Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/40
Nächste Seite
Wenn Sie das Gerät nicht benutzen, bewahren Sie es an einem trockenen und für Kinder unzugänglichen Ort auf.
Reparaturen dürfen nur von einem Fachmann durchgeführt werden.
Vor Inbetriebnahme der Maschine und nach irgendwelchem Aufprall, prüfen Sie sie auf Anzeichen von Verschleiß oder
Beschädigung, und lassen Sie notwendige Reparaturen durchführen.
Benutzen Sie nie Ersatz- und Zubehörteile, die vom Hersteller nicht vorgesehen oder empfohlen sind.
Benutzen Sie die Maschine nur bei Tageslicht oder mit ausreichender künstlicher Beleuchtung.
Legen Sie während der gesamten Zeit der Ausführung der Arbeiten die der jeweiligen Umgebung angemessene Schutzklei-
dung an und treffen Sie der Umgebung angemessene Vorkehrungen zum Unfallschutz.
Personen, die aufgrund ihrer physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder Ihrer Unerfahrenheit oder
Unkenntnis nicht in der Lage sind, das Gerät zu bedienen, dürfen das Gerät nicht benutzen.
Wenn das Gerät sichtbare Beschädigungen aufweist, darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden.
Reparaturen an diesem Gerät dürfen nur von einem Elektrofachmann durchgeführt werden. Durch unsachgemäße
Reparaturen können erhebliche Gefahren entstehen.
Für die Zubehörteile gelten die selben Vorschriften.
Güde GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für Schäden aufgrund folgender Punkte:
Beschädigungen am Gerät durch mechanische Einflüsse und Überspannungen.
Veränderungen am Gerät.
Verwendung für andere als die in der Anleitung beschriebenen Zwecke.
Beachten Sie unbedingt sämtliche Sicherheitshinweise um Verletzungen und Schäden zu vermeiden.
Wichtige Sicherheitshinweise
Der Flaschenzug muss vor der Aufnahme der auszuführenden Arbeiten auf die einwandfreie Funktion aller seiner Kompo-
nenten überprüft werden. Kontrollieren Sie insbesondere den einwandfreien Zustand der Karabinerhaken, die eine unbeab-
sichtigte Lösung des Hakens zur Lastanhebung von den zum Anschlag der Lasten eingesetzten Mitteln (Seile, Ringe,
Transportösen, usw.) verhindern.
Nicht vorschriftsmäßige befestigte Lasten, die auf den Boden stürzen könnten, dürfen nicht angehoben werden.
Alle Vorgänge der Anhebung dürfen nur unter Einsatz der entsprechenden Befestigungselemente (wie Seile, Ringe,
Transportösen, usw.) sowie entsprechend den am Arbeitsort geltenden einschlägigen Bestimmungen und Normen ausge-
führt werden.
Die Inbetriebnahme des Flaschenzugs mit nicht perfekt ausgerichtetem Zugseil ist unzulässig.
Der Flaschenzug darf im Zustand mit angehobenen Lasten nicht unbeaufsichtigt gelassen werden.
Vor der Aufnahme der mit dem Flaschenzug auszuführenden Arbeiten muss die Tragfähigkeit der tragenden Strukturen
kontrolliert werden.
Wenden Sie sich im Fall, von auf die Funktion des Gerätes bezogene Problemen, immer an Ihren Fachhändler und vermei-
den Sie alle Behelfsmaßnahmen.
Um im Fall einer drohenden Gefahr rechtzeitig eingreifen zu können, muss der Bediener den Flaschenzug von einer Position
aus bedienen, von der aus der gesamte Arbeitsbereich überwacht werden kann.
Der Flaschenzug darf auf keine Weise verändert werden; benutzen Sie ausschließlich die mit dem Flaschenzug mitgeliefer-
ten Vorrichtungen zur Anhebung.
Vor jeder Inbetriebnahme ist die Stahlkette auf evtl. Beschädigungen zu überprüfen. Es ist strengstens unter-
sagt den Flaschenzug mit einer beschädigten Kette zu benutzen.
Die Anhebung von Personen ist nicht zulässig.
Unordnung im Arbeitsbereich ergibt Unfallgefahr.
Kontrollieren Sie Ihr Gerät auf Beschädigungen. Vor weiterem Gebrauch des Werkzeugs die Schutzeinrichtungen sorgfältig
auf Ihre einwandfreie und bestimmungsgemäße Funktion überprüfen. Überprüfen Sie, ob die Funktion beweglicher Teile in
Ordnung ist, ob sie nicht klemmen oder ob Teile beschädigt sind. Sämtliche Teile müssen richtig montiert sein um alle Be-
dingungen des Gerätes zu gewährleisten. Beschädigte Schutzvorrichtungen und Teile sollen sachgemäß durch eine Kun-
dendienstwerkstatt repariert oder ausgewechselt werden, soweit nichts anderes in den Betriebsanleitungen angegeben ist.
Lassen Sie beschädigte Teile sofort auswechseln.
Legen Sie bei Reparaturen nie selbst Hand an (Garantie- und Sicherheitsverlust).
Setzen Sie den Hebezug nicht unnötigerweise der Witterung, Sonneneinstrahlung, Staub und Kälte aus.
Jeder Aufenthalt oder Durchgang von Personen unter, oder in unmittelbarer Nähe, schwebenden Lasten ist
ausdrücklich verboten.
Die Last nicht in einem Stück anheben. Nach Anheben der Last (Kette gespannt), ca. 10 cm über dem Boden testen der
Bremswirkung durch Anheben, Senken der Last.
Die Last niemals über den Boden schleifen.
Darauf achten, dass die Kette stets knotenfrei ist.
Die Last niemals zu schnell heben oder senken.
Die Last nie mit 2 Kettenzügen anheben.
Die Kette nicht um die anzuhebende Last wickeln.
3
3

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Gude 1000 KG 55103 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Gude 1000 KG 55103 in der Sprache / Sprachen: Deutsch, Englisch, Holländisch, Französisch, Italienisch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1,15 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info