Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/273
Nächste Seite
Deutsche
Telekom
T-Fax
374L
Das kompakte Laser-Fax.
Einfach zu bedienen.
Schnell und professionell faxen.
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    T-Fax 374L
    Das kompakte Laser-Fax.
    Einfach zu bedienen.
    Schnell und professionell faxen.

    Deutsche
    Telekom



  • Page 2

    Zulassung
    Das T-Fax 374L ist vom „Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunikation“
    zugelassen. Es darf durch jedermann über die Telekommunikations Anschluß-Einheit
    (TAE) angeschaltet und in Betrieb genommen werden.

    Rücknahme
    Wenn lhr Gerät in ein paar Jahren ausgedient hat, werfen Sie es bitte nicht einfach auf
    den Müll, sondern bringen Sie das Altgerät wieder zu uns zurück. Die Deutsche
    Telekom AG nimmt im Rahmen der „Recycling Initiative“ die alten Geräte zurück und
    führt sie der Wiederverwertung zu. Denn viele Bestandteile des Gerätes können als
    Grundstoffe für die Produktion neuer Geräte benutzt werden und sollten nicht auf der
    Mülldeponie landen! Rund 80% der Materialien sind wiederverwertbar - die übrigen
    „Reststoffe“ entsorgen wir umweltgerecht.
    Die Deutsche Telekom AG erfüllt damit schon heute die Vorgaben der geplanten
    „Elektronik-Schrott-Verordnung“, in der die Rücknahme und Wiederverwertung
    elektrischer Geräte und elektronischer Bauteile verbindlich vorgeschrieben wird.

    CE-Zeichen
    Dieses Telefax erfüllt die Anforderungen der EU-Richtlinien:
    89/336/EWG
    73/23/EWG
    „Elektromagnetische Verträglichkeit“
    „Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter
    Spannungsgrenzen“
    Die Konformität des Telefaxes mit den o.g. Richtlinien wird durch das CE-Zeichen
    bestätigt.

    Garantieerklärung
    Die Deutsche Telekom AG leistet für Material und Herstellung des
    Telekommunikationsendgerätes eine Garantie von 12 Monaten ab der Übergabe. Dem
    Käufer steht zunächst nur das Recht der Nachbesserung zu. Die Deutsche Telekom
    AG kann, statt nachzubessern, Ersatzgeräte liefern.
    Ausgetauschte Geräte oder Teile gehen in das Eigentum der Deutschen Telekom AG
    über. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung kann der Käufer
    innerhalb der Garantiezeit Rückgängigmachung des Vertrages (Wandelung) oder
    Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen.
    Der Käufer hat festgestellte Mängel der Deutschen Telekom AG unverzüglich
    mitzuteilen. Der Nachweis des Garantieanspruchs ist durch eine ordnungsgemäße
    Kaufbestätigung (Kaufbeleg, ggf. Rechnung) zu erbringen.
    Der Garantieanspruch erlischt, wenn durch den Käufer oder nicht autorisierte Dritte
    in das Gerät eingegriffen wird. Schäden, die durch unsachgemäße Behandlung,
    Bedienung, Aufbewahrung, sowie durch höhere Gewalt oder sonstige äußere
    Einflüsse entstehen, fallen nicht unter die Garantie.
    Alle weiteren Gewährleistungsansprüche des Käufers sind ausgeschlossen, soweit sie
    nicht auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit oder besondere Zusicherung der Deutschen
    Telekom AG beruhen.
    Bei Erbringung der Gewährleistung durch unsere Servicestelle behebt diese als
    garantiepflichtig anerkannte Mängel des Gerätes ohne Berechnung von Nebenkosten.
    Fracht- und Versandkosten für den billigsten Rückversand innerhalb der
    Bundesrepublik Deutschland gehen dabei zu Lasten der Deutschen Telekom.

    ii

    Vorbemerkungen



  • Page 3

    Wichtige Sicherheitshinweise
    Sicherheitshinweise zum Laser
    Laserstrahlen können für den Menschen gefährlich sein. Aus
    diesem Grund sind die Laserstrahlen, die in diesem Faxgerät
    erzeugt werden, in einem Schutzgehäuse und in der äußeren
    Abdeckung hermetisch eingeschlossen. Bei normalem Betrieb
    kann keine Strahlung aus dem Gerät enweichen.
    Dieses Faxgerät ist als Laserprodukt der Klasse 1 unter IEC825
    klassifiziert. Für die USA ist er klassifiziert als Klasse I gemäß
    den Federal Regulations § 1041.10, Title 21.

    1

    Die Benutzung von Reglern, Einstellungen oder die
    Durchführung von Arbeitsabläufen, die anders sind als im
    Benutzerhandbuch angegeben, können zum Austritt
    gefährlicher Strahlen führen.
    Dieses Etikett befindet sich auf der Laserabtasteinheit im
    Inneren des Druckers in einem Bereich, der für den Benutzer
    nicht zugänglich ist.

    DANGER - Invisible laser radietion when open.
    AVOID DIRECT EXPOSURE TO BEAM.
    CAUTION - INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN.
    AVOID EXPOSURE TO BEAM.
    ATTENTION - RAYONNEMENT LASER INVISIBLE EN CAS D'OUVERTURE.
    EXPOSITION DANGERUSE AU FAISCEAU.
    VORSICHT - UNSICHTBARE LASERSTRAHLUNG, WENN ABDECKUNG GEÖFNET.
    NICHT DEM STRAHL AUSSETZEN.
    ATTENZIONE - RADIAZIONE LASER INVISIBLE IN CASO DI APERTURA.
    EVITARE L'ESPOSIZIONE AL FASCIO.
    PRECAUCION - RADIACION LASER INVISIBLE CUANDO SE ABRE.
    EVITAR EXPONERSE AL RAYO.
    - AAVATTAESSA OLET ALTTIINA NÄKYMÄTTÖMÄLLE
    VARO!
    LASERSÄTEILYLLE. ÄLÄ KATSO SÄTEESEEN.
    - OSYNLIG LASERSTRÅLINING NÄR DENNA DEL ÄR ÖPPNAD.
    VARNING!
    BETRAKTA EJ STRÅLEN.
    ADVARSEL! - USYNLIG LASER STRÅLING, NÅR DENNE ER ÅBEN.
    UNDGÅ BESTRÅLING.
    ADVARSEL - USYNLIG LASERSTRÅLING, NÅR DEKSEL ÅPNES.
    UNNGÅ EKSPONERING FOR STRÅLEN.
    RS5-8169

    Vorbemerkungen

    iii



  • Page 4

    Inhaltsverzeichnis
    Kapitel 1

    Einleitung ........................................................................................1-1
    Willkommen ....................................................................................1-2
    Merkmale des T-Fax 374L..............................................................1-3
    Leistungsmerkmale der Normalpapierfax-Funktion ..........1-4
    Leistungsmerkmale der Kopier-Funktion ............................1-5
    Zu Ihrer Bedienungsanleitung......................................................1-6
    Zeichenerklärung ......................................................................1-7
    Kundendienst ..................................................................................1-8
    Wichtige Sicherheitshinweise........................................................1-9

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L ..........................................................2-1
    Auswahl eines Standortes für Ihr T-Fax 374L ............................2-3
    Abmessungen ............................................................................2-4
    Auspacken Ihres T-Fax 374L ........................................................2-5
    Ist der Lieferumfang vollständig? ..........................................2-5
    Anheben des T-Fax 374L ..........................................................2-7
    Entfernen der Transportsicherungen ....................................2-8
    Austauschbare Teile ................................................................2-10
    Aufbau des T-Fax 374L ................................................................2-11
    Anbringen der Komponenten ..............................................2-11
    Anbringen der Papierablage ............................................2-11
    Anbringen des Aufklebers für das Papierfach..............2-12
    Installation der ausziehbaren Ablage ............................2-12
    Anbringen der Dokumentablagen..................................2-13
    Anschlüsse ....................................................................................2-14
    Anschluß der Telefonleitung ................................................2-14
    Anschluß an eine Telefonanlage ..........................................2-15
    Anschluß eines externen Telefons oder eines
    Anrufbeantworters..................................................................2-15
    Stromanschluß ........................................................................2-16
    Machen Sie sich mit Ihrem T-Fax 374L vertraut ......................2-18
    Vorderansicht ..........................................................................2-18
    Innenansicht ............................................................................2-19
    Rückansicht ..............................................................................2-20
    Das Bedienfeld ........................................................................2-21
    Sonderfunktionstasten ......................................................2-23
    Die Tonerpatrone ..........................................................................2-25
    Handhabung und Lagerung von Patronen ........................2-25
    Installieren / Ersetzen der Tonerpatrone ............................2-27

    iv

    Inhaltsverzeichnis



  • Page 5

    Einlegen von Empfangspapier ..................................................2-33
    Probelauf des T-Fax 374L ............................................................2-36
    Der Papierweg ..............................................................................2-37
    Auswahl der Papierausgabe ......................................................2-38
    Schrift-nach-unten-Ausgabe..................................................2-39
    Schrift-nach-oben-Ausgabe ..................................................2-40
    Kapitel 3

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L ..........................3-1
    Eingabehinweise ............................................................................3-2
    Eingabe von Zahlen, Buchstaben und Symbolen ................3-3
    Textbearbeitung Ihrer Eingabe ..........................................3-5
    Verwendung der Zielwahl- und Sonderfunktionstasten ....3-6
    Verwenden des Menüs ............................................................3-6
    Absenderinformationen ................................................................3-8
    Kopfzeile ....................................................................................3-8
    Eingabe von Datum und Uhrzeit ..........................................3-9
    Speichern Ihrer Faxnummer und Ihres Namens................3-10
    Einstellen des Wahlverfahrens ..............................................3-12
    Wählen über eine Nebenstellenanlage ................................3-13
    Speichern von Nebenstellenbetrieb und Art der
    Amtsholung unter der „R“-Taste ....................................3-13

    Kapitel 4

    Automatische Wahl ........................................................................4-1
    Automatische Wahlverfahren ......................................................4-2
    Zielwahl............................................................................................4-3
    Speichern von Zielwahlnummern..........................................4-3
    Verändern von unter Zielwahltasten gespeicherten
    Nummern und Namen ............................................................4-6
    Benutzen der Zielwahl ............................................................4-9
    Kurzwahl........................................................................................4-11
    Speichern von Kurzwahlnummern ......................................4-11
    Verändern von unter Kurzwahl gespeicherten
    Nummern und Namen ..........................................................4-14
    Benutzen der Kurzwahl ........................................................4-17
    Gruppenwahl ................................................................................4-19
    Einrichten von Gruppen für die Gruppenwahl ................4-19
    Benutzen der Gruppenwahl ..................................................4-23

    Inhaltsverzeichnis

    v



  • Page 6

    Kapitel 5

    vi

    Senden von Dokumenten ............................................................5-1
    Sendevorbereitungen .....................................................................5-3
    Geeignete Dokumente ..............................................................5-3
    Einlesebereich.......................................................................5-5
    Auswahl des automatischen Dokumenteinzugs /
    Einzelblatteinzugs .....................................................................5-6
    Einlegen von Dokumenten für den automatischen
    Dokumenteinzug .................................................................5-7
    Einlegen von Dokumenten für den
    Einzelblatteinzug ...............................................................5-11
    Einstellen der Auflösung und des Kontrastes ....................5-13
    Einstellen der Einleseauflösung ......................................5-13
    Einstellen des Einlesekontrastes......................................5-14
    Die zwei Sendemethoden ......................................................5-15
    Manuelles Senden..............................................................5-15
    Speichersendung................................................................5-15
    Wählmethoden ........................................................................5-15
    Senden von Dokumenten ............................................................5-16
    Manuelles Senden ...................................................................5-16
    Speichersendung .....................................................................5-18
    Hinzufügen von Seiten während einer Sendung ....................5-20
    Abbrechen einer Sendung ...........................................................5-21
    Entfernen eines Dokuments aus dem automatischen
    Dokumenteinzug (ADF) ........................................................5-22
    Wahlwiederholung .......................................................................5-24
    Manuelle Wahlwiederholung................................................5-24
    Automatische Wahlwiederholung bei
    Speichersendung .....................................................................5-24
    Abbrechen der automatischen Wahlwiederholung......5-26
    Einstellen der automatischen Wahlwiederholung .......5-27
    Rundsenden...................................................................................5-30
    Senden an mehr als eine Gegenstelle...................................5-30
    Benutzen der Gruppenwahl ..................................................5-32
    Programmiertes Senden...............................................................5-33
    Senden anderer Dokumente während das T-Fax 374L
    auf programmiertes Senden eingestellt ist..........................5-35
    Dokumente im Speicher ..............................................................5-36
    Drucken einer Speicherliste...................................................5-36
    Löschen eines gespeicherten Dokuments............................5-38
    Neusendung bei Fehlererkennung .......................................5-39
    Senden mit Subadresse und Paßwort........................................5-41
    Bei einem Stromausfall ................................................................5-44

    Inhaltsverzeichnis



  • Page 7

    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten .....................................................6-1
    Die verschiedenen Empfangsmethoden......................................6-2
    Einstellen des Empfangsmodus..............................................6-3
    Dokumente und Anrufe automatisch empfangen:
    Der Modus FAX/TEL SCHALTER.........................................6-4
    Einstellen des FAX/TEL SCHALTER Modus .................6-4
    Was passiert, wenn der Modus FAX/TEL SCHALTER
    eingestellt ist.........................................................................6-6
    Dokumente manuell empfangen: Der Modus
    MANUELLER EM.....................................................................6-9
    Dokumente automatisch empfangen: Der Modus
    AUTOM. EMPFANG ..............................................................6-10
    Einen Anrufbeantworter verwenden: Der Modus
    ANRB/FAX SCHALT .............................................................6-11
    Verwenden des T-Fax 374L mit einem
    Anrufbeantworter..............................................................6-11
    Speicherempfang...........................................................................6-13
    Displaymeldungen während des Speicherempfangs ........6-13
    Ausdruck von Dokumenten aus dem Speicher .................6-14
    Empfangen von Dokumenten während gleichzeitig
    gespeichert, kopiert oder gedruckt wird.............................6-14
    Abbrechen eines Empfangsvorgangs ........................................6-15
    Abrufempfang ...............................................................................6-16
    Abruf eines Dokuments .........................................................6-16

    Kapitel 7

    Sonderfunktionen..........................................................................7-1
    Besondere Wahlvorgänge ..............................................................7-2
    Ausländische Rufnummern.....................................................7-2
    Eingabe von Pausen ............................................................7-2
    Benutzen des Tonwahlverfahrens bei einem
    Telefonanschluß mit Impulswahlverfahren ..........................7-4
    Sperren des T-Fax 374L ..................................................................7-6

    Kapitel 8

    Erstellen von Kopien.....................................................................8-1
    Erstellen von Kopien ......................................................................8-2

    Inhaltsverzeichnis

    vii



  • Page 8

    Kapitel 9

    Berichte und Listen .......................................................................9-1
    Journal ..............................................................................................9-2
    Übertragungsberichte.....................................................................9-3
    Berichte über Übertragungsfehler ..........................................9-3
    Sendebericht...............................................................................9-4
    Mehrf. SE/EM Bericht....................................................................9-5
    Empfangsbericht .............................................................................9-6
    Speicherlöschbericht.......................................................................9-7
    Bedienerdatenliste...........................................................................9-8
    Gespeicherte Rufnummern .........................................................9-10
    Zielwahlliste .............................................................................9-11
    Kurzwahlliste ...........................................................................9-11
    Gruppenwahlliste....................................................................9-11

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert....................................10-1
    Wenn Sie das Problem nicht lösen können...............................10-2
    Häufig auftretende Probleme .....................................................10-3
    Papierstau.................................................................................10-5
    Papierstau im automatischen
    Dokumenteinzug (ADF)..................................................10-5
    Papierstau in den Ausgabeschächten ............................10-8
    Papierstau im Gerät ..........................................................10-9
    Papierstau im vorderen Bereich des Geräts ................10-14
    Nach Beseitigung eines Papierstaus .............................10-17
    Probleme mit dem Nachlegen von Papier in das
    Einlegefach des T-Fax 374L .................................................10-18
    Sende- und Empfangsprobleme .........................................10-20
    Sendeprobleme ................................................................10-20
    Empfangsprobleme .........................................................10-22
    Kopierprobleme.....................................................................10-26
    Druckprobleme......................................................................10-27
    Probleme mit der Druckqualität .........................................10-28
    Andere Probleme...................................................................10-29
    Fehlernummern, -meldungen und Lösungen ........................10-30

    viii

    Inhaltsverzeichnis



  • Page 9

    Kapitel 11

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L .....................................11-1
    Reinigen des T-Fax 374L ..............................................................11-2
    Reinigen der Außenteile.........................................................11-2
    Reinigen des Geräteinneren des T-Fax 374L .......................11-3
    Reinigung der Scannerteile....................................................11-6
    Ersetzen der Tonerpatrone.........................................................11-10
    Transport des T-Fax 374L ...........................................................11-11

    Kapitel 12

    Das Menüsystem..........................................................................12-1
    Das Menüsystem...........................................................................12-2
    Zugriff auf RUFNR. EINGABE...................................................12-2
    Zugriff auf BEDIENEREINGABEN ...........................................12-4
    Zugriff auf BERICHTEINSTELLG. ............................................12-6
    Zugriff auf SENDEEINSTELLG. ................................................12-8
    Zugriff auf EMPFANGSEINST. ................................................12-10
    Zugriff auf DRUCKEREINSTELLG. ........................................12-12
    Zugriff auf SYSTEMEINSTELL. ...............................................12-14

    Anhang A

    Spezifikationen .............................................................................A-1
    Allgemeines ....................................................................................A-2
    Normalpapierfax............................................................................A-4
    Kopierer...........................................................................................A-6
    Dokumentformate .........................................................................A-7
    Druckbereich ..................................................................................A-8

    Glossar

    ..........................................................................................................G-1

    Index

    ............................................................................................................I-1

    Inhaltsverzeichnis

    ix



  • Page 10

    x

    Inhaltsverzeichnis



  • Page 11

    In diesem Kapitel werden die Merkmale des T-Fax 374L
    vorgestellt. Um alle Vorteile Ihres neuen T-Fax 374L umfassend
    nutzen zu können, sollten Sie dieses Handbuch und alle
    anderen mit dem Gerät gelieferten Unterlagen sorgfältig lesen.
    Das Handbuch enthält außerdem wichtige Sicherheitshinweise.

    Kapitel 1



    Willkommen ............................................................................1-2



    Merkmale des T-Fax 374L ......................................................1-3
    • Leistungsmerkmale der Normalpapierfax-Funktion ....1-4
    • Leistungsmerkmale der Kopier-Funktion ......................1-5



    Zu Ihrer Bedienungsanleitung ..............................................1-6
    • Zeichenerklärung................................................................1-7



    Kundendienst ..........................................................................1-8



    Wichtige Sicherheitshinweise ................................................1-9

    Einleitung

    1-1

    Einleitung

    Kapitel 1
    Einleitung



  • Page 12

    Willkommen
    Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres neuen T-Fax 374L.
    Das T-Fax 374L ist ein G3-Faxgerät und ermöglicht Ihnen,
    Dokumente in kürzester Zeit bei höchster Geschwindigkeit zu
    senden. Mit dem T-Fax 374L können Sie anfallende Fax- und
    Kopierarbeiten schneller und effizienter ausführen.

    T-Fax 374L

    1-2

    Einleitung

    Kapitel 1



  • Page 13

    Das T-Fax 374L ist ein Multifunktionsgerät für Ihr Zuhause
    oder ein kleines Büro. Das T-Fax 374L bietet ein
    Normalpapierfaxgerät und einen Kopierer in einer Einheit.
    Das T-Fax 374L ist multitaskingfähig und erlaubt daher die
    gleichzeitige Ausführung mehrerer Aufgaben. Zum Beispiel
    können Sie Kopien erstellen, während Sie gleichzeitig ein
    Dokument senden oder ein Dokument im Speicher empfangen.
    Wegen seiner Kompaktheit läßt sich das T-Fax 374L ideal auf
    dem Schreibtisch aufstellen und kann an Orten eingesetzt
    werden, an denen man andere Geräte nicht unterbringen
    könnte.
    Das T-Fax 374L bietet folgende Funktionen:
    Ausgezeichnete Druckqualität und -geschwindigkeit
    Das T-Fax 374L bietet eine Auflösung von bis zu 600 × 600 dpi
    bei Texten und Grafiken dank geräuscharmer, sauberer
    Lasertechnologie. Die außerordentliche Druckgeschwindigkeit
    von 6 Seiten pro Minute erlaubt ein effizienteres Arbeiten.
    Einfache Wartung
    Die Tonerpatrone für das T-Fax 374L ist Tonerpatrone und
    Drucktrommel in einem. Dadurch werden Installation und
    Ersetzen der Patrone vereinfacht.
    Bequeme Papierhandhabung
    Das Einlegefach des T-Fax 374L kann bis zu 100 Blatt*
    Normalpapier in den Formaten Letter, Legal oder A4,
    aufnehmen.
    Wirtschaftliches, tonersparendes Drucken
    Das T-Fax 374L hat einen Druckmodus, bei dem man bis zu ca.
    50% weniger Toner verbraucht. Dadurch wird auch die
    Lebensdauer der Tonerpatrone verlängert.
    Flexible Dokumentzuführung
    Die Dokumentzuführung des T-Fax 374L kann auf
    automatische oder manuelle Dokumentzuführung eingestellt
    werden, je nach Bedarf. So können Sie eine Vielzahl von
    Dokumenten versenden, von mehrseitigen Dokumenten (bis zu
    20 Blatt DIN A4 oder Format Letter und bis zu 10 Blatt des
    Formates Legal auf einmal) bis zu einem einzelnen Foto oder
    einer Visitenkarte.
    *Papier mit 80 g/m2

    Kapitel 1

    Einleitung

    1-3

    Einleitung

    Merkmale des T-Fax 374L



  • Page 14

    Leistungsmerkmale der Normalpapierfax-Funktion
    Fehlerkorrektur-Modus (ECM)
    Der Einsatz des Fehlerkorrektur-Modus des T-Fax 374L
    verringert Übertragungsfehler beim Senden oder Empfangen
    von Dokumenten von anderen Faxgeräten, die auch mit einem
    Fehlerkorrektur-Modus ausgestattet sind.
    Automatische TEL-/FAX-Umschaltung
    Durch die automatische TEL-/FAX-Umschaltung des
    T-Fax 374L können Sie Telefonanrufe und Faxdokumente über
    die gleiche Telefonleitung empfangen.
    Übertragungsrate
    Das T-Fax 374L verwendet G3Datenverschlüsselungsmethoden, die eine
    Sendegschwindigkeit von etwa 6 Sekunden* pro Seite
    ermöglichen.
    Senden/Empfangen mit dem Fax-Speicher
    In seinem eingebauten Speicher kann das T-Fax 374L bis zu 90*
    empfangene oder zu sendende Dokumentseiten speichern. Es
    kann selbst dann Dokumente empfangen, wenn Sie gerade
    drucken.
    Druckverkleinerung
    Das T-Fax 374L paßt den Maßstab empfangener Dokumente
    automatisch an das Format des Papiers an, das sich im
    Einlegefach befindet. Wenn Ihr Kunde Ihnen nun ein
    Dokument mit einem anderen Papierformat schickt und Sie
    Papier des Formats A4 im Einlegefach haben, wird das
    Dokument dem Papierformat A4 angepaßt und dann
    ausgedruckt.
    Automatisches Wählen und Senden
    Um das Versenden von Dokumenten noch einfacher zu
    machen, bietet das T-Fax 374L mehrere automatische
    Wählfunktionen: Ziel- oder Kurzwahl und Gruppenwahl. Mit
    dem T-Fax 374L können Sie auch Dokumente — auch solche,
    die erst später gesendet werden sollen — an bis zu 117
    Gegenstellen gleichzeitig versenden.

    * Basierend auf dem FAX-Standardbrief Nr. 1 im Standardmodus

    1-4

    Einleitung

    Kapitel 1



  • Page 15

    Bis zu 99 Kopien
    Das T-Fax 374L kann von einem Dokument bis zu 99 Kopien
    auf einmal erstellen, bei einem Durchsatz von bis zu sechs
    Kopien pro Minute.
    Auflösung von 600 × 300 dpi
    Das T-Fax 374L kopiert Dokumente mit einer Auflösung von
    600 × 300 dpi bei einer Direktkopie und 300 × 300 dpi bei einer
    Kopie aus dem Speicher.
    Verkleinerte Kopien
    Das T-Fax 374L kann Kopien auf 90%, 80% oder 70% der
    Originalgröße verkleinern. Damit können Sie z.B. Dokumente
    mit dem Papierformat Legal auf Papier des Formats A4
    kopieren.

    Kapitel 1

    Einleitung

    1-5

    Einleitung

    Leistungsmerkmale der Kopier-Funktion



  • Page 16

    Zu Ihrer Bedienungsanleitung
    Um alle Vorteile Ihres neuen T-Fax 374L umfassend nutzen zu
    können, sollten Sie folgendes unternehmen:


    Lesen Sie dieses Kapitel, um die Merkmale des T-Fax 374L
    kennenzulernen und den sicheren Umgang mit dem Gerät
    zu erlernen.



    Befolgen Sie die Anweisungen in Kapitel 2 „Einrichten
    Ihres T-Fax 374L“ sorgfältig, um Ihr Gerät ordnungsgemäß
    auszupacken und aufzubauen.



    In Kapitel 3 erfahren Sie, wie Sie Daten in das T-Fax 374L
    eingeben und Ihre Bedienerangaben speichern.



    In den Kapiteln 4 bis 9 werden die Funktionen des T-Fax
    374L erklärt (Senden und Empfangen von Dokumenten,
    Erstellen von Kopien), ebenso wie die Sonderfunktionen
    (Sperren des Faxgeräts und besondere Wahlverfahren).



    Wenn Ihr T-Fax 374L nicht mehr richtig arbeitet, können Sie
    das Problem möglicherweise mit Hilfe des Kapitels 10
    „Wenn einmal etwas nicht funktioniert“ beheben.



    Lesen Sie Kapitel 11 „Pflege und Wartung Ihres T-Fax
    374L“ um sich mit den Reinigungsvorgängen und dem
    Ersetzen der Tonerpatrone vertraut zu machen.



    In Kapitel 12 „Das Menüsystem“ lernen Sie, wie die
    Einstellungen des T-Fax 374L verändert werden können.



    Im Anhang A finden Sie technische Daten zum T-Fax 374L.

    Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrem T-Fax 374L haben, wenden
    Sie sich bitte an den T-Service unter der Rufnummer 0800 33
    02000 oder unsere Service-Hotline unter 0180/51880.

    1-6

    Einleitung

    Kapitel 1



  • Page 17

    In dieser Anleitung werden für bestimmte Informationen die
    folgenden Symbole verwendet, um Ihnen die ordnungsgemäße
    und sichere Benutzung Ihres T-Fax 374L zu ermöglichen:

    1
    2

    Achtung, so können Sie Verletzungen bzw. Beschädigungen am
    Gerät vermeiden.

    Gibt Ihnen Hinweise, wie Sie Ihr T-Fax 374L effizienter
    verwenden können; Sie erhalten Informationen zu
    Betriebseinschränkungen sowie darüber, wie Sie eventuelle
    Probleme verhindern können.

    Weiterhin werden in der Anleitung große fettgedruckte Zeichen
    verwendet, um auf Tasten und Schalter Ihres Gerätes
    hinzuweisen, z.B. FUNKTION, STOP oder START/KOPIE.
    Die Benennung von Anzeigen oder Displaymeldungen erfolgt
    ebenfalls in normalen Großbuchstaben, z.B. EMPFANG OK.

    Kapitel 1

    Einleitung

    1-7

    Einleitung

    Zeichenerklärung



  • Page 18

    Kundendienst
    Ihr T-Fax 374L wurde mit Hilfe neuester Technologie für einen
    störungsfreien Betrieb entwickelt.
    Falls einmal ein Problem auftritt, sollten Sie versuchen, es mit
    Hilfe von Kapitel 10 „Wenn einmal etwas nicht funktioniert“
    selbst zu beheben. Wenn Sie das Problem nicht selbst lösen
    können oder der Ansicht sind, daß Ihr T-Fax 374L fachmännisch gewartet werden muß, wenden Sie sich an den TelekomVertragshändler oder die Kundendienstzentrale in Ihrer Nähe.

    1-8

    Einleitung

    Kapitel 1



  • Page 19

    Bevor Sie Ihr T-Fax 374L benutzen, sollten Sie die folgenden
    Sicherheitshinweise sorgfältig lesen. Dies gilt auch, falls zu
    einem späteren Zeitpunkt Fragen auftreten sollten.

    1

    Kapitel 1

    Von den in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Fällen
    abgesehen, sollten Sie niemals versuchen, Ihr T-Fax 374L selbst
    zu reparieren. Zerlegen Sie das Gerät niemals selbst, da sonst
    stromführende Teile im Inneren des Gerätes freiliegen und bei
    Berührung zu einem Stromschlag führen könnten. Wenden Sie
    sich bei Problemen grundsätzlich an einen autorisierten
    Telekom-Fachhändler.


    Beachten Sie alle am Gerät angebrachten Hinweise und
    Warnungen.



    Stellen Sie das T-Fax 374L auf eine stabile, ebene Fläche.
    Wenn das T-Fax 374L herunterfällt, könnte es schwer
    beschädigt werden.



    Betreiben Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser oder
    anderen Flüssigkeiten. Sollte Flüssigkeit auf oder in das
    Gerät gelangen, ziehen Sie bitte sofort den Netzstecker und
    wenden Sie sich an Ihren Telekom-Fachhändler.



    Auf der Rückseite des Gerätes befinden sich Schlitze und
    Öffnungen zur Lüftung. Diese Öffnungen sollten nicht
    verdeckt werden, damit das Gerät nicht überhitzt
    (Überhitzung kann zu Funktionsstörungen bzw.
    Brandgefahr führen). Stellen Sie das T-Fax 374L weder auf
    ein Bett, Sofa, Teppich oder einen ähnlichen Untergrund
    noch in die Nähe von Radiatoren oder Heizkörpern.
    Weiterhin sollte das Gerät nicht in einem Schrank, in einem
    Einbauelement oder auf ein Regal installiert werden, wenn
    keine ausreichende Belüftung gewährleistet ist. Lesen Sie
    die Richtlinien unter „Auswahl eines Standortes für Ihr
    T-Fax 374L“ auf Seite 2-3, um zu erfahren, wieviel Raum
    das T-Fax 374L zur Belüftung benötigt.



    Die Anschlußspannung muß den Angaben auf dem
    Typenschild entsprechen. Sollten Sie hierzu Fragen haben,
    wenden Sie sich bitte an Ihr
    Energieversorgungsunternehmen.

    Einleitung

    1-9

    Einleitung

    Wichtige Sicherheitshinweise



  • Page 20



    Überlasten Sie den Stromanschluß nicht. Die
    angeschlossenen Verbraucher dürfen den Stromwert
    (Ampere) der Haussicherung nicht überschreiten.



    Stellen Sie keine Gegenstände oder Büromöbel auf das
    Netzkabel. Halten Sie es frei zugänglich und verlegen Sie
    das Kabel so, daß es nicht geknotet/geknickt ist und
    niemanden behindert.



    Stecken Sie niemals Gegenstände in die Öffnungen Ihres
    T-Fax 374L, da sonst stromführende Teile berührt werden
    können. Es besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages
    bzw. Brandgefahr durch Kurzschluß.



    Achten Sie darauf, daß keine kleinen Gegenstände, z.B.
    Büroklammern, Heftklammern etc., in das T-Fax 374L
    fallen. Sollte ein Fremdkörper in das Faxgerät gelangen,
    ziehen Sie bitte sofort den Netzstecker und wenden Sie sich
    an Ihren Telekom-Fachhändler.



    Schließen Sie das T-Fax 374L nicht an eine
    unterbrechnungsfreie Stromversorgung an.



    Ziehen Sie jedesmal den Stecker, wenn Sie das T-Fax 374L
    bewegen oder reinigen.



    Wenn Sie das T-Fax 374L ausschalten, warten Sie
    mindestens fünf Sekunden, bevor Sie es erneut einschalten.



    Setzen Sie das T-Fax 374L niemals direkter
    Sonneneinstrahlung aus, da dies zu Beschädigungen
    führen kann. Sollte sich der Aufstellungsort neben einem
    Fenster befinden, bringen Sie bitte Vorhänge oder Jalousien
    an.



    Vermeiden Sie Aufstellungsorte mit extremen
    Temperaturschwankungen. Die Temperatur sollte zwischen
    10°C und 32,5°C betragen.
    Bei schweren Gewittern sollten Sie immer den Netzstecker
    ziehen.




    1-10

    Einleitung

    Vor einem Transport sollten Sie grundsätzlich die
    Tonerpatrone entfernen.

    Kapitel 1



  • Page 21

    1

    Kapitel 1

    Versuchen Sie niemals, das T-Fax 374L an der
    Dokumentablage anzuheben. Halten Sie es immer an
    beiden Seiten fest.

    Einleitung



    In folgenden Fällen sollten Sie den Netzstecker ziehen und sich
    umgehend mit Ihrem Telekom-Fachhändler in Verbindung
    setzen:
    ❏ Wenn das Stromkabel beschädigt oder ausgefranst ist.


    Wenn Flüssigkeit in das T-Fax 374L eindringt oder wenn es
    auf irgendeine Art und Weise Regen oder Flüssigkeiten
    ausgesetzt ist.



    Wenn Sie Rauch oder ungewöhnliche Geräusche bzw.
    Gerüche wahrnehmen.



    Wenn das T-Fax 374L nicht einwandfrei funktioniert,
    obwohl Sie alle Hinweise beachtet haben. Betätigen Sie nur
    diejenigen Regler, deren Funktion in diesem Handbuch
    erläutert wird. Unsachgemäßes Betätigen anderer Regler
    kann zu Beschädigungen führen. Unter Umständen kann
    das Gerät dann nur von einem Techniker wieder
    instandgesetzt werden.



    Wenn Ihr T-Fax 374L heruntergestoßen wurde oder das
    Gehäuse beschädigt ist.



    Wenn Funktionsstörungen auftreten und diese Störungen
    nicht durch in Kapitel 10 „Wenn einmal etwas nicht
    funktioniert“ beschriebene Maßnahmen behoben werden
    können.

    Einleitung

    1-11



  • Page 22

    2

    1-12

    Bei Anschluß der Erde (innerhalb einer Telefonanlage) sind bei
    elektromagnetischer Beeinflussung kurzzeitige
    Übertragungsstörungen möglich.

    Einleitung

    Kapitel 1



  • Page 23

    Dieses Kapitel beschreibt das Auspacken und Einrichten Ihres
    T-Fax 374L, Einsetzen der Tonerpatrone und Einlegen des
    Papiers, kurz: alles, was Sie wissen müssen, um Ihr T-Fax 374L
    betriebsbereit zu machen.

    Kapitel 2



    Auswahl eines Standortes für Ihr T-Fax 374L ....................2-3
    • Abmessungen ......................................................................2-4



    Auspacken Ihres T-Fax 374L ..................................................2-5
    • Ist der Lieferumfang vollständig? ....................................2-5
    • Anheben des T-Fax 374L....................................................2-7
    • Entfernen der Transportsicherungen ..............................2-8
    • Austauschbare Teile..........................................................2-10



    Aufbau des T-Fax 374L ........................................................2-11
    • Anbringen der Komponenten ........................................2-11
    Anbringen der Papierablage ......................................2-11
    Anbringen des Aufklebers für das Papierfach ........2-12
    Installation der ausziehbaren Ablage ......................2-12
    Anbringen der Dokumentablagen ............................2-13



    Anschlüsse ..............................................................................2-14
    • Anschluß der Telefonleitung ..........................................2-14
    • Anschluß an eine Telefonanlage ....................................2-15
    • Anschluß eines externen Telefons oder eines
    Anrufbeantworters ..........................................................2-15
    • Stromanschluß ..................................................................2-16



    Machen Sie sich mit Ihrem T-Fax 374L vertraut ..............2-18
    • Vorderansicht ....................................................................2-18
    • Innenansicht ......................................................................2-19
    • Rückansicht........................................................................2-20
    • Das Bedienfeld ..................................................................2-21
    Sonderfunktionstasten ................................................2-23

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-1

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Kapitel 2
    Einrichten Ihres T-Fax 374L



  • Page 24

    2-2



    Die Tonerpatrone ..................................................................2-25
    • Handhabung und Lagerung von Patronen ..................2-25
    • Installieren / Ersetzen der Tonerpatrone......................2-27



    Einlegen von Empfangspapier ............................................2-33



    Probelauf des T-Fax 374L ....................................................2-36



    Der Papierweg........................................................................2-37



    Auswahl der Papierausgabe ................................................2-38
    • Schrift-nach-unten-Ausgabe............................................2-39
    • Schrift-nach-oben-Ausgabe ............................................2-40

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 25

    Auswahl eines Standortes für Ihr
    T-Fax 374L

    1

    Bitte lesen Sie nochmals die Informationen in „Wichtige
    Sicherheitshinweise“ auf Seite 1-9 um sicherzustellen, daß das
    T-Fax 374L an einem sicheren und geeigneten Ort aufgestellt
    wird.


    Wählen Sie einen trockenen, kühlen und sauberen
    Aufstellungsort:





    Kapitel 2

    Der Aufstellungsort muß staubfrei sein.
    Die Temperatur sollte zwischen 10°C und 32,5°C
    betragen.
    • Die relative Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 20% und
    85% liegen.
    Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.



    Wählen Sie einen Aufstellungsort in der Nähe einer
    Wandsteckdose mit 200 bis 240 V Wechselspannung (50–60
    Hz).



    Schließen Sie Ihr T-Fax 374L nicht an einen Stromkreis an,
    an den Geräte wie Klimaanlage, elektrische
    Schreibmaschine, Fernseher oder Kopierer angeschlossen
    sind. Diese Geräte erzeugen Störfrequenzen, die den
    Betrieb Ihres T-Fax 374L beeinträchtigen können.



    Wählen Sie eine ebene, stabile und vibrationsfreie
    Stellfläche für Ihr T-Fax 374L. Die Stellfläche muß so
    beschaffen sein, daß sie das Gewicht des T-Fax 374L (etwa
    8,6 kg) tragen kann.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-3

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise, bevor Sie Ihr T-Fax
    374L auspacken und aufstellen.



  • Page 26

    Abmessungen
    Vergewissern Sie sich, daß der Aufstellungsort groß genug ist,
    damit eine ausreichende Belüftung und Bedienungsfreiheit
    gewährleistet ist. Sie benötigen folgenden Platz:

    685 mm

    AUFSICHT

    365 mm

    365 mm

    390 mm

    242 mm

    SEITENANSICHT

    UNTERANSICHT

    2-4

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 27

    Auspacken Ihres T-Fax 374L

    Ist der Lieferumfang vollständig?
    Wenn Sie das T-Fax 374L ausgepackt haben, sollten Sie das
    Verpackungsmaterial für einen eventuellen Transport
    aufbewahren.
    1.

    Nehmen Sie alle Teile vorsichtig aus dem Karton. Dies ist
    am einfachsten, wenn der Karton beim Herausziehen des
    Gerätes von einer zweiten Person gehalten wird.

    TONERPATRONE

    DOKUMENTATION

    DOKUMENTABLAGEN

    PAPIERABLAGE
    AUSZIEHBARE ABLAGE

    NETZKABEL

    T-Fax 374L
    TELEFONKABEL

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-5

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Bitte befolgen Sie die unten angegebenen Anweisungen, um Ihr
    T-Fax 374L ordnungsgemäß auszupacken und um
    sicherzustellen, daß alle Komponenten und alle Teile der
    Dokumentation vorhanden sind.



  • Page 28

    2.

    Prüfen Sie, ob folgende Teile vorhanden sind:

    T-Fax 374L

    PAPIERABLAGE

    AUSZIEHBARE ABLAGE

    NETZKABEL

    TONERPATRONE

    T-Fax 374L
    BEDIENUNGSANLEITUNG
    (dieses Handbuch)

    DOKUMENTABLAGEN

    TELEFONKABEL

    AUFKLEBER FÜR DAS
    PAPIERFACH

    Sollte die Lieferung unvollständig oder beschädigt sein, setzen
    Sie sich bitte sofort mit Ihrem Telekom-Händler in Verbindung.

    2-6

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 29

    Anheben des T-Fax 374L

    Kapitel 2



    Halten Sie das Gerät gut fest und halten Sie es waagerecht.



    Halten Sie das Gerät immer an den Seiten fest. Die
    Aussparungen an den Seiten des Geräts dienen als Griffe.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-7

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Wenn Sie das T-Fax 374L transportieren möchten, achten Sie
    bitte auf folgendes:



  • Page 30

    Entfernen der Transportsicherungen
    Entfernen Sie alle Transportsicherungen, bevor Sie mit der
    Einrichtung Ihres T-Fax 374L beginnen. Befolgen Sie dazu
    folgende Anweisungen:

    2-8

    1.

    Entfernen Sie alle Klebestreifen an der Außenseite des
    T-Fax 374L.

    2.

    Öffnen Sie das Bedienfeld, indem Sie es mit beiden
    Händen vorsichtig zu sich ziehen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 31

    Entfernen Sie das Schutzblatt aus dem automatischen
    Dokumenteinzug. Dann schließen Sie das Bedienfeld
    vorsichtig mit leichtem Druck auf die Mitte bis es hörbar
    einrastet.

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    3.

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-9



  • Page 32

    Austauschbare Teile
    Das einzige Teil des T-Fax 374L, das hin und wieder ersetzt
    werden muß, ist die Tonerpatrone. Die Patrone wurde speziell
    für das T-Fax 374L konzipiert.
    Sie können diese Patrone bei jedem T-Punkt erwerben oder
    über die
    Telefonnummer 0800330
    bzw. per Fax (Rufnummer 08003300104) bestellen.
    (Materialnummer 40 144 605).

    2-10

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 33

    Aufbau des T-Fax 374L

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Befolgen Sie die folgenden Anweisungen, um Ihr T-Fax 374L
    aufzubauen. Unter „Machen Sie sich mit Ihrem T-Fax 374L
    vertraut“ auf Seite 2-18 können Sie sehen, wie das T-Fax 374L
    aussieht, wenn es vollständig aufgebaut ist.

    Anbringen der Komponenten
    Anbringen der Papierablage
    Die Papierablage sorgt dafür, daß Papier und andere
    Druckträger gerade im Einlegefach liegen.
    Zum Anbringen der Papierablage stecken Sie die beiden
    Vorsprünge an den Seiten diagonal in die entsprechenden
    Öffnungen an der Oberseite des Einlegefachs (1) und stellen Sie
    die Papierablage dann aufrecht (2).

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-11



  • Page 34

    Anbringen des Aufklebers für das Papierfach
    Dieser Aufkleber ist im Lieferumfang Ihres T-Fax 374L
    enthalten. Kleben Sie den Aufkleber links vom
    Dokumenteinzug wie unten abgebildet auf.

    Installation der ausziehbaren Ablage
    Heben Sie das T-Fax 374L wie in der Abbildung gezeigt an, und
    schieben Sie die ausziehbare Ablage in die Führungsschienen
    an der Unterseite des Geräts.

    2-12

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 35

    Es gibt zwei gleich große Dokumentablagen. Die eine hält die
    Dokumente, die nach dem Empfang- oder dem Kopiervorgang
    mit der Schrift nach unten aus dem Ausgabeschacht geleitet
    werden. Um diese Ablage zu installieren, stecken Sie die
    Vorsprünge in die entsprechenden Öffnungen über dem
    Schrift-nach-unten-Ausgabefach, wobei sich der kleinere
    Vorsprung auf der linken Seite befinden sollte.

    SCHRIFT-NACH-UNTENAUSGABESCHACHT

    Die andere Dokumentablage hält Dokumente, die eingelesen
    werden. Um diese Ablage zu installieren, stecken Sie die
    Vorsprünge in die entsprechenden Öffnungen über dem
    automatischen Dokumenteinzug (ADF), wobei sich der kleinere
    Vorsprung auf der linken Seite befinden sollte.

    AUTOMATISCHER
    DOKUMENTEINZUG
    (ADF)

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-13

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Anbringen der Dokumentablagen



  • Page 36

    Anschlüsse
    Anschluß der Telefonleitung
    Gehen Sie beim Anschluß des T-Fax 374L an die Telefonleitung
    wie nachfolgend beschrieben vor:

    2

    2-14

    1.

    Stecken Sie das Telefonkabel in die mit 2 markierte Buchse
    an Ihrem T-Fax 374L.

    2.

    Schließen Sie das andere Ende des Telefonkabels an Ihre
    Telefondose an.



    Das Gerät wird mit einem 6N-TAE Kabel an analogen
    Anschaltepunkten (TAE Dose N-kodiert) angeschlossen.



    Das Gerät kann mit vor- und/oder nachgeschalteten
    zugelassenen Endeinrichtungen betrieben werden.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 37

    ❏ Wenn Ihr Telefax an eine Telefonanlage angeschlossen ist,
    müssen Sie es auf diese Anschlußart einstellen und die
    Amtsholung programieren. Siehe Seite 3-13.
    ❏ Ja nach Anlagentyp ist es beim Speichern von Ziel- oder
    Kurzwahlnummern eventuell erforderlich, nach der
    Kennziffer zur Amtsholung eine Pause einzugeben und
    anschließend die gewünschte Rufnummer zu speichern.
    ❏ Sie können die Nummer zur Amtsholung auch unter der
    „R“-Taste speichern. Dies hat den Vorteil, daß Sie die
    Amtsholung über eine einzige Taste einleiten können. Siehe
    Seite 3-13.

    Anschluß eines externen Telefons oder eines
    Anrufbeantworters
    Anschließen eines externen Telefons
    Sie können ein externes Telefon an das Telefax anschließen, um
    Dokumente zu empfangen und Telefonate zu führen. Dies ist
    nützlich, wenn Sie nur über eine Telefonleitung verfügen und
    trotzdem ein zusätzliches Telefon anschließen wollen.
    ❏ Verwenden Sie bitte ein für den deutschen Markt
    zugelassenes Telefon. Für den Anschluß eines Telefons
    benötigen Sie eine TAE-Anschlußdose mit NF-Kodierung.
    Schließen Sie das Telefon in die Buchse für die F-Kodierung
    und das Telefax in die Buchse für die N-Kodierung.

    Anschließen eines Anrufbeantworters
    Durch den Anschluß eines Anrufbeantworters haben Sie nicht
    nur die Möglichkeit, Dokumente von anderen Faxgeräten zu
    empfangen, sodern auch Nachrichten von Anrufern, wenn Sie
    sich nicht im Büro aufhalten.
    ❏ Bei Anrufbeantwortern, die nicht der DIN 44105 entsprechen,
    können Kompatibilitätsprobleme zu Ihrem Telefax auftreten.
    ❏ Verwenden Sie bitte einen für den deutschen Markt
    zugelassenen Anrufbeantworter.
    Für den Anschluß eines Anrufbeantworters mit integriertem
    Telefon benötigen Sie eine TAE-Anschlußdose mit NFKodierung. In diesem Fall schließen den Anrufbeantworter in
    die Buchse für die F-Kodierung und das Telefax in die Buchse
    für die N-Kodierung.
    Anrufbeantworter ohne integriertem Telefon verbinden Sie bitte
    über eine TAE-Anschlußdose mit NN-Kodierung mit dem Telefax.
    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-15

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Anschluß an eine Telefonanlage



  • Page 38

    Stromanschluß

    1

    Beachten Sie die folgenden Hinweise, wenn Sie Ihr T-Fax 374L
    an das Stromnetz anschließen.












    Das Gerät benötigt eine Stromspannung von 200 bis 240 V
    Wechselstrom.
    Verwenden Sie das T-Fax 374L nur mit dem mitgelieferten
    Stromkabel. Die Verwendung von längeren Kabeln oder
    Verlängerungskabeln kann zu Störungen führen.
    Ziehen Sie den Netzstecker, indem Sie am Stecker ziehen
    und nicht am Kabel.
    Verwenden Sie keine Mehrfachsteckdose. Insbesondere
    dann nicht, wenn daran Geräte wie Klimaanlagen,
    Computer, Schreibmaschinen oder Kopierer angeschlossen
    sind, die Störfrequenzen erzeugen können.
    Stellen Sie keine Gegenstände auf das Stromkabel und
    verlegen Sie es so, daß niemand über das Kabel stolpern
    kann.
    Überlasten Sie den Stromanschluß nicht. Die
    angeschlossenen Verbraucher dürfen den Stromwert
    (Ampere) der Haussicherung nicht überschreiten.
    Schließen Sie das T-Fax 374L nicht an eine
    unterbrechungsfreie Stromversorgung an.

    Das Netzkabel wird wie folgt angeschlossen:
    1. Stecken Sie ein Ende des mitgelieferten Netzkabels in die
    Buchse am T-Fax 374L.

    2-16

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 39

    2.

    Das T-Fax 374L hat keinen Netzschalter und ist daher immer
    eingeschaltet, wenn das Netzkabel angeschlossen ist. Warten Sie
    jetzt einen Moment, bis Ihr Telefax sich aufgewärmt hat und
    betriebsbereit ist.


    Während der Aufwärmphase erscheint die Meldung BITTE
    WARTEN im Display des T-Fax 374L:
    BITTE WARTEN



    Wenn die aktuelle Zeit und der Empfangsmodus erscheint,
    befindet sich das T-Fax 374L im Bereitschaftsmodus und
    kann benutzt werden.
    13:00

    2

    AUTO.EM

    Ist die Tonerpatrone noch nicht installiert, erscheint
    abwechselnd die Meldung ABDECK/PATR.PRÜF und die
    aktuelle Zeit im Display:
    ABDECK/PATR.PRÜF
    13:00

    Kapitel 2

    AUTO.EM

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-17

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    2

    Stecken Sie das andere Ende des Kabels in die Steckdose.



  • Page 40

    Machen Sie sich mit Ihrem T-Fax 374L
    vertraut
    Wenn Sie Ihr T-Fax 374L aufgebaut haben, sollten Sie sich die
    Abbildungen auf den folgenden Seiten genau anschauen, um
    sich mit den Komponenten und Funktionen des T-Fax 374L
    vertraut zu machen.

    Vorderansicht

    PAPIERABLAGE
    DOKUMENTABLAGEN
    EINLEGEFACH
    AUTOMATISCHER
    DOKUMENTEINZUG
    (ADF)

    PAPIERFÜHRUNG
    SCHRIFT-NACH-UNTENAUSGABESCHACHT

    BEDIENFELD

    LÖSEHEBEL

    PAPIERFÜHRUNGEN
    VORDERE ABDECKUNG

    WAHLSCHALTER
    FÜR PAPIERAUSGABE

    SCHRIFT-NACH-OBEN-AUSGABESCHACHT

    AUSZIEHBARE ABLAGE

    2-18

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 41

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Innenansicht

    FIXIEREINHEIT

    PAPIERLÖSEHEBEL

    FACH FÜR DIE
    TONERPATRONE
    ÜBERTRAGZYLINDER

    VORDERE ABDECKUNG

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-19



  • Page 42

    Rückansicht

    LÖSEHEBEL

    STROMANSCHLUSS

    DIESE BUCHSE HAT
    KEINE FUNKTION
    FERNSPRECHANSCHLUSS

    2-20

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 43

    Das Bedienfeld
    LCD DISPLAY
    WAHLHEBEL FÜR DIE
    PAPIERZUFÜHRUNG

    ALARM-ANZEIGE

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    WAHLWIEDERHOLUNG/
    PAUSE-TASTE

    ZIELWAHLTASTEN/TASTEN
    FÜR SONDERFUNKTIONEN

    NUMERISCHE TASTEN
    KURZWAHL-TASTE

    STOP-TASTE

    EMPFANGSMODUS

    AUFLÖSUNG-TASTE

    START/KOPIE-TASTE

    q 1(WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE-Taste
    Zur Wiederholung der letzten mit den numerischen Tasten
    gewählten Rufnummer, oder um beim Wählen bzw. Speichern
    von Faxnummern Pausen oder Leerstellen zwischen den
    Ziffern einzufügen.
    w Wahlhebel für die Papierzuführung
    Für den automatischen Dokumenteinzug (
    ) schieben Sie
    diesen Hebel nach links; für den manuellen Dokumenteinzug
    (
    ) schieben Sie diesen Hebel nach rechts.
    e LCD-Display
    Anzeige von Nachrichten und Meldungen während des
    Betriebs. Zeigt Auswahl, Text, Ziffern und Namen, wenn
    Informationen gespeichert werden.
    r ALARM-Anzeige
    Blinkt, wenn ein Fehler aufgetreten ist, oder wenn Papier oder
    Toner aufgebraucht sind.
    t Numerische Tasten
    Zur Eingabe von Telefonnummern. Diese Tasten werden auch
    bei der Speicherung von Informationen zur Eingabe von
    Buchstaben, Nummern und Sonderzeichen verwendet.
    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-21



  • Page 44

    y KURZWAHL-Taste
    Drücken Sie diese Taste und geben Sie zum Wählen den
    zweistelligen numerischen Code ein, unter dem Sie die
    gewünschte Rufnummer gespeichert haben.
    u EMPFANGSMODUS-Taste
    Mit dieser Taste schalten Sie das T-Fax 374L auf manuellen
    Empfang („MANUELLER EM“), auf automatischen Empfang
    („AUTOM. EMPFANG“), auf Empfang über den
    Anrufbeantworter („ANRB/FAX SCHALT“) oder auf die
    automatische FAX-/TEL Umschaltung („FAX/TEL
    SCHALTER“).
    i

    5 (START/KOPIE)-Taste
    Drücken Sie diese Taste zum Senden, Empfangen, Kopieren
    oder um Funktionen bei der Eingabe von Informationen
    auszuwählen.

    o AUFLÖSUNG-Taste
    Mit dieser Taste wählen Sie die Auflösung aus, mit der das
    T-Fax 374L ein Dokument versendet oder kopiert.
    !0 4 (STOP)-Taste
    Drücken Sie diese Taste, um einen Vorgang abzubrechen.
    !1 Zielwahltasten/Tasten für Sonderfunktionen
    Verwenden Sie diese Tasten zur Zielwahl und für
    Sonderfunktionen. Für nähere Informationen zu den
    Sonderfunktionstasten siehe Seite 2-23 und 2-24.

    2-22

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 45

    Sonderfunktionstasten
    Funktion

    3

    2

    1

    5

    Bericht

    Speicher

    6

    4

    7

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Zeitversetzt PWD/SUBADD

    8

    MFV/+
    9

    10

    11

    12

    R

    13

    Kapitel 2

    14

    15

    16



    FUNKTION-Taste
    Mit dieser Taste können Sie auf die unten beschriebenen
    Sonderfunktionstasten zugreifen.



    ZEITVERSETZT
    Zum Speichern der Uhrzeit für das Sendeprogramm.



    PWD/SUBADD
    Zum Senden eines Dokuments unter Eingabe eines
    Paßworts und einer Subadresse nach ITU-T-Norm.



    SPEICHER
    Mit dieser Taste können Sie Dokumente aus dem Speicher
    löschen, erneut senden oder eine Liste der gespeicherten
    Dokumente ausdrucken.



    BERICHT
    Drücken Sie diese Taste, um Aktivitätsberichte
    auszudrucken.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-23



  • Page 46

    2-24



    MFV/+
    Zur kurzfristigen Umstellung auf Tonwahl, wenn Ihr Gerät
    auf Impulswahl eingestellt ist, sowie zur Eingabe eines „+“
    beim Speichern Ihrer Fax-/Telefonnummer.



    b, g (Pfeil)-Tasten
    Zum Bewegen zwischen den Menüoptionen und um den
    Cursor während der Dateneingabe zu positionieren.



    R-Taste
    Dient zur Amtsholung im Telefonanlagenbetrieb.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 47

    Die Tonerpatrone



    Achten Sie darauf, daß die Patrone nicht länger als
    fünf Minuten dem direkten Sonnenlicht oder
    anderen hellen Lichtquellen ausgesetzt ist.



    Öffnen Sie niemals die Belichtungsklappe der
    Trommel. Wenn die Trommeloberfläche direktem
    Licht ausgesetzt wird, kann sie so beschädigt
    werden, daß Druckfehler auftreten.



    Stellen Sie die Patrone niemals hochkant oder mit
    der Oberseite nach unten ab. Wenn der Toner
    innerhalb der Patrone verklumpt, kann er auch
    durch Schütteln der Patrone nicht mehr
    aufgelockert werden.
    Halten Sie die Patrone von Monitoren, Festplatten
    und Disketten fern. Der Toner ist magnetisch und
    könnte diese Geräte beschädigen.



    Kapitel 2



    Achten Sie beim Halten der Patrone immer darauf,
    die Belichtungsklappe nicht zu berühren.



    Lagern Sie die Patrone niemals unter direktem
    Sonnenlicht.



    Vermeiden Sie Orte mit hoher Temperatur, hoher
    Luftfeuchtigkeit und mit
    Temperaturschwankungen. Lagern Sie die Patrone
    bei 0° bis 35°C.



    Halten Sie die Patrone wie abgebildet, damit Sie
    die Belichtungsklappe der Trommel nicht berühren.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-25

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Handhabung und Lagerung von Patronen



  • Page 48

    1

    2-26



    Lagern Sie die Patrone in ihrer Schutzverpackung. Öffnen
    Sie die Verpackung erst dann, wenn Sie die Patrone
    installieren möchten.



    Bewahren Sie die Verpackung auf. Eventuell benötigen Sie
    diese zu einem späteren Zeitpunkt, um die Patrone zu
    transportieren.



    Lagern Sie die Patrone nicht an Orten mit salzhaltiger Luft
    oder ätzenden Gasen, z.B. aus Spraydosen.



    Entfernen Sie die Patrone nur aus dem T-Fax 374L, wenn es
    wirklich notwendig ist.

    VERSUCHEN SIE NIE, DIE PATRONE ZU VERBRENNEN.
    DER TONER IST ENTFLAMMBAR.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 49

    Installieren / Ersetzen der Tonerpatrone

    Wenn die Meldung PATRONE ERSETZEN im Display
    erscheint, ist der Toner vielleicht nur nicht richtig in der
    Patrone verteilt. Bevor Sie die Patrone austauschen, lesen Sie
    daher bitte die Hinweise auf Seite 10-28, um den Toner richtig
    zu verteilen. Bleibt die Meldung bestehen oder ist die
    Druckqualität schlecht, ersetzen Sie die Patrone auf die
    nachfolgend beschriebene Weise.

    2

    Die Patrone wurde speziell für das T-Fax 374L konzipiert. Die
    Deutsche Telekom empfiehlt daher nur diese Patrone für den
    Gebrauch mit dem T-Fax 374L.
    1.

    Entfernen Sie sämtliche Dokumente und/oder gedruckte
    Seiten aus dem Gerät.

    2.

    Vergewissern Sie sich, daß das T-Fax 374L an das
    Stromnetz angeschlossen ist.

    3.

    Öffnen Sie die vordere Abdeckung, indem Sie auf die
    Lösehebel an den Seiten des Geräts drücken.


    Kapitel 2

    Ziehen Sie die Abdeckung nach vorn.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-27

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Der T-Fax 374L arbeitet mit einer Tonerpatrone. Wie die
    Patrone zum ersten Mal installiert und gebrauchte Patronen
    ersetzt werden, ist nachfolgend beschrieben.



  • Page 50

    1

    Versuchen Sie niemals, die vordere Abdeckung mit Gewalt zu
    öffnen; betätigen Sie immer die Lösehebel, sonst könnte das
    Gerät beschädigt werden.

    4.

    Wenn Sie die Patrone ersetzen müssen, entfernen Sie
    zunächst die alte, wie unten dargestellt.

    GRIFF



    2-28

    Entsorgen Sie Ihre Tonerpatrone ordnungsgemäß oder
    folgen Sie den Recycling-Anweisungen, die Ihrer
    neuen Tonerpatrone beigefügt sind.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 51

    Nehmen Sie eine neue Tonerpatrone aus der Verpackung.


    6.

    Schwenken Sie die Patrone vorsichtig fünf- bis sechsmal.
    Dadurch wird der Toner im Inneren der Patrone verteilt.


    Kapitel 2

    Bewahren Sie die Verpackung für einen eventuellen
    Transport auf.

    Wenn der Toner ungleichmäßig in der Patrone verteilt
    ist, kann dies zu schlechter Druckqualität führen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-29

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    5.



  • Page 52

    7.

    Legen Sie die Patrone auf einen glatten, sauberen
    Untergrund und halten Sie sie mit einer Hand fest.
    Entfernen Sie dann mit der anderen Hand vorsichtig den
    Dichtungsstreifen, indem Sie ihn gerade herausziehen.


    Ziehen Sie kräftig und gleichmäßig an dem
    Dichtungsstreifen. Wenn Sie ruckartig ziehen, kann er
    abreißen.

    SEITENANSICHT

    IN DIESE RICHTUNG ZIEHEN

    2-30

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    AUFSICHT

    IN DIESE RICHTUNG ZIEHEN

    Kapitel 2



  • Page 53

    8.

    Setzen Sie die Tonerpatrone in das Gerät ein.


    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L




    Vergewissern Sie sich, daß die Kanten an beiden Seiten
    der Patrone nach den Führungen im Gerät ausgerichtet
    sind.
    Lassen Sie die Patrone in ihre Position gleiten.
    Halten Sie die Patrone beim Einsetzen in das Gerät
    immer am Griff fest.

    9.

    Setzen Sie die Patrone ein und bewegen Sie sie dann
    vorsichtig hin und her, bis sie hörbar einrastet.


    Kapitel 2

    Drücken Sie den Griff der Patrone nach unten und
    nach hinten.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-31



  • Page 54

    10. Schließen Sie die vordere Abdeckung.


    2-32

    Benutzen Sie beide Hände, um die Abdeckung zu
    schließen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 55

    Wenn die Meldung PAPIER EINLEGEN im Display angezeigt
    wird, müssen Sie Papier in das Einlegefach einlegen.
    Nachfolgend einige Tips, für das Einlegen von Papier.
    ❏ Verwenden Sie Papier des Formats A4.
    ❏ Verwenden Sie Papier mit einem Gewicht zwischen 64 und
    90 g/m2.
    ❏ Das Einlegefach kann bis zu 100 Blatt Papier mit
    Standardgewicht* aufnehmen. Dies entspricht einem
    Papierstapel von 10 mm Höhe.
    ❏ Warten Sie, bis das Papier aufgebraucht ist, bevor Sie neues
    nachlegen. Vermeiden Sie, neues Papier mit Papier im
    Einlegefach zu mischen.
    ❏ Richten Sie den Papierstapel bündig aus, bevor Sie ihn in
    das Einlegefach legen.
    ❏ Bedrucken Sie nie beide Seiten des Papiers, weil dadurch
    mehrere Blätter gleichzeitig in das Gerät eingezogen
    werden könnten.

    2










    Verwenden Sie nie feuchtes, geknittertes, gewelltes oder
    gerissenes Papier, weil dies Papierstaus und schlechte
    Druckqualität zur Folge hat.
    Vermeiden Sie rauhes, besonders glattes oder glänzendes
    Papier.
    Das Papier muß der Fixiertemperatur des Gerätes von
    170°C ohne Beeinträchtigungen standhalten können.
    Verwenden Sie Papier, das bei dieser Temperatur nicht
    schmilzt, verdampft, verfärbt oder gefährliche Dämpfe
    verströmt. Sie können in einem Laserdrucker z.B. kein
    Pergamentpapier verwenden. Vergewissern Sie sich, daß
    Briefkopfpapier oder farbiges Papier, das Sie bedrucken
    möchten, den hohen Temperaturen standhalten kann.
    Vergewissern Sie sich, daß das Papier staub-, fussel- und
    fettfrei ist.
    Damit sich das Papier nicht wölbt, sollten Papierpakete erst
    kurz vor der Verwendung geöffnet werden. Nicht
    benötigtes Papier aus geöffneten Paketen sollte kühl und
    trocken in der Originalverpackung gelagert werden.
    Ihr T-Fax 374L wird vom Werk auf die Verwendung von
    A4-Papier eingestellt. Wenn Sie Papier der Formate Letter
    oder Legal verwenden möchten, müssen Sie die Einstellung
    [DRUCKEREINSTELLG.] ändern. In Kapitel 12, „Das
    Menüsystem“ finden Sie mehr Informationen darüber.

    *Papier mit 80 g/m2
    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-33

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Einlegen von Empfangspapier



  • Page 56

    1

    Legen Sie kein Papier in das Einlegefach, während das Gerät
    druckt.
    Befolgen Sie folgende Schritte, um Papier in das Einlegefach
    einzulegen.

    2

    2-34

    Füllen Sie das Einlegefach erst auf, wenn das Papier
    vollständig aufgebraucht ist.
    1.

    Richten Sie das Papier an den Kanten bündig aus.

    2.

    Ziehen Sie die Papierführungen auseinander, so daß sie in
    etwa der Breite des Stapels entsprechen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 57

    Legen Sie den Papierstapel ein — mit der zu bedruckenden
    Seite zu Ihnen und mit der Oberkante in das Einlegefach.
    ❏ Führen Sie den Stapel ein, bis Sie einen Widerstand
    spüren, aber wenden Sie keine Gewalt an.

    4.

    Schieben Sie die Papierführungen für die Papierbreite in
    die richtige Position.
    ❏ Vergewissern Sie sich, daß zwischen den
    Papierführungen und dem Papierstapel kein Abstand
    bleibt.

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    3.

    Jetzt kann Ihr T-Fax 374L drucken.

    2
    Kapitel 2

    Füllen Sie das Einlegefach erst auf, wenn das Papier
    vollständig aufgebraucht ist. Mischen Sie nie neues Papier mit
    Papier, das im Einlegefach ist.
    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-35



  • Page 58

    Probelauf des T-Fax 374L
    Nachdem Sie Ihr T-Fax 374L aufgebaut, eine Tonerpatrone
    installiert und das Normalpapier in das Einlegefach eingelegt
    haben, können Sie jetzt testen, ob das T-Fax 374L auch richtig
    druckt. Dazu erstellen Sie mehrere Kopien von einem
    Dokument. Anleitungen dazu finden Sie im Kapitel 8,
    „Erstellen von Kopien“.
    Beachten Sie folgendes, wenn Sie auf Normalpapier drucken:

    2-36



    Wenn die bedruckten Blätter bei der Ausgabe aus dem
    T-Fax 374L gewölbt sind, nehmen Sie sie sofort aus dem
    Ausgabeschacht, um Papierstaus zu vermeiden.



    Vergewissern Sie sich, daß Ihr Text oder Ihre Grafiken im
    bedruckbaren Bereich liegen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 59

    Der Papierweg
    Das Blatt gelangt zuerst zur Tonerpatrone. Hier
    „zeichnet“ ein Laserstrahl das Druckbild auf die Trommel,
    dann gibt die Trommel Toner auf das Blatt. Dann gelangt das
    Blatt zu der Fixiereinheit, wo der Toner auf das Papier
    geschmolzen wird. Danach tritt das Blatt an der Vorder- oder
    Oberseite des Gerätes wieder aus.

    DOKUMENT
    EMPFANGSPAPIER

    TONERPATRONE

    Befolgen Sie beim Drucken folgende Richtlinien:

    Kapitel 2



    Stellen Sie vor dem Drucken den
    Papierausgabewahlschalter ein.



    Betätigen Sie den Papierausgabewahlschalter niemals,
    bevor der Ausdruck das Gerät ganz verlassen hat, sonst
    kann es zu Papierstaus kommen.



    Vergewissern Sie sich, daß das Papier frei aus der
    Schrift-nach-oben-Ausgabe herauslaufen kann.



    Ziehen Sie niemals an dem Papier, wenn es aus dem Gerät
    kommt.



    Bei Benutzung der Schrift-nach-oben-Ausgabe nehmen Sie
    das Papier in Empfang, indem Sie es in Ihre offene Hand
    oder auf den Tisch gleiten lassen.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-37

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Verständnis des Papierwegs durch das T-Fax 374L ist hilfreich
    beim Einlegen von Papier und beim Beheben von Papierstaus.



  • Page 60

    Auswahl der Papierausgabe
    Empfangene Dokumente und Kopien können über zwei
    Schächte ausgegeben werden, nämlich entweder über die
    Schrift-nach-oben-Ausgabe oder die Schrift-nach-untenAusgabe. Wählen Sie das Ausgabefach je nach Aufgabe und
    benutztem Druckträger.

    2-38

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 61

    Schrift-nach-unten-Ausgabe
    Diese Einstellung wird in den meisten Fällen und nur bei
    Normalpapier (64 bis 90 g/m2) verwendet. Die gedruckten
    Seiten werden mit der Schrift nach unten ausgegeben und in
    der korrekten Reihenfolge gestapelt. Dieser Schacht faßt bis zu
    50 Blatt Normalpapier (80 g/m2).
    .

    Einrichten Ihres
    T-Fax 374L

    Stellen Sie den Papierausgabewahlschalter auf

    SCHRIFT-NACHUNTEN-AUSGABE

    Kapitel 2

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    2-39



  • Page 62

    Schrift-nach-oben-Ausgabe
    Mit dieser Einstellung werden die gedruckten Seiten mit der
    Schrift nach oben und in umgekehrter Reihenfolge aus dem
    entsprechenden Ausgabeschacht ausgegeben. Da auf diese
    Weise eine unbegrenzte Anzahl von Seiten ausgegeben werden
    können, eignet sich diese Einstellung insbesondere für den
    Empfang einer großen Anzahl von Faxen, für die Erstellung
    mehrerer Kopien, oder wenn Sie beabsichtigen, längere Zeit
    von ihrem Heim oder Büro abwesend zu sein.
    Stellen Sie das T-Fax 374L an die Kante eines Tisches, so daß die
    gedruckten Seiten herausgleiten können, ohne den
    Ausgabeschacht zu blockieren.
    1.

    Drücken Sie den Papierausgabewahlschalter nach unten
    auf
    .

    SCHRIFT-NACHOBEN-AUSGABE

    2

    In der Schrift-nach-oben-Einstellung sollte das Gerät wie oben
    abgebildet aufgestellt werden, damit die Seiten ungehindert
    herausgleiten können. Wenn Sie das Gerät nicht wie abgebildet
    aufstellen und die ausziehbare Ablage verwenden möchten,
    sollten Sie jede Seite sofort nach dem Empfang entfernen,
    damit das Schrift-nach-oben-Ausgabefach nicht blockiert wird.
    2.

    2-40

    Stellen Sie sicher, daß die Seite frei aus dem
    Ausgabeschacht herausgleiten kann.

    Einrichten Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 2



  • Page 63

    Kapitel 3
    Speichern von Informationen im
    T-Fax 374L

    Kapitel 3



    Eingabehinweise ......................................................................3-2
    • Eingabe von Zahlen, Buchstaben und Symbolen ..........3-3
    Textbearbeitung Ihrer Eingabe ....................................3-5
    • Verwendung der Zielwahl- und
    Sonderfunktionstasten ......................................................3-6
    • Verwenden des Menüs ......................................................3-6



    Absenderinformationen..........................................................3-8
    • Kopfzeile ..............................................................................3-8
    • Eingabe von Datum und Uhrzeit ....................................3-9
    • Speichern Ihrer Faxnummer und Ihres Namens ........3-10
    • Einstellen des Wahlverfahrens........................................3-12
    • Wählen über eine Nebenstellenanlage ..........................3-13
    Speichern von Nebenstellenbetrieb und Art der
    Amtsholung unter der „R“-Taste ..............................3-13

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-1

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L

    Dieses Kapitel beschreibt die Eingabe von Informationen in
    Ihrem T-Fax 374L.



  • Page 64

    Eingabehinweise
    Im folgenden Abschnitt wird erklärt, wie Sie
    Absenderinformation in Ihr T-Fax 374L eingeben.

    2



    Bei Eingabepausen von mehr als 60 Sekunden schaltet Ihr
    T-Fax 374L wieder auf Bereitschaft. Sie müssen dann alle
    Eingaben wiederholen.



    Wenn das T-Fax 374L läutet, während Sie Informationen
    eingeben, drücken Sie die 4 (STOP) Taste und nehmen Sie
    den Hörer des externen Telefons ab. Das T-Fax 374L
    speichert automatisch alle Informationen, die Sie bis zur
    letzten Betätigung der 5 (START/KOPIE) Taste
    eingegeben haben.





    3-2

    Wenn Sie nichts oder einen leisen Signalton hören,
    versucht jemand, Ihnen ein Dokument zu senden.
    Drücken Sie die 5 (START/KOPIE) Taste.
    Wenn Sie eine Stimme hören, empfangen Sie einen
    Telefonanruf.
    Wenn Ihr T-Fax 374L auf automatischen Empfang
    eingestellt ist, müssen Sie die 4 (STOP) Taste nicht
    drücken. Das T-Fax 374L wird das Dokument
    automatisch empfangen. Siehe Kapitel 6, „Empfangen
    von Dokumenten“.

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    Kapitel 3



  • Page 65

    Eingabe von Zahlen, Buchstaben und Symbolen
    Jeder numerischen Taste ist eine Zahl und eine Gruppe von
    Klein- und Großbuchstaben zugeordnet. Mit Hilfe der
    folgenden Tabelle können Sie bestimmen, welche Zahl für
    welches Zeichen gedrückt werden muß.
    Kleinbuchstaben

    Großbuchstaben

    Großbuchstaben

    Kleinbuchstaben

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L

    Taste

    Zahlen

    Drücken Sie die Taste 3, um zwischen Zahlen, Großbuchstaben
    und Kleinbuchstaben zu wechseln.
    Wenn Sie sich im Zahlen-Modus
    befinden, erscheint eine „1“ rechts im
    Display.
    Wenn Sie sich im GroßbuchstabenModus befinden, erscheint ein „A“
    rechts im Display.
    Wenn Sie sich im KleinbuchstabenModus befinden, erscheint ein „a“
    rechts im Display.

    2
    Kapitel 3

    _

    :1

    _

    :A

    _

    :a

    Zur Eingabe eines Symbols drücken Sie wiederholt die #-Taste,
    bis das gewünschte Symbol erscheint. Drücken Sie dann eine
    beliebige andere Taste oder die rechte Pfeiltaste (g), um das
    Symbol auszuwählen und den Cursor zu bewegen.

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-3



  • Page 66

    Eingabe eines einzelnen Buchstabens
    Die Eingabe eines einzelnen Buchstabens. Ein kleines b, zum
    Beispiel, wird wie folgt eingegeben:
    1.

    Drücken Sie die Taste 3 bis ein „a“ rechts im Display
    erscheint.
    _

    :a

    2. Drücken Sie die Taste 2 zweimal, so daß „b“ links im
    Display erscheint.
    2

    ABC

    2

    ABC

    b

    :a

    Eingabe von zwei Buchstaben aus der gleichen Gruppe
    Um zwei Buchstaben aus der gleichen Gruppe einzugeben,
    betätigen Sie die rechte Pfeiltaste (g). Die Eingabe von „AA“
    zum Beispiel, erfolgt so:
    1. Drücken Sie die Taste 3 , bis ein „A“ rechts im Display
    erscheint.
    :A

    2. Drücken Sie die Taste 2 einmal, so daß das erste „A“ links
    im Display erscheint.
    2

    ABC

    A

    :A

    3. Drücken Sie die rechte Pfeiltaste (g), um das „A“
    einzugeben und bewegen Sie den Cursor einen Schritt nach
    rechts.
    A_

    :A

    4. Drücken Sie die Taste 2 , bis das zweite „A“ erscheint.
    2

    ABC

    3-4

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    AA

    :A

    Kapitel 3



  • Page 67

    Textbearbeitung Ihrer Eingabe
    Sie können Buchstaben, die Sie bereits eingegeben haben,
    wie folgt korrigieren.
    1. Bewegen Sie mit der g-Taste den Cursor zu dem
    Buchstaben, den Sie ändern möchten.
    2.

    Mit der b-Taste wird der über dem Cursor stehende
    Buchstabe gelöscht. (Der Cursor bewegt sich einen
    Schritt nach links.)

    3.

    Mit der g-Taste bewegen Sie den Cursor zurück zur
    Leerstelle. Nun können Sie den gewünschten
    Buchstaben eingeben.

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L



    Kapitel 3

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-5



  • Page 68

    Verwendung der Zielwahl- und
    Sonderfunktionstasten
    Mit diesen Tasten können Sie Zielwahl und andere besondere
    Funktionen ausführen, wie z.B. programmierte Sendung,
    Ausdruck von Berichten, Senden mit Paßwort und Subadresse.
    Mit der Taste FUNKTION können Sie zwischen Zielwahl und
    Sonderfunktionen wählen.
    Funktion

    Zeitversetzt PWD/SUBADD

    5

    Bericht

    Speicher
    3

    2

    1

    6

    4

    7

    8

    MFV/+
    9

    10

    11

    12

    R

    13

    14

    15

    16

    Verwenden des Menüs
    Über die Taste FUNKTION des T-Fax 374L kann auch ein
    Menüsystem aufgerufen werden, mit dem verschiedene
    Funktionen angewählt und Absenderinformationen eingegeben
    werden können. Das Menü enthält folgende Punkte:

    3-6



    RUFNR. EINGABE
    Zur Eingabe von Rufnummern für Zielwahl, Kurzwahl
    und Gruppenwahl.



    BEDIENEREINGABEN
    Zur Eingabe von Absenderinformationen, die auf dem
    Empfangsausdruck der Gegenstelle erscheinen, zur
    Einstellung des Kontrastes und zur Eingabe anderer
    Basisdaten. Führen Sie die Eingabe dieser Informationen
    möglichst nach dem ersten Einschalten Ihres
    T-Fax 374L durch. Sie werden diese danach nur selten
    ändern müssen.

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    Kapitel 3



  • Page 69

    BERICHTEINSTELLG.
    Zur Einstellung, ob nach Sendung/Empfang ein Bericht
    gedruckt werden soll sowie zur Einstellung des
    Journaldrucks.



    SENDEEINSTELLG.
    Zur Einstellung, wie Dokumente gesendet werden sollen.



    EMPFANGSEINST.
    Zur Einstellung, wie Dokumente empfangen werden
    sollen.



    DRUCKEREINSTELLG.
    Zur Einstellung, wie Ihr Gerät Dokumente druckt.



    SYSTEMEINSTELL.
    Zur Einstellung des Datumformats, der Übertragungs- und
    Empfangsgeschwindigkeit usw.

    Weitere Hinweise finden Sie in Kapitel 12, „Das Menüsystem“.
    Benutzen Sie die Pfeiltasten, um Punkte aus dem Menüsystem
    anzuzeigen und auszuwählen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
    1.

    Drücken Sie die Taste FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Benutzen Sie b oder g, um die Anzeige zu ändern.





    3.

    Drücken Sie g, um den nächsten Menüpunkt
    anzuzeigen (die Anzeige bewegt sich vom Ende der
    Liste an den Anfang).
    Drücken Sie b, um den vorherigen Menüpunkt
    anzuzeigen (die Anzeige bewegt sich vom Anfang der
    Liste an das Ende).

    Drücken Sie START/KOPIE, um einen Menüpunkt
    auszuwählen oder STOP, um die Eingabe abzubrechen und
    in den Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    oder

    Kapitel 3

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-7

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L





  • Page 70

    Absenderinformationen
    Kopfzeile
    Dokumente, die Sie senden, können bei der empfangenden
    Stelle mit Ihrer Rufnummer, Ihrem Namen sowie dem aktuelle
    Datum und der Uhrzeit ausgedruckt werden. Diese Angaben
    werden in der Kopfzeile des Dokuments in kleiner Schrift
    gedruckt.
    Durch diese Informationen kann die Gegenstelle Ihre
    Dokumente sehr schnell identifizieren. Nachfolgend finden Sie
    ein Beispieldokument:
    23/07 ’98 DO 16:11

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    →→→ Telekom Fax

    001

    DATUM UND
    UHRZEIT DER
    SENDUNG
    IHRE FAX-/
    TELEFONNUMMER

    IHR NAME
    Our Ref .

    NAME DER
    GEGENSTELLE

    350 / PJC / EAC

    *

    DIE SEITENZAHL

    *Nur wenn Sie das Dokument mit Kurz-, Gruppen- oder Kurzwahl
    gesendet haben, erscheint auch der Empfängername in der Kopfzeile
    (wenn er zusammen mit der Rufnummer gespeichert wurde).

    Sie können diese Informationen direkt in das T-Fax 374L
    eingeben, indem Sie die Anweisungen auf den folgenden Seiten
    befolgen.

    3-8

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    Kapitel 3



  • Page 71

    Eingabe von Datum und Uhrzeit
    Gehen Sie bei der Eingabe von Datum und Uhrzeit
    folgendermaßen vor:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    DATUM & UHRZEIT

    4. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie die
    numerischen Tasten, um das aktuelle Datum und die
    Uhrzeit einzugeben.
    23/11 98



    14:30

    Verwenden Sie das TT/MM ’JJ-Format für das Datum
    und das 24-Stunden System (2:30 Uhr nachmittags
    wird z.B. 14:30 Uhr) für die Uhrzeit.

    5. Drücken Sie START/KOPIE, um Datum und Uhrzeit zu
    speichern.
    EIGENE RUFNUMMER

    6. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    Kapitel 3

    AUTO.EM

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-9

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L

    BEDIENEREINGABEN



  • Page 72

    Speichern Ihrer Faxnummer und Ihres Namens
    Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihre Fax-/Telefonnummer
    und Ihr Name zu speichern:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    DATUM & UHRZEIT

    4. Drücken Sie b oder g, um EIGENE RUFNUMMER
    auszuwählen.
    EIGENE RUFNUMMER

    5. Drücken Sie START/KOPIE, um Ihre Fax-/Telefonnummer
    mit den numerischen Tasten einzugeben.
    NR.=+49 2151 123




    3-10

    Die Fax-/Telefonnummer kann bis zu 20 Stellen lang
    sein.
    Mit der Taste g können Sie Leerstellen zwischen den
    Ziffern eingeben, um die Nummer leichter lesbar zu
    machen.

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    Kapitel 3



  • Page 73

    6.

    Drücken Sie START/KOPIE, um die Fax-/Telefonnummer
    zu speichern.
    NAME/FIRMA

    7. Drücken Sie START/KOPIE erneut und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um Ihren Namen oder den
    Namen Ihrer Firma einzugeben.




    :A

    Weitere Anweisungen zur Eingabe von Buchstaben
    finden Sie auf Seite 3-3.
    Ihr Name oder der Name Ihrer Firma kann bis zu 24
    Zeichen lang sein.

    8. Drücken Sie START/KOPIE, um den Namen zu speichern.
    KOPFZEILE

    9. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    Kapitel 3

    AUTO.EM

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-11

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L

    TELEKOM



  • Page 74

    Einstellen des Wahlverfahrens
    Gehen Sie nach diesem Verfahren vor, wenn Sie die
    Werkseinstellungen für das Wahlverfahren verändern möchten.
    Die werkseitige Einstellung ist MEHRFREQUENZWAHL.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    DATUM & UHRZEIT

    4. Drücken Sie b oder g, um WAHLVERFAHREN
    auszuwählen.
    WAHLVERFAHREN

    5. Drücken Sie START/KOPIE und verwenden Sie dann b
    oder g, um das entsprechende Wahlverfahren
    auszuwählen.
    MEHRFREQUENZWAHL
    IMPULSWAHL

    6. Drücken Sie zur Bestätigung die Taste START/KOPIE.
    R-TASTE

    7. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    3-12

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    AUTO.EM

    Kapitel 3



  • Page 75

    Wählen über eine Nebenstellenanlage
    Eine Nebenstellenanlage ist eine hauseigene Vermittlungsstelle.
    Wenn Ihr T-Fax 374L über eine Nebenstellenanlage oder ein
    anderes Vermittlungssystem angeschlossen ist, müssen Sie
    zuerst die Durchwahlnummer zur Amtsholung eingeben und
    dann die Rufnummer der Gegenstelle wählen.

    Speichern von Nebenstellenbetrieb und Art der
    Amtsholung unter der „R“-Taste
    Befolgen Sie diese Schritte, um den Nebenstellenbetrieb und
    die Art der Amtsholung unter der „R“-Taste zu speichern.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    R-TASTE anzuzeigen.
    R-TASTE

    4. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    NEBENSTELLE auszuwählen.
    NEBENSTELLE

    Kapitel 3

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    3-13

    Speichern von
    Informationen im
    T-Fax 374L

    Sie können die Vermittlungsart und die Nummer zur
    Amtsholung unter der „R“-Taste speichern. Anschließend
    können Sie einfach Ihre gewünschte Rufnummer nach
    Betätigung der Tasten FUNKTION und „R“ wählen. Folgende
    Anweisungen beschreiben, wie die „R“-Taste gespeichert
    werden kann.



  • Page 76

    5.

    Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um die
    Art der Amtsholung für die Nebenstellenanlage
    auszuwählen.
    KENNZIFFER
    FLASH
    ERDTASTE

    6. Drücken Sie START/KOPIE.

    Wenn Sie in Schritt 5 KENNZIFFER gewählt haben:
    7. Drücken Sie START/KOPIE und geben Sie über die
    numerischen Tasten die Amtsholungsnummer (bis zu 20
    Stellen) ein.
    Beisp.:

    123456

    8. Drücken Sie 1 /PAUSE.
    123456P

    9. Drücken Sie START/KOPIE und dann STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    AUTO.EM

    Wenn Sie in Schritt 5 ERDTASTE oder FLASH gewählt
    haben:
    7. Drücken Sie START/KOPIE und dann STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    3-14

    Speichern von Informationen im T-Fax 374L

    AUTO.EM

    Kapitel 3



  • Page 77

    Kapitel 4
    Automatische Wahl

    Kapitel 4



    Automatische Wahlverfahren ................................................4-2



    Zielwahl ....................................................................................4-3
    • Speichern von Zielwahlnummern....................................4-3
    • Verändern von unter Zielwahltasten gespeicherten
    Nummern und Namen ......................................................4-6
    • Benutzen der Zielwahl ......................................................4-9



    Kurzwahl ................................................................................4-11
    • Speichern von Kurzwahlnummern................................4-11
    • Verändern von unter Kurzwahl gespeicherten
    Nummern und Namen ....................................................4-14
    • Benutzen der Kurzwahl ..................................................4-17



    Gruppenwahl ........................................................................4-19
    • Einrichten von Gruppen für die Gruppenwahl ..........4-19
    • Benutzen der Gruppenwahl............................................4-23

    Automatische Wahl

    4-1

    Automatische Wahl

    Dieses Kapitel beschreibt die Eingabe und Nutzung der
    automatischen Wahlfunktionen des T-Fax 374L.



  • Page 78

    Automatische Wahlverfahren
    Zusätzlich zu normalen Wahlverfahren bietet das T-Fax 374L
    verschiedene Verfahren zur automatischen Wahl von
    Faxnummern.

    4-2



    Zielwahl
    Wenn Sie eine der Zielwahltasten drücken, wird die
    Faxnummer angewählt, die Sie unter der entsprechenden
    Taste gespeichert haben.



    Kurzwahl
    Mit der KURZWAHL-Taste und einem zweistelligen Code,
    der der entsprechenden Faxnummer zugewiesen wurde,
    wird diese angewählt.



    Gruppenwahl
    Zum Senden von Dokumenten an eine Gruppe von
    Gegenstellen. Die Gruppe muß vorher eingerichtet werden.
    (Die Nummern, die Sie für die Gruppenwahl verwenden
    möchten, müssen zuvor als Ziel- oder Kurzwahlnummern
    gespeichert worden sein.)

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 79

    Zielwahl
    Speichern von Zielwahlnummern
    Mit Ihrem T-Fax 374L können Sie bis zu 16 der am häufigsten
    verwendeten Rufnummern unter Zielwahltasten speichern.
    Befolgen Sie die unten beschriebene Vorgehensweise zum
    Speichern von Zielwahlnummern und -namen.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um RUFNR. EINGABE
    auszuwählen.
    RUFNR. EINGABE

    ZIELWAHL
    01=

    4. Drücken Sie b oder g, um eine der Zielwahltasten von 01
    bis 16 auszuwählen.
    04=



    Ist unter der Zielwahltaste bereits eine Nummer
    gespeichert, erscheint diese im Display.



    Ist unter der Taste bereits eine Gruppenwahl
    gespeichert, wird im Display GRUPPENWAHL
    angezeigt.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.
    RUFNUMMER

    Kapitel 4

    Automatische Wahl

    4-3

    Automatische Wahl

    3. Drücken Sie zweimal START/KOPIE.



  • Page 80

    6.

    Drücken Sie START/KOPIE erneut und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um die gewünschte
    Rufnummer einzugeben.
    Beisp.:

    NR.= 9876543333



    Die Nummer kann bis zu 120 Stellen lang sein.



    Drücken Sie die Taste g, um eine Leerstelle zwischen
    den Ziffern einzugeben. (Leerstellen sind optional und
    werden beim Wählen ignoriert.)



    Drücken Sie die Taste b, um eine Nummer oder einen
    Eingabefehler zu löschen.



    Drücken Sie die Taste
    1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE ein-oder
    mehrmals, um eine Pause in die Rufnummer
    einzufügen.

    7. Drücken Sie START/KOPIE.
    NAME

    8. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um den zugehörigen Namen
    einzugeben.
    Beisp.:

    4-4

    EUROPA

    :A



    Näheres zur Eingabe von Buchstaben finden Sie auf
    Seite 3-3.



    Sie können bis zu 16 Buchstaben für einen Namen
    eingeben.

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 81

    9.

    Drücken Sie START/KOPIE.
    05=

    10. Um weitere Rufnummern und Namen einzugeben,
    wiederholen Sie die Schritte 4 bis 9.
    -oderWenn Sie mit der Eingabe von Rufnummern und Namen
    fertig sind, drücken Sie STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    AUTO.EM

    Automatische Wahl

    14:30

    Kapitel 4

    Automatische Wahl

    4-5



  • Page 82

    Verändern von unter Zielwahltasten gespeicherten
    Nummern und Namen
    Befolgen Sie folgende Schritte, wenn Sie eine Nummer bzw.
    einen Namen ändern möchten, der unter einer Zielwahltaste
    gespeichert ist, oder wenn Sie die Daten ganz löschen möchten.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um RUFNR. EINGABE
    auszuwählen.
    RUFNR. EINGABE

    3. Drücken Sie zweimal START/KOPIE.
    ZIELWAHL
    01=321 456 777

    4. Drücken Sie b oder g, um die Zielwahltaste auszuwählen,
    deren Daten Sie verändern möchten (zwischen 01 und 16).
    04=



    3456 7890

    Ist unter der Taste bereits eine Gruppenwahl
    gespeichert, wird im Display GRUPPENWAHL
    angezeigt.

    5. Drücken Sie zweimal START/KOPIE.
    RUFNUMMER
    NR.=

    4-6

    Automatische Wahl

    3456 7890

    Kapitel 4



  • Page 83

    Zum Löschen einer Nummer:
    6. Drücken Sie b und dann START/KOPIE.
    NR.=



    Wenn Sie eine Rufnummer löschen, wird der
    dazugehörige Name auch gelöscht.

    7. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    AUTO.EM

    Zum Verändern der Rufnummer oder des Namens:
    6. Wenn Sie eine Nummer verändern möchten, geben Sie die
    neue Nummer über die numerischen Tasten ein und
    überschreiben die alte Nummer.
    NR.=

    2 50921



    Die Rufnummer kann bis zu 120 Stellen lang sein.



    Wenn Sie nur den Namen verändern möchten, gehen
    Sie direkt zu Schritt 7.

    7. Drücken Sie zweimal START/KOPIE, um den
    gespeicherten Namen anzuzeigen.
    NAME
    EUROPA

    Kapitel 4

    Automatische Wahl

    :A

    4-7

    Automatische Wahl

    Beisp.:



  • Page 84

    8.

    Sie verändern den Namen, indem Sie über die numerischen
    Tasten den neuen Namen eingeben und den alten Namen
    überschreiben.
    Beisp.:

    CANADA

    :A



    Näheres zur Eingabe von Buchstaben finden Sie auf
    Seite 3-3.



    Sie können für den Namen bis zu 16 Buchstaben
    eingeben.



    Wenn Sie denselben Namen beibehalten wollen, geben
    Sie keinen Namen ein und gehen Sie direkt zu
    Schritt 9.

    9. Drücken Sie START/KOPIE.
    05=

    1234 5678

    10. Wenn Sie weitere Nummern bzw. Namen verändern
    möchten, wiederholen Sie die Schritte 4 bis 9.
    -oderWenn Sie mit dem Verändern der Nummern und Namen
    fertig sind, drücken Sie STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    4-8

    Automatische Wahl

    AUTO.EM

    Kapitel 4



  • Page 85

    Benutzen der Zielwahl
    Wenn Sie Nummern unter den Zielwahltasten eingegeben
    haben, können Sie sie wie folgt zum Senden von Dokumenten
    benutzen:

    1.

    Legen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten in
    den Dokumenteinzug.


    2.

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    Drücken Sie die gewünschte Zielwahltaste.
    Zeitversetzt

    R

    Beisp.:

    NR.=U.K.



    Der unter dieser Zielwahlnummer gespeicherte Name
    wird im Display angezeigt. Ist kein Name gespeichert,
    wird die gespeicherte Rufnummer angezeigt.



    Wenn Sie aus Versehen die falsche Zielwahltaste
    gedrückt haben, drücken Sie die 4 (STOP) Taste und
    dann die richtige Zielwahltaste.



    Wenn Sie eine Zielwahltaste drücken, unter der keine
    Rufnummer gespeichert ist, erscheint die Anzeige
    KEINE RUFNR. im Display. Falls dies passiert,
    vergewissern Sie sich, daß Sie die richtige
    Zielwahltaste gedrückt haben und daß die gewünschte
    Rufnummer unter dieser Taste gespeichert ist.

    3. Drücken Sie START/KOPIE.



    Kapitel 4

    Fünf Sekunden nach Betätigen einer Zielwahltaste
    wird das Dokument automatisch vom T-Fax 374L
    gesendet, wenn Sie die Taste 5 (START/KOPIE) nicht
    gedrückt haben.

    Automatische Wahl

    4-9

    Automatische Wahl

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.



  • Page 86



    2

    4-10

    Wenn bei der Sendung ein Fehler auftritt, druckt das
    T-Fax 374L einen Fehlerbericht. Falls dies passiert,
    versuchen Sie erneut, das Dokument zu senden.
    Näheres zu Fehlern finden Sie auf Seite 10-20 unter,
    „Sendeprobleme“.

    Sie können die Zielwahl dazu verwenden, ein Dokument an
    mehrere Gegenstellen gleichzeitig zu senden. Näheres dazu
    siehe Seite 5-30, „Rundsenden“.

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 87

    Kurzwahl
    Speichern von Kurzwahlnummern
    Sie können bis zu 100 Rufnummern für die Kurzwahl
    speichern. Befolgen Sie die unten beschriebene
    Vorgehensweise, um Kurzwahlnummern und -namen zu
    speichern.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um RUFNR. EINGABE
    auszuwählen.
    RUFNR. EINGABE

    Automatische Wahl

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, bis
    KURZWAHL angezeigt wird.
    KURZWAHL

    4. Drücken Sie START/KOPIE.
    ✱00=

    5. Drücken Sie b oder g, um einen zweistelligen Code (00
    bis 99) im Display auszuwählen.
    ✱01=

    Kapitel 4



    Wenn unter dem von Ihnen gewählten Code bereits
    eine Nummer gespeichert ist, erscheint diese Nummer.



    Wenn der von Ihnen gewählte Code für die
    Gruppenwahl gespeichert ist, erscheint die Meldung
    GRUPPENWAHL.
    Automatische Wahl

    4-11



  • Page 88

    6.

    Drücken Sie zweimal START/KOPIE.
    RUFNUMMER
    NR.=

    7. Verwenden Sie die numerischen Tasten, um die gewünschte
    Rufnummer einzugeben.
    Beisp.:

    NR.=

    1123451



    Die Nummer kann bis zu 120 Stellen lang sein.



    Drücken Sie die Taste g, um zwischen den Ziffern
    Leerstellen einzugeben. (Leerstellen sind optional und
    werden beim Wählen ignoriert.)



    Wenn Sie eine falsche Eingabe löschen möchten,
    drücken Sie die Taste b.



    Wenn Sie eine Pause innerhalb der Nummer eingeben
    möchten, drücken Sie die Taste
    1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE ein oder
    mehrere Male.

    8. Drücken Sie START/KOPIE.
    NAME

    9. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um den zugehörigen Namen
    einzugeben.
    Beisp.:

    4-12

    ESPAÑA

    :A



    Näheres zur Eingabe von Buchstaben finden Sie auf
    Seite 3-3.



    Sie können für den Namen bis zu 16 Buchstaben
    eingeben.

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 89

    10. Drücken Sie START/KOPIE.
    ✱02=

    11. Zum Speichern weiterer Nummern und Namen
    wiederholen Sie die Schritte 5 bis 10.
    -oderWenn Sie mit dem Speichern der Nummern und Namen
    fertig sind, drücken Sie STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    AUTO.EM

    Automatische Wahl

    14:30

    Kapitel 4

    Automatische Wahl

    4-13



  • Page 90

    Verändern von unter Kurzwahl gespeicherten
    Nummern und Namen
    Befolgen Sie folgende Schritte, wenn Sie eine Nummer bzw.
    einen Namen ändern möchten, der unter einer Kurzwahltaste
    gespeichert ist, oder wenn Sie die Daten ganz löschen möchten.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um RUFNR. EINGABE
    auszuwählen.
    RUFNR. EINGABE

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, bis
    KURZWAHL angezeigt wird.
    KURZWAHL

    4. Drücken Sie START/KOPIE.
    ✱00=

    3456 7890

    5. Drücken Sie b oder g, um zu der Kurzwahltaste zu
    gelangen, die Sie ändern möchten (zwischen 0 und 99).
    ✱01=



    1123451

    Ist unter der Taste bereits eine Gruppenwahl
    gespeichert, wird im Display GRUPPENWAHL
    angezeigt.

    6. Drücken Sie zweimal START/KOPIE.
    RUFNUMMER
    NR.=

    4-14

    Automatische Wahl

    1123451

    Kapitel 4



  • Page 91

    Zum Löschen einer Nummer:
    7. Drücken Sie b und dann START/KOPIE.

    NR.=



    Wenn Sie eine Rufnummer löschen, wird der
    dazugehörige Name auch gelöscht.

    8. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.

    14:30

    AUTO.EM

    Zum Verändern der Rufnummer oder des Namens:
    7. Wenn Sie eine Nummer verändern möchten, geben Sie die
    neue Nummer über die numerischen Tasten ein und
    überschreiben die alte Nummer.
    NR.=321 456 777



    Die Rufnummer kann bis zu 120 Stellen lang sein.



    Wenn Sie nur den Namen ändern möchten, gehen Sie
    direkt zu Schritt 8.

    8. Drücken Sie zweimal START/KOPIE, um den
    gespeicherten Namen anzuzeigen.
    NAME

    Kapitel 4

    ESPAÑA

    :A

    Automatische Wahl

    4-15

    Automatische Wahl

    Beisp.:



  • Page 92

    9.

    Sie verändern den Namen, indem Sie über die numerischen
    Tasten den neuen Namen eingeben und den alten
    überschreiben.
    Beisp.:

    TOKYO

    :A



    Näheres zur Eingabe von Buchstaben finden Sie auf
    Seite 3-3.



    Sie können für den Namen bis zu 16 Buchstaben
    eingeben.



    Wenn Sie denselben Namen beibehalten möchten,
    geben Sie keinen Namen ein und gehen Sie direkt zu
    Schritt 10.

    10. Drücken Sie START/KOPIE.
    ✱02=

    1234 5678

    11. Um weitere Nummern bzw. Namen zu verändern,
    wiederholen Sie die Schritte 5 bis 10.
    -oderWenn Sie mit dem Verändern der Nummern bzw. Namen
    fertig sind, drücken Sie STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    4-16

    Automatische Wahl

    AUTO.EM

    Kapitel 4



  • Page 93

    Benutzen der Kurzwahl
    Wenn Sie die gewünschten Nummern unter Kurzwahl
    gespeichert haben, können Sie Dokumente wie folgt versenden:

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.
    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.


    2.

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    Drücken Sie KURZWAHL.


    ✱03
    NR.=U.S.A.

    Kapitel 4



    Der unter diesem Code gespeicherte Name erscheint
    im Display. Ist kein Name gespeichert, wird die
    gespeicherte Rufnummer angezeigt.



    Wenn Sie aus Versehen den falschen Code eingegeben
    haben, drücken Sie die Taste 4 (STOP) Dann drücken
    Sie die Taste KURZWAHL und geben den richtigen
    Code ein.



    Ist unter dem eingegebenen Code keine Rufnummer
    gespeichert, erscheint im Display die Meldung KEINE
    RUFNR. Falls dies passiert, vergewissern Sie sich, daß
    Sie den richtigen Code eingegeben haben und daß die
    gewünschte Rufnummer unter diesem Code
    gespeichert ist.

    Automatische Wahl

    4-17

    Automatische Wahl

    3. Verwenden Sie die numerischen Tasten, um den
    gewünschten zweistelligen Code einzugeben.



  • Page 94

    4.

    2

    4-18

    Drücken Sie START/KOPIE.



    Das Display zeigt dann SENDEN, die Anzahl der
    bereits eingelesenen Seiten und die
    Übertragungsnummer.



    Fünf Sekunden nach Eingabe des zweistelligen Codes
    wird das Dokument automatisch vom T-Fax 374L
    gesendet, wenn Sie die Taste 5 (START/KOPIE) nicht
    gedrückt haben.



    Wenn bei der Sendung ein Fehler auftritt, druckt das
    T-Fax 374L einen Fehlerbericht. Falls dies passiert,
    versuchen Sie erneut, das Dokument zu senden.
    Näheres zu Fehlern finden Sie auf Seite 10-20,
    „Sendeprobleme“.

    Mit der Kurzwahl können Sie ein Dokument auch an mehrere
    Gegenstellen versenden. Näheres finden Sie unter
    „Rundsenden“ auf Seite 5-30.

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 95

    Gruppenwahl
    Wenn Sie häufig Dokumente an die gleiche Gruppe von
    Rufnummern versenden, können Sie eine „Gruppe“ einrichten.
    Gruppen können unter Zielwahl- und Codewahltasten
    gespeichert werden und bis zu 115 Rufnummern enthalten.

    Einrichten von Gruppen für die Gruppenwahl
    Die Nummern, die Sie für die Gruppenwahl verwenden
    möchten, müssen zuvor als Ziel- oder Kurzwahlnummern
    gespeichert werden. Jede Gruppe wird unter einer Zielwahloder Kurzwahltaste gespeichert.
    Zum Einrichten von Gruppen gehen Sie wie folgt vor:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    RUFNR. EINGABE

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    GRUPPENWAHL anzuzeigen.
    GRUPPENWAHL

    4. Drücken Sie START/KOPIE.

    Kapitel 4

    Automatische Wahl

    4-19

    Automatische Wahl

    2. Drücken Sie b oder g, um RUFNR. EINGABE
    auszuwählen.



  • Page 96

    Speichern einer Gruppe unter einer Zielwahltaste:
    5. Drücken Sie b oder g, um eine freie Zielwahltaste
    auszuwählen (01 bis 16).
    Beisp.:



    03=

    Wenn unter der von Ihnen gewählten Taste bereits eine
    Gruppe oder eine Nummer gespeichert ist, erscheint
    die Meldung GRUPPENWAHL oder ZIELWAHL im
    Display.

    Speichern einer Gruppe unter einer Kurzwahltaste:
    6. Drücken Sie KURZWAHL und verwenden Sie dann die
    numerischen Tasten, um einen freien zweistelligen Code
    (00 bis 99) einzugeben.
    Beisp.:



    2



    ✱21=

    Wenn unter der von Ihnen gewählten Taste bereits eine
    Gruppe oder eine Nummer gespeichert ist, erscheint
    die Meldung GRUPPENWAHL oder KURZWAHL im
    Display.

    Unter jeder Zielwahl- und Kurzwahltaste können der
    Name und die Nummer für die Zielwahl oder für eine
    Gruppe gespeichert werden. Achten Sie deshalb darauf,
    Zielwahlnummern und -namen nicht zu überschreiben,
    wenn Sie Gruppen einrichten und speichern.

    ❏ Wenn Sie eine Gruppe unter einer Zielwahltaste oder unter
    einer Codewahlnummer speichern möchten, die bereits für
    die Zielwahl belegt ist, oder Sie eine Gruppe erneut
    eingeben möchten, müssen Sie die zuvor gespeicherten
    Daten zuerst löschen. Siehe Seiten 4-6 und 4-14.
    7. Drücken Sie zweimal START/KOPIE.
    RUFNUMMER
    NR.=

    4-20

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 97

    7.

    Geben Sie die Zielwahlnummern ein, die Sie unter der
    betreffenden Gruppe speichern möchten:


    Wenn Sie eine Nummer eingeben möchten, die bereits
    unter einer Zielwahltaste gespeichert ist, drücken Sie
    die Taste FUNKTION, dann drücken Sie die
    gewünschte(n) Zielwahltaste(n). Danach drücken Sie
    erneut FUNKTION.

    Funktion

    Zeitversetzt

    R

    Funktion

    2

    Kapitel 4



    Wenn Sie eine Nummer eingeben möchten, die bereits
    unter einer Kurzwahlnummer gespeichert ist, drücken
    Sie KURZWAHL und geben dann über die
    numerischen Tasten den zweistelligen Code für die
    betreffende Nummer ein.



    Wenn Sie mehrere Nummern eingeben möchten,
    drücken Sie jedesmal KURZWAHL zwischen den
    Nummern.



    Sie können keine Nummern in der Gruppe speichern, die
    noch nicht für die Zielwahl gespeichert worden sind.



    Sie können die unter der jeweiligen Gruppe gespeicherten
    Nummern sichten, indem Sie die g-Taste drücken.
    • Wollen Sie eine dieser Nummren aus der Gruppe
    löschen, drücken Sie erst die b-Taste (DATEI
    LÖSCHEN wird angezeigt) und anschließend die 5
    (START/KOPIE)-Taste.
    • Wollen Sie alle in der Gruppe enthaltenen Nummern
    löschen, drücken Sie die b-Taste so oft, bis alle
    Nummern gelöscht wurden und anschließend die 5
    (START/KOPIE)-Taste. Durch das Löschen aller
    Nummern wird auch die Gruppe entfernt.

    Automatische Wahl

    4-21

    Automatische Wahl

    01=EUROPE



  • Page 98



    8.

    • Wollen Sie der Gruppe eine Nummer hinzufügen,
    drücken Sie die entsprechende Zielwahltaste bzw.
    geben Sie den Code ein, unter dem die jeweilige
    Nummer gespeichert ist, und drücken Sie anschließend
    die 5 (START/KOPIE)-Taste. Die Nummer wird der
    Gruppe hinzugefügt.
    Sie können die Speicherung oder Korrektur von Nummern
    jederzeit abbrechen und in den Bereitschaftsmodus
    zurückkehren, indem Sie 4 (STOP) drücken, bevor Sie die
    Taste 5 (START/KOPIE) in Schritt 8 drücken.
    Drücken Sie zweimal START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um einen Namen für die
    Gruppe einzugeben.
    NAME
    GRUPPE 1

    :1



    Näheres zur Eingabe von Buchstaben finden Sie auf
    Seite 3-3.



    Sie können für den Namen bis zu 16 Buchstaben
    eingeben.

    9. Drücken Sie START/KOPIE.

    10. Zum Einrichten weiterer Gruppen wiederholen Sie die
    Schritte 5 bis 9.
    -oderWenn Sie mit der Eingabe von Gruppen fertig sind,
    drücken Sie die Taste STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    4-22

    Automatische Wahl

    AUTO.EM

    Kapitel 4



  • Page 99

    Benutzen der Gruppenwahl
    Zum Versenden eines Dokuments an eine Gruppe von
    Rufnummern befolgen Sie die folgenden Anweisungen.

    Kapitel 4

    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.
    ❏ Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    2.

    Drücken Sie die entsprechende(n) Zielwahltaste(n) oder
    geben Sie die entsprechende(n) Kurzwahlnummer(n) ein.
    Beisp.:

    NR.=GRUPPE2

    Beisp.:

    NR.=GRUPPE1



    Der unter dieser Zielwahlnummer oder diesem Code
    gespeicherte Name erscheint im Display. Ist kein Name
    gespeichert, wird GRUPPENWAHL angezeigt.



    Wenn Sie bei der Auswahl der Gruppe einen Fehler
    machen, drücken Sie die Taste 4 (STOP) und beginnen
    Sie von vorn.



    Wenn Sie eine Zielwahl- oder Kurzwahltaste drücken,
    unter der keine Gruppe (oder Rufnummer) gespeichert
    ist, erscheint die Meldung KEINE RUFNR. im Display.
    Vergewissern Sie sich, daß Sie die richtige
    Zielwahltaste gedrückt bzw. den richtigen Code
    eingegeben haben und daß die gewünschte Gruppe
    richtig unter dieser Taste bzw. unter diesem Code
    gespeichert wurde.

    Automatische Wahl

    4-23

    Automatische Wahl

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.



  • Page 100



    3.

    Wenn Sie mit der Eingabe der Gruppen fertig sind, drücken
    Sie START/KOPIE.



    4-24

    Nach Betätigen der ersten Zielwahl- oder
    Kurzwahltaste haben Sie fünf Sekunden Zeit, eine
    weitere Zielwahl- oder Kurzwahltaste zu betätigen,
    bevor das T-Fax 374L automatisch mit der Sendung
    beginnt. Wenn Sie mehr als eine Zielwahl- oder
    Kurzwahltaste betätigt haben, wartet das T-Fax 374L
    zehn Sekunden, bevor es mit der Sendung beginnt.

    Das T-Fax 374L liest dann das Dokument ein und
    beginnt, die Nummern in der / den Gruppe(n)
    anzuwählen.

    Automatische Wahl

    Kapitel 4



  • Page 101

    Kapitel 5
    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



    Sendevorbereitungen ..............................................................5-3
    • Geeignete Dokumente........................................................5-3
    Einlesebereich ................................................................5-5
    • Auswahl des automatischen Dokumenteinzugs /
    Einzelblatteinzugs ..............................................................5-6
    Einlegen von Dokumenten für den automatischen
    Dokumenteinzug............................................................5-7
    Einlegen von Dokumenten für den
    Einzelblatteinzug..........................................................5-11
    • Einstellen der Auflösung und des Kontrastes..............5-13
    Einstellen der Einleseauflösung ................................5-13
    Einstellen des Einlesekontrastes ................................5-14
    • Die zwei Sendemethoden ................................................5-15
    Manuelles Senden ........................................................5-15
    Speichersendung ..........................................................5-15
    • Wählmethoden ..................................................................5-15



    Senden von Dokumenten ....................................................5-16
    • Manuelles Senden ............................................................5-16
    • Speichersendung ..............................................................5-18



    Hinzufügen von Seiten während einer Sendung ............5-20



    Abbrechen einer Sendung ....................................................5-21
    • Entfernen eines Dokuments aus dem
    automatischen Dokumenteinzug (ADF) ......................5-22

    Senden von Dokumenten

    5-1

    Senden von
    Dokumenten

    Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Ihr T-Fax 374L zum Senden
    von Dokumenten verwenden können.



  • Page 102

    5-2



    Wahlwiederholung ................................................................5-24
    • Manuelle Wahlwiederholung..........................................5-24
    • Automatische Wahlwiederholung bei
    Speichersendung ..............................................................5-24
    Abbrechen der automatischen
    Wahlwiederholung ......................................................5-26
    Einstellen der automatischen
    Wahlwiederholung ......................................................5-27



    Rundsenden............................................................................5-30
    • Senden an mehr als eine Gegenstelle ............................5-30
    • Benutzen der Gruppenwahl............................................5-32



    Programmiertes Senden ......................................................5-33
    • Senden anderer Dokumente während das T-Fax 374L
    auf programmiertes Senden eingestellt ist ..................5-35



    Dokumente im Speicher ......................................................5-36
    • Drucken einer Speicherliste ............................................5-36
    • Löschen eines gespeicherten Dokuments ....................5-38
    • Neusendung bei Fehlererkennung ................................5-39



    Senden mit Subadresse und Paßwort ................................5-41



    Bei einem Stromausfall ........................................................5-44

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 103

    Sendevorbereitungen
    Bevor Sie ein Dokument senden können, müssen Sie es in das
    T-Fax 374L einlegen. Anleitungen und Hinweise zum Einlesen
    von Dokumenten in Ihr T-Fax 374L sind unten angegeben.

    Geeignete Dokumente
    Folgende Dokumente können vom T-Fax 374L eingelesen
    werden:
    Wenn der Dokumenteinzugshebel auf automatischen Einzug
    eingestellt ist:
    • maximal: 216 × 355,9 mm
    • minimal: 148 × 105 mm

    Menge:

    • bis zu 20 Blatt des Formats A4, 20 Blatt
    des Formats Letter oder 10 Blatt des
    Formats Legal (für alle anderen Formate
    legen Sie jeweils nur ein Blatt ein)

    Dicke:

    • 0,07 bis 0,13 mm
    (wenn die Blätter dicker sind, legen Sie nur
    jeweils eines ein)
    • Alle Blätter sollten die gleiche Dicke
    haben.

    Papiergewicht:

    • 50 bis 90 g/m2
    • Alle Blätter sollten das gleiche Gewicht
    haben.
    Senden von
    Dokumenten

    Format:

    Wenn der Dokumenteinzugshebel auf Einzelblatteinzug
    eingestellt ist:

    Kapitel 5

    Format:

    • maximal: 216 × ca. 1 m
    • minimal: 88,9 × 44,5 mm

    Menge:

    • 1 Blatt

    Dicke:

    • 0,06 bis 0,3 mm

    Papiergewicht:

    • 40 bis 340 g/m2

    Senden von Dokumenten

    5-3



  • Page 104

    2

    5-4

    Problematische Dokumente
    ❏ Um Papierstaus im Dokumenteinzug zu vermeiden,
    benutzen Sie bitte keines der folgenden Papiere im
    T-Fax 374L:

    GEFALTETES ODER
    ZERKNITTERTES PAPIER

    GEWELLTES ODER
    GEROLLTES PAPIER

    EINGERISSENES
    PAPIER

    DURCHSCHLAGPAPIER

    BESCHICHTETES
    PAPIER

    SEHR DÜNNES
    PAPIER



    Entfernen Sie alle Heftklammern, Büroklammern oder
    sonstige Heftmaterialien, bevor Sie das Dokument in den
    Dokumenteinzug einlegen.



    Vergewissern Sie sich, daß jeglicher Klebstoff, Tinte oder
    Korrekturflüssigkeit auf dem Papier vollständig trocken ist,
    bevor Sie das Dokument in den Dokumenteinzug einlegen.



    Wenn Sie ein Dokument haben, das sich nicht
    ordnungsgemäß in das T-Fax 374L einziehen läßt, erstellen
    Sie eine Kopie dieses Dokumentes und legen Sie diese
    Kopie ein.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 105

    Einlesebereich
    Das T-Fax 374L kann die Randbereiche von 3 mm an den Seiten
    und 4 mm oben und unten nicht einlesen. Vergewissern Sie
    sich, daß Text und Graphiken Ihrer Dokumente nicht in diesem
    Randbereich liegen.

    MAX. 4,0 mm

    A4

    MAX. 4,0 mm
    208 mm
    MAX. 3,0 mm

    Senden von
    Dokumenten

    MAX. 3,0 mm

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-5



  • Page 106

    Auswahl des automatischen Dokumenteinzugs /
    Einzelblatteinzugs
    Beim T-Fax 374L können Sie wählen, ob Dokumente
    automatisch oder manuell eingelesen werden sollen.
    Der automatische Dokumenteinzug wird beim Einlesen
    mehrseitiger Dokumente auf Normalpapier verwendet.
    Benutzen Sie den Einzelblatteinzug zum Einlesen von
    einseitigen Dokumenten wie Fotos, Visitenkarten, oder bei
    Dokumenten, die auf Spezialpapier gedruckt sind. Beim
    Einzelblatteinzug wird die Oberfläche des einzulesenden
    Dokuments am wenigsten beschädigt.

    2

    Bei Einzelblatteinzug sollten Sie ein Trägerblatt verwenden,
    damit die Oberfläche von wichtigen Dokumenten (z. B. Fotos)
    nicht zerkratzt wird.
    Mit dem Dokumenteinzugshebel an der Oberseite des
    Bedienfeldes wählen Sie zwischen automatischem
    Dokumenteinzug und Einzelblatteinzug.

    Automatischer Dokumenteinzug

    Einzelblatteinzug

    5-6

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 107

    Einlegen von Dokumenten für den
    automatischen Dokumenteinzug
    Vergewissern Sie sich, daß der Dokumenteinzugshebel auf
    automatischen Dokumenteinzug eingestellt ist.

    2.

    Wenn das Dokument mehrere Seiten hat, richten Sie die
    Blätter an den Kanten bündig aus.

    Senden von
    Dokumenten

    1.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-7



  • Page 108

    5-8

    3.

    Stellen Sie die Dokumentführungen auf die Breite des
    Dokuments ein.

    4.

    Führen Sie das Dokument mit der Schriftseite nach unten
    (Oberkante des Dokuments zu Ihnen) bis zum Anschlag in
    den Dokumenteinzug ein.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 109

    Nun kann das Dokument eingelesen werden. Das T-Fax 374L
    zieht die Blätter automatisch eines nach dem anderen von der
    Unterseite des Stapels ein.

    2

    Starten Sie erst dann einen neuen Sendeauftrag, wenn alle
    Seiten Ihres Dokuments vollständig eingelesen wurden.
    Probleme mit mehrseitigen Dokumenten
    Sollten beim Einlegen mehrseitiger Dokumente Probleme
    auftreten, unternehmen Sie folgendes:
    Entnehmen Sie den Stapel und richten Sie die Blätter an
    den Kanten bündig aus.

    Senden von
    Dokumenten

    1.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-9



  • Page 110

    2

    5-10

    2.

    Führen Sie den Stapel behutsam bis zum Anschlag in den
    Dokumenteinzug ein.



    Sollten Sie beim Einlegen immer noch Probleme mit
    Papierstaus haben, lesen Sie „Papierstau im automatischen
    Dokumenteinzug (ADF)“ auf Seite 10-5.



    Dicke Druckträger wie Postkarten oder Visitenkarten
    können nicht zu mehreren auf einmal eingeführt werden.
    Benutzen Sie den Einzelblatteinzug, um ein Blatt nach dem
    anderen einzuführen.



    Starten Sie erst dann einen neuen Sendeauftrag, wenn alle
    Seiten Ihres Dokuments vollständig eingelesen wurden.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 111

    Einlegen von Dokumenten für den
    Einzelblatteinzug
    1.

    2

    Vergewissern Sie sich, daß der Dokumenteinzugshebel auf
    Einzelblatteinzug eingestellt ist.

    Bei Einzelblatteinzug sollten Sie ein Trägerblatt verwenden,
    damit die Oberfläche von wichtigen Dokumenten (z. B. Fotos)
    nicht zerkratzt wird.

    Stellen Sie die Dokumentführungen auf die Breite des
    Dokuments ein.
    Senden von
    Dokumenten

    2.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-11



  • Page 112

    3.

    Führen Sie das Dokument behutsam mit der Schriftseite
    nach unten (Oberkante des Dokuments zu Ihnen) bis zum
    Anschlag in den Dokumenteinzug.

    Nun kann das Dokument eingelesen werden.

    2

    5-12



    Führen Sie Ihr nächstes Dokument erst dann ein, wenn das
    vorherige Dokument vollständig eingelesen wurde.



    Beim Kopieren oder Senden unter Einzelblatteinzug ist das
    Dokument etwas verkürzt.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 113

    Einstellen der Auflösung und des Kontrastes
    Einstellen der Einleseauflösung
    Ihr T-Fax 374L verfügt über drei Auflösungen:
    ❏ STANDARD Auflösung (203 × 98 dpi): ist für die meisten
    Textdokumente ausreichend.
    ❏ FEIN Auflösung (203 × 196 dpi): eignet sich für das Senden
    von Dokumenten mit kleingedrucktem Text (kleiner als die
    Schrift in diesem Satz).
    ❏ FOTO Auflösung (203 × 196 dpi, mit Halbtönen): eignet sich
    für Dokumente, die Bilder enthalten. Mit dieser Einstellung
    werden die Bereiche des Dokuments, die Bilder enthalten,
    automatisch mit 64 Graustufen gelesen, anstatt nur mit zwei
    (schwarz und weiß). Eine bessere Wiedergabe der Bilder ist
    gewährleistet, allerdings erhöht sich die
    Übertragungszeit.

    Die Auflösung wird wie folgt eingestellt:
    1.

    Drücken Sie AUFLÖSUNG.
    STANDARD



    Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt.

    2. Drücken Sie AUFLÖSUNG, bis die gewünschte Auflösung
    im Display erscheint.
    FEIN
    FOTO
    STANDARD

    3. Fahren Sie mit der Aufgabe fort, die Sie ausführen möchten.
    ❏ Wenn Sie keine andere Aufgabe ausführen, wird nach
    fünf Sekunden wieder der Bereitschaftsmodus im
    Display angezeigt.
    14:30

    Kapitel 5

    AUTO.EM

    Senden von Dokumenten

    5-13

    Senden von
    Dokumenten

    (FEIN-Auflösung mit
    Halbton)



  • Page 114

    Einstellen des Einlesekontrastes
    Beim T-Fax 374L können Sie den Kontrast einstellen, den das
    Gerät beim Einlesen zu versendender Dokumente verwendet.
    Die Voreinstellung ist STANDARD und ist für die meisten
    Dokumente geeignet. Ist das Dokument sehr hell, wählen Sie
    DUNKLER, ist es aber sehr dunkel, wählen Sie HELLER.
    1. Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    KONTRASTWAHL auszuwählen.
    KONTRASTWAHL

    4. Drücken Sie START/KOPIE.
    STANDARD



    Die aktuelle Kontrastwahl erscheint im Display.

    5. Drücken Sie b oder g, um den gewünschten
    Einlesekontrast auszuwählen.



    Sie können zwischen STANDARD, HELLER oder
    DUNKLER wählen.
    ❏ Mit der Taste 4 (STOP) können Sie den Vorgang
    jederzeit abbrechen und in den Bereitschaftsmodus
    zurückkehren, bevor Sie die Taste 5 (START/KOPIE)
    in Schritt 6 drücken.
    6. Drücken Sie START/KOPIE um die Einstellung zu
    speichern. Drücken Sie dann STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    5-14

    Senden von Dokumenten

    AUTO.EM

    Kapitel 5



  • Page 115

    Die zwei Sendemethoden
    Manuelles Senden
    Die Option Manuelles Senden sollten Sie dann einsetzen, wenn
    Sie vor dem Senden eines Dokuments mit der Gegenstelle
    sprechen möchten. Beim manuellen Senden wählen Sie und
    führen ein normales Ferngespräch, und wenn Sie sendebereit
    sind, drücken Sie die Taste 5 (START/KOPIE), um mit der
    Sendung zu beginnen. Für nähere Informationen über manuelles
    Senden, siehe Seite 5-16.

    Speichersendung
    Mit der Speichersendung können Sie ein Dokument schnell
    und einfach versenden. Bei dieser Sendemethode wird das
    Dokument in den Speicher eingelesen. Bereits während des
    Einlesens wird die Gegenstelle angewählt und die Übertragung
    beginnt, auch wenn weitere Seiten eingelesen werden.
    Zum Benutzen der Speichersendung legen Sie das Dokument
    ein, wählen die Faxnummer und drücken Sie die Taste 5
    (START/KOPIE). Näheres zur Speichersendung finden Sie auf
    Seite 5-18.
    Da das T-Fax 374L multitaskingfähig ist, können Sie
    gleichzeitig ein Dokument in den Speicher einlesen, während
    Sie ein anderes versenden, empfangen oder einen Bericht
    ausdrucken.
    Es gibt verschiedene Methoden, die Nummer der gewünschten
    Gegenstelle anzuwählen:
    ❏ Normales Wählen
    Wählen Sie mit den numerischen Tasten die Faxnummer
    der Gegenstelle.

    Kapitel 5



    Zielwahl
    Drücken Sie die Zielwahltaste (1 bis 16), unter der Sie die
    gewünschte Nummer gespeichert haben. Im Kapitel 4,
    „Automatische Wahl“ finden Sie Näheres zum Speichern
    von Zielwahlnummern und zum Benutzen der Zielwahl.



    Kurzwahl
    Drücken Sie KURZWAHL und geben Sie den zweistelligen
    Code ein (00 bis 99), unter dem die gewünschte Nummer
    gespeichert ist. Im Kapitel 4, „Automatische Wahl“ finden
    Sie Näheres zum Speichern von Kurzwahlnummern und
    zum Benutzen der Kurzwahl.
    Senden von Dokumenten

    5-15

    Senden von
    Dokumenten

    Wählmethoden



  • Page 116

    Senden von Dokumenten
    In diesem Abschnitt werden die verschiedenen Sendemethoden
    des T-Fax 374L beschrieben.

    Manuelles Senden
    Wenn Sie ein externes Telefon angeschlossen haben, können Sie
    Dokumente manuell versenden. So können Sie vor dem Senden
    des Dokuments mit der Gegenstelle sprechen. Das kann sehr
    nützlich sein, wenn die Gegenstelle nur eine Leitung für
    Anrufe und Dokumentübertragungen hat.

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.
    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.
    ❏ Sobald ein Dokument eingelegt ist, erscheint folgendes
    auf der LCD-Anzeige:
    (Verwendete Speicherkapazität)

    SPEICHER

    (Aktuelle Auflösung)

    STANDARD

    (Einlesebereitschaft)


    0%

    ORIGINAL BEREIT

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    2. Heben Sie den Hörer des externen Telefons ab und wählen
    Sie die gewünschte Nummer.
    LEITUNG BELEGT



    5-16

    Benutzen Sie eines der auf Seite 5-15 beschriebenen
    Wahlverfahren.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 117

    3.

    Wenn sich der Gesprächsteilnehmer meldet, können Sie
    ganz normal mit ihm sprechen. Sobald Sie sendebereit sind,
    bitten Sie den Angerufenen, an seinem Faxgerät die
    Start-Taste zu drücken, bzw. sein Faxgerät empfangsbereit
    zu machen. Drücken Sie dann die Taste 5
    (START/KOPIE) am T-Fax 374L und legen Sie den Hörer
    auf.
    SENDEN
    SE/EM NR.



    Auf dem LCD-Display erscheint SENDEN und die
    Übertragungsnummer.

    Vergewissern Sie sich, daß Sie vor dem Auflegen die Taste
    5 (START/KOPIE) drücken, sonst unterbrechen Sie die
    Verbindung.

    Senden von
    Dokumenten

    2

    0012

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-17



  • Page 118

    Speichersendung
    Speichersendung ist eine einfache und schnelle Art und Weise,
    ein Dokument zu versenden. Das T-Fax 374L liest ein
    Dokument in seinen Speicher, während es die Faxnummer
    wählt. Wenn die Leitung frei ist, beginnt das T-Fax 374L bereits
    mit der Sendung, während es noch den Rest des Dokuments
    einliest.
    Das T-Fax 374L hat genug Speicherplatz, um bis zu 90 Seiten zu
    speichern (entsprechend weniger, wenn das Dokument viele
    Grafiken enthält oder sehr dicht bedruckt ist).
    Befolgen Sie folgende Anleitung zum Versenden eines
    Dokuments mit der Speichersendung:

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.
    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.
    ❏ Sobald ein Dokument eingelegt ist, erscheint folgendes
    auf der LCD-Anzeige:
    (Verwendete Speicherkapazität)

    SPEICHER

    (Aktuelle Auflösung)

    STANDARD

    (Einlesebereitschaft)


    0%

    ORIGINAL BEREIT

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    2. Wählen Sie die Nummer der Gegenstelle.
    Beisp.:




    5-18

    NR.=9P5164886700

    Benutzen Sie eines der auf Seite 5-15 beschriebenen
    Wahlverfahren.
    Wenn Sie zur Amtsholung eine Ziffer wählen müssen
    (z.B. eine „9“), fügen Sie nach dieser Ziffer eine Pause
    ein, indem Sie die Taste 1
    (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE drücken.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 119

    3.

    Drücken Sie START/KOPIE.



    Das T-Fax 374L beginnt, das Dokument in den
    Speicher einzulesen und wählt die Nummer.
    SENDEN

    Nach einigen Sekunden wird im Display die Anzahl
    der eingelesenen Seiten angezeigt:
    SCANNEN

    S.001

    Dann erscheint eine Nummer im Display; mit dieser
    Nummer identifiziert das T-Fax 374L das Dokument in
    den Übertragungsberichten:
    SE/EM NR.

    0002

    Während der Übertragung werden diese drei
    Meldungen in dieser Reihenfolge im Display
    angezeigt.
    Wenn das T-Fax 374L das Dokument übertragen hat,
    erscheint die Meldung ÜBERTRAGUNG OK im
    Display.
    ÜBERTRAGUNG OK

    2
    Kapitel 5

    Sollte während der Sendung ein Fehler auftreten, druckt das
    T-Fax 374L einen Fehlerbericht. Falls dies passiert, versuchen
    Sie erneut, das Dokument zu senden. Näheres zu Fehlern
    finden Sie unter „Sendeprobleme“ auf Seite 10-20.

    Senden von Dokumenten

    5-19

    Senden von
    Dokumenten





  • Page 120

    Hinzufügen von Seiten während einer
    Sendung
    Der automatische Dokumenteinzug des T-Fax 374L kann bis zu
    20 Blatt der Formate A4 und Letter und bis zu 10 Blatt des
    Formats Legal aufnehmen, wenn der Dokumenteinzugshebel
    auf automatischen Dokumenteinzug eingestellt ist. Wenn Ihr
    Dokument mehr Seiten hat als oben angegeben, können Sie
    diese hinzufügen, während das T-Fax 374L einliest.
    1.

    Warten Sie, bis das letzte Blatt im automatischen
    Dokumenteinzug eingezogen wird.

    2.

    Sie können bis zu 20 weitere Blätter einlegen (beim Format
    Legal 10 Blätter).


    Legen Sie das erste neue Blatt so ein, daß es das letzte
    um etwa 2,5 cm überlappt.

    2,5 cm

    2
    5-20

    Starten Sie erst dann einen neuen Sendeauftrag, wenn alle
    Seiten Ihres Dokuments vollständig eingelesen wurden.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 121

    Abbrechen einer Sendung
    Wenn Sie eine Sendung abbrechen möchten, bevor die
    Übertragung beendet ist, unternehmen Sie folgendes:
    1.

    Drücken Sie STOP.



    Bei einer manuellen Sendung wird die Übertragung
    sofort abgebrochen.



    Bei einer Speichersendung erscheint folgende Meldung
    im Display:
    ABBRUCH?✱JA#NEIN

    2. Drücken Sie 3, um den Vorgang abzubrechen:

    STOP GEDRÜCKT



    1
    Kapitel 5

    0001

    Wenn Sie es sich anders überlegt haben und mit der
    Übertragung fortfahren möchten, drücken Sie die Taste
    #. Das T-Fax 374L wird ganz normal mit der Sendung
    fortfahren.

    Wenn Sie eine Sendung abgebrochen haben, müssen Sie
    eventuell das Bedienfeld öffnen, um das Dokument aus dem
    Dokumenteinzug zu entfernen. Siehe dazu „Entfernen eines
    Dokuments aus dem automatischen Dokumenteinzug (ADF)“
    auf Seite 5-22.

    Senden von Dokumenten

    5-21

    Senden von
    Dokumenten

    SE/EM NR.



  • Page 122

    Entfernen eines Dokuments aus dem
    automatischen Dokumenteinzug (ADF)
    1.

    Öffnen Sie das Bedienfeld, indem Sie es behutsam zu sich
    ziehen.

    2.

    Ziehen Sie das Dokument nach oben oder nach unten
    heraus.



    5-22

    Wenn Sie versuchen, das Dokument bei geschlossenem
    Bedienfeld zu entfernen, kann es reißen.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 123

    3.

    Das Bedienfeld muß eingerastet sein, damit das Gerät richtig
    funktioniert.

    Senden von
    Dokumenten

    2

    Wenn Sie das Dokument entfernt haben, schließen Sie das
    Bedienfeld wie abgebildet mit leichtem Druck auf die
    Mitte.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-23



  • Page 124

    Wahlwiederholung
    Manuelle Wahlwiederholung
    Drücken Sie die Taste 1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE,
    um die letzte, mit den numerischen Tasten gewählte
    Rufnummer erneut anzuwählen.
    Um die Wahlwiederholung abzubrechen, drücken Sie einfach
    4 (STOP).

    Automatische Wahlwiederholung bei
    Speichersendung
    Bei Speichersendung können Sie das T-Fax 374L darauf
    einstellen, die Faxnummer erneut anzuwählen, wenn die
    Gegenstelle sich nicht meldet, wenn die Leitung besetzt ist oder
    wenn während der Sendung ein Fehler auftritt. Sie können
    auch die Anzahl der Wahlwiederholungen und das
    Zeitintervall zwischen den Wahlwiederholungen einstellen
    sowie den Anteil des gespeicherten Dokuments, der bei
    Auftreten eines Fehlers noch einmal gesendet wird. Näheres
    dazu finden Sie unter „Einstellen der automatischen
    Wahlwiederholung“ auf Seite 5-27.
    Wenn die automatische Wahlwiederholung verwendet wird,
    erscheinen AUTOM. WAHLWIED und die
    Übertragungsnummer im Display:
    AUTOM. WAHLWIED.
    SE/EM NR.

    0013

    Wenn das T-Fax 374L mit der Wahlwiederholung beginnt,
    werden im Display abwechselnd die Meldung RUFEN, die
    Übertragungsnummer und die gewählte Faxnummer
    angezeigt.
    RUFEN
    SE/EM NR.

    0013

    7390208

    5-24

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 125



    Wenn Sie die gewünschte Nummer mit einer Zielwahloder Kurzwahltaste gewählt haben, wird der zugehörige
    Name ebenfalls im Display angezeigt.

    Wenn die Gegenstelle beim letzten Versuch immer noch nicht
    antwortet, wird im Display die Meldung KEINE ANTWORT
    angezeigt, wenn das Gerät eingestellt ist, keinen Fehlerbericht
    zu drucken.
    KEINE ANTWORT

    Senden von
    Dokumenten

    Falls dies passiert, versuchen Sie es später erneut.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-25



  • Page 126

    Abbrechen der automatischen
    Wahlwiederholung
    Die automatische Wahlwiederholung kann während des
    Zeitintervalls zwischen zwei Versuchen nicht durch Drücken
    der Taste 4 (STOP) abgebrochen werden. Hierzu müssen Sie
    wie folgt vorgehen:
    1.

    Warten Sie, bis das T-Fax 374L die Nummer erneut
    anwählt.
    WÄHLEN



    Während das Gerät die automatische
    Wahlwiederholung ausführt, wird im LCD-Display
    AUTOM. WAHLWIED. angezeigt.

    2. Drücken Sie STOP.


    Das T-Fax 374L wird Sie dann fragen, ob Sie den
    Vorgang abbrechen möchten:
    ABBRUCH?✱JA#NEIN

    3. Zum Abbrechen der Wahlwiederholung drücken Sie 3.


    Ein Signal ertönt und folgende Meldungen werden
    abwechselnd angezeigt:
    STOP GEDRÜCKT
    SE/EM NR.



    0002

    Dann druckt das Gerät einen Fehlerbericht, wenn diese
    Option eingestellt ist.
    DRUCKBERICHT

    2
    5-26

    Sie können ein Dokument auch aus dem Speicher löschen.
    Siehe dazu „Löschen eines gespeicherten Dokuments“ auf Seite
    5-38.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 127

    Einstellen der automatischen Wahlwiederholung
    Folgende Einstellungen für die automatische
    Wahlwiederholung sind möglich:




    2

    Die Anzahl der Wahlwiederholungen
    Das Zeitintervall zwischen den Wahlwiederholungen
    Wie Ihr Faxgerät auf einen Sendefehler reagiert

    Die Voreinstellungen für die Wahlwiederholung sind:




    Zweimalige Wahlwiederholung
    Zwei Minuten Wartezeit bis zur Wahlwiederholung
    Bei einem Sendefehler werden die erste und die
    fehlerbehaftete Seite erneut gesendet.

    Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um die
    Einstellungen zu ändern:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, bis SENDEEINSTELLG angezeigt
    wird.

    Senden von
    Dokumenten

    SENDEEINSTELLG.

    3. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    AUTOM. WAHLWIED. auszuwählen.
    AUTOM. WAHLWIED.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-27



  • Page 128

    4.

    Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um EIN
    auszuwählen.
    EIN



    Die Voreinstellung ist EIN.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.
    ANZAHL WAHLWIED.

    6. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um die Anzahl der
    Wahlwiederholungen einzugeben. (1 bis 3 mal)
    02ANZAHL



    Die Voreinstellung ist zweimal.

    7. Drücken Sie START/KOPIE.
    ABSTAND WAHLWIED

    8. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um das Zeitintervall
    zwischen den Wahlwiederholungen einzugeben. (2 bis 99
    Minuten)
    02MIN.



    Die Voreinstellung ist zwei Minuten.

    9. Drücken Sie START/KOPIE.
    NEUSENDG. FEHLER

    5-28

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 129

    10. Drücken Sie START/KOPIE und dann b oder g, um
    einzustellen, ob bei einem Sendefehler eine
    Wahlwiederholung erfolgen soll.
    EIN
    AUS



    Zur Wahlwiederholung bei einem Sendefehler wählen
    Sie EIN. Um die Wahlwiederholung bei einem
    Sendefehler auszuschalten, wählen Sie AUS.



    Die Voreinstellung ist EIN.

    11. Drücken Sie START/KOPIE.
    NEUSENDUNG VON

    12. Drücken Sie erneut START/KOPIE. Wenn Sie in Schritt 10
    EIN gewählt haben, drücken Sie b oder g, um zu
    bestimmen, welche Seiten erneut gesendet werden sollen.

    Senden der Seiten, die nach dem
    Auftreten des Fehlers nicht mehr
    gesendet wurden.
    Erneute Sendung des gesamten
    Dokuments.


    FEHLER & 1.SEITE

    FEHLER SEITE

    ALLE SEITEN

    Die Voreinstellung ist FEHLER & 1.SEITE.

    13. Drücken Sie START/KOPIE, um die Einstellungen zu
    speichern und dann STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    Kapitel 5

    AUTO.EM

    Senden von Dokumenten

    5-29

    Senden von
    Dokumenten

    Erneute Sendung der ersten Seite
    des Dokuments sowie der Seiten,
    die nachdem Auftreten des Fehlers
    nicht mehrgesendet wurden.



  • Page 130

    Rundsenden
    Senden an mehr als eine Gegenstelle
    Mit dem T-Fax 374L haben Sie die Möglichkeit, Dokumente an
    bis zu 117 Gegenstellen nacheinander zu versenden. Dabei
    können Sie jede Kombination der im Folgenden genannten
    Wahlverfahren verwenden:
    ❏ Zielwahl:
    ❏ Kurzwahl:
    ❏ Manuelle Wahl:
    (mit den numerischen Tasten)

    bis zu 16 Gegenstellen
    bis zu 100 Gegenstellen
    nur eine Gegenstelle

    Sie können Zielwahl- und Kurzwahlnummern in jeder
    beliebigen Reihenfolge eingeben. Zusätzlich dazu können Sie
    die Nummer einer Gegenstelle eingeben, die Sie mit den
    numerischen Tasten wählen.
    Zum Versenden eines Dokuments an mehrere Gegenstellen
    unternehmen Sie folgendes:

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.

    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.


    2.

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    Geben Sie mit einer der im Folgenden beschriebenen
    Methoden bis zu 117 Gegenstellen ein:


    Zielwahl:
    Drücken Sie die gewünschte(n) Zielwahltaste(n).
    Zeitversetzt

    5-30

    Senden von Dokumenten

    R

    Kapitel 5



  • Page 131



    Kurzwahl:
    Drücken Sie KURZWAHL und geben Sie über die
    numerischen Tasten den zweistelligen Code (00–99)
    ein.

    • Achten Sie darauf, zwischen den einzelnen
    Nummern immer KURZWAHL zu drücken.


    Manuelle Wahl:
    Geben Sie über die numerischen Tasten die
    gewünschte Rufnummer ein, dann drücken Sie
    START/KOPIE.

    2

    Kapitel 5



    Nach Betätigen der ersten Zielwahl- oder Kurzwahltaste
    haben Sie fünf Sekunden Zeit, eine weitere Zielwahl- oder
    Kurzwahltaste zu betätigen, bevor das T-Fax 374L
    automatisch mit der Sendung beginnt. Wenn Sie mehr als
    eine Zielwahl- oder Kurzwahltaste betätigt haben, wartet
    das T-Fax 374L zehn Sekunden, bevor es mit der Sendung
    beginnt.



    Wenn Sie die eingegebenen Nummern prüfen möchten,
    drücken Sie die Taste FUNKTION und dann b oder g,
    um sich eine Liste der ausgewählten Nummern anzusehen.

    Senden von Dokumenten

    5-31

    Senden von
    Dokumenten

    • Über die numerischen Tasten können Sie nur eine
    Nummer eingeben.



  • Page 132

    3.

    Wenn Sie mit der Eingabe der Nummern fertig sind,
    drücken Sie START/KOPIE, um mit der Übertragung zu
    beginnen. Sie können auch einige Sekunden warten, dann
    beginnt das T-Fax 374L automatisch mit der Sendung.



    2

    Das T-Fax 374L liest das Dokument in den Speicher
    und beginnt, es in numerischer Reihenfolge (der
    Rufnummern) an die gewählten Gegenstellen zu
    versenden. Dabei werden die eingegebenen Nummern
    in dieser Reihenfolge angewählt: Kurzwahl, Zielwahl
    und zum Schluß die manuelle Wahl.

    Wenn während des Einlesens die Meldung SPEICHER VOLL
    im Display erscheint, gehen Sie wie folgt vor: Entfernen Sie die
    verbleibenden Dokumentseiten aus dem Dokumenteinzug
    (dazu müssen Sie eventuell das Bedienfeld öffnen), dann
    unterteilen Sie das Dokument in mehrere Abschnitte und
    senden Sie jeden Abschnitt einzeln.

    Benutzen der Gruppenwahl
    Wenn Sie häufig Dokumente an die gleichen Gegenstellen
    senden, können Sie eine „Gruppe“ einrichten. Gruppen werden
    unter Zielwahl- oder Kurzwahltasten gespeichert. Näheres zum
    Einrichten von Gruppen und dem Benutzen der Gruppenwahl
    finden Sie in Kapitel 4 „Automatische Wahl“.

    5-32

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 133

    Programmiertes Senden
    Mit Ihrem T-Fax 374L haben Sie die Möglichkeit, Dokumente in
    den Speicher einzulesen und diese zu einem späteren
    Zeitpunkt, z.B. bei günstigeren Nachttarifen, zu senden.

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.
    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.


    2.

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    Drücken Sie FUNKTION und dann ZEITVERSETZT.
    Funktion

    Zeitversetzt
    1

    FUNKTION
    PROGR.SENDUNG
    ZEIT EINSTE 14:30



    Die aktuelle Uhrzeit wird angezeigt.

    ZEIT EINSTE 22:00



    Kapitel 5

    Geben Sie die Zeit nach dem 24-Stunden-System ein.
    Einzelnen Ziffern muß eine Null vorangestellt werden.
    Beispiel:
    7:30 vormittags = 07:30
    11:30 abends
    = 23:30

    Senden von Dokumenten

    5-33

    Senden von
    Dokumenten

    3. Geben Sie mit den numerischen Tasten die gewünschte
    Sendezeit ein.
    Beisp.:



  • Page 134

    4.

    Drücken Sie START/KOPIE.
    GEGENSTELLEN
    NR.=

    5. Geben Sie mit einer der folgenden drei Methoden die
    Nummer(n) der Gegenstelle(n) ein:


    Zielwahl:
    Drücken Sie die gewünschte(n) Taste(n).
    Zeitversetzt



    R

    Kurzwahl:
    Drücken Sie KURZWAHL und geben Sie über die
    numerischen Tasten den zweistelligen Code (00–99)
    ein.

    • Achten Sie darauf, zwischen jeden Code immer
    KURZWAHL zu drücken.


    Manuelle Wahl:
    Geben Sie über die numerischen Tasten die
    gewünschte Rufnummer ein, dann drücken Sie
    START/KOPIE.

    • Über die numerischen Tasten können Sie nur eine
    Nummer eingeben.
    6. Wenn Sie mit der Eingabe der Nummern fertig sind,
    drücken Sie START/KOPIE.
    SCANNEN



    5-34

    S.001

    Das T-Fax 374L beginnt, das Dokument in den
    Speicher einzulesen.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 135

    2



    Erfolgt die Meldung SPEICHER VOLL während des
    Einlesens, kann das Dokument nicht zeitversetzt gesendet
    werden. Siehe Seite 5-22 zu „Entfernen eines Dokuments
    aus dem automatischen Dokumenteinzug (ADF)“.



    Sie können nur jeweils eine programmierte Sendung
    programmieren.

    Wenn der programmierte Zeitpunkt erreicht wird, wählt das
    T-Fax 374L die Gegenstelle an und sendet das Dokument.

    Senden anderer Dokumente während das
    T-Fax 374L auf programmiertes Senden eingestellt
    ist
    Da das T-Fax 374L multitaskingfähig ist, können Sie selbst
    dann Dokumente senden, empfangen oder kopieren, wenn das
    Gerät auf programmiertes Senden eingestellt ist.

    Senden von
    Dokumenten

    Wenn Sie das T-Fax 374L auf programmiertes Senden
    eingestellt haben und andere Dokumente kopieren oder
    versenden möchten, befolgen Sie einfach die in diesem
    Handbuch beschriebene Vorgehensweise zum Senden oder
    Kopieren von Dokumenten.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-35



  • Page 136

    Dokumente im Speicher
    Gespeicherte Dokumente können je nach ihrer Art
    unterschiedlich behandelt werden. Die unten beschriebenen
    Funktionen können in folgenden Fällen eingesetzt werden: bei
    Dokumenten, die für die programmierte Übertragung oder bei
    Auftreten eines Übertragungsfehlers gespeichert wurden, und
    bei im Speicher empfangenen Dokumenten.

    Drucken einer Speicherliste
    Das T-Fax 374L kann eine Liste aller gespeicherten Dokumente
    zusammen mit den jeweiligen Übertragungsnummern
    (SE/EM) ausdrucken. Wenn Sie die Übertragungsnummer
    kennen, können Sie das Dokument erneut versenden oder
    löschen. Diese Vorgänge werden später in diesem Kapitel
    beschrieben.
    Zum Ausdrucken einer Speicherliste befolgen Sie folgende
    Anleitung.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION und dann SPEICHER.
    Funktion

    FUNKTION
    SPEICHERZUGRIFF
    DOKUMENT LÖSCHEN

    2. Drücken Sie dann b oder g, um zur SPEICHERLISTE zu
    gelangen.
    SPEICHERLISTE

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    DRUCKBERICHT



    5-36

    Das T-Fax 374L beginnt, eine Speicherliste
    auszudrucken.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 137

    23/07 ’98 DO 16:11

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    SPEICHERLISTE

    SE/EM NR
    0026

    CONNECTION TEL/ID
    01]Tokyo
    03]Europa
    06]U.S.A.
    01]Tokyo
    07]U.K.

    S.

    ZEIT EINST.

    2

    23/07 14:31

    3
    1

    23/07 14:38
    23/07 16:04

    ANF. ZEIT
    23:00
    23:00
    23:00
    18:00
    22:45

    Senden von
    Dokumenten

    0027
    0028

    MODUS
    PROGR. RUNDSE [
    [
    [
    SENDEN
    [
    PROGR. RUNDG
    [

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-37



  • Page 138

    Löschen eines gespeicherten Dokuments
    Zum Löschen eines gespeicherten Dokuments befolgen Sie
    folgende Anleitung.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION und dann SPEICHER.
    Funktion

    FUNKTION
    SPEICHERZUGRIFF
    DOKUMENT LÖSCHEN

    2. Drücken Sie START/KOPIE.
    SE/EM NR.

    0001

    3. Drücken Sie b oder g, um zu der Übertragungsnummer
    des Dokumentes zu gelangen, das Sie ausdrucken möchten.
    SE/EM NR.



    0003

    Wenn Sie die SE/EM-Nr. des gewünschten Dokuments
    nicht kennen, drucken Sie zuerst eine Speicherliste.
    Näheres dazu finden Sie auf Seite 5-36.

    4. Drücken Sie START/KOPIE.
    JA=(✱)

    NEIN=(#)

    5. Drücken Sie 3, um das Dokument zu löschen oder #, um
    den Vorgang abzubrechen.



    Drücken Sie die #-Taste und das Gerät kehrt zu Schritt
    3 zurück.

    6. Drücken Sie STOP, um in den Bereitschaftsmodus
    zurückzukehren.
    14:30

    5-38

    Senden von Dokumenten

    AUTO.EM

    Kapitel 5



  • Page 139

    Neusendung bei Fehlererkennung
    Wenn bei der Speichersendung ein Fehler auftritt, können Sie
    die Sendung wiederholen, ohne daß das Dokument neu
    eingelesen werden muß.

    2



    Sie können diese Funktion nur verwenden, wenn die
    Einstellung FEHLERSE LÖSCHEN unter
    SENDEEINSTELLG. auf AUS gestellt ist. Näheres zum
    Ändern dieser Einstellung finden Sie auf Seite 12-9.



    Wenn die AUTOM. WAHLWIED. in der
    SENDEEINSTELLG. auf AUS eingestellt ist, werden
    Dokumente, deren Übertragung fehlgeschlagen ist, als
    Fehlerdokumente betrachtet.

    1.

    Drücken Sie FUNKTION und dann SPEICHER.
    Funktion

    FUNKTION
    SPEICHERZUGRIFF
    DOKUMENT LÖSCHEN

    2. Drücken Sie b oder g, bis DOK. ERNEUT SE angezeigt
    wird.

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    SE/EM NR.

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    0001

    5-39

    Senden von
    Dokumenten

    DOK. ERNEUT SE



  • Page 140

    4.

    Drücken Sie b oder g, um zu der Übertragungsnummer
    des Dokuments zu gelangen, das Sie erneut senden
    möchten.
    SE/EM NR.



    0003

    Wenn Sie die SE/EM-Nr. des gewünschten Dokuments
    nicht kennen, drucken Sie zuerst eine Speicherliste.
    Näheres’ dazu finden Sie auf Seite 5-36.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.
    WÄHLEN

    2

    5-40

    Nach erfolgreicher Sendung wird das Dokument aus dem
    Speicher gelöscht.

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 141

    Senden mit Subadresse und Paßwort
    Einige Faxgeräte können nur Dokumente von anderen
    Faxgeräten empfangen, wenn die Dokumente mit einer
    Subadresse und einem Paßwort gesendet werden, die der
    Subadresse und dem Paßwort des empfangenden Faxgeräts
    übereinstimmen. Mit der Funktion „Senden mit Subadresse
    und Paßwort“ können Sie vor der Versendung des Dokuments
    das Paßwort bzw. die Subadresse (nach ITU-T-Norm) des
    empfangenden Faxgeräts eingeben.

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie das Paßwort und die Subadresse
    der Gegenstelle haben. Das Paßwort und die Subadresse, die
    Sie eingeben, muß mit denen der Gegenstelle übereinstimmen.

    Zum Senden mit Subadresse und Paßwort befolgen Sie
    folgende Anweisungen.

    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor und legen Sie es mit der
    Schriftseite nach unten in den Dokumenteinzug.


    2.

    Falls nötig, können Sie auch Auflösung und Kontrast
    einstellen. Näheres dazu siehe Seite 5-13.

    Drücken Sie FUNKTION und dann PWD/SUBADD.
    Funktion

    FUNKTION
    PSWT/SUBADRESSE
    SUBADRESSE

    Kapitel 5

    Senden von Dokumenten

    5-41

    Senden von
    Dokumenten

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.



  • Page 142

    3.

    Drücken Sie START/KOPIE und verwenden Sie dann die
    numerischen Tasten, um die Subadresse einzugeben.
    ✱123456



    Die Subadresse kann bis zu 20 Stellen lang sein.

    4. Drücken Sie START/KOPIE.
    PASSWORT



    Wenn die Gegenstelle ihr Paßwort nich eingibt, dürfen
    Sie Ihres ebenfalls nich eingeben. Verwenden Sie in
    diesem Fall die b oder g Taste, um GEGENSTELLEN
    auszuwählen. Drücken Sie dann die START/KOPIETaste, und gehen Sie anschließend zu Schritt 7.

    5. Drücken Sie erneut START/KOPIE und verwenden Sie
    dann die numerischen Tasten, um das Paßwort einzugeben.

    654321✱



    Das Paßwort kann bis zu 20 Stellen lang sein.

    6. Drücken Sie START/KOPIE zweimal.
    GEGENSTELLEN
    NR.=

    5-42

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 143

    7.

    Geben Sie mit einer der folgenden drei Methoden die
    Nummer(n) der Gegenstelle(n) ein:


    Zielwahl:
    Drücken Sie die Taste(n) für die gewünschte(n)
    Zielwahl(en).
    Zeitversetzt



    R

    Kurzwahl:
    Drücken Sie KURZWAHL und geben Sie über die
    numerischen Tasten den zweistelligen Code (00–99)
    ein.

    • Achten Sie darauf, zwischen jeden Code immer
    KURZWAHL zu drücken.


    Manuelle Wahl:
    Geben Sie über die numerischen Tasten die
    gewünschte Rufnummer ein, dann drücken Sie
    START/KOPIE.

    • Über die numerischen Tasten können Sie nur eine
    Nummer eingeben.
    Drücken Sie START/KOPIE.
    SCANNEN



    Kapitel 5

    S.001

    Das T-Fax 374L beginnt, das Dokument einzulesen.

    Senden von Dokumenten

    5-43

    Senden von
    Dokumenten

    8.



  • Page 144

    Bei einem Stromausfall
    Wenn die Stromzufuhr zum T-Fax 374L unterbrochen wird,
    gehen alle Dokumente im Speicher verloren. (Das T-Fax 374L
    druckt automatisch eine Liste aller verlorenen Dokumente,
    wenn die Stromversorgung wieder hergestellt ist.) Daher
    sollten Sie Dokumente im Speicher so bald wie möglich
    ausdrucken oder senden.
    Während eines Stromausfalls können Sie Ihr T-Fax 374L nur
    zum Empfang von Telefongesprächen benutzen (wenn Sie ein
    externes Telefon angeschlossen haben). Sie selbst können keine
    Gespräche führen oder Dokumente versenden.

    5-44

    Senden von Dokumenten

    Kapitel 5



  • Page 145

    Kapitel 6
    Empfangen von Dokumenten
    Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie mit Ihrem T-Fax 374L
    Dokumente empfangen können.
    Die verschiedenen Empfangsmethoden ..............................6-2
    • Einstellen des Empfangsmodus ......................................6-3
    • Dokumente und Anrufe automatisch empfangen:
    Der Modus FAX/TEL SCHALTER ..................................6-4
    Einstellen des FAX/TEL SCHALTER Modus............6-4
    Was passiert, wenn der Modus
    FAX/TEL SCHALTER eingestellt ist ..........................6-6
    • Dokumente manuell empfangen: Der Modus
    MANUELLER EM ..............................................................6-9
    • Dokumente automatisch empfangen: Der Modus
    AUTOM. EMPFANG........................................................6-10
    • Einen Anrufbeantworter verwenden: Der Modus
    ANRB/FAX SCHALT ......................................................6-11
    Verwenden des T-Fax 374L mit einem
    Anrufbeantworter ........................................................6-11



    Speicherempfang ..................................................................6-13
    • Displaymeldungen während des
    Speicherempfangs ............................................................6-13
    • Ausdruck von Dokumenten aus dem Speicher ..........6-14
    • Empfangen von Dokumenten während gleichzeitig
    gespeichert, kopiert oder gedruckt wird ......................6-14



    Abbrechen eines Empfangsvorgangs ................................6-15



    Abrufempfang........................................................................6-16
    • Abruf eines Dokuments ..................................................6-16
    Empfangen von
    Dokumenten



    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten

    6-1



  • Page 146

    Die verschiedenen Empfangsmethoden
    Mit dem T-Fax 374L stehen Ihnen vier Methoden zum
    Empfangen von Dokumenten zur Verfügung. Als
    Entscheidungsgrundlage, welche Methode Ihren
    Anforderungen entspricht, sollten Sie sich überlegen, wie Sie
    Ihr T-Fax 374L nutzen möchten:


    FAX/TEL SCHALTER
    Wählen Sie diese Methode, wenn Sie Ihr T-Fax 374L
    gelegentlich als Telefon nutzen. In diesem Modus erkennt
    das T-Fax 374L ein ankommendes Fax sofort, ohne daß das
    Telefon klingelt. Handelt es sich um es ein ankommendes
    Telefonat, klingelt das T-Fax 374L, damit Sie den Hörer des
    Telefons abnehmen. Diese Einstellung ist wirtschaftlich, da
    Sie ein Telefon und ein Faxgerät an einem Anschluß
    betreiben können.
    In diesem Modus können Sie auch genau einstellen, wie
    auf einen ankommenden Anruf reagiert werden soll.
    Nähere Informationen finden Sie auf Seite 6-4.



    MANUELLER EM
    Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie Ihr T-Fax 374L
    zusammen mit einem externen Telefon an einem Anschluß
    betreiben und jeden eingehenden Anruf oder jedes
    eingehende Fax selbst entgegennehmen möchten. Ihr
    Telefon klingelt bei jedem Anruf, unabhängig davon, ob es
    sich um eine Dokumentensendung oder ein Telefonat handelt. Sie müssen dann auf 5 (START/KOPIE) drücken, um
    ein Dokument empfangen zu können.



    AUTOM. EMPFANG
    Verwenden Sie den automatischen Empfang, wenn das
    T-Fax 374L an eine separate Leitung zum Übertragen von
    Dokumenten angeschlossen ist. Das T-Fax 374L nimmt
    automatisch alle Anrufe entgegen und empfängt alle
    Dokumente.



    ANRB/FAX SCHALT
    Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie einen
    Anrufbeantworter anschließen möchten. Das T-Fax 374L
    empfängt Dokumente wie gewohnt und Anrufe werden
    zum Anrufbeantworter geleitet.

    Haben Sie sich für einen Modus entschieden, stellen Sie diesen
    wie unter „Einstellen des Empfangsmodus“ auf Seite 6-3 ein.
    Sie können den Modus jederzeit ändern.

    6-2

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 147

    Einstellen des Empfangsmodus
    Stellen Sie den Empfangsmodus des T-Fax 374L wie folgt ein:
    1.

    Drücken Sie EMPFANGSMODUS.
    AUTOM. EMPFANG



    Die LCD-Anzeige zeigt den aktuellen Empfangsmodus

    2. Wenn Sie den Empfangsmodus ändern möchten, drücken
    Sie wiederholt EMPFANGSMODUS, bis der gewünschte
    Modus angezeigt wird.
    ANRB/FAX SCHALT
    FAX/TEL SCHALTER
    MANUELLER EM
    AUTOM. EMPFANG

    Nach ca. fünf Sekunden kehrt das T-Fax 374L in den
    Bereitschaftsmodus zurück und zeigt die Zeit und den
    neuen Empfangsmodus an:

    14:30

    AB/FAX

    14:30

    FAX/TEL

    14:30

    MANUELL

    14:30

    AUTO.EM

    Empfangen von
    Dokumenten



    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten

    6-3



  • Page 148

    Dokumente und Anrufe automatisch empfangen:
    Der Modus FAX/TEL SCHALTER
    Um den FAX/TEL SCHALTER Modus auszuwählen, siehe
    Seite 6-3.
    Wählen Sie diesen Modus, wenn Ihr T-Fax 374L automatisch
    zwischen Anrufern und Faxgeräten unterscheiden soll. Sie
    sollten für diesen Modus ein externes Telefon angeschlossen
    haben.

    Einstellen des FAX/TEL SCHALTER Modus
    Wenn Sie den FAX/TEL SCHALTER Modus auswählen,
    können Sie auch folgende Optionen einstellen.

    6-4



    F/T-RUFSTARTZEIT
    Geht ein Anruf ein, prüft das Gerät, ob jemand mit Ihnen
    sprechen möchte, oder ob jemand versucht, Ihnen ein Fax
    zu schicken. Hat das Gerät zu wenig Zeit, um den Faxton
    auszumachen, geht es von einem Telefonanruf aus. Mit der
    F/T-RUFSTARTZEIT können Sie die Prüfzeitspanne
    verlängern, damit das Gerät bestimmen kann, ob der Anruf
    von einem Faxgerät oder von einem Telefon kommt. Sie
    können diese Zeitspanne von null bis 30 Sekunden wählen.
    Die Voreinstellung ist acht Sekunden.



    F/T-RUFZEIT
    Wenn Ihr Gerät so eingestellt ist, daß es Dokumente und
    Anrufe automatisch entgegen nimmt, läutet es, damit Sie
    einen ankommenden Anruf erkennen. Wenn Sie den Hörer
    nicht innerhalb einer bestimmten Zeit abnehmen, stellt das
    Gerät das Klingeln ein. Verwenden Sie diese Option, um
    die Zeit (10 bis 60 Sekunden) einzustellen, die das Gerät
    klingelt. Die Voreinstellung ist 22 Sekunden.



    F/T-ABLAUF
    Nicht alle Faxgeräte können einen FAXTON (das CNGSignal, das das empfangende Faxgerät auf die Ankunft
    eines Dokuments hinweist) senden. In diesen Fällen könnte
    das Gerät den ankommenden Anruf für einen normalen
    Anruf halten und klingeln (die Klingelzeit wird durch die
    oben beschriebene F/T-RUFZEIT bestimmt). Wenn Sie den
    Anruf nicht entgegen nehmen, kann einer dieser beiden
    Fälle eintreten:

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 149

    Haben Sie den F/T-ABLAUF auf FAXEMPFANG
    eingestellt, schaltet das Gerät automatisch auf
    Faxempfang um und beginnt, das Dokument zu
    empfangen. Wird kein Dokument empfangen, wird der
    Anruf nach ca. 35 Sekunden unterbrochen. Die
    Voreinstellung ist FAXEMPFANG.

    2.

    Haben Sie den F/T-ABLAUF auf KEIN FAXEMPFANG
    eingestellt, unterbricht das Gerät sofort den Anruf, und
    Ihre Telefonleitung ist sofort wieder frei.

    Empfangen von
    Dokumenten

    1.

    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten

    6-5



  • Page 150

    Was passiert, wenn der Modus FAX/TEL
    SCHALTER eingestellt ist
    Art des Anrufs

    Telefon

    Beim Anrufer beginnt die
    Gebührenberechnung.

    Fax
    Manuelle
    Dokumentsendung

    Fax
    Automatische
    Dokumentsendung

    Das T-Fax 374L antwortet ohne zu klingeln.
    Ihr T-Fax 374L wartet auf den Faxton
    (8 Sekuhdeh lang)

    F/T-RUFSTARTZEIT
    (Voreinstellung=8 Sekunden)
    FAX-WAHLTON
    erfaßt
    Faxton wird nicht erkannt
    Das T-Fax 374L klingelt.
    F/T-RUFZEIT
    (Voreinstellung=22 Sekunden)

    Automatischer
    Dokumentempfang
    (Der FAXTON wird erfaßt
    und Ihr T-Fax 374L schaltet
    auf Empfang.)
    Sie nehmen den Hörer
    ab, um zu sprechen.

    Wenn Sie den Hörer nicht abnehmen
    (innerhalb von 22 Sekunden)
    F/T-ABLAUF
    Wählen Sie zwischen:
    FAXEMPFANG(Voreinstellung) und
    KEIN FAXEMPFANG

    KEIN FAXEMPFANG
    Ihr T-Fax 374L
    unterbricht die
    Verbindung.

    FAXEMPFANG
    (Voreinstellung)

    Nicht alle Faxgeräte können einen FAXTON
    senden. Stellen Sie in solchen Fällen den F/TABLAUF auf FAXEMPFANG, schaltet Ihr T-Fax
    374L automatisch auf Empfang um und empfängt
    das Dokument. Wird kein Dokument empfangen,
    unterbricht das Gerät nach ca. 55 Sekunden den
    Anruf.

    Diese Optionen werden im EMPFANGSMODUS-Untermenü
    des Menüs „EMPFANGSEINST.“ eingestellt, wenn FAX/TEL
    SCHALTER aktiviert ist. Einzelheiten der Veränderung der
    Einstellungen werden unten beschrieben.

    6-6

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 151

    Stellen Sie die Optionen im Modus FAX/TEL SCHALTER wie
    folgt ein:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie mit Hilfe der Tasten b oder g
    EMPFANGSEINST.
    EMPFANGSEINST.

    3. Drücken Sie START/KOPIE und wählen Sie mit b oder g
    den EMPFANGSMODUS.
    EMPFANGSMODUS

    4. Drücken Sie START/KOPIE und wählen Sie mit b oder g
    den FAX/TEL SCHALTER.
    FAX/TEL SCHALTER

    5. Drücken Sie START/KOPIE.
    F/T-RUFSTARTZEIT

    6. Drücken Sie erneut START/KOPIE und geben Sie über die
    numerischen Tasten eine Zeitspanne zwischen null und 30
    Sekunden ein.

    Kapitel 6



    Diese Einstellung bestimmt, wie lange das Gerät mit
    dem Klingeln wartet, wenn ein Anruf eingeht.



    Die Voreinstellung ist acht Sekunden.
    Empfangen von Dokumenten

    6-7

    Empfangen von
    Dokumenten

    08SEK



  • Page 152

    7.

    Drücken Sie START/KOPIE.
    F/T-RUFZEIT

    8. Drücken Sie erneut START/KOPIE. Geben Sie über die
    numerischen Tasten einen Zeitraum zwischen 10 und 60
    Sekunden ein.
    022SEK



    Diese Einstellung bestimmt, wie lange das Gerät
    klingelt, bis jemand den Hörer abnimmt.



    Die Voreinstellung ist 22 Sekunden.

    9. Drücken Sie START/KOPIE.
    F/T-ABLAUF

    10. Drücken Sie erneut START/KOPIE. Wählen Sie
    FAXEMPFANG oder KEIN FAXEMPFANG über die Tasten
    b oder g aus.
    FAXEMPFANG

    oder

    KEIN FAXEMPFANG



    Diese Einstellung bestimmt, was das Gerät
    unternimmt, wenn niemand in dem in Schritt 8
    angegebenen Zeitraum den Hörer abnimmt.



    Wählen Sie FAXEMPFANG, um den Anruf zu
    beantworten und KEIN FAXEMPFANG, um den Anruf
    zu unterbrechen.

    11. Drücken Sie START/KOPIE und dann STOP, um zum
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    6-8

    Empfangen von Dokumenten

    FAX/TEL

    Kapitel 6



  • Page 153

    Dokumente manuell empfangen: Der Modus
    MANUELLER EM
    Um den Modus MANUELLER EM auszuwählen, siehe
    Seite 6-3.
    Zum manuellen Empfang müssen Sie ein externes Telefon
    anschließen. Im manuellen Modus klingelt Ihr Telefon bei
    jedem Anruf, egal ob von einem Telefon oder einem Faxgerät.
    Wenn Sie Ihr T-Fax 374L im manuellen Modus betreiben,
    beantworten Sie Anrufe wie folgt:
    1.

    Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab, wenn
    dieses klingelt.

    Wenn Sie eine Stimme hören:
    2. Telefonieren Sie normal. Möchte der Anrufer später ein Fax
    senden, bitten Sie ihn, die Start-Taste auf dem Gerät zu
    drücken. Bleiben Sie am Apparat, bis Sie einen langsamen
    Piepton hören. Drücken Sie dann START/KOPIE, um das
    Dokument zu empfangen.

    Wenn Sie einen langsamen Piepton oder nichts hören:
    2. Ein Faxgerät versucht, Ihnen ein Dokument zu senden.
    Drücken Sie START/KOPIE an Ihrem T-Fax 374L. Legen
    Sie dann auf.

    -oderGeben Sie den zweistelligen ID-Code über das externe
    Telefon ein und legen Sie auf.

    Kapitel 6



    Das T-Fax 374L empfängt das Dokument.



    Wenn Sie Dokumente empfangen möchten, indem Sie
    über das Telefon einen zweistelligen Code eingeben,
    müssen Sie FERNEMPFANG einstellen. Nähere
    Angaben dazu finden Sie auf Seite 12-10 und 12-11.
    Empfangen von Dokumenten

    6-9

    Empfangen von
    Dokumenten

    Beisp:



  • Page 154

    2

    Wenn Sie einen Anrufbeantworter angeschlossen haben, der
    von einem anderen Telefon aus fernbedient werden kann, kann
    die Sicherheitscodenummer dieser Funktion unter Umständen
    dieselbe sein, wie die o.g. zweistellige Kennzahl für den
    fernbedienten Empfang. Ist dies der Fall, sollten Sie die
    zweistellige Kennziffer für den fernbedienten Empfang des
    T-Fax 374L unbedingt ändern, damit das Gerät zwischen den
    verschiedenen Vorgängen unterscheiden kann. Nähere
    Informationen finden Sie auf Seite 12-11.

    Dokumente automatisch empfangen: Der Modus
    AUTOM. EMPFANG
    Ist das T-Fax 374L an eine eigene Leitung angeschlossen, sollten
    Sie den Modus AUTOM. EMPFANG einstellen. Dokumente
    werden automatisch empfangen, sobald ein Anruf über die
    Faxleitung kommt.
    1.

    Stellen Sie sicher, daß das T-Fax 374L für eine eigene
    Faxleitung eingestellt ist.

    2.

    Drücken Sie EMPFANGSMODUS, bis AUTOM.
    EMPFANG angezeigt wird.
    AUTOM. EMPFANG



    6-10

    Das T-Fax 374L nimmt an, daß jeder Anruf von einem
    Faxgerät kommt und empfängt die Dokumente
    automatisch. Anrufe, die nicht von Faxgeräten
    kommen, werden unterbrochen.

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 155

    Einen Anrufbeantworter verwenden: Der Modus
    ANRB/FAX SCHALT
    Um den Modus ANRB/FAX SCHALT auszuwählen, siehe Seite
    6-3.
    Der Anschluß eines Anrufbeantworter ermöglicht Ihnen den
    Empfang von Dokumenten und Nachrichten, wenn Sie nicht
    im Büro sind.
    In diesem Modus nimmt der Anrufbeantworter Anrufe
    entgegen, und das T-Fax 374L wartet auf einen Faxton und
    empfängt das Dokument dann automatisch.

    2

    Telekom empfiehlt keinen „Antwort-Service“ mit der Leitung
    zu verwenden, an die das T-Fax 374L angeschlossen ist. Wenn
    Sie einen Antwort-Service nutzen, sollten Sie Ihr T-Fax 374L an
    eine separate Faxleitung anschließen.

    Verwenden des T-Fax 374L mit einem
    Anrufbeantworter
    Folgen Sie den Anweisungen, wenn Sie Ihr T-Fax 374L mit
    einem Anrufbeantworter verwenden:
    ❏ Stellen Sie Ihren Anrufbeantworter so ein, daß er nach dem
    ersten oder zweiten Klingeln anspricht.

    Empfangen von
    Dokumenten

    ❏ Ist das Papier oder der Toner aufgebraucht während das
    T-Fax 374L im Modus ANRB/FAX SCHALT ist, werden
    eingehende Dokumente im Speicher empfangen. Sobald
    Papier nachgelegt oder die Tonerpatrone ausgewechselt ist,
    werden die Dokumente automatisch gedruckt.

    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten

    6-11



  • Page 156

    ❏ Besprechen des Anrufbeantworters:
    • Lassen Sie eine Pause von vier Sekunden vor der
    Nachricht.
    • Die gesamte Nachricht, einschließlich der vier
    Sekunden, darf nicht länger als 15 Sekunden sein.
    • In der Nachricht sollten Sie den Anrufern schildern,
    wie man ein Dokument sendet. Zum Beispiel:
    „Hallo. Zur Zeit kann ich leider nicht abnehmen, aber
    hinterlassen Sie mir bitte nach dem Signalton eine
    Nachricht. Ich werde Sie umgehend zurückrufen.
    Möchten Sie ein Fax senden, drücken Sie nach Ihrer
    Nachricht die Start-Taste an Ihrem Faxgerät. Vielen
    Dank.“

    6-12

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 157

    Speicherempfang
    Ihr T-Fax 374L kann Dokumente in den Speicher empfangen,
    wenn ein Fehler das normale Ausdrucken verhindert. Die
    LCD-Anzeige zeigt eine Fehlermeldung an. Vorschläge zur
    Fehlerbehebung finden Sie auf den folgenden Seiten.

    2

    Der Speicher des T-Fax 374L kann ca. 90 DIN A4-Seiten
    speichern.

    Displaymeldungen während des Speicherempfangs
    Empfängt das T-Fax 374L ein Dokument in den Speicher, zeigt
    die LCD-Anzeige eine der folgenden Meldungen. Diese
    Meldungen beschreiben die Maßnahmen, die Sie zur
    Fehlerbehebung durchführen müssen.
    PATRONE ERSETZEN

    In der Tonerpatrone ist kein Toner mehr oder sie
    ist nicht richtig installiert.
    Maßnahme: Stellen Sie sicher, daß die Patrone richtig
    installiert ist, und setzen sie ggf. eine neue
    Patrone ein. Siehe „Installieren / Ersetzen der
    Tonerpatrone“ auf Seite 2-27.
    Ursache:

    PAPIER EINLEGEN

    Ursache:
    Maßnahme:

    Im T-Fax 374L befindet sich kein Papier.
    Legen Sie Papier ins Einlegefach ein. Siehe
    „Einlegen von Empfangspapier“ auf Seite 2-33.

    Ursache:
    Maßnahme:

    Kapitel 6

    Ein Papierstau ist aufgetreten.
    Beheben Sie den Fehler und drücken Sie dann
    4 (STOP). Siehe „Papierstau“ auf Seite
    10-5.

    Empfangen von Dokumenten

    6-13

    Empfangen von
    Dokumenten

    PAPIERSTAU



  • Page 158

    Ausdruck von Dokumenten aus dem Speicher
    Ist der im Display angezeigte Fehler (siehe oben) behoben,
    druckt das T-Fax 374L automatisch die Dokumente aus dem
    Speicher. Nach dem Ausdruck werden die Dokumente dann
    aus dem Speicher gelöscht.

    Empfangen von Dokumenten während gleichzeitig
    gespeichert, kopiert oder gedruckt wird
    Da das T-Fax 374L ein multifunktionales Gerät ist, kann es
    Dokumente und Anrufe empfangen, während Sie Ihre
    Bedienerinformationen oder andere Einstellungen eingeben,
    kopieren oder einen Bericht ausdrucken.
    Wenn Sie ein Dokument empfangen, während Sie kopieren
    oder manuell einen Bericht ausdrucken, empfängt das T-Fax
    374L das Dokument in den Speicher. Sobald Sie kopiert oder
    gedruckt haben, druckt das T-Fax 374L das Dokument
    automatisch. Wenn Sie Registrierungsdaten eingeben, wird das
    Dokument sofort nach dem Empfang gedruckt und wird nicht
    in den Speicher empfangen.

    6-14

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 159

    Abbrechen eines Empfangsvorgangs
    Folgen Sie den Anweisungen, um den Empfang eines
    Dokuments abzubrechen:
    1.

    Drücken Sie STOP.
    ABBRUCH?✱JA#NEIN

    Drücken Sie 3, um den Empfang abzubrechen, oder #, um
    das Dokument zu empfangen.

    Empfangen von
    Dokumenten

    2.

    Kapitel 6

    Empfangen von Dokumenten

    6-15



  • Page 160

    Abrufempfang
    Mit der Abruffunktion des T-Fax 374L können Sie von
    verschiedenen Informationsdiensten Dokumente anfordern,
    sofern diese Dokumente sendebereit gehalten werden. (Dieser
    Vorgang funktioniert jedoch nicht umgekehrt, d.h. andere
    Faxgeräte können von Ihrem T-Fax 374L keine Dokumente
    abrufen.)

    Abruf eines Dokuments
    Gehen Sie wie nachfolgend beschrieben vor, um ein Dokument
    von einem anderen Gegenstelle abzurufen:

    2





    1.

    Der Abruf von Systemen, die ausschließlich Dokumente
    senden, ist bei entsprechend beschriebener Vorgehensweise
    ohne Probleme möglich.
    Der Abruf von Faxgeräten, die sowohl Dokumente zum
    Abruf bereit halten als auch Dokumente empfangen
    können, ist nicht gewährleistet.

    Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab, und
    wählen Sie die Nummer der Gegenstelle, von der Sie ein
    Dokument abrufen möchten.
    LEITUNG BELEGT
    NR.=


    2.

    2 887 0166

    Benutzen Sie eine der auf Seite 5-15 beschriebenen
    Wählmethoden.

    Folgen Sie den Anweisungen der Gegenstelle bei
    Sprachinformation oder drücken Sie START/KOPIE bei
    automatischen Systemen und legen Sie den Hörer auf.

    Das T-Fax 374L beginnt nun mit dem Empfang des Faxes.

    6-16

    Empfangen von Dokumenten

    Kapitel 6



  • Page 161

    Diese Kapitel beschreibt die Sonderfunktionen des T-Fax 374L.

    Kapitel 7



    Besondere Wahlvorgänge ......................................................7-2
    • Ausländische Rufnummern ..............................................7-2
    Eingabe von Pausen ......................................................7-2
    • Benutzen des Tonwahlverfahrens bei einem
    Telefonanschluß mit Impulswahlverfahren....................7-4



    Sperren des T-Fax 374L ..........................................................7-6

    Sonderfunktionen

    7-1

    Sonderfunktionen

    Kapitel 7
    Sonderfunktionen



  • Page 162

    Besondere Wahlvorgänge
    Dieser Abschnitt beschreibt die speziellen Wahlverfahren, wie
    z.B. Auslandsverbindungen.

    Ausländische Rufnummern
    Wenn Sie eine Auslandsnummer speichern, müssen Sie ggf.
    eine Pause in die Nummer oder nach der Nummer einfügen.
    Bei Auslandsnummern hängt die Position und Länge der Pause
    von dem Telefonsystem ab.

    Eingabe von Pausen
    Dieser Vorgang beschreibt, wie man Pausen in die Nummer
    oder nach der Nummer einfügt.

    7-2

    1.

    Wenn Sie bei der Speicherung an eine Stelle kommen, an
    der Sie die Rufnummer eingeben müssen, geben Sie diese
    über die numerischen Tasten ein.

    2.

    Drücken Sie 1/PAUSE, wenn Sie eine Pause in die
    Nummer einfügen möchten.



    Drücken Sie 1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE
    und 5 (START/KOPIE), wenn Sie eine Pause nach der
    Nummer einfügen möchten.



    Eine Pause innerhalb einer Rufnummer (p) beträgt
    zwei Sekunden.

    Sonderfunktionen

    Kapitel 7



  • Page 163

    Kapitel 7

    Drücken Sie 1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE
    erneut, um eine längere Pause in die Nummer
    einzufügen. Jede weitere Pause verlängert die
    Pausenlänge um zwei Sekunden.



    Eine Pause nach der Nummer (P) beträgt immer zehn
    Sekunden.

    Sonderfunktionen

    7-3

    Sonderfunktionen





  • Page 164

    Benutzen des Tonwahlverfahrens bei einem
    Telefonanschluß mit Impulswahlverfahren
    Selbst wenn Ihre Leitung für Impulswahl ausgelegt ist,
    ermöglicht Ihnen das T-Fax 374L die Verwendung von
    Tonwahl, sobald Sie mit der gewünschten Rufnummer
    verbunden sind. Dadurch können Sie viele Dienstleistungen in
    Anspruch nehmen, die auf der Mehrfrequenzwahl basieren,
    wie zum Beispiel bei der Menüauswahl von bestimmten
    Telekommunikations-Diensten (Abruf-Service).
    1.

    Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab, und
    wählen Sie die Rufnummer mit Hilfe der numerischen
    Tasten.


    2.

    Das Gerät verbindet mit der Impulswahl, die durch
    Ihre Leitung vorgegeben ist.

    Drücken Sie FUNKTION und dann MFV/+, um auf
    Tonwahl umzuschalten.
    Funktion

    3.

    7-4



    Wenn die Taste MFV/+ gedrückt wird, zeigt das
    Display ein M an.



    Rufnummern, die nach Betätigung von MFV/+
    eingegeben werden, werden mit der Tonwahl gewählt.

    Legen Sie den Hörer auf, wenn Sie die Verbindung
    beenden möchten.

    Sonderfunktionen

    Kapitel 7



  • Page 165

    Beispiel:
    Arbeitsgang

    Anzeige
    NR.=123456PPPM✱3

    Ist die Rufnummer (123456) gewählt, macht das Gerät 6
    Sekunden Pause (ppp), damit der Empfänger antworten kann,
    und schaltet dann in Tonwahl (M) um. Nun können Sie den
    Anweisungen folgen, die vom Empfänger aufgenommen
    wurden.

    Kapitel 7

    Sonderfunktionen

    7-5

    Sonderfunktionen

    2

    Wenn Sie beim Speichern von Ziel- bzw. Kurzwahlnummern
    die Taste MFV/+ nach Eingabe der Rufnummer betätigen,
    wird erst nach der Verbindung auf Tonwahl umgeschaltet.



  • Page 166

    Sperren des T-Fax 374L
    Wenn unbefugte Personen keine Dokumente senden oder
    Anrufe tätigen sollen, schalten Sie WAHL SPERREN auf EIN.
    Um den Zugriff auf die Option WAHL SPERREN zu
    beschränken, müssen Sie ein Paßwort speichern. Stellen Sie das
    Paßwort und die Option WAHL SPERREN wie folgt ein:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie mit b oder g SYSTEMEINSTELL. aus.
    SYSTEMEINSTELL.

    3. Drücken Sie START/KOPIE zweimal.
    WAHLSPERRE
    PASSWORT



    Wurde bereits ein Paßwort gespeichert, geben Sie es
    jetzt ein und drücken Sie 5 (START/KOPIE).

    4. Drücken Sie START/KOPIE.





    7-6

    Ist bereits ein Paßwort
    gespeichert, wird es
    angezeigt:

    Beisp.:

    Ist noch kein Paßwort
    gespeichert, wird folgendes
    angezeigt:

    Sonderfunktionen

    PASSWORT

    1234

    PASSWORT

    _

    Kapitel 7



  • Page 167

    Geben Sie vier Nummern ein und drücken Sie
    START/KOPIE, um das aktuelle Paßwort zu ändern oder
    zu speichern.
    Beisp.:

    PASSWORT

    4321

    -oderDrücken Sie START/KOPIE, um das aktuelle Paßwort zu
    behalten.

    6. Drücken Sie START/KOPIE. Schalten Sie WAHL SPERREN
    über b oder g ein oder aus.



    Die Voreinstellung ist AUS.
    Jeder kann Dokumente
    senden oder normal wählen.



    Wenn die Einstellung EIN ist,
    kann niemand Dokumente
    senden oder Anrufe tätigen.
    Das beschränkt allerdings
    keine Dokumente oder
    Telefonanrufe, die empfangen
    werden.

    AUS

    EIN

    7. Drücken Sie START/KOPIE und dann STOP, um in den
    Bereitschaftsmodus zurückzukehren.
    14:30

    Kapitel 7

    MANUELL

    Sonderfunktionen

    7-7

    Sonderfunktionen

    5.



  • Page 168

    7-8

    Sonderfunktionen

    Kapitel 7



  • Page 169

    Diese Kapitel beschreibt, wie Sie Kopien mit Ihrem T-Fax 374L
    anfertigen können.


    Kapitel 8

    Erstellen von Kopien ..............................................................8-2

    Erstellen von Kopien

    8-1

    Erstellen von Kopien

    Kapitel 8
    Erstellen von Kopien



  • Page 170

    Erstellen von Kopien
    Eine der praktischen Funktionen des T-Fax 374L ist seine
    Fähigkeit, bis zu 99 Kopien eines Dokuments von sehr guter
    Qualität herzustellen. So erstellen Sie Kopien:

    2

    Vergewissern Sie sich, daß Sie den Dokumenteinzugshebel vor
    dem Einlegen des Dokuments richtig einstellen. Näheres dazu
    siehe Seite 5-6.
    1.

    Bereiten Sie das Dokument vor, und legen Sie es mit der
    Schrift nach unten in den automatischen Dokumenteinzug.


    Sobald das Dokument eingelegt ist, zeigt die LCDAnzeige folgendes an:
    (Verwendete Speicherkapazität)

    SPEICHER

    (Aktuelle Auflösung für das Senden
    von Dokumenten)

    STANDARD

    (Einlesebereitschaft)

    0%

    ORIGINAL BEREIT

    2. Drücken Sie START/KOPIE.
    KOPIE



    100%

    01

    Das Display zeigt nun KOPIE, die Verkleinerung beim
    Drucken (Voreinstellung ist 100%) und die Anzahl der
    Kopien (Voreinstellung ist 1) an.

    3. Drücken Sie AUFLÖSUNG, um die gewünschte
    Einstellung vorzunehmen.
    FEIN

    (FEIN-Auflösung mit Halbton)

    8-2

    Erstellen von Kopien

    FOTO

    Kapitel 8



  • Page 171

    Sie können keine Kopien mit der Auflösung STANDARD
    anfertigen. Sie müssen FEIN oder FOTO verwenden.
    (STANDARD wird nicht als verfügbare Option aufgeführt.)



    Die Auflösung FEIN ist für die meisten Textdokumente
    ausreichend.



    Verwenden Sie die Auflösung FOTO, wenn Sie Dokumente
    kopieren, die Fotos enthalten. Die Bereiche des Dokuments,
    die Fotos enthalten, werden mit 64 Graustufen eingelesen.
    Dadurch ergibt sich eine wesentlich bessere Wiedergabe
    des Fotos.

    4.

    Sie können das Dokument verkleinern, indem Sie mit den
    Tasten b oder g den Verkleinerungsanteil auswählen.
    Beisp.:



    KOPIE

    80%

    01

    Sie können 70%, 80%, 90% oder 100% auswählen.

    5. Wenn Sie mehrere Kopien anfertigen möchten, geben Sie
    die gewünschte Anzahl über die numerischen Tasten ein.
    Beisp.:



    2

    KOPIE

    80%

    35

    Sie können bis zu 99 Kopien anfertigen.

    Das T-Fax 374L fertigt Einzelkopien mit einer Auflösung von
    600 × 300 dpi und Mehrfachkopien mit 300 × 300 dpi an. Für
    Kopien mit hoher Auflösung machen Sie Einzelkopien.

    6. Drücken Sie START/KOPIE, um mit dem Kopieren zu
    beginnen:
    KOPIE

    Kapitel 8

    Erstellen von Kopien

    8-3

    Erstellen von Kopien

    2





  • Page 172



    2

    8-4

    Drücken Sie 4 (STOP) , um den Kopiervorgang
    abzubrechen. Sie müssen dann ggf. das Bedienfeld
    öffnen, um das Dokument zu entnehmen. Siehe
    „Papierstau im automatischen Dokumenteinzug
    (ADF)“ auf Seite 10-5.

    Erscheint SPEICHER VOLL in der Anzeige, während Sie
    mehrere Kopien anfertigen, können Sie das Dokument nicht
    mit der Funktion für mehrere Kopien kopieren. Fertigen Sie
    statt dessen einzelne Kopien von dem Dokument an (so oft wie
    nötig). Um die Situation zu beheben, löschen Sie die
    Dokumente aus dem Speicher oder senden Sie sie erneut. Siehe
    „Dokumente im Speicher” auf Seite 5-36.

    Erstellen von Kopien

    Kapitel 8



  • Page 173

    Kapitel 9
    Berichte und Listen

    Kapitel 9



    Journal ......................................................................................9-2



    Übertragungsberichte ............................................................9-3
    • Berichte über Übertragungsfehler....................................9-3
    • Sendebericht ........................................................................9-4



    Mehrf. SE/EM Bericht ............................................................9-5



    Empfangsbericht ......................................................................9-6



    Speicherlöschbericht................................................................9-7



    Bedienerdatenliste ..................................................................9-8



    Gespeicherte Rufnummern ..................................................9-10
    • Zielwahlliste ......................................................................9-11
    • Kurzwahlliste ....................................................................9-11
    • Gruppenwahlliste ............................................................9-11

    Berichte und Listen

    9-1

    Berichte und Listen

    Dieses Kapitel beschreibt, wie Sie Berichte und Listen
    ausdrucken können. Enthalten sind Journale (Übertragungsund Empfangsberichte), Listen mit gespeicherten Rufnummern,
    Listen mit den im T-Fax 374L gespeicherten Anwenderdaten
    und der Speicherlöschbericht.



  • Page 174

    Journal
    Das Journal wird von dem T-Fax 374L automatisch nach 20
    Sende- und Empfangsübertragungen ausgedruckt. Dieser
    Bericht listet die Details der von Ihnen gesendeten oder
    empfangenen Dokumente auf. Sie können also die
    Übertragungsaktionen Ihres T-Fax 374L überwachen.
    Sie können das Journal auch manuell ausdrucken, wenn Sie
    den Bericht vor Vollendung der 20 Übertragungen lesen
    möchten. Folgen Sie den Anweisungen, um ein Journal zu
    drucken.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie BERICHT.
    DRUCKBERICHT

    23/07 ’98 DO 16:55

    ANF.ZEIT

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    RUFNR. GEGENSTELLE

    Deutsche Telekom

    MAN. E MPFANG
    SE NDE N
    MAN. E MPFANG
    RUNDSE NDUNG
    RUNDSE NDUNG

    E CM
    E CM
    E CM
    E CM
    E CM

    02151123456
    1234 5678

    0004
    5008

    RUNDSE NDUNG
    MAN. E MPFANG

    E CM
    E CM

    3 OK 00'32
    3 NG 00'46

    02151123452
    3456 7890

    H ong K ong
    FRANCE

    0005
    0006

    SE NDE N
    SE NDE N

    E CM
    E CM

    ES P A Ñ A

    0007

    SE NDE N

    G3

    2 OK 01'00
    2 NG 00'23
    2 STOP
    0 NG 00'06
    0 #080

    01:22
    09:11
    09:57
    10:11
    10:14

    321 456 777
    9876543333
    9876543333
    123456
    02151123456



    MODUS

    5006
    0003
    5007
    0004
    0004

    ✽ ✽ ✽ ✽ ✽

    NR.

    Tokyo
    Europa
    Europa
    U .S .A .
    U .K .
    3
    U .K .
    CANADA

    2 3 /07
    2 3 /07
    2 3 /07
    2 3 /07
    2 3 /07

    2 3 /07 10:20
    2 3 /07 11:11
    3
    2 3 /07 15:50
    2 3 /07 15:53
    2 3 /07 15:54

    123451
    2222

    NAME GEGENSTELLE

    001

    S.

    ERGEBNIS

    16
    6
    1
    6
    3

    OK
    OK
    OK
    OK
    NG

    03'22
    01'27
    00'40
    00'45
    00'22

    SUBADRESSE
    ÜBERTRAGUNGSNUMMER
    SENDEMODUS
    FEHLERKORREKTURMODUS
    NUMMER DER FEHLERHAFTEN SEITE
    Mit MARKIERTE
    FEHLERCODE: BESCHREIBT DIE ART DES FEHLERS
    DOKUMENTE
    ABGEBROCHEN
    WURDEN BEREITS ÜBERTRAGUNG DURCH DRÜCKEN VON
    GEPRUCKT

    9-2

    Berichte und Listen

    Kapitel 9



  • Page 175

    Übertragungsberichte
    Das T-Fax 374L druckt eigentlich nur dann einen Sendebericht,
    wenn während der Übertragung ein Fehler auftritt (Berichte
    über Übertragungsfehler). Sie können das T-Fax 374L jedoch so
    einstellen, daß es nach jeder Sendung einen Bericht druckt
    (Übertragungsbericht).

    Berichte über Übertragungsfehler
    23/07 ’98 DO 08:17

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    SENDUNG NICHT ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN
    S E/EM N R
    R U F N R . G EG EN S TELLE
    S U B A D R ES S E
    N A ME G EG EN S TELLE
    A N F . ZEIT
    Ü B . ZEIT
    S.
    ER G EB N IS



    Kapitel 9

    0039
    9876543333
    Europa
    23/07 08:16
    00' 56
    0
    NG
    0

    #018

    Auf der nächsten Seite ist der Bericht näher erläutert.

    Berichte und Listen

    9-3

    Berichte und Listen

    Wenn Sie ein Dokument aus dem Speicher senden, können Sie
    auch auswählen, ob die erste Seite des Dokuments zusammen
    mit dem Bericht gedruckt wird. Siehe Seite 12-7 für weitere
    Näheres über diese Optionen.



  • Page 176

    Sendebericht
    23/07 ’98 DO 08:26

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    S ENDUNG OK
    S E/ EM NR
    R UF NR . GEGENS TELLE
    NEB ENADR ES S E
    NAME GEGENS TELLE
    ANF . ZEIT
    ÜB . ZEIT
    S.
    ER GEB NIS

    0 00 5
    9876543333
    Eu r o p a
    23/07 08:25
    0 0 '3 9
    3
    OK

    MIT ANGEHÄNGTER
    ERSTEN SEITE DES
    DOKUMENTS

    Our Ref. 350/PJC/FAC

    23rd July, 1998

    Dr. P.N. Cundall,
    Mining Sureveys Ltd.,
    Holroyd Road,
    Reading,
    Berks.

    9-4

    ANF. ZEIT

    Gibt den Zeitpunkt des letzten Übertragungsversuchs an.

    ÜB. ZEIT

    Zeigt die Zeit an, die während des letzten Übertrag
    ungsversuchs benötigt wurde. Bitte beachten Sie, daß
    diese Zeitangabe nicht die Gesamtzeit für die
    Übertragung aller Seiten des Dokuments bei einer
    erneuten Sendung beträgt. Sie können die genaue Anzahl
    der Versuche, das Dokument zu senden, feststellen,
    indem Sie ein Journal drucken und die
    Übertragungsnummer des Sendeberichts mit der im
    Journal vergleichen. Sie können dann auch ablesen, wie
    viele Seiten bei jedem Versuch gesendet wurden und
    wieviel Zeit für jeden Versuch benötigt wurde.

    Berichte und Listen

    Kapitel 9



  • Page 177

    Wenn unter ERGEBNIS die Meldung OK erscheint (siehe
    unten), wird unter S. die Anzahl der Seiten angegeben,
    die erfolgreich übertragen wurden, ohne daß beim ersten
    Übertragungsversuch oder bei erneuten Versuchen ein
    Fehler auftrat.
    Wenn unter ERGEBNIS die Meldung NG erscheint (siehe
    unten), wird unter S. die Seite angegeben, bei der ein
    Fehler auftrat. Alle folgenden Seiten wurden nicht
    übertragen.

    GAITOU ERGEBNIS
    OK Alle Seiten wurden beim ersten oder den erneuten
    Übertragungsversuch übertragen. (Als
    Voreinstellung sind zwei Versuche eingestellt. Diese
    Einstellung kann allerdings geändert werden. Auf
    Seite 12-9 finden Sie hierzu nähere Angaben.)
    NG Trotz erneuter Übertragungsversuche wurde nur ein
    Teil der Seiten oder überhaupt keine Seiten
    übertragen. (Als Voreinstellung sind zwei Versuche
    eingestellt. Diese Einstellung kann allerdings
    geändert werden. Auf Seite 12-9 finden Sie hierzu
    nähere Angaben.)

    Mehrf. SE/EM Bericht
    Wenn Sie ein Dokument mit der „Rundsenden“-Funktion geschickt haben,
    wird ein SE/EM-Bericht gedruckt.
    23/07 ’98 DO 08:17

    Kapitel 9

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    Berichte und Listen

    001

    9-5

    Berichte und Listen

    S.



  • Page 178

    Empfangsbericht
    Das T-Fax 374L druckt keinen Empfangsbericht, wenn Sie es
    nicht dafür einstellen.
    Sie können das T-Fax 374L so einstellen, daß es nach jedem
    empfangenen Dokument einen Bericht druckt oder nur dann,
    wenn ein Fehler während des Empfangs auftritt. Auf Seite 12-7
    finden Sie nähere Informationen zum Einstellen dieser
    Optionen.
    23/07 ’98 DO 08:26

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    UNVOLLS TÃNDI GER EM PF A NG.
    S E/ EM NR
    RUF N R. G EG EN S TELLE
    NEBENADRESS E
    NAM E GEG EN S TELLE
    ANF . ZEI T
    ÜB. ZEI T
    S.
    ERG EN BI S

    9-6

    Berichte und Listen

    5014
    9876543333
    Eu r o p a
    01'01
    01'01
    3
    NG
    3

    Kapitel 9



  • Page 179

    Speicherlöschbericht
    Bei einem Stromausfall gehen alle Dokumente im Speicher
    verloren. Sobald die Stromzufuhr wieder hergestellt ist, druckt
    das T-Fax 374L automatisch eine Liste der Dokumente, die sich
    vor dem Stromausfall im Speicher befanden.
    24/07 ’98 FR 10:08

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    SPEICHERDATEIEN GELÖSCHT

    2

    Kapitel 9

    MODUS

    0026

    PROGR. RU NDS E

    0027
    0028

    SEN DEN
    PROGR. SEN DG

    TEL/NAME GEGENSTELLE
    [
    [
    [
    [
    [

    0 1 ] To k y o
    0 3 ] Eu r o p a
    0 6 ] U . S. A .
    0 1 ] To k y o
    0 7 ] U. K .

    ZEIT EINST.

    S.
    2

    23/07 14:31

    3
    1

    23/07 14:38
    23/07 16:04

    ANF. ZEIT
    23:00
    23:00
    23:00
    22:45

    Wenn sich bei einer Unterbrechung der Stromversorgung
    Dokumente im Bildspeicher befinden, wird auf dem LCDDisplay DRUCKBERICHT angezeigt, sobald die
    Stromversorgung wiederhergestellt ist. Befindet sich zu diesem
    Zeitpunkt kein Papier im Einlegefach, zeigt das LCD-Display
    zusätzlich PAPIER EINLEGEN an. Wenn dies passiert, legen
    Sie Papier in das Einlegefach ein, und warten Sie, bis das Gerät
    einen Speicherlöschbericht druckt. Bevor Sie diesen Schritt
    nicht ausgeführt haben, können Sie keine gespeicherten
    Dokumente senden und keine Dokumente in den Speicher
    empfangen. Haben Sie kein Papier zur Hand, müssen aber
    dringend ein Dokument aus dem Speicher senden oder in den
    Speicher empfangen, drücken Sie die 4 (STOP)-Taste, um
    senden oder empfangen zu können. Beachten Sie hierbei, daß
    nach den Drücken der 4 (STOP)-Taste kein
    Speicherlöschbericht mehr gedruckt wird.

    Berichte und Listen

    9-7

    Berichte und Listen

    SE/EM NR



  • Page 180

    Bedienerdatenliste
    Sie können eine Liste mit den in Ihrem T-Fax 374L
    gespeicherten Daten drucken. Diese Liste kann hilfreich sein,
    wenn Sie die eingegebenen Bedienerdaten (wie Ihren Namen
    und Ihre Nummer, das Datum und die Zeit) und alle zur Zeit
    ausgewählten Einstellungen überprüfen möchten.
    Folgen Sie den Anweisungen, um die Bedienerdatenliste zu
    drucken:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Drücken Sie b oder g, um BEDIENEREINGABEN
    auszuwählen.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE, dann BERICHT.
    DATUM & UHRZEIT
    DRUCKBERICHT

    9-8

    Berichte und Listen

    Kapitel 9



  • Page 181

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    B E D I EN EREI NGABEN
    EI G EN E RU F N UM M ER
    NAM E/ F I RM A
    KOP FZEI LE
    KOP FZEI LE
    TELEF O N / F A X
    T E X T & F O TO
    K O N TRAS TREG ELUNG
    L A U TSTÄ RKE EI NS T.
    F / T- RUF LAUTSTÄ RKE
    LA UTSTÄ RKE TAS TATU R
    LA UTSTÄ RKE SI GNAL
    F / T - RU F TON
    WA H LVERFAHREN
    R -TA S TE EI NS TELLU NG
    B E R I CHTEI NS TELLU NGEN
    S ENDEBERI CHT
    SEN DERBES TÄTI G UNG
    EM P FANGS BERI CHT
    J O URNAL
    A UTO M . DRUCK
    SE/ EM G ETREN NT

    001

    + 4 9 2 1 51 123456
    D e u t s c h e Te l e k o m
    EI N
    K OP FZ . AUS S E RHAL B
    F A XNUMBE R
    EI N
    S TANDARD
    LEI S E
    LEI SE
    LEI SE
    STA NDARD
    M EHRF REQUEN Z WAHL
    HAUP TANS CH L US S

    AUS D RUCK
    EI N
    AUS D RUCK
    EI N
    AUS

    S E N D EEI NS TELLU NGEN
    ECM . SE
    P A US ENLÄ NGE
    AUTO M . W A HLW I ED ERH LG
    L Õ S CH . BEI F EHLERS E
    Z E IT

    EI N
    2 S EK
    AUS
    EI N
    EI N

    E MP F. EI NS TELLU NGEN
    ECM - S E
    EM P FANGS M ODUS

    EI N
    A UTO M .

    S Y S TEM EI N S TELLU NGEN
    W A HLSP ERRE
    W AHL. S PERREN
    EI N GESCHR. EM PF A NG
    D A TUM SF O RM A T
    D IS P LAYS PRACHE
    S E S TARTG ESCHW .
    E M STA RTG ESCHW .

    A US
    AUS
    TT/ M M ' J J
    DEU TSCH
    14400bps
    14400bps

    SP EI CHER FORM A T

    Kapitel 9

    Deutsche Telekom

    Berichte und Listen

    23/07 ’98 DO 10:10

    X . X XXMByte

    Berichte und Listen

    9-9



  • Page 182

    Gespeicherte Rufnummern
    Ihr T-Fax 374L kann verschiedene Listen mit gespeicherten
    Nummern drucken. Mit Hilfe dieser Listen können Sie die
    Rufnummern und Namen überprüfen, die unter einer
    Zielwahl- oder Kurzwahltaste gespeichert sind.
    Folgen Sie den Anweisungen, um eine Liste auszudrucken:
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie RUFNR. EINGABE mit b oder g.
    RUFNR. EINGABE

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    ZIELWAHL

    4. Drücken Sie BERICHT.
    DRUCKBERICHT

    9-10

    Berichte und Listen

    Kapitel 9



  • Page 183

    Zielwahlliste

    NR.
    [
    [
    [
    [
    [
    [
    [
    [

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    NAME GEGENSTELLE

    RUFNR. GEGENSTELLE

    01]
    02]
    03]
    04]
    05]
    06]
    07]
    08]

    001

    321 456 777
    1234 5678
    9876543333
    3456 7890
    G RUP PEN W A HL
    123456
    02151123456
    G RUP PEN W A HL

    T okyo
    CANADA
    E uropa
    F RANCE
    Gruppe n-01
    U.S .A.
    U.K.
    Gruppe n-02

    Kurzwahlliste
    23/07 ’98 DO 09:58

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    001

    KURZWAHLLISTE

    ✽ ✽ ✽ ✽

    NR.
    [
    [
    [
    [

    RUFNR. GEGENSTELLE

    00]
    11]
    60]
    61]

    NAME GEGENSTELLE

    1123451
    02151123452
    021513454
    02151129385

    ESP AÑA
    Hong Kong
    Mr. G. Robe rt
    Ms . A. S m ith

    Gruppenwahlliste
    23/07 ’98 DO 09:58

    Kapitel 9

    FAX + 4 9 2 1 5 1 1 2 3 4 5 6

    Deutsche Telekom

    [

    0 5] G r u p p e n - 0 1

    [
    [
    [
    [

    01]
    02]
    03]
    04]

    321 456 777
    1234 5678
    9876543333
    3456 7890

    [

    0 8] G r u p p e n - 0 2

    [
    [

    06] 123456
    07] 02151123456

    001

    T okyo
    CANADA
    E uropa
    F RANCE
    U.S .A.
    U.K.

    Berichte und Listen

    9-11

    Berichte und Listen

    23/07 ’98 DO 09:58



  • Page 184

    9-12

    Berichte und Listen

    Kapitel 9



  • Page 185

    Kapitel 10
    Wenn einmal etwas nicht
    funktioniert

    Kapitel 10



    Wenn Sie das Problem nicht lösen können........................10-2



    Häufig auftretende Probleme ..............................................10-3
    • Papierstau ..........................................................................10-5
    Papierstau im automatischen
    Dokumenteinzug (ADF) ............................................10-5
    Papierstau in den Ausgabeschächten ......................10-8
    Papierstau im Gerät ....................................................10-9
    Papierstau im vorderen Bereich des Geräts ..........10-14
    Nach Beseitigung eines Papierstaus ......................10-17
    • Probleme mit dem Nachlegen von Papier in das
    Einlegefach des T-Fax 374L ..........................................10-18
    • Sende- und Empfangsprobleme ..................................10-20
    Sendeprobleme ..........................................................10-20
    Empfangsprobleme....................................................10-22
    • Kopierprobleme ..............................................................10-26
    • Druckprobleme ..............................................................10-27
    • Probleme mit der Druckqualität ..................................10-28
    • Andere Probleme ............................................................10-29



    Fehlernummern, -meldungen und Lösungen ................10-30

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-1

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Wenn Ihr T-Fax 374L nicht einwandfrei funktioniert, versuchen
    Sie den Fehler mit den Informationen und Vorschlägen in
    diesem Kapitel zu beheben.



  • Page 186

    Wenn Sie das Problem nicht lösen
    können
    Wenn Ihr T-Fax 374L sich einmal nicht so verhält, wie Sie es
    wünschen, versuchen Sie zunächst, sich mit den Vorschlägen in
    diesem Kapitel selbst zu helfen. Wenn Sie das Problem nicht
    selbst beheben können, steht Ihnen der T-Service unter der
    Rufnummer 0800 33 02000 oder unsere Service-Hotline unter
    0180/51880 zur Verfügung.

    1
    2

    10-2

    Wenn Ihr T-Fax 374L merkwürdige Geräusche, Rauch oder
    Gerüche abgibt, sollten Sie die Stromzufuhr sofort
    unterbrechen und sich mit dem T-Service unter der
    Rufnummer 0800 33 02000 in Verbindung setzen. Versuchen Sie
    nicht, das Gerät selbst zu zerlegen oder zu reparieren.
    Wenn Sie versuchen, das T-Fax 374L selbst zu reparieren, kann
    dadurch die beschränkte Garantie verfallen.
    Folgende Informationen über Ihr T-Fax 374L sollten Sie bereit
    haben, bevor Sie den T-Service oder die Hotline anrufen:


    Der Gerätename: T-Fax 374L



    Die Seriennummer Ihres T-Fax 374L (auf der Rückseite des
    T-Fax 374L aufgeklebt)



    Wo Sie das Gerät erworben haben



    Eine detaillierte Beschreibung des Problems



    Die Schritte, die Sie zur Lösung des Problems
    unternommen haben und deren Ergebnisse

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 187

    Häufig auftretende Probleme
    Problem

    Seite

    Papierstau
    Papierstau im automatischen
    Dokumenteinzug (ADF) ......................................................10-5
    Papierstau in den Ausgabeschächten ................................10-8
    Papierstau im Gerät ..............................................................10-9
    Papierstau im vorderen Bereich des Geräts ....................10-14
    Nach Beseitigung eines Papierstaus ................................10-17

    Sendeprobleme
    Sie können kein Dokument senden ..................................10-20
    Bilder auf vom T-Fax 374L empfangenen
    Dokumenten sind fleckig oder schmutzig ......................10-21
    Das T-Fax 374L kann keine Dokumente mit
    ECM senden ........................................................................10-21
    Beim Senden von Dokumenten treten häufig
    Fehler auf ..............................................................................10-22
    Empfangsprobleme
    Das T-Fax 374L empfängt keine Dokumente
    automatisch ..........................................................................10-22
    Das T-Fax 374L schaltet zwischen Telefonanrufen
    und Dokumentempfang nicht automatisch um ............10-23
    Das T-Fax 374L empfängt Dokumente nicht
    manuell..................................................................................10-23
    Die Druckqualität ist unzureichend ................................10-24
    Das T-Fax 374L kann keine Dokumente mit
    ECM empfangen ..................................................................10-24
    Kein Ausdruck ....................................................................10-24
    Empfangene Dokumente weisen Kleckse oder
    Unregelmäßigkeiten auf ....................................................10-25
    Beim Empfangen von Dokumenten treten häufig
    Fehler auf ..............................................................................10-25
    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-3

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Probleme mit dem Nachlegen von Papier in das
    Einlegefach des T-Fax 374L
    Das T-Fax 374L zieht das Papier nicht ein ......................10-18
    Der Ausdruck ist schief ......................................................10-18
    Das T-Fax 374L zieht mehrere Seiten ein ........................10-19
    Papierstau tritt häufiger auf ..............................................10-19



  • Page 188

    Problem

    Seite

    Kopierprobleme
    Das T-Fax 374L macht keine Kopien ................................10-26
    SPEICHER VOLL erscheint im Display wenn Sie
    mehrere Kopien machen ....................................................10-26
    Druckprobleme
    Die Alarmlampe leuchtet und das T-Fax 374L
    piept während des Druckens ............................................10-27
    Kein Ausdruck ....................................................................10-27
    Ausdruck stimmt nicht mit dem
    Papierformat überein ..........................................................10-27
    Der Ausdruck rollt sich auf................................................10-27
    Probleme mit der Druckqualität
    Der Ausdruck ist verschmiert............................................10-28
    Der Ausdruck weist weiße Streifen auf ..........................10-28
    Andere Probleme
    Das T-Fax 374L hat keinen Strom......................................10-29
    Das Display zeigt nichts an................................................10-29

    10-4

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 189

    Papierstau
    Manchmal kann das Dokument vom Dokumenteinzug oder
    das Papier aus dem Einlegefach des T-Fax 374L nicht richtig
    eingezogen werden. In diesem Fall können Sie den Fehler
    meistens durch eines der folgenden Verfahren beheben.

    2

    Sie brauchen den Netzstecker des T-Fax 374L nicht
    herausziehen, wenn Sie einen Papierstau beheben.

    Papierstau im automatischen Dokumenteinzug
    (ADF)
    Gehen Sie wie folgt vor, wenn das Dokument vom
    automatischen Dokumenteinzug (ADF) des T-Fax 374L nicht
    richtig eingezogen wird oder klemmt. (Tritt dies ein, erscheint
    die Nachricht DOKUMENT PRÜFEN im Display.)

    2

    Ziehen Sie das Dokument nicht heraus, bevor Sie das
    Bedienfeld nicht geöffnet haben. Andernfalls könnten Sie das
    Dokument zerreißen oder verschmutzen.
    2. Öffnen Sie das Bedienfeld, indem Sie es vorsichtig zu sich
    ziehen.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-5

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    1. Drücken Sie STOP.



  • Page 190

    3.

    2

    Läßt sich das Papier nicht einfach herausziehen, wenden Sie
    keine Gewalt an. Setzen Sie sich mit dem nächsten TelekomVertragshändler oder der Kundendienstzentrale in Verbindung.
    4.

    2
    10-6

    Entfernen Sie das eingeklemmte Papier, indem Sie es in
    eine der beiden unten angegebenen Richtungen ziehen.

    Wenn Sie das Dokument entfernt haben, schließen Sie das
    Bedienfeld wie abgebildet mit leichtem Druck auf die
    Mitte.

    Das Bedienfeld muß eingerastet sein, damit das Gerät richtig
    funktioniert.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 191

    Drücken Sie STOP und die Fehlermeldung wird nicht
    mehr angezeigt.

    6.

    Wenn ein Dokument mit mehreren Seiten vorliegt,
    entfernen Sie das gesamte Dokument aus dem
    Dokumenteinzug und legen Sie es erneut ein.

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    5.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-7



  • Page 192

    Papierstau in den Ausgabeschächten
    Gehen Sie wie folgt vor, wenn das Druckpapier klemmt oder
    vom Dokumenteinzug nicht richtig eingezogen wird.
    PAPIERSTAU wird in diesem Fall im Display angezeigt.

    2
    10-8

    1.

    Ziehen Sie vorsichtig das eingeklemmte Papier aus dem
    Gerät (siehe Abbildung).

    2.

    Nehmen Sie den Papierstapel aus dem Einlegefach und
    legen Sie ihn erneut wie in „Einlegen von
    Empfangspapier“ auf Seite 2-33 beschrieben ein.

    Ist ein Papierstau aufgetreten, während ein Dokument in den
    Speicher des T-Fax 374L geschrieben wurde, wird das
    Dokument sofort nach der Behebung des Papierstaus gedruckt.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 193

    Papierstau im Gerät
    1.

    Öffnen Sie die vordere Abdeckung, indem Sie die
    Schnappriegel an der Seite des Geräts drücken.


    Kapitel 10

    Öffnen Sie die vordere Abdeckung nicht ohne vorher die
    Schnappriegel zu drücken. Dies könnte sonst das Gerät
    beschädigen.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    1

    Ziehen Sie die Abdeckung in die geöffnete Position
    nach vorne.

    10-9



  • Page 194

    2.

    Ziehen Sie die Patrone an ihrem Griff aus dem Gerät
    heraus.


    Decken Sie die Patrone ab, um sie vor Licht zu
    schützen.

    GRIFF

    3.

    10-10

    Drücken Sie den Freigabehebel nach hinten.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 195

    Suchen Sie die eingeklemmte Seite.


    1

    Suchen Sie zunächst im Innern des Geräts und dann
    im vorderen Bereich.

    Die Fixiereinheit (schraffiert) wird sehr heiß, wenn das Gerät in
    Betrieb ist. Berühren Sie diesen Bereich nicht, da Sie sich
    verletzen könnten.

    CAUTION! HOT SURFACE AVOID CONTACT
    ACHTUNG! HEISS
    PRECAUCION!/ATTENZIONEI ALTA TEMPERATURA

    Kapitel 10

    ATTENTION! TEMPERATURE ELEVEE

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-11

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    4.



  • Page 196

    Wenn das Papier in der Nähe des Einlegefachs klemmt
    Halten Sie das Gerät fest, und ziehen Sie das eingeklemmte
    Papier gerade aus dem Gerät.

    2

    10-12



    Zerreißen Sie eingeklemmtes Papier nicht. Entfernen Sie
    alle Teile vom Gerät, falls das Papier reißen sollte.



    Verschütten Sie den auf dem Papier befindlichen Toner
    nicht. Der Toner wurde noch nicht auf dem Papier fixiert
    und im Gerät verschütteter Toner kann die Druckqualität
    beeinträchtigen.



    Verschütten Sie keinen Toner auf Ihre Hände oder
    Kleidung. Waschen Sie es sonst sofort mit kaltem Wasser
    ab.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 197

    Wenn sich der obere Rand des Papiers in der Fixiereinheit
    befindet

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Ziehen Sie das eingeklemmte Papier zunächst zum Gerät hin
    (1). Ziehen Sie es dann zu sich, um es zu entfernen (2).

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-13



  • Page 198

    Papierstau im vorderen Bereich des Geräts
    Wenn der obere Rand des Papiers durch die Fixiereinheit
    gezogen wurde
    1. Ziehen Sie das Papier wie gezeigt unter der Rolle durch.

    2.

    10-14

    Ziehen Sie das Papier vorsichtig mit beiden Händen
    heraus.


    Achten Sie darauf, daß das Papier dabei nicht reißt
    und dadurch im Gerät steckenbleibt.



    Vergewissern Sie sich, daß alle gestauten Blätter
    entfernt werden, andernfalls wird erneut ein
    Papierstau auftreten.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 199

    Wenn das Papier in der Nähe der Papierausgabe klemmt
    Halten Sie die vordere Abdeckung fest, und ziehen Sie das
    Papier vorsichtig durch die Ausgabeschächte.

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    2

    Schließen Sie die vordere Abdeckung nicht, während Sie eine
    eingeklemmte Seite entfernen, da sonst der Papierlösehebel
    wieder einrastet.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-15



  • Page 200

    1



    Die Fixiereinheit (schraffiert) wird sehr heiß, wenn das
    Gerät in Betrieb ist. Berühren Sie diesen Bereich nicht, da
    Sie sich verletzten könnten.



    Berühren Sie den Übertragzylinder nicht, während Sie ein
    Papier herausziehen. Seine Oberfläche ist sehr empfindlich
    und kann leicht durch Öl von den Fingern oder Kratzern
    beschädigt werden, was wiederum zu einer
    Druckverschlechterung führt.

    CAUTION! HOT SURFACE AVOID CONTACT
    ACHTUNG! HEISS
    PRECAUCION!/ATTENZIONEI ALTA TEMPERATURA

    ATTENTION! TEMPERATURE ELEVEE

    ÜBERTRAGZYLINDER

    10-16

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 201

    Nach Beseitigung eines Papierstaus
    Befolgen Sie diese Schritte, wenn Sie den Papierstau beseitigt
    haben:

    Kapitel 10

    Installieren Sie die Tonerpatrone wieder im Gerät.

    2.

    Bringen Sie den Papierfreigabehebel wieder in seine
    Ausgangsposition (nach vorne).

    3.

    Schließen Sie die vordere Abdeckung, um das Gerät
    zurückzustellen.

    4.

    Legen Sie Papier in den Dokumenteinzug ein.

    Wenn Papierstau häufiger an Ihrem Gerät auftritt, kann das am
    Papier liegen:


    Richten Sie das Papier auf einer geraden Oberfläche aus,
    bevor Sie es in den Dokumenteinzug legen.



    Stellen Sie sicher, daß das Papier und die Druckumgebung
    auch den Angaben für das Gerät entsprechen. Siehe
    „Spezifikationen“ im Anhang A.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-17

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    2

    1.



  • Page 202

    Probleme mit dem Nachlegen von Papier in das
    Einlegefach des T-Fax 374L
    Lesen Sie die folgende Tabelle, wenn Sie Probleme mit dem
    Nachlegen von Papier in das Einlegefach des T-Fax 374L haben.

    2

    Wenn Sie ein Problem gelöst haben, sollten Sie das Papier aus
    dem Einlegefach entfernen und erneut einlegen. Siehe
    Seite 2-33.
    Die folgenden Probleme können auch zu Papierstaus führen.
    Auf Seite 10-5 finden Sie Anweisungen zum Beheben von
    Papierstaus.

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Das T-Fax 374L
    zieht das Papier
    nicht ein

    Das Einlegefach enthält zu viele
    Seiten.

    Das Einlegefach sollte nicht über
    die Grenzmarkierung gefüllt
    sein. Siehe Seite 2-33.

    Das Papier wurde nicht korrekt in
    das Einlegefach gelegt.

    Das Papier sollte im Einlegefach
    bis zu Anschlag eingelegt sein.
    Siehe Seite 2-33.

    Das Papier liegt nicht richtig im
    Einlegefach.

    Stellen Sie sicher, daß der
    Papierstapel gerade im
    Einlegefach liegt.

    Der Ausdruck ist
    schief

    Stellen Sie sicher, daß sich keine
    Freiräume zwischen dem
    Papierstapel und den
    Papierführungen befinden. Siehe
    Seite 2-33.
    Stellen Sie sicher, daß die
    Papierausgabe frei ist.

    10-18

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 203

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Das T-Fax 374L
    zieht mehrere
    Seiten ein

    Das Papier wurde nicht korrekt
    in das Einlegefach gelegt.

    Stellen Sie sicher, daß das Papier
    korrekt in das Einlegefach gelegt
    wurde. Siehe Seite 2-33.

    Einzelne Blätter kleben
    zusammen.

    Stellen Sie sicher, daß das Papier
    nicht zusammenklebt. Fächern Sie
    das Papier auf, bevor Sie ihn
    zurück in das Einlegefach legen.
    Siehe Seite 2-33.

    Das Einlegefach ist überfüllt.

    Stellen Sie sicher, daß der
    Papierstapel im Einlegefach nicht
    höher als die Grenzmarkierung
    liegt.
    Zwängen Sie den Stapel nicht in
    das Einlegefach.
    Legen Sie nur eine Papiersorte zur
    Zeit ein.
    Stellen Sie sicher, daß das Papier
    den Anforderungen für
    Druckträger im Anhang A unter
    „Spezifikationen“ entspricht.
    Füllen Sie das Einlegefach erst auf,
    wenn das Papier vollständig
    aufgebraucht ist. Mischen Sie nie
    neues Papier mit Papier, das im
    Einlegefach ist.

    Papierstau tritt
    häufiger auf

    Das Papier selbst verursacht den Fächern Sie das Papier vor dem
    Papierstau.
    Einlegen auf. Dies verhindert das
    Zusammenkleben der Blätter.
    Stellen Sie sicher, daß das Papier
    und die Druckerumgebung den
    Anforderungen im Anhang A
    unter „Spezifikationen“
    entsprechen.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-19

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Verschiedene Papiersorten
    befinden sich im Einlegefach.



  • Page 204

    Sende- und Empfangsprobleme
    Lesen Sie die folgenden Vorschläge zur Lösung von Problemen,
    die beim Senden und Empfangen von Dokumenten mit Ihrem
    T-Fax 374L auftreten können.

    Sendeprobleme
    Problem

    Häufigste Ursache

    Sie können kein
    Unter Umständen ist das
    Dokument senden T-Fax 374L überhitzt und hat sich
    automatisch abgeschaltet.

    Maßnahme
    Wenn Sie dies vermuten, schalten
    Sie das T-Fax 374L aus, lassen es
    einige Minuten abkühlen, und
    senden Sie dann erneut.

    Vergewissern Sie sich, daß die
    Wahlmethode (Impuls- oder
    Tonwahl) für Ihr T-Fax 374L
    richtig eingestellt ist.

    Stellen Sie sicher, daß das
    T-Fax 374L auf Ihre
    Telefonleitung eingestellt ist.
    Siehe Seite 3-12. (Wenn Sie sich
    nicht sicher sind, was für eine
    Leitung Sie verwenden, setzen
    Sie sich mit Ihrer
    Telefongesellschaft in
    Verbindung.)

    Das Dokument wurde in den
    Dokumenteinzug nicht
    ordnungsgemäß eingelegt.

    Entfernen Sie die Dokumente,
    richten Sie sie neu aus und legen
    Sie sie dann wieder in den
    Dokumenteinzug ein.

    Die Ziel- oder Kurzwahlnummer,
    die Sie verwendet haben, wurde
    nicht für die jeweilige
    Anwendung gespeichert.

    Prüfen Sie, ob die richtige
    Nummer unter der Zielwahltaste
    oder dem Code gespeichert war.

    Im Faxgerät des Empfängers ist
    kein Papier.

    Bitten Sie den Empfänger, sein
    Faxgerät mit ausreichend Papier
    zu versorgen.

    Das T-Fax 374L sendet ein anderes Lassen Sie dem Gerät genügend
    Zeit, das Dokument zu senden.
    Dokument aus dem Speicher.

    10-20

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 205

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Sie können kein
    Während des Sendevorgangs ist
    Dokument senden ein Fehler aufgetreten.
    (Fortsetzung)
    Die Telefonleitung ist gestört.

    Stellen Sie sicher, daß der
    Wählton hörbar ist, wenn Sie den
    Hörer abnehmen. Setzen Sie sich
    sonst mit Ihrer
    Telefongesellschaft in
    Verbindung.

    Das Telefax des Empfängers ist
    kein G3-Gerät.

    Stellen Sie sicher, daß das
    Empfängergerät kompatibel mit
    dem T-Fax 374L ist (ein G3Gerät).

    Sollten die hier vorgeschlagenen Maßnahmen das Problem nicht
    beseitigen, schalten Sie Ihr T-Fax 374L aus. Warten Sie mind. fünf
    Sekunden und schalten Sie es erneut ein. Ist der Fehler nicht behoben,
    wenden Sie sich an den Telekom-Vertragshändler oder die
    Kundendienstzentrale in Ihrer Nähe. Beachten Sie, daß alle Dokumente
    aus dem Speicher gelöscht werden, wenn der Netzstecker gezogen wird.

    Bilder auf vom
    T-Fax 374L
    empfangenen
    Dokumenten sind
    fleckig oder
    schmutzig

    Das Gerät des Empfängers
    arbeitet nicht richtig.

    Prüfen Sie Ihr T-Fax 374L, indem
    Sie eine Kopie machen. Ist die
    Kopie deutlich, liegt der Fehler
    eventuell beim Gerät des
    Empfängers.

    Das Dokument wurde nicht
    richtig in den Dokumenteinzug
    eingelegt.

    Entfernen Sie das Dokument und
    legen Sie es dann wieder richtig in
    den Dokumenteinzug ein.

    Das T-Fax 374L
    Das empfangende Faxgerät
    kann keine
    verfügt nicht über ECM.
    Dokumente mit
    ECM senden
    (ECM-SENDG.
    wird während des
    Sendevorgangs
    nicht im Display
    angezeigt)

    Kapitel 10

    Verfügt das empfangende
    Faxgerät nicht über ECM, sendet
    das T-Fax 374L das Dokument im
    Normal-Modus ohne
    Fehlerüberwachung.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-21

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    2

    Drucken Sie ein Journal und
    prüfen Sie die Fehler-Nummer.
    Siehe Seite 9-2.



  • Page 206

    Problem

    Häufigste Ursache

    Das T-Fax 374L
    kann keine
    Dokumente mit
    ECM senden
    (Fortsetzung)

    ECM-Empfang am empfangenden Unterstützt das andere Gerät
    Faxgerät ist nicht eingeschaltet.
    ECM, bitten Sie den Empfänger
    telefonisch den ECM-Empfang
    einzuschalten.

    Beim Senden von Die Telefonleitung oder die
    Dokumenten treten Verbindung ist schlecht
    häufig Fehler auf

    Maßnahme

    Verringern Sie die
    Sendegeschwindigkeit unter SE
    STARTGESCHW. Siehe Seite
    12-14 und 12-15.

    Empfangsprobleme
    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Das T-Fax 374L
    empfängt
    keine Dokumente
    automatisch

    Das T-Fax 374L ist nicht auf
    automatischen Empfang
    eingestellt.

    Damit das T-Fax 374L automatisch
    Dokumente empfängt, muß es im
    AUTOM. EMPFANG-, AB/FAXoder FAX/TEL SCHALTER-Modus
    sein. Siehe Seite 6-3.

    Das T-Fax 374L hat noch ein
    Dokument im Speicher so daß
    wenig oder kein Speicherplatz
    zur Verfügung steht.

    Drucken Sie alle Dokumente im
    Speicher. Siehe Seite 6-14.

    Während des Empfangs ist ein
    Fehler aufgetreten.

    Stellen Sie fest, ob
    Fehlermeldungen im Display
    angezeigt werden. Auf Seite 10-30
    finden Sie eine Liste mit den
    Fehlermeldungen des T-Fax 374L.
    Drucken Sie ein Journal und
    prüfen Sie es auf Fehlercodes.

    10-22

    Das Einlegefach ist leer.

    Stellen Sie sicher, daß sich Papier
    im Einlegefach befindet.

    Die Telefonleitung ist nicht richtig
    angeschlossen.

    Stellen Sie sicher, daß die
    Verbindungen zur Telefonleitung
    richtig angeschlossen sind.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 207

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Das T-Fax 374L
    Das T-Fax 374L ist nicht auf den
    schaltet zwischen Modus FAX/TEL SCHALTER
    Telefonanrufen
    eingestellt.
    und
    Dokumentempfang
    nicht automatisch
    um

    Das T-Fax 374L muß sich im
    FAX/TEL SCHALTER-Modus
    befinden, um zwischen
    Telefonanrufen und
    Dokumentempfang automatisch
    umzuschalten. Siehe Seite 6-3.

    Das T-Fax 374L hat ein Dokument
    im Speicher.

    Drucken Sie alle Dokumente im
    Speicher. Siehe Seite 6-14.

    Während des Empfangs ist ein
    Fehler aufgetreten.

    Stellen Sie fest, ob
    Fehlermeldungen im Display
    angezeigt werden. Auf Seite 10-30
    finden Sie eine Liste mit den
    Fehlermeldungen des T-Fax 374L.

    Das T-Fax 374L
    empfängt
    Dokumente nicht
    manuell

    Kapitel 10

    Das Einlegefach ist leer.

    Stellen Sie sicher, daß sich Papier
    im Einlegefach befindet.

    Das Sendegerät sendet das CNGSignal nicht, wodurch das T-Fax
    374L auf ein ankommendes
    Dokument aufmerksam gemacht
    wird.

    In diesem Fall müssen Sie das
    Dokument manuell empfangen.
    Siehe Seite 6-9.

    Sie haben die Taste 5 (START/KOPIE) nicht gedrückt, bevor Sie
    den Hörer des externen Telefons
    aufgelegt haben.

    Drücken Sie die Taste 5 (START/KOPIE) immer, bevor Sie den
    Hörer auflegen. Legen Sie auf,
    bevor Sie die Taste 5 (START/KOPIE) gedrückt haben,
    unterbrechen Sie die Verbindung.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-23

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Drucken Sie ein Journal und
    prüfen Sie es auf Fehlercodes.



  • Page 208

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Die Druckqualität
    ist unzureichend

    Sie verwenden das falsche Papier.

    Stellen Sie sicher, daß das Papier
    im Einlegefach den
    Spezifikationen im Anhang A
    entsprechen.

    Das Sendegerät arbeitet nicht
    korrekt.

    Machen Sie ein Kopie mit Ihrem
    T-Fax 374L. Sieht die Kopie
    einwandfrei aus, arbeitet Ihr
    T-Fax 374L korrekt. Rufen Sie die
    Gegenstelle an und bitten sie, ihr
    Gerät zu kontrollieren.

    2

    Siehe auch „Druckprobleme“ auf Seite 10-27.

    Das T-Fax 374L
    kann keine
    Dokumente mit
    ECM empfangen
    (ECM-SENDG.
    wird während des
    Empfangs nicht im
    Display angezeigt)

    Das Sendegerät unterstützt ECM
    nicht.

    Verfügt das Sendegerät nicht über
    ECM, empfängt das T-Fax 374L
    das Dokument im
    Normal-Modus ohne
    Fehlerüberwachung.

    ECM-Empfang ist nicht
    eingeschaltet.

    Stellen Sie sicher, daß die
    Einstellung ECM-EMPFG
    eingeschaltet ist.

    Kein Ausdruck

    Die Tonerpatrone wurde nicht
    richtig installiert.

    Stellen Sie sicher, daß die Patrone
    richtig installiert ist. Siehe Seite
    2-27.

    Die Tonerpatrone muß eventuell
    ersetzt werden.

    Siehe Seite 2-27.

    10-24

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 209

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Empfangene
    Die Telefonleitung oder die
    Dokumente weisen Verbindung ist schlecht.
    Kleckse oder
    Unregelmäßigkeiten
    auf

    Das Sendegerät funktioniert
    nicht ordnungsgemäß.

    Das Sendegerät bestimmt im
    allgemeinen die Qualität des
    Dokuments. Rufen Sie die
    Gegenstelle an und stellen Sie
    fest, ob die Abdeckung und das
    Vorlagenglas des Sendegeräts
    sauber sind.

    Verringern Sie die
    Empfangsgeschwindigkeit unter
    EM STARTGESCHW. Siehe Seite
    12-14 und 12-15.

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Beim Empfangen Die Telefonleitung oder die
    von Dokumenten Verbindung ist schlecht.
    treten häufig Fehler
    auf

    Verwenden Sie den ECMEmpfang, um diese Probleme zu
    beheben. Sind die Leitungen
    allerdings in einem schlechten
    Zustand, müssen Sie sich das
    Dokument erneut senden lassen.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-25



  • Page 210

    Kopierprobleme
    Problem

    Häufigste Ursache

    Das T-Fax 374L
    macht keine
    Kopien

    Das Dokument ist nicht richtig in Stellen Sie sicher, daß das zu
    den automatischen
    kopierende Dokument richtig in
    Dokumenteinzug (ADF) eingelegt. den automatischen
    Dokumenteinzug (ADF) eingelegt
    ist und das Display ORIGINAL
    BEREIT anzeigt.

    SPEICHER VOLL
    erscheint im
    Display wenn Sie
    mehrere Kopien
    machen

    10-26

    Maßnahme

    Der Hörer des externen Telefons
    ist nicht aufgelegt.

    Stellen Sie sicher, daß der Hörer
    aufgelegt ist.

    Der Speicher des T-Fax 374L ist
    voll.

    Drucken Sie alle Dokumente im
    Speicher aus. Kopieren Sie dann
    erneut. Siehe Seite 6-14.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 211

    Druckprobleme

    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Die Alarmlampe
    leuchtet und das
    T-Fax 374L piept
    während des
    Druckens

    Das T-Fax 374L hat evtl. einen
    Papierstau

    Beheben Sie den Papierstau, wie
    vorher in diesem Kapitel
    beschrieben.

    Kein Ausdruck

    Das Stromkabel ist nicht richtig
    angeschlossen.

    Hat das T-Fax 374L keinen
    Papierstau, ziehen Sie den
    Netzstecker, warten Sie 5
    Sekunden und schließen Sie das
    Gerät wieder an. Ist das Problem
    gelöst, leuchtet die Alarmlampe
    nicht mehr und das Display zeigt
    die Uhrzeit und den
    Empfangsmodus
    (Betriebsbereitschaft) an. Wenden
    Sie sich an den TelekomVertragshändler oder die
    Kundendienstzentrale in Ihrer
    Nähe, wenn die Alarmlampe
    immer noch leuchtet.
    Stellen Sie sicher, daß das
    Stromkabel fest an das Gerät und
    eine Steckdose angeschlossen ist.

    Sie benötigen eventuell eine neue Ersetzen Sie die Tonerpatrone.
    Tonerpatrone.
    Siehe Seite 2-27.
    Ausdruck stimmt
    nicht mit dem
    Papierformat
    überein

    Das Papier ist nicht richtig in das Vergewissern Sie sich, daß das
    Einlegefach eingelegt worden.
    Papier richtig in das Einlegefach
    eingelegt ist. Siehe Seite 2-33.

    Der Ausdruck rollt Es wurde zuviel Toner auf die
    sich auf
    Seiten aufgetragen.

    Kapitel 10

    Nehmen Sie den Ausdruck sofort
    nach dem Drucken aus dem T-Fax
    374L, und lassen Sie ihn trocknen.
    Rollen Sie ihn dann entgegen der
    Rollrichtung auf.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-27

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Wenn Sie Druckprobleme mit dem T-Fax 374L haben, lesen Sie
    die Ursachen und Maßnahmen in der folgenden Tabelle.



  • Page 212

    Probleme mit der Druckqualität
    Entspricht die Druckqualität nicht Ihren Vorstellungen, können
    Sie folgende Lösungsvorschläge ausprobieren.
    Problem

    Häufigste Ursache

    Maßnahme

    Der Ausdruck is
    verschmiert

    Sie drucken auf der falschen
    Papierseite.

    Bei vielen Papiersorten ist eine
    Seite besser zum Drucken geeignet.
    Ist dies bei Ihrem Papier der Fall,
    sollte die richtige Seite nach oben
    zeigen. Ist keine korrekte Seite zum
    Drucken offensichtlich, versuchen
    Sie, das Papier von der anderen
    Seite zu bedrucken.

    Der Ausdruck
    weist weiße
    Streifen auf

    Die Tonerpatrone ist fast leer
    oder der Toner ist nicht richtig
    verteilt.

    Befolgen Sie diese Schritt:
    1. Öffnen Sie die vordere
    Abdeckung, und nehmen Sie
    die Tonerpatrone heraus.
    2. Bewegen Sie die Patrone fünf
    oder sechs Mal vorsichtig von
    einer Seite auf die andere, um
    den Toner gleichmäßig zu
    verteilen.
    3. Setzen Sie die Patrone wieder
    in das Gerät ein.
    4. Schließen Sie die Abdeckung,
    und drucken Sie erneut.
    Ersetzen Sie die Patrone, wenn das
    Problem nicht gelöst ist.

    10-28

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 213

    Andere Probleme
    Problem

    Häufigste Ursache

    Das T-Fax 374L hat Das Stromkabel ist nicht richtig
    keinen Strom
    am Gerät angeschlossen.

    Maßnahme
    Stellen Sie sicher, daß das
    Stromkabel richtig in das Gerät
    und die Steckdose gesteckt ist.

    Das Display zeigt
    nichts an

    Das Stromkabel führt keinen
    Strom.

    Prüfen Sie das Stromkabel, indem
    Sie ein anderes anschließen oder
    mit einem Voltmeter die
    Kontinuität prüfen.

    Am T-Fax 374L liegt kein Strom.

    Prüfen Sie den Stecker, ob er
    richtig in Gerät und der
    Steckdose sitzt.
    Zeigt das Display weiterhin
    nichts an, schalten Sie das T-Fax
    374L für fünf Sekunden ab, und
    schließen Sie es dann erneut an.
    Zeigt das Display immer noch
    nichts an, wenden Sie sich an den
    Telekom-Vertragshändler oder
    die Kundendienstzentrale in Ihrer
    Nähe.

    Kapitel 10

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-29

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Ist das Stromkabel an einen
    Mehrfachstecker angeschlossen,
    stellen Sie sicher, daß dieser auch
    eingeschaltet und in eine
    Steckdose gesteckt ist.



  • Page 214

    Fehlernummern, -meldungen und
    Lösungen
    In dieser Tabelle finden Sie die möglichen Meldungen, die das
    Display des T-Fax 374L anzeigt, ihre entsprechenden
    Fehlernummern, die im Journal erscheinen und die
    Maßnahmen, die Sie ergreifen können.
    Displaymeldung
    ABDECK/PATR.
    PRÜF

    Fehlernummer Ursache


    Maßnahme

    Die Tonerpatrone wurde
    nicht richtig eingelegt.

    Stellen Sie sicher, daß die
    Tonerpatrone richtig
    eingesetzt ist. Siehe Seite
    2-27.

    Die vordere Abdeckung
    ist offen.

    Schließen Sie die vordere
    Abdeckung.

    AUTOM.
    WAHLWIED.



    Die Leitung war besetzt,
    und das T-Fax 374L ist
    bereit, erneut zu wählen.



    BITTE WARTEN



    Das T-Fax 374L ist in der
    Aufwärmphase.

    Warten Sie, bis die Zeit
    und der Empfangsmodus
    im Display angezeigt
    werden.

    DOKUMENT
    PRÜFEN

    #001

    Ein Dokument ist im
    Dokumenteinzug
    eingeklemmt.

    Entfernen Sie das
    Dokument, das Sie
    senden oder kopieren
    möchten, und legen Sie
    es erneut ein.

    DOKUMENT ZU
    LANG

    #003

    Es dauerte mehr als 32
    Minuten, um ein
    Dokument zu senden
    oder zu kopieren.

    Teilen Sie das Dokument
    auf, und senden oder
    kopieren Sie jeden Teil
    einzeln.

    Es dauerte mehr als 32
    Rufen Sie die Gegenstelle
    Minuten, um ein
    an und bitten Sie sie, das
    Dokument zu empfangen. Dokument aufzuteilen und
    die Teile einzeln zu
    senden.
    Das Dokument ist länger
    als 1 m.

    10-30

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kopieren Sie einzelne
    Sektionen des Dokuments
    mit einem Kopiergerät
    und senden Sie die
    Kopien.

    Kapitel 10



  • Page 215

    DRUCKER PRÜFEN

    Fehlernummer Ursache


    Maßnahme

    Die Tonerpatrone im
    T-Fax 374L ist defekt.

    1. Installieren Sie die
    Patrone erneut.
    2. Unterbrechen Sie die
    Stromzufuhr zum
    T-Fax 374L. Stecken
    Sie den Stecker nach
    fünf Sekunden wieder
    in die Steckdose.
    Ändert sich das Display
    nicht, wenden Sie sich
    an den Kundendienst.

    Das Gerät ist an
    unterbrechungsfreie
    Stromversorgung (UPS)
    angeschlossen.

    Stellen Sie sicher, daß
    das Gerät an
    Wechselstrom
    angeschlossen ist.
    Unter Umständen dauert
    das Senden mit ECM
    länger als ohne ECM.
    Schalten Sie ECM aus,
    wenn Sie es eilig haben
    oder wenn Sie eine gute
    Leitungsverbindung
    haben. Siehe Seite 12-8
    und 12-9.

    ECM



    Das T-Fax 374L sendet
    ein Dokument mit ECM.

    EMPFG ECM



    Das T-Fax 374L empfängt Unter Umständen dauert
    ein Dokument mit ECM
    der Empfang mit ECM
    länger als ohne ECM.
    Schalten Sie ECM aus,
    wenn Sie es eilig haben
    oder wenn Sie eine gute
    Leitungsverbindung
    haben. Siehe Seite 12-10
    und 12-11.

    HÖRER AUFLEGEN



    Der Hörer des externen
    Telefons ist nicht
    aufgelegt.

    KEINE ANTWORT

    Kapitel 10

    #005/018

    Legen Sie den Hörer
    richtig auf die Gabel.

    Die Gegenstelle antwortet Stellen Sie sicher, daß Sie
    nicht.
    die richtige Rufnummer
    gewählt haben. Versuchen
    Sie es später noch
    einmal.
    Die Gegenstelle ist
    besetzt.

    Wiederholen Sie den
    Vorgang später.

    Das Telefax der
    Gegenstelle funktioniert
    nicht richtig.

    Bitten Sie die
    Gegenstelle, ihr Gerät zu
    überprüfen.

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-31

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Displaymeldung



  • Page 216

    Displaymeldung

    Fehlernummer Ursache

    KEINE ANTWORT
    (Fortsetzung)

    KEINE RUFNR.

    Maßnahme

    Die Gegenstelle
    Bitten Sie die
    verwendet kein G3-Gerät. Gegenstelle, ein G3-Gerät
    zum Senden und
    Empfangen zu
    verwenden.

    #022

    Am T-Fax 374L ist die
    falsche Wahlmethode
    eingestellt.

    Stellen Sie sicher, daß
    das T-Fax 374L auf Ihre
    Telefonleitung eingestellt
    ist (Impuls- oder Tonwahl).

    Das Gerät des
    Empfängers hat nicht
    innerhalb von 55
    Sekunden geantwortet.

    Bitten Sie die
    Gegenstelle, ihr Gerät zu
    überprüfen. Sie können
    auch versuchen, das
    Dokument manuell zu
    senden. Fügen Sie bei
    Sendungen ins Ausland
    eine Pause in die
    Rufnummer ein.

    Unter der betätigten Taste Speichern Sie die
    wurde keine Rufnummer Nummer. Siehe Kapitel 4.
    für Ziel- oder Kurzwahl
    gespeichert.

    KOMMUNIKATION,
    BITTE WARTEN



    Sie haben versucht,
    während einer
    Speichersendung manuell
    zu senden.

    Warten Sie, bis das
    Dokument gesendet
    wurde und versuchen Sie
    es erneut. Sie können
    auch die
    Speichersendung
    verwenden.

    NICHT VERFÜGBAR



    Während einer manuellen
    Sendung haben Sie versucht, eine Taste für
    Ziel- oder Kurzwahl zu
    drücken, unter der eine
    Gruppe abgespeichert ist.

    Sie können Dokumente
    nicht während einer
    manuellen Sendung an
    mehrere Empfänger
    senden. Senden Sie das
    Dokument an einen
    Empfänger zur Zeit.

    ORIGINAL BEREIT



    Das Dokument im
    Dokumenteinzug kann
    gelesen werden.

    Senden Sie das
    Dokument, lesen Sie es
    ein oder kopieren Sie es.

    PAPIER EINLEGEN



    Es befindet sich kein
    Papier im T-Fax 374L.

    Legen Sie Papier in das
    Einlegefach. Alle in den
    Speicher empfangenen
    Dokumente werden dann
    automatisch gedruckt.

    10-32

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Kapitel 10



  • Page 217

    PAPIER PRÜFEN

    PAPIERSTAU

    PATRONE
    ERSETZEN

    RUFEN

    Kapitel 10

    Fehlernummer Ursache


    Maßnahme

    Die Größe des
    Empfangspapiers
    entspricht nicht der
    Einstellung unter
    PAPIERGRÖSSE.

    Stellen Sie unter
    PAPIERGRÖSSE
    die richtige Papiergröße
    ein. Siehe Seite 12-12
    und 12-13.

    #012

    Entweder ist bei der
    Gegenstelle das
    Empfangspapier
    aufgebraucht oder der
    Speicher ist voll.

    Rufen Sie die Gegenstelle
    an und bitten Sie sie,
    Papier nachzulegen.

    #009

    Im Dokumenteinzug des
    T-Fax 374L befindet sich
    kein Papier oder es liegt
    ein Papierstau vor.

    Fügen Sie Papier hinzu,
    oder beheben Sie den
    Papierstau. Wurde ein
    Dokument in den
    Speicher geschrieben,
    druckt das Gerät die
    empfangenen Dokumente
    automatisch aus.



    Die Tonerpatrone ist leer.

    Fertigen Sie eine Kopie
    eines Dokuments an.
    Ersetzen Sie die
    Tonerpatrone, wenn der
    Ausdruck hell oder nicht
    lesbar ist. Alle Dokumente
    aus dem Speicher werden
    dann automatisch
    gedruckt.

    Da die Tonerpatrone leer
    war, ist der Speicher des
    T-Fax 374L voll.

    Ersetzen Sie die
    Tonerpatrone und bitten
    Sie die Gegenstelle, das
    Dokument erneut zu
    senden.

    Das T-Fax 374L ruft die
    Rufnummer der
    Gegenstelle an.

    Drücken Sie die Taste 4
    (STOP), wenn Sie die
    Übertragung unterbrechen
    möchten.



    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    10-33

    Wenn einmal etwas
    nicht funktioniert

    Displaymeldung



  • Page 218

    Displaymeldung

    Fehlernummer Ursache

    Maßnahme

    SE/EM NR. nnnn



    Wenn Sie ein Dokument
    senden oder empfangen,
    ordnet Ihr T-Fax 374L dem
    Vorgang eine individuelle
    Übertragungsnummer zu.

    Falls Sie die Nummer
    später benötigen, sollten
    Sie sie jetzt notieren. Sie
    können später auch ein
    Journal drucken, um die
    SE/EM NR. zu prüfen.
    Siehe Seite 9-2.

    SPEICHER nn%



    Zeigt den aktuell
    benutzten Speicher in %
    an.

    Senden oder drucken Sie
    Dokumente aus dem
    Speicher, wenn Sie mehr
    Speicherkapazität
    benötigen.

    SPEICHER VOLL

    #037

    Der Speicher des T-Fax
    374L ist voll, da es
    entweder zu viele
    Dokumente oder ein sehr
    langes bzw. detailliertes
    Dokument empfangen hat.

    Drucken Sie alle
    Dokumente im Speicher.
    Wiederholen Sie den
    Vorgang. Siehe Seite
    6-14.

    Der Speicher des T-Fax
    374L ist voll, da Sie
    entweder zu viele Seiten
    gleichzeitig oder ein sehr
    langes bzw. detailliertes
    Dokument gesendet
    haben.

    Teilen Sie das Dokument
    auf und senden Sie die
    Teile einzeln. Sie müssen
    Dokumente im Speicher
    dafür nicht löschen.

    SPEICHER VOLL,
    BITTE WARTEN



    Das T-Fax 374L sendet
    ein Dokument und der
    Speicher ist voll.

    Warten Sie, bis das
    Dokument gesendet
    wurde. Das T-Fax 374L
    wird den Vorgang
    fortsetzen, sobald der
    Speicher frei wird.

    SPEICHEREMPFANG



    Das Papier oder der Toner
    war aufgebraucht oder ein
    Papierstau lag vor, so daß
    das T-Fax 374L das
    Dokument in den Speicher
    geschrieben hat.

    Legen Sie Papier nach,
    wechseln Sie die
    Tonerpatrone oder beheben
    Sie den Papierstau. Sobald
    das Problem behoben ist,
    druckt das T-Fax 374L
    automatisch das Dokument
    aus dem Speicher.

    STOP GEDRÜCKT



    Sie haben die
    Übertragung mit der Taste
    4 (STOP) unterbrochen.



    WIEDERHOLEN



    Ein Fehler ist in der
    Telefonleitung oder im
    System aufgetreten.

    10-34

    Wenn einmal etwas nicht funktioniert

    Wiederholen Sie den
    Vorgang von vorn.

    Kapitel 10



  • Page 219

    Kapitel 11
    Pflege und Wartung Ihres
    T-Fax 374L
    Ihr T-Fax 374L benötigt nur einen geringen Pflegeaufwand. Sie
    sollten es nur regelmäßig reinigen und bei Bedarf die
    Tonerpatrone ersetzen.
    Reinigen des T-Fax 374L ......................................................11-2
    • Reinigen der Außenteile ..................................................11-2
    • Reinigen des Geräteinneren des T-Fax 374L ................11-3
    • Reinigung der Scannerteile..............................................11-6



    Ersetzen der Tonerpatrone ................................................11-10



    Transport des T-Fax 374L....................................................11-11

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L



    Kapitel 11

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-1



  • Page 220

    Reinigen des T-Fax 374L
    Reinigen Sie Ihr T-Fax 374L regelmäßig, um es in einem guten
    Allgemeinzustand zu erhalten.

    2

    Folgen Sie den Anweisungen, wenn Sie Ihr T-Fax 374L reinigen:


    Drucken Sie alle gespeicherten Dokumente aus, bevor Sie
    mit der Reinigung des T-Fax 374L beginnen. Nähere
    Informationen finden Sie unter „Ausdruck von
    Dokumenten aus dem Speicher“ auf Seite 6-14.



    Verwenden Sie zur Reinigung keine Papiertaschentücher,
    Papierhandtücher oder ähnliche Materialien. Sie können an
    den Komponenten haften bleiben oder statische Aufladung
    verursachen.

    Reinigen der Außenteile
    Reinigen Sie die Gehäuseteile des T-Fax 374L wie nachfolgend
    beschrieben.

    1

    1.

    Ziehen Sie den Netzstecker.

    2.

    Wischen Sie die Außenteile des T-Fax 374L vorsichtig mit
    einem weichen, sauberen und faserfreien, mit Wasser oder
    einer warmen Seifenlauge getränktem Tuch ab.

    Verwenden Sie nie Verdünner, Benzol, Alkohol oder andere
    organische Lösungsmittel. Dies kann die Oberfläche des T-Fax
    374L beschädigen.
    3.

    11-2

    Stecken Sie den Netzstecker wieder ein.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 221

    Reinigen des Geräteinneren des T-Fax 374L
    Reinigen Sie regelmäßig das Geräteinnere wie nachfolgend
    beschrieben. Dadurch verhindern Sie, daß Tonerrückstände
    und Papierstaub die Qualität Ihrer Ausdrucke beeinträchtigen:

    2

    Bedenken Sie, daß alle gespeicherten Dokumente
    verlorengehen, wenn der Netzstecker gezogen wird. Drucken
    Sie daher alle gespeicherten Dokumente aus, bevor Sie den
    Netzstecker ziehen. Siehe „Ausdruck von Dokumenten aus
    dem Speicher“ auf Seite 6-14.
    1.

    Ziehen Sie den Netzstecker Ihres T-Fax 374L.

    2.

    Öffnen Sie die vordere Abdeckung, indem Sie auf die
    Lösehebel an den Seiten des Geräts drücken.
    Ziehen Sie die Abdeckung nach vorn.

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L



    Kapitel 11

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-3



  • Page 222

    3.

    Ziehen Sie die Patrone wie abgebildet am Griff heraus.

    GRIFF



    4.

    Lagern Sie die Patrone in ihrer Schutzverpackung, um
    sie vor Licht zu schützen.

    Verwenden Sie ein sauberes, trockenes, flusenfreies Tuch,
    um Toner- und Papierreste aus dem schattierten Bereich zu
    entfernen.

    ÜBERTRAGZYLINDER
    (SCHWARZ)

    1
    11-4

    Der schwarze Übertragzylinder darf nicht berührt werden, dies
    könnte die Druckqualität beeinträchtigen.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 223

    5.

    Nach der Reinigung des T-Fax 374L setzen Sie die
    Tonerpatrone wieder ein.


    6.

    Drücken Sie die Patrone vorsichtig bis zum Anschlag
    in das Gerät. Drücken Sie den Griff nach unten zurück.

    Schließen Sie die vordere Abdeckung.
    Benutzen Sie beide Hände, um die Abdeckung zu
    schließen.

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L



    7.

    Kapitel 11

    Stecken Sie den Netzstecker wieder ein.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-5



  • Page 224

    Reinigung der Scannerteile
    Überprüfen Sie regelmäßig das Scannerfenster und die Walzen.

    2

    11-6

    Bedenken Sie, daß alle gespeicherten Dokumente
    verlorengehen, wenn der Netzstecker gezogen wird. Drucken
    Sie daher alle gespeicherten Dokumente aus, bevor Sie den
    Netzstecker ziehen. Siehe „Ausdruck von Dokumenten aus
    dem Speicher“ auf Seite 6-14.
    1.

    Ziehen Sie den Netzstecker Ihres T-Fax 374L.

    2.

    Öffnen Sie die Bedienfeld.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 225

    3.

    Säubern Sie mit einem weichen, trockenen und sauberen
    Tuch das Scannerfenster und die Walzen (schattierte
    Bereiche).


    Sind Scannerfenster und Walzen verschmutzt, werden
    Ihre versendeten oder gedruckten Dokumente
    ebenfalls verschmutzt.



    Säubern Sie mit einem weichen Tuch, damit das
    Scannerfenster und die Walzen nicht zerkratzt werden.

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L

    SCANNERFENSTER

    Kapitel 11

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-7



  • Page 226

    4.

    Säubern Sie die schattiert dargestellten Bereiche des
    Bedienfeldes und des Gerätes.


    5.

    11-8

    Unter dem Bedienfeld angesammelter Schmutz und
    Staub beeinträchtigen ebenfalls die Qualität Ihrer
    kopierten und gesendeten Dokumente.

    Entfernen Sie mit einem weichen, trockenen und sauberen
    Tuch Papierstaub, der sich um die Walzen herum
    angesammelt hat.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 227

    6.

    2

    Wenn Sie das Dokument entfernt haben, schließen Sie das
    Bedienfeld wie abgebildet mit leichtem Druck auf die
    Mitte.

    Das Bedienfeld muß eingerastet sein, damit das Gerät richtig
    funktioniert.

    Stecken Sie den Netzstecker wieder ein.

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L

    7.

    Kapitel 11

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-9



  • Page 228

    Ersetzen der Tonerpatrone
    Wenn Sie ein Druckproblem nach den Anweisungen in Kapitel
    10 „Wenn einmal etwas nicht funktioniert“, nicht lösen
    konnten, müssen Sie eventuell die Tonerpatrone auswechseln.
    Anweisen zum Auswechseln der Tonerpatrone finden Sie unter
    „Die Tonerpatrone“ auf Seite 2-25.

    11-10

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 229

    Transport des T-Fax 374L

    2

    Kapitel 11

    1.

    Ziehen Sie den Netzstecker.

    2.

    Entfernen Sie sämtliche Papiere bzw. Dokumente aus dem
    Gerät.

    3.

    Öffnen Sie die vordere Abdeckung, indem Sie die
    Schnappriegel auf beiden Seiten des Geräts drücken.
    Entfernen Sie die Tonerpatrone.
    ❏ Lagern Sie die Tonerpatrone in ihrem eigentlichen
    Behälter oder wickeln Sie sie in ein dickes Tuch, um sie
    vor Sonnenstrahlen zu schützen.

    4.

    Schließen Sie die Abdeckung mit beiden Händen, bis sie
    einrastet.

    5.

    Lösen Sie die Verbindungen zu dem externen Telefon oder
    Anrufbeantworter (wenn sie verwendet werden).

    6.

    Entfernen Sie das Stromkabel vom Gerät.

    7.

    Entfernen Sie die Dokumentablage und -halterung. Siehe
    „Anbringen der Komponenten“ auf Seite 2-11.

    8.

    Bringen Sie alle Klebestreifen und Verpackungsmaterialien
    wieder an, die Sie beim Auspacken nach dem Erwerb des
    T-Fax 374L entfernt haben. Siehe „Entfernen der
    Transportsicherungen“ auf Seite 2-8.

    9.

    Verpacken Sie das T-Fax 374L und alle Komponenten in
    dem originalen Verpackungskarton. Verwenden Sie das
    Bild auf Seite 2-5 als Anleitung.

    Wenn Sie den Originalkarton nicht mehr besitzen, verpacken
    Sie das T-Fax 374L in einen ausreichend großen und festen
    Pappkarton. Verwenden Sie Blasenfolie, Styropor oder andere
    geeignete Verpackungsmaterialien.

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    11-11

    Pflege und Wartung
    Ihres T-Fax 374L

    Sie sollten das T-Fax 374L vor jedem Transport so vorbereiten,
    daß es keinen Schaden nimmt.



  • Page 230

    11-12

    Pflege und Wartung Ihres T-Fax 374L

    Kapitel 11



  • Page 231

    Kapitel 12
    Das Menüsystem
    Dieses Kapitel faßt das Menüsystem des T-Fax 374L
    zusammen. Verwenden Sie die hier gegebenen Informationen,
    um die Funktionen Ihres Geräts einzustellen.
    Das Menüsystem ..................................................................12-2



    Zugriff auf RUFNR. EINGABE ..........................................12-2



    Zugriff auf BEDIENEREINGABEN....................................12-4



    Zugriff auf BERICHTEINSTELLG. ....................................12-6



    Zugriff auf SENDEEINSTELLG. ........................................12-8



    Zugriff auf EMPFANGSEINST. ........................................12-10



    Zugriff auf DRUCKEREINSTELLG. ................................12-12



    Zugriff auf SYSTEMEINSTELL. ........................................12-14

    Das Menüsystem



    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-1



  • Page 232

    Das Menüsystem
    Das Menüsystem des T-Fax 374L erlaubt Ihnen, die
    Arbeitsweise des Geräts Ihren Wünschen anzupassen. Das
    Menüsystem setzt sich aus sieben Menüs zusammen, die
    Einstellung für verschiedene Funktionen des T-Fax 374L
    beinhalten. Dieses Kapitel zeigt die verschiedenen Menüs auf
    und zeigt deren Bedienung.

    2

    Die Voreinstellung erscheinen in den folgenden Tabellen
    fettgedruckt.

    Zugriff auf RUFNR. EINGABE
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie über b oder g RUFNR. EINGABE aus.
    RUFNR. EINGABE

    3. Drücken Sie START/KOPIE.
    ZIELWAHL

    4. Verwenden Sie b oder g zur Auswahl der gewünschten
    Funktion, die Sie einstellen oder ändern möchten.

    12-2

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 233

    RUFNR. EINGABE
    Name

    Beschreibung

    Einstellung

    ZIELWAHL

    Siehe Seite 4-3 „Zielwahl“.



    Siehe Seite 4-11 „Kurzwahl“.



    RUFNUMMER
    NAME
    KURZWAHL
    RUFNUMMER
    NAME
    GRUPPENWAHL Siehe Seite 4-19 „Gruppenwahl“.



    RUFNUMMER

    Das Menüsystem

    NAME

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-3



  • Page 234

    Zugriff auf BEDIENEREINGABEN
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie über b oder g BEDIENEREINGABEN aus.
    BEDIENEREINGABEN

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    DATUM & UHRZEIT



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    12-4

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 235

    BEDIENEREINGABEN
    Beschreibung

    Einstellung

    DATUM &
    UHRZEIT

    Stellen Sie das Datum über die numerischen Tasten
    ein. Stellen Sie die Uhrzeit (24 Stunden Modus) auch
    über die numerischen Tasten ein.



    EIGENE
    RUFNUMMER

    Geben Sie Ihre Rufnummer über die numerischen
    Tasten ein. (Bis zu 20 Zeichen.)



    NAME/FIRMA

    Dieser Name erscheint am oberen Rand jedes
    Dokuments, das Sie senden. Siehe „Speichern Ihrer
    Faxnummer und Ihres Namens“ auf Seite 3-10.
    (Bis zu 24 Zeichen.)



    KOPFZEILE

    Diese Option bestimmt die Parameter für die
    Kopfzeile, die auf jeder von Ihnen gesendeten Seite
    erscheint. (TTI)

    EIN/AUS

    POS.
    KOPFZEILE

    Wählen Sie die Position der Kopfzeile aus.
    AUSSERHALB: Setzt die Kopfzeile außerhalb des
    Bildbereichs. INNERHALB: Setzt die Kopfzeile in den
    Bildbereich.

    KONTRASTWAHL Stelle die Helligkeit der Kopie ein. Stellen Sie
    DUNKLER für helle Dokumente und HELLER für
    dunklere Dokumente ein.
    LAUTSTÄRKE
    EINST

    AUSSERHALB/
    INNERHALB

    DUNKLER/
    STANDARD/
    HELLER

    Stellen Sie die Lautstärke des Klingelns und der
    Tasten auf dem Bedienfeld ein.

    LAUTST.
    MONITOR

    Stellen Sie die Lautstärke des Monitors ein
    (Geräusche während des Wahlvorgangs).

    AUS/LEISE/MITTEL/
    LAUT

    F/TRUFLAUTST.

    Stellen Sie die Lautstärke des Klingelns ein, wenn
    das T-Fax 374L einen normalen Anruf während der
    FAX/TEL-Umschaltung feststellt.

    LEISE/MITTEL/LAUT

    LAUTST.
    TASTATUR

    Stellen Sie die Lautstärke der Tastatur ein.

    AUS/LEISE/MITTEL/
    LAUT

    LAUTST.
    SIGNAL

    Stellen Sie die Lautstärke des Alarmsignals ein.

    AUS/LEISE/MITTEL/
    LAUT

    Stellen Sie die Lautstärke des Ruftons ein.

    STANDARD/HOCH

    F/T-RUFTON

    WAHLVERFAHREN Stellen Sie das Wahlverfahren des T-Fax 374L
    auf die von Ihnen verwendete Telefonleitung ein.

    MEHRFREQUENZWAHL/
    IMPULSWAHL

    R-TASTE

    HAUPTANSCHLUß/
    NEBENSTELLE

    Stellen Sie den Nebenstellentyp ein, an die Ihr
    Gerät angeschlossen ist. Siehe Seite 3-13 für
    nähere Informationen.

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-5

    Das Menüsystem

    Name



  • Page 236

    Zugriff auf BERICHTEINSTELLG.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie über b oder g BERICHTEINSTELLG. aus.
    BERICHTEINSTELLG

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    SENDEBERICHT



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    12-6

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 237

    BERICHTEINSTELLG.
    Name

    Beschreibung

    Einstellung

    SENDEBERICHT Einstellung, ob nach jeder Sendung ein Bericht
    DRUCK BEI
    gedruckt werden soll oder nicht.
    FEHLER/AUSDRUCK/
    Wenn sie die Einstellung DRUCK BEI FEHLER
    KEIN AUSDRUCK
    auswählen, erfolgt nur dann ein Ausdruck, wenn ein
    Übertragungsfehler aufgetreten ist.
    Wenn Sie die Einstellung AUSDRUCK auswählen,
    erfolgt nach jeder Sendung ein Ausdruck.
    Wenn Sie die Einstellung KEIN AUSDRUCK
    auswählen, erfolgt nach keiner Sendung ein
    Ausdruck.
    KOPIE
    SPEICH SE

    Wenn Sie die Einstellung EIN auswählen, wird auf
    dem Sendebericht eine Kopie der ersten Seite des
    Dokuments mit ausgedruckt und kann als Referenz
    verwendet werden.

    EIN/AUS

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-7

    Das Menüsystem

    EMPFANGSBERICHT Einstellung, ob nach jedem Empfangen ein Bericht
    DRUCK BEI
    gedruckt werden soll oder nicht.
    FEHLER/AUSDRUCK/
    Wenn Sie die Einstellung DRUCK BEI FEHLER
    KEIN AUSDRUCK
    auswählen, erfolgt nur dann ein Ausdruck, wenn
    während des Empfangens ein Fehler aufgetreten ist.
    Wenn Sie die Einstellung AUSDRUCK wählen, erfolgt
    nach jedem Empfangen ein Ausdruck.
    Die Einstellung KEIN AUSDRUCK stellt die
    Empfangsbericht-Funktion ab.



  • Page 238

    Zugriff auf SENDEEINSTELLG.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie SENDEEINSTELLG. über b oder g aus.
    SENDEEINSTELLG.

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    ECM



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    12-8

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 239

    SENDEEINSTELLG.
    Name

    Beschreibung

    Einstellung

    ECM

    Ein- oder Ausschalten des Fehlerkorrektur-Modus
    (ECM) für Sendungen.

    EIN/AUS

    AUTOM. WAHLWIED. Einstellen der automatischen Wahlwiederholung des
    T-Fax 374L bei besetzter Gegenstelle.

    EIN/AUS

    ANZAHL
    WAHLWIED.

    Einstellen der Wahlwiederholungen.

    ABSTAND
    WAHLWIED

    Einstellen des Zeitintervalls zwischen den
    Wahlwiederholungen.

    NEUSENDG.
    FEHLER

    Einstellen des Betriebsverhaltens bei Auftreten eines
    Fehlers.

    2 ANZAHL (01 bis 03)
    2 MIN. (02 bis 99)

    FEHLER & 1.
    SEITE/FEHLER
    SEITE/ALLE SEITEN

    FEHLERSE
    LÖSCHEN

    Einstellen, ob das Dokument nach erfolgreicher
    Sendung aus dem Speicher gelöscht werden soll.

    EIN/AUS

    ZEIT EINST.

    EIN: Der Wahlvorgang bei Rundsendungen wird
    automatisch durchgeführt, wenn nach Eingabe der
    letzten Nummer länger als zehn Sekunden keine
    weitere Eingabe erfolgt (bei der Eingabe von nur
    einer Nummer setzt der Wahlvorgang nach fünf
    Sekunden ein).
    AUS: Drücken Sie nach Eingabe der letzten
    Nummer 5 (START/KOPIE), ansonsten kehrt des
    T-Fax 374L nach 60 Sekunden zur Bereitschaft
    zurück.

    EIN/AUS

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-9

    Das Menüsystem

    NEUSENDUNG Einstellen, welche Seiten bei Anzeige von
    NEUSENDG. FEHLER erneut gesendet werden
    VON
    sollen.

    EIN/AUS



  • Page 240

    Zugriff auf EMPFANGSEINST.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie EMPFANGSEINST. über b oder g aus.
    EMPFANGSEINST.

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    ECM-EMPFG



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    12-10

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 241

    EMPFANGSEINST.
    Name
    ECM EMPFG

    Beschreibung

    Einstellung

    Ein- oder Ausschalten des Fehlerkorrektur-Modus
    (ECM) für den Empfang.

    EIN/AUS

    Einstellen des Empfangsmodus. Sie können den AUTOM. EMPFANG/
    Empfangsmodus auch über die EMPMANUELLER EM
    FANGSMODUS-Taste einstellen. Einzelheiten
    ANRB/FAX SCHALT
    dazu können Kapitel 6 entnommen werden.
    FAX/TEL SCHALTER
    Wenn Sie FAX/TEL SCHALTER einstellen,
    können Sie zwischen den untengenannten
    Möglichkeiten wählen.
    Wenn Sie FAX/TEL SCHALTER eingestellt haben, stellen Sie auch die folgenden Optionen ein,
    die bestimmen, wie das T-Fax 374L eingehende Anrufe behandelt.
    EMPFANGSMODUS

    F/TRUFSTARTZEIT

    Einstellen des Zeitraums vom Erkennen des
    Faxtons bis zum Beginn des Klinglens.

    F/T-RUFZEIT

    Einstellen, wie lange das T-Fax 374L bei einem
    Telefonanruf klingelt.

    22 SEK (10 bis 300)

    F/T-ABLAUF

    Einstellen des Ablaufs, wenn der Hörer nicht
    innerhalb der unter F/T-RUFZEIT eingestellten
    Zeit abgenommen wird.

    FAXEMPFANG/
    KEIN FAXEMPFANG

    Wenn Sie das T-Fax 374L auf automatischen
    Empfang eingestellt haben, stellen Sie das
    Klingelzeichen für ankommende Anrufe ein.*

    EIN/AUS

    Einstellen, wie viele Klingelzeichen ertönen,
    bevor das T-Fax 374L reagiert.

    2 ANZAHL (01 bis 05)

    ANZAHL RUFE
    ANRB/FAX SCHALT.
    RUHEERKENN
    (ANRB)
    MAN/AUT
    UMSCHALT
    RUFZEIT
    FERNEMPFANG

    CODENR.
    FERNEMPFG

    Einstellen, ob das T-Fax 374L auf automatischen
    Empfang schaltet, wenn der Anrufer nicht spricht.

    EIN/AUS

    Einstellen, wie lange das T-Fax 374L wartet, bis
    es auf automatischen Empfang schaltet.

    6 SEK (01 bis 99)

    Einstellen, ob das T-Fax 374L nach der
    eingestellten Klingelzeit von manuellem Empfang
    auf automatischen Empfang schaltet.

    EIN/AUS

    Einstellen, wie lange das externe Telefon klingelt, 15 SEK (01 bis 99)
    bis es auf automatischen Empfang schaltet.
    Sie können über ein schnurloses Telefon eine
    Kennziffer eingeben und den Empfang eines
    Dokuments einleiten.
    Wenn Sie CODENR.FERNEMPFG auf EIN
    gestellt haben, können Sie den
    Fernempfangskennziffer ändern.

    SPEICHEREMPFANG Ein- oder Ausschalten des Speicherempfangs.

    EIN/AUS

    25 (00 bis 99,
    einschl. 3 u. #)
    EIN/AUS

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)
    *Auch wenn Sie die Option TELEFONRUF auf EIN gestellt haben, klingelt nicht das T-Fax 374L, sondern nur
    ein angeschlossenes Telefon.

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-11

    Das Menüsystem

    TELEFONRUF

    8 SEK (00 bis 30)



  • Page 242

    Zugriff auf DRUCKEREINSTELLG.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie DRUCKEREINSTELLG. über b oder g aus.
    DRUCKEREINSTELLG

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    PAPIERGRÖSSE



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    12-12

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 243

    DRUCKEREINSTELLG.
    Name

    Beschreibung

    Einstellung

    PAPIERGRÖSSE Auswahl des in das Einlegefach eingelegten
    Papierformats.

    A4/LTR/LGL

    Verkleinerung des eingehenden Dokuments
    EM
    VERKLEINERUNG entsprechend der Papiergröße.

    EIN/AUS

    SPARDRUCK

    EIN/AUS

    Ein- oder Ausschalten des Spardrucks (zum Sparen
    von Toner). Beim Einschalten vom SPARDRUCK
    kann der Tonerverbrauch bis zu 50% verringert
    werden, was wiederum zu einer längeren
    Lebensdauer der Patrone führt.

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-13

    Das Menüsystem

    TONER NIEDRIG SPEICHEREMPFANG ermöglicht Ihnen, Dokumente SPEICHEREMPFANG/
    AUTOM.AUSDRUCK
    in den Speicher zu schreiben wenn in der Patrone
    nicht mehr genügend Toner vorhanden ist.



  • Page 244

    Zugriff auf SYSTEMEINSTELL.
    1.

    Drücken Sie FUNKTION.
    Funktion

    FUNKTION

    2. Wählen Sie SYSTEMEINSTELL. über b oder g aus.
    SYSTEMEINSTELL.

    3. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der gewünschten Funktion, die Sie
    einstellen oder ändern möchten.
    WAHLSPERRE



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Wahlmöglichkeiten.

    4. Drücken Sie START/KOPIE. Verwenden Sie dann b oder
    g zur Auswahl der Einstellung oder der Untergruppe, die
    Sie einstellen oder ändern möchten.



    In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der
    Einstellungen und Untergruppen, die Sie auswählen
    können.

    5. Drücken Sie START/KOPIE.

    Anmerkung: Fax-Abruf bei T-Fax 374L nur mit extern
    angeschlossenem Telefon möglich.

    12-14

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 245

    SYSTEMEINSTELL.
    Name

    Beschreibung

    WAHLSPERRE

    PASSWORT

    Einstellung

    Schränkt Wählen und manuelles Senden ein.
    Bewirkt jedoch keine Einschränkung für
    ankommende Dokumente oder Anrufe. Wenn Sie
    ein Paßwort eingegeben haben, müssen Sie dies
    eingeben, bevor Sie die nachfolgenden Eingaben
    vornehmen können.
    Geben Sie ein Paßwort ein, um den Zugang zu
    WAHLSPERRE einzuschränken.

    WAHL SPERREN Aktivieren oder deaktivieren Sie die Möglichkeit,
    daß jeder Dokumente senden oder Anrufe tätigen
    kann.
    DATUMSFORMAT

    Einstellen des Datumformats für Display und
    gesendete Dokumente.

    DISPLAYSPRACHE

    Einstellen der Sprache, die im Display angezeigt
    wird.

    SE STARTGESCHW. Einstellen der Sendegeschwindigkeit des T-Fax
    374L. Stellen Sie eine geringere Geschwindigkeit
    ein, wenn Sie Geräuschprobleme in der Leitung
    oder Probleme mit Auslandsverbindungen haben.

    0000–9999
    EIN/AUS

    TT/MM ’JJ
    ’JJ MM/TT
    MM/TT/JJ
    DEUTSCH/
    ITALIENISCH/
    HOLLÄNDISCH/
    FINNISCH/
    PORTUGIESISCH/
    NORWEGISCH/
    SCHWEDISCH/
    DÄNISCH/
    SLOWENISCH/
    TSCHECHISCH/
    UNGARISCH/
    ENGLISCH/
    FRANZÖSISCH/
    SPANISCH
    14400bps/9600bps/
    7200bps/4800bps

    EM STARTGESCHW. Einstellen der Empfangsgeschwindigkeit des T-Fax 14400bps/9600bps/
    7200bps/4800bps
    374L. Stellen Sie eine geringere Geschwindigkeit
    ein, wenn Sie Geräuschprobleme in der Leitung
    oder Probleme mit Auslandsverbindungen haben.
    Zur Ferneinstellung und Ferndiagnose des T-Fax
    374L durch die Deutsche Telekom AG.

    AUS/NUR DIAGN./
    EINSTELL & DIAGN

    (Voreinstellungen sind fettgedruckt)

    Kapitel 12

    Das Menüsystem

    12-15

    Das Menüsystem

    RSD



  • Page 246

    12-16

    Das Menüsystem

    Kapitel 12



  • Page 247

    Die Spezifikationen des T-Fax 374L sind hier aufgelistet.

    Anhang A



    Allgemeines ............................................................................A-2



    Normalpapierfax ....................................................................A-4



    Kopierer ..................................................................................A-6



    Dokumentformate ..................................................................A-7



    Druckbereich ..........................................................................A-8

    Spezifikationen

    A-1

    Spezifikationen

    Anhang A
    Spezifikationen



  • Page 248

    Allgemeines
    Anschlußart:

    Öffentliches Fernsprechnetz

    Kompatibilität:

    G3

    Datenkomprimierungs
    system:

    MH, MR, MMR (ECM-MMR)

    Modemtyp:

    FAX-Modem

    Modemgeschwindigkeit:

    14400, 12000, 9600, 7200, 4800, 2400
    bps (automatisches Herunterstufen)

    Übertragungsgeschwindigkeit: ca. 6 Sekunden / Seite* (Übertragung
    aus dem Speicher)
    Speicherkapazität
    (Sendung/Empfang):

    • ca. 1,4 MB DRAM, MR-Speicher
    • ca. 90 Seiten**
    • Display zeigt verwendeten Speicher
    an
    • Verwendet direkte Übertragung,
    wenn der Speicher voll ist

    LCD-Anzeige:

    16 × 1

    Anzeigesprachen:

    Englisch, Französisch, Spanisch,
    Italienisch, Finnisch, Deutsch,
    Dänisch, Schwedisch,
    Niederländisch, Norwegisch,
    Portugiesisch, Slowenisch,
    Tschechisch und Ungarisch

    Stromanschluß:

    200–240 V / 50–60 Hz

    Leistungsaufnahme:

    • Maximal: ca. 460 W
    • Minimal: ca. 8 W
    (Bereitschaftsmodus)

    Abmessungen (B × T × H):

    365 × 365 × 242 mm (Gerät ohne
    Ablagen und externen Hörer)

    * Basierend auf dem FAX Standardbrief Nr. 1
    (ECM-MMR Standardmodus)
    ** Basierend auf dem FAX Standardbrief Nr. 1 im Standardmodus

    A-2 Spezifikationen

    Anhang A



  • Page 249

    Anhang A

    ca. 8,6 kg

    Betriebsbedingungen:

    • Temperatur: 10°–32,5°C
    • Luftfeuchtigkeit: 20%–85% relativ

    Gültige Normen:

    • Elektrische Sicherheit: GS, FIMKO
    • Strahlung: CISPR Pub22 Klasse B
    • PTT
    • Gemäß Energy Star-Richtlinien

    Spezifikationen

    A-3

    Spezifikationen

    Gewicht:



  • Page 250

    Normalpapierfax
    Kapazität des
    automatischen
    Dokumenteinzugs:*
    Kapazität des
    Einzelblatteinzugs:*

    • 20 Blatt DIN A4 oder Letter
    • 10 Blatt Legal
    • eine Seite

    Dokumentformate:
    (B × H)

    Maximal: Automatischer Dokumenteinzug:
    216 × 355,9 mm
    Einzelblatteinzug:
    216 × ca. 1 m
    Minimal: Automatischer Dokumenteinzug:
    105 × 148 mm
    Einzelblatteinzug:
    88,9 × 44,5 mm

    Dokumentdicke:

    • Automatischer Dokumenteinzug:
    0,07–0,13 mm
    • Einzelblatteinzug:
    0,06–0,3 mm

    Dokumentgewicht:

    • Automatischer Dokumenteinzug:
    50–90 g/m2
    • Einzelblatteinzug:
    40–340 g/m2

    Scanbreite:

    208 mm (A4)

    Übertragungszeit:

    ca. 6 Sekunden** (G3 ECM MMR)

    Auflösung:

    • Fein-Modus:
    8 Punkte / mm × 7,7 Zeilen / mm
    • Standardmodus:
    8 Punkte / mm × 3,85 Zeilen / mm

    Verarbeitung der
    gelesenen Bilder:

    • Halbtöne: 64 Graustufen

    * Basierend auf Papier mit 80 g/m2
    ** Basierend auf dem FAX Standardbrief Nr. 1 im A4 Standardmodus

    A-4 Spezifikationen

    Anhang A



  • Page 251

    Laserdruck

    Papierformate:

    • A4 (210 × 297 mm)
    • Letter (8,5 × 11 in.)
    • Legal (8,5 × 14 in.)

    Papiergewicht:

    64–90 g/m2 für automatischen Einzug

    Spezifikationen

    Druckmethode:

    Druckgeschwindigkeit: ca. 6 Seiten / Minute*
    Wahlverfahren:

    • Automatische Wahlverfahren:
    Zielwahl (16 Rufnummern)
    Kurzwahl (100 Rufnummern)
    Gruppenwahl (115 Rufnummern)
    • Normales Wählen über 10 Tasten
    (mit den numerischen Tasten)
    • Automatische Wahlwiederholung
    (einschließlich Wahlwiederholung bei
    Fehlerauftritt)
    • Manuelle Wiederwahl
    • Pausetaste

    Sendung/Empfang:

    • Programmierte Sendungen
    (bis zu 117 Rufnummern zu einem
    vorbestimmten Zeitpunkt)
    • Rundsendungen
    (bis zu 117 Rufnummern)
    • Automatischer Empfang
    • Empfang ohne Klingelzeichen
    • Deaktivierung von ECM

    Berichte:

    • Journal (bis zu 20 Übertragungsvorgänge)
    • Bericht über fehlgeschlagene Übertragungen
    • TTI (Transmitter Terminal Identification =
    Senderkennung)

    Tonersparmodus:

    Werden empfangene Dokumente im
    Sparmodus ausgedruckt, kann dadurch die
    Lebensdauer der Patrone um ungefähr das
    Doppelte verlängert werden.

    * Basierend auf dem FAX Standardbrief Nr. 1 im A4 Standardmodus

    Anhang A

    Spezifikationen

    A-5



  • Page 252

    Kopierer
    Auflösung:

    • 600 × 300 dpi (direkte Kopie)
    • 300 × 300 dpi (Kopie aus dem Speicher)

    Druckauflösung:

    • 600 × 600 dpi

    Voreinstellungsgröße:

    100%

    Verkleinerungen:

    90%, 80%, 70%

    Kopiergeschwindigkeit:

    • Erste Kopie:
    45 Sekunden
    • Weitere Kopien: 20 Sekunden

    Anzahl der Kopien:

    Bis zu 99 von einem Dokument

    A-6 Spezifikationen

    Anhang A



  • Page 253

    Die folgenden Abbildungen zeigen die minimale und maximale
    Dokumentformate, die Sie mit dem T-Fax 374L verwenden
    können.
    Wenn der Papiereinzugshebel auf automatischen
    Dokumenteinzug eingestellt ist
    Maximale Dokumentgröße

    Minimale Dokumentgröße
    105 mm

    216 mm

    BIS ZU EINER
    MAXIMALEN
    SENDEZEIT
    VON 32
    MINUTEN PRO
    SEITE ODER
    355,9 MM
    LÄNGE

    148 mm

    Wenn der Papiereinzugshebel auf Einzelblatteinzug eingestellt ist
    Beachten Sie, daß die gescannte Form möglicherweise kleiner als das eigentliche
    Format des Originaldokuments ist.
    Maximale Dokumentgröße

    Minimale Dokumebtgröße
    88,9 mm

    216 mm

    44,5 mm
    BIS ZU EINER
    MAXIMALEN
    SENDEZEIT
    VON 32
    MINUTEN PRO
    SEITE ODER
    CA. 1 m LÄNGE.

    Anhang A

    Spezifikationen

    A-7

    Spezifikationen

    Dokumentformate



  • Page 254

    Die nachfolgende Abbildung zeigt, welcher Anteil eines DIN
    A4-, Letter- oder Legal-Dokuments das T-Fax 374L einliest,
    während es sendet oder liest.
    MAX. 4,0 mm

    A4/LETTER/LEGAL

    MAX. 4,0 mm
    208 mm
    MAX. 3,0 mm

    MAX. 3,0 mm

    Ein Randbereich von 3 mm auf jeder Seite und oben und unten
    je 4 mm liegen außerhalb des Bereichs, den das T-Fax 374L
    lesen kann.

    Druckbereich
    Beachten Sie bitte, daß das Faxgerät nicht alles von einem Rand
    des Blatts zum anderen bedrucken kann. Der Randbereich kann
    je nach Papiergröße unterschiedlich sein.
    MAX. 5,5 mm

    A4, LETTER: MAX. 10,1 mm
    LEGAL: MAX. 10,6 mm
    A4: MAX. 4,0 mm
    LETTER, LEGAL: MAX. 6,0 mm

    A-8 Spezifikationen

    A4: MAX. 5,0 mm
    LETTER, LEGAL: MAX. 7,0 mm

    Anhang A



  • Page 255

    Glossar
    A
    Abrufempfang

    Glossar

    Ein Faxgerät ruft ein Dokument von einem anderen Faxgerät ab. Die
    Empfängerseite ruft ein Faxgerät an, das das Dokument sendebereit
    hat, und fordert es zur Sendung auf.

    AC
    Wechselstrom. Strom, der in der Steckdose fließt.

    Auflösung
    Die Punktdichte eines Ausgabegeräts. Wird in Punkte pro Zoll (dpi)
    angegeben. Eine niedrige Auflösung läßt Schriftzeichen und Grafiken
    schief aussehen. Eine höhere Auflösung bedeutet weichere Kurven
    und einen besseren Ausdruck von Standardschriften. Die Auflösung
    wird in horizontalen und vertikalen Daten angegeben, wie z.B. 360 ×
    360 dpi. Dieser Drucker kann mit einer Auflösung von 600 × 600 dpi
    drucken.

    Automatische Bildverkleinerung
    Das T-Fax 374L kann das Datum, die Uhrzeit, den Firmennamen und
    eine Faxnummer oben auf die empfangene Seite drucken. Damit
    dadurch nicht die Bildinformation auf der Seite überlagert oder das
    Dokument verlängert wird, verkleinert das T-Fax 374L automatisch
    die Bildinformationen auf dem Dokument.

    Automatische Fax/Tel-Umschaltung
    Siehe Fax/Tel-Umschaltung.

    Automatische Wahl
    Das Wählen von Rufnummern durch Drücken von einer oder drei
    Tasten. Hierzu muß die Rufnummer im Speicher des T-Fax 374L
    gespeichert sein. Siehe auch Zielwahl, Kurzwahl und Gruppenwahl.

    Automatische Wahlwiederholung
    Bei einem Sendefehler oder wenn die Gegenstelle besetzt ist bzw. nicht
    antwortet, wartet Ihr T-Fax 374L eine vorgegebene Zeit und wählt die
    Nummer erneut. Ist danach auch kein Verbindungsaufbau möglich,
    wird die Wahlwiederholung nach der vorgegebenen Zeit erneut
    durchgeführt. Kann die Sendung wieder nicht ausgeführt werden,
    druckt das T-Fax 374L ein Journal.

    Glossar

    G-1



  • Page 256

    Automatischer Dokumenteinzug (ADF)
    Eine Vorrichtung am T-Fax 374L, die ein Dokument, das gesendet,
    kopiert oder eingelesen wird, automatisch in das T-Fax 374L einzieht.

    B
    Berichte
    Ein vom T-Fax 374L gedrucktes Dokument, daß Informationen über
    die empfangenen und gesendeten Dokumente enthält.

    Betriebsbereit
    Der Modus, in dem das T-Fax 374L einsatzbereit ist. Alle Vorgänge
    werden aus diesem Modus heraus gestartet, wenn die Zeit und der
    Empfangsmodus im Display angezeigt werden.

    bps
    Bits pro Sekunde. In dieser Maßeinheit wird die
    Übertragungsgeschwindigkeit eines Faxgeräts angegeben.

    Buchse
    Die Telefonbuchse in der Wand oder in Ihrem T-Fax 374L, die das
    T-Fax 374L mit einer Telefonleitung, einem Anrufbeantworter oder
    Nebenapparat verbindet.

    C
    CCITT/ITU-T
    Früher unter dem Namen CCITT (Consultative Committee for
    International Telegraph and Telephone = Internationaler
    Fernmeldeausschuß) bekannt. CCITT wurde von der internationalen
    Fernmeldeunion - Bereich Telekommunikation (ITU-T) ersetzt. Dieses
    Komitee wurde gegründet, um Internationale Normen im Bereich der
    Telekommunikation aufzustellen.

    CNG
    Rufzeichen. Hierbei handelt es sich um ein Signal, das von Faxgeräten
    zur Identifizierung von eingehenden Anrufen ausgesendet wird.
    Wenn das empfangende Faxgerät dieses Signal erfaßt, beginnt es
    automatisch mit der Dokumentübertragung. Die meisten heutzutage
    verwendeten Faxgeräte können CNG-Signale aussenden und erfassen.

    Cursor
    Der Strich, der beim Speicher von Nummern und Namen im Display
    des T-Fax 374L erscheint. Sie können den Cursor über die Pfeiltasten
    b oder g bewegen.

    G-2

    Glossar



  • Page 257

    D
    dB(A)
    Gibt den Geräuschpegel in Dezibel an. Ein Dezibel ist die um den
    Pegel von Hintergrundgeräuschen bereinigte Maßeinheit für die
    Intensität des Schalls, der von einem Gerät ausgeht.

    Dokument

    dpi
    Dots per inch. Eine Maßeinheit zu Angabe der Auflösung eines
    Druckers. Ihr T-Fax 374L verfügt über eine Auflösung von 600 dpi.

    E
    ECM
    Fehlerkorrektur-Modus. Diese Funktion des T-Fax 374L verringert
    System- und Leitungsfehler beim Senden an oder Empfangen von
    anderen Faxgeräten, die ebenfalls über ECM verfügen. ECM ist in
    Gebieten mit schlechten Leitungen oder häufigen Störungen in der
    Leitung sehr nützlich. Verwenden Sie ECM nicht, wenn Sie ein
    Dokument schnell senden möchten und sicher sind, daß die
    Gegenseite das Dokument einwandfrei empfängt (wenn Sie ECM
    abschalten, wird auch MMR deaktiviert).

    EM
    Siehe Empfang.

    Empfang
    Der Empfang wird auch als EM bezeichnet.
    Das T-Fax 374L kann Dokumente auf verschiedene Arten empfangen:




    Dokumente automatisch empfangen (AUTOM. EMPFANG)
    Dokumente und Anrufe automatisch auf einer Leitung
    empfangen: FAX/TEL
    Dokumente und Anrufe manuell empfangen: MANUELLER EM

    EMPFANGSMODUS
    Diese Taste bestimmt, wie das T-Fax 374L Dokumente und Anrufe
    entgegen nimmt.

    Glossar

    G-3

    Glossar

    Das Papier, das die Daten enthält, die Sie an ein Gerät senden oder
    von einem Gerät empfangen.



  • Page 258

    F
    FAX/TEL-Umschaltung
    Diese Option ermöglicht dem T-Fax 374L festzustellen, ob ein Anruf
    von einem Telefon oder Faxgerät kommt. Ist der Anruf von einem
    Faxgerät, wird die Übertragung automatisch empfangen. Ist der Anruf
    von einem Telefon, klingelt das T-Fax 374L, um Sie auf den Anruf
    aufmerksam zu machen. Durch diese Option kann eine Leitung für
    das Telefon und Fax genutzt werden.

    FEIN
    Die Auflösung für Dokumente mit kleinen Zeichen und Zeilen.

    Foto
    Die Dokumenteinstellung, die Sie zum Senden und Kopieren von
    Dokumenten mit Farbschattierungen, wie z.B. Fotos, verwenden.

    G
    G3, Faxgerät der Gruppe 3
    Definiert von CCITT. Verwendet Codierungssysteme zur Übertragung
    von Abbildungsdaten bei gleichzeitiger Reduzierung der Datenmenge,
    die übertragen werden muß. Dadurch wird die Übertragungszeit
    verringert. G3-Geräte können eine Seite in weniger als einer Minute
    übertragen. Codierungssysteme für G3-Faxgeräte sind Modified
    Huffman/MH), Modified READ (MR) und Modified Modified READ
    (MMR).

    Geräuschpegel
    Siehe dB(A).

    Gruppenwahl
    Ermöglicht das Wählen von bis zu 115 gespeicherten Ziel- oder
    Kurzwahlnummern in einem Durchgang. Sie müssen also nur eine bis
    drei Tasten drücken, um das gleiche Dokument an viele Empfänger zu
    senden.

    H
    Halbtöne
    Durch diese Methode erstellt das T-Fax 374L Grautöne oder
    Farbnuancen, indem es zu druckende Punkte abbildet. Bei Farbdruck
    werden verschiedene Farbpunkte der Tinte dicht zusammen gedruckt,
    so daß sie wie eine neue Farbe wirken.

    G-4

    Glossar



  • Page 259

    I
    Impulse
    Siehe Mehrfrequenzwahl.

    J
    Journal
    Glossar

    Ein Bericht über die Transaktionen des T-Fax 374L im Sende- und
    Empfangsmodus.

    K
    Kontrast
    Kann beim Einlesen von Dokumenten heller oder dunkler eingestellt
    werden.

    Kurzwahl
    Ermöglicht das Wählen einer Rufnummer durch Drücken der Taste
    KURZWAHL und eines zweistelligen Codes über die numerischen
    Tasten.

    M
    Manuelle Wahlwiederholung
    Wenn Sie sich im normalen Wahlmodus befinden, können Sie durch
    Drücken von 1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE auf dem
    Bedienfeld erneut wählen. Die zuletzt gewählte Rufnummer wird
    erneut gewählt.

    Manueller Empfang
    Eine Methode zum Empfangen von Dokumenten, indem Sie alle
    Anrufe mit dem externen Telefon entgegen nehmen. Ein langsames
    Signal deutet auf eine Dokumentübertragung von einem anderen
    Faxgerät hin. Drücken Sie 5 (START/KOPIE), um das Dokument zu
    empfangen.

    Mehrfrequenzwahl
    Ein Telefonwahlverfahren, bei dem Töne an die Telefonzentrale
    gesendet werden. Wenn Sie Impulswahl verwenden, hören Sie ein
    Knacken in der Leitung. Wenn Sie Tonwahl verwenden, das häufigste
    Wahlverfahren, hören Sie Töne. Die Mehrfrequenzwahl erfordert
    einige Änderungen der Einstellungen.

    Glossar

    G-5



  • Page 260

    MFV/+ -Taste
    Ermöglicht das kurzfristige Umschalten von Impuls- auf
    Mehrfrequenzwahl. In einigen Ländern ist evtl. nur die Impulswahl
    möglich.

    N
    Normales Wählen
    Drücken Sie die numerischen Tasten, um eine Rufnummer zu wählen.

    Numerische Tasten
    Die runden, numerierten Tasten auf dem Bedienfeld, die wie auf
    einem Telefon angeordnet sind. Nutzten Sie diese für die manuelle
    Wahl. Sie können auch Nummern und Buchstaben zum Speichern
    über dieses Feld eingeben, oder für die mehrstelligen Codes für die
    Kurzwahl.

    P
    Papiereinzug
    Die Art, wie das Papier in den Drucker gezogen wird.

    Pause
    Diese Eingabe ist bei einigen ausländischen Rufnummern und bei der
    Amtsholung durch eine Vermittlungsstelle notwendig. Drücken Sie
    1 (WAHLWIEDERHOLUNG)/PAUSE, um eine Pause zwischen den
    Stellen einer Rufnummer einzufügen.

    Programmierte Sendung
    Sie können ein Dokument zu einem bestimmten späteren Zeitpunkt
    senden. Programmierte Sendung kann an mehrere Empfänger
    erfolgen, auch wenn Sie nicht im Büro sind. (Sie können jeweils nur
    eine programmierte Sendung zur Zeit am T-Fax 374L einstellen.)

    Q
    Quick-On-Line Sendung
    Dies ist die schnellste Methode, ein Dokument zu senden. Nachdem
    Sie das Dokument in den Dokumenteinzug gelegt haben, schreibt das
    T-Fax 374L es in den Speicher. Das T-Fax 374L beginnt bereits mit der
    Sendung, wenn die erste Seite in den Speicher eingelesen wurde. Das
    T-Fax 374L liest das Dokument sehr schnell ein, und Sie erhalten Ihr
    Originaldokument sehr schnell zurück.

    G-6

    Glossar



  • Page 261

    R
    Rundsenden
    Durch eine Kombination von Zielwahl, Kurzwahl oder manueller
    Wahl können Sie ein gespeichertes Dokument an bis zu 117
    Empfänger senden.

    S
    Die Geschwindigkeit, mit der Dokumente über die Telefonleitungen
    übertragen werden. Siehe auch bps.

    Senderkennung
    Informationen, die am oberen Rand des Dokuments gedruckt werden:






    Datum und Uhrzeit der Sendung des Dokuments, wann das
    Dokument gesendet wurde
    Die Fax-/Telefonnummer des Senders
    Name des Senders
    Ihr Name oder der Firmenname
    Seitenzahl

    Sendung
    Ein Dokument, das von einem Faxgerät gelesen und über eine
    Telefonleitung in Form von elektrischen Impulsen an ein anderes
    Faxgerät gesendet wurde.

    Speichern
    Fax- oder Telefonnummern und Namen werden in den Speicher des
    T-Fax 374L geschrieben und können zum automatischen Wählen
    verwendet werden. Sie können also bei Rufnummern, die Sie öfter
    anwählen, Zeit sparen.

    Speichersendung
    Eine Sendemethode, bei der das Dokument zunächst in den Speicher
    des T-Fax 374L gelesen wird, bevor es die Rufnummer wählt und das
    Dokument sendet. Dadurch können Sie Ihr Dokument sofort nach
    dem Einlesen weiterverwenden.

    STANDARD
    Eine Einstellung, die das Senden von normal maschinengeschriebenen
    oder gedruckten Dokumenten mit Text (ohne Zeichnungen, Bilder
    oder Grafiken) ermöglicht.

    Glossar

    G-7

    Glossar

    Sendegeschwindigkeit



  • Page 262

    T
    Toner
    Ein schwarzes, mit Harz versetztes Puder, das in der
    Tonerpatrone enthalten ist. Das Gerät trägt den Toner auf die
    Oberfläche der fotosensitiven Trommel im Gerät über einen
    eletrofotografischen Prozeß auf.

    Tonersparmodus
    Sie können den Sparmodus ein- oder ausschalten, wenn Sie
    Dokumente empfangen. Wenn Sie den SPARDRUCK-Modus
    einschalten, können Sie den Tonerverbrauch bis zu 50% reduzieren.
    Dies führt zu einer längeren Lebensdauer der Patrone.

    Tonwahl/Impulswahl-Schalter
    Ermöglicht das Einstellen Ihres T-Fax 374L auf Mehrfrequenz- oder
    Impulswahl, je nach Art der Anschlußleitung. In einigen Ländern
    können On-line-Datenservices evtl. nur über die Mehrfrequenzwahl
    angewählt werden.

    U
    Übertragung
    Siehe Sendung.

    Übertragungs-Nr.
    Eine eindeutige Nummer für jede Dokumentsendung (SE NR.) oder
    jeden Dokumentempfang (EM NR.), die das T-Fax 374L vergibt. Diese
    Nummer dient zur Kennzeichnung des Dokuments im Speicher.

    V
    Verkleinerungsmodus
    Das T-Fax 374L hat eine automatische Funktion, die das empfangene
    Bild verkleinert, um am oberen Rand Platz für die
    Senderinformationen zu lassen. Sie können die Größe von
    ankommenden großen Dokumenten auch mit der Option EM
    VERKLEINERUNG verringern.

    Voreinstellung
    Das T-Fax 374L wird im Werk schon nach unseren Empfehlungen
    eingestellt. Diese Einstellungen werden auch Voreinstellungen
    genannt. Sie können die Funktionen des T-Fax 374L Ihren persönlichen
    Bedürfnissen anpassen, indem Sie andere Einstellungen
    programmieren.

    G-8

    Glossar



  • Page 263

    W
    Wahlmethoden
    Die Möglichkeiten, durch Drücken von einer oder mehren Tasten eine
    Rufnummer eines Teilnehmers oder Faxgeräts zu wählen.
    Wahlmethoden sind Zielwahl, Kurzwahl, Gruppenwahl und manuelle
    Wahl (Standard) mit den numerischen Tasten.

    Bei einem Sendefehler oder wenn die Gegenstelle besetzt ist bzw. nicht
    antwortet, wartet Ihr T-Fax 374L eine vorgegebene Zeit und wählt die
    Nummer erneut. Sie können die Anzahl der Wahlwiederholungen und
    die Intervalle dazwischen einstellen.

    Wahlwiederholung - manuell
    Wenn Sie sich im normalen Wahlmodus befinden, können Sie durch
    Drücken von, auf dem Bedienfeld erneut wählen.

    Z
    Zielwahl
    Eine automatische Wählmethode, die es Ihnen ermöglicht, ein
    Faxgerät oder Telefon durch Drücken einer Zielwahltaste anzuwählen.
    Das T-Fax 374L kann bis zu 16 Nummern für die Zielwahl speichern.

    Zielwahltasten
    Die Tasten mit den Zahlen 1-16 auf dem Bedienfeld, unter denen
    jeweils eine Fax- oder Telefonnummer gespeichert sein kann. Ist eine
    Nummer gespeichert, drücken Sie nur eine Taste, um die gesamte
    Nummer zu wählen.

    Zweifacher Zugriff (Multitasking)
    Ermöglicht dem T-Fax 374L ein Dokument zu empfangen, auch wenn
    es ein Dokument kopiert oder druckt. Sie können auch andere
    Dokumente in den Speicher einlesen, Kopien anfertigen, Berichte,
    Dokumente und Registrierungsdaten ausdrucken, während das T-Fax
    374L ein Dokument aus dem Speicher sendet.

    Glossar

    G-9

    Glossar

    Wahlwiederholung - automatisch



  • Page 264

    G-10

    Glossar



  • Page 265

    A
    Abbrechen
    der automatischen Wahlwiederholung
    5-26
    der manuellen Wahlwiederholung
    5-24
    einer Sendung 5-21
    eines Empfangsvorgangs 6-15
    ABDECK/PATR.PRÜF-Meldung 10-30
    Abmessungen 2-4
    Abrufempfang 6-16
    ADF siehe Automatischer
    Dokumenteinzug
    ALARM-Anzeige
    Erklärung 2-21
    Anbringen
    der Dokumentablagen 2-13
    der Papierablage 2-11
    des Aufklebers für das Papierfach
    2-12
    ANRB/FAX SCHALT
    Beschreibung 6-2
    einstellen 6-3
    verwenden 6-11
    Anrufbeantworter
    anschließen 2-15
    verwenden 6-11
    Anschluß
    der Telefonleitung 2-14
    des Netzkabels 2-16
    eines Anrufbeantworters 2-15
    eines externen Telefons 2-15
    Aufbau 2-11
    Auflösung
    Einstellung 5-13
    von Kopien 8-2

    Index

    AUFLÖSUNG-Taste
    Erklärung 2-22
    FEIN 5-13
    FOTO 5-13
    STANDARD 5-13
    verwenden 5-13
    auspacken 2-5
    Austauschbare Teile 2-10
    AUTOM. EMPFANG
    auswählen 6-3, 6-10
    Beschreibung 6-2
    AUTOM. WAHLWIED.-Anzeige 10-30
    Automatische Wahlverfahren
    Gruppenwahl 4-2, 4-19 bis 4-24, 5-32
    Kurzwahl 4-2, 4-11 bis 4-18
    Listen 9-10 bis 9-11
    Methoden 4-2
    Zielwahl 4-2, 4-3 bis 4-10
    Automatische Wahlwiederholung 5-24
    bis 5-29
    abbrechen 5-26
    einstellen 5-27
    Automatischer Dokumenteinzug (ADF)
    2-13, 2-18, 5-3
    auswählen 5-6
    Einlegen von Dokumenten 5-7
    Entfernen eines Dokuments 5-22
    Hinzufügen von Seiten 5-20
    Papierstau 10-5 bis 10-17

    B
    BEDIENEREINGABEN
    Beschreibung 3-6
    Einstellungen 12-5
    Zugriff 12-4
    Bedienfeld 2-21

    I-1

    Index

    Index



  • Page 266

    Bedienungsanleitung
    verwenden 1-6
    Belüftung 1-9, 2-3
    BERICHT-Taste
    Erklärung 2-23
    Berichte 9-2 bis 9-7
    Empfangsbericht 9-6
    Journal 9-2
    Sendebericht 9-4 bis 9-5
    Speicherlöschbericht 9-7
    über Übertragungsfehler 9-3
    Übertragungsbericht 9-3 bis 9-5
    BERICHTEINSTELLG.
    Beschreibung 3-7
    Einstellungen 12-7
    Zugriff 12-6
    BITTE WARTEN-Meldung 10-30

    D
    Dokument
    Einlesebereich 5-5
    Geeignete Dokumente 5-3
    im Speicher 5-36 bis 5-40, 6-14
    Kopfzeile 3-8
    DOKUMENT PRÜFEN-Meldung 10-30
    DOKUMENT ZU LANG-Meldung
    10-30
    Dokumenteinzug
    automatisch 5-3, 5-6
    Einzelblatteinzug 5-3, 5-6
    Drucken
    einer Speicherliste 5-36
    Empfangen während des Druckens
    6-14
    Probleme 10-27
    von Dokumenten im Speicher 6-14
    DRUCKER PRÜFEN-Meldung 10-31
    DRUCKEREINSTELLG.
    Beschreibung 3-7
    Einstellung 12-13
    Zugriff 12-12
    Druckqualität
    Probleme 10-28

    I-2

    E
    ECM-Meldung 10-31
    Eingabe
    der Zeit 3-9
    des Datums 3-9
    Hinweise 3-2
    von Buchstaben 3-3
    von Symbolen 3-3
    von Zahlen 3-3
    Einlegefach
    Probleme mit dem Nachlegen von
    Papier 10-18
    Einlegen
    von Dokumenten 5-7 bis 5-12
    von Empfangspapier 2-33 bis 2-35
    Einlesebereich 5-5
    Einlesekontrast
    DUNKLER 5-14
    Einstellen 5-14
    HELLER 5-14
    STANDARD 5-14
    Einstellen
    der Auflösung 5-13
    des Kontrastes 5-14
    des Wahlverfahrens 3-12
    Einzelblatteinzug 5-3
    Auswählen 5-6
    Einlegen von Dokumenten 5-11
    Empfangen
    ANRB/FAX SCHALT 6-2, 6-3, 6-11
    AUTOM. EMPFANG 6-2, 6-3, 6-10
    Empfangsmethoden 6-2
    Empfangsmodus 6-3
    FAX/TEL SCHALTER 6-2, 6-3, 6-4 bis
    6-8
    in den Speicher 6-13
    MANUELLER EM 6-2, 6-3, 6-9, 6-10
    Probleme 10-22 bis 10-25
    während des Druckens 6-14
    während des Kopierens 6-14
    während des Speicherns 6-14

    Index



  • Page 267

    F
    FAX/TEL SCHALTER
    auswählen 6-3
    Beschreibung 6-2
    Einstellung 6-4 bis 6-8
    Fehler
    Meldungen 10-30 bis 10-34
    Neusendung bei Fehlererkennung
    5-39
    Fehlerkorrektur-Modus (ECM) 1-4
    FUNKTION-Taste
    Erklärung 2-23

    G
    Gerät
    Absenderinformationen 3-8
    anheben 2-7
    Komponenten 2-18 bis 2-24
    Papierweg 2-37
    Probelauf 2-36
    Reinigung 11-2 bis 11-9
    Transport 11-11

    Index

    Gruppenwahl
    Beschreibung 4-2
    Einrichten von Gruppen 4-19
    Liste 9-11
    Senden mit Gruppenwahl 5-32
    verwenden 4-23

    H
    HÖRER AUFLEGEN-Meldung 10-31

    I
    Impulswahl
    Einstellen 3-12
    Verwenden von Tonwahl 7-4
    Index

    EMPFANGSEINST.
    Beschreibung 3-7
    Einstellungen 12-11
    Zugriff 12-10
    Empfangsmodus
    einstellen 6-3
    EMPFANGSMODUS-Taste
    einstellen 6-3
    Erklärung 2-22
    Empfangspapier
    einlegen 2-33 bis 2-35
    EMPFG ECM-Meldung 10-31
    Erstellen von Kopien 8-2 bis 8-4
    Auflösung 8-2
    Probleme 10-26

    K
    KEINE ANTWORT-Meldung 10-31,
    10-32
    KEINE RUFNR.-Meldung 10-32
    KOMMUNIKATION BITTE WARTENMeldung 10-32
    Komponenten 2-18 bis 2-24
    Kundendienst 1-8
    Kurzwahl
    Ändern von Namen 4-14
    Ändern von Nummern 4-14
    Beschreibung 4-2
    Kurzwahlliste 9-11
    Speichern von Kurzwahlnummern
    4-11
    verwenden 4-17
    KURZWAHL-Taste
    Erklärung 2-22

    I-3



  • Page 268

    L
    LCD-Display
    Erklärung 2-21
    Leistungsmerkmale
    der Kopierfunktion 1-5
    der Normalpapierfax-Funktion 1-4
    des T-Fax 374L 1-3
    Liste
    Bedienerdatenliste 9-8 bis 9-9
    Kurzwahlliste 9-11
    Gruppenwahlliste 9-11
    von Dokumenten im Speicher 5-36
    von gespeicherten Rufnummern 9-10
    bis 9-11
    Zielwahlliste 9-11
    Löschen
    eines gespeicherten Dokuments 5-38

    MFV/+ -Taste
    Erklärung 2-24
    verwenden 7-4

    N
    Nachlegen von Papier
    Probleme 10-18 bis 10-19
    Nebenstellenanlage
    wählen über 3-13
    Netzkabel
    Anschluß 2-16
    NICHT VERFÜGBAR-Meldung 10-32
    Numerische Tasten
    Erklärung 2-21

    O

    M

    ORIGINAL BEREIT-Meldung 10-32

    Manuelle Wahlwiederholung 5-24
    MANUELLER EM
    auswählen 6-3
    benutzen 6-9, 6-10
    Beschreibung 6-2
    Manuelles Senden 5-15, 5-16
    Meldungen 6-13, 10-30 bis 10-34
    Menüsystem
    BEDIENEREINGABEN 3-6, 12-4 bis
    12-5
    BERICHTEINSTELLG. 3-7, 12-6 bis
    12-7
    DRUCKEREINSTELLG. 3-7, 12-12 bis
    12-13
    Einführung 12-2
    EMPFANGSEINST. 3-7, 12-10 bis
    12-11
    RUFNR. EINGABE 3-6, 12-2 bis 12-3
    SENDEEINSTELLG. 3-7, 12-8 bis 12-9
    SYSTEMEINSTELL. 3-7, 12-14 bis
    12-15
    verwenden 3-6, 3-7

    P

    I-4

    Papier
    Empfangspapier 2-33
    Papierstau 10-5 bis 10-17
    PAPIER EINLEGEN-Meldung 6-13,
    10-32
    PAPIER PRÜFEN-Meldung 10-33
    Papierausgabe
    auswählen 2-38
    Papierausgabewahlschalter 2-18,
    2-39, 2-40
    Papierweg 2-37
    Schrift nach oben 2-40
    Schrift nach unten 2-39
    Papierstau 10-5 bis 10-17
    im Automatischen Dokumenteinzug
    10-5 bis 10-7
    im Gerät 10-9 bis 10-13
    im vorderen Bereich 10-14 bis 10-16
    in den Ausgabeschächten 10-8
    nach Beseitigung 10-17

    Index



  • Page 269

    R
    R-Taste
    Erklärung 2-24
    Speichern 3-13 bis 3-14
    Reinigen
    der Außenteile 11-2
    des Geräteinneren 11-3 bis 11-5
    der Scannerteile 11-6 bis 11-9
    RUFEN-Meldung 10-33
    RUFNR. EINGABE
    Beschreibung 3-6
    Einstellungen 12-3
    Zugriff 12-2
    Rufnummern
    ausländische 7-2

    Index

    Rundsenden 5-30

    S
    SE/EM NR. nnnn-Meldung 10-34
    SENDEEINSTELLG.
    Beschreibung 3-7
    Einstellungen 12-9
    Zugriff 12-8
    Senden
    abbrechen 5-21
    aus dem Speicher 5-15, 5-18
    manuell 5-15, 5-16
    mit Gruppenwahl 5-32
    mit Subadresse und Paßwort 5-41 bis
    5-43
    Neusendung 5-39
    Probleme 10-20 bis 10-22
    Programmiertes Senden 5-33
    Rundsenden 5-30
    Sendemethoden 5-15
    Sendevorbereitung 5-3
    von Dokumenten 5-16
    Sicherheitshinweise 1-9 bis 1-11
    Sonderfunktionstasten
    BERICHT-Taste 2-23
    Erklärung 2-22
    FUNKTION-Taste 2-23
    MFV/+ -Taste 2-24
    Pfeiltasten 2-24
    PWD/SUBADD-Taste 2-23
    R-Taste 2-24
    SPEICHER-Taste 2-23
    verwenden 3-6
    ZEITVERSETZT-Taste 2-23
    Speicher
    Dokumente aus dem Speicher
    drucken 6-14
    Dokumente im Speicher 5-36 bis 5-40
    Löschen von Dokumenten 5-38
    Neusendung 5-39
    Speicherliste 5-36

    I-5

    Index

    PAPIERSTAU-Meldung 6-13, 10-33
    PATRONE ERSETZEN-Meldung 6-13,
    10-33
    Patrone siehe Tonerpatrone
    Pausen
    Eingabe 7-2
    Pfeiltasten
    Erklärung 2-24
    Probelauf 2-36
    Probleme
    allgemeine 10-29
    Druckprobleme 10-27
    Empfangsprobleme 10-22 bis 10-25
    Faxprobleme 10-20 bis 10-25
    Index 10-3 bis 10-4
    Kopierprobleme 10-26
    mit dem Nachlegen von Papier 10-18
    bis 10-19
    mit der Druckqualität 10-28
    Sendeprobleme 10-20 bis 10-22
    Wenn Sie das Problem nicht selbst
    lösen können 10-2
    Programmiertes Senden 5-33 bis 5-35
    Senden während des programmierten
    Sendens 5-35
    PWD/SUBADD-Taste
    Erklärung 2-23



  • Page 270

    SPEICHER nn%-Meldung 10-34
    SPEICHER VOLL BITTE WARTENMeldung 10-34
    SPEICHER VOLL-Meldung 10-34
    SPEICHEREMPFANG-Meldung 10-34
    Speichern
    Empfangen während des Speicherns
    6-14
    R-Taste 3-13 bis 3-14
    von Faxnummern 3-10
    von Namen 3-10
    Speichersendung 5-15, 5-18
    SPEICHER-Taste
    Erklärung 2-23
    Sperren
    Anrufe 7-6 bis 7-7
    Dokumente senden 7-6 bis 7-7
    Standort
    Abmessungen 2-4
    Auswahl 2-3
    START/KOPIE-Taste
    Erklärung 2-22
    STOP GEDRÜCKT-Meldung 10-34
    STOP-Taste
    Erklärung 2-22
    Stromausfall 5-44
    Subadresse/Paßwort
    Senden mit 5-41 bis 5-43
    SYSTEMEINSTELL
    Beschreibung 3-7
    Einstellungen 12-15
    Zugriff 12-14

    Tonerpatrone
    ersetzen 2-27, 11-10
    Handhabung 2-25
    installieren 2-27
    lagern 2-25
    Tonwahlverfahren
    bei Impulswahlleitungen 7-4
    Einstellungen 3-12
    Transport des Gerätes 11-11
    Transportsicherungen
    entfernen 2-8 bis 2-9

    W
    Wählen
    Ausländische Rufnummern 7-2
    Besondere Wählvorgänge 7-2
    Gruppenwahl 4-19 bis 4-24
    Kurzwahl 4-11 bis 4-18, 5-15
    Normales Wählen 5-15
    über eine Nebenstellenanlage 3-13
    Wählmethoden 5-15
    Zielwahl 4-3 bis 4-10, 5-15
    Wahlhebel für die Papierzuführung
    Erklärung 2-21
    Wahlwiederholung 5-24 bis 5-29
    abbrechen 5-24, 5-26
    automatische 5-24
    manuelle 5-24
    WAHLWIEDERHOLUNG/PAUSE-Taste
    Erklärung 2-21
    WIEDERHOLEN-Meldung 10-34

    T
    Telefon, extern
    anschließen 2-15
    Telefonleitung
    anschließen 2-14
    Auswahl 3-12
    Textbearbeitung
    Ihrer Eingabe 3-5

    I-6

    Index



  • Page 271

    Z

    Index

    Zeichenerklärung 1-7
    ZEITVERSETZT-Taste
    Erklärung 2-23
    Zielwahl
    Ändern von Namen 4-6
    Ändern von Nummern 4-6
    Beschreibung 4-2
    Liste 9-11
    Speichern von Nummern 4-3
    verwenden 4-9
    Zielwahltasten
    Erklärung 2-22
    verwenden 3-6

    Index

    I-7



  • Page 272

    I-8

    Index



  • Page 273

    Herausgeber:
    Deutsche Telekom AG
    Änderungen vorbehalten.
    MNr. 40 151 110
    Stand: 6.98
    Gedruckt auf umweltfreundlichem
    Recyclingpapier.
    HT1-5049-000-V.1.0






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Fax 374L wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Fax 374L in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 5,24 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Telekom T-Fax 374L

Telekom T-Fax 374L Kurzanleitung - Deutsch, Englisch, Türkisch - 4 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info