Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/27
Nächste Seite
107407394 b DE-SV-EN-FI-DA
Instructions for use
Supreme 100
Supreme 150/Performer 150
Supreme 250/Performer 250
Supreme LCD
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Supreme 100
    Supreme 150/Performer 150
    Supreme 250/Performer 250
    Supreme LCD
    Instructions for use

    107407394 b DE-SV-EN-FI-DA



  • Page 2

    Das Symbol
    auf dem Produkt bzw. auf der Produktverpackung deutet an,
    dass das Produkt nicht mit dem Haushaltsmüll entsorgt werden darf. Stattdessen
    ist es zur Entsorgung an eine geeignete Sammelstelle für das Recycling
    von elektrischen und elektronischen Geräten zu bringen. Durch die korrekte
    Entsorgung helfen Sie mit, potenziellen negativen Einflüssen auf die Umwelt und
    die Gesundheit vorzubeugen, die durch eine unangemessene Entsorgung dieses
    Produktes entstehen könnten. Genauere Informationen zur Wiederverwertung
    dieses Produktes erhalten Sie von Ihrer Stadtverwaltung, der Müllabfuhr vor Ort
    oder dem Geschäft, in dem Sie dieses Produkt erworben haben.

    Symbolen
    på produkten eller emballaget anger att produkten inte får
    hanteras som hushållsavfall. Den skall i stället lämnas in på uppsamlingsplats
    för återvinning av el- och elektronikkomponenter. Genom att säkerställa att
    produkten hanteras på rätt sätt bidrar du till att förebygga eventuellt negativa
    miljö- och hälsoeffekter som kan uppstå om produkten kasseras som vanligt
    avfall. För ytteligare upplysningar om återvinning bör du kontakta lokala
    myndigheter, sophämtningstjänst eller affären där du köpte varan.

    Tämä merkki
    tuotteessa tai pakkauksessa osoittaa, ettei tuotetta saa
    käsitellä kotitalousjätteenä.Se on sen sijaan toimitettava asianmukaiseen
    sähkö- ja elektroniikkakomponenteille tarkoitettuun keräyspisteeseen. Kun
    varmistat, että tuotetta käsitellään oikealla tavalla, autat ehkäisemään
    ympäristö- ja terveyshaittoja. Niitä saattaa syntyä, mikäli tuote hävitetään
    tavallisen jätteen mukana. Lisätietoja kierrätyksestä saat ottamalla yhteyttä
    paikallisiin viranomaisiin, jätteenkeräyspalveluun tai myyntipisteeseen, josta
    tuote on ostettu.

    Symbolet,
    som findes på produktet eller emballagen, viser, at produktet
    ikke må bortskaffes sammen med almindeligt husholdningsaffald. Det skal
    derimod afleveres på en miljøstation, som er godkendt til håndtering af elektrisk
    og elektronisk udstyr. Sørg for at bortskaffe produktet korrekt, så du kan være
    med til at forebygge skader på miljøet og menneskers sundhed. Hvis du ønsker
    yderligere oplysninger om, hvordan produktet genvindes, kan du henvende dig
    hos kommunen, en miljøstation eller forretningen, hvor du købte produktet.

    The symbol
    on the product or on its packing indicates that this product
    may not be treated as household waste. Instead it shall be handed over to
    the applicable collection point for the recycling of electrical and electronic
    equipment. By ensuring this product is disposed of correctly, you will help
    prevent potential negative consequences for the environment and human
    health, which could otherwise be caused by inappropriate waste handling of
    this product. For more detailed information about recycling of this product,
    please contact your local city office, your household waste disposal service or
    the shop where you purchased the product.

    BEDIENUNGSANLEITUNG .................................................. 3
    BRUKSANVISNING ............................................................. 20
    INSTRUCTIONS FOR USE .................................................. 35
    KÄYTTÖOHJE ..................................................................... 51
    BRUGSANVISNING ............................................................ 66

    2

    - 19
    - 34
    - 50
    - 65
    - 80



  • Page 3

    Inhalt
    1. Wichtige Sicherheitshinweise ....................................................................4
    1.1

    Technische Daten .............................................................................................4

    2. Montageanleitung für Modelle Supreme 100 ............................................5
    2.1 Anbringen des Wandmontagebügels ...............................................................5
    2.2 Befestigen des Staubsaugers auf dem Wandmontagebügel ...........................5
    2.3 Anschließen des Gerätes ................................................................................5
    3. Bedienungsanleitung Supreme 100 ...........................................................6
    3.1 Einschalten des Gerätes .................................................................................6
    3.2 Wartung ...........................................................................................................6
    4. Filter und Staubbeutel - Supreme 100 .......................................................7
    4.1 Auswechseln des Staubbeutels .......................................................................7
    4.2 Austausch und Reinigung des Filters ..............................................................7
    5. Staubsauger Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD Montageanleitung ..................................8
    5.1 Anbringen des Wandmontagebügels ..............................................................8
    5.2 Befestigen des Staubsaugers auf dem Wandmontagebügel ..........................8
    5.3 Anschließen des Gerätes ................................................................................8
    5.4 Saugdose (Standardzubehör in Kanada) ............................................................... 9
    6. Bedienungsanleitung Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD ....................................................................9
    6.1 Einschalten des Gerätes .................................................................................9
    6.2 Wartung ...........................................................................................................9
    6.3 Display für Supreme LCD ............................................................................. 10
    7. Filter und Staubbeutel - Supreme 150 / Performer 150 /
    Supreme 250 / Performer 250 / Supreme LCD ........................................ 11
    7.1 Auswechseln des Beutelfilters .......................................................................11
    7.2 Anbringen des Beutelfilters ............................................................................11
    7.3 Auswechseln des Staubbeutels .....................................................................11
    7.4 Einsetzen des Staubbeutels ..........................................................................11
    8. Elektroanschluss .......................................................................................12
    9. Zubehör ......................................................................................................13
    10. Fehlersuche ...............................................................................................14
    10.1 Service- und Wartungsanleitung für Supreme 100 ....................................... 16
    10.2 Service- und Wartungsanleitung - Supreme 150 / Performer 150 /
    Supreme 250 / Performer 250 / Supreme LCD ............................................ 16
    11. Maßzeichnungen .......................................................................................17
    12. Kabellose Kommunikation - Kabellos+/Deluxe ......................................18

    Konformitätserklärung ......................................................................................81
    Wir gratulieren zur Wahl Ihres neuen Zentralstaubsaugers! Wenn Sie Ihren Staubsauger gemäß dieser Bedienungsanleitung
    verwenden, werden Sie viele Jahre lang an der Heimverwendung dieses unverzichtbaren Arbeitsgerätes viel Freude haben.
    Unsere Produkte unterliegen einem fortlaufenden Entwicklungsprozess, weshalb wir uns das Recht auf notwendige
    Änderungen an der Konstruktion des Gerätes vorbehalten.
    Auch in Bezug auf eventuell auftretende Druckfehler möchten wir Vorbehalt anmelden.
    In Bezug auf die Rechtslage bei Schadensersatzansprüchen seitens des Verbrauchers unterliegt dieses Produkt den jeweils
    geltenden Verkaufsbedingungen – vorausgesetzt, das Gerät wurde korrekt verwendet (nur in Haushalten) und gemäß
    den Anleitungen in dieser Gebrauchsanleitung gewartet. Staubbeutel sind Verbrauchsgüter.
    Dieses Produkt unterliegt in Bezug auf die Entsorgung und die sichere Handhabung von elektrischen Produkten den
    Vorschriften verschiedenster Länder. Zum Zeitpunkt der Entsorgung sollte das Gerät bei einem Händler oder einer geeigneten
    Recyclingstation abgegeben werden.
    Schäden, die durch inkorrekte oder unvollständige Montage entstehen, sind beim zuständigen Installationsunternehmen
    geltend zu machen. Ein Schadensersatzanspruch ist bei Nichtbeachten der korrekten Gebrauchsweise sowie bei grober
    Vernachlässigung der Wartungsvorschriften nicht gültig.

    3



  • Page 4

    1 Wichtige Sicherheitshinweise
    Um die Gefahr von Bränden, elektrischen Schlägen
    oder Verletzungen einzuschränken, sind vor dem Gebrauch des Geräts sämtliche Sicherheitshinweise und
    Warntexte aufmerksam durchzulesen.
    • Dieser Zentralstaubsauger ist ausschließlich zum Trockenstaubsaugen in Gebäuden vorgesehen.
    • Dieser Zentralstaubsauger ist nicht für den Einsatz im Außenbereich vorgesehen.
    • Gerät niemals ohne eingesetzten Filter verwenden.
    • Niemals Flüssigkeiten aufsaugen. Verwenden Sie das Gerät
    niemals in feuchter Umgebung.
    • Mit dem Gerät niemals Glut oder brennende Gegenstände, wie
    z. B. Zigaretten, Streichhölzer, heiße Asche oder brennbare
    Flüssigkeiten bzw. Gase aufsaugen.
    • Niemals in Bereichen staubsaugen, in denen brennbare
    Flüssigkeiten oder Gase vorhanden sein könnten.
    • Vor einem Filter- oder Beutelwechsel sowie allen anderen
    Wartungsarbeiten stets den Stecker aus der Steckdose ziehen.
    • Beim Herausziehen aus der Steckdose stets den Stecker
    selbst greifen, niemals am Kabel ziehen.
    • Steckdose und Stecker müssen gut sichtbar positioniert sein.
    • Niemals scharfe Gegenstände wie beispielsweise
    Glasscherben oder Nadeln aufsaugen, die den Staubbeutel
    und den Motor beschädigen können.
    • Achten Sie sorgfältig darauf, dass Sie keine Gegenstände
    aufsaugen, die den Schlauch oder das Rohrsystem blockieren










    könnten, wie z. B. Bleistifte, Spielzeugklötze oder kleine
    Plastiktüten.
    Die Bedienungsanweisungen sind genau zu befolgen.
    Wartungs- und Reparaturarbeiten dürfen nur von einer
    autorisierten Werkstatt durchgeführt werden. Verwenden Sie
    nur Originalersatzteile
    und Zubehörteile, die vom Lieferanten empfohlen werden.
    Versuchen Sie niemals selbst, irgendwelche Änderungen am
    Gerät vorzunehmen.
    Bei Schäden am Anschlusskabel darf der Zentralstaubsauger
    nicht benutzt werden. Der Staubsauger ist mit einem speziellen
    Anschlusskabel ausgerüstet, das bei Beschädigung durch ein
    Kabel des gleichen Typs ersetzt werden muss. Es ist über den
    Service erhältlich. Um jegliche Risiken zu vermeiden, sollte
    das Anschlusskabel von einem Fachmann ausgewechselt
    werden.
    Dieses Gerät ist nicht für die Verwendung durch Jugendliche
    und Kinder sowie kranke und schwache Menschen ohne
    entsprechende Aufsicht vorgesehen. Das Gerät ist von den
    oben genannten Personen nur zu verwenden, wenn diese
    in angemessener Weise von einer zuständigen Person
    überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie das Gerät
    fachgerecht verwenden.
    Der Zentralstaubsauger ist kein Spielzeug.
    Die Abluftrohre müssen so montiert werden, dass kein Wasser
    oder Kondenswasser in die Anlage gelangen kann.

    Mit dem Zentralstaubsauger sollte niemals verunreinigter
    Staub oder Zementstaub aufgesaugt werden.

    1.1 Technische Daten
    Technische Daten, Maschine

    Supreme 100

    Supreme 150
    Performer 150

    Supreme 250
    Performer 250

    Supreme LCD

    Höhe

    427 mm

    800 mm

    801 mm

    802 mm

    Breite einschl. Griffe

    370 mm

    370 mm

    370 mm

    370 mm

    Länge einschl. Bügel

    400 mm

    400 mm

    400 mm

    400 mm

    Motor

    1300 W

    1550 W

    1700 W

    1700 W

    Sicherung

    10 A

    10 A

    10 A

    10 A

    Gewicht

    5 kg

    6,5 kg

    6,5 kg

    6,5 kg

    Geräuschpegel

    66 dB

    66 dB

    66 dB

    66 dB

    Volumen des Staubauffangbehälters

    -

    25 l

    25 l

    25 l

    Volumen bei Staubbeutelverwendung

    10 I

    14 l

    14 l

    14 l

    Max Saugleistung Motor

    650 Airwatt

    720 Airwatt

    735 Airwatt

    735 Airwatt

    Max Saugleistung*

    460 W

    490 W

    510 W

    510 W

    Max Luftdurchsatz*

    50 l/s

    53 l/s

    54 l/s

    54 l/s

    Max Vakuum*

    21 kPa

    30 kPa

    30 kPa

    30 kPa

    Funkfernbedienung

    X

    X

    X

    X

    Armaturenbrett mit Betriebsstand
    Technische Daten, Handgriff

    X
    LED

    LCD

    Funkfrequenz

    433 MHz

    Funktion

    An/aus, Leistuingsregelung 5 Stufen,
    LED Indikation des Betriebsstands

    An/aus, Leistuingsregelung 5 Stufen,
    LCD Indikation des Betriebsstands

    Lebensdauer der Batterie

    3 Jahre

    3 Jahre

    Batterieart, Menge
    Reichweite

    1,5 V AAA, 2 Stück
    Max 50 Meter

    *Gemessen am Gerät
    Diese Geräte erfüllen die Anforderungen der EU Richtlinien 2004/108/EC, 2006/95/EC.

    4



  • Page 5

    2 Montageanleitung für Modelle Supreme 100

    Abb. 1

    2.1 Anbringen des Wandmontagebügels
    Richten Sie die Halterung so aus, dass unter und über der
    Stelle, an der die Saugereinheit angebracht werden soll,
    ausreichend viel Platz vorhanden ist. Vergewissern Sie sich,
    dass über dem Behälter mindestens 500 mm Spielraum ist.
    Markieren Sie die Positionen der vier Schrauben mit einem
    Stift o. ä. Wählen Sie dann für die Wand, an der der Bügel
    befestigt werden soll, geeignete Schrauben und ggfs. auch
    Dübel aus. Bohren Sie die vier Löcher für den Wandmontagebügel. Der Durchmesser der Bohrlöcher in der Halterung
    beträgt 5 mm. Passen Sie den Wandmontagebügel mit der
    großen Öffnung nach oben ein, siehe Abb. 1. Ziehen Sie die
    Schrauben so an, dass die Halterung fest an ihrem Platz sitzt
    (mitgelieferte Schrauben).
    Abb. 3

    Abb. 2

    2.2 Befestigen des Staubsaugers auf dem
    Wandmontagebügel
    Richten Sie den Staubsauger so aus, dass sich der Montagebügel direkt über dem Wandbügel befindet, siehe Abb. 2.
    Senken Sie das Gerät auf den Montagebügel. Stellen Sie
    sicher, dass der Bügel am Gerät und der Wandbügel fest in
    einander fassen.

    Abb. 4

    Abb. 5

    2.3 Anschließen des Gerätes
    Das Gerät ist ganz oben mit dem Ansaugrohr und unten mit dem Abluftrohr verbunden.
    Diese Verbindung sollte nicht geklebt, sondern umwickelt werden, wenn das Gerät später gewartet wird. Der Ansaugrohrstutzen kann an zwei verschiedenen Punkten angebracht werden, je nachdem, in
    Abb. 6
    welche Richtung Sie das Rohrsystem ausrichten möchten.
    Beim Verlegen des Ansaugrohrstutzens gehen Sie folgendermaßen vor:
    Einlass
    1. Lösen Sie den Ansaugrohrstutzen durch Lösen der vier Torx-Kombinationsschrauben mit
    einem Torx T20 oder einem normalen Schraubenzieher, Abb. 3.
    2. Ziehen Sie den Stutzen aus dem Gerät, wie in Abb. 4.
    3. Lösen Sie die Abdeckung von der Öffnung, in die Sie den Ansaugrohrstutzen einpassen
    möchten. Lösen Sie die vier Torx-Kombinationsschrauben. Entfernen Sie die Lochabdekkung vom Gerät.
    4. Verlegen Sie den Ansaugrohrstutzen in die neue Öffnung. HINWEIS! Der Stutzen trägt die
    Abluft
    Kennzeichnung "Up".
    Stellen Sie sicher, dass der Stutzen mit "Up" nach oben angebracht wird. Befestigen Sie
    den Stutzen durch Einpassen und Anziehen der vier Schrauben, Abb. 5.
    5. Bringen Sie die Abdeckung auf der Öffnung an, in der zuvor der Ansaugrohrstutzen steckte. Befestigen Sie sie mit den vier Schrauben. Das Abluftrohr muss fest an der Wand angebracht werden, damit sich ihre
    Verbindung zum Stutzen nicht lösen kann. Denken Sie daran, dass das Ansatzrohr in verschiedene Richtung drehbar sein
    muss, um eine geeignete Rohranordnung zu erhalten. Schließen Sie danach das Abluftrohr und den Schalldämpfer an,
    Abb 6. Bringen Sie den Zentralstaubsauger so an, dass das Abluftrohr möglichst kurz ist, max. 5 Meter. Berücksichtigen
    Sie bei der Ausrichtung des Abluftrohres auch die Umgebung. Daher sollten Sie immer einen Schalldämpfer einpassen.
    Weitere Informationen in Bezug auf die Montage und Installierung des Rohrsystems sowie der Niederfrequenzleitung finden
    Sie in der separaten Montageanleitung in der Rohrverpackung.

    5



  • Page 6

    3 Bedienungsanleitung Supreme 100

    1

    2
    Manueller
    Schlauch

    Abb. 10

    Abb. 7

    Filter

    3.1 Einschalten des Gerätes

    3.2 Wartung

    Der Steuerstromausgang (Niederspannung) sollte mit einem
    Steuerstromkabel verbunden werden, das an den Rohren
    entlangläuft. Beide Enden der Niederspannungsleitung
    sollten mit der Anschlussleiste am Staubsauger verbunden
    werden. Pro Ausgang eine Leitung.

    Vor dem Ausführen von Wartungsarbeiten immer erst
    das Anschlusskabel herausziehen.

    Das Stromkabel des Zentralstaubsaugers ist an eine 230-VSteckdose anzuschließen. Das Gerät ist doppelt isoliert und
    braucht daher nicht geerdet zu werden.



    Start/Stopp-Taste

    Der Staubsauger ist mit einer Überhitzungssicherung ausgestattet, die bei Überhitzung des Gerätes ausgelöst wird.
    Sollte dies geschehen, ziehen Sie das Hauptkabel heraus,
    um den Staubsauger zurückzusetzen. Warten Sie 5-10 Minuten, bis sich das Gerät abgekühlt hat. In der Zwischenzeit
    sollten Sie an Schlauch, Staubbeutel und Filter sicherstellen,
    dass nichts den Luftdurchsatz durch das Gerät behindert.
    Nun sollte der Staubsauger wieder gestartet werden können.
    Wenn die Überhitzungssicherung erneut ausgelöst wird,
    muss der Fehler von einem Fachmann behoben werden.

    Alle Modelle haben vorne eine Start/Stopp-Taste zum Starten
    und Stoppen des Gerätes, Abb. 8. Die Start / Stopp-Taste
    kann auch verwendet werden, wenn / falls Sie wünschen,
    eine Nilfisk Saugdose zu verwenden, um direkt von der
    Maschine saugen zu können (wenn Sie nicht über einen
    Nilfisk Schlauch mit Fernbedienung verfügen) oder zum
    Testen und Demos.
    Abb. 8

    Eine verminderte Saugleistung ist ein Zeichen für einen
    eingeschränkten Luftdurchsatz durch das Gerät. Dies kann
    folgende Ursachen haben:



    Der Staubbeutel ist voll und muss ausgewechselt
    werden.
    Der Filter ist verstopft und muss gereinigt werden.

    Das Modell Supreme 100 ist nur mit eingesetztem
    Staubbeutel und Filter zu verwenden.

    Manueller Schlauchanschluss
    Der Staubsauger schaltet sich automatisch ein und aus.
    Sobald der Saugschlauch in eine Steckdose gesteckt wird,
    schließt ein Metallring am Schlauchende den Regelkreis und
    der Staubsauger startet. Abb. 7. Wird der Schlauch aus der
    Steckdose gezogen, schaltet sich der Staubsauger selbstständig wieder aus.

    Kabelloser Handgriff
    Bei der Verwendung eines Schlauches mit kabellosem Handgriff können Sie den Staubsauger mit dem Ein-/Aus-Schalter
    am Handgriff ein- und ausschalten, Abb. 9. Der kabellose
    Handgriff ermöglicht es, über die Tasten am Schlauchgriff die
    Saugleistung des Reinigungsgerätes einzustellen.
    Abb. 9

    Kabellos

    6

    Deluxe



  • Page 7

    4 Filter und Staubbeutel - Supreme 100

    Abb. 13

    Abb. 11

    4.1 Auswechseln des Staubbeutels

    4.2 Austausch und Reinigung des Filters

    Der Zentralstaubsauger ist standardmäßig mit einem
    Staubbeutel ausgestattet. Verwenden Sie ihn niemals
    ohne einen Staubbeutel.
    Den Deckel an der Kante nach oben ziehen und öffnen,
    Abb. 11.

    Deckel abnehmen und Staubbeutel wie zuvor beschrieben
    herausnehmen. Der Filter befindet sich am Boden des Behälters um das Motorgehäuse herum. Verwenden Sie den
    Zentralstaubsauger niemals ohne eingesetzten Filter.

    Auswechseln des Staubbeutels: Alten Staubbeutel folgendermaßen entfernen: Drehen Sie die Kartonverstärkung
    nach rechts oder links, sodass der Nocken des Einlasses
    mit der Kartonaussparung eine Linie bildet. Danach den
    Beutel von der Beuteldüse ziehen.
    Neuen Staubbeutel folgendermaßen einsetzen: Drücken
    Sie das Loch in der Kartonverstärkung über den Nocken
    an der Beuteldüse und ziehen Sie den neuen Beutel nach.
    Drehen Sie den Karton, damit der Beutel an seinem Platz
    einrastet. HINWEIS! Drehen Sie die Ecken des Staubbeutels in den Behälter. Dadurch wird die Beschädigung des
    Beutels durch den Deckel verhindert.

    Den Filter aus dem Behälter herausnehmen, siehe Abb. 13.
    Danach durch Schütteln oder mithilfe von Wasser reinigen.
    Bitte beachten Sie, dass der gewaschene Filter nur vollständig getrocknet wieder eingesetzt werden darf.
    Bringen Sie den gereinigten/neuen Filter am Boden des Behälters an. Die Außenseiten des Filters so gegen die Behälterseiten drücken, dass sich der Filter leicht nach oben wölbt.
    Danach Filter an seinen Platz drücken. Stellen Sie sicher,
    dass der Filter eng am Motorgehäuse anliegt, Abb. 14. Setzen
    Sie den Staubbeutel wieder ein und den Deckel zurück auf
    seinen Platz. Stellen Sie sicher, dass der Deckel wirklich fest
    sitzt.

    Abb. 14

    Abb. 12

    Motorgehäuse

    Filter

    Filter

    Die Kartonverstärkung hält den Papierstaubbeutel sicher am
    Platz, wenn er wie in Abb. 12 gedreht wird.
    Die Aussparung im Karton muss am Nocken auf dem Einlass angesetzt und darüber geschoben werden, bevor die
    Kartonverstärkung eingerastet wird.

    7



  • Page 8

    5 Montageanleitung für Staubsauger Supreme 150 / Performer 150 /
    Supreme 250 / Performer 250 / Supreme LCD
    5.1 Anbringen des Wandmontagebügels
    Planen Sie die Anbringung des Wandbügels so, dass unter
    und über der Stelle, an der die Saugereinheit montiert werden soll, ausreichend viel Platz vorhanden ist. Stellen Sie
    sicher, dass unter dem Staubauffangbehälter mindestens
    200 mm Spielraum ist.
    Markieren Sie die Positionen der vier Schrauben mit einem
    Stift o. ä. Die Bohrungen in der Halterung haben einen Durchmesser von 5 mm. Wählen Sie dann für die Wand, an der der
    Bügel befestigt werden soll, geeignete Schrauben und ggfs.
    auch Dübel aus. Bohren Sie die vier Schraubenlöcher.
    Passen Sie den Wandbügel mit der großen Öffnung nach
    unten ein, siehe Abb. 15. Ziehen Sie Schrauben an der Halterung danach fest an.

    Abb. 15

    5.2 Befestigen des Staubsaugers auf dem
    Wandmontagebügel

    Abb. 16

    Entfernen Sie zunächst den Staubauffangbehälter, um den
    Vorgang zu erleichtern. Ziehen Sie dafür beide Handgriffe
    nach außen. Nehmen Sie den Behälter danach aus dem
    Gerät. Um den Staubsauger/das Motorgehäuse am Wandbügel
    zu befestigen, senken Sie das Gehäuse so nach unten, dass die
    Aufnahme des Bügels durch den Gehäuseschlitz gleitet, siehe
    Abb. 16. Stellen Sie sicher, dass der Bügel am Gerät und der
    Wandbügel fest in einander fassen.
    Beim Herausnehmen des Motorgehäuses aus dem Wandbügel
    drücken Sie die Aufnahme nach oben, so dass sie das Gehäuse
    freigibt, und nehmen Sie dann das Gehäuse aus dem Bügel
    heraus.

    5.3 Anschließen des Gerätes
    Das Gerät ist unten mit dem elastischen Ansaugschlauch
    und ganz oben mit dem Abluftrohr verbunden, Abb. 17. Der
    elastische Schlauch ist an den Staubeinlass am Behälter des
    Reinigungsgerätes anzuschließen. Drücken Sie den Schlauch
    in den Einlass am Reinigungsgerät, bis der Schlauch einrastet.
    Schieben Sie die Taste auf dem Schlaucheinlass nach unten,
    um den Ansaugschlauch herauszunehmen. Der elastische
    Ansaugschlauch fungiert als Adapter zwischen der Saugereinheit und dem Rohrsystem.
    HINWEIS! Diese Verbindungen dürfen aufgrund bei Wartungsarbeiten nicht mit Klebstoff geklebt werden.
    Bringen Sie den Zentralstaubsauger so an, dass das Abluftrohr möglichst kurz ist, höchstens 5 Meter. Berücksichtigen
    Sie bei der Ausrichtung des Abluftrohres auch die Umgebung.
    Daher sollten Sie immer einen Schalldämpfer einpassen.
    Weitere Informationen in Bezug auf die Montage und Installierung des Rohrsystems sowie der Niederfrequenzleitung
    finden Sie in der separaten Montageanleitung in der Rohrverpackung.

    Abb. 17

    Abluft

    Einlass

    8

    Drücken Sie den Schlauch in den Einlass am Reinigungsgerät,
    bis der Schlauch einrastet. Schieben Sie die Taste auf dem
    Schlaucheinlass nach unten, um den Ansaugschlauch herauszunehmen.



  • Page 9

    5.4 Saugdose (Standardzubehör in Kanada)
    Wenn Sie für das Gerät einen zusätzlichen Anschluss
    benötigen, können Sie die Saugdose direkt am Einlass des
    Staubsaugers befestigen und den elastischen Schlauch mit
    der Saugdose verbinden.
    Die Saugdose kann mit Manuellen, Ein-/Aus- und Kabellosen
    Schläuchen verwendet werden. Den Saugschlauch einfach
    in die Saugdose stecken und den Ein-/Aus-Schalter am Gerät drücken, um mit der Reinigung zu beginnen.
    Wenn der Deckel beim Abziehen des Schlauches nicht vollständig geschlossen ist, wird er beim nächsten Einschalten
    des Gerätes automatisch geschlossen.

    6 Betriebsanleitung Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD
    6.1

    Einschalten des Gerätes

    Ein-/Aus-Schlauch

    Der Steuerstromausgang (Niederspannung) ist mit einem
    Steuerstromkabel verbunden, das an den Rohren entlangläuft. Beide Enden der Niederspannungsleitung sollten mit
    der Anschlussleiste an der Saugereinheit verbunden werden.
    Pro Ausgang eine Leitung.
    Das Stromkabel des Zentralstaubsaugers ist an eine 230-VSteckdose anzuschließen. Das Gerät ist doppelt isoliert und
    braucht daher nicht geerdet zu werden.

    Start/Stopp-Taste
    Alle Modelle haben vorne eine Start/Stopp-Taste zum Starten
    und Stoppen des Gerätes, Fig. 18. Die Start / Stopp-Taste
    kann auch verwendet werden, wenn / falls Sie wünschen,
    eine Nilfisk Saugdose zu verwenden, um direkt von der
    Maschine saugen zu können (wenn Sie nicht über einen
    Nilfisk Schlauch mit Fernbedienung verfügen) oder zum
    Testen und Demos.

    Einige Modelle haben einen Schlauch mit Fernbedienung
    (An-/Aus-Funktion) für den Staubsauger. Der Schlauch für
    diese Modelle ist wie in Abb. 19 gezeigt anzuschließen.
    Achtung! Die Platte am Schlaucheingang muss nach oben
    gedreht sein, sodass der Schlaucheingang mit den zwei
    Kerben am Wandeingang verkeilt ist.

    Kabelloser Handgriff
    Bei der Verwendung eines Schlauches mit kabellosem Handgriff können Sie den Staubsauger mit dem Ein-/Aus-Schalter
    am Handgriff ein- und ausschalten, Abb. 20. Der kabellose
    Handgriff ermöglicht es, über die Tasten am Schlauchgriff die
    Saugleistung des Reinigungsgerätes einzustellen.
    Abb. 20

    Abb. 18

    Kabellos

    Deluxe

    6.2 Wartung
    Manueller Schlauch

    Abb. 19

    1

    Ein-/AusSchlauch

    2

    Vor dem Ausführen von Wartungsarbeiten immer erst das
    Kabel herausziehen.
    Eine verminderte Saugleistung ist ein Zeichen für einen
    eingeschränkten Luftdurchsatz durch das Gerät. Dies kann
    folgende Ursachen haben:
    • Der Staubbeutel ist voll und muss ausgewechselt werden.
    • Der Filter ist verstopft und muss gereinigt werden.

    Thermosicherung
    Der Staubsauger ist mit einer Überhitzungssicherung ausgestattet, die bei Überhitzung des Gerätes ausgelöst wird.

    Manueller Schlauch
    Der Staubsauger schaltet sich automatisch ein und aus.
    Sobald der Saugschlauch in eine Steckdose gesteckt wird,
    schließt ein Metallring am Schlauchende den Regelkreis und
    der Staubsauger startet. Abb.18. Wird der Schlauch aus der
    Steckdose gezogen, schaltet sich der Staubsauger selbstständig wieder aus.

    Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD
    Sollte dies geschehen, ziehen Sie das Hauptkabel heraus, um
    den Staubsauger zurückzusetzen. Warten Sie 5-10 Minuten,
    bis sich das Gerät abgekühlt hat. In der Zwischenzeit sollten
    Sie an Schlauch, Staubbeutel und Filter sicherstellen, dass

    9



  • Page 10

    nichts den Luftdurchsatz durch das Gerät behindert. Nun sollte
    der Staubsauger wieder gestartet werden können. Wenn die
    Überhitzungssicherung erneut ausgelöst wird, muss der Fehler
    von einem Fachmann behoben werden.

    die Gegenstände, die das Aufleuchten des Symbols für verringerten Luftdurchsatz bewirken.

    Anzeige für Service

    6.3 Display Supreme LCD

    Wenn das Service-Symbol zu blinken beginnt, läuft der
    Motor noch eine Stunde / läuft der Motor nicht an. Das
    Service-Symbol soll Sie darüber informieren, dass das Reinigungsgerät eine Wartung benötigt. Wenn das Symbol dauerhaft
    leuchtet, hat das Zählwerk im Reinigungsgerät festgestellt, dass
    die zulässige Betriebszeit abgelaufen ist. Sie müssen sich jetzt
    mit einer autorisierten Servicewerkstatt in Verbindung setzen
    und eine Wartung des Reinigungsgerätes vornehmen und das
    Zählwerk zurücksetzen lassen.

    Das Modell Supreme LCD hat ein Display mit Informationen
    über das Gerät, siehe Abb. 21.

    Blinken der Überhitzungsanzeiger

    Supreme LC
    Wenn das Überhitzungssymbol am Display (Modelle mit Display) aufleuchtet, wurde die Überhitzungssicherung des Reinigungsgerätes ausgelöst. Nähere Informationen zur Thermosicherung finden Sie im Abschnitt zur Überhitzungsanzeige.

    Luftdurchsatz
    Airflow
    Drahtlos
    Wireless

    Abb. 21

    Überhitzung
    Temperature

    Service
    Service

    Das Überhitzungssymbol zeigt an, dass sich das Reinigungsgerät überhitzt hat. Das Reinigungsgerät hält
    automatisch an. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose,
    um den Staubsauger zurückzusetzen und warten Sie 5 bis 10
    Minuten, bis sich das Gerät abgekühlt hat. Zwischenzeit sollten
    Sie an Schlauch, Staubbeutel und Filter sicherstellen, dass nichts
    den Luftdurchsatz durch das Gerät behindert.

    Blinken der Signalanzeige
    Wenn dieses Symbol blinkt, ist der Schlauchgriff außer
    Reichweite und es gibt keine Verbindung zum Reinigungsgerät.
    Das Reinigungsgerät hält automatisch nach 30 Minuten an, wenn
    der Schlauchgriff oder das Reinigungsgerät nicht aktiviert worden
    sind.
    Staubbeutel/Filter
    Dustbag/Filter

    Saugleistung
    Speed

    Saugleistung
    Wenn der Start-Schalter gedrückt oder der Schlauch
    in die Wandsteckdose gesteckt wird, schaltet sich das
    Display ein und zeigt die Saugleistung.

    Staubbeutel/Beutelfilteranzeige
    Wenn das Symbol für den Staubbeutel/Filter im Betrieb zu blinken beginnt, teilt das Reinigungsgerät mit, dass
    der Beutelfilter gereinigt und der Staubbeutel ersetzt werden
    muss. Wenn das Symbol dauerhaft leuchtet, ist es Zeit dafür.
    Das Symbol für den Staubbeutel/Filter wird spätestens nach
    20 Betriebsstunden des Reinigungsgerätes aufleuchten.
    Wenn das Symbol leuchtet, gehen Sie wie folgt vor: Das
    Reinigungsgerät am Schlauchgriff ausschalten (Modelle mit
    Fernbedienung) oder den Ansaugschlauch aus der Wandsteckdose ziehen oder den Ein-/Aus-Schalter am Display
    drücken. Dann nachsehen, ob der Beutelfilter/Staubbeutel
    zugesetzt ist. Der Wechsel ist in den Kapiteln 7.1, 7.2, 7.3
    und 7.4 beschrieben.

    Anzeige für verringerten Luftdurchsatz
    leuchtet
    Das Symbol für verringerten Luftdurchsatz am Display
    signalisiert, dass der Luftdurchsatz im Staubsauger verringert ist.
    Nachdem 30 Sekunden Betrieb mit verringertem Luftdurchsatz
    wird der Motor ausgestellt, um Schäden am Motor zu verhindern.
    Wenn das Symbol für verringerten Luftdurchsatz leuchtet und der
    Motor ausgeschaltet ist, gehen Sie wie folgt vor: Sehen Sie beim
    Beutelfilter oder/und Staubbeutel (siehe Kapitel 7.1, 7.2, 7.3 und
    7.4) nach, ob irgendetwas den Luftstrom behindert. Entfernen Sie

    10



  • Page 11

    7 Filter und Staubbeutel - Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD

    Abb. 22

    Abb. 23

    7.1 Auswechseln des Beutelfilters

    7.2 Anbringen des Beutelfilters

    In den Staubauffangbehälter muss immer ein Beutelfilter
    eingesetzt sein. Der Filter ist folgendermaßen zu reinigen:
    1. Lösen Sie die beiden Griffe, von denen der Behälter eingeklemmt wird. Die Griffe können einfach gelöst werden,
    indem sie bis zum Anschlag nach oben gezogen werden.
    Wenn Sie die Griffe nach außen, vom Reinigungsgerät
    weg ziehen, wird der Behälter freigegeben. Abb. 22.
    2. Entfernen Sie den Filter noch nicht aus dem Behälter!
    Schütteln Sie den Filter stattdessen leicht im Behälter,
    sodass lockerer Staub vom Filter in den Behälter fallen
    kann. Ziehen Sie dazu am Band des Filters, damit sich
    der Filter auf- und abbewegt wie in Abb. 23.
    3. Nehmen Sie den Beutelfilter nun heraus. Wird ein Staubbeutel verwendet, entfernen Sie auch diesen. Entfernen
    Sie nun den im Behälter verbleibenden Staub und entsorgen Sie ihn auf angemessene Weise.

    Setzen Sie den Beutelfilter folgendermaßen wieder ein:
    1. Setzen Sie den gewaschenen/ausgeschüttelten Beutelfilter in den Behälter ein. Stellen Sie dabei sicher, dass die
    Filterunterstützung genau in die Innenkante des Behälters
    passt. Stellen Sie sicher, dass der Filter richtig herum eingesetzt ist – die Stofflasche am Filter sollte sichtbar sein.
    2. Setzen Sie dann den Staubauffangbehälter mit dem Beutelfilter wieder in die Saugereinheit ein.
    3. Setzen Sie den Behälter wieder an der richtigen Stelle in
    der Saugeinheit ein und drücken Sie die Griffe nach innen
    über den Rand des Reinigungsgerätes bis Sie ein Klicken
    hören. Drücken Sie die Griffe nach unten und vergewissern Sie sich, dass die Saugeinheit und der Staubauffangbehälter richtig zusammengefügt sind..

    Abb. 24

    Abb. 25

    7.3 Auswechseln des Staubbeutels

    7.4 Einsetzen des Staubbeutels

    Das Gerät wird mit einem Staubbeutel geliefert.
    Wechseln Sie den Staubbeutel folgendermaßen aus:
    1. Lösen Sie die beiden Griffe, von denen der Behälter eingeklemmt wird. Die Griffe können einfach gelöst werden,
    indem sie bis zum Anschlag nach oben gezogen werden.
    Wenn Sie die Griffe nach außen, vom Reinigungsgerät
    weg ziehen, wird der Behälter freigegeben. Abb. 22.
    2. Heben Sie den Behälter heraus.
    3. Schütteln Sie den Staub vom Beutelfilter. Am besten ist der
    Filter immer so in den Behälter einzusetzen, dass der Staub
    aus ihm leicht in den Behälter geschüttelt werden kann.
    4. Nehmen Sie den Beutelfilter nun heraus.
    5. Entfernen Sie den Staubbeutel, indem Sie die Kartonverstärkung festhalten und die Karte mit dem Beutel
    vorsichtig aus dem Behälter ziehen, Abb. 24. Falten Sie
    den perforierten Teil des Kartons zur Beutelöffnung, um zu
    verhindern, dass der Inhalt austritt.
    6. Befreien Sie den Behälter von Staub.

    Neuen Staubbeutel folgendermaßen einsetzen:
    1. Passen Sie die Karte des Staubbeutels mit dem Loch in
    die Beutelhalterung ein, Abb. 25.
    2. Setzen Sie den gewaschenen/ausgeschüttelten Beutelfilter wieder in den Behälter ein. Stellen Sie dabei sicher,
    dass die Filterunterstützung genau in die Innenkante des
    Behälters passt. Stellen Sie sicher, dass der Filter richtig
    herum eingesetzt ist – die Stofflasche am Filter sollte
    sichtbar sein.
    3. Bringen Sie den Staubauffangbehälter wieder an der
    Saugereinheit an. Schließen Sie den Behälter an der Saugereinheit, indem Sie die zwei Griffe nach innen drücken,
    damit Saugereinheit und Staubauffangbehälter richtig
    zusammengepasst werden.
    Die Modelle Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250
    / Performer 250 / Supreme LCD können mit oder ohne
    Staubbeutel betrieben werden – ganz wie Sie möchten.
    Diese Produkte sind jedoch immer mit einem im Reinigungsgerät eingepassten Beutelfilter zu verwenden.

    11



  • Page 12

    8 Elektrischer Anschluss

    Ein/Aus

    Anschlussleiste

    Der Steuerstromausgang (Niederspannung) ist mit einem
    Steuerstromkabel verbunden, das an den Rohren entlangläuft.
    Beide Enden der Niederspannungsleitung sind mit der Anschlussleiste an der Saugereinheit verbunden. Pro Ausgang
    eine Leitung. Die Niederspannungsleitung sollte wie unten
    abgebildet angeschlossen werden.

    Alle Modelle haben einen Niederspannungsanschluss, der
    links auf der Leiste liegt. Außerdem haben diese Modelle
    zwei zusätzliche Ausgänge auf der Leiste. Diese Ausgänge
    sind für künftige Funktionen vorgesehen und werden zurzeit
    nicht genutzt. Der Anschluss für das Kabel zum Transceiver
    befindet sich auf der rechten Seite.

    Anschlussstelle des Ausgangs für Niederspannungsleitungen:

    Supreme 100

    Supreme 150 /
    Performer 150 /
    Supreme 250 /
    Performer 250 /
    Supreme LCD
    Die Anschlussleiste
    befindet sich oben an der
    Saugereinheit

    Supreme 100
    Die Anschlussleiste
    befindet sich unten an
    der Saugereinheit.

    Anschluss von Niederspannungskabeln
    Die Niederspannungskabel, die an den Rohren entlanglaufen, sind am Anschluss des Reinigungsgerätes anzuschließen. Verbinden Sie die Kabelenden mit den Dosen, ein
    Kabelende jeweils in eine Dose. Sichern Sie die Niederspannungskabel, indem Sie Schnappverschlüsse am Anschluss
    nach unten ziehen.
    Anschluss
    Sichern Sie die Niederspannungskabel am
    Anschluss, indem Sie
    Schnappverschlüsse am
    Anschluss nach unten
    ziehen.
    Niederspannungskabel

    12



  • Page 13

    9 Zubehör

    Teleskoprohr

    Heizungs-/Fugendüse

    Verstellen Sie die Länge des Teleskoprohres durch Drücken
    bzw. Ziehen des Stellknopfes und Hereinschieben bzw. Herausziehen des Rohres, Abb. 26.
    Zum Staubsaugen von Treppen empfehlen wir die Mindestlänge.

    Diese Düse eignet sich gut für schwer erreichbare Stellen wie
    Ecken, Spalte und an Heizkörpern.
    Abb. 29

    Abb. 26

    Staubbürste
    Standardbodendüse
    Hierbei handelt es sich um eine universal anwendbare, leichte Bodendüse, die für die meisten Bodenflächen geeignet
    ist. Sie können damit einfach von Teppich auf Parkett oder
    andere Böden wechseln, siehe Abb. 27/28.

    Die Staubbürste kann für Lampen, Bilder, Vorhänge und
    andere Textilien verwendet werden, Abb. 30.
    Abb. 30

    Abb. 27

    Möbeldüse
    Kleine, praktische Düse für das Absaugen von Möbeln, Polstern
    und Textilien, Abb. 31.
    Abb. 31

    Abb. 28

    Wichtig!
    Niemals Flüssigkeiten, Glassplitter oder heiße Asche
    aufsaugen, Abb. 32.

    Abb. 32

    13



  • Page 14

    10 Fehlersuche

    Jegliche Arbeiten an der 240-V-Stromleitung müssen von einem elektrischen Fachunternehmen ausgeführt werden, das über die zutreffenden Sicherheitsvorschriften informiert ist.

    Display Supreme LCD
    Das Modell Supreme LCD hat ein Display mit Informationen
    über das Gerät, siehe Abb. 21.

    Saugleistung

    Der Staubsauger schaltet sich nicht ein
    Thermosicherung
    Der Staubsauger ist mit einer Überhitzungssicherung ausgestattet, die bei Überhitzung des Gerätes ausgelöst wird.

    Wenn der Start-Schalter gedrückt oder der Schlauch in die
    Wandsteckdose gesteckt wird, schaltet sich das Display ein
    und zeigt die Saugleistung.

    Staubbeutel/Beutelfilteranzeige
    Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 /
    Performer 250 / Supreme LCD
    Sollte dies geschehen, ziehen Sie das Hauptkabel heraus, um
    den Staubsauger zurückzusetzen. Warten Sie 5-10 Minuten,
    bis sich das Gerät abgekühlt hat. In der Zwischenzeit sollten
    Sie an Schlauch, Staubbeutel und Filter sicherstellen, dass
    nichts den Luftdurchsatz durch das Gerät behindert. Nun sollte
    der Staubsauger wieder gestartet werden können. Wenn die
    Überhitzungssicherung erneut ausgelöst wird, muss der Fehler
    von einem Fachmann behoben werden.

    Supreme LC
    Wenn das Überhitzungssymbol am Display (Modelle mit Display) aufleuchtet, wurde die Überhitzungssicherung des Reinigungsgerätes ausgelöst. Nähere Informationen zur Thermosicherung finden Sie im Abschnitt zur Überhitzungsanzeige.

    Sonstige Fehlersuche
    • Verwenden Sie den richtigen Schlauch?
    Nur die Originalschläuche passen richtig.
    • Schaltet sich der Staubsauger ein, wenn Sie es an einer
    anderen Saugsteckdose versuchen? In diesem Fall ist der
    elektrische Anschluss der ersten Steckdose defekt. Steckdose abschrauben und den Anschluss an der Rückseite
    überprüfen.
    • Ist die Saugereinheit an die Stromzufuhr angeschlossen?
    • Hat die Steckdose Spannung?
    • Ist die Niederspannungsleitung an die Saugereinheit
    angeschlossen?
    • Die Batterien in der Fernbedienung (kabellose Variante
    des Staubsaugers) sind möglicherweise entladen. Tauschen Sie die Batterien durch neue aus, Typ 1,5V AAA.

    Wenn das Symbol für den Staubbeutel/Filter im Betrieb
    zu blinken beginnt, teilt das Reinigungsgerät mit, dass der
    Beutelfilter gereinigt und der Staubbeutel ersetzt werden
    muss. Wenn das Symbol dauerhaft leuchtet, ist es Zeit dafür.
    Das Symbol für den Staubbeutel/Filter wird spätestens nach
    20 Betriebsstunden des Reinigungsgerätes aufleuchten.
    Wenn das Symbol leuchtet, gehen Sie wie folgt vor: Das
    Reinigungsgerät am Schlauchgriff ausschalten (Modelle mit
    Fernbedienung) oder den Ansaugschlauch aus der Wandsteckdose ziehen oder den Ein-/Aus-Schalter am Display
    drücken. Dann nachsehen, ob der Beutelfilter/Staubbeutel
    zugesetzt ist. Der Wechsel ist in den Kapiteln 7.1, 7.2, 7.3
    und 7.4 beschrieben.

    Anzeige für verringerten Luftdurchsatz leuchtet
    Das Symbol für verringerten Luftdurchsatz am Display signalisiert, dass der Luftdurchsatz im Staubsauger verringert ist.
    Nachdem 30 Sekunden Betrieb mit verringertem Luftdurchsatz
    wird der Motor ausgestellt, um Schäden am Motor zu verhindern.
    Wenn das Symbol für verringerten Luftdurchsatz leuchtet und der
    Motor ausgeschaltet ist, gehen Sie wie folgt vor: Sehen Sie beim
    Beutelfilter oder/und Staubbeutel (siehe Kapitel 7.1, 7.2, 7.3 und
    7.4) nach, ob irgendetwas den Luftstrom behindert. Entfernen Sie
    die Gegenstände, die das Aufleuchten des Symbols für verringerten Luftdurchsatz bewirken.

    Anzeige für Service

    • Hat sich ein Metallteil in einer der Saugsteckdosen verfangen, sodass die Stifte einen Kontakt herstellen?

    Wenn das Service-Symbol zu blinken beginnt, läuft der Motor
    noch eine Stunde / läuft der Motor nicht an. Das Service-Symbol
    soll Sie darüber informieren, dass das Reinigungsgerät eine
    Wartung benötigt. Wenn das Symbol dauerhaft leuchtet, hat das
    Zählwerk im Reinigungsgerät festgestellt, dass die zulässige
    Betriebszeit abgelaufen ist. Sie müssen sich jetzt mit einer autorisierten Servicewerkstatt in Verbindung setzen und eine Wartung
    des Reinigungsgerätes vornehmen und das Zählwerk zurücksetzen lassen.

    Verminderte Saugkraft

    Blinken der Überhitzungsanzeiger




    Das Überhitzungssymbol zeigt an, dass sich das Reinigungsgerät überhitzt hat. Das Reinigungsgerät hält automatisch an.
    Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose, um den Staubsauger zurückzusetzen und warten Sie 5 bis 10 Minuten, bis sich
    das Gerät abgekühlt hat. Zwischenzeit sollten Sie an Schlauch,
    Staubbeutel und Filter sicherstellen, dass nichts den Luftdurchsatz durch das Gerät behindert.

    Der Staubsauger schaltet sich nicht ab








    14

    Sind alle Saugsteckdosen ordnungsgemäß geschlossen?
    Hat sich ein Gegenstand in einer der Saugsteckdosen verklemmt?
    Ist der Deckel des Staubauffangbehälters sorgfältig geschlossen?
    Ist die Dichtung zwischen Behälter und Deckel richtig eingelegt?
    Ist sie beschädigt?
    Wird das Rohrsystem blockiert?
    Ist der Staubbeutel voll oder verstopft?
    Ist der Filter verstopft?

    Blinken der Signalanzeige
    Wenn dieses Symbol blinkt, ist der Schlauchgriff außer Reichweite und es gibt keine Verbindung zum Reinigungsgerät. Das



  • Page 15

    Reinigungsgerät hält automatisch nach 30 Minuten an, wenn der
    Schlauchgriff oder das Reinigungsgerät nicht aktiviert worden
    sind.

    WARNUNG!
    Blockierungen können in folgenden Fällen auftreten:
    a) Geräte und Zubehör werden nicht immer zweckgemäß eingesetzt.
    b) Nasse oder feuchte Teppiche werden gesaugt.
    c) Gegenstände werden ohne am Schlauch befestigtes Zubehör eingesaugt.
    d) Die Steckdose wird geschlossen, bevor der Gerätemotor vollständig zum Stillstand gekommen ist.
    e) Filter und Beutel werden entgegen den Herstelleranweisungen nicht regelmäßig ausgetauscht.
    HINWEIS! Blockierungen werden durch eine falsche
    Verwendung verursacht und fallen nicht unter die
    Garantie oder Gewährleistung.

    15



  • Page 16

    10.1 Service- und Wartungsanleitung - Supreme 100
    HINWEIS! Modell Supreme 100 niemals ohne eingesetzten Filter und Staubbeutel verwenden

    Produkt

    Wie oft?

    Warum?

    Wie?

    Staubbeutel

    Sollte ausgewechselt werden, bevor er
    ganz voll ist. Je nach
    Gebrauch normalerweise etwa 2 – 4 Mal
    pro Jahr.

    Verminderte Saugkraft und Risiko,
    im Rohrsystem
    eine Blockierung
    hervorzurufen.

    Den Deckel an der Kante nach oben ziehen und öffnen. Die
    Kartonverstärkung des gebrauchten Staubbeutels nach rechts
    oder links drehen, bis der Nocken an der Düse in die Aussparung der Kartonverstärkung hineinpasst. Danach den Beutel
    von der Beuteldüse ziehen. Drücken Sie das Loch in der Kartonverstärkung über den Nocken an der Beuteldüse und ziehen
    Sie den neuen Beutel nach. Drehen Sie den Karton, damit der
    Beutel an seinem Platz einrastet. HINWEIS! Die Aussparung
    im Karton muss am Nocken auf der Beuteldüse angesetzt und
    darüber geschoben werden, bevor die Kartonverstärkung durch
    Drehen eingerastet werden kann.
    HINWEIS! Niemals ohne eingesetzten Staubbeutel saugen.

    Filter unten

    Ist beim Auswechseln
    des Beutels zu überprüfen.

    Es kann zu verminderter Saugkraft kommen. Es
    kann Staub in den
    Motor gelangen.

    Entfernen Sie den Staubbeutel wie oben beschrieben. Entfernen Sie den Filter von unten. Der Filter kann durch Ausschütteln
    oder mit Wasser gereinigt werden. HINWEIS! Ein gewaschener
    Filter muss vor dem erneuten Einsetzen vollständig getrocknet
    sein. Setzen Sie den gereinigten Filter wieder in das Gerät ein.
    Die Außenseiten des Filters so gegen die Behälterseiten drükken, dass sich der Filter leicht nach oben wölbt. Staubbeutel
    wieder einsetzen und Deckel wieder anbringen. Sicherstellen,
    dass der Deckel fest an seinem Platz sitzt.
    Hinweis Gerät niemals ohne eingesetzten Filter verwenden.

    10.2 Service- und Wartungsanleitung - Supreme 150 / Performer 150 /
    Supreme 250 / Performer 250 / Supreme LCD
    HINWEIS! Gerät niemals ohne eingesetzten Filter verwenden.

    Produkt

    Wie oft?

    Staubauffangbehälter

    Sollte geleert werden,
    bevor der Behälter zu
    3/4 voll ist. Je nach
    Gebrauch normalerweise etwa 2 – 4 Mal
    pro Jahr.

    Gefahr einer
    Blockierung im
    Rohrsystem

    Lösen Sie die zwei Griffe, die den Staubauffangbehälter einklemmen. Die Griffe können einfach gelöst werden, indem sie bis zum Anschlag nach oben gezogen
    werden. Wenn Sie die Griffe nach außen, vom Reinigungsgerät weg ziehen, wird der Behälter freigegeben. Abb. 20. Heben
    Sie den Behälter heraus. Nehmen Sie Filter und Staubbeutel
    heraus – siehe weitere Informationen unten. Entleeren Sie
    den Staub in eine Plastiktüte und entsorgen Sie diese in einen
    Abfalleimer. Verbleibende Staubreste oder –flocken lassen
    sich von Hand entfernen.

    Staubbeutel

    Sollte ausgewechselt
    werden, bevor er
    ganz voll ist. Je nach
    Gebrauch normalerweise etwa 2 – 4 Mal
    pro Jahr.

    Verminderte Saugkraft
    und Risiko, im
    Rohrsystem
    eine Blockierung
    hervorzurufen.

    Lösen Sie die zwei Griffe, die den Staubauffangbehälter
    einklemmen. Die Griffe können einfach gelöst werden, indem
    sie bis zum Anschlag nach oben gezogen werden. Wenn Sie
    die Griffe nach außen, vom Reinigungsgerät weg ziehen, wird
    der Behälter freigegeben. Abb. 20. Heben Sie den Behälter
    heraus. Heben Sie den Behälter heraus. Nehmen Sie den
    Filter heraus. Entfernen Sie nun den Staubbeutel, indem Sie
    die Kartonverstärkung des Beutels von der Düse ziehen.
    Das erneute Einsetzen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

    Filter

    Sollte nach der Entleerung des Behälters ausgeschüttelt
    werden.

    Zur Aufrechterhaltung der
    guten Saugleistung

    Lösen Sie die zwei Griffe, die den Staubauffangbehälter
    einklemmen. Die Griffe können einfach gelöst werden, indem
    sie bis zum Anschlag nach oben gezogen werden. Wenn Sie
    die Griffe nach außen, vom Reinigungsgerät weg ziehen, wird
    der Behälter freigegeben. Abb. 20. Heben Sie den Behälter
    heraus. Entfernen Sie den Filter noch nicht aus dem Behälter!
    Schütteln Sie den Filter stattdessen leicht im Behälter, sodass
    lockerer Staub vom Filter in den Behälter fallen kann.
    Nehmen Sie den Beutelfilter nun heraus. Wird ein Staubbeutel
    verwendet, entfernen Sie auch diesen. Entfernen Sie nun den
    im Behälter verbleibenden Staub und entsorgen Sie ihn auf
    angemessene Weise.

    HINWEIS! Nur trockene Reinigungsmethoden verwenden!

    16

    Warum?

    Wie?



  • Page 17

    11 Maßzeichnungen
    Maßzeichnungen in mm.

    Supreme 100
    360

    222

    427

    115

    33

    38

    44

    Supreme 150 / Performer 150 / Supreme 250 / Performer 250 / Supreme LCD
    An der Wand befestigen

    Min 400

    395

    44

    115

    219

    66

    Min 200

    392

    799

    68

    17



  • Page 18

    12 Kabellose Kommunikation - Kabellos+/Deluxe

    Ein/Aus
    LEDAnzeige

    WARNUNG!
    Ziehen Sie den Ansaugschlauch nicht aus dem Reinigungsgerät heraus, solange der Motor bzw. das Gebläse
    des Reinigungsgerätes noch in Betrieb ist.
    Diese Geräte schalten sich automatisch aus.
    Das Gerät schaltet sich dann automatisch ab, wenn es
    an einer geschlossenen Saugsteckdose betrieben wird.

    Leistungsregelung -

    Leistungsregelung +

    Die Leistungsregelung kann in 5 Schritten eingestellt werden,
    Sie wechseln zwischen den Leistungsstufen, indem Sie auf
    dem Schlauchgriff zwischen den Tasten (+) oder (-) hin- und
    herschalten.

    12.1 Transceiver
    Bevor Sie den Transceiver an der Wand befestigen, sollten
    Sie immer testen, ob das Signal zwischen Transceiver und
    Schlauchgriff im ganzen Haus vorhanden ist. Verbinden Sie
    den Transceiver mit dem Reinigungsgerät und schalten Sie
    das Gerät an verschiedenen Stellen im Haus am Schlauchgriff ein und aus.

    Erste Übertragung
    Der Schlauchgriff und das Reinigungsgerät müssen zuerst
    eine Kommunikation aufbauen, bevor das Reinigungsgerät
    in Betrieb genommen werden kann. Dies gilt auch, wenn der
    Schlauchgriff ersetzt wurde (Ersatzteil) oder wenn Sie einen
    zusätzlichen Schlauch anschließen möchten. Erledigen Sie
    diese Arbeitsgänge vor dem Anfahren Ihres kabellosen Reinigungsgerätes:
    1) Ziehen Sie das Netzkabel ab.
    2) Stecken Sie das Netzkabel wieder ein und drücken Sie
    demnächst 10 Sekunden lang die An-/Aus-Taste auf dem
    Schlauchgriff. Dies muss innerhalb von 60 Sekunden
    nach dem Anschluss des Reinigungsgerätes erfolgen.
    3) Der Griff und das Reinigungsgerät kommunizieren jetzt
    miteinander.

    Kabellos
    Die LED-Anzeige befindet sich über dem Ein-/Aus-Schalter. Je nach Aktivität treten verschiedene Anzeigen auf: Die
    Leuchte wird beim Starten und Stoppen aktiviert oder wenn
    die Leistungsregelung eingestellt wird.
    Die Leuchte zeigt ein blinkendes Warnlicht, wenn der Beutelfilter/Staubbeutel zugesetzt ist und gereinigt/ausgetauscht
    werden muss. Sie müssen dann Sie den Filter bzw. den
    Staubbeutel prüfen oder austauschen.

    Deluxe Informationszentrum Display
    Das Display befindet sich über dem Ein-/Aus-Schalter und
    zeigt verschiedene Symbole zum Status des Gerätes an.
    Signal
    Beutel/Filter

    Saugleistung

    Ûberhitzung

    Batterieladestand

    Wartung

    Installation des Transceivers
    Den Transceiver mindestens 1 Meter vom Reinigungsgerät
    entfernt an der Wand befestigen, um ein optimales Signal
    zwischen Transceiver und Schlauchgriff zu erhalten. Der
    Transceiver kann durch ein bis zu 30 Meter langes Netzwerkkabel an verschiedene Stellen im Haus gebracht werden.
    Solche Kabel sind im Elektrofachgeschäft vor Ort erhältlich.

    Verbindung des Transceivers
    Um die kabellosen Schlauchgriffe von Nilfisk benutzen zu
    können, müssen Sie zunächst den Transceiver mit dem
    Reinigungsgerät verbinden. Dies geschieht über ein 2 Meter
    langes Netzwerkkabel (RJ45), das mit dem Transceiver geliefert wird. Schließen Sie das Kabel an den Transceiver und
    an den rechten Anschluss auf der Rückseite des Reinigungsgerätes an.

    12.2 Kabelloser Schlauchgriff
    Betriebsanleitung
    Die On/Off Funktion und Leistungsregelung werden durch
    Funktechnologie gesteuert. Sie brauchen nicht auf das Gerät
    zu zeigen wie mit Infrarot-Steuerungen. Das kabellose Bogenstück kann überall im Haus benutzt werden.

    Starten und Stoppen
    Start: Ein Druck auf den Schalter = Reinigungsgerät startet.
    Stopp: Ein Druck auf den Schalter schaltet das Gerät aus.

    18

    Saugleistung: Die Balken zeigen die aktuelle Saugleistung
    an
    Batterie leer blinkt: Der Batterieladestand ist unter 5 %.
    Batterie austauschen
    Wartungsmeldung / Anzeige für blockierten Luftdurchsatz leuchtet: Zeigt die Wartungsmeldung und blockierten
    Luftdurchsatz an. Siehe 10 Fehlersuche
    Beutel-/Filter-Kontrolle blinkt: In Kürze sollten der Staubbeutel ausgetauscht und der Filter gereinigt werden.
    Beutel-/Filter-Kontrolle leuchtet: Der Staubbeutel oder der
    Filter ist zugesetzt. Den Staubbeutel austauschen und den
    Filter reinigen.
    Signalanzeige blinkt: Der Schlauchgriff ist außerhalb der
    Reichweite. Keine Verbindung zum Reinigungsgerät.
    Überhitzungsanzeige blinkt: Die Überhitzungssicherung
    wurde ausgelöst und das Reinigungsgerät ausgeschaltet.
    Siehe 10 Fehlersuche

    Batterie
    Die Laufzeit der mitgelieferten Batterien im Bogenstück beträgt ungefähr drei (3) Jahre. Wenn die Batteriekapazität bei
    Betriebsbeginn zu schwach ist, schaltet sich das Reinigungsgerät ab. Wenn das Reinigungsgerät nicht anfährt oder die
    Leistungsregelung mit dem Schlauchgriff nicht funktioniert,
    müssen Sie die Batterie im Schlauchgriff ersetzen. Wechseln



  • Page 19

    Sie eine neue Batterie vom Typ 1,5V AAA ein. Nähere Informationen und die Fehlersuche finden Sie in Kapitel 10 dieser
    Gebrauchsanweisung.

    Wechsel der Batterie am Schlauchgriff
    1) Den Deckel der Batteriehalterung
    öffnen, indem er in Richtung
    Vorderseite des Schlauchgriffes
    geschoben wird.
    2) Tauschen Sie die verbrauchte Batterien durch zwei neue Batterien
    aus, Typ 1,5V AAA.
    Vergewissern Sie sich, dass die
    Batterien mit der richtigen Polarität
    ordentlich auf dem Bügel sitzen.
    3) Den Batteriedeckel zurückschieben
    bis Sie ein Klicken hören.

    19



  • Page 20

    Försäkran om överensstämmelse

    Konformitätserklärung
    Produkt:
    Typ:
    Beschreibung:
    Das Design des Geräts entspricht den
    folgenden relevanten
    Vorschriften:
    Angewendete
    harmonisierte Normen:

    Angewendete nationale
    Normen und technische
    Spezifikationen:
    Name und Anschrift
    der Person, die
    bevollmächtigt ist, die
    technische Unterlagen
    zusammenzustellen:

    Identität und Unterschrift der Person,
    die bevollmächtigt ist,
    die Erklärung im Namen des Herstellers
    auszustellen:

    Ort und Datum der Erklärung

    Staubsauger
    Nilfisk Zentralstaubsauger,
    Performer & Supreme
    107404969, 107404970, 107404971,
    107404972, 107404974, 107404975
    EU-Maschinenrichtlinie
    2006/42/EG
    EU-Richtlinie zur elektromagnetischen Verträglichkeit
    2004/108/EG
    EU-RoHS-Richtlinie
    2011/65/EG
    EN 55014-1: 2006 + A1: 2009 & A2: 2011
    EN 61000-3-2: 2006 + A1: 2009 & A2:
    2009
    EN 61000-3-3: 2008
    EN 55014-2: 1997 + A1: 2001 & A2: 2008
    EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
    EN 301 489-3 V1.4.1 (2002-08)
    EN 3000220-2 V2.3.1 (2010-02)
    EN 3000220-1 V2.3.1 (2010-02)
    FCC Part 15C (2011)
    RSS-Gen (issue 3) (December 2010)
    RSS-210 (issue 8) (December 2010)
    IEC/EN 60335-1 5th ed. (2012)
    IEC/EN 60335-2-69 5th ed. (2012)
    IEC 60335-1 fifth ed. (2001)+A1+A2
    IEC 60335-2-2 (2002)+A1+A2
    IEC 60335-2-2: 2009
    IEC 60335-1:2001+ A1:2004 + A2:2006
    EN 60335-2-2:2010+A11
    EN 60335-1:2002 +A11+A1+A12+A2+A13
    +A14+A15
    EN 62233:2008
    IEC 60335-2-2
    IEC 60335-2-69
    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC

    Produkt:
    Typ:
    Beskrivning
    Apparatens
    konstruktion motsvarar
    följande tillämpliga
    bestämmelser:
    Tillämpade
    harmoniserade normer:

    Tillämpade nationella
    normer och tekniska
    specifikationer:
    Namn och adress på
    person som är behörig
    att sammanställa den
    tekniska filen:

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Hadsund, 06.03.2013

    EN 55014-1: 2006 + A1: 2009 & A2: 2011
    EN 61000-3-2: 2006 + A1: 2009 & A2:
    2009
    EN 61000-3-3: 2008
    EN 55014-2: 1997 + A1: 2001 & A2: 2008
    EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
    EN 301 489-3 V1.4.1 (2002-08)
    EN 3000220-2 V2.3.1 (2010-02)
    EN 3000220-1 V2.3.1 (2010-02)
    FCC Part 15C (2011)
    RSS-Gen (issue 3) (December 2010)
    RSS-210 (issue 8) (December 2010)
    IEC/EN 60335-1 5th ed. (2012)
    IEC/EN 60335-2-69 5th ed. (2012)
    IEC 60335-1 fifth ed. (2001)+A1+A2
    IEC 60335-2-2 (2002)+A1+A2
    IEC 60335-2-2: 2009
    IEC 60335-1:2001+ A1:2004 + A2:2006
    EN 60335-2-2:2010+A11
    EN 60335-1:2002 +A11+A1+A12+A2+A13
    +A14+A15
    EN 62233:2008
    IEC 60335-2-2
    IEC 60335-2-69
    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC
    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby

    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC

    Dammsugare
    Nilfisk centraldammsugare,
    Performer & Supreme
    107404969, 107404970, 107404971,
    107404972, 107404974, 107404975
    EG-maskindirektiv 2006/42/EC
    EG-direktiv EMC 2004/108/EC
    EU:s RoHS-direktiv 2011/65/EC

    Personnummer och underskrift för den person
    som är behörig att
    upprätta deklarationen å Anton Sørensen
    General Manager,
    tillverkarens vägnar:
    Technical Operations EAPC

    Plats och datum för
    försäkran:

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Hadsund, 06.03.2013

    81



  • Page 21

    Vakuutus

    Declaration of Conformity
    Product:
    Type:
    Description:
    The design of the unit
    corresponds to the
    following pertinent
    regulations:
    Applied harmonised
    standards:

    Applied national standards and technical
    specifications:
    Name and address of
    the person authorised
    to compile the technical file:

    Vacuum Cleaner
    Nilfisk Central vacuum cleaner,
    Performer & Supreme
    107404969, 107404970, 107404971,
    107404972, 107404974, 107404975
    EC Low-voltage Directive
    2006/95/EC
    EC EMC Directive
    2004/108/EC
    RoHS Directive
    2011/65/EC

    Tuote:
    Tyyppi:

    EN 55014-1: 2006 + A1: 2009 & A2: 2011
    EN 61000-3-2: 2006 + A1: 2009 & A2:
    2009
    EN 61000-3-3: 2008
    EN 55014-2: 1997 + A1: 2001 & A2: 2008
    EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
    EN 301 489-3 V1.4.1 (2002-08)
    EN 3000220-2 V2.3.1 (2010-02)
    EN 3000220-1 V2.3.1 (2010-02)
    FCC Part 15C (2011)
    RSS-Gen (issue 3) (December 2010)
    RSS-210 (issue 8) (December 2010)
    IEC/EN 60335-1 5th ed. (2012)
    IEC/EN 60335-2-69 5th ed. (2012)
    IEC 60335-1 fifth ed. (2001)+A1+A2
    IEC 60335-2-2 (2002)+A1+A2
    IEC 60335-2-2: 2009
    IEC 60335-1:2001+ A1:2004 + A2:2006
    EN 60335-2-2:2010+A11
    EN 60335-1:2002 +A11+A1+A12+A2+A13
    +A14+A15
    EN 62233:2008
    IEC 60335-2-2
    IEC 60335-2-69

    Käytettävät harmonisoidut standardit:

    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC

    Kuvaus:
    Laite vastaa seuraavia
    määräyksiä:

    Käytettävät kansalliset
    standardit ja tekniset
    tiedot:
    Teknisten tietojen valtuutetun laatijan nimi ja
    osoite:

    Place and date of the
    declaration

    82

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Hadsund, 06.03.2013

    EN 55014-1: 2006 + A1: 2009 & A2: 2011
    EN 61000-3-2: 2006 + A1: 2009 & A2:
    2009
    EN 61000-3-3: 2008
    EN 55014-2: 1997 + A1: 2001 & A2: 2008
    EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
    EN 301 489-3 V1.4.1 (2002-08)
    EN 3000220-2 V2.3.1 (2010-02)
    EN 3000220-1 V2.3.1 (2010-02)
    FCC Part 15C (2011)
    RSS-Gen (issue 3) (December 2010)
    RSS-210 (issue 8) (December 2010)
    IEC/EN 60335-1 5th ed. (2012)
    IEC/EN 60335-2-69 5th ed. (2012)
    IEC 60335-1 fifth ed. (2001)+A1+A2
    IEC 60335-2-2 (2002)+A1+A2
    IEC 60335-2-2: 2009
    IEC 60335-1:2001+ A1:2004 + A2:2006
    EN 60335-2-2:2010+A11
    EN 60335-1:2002 +A11+A1+A12+A2+A13
    +A14+A15
    EN 62233:2008
    IEC 60335-2-2
    IEC 60335-2-69
    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC
    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Identity and signature of
    the person empowered
    to draw up the declaraAnton Sørensen
    tion on behalf of the
    General Manager,
    manufacturer:
    Technical Operations EAPC

    Pölynimuri
    Nilfisk Keskuspölynimuri,
    Performer & Supreme
    107404969, 107404970, 107404971,
    107404972, 107404974, 107404975
    EU:n matalajännitedirektiivi 2006/95/EC
    EU:n EMV-direktiivi
    2004/108/EC
    RoHS direktiivi
    2011/65/EC

    Valmistajan puolesta
    valtuutetun vakuutuksen laatijan henkilöllisyys ja allekirjoitus:

    Vakuutuksen antamisen
    paikka ja päiväys:

    Anton Sørensen
    General Manager,
    Technical Operations EAPC
    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Hadsund, 06.03.2013



  • Page 22

    Erklæring
    Produkt:
    Type:
    Beskrivelse:
    Maskinens design er
    i overensstemmelse
    med følgende relevante
    standarder:
    Anvendte harmoniserede standarder:

    Vacuum Cleaner
    Nilfisk centralstøvsuger,
    Performer & Supreme
    107404969, 107404970, 107404971,
    107404972, 107404974, 107404975
    EC Lavspændingsdirektivet 2006/95/EC
    EC EMC Direktivet
    2004/108/EC
    RoHS Direktivet
    20011/65/EC
    EN 55014-1: 2006 + A1: 2009 & A2: 2011
    EN 61000-3-2: 2006 + A1: 2009 & A2: 2009
    EN 61000-3-3: 2008
    EN 55014-2: 1997 + A1: 2001 & A2: 2008
    EN 301 489-1 V1.9.2 (2011-09)
    EN 301 489-3 V1.4.1 (2002-08)
    EN 3000220-2 V2.3.1 (2010-02)
    EN 3000220-1 V2.3.1 (2010-02)
    FCC Part 15C (2011)
    RSS-Gen (issue 3) (December 2010)
    RSS-210 (issue 8) (December 2010)
    IEC/EN 60335-1 5th ed. (2012)
    IEC/EN 60335-2-69 5th ed. (2012)
    IEC 60335-1 fifth ed. (2001)+A1+A2
    IEC 60335-2-2 (2002)+A1+A2
    IEC 60335-2-2: 2009
    IEC 60335-1:2001+ A1:2004 + A2:2006
    EN 60335-2-2:2010+A11
    EN 60335-1:2002 +A11+A1+A12+A2+A13
    +A14+A15
    EN 62233:2008
    IEC 60335-2-2
    IEC 60335-2-69

    Anvendte nationale
    standarder og tekniske
    specifikationer:
    Navn og adresse på den Anton Sørensen
    person der er ansvarlig General Manager,
    for den tekniske dokuTechnical Operations EAPC
    mentation
    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Identitet og underskrift
    af den person, der er
    bemyndiget til at udarAnton Sørensen
    bejde erklæringen på
    General Manager,
    vegne af fabrikanten:
    Technical Operations EAPC

    Sted og dato for erklæringen:

    Nilfisk-Advance A/S
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Hadsund, 06.03.2013

    83



  • Page 23



  • Page 24



  • Page 25



  • Page 26

    Table with explanation of the indication lights at the display
    for Supreme LCD

    Speed level

    Light

    Signal flashing

    Overheat flashing

    Battery

    Service

    Airflow

    Check bag/filter

    Battery is
    under 5%.
    Change
    battery

    Indicates for
    service warning,
    see 10
    troublesshooting

    Indicates for
    blocked airflow,
    see 10
    troublesshooting

    It is almost time
    to change dust
    bag and clean
    filter.

    Connection

    Overheat

    Bars show
    the actual
    speed level

    Dust bag or
    filter is clogged.
    Change dust
    bag and clean
    filter.

    Hose handle is
    out of range. No
    connection to the
    cleaner.
    Thermal cut-out
    has tripped and
    the cleaner has
    stopped. See 10
    Troubleshooting

    Table with explanation of the indication lights at the Deluxe Hose handle



  • Page 27

    http://www.nilfisk.com
    HEAD QUARTER
    DENMARK
    Nilfisk-Advance Group
    Sognevej 25
    DK-2605 Brøndby
    Tel.: (+45) 4323 8100
    E-mail: mail.com@nilfisk-advance.com

    HUNGARY

    SOUTH KOREA

    Nilfisk-Advance Kereskedelmi Kft.
    II. Rákóczi Ferenc út 10
    2310 Szigetszentmiklos-Lakihegy
    Website: www.nilfisk.hu

    Nilfisk-Advance Korea
    3F Duksoo B/D, 317-15
    Sungsoo-Dong 2Ga, Sungdong-Gu
    Seoul
    Website: www.nilfisk.com

    INDIA

    SALES COMPANIES
    AUSTRALIA
    Nilfisk-Advance
    48 Egerton St.
    P.O. Box 6046
    Silverwater, N.S.W. 2128
    Website: www.nilfisk.com.au

    AUSTRIA
    Nilfisk-Advance GmbH
    Metzgerstrasse 68
    5101 Bergheim bei Salzburg
    Website: www.nilfisk.at

    BELGIUM
    Nilfisk-Advance n.v-s.a.
    Riverside Business Park
    Boulevard Internationalelaan 55
    Bâtiment C3/C4 Gebouw
    Bruxelles 1070
    Website: www.nilfisk.com

    CHILE
    Nilfisk-Advance de Chile
    San Alfonso 1462
    Santiago
    Website: www.nilfisk.com

    CHINA
    Nilfisk-Advance (Suzhou)
    Building 18, Suchun Industrial Estate
    Suzhou Industrial Park
    215021 Suzhou
    Website: www.nilfisk-cs.com

    CZECH REPUBLIC
    Nilfisk-Advance
    VGP Park Horní Počernice
    Do Čertous 1/2658
    193 00 Praha 9
    Website: www.nilfisk.com

    DENMARK
    Nilfisk-Advance Denmark A/S
    Sognevej 25
    2605 Brøndby
    Tel.: (+45) 4323 4050
    E-mail: kundeservice.dk@nilfisk.com

    FINLAND
    Nilfisk-Advance Oy Ab
    Koskelontie 23 E
    02920 Espoo
    Website: www.nilfisk.fi

    FRANCE
    Nilfisk-Advance
    26 Avenue de la Baltique
    Villebon sur Yvette
    91978 Courtabouef Cedex
    Website: www.nilfisk.fr

    GERMANY
    Nilfisk-Advance
    Guido-Oberdorfer-Strasse 10
    89287 Bellenberg
    Website: www.nilfisk.de

    GREECE
    Nilfisk-Advance A.E.
    Αναπαύσεως 29
    Κορωπί Τ.Κ. 194 00
    Website: www.nilfisk.gr

    HOLLAND
    Nilfisk-Advance
    Versterkerstraat 5
    1322 AN Almere
    Website: www.nilfisk.nl

    Nilfisk-Advance India Limited
    Pramukh Plaza, ‘B’ Wing, 4th floor, Unit No. 403
    Cardinal Gracious Road, Chakala
    Andheri (East) Mumbai 400 099
    Website: www.nilfisk.com

    SPAIN
    Nilfisk-Advance S.A.
    Torre d’Ara, Planta 9
    08302 Mataró
    Barcelona
    Website: www.nilfisk.es

    IRELAND
    Nilfisk-Advance
    1 Stokes Place
    St. Stephen’s Green
    Dublin 2
    Website: www.nilfisk.com

    SWEDEN

    ITALY

    SWITZERLAND

    Nilfisk-Advance SpA
    Strada Comunale della Braglia, 18
    26862 Guardamiglio (LO)
    Website: www.nilfisk.it

    Nilfisk-Advance
    Ringstrasse 19
    Kircheberg/Industri Stelzl
    9500 Wil
    Website: www.nilfisk-alto.ch

    Nilfisk-Advance AB
    Taljegårdsgatan 4
    431 53 Mölndal
    Website: www.nilfisk-alto.se

    JAPAN
    Nilfisk-Advance Inc.
    1-6-6 Kita-shinyokohama, Kouhoku-ku
    Yokohama, 223-0059
    Website: www.nilfisk.com

    MALAYSIA
    Nilfisk-Advance Sdn Bhd
    Sd 14, Jalan KIP 11
    Taman Perindustrian KIP
    Sri Damansara
    52200 Kuala Lumpur
    Website: www.nilfisk.com

    TAIWAN
    Nilfisk-Advance Taiwan Branch
    1F, No. 193, sec. 2, Xing Long Rd.
    Taipei
    Tel.: (+88) 6227 002 268
    Website: www.nilfisk-alto.tw

    THAILAND
    Nilfisk-Advance Co. Ltd.
    89 Soi Chokechai-Ruammitr
    Viphavadee-Rangsit Road
    Ladyao, Jatuchak, Bangkok 10900
    Website: www.nilfisk-thailand.com

    MEXICO
    Nilfisk-Advance de Mexico, S. de R.L. de C.V.
    Agustín M. Chavez No. 1, PB oficina 004
    Col. Centro de Ciudad Santa Fe
    01210 Mexico, D.F.
    Website: www.nilfisk.com

    TURKEY
    Nilfisk-Advance A.S.
    Serifali Mh. Bayraktar Bulv. Sehit Sk. No:7
    Ümraniye
    Istanbul
    Website: www.nilfisk.com

    NEW ZEALAND
    Nilfisk-Advance
    Danish House
    6 Rockridge Avenue
    Penrose, Auckland 1135
    Website: www.nilfisk.com

    NORWAY
    Nilfisk-Advance AS
    Bjørnerudveien 24
    1266 Oslo
    Tel.: (+47) 22 75 17 70
    E-mail: info.no@nilfisk.com

    POLAND
    Nilfisk-Advance Sp. Z.O.O.
    ul. 3 Maja 8
    05-800 Pruszków
    Website: www.nilfisk.pl

    PORTUGAL
    Nilfisk-Advance
    Sintra Business Park
    Zona Industrial Da Abrunheira
    Edificio 1, 1° A
    P2710-089 Sintra
    Website: www.nilfisk.pt

    RUSSIA

    Нилфиск-Эдванс
    127015 Москва
    Вятская ул. 27, стр. 7
    Россия
    Website: www.nilfisk.ru

    SOUTH AFRICA
    WAP South Africa
    12 Newton Street
    Spartan 1630
    Website: www.nilfisk.com

    UNITED KINGDOM
    Nilfisk (A Division of Nilfisk-Advance Ltd.)
    Bowerbank Way
    Gilwilly Industrial Estate, Penrith
    Cumbria CA11 9BQ
    Tel: 01768 868995
    Website: www.nilfisk.co.uk

    UNITED ARAB EMIRATES
    Nilfisk-Advance Middle East Branch
    SAIF-Zone
    P.O. Box 122298
    Sharjah
    Website: www.nilfisk.com

    VIETNAM
    Nilfisk-Advance Representative Office
    No. 51 Doc Ngu Str.
    Ba Dinh Dist.
    Hanoi
    Website: www.nilfisk.com






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Nilfisk Supreme LCD wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Nilfisk Supreme LCD in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,87 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Nilfisk Supreme LCD

Nilfisk Supreme LCD Bedienungsanleitung - Englisch - 26 seiten

Nilfisk Supreme LCD Bedienungsanleitung - Dänisch - 89 seiten

Nilfisk Supreme LCD Bedienungsanleitung - Französisch - 25 seiten

Nilfisk Supreme LCD Bedienungsanleitung - Schwedisch, Finnisch - 89 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info