Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/84
Nächste Seite
Bedienungsanleitung
User Manual
HRS 8560
HRS 8564
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    HRS 8560
    HRS 8564

    Bedienungsanleitung
    User Manual



  • Page 2



  • Page 3

    Inhaltsverzeichnis (DE)
    4
    7
    8
    9

    Bedienelemente und Anschlüsse
    Fernbedienung

    10
    11

    Anschluss an den Fernseher
    Anschluss an die Satellitenempfangsanlage
    Anschluss an die Hi-Fi Anlage
    Verbinden von USB Massenspeichergeräten

    13
    14
    14
    15

    Installation
    Satelliteneinstellungen
    Sendersuche

    16
    17
    20

    Tägliche Bedienung
    EPG (Elektronischer Programmführer)
    Rekorder

    21
    23
    24

    USB Media Player

    25

    Einstellungen
    Sender - Senderlisten bearbeiten
    Bild
    Sendersuche
    Zeit
    Präferenzen
    System
    Software Update
    USB

    30
    30
    32
    33
    33
    34
    35
    35
    36

    Problembehandlung

    38

    Spezifikationen

    39

    Gewährleistungsbedingungen

    40

    Deutsch

    Sicherheitshinweise
    Kontakt mit dem Kundendienst aufnehmen
    Recycling und Umwelt
    Lieferumfang/Eigenschaften

    Hinweis:
    Dieses Handbuch beschreibt die Benutzung der Geräte HRS 8560 und HRS
    8564. Alle Abbildungen des Gerätes in diesem Handbuch zeigen den HRS 8560.
    Beim HRS 8564 befinden sich alle Anschlüsse und Bedienelemente an der gleichen Position und erfüllen die selben Funktionen.

    DE 3



  • Page 4

    Sicherheitshinweise

    Deutsch

    Das Blitzsymbol im Dreieck weist den Benutzer auf gefährliche Spannungen an
    einigen freiliegenden Bauteilen im Inneren des Gerätes hin.
    Das Ausrufezeichen im Dreieck weist den Benutzer auf wichtige Bedienungs- und
    Wartungsanweisungen (Service) in diesem Handbuch hin, die unbedingt befolgt
    werden sollten.
    Das Gerät wurde getestet und entspricht lt. FCC Norm den Standards eines Klasse
    B Gerätes. Diese Standards wurden entwickelt um Interferenzen mit anderen heimischen Elektrogeräten zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Dieses Gerät kann Radiowellen verursachen und ist es nicht wie in der Anleitung vorgeschrieben installiert,
    kann es zu Störungen des Radios oder Fernsehers, zum Beispiel beim Ein- oder
    Ausschalten des Gerätes kommen.

    Bedienungsanleitung
    1.
    Folgen Sie den Sicherheitshinweisen und Instruktionen dieses Handbuches.
    2.
    Dieses Handbuch sollte für späteres Nachschlagen aufbewahrt werden.
    Satellitenempfangsanlage
    Der XORO HRS 8560/8564 ist für den Betrieb an einer den Vorschriften entsprechenden Empfangsanlage vorgesehen.






    Um Sach- oder Personenschäden zu vermeiden und einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten, lassen Sie Ihre Satellitenempfanganlage von einem Fachbetrieb installieren.
    Die Empfangsanlage muss den Vorschriften entsprechend geerdet sein!
    Ist die Antenne nicht präzise ausgerichtet, kann es zu Bildstörungen und anderen Empfangsproblemen kommen. Dies kann auch nur einzelne Sender betreffen oder vom Wetter abhängig sein. Bitte lassen Sie ihre Antenne von einem Fachbetrieb einmessen.
    Verwenden Sie hochwertige Antennenkabel.
    Ist das LNB Ihrer Satellitenantenne zu alt, ist es möglicherweise nicht mehr für den Empfang
    aller aktuellen Satellitenprogramme geeignet. Lassen Sie ein LNB installieren, dass für den
    Empfang aller Programme geeignet ist (häufig "Digital" oder "Universal" LNB bezeichnet).

    Informieren Sie sich auf der Internetseite Ihres Satellitenbetreibers oder im Fachhandel über die korrekte Ausrichtung Ihrer Empfangsanlage und aktuelle Senderlisten.
    Verwendung
    1.
    Empfang von digitalen Sendern (DVB-S/S2).
    2.
    Aufnahme von DVB-S/S2 Sendungen auf USB Speicher.
    3.
    Abspielen von Aufnahmen.
    4.
    Abspielen von unterstützten Video-, Bild- und Musikdateien

    DE 4



  • Page 5

    Sicherheitshinweise

    USB Anschluss
    Schließen Sie am USB Anschluss aufgrund von CE-Richtlinien nur USB Flashspeichemedien (USB
    Sticks) an.
    Weitere Details zum USB Anschluss entnehmen Sie bitte Seite 15.

    DE 5

    Deutsch

    Stromversorgung
    1.
    Fassen Sie das Gerät niemals mit feuchten oder nassen Händen an.
    2.
    Das Gerät kann nur mit der auf der Rückseite beschriebenen Spannung betrieben werden.
    3.
    Dieses Gerät darf nicht in der Nähe von Feuchtigkeit und Wasser positioniert werden.
    4.
    Das Kabel ist ummantelt und isoliert den Strom. Stellen Sie bitte keine Gegenstände auf das
    Kabel, da dadurch die Schutzfunktion verloren gehen könnte. Vermeiden Sie große Belastungen des Kabels, insbesondere an Buchsen und Steckern.
    5.
    Wenn Sie den Stecker aus der Steckdose herausziehen wollen, ziehen Sie immer am Stecker und nicht am Kabel. Das Kabel könnte ansonsten reißen.
    6.
    Das Gerät hat einen Überlastungsschutz. Dieser darf nur von einem Fachmann ersetzt werden.
    7.
    Um das Gerät vor einem Blitzeinschlag zu schützen, sollten Sie es bei Gewitter vom Stromund Kabelnetz trennen. Dies gilt auch für den Fall, dass das Gerät längere Zeit nicht genutzt
    wird.
    8.
    Eine Außenantenne sollte nicht in der Nähe von Stromleitungen oder sonstigen Stromkreisen
    angebracht werden. Beim Anbringen solcher Antennen ist extreme Vorsicht geboten, da der
    Kontakt mit solchen Leitungen tödlich enden kann.
    9.
    Überlasten Sie keine Steckdosen, Verlängerungskabel oder sonstige Leitungen, da dies zu
    Bränden oder elektrischen Schocks führen kann.In die Öffnungen des Gerätes dürfen keine
    Gegenstände eingeführt werden, da an einigen Stellen Strom fließt und der Kontakt Feuer
    oder einen Stromschlag hervorrufen kann.
    10.
    Ziehen Sie vor der Reinigung des Gerätes den Netzstecker aus der Steckdose.
    11.
    Benutzen Sie keine Flüssigreiniger oder Reinigungssprays. Das Gerät darf nur mit einem
    feuchten Tuch gereinigt werden.



  • Page 6

    Deutsch

    Sicherheitshinweise
    Aufstellung und Betrieb
    1.
    Schließen Sie keine Zusatzgeräte an, die nicht vom Hersteller empfohlen sind.
    2.
    Stellen Sie das Gerät nicht auf eine instabile Fläche. Das Gerät könnte beschädigt oder Personen verletzt werden. Jegliche Befestigungen sollten nur nach den Herstellerinformationen
    angebracht werden oder von dem Hersteller bezogen werden.
    3.
    Das Gerät kann auf unbeschränkte Zeit ein Standbild auf dem Bildschirm bzw. auf dem Fernseher anzeigen. Hierbei können Schäden am Bildschirm entstehen. Aktivieren Sie den Bildschirmschoner oder schalten Sie das Gerät aus.
    4.
    Betreiben Sie das Gerät nie permanent im 4:3 Modus. Dies könnte bei längerer Benutzung zu
    Schäden am Bildschirm führen.
    5.
    Erhöhen Sie nicht die Lautstärke, wenn gerade eine leise Passage abgespielt wird. Dies
    könnte zu Schäden an den Lautsprechern führen, wenn eine laute Passage kommt.
    6.
    Schalten Sie das Gerät aus und trennen Sie die Stromverbindung, wenn Sie das Gerät länger
    nicht nutzen.
    7.
    Die Öffnungen des Gehäuses dienen der Lüftung, damit das Gerät nicht überhitzt. Diese
    müssen immer frei gehalten werden.
    8.
    Das Gerät darf nicht in der Nähe von Hitzequellen, wie z.B. Öfen, Heizungen positioniert
    werden.
    9.
    Vermeiden Sie Hitzestau am Gerät.
    10.
    Schützen Sie das Gerät vor Feuchtigkeit, Zigarettenrauch und Witterungseinflüssen.
    11.
    Stellen Sie keine Gefäße mit Flüssigkeiten auf das Gerät.
    12.
    Setzen Sie das Gerät und die Fernbedienung nicht direkter Sonnenstrahlung aus. Dies beeinträchtigt die Funktion und könnte zu Schädigungen führen.
    13.
    Das Gerät ist für die Verwendung in privaten Haushalten konzipiert.

    DE 6



  • Page 7

    Sicherheitshinweise

    Kontakt mit dem XORO-Kundendienst aufnehmen:
    Telefon: 04161 800 24 24 (Mo.-Fr., 11.00Uhr bis 17.00Uhr)
    E-Mail:support@ersservice.de
    ERS GmbH Elektronik Repair Service
    Weidegrund 3/Halle1
    21614 Buxtehude
    Deutschland
    Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen zur Bedienung oder falls Probleme mit Ihrem Gerät auftreten.

    DE 7

    Deutsch

    Servicefall
    1.
    Führen Sie Reparaturen niemals selbst durch, bitte überlassen Sie dies immer qualifiziertem
    Personal.
    2.
    Kontaktieren Sie den Reparaturdienst bei folgenden Fehlern:

    Wenn das Netzteil oder Netzkabel defekt ist.

    Wenn Gegenstände in das Gerät gefallen sind.

    Wenn das Gerät mit Wasser in Berührung gekommen ist.

    Wenn das Gerät trotz richtiger Anwendung nicht funktioniert.

    Wenn das Gerät fallen gelassen wurde und wenn das Produkt Leistungsschwankungen aufweist.
    3.
    Verwenden Sie originale Ersatzteile. Falsche Ersatzteile können zu Kurzschlüssen oder Feuer und anderen Pannen führen.
    4.
    Starker Zigarettenrauchen beschädigt die Elektronik des Gerätes. Schäden durch
    Zigarettenrauch werden nicht im Rahmen der Gewährleistung behoben.



  • Page 8

    Deutsch

    Recycling und Umwelt
    Wiederverwertung von Elektrogeräte
    Das Produkt wurde aus hochwertigen Materialien und Komponenten hergestellt, diese
    sind recyclingfähig und können wieder verwendet werden. Die durchkreuzte Mülltonne
    auf dem Produkt oder auf der Verpackung bedeutet, dass das Produkt der Europäischen Richtlinie 2002/96/EC entspricht.
    Informieren Sie sich über die vor Ort geltende Bestimmungen zur separaten Entsorgung elektronischer Geräte. Beachten Sie die örtlichen Bestimmungen und entsorgen
    Sie keine alten Produkte mit dem normalen Hausmüll. Durch eine richtige Entsorgung
    alter Produkte tragen Sie zum Umweltschutz und zur Gesundheit der Menschen bei.

    Wiederverwertung von Papier und Pappe
    Das Materialwiederverwertungssymbol auf dem Verpackungskarton und Benutzerhandbuch bedeutet, dass diese recyclingfähig sind. Entsorgen Sie diese nicht mit
    dem normalen Hausmüll.

    Wiederverwertung von Kunststoffen
    Das Materialwiederverwertungssymbol auf Kunststoffteilen bedeutet, dass sie recyclingfähig sind. Entsorgen Sie sie nicht mit dem normalen Hausmüll.

    Der "Grüne Punkt"
    Der Grüne Punkt auf Verpackungen bedeutet, dass die MAS Elektronik AG eine
    Abgabe an die Gesellschaft für Abfallvermeidung und Sekundärrohstoffgewinnung
    zahlt.

    Batterien
    Jeder Verbraucher ist gesetzlich dazu verpflichtet, Batterien bei einer Sammelstelle seiner Gemeinde oder im Handel abzugeben, damit sie einer umweltschonenden Entsorgung zugeführt werden können.
    Bitte entsorgen Sie Batterien nicht im Hausmüll.

    Konformität
    Hiermit erklärt die MAS Elektronik AG, dass sich dieses Gerät in Übereinstimmung
    mit den grundlegenden Anforderungen und den relevanten Vorschriften der EMVRichtlinien 2004/108/EG und den Richtlinien für Niederspannungsgeräte 2006/95/
    EG befindet.
    Dieses Gerät erfüllt die grundlegenden Anforderungen und relevanten Vorschriften
    der Ökodesign Richtlinie 2009/125/EG.

    DE 8



  • Page 9

    Lieferumfang / Eigenschaften
    Lieferumfang
    Bitte vergewissern Sie sich, dass folgende Teile in der Verpackung enthalten sind:
    HRS 8560 oder HRS 8564
    Fernbedienung
    Bedienungsanleitung

    Deutsch





    Hinweise:



    Das Gerät darf nur mit dem original Zubehör verwendet werden.
    Überprüfen Sie direkt nach dem Kauf die Vollständigkeit des Zubehörs. Sollte Zubehör fehlen,
    wenden Sie sich bitte direkt an den Händler, beim dem Sie das Gerät erworben haben.

    Eigenschaften









    HD DVB-S2 Empfänger für hochauflösendes, digitales Satellitenfernsehen
    HDMI Schnittstelle
    SCART Ausgang
    Elektronischer Programmführer (EPG) und Videotext
    USB 2.0 High Speed Anschluss
    PVR Ready, nimmt DVB-S/S2 Sendungen auf USB Speicher auf
    Zeitversetztes Fernsehen (Timeshift)
    Wiedergabe von Bild-, Audio- und Videodateien

    DE 9



  • Page 10

    Bedienelemente und Anschlüsse

    Deutsch

    Vorderseite

    1
    1)
    2)
    3)
    4)
    5)
    6)

    2

    3

    4

    5

    6

    USB Anschluss (siehe Seite 15)
    Empfänger für Fernbedienungssignale
    LED-Anzeige (grün): Zeigt im eingeschalteten Zustand die Sendernummer an
    Zum vorhergehenden Sender umschalten (▼)
    Zum nächsten Sender umschalten (▲)
    Ein-/Auschalten (Bereitschaft, entspricht der POWER-Taste auf der Fernbedienung)

    Rückseite

    A
    A)
    B)
    C)
    D)
    E)
    F)

    DE 10

    B

    C

    D

    E

    Antenneneingang (F-Buchse, IEC 169-24, 13V/18V max. 350mA)
    Ausgang (F-Buchse, IEC 169-24)
    Digitaler Audioausgang (S/PDIF koaxial)
    HDMI Ausgang
    SCART Ausgang
    Netzkabel

    F



  • Page 11

    Fernbedienung
    Einlegen der Batterien


    Deutsch




    Legen Sie die Batterien (1,5V Größe AAA) in
    das Fach ein. Achten Sie bitte beim Einlegen
    der Batterien auf die richtige Polarität (+/-).
    Schieben Sie die Batterieklappe wieder auf.
    Entfernen Sie die Batterien aus der Fernbedienung, wenn Sie den Receiver eine längere Zeit
    nicht benutzen.

    Sicherheitshinweise:

    Entfernen und erneuern Sie alte Batterien. Sie könnten auslaufen und die Fernbedienung
    beschädigen.

    Austretende Batterieflüssigkeit mit einem Tuch entfernen. Vermeiden Sie den Hautkontakt mit
    der Flüssigkeit.

    Bei Verschlucken der Batterie oder Batterieflüssigkeit suchen Sie sofort einen Arzt auf.

    Bei Haut-/Augenkontakt die Haut/Augen auswaschen und einen Arzt aufsuchen.

    Bitte halten Sie Batterien und die Fernbedienung von Kindern fern.

    DE 11



  • Page 12

    Fernbedienung
    Tastenbeschreibung

    Deutsch

    1

    Bereich 1
    POWER (Gerät Ein-/Ausschalten)
    Mute (Ton stummschalten)
    GOTO (Zu einer bestimmten Wiedergabezeit springen)
    RPT (Wiederholungsmodus bei Wiedergabe ändern)
    SUB-T (Untertitel aufrufen)
    AUDIO (Tonspuren wechseln)
    Bereich 2

    2

    (Bildsuchlauf rückwärts/vorwärts)
    I (Vorherige/nächste Datei)
    (Wiedergabe starten/fortsetzen)
    || (Wiedergabe pausieren/Timeshift)
    J (Wiedergabe stoppen/Media Player aufrufen)
    Q (Aufnahme)
    ROT/PVR (Rote Funktionstaste, Aufnahmeliste anzeigen)
    GRÜN/V-FORMAT (Grüne Funktionstaste, HDMIAuflösung ändern)
    GELB/ASPECT (Gelbe Funktionstaste, Seitenverhältnis
    ändern)
    BLAU/TIMER (Blaue Funktionstaste, Timer-Liste anzeigen)
    I

    3

    4

    Bereich 3
    MENU (Hauptmenü einblenden)
    EXIT (Menü verlassen)
    ▲/▼/◄/►/CH+/CH- (Elemente im Bildschirmmenüs
    auswählen, Sender umschalten)
    OK/LIST (Auswahl bestätigen, Senderliste anzeigen)
    i (Informationen anzeigen)
    BACK/RECALL (vorherigen Sender aufrufen, zum übergeordneten Verzeichnis wechseln)
    VOL+/VOL- (Lautstärke ändern)
    EPG (Elektronischen Programmführer einblenden)
    TXT (Videotext einblenden)
    PAGE +/- (Seitenweise durch Listen blättern)
    Bereich 4
    0-9 (Zahleneingabe)
    TV/RADIO (Umschalten zwischen TV- und Radiomodus)
    FAV (Favoritenlistenauswahl einblenden)

    Hinweis:
    Die Funktion einiger Tasten steht nur dann zur Verfügung, wenn der entsprechende Betriebsmodus vorher aktiviert wurde. Beispiel: Die GOTO-Funktion oder die REPEAT-Funktion (RPT)
    stehen dann zur Verfügung, wenn der Media Player aktiviert wurde. Beachten Sie dazu die
    weiteren Beschreibungen im Handbuch und die Hinweise auf dem Bildschirm.
    DE 12



  • Page 13

    Anschließen
    Anschluss an den Fernseher

    Deutsch

    Vorbereitung:

    Stellen Sie sicher, dass alle Geräte
    ausgeschaltet und von dem Stromnetz
    getrennt sind.

    Lesen Sie die Bedienungsanleitung
    des Fernsehers und beachten Sie die
    Sicherheitshinweise.

    Verbinden Sie das Netzkabel zuletzt
    mit einer gut zugänglichen Steckdose.

    Der Receiver kann sowohl mit Fernsehern mit HDMI-Eingang als auch mit Geräten mit SCARTEingang verbunden werden. Wann immer möglich, sollten Sie Ihren Fernseher am HDMI-Ausgang
    des Receivers anschließen. Nur der HDMI-Ausgang kann Bildsignale in HD-Qualität ausgeben.
    HDMI:

    Verbinden Sie den HDMI Anschluss des Receivers mit einem freien HDMIEingang Ihres Fernsehers. Lesen Sie im Handbuch Ihres Fernsehers nach, wie Sie
    den HDMI-Eingang aufrufen. Der Fernseher schaltet i.d.r. nicht automatisch auf den
    HDMI-Eingang um, wenn der Receiver eingeschaltet wird. Für die Verbindung wird
    ein HDMI Kabel benötigt. Dieses Gehört nicht zum Lieferumfang des Receivers.

    SCART:

    Verbinden Sie den TV SCART Anschluss des Receivers mit einem freien
    SCART Eingang Ihres Fernsehers. Der Fernseher schaltet i.d.r. automatisch auf den
    SCART-Eingang um, wenn der Receiver eingeschaltet wird. Sollte dies nicht der Fall
    sein, lesen Sie bitte im Handbuch Ihres Fernsehers nach, wie Sie den SCART Eingang aufrufen. Für die Verbindung wird ein SCART Kabel (vollbeschaltet) benötigt.
    Dieses Gehört nicht zum Lieferumfang des Receivers.

    Hinweise:




    Der Receiver ist für den Anschluss an 16:9 Fernseher voreingestellt. Bitte lesen Sie auf Seite
    32 nach, wie Sie die Einstellungen für einen 4:3 Fernseher anpassen können. Das Ändern
    der HDMI Auflösung und der Signalart für den SCART Anschluss wird dort ebenfalls beschrieben.
    Verwenden Sie hochwertige Kabel. Minderwertige HDMI Kabel (besonders ab Längen über
    1,5m) können Bildfehler verursachen oder eine Bildübertragung unmöglich machen. Minderwertige SCART Kabel mit schlechter Abschirmung können zu "Geisterbildern" oder Störgeräuschen im Ton führen.

    DE 13



  • Page 14

    Anschließen

    Deutsch

    Anschluss an die Satellienempfangsanlage

    Verbinden Sie das Kabel Ihrer Satellitenempfangsanlage mit dem Antenneneingang LNB IN des
    Receivers.
    Hinweise:





    Verschrauben Sie den sogenannten F-Stecker handfest mit dem LNB IN Eingang.
    Achten Sie darauf, dass keine Kurzschlüsse am F-Stecker entstehen.
    Verwenden Sie hochwertige Antennenkabel. Minderwertige Kabel können Empfangstörungen
    verursachen.
    Am Antennenausgang (LNB OUT) können Sie einen weiteren Satellitenreceiver anschließen.
    Dies empfehlen wir nur sachkundigen Benutzern, da sich so verbundene Receiver gegenseitig beeinflussen und nicht gleichzeitig alle Sender an beiden Geräten zur Verfügung stehen.

    Anschluss an die Hi-Fi Anlage
    Für die digitale Verbindung zu einem Hi-Fi System benötigen Sie ein koaxiales Kabel für S/PDIFSignale. Diese Kabel gehört nicht zum Lieferumfang des Receivers. Verbinden Sie den S/PDIF Ausgang mit einem S/PDIF Eingang an Ihrem Hi-Fi System. Schauen Sie in Handbuch des Hi-Fi Systems nach, wie Sie den Audio Eingang aufrufen.

    Hinweis:
    Der Receiver gibt digitale Signale im PCM- (Stereo) oder AC3-Bitstream Format (Dolby Digital) aus.
    Sollten Sie keinen Ton über Ihr Hi-Fi System beim Betrachten von Sendungen mit Dolby DigitalTonspur hören, lesen Sie bitte auf Seite 34 nach, wie Sie das Ausgabeformat für den S/PDIF Ausgang ändern können.

    DE 14



  • Page 15

    Anschließen
    Verbinden von USB Massenspeichergeräten

    Deutsch

    USB-Buchse:
    Folgende USB-Geräte werden unterstützt:




    USB Massenspeichergeräte
    Max. Kapazität: 1024GB (1TB)
    Dateisysteme: FAT32/NTFS

    Hinweise:

    Eine Vielzahl unterschiedlicher USB-Speichermedien wird zur Zeit verkauft, ggf. entsprechen
    nicht alle den Spezifikationen für USB-Massenspeichergeräte. Sollte Ihr USB Speichergerät
    nicht erkannt werden, probieren Sie bitte einen anderen USB-Speicher.

    USB-Geräte, welche einen höheren Strom als 500mA (0,5A) benötigen, verletzen die USBSpezifikationen und funktionieren evtl. nicht fehlerfrei (Geräte werden nicht zuverlässig erkannt, Festplatten können nicht starten usw.) zusammen mit dem Receiver.

    Speichergeräte bis 1024GB (1TB) werden unterstützt, bei höherer Kapazität kann die Kompatibilität nicht unter allen Umständen garantiert werden.

    Erstellen Sie eine Datensicherung aller Dateien auf einem USB-Speichergerät, bevor Sie
    dieses mit dem Receiver verbinden.

    Für USB-Aufnahme und Timeshift ist ein entsprechend schnelles Speichergerät erforderlich.
    Ist das Speichergerät zu langsam, kommt es zu Bildstörungen und abgebrochenen Aufnahmen. Besonders ältere USB-Sticks oder Sticks, mit kleiner Kapazität (<16GB), sind für PVRAufnahmen (besonders in HD) häufig ungeeignet. Festplatten haben ein besseres Preis-/
    Leistungsverhältnis. Selbst ältere Festplatten bieten meistens mehr als genug Schreib-/
    Lesegeschwindigkeit.

    USB 3.0-Geräte und die dazugehörigen Kabel haben zusätzliche Kontakte zur schnellen
    Datenübertragung in den Steckern. Diese Kontakte werden nicht verbunden, wenn diese
    Geräte mit USB 2.0 Host-Controllern verbunden werden. So wird die Abwärtskompatibilität zu
    USB 2.0 Host-Controllern sichergestellt. Der Receiver verfügt über einen USB 2.0 HostController, daher wird max. USB 2.0-Geschwindigkeit erreicht.

    Sollte Ihr USB-Speichergerät nicht mehr erkannt werden, ist evtl. das Dateisystem beschädigt. Überprüfen Sie es bitte mit der Datenträgerdiagnose Ihres Computers oder formatieren
    Sie es erneut.

    Die USB-Buchse des Receivers eignet sich nicht zum Aufladen von Geräten mit eingebautem
    Akku (z.B. Telefone, MP3-Player, Tablet Computer usw.).

    PVR-Aufnahmen benötigen u.U. viel Speicherplatz. Der Receiver zeichnet Sendungen in der
    Qualität (Auflösung, Datenrate usw.) auf, in der sie vom Sender übertragen werden. Daher
    kann nicht genau vorhergesagt werden, wie viel Speicherplatz eine Aufnahme belegt. Eine
    HD-Aufnahme in hoher Qualität und mit mehreren Tonspuren (planen Sie hierfür 2-3GB pro
    Stunde ein) belegt deutlich mehr Platz als eine Übertragung in Standardqualität mit geringer
    Datenrate.
    DE 15



  • Page 16

    Erstinstallation
    Installation

    Deutsch

    Bei der ersten Inbetriebnahme des Receivers erscheint
    auf dem TV-Bildschirm das XORO Installationsmenü*.
    Dieses Menü enthält vier Optionen:
    1.
    2.
    3.
    4.

    OSD Sprache
    Land
    Sendersuche
    Vorprog. Liste laden

    Mit den Pfeiltasten ▲/▼ können Sie zwischen den vier Menüpunkten wechseln. Wenn der Menüpunkt farblich hinterlegt ist, können Sie diesen mit den Tasten ◄/► anpassen.
    OSD Sprache
    Wählen Sie aus, in welcher Sprache die Bildschirmmenüs angezeigt werden sollen.
    Land
    Wählen Sie aus, in welchem Land Sie den Receiver betreiben.
    Sendersuche
    Kunden, auf die folgendes zutrifft, können über das Menu "Sendersuche/Satelliteneinstellung" auf
    erweiterte Einstellungen zugreifen und ein Suchlauf durchführen:




    Kunden mit drehbaren Satellitenantennen (Motor)
    Kunden mit mehreren Satellitenantennen oder LNB (DiSEqC)
    Kunden mit vom Standard abweichenden Empfangskomponenten

    Die meisten Kunden können an dieser Stelle die Installation mit der Auswahl "Vorprog. Liste laden"
    abschließen.
    Vorprog. Liste laden (Vorprogrammierte Liste laden)
    In der Software des Recveivers ist ab Werk eine Senderliste für den Satelliten ASTRA 19.2° hinterlegt. In dieser Liste sind die deutschen Fernsehsender auf den vorderen Programmnummern abgelegt.
    In den meisten Fällen ist die Installation des Receivers mit dem Laden der Programmliste abgeschlossen.
    Passen Sie ggf. OSD Sprache und Land an und entscheiden Sie sich, ob Sie die vorprogrammierte
    Senderliste nutzen wollen. Drücken Sie die Taste OK, um Ihre Auswahl zu bestätigen.


    Haben Sie sich entschieden, die vorprogrammierte Liste zu verwenden, erscheint jetzt der
    erste Fernsehsender auf Ihrem Bildschirm. Sollten Sie nach dem Laden der hinterlegten
    Senderliste keine Fernsehprogramme sehen können, überprüfen Sie bitte die Verkabelung,
    Ihre Antenneneinstellungen und/oder führen Sie einen Sendersuchlauf durch.



    Haben Sie sich entschieden, die vorprogrammierte Liste nicht zu verwenden, erscheint das
    Menü "Antenneneinstellungen" auf dem Bildschirm.

    *Sollte das Gerät nach dem ersten Einschalten nicht das Menü "XORO Installation" anzeigen, lesen
    Sie bitte auf Seite 35 nach, wie Sie das Gerät wieder in den Auslieferzustand zurückversetzen.
    DE 16



  • Page 17

    Erstinstallation
    Satelliteneinstellungen - Vorbereitung
    Vorbereitung:






    Auf welchen Satelliten ist ihre Antenne
    ausgerichtet?
    Verfügen Sie über mehrere Antennen
    oder eine Antenne mit mehreren LNB
    müssen Sie wissen, welche Art von Umschalter (Toneburst oder DiSEqC) Sie
    verwenden und an welchem Anschluss welche Antenne/LNB angeschlossen ist.
    Bei einer UniCable/SCR EN50494 Empfangsanlage müssen Sie wissen, welches Benutzerband verfügbar ist und welche Bandfrquenz diesem zugeordnet ist.

    Fragen Sie beim Installateur Ihrer Antennenanlage nach, falls Ihnen einige Parameter nicht bekannt
    sein sollten. Sollten Sie zur Miete wohnen, fragen Sie bitte Ihren Vermieter.

    Beispiel:
    Die meisten Satellitenantennen in Deutschland sind auf den Satelliten ASTRA 19.2° ausgerichtet und
    verfügen über ein "Universal"- oder "Digital"- LNB. In diesen Fällen empfehlen wir, die vorprogrammierte Senderliste zu nutzen.
    Möchten Sie die vorprogrammierte Senderliste nicht verwenden, sind die üblichen Einstellungen für
    ASTRA 19.2° Empfangsanlagen folgende:
    Satellit:
    LNB-Type:
    LNB Spannung:
    22KHz:
    Toneburst:
    DiSEqC 1.0/11:
    Motor:

    019.2E ASTRA 1H,1KR, 1L, 1M
    09750/10600
    13/18V
    Auto
    Kein
    Kein
    Kein

    DE 17

    Deutsch

    Um einen Sendersuchlauf erfolgreich durchführen
    zu können, müssen Ihnen einige Informationen zu
    Ihrer Empfangsanlage bekannt sein:



  • Page 18

    Erstinstallation
    Satelliteneinstellungen - Vorgehensweise

    Deutsch

    Auf der linken Seite des Bildschirmmenüs sehen
    Sie eine Liste von Satelliten, für die der Receiver
    vorbereitet ist.
    Auf der rechten Seite sehen Sie die Einstellungen
    für den Satelliten, den Sie auf der linken Seite
    ausgewählt haben.

    Vorgehensweise:








    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ den ersten Satelliten aus, den Sie einrichten wollen.
    Drücken Sie die Taste OK. Ein Haken erscheint vor dem gewählten Satelliten. Der Haken
    bewirkt, dass der Satellit beim folgenden Sendersuchlauf berücksichtigt wird.
    Drücken Sie die PfeiltasteTaste ►, um auf die rechte Seite zu wechseln.
    Mit den Tasten ▲/▼ wählen Sie die unterschiedlichen Einstellungen aus, mit den Tasten ◄/
    ► ändern Sie diese.
    Haben Sie alle Einstellungen für den Satelliten angepasst, drücken Sie die Taste MENU, um
    wieder auf die linke Seite zu wechseln.
    Können Sie mit ihrer Empfangsanlage mehrere Satelliten empfangen, wählen Sie jetzt mit
    den Tasten ▲/▼ einen weiteren Satelliten aus, drücken Sie auch für diesen die Taste OK
    und nehmen Sie anschließend die Einstellungen auf der rechten Seite vor.
    Wiederholen Sie die Schritte für alle Satelliten, die Sie mit Ihrer Antennenanlage empfangen
    können.

    Hinweise:





    DE 18

    Im unteren Teil des Menüs wird, nachdem die Einstellungen für den gewählten Satelliten
    korrekt ausgeführt wurden, der ungefähre Werte für die Signalqualität angezeigt.
    Sollte ein Satellit in der Liste fehlen, können Sie diesen durch Drücken der ROTEN Taste
    hinzufügen. Ein Fenster öffnet sich, tragen Sie die Werte für den Längengrad, Ost/West und
    das Band ein. Geben Sie dem neuen Satelliten einen Namen. Wenn Sie einen neuen Satelliten hinzufügen, muss beim folgenden Sendersuchlauf der Suchmodus "Blinde Suche" verwendet werden. Wenn Sie einen Satelliten der Liste hinzufügen, wird ggf. trotz korrekter Einstellungen keine Signalqualität angezeigt. Diese Anzeige ist nur für Satelliten verfügbar, für
    die eine Transponderliste hinterlegt wurde.
    Mit der Taste GOTO zeigen Sie die für den gewählten Satelliten hinterlegten Transponder an.
    Mit dem ROTEN Taste können Sie neue Transponder hinzufügen. Mit der OK Taste werden
    ausgewählte Transponder für einen Suchlauf markiert.



  • Page 19

    Erstinstallation
    Satelliteneinstellungen - Erklärung der Parameter
    LNB Typ:

    Wählen Sie aus, welche Oszillatorfrequenz ihr LNB verwendet. Den korrekten
    Wert entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres LNB. (Standard: 09750/10600)

    LNB Versorgung: Die Einstellung bestimmt, mit welcher Spannung die Antennenanlage versorgt
    wird. Die Höhe der Spannung bestimmt zudem, ob horizontal oder vertikal
    polarisierte Transponder empfangen werden. Diese Einstellung muss nur in sehr
    seltenen Fällen geändert werden. Eine falsche Einstellung führt dazu, dass
    Sender fehlen oder gar kein Empfang möglich ist. (Standard: 13/18V)
    22KHz:

    Über das Zuschalten eines 22KHz-Signals kann der Receiver das LNB für den
    Empfang eines anderen Frequenzbandes umschalten. Diese Einstellung muss
    nur in sehr seltenen Fällen geändert werden. Eine falsche Einstellung führt dazu,
    dass Sender fehlen oder gar kein Empfang möglich ist. (Standard: Auto)

    Toneburst:

    Toneburst-Umschalter haben zwei Eingänge und ermöglichen es so, zwei
    Antennen oder LNB mit dem Receiver zu verbinden. Verfügen Sie über einen
    solchen Umschalter, müssen Sie wählen, an welchem der beiden Anschlüsse
    (A oder B) der auf der linken Seite ausgewählte Satellit angeschlossen ist.

    DiSEqC:

    DiSEqC-Umschalter haben zwei bis 16 Eingänge und ermöglichen es so, mehrere
    Antennen oder LNB mit dem Receiver zu verbinden. Verfügen Sie über einen
    solchen Umschalter, müssen Sie wählen, an welchem der Anschlüsse der auf
    der linken Seite ausgewählte Satellit angeschlossen ist. Bitte sehen Sie im Handbuch ihres Umschalters nach, welche Version (1.0, 1.1) unterstützt wird.

    Motor:

    Drehbare Antennenanlagen erfordern eine erweiterte Konfiguration. Wir empfehlen,
    diese von Fachbetrieben durchführen zu lassen. Nehmen Sie die Einstellung entsprechend Ihrer Antennenanlage vor. Mit der ROTEN bzw. GRÜNEN Taste öffnen
    Sie die Menüs für die weiteren Einstellungen.

    Nachdem Sie alle Einstellungen für alle empfangbaren Satelliten vorgenommen haben, drücken Sie
    die BLAUE Taste, um das Menü für den Sendersuchlauf zu öffnen.

    DE 19

    Deutsch

    Sollten Sie über eine Unicable/SCR EN50494 Empfangsanlage verfügen, wählen Sie
    bitte den LNB Typ Unicable (A oder B, bei einer Unicable-Anlage für den Empfang
    eines Satelliten ist A in der Regel die richtige Wahl). Wählen Sie jetzt ein freies
    Benutzerband und die dazugehörige Bandfrequenz aus. Details entnehmen Sie
    bitte der Anleitung zu Ihrer Unicable-Empfangsanlage. Fragen Sie Ihren Vermieter
    nach dem freien Benutzerband, wenn der Anschluss in einer Mietwohnung zur Verfügung gestellt wird.



  • Page 20

    Erstinstallation
    Sendersuche
    Nach dem Drücken der BLAUEN Taste im Menü Satelliteneinstellungen erscheint das Fernster
    "Sendersuche".

    Deutsch

    In diesem Fenster können Sie drei Einstellungen verändern, die das Suchergebnis beeinflussen:
    Suchmodus:




    Standard: Der Receiver verwendet in der Firmware hinterlegte Listen, um Sender zu finden.
    Dieser Suchvorgang ist schnell, Sender auf zukünftig neuen Transpondern werden aber nicht
    gefunden.
    Blinde Suche: Der Receiver sucht jede mögliche Frequenz nach Sendern ab. Dieser Vorgang dauert etwas länger, jedoch werden auch Sender auf Transpondern gefunden, die dem
    Receiver noch nicht bekannt sind.
    Netzwerk: Der Receiver verwendet in der Firmware hinterlegte listen, um Sender zu finden.
    Die Netzwerksuche kann durch Analyse von Daten aus bekannten Transponder die Frequenz
    neuer Transponder ermitteln. Der Suchvorgang ist schneller als "Blinde Suche", jedoch kann
    es auch hier noch zu fehlenden Sendern kommen.

    Bitte nutzen Sie "Blinde Suche", die Suche dauert zwar etwas länger, das Ergebnis ist jedoch eine
    vollständige Senderliste.
    Haben Sie im Menu Satelliteneinstellungen einen neuen Satelliten erstellt, müssen Sie den Suchmodus "Blinde Suche" verwenden, da für nachträglich hinzugefügte Satelliten noch keine Transponderliste vorhanden ist. Bei UniCable/Einkabelanlagen steht "Blinde Suche" nicht zur Verfügung.
    Sender:



    Alle: Während der Sendersuche werden freie (unverschlüsselte) und Bezahlsender
    (verschlüsselt, Pay-TV) zur Senderliste hinzugefügt
    Nur Freie: Die Programmsuche speichert nur unverschlüsselte Sender ab.

    Der Receiver kann keine Pay-TV Programme entschlüsseln. Wählen Sie "FTA (freie) aus. Sie erhalten eine kürzere Programmliste und sparen Zeit beim Sortieren der Programme.
    Sendertyp:




    Alle: Der Suchlauf speichert Fernseh- und Radiosender
    Fernsehs.: Der Suchlauf speichert nur Fernsehsender
    Radio: Der Suchlauf speichert nur Radiosender

    Drücken Sie die Taste OK, der Suchlauf beginnt.
    Der Receiver wechselt zum ersten gefundenen Sender,
    wenn die Sendersuche abgeschlossen ist.

    DE 20



  • Page 21

    Tägliche Bedienung
    Wichtige Tasten und deren Funktionen
    Senderwechsel
    Mit den Tasten CH▲/CH▼ können Sie den Sender wechseln. Über die Tasten 0-9 können Sie die
    Sendernummer auch direkt eingeben.

    ▲/▼
    OK
    PAGE
    TV/Radio
    ROTE Taste
    GOTO
    EXIT

    Deutsch

    Senderliste
    Rufen Sie die Senderliste durch das Drücken der OK Taste
    auf. Bedienung der Senderliste:
    Sender auswählen
    Aufrufen des ausgewählten Senders
    Seitenweise durch die Liste blättern
    Zwischen Radio- und Fernsehsenderliste
    wechseln.
    Sender nach Sendernamen suchen
    Sender nur für bestimmte Satelliten oder
    alle Sender auflisten
    Senderliste ausblenden

    TV/Radio
    Wenn Sie zwischen dem Fernseh- und Radiosendern wechseln möchten, dann drücken Sie die TV/
    RADIO Taste.

    Favoriten
    Haben Sie Favoritenlisten angelegt (siehe Seite 31), können Sie mit der FAV Taste auf der Fernbedienung auf die Favoritenlisten zugreifen. Die Bedienung innerhalb der Favoritenliste sieht wie folgt
    aus:
    ◄/►
    ▲/▼
    OK
    EXIT

    Favoritenliste auswählen
    Sender auswählen
    Aufrufen des ausgewählten Senders
    Favoritenliste ausblenden

    Untertitel
    Wenn Sie Untertitel angezeigt haben möchten, drücken Sie die
    SUB-T Taste.
    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ die gewünschte Untertitelsprache
    aus. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK. Überträgt ein Fernsehsender keine Untertitel, wird nur die Auswahlmöglichkeit "aus"
    angezeigt.
    Verlassen Sie das "Untertitelsprache"-Menü mit der Taste EXIT.

    DE 21



  • Page 22

    Tägliche Bedienung
    Wichtige Tasten und deren Funktionen

    Deutsch

    Tonspur/Sprache wählen
    Wenn Sie während des Fernsehens die AUDIO Taste auf der Fernbedienung drücken, haben Sie Zugriff auf die Audioeinstellungen des TV Senders.
    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ die gewünschte Sprache bzw. Audioformat
    aus. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK.
    Verlassen Sie das "Audio-Sprache"-Menü mit der Taste EXIT.

    Videotext
    Den Videotext aktivieren Sie über die TXT Taste. Nutzen Sie die
    Zifferntasten 0-9 zur Eingabe der gewünschten Videotextseite.
    Verlassen Sie den Videotext mit der Taste EXIT.

    Stummschaltung/Ton aus
    Drücken Sie die MUTE Taste auf der Fernbedienung, um den Ton auszuschalten. Drücken Sie
    die MUTE Taste erneut, um den Ton wieder anzuschalten.

    Lautstärke
    Mit den Tasten ◄/► (VOL+ / VOL-) ändern Sie die Lautstärke.
    Wenn Sie Dolby Digital oder andere Raumklangformate über den S/PDIF bzw. HDMI-Ausgang als
    Bitstream (RAW) ausgeben, hat die Lautstärkeregelung vom Receiver keine Auswirkung.

    Informationen
    Drücken Sie die Taste i mehrfach, um unterschiedliche
    Informationen zum aktuellen Programm anzuzeigen.
    Während laufender PVR-Aufnahmen können Sie durch
    mehrfaches drücken der Taste i u.a. Informationen zum
    freien Speicherplatz auf dem angeschlossenen USBGerät anzeigen.

    Seitenverhältnis (ASPECT)
    Während des Fernsehens haben Sie die Möglichkeit, das Seitenverhältnis zu ändern, ohne das Menü
    aufzurufen. Drücken Sie dazu die ASPECT (GELB) Taste, das Seitenverhältnis ändert mit jedem
    Tastendruck (siehe auch Seite 32).

    DE 22



  • Page 23

    Tägliche Bedienung/USB-Rekorder
    Wichtige Tasten und deren Funktionen
    Elektronischer Programmführer
    Drücken Sie die EPG Taste, der elektronische Programmführer wird angezeigt.

    i
    ▲/▼
    ◄/►
    EXIT

    Deutsch

    OK

    Timer für gewählte Sendung programmieren
    Zeigt die Timer-Liste an
    Sendung auswählen
    Sender umschalten
    EPG ausblenden

    Timerprogrammierung
    Timerprogrammierung
    Wenn Sie in der EPG-Anzeige die OK Taste nach
    Auswahl einer Sendung drücken, wird diese in die
    Timerprogrammierung übernommen. Informationen
    wie Sender, Datum und Uhrzeit werden automatisch
    aus dem EPG übernommen. Der Titel der Sendung
    wird nicht übernommen. Der Receiver ermittelt diesen
    bei Aufnahmebeginn aus dem EPG.
    Weitere Einstellungen sind Wiederholung und Modus.
    Die Option Wiederholung definiert, ob eine Sendung
    einmalig oder regelmäßig aufgenommen werden soll.
    Die Option Modus muss für eine USB-Aufnahme auf USB-Aufnahme belassen werden. Zum Speichern drücken Sie die Taste OK. Der programmierte Timer erscheint in der Timer-Liste.
    Mit der EXIT Taste können Sie die einzelnen Fenster wieder schließen. Mehrmaliges Drücken dieser
    Taste blendet schließlich auch das EPG Fenster aus.
    Hinweise:

    Vergessen Sie nicht, einen USB Speicher
    anzuschließen (siehe Seite 15).

    Einstellung Modus: Wählen Sie USBAufnahme, wenn eine Aufnahme auf einem
    USB-Gerät erfolgen soll. Wählen Sie Senderwechsel, wenn sich der Receiver zur eingestellten Startzeit einschalten bzw. umschalten
    soll, ohne eine USB-Aufnahme durchzuführen.

    Sie können die Timer-Liste während des
    Fernsehens durch Drücken den BLAUEN Taste aufrufen.

    Innerhalb der Time-Liste können Sie mit der ROTEN Taste einen neuen Timer hinzufügen,
    mit der GRÜNEN Taste einen ausgewählten Timer ändern und mit der BLAUEN Taste einen
    gewählten Timer löschen.

    DE 23



  • Page 24

    USB-Rekorder

    Deutsch

    Sofortaufnahme und manuelle Timerprogrammierung, Aufnahmeliste
    Aufnahme
    Wenn Sie das aktuelle Programm aufnehmen möchten, schließen zuerst einen USB Speicher am
    USB Anschluss an und drücken Sie dann die ● Taste. Durch erneutes Drücken der ● Taste können
    Sie eine Zeit vorgeben, nach der die Aufnahme automatisch beendet werden soll. Manuell beenden
    können Sie die Aufnahme durch das Drücken der ■ Taste. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit
    der OK Taste. Mit der Taste können Sie die laufende Aufnahme von Anfang an wiedergeben.
    Hinweis: Der Receiver verfügt nur über ein Empfangsteil (Tuner). Daher kann während der Aufnahme
    nicht beliebig auf andere Sender umgeschaltet werden. Möchten Sie während der Aufnahme umschalten, benötigen Sie einen XORO-Receiver mit TWIN-Tuner (zwei Empfangsteile) und eine entsprechend ausgebaute Empfangsanlage.
    Timeshift (Zeitversetztes Fernsehen)
    Wenn Sie die Timeshift-Funktion verwenden möchten, schließen Sie zuerst einen USB Speicher am
    USB Anschluss an und drücken Sie dann die ||-Taste. Bild und Ton werden angehalten, der Receiver beginnt, das Fernsehprogramm auf dem USB-Gerät zwischenzuspeichern. Mit der Taste
    können Sie das Fernsehprogramm lückenlos fortsetzen. Mit den Tasten für den Bildsuchlauf (
    ) können Sie innerhalb der zwischengespeicherten Daten vor- und zurückspulen. Die STOPTaste (■) beendet die Timeshift-Funktion. (Siehe auch Seite 37)
    Aufnahmeliste
    Die aufgenommenen Sendungen können Sie über die
    PVR (ROT) Taste direkt erreichen. Alle bisherigen Aufnahmen werden dort angezeigt.
    ▲/▼
    OK

    GRÜN
    GELB

    Aufnahme auswählen
    Startet die Wiedergabe im Vorschaufenster
    Wechsel zwischen Vorschau- und Vollbildanzeige
    Aufnahme umbenennen
    Aufnahme für das Löschen markieren.

    Wiedergabe
    ►►
    ◄◄
    ||
    EXIT/STOP

    Schneller Vorlauf
    Schneller Rücklauf
    Pause, die Wiedergabe setzen Sie mit dem erneuten Drücken der || fort
    Beenden der Wiedergabe

    ROT

    Datei umbenennen
    Wählen Sie aus der Aufnahmeliste die Datei aus, die Sie umbenennen möchten. Drücken Sie die
    GRÜNE Taste, auf dem Bildschirm erscheint eine OSD Tastatur. Wählen Sie mit Hilfe der Navigationstasten ◄/►/▲/▼ die einzelnen Buchstaben des neuen Dateinamens und bestätigen jeden
    Buchstaben mit der OK Taste. Ist der neue Name fertig, dann navigieren Sie zu dem OK-Feld und
    drücken Sie die OK Taste.
    Aufnahme löschen
    Wählen Sie aus der Aufnahmeliste die Datei aus, die Sie löschen möchten. Drücken Sie die GELBE
    Taste. Die ausgewählte Datei wird mit einem „Häkchen“ markiert. Drücken Sie die OK Taste und
    bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit der OK Taste.

    DE 24



  • Page 25

    XORO Media Player

    Deutsch

    Wenn Sie Bilder, Musik oder Filme von USBMassenspeichergeräten abspielen möchten, rufen
    Sie dazu den USB Media Player des Gerätes auf.
    Schließen Sie zuerst den USB Speicher an und
    drücken Sie die MENU Taste.
    Drücken Sie so oft die ◄/► Tasten, bis das Menü
    USB angezeigt wird. Drücken Sie die ▼ Taste bis
    die Option XORO Media Player hervorgehoben wird.
    Bestätigen Sie mit der OK Taste die Auswahl.
    Hinweis: Der Media Player kann während des Fernsehens auch durch das Drücken der Taste ■ aufgerufen werden.

    Der Media-Player startet mit folgenden Öffnungsbildschirm. Sie sehen in diesem die vier Auswahlmöglichkeiten. Diese sind:





    Musik
    Foto
    Film
    PVR (siehe Seite 24)

    Wechseln Sie zwischen den einzelnen Option mit den ◄/► Tasten und bestätigen Sie die Auswahl
    mit der OK Taste.

    DE 25



  • Page 26

    XORO Media Player
    Foto

    Deutsch

    Wenn Sie Fotos mit dem Receiver anzeigen möchten, schließen Sie einen USB Speicher an und rufen
    Sie den Menüpunkt Foto auf.
    Nach erfolgreichem Auslesen des USB-Speichers
    wird im Dateibrowser die Verzeichnisstruktur angezeigt. Wählen Sie mit den ▲/▼ Tasten den entsprechenden Ordner aus und öffnen Sie diesen mit der
    OK Taste.
    Befinden sich in diesem Ordern Bilder, so werden
    diese in dem Dateibrowser aufgelistet und das erste
    Bild auf der rechten Seite als Vorschaubild dargestellt.
    Navigationshilfen im Dateibrowser
    OK
    Anzeige des Bildes in Vollbild
    PLAY (►)
    Starten der Diavorführung aller Bilder in diesem Ordner
    ▲/▼
    Wechsel zum vorherigen bzw. nächsten Bild bzw. Ordner
    RECALL
    Navigation zu dem über geordneten Ordner
    EXIT
    Rückkehr ins Multimedia Menü
    Vorschau-Anzeige
    Die Mosaikübersicht hat eine ähnliche Funktionsweise wie der Dateibrowser:
    ▲/▼
    ◄/►
    OK
    EXIT

    Wechsel zum oberen bzw. unteren Bild
    Wechsel zum vorherigen bzw. nächsten Bild
    Startet die Wiedergabe des Bildes
    Beendet die Vorschaubildanzeige und wechselt direkt ins Hauptmenü zurück

    Wiedergabe
    Starten Sie die Wiedergabe in der Diavorführung mit der PLAY ► Taste. Die Diavorführung läuft
    entsprechend den Fotoeinstellungen im USB Menü ab. Folgende Operationen stehen Ihnen zur Verfügung:
    ►►|
    |◄◄
    ROT
    GRÜN
    GELB
    i
    RECALL/EXIT

    Anzeige des nächsten Bildes
    Anzeige des vorherigen Bildes
    Vergrößern bzw. Verkleinern des Bildes
    Rotation des Bildes um 90° gegen den Uhrzeigersinn
    Rotation des Bild um 90° im Uhrzeigersinn
    Information des Bildes mit Dateiname, Auflösung und Größe der Datei
    Beenden der Wiedergabe und Rückkehr zum Dateibrowser

    Musikwiedergabe während der Bildanzeige
    Sie können während der Bildwiedergabe auch Musik hören. Dazu müssen Sie zuerst das Musikstück
    auswählen und dann zu den Bildern wechseln.
    Unterstützte Formate
    Folgende Formate werden unterstützt: JPEG, BMP
    Hinweise: Das Darstellen von Fotos mit hoher Auflösung kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Wir
    empfehlen fernsehgerechte Auflösungen (z.B. 1280x720 oder 1920x1080 pixel)
    DE 26



  • Page 27

    XORO Media Player
    Musik
    Wenn Sie Musikdateien mit dem Receiver abspielen möchten, schließen Sie einen USB Speicher an
    und rufen Sie den Menüpunkt Musik auf.

    Befinden sich in diesem Ordern Musikdateien, so werden diese in
    dem Dateibrowser aufgelistet.
    Navigationshilfen im Dateibrowser
    OK / PLAY (►) Abspielen der ausgewählten Datei
    STOP
    Beendet die Musikwiedergabe
    ►►|
    Wechsel zum nächsten Musikstück
    |◄◄
    Wechsel zum vorherigen Musikstück
    || / PAUSE
    Unterbricht die Musikwiedergabe
    ▲/▼
    Wechsel zum vorherigen bzw. nächsten Musikdatei
    RECALL
    Navigation zu dem über geordneten Ordner
    EXIT
    Rückkehr ins Multimedia Menü
    Schneller Vorlauf bzw. Rücklauf
    Wenn Sie während der Musikwiedergabe die >> oder die << Taste drücken, dann starten Sie den
    schnellen Vorlauf bzw. schneller Rücklauf. Jedes Drücken der Taste erhöht die Geschwindigkeit.
    Unterstützte Formate
    Der Receiver unterstützt folgende Musikdateien:
    Format:
    Sampling Frequenz:
    Bitrate:

    MP3
    32 - 48 kHz
    32 bis 320 kb/s

    Film
    Wenn Sie Filmdateien mit dem Receiver abspielen möchten, schließen Sie einen USB Speicher an
    und rufen Sie den Menüpunkt Film auf.
    Hinweise:
    Verschiedene Codecs werden unterstützt. Sie müssen/sollten nach dem anerkannten Standards
    erstellt worden sein. Für MPEG-2 gilt ISO/IEC 13818, für MPEG-4 gilt ISO/IEC-14496. Andernfalls
    kann es zu Fehlern bei der Darstellung kommen.
    Bitte beachten Sie Seite 29 zu den unterstützten Formaten
    Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Video- und Audioformaten, Videocontainern und PC Programmen zur Erstellung dieser kann es vorkommen, dass einzelne Videodateien nicht unterstützt
    werden. Obwohl jeder Teil dieser Dateien evtl. einzeln betrachtet unterstützt wird, kann eine Kombination dieser Teile zu einer nicht abspielbaren Dateien führen.

    DE 27

    Deutsch

    Nach erfolgreichem Auslesen des USB-Speichers wird im Dateibrowser Verzeichnisstruktur angezeigt. Wählen Sie mit den ▲/▼ Tasten den entsprechenden Ordner aus und aktivieren Sie diesen mit
    der OK Taste.



  • Page 28

    XORO Media Player

    Deutsch

    Film
    Nach erfolgreichem Auslesen des USB-Speichers
    werden die Ordner/Dateien angezeigt. Wählen Sie
    im Dateibrowser einen Ordner mit Filmdateien mit
    der OK Taste aus. Die Dateien werden dann im
    Dateibrowser in einer Liste angezeigt.
    Navigationshilfen im Dateibrowser
    ▲/▼
    Wechsel zum vorherigen bzw.
    nächsten Datei bzw. Ordner
    OK
    Startet die Wiedergabe der
    Datei bzw. öffnet den Ordner
    RECALL
    Steuert das übergeordnete Verzeichnis an
    ROT
    Vorschau/Vollbild
    EXIT
    Beendet die Filmwiedergabe
    Abspielfunktionen während der Wiedergabe
    Wenn Sie einen Film ausgesucht haben und diesen mit der OK Taste gestartet haben, dann wird der
    Film in dem Vorschaufenster auf der rechten Seite dargestellt. Mit der ROTEN Taste können Sie in
    den Vollbildmodus wechseln. Eine direkte Wiedergabe in Vollbild erreichen Sie mit der PLAY Taste.
    Alle Funktionen werden nachstehend kurz aufgelistet.
    OK

    ROT
    i
    AUDIO
    SUB-T
    MENU
    RECALL
    GOTO
    ◄◄ / ►►
    |◄◄/►►|
    ||
    STOP
    RPT

    Wiedergabe im Vorschaufenster
    Wiedergabe in Vollbild
    Wechsel zwischen Vollbild und Vorschaufenster
    Informationsanzeige wie Abspielzeit/Abspiellänge der Datei, Dateiname,
    Dateigröße, Auflösung, Bildrate
    Wechsel der Tonspur
    1x Untertitelauswahl anzeigen, 2x Untertiteleinstellungen ändern
    Zurück zum Dateibrowser und der Wiedergabe im Vorschaufenster
    Zurück zum Dateibrowser und der Wiedergabe im Vorschaufenster
    Sprung zu einem selbst definierten Zeitpunkt
    Schneller Rücklauf bzw. schneller Vorlauf
    Vorherige/nächste Datei
    Unterbricht die Wiedergabe (Pause)
    Beendet die Wiedergabe
    Wiederholungsmodus (Einzelne bzw. alle Dateien in einem Ordner wiederholen)

    Wiedergabe fortsetzen
    Für einige Dateiformate kann der Receiver die Position speichern, an der Sie beim letzten Abspielen
    die Wiedergabe gestoppt haben.
    Konnte der Receiver die letzte Wiedergabeposition speichern, blendet er beim erneuten Starten der
    Wiedergabe am oberen Bildschirmrand die Auswahl Letzte Pos./Start ein.

    Letzte Pos.: Die Wiedergabe an der gespeicherten Position fortsetzen.

    Start: Fortsetzen der Wiedergabe abbrechen und Datei von Anfang an wiedergeben.
    Die Auswahl zwischen den Optionen erfolgt mit den Taste ▲/▼, bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK.

    DE 28



  • Page 29

    XORO Media Player
    Unterstützte Formate

    Endung

    Container

    Max. Auflösung

    Audio
    Codec

    Profil

    Mpeg 1,2

    1920x 1080/30P

    MP2,MP3,L
    PCM

    Main

    Deutsch

    MPG, MPEG MPG,
    MPEG

    Video
    Codec

    TS

    MPEG2-TS, MPEG2,
    H264-TS
    H.264

    1920x 1080/30P

    MP2,MP3

    Main

    MP4

    AVI, MP4

    MPEG4,
    Xvid 1.00,
    Xvid 1.01,
    Xvid1.02,
    Xvid 1.03,
    Xvid 1.10beta 1/2,
    H.264

    1920x1080/30P

    MP3

    H264: Main Profile
    and High Profile
    @Level 4.0
    MPEG4: Simple
    Profile and
    Advanced Simple
    Profile @Level 5

    MKV

    MKV

    H.264,
    MPEG
    1,2,4

    1920x1080/30P

    MP2,MP3

    H264: Main Profile
    and High Profile @
    Level 4.0
    MPEG4: Simple
    Profile and
    Advanced Simple
    Profile @Level 5

    AVI

    AVI
    (1.0,2.0),
    DMF0,1,2

    MPEG2,
    MPEG4
    Xvid 1.00,
    Xvid 1.01,
    Xvid 1.02,
    Xvid 1.03,
    Xvid 1.10beta1/2
    H.264

    1920x1080/30P

    MP2,MP3

    MPEG2: Main Profile
    MPEG4: Simple
    Profile and
    Advanced Simple
    Profile @Level 5

    Hinweise: GMC wird nicht unterstützt. Max. Bitrate: 20Mbit/sec. Seitenverhältnis: 4/3, 16/9
    Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

    DE 29



  • Page 30

    Einstellungen

    Deutsch

    Hauptmenü
    Das Hauptmenü des Receivers rufen Sie über die MENU
    Taste auf.
    Die Untermenüs sind:

    Sender

    Bild

    Sendersuche

    Zeit

    Präferenzen

    System

    USB
    Sender
    Hinweis:
    Das Standardpasswort ist 000000. Sollten Sie das Passwort gerändert und vergessen haben, geben Sie das Masterpasswort 888888 ein.
    Senderliste bearbeiten
    In diesem Menü können Sie die Reihenfolge der Sender ändern, Sender löschen und umbenennen
    sowie Favoritengruppen zuordnen.
    Bewegen mit ▲/▼





    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einen Sender aus,
    den Sie auf eine andere Sendernummer verschieben
    wollen.
    Drücken Sie die ROTE Taste, der Sender wird für das
    Verschieben markiert.
    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ den Platz aus, zu
    dem Sie den markierten Sender verschieben wollen.
    Drücken Sie die OK-Taste, der Sender wird bei dem
    gewählten Platz in die Senderliste eingefügt.

    Hinweis: Sie können mehrere Sender mit der ROTEN Taste für das Verschieben markieren.
    Bewegen durch Eingabe der neuen Programmnummer





    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einen Sender aus, welchen Sie auf einen anderen Programmplatz verschieben wollen.
    Drücken Sie die ROTE Taste.
    Geben Sie den neuen Programmplatz mit den Zifferntasten 0-9 ein.
    Drücken Sie die OK, der Sender wird bei dem gewählten Platz in die Senderliste eingefügt.

    Löschen




    DE 30

    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einen Sender aus, den Sie löschen möchten.
    Drücken Sie die BLAUE Taste, eine Sicherheitsabfrage erscheint.
    Drücken Sie die OK, um die Abfrage zu bestätigen und den Sender zu löschen.



  • Page 31

    Einstellungen
    Sender
    Verriegeln
    Der Receiver fragt nach dem Passwort, bevor ein verriegelter Sender angeschaut werden kann.
    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einen Sender aus, den Sie sperren möchten.
    Drücken Sie die GELBE Taste, der Sender wird für das Sperren markiert.
    Drücken Sie erneut die GELBE Taste, um die Sperrung aufzuheben.

    Überspringen
    Sender, die für das Überspringen markiert werden, werden beim Umschalten mit den Tasten CH▲/▼
    übersprungen und können nur mit den Zifferntasten (0-9) aufgerufen werden.




    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einer Sender aus, den Sie "überspringen" möchten.
    Drücken Sie die GRÜNE Taste, der Sender wird für das Überspringen markiert.
    Drücken Sie erneut die GRÜNE Taste, um das "Überspringen" aufzuheben.

    Favoriten
    Der Receiver verfügt über vier vordefinierte Favoritengruppen (Film, News, Sport, Musik). Sie können
    jeden Sender jeder Favoritengruppe zuordnen. Ein Sender kann mehreren Gruppen zugeordnet werden.





    Wählen Sie mit den Tasten ▲/▼ einen Sender aus, den Sie zu einer Favoritengruppen hinzufügen wollen.
    Drücken Sie die Taste FAV. Das Menü "Favoriten" wird eingeblendet.
    Wählen Sie die Favoritengruppe aus ▲/▼ , zu der Sie den Sende hinzufügen wollen.
    Drücken Sie die Taste OK, vor der Favoritengruppe erscheint das entsprechende Symbol.
    Sie können an dieser Stelle auch mehrere Favoritengruppen auswählen. "Ausschalten" hebt
    die Auswahl aller Favoritengruppen auf.



    Drücken Sie die Taste EXIT, um das "Favoriten"-Menü zu schließen.

    Umbenennen
    Wählen Sie mit den ▲/▼ Tasten den entsprechenden Sender aus und drücken Sie die RECALL
    Taste. Es erscheint eine Bildschirmtastatur. Wählen Sie mit den Navigationstasten ◄/►/▲/▼ die
    Buchstaben aus und bestätigen Sie den Buchstabe mit der OK Taste. Ist der neue Sendername komplett, dann navigieren Sie zu dem "OK"-Feld und drücken Sie dort die OK Taste. Der Sender erhält
    dann den neuen Namen.

    Hinweise:

    Mit der Taste TV/Radio können Sie zwischen TV- und Radioliste umschalten

    Mit der Taste GOTO können Sie Sender aller oder eines bestimmten Satelliten auflisten lassen.

    Die Änderungen an der Senderliste werden gespeichert, wenn Sie das Menü "Senderliste
    bearbeiten" mit der Taste EXIT verlassen.

    DE 31

    Deutsch







  • Page 32

    Einstellungen
    Sender

    Deutsch

    Sortieren
    Mit dieser Option können Sie die Sender nach den Vorgaben (Verschlüsselung, Frequenz usw.) innerhalb der Liste sortieren. Die vorherige Sortierung geht dabei verloren.
    Bild
    Seitenverhältnis
    Diese Einstellung bestimmt, welches Bildformat Ihr Fernseher verwendet
    und wie Inhalte mit abweichendem Seitenverhältnis für Ihren Fernseher
    vom Receiver angepasst werden.

    AUTO (für 16/9 Fernseher, 4:3- oder "Wide Screen"-Inhalte werden ggf. bildschirmfüllend aber verzerrt dargestellt. Die weitere
    Anpassung muss durch den Fernseher erfolgen)

    4:3 Pan & Scan (für 4/3 Fernseher. Vom Seitenverhältnis abweichende Inhalte werden nach
    Möglichkeit bildschirmfüllend dargestellt, unverzerrt, jedoch mit Informationsverlust)

    4:3 Letterbox (für 4/3 Fernseher. Vom Seitenverhältnis abweichende Inhalte werden unverzerrt aber ggf. mit "schwarzen Balken" dargestellt.)

    16:9 Pillar Box (für 16/9 Fernseher. Vom Seitenverhältnis abweichende Inhalte werden unverzerrt aber ggf. mit "schwarzen Balken" dargestellt.)

    16:9 Pan & Scan (für 16/9 Fernseher. 16/9 Übertragungen werden bildschirmfüllend und
    unverzerrt dargestellt. 4/3 Übertragungen werden unverzerrt aber vergrößert dargestellt.
    Diese Einstellungen ist besonders für 4/3 "Letterbox" Übertragungen geeignet, um die Anzeige von "schwarzen Balken" in diesem Fall zu reduzieren)
    Während des Fernsehens können Sie mit der Taste ASPECT zwischen den unterschiedlichen Seitenverhältnissen umschalten.
    Auflösung
    Hier definieren Sie die Auflösung, die über den HDMI-Ausgang ausgegeben wird. Die Optionen sind:

    576i (PAL) / 480i (NTSC)

    576p (PAL) / 480p (NTSC)

    720p

    1080i/1080p
    Hinweis:
    Bitte beachten Sie das Handbuch Ihres Fernsehers bzgl. der richtigen Auflösung.
    Farbsystem/V-Frequenz
    Bestimmt das Farbsystem für den SCART Ausgang (PAL oder NTSC) und die Bildwechselfrequenz
    für den HDMI Ausgang (50Hz oder 60Hz)
    Signalart (SCART)
    Mit dieser Option legen Sie fest, welche Signalart an der SCART-Buchse verfügbar ist. RGB bietet
    i.d.R. die beste Bildqualität. Beachten Sie auch das Handbuch ihres Fernsehers.
    Informationsanzeige
    Diese Einstellung bestimmt, wie lange die Informationsanzeige (Sendername/-nummer usw.) nach
    dem Senderwechsel angezeigt wird.
    DE 32



  • Page 33

    Einstellungen
    Sendersuche
    Satelliteneinstellungen
    siehe Seite 17.

    Laden:

    Der Receiver listet alle verfügbaren Datenbankdateien auf. Wählen Sie die Datei aus,
    die Sie auf dem Receiver installieren wollen. Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit OK.
    Die Meldung "Load Database successfully" zeigt an, dass die gewählte Senderliste
    korrekt installiert wurde.

    Sichern:

    Speichert die aktuelle Senderliste des Receivers auf dem USB-Speicher. Die Datenbankdatei erhält folgenden Namen: HB_DATABASE_X_Y.DBM
    "X" steht dabei für den aktuellen Monat, "Y" für den Tag.

    Zeit
    Der Receiver stellt seine Uhr automatisch, sobald
    ein Satellitensender empfangen wird. Damit der
    Receiver die lokale Uhrzeit korrekt berechnen
    kann, muss die richtige Zeitzone eingestellt werden.
    Zeitzoneneinstellung
    Auto
    Der Receiver versucht, die Zeitzone selbstständig zu ermitteln.
    Manuell
    Sie können die Zeitzone selbst
    bestimmen.

    Zeitzone
    Sie können hier die Zeitzone festlegen, sofern "Zeitzoneneinstellung" auf "Manuell" eingestellt wurde.
    Für Deutschland ist es MGZ +1, während der Sommerzeit ist es MGZ+2.
    EuP Auto-Stand By
    Energiesparen nach Vorgabe einer EU-Richtlinie (EuP). Der Receiver schaltet nach der ausgewählten Zeit ab, wenn keine Benutzeraktivität (drücken von Tasten usw.) festgestellt wird.
    Zeitanzeige in Stand By
    Diese Einstellung bestimmt, ob der Receiver die Uhrzeit im Display anzeigt, wenn er ausgeschaltet ist
    (Stand By).

    DE 33

    Deutsch

    Senderliste sichern/laden
    Mit dieser Funktion können Sie Ihre Senderliste auf einem USB-Speichergerät sichern (exportieren)
    und zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf dem Receiver installieren (importieren).



  • Page 34

    Einstellungen
    Präferenzen

    Deutsch

    OSD Sprache
    Wählen Sie aus, in welcher Sprache die Bildschirmmenüs angezeigt werden sollen.

    Untertitel Sprache
    Wählen Sie die bevorzugte Sprache für Untertitel.
    Hinweis:
    Viele Sender übertragen keine Untertitel.

    Audio-Sprache
    Wählen Sie die bevorzugte Sprache für Tonspuren.

    Digital Audio
    Mit dieser Option bestimmen Sie, in welchem Format das Audio-Signal am S/PDIF (COAXIAL) und
    am HDMI Ausgang zur Verfügung steht:



    PCM: digitaler Stereo Ton
    RAW: Wenn eine TV-Sendung oder eine Video-Datei über eine Dolby Digital-Tonspur verfügt, wird dieses Tonformat über den S/PDIF und den HDMI-Ausgang ausgegeben. Sollten
    Sie keinen Ton über den Fernseher hören können, wählen Sie bitte die Einstellung "PCM"!

    Bitte benutzen Sie die AUDIO Taste, um eine ggf. verfügbare Dolby Digital Tonspur eines Fernsehsenders zu wählen.
    Wenn Sie Dolby Digital oder andere Raumklangformate über den S/PDIF bzw. HDMI-Ausgang als
    Bitstream (RAW) ausgeben, hat die Lautstärkeregelung vom Receiver keine Auswirkung.
    Display-Helligkeit
    Hier können Sie einstellen, wie hell die Displayanzeige des Receivers leuchten soll.

    DE 34



  • Page 35

    Einstellungen
    System

    Deutsch

    Kindersicherung
    In diesem Menü legen Sie fest, ab welcher Altersfreigabe für ein Rundfunkprogramm Bild und Ton
    erst nach Eingabe des Kennworts angezeigt werden.
    Hinweis: Informationen zu Alterfreigabe von Rundfunkprogrammen werden in Deutschland nicht
    übertragen.

    Passwort ändern
    Hier können Sie das Passwort ändern. Nach dem Aktivieren der Option müssen zuerst das alte Passwort eingeben. Das Standardpasswort ist 0 0 0 0 0 0.
    Der Zeiger springt automatisch in die nächste Zeile. Geben Sie hier ein neues sechsstellige Passwort
    ein. Nach der Eingabe müssen Sie zur Sicherheit noch mal das sechsstellige Passwort eingeben.
    Falls alle Eingaben richtig sind, wird das neue Passwort sofort übernommen.
    Hinweis: Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie das Masterpasswort verwenden, um
    ein neues Passwort zu vergeben. Masterpasswort: 8 8 8 8 8 8
    Auslieferzustand wiederherstellen
    Sie haben die Möglichkeit, alle Einstellungen und Änderungen rückgängig zu machen, indem Sie die
    Werkseinstellungen laden. Rufen Sie die Option auf und geben Sie das Passwort ein.
    Hinweis:
    Alle Einstellungen werden zurückgesetzt. Sie müssen dann auch den Suchlauf erneut durchführen.
    Informationen
    Mit dieser Option können Sie sich Informationen über Software und Hardware anzeigen lassen.
    Verlauf
    Diese Einstellung verändert die Funktion der RECALL-Taste. Ist die Funktion "Verlauf" ausgeschaltet, wechselt das Receiver beim Drücken der Taste RECALL zurück zum zuletzt angeschauten Sender. Ist "Verlauf" eingeschaltet, wird nach dem Druck auf die Taste RECALL eine Liste der Sender
    angezeigt, die Sie zuletzt angesehen haben.
    Software Update
    USB Upgrade
    Falls nötig, wird aktuelle Firmware auf www.xoro.de zusammen mit einer Aktualisierungsanleitung
    bereitgestellt. Bitte installieren Sie keine Firmware, welche Sie von anderen Internetseiten herunter
    geladen haben.

    DE 35



  • Page 36

    Einstellungen
    USB

    Deutsch

    Das Menü USB enthält die Optionen für:






    XORO Media Player
    Fotoeinstellungen
    Untertiteleinstellungen
    PVR Einstellungen

    XORO Media Player
    Über diese Option gelangen Sie zu dem USB
    Media Player (siehe Seite 25 ff).

    Fotoeinstellungen
    Mit diesen Einstellungen bestimmen Sie, wie Fotos angezeigt werden.
    Anzeigedauer
    Die Einstellungen bestimmt, wie lange ein einzelnes Bild während einer Dia Show angezeigt wird.
    Übergangseffekt
    Wird eine andere Einstellung als "0" gewählt,
    werden Übergangseffekte zwischen den Bildern
    einer Dia Show angezeigt. Abhängig von der Auflösung der Bilder, kann es zu Verzögerungen
    während der Dia Show kommen.

    Seitenverhältnis
    Bestimmt, wie Bilddateien angezeigt werden.

    Beibehalten (Bilder werden unverzerrt dargestellt)

    Verwerfen (Bilder werden an den Bildschirm angepasst, dabei kann es jedoch zu Verzerrungen kommen)

    DE 36



  • Page 37

    Einstellungen
    USB
    Untertiteleinstellungen
    Diese Einstellungen beziehen sich nur auf die Darstellung von einigen Untertiteln von Videodateien.

    Deutsch

    Schriftgröße
    Bestimmt die Schriftgröße von Untertiteln im Media Player.
    Hintergrund
    Legt fest, auf welchem Hintergrund Untertitel im Media Player angezeigt werden.
    Schriftfarbe
    Legt fest, in welcher Schriftfarbe Untertitel angezeigt werden.

    PVR Einstellungen
    Aufnahmegerät
    Dieses Menü zeigt Informationen (Größe und Dateisystem) über das angeschlossene USB-Gerät
    an. Sollte das USB Massenspeichergerät über mehrere Partitionen verfügen, können Sie mit der
    Tasten ◄/► zwischen den verfügbaren Partitionen wählen.
    Drücken Sie die Taste OK, um die gewählte Partition für die Aufnahme zu bestimmen.
    Die Einstellung TMS Speicher legt fest, wie viel Speicherplatz max. von der Timeshift-Funktion belegt
    wird.
    Formatieren




    Wählen Sie zuerst in der Zeile "Dateisystem" das gewünschte Dateisystem aus.
    Wählen Sie dann in der Zeile "Formatieren" das USB-Gerät bzw. die Partition aus, die Sie
    formatieren wollen.
    Bestätigen Sie Ihre Auswahl und die folgende Sicherheitsabfrage mit OK.

    Achtung
    Beim Formatieren d.h. Erstellen eines Dateisystems werden alle Dateien und Verzeichnisse gelöscht, die sich auf dem USB Speichergerät befinden. Formatieren Sie keine Datenträger, auf
    denen noch wichtige Dateien gespeichert sind!

    Hinweis:
    Das Dateisystem FAT32 ist mit nahezu allen Computern und Geräten der Unterhaltungselektronik
    kompatibel. Jedoch ist die max. Dateigröße auf 4GB beschränkt. Datenträger die größer als 32GB
    sind, werden ineffizient durch FAT32 genutzt.
    NTFS kann von einigen Betriebssystem und Geräten der Unterhaltungselektronik nicht gelesen werden. Bei NTFS sind Dateien über 4GB möglich. NTFS-Funktionen wie z.B. Journale, Zugriffsrechte,
    Dateiverschlüsselung und -komprimierung usw. werden vom Receiver nicht unterstützt.

    DE 37



  • Page 38

    Problembehandlung

    Deutsch

    Bitte beachten Sie die folgende Liste zur Behebung möglicher Probleme, bevor Sie den Kundenservice kontaktieren. Technischer Kundenservice für XORO-Geräte: siehe Seite 7
    Symptom
    Kein Empfang / Bildstörungen mit starken Mosaiken oder Artefakten /
    Eingefrorene Bilder

    Kein Bild / kein farbiges
    Bild

    Fernbedienung
    nicht

    arbeitet

    Kein Ton

    Falsche Sprache:
    oder Untertitel

    Ton

    Keine Aufnahme
    Aufnahme bricht ab

    oder

    USB Gerät wird nicht
    erkannt
    Gerät zeigt die Falsche
    Uhrzeit
    Der Receiver geht nach 3
    Stunden aus
    Bild ist zu klein oder verzerrt
    Aufnahme hat keinen oder
    falschen Titel

    DE 38

    Ursache/Lösung

    Richten Sie die Satellitenschüssel richtig aus

    Wählen Sie einen Satelliten aus, den Sie empfangen können

    Achten Sie auf die Parameter bei der Satelliteneinstellungen

    Wiederholen Sie den Suchlauf.

    Lassen Sie Ihre Antennenanlage von einem Fachmann überprüfen

    Beachten Sie die Hinweise auf Seite 4, 14 und Seite 17.

    Überprüfen Sie die Verbindung zum TV Fernsehgerät.

    Überprüfen Sie die Videoeinstellungen (Seite 32, V-FORMATTaste Seite 12).

    Sender ist verschlüsselt

    Wechseln Sie die Batterien.

    Benutzen Sie die Fernbedienung in der spezifizierten Reichweite (max. 5 Meter und 30 °)

    Schalten Sie die Stummschaltung ab (MUTE Taste)

    Erhöhen Sie vorsichtig die Lautstärke (VOL +)

    Überprüfen Sie die Verbindung zum TV oder externen Verstärker.

    Beachten Sie Seite 34 für die Einstellungen zum digitalen Tonausgang S/PDIF.

    Drücken Sie die AUDIO Taste, um aus verfügbaren Tonspuren
    zu wählen.

    Drücken Sie die SUB-T Taste, um verfügbare Untertitel zu wählen.

    Kein USB-Speicher angeschlossen

    Kein freier Speicherplatz auf dem Speichergerät vorhanden.
    Drücken Sie während der Aufnahme mehrmals die Taste i, um
    den verfügbaren Speicherplatz anzuzeigen. Im Menü/USB/PVR
    Einstellungen/Aufnahmegerät können Sie ebenfalls den freien
    Speicherplatz überprüfen.

    USB-Gerät ist zu langsam

    Möchten Sie länger als 3 Stunden aufzeichnen, schalten Sie die
    Funktion "EuP Auto-Stand By" ab (siehe Seite 33)

    Bitte beachten Sie die Hinweise auf Seite 15, USB Anschluss



    Bitte beachten Sie die Hinweise auf Seite 33, Zeitzoneneinstellung
    Siehe Seite 33, Einstellung EuP Auto-Stand By



    Siehe Seite 32, 22 , Seitenverhältnis, ASPECT-Taste



    Der Receiver erzeugt den Titel einer Aufnahme bei Aufnahmebeginn. Es kann passieren, dass zu diesem Zeitpunkt EPGDaten nicht verfügbar oder nicht aktuell sind (z.B. wird ggf, noch
    der Titel der voherigen Sendung übertragen).



  • Page 39

    Spezifikationen

    AC 220-240V bei 50/60Hz
    max.: 20W* / Standby: <0,5W
    168x40x118mm
    450g (inkl. Fernbedienung)

    DVB-S2 Tuner
    Eingangsfrequenz
    Impedanz
    LNB Versorgung
    Modulation
    Suchmodus
    Speicherplätze
    Favoritengruppen
    Weiteres

    950 - 2150 MHz
    75Ohm
    13/18 V, max. 350mA
    QPSK, 8PSK
    TP-Suche, Netzwerk, Blind Scan
    200 Satelliten, 3000 Transponder, 4000 Sender
    4
    Unterstützt Einkabelempfangsanlagen (SCR EN50494)

    Video
    Videodekodierung
    Video-Auflösung
    Seitenverhältnis

    MPEG1, MPEG2 (MP@ML), MPEG4 AVC/H.264 HP
    bis zu 1920 x 1080p
    4:3, 16:9

    Audio Dekoder
    Audiodekodierung
    Audiofrequenz

    ISO/IEC 11172 Layer I & II
    32, 44.1, 48 KHz

    Anschlüsse
    Video
    Audio
    Antenne
    USB

    HDMI (bis 1080p), SCART (RGB/FBAS)
    S/PDIF (Koaxial)
    LNB IN/OUT (F-Stecker)
    2.0

    Deutsch

    Allgemeine Daten
    Spannungsversorgung
    Leistungsaufnahme
    Abmessungen
    Gewicht

    Betriebsbedingungen
    Temperatur
    0 - 40° C
    Feuchtigkeit
    < 90% (nicht kondensierend)

    * Abhängig vom Energiebedarf der angeschlossenen USB-Geräte und Antennenanlage

    Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

    DE 39



  • Page 40

    Deutsch

    Gewährleistungsbedingungen
    Sofern die Produkte im Zeitpunkt des Gefahrübergangs nicht die vereinbarte Beschaffenheit haben, ist die MAS Elektronik AG nach ihrer
    Wahl zur Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung berechtigt. Im Falle
    der Mangelbeseitigung/Ersatzlieferung erwirbt die MAS Elektronik AG
    mit dem Ausbau/Austausch Eigentum an den ausgebauten / ausgetauschten Komponenten / Geräten. Im Rahmen der Produktion sowie zur Mangelbeseitigung / Ersatzlieferung verwendet die MAS Elektronik AG Ersatzteile oder Komponenten, die neu oder neuwertig
    entsprechend dem jeweils üblichen Industriestandard sind.
    Die Gewährleistung für Verschleißsteile (z.B. Akkus und Batterien) beträgt 6 Monate. Sofern das
    Gerät einen eingebauten Datenspeicher hat (Festplatte, Flash-Speicher oder ähnliches), ist der Kunde für eine Datensicherung vor Rücksendung verantwortlich. Die MAS Elektronik AG haftet nicht für
    Datenverluste eingesandter Kundengeräte. Die MAS Elektronik AG behält sich das Recht vor, bei
    eingesandten Geräten die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Bitte notieren Sie sich daher gegebenenfalls Ihre persönlichen Einstellungen. Die MAS Elektronik AG haftet nicht für vom Kunden mit
    dem Gerät eingesandtes produktfremdes Zubehör (z.B. DVDs, Festplatten, Flash-Speicher, Batterien).
    Die Mangelansprüche werden entsprechend der aktuellen gesetzlichen Gewährleistung erfüllt. Die
    Gewährleistung gilt nur in dem Land, in dem das Produkt gekauft wurde.
    Folgendes ist von der Gewährleistung ausgeschlossen: Schäden an der Politur, den Zubehörteilen,
    den Batterien, unfallbedingte Schäden, Schäden durch Missbrauch, Schmutz, Wasser, Batterieauslauf, Fälschung.
    Außerdem ausgeschlossen sind Schäden durch Reparaturarbeiten unautorisierter Agenturen und
    Schäden die durch das Aufspielen eines Firmware Upgrades entstanden sind, es sei denn, es war
    erforderlich, das Upgrade zu installieren, um zugesicherte Eigenschaften überhaupt erst zu ermöglichen.
    Die MAS Elektronik AG haftet nicht für Schäden durch Verlust, bei unsachgemäßem Gebrauch des
    Gerätes (getrennt oder mit anderen Geräten zusammen), für Verletzungen des Kunden aufgrund der
    Benutzung des Gerätes oder aufgrund von so genannter höherer Gewalt oder sonstigen Gründen.
    Für eine ordnungsgemäße und reibungslose Abwicklung von Gewährleistungsfällen/Reparaturen
    benötigen Sie eine RMA-Nummer. Diese erhalten Sie im Internet unter http://www.xoro.de/service/
    oder telefonisch (s.u.)
    Senden Sie bitte das Gerät originalverpackt einschließlich aller Zubehörteile mit einer Kopie der Kaufbelegs, einer Fehlerbeschreibung sowie der RMA-Nummer (bitte auf dem Paket gut sichtbar notieren!) an:
    MAS Elektronik AG
    Weidegrund 3
    21614 Buxtehude
    Kundendienst
    E-Mail:
    support@ersservice.de
    Telefon:
    04161 800 24 24 (Mo. - Fr. 11:00Uhr - 17:00Uhr)
    Fax:
    04161 800 24 61

    DE 40



  • Page 41

    HRS 8560 - HRS 8564

    User Manual



  • Page 42



  • Page 43

    Table of Contents
    5
    8

    Notes
    Recycling Information
    Accessoires
    Features

    9
    9
    10
    10

    Control Elements
    Front Panel
    Rear Panel

    11
    11
    11

    Remote Control
    Insert battery and operation
    Buttons

    12
    12
    13

    Connection
    Connecting to the TV
    Connection to satellite dish
    connection to a Hi-Fi system
    Connecting to USB storage

    14
    14
    15
    15
    15

    Initial Installation
    Initial Installation
    Dish Setup-preparation
    Dish Setup-Procedure
    Dish Setup-explanation of the parameters
    Channel Search

    16
    16
    17
    18
    19
    20

    Daily Use
    Switch Channel
    Channel List
    Favourite
    Subtitles
    Audio settings of TV programs
    Teletext
    Mute
    Change Volume
    Information
    Aspect Ratio
    EPG
    Timer Programming on EPG

    21
    21
    21
    21
    21
    22
    22
    22
    22
    22
    22
    23
    23

    English

    Safety information
    Contact of the service

    3



  • Page 44

    English

    Table of Contents

    4

    Recorder (optional)
    Recording
    Record programming
    Recording List
    Rename recorded files
    Delete recorded files

    24
    24
    24
    24
    24
    24

    USB Media Player
    Supported file formats
    Supported Media
    Photos
    Music
    Movie
    Supported Formats

    25
    25
    25
    26
    27
    27
    29

    Settings
    Main Menu
    Program
    Picture
    Channel Search
    Time
    Option
    System
    USB

    30
    30
    30
    32
    33
    33
    34
    35
    36

    Troubleshooting

    39

    Specifications

    40

    Warranty

    41



  • Page 45

    SAFETY INFORMATION

    THIS DEVICE COMPLIES WITH PART 15 OF THE FCC RULES. OPERATION IS
    SUBJECT TO THE FOLLOWING TWO CONDITIONS: (1)THIS DEVICE MAY NOT
    CAUSE HARMFUL INTERFERENCE, AND (2) THIS DEVICE MUST ACCEPT ANY
    INTERFERENCE RECEIVED. INCLUDING INTERFERENCE THAT MAY CAUSE
    UNDESIRED OPERATION.

    English

    The lightning flash with an arrowhead symbol within an equilateral triangle is intended to alert the user of the presence of un-insulated "dangerous voltage" within
    the product's enclosure that may be of sufficient magnitude to constitute a risk of
    electric shock to persons.
    The exclamation point within an equilateral triangle is intended to alert the user of
    the presence of important operating and maintenance (servicing) instructions in the
    literature accompanying the appliance.

    User Manual
    1.
    2.
    3.

    All the safety and operating instructions should be read before the product is operated.
    Retain Instructions - The safety and operating instructions should be retained for future reference.
    All operating and use instructions should be followed.

    Satellite dish
    XORO HRS8560 is designed for the connection to a regular satellite dish.
    Please have the satellite dish installed by a technician to insure a perfect function and avoid
    damage.
    The Satellite dish will have to be grounded.
    If the dish fails to take the precise position, it will cause signal disturbance or other problems.
    Please have the antenna measured by a technician.
    Please employ high quality antenna cable.
    If the LNB is too old, it might not be suitable for receiving current satellite program. Please
    choose a LNB which fits all programs. (These LNBs bear often the label “Digital” or
    “Universal”).
    Please get informed of the correct dish position and program list from the web page of the satellite
    operators or from specialized stores.

    5



  • Page 46

    SAFETY INFORMATION
    Power Supply
    1.
    2.
    3.
    4.

    English

    5.
    6.
    7.
    8.
    9.

    10.
    11.
    12.

    Never touch the plug with wet hands.
    Do not stand vases etc. on the appliance. Water could seep into the
    appliance.
    Keep the appliance away from rain and any moisture.
    If you want to pull the plug out of the plug socket, always pull directly
    on the plug. Never pull on the cable as it could tear.
    Make sure that the power cable is not bent, caught or run over and
    that it does not come into contact with heat sources.
    Make sure that the power cable is not wound around the device while
    in operation.
    Never place the machine on the power cable while it is being operated.
    Only use extension cables that are designed for the power consumption level of the machine.
    Only operate the machine if the electrical voltage stated on the type
    plate beneath the machine agrees with the voltage on your plug
    socket. The wrong voltage can destroy the machine.
    Do not open the appliance.
    Pull out the mains plug if the appliance is not to be used over a longer
    period of time.
    Take care that nobody can trip over the power supply cable.

    USB port
    1.
    Due to legal requirements of CE-conformity, the customer is asked to only connect USBSticks to the USB port.
    Please refer to further details on USB on the page 15.

    6



  • Page 47

    SAFETY INFORMATION
    Position
    1.
    2.

    4.

    5.
    6.
    7.
    8.
    9.

    10.
    11.

    12.
    13.
    14.

    English

    3.

    Do not connect accessories on the player which are not defined
    by the manufacture.
    Do not place this product on an unstable cart, stand, tripod,
    bracket, or table. The product may fall, causing serious injury to a
    child or adult, and serious damage to the product. Use only with a
    cart, stand, tripod, bracket, or table recommended by the manufacturer, or sold with the product. Any mounting of the product should follow the manufacturer's instructions, and should use a mounting accessory recommended by the manufacturer.
    A product and cart combination should be moved with care. Quick stops, excessive force,
    and uneven surfaces may cause the product and cart combination to overturn.
    The device is able to show a still image on the TV screen or monitor over an unlimited period
    of time. This can cause damage to the screen. It is therefore advisable to activate the screen
    saver. Or switch the player off, if the device is not in use.
    Do not uses the device permanent in the 4:3 mode. This can cause damage to the TV
    screen.
    Do not increase the volume when the player is just playing very quiet sections. This cold
    damage the speaker if very loud passages starts all of a sudden after the quiet section.
    Switch the player off by the Off/On switch if it is not going to used for a longer period of time.
    Disconnect the main plug during thunderstorms.
    Slots and openings in the cabinet are provided for ventilation and to ensure reliable operation
    of the product and to protect it from overheating, and these openings must not be blocked or
    covered.
    The openings should never be blocked by placing the product on a bed, sofa, rug, or other
    similar surface.
    This product should not be placed in a built-in installation such as
    a bookcase or rack unless proper ventilation is provided or the
    manufacturer's instructions have been adhered to.
    Protect the device against weather influences, moistures and
    high temperature.
    Never spill liquid of any kind on the product.
    Do not expose the device and the remote control to direct
    sunlight.

    Operation
    1.
    Reception of digital broadcast in SD or HD by satellite.
    2.
    Recording DVB-S on USB storage and play back the recorded files from USB storage.
    3.
    Time Shift function with a connected USB storage
    4.
    Playback of supported video, audio and picture files from USB storage.
    The device is designed for private household.

    Dolby
    Manufactured under license from Dolby Laboratories. “Dolby” and the double-D symbol are trademarks of Dolby Laboratories.

    7



  • Page 48

    SAFETY INFORMATION
    Defect
    1.

    English

    2.

    3.
    4.
    5.

    Servicing - Do not attempt to service this product yourself as opening
    or removing covers may expose you to dangerous voltage or other
    hazards. Please turn to qualified service personnel.
    Damage Requiring Service - Unplug this product from the wall outlet
    and refer servicing to qualified service personnel under the following
    conditions:
    a.
    When the power-supply cord or plug is damaged.
    b.
    If liquid has been spilled, or objects have fallen into the product.
    c.
    If the product has been exposed to rain or water.
    d.
    If the product does not operate normally by following the operating instructions. Adjust only those controls that are covered by the operating instructions as an improper adjustment of other controls may result in damage and will often require extensive work by a qualified technician to restore the product to its normal operation.
    e.
    If the product has been dropped or damaged in any way, and
    When the product exhibits a distinct change in performance this indicates a need for service.
    When replacement parts are required, be sure the service technician has used replacement
    parts specified by the manufacturer or have the same characteristics as the original part.
    Unauthorized substitutions may result in fire, electric shock, or other hazards.
    Nicotine can damage the electronic components. In case of service regarding too much nicotine, than the warranty/guarantee expired.

    Contact of the XORO customer service:
    Phone: +49 41 61 800 24 24 (Mo-Fr, 11.00am - 5.00pm)
    E-Mail:support@ersservice.de
    Fax: +49 41 61 800 24 61
    ERS GmbH Elektronik Repair Service
    Weidegrund 3
    21614 Buxtehude
    Germany
    It is our pleasure to help you in case of questions on utilisation or functional problems . Please also
    take note of the trouble shooting at the end of this manual.

    8



  • Page 49

    Notes
    Recycling Information
    Recycling of electronic devices
    This product is designed and manufactured with high quality materials and components which can be recycled and reused.
    This symbol means that electrical and electronic equipment, at their end-of-life, should
    be disposed of separately from your household waste.
    Please, dispose of this equipment at your local community waste collection/recycling
    centre. In the European Union there are separate collection systems for used electrical
    and electronic product. Please, help us to conserve the environment we live in!

    English

    Recycling of paper and carton
    The material recycling symbol on the carton and user manual denotes that they are
    recyclable. Dispose them not with the normal household waste.

    Recycling of plastic parts
    The material recycling symbol on the plastic parts denotes that they are recyclable.
    Dispose them not with the normal household waste.

    Green Dot
    The “Grüne Punkt” denotes that the MAS Elektronik AG pays a duty to the ”Society
    for Waste Prevention and Secondary Resource Generation”.

    Batteries
    Every consumer is legally obliged to dispose the used batteries at the local
    collection centres or stores for an environmentally sound disposal. Please do
    not dispose the used batteries in house hold waste.

    9



  • Page 50

    Notes
    Accessoires
    Please make sure that the following accessories are included:
    HRS 8560
    Remote Control
    User Manual

    English

    Notes:
    Please employ only the original accessories.
    Shall any item be damaged or missing, please contact directly the shop where you bought
    this product.

    Features

    High Definition DVB-S2 Receiver
    HDMI Port
    SCART output
    Electronic program guide (EPG) and videotext
    USB 2.0 High Speed connection
    PVR Ready - records DVB-S broadcast on USB storage
    Time Shift Function with a connected USB storage
    Playback of video, audio and picture files Digital audio out by Coaxial

    10



  • Page 51

    CONTROL ELEMENTS
    Front Panel

    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.

    2

    3

    4

    5

    English

    1

    6

    USB 2.0 port
    IR receiver
    LED display: showing the program number with the power on
    To previous channel (CH-)
    To next channel (CH+)
    Power button

    Rear Panel

    1

    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.

    2

    3

    4

    5

    6

    Aerial Input (LNB IN)
    Aerial Output (LNB OUT)
    Digital audio output (S/PDIF coaxial )
    HDMI output
    SCART output
    Power cord

    11



  • Page 52

    Remote Control
    Insert batteries and operation radius

    English

    Insert the battery (type AAA) into the receptacle of the remote.
    Close the battery cover

    For the best results, aim the remote towards at the player. Stay within 5 meter and angles of
    60 degrees or less.
    Remove battery during storage or when you are not using the device for a long time.
    Notes:
    1.
    Remove and exchange old batteries. Leaking out battery acid can damage your health and
    the remote control.
    2.
    Clean leaking out battery acid with a cloth
    3.
    In case of skin contact immediately wash the affected area.
    4.
    Please contact a medic after swallowing the battery or battery acid immediately
    5.
    Seek medical advice if battery acid has been swallowed. In case of contact with your eyes
    wash out the eyes and seek medical advice.

    12



  • Page 53

    Remote Control
    Buttons
    Buttons of the remote control

    English

    Power (on/off)
    SUB-T (subtitle)
    AUDIO (change sound track)
    (MUTE, sound on/off)
    EPG
    GOTO (start play back from a certain point defined
    by time)
    PAGE+/-(page up/down)
    TTX (videotext)
    RPT (Repeat)

    Menu (to access main menu)
    CH+/CH-(change channel, select menu up/down)
    EXIT (quit menu, to the higher menu)
    VOL+/VOL-(change volume, select menu right/left)
    FAV (to access favorite list)
    TV/RADIO ( switch between TV and Radio)
    OK (confirming selection, to access program list)

    Numerical buttons (0-9)
    (RECALL, to previous program or higher directory)
    (INFO, to access information page)

    (fast rewind/fast forward)
    I (previous/next file)
    (start play back)
    || (Pause, start Time-Shift )
    (Stopp playback, access Media player)
    (recording)
    PVR (display recorded files, red button)
    V-FORMAT (change HDMI solution , green button)
    ASPECT (change aspect ratio, yellow button)
    TIMER (display timer list, blue button)
    Notes:
    Some buttons function only as described above in
    the corresponding mode. For example: the GOTO
    button and the Repeat button function only in media
    player mode. Please take note of further descriptions in the manual and the notice on the screen.
    I

    13



  • Page 54

    Connection

    English

    Connecting to the TV
    General information
    Assure that the device is
    switched off and unplugged.
    Read the manual of your
    TV and attend to the
    safety instructions.
    Connect the power cable
    at last with a electronic
    socket.

    The HRS8560 could be connected either through HDMI or scart to TV. Please connect the receiver
    through HDMI if possible. The TV could only display the signal in high definition quality through HDMI
    out put.
    HDMI:

    Connect the HDMI output of HRS8560 to a free HDMI input of the TV. Please read the
    manual of your TV to select the HDMI input. Generally the TV does not switch
    automatically to the HDMI input upon connection. A HDMI cable is necessary for this
    connection. It is not included in the delivery of the receiver.

    SCART:

    Connect the TV SCART output of HRS8560 to a free SCART input of the TV.
    Please read the manual of your TV to select the SCART input. Generally the TV
    does not switch automatically to the SCART input upon connection. A SCART cable
    is necessary for this connection. It is not included in the delivery of the receiver.

    Notes:
    The HRS8560 is designed for TV with 16:9 as aspect ratio. Please refer to the page 32 how
    to set a TV with aspect ratio 4:3 to fit the receiver. It is also described there how to change
    the HDMI resolution and signal type under the SCART connection.
    Please employ high quality cables. Low quality cables ( especially up 1,5 m length) might
    cause picture failure or make an image transmission impossible. Poorly shielded cables might
    result in “double image” or disturbing sound.

    14



  • Page 55

    Connection
    Connection to satellite dish
    Connect the cable of your satellite dish to the Antenna input LNB IN
    of the HRS8560.
    Notes:

    Connection to a Hi- Fi system

    English

    Screw the so-called F plug together with the LNB IN.
    max. 350mA
    Please make sure to avoid short circuit at the F plug.
    Employ only high quality antenna cables . Low quality antenna cables might cause disturbance
    You can connect further satellite receivers onto the LNB out. We recommend it only to technically
    experienced users, for the receivers connected this way affect each other and do not share the
    complete program accessable to both receives.

    A coaxial cable is necessary for the S/PDIF signals for the digital connection to a Hi-Fi system. This
    cable is not included in the delivery of this receiver. Connect the S/PDIF out put with the S/PDIF
    input of your Hi– Fi system. Please refer to the manual of the Hi-Fi system to select the audio input.
    Notes:
    The HRS8560 could out put digital signals in PCM-(stereo) or AC3– Bitstream (Dolby Digital). If your
    Hi-Fi system provides no sound for programs with Dolby Digital sound track, please refer to page 34
    to change the out put format of the S/PDIF out put.

    Connecting to USB storage
    The USB port is on the front side of the HRS8560. It takes the receiver under circumstances some
    time to recognize the USB and get ready for further operation.
    Please remove the USB storage only after all recording or playback processes are completed.
    Following USB devices will be supported:
    USB storage
    Max. capacity 1024GB
    File system: FAT32, NTFS
    Notes:
    There are a variety of USB storages on the markt. Not all of them conform the specification of
    USB storage. If your USB storage could not be read by HRS8560, please try another USB
    storage.
    If a USB device could not be read any more, please carry out a data storage medium analysis
    with your computer or format the storage again.
    USB storages requiring higher electric current than 500mA (0,5A) do not conform the specification of USB storage. These USB storages could possibly not work smoothly together with
    HRS8560.
    USB Storage up to 1024GB will be supported. USB storage of larger capacity could also be
    used. However the capatability of these USB storages with HRS8560 could not be guaranteed.
    Please always save all data on the USB before connection to the HRS8560.
    A sufficient writing– and reading speed of the USB storage is necessary for recording HD
    programs or use the Time-Shift function. In case of problems in recording or Time-Shift,
    please try a USB storage of higher writing– and reading speed.

    15



  • Page 56

    Initial Installation
    Initial Installation
    The XORO installation menu will be displayed by initial operation of the HRS8560. This menu contains four options:

    English

    1.
    2.
    3.
    4.

    OSD Language
    Country
    Channel search
    Load the pre-inst.

    Navigate with the arrow keys CH+ and CH– to high
    light the option and make the selection with the VOL–
    and VOL+ buttons.

    OSD Language
    Choose the menu language.
    Country
    Select the country where you use the HRS8560
    Channel Search
    Please select “Channel Search/Satellite Setting” to define further parameters for a scanning, if your
    satellite receiving system fulfill following criteria:
    System with rotatable antenna
    System with more than one antenna or LNB (DiSEqC)
    System with nonstandard components
    Most of the customers could complete the installation by selecting “load the pre-inst.”.
    Load the Pre-inst.
    A program list of the satellite ASTRA 19.2° is saved in
    the factory firmware. German TV programs top this list.
    In most cases, the installation is completed with loading
    the program list.
    Select the OSD language and country and decide
    whether to load the pre installed program list.
    Press OK to confirm.
    The first TV program will be shown on the
    screen after loading the pre programmed list. If
    there is no TV program to be seen, please
    check the cable connection, Antenna Set up
    and carry out the channel scanning.
    If you have chosen not to take the pre installed list, there appears a “Dish Setup” menu on
    the screen.

    For the case there appears no “Installation Guide” menu after connection and power on, please read
    the page 35 to reset the device.

    16



  • Page 57

    Initial Installation
    Dish Setup-preparation
    Preparation:
    You will have to be informed of following points to make a successful channel scanning.

    English

    Towards which sagellite does your
    antenna orient?
    If you have more than one antenna or one
    antenna with more than one LNB, you will
    have to know which type of switch
    (Toneburst or DISEqC) is employed and
    to which port is each Antenna LNB connected.
    For a Unicable/SCR EN50494, you will
    have to know which IF-Channel is available and its corresponding Frequency.
    Please ask the installer, if any of the parameter is
    not known. If you live in a rental house or apartment, please ask the renter.
    Example for Germany:
    The most satellite antennas orient satellite ASTRA 19.2 ° and have a “universal” or “Digital”
    LNB. We recommend the pre installed list in the case.
    If you would not like to use the pre programmed list, the common setup for ASTRA 19.2° is as following:
    Satellite:
    019.2E Astra 1H.
    LNB Type:
    09750/10600
    LNB voltage:
    13/18V
    22KHz:
    AUTO
    Tonebust:
    None
    DiSEqC 1.0/1.1:
    None
    Motor:
    None

    17



  • Page 58

    Initial Installation
    Dish Setup-Procedure

    English

    On the left side of the screen there is a list of satellites for which HRS8560 is pre programmed.
    Settings of the chosen satellite is displayed on the right side.

    Process:
    Select the first satellite to be set up with CH+/CHPress the OK button. The chosen satellite is marked with a hook, comfirming this satellite will
    be considered in the coming channel scan.
    Press the button VOL+ to access to right side.
    Select the option with CH+/- and change the parameter with VOL+/Press Menu after defining all parameters for this satellite to get back to the left side.
    If your satellite system can receive signals from a number of satellites, select a further satellite with CH+/-. Press OK and define the parameter on the right side.
    Repeat this procedure for all satellites availabe for your receiver.

    Notes:

    After a correct setting, an approximate value of the signal qualty will be shown on the lower part
    of the menu.
    If a satellite is missing on the list, press the RED button. A dialogue winter appears, input the
    value for longitude, East/West and frequency, and choose “Blind Scan” in the coming channel
    scan. If you add a satellite to the list, there will be no display of the signal quality for this
    satellite, in spite of correct setting. Signal quality could only be displayed for satellites with pre
    installed transponder lists.
    Press GOTO to display the Transponder of the chosen satellite. Add new transponder with the
    RED button and mark the transponder for channel scan with OK.

    18



  • Page 59

    Initial Installation
    Dish Setup-explanation of the parameters
    LNB Typ:
    define the oscillator frequency for your LNB . Please take the correct value from themanual of your LNB (standard:09750/10600)
    If you have a Unicalbe/SCR EN50494, select LNB type Unicable (A oder B, A is generally the correct
    choice by a Unicable system for satellite reception). Choose a free channel (IF channel) and the
    corresponding frequency. Please refer to the manual of your Univable system. Ask your renter for the
    free channel, if the connection is provided in the rental house.

    22KHz:
    The receiver can switch the LNB with 22 KHz signals for the reception of another
    frequency band. The setting will only have to be changed in very rare cases. A false setting will result
    in missing program or no signal reception at all. (standard: Auto)

    English

    LNB Voltage:
    This parameter defines the voltage of the antenna, this voltage decides signal from
    horizontal or vertical polarized transponder will be received. The setting will only have to be
    changed in very rare cases. A false setting will result in missing program or no signal reception
    at all. (standard:13/18V)

    Toneburst:
    Tone burst switcher has two input ports, enabling the connection of 2 antennas or
    LNB to the receiver. If you have a Tone burst switcher, you will have to select one of the both connections (A or B) for the satellite chosen on the left side.
    DiSEqC:
    DiSEqC switcher has up to 16 input ports enabling the connection of multiple antennas or LNB to the receiver. If you have a DiSEqC switcher, you will have to select one of connections
    for the satellite chosen on the left side. Please check which version (1.0, 1.1) could be supported in
    the manual of your switcher.
    Motor:
    Rotatable Antennas require extended configurations. We recommend professional
    installation from a technician. Please set up according to your antenna. You can open further set up
    windows with the RED and the GREEN button.
    After the set up has been done for all reachable satellites, please press the BLUE button to open the
    menu for channel scan.

    19



  • Page 60

    Initial Installation
    Channel Search

    English

    There appears a window showing “Channel Search” upon pressing the BLUE button on the menu of the
    Satellite Setting.
    On this Window you can make three entries to affect the scan result.
    Search Mode:
    Standard: The receiver scans channels according to a pre programmed list. This search process goes quickly but without being able to find programs on new transponders.
    Blind search: The receiver scans every possible frequency. It takes a little bit more time than
    standard scan. However it is possible to find programs from unknown transponders.
    Network: The receiver scans channels according to a pre programmed list. The frequency of
    a new transponder could be found out through analysis of the known transponders. The scan
    process is shorter than “blind scan”, but there might be possibly missing programs.
    Please employ “Blind Scan”. It takes a little bit longer, but will result in a complete program list.
    If you have added a new satellite on the menu of Satellite Setting, please employ “Blind scan”, for
    there is no transponder list available for the newly added satellite. There is no “Blind scan” option in
    case of UniCable system.

    Encrypted:

    All programs: both free and encrypted programs (Pay TV)
    will be added to the program list during the channel scan.
    FTA (free): The channel scan saves only free programs.
    The XORO HRS8560 can not decrypt Pay-TV programs. Please select “FTA” (free programs), so that
    you will get a shorter program list and save some time in sorting the programs.

    Service Type:

    All: The channel scan saves both TV and
    Radio programs.
    DTV: The channel scan saves only TV
    programs.
    Radio: The channel scan saves only Radio
    program.
    Press the OK button to start the Channel scan.
    After the channel scan is completed, live picture of the first found channel will be shown on the
    screen.

    20



  • Page 61

    Daily Use
    Important keys and their functions
    Switch Channel
    To switch program please press the CH+/CH- buttons
    or input the number of the wished program with the
    numerical buttons 0-9 on the remote control.

    Channel List
    Access the Channel List by pressing OK

    PAGE+/TV/Radio
    RED Button
    GOTO
    EXIT

    Next/previous program
    Activating the chosen
    program
    Next/previous page
    switch between Radio– and TV chan
    nel list
    search a channel after the name
    Choose a satellite/show all
    programs
    Exit the program list

    English

    /
    OK

    Favourite
    If you have defined favourite groups, you can access this list by pressing the FAV button. The operation on the favourite list is as following:
    FAV
    /
    /
    OK
    EXIT

    display favourite list
    Next/previous favourite list
    Next/previous program
    Starting the chosen TV program
    Exit favourites list

    Subtitles
    Press SUB-T to enable subtitles. Select a language for the subtitle with / and confirm it with OK. If the program contains no
    subtitle, there will be only one option: OUT.
    To quit the “Subtitle language”, press EXIT.

    21



  • Page 62

    Daily Use
    Important keys and their functions
    Audio settings of TV programs
    Access the audio settings by pressing AUDIO.
    Select a language and a audio track with / . To confirm, press
    OK.

    English

    Press EXIT to exit this menu.

    Teletext
    The teletext is activated via the TTX
    button. You may use the numerical buttons
    0-9 on the remote control for a direct
    entry of the wished page.
    To quit the teletext page press EXIT.
    Mute
    Press the MUTE button to switch off the
    tone. Press the MUTE button once more,
    the tone will be turned on again.
    Change Volume
    To increase or decrease the volume
    press the / (VOL+/VOL-) button.
    If you output Dolby Digital or other surround sound formats as Bitstream through HDMI, the volume is
    not regulated by the receiver. Volume of the SPDIF (Coaxial) out put could not be changed with the
    VOL-/VOL+ buttons.
    Information
    You will have the access to various of information by pressing the
    times.

    button once or a multiple of

    Aspect Ratio
    During a live program you may change the Aspect ratio without opening the main menu. Press the
    ASPECT button and the Aspect Ratio will be changed with each pressing. (See also Page 32)

    22



  • Page 63

    Daily Use
    Important keys and their functions
    EPG
    Press the EPG button to display the program
    guide.
    OK

    English

    INFO
    /
    /
    EXIT

    the marked program will be taken over in
    the Timer programming
    display the Timer list
    select a TV program
    switch program
    quit EPG

    Timer Programming on EPG
    Select the program to be recorded with the
    /
    buttons and press OK. The program number, time of
    begin and end will be taken over in the window
    “Timer New”.
    Further settings on this window are Repeat and
    Mode. The option Repeat defines whether the program will be recorded once or regularly. The option
    Mode will have to be set for recording as RECORD.
    Press OK to save the setting. The programmed
    broadcast appears now on the timer list.
    Press EXIT to close a dialogue window. Press EXIT repeatedly to quit EPG window.
    Notes:
    Please do not forget to connect a USB storage (see page 15)
    Option Mode: Select RECORD to record a program on the USB storage. Select VIEW to
    have the receiver switched on at a given time without recording the program on USB.

    23



  • Page 64

    Recorder (optional)
    Immediate recording and Timer programming, Recording list

    English

    Recording
    If you want to record the current TV program simply and quickly, first connect a USB memory to the
    USB port and then press the button. Press the button once more to define the concluding time of
    the recording. You can stop the recording by
    pressing the button. Confirm the safety query
    with the OK button.
    Record programming
    You can programme a recording during the live
    broadcast. Press the BLUE button to display
    the Timer list.
    Press the RED button to display the setting
    window for the new Timer. Please refer to the
    setting details on Page 23.

    Recording List
    Press the PVR button to show all recorded broadcasts.
    /
    OK
    RED
    GREEN
    YELLOW

    Next/previous recorded file
    playback the chosen recorded file in
    preview window
    Switch full screen/preview
    Rename the recorded file
    Delete the recorded file

    Playback

    II
    EXIT/STOP

    fast forward
    fast rewind
    Pause, press again to resume playback
    stop the playback, switch to the recording list

    Rename recorded files
    Choose a recorded file from the list to be renamed and press the GREEN button. An OSD keyboard
    appears on the screen. Choose letters for the new name with the navigation buttons and confirm
    each letter with the OK button.
    After entry of the complete name, navigate to the OK field and press the OK button.

    Delete recorded files
    Choose a recorded file from the list to be deleted and and press YELLOW. Now the recording is
    marked with a checkmark and press the OK button. Confirm the safety query with the OK button.

    24



  • Page 65

    USB Media Player

    The USB media player plays back movie, photos, and music files. There are two ways of accessing
    the media player.

    Open the main menu with the MENU button. Press
    / repeatedly until USB menu is
    shown on the screen. Press / to choose Multimedia and confirm with OK.
    Press the STOP button during live broadcast.
    The media play is started. You have these four options:

    English

    Music
    Photo
    Movie
    PVR

    Supported file formats
    Pictures (JPEG, BMP), Music (MP3, WAV ) or video
    files (MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4) and more.

    Supported Media
    The USB port supports a set of different sizes of flash
    drives. Use a USB flash drive with a minimum of 8
    GB for recording. Smaller media’s are maybe too
    slow for recording or Time shift.

    Note
    Due to the legal requirements of CE-conformity,
    the customer is asked to only connect USBSticks to the USB port.

    If you want to play music, videos or pictures von USB
    media connect the USB media, press MENU and
    choose USB with
    / . Enter the USB menu with
    OK.
    Now choose Multimedia with
    OK.

    /

    and enter with

    25



  • Page 66

    USB Media Player

    English

    Photos
    After initialising the USB media the directory structure is shown. Choose the directory with / and
    enter with OK.
    If there are pictures in this directory, they are listed
    in the file browser and the preview of the first picture
    is shown on the right.
    /
    Next/Previous folder or file
    OK
    display a photo or open a folder
    Play ( )
    Start slide show (all pictures in the
    directory)
    go to higher directory
    GOTO
    Show pictures in small previews
    EXIT
    back to multimedia menu
    Preview Window
    /
    Next/Previous picture
    /
    Next/Previous picture
    OK
    Start Slide show
    EXIT
    quit the preview window
    Display Photos
    Start the slide show with PLAY or OK. The slide
    show will proceed according to the settings in the
    USB menu.
    >>|
    |<<
    RED
    Green
    YELLOW
    EXIT

    Next picture
    Previous picture
    Zoom picture
    Rotate picture 90° in counter clock
    wise direction
    Rotate picture 90° in clockwise direction
    Show information of the picture like file name, resolution and file size
    Exit photo display
    Exit photo display

    Music playback during the photo display
    It is possible to play music while browsing in the pictures. Choose a music file before you go to the
    picture browser.
    Supported formats
    The supported picture formats are: JPEG, BMP.

    Notes: Displaying photos in the maximal resolution might take much time.

    26



  • Page 67

    USB Media Player
    Music
    After initialising the USB media the directory structure is shown. Choose the directory with / and
    enter with OK.
    If there are music files in this directory, they are
    listed in the file browser.
    Playback a music file
    Stop the playback
    Next track
    Previous track
    Pause
    choose a folder or a file
    Repeating single track or directory
    back to multimedia menu

    English

    OK / PLAY
    STOP
    |
    |
    ||
    /
    RPT
    EXIT

    Supported formats
    Format:
    Sampling Frequenz:
    Bitrate:

    MP3
    32 - 48 kHz (MP3)
    32 bis 320 kb/s (MP3)

    Movie
    Immediate
    recording and Timer programming, Recording list
    Notes:
    The maximal resolution of the movie file is 1920 x 1080 pixel.
    The file name should not contain more than 15 letters.
    If a character is not recognized correctly (for example special characters), there appears at
    the place of this character an underline “_”.
    Following video containers are supported: AVI, MKV, MP4, MPG, VOB, MOV etc.
    Various codics are supported. They will have to be created according to the established stan
    dards. For MPEG-2 applies ISO/IEC13818 and for MPEG-4 applies ISO/IEC 14496. Other
    wise there might be error at the playback.
    Please take note of the supported formats on Page 29.

    There exist a variety of video codecs, audio codecs, video containers and PC programs generating
    these files. it is possible that some video files are not supported.

    27



  • Page 68

    USB Media Player
    Movies
    After initialising the USB media, the directory structure is shown. Choose the directory with
    enter with OK.
    /
    OK
    RED

    English

    EXIT

    /

    and

    Next/Previous folder/file
    Playback a file / Open a directory
    Full screen display
    to a higher directory
    back to multimedia menu

    If you have selected a movie and started the playback with OK, the movie is shown in the preview
    window on the right. You can switch to full screen with RED. You can alternatively press PLAY to
    playback the movie directly in full screen .
    OK
    PLAY
    RED

    AUDIO
    SUB-T
    MENU
    GOTO
    /
    |
    |
    ||
    STOP
    RPT

    Playback in preview window
    Playback in full screen
    Switch preview / full screen
    Access information such as play back time/duration, file name, file size, reso
    lution, picture frequency
    Switch audio track
    1x display subtitle alternatives, 2x change subtitle setting
    back to file browser (the movie continues in preview window)
    back to file browser (the movie continues in preview window)
    Jump to a certain (self defined) time
    Fast forward/backward
    Previous movie
    Next movie
    Pause
    Stop the play back
    Repeating modes (Single track or all files in a directory)

    Resume play back
    By some file formats the receiver can save the position where the previous play back is stopped. If
    the receiver has saved the position, there will appear by restart on the upper edge of the screen the
    alternatives: Continue/[EXIT]: break

    Continue: the play back starts from the saved position
    [EXIT]:break: the play back starts from the very beginning of the file
    You can choose one of the options with the

    28

    /

    buttons. Confirm the selection with OK.



  • Page 69

    Multimedia Player
    Supported Formats
    Container

    Video
    Codec

    Maximal Resolution

    Audio
    Codec

    Profile

    mpg, mpeg

    MPG,
    MPEG

    Mpeg 1,2

    1920x 1080/30P

    MP2,MP3,
    PCM

    Main

    TS

    MPEG2-TS,
    H264-TS

    MPEG2,
    H.264

    1920x 1080/30P

    MP2,MP3

    Main

    mp4

    AVI, MP4

    MPEG4

    1920x1080/30P

    MP3

    H264: Main Profile
    and High Profile
    @Level 4.0
    MPEG4: Simple
    Profile and Advanced Simple Profile @Level 5

    English

    Extention

    Xvid 1.00,
    Xvid 1.01,
    Xvid1.02,
    Xvid 1.03,
    Xvid 1.10beta 1/2,
    H.264
    mkv

    MKV

    H.264,
    MPEG
    1,2,4

    1920x1080/30P

    MP2,MP3

    H264: Main Profile
    and High Profile @
    Level 4.0
    MPEG4: Simple
    Profile and Advanced Simple Profile @Level 5

    avi

    AVI
    (1.0,2.0),
    DMF0,1,2

    MPEG2,
    MPEG4

    1920x1080/30P

    MP2,MP3

    MPEG2: Main Profile
    MPEG4: Simple
    Profile and Advanced Simple Profile @Level 5

    Xvid 1.00,
    Xvid 1.01,
    Xvid 1.02,
    Xvid 1.03,
    Xvid 1.10beta1/2
    H.264

    Notes: GMC will not be supported. Maximal picture frequency: 20 Mbit/sec. Aspect Ratio: 4/3, 16/9.
    Specifications subject to mistakes and changes.

    29



  • Page 70

    Settings
    Main Menu

    English

    Press MENU for the main menu. The submenu are:
    Program
    Picture
    Channel Search
    Time
    Option
    System
    USB

    Program
    Notes:
    The standard password is 000000.
    Program Edit
    You can sort, edit, delete, rename the program and build
    favourite groups here.
    Move the program with /
    Select a program with / to be moved
    Press the RED button to mark the program
    Choose a position for the marked program with

    /

    Press OK to move the program to the chosen
    place
    Notes: You can mark multiple programs with the RED button.
    Move the program through input of new program number
    Select a program with / to be moved .
    Press the RED button.
    Input the new position with the numerical button 0-9.
    Press ok to move the program to the given place.
    Delete
    Choose a program to be deleted with / .
    Press BLUE. A security query appears.
    Press OK to confirm deleting the program.

    30



  • Page 71

    Settings
    Program
    Lock channels
    The receiver will ask for the password before display a locked program.
    Select a program with / to be locked.
    Press the YELLOW button. The chosen channel is highlighted with a lock symbol.
    Press the YELLOW button again to unlock the channel.

    Skip Channels

    English

    Programs maked with the Skip symbol will be skipped in channel switch with the CH+/- buttons. They
    could only be accessed through entry of program number with the numerical buttons 0-9.
    Select a program with / to be “skipped”.
    Press GREEN. The chosen channel is marked with “SKIP”.
    Press GREEN again to withdraw.

    Favourites
    The receiver has four pre defined favourite groups (movie, news, sport, music). You can categorize a
    channel as any favourite group and a channel may belong to multiple groups.
    Select a program with / to be categorized
    Press FAV to access the favourite menu.
    Select a favourite group with /
    Press OK. The channel is marked with a “Star” symbol.
    You can choose mulitple favourite groups here. Power off at this time leaves the configuration
    of favourite groups unsaved.
    Press EXIT once to close the Favourite window

    Rename Channels

    Choose a channel to be renamed with / and press .
    There appears a key board. Input letters of the new name with /
    / confirm each letter with the OK button. After completion of the
    entry navigate to the OK field and confirm with the OK button.
    Notes:
    To switch between TV and Radio, press the TV/Radio button.
    Press GOTO to list programs of all satellites or one certain satellite.
    Quit the Program edit menu with EXIT. The configuration will be saved.

    31



  • Page 72

    Settings
    Programm
    Sort Channels
    This option sorts the channels on the channel list according to criteria as encryption, Frequency, etc.

    English

    Picture
    Picture
    The previous sort is replaced.
    Aspect Ratio
    This setting define the picture format of your TV and how the content with different Aspect Ratio be
    adapted for your TV.
    Auto (for 16/9 TV. 4:3 or wide screen content will be full screen displayed with the picture
    distorted. Further adaption will be done by the TV.)
    4:3 Pan Scan (for 4:3 TV. Content with different Aspect Ratio will be possibly full-screen
    displayed, without distortion but with information lost.)
    4:3 Letterbox (for 4:3 TV. Content with different Aspect Ratio will be displayed without
    distortion but with “black bar”.)
    16:9 Pillar box ( for 16/9 TV, Content with
    different Aspect Ratio will be displayed without distortion but with “black bar”.)
    16:9 Pan scan (for 16/9 TV. 16/9 Broadcast
    will be full-screen displayed without distortion. 4/3 Broadcast will be displayed without
    distortion but with the picture enlarged. This
    setting is especially suitable for 4/3 Letter
    box programs to reduce the “black bar”.)
    You can switch among these alternatives with the
    ASPEC button during live program.
    Resolution
    Define the HDMI output resolution
    576i (PAL) / 480i (NTSC)
    576p (PAL) / 480p (NTSC)
    720p
    1080i
    1080p
    Note:
    Please note the manual of your TV and the correction resolution.
    Colour system/V frequency
    Define the colour system for the SCART output (PAL or NTSC) and frame rate for the HDMI output
    (50 Hz or 60 Hz).
    Signal type (SCART)
    You can define the signal type at the SCART port. Generally RGB offers the best picture quality.
    Please note the manual of your TV.

    32



  • Page 73

    Settings
    Channel Search
    Dish Setup
    See page 17
    Save/load channel list
    With this option you can save the channel list on a USB (export) or load the channel list from the USB
    storage (import).
    Import:

    English

    Export:

    The receiver lists all available data. Choose the file to be installed and confirm with
    OK. The message “load Database successfully” shows that the program list has been
    installed correctly.
    Save the current program list on the USB storage. The file contains following name:
    HB_DATABASE_X_Y.DBM. „X“ suggests the month. „Y“ suggests the date.

    Time
    The receiver sets the time automatically, as soon
    as a satellite program is received. The Time Zone
    will have to be set correctly so that the receiver
    could calculate the local time properly.
    Time Zone setting
    Auto
    The receiver set the Time Zone
    automatically
    Manual
    You can define the Time Zone.
    Time Zone
    You can define the Time Zone as long as the
    Time Offset is given as “Manual”. For Germany it
    is MGZ+1, and it is MGZ+2 during the European
    Summer Time.
    EuP Auto-Stand By
    To save energy according the the EU Regulation (EuP), the receiver switches off after a certain time
    without user interaction (such as pressing the buttons etc.).

    33



  • Page 74

    Settings
    Option
    OSD / Subtitle Language
    Define the OSD / subtitle language.
    Note: Many broadcasts do not contain subtitle information.

    English

    Audio Language
    Define the language to be spoken.
    Digital Audio
    You can define here the format of audio signals at SPDIF (COAX) and /or HDMI output.
    PCM:
    RAW:

    Digital audio output (HDMI and SPDIF COAX)
    If a broadcast or a vidoo file contains a Dolby Digital sound track, the tone format will
    be outputted through SPDIF(COAX) and HDMI. If you get no tone, please choose
    “PCM“ .

    Attention: The receiver could only decode Dolby Digital surround sound and out put it as analogue or
    PCM stereo. Other surround sound could be outputted under circumstances as Bitsteam (RAW)
    though SPDIF or HDMI. In this case the analogue and PCM stereo tone are not available.
    Please use the AUDIO button to choose the Dolby Digital Sound track of a program, if it is available.
    If you output the Dolby Digital or other surround sound formats as Bitstream (RAW) through HDMI,
    the receiver could not regulate the volume. The volume of the SPDIF (Coaxial) output could not be
    changed with the VOL-/VOL+ buttons.

    34



  • Page 75

    Settings
    System
    Parental Guidance
    You can define here whether a program will only be
    displayed after a correct entry of the password.
    Note: Information on the age limit of a DVB program
    is not broadcasted in Germany.

    English

    Set Password
    You can change your password here. At first you
    have to confirm the old password (standard 0 0 0 0 0
    0). After confirming the old password type in the new
    password and repeat it. If all data was correct the
    new password is active.
    Note: For the case the password is forgotten, you can use the super password to set a new password.
    Super Password: 8 8 8 8 8 8
    Restore Factory Default
    You can cancel all settings and changes by restoring the factory default. Choose this option and input
    the password.
    Note: All settings will be cancelled. You will have to go through the channel scan once more.
    Information
    Access information on software and hardware.
    Recall List
    You can change the function of the
    button. If “off” is given, the receiver displays the last
    program upon pressing the
    button. IF it is set “on”, a list of programs seen at last will be
    displayed upon pressing .
    Software update
    USB upgrade
    If an update is necessary, the update software and the update instruction are to be found on
    www.xoro.de. Please install only the suitable XORO firmware. Installation of a false firmware may
    make the receiver unusable and void your claim on warranty.

    35



  • Page 76

    Settings

    English

    System

    USB
    USB Media Player
    Opens the multimedia Player (see page 25).
    Photo Configure
    Configure the playback and Slideshow of picture
    files
    Slide Time
    Define the duration for every picture in the slide
    mode.
    Aspect Ratio
    Keep (display without distortion)
    Discard (full screen display with distortion)

    36



  • Page 77

    Settings
    USB
    Subtitle Set up
    This setting concerns only the display of an external subtitle.
    The options are:
    Subtitle Specific
    Define the size of subtitle in media player.

    Subtitle Letters
    Define the colour of subtitle letters

    English

    Subtitle Background
    Define the background of the subtitle in media player.

    Formats
    Supported formats of the external subtitles are as following:
    Micro DVD (SUB)
    Subrip (SRT)
    Sami (SMI)

    Please note the notation of subtitles. Name of the subtitle and the movie will have to be the same.
    For example:
    Film.avi
    Film.srt
    It is also possible to use 2 languages:
    Movie.avi,
    Movie.ger.srt
    Movie.eng.srt
    If a letter could not be displayed correctly, please save the subtitle file in format “Unicode” once more.
    PVR Configure
    Recording device
    This menu shows the information (size and file system) on the USB. If the USB storage has multiple
    partition, you can choose a partition with / . Press OK to confirm.
    The TMS storage sets the maximal capacity to be used for Time Shift Function.

    37



  • Page 78

    Settings
    USB

    English

    Format
    Choose a USB storage or partition to be formatted at “Format”.
    Choose at “File System” the wished file system.
    Return to Format and confirm with OK.

    Attention:
    All files and directories will be lost during the formatting process. Please do not format a storage with
    important information.
    Notes:
    The file system FAT 32 is fast compatible with all computer and home entertainment products. However
    the maximal file size is limited to be 4GB. Data storage medium larger than 32 GB is used inefficiently
    by FAT 32.
    NTFS might not be recognized by some operating systems and home entertainment products. There is
    no limit of 4GB on file size.

    38



  • Page 79

    Troubleshooting
    Check the following guide for the possible cause of a problem before contacting service.
    Technical Support of Xoro/MAS:
    Tel.: +49 4161 800 24 24
    Fax: +49 4161 800 24 61
    Internet: www.xoro.de/service

    Correction
    No DVB-S reception in your region.
    Realign the dish. Please pay attention to the direction
    of the satellite.
    Please use a bigger dish.
    Retry the Auto Scan.

    No power

    Plug the power cord into the outlet tightly and turn on
    the power.

    Can not scan programs

    Adjust the dish
    Refer settings for searching

    No picture / no coloured pictures

    Control the connection to the TV set.
    Control the video output mode in the setup.
    TV channel or program is scrambled

    Remote control does
    not work

    Change the batteries.
    Operate within normal range (max. 5 meters, 30 °)
    The sensor is pointed to by bright light.

    No sound

    Cancel Mute. Press MUTE button
    Increase volume. Press VOL+ button
    Pay attention to connection to TV set or amplifier.

    Audio / Subtitle without
    function or can no
    choose

    Change audio track (press AUDIO button)
    Change subtitle track (press SUBTITLE button)
    Other audio track is not supported
    Subtitles are not supported by broadcaster

    No Recording

    No USB memory are connected.
    No free space on the storage.

    Recording has jerkings
    or other mal functions

    The connected storage is too slow.
    Please control the reception quality of the dish and
    align them for getting better quality.

    English

    Symptom
    No DVB-S reception /
    serious distortion by
    mosaics or artefacts/
    freeze pictures

    39



  • Page 80

    English

    Specifications
    General
    Voltage
    Consumption
    Size

    220-240V, 50/60Hz
    <20W*(Normal) / < 0.5W (Stand By)
    168 x 40 x 118 mm

    Receiver
    Frequency
    Impedance
    Modulation
    Symbol Rate

    950 - 2150MHz
    75Ohm
    QPSK 8PSK
    2 - 45Mbps

    Video Decoder
    Standards
    Aspect Ratio
    Resolutoin

    MPEG4 AVC/H.264 HP@L4/MPEG 2 MP@HL
    4:3/16:9
    up to 1920x1080p

    Audio Decoder
    Standards
    Sampling Frequenz

    ISO/IEC 11172 Layer I & II
    32, 44.1 & 48kHz

    Connections
    Video
    Audio
    Antenna
    Data

    HDMI, SCART (CVBS/RGB)
    S/PDIF (Coaxial)
    F port IEC 169-2
    USB 2.0 High Speed

    Media Player
    Storage
    Container
    Video Codecs (1080p)
    Audio Codecs

    USB Storage with FAT32/NTFS
    AVI, MKV, TS, MPG, MP4
    MPEG1, MPEG2, MPEG4 (ASP/H264)
    MPEG, MP3

    Conditions of Operation
    Temperature of Operation
    Humidity

    0 - 40° C
    5 - 90% (non condensing)

    * Depending on electrical consumption of the USB connected.

    Note:
    Weight and dimensions are not absolutely exact values. Specifications are subject to change

    40



  • Page 81

    Warranty
    In case the products delivered are not free from
    defects in material or workmanship, MAS Elektronik
    AG has the right to either repair or replace the
    defective product at its choice. MAS Elektronik AG
    manufactures and repairs goods using components
    which are new or equivalent to new in accordance with
    industry standards and practice. The warranty for
    wearing parts (e.g. rechargeable batteries) is limited to
    6 months.

    English

    In case the device is equipped with internal data
    storage (e.g. hard disc drive, Flash drive), the
    customer is responsible to backup his data before
    sending the device. MAS Elektronik AG is not liable for
    any data loss on returned devices. MAS Elektronik AG
    reserves the right to reset returned devices to factory
    defaults. Please note your personal settings for this
    reason.

    This limited warranty does not cover finishes,
    accessories or batteries, nor does it cover damage
    resulting from accident, misuse, abuse, dirt, water,
    battery leakage, tampering, servicing performed or
    attempted by unauthorized service agencies. This
    limited warranty does not cover damages resulting
    from firmware upgrades. Only in case of firmware
    upgrades needed to add functions promised at time of
    purchase, such damages are covered by this limited
    warranty. For a correct and frictionless completion of
    warranty or repairs you need a RMA No. You may
    obtain a RMA on the internet at www.xoro.de or
    by telephone.
    Please send the device in its original packing material,
    all standard accessories and a copy of the invoice, a
    description of defect and the RMA No. to following
    address. Please note the RMA number clear and in
    large numbers on the outer package.

    MAS Elektronik AG
    MAS Elektronik AG is not liable for any accessories
    Weidegrund 3
    not belonging to original package content such as
    21614 Buxtehude
    DVDs, hard disc drives, Flash storage devices,
    Germany
    batteries, etc.
    Support
    support@ersservice.de
    This limited warranty covers the warranty e-mail:
    +49 4161 800 24 24
    requirements set by authorities in your country. This Hotline:
    +49 4161 800 24 61
    limited warranty only is valid in the country the product Fax:
    was purchased.

    41



  • Page 82



  • Page 83



  • Page 84

    XORO by MAS Elektronik AG
    Weidegrund 3
    21614 Buxtehude
    Deutschland
    Telefon: 04161 800 24 24
    (Mo. - Fr. 11:00Uhr bis 17:00 Uhr)

    Fax: 04161 800 24 61
    xoro@mas.de
    www.xoro.de

    DE: V1
    ENG: V1
    FS: 12572






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Xoro HRS 8564 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Xoro HRS 8564 in der Sprache / Sprachen: Deutsch, Englisch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 5,25 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info