Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/2
Nächste Seite
4
23227915-6B
1
Wichtig: Damit nach den vorgenannten Einstellungen die automatische
Wahl Ihres Gerätes bei Verwendung der Telefonbuchfunktion
auch korrekt funktioniert, muß beim Speichern einer Rufnummer
folgendes beachtet werden:
Fügen Sie vor die eigentliche Rufnummer
a) die Amtskennziffer Ihrer Telefonanlage (z.B. "0"),
b) eine Wahlpause mit Taste "R" (wird im Display als "/" dargestellt) ein
Beispiel: 0/0987 654321
Telefonanlagen am T-Net AnschlußTelefonanlagen am T-Net Anschluß
Eine per CLIP-Funktion empfangenen Rufnummer wird durch Ihre Telefonanlage
direkt zur Nebenstelle weitergeleitet und nicht automatisch um die betreffende
Amtskennziffer Ihrer Anlage (z.B. "0") ergänzt. Im Display Ihres Gerätes wird die
empfangene Rufnummer angezeigt und auch so in der Anrufliste gespeichert.
Damit die Funktion "Rückruf eines Anrufers" (siehe Seite 2) in Verbindung mit der
Amtsholung Ihrer Telefonanlage wunschgemäß funktionieren kann, müssen Sie
sicherstellen, daß Ihr Gerät in den Grundfunktionen folgendermaßen eingestellt
ist:
a) ANSCHLUSSART" (Parameter 24) auf "HAUPTANSCHLUSS"
b) Parameter 84 "AMTSKENNZEICHEN" auf "MIT"
Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "2", "4" und "OK"
Mit Taste "" die Einstellung "HAUPTANSCHLUSS" wählen, bestätigen Sie
mit der START-Taste
Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "8", "4" und "OK"
Mit Taste "" wählen Sie "MIT", bestätigen Sie mit der START-Taste
Amtskennziffern Ihre Telefonanlage eingeben (z.B. die "0"),
Danach geben Sie die Länge der Rufnummer ein, ab der das Amtskenn-
zeichen automatisch vor der Rufnummer gewählt wird. Wenn Sie z.B. für
eine interne Verbindung in Ihrer Telefonanlage eine 2-stellige Rufnummer
wählen müssen, sollten Sie an dieser Stelle die Ziffer "3" eintragen, bei 4-
stelligen internen Rufnummern die "5"
Wichtig: Bitte achten Sie darauf, daß die Rufnummern im Rufnummern-
speicher Ihres Gerätes ohne die Amtskennziffer gespeichert
sind !
NEU: CLIP-Funktion!NEU: CLIP-Funktion!
Anzeige der Rufnummer des AnrufersAnzeige der Rufnummer des Anrufers
Wenn Sie das Leistungsmerkmal "CLIP-Funktion" für Ihren T-Net oder T-ISDN
Anschluß beauftragt
1)
haben, wird Ihnen bei einem Anruf die Rufnummer des
Anrufers auf dem Display Ihres Gerätes, bzw. soweit vorhanden, auf dem
Display Ihres zusätzlichen Schnurlos-Telefons T-Fax CM300, präsentiert.
Sie werden angerufenSie werden angerufen
nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
Die Rufnummer
2)
des Anrufers wird im Display angezeigt.
Handelt es sich dabei um eine Rufnummer die im Rufnummernspeicher Ihres
Gerätes vorhanden und mit einem Namenseintrag gespeichert ist, wird statt der
Rufnummer der Name des Anrufers angezeigt (nicht bei T-Fax CM300).
Wenn der Anrufer bei seinem Anschluß die Rufnummernübermittlung unter-
drückt oder deaktiviert hat, zeigt das Display "GESCHUETZT".
Wenn die Rufnummer des Anrufers nicht bekannt ist (z.B. bei Anrufen aus
dem Ausland), wird auf Ihrem Display "NICHT VERFUEG" (Nicht Verfügbar)
angezeigt.
Hinweis: Wollen Sie die Übermittlung Ihrer Rufnummer für einen Anruf
deaktivieren ("Nächster Anruf anonym"), geben Sie bitte vor dem
Wählen der Rufnummer die Tastenfolge " * 3 1 # " ein.
1)
Auftrag telefonisch erteilen oder weitere Informationen zu CLIP
unter Rufnummer
08003301000
2)
Bei längeren Rufnummern (ab 17 Stellen), werden nur die letzten
15 Stellen angezeigt. Das Display zeigt in solchen Fällen an der
1. Stelle (links) einen Stern (*), der kennzeichnet, daß es sich um
eine längere Rufnummer handelt.
Sollten Sie zusätzlich das Schnurlos-Telefon T-Fax CM300
nutzen, werden dort im Display bei längeren Rufnummern nur die
letzten 11 Stellen angezeigt und an der 1. Stelle (links) steht das
Zeichen "".
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Wichtig:

    Damit nach den vorgenannten Einstellungen die automatische
    Wahl Ihres Gerätes bei Verwendung der Telefonbuchfunktion
    auch korrekt funktioniert, muß beim Speichern einer Rufnummer
    folgendes beachtet werden:

    Fügen Sie vor die eigentliche Rufnummer
    a) die Amtskennziffer Ihrer Telefonanlage (z.B. "0"),
    b) eine Wahlpause mit Taste "R" (wird im Display als "/" dargestellt) ein
    Beispiel: 0/0987 654321

    Telefonanlagen am T-Net Anschluß
    Eine per CLIP-Funktion empfangenen Rufnummer wird durch Ihre Telefonanlage
    direkt zur Nebenstelle weitergeleitet und nicht automatisch um die betreffende
    Amtskennziffer Ihrer Anlage (z.B. "0") ergänzt. Im Display Ihres Gerätes wird die
    empfangene Rufnummer angezeigt und auch so in der Anrufliste gespeichert.
    Damit die Funktion "Rückruf eines Anrufers" (siehe Seite 2) in Verbindung mit der
    Amtsholung Ihrer Telefonanlage wunschgemäß funktionieren kann, müssen Sie
    sicherstellen, daß Ihr Gerät in den Grundfunktionen folgendermaßen eingestellt
    ist:
    a) ANSCHLUSSART" (Parameter 24) auf "HAUPTANSCHLUSS"
    b) Parameter 84 "AMTSKENNZEICHEN" auf "MIT"
    − Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "2", "4" und "OK"
    − Mit Taste " " die Einstellung "HAUPTANSCHLUSS" wählen, bestätigen Sie
    mit der START-Taste
    − Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "8", "4" und "OK"
    − Mit Taste " " wählen Sie "MIT", bestätigen Sie mit der START-Taste

    NEU: CLIP-Funktion!
    Anzeige der Rufnummer des Anrufers
    Wenn Sie das Leistungsmerkmal "CLIP-Funktion" für Ihren T-Net oder T-ISDN
    1)
    Anschluß beauftragt haben, wird Ihnen bei einem Anruf die Rufnummer des
    Anrufers auf dem Display Ihres Gerätes, bzw. soweit vorhanden, auf dem
    Display Ihres zusätzlichen Schnurlos-Telefons T-Fax CM300, präsentiert.

    Sie werden angerufen

    nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
    Die Rufnummer 2) des Anrufers wird im Display angezeigt.
    Handelt es sich dabei um eine Rufnummer die im Rufnummernspeicher Ihres
    Gerätes vorhanden und mit einem Namenseintrag gespeichert ist, wird statt der
    Rufnummer der Name des Anrufers angezeigt (nicht bei T-Fax CM300).



    Wenn der Anrufer bei seinem Anschluß die Rufnummernübermittlung unterdrückt oder deaktiviert hat, zeigt das Display "GESCHUETZT".
    Wenn die Rufnummer des Anrufers nicht bekannt ist (z.B. bei Anrufen aus
    dem Ausland), wird auf Ihrem Display "NICHT VERFUEG" (Nicht Verfügbar)
    angezeigt.

    Hinweis:

    1)

    − Amtskennziffern Ihre Telefonanlage eingeben (z.B. die "0"),
    − Danach geben Sie die Länge der Rufnummer ein, ab der das Amtskennzeichen automatisch vor der Rufnummer gewählt wird. Wenn Sie z.B. für
    eine interne Verbindung in Ihrer Telefonanlage eine 2-stellige Rufnummer
    wählen müssen, sollten Sie an dieser Stelle die Ziffer "3" eintragen, bei 4stelligen internen Rufnummern die "5"
    Wichtig:

    Bitte achten Sie darauf, daß die Rufnummern im Rufnummernspeicher Ihres Gerätes ohne die Amtskennziffer gespeichert
    sind !

    4
    23227915-6B

    Wollen Sie die Übermittlung Ihrer Rufnummer für einen Anruf
    deaktivieren ("Nächster Anruf anonym"), geben Sie bitte vor dem
    Wählen der Rufnummer die Tastenfolge " * 3 1 # " ein.
    Auftrag telefonisch erteilen oder weitere Informationen zu CLIP
    unter Rufnummer

    08003301000
    2)

    Bei längeren Rufnummern (ab 17 Stellen), werden nur die letzten
    15 Stellen angezeigt. Das Display zeigt in solchen Fällen an der
    1. Stelle (links) einen Stern (*), der kennzeichnet, daß es sich um
    eine längere Rufnummer handelt.
    Sollten Sie zusätzlich das Schnurlos-Telefon T-Fax CM300
    nutzen, werden dort im Display bei längeren Rufnummern nur die
    letzten 11 Stellen angezeigt und an der 1. Stelle (links) steht das
    Zeichen "≡".
    1



  • Page 2

    Anrufliste

    Anrufliste bei Geräten mit integriertem Anrufbeantworter

    nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

    nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

    Wenn Sie das Leistungsmerkmal "CLIP-Funktion" nutzen, werden bis zu 10
    Anrufe mit Rufnummer oder Namen in einer Anrufliste Ihres Gerätes gespeichert.
    Ebenso zeigt Ihnen das Display, wie viele Anrufe mit Rufnummer während Ihrer
    Abwesenheit aufgekommen sind. Sie können so auf einfachste Art bei diesen
    Anrufern zurückrufen.

    Ihr Gerät kann Anrufe auf dem Anrufbeantworter speichern. Sie können diese
    Nachrichten normal abhören. Wenn Sie die CLIP-Funktion nutzen, zeigt das
    Display bei der Wiedergabe von Nachrichten am Anfang jeder Nachricht das
    Datum, Uhrzeit und Rufnummer des Anrufers (oder den Namen) an.

    Anrufliste anzeigen

    − Sie gelangen zum Anfang der Nachricht mit Hilfe der " " Taste"

    − Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU" und "¡l" (Wahlwiederholung)
    Auf dem Display können Sie die Art des Anrufes (T = Telefon, F = Fax,
    A = Anrufbeantworter), das Datum, die Uhrzeit sowie die Rufnummer des
    Anrufers (oder den Namen, wenn dieser im Verzeichnis Ihres Gerätes
    gespeichert ist) lesen.
    − Mit Hilfe der Steuertasten " " und " " können Sie die Anrufliste durchblättern.
    Der erste Eintrag (Rufnummer oder Name) der erscheint, ist zugleich der
    letzte Anrufer, der versucht hat, Sie zu erreichen.
    Hinweis:

    Einen Eintrag, den Sie sich in der Anrufliste anschauen, wird
    nicht mehr als ein "Anruf in Ihrer Abwesenheit" gezählt.

    Rückruf eines Anrufers
    Wenn die Rufnummer oder der Name des Anrufers den Sie zurückrufen wollen
    im Display erscheint,
    − Lautsprechertaste drücken
    oder
    − Hörer abheben
    Die Rufnummer wird automatisch gewählt.

    Löschen eines Eintrags
    Wollen Sie einen Eintrag aus der Anrufliste löschen, drücken Sie bitte auf die
    Taste "C" während die zu löschende Rufnummer (oder Name) im Display
    erscheint.
    Hinweis:

    Wollen Sie alle Einträge der Anrufliste löschen, drücken Sie in
    Folge die Tasten "C", "¡l" (Wahlwiederholung) und "START".

    2
    23227915-6B

    Rückruf über Anrufbeantworterfunktion starten
    − Drücken Sie anschließend auf die Lautsprechertaste oder heben Sie den
    Hörer ab.
    Die Rufnummer des Anrufers wird automatisch gewählt

    Betrieb an einer Telefonanlage

    nnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
    Wichtig: Wenn Sie Ihr Gerät an einer Telefonanlage betreiben und dabei die CLIP-

    Funktion nutzen wollen, so muß auch Ihre Telefonanlage "CLIP-fähig" sein.

    Telefonanlagen am T-ISDN Anschluß
    Eine per CLIP-Funktion empfangenen Rufnummer wird durch Ihre Telefonanlage automatisch um die betreffende Amtskennziffer Ihrer Anlage (z.B. "0")
    ergänzt. Im Display Ihres Gerätes wird dann diese ergänzte Rufnummer
    angezeigt und auch so in der Anrufliste gespeichert. Damit die Funktion "Rückruf
    eines Anrufers" (siehe Seite 2) wunschgemäß funktionieren kann, müssen Sie
    sicherstellen, daß Ihr Gerät in den Grundfunktionen folgendermaßen eingestellt
    ist:
    a) die "ANSCHLUSSART" (Parameter 24) auf "HAUPTANSCHLUSS" und
    b) Parameter 84 "AMTSKENNZEICHEN" auf "OHNE" eingestellt sind.
    − Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "2", "4" und "OK"
    − Mit Hilfe der Taste " " die Einstellung "HAUPTANSCHLUSS" wählen und
    mit der START-Taste bestätigen
    − Drücken Sie nacheinander die Tasten "MENU", "8", "4" und "OK"
    − Wählen Sie ggf. mit Hilfe der Taste " " die Einstellung "OHNE" und
    bestätigen Sie mit der START-Taste

    3






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,03 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option

Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option Kurzanleitung - Deutsch - 12 seiten

Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option Bedienungsanleitung - Deutsch - 66 seiten

Telekom T-Fax 307PA mit DECT-Option Kurzanleitung - Englisch - 12 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info