Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/9
Nächste Seite
3
INHALT
KURZANLEITUNG
PROGRAMMÜBERSICHT
WÄSCHE VORBEREITEN
AUSWAHL DES PROGRAMMS UND DER ZUSATZFUNKTIONEN
STARTEN UND AUSFÜHREN EINES PROGRAMMS
WECHSELN EINES PROGRAMMS
UNTERBRECHEN EINES PROGRAMMS
TÄGLICHE WARTUNG UND REINIGUNG
BEDIENUNGSANLEITUNG
HEFT
SICHERHEITSHINWEISE FÜR DIE
INBETRIEBNAHME/ANSCHLÜSSE
SEITE
4
SICHERHEITSHINWEISE UND
ALLGEMEINE EMPFEHLUNGEN
SEITE
5
BESCHREIBUNG DES TROCKNERS
SEITE
7
HINWEIS - WARTUNG UND REINIGUNG
SEITE
7
DIREKTER WASSERABLAUF
SEITE
8
TÜRANSCHLAGWECHSEL/KINDERSICHERUNG
SEITE
9
WÄRMETAUSCHER
SEITE
10
ERST EINMAL SELBST PRÜFEN/KUNDENDIENST
SEITE
11
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    INHALT
    KURZANLEITUNG
    PROGRAMMÜBERSICHT
    WÄSCHE VORBEREITEN
    AUSWAHL DES PROGRAMMS UND DER ZUSATZFUNKTIONEN
    STARTEN UND AUSFÜHREN EINES PROGRAMMS
    WECHSELN EINES PROGRAMMS
    UNTERBRECHEN EINES PROGRAMMS
    TÄGLICHE WARTUNG UND REINIGUNG

    BEDIENUNGSANLEITUNG
    HEFT
    SICHERHEITSHINWEISE FÜR DIE
    INBETRIEBNAHME/ANSCHLÜSSE

    SEITE

    4

    SICHERHEITSHINWEISE UND
    ALLGEMEINE EMPFEHLUNGEN

    SEITE

    5

    BESCHREIBUNG DES TROCKNERS

    SEITE

    7

    HINWEIS - WARTUNG UND REINIGUNG

    SEITE

    7

    DIREKTER WASSERABLAUF

    SEITE

    8

    TÜRANSCHLAGWECHSEL/KINDERSICHERUNG

    SEITE

    9

    WÄRMETAUSCHER

    SEITE

    10

    ERST EINMAL SELBST PRÜFEN/KUNDENDIENST

    SEITE

    11
    3



  • Page 2

    SICHERHEITSHINWEISE FÜR DIE
    INBETRIEBNAHME/ANSCHLÜSSE
    1. Auspacken und überprüfen
    • Nach dem Auspacken versichern Sie sich, dass das Gerät
    keine Transportschäden aufweist. Im Zweifelsfall das
    Gerät nicht anschließen. Wenden Sie sich an den
    Kundendienst oder den örtlichen Fachhändler.
    • Falls das Gerät vor der Auslieferung in der Kälte
    gestanden hat, bei Raumtemperatur ein paar Stunden
    warten, bevor es in Betrieb genommen wird.
    • Verpackungsmaterial (Plastiktüten, Polystyrol usw.)
    nicht in der Reichweite von Kindern aufbewahren, da
    es eine mögliche Gefahrenquelle darstellt.
    • Die Schutzfolie vom Bedienfeld abziehen.
    2. Elektrischer Anschluss
    • Der elektrische Anschluss muss gemäß der
    Installationsanleitung des Herstellers und gemäß den
    üblichen Sicherheitsvorschriften von Fachpersonal
    vorgenommen werden.
    • Der elektrische Anschluss muss in Einklang mit den
    örtlichen Vorschriften ausgeführt werden.
    • Angaben über die zulässige Betriebsspannung, die
    Leistungsaufnahme und die erforderliche Absicherung
    finden Sie auf dem rückseitig angebrachten Typenschild.
    • Der Hersteller übernimmt keine Haftung für infolge
    unsachgemäßer Behandlung entstandene Personenoder Sachschäden.
    • Der Trockner muss gemäß den gesetzlichen
    Bestimmungen geerdet werden.
    • Keine Verlängerungskabel oder Mehrfachstecker
    verwenden.
    • Vor Wartungsarbeiten am Gerät Netzstecker ziehen.
    • Geräte mit Transportschäden nicht in Betrieb nehmen.
    Wenden Sie sich an eine unserer Kundendienststellen.
    • Austausch des Netzkabels nur durch den Kundendienst.
    • Nach dem Aufstellen muss der Netzstecker zugänglich
    sein, oder beide Phasen müssen mit einem Schalter
    unterbrochen werden können.
    3. Installation
    • Den Trockner nicht in Räumen anschließen, in denen
    er extremen Bedingungen ausgesetzt sein kann. Das
    sind zum Beispiel: schlechte Lüftung, Temperaturen
    unter 5°C oder über 35°C.
    • Das Gerät darf nicht hinter einer verschließbaren Tür,
    einer Schiebetür oder einer Tür mit einem Scharnier, die
    dem Trockner gegenüber liegt, installiert werden, da die
    Tür sonst nicht vollständig geöffnet werden kann.
    • Vor dem ersten Gebrauch sicherstellen, dass
    Kondenswasserbehälter und Wärmetauscher korrekt
    eingesetzt sind.
    • Nur für Kondenswasserbehälter in der Bedienblende:
    möglichst einen Schlauch installieren, damit das
    Wasser direkt in das Abwassersystem des Hauses
    geleitet werden kann. Auf diese Weise muss der
    Kondenswasserbehälter nicht nach jedem
    Trockengang entleert werden, denn das
    Kondenswasser kann direkt in den Abfluss geleitet
    werden. Siehe auch Kapitel “Ablaufsystem”.
    • Trockner nicht auf hochflorigem Teppich aufstellen.
    • Das Netzkabel darf nicht zwischen dem Trockner und
    der Wand eingeklemmt werden.

    4

    Stabilität:
    Bei der Aufstellung muss der Trockner durch das
    Verdrehen der vier Füße waagerecht ausgerichtet
    werden. Mit einer Wasserwaage kontrollieren.
    Einbau des Trockners
    Die Arbeitsplatte abnehmen und durch den bei Ihrem
    Fachhändler erhältlichen und den einschlägigen
    Vorschriften entsprechenden Einbausatz ersetzen. Der
    Trockner darf gemäß den gesetzlichen Bestimmungen
    nur von einer Fachkraft installiert werden.
    Wasch-Trockensäule
    Bestimmte Trocknermodelle können auf eine
    Frontlader-Waschmaschine aufgesetzt werden.
    Wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder den
    Kundendienst.
    Mindestabmessungen des Gehäuses:
    Breite:
    600 mm
    Höhe:
    855 mm
    Tiefe:
    600 mm



  • Page 3

    SICHERHEITSHINWEISE UND ALLGEMEINE
    EMPFEHLUNGEN
    1. Verpackung

    2.










    3.


    4.
    5.







    Das Verpackungsmaterial ist zu 100% wieder
    verwertbar und trägt das Recycling-Symbol
    .
    Energiespartipps
    Immer volle Beladung trocknen: abhängig von
    Wäscheart und Programm/Trockenzeit.
    Möglichst immer die maximal zulässige
    Schleuderdrehzahl der Waschmaschine nutzen, da
    eine mechanische Entwässerung weniger Energie
    benötigt. Sie sparen Zeit und Energie beim
    anschließenden Trocknen.
    Die Wäsche nicht übertrocknen.
    Das Flusensieb nach jedem Trockenvorgang
    säubern.
    Den Trockner in einem kühlen Raum (Temperatur
    zwischen 15° C und 20° C) aufstellen. Bei höheren
    Temperaturen für ausreichende Belüftung sorgen.
    Immer das geeignete Programm / die geeignete
    Trockenzeit für die Wäsche wählen, um den
    gewünschten Trockengrad zu erreichen.
    Die Option Schonen nur bei kleinen Beladungen
    wählen.
    Trocknen Sie z. B. Baumwolle. bügeltrocken und
    schranktrocken zusammen. Beginnen Sie mit der
    Einstellung bügeltrocken, entnehmen Sie am Ende
    die Bügelwäsche und trocknen Sie die verbleibende
    Wäsche mit der Einstellung schranktrocken zu Ende.
    Entsorgung von Verpackung und alten
    Geräten:
    Der Trockner wurde aus wieder verwertbaren
    Materialien hergestellt. Der Trockner muss
    entsprechend den örtlichen
    Entsorgungsvorschriften entsorgt werden.
    Vor dem Verschrotten den Trockner durch
    Abschneiden des Netzkabels funktionsuntüchtig
    machen.
    Kindersicherheit:
    Kinder dürfen nicht mit dem Trockner spielen.
    Allgemeine Empfehlungen:
    Den Programm-/Zeitwahlschalter nach Gebrauch
    stets auf “0” stellen. So wird ein versehentliches
    Einschalten des Trockners vermieden.
    Vor Säuberung oder Wartung den Trockner
    ausschalten und Netzstecker ziehen.
    Zur äußeren Reinigung des Trockners ein neutrales
    Reinigungsmittel und ein feuchtes Tuch verwenden.
    Keine Scheuermittel benutzen.
    Keine entflammbaren Reinigungsmittel verwenden.
    Den Wäschetrockner nicht verwenden, wenn zur
    Reinigung industrielle Chemikalien verwendet
    wurden.

    • Mit brennbaren Reinigungssprays oder
    Flüssigkeiten wie Benzin, Speiseöl oder AerosolSprays behandelte oder verschmutzte
    Wäschestücke dürfen nicht in diesen Trockner
    geladen werden.
    • Feuerzeuge müssen aus den Taschen der Wäsche
    entfernt werden.
    • Keinesfalls brennbares Material in der Nähe des
    Trockners aufbewahren oder verwenden.
    • Flusen an der Tür und der Türdichtung mit einem
    feuchten Tuch abwischen.
    • Falls sich die Maschen des Flusensiebs zugesetzt
    haben, das Sieb mit Wasser und einer weichen
    Bürste reinigen.
    • Da nicht alle Rückstände vom Filter zurückgehalten
    werden, ist es nötig, den gesamten Filterbereich
    (auch unter dem Filter) von Zeit zu Zeit mit einer
    Bürste, einem feuchten Tuch oder einem
    Staubsauger zu reinigen.
    • Falls erforderlich, kann das Netzkabel durch ein
    baugleiches Kabel ersetzt werden, das über
    unseren Kundendienst erhältlich ist. Das Netzkabel
    darf nur von Fachpersonal ausgewechselt werden.
    6.







    Zur Reduzierung der Brandgefahr im
    Trockner ist folgendes zu beachten:
    Mit Öl verschmutzte Gegenstände können plötzlich
    Feuer fangen, wenn sie Hitzequellen wie in einem
    Wäschetrockner ausgesetzt werden. Die
    Gegenstände erhitzen sich und es kommt zu einer
    durch Oxidation ausgelösten Reaktion im Öl.
    Oxidation erzeugt Hitze. Wenn die Hitze nicht
    entweichen kann, können die Gegenstände derart
    heiß werden, dass sie Feuer fangen. Das
    Aufeinanderschichten, -stapeln oder Aufbewahren
    von ölverschmutzten Gegenständen kann zu einem
    Hitzestau und damit einer akuten
    Entzündungsgefahr führen.
    Keine ungewaschenen Gegenstände im Trockner
    trocknen.
    Falls es unvermeidlich ist, Textilien, die Pflanzen-,
    Speiseöl oder Rückstände von
    Haarpflegeprodukten enthalten, im Trockner zu
    trocknen, sollten sie vorher in heißer und stark
    dosierter Seifenlauge gewaschen werden. Auf diese
    Weise wird die Brandgefahr zwar nicht völlig
    ausgeschlossen aber doch stark reduziert.
    Wäschestücke, die mit Speiseöl verschmutzt sind
    oder die mit Aceton, Alkohol, Benzin, Kerosin,
    Fleckenentfernern, Terpentin und
    Wachsentfernern behandelt worden sind, müssen
    vor dem Trocknen in dem Wäschetrockner in
    heißem Wasser und zusätzlichem Waschmittel
    gewaschen werden.
    5



  • Page 4

    • Artikel wie Schaumgummi (Latexschaumgummi),
    Duschhauben, imprägnierte Textilien,
    gummibeschichtete Wäschestücke, Kleider oder
    Kissen mit Schaumgummipolster dürfen in dem
    Gerät nicht getrocknet werden.
    • Weichspüler oder ähnliche Produkte dürfen nur
    entsprechend den Herstelleranweisungen benutzt
    werden.
    • Das Gerät darf von Personen (einschließlich
    Kindern) mit herabgesetzten physischen,
    sensorischen oder geistigen Fähigkeiten und Mangel
    an Erfahrung und Kenntnissen nur unter Aufsicht
    oder nach ausreichender Einweisung durch eine für
    ihre Sicherheit verantwortliche Person benutzt
    werden. Kleine Kinder davon abhalten, mit dem
    Gerät zu spielen.
    Vorsicht, die Rückseite kann sehr heiß sein.
    EU-Konformitätserklärung
    • Dieser Trockner entspricht in Konstruktion,
    Ausführung und Lieferzustand den
    Sicherheitsvorschriften der EU-Richtlinien:
    • 2006/95/EG Niederspannungsrichtlinie
    • 2004/108/EC EMV-Richtlinie


    In Übereinstimmung mit den Anforderungen der
    Europäischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und
    Elektronik-Altgeräte (WEEE) ist vorliegendes Gerät mit
    einer Markierung versehen.
    Entsorgen Sie dieses Gerät immer vorschriftsmäßig, um
    potentiell negative Auswirkungen auf die Umwelt oder
    die Gesundheit zu vermeiden. Sie könnten auftreten,
    wenn dieses Gerät nicht ordnungsgemäß entsorgt wird.
    Das Symbol
    auf dem Gerät bzw. auf dem
    beiliegenden Informationsmaterial weist darauf hin,
    dass dieses Gerät kein normaler Haushaltsabfall ist.
    Deshalb das alte Gerät an den zuständigen
    Sammelstellen für die Wiederverwertung von
    elektrischen und elektronischen Geräten abgeben.
    Die Entsorgung des Gerätes muss gemäß den lokalen
    Umweltvorschriften zur Abfallbeseitigung erfolgen.
    Ausführliche Einzelheiten über Behandlung,
    Wiederverwendung und Recycling dieses Produkts
    erhalten Sie bei den entsprechenden Amtsstellen, bei
    der Müllabfuhr oder Ihrem Händler, von dem Sie
    dieses Produkt gekauft haben.
    • Der Trockner darf nur für den vorgeschriebenen
    Gebrauch im Haushalt verwendet werden.

    6

    VOR DEM GEBRAUCH BITTE
    AUCH DIE
    GEBRAUCHSANWEISUNG
    AUFMERKSAM DURCHLESEN!



  • Page 5

    BESCHREIBUNG DES TROCKNERS
    A. Arbeitsplatte.
    B1.Kondenswasserbehälter im
    Gerätesockel oder
    B2.Kondenswasserbehälter in der
    Bedienblende.
    C. Kontaktstift.
    D. Tür:
    Öffnen der Tür: Am Griff ziehen.
    Schließen der Tür: Leicht bis
    zum Anschlag zudrücken.
    E. Flusensieb.
    F. Kindersicherheit.
    G. Taste für Wärmetauscher-Klappe.
    H. Wärmetauscher.

    A
    B2
    C
    F

    E

    D

    G

    Hinweis: abhängig vom Modell
    kann die Öffnung der
    Wärmetauscherklappe waagerecht
    oder senkrecht sein. Dies ändert
    nichts an der Funktionsweise der
    Klappe.

    H
    B1

    HINWEIS - WARTUNG UND REINIGUNG
    NACH JEDEM TROCKENGANG
    • Nach jedem Trockenvorgang das
    Flusensieb reinigen.
    Tür öffnen.
    Sieb nach oben herausziehen.
    Sieb öffnen.
    Flusen mit einer weichen Bürste oder den
    Fingern entfernen.
    Sieb schließen.
    Sieb wieder einsetzen.
    • Kondenswasserbehälter nach jedem
    Trockengang entleeren.

    EINMAL MONATLICH
    • Wärmetauscher mindestens einmal
    monatlich reinigen (siehe Abschnitt
    “WÄRMETAUSCHER”).
    Flusen mit einem feuchten Tuch von der
    Türdichtung und Türinnenseite entfernen.
    Fasern im und um den Wasserabfluss
    mindestens einmal monatlich entfernen.
    7



  • Page 6

    DIREKTER WASSERABLAUF
    Nur für
    Kondenswasserbehälter in der
    Bedienblende

    B

    Damit der
    Kondenswasserbehälter nicht
    nach jedem Trockengang
    entleert werden muss, kann
    das Kondenswasser direkt in
    den Abfluss geleitet werden.
    Hinweis: Normalerweise wird
    der Ablaufschlauch nicht
    mitgeliefert; in diesem Fall
    sollte der im Fachhandel oder
    beim Kundendienst erhältliche
    Zubehörsatz benutzt werden.
    Bitte beziehen Sie den
    Zubehörsatz ausschließlich über
    Ihren Fachhändler oder den
    Kundendienst.
    Der Anschluss für den direkten
    Wasserablauf befindet sich an
    der Trocknerrückseite.
    A. Ein saugfähiges Tuch zur
    Aufnahme von Wasser unterlegen.
    B. Den Schlauch im unteren hinteren
    Bereich des Trockners abziehen
    und in die Öffnung daneben
    stecken.
    C. Den Ablaufschlauch (Länge: 1,5 m)
    an den Ablaufstutzen anschließen.
    Der Höhenunterschied zwischen
    beiden Ablaufverbindungen sollte
    nicht mehr als 1 m betragen.
    Bitte beachten: Das Schlauchende
    darf zur Vermeidung des Siphoneffekts
    nicht in das Ablaufwasser eingetaucht
    werden. Den Schlauch knick- und
    verdrehungsfrei verlegen.

    8

    C

    1m



  • Page 7

    TÜRANSCHLAGWECHSEL/KINDERSICHERUNG
    Türanschlagwechsel

    C

    A. Netzstecker ziehen.
    B. Tür öffnen.
    C. Kontaktstift im oberen Teil der Tür mit einem Gabelschlüssel um
    90° drehen und herausnehmen.

    D. Die beiden Schrauben am Türscharnier herausschrauben und die
    Tür aushängen.
    E. Entfernen der Türverriegelung:
    Die 2 Schrauben über und unter der Türverriegelung entfernen.
    Die Türverriegelung um ca. 1,5 cm anheben und entfernen.
    F. Türanschlag wechseln:
    Die Tür auf der gewünschten Seite mit den 2 Schrauben
    befestigen.
    Die Schrauben völlig waagerecht festschrauben, um ein
    Einklemmen der Türdichtung zu verhindern.
    G. Die Türverriegelung auf der gegenüberliegenden Seite der
    Scharnierbefestigung einsetzen und 1,5 cm nach unten schieben.
    H. Die beiden Schrauben oberhalb und unterhalb der
    Türverriegelung festschrauben.
    I. Auf korrekten Einbau der Türverriegelung achten.
    Die Kindersicherung muss sich über dem Schließmechanismus
    befinden.
    J. Kontaktstift an der Türinnenseite (oben) wieder einsetzen.

    Kindersicherheit
    Verwendung der Kindersicherung
    1. Tür öffnen.
    2. Mit einer Münze oder einem Schraubendreher die
    Kunststoffschraube (I) im Uhrzeigersinn um 90° drehen.
    Schlitz senkrecht: Tür kann nicht verriegelt werden.
    Schlitz waagerecht: Tür kann verriegelt werden.

    C

    D

    E
    I

    E
    9



  • Page 8

    WÄRMETAUSCHER
    Vor Reinigung oder Wartung den
    Trockner ausschalten.
    Wärmetauscher mindestens
    einmal monatlich wie folgt
    reinigen:

    A

    A. Tür öffnen und die Taste für die
    Wärmetauscherklappe am
    unteren Rand der Einfüllöffnung
    drücken.
    B. Die Wärmetauscherklappe springt
    auf.
    C. Den Griff des Wärmetauschers
    nach oben in die waagerechte
    Position klappen und den
    Wärmetauscher herausziehen.
    D. Wärmetauscher unter fließendem
    Wasser reinigen. Drehen, um alle
    Seiten, vor allem Vorder- und
    Rückseite, zu reinigen.
    E. Staub und Flusen an den
    Dichtungen und an den
    Wärmetauscherplatten abwischen.
    F. Flusen aus dem
    Wärmetauschergehäuse
    entfernen. Die Ablauföffnung
    (Gehäusefrontseite links)
    flusenfrei halten.
    G. Wärmetauscher ganz in sein
    Gehäuse einschieben (TOP- oder
    HAUT-Markierung nach oben),
    dabei Griff in waagerechter
    Position halten, dann Griff nach
    unten drücken.
    H. Klappe schließen.

    B

    C

    Die Aluminiumplatten des
    Wärmetauschers können sich im Laufe
    der Zeit verfärben.
    Hinweis: Abhängig vom Modell kann
    die Öffnung der Klappe waagerecht
    oder senkrecht sein. Dies ändert
    nichts an der Funktionsweise der
    Klappe.

    10

    D



  • Page 9

    ERST EINMAL SELBST PRÜFEN/
    KUNDENDIENST
    Erst einmal selbst prüfen

    Kundendienst

    Beim Auftreten eines Fehlers zur Eingrenzung
    zunächst folgende Punkte überprüfen, bevor
    Sie den Kundendienst verständigen:

    Ist die Fehlfunktion nach der Durchführung
    der o. a. Hinweise noch immer vorhanden
    oder tritt sie wieder auf, den Trockner
    ausschalten und unseren Kundendienst
    verständigen (siehe Garantie).

    Trockenvorgang dauert zu lange / Wäsche ist
    nicht richtig trocken:
    • Wurde das richtige Trockenprogramm gewählt?
    • War die eingelegte Wäsche zu nass
    (Schleuderdrehzahl der Waschmaschine unter
    800 U/min? Bei einer Schleuderdrehzahl von unter
    800 U/min kann während des Trockenvorgangs
    eine Betriebsstörung des Kondenswasserbehälters
    auftreten)?
    • Ist das Flusensieb verschmutzt (leuchtet die
    Flusensiebanzeige)?
    • Ist der Wärmetauscher verschmutzt (siehe
    Bedienungsanleitung)?
    • Ist die Umgebungstemperatur zu hoch?
    • Leuchten die ENDE und die KnitterschutzAnzeigen? Der Trockenvorgang ist beendet und die
    Wäsche kann entnommen werden.
    • Wurde die Option “Schonen” gewählt?

    Halten Sie folgende Informationen bereit:
    • Beschreibung der Störung.
    • Typenbezeichnung und Modell des Trockners.
    • Die Servicenummer des Trockners (diese Nummer
    steht neben dem Wort Service auf dem Aufkleber
    mit den Typangaben, der bei geöffneter Tür auf der
    rechten Seite sichtbar ist).
    • Ihre vollständige Anschrift und Telefonnummer.

    Der Trockner läuft nicht:
    (Nach einem Stromausfall oder einer
    Unterbrechung der Stromversorgung stets die
    “Start (Pause)”-Taste drücken).
    • Ist der Netzstecker richtig eingesteckt?
    • Liegt ein Stromausfall vor?
    • Ist die Sicherung defekt?
    • Ist die Trocknertür richtig geschlossen?
    • Wurde ein Trockenprogramm gewählt?
    • Wurde die Startvorwahl gewählt?
    • Wurde die “Start (Pause)”-Taste gedrückt?
    Flusensieb-, Kondenswasserbehälter- oder
    Wärmetauscheranzeige leuchtet:
    • Ist das Flusensieb sauber?
    • Ist der Kondenswasserbehälter leer?
    • Ist der Kondenswasserbehälter korrekt eingesetzt?
    • Ist der Wärmetauscher sauber und wurde die
    Anzeige gelöscht?
    Wassertropfen unter dem Trockner:
    • Ist der Wärmetauscher richtig eingeschoben?
    • Wurden die Flusen von der Dichtung des
    Wärmetauschers entfernt?
    • Wurden die Flusen von der Türdichtung entfernt?
    • Ist der Kondenswasserbehälter korrekt eingesetzt?
    • Ist der Trockner waagerecht aufgestellt?
    11






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Whirlpool nevada c wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Whirlpool nevada c in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,37 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Whirlpool nevada c

Whirlpool nevada c Kurzanleitung - Deutsch - 4 seiten

Whirlpool nevada c Bedienungsanleitung - Englisch - 10 seiten

Whirlpool nevada c Kurzanleitung - Englisch - 4 seiten

Whirlpool nevada c Bedienungsanleitung - Holländisch - 9 seiten

Whirlpool nevada c Kurzanleitung - Holländisch - 4 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info