Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/44
Nächste Seite
12 Gongtaste; der Gong hat 2. Priorität (Zum Um -
schalten zwischen 2-Ton- und 4-Ton-Gong siehe
Kapitel 5)
13 Lautstärkeregler für den Gong
14 Taste TEL; ist die Taste gedrückt, kann z. B. eine
Telefon- oder Nachtklingel über alle Lautspre-
cher gehört werden [Anschluss über die Klem-
men NIGHT RINGER (29)]; die Klingel hat nied-
rigste Priorität
15 Lautstärkeregler für ein über die Klemmen
PAGING IN (32) eingespeistes Telefonsignal;
dieses Signal hat 3. Priorität
16 Lautstärkeregler für die Telefon- oder Nachtklin-
gel (siehe auch Position 14 und 29)
17 Taste für einen an- und abschwellenden Sire-
nenton; die Sirene hat 4. Priorität
18 Lautstärkeregler für die Sirene
19 Taste für einen gleichmäßigen Sirenenton
20 Überhitzungsanzeige TEMP;
leuchtet, wenn die Kühlkörpertemperatur 100 °C
erreicht. Alle Lautsprecherausgänge werden
dann stummgeschaltet. Zusätzlich leuchtet die
rote Anzeige PROT (22).
21 Regler MASTER für die Gesamtlautstärke
22 Anzeige PROT; leuchtet bei aktivierter Schutz-
schaltung:
1. ca. 1 Sekunde lang nach dem Einschalten
(Einschaltverzögerung)
2. ca. 1 Sekunde lang nach dem Ausschalten
3. wenn der Verstärker überlastet ist
4. wenn der Verstärker überhitzt ist
23 Betriebsanzeigen:
DC leuchtet, wenn der Verstärker bei Netzaus-
fall mit einer 24-V-Notversorgungsspannung
arbeitet
AC leuchtet, wenn der Verstärker mit der Netz-
spannung arbeitet
24 Ein-/Ausschalter POWER
25 Anzeige STAND BY;
leuchtet bei ausgeschaltetem Verstärker
1.2 Verstärker Rückseite
26 Lautsprecheranschlüsse für 100-V-Lautsprecher
27 Buchse für das beiliegende Netzkabel zum An -
schluss an 230 V~/50 Hz
28 4-Ω-Lautsprecherausgang für eine Lautspre-
chergruppe mit einer Gesamtimpedanz von min-
destens 4 Ω
Achtung! Diesen Ausgang nur verwenden,
wenn die 100-V-Ausgänge (26) nicht benutzt
werden. Anderenfalls kann der Verstärker über-
lastet werden.
29 Eingang für die Klingelspannung (z. B. 8 V/50 Hz)
einer Telefon- oder Nachtklingel; die Klingel-
spannung löst ein Rufzeichen aus, das über die
Lautsprecher zu hören ist (siehe auch Position
14 und 16)
30 Schraubanschlüsse für eine Notstromversor-
gung (24 V )
31 Schraubanschlüsse für einen externen Schalter
zum ferngesteuerten Ein- und Ausschalten
[der Schalter POWER (24) darf dann nicht ge -
drückt sein]
32 Eingang (sym., 250 mV) für ein Telefonsignal,
das über die ELA-Anlage zu hören sein soll
(siehe auch Position 15)
33 Anschluss für einen separaten Schalter;
über diesen lässt sich bei eingesetztem Digital-
Message-Einschub PA-1120DM eine gespei-
cherte Alarmdurchsage abrufen. Gleichzeitig
werden alle Beschallungszonen eingeschaltet
und auf maximale Lautstärke gestellt [wie mit der
Taste ALL CALL (6)]
34 Abdeckblech, wird beim Einbau des Einschubs
PA-1120DM, PA-1130RCD, PA-1200C oder PA-
1200R durch eine Anschlussplatte ersetzt
35 Eingang AMP IN in Verbindung mit dem Aus-
gang PRE OUT (36) zum Zwischen schalten z. B.
eines Equalizers. Beim Anschluss an diese
Buchse wird nur das hier eingespeiste Signal
wiedergegeben. Der Endverstärker ist vom Vor-
verstärker abgetrennt.
36 Ausgang PRE OUT zum Anschluss eines zu -
sätzlichen Verstärkers (Kap. 6.7) oder in Verbin-
dung mit dem Eingang AMP IN (35) zum Zwi-
schenschalten z. B. eines Equalizers;
die Ausgangslautstärke ist unabhängig vom
Regler MASTER (21)
37 Ausgang REC zum Anschluss eines Aufnahme-
gerätes; die Ausgangslautstärke ist unabhängig
vom Regler MASTER (21)
38 Eingänge CH 4 und CH 5 für Geräte mit Line-
Pegel (z. B. CD-Spieler, Kassettenrecorder usw.);
die beiden Stereokanäle L und R werden intern
zu einem Monosignal gemischt
39 symmetrische Eingänge CH 1 bis CH 3 über
XLR-/Klinkenbuchsen (Combo);
die Eingangsempfindlichkeit lässt sich mit den
Reglern GAIN (41) zwischen Mikrofon- und Line-
Pegel einstellen (2,5 250 mV)
40 Schalter PHANTOM POWER zum Einschalten
der 12-V-Versorgung für phantomgespeiste Mi -
krofone; jeweils für die Eingänge CH 1 bis CH 3
Achtung! Wird die 12-V-Versorgung zugeschal-
tet, darf an der entsprechenden Eingangsbuchse
(39) kein Mikrofon mit asymmetrischem Ausgang
angeschlossen sein, da dieses beschädigt wer-
den kann.
41 Regler zum Einstellen der Eingangsempfindlich-
keit; jeweils für die Eingänge CH 1 bis CH 3
(siehe Position 39)
42 Buchse P.T.T. REMOTE zum Anschluss eines
ELA-Tischmikrofons des Typs PA-1120PTT
43 Schraubklemmen zum Anschluss von Pflicht-
empfangsrelais, siehe Kapitel 6.9
Achtung! Jeder der fünf Zonenausgänge kann
durch die Lautsprecher mit maximal 100 WRMS
belastet werden. Jedoch darf die Be lastung
aller Zonen zusammen auf keinen Fall folgende
Leistung überschreiten:
PA-1120 120 WRMS
PA-1240 240 WRMS
12 Chime button; the chime will take 2
nd
priority (for
switching over between 2-tone chime and 4-tone
chime see chapter 5)
13 Volume control for the chime
14 Button TEL; if the button is pressed, it will e. g. be
possible to hear a telephone bell or night bell via
all speakers [connection via the terminals NIGHT
RINGER (29)]; the bell will take the lowest priority
15 Volume control for a telephone signal fed in via
the terminals PAGING IN (32); this signal will
take 3
rd
priority
16 Volume control for the telephone bell or night bell
(also see items 14 and 29)
17 Button for a wailing siren tone; the siren will take
4
th
priority
18 Volume control for the siren
19 Button for a steady siren tone
20 Overheating LED TEMP;
will light up when the temperature of the heat
sink has reached 100 °C. In this case, all speak -
er outputs will be muted. In addition, the red LED
PROT (22) will light up.
21 MASTER control for the total volume
22 LED PROT; will light up with activated protective
circuit:
1. for approx. 1 second after switching on
(switch-on delay)
2. for approx. 1 second after switching off
3. if the amplifier is overloaded
4. if the amplifier is overheated
23 POWER LEDs:
DC will light up when the amplifier uses a 24 V
emergency supply voltage in case of mains
failure
AC will light up when the amplifier uses the
mains voltage
24 POWER switch
25 STAND BY LED;
will light up when the amplifier is switched off
1.2 Rear panel of amplifier
26 Speaker terminals for 100 V speakers
27 Jack for the mains cable supplied for connection
to 230 V~/50 Hz
28 4 Ω speaker output for a speaker group with a
total minimum impedance of 4 Ω
Attention! Only use this output if the 100 V out-
puts (26) are not used, otherwise you will risk
overload of the amplifier.
29 Input for the bell voltage (e. g. 8 V/50 Hz) of a
telephone bell or night bell; the bell voltage will
trigger an audio signal which can be heard via
the speakers (also see items 14 and 16)
30 Screw terminals for an emergency power supply
(24 V )
31 Screw terminals for an external switch for activa-
tion/deactivation by remote control
[in this case, the switch POWER (24) must not
be pressed]
32 Input (bal., 250 mV) for a telephone signal to be
heard via the PA system (also see item 15)
33 Connection for a separate switch;
if a digital message insertion PA-1120DM is
installed, this connection allows to call a memo -
rized alarm announcement. At the same time, all
PA zones will be activated and set to maximum
volume [like the button ALL CALL (6)]
34 Cover plate; will be replaced by a connection
plate if the insertion PA-1120DM, PA-1130RCD,
PA-1200C, or PA-1200R is installed
35 Input AMP IN; in connection with the output PRE
OUT (36) for inserting e. g. an equalizer. If this
jack is connected, only the signal fed in here will
be reproduced. The power amplifier will be dis-
connected from the preamplifier.
36 Output PRE OUT; for connection of an additional
amplifier (chapter 6.7) or in connection with the
input AMP IN (35) for inserting e. g. an equalizer;
the output volume is independent of the
MASTER control (21)
37 Output REC for connecting a recorder; the out-
put volume is independent of the MASTER con-
trol (21)
38 Inputs CH 4 and CH 5 for units with line level
(e. g. CD player, cassette recorder, etc.); the two
stereo channels L and R will be mixed internally
to a mono signal
39 Balanced inputs CH 1 to CH 3 via XLR/6.3 mm
jacks (combined jacks);
the input sensitivity can be adjusted between
microphone level and line level (2.5 250 mV)
with the controls GAIN (41)
40 Switch PHANTOM POWER for switching on the
12 V power supply for phantom-powered micro-
phones; respectively for the inputs CH 1 to CH 3
Attention! If the 12 V power supply is connected,
never connect a microphone with unbal anced
output to the corresponding input jack (39),
otherwise the microphone may be damaged.
41 Control for adjusting the input sensitivity; respec-
tively for the inputs CH 1 to CH 3 (see item 39)
42 Jack P.T.T. REMOTE for connecting a PA desk
microphone of type PA-1120PTT
43 Screw terminals for connecting emergency pri -
ority relays, see chapter 6.9
44 DIP switches MIC PRIORITY; in position ON, the
corresponding input (CH 1, CH 2, or CH 3) will be
set from 4
th
to 3
rd
priority
45 Cover plate; if the zone paging microphone
PA-1120RC is inserted, the connection module
will be installed here
Attention! Each of the five zone outputs allows
a maximum load of 100 WRMS by the speakers;
however, the total load of all zones must never
exceed the following value:
PA-1120 120 WRMS
PA-1240 240 WRMS
5
GB
D
A
CH
5

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Monacor PA-1120 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Monacor PA-1120 in der Sprache / Sprachen: Deutsch, Englisch, Holländisch, Dänisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Schwedisch, Finnisch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,88 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info