Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/150
Nächste Seite
Kamera-Benutzerhandbuch
DEUTSCH
©CANON INC. 2013 CEL-SU1WA230
• Klicken Sie auf die Schaltächen unten rechts, um
andere Seiten aufzurufen.
: Nächste Seite
: Vorherige Seite
: Seite, bevor Sie auf einen Link geklickt haben
• Um zum Anfang eines Kapitels zu springen, klicken Sie
rechts auf den Titel des Kapitels.
Auf Kapiteltitelseiten können Sie Themen aufrufen,
indem Sie auf ihre Titel klicken.
• Lesen Sie sich dieses Handbuch einschließlich des
Abschnitts „Sicherheitsvorkehrungen“ gut durch, bevor
Sie die Kamera verwenden.
• Das Handbuch unterstützt Sie bei der korrekten
Verwendung der Kamera.
• Bewahren Sie das Handbuch zur späteren Verwendung
sicher auf.
1
1
2
3
4
5
6
7
8
9
Deckblatt
Vorbemerkungenund
rechtlicheHinweise
Inhalt:
GrundlegendeFunktionen
Erweitertes
Handbuch
Grundlagender
Kamera
ModusSmart
Auto
Andere
Aufnahmemodi
ModusP
Wi-Fi-
Funktionen
Einstellungs-
menü
Zubehör
Anhang
Übersicht
Grundlegendes
Handbuch
Wiedergabe-
modus
1




Kurzbeschreibung pro Seite


Seite 1

Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch Kamera-Benutzerhandbuch DEUTSCH • Lesen Sie sich dieses Handbuch einschließlich des Abschnitts „Sicherheitsvorkehrungen“ gut durch, bevor Sie die Kamera verwenden. • Das Handbuch unterstützt Sie bei der korrekten Verwendung der Kamera. • Bewahren Sie das Handbuch zur späteren Verwendung sicher auf. • Klicken Sie auf die Schaltflächen unten r

Seite 2

Lieferumfang Überprüfen Sie, ob die folgenden Teile im Lieferumfang enthalten sind. Wenden Sie sich an den Kamera-Händler, falls etwas fehlen sollte. Akku NB-11L Akkuladegerät CB-2LF/CB-2LFE Kamera Handschlaufe WS-800 IXUS 140 Handbuch Erste Schritte Canon-Garantiebroschüre IXUS 135 DIGITAL CAMERA Solution Disk* (CD-ROM) Schnittstellenkabel IFC-400PCU * Enthält Software (= 18). • Eine Speicherkarte ist nicht im Lieferumfang enthalten (= 2). Kompatible S

Seite 3

Deckblatt In diesem Handbuch verwendete Bezeichnungen und Konventionen Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch Zoom-Regler Aufnahme: <i (Tele)> / <j (Weitwinkel)> Wiedergabe: <k (Vergrößern)> / <g (Index)> Objektiv Lautsprecher Auslöser Lampe Taste ON/OFF Mikrofon Blitz IXUS 140 IXUS 135 Wi-Fi-Antennenbereich Stativbuchse Speicherkarten-/ Akkufachabdeckung

Seite 4

• In diesem Handbuch werden für alle Erläuterungen die Abbildungen für das Modell IXUS 140 verwendet. • In diesem Handbuch werden Symbole verwendet, um die entsprechenden Kameratasten und -schalter darzustellen. • Die folgenden Kameratasten und Bedienelemente werden durch Symbole dargestellt. <o> Nach-oben-Taste auf der Rückseite <q> Nach-links-Taste auf der Rückseite <r> Nach-rechts-Taste auf der Rückseite <p> Nach-unten-Taste auf der Rückseite • Aufnahmemodi sowie Sym

Seite 5

5 Inhalt Lieferumfang...................................2 Kompatible Speicherkarten.............2 Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise.........................................2 In diesem Handbuch verwendete Bezeichnungen und Konventionen...........................3 Inhalt...............................................5 Inhalt: Grundlegende Funktionen......................................6 Sicherheitsvorkehrungen................7 Grundlegendes Handbuch........................

Seite 6

Inhalt: Grundlegende Funktionen Deckblatt Anwenden von Spezialeffekten Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 Aufnahme zz Verwenden der von der Kamera festgelegten Einstellungen (Automatikmodus)................................................................................. 35 Inhalt: Grundlegende Funktionen Kräftige Farben (= 50) Postereffekt (= 50) Fischaugeneffekt (= 50) Miniatureffekt (= 51) Spielzeugkamera (= 52) Monochrome (= 52) Gute Auf

Seite 7

c Drucken zz Drucken von Bildern............................................................................ 121 Speichern zz Speichern von Bildern auf einem Computer über ein Kabel................. 19 IXUS 140 IXUS 135 Verwenden von Wi-Fi-Funktionen zz Senden von Bildern an ein Smartphone............................................... 95 zz Online-Bereitstellung von Bildern.......................................................... 98 zz Senden von Bildern an einen

Seite 8

• Verwenden Sie ausschließlich empfohlene Akkus. • Die Akkus sind von Feuer/Hitze fernzuhalten. • Ziehen Sie das Netzkabel in regelmäßigen Abständen aus der Steckdose, und entfernen Sie den Staub und Schmutz, der sich auf dem Stecker, außen auf der Steckdose und im Bereich um die Steckdose angesammelt hat, mit einem trockenen Lappen. • Berühren Sie das Netzkabel nicht mit nassen Händen. • Verwenden Sie das Gerät nicht in einer Weise, bei der die Nennkapazität der Steckdose oder des

Seite 9

Deckblatt • Vor dem Entsorgen des Akkus sollten Sie die Kontakte mit Klebestreifen oder sonstigem Isoliermaterial abkleben. Eine Berührung mit Metallgegenständen kann zu Bränden oder Explosionen führen. Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise • Trennen Sie das Akkuladegerät von der Steckdose, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist oder Sie es nicht verwenden. • Bedecken Sie das Akkuladegerät nicht mit Stoff oder anderen Objekten, solange der Ladevorgang andauert. Wenn das Gerä

Seite 10

Grundlegendes Handbuch Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch 4 Enthält grundlegende Anweisungen, von den ersten Vorbereitungen über die Aufnahme und Wiedergabe bis hin zum Speichern auf einem Computer. Erste Vorbereitungen................11 Ausprobieren der Kamera........15 Verwenden der Software..........18 Software zum Herunterladen..........................22 Zubehör........

Seite 11

Deckblatt Erste Vorbereitungen 2 Laden Sie den Akku auf. zz CB-2LF: Klappen Sie den Stecker Bereiten Sie die Kamera für Aufnahmen folgendermaßen vor. Anbringen der Schlaufe CB-2LF zz Führen Sie das Ende der Schlaufe durch die Schlaufenöffnung ( ), und ziehen Sie dann das andere Ende der Schlaufe durch die Schleife ( ). CB-2LFE aus ( ), und stecken Sie das Ladegerät in eine Steckdose ( ). zz CB-2LFE: Schließen Sie das eine Ende des Netzkabels an das Ladegerät

Seite 12

4 Setzen Sie die Speicherkarte Einsetzen von Akku und Speicherkarte ein. Setzen Sie den im Lieferumfang enthaltenen Akku und eine Speicherkarte (separat erhältlich) ein. Bevor Sie eine neue Speicherkarte (oder eine Speicherkarte, die in anderen Geräten formatiert wurde) verwenden, sollten Sie sie mit dieser Kamera formatieren (= 113). zz Setzen Sie die Speicherkarte wie 1 Überprüfen Sie den Schreibschutzschieber der Karte. zz Wenn die Speicherkarte über einen Sch

Seite 13

Deckblatt Entfernen Sie die Speicherkarte. zz Drücken Sie die Speicherkarte hinein, bis Sie ein Klicken hören, und lassen Sie sie dann langsam los. XX Die Speicherkarte wird freigegeben. Einstellen von Datum und Uhrzeit Stellen Sie Datum und Uhrzeit folgendermaßen ein, wenn der Bildschirm [Datum/Uhrzeit] beim Einschalten der Kamera angezeigt wird. Die auf diese Weise angegebenen Informationen werden bei der Aufnahme in den Bildeigenschaften aufgezeichnet und beim Verwalten der Bi

Seite 14

2 Wählen Sie [Datum/Uhrzeit]. zz Bewegen Sie den Zoom-Regler, um die Registerkarte [3] auszuwählen. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, um [Datum/Uhrzeit] auszuwählen, und drücken Sie anschließend die Taste <m>. 3 Ändern Sie Datum und Uhrzeit. zz Befolgen Sie Schritt 2 auf = 13, um die Einstellungen zu ändern. zz Drücken Sie die Taste <n>, um das Menü zu schließen. • Die Einstellungen für Datum/Uhrzeit bleiben nach dem Entfernen des Hauptakkus mit der integrierten Speicherb

Seite 15

Fotoaufnahmen Ausprobieren der Kamera Filme Befolgen Sie diese Anweisungen, um die Kamera einzuschalten, Fotos oder Filme aufzunehmen und sie dann anzuzeigen. Aufnehmen (Smart Auto) Für die vollautomatische Auswahl mit optimalen Einstellungen für spezielle Szenen können Sie das Motiv und die Aufnahmebedingungen einfach von der Kamera ermitteln lassen. Deckblatt 4 Machen Sie die Aufnahme. Aufnehmen von Fotos Stellen Sie scharf. zz Halten Sie den Auslöser angetippt.

Seite 16

Aufnehmen von Filmen Starten Sie die Aufnahme. zz Drücken Sie die Movie-Taste. Bei Abgelaufene Zeit Aufzeichnungsbeginn ertönt ein Signalton, und [ REC] sowie die abgelaufene Zeit werden angezeigt. XX Auf dem Bildschirm werden oben und unten schwarze Balken angezeigt, die auf nicht aufgezeichnete Bildbereiche hinweisen. XX Die um die erkannten Gesichter angezeigten Rahmen weisen darauf hin, dass diese fokussiert sind. zz Lassen Sie die Movie-Taste los, sobald die Aufzeichnun

Seite 17

zz Filme können durch das Symbol ] identifiziert werden. Um Filme [ wiederzugeben, gehen Sie zu Schritt 3. 3 Spielen Sie Filme ab. zz Drücken Sie die Taste <m>, drücken Sie die Tasten <o><p>, um [ ] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m> erneut. XX Die Wiedergabe beginnt. Wenn der Film ] angezeigt. beendet ist, wird [ zz Stellen Sie mit den Tasten <o><p> die Lautstärke ein. • Tippen Sie den Auslöser an, um vom Wiedergabemodus in den Aufnahmemodus zu wechseln.

Seite 18

IXUS 140 IXUS 135 Verwenden der Software Die Software auf der mitgelieferten DIGITAL CAMERA Solution Disk (CD-ROM) (= 2) wird unten vorgestellt. Sie finden dort Anweisungen zur Installation der Software und zum Speichern von Bildern auf einem Computer. Software Nach der Installation der Software auf der CD-ROM können Sie folgende Aufgaben auf Ihrem Computer ausführen. CameraWindow zz Bilder importieren und Kameraeinstellungen ändern ImageBrowser EX zz Bilder verwalten:

Seite 19

Systemanforderungen Die Software kann auf den folgenden Computern verwendet werden. Windows Windows 8 Betriebssystem*1 Windows 7 SP1 Windows Vista SP2 Windows XP SP3 Macintosh Mac OS X 10.6 Mac OS X 10.7 Mac OS X 10.8*2 Computer Computer mit einem der oben genannten Betriebssysteme (vorinstalliert), mit einem USB-Anschluss und Internetverbindung Prozessor Fotoaufnahmen 1,6 GHz oder höher Filme Core 2 Duo 1,66 GHz oder höher RAM Fotoaufnahmen Windows 8 (64 Bit),

Seite 20

2 Starten Sie die Installation. zz Klicken Sie auf [Einfache Installation], und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen. 3 Wenn eine Meldung mit der Aufforderung zum Anschließen der Kamera angezeigt wird, schließen Sie sie an den Computer an. zz Öffnen Sie die Abdeckung ( ), während die Kamera ausgeschaltet ist. Schließen Sie den kleineren Stecker des im Lieferumfang enthaltenen Schnittstellenkabels (= 2) wie dargestel

Seite 21

Speichern von Bildern auf einem Computer In diesen Erläuterungen werden Windows 7 und Mac OS X 10.6 verwendet. 1 Schließen Sie die Kamera an den Computer an. zz Befolgen Sie zum Anschließen der Kamera an einen Computer Schritt 3 unter „Installieren der Software“ (= 20). 2 Schalten Sie die Kamera ein, um auf CameraWindow zuzugreifen. zz Drücken Sie die Taste <1>, um die Kamera einzuschalten. zz Auf einem Macintosh-Computer wird CameraWindow angezeigt, wenn eine Ve

Seite 22

• Obwohl Sie Bilder auf einem Computer speichern können, indem Sie einfach Ihre Kamera an den Computer anschließen, ohne die Software zu verwenden, gelten folgende Einschränkungen. - Wenn Sie die Kamera an den Computer angeschlossen haben, kann es einige Minuten dauern, bis Kamerabilder verfügbar sind. - Bilder, die vertikal aufgenommen wurden, werden möglicherweise horizontal gespeichert. - Schutzeinstellungen für Bilder gehen beim Speichern auf einen Computer möglicherweise verloren.

Seite 23

Deckblatt Systemanforderungen Die Software kann auf den folgenden Computern verwendet werden. Windows Betriebssystem Windows 8 Windows 7 SP1 Windows Vista SP2 Windows XP SP3 Macintosh Mac OS X 10.6 Mac OS X 10.7 Mac OS X 10.8*1 • Informationen zu den aktuellsten Systemanforderungen einschließlich unterstützten Betriebssystemversionen finden Sie auf der Canon-Website. Computer Computer mit einem der oben genannten Betriebssysteme (vorinstalliert), mit einem USB-Ansch

Seite 24

3 Wenn eine Meldung mit der Aufforderung zum Anschließen der Kamera angezeigt wird, schließen Sie sie an den Computer an. zz Öffnen Sie die Abdeckung ( ), während die Kamera ausgeschaltet ist. Schließen Sie den kleineren Stecker des USB-Kabels wie dargestellt an den Kameraanschluss an ( ). zz Schließen Sie den größeren Stecker des USB-Kabels an den USB-Anschluss des Computers an. Einzelheiten zu den USBAnschlüssen des Computers finden Sie im Computerbenutzerhandbuch.

Seite 25

Deckblatt Speichern von Bildern auf einem Computer In diesen Erläuterungen werden Windows 7 und Mac OS X 10.6 verwendet. Informationen zu anderen Funktionen finden Sie im Hilfesystem der jeweiligen Software (einige Softwareanwendungen ausgenommen). 1 Schließen Sie die Kamera an den Computer an. zz Befolgen Sie zum Anschließen der Kamera an einen Computer Schritt 3 unter „Installieren der Software“ (= 24). 2 Schalten Sie die Kamera ein, um auf CameraWindow zuzugreifen.

Seite 26

• Wenn der Bildschirm in Schritt 2 unter Windows 7 nicht angezeigt wird, klicken Sie auf das Symbol [ ] in der Taskleiste. • Um CameraWindow unter Windows Vista oder XP zu starten, klicken Sie auf dem beim Anschalten der Kamera in Schritt 2 angezeigten Bildschirm auf [Herunterladen von Bildern von einer Canon-Kamera]. Sollte CameraWindow nicht angezeigt werden, klicken Sie auf das Menü [Start], und wählen Sie [Alle Programme] ► [Canon Utilities] ► [CameraWindow] ► [CameraWindow]. • Wir

Seite 27

Deckblatt IXUS 132 Es wird empfohlen, nur Originalzubehör von Canon zu verwenden. Mitgeliefertes Zubehör Handschlaufe WS-800 Akku NB-11L*1 Akkuladegerät CB-2LF/ CB-2LFE*1 USB-Kabel (kameraseitig: Mini-B)*3 Stromversorgung Speicherkarte Kartenleser Kabel AV-Kabel AVC-DC400 Netzadapter ACK-DC90 Blitzgerät Windows/ MacintoshComputer TV-/ Videosystem PictBridge-kompatible Drucker der Marke Canon Drahtloses externes Blitzgerät HF-DC2*2 Dies

Seite 28

Erweitertes Handbuch 4 1 Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch Grundlagen der Kamera Praktisches Handbuch, das weitere Grundlagen der Kamera vorstellt sowie Aufnahme- und Wiedergabeoptionen erläutert An/Auf........................................29 Auslöser.....................................30 Anzeigeoptionen bei der Aufnahme.................................30 Titelblatt Deckblatt

Seite 29

Titelblatt Deckblatt An/Auf Stromsparmodus im Wiedergabemodus Aufnahmemodus zz Drücken Sie die Taste ON/OFF, um die Kamera einzuschalten und für die Aufnahme vorzubereiten. zz Drücken Sie die Taste ON/OFF erneut, um die Kamera auszuschalten. Wiedergabemodus zz Drücken Sie die Taste <1>, um die Kamera einzuschalten und die Aufnahmen zu betrachten. zz Drücken Sie die Taste <1> erneut, um die Kamera auszuschalten. • Drücken Sie die Taste <1>, um vom Aufnahmemodu

Seite 30

Auslöser Anzeigeoptionen bei der Aufnahme Damit Sie scharfe Aufnahmen erhalten, sollten Sie stets zuerst den Auslöser antippen, um das Motiv zu fokussieren, und ihn erst dann vollständig herunterdrücken. In diesem Handbuch wird bei der Betätigung des Auslösers zwischen Antippen (halb herunterdrücken) und vollständigem Herunterdrücken unterschieden. Drücken Sie die Taste <p>, um andere Informationen auf dem Bildschirm anzuzeigen oder die Informationen auszublenden. Details zu den

Seite 31

Menü FUNC. 4 Schließen Sie den Konfigurieren Sie häufig verwendete Funktionen im Menü FUNC. wie folgt. Beachten Sie, dass die Menüeinträge und Optionen je nach Aufnahme(= 139 – 140) und Wiedergabemodus (= 143) variieren. 1 Rufen Sie das Menü FUNC. auf. zz Drücken Sie die Taste <m>. 2 Wählen Sie einen Menüeintrag aus. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, Optionen Menüeinträge um einen Menüeintrag auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m> oder <r>. zz Bei e

Seite 32

Menü MENU 3 Wählen Sie eine Einstellung Sie können eine Vielzahl von Kamerafunktionen in anderen Menüs auf folgende Weise konfigurieren. Menüeinträge sind entsprechend dem Verwendungszweck auf Registerkarten gruppiert, z. B. für die Aufnahme [4], Wiedergabe [1] usw. Beachten Sie, dass die verfügbaren Einstellungen je nach gewähltem Aufnahme- oder Wiedergabemodus (= 141 – 143) variieren. 1 Rufen Sie das Menü auf. zz Drücken Sie die Taste <n>. 2 Wählen Sie eine Registerkarte

Seite 33

Status der Kontrollleuchte Die Kontrollleuchte auf der Kamerarückseite (= 3) leuchtet oder blinkt je nach Status der Kamera. Farbe Status der Kontrollleuchte Kamerastatus An An einen Computer angeschlossen (= 21) oder Anzeige aus (= 29, 112, 113) Blinkend Kamerastart, Aufzeichnen/Lesen/Übertragen von Bildern, Aufnehmen mit langer Belichtungsdauer (= 56), IXUS 140 IXUS 135 oder Verbindung/ Übertragung per WLAN Grün • Wenn die Kontrollleuchte grün blinkt, schalten

Seite 34

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 2 Modus Smart Auto Praktischer Modus für einfache Aufnahmen mit besserer Aufnahmekontrolle Aufnehmen (Smart Auto)..........35 Häufig verwendete, praktische Funktionen............39 Funktionen zur Bildanpassung.........................42 Nützliche Aufnahmefunktionen...............44 Anpassen der Kamera..............46 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch

Seite 35

Fotoaufnahmen Aufnehmen (Smart Auto) Filme Für die vollautomatische Auswahl mit optimalen Einstellungen für spezielle Szenen können Sie das Motiv und die Aufnahmebedingungen einfach von der Kamera ermitteln lassen. 1 Schalten Sie die Kamera ein. zz Drücken Sie die Taste ON/OFF. XX Der Startbildschirm wird angezeigt. Titelblatt Deckblatt 4 Machen Sie die Aufnahme. Aufnehmen von Fotos Stellen Sie scharf. zz Halten Sie den Auslöser angetippt. Nach der Fokussierun

Seite 36

Titelblatt Deckblatt Aufnehmen von Filmen Starten Sie die Aufnahme. zz Drücken Sie die Movie-Taste. Bei Abgelaufene Zeit Aufzeichnungsbeginn ertönt ein Signalton, und [ REC] sowie die abgelaufene Zeit werden angezeigt. XX Auf dem Bildschirm werden oben und unten schwarze Balken angezeigt, die auf nicht aufgezeichnete Bildbereiche hinweisen. XX Die um die erkannten Gesichter angezeigten Rahmen weisen darauf hin, dass diese fokussiert sind. zz Lassen Sie die Movie-Taste

Seite 37

Filme • Wenn Sie mit der Kamera mehrere Filme über einen längeren Zeitraum aufnehmen, kann sie warm werden. Dies deutet nicht auf einen Schaden hin. Mikrofon • Halten Sie Ihre Finger beim Aufnehmen von Filmen vom Mikrofon fern. Wird das Mikrofon verdeckt, wird unter Umständen kein Ton aufgezeichnet oder der aufgezeichnete Ton klingt gedämpft. • Berühren Sie bei der Filmaufnahme keine Bedienelemente außer der Movie-Taste, da die von der Kamera erzeugten Geräusche aufgezeichnet werd

Seite 38

Fotoaufnahmen Filme Symbole für die Bildstabilisierung Die optimale Bildstabilisierung für die Aufnahmebedingungen wird automatisch angewendet (Intelligente IS). Zusätzlich werden im Modus [A] die folgenden Symbole angezeigt. Bildstabilisierung für Fotoaufnahmen Bildstabilisierung für Filme, reduziert starke Verwacklungen, wie beispielsweise beim Gehen (Dynamische IS) Bildstabilisierung für Fotoaufnahmen beim Schwenken* Bildstabilisierung für langsame Kameraverwacklunge

Seite 39

Titelblatt Deckblatt Häufig verwendete, praktische Funktionen Fotoaufnahmen Filme Heranzoomen von Motiven (Digitalzoom) Wenn Motive für den herkömmlichen optischen Zoom zu weit entfernt sind, können Sie den Digitalzoom verwenden, um sie um einen Faktor von ca. 32x zu vergrößern. 1 Bewegen Sie den Zoom-Regler in Richtung <i>. zz Halten Sie den Regler gedrückt, bis der Zoomfaktor Zoomvorgang abgeschlossen ist. XX Der Zoomvorgang stoppt, wenn der größtmögliche Zoomf

Seite 40

Fotoaufnahmen XX Nach dem Starten des Selbstauslösers blinkt die Lampe, und ein Selbstauslöserton ertönt. XX Zwei Sekunden vor der Aufnahme werden das Blinken der Lampe und der Selbstauslöserton schneller. (Die Lampe leuchtet bei Auslösung des Blitzes weiterhin.) zz Drücken Sie die Taste <n>, um eine Aufnahme nach Verwenden des Selbstauslösers abzubrechen. zz Um die ursprüngliche Einstellung wiederherzustellen, wählen Sie [ ] in Schritt 1 aus. Fotoaufnahmen Filme Ver

Seite 41

Fotoaufnahmen Deaktivieren des Blitzes Bereiten Sie die Kamera für Aufnahmen ohne Blitz folgendermaßen vor. Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <r> und dann die Tasten <q><r>, um [!] auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m>. XX Danach wird [!] angezeigt. zz Um die ursprüngliche Einstellung wiederherzustellen, wiederholen Sie diesen Vorgang, wählen Sie jedoch [ ] aus. • Wird das blinkende Symbol [ ] angezeigt, wenn Sie den Auslöser bei du

Seite 42

• Aufnahmen, die ohne Datumsaufdruck gemacht wurden, können folgendermaßen mit Datumsaufdruck gedruckt werden. Wenn Sie dies jedoch bei Bildern ausführen, die bereits mit einem Datumsaufdruck versehen sind, werden diese Angaben möglicherweise zweimal gedruckt. - Drucken Sie Bilder mithilfe der Druckerfunktionen (= 121). - Verwenden Sie zum Ausdrucken die DPOF-Einstellungen der Kamera (= 125). IXUS 140 IXUS 135 - Verwenden Sie die im Lieferumfang enthaltene Software zum Ausdrucken. Ein

Seite 43

Fotoaufnahmen Ändern der Bildauflösung (Größe) Für die Bildauflösung können Sie wie folgt zwischen vier Einstellungen wählen. Richtlinien zur Anzahl der Aufnahmen, die bei jeder Auflösungseinstellung auf eine Speicherkarte passen, finden Sie unter Anzahl von 4:3-Aufnahmen pro Speicherkarte (= 145). Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [ ] aus, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus (= 31). XX Die von Ihnen konfigurierte Option

Seite 44

Filme Ändern der Bildqualität für Filme Es stehen 2 Einstellungen für die Bildqualität zur Verfügung. Richtlinien zur maximalen Filmlänge, die bei jeder Bildqualitätseinstellung auf eine Speicherkarte passt, finden Sie unter Aufnahmedauer pro Speicherkarte (= 146). Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [ ] aus, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus (= 31). XX Die von Ihnen konfigurierte Option wird nun angezeigt. zz Um die

Seite 45

Fotoaufnahmen Vergrößern des fokussierten Bereichs Sie können den Fokus überprüfen, indem Sie den Auslöser antippen, um den fokussierten Bildbereich im AF-Rahmen zu vergrößern. 1 Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <n>, und wählen Sie [AF-Feld Lupe] auf der Registerkarte [4] und danach [An] aus (= 32). 2 Überprüfen Sie den Fokus. zz Halten Sie den Auslöser angetippt. Das als Hauptmotiv erkannte Gesicht wird jetzt vergrößert. zz Wählen Sie in

Seite 46

Anpassen der Kamera Fotoaufnahmen Passen Sie Aufnahmefunktionen auf der Registerkarte [4] des Menüs wie folgt an. Anleitungen zu Menüfunktionen finden Sie unter Menü MENU (= 32). Fotoaufnahmen Deaktivieren des AF-Hilfslichts Sie können die Lampe deaktivieren, die normalerweise automatisch aufleuchtet, wenn Sie in dunklen Lichtverhältnissen den Auslöser antippen, um eine Fokussierung zu erleichtern. Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <n>, und wählen

Seite 47

Fotoaufnahmen Ändern der Bildanzeigeart nach Aufnahmen Fotoaufnahmen Ändern des nach Aufnahmen angezeigten Bildschirms 1 Wählen Sie für [Displayzeit] die Sie können die Dauer der Bildanzeige unmittelbar nach Aufnahmen ändern und bestimmen, welche Informationen angezeigt werden. Einstellung [2 Sek.], [4 Sek.], [8 Sek.] oder [Halten] (= 47). 2 Konfigurieren Sie die Einstellung. Ändern der Bildanzeigedauer nach Aufnahmen 1 Rufen Sie den Bildschirm zz Wählen Sie

Seite 48

Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 3 Andere Aufnahmemodi Effektivere Aufnahmen in verschiedenen Szenen und bessere Aufnahmen dank einzigartiger Bildeffekte oder spezieller Funktionen Spezielle Szenen.......................49 Anwenden von Spezialeffekten.........................50 Spezielle Modi für andere Zwecke.........................54 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Seite 49

Deckblatt Spezielle Szenen Fotoaufnahmen Filme P Aufnahmen vor verschneitem Hintergrund (Schnee) Wählen Sie einen geeigneten Modus für die Aufnahmeszene aus. Die Kamera konfiguriert automatisch die Einstellungen für optimale Aufnahmen. zz Helle Aufnahmen von Personen 1 Wechseln Sie in den Modus vor verschneitem Hintergrund in naturgetreuen Farben. <4>. zz Stellen Sie den Modus-Schalter auf die Position <4>. Fotoaufnahmen t Aufnahmen von Feuerwerken (

Seite 50

Anwenden von Spezialeffekten Fotoaufnahmen Aufnehmen mit den Effekten eines Fischaugenobjektivs (Fischaugeneffekt) Fügen Sie Bildern beim Aufnehmen verschiedene Effekte hinzu. 1 Wählen Sie einen Aufnahmemodus aus. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49), um einen Aufnahmemodus auszuwählen. 2 Machen Sie die Aufnahme. Fotoaufnahmen Filme Bilder mit kräftigen Farben (Farbverstärkung) zz Aufnahmen mit satten, kräftigen Farben Fot

Seite 51

Fotoaufnahmen Filme Aufnehmen von Bildern, die wie Miniaturmodelle aussehen (Miniatureffekt) Erzeugt den Effekt eines Miniaturmodells, indem Bildbereiche über und unter dem ausgewählten Bereich unscharf dargestellt werden. Sie können auch Filme aufzeichnen, die wie Szenen in Miniaturmodellen wirken, indem Sie vor der Aufzeichnung von Filmen die Wiedergabegeschwindigkeit auswählen. Personen und Objekte in der Szene bewegen sich während der Wiedergabe schnell. Töne werden nicht aufgen

Seite 52

Fotoaufnahmen Aufnehmen mit den Effekten einer Spielzeugkamera (Spielzeugkamera) Fotoaufnahmen Aufnehmen im Modus Monochrome Sie können Bilder in Schwarzweiß, Sepia oder Blauweiß aufnehmen. Durch diesen Effekt ähneln Bilder Aufnahmen einer Spielzeugkamera, indem diese vignettiert werden (dunklere, unschärfere Bildecken) und ihre Farbe geändert wird. 1 Wählen Sie [ ] aus. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49), und wählen Sie [ ] aus. 1 Wähl

Seite 53

Fotoaufnahmen Filme Aufnehmen mit dem Modus Farbton Wählen Sie eine bestimmte Farbe aus, und geben Sie die anderen Farben in Schwarzweiß wieder. 1 Wählen Sie [T] aus. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49), und wählen Sie [T] aus. 2 Rufen Sie den Einstellungsbildschirm auf. zz Drücken Sie die Taste <p>. XX Das ursprüngliche Bild und das Farbtonbild werden nacheinander angezeigt. XX Standardmäßig ist Grün die Farbe, die beibehalt

Seite 54

4 Legen Sie die neue Farbe fest. Spezielle Modi für andere Zwecke zz Positionieren Sie den mittleren Rahmen über der neuen Farbe, und drücken Sie dann die Taste <r>. XX Die festgelegte Farbe wird aufgezeichnet. 5 Legen Sie die zu ersetzende Farbpalette fest. zz Passen Sie die Palette mit den Tasten <o><p> an. zz Um nur Ihre gewünschte Farbe zu ersetzen, wählen Sie einen großen negativen Wert aus. Um auch ähnliche Farben zu ersetzen, wählen Sie einen großen positiv

Seite 55

• Um die Anzahl der Aufnahmen zu ändern, drücken Sie nach der Auswahl von [ ] in Schritt 1 die Tasten <o><p>. [Blinzelwarnung] (= 45) ist nur für die letzte Aufnahme verfügbar. Fotoaufnahmen Verwenden des Blinzel-Timers Richten Sie die Kamera auf eine Person, und drücken Sie den Auslöser vollständig herunter. Die Aufnahme wird ca. zwei Sekunden nach Erkennen eines Blinzelns vorgenommen. 1 Wählen Sie [ ] aus. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49),

Seite 56

2 Richten Sie die Kamera auf den gewünschten Bildausschnitt, und tippen Sie den Auslöser an. zz Stellen Sie sicher, dass um das fokussierte Gesicht ein grüner und um die anderen Gesichter weiße Rahmen angezeigt werden. 3 Drücken Sie den Auslöser vollständig herunter. XX Die Kamera ist nun für die Aufnahme bereit, und es wird [Direkt in d. Kamera sehen um Countdown zu starten] angezeigt. XX Die Lampe blinkt und der Selbstauslöserton ist zu hören. 4 Begeben Sie s

Seite 57

• Wird der Blitz ausgelöst, könnte das Bild überbelichtet sein. Sollte dies der Fall sein, stellen Sie den Blitz auf [!] ein, und nehmen Sie erneut auf. Fotoaufnahmen Aufnehmen von Bildern mit dem StitchAssistenten Nehmen Sie ein großes Motiv auf, indem Sie mehrere Aufnahmen aus verschiedenen Positionen machen und sie mit der Software (= 18) zu einem Panorama zusammenfügen. 1 Wählen Sie [x] oder [v] aus. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49), und wäh

Seite 58

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 4 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch Modus P Anspruchsvollere Aufnahmen in Ihrem bevorzugten Aufnahmestil • In diesem Kapitel wird davon ausgegangen, dass der Modus [G] ausgewählt und der Modus-Schalter auf <4> eingestellt wurde. • [G]: Programm-AE; AE: Automatische Belichtung • Wenn Sie eine in diesem Kapitel beschriebene Funktion in anderen Modi als [G] ver

Seite 59

Fotoaufnahmen Filme Aufnehmen im Modus Programm-AE (Modus [P]) Sie können viele Funktionseinstellungen an Ihren bevorzugten Aufnahmestil anpassen. Fotoaufnahmen Die Standardbelichtung der Kamera kann in 1/3-Schritten im Bereich –2 bis +2 angepasst werden. zz Drücken Sie die Taste <o>. Drücken zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 2 unter „Spezielle Szenen“ (= 49), und wählen Sie [G] aus. 2 Passen Sie die Einstellungen • Lässt sich beim Antippen des Auslösers keine

Seite 60

XX [&] wird angezeigt und die Belichtung Fotoaufnahmen gespeichert. Ändern der ISO-Empfindlichkeit zz Um die AE-Speicherung aufzuheben, lassen Sie den Auslöser los, und drücken Sie die Taste <o> erneut. In diesem Fall wird [&] nicht mehr angezeigt. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [ ] aus, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus (= 31). XX Die von Ihnen konfigurierte Option wird nun angezeigt. 3 Wählen Sie ein Motiv aus, und machen Sie die A

Seite 61

Fotoaufnahmen Anpassen der Bildhelligkeit (i-contrast) Zu helle oder dunkle Bildbereiche (wie etwa Gesichter oder Hintergründe) werden vor der Aufnahme erkannt und automatisch auf die optimale Helligkeit angepasst. Ferner kann ein zu geringer Bildkontrast vor der Aufnahme automatisch korrigiert werden, damit Motive deutlicher hervorgehoben werden. Titelblatt Deckblatt Farbe und Reihenaufnahmen Fotoaufnahmen Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Filme Anpassen des Weißabg

Seite 62

Fotoaufnahmen Filme Manueller Weißabgleich Damit Bildfarben unter den vorhandenen Lichtverhältnissen natürlich aussehen, passen Sie den Weißabgleich an die Lichtquelle an. Passen Sie den Weißabgleich an die vorhandene Lichtquelle an. Fotoaufnahmen Ändern der Farbtöne eines Bilds (My Colors) Ändern Sie die Bildfarbtöne wie gewünscht. Konvertieren Sie beispielsweise Bilder in Sepia oder Schwarzweiß. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [ ] aus, und wählen Sie da

Seite 63

• Der Weißabgleich (= 61) kann im Modus [ ] oder [ ] nicht eingestellt werden. • In den Modi [ ] und [ ] werden außer der Hautfarbe von Personen möglicherweise auch andere Farben geändert. Bei einigen Hauttönen werden möglicherweise nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Fotoaufnahmen Filme Custom Farbe Wählen Sie die gewünschte Einstellung für Kontrast, Schärfe, Farbsättigung, Rot, Grün, Blau und Hauttöne einer Aufnahme aus 5 verschiedenen Stufen aus. 1 Rufen Sie den

Seite 64

Aufnahmebereich und Fokussierung Fotoaufnahmen Nahaufnahmen (Makro) Um den Fokus auf Motive im Nahbereich einzuschränken, stellen Sie die Kamera auf [e] ein. Einzelheiten zum Fokussierbereich finden Sie unter Aufnahmebereich (= 146). zz Drücken Sie die Taste <q> und dann die Tasten <q><r>, um [e] auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m>. XX Danach wird [e] angezeigt. Fotoaufnahmen Aufnehmen weit entfernter Motive (Unendlich) Um den Fokus auf weit entfernte Moti

Seite 65

Titelblatt Deckblatt • Die Verschlusszeit kann äquivalent sein, wenn Sie den Zoom-Regler komplett in Richtung <i> bewegen (maximale Teleeinstellung) und heranzoomen, um das Motiv auf dieselbe Größe zu vergrößern (siehe Schritt 2 unter „Heranzoomen von Motiven (Digitalzoom)“ (= 39)). Fotoaufnahmen Filme Ändern des AF-Rahmenmodus Ändern Sie den AF-Rahmenmodus (Autofokus), um ihn wie folgt an die vorliegenden Aufnahmebedingungen anzupassen. zz Drücken Sie die Taste <n>, und wä

Seite 66

XX Es ertönt ein Signalton, und [ ] wird angezeigt, wenn das Motiv erkannt wird. Die Kamera verfolgt das Motiv innerhalb eines bestimmten Bereichs, selbst wenn sich das Motiv bewegt. XX Wenn kein Motiv erkannt wird, wird [ ] angezeigt. zz Drücken Sie die Taste <q> erneut, um die Verfolgung abzubrechen. 3 Machen Sie die Aufnahme. zz Halten Sie den Auslöser angetippt. [ ] ändert sich zu einem blauen [ ], das dem Motiv folgt, während Fokus und Belichtung (Servo AF) (= 66)

Seite 67

• Unter einigen Aufnahmebedingungen kann die Kamera möglicherweise nicht scharf stellen. • Bei dunklen Lichtverhältnissen kann es vorkommen, dass Servo AF nach Antippen des Auslösers nicht aktiviert wird. (AF-Rahmen werden nicht blau angezeigt.) In diesem Fall können Sie den Fokus und die Belichtung gemäß dem eingestellten AF-Rahmenmodus festlegen. • Lässt sich keine korrekte Belichtung einstellen, werden Verschlusszeiten und Blendenwerte orange angezeigt. Lassen Sie den Auslöser los

Seite 68

Blitz 2 Machen Sie die Aufnahme. zz Auch wenn der Blitz ausgelöst wird, sollte sich das Hauptmotiv nicht bewegen, bevor das Auslösegeräusch endet. Fotoaufnahmen Aktivieren des Blitzes Sie können einstellen, dass der Blitz bei jeder Aufnahme auslöst. Einzelheiten zur Blitzreichweite finden Sie unter Blitzbereich (= 146). Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <r> und dann die Tasten <q><r>, um [h] auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m>.

Seite 69

Titelblatt Deckblatt Andere Einstellungen Fotoaufnahmen Ändern des Kompressionsgrads (Bildqualität) Sie können zwischen den zwei folgenden Kompressionsgraden wählen: (Superfein), (Fein). Richtlinien zur Anzahl der Aufnahmen, die bei jedem Kompressionsgrad auf eine Speicherkarte passen, finden Sie unter Anzahl von 4:3-Aufnahmen pro Speicherkarte (= 145). Konfigurieren Sie die Einstellung. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [ ] aus, und wählen Sie dann die gewünsc

Seite 70

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 5 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch Wiedergabemodus Anzeigen von Aufnahmen und Durchsuchen oder Bearbeiten • Um die Kamera für diese Funktionen vorzubereiten, drücken Sie die Taste <1>, um in den Wiedergabemodus zu wechseln. • Unter Umständen ist es nicht möglich, Bilder wiederzugeben oder zu bearbeiten, deren Namen geändert, die bereits auf einem Computer bear

Seite 71

Anzeigen Fotoaufnahmen Titelblatt Deckblatt Filme zz Filme werden durch das Symbol ] gekennzeichnet. Um Filme [ wiederzugeben, gehen Sie zu Schritt 3. Nach dem Aufnehmen von Bildern oder Filmen können Sie sie wie folgt auf dem Bildschirm anzeigen. Wiedergabemodus. zz Drücken Sie die Taste <1>. 3 Spielen Sie Filme ab. XX Die letzte Aufnahme wird angezeigt. zz Um die Wiedergabe zu starten, drücken 2 Durchsuchen Sie Ihre Bilder. Sie die Taste <m>, dr

Seite 72

• Tippen Sie den Auslöser an, um vom Wiedergabemodus in den Aufnahmemodus zu wechseln. • Um das Scrollen der Anzeige zu deaktivieren, drücken Sie die Taste <n>, wählen Sie auf der Registerkarte [1] [Anz. scrollen] und anschließend die Option [Aus]. • Wenn Sie möchten, dass beim Wechseln in den Wiedergabemodus die letzte Aufnahme angezeigt wird, drücken Sie die Taste <n>, wählen Sie auf der Registerkarte [1] die Option [Wiedergabe] und anschließend [LetzteAufn] aus. • Um den Übergang

Seite 73

Durchsuchen und Filtern von Bildern Fotoaufnahmen Filme Navigieren durch Bilder in einem Index Durch die Anzeige mehrerer Bilder in einem Index finden Sie schnell die Bilder, nach denen Sie suchen. 1 Zeigen Sie Bilder in einem Index an. zz Bewegen Sie den Zoom-Regler in Richtung <g>, um Bilder in einem Index anzuzeigen. Wenn Sie den Regler erneut bewegen, wird die Anzahl der angezeigten Bilder erhöht. zz Bewegen Sie den Zoom-Regler in Richtung <k>, um weniger Bilder a

Seite 74

• Zu den Optionen zur Anzeige der gefundenen Bilder (Schritt 2) gehören Navigieren durch Bilder in einem Index (= 73), Anzeigen als Diaschau (= 75) und Vergrößern von Bildern (= 74). Sie können alle gefundenen Bilder gleichzeitig schützen, löschen, drucken oder sie zu einem Fotobuch hinzufügen, indem Sie die Option [In Suche Alle Bil.wähl.] in Schützen von Bildern (= 76), Löschen aller Bilder (= 79), Hinzufügen von Bildern zur Druckliste (DPOF) (= 125) oder Hinzufügen von Bildern zu einem

Seite 75

Fotoaufnahmen Filme Anzeigen als Diaschau Sie können auf einer Speicherkarte aufgezeichnete Bilder automatisch wie folgt wiedergeben. Alle Bilder werden jeweils für etwa drei Sekunden angezeigt. Wählen Sie einen Diaschauübergang aus, und starten Sie die Wiedergabe. zz Drücken Sie die Taste <m>, wählen Sie im Menü [.] aus, und wählen Sie dann die gewünschte Option aus (= 31). XX Die Diaschau wird einige Sekunden nach Anzeige von [Bild laden] gestartet. zz Drücken Sie die

Seite 76

Fotoaufnahmen Automatische Wiedergabe ähnlicher Bilder (Ähnliche Bilder) Basierend auf dem aktuellen Bild bietet die Kamera vier ähnliche Bilder, die Sie eventuell anzeigen möchten. Wenn Sie eines dieser Bilder zur Anzeige auswählen, bietet die Kamera vier weitere Bilder an. Auf diese Weise können Sie Bilder in einer nicht erwarteten Reihenfolge bequem wiedergeben. Testen Sie diese Funktion, nachdem Sie viele Aufnahmen in vielen verschiedenen Szenen gemacht haben. 1 Wählen Sie Ähnl

Seite 77

2 Wählen Sie eine Auswahlmethode aus. zz Wählen Sie einen Menüeintrag und eine Einstellung aus (= 32). zz Um zum Menübildschirm zurückzukehren, drücken Sie die Taste <n>. Auswählen einzelner Bilder 1 Wählen Sie [Wählen] aus. zz Befolgen Sie Schritt 2 unter „Verwenden des Menüs“ (= 77), wählen Sie die Option [Wählen] aus, und drücken Sie dann die Taste <m>. Auswählen eines Bereichs 1 Wählen Sie [Bereich wählen] aus. zz Befolgen Sie Schritt 2 unter „Verwenden

Seite 78

zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um ein Bild auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. zz Bilder vor dem ersten Bild können nicht als letztes Bild ausgewählt werden. 4 Schützen Sie die Bilder. zz Drücken Sie die Taste <p>, um [Schützen] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. Löschen von Bildern Fotoaufnahmen Filme Sie können nicht benötigte Bilder einzeln auswählen und löschen. Gehen Sie beim Löschen von Bildern vorsichtig vor, da sie nicht wieder

Seite 79

Löschen aller Bilder Sie können alle Bilder gleichzeitig löschen. Gehen Sie beim Löschen von Bildern vorsichtig vor, da sie nicht wiederhergestellt werden können. Geschützte Bilder (= 76) können nicht gelöscht werden. Wählen einer Auswahlmethode 1 Rufen Sie den Einstellungsbildschirm auf. zz Drücken Sie die Taste <n>, und wählen Sie dann [Löschen] auf der Registerkarte [1] aus (= 32). 2 Wählen Sie eine Auswahlmethode aus. zz Wählen Sie einen Menüeintrag und eine

Seite 80

Auswählen eines Bereichs 1 Wählen Sie [Bereich wählen] aus. zz Befolgen Sie Schritt 2 in „Wählen einer Auswahlmethode“ (= 79). Wählen Sie [Bereich wählen] aus, und drücken Sie die Taste <m>. 2 Wählen Sie Bilder aus. zz Befolgen Sie die Schritte 2 – 3 unter Drehen von Bildern Fotoaufnahmen Filme Ändern Sie die Ausrichtung von Bildern, und speichern Sie sie wie folgt. 1 Wählen Sie [\] aus. zz Drücken Sie die Taste <m>, und wählen Sie dann im Menü [\] aus (= 31).

Seite 81

2 Drehen Sie das Bild. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um ein Bild auszuwählen. zz Jedes Mal, wenn Sie die Taste <m> drücken, wird das Bild um 90° gedreht. zz Um zum Menübildschirm zurückzukehren, drücken Sie die Taste <n>. • Filme mit einer Bildqualität von [ ] können nicht gedreht werden. • Drehen ist nicht möglich, wenn [Autom. Drehen] auf [Aus] eingestellt ist (= 81). Deaktivieren des automatischen Drehens Befolgen Sie diese Schritte, um das automatische Drehen durc

Seite 82

2 Wählen Sie ein Bild aus. Titelblatt Deckblatt Bearbeiten von Fotoaufnahmen Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um ein Bild auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. [ ] wird angezeigt. zz Um die Markierung des Bildes aufzuheben, drücken Sie die Taste <m> erneut. [ ] wird nicht mehr angezeigt. zz Wiederholen Sie zum Auswählen weiterer Bilder diesen Vorgang. 3 Schließen Sie den Einrichtungsvorgang ab. zz Drücken S

Seite 83

5 Prüfen Sie das neue Bild. Zuschneidebereich XX Es wird ein Rahmen um den Bildbereich Bild anzeigen?] wird angezeigt. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um [Ja] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. XX Das gespeicherte Bild wird nun angezeigt. • Die Bearbeitung ist nicht für Bilder möglich, die in Schritt 3 als [ gespeichert wurden. ] • Für Bilder kann keine höhere Auflösung eingestellt werden. Fotoaufnahmen Zuschneiden Sie können einen Teil eines

Seite 84

Fotoaufnahmen Ändern der Farbtöne eines Bilds (My Colors) Sie können Bildfarben anpassen und das bearbeitete Bild dann als separate Datei speichern. Details zu den verschiedenen Optionen finden Sie unter „Ändern der Farbtöne eines Bilds (My Colors)“ (= 62). 1 Wählen Sie [My Colors] aus. zz Drücken Sie die Taste <n>, und wählen Sie dann auf der Registerkarte [1] [My Colors] aus (= 32). 2 Wählen Sie ein Bild aus. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um ein Bild auszuwählen, u

Seite 85

Fotoaufnahmen Rote-Augen-Korrektur Korrigiert automatisch Bilder mit roten Augen. Sie können das korrigierte Bild als separate Datei speichern. Schneiden von Filmen Sie können Filme schneiden, um nicht erforderliche Teile am Anfang oder Ende zu entfernen. 1 Wählen Sie [*] aus. 1 Wählen Sie [Rote-Augen-Korr.] aus. zz Drücken Sie die Taste <n>, und zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 5 unter wählen Sie dann [Rote-Augen-Korr.] auf der Registerkarte [1] aus (= 32). „Anz

Seite 86

zz Wiederholen Sie Schritt 2, um das Schneiden des Films fortzusetzen. zz Drücken Sie zum Beenden des Schneidens die Tasten <o><p>, um [ ] auszuwählen. Drücken Sie die Taste <m> und dann die Tasten <q><r>, um [OK] auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m> erneut. 4 Speichern Sie den geschnittenen Film. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, um [ ] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. zz Wählen Sie mit den Tasten <o><p><q><r> den Eintrag [Neue Da

Seite 87

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 6 IXUS 140 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch IXUS 135 Wi-Fi-Funktionen Mithilfe von Wi-Fi-Funktionen können Sie Bilder von der Kamera auf eine Vielzahl von kompatiblen Geräten übertragen und die Kamera mit Webdiensten nutzen. Möglichkeiten von Wi-Fi ..........88 Senden von auf der Kamera befindlichen Bildern per Wi-Fi......................89 Wi-Fi-Sich

Seite 88

Möglichkeiten von Wi-Fi Diese Kamera ist ein zugelassenes Wi-Fi *-Produkt. Sie können eine drahtlose Verbindung herstellen und Bilder an die folgenden Geräte senden. Bitte beachten Sie, dass in diesem Kapitel auch für andere WLAN-Funktionen möglicherweise der Begriff Wi-Fi verwendet wird. ® * Wi-Fi ist ein Markenname, der für eine zertifizierte Interoperabilität von Wi-Fi-Geräten steht. Verbindung zu Webdiensten herstellen CANON iMAGE GATEWAY ist ein Onlinefotodienst für alle, die

Seite 89

Wi-Fi-Sicherheitshinweise Senden von auf der Kamera befindlichen Bildern per Wi-Fi Aktion Gerät Vorbereitung Registrieren eines Kamera-Nicknamens (= 92) ○ ○ ○ ○ ○ Installieren der Software (= 18)*1 ○ – – ○ – Verbindung Senden/Drucken/ Importieren Anpassen der Einstellungen für die Verwendung von Webservices über CANON iMAGE GATEWAY (= 93) ○ Installieren der speziellen Anwendung auf dem Smartphone (= 95) – ○ – –

Seite 90

• Wenn Sie dieses Produkt an eine andere Person übergeben, es entsorgen oder zur Reparatur einsenden, notieren Sie die WLANEinstellungen und setzen Sie das Produkt gegebenenfalls auf die Standardeinstellungen zurück (Einstellungen löschen). • Canon bietet keinen Ersatz für verlorene oder gestohlene Produkte. Canon übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die aufgrund eines nicht autorisierten Zugriff auf gespeicherte Daten (Bildübertragungsziele usw.) entstehen, falls das Produkt verlore

Seite 91

Glossar Hier werden für Wi-Fi relevante Begriffe erklärt. Weitere Informationen finden Sie auch in den Erklärungen zu Begriffen in den entsprechenden Abschnitten dieses Handbuchs. • Zugriffspunkt Ein Gerät, das Funkwellensignale überträgt, um ein Wi-Fi-Netzwerk aufzubauen. Dieser Begriff bezieht sich auch auf ein Netzwerk, über das Sie sich per Wi-Fi mit dem Internet verbinden können. • Firewall Ein System, das Netzwerke vor Computerviren, externen, nicht autorisierten Zugriffen und

Seite 92

Festlegen eines Nicknamens für die Kamera (einmalig) Legen Sie zunächst einen Nicknamen für die Kamera fest. Dieser Nickname wird auf dem Bildschirm von Zielgeräten angezeigt, wenn Sie per Wi-Fi eine Verbindung zu diesen herstellen. 1 Rufen Sie das Wi-Fi-Menü auf. zz Drücken Sie die Taste <1>, um die Kamera einzuschalten. zz Drücken Sie die Taste <o>. 2 Greifen Sie auf die Tastatur zu. zz Drücken Sie die Taste <m>. 3 Geben Sie einen Nicknamen ein. zz Drücken Sie die

Seite 93

Verbindung zu Webdiensten herstellen Sie können die Kamera für die Nutzung einer Vielzahl von Webdiensten wie folgt konfigurieren. Anpassen der Einstellungen für die Verwendung von Webservices über CANON iMAGE GATEWAY Passen Sie die Kontoeinstellungen für die Webdienste an, die Sie nutzen möchten. • Für die Konfiguration der Webdiensteinstellungen benötigen Sie einen Computer und CANON iMAGE GATEWAY. • Da CameraWindow zum Anpassen der Einstellungen verwendet wird, müssen Sie das P

Seite 94

6 Richten Sie den Webdienst ein, den Sie nutzen möchten. zz Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einstellungen für die gewünschten Webdienste vorzunehmen. zz Nachdem Sie alle Webdiensteinstellungen festgelegt haben, klicken Sie unten im Fenster auf [Fertigstellen], um das Fenster zu schließen. 7 Übertragen Sie die Webdiensteinstellungen auf die Kamera. zz Wählen Sie den Namen des Webdienstes aus, den Sie auf der Kamera einstellen möchten, und klicken

Seite 95

XX Wenn Sie eine Verbindung zum Webdienst hergestellt haben, wird der Bildübertragungsbildschirm angezeigt. Fahren Sie mit „Senden von Bildern“ (= 105) fort. Wenn jedoch [Send. üb. Ser.] ausgewählt ist, werden Bilder gesendet, sobald eine Verbindung besteht (= 107). • Falls Sie sich in der Nähe eines Zugriffspunktes befinden, zu dem Sie bereits einmal eine Verbindung hergestellt haben, stellt die Kamera in Schritt 2 automatisch eine Verbindung dazu her. Um Zugriffspunkte zu wech

Seite 96

• Informationen zu dieser Anwendung (unterstützte Smartphones und enthaltene Funktionen) finden Sie auf der Canon-Website. Herstellen der Smartphone-Verbindung 1 Rufen Sie das Wi-Fi-Menü auf. zz Drücken Sie die Taste <o>. 2 Wählen Sie ein Smartphone aus. zz Drücken Sie die Tasten <o><p> <q><r>, um [ ] auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m>. 4 Stellen Sie über Ihr Smartphone eine Verbindung zu dem auf dem Kamerabildschirm angezeigten Netzwerk her. zz W

Seite 97

XX Sobald das Smartphone erfolgreich hinzugefügt wurde, wird der Bildschirm für die Bildübertragung angezeigt. Fahren Sie mit „Senden von Bildern“ (= 105) fort. • Falls Sie sich in der Nähe eines Zugriffspunktes befinden, zu dem Sie bereits einmal eine Verbindung hergestellt haben, stellt die Kamera in Schritt 3 automatisch eine Verbindung dazu her. Um Zugriffspunkte zu wechseln, wählen Sie auf dem Bildschirm, der während des Verbindungsaufbaus angezeigt wird, die Option [Netzw. w

Seite 98

• Nachdem Sie einmal das Wi-Fi-Menü aufgerufen haben, können Sie mit der Taste <o> erneut darauf zugreifen. Das letzte Zielgerät wird an erster Stelle aufgeführt, damit Sie es einfach mit den Tasten <o><p> wieder auswählen und eine Verbindung herstellen können. Um ein neues Gerät hinzuzufügen, rufen Sie mit den Tasten <q><r> den Geräteauswahlbildschirm auf, und konfigurieren Sie anschließend die Einstellungen. Wenn die letzten Zielgeräte nicht angezeigt werden sollen, drücken Sie die Tas

Seite 99

Titelblatt Deckblatt Überprüfen der Wi-Fi-Umgebung Für die Wi-Fi-Nutzung muss eine Wi-Fi-Basiseinheit (WLAN-Router usw.), die als Zugriffspunkt fungiert, mit einem Computer verbunden sein. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine Wi-Fi-Basiseinheit verwenden, die dem Wi-Fi-Standard unter Technische Daten (= 144) entspricht. Falls Sie bereits Wi-Fi verwenden, bestätigen Sie die folgenden Punkte, und haken Sie jeden auf der Checkliste ab. Anweisungen zum Überprüfen der Netzwerkeinstellung

Seite 100

• Es werden folgende Windows-Einstellungen konfiguriert, wenn Sie das Dienstprogramm in Schritt 2 ausführen. - Aktivieren Sie Medienstreaming. Anschließend kann die Kamera den Computer finden und die Wi-FiVerbindung herstellen. - Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung. Anschließend kann der Computer die Kamera finden. - Schalten Sie ICMP (Internet Control Message Protocol) ein. Dadurch können Sie den Netzwerkverbindungsstatus überprüfen. - Aktivieren Sie UPnP (Universal Plug & Play). Die

Seite 101

6 Stellen Sie die Verbindung her. zz Drücken und halten Sie die WPS- Verbindungstaste auf dem Zugriffspunkt ein paar Sekunden lang gedrückt. zz Drücken Sie an der Kamera die Taste <m>. XX Die Kamera stellt eine Verbindung zum Zugriffspunkt her. XX Auf dem Bildschirm [Gerät auswählen] wird eine Liste mit Computern angezeigt, die mit dem Zugriffspunkt verbunden sind. 7 Wählen Sie einen Computer aus, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll. zz Wählen Sie mit den

Seite 102

Verbindungen mit Zugriffspunkten aus der Liste herstellen 1 Zeigen Sie die aufgelisteten Zugriffspunkte an. zz Zeigen Sie die aufgelisteten Netzwerke (Zugriffspunkte) mithilfe der Beschreibung in den Schritten 1 – 3 unter „Hinzufügen eines Computers“ (= 100) an. 2 Wählen Sie einen Zugriffspunkt aus. zz Wählen Sie mit den Tasten <o><p> ein Netzwerk (Zugriffspunkt) aus, und drücken Sie dann die Taste <m>. 3 Geben Sie Kodierungsschlüssel des Zugriffspunktes ein.

Seite 103

XX Auf einem Macintosh-Computer wird CameraWindow angezeigt, sobald eine Wi-Fi-Verbindung zwischen Kamera und Computer hergestellt wird. 2 Importieren Sie die Bilder. zz Klicken Sie auf [Bilder von Kamera importieren], und klicken Sie anschließend auf [Nicht übertragene Bilder importieren]. XX Bilder werden nun im Ordner „Bilder“ auf dem Computer gespeichert, in separaten, nach Datum benannten Ordnern. zz Klicken Sie im Bildschirm, der nach Abschluss des Bildimports angez

Seite 104

4 Stellen Sie über Ihren Drucker eine Verbindung zu dem auf dem Kamerabildschirm angezeigten Netzwerk her. zz Wählen Sie die angezeigte SSID (Netzwerkname) über das Menü mit den Wi-Fi-Einstellungen auf Ihrem Drucker aus. zz Geben Sie den auf dem Kamerabildschirm angezeigten Kodierungsschlüssel in das Passwortfeld Ihres Druckers ein. 5 Wählen Sie den Drucker. zz Sobald der Drucker bereit für die Verbindung ist, drücken Sie die Taste <m>, wenn der Druckername auf der

Seite 105

Senden von Bildern Senden Sie drahtlos Bilder an in der Kamera gespeicherte Ziele: • Bilder können über CANON iMAGE GATEWAY an Social-Networking-Dienste oder E-Mail-Adressen gesendet werden. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Website von CANON iMAGE GATEWAY. • Bis zu 50 Bilder können zusammen gesendet werden. Sie können mehrere Filme auf einmal versenden, solange die Abspielzeit insgesamt nicht über zwei Minuten liegt. Ist das Ziel jedoch ein Webdienst kann die Anzahl der Filme un

Seite 106

• Decken Sie den Wi-Fi-Sender/Empfänger nicht mit Ihren Fingern oder anderen Gegenständen ab. Dies könnte ansonsten die Bildübertragungsrate beeinträchtigen. • Auf dem Bildschirm wird die Stärke des WLAN-Signals durch folgende Symbole angezeigt. [ ] = hohe Feldstärke, [ ] = mittlere Feldstärke, [ ] = geringe Feldstärke, [ ] = unzureichende Feldstärke • Um die Verbindung zur Kamera zu trennen, drücken Sie die Wi-FiTaste <n>. Drücken Sie nach der Bestätigungsmeldung Antennenbereich die

Seite 107

Senden von Bildern an einen Computer per CANON iMAGE GATEWAY Bilder auf der Speicherkarte, die noch nicht bereits übertragen wurden, können per CANON iMAGE GATEWAY an einen Computer gesendet werden. Falls der Computer, an den Sie Bilder senden möchten, ausgeschaltet ist, werden die Bilder zeitweise auf dem Server von CANON iMAGE GATEWAY gespeichert. Nach einer bestimmten Zeit werden die Bilder jedoch gelöscht. Fahren Sie den Computer hoch, damit sie gespeichert werden können. 1 Wähle

Seite 108

Ändern oder Löschen von WLANEinstellungen 4 Wählen Sie ein Gerät zum Bearbeiten aus. zz Wählen Sie mit den Tasten <o><p> das WLAN-Einstellungen können wie folgt bearbeitet oder gelöscht werden: zu bearbeitende Gerät aus, und drücken Sie dann die Taste <m>. Bearbeiten der Verbindungsinformationen Bearbeiten Sie die in der Kamera gespeicherten Verbindungsinformationen. Sie können Geräte-Nicknamen (Anzeigenamen) ändern, die auf der Kamera angezeigt werden, und Verbindungsinfor

Seite 109

Ändern des Nicknamens eines Geräts Sie können den Geräte-Nicknamen (Anzeigename) ändern, der auf der Kamera angezeigt wird. Ändern Sie den Nicknamen. zz Befolgen Sie Schritt 5 unter „Bearbeiten der Verbindungsinformationen“ (= 108), wählen Sie [Geräte-Nickname ändern] aus, und drücken Sie die Taste <m>. zz Wählen Sie das gewünschte Eingabefeld, und drücken Sie die Taste <m>. Geben Sie einen neuen Nicknamen über die Tastatur ein (= 92). Löschen von Verbindungsinformationen

Seite 110

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 7 Einstellungsmenü Anpassen grundlegender Kamerafunktionen für eine einfachere Bedienung Anpassen grundlegender Kamerafunktionen................. 111 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Grundlagen der Kamera Modus Smart Auto Andere Aufnahmemodi Modus P Wiedergabemodus Wi-FiFunktionen Einstellungsmenü Zubehör Anhang Übers

Seite 111

Anpassen grundlegender Kamerafunktionen Die Funktionen können auf der Registerkarte [3] konfiguriert werden. Sie können häufig verwendete Funktionen nach eigenem Bedarf an Ihre Bedürfnisse anpassen (= 32). Stummschalten der Kamera Ausblenden von Tipps und Tricks Tipps und Tricks werden normalerweise angezeigt, wenn Sie das Menü FUNC. (= 31) oder einen Menüeintrag (= 32) wählen. Sie können diese Informationen jedoch bei Bedarf auch ausblenden. zz Wählen Sie [Tipps & Tricks], und

Seite 112

Zeitzone Damit Ihre Aufnahmen auch bei Reisen ins Ausland mit der richtigen Ortszeit versehen werden, können Sie die Zeitzone des Reiseziels schon vorher in der Kamera speichern und dann vor Ort einfach zu dieser Zeitzone wechseln. Auf diese Weise müssen Sie Datum/Uhrzeit nicht manuell einstellen. Vor der Speicherung einer neuen Zeitzone müssen Sie Datum und Uhrzeit sowie Ihre Standardzeitzone gemäß der Beschreibung in Einstellen von Datum und Uhrzeit (= 13) einstellen. Ändern der Ein

Seite 113

Anpassen der Stromsparfunktion Sie können die Zeiteinstellung für die automatische Deaktivierung von Kamera und Bildschirm (automatisches Abschalten bzw. Ausschalten des Displays) wie erforderlich anpassen (= 29). zz Wählen Sie [Stromsparmodus] aus, und drücken Sie dann die Taste <m>. zz Drücken Sie nach dem Auswählen eines Eintrags die Tasten <q><r>, um ihn wie gewünscht anzupassen. Titelblatt Deckblatt • Um die maximale Helligkeit zu erreichen, halten Sie die Taste <p> im

Seite 114

Titelblatt Deckblatt 2 Wählen Sie [OK] aus. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, um [Abbrechen] auszuwählen, drücken Sie die Tasten <q><r>, um [OK] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. 3 Formatieren Sie die Speicherkarte. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, um [OK] auszuwählen und damit die Formatierung zu starten. Drücken Sie dann die Taste <m>. zz Wenn die Formatierung beendet ist, wird [Speicherkartenformat. abgeschlossen] angezeigt. Drücken Sie die Taste

Seite 115

IXUS 140 Datei-Nummer Den aufgenommenen Bildern werden automatisch Dateinummern von 0001 – 9999 in der Aufnahmereihenfolge zugewiesen. Sie werden in Ordnern gespeichert, die jeweils bis zu 2.000 Bilder fassen können. Sie können die Dateinummerierung ändern. zz Wählen Sie [Datei-Nummer] aus, und wählen Sie dann eine Option. Fortlaufend Die Bilder werden reihenfolglich nummeriert, bis die Zahl 9999 erreicht ist, auch wenn Sie die Speicherkarte wechseln. Autom. Rückst Die

Seite 116

Spracheinstellung Wiederherstellen von Standardeinstellungen Ändern Sie die Anzeigesprache wie erforderlich. zz Wählen Sie [Sprache ] aus, und drücken Sie anschließend die Taste <m>. zz Drücken Sie die Tasten <o><p> <q><r>, um eine Sprache auszuwählen. Drücken Sie anschließend die Taste <m>. • Sie können den Bildschirm [Sprache] auch im Wiedergabemodus aufrufen, indem Sie die Taste <m> drücken und halten und direkt danach die Taste <n> drücken. Anpassen anderer E

Seite 117

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 8 Zubehör Verwenden Sie separat erhältliches, optionales CanonZubehör und anderes kompatibles Zubehör, um Ihre Kamera optimal zu nutzen Optionales Zubehör................118 Verwendung des optionalen Zubehörs................................119 Drucken von Bildern...............121 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbuch 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Grundlagen der

Seite 118

Optionales Zubehör Das folgende Kamerazubehör kann separat erworben werden. Die Verfügbarkeit des Zubehörs ist je nach Region unterschiedlich, und in einigen Regionen ist bestimmtes Zubehör unter Umständen nicht mehr erhältlich. Stromversorgung Titelblatt Deckblatt • Das Akkuladegerät und der Netzadapter können in Regionen mit einer Stromversorgung von 100 – 240 V (50/60 Hz) verwendet werden. • Verwenden Sie einen im Handel erhältlichen Steckeradapter, falls die Steckdosen im

Seite 119

Drucker  ictBridge-kompatible Drucker P der Marke Canon zz Wenn Sie die Kamera an einen PictBridge-kompatiblen Drucker der Marke Canon anschließen, können Sie die Bilder ausdrucken, ohne einen Computer verwenden zu müssen. Weitere Informationen erhalten Sie bei einem Canon-Händler in Ihrer Nähe. Fotoaufnahmen Filme Fotoaufnahmen Filme Verwendung des optionalen Zubehörs Wiedergabe auf einem Fernsehgerät Wenn Sie die Kamera mithilfe des (separat erhältlichen) AV-Kabe

Seite 120

3 Schalten Sie das Fernsehgerät ein, und schalten Sie auf den Videoeingang um. zz Stellen Sie als Eingang des Fernsehgeräts den Videoeingang ein, an den Sie das Kabel in Schritt 2 angeschlossen haben. Fotoaufnahmen Betreiben der Kamera über eine Haushaltssteckdose Wenn Sie die Kamera mit dem Netzadapter ACK-DC90 (separat erhältlich) betreiben, müssen Sie sich während des Betriebs nicht mehr um den verbleibenden Ladezustand der Akkus/Batterien kümmern. 1 Vergewissern Sie

Seite 121

4 Schließen Sie die Abdeckung. zz Klappen Sie die Abdeckung nach unten ( ), und halten Sie sie gedrückt, während Sie sie schieben, bis sie hörbar einrastet ( ). 5 Schließen Sie das Netzkabel an. zz Stecken Sie den Adapterstecker in ein Ende des Kupplerkabels. Drucken von Bildern Fotoaufnahmen Filme Sie können Bilder ganz einfach drucken, indem Sie die Kamera an einen Drucker anschließen. Auf der Kamera können Sie mehrere Bilder für den Druck auswählen, Fotolaborbestellu

Seite 122

3 Schalten Sie den Drucker ein. 4 Schalten Sie die Kamera ein. Fotoaufnahmen Konfigurieren von Druckeinstellungen zz Drücken Sie die Taste <1>, um die 1 Rufen Sie den Druckbildschirm Kamera einzuschalten. auf. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 6 unter 5 Wählen Sie ein Bild aus. „Einfaches Drucken“ (= 121), um den links abgebildeten Bildschirm anzuzeigen. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um ein Bild auszuwählen. 2 Konfigurieren Sie die 6 Rufen Sie d

Seite 123

Fotoaufnahmen Zuschneiden von Bildern vor dem Drucken (Ausschnitt) Durch das Zuschneiden von Bildern vor dem Drucken können Sie einen gewünschten Bildbereich anstatt des gesamten Bilds drucken. 1 Wählen Sie [Ausschnitt] aus. zz Nachdem Sie Schritt 1 unter „Konfigurieren von Druckeinstellungen“ (= 122) ausgeführt haben, um den Druckbildschirm aufzurufen, wählen Sie [Ausschnitt], und drücken Sie die Taste <m>. XX Ein Zuschneiderahmen wird nun angezeigt, der den zu druckenden

Seite 124

4 Wählen Sie ein Layout aus. zz Drücken Sie die Tasten <o><p>, um eine Option auszuwählen. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um die Anzahl der Bilder pro Blatt festzulegen, wenn [N-up] ausgewählt wurde. zz Drücken Sie die Taste <m>. 5 Drucken Sie das Bild. Verfügbare Layout-Optionen Voreinst. Verwendet die aktuellen Einstellungen des Druckers. mit Rand Lässt beim Drucken einen freien Bereich um die Bilder. randlos Randloser Druck von Papierkante zu Papierkante.

Seite 125

Filme Drucken von Filmszenen 1 Rufen Sie den Druckbildschirm auf. zz Befolgen Sie die Schritte 1 – 6 unter „Einfaches Drucken“ (= 121), um einen Film auszuwählen. Der links dargestellte Bildschirm wird angezeigt. 2 Wählen Sie eine Druckmethode aus. zz Drücken Sie die Tasten<o><p>, um Fotoaufnahmen Hinzufügen von Bildern zur Druckliste (DPOF) Das Drucken mehrerer Fotos auf einmal (= 127) und das Aufgeben von Fotolaborbestellungen können auf der Kamera eingerichte

Seite 126

Titelblatt Deckblatt • Einige Drucker oder Fotolabors können möglicherweise nicht alle von Ihnen angegebenen DPOF-Einstellungen umsetzen. • [ ] wird möglicherweise auf der Kamera angezeigt, wenn die Speicherkarte Druckeinstellungen aufweist, die auf einer anderen Kamera konfiguriert wurden. Wenn Sie die Druckeinstellungen mit dieser Kamera ändern, werden alle vorherigen Einstellungen überschrieben. • Wenn [Datum] auf [An] gesetzt ist, wird bei einigen Druckern das Datum möglicherw

Seite 127

Fotoaufnahmen Einstellungen für den Druck aller Bilder Fotoaufnahmen Drucken von Bildern in der Druckliste (DPOF) zz Befolgen Sie Schritt 1 unter „Einstellungen für den Druck einzelner Bilder“ (= 126), wählen Sie [Auswahl aller Bilder] aus, und drücken Sie die Taste <m>. zz Drücken Sie die Tasten <q><r>, um [OK] auszuwählen, und drücken Sie dann die Taste <m>. Fotoaufnahmen Löschen aller Bilder aus der Druckliste zz Wenn der Druckliste Bilder hinzugefügt wur

Seite 128

• [ ] wird möglicherweise auf der Kamera angezeigt, wenn die Speicherkarte Druckeinstellungen aufweist, die auf einer anderen Kamera konfiguriert wurden. Wenn Sie die Druckeinstellungen mit dieser Kamera ändern, werden alle vorherigen Einstellungen überschrieben. • Nach dem Importieren von Bildern auf Ihren Computer finden Sie weitere Informationen auch im Software-Handbuch (= 18, 22) und dem Druckerhandbuch. Fotoaufnahmen Hinzufügen einzelner Bilder Fotoaufnahmen Hinzufügen a

Seite 129

Titelblatt Deckblatt Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 9 Anhang Hilfreiche Informationen für die Verwendung der Kamera Fehlerbehebung......................130 Bildschirmmeldungen............133 Bildschirminformationen........135 Funktionen und Menütabellen..........................138 Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung..............144 Technische Daten....................144 Inhalt: Grundlegende Funktionen Grundlegendes Handbuch Erweitertes Handbu

Seite 130

Fehlerbehebung Falls ein Problem mit der Kamera vorliegt, überprüfen Sie zunächst die unten aufgeführten Punkte. Sollten sich die Probleme auf diese Weise nicht beseitigen lassen, wenden Sie sich an den Canon Kundendienst. Stromversorgung Bei Betätigung der Taste ON/OFF geschieht nichts. • Vergewissern Sie sich, dass der Akku aufgeladen ist (= 11). • Vergewissern Sie sich, dass der Akku in der richtigen Ausrichtung eingesetzt wurde (= 12). • Vergewissern Sie sich, dass die Spei

Seite 131

Die Motive sind in den Aufnahmen zu dunkel. • Setzen Sie den Blitzmodus auf [h] (= 68). • Passen Sie die Bildhelligkeit durch die Belichtungskorrektur an (= 59). • Passen Sie den Kontrast mit i-contrast an (= 61, 84). • Verwenden Sie die AE-Speicherung oder das Spotmessverfahren (= 59, 60). Motive sehen zu hell aus, Glanzlichter wirken ausgewaschen. • Setzen Sie den Blitzmodus auf [!]. (= 41). • Passen Sie die Bildhelligkeit durch die Belichtungskorrektur an (= 59). • Verwen

Seite 132

Bei der Wiedergabe von Filmen wird kein Ton ausgegeben. • Passen Sie die Lautstärke an (= 71) wenn Sie die [Stummschaltung] (= 111) aktiviert haben oder der Ton des Films zu leise ist. • Bei im Modus [ ] aufgenommenen Filmen (= 51) wird kein Ton ausgegeben, weil dieser Modus keine Tonaufzeichnung vorsieht. Speicherkarte Die Speicherkarte wird nicht erkannt. • Starten Sie die Kamera mit eingesetzter Speicherkarte neu (= 12). Computer Es ist keine Übertragung von Bildern au

Seite 133

Bildschirmmeldungen Gehen Sie wie folgt vor, wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird. Keine Speicherkarte • Die Speicherkarte wurde u. U. in der falschen Ausrichtung eingesetzt. Setzen Sie die Speicherkarte mit der richtigen Ausrichtung ein (= 12). Speicherkarte gesperrt • Der Schreibschutzschieber der Speicherkarte befindet sich in der gesperrten Position. Bewegen Sie den Schreibschutzschieber in die entsperrte Position (= 12). Aufnahme nicht möglich • Sie haben versucht, e

Seite 134

Kamerafehler gefunden (Fehlernummer) • Wenn diese Fehlermeldung direkt nach einer Aufnahme angezeigt wird, wurde das Bild möglicherweise nicht gespeichert. Überprüfen Sie das Bild im Wiedergabemodus. • Wird diese Fehlermeldung häufig angezeigt, kann dies ein Hinweis auf eine beschädigte Kamera sein. Notieren Sie sich in diesem Fall die Fehlernummer (Exx), und wenden Sie sich an den Canon Kundendienst. Dateifehler • Korrektes Drucken (= 121) ist für Fotos aus anderen Kameras oder

Seite 135

Datei(en) nicht empfangen Zu wenig Speicher • Auf der Speicherkarte ist nicht genügend Speicherkapazität verfügbar, um Bilder zu empfangen. Löschen Sie Bilder, um Platz auf der Speicherkarte zu schaffen, oder legen Sie eine Speicherkarte mit ausreichend Speicherplatz ein. Titelblatt Deckblatt Bildschirminformationen Aufnahme (Informationsanzeige) • Der Schreibschutzschieber der Speicherkarte in der Kamera, die die Bilder empfangen soll, befindet sich in der gesperrten Positi

Seite 136

Blitzmodus (= 41, 68) Datumsaufdruck (= 41) i-contrast (= 61) Rote-Augen-Korrektur (= 43) ISO-Empfindlichkeit (= 60) Zoombalken (= 35) Rahmen für Spotmessfeld (= 60) Zeitzone (= 112) Blinzelwarnung (= 45) AE-Speicherung (= 59), Blitzbelichtungsspeicherung (= 68) Belichtungskorrekturbalken (= 59) AF-Rahmen (= 65) Bildstabilisierung (= 69) Wiedergabe (Detaillierte Informationsanzeige) IS-Modus-Symbol (= 38) Grundlegendes

Seite 137

Titelblatt Deckblatt Bildschutz (= 76) My Colors (= 62, 84) Datum/Uhrzeit der Favoriten (= 81) Rote-Augen-Korrektur Aufnahme (= 13) (= 43, 85) • Einige Informationen werden bei Anzeige von Bildern auf einem Fernseher möglicherweise nicht angezeigt (= 119). Übersicht über die Filmsteuerung in „Anzeigen“ (= 71) Beenden Wiedergabe Zeitlupe (Drücken Sie die Tasten <q><r>, um die Wiedergabegeschwindigkeit anzupassen. Ton wird nicht wiedergegeben.) Zurückspu

Seite 138

Titelblatt Deckblatt Funktionen und Menütabellen Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise In den Aufnahmemodi verfügbare Funktionen Aufnahmemodus 4 A Funktion Belichtungskorrektur (= 59) Blitz (= 41, 68) h Z ! AE-Speicherung (= 59)/Blitzbelichtungsspeicherung (= 68)*2 AF-Speicherung (= 67) Fokussierbereich (= 64) e u Verfolg. AF (= 65) Bildschirmanzeige (= 30) Keine Informationsanzeige Informationsanzeige Inhalt: Grundlegende Funktionen Y T P t N

Seite 139

Titelblatt Deckblatt FUNC. Menü Aufnahmemodus Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise 4 A Y T P t N x v G I O – O O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O – O O – O O O O O – O – O – O – O – O – O – O – O – O O O – O O O O O – O O – O O O O O O O – O –

Seite 140

Titelblatt Deckblatt Aufnahmemodus 4 A   Y T G I O O O O O O O – O – O – O – O – O – O O O O O – O – – O O O O O O Funktion Auflösung (= 43) – – O – O – O – O – O – O – O – P t N x v O O O O – – – – – – – O – O – O – O – O O – – – – – – – – O O O O –

Seite 141

Titelblatt Deckblatt 4 Aufnahmemenü Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Aufnahmemodus 4 A Funktion AF-Rahmen (= 65) Gesicht/AiAF*1 Verfolg. AF Mitte AF-Feld Größe (= 66)*2 Normal Klein Digitalzoom (= 39, 64) StandardAus 1.6x/2.0x AF-Feld Lupe (= 45) An Aus Servo AF (= 66) An Aus Kontinuierl. AF (= 67) An Aus AF-Hilfslicht (= 46) An Aus Y T P t N x v G I O – – O O O O O O O – – O – – O – – O O O

Seite 142

Titelblatt Deckblatt Aufnahmemodus 4 A An Aus An/Aus R.Aug.Lampe i-contrast (= 61) Auto Aus Bildüberpr. nach Aufn. (= 47) Displayzeit Aus/Schnell/2 Sek./4 Sek./8 Sek./Halten Aus Displayinform. Detailliert Blinzelwarnung (= 45) An Aus Gitternetz (= 44) An Aus IS Modus (= 69) Aus/Kontinuierlich Nur Aufn. Dat.aufd. P t N x v – O O – O O O O O – – – O O O – O O – O – O – O – O – O – O – O O O

Seite 143

Titelblatt Deckblatt 3 Menü Einstellungen Eintrag Siehe Seite 2 Druck-Menü Eintrag Siehe Seite Eintrag Vorbemerkungen und rechtliche Hinweise Siehe Seite Eintrag Siehe Seite Stummschaltung = 111 Formatieren Auswahl aller Bilder = 127 Lautstärke = 111 Datei-Nummer = 115 Wahl Bilder & Anzahl = 126 Auswahl löschen = 127 Tipps & Tricks = 111 Ordner anlegen = 115 Bereich wählen = 126 Druckeinstellungen = 125

Seite 144

Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung • Diese Kamera ist ein hochpräzises elektronisches Gerät. Lassen Sie sie nicht fallen, und setzen Sie sie keinen starken Stößen aus. • Halten Sie die Kamera aus der unmittelbaren Umgebung von Magneten und anderen Geräten fern, die starke elektromagnetische Felder erzeugen, da dies zu Fehlfunktionen oder zum Verlust von Bilddaten führen kann. • Gelangen Wassertropfen oder Staubpartikel auf die Kamera oder den Bildschirm, wischen Sie sie mit einem

Seite 145

Titelblatt Deckblatt IXUS 140 IXUS 135 Wi-Fi-Sicherheit WEP, WPA-PSK (AES/TKIP), WPA2-PSK (AES/TKIP) Stromversorgung Akku NB-11L Netzadapter ACK-DC90 IXUS 135 IXUS 132 IXUS 140 Abmessungen (gemäß 95,4 x 56,0 x 20,6 mm CIPA-Richtlinien) IXUS 135 IXUS 132 92,9 x 52,4 x 21,6 mm Gewicht (gemäß CIPARichtlinien) Anzahl der Aufnahmen/Aufnahmedauer, Wiedergabedauer IXUS 140 Anzahl der Aufnahmen im Eco-Modus ca. 190 ca. 260 Filmaufzeichnungszeit*1 Reihenaufn

Seite 146

• Die Werte in der Tabelle werden anhand von Standards von Canon gemessen und können je nach Motiv, Speicherkarte und Kameraeinstellungen unterschiedlich ausfallen. • Die Werte in der Tabelle basieren auf Bildern mit einem 4:3-Seitenverhältnis. Wenn das Seitenverhältnis verändert wird (= 42) können Sie eine größere Anzahl an Bildern aufnehmen, da die Datengröße pro Bild geringer ausfällt als bei 4:3-Bildern. Da 16:9-Bilder mit [ ] jedoch eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel aufweisen, sind

Seite 147

Titelblatt Deckblatt Verschlusszeit Modus [A], automatisch eingestellter Bereich 1 – 1/2000 Sek. Zeitautomatik f/Anzahl f/3.2 / f/9.0 (W), f/6.9 / f/20 (T) Akku NB-11L Typ: Nennspannung: Nennkapazität: Ladezyklen: Betriebstemperaturen: Abmessungen: Gewicht: Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku 3,6 V Gleichspannung 680 mAh ca. 300 mal 0 – 40 °C 34,6 x 40,2 x 5,2 mm ca. 13 g Akkuladegerät CB-2LF/CB-2LFE Nenneingangsleistung: 100 – 240 V Wechselspannun

Seite 148

Übersicht A AE-Speicherung................................... 59 AF-Rahmen.......................................... 65 AF-Speicherung................................... 67 Ähnliche Bilder..................................... 76 Akku Aufladen..........................................11 Eco-Modus....................................112 Level............................................. 136 Stromsparmodus............................ 29 Akkuladegerät.....................................

Seite 149

K Kamera................................................115 Grundeinstellungen.......................116 Nickname....................................... 92 Zielgeräte hinzufügen..................... 97 Kamera als Zugriffspunkt, Modus........................................... 95, 103 Kompressionsgrad (Bildqualität).......... 69 Kreative Filter (Aufnahmemodus)......... 50 L Lächeln (Aufnahmemodus).................. 54 Lampe.................................................. 46 La

Seite 150

VORSICHT ES BESTEHT DIE GEFAHR EINER EXPLOSION, WENN EIN FALSCHER AKKUTYP VERWENDET WIRD. VERBRAUCHTE AKKUS SIND ENTSPRECHEND DEN ÖRTLICHEN BESTIMMUNGEN ZU ENTSORGEN. Digitalkamera, Modell IXUS 140 PC1889-/ IXUS 135 PC1896-Systeme Dieses Produkt wird mit dem WLAN-Modul installiert, das gemäß den von IDA Singapore aufgestellten Standards genehmigt ist. Hinweise zu Marken • Das SDXC-Logo ist eine Marke von SD-3C, LLC. • Dieses Gerät enthält von Microsoft lizenzierte exFAT-Techn




Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Forum

Suche zurücksetzen

Antwort melden

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Produkte:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Canon IXUS 132 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Canon IXUS 132 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 13,94 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info