Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/7
Nächste Seite
Vorgehensweise
Achtung!
Es empfiehlt sich die Pumpe schräg in die Flüssigkeit zu
tauchen bzw. zu legen. Dadurch kann das Luftpolster aus
dem Gehäuse entweichen und die Pumpe fördert sofort.
Anschließend kann die Pumpe wieder aufgestellt werden.
Achtung!
Um eine lange Lebensdauer der Pumpendichtungen zu
gewährleisten empfehlen wir die Pumpe in regelmäßigen
Abständen mit sauberem Wasser zu spülen.
Automatischer Schwimmer
Der Schwimmer setzt automatisch die Pumpe in Betrieb,
wenn die Flüssigkeit zunimmt bzw. abnimmt. Wenn das
Schwimmerkabel verlängert bzw. verkürzt wird, ausgehend
von seinem Stützpunkt, bewirkt man die Ein- bzw.
Abschaltung der Pumpe, auf Grund der gewünschten
minimalen bzw. maximalen Höhe. Das Schwimmerkabel ist
mittels einer geeigneten Druckhalterung am Pumpengriff
befestigt. Wir bitten um Überprüfung, dass sich der
Schwimmer beim Pumpenbetrieb frei bewegt. Jedes mal
wenn die Pumpe in sehr schmutzigem Wasser eingesetzt
wird, muss sie mit Klarwasser abgespült und gereinigt
werden. Die Ein- und Ausschalthöhen können variieren.
Überlastungsschutz/thermischer Motorschalter
Die Tauchpumpe ist mit einem thermischen Motorschalter
ausgestattet. Falls der Motor überhitzt wird, schaltet der
Motorschalter automatisch die Pumpe aus. Die Abkühlzeit
beträgt ca. 25 Minuten, anschließend schaltet sich die
Pumpe automatisch ein. Falls sich der Motorschalter
einschaltet ist, ist es unbedingt notwendig, die Ursache zu
finden und zu beseitigen (siehe auch „Störungssuche“). Die
hier aufgeführten Angaben dürfen nicht als Anweisungen für
"hausgemachte" Reparaturen betrachtet werden, da die
Reparaturarbeiten spezifischer Fachkenntnisse bedürfen.
Bei eventuellen Störungen müssen Sie sich immer an den
Kundendienst wenden.
Schritt-für-Schritt-Anleitung
Schließen Sie dem Pumpenausgang einen
entsprechenden Wasserschlauch an (siehe Montage
und Erstinbetriebnahme/ Abb. F).
Befestigen Sie ein Seil oder eine Kette oder ähnliches
am Griff der Pumpe um diese an der richtigen Stelle zu
positionieren.
Stellen, bzw. legen Sie die Pumpe „schräg“ (Abb. D) in
das zu fördernde Medium. Achten Sie darauf dass der
Schwimmerschalter in der Arbeitsposition steht.
Schließen Sie die Pumpe ans Stromnetz an.
Nach Beendigung der Arbeit, Pumpe mit klarem
Wasserdurchspülen.
Bedienung
Die Pumpe wird in Betrieb gesetzt, indem man den Stecker in
eine entsprechende Steckdose einsteckt und den
Schwimmerschalter in die gewünschte Position bringt. Falls
die Pumpe angehoben oder befördert wird, erfolgt dies durch
den angebauten Griff und nicht durch das Anschlusskabel.
Falls die Pumpe eingetaucht wird, muss man hierzu wenn
notwendig - ein Seil, Kette oder ähnliches benutzen, das am
Griff befestigt wird.
Bei schlammigem, sandigem bzw. kieseligem Boden muss
man die Pumpe an einem Seil bzw. Kette aufhängen bzw. auf
eine entsprechend breite Grundplatte aufstellen um sie
eingetaucht arbeiten zu lassen. Sand bzw. andere abrasive
Substanzen vermindern die Lebensdauer der hydraulischen
Bestandteile sowie der Pumpendichtungen und sind daher zu
vermeiden. Bei Gefriertemperaturen ist die Pumpe von der zu
pumpenden Flüssigkeit zu entnehmen. Es muss absolut
vermieden werden, dass die Pumpe einer Gefriergefahr
ausgesetzt wird. Die Pumpe muss entleert und an einen vor
Frost geschützten Ort gebracht werden.
Schwimmerschaltereinstellungen (Abb. B + C)
Der Ein- bzw. Ausschaltpunkt der Pumpe kann durch
verschiedene Schwimmerschaltereinstellungen erfolgen. In
Abb. B sehen Sie das Schwimmerkabel ohne
Fixierungsveränderung mit vollem Schaltradius. Ziffer 1 ist
dabei die Arbeitsposition, Ziffer 0 die Abschaltposition.
Durch eine entsprechende Schwimmerkabelfixierung, welche
am Griff der Pumpe möglich ist, kann der Schaltradius bei
beengten Platzverhältnissen oder bei entsprechender
Niveauregelung verringert werden. Ziffer 1 in Abb. C ist auch
hier die Arbeitsposition, Ziffer 0 die Abschaltposition.
Dauerbetrieb:
Der Schwimmer kann auch seitlich an der Pumpe eingehängt
werden; in dieser Stellung (Schwimmerkabel zeigt nach
unten) läuft die Pumpe im Dauerbetrieb.
Wichtig:
Bei Dauerbetrieb unbedingt Trockenlauf vermeiden!
Wichtig: Sollte die Pumpe für längere Zeit außer
Betrieb sein, unbedingt die Rohrleitungen und das
Pumpengehäuse entleeren. Die Pumpe ist vor
Frostgefahr zu schützen. Die Pumpe darf nur völlig
entleert gelagert werden.
Service
Sie haben technische Fragen? Eine Reklamation?
Benötigen Ersatzteile oder eine Bedienungsanleitung?
Auf der Homepage unseres Servicepartners der Firma Güde
GmbH & Co. KG (www.guede.com) im Bereich Service
helfen wir Ihnen schnell und unbürokratisch weiter.
Bitte helfen Sie uns Ihnen zu helfen. Um Ihr Gerät im
Reklamationsfall identifizieren zu können benötigen wir die
Seriennummer sowie Artikelnummer und Baujahr. Alle diese
Daten finden Sie auf dem Typenschild. Um diese Daten stets
zur Hand zu haben, tragen Sie diese bitte unten ein.
Seriennummer:
Artikelnummer:
Baujahr:
Tel.: +49 (0) 79 04 / 700-360
Fax: +49 (0) 79 04 / 700-51999
E-Mail: support@ts.guede.com
EG-KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
Hiermit erklären wir,
Just in Time
Birkichstrasse 6
D-74549 Wolpertshausen
Deutschland
dass die nachfolgend bezeichneten Geräte aufgrund ihrer
Konzipierung und Bauart sowie in den von uns in Verkehr
gebrachten Ausführungen den einschlägigen, grundlegenden
Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen der EG-
Richtlinien entsprechen.
Bei einer nicht mit uns abgestimmten Änderung der
Geräte verliert diese Erklärung ihre Gültigkeit.
Bezeichnung der Geräte:
Flachsaugerpumpe GFS 4000 INOX
Artikel-Nr.:
05228
Einschlägige EG-Richtlinien:
2006/95 EG
2004/108/EG
6

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für OKAY GFS 4000 INOX 05228 wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von OKAY GFS 4000 INOX 05228 in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,45 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info