Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/44
Nächste Seite
Bedienungsanleitung
AVH-290BT
AVH-190DVD
DVD-RDS-AV-EMPFÄNGER
Deutsch
< QRB3660-A >
Deutsch
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Deutsch

    AVH-290BT
    AVH-190DVD
    DVD-RDS-AV-EMPFÄNGER

    Bedienungsanleitung



  • Page 2

    Inhalt
    Vielen Dank für den Kauf dieses
    Pioneer-Produktes.
    Bitte lesen Sie diese Anweisungen, damit Sie
    wissen, wie Sie Ihr Modell richtig bedienen.
    Bewahren Sie dieses Dokument zum künftigen
    Nachschlagen an einem sicheren Ort auf,
    nachdem Sie die Anweisungen vollständig
    gelesen haben.

    Wichtig
    Die als Beispiele gezeigten Bildschirmdarstellungen können von den tatsächlichen
    Bildschirminhalten abweichen, die im Zuge
    der Leistungs- und Funktionsverbesserung
    möglicherweise ohne Ankündigung geändert
    werden.

    ■ Vorsichtsmaßnahmen........4

    Wichtige Sicherheitshinweise...........................4
    Für sicheres Fahren..........................................5
    Bei Verwendung eines Displays, das an V
    OUTangeschlossen ist.................................5
    So vermeiden Sie eine Batterieentleerung........5
    Heckkamera......................................................5
    Anmerkungen zum USB-Anschluss..................5
    Im Störungsfall..................................................5
    Besuchen Sie unsere Webseite........................5
    Anmerkungen zu diesem Produkt.....................5
    Schutz des LCD-Displays und des
    Bildschirms..................................................6
    Anmerkungen zum internen Speicher...............6
    Zu dieser Anleitung...........................................6

    ■ Grundlagen der

    Bedienung...........................6

    Die Bezeichnungen und Funktionen der
    einzelnen Teile.............................................6
    Fernbedienung..................................................6
    Einlegen/Auswerfen/Anschließen von
    Medien.........................................................7
    Beim erstmaligen Hochfahren...........................7
    Verwenden der Bildschirme..............................8
    Unterstützte AV-Programmquellen....................9
    Auswahl einer Quelle........................................9
    Verwenden der Sensortasten............................9
    2

    ■ Registrierung und

    Verbindung von
    Bluetooth-Geräten............10

    Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms..............10
    Registrieren Ihrer Bluetooth-Geräte................10
    Manueller Verbindungsaufbau mit einem
    registrierten Bluetooth-Gerät.....................10
    Ändern der Sichtbarkeit..................................10
    Eingeben des PIN-Codes für den Aufbau einer
    drahtlosen Bluetooth-Verbindung...............10
    Anzeige der Geräteinformationen...................10
    Löschen des Bluetooth-Speichers..................10
    Aktualisieren der Bluetooth-Software..............11
    Anzeigen der Bluetooth-Softwareversion........11

    ■ Freisprech-Telefonieren....11

    Anzeige des Telefonmenübildschirm...............12
    Tätigen von Anrufen........................................12
    Annehmen von Anrufen..................................12
    Ändern der Telefoneinstellungen.....................12
    Hinweise zum Freisprech-Telefonieren...........13

    ■ Einrichtung für iPod.........13
    iPod-Kompatibilität..........................................13
    Informationen zu Verbindungen und
    Funktionen.................................................14

    ■ Radio.................................14

    Vorbereitende Schritte....................................14
    Speichern der Sender mit den stärksten
    Sendesignalen...........................................14
    Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms.......14
    Abstimmen von Sendern mit starken
    Sendesignalen...........................................15
    Einstellen des UKW-Kanalrasters...................15
    Ändern der Klangqualität des UKW-Tuners.....15
    Einstellung der alternativen
    Frequenzsuche..........................................15
    Einstellung der Auto-PI-Suche........................15
    Begrenzen auf Sender mit
    Regionalprogrammen................................15
    Empfang von Verkehrsmeldungen (TA)...........15
    Empfang von Nachrichtenmeldungen.............15

    ■ Disc....................................16

    Vorbereitende Schritte....................................17
    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste.......................................17

    Wechseln des Mediendateityps......................17
    Suche nach einer abzuspielenden
    Passage.....................................................18
    Bedienen des DVD-Menüs..............................18
    Wechseln die Untertitel-/Audiosprache...........18

    ■ Komprimierte

    Audiodateien.....................18

    Vorbereitende Schritte (für Disc).....................19
    Vorbereitende Schritte (für USB).....................19
    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste.......................................19
    Wechseln des Mediendateityps......................19

    ■ Komprimierte

    Videodateien.....................20

    Vorbereitende Schritte....................................20
    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste.......................................20

    ■ Standbilddateien..............21
    Vorbereitende Schritte....................................21
    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste.......................................21
    Wechseln des Mediendateityps......................21
    Einstellen des Diaschauintervalls...................21

    ■ iPod...................................22
    Anschließen Ihres iPod...................................23
    Vorbereitende Schritte....................................23
    Auswählen von Songs oder Videos im
    Wiedergabebildschirm...............................23

    ■ Bluetooth-Audioplayer.....24
    Vorbereitende Schritte....................................24
    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste.......................................24

    ■ AUX-Quelle........................25
    Vorbereitende Schritte....................................25
    Einstellen des Videosignals............................25

    ■ Systemeinstellungen........25
    Anzeige des
    „System“-Einstellungsbildschirms..............25
    Aktivieren einer
    Bluetooth-Audio-Programmquelle..............25
    Einstellen der Nonstop-Scrolling-Funktion......25
    Einstellen der Heckkamera.............................25

    Einstellung der Kamera für Rear
    View-Modus...............................................26
    Einstellen des sicheren Modus.......................26
    Auswählen der Systemsprache.......................26
    Einstellen des Signaltons................................26
    Anpassen der Reaktionspositionen
    des Sensortastenbildschirms
    (Sensortastenbildschirm kalibrieren).........26
    Einstellung des Dimmers................................27
    Anpassen des Bilds........................................27

    ■ Audio-Einstellungen.........28
    Anzeige des
    „Audio“-Einstellungsbildschirms.................28
    Gebrauch der Überblend-/
    Balance-Einstellung...................................28
    Gebrauch der Balance-Einstellung.................28
    Einstellen der Programmquellenpegel............28
    Anpassung der Lautstärke..............................28
    Verwendung des Subwoofer-Ausgang............29
    Anpassung der Subwoofer-Einstellungen.......29
    Wechsel der Hecklautsprecherausgabe..........29
    Wechsel des hinteren Cinch-Ausgangs...........29
    Bassverstärkung.............................................29
    Einstellung des Hochpassfilters......................29
    Verwendung des Equalizers............................29

    ■ Allgemeines

    Anzeigemenü....................30

    Auswählen einer Themenfarbe........................30

    ■ Einrichten des

    Videoplayers.....................30

    Einstellen der bevorzugten Sprachen..............30
    Einstellen des Blickwinkelsymbols..................31
    Einstellen der Kindersicherung.......................31
    Einstellung des DivX-Untertitels......................32
    Anzeigen Ihres
    DivX-VOD-Registrierungscodes................32
    Anzeigen Ihres DivX
    VOD-Deregistrierungscodes......................32
    Automatische Wiedergabe von DVDs..............32
    Einstellen des Videosignals der
    Heckkamera...............................................32

    ■ Favoritenmenü..................33
    Erstellung einer Verknüpfung..........................33
    Auswählen eines Shortcuts.............................33
    Entfernen eines Shortcuts...............................33



  • Page 3

    Inhalt
    ■ Allgemeine

    Bedienvorgänge...............33

    Einstellen von Datum und Uhrzeit...................33
    Ändern des Breitbildmodus.............................33

    ■ Andere Funktionen...........34
    Rücksetzung verschiedener
    Einstellungen/Wiederherstellung der
    Standardeinstellungen...............................34

    ■ Anhang..............................34

    Fehlersuche....................................................34
    Fehlermeldungen............................................35
    Handhabung und Pflege von Discs.................37
    Unterstützte Disc-Formate..............................37
    Ausführliche Informationen zu abspielbaren
    Medien.......................................................38
    Hinweise zu Copyright und Marken.................40
    Bluetooth........................................................40
    WMA...............................................................40
    DivX................................................................40
    AAC................................................................41
    Ausführliche Informationen zu angeschlossenen
    iPod-Geräten..............................................41
    Verwendung von auf App-basierten verknüpften
    Inhalten......................................................41
    Anmerkung zur Videowiedergabe...................41
    Anmerkung zur DVD-Video-Wiedergabe.........41
    Anmerkung zum Gebrauch von
    MP3-Dateien..............................................41
    Korrekter Gebrauch des LCD-Bildschirms......42
    Technische Daten...........................................42

    3



  • Page 4

    Vorsichtsmaßnahmen
    Gewisse nationale und behördliche Vorschriften können den
    Einbau und die Benutzung dieses Produkts in Fahrzeugen
    verbieten oder einschränken. Bitte beachten Sie die jeweils
    gültigen Gesetze und Richtlinien bei der Benutzung, dem
    Einbau und dem Betrieb dieses Produkts.

    ACHTUNG
    Dieses Produkt ist gemäß dem Lasersicherheitsstandard IEC
    60825-1:2007 ein Laserprodukt der Klasse 1 und verfügt über
    ein Lasermodul der Klasse 1M. Um fortwährende Sicherheit
    zu gewährleisten, dürfen Sie weder Abdeckungen entfernen
    noch versuchen, sich Zugriff auf das Innere des Produkts
    zu verschaffen. Beauftragen Sie bei allen Wartungsarbeiten
    qualifiziertes Personal.

    LASER KLASSE 1
    Wenn Sie das Produkt entsorgen möchten, führen Sie es
    nicht dem normalen Hausmüll zu. Es gibt ein getrenntes
    Sammelsystem für elektronische Altprodukte in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung, die eine ordnungsgemäße
    Behandlung, Verwertung und Recycling fordert.
    Privathaushalte in den Mitgliedsstaaten der EU, in der Schweiz
    und Norwegen können Ihre Elektroprodukte kostenlos an
    ausgewiesene Sammelstellen oder einen Händler (falls Sie
    ein gleichwertiges Neugerät kaufen) zurückgeben. Für andere
    Länder als die oben erwähnten, kontaktieren Sie bitte Ihre
    örtlichen Behörden für das korrekte Entsorgungsverfahren.
    Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihr entsorgtes Produkt die
    notwendige Behandlung erfährt und dem Recycling zugeführt
    wird, was mögliche negative Auswirkungen auf die Umwelt und
    die menschliche Gesundheit verhindert.

    4

    VORSICHT—WENN GEÖFFNET, HANDELT ES SICH UM
    SICHT- UND UNSICHTBARE LASERSTRAHLUNG DER KLASSE
    1M. SCHAUEN SIE NICHT MIT OPTISCHEN GERÄTEN HINEIN.

    Wichtige Sicherheitshinweise
    WARNUNG
     Versuchen Sie nicht, dieses Produkt eigenhändig zu installieren oder zu reparieren. Der Einbau oder die Wartung
    dieses Produkts durch Personen, die nicht entsprechend
    geschult sind und nicht über Erfahrung im Umgang mit
    elektronischer Ausrüstung und Fahrzeugzubehör verfügen,
    kann gefährlich sein und Sie dem Risiko eines elektrischen
    Schlages, einer Verletzung oder anderer Gefahren aussetzen.
     Dieses Produkt darf nicht mit Flüssigkeit in Berührung
    kommen. Dies könnte zu einem elektrischen Schlag führen. Außerdem könnte dieses Produkt beschädigt werden,
    Rauch absondern oder überhitzen, wenn es mit Flüssigkeit
    in Berührung kommt.
     Falls Flüssigkeiten oder Fremdkörper in dieses Produkt
    eindringen sollten, stellen Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort ab und schalten dann sofort die Zündung aus (ACC
    OFF), um sich danach an Ihren Händler oder den nächsten
    autorisierten Pioneer-Kundendienst zu wenden. Benutzen
    Sie das Produkt in diesem Zustand nicht, da es in Brand
    geraten könnte, die Gefahr eines elektrischen Schlags
    besteht, oder andere Schäden auftreten könnten.

     Wenn Sie Rauch, merkwürdige Geräusche oder Gerüche am Produkt feststellen oder irgendwelche anderen
    ungewöhnlichen Anzeichen am LCD-Bildschirm auftreten,
    schalten Sie das Gerät sofort aus und wenden sich an Ihren Händler oder den nächsten autorisierten Pioneer-Kundendienst. Wenn Sie das Produkt in diesem Zustand
    verwenden, kann dies zu dauerhaften Schäden am System
    führen.
     Bauen Sie dieses Produkt nicht auseinander und ändern
    Sie es nicht, da es Hochspannungskomponenten enthält,
    die Stromschläge verursachen können. Wenden Sie sich
    für Inspektionen, Einstellungen oder Reparaturen an Ihren
    Händler oder den nächsten autorisierten Pioneer-Kundendienst.
    Bevor Sie dieses Produkt in Betrieb nehmen, lesen Sie die
    folgenden Sicherheitshinweise gründlich durch:
     Dieses Produkt, Applikationen und die Heckkameraoption
    (sofern erworben) dürfen während der Fahrt nicht bedient
    werden, da Ihre Aufmerksamkeit dem sicheren Betrieb des
    Fahrzeugs gelten muss. Das Gerät darf den Fahrer niemals
    von der Einhaltung wichtiger Sicherheitsrichtlinien und der
    allgemeinen Verkehrsregeln abhalten. Wenn Sie Probleme
    beim Betrieb des Produkts und Ablesen des Displays
    haben, parken Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort und
    ziehen Sie die Handbremse an, bevor Sie die notwendigen
    Einstellungen vornehmen.
     Stellen Sie niemals die Lautstärke dieses Produkts so hoch
    ein, dass Verkehrsgeräusche und Einsatzfahrzeuge nicht
    mehr gehört werden können.
     Aus Sicherheitsgründen sind bestimmte Gerätefunktionen
    gesperrt, wenn das Fahrzeug nicht gestoppt/die
    Handbremse nicht angezogen ist.
     Bewahren Sie dieses Handbuch griffbereit auf, so dass
    Sie Betriebsabläufe und Sicherheitsinformationen schnell
    nachlesen können.
     Installieren Sie dieses Produkt so, dass es (i) die Sicht
    des Fahrers nicht beeinträchtigt, (ii) die Funktionen der
    Fahrzeugbetriebssysteme oder Sicherheitsfunktionen,
    einschließlich der Airbags und der Warnleuchten, nicht
    behindert und (iii) den Fahrer nicht beim sicheren Betrieb
    des Fahrzeugs stört.
     Denken Sie bitte daran, beim Fahren stets den
    Sicherheitsgurt anzulegen. Nicht korrekt angeschnallte
    Insassen sind bei einem Unfall einer wesentlich höheren
    Verletzungsgefahr ausgesetzt.
     Verwenden Sie während der Fahrt niemals Kopfhörer.

    VORSICHT
    Dieses Produkt wurde unter moderaten und tropischen Klimabedingungen entsprechend der Sicherheitsbestimmungen,
    IEC 60065, für Audio-, Video- und ähnliche Elektrogeräte getestet.



  • Page 5

    Vorsichtsmaßnahmen
    Für sicheres Fahren
    WARNUNG
     DAS HELLGRÜNE KABEL AM STROMANSCHLUSS
    IST DAFÜR AUSGELEGT, DEN HANDBREMSENSTATUS ZU ERMITTELN, UND MUSS AN DIE STROMVERSORGUNGSSEITE DES HANDBREMSENSCHALTERS ANGESCHLOSSEN WERDEN. WENN DIESES
    KABEL NICHT RICHTIG ANGESCHLOSSEN IST,
    KÖNNTE DIES GEGEN GELTENDES RECHT VERSTOSSEN UND ZU ERNSTHAFTEN VERLETZUNGEN
    ODER SCHÄDEN FÜHREN.
     Vermeiden Sie jegliche Eingriffe zur Manipulation
    oder Deaktivierung des Handbremsensperrsystems,
    da dieses Ihrer Sicherheit dient. Eine Manipulation
    oder Deaktivierung des Handbremsensperrsystems
    kann eine schwere Verletzung oder den Tod zur Folge
    haben.
     Um Unfallrisiken und die Verletzung von geltenden
    Gesetzen zu vermeiden, darf dieses Produkt nicht für
    die Darstellung eines Videobilds verwendet werden,
    das für den Fahrer sichtbar ist.
     In einigen Ländern ist selbst das Betrachten von Videobildern auf einer Anzeige – sogar durch andere Personen als
    den Fahrer – gesetzeswidrig. Diese Vorschriften sind in
    den entsprechenden Ländern zu befolgen.
    Wenn Sie versuchen, während der Fahrt ein Videobild zu
    betrachten, wird die Warnung „Bildbetrachtung während des
    Fahrens ist unzulässig.“ am Bildschirm angezeigt. Wenn Sie
    ein Videobild auf diesem Display betrachten möchten, parken
    Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und ziehen Sie die
    Handbremse an. Bitte halten Sie das Bremspedal gedrückt,
    bevor Sie die Handbremse wieder lösen.

    Bei Verwendung eines Displays,
    das an V OUTangeschlossen ist
    Die Video-Ausgangsbuchse (V OUT) ist für den Anschluss eines
    Displays vorgesehen, über das Insassen auf den Rücksitzen ein
    Video anschauen können.

    WARNUNG
    Installieren Sie das zusätzliche Display NIEMALS an einem
    Ort, der es dem Fahrer ermöglicht, während der Fahrt
    Videobilder zu sehen.

    So vermeiden Sie eine
    Batterieentleerung
    Denken Sie daran, den Fahrzeugmotor während der Verwendung
    dieses Produktes laufen zu lassen. Ein Betrieb bei abgestelltem
    Motor kann eine Entladung der Batterie verursachen.

    WARNUNG
    Bauen Sie dieses Produkt nicht in ein Fahrzeug ein, dessen Zündung nicht mit einem ACC-Kabel oder -Schaltkreis
    ausgestattet ist.

    Heckkamera
    Mit einer optionalen Heckkamera können Sie dieses Produkt
    dazu verwenden, Anhänger im Auge zu behalten oder rückwärts
    in eine enge Parklücke einzuparken.

    WARNUNG
     DAS BILD KANN SPIEGELVERKEHRT ANGEZEIGT WERDEN.
     EINGANG NUR FÜR DAS RÜCKWÄRTSFAHREN ODER DIE
    SPIEGELFUNKTION DER HECKKAMERA VERWENDEN.
    ANDERE VERWENDUNGSZWECKE KÖNNEN ZU VERLETZUNGEN ODER SCHÄDEN FÜHREN.

    VORSICHT
    Der Heckmodus dient dazu, dieses Produkt als Hilfe beim
    Rangieren von Anhängern oder beim Rückwärts -Einparken zu
    verwenden. Diese Funktion darf nicht zu Unterhaltungszwecken verwendet werden.

    Anmerkungen zum
    USB-Anschluss
    VORSICHT
     Zur Vermeidung von Datenverlust und einer Beschädigung des Speichermediums entfernen Sie es niemals aus
    diesem Produkt, während noch Daten übertragen werden.
     Pioneer kann nicht für die Kompatibilität mit allen
    USB-Massenspeichergeräten garantieren und übernimmt
    keinerlei Verantwortung für eventuellen Datenverlust
    in Medienplayern, iPhones, Smartphones oder anderen
    Geräten bei Verwendung mit diesem Produkt.

    Im Störungsfall
    Wenn dieses Produkt nicht ordnungsgemäß funktioniert, wenden Sie sich an Ihren Händler oder die nächstgelegene autorisierte Pioneer-Service-Station.

    Besuchen Sie unsere Webseite
    Besuchen Sie uns auf der folgenden Seite:
    http://www.pioneer-car.eu
     Registrieren Sie Ihr Produkt. Wir werden die Einzelheiten
    Ihres Kaufs zu unseren Akten legen, um Ihnen den
    Zugriff auf diese Informationen für den Eintritt eines
    Versicherungsfalles wie Verlust oder Diebstahl zu gewähren.
     Auf unserer Website finden Sie die jeweils neuesten
    Informationen der PIONEER CORPORATION.
     Pioneer stellt regelmäßig Softwareaktualisierungen zur
    Verbesserung seiner Produkte bereit. Weitere Informationen
    zu verfügbaren Softwareaktualisierungen finden Sie im
    Abschnitt „Support“ auf der Pioneer-Website.

    Anmerkungen zu diesem
    Produkt
     Dieses Produkt funktioniert in Regionen außerhalb Europas
    nicht richtig. Die RDS- (Radio Data System) Funktion arbeitet nur in Regionen mit UKW-Stationen, die RDS-Signale
    übertragen. Der RDS-TMC-Dienst kann auch in Regionen
    verwendet werden, in denen eine Station das RDS-TMCSignal überträgt.
     Der Pioneer CarStereo-Pass ist nur in Deutschland gültig.

    Wichtig
    Bitte tragen Sie die folgenden Informationen in das dafür
    vorgesehene Formular in der „Schnellstartanleitung“ ein.
     14-stellige Seriennummer (an der Unterseite des Geräts
    angegeben)
     Kaufdatum (Datum der Quittung)
     Stempel des Händlers
    Diese Informationen dienen als Eigentumsnachweis. Im Fall
    eines Diebstahls teilen Sie der Polizei die 14-stellige Seriennummer und das Kaufdatum des Geräts mit.
    Bewahren Sie die „Schnellstartanleitung“ an einem sicheren
    Ort auf.

    5



  • Page 6

    Vorsichtsmaßnahmen
    Schutz des LCD-Displays und
    des Bildschirms
     Schützen Sie den LCD-Bildschirm vor direkter
    Sonneneinstrahlung, wenn dieses Produkt nicht verwendet
    wird. Dies könnte aufgrund der daraus resultierenden hohen
    Temperaturen Funktionsstörungen des LCD-Bildschirms
    verursachen.
     Wenn Sie ein Mobiltelefon benutzen, halten Sie die Antenne
    nicht zu nah an den LCD-Bildschirm, um Störungen des
    Bilds durch Punkte, Farbstreifen usw. zu vermeiden.
     Damit keine Schäden am LCD-Bildschirm entstehen, berühren Sie seine Sensortasten unbedingt ganz leicht und nur
    mit der Fingerspitze.

    Anmerkungen zum internen
    Speicher
    Vor dem Abklemmen der
    Fahrzeugbatterie
     Einige Einstellungen und aufgezeichnete Inhalte werden
    nicht zurückgesetzt.

    Bei einer Rücksetzung gelöschte
    Daten
    Die Information wird gelöscht, wenn das gelbe Kabel von der
    Fahrzeugbatterie (bzw. die Batterie selbst) abgeklemmt wird.
     Einige Einstellungen und aufgezeichnete Inhalte werden
    nicht zurückgesetzt.

    Zurücksetzen des Mikroprozessors
    VORSICHT

    6

    Durch Drücken der RESET-Taste werden die Einstellungen
    und aufgezeichneten Inhalte auf die Werkseinstellungen
    zurückgesetzt.
     Nehmen Sie diesen Bedienschritt nicht vor, wenn an
    dieses Produkt ein anderes Gerät angeschlossen ist.
     Einige Einstellungen und aufgezeichnete Inhalte werden
    nicht zurückgesetzt.
    Der Mikroprozessor muss in folgenden Fällen zurückgesetzt
    werden:

     Nach dem Einbau, bevor dieses Produkt zum ersten Mal
    benutzt wird.
     Wenn das Produkt nicht richtig funktioniert.
     Wenn beim Betrieb des Produktes Störungen auftreten.
     Wenn Ihr Fahrzeug mit einem beträchtlichen
    Positionierungsfehler auf der Karte angezeigt wird.

    Grundlagen der
    Bedienung
    Die Bezeichnungen und
    Funktionen der einzelnen Teile

    1 Schalten Sie die Zündung AUS.

    7

    2 Drücken Sie die RESET -Taste mit der Spitze
    eines Stiftes oder einem anderen spitzen
    Gegenstand.

     Die Bezeichnungen und Funktionen der einzelnen Teile auf
    Seite 6
    Die Einstellungen und aufgezeichnete Inhalte werden auf die
    Werkseinstellungen zurückgesetzt.

    Bedeutung der in dieser Anleitung
    verwendeten Symbole

    3
    4
    5
    6

    1
    2
    3
    4

    000BT

    HOLD

    Zeigt den Modellnamen, der die beschriebenen
    Operationen unterstützt.
    Fordert zur Berührung einer entsprechenden
    Schaltfläche am Touchscreen auf.
    Fordert zum Berühren und Halten einer entsprechenden Schaltfläche am Touchscreen
    auf.
    Zeigt an, dass für die Taste oder den Bildschirm
    eine Referenz oder Ergänzung vorliegt.

    9

    2

    Zu dieser Anleitung
    Diese Anleitung verwendet Abbildungen tatsächlicher
    Bildschirme zur Beschreibung der Vorgänge. Die Bildschirme
    mancher Geräte entsprechen eventuell je nach verwendetem
    Modell nicht den Bildschirmabbildungen in dieser Anleitung.

    8

    1

    5
    6

    7
    8
    9

    RESET Zurücksetzen des Mikroprozessors auf Seite
    Taste
    6
    Volume-Taste (+/–)
    MUTEZum Ein- oder Abschalten der
    Taste
    Stummschaltung drücken.
    Zum
    Umschalten der Anzeige zwischen
    -Taste
    Startmenübildschirm und aktuellem
    Quellenbildschirm drücken.
    DISP-Taste Zum Ein- oder Ausschalten des Displays
    drücken.
    Steuert die manuelle Suchlauf-Abstimmung,
    TRK (
    den
    Schnellvorlauf, den Rücklauf und den
    /
    Titelsuchlauf.
    )-Taste
    Drücken Sie die Taste, um einen Anruf anzunehmen oder zu beenden.
    -Taste
    Disc Einlegen und Auswerfen einer Disc auf
    Schacht
    Seite 7
    LCD-Bildschirm

    Fernbedienung
    Die Fernbedienung CD-R33 wird separat als Option angeboten.
    Einzelheiten zur Bedienung siehe Anleitung der Fernbedienung.



  • Page 7

    Grundlagen der Bedienung
    Einlegen/Auswerfen/
    Anschließen von Medien

    Beim erstmaligen Hochfahren
    1 Lassen Sie den Motor an, um das System
    hochzufahren.

    VORSICHT
    Führen Sie keine anderen Gegenstände als Discs in den
    Disc-Schacht ein.

    Einlegen und Auswerfen einer Disc
    Einlegen einer Disc

    Nach einer kurzen Pause erscheint der Begrüßungsbildschirm
    einige Sekunden lang.
    Der „Progr.-sprache wählen“-Bildschirm erscheint.
    p Ab dem zweiten Einschalten variiert der Bildschirm je nach
    den vorausgegangenen Bedingungen.

    2 Berühren Sie die Sprache, die Sie für Anzeigen
    auf dem Bildschirm verwenden möchten.
    3 Berühren Sie

    1 Führen Sie eine Disc in den Disc-Schacht ein.

    .

    Der Obere Menübildschirm wird angezeigt.

    Auswerfen einer Disc
    1 Drücken Sie zum Auswerfen einer Disc

    .

    Ein- und Ausstöpseln eines
    USB-Speichermediums
    p Mit gewissen USB-Speichermedien kann dieses Produkt
    unter Umständen nicht sein volles Leistungspotenzial
    entfalten.
    p Ein Verbinden über ein USB-Hub ist nicht möglich.
    p Für den Anschluss ist ein USB-Kabel erforderlich.

    1 Ziehen Sie den Stecker vom USB-Anschluss
    des USB-Kabels ab.
    2 Schließen Sie ein USB-Speichermedium am
    USB-Kabel an.

    1
    2
    1 USB-Kabel
    2 USB-Speichermedium
    Stellen Sie sicher, dass kein Datenzugriff erfolgt, bevor Sie
    das USB-Speichergerät trennen.

    7



  • Page 8

    Grundlagen der Bedienung
    Verwenden der Bildschirme
    Bildschirm Zeit- und
    Datumseinstellung

    10

    6

    2016

    21

    48

    Month/Date

    d/m/y

    m/d/y

    Time Format

    12hour

    24hour

    Bildschirm Einstellungsmenü
    Bildschirm Hauptmenü

    6/10

    Radio

    Aktuelle Quelle

    System

    21 48
    Bildschirm Telefonmenü

    Symbole AV-Quellen
    Radio

    Disc

    iPod

    Bluetooth
    Audio

    AUX

    Rear View
    ON

    OFF

    Phone Book

    3

    ABC

    abcdefghi
    abcdefghi
    abcdefghi
    abcdefghi
    abcdefghi

    Durch Drücken der

    8

    -Taste an jedem beliebigen Bildschirm können Sie den Oberer Menübildschirm anzeigen.

    A



  • Page 9

    Grundlagen der Bedienung
    Unterstützte
    AV-Programmquellen
    Sie können die folgenden Programmquellen mit diesem Produkt
    wiedergeben oder nutzen.
     Radio
     CD
     ROM (komprimierte Audiodateien)
     DVD-Video
    Die folgenden Quellen können durch Anschließen eines zusätzlichen Geräts wiedergegeben oder genutzt werden.
     USB
     iPod
     Bluetooth-Audio (AVH-290BT)
     AUX

    Verwenden der Sensortasten
    Sie können dieses Produkt bedienen, indem Sie die
    Schaltflächen am Bildschirm direkt mit Ihren Fingern berühren.
    p Damit keine Schäden am LCD-Bildschirm entstehen, berühren Sie den Bildschirm unbedingt ganz leicht und nur mit
    der Fingerspitze.




    1 Drücken Sie

    -9999’99”

    1 Die Wiedergabestelle kann durch Ziehen der Taste geändert
    werden.
    p Wenn Bluetooth-Audio als AV-Programmquelle gewählt ist,
    kann diese Funktion nicht gewählt werden.

    : Rückkehr zum vorherigen Bildschirm.
    : Der Bildschirm wird geschlossen.

    Bedienung von Listenbildschirmen
    1

    1
    9999’99”

    Verwenden der gemeinsamen
    Sensortasten

    Auswahl einer Quelle
    Quelle im Startmenübildschirm

    Bedienen der Zeitleiste

    Wechseln des Bedienbildschirms
    1

    2

    : Schaltet den Bedienbildschirm der
    AV-Quellen um.

    Diese Taste ist nicht bei allen Quellen verfügbar.

    ROOT
    abcdefghi

    .

    2 Berühren Sie das gewünschte
    Programmquellensymbol.

    p Wenn Sie „OFF“ auswählen, wird die AV-Quelle abgeschaltet.

    Quelle in der Quellenliste
    1 Zeigt die Quellenliste an.

    CD

    6/10

    21 48

    ẂTrack 99

    abcdefghi
    abcdefghi

    3

    abcdefghi
    abcdefghi

    1 Durch Berühren eines Listeneintrags können Sie die
    Optionen eingrenzen und zum nächsten Bedienschritt
    übergehen.
    2 Diese Taste wird eingeblendet, wenn nicht alle Zeichen im
    Anzeigebereich aus Platzgründen angezeigt werden können.
    Beim Berühren dieser Taste durchläuft der Rest den
    Anzeigebereich.
    3 Diese Taste wird eingeblendet, wenn nicht alle Elemente auf
    einer einzigen Seite angezeigt werden können.
    oder
    Zur Anzeige aller ausgeblendeten Elemente
    berühren.

    Pause
    9999’99”

    -9999’99”

    1 Zeigt eine Liste mit den Programmquellen an.

    2 Berühren Sie die gewünschte
    Programmquellentaste.

    p Wenn Sie „OFF“ auswählen, wird die AV-Quelle abgeschaltet.

    9



  • Page 10

    Registrierung und Verbindung von Bluetooth-Geräten
    290BT

    Anzeige des
    „Bluetooth“-Bildschirms
    1 Drücken Sie
    2 Berühren Sie

    .
    .

    Registrieren Ihrer
    Bluetooth-Geräte
    p Falls bereits drei Geräte gekoppelt sind, erscheint „Speicher
    voll.“. Löschen Sie zunächst ein gekoppeltes Gerät.
     Löschen eines registrierten Geräts auf Seite 10

    1 Aktivieren Sie die BluetoothDrahtlostechnologie an den Geräten.
    2 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    3 Berühren Sie [Anschluss].
    .

    Das System sucht nach auf Verbindung wartenden BluetoothGeräten und zeigt gefundene Geräte in einer Liste an.

    5 Berühren Sie den Namen des Bluetooth-Geräts,
    das Sie registrieren möchten.

    p Wenn Ihr Gerät SSP (Sichere Einfache Kopplung) unterstützt, wird in der Anzeige dieses Produkts eine sechsstellige
    Nummer angezeigt. Berühren Sie zum Koppeln des Gerätes
    [Ja].
    p Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird der Gerätename
    angezeigt. Berühren Sie den Gerätenamen zum Trennen der
    Verbindung.
    Nachdem ein Gerät erfolgreich registriert wurde, baut das
    System eine Bluetooth-Verbindung auf.
    p Die Bluetooth-Verbindung kann auch durch Erkennung
    dieses Produktes am Bluetooth-Gerät hergestellt
    werden. Stellen Sie vor der Registrierung sicher, dass
    „Sichtbarkeit“ im „Bluetooth“-Menü auf „Ein“ eingestellt
    ist. Einzelheiten zu den Operationen eines Bluetooth-Gerätes
    finden Sie in den mit dem Bluetooth-Gerät gelieferten
    Bedienungsanweisungen.
     Ändern der Sichtbarkeit auf Seite 10
    10

    Diese Funktion verbindet automatisch das zuletzt verbundene
    Bluetooth-Gerät mit diesem Produkt, sobald die beiden Geräte
    nur noch wenige Meter voneinander entfernt sind.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

    , und dann

    Der „Bluetooth“-Bildschirm erscheint.

    4 Berühren Sie

    Verbindung mit einem BluetoothGerät automatisch herstellen

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Auto-Verbindung] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und
    „Aus“.

    Löschen eines registrierten Geräts
    VORSICHT
    Schalten Sie dieses Produkt niemals aus, während gerade ein
    gekoppeltes Bluetooth-Gerät gelöscht wird.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

    Ändern der Sichtbarkeit
    Mit dieser Funktion kann eingestellt werden, ob dieses Produkt
    für andere Geräte sichtbar sein soll.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Sichtbarkeit] zum Umschalten
    zwischen „Ein“ (Standard) und „Aus“.

    Eingeben des PIN-Codes für
    den Aufbau einer drahtlosen
    Bluetooth-Verbindung
    Zum Verbinden Ihres Bluetooth-Gerätes mit diesem Produkt
    müssen Sie einen PIN-Code eingeben.
    Sie können den PIN-Code mit dieser Funktion ändern.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [PIN-Eingabe].

    2 Berühren Sie [Anschluss].

    3 Berühren Sie die Ziffern [0] bis [9] zur Eingabe
    des PIN-Codes (bis zu 8 Ziffern).

    3 Berühren Sie

    .

    Manueller Verbindungsaufbau
    mit einem registrierten
    Bluetooth-Gerät
    Verbinden Sie das Bluetooth-Gerät in den folgenden Fällen
    manuell:
     Es sind zwei oder mehr Bluetooth-Geräte registriert, und Sie
    möchten das zu verwendende Gerät manuell auswählen.
     Sie möchten wieder eine Verbindung mit einem getrennten
    Bluetooth-Gerät herstellen.
     Aus bestimmten Gründen kann die Verbindung nicht automatisch hergestellt werden.

    1 Aktivieren Sie die BluetoothDrahtlostechnologie an den Geräten.
    2 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    3 Berühren Sie [Anschluss].
    4 Berühren Sie den Namen des Geräts, mit dem
    Sie eine Verbindung herstellen wollen.

    4 Berühren Sie

    .

    p Der Standard-PIN-Code ist „0000“.

    Anzeige der
    Geräteinformationen
    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Geräteinfo].

    Gerätename und Adresse des Bluetooth-Gerätes und dieses
    Produktes werden angezeigt.

    Löschen des
    Bluetooth-Speichers
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.



  • Page 11

    Registrierung und Verbindung von
    Bluetooth-Geräten
    VORSICHT
    Schalten Sie dieses Produkt niemals aus, während gerade der
    Bluetooth-Speicher gelöscht wird.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Bluetooth Memory Clear].

    FreisprechTelefonieren

    Führen Sie in solchen Fällen das nachstehende Verfahren zum
    Prüfen der Softwareversion auf diesem Gerät durch.

    290BT

    Anzeige Bluetooth-Telefon
    angeschlossen

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Bluetooth-Version].

    Die Gerätenummer des
    angeschlossenen Geräts wird
    angezeigt.

    Die Version des Bluetooth-Moduls dieses Produkts wird
    angezeigt.

    3 Berühren Sie [Löschen].

    Der Bestätigungsbildschirm erscheint.

    Aktualisieren der
    Bluetooth-Software
    Diese Funktion dient der Aktualisierung dieses Produktes mit
    der neuesten Bluetooth-Software. Einzelheiten zu BluetoothSoftware und Aktualisierung finden Sie auf unserer Webseite.
    p Bevor der Vorgang beginnt, wird die Programmquelle ausgeschaltet und die Bluetooth-Verbindung getrennt.
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.
    p Zunächst müssen Sie die Aktualisierungsdatei auf dem
    USB-Speichergerät speichern.

    Empfangsstatus des
    Mobiltelefons
    Batteriezustand des
    Mobiltelefons
    Phone Book
    *1

    abcdefghi

    *2

    abcdefghi

    *3
    *4

    VORSICHT

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    3 Berühren Sie [Bluetooth-Update].
    4 Berühren Sie [Start].

    A

    abcdefghi

    *1

    Zeigt den Kurzwahlbildschirm an.
     Verwenden der Kurzwahllisten auf Seite 12

    *2

    Wechselt zur Telefonbuchliste.
     Anrufen einer Nummer aus dem Telefonbuch auf
    Seite 12
    Wechselt zu den Listen der verpassten, empfangenen
    und getätigten Anrufe.
     Wählen über die Anrufliste auf Seite 12
    Wechselt in den Modus zur direkten
    Telefonnummerneingabe.
     Direktwahl auf Seite 12

    Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die
    Aktualisierung der Bluetooth-Software abzuschließen.

    *3

    Anzeigen der
    Bluetooth-Softwareversion

    *4

    Sollte dieses Produkt nicht ordnungsgemäß funktionieren, müssen Sie Ihren Händler eventuell für eine Reparatur kontaktieren.

    abcdefghi

    Wechselt zur ursprünglichen
    Suche.

    1 Verbinden Sie das USB-Speichergerät mit der
    Aktualisierungsdatei auf diesem Gerät.
    2 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

    ABC

    abcdefghi

    Schalten Sie dieses Produkt niemals aus und trennen Sie das
    Telefon nicht, während die Software aktualisiert wird.

     Ein- und Ausstöpseln eines USB-Speichermediums auf Seite
    7

    3

    11



  • Page 12

    Freisprech-Telefonieren
    VORSICHT
    Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie das Telefonieren
    während der Fahrt möglichst vermeiden.
    Zur Nutzung dieser Funktion müssen Sie Ihr Mobiltelefon
    zunächst per Bluetooth mit diesem Produkt verbinden.
     Registrierung und Verbindung von Bluetooth-Geräten auf Seite
    10

    Anzeige des
    Telefonmenübildschirm
    1 Drücken Sie
    2 Berühren Sie

    5 Berühren Sie zum Beenden eines Anrufs

    .

    3 Berühren Sie das Element zum Umschalten zur
    Verlaufsliste.

    .

    Direktwahl

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    : Liste empfangener Anrufe

    : Liste gewählter Nummern

    : Liste verpasster Anrufe


    4 Berühren Sie den gewünschten Listeneintrag,
    um einen Anruf zu tätigen.

    Der Wählbildschirm erscheint, der Wählvorgang beginnt.

    1 Zeigen Sie den „Bildschirm Telefonmenü“ an.

     Anzeige des Telefonmenübildschirm auf Seite 12

    3 Berühren Sie die Zifferntasten, um die
    Telefonnummer einzugeben.
    4 Berühren Sie zum Absetzen eines Anrufs

    .

    5 Berühren Sie zum Beenden eines Anrufs

    .

    Anrufen einer Nummer aus dem
    Telefonbuch

    Annehmen von Anrufen

     Berühren Sie zum Verweigern eines Anrufs

    .

    2 Berühren Sie zum Beenden eines Anrufs

    .

    Ändern der
    Telefoneinstellungen
    Automatisches Annehmen von
    Anrufen
    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    Sie können auf einfache Weise bis zu sechs Telefonnummern
    pro Gerät als Kurzwahl speichern.

    Umschalten des Klingeltons

    1 Zeigen Sie den „Bildschirm Telefonmenü“ an.

     Anzeige des Telefonmenübildschirm auf Seite 12

    2 Berühren Sie

    oder

    .

    Berühren Sie am „Telefonbuch“-Bildschirm den gewünschten
    Namen.

    3 Berühren Sie

    .

    1 Zeigen Sie den „Bildschirm Telefonmenü“ an.

     Anzeige des Telefonmenübildschirm auf Seite 12

    1 Zeigen Sie den „Bildschirm Telefonmenü“ an.
    2 Berühren Sie

    .

    .

    bei einem Anruf in der
     Wenn Sie
    Warteschlange berühren, können Sie zu der
    Person wechseln.

    Registrieren einer Telefonnummer

    Tätigen eines Anrufs über die
    Kurzwahlliste

    .

    Der Wählbildschirm erscheint, der Wählvorgang beginnt.

    2 Berühren Sie [Autom. Rufannahme] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ und „Aus“
    (Standard).

    p Die Kontakte in Ihrem Telefon werden automatisch auf
    dieses Produkt übertragen.
    p „Sichtbarkeit“ des „Bluetooth“-Bildschirms sollte eingeschaltet sein.
     Ändern der Sichtbarkeit auf Seite 10
     Anzeige des Telefonmenübildschirm auf Seite 12

    .

    Verwenden der Kurzwahllisten

    .

    p Beim Auflegen kann ein Geräusch zu hören sein.

    5 Berühren Sie zum Beenden eines Anrufs

    3 Berühren Sie den Eintrag, den Sie wählen
    möchten.

    1 Berühren Sie zum Annehmen eines Anrufs

    Wählen über die Anrufliste

    2 Berühren Sie

    .

    Sie können einen Anruf auf viele verschiedene Weisen tätigen.

    2 Berühren Sie

    .

    1 Zeigen Sie den „Bildschirm Telefonmenü“ an.

    Tätigen von Anrufen

    12

    4 Berühren Sie die anzurufende Telefonnummer.

    Der Wählbildschirm erscheint, der Wählvorgang beginnt.

     Anzeige des Telefonmenübildschirm auf Seite 12

    Der Telefonmenübildschirm wird angezeigt.

    2 Berühren Sie

    3 Berühren Sie den gewünschten Namen in der
    Liste.

    Sie können wählen, ob Sie den Rufton dieses Produktes nutzen
    möchten.

    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10

    2 Berühren Sie [Klingelton] zum Umschalten
    zwischen „Ein“ (Standard) und „Aus“.

    Umkehren der Namen im
    Telefonbuch
    1 Rufen Sie den „Bluetooth“-Bildschirm an.

     Anzeige des „Bluetooth“-Bildschirms auf Seite 10



  • Page 13

    Freisprech-Telefonieren
    2 Berühren Sie [Namen umkehren].

    Einstellen des Privatmodus
    Sie können während eines Gesprächs auf den Privatmodus
    umschalten (direkt mit dem Mobiltelefon sprechen).

    1 Berühren Sie
    oder
    , um den
    Privatmodus ein- oder auszuschalten.

    Anpassen der Ausgabelautstärke des
    Gesprächspartners
    Dieses Produkt kann auf die Ausgabelautstärke des
    Gesprächspartners eingestellt werden.

    1 Berühren Sie zum Wechseln zwischen drei
    .
    Lautstärkepegeln

    p Für jedes Gerät lassen sich Einstellungen speichern.

    Hinweise zum
    Freisprech-Telefonieren
    Allgemeine Hinweise

     Ein erfolgreicher Verbindungsaufbau mit allen
    Mobiltelefonen, die über Bluetooth-Drahtlostechnologie
    verfügen, wird nicht gewährleistet.
     Die direkte Entfernung zwischen diesem Produkt und Ihrem
    Mobiltelefon darf beim Senden und Empfangen von Sprache
    und Daten via Bluetooth-Technologie maximal 10 Meter
    betragen.
     Bei manchen Mobiltelefonen wird möglicherweise kein
    Klingelton über die Lautsprecher wiedergegeben.
     Wenn am Mobiltelefon der Privatmodus aktiviert ist, kann ein
    Freisprech-Telefonieren unmöglich sein.

    Registrierung und Verbindung

     Mobiltelefonoperationen können je nach Art des
    Mobiltelefons variieren. Detaillierte Anweisungen
    finden Sie in der mit Ihrem Mobiltelefon gelieferten
    Bedienungsanleitung.
     Wenn die Telefonbuchübertragung nicht funktioniert,
    trennen Sie Ihr Telefon und führen die Kopplung von Ihrem
    Telefon mit diesem Produkt erneut durch.

    Tätigen und Empfangen von Anrufen

    — Wenn Sie einen Anruf über die Taste am Telefon
    annehmen.
    — Wenn die Person am anderen Ende der Leitung auflegt.
     Sollte die Person am anderen Ende der Telefonverbindung
    aufgrund eines starken Echos Ihre Stimme nicht verstehen,
    verringern Sie die Lautstärke für Freisprech-Telefonieren.
     Bei manchen Mobiltelefonen kann es vorkommen, dass
    bei einem eingehenden Anruf auch nach Drücken der
    Annahmetaste ein Freisprech-Telefonieren nicht möglich ist.
     Der eingetragene Name erscheint, wenn die Telefonnummer
    bereits im Telefonbuch eingetragen ist. Wenn eine
    Telefonnummer unter verschiedenen Namen eingetragen
    ist, wird nur die Telefonnummer angezeigt.

    Liste der empfangenen Anrufe und Liste der
    gewählten Nummern

     Sie können keinen Anruf an den Eintrag eines unbekannten
    Teilnehmers (keine Telefonnummer) in der Liste der eingegangenen Anrufe tätigen.
     Für Anrufe, die am Mobiltelefon selbst getätigt wurden,
    speichert dieses Produkt keine Daten im Anrufspeicher.

    Telefonbuch-Übertragungen

     Wenn im Mobiltelefon mehr als 1 000 Telefonbucheinträge
    gespeichert sind, werden möglicherweise nicht alle Einträge
    komplett heruntergeladen.
     Je nach Telefon zeigt dieses Produkt das Telefonbuch möglicherweise nicht richtig an.
     Falls das Telefonbuch im Telefon Bilddaten enthält, wird das
    Telefonbuch möglicherweise nicht richtig übertragen.
     Abhängig vom Mobiltelefon ist die Übertragungsfunktion für
    das Telefonbuch möglicherweise nicht verfügbar.

    Einrichtung für
    iPod
    Zur Verwendung eines iPod mit diesem Produkt müssen am
    Produkt je nach zu verbindendem Gerät gewisse Einstellungen
    konfiguriert werden.

    iPod-Kompatibilität
    Dieses Produkt unterstützt nur die folgenden iPod-Modelle und
    iPod-Softwareversionen. Andere funktionieren möglicherweise
    nicht richtig.
     iPhone 4, 4s, 5, 5c, 5s, 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus: iOS 7.0 oder
    neuer.
     iPhone 3GS: iOS 6.0.1
     iPod touch (4., 5. Generation): iOS 6.0.1
     iPod touch (3. Generation): iOS 5.1.1
     iPod touch (2. Generation): iOS 4.2.1
     iPod classic 160 GB (2009): Ver. 2.0.4
     iPod classic 160 GB (2008): Ver. 2.0.1
     iPod classic 80 GB: Ver. 1.1.2
     iPod nano (7. Generation)
     iPod nano (6. Generation): Ver. 1.2
     iPod nano (5. Generation): Ver. 1.0.2
     iPod nano (4. Generation): Ver. 1.0.4
     iPod nano (3. Generation): Ver. 1.1.3
    p Sie können einen mit diesem Produkt kompatiblen iPod über
    getrennt erhältliche Verbindungskabel anschließen und
    steuern.
    p Die Bedienungsverfahren sind vom jeweiligen iPod-Modell
    und der Softwareversion abhängig.
    p Abhängig von der Softwareversion sind iPods möglicherweise nicht mit diesem Produkt kompatibel.
    Einzelheiten zur Kompatibilität von iPods mit diesem Produkt
    finden Sie in den Informationen auf unserer Website.
    Diese Anleitung gilt für die nachstehend aufgeführten
    iPod-Modelle.
    iPod mit 30-poligem Anschluss
     iPhone 3GS, 4, 4s
     iPod touch 2., 3., 4. Generation
     iPod classic 80 GB, 160 GB
     iPod nano 3., 4., 5., 6. Generation
    iPod mit Lightning Connector
     iPhone 6s, 6s Plus
     iPhone 6, 6 Plus
     iPhone 5, 5s, 5c
     iPod touch 5. Generation
     iPod nano 7. Generation

     Sie hören in den folgenden Situationen unter Umständen
    ein Geräusch:
    13



  • Page 14

    Einrichtung für
    iPod
    Informationen zu
    Verbindungen und Funktionen
    Nachfolgend finden Sie die erforderlichen Einstellungen und
    Kabel für den Anschluss der einzelnen Geräte sowie die verfügbaren Programmquellen.

    iPod / iPhone mit 30-poligem
    Anschluss
    Bei Verbindung via CD-IU201V (separat erhältlich)
     Verfügbare Quellen
    iPod (Audio)
    iPod (Video)

    Radio
    Zeigt die voreingestellte Kanalliste an.
    Wählen Sie ein Objekt aus der Liste („1 “
    bis „6 “), um zum voreingestellten Kanal
    umzuschalten.

    Wählt das FM1, FM2,
    FM3, MW oder LW-Band.

    Radio

    1
    2
    3
    4
    5
    6

    21 48

    FM1 MW

    iPod / iPhone mit Lightning-Anschluss
    Bei Verbindung via CD-IU52 (separat
    erhältlich)

    6/10

    14

    .

    2 Berühren Sie [Radio].

    Abcdefghi
    Abcdefghi

    Speichern der Sender mit den
    stärksten Sendesignalen

    Führt Sendersuchlauf oder
    Non-Stopp-Sendersuchlauf durch.

    Ruft den voreingestellten Kanal, der
    auf einer Taste gespeichert ist, auf.
    HOLD

    1 Drücken Sie

    Der „Radio“-Bildschirm erscheint.

    Wenn Sie die Taste nach ein paar
    Sekunden loslassen, wird vom aktuellen
    Sender zur nächsten Frequenz
    gesprungen. Während das System sucht,
    wird durch erneutes Berühren der
    Sendersuchlauf abgebrochen und die
    manuelle Sendereinstellung wird
    durchgeführt.
    Wenn Sie die Taste mehrere Sekunden
    gedrückt halten, wird der
    Non-Stopp-Sendersuchlauf durchgeführt.

     Verfügbare Quellen
    iPod (Audio)

    Vorbereitende Schritte

    Abcdefghi

    Führt manuelle Sendersuche durch.
    HOLD

    p Sie können die Suchlauf-Abstimmung auch starten, indem
    oder
    drücken und halten und dann loslassen.
    Sie
    oder
    können
    p Durch Drücken und Halten von
    Sie eine ununterbrochene Suchlauf-Abstimmung durchführen. Durch erneutes Drücken wird die ununterbrochene
    Suchlauf-Abstimmung abgebrochen und der voreingestellte
    Kanal gewechselt.

    Speichert die aktuelle
    Sendefrequenz auf einer Taste.

    p Durch Drücken von
    oder
    können Sie ebenfalls
    zwischen den voreingestellten Kanälen wechseln.

    Die BSM- (Speicher der besten Sender) Funktion speichert
    automatisch die sechs stärksten Broadcast-Frequenzen unter
    den voreingestellten Tasten „1“ bis „6“.
    p Beim Speichern von Sendefrequenzen mit BSM werden
    zuvor gespeicherte Frequenzen unter Umständen ersetzt.
    p Zuvor gespeicherte Sendefrequenzen bleiben eventuell
    gespeichert, wenn die Anzahl der Frequenzen noch nicht die
    Obergrenze erreicht hat.

    1 Berühren Sie

    .

    2 Berühren Sie zum Starten einer Suche

    .

    Während die Mitteilung angezeigt wird, werden die sechs stärksten Sendefrequenzen in der Reihenfolge ihrer Signalstärke unter
    den voreingestellten Tasten gespeichert.

     Wenn Sie [Abbrechen] berühren, wird der
    Speichervorgang abgebrochen.

    Anzeige des „Radio
    settings“-Bildschirms
    1 Drücken Sie
    2 Berühren Sie

    .
    , und dann

    .

    3 Berühren Sie [Einstellungen AV-Quelle].
    4 Berühren Sie [Radioeinstellungen].



  • Page 15

    Radio
    Abstimmen von Sendern mit
    starken Sendesignalen
    p Sie können diese Funktion nutzen, wenn „Radio“ als Quelle
    ausgewählt ist.
    Mit der Lokal-Suchlauf-Abstimmung werden nur Sender erfasst
    und eingestellt, die ausreichend starke Sendesignale bieten.

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    2 Berühren Sie [Lokal].
    3 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

     Aus (Standard):
    Schaltet die Suchlauf-Abstimmung aus.
     Level1 bis Level4:
    Stellt die UKW-Empfindlichkeit auf Level1 bis Level4 ein
    (bei MW und LW auf Level1 oder Level2).
    p Die UKW-Einstellung „Level4“ (MW und LW „Level2“)
    ermöglicht, dass nur Sender mit den stärksten Signalen
    empfangen werden.

    Einstellen des
    UKW-Kanalrasters
    Sie können den Suchlauf-Abstimmungsschritt für das UKWBand wechseln.
    p Der Abstimmungsschritt bleibt während der manuellen
    Abstimmung bei 50 kHz.

    1 Schalten Sie die Quelle aus.

     Quelle im Startmenübildschirm auf Seite 9

    2 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    3 Berühren Sie [UKW-Schritte] zum Umschalten
    des Schritts auf „100kHz“ (Standard) oder
    „50kHz“.

    Ändern der Klangqualität des
    UKW-Tuners

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    Begrenzen auf Sender mit
    Regionalprogrammen

    2 Berühren Sie zur Auswahl des Elements [Klang
    Tuner].

    Sie können einstellen, ob der Bereichscode während der AutoPI-Suche geprüft werden soll.

     Hifi (Standard):
    Priorisiert die Klangqualität.
     Sprache:
    Priorisiert die Rauschunterdrückung.
     Standard:
    Hat keinen Effekt.

    Einstellung der alternativen
    Frequenzsuche

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    2 Berühren Sie [Regional] zum Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und „Aus“.

    Empfang von
    Verkehrsmeldungen (TA)

    Wenn der Empfänger keinen guten Empfang erhält, stellen Sie
    einen anderen Sender im aktuellen Netzwerk ein, der das gleiche
    Programm unterstützt.

    Verkehrsmeldungen können von der zuletzt gewählten Frequenz
    empfangen werden und dabei andere Quellen unterbrechen.

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    2 Berühren Sie [Alternativfrequenz] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und
    „Aus“.

    2 Berühren Sie [Unterbr. VF] zum Umschalten
    zwischen „Ein“ und „Aus“ (Standard).

    Einstellung der Auto-PI-Suche
    Wenn Sie zu dem Sender mit RDS-Daten wechseln, übertragen
    Suchen nach demselben PI- (Programm Identification) Code
    automatisch Sender von allen Frequenzbändern.

    1 Schalten Sie die Quelle aus.

     Quelle im Startmenübildschirm auf Seite 9

    2 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    3 Berühren Sie [Auto PI] zum Umschalten zwischen „Ein“ und „Aus“ (Standard).

    Empfang von
    Nachrichtenmeldungen
    Nachrichten können von der zuletzt gewählten Frequenz empfangen werden und dabei andere Quellen unterbrechen.

    1 Rufen Sie den „Radioeinstellungen“-Bildschirm
    auf.

     Anzeige des „Radio settings“-Bildschirms auf Seite 14

    2 Berühren Sie [NEWS-Durchsage] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ und „Aus“
    (Standard).

    p Selbst bei Einstellung auf „Aus“ wird die PI-Suche automatisch durchgeführt, wenn der Empfänger keinen guten
    Empfang hat.

    p Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn Sie das UKW-Band
    empfangen.
    15



  • Page 16

    Disc
    Anzeige der Titelnummer

    CD

    6/10

    21 48

    : Spielt keine Titel in
    zufälliger Reihenfolge ab.
    : Spielt alle Titel in zufälliger
    Reihenfolge ab.

    Pause
    9999’99”

    *2

    -9999’99”

    Überspringt Dateien
    vorwärts oder rückwärts.

    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.

    Um die Tasten erneut anzuzeigen,
    berühren Sie den Bildschirm irgendwo.

    Diese Funktion ist für Musik-CD
    verfügbar.
    *1

    ẂTrack 99

    Blendet die Touchpanel-Tasten
    aus.

    Spielt Dateien in zufälliger
    Reihenfolge ab.

    Bildschirm Audioquelle 1

    Führt Einzelbildwiedergabe
    durch.
    HOLD

    Bildschirm Audioquelle 2

    CD

    6/10

    Mit jeder Berührung von
    ändert sich die Geschwindigkeit in
    vier Schritten in der folgenden
    Reihenfolge: 1/16 →1/8 → 1/4 → 1/2

    21 48

    ẂTrack 99

    Führt Zeitlupen-Wiedergabe
    durch.

    Bildschirm Videoquelle 1

    DVD
    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe fest.
    : Wiederholt für die aktuelle Disk.

    6/10

    21 48
    *3

    Stop
    99

    *4

    99

    ᵫᶓᶊᶒᶇᴾᶁᶆ

    Full

    ᵫᵮᵣᵥᵋᵟ

    01

    ᵒᵖᶉᵦᶘᴾᵏᵔᶀᶇᶒ

    OFF

    ᵏᵍᵐ

    Pause
    9999’99”

    -9999’99”

    : Wiederholt den aktuellen Titel.

    Führt schnellen Rück- oder
    Vorlauf durch.
    Berühren Sie erneut, um die
    Wiedergabegeschwindigkeit zu
    ändern.

    Stoppt die Wiedergabe.

    16

    *5



  • Page 17

    Disc
    Bildschirm Videoquelle 2

    DVD

    6/10

    Bildschirm Videoquelle 2

    DVD

    21 48

    Stop
    99

    6/10

    21 48

    Stop
    99

    ᵫᶓᶊᶒᶇᴾᶁᶆ

    ᵫᵮᵣᵥᵋᵟ

    ᵒᵖᶉᵦᶘᴾᵏᵔᶀᶇᶒ

    ᵰᶃᶒᶓᶐᶌ

    01

    L+R

    99
    ᵐᵍᵐ

    99
    L+R

    Pause
    9999’99”

    ᵫᶓᶊᶒᶇᴾᶁᶆ

    ᵫᵮᵣᵥᵋᵟ

    ᵒᵖᶉᵦᶘᴾᵏᵔᶀᶇᶒ

    ᵰᶃᶒᶓᶐᶌ

    01

    ᵐᵍᵐ

    Pause
    -9999’99”

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe fest.
    : Wiederholt alle Dateien.
    : Wiederholt das aktuelle
    Kapitel.
    : Wiederholt den aktuellen
    Titel.

    Ändert den Sichtwinkel
    (Multi-Winkel).

    9999’99”

    Nimmt die Wiedergabe wieder
    auf (Lesezeichen).
    Diese Funktion ist für DVD-Video
    verfügbar.
    Sie können einen Punkt als Lesezeichen
    für eine Disk speichern (bis zu fünf
    Disks).
    Um das Lesezeichen auf der Disk zu
    löschen, halten Sie diese Taste gedrückt.

    Kehrt zurück und beginnt mit
    der Wiedergabe vom
    festgelegten Punkt.

    Diese Funktion ist für DVDs mit
    Multi-Winkel-Aufnahmen
    verfügbar.

    Diese Funktion ist für DVD-Video
    und Video-CDs mit PBC (Playback
    Control) verfügbar.

    Wählt den Audioausgang aus [L+R],
    [Left], [Right], [Mix].
    Diese Funktion ist für Video-CDs und
    DVDs mit LPCM-Audio-Aufnahmen
    verfügbar.

    -9999’99”

    *1
    *2
    *3

    Wählt einen Titel aus der Liste.
     Auswählen von Dateien aus der Dateinamensliste
    auf Seite 17
    Wechselt den Mediendateityp.
     Wechseln des Mediendateityps auf Seite 17
    Sucht nach einer abzuspielenden Passage.
     Suche nach einer abzuspielenden Passage auf
    Seite 18

    *4

    Zeigt das DVD-Menü an.
     Bedienen des DVD-Menüs auf Seite 18

    *5

    Wechselt die Untertitel-/Audiosprache.
     Wechseln die Untertitel-/Audiosprache auf Seite
    18

    oder
    können Sie Dateien/
    p Durch Drücken von
    Kapitel ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    den Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf ebenfalls aktivieren.
    p Falls eine Video-CD mit aktiver PBC wiedergegeben wird,
    .
    erscheint
    p Breitbildmodus ändern.
     Allgemeine Bedienvorgänge auf Seite 33
    Mit dem in diesem Produkt eingebauten Laufwerk können
    herkömmliche Musik-CDs, Video-CDs oder DVD-Videos abgespielt werden.

    VORSICHT
    Aus Sicherheitsgründen können Videobilder nicht angesehen
    werden, während sich Ihr Fahrzeug bewegt. Halten Sie zur
    Betrachtung von Videobildern an einem sicheren Ort an und
    betätigen die Feststellbremse.

    Vorbereitende Schritte
    1 Drücken Sie

    .

    2 Legen Sie die Disc ein, die Sie wiedergeben
    möchten.

    Die Quelle wechselt, und die Wiedergabe startet.
     Einlegen und Auswerfen einer Disc auf Seite 7
    p Falls die Disc bereits eingerichtet ist, wählen Sie [Disc] als
    Wiedergabequelle.

    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste
    1 Berühren Sie

    .

    2 Berühren Sie einen Titel in der Liste, um ihn
    abzuspielen.

    Wechseln des Mediendateityps
    Wenn Sie ein digitales Speichermedium abspielen, welches
    verschiedene Mediendateitypen enthält, können Sie zwischen
    den abzuspielenden Mediendateitypen wechseln.

    17



  • Page 18

    Disc
    1 Berühren Sie

    .

    2 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

     Music:
    Wechselt zum Mediendateityp Musik (komprimiertes Audio).
     Video:
    Wechselt zum Mediendateityp Video.
     CD-DA:
    Wechselt zum Mediendateityp CD (Audiodaten (CD-DA)).

    Suche nach einer abzuspielenden Passage
    p Bei DVD-Videos können Sie [Title], [Chapter] oder [10key]
    wählen.
    p Bei Video-CDs können Sie [Track] oder [10key] (nur PBC)
    wählen.

    1 Berühren Sie

    .

     Sie können Untertitel-/Audiosprachen auch über
    das „DVD/DivX-Einrichtung“-Menü wechseln.

     Einstellen der bevorzugten Sprachen auf Seite 30

    Komprimierte
    Audiodateien
    Zeigt das Artwork an, wenn die Datei
    mit dem Artwork abgespielt wird.

    Das Artwork muss als JPEG vorliegen und die
    Dateigröße muss weniger als 99 KB betragen.

    Wiedergabebildschirm 1
    (Beispiel: USB)

    USB

    p Berühren Sie zum Abbrechen der Nummerneingabe [C].

    4 Berühren Sie zum Starten der Wiedergabe bei
    .
    der registrierten Nummer

    Bedienen des DVD-Menüs
    Sie können das DVD-Menü durch direktes Berühren der
    Menüpunkte auf dem Bildschirm bedienen.
    p Diese Funktion ist bei einigen DVD-Disc-Inhalten möglicherweise nicht verfügbar. Verwenden Sie in diesem Fall die
    Sensortasten zur Bedienung des DVD-Menüs.

    1 Berühren Sie

    oder

    .

    2 Berühren Sie den gewünschten Menüpunkt.

    Wechseln die Untertitel-/
    Audiosprache
    1 Berühren Sie zum Ändern der Sprache
    .

    18




    : Wechselt die Untertitelsprache.
    : Wechselt die Audiosprache.

    oder

    21 48

    Abcdefghi

    *1

    Abcdefghi
    ABC

    2 Berühren Sie das Element zur Auswahl der
    Suchfunktion.
    3 Berühren Sie [0] bis [9], um die gewünschte
    Nummer einzugeben.

    6/10

    9999’99”

    -9999’99”

    Überspringt
    Dateien vorwärts
    oder rückwärts.
    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.
    *2

    Schaltet die aktuelle
    Musikinformations-Anzeige
    um.



  • Page 19

    Komprimierte Audiodateien
    Spielt Dateien in zufälliger
    Reihenfolge ab.
    : Spielt keine Dateien in zufälliger
    Reihenfolge ab.
    : Spielt alle Dateien im
    Wiedergabebereich in zufälliger
    Reihenfolge ab.

    Wiedergabebildschirm 2
    (Beispiel: USB)

    USB

    6/10

    21 48

    Abcdefghi

    *1
    *2

    Wählt eine Datei aus der Liste.
     Auswählen von Dateien aus der Dateinamensliste
    auf Seite 19
    Wechselt den Mediendateityp.
     Wechseln des Mediendateityps auf Seite 19

    oder
    können Sie Dateien
    p Durch Drücken von
    ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    den Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf aktivieren.
    Sie können auf einer Disc oder einem USB-Speichermedium
    abgelegte komprimierte Audiodateien wiedergeben.
     Medienkompatibilitätsübersicht auf Seite 39

    Vorbereitende Schritte (für
    Disc)

    Abcdefghi

    1 Drücken Sie

    ABC

    2 Legen Sie die Disc ein, die Sie wiedergeben
    möchten.

    .

    Die Quelle wechselt, und die Wiedergabe startet.
     Einlegen und Auswerfen einer Disc auf Seite 7
    p Falls die Disc bereits eingerichtet ist, wählen Sie [Disc] als
    Wiedergabequelle.

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe fest.
    oder

    : Wiederholt alle
    Dateien.

    : Wiederholt den aktuellen
    Ordner.
    : Wiederholt die aktuelle Datei.

    Wählt den vorherigen Ordner
    oder den nächsten Ordner
    aus.

    2 Berühren Sie eine Datei in der Liste, um sie
    abzuspielen.

    p Die Dateien werden in der Reihenfolge ihrer Dateinummer
    abgespielt.

    Wechseln des Mediendateityps
    Wenn Sie ein digitales Speichermedium abspielen, welches
    verschiedene Mediendateitypen enthält, können Sie zwischen
    den abzuspielenden Mediendateitypen wechseln.

    1 Berühren Sie

    .

    2 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

     Music:
    Wechselt zum Mediendateityp Musik (komprimiertes Audio).
     Video:
    Wechselt zum Mediendateityp Video.
     CD-DA:
    Wechselt zum Mediendateityp CD (Audiodaten (CD-DA)).
     Photo:
    Wechselt zum Mediendateityp Standbild (JPEG- oder
    BMP-Daten).

    Vorbereitende Schritte (für
    USB)
    1 Drücken Sie

    .

    2 Schließen Sie das USB-Speichermedium an.

     Ein- und Ausstöpseln eines USB-Speichermediums auf Seite
    7

    3 Berühren Sie [USB].

    p Die Wiedergabereihenfolge richtet sich nach den
    Ordnernummern. Ordner, die keine wiedergabefähigen
    Dateien enthalten, werden übersprungen.

    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste
    Sie können Dateien oder Ordner zur Wiedergabe über die Datenoder Ordnernamensliste finden.

    1 Berühren Sie

    .

    19



  • Page 20

    Komprimierte Videodateien
    betätigen die Feststellbremse.

    (Beispiel: Disk)

    Blendet die Touchpanel-Tasten
    aus.

    ROM

    Um die Tasten erneut anzuzeigen,
    berühren Sie den Bildschirm irgendwo.

    (Beispiel: Disk)

    6/10

    21 48

    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste

    Stop

    ROM

    6/10

    21 48

    Abcdefghi

    Abcdefghi

    Full

    01

    9999’99”

    *1

    Pause

    OFF

    -9999’99”

    *3

    Abcdefghi

    Full

    01

    9999’99”

    Pause

    *2
    OFF

    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.

    : Wiederholt alle
    Dateien.

    *1

    : Wiederholt den aktuellen
    Ordner.

    *2

    : Wiederholt die aktuelle Datei.

    *3

    Führt Einzelbildwiedergabe
    durch.
    HOLD

    Führt Zeitlupen-Wiedergabe
    durch.

    Stoppt die Wiedergabe.

    Führt schnellen Rückoder Vorlauf durch.
    Berühren Sie erneut, um die
    Wiedergabegeschwindigkeit
    zu ändern.

    -9999’99”

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe
    fest.
    oder

    Wählt eine Datei aus der Liste.
     Auswählen von Dateien aus der Dateinamensliste
    auf Seite 20
    Wechselt die Untertitel-/Audiosprache.
     Wechseln die Untertitel-/Audiosprache auf Seite
    18
    Wechselt den Mediendateityp.
     Wechseln des Mediendateityps auf Seite 19

    oder
    können Sie Dateien
    p Durch Drücken von
    ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    den Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf aktivieren.
    p Breitbildmodus ändern.
     Allgemeine Bedienvorgänge auf Seite 33
    Sie können auf einer Disc oder einem USB-Speichermedium
    abgelegte komprimierte Videodateien wiedergeben.
     Medienkompatibilitätsübersicht auf Seite 39

    VORSICHT
    Aus Sicherheitsgründen können Videobilder nicht angesehen
    werden, während sich Ihr Fahrzeug bewegt. Halten Sie zur
    Betrachtung von Videobildern an einem sicheren Ort an und
    20

    Sie können Dateien zur Anzeige mittels Dateinamensliste
    wählen.

    1 Berühren Sie

    Stop

    Abcdefghi

    Vorbereitende Schritte
     Komprimierte Audiodateien auf Seite 18

    .

    2 Berühren Sie eine Datei in der Liste, um sie
    abzuspielen.

    p Dateien werden der Reihe nach (Dateinummer) wiedergegeben und Ordner, die keine Dateien enthalten, werden
    übersprungen.

     Berühren Sie das Wiedergabesymbol auf dem
    Miniaturbild, um eine Vorschau der Datei
    anzuzeigen.



  • Page 21

    Standbilddateien

    USB

    Blendet die Touchpanel-Tasten
    aus.
    Um die Tasten erneut anzuzeigen,
    berühren Sie den Bildschirm irgendwo.

    Dreht das angezeigte Bild
    um 90° im Uhrzeigersinn.

    Abcdefghi

    USB

    p Die Wiedergabereihenfolge richtet sich nach den
    Ordnernummern. Ordner, die keine wiedergabefähigen
    Dateien enthalten, werden übersprungen.

    3 Berühren Sie [USB].

    Das Bild wird auf dem Bildschirm angezeigt.
    Abcdefghi

    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste
    Sie können Dateien zur Anzeige mittels Dateinamensliste
    wählen.

    *2

    Überspringt Dateien
    vorwärts oder rückwärts.
    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.

    21 48
    *1

    *1
    Abcdefghi

    21 48

    Full

    Wählt den vorherigen
    oder nächsten Ordner
    aus.
    6/10

    6/10

    Abcdefghi

    *2

    Full

    Wählt eine Datei aus der Liste.
     Auswählen von Dateien aus der Dateinamensliste
    auf Seite 21
    Wechselt den Mediendateityp.
     Wechseln des Mediendateityps auf Seite 21

    1 Berühren Sie

    p Beim Berühren eines in der Liste aufgeführten Ordners wird
    sein Inhalt angezeigt. Zum Abspielen einer Datei berühren
    Sie diese in der Liste.

    Wechseln des Mediendateityps
    Wenn Sie ein digitales Speichermedium abspielen, welches
    verschiedene Mediendateitypen enthält, können Sie zwischen
    den abzuspielenden Mediendateitypen wechseln.

    1 Berühren Sie

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe
    fest.
    : Wiederholt alle Dateien.
    : Wiederholt den aktuellen
    Ordner.

    Spielt Dateien in zufälliger
    Reihenfolge ab.
    : Spielt keine Dateien in
    zufälliger Reihenfolge ab.
    : Spielt alle Dateien im aktuellen
    Wiedergabebereich in
    zufälliger Reihenfolge ab.

    oder
    können Sie Dateien
    p Durch Drücken von
    ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    10 JPEG-Dateien gleichzeitig suchen. Wenn es sich bei der
    derzeit wiedergegebenen Datei um die erste oder letzte Datei
    im Ordner handelt, dann wird dieser Suchvorgang nicht
    durchgeführt.
    p Breitbildmodus ändern.
     Allgemeine Bedienvorgänge auf Seite 33
    Sie können auf einem USB-Speichermedium abgelegte
    Standbilder betrachten.
     Medienkompatibilitätsübersicht auf Seite 39

    Vorbereitende Schritte
    1 Drücken Sie

    .

    2 Schließen Sie das USB-Speichermedium an.

     Ein- und Ausstöpseln eines USB-Speichermediums auf Seite
    7

    .

    2 Berühren Sie eine Datei in der Liste, um sie
    abzuspielen.

    .

    2 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

     Music:
    Wechselt zum Mediendateityp Musik (komprimiertes Audio).
     Video:
    Wechselt zum Mediendateityp Video.
     Photo:
    Wechselt zum Mediendateityp Standbild (JPEG-Daten).

    Einstellen des
    Diaschauintervalls
    JPEG- oder BMP-Dateien können als Diaschau an diesem
    Produkt angezeigt werden. In dieser Einstellung kann das
    Intervall zwischen einzelnen Bildern festgelegt werden.
    p Diese Einstellung ist während der Wiedergabe von JPEGoder BMP-Dateien verfügbar.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.
    21



  • Page 22

    Standbilddateien

    iPod
    Bildschirm Audioquelle 1

    2 Berühren Sie [Zeit pro Bild].
    3 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    „10Sek.“ (Standard), „5Sek.“, „15Sek.“, „Manuell“.

    iPod

    6/10

    21 48

    Stellt eine zufällige Wiedergabe
    ein.
    : Spielt Lieder oder Videos aus der
    gewählten Liste zufällig ab.

    Abcdefghi
    Abcdefghi

    : Spielt das Album zufällig ab.

    ABC
    99999/99999
    9999’99”

    -9999’99”

    Überspringt Dateien
    vorwärts oder rückwärts.
    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.

    Bildschirm Audioquelle 2

    iPod

    6/10

    21 48

    Abcdefghi
    Abcdefghi
    ABC
    99999/99999

    x1

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe
    fest.
    : Wiederholt alle in der
    ausgewählten Liste.
    : Wiederholt das aktuelle Lied
    oder Video.

    Ändert die Geschwindigkeit des
    Hörbuchs.
    1

    : Normale Wiedergabe

    2

    : Schnelle Wiedergabe

    1/2 : Wiedergabe in Zeitlupe

    22



  • Page 23

    iPod
    Bildschirm Videoquelle

    iPod

    6/10

    21 48

    Funktionen, die sich jedoch auf iPod-Videodateien beziehen, sind
    nicht verfügbar.
    p Einzelheiten zur Verbindung eines iPhone mit LightningAnschluss finden Sie in der Installationsanleitung.

    p Es können bis zu 1 000 Einträge in der Liste angezeigt
    werden.

    VORSICHT

    Abcdefghi
    99999/99999

    Aus Sicherheitsgründen können Videobilder nicht angesehen
    werden, während sich Ihr Fahrzeug bewegt. Halten Sie zur
    Betrachtung von Videobildern an einem sicheren Ort an und
    betätigen die Feststellbremse.

    Full

    9999’99”

    -9999’99”

    Vorbereitende Schritte
    1 Schließen Sie Ihren iPod an.

    Führt schnellen Rückoder Vorlauf durch.

     Anschließen Ihres iPod auf Seite 23
    Die Quelle wechselt, und die Wiedergabe startet.
    p Wenn Sie ein iPhone oder einen iPod touch anschließen,
    beenden Sie Applikationen zunächst.

    2 Drücken Sie
    Wählt einen Titel aus der Liste.
     Auswählen von Songs oder Videos im
    Wiedergabebildschirm auf Seite 23
    oder
    können Sie Dateien
    p Durch Drücken von
    ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    den Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf ebenfalls aktivieren.
    p Breitbildmodus ändern.
     Allgemeine Bedienvorgänge auf Seite 33

    Anschließen Ihres iPod
    Für Benutzer eines iPod mit 30-poligem Anschluss

    .

    3 Berühren Sie [iPod].

    Auswählen von
    Songs oder Videos im
    Wiedergabebildschirm
    Im Wiedergabebildschirm können Sie nach dem gewünschten
    Song oder Video suchen.

    1 Berühren Sie

    .

    oder
    , um zwischen der
    2 Berühren Sie
    Musik- oder Videokategorienliste zu wechseln.
    3 Berühren Sie die zu durchsuchende Kategorie.

    Via USB-Kabel
    p Je nach iPod muss ein USB-Schnittstellenkabel zur
    Verbindung des iPod / iPhone (CD-IU201V) (separat erhältlich) verwendet werden.
    Ein iPod ist als Audio- und/oder Video-Programmquelle verfügbar, wenn eines dieser Kabel angeschlossen ist.
    p Einzelheiten zur Verbindung eines iPhone mit 30-poligem
    Anschluss finden Sie in der Installationsanleitung.

    Wenn Sie Englisch als Systemsprache nutzen, ist die alphabetische Suchfunktion verfügbar. Berühren Sie die erste Suchleiste
    zur Nutzung dieser Funktion.

    Für Benutzer eines iPod / iPhone mit
    Lightning-Anschluss

    p Je nach der iPod-Generation oder -Version stehen einige
    Funktionen eventuell nicht zur Verfügung.
    p Sie können die mit der MusicSphere-Applikation erstellten
    Wiedergabelisten wiedergeben. Die Applikation ist auf
    unserer Webseite verfügbar.

    Via USB-Kabel
    p Mit einem USB-Schnittstellenkabel für iPod/iPhone (CDIU52) (separat erhältlich) ist die iPod-Audioquelle verfügbar.

    4 Berühren Sie den Titel der Liste, die Sie wiedergeben wollen.
    5 Starten Sie mit der Wiedergabe der ausgewählten Liste.

    23



  • Page 24

    Bluetooth-Audioplayer
    290BT

    Spielt Dateien in zufälliger
    Reihenfolge ab.

    Wiedergabebildschirm 1

    Bluetooth
    6/10

    21 48

    Wiedergabebildschirm 2

    21 48

    Abcdefghi

    Abcdefghi
    ABC

    Abcdefghi
    9999
    9999’99”

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    Bluetooth
    6/10

    Abcdefghi

    Vorbereitende Schritte

    -9999’99”

    2 Berühren Sie [Einstellungen AV-Quelle].

    ABC
    9999

    3 Vergewissern Sie sich, dass „Bluetooth Audio“
    eingeschaltet ist.
    4 Drücken Sie

    Überspringt Dateien vorwärts
    oder rückwärts.
    Diese Funktion kann nicht
    verwendet werden, während
    Audio wiedergegeben wird.

    Anzeige der Titelnummer

    Legt einen Bereich für die
    wiederholte Wiedergabe
    fest.
    Schaltet zwischen
    Wiedergabe und Pause um.
    Wählt eine Datei aus der Liste.
     Auswählen von Dateien aus der Dateinamensliste
    auf Seite 24

    24

    .

    5 Berühren Sie [Bluetooth Audio].

    oder
    können Sie Dateien
    p Durch Drücken von
    ebenfalls vorwärts oder rückwärts überspringen.
    oder
    können Sie
    p Durch Drücken und Halten von
    den Schnellrücklauf oder Schnellvorlauf ebenfalls aktivieren.
    p Zur Verwendung eines Bluetooth-Audio-Players mit diesem
    Produkt registrieren Sie das Gerät zunächst und verbinden
    es.
     Registrieren Ihrer Bluetooth-Geräte auf Seite 10
    p Je nach dem mit diesem Produkt verbundenen BluetoothGerät werden die verfügbaren Operationen mit diesem
    Produkt möglicherweise beschränkt oder unterscheiden
    sich von den Beschreibungen in dieser Anleitung.
    p Während Sie sich die Lieder auf Ihrem Bluetooth-Gerät
    anhören, verwenden Sie die Telefonfunktion bitte so wenig
    wie möglich. Wenn Sie es dennoch versuchen, kann das
    Signal ein Rauschen der Liedwiedergabe verursachen.
    p Wenn Sie an dem via Bluetooth mit diesem Produkt verbundenen Bluetooth-Gerät sprechen, wird die Wiedergabe
    möglicherweise unterbrochen.

    Auswählen von Dateien aus der
    Dateinamensliste
    p Diese Funktion ist bei einigen Bluetooth-Geräten möglicherweise nicht verfügbar.

    1 Berühren Sie

    .

    2 Berühren Sie zur Wiedergabe eine Datei oder
    einen Ordner in der Liste.



  • Page 25

    AUX-Quelle

    Systemeinstellungen
    Anzeige des „System“Einstellungsbildschirms

    Blendet die Touchpanel-Tasten
    aus.
    Um die Tasten erneut anzuzeigen,
    berühren Sie den Bildschirm irgendwo.

    AUX

    6/10

    21 48

    2 Vergewissern Sie sich, dass „AUX-Eingang“
    eingeschaltet ist.
    3 Drücken Sie

    .

    4 Berühren Sie [AUX].

    Das Bild wird auf dem Bildschirm angezeigt.

    1 Drücken Sie
    2 Berühren Sie

    Full

    Schaltet zwischen dem Bildschirm
    zur Bedienung von Videodateien und
    dem zur Bedienung von
    Musikdateien um.
    ist nur verfügbar, wenn sowohl Audio- als auch
    Videodateien im Zusatzgeräte vorhanden sind.
    p Für den Anschluss ist ein Mini-Buchsen-AV-Kabel (CDRM10) (separat erhältlich) erforderlich.
     Einzelheiten zum Anschließen der externen
    Videokomponente finden Sie in der Installationsanleitung.

    p

    VORSICHT
    Aus Sicherheitsgründen können Videobilder nicht angesehen
    werden, während sich Ihr Fahrzeug bewegt. Halten Sie zur
    Betrachtung von Videobildern an einem sicheren Ort an und
    betätigen die Feststellbremse.

    Vorbereitende Schritte
    Sie können das Videobild von einem Gerät anzeigen, das am
    Videoeingang angeschlossen ist.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    und dann

    .

    Der „System“-Einstellungsbildschirm erscheint.

    Aktivieren einer BluetoothAudio-Programmquelle

    Einstellen des Videosignals
    Wenn Sie an dieses Produkt ein AUX-Gerät anschließen, wählen
    Sie eine geeignete Videosignaleinstellung.
    p Diese Funktion kann nur für an den AUX-Eingang anliegende
    Videosignale eingestellt werden.

    .

    290BT

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Einstellungen AV-Quelle].
    3 Berühren Sie [Bluetooth Audio] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und
    „Aus“.

    2 Berühren Sie [Videosignal-Einstellung].
    3 Berühren Sie [AUX].
    4 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    Auto (standard), PAL, NTSC, PAL-M, PAL-N, SECAM.

    Einstellen der
    Nonstop-Scrolling-Funktion
    Wenn “Permanent-Scroll” auf “Ein” eingestellt ist und das
    Fahrzeug gerade steht, wird ein kontinuierlicher Bildlauf der
    aufgezeichneten Textinformationen im Display angezeigt.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Permanent-Scroll] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ und „Aus“
    (Standard).

    Einstellen der Heckkamera
    Eine separat erhältliche Heckkamera (z. B. ND-BC8) wird zur
    Nutzung der Heckkamerafunktion benötigt. (Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem Händler.)

    Heckkamera
    25



  • Page 26

    Systemeinstellungen
    Dieses Produkt verfügt über eine Funktion, die automatisch
    zum Vollbild der an Ihrem Fahrzeug installierten Heckkamera
    wechselt, wenn der Schalthebel auf den RÜCKWÄRTSGANG (R)
    eingelegt ist.

    Kamera für Rear View-Modus

    Rear View kann die ganze Zeit angezeigt werden. Bitte
    beachten Sie, dass die Größe des Kamerabildes bei dieser
    Einstellung nicht zur Anpassung geändert wird und ein Teil der
    Kameraanzeige möglicherweise nicht sichtbar ist.

    VORSICHT
    Pioneer empfiehlt die Verwendung einer Kamera, die spiegelverkehrte Bilder ausgibt. Andernfalls wird das auf dem
    Bildschirm angezeigte Bild möglicherweise spiegelverkehrt
    dargestellt.
    p Prüfen Sie sofort, ob die Anzeige auf das Bild der
    Heckkamera umschaltet, wenn der RÜCKWÄRTSGANG (R)
    eingelegt wird.
    p Wenn der Bildschirm bei normaler Fahrt auf das Vollbild der
    Heckkamera schaltet, wählen Sie für „Kamerapolarität“ die
    jeweils andere Einstellung.
    p Wenn Sie während der Anzeige der Kameraansicht
    berühren, wird die Bildanzeige vorübergehend
    ausgeschaltet.

    3 Berühren Sie [Kamerapolarität].

    2 Berühren Sie [Systemsprache].

    Einstellung der Kamera für
    Rear View-Modus

    Einstellen des Signaltons

    Damit „Rear View“ die ganze Zeit angezeigt wird, muss „Rear
    View“ auf „On“ eingestellt sein.

    1 Drücken Sie

    .

    2 Berühren Sie [Rear View] zum Umschalten
    zwischen „On“ und „Off“ (Standard).

    Wenn bei Anzeige des AV-Bedienbildschirms sieben
    Sekunden lang keine Bedienung erfolgt, wird automatisch zur
    Kameraansicht gewechselt.
    p Zur Einstellung der Heckkamera für den Rear View-Modus
    setzen Sie „Eingang Rückfahrkamera“ auf „Ein“.
     Aktivieren der Heckkamera-Funktion auf Seite 26

    Einstellen des sicheren Modus

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    Sie können den sicheren Modus zur Regulierung der Bedienung
    einiger Funktionen einstellen, die nur verfügbar sind, wenn
    Sie Ihr Fahrzeug an einem sicheren Ort anhalten und die
    Handbremse anziehen.

    2 Berühren Sie [Kameraeinstellungen].
    3 Berühren Sie [Eingang Rückfahrkamera]
    zum Umschalten zwischen „Ein“ und „Aus“
    (Standard).

    Einstellen der Polarität der
    Heckkamera
    p Diese Funktion ist verfügbar, wenn „Eingang
    Rückfahrkamera“ auf „Ein“ gesetzt ist.
     Aktivieren der Heckkamera-Funktion auf Seite 26

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

     Batterie (Standard):
    Die Polarität der angeschlossenen Leitung ist positiv.
     Masse:
    Die Polarität der angeschlossenen Leitung ist negativ.

    Aktivieren der Heckkamera-Funktion

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    26

    2 Berühren Sie [Kameraeinstellungen].

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Sicherer Modus] zum
    Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und
    „Aus“.

    Auswählen der Systemsprache
     Falls die für die Aufzeichnung verwendete Sprache und die
    gewählte Spracheinstellung nicht übereinstimmen, werden
    die Textinformationen ggf. nicht richtig angezeigt.
     Bestimmte Zeichen werden ggf. nicht ordnungsgemäß
    angezeigt.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    3 Berühren Sie die Sprache, das Sie nutzen
    möchten.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Piepton] zum Umschalten zwischen „Ein“ (Standard) und „Aus“.

    Anpassen der
    Reaktionspositionen des
    Sensortastenbildschirms
    (Sensortastenbildschirm
    kalibrieren)
    Wenn Sie bemerken, dass die Sensortasten auf dem Bildschirm
    von den tatsächlichen Positionen abweichen, die auf Ihre
    Berührung reagieren, passen Sie die Reaktionspositionen des
    Sensortastenbildschirms an.
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.
    p Verwenden Sie kein spitzes Werkzeug wie einen
    Kugelschreiber oder einen Druckbleistift, da dieses den
    Bildschirm beschädigen kann.
    p Schalten Sie den Motor nicht aus, während die angepassten
    Positionsdaten gespeichert werden.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Kalibrierung Touchpanel].
    3 Berühren Sie [Ja].
    4 Berühren Sie die vier Bildschirmecken entlang
    der Pfeile.



  • Page 27

    Systemeinstellungen
    5 Drücken Sie

    .

    Die Einstellungsergebnisse werden gespeichert.

    6 Drücken Sie noch einmal

    .

    Fahren Sie mit der 16-Punkte-Einstellung fort.

    7 Berühren Sie sanft die Mitte des auf dem
    Bildschirm angezeigten „+“-Zeichens.

    Das Ziel zeigt die Reihenfolge an.

     Wenn Sie drücken, gelangen Sie zur vorherigen
    Einstellposition zurück.
     Wenn Sie drücken und halten, wird die
    Einstellung abgebrochen.
    8 Drücken und halten Sie

    .

    Die Einstellungsergebnisse werden gespeichert.

    Einstellung des Dimmers
    Einstellung des Dimmerauslösers
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    2 Berühren Sie [Dimmereinstellungen]
    3 Berühren Sie zum Umschalten zwischen folgenden Optionen [Tag/Nacht].

     Tag (Standard):
    Schaltet den Dimmer manuell aus.
     Nacht:
    Schaltet den Dimmer manuell ein.

    Einstellen der Dimmerdauer,
    optional
    Sie können die Uhrzeit festlegen, wann sich der Dimmer einoder ausschaltet.
    p Sie können diese Funktion nutzen, wenn
    „Dimmeraktivierung“ auf „Uhrzeit“ gesetzt ist.
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    2 Berühren Sie [Dimmereinstellungen]

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    3 Berühren Sie [Dimmeraktivierung]

    2 Berühren Sie [Dimmereinstellungen]

    4 Berühren Sie die Option.

     Auto (Standard):
    Schaltet den Dimmer automatisch entsprechend dem
    Fahrlicht Ihres Fahrzeugs aus oder ein.
     Manuell:
    Schaltet den Dimmer manuell ein oder aus.
     Uhrzeit:
    Schaltet den Dimmer zu der angepassten Uhrzeit ein oder
    aus.

    Einstellen der Dimmerdauer am Tag
    oder in der Nacht
    p Sie können diese Funktion nutzen, wenn
    „Dimmeraktivierung“ auf „Manuell“ gesetzt ist.

     Wenn die Cursor an demselben Punkt positioniert
    werden, beträgt die Verfügbarkeitsdauer des
    Dimmers 0 Stunden.
     Wenn der Cursor zur Einstellung der Abschaltzeit
    am linken Ende und der Cursor zur Einstellung
    der Einschaltzeit am rechten Ende positioniert
    wird, beträgt die Verfügbarkeitsdauer des
    Dimmers 0 Stunden.

    p Wenn der Cursor zur Einstellung der Einschaltzeit
    am linken Ende und der Cursor zur Einstellung der
    Abschaltzeit am rechten Ende positioniert wird, beträgt die
    Verfügbarkeitsdauer des Dimmers 24 Stunden.

     Die Zeitanzeige der Dimmerdauer-Einstellleiste
    hängt von der Uhranzeigeeinstellung ab.

     Einstellen von Datum und Uhrzeit auf Seite 33

    Anpassen des Bilds
    Sie können das Bild für jede Quelle und die Heckkamera individuell einstellen.

    VORSICHT
    Zur erhöhten Sicherheit können Sie einige dieser Funktionen
    nicht verwenden, während sich Ihr Fahrzeug bewegt. Halten
    Sie zur Aktivierung dieser Funktionen an einem sicheren
    Ort an und ziehen die Handbremse. Beachten Sie „Wichtige
    Informationen für den Benutzer“ (separate Anleitung).

    1 Rufen Sie den einzustellenden Bildschirm auf.
    2 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    3 Berühren Sie [Dimmzeit]

     Anzeige des „System“-Einstellungsbildschirms auf Seite
    25

    4 Berühren Sie die Zeitanzeige zum Aktivieren
    des Einstellungsmodus.

    4 Berühren Sie das Element zur Auswahl der
    Einstellfunktion.

    Der „Dauer“-Bildschirm erscheint.

    5 Berühren Sie das Diagramm zum Einstellen der
    Dimmerdauer.
     Sie können die Dimmerdauer auch durch
    oder
    anpassen.
    Berühren von
    oder
    bewegt den
    Jede Berührung von
    Cursor in 15-Minuten-Schritten vor oder zurück.

    p Die Standardeinstellung ist 18:00-6:00 (6:00 PM-6:00 AM).

    3 Berühren Sie [Bildeinstellung].

     Brightness:
    Einstellung der Schwarz-Intensität. (–24 bis +24)
     Contrast:
    Einstellung des Kontrasts. (–24 bis +24)
     colour:
    Einstellung der Farbsättigung. (–24 bis +24)
     Hue:
    Einstellung des Farbtons (Betonung von Rot oder Grün).
    (–24 bis +24)
     Dimmer:
    Einstellung der Bildschirmhelligkeit. (+1 bis +48)

    27



  • Page 28

    Systemeinstellungen
     Bei einigen Bildern können Sie Hue und colour
    nicht einstellen.
     Wenn Sie [Rear View] berühren, wechselt der
    Modus zur Bildeinstellung der Heckansicht.
    Durch Berühren von [Quelle] können Sie zur
    Bildeinstellung für die AV-Quelle zurückkehren.
    5 Berühren Sie zum Anpassen

    ,

    ,

    ,

    .

     Die Einstellungen von „Brightness“, „Contrast“
    und „Dimmer“ werden separat gespeichert,
    wenn sich das Fahrlicht Ihres Fahrzeugs aus(Tageszeit) und einschaltet (Nachtzeit).
     „Brightness“ und „Contrast“ werden automatisch je nach Betriebsmodus des Fahrlicht Ihres
    Fahrzeuges gewechselt.
     „Dimmer“ ermöglicht die Änderung der
    Einstellung oder Zeit zum Ein- oder Ausschalten.

     Einstellung des Dimmers auf Seite 27

     Die Einstellungsinhalte können separat gespeichert werden.

    Audio-Einstellungen
    Anzeige des „Audio“Einstellungsbildschirms
    1 Drücken Sie
    2 Berühren Sie

    .
    , und dann

    .

    Der „Audio“-Einstellungsbildschirm erscheint.

    Gebrauch der Überblend-/
    Balance-Einstellung
    p Diese Funktion ist verfügbar, wenn „Ausgang hinterer
    Lautsprecher“ auf „Full“ und „Vorverstärkerausgang“ auf
    „Heck“ gesetzt ist.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Fader/Balance].
    3 Berühren Sie zum Anpassen der Front-/
    oder
    .
    Hecklautsprecher
    4 Berühren Sie zum Anpassen der Balance des
    oder
    .
    linken/rechten Lautsprechers

    p „Front15“ bis „Heck15“ wird angezeigt, wenn sich die als
    Front/Hecklautsprecher von vorne nach hinten verschiebt.
    p Beim Verlagern der Balance zwischen den linken/rechten
    Lautsprechern von links nach rechts wird “L15” bis “R15”
    angezeigt.
    p Die Standardeinstellung ist „V/H 0 L/R 0“.

     Die Überblend-/Balance-Einstellung kann auch
    durch Berühren des Punkts in der angezeigten
    Tabelle eingestellt werden.

    Gebrauch der
    Balance-Einstellung
    p Diese Funktion ist verfügbar, wenn „Ausgang hinterer Lautsprecher“ und „Preout“ auf „SubwooferEinstellungen“ eingestellt sind.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Balance].
    28

    3 Berühren Sie zum Anpassen der Balance des
    oder
    .
    linken/rechten Lautsprechers

    p Beim Verlagern der Balance zwischen den linken/rechten
    Lautsprechern von links nach rechts wird “L15” bis “R15”
    angezeigt.
    p Die Standardeinstellung ist “L/R 0”.

     Die Überblend-/Balance-Einstellung kann auch
    durch Ziehen des Punkts in der angezeigten
    Tabelle eingestellt werden.

    Einstellen der
    Programmquellenpegel
    SLA-Funktion (Programmpegeleinstellung) ermöglicht die
    Anpassung der Lautstärke jeder Programmquelle, um plötzliche Lautstärkeänderungen beim Umschalten zwischen den
    Audioquellen zu vermeiden.
    p Die Einstellungen erfolgen auf Basis der UKW-TunerLautstärke, die unverändert bleibt.
    p Wenn der UKW-Tuner als AV-Programmquelle gewählt ist,
    kann diese Funktion nicht gewählt werden.

    1 Vergleichen Sie die UKW-Tuner-Lautstärke mit
    dem Pegel der Programmquelle, die Sie einstellen möchten.
    2 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    3 Berühren Sie [Quellenpegelanpassung].
    4 Berühren Sie zum Anpassen der
    oder
    .
    Quellenlautstärke

    p Wenn Sie den Cursoreinstellbereich direkt berühren, ändert
    sich die SLA-Einstellung auf den Wert der berührten Stelle.
    p Beim Erhöhen bzw. Verringern der Lautstärke der
    Programmquelle wird „+4“ bis „–4“ angezeigt.
    p Die Standardeinstellung ist „0“.

    Anpassung der Lautstärke
    Diese Funktion kompensiert Mängel in nieder- und hochfrequenten Bereichen bei geringer Lautstärke.
    p Diese Funktion ist nicht verfügbar, während Sie über die
    Freisprechfunktion telefonieren.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28



  • Page 29

    Audio-Einstellungen
    2 Berühren Sie [Loudness].
    3 Berühren Sie die Option.

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    Aus (Standard), Gering, Mittel, Hoch.

    Verwendung des
    Subwoofer-Ausgang
    Dieses Produkt ist mit einem Subwoofer-Ausgang ausgestattet,
    der ein- oder ausgeschaltet werden kann.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Subwoofer] zum Umschalten
    zwischen „Ein“ (Standard) und „Aus“.

    Anpassung der
    Subwoofer-Einstellungen
    p Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn „Subwoofer“ auf
    „Ein“ gesetzt ist.
     Verwendung des Subwoofer-Ausgang auf Seite 29

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Subwoofer-Einstellungen].
    3 Berühren Sie zum Einstellen der SubwooferPhase auf normale oder umgekehrte Position
    oder
    .
    4 Berühren Sie zum Anpassen der Subwooferoder
    .
    Stufe zwischen -24 und 6
    5 Berühren Sie zum Anpassen der Subwooferoder
    .
    Frequenz

    Folgende Optionen sind verfügbar:
    80Hz (Standard), 50Hz, 63Hz, 80Hz, 100Hz, 125Hz.

    Wechsel der
    Hecklautsprecherausgabe
    1 Schalten Sie die Quelle aus.

    2 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    3 Berühren Sie [Ausgang hinterer Lautsprecher].

    Aus (Standard), 50Hz, 63Hz, 80Hz, 100Hz, 125Hz.

    Verwendung des Equalizers

    4 Zum Umschalten zwischen „Full“ (Standard)
    und „Subwoofer“ berühren.

    Aufrufen von Equalizerkurve

     Wenn diese Funktion auf „SubwooferEinstellungen“ gesetzt ist, ist
    „Vorverstärkerausgang“ auf „SubwooferEinstellungen“ festgelegt.

    Es gibt sieben gespeicherte Equalizerkurve, die Sie jederzeit
    ganz einfach abrufen können. Hier finden Sie eine Liste der
    Equalizerkurve:
     S.Bass ist eine Kurve, bei der nur tiefe Töne verstärkt werden.
     Kräftig ist eine Kurve, bei der tiefe und hohe Töne verstärkt
    werden.
     Natürl. ist eine Kurve, bei der tiefe und hohe Töne leicht
    verstärkt werden.
     Vokal ist eine Kurve, bei der der mittlere Bereich, in dem
    auch die menschliche Stimme angesiedelt ist, verstärkt
    wird.
     Flach ist eine flache Kurve, bei der nichts verstärkt wird.
     Custom1 ist eine angepasste Equalizerkurve, die Sie erstellen. Wenn Sie diese Kurve wählen, wird der Effekt auf alle
    AV-Quellen angewandt.
     Custom2 ist eine angepasste Equalizerkurve, die Sie erstellen. Wenn Sie diese Kurve wählen, wird der Effekt auf alle
    AV-Quellen angewandt.
    p Die Standardeinstellung ist „Kräftig“.

    Wechsel des hinteren
    Cinch-Ausgangs
    Wenn „Ausgang hinterer Lautsprecher“ auf „SubwooferEinstellungen“ gesetzt ist, ist diese Einstellung auf
    „Subwoofer-Einstellungen“ festgelegt.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Vorverstärkerausgang]
    zum Umschalten zwischen „SubwooferEinstellungen“ (Standard) und „Heck“.

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

    Bassverstärkung

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

    3 Berühren Sie die gewünschte Equalizerkurve.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Bass Booster].
    3 Zur Auswahl des Basspegels von 0 bis +6
    berühren.

    Einstellung des Hochpassfilters
    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [High Pass Filter].
    3 Berühren Sie die Option.

    2 Berühren Sie [Grafik-EQ].

    Anpassen der Equalizerkurve
    Sie können die aktuell ausgewählte Equalizerkurveneinstellung
    wie gewünscht anpassen. Anpassungen können mit einem
    5-Band-Grafikequalizer vorgenommen werden.
    p Falls Sie Anpassungen vornehmen, wenn eine „S.Bass“-,
    „Kräftig“-, „Natürl.“-, „Vokal“- oder „Flach“-Kurve ausgewählt ist, werden die Equalizerkurveneinstellungen obligatorisch in „Custom1“ geändert.
    p Wenn Sie beispielsweise nach Auswahl der Kurve
    „Custom2“ Änderungen vornehmen, wird die Kurve
    „Custom2“ aktualisiert.
    p „Custom1“ und „Custom2“-Kurven können allgemein bei
    allen Quellen erstellt werden.

    Folgende Optionen sind verfügbar:

    29



  • Page 30

    AudioEinstellungen
    1 Rufen Sie den „Audio“-Einstellungsbildschirm
    auf.

     Anzeige des „Audio“-Einstellungsbildschirms auf Seite 28

    2 Berühren Sie [Grafik-EQ].
    3 Wählen Sie eine Kurve, die Sie als Basis zur
    Anpassung nutzen möchten.

    Allgemeines
    Anzeigemenü
    Auswählen einer Themenfarbe
    Eine Themenfarbe kann aus 3 verschiedenen Farben gewählt
    werden.

    1 Rufen Sie den „Motiv“-Bildschirm auf.

    4 Berühren Sie die Frequenz, deren Pegel Sie
    anpassen möchten.

    p Wenn Sie Ihren Finger über die Leisten mehrerer Equalizerbänder ziehen, ändern sich die
    Equalizerkurveneinstellungen jeder Leiste zum Wert der
    berührten Stelle.

    2 Berühren Sie [Motiv].
    3 Berühren Sie die gewünschte Farbe.

    Einrichten des
    Videoplayers
    Einstellen der bevorzugten
    Sprachen
    Sie können bevorzugten Untertiteln, Audio und Menü bei der
    Erstwiedergabe eine bevorzugte Sprache zuweisen. Falls die
    ausgewählte Sprache auf dem Medien enthalten ist, werden
    Untertitel, Audio und Menü in dieser Sprache angezeigt bzw.
    ausgegeben.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    Einstellen der Untertitelsprache
    Sie können eine gewünschte Untertitelsprache einstellen. Falls
    verfügbar, werden die Untertitel in der ausgewählten Sprache
    angezeigt.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [Untertitel].

    Ein Popup-Menü erscheint.

    4 Berühren Sie die gewünschte Sprache.

    Wenn Sie „Andere“ wählen, erscheint ein SprachcodeEingabebildschirm. Geben Sie den vierstelligen Code der
    .
    gewünschte Sprache ein, berühren Sie dann

     Wenn die ausgewählte Sprache nicht verfügbar
    ist, wird die Standardsprache der Disc angezeigt.
     Die Untertitelsprache kann ebenfalls durch
    Berühren der Untertitelsprachentaste während
    der Wiedergabe geändert werden.
     Die hier vorgenommenen Einstellungen werden selbst dann nicht beeinflusst, wenn die
    Untertitelsprache während der Wiedergabe
    anhand der Untertitelsprachentaste geändert
    wird.
    30



  • Page 31

    Einrichten des Videoplayers
    Einstellen der Audiosprache
    Sie können die bevorzugte Audiosprache einstellen.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    Wenn Sie „Andere“ wählen, erscheint ein SprachcodeEingabebildschirm. Geben Sie den vierstelligen Code der
    .
    gewünschte Sprache ein, berühren Sie dann

     Wenn die ausgewählte Sprache nicht verfügbar
    ist, wird die Standardsprache der Disc angezeigt.

    Einstellen des
    Blickwinkelsymbols

    Ein Popup-Menü erscheint.

    Das Winkelsymbol kann eingestellt werden, damit es bei Szenen
    mit mehreren auswählbaren Winkeln angezeigt wird.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    4 Berühren Sie die gewünschte Sprache.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [Audiosprache].

    Wenn Sie „Andere“ wählen, erscheint ein SprachcodeEingabebildschirm. Geben Sie den vierstelligen Code der
    .
    gewünschte Sprache ein, berühren Sie dann

     Die hier vorgenommenen Einstellungen werden selbst dann nicht beeinflusst, wenn die
    Audiosprache während der Wiedergabe anhand
    der Audiosprachentaste geändert wird.

    Einstellen der Menüsprache
    Sie können eine bevorzugte Sprache auswählen, in der die auf
    einer Disc aufgezeichneten Menüs angezeigt werden sollen.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [Menusprache].

    Ein Popup-Menü erscheint.

    4 Berühren Sie die gewünschte Sprache.

    Wenn Sie diese Funktion das erste Mal nutzen, müssen Sie Ihre
    Codenummer eingeben. Falls Sie keine Codenummer eingeben,
    funktioniert die Kindersicherung nicht.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [FSK].

    Der „FSK“-Bildschirm erscheint.

    4 Berühren Sie [0] bis [9], um eine vierstellige
    Codenummer einzugeben.

     Wenn die ausgewählte Sprache nicht verfügbar
    ist, wird die Standardsprache der Disc angezeigt.
     Die Audiosprache kann ebenfalls durch Berühren
    der Audiosprachentaste während der Wiedergabe
    geändert werden.

    Einstellen von Codenummer und
    Kindersicherungsstufe

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [Kamerawinkel] wiederholt, bis
    die gewünschte Einstellung angezeigt wird.

     Ein (Standard): Aktiviert die Multi-Winkel-Einstellung.
     Aus: Deaktiviert die Multi-Winkel-Einstellung.

    Einstellen der Kindersicherung
    Einige DVD-Video-Discs ermöglichen Ihnen die Nutzung
    einer Kindersicherung, damit sich Kinder keine gewaltvollen
    oder nicht jugendfreien Szenen ansehen können. Sie können
    die Stufe der Kindersicherung wie gewünscht in Schritten
    einstellen.
    p Wenn Sie eine Stufe für die Kindersicherung einstellen und
    dann eine Disc mit Kindersicherungsfunktion wiedergeben,
    werden möglicherweise Codenummer-Eingabeindikationen
    angezeigt. In diesem Fall beginnt die Wiedergabe erst, wenn
    die richtige Codenummer eingegeben wurde.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    5 Berühren Sie die folgende Taste.
    Registriert die Codenummer und ermöglicht das
    Einstellen der Kindersicherungsstufe.

    6 Berühren Sie eine der Sensortasten [1] bis [8],
    um die gewünschte Stufe auszuwählen.

     [8]: Ermöglicht die Wiedergabe der gesamten Disc
    (Grundeinstellung).
     [7] bis [2]: Ermöglicht die Wiedergabe von Discs für Kinder
    und jugendfreie Discs.
     [1]: Ermöglicht nur die Wiedergabe von Discs für Kinder.

    7 Berühren Sie die folgende Taste.
    Stellt die Kindersicherungsstufe ein.
    p Wir empfehlen Ihnen, sich Ihren Code zu notieren, falls Sie
    ihn vergessen sollten.
    p Die Kindersicherungsstufe ist auf der Disc aufgezeichnet.
    Sie können sie auf der Disc-Verpackung, der beigefügten
    Literatur oder der Disc selbst prüfen. Sie können die
    Kindersicherung nicht mit Discs nutzen, die nicht über eine
    aufgezeichnete Kindersicherungsstufe verfügen.
    p Bei einigen Discs überspringt die Kindersicherung
    nur bestimmte Szenen, anschließend wird die nromale
    Wiedergabe fortgesetzt. Einzelheiten finden Sie in den mit
    der Disc gelieferten Anweisungen.

    31



  • Page 32

    Einrichten des Videoplayers
    Einstellung des DivX-Untertitels
    p Diese Einstellung steht zur Verfügung, wenn als
    Programmquelle „Disc“ oder „USB“ gewählt ist.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    Anzeigen Ihres DivX
    VOD-Deregistrierungscodes

    Einstellen des Videosignals der
    Heckkamera

    Ein mit einem Deregistrierungscode gespeicherter
    Registrierungscode kann gelöscht werden.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    Wenn Sie an dieses Produkt eine Heckkamera anschließen,
    wählen Sie eine geeignete Videosignaleinstellung.
    p Diese Funktion kann nur für an den AV-Eingang anliegende
    Videosignale eingestellt werden.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].

    2 Berühren Sie [Videosignal-Einstellung].

    2 Berühren Sie [DivX Subtitle] zum Umschalten
    zwischen „Original“ (Standard) und
    „Ben.-def.“.

    Anzeigen Ihres
    DivX-VOD-Registrierungscodes
    Falls Sie DivX®-VOD- (Video On Demand) Inhalte an diesem
    Produkt wiedergeben möchten, müssen Sie dieses Produkt
    zunächst mit Ihrem DivX-VOD-Anbieter registrieren. Dazu
    generieren Sie einen DivX-VOD-Registrierungscode, den Sie bei
    Ihrem Anbieter einreichen.
    p Notieren Sie sich diesen Code, da Sie ihn für die
    Registrierung dieses Produkts bei einem DivX-VOD-Anbieter
    benötigen.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].

    3 Berühren Sie [DivX® VOD].

    Ein Popup-Menü erscheint.

    4 Berühren Sie [Deregistrierungscode].

    4 Berühren Sie den Punkt, der eingestellt werden
    soll.

    Ihr 8-stelliger Deregistrierungscode wird angezeigt.
    p Notieren Sie sich diesen Code, da Sie ihn für die
    Deregistrierung bei einem DivX-VOD-Anbieter benötigen.

    Automatische Wiedergabe von
    DVDs
    Wenn eine DVD-Disc mit einem DVD-Menü eingelegt wird,
    übergeht dieses Produkt das Menü automatisch und startet die
    Wiedergabe mit dem ersten Kapitel des ersten Titels.
    p Einige DVDs funktionieren möglicherweise nicht richtig.
    Falls diese Funktion nicht vollständig funktioniert, schalten
    Sie sie aus und starten die Wiedergabe.
    p Diese Einstellung ist verfügbar, wenn die gewählte Quelle
    „Disc“, „CD“, „Video CD“ oder „DVD“ ist.

    1 Rufen Sie den „Video-Menü“-Bildschirm auf.

    3 Berühren Sie [DivX® VOD].

    Der „DivX® VOD“-Bildschirm erscheint.
    p Wenn ein Registrierungscode bereits aktiviert wurde, kann
    er nicht angezeigt werden.

    4 Berühren Sie [Registrierungscode].

    Ihr 10-stelliger Registrierungscode wird angezeigt.
    p Notieren Sie sich diesen Code, da Sie ihn für die
    Deregistrierung bei einem DivX-VOD-Anbieter benötigen.

    32

    3 Berühren Sie [Kamera].

    Der „DivX® VOD“-Bildschirm erscheint.

    2 Berühren Sie [DVD/DivX-Einrichtung].
    3 Berühren Sie [DVD Auto Play] wiederholt, bis
    die gewünschte Einstellung angezeigt wird.

     Aus (standard): Schaltet die automatische DVD-Wiedergabe
    aus
     Ein: Schaltet die automatische DVD-Wiedergabe ein

     Auto (standard): Passt die Videosignaleinstellung automatisch an.
     PAL: Wählt das Videosignal PAL.
     NTSC: Wählt das Videosignal NTSC.
     PAL-M: Wählt das Videosignal PAL-M.
     PAL-N: Wählt das Videosignal PAL-N.
     SECAM: Wählt das Videosignal SECAM.



  • Page 33

    Favoritenmenü
    Wenn Sie oft verwendete Menüpunkte als Shortcuts registrieren, können Sie durch eine Berührung auf dem „Favoriten“Bildschirm den betreffenden Menübildschirm direkt aufrufen.
    p Bis zu 12 Menüpunkte können im Favoritenmenü registriert
    werden.

    Erstellung einer Verknüpfung

     Zudem können Sie eine Verknüpfung entfernen,
    indem Sie das Sternsymbol in der registrierten
    Menüspalte berühren.

    Allgemeine
    Bedienvorgänge
    1

    AUX

    6/10

    21 48

    1 Rufen Sie den „Einstellungen“-Bildschirm auf.

    Full

    2
    2 Berühren Sie das Sternsymbol des
    Menüpunkts, der dem Favoritenmenü hinzugefügt werden sollen.

    Das Sternsymbol des ausgewählten Menüs wird hervorgehoben.

     Um die Registrierung aufzuheben, berühren Sie
    das Sternsymbol in der Menüspalte erneut.

    Auswählen eines Shortcuts
    1 Rufen Sie den „Favoriten“-Bildschirm auf.

    1 Uhranzeige
    Zeigt den Zeit/Datum-Einstellungsbildschirm an
     Einstellen von Datum und Uhrzeit auf Seite 33
    2 Anzeigemodus-Taste
    Ändert den Breitbildmodus
     Ändern des Breitbildmodus auf Seite 33

    Einstellen von Datum und
    Uhrzeit
    1 Berühren Sie die aktuelle Zeit am Bildschirm.
    2 Berühren Sie zum Einstellen der richtigen
    oder
    .
    Uhrzeit und des Datums

    2 Berühren Sie den gewünschten Menüpunkt.

    Entfernen eines Shortcuts
    1 Rufen Sie den „Favoriten“-Bildschirm auf.

    2 Berühren und halten Sie die
    Favoritenmenüspalte, die Sie entfernen
    möchten.

    Der ausgewählte Menüpunkt wird aus dem „Favoriten“Bildschirm entfernt.

    Sie können folgende Elemente bedienen: Jahr, Monat, Datum,
    Stunde, Minute.
    p Sie können das Zeitanzeigeformat auf „12 Std.“ (Standard)
    oder „24 Std.“ einstellen.
    p Sie können die Reihenfolge des Datumsanzeigeformats
    ändern: Tag-Monat-Jahr, Monat-Tag-Jahr.

    Ändern des Breitbildmodus
    Sie können das Video- und JPEG/BMP-Bildformat ändern.
    p Die Standardeinstellung ist „Full“ und bei JPEG/BMPBildern „Normal“.
    p Wenn sich Sensortasten am Bildschirm befinden, werden
    Bilder unabhängig von Ihrer Einstellung mit dem „Full“Modus angezeigt.

    1 Berühren Sie die folgende Taste.

    p Das Aussehen dieser Taste hängt von der aktuellen
    Einstellung ab.

    33



  • Page 34

    Allgemeine
    Bedienvorgänge
    2 Berühren Sie den gewünschten Modus.

     Full:
    Ein 4:3-Bild wird nur in horizontaler Richtung vergrößert,
    was Ihnen ermöglicht, ein Bild ohne Beschnitt anzusehen.
     Zoom:
    Ein 4:3-Bild wird gleichermaßen vertikal und horizontal
    vergrößert.
     Normal:
    Ein 4:3-Bild wird normal ohne Änderung der Proportionen
    angezeigt.
    p Diese Funktion steht während des Fahrens nicht zur
    Verfügung.
    p Für die einzelnen Videoquellen können unterschiedliche
    Einstellungen gespeichert werden.
    p Wenn das Video in einem Breitbildmodus angezeigt wird,
    das dem ursprünglichen Bildseitenverhältnis nicht entspricht, wird es eventuell anders angezeigt.
    p Das Videobild erscheint im „Zoom“-Modus grobkörniger.

    Andere
    Funktionen
    Rücksetzung verschiedener Einstellungen/
    Wiederherstellung der
    Standardeinstellungen
    Sie können die Einstellungen oder aufgezeichneten Inhalte
    auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Verschiedene
    Methoden ermöglichen die Löschung der Benutzerdaten.

    Methode 1: Fahrzeugbatterie entfernen

    Setzt verschiedene Einstellungen dieses Produkts zurück.
    p Die im „Motiv“-Bildschirm konfigurierten Einstellungen
    werden nicht zurückgesetzt.

    Methode 2: Aus dem „System“-Menü initialisieren
    Methode 3: RESET-Taste drücken

     Zurücksetzen des Mikroprozessors auf Seite 6

    Wiederherstellen der
    Standardeinstellungen
    p Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn Sie das Fahrzeug
    an einem sicheren Ort anhalten und die Feststellbremse
    anziehen.

    VORSICHT
    Schalten Sie den Motor nicht aus, während die Einstellungen
    wiederhergestellt werden.

    1 Rufen Sie den „System“Einstellungsbildschirm auf.

    2 Berühren Sie [Einst. wiederherstellen].

    Es wird eine Meldung angezeigt, und Sie müssen die
    Initialisierung der Einstellungen bestätigen.

    3 Berühren Sie [Wiederherst.].

    p Bevor der Vorgang beginnt, wird die Programmquelle ausgeschaltet und die Bluetooth-Verbindung getrennt.
    34

    Anhang
    Fehlersuche
    Falls Sie Probleme bei der Bedienung dieses Produkts haben,
    lesen Sie bitte in diesem Abschnitt nach. Nachstehend sind die
    häufigsten Probleme gemeinsam mit möglichen Ursachen und
    Abhilfemaßnahmen aufgelistet. Falls Sie hier keine Lösung für
    Ihr Problem finden, wenden Sie sich an Ihren Händler oder eine
    autorisierte Pioneer-Serviceeinrichtung in Ihrer Nähe.

    Probleme mit dem AV-Bildschirm
    Wiedergabe von CD oder DVD ist nicht möglich.
     Die Disc wurde verkehrt herum eingelegt.
    — Legen Sie die Disc mit der beschrifteten Seite nach oben
    weisend ein.
     Die Disc ist verschmutzt.
    — Säubern Sie die Disc.
     Die Disc weist Risse oder andere Schäden auf.
    — Legen Sie eine normale runde Disc ein.
     Die Dateien auf der Disc haben ein nicht reguläres
    Dateiformat.
    — Überprüfen Sie das Dateiformat.
     Das Disc-Format kann nicht wiedergegeben werden.
    — Wechseln Sie die Disc.
     Die eingelegte Disc ist ein von diesem Produkt nicht erkannter Typ.
    — Überprüfen Sie den Typ der Disc.
    Eine Vorsichtsmeldung füllt den Bildschirm aus, und das
    Videobild ist nicht zu sehen.
     Das Handbremsenkabel ist nicht angeschlossen oder die
    Handbremse ist nicht angezogen.
    — Schließen Sie das Handbremsenkabel vorschriftsmäßig
    an und ziehen Sie die Handbremse an.
     Die Handbremsensperre ist aktiviert.
    — Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und
    ziehen Sie die Handbremse an.
    Ton- und Bildaussetzer.
     Das Produkt ist nicht sicher befestigt.
    — Befestigen Sie das Produkt auf sichere Weise.



  • Page 35

    Anhang
    Es werden keine Geräusche produziert. Der
    Lautstärkepegel steigt nicht.
     Die Kabel sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen.
    — Schließen Sie die Kabel richtig an.
     Das Gerät ist auf Standbild-, Zeitlupen- oder schrittweise
    Bildwiedergabe bei DVD-Video geschaltet.
    — Es gibt keinen Ton während der Standbild-, Zeitlupen- oder
    schrittweisen Bildwiedergabe bei DVD-Video.
     Das System ist auf Pause geschaltet oder führt einen schnellen Vor- oder Rücklauf während der Disc-Wiedergabe durch.
    — Nur bei Musik-CDs (CD-DA) ist beim schnellen Vor- oder
    Rücklauf Ton zu hören.
    Das Symbol  wird angezeigt, und der Bedienvorgang ist
    nicht möglich.
     Der Bedienvorgang ist nicht kompatibel mit der
    Videokonfiguration.
    — Dieser Bedienvorgang ist nicht möglich. (Beispielsweise
    bei DVDs ohne Funktionen für Blickwinkel, Audiosystem,
    Untertitelsprache usw.)
    Das Bild hält an (wird auf Pause geschaltet), und das
    Produkt kann nicht bedient werden.
     Während der Disc-Wiedergabe ist ein Einlesen von Daten
    nicht möglich.
    — Stoppen und starten Sie die Wiedergabe einmal.
    Das Bild ist gedehnt und weist ein falsches
    Seitenverhältnis auf.
     Die Einstellung des Bildseitenverhältnisses für das Display
    ist falsch.
    — Wählen Sie die geeignete Einstellung für das Bild.
    Eine Kindersicherungs-Mitteilung wird angezeigt, und die
    DVD-Wiedergabe ist nicht möglich.
     Die Kindersicherung ist aktiviert.
    — Schalten Sie die Kindersicherung aus oder ändern Sie die
    Stufe.
    Die Kindersicherung für DVD-Wiedergabe lässt sich nicht
    ausschalten.
     Der Code ist falsch.
    — Geben Sie den korrekten Code ein.
    Die Wiedergabe erfolgt nicht in der unter „DVD/DivXEinrichtung“ gewählten Audio- und Untertitelsprache.
     Auf der eingelegten DVD sind die unter „DVD/DivXEinrichtung“ ausgewählten Audio- und Untertitelsprachen
    nicht aufgezeichnet.
    — Der Wechsel zu einer gewählten Sprache kann nur erfolgen, wenn die unter „DVD/DivX-Einrichtung“ gewählte
    Sprache auf der Disc aufgezeichnet ist.

    Das Bild wird extrem undeutlich/verzerrt und dunkel
    wiedergegeben.
     Die Disc verfügt über einen Kopierschutz. (Einige Discs
    haben einen Kopierschutz.)
    — Da dieses Produkt mit dem analogen Kopierschutzsystem
    kompatibel ist, können bei gewissen Displays während der Wiedergabe einer Disc mit einem solchen
    Kopierschutzsignal waagerechte Streifen oder andere
    Unregelmäßigkeiten auftreten. Dies sollte nicht als
    Störung des Produkts ausgelegt werden.
    iPod kann nicht bedient werden.
     Der iPod hat sich aufgehängt.
    — Schließen Sie den iPod mit dem USB-Schnittstellenkabel
    für iPod / iPhone erneut an.
    — Aktualisieren Sie die iPod-Softwareversion.
     Ein Fehler ist aufgetreten.
    — Schließen Sie den iPod mit dem USB-Schnittstellenkabel
    für iPod / iPhone erneut an.
    — Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und
    stellen Sie den Motor ab. Schalten Sie das Fahrzeug durch
    Drehen des Zündschlüssels aus (ACC OFF). Lassen Sie
    den Motor dann wieder an, und schalten Sie das Produkt
    wieder ein.
    — Aktualisieren Sie die iPod-Softwareversion.
     Die Kabel sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen.
    — Schließen Sie die Kabel richtig an.

    Probleme mit dem Telefonbildschirm
    Wählen ist nicht möglich, weil die Sensortasten für den
    Wählvorgang inaktiv sind.
     Ihr Telefon befindet sich außerhalb der Dienstreichweite.
    — Versuchen Sie es noch einmal, wenn Sie wieder in
    Dienstreichweite sind.
     Die Verbindung zwischen Mobiltelefon und diesem Produkt
    kann momentan nicht aufgebaut werden.
    — Führen Sie die Verbindungsprozedur durch.

    Probleme mit dem
    Applikationsbildschirm
    Ein schwarzer Bildschirm wird angezeigt.
     Eine Applikation wurde während ihrer Bedienung vom
    Smartphone beendet.
    — Drücken Sie zur Oberer Menübildschirm .
     Möglicherweise erfordert das Betriebssystem des
    Smartphones eine Bedienung am Bildschirm.
    — Halten Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort an und
    prüfen Sie den Bildschirm des Smartphones.

    Der Bildschirm wird angezeigt, aber eine Bedienung ist
    nicht möglich.
     Ein Fehler ist aufgetreten.
    — Parken Sie das Fahrzeug an einem sicheren Ort und
    schalten den Zündschalter ab (ACC OFF). Schalten Sie
    anschließend den Zündschalter wieder ein (ACC ON).
    Das Smartphone wurde nicht geladen.
     Der Ladevorgang wurde unterbrochen, weil die Temperatur
    des Smartphones durch längere Verwendung während des
    Ladevorgangs zu stark angestiegen ist.
    — Trennen Sie das Smartphone vom Kabel und warten Sie,
    bis das Smartphone sich abgekühlt hat.
     Es wurde mehr Batteriestrom verbraucht als beim Laden
    gespeichert wurde.
    — Dieses Problem kann durch Stoppen nicht gebrauchter
    Dienste am Smartphone beseitigt werden.

    Fehlermeldungen
    Wenn Probleme mit diesem Produkt auftreten, erscheint eine
    Fehlermeldung am Display. Beachten Sie zur Identifikation
    des Problems die nachstehende Tabelle, führen Sie dann die
    empfohlene Abhilfemaßnahme durch. Falls sich der Fehler
    nicht beheben lässt, zeichnen Sie die Fehlermeldung auf
    und wenden sich an Ihren Händler oder das nächstgelegene
    Pioneer-Kundencenter.

    Allgemeines
    Amp Fehler
     Dieses Produkt arbeitet nicht einwandfrei, oder es liegt
    ein Fehler in den Lautsprecheranschlüssen vor. Die
    Schutzschaltung wurde aktiviert.
    — Prüfen Sie den Lautsprecheranschluss. Wenn die
    Meldung auch nach Stoppen und erneutem Anlassen des
    Motors weiterhin angezeigt wird, wenden Sie sich an Ihren
    Händler oder ein autorisiertes Pioneer-Kundencenter.
    Product overheat. System will be shut down automatically
    in 1 minute. Restart the product by ACC Off/On may fix this
    problem. If this message keep showing up, it is possible
    that some problem occurred in the product.
     Die Temperatur dieses Produkts ist für einen Betrieb zu
    hoch.
    — Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen. Falls sich
    das Problem dadurch nicht beheben lässt, wenden
    Sie sich an Ihren Händler oder ein autorisiertes
    Pioneer-Kundencenter.
    35



  • Page 36

    Anhang
    Disc

    36

    Error-02-XX
     Die Disc ist verschmutzt.
    — Säubern Sie die Disc.
     Die Disc ist zerkratzt.
    — Wechseln Sie die Disc.
     Die Disc wurde verkehrt herum eingelegt.
    — Prüfen Sie, ob die Disc korrekt eingelegt wurde.
     Es liegt ein elektrischer oder mechanischer Fehler vor.
    — Drücken Sie die RESET -Taste.
    Disc: falsche Region
     Die Disc verfügt über einen anderen Regionalcode als dieses
    Produkt.
    — Legen Sie eine DVD mit dem richtigen Regionalcode ein.
    Unlesbare Disc
     Dieser Disctyp kann auf diesem Produkt nicht wiedergegeben werden.
    — Legen Sie eine Disc ein, die auf diesem Produkt abgespielt
    werden kann.
    Unlesbare Datei
     Dieser Dateityp kann auf diesem Produkt nicht wiedergegeben werden.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
    Übersprungen
     Die eingelegte Disc enthält DRM-geschützte Dateien.
    — Die geschützten Dateien werden übersprungen.
    Schutz
     Alle Dateien auf der eingelegten Disc weisen einen DRMSchutz (digitale Rechteverwaltung) auf.
    — Wechseln Sie die Disc.
    Temperatur
     Die Temperatur dieses Produkts liegt außerhalb des normalen Betriebsbereichs.
    — Warten Sie, bis die Temperatur dieses Produkts in den
    normalen Betriebsbereich zurückkehrt.
    DivX-Leihzeit abgelaufen
     Die eingelegte Disc enthält abgelaufene DivX-VOD-Inhalte.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
    Video resolution not supported
     Es ist eine Datei vorhanden, die auf diesem Produkt nicht
    abgespielt werden kann.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
    Flash-Speicherung nicht möglich.
     Der Wiedergabeverlauf für VOD-Inhalte konnte aus irgendeinem Grund nicht gespeichert werden.
    — Versuchen Sie es erneut.
    — Wenn die Nachricht häufig auftritt, kontaktieren Sie Ihren
    Händler.

    Ihr Gerät ist nicht für dieses geschützte DivX-Video
    autorisiert.
     Der DivX-Registrierungscode dieses Produkts wurde vom
    DivX-VOD-Inhaltsanbieter nicht freigegeben.
    — Registrieren Sie dieses Produkt beim
    DivX-VOD-Inhaltsanbieter.
    Bildrate wird nicht unterstützt
     Die Bildrate der DivX-Datei ist höher als 30 Bilder/s.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
    Audioformat wird nicht unterstützt
     Dieser Dateityp wird nicht von diesem Produkt unterstützt.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.

    USB-Speichermedium
    Error-02
     Kommunikation gestört.
    — Schalten Sie die Zündung AUS und dann wieder EIN.
    — Trennen Sie das USB-Speichermedium vom Gerät.
    — Wechseln Sie zu einer anderen Quelle. Kehren Sie dann
    zum USB-Speichermedium zurück.
    Unlesbare Datei
     Dieser Dateityp kann auf diesem Produkt nicht wiedergegeben werden.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
     Das verbundene USB-Speichermedium wurde gesichert.
    — Befolgen Sie die Anweisungen des USBSpeichermediums zum Aufheben der Sicherheitsfunktion.
    Übersprungen
     Das verbundene USB-Speichermedium enthält DRMgeschützte Dateien.
    — Die geschützten Dateien werden übersprungen.
    Schutz
     Alle Dateien auf dem verbundenen USB-Speichermedium
    weisen einen DRM-Schutz (digitale Rechteverwaltung) auf.
    — Ersetzen Sie das USB-Speichermedium.
    Inkompatibler USB
     Das angeschlossene USB-Speichermedium wird nicht von
    diesem Produkt unterstützt.
    — Trennen Sie Ihr Gerät und tauschen Sie es mit einem
    kompatiblen USB-Speichermedium aus.

    USB prüfen
     Der USB-Anschluss oder das USB-Kabel wurde
    kurzgeschlossen.
    — Stellen Sie sicher, dass der USB-Anschluss oder das USBKabel nicht eingeklemmt oder beschädigt ist.
     Das angeschlossene USB-Speichermedium nimmt mehr als
    den maximal zulässigen Strom auf.
    — Trennen Sie das USB-Speichermedium, verwenden Sie es
    nicht. Schalten Sie den Zündschalter aus, dann auf ACC
    und schließlich ein; schließen Sie dann ein kompatibles
    USB-Speichermedium an.
    Video resolution not supported
     Es ist eine Datei vorhanden, die auf diesem Produkt nicht
    abgespielt werden kann.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.
    USB wurde aus Sicherheitsgründen getrennt. Bitte diesen
    USB-Speicher nicht wieder verbinden. Bitte das Gerät neu
    starten.
     Der USB-Anschluss oder das USB-Kabel wurde
    kurzgeschlossen.
    — Stellen Sie sicher, dass der USB-Anschluss oder das USBKabel nicht eingeklemmt oder beschädigt ist.
     Das angeschlossene USB-Speichermedium nimmt mehr als
    den maximal zulässigen Strom auf.
    — Trennen Sie das USB-Speichermedium, verwenden Sie es
    nicht. Schalten Sie den Zündschalter aus, dann auf ACC
    und schließlich ein; schließen Sie dann ein kompatibles
    USB-Speichermedium an.
     Das USB-Schnittstellenkabel für iPod / iPhone wurde
    kurzgeschlossen.
    — Stellen Sie sicher, dass das USB-Schnittstellenkabel für
    iPod / iPhone oder das USB-Kabel nicht eingeklemmt
    oder beschädigt ist.
    Audioformat wird nicht unterstützt
     Dieser Dateityp wird nicht von diesem Produkt unterstützt.
    — Wählen Sie eine Datei, die wiedergegeben werden kann.

    iPod
    Error-02-6X
     iPod gestört.
    — Trennen Sie das Kabel vom iPod. Sobald das iPod-Hauptmenü erscheint, schließen Sie das iPod wieder an und
    setzen es zurück.
    Error-02
     Die iPod-Firmwareversion ist veraltet.
    — Aktualisieren Sie die iPod-Version.



  • Page 37

    Anhang
    Bluetooth
    Error-10
     Spannungsstörung des Bluetooth-Moduls dieses Geräts.
    — Schalten Sie die Zündung AUS und dann wieder EIN.
    Wird nach diesem Vorgang dieselbe Fehlermeldung
    angezeigt, wenden Sie sich an Ihren Händler oder eine
    Pioneer-Kundendienststelle.

    Handhabung und Pflege von
    Discs
    Bei der Handhabung Ihrer Discs sind einige grundlegende
    Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

    Pflege des integrierten Laufwerks
     Verwenden Sie nur herkömmliche, vollständig runde Discs.
    Discs mit einer anderen Form dürfen nicht verwendet
    werden.
     Verwenden Sie keine Discs mit Rissen, abgeplatzten Stellen,
    Wölbung oder anderweitigen Schäden, da solche Discs das
    integrierte Laufwerk beschädigen können.
     Verwenden Sie 12-cm-Discs. Verwenden Sie keine 8-cm-Discs oder Adapter für 8-cm-Discs.
     Beim Gebrauch von Discs mit bedruckbaren
    Etikettenflächen prüfen Sie die Anweisungen und
    Warnhinweise auf den Discs. Je nach Disc ist ein Einlegen
    und Auswerfen eventuell nicht möglich. Der Gebrauch solcher Discs kann Schäden an diesem Gerät zur Folge haben.
     Bekleben Sie Discs nicht, schreiben Sie nichts auf die
    Oberfläche und behandeln Sie die Oberfläche nicht mit
    Chemikalien.
     Bringen Sie keine handelsüblichen Etiketten oder andere
    Materialien an den Discs an.
     Säubern Sie Discs durch Abwischen mit einem weichen
    Tuch von der Mitte nach außen.
     Kondensation kann die Leistung des integrierten Laufwerks
    vorübergehend beeinträchtigen.
     Unter Umständen ist eine Disc-Wiedergabe wegen der
    spezifischen Eigenschaften einer Disc, dem Disc- Format,
    der für die Aufzeichnung verwendeten Software, der
    Wiedergabeumgebung, der Lagerbedingungen usw. nicht
    möglich.
     Das Fahren auf sehr unebenem Untergrund kann bei der
    Wiedergabe von Discs zu Aussetzern führen.
     Lesen Sie vor der Verwendung von Discs ihre
    Vorsichtshinweise.

    Umgebungsbedingungen zum
    Abspielen einer Disc
     Bei sehr hohen Temperaturen schaltet eine
    Temperaturschutzschaltung dieses Produkt automatisch
    aus.
     Trotz des sorgfältigen Entwurfs dieses Produktes kann es
    wegen Verschleiß, widrigen Umgebungsbedingungen und
    durch Handhabung und Gebrauch der Disc dazu kommen,
    dass an der Oberfläche der Disc kleine Kratzer entstehen,
    die den Betrieb jedoch nicht beeinträchtigen. Dies ist keine
    Fehlfunktion dieses Produktes, sondern nur normaler
    Verschleiß.

    AVCHD-Discs
    Dieses Gerät ist nicht mit Discs kompatibel, die im Format
    AVCHD (Advanced Video Codec High Definition) bespielt sind.
    Legen Sie keine AVCHD-Discs ein. Solche Discs lassen sich
    unter Umständen nicht auswerfen.

    DualDisc-Wiedergabe

    DVD-Video

     DualDiscs sind zweiseitige Discs, die über eine beschreibbare CD für Audiodaten auf der einen und eine beschreibbare DVD für Videodaten auf der anderen Seite verfügen.
     Eine Wiedergabe der DVD-Seite ist mit diesem Produkt
    möglich. Da jedoch die CD-Seite von DualDiscs physikalisch
    nicht mit dem allgemeinen CD-Standard übereinstimmt,
    kann es eventuell nicht möglich sein, die CD-Seite mit
    diesem Produkt abzuspielen.
     Häufiges Laden und Auswerfen einer DualDisc kann Kratzer
    auf der Disc verursachen.
     Tiefe Kratzer können zu Wiedergabeproblemen auf diesem
    Produkt führen. In manchen Fällen kann eine DualDisc im
    Disc-Schacht verklemmen, so dass sie nicht ausgeworfen
    werden kann. Um dies zu verhindern, empfehlen wir Ihnen,
    keine DualDiscs mit diesem Produkt zu verwenden.
     Bitte fragen Sie den Hersteller nach weiteren Informationen
    zu DualDiscs.



    Dolby Digital

    Unterstützte Disc-Formate

    ist ein Warenzeichen der DVD Format/Logo Licensing
    Corporation.
     DVD-Audio-Discs können nicht abgespielt werden. Dieses
    DVD-Laufwerk ist unter Umständen nicht in der Lage, alle
    Discs mit den obigen Kennzeichnungen abzuspielen.

    CD

    Dieses Produkt mischt Dolby-Digital-Signale intern ab und gibt
    den Ton im Stereo-Format wieder.
    p In Lizenz von Dolby Laboratories gefertigt. Dolby, Dolby
    Audio und das Doppel-D-Symbol sind eingetragene Marken
    von Dolby Laboratories.

    37



  • Page 38

    Anhang
    Ausführliche Informationen zu
    abspielbaren Medien
    Kompatibilität
    Allgemeine Hinweise zur
    Disc-Kompatibilität
     Gewisse Funktionen dieses Produktes stehen bei manchen
    Discs möglicherweise nicht zur Verfügung.
     Es wird nicht für Kompatibilität mit allen Arten von Discs
    garantiert.
     DVD-ROM/DVD-RAM-Discs können nicht abgespielt werden.
     Die Wiedergabe von Discs kann bei direkter Einstrahlung
    von Sonnenlicht, hohen Temperaturen oder ungünstigen Lagerbedingungen im Fahrzeug eventuell nicht
    funktionieren.

    DVD-Video-Discs
     DVD-Video-Discs, deren Regionalcode nicht mit dem
    Regionalcode des DVD-Laufwerks übereinstimmt, können
    auf diesem DVD-Laufwerk nicht wiedergegeben werden. Der
    Regionalcode des DVD-Laufwerks ist am Gehäuse dieses
    Produktes angegeben.

    DVD-R/DVD-RW/DVD-R SL (Single
    Layer)/DVD-R DL (Dual Layer) Discs
     Nicht finalisierte Discs, die mit dem Video-Format (VideoModus) bespielt wurden, können nicht abgespielt werden.
     Discs, die mit dem Video-Recording-Format (VR-Modus)
    bespielt wurden, können nicht abgespielt werden.
     DVD-R DL-Discs (Dual Layer), die im Layer Jump-Modus
    bespielt wurden, können nicht abgespielt werden.
     Für ausführliche Informationen zum Aufnahmemodus
    wenden Sie sich bitte an den Hersteller des Mediums, des
    Recorders oder der Schreibsoftware.

    CD-R/CD-RW-Discs

    38

     Nicht finalisierte Discs können nicht wiedergegeben werden.
     CD-R/CD-RW-Discs, die mit einem Musik-CD-Recorder oder
    einem Computer erstellt wurden, können unter Umständen
    wegen der Eigenschaften der Disc, Kratzern oder Schmutz
    auf der Disc oder Schmutz, Kratzern oder Kondensation
    auf der Linse des integrierten Laufwerks nicht abgespielt
    werden.
     Die Wiedergabe von Discs, die auf einem Computer
    gebrannt wurden, ist je nach Aufnahmegerät, der

    Schreibsoftware, den Schreibeinstellungen und anderen
    Umgebungsfaktoren unter Umständen nicht möglich.
     Bitte achten Sie beim Bespielen auf das korrekte Format.
    (Für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an den Hersteller des
    Mediums, des Recorders oder der Schreibsoftware.)
     Titel oder andere auf einer CD-R/CD-RW-Disc aufgezeichnete Textinformationen können unter Umständen nicht
    von diesem Produkt wiedergegeben werden (im Falle von
    Audiodaten (CD-DA)).
     Lesen Sie vor der Verwendung die mit den CD-R/CD-RWDiscs gelieferten Vorsichtshinweise.

    Allgemeine Hinweise zu
    USB-Speichermedium
     Lassen Sie USB-Speichermedium nicht an Orten liegen, wo
    sie hohen Temperaturen ausgesetzt sind.
     Je nach der Art des verwendeten USB-Speichermedium
    kann dieses Produkt das Speichergerät unter Umständen
    nicht erkennen oder Dateien nicht einwandfrei wiedergeben.
     Die Textinformationen mancher Audio- und Videodateien
    werden möglicherweise nicht korrekt angezeigt.
     Dateierweiterungen müssen zum Dateityp passen.
     Beim Abspielen von Dateien auf einem USBSpeichermedium mit komplexer Ordnerhierarchie setzt
    die Wiedergabe möglicherweise erst nach einer geringen
    Verzögerung ein.
     Die Bedienung kann je nach Art des USB-Speichermediums
    variieren.
     Unter Umständen ist eine Wiedergabe mancher
    Musikdateien auf einem USB-Speichermedium aufgrund von Dateieigenschaften, Dateiformat, der
    für die Aufzeichnung verwendeten Software, der
    Wiedergabeumgebung, der Lagerbedingungen usw. nicht
    möglich.
    Kompatibilität von USB-Speichermedium
     Einzelheiten zur Kompatibilität von USB-Speichermedien mit
    diesem Produkt siehe Technische Daten auf Seite 42.
     Protokoll: Bulk
     USB-Speichermedium können nicht über ein USB-Hub an
    dieses Produkt angeschlossen werden.
     Partitionierte USB-Speichermedium sind nicht mit diesem
    Produkt kompatibel.
     Sichern Sie das USB-Speichermedium beim Fahren zuverlässig. Lassen Sie das USB-Speichermedium nicht auf den
    Boden fallen, wo es unter dem Brems- oder Gaspedal eingeklemmt werden könnte.
     Es kann eine leichte Verzögerung beim Start der Wiedergabe
    von Audio-Dateien geben, in denen Bilddaten codiert sind.
     Manche USB-Speichermedium können beim Anschluss an
    dieses Produkt Rauschen beim Radioempfang generieren.

     Schließen Sie keine anderen Gegenstände als USBSpeichermedium an.
    Reihenfolge der Audio-Dateien auf einem USB-Speichermedium
    Bei USB-Speichermedium ist die Reihenfolge anders.
    Richtlinien zur Handhabung und ergänzende
    Informationen
     Dieses Produkt ist nicht mit MMC-Karten (Multi Media Card)
    kompatibel.
     Urheberrechtlich geschützte Dateien können nicht wiedergegeben werden.

    Allgemeine Hinweise zu DivX-Dateien
    DivX-Dateien betreffende Anmerkungen
     Eine einwandfreie Funktion wird nur für DivX-Dateien garantiert, die von DivX-Partnersites heruntergeladen wurden.
    Nicht genehmigte DivX-Dateien arbeiten möglicherweise
    nicht einwandfrei.
     Bei DRM-Leihdateien ist eine Bedienung erst nach
    Wiedergabebeginn möglich.
     Dieses Produkt unterstützt DivX-Dateilängen bis 1 590
    Minuten 43 Sekunden. Außerhalb dieses Zeitrahmens ist ein
    Suchbetrieb nicht möglich.
     Die DivX-VOD-Dateiwiedergabe erfordert, dass der ID-Code
    dieses Produkts beim DivX-VOD-Anbieter registriert wird.
    Einzelheiten zum ID-Code finden Sie unter Anzeigen Ihres
    DivX-VOD-Registrierungscodes auf Seite 32.
     Einzelheiten zu an diesem Produkt abspielbaren DivXVideoversionen finden Sie unter Technische Daten auf Seite
    42.
     Für weitere Informationen zu DivX besuchen Sie die folgende
    Site:
    http://www.divx.com/
    DivX-Untertiteldateien
     Untertiteldateien im Srt-Format mit der Erweiterung “.srt”
    können verwendet werden.
     Es kann immer nur eine Untertiteldatei für jede DivXDatei verwendet werden. Es können nicht mehrere
    Untertiteldateien verbunden werden.
     Untertiteldateien, die bis auf die Erweiterung mit derselben
    Zeichenfolge wie die DivX-Datei benannt sind, werden
    automatisch mit der entsprechenden DivX-Datei verknüpft.
    Die Zeichenfolge vor der Erweiterung muss dabei exakt die
    gleiche sein. Wenn es jedoch nur eine DivX-Datei und eine
    Untertiteldatei in einem einzigen Verzeichnis (Ordner) gibt,
    werden diese Dateien auch miteinander verknüpft, wenn die
    Namen nicht gleich sind.
     Die Untertiteldatei muss sich im gleichen Verzeichnis
    (Ordner) befinden wie die DivX-Datei.



  • Page 39

    Anhang
     Es können bis zu 255 Untertiteldateien verwendet werden.
    Jegliche weiteren Untertiteldateien werden nicht erkannt.
     Es können bis zu 64 Zeichen für den Namen der
    Untertiteldatei verwendet werden, einschließlich der
    Erweiterung. Falls mehr als 64 Zeichen für den Dateinamen
    verwendet werden, wird die Untertiteldatei möglicherweise
    nicht erkannt.
     Der Zeichencode für die Untertiteldatei muss mit ISO-8859-1
    übereinstimmen. Eine Verwendung von anderen Zeichen
    als ISO-8859-1 kann dazu führen, dass die Zeichen falsch
    angezeigt werden.
     Die Untertitel werden eventuell nicht korrekt angezeigt,
    wenn die Zeichen in der Untertiteldatei Steuercodes
    enthalten.
     Bei Material mit einer hohen Datenübertragungsrate können
    Untertitel und Video eventuell nicht vollständig synchronisiert werden.
     Wenn mehrere Untertitel zur Anzeige in sehr kurzer Zeit,
    wie 0,1 Sekunden, programmiert sind, können die Untertitel
    eventuell nicht zum richtigen Zeitpunkt angezeigt werden.

    Medienkompatibilitätsübersicht
    Allgemein
    Maximale Wiedergabezeit von auf der Disc gespeicherten
    Audiodateien: 60 h
    Maximale Wiedergabezeit von auf einem USBSpeichermedium abgelegten Audiodateien: 7,5 h (450
    Minuten)
    CD-R/-RW
    Dateisystem: ISO 9660 Level 1. ISO 9660 Level 2. Romeo, Joliet.
    UDF 1.02/1.50/2.00/2.01/2.50
    Max. Anzahl Ordner: 300
    Max. Anzahl Dateien: 999
    Abspielbare Dateitypen: MP3, WMA, AAC, WAV, DivX, MPEG1,
    MPEG2, MPEG4
    DVD-R/-R SL/-R DL/DVD-RW
    Dateisystem: ISO 9660 Level 1. ISO 9660 Level 2. Romeo, Joliet.
    UDF 1.02/1.50/2.00/2.01/2.50
    Max. Anzahl Ordner: 300
    Max. Anzahl Dateien: 3 500
    Abspielbare Dateitypen: MP3, WMA, AAC, WAV, DivX, MPEG1,
    MPEG2, MPEG4
    USB-Speichermedium
    Dateisystem: FAT16/FAT32
    Max. Anzahl Ordner: 300
    Max. Anzahl Dateien: 15 000

    Abspielbare Dateitypen: MP3, WMA, AAC, WAV, MPEG4, JPEG,
    BMP

    MP3-Kompatibilität
    Ver. 2.x von ID3-Tag wird priorisiert, wenn sowohl Ver. 1.x als
    auch Ver. 2.x vorhanden sind.
    Dieses Produkt ist nicht kompatibel mit: MP3i (MP3Interactive), mp3 PRO, m3u-Playlist
    CD-R/-RW
    Dateierweiterung: .mp3
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 16 kHz bis 48 kHz (32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz für
    Emphase)
    ID3-Tag: ID3-Tag Ver. 1.0, 1.1, 2.2, 2.3
    DVD-R/-R SL/-R DL/DVD-RW
    Dateierweiterung: .mp3
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 16 kHz bis 48 kHz (32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz für
    Emphase)
    ID3-Tag: ID3-Tag Ver. 1.0, 1.1, 2.2, 2.3
    USB-Speichermedium
    Dateierweiterung: .mp3
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 8 kHz bis 48 kHz
    ID3-Tag: ID3-Tag Ver. 1.0, 1.1, 2.2, 2.3, 2.4

    WMA-Kompatibilität
    Dieses Produkt ist nicht kompatibel mit: Windows Media™
    Audio 9 Professional, Lossless, Voice
    CD-R/-RW
    Dateierweiterung: .wma
    Bitrate: 5 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 8 kHz bis 48 kHz
    DVD-R/-R SL/-R DL/DVD-RW
    Dateierweiterung: .wma
    Bitrate: 5 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 8 kHz bis 48 kHz
    USB-Speichermedium
    Dateierweiterung: .wma
    Bitrate: 5 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastrate: 8 kHz bis 48 kHz

    WAV-Kompatibilität
    Die Abtastfrequenz wird unter Umständen gerundet im
    Display angezeigt.
    USB-Speichermedium
    Dateierweiterung: .wav

    Format: Lineares PCM (LPCM)
    Abtastrate: 16 kHz bis 48 kHz
    Quantisierungsbits: 8 Bit und 16 Bit

    AAC-Kompatibilität
    Dieses Produkt gibt AAC-Dateien wieder, die von iTunes
    codiert wurden.
    CD-R/-RW
    Dateierweiterung: .m4a
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR)
    Abtastrate: 8 kHz bis 44,1 kHz
    DVD-R/-R SL/-R DL/DVD-RW
    Dateierweiterung: .m4a
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR)
    Abtastrate: 8 kHz bis 44,1 kHz
    USB-Speichermedium
    Dateierweiterung: .m4a
    Bitrate: 8 kbps bis 320 kbps (CBR)
    Abtastrate: 8 kHz bis 48 kHz

    DivX-Kompatibilität
    Dieses Produkt ist nicht kompatibel mit: DivX Ultra-Format,
    DivX-Dateien ohne Video-Daten, mit LPCM-Audio-Codec
    (Lineares PCM) codierte DivX-Dateien
    Abhängig vom Aufbau der Dateiinformation, beispielsweise
    der Anzahl der Audio-Streams, setzt die Wiedergabe von
    Discs unter Umständen mit einer geringen Verzögerung ein.
    Dateien, die größer als 4 GB sind, werden nicht bis zu Ende
    wiedergegeben.
    Manche spezielle Bedienfunktionen sind wegen des Aufbaus
    von DivX-Dateien möglicherweise gesperrt.
    Dateien mit hohen Transferraten werden möglicherweise
    nicht richtig wiedergegeben. Die Standardtransferrate
    beträgt 4 mbps bei CDs und 10,08 mbps bei DVDs.
    DivX-Dateien auf einem USB-Speichermedium können nicht
    wiedergegeben werden.
    CD-R/-RW
    Dateierweiterung: .avi/.divx
    Profil (DivX-Version): Home Theater Ver. 3.11/Ver. 4.x/Ver. 5.x/
    Ver. 6.x
    Kompatibler Audio-Codec: MP3, Dolby Digital
    Bitrate (MP3): 8 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastfrequenz (MP3): 16 kHz bis 48 kHz (32 kHz, 44,1 kHz,
    48 kHz für Emphase)
    Max. Bildgröße: 720 Pixel × 576 Pixel
    Max. Dateigröße: 4 GB
    DVD-R/-R SL/-R DL/DVD-RW
    Dateierweiterung: .avi/.divx

    39



  • Page 40

    Anhang
    Profil (DivX-Version): Home Theater Ver. 3.11/Ver. 4.x/Ver. 5.x/
    Ver. 6.x
    Kompatibler Audio-Codec: MP3, Dolby Digital
    Bitrate (MP3): 8 kbps bis 320 kbps (CBR), VBR
    Abtastfrequenz (MP3): 16 kHz bis 48 kHz (32 kHz, 44,1 kHz,
    48 kHz für Emphase)
    Max. Bildgröße: 720 Pixel × 576 Pixel
    Max. Dateigröße: 4 GB

    Videodatei-Kompatibilität (USB)
    Dateien werden eventuell je nach Umgebung, in der die
    Datei erstellt wurde, oder aufgrund ihrer Inhalte nicht
    ordnungsgemäß wiedergegeben.
    Dieses Produkt arbeitet abhängig von der zur Codierung von
    WMA-Dateien verwendeten Anwendung möglicherweise
    nicht einwandfrei.
    Je nach der zur Codierung der WMA Dateien verwendeten
    Windows Media™-Player-Version können Albumnamen und
    andere Textinformationen eventuell nicht korrekt angezeigt
    werden.
    Es kann eine leichte Verzögerung beim Start der Wiedergabe
    von Audio-Dateien geben, in denen Bilddaten codiert sind.
    Dieses Produkt ist nicht kompatibel mit Datenübertragungen
    im Paketverfahren.
    Dieses Produkt kann bis zu 32 Zeichen erkennen, beginnend
    mit dem ersten Zeichen, einschließlich der Erweiterung
    für den Datei- und Ordnernamen. Je nach Anzeigebereich
    versucht dieses Produkt möglicherweise, sie mit einer
    reduzierten Schriftgröße anzuzeigen. Die maximale Anzahl
    anzeigbarer Zeichen variiert jedoch je nach Breite der einzelnen Zeichen und Breite des Anzeigebereichs.
    Die Ordner-Auswahlfolge und andere Vorgänge können je
    nach Codier- oder Brennsoftware anders ausfallen.
    Bei komprimierten Audio-Discs wird bei der Wiedergabe
    eine kurze Pause zwischen Songs eingefügt, die von den
    Leerstellen zwischen den Songs der Originalaufzeichnung
    unabhängig sind.
    .avi
    Format: MPEG-4
    Kompatibler Video-Codec: MPEG-4
    Kompatibler Audio-Codec: Lineares PCM (LPCM) MP3
    Max. Auflösung: 720 Pixel x 480/576 Pixel
    Maximale Bildwiederholfrequenz: 30 Bilder/s
    Dateien können je nach Bitrate möglicherweise nicht wiedergegeben werden.

    40

    .mp4
    Format: MPEG-4
    Kompatibler Video-Codec: MPEG-4
    Kompatibler Audio-Codec: AAC
    Max. Auflösung: 720 Pixel x 480/576 Pixel

    Maximale Bildwiederholfrequenz: 30 Bilder/s
    Dateien können je nach Bitrate möglicherweise nicht wiedergegeben werden.
    .mov
    Format: MPEG-4
    Kompatibler Video-Codec: MPEG-4
    Kompatibler Audio-Codec: AAC/Lineares PCM (LPCM) MP3
    Max. Auflösung: 720 Pixel x 480/576 Pixel
    Maximale Bildwiederholfrequenz: 30 Bilder/s
    Dateien können je nach Bitrate möglicherweise nicht wiedergegeben werden.

    (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY
    WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED
    OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE

    Bluetooth

    Beispiel einer Hierarchie
    Dieses Produkt weist Ordnernummern zu. Der Nutzer kann
    keine Ordnernummern zuweisen.

    Hinweise zu Copyright und
    Marken
    Copyright (c) 1987, 1993, 1994
    The Regents of the University of California. All rights reserved.
    Redistribution and use in source and binary forms, with or
    without modification, are permitted provided that the following
    conditions are met:
    1. Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer.
    2. Redistributions in binary form must reproduce the above
    copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with
    the distribution.
    3. All advertising materials mentioning features or use of this
    software must display the following acknowledgement:
    This product includes software developed by the University of
    California, Berkeley and its contributors.
    4. Neither the name of the University nor the names of its contributors may be used to endorse or promote products derived
    from this software without specific prior written permission.
    THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE REGENTS AND
    CONTRIBUTORS ``AS IS’’ AND ANY EXPRESS OR IMPLIED
    WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED
    WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A
    PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT
    SHALL THE REGENTS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR
    ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY,
    OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT
    LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR
    SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS
    INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF
    LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT

    Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken
    der Bluetooth SIG, Inc. Jede Nutzung dieser Marken durch die
    PIONEER CORPORATION erfolgt unter entsprechender Lizenz.
    Andere Marken und Markennamen sind das Eigentum ihrer
    jeweiligen Inhaber.

    WMA
    Windows Media ist eine eingetragene Marke oder eine Marke der
    Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.
    Dieses Produkt enthält Technologie, die Eigentum der Microsoft
    Corporation ist und nicht ohne Lizenz von Microsoft Licensing,
    Inc. vertrieben werden darf.

    DivX

    DivX Certified®-Geräte wurden zur hochqualitativen DivX®Videowiedergabe (.divx, .avi) getestet. Wenn Sie das DivX-Logo
    sehen, wissen Sie, dass Sie Ihre DivX-Lieblingsfilme wie
    gewünscht wiedergeben können.
    DivX®, DivX Certified® und zugehörige Logos sind Marken von
    DivX, LLC werden auf Lizenzbasis verwendet.
    Dieses DivX Certified®-Gerät hat erfolgreich verschiedene
    strenge Tests zur Gewährleistung der Wiedergabe von DivX®Videos durchlaufen.
    Zur Wiedergabe erworbener DivX-Filme registrieren Sie
    Ihr Gerät zunächst unter vod.divx.com. Suchen Sie im



  • Page 41

    Anhang
    DivX-VOD-Bereich des Einrichtungsmenüs Ihres Gerätes nach
    Ihrem Registrierungscode.
     Anzeigen Ihres DivX-VOD-Registrierungscodes auf Seite 32

    AAC
    AAC steht für Advanced Audio Coding und bezieht sich auf
    einen Audiokompressionstechnologiestandard in Verbindung
    mit MPEG-2 und MPEG-4. Mehrere Anwendungen können
    zur Codierung von AAC-Dateien verwendet werden, aber die
    Dateiformate und -erweiterungen unterscheiden sich je nach
    der zur Codierung verwendeten Anwendung. Dieses Gerät gibt
    AAC-Dateien wieder, die von iTunes codiert wurden.

    Ausführliche Informationen zu
    angeschlossenen iPod-Geräten
     Pioneer haftet nicht für den Verlust von Daten auf einem
    iPod, selbst wenn der Datenverlust während der Benutzung dieses Produktes aufgetreten ist. Bitte sichern Sie
    Ihre iPod-Daten regelmäßig.
     Lassen Sie das iPod nicht längere Zeit im direkten Sonnenlicht. Längere Aussetzung von direktem Sonnenlicht kann
    Fehlfunktionen des iPod aufgrund hoher Temperaturen
    verursachen.
     Lassen Sie den iPod nicht an Orten liegen, wo er hohen
    Temperaturen ausgesetzt ist.
     Sichern Sie das iPod während der Fahrt zuverlässig. Lassen Sie das iPod nicht auf den Boden fallen, wo es unter
    dem Brems- oder Gaspedal eingeklemmt werden könnte.
    Einzelheiten siehe die mit dem iPod gelieferten Anleitungen.

    iPod und iPhone

    entsprechend vom Entwickler als die Leistungsstandards von
    Apple erfüllend zertifiziert wurde.
    Apple übernimmt keine Verantwortung für die richtige Funktion
    dieses Geräts oder seine Erfüllung von Sicherheits- oder anderen
    Vorschriften.
    Bitte beachten Sie, dass der Gebrauch dieses Zubehörteils in
    Verbindung mit einem iPod oder iPhone die drahtlose Leistung
    beeinträchtigen kann.
    iPhone, iPod, iPod classic, iPod nano und iPod touch sind in
    den USA sowie in anderen Ländern eingetragene Marken von
    Apple Inc.

    Lightning
    Lightning ist ein Warenzeichen der Apple Inc.

    App Store
    App Store ist eine Dienstleistungsmarke von Apple Inc.

    iOS
    iOS ist eine Marke, für die Cisco das Markenrechte in den USA
    und bestimmten anderen Ländern hält.

    iTunes
    iTunes ist ein Warenzeichen von Apple Inc., eingetragen in den
    USA und anderen Ländern.

    Verwendung von auf Appbasierten verknüpften Inhalten
    WICHTIG

    Die Kennzeichnungen „Made for iPod” und „Made for iPhone”
    bedeuten, dass ein elektronisches Zubehörteil spezifisch
    zum Anschluss an iPod oder iPhone konstruiert wurde und

    Voraussetzungen für den Zugang zu auf App basierten verknüpften Inhaltsdiensten mit diesem Produkt:
     Neueste Version der Pioneer-kompatiblen Smartphone-Applikation(en) für verknüpfte Inhalte, erhältlich beim
    Dienstleister, heruntergeladen auf Ihr Smartphone-Gerät.
     Ein gültiges Konto bei dem Inhaltsdienstleister.
     Smartphone-Datenplan.
    Hinweis: Wenn der Datenplan für Ihr Smartphone keine
    unbegrenzte Datennutzung vorsieht, werden vom Anbieter
    möglicherweise zusätzliche Gebühren für den Zugang zu

    auf App basierten verknüpften Inhalten über 3G-, EDGE-,
    und/oder LTE-Netzwerke (4G) berechnet.
     Verbindung mit dem Internet über ein 3G-, EDGE-, LTE- (4G)
    oder Wi-Fi-Netzwerk.
     Optionales Pioneer-Adapterkabel für den Anschluss Ihres
    iPhones an dieses Produkt.

    Einschränkungen:
     Die Möglichkeit für den Zugang zu auf App basierten
    verknüpften Inhalten ist von der Mobiltelefon- und/oder
    WiFi-Netzabdeckung abhängig, die Ihrem Smartphone den
    Verbindungsaufbau mit dem Internet ermöglicht.
     Die Serviceverfügbarkeit ist möglicherweise geographisch
    auf bestimmte Gebiete beschränkt. Erfragen Sie zusätzliche Informationen bei dem für den betreffenden Inhalt
    verantwortlichen Dienstleister.
     Die Fähigkeit dieses Produkts, auf verknüpfte Inhalte zuzugreifen, unterliegt Änderungen ohne Vorankündigung und
    kann durch beliebige der folgenden Faktoren beeinflusst
    werden: Kompatibilitätsprobleme mit künftigen Firmware-Versionen für das Smartphone; Kompatibilitätsprobleme
    mit einer künftigen Version der jeweiligen Applikation für
    verknüpfte Inhalte für das Smartphone, Änderungen oder
    Abschaffung einer Applikation für verknüpfte Inhalte oder
    des Dienstes des betreffenden Dienstleisters.

    Anmerkung zur
    Videowiedergabe
    Denken Sie daran, dass die Benutzung dieses Systems für
    kommerzielle Zwecke oder öffentliche Vorführungen eine
    Verletzung der Rechte der Autoren darstellen kann, die durch
    das Urheberrechtsgesetz geschützt sind.

    Anmerkung zur
    DVD-Video-Wiedergabe
    Dieser Artikel enthält Urheberrechtsschutztechnologie, die
    durch US-Patente und andere Rechte der Rovi Corporation an
    geistigem Eigentum geschützt ist. Reverse Engineering und
    Zerlegung sind verboten.

    Anmerkung zum Gebrauch von
    MP3-Dateien
    Die Lizenz für dieses Produkt erlaubt einen privaten, nicht
    kommerziellen Einsatz. Dieses Produkt darf nicht kommerziell

    41



  • Page 42

    Anhang
    (d.h. zu Erwerbszwecken) für Direktübertragungen (terrestrisch, per Satellit, Kabel bzw. andere Medien), Übertragungen
    über das Internet, Intranet bzw. andere Netzwerke oder andere
    elektronische Systeme wie Pay-Audio oder Audio-On-DemandAnwendungen eingesetzt werden. Für diesen Einsatz ist eine
    andere Lizenz nötig. Weitere Einzelheiten finden Sie unter
    http://www.mp3licensing.com.

    Eigenschaften von LCD-Bildschirmen und stellt keine
    Fehlfunktion dar.
     Das Bild des LCD-Bildschirms ist bei direkt einfallendem
    Sonnenlicht nicht gut zu sehen.
     Wenn Sie ein Mobiltelefon benutzen, halten Sie die Antenne
    nicht zu nah am LCD-Bildschirm, um Störungen des Bilds
    durch Punkte oder Farbstreifen zu vermeiden.

    Gehäuse ...................................... .... 178 mm × 100 mm × 157 mm
    Nase .............................................. .... 188 mm × 118 mm × 11 mm
    D
    Gehäuse ...................................... .... 178 mm × 100 mm × 165 mm
    Nase ...................................................... 171 mm × 97 mm × 3 mm
    Gewicht .................................................................................... 1,6 kg

    Korrekter Gebrauch des
    LCD-Bildschirms

    Pflege des LCD-Bildschirms

    Bildschirmgröße/Bildseitenverhältnisse ..... 6,2-Zoll-Breitbild/16:9
    (effektiver Anzeigebereich: 137,52 mm × 77,232 mm)
    Pixel ....................................................... .... 1 152 000 ( 2 400 × 480 )
    Darstellungsmethode...................................TFT-Aktivmatrix-Treiber
    Farbsystem........ kompatibel mit PAL/NTSC/PAL-M/PAL-N/SECAM

    Handhabung des LCD-Bildschirms
     Wenn der LCD-Bildschirm längere Zeit direktem Sonnenlicht
    ausgesetzt ist, wird er sehr heiß, wodurch er möglicherweise beschädigt werden kann. Setzen Sie dieses Produkt
    bei Nichtbenutzung nach Möglichkeit keinem direkten
    Sonnenlicht aus.
     Der LCD-Bildschirm sollte bei den im Abschnitt Technische
    Daten auf Seite 42 angegebenen Temperaturen eingesetzt
    werden.
     Verwenden Sie den LCD-Bildschirm nicht bei Temperaturen
    außerhalb des Betriebstemperaturbereichs, da er bei extremen Temperaturen möglicherweise nicht normal arbeitet
    und Schaden nehmen kann.
     Der LCD-Bildschirm steht hervor, damit er im Fahrzeug
    gut gesehen werden kann. Drücken Sie nicht fest auf den
    Bildschirm, da er dadurch beschädigt werden könnte.
     Stoßen Sie den LCD-Bildschirm auch nicht an, da dadurch
    Kratzer entstehen können.
     Berühren Sie den LCD-Bildschirm nur mit den Fingern,
    wenn Sie die Sensortasten bedienen. Der LCD-Bildschirm
    kann leicht verkratzen.

    Flüssigkristallanzeige
    (LCD-Bildschirm)
     Falls sich der LCD-Bildschirm in der Nähe der
    Lüftungsöffnung einer Klimaanlage befindet, müssen
    Sie darauf achten, dass die Klimaanlage nicht direkt auf
    das Gerät gerichtet ist. Heizungswärme kann den LCDBildschirm beschädigen; kalte Luft kann dazu führen, dass
    sich Feuchtigkeit im Inneren dieses Produktes bildet, die
    Schäden verursachen kann.
     Es können kleine schwarze oder weiße (helle) Punkte
    auf dem LCD-Bildschirm erscheinen. Dies liegt an den
    42

     Bevor Sie Staub vom LCD-Bildschirm abwischen oder
    ihn reinigen, schalten Sie zunächst das Produkt aus und
    wischen den Bildschirm dann mit einem weichen und
    trockenen Tuch ab.
     Achten Sie beim Abwischen des LCD-Bildschirms darauf,
    die Oberfläche nicht zu zerkratzen. Verwenden Sie keine
    aggressiven oder scheuernden chemischen Reiniger.

    LED-Hintergrundbeleuchtung (Licht
    emittierende Dioden)
    Im Inneren des Displays befinden sich Licht emittierende
    Dioden, die den LCD-Bildschirm beleuchten.
     Bei niedrigen Temperaturen kann die Verwendung der
    LED-Hintergrundbeleuchtung aufgrund der Eigenschaften
    von LCD-Bildschirmen Bildverzögerungen und
    Beeinträchtigungen der Bildqualität zur Folge haben.
    Die Bildqualität verbessert sich wieder bei höheren
    Temperaturen.
     Die Produktlebenszeit der LED-Hintergrundbeleuchtung
    beträgt mehr als 10 000 Stunden. Sie kann bei Verwendung
    bei hohen Temperaturen jedoch sinken.
     Falls die LED-Hintergrundbeleuchtung das Ende ihrer
    Produktlebenszeit erreicht, wird der Bildschirm dunkler und
    das Bild ist nicht mehr sichtbar. Bitte wenden Sie sich in
    diesem Fall an Ihren Händler oder den nächsten autorisierten Pioneer-Kundendienst.

    Technische Daten
    Allgemein
    Nennleistung................................................14,4 V Gleichspannung
    ( 10,8 V bis 15,1 V erlaubt)
    Erdungssystem.......................................................Minus an Masse
    Maximaler Stromverbrauch ................................................. .... 10 A
    Abmessungen (B × H × T):
    DIN

    Display

    Audio
    Maximale Leistungsausgabe ........................•50 W × 4-Kanal/4 Ω
    •50 W × 2-Kanal/4 Ω + 70 W × 1-Kanal/2 Ω (für Subwoofer)
    Dauerausgangsleistung ..... 22 W × 4 (50 Hz bis 15 kHz, 5 % THD,
    4Ω Last, Zweikanalbetrieb)
    Lastimpedanz .........4 Ω (4 Ω bis 8 Ω [2 Ω für 1 Kanal] erlaubt)
    Vorverstärker-Ausgangspegel (max) ........................................ 2,0 V
    Equalizer (5-Band Graphic-Equalizer):
    Frequenz ............................100 Hz/315 Hz/1,25 kHz/3,15 kHz/8 kHz
    Verstärkungsfaktor.................................................................±12 dB
    Hochpassfilter (HPF):
    Frequenz ..................................... 50 Hz/63 Hz/80 Hz/100 Hz/125 Hz
    Steigung .........................................................................–12 dB/Okt.
    Subwoofer/LPF:
    Frequenz ..................................... 50 Hz/63 Hz/80 Hz/100 Hz/125 Hz
    Steigung .........................................................................–18 dB/Okt.
    Verstärkungsfaktor................................................ +6 dB bis –24 dB
    Phase.................................................................. Normal/umgekehrt
    Bass-Verstärkung:
    Verstärkungsfaktor.................................................. +12 dB bis 0 dB

    DVD-Laufwerk
    System............. DVD-Video-, VCD-, CD-, MP3-, WMA-, AAC-, DivX-,
    MPEG-Player
    Verwendbare Discs.....DVD-VIDEO, VIDEO-CD, CD, CD-R, CD-RW,
    DVD-R, DVD-RW, DVD-RDL
    Regionalcode ...................................................................................2
    Signalformat:
    Abtastfrequenz................................ 32 kHz/44,1 kHz/48 kHz/96 kHz
    Anzahl der Quantisierungsbits...............16 Bit/20 Bit/24 Bit; linear
    Frequenzgang.... 5 Hz bis 22 000 Hz (mit DVD, bei einer Abtastrate
    von 48 kHz)
    Signal-Rausch-Verhältnis ................ 91 dB (1 kHz) (IEC-A network)
    (RCA-Level)
    Ausgangspegel:
    Video .............................................................. 1,0 Vp-p/75Ω (±0,2 V)



  • Page 43

    Anhang
    Anzahl Kanäle.................................................................... 2 (Stereo)
    MP3-Decodierformat.............................. MPEG-1 & 2 Audio Layer 3
    WMA-Decodierformat... Ver. 7, 7.1, 8, 9 (2-Kanal-Audio) (Windows
    Media Player)
    AAC-Decodierformat.................MPEG-4 AAC (nur iTunes-codiert):
    .m4a (Ver. 10.6 und älter)
    DivX-Dekodierungsformat .....Home Theater Ver. 3, 4, 5.2, 6 (außer
    Ultra und HD) : .avi, .divx
    MPEG-Videodekodierungsformat .........MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4
    (Part 2)

    LW-Tuner
    Frequenzbereich............................................... 153 kHz bis 281 kHz
    Anwendbare Empfindlichkeit .... .... 30 µV (Rauschabstand: 20 dB)
    Signal-Rausch-Verhältnis ..................... .... 62 dB (IEC-A-Netzwerk)
    Änderungen der technischen Daten und des Designs
    aufgrund von Verbesserungen ohne vorherige Ankündigung
    möglich.

    USB
    USB-Standard-Spezifikation. USB1.1, USB2.0 Full Speed, USB2.0
    High Speed
    USB-Standardspezifikationen .................USB 2.0-High-Speed (bei
    Audiodateien)
    Max. Stromversorgung.............................................................. 1,0 A
    USB-Klasse ...........................................MSC (Mass Storage Class)
    Dateisystem...................................................................FAT16, FAT32
    MP3-Decodierformat.............................. MPEG-1 & 2 Audio Layer 3
    WMA-Decodierformat... Ver. 7, 7.1, 8, 9 (2-Kanal-Audio) (Windows
    Media Player)
    AAC-Decodierformat..MPEG-4 AAC (nur iTunes-codiert) (Ver. 10.6
    und älter)
    WAVE-Signalformat ........... Lineares PCM: wav
    Abtastfrequenz......Linear PCM: 16 kHz, 22,05 kHz, 24 kHz, 32 kHz,
    44,1 kHz, 48 kHz
    JPEG-Dekodierungsformat ....................................... .jpeg, .jpg, .jpe
    Pixelabtastung..................................................................4:2:2, 4:2:0
    Dekodierungsgröße... Max.: 8 192 (H) x 7 680 (B), Min.: 32 (H) x 32
    (B)
    MPEG4-Videodekodierungsformat ............................ Simple Profile

    Bluetooth
    (AVH-290BT)
    Version ......................................................... Bluetooth 3.0-zetifiziert
    Ausgangsleistung....................................................... +4 dBm max.
    (Leistungsklasse 2)
    Frequenzband/-bänder......................... 2 400 MHz bis 2 483,5 MHz

    UKW-Tuner
    Frequenzbereich............................................87,5 MHz bis 108 MHz
    Anwendbare Empfindlichkeit ......12 dBf (1,1 µV/75 Ω , Mono, S/N:
    30 dB)
    Signal-Rausch-Verhältnis ...................... ....72 dB (IEC-A-Netzwerk)

    MW-Tuner
    Frequenzbereich................................ 531 kHz bis 1 602 kHz (9 kHz)
    Anwendbare Empfindlichkeit.......... 28 µV (Rauschabstand: 20 dB)
    Signal-Rausch-Verhältnis ..................... .... 62 dB (IEC-A-Netzwerk)

    43



  • Page 44

    © 2016 PIONEER CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten.

    < QRB3660-A > EU






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Pioneer AVH-190DVD wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Pioneer AVH-190DVD in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 1,09 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Pioneer AVH-190DVD

Pioneer AVH-190DVD Installationsanweisung - Deutsch - 44 seiten

Pioneer AVH-190DVD Bedienungsanleitung - Englisch - 38 seiten

Pioneer AVH-190DVD Installationsanweisung - Englisch - 44 seiten

Pioneer AVH-190DVD Bedienungsanleitung - Holländisch - 43 seiten

Pioneer AVH-190DVD Installationsanweisung - Holländisch - 44 seiten

Pioneer AVH-190DVD Bedienungsanleitung - Französisch - 43 seiten

Pioneer AVH-190DVD Installationsanweisung - Französisch, Italienisch, Spanisch - 44 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info