
    ____

    AUS
    AUS
    EIN

    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____
    ____

    AUS
    AUS
    AUS
    00000000
    TT/MM JJ
    DEUTSCH
    14400bps
    14400bps

    EIN
    AUSSERHALB
    FAX
    STANDARD
    MITTEL

    BERICHTEINSTELLG
    SENDEBERICHT
    KOPIE SPEICH SE
    EMPFANGSBERICHT
    JOURNAL
    AUTOM. DRUCK
    SE/EM GETRENNT
    SPARDRUCK

    AUSDRUCK
    AUS
    EIN

    SENDEEINSTELLG.
    ECM-SENDG.
    AUTOM. WAHLWIED.
    SE EIGENE RUFNR.

    SYSTEMEINSTELL.
    EM RUFNR. PR FEN
    AUTOM.TESTDRUCK
    EINGESCHR. EMPF.
    ABRUFCODE
    DATUMSFORMAT
    DISPLAYSPRACHE
    SE STARTGESCHW.
    EM STARTGESCHW.

    46

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    S01



  • Page 47

    Rufnummernliste
    Der Fernkopierer T-Fax 360 G4 bietet Ihnen 20 Zielwahl-Speicherplätze, in
    denen Sie jeweils eine Faxnummer sowie den dazugehörigen Namen speichern können. Um eine als Zielwahl gespeicherte Rufnummer zu wählen,
    brauchen Sie nur die entsprechende Zielwahltaste 16 zu drücken.
    Außerdem bietet Ihnen der T-Fax 360 G4 50 Kurzwahl-Speicherplätze, in
    denen Sie jeweils eine Faxnummer sowie den dazugehörigen Namen speichern können. Um eine als Kurzwahl gespeicherte Rufnummer zu wählen,
    brauchen Sie nur die Taste 24 [Kurzwahl/Adresswahl] zu drücken und die
    zweistellige Kurzwahlnummer einzugeben.
    Darüber hinaus können Sie eingeben, ob die Gegenstelle, deren Rufnummer Sie als Zielwahl oder Kurzwahl speichern, ein Gerät der Gruppe 3 oder
    4 ist. Bei Gegenstellen der Gruppe 3 können Sie zusätzlich eine
    Subadresse und/oder ein Paßwort bestimmen. Bei der Eingabe von Rufnummern an Fernkopierer der Gruppe 4 in den USA können Sie – zur Vermeidung von Leitungsproblemen – zusätzlich die USA-Verbindung einstellen.
    Bitte beachten Sie:
    • Beim gezielten Senden durch Eingabe einer Subadresse an ein „Postfach” (auch „Senden in eine Mailbox” genannt) muß die Gegenstelle das
    erweiterte T.30 Protokoll mit dieser Funktion benutzen. Erfragen Sie bei
    der Gegenstelle die Nummer der Subadresse.
    • Beim Senden mit Passwort (auch „geschütztes Senden” genannt) einigen
    Sie sich zunächst mit der Gegenstelle auf ein Passwort.
    Rufnummern, die Sie als Zielwahl oder Kurzwahl gespeichert haben, können Sie auch über das Adressbuch aufrufen. Dazu drücken Sie zweimal die
    Taste 24 [Kurzwahl/Adresswahl], und geben die Anfangsbuchstaben des
    zur gewünschten Faxnummer gehörenden Namens ein.
    Zusätzlich können Sie – z.B. zum Versenden von Rundschreiben – die
    Kurzwahl- und Zielwahlnummern zu Gruppen mit bis zu 69 Rufnummern
    zusammenfassen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    47



  • Page 48

    Zielwahl bearbeiten
    Möchten Sie eine Zielwahlnummer programmieren, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR.EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR.EINGABE

    13:15

    2

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ZIELWAHL

    13:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    01=

    13:16

    4

    Im Anzeigefeld wird der erste Zielwahlplatz
    angezeigt. Wurde hier bereits eine
    Rufnummer eingegeben, erscheint diese in
    der Anzeige.

    01=

    12345678 13:16

    02=

    88877733 13:17

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Zielwahltaste 01 bis
    20, unter der Sie einen neuen Eintrag
    eingeben, einen Eintrag ändern oder
    löschen möchten.

    6a

    Neuen Eintrag eingeben
    Geben Sie die Faxrufnummer über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein.
    Die Faxrufnummer kann bis zu 32 Zeichen
    lang sein.
    Bitte beachten Sie:
    Bei Betrieb Ihres T-Fax 360 G4 in einer TkAnlage müssen Sie gegebenenfalls als
    erste(s) Zeichen die Ziffer(n) zum Belegen
    der Amtsleitung eingeben.
    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    48

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EINGABE OK

    13:17



  • Page 49

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    ZIELWAHL NAME

    13:18

    02=

    13:19

    Über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 20).
    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    02= Hempel & Co. 13:19

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:20

    SE MODUS EINST?

    13:21

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Eintrag ändern
    Möchten Sie von dem angezeigten Eintrag
    die Faxrufnummer ändern, geben Sie die
    gewünschte Rufnummer über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein (der alte
    Eintrag wird dabei überschrieben), und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:17

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    ZIELWAHL NAME

    13:18

    03=Telekom

    13:19

    EINGABE OK

    13:20

    SE MODUS EINST?

    13:21

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Fahren Sie fort mit Schritt 7.
    6b

    Über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] können
    Sie nun einen neuen Namen eingeben (der
    alte Eintrag wird dabei überschrieben).
    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fahren Sie fort mit Schritt 7.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    49



  • Page 50

    6c

    Eintrag löschen
    Möchten Sie den angezeigten Eintrag ganz
    löschen, drücken Sie die Taste 12
    [Löschen] und die Taste 21 [Start].

    DATEI LÖSCHEN

    13:23

    Damit ist der Eintrag gelöscht. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Zielwahlplatz.

    04=

    13:23

    SE MODUS EINST?

    13:21

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Fahren Sie fort mit Schritt 10.
    7

    Nach Eingabe des Namens können Sie –
    sofern bekannt – vorgeben, ob die
    Gegenstelle ein Fernkopierer der Gruppe 3
    oder 4 ist. Andernfalls lassen Sie die
    Werkseinstellung „G4/G3” unverändert.

    8a

    Möchten Sie die vorgegebene Einstellung
    nicht ändern, drücken Sie die Taste [#]. Im
    Anzeigefeld erscheint der nächste
    Zielwahlplatz. Fahren Sie fort mit Schritt
    10.

    8b

    Möchten Sie die Einstellung ändern,
    drücken Sie die Taste [*].
    Wählen Sie nun mit den Pfeiltasten 20
    links/rechts die Einstellung „G4”, „G3” oder
    „G4/G3”, und drücken Sie die Taste 21
    [Start].

    G4/G3 13:23

    EINGABE OK

    13:23

    ANDERE NETZVERB. 13:24

    9a

    50

    Haben Sie die Einstellung „G4” gewählt
    und bei der eingegebenen Rufnummer
    handelt es sich um einen Fernkopierer in
    den USA, können Sie nun die USAVerbindung einstellen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 51

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:24

    EINGABE OPTION

    13:25

    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Zielwahlplatz angezeigt.
    9b

    Haben Sie unter Schritt 8 die Einstellung
    „G3” gewählt, können Sie nun zusätzlich
    eine Subadresse und/oder ein Paßwort
    eingeben.
    Warten Sie ca. 1 Sekunde:

    AUS 13:26

    Wählen Sie dazu mit den Pfeiltasten 20
    links/rechts die Einstellung „EIN”, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SUB=

    13:26

    Geben Sie nun über die Zifferntasten 10 [1
    bis 0] eine Subaddresse ein. Die
    Subadresse kann aus max. 20 Ziffern
    bestehen. Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:26

    Warten Sie ca. 1 Sekunde:

    PWD=

    13:27

    EINGABE OK

    13:27

    Geben Sie nun über die Zifferntasten 10 [1
    bis 0] ein Paßwort ein, und drücken Sie die
    Taste 21 [Start]. Das Paßwort kann aus
    max. 20 Ziffern bestehen.
    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Zielwahlplatz angezeigt.
    9c

    Haben Sie die Einstellung „G4/G3”
    gewählt, drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EINGABE OK

    13:27

    51



  • Page 52

    10

    Möchten Sie keine weiteren Zielwahlnummern bearbeiten, drücken Sie die
    Taste 19 [Stop], damit der T-Fax 360 G4 in
    den Ruhezustand zurückkehrt.

    Zielwahlliste drucken
    Sie können die als Zielwahl gespeicherten Rufnummern als Liste ausdrukken, beispielsweise um sie als Gedächtnisstütze beim Fernkopierer aufzubewahren. Außerdem können Sie anhand dieser Liste gezielt Nummern ändern oder löschen.
    Um die Zielwahlliste auszudrucken, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:30

    2

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [02/
    Bericht].

    JOURNAL

    13:30

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „ZIELWAHLLISTE”.

    ZIELWAHLLISTE

    13:30

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUSDRUCK

    13:31

    5

    Die Liste wird ausgedruckt. Danach kehrt
    der T-Fax 360 G4 automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    3

    26/09 97

    19: 07

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    S01

    ***********************
    * * * * * ZIELWAHLLISTE * * * * *
    ***********************

    52

    SP.NR

    RUFNUMMER

    NAME

    SE MODUS

    OPTION

    [01]

    321 456 777

    Tokyo

    G3

    SUB=12345
    PWD=112233

    [02]
    [03]
    [04]
    [05]
    [06]

    1234 5678
    9876543333
    3456 7890
    02151123456
    123456

    CANADA
    Europa
    FRANCE
    U.K.
    U.S.A.

    G3
    G4
    G4
    G3
    G4

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    ANDERES NETZ



  • Page 53

    Kurzwahl bearbeiten
    Möchten Sie eine Kurzwahlnummer programmieren, gehen Sie wie folgt
    vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR.EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR.EINGABE

    13:15

    2

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ZIELWAHL

    13:15

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „KURZWAHL”, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    *01=

    13:16

    Im Anzeigefeld wird die erste
    Kurzwahlnummer angezeigt. Wurde hier
    bereits eine Rufnummer eingegeben,
    erscheint diese in der Anzeige.

    *01=

    3322445 13:16

    *02=

    9988_ 13:17

    4

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Kurzwahlnummer,
    unter der Sie einen neuen Eintrag
    eingeben, einen Eintrag ändern oder
    löschen möchten.

    6a

    Neuen Eintrag eingeben
    Geben Sie die Faxrufnummer über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein.
    Die Faxrufnummer kann bis zu 32 Ziffern
    lang sein.
    Bitte beachten Sie:
    Bei Betrieb Ihres T-Fax 360 G4 in einer TkAnlage müssen Sie gegebenenfalls als
    erste(s) Zeichen die Ziffer(n) zum Belegen
    der Amtsleitung eingeben.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    53



  • Page 54

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:17

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    KURZWAHL NAME

    13:18

    *02=

    13:19

    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    *02=

    Schmidt KG 13:19

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:20

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    SE MODUS EINST?

    13:21

    Fahren Sie fort mit Schritt 7.

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Eintrag ändern
    Möchten Sie von dem angezeigten Eintrag
    die Faxrufnummer ändern, geben Sie die
    gewünschte Rufnummer über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein (der alte
    Eintrag wird dabei überschrieben), und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:17

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    KURZWAHL NAME

    13:18

    Über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Namen eingeben (siehe
    „Eingabe von Buchstaben, Ziffern und
    Sonderzeichen”, Seite 20).

    6b

    *03=

    BINDER 13:19

    Über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] können
    Sie nun einen neuen Namen eingeben (der
    alte Eintrag wird dabei überschrieben).
    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:20

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    SE MODUS EINST?

    13:21

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Fahren Sie fort mit Schritt 7.

    54

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 55

    6c

    Eintrag löschen
    Möchten Sie den angezeigten Eintrag ganz
    löschen, drücken Sie die Taste 12
    [Löschen] und die Taste 21 [Start].

    DATEI LÖSCHEN

    13:23

    Damit ist der Eintrag gelöscht. Im
    Anzeigefeld erscheint die nächste
    Kurzwahlnummer.

    *04=

    13:23

    SE MODUS EINST?

    13:21

    JA=(*) NEIN=(#)

    13:22

    Fahren Sie fort mit Schritt 10.
    7

    Nach Eingabe des Namens können Sie –
    sofern bekannt – vorgeben, ob die
    Gegenstelle ein Fernkopierer der Gruppe 3
    oder 4 ist. Andernfalls lassen Sie die
    Werkseinstellung „G4/G3” unverändert.

    8a

    Möchten Sie keine Einstellung vornehmen,
    drücken Sie die Taste [#]. Im Anzeigefeld
    erscheint die nächste Kurzwahlnummer.
    Fahren Sie fort mit Schritt 10.

    8b

    Möchten Sie die Einstellung ändern,
    drücken Sie die Taste [*].
    Wählen Sie nun mit den Pfeiltasten 20
    links/rechts die Einstellung „G4”, „G3” oder
    „G4/G3”, und drücken Sie die Taste 21
    [Start].

    G4/G3 13:23

    EINGABE OK

    13:23

    ANDERE NETZVERB. 13:24

    9a

    Haben Sie die Einstellung „G4” gewählt
    und bei der eingegebenen Rufnummer
    handelt es sich um einen Fernkopierer in
    den USA, können Sie nun die USAVerbindung einstellen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    55



  • Page 56

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „AUS” oder „EIN”,
    und drücken Sie Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:24

    EINGABE OPTION

    13:25

    Im Anzeigefeld wird die nächste
    Kurzwahlnummer angezeigt.
    9b

    Haben Sie unter Schritt 8 die Einstellung
    „G3” gewählt, können Sie nun zusätzlich
    eine Subadresse und/oder ein Paßwort
    eingeben.
    Warten Sie ca. 1 Sekunde:

    AUS 13:26

    Wählen Sie dazu mit den Pfeiltasten 20
    links/rechts die Einstellung „EIN”, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SUB=

    13:26

    Geben Sie nun über die Zifferntasten 10 [1
    bis 0] eine Subaddresse ein. Die
    Subadresse kann aus max. 20 Ziffern
    bestehen. Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:26

    Warten Sie ca. 1 Sekunde:

    PWD=

    13:27

    EINGABE OK

    13:27

    EINGABE OK

    13:27

    Geben Sie nun über die Zifferntasten 10 [1
    bis 0] ein Paßwort ein, und drücken Sie die
    Taste 21 [Start]. Das Paßwort kann aus
    max. 20 Ziffern bestehen.
    Im Anzeigefeld wird die nächste
    Kurzwahlnummer angezeigt.
    9c

    56

    Haben Sie die Einstellung „G4/G3”
    gewählt, drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 57

    10

    Möchten Sie keine weiteren
    Kurzwahlnummern bearbeiten, drücken Sie
    die Taste 19 [Stop], damit der TFax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Kurzwahlliste drucken
    Sie können die als Kurzwahl gespeicherten Rufnummern als Liste ausdrukken, beispielsweise um sie als Gedächtnisstütze beim Fernkopierer aufzubewahren. Außerdem können Sie anhand dieser Liste gezielt Nummern ändern oder löschen.
    Um die Kurzwahlliste auszudrucken, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:30

    2

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [02/
    Bericht].

    JOURNAL

    13:30

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „KURZWAHL
    LISTE”.

    KURZWAHL LISTE

    13:30

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUSDRUCK

    13:31

    5

    Die Liste wird ausgedruckt. Danach kehrt
    der T-Fax 360 G4 automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    3

    26/09 97

    19: 07

    FAX +49 2151 123456

    Deutsche Telekom

    S01

    *************************
    * * * * * KURZWAHL LISTE * * * * *
    *************************

    SP.NR

    RUFNUMMER

    NAME

    SE MODUS

    [*
    [*
    [*
    [*

    1123451
    02151123452
    021513454
    02151129385

    ESPA A
    Hong Kong
    Mr. G. Robert
    Ms. A. Smith

    G3
    G3
    G4
    G4

    01]
    02]
    03]
    04]

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    OPTION

    57



  • Page 58

    Gruppenwahl
    Mit der Funktion „Gruppenwahl” können Sie Vorlagen automatisch an mehrere Gegenstellen übertragen. Eine Gruppe kann bis zu 69 Empfänger enthalten. Sie können nur Rufnummern zu einer Gruppe zusammenfassen, die
    Sie zuvor in den Zielwahl- und/oder Kurzwahl-Speicherplätzen eingetragen
    haben.
    Bitte beachten Sie:
    Ihr T-Fax 360 G4 stellt Ihnen insgesamt 70 Speicherplätze zur Verfügung.
    Haben Sie alle Speicherplätze mit insgesamt 20 Zielwahl- und 50 Kurzwahlnummern besetzt, ist kein Speicherplatz zum Definieren einer Gruppe mehr
    frei. Halten Sie deshalb immer eine Zielwahltaste oder eine Kurzwahlnummer zum Definieren einer Gruppe frei.
    Gruppenwahl bearbeiten
    Um eine Gruppe zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:15

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR.EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR.EINGABE

    13:15

    2

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ZIELWAHL

    13:15

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „GRUPPENWAHL”.

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    01=ZIELWAHL

    13:16

    5

    Im Anzeigefeld wird der erste
    Speicherplatz angezeigt. Wählen Sie mit
    den Pfeiltasten 20 links/rechts einen freien
    Speicherplatz (Zielwahl oder Kurzwahl),
    unter dem Sie die Gruppe eingeben
    möchten.

    58

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 59

    6

    In dem hier gezeigten Beispiel ist der
    nächste freie Speicherplatz die Zielwahl
    „20”.

    20=

    13:16

    Wäre der nächste freie Speicherplatz die
    Kurzwahlnummer „05”, erscheint in der
    Anzeige beispielsweise

    *05=

    13:16

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    13:16

    Bitte beachten Sie:
    Wählen Sie einen Speicherplatz, der
    bereits durch eine Zielwahl- oder
    Kurzwahlnummer belegt ist, ertönt ein
    akustisches Signal, und in der Anzeige
    erscheint für ca. 1 Sekunde die Meldung
    „Nicht verfügbar”.

    NICHT VERFÜGBAR

    13:16

    #01=

    13:16

    MEIER

    13:16

    Wiederholen Sie dann Schritt 5, wobei Sie
    einen freien Speicherplatz wählen.
    7

    Geben Sie nun nacheinander die Zielwahloder Kurzwahlnummern, die Sie als
    Gruppe definieren möchten, wie folgt ein:
    Möchten Sie eine Zielwahlnummer
    aufrufen, geben Sie über die Zifferntasten
    10 [1 bis 0] das Zeichen „#” gefolgt von der
    zweistelligen Zielwahlnummer ein.
    In der Anzeige erscheint nach ca. 1
    Sekunde der unter der gewählten
    Zielwahlnummer eingegebene Name,
    gefolgt von der Rufnummer.
    Möchten Sie eine Kurzwahlnummer
    wählen, drücken Sie die Taste 24
    [Kurzwahl/Adresswahl], und geben Sie
    über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] die
    zweistellige Kurzwahlnummer ein.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    7788996 13:16

    *23=

    13:16

    59



  • Page 60

    In der Anzeige erscheint nach ca. 1
    Sekunde der unter der gewählten
    Kurzwahlnummer eingegebene Name,
    gefolgt von der Rufnummer.

    13:16

    HANSEN

    353535 13:16

    Geben Sie nun alle gewünschten Zielwahloder Kurzwahlnummern nacheinander ein,
    wobei Sie die Zielwahlnummern jeweils mit
    dem Zeichen „#” und die Kurzwahlnummern mit der Taste 24 [Kurzwahl/
    Adresswahl] einleiten.
    8

    Haben Sie alle gewünschten Nummern
    eingegeben, drücken Sie die Taste 21
    [Start].

    EINGABE OK

    13:20

    9

    Warten Sie ca. 2 Sekunden:

    GRUPPENNAME

    13:22

    10

    Über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] können
    Sie nun einen Gruppennamen eingeben
    (siehe „Eingabe von Buchstaben, Ziffern
    und Sonderzeichen”, Seite 20).
    Der Name kann bis zu 16 Zeichen lang
    sein.

    20=PREISLISTE

    13:23

    11

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:23

    12

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    60

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 61

    Gruppenwahlliste drucken
    Sie können die unter einer Gruppe gespeicherten Rufnummern als Liste
    ausdrucken. Außerdem können Sie anhand dieser Liste gezielt Einträge ändern oder löschen.
    Um die Gruppenwahlliste auszudrucken, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:30

    2

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [02/
    Bericht].

    JOURNAL

    13:30

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „GRUPPENWAHLLISTE”.

    GRUPPENWAHLLISTE 13:30

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUSDRUCK

    5

    Die Liste wird ausgedruckt. Danach kehrt
    der T-Fax 360 G4 automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    3

    26/09 97

    19: 37

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    13:31

    S0 1

    ************************
    * * * * * GRUPPENWALLISTE * * * * *
    ************************
    SP.NR

    NAME

    SP.NR

    RUFNUMMER

    NAME

    [ 05]

    Gruppen-01

    [
    [
    [
    [

    01]
    02]
    03]
    04]

    321 456 777
    1234 5678
    9876543333
    3456 7890

    Tokyo
    CANADA
    Europa
    FRANCE

    [ 08]

    Gruppen-02

    [ 05]
    [ 06]

    123456
    02151123456

    U.S.A.
    U.K.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    61



  • Page 62

    Gruppeneinträge oder Gruppe löschen
    Möchten Sie Einträge einer Gruppe oder die gesamte Gruppe löschen, gehen Sie wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    13:30

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    13:31

    2

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ZIELWAHL

    13:31

    3

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „GRUPPENWAHL”.

    GRUPPENWAHL

    13:31

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    01=ZIELWAHL

    13:32

    5

    Wählen Sie nun mit den Pfeiltasten 20
    links/rechts den Speicherplatz, unter dem
    Sie die Gruppe eingegeben haben.
    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    20=GRUPPENWAHL

    13:32

    MEIER

    13:32

    Im Anzeigefeld werden nacheinander der
    erste in die Gruppe eingegebene Name
    und die zugehörende Rufnummer
    angezeigt.
    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Eintrag, den Sie löschen
    möchten, und drücken Sie die Taste 12
    [Löschen] und anschließend die Taste 21
    [Start].

    778899 13:33

    DATEI LÖSCHEN

    13:33

    EINGABE OK

    13:34

    Wiederholen Sie diesen Schritt für alle
    Einträge, die Sie aus der Gruppe löschen
    möchten.
    7

    62

    Möchten Sie den Gruppennamen ändern,
    drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 63

    8

    Warten Sie 1 Sekunde, bis der
    Gruppenname angezeigt wird:

    20=PREISLISTE

    13:34

    Geben Sie nun den neuen Namen über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein, und drücken
    Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    13:35

    Wollen Sie die gesamte Gruppe löschen,
    wiederholen Sie den Schritt 6, bis folgende
    Meldung in der Anzeige erscheint:

    NR.=

    13:35

    Damit ist die ganze Gruppe gelöscht.
    9

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    63



  • Page 64

    Empfangen
    Ihr Fernkopierer T-Fax 360 G4 empfängt alle eingehenden Faxmitteilungen
    automatisch. So können Sie jederzeit Dokumente empfangen, auch wenn
    niemand anwesend ist.
    Sobald ein Ruf eingeht, schaltet sich der Fernkopierer automatisch an die
    Leitung und nimmt das Fax entgegen.
    Im Anzeigefeld sehen Sie abwechselnd die Kennung der Gegenstelle und
    die Übertragungsparameter.

    10:58

    FAXEMPFANG
    ECM-EMPF.

    S01

    10:58

    SE/EM-NR.

    0008

    10:58

    EMPFANG OK

    10:59

    Nach dem Empfang sämtlicher Vorlagen druckt der T-Fax 360 G4 einen
    Empfangsbericht aus – sofern Sie diese Funktion eingeschaltet haben (siehe Seite 68). Noch während des Druckens kehrt der Fernkopierer automatisch in den Ruhezustand zurück.

    Empfang bei Papierende
    Geht das Empfangspapier oder die Tinte während eines Empfangsvorgangs zu Ende, werden – sofern Sie die Funktion „Speicherempfang” (siehe
    folgender Abschnitt) eingeschaltet haben – die restlichen Seiten automatisch im Speicher des T-Fax 360 G4 abgelegt.
    • Die rote Fehlerlampe 15 „Alarm
    abwechselnd die Meldungen

    ” blinkt und im Anzeigefeld erscheinen
    PAPIER PRÜFEN

    bzw.

    PATRONE PRÜFEN

    und

    STOP DRÜCKEN
    SPEICHEREMPFANG

    64

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 65

    • Die gespeicherte Nachricht wird automatisch ausgedruckt, sobald Sie
    Papier nachgelegt oder eine neue Tintenpatrone eingesetzt und danach
    die Taste 19 [Stop] gedrückt haben.
    Bitte beachten Sie:
    • Empfangen Sie Dokumente von einer Gegenstelle der Gruppe 3, kann
    der T-Fax 360 G4 in seinem Speicher – je nach Länge (Datenmenge ITU
    Standardbrief Nr. 1) – bis zu 64 DIN A4-Seiten speichern.
    • Erfolgt die Übertragung von einer Gegenstelle der Gruppe 4, kann der TFax 360 G4 in seinem Speicher aufgrund der größeren Datenmenge
    durch höhere Auflösung bis zu 48 DIN A4-Seiten speichern.
    Haben Sie den Speicherempfang ausgeschaltet, erhalten Sie die gleichen
    Meldungen im Anzeigefeld wie beim eingeschalteten Speicherempfang. Der
    T-Fax 360 G4 empfängt in dem Fall noch eine Faxnachricht in den Speicher
    – soweit freier Speicherplatz zur Verfügung steht. Danach nimmt der T-Fax
    360 G4 keine Anrufe mehr an. Sobald Sie Papier oder eine neue Tintenpatrone eingelegt und die Taste 19 [Stop] gedrückt haben, druckt der TFax 360 G4 die gespeicherte Nachricht aus. Sollte der freie Speicherplatz
    nicht für die gesamte Nachricht ausgereicht haben, können Sie anhand der
    Kopfzeile den Absender ermitteln und darum bitten, daß die Gegenstelle die
    Nachricht noch einmal überträgt.
    Sollte die Stromversorgung abgeschaltet werden, während sich gespeicherte Mitteilungen im Speicher befinden, werden die Mitteilungen durch eine
    eingebaute Batterie bis zu einer Stunde im Speicher gehalten. Danach gehen Sie verloren.
    Bitte beachten Sie:
    Sollte der Fernkopierer einmal gleichzeitig kein Papier und/oder keine Tinte
    und keinen freien Speicherplatz haben, können Sie keine Nachrichten empfangen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    65



  • Page 66

    Speicherempfang ein-/ausschalten
    So schalten Sie die Funktion „Speicherempfang” ein und aus (Grundeinstellung: EIN):
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „EMPFANGSEINST.”.

    EMPFANGSEINST.

    14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ECM-EMPFG

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „SPEICHEREM”.

    SPEICHEREM

    14:15

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    66

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 14:16

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    14:16

    14:16



  • Page 67

    Empfangsbericht
    Sie können sich nach jeder empfangenen Faxmitteilung einen Empfangsbericht ausdrucken lassen.
    26/09 97

    19: 12

    FAX +49 2151 123456

    Deutsche Telekom

    S01

    *************************
    * * * * * EMPFANGSBERICHT * * * * *
    *************************

    EMPFANG OK
    SE/EM NR.
    RUFNUMMER
    NAME
    STARTZEIT
    DAUER
    SEIT.
    ERGEBNIS

    0004
    9876543333
    Europa
    26/09 19:11
    00’07
    1
    OK

    Der Empfangsbericht dokumentiert den Empfang der Faxmitteilung und enthält folgende Informationen:
    • Laufende Auftragsnummer
    • Kennung der Gegenstelle
    • Zusatzkennung der Gegenstelle
    • Datum und Zeitpunkt des Empfangs
    • Übertragungsdauer
    • Anzahl der übertragenen Seiten
    • Ergebnis (OK = Empfang war fehlerfrei)
    Im Falle eines fehlerhaften Empfangs wird statt des Empfangsberichts ein
    Fehlerbericht ausgedruckt, der Ihnen einen Hinweis auf die Art des Fehlers
    gibt, so daß die Übertragung von der Gegenstelle wiederholt oder eine andere Maßnahme getroffen werden kann (siehe „Störungen beim Empfangen”, Seite 117).

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    67



  • Page 68

    Empfangsbericht ein-/ausschalten
    So schalten Sie den Empfangsbericht ein und aus (Grundeinstellung:
    DRUCK BEI FEHLER).
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BERICHTEINSTELLG”.

    BERICHTEINSTELLG 14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEBERICHT

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „EMPFANGSBERICHT”.

    EMPFANGSBERICHT

    14:15

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    DRUCK BEI FEHLER 14:16

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „AUSDRUCK”,
    „DRUCK BEI FEHLER” oder „KEIN
    AUSDRUCK”, und drücken Sie die Taste
    21 [Start].

    EINGABE OK

    2

    7

    68

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    09/08 ‘97

    14:16

    14:16



  • Page 69

    Fußzeile
    Die empfangenen Vorlagen können unten auf jeder Seite Informationen enthalten. Diese Informationen heißen „Fußzeile”.
    Beispiel:

    26/09 97

    10: 49

    (1)

    (2)

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    (3)

    SE/EM NR.0033

    S01

    (4)

    (5)

    (1) Datum
    (2) Uhrzeit des Empfangs gemäß der Uhr in Ihrem T-Fax 360 G4 (wichtig
    z.B. wegen Zeitverschiebungen bei Übertragungen aus Übersee)
    (3) Kennung (Rufnummer) der Gegenstelle
    (4) Laufende Nummer der Sende- oder Empfangsübertragung
    (5) Seitennummer
    Zum Ein- und Ausschalten der Fußzeile (Grundeinstellung: EIN) gehen Sie
    wie folgt vor:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „EMPFANGSEINST.”.

    EMPFANGSEINST.

    14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    ECM-EMPFG

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „FUSSZEILE BEI EM”.

    FUSSZEILE BEI EM 14:15

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 14:15

    69



  • Page 70

    6

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    14:16

    14:16

    Automatische Verkleinerung
    Der T-Fax 360 G4 druckt eingehende Faxmitteilungen auf normalen DIN A4
    Papier aus. Oftmals ist ein Dokument aber etwas größer. Es ist beispielsweise länger, wenn die Kennung der Gegenstelle „außerhalb” der Vorlage
    übertragen wird, und breiter, wenn der Text der Vorlage bis an den Papierrand gedruckt wurde. Ist die Vorlage länger als DIN A4-Format, würde der
    T-Fax 360 G4 das Dokument auf zwei Seiten ausdrucken, wobei auf der
    zweiten Seite nur die letzten Zeilen des Dokuments ausgedruckt würden. Ist
    die Vorlage breiter als DIN A4, würden die Informationen am rechten und
    linken Rand des empfangenen Dokuments verloren gehen.
    Mit der automatischen Verkleinerung werden diese Effekte verhindert.
    Schalten Sie diese Funktion ein, werden eingehende Dokumente automatisch auf 93% verkleinert. Zusätzlich können Sie bestimmen, ob die Dokumente nur in der Länge (vertikal) oder auch in der Breite (horizontal und
    vertikal) verkleinert werden sollen. (Grundeinstellung: EIN, Verkl.Richtung
    NUR VERTIKAL).
    Bitte beachten Sie:
    Bei eingeschalteter Fußzeile (siehe vorigen Abschnitt) empfehlen wir, die
    automatische Verkleinerung einzustellen, da durch die Fußzeile Platz auf
    der DIN A4-Seite beansprucht wird.
    1

    70

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 71

    2

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „DRUCKEREINSTELLG”.

    DRUCKEREINSTELLG 14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    PAPIERGRÖSSE

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „VERKLEIN. BEI
    EM”.

    VERKLEIN. BEI EM 14:15

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „EIN” oder „AUS”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7a

    Haben Sie die Einstellung „AUS” gewählt,
    ist die Eingabe beendet. Fahren Sie fort
    mit Schritt 11.

    7b

    Haben Sie die Einstellung „EIN” gewählt,
    warten Sie ca. 1 Sekunde.

    8

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    9

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:

    14:15

    EIN 14:16

    EINGABE OK

    14:16

    VERKL.RICHTUNG

    14:17

    NUR VERTIKAL 14:17

    NUR VERTIKAL Die Verkleinerung der
    empfangenen Dokumente
    erfolgt mit 93% nur in
    vertikaler Richtung, d.h.
    nur in der Länge.
    HORIZ. & VERT. Die Verkleinerung der
    empfangenen Dokumente
    erfolgt mit 93% in
    vertikaler und
    horizontaler Richtung,
    d.h. in Länge und Breite.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    71



  • Page 72

    10

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    11

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    14:18

    EINGABE OK

    14:18

    09/08 ‘97

    Geschützter Empfang
    Mit dieser Funktion können Sie den Empfang von unerwünschten Faxmitteilungen (z.B. Werbung) verhindern. Beim geschützten Empfang werden Anrufe nur von Gegenstellen angenommen, deren Rufnummern Sie als
    Ziel- oder Kurzwahl gespeichert haben.
    Versucht eine Gegenstelle, deren Rufnummer Sie nicht als Ziel- oder Kurzwahl gespeichert haben, eine Verbindung zu Ihrem T-Fax 360 G4 herzustellen, nimmt der T-Fax 360 G4 diese Übertragung nicht an. Der Fernkopierer der Gegenstelle erhält eine Fehlermeldung (Grundeinstellung:
    AUS).
    So schalten Sie den geschützten Empfang ein oder aus:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „EINGESCHR.
    EMPF.”.

    EINGESCHR. EMPF. 14:15

    2

    5

    72

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    AUS 14:16



  • Page 73

    6

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „AUS” oder „EIN”,
    und drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    14:16

    14:16

    Eingehende Anrufe umleiten (CFU)
    Mit dieser Funktion werden alle eingehenden Anrufe an eine programmierte
    Rufnummer umgeleitet. Hierbei führt der T-Fax 360 G4 das ISDN-Dienstmerkmal CFU (Call Forwarding Unconditional = Direkte Anrufweiterschaltung) im Euro-ISDN aus.
    Bitte beachten Sie:
    Haben Sie diese Funktion eingeschaltet, gehen am T-Fax 360 G4 keine Anrufe mehr ein. Die Anrufe werden von der Telekom-Vermittlung an die von
    Ihnen eingegebene Rufnummer umgeleitet. Obwohl die Kosten einer Übertragung normalerweise zu Lasten des Senders gehen, tragen Sie bei eingeschalteter Rufumleitung alle Leitungsgebühren ab Vermittlung.
    Rufnummer für Umleiten eingeben
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „EMPFANGSEINST.”.

    EMPFANGSEINST.

    14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEBERICHT

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt
    „ANRUFWEITERSCH.”.

    ANRUFWEITERSCH.

    14:15

    2

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    73



  • Page 74

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    14:16

    Wurde hier bereits eine Nummer
    eingegeben, erscheint diese in der
    Anzeige.

    NR.=

    6447210 14:17

    Die Rufnummer kann max. 20 Ziffern lang
    sein.

    NR.=

    990330 14:18

    7

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    8

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    6

    Geben Sie nun die Rufnummer, an die die
    eingehenden Dokumente weitergeleitet
    werden sollen, über die Zifferntasten 10 [1
    bis 0] ein.

    09/08 ‘97

    14:18

    14:16

    Bitte beachten Sie:
    Sie können das Umleiten erst einschalten (siehe folgender Abschnitt), nachdem Sie eine Rufnummer für die Umleitung eingegeben haben.
    Umleiten ein/ausschalten
    1

    2

    74

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [04/
    Umleitung].

    UMLEITUNG

    14:15

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 75

    3

    Zum Ausschalten des Umleitens
    wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.

    Haben Sie das Umleiten eingeschaltet, können Sie jetzt mit Ihrem TFax 360 G4 noch senden und kopieren, aber nicht mehr empfangen. Alle
    eingehenden Anrufe werden an die programmierte Rufnummer umgeleitet.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    75



  • Page 76

    Senden
    Mit Ihrem Fernkopierer T-Fax 360 G4 können Sie Vorlagen an jeden Fernkopierer der ITU (CCITT) Gruppe 3 oder Gruppe 4 senden.

    Geeignete Vorlagen
    Folgende Formatvorlagen können Sie kopieren oder übertragen:
    Maximales Vorlagenformat
    216 x 1000 mm
    Mindest-Vorlagenformat
    210 x 148 mm
    Maximale Vorlagenstärke
    0,13 mm
    Mindest-Vorlagenstärke
    0,08 mm
    (Gewöhnliches DIN A4 Fotokopierpapier von 80 g/qm ist 0,095 bis 0,11 mm
    dick.)
    Bitte beachten Sie:
    Entfernen Sie vor der Übertragung von Vorlagen unbedingt alle Heft- oder
    Büroklammern, und stellen Sie sicher, daß die Vorlagen trocken und frei
    von Klebstoff sind.
    Folgende Vorlagen sollten Sie nicht verwenden, sondern Fotokopien erstellen und diese übertragen:
    • Vorlagen mit Knicken oder Falten
    • Übermäßig gewellte Vorlagen
    • Zerrissene Vorlagen
    • Beschichtete Vorlagen
    • Vorlagen mit Kohlepapier
    • Sehr dünne Vorlagen (Seidenpapier)
    • Montierte, zusammengeklebte Vorlagen

    76

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 77

    Vorlagen einführen
    Sie können bis zu 20 Blatt DIN A4-Papier (20 Blatt LTR-Papier, 10 Blatt
    LGR-Papier) in den Vorlageneinzug 1 legen. Dabei ist zu beachten, daß die
    Schriftseite nach unten weist. Falls Sie mehr als 20 Seiten senden möchten, müssen Sie die folgenden Seiten während der Übertragung nachlegen.
    1

    Legen Sie die zu sendende Vorlage mit der Schriftseite nach unten in
    den Vorlageneinzug. Sie hören ein kurzes akustisches Signal. Richten
    Sie die Vorlage am linken Anschlag aus, und stellen Sie die rechte
    Papierführung auf die Breite der Vorlage ein.

    2

    Damit ist die Vorlage bereit zum Senden.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    77



  • Page 78

    Auflösung
    Wählen Sie die Auflösung je nach Vorlage, damit die Empfangskopien von
    der Gegenstelle in guter Qualität empfangen und ausgedruckt werden können. Bei problematischen Vorlagen können Sie mit einer lokalen Kopie die
    optimale Auflösung ermitteln.
    So stellen Sie die Auflösung ein:
    Drücken Sie wiederholt die Taste 18 [Foto/Fein/Normal], bis das Symbol für die gewünschte Einstellung im Anzeigefeld steht:
    = Normal
    = Fein

    Normale Auflösung für Textvorlagen
    Feinauflösung für kleine Schrift und Zeichnungen

    = Normal Foto

    Erhöhte Auflösung mit Graustufen-Abtastung
    für Abbildungen und Fotos

    = Fein Foto

    Höchste Auflösung für farbige Vorlagen und
    Fotos. Falls die Gegenstelle diese Auflösung
    nicht unterstützt, wird automatisch auf „ ”
    (Fein) umgeschaltet.

    Beachten Sie bitte:
    Bei den Einstellungen „
    ” (Normal Foto) und „
    ” (Fein Foto)
    wird die Übertragungszeit durch stark erhöhte Datenmenge erheblich verlängert.

    78

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 79

    Verbindung aufbauen
    Nachdem Sie die Vorlage(n) in den Vorlageneinzug gelegt und die Auflösung eingestellt haben (siehe vorigen Abschnitt), können Sie die Rufnummer des Empfängers wählen. Dazu können Sie folgende Wahlverfahren anwenden:
    • Automatische Wahl mit den Zifferntasten
    • Manuelle Wahlwiederholung
    • Zielwahl
    • Kurzwahl
    • Adresswahl
    • Gruppenwahl
    Automatische Wahl mit den Zifferntasten
    1

    2

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    Geben Sie die Rufnummer mit den
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein. Die
    eingegebenen Ziffern erscheinen im
    Anzeigefeld.

    NR.=

    16:35

    123456 16:35

    Mit der Taste 12 [Löschen] können Sie die
    Eingabezeile löschen.
    Bitte beachten Sie:
    Bei Betrieb Ihres T-Fax 360 G4 in einer TkAnlage müssen Sie gegebenenfalls als
    erste(s) Zeichen die Ziffer(n) zum Belegen
    der Amtsleitung eingeben.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    79



  • Page 80

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Der TFax 360 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein. In der Anzeige erscheint kurz
    die Auftragsnummer für diesen Vorgang

    SE/EM NR. 0009

    16:36

    und die Speicherbelegung in Seiten.
    Anschließend wählt er die eingegebene
    Faxnummer.

    SPEICHERBEL. S01 16:36

    4a

    Falsch verbunden:
    Falls Sie falsch verbunden werden,
    brechen Sie die Übertragung mit der Taste
    19 [Stop] ab. Prüfen Sie die Rufnummer
    der Gegenstelle und beginnen Sie wieder
    mit Schritt 1.

    4b

    Gegenstelle besetzt oder keine
    Verbindung:
    Falls die Gegenstelle besetzt ist oder sich
    nicht meldet, veranlaßt der T-Fax 360 G4 –
    sofern Sie diese Funktion eingeschaltet
    haben (siehe „Automatische Wahlwiederholung einschalten”, Seite 39) – automatisch maximal drei Wahlwiederholungen
    mit einem Abstand von maximal 60
    Minuten (einstellbar). Während der Pausen
    erscheint im Anzeigefeld die Meldung

    WAHLWIEDERHOLUNG 16:42

    Kommt auch nach den Wahlwiederholungen keine Verbindung zustande,
    stoppt der T-Fax 360 G4 den Vorgang. Es
    ertönt ein Alarmsignal und die rote
    Fehleranzeige 15 „Alarm ” blinkt für ca. 2
    Sekunden. Im Anzeigefeld erscheinen
    nacheinander die Meldungen

    KEINE ANTWORT
    SE/EM NR.

    80

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    16:43

    0070 16:43



  • Page 81

    Haben Sie die automatische Wahlwiederholung ausgeschaltet, bricht der TFax 360 G4 den Verbindungsaufbau ab.
    Es ertönt ein Alarmsignal, und die rote
    Fehleranzeige 15 „Alarm ” blinkt für ca. 2
    Sekunden. Im Anzeigefeld erscheinen
    nacheinander die Meldungen:

    KEINE ANTWORT
    SE/EM NR.

    16:43

    0070 16:43

    Gegebenenfalls druckt der T-Fax 360 G4
    einen Fehlerbericht aus. Prüfen Sie die
    Rufnummer der Gegenstelle und beginnen
    Sie den Vorgang von vorn.
    4c

    5

    6

    Verbindung:
    Sobald der Fernkopierer der Gegenstelle
    sich mit einem Pfeifton meldet, beginnt der
    T-Fax 360 G4 mit der Übertragung. Im
    Anzeigefeld werden nacheinander die
    laufende Auftragsnummer (SE/EM NR.),
    die Kennung (Rufnummer) und
    gegebenenfalls die Zusatzkennung (Name)
    der Gegenstelle, der Sendemodus (ECM –
    siehe Seite 34) und die Anzahl der
    gesendeten Seiten angezeigt.
    Nach dem Übertragen aller Seiten beendet
    der T-Fax 360 G4 die Verbindung zur
    Gegenstelle.

    16:51

    SENDEN
    SE/EM NR.

    0071 16:51

    16:51

    +4940123456

    ECM-SENDG.

    S01 16:51

    ÜBERTRAGUNG OK

    16:53

    09/08 ‘97

    16:54

    Anschließend druckt der T-Fax 360 G4
    einen Sendebericht aus. Diesen Bericht
    können Sie ein- und ausschalten (siehe
    Seite 93).
    Damit ist der Vorgang beendet, und das
    Gerät kehrt in den Ruhezustand zurück.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    81



  • Page 82

    Manuelle Wahlwiederholung
    Die zuletzt mit dem Fernkopierer über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] gewählte Rufnummer können Sie wiederholt automatisch anwählen (nicht, wenn
    Sie eine Zielwahl, Kurzwahl, Adresswahl oder Gruppenwahl gewählt haben).
    1

    2

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    Drücken Sie die Taste 11 [ ]. Die zuletzt
    über die Zifferntasten gewählte
    Rufnummer erscheint im Anzeigefeld.

    NR.=

    16:58

    123456 16:58

    Warten Sie ca. 2 Sekunden. Der TFax 360 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und wählt die Rufnummer.
    Durch Drücken der Taste 21 [Start] können
    Sie diesen Vorgang beschleunigen.
    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Zielwahl
    Die unter den Zielwahltasten des T-Fax 360 G4 abgelegten Rufnummern
    (siehe Seite 48) können Sie einfach durch Drücken der entsprechenden
    Zielwahltaste 16 anwählen.
    1

    2

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    16:58

    Drücken Sie die gewünschte Zielwahltaste
    16 [01 bis 20]. Im Anzeigefeld erscheint
    der unter dieser Taste gespeicherte Name
    und nach ca. 1 Sekunde die Rufnummer.

    MEIER

    16:58
    123456 16:58

    82

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 83

    Haben Sie die falsche Zielwahltaste
    gedrückt, korrigieren Sie, indem Sie die
    Taste 19 [Stop] und die richtige
    Zielwahltaste drücken.
    Warten Sie ca. 4 Sekunden. Der TFax 360 G4 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und wählt die Rufnummer.
    Durch Drücken der Taste 21 [Start] können
    Sie diesen Vorgang beschleunigen.

    WÄHLEN

    123456 16:59

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Bitte beachten Sie:
    • Beim gezielten Senden durch Eingabe einer Subadresse an ein „Postfach” (auch „Senden in eine Mailbox” genannt) muß die Gegenstelle das
    erweiterte T.30 Protokoll mit dieser Funktion benutzen. Erfragen Sie bei
    der Gegenstelle die Nummer der Subadresse.
    • Beim Senden mit Passwort (auch „geschütztes Senden” genannt) einigen
    Sie sich zunächst mit der Gegenstelle auf ein Passwort.
    Kurzwahl
    Die als Kurzwahl programmierten Rufnummern (siehe Seite 53) können Sie
    einfach durch Eingeben der Kurzwahlnummern aufrufen.
    1

    2

    3

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).
    Drücken Sie die Taste 24 [Kurzwahl/
    Adresswahl].
    Geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] die zweistellige Kurzwahlnummer ein. Im
    Anzeigefeld erscheint der unter dieser
    Kurzwahlnummer gespeicherte Name und
    nach ca. 1 Sekunde die Rufnummer.

    ORIGINAL BEREIT

    16:58

    *

    16:58

    MÜLLER

    16:58
    789098 16:58

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    83



  • Page 84

    Warten Sie ca. 4 Sekunden. Der TFax 360 G4 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und wählt die Rufnummer.
    Durch Drücken der Taste 21 [Start] können
    Sie diesen Vorgang beschleunigen.

    WÄHLEN

    789098 16:59

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Bitte beachten Sie:
    • Beim gezielten Senden durch Eingabe einer Subadresse an ein „Postfach” (auch „Senden in eine Mailbox” genannt) muß die Gegenstelle das
    erweiterte T.30 Protokoll mit dieser Funktion benutzen. Erfragen Sie bei
    der Gegenstelle die Nummer der Subadresse.
    • Beim Senden mit Passwort (auch „geschütztes Senden” genannt) einigen
    Sie sich zunächst mit der Gegenstelle auf ein Passwort.
    Adresswahl
    Die als Ziel- oder Kurzwahl programmierten Rufnummern (siehe Seite 48
    und Seite 53) können Sie einfach mit den Zifferntasten in alphabetischer
    Reihenfolge aufrufen.
    1

    2

    3

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    16:58

    Drücken Sie zweimal die Taste 24
    [Kurzwahl/Adresswahl].

    ADRESSBUCH

    16:58

    ALFRED

    16:58

    Drücken Sie die Zifferntaste 10 [1 bis 0] mit
    dem Anfangsbuchstaben des gewünschten
    Namens. Wählen Sie gegebenenfalls (z.B.
    wenn Sie mehrere Empfänger mit dem
    Anfangsbuchstaben „A” gespeichert
    haben) den richtigen Namen mit den
    Pfeiltasten 20 links/rechts aus.
    Im Anzeigefeld erscheint der Name und
    nach ca. 1 Sekunde die Rufnummer.

    553322

    84

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    16:59



  • Page 85

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Der TFax 360 G4 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und wählt die Rufnummer.

    WÄHLEN

    553322 16:59

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Gruppenwahl
    Die als Ziel- oder Kurzwahl programmierten Rufnummern (siehe Seite 48
    und Seite 53) können Sie unter einer Zielwahltaste oder Kurzwahlnummer
    zu einer Gruppe zusammenfassen (siehe Seite 58). Diese Funktion empfiehlt sich besonders für Rundschreiben und ähnliches.
    So können Sie Vorlagen automatisch an insgesamt 69 Gegenstellen aus
    dem Zielwahl- oder Kurzwahlspeicher senden.
    1

    2a

    2b

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    16:58

    Haben Sie die Gruppe unter einer
    Zielwahltaste gespeichert, drücken Sie die
    Zielwahltaste 16 [01 bis 20], unter der Sie
    die Gruppe eingegeben haben.

    20=PREISLISTE

    16:58

    Haben Sie die Gruppe unter einer
    Kurzwahlnummer gespeichert, drücken Sie
    die Taste 24 [Kurzwahl/Adresswahl], und
    geben Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis
    0] die zweistellige Kurzwahlnummer ein.

    *05=GRUPPE 1

    16:58

    Warten Sie ca. 2 Sekunden. Der TFax 360 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und wählt die Rufnummer.
    Durch Drücken der Taste 21 [Start] können
    Sie diesen Vorgang beschleunigen.

    WÄHLEN

    123456 16:59

    Der Fernkopierer übernimmt automatisch die Anwahl der Gegenstellen und
    die Übertragung der Vorlagen. Gegenstellen, die besetzt sind oder keine
    Antwort geben, werden in einem neuen Durchgang nochmals angewählt.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    85



  • Page 86

    Zusätzliche Sendefunktionen
    Der T-Fax 360 G4 stellt Ihnen einige zusätzliche Sendefunktionen zur Verfügung. Diese Zusatzfunktionen stellen Sie jeweils nach dem Einlegen der
    Vorlagen und vor dem Wählen ein.
    Rundsenden
    Mit dem T-Fax 360 G4 können Sie Vorlagen automatisch an mehrere
    Gegenstellen übertragen. Diese Funktion empfiehlt sich besonders für
    Rundschreiben und ähnliches. Senden Sie Rundschreiben in der Regel an
    immer die selben Empfänger, empfehlen wir Ihnen, die Empfänger als
    Gruppe zu programmieren (siehe Abschnitt „Gruppenwahl”, Seite 85).
    Mit der Funktion „Rundsenden” können Sie Vorlagen automatisch an insgesamt 71 Gegenstellen senden. Die Rufnummern setzen sich wie folgt zusammen:
    Zielwahlspeicher
    Kurzwahlspeicher
    Wahl über die Zifferntasten
    Gruppenwahl

    max. 20 Gegenstellen
    max. 50 Gegenstellen
    max. 1 Gegenstelle
    69 Gegenstellen

    Bitte beachten Sie:
    Für das Rundsenden muß genügend Platz im Speicher für die RundsendeVorlage sein.
    1

    2

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).
    Geben Sie nun nacheinander die
    Nummern der gewünschten Gegenstellen
    ein:
    • Zur Eingabe von Zielwahlnummern
    drücken Sie die entsprechende
    Zielwahltaste 16 [01 bis 20].

    86

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    ORIGINAL BEREIT

    16:58



  • Page 87

    • Zur Eingabe von Kurzwahlnummern
    drücken Sie die Taste 24 [Kurzwahl/
    Adresswahl] und geben die zweistellige
    Kurzwahlnummer über die Zifferntasten
    10 [1 bis 0] ein.
    • Die nicht gespeicherte Rufnummer geben
    Sie über die Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein
    und drücken die Taste 21 [Start].
    • Zur Eingabe einer Gruppe drücken Sie
    die entsprechende Zielwahltaste 16 [01
    bis 20] oder die Kurzwahltaste 24
    [Kurzwahl/Adresswahl] und geben die
    zweistellige Kurzwahlnummer ein, unter
    der Sie die Gruppe definiert haben.
    Bitte beachten Sie:
    Geben Sie die Nummern der Gegenstellen
    zügig (innerhalb von weniger als 10
    Sekunden) nacheinander ein, weil der TFax 360 G4 nach ca. 10 Sekunden eine
    einfache Übertragung an die zuerst
    eingegebene Rufnummer startet. Wir
    empfehlen Ihnen daher bei längeren
    Rundsendeaufträgen, sich die Nummern
    der Gegenstellen zuvor auf einem Blatt
    Papier zu notieren.
    Haben Sie sich vertippt, brechen Sie den
    Vorgang durch Drücken der Taste 19
    [Stop] ab. Sie müssen dann die gesamte
    Eingabe wiederholen.
    3

    4

    Drücken Sie nach Eingabe aller
    Rufnummern die Taste 21 [Start]. Die
    Vorlage wird in den Speicher eingelesen.
    Der T-Fax 360 G4 wählt nacheinander die
    Gegenstellen an und überträgt die Vorlage.
    Zwischen den einzelnen Wahlvorgängen
    erscheint in der Anzeige
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    SE/EM NR.

    0154

    16:59

    SPEICHERBEL. S01 16:59

    MEHRFACHÜBERTR.

    16:59

    87



  • Page 88

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten”, Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Hinweise:
    • Während eines Wählvorgangs können Sie durch Drücken der Taste 19
    [Stop] den gesamten Rundsendeauftrag löschen. Während der Pausen
    zwischen den Wählvorgängen ist ein Abbrechen des Rundsendens nicht
    möglich.
    • Sie können das Rundsenden mit der Funktion „Zeitversetzt Senden” (siehe Seite 89) kombinieren.
    • Gegenstellen, die besetzt sind oder keine Antwort geben, werden – sofern Sie die Funktion „Automatische Wahlwiederholung” (siehe Seite 39)
    eingeschaltet haben – in einem neuen Durchgang nochmals angewählt.
    Senden direkt vom Abtaster
    Beim T-Fax 360 G4 werden die Vorlagen vor dem Senden in den Speicher
    eingelesen und von dort aus übertragen. Möchten Sie den Speicher freihalten, können Sie das Senden direkt vom Abtaster einstellen. Dann bleiben
    die Vorlagen bis zum Senden im Abtaster.
    Diese Funktion ist nützlich, wenn Sie besonders viele Vorlagen versenden
    möchten und eventuell sogar nachlegen müssen. Normalerweise legen Sie
    die Vorlagen ein und wählen die Rufnummer. Der T-Fax 360 G4 liest die
    Vorlagen dann in den Speicher und baut die Verbindung auf. Sollte keine
    Verbindung zustande kommen, weil Sie z.B. eine falsche Nummer eingegeben haben oder der Anschluß besetzt ist, müssen Sie für den nächsten Versuch sämtliche Seiten neu einlesen. Wenn Sie direkt vom Abtaster senden,
    werden die Vorlagen erst nach dem Verbindungsaufbau eingelesen.
    1

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    ORIGINAL BEREIT

    16:58

    2

    Drücken Sie die Taste 22 [Direktsendung].

    NR.=

    16:58

    3

    Wählen Sie die Rufnummer der
    Gegenstelle, wie im Abschnitt „Verbindung
    aufbauen” auf Seite 79 beschrieben.

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEN

    16:59

    88

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 89

    Der T-Fax 360 G4 zieht die Vorlage ein
    kurzes Stück in den Abtaster ein und wählt
    die Rufnummer.

    WÄHLEN

    9997777 16:59

    Der weitere Ablauf ist im Abschnitt „Automatische Wahl mit den Zifferntasten” auf Seite 79, ab Schritt 4 beschrieben.
    Bitte beachten Sie:
    • Beim Direktsenden wird die Vorlage zeilenweise eingelesen und übertragen. Dadurch wird die Übertragungsdauer erheblich verlängert – speziell
    bei G4-Übertragungen geht so der Geschwindigkeitsvorteil verloren. Bei
    umfangreichen Sendevorlagen empfehlen wir Ihnen, diese in mehreren
    Abschnitten (etwa 15-20 Seiten) zu senden, da hierbei die Übertragung
    sehr viel schneller – und somit kostengünstiger – abläuft.
    • Solange die Sendevorlagen im Abtaster sind, können Sie keine anderen
    Vorlagen senden.
    • Beim Entnehmen der Sendevorlagen aus dem Abtaster wird der Sendeauftrag automatisch gelöscht.
    • Gruppenwahl oder Rundsenden ist direkt vom Abtaster nicht möglich, da
    sich die Vorlage für Mehrfachübertragungen im Speicher befinden muß.
    Zeitversetzt Senden
    Mit dieser Funktion können Sie eine Vorlage zu einem bestimmten Zeitpunkt versenden, um z.B. günstige Nachttarife zu nutzen, Zeitverschiebungen ins Ausland zu berücksichtigen oder um sich an einen vom
    Empfänger vorgegebenen Zeitpunkt zu halten.
    Beim zeitversetzten Senden werden die Vorlagen automatisch in den Speicher eingelesen und zum eingestellten Zeitpunkt vom Speicher aus gesendet. Bis zum eingestellten Zeitpunkt ist somit der Abtaster frei, und Sie können weitere Vorlagen senden – direkt vom Abtaster oder aus dem Speicher,
    solange dieser nicht durch den zeitversetzten Sendeauftrag vollständig belegt ist (siehe vorigen Abschnitt). Außerdem können Sie kopieren und empfangen.
    1

    Legen Sie die Vorlage ein, und stellen Sie
    die Auflösung ein (siehe Seite 78).

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    ORIGINAL BEREIT

    18:12

    89



  • Page 90

    2

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion] und
    die Zielwahltaste 16 [01/Sendemodus].

    PROGR. SE

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Im
    Anzeigefeld wird die laufende
    Auftragsnummer angezeigt

    SE/EM NR.

    und nach ca. 1 Sekunde

    ZEIT EINST.18:12 18:12

    Geben Sie die gewünschte Startzeit über
    die Zifferntasten 10 [1 bis 0] vierstellig
    (hh:mm) ein.

    ZEIT EINST.20:00 18:13

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    18:13

    6

    Wählen Sie die Rufnummer der
    Gegenstelle, wie im Abschnitt „Verbindung
    aufbauen” auf Seite 79 beschrieben. Für
    das zeitversetzte Senden stehen alle dort
    beschriebenen Wählmöglichkeiten zur
    Verfügung.

    7

    Drücken Sie zweimal die Taste 21 [Start].
    Der T-Fax 360 G4 liest die Vorlagen in den
    Speicher ein. Bis zum eingestellten
    Zeitpunkt erscheint in der Anzeige
    folgende Meldung:

    PROGR.ZEIT

    18:14

    3

    4

    18:12

    0111

    18:12

    Zum eingestellten Zeitpunkt überträgt der T-Fax 360 G4 selbständig die in
    den Speicher eingelesenen Vorlagen. Nach dem Übertragen kehrt der TFax 360 G4 automatisch in den Ruhezustand zurück.
    Zeitversetzten Sendeauftrag löschen
    1

    90

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion] und
    die Zielwahltaste 16 [01/Sendemodus].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    PROGR. SE

    18:12



  • Page 91

    2

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start]. Im
    Anzeigefeld wird die Auftragsnummer der
    zeitversetzten Sendung angezeigt

    SE/EM NR.

    und nach ca. 1 Sekunde die eingestellte
    Uhrzeit.

    ZEIT EINST.18:12 18:12

    Drücken Sie die Taste 12 [Löschen] und
    die Taste 21 [Start].

    DATEI LÖSCHEN

    0111

    18:12

    18:13

    Damit ist der zeitversetzte Sendeauftrag aus dem Speicher gelöscht, und
    der T-Fax 360 G4 kehrt automatisch in den Ruhezustand zurück.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    91



  • Page 92

    Sendebericht
    Sie können sich nach jeder Übertragung einen Sendebericht ausdrucken
    lassen:
    26/09 97

    19: 10

    FAX +49 2151 123456

    Deutsche Telekom

    S01

    ************************
    ***** SENDEBERICHT *****
    ************************

    SENDUNG OK
    SE/EM NR.
    RUFNUMMER
    NAME
    STARTZEIT
    DAUER
    SEIT.
    ERGEBNIS

    0003
    987654333
    Europa
    26/09 19: 10
    00’36
    1
    OK

    Der Sendebericht dokumentiert die Übertragung der Faxmitteilung und enthält folgende Informationen:
    • Laufende Auftragsnummer
    • Kennung (Rufnummer) des Empfängers
    • Zusatzkennung (Name) des Empfängers
    • Datum und Zeitpunkt der Übertragung
    • Übertragungsdauer
    • Anzahl der übertragenen Seiten
    • Ergebnis (OK = Empfang war fehlerfrei)
    Sie können den Sendebericht ein- oder ausschalten, wählen, ob im Falle einer fehlerhaften Übertragung ein Fehlerbericht ausgedruckt wird, und Sie
    können bestimmen, daß bei einer Sendung aus dem Speicher im Sendebericht ein Teil der Vorlage zur Erinnerung mit ausgedruckt wird (Grundeinstellung: DRUCK BEI FEHLER, Kopie Speich SE: KEIN AUSDRUCK).

    92

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 93

    Sendebericht ein-/ausschalten
    So schalten Sie den Sendebericht ein oder aus:
    1

    2

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].
    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BERICHTEINSTELLG”.

    BERICHTEINSTELLG 14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEBERICHT

    14:15

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    KEIN AUSDRUCK

    14:16

    5

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „AUSDRUCK”,
    „DRUCK BEI FEHLER” oder „KEIN
    AUSDRUCK”, und drücken Sie die Taste
    21 [Start].

    EINGABE OK

    14:16

    KOPIE SPEICH SE

    14:16

    6a

    Wählten Sie die Einstellung „KEIN AUSDRUCK”, fahren Sie fort mit Schritt 8.

    6b

    Haben Sie die Einstellung „AUSDRUCK”
    oder „DRUCK BEI FEHLER” gewählt,
    können Sie sich nach einer Übertragung
    aus dem Speicher zusätzlich zum
    Sendebericht den Text der Vorlage noch
    einmal mit ausdrucken lassen. Drücken Sie
    die Taste 21 [Start].

    7

    8

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die Einstellung „AUSDRUCK”, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].
    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    KEIN AUSDRUCK 14:17

    EINGABE OK

    14:17

    09/08

    14:17

    ‘97

    93



  • Page 94

    Kopfzeile
    Die von Ihnen übermittelten Vorlagen enthalten bei der Gegenstelle oben
    auf jeder Seite Informationen. Diese Informationen heißen „Kopfzeile”.
    Beispiel:
    (1)
    26/09 97

    (2)
    19: 28

    (3)

    FAX +49 2151 123456

    (4)
    Deutsche Telekom

    (5)
    →→→

    Telekom Fax

    (6)
    S01

    THE SLEREXE COMPANY LIMITED
    SAPORS LANE - BOOLE - DORSET - BH 25 8 ER
    TELEPHONE DOOLE ( 945 13 ) 51617

    TELEX 123456

    Our Ref. 350/PJC/EAC

    (1)
    (2)
    (3)
    (4)
    (5)
    (6)

    Datum und Uhrzeit
    Markierung Ihrer Rufnummer (FAX oder TEL)
    Gerätekennung (Rufnummer) Ihres Fernkopierers
    Zusatzkennung (Name) Ihres Fernkopierers
    Name des Empfängers (nur bei Ziel- oder Kurzwahl)
    Seitennummer

    Sie können die Kopfzeile ein- und ausschalten. Zusätzlich können Sie bestimmen, ob die Kopfzeile bei der Gegenstelle innerhalb oder außerhalb der
    Vorlage ausgedruckt werden soll, und Sie können Ihre Rufnummer mit
    „FAX” oder „TEL” markieren („TEL” beispielsweise, wenn Sie ein Telefon
    am gleichen Anschluß installiert haben). (Grundeinstellung: Kopfzeile EIN,
    Pos. Kopfzeile AUSSERHALB, Mark. v. Rufnummer FAX)
    1

    94

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    14:14

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    14:15

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 95

    2

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „BEDIENEREINGABEN”
    aus.

    BEDIENEREINGABEN 14:15

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE DATUM

    14:15

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Untermenü „KOPFZEILE OPT.”.

    KOPFZEILE OPT.

    14:15

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    KOPFZEILE

    14:15

    6

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung „EIN”
    oder „AUS”, und drücken Sie die Taste 21
    [Start].

    8a

    Haben Sie die Einstellung „AUS” gewählt,
    ist die Eingabe beendet. Fahren Sie mit
    Schritt 13 fort.

    8b

    Haben Sie die Einstellung „EIN” gewählt,
    können Sie jetzt bestimmen, ob die
    Kopfzeile innerhalb oder außerhalb der
    Vorlage gedruckt werden soll. Drücken Sie
    die Taste 21 [Start].

    9

    10

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung
    „INNERHALB” oder „AUSSERHALB”, und
    drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EIN 14:16

    EINGABE OK

    14:16

    POS.KOPFZEILE

    14:16

    AUSSERHALB 14:16

    EINGABE OK

    14:17

    MAR.V.RUFNUMMER

    14:17

    FAX 14:18

    95



  • Page 96

    11

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:
    FAX Ihrer Rufnummer wird in der
    Kopfzeile das Wort „FAX”
    vorangestellt.
    TEL Ihrer Rufnummer wird in der
    Kopfzeile das Wort „TEL”
    vorangestellt.

    12

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EINGABE OK

    14:18

    Im Anzeigefeld wird der nächste
    Menüpunkt angezeigt.
    13

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    09/08 ‘97

    14:18

    Hinweis:
    Haben Sie die Kopfzeile eingeschaltet, wird diese auch auf allen internen
    Berichten (Journal, Sendebericht, Empfangsbericht, Fehlerbericht etc.) ausgedruckt.

    96

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 97

    Abruf
    Gewöhnlich ruft der Sender beim Empfänger an, um eine Vorlage zu übertragen. Bei einem Abruf sind die Funktionen von Sender und Empfänger
    vertauscht: Der Anrufer empfängt eine Vorlage vom Angerufenen. Dabei
    können Sie einen Abrufcode, ein Passwort und/oder eine Subadresse
    („Mailbox” bestimmen, um einen mißbräuchlichen Abruf durch eine fremde
    Station auszuschließen.
    Beispiel: Ein Versandhändler hat seine aktuelle Preisliste zum Abruf
    bereitgestellt. Die Kunden können nun jederzeit den Fernkopierer des
    Händlers anwählen und dort die Preisliste abrufen.

    Abrufen
    Mit dieser Funktion rufen Sie mit Ihrem T-Fax 360 G4 Vorlagen bei einem
    anderen Fernkopierer ab. Die Gegenstelle muß den Abruf entsprechend
    vorbereiten, also die Vorlagen einlegen und gegebenenfalls eine Abrufkennung oder ein Passwort eingeben.
    Frei Abrufen
    1

    Entfernen Sie alle Vorlagen aus der
    Vorlagenanlage.

    2

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion] und
    die Zielwahltaste 16 [01/Sendemodus].

    PROGR. SE

    15:17

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „ABRUF”.

    ABRUF

    15:17

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    NR.=

    15:18

    5

    Geben Sie die Faxrufnummer ein, wie im
    Abschnitt „Verbindung aufbauen”, Seite 79,
    beschrieben.

    3

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    97



  • Page 98

    Der T-Fax 360 G4 wählt die Gegenstelle an und ruft die dort einliegenden
    Vorlagen ab. Nach dem Ausdruck der empfangenen Vorlagen kehrt der TFax 360 G4 automatisch in den Ruhezustand zurück.
    Hinweis:
    Sie können das Abrufen mit der Funktion „Rundsenden” (siehe Seite 86)
    kombinieren, und so Vorlagen automatisch von mehreren Gegenstellen abrufen („Rundabruf” oder „Mehrfachabruf”). Geben Sie dazu unter Schritt 5
    die Nummern der Gegenstellen ein, wie im Abschnitt „Rundsenden” auf Seite 86 unter Schritt 2 beschrieben.
    Abrufcode
    Einige Fernkopierer verlangen bei Abruf-Funktionen als zusätzliche Sicherheit einen Abrufcode. Der Abrufcode ist eine achtstellige Zahl, die aus den
    Ziffern „0” und „1” besteht.
    Wurde als Code „11111111” eingegeben, wird der Code beim Abruf nicht
    geprüft, die Funktion ist also ausgeschaltet.
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    15:35

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    15:35

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Menü „SYSTEMEINSTELL.”.

    SYSTEMEINSTELL.

    15:36

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    EM RUFNR.PRÜFEN

    15:36

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts den Menüpunkt „ABRUFCODE”.

    ABRUFCODE

    15:36

    2

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    6

    Geben Sie den achtstelligen Code über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein, und drücken
    Sie die Taste 21 [Start].

    98

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    00000000 15:37

    EINGABE OK

    15:37



  • Page 99

    7

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    09/08 ‘97

    15:38

    Der eingegebene Code ist nun für alle Abrufe gültig. Falls Sie Vorlagen von
    einer Gegenstelle abrufen möchten, die nicht mit dem Abrufcode arbeitet,
    stellen Sie bitte den Abrufcode auf „11111111” ein.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    99



  • Page 100

    Das Journal
    Der T-Fax 360 G4 speichert Aufzeichnungen über die jeweils 20 letzten
    Sende- und Empfangsvorgänge. Sie können dabei bestimmen, ob das
    Journal automatisch nach 20 Übertragungen ausgedruckt wird und ob Sende- und Empfangsvorgänge dabei getrennt ausgewiesen werden sollen
    (Grundeinstellung: Autom. Druck AUSDRUCK, SE/EM getrennt AUS).
    Automatischer Ausdruck des Journals
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    15:40

    Warten Sie 1 Sekunde, bis das Menü
    „RUFNR. EINGABE” im Anzeigefeld
    erscheint.

    RUFNR. EINGABE

    15:41

    Wählen Sie mit der Pfeiltaste 20 links das
    Menü „BERICHTEINSTELLG”.

    BERICHTEINSTELLG 15:41

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    SENDEBERICHT

    15:41

    4

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts das Untermenü „JOURNAL”.

    JOURNAL

    15:41

    5

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUTOM. DRUCK

    15:42

    6

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    7

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:

    2

    KEIN AUSDRUCK 15:42

    KEIN AUSDRUCK kein automatischer Druck
    AUSDRUCK
    nach 20 Übertragungen das
    Journal automatisch
    ausdrucken.
    8

    100

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    EINGABE OK

    15:42



  • Page 101

    Warten Sie, bis „SE/EM GETRENNT” im
    Anzeigefeld erscheint.
    9

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    10

    Wählen Sie mit den Pfeiltasten 20 links/
    rechts die gewünschte Einstellung:
    EIN
    Sende- und Empfangsvorgänge
    getrennt aufführen
    AUS Alle Vorgänge in einem Journal

    11

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    12

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], damit der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand
    zurückkehrt.

    SE/EM GETRENNT

    15:43

    EIN 15:43

    EINGABE OK

    09/08 ‘97

    15:43

    15:43

    Journal manuell ausdrucken
    Sie können das Journal auch jederzeit manuell ausdrucken:
    1

    Drücken Sie die Taste 17 [Funktion].

    MENÜ AUSWÄHLEN

    15:50

    2

    Drücken Sie die Zielwahltaste 16 [02/
    Bericht].

    JOURNAL

    15:50

    3

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    AUSDRUCK

    15:50

    4

    Das Journal wird ausgedruckt. Danach
    kehrt der T-Fax 360 G4 automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    09/08 ‘97

    15:54

    101



  • Page 102

    Im Ausdruck finden Sie folgende Informationen:
    STARTZEIT
    Datum und Uhrzeit des Übertragungsbeginns
    RUFNUMMER Kennung der Gegenstelle oder gewählte Rufnummer
    >
    Faxnachricht wurde weitergeleitet (Anrufweiterschaltung bei der Gegenstelle)
    *
    Nachricht wurde bereits ausgedruckt
    NAME
    Zusatzkennung (Name) der Gegenstelle (wenn von der
    Gegenstelle gesendet)
    NR.
    Laufende Auftragsnummer
    MODUS
    Art der Übertragung: Sendung oder Empfang
    SEIT.
    Anzahl der übertragenen Seiten
    ERGEBNIS
    OK
    Übertragung fehlerfrei
    NG
    Fehler aufgetreten (Fehlercodes siehe Abschnitt
    „Fehlermeldungen im Anzeigefeld”, Seite 118)
    00‘00
    Übertragungsdauer
    STOP
    Übertragung mit Stopptaste abgebrochen
    <nn>
    Einheitenanzeige (nur bei Sendeaufträgen und
    nur, wenn das Dienstmerkmal „Übermittlung der
    Tarifinformationen” (AOC, gebührenpflichtig) bei
    der Deutschen Telekom AG beantragt wurde)

    26/09 97

    19: 12

    FAX +49 2151 123456

    Deutsche Telekom

    S01

    ******************
    * * * * * JOURNAL * * * * *
    ******************
    NAME

    NR.

    26/09 19:10 * 321 456 777

    Tokyo

    0003

    G3

    SENDUNG

    1

    26/09 19:11 * 9876543333
    26/09 19:25 * 454 222 133

    Europa
    CANADA

    0004
    0005

    G4
    G4

    EMPFANG
    EMPFANG

    1
    1

    26/09 19:38 *>3456 7890

    FRANCE

    0006

    G4

    SENDUNG

    1

    26/09 19:45 * 321 222 777

    Tokyo

    0008

    G3

    SENDUNG

    3

    STARTZEIT

    102

    RUFNUMMER

    MODUS

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    SEIT.

    ERGEBNIS
    NG 00’09
    1 #102
    OK 00’07
    OK 00’10
    <50>
    NG 00’18
    1 STOP
    NG 00’50
    3 STOP



  • Page 103

    Kopieren
    Mit der Kopierfunktion können Sie einzelne oder mehrere Vorlagen einfach
    oder mehrfach kopieren.
    Mit einer einfachen Kopie können Sie die optimalen Einstellungen für Kontrast und Auflösung bei Vorlagen ermitteln. Außerdem können Sie die Funktionen des Abtasters und des Druckers kontrollieren (siehe „Druckbild kontrollieren”, Seite 105).
    1

    Legen Sie die Vorlage(n) ein.

    ORIGINAL BEREIT

    2

    Drücken Sie die Taste 23 [Kopie].

    KOPIE SEITE

    16:01

    01 16:01

    Der T-Fax 360 G4 kopiert automatisch in
    der Auflösung „
    ” (Fein Foto). Um
    diese Einstellung zu ändern, drücken Sie
    wiederholt die Taste 18 [Foto/Fein/Normal],
    bis das Symbol für die gewünschte
    Einstellung im Anzeigefeld steht.
    3

    Wollen Sie mehr als eine Kopie drucken,
    geben Sie die gewünschte Anzahl über die
    Zifferntasten 10 [1 bis 0] ein.

    4

    Drücken Sie die Taste 21 [Start].

    5

    Der T-Fax 360 G4 liest die Vorlage in den
    Speicher ein und druckt die angegebene
    Anzahl Kopien aus.

    KOPIE

    S01 16:02

    Bei mehreren Vorlagen liest der TFax 360 G4 die erste Vorlage in den
    Speicher ein, druckt die angegebene Zahl
    Kopien aus, zieht dann die zweite Vorlage
    ein usw.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    103



  • Page 104

    Nach dem Ausdruck aller Kopien kehrt der
    T-Fax 360 G4 in den Ruhezustand zurück.
    Bitte beachten Sie:
    • Der T-Fax 360 G4 kopiert die Vorlagen stets mit der Auflösung „Fein”,
    auch wenn Sie die Auflösung „Normal” gewählt haben. Haben Sie Auflösung „Foto” gewählt, kopiert der T-Fax 360 G4 die Vorlagen automatisch
    in der Auflösung „Fein Foto”.
    • Falls beim Einlesen der Vorlage(n) der Speicher nicht mehr ausreicht
    (Meldung im Anzeigefeld „SPEICHER VOLL”), müssen Sie die Vorlagen
    einzeln nacheinander kopieren.

    104

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 105

    Wartung, Störungsbeseitigung
    Sie haben ein modernes Produkt der Deutschen Telekom AG erworben,
    das einer strengen Qualitätskontrolle unterliegt.
    Der Fernkopierer T-Fax 360 G4 ist für einen wartungsfreien Dauerbetrieb
    ausgelegt. Außer dem Nachlegen des Empfangspapiers (siehe Seite 112),
    dem Wechsel der Tintenpatrone (siehe Seite 109) und der regelmäßigen
    Reinigung (siehe Seite 106) sind keine Inspektionen erforderlich.
    Haben Sie Fragen zum Gerät, wenden Sie sich bitte an die Service-Hotline
    unter der Rufnummer 0180/519 90.
    Im Störungsfall – auch nach der Garantiezeit – steht Ihnen unser T-Service
    unter der Rufnummer 01171 oder unser Personal im T-Punkt gern zur Verfügung.
    Bitte beachten Sie:
    • Demontieren Sie das Gerät nicht, und versuchen Sie nicht, es zu reparieren. Dafür ist der T-Service zuständig (Rufnummer 01171).
    • Ölen und fetten Sie niemals Teile des Geräts – das schadet mehr als es
    nützt.

    Druckbild kontrollieren
    Erstellen Sie von Zeit zu Zeit eine lokale Kopie (siehe Abschnitt „Kopieren”,
    Seite 103). Kontrollieren Sie das Druckbild:
    • Flecken und vertikale Linien auf den Kopien deuten auf eine Verschmutzung des Vorlagenglases über der Abtasteinheit hin. Reinigen Sie das
    Vorlagenglas (siehe Seite 106).
    • Helle oder unbedruckte Streifen, weiße Streifen, ausgelassene Stellen
    oder unregelmäßige Punkte auf den Kopien deuten auf einen verunreinigten oder verstopften Druckkopf der Tintenpatrone hin. Reinigen Sie
    den Druckkopf (siehe Seite 108). Bleibt die Druckqualität nach Reinigung
    des Druckkopfes weiterhin schlecht, wechseln Sie die Tintenpatrone aus
    (siehe Seite 109).
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    105



  • Page 106

    • Fleckige oder verzerrte Stellen auf den Kopien könnten auf eine schlechte Papierqualität zurückzuführen sein (siehe Seite 113).

    Reinigen
    Reinigen Sie das Gerät regelmäßig von außen und von innen. Schalten Sie
    das Gerät vorher durch Ziehen des Netzsteckers aus. Hierbei werden die
    Einstellungen (Rufnummern, Gerätekennung etc.) nicht gelöscht. Falls sich
    noch nicht ausgedruckte Dokumente im Speicher befinden, werden diese
    durch den eingebauten Akku für ca. eine Stunde gehalten.
    Gehäuseteile reinigen
    Reinigen Sie die Oberfläche des Gehäuses mit einem leicht angefeuchteten
    fusselfreien Tuch. Dabei darf keinerlei Flüssigkeit in das Gerät gelangen!
    Verwenden Sie niemals scharfe Reiniger (Putz- und Scheuermittel, Verdünnung). Diese Reiniger beschädigen die Oberfläche des Gehäuses.
    Reinigen des Vorlagenglases
    1

    Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

    2

    Öffnen Sie die Frontklappe 4 des Geräts.

    106

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 107

    3

    Drücken Sie die Abtasteinheit vorsichtig herunter, und reinigen Sie das
    Vorlagenglas mit einem trockenen Wattestäbchen.

    4

    Schließen Sie die Frontklappe des Geräts.

    Reinigen des Druckbereiches
    1

    Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

    2

    Öffnen Sie die Frontklappe des Geräts.

    3

    Wischen Sie mit einem leicht angefeuchteten, fusselfreien Tuch vorsichtig über den Druckbereich unten im Gehäuse. Reinigen Sie den Bereich um die Druckplatte herum besonders gut. Entfernen Sie besonders Papierstaub und -schnitzel.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    107



  • Page 108

    4

    Sind die Papiertransportrollen verunreinigt, reinigen Sie sie vorsichtig
    mit einem kleinen harten Pinsel.

    5

    Schließen Sie die Frontklappe des Geräts.

    Reinigen des Druckkopfes (Tintenpatrone)
    Stellen Sie ein Nachlassen der Druckqualität fest, führen Sie eine Reinigung des Druckkopfes durch.
    1

    2

    Drücken Sie nacheinander die Taste 17
    [Funktion] und die Zielwahltaste 16 [03/
    Reinigung].

    KOPFREINIGUNG

    15:46

    Der T-Fax 360 G4 führt nun automatisch
    eine Reinigung des Druckkopfes durch.
    Danach kehrt er automatisch in den
    Ruhezustand zurück.

    09/08 ‘97

    15:47

    Bitte beachten Sie:
    • Sind Sie nach Reinigen des Druckkopfes noch nicht mit der Druckqualität
    zufrieden, können Sie die Reinigung bis zu fünfmal hintereinander wiederholen. Mit jedem Reinigungsvorgang sollte sich die Druckqualität verbessern. Ist das nicht der Fall, wechseln Sie die Tintenpatrone aus.
    • Der Reinigungsvorgang verbraucht Tinte. Zu häufige Reinigungen verringern die Lebensdauer der Tintenpatrone.

    108

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 109

    Tintenpatrone auswechseln
    Wird im Anzeigefeld des T-Fax 360 G4 die Meldung „PATRONE PRÜFEN”
    angezeigt, sollten Sie die Tintenpatrone auswechseln.
    1

    Ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose.

    2

    Öffnen Sie die Frontklappe des Fernkopierers.

    3

    Drücken Sie den grünen Arretierungshebel nach oben und nehmen Sie
    die verbrauchte Tintenpatrone aus dem Fach heraus.

    Stecken Sie die verbrauchte Tintenpatrone in eine Plastiktüte, da aus
    dem Druckkopf Tintenreste austreten können.
    4

    Entfernen Sie vorsichtig die Verpackung von der neuen Tintenpatrone.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    109



  • Page 110

    5

    Nehmen Sie die Schutzkappe vom Druckkopf der Tintenpatrone ab,
    und ziehen Sie den nun sichtbar werdenden Schutzstreifen vom Druckkopf ab.

    Bitte beachten Sie:
    Nachdem Sie den Schutzstreifen vom Druckkopf der Tintenpatrone entfernt haben, halten Sie die Patrone bitte ruhig und berühren Sie den
    Druckkopf nicht. Die Tinte könnte auslaufen. Ausgelaufene Tinte ist nur
    sehr schwer zu entfernen.
    6

    Setzen Sie die Tintenpatrone in das Fach im Gerät ein. Halten Sie dabei die Tintenpatrone an beiden Seiten fest, und richten Sie sie am gelben Führungsstift im Gerät aus.

    7

    Haben Sie die Tintenpatrone richtig eingesetzt, sitzt sie jetzt etwas
    schräg nach links im Fach. Halten Sie die Patrone nun nicht mehr fest,
    und drücken Sie den grünen Arretierungshebel nach unten, bis er hörbar einrastet. Danach sitzt die Tintenpatrone gerade ausgerichtet im
    Fach.

    8

    Haben Sie die Tintenpatrone richtig eingesetzt, zeigt der Pfeil des grünen Arretierungshebels jetzt genau auf die Markierung auf der Tintenpatrone. Andernfalls wiederholen Sie die Schritte 3, 6 und 7.

    110

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 111

    9

    Schließen Sie die Frontklappe des Geräts.

    Bitte beachten Sie:
    • Entfernen Sie die Verpackungen von Tintenpatronen nur unmittelbar vor
    dem Einsetzen in das Gerät. Andernfalls trocknen die Tintenpatronen aus
    und werden unbrauchbar.
    • Wechseln Sie die Tintenpatrone auch dann aus, wenn der Ausdruck der
    Empfangskopien unscharf oder unvollständig wird, spätestens jedoch
    nach einem Jahr Gebrauch.
    • Um eine optimale Druckqualität zu erreichen, sollten Sie den Druckkopf
    der Tintenpatrone regelmäßig reinigen (siehe Seite 108).
    • Bewahren Sie Tintenpatronen an einem sicheren und Kindern unzugänglichen Ort auf. Die Tinte enthält Isopropyl-Alkohol 67-63-0.
    • Entsorgen Sie leere Patronen über den normalen Hausmüll.
    Bezugsquelle
    Die Tintenpatronen für den Fernkopierer T-Fax 360 G4 können Sie in jedem
    Telekomladen („T-Punkt”) erwerben, oder direkt per Fax (kostenfrei) beim
    T-Versand bestellen. Der Verpackung des T-Fax 360 G4 liegt ein entsprechendes Bestellblatt bei.
    Selbstverständlich werden auch Bestellungen per Telefon oder schriftlich
    bei folgender Adresse entgegengenommen:
    T-Versand
    Thomas-Esser-Straße 33
    53877 Euskirchen
    Telefon (0130) 01 91 (kostenfrei)
    Telefax (0130) 80 01 04 (kostenfrei)

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    111



  • Page 112

    Die Tintenpatrone für den Fernkopierer T-Fax 360 G4 hat die Bestellnummer 551 713 500 A.
    Hinweis:
    Um eine optimale Druckqualität zu erreichen, empfehlen wir Ihnen, nur die
    Original-Tintenpatronen der Telekom zu verwenden.
    Für Schäden, die durch Gebrauch von Tintenpatronen anderer Hersteller
    entstehen, kann die Telekom keine Haftung übernehmen.

    Empfangspapier nachlegen
    1

    Nehmen Sie den Papierfachdeckel 6 vom Papierfach nach oben ab.

    2

    Lösen Sie den variablen grünen Papieranschlag, indem Sie ihn zusammendrücken und nach links schieben.

    3

    Nehmen Sie einen Packen Papier (max. 100 Seiten) und fächern Sie
    das Papier gründlich auf, damit sich die einzelnen Blätter leichter voneinander lösen lassen und der T-Fax 360 G4 nicht zwei Blätter auf einmal einzieht. Richten Sie den Stapel aus.

    112

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 113

    4

    Legen Sie den Papierstapel in das Papierfach. Richten Sie ihn dabei
    am rechten Anschlag des Papierfachs aus, und schieben Sie den Stapel nach unten bis gegen den Anschlag.
    A4
    LTR

    A4
    LT
    R

    Legen Sie das Papier nur bis zur Markierung an der rechten Seite des
    Einzugs an, sonst kann es zu Papierstaus kommen.
    5

    Lösen Sie den variablen Papieranschlag wieder, und schieben Sie ihn
    gegen den linken Rand des Papierstapels.

    6

    Setzen Sie den Papierfachdeckel 6 wieder auf das Papierfach. Stülpen
    Sie ihn über das Papierfach und setzen Sie ihn mit den beiden vorderen Zapfen in die Führung an der Hinterkante des Bedienfelds.

    Qualität des Empfangspapiers
    Um eine optimale Druckqualität zu erhalten, benutzen Sie handelsübliches
    weißes Kopierpapier mit folgenden Merkmalen:
    Format
    Gewicht
    Dicke
    Lagerung

    A4
    64 bis 90 g/qm
    0,08 bis 0,12 mm
    Bei 18 bis 24°C, 40 bis 60% relative Luftfeuchtigkeit

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    113



  • Page 114

    • Testen Sie das Papier, bevor Sie größere Mengen davon einkaufen.
    • Verwenden Sie kein geprägtes oder gefärbtes Papier oder Glanzpapier.
    • Verwenden Sie kein feuchtes (gewelltes), zerknittertes oder zerrissenes
    Papier. Das kann zu Papierstaus führen.
    • Beachten Sie, daß die Tinte auf ausgedruckten Kopien eine gewisse, von
    der Papierqualität abhängige Trockenzeit benötigt, da sonst die Schrift
    verwischt wird.

    114

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 115

    Papier- und Vorlagenstaus
    Papierstaus werden oftmals durch Verschmutzungen im Gerät hervorgerufen. Reinigen Sie daher das Gerät regelmäßig (siehe Seite 106).
    Papierstau
    1

    Nehmen Sie den Papierfachdeckel 6 nach oben ab.

    2

    Nehmen Sie den Papierstapel aus dem Papierfach.

    3

    Öffnen Sie die Frontklappe 4, und ziehen das gestaute Blatt vorsichtig
    nach oben oder unten aus dem Gerät heraus.

    4

    Schließen Sie die Frontklappe.

    5

    Legen Sie den Papierstapel wieder in das Papierfach, und bringen Sie
    den Papierfachdeckel 6 wieder an (siehe vorherige Seite).

    A4
    LTR

    6

    Drücken Sie die Taste 19 [Stop], um die Fehlermeldung im Anzeigefeld
    zu löschen.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    115



  • Page 116

    Vorlagenstau
    Tritt während eines Sendevorgangs ein Vorlagenstau auf, drücken Sie die
    Taste 19 [Stop], um den Vorgang abzubrechen.
    1

    Öffnen Sie das Bedienfeld 3. Halten Sie dabei das Gerät mit der linken
    Hand fest, und klappen Sie das Bedienfeld mit der rechten Hand nach
    vorn auf.

    2

    Halten Sie das Bedienfeld mit einer Hand fest, und ziehen Sie mit der
    anderen Hand die gestaute Vorlage nach oben oder unten aus dem
    Gerät heraus.

    3

    Schließen Sie das Bedienfeld wieder, indem Sie es vorsichtig nach hinten drücken, bis es hörbar einrastet.

    Bitte beachten Sie:
    Verwenden Sie nur einwandfreie Vorlagen zum Senden (siehe Seite 76),
    oder senden Sie Fotokopien der Vorlagen.

    116

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 117

    Übertragungsfehler
    Bei einer Übertragung kann es zu vielen unterschiedlichen Fehlern kommen, die oft nur auf Störgeräuschen in der Telefonleitung beruhen. In den
    meisten Fällen brauchen Sie nur den Vorgang zu wiederholen.
    Störungen beim Senden
    • Sind während der Übertragung bei Ihnen oder der Gegenstelle Fehler
    aufgetreten, ertönt nach der Übertragung ein Warnton und die Fehleranzeige 15 „Alarm ” blinkt.
    • Ihr Fernkopierer druckt einen Fehlerbericht aus (siehe Seite 92).
    • Senden Sie die im Übertragungsbericht beanstandeten Seiten erneut.
    • Erscheint die gleiche Fehlermeldung, nehmen Sie Kontakt mit der
    Gegenstelle auf, um die mögliche Fehlerursache zu finden.
    Störungen beim Empfangen
    • Tritt während des Empfangs einer Faxnachricht ein Fehler auf, hören Sie
    nach der Übertragung einen Warnton, und die Fehleranzeige 15 „Alarm
    ” blinkt.
    • Ihr Fernkopierer druckt einen Fehlerbericht aus (siehe Seite 67).
    • Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und bitten Sie darum, die
    fehlerhaften Seiten erneut zu senden.
    Wenn ein Fehler häufiger auftritt, sollten Sie die entsprechenden
    Übertragungsberichte aufbewahren und den T-Service rufen. Der Techniker
    kann anhand der Berichte den Fehler schneller lokalisieren und beheben.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    117



  • Page 118

    Fehlermeldungen im Anzeigefeld
    Meldung

    Code

    Ursache
    » Maßnahme

    ABRUFFEHLER

    #021

    Abruf nicht möglich, da die Abrufcodes
    nicht übereinstimmen.
    » Geben Sie den gleichen Abrufcode
    ein wie die Gegenstelle, oder bitten
    Sie die Gegenstelle, den Abrufcode
    „11111111” einzustellen (siehe Seite
    98).

    DOKUMENT PRÜFEN

    #001

    Vorlagenstau
    » Beheben Sie den Stau (siehe Seite
    116).

    #011

    Bei einem Abruf hat die Gegenstelle keine Vorlagen bereitgestellt.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf.

    DOKUMENT ZU LANG

    #003

    Das Senden/Empfangen/ Kopieren einer
    Vorlage dauert länger als 32 Minuten.
    » Senden oder kopieren Sie die Vorlagen in mehreren Abschnitten.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf.
    Die Vorlage ist länger als 1000 mm.
    » Verkleinern Sie die Vorlage auf einem Kopierer und senden Sie die Kopie.

    DRUCKER PRÜFEN



    Fehler im Druckwerk.
    » Drücken Sie die Taste 19 [Stop], und
    wiederholen Sie den Vorgang. Bleibt
    der Fehler bestehen, rufen Sie den TService.

    118

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 119

    KEINE ANTWORT

    #005

    Die Gegenstelle antwortet nicht.
    » Prüfen Sie die Faxrufnummer.
    » Nehmen Sie mit der Gegenstelle
    Kontakt auf - ist deren Fernkopierer
    empfangsbereit?

    KEINE RUFNR.

    #022

    Sie haben eine Zielwahl- oder Kurzwahlnummer eingegeben, unter der keine
    Rufnummer abgespeichert ist.
    » Wählen Sie eine andere Zielwahloder Kurzwahlnummer oder geben
    Sie die fehlende Rufnummer ein (siehe Seite 47).

    NICHT VERFÜGBAR



    Sie haben versucht, unter einem belegten Speicherplatz (Kurz- oder Zielwahl)
    eine Rufnummer einzugeben.
    » Wählen Sie einen freien Speicherplatz (siehe Seite 47).

    PAPIER PRÜFEN

    #009

    Das Papierfach ist leer oder das Papier
    hat sich im Fernkopierer gestaut.
    » Legen Sie Empfangspapier ein (siehe
    Seite 112), oder beseitigen Sie den
    Papierstau (siehe Seite 115).

    PAPIER PRÜFEN

    #012

    Das Empfangspapier der Gegenstelle ist
    alle.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf.

    PAPIERSTAU

    #009

    Das Empfangspapier hat sich im Fernkopierer gestaut.
    » Beseitigen Sie den Papierstau (siehe
    Seite 115).

    PATRONE EINSETZ.



    Sie haben keine Tintenpatrone eingesetzt.
    » Setzen Sie eine Tintenpatrone ein
    (siehe Seite 12).

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    119



  • Page 120

    PATRONE PRÜFEN



    Die Tintenpatrone ist leer oder ausgetrocknet.
    » Setzen Sie eine neue Tintenpatrone
    ein (siehe Seite 109).

    PWD ABRUF N.MÖGL. #084

    Gegenstelle nicht kompatibel.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und prüfen Sie, ob die
    Gegenstelle über die Funktion „Abruf
    mit Passwort vorbereiten” verfügt.

    PWD SEND N.MÖGL.

    #081

    Gegenstelle nicht kompatibel.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und prüfen Sie, ob die
    Gegenstelle über die Funktion „Empfang mit Passwort” verfügt.

    SPEICHEREMPFANG



    Tintenpatrone oder Papierfach leer. Die
    Mitteilungen werden daher im Speicher
    empfangen.
    » Setzen Sie eine neue Tintenpatrone
    ein oder legen Sie Papier nach.

    SPEICHER VOLL

    #037

    Der Speicher des T-Fax 360 G4 ist voll,
    weil zu viele Nachrichten empfangen
    wurden.
    » Legen Sie Papier nach, damit alle
    Nachrichten im Speicher ausgedruckt
    werden (siehe Seite 64).
    Der Speicher des T-Fax 360 G4 ist voll,
    weil Ihre Vorlage aus zu vielen Seiten
    besteht.
    » Senden Sie die Vorlage in mehreren
    kleinen Abschnitten.

    SUB ABRUF N.MÖGL.

    #082

    Gegenstelle nicht kompatibel.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und prüfen Sie, ob die
    Gegenstelle über die Funktion „Abruf
    mit Subadresse vorbereiten” verfügt.

    120

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 121

    SUB PWD PRÜFEN

    #102

    Subadresse und/oder Passwort stimmen
    nicht überein.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf. Ändern Sie gegebenenfalls
    Ihre Einstellungen (siehe Seite 47).

    SUB PWD PRÜFEN

    #083

    Subadresse und/oder Passwort stimmen
    nicht überein.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf. Ändern Sie gegebenenfalls
    Ihre Einstellungen (siehe Seite 47).

    SUB SEND N.MÖGL.

    #080

    Gegenstelle nicht kompatibel.
    » Nehmen Sie Kontakt mit der Gegenstelle auf und prüfen Sie, ob die
    Gegenstelle über die Funktion „Empfangen mit Subadresse und/oder
    Passwort” verfügt.

    VORD.ABDECK PRÜF



    Die Frontklappe ist nicht richtig geschlossen.
    » Schließen Sie die Frontklappe.

    WIEDERHOLEN



    Interner Fehler des Geräts.
    » Wiederholen Sie den Vorgang.

    Bitte beachten Sie:
    Selbst wenn am T-Fax 360 G4 alle Bedienungsschritte ordnungsgemäß
    ausgeführt wurden, können Störungen auftreten, die auf Fehler an der
    Gegenstelle (kein Empfangspapier, Papierstau usw.) oder auf Fehler in der
    Einstellung zurückzuführen sind. Bei Störungen sollten Sie daher Kontakt
    mit der Gegenstelle aufnehmen.
    Können Sie einen Fehler anhand der vorstehenden Informationen nicht beheben, ziehen Sie den Netzstecker aus der Netzsteckdose. Warten Sie
    mindestens zehn Sekunden, und stecken Sie den Netzstecker wieder in die
    Steckdose. Bleibt das Problem bestehen, rufen Sie den T-Service.

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    121



  • Page 122

    Netzausfall
    Wenn die Netzspannung ausfällt, ist das Empfangen und Versenden von
    Faxmitteilungen nicht möglich.
    Der T-Fax 360 G4 verfügt über einen Akku, der sich über einen Zeitraum
    von ca. fünf Tagen am Stromnetz völlig auflädt. Dieser Akku gewährleistet,
    daß Nachrichten im Faxspeicher bei einem Netzausfall ca. 1 Stunde lang
    gespeichert bleiben. Dauert der Netzausfall länger, geht der Speicherinhalt
    verloren. In dem Fall druckt der T-Fax 360 G4 nach Wiederherstellen der
    Stromversorgung einen Speicherlöschbericht aus.
    26/09 97

    19: 07

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    S01

    ************************************
    ***** S P E I C H E R L Ö S C H B E R I C H T *****
    ************************************

    SE/EM NR.
    0003

    MODUS
    PROGR. SE

    RUFNUMMER
    02151 1234567

    SEIT. ZEIT EINST.
    1 03/12 15:57

    STARTZEIT
    20:56

    Durch eine eingebaute Lithiumbatterie werden Ihre Einstellungen (Name,
    Rufnummer, Zielwahl- und Kurzwahlnummern etc.) für ca. fünf Jahre erhalten. Kontrollieren Sie nach Wiederherstellen der Netzversorgung trotzdem
    die Einstellungen (siehe Seite 45). Falls die Einstellungen verändert sind,
    lassen Sie die Batterie vom T-Service überprüfen.
    Diese Spezialbatterie können Sie nicht selbst wechseln!

    122

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 123

    Technische Daten
    Alle Angaben entsprechen dem heutigen Stand unserer Kenntnisse. Sie erfolgen unverbindlich und ohne Rechtsanspruch. Technische Änderungen
    sind jederzeit vorbehalten.
    BZT-Zulassungsnummer
    Allgemeine Beschreibung

    Netzanschluß
    Betriebsumgebung
    Relative Luftfeuchte
    Leistungsaufnahme
    Abmessungen
    Gewicht
    Betriebsgeräusche
    Fernsprechanschluß
    Dienstmerkmale

    Kompatibilität

    Codierung
    Fehlerkorrektur
    Übertragungsgeschwindigkeit

    D132 802J/EC: D132 805J
    ISDN-Fernkopierer der Gruppe 4 abwärtskompatibel zur Gruppe 3, mit Tintenstrahldruck auf Normalpapier
    230 V, 50/60 Hz
    Temperatur +5 bis +35°C
    20 bis 85% nicht kondensierend
    Ruhezustand
    9W
    Betrieb
    15 bis 36 W
    329 x 375 x 296 mm (Höhe x Breite x Tiefe
    ohne Zubehör)
    ca. 6 kg
    im Standby 30 dB (A)
    im Betrieb 50 dB (A)
    Digitales Tk-Netz, Euro-ISDN (EDSS1) S0
    1 ISDN-Rufnummer (MSN) einstellbar
    CLIP (ISDN-Rufnummer anzeigen)
    CLIR (Unterdrücken der ISDN-Rufnummer)
    COLP (Anzeige der Anschlußkennung)
    AOC (Anzeige der Gebühreneinheiten)
    CFU (Anrufweiterschaltung/Rufumleitung)
    G4 ITU-T T.90
    G3 ITU-T T. 30 Standard
    Automatischer Rückfall G4 auf G3
    Bitraten-Konversion 64 kbps/56 kbps (z.B.
    für USA)
    G4 MMR
    G3 MH, MR, MMR
    G3 ECM
    G4 max. 64.000 bps
    G3 14400, 12200, 9600, 7200, 4800,
    2400 bps

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    123



  • Page 124

    Übertragungsgeschwindigkeit
    Übertragungszeit
    (Standardtestbrief Nr. 1)
    Druckverfahren
    Tintenpatrone mit Druckkopf

    Tintenerkennung
    Druckgeschwindigkeit
    Druckauflösung
    Effektiver Druckbereich
    Aufzeichnung
    Format des Empfangspapiers
    Papiervorrat
    Anzeige bei Papiermangel
    Verkleinerung bei Empfang
    Papierablage (Ausgabe)
    Vorlageneinzug (Einzelblatt)
    Vorlagenformat

    Effektive Lesebreite Abtaster
    Einlesegeschwindigkeit
    Abtastverfahren
    Auflösung Standard G3
    Auflösung Fein G3
    Auflösung G4
    Graustufenauflösung
    Hintergrundkorrektur
    Helligkeitseinstellung

    124

    ITU-Empfehlung V.17, V.33, V.29, V27ter,
    V.21
    G4 3 Sekunden/Seite
    G3 6,3 Sekunden/Seite
    Tintenstrahl-Druckverfahren
    Fax-Tintenpatrone (29 ml Inhalt, 1000/2000
    Seiten ITU-T-Standardtestbrief Nr. 1)
    Bestellnummer 551 713 500 A
    Photoreflektor und Patronen-Inhaltskontrolle
    Normaldruck
    2 Seiten/min.
    Tintenspardruck 3 Seiten/min.
    horizontal x vertikal 360 x 360 dpi
    Spardruck 180 x 180 dpi
    203,2 mm x 276,3 mm
    Normalpapier
    DIN A4
    max. 100 Blatt (64-90 g/m˝)
    Anzeige im Display, Gerät schaltet auf
    Speicherempfang
    einstellbar auf 93%
    ca. 100 Blatt (80 g Normalpapier)
    Automatisch, max. 20 Blätter DIN A4
    Breite min. 210 mm, max. 216 mm
    Länge min. 148 mm, max. 1000 mm
    Dicke min. 0,08 mm, max. 0,13 mm
    214 mm
    30 s/Seite
    Zeilenweise mit CCD-Sensor
    horizontal 8 Punkte/mm (203,2 dpi)
    vertikal
    3,85 Zeilen/mm (97,8 dpi)
    horizontal 8 Punkte/mm (203,2 dpi)
    vertikal
    7,7 Zeilen/mm (195,6 dpi)
    200 dpi x 200 dpi
    64 Stufen
    Automatisch
    3 Stufen, Grundeinstellung über Softwareschalter

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 125

    Rufnummernspeicher
    Autom. Gruppenwahl

    20 Zielwahl, 50 Kurzwahl
    max. 69 Gruppen mit max. 69 Gegenstellen
    (aus Ziel- und Kurzwahlnummern)
    Adressbuch
    Ziel- und Kurzwahlnummern abrufbar
    Sende- und Empfangsspeicher 748 KB, 48 Seiten ITU-T Standardtestbrief
    Nr. 1, DRAM, Kompressionsmethode MMR,
    Daten im Speicher bleiben ca. 1 Stunde erhalten, Ausdruck eines
    Speicherlöschberichts
    Direkte Sendung
    Ja
    Speichersendung
    Max. 48 Seiten ITU-T Standardtestbrief Nr.
    1
    Autom. Rundsenden/Speicher Max. 71 Gegenstellen
    Senden mit Passwort
    Nur im G3-Modus
    Senden an Subadresse
    Nur im G3-Modus
    Autom. Wahlwiederholung
    einstellbar 0-3
    Abrufsendung/Abrufempfang
    Nein/Ja
    Sende-/Empfangsbericht
    Einzelmeldung (inkl. Übertragungsdauer)
    Fehlerbericht
    Mit Angabe der fehlerhaften Seiten
    Sende und Empfangsjournal
    Manuell/autom. nach 20 Vorgängen
    Senden/Empfangen getrennt einstellbar
    Berichte
    3 Sprachen (Englisch, Deutsch, Italienisch)
    Display
    LCD, 1 Zeile mit 16 Zeichen
    3 Sprachen (Englisch, Deutsch, Italienisch)
    Sende-/Empfangsidentifikation Telefaxnummer, Sendername, Datum, Uhrzeit
    Kopieren

    Auflösung 8 Punkte x 7,7 Zeilen
    Druckauflösung 360 dpi x 360 dpi
    Druckgeschwindigkeit 2 Seiten/min.
    Mehrfachkopien max. 99 Seiten

    Lebensdauer

    Scannereinheit
    30.000 Seiten
    Druckereinheit
    30.000 Seiten
    Elektrische Sicherheit GS (EN 60950)
    EMV EN 50082-1, EN 55022 (Klasse B),
    EN 61000-3-2. EN 61000-3-3
    Zulassung 94/797/EEC, BAPT 223 ZV25
    Protokollkompatibilität DTS

    Erfüllte Standards

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    125



  • Page 126

    Garantieerklärung
    Die Deutsche Telekom AG leistet für Material und Herstellung des
    Telekommunikationsendegerätes eine Garantie von 12 Monaten ab der
    Übergabe.
    Dem Käufer steht zunächst nur das Recht der Nachbesserung zu. Die
    Deutsche Telekom AG kann, statt nachzubessern, ein Ersatzgerät liefern.
    Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum der Deutschen
    Telekom AG über.
    Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Käufer
    innerhalb der Garantiezeit Rückgängigmachung des Vertrages
    (Wandelung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen.
    Der Käufer hat festgestellte Mängel unverzüglich der Deutschen Telekom
    AG mitzuteilen.
    Der Nachweis des Garantieanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße
    Kaufbestätigung (Kaufbeleg, gegebenenfalls Rechnung) zu erbringen.
    Der Garantieanspruch erlischt, wenn durch den Käufer oder nicht autorisierte Dritte in das Gerät eingegriffen wird. Schäden, die durch unsachgemäße
    Behandlung, Bedienung, Aufbewahrung sowie durch höhere Gewalt oder
    sonstige äußere Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Garantie.
    Alle weiteren Gewährleistungsansprüche des Käufers sind ausgeschlossen,
    soweit sie nicht auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder besondere Zusicherung der Deutschen Telekom AG beruhen.
    Bei Erbringung der Gewährleistung durch unsere Servicestelle behebt diese
    als garantiepflichtig anerkannte Mängel des Gerätes ohne Berechnung von
    Nebenkosten. Fracht- und Versandkosten für den billigsten Rückversand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland gehen dabei zu Lasten der Deutschen Telekom AG.

    126

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 127

    Index

    E

    A

    ECM 33, 34
    Einstellungen 20
    Empfangen 64
    Empfangsbericht 67
    Empfangspapier 112

    Abrufcode 97
    Abrufen 97
    Abtaster 4
    Adresswahl 84
    Akku 122
    Alarmsignal 42
    Amtsholung 18
    Anruf 37
    Anschlüsse 6
    Auflösung 78
    Aufstellungsort 5
    B
    Begriffe 4
    Bericht
    Empfangsbericht 67
    Sendebericht 92
    besetzt 80
    bidirektional 32
    Buchstaben 20
    C
    CE-Zeichen 3
    D
    Datum 23, 43
    Dokument 4
    Druckbild 105
    Druckkopf 108
    Druckqualität 32
    Druckrichtung 32
    DTS 1

    F
    Fehler 117
    Fehlerbericht 117
    Fehlercode 118
    Flecken 105
    Fotos 78
    Funktionsmenü 22
    Fußzeile 69
    G
    Gegenstelle 1, 4
    Gerät
    Gruppe 3 1
    Gruppe 4 1
    Gruppe 58
    Gruppenwahl 58
    I
    ISDN 1
    ISDN-Anschluß 2
    ISDN-Rufnummer
    Überprüfen 37
    ITU 1
    J
    Journal 100

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    127



  • Page 128

    K

    S

    Kennung 26
    Kontrast 41
    Kopfzeile 94
    Kopie 78
    Kurzwahl 53, 83

    Spardruck 29
    Speicher 65, 88
    Speicherempfang 66
    Sprachen 44
    Stromausfall 3
    Stromversorgung 122
    Subadresse 47

    L
    Lautstärke 42
    M

    T

    Mailbox 47
    Mehrfachabruf 98
    Menü-System 129
    Menüpunkt 22, 129
    MSN 24

    Telefon 94
    Testseite 28
    Tinte 64, 110
    Tintenpatrone 12, 109
    Tk-Anlage 24
    Transportsicherungen 8

    N

    U

    Netzausfall 122
    Netzschalter 16

    Übertragung 35
    Übertragungsbericht 117
    Übertragungszeit 35
    Uhr 23
    unidirektional 32

    P
    Papierformate 31
    Papierstaub 107
    Passwort 47, 97
    Postfach 47
    R
    Recycling 3
    Reinigen 106
    Rufnummer 24, 26
    international 26
    ISDN 24
    Rufnummern 47
    Ruhezustand 22
    Rundabruf 98
    Rundschreiben 85
    Rundsenden 86

    128

    V
    Verkleinerung 70
    Verpackung 7
    Vorlage 4, 76
    Vorlagenglas 107
    W
    wählen 79
    Wahlwiederholung 80, 82
    Z
    Zielwahl 48, 82
    Zusatzkennung 26

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 129

    Inhaltsverzeichnis
    Einführung .................................................................................................... 1
    Der ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4 ........................................................... 1
    Verbraucherschutz ......................................................................................... 3
    Rücknahme .................................................................................................... 3
    Über dieses Handbuch .................................................................................. 3
    Inbetriebnahme ............................................................................................ 5
    Installation ...................................................................................................... 5
    Aufstellungsort ............................................................................................... 5
    Anschlüsse .....................................................................................................6
    Auspacken .....................................................................................................7
    Aufstellen ....................................................................................................... 8
    Transportsicherungen entfernen .................................................................... 8
    Zubehör anbringen ........................................................................................ 9
    Tintenpatrone einsetzen ..............................................................................12
    Netzanschluß ............................................................................................... 16
    Telekommunikationsanschluß ..................................................................... 18
    Betrieb in Tk-Anlagen .................................................................................. 18
    Funktionstest ................................................................................................19
    Einstellungen ............................................................................................. 20
    Hinweise für Eingaben ................................................................................. 20
    Eingabe von Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen ................................ 20
    Tastenbelegung ...........................................................................................21
    Das Menüsystem .........................................................................................22
    Der Ruhezustand .........................................................................................22
    Grundeinstellungen ...................................................................................... 23
    Datum und Uhrzeit einstellen ...................................................................... 23
    ISDN-Rufnummer (MSN) eingeben ............................................................. 24
    Gerätekennung und Zusatzkennung eingeben ........................................... 26
    Sonstige Einstellungen ................................................................................28
    Ausdruck der Testseite ................................................................................28
    Sparsamer Tintenverbrauch für Empfangskopien und Kopien .................... 29
    Sparsamer Tintenverbrauch für Ausdrucke ................................................. 30
    Einstellen der Papiergröße .......................................................................... 31
    Einstellen der Druckrichtung ........................................................................32
    ECM-Modus für Empfang (von G3-Fernkopierern) ..................................... 33
    ECM-Modus für Senden (an G3-Fernkopierer) ........................................... 34
    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    129



  • Page 130

    Startgeschwindigkeit beim Empfangen ....................................................... 35
    Startgeschwindigkeit beim Senden ............................................................. 36
    Überprüfen der ISDN-Rufnummer (MSN) beim Empfang ........................... 37
    Übermittlung der ISDN-Rufnummer beim Senden (CLIP/CLIR) ................. 38
    Automatische Wahlwiederholung ein- und ausschalten .............................. 39
    Einstellung für Kontrast beim Kopieren und Senden .................................. 41
    Lautstärke des Alarmsignals ........................................................................42
    Datumsformat .............................................................................................. 43
    Bedienersprache umschalten ...................................................................... 44
    Liste der Einstellungen ................................................................................45
    Rufnummernliste ..........................................................................................47
    Zielwahl bearbeiten ...................................................................................... 48
    Zielwahlliste drucken ...................................................................................52
    Kurzwahl bearbeiten ....................................................................................53
    Kurzwahlliste drucken .................................................................................. 57
    Gruppenwahl ................................................................................................58
    Gruppenwahl bearbeiten .............................................................................58
    Gruppenwahlliste drucken ........................................................................... 61
    Gruppeneinträge oder Gruppe löschen ....................................................... 62
    Empfangen .................................................................................................64
    Empfang bei Papierende .............................................................................64
    Speicherempfang ein-/ausschalten ............................................................. 66
    Empfangsbericht ..........................................................................................67
    Empfangsbericht ein-/ausschalten .............................................................. 68
    Fußzeile .......................................................................................................69
    Automatische Verkleinerung ........................................................................70
    Geschützter Empfang .................................................................................. 72
    Eingehende Anrufe umleiten (CFU) ............................................................. 73
    Rufnummer für Umleiten eingeben .............................................................. 73
    Umleiten ein/ausschalten .............................................................................74
    Senden ........................................................................................................76
    Geeignete Vorlagen .....................................................................................76
    Vorlagen einführen ....................................................................................... 77
    Auflösung .....................................................................................................78
    Verbindung aufbauen ...................................................................................79
    Automatische Wahl mit den Zifferntasten .................................................... 79
    Manuelle Wahlwiederholung ........................................................................82
    Zielwahl ........................................................................................................82
    Kurzwahl ......................................................................................................83
    Adresswahl .................................................................................................. 84
    Gruppenwahl ................................................................................................85
    130

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 131

    Zusätzliche Sendefunktionen ...................................................................... 86
    Rundsenden .................................................................................................86
    Senden direkt vom Abtaster ........................................................................88
    Zeitversetzt Senden .....................................................................................89
    Zeitversetzten Sendeauftrag löschen .......................................................... 90
    Sendebericht ................................................................................................92
    Sendebericht ein-/ausschalten .................................................................... 93
    Kopfzeile ......................................................................................................94
    Abruf ...........................................................................................................97
    Abrufen ........................................................................................................97
    Frei Abrufen .................................................................................................97
    Abrufcode .....................................................................................................98
    Das Journal ..............................................................................................100
    Automatischer Ausdruck des Journals ......................................................100
    Journal manuell ausdrucken ......................................................................101
    Kopieren ...................................................................................................103
    Wartung, Störungsbeseitigung ..............................................................105
    Druckbild kontrollieren ...............................................................................105
    Reinigen .....................................................................................................106
    Gehäuseteile reinigen ................................................................................106
    Reinigen des Vorlagenglases ....................................................................106
    Reinigen des Druckbereiches ....................................................................107
    Reinigen des Druckkopfes (Tintenpatrone) ...............................................108
    Tintenpatrone auswechseln .......................................................................109
    Bezugsquelle ............................................................................................. 111
    Empfangspapier nachlegen ....................................................................... 112
    Qualität des Empfangspapiers .................................................................. 113
    Papier- und Vorlagenstaus ........................................................................ 115
    Papierstau .................................................................................................. 115
    Vorlagenstau .............................................................................................. 116
    Übertragungsfehler .................................................................................... 117
    Störungen beim Senden ............................................................................ 117
    Störungen beim Empfangen ...................................................................... 117
    Fehlermeldungen im Anzeigefeld .............................................................. 118
    Netzausfall .................................................................................................122

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    131



  • Page 132

    Technische Daten ....................................................................................123
    Garantieerklärung ....................................................................................126
    Index ..........................................................................................................127
    Das Menü-System ....................................................................................133
    Kurzanleitung ...........................................................................................136
    Titelseite ...................................................................................................137
    Sicherheitshinweise ................................................................................138
    Gesamtansicht .........................................................................................139
    Bedienfeld .................................................................................................139

    132

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 133

    Das Menü-System
    Zum Aufrufen des Menü-System drücken Sie im Ruhezustand die Taste 17
    [Funktion]. Wählen Sie dann mit den Pfeiltasten 20 links/rechts den gewünschten Menüpunkt. Mit der Taste 21 [Start] rufen Sie das Untermenü
    auf.
    RUFNR. EINGABE
    ZIELWAHL ......................................................................... Seite 48
    Zielwahlnummern eingeben
    KURZWAHL ....................................................................... Seite 53
    Kurzwahlnummern eingeben
    GRUPPENWAHL ............................................................... Seite 58
    Gruppenwahlnummern eingeben
    BEDIENEREINGABEN
    EINGABE DATUM ............................................................. Seite 23
    Datum der internen Uhr stellen
    ZEITEINGABE ................................................................... Seite 23
    Zeit der internen Uhr stellen
    ISDN NUMMER ................................................................. Seite 24
    ISDN-Rufnummer (Rufnummer ohne
    internationale Kennziffern) eingeben
    EIGENE RUFNUMMER .................................................... Seite 26
    Kennung (Faxrufnummer) eingeben
    NAME/FIRMA .................................................................... Seite 26
    Zusatzkennung (Name) eingeben
    KOPFZEILE OPT. ............................................................. Seite 94
    Kopfzeile beim Senden ein- oder ausschalten
    KONTRASTWAHL ............................................................. Seite 41
    Einstellung für Vorlagenkontrast
    LAUTST. SIGNAL .............................................................. Seite 42
    Lautstärke für Warntöne einstellen

    Fernkopierer T-Fax 360 G4

    133



  • Page 134

    BERICHTEINSTELLG
    SENDEBERICHT ............................................................... Seite 93
    Ausdruck eines Berichts nach dem Senden einstellen
    EMPFANGSBERICHT ....................................................... Seite 68
    Ausdruck eines Berichts nach dem Empfangen
    einstellen
    JOURNAL ........................................................................ Seite 100
    Automatischen Ausdruck des Journals nach
    20 Vorgängen ein-/ausschalten
    SPARDRUCK .................................................................... Seite 30
    Tintensparfunktion bei Druck von Berichten
    ein-/ausschalten
    SENDEEINSTELLG.
    ECM-SENDG. .................................................................... Seite 34
    Automatische Fehlerkorrektur beim Senden
    ein-/ausschalten
    AUTOM. WAHLWIED. ....................................................... Seite 39
    Wahlwiederholung einstellen
    SE EIGENE RUFNR. ......................................................... Seite 38
    Übertragung der ISDN-Rufnummer beim Senden
    ein-/ausschalten
    EMPFANGSEINST.
    ECM-EMPFG. .................................................................... Seite 33
    Automatische Fehlerkorrektur beim Empfangen
    ein-/ausschalten
    SPEICHEREM ................................................................... Seite 66
    Speicherempfang ein-/ausschalten
    FUSSZEILE BEI EM .......................................................... Seite 69
    Fußzeile beim Empfangen ein-/ausschalten
    ANRUFWEITERSCH. ........................................................ Seite 73
    Rufnummer für Umleitung eingeben

    134

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 135

    DRUCKEREINSTELLG
    PAPIERGRÖSSE .............................................................. Seite 31
    Größe des Empfangspapiers einstellen
    VERKLEIN. BEI EM ........................................................... Seite 70
    Verkleinerung bei Empfang ein-/ausschalten
    DRUCKRICHTUNG ........................................................... Seite 32
    Druckrichtung (Qualität) einstellen
    SPARDRUCK .................................................................... Seite 29
    Tintensparfunktion bei Druck von Empfangskopien
    ein-/ ausschalten
    SYSTEMEINSTELL.
    EM RUFNR.PRÜFEN ........................................................ Seite 37
    Überprüfen der ISDN-Rufnummer beim Empfangen
    ein-/ausschalten
    AUTOM.TESTDRUCK ....................................................... Seite 28
    Testausdruck nach Wechsel der Tintenpatrone
    ein-/ausschalten
    EINGESCHR. EMPF. ........................................................ Seite 72
    Empfang nur von „bekannten” Gegenstellen
    ein-/ausschalten
    ABRUFCODE .................................................................... Seite 98
    Abrufcode einstellen
    DATUMSFORMAT ............................................................ Seite 43
    Schreibweise des Datums einstellen
    DISPLAYSPRACHE .......................................................... Seite 44
    Sprache für Anzeigefeld einstellen
    SE STARTGESCHW. ........................................................ Seite 36
    Sendegeschwindigkeit einstellen
    EM STARTGESCHW. ....................................................... Seite 35
    Empfangsgeschwindigkeit einstellen



  • Page 136

    Kurzanleitung
    Senden (Details ab Seite 76ff)
    1 Vorlagen (max. 20 Seiten) mit Schrift nach unten in den Vorlageneinzug
    legen, dabei gegebenenfalls die rechte Vorlagenführung bis an das Papier heranschieben.
    2 Rufnummer mit Zifferntasten eingeben.
    3 Taste [Start] drücken. Gerät wählt und überträgt automatisch.

    Automatischer Empfang (Details ab Seite 64ff)
    Der Fernkopierer T-Fax 360 G4 empfängt grundsätzlich automatisch. Dabei
    erkennt er automatisch, ob es sich um Übertragungen von Fernkopierern
    der Gruppe 3 (analog) oder Gruppe 4 (digital) handelt.

    Herausgeber:
    Deutsche Telekom AG
    Änderungen vorbehalten.
    MNr 40 147 920
    Stand 12.97



  • Page 137

    Der Normalpapier-Fernkopierer
    T-Fax 360 G4.
    Zukunftsorientiert durch ISDN:
    Schnelle, kostengünstige
    Übertragung und einfache
    Bedienung.

    Deutsche
    Telekom



  • Page 138

    Sicherheitshinweise
    Bevor Sie Ihren ISDN-Fernkopierer T-Fax 360 G4 aufstellen und in Betrieb
    nehmen, lesen Sie bitte die folgenden Hinweise sorgfältig durch.
    • Schließen Sie Ihren Fernkopierer nur an eine einwandfrei installierte
    Schutzkontaktsteckdose mit 230 V Wechselspannung 50 Hz und einer
    Absicherung von 10 Ampere an.
    • Ziehen Sie den Netzstecker nie an der Zuleitung aus der Steckdose, sondern fassen Sie immer den Stecker an.
    • Fassen Sie den Netzstecker nie mit nassen Händen an.
    • Bei starken Gewittern sollten Sie sicherheitshalber den Netzstecker aus
    der Steckdose ziehen.
    • In den folgenden Fällen ziehen Sie bitte sofort den Netzstecker aus der
    Steckdose und setzen sich mit dem T-Service der Deutschen Telekom in
    Verbindung:
    1. Der Fernkopierer erzeugt ungewöhnliche Geräusche oder Gerüche,
    oder es steigt Rauch auf.
    2. Der Strom im Fernkopierer fällt aus oder eine Sicherung brennt
    durch.
    3. Kleine Gegenstände wie Büroklammern usw. sind in das Gerät gefallen oder Ihnen ist versehentlich Flüssigkeit in den Fernkopierer gelaufen. Falls Flüssigkeiten auf das Gerät gelangen, besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags!
    • Prüfen Sie den Fernkopierer regelmäßig, ob:
    1. ungewöhnliche Wärmeentwicklung am Gerät auftritt,
    2. der Netzstecker fest in der Steckdose sitzt und alle Kabel unbeschädigt sind.
    • Montieren Sie das Gerät nicht auseinander, und versuchen Sie nicht, es
    zu reparieren oder Änderungen vorzunehmen. Dazu ist Ihr T-Service da.
    • Eine Haftung der Deutschen Telekom AG für Schäden aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch des Fernkopierers kann nicht übernommen

    Bitte schlagen Sie diese Seite nach außen auf.
    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 139

    In dieser Anleitung beziehen sich alle Zahlenangaben auf diese Grafiken

    Gesamtansicht
    1

    2 3

    4

    5

    6

    9

    8

    7

    Bedienfeld
    10

    ABC

    1
    GHI

    4
    PQRS

    7

    2
    JKL

    5
    TUV

    8

    11 12

    14 15

    00:00

    MNO

    6

    Löschen

    Foto
    Fein
    Normal

    Kurzwahl/
    Adresswahl Direktsendung

    WXYZ

    9

    16

    01

    DEF

    3

    -/.

    0

    13

    02

    03

    04

    Sendemodus Bericht Reinigung Umleitung

    Funktion

    05

    06

    07

    08

    09

    10

    11

    12

    13

    14

    15

    16

    17

    18

    19

    20

    Leerstelle

    +
    Kopie

    Stop

    Start

    26 25 24 23 22 21

    20 19 18 17

    Fernkopierer T-Fax 360 G4



  • Page 140

    Nr.
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13

    Funktion
    Vorlagenanlage
    Einstellbare Vorlagenführung
    Bedienfeld
    Frontklappe
    Papierfach
    Papierfachdeckel
    ISDN-Anschluß
    Netzanschluß
    Kopienablage
    Zifferntasten
    Wahlwiederholungstaste
    Löschtaste
    Anzeigefeld

    Beschriftung ........................................ Seite
    — ................................................................ 77
    — ................................................................ 77
    — .............................................................. 116
    — .......................................................... 9, 106
    — ........................................................ 10, 112
    — ................................................ 12, 112, 115
    — ................................................................ 18
    — ................................................................ 16
    — .................................................................. 9
    1 – 0 ...................................................... 20, 23
    ............................................................... 82
    Löschen .................................... 20, 50, 62, 91
    — ................................................................ 22

    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26

    Leitungsanzeige
    Fehlerlampe
    Zielwahltasten
    Funktionstaste
    Einstelltaste für Auflösung
    Stopptaste
    Pfeiltasten
    Starttaste
    Taste für Direktsenden
    Kopiertaste
    Kurzwahltaste
    Plustaste
    Leertaste

    In Betrieb
    Alarm
    ....................................... 64, 80, 117
    01 – 20 ............................................ 12, 47, 82
    Funktion ................................................ 20, 22
    Foto/Fein/Normal ................................ 78, 103
    Stop ........................................ 20, 24, 65, 115
    < > ........................................................ 20, 22
    Start ...................................................... 20, 22
    Direktsendung ............................................ 88
    Kopie ........................................................ 103
    Kurzwahl/Adresswahl ..................... 47, 60, 83
    + .................................................................. 27
    Leerstelle .................................................... 27

    Fernkopierer T-Fax 360 G4






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Fax 360 G4 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Fax 360 G4 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,66 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info