Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/19
Nächste Seite
VC-7055BT
Digital-Multimeter
Schnellstartanleitung
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    VC-7055BT
    Digital-Multimeter
    Schnellstartanleitung



  • Page 2

    Allgemeine Garantie
    Wir garantieren, dass das Produkt für einen Zeitraum von 3 Jahren (1 Jahr für
    Zubehörteile) ab dem Kaufdatum des Produkts durch den ursprünglichen Käufer
    von unserem Unternehmen frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist. Diese
    Garantie gilt nur für den ursprünglichen Käufer und ist nicht auf Dritte übertragbar.
    Wenn sich das Produkt während der Garantiezeit als defekt erweist, werden wir
    entweder das defekte Produkt ohne Kosten für Teile und Arbeit reparieren oder
    einen Ersatz im Austausch für das defekte Produkt liefern. Teile, Module und
    Ersatzprodukte, die von unserem Unternehmen für Garantiearbeiten verwendet
    werden, können neu oder neuwertig überholt sein. Alle ersetzten Teile, Module und
    Produkte gehen in das Eigentum unseres Unternehmens über.
    Um die Garantie in Anspruch zu nehmen, muss der Kunde unser Unternehmen vor
    Ablauf der Garantiezeit über den Defekt informieren. Der Kunde ist für die
    Verpackung und den Versand des defekten Produkts an das benannte
    Servicezentrum verantwortlich, eine Kopie des Kaufbelegs des Kunden ist ebenfalls
    erforderlich.
    Diese Garantie gilt nicht für Mängel, Ausfälle oder Schäden, die durch
    unsachgemäßen Gebrauch oder unsachgemäße oder unzureichende Wartung und
    Pflege verursacht wurden. Wir sind nicht verpflichtet, im Rahmen dieser Garantie
    Serviceleistungen zu erbringen a) zur Behebung von Schäden, die durch Versuche
    von anderen Personen als unseren Firmenvertretern entstanden sind, das Produkt
    zu installieren, zu reparieren oder zu warten; b) zur Behebung von Schäden, die
    durch unsachgemäßen Gebrauch oder Anschluss an inkompatible Geräte
    entstanden sind; c) zur Behebung von Schäden oder Fehlfunktionen, die durch die
    Verwendung von nicht von uns gelieferten Produkten verursacht wurden; oder d)
    zur Wartung eines Produkts, das modifiziert oder in andere Produkte integriert
    wurde, wenn die Auswirkungen einer solchen Modifikation oder Integration die Zeit
    oder die Schwierigkeit der Wartung des Produkts erhöhen.

    Für Serviceleistungen wenden Sie sich bitte an die nächstgelegenen Vertriebs- und
    Servicebüros.
    Mit Ausnahme der in dieser Zusammenfassung oder den anwendbaren
    Garantieerklärungen erbrachten Kundendienstleistungen bieten wir keine
    Garantie für definitiv deklarierte oder angedeutete Wartung, einschließlich,
    aber nicht beschränkt auf die implizite Garantie für Marktfähigkeit und
    Eignung für einen bestimmten Zweck. Wir übernehmen keine Verantwortung
    für indirekte, besondere oder Folgeschäden.



  • Page 3

    Inhaltsverzeichnis
    1. Sicherheitshinweise ............................................................................................................. 1
    Sicherheitsbegriffe und -symbole .................................................................................. 1
    Allgemeine Sicherheitsanforderungen ........................................................................ 2
    Grenzwerte für Messungen ............................................................................................... 3
    Messgrenzen der Haupteingangsanschlüsse (Input HI und Input LO) ...... 3
    Messgrenzen des Stromeingangsanschlusses (I) .............................................. 4
    Messgrenzen der Sense-Anschlüsse (HI Sense and LO Sense)................... 4
    Messkategorie ......................................................................................................................... 4
    2. Schnellstart.............................................................................................................................. 5
    Allgemeine Inspektion ......................................................................................................... 5
    Abmessungen ......................................................................................................................... 5
    Einstellung der Füße ............................................................................................................ 6
    Überblick über die Frontplatte ......................................................................................... 6
    Überblick über die Rückseite ........................................................................................... 8
    Benutzeroberfläche ........................................................................................................... 10
    Einschalten............................................................................................................................ 10
    Messverbindungen ............................................................................................................ 11
    Datenaufzeichnungsfunktion ........................................................................................ 12
    Manuelle Aufzeichnung ............................................................................................... 12
    Automatische Aufzeichnung ..................................................................................... 13
    Beheben von Störungen .................................................................................................. 14
    3. Anhang ................................................................................................................................... 15
    Anhang A: Gehäuse .......................................................................................................... 15
    Anhang B: Pflege und Reinigung ................................................................................ 15
    Anhang C:Austausch der Leitungssicherung ........................................................ 16



  • Page 4

    1. Sicherheitshinweise

    1. Sicherheitshinweise
    Sicherheitsbegriffe und -symbole
    Sicherheitsbegriffe
    Begriffe in dieser Bedienungsanleitung. Die folgenden Begriffe können in dieser
    Bedienungsanleitung vorkommen:
    Warnung: Eine Warnung weist auf die Bedingungen oder Verfahren hin,
    die zu Verletzungen oder zum Tod führen können.
    Vorsicht: Vorsicht gibt die Bedingungen oder Verfahren an, die zu
    Schäden an diesem Produkt oder anderem Eigentum führen
    könnten.
    Begriffe auf dem Produkt. Die folgenden Begriffe können auf diesem Produkt zu
    finden sein:
    Gefahr: Dieser Begriff weist darauf hin, dass eine Verletzung oder Gefahr sofort
    eintreten kann.
    Warnung: Dieser Begriff weist darauf hin, dass eine Verletzung oder Gefahr
    möglicherweise auftreten kann.
    Vorsicht: Dieser Begriff weist auf eine mögliche Beschädigung des Instruments
    oder anderer Gegenstände hin.

    Sicherheitssymbole
    Symbole auf dem Produkt. Auf dem Display erscheint möglicherweise das
    folgende Symbol:
    Gleichstrom (DC)

    Warnung − Stromschlaggefahr!

    Wechselstrom (AC)

    Vorsicht, Gefahrenrisiko (spezifische
    Warn- oder Vorsichtshinweise finden Sie
    in dieser Bedienungsanleitung)

    Gleich- u. Wechselstrom

    Entspricht den Richtlinien der
    Europäischen Union

    Erdklemme

    Masse
    IEC-Messkategorie I. Die maximal messbare Spannung beträgt 1000
    Vpk am HI-LO-Anschluss.
    IEC-Messkategorie II. Die Eingänge können unter
    Überspannungsbedingungen der Kategorie II an das Wechselstromnetz
    (bis zu 600 VAC) angeschlossen werden.
    Das Produkt erfüllt die WEEE-Richtlinie 2002/96/EG (ElektroG). Das
    angebrachte Produktetikett weist darauf hin, dass Sie dieses
    elektrische/elektronische Produkt nicht im Hausmüll entsorgen dürfen.

    1



  • Page 5

    1. Sicherheitshinweise

    Allgemeine Sicherheitsanforderungen
    Bitte lesen Sie vor der Verwendung die folgenden Sicherheitsvorkehrungen,
    um mögliche Verletzungen zu vermeiden und dieses Produkt oder andere
    damit verbundene Produkte vor Schäden zu bewahren. Um eine mögliche
    Gefahr zu vermeiden, darf dieses Produkt nur innerhalb des angegebenen
    Bereichs verwendet werden.
    ■ Geeignetes Netzkabel verwenden. Verwenden Sie nur das Netzkabel, das
    mit dem Produkt geliefert wurde und für die Verwendung in Ihrem Land
    zugelassen ist.
    ■ Produkt geerdet. Dieses Gerät ist über den Schutzleiter des Netzkabels
    geerdet. Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, muss der Schutzleiter
    geerdet werden. Das Produkt muss vor jeder Verbindung mit seinem Eingangsoder Ausgangsanschluss ordnungsgemäß geerdet werden.
    ■ Beschränken Sie den Betrieb auf die angegebene Messkategorie,
    Spannungs- oder Stromstärke-Nennwerte.
    ■ Alle Angaben zu den Anschlüssen beachten. Um eine Beschädigung des
    Geräts und die Gefahr eines Stromschlags zu vermeiden, überprüfen Sie alle
    Messgrenzen und Symbole des Produkts. Lesen Sie vor dem Anschließen an
    das Gerät die Bedienungsanleitung, in der Sie Informationen zu den
    Messgrenzen finden. Überschreiten Sie keine der im folgenden Abschnitt
    definierten Messgrenzen.
    ■ Nicht ohne Abdeckungen betreiben. Betreiben Sie das Gerät nicht, wenn
    Abdeckungen oder Verkleidungen entfernt wurden.
    ■ Richtige Sicherung verwenden. Verwenden Sie für dieses Gerät nur eine
    Sicherung vom angegebenen Typ und Sicherungsleistung.
    ■ Kurzschlüsse vermeiden. Berühren Sie keine freiliegenden Anschlüsse und
    Komponenten, wenn das Gerät unter Spannung steht.
    ■ Im Zweifelsfall nicht in Betrieb nehmen. Wenn Sie vermuten, dass das Gerät
    beschädigt ist, lassen Sie es vor der weiteren Verwendung von qualifiziertem
    Servicepersonal überprüfen.
    ■ Instrument nur in einem gut belüfteten Bereich verwenden. Unzureichende
    Belüftung kann zu Temperaturerhöhungen oder Schäden am Gerät führen.
    Bitte sorgen Sie für gute Belüftung und kontrollieren Sie die Lüftungsöffnung
    regelmäßig.
    ■ Nicht unter nassen Bedingungen verwenden. Um Kurzschlüsse ins Innere
    des Gerätes oder Stromschläge zu vermeiden, bitte nicht in einer feuchten
    Umgebung einsetzen.
    ■ Nicht in einer explosionsgefährdeten Atmosphäre betreiben.
    ■ Halten Sie die Oberflächen des Produkts sauber und trocken.
    ■ Nur qualifizierte Techniker dürfen die Wartung durchführen.

    2



  • Page 6

    1. Sicherheitshinweise

    Grenzwerte für Messungen
    Die Schutzschaltung des Multimeters kann Schäden am Gerät verhindern und vor
    der Gefahr eines Stromschlags schützen, wenn die Messgrenzen nicht
    überschritten werden. Um einen sicheren Betrieb des Geräts zu gewährleisten,
    dürfen die auf der Frontplatte angezeigten Messgrenzen nicht überschritten
    werden, sie sind wie folgt definiert:
    Eingang

    Ω4W Sense

    Sicherung

    Die vom Benutzer austauschbare 10-A-Überstromschutzsicherung befindet sich auf
    der Frontplatte. Um den Schutz aufrechtzuerhalten, ersetzen Sie die Sicherung nur
    durch eine Sicherung des angegebenen Typs und Nennstroms. Informationen zum
    angegebenen Typ und Nennstrom der Sicherung finden Sie unter „7
    Stromanschlusssicherung“ unter „Überblick über die Frontplatte“ auf Seite 7.
    Messgrenzen der Haupteingangsanschlüsse (Input HI und Input LO)
    Die Anschlüsse INPUT HI und INPUT LO werden für Messungen von Spannung,
    Widerstand, Durchgang, Frequenz (Periode), Kapazität, Dioden und Temperatur
    verwendet. Für diese Anschlüsse sind zwei Messgrenzen definiert:


    Messgrenze für HI-Eingang zu LO-Eingang
    Die Messgrenze vom HI-Eingang zu LO-Eingang beträgt 1000 VDC oder 750
    VAC, was gleichzeitig die maximale Spannungsmessung ist. Diese Grenze
    kann auch als maximal 1000 Vpk ausgedrückt werden.



    Messgrenze für LO-Eingang zu Erdung
    Der Anschluss INPUT LO kann maximal 500 Vpk relativ zur Masse „floaten“,
    wobei Masse als Schutzleiter im an das Gerät angeschlossenen
    Wechselstromnetzkabel definiert ist.

    Wie aus den obigen Grenzwerten hervorgeht, liegt die Messgrenze für den
    Anschluss INPUT HI bei maximal 1500 Vpk relativ zur Masse, wenn INPUT LO bei

    3



  • Page 7

    1. Sicherheitshinweise

    seinem Maximum von 500 Vpk relativ zur Masse liegt.
    Messgrenzen des Stromeingangsanschlusses (I)
    Die Messgrenze von der Stromeingangsklemme (I) zum Anschluss INPUT LO
    beträgt 10 A (DC oder AC). Beachten Sie, dass die Stromeingangsklemmen immer
    ungefähr die gleiche Spannung wie der Anschluss INPUT LO haben, es sei denn,
    eine Überstromschutzsicherung ist geöffnet.
    Messgrenzen der Sense-Anschlüsse (HI Sense and LO Sense)
    Die
    Anschlüsse
    Sense
    HI
    und
    Sense
    LO
    werden
    für
    Vierleiter-Widerstandsmessungen verwendet.
    Die Messgrenze von SENSE HI zu INPUT LO beträgt 200 Vpk.
    Die Messgrenze von SENSE HI zu SENSE LO beträgt 200 Vpk.
    Die Messgrenze von SENSE LO zu INPUT LO beträgt 2 Vpk.
    Anmerkungen: Die 200-Vpk-Grenze an den SENSE-Anschlüssen ist die
    Messgrenze. Die Betriebsspannungen bei Widerstandsmessungen sind viel
    niedriger 一 bis zu 士 3 V im Normalbetrieb.

    Messkategorie
    Die Sicherheitseinstufung des Multimeters:
    1000 V, CAT I
    IEC-Messkategorie I. Die maximal messbare Spannung beträgt 1000 Vpk am
    HI-LO-Anschluss.
    600 V, CAT II
    IEC-Messkategorie II. Die Eingänge können unter Überspannungsbedingungen der
    Kategorie II an das Wechselstromnetz (bis zu 600 VAC) angeschlossen werden.

    Definition der Messkategorie
    Messung CAT I gilt für Messungen an Stromkreisen, die nicht direkt an das
    Wechselstromnetz angeschlossen sind. Beispiele sind Messungen an
    Stromkreisen, die nicht vom Wechselstromnetz abgeleitet sind, und besonders
    geschützte (interne) netzabgeleitete Stromkreise.
    Messung CAT II gilt für den Schutz vor Transienten von energieverbrauchenden
    Geräten, die von der orstfesten Anlage versorgt werden, wie Fernseher, PCs,
    tragbare Werkzeuge und andere Haushaltsstromkreise.
    Messung CAT III gilt für den Schutz vor Transienten in Geräten in ortsfesten
    Anlagen, wie z. B. Verteilertafeln, Einspeisungen und Kurzschlussabzweigungen,
    sowie in Beleuchtungssystemen in großen Gebäuden.
    Messung CAT IV gilt für Messungen, die an der Quelle der
    Niederspannungsanlage durchgeführt werden. Beispiele dafür sind Stromzähler
    und
    Messungen
    an
    primären
    Überstromschutzeinrichtungen
    und
    Rundsteuergeräten.

    4



  • Page 8

    2. Schnellstart

    2. Schnellstart
    Allgemeine Inspektion
    Nachdem Sie ein neues Multimeter erhalten haben, empfiehlt es sich, das Gerät mit
    den folgenden Schritten zu überprüfen:
    1. Prüfen Sie, ob Transportschäden vorhanden sind.
    Wenn sich herausstellt, dass der Verpackungskarton oder das
    Schaumstoff-Schutzkissen ernsthaft beschädigt ist, werfen Sie sie nicht weg,
    bis das komplette Gerät und sein Zubehör die elektrischen und mechanischen
    Eigenschaftstests bestanden haben.
    2. Prüfen Sie das Zubehör.
    Das mitgelieferte Zubehör wurde bereits im Anhang A: Gehäuse dieser
    Bedienungsanleitung beschrieben. Sie können anhand dieser Beschreibung
    prüfen, ob Zubehörteile fehlen. Sollte sich herausstellen, dass Zubehörteile
    verloren gegangen oder beschädigt sind, wenden Sie sich bitte an unseren für
    diesen Service zuständigen Händler oder an unsere örtlichen Büros.
    3. Überprüfen Sie das komplette Instrument
    Wenn sich herausstellt, dass das Erscheinungsbild des Instruments beschädigt
    ist oder das Instrument nicht normal funktionieren kann oder beim Leistungstest
    versagt, wenden Sie sich bitte an den für dieses Geschäft zuständigen
    Vertriebspartner oder an unsere lokalen Niederlassungen. Sollte das
    Instrument durch den Transport beschädigt worden sein, bewahren Sie bitte die
    Verpackung auf. Nachdem die Transportabteilung oder unser für dieses
    Geschäft zuständiger Händler darüber informiert wurde, wird eine Reparatur
    oder ein Austausch des Instruments von uns veranlasst.

    Abmessungen

    5



  • Page 9

    2. Schnellstart

    Einstellung der Füße
    Klappen Sie die Füße an der Unterseite des Multimeters auf.

    Überblick über die Frontplatte

    Abbildung 2-1 Überblick über die Frontplatte
    Num
    Bezeichnung
    mer
    1
    LCD
    2

    Menüwahltasten

    3

    Bedientasten

    Beschreibung
    Anzeige der Benutzeroberfläche
    Aktivierung das entsprechende Menü

    6



  • Page 10

    2. Schnellstart

    Save (Speichern)

    Erfassung von Daten durch manuelle Aufzeichnung.
    Das Gerät speichert den aktuellen Messwert jedes Mal,
    wenn die Taste Save (Speichern) gedrückt wird. Siehe
    Seite 11, Manuelle Aufzeichnung.

    Record
    (Aufzeichnen)

    Zugriff auf die Menüs der manuellen Aufzeichnung und
    der automatischen Aufzeichnung.Siehe Seite 11,
    Datenaufzeichnungsfunktion.
    Starten und Stoppen des automatischen Triggers. Wenn
    der Trigger angehalten wird, werden die angezeigten
    Daten gehalten.
    Durchführen mathematischer Operationen (Max/Min,
    dB/dBm) mit den Messergebnissen.

    Run/Stop

    Math
    Utility

    Einstellung der Hilfssystemfunktion, einschließlich
    Sprache, Hintergrundbeleuchtung, Uhr, Standardwerte.

    Port

    Einstellen des seriellen Ports.

    4

    Anschlüsse
    SENSE HI und LO

    Signaleingangsanschlüsse, die für
    Vierdraht-Widerstandsmessungen verwendet werden.

    5

    Anschlüsse INPUT
    HI und LO

    Signaleingangsanschlüsse werden für Messungen von
    Spannung, Widerstand, Durchgang, Frequenz
    (Periode), Kapazität, Dioden und Temperatur
    verwendet.

    6

    Bereichs-/Richtungst
    Wenn der Softkey
    im rechten Menü angezeigt
    asten
    wird, können Sie die Taste
    drücken, um zwischen
    automatischem und manuellem Bereich umzuschalten.
    Drücken Sie auf
    , um den manuellen Bereich zu
    aktivieren und den Messbereich zu vergrößern oder zu
    verkleinern.
    Wenn Sie einen Parameter einstellen, drücken Sie auf
    , um den Cursor zu bewegen. Drücken Sie auf
    , um den Wert zu erhöhen oder zu verringern.
    7

    Stromanschlusssich Die Nennleistung beträgt 10 A, 250 VAC.
    erung
    So wechseln Sie die Sicherung:
    Schalten Sie das Multimeter aus und entfernen Sie das
    Netzkabel. Drehen Sie den Sicherungshalter mit einem
    Schlitzschraubendreher gegen den Uhrzeigersinn und
    ziehen Sie den Sicherungshalter heraus. Setzen Sie die
    neue angegebene Sicherung in den Sicherungshalter ein
    und führen Sie die Baugruppe wieder in das Gerät ein,
    indem Sie den Sicherungshalter im Uhrzeigersinn
    drehen, um ihn zu verriegeln.
    7



  • Page 11

    2. Schnellstart

    8

    AC/DC
    Signaleingangsanschlüsse, die für
    Stromeingangsansch
    AC/DC-Strommessungen verwendet werden.
    lüsse

    9

    Ein/Aus-Taste

    Ein-/Ausschalten des Multimeters.

    10 Messfunktionstasten

    Gleich- oder Wechselspannungsmessungen
    DC- oder AC-Strommessungen
    Widerstands, Durchgangs- und Diodenmessungen
    Kapazitätsmessung
    Frequenz-/Periodenmessung
    Temperaturmessungen

    11 Dual

    Drücken Sie diese Taste, um die Funktionsliste im
    rechten Menü anzuzeigen. Wählen Sie dann eine
    Funktion aus. Wenn die Funktion unterstützt wird, wird
    der Messwert auf der zweiten Anzeige angezeigt.

    12 Dual Exit

    Drücken Sie diese Taste, um den dualen Anzeigemodus
    zu beenden.

    Überblick über die Rückseite

    Abbildung 2-2 Überblick über die Rückseite
    Num
    Bezeichnung
    mer

    Beschreibung

    1

    RS232

    Anschluss des PCs über diesen Port.

    2

    Leitungssicherung

    Der Nennwert der Sicherung beträgt 250 V, F1AL.
    Informationen zum Wechseln der Sicherung finden Sie
    auf Seite 15, Anhang C: Austausch der
    Leitungssicherung.
    8



  • Page 12

    2. Schnellstart

    3

    AC-Netzeingang

    AC-Netzeingangsanschluss

    4

    Erdungsschraub
    e des Gehäuses
    Instrumentenkab
    elschloss

    Zur Erdung des Gehäuses.

    5

    Sie können das Instrument mit Hilfe des
    Sicherheitsschlosses (bitte kaufen Sie es selbst) an
    einem festen Ort anschließen, um das Instrument zu
    sichern.

    9



  • Page 13

    2. Schnellstart

    Benutzeroberfläche
    Trigger-Modus

    Status-Symbol

    Messwert

    Bedienungs-Menüs
    Gerät

    Funktion

    Bereich

    Trigger-Modus

    Status-Symbol

    Display

    Beschreibung

    Piktogr
    amme

    Auslöser

    Automatische
    Auslösung

    Beschreibung
    Autom. Aufzeichnungsfunktion
    läuft
    Manuelle Aufnahme

    Abbildung 2-3 Benutzeroberfläche

    Messwert der primären Funktion

    Sekundäre Funktion

    Primäre Funktion

    Abbildung 2-4 Benutzeroberfläche (Doppelanzeige)

    Einschalten
    (1) Schließen Sie das Instrument mit dem mitgelieferten Netzkabel an das 90 240 VAC-Stromnetz an.
    Warnung:
    Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, muss das Gerät
    ordnungsgemäß geerdet werden.
    (2) Drücken Sie den Ein/Aus-Schalter an der Frontplatte. Auf dem Display wird
    der Fortschrittsbalken und dann die Benutzeroberfläche angezeigt.
    10



  • Page 14

    2. Schnellstart

    Messverbindungen
    Nachdem Sie die gewünschte Messfunktion ausgewählt haben, verbinden Sie bitte
    wie folgt das zu prüfende Signal (Gerät) mit dem Multimeter. Um eine
    Beschädigung des Instruments zu vermeiden, schalten Sie die Messfunktion
    während des Messvorgang nicht willkürlich um.
    DC-Spannungsmessung

    AC-Spannungsmessung

    Gleichspannung

    DC-Strommessung

    Wechselspannung

    AC-Strommessung

    AC-Strom

    DC-Strom

    2-Leiter-Widerstandsmessung

    4-Leiter-Widerstandsmessung

    2-Leiter-Widerstand

    4-Leiter-Widerstand

    Durchgangsprüfung

    Diodenmessung

    Offener oder geschlossener
    Stromkreis

    Kapazitätsmessung

    Vorwärts-Bias

    Frequenz-/Periodenmessung

    Kapazität

    AC-Signal

    11



  • Page 15

    2. Schnellstart

    Temperaturmessung

    Temperatur-Wandler

    Datenaufzeichnungsfunktion
    Die Datenaufzeichnungsfunktion umfasst manuelle Aufzeichnung und
    automatische Aufzeichnung. Sie können eine oder beide Funktionen zur
    Aufzeichnung der Daten verwenden. Die in der manuellen Aufzeichnung oder der
    automatischen Aufzeichnung aufgezeichneten Messwerte werden in einer gleichen
    Datentabelle im internen Speicher gespeichert. Die maximale Anzahl der
    Messwerte beträgt 1000. Wenn Sie die Erfassung der Daten abgeschlossen haben,
    können Sie sie in einer Tabelle anzeigen und über den RS232-Anschluss auf einen
    Computer übertragen.
    Manuelle Aufzeichnung: Drücken Sie an der Frontplatte die Taste
    , um den
    aktuellen Messwert in der Datentabelle im internen Speicher zu speichern.
    Automatische Aufzeichnung: Nach Einstellung der Anzahl der Messwerte und
    Abtastintervall drücken Sie den Softkey
    , um die Aufzeichnung zu starten.
    Nach der Aufzeichnung können Sie die in der Datentabelle des internen Speichers
    gespeicherten Daten anzeigen.
    Manuelle Aufzeichnung
    1. Erfassung von Daten: Das Gerät speichert den aktuellen Messwert jedes
    Mal, wenn die Taste an der Frontplatte gedrückt wird, in der Datentabelle im
    internen Speicher.
    Das Symbol
    wird oben auf dem Display
    angezeigt.
    Anmerkungen:
     Die Messfunktion kann während der manuellen Aufzeichnung umgeschaltet
    werden.
     Wenn die duale Anzeige aktiviert ist, kann nur der Messwert der
    Hauptanzeigefunktion gespeichert werden.
    2.

    Anzeige der manuellen Aufzeichnung: Drücken Sie die Taste
    Frontplatte. Drücken Sie den Softkey

    an der

    , um die Datentabelle anzuzeigen.

    Drücken Sie die Taste
    , um um die nächste Seite anzuzeigen. (Wenn die
    Datentabelle angezeigt wird, können Sie den aktuellen Messwert immer noch
    speichern, indem Sie die Taste

    drücken).

    12



  • Page 16

    2. Schnellstart

    Hinweis:
     Wenn die Aufzeichnungsdaten den aktuellen Bereich überschreiten, werden
    die Daten als „overload“ markiert.
     Wenn die Relativ-Operation aktiviert ist, sind die aufgezeichneten Daten
    immer noch die ursprünglichen Messwerte ohne Relativ-Operation.

    3. Löschen der manuellen Aufzeichnung: Drücken Sie den Softkey
    , um
    die aktuelle manuelle Aufzeichnung zu löschen.
    (Hinweis: Die Daten der automatischen Aufzeichnung werden ebenfalls
    gelöscht, da sie dieselbe Datentabelle verwenden).
    Automatische Aufzeichnung
    1. Einstellen der Parameter:Drücken Sie die Taste
    Drücken Sie dann den Softkey

    auf der Frontplatte.

    .

    Drücken Sie den Softkey
    , um die Gesamtzahl der aufzuzeichnenden
    Messwerte anzugeben. Der Wertebereich beträgt 1 bis 1000.
    Drücken Sie den Softkey
    , um das Zeitintervall zwischen den Messwerten
    festzulegen. Der Wertebereich beträgt 15 ms bis 9999,999 s.

    2. Aufzeichnen von Daten: Drücken Sie den Softkey
    Aufzeichnung zu starten. Das Symbol

    , um die automatische

    wird oben auf dem Display

    angezeigt. Drücken Sie den Softkey
    , um die Aufzeichnung zu stoppen. Die
    aufgezeichneten Messwerte werden in der Datentabelle angezeigt. Drücken
    Sie die Taste

    , um um die nächste Seite anzuzeigen.

    13



  • Page 17

    2. Schnellstart

    Anmerkung:





    Die Messfunktion kann während der automatischen Aufzeichnung
    umgeschaltet werden.
    Im automatischen Bereich kann der Relaisschalter Jitter verursachen, die
    Daten sind zu diesem Zeitpunkt ungültig. Es dauert einige hundert
    Millisekunden, und die in diesem Zeitraum erfassten Daten werden als
    „invalid“ gekennzeichnet.
    Wenn die duale Anzeige aktiviert ist, kann nur der Messwert der
    Hauptanzeigefunktion gespeichert werden.

    Beheben von Störungen

    1.

    Das Gerät ist eingeschaltet, aber das Display ist aus.
    1) Prüfen Sie, ob die Stromversorgung ordnungsgemäß angeschlossen ist.
    2) Prüfen Sie, ob die Leitungssicherung, die sich unterhalb des
    AC-Netzeingangs befindet, ordnungsgemäß verwendet wird und in gutem
    Zustand ist (siehe Seite 15, Anhang C: Austausch der Leitungssicherung).
    3) Starten Sie das Instrument mit den obigen Schritten neu.
    4) Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich bitte an uns, um
    unseren Service in Anspruch zu nehmen.

    2.

    Der Messwert ändert sich nicht, wenn ein Stromsignal eingegeben wird.
    1) Prüfen Sie, ob die Messleitung korrekt in die Stromeingangsanschlüss
    (I-Anschluss und Anschluss INPUT LO) eingesteckt ist.
    2) Prüfen Sie, ob die aktuelle Stromanschlusssicherung an der Frontplatte
    durchgebrannt ist.
    Siehe „7 Stromanschlussicherung“ unter „Überblick über die Frontplatte“ auf
    Seite 7.
    3) Prüfen Sie, ob die DCI- oder ACI-Messfunktion aktiviert ist.
    4) Prüfen Sie, ob die DCI-Messfunktion zur Messung des Wechselstroms
    verwendet wird.

    Wenn Sie auf andere Probleme stoßen, versuchen Sie, die Einstellungen
    zurückzusetzen oder das Gerät neu zu starten. Wenn es immer noch nicht
    einwandfrei funktioniert, wenden Sie sich bitte an uns, um unseren Service in
    Anspruch zu nehmen, und geben Sie Ihre Geräteinformationen an (drücken Sie die
    Taste

    auf der Frontplatte, um sie anzuzeigen).

    14



  • Page 18

    3. Anhang

    3. Anhang
    Anhang A: Gehäuse
    Standardzubehör (vorbehaltlich der endgültigen Lieferung):

    Netzkabel

    Schnellstartan
    leitung

    Ersatzsicheru
    ng

    Multimeterleit
    ungen

    Krokodilklem
    men

    Sicherheitshin
    weisblatt

    Anhang B: Pflege und Reinigung
    Generelle Pflege
    Lagern oder lassen Sie das Gerät nicht an Orten, an denen die
    Flüssigkristallanzeige für längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.
    Reinigen
    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Äußere des Instruments zu reinigen:
    1. Um einen elektrischen Schlag zu vermeiden, trennen Sie das Gerät vor der
    Reinigung vom Wechselstromnetz und ziehen Sie alle Messleitungen ab.
    2. Reinigen Sie die Außenseite des Instruments mit einem feuchten, weichen
    Tuch, das kein Tropfwasser enthält. Beim Reinigen des LCD-Bildschirms
    dürfen keine Kratzer entstehen. Um Schäden am Instrument zu vermeiden,
    dürfen keine ätzenden chemischen Reinigungsmittel verwendet werden.
    Vorsicht: Um Schäden am Gerät zu vermeiden, setzen Sie es keinen Sprays,
    Flüssigkeiten oder Lösungsmitteln aus.

    Warnung: Vor dem erneuten Einschalten für die Verwendung muss
    sichergestellt werden, dass das Gerät bereits vollständig
    getrocknet ist, sodass ein elektrischer Kurzschluss oder
    Verletzungen durch die Feuchtigkeit zu vermeiden werden.

    15



  • Page 19

    3. Anhang

    Anhang C:Austausch der Leitungssicherung
    Die Leitungssicherung befindet sich im Kunststoffsicherungskasten unterhalb des
    Netzleitungseingangs auf der Rückseite.

    Warnung: Trennen Sie das Netzkabel an der Rückwand ab und entfernen
    Sie alle an das Gerät angeschlossenen Messleitungen, bevor
    Sie die Leitungssicherung austauschen.Andernfalls könnte der
    Bediener gefährlichen Spannungen ausgesetzt werden, die zu
    Verletzungen oder zum Tod führen können.
    Verwenden Sie nur den richtigen Sicherungstyp. Andernfalls kann es zu
    Verletzungen oder Schäden an den Instrumenten kommen.
    Spannung

    Sicherung

    90 - 240 V/AC

    250 V, F1AL

    Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Leitungssicherung zu ersetzen:
    1. Schalten Sie das Multimeter aus, entfernen Sie alle Messleitungen und
    anderen Kabel vom Gerät, einschließlich des Netzkabels.
    2. Verwenden Sie zum Lösen des Sicherungshalters einen Schlitzschraubendreher.

    3.

    Ersetzen Sie die Sicherung durch eine neue, die dem Nennwert entsprechen
    muss. Setzen Sie sie in den Sicherungskasten ein, und drücken Sie den
    Sicherungskasten wieder auf die Rückwand.

    2019.09

    16

    V1.0.0






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Voltcraft VC-7055BT wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Voltcraft VC-7055BT in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1,27 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Voltcraft VC-7055BT

Voltcraft VC-7055BT Bedienungsanleitung - Englisch - 18 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info