Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/132
Nächste Seite
Bedienungsanleitung
Vollständig motorbetriebenes 7-Zoll-LCD-Farbdisplay
mit 5-Kanal-Hochleistungs-DVD/VCD/CD-Receiver
AVH-P7500DVD
Deutsch
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Bedienungsanleitung
    Vollständig motorbetriebenes 7-Zoll-LCD-Farbdisplay
    mit 5-Kanal-Hochleistungs-DVD/VCD/CD-Receiver

    AVH-P7500DVD

    Deutsch



  • Page 2

    Inhalt

    Vielen Dank, dass Sie sich für dieses Pioneer-Produkt
    entschieden haben.
    Lesen Sie sich diese Bedienungsanleitung bitte aufmerksam durch, um sich mit
    der richtigen Bedienungsweise für Ihr Modell vertraut zu machen. Anschließend
    sollten Sie die Bedienungsanleitung an einem sicheren Ort griffbereit aufbewahren.

    Unbedingt lesen
    ! Abspielbare Discs 8
    ! Regionalcodes für DVD-Videodiscs 8
    ! Wenn eine Bedienfunktion nicht gestattet
    ist 12
    Vorsichtsmaßregeln
    WICHTIGE VORSICHTSMASSNAHMEN
    So fahren Sie sicher 6
    So vermeiden Sie eine
    Batterieentleerung. 7

    6

    Bevor Sie beginnen
    Zu diesem Gerät 8
    Zu dieser Anleitung 9
    Vorsichtsmaßregeln 9
    Im Störungsfall 10
    Eigenschaften 10
    So schützen Sie den LCD-Bildschirm 11
    Komfortables Betrachten des LCDSchirms 11
    Einstellungsspeicher 12
    Bedeutungen der Symbole auf DVDs 12
    Zurücksetzen des Mikroprozessors 12
    Verwendung und Wartung der
    Fernbedienung 13
    Funktions-Demo-Modus 14
    Die einzelnen Teile
    Hauptgerät 15
    Fernbedienung 17
    Grundlegende Bedienvorgänge
    Einschalten des Geräts und Auswählen einer
    Programmquelle 20
    Einlegen einer Disc 21
    Regeln der Lautstärke 21

    2

    De

    Ausschalten des Geräts 21
    Verwenden des Heckdisplays 21
    Anzeigen des Navigationsvideos 22
    Grundlegende Bedienung der
    Sensortasten 23
    Entriegeln und Verriegeln des LCDAnzeigefelds 25
    Ändern des Breitbildmodus 26
    Regeln der Bildanpassung 26
    Diebstahlschutz 28
    Tuner
    Rundfunkempfang 29
    Einführung zu weiterführenden TunerOperationen 30
    Speichern und Abrufen von
    Senderfrequenzen 31
    Abstimmen von Stationen mit starken
    Sendesignalen 31
    Speichern von Stationen mit den stärksten
    Sendesignalen 31
    RDS
    Einführung zum RDS-Betrieb 33
    Umschalten der RDS-Anzeige 33
    Wählen alternativer Frequenzen 34
    Empfang von Verkehrsdurchsagen 35
    Gebrauch der PTY-Funktionen 35
    Gebrauch von Radiotext 36
    PTY-Liste 38
    Wiedergeben von DVD-Audiodiscs
    Abspielen einer Audio-DVD 39
    Bedienen des DVD-Menüs 40
    Vor- bzw. Zurückspringen zu einer anderen
    Gruppe 40
    Anhalten der Wiedergabe 41
    Einführung zu weiterführenden DVD-AudioOperationen 41



  • Page 3

    Inhalt

    Wiederholwiedergabe 42
    Abspielen von Titeln in zufälliger
    Reihenfolge 42
    Anspielen von Titeln 42
    Pausieren der DVD-Audio-Wiedergabe 42
    Anzeigen unbewegter Bilder 43
    Schrittweise Bildwiedergabe 43
    Zeitlupen-Wiedergabe 43
    Suchen nach einem Titel oder einer
    Gruppe 44
    Ändern der Audio-Sprache während der
    Wiedergabe (Multi-Audio) 45
    Ändern der Untertitel-Sprache während der
    Wiedergabe (Multi-Untertitel) 45
    Ändern des Betrachtungswinkels während
    der Wiedergabe (Multi-Winkel) 45
    Gebrauch der Dynamikbereichsteuerung 46
    Wiedergeben von DVD-Videodiscs
    Ansehen eines DVD-Videos 47
    Bedienen des DVD-Menüs 48
    Vor- bzw. Zurückspringen zu einem anderen
    Titel 48
    Anhalten der Wiedergabe 49
    Einführung zu weiterführenden DVDOperationen 49
    Wiederholwiedergabe 50
    Pausieren der DVD-Wiedergabe 50
    Schrittweise Bildwiedergabe 50
    Zeitlupen-Wiedergabe 50
    Suchen nach einer gewünschten Szene,
    Starten der Wiedergabe ab einer
    bestimmten Zeit 51
    Ändern der Audio-Sprache während der
    Wiedergabe (Multi-Audio) 52
    Ändern der Untertitel-Sprache während der
    Wiedergabe (Multi-Untertitel) 52
    Ändern des Betrachtungswinkels während
    der Wiedergabe (Multi-Winkel) 53

    Gebrauch der Dynamikbereichsteuerung 53
    Abspielen von Video-CDs
    Ansehen einer Video-CD 54
    Bedienen des Menüs 55
    Anhalten der Wiedergabe 55
    Einführung zu weiterführenden Video-CDOperationen 56
    Wiederholwiedergabe 56
    Pausieren der Video-CD-Wiedergabe 56
    Schrittweise Bildwiedergabe 57
    Zeitlupen-Wiedergabe 57
    Suchen nach einer gewünschten Szene,
    Starten der Wiedergabe ab einer
    bestimmten Zeit 57
    Wählen der Audio-Ausgabe 58
    Abspielen von CDs
    Anhören einer CD 59
    Anhalten der Wiedergabe 60
    Einführung zu weiterführenden CDOperationen 60
    Wiederholwiedergabe 61
    Abspielen von Titeln in zufälliger
    Reihenfolge 61
    Anspielwiedergabe der Titel einer CD 61
    Pausieren der CD-Wiedergabe 61
    Eingeben von Disc-Titeln 62
    Gebrauch der CD TEXT-Funktionen 63
    Abspielen von MP3-Dateien
    Anhören von MP3-Dateien 64
    Anhalten der Wiedergabe 65
    Einführung zu weiterführenden MP3Operationen 66
    Wiederholwiedergabe 66
    Abspielen von Titeln in zufälliger
    Reihenfolge 67
    Anspielen von Ordnern und Titeln 67
    De

    3



  • Page 4

    Inhalt

    Pausieren der MP3-Wiedergabe 67
    Anzeigen der Textinformationen auf MP3Discs 68
    Scrollen von Textinformationen im
    Display 68
    Wählen von Titeln aus der DateiNamensliste 68
    Multi-CD-Player
    Anhören einer CD 69
    50-Disc-Multi-CD-Player 70
    Einführung zu weiterführenden Multi-CDPlayer-Operationen 70
    Wiederholwiedergabe 71
    Abspielen von Titeln in zufälliger
    Reihenfolge 71
    Anspielen von CDs und Titeln 71
    Pausieren der CD-Wiedergabe 72
    Gebrauch von ITS-Spiellisten 72
    Gebrauch der Disc-Titelfunktionen 73
    Gebrauch der CD TEXT-Funktionen 75
    Gebrauch von Kompression und
    Bassverstärkung 75
    DAB-Tuner
    DAB-Rundfunkempfang 77
    Einführung zu weiterführenden DAB-TunerOperationen 78
    Umschalten der DAB-Anzeige 78
    Speichern und Abrufen von
    Senderfrequenzen 79
    Einstellen der Empfangsunterbrechung zur
    Durchsagenunterstützung 79
    Wählen von Services aus der Liste der
    verfügbaren Services 80
    Suchen nach einem Service anhand von
    verfügbaren PTY-Informationen 80
    Umschalten zwischen primärer und
    sekundärer Service-Komponente 80

    4

    De

    Umschalten der Service-Folgefunktion 81
    Gebrauch des Dynamik-Kennsatzes 81
    TV-Tuner
    Gebrauch des TV-Tuners 82
    Einführung zu weiterführenden TV-TunerOperationen 83
    Speichern und Abrufen von Sendern 83
    Speichern der stärksten Sender 83
    Auswählen der Ländergruppe 84
    DVD-Player
    Abspielen einer Disc 85
    Ein- und Ausschalten des DVD-Players 86
    Auswählen einer Disc 86
    Einführung zu weiterführenden DVD-PlayerOperationen 87
    Wiederholwiedergabe 87
    Pausieren der Disc-Wiedergabe 87
    Abspielen von Titeln in zufälliger
    Reihenfolge 88
    Anspielwiedergabe der Titel einer CD 88
    Gebrauch von ITS-Spiellisten 88
    Gebrauch der Disc-Titelfunktionen 88
    Audio-Einstellungen
    Einführung zu den Audio-Einstellungen 89
    Gebrauch des Equalizers 90
    Gebrauch des Auto-Equalizers 92
    Gebrauch des Positionswählers 92
    Gebrauch der Balance-Einstellung 92
    Einstellen der Programmquellenpegel 93
    Gebrauch der Direktsteuerung 93
    Gebrauch von Dolby Pro Logic B 93
    Einstellen der Lautsprecher 95
    Auswählen einer Trennfrequenz 95
    Anpassen der LautsprecherAusgangspegel 96



  • Page 5

    Inhalt

    Anpassen der Lautsprecher-Ausgangspegel
    über einen Testton 96
    Gebrauch des Zeitabgleichs 97
    Auto-TA und Auto-EQ (automatischer
    Zeitabgleich und automatische EqualizerEinstellung) 98
    Einrichten des DVD-Players
    Einführung zu den Einstellungen des DVDSetups 101
    Einstellen der Untertitel-Sprache 101
    Einstellen der Audio-Sprache 102
    Einstellen der Menüsprache 102
    Ein- und Ausblenden von Untertiteln für
    Hörgeschädigte 103
    Einstellen der Anzeige des
    Winkelsymbols 103
    Einstellen des Seitenverhältnisses 103
    Einstellen der Kindersicherung 104
    Abspielen von Bonusgruppen 105
    Einstellen des Codetyps für die
    Fernbedienung 105
    Grundeinstellungen
    Anpassen der Grundeinstellungen 106
    Einstellen des UKW-Kanalrasters 106
    Umschalten des Auto-PI-Suchlaufs 106
    Umschalten des Warntons 107
    Umschalten der AUX-Einstellung 107
    Korrigieren von verzerrten Tönen 107
    Umschalten der Ton-Stummschaltung/
    Dämpfung 107
    Umschalten der automatischen DiscWiedergabe 108
    Umschalten der Dimmer-Einstellung für das
    Subdisplay 108
    Zurücksetzen der Audio-Funktionen 108
    Mischen von Navigationsstimme/Pieptönen
    und Audio-Tönen 108

    Andere Funktionen
    Einführung zu den Setup-Einstellungen 110
    Einstellen des Video-Eingangs 110
    Einrichten der Sicherungskamera 110
    Einstellen der Uhr 111
    Einstellen der automatischen
    Entriegelungsfunktion 112
    Anpassen der Einschubposition des LCDAnzeigefelds 112
    Einstellen des Video-Bilds für das
    Heckdisplay 112
    Anzeigen des Navigationsvideos auf dem
    Heckdisplay 113
    Gebrauch der AUX-Programmquelle 113
    Umschalten der Hintergrundanzeige 114
    Zusätzliche Informationen
    Fehlerbehebung 115
    Fehlermeldungen 117
    Bedeutung der Fehlermeldungen der
    Funktion Auto-TA und -EQ 118
    DVD-Player und Pflege 119
    DVD-Discs 119
    CD-R/RW-Discs 120
    MP3-Dateien 120
    Ordnungsgemäßer Gebrauch des
    Displays 122
    Sprachcode-Tabelle für DVD 124
    Zentrale Begriffe 125
    Technische Daten 128
    Index 130

    De

    5



  • Page 6

    Abschnitt

    01

    Vorsichtsmaßregeln

    WICHTIGE
    VORSICHTSMASSNAHMEN
    Lesen Sie bitte diese Anweisungen zu Ihrem
    Display und bewahren Sie sie zum späteren
    Nachschlagen auf.

    1 Lesen Sie dieses Handbuch vollständig und
    sorgfältig durch, bevor Sie Ihr Display bedienen.
    2 Bewahren Sie diese Anleitung zum Nachschlagen stets griffbereit auf.
    3 Achten Sie besonders auf alle Warnungen
    in dieser Anleitung und befolgen Sie die
    Anweisungen sorgfältig.
    4 Gestatten Sie anderen Personen erst dann
    die Verwendung dieses Systems, wenn
    diese die Bedienungsanleitung gelesen
    und verstanden haben.
    5 Bringen Sie das Display nicht an Orten an,
    wo es (i) die Sicht des Fahrers beeinträchtigen, (ii) die Funktionen des Fahrzeugbetriebssystems oder der
    Sicherheitseinrichtungen, einschließlich
    der Airbags beeinträchtigen oder (iii) die
    Fähigkeit des Fahrers zur sicheren Lerkung
    des Fahrzeugs beeinträchtigen kann.
    6 Wie auch für anderes Zubehör in Ihrem
    Fahrzeug gilt, dass das Display nicht Ihre
    Aufmerksamkeit von der sicheren Lenkung
    Ihres Fahrzeugs ablenken sollte. Wenn Sie
    Schwierigkeiten bei der Bedienung des Systems oder dem Lesen des Displays haben
    sollten, parken Sie zuerst an einem sicheren Ort, bevor Sie Anpassungen vornehmen.
    7 Versuchen Sie nicht, Ihr Display selbst zu
    montieren oder zu warten. Werden Montage- oder Wartungsarbeiten des Displays
    von Personen ohne Ausbildung und Erfahrung hinsichtlich elektronischer Geräte und
    Fahrzeugzubehör vorgenommen, kann
    dies gefährlich sein und möglicherweise zu
    elektrischen Schlägen oder anderen Gefahren führen.

    6

    De

    8 Denken Sie daran, immer Ihren Sicherheitsgurt zu tragen, wenn Sie Ihr Fahrzeug lenken. Sollten Sie an einem Unfall beteiligt
    sein, können Ihre Verletzungen viel
    schwerwiegender sein, wenn Sie sich mit
    Ihrem Sicherheitsgurt nicht ordnungsgemäß angeschnallt haben.

    So fahren Sie sicher
    WARNUNG

    ! Um Unfallrisiken und die Verletzung von geltenden Gesetzen zu vermeiden, darf dieses
    Gerät nicht zusammen mit einem Videobildschirm verwendet werden, der vom Fahrer eingesehen werden kann.
    ! In einigen Ländern oder Bundesländern kann
    das Anzeigen von Bildern auf einem Display
    im Fahrzeug selbst durch Personen, die das
    Fahrzeug nicht lenken, verboten sein. Wo
    diese Vorschriften gelten, müssen sie eingehalten werden.

    Dieses Gerät erkennt, ob die Handbremse
    Ihres Autos angezogen ist und verhindert,
    dass Sie beim Fahren auf diesem Display eine
    DVD anschauen oder fernsehen können.
    Wenn Sie versuchen, eine DVD anzuschauen
    oder fernzusehen, wird die Warnung VIDEO
    VIEWING IS NOT AVAILABLE WHILE DRIVING auf dem Bildschirm eingeblendet.
    Um auf diesem Display eine DVD anzuschauen oder fernzusehen, parken Sie Ihr Auto an
    einem sicheren Ort und ziehen Sie die Handbremse an.

    Bei Verwendung eines mit REAR
    MONITOR OUT verbundenen
    Displays
    Der Anschluss REAR MONITOR OUT dieses
    Geräts dient zum Anschließen eines Displays,



  • Page 7

    Abschnitt

    01

    Vorsichtsmaßregeln

    Vorsichtsmaßregeln

    damit Personen auf den Rücksitzen die DVD
    anschauen oder fernsehen können.

    WARNUNG

    Montieren Sie das Display NIEMALS so, dass der
    Fahrer beim Fahren die DVD ansehen oder fernsehen kann.

    So vermeiden Sie eine
    Batterieentleerung.
    Lassen Sie unbedingt den Fahrzeugmotor laufen, wenn Sie dieses Gerät verwenden. Bei Verwendung dieses Geräts ohne laufenden Motor
    können sich die Batterien schnell erschöpfen.

    WARNUNG

    Verwenden Sie das Gerät nicht in Fahrzeugen,
    deren Zündung nicht mit einer ACC-Position ausgestattet ist.

    De

    7



  • Page 8

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    Zu diesem Gerät
    Die Tuner-Frequenzen dieses Geräts sind für
    Westeuropa, Asien, den Mittleren Osten, Afrika und Ozeanien bestimmt. Der Gebrauch in
    anderen Gebieten kann zu mangelhaftem
    Empfang führen. Die RDS-Funktion ist nur
    verfügbar in Gebieten mit UKW-Sendern, die
    RDS-Signale ausstrahlen.

    Regionalcodes für DVD-Videodiscs
    DVD-Videodiscs mit inkompatiblen Regionalcodes können mit diesem Player nicht wiedergegeben werden. Der Regionalcode des
    Players ist auf der Unterseite dieses Gerätes
    zu finden.
    Die folgende Abbildung zeigt die Regionen
    mit den zugehörigen Regionalcodes an.

    Abspielbare Discs
    DVDs, Video-CDs und CDs mit den folgenden
    Logos können auf diesem Player wiedergegeben werden.
    DVD-Audio

    Bei Verwendung mit einem
    Pioneer-Navigationsgerät
    DVD-Video

    Video-CD

    CD

    Hinweis
    Dieser Player ermöglicht ausschließlich die Wiedergabe von Discs mit den oben aufgeführten
    Markierungen.

    8

    De

    Wenn Sie dieses Gerät in Verbindung mit dem
    DVD-Navigationsgerät von Pioneer einsetzen,
    müssen Sie die Karten-Disc CNDV-30 verwenden. In diesem Handbuch werden die Bedienvorgänge bei einem kombinierten Einsatz
    beider Geräte beschrieben.
    Wenn Sie an Stelle der Karten-Disc CNDV-30
    eine ältere Disc-Version mit dem Navigationsgerät verwenden, können mit diesem Gerät folgende Störungen bzw.
    Betriebsbeeinträchtigungen auftreten:
    ! Die Tasten ENTERTAINMENT und WIDE
    können nicht als Tasten NAVI MENU und
    NAVI verwendet werden.
    ! NAVI (Navigationsgerät), wie z. B. das
    DVD-Video bei Verwendung mit einem Pioneer-Navigationsgerät mit DVD-Video-Wiedergabe, kann nicht als Programmquelle
    gewählt werden.
    ! In NAVI MIXING können außer ALL keine
    anderen Einstellungen gewählt werden.
    ! Die Spracherkennungssteuerung des
    gleichzeitig verwendeten Pioneer-Navigationsgeräts funktioniert nicht ordnungs-



  • Page 9

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    Zu dieser Anleitung
    Dieses Gerät zeichnet sich durch eine Reihe
    fortschrittlichster Funktionen aus, die optimalen Empfang und Betrieb gewährleisten. Bei
    der Entwicklung wurde größter Wert auf die
    Bedienungsfreundlichkeit der Funktionen gelegt. Dennoch müssen einige Bedienungsschritte näher erläutert werden. Diese
    Bedienungsanleitung soll dazu beitragen,
    dass Sie das Potenzial dieses Geräts voll
    ausschöpfen und dadurch zu maximalem
    Hörgenuss gelangen.
    Wir empfehlen Ihnen, sich vor dem eigentlichen Betrieb mit den Funktionen des Geräts
    und deren Bedienung vertraut zu machen,
    indem Sie sich die Bedienungsanleitung
    durchlesen. Dabei sollten Sie ganz besonders
    auf die Vorsichtsmaßregeln auf Seite 9 sowie
    in anderen Abschnitten achten.

    Vorsichtsmaßregeln
    Wichtig
    Bitte tragen Sie sofort die 14-stellige eingravierte Seriennummer und das Kaufdatum (Rechnungsdatum) in den beiliegenden Pioneer Car
    Stereo-Pass ein. Stempel des Händlers nicht
    vergessen!
    Der ausgefüllte Pioneer Car Stereo-Pass ist für
    den Fall des Diebstahls ein wichtiges Dokument des Eigentumsnachweises.
    Bewahren Sie ihn daher an einem sicheren Ort
    auf, also keinesfalls im Kraftfahrzeug.
    Im Entwendungsfall geben Sie der Polizei die
    eingetragene, eingravierte Serien-Nummer
    und das Kaufdatum durch Vorlage des Passes
    bekannt.
    ! Auf der Unterseite des Geräts wurde eine
    14-stellige Seriennummer eingraviert.

    Bevor Sie beginnen

    gemäß. Zwar kann die Sprachbedienung
    zur Navigation, jedoch nicht in Verbindung
    mit dem AV-Gerät verwendet werden.
    ! Die Streckenführung des kombinierten Pioneer-Navigationsgeräts funktioniert nicht
    ordnungsgemäß, wenn ein anderes Bild
    angezeigt wird. Die Sprachführung steht
    zwar zur Verfügung, die Anzeigeführung
    (z. B. das Umschalten zu einem vergrößerten Kartenausschnitt für eine Kreuzung)
    kann jedoch nicht verwendet werden.
    ! NAVI BG PICT (Navigationsgerätmuster)
    kann nicht für die Hintergrundanzeige
    gewählt werden.

    ! Dieses Produkt enthält eine Laserdiode
    höher als Klasse 1. Um eine ständige Sicherheit zu gewährleisten, entfernen Sie
    keine Abdeckungen und versuchen auch
    nicht, sich Zugang zum Geräteinneren zu
    verschaffen. Überlassen Sie alle Wartungsarbeiten qualifiziertem Personal. Ihr Gerät
    ist mit dem folgenden Warnetikett versehen.
    Lage:
    An der Unterseite des Geräts

    CLASS 1
    LASER PRODUCT

    De

    9



  • Page 10

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    An der Oberseite des Geräts
    CAUTION :
    VORSICHT :
    ADVARSEL :
    VARNING :
    VARO!

    :

    VISIBLE AND INVISIBLE LASER RADIATION WHEN OPEN.
    AVOID EXPOSURE TO BEAM.
    SICHTBARE UND UNSICHTBARE LASERSTRAHLUNG, WENN
    ABDECKUNG GE…FFNET NICHT DEM STRAHL AUSSETZEN!
    SYNLIG OG USYNLIG LASERSTR LING VED BNING UNDG
    UDS®TTELSE FOR STRËLING.
    SYNLIG OCH OSYNLIG LASERSTR LNING N R DENNA DEL R
    …PPNAD BETRAKTA EJ STR LEN.
    AVATTAESSA ALTISTUT N KYV JA N KYM TT…M LLE
    LASERSATEIL YLLE. L KATSO S TEESEN.
    VRW1860

    ! Bewahren Sie diese Anleitung zum Nachschlagen stets griffbereit auf.
    ! Wählen Sie stets eine Lautstärke, bei der
    Sie Umgebungsgeräusche noch deutlich
    wahrnehmen können.
    ! Setzen Sie dieses Gerät keiner Feuchtigkeit
    aus.
    ! Bei Entnahme oder Entladung der Batterie
    wird der Stationsspeicher gelöscht und
    muss neu programmiert werden.

    Im Störungsfall
    Sollte dieses Produkt nicht richtig funktionieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler
    oder an eine Pioneer-Kundendienststelle in
    Ihrer Nähe.

    Eigenschaften
    Bedienung der Sensortasten
    Sie können dieses Gerät mittels Sensortasten
    bedienen.
    Wiedergabe von Audio-DVDs
    Sie können Audio-DVDs abspielen.
    Wiedergabe von DVD-Videos
    Sie können Video-DVDs, DVD-Rs (Videomodus) und DVD-RWs (Videomodus) wiedergeben.

    10

    De

    Video-CDs mit PBC-Kompatibilität
    Sie können Video-CDs mit PBC (Wiedergabekontrolle) abspielen.
    CD-Wiedergabe
    Es können Musik-CDs/CD-Rs/CD-RWs wiedergegeben werden.
    Wiedergabe von MP3-Dateien
    Abgespielt werden können alle auf CD-ROM/
    CD-R/CD-RW aufgezeichneten MP3-Dateien
    (Standardaufzeichnungen gemäß ISO9660
    Stufe 1/Stufe 2).
    ! Die Bereitstellung dieses Produkts erfolgt
    in Verbindung mit einer Lizenz zur privaten,
    nicht-kommerziellen Nutzung und bedingt
    weder die Übertragung einer Lizenz noch
    die Einräumung eines Rechts zur Verwendung dieses Produkts in kommerziellen
    (d. h. ertragsorientierten) Live-Programmen
    (leitungsbasiert, per Satellit, Kabel und/
    oder über jedes beliebige andere Medium),
    zum Broadcasting/Streaming über das Internet, Intranets und/oder andere Netzwerke oder in anderen elektronischen
    Inhalt-Vertriebssystemen, z. B. Pay-Audiooder Audio-on-demand-Anwendungen.
    Für eine derartige Nutzung ist eine separate Lizenz erforderlich. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter
    http://www.mp3licensing.com.
    NTSC/PAL-Kompatibilität
    Dieses Gerät ist mit dem NTSC/PAL-System
    kompatibel. Wenn Sie andere Komponenten
    an dieses Gerät anschließen, müssen Sie darauf achten, dass sie mit demselben Videosystem kompatibel sind, da anderenfalls die
    Bilder nicht ordnungsgemäß wiedergegeben
    werden.
    Dolby Digital/DTS-Kompatibilität
    Genießen Sie die Atmosphäre und Spannung,
    die bei der Verwendung einer DVD-Film- und -



  • Page 11

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    ! DTS und DTS Digital Surround sind registrierte Markenzeichen der Digital Theater Systems, Inc.

    Multi-Aspekt
    Sie können das Display zwischen Breitbildformat, Letterbox und Panscan umschalten.
    Multi-Audio
    Sie können wahlweise zwischen mehreren auf
    einer DVD aufgezeichneten Audiosystemen
    umschalten.
    Multi-Untertitel
    Sie können wahlweise zwischen mehreren auf
    einer DVD aufgezeichneten Untertitelsprachen
    umschalten.
    Multi-Winkel
    Sie können wahlweise zwischen mehreren auf
    einer DVD aufgezeichneten Blickwinkeln einer
    Szene umschalten.
    Hinweis
    Dieses Produkt enthält UrheberrechtsschutzTechnologie, die durch bestimmte US-Patentansprüche und andere Rechte an geistigem Eigentum von Macrovision Corporation und
    anderer Rechteinhaber geschützt ist. Die Benutzung dieser Urheberrechtsschutz-Technologie
    muss durch Macrovision Corporation genehmigt
    werden und ist für den Heimgebrauch und ande-

    re eingeschränkte Benutzung vorgesehen, sofern
    nichts anderes durch Macrovision Corporation
    genehmigt wurde. Rückwärtsentwicklung und Disassembly sind verboten.

    So schützen Sie den LCDBildschirm

    Bevor Sie beginnen

    Musiksoftware mit 5.1-Kanalaufnahmen entstehen.
    ! Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories. Dolby, Pro Logic und das DoppelD-Symbol sind Warenzeichen von Dolby Laboratories.

    ! Schützen Sie das Display vor dem Einfall
    von direktem Sonnenlicht, wenn dieses
    Gerät nicht verwendet wird. Sollten für
    längere Zeit direkte Sonnenstrahlen auf
    das Gerät einwirken, kann es aufgrund der
    resultierenden hohen Temperaturen zu
    Störungen des LCD-Bildschirms kommen.
    ! Wenn Sie ein Mobiltelefon verwenden, halten Sie dessen Antenne vom Display fern,
    damit das Videobild nicht durch Flecken,
    farbige Streifen o. ä. gestört wird.

    Komfortables Betrachten
    des LCD-Schirms
    Aufgrund seiner Bauweise verfügt der LCDBildschirm nur über einen eingeschränkten
    Betrachtungswinkel. Der Betrachtungswinkel
    (vertikal und horizontal) kann jedoch erhöht
    werden, indem Sie mit dem Regler BRIGHT
    die Schwärzung des Videos anpassen. Bei
    erstmaliger Verwendung passen Sie die
    Schwärzung entsprechend des (vertikalen und
    horizontalen) Betrachtungswinkels so an,
    dass Sie das Bild deutlich sehen können. Mit
    dem DIMMER können Sie auch die Helligkeit
    des LCD-Bildschirms an Ihre Wünsche
    anpassen.

    De

    11



  • Page 12

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    Einstellungsspeicher
    Mit dieser Funktion speichern Sie während der
    Disc-Wiedergabe vorgenommene Einstellungen für Audio-Sprache, Untertitel-Sprache,
    Winkelnummer und Seitenverhältnis für bis zu
    30 Discs. Wenn Sie keine weiteren Bedienvorgänge vornehmen, werden die Endeinstellungen während der Disc-Wiedergabe
    gespeichert. Beim nächsten Abspielen einer
    Disc werden die vorherigen Einstellungen automatisch angewendet.
    ! Bei einigen Discs werden Audio-Sprache
    und Untertitel-Sprache automatisch festgelegt. In diesen Fällen funktioniert der Einstellungsspeicher nicht.
    ! Wenn die Anzahl der Discs 30 überschreitet, werden die Einstellungen der ältesten
    Disc mit denen der neuesten Disc
    überschrieben.

    Bedeutungen der Symbole
    auf DVDs
    Die folgenden Symbole können sich auf den
    Etiketten und Verpackungen von DVDs befinden. Sie geben den Typ der Bilder und des auf
    der Disc aufgezeichneten Tons sowie die verwendbaren Funktionen an.
    Symbol

    Gibt die Anzahl der Audiosysteme an.

    2

    2

    3

    16 : 9 LB

    2
    ALL

    12

    De

    Bedeutung

    Wenn eine Bedienfunktion
    nicht gestattet ist
    Wenn Sie eine DVD anschauen und versuchen, eine Funktion auszuführen, wird diese
    aufgrund der Disc-Programmierung möglicherweise nicht ausgeführt. Sollte dies passieren, zeigt dieses Gerät das Symbol
    auf dem
    Bildschirm an.
    ! Das Symbol
    wird bei bestimmten Discs
    eventuell nicht angezeigt.

    Zurücksetzen des
    Mikroprozessors
    Durch Drücken von RESET können Sie den Mikroprozessor auf seine Grundeinstellungen zurücksetzen, ohne den Einstellungsspeicher zu
    ändern.
    Der Mikroprozessor muss unter den folgenden
    Bedingungen zurückgesetzt werden:
    ! Vor dem erstmaligen Verwenden dieses
    Geräts nach der Installation
    ! Wenn das Gerät nicht richtig funktioniert
    ! Wenn ungewöhnliche oder falsche Meldungen im Display erscheinen
    1

    Schalten Sie die Zündung AUS.

    2 Drücken Sie RESET mithilfe eines Kugelschreibers oder eines anderen spitzen
    Hilfsmittels.

    Gibt die Anzahl der Untertitel-Sprachen an.
    Gibt die Anzahl der Betrachtungswinkel an.
    Gibt den Bildgrößentyp an (Seitenverhältnis: Verhältnis von Breite zu
    Höhe des Bildschirms).
    Gibt den Code der Region an, in der
    die Wiedergabe möglich ist.

    Taste RESET



  • Page 13

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    ! Wenn Sie das Gerät zusammen mit einem Navigationsgerät von Pioneer verwenden,
    müssen Sie vor dem Drücken von RESET sicherstellen, dass Sie die Einstellung ACC OFF
    ausgewählt haben. Bei Auswahl von ACC ON
    ist keine ordnungsgemäße Funktion möglich,
    auch wenn Sie RESET drücken.
    ! Nachdem Sie die Verbindungen hergestellt
    haben oder wenn Sie alle gespeicherten Einstellungen löschen oder das Gerät auf die
    werkseitigen Grundeinstellungen zurücksetzen möchten, schalten Sie den Motor ein oder
    stellen die Zündung auf ACC ON, bevor Sie
    RESET drücken.

    Verwendung und Wartung
    der Fernbedienung
    Einlegen der Batterie
    Ziehen Sie das Kästchen an der Rückseite der
    Fernbedienung heraus und legen Sie die Batterie unter Beachtung der richtigen Lage von
    Plus- (+) und Minuspol () ein.
    ! Bei erstmaliger Verwendung ziehen Sie die
    vom Kästchen hervorragende Folie heraus.

    VORSICHT

    ! Verwenden Sie nur eine Lithium-Batterie vom
    Typ CR2025 (3 V).
    ! Nehmen Sie die Batterie heraus, wenn die
    Fernbedienung einen Monat oder länger nicht
    verwendet wird.
    ! Laden Sie die Batterie nicht wieder auf, nehmen Sie sie nicht auseinander, erhitzen Sie
    sie nicht, und werfen Sie sie niemals ins
    Feuer.
    ! Fassen Sie die Batterie nicht mit metallischen
    Werkzeugen an.
    ! Lagern Sie die Batterie nicht zusammen mit
    metallischen Materialien.
    ! Falls die Batterie auslaufen sollte, wischen Sie
    die Fernbedienung völlig sauber und setzen
    eine neue Batterie ein.
    ! Wenn Sie verbrauchte Batterien entsorgen,
    beachten Sie die in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften
    von Umweltämtern.

    Bevor Sie beginnen

    Hinweise

    Gebrauch der Fernbedienung
    Richten Sie die Fernbedienung in Richtung
    Frontplatte, um Funktionen zu bedienen.
    ! In direktem Sonnenlicht funktioniert die
    Fernbedienung möglicherweise nicht korrekt.
    Wichtig

    WARNUNG

    Halten Sie die Batterie von Kindern fern. Sollte
    die Batterie verschluckt werden, fragen Sie umgehend einen Arzt um Rat.

    ! Bewahren Sie die Fernbedienung nicht bei
    hohen Temperaturen oder in direktem Sonnenlicht auf.
    ! Lassen Sie die Fernbedienung nicht auf den
    Boden fallen, wo sie eventuell unter der Bremse oder dem Gaspedal eingeklemmt werden
    kann.

    De

    13



  • Page 14

    Abschnitt

    02

    Bevor Sie beginnen

    Funktions-Demo-Modus
    Wichtig
    Das rote Kabel (ACC) dieses Geräts sollte an eine
    Klemme angeschlossen werden, die mit dem
    Ein-/Ausschaltbetrieb des Zündschalters gekoppelt ist. Andernfalls kann es zu einer Entleerung
    der Fahrzeugbatterie kommen.

    Der Funktions-Demo-Modus wird automatisch
    gestartet, wenn das Gerät ausgeschaltet wird,
    während sich der Zündschalter in der Position
    ACC oder ON befindet. Durch Drücken und
    Gedrückthalten von ATT bei aktivem Funktions-Demo-Modus wird dieser aufgehoben.
    Drücken und halten Sie ATT erneut gedrückt,
    um den Funktions-Demo-Modus wieder zu aktivieren. Bitte beachten Sie, dass es zu einer
    Entleerung der Fahrzeugbatterie kommen
    kann, wenn der Funktions-Demo-Modus nach
    Abstellen des Motors weiterläuft.

    14

    De



  • Page 15

    Abschnitt

    03

    Die einzelnen Teile

    12

    3 45
    Die einzelnen Teile

    6
    7
    8
    9
    a

    l k ji h g

    Hauptgerät
    1 Taste DISPLAY
    Zur Wahl verschiedener Anzeigen.
    2 Taste TA/NEWS
    Zum Ein- oder Ausschalten der Verkehrsdurchsagefunktion.
    Halten Sie diese Taste gedrückt, um die
    Nachrichtenfunktion ein- bzw. auszuschalten.
    3 Umgebungslichtsensor
    Misst das Umgebungslicht. Dieses System
    regelt automatisch die Helligkeit des Displays, um sich ans Umgebungslicht anzupassen.
    4 Taste FLIP DOWN/CLOCK
    Drücken Sie diese Taste, um das LCD-Anzeigefeld vorübergehend in die Horizontale zu
    drehen, wenn es senkrecht steht.

    f

    e d c

    b

    Über diese Taste können Sie die Zeitanzeige
    8 Sekunden lang einblenden, wenn das
    LCD-Anzeigefeld verriegelt ist.
    5 Taste OPEN/CLOSE
    Dient zum Verriegeln und Entriegeln des
    LCD-Anzeigefelds.
    6 Taste ENTERTAINMENT
    Dient zum Umschalten zwischen den Hintergrundanzeigen.
    7 Taste WIDE
    Dient zum Auswählen des gewünschten
    Modus zum Vergrößern eines 4:3-Bildes zu
    16:9.
    8 Taste MENU
    Halten Sie die Taste gedrückt, um das Bildanpassungsmenü anzuzeigen.

    De

    15



  • Page 16

    Abschnitt

    03

    Die einzelnen Teile

    9 Taste RESET
    Dient zum Rücksetzen auf die Werkseinstellungen (Grundeinstellungen).

    j Disc-Ladeschacht
    Legen Sie eine Disc ein, um sie wiederzugeben.

    a Taste DETACH
    Durch Drücken dieser Taste können Sie die
    Frontplatte vom Hauptgerät entfernen.

    k Taste SOURCE
    Dieses Gerät wird durch die Wahl einer Programmquelle eingeschaltet. Drücken, um
    alle verfügbaren Programmquellen zu
    durchlaufen.

    b Taste EJECT
    Drücken Sie diese Taste, um eine Disc auszuwerfen.
    c Joystick
    Für manuelle Suchlaufabstimmung,
    Schnellvorlauf, Rücklauf und Titelsuchlauf.
    Dient auch der Steuerung von Funktionen.
    d Taste EQ
    Zur Wahl verschiedener Entzerrungskurven.
    e Taste BAND/ESC
    Zur Wahl von UKW (3 Bänder) und MW/LW
    sowie zur Aufhebung des Funktionssteuermodus.
    f Taste ANGLE (+/)
    Dient zum Ändern des Winkels des LCD-Anzeigefelds.
    g Taste ATT
    Drücken, um die Lautstärke direkt um etwa
    90% zu reduzieren. Durch erneutes Drücken
    der Taste wird die ursprüngliche Lautstärke
    wiederhergestellt.
    h Taste BACK/TEXT
    Dient zum Zurückschalten auf das vorherige
    Display.
    Halten Sie diese Taste gedrückt, um den Radiotext ein- bzw. auszuschalten.
    i Taste REAR ON
    Drücken, um zwischen den Videoquellen
    (z. B. DVD oder AV) für das Heckdisplay
    umzuschalten.

    16

    De

    l VOLUME
    Drehen, um die Lautstärke zu erhöhen oder
    zu vermindern.



  • Page 17

    Abschnitt

    03

    Die einzelnen Teile

    2 3 4
    Die einzelnen Teile

    1

    p
    o
    m
    k
    i
    h
    g
    f

    5
    6
    7
    8
    9
    a
    b
    c
    d
    e

    Fernbedienung
    1 Fernbedienungs-Auswahlschalter
    Dient zum Ändern der Einstellung für die
    Fernbedienung. Weitere Einzelheiten siehe
    Einstellen des Codetyps für die Fernbedienung auf Seite 105.
    2 Taste VOLUME
    Zur schrittweisen Erhöhung oder Verminderung der Lautstärke.
    3 Taste REAR.S
    Drücken, um zwischen den Videoquellen
    (z. B. DVD oder AV) für das Heckdisplay
    umzuschalten.
    4 Taste SOURCE
    Dieses Gerät wird durch die Wahl einer Programmquelle eingeschaltet. Drücken, um
    alle verfügbaren Programmquellen zu
    durchlaufen.

    5 Joystick
    Für manuelle Suchlaufabstimmung,
    Schnellvorlauf, Rücklauf und Titelsuchlauf.
    Dient auch der Steuerung von Funktionen.
    6 Betriebsmodusschalter für die Fernbedienung
    Schalten Sie den Betriebsmodus zwischen
    AVH, DVD und TV um. Die Grundeinstellung lautet AVH.
    ! AVH  Zum normalen Betrieb dieses
    Geräts
    ! DVD  Nur für den Betrieb des DVDPlayers
    ! TV  Nur für den Betrieb des TV-Tuners
    Weitere Einzelheiten siehe Umschalten des
    Betriebsmodus für die Fernbedienung auf
    Seite 18.
    7 Taste BACK
    Dient zum Zurückschalten auf das vorherige
    Display.

    De

    17



  • Page 18

    Abschnitt

    03

    Die einzelnen Teile

    8 Taste BAND/ESC
    Zur Wahl von UKW (3 Bänder) und MW/LW
    sowie zur Aufhebung des Funktionssteuermodus.
    9 Taste ENTERTAINMENT
    Dient zum Umschalten zwischen den Hintergrundanzeigen.
    a Taste FORWARD (n)
    Drücken, um in die Schnellvorlauf-Wiedergabe zu schalten.
    b Taste STOP (g)
    Drücken, um die Wiedergabe anzuhalten.
    c Taste NEXT (p)
    Drücken, um zum nächsten Titel (Kapitel)
    zu wechseln.
    d Taste CLEAR
    Dient zum Löschen der eingegebenen Zahl,
    wenn 010 verwendet werden.
    e Tasten 010
    Drücken, um den gewünschten Titel, den
    Sender und die Disc auszuwählen. Mithilfe
    der Tasten 16 kann die Vorwahlabstimmung oder die Disc-Nummernsuche bei Gebrauch eines Multi-CD-Players durchgeführt
    werden.
    f Taste PREVIOUS (o)
    Drücken, um zum vorherigen Titel (Kapitel)
    zu wechseln.
    g Taste REVERSE (m)
    Drücken, um in die Schnellrücklauf-Wiedergabe zu schalten.
    h Taste PLAY/PAUSE (f)
    Drücken, um wechselnd zwischen Wiedergabe und Pause umzuschalten.

    18

    De

    i Taste ANGLE
    Drücken, um den Anzeigewinkel bei der
    DVD-Wiedergabe zu ändern.
    j Taste STEP (r/q)
    Drücken, um bei der DVD-/VideoCD-Wiedergabe jeweils um ein Bild weiterzuschalten.
    Wenn Sie die Taste eine Sekunde lang
    gedrückt halten, aktivieren Sie die Zeitlupenwiedergabe.
    k Taste SUBTITLE (SUB.T)
    Drücken, um die Untertitel-Sprache bei der
    DVD-Wiedergabe zu ändern.
    l Taste DISPLAY
    Zur Wahl verschiedener Anzeigen.
    m Taste AUDIO
    Drücken, um die Audio-Sprache bei der
    DVD-Wiedergabe zu ändern.
    n Taste RETURN
    Drücken Sie diese Taste, um das PBC-Menü
    (Wiedergabekontrolle) bei der PBC-Wiedergabe anzuzeigen.
    o Taste MENU
    Drücken, um das DVD-Menü bei der DVDWiedergabe anzuzeigen.
    p Taste TOP MENU (TOP.M)
    Drücken, um bei der DVD-Wiedergabe zum
    obersten Menü zurückzukehren.

    Umschalten des Betriebsmodus
    für die Fernbedienung
    Auf der Fernbedienung sind drei Betriebsmodi
    gespeichert.



  • Page 19

    Abschnitt

    03

    Die einzelnen Teile

    Betrieb im Modus AVH

    Betrieb im Modus DVD
    Wenn Sie in den Modus DVD umschalten, beziehen sich die Funktionen von Joystick und
    010 auf den DVD-Player.
    % Wenn Sie die folgenden Funktionen
    verwenden möchten, stellen Sie den
    Modus auf DVD:

    ! Beim Durchlaufen unbewegter Bilder mithilfe des Joysticks (siehe Anzeigen unbewegter Bilder auf Seite 43).
    ! Beim Bedienen des DVD-Menüs mittels
    Joystick (siehe Bedienen des DVD-Menüs
    auf Seite 48).
    ! Beim Bedienen des PBC-Menüs mit den
    Zahlen 010 (siehe Ansehen einer Video-CD
    auf Seite 54).
    ! Beim Angeben einer Gruppe oder eines Titels mithilfe der Zahlen 010 (siehe Angeben einer Gruppe auf Seite 44, Angeben des
    Titels auf Seite 52 und Angeben des Titels
    auf Seite 58.)

    Hinweis
    Wenn Sie in den Modus DVD wechseln, können
    Sie die Tasten BACK, ENTERTAINMENT und
    DISPLAY nicht verwenden.

    Betrieb im Modus TV
    Wenn Sie den Heckausgang des TV-Tuners verwenden, können Sie das Fernsehbild unabhängig auf dem Heckdisplay anschauen.
    Zum unabhängigen Bedienen des Fernsehers
    auf dem Heckdisplay, schalten Sie in den
    Modus TV. In diesem Fall bezieht sich die Bedienung des Joysticks auf den Fernseher.
    ! Einzelheiten zu Bedienfunktionen finden
    Sie in der Bedienungsanleitung für den TVTuner.

    Die einzelnen Teile

    Beim Bedienen dieses Geräts über die Fernbedienung stellen Sie den Modus normalerweise
    auf AVH.
    ! Mit dem Joystick auf der Fernbedienung
    können Sie dieselben Funkionen wie auf
    dem Hauptgerät bedienen. Außerdem kann
    der Joystick dieselben Funktionen wie die
    Sensortasten a, b, c und d aufrufen.
    ! Über 16 können Sie dieselben Funktionen
    wie mit den Stationstasten
    PRESET 1PRESET 6 und den Discauswahltasten 0106 ausführen.
     Zur Wahl der Discs in den Positionen 7
    bis 12 mithilfe von 16 halten Sie die
    entsprechende Zifferntaste gedrückt,
    z. B. 1 für Disc 7, bis die zutreffende
    Disc-Nummer im Display erscheint.

    % Wenn Sie die folgenden Funktionen lediglich auf dem Heckdisplay bedienen
    möchten, stellen Sie den Modus auf TV:
    ! Bei der manuellen oder der Suchlaufabstimmung durch Bewegen des Joysticks
    nach links oder rechts.
    ! Beim Aufrufen von programmierten Stationen durch Bewegen des Joysticks nach
    oben oder unten.
    ! Bei der Auswahl der Ländergruppe durch
    Klicken des Joysticks und anschließendes
    Bewegen nach links oder rechts.
    Hinweis
    Wenn Sie in den Modus TV wechseln, können
    Sie lediglich den Joystick, SOURCE und
    VOLUME verwenden.

    De

    19



  • Page 20

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    Einschalten des Geräts und
    Auswählen einer
    Programmquelle
    1

    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    Wählen Sie die gewünschte Programmquelle.
    Wenn DVD AUTO PLAY aktiviert ist, legen Sie
    eine Disc in dieses Gerät ein, um zu DVD umzuschalten (siehe Umschalten der automatischen Disc-Wiedergabe auf Seite 108).
    % Bei Verwendung der Sensortasten
    berühren Sie das Programmquellensymbol
    und danach den gewünschten Programmquellennamen.
    Die Programmquellennamen werden angezeigt und die wählbaren Namen hervorgehoben.
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !
    !

    20

    De

    DVD  Eingebauter DVD-Player
    S-DVD  DVD-Player/Multi-DVD-Player
    M-CD  Multi-CD-Player
    TUNER  Tuner
    TV  TV
    AV  Video-Eingang
    EXT1  Externes Gerät 1
    EXT2  Externes Gerät 2
    AUX  AUX (Zusatz-Eingang)
    DAB  Digital-Audio-Rundfunk
    NAVI  Navigationsgerät
    OFF  Ausschalten des Geräts

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Auch wenn Sie bei der Bedienung des Menüs
    das Programmquellensymbol berühren, kann
    keine Programmquelle gewählt werden.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    % Bei Verwendung der Tasten drücken Sie
    SOURCE, um eine Programmquelle zu
    wählen.
    Durch wiederholtes Drücken von SOURCE
    wird zwischen den folgenden Programmquellen umgeschaltet:
    DAB (Digital-Audio-Rundfunk)TUNER
    (Tuner)TV (TV)AV (Video-Eingang)DVD
    (eingebauter DVD-Player)S-DVD (DVDPlayer/Multi-DVD-Player)M-CD (Multi-CDPlayer)EXT1 (Externes Gerät 1)EXT2 (Externes Gerät 2)AUX (AUX)NAVI (Navigationsgerät)
    Hinweise
    ! In den folgenden Fällen ändert sich die Tonprogrammquelle nicht:
     Wenn nicht für jede Programmquelle ein
    Gerät angeschlossen ist.
     Wenn in das Gerät keine Disc eingelegt
    wurde.
     Wenn in den DVD-Player keine Disc eingelegt wurde.
     Wenn in den Multi-CD-Player kein Magazin
    eingeführt wurde.
     Wenn in den Multi-DVD-Player kein Magazin eingeführt wurde.
     Wenn AUX (Zusatz-Eingang) ausgeschaltet
    ist (siehe Seite 107).
     Wenn der Video-Eingang (AV) nicht auf
    VIDEO eingestellt ist (siehe Seite 110).
    ! Der Begriff Externes Gerät bezieht sich auf
    ein Pioneer-Produkt (z. B. ein noch in der Entwicklung befindliches Gerät), das zwar als
    Programmquelle nicht kompatibel ist, dessen



  • Page 21

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge

    Einlegen einer Disc
    % Führen Sie eine Disc in den Disc-Ladeschacht ein.
    Die Wiedergabe startet automatisch.

    # Wenn DVD AUTO PLAY deaktiviert ist, berühren Sie das Programmquellensymbol und danach
    DVD, um DVD auszuwählen (siehe Seite 20).
    # Wenn eine Disc in das Gerät eingelegt wurde,
    berühren Sie das Programmquellensymbol und
    danach DVD, um DVD auszuwählen.
    # Zum Auswerfen einer Disc drücken Sie
    EJECT.
    Hinweise
    ! Im DVD-Player kann jeweils eine standardmäßige 12-cm- oder 8-cm-Disc (Single) abgespielt werden. Verwenden Sie zum Abspielen
    von 8-cm-Discs keinen Adapter.
    ! In den Disc-Ladeschacht darf kein anderer Gegenstand als eine Disc eingeführt werden. Abspielbare Discs sind unter Abspielbare Discs
    auf Seite 8 aufgelistet.
    ! Wenn sich eine Disc nicht vollständig einschieben lässt oder nach dem Einführen nicht
    abgespielt wird, stellen Sie sicher, dass die Etikettenseite der Disc nach oben weist. Drücken
    Sie EJECT, um die Disc auszuwerfen, und

    überprüfen Sie die Disc auf Schäden, bevor
    Sie sie wieder einführen.
    ! Sollte der DVD-Player nicht richtig funktionieren, erscheint ggf. eine Fehlermeldung, z. B.
    ERROR-02. Siehe Fehlermeldungen auf Seite
    117.

    Regeln der Lautstärke
    % Mit VOLUME wird die Lautstärke eingestellt.
    Drehen Sie den Regler VOLUME am Hauptgerät, um die Lautstärke zu erhöhen oder zu
    vermindern.
    Auf der Fernbedienung drücken Sie VOLUME,
    um die Lautstärke zu erhöhen oder zu
    vermindern.

    Grundlegende Bedienvorgänge

    Hauptfunktionen jedoch durch dieses Gerät
    gesteuert werden können. Dieses Gerät ermöglicht die Steuerung von zwei externen Geräten. Sind zwei externe Geräte angeschlossen,
    werden sie von diesem Gerät automatisch als
    externes Gerät 1 und externes Gerät 2 identifiziert.
    ! Durch den Anschluss des blauen Kabels dieses Geräts an die AutomatikantennenrelaisSteuerklemme des Wagens wird die Antenne
    ausgefahren, sobald das Gerät eingeschaltet
    wird. Zum Einfahren der Antenne schalten Sie
    die Programmquelle aus.

    Ausschalten des Geräts
    % Bei Verwendung der Sensortasten
    berühren Sie das Programmquellensymbol
    und danach OFF.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    % Bei Verwendung der Tasten halten Sie
    SOURCE gedrückt, bis sich das Gerät ausschaltet.

    Verwenden des Heckdisplays
    Die Anzeige der Videoquellen (z. B. DVD oder
    AV) auf dem Heckdisplay kann völlig unabhängig vom Frontdisplay erfolgen.

    De

    21



  • Page 22

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    ! Wenn Sie eine DVD/Video-CD lediglich auf
    dem Heckdisplay anschauen, schalten Sie
    den Betriebsmodus auf der Fernbedienung
    auf DVD. Außerdem können Sie die Wiedergabe der DVD/Video-CD auf dem Heckdisplay mit der Fernbedienung unabhängig
    steuern (siehe Seite 18).

    stellen des Video-Bilds für das Heckdisplay auf
    Seite 112.)
    # Bei der Auswahl von FRONT SOURCE in
    REAR MODE kann ausschließlich F. SOURCE
    gewählt werden. (Siehe Einstellen des Video-Bilds
    für das Heckdisplay auf Seite 112.)
    Hinweise

    VORSICHT

    Wenn Sie den Heckdisplay-Ausgang durch
    Drücken von REAR ON eingeschaltet haben,
    können Sie diesen selbst durch Drücken und Gedrückthalten von SOURCE nicht ausschalten. Sie
    müssen REAR ON drücken und gedrückt halten,
    um den Heckdisplay-Ausgang auszuschalten.

    % Drücken Sie REAR ON, um die Videoquelle für das Heckdisplay auszuwählen.
    Durch wiederholtes Drücken von REAR ON
    wird zwischen den folgenden Videoquellen
    umgeschaltet:
    F. SOURCE (gleiche Quelle wie Frontdisplay)
    DVD (eingebauter DVD-Player)AV (VideoEingang)
    Der Heckdisplay-Ausgang wird eingeschaltet
    und REAR ON mit einer anderen Beleuchtungsfarbe als die anderen Tasten angezeigt.

    # Dieser Vorgang kann ebenfalls durch Drücken
    von REAR.S auf der Fernbedienung durchgeführt
    werden.
    # Drücken und halten Sie REAR ON gedrückt,
    um den Heckdisplay-Ausgang wieder auszuschalten.
    # Wenn bei der Auswahl von F. SOURCE die
    ausgewählte Programmquelle eine Audioquelle
    ist, wird auf dem Heckdisplay nichts angezeigt.
    # Bei der Anzeige von DVD (eingebauter DVDPlayer) sowohl auf dem Front- als auch auf dem
    Heckdisplay wird über REAR MONITOR OUT
    kein Ton ausgegeben.
    # Bei der Auswahl von FRONT SOURCE in
    REAR MODE werden keine Audio-Signale über
    REAR MONITOR OUT ausgegeben. (Siehe Ein-

    22

    De

    ! In den folgenden Fällen ändert sich die Tonprogrammquelle nicht:
     Wenn in das Gerät keine Disc eingelegt
    wurde.
     Wenn der Video-Eingang (AV) nicht auf
    VIDEO eingestellt ist (siehe Seite 110).
    ! Wenn ein Navigationsgerät von Pioneer an
    dieses Gerät angeschlossen ist, kann das Navigationsvideo auf dem Heckdisplay angezeigt
    werden (siehe Seite 113).

    Anzeigen des
    Navigationsvideos
    Sie können die Navigationskarte und das Navigationsmenü auf diesem Display anzeigen.
    ! Sie können diese Funktionen nur dann bedienen, wenn ein Navigationsgerät von Pioneer an dieses Gerät angeschlossen wurde.

    Anzeigen der Navigationskarte
    % Drücken Sie WIDE auf dem Hauptgerät,
    um die Navigationskarte anzuzeigen.
    # Wenn Sie auf der Karte einen Bildlauf ausführen, wird durch Drücken dieser Taste wieder die
    Karte Ihrer Umgebung auf dem Display angezeigt.



  • Page 23

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    Anzeigen des Navigationsmenüs

    Grundlegende Bedienung
    der Sensortasten
    Aktivieren der Sensortasten

    Wechseln zum Navigationsvideo
    % Drücken Sie MENU auf dem Hauptgerät, um das Display auf das Navigationsvideo umzuschalten.
    # Zum Zurückschalten auf das Videobild jeder
    Programmquelle drücken Sie erneut MENU auf
    dem Hauptgerät.

    1
    1 Sensortasten
    Berühren Sie die Tasten, um verschiedene
    Funktionen aufzurufen.

    Grundlegende Bedienvorgänge

    % Drücken Sie ENTERTAINMENT auf dem
    Hauptgerät, um von der Anzeige der Navigationskarte auf die Anzeige des Navigationsmenüs umzuschalten.

    1 Berühren Sie den Bildschirm, um die
    Sensortasten für die einzelnen Programmquellen zu aktivieren.
    Die Sensortasten werden auf dem Display angezeigt.

    # Um zur nächsten Gruppe von Sensortasten zu
    wechseln, berühren Sie d.

    2 Zum Ausblenden der Sensortasten
    berühren Sie ESC.

    # Durch Drücken von BAND/ESC können Sie
    die Sensortasten ebenfalls ausblenden.
    Hinweis
    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.

    De

    23



  • Page 24

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    Bedienen des Menüs
    1

    23

    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.

    45

    3 Berühren Sie ESC, um zum Display der
    einzelnen Programmquellen zurückzukehren.
    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige zurück.

    1 Taste FUNCTION
    Durch Berühren können Sie Funktionen für
    die einzelnen Programmquellen auswählen.
    2 Taste AUDIO
    Durch Berühren können Sie verschiedene
    Klangregler auswählen.
    3 Taste SETUP
    Durch Berühren können Sie verschiedene
    Setup-Funktionen auswählen.
    4 Taste BACK
    Durch Berühren können Sie auf das vorherige Display zurückschalten.
    5 Taste ESC
    Durch Berühren können Sie den Funktionssteuermodus der Funktionen abbrechen.
    1 Berühren Sie A.MENU, um MENU anzuzeigen.
    MENU erscheint im Display.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.

    2 Berühren Sie die gewünschte Taste, um
    die zu bedienenden Funktionen anzuzeigen.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.

    24

    De

    Bedienen des Menüs mittels Joystick
    Sie können die meisten Menübefehle auch
    mit dem Joystick aufrufen.
    ! Schalten Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH, um das Menü mit
    dem Joystick der Fernbedienung bedienen
    zu können (siehe Seite 18).
    1 Klicken Sie während der Anzeige einer
    Programmquelle mit dem Joystick, um
    MENU anzuzeigen.
    MENU erscheint im Display.
    2 Bewegen Sie den Joystick nach oben
    oder unten und klicken Sie dann mit ihm,
    um die zu bedienenden Funtkionen anzuzeigen.

    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, bewegen Sie den Joystick auf
    NEXT und klicken Sie dann mit ihm.
    # Um zur vorherigen Gruppe von Funktionsnamen zurückzukehren, bewegen Sie den Joystick
    auf PREV und klicken Sie dann mit ihm.

    3 Drücken Sie BAND/ESC, um zum Display der einzelnen Programmquellen zurückzukehren.
    # Sie können zum vorherigen Display zurückkehren, indem Sie BACK/TEXT drücken.



  • Page 25

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    Entriegeln und Verriegeln
    des LCD-Anzeigefelds

    % Drücken Sie OPEN/CLOSE, um das LCDAnzeigefeld zu entriegeln.

    # Zum Verriegeln des LCD-Anzeigefelds drücken
    Sie OPEN/CLOSE erneut.

    Wichtig
    ! Wenn Sie hören, dass das LCD-Anzeigefeld
    gegen die Konsole oder das Armaturenbrett
    Ihres Fahrzeugs stößt, drücken Sie ANGLE (),
    um das LCD-Anzeigefeld etwas nach vorn zu
    schieben.
    ! Drücken Sie unbedingt ANGLE (+/), um den
    Winkel des LCD-Anzeigefelds anzupassen.
    Wenn Sie versuchen, das LCD-Anzeigefeld mit
    Gewalt per Hand anzupassen, könnten Sie es
    beschädigen.

    % Drücken Sie ANGLE (+/), um das LCDAnzeigefeld so einzurichten, dass Sie einen
    bequemen Blickwinkel bekommen.
    Der Winkel des LCD-Anzeigefelds ändert sich
    fortlaufend, solange Sie ANGLE (+/) gedrückt
    halten.

    Grundlegende Bedienvorgänge

    Das LCD-Anzeigefeld wird automatisch entund verriegelt, wenn die Zündung ein- oder
    ausgeschaltet wird. Sie können die automatische Ver-/Entriegelungsfunktion deaktivieren
    (siehe Seite 112).
    ! Die automatische Ver-/Entriegelungsfunktion wirkt sich auf das Display wie folgt
    aus.
     Wenn die Zündung ausgeschaltet wird
    und das LCD-Anzeigefeld entriegelt ist,
    wird dieses nach sechs Sekunden verriegelt.
     Wenn die Zündung wieder eingeschaltet
    (oder auf ACC gestellt) wird, entriegelt
    sich das LCD-Anzeigefeld automatisch.
     Beim Entfernen bzw. Anbringen der
    Frontplatte wird das LCD-Anzeigefeld
    automatisch ver- bzw. entriegelt (siehe
    Seite 28).
    ! Wenn die Zündung ausgeschaltet wird,
    nachdem das LCD-Anzeigefeld verriegelt
    wurde, wird beim erneuten Einschalten der
    Zündung (oder Stellen auf ACC) das LCDAnzeigefeld nicht entriegelt. In diesem Fall
    drücken Sie OPEN/CLOSE, um das LCDAnzeigefeld zu entriegeln.
    ! Prüfen Sie nach dem Verriegeln des LCDAnzeigefelds, dass es vollständig verriegelt
    wurde. Wenn das LCD-Anzeigefeld nur
    halbverriegelt wurde und Sie das Problem
    nicht beheben, kann dies zu Beschädigungen führen.

    Anpassen des Winkels des LCDAnzeigefelds

    # Der eingestellte Winkel des LCD-Anzeigefelds
    wird gespeichert und automatisch beim
    nächsten Entriegeln des LCD-Anzeigefelds wiederverwendet.

    Drehen des LCD-Anzeigefelds in
    die Horizontale
    Wenn das LCD-Anzeigefeld senkrecht steht
    und die Funktion der Klimaanlage behindert,
    kann es vorübergehend in die Horizontale gedreht werden.

    De

    25



  • Page 26

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    % Drücken Sie FLIP DOWN/CLOCK, um das
    LCD-Anzeigefeld in die Horizontale zu drehen.
    # Zum Zurückkehren in die ursprüngliche Position drücken Sie FLIP DOWN/CLOCK erneut.
    # Das LCD-Anzeigefeld kehrt automatisch in die
    ursprüngliche Position zurück, wobei 10 Sekunden nach dem Vorgang Pieptöne abgegeben
    werden.

    Ändern des Breitbildmodus
    Sie können einen gewünschten Modus zum
    Vergrößern eines 4:3-Bildes zu 16:9 auswählen.
    % Drücken Sie WIDE, um die gewünschte
    Einstellung zu wählen.
    Drücken Sie WIDE wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    FULL (Voll)JUST (Genau)CINEMA (Kino)
    ZOOM (Zoom)NORMAL (Normal)

    # Wenn ein Navigationsgerät von Pioneer an
    dieses Gerät angeschlossen ist, halten Sie WIDE
    gedrückt, um die gewünschte Einstellung auszuwählen. Halten Sie WIDE wiederholt gedrückt,
    um zwischen den Einstellungen umzuschalten.
    FULL (Voll)
    Ein 4:3-Bild wird nur in der Horizontalen vergrößert. Auf diese Weise können Sie ein 4:3-Fernsehbild (Normalbild) ohne Auslassungen
    ansehen.
    JUST (Genau)
    Das Bild wird in der Mitte etwas vergrößert. Der
    Vergrößerungsfaktor nimmt horizontal zum Rand
    hin zu. Auf diese Weise können Sie ein 4:3-Bild
    selbst auf einem Bildschirm mit Breitbildformat
    genießen, ohne dass Sie Verzerrungen bemerken.

    CINEMA (Kino)
    Das Bild wird mit demselben Verhältnis wie bei
    FULL oder ZOOM in der Horizontalen und mit
    einem zwischen FULL und ZOOM liegenden
    Verhältnis in der Vertikalen vergrößert. Dies ist
    ideal für Bilder im Kinoformat (Breitbandbilder),
    bei denen die Untertitel außerhalb liegen.
    ZOOM (Zoom)
    4:3-Bilder werden vertikal und horizontal im
    gleichen Verhältnis vergrößert. Dies ist ideal für
    Bilder im Kinoformat (Breitbandbilder).
    NORMAL (Normal)
    4:3-Bilder werden ohne Veränderungen angezeigt. Sie nehmen keine Verzerrungen wahr, da
    die Proportionen der Bilder denen von Normalbildern entsprechen.
    Hinweise
    ! Für jede Videoprogrammquelle können verschiedene Einstellungen gespeichert werden.
    ! Wenn Videobilder in einem Breitbildmodus
    angezeigt werden, der nicht dem ursprünglichen Seitenverhältnis entspricht, können Verzerrungen auftreten.
    ! Die Verwendung der Breitbildmodus-Funktion
    dieses Systems für kommerzielle oder öffentliche Zwecke kann ein Verstoß gegen die
    Rechte des Autors sein, welche durch Urheberrechte geschützt sind.
    ! Videobilder erscheinen körnig, wenn sie im
    Modus CINEMA oder ZOOM angezeigt werden.
    ! Die Navigationskarte und die Bilder der Sicherungskamera werden immer im Modus FULL
    angezeigt.

    Regeln der Bildanpassung
    Sie können BRIGHT (Helligkeit), CONTRAST
    (Kontrast), COLOR (Farbe) und HUE (Farbton)

    26

    De



  • Page 27

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge

    1 Halten Sie MENU am Hauptgerät
    gedrückt, um PICTURE ADJUST anzuzeigen.
    Drücken Sie MENU, bis PICTURE ADJUST angezeigt wird.

    # Auf der Fernbedienung können Sie MENU
    nicht verwenden.

    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um die anzupassende Funktion
    auszuwählen.
    Die Anpassungsfunktionen werden angezeigt
    und die anpassbaren Funktionen hervorgehoben.

    ! BRIGHT  Passen Sie die Intensität der
    Farbe Schwarz an
    ! CONTRAST  Passen Sie den Kontrast an
    ! COLOR  Passen Sie die Farbsättigung an
    ! HUE  Passen Sie den Farbton an (Betonung von Rot oder Grün)
    ! DIMMER  Passen Sie die Helligkeit des Displays an
    ! B.Camera  Wechseln Sie zum Bildanpassungsdisplay für die Sicherungskamera
    ! SOURCE  Wechseln Sie zum Bildanpassungsdisplay für die einzelnen Programmquellen
    # Sie können die Bildanpassung für die Sicherungskamera nur regeln, wenn
    BACK UP CAMERA aktiviert ist (siehe Einrichten
    der Sicherungskamera auf Seite 110).

    # Anstatt B.Camera wird SOURCE im Display
    angezeigt, wenn Sie B.Camera berühren.
    # Bei einigen Sicherungskameras kann die Bildanpassung möglicherweise nicht verwendet werden.

    3 Berühren Sie c oder d, um die ausgewählte Funktion anzupassen.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird der
    Pegel der ausgewählten Funktion erhöht oder
    vermindert. Während der Erhöhung bzw. Verminderung des Pegels wird +24  24 angezeigt.
    4 Zum Ausblenden der Sensortasten
    berühren Sie ESC.

    Regeln des Dimmers
    Der eingestellte Wert für DIMMER wird für
    jedes Umgebungslicht (Tag, Abend und
    Nacht) getrennt gespeichert. Die Helligkeit
    des LCD-Bildschirms wird in Übereinstimmung mit dem Umgebungslicht je nach eingestelltem Wert automatisch optimal
    angepasst.

    Grundlegende Bedienvorgänge

    für jede Programmquelle und Sicherungskamera anpassen.
    ! Die eingestellten Werte für BRIGHT und
    CONTRAST werden für helle Umgebungen
    (Tag) und dunkle Umgebungen (Nacht) getrennt gespeichert. Eine Sonne
    oder ein
    Mond
    wird links neben BRIGHT bzw.
    CONTRAST angezeigt, da der Umgebungslichtsensor Helligkeit oder Dunkelheit
    wahrnimmt.
    ! Für PAL-Videobilder können Sie HUE nicht
    anpassen.
    ! Für Audioprogrammquellen können Sie
    COLOR und HUE nicht anpassen.

    1 Halten Sie MENU am Hauptgerät
    gedrückt, um PICTURE ADJUST anzuzeigen.
    Drücken Sie MENU, bis PICTURE ADJUST angezeigt wird.
    2 Berühren Sie DIMMER.
    Der zum Anpassen von DIMMER als Norm
    verwendete Umgebungslichtpegel wird über
    der Pegelleiste angezeigt.

    ! Orange Sonne
     Passen Sie die Helligkeit für helles Umgebungslicht (Tag) an
    ! Rote Sonne
     Passen Sie die Helligkeit
    für mittleres Umgebungslicht (Abend) an
    ! Gelber Mond
     Passen Sie die Helligkeit
    für dunkles Umgebungslicht (Nacht) an

    De

    27



  • Page 28

    Abschnitt

    04

    Grundlegende
    Bedienvorgänge
    3 Berühren Sie c oder d, um die Helligkeit anzupassen.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird das
    rote Symbol nach links oder rechts verschoben.
    Der Pegel zeigt die Helligkeit des angepassten
    Bildschirms an. Je weiter das rote Symbol
    nach rechts verschoben wird, um so heller ist
    der Bildschirm.
    4 Zum Ausblenden der Sensortasten
    berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Die Symbole, die die aktuelle Umgebungshelligkeit zum Anpassen von BRIGHT und CONTRAST
    anzeigen, können geringfügig von DIMMER
    abweichen.

    ! Bringen Sie die Frontplatte beim Fahren an,
    da sie sonst zerkratzt oder beschädigt werden
    kann.

    Abnehmen der Frontplatte
    1 Drücken Sie DETACH, um die Frontplatte abzunehmen.
    Drücken Sie DETACH, um die rechte Seite der
    Frontplatte vom Hauptgerät zu entriegeln.
    2 Fassen Sie die Frontplatte an der rechten Seite an und ziehen Sie sie vorsichtig
    nach vorn ab.
    Fassen Sie sie nicht zu fest an und lassen Sie
    sie nicht fallen.

    Diebstahlschutz
    Zum Schutz vor Diebstahl kann die Frontplatte
    vom Hauptgerät abgenommen werden.
    ! Wenn die Frontplatte nicht innerhalb von
    fünf Sekunden nach Ausschalten der
    Zündung abgenommen wird, wird ein Warnton ausgegeben.
    ! Der Warnton kann abgeschaltet werden.
    Siehe Umschalten des Warntons auf Seite
    107.
    Wichtig
    ! Beim Abnehmen oder Anbringen der Frontplatte darf auf keinen Fall Gewalt angewendet
    werden. d. h. fassen Sie das Display und die
    Tasten nicht zu fest an.
    ! Achten Sie darauf, die Frontplatte keinen übermäßigen Erschütterungen auszusetzen.
    ! Setzen Sie die Frontplatte weder direkter Sonnenbestrahlung noch hohen Temperaturen
    aus.

    28

    De

    Anbringen der Frontplatte
    % Beim Wiederanbringen der Frontplatte
    müssen Sie diese hochkant zum Gerät halten und fest auf die Befestigungshalterungen aufstecken.



  • Page 29

    Abschnitt

    05

    Tuner

    Rundfunkempfang
    1

    3

    2

    4

    6 Stereo-Anzeige (5)
    Zeigt an, dass der empfangene Sender ein
    Stereo-Programm ausstrahlt.

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach TUNER, um den Tuner
    auszuwählen.

    76

    5

    Im Folgenden werden alle grundlegenden
    Schritte für den Radiobetrieb beschrieben. Auf
    weiterführende Tuner-Operationen wird ab
    Seite 30 eingegangen.
    Die AF-Funktion (Alternativfrequenz-Suchlauf)
    dieses Geräts kann ein- und ausgeschaltet
    werden. Für den normalen Abstimmbetrieb
    sollte AF ausgeschaltet sein (siehe Seite 34).
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 Wellenbereichsanzeige
    Zeigt an, auf welchen Wellenbereich das
    Radio abgestimmt ist: MW, LW oder UKW.
    3 Stationsnummernanzeige
    Zeigt an, welche Vorprogrammierung
    gewählt ist.
    4 Frequenzanzeige
    Zeigt an, auf welche Frequenz der Tuner abgestimmt ist.
    5 Anzeige der voreingestellten Liste
    Zeigt die voreingestellte Liste an.

    Tuner

    7 LOC-Anzeige
    Zeigt an, wenn die Lokal-Suchlaufabstimmung aktiviert ist.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Berühren Sie BAND, um einen Wellenbereich zu wählen.
    Berühren Sie so oft BAND, bis der gewünschte Wellenbereich angezeigt wird: FM1, FM2,
    FM3 für UKW oder MW/LW.
    4 Für eine manuelle Abstimmung berühren Sie kurz c oder d.
    Die Frequenz wird schrittweise erhöht oder reduziert.

    # Zur manuellen Abstimmung können Sie auch
    den Joystick nach links oder rechts bewegen.

    5 Für die Suchlaufabstimmung berühren
    Sie c oder d etwa eine Sekunde lang.
    Der Tuner durchläuft den Frequenzbereich, bis
    er einen Sender mit akzeptablem Empfang gefunden hat.

    # Durch Berühren von c oder d kann die Suchlaufabstimmung aufgehoben werden.
    # Wenn Sie c oder d länger berühren, können
    Sie Rundfunkstationen überspringen. Die Suchlaufabstimmung beginnt, sobald Sie die Tasten
    loslassen.
    # Zur Suchlaufabstimmung können Sie auch
    den Joystick nach links oder rechts halten.

    De

    29



  • Page 30

    Abschnitt

    05

    Tuner

    Hinweis
    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.

    Einführung zu
    weiterführenden TunerOperationen

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Frequenzanzeige
    berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Falls die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch wieder auf die Frequenzanzeige zurück.

    30

    De



  • Page 31

    Abschnitt

    05

    Tuner

    Abstimmen von Stationen
    mit starken Sendesignalen

    Durch Berühren der Stationstasten
    PRESET 1PRESET 6 können mühelos bis zu
    sechs Senderfrequenzen gespeichert und
    dann jederzeit durch Berührung einer Taste
    wieder abgerufen werden.

    Mit der Lokal-Suchlaufabstimmung wird nur
    nach Stationen mit ausreichender Signalstärke für einen guten Empfang gesucht.

    % Zum Speichern einer Frequenz berühren Sie eine der Stationstasten
    PRESET 1PRESET 6 für längere Zeit, bis
    die Stationsnummer nicht mehr blinkt.
    Die Nummer der Taste, die Sie berührt haben,
    blinkt zunächst in der Stationsnummernanzeige und leuchtet dann kontinuierlich. Die
    gewählte Senderfrequenz ist damit gespeichert.
    Beim nächsten Berühren derselben Stationstaste PRESET 1PRESET 6 wird die Senderfrequenz vom Speicher abgerufen.

    # Wenn die Sensortasten nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.
    # Wenn PRESET 1PRESET 6 nicht angezeigt
    werden, können Sie sie durch Berühren von DISP
    einblenden.
    Hinweise

    ! Es können bis zu 18 UKW-Sender, 6 für jedes
    der drei UKW-Bänder, und 6 MW/LW-Sender
    gespeichert werden.
    ! Die den Stationstasten PRESET 1PRESET 6
    zugeordneten Senderfrequenzen können
    auch über die Pfeile a und b abgerufen werden.
    ! Sie können dieselben Bedienvorgänge auch
    über PRESET CH MEMORY ausführen. Zum
    Anzeigen von PRESET CH MEMORY berühren
    Sie A.MENU und FUNCTION sowie anschließend NEXT.

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend LOCAL.

    Tuner

    Speichern und Abrufen von
    Senderfrequenzen

    2 Berühren Sie a, um die Lokal-Suchlaufabstimmung einzuschalten.
    # Berühren Sie b, um die Lokal-Suchlaufabstimmung auszuschalten.

    3 Berühren Sie c oder d, um die Empfindlichkeit einzustellen.
    Für UKW stehen vier, für MW/LW zwei Empfindlichkeitsstufen zur Verfügung:
    UKW: LEVEL 1LEVEL 2LEVEL 3LEVEL 4
    MW/LW: LEVEL 1LEVEL 2
    Mit LEVEL 4 werden nur die stärksten Sender
    empfangen, während niedrigere Einstellungen
    zunehmend schwächere Sender zulassen.

    Speichern von Stationen mit
    den stärksten Sendesignalen
    Mit BSM (Best-Sender-Memory) lassen sich
    die sechs stärksten Sender automatisch den
    Stationstasten PRESET 1PRESET 6 zuordnen, speichern und dann per Tastendruck abrufen.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend BSM.

    De

    31



  • Page 32

    Abschnitt

    05

    Tuner

    2 Berühren Sie a, um BSM einzuschalten.
    BSM beginnt zu blinken. Während des Blinkens von BSM werden die sechs stärksten
    Senderfrequenzen in der Reihenfolge ihrer Signalstärke den Stationstasten
    PRESET 1PRESET 6 zugeordnet und im Stationsspeicher abgelegt. Wenn dieser Vorgang
    abgeschlossen ist, hört BSM zu blinken auf.
    # Zum Abbrechen des Speichervorgangs
    drücken Sie b.
    Hinweis
    Durch das Speichern von Frequenzen mit BSM
    werden ggf. bereits unter PRESET 1PRESET 6
    gespeicherte Frequenzen ersetzt.

    32

    De



  • Page 33

    Abschnitt

    06

    RDS

    Einführung zum RDS-Betrieb
    12

    RDS

    4

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Frequenzanzeige
    berühren Sie ESC.

    3
    Hinweise

    Das Radio-Daten-System (RDS) dient der Übertragung spezieller Informationen in Verbindung mit den UKW-Programmen. Durch diese
    nicht hörbaren Informationen stehen Funktionen wie Programm-Service-Name, Programmtyp, Verkehrsdurchsagebereitschaft und
    automatische Abstimmung bereit, die es dem
    Hörer ermöglichen, die gewünschten Sender
    schneller aufzufinden und abzustimmen.
    1 Programm-Service-Name
    Zeigt den Namen des Rundfunkprogramms
    an.

    ! Falls die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch wieder auf die Frequenzanzeige
    zurück.
    ! Der RDS-Service wird unter Umständen nicht
    von allen Stationen geboten.
    ! RDS-Funktionen, wie z. B. AF und TA, sind nur
    aktiv, wenn Sie eine RDS-Station eingestellt
    haben.

    Umschalten der RDS-Anzeige

    2 NEWS-Anzeige
    Erscheint bei Empfang des eingestellten
    Nachrichtenprogramms.

    Bei der Abstimmung einer RDS-Station wird
    deren Programm-Service-Name angezeigt.
    Auch die Frequenz kann angezeigt werden.

    3 TRAFFIC-Anzeige
    Erscheint, wenn eine TP-Station abgestimmt
    ist.

    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    PRESET CH DIRECT (Liste der programmierten
    Stationen)PTY (PTY-Information)
    Die verschiedenen PTY-Informationen (Programmtyp-Kenncode) sind auf Seite 38 aufgeführt.

    4 TEXT-Anzeige
    Erscheint bei Empfang von Radiotext.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    De

    33



  • Page 34

    Abschnitt

    06

    RDS

    # Bei Erhalt des PTY-Codes Null von einer Station oder bei einem zu schwachen Empfangssignal, durch das das Gerät den PTY-Code nicht
    erkennen kann, kann nicht auf die Anzeige der
    PTY-Information umgeschaltet werden. Wenn Sie
    die PTY-Informationsanzeige gewählt haben, erscheint das Display in diesem Fall leer.

    Wählen alternativer
    Frequenzen
    Wenn das Empfangssignal schwach wird oder
    andere Probleme während des Empfangs auftreten, sucht das Gerät automatisch nach
    einem anderen Sender mit größerer Signalstärke im gleichen Netzwerk.
    ! Standardmäßig ist AF eingeschaltet.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend AF.
    2

    Berühren Sie a, um AF einzuschalten.

    # Zum Ausschalten von AF berühren Sie b.
    Hinweise

    ! Bei der Suchlaufabstimmung oder bei BSM
    werden ausschließlich RDS-Stationen abgestimmt, wenn AF eingeschaltet ist.
    ! Wenn Sie eine programmierte Station abrufen, kann der Tuner diese mit einer neuen Frequenz aus der Stations-AF-Liste aktualisieren.
    (Dies gilt nur bei Gebrauch des Stationsspeichers für die Bänder FM1 und FM2.) Es erscheint keine Stationsnummer im Display,
    wenn die RDS-Daten für die empfangene Station sich von denen für die ursprünglich gespeicherte Station unterscheiden.
    ! Während eines AF-Frequenzsuchlaufs kann
    der Ton vorübergehend durch ein anderes Programm unterbrochen werden.
    ! AF kann für jedes UKW-Band unabhängig einoder ausgeschaltet werden.

    34

    De

    Gebrauch des PI-Suchlaufs
    Wenn keine geeignete Alternativfrequenz gefunden oder wenn Sie gerade eine Sendung
    hören und der Empfang schwach wird, sucht
    das Gerät automatisch nach einer anderen
    Station mit derselben Programmierung.
    Während des Suchlaufs wird PI SEEK angezeigt und der Ausgang stummgeschaltet.
    Nach Abschluss des PI-Suchlaufs, ob erfolgreich oder nicht, wird die Stummschaltung
    aufgehoben.

    Gebrauch des Auto-PI-Suchlaufs
    für gespeicherte Stationen
    Wenn gespeicherte Stationen nicht abgerufen
    werden können, wie z. B. bei Langstreckenfahrten, kann das Gerät auch für einen PISuchlauf während eines Stationsabrufs eingestellt werden.
    ! Standardmäßig ist der automatische PISuchlauf ausgeschaltet. Siehe Umschalten
    des Auto-PI-Suchlaufs auf Seite 106.

    Begrenzen von Stationen auf
    die regionale Programmierung
    Wenn AF zur automatischen Neuabstimmung
    von Frequenzen verwendet wird, beschränkt
    die Regionalfunktion die Auswahl auf Sender,
    die regionale Programme ausstrahlen.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REGIONAL.
    2 Berühren Sie a, um die Regionalfunktion einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Regionalfunktion berühren Sie b.



  • Page 35

    Abschnitt

    06

    RDS

    Hinweise

    Empfang von
    Verkehrsdurchsagen
    Mit TA (Verkehrsdurchsagebereitschaft) werden automatisch Verkehrsmeldungen empfangen, ungeachtet der gerade gehörten
    Programmquelle. Die TA-Funktion kann sowohl für eine TP-Station (ein Sender, der Verkehrsdurchsagen ausstrahlt) als auch für eine
    verknüpfte Verkehrsfunk-Programmkette (ein
    Sender, der Informationen mit Querverweis
    auf TP-Stationen bietet) aktiviert werden.
    1 Stimmen Sie eine TP-Station oder
    verknüpfte Verkehrsfunk-Programmkette
    ab.
    Bei der Abstimmung einer TP-Station oder
    einer verknüpften Verkehrsfunk-Programmkette leuchtet die TRAFFIC-Anzeige auf.
    2 Drücken Sie TA/NEWS, um die Verkehrsdurchsagebereitschaft einzuschalten.
    dTRAFFIC erscheint im Display. Der Tuner ist
    nun auf Bereitschaft zum Empfang von Verkehrsdurchsagen geschaltet.
    # Wenn Sie die TA-Funktion eingeschaltet
    haben, während weder auf eine TP-Station noch

    3 Mit VOLUME können Sie die TALautstärke einstellen, wenn eine Verkehrsdurchsage startet.
    Die neu eingestellte Lautstärke wird gespeichert und für nachfolgende Verkehrsmeldungen abgerufen.

    RDS

    ! Regionale Programmierung und regionale
    Netzwerke sind je nach Land verschieden aufgebaut (d. h. sie können sich je nach Uhrzeit,
    Bundesland/Region und Empfangsgebiet
    ändern).
    ! Die Stationsnummer wird u. U. aus dem Display ausgeblendet, wenn der Tuner einen regionalen Sender abstimmt, der sich von der
    ursprünglich eingestellten Station unterscheidet.
    ! Die Regionalfunktion kann unabhängig für
    jedes UKW-Band ein- oder ausgeschaltet
    werden.

    eine verknüpfte Verkehrsfunk-Programmkette abgestimmt war, leuchtet nur das T in der TRAFFICAnzeige.
    # Zum Ausschalten der Verkehrsdurchsagebereitschaft drücken Sie TA/NEWS erneut.

    4 Durch Drücken von TA/NEWS während
    des Empfangs einer Verkehrsmeldung wird
    diese abgebrochen.
    Der Tuner schaltet auf die ursprüngliche Programmquelle zurück, bleibt jedoch auf Bereitschaft geschaltet, bis TA/NEWS erneut
    gedrückt wird.
    # Während des Empfangs einer Verkehrsmeldung können Sie die Durchsage auch durch
    Drücken von SOURCE bzw. BAND/ESC oder
    durch Bewegen des Joysticks abbrechen.
    Hinweise
    ! Sie können die TA-Funktion auch durch TA
    ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen von TA
    berühren Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.
    ! Am Ende einer Verkehrsmeldung schaltet das
    System auf die ursprüngliche Programmquelle zurück.
    ! Bei der Suchlaufabstimmung oder bei BSM
    werden ausschließlich TP-Stationen und
    verknüpfte Verkehrsfunk-Programmketten abgestimmt, wenn TA eingeschaltet ist.

    Gebrauch der PTY-Funktionen
    Sie können einen Sender anhand der PTY-Information abstimmen.

    De

    35



  • Page 36

    Abschnitt

    06

    RDS

    Suchen einer RDS-Station nach
    PTY-Information
    Sie können nach Programmen eines generellen Typs suchen, wie auf Seite 38 aufgeführt.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend PTY SEARCH.
    2 Berühren Sie c oder d, um einen Programmtyp zu wählen.
    Vier Programmtypen stehen zur Auswahl:
    News&InfPopularClassicsOthers
    3 Berühren Sie a, um die Suche zu starten.
    Wenn a berührt wird, beginnt der Programmtyp-Name im Display zu blinken. Das System
    sucht nach einer Station, die ein Programm
    des gewählten Typs ausstrahlt.

    # Zum Aufheben des Suchlaufs berühren Sie b.
    Hinweise
    ! Das Programm mancher Sender kann von
    dem durch den übertragenen PTY angezeigten
    Programm abweichen.
    ! Wird kein Sender gefunden, der ein Programm des gewählten Typs ausstrahlt, dann
    erscheint zwei Sekunden lang NOT FOUND
    und der Tuner schaltet auf die ursprüngliche
    Station zurück.

    Gebrauch der Nachrichtenunterbrechung
    Wenn ein Nachrichtenprogramm von einer
    PTY-Code-Nachrichtenstation ausgestrahlt
    wird, kann das Gerät von jeder beliebigen Station aus auf die Nachrichtenstation umschalten. Am Ende des Nachrichtenprogramms
    wird der Empfang des vorigen Programms
    fortgesetzt.

    36

    De

    % Drücken und halten Sie TA/NEWS
    gedrückt, bis die Nachrichtenunterbrechung eingeschaltet ist.
    Drücken Sie TA/NEWS, bis dNEWS oder N
    im Display angezeigt wird.

    # Zum Ausschalten der Nachrichtenunterbrechung halten Sie erneut TA/NEWS gedrückt.
    # Der Nachrichtenprogrammempfang kann
    durch Drücken von TA/NEWS abgestellt werden.
    # Während des Empfangs eines Nachrichtenprogramms können Sie dieses auch durch
    Drücken von SOURCE bzw. BAND/ESC oder
    durch Bewegen des Joysticks abbrechen.
    Hinweis
    Sie können das Nachrichtenprogramm auch
    durch NEWS ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen von NEWS berühren Sie A.MENU und
    FUNCTION sowie anschließend NEXT.

    Empfang von PTY-AlarmSendungen
    Der PTY-Alarm ist ein spezieller PTY-Code für
    Notstandsankündigungen, wie z. B. bei Naturkatastrophen. Wenn der Tuner den Radioalarmcode empfängt, erscheint ALARM im
    Display und die Lautstärke wird auf den TAPegel eingestellt. Am Ende der Notstandsankündigung schaltet das System auf die vorige
    Programmquelle zurück.
    ! Notstandsankündigungen können durch
    Drücken von TA/NEWS abgestellt werden.
    ! Sie können die Notstandsmeldung auch
    durch Drücken von SOURCE bzw.
    BAND/ESC oder durch Bewegen des Joysticks abbrechen.

    Gebrauch von Radiotext
    Dieser Tuner kann die von RDS-Stationen übertragenen Radiotextdaten anzeigen, wie z. B.



  • Page 37

    Abschnitt

    06

    RDS

    Senderinformationen, Titel des momentan gesendeten Musikstücks oder Name des
    Künstlers.
    ! Der Tuner speichert automatisch die drei
    zuletzt empfangenen Radiotextsendungen,
    wobei der Text des am weitesten zurückliegenden Empfangs gegebenenfalls durch
    neuen Text ersetzt wird.

    Angezeigt werden können der momentan
    empfangene sowie die drei zuletzt empfangenen Radiotexte.

    2 Drücken und halten Sie eine der Tasten
    16 gedrückt, um den gewählten Radiotext
    zu speichern.
    Die Speichernummer wird angezeigt, der
    gewählte Radiotext ist damit gespeichert.
    Wird das nächste Mal bei der Radiotextanzeige dieselbe Taste 16 gedrückt, so wird der
    entsprechende Text vom Speicher
    abgerufen.

    RDS

    Anzeigen von Radiotext

    1 Bringen Sie den Radiotext, den Sie speichern möchten, zur Anzeige.
    Siehe Anzeigen von Radiotext auf Seite 37.

    1 Drücken und halten Sie BACK/TEXT
    gedrückt, um den Radiotext anzuzeigen.
    Der Radiotext der empfangenen Station wird
    angezeigt.

    # Die Anzeige des Radiotextes kann durch
    Berühren von ESC oder Drücken von BAND/ESC
    abgebrochen werden.
    # Wenn kein Radiotext empfangen wird, erscheint NO TEXT im Display.

    2 Bewegen Sie den Joystick nach links
    oder rechts, um die drei zuletzt empfangenen Radiotexte abzurufen.
    Durch Bewegen des Joysticks nach links bzw.
    rechts wird zwischen der Anzeige des momentanen und der drei zuletzt empfangenen Radiotexte umgeschaltet.
    # Wenn sich keine Radiotextdaten im Speicher
    befinden, ändert sich die Anzeige nicht.

    Speichern und Abrufen von
    Radiotext
    Über die Tasten 16 können die Daten von bis
    zu sechs Radiotextübertragungen gespeichert
    werden.

    De

    37



  • Page 38

    Abschnitt

    06

    RDS

    PTY-Liste
    Allgemein

    Spezifisch

    Programmtyp

    News&Inf

    News

    Nachrichten

    Affairs

    Tagesereignisse

    Info

    Allgemeine Informationen und Tipps

    Sport

    Sport

    Weather

    Wetterberichte/-informationen

    Finance

    Aktien, Wirtschaft, Handel usw.

    Pop Mus

    Populäre Musik

    Rock Mus

    Zeitgenössische moderne Musik

    Easy Mus

    Leichte Hörmusik

    Oth Mus

    Nicht-kategorisierte Musik

    Jazz

    Jazz

    Country

    Country

    Nat Mus

    Landesmusik

    Oldies

    Oldies, Golden Oldies

    Popular

    Classics

    Others

    38

    De

    Folk Mus

    Volksmusik

    L. Class

    Leichte klassische Musik

    Classic

    Ernste klassische Musik

    Educate

    Bildungsprogramme

    Drama

    Alle Rundfunkspiele und Programmserien

    Culture

    Nationale oder regionale Kultur

    Science

    Natur, Wissenschaft und Technologie

    Varied

    Leichte Unterhaltung

    Children

    Kinderprogramme

    Social

    Soziales

    Religion

    Religiöse Angelegenheiten/Services

    Phone In

    Telefongesprächsprogramme

    Touring

    Reiseprogramme (ohne Verkehrsinformationen)

    Leisure

    Freizeit und Hobby

    Document

    Dokumentarsendungen



  • Page 39

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    Abspielen einer Audio-DVD
    1 2 3

    4

    5

    7 Audiosystemanzeige
    Zeigt an, welches Audiosystem ausgewählt
    wurde.
    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    6

    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen einer Audio-DVD mit
    Ihrem DVD-Player beschrieben. Weiterführende DVD-Audio-Operationen werden ab Seite
    41 behandelt.
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 DVD-A-Anzeige
    Erscheint bei der Wiedergabe einer AudioDVD.
    3 Gruppennummernanzeige
    Zeigt die momentan spielende Gruppe an.
    4 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel an.
    5 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.
    6 Anzeige von Abtastfrequenz und Anzahl der Quantisierungsbits
    Zeigt die Abtastfrequenz und die Anzahl der
    Quantisierungsbits für den momentanen
    Titel an.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie o oder
    p.
    Durch Berühren von p erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des nächsten Titels. Durch einmaliges Berühren von o erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des aktuellen Titels. Erneutes
    Berühren bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden Titel.
    Titelnummern werden acht Sekunden lang angezeigt.

    Wiedergeben von DVD-Audiodiscs

    7

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Wenn keine Disc im Gerät eingelegt wurde,
    können Sie DVD (DVD-Player) nicht auswählen.
    Legen Sie eine Disc in dieses Gerät ein (siehe
    Seite 21).
    # Bei einigen Discs wird eventuell ein Menü angezeigt. (Siehe Bedienen des DVD-Menüs auf
    Seite 40.)

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Titel springen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.

    4 Berühren Sie d, um m und n anzuzeigen.
    Berühren Sie d, bis m und n im Display
    angezeigt werden.

    De

    39



  • Page 40

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    5 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie m oder n für längere Zeit.
    Wenn Sie m oder n fünf Sekunden lang
    berühren, ändert sich das Symbol m oder
    n in die entsprechende Anzeige. In diesem
    Fall wird der Schnellrücklauf/Schnellvorlauf
    fortgesetzt, auch wenn Sie m oder n loslassen. Zum Fortsetzen der Wiedergabe an
    einem gewünschten Punkt berühren Sie f.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    # Schnellvorlauf/Schnellrücklauf ist an einigen
    Stellen mancher Discs eventuell nicht möglich.
    In diesem Fall wird die normale Wiedergabe automatisch fortgesetzt.
    Hinweise
    ! Sie können den momentan ausgewählten
    Wiederholwiedergabebereich durch Berühren
    von DISP anzeigen.
    ! Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch
    ausgeblendet.

    Bedienen des DVD-Menüs
    Bei einigen DVDs können Sie den Disc-Inhalt
    über ein Menü auswählen.
    ! Sie können das Menü durch Berühren von
    MENU oder TOP.M anzeigen, während gerade eine Disc wiedergegeben wird. Durch
    erneutes Berühren einer dieser Tasten
    können Sie die Wiedergabe an der im
    Menü ausgewählten Stelle starten. Einzelheiten dazu finden Sie in den der Disc beiliegenden Erläuterungen.

    40

    De

    1 Berühren Sie
    , um die Sensortasten
    zum Bedienen des DVD-Menüs anzuzeigen.
    # Wenn die Sensortasten nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.

    2 Berühren Sie a, b, c oder d, um den
    gewünschten Menübefehl auszuwählen.
    3 Berühren Sie ENTER.
    Die Wiedergabe beginnt am ausgewählten
    Menübefehl.

    # Wenn Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf DVD schalten, können Sie auch mit
    dem Joystick der Fernbedienung das DVD-Menü
    bedienen (siehe Seite 18).
    # Mit dem Joystick des Hauptgeräts können Sie
    das DVD-Menü nicht bedienen.
    # Auf welche Weise Sie das Menü anzeigen, ist
    von Disc zu Disc unterschiedlich.

    Vor- bzw. Zurückspringen
    zu einer anderen Gruppe
    % Um zu einer anderen Gruppe vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie a oder b.
    Durch Berühren von a erfolgt ein Sprung zum
    Anfang der nächsten Gruppe. Wenn Sie b
    berühren, springen Sie zum Anfang der vorherigen Gruppe.
    Gruppennummern werden acht Sekunden
    lang angezeigt.

    # Für das Vor- oder Zurückspringen zu einer anderen Gruppe können Sie auch den Joystick nach
    oben oder unten bewegen.
    # Bei der Auswahl von Bonusgruppen müssen
    Sie ein vierstelliges Passwort eingeben. Sie finden dieses auf der Verpackung der Disc. (Siehe
    Abspielen von Bonusgruppen auf Seite 105.)



  • Page 41

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    Anhalten der Wiedergabe
    % Berühren Sie g.

    # Wenn Sie die DVD-Wiedergabe durch Berühren von g anhalten, wird diese Stelle auf der Disc
    gespeichert, damit Sie beim erneuten Abspielen
    der Disc die Wiedergabe an diesem Punkt fortsetzen können.
    # Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren
    Sie f.

    Einführung zu
    weiterführenden DVDAudio-Operationen

    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Wiedergeben von DVD-Audiodiscs

    1

    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige zurück.

    De

    41



  • Page 42

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    Wiederholwiedergabe

    Anspielen von Titeln

    Für die DVD-Wiedergabe stehen drei Wiederholwiedergabebereiche zur Verfügung: DISC
    (Disc-Wiederholung), GROUP (Gruppenwiederholung) und TRACK (Titelwiederholung).

    Mithilfe der Anspielfunktion können Sie sich
    von jedem Titel der momentanen Gruppe die
    ersten 10 Sekunden anhören.

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den Wiederholwiedergabebereich auszuwählen.

    ! DISC  Wiedergabe der momentanen Disc
    ohne Wiederholung
    ! GROUP  Nur Wiederholung der momentanen Gruppe
    ! TRACK  Nur Wiederholung des momentanen Titels
    Hinweis

    Wenn der Titelsuchlauf oder der schnelle Vor-/
    Rücklauf aktiviert wird, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu DISC.

    2 Berühren Sie a, um die Anspielwiedergabe einzuschalten.
    Von jedem Titel der momentanen Gruppe werden die ersten 10 Sekunden gespielt.
    3 Wenn Sie den gewünschten Titel gefunden haben, berühren Sie b, um die Anspielwiedergabe abzuschalten.
    Hinweis
    Nach dem Anspielen beginnt wieder die normale
    Titelwiedergabe.

    Pausieren der DVD-AudioWiedergabe

    Abspielen von Titeln in
    zufälliger Reihenfolge

    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.

    Die Funktion Random ermöglicht die zufallsgesteuerte Wiedergabe der Titel in der momentanen Gruppe.

    % Berühren Sie f während der Wiedergabe.
    Das Symbol e wird vier Sekunden lang angezeigt, und die Wiedergabe wird auf Pause geschaltet.

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend RANDOM.
    2 Berühren Sie a, um die zufallsgesteuerte Wiedergabe einzuschalten.
    Die Titel in der momentanen Gruppe werden
    in einer vom Zufall bestimmten Reihenfolge
    abgespielt.
    # Zum Ausschalten der zufallsgesteuerten Wiedergabe berühren Sie b.

    42

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SCAN.

    De

    # Um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der zuvor die Pause eingeschaltet
    wurde, berühren Sie f erneut.
    Hinweise
    ! Sie können die Pausenfunktion auch durch
    PAUSE ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen
    von PAUSE berühren Sie A.MENU und anschließend FUNCTION.



  • Page 43

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine Standbildwiedergabe
    möglich ist.

    Anzeigen unbewegter Bilder

    1 Berühren Sie BROWSE, um während
    der Wiedergabe Standbilder anzusehen.
    2 Berühren Sie PAGE  oder PAGE +, um
    zwischen den Standbildern umzuschalten.
    Durch Drücken von PAGE + gelangen Sie zum
    nächsten Standbild. Durch Drücken von
    PAGE  kehren Sie zum vorhergehenden
    Standbild zurück.
    # Für den Wechsel zum nächsten Standbild
    können Sie während der Wiedergabe auch r
    berühren.
    # Zum Zurückschalten auf das erste Standbild
    berühren Sie HOME.
    # Wenn Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf DVD schalten, können Sie auch mit
    dem Joystick der Fernbedienung zwischen den
    Standbildern umschalten. (Siehe Seite 18.)
    # Mit dem Joystick des Hauptgeräts ist das Umschalten zwischen Standbildern nicht möglich.
    Hinweis
    Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der Disc
    wird u. U. das Symbol angezeigt. Das weist
    darauf hin, dass keine Standbilder angezeigt werden können.

    Mit dieser Funktion können Sie während der
    Wiedergabe jeweils um ein Bild weiterschalten.
    ! Diese Funktion steht nur für die bewegten
    Bilder auf einer DVD-Audiodisc zur Verfügung.
    % Berühren Sie r während der Wiedergabe.
    Mit jeder Berührung von r schalten Sie ein
    Bild weiter.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.
    Hinweise

    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine schrittweise Bildwiedergabe möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    schrittweisen Bildwiedergabe undeutlich
    sein.

    Zeitlupen-Wiedergabe

    Wiedergeben von DVD-Audiodiscs

    Sie können sich die auf einer Disc aufgezeichneten Standbilder während der Audio-Wiedergabe ansehen.
    ! Eine automatisierte Anzeige in Form einer
    Slideshow ist nicht möglich. (Siehe Slideshow auf Seite 127.)

    Schrittweise Bildwiedergabe

    Mit dieser Funktion können Sie die Geschwindigkeit der Wiedergabe verlangsamen.
    ! Diese Funktion steht nur für die bewegten
    Bilder auf einer DVD-Audiodisc zur Verfügung.
    1 Berühren Sie während der Wiedergabe
    r so lange, bis
    angezeigt wird.
    Das Symbol
    wird angezeigt, und die Zeitlupen-Wiedergabe vorwärts beginnt.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.

    De

    43



  • Page 44

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    2 Drücken Sie q oder r, um die Wiedergabegeschwindigkeit während der Zeitlupen-Wiedergabe anzupassen.
    Bei jedem Drücken von q oder r ändert
    sich die Geschwindigkeit in vier Schritten, und
    zwar in der folgenden Reihenfolge:
    1/161/81/41/2
    Hinweise
    ! Während der Zeitlupen-Wiedergabe wird kein
    Ton wiedergegeben.
    ! Je nach Disc und Stelle der Wiedergabe auf
    der Disc wird u. U. das Symbol angezeigt,
    was besagt, dass keine Zeitlupen-Wiedergabe
    möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    Zeitlupen-Wiedergabe undeutlich sein.
    ! Eine Zeitlupen-Wiedergabe rückwärts ist nicht
    möglich.

    Suchen nach einem Titel
    oder einer Gruppe
    Sie können mit der Suchfunktion einen bestimmten Titel bzw. eine bestimmte Gruppe
    angeben, nach dem bzw. der Sie suchen
    möchten.
    ! Der Titelsuchlauf ist nicht möglich, wenn
    die Wiedergabe der Disc angehalten
    wurde.
    1 Berühren Sie SEARCH und dann GROUP
    (Gruppe) oder TRACK (Titel).
    2 Berühren Sie 09, um die gewünschte
    Nummer einzugeben.

    ! Zum Auswählen von 3 berühren Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 berühren Sie 1 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 berühren Sie 2 und
    3 in der angegebenen Reihenfolge.
    # Zum Löschen der eingegebenen Nummern
    berühren Sie C.

    44

    De

    # Sie können die gewünschte Zahl auch mit
    dem Joystick und den Zahlen 0-9 eingeben.

    3 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.
    Dadurch wird die Wiedergabe mit dem
    gewählten Titel bzw. der gewählten Gruppe gestartet.
    Hinweise
    ! Sie können dieselben Bedienvorgänge auch
    über SEARCH ausführen. Zum Anzeigen von
    SEARCH berühren Sie A.MENU und anschließend FUNCTION.
    ! Bei Discs, die über ein Menü verfügen,
    können Sie auch MENU oder TOP.M berühren
    und dann Ihre Auswahl im angezeigten Menü
    treffen.
    ! Bei einigen Discs wird möglicherweise das
    Symbol angezeigt. Das weist darauf hin,
    dass Gruppen und Titel nicht angegeben werden können.

    Angeben einer Gruppe
    Sie können mit der Direktsuchfunktion nach
    einer bestimmten Gruppe suchen, indem Sie
    diese angeben.
    ! Diese Funktion können Sie lediglich mit der
    Fernbedienung aufrufen. Schalten Sie dazu
    den Betriebsmodus der Fernbedienung auf
    DVD (siehe Seite 18).
    % Drücken Sie 010 in Übereinstimmung
    mit der gewünschten Gruppennummer,
    nachdem die Disc angehalten wurde.
    Die Gruppennummer wird acht Sekunden
    lang angezeigt und die Wiedergabe dann mit
    der gewählten Gruppe gestartet.

    ! Zum Auswählen von 3 drücken Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 drücken Sie 10 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 drücken Sie 10, 10
    und 3 in der angegebenen Reihenfolge.



  • Page 45

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    Ändern der Audio-Sprache
    während der Wiedergabe
    (Multi-Audio)

    Ändern der Untertitel-Sprache
    während der Wiedergabe
    (Multi-Untertitel)

    DVDs bieten Audio-Wiedergabe mit verschiedenen Sprachen und verschiedenen Systemen
    (Dolby Digital, DTS usw.). Bei DVDs mit MultiAudio-Aufzeichnungen können Sie während
    der Wiedergabe zwischen Sprachen/Audio-Systemen umschalten.

    Bei DVDs mit Multi-Untertitel-Aufzeichnungen
    können Sie während der Wiedergabe zwischen den einzelnen Untertitel-Sprachen umschalten.

    Hinweise
    ! Die Nummer im Symbol 2 auf der DVDHülle gibt die Anzahl der aufgezeichneten
    Sprachen/Audio-Systeme an.
    ! Bei einigen DVDs ist das Wechseln zwischen
    Sprachen/Audio-Systemen nur über ein
    Menü-Display möglich.
    ! Das Umschalten zwischen Sprachen/AudioSystemen können Sie auch mittels
    DVD SETUP MENU vornehmen. Weitere Einzelheiten siehe Einstellen der Audio-Sprache
    auf Seite 102.
    ! Display-Anzeigen, wie z. B. Dolby D und
    5.1ch geben das auf der DVD aufgezeichnete
    Audio-System an. Je nach Einstellung erfolgt
    die Wiedergabe u. U. nicht mit demselben
    Audio-System.
    ! Durch Berühren von AUDIO beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.

    Hinweise
    ! Die Nummer im Symbol 2 auf der DVD-Hülle
    gibt die Anzahl der aufgezeichneten Untertitel-Sprachen an.
    ! Bei einigen DVDs ist das Wechseln zwischen
    Untertitel-Sprachen nur über ein Menü-Display möglich.
    ! Das Umschalten zwischen Untertitel-Sprachen können Sie auch mittels
    DVD SETUP MENU vornehmen. Weitere Einzelheiten siehe Einstellen der Untertitel-Sprache auf Seite 101.
    ! Durch Berühren von SUB.T beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.

    Wiedergeben von DVD-Audiodiscs

    % Berühren Sie AUDIO während der Wiedergabe.
    Bei jeder Berührung von AUDIO wird zwischen den Audio-Modi umgeschaltet.

    % Berühren Sie SUB.T während der Wiedergabe.
    Bei jeder Berührung von SUB.T wird zwischen
    den Untertitel-Sprachen umgeschaltet.

    Ändern des
    Betrachtungswinkels während
    der Wiedergabe (Multi-Winkel)
    Bei DVDs mit Multi-Winkel-Aufzeichnungen
    (aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommenem Material) können Sie während der
    Wiedergabe zwischen den einzelnen Betrachtungswinkeln umschalten.

    De

    45



  • Page 46

    Abschnitt

    07

    Wiedergeben von DVDAudiodiscs
    ! Während der Wiedergabe einer Szene, die
    aus mehreren Winkeln aufgenommen
    wurde, wird auf diesem Gerät das Winkelsymbol
    angezeigt. Die Anzeige des
    Winkelsymbols können Sie mittels
    DVD SETUP MENU ein- bzw. ausschalten.
    Weitere Einzelheiten siehe Einstellen der
    Anzeige des Winkelsymbols auf Seite 103.
    % Berühren Sie ANGLE während der Wiedergabe einer Szene, die aus mehreren
    Winkeln aufgenommen wurde.
    Bei jeder Berührung von ANGLE wird zwischen den einzelnen Betrachtungswinkeln
    umgeschaltet.
    Hinweise
    ! Das Symbol 3 auf der Hülle einer DVD gibt
    an, dass diese über Multi-Winkel-Szenen
    verfügt. Die Zahl im Symbol 3 gibt die Anzahl der Winkel an, aus denen Szenen aufgenommen wurden.
    ! Durch Berühren von ANGLE beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.

    Gebrauch der Dynamikbereichsteuerung
    Unter dem Dynamikbereich versteht man den
    Unterschied zwischen den lautesten und leisesten Tönen. Die Dynamikbereichsteuerung
    komprimiert diese Differenz, damit Sie Töne
    auch noch bei leiser Lautstärke hören können.
    ! Die Dynamikbereichsteuerung ist nur bei
    Dolby Digital wirksam.
    ! Bei manchen Discs ergibt die Dynamikbereichsteuerung ggf. nur eine minimale Wirkung.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.

    46

    De

    2

    Berühren Sie D. R. C.

    3 Berühren Sie a, um die Dynamikbereichsteuerung einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Dynamikbereichsteuerung berühren Sie b.



  • Page 47

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    Ansehen eines DVD-Videos
    1 2 3

    4

    5

    7 Anzeige der Untertitel-Sprache
    Zeigt an, welche Untertitel-Sprache gewählt
    ist.
    8 Anzeige der Audio-Sprache
    Zeigt an, welche Audio-Sprache gewählt ist.
    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    7

    6

    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen einer DVD mit Ihrem
    DVD-Player beschrieben. Weiterführende
    DVD-Videooperationen werden ab Seite 49 behandelt.
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 DVD-V-Anzeige
    Erscheint bei der Wiedergabe einer VideoDVD.
    3 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel an.
    4 Kapitelnummernanzeige
    Zeigt das momentan wiedergegebene Kapitel an.
    5 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Kapitels an.
    6 Betrachtungswinkelanzeige
    Zeigt an, welcher Betrachtungswinkel
    gewählt wurde.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Um zu einem anderen Kapitel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie o oder
    p.
    Durch Berühren von p erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des nächsten Kapitels. Durch einmaliges Berühren von o erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des aktuellen Kapitels. Erneutes
    Berühren bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden Kapitel.
    Kapitelnummern werden acht Sekunden lang
    angezeigt.

    Wiedergeben von DVD-Videodiscs

    8

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Wenn keine Disc im Gerät eingelegt wurde,
    können Sie DVD (DVD-Player) nicht auswählen.
    Legen Sie eine Disc in dieses Gerät ein (siehe
    Seite 21).
    # Bei einigen Discs wird eventuell ein Menü angezeigt (siehe Bedienen des DVD-Menüs auf Seite
    48).

    # Sie können auch zu einem anderen Kapitel
    springen, indem Sie den Joystick nach links oder
    rechts bewegen.

    4 Berühren Sie d, um m und n anzuzeigen.
    Berühren Sie d, bis m und n im Display
    angezeigt werden.

    De

    47



  • Page 48

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    5 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie m oder n für längere Zeit.
    Wenn Sie m oder n fünf Sekunden lang
    berühren, ändert sich das Symbol m oder
    n in die entsprechende Anzeige. In diesem
    Fall wird der Schnellrücklauf/Schnellvorlauf
    fortgesetzt, auch wenn Sie m oder n loslassen. Zum Fortsetzen der Wiedergabe an
    einem gewünschten Punkt berühren Sie f.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    # Schnellvorlauf/Schnellrücklauf ist an einigen
    Stellen mancher Discs eventuell nicht möglich.
    In diesem Fall wird die normale Wiedergabe automatisch fortgesetzt.
    Hinweise
    ! Sie können den momentan ausgewählten
    Wiederholwiedergabebereich durch Berühren
    von DISP anzeigen.
    ! Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch
    ausgeblendet.

    Bedienen des DVD-Menüs
    Bei einigen DVDs können Sie den Disc-Inhalt
    über ein Menü auswählen.
    ! Sie können das Menü durch Berühren von
    MENU oder TOP.M anzeigen, während gerade eine Disc wiedergegeben wird. Durch
    erneutes Berühren einer dieser Tasten
    können Sie die Wiedergabe an der im
    Menü ausgewählten Stelle starten. Einzelheiten dazu finden Sie in den der Disc beiliegenden Erläuterungen.

    48

    De

    1 Berühren Sie
    , um die Sensortasten
    zum Bedienen des DVD-Menüs anzuzeigen.
    # Wenn die Sensortasten nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.

    2 Berühren Sie a, b, c oder d, um den
    gewünschten Menübefehl auszuwählen.
    3 Berühren Sie ENTER.
    Die Wiedergabe beginnt am ausgewählten
    Menübefehl.

    # Wenn Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf DVD schalten, können Sie auch mit
    dem Joystick der Fernbedienung das DVD-Menü
    bedienen (siehe Seite 18).
    # Mit dem Joystick des Hauptgeräts können Sie
    das DVD-Menü nicht bedienen.
    # Auf welche Weise Sie das Menü anzeigen, ist
    von Disc zu Disc unterschiedlich.

    Vor- bzw. Zurückspringen
    zu einem anderen Titel
    % Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie a oder b.
    Durch Berühren von a erfolgt ein Sprung zum
    Anfang des nächsten Titels. Wenn Sie b
    berühren, springen Sie zum Anfang des vorherigen Titels.
    Titelnummern werden acht Sekunden lang angezeigt.
    # Sie können auch zu einem anderen Titel voroder zurückspringen, indem Sie den Joystick
    nach oben oder unten bewegen.



  • Page 49

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    Anhalten der Wiedergabe
    % Berühren Sie g.

    # Wenn Sie die DVD-Wiedergabe durch Berühren von g anhalten, wird diese Stelle auf der Disc
    gespeichert, damit Sie beim erneuten Abspielen
    der Disc die Wiedergabe an diesem Punkt fortsetzen können.
    # Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren
    Sie f.

    Einführung zu
    weiterführenden DVDOperationen

    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Wiedergeben von DVD-Videodiscs

    1

    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige zurück.

    De

    49



  • Page 50

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    Wiederholwiedergabe
    Für die DVD-Wiedergabe stehen drei Wiederholwiedergabebereiche zur Auswahl: DISC
    (Disc-Wiederholung), TITLE (Titelwiederholung) und CHAPTER (Kapitelwiederholung).
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den Wiederholwiedergabebereich auszuwählen.

    ! DISC  Wiedergabe der momentanen Disc
    ohne Wiederholung
    ! TITLE  Nur Wiederholung des momentanen Titels
    ! CHAPTER  Nur Wiederholung des momentanen Kapitels
    Hinweis

    Wenn der Kapitelsuchlauf oder der schnelle Vor-/
    Rücklauf aktiviert wird, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu DISC.

    Hinweise
    ! Sie können die Pausenfunktion auch durch
    PAUSE ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen
    von PAUSE berühren Sie A.MENU und anschließend FUNCTION.
    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine Standbildwiedergabe
    möglich ist.

    Schrittweise Bildwiedergabe
    Mit dieser Funktion können Sie während der
    Wiedergabe jeweils um ein Bild weiterschalten.
    % Berühren Sie r während der Wiedergabe.
    Mit jeder Berührung von r schalten Sie ein
    Bild weiter.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.
    Hinweise

    Pausieren der DVDWiedergabe
    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.
    % Berühren Sie f während der Wiedergabe.
    Das Symbol e wird vier Sekunden lang angezeigt, und die Wiedergabe wird auf Pause geschaltet, wodurch Sie ein Standbild sehen.

    # Um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der zuvor die Pause eingeschaltet
    wurde, berühren Sie f erneut.

    50

    De

    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine schrittweise Bildwiedergabe möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    schrittweisen Bildwiedergabe undeutlich
    sein.

    Zeitlupen-Wiedergabe
    Mit dieser Funktion können Sie die Geschwindigkeit der Wiedergabe verlangsamen.



  • Page 51

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    1 Berühren Sie während der Wiedergabe
    r so lange, bis
    angezeigt wird.
    Das Symbol
    wird angezeigt, und die Zeitlupen-Wiedergabe vorwärts beginnt.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.

    Hinweise
    ! Während der Zeitlupen-Wiedergabe wird kein
    Ton wiedergegeben.
    ! Je nach Disc und Stelle der Wiedergabe auf
    der Disc wird u. U. das Symbol angezeigt,
    was besagt, dass keine Zeitlupen-Wiedergabe
    möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    Zeitlupen-Wiedergabe undeutlich sein.
    ! Eine Zeitlupen-Wiedergabe rückwärts ist nicht
    möglich.

    Suchen nach einer
    gewünschten Szene,
    Starten der Wiedergabe ab
    einer bestimmten Zeit
    Mithilfe der Suchfunktion können Sie nach
    einer gewünschten Szene suchen. Geben Sie
    dazu einen Titel oder ein Kapitel an. Sie
    können auch mit der Zeitsuchfunktion die Zeit
    auf einer Disc angeben, an der die Wiedergabe beginnen soll.
    ! Die Kapitel- und die Zeitsuchfunktion sind
    nicht möglich, wenn die Wiedergabe der
    Disc angehalten wurde.

    2 Berühren Sie 09, um die gewünschte
    Nummer einzugeben.
    Für Titel und Kapitel gilt

    ! Zum Auswählen von 3 berühren Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 berühren Sie 1 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 berühren Sie 2 und
    3 in der angegebenen Reihenfolge.

    Für die Zeit (Zeitsuche) gilt

    ! Zum Auswählen von 21 Minuten und 43 Sekunden berühren Sie 2, 1, 4 und 3 in der
    angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 1 Stunde und 11 Minuten rechnen Sie die Zeit in 71 Minuten 00
    Sekunden um und berühren 7, 1, 0 und 0
    in der angegebenen Reihenfolge.
    # Zum Löschen der eingegebenen Nummern
    berühren Sie C.
    # Sie können die gewünschte Zahl auch mit
    dem Joystick und den Zahlen 0-9 eingeben.

    3 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.
    Dadurch wird die Wiedergabe an der gewählten Szene gestartet.

    Wiedergeben von DVD-Videodiscs

    2 Drücken Sie q oder r, um die Wiedergabegeschwindigkeit während der Zeitlupen-Wiedergabe anzupassen.
    Bei jedem Drücken von q oder r ändert
    sich die Geschwindigkeit in vier Schritten, und
    zwar in der folgenden Reihenfolge:
    1/161/81/41/2

    1 Berühren Sie SEARCH und dann TITLE
    (Titel), CHAPTER (Kapitel) oder TIME (Zeit).

    Hinweise
    ! Sie können dieselben Bedienvorgänge auch
    über SEARCH ausführen. Zum Anzeigen von
    SEARCH berühren Sie A.MENU und anschließend FUNCTION.
    ! Bei Discs, die über ein Menü verfügen,
    können Sie auch MENU oder TOP.M berühren
    und dann Ihre Auswahl im angezeigten Menü
    treffen.
    ! Bei einigen Discs wird möglicherweise das
    Symbol angezeigt, was besagt, dass Titel,
    Kapitel und Zeit nicht angegeben werden
    können.

    De

    51



  • Page 52

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    Angeben des Titels
    Sie können mit der Direktsuchfunktion nach
    einer gewünschten Szene suchen, indem Sie
    einen Titel angeben.
    ! Diese Funktion können Sie lediglich mit der
    Fernbedienung aufrufen. Schalten Sie dazu
    den Betriebsmodus der Fernbedienung auf
    DVD (siehe Seite 18).
    % Drücken Sie 010 entsprechend der
    gewünschten Titelnummer, nachdem die
    Disc angehalten wurde.
    Die Titelnummer wird acht Sekunden lang angezeigt und die Wiedergabe am ausgewählten
    Titel gestartet.

    ! Zum Auswählen von 3 drücken Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 drücken Sie 10 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 drücken Sie 10, 10
    und 3 in der angegebenen Reihenfolge.

    Ändern der Audio-Sprache
    während der Wiedergabe
    (Multi-Audio)
    DVDs bieten Audio-Wiedergabe mit verschiedenen Sprachen und verschiedenen Systemen
    (Dolby Digital, DTS usw.). Bei DVDs mit MultiAudio-Aufzeichnungen können Sie während
    der Wiedergabe zwischen Sprachen/Audio-Systemen umschalten.
    % Berühren Sie AUDIO während der Wiedergabe.
    Bei jeder Berührung von AUDIO wird zwischen den Audio-Modi umgeschaltet.
    Hinweise
    ! Die Nummer im Symbol 2 auf der DVDHülle gibt die Anzahl der aufgezeichneten
    Sprachen/Audio-Systeme an.

    52

    De

    ! Bei einigen DVDs ist das Wechseln zwischen
    Sprachen/Audio-Systemen nur über ein
    Menü-Display möglich.
    ! Das Umschalten zwischen Sprachen/AudioSystemen können Sie auch mittels
    DVD SETUP MENU vornehmen. Weitere Einzelheiten siehe Einstellen der Audio-Sprache
    auf Seite 102.
    ! Display-Anzeigen, wie z. B. Dolby D und
    5.1ch geben das auf der DVD aufgezeichnete
    Audio-System an. Je nach Einstellung erfolgt
    die Wiedergabe u. U. nicht mit demselben
    Audio-System.
    ! Durch Berühren von AUDIO beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.

    Ändern der Untertitel-Sprache
    während der Wiedergabe
    (Multi-Untertitel)
    Bei DVDs mit Multi-Untertitel-Aufzeichnungen
    können Sie während der Wiedergabe zwischen den einzelnen Untertitel-Sprachen umschalten.
    % Berühren Sie SUB.T während der Wiedergabe.
    Bei jeder Berührung von SUB.T wird zwischen
    den Untertitel-Sprachen umgeschaltet.
    Hinweise
    ! Die Nummer im Symbol 2 auf der DVD-Hülle
    gibt die Anzahl der aufgezeichneten Untertitel-Sprachen an.
    ! Bei einigen DVDs ist das Wechseln zwischen
    Untertitel-Sprachen nur über ein Menü-Display möglich.
    ! Das Umschalten zwischen Untertitel-Sprachen können Sie auch mittels
    DVD SETUP MENU vornehmen. Weitere Ein-



  • Page 53

    Abschnitt

    08

    Wiedergeben von DVDVideodiscs
    zelheiten siehe Einstellen der Untertitel-Sprache auf Seite 101.
    ! Durch Berühren von SUB.T beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.

    Bei DVDs mit Multi-Winkel-Aufzeichnungen
    (aus verschiedenen Blickwinkeln aufgenommenem Material) können Sie während der
    Wiedergabe zwischen den einzelnen Betrachtungswinkeln umschalten.
    ! Während der Wiedergabe einer Szene, die
    aus mehreren Winkeln aufgenommen
    wurde, wird auf diesem Gerät das Winkelsymbol
    angezeigt. Die Anzeige des
    Winkelsymbols können Sie mittels
    DVD SETUP MENU ein- bzw. ausschalten.
    Weitere Einzelheiten siehe Einstellen der
    Anzeige des Winkelsymbols auf Seite 103.

    Unter dem Dynamikbereich versteht man den
    Unterschied zwischen den lautesten und leisesten Tönen. Die Dynamikbereichsteuerung
    komprimiert diese Differenz, damit Sie Töne
    auch noch bei leiser Lautstärke hören können.
    ! Die Dynamikbereichsteuerung ist nur bei
    Dolby Digital wirksam.
    ! Bei manchen Discs ergibt die Dynamikbereichsteuerung ggf. nur eine minimale Wirkung.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie D. R. C.

    3 Berühren Sie a, um die Dynamikbereichsteuerung einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Dynamikbereichsteuerung berühren Sie b.

    % Berühren Sie ANGLE während der Wiedergabe einer Szene, die aus mehreren
    Winkeln aufgenommen wurde.
    Bei jeder Berührung von ANGLE wird zwischen den einzelnen Betrachtungswinkeln
    umgeschaltet.

    Wiedergeben von DVD-Videodiscs

    Ändern des
    Betrachtungswinkels während
    der Wiedergabe (Multi-Winkel)

    Gebrauch der Dynamikbereichsteuerung

    Hinweise
    ! Das Symbol 3 auf der Hülle einer DVD gibt
    an, dass diese über Multi-Winkel-Szenen
    verfügt. Die Zahl im Symbol 3 gibt die Anzahl der Winkel an, aus denen Szenen aufgenommen wurden.
    ! Durch Berühren von ANGLE beim schnellen
    Vorlauf/Rücklauf, während der Pause oder der
    Zeitlupen-Wiedergabe wechseln Sie wieder
    zur normalen Wiedergabe.
    De

    53



  • Page 54

    Abschnitt

    09

    Abspielen von VideoCDs
    Ansehen einer Video-CD
    1 2

    3

    4

    5
    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen einer Video-CD mit
    Ihrem DVD-Player beschrieben. Weiterführende Video-CD-Operationen werden ab Seite 56
    behandelt.
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 VideoCD-Anzeige
    Erscheint bei der Wiedergabe einer VideoCD.
    3 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel an.
    4 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.
    5 Anzeige der Audio-Ausgabe
    Zeigt den momentan ausgewählten Ausgabekanal an.

    54

    De

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Wenn keine Disc im Gerät eingelegt wurde,
    können Sie DVD (DVD-Player) nicht auswählen.
    Legen Sie eine Disc in dieses Gerät ein (siehe
    Seite 21).
    # Bei einer Video-CD mit PBC (Wiedergabekontrolle) wird ein Menü angezeigt.

    2 Schalten Sie den Betriebsmodus der
    Fernbedienung auf DVD und drücken Sie
    dann 010, um den gewünschten Menübefehl anzuzeigen.
    Die Wiedergabe beginnt am ausgewählten
    Menübefehl.

    # Wenn das Menü zwei oder mehrere Seiten
    lang ist, berühren Sie o oder p, um zwischen den Displays umzuschalten.
    # Sie können eine Disc ohne Verwendung eines
    Menüs (ohne PBC-Wiedergabe) abspielen. (Siehe
    Angeben des Titels auf Seite 58.) Zum Zurückschalten zur PBC-Wiedergabe beenden Sie
    die Wiedergabe und berühren f.
    # Sie können das Menü anzeigen, indem Sie
    während der PBC-Wiedergabe RETURN drücken.
    Einzelheiten dazu finden Sie in den der Disc beiliegenden Erläuterungen.
    # Nach der Bedienung des Menüs empfehlen
    wir, dass Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH umschalten (siehe Seite 18).

    3 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    4 Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie o oder
    p.
    Durch Berühren von p erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des nächsten Titels. Durch einmaliges Berühren von o erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des aktuellen Titels. Erneutes



  • Page 55

    Abschnitt

    09

    Abspielen von VideoCDs
    Berühren bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden Titel.
    Titelnummern werden acht Sekunden lang angezeigt.

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Titel springen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.
    # Während der PBC-Wiedergabe wird eventuell
    ein Menü angezeigt, wenn Sie diese Vorgänge
    ausführen.

    5 Berühren Sie d, um m und n anzuzeigen.
    Berühren Sie d, bis m und n im Display
    angezeigt werden.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    # Schnellvorlauf/Schnellrücklauf ist an einigen
    Stellen mancher Discs eventuell nicht möglich.
    In diesem Fall wird die normale Wiedergabe automatisch fortgesetzt.
    Hinweis

    # Wenn das Menü zwei oder mehrere Seiten
    lang ist, berühren Sie o oder p, um zwischen den Displays umzuschalten.
    # Sie können eine Disc ohne Verwendung eines
    Menüs (ohne PBC-Wiedergabe) abspielen. (Siehe
    Angeben des Titels auf Seite 58.) Zum Zurückschalten zur PBC-Wiedergabe beenden Sie
    die Wiedergabe und berühren f.
    # Sie können das Menü anzeigen, indem Sie
    während der PBC-Wiedergabe RETURN drücken.
    Einzelheiten dazu finden Sie in den der Disc beiliegenden Erläuterungen.
    # Nach der Bedienung des Menüs empfehlen
    wir, dass Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH umschalten (siehe Seite 18).

    Anhalten der Wiedergabe
    % Berühren Sie g.

    Abspielen von Video-CDs

    6 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie m oder n für längere Zeit.
    Wenn Sie m oder n fünf Sekunden lang
    berühren, ändert sich das Symbol m oder
    n in die entsprechende Anzeige. In diesem
    Fall wird der Schnellrücklauf/Schnellvorlauf
    fortgesetzt, auch wenn Sie m oder n loslassen. Zum Fortsetzen der Wiedergabe an
    einem gewünschten Punkt berühren Sie f.

    % Schalten Sie den Betriebsmodus der
    Fernbedienung auf DVD und drücken Sie
    dann 010, um den gewünschten Menübefehl anzuzeigen.
    Die Wiedergabe beginnt am ausgewählten
    Menübefehl.

    # Wenn Sie die Video-CD-Wiedergabe (nur
    während der PBC-Wiedergabe) durch Berühren
    von g anhalten, wird diese Stelle auf der Disc gespeichert, damit Sie beim erneuten Abspielen der
    Disc die Wiedergabe an diesem Punkt fortsetzen
    können.
    # Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren
    Sie f.

    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.

    Bedienen des Menüs
    Bei Video-CDs mit PBC (Wiedergabekontrolle)
    können Sie ein Menü bedienen.

    De

    55



  • Page 56

    Abschnitt

    09

    Abspielen von VideoCDs
    Einführung zu
    weiterführenden Video-CDOperationen

    Wiederholwiedergabe
    Für die Video-CD-Wiedergabe stehen zwei Wiederholwiedergabebereiche zur Verfügung:
    TRACK (Titelwiederholung) und DISC (DiscWiederholung).
    ! Bei der PBC-Wiedergabe von Video-CDs
    kann diese Funktion nicht verwendet werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweise
    ! Die Dynamikbereichsteuerung ist nur mit
    Dolby Digital wirksam. (Siehe Seite 53.)
    ! Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige
    zurück.

    56

    De

    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den Wiederholwiedergabebereich auszuwählen.

    ! DISC  Wiederholung der momentanen
    Disc
    ! TRACK  Nur Wiederholung des momentanen Titels
    Hinweis

    Wenn der Titelsuchlauf oder der schnelle Vor-/
    Rücklauf aktiviert wird, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu DISC.

    Pausieren der Video-CDWiedergabe
    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.
    % Berühren Sie f während der Wiedergabe.
    Das Symbol e wird vier Sekunden lang angezeigt, und die Wiedergabe wird auf Pause geschaltet, wodurch Sie ein Standbild sehen.

    # Um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der zuvor die Pause eingeschaltet
    wurde, berühren Sie f erneut.



  • Page 57

    Abschnitt

    09

    Abspielen von VideoCDs

    Hinweise
    ! Sie können die Pausenfunktion auch durch
    PAUSE ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen
    von PAUSE berühren Sie A.MENU und anschließend FUNCTION.
    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine Standbildwiedergabe
    möglich ist.

    Schrittweise Bildwiedergabe

    % Berühren Sie r während der Wiedergabe.
    Mit jeder Berührung von r schalten Sie ein
    Bild weiter.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.
    Hinweise

    ! Je nach Disc und Wiedergabestelle auf der
    Disc wird u. U. das Symbol angezeigt, was
    besagt, dass keine schrittweise Bildwiedergabe möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    schrittweisen Bildwiedergabe undeutlich
    sein.

    Zeitlupen-Wiedergabe
    Mit dieser Funktion können Sie die Geschwindigkeit der Wiedergabe verlangsamen.

    # Zum Zurückschalten in die normale Wiedergabe berühren Sie f.

    2 Drücken Sie q oder r, um die Wiedergabegeschwindigkeit während der Zeitlupen-Wiedergabe anzupassen.
    Bei jedem Drücken von q oder r ändert
    sich die Geschwindigkeit in vier Schritten, und
    zwar in der folgenden Reihenfolge:
    1/161/81/41/2
    Hinweise
    ! Während der Zeitlupen-Wiedergabe wird kein
    Ton wiedergegeben.
    ! Je nach Disc und Stelle der Wiedergabe auf
    der Disc wird u. U. das Symbol angezeigt,
    was besagt, dass keine Zeitlupen-Wiedergabe
    möglich ist.
    ! Bei einigen Discs können die Bilder bei der
    Zeitlupen-Wiedergabe undeutlich sein.
    ! Eine Zeitlupen-Wiedergabe rückwärts ist nicht
    möglich.

    Abspielen von Video-CDs

    Mit dieser Funktion können Sie während der
    Wiedergabe jeweils um ein Bild weiterschalten.

    1 Berühren Sie während der Wiedergabe
    angezeigt wird.
    r so lange, bis
    Das Symbol
    wird angezeigt, und die Zeitlupen-Wiedergabe vorwärts beginnt.

    Suchen nach einer
    gewünschten Szene,
    Starten der Wiedergabe ab
    einer bestimmten Zeit
    Mithilfe der Suchfunktion können Sie nach
    einer gewünschten Szene suchen. Geben Sie
    dazu einen Titel an. Sie können auch mit der
    Zeitsuchfunktion die Zeit auf einer Disc angeben, an der die Wiedergabe beginnen soll.
    ! Bei der PBC-Wiedergabe von Video-CDs
    kann diese Funktion nicht verwendet werden.

    De

    57



  • Page 58

    Abschnitt

    09

    Abspielen von VideoCDs
    ! Die Zeitsuchfunktion ist nicht möglich,
    wenn die Wiedergabe der Disc angehalten
    wurde.
    1 Berühren Sie SEARCH und dann TRACK
    (Titel) oder TIME (Zeit).
    2 Berühren Sie 09, um die gewünschte
    Nummer einzugeben.
    Für Titel gilt:

    ! Zum Auswählen von 3 berühren Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 berühren Sie 1 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 berühren Sie 2 und
    3 in der angegebenen Reihenfolge.

    Für die Zeit (Zeitsuche) gilt

    ! Zum Auswählen von 21 Minuten und 43 Sekunden berühren Sie 2, 1, 4 und 3 in der
    angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 1 Stunde und 11 Minuten rechnen Sie die Zeit in 71 Minuten 00
    Sekunden um und berühren 7, 1, 0 und 0
    in der angegebenen Reihenfolge.
    # Zum Löschen der eingegebenen Nummern
    berühren Sie C.
    # Sie können die gewünschte Zahl auch mit
    dem Joystick und den Zahlen 0-9 eingeben.

    3 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.
    Dadurch wird die Wiedergabe an der gewählten Szene gestartet.
    Hinweis
    Sie können dieselben Bedienvorgänge auch über
    SEARCH ausführen. Zum Anzeigen von SEARCH
    berühren Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.

    ! Diese Funktion können Sie lediglich mit der
    Fernbedienung aufrufen. Schalten Sie dazu
    den Betriebsmodus der Fernbedienung auf
    DVD (siehe Seite 18).
    ! Bei der PBC-Wiedergabe von Video-CDs
    kann diese Funktion nicht verwendet werden.
    % Drücken Sie 010 entsprechend der
    gewünschten Titelnummer, nachdem die
    Disc angehalten wurde.
    Die Titelnummer wird acht Sekunden lang angezeigt und die Wiedergabe wird am ausgewählten Titel gestartet.

    ! Zum Auswählen von 3 drücken Sie 3.
    ! Zum Auswählen von 10 drücken Sie 10 und
    0 in der angegebenen Reihenfolge.
    ! Zum Auswählen von 23 drücken Sie 10, 10
    und 3 in der angegebenen Reihenfolge.
    Hinweis

    Bei einigen Discs wird eventuell das Symbol
    angezeigt, was besagt, dass diese Funktion nicht
    möglich ist.

    Wählen der Audio-Ausgabe
    Sie können zwischen der Audio-Ausgabe in
    Stereo und Mono umschalten.
    % Drücken Sie AUDIO während der Wiedergabe.
    Drücken Sie AUDIO wiederholt, um zwischen
    den folgenden Ausgabearten umzuschalten:
    L+R (linker und rechter Kanal)L (linker
    Kanal)R (rechter Kanal)
    Hinweis

    Angeben des Titels
    Sie können die Direktsuchfunktion heranziehen, um eine Disc ohne Verwendung eines
    Menüs (ohne PBC-Wiedergabe) abzuspielen.

    58

    De

    Sie können dieselben Bedienvorgänge auch über
    L/R SELECT ausführen. Zum Anzeigen von
    L/R SELECT berühren Sie A.MENU und
    FUNCTION sowie anschließend NEXT.



  • Page 59

    Abschnitt

    10

    Abspielen von CDs

    Anhören einer CD
    1 2

    3

    4

    # Wenn keine Disc im Gerät eingelegt wurde,
    können Sie DVD (DVD-Player) nicht auswählen.
    Legen Sie eine Disc in dieses Gerät ein (siehe
    Seite 21).

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.

    5

    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 CD-Anzeige
    Erscheint bei der Wiedergabe einer CD.
    3 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel an.
    4 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.
    5 Disc-Titelanzeige
    Zeigt den Titel der momentan spielenden
    Disc an.
    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Titel springen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.

    4 Berühren Sie d, um m und n anzuzeigen.
    Berühren Sie d, bis m und n im Display
    angezeigt werden.

    Abspielen von CDs

    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen einer CD mit Ihrem
    DVD-Player beschrieben. Weiterführende CDOperationen werden ab Seite 60 behandelt.

    3 Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie o oder
    p.
    Durch Berühren von p erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des nächsten Titels. Durch einmaliges Berühren von o erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des aktuellen Titels. Erneutes
    Berühren bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden Titel.
    Titelnummern werden acht Sekunden lang angezeigt.

    5 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie m oder n für längere Zeit.
    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    Hinweise
    ! Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien
    und Audio-Daten (CD-DA), z. B. CD-EXTRAund MIXED-MODE-CDs, ist nur möglich,
    wenn der Modus entsprechend zwischen MP3
    und CD-DA durch Berühren von DA<>MP3
    oder Drücken von BAND/ESC umgeschaltet
    wird.

    De

    59



  • Page 60

    Abschnitt

    10

    Abspielen von CDs

    ! Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch
    ausgeblendet.

    Einführung zu
    weiterführenden CDOperationen

    Anhalten der Wiedergabe
    % Berühren Sie g.

    # Wenn Sie die CD-Wiedergabe durch Berühren
    von g anhalten, wird diese Stelle auf der Disc gespeichert, damit Sie beim erneuten Abspielen der
    Disc die Wiedergabe an diesem Punkt fortsetzen
    können.
    # Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren
    Sie f.

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweise
    ! Die Dynamikbereichsteuerung ist nur mit
    Dolby Digital wirksam. (Siehe Seite 53.)
    ! Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige
    zurück.

    60

    De



  • Page 61

    Abschnitt

    10

    Abspielen von CDs

    Wiederholwiedergabe
    Derselbe Titel kann wiederholt abgespielt werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den Wiederholwiedergabebereich auszuwählen.

    ! DISC  Wiederholung der momentanen
    Disc
    ! TRACK  Nur Wiederholung des momentanen Titels
    Hinweise

    Abspielen von Titeln in
    zufälliger Reihenfolge
    Die Titel einer CD können in einer zufallsbestimmten Reihenfolge abgespielt werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend RANDOM.
    2 Berühren Sie a, um die zufallsgesteuerte Wiedergabe einzuschalten.
    Die Titel werden in einer vom Zufall bestimmten Reihenfolge abgespielt.
    # Zum Ausschalten der zufallsgesteuerten Wiedergabe berühren Sie b.

    Es können jeweils die ersten 10 Sekunden
    jedes Titels einer CD gespielt werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SCAN.
    2 Berühren Sie a, um die Anspielwiedergabe einzuschalten.
    Von jedem Titel werden die ersten 10 Sekunden gespielt.
    3 Wenn Sie den gewünschten Titel gefunden haben, berühren Sie b, um die Anspielwiedergabe abzuschalten.
    Hinweis
    Nach dem Anspielen der gesamten CD beginnt
    wieder die normale Titelwiedergabe.

    Pausieren der CD-Wiedergabe

    Abspielen von CDs

    ! Durch die Aktivierung des Titelsuchlaufs oder
    des schnellen Vor-/Rücklaufs wird die Wiederholwiedergabe automatisch aufgehoben.
    ! Bei der Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA) wird die Wiederholwiedergabe innerhalb des momentan
    wiedergegebenen Datentyps ausgeführt, auch
    wenn DISC ausgewählt wurde.

    Anspielwiedergabe der
    Titel einer CD

    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.
    % Berühren Sie f während der Wiedergabe.
    Das Symbol e wird vier Sekunden lang angezeigt, und die Wiedergabe wird auf Pause geschaltet.

    # Um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der zuvor die Pause eingeschaltet
    wurde, berühren Sie f erneut.
    Hinweis
    Sie können die Pausenfunktion auch durch
    PAUSE ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen von
    PAUSE berühren Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.

    De

    61



  • Page 62

    Abschnitt

    10

    Abspielen von CDs

    Eingeben von Disc-Titeln
    Sie können CD-Titel eingeben und den Titel anzeigen lassen. Wenn Sie das nächste Mal eine
    CD einlegen, für die Sie einen Titel eingegeben
    haben, wird der Titel dieser CD angezeigt.
    Mit der Disc-Titeleingabe können Sie CD-Titel
    mit einer Länge von bis zu 20 Zeichen sowie
    maximal 48 Disc-Titel in dieses Gerät eingeben.
    ! Wenn Sie eine CD-TEXT-Disc wiedergeben,
    können Sie nicht zu TITLE EDIT umschalten. Der Disc-Titel wurde bereits auf einer
    CD-TEXT-Disc aufgezeichnet.
    ! Wenn kein Titel für die gerade abgespielte
    Disc gespeichert ist, erscheint NO TITLE.
    1 Spielen Sie eine CD ab, für die Sie einen
    Titel eingeben möchten.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    3

    Berühren Sie TITLE EDIT.

    4 Berühren Sie ABC, um den gewünschten Zeichentyp zu wählen.
    Berühren Sie ABC wiederholt, um zwischen
    den folgenden Zeichentypen umzuschalten:
    Alphabet (Großbuchstaben), Zahlen und SymboleAlphabet (Kleinbuchstaben)Sonderzeichen (akzentuierte Zeichen, z. B. á, à, ä, ç)

    # Sie können Zahlen und Symbole wahlweise
    durch Berühren von 012 eingeben.
    # Sie können auch durch Klicken mit dem Joystick den Zeichentyp umschalten.

    5 Berühren Sie a oder b, um einen Buchstaben zu wählen.
    Jedes Berühren von a führt zur Anzeige eines
    Buchstabens in der Reihenfolge A B C ... X Y
    Z, von Ziffern und Symbolen in der Reihenfolge 1 2 3 ... | } ¯. Im Gegensatz dazu bewirkt das
    Berühren von b die Anzeige von Buchstaben

    62

    De

    in der entgegengesetzten Reihenfolge, d. h. Z
    Y X ... C B A.

    6 Berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Zeichenposition zu setzen.
    Nach der Anzeige des gewünschten Zeichens
    berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Position zu setzen, und wählen dann
    das nächste Zeichen. Berühren Sie c, um in
    der Anzeige rückwärts zu blättern.
    7 Durch Berühren von OK speichern Sie
    den eingegebenen Titel.

    # Sie können den eingegebenen Titel auch speichern, indem Sie den Cursor nach rechts versetzen, bis er nicht mehr zu sehen ist.

    8 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweise
    ! Die Titel bleiben selbst nach dem Entfernen
    der Disc aus diesem Gerät im Speicher und
    werden wieder aufgerufen, wenn die Disc erneut eingelegt wird.
    ! Die Titel werden in diesem Gerät und im
    Multi-CD-Player separat gespeichert.
    ! Wenn bereits Daten für 48 Discs im Speicher
    abgelegt sind, werden die ältesten Daten mit
    den Daten für eine neue Disc
    überschrieben.



  • Page 63

    Abschnitt

    10

    Abspielen von CDs

    Gebrauch der CD TEXTFunktionen
    Discs können bei der Herstellung mit gewissen Informationen versehen werden. Dazu
    gehören u. a. CD-Titel, Titelname, Künstlername und Wiedergabezeit. Solche Discs nennt
    man CD TEXT-Discs. Nur diese speziell kodierten CD TEXT-Discs unterstützen die nachstehend aufgeführten Funktionen.

    Anzeigen der Titel auf CD TEXTDiscs

    Die Titelnamensliste zeigt die Titel auf einer
    CD TEXT-Disc an, sodass Sie direkt einen Titel
    für die Wiedergabe wählen können.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend TRACK LIST.
    2 Berühren Sie PREV oder NEXT, um zwischen den Titellisten zu wechseln.
    3 Berühren Sie Ihren Lieblings-Titelnamen.
    Der gewählte Titel beginnt zu spielen.

    Abspielen von CDs

    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    DiscTitle (Disc-Titel)DiscArtist (DiscKünstler)TrackTitle (Titelname)
    TrackArtist (Titel-Künstler)

    Wählen von Titeln aus der
    Titelnamensliste

    # Wenn keine speziellen Informationen auf
    einer CD TEXT-Disc aufgezeichnet sind, wird
    NO XXXX angezeigt (z. B. NO ARTIST).

    Scrollen von Titeln im Display
    Bei diesem Gerät können jeweils nur die ersten 20 Zeichen von DiscTitle, DiscArtist,
    TrackTitle und TrackArtist angezeigt werden.
    Wenn die aufgezeichneten Informationen die
    Länge von 20 Zeichen überschreiten, kann der
    Text nach links abgerollt werden, damit der
    Rest des Titels sichtbar wird.
    % Halten Sie DISP gedrückt, bis sich der
    Titel nach links zu verschieben beginnt.
    Der Rest des Titels erscheint im Display.

    De

    63



  • Page 64

    Abschnitt

    11

    Abspielen von MP3Dateien
    Anhören von MP3-Dateien
    1 2

    3

    4

    5

    6
    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen von MP3-Dateien mit
    Ihrem DVD-Player beschrieben. Auf weiterführende MP3-Operationen wird ab Seite 66
    eingegangen.
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 MP3-Anzeige
    Erscheint bei der Wiedergabe einer MP3Datei.
    3 Ordnernummernanzeige
    Zeigt die Nummer des momentan gespielten Ordners an.
    4 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel
    (Datei) an.
    5 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels (Datei) an.
    6 Ordnernamenanzeige
    Zeigt den Namen des momentan gespielten
    Ordners an.

    64

    De

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Wenn keine Disc im Gerät eingelegt wurde,
    können Sie DVD (DVD-Player) nicht auswählen.
    Legen Sie eine Disc in dieses Gerät ein (siehe
    Seite 21).

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie o oder
    p.
    Durch Berühren von p erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des nächsten Titels. Durch einmaliges Berühren von o erfolgt ein Sprung
    zum Anfang des aktuellen Titels. Erneutes
    Berühren bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden Titel.
    Titelnummern werden acht Sekunden lang angezeigt.

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Titel springen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.

    4 Berühren Sie d, um a, b, m und n
    anzuzeigen.
    Berühren Sie d, bis a, b, m und n im Display angezeigt werden.
    5 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie m oder n für längere Zeit.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    # Während eines schnellen Vorlaufs oder
    Rücklaufs wird kein Ton ausgegeben.
    # Schnellvorlauf und Rücklauf werden nur für
    die gerade spielende Datei durchgeführt. Bei Erreichen der vorhergehenden bzw. der nächsten
    Datei wird der Schnelllauf beendet.



  • Page 65

    Abschnitt

    11

    Abspielen von MP3Dateien
    6 Berühren Sie a oder b, um einen Ordner zu wählen.

    # Zur Auswahl eines Ordners können Sie auch
    den Joystick nach oben oder unten bewegen.
    # Zum Zurückkehren zum Ordner 001 (ROOT)
    halten Sie BAND/ESC gedrückt. Wenn jedoch
    Ordner 001 (ROOT) keine Dateien enthält, beginnt die Wiedergabe mit Ordner 002.
    # Ordner, die keine MP3-Dateien enthalten,
    können nicht gewählt werden.
    Hinweise

    Anhalten der Wiedergabe
    % Berühren Sie g.

    # Wenn Sie die MP3-Wiedergabe durch Berühren von g anhalten, wird diese Stelle auf der Disc
    gespeichert, damit Sie beim erneuten Abspielen
    der Disc die Wiedergabe an diesem Punkt fortsetzen können.
    # Um die Disc erneut wiederzugeben, berühren
    Sie f.

    Abspielen von MP3-Dateien

    ! Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien
    und Audio-Daten (CD-DA), z. B. CD-EXTRAund MIXED-MODE-CDs, ist nur möglich,
    wenn der Modus entsprechend zwischen MP3
    und CD-DA durch Berühren von DA<>MP3
    oder Drücken von BAND/ESC umgeschaltet
    wird.
    ! Nach dem Umschalten des Wiedergabemodus zwischen MP3-Dateien und Audio-Daten
    (CD-DA) beginnt die Wiedergabe mit dem ersten Titel auf der Disc.
    ! Dieser DVD-Player kann MP3-Dateien wiedergeben, die auf einer CD-ROM aufgenommen
    wurden. (Informationen über abspielbare Dateien finden Sie auf Seite 120.)
    ! Nach dem Start der Wiedergabe ist der Ton in
    manchen Fällen erst mit einiger Verzögerung
    zu hören. Das betrifft insbesondere die Wiedergabe von Multi-Session und zahlreichen
    Ordnern. Während des Einlesens wird
    FORMAT READ angezeigt.
    ! Die Wiedergabe erfolgt in der Reihenfolge der
    Dateinummern. Ordner, die keine Dateien enthalten, werden übersprungen. (Wenn Ordner
    001 (ROOT) keine Dateien enthält, beginnt die
    Wiedergabe mit Ordner 002.)
    ! Bei der Wiedergabe von im VBR-Modus (variable Bitrate) aufgezeichneten Dateien wird
    die Wiedergabezeit nicht richtig angezeigt,
    wenn Sie einen schnellen Vorlauf oder
    Rücklauf durchführen.

    ! Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch
    ausgeblendet.

    De

    65



  • Page 66

    Abschnitt

    11

    Abspielen von MP3Dateien
    Einführung zu
    weiterführenden MP3Operationen

    Wiederholwiedergabe
    Für die MP3-Wiedergabe stehen drei Wiederholwiedergabebereiche zur Verfügung:
    FOLDER (Ordner-Wiederholung), TRACK (Einzeltitel-Wiederholung) und DISC (Globale TitelWiederholung).
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweise
    ! Die Dynamikbereichsteuerung ist nur mit
    Dolby Digital wirksam. (Siehe Seite 53.)
    ! Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige
    zurück.

    66

    De

    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den Wiederholwiedergabebereich auszuwählen.

    ! DISC  Wiederholung aller Titel
    ! FOLDER  Wiederholung des momentan
    spielenden Ordners
    ! TRACK  Nur Wiederholung des momentanen Titels
    Hinweise

    ! Wenn während der Wiederholwiedergabe ein
    anderer Ordner gewählt wird, ändert sich der
    Wiederholwiedergabebereich zu DISC.
    ! Wenn während TRACK der Titelsuchlauf oder
    der schnelle Vor-/Rücklauf aktiviert wird,
    ändert sich der Wiederholwiedergabebereich
    zu FOLDER.
    ! Wenn FOLDER gewählt ist, können keine Unterordner des betroffenen Ordners wiedergegeben werden.
    ! Bei der Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA) wird die Wiederholwiedergabe innerhalb des momentan
    wiedergegebenen Datentyps ausgeführt, auch
    wenn DISC ausgewählt wurde.



  • Page 67

    Abschnitt

    11

    Abspielen von MP3Dateien
    Abspielen von Titeln in
    zufälliger Reihenfolge
    Die Funktion Random ermöglicht die zufallsgesteuerte Wiedergabe der Titel innerhalb des
    Wiederholwiedergabebereichs, FOLDER und
    DISC.
    1 Wählen Sie den Wiederholwiedergabebereich.
    Siehe Wiederholwiedergabe auf Seite 66.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend RANDOM.

    4 Wenn Sie den gewünschten Titel (oder
    Ordner) gefunden haben, berühren Sie b,
    um die Anspielwiedergabe abzuschalten.
    Hinweis
    Nach dem Anspielen aller Titel oder Ordner beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

    Pausieren der MP3Wiedergabe

    # Zum Ausschalten der zufallsgesteuerten Wiedergabe berühren Sie b.

    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.

    Anspielen von Ordnern und
    Titeln

    % Berühren Sie f während der Wiedergabe.
    Das Symbol e wird vier Sekunden lang angezeigt, und die Wiedergabe wird auf Pause geschaltet.

    Mit FOLDER wird der Anfang jedes Titels im
    gewählten Ordner etwa 10 Sekunden lang gespielt. Mit DISC wird der Anfang des ersten Titels jedes Ordners etwa 10 Sekunden lang
    gespielt.

    # Um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der zuvor die Pause eingeschaltet
    wurde, berühren Sie f erneut.

    1 Wählen Sie den Wiederholwiedergabebereich.
    Siehe Wiederholwiedergabe auf Seite 66.

    Sie können die Pausenfunktion auch durch
    PAUSE ein- bzw. ausschalten. Zum Anzeigen von
    PAUSE berühren Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.

    Abspielen von MP3-Dateien

    3 Berühren Sie a, um die zufallsgesteuerte Wiedergabe einzuschalten.
    Die Titel innerhalb des vorher gewählten Bereichs FOLDER oder DISC werden in zufälliger
    Reihenfolge abgespielt.

    3 Berühren Sie a, um die Anspielwiedergabe einzuschalten.
    Von jedem Titel des momentanen Ordners
    (oder vom ersten Titel jedes Ordners) werden
    jeweils die ersten 10 Sekunden gespielt.

    Hinweis

    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SCAN.

    De

    67



  • Page 68

    Abschnitt

    11

    Abspielen von MP3Dateien
    Anzeigen der
    Textinformationen auf
    MP3-Discs
    Die auf MP3-Discs aufgezeichneten Textinformationen können angezeigt werden.
    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    FolderName (Ordnername)FileName (Dateiname)TrackTitle (Titelname)
    ArtistName (Künstlername)AlbumTitle
    (Albumtitel)Comment (Kommentar)
    BitRate (Bitrate)

    # Bei der Wiedergabe von im VBR-Modus (variable Bitrate) aufgezeichneten Dateien wird kein
    Wert für die Bitrate angezeigt, selbst nach dem
    Umschalten auf die Bitrate. (VBR wird angezeigt.)
    # Wenn keine speziellen Informationen auf
    einer MP3-Disc aufgezeichnet sind, wird
    NO XXXX angezeigt (z. B. NO NAME).

    Scrollen von
    Textinformationen im Display
    Bei diesem Gerät können jeweils nur die ersten 20 Zeichen von FolderName, FileName,
    TrackTitle, ArtistName, AlbumTitle und
    Comment angezeigt werden. Wenn die aufgezeichneten Informationen die Länge von 20
    Zeichen überschreiten, kann der Text nach
    links abgerollt werden, damit der Rest der Informationen sichtbar wird.
    % Halten Sie DISP gedrückt, bis sich die
    Textinformationen nach links zu verschieben beginnen.
    Der Rest der Textinformationen erscheint im
    Display.

    68

    De

    Wählen von Titeln aus der
    Datei-Namensliste
    Die Datei-Namensliste zeigt die Namen aller
    auf einer MP3-Disc verfügbaren Dateien (bzw.
    Ordner) an, sodass Sie direkt eine Auswahl für
    die Wiedergabe treffen können.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend FOLDER&TRACK LIST.
    2 Berühren Sie PREV oder NEXT, um zwischen den Namenslisten zu wechseln.
    3 Berühren Sie den Namen Ihrer Lieblingsdatei (bzw. Ihres Lieblingsordners).
    Der gewählte Titel beginnt zu spielen.

    # Bei der Auswahl eines Ordners wird ggf. die
    Liste der darin enthaltenen Dateien (bzw. Ordner)
    angezeigt. Wiederholen Sie Schritt 2 und 3, um
    die gewünschte Datei auszuwählen.
    # Zum Zurückschalten zur vorhergehenden
    Liste (bzw. zum übergeordneten Ordner) berühren Sie UP.



  • Page 69

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    Anhören einer CD
    1

    2

    3

    4

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach M-CD, um den MultiCD-Player auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.

    5

    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 Disc-Nummernanzeige
    Zeigt die momentan spielende Disc an.

    # Wenn 0106 und 0712 nicht angezeigt
    werden, können Sie sie durch Berühren von DISP
    einblenden.
    # Durch Verwendung von a/b können die
    Discs auch nacheinander gewählt werden.

    4 Um zu einem anderen Titel vor- oder
    zurückzuspringen, berühren Sie c oder d.
    Durch Berühren von d erfolgt ein Sprung zum
    Anfang des nächsten Titels. Durch einmaliges
    Berühren von c erfolgt ein Sprung zum Anfang des aktuellen Titels. Erneutes Berühren
    bewirkt einen Sprung zum vorhergehenden
    Titel.

    3 Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel an.

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Titel springen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.

    4 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Titels an.

    5 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie c oder d für längere Zeit.

    5 Anzeige der Disc-Liste
    Zeigt die Disc-Titelliste an.

    Multi-CD-Player

    Mit diesem Gerät kann ein als Sonderzubehör
    erhältlicher Multi-CD-Player gesteuert werden.
    Nachfolgend werden alle grundlegenden
    Schritte zum Abspielen einer CD mit dem
    Multi-CD-Player beschrieben. Weiterführende
    CD-Operationen werden ab Seite 70 behandelt.

    3 Berühren Sie eine der Zahlen 0106,
    um eine abzuspielende Disc auszuwählen.
    Zur Wahl der Discs in den Positionen 7 bis 12
    berühren Sie PREV oder NEXT, um die Zahlen
    0712 anzuzeigen.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    Hinweise

    ! Wenn der Multi-CD-Player die Vorbereitungsschritte ausführt, wird READY angezeigt.

    De

    69



  • Page 70

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    ! Sollte der Multi-CD-Player nicht richtig funktionieren, erscheint ggf. eine Fehlermeldung,
    z. B. ERROR-02. Sehen Sie sich hierzu das
    herstellerspezifische Handbuch des Multi-CDPlayers an.
    ! Wenn sich keine Disc im Multi-CD-Player-Magazin befindet, wird NO DISC angezeigt.
    ! Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch
    ausgeblendet.

    Einführung zu
    weiterführenden Multi-CDPlayer-Operationen

    50-Disc-Multi-CD-Player
    Für 50-Disc-Multi-CD-Player werden nur die in
    dieser Anleitung beschriebenen Funktionen
    unterstützt.

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige zurück.

    70

    De



  • Page 71

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    Wiederholwiedergabe
    Für den Multi-CD-Player stehen drei Wiederholwiedergabebereiche zur Verfügung:
    MULTI-CD REPEAT (Multi-CD-Player-Wiederholung), TRACK REPEAT (Einzeltitel-Wiederholung) und DISC REPEAT (Disc-Wiederholung).
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.
    2 Berühren Sie j, um den Wiederholwiedergabebereich zu wählen.
    Berühren Sie j wiederholt, bis der
    gewünschte Wiederholwiedergabebereich angezeigt wird.

    Hinweise
    ! Wenn während der Wiederholwiedergabe andere Discs gewählt werden, ändert sich der
    Wiederholwiedergabebereich zu
    MULTI-CD REPEAT.
    ! Wenn während TRACK REPEAT der Titelsuchlauf oder der schnelle Vor-/Rücklauf aktiviert
    wird, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu DISC REPEAT.

    Abspielen von Titeln in
    zufälliger Reihenfolge
    Die Funktion Random ermöglicht die zufallsgesteuerte Wiedergabe der Titel innerhalb des

    1 Wählen Sie den Wiederholwiedergabebereich.
    Siehe Wiederholwiedergabe auf Seite 71.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend RANDOM.
    3 Berühren Sie a, um die zufallsgesteuerte Wiedergabe einzuschalten.
    Die Titel innerhalb des vorher gewählten Bereichs MULTI-CD REPEAT oder DISC REPEAT
    werden in zufälliger Reihenfolge abgespielt.
    # Zum Ausschalten der zufallsgesteuerten Wiedergabe berühren Sie b.

    Anspielen von CDs und Titeln
    Mit DISC REPEAT wird der Anfang jedes Titels
    der gewählten Disc etwa 10 Sekunden lang gespielt. Mit MULTI-CD REPEAT wird der Anfang
    des ersten Titels jeder Disc etwa 10 Sekunden
    lang gespielt.
    1 Wählen Sie den Wiederholwiedergabebereich.
    Siehe Wiederholwiedergabe auf Seite 71.

    Multi-CD-Player

    ! MULTI-CD REPEAT  Wiederholung aller
    Discs im Multi-CD-Player
    ! TRACK REPEAT  Nur Wiederholung des
    momentanen Titels
    ! DISC REPEAT  Wiederholung der momentanen Disc
    # Sie können den Wiederholwiedergabebereich
    auch auswählen, indem Sie den Joystick nach
    links oder rechts bewegen.

    Wiederholwiedergabebereichs,
    MULTI-CD REPEAT und DISC REPEAT.

    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SCAN.
    3 Berühren Sie a, um die Anspielwiedergabe einzuschalten.
    Von jedem Titel der momentanen Disc (oder
    vom ersten Titel jeder Disc) werden jeweils die
    ersten 10 Sekunden gespielt.
    4 Wenn Sie den gewünschten Titel (oder
    die Disc) gefunden haben, berühren Sie b,
    um die Anspielwiedergabe abzuschalten.

    De

    71



  • Page 72

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    Hinweis
    Nach dem Anspielen aller Titel oder Discs beginnt wieder die normale Titelwiedergabe.

    Pausieren der CD-Wiedergabe
    Mit der Pausenfunktion können Sie die DiscWiedergabe vorübergehend anhalten.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend PAUSE.
    2 Berühren Sie a, um die Pause einzuschalten.
    Die Wiedergabe des momentanen Titels wird
    auf Pause geschaltet.
    # Zum Ausschalten der Pause berühren Sie
    b.

    1 Spielen Sie eine CD ab, die Sie programmieren möchten.
    Berühren Sie a oder b, um eine CD zu
    wählen.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    3

    Berühren Sie ITS MEMORY.

    4 Berühren Sie c oder d, um einen
    gewünschten Titel zu wählen.
    5 Durch Berühren von a speichern Sie
    den momentan spielenden Titel in der
    Spielliste.
    ITS MEMORY wird für kurze Zeit angezeigt,
    und die momentan spielende Auswahl wird zu
    Ihrer Spielliste hinzugefügt. Im Display wird
    dann erneut die Titelnummer angezeigt.
    6 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Gebrauch von ITS-Spiellisten
    Mit ITS (Sofort-Titelwahl) können Sie sich ausgehend von den Titeln auf den Discs im MultiCD-Player-Magazin eine Spielliste mit Ihren
    Lieblingstiteln anlegen. Wenn Sie Ihre Lieblingstitel in die Spielliste aufgenommen
    haben, können Sie die ITS-Wiedergabe einschalten und nur diese Titel spielen.

    Anlegen einer Spielliste mit
    ITS-Programmierung
    Mit ITS können Sie für bis zu 100 Discs (mit
    Disc-Titel) bis zu 99 Titel pro Disc eingeben
    und abspielen. (Bei Multi-CD-Playern, die vor
    den Modellen CDX-P1250 und CDX-P650 vertrieben wurden, können bis zu 24 Titel in der
    Spielliste gespeichert werden.)

    72

    De

    Hinweis
    Wenn bereits Daten für 100 Discs im Speicher abgelegt sind, werden die ältesten Daten mit den
    Daten für eine neue Disc überschrieben.

    Wiedergabe über Ihre ITS-Spielliste
    Die ITS-Wiedergabe ermöglicht das Abspielen
    der Titel in der ITS-Spielliste. Nach der Aktivierung der ITS-Wiedergabe beginnt der MultiCD-Player mit dem Abspielen der Titel in der
    ITS-Spielliste.
    1 Wählen Sie den Wiederholwiedergabebereich.
    Siehe Wiederholwiedergabe auf Seite 71.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.



  • Page 73

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    3

    Berühren Sie ITS PLAY.

    4 Berühren Sie a, um die ITS-Wiedergabe
    einzuschalten.
    Die Wiedergabe beginnt mit den Titeln Ihrer
    Spielliste, die sich innerhalb des vorher
    gewählten Bereichs MULTI-CD REPEAT oder
    DISC REPEAT befinden.
    # Wenn keine Titel im momentanen Bereich für
    eine ITS-Wiedergabe programmiert sind, wird
    ITS EMPTY angezeigt.
    # Zum Ausschalten der ITS-Wiedergabe berühren Sie b.

    Löschen eines Titels aus der ITSSpielliste

    1 Spielen Sie die CD ab, die den Titel
    enthält, den Sie aus Ihrer ITS-Spielliste
    löschen möchten, und schalten Sie die ITSWiedergabe ein.
    Siehe Wiedergabe über Ihre ITS-Spielliste auf
    Seite 72.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    3

    Berühren Sie ITS MEMORY.

    4 Berühren Sie c oder d, um einen
    gewünschten Titel zu wählen.
    5 Berühren Sie b, um einen Titel aus Ihrer
    ITS-Spielliste zu löschen.
    Der momentan spielende Titel wird aus der
    ITS-Spielliste gelöscht, und die Wiedergabe
    des nächsten Titels der Liste beginnt.

    6 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Löschen einer CD aus der ITSSpielliste
    Um alle Titel einer CD aus der ITS-Spielliste zu
    löschen, muss die ITS-Wiedergabe ausgeschaltet sein.
    1 Spielen Sie eine CD ab, die Sie löschen
    möchten.
    Berühren Sie a oder b, um eine CD zu
    wählen.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    3

    Berühren Sie ITS MEMORY.

    4 Berühren Sie b, um alle Titel der momentan spielenden CD aus Ihrer ITS-Spielliste zu löschen.
    Alle Titel der momentan spielenden CD werden aus der Spielliste gelöscht, und im Display wird ITS CLEAR angezeigt.

    Multi-CD-Player

    Bei eingeschalteter ITS-Wiedergabe kann ein
    Titel aus der ITS-Spielliste gelöscht werden.
    Wenn die ITS-Wiedergabe bereits aktiviert ist,
    wechseln Sie zu Schritt 2.

    gezeigt, und die normale Wiedergabe wird
    fortgesetzt.

    5 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Gebrauch der DiscTitelfunktionen
    Sie können CD-Titel eingeben und den Titel anzeigen lassen. Dadurch können Sie dann
    mühelos nach einer bestimmten Disc suchen
    und diese zur Wiedergabe wählen.

    # Wenn sich keine Titel der Spielliste im momentanen Bereich befinden, wird ITS EMPTY an-

    De

    73



  • Page 74

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    Eingeben von Disc-Titeln
    Im Multi-CD-Player können Sie bis zu 100
    Disc-Titel (über die ITS-Spielliste), jeweils mit
    einer Länge von bis zu 20 Zeichen, gespeichert
    werden.
    ! Bei Multi-CD-Playern, die vor den Modellen
    CDX-P1250 und CDX-P650 vertrieben wurden, können bis zu 10 Zeichen eingegeben
    werden.
    ! Wenn Sie eine CD-TEXT-Disc auf einem mit
    CD-TEXT-kompatiblen Multi-CD-Player wiedergeben, können Sie nicht zu TITLE EDIT
    umschalten. Der Disc-Titel wurde bereits
    auf einer CD-TEXT-Disc aufgezeichnet.
    1 Spielen Sie eine CD ab, für die Sie einen
    Titel eingeben möchten.
    Berühren Sie a oder b, um eine CD zu
    wählen.
    2 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend NEXT.
    3

    Berühren Sie TITLE EDIT.

    4 Berühren Sie ABC, um den gewünschten Zeichentyp zu wählen.
    Berühren Sie ABC wiederholt, um zwischen
    den folgenden Zeichentypen umzuschalten:
    Alphabet (Großbuchstaben), Zahlen und SymboleAlphabet (Kleinbuchstaben)Sonderzeichen (akzentuierte Zeichen, z. B. á, à, ä, ç)

    # Sie können Zahlen und Symbole wahlweise
    durch Berühren von 012 eingeben.
    # Sie können auch durch Klicken mit dem Joystick den Zeichentyp umschalten.

    5 Berühren Sie a oder b, um einen Buchstaben zu wählen.
    Jedes Berühren von a führt zur Anzeige eines
    Buchstabens in der Reihenfolge A B C ... X Y
    Z, von Ziffern und Symbolen in der Reihenfolge 1 2 3 ... | } ¯. Im Gegensatz dazu bewirkt das
    Berühren von b die Anzeige von Buchstaben

    74

    De

    in der entgegengesetzten Reihenfolge, d. h. Z
    Y X ... C B A.

    6 Berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Zeichenposition zu setzen.
    Nach der Anzeige des gewünschten Zeichens
    berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Position zu setzen, und wählen dann
    das nächste Zeichen. Berühren Sie c, um in
    der Anzeige rückwärts zu blättern.
    7 Durch Berühren von OK speichern Sie
    den eingegebenen Titel.

    # Sie können den eingegebenen Titel auch speichern, indem Sie den Cursor nach rechts versetzen, bis er nicht mehr zu sehen ist.

    8 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweise
    ! Die Titel bleiben selbst nach dem Entfernen
    der Disc aus dem Magazin im Speicher und
    werden wieder aufgerufen, wenn die Disc erneut eingelegt wird.
    ! Die Titel werden in diesem Gerät und im
    Multi-CD-Player separat gespeichert.
    ! Wenn bereits Daten für 100 Discs im Speicher
    abgelegt sind, werden die ältesten Daten mit
    den Daten für eine neue Disc überschrieben.

    Anzeigen von Disc-Titeln
    Der zuvor eingegebene Titel einer Disc kann
    angezeigt werden.



  • Page 75

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    DISC LIST (Disc-Liste)DiscTitle (Disc-Titel)
    Durch Wahl von DiscTitle wird der Titel der
    momentan spielenden Disc angezeigt.
    # Wenn kein Titel für die gerade abgespielte
    Disc gespeichert ist, erscheint NO TITLE.

    Gebrauch der CD TEXTFunktionen

    Anzeigen der Titel auf CD TEXTDiscs
    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    DISC LIST (Disc-Liste)DiscTitle (Disc-Titel)
    DiscArtist (Disc-Künstler)TrackTitle (Titelname)TrackArtist (Titel-Künstler)

    % Halten Sie DISP gedrückt, bis sich der
    Titel nach links zu verschieben beginnt.
    Der Rest des Titels erscheint im Display.

    Wählen von Titeln aus der
    Titelnamensliste
    Die Titelnamensliste zeigt die Titel auf einer
    CD TEXT-Disc an, sodass Sie direkt einen Titel
    für die Wiedergabe wählen können.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend TRACK LIST.
    2 Berühren Sie PREV oder NEXT, um zwischen den Titellisten zu wechseln.
    3 Berühren Sie Ihren Lieblings-Titelnamen.
    Der gewählte Titel beginnt zu spielen.

    Gebrauch von Kompression
    und Bassverstärkung

    Multi-CD-Player

    Diese Funktionen stehen nur bei Verwendung
    eines CD TEXT-kompatiblen Multi-CD-Players
    zur Verfügung.
    Discs können bei der Herstellung mit gewissen Informationen versehen werden. Dazu
    gehören u. a. CD-Titel, Titelname, Künstlername und Wiedergabezeit. Solche Discs nennt
    man CD TEXT-Discs. Nur diese speziell kodierten CD TEXT-Discs unterstützen die nachstehend aufgeführten Funktionen.

    Länge von 20 Zeichen überschreiten, kann der
    Text nach links abgerollt werden, damit der
    Rest des Titels sichtbar wird.

    Diese Funktionen stehen Ihnen nur mit einem
    Multi-CD-Player zur Verfügung, der Unterstützung dafür bietet.

    # Wenn keine speziellen Informationen auf
    einer CD TEXT-Disc aufgezeichnet sind, wird
    NO XXXX angezeigt (z. B. NO ARTIST).

    Scrollen von Titeln im Display
    Bei diesem Gerät können jeweils nur die ersten 20 Zeichen von DiscTitle, DiscArtist,
    TrackTitle und TrackArtist angezeigt werden.
    Wenn die aufgezeichneten Informationen die
    De

    75



  • Page 76

    Abschnitt

    12

    Multi-CD-Player

    Mit den Funktionen COMP (Kompression) und
    DBE (Dynamische Bassverstärkung) können
    Sie die Klangwiedergabequalität des MultiCD-Players einstellen. Jede dieser Funktionen
    ermöglicht eine Einstellung in zwei Stufen.
    Die COMP-Funktion sorgt für eine Balance der
    lauteren und weicheren Ausgabetöne bei
    größeren Lautstärken. DBE verstärkt den Basspegel, um der Wiedergabe einen volleren
    Klang zu verleihen. Hören Sie sich alle Effekte
    der Reihe nach an und setzen Sie denjenigen
    ein, der den Titel oder die CD, den bzw. die Sie
    gerade hören, am besten zur Geltung bringt.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend COMPRESSION.

    # Wenn der Multi-CD-Player COMP/DBE nicht
    unterstützt, wird bei dem Versuch, diese Funktion
    zu wählen, NO COMPRESSION angezeigt.

    2 Berühren Sie ab, um die von Ihnen bevorzugte Einstellung auszuwählen.
    Berühren Sie ab wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:
    OFFCOMP1COMP2OFFDBE1
    DBE2
    # Sie können die gewünschte Einstellung auch
    auswählen, indem Sie den Joystick nach oben
    oder unten bewegen.

    76

    De



  • Page 77

    Abschnitt

    13

    DAB-Tuner

    1

    2

    3

    56

    4

    DAB-Tuner

    DAB-Rundfunkempfang

    4 Service-Kennsatz-Anzeige
    Zeigt an, auf welchen Service der DABTuner abgestimmt ist.
    5 WEATHER-Anzeige
    Erscheint bei Empfang von BereichswetterKurznachrichten.
    6 ANNOUNCE-Anzeige
    Zeigt an, wenn eine Durchsage empfangen
    wird.

    dc a
    b

    9

    8 7

    Mit diesem Gerät kann ein als Sonderzubehör
    erhältlicher DAB-Tuner (GEX-P700DAB) gesteuert werden.
    Einzelheiten zu Bedienfunktionen finden Sie
    in der Bedienungsanleitung für den DABTuner. Dieser Abschnitt enthält Informationen
    zu DAB-Operationen mit diesem Gerät, die
    von den in der Bedienungsanleitung des DABTuners erläuterten abweichen.
    ! Dieses Gerät ist nicht mit der Sprachenfilterfunktion ausgestattet.
    ! Mit diesem Gerät stehen Ihnen drei zusätzliche Funktionen zur Auswahl: Liste der verfügbaren Services, Suche nach
    verfügbarem PTY sowie Speichern und Abrufen von Dynamik-Kennsätzen.

    7 NEWS-Anzeige
    Zeigt an, wenn eine Nachrichtendurchsage
    empfangen wird.
    8 TRAFFIC-Anzeige
    Zeigt an, wenn eine Verkehrsdurchsage
    empfangen wird.
    9 Anzeige der voreingestellten Liste
    Zeigt die voreingestellte Liste an.
    a EXTRA-Anzeige
    Verweist darauf, dass der momentan empfangene Service eine sekundäre ServiceKomponente enthält.
    b NET-Anzeige
    Zeigt an, wenn die Service-Folgefunktion aktiviert ist.

    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.

    c TEXT-Anzeige
    Verweist darauf, dass der momentan empfangene Service einen Dynamik-Kennsatz
    enthält.

    2 Wellenbereichsanzeige
    Zeigt an, auf welchen Wellenbereich der
    DAB-Tuner abgestimmt ist.

    d DAB-Anzeige
    Zeigt an, wenn ein DAB-Empfang möglich
    ist.

    3 Stationsnummernanzeige
    Zeigt an, welche Vorprogrammierung
    gewählt ist.

    De

    77



  • Page 78

    Abschnitt

    13

    DAB-Tuner

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach DAB, um DAB auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    Einführung zu
    weiterführenden DABTuner-Operationen

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Berühren Sie BAND, um einen Wellenbereich zu wählen.
    Berühren Sie BAND wiederholt, bis der
    gewünschte Wellenbereich (DAB1, DAB2
    oder DAB3) angezeigt wird.
    4 Berühren Sie für kurze Zeit c oder d,
    um einen Service zu wählen.

    # Sie können auch einen Service auswählen,
    indem Sie den Joystick nach links oder rechts bewegen.

    5 Zur Auswahl eines Ensemble-Kennsatzes berühren Sie c oder d etwa eine Sekunde lang.

    # Durch kurzes Berühren von c oder d kann
    die Ensemble-Suche aufgehoben werden.
    # Zur Ensemble-Suche können Sie auch den
    Joystick nach links oder rechts halten.
    Hinweis

    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Frequenzanzeige
    berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Falls die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch wieder auf die Frequenzanzeige zurück.

    Umschalten der DAB-Anzeige
    % Berühren Sie DISP.
    Berühren Sie DISP wiederholt, um zwischen
    den folgenden Einstellungen umzuschalten:

    78

    De



  • Page 79

    Abschnitt

    13

    DAB-Tuner

    Hinweis
    Wenn eine Service-Komponente über keinen Service-Komponenten-, Dynamik- oder PTY-Kennsatz
    verfügt, ist keine Umschaltung auf Component,
    DLS und PTY möglich.

    Speichern und Abrufen von
    Senderfrequenzen
    % Zum Speichern eines Service berühren
    Sie eine der Stationstasten P1P6 für
    längere Zeit, bis die Stationsnummer nicht
    mehr blinkt.
    Die Nummer der Taste, die Sie berührt haben,
    blinkt zunächst in der Stationsnummernanzeige und leuchtet dann kontinuierlich. Der
    gewählte Service ist damit gespeichert.
    Beim nächsten Berühren derselben Stationstaste P1P6 wird der Service vom Speicher
    abgerufen.

    # Wenn die Sensortasten nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.
    # Wenn P1P6 nicht angezeigt werden,
    können Sie sie durch Berühren von DISP einblenden.
    Hinweise
    ! Es können bis zu 18 Services gespeichert werden - 6 für jedes der drei Bänder.
    ! Die den Stationstasten P1P6 zugeordneten
    Services können auch über die Pfeile a und
    b abgerufen werden.
    ! Sie können dieselben Bedienvorgänge auch
    über PRESET CH MEMORY ausführen. Zum

    Anzeigen von PRESET CH MEMORY berühren
    Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.

    DAB-Tuner

    PRESET CH LIST (vorprogrammierte ServiceListe)Service L (Service-Kennsatz)
    Component (Service-Komponenten-Kennsatz)DLS (Dynamik-Kennsatz)Ensemble
    (Ensemble-Kennsatz)PTY (PTY-Kennsatz)

    Einstellen der Empfangsunterbrechung zur Durchsagenunterstützung
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend AS.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um die gewünschte Durchsagenunterstützung auszuwählen.
    ! ANNOUNCE  Durchsagen
    ! WEATHER  Regionaler Wetter-Kurzbericht

    3 Berühren Sie d, um die ausgewählte
    Empfangsunterbrechung zur Durchsagenunterstützung zu wählen.
    # Berühren Sie c, um die ausgewählte Empfangsunterbrechung zur Durchsagenunterstützung abzuschalten.

    Empfangen von Verkehrs- und
    Transportkurzmeldungen
    1 Drücken Sie TA/NEWS, um Verkehrsund Transportkurzmeldungen einzuschalten.
    dTRAFFIC oder T erscheint im Display.
    # Um Verkehrs- und Transportkurzmeldungen
    auszuschalten, drücken Sie TA/NEWS erneut.

    2 Durch Drücken von TA/NEWS während
    des Empfangs von Verkehrs- und Transportkurzmeldungen können die Durchsagen abgebrochen werden.

    De

    79



  • Page 80

    Abschnitt

    13

    DAB-Tuner

    Empfangen von Nachrichtenkurzmeldungen
    % Halten Sie TA/NEWS gedrückt, um
    Nachrichtenkurzmeldungen einzuschalten.
    Drücken Sie TA/NEWS, bis dNEWS oder N
    im Display angezeigt wird.
    # Zum Ausschalten der Nachrichtenkurzmeldungen halten Sie erneut TA/NEWS gedrückt.

    Wählen von Services aus der
    Liste der verfügbaren Services
    In der Liste der verfügbaren Services können
    Sie die abrufbaren Dienste einsehen. Sie
    können einen Dienst zum Empfangen
    auswählen, wenn das momentan empfangene
    Ensemble über mehrere Services verfügt.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SERVICE LIST.
    2 Berühren Sie NEXT oder PREV, um zwischen den Listen der verfügbaren Services
    zu wechseln.
    3 Berühren Sie den gewünschten verfügbaren Service.
    Sie empfangen nun den ausgewählten
    Dienst.

    Suchen nach einem Service
    anhand von verfügbaren
    PTY-Informationen
    Über einen PTY-Suchlauf erhalten Sie eine
    Liste der verfügbaren Programmtypen im momentanen Ensemble, unter denen Sie dann
    eine Wahl für den Empfang treffen können.

    80

    De

    ! Wenn im momentanen Ensemble kein Programmtyp verfügbar ist, kann nicht auf den
    PTY-Suchlauf umgeschaltet werden.
    ! Die Suche nach verfügbarem PTY unterscheidet sich vom PTY-Suchlauf. Bei diesem Gerät steht Ihnen nur die Suche nach
    verfügbarem PTY zur Verfügung.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend PTY SEARCH.
    2 Berühren Sie NEXT oder PREV, um zwischen den Listen der verfügbaren PTYs zu
    wechseln.
    3 Berühren Sie Ihr verfügbares LieblingsPTY, um den PTY-Suchlauf zu beginnen.
    Der DAB-Tuner empfängt den gewünschten
    PTY-Service.
    Hinweise
    ! Das angezeigte PTY-Verfahren ist Eng. Bei
    Verwendung von DAB als Programmquelle
    kann das Breit-Verfahren nicht gewählt werden.
    ! Wird kein Service gefunden, der ein Programm des gewählten Typs ausstrahlt, dann
    erscheint zwei Sekunden lang NOT FOUND
    und der DAB-Tuner schaltet auf den vorhergehenden Service zurück.

    Umschalten zwischen
    primärer und sekundärer
    Service-Komponente
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend PRIMARY/SECONDARY.
    2 Berühren Sie c oder d, um die
    gewünschte Service-Komponente zu
    wählen.



  • Page 81

    Abschnitt

    13

    DAB-Tuner

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SERVICE FOLLOW.
    2 Berühren Sie a, um die Service-Folgefunktion einzuschalten.
    # Zum Ausschalten der Service-Folgefunktion
    berühren Sie b.

    Gebrauch des DynamikKennsatzes

    1 Zeigen Sie den Dynamik-Kennsatz an,
    den Sie speichern möchten.
    Siehe Dynamik-Kennsatz-Anzeige auf Seite 81.

    DAB-Tuner

    Umschalten der ServiceFolgefunktion

    2 Drücken und halten Sie eine der Tasten
    16 gedrückt, um den gewählten DynamikKennsatz zu speichern.
    Die Speichernummer wird angezeigt, der
    gewählte Dynamik-Kennsatz wurde gespeichert.
    Beim nächsten Drücken derselben Taste 16
    in der Dynamik-Kennsatz-Anzeige wird der
    entsprechende Text aus dem Speicher
    abgerufen.

    Dynamik-Kennsatz-Anzeige
    1 Drücken und halten Sie BACK/TEXT
    gedrückt, um den Dynamik-Kennsatz anzuzeigen.
    # Die Anzeige des Dynamik-Kennsatzes kann
    durch Berühren von ESC oder Drücken von
    BAND/ESC abgebrochen werden.
    # Wenn momentan kein Dynamik-Kennsatz
    empfangen wird, erscheint NO TEXT im Display.

    2 Bewegen Sie den Joystick nach links
    oder rechts, um die drei zuletzt empfangenen Dynamik-Kennsätze abzurufen.
    Durch Bewegen des Joysticks nach links bzw.
    rechts wird zwischen der Anzeige des momentanen und der drei zuletzt empfangenen Dynamik-Kennsätze umgeschaltet.

    # Wenn sich keine Daten von Dynamik-Kennsätzen im Speicher befinden, ändert sich die Anzeige nicht.

    Speichern und Abrufen von
    Dynamik-Kennsätzen
    Über die Tasten 16 können die Daten von bis
    zu sechs Dynamik-Kennsatz-Übertragungen
    gespeichert werden.

    De

    81



  • Page 82

    Abschnitt

    14

    TV-Tuner

    Gebrauch des TV-Tuners
    1

    2

    3

    4

    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach TV, um den Fernseher
    auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.

    5
    Mit diesem Gerät kann ein als Sonderzubehör
    erhältlicher TV-Tuner gesteuert werden.
    Einzelheiten zu Bedienfunktionen finden Sie
    in der Bedienungsanleitung für den TV-Tuner.
    Dieser Abschnitt enthält Informationen zu TVOperationen mit diesem Gerät, die von den in
    der Bedienungsanleitung des TV-Tuners erläuterten abweichen.
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 Wellenbereichsanzeige
    Zeigt an, auf welchen Wellenbereich der TVTuner abgestimmt ist.
    3 Stationsnummernanzeige
    Zeigt an, welche Vorprogrammierung
    gewählt ist.
    4 Kanalanzeige
    Zeigt an, auf welchen Kanal der TV-Tuner abgestimmt ist.
    5 Anzeige der voreingestellten Liste
    Zeigt die voreingestellte Liste an.

    82

    De

    3 Berühren Sie BAND, um einen Wellenbereich zu wählen.
    Berühren Sie BAND wiederholt, bis der
    gewünschte Wellenbereich (TV1 oder TV2) angezeigt wird.
    4 Für eine manuelle Abstimmung berühren Sie kurz c oder d.
    Die Kanäle werden nacheinander noch oben
    oder unten durchlaufen.

    # Zur manuellen Abstimmung können Sie auch
    den Joystick nach links oder rechts bewegen.

    5 Für die Suchlaufabstimmung berühren
    Sie c oder d etwa eine Sekunde lang.
    Der Tuner durchläuft die Kanäle, bis er einen
    Sender mit akzeptablem Empfang gefunden
    hat.

    # Durch Berühren von c oder d kann die Suchlaufabstimmung aufgehoben werden.
    # Wenn Sie c oder d länger berühren, können
    Sie Rundfunkkanäle überspringen. Die Suchlaufabstimmung beginnt, sobald Sie die Tasten loslassen.
    # Zur Suchlaufabstimmung können Sie auch
    den Joystick nach links oder rechts halten.
    Hinweis
    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.



  • Page 83

    Abschnitt

    14

    TV-Tuner

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf das Fernsehbild
    berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf das Fernsehbild zurück.

    Speichern und Abrufen von
    Sendern

    gespeichert und dann jederzeit durch Berührung einer Taste wieder abgerufen werden.
    % Zum Speichern eines Senders berühren
    Sie eine der Stationstasten P 1P12 für
    längere Zeit, bis die Stationsnummer nicht
    mehr blinkt.
    Die Nummer der Taste, die Sie berührt haben,
    blinkt zunächst in der Stationsnummernanzeige und leuchtet dann kontinuierlich. Der
    gewählte Sender ist damit gespeichert.
    Beim nächsten Berühren derselben Stationstaste P 1P12 wird der Sender vom Speicher
    abgerufen.

    TV-Tuner

    Einführung zu
    weiterführenden TV-TunerOperationen

    # Um zwischen P 1P 6 und P 7P12 umzuschalten, berühren Sie PREV oder NEXT.
    # Wenn die Sensortasten nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren des Bildschirms einblenden.
    # Wenn P 1P 6 und P 7P12 nicht angezeigt
    werden, können Sie sie durch Berühren von DISP
    einblenden.
    Hinweise
    ! Es können bis zu 24 Sender gespeichert werden - 12 für jedes der zwei TV-Bänder.
    ! Die den Stationstasten P 1P12 zugeordneten Sender können auch über die Pfeile a
    und b abgerufen werden.
    ! Sie können dieselben Bedienvorgänge auch
    über PRESET CH MEMORY ausführen. Zum
    Anzeigen von PRESET CH MEMORY berühren
    Sie A.MENU und anschließend
    FUNCTION.

    Speichern der stärksten
    Sender
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend BSSM.

    Durch Berühren der Stationstasten P 1P12
    können mühelos bis zu 12 Rundfunkstationen
    De

    83



  • Page 84

    Abschnitt

    14

    TV-Tuner

    2 Berühren Sie a, um BSSM einzuschalten.
    BSSM beginnt zu blinken. Während des Blinkens von BSSM werden die 12 stärksten Sender ausgehend vom niedrigsten Kanal
    aufwärts im Stationsspeicher abgelegt. Wenn
    dieser Vorgang abgeschlossen ist, hört BSSM
    zu blinken auf.
    # Zum Abbrechen des Speichervorgangs
    drücken Sie b.
    Hinweis
    Durch das Speichern von Rundfunkstationen mit
    BSSM werden ggf. bereits unter P 1P12 gespeicherte Rundfunkstationen ersetzt.

    Auswählen der Ländergruppe
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend COUNTRY.
    2 Berühren Sie c oder d, um die Ländergruppe auszuwählen.
    Berühren Sie c oder d, bis die gewünschte
    Ländergruppe im Display erscheint.
    COUNTRY 1 (CCIR-Kanal)COUNTRY 2 (Italien-Kanal)COUNTRY 3 (GroßbritannienKanal)COUNTRY 4 (OIRT-Kanal)

    84

    De



  • Page 85

    Abschnitt

    15

    DVD-Player

    Abspielen einer Disc
    2

    3

    4

    5

    4 Kapitel-/Titelnummernanzeige
    Zeigt den momentan spielenden Titel bzw.
    das Kapitel an.
    5 Wiedergabezeitanzeige
    Zeigt die abgelaufene Spielzeit des momentanen Kapitels/Titels an.

    7

    6

    Mit diesem Gerät kann ein als Sonderzubehör
    erhältlicher DVD- oder Multi-DVD-Player gesteuert werden.
    Einzelheiten zu Bedienfunktionen finden Sie
    in der Bedienungsanleitung für den DVD- oder
    Multi-DVD-Player. Dieser Abschnitt enthält Informationen zu DVD-Operationen mit diesem
    Gerät, die von den in der Bedienungsanleitung
    des DVD- oder Multi-DVD-Players erläuterten
    abweichen.
    ! Stellen Sie den Fernbedienungs-Auswahlschalter auf eine geeignete Einstellung
    zum Bedienen von DVD-Playern (siehe
    Seite 105).
    ! Schalten Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf DVD, um den DVD-Player
    mit der Fernbedienung bedienen zu
    können (siehe Seite 18).
    1 Programmquellensymbol
    Zeigt an, welche Programmquelle gewählt
    wurde.
    2 Disc-Nummernanzeige
    Zeigt an, welche Disc bei Verwendung eines
    Multi-DVD-Players momentan wiedergegeben wird.

    DVD-Player

    1

    3 Titelnummernanzeige
    Zeigt beim Abspielen eines DVD-Videos den
    momentan spielenden Titel an.

    6 Anzeige der Disc-Liste
    Zeigt bei Verwendung eines Multi-DVDPlayers die Liste der Disc-Typen oder -Titel
    an.
    7 Wiederholanzeige
    Zeigt den ausgewählten Wiederholwiedergabebereich an.
    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach S-DVD, um den DVDPlayer auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    2 Zum Anzeigen der Sensortasten berühren Sie den Bildschirm.
    3 Um zu einem anderen Kapitel/Titel voroder zurückzuspringen, berühren Sie kurz
    c oder d.

    # Sie können auch vor oder zurück zu einem anderen Kapitel/Titel springen, indem Sie den Joystick nach links oder rechts bewegen.
    Bei Verwendung des Joysticks auf der Fernbedienung schalten Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH (siehe Seite 18).

    De

    85



  • Page 86

    Abschnitt

    15

    DVD-Player

    4 Für einen schnellen Vor- oder Rücklauf
    berühren Sie c oder d etwa eine Sekunde
    lang.

    # Sie können den Schnellrücklauf/Schnellvorlauf auch ausführen, indem Sie den Joystick
    nach links oder rechts halten.
    Bei Verwendung des Joysticks auf der Fernbedienung schalten Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH (siehe Seite 18).
    Hinweis
    Wenn Sie die Sensortasten 30 Sekunden lang
    nicht verwenden, werden sie automatisch ausgeblendet.

    Ein- und Ausschalten des
    DVD-Players
    ! Diese Funktion können Sie lediglich mit der
    Fernbedienung aufrufen. Schalten Sie dazu
    den Betriebsmodus der Fernbedienung auf
    DVD (siehe Seite 18).
    % Drücken Sie REAR.S, um den DVDPlayer einzuschalten.

    # Drücken Sie REAR.S erneut, um den DVDPlayer auszuschalten.

    Auswählen einer Disc
    ! Lediglich wenn ein Multi-DVD-Player an
    dieses Gerät angeschlossen ist, können Sie
    diese Funktion bedienen.
    % Berühren Sie eine der Zahlen 16, um
    die gewünschte Disc auszuwählen.
    # Wenn die Zahlen 16 nicht angezeigt werden, können Sie sie durch Berühren von DISP
    einblenden.

    86

    De

    # Durch Verwendung von a/b können die
    Discs auch nacheinander gewählt werden.
    # Sie können auch zu einer anderen Disc voroder zurückspringen, indem Sie den Joystick
    nach oben oder unten bewegen.
    Bei Verwendung des Joysticks auf der Fernbedienung schalten Sie den Betriebsmodus der Fernbedienung auf AVH (siehe Seite 18).
    # Zum Auswählen einer Disc können Sie auch
    BACK oder ENTERTAINMENT auf der Fernbedienung drücken, wenn der Betriebsmodus der Fernbedienung auf DVD gestellt wurde.



  • Page 87

    Abschnitt

    15

    DVD-Player

    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend REPEAT.
    2 Berühren Sie j, um den Wiederholwiedergabebereich zu wählen.
    Während der Wiedergabe von DVD-Videos
    gilt:

    ! DISC REPEAT  Wiederholung der momentanen Disc
    ! CHAPTER REPEAT  Nur Wiederholung des
    momentanen Kapitels
    ! TITLE REPEAT  Nur Wiederholung des momentanen Titels

    1
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    FUNCTION, um die Namen der Funktionen
    anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Wenn die Funktion nicht innerhalb von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige zurück.

    Wiederholwiedergabe
    ! Bei der PBC-Wiedergabe von Video-CDs
    kann diese Funktion nicht verwendet werden.

    DVD-Player

    Einführung zu
    weiterführenden DVDPlayer-Operationen

    Während der Wiedergabe von Video-CDs
    oder CDs gilt:

    ! DISC REPEAT  Wiederholung der momentanen Disc
    ! TRACK REPEAT  Nur Wiederholung des
    momentanen Titels
    Hinweise

    ! Wenn während der Wiederholwiedergabe andere Discs gewählt werden, ändert sich der
    Wiederholwiedergabebereich zu
    DISC REPEAT.
    ! Wenn während TRACK REPEAT der Titelsuchlauf oder der schnelle Vor-/Rücklauf aktiviert
    wird, ändert sich der Wiederholwiedergabebereich zu DISC REPEAT.

    Pausieren der DiscWiedergabe
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend PAUSE.
    2 Berühren Sie a, um die Pause einzuschalten.
    # Zum Ausschalten der Pause berühren Sie
    b.

    De

    87



  • Page 88

    Abschnitt

    15

    DVD-Player

    Abspielen von Titeln in
    zufälliger Reihenfolge
    ! Sie können diese Funktion nur bei der Wiedergabe von CDs verwenden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend RANDOM.
    2 Berühren Sie a, um die zufallsgesteuerte Wiedergabe einzuschalten.
    Die Titel werden in einer vom Zufall bestimmten Reihenfolge abgespielt.
    # Zum Ausschalten der zufallsgesteuerten Wiedergabe berühren Sie b.

    Anspielwiedergabe der
    Titel einer CD
    ! Sie können diese Funktion nur bei der Wiedergabe von CDs verwenden.
    1 Berühren Sie A.MENU, FUNCTION und
    anschließend SCAN.
    2 Berühren Sie a, um die Anspielwiedergabe einzuschalten.
    Von jedem Titel werden die ersten 10 Sekunden gespielt.
    3 Wenn Sie den gewünschten Titel gefunden haben, berühren Sie b, um die Anspielwiedergabe abzuschalten.

    Gebrauch von ITS-Spiellisten
    ! Lediglich wenn ein Multi-DVD-Player an
    dieses Gerät angeschlossen ist, können Sie
    diese Funktionen bedienen.
    ! Diese Funktion unterscheidet sich geringfügig von der ITS-Wiedergabe mit

    88

    De

    einem Multi-CD-Player. Bei Multi-DVDPlayern gilt die ITS-Wiedergabe nur für das
    Abspielen von CDs. Weitere Einzelheiten
    siehe Gebrauch von ITS-Spiellisten auf Seite
    72.

    Gebrauch der DiscTitelfunktionen
    Sie können CD-Titel eingeben und den Titel anzeigen lassen. Dadurch können Sie dann
    mühelos nach einer bestimmten Disc suchen
    und diese zur Wiedergabe wählen.

    Eingeben von Disc-Titeln
    Mit der Disc-Titeleingabe können Sie CD-Titel
    mit einer Länge von bis zu 10 Zeichen im
    Multi-DVD-Player eingeben. Weitere Einzelheiten zu diesem Vorgang siehe Eingeben von
    Disc-Titeln auf Seite 74.
    ! Lediglich wenn ein Multi-DVD-Player an
    dieses Gerät angeschlossen ist, können Sie
    diese Funktion bedienen.



  • Page 89

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    Einführung zu den AudioEinstellungen

    Bedienen des Audio-Menüs

    1 Gebrauch des Positionswählers
    2 Auswählen einer Trennfrequenz
    3 Auto-TA und Auto-EQ (automatischer Zeitabgleich und automatische Equalizer-Einstellung)

    Audio-Einstellungen

    Wenn Sie die folgenden Einstellungen/Anpassungen in der entsprechenden Reihenfolge
    ausführen, können Sie mühelos ein feinabgestimmtes Schallfeld erstellen.

    1
    1 Audio-Display
    Zeigt die Audio-Funktionsnamen an.
    % Berühren Sie A.MENU und danach
    AUDIO, um die Namen der Audio-Funktionen anzuzeigen.
    Die Audio-Funktionsnamen werden angezeigt
    und bedienbare Funktionen werden hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Bei der Wiedergabe von Discs, die mit einer
    Abtastfrequenz von über 96 kHz aufgezeichnet
    wurden, stehen keine Audio-Funktionen zur
    Verfügung. Darüber hinaus werden die Einstellungen für die Equalizer-Kurve, POSITION,
    AUTO EQ und AUTO TA aufgehoben.
    # Bei der Wiedergabe von Discs, die mit einer
    Abtastfrequenz von über 96 kHz aufgezeichnet
    wurden, wird ausschließlich über den vorderen
    Lautsprecher Ton ausgegeben.
    # Bei Wahl des UKW-Tuners als Programmquelle kann nicht auf SLA geschaltet werden.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Anzeige jeder
    Programmquelle berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Wenn die Audio-Funktion nicht innerhalb von 30
    Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch wieder auf die Programmquellenanzeige zurück.
    De

    89



  • Page 90

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    Zu den Lautsprechereinstellungen
    1

    4

    2

    3

    1 Mittenlautsprecher
    2 Vorderer Lautsprecher
    3 Hecklautsprecher
    4 Subwoofer
    Hinweis
    Bei der Auswahl von SP LEVEL, Test Tone oder
    Time Alignment können die Lautsprechereinstellungen links/rechts für Front und Heck separat vorgenommen werden.

    Gebrauch des Equalizers
    Mit dem Equalizer können Sie die Entzerrung
    wunschgemäß an die akustischen Eigenschaften des Fahrgastraums anpassen.

    Abrufen von Equalizer-Kurven
    Neun gespeicherte Equalizer-Kurven sind jederzeit mühelos abrufbar. Nachfolgend sind
    die Equalizer-Kurven aufgelistet:

    90

    De

    Display

    Equalizer-Kurve

    SUPER BASS (S BASS)

    Super-Bass

    POWERFUL (PWRFUL)

    Powerful (Kräftig)

    NATURAL

    Natürlich

    VOCAL

    Gesang

    FLAT

    Linear

    CUSTOM1

    Individuell 1

    CUSTOM2

    Individuell 2

    CUSTOM3

    Individuell 3

    CUSTOM4

    Individuell 4

    ! CUSTOM1, CUSTOM2, CUSTOM3 und
    CUSTOM4 sind individuell eingestellte
    Equalizer-Kurven.
    ! Bei der Wahl von FLAT bleibt der ursprüngliche Klang unverändert. Diese überaus
    nützliche Funktion ermöglicht eine Prüfung
    des Effekts der Equalizer-Kurve durch Hinund Herschalten zwischen FLAT und einer
    bestimmten Equalizer-Kurve.
    % Drücken Sie EQ, um den Equalizer zu
    wählen.
    Drücken Sie EQ wiederholt, um zwischen den
    folgenden Equalizer-Kurven umzuschalten:
    SUPER BASS (S BASS)
    POWERFUL (PWRFUL)NATURALVOCAL
    FLATCUSTOM1CUSTOM2
    CUSTOM3CUSTOM4

    Anpassen des 3-Band
    Parametrik-Equalizers
    Individuelle Equalizer-Kurven (CUSTOM1
    CUSTOM4) können Sie für Front-, Heck- und
    Mittenlautsprecher jeweils separat anpassen,
    indem Sie für jedes Band eine Mittelfrequenz,
    einen Equalizer-Pegel und einen Q-Faktor
    auswählen.
    ! Für jede Programmquelle kann eine separate Kurve CUSTOM1 erstellt werden.



  • Page 91

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend PARAMETRIC EQ.
    2 Berühren Sie C.EQ, um den Equalizer
    auszuwählen.
    Berühren Sie C.EQ wiederholt, um zwischen
    den folgenden Equalizer-Kurven umzuschalten:
    SUPER BASS (S BASS)
    POWERFUL (PWRFUL)NATURALVOCAL
    FLATCUSTOM1CUSTOM2
    CUSTOM3CUSTOM4
    3 Berühren Sie POS, um den einzustellenden Lautsprecher auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von POS werden die Lautsprecher in folgender Reihenfolge ausgewählt:
    FRONT (Vordere Lautsprecher)REAR (Hecklautsprecher)CENTER (Mittenlautsprecher)
    # Sie können keine Lautsprecher auswählen,
    deren Größe auf OFF gesetzt wurde.

    LOW (Niedrig)MID (Mittel)HIGH (Hoch)
    5 Berühren Sie c oder d, um die Mittenfrequenz des gewählten Wellenbereichs
    auszuwählen.
    Berühren Sie c oder d, bis die gewünschte
    Frequenz im Display erscheint.
    40506380100125160200
    2503154005006308001k
    1.25k1.6k2k2.5k3.15k4k5k
    6.3k8k10k12.5k (Hz)

    # Für jeden Wellenbereich können Sie aus 20
    Frequenzen eine Mittelfrequenz auswählen. Sie
    können die Mittelfrequenz in 1/3-Oktavenschritten ändern. Allerdings können zwischen den Mittelfrequenzen der drei Wellenbereiche keine
    Frequenzen gewählt werden, die über kürzere Intervalle als 1 Oktave verfügen.

    Audio-Einstellungen

    ! Für alle Programmquellen kann dieselbe
    CUSTOM2-, CUSTOM3- und CUSTOM4Kurve erstellt werden.
    ! Da das Klangbild im Wesentlichen vom
    Mittenlautsprecher bestimmt wird, ist es
    nicht leicht, die richtige Balance einzustellen. Es empfiehlt sich, ein 2-Kanal-Audiosignal (z. B. eine CD) wiederzugeben und die
    richtige Balance zwischen den Lautsprechern (mit Ausnahme des Mittenlautsprechers) einzustellen. Danach sollten Sie ein
    5.1-Kanal-Audiosignal (Dolby Digital oder
    DTS) wiedergeben und den Mittenlautsprecher an die Balance anpassen, die Sie bereits zwischen den anderen Lautsprechern
    ermittelt haben.

    6 Berühren Sie a oder b, um den Equalizer-Pegel anzupassen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird der
    Equalizer-Pegel erhöht oder vermindert.
    Während der Erhöhung bzw. Verminderung
    des Pegels wird +12dB  12dB angezeigt.
    7 Berühren Sie Q.Fac, um den gewünschten Q-Faktor auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von Q.Fac wird zwischen
    den folgenden Q-Faktoren umgeschaltet:
    WIDE (Breit)NARROW (Eng)

    # Die Parameter für die Wellenbereiche der anderen Lautsprecher können Sie auf gleiche Weise
    anpassen.

    8 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    4 Berühren Sie BAND, um das einzustellende Equalizer-Band auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von BAND werden die
    Equalizer-Bänder in folgender Reihenfolge
    ausgewählt:
    De

    91



  • Page 92

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    Gebrauch des Auto-Equalizers
    Der Auto-Equalizer entspricht der EqualizerKurve, die über den automatischen Zeitabgleich (Auto-TA) und die automatische Equalizer-Einstellung (Auto-EQ) erstellt wird (siehe
    Auto-TA und Auto-EQ (automatischer Zeitabgleich und automatische Equalizer-Einstellung)
    auf Seite 98).
    Sie können den Auto-Equalizer ein- und ausschalten.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend AUTO EQ.

    # Sie können diese Funktion nur im Anschluss
    an einen automatischen Zeitabgleich und eine
    automatische Equalizer-Einstellung verwenden.

    2 Berühren Sie a, um den Auto-Equalizer
    einzuschalten.
    # Zum Ausschalten des Auto-Equalizers berühren Sie b.

    Gebrauch des
    Positionswählers

    92

    2 Berühren Sie c/d/a/b, um eine Hörposition zu wählen.
    Zum Auswählen einer Hörposition aus der Tabelle berühren Sie ebenfalls eine der folgenden Tasten c/d/a/b.
    Taste

    Display

    Position

    c

    FL

    Linker vorderer Sitz

    d

    FR

    Rechter vorderer Sitz

    a

    FRONT

    Vordersitze

    b

    ALL

    Alle Sitze

    # Zum Abbrechen der ausgewählten Hörposition berühren Sie dieselbe Taste erneut.
    Hinweis
    Wenn Sie Einstellungen für die Hörposition vornehmen, werden die Lautsprecher automatisch
    auf geeignete Ausgangspegel eingestellt. Letztere
    können Sie nach Ihren Bedürfnissen anpassen,
    wie unter Anpassen der Lautsprecher-Ausgangspegel über einen Testton oder Anpassen der Lautsprecher-Ausgangspegel beschrieben.

    Eine andere Methode zum Erzielen eines
    möglichst natürlichen Klangs ist die präzise
    Platzierung des Stereo-Bildes, bei der Sie sich
    genau in der Mitte des Schallfelds befinden.
    Mit der Positionswählerfunktion können Sie
    automatisch die Ausgangspegel der Lautsprecher anpassen und eine Verzögerung einfügen, um der Anzahl und Position der
    besetzten Sitze Rechnung zu tragen.

    Gebrauch der BalanceEinstellung

    1 Berühren Sie A.MENU, AUDIO und anschließend POSITION.

    2 Berühren Sie a oder b, um die Front-/
    Heck-Lautsprecherbalance einzustellen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird die
    Front-/Heck-Lautsprecherbalance nach vorn
    oder nach hinten verlagert.

    De

    Sie können eine Überblend-/Balance-Einstellung wählen, die eine ideale Hörumgebung für
    alle Sitzplätze bietet.
    1 Berühren Sie A.MENU, AUDIO und anschließend FADER/BALANCE.



  • Page 93

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    Bei der Verlagerung des Lautstärkeschwerpunkts von vorn nach hinten wird FAD F:25 
    FAD R:25 angezeigt.

    3 Berühren Sie c oder d, um die Links-/
    Rechts-Lautsprecherbalance einzustellen.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird die
    Links-/Rechts-Lautsprecherbalance nach links
    oder nach rechts verlagert.
    Bei der Verlagerung des Lautstärkeschwerpunkts von links nach rechts wird BAL L:25 
    BAL R:25 angezeigt.

    Einstellen der Programmquellenpegel
    Mit SLA (Programmquellen-Pegeleinstellung)
    kann der Lautstärkepegel jeder Programmquelle eingestellt werden, um plötzliche
    Lautstärkeänderungen beim Umschalten von
    Programmquellen zu vermeiden.
    ! Die Einstellungen beruhen auf der UKWTuner-Lautstärke, die unverändert bleibt.
    1 Vergleichen Sie die UKW-TunerLautstärke mit dem Pegel der Programmquelle, die Sie einstellen wollen.
    2 Berühren Sie A.MENU, AUDIO und anschließend SLA.
    3 Berühren Sie a oder b, um die Programmquellen-Lautstärke anzupassen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird die
    Programmquellen-Lautstärke erhöht oder vermindert.
    Während der Erhöhung bzw. Verminderung
    der Programmquellen-Lautstärke wird +8dB 
    8dB angezeigt.

    ! Die MW/LW-Tuner-Lautstärke kann mit SLA
    ebenfalls eingestellt werden.
    ! Video-CD, CD und MP3 werden automatisch
    auf denselben Programmquellen-Lautstärkepegel geschaltet.
    ! DVD und der optionale DVD-Player werden
    automatisch auf denselben Programmquellen-Lautstärkepegel geschaltet.
    ! Dasselbe trifft auch für das externe Gerät 1
    und das externe Gerät 2 zu.
    ! AUX (Zusatzeingang) und AV (Video-Eingang)
    werden automatisch auf denselben Programmquellen-Lautstärkepegel geschaltet.

    Audio-Einstellungen

    # FAD FR: 0 ist die geeignete Einstellung, wenn
    nur zwei Lautsprecher in Gebrauch sind.

    Hinweise

    Gebrauch der Direktsteuerung
    Sie können Ihre Audio-Einstellungen überschreiben, um deren Wirksamkeit zu prüfen.
    ! Während die Direktsteuerung aktiviert ist,
    sind alle Audio-Funktionen mit Ausnahme
    von VOLUME deaktiviert.
    1 Berühren Sie A.MENU, AUDIO und anschließend Digital Direct.
    2 Berühren Sie a, um die Direktsteuerung einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Direktsteuerung berühren Sie b.

    Gebrauch von Dolby Pro
    Logic B
    Dolby Pro Logic B richtet ausgehend von 2Kanal-Quellen fünf Ausgabekanäle mit voller
    Bandbreite ein. Dadurch entsteht ein MatrixSurroundklang von absoluter Reinheit.

    De

    93



  • Page 94

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    ! Wenn sowohl die Mitten- als auch die
    Hecklautsprecher auf OFF eingestellt sind,
    steht diese Funktion nicht zur Verfügung.
    ! Dolby Pro Logic B unterstützt Stereo-Quellen mit einer Abtastfrequenz von bis zu 48
    kHz und wirkt sich in keiner Weise auf andere Quellentypen aus.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Dolby PLB.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den gewünschten Modus
    auszuwählen.

    ! MOVIE  Kinomodus für die Wiedergabe
    von Filmen
    ! MUSIC  Musikmodus für die Wiedergabe
    von Musik
    ! MATRIX  Matrixmodus im Fall eines
    schwachen UKW-Senderempfangs
    ! OFF  Ausschalten von Dolby Pro Logic B
    ! MUSIC ADJUST  Einstellen des Musikmodus
    # Die Verwendung der Funktion
    MUSIC ADJUST ist nur möglich, wenn zuvor
    MUSIC ausgewählt wird.

    Einstellen des Musikmodus
    Für die Einstellung des Musikmodus stehen
    drei Steuerungen zur Verfügung.
    ! Panorama (PANORAMA) erweitert das vordere Stereo-Klangbild durch Integration
    der Surround-Lautsprecher. Dadurch wird
    ein außergewöhnlicher Wraparound-Effekt erzielt.
    ! Dimension (DIMENSION) ermöglicht Ihnen
    die schrittweise Anpassung bzw. Verlagerung des Klangfelds nach vorn oder nach
    hinten.
    ! Klangmitte (CENTER WIDTH) ermöglicht
    eine Klangpositionierung für den mittleren
    Kanal zwischen Mittenlautsprecher und linkem/rechtem Lautsprecher. Dadurch lässt

    94

    De

    sich die Show-Wirkung Links-Mitte-Rechts
    sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer verbessern.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Dolby PLB.
    2 Berühren Sie MUSIC und anschließend
    MUSIC ADJUST.

    # Die Verwendung der Funktion
    MUSIC ADJUST ist nur möglich, wenn zuvor
    MUSIC ausgewählt wird.

    3 Berühren Sie PANORAMA und danach
    d, um die Panorama-Steuerung einzuschalten.
    # Zum Ausschalten der Panorama-Steuerung
    berühren Sie c.

    4 Berühren Sie DIMENSION und anschließend c oder d, um die Front-/Surround-Lautsprecherbalance einzustellen.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird der
    Ton nach vorn oder in Surround-Richtung verlagert.
    Bei der Verlagerung des Lautstärkeschwerpunkts von vorn in Surround-Richtung wird +3
     3 angezeigt.
    5 Berühren Sie CENTER WIDTH und danach c oder d, um das mittlere Klangbild
    anzupassen.
    Mit jeder Berührung von c oder d wird der
    Ton des mittleren Kanals schrittweise innerhalb des Bereichs 07 in Richtung linker und
    rechter Front-Lautsprecher aufgefächert.
    3 gilt als Standardeinstellung und wird für die
    meisten Aufzeichnungen empfohlen. Mit 0
    wird der mittlere Ton vollständig über den mittleren Lautsprecher ausgegeben. Die Einstellung 7 verteilt die mittlere Tonausgabe
    gleichmäßig auf den linken und rechten
    Lautsprecher.



  • Page 95

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    Einstellen der Lautsprecher

    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2

    Berühren Sie SP SET.

    3 Berühren Sie den einzustellenden Lautsprecher.

    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2

    Berühren Sie SP SET.

    3

    Berühren Sie den Subwoofer.

    4 Berühren Sie a, um den SubwooferAusgang einzuschalten.

    # Zum Ausschalten des Subwoofers berühren
    Sie b.

    5 Berühren Sie c oder d, um die Phase
    des Subwoofer-Ausgangs auszuwählen.
    Berühren Sie d, um Normalphase auszuwählen. Dabei erscheint NORMAL im Display.
    Zum Auswählen der Gegenphase berühren
    Sie c. Daraufhin erscheint REVERSE im
    Display.

    4 Berühren Sie a oder b, um die richtige
    Größe für den gewählten Lautsprecher
    auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird eine
    Größe in folgender Reihenfolge ausgewählt:
    OFF (Aus)SMALL (Klein)LARGE (Groß)

    Auswählen einer
    Trennfrequenz

    Korrigieren der Subwooferphase

    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.

    # Die Einstellung OFF ist nicht verfügbar, wenn
    die vorderen Lautsprecher ausgewählt wurden.
    # Sie können ON oder OFF einstellen, wenn der
    Subwoofer ausgewählt wurde.

    Wenn Sie versuchen, die Bässe des Subwoofers zu verstärken, aber den Eindruck haben,

    Audio-Einstellungen

    Je nach installierten Lautsprechern müssen
    Sie die Einstellungen/Auswahlen mit/ohne
    (oder ja/nein) und Größe (Basswiedergabekapazität) vornehmen. Die Größe muss auf
    LARGE (groß) gesetzt werden, wenn der Lautsprecher Töne von 100 Hz oder darunter wiedergeben kann. Wählen Sie anderenfalls die
    Einstellung SMALL (klein).
    ! Der untere Frequenzbereich wird nicht ausgegeben, wenn der Subwoofer auf OFF gestellt wurde und Front- und
    Hecklautsprecher die Einstellungen
    SMALL oder OFF aufweisen.
    ! Es ist erforderlich, dass nicht installierte
    Lautsprecher auf OFF gesetzt werden.
    ! Wählen Sie für den Front- oder Hecklautsprecher die Einstellung LARGE, wenn dieser Bässe wiedergeben kann oder wenn
    kein Subwoofer installiert wurde.

    dass dies keine Wirkung zeigt oder die Bässe
    eher dünner werden, kann dies darauf hinweisen, dass die Subwoofertöne und die über die
    anderen Lautsprecher ausgegebenen Bässe
    sich gegenseitig auslöschen. Um dieses Problem zu beheben, ändern Sie die Phaseneinstellung für den Subwoofer.

    Sie können eine Frequenz wählen, unterhalb
    der Töne über den Subwoofer wiedergegeben
    werden. Wenn ein Lautsprecher installiert
    wurde, dessen Größe auf SMALL gesetzt
    wurde, können Sie eine Frequenz auswählen,
    die besagt, dass darunterliegende Töne über
    einen LARGE-Lautsprecher oder Subwoofer
    wiedergegeben werden.

    De

    95



  • Page 96

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    2

    Berühren Sie Cross Over.

    3 Berühren Sie den einzustellenden Lautsprecher.
    # Sie können keine Lautsprecher auswählen,
    deren Größe auf OFF gesetzt wurde.

    4 Berühren Sie a oder b, um die Trennfrequenz auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von a oder b werden die
    Trennfrequenzen in folgender Reihenfolge ausgewählt:
    6380100125160200 (Hz)

    4 Berühren Sie a oder b, um den Lautsprecher-Ausgangspegel anzupassen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird der
    Lautsprecher-Ausgangspegel erhöht oder vermindert. Während der Erhöhung bzw. Verminderung des Pegels wird +10  10 angezeigt.
    Hinweis
    Das Anpassen der Lautsprecher-Ausgangspegel
    in diesem Modus entspricht dem Einstellen der
    Lautsprecher-Ausgangspegel über Test Tone. Mit
    beiden Verfahren erhalten Sie die gleichen
    Ergebnisse.

    Hinweis
    Durch die Auswahl von Trennfrequenzen werden
    die Trennfrequenzen für den LPF (Tiefpassfilter)
    des Subwoofers sowie für den HPF (Hochpassfilter) des SMALL-Lautsprechers eingestellt. Die
    Trennfrequenz-Einstellung hat keine Wirkung,
    wenn der Subwoofer auf OFF und andere Lautsprecher auf LARGE oder OFF gesetzt wurden.

    Anpassen der LautsprecherAusgangspegel
    Sie können die Lautsprecher-Ausgangspegel
    über einen Testton beim Anhören von Musik
    neu einstellen.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2

    Berühren Sie SP LEVEL.

    3 Berühren Sie den einzustellenden Lautsprecher.
    # Sie können keine Lautsprecher auswählen,
    deren Größe auf OFF gesetzt wurde.

    96

    De

    Anpassen der LautsprecherAusgangspegel über einen
    Testton
    Mithilfe eines geeigneten Testtons können Sie
    die Gesamtbalance zwischen den Lautsprechern richtig einstellen.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2 Berühren Sie Test Tone.
    Der Testton wird wiedergegeben. Er rotiert von
    Lautsprecher zu Lautsprecher in Abständen
    von ungefähr zwei Sekunden in der folgenden
    Reihenfolge. Die momentanen Einstellungen
    für den Lautsprecher, über den Sie den Testton
    hören, werden im Display angezeigt.
    Vorderer Lautsprecher linksMittenlautsprecherVorderer Lautsprecher rechtsHecklautsprecher rechtsHecklautsprecher links
    Subwoofer
    Prüfen Sie den Ausgangspegel aller Lautsprecher. Wenn keine Anpassungen erforderlich
    sind, führen Sie Schritt 4 durch, um den Testton anzuhalten.



  • Page 97

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    # Die Einstellungen werden nicht für Lautsprecher angezeigt, deren Größe auf OFF gesetzt
    wurde.

    # Der Testton rotiert ungefähr zwei Sekunden
    nach dem letzten Bedienvorgang zum nächsten
    Lautsprecher.

    4 Berühren Sie BACK, um die Ausgabe
    des Testtons zu stoppen.
    Hinweise
    ! Bei Bedarf können Sie Lautsprecher auswählen und deren absolute Ausgangspegel anpassen. (Siehe Anpassen der LautsprecherAusgangspegel auf Seite 96.)
    ! Das Anpassen der Lautsprecher-Ausgangspegel in diesem Modus entspricht dem Einstellen der Lautsprecher-Ausgangspegel über
    SP LEVEL. Mit beiden Verfahren erhalten Sie
    die gleichen Ergebnisse.

    Gebrauch des Zeitabgleichs
    Über den Zeitabgleich kann die Entfernung
    zwischen den verschiedenen Lautsprechern
    und der Position des Zuhörers eingestellt werden.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2

    Berühren Sie Time Alignment.

    ! INITIAL  Ursprünglicher Zeitabgleich
    (werkseitige Voreinstellung)
    ! AUTO TA  Über Auto-TA und Auto-EQ erzielter Zeitabgleich (siehe Auto-TA und AutoEQ (automatischer Zeitabgleich und automatische Equalizer-Einstellung) auf Seite 98).
    ! CUSTOM  Angepasster Zeitabgleich, der
    von Ihnen bedarfsgerecht eingestellt werden kann
    ! OFF  Ausschalten des Zeitabgleichs
    ! ADJUSTMENT  Bedarfsgerechtes Regeln
    des Zeitabgleichs
    # Sie können AUTO TA nur im Anschluss an
    einen automatischen Zeitabgleich und eine automatische Equalizer-Einstellung verwenden.
    # Die Auswahl von ADJUSTMENT ist nicht
    möglich, wenn weder FL noch FR in POSITION
    ausgewählt wurde.

    Audio-Einstellungen

    3 Berühren Sie a oder b, um den Lautsprecher-Ausgangspegel anzupassen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird der
    Lautsprecher-Ausgangspegel erhöht oder vermindert. Während der Erhöhung bzw. Verminderung des Pegels wird +10  10 angezeigt.

    3 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um den gewünschten Zeitabgleich auszuwählen.

    Regeln des Zeitabgleichs
    Sie haben die Möglichkeit, die Entfernung zwischen den einzelnen Lautsprechern und einer
    bestimmten Hörposition einzustellen.
    ! Der von Ihnen angepasste Zeitabgleich
    wird unter CUSTOM gespeichert.
    1 Berühren Sie A.MENU und AUDIO und
    anschließend Sound Setting.
    2 Berühren Sie Time Alignment und anschließend ADJUSTMENT.

    # Die Auswahl von ADJUSTMENT ist nicht
    möglich, wenn weder FL noch FR in POSITION
    ausgewählt wurde.

    3 Berühren Sie den einzustellenden Lautsprecher.
    # Sie können keine Lautsprecher auswählen,
    deren Größe auf OFF gesetzt wurde.

    De

    97



  • Page 98

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    4 Berühren Sie a oder b, um die Entfernung zwischen dem ausgewählten Lautsprecher und der Hörposition anzupassen.
    Bei jedem Berühren von a oder b wird die
    Entfernung erhöht oder vermindert. Während
    der Erhöhung bzw. Verminderung der Entfernung wird 0.0cm  500.0cm angezeigt.
    5 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Auto-TA und Auto-EQ
    (automatischer Zeitabgleich
    und automatische EqualizerEinstellung)
    Über den automatischen Zeitabgleich wird die
    Entfernung zwischen den verschiedenen Lautsprechern und der Position des Zuhörers automatisch angepasst.
    Bei der automatischen Equalizer-Einstellung
    wird automatisch die Akustik im Wageninneren gemessen und auf der Grundlage dieser
    Messdaten dann eine Auto-Equalizer-Kurve erstellt.

    WARNUNG

    Um Unfälle zu vermeiden, sollte die Funktion
    Auto-TA und -EQ niemals während des Fahrens
    ausgeführt werden. Bei der Messung der Wagenakustik zur Erstellung einer Auto-Equalizer-Kurve
    wird u. U. ein lauter Messton (Geräusch) über die
    Lautsprecher ausgegeben.

    VORSICHT

    ! Die Ausführung von Auto-TA und -EQ unter
    den folgenden Bedingungen kann zu einer
    Beschädigung der Lautsprecher führen.
    Prüfen Sie deshalb die vorliegenden Gegebenheiten, bevor Sie die Funktion Auto -TA und EQ ausführen.

    98

    De

     Die Lautsprecher sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen. (der Hecklautsprecher z. B. ist mit einem SubwooferAusgang verbunden.)
     Ein Lautsprecher ist mit einem Leistungsverstärker verbunden, dessen Ausgabe die
    maximale Leistungsaufnahme des Lautsprechers übersteigt.
    ! Das Mikrofon ist an einer unpassenden Position angebracht. In diesem Fall kann der Messton besonders laut ausfallen und die
    Messung viel Zeit in Anspruch nehmen, was
    eine extreme Belastung der Batterie zur Folge
    hat. Stellen Sie sicher, dass sich das Mikrofon
    an der vorgegebenen Position befindet.

    Vor Gebrauch der Funktion
    Auto-TA und Auto-EQ
    ! Der automatische Zeitabgleich und die automatische Equalizer-Einstellung sollten an
    einem ruhigen Ort bei ausgeschaltetem
    Motor und angehaltener Klimaanlage ausgeführt werden. Schalten Sie ebenfalls alle
    Autotelefone bzw. im Wagen befindlichen
    Mobiltelefone aus bzw. entfernen Sie sie
    aus dem Wagen, bevor Sie die Funktion
    Auto-TA und -EQ ausführen. Andere Töne
    als der Messton (Geräusche aus der Umgebung, Motorgeräusch, Telefonläuten usw.)
    können zu einer fehlerhaften Messung der
    Wagenakustik führen.
    ! Führen Sie die Funktion Auto-TA und -EQ
    ausschließlich mithilfe des mitgelieferten
    Mikrofons aus. Die Verwendung eines anderen Mikrofons kann eine Messung
    unmöglich machen bzw. zu Fehlern bei der
    Messung der Wagenakustik führen.
    ! Wenn der vordere Lautsprecher nicht angeschlossen ist, kann die Funktion Auto-TA
    und -EQ nicht ausgeführt werden.
    ! Wenn dieses Gerät nicht mit einem Leistungsverstärker mit Eingabepegel-Steuerung verbunden ist, kann die Funktion Auto-



  • Page 99

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    !

    !

    !

    Ausführen von automatischem
    Zeitabgleich und automatischer
    Equalizer-Einstellung
    1 Halten Sie den Wagen an einem ruhigen Ort an, schließen Sie Türen, Fenster
    und Wagendach und schalten Sie den
    Motor ab.
    Bei eingeschaltetem Motor kann das Motorengeräusch eine fehlerfreie Ausführung der
    Funktion Auto-TA und -EQ verhindern.
    2 Bringen Sie mithilfe des (separat erhältlichen) Riemens das mitgelieferte Mikrofon
    in der Mitte der Kopfstütze des Fahrersitzes an, wobei das Mikrofon nach vorn gerichtet ist.
    Die Funktion erzielt je nach Positionierung des
    Mikrofons unterschiedliche Ergebnisse. Ganz
    nach Bedarf können Sie das Mikrofon auch
    auf dem Beifahrersitz platzieren, um Auto-TA
    und -EQ auszuführen.

    Audio-Einstellungen

    !

    TA und -EQ u. U. nicht ausgeführt werden,
    wenn Sie den Eingabepegel des Leistungsverstärkers reduzieren. Setzen Sie den Eingabepegel des Leistungsverstärkers
    deshalb auf die Standardposition.
    Wenn dieses Gerät mit einem Leistungsverstärker mit LPF verbunden ist, schalten
    Sie die LPF-Funktion am Leistungsverstärker aus, bevor Sie die Funktion Auto-TA und
    -EQ ausführen. Darüber hinaus sollte die
    Trennfrequenz für die eingebaute LPF-Funktion eines aktiven Subwoofers auf den
    höchsten Wert eingestellt werden.
    In den nachstehend aufgeführten Fällen
    stimmt der von der Funktion Auto-TA und EQ berechnete Wert für den Zeitabgleich
    ggf. nicht mit der tatsächlichen Entfernung
    überein. Da die Entfernung jedoch als optimale Verzögerung für die Erzielung präziser
    Ergebnisse unter den gegebenen Umständen berechnet wurde, sollten Sie diesen
    Wert dennoch beibehalten.
     Die Reflexion des Tons im Wagen ist besonders ausgeprägt und führt zu Verzögerungen.
     Für Basstöne entstehen Verzögerungen
    aufgrund der Auswirkung des LPF auf
    aktive Subwoofer oder externe Verstärker.
    Bei der Ausführung der Funktion Auto-TA
    und -EQ kommt es zu folgender Änderung
    der Audio-Einstellungen:
     Die Einstellungen für Überblenden/Balance werden auf die mittlere Position
    zurückgesetzt. (Siehe Seite 92).
     Die Equalizer-Kurve wird auf FLAT geschaltet. (Siehe Seite 90.)
     Für die Front-, Mitten- und Hecklautsprecher wird automatisch die Hochpassfilter-Einstellung gewählt.
    Wenn Sie die Funktion Auto-TA und -EQ
    ausführen, nachdem Sie obige Einstellungen angepasst haben, werden Ihre Einstellungen ersetzt.

    3 Schalten Sie die Zündung aus bzw. setzen Sie den Zündschalter auf ACC.
    Wenn die Klimaanlage oder Heizung des Wagens eingeschaltet ist, schalten Sie sie aus.
    Die Geräusche aus der Lüftung der Klimaanlage bzw. der Heizung können zu einer fehlerhaften Ausführung der Funktion Auto-TA und EQ führen.
    # Drücken Sie SOURCE, um die Programmquelle einzuschalten, wenn das Gerät ausgeschaltet
    ist.

    De

    99



  • Page 100

    Abschnitt

    16

    Audio-Einstellungen

    4 Wählen Sie die Position des Sitzes, auf
    dem das Mikrofon angebracht ist.
    Siehe Gebrauch des Positionswählers auf Seite
    92.
    # Wenn vor dem Ausführungsstart der Funktion
    Auto-TA und -EQ keine Position ausgewählt wird,
    wird automatisch die Position FL verwendet.

    5 Drücken und halten Sie SOURCE
    gedrückt, bis sich das Gerät ausschaltet.
    6 Drücken und halten Sie EQ gedrückt,
    um den Messungsmodus der Funktion
    Auto-TA und -EQ zu aktivieren.
    7 Schließen Sie das Mikrofon an den Mikrofoneingang auf dem Hide-away-Gerät
    an.

    8 Berühren Sie START, um die Funktion
    Auto-TA und -EQ auszuführen.
    9 Verlassen Sie nach Beginn des 10-Sekunden-Countdowns den Wagen innerhalb
    von 10 Sekunden und schließen Sie die Wagentür.
    Über die Lautsprecher wird ein Messton (Geräusch) ausgegeben und der automatische
    Zeitabgleich und die automatische EqualizerEinstellung werden durchgeführt.
    # Wenn alle Lautsprecher angeschlossen sind,
    ist die Ausführung der Funktion Auto-TA und -EQ
    nach etwa neun Minuten abgeschlossen.

    100

    De

    # Um die Funktion Auto-TA und -EQ anzuhalten,
    berühren Sie STOP.
    # Um die Funktion Auto-TA und -EQ abzubrechen, berühren Sie BACK oder ESC.

    10 Nach Abschluss der Funktion Auto-TA
    und -EQ wird Complete angezeigt.
    Sollte eine fehlerfreie Messung der Akustik im
    Wageninneren nicht möglich sein, dann wird
    eine Fehlermeldung angezeigt (siehe Bedeutung der Fehlermeldungen der Funktion Auto-TA
    und -EQ auf Seite 118).
    11 Berühren Sie ESC, um den Funktionsmodus Auto-TA und -EQ zu verlassen.
    12 Bewahren Sie das Mikrofon sorgfältig
    im Handschuhfach auf.
    Legen Sie das Mikrofon sorgfältig im Handschuhfach oder an einem anderen sicheren
    Ort ab. Wenn es während eines längeren Zeitraums direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird,
    können die erhöhten Temperaturen zu Verformungen, Farbänderungen oder Funktionsstörungen führen.



  • Page 101

    Abschnitt

    17

    Einrichten des DVDPlayers
    Einführung zu den
    Einstellungen des DVD-Setups

    Hinweis

    1
    Anhand dieses Menüs können Sie Audio- und
    Untertitel-Sprache, Kindersicherung und andere DVD-Einstellungen ändern.
    ! Wenn Sie unabhängig vom Frontdisplay
    eine DVD/Video-CD auf dem Heckdisplay
    ansehen, können Sie dieses Menü nicht bedienen.
    1 Menü-Display für das DVD-Setup
    Zeigt die Bezeichnungen des DVD-Setupmenüs an.
    1 Berühren Sie g.
    Anstatt MENU wird SETUP angezeigt.
    2 Berühren Sie SETUP, wenn sich die Disc
    im Stoppzustand befindet.
    Das Menü für das DVD-Setup wird eingeblendet.

    # Wenn SETUP nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Die Anzeige von DVD SETUP MENU ist auch
    möglich, indem Sie MENU auf der Fernbedienung drücken, wenn sich die Disc im Stoppzustand befindet.

    3 Berühren Sie LANGUAGE, VISUAL oder
    OTHERS, um die Funktionsbezeichnungen
    für das DVD-Setup anzuzeigen.
    Die Funktionen für das DVD-Setup im ausgewählten Menü werden angezeigt.

    Wenn die DVD-Setup-Funktion nicht innerhalb
    von 30 Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch auf die Wiedergabeanzeige
    zurück.

    Einstellen der UntertitelSprache

    Einrichten des DVD-Players

    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Sie können die gewünschte Untertitel-Sprache
    einstellen. Wenn die ausgewählte UntertitelSprache auf der DVD aufgezeichnet wurde,
    werden Untertitel in dieser Sprache angezeigt.
    1 Berühren Sie SETUP, LANGUAGE und
    anschließend SUB TITLE LANGUAGE.
    Ein Menü für die Untertitel-Sprache wird angezeigt, und die momentan eingestellte Sprache
    wird hervorgehoben.
    # Um zum zweiten Sprachauswahlmenü zu gelangen, berühren Sie NEXT.
    # Wenn Sie wieder zum ersten Sprachauswahlmenü zurückkehren möchten, berühren Sie
    PREV.

    2 Berühren Sie die gewünschte Sprache.
    Die Untertitel-Sprache wurde eingestellt.
    # Wenn Sie OTHERS ausgewählt haben, lesen
    Sie Bei Auswahl von OTHERS auf Seite 102.

    De

    101



  • Page 102

    Abschnitt

    17

    Einrichten des DVDPlayers

    Hinweise
    ! Wenn die ausgewählte Sprache nicht auf der
    Disc aufgenommen wurde, wird die auf der
    Disc verfügbare Sprache angezeigt.
    ! Das Umschalten zwischen Unteritel-Sprachen
    können Sie auch während der Wiedergabe
    durch Berühren von SUB.T vornehmen (siehe
    Ändern der Untertitel-Sprache während der Wiedergabe (Multi-Untertitel) auf Seite 52).
    ! Auch wenn Sie anhand von SUB.T die Untertitel-Sprache wechseln, werden die Einstellungen in diesem Menü davon nicht betroffen.

    Bei Auswahl von OTHERS
    Wenn Sie OTHERS auswählen, wird ein
    Sprachcode-Eingabedisplay angezeigt. Informationen zum Eingeben des vierstelligen
    Codes der gewünschten Sprache finden Sie
    unter Sprachcode-Tabelle für DVD auf Seite 124.

    # Wenn Sie wieder zum ersten Sprachauswahlmenü zurückkehren möchten, berühren Sie
    PREV.

    2 Berühren Sie die gewünschte Sprache.
    Die Audio-Sprache wurde eingestellt.
    # Wenn Sie OTHERS ausgewählt haben, lesen
    Sie Bei Auswahl von OTHERS auf Seite 102.
    Hinweise
    ! Wenn die ausgewählte Sprache nicht auf der
    Disc aufgenommen wurde, wird die auf der
    Disc verfügbare Sprache ausgegeben.
    ! Das Umschalten zwischen Audio-Sprachen
    können Sie auch während der Wiedergabe
    durch Berühren von AUDIO vornehmen
    (siehe Ändern der Audio-Sprache während der
    Wiedergabe (Multi-Audio) auf Seite 52).
    ! Auch wenn Sie anhand von AUDIO die AudioSprache wechseln, werden die Einstellungen
    in diesem Menü davon nicht betroffen.

    1 Berühren Sie 09, um den Sprachcode
    einzugeben.
    # Zum Löschen der eingegebenen Nummern
    berühren Sie C.
    # Sie können die gewünschte Zahl auch mit
    dem Joystick und den Zahlen 0-9 eingeben.

    2 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.

    Einstellen der Audio-Sprache
    Sie können die gewünschte Audio-Sprache
    einstellen.
    1 Berühren Sie SETUP, LANGUAGE und
    anschließend AUDIO LANGUAGE.
    Ein Menü für die Audio-Sprache wird angezeigt, und die momentan eingestellte Sprache
    wird hervorgehoben.
    # Um zum zweiten Sprachauswahlmenü zu gelangen, berühren Sie NEXT.

    102

    De

    Einstellen der Menüsprache
    Sie können die gewünschte Sprache für die
    Anzeige von auf einer Disc aufgenommenen
    Menüs einstellen.
    1 Berühren Sie SETUP, LANGUAGE und
    anschließend MENU LANGUAGE.
    Ein Menü für die Menüsprache wird angezeigt, und die momentan eingestellte Sprache
    wird hervorgehoben.
    # Um zum zweiten Sprachauswahlmenü zu gelangen, berühren Sie NEXT.
    # Wenn Sie wieder zum ersten Sprachauswahlmenü zurückkehren möchten, berühren Sie
    PREV.

    2 Berühren Sie die gewünschte Sprache.
    Die Menüsprache wurde eingestellt.
    # Wenn Sie OTHERS ausgewählt haben, lesen
    Sie Bei Auswahl von OTHERS auf Seite 102.



  • Page 103

    Abschnitt

    17

    Einrichten des DVDPlayers

    Hinweis
    Wenn die ausgewählte Sprache nicht auf der
    Disc aufgenommen wurde, wird die auf der Disc
    verfügbare Sprache angezeigt.

    Untertitel für Hörgeschädigte geben den gesprochenen Text schriftlich wieder. Sie werden
    jedoch nur angezeigt, wenn sie auf der DVD
    aufgenommen wurden.
    Sie können Untertitel für Hörgeschädigte
    nach Bedarf ein- bzw. ausschalten.
    1 Berühren Sie SETUP, LANGUAGE und
    anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie ASSIST SUB TITLE.

    3 Berühren Sie a, um Untertitel für
    Hörgeschädigte einzuschalten.

    # Zum Ausschalten dieser Untertitel berühren
    Sie b.

    Einstellen der Anzeige des
    Winkelsymbols
    Sie können festlegen, dass das Winkelsymbol
    bei Szenen angezeigt wird, für die der Winkel
    geändert werden kann.
    1 Berühren Sie SETUP, VISUAL und anschließend MULTI ANGLE.
    2 Berühren Sie a, um die Anzeige des
    Winkelsymbols einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Anzeige des Winkelsymbols berühren Sie b.

    Es gibt zwei Arten von Displays. Breitband-Displays verfügen über ein Verhältnis von Breite
    zu Höhe (TV-Format) von 16:9, während normale Displays ein TV-Format von 4:3 aufweisen.
    Achten Sie auf die Wahl des korrekten TV-Formats für das an REAR MONITOR OUT angeschlossene Display.
    ! Bei Verwendung eines normalen Displays
    wählen Sie entweder LETTER BOX oder
    PANSCAN. Die Auswahl von 16 : 9 führt
    möglicherweise zu einem unnatürlichen
    Bild.
    ! Wenn Sie das TV-Format auswählen, wird
    diese Einstellung vom Display dieses
    Geräts verwendet.

    Einrichten des DVD-Players

    Ein- und Ausblenden von
    Untertiteln für Hörgeschädigte

    Einstellen des
    Seitenverhältnisses

    1 Berühren Sie SETUP, VISUAL und anschließend TV ASPECT.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um das TV-Format auszuwählen.

    ! 16 : 9  Breitbandbilder (16:9) werden ohne
    Änderungen angezeigt (Grundeinstellung)
    ! LETTER BOX  Das Bild wird vollständig angezeigt, weist aber schwarze Streifen am
    oberen und unteren Rand des Bildschirms
    auf
    ! PANSCAN  Das Bild wird an der rechten
    und linken Seite des Bildschirms abgeschnitten
    Hinweise

    ! Wenn Discs abgespielt werden, auf denen
    PANSCAN nicht angegeben ist, erfolgt die
    Wiedergabe mit LETTER BOX, auch wenn Sie
    die Einstellung PANSCAN wählen. Prüfen Sie,
    ob auf der Verpackung der Disc das Symbol
    16 : 9 LB vorhanden ist. (Siehe Seite 12.)

    De

    103



  • Page 104

    Abschnitt

    17

    Einrichten des DVDPlayers
    ! Bei einigen Discs ist die Änderung des TV-Formats nicht möglich. Einzelheiten dazu finden
    Sie in den der Disc beiliegenden
    Erläuterungen.

    Einstellen der Kindersicherung
    Bei einigen DVD-Video-Discs können Sie mithilfe der Kindersicherung verhindern, dass
    Kinder gewaltverherrlichende und nur für Erwachsene bestimmte Inhalte anschauen. Sie
    können die Stufe der Kindersicherung nach
    Bedarf einstellen.
    ! Wenn Sie eine Kindersicherungsstufe einstellen und dann eine Disc mit Kindersicherung abspielen, wird eventuell eine
    Code-Eingabeaufforderung angezeigt. In
    diesem Fall beginnt die Wiedergabe erst,
    wenn der korrekte Code eingegeben wurde.

    Einstellen von Code und Stufe
    Wenn Sie diese Funktion zum ersten Mal verwenden, müssen Sie einen Code registrieren
    lassen. Ohne Registrierung eines Codes funktioniert die Kindersicherung nicht.
    1 Berühren Sie SETUP, VISUAL und anschließend PARENTAL.
    2 Berühren Sie 09, um einen vierstelligen Code einzugeben.
    3 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.
    Der Code wurde registriert, und Sie können
    jetzt die Stufe festlegen.
    4 Berühren Sie c oder d, um die
    gewünschte Stufe auszuwählen.
    Die Stufe der Kindersicherung wurde festgelegt.
    ! 8  Wiedergabe der gesamten Disc ist
    möglich (Grundeinstellung)

    104

    De

    ! 72  Wiedergabe von Discs für Kinder und
    nicht ausschließlich für Erwachsene bestimmten Discs ist möglich
    ! 1  Nur Wiedergabe von Discs für Kinder
    ist möglich
    Hinweise
    ! Wir empfehlen Ihnen, sich Ihren Code zu notieren, falls Sie ihn vergessen sollten.
    ! Die Stufe der Kindersicherung ist auf der Disc
    aufgezeichnet. Sie finden sie auf der Hülle der
    Disc, in der beiliegenden Literatur oder auf
    der Disc selbst. Wenn auf einer Disc keine
    Kindersicherungsstufe aufgezeichnet ist,
    können Sie die Kindersicherung nicht verwenden.
    ! Bei einigen Discs funktioniert die Kindersicherung so, dass lediglich bestimmte Szenen
    übersprungen werden. Danach wird die normale Wiedergabe fortgesetzt. Einzelheiten
    dazu finden Sie in den der Disc beiliegenden
    Erläuterungen.

    Ändern der Stufe
    Sie können die eingestellte Stufe für die Kindersicherung ändern.
    1 Berühren Sie SETUP, VISUAL und anschließend PARENTAL.
    2 Berühren Sie 09, um den registrierten
    Code einzugeben.
    3 Berühren Sie ENTER.
    Der Code wurde eingegeben, und Sie können
    jetzt die Stufe ändern.

    # Wenn Sie einen falschen Code eingeben, wird
    das Symbol angezeigt. Berühren Sie C, und
    geben Sie den korrekten Code ein.
    # Wenn Sie Ihren Code vergessen haben, siehe
    Wenn Sie Ihren Code vergessen haben auf Seite
    105.



  • Page 105

    Abschnitt

    17

    Einrichten des DVDPlayers
    4 Berühren Sie c oder d, um die
    gewünschte Stufe auszuwählen.
    Die neue Stufe der Kindersicherung wurde
    festgelegt.

    Siehe Ändern der Stufe auf Seite 104, und
    berühren Sie zehnmal C. Der registrierte Code
    wurde gelöscht, und Sie können einen neuen
    Code eingeben.

    Abspielen von Bonusgruppen
    Manche DVD-Audiodiscs enthalten eine
    Bonus-Sondergruppe, die nur über die Eingabe eines vierstelligen Passworts verfügbar
    ist. Auf der Verpackung der Disc finden Sie
    hierzu detaillierte Informationen sowie das betreffende Passwort. Bei dem Versuch, die Bonusgruppe abzuspielen, wird automatisch der
    Bildschirm zur Passworteingabe angezeigt.
    ! Im Anschluss an die Passworteingabe
    kann die Bonusgruppe bis zur Entnahme
    der Disc aus dem Gerät wiedergegeben
    werden.
    1 Berühren Sie SETUP und OTHERS und
    anschließend BONUS GROUP.
    2 Berühren Sie 09, um das vierstellige
    Passwort einzugeben.

    # Bei Eingabe eines falschen Passworts berühren Sie C und geben anschließend das richtige
    Passwort ein.

    Wenn der Betriebsschalter der Fernbedienung
    auf DVD gestellt wurde, können Sie durch
    Ändern des Codetyps der Fernbedienung
    einen DVD-Player von Pioneer über die mitgelieferte Fernbedienung bedienen. Es gibt drei
    Fernbedienungcodes: A, B und AVH. Wenn
    Sie dieses Gerät zusammen mit einem MultiDVD-Player verwenden (z. B. XDV-P9II),
    wählen Sie Code A. Bei Verwendung dieses
    Geräts zusammen mit einem DVD-Navigationsgerät wählen Sie Code B. Wenn Sie ausschließlich dieses Gerät verwenden, wählen
    Sie Code AVH.
    1 Schieben Sie den Auswahlschalter auf
    der linken Seite der Fernbedienung in die
    entsprechende Position. Verwenden Sie
    dazu einen Kugelschreiber oder einen anderen spitzen Gegenstand.

    Einrichten des DVD-Players

    Wenn Sie Ihren Code vergessen
    haben

    Einstellen des Codetyps für
    die Fernbedienung

    ! Wenn Sie den Modus AVH auswählen,
    müssen Sie die folgenden Schritte nicht
    ausführen.
    ! Bei Auswahl von A/B führen Sie die folgende Prozedur aus und ändern den Codetyp
    entsprechend.

    2 Drücken Sie 7 und 0 gleichzeitig auf der
    Fernbedienung, um den Codetyp zu
    ändern.
    In der Grundeinstellung ist der Codetyp auf A
    eingestellt. Bei jedem gleichzeitigen Drücken
    von 7 und 0 auf der Fernbedienung wird der
    Codetyp zwischen A und B umgeschaltet.

    3 Berühren Sie ENTER, während die eingegebene Zahl angezeigt wird.

    De

    105



  • Page 106

    Abschnitt

    18

    Grundeinstellungen

    Anpassen der
    Grundeinstellungen

    Einstellen des UKWKanalrasters
    Bei der Suchlaufabstimmung wird normalerweise das 50-kHz-UKW-Kanalraster verwendet.
    Wenn AF oder TA eingeschaltet ist, ändert sich
    das Kanalraster automatisch zu 100 kHz. Es
    könnte vorteilhaft sein, das Kanalraster für
    den AF-Betrieb auf 50 kHz einzustellen.

    1
    Die Grundeinstellungen bestimmen die Ausgangswerte für die verschiedenen Geräteeinstellungen.
    1 Funktionsdisplay
    Zeigt die Funktionsnamen an.
    1 Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach OFF, um das Gerät abzuschalten.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.

    2 Berühren Sie A.MENU und danach
    INITIAL, um die Namen der Funktionen anzuzeigen.
    Die Funktionsnamen werden angezeigt und
    bedienbare Funktionen hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Anzeige jeder
    Programmquelle berühren Sie ESC.

    106

    De

    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend FM STEP.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um das gewünschte UKW-Kanalraster auszuwählen.
    ! 50k  50 kHz
    ! 100k  100 kHz
    Hinweis
    Bei der manuellen Abstimmung bleibt das Kanalraster auf 50 kHz eingestellt.

    Umschalten des Auto-PISuchlaufs
    Das System kann automatisch nach einer anderen Station mit derselben Programmierung
    suchen, selbst bei einem Stationsabruf.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend AUTO PI.
    2 Berühren Sie a, um den Auto-PI-Suchlauf einzuschalten.
    # Zum Ausschalten des Auto-PI-Suchlaufs
    berühren Sie b.



  • Page 107

    Abschnitt

    18

    Grundeinstellungen

    Umschalten des Warntons
    Wenn die Frontplatte nicht innerhalb von fünf
    Sekunden nach Ausschalten der Zündung abgenommen wird, wird ein Warnton ausgegeben. Der Warnton kann abgeschaltet werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend DETACH WARNING.

    # Zum Ausschalten des Warntons berühren Sie
    b.

    Umschalten der AUXEinstellung
    Mit diesem Gerät können auch Zusatzgeräte
    verwendet werden. Wenn zusätzliche, mit diesem Gerät verbundene Geräte verwendet werden sollen, muss die Zusatzeinstellung (AUX)
    aktiviert werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend AUX.
    2 Berühren Sie a, um die AUX-Einstellung einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der AUX-Einstellung berühren Sie b.

    Korrigieren von verzerrten
    Tönen
    Sie können Verzerrungen minimieren, die
    wahrscheinlich durch die Einstellungen der
    Equalizer-Kurve hervorgerufen werden.
    Durch eine hohe Einstellung eines EqualizerPegels kann es zu Verzerrungen kommen.
    Wenn hohe Töne abgeschnitten werden oder

    1 Berühren Sie A.MENU und INITIAL und
    anschließend DIGITAL ATT.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um die Digitaldämpfung auszuwählen.
    ! HIGH  Hohe Klangqualität
    ! LOW  Maximales Einschränken von
    Verzerrungen

    Umschalten der TonStummschaltung/Dämpfung

    Grundeinstellungen

    2 Berühren Sie a, um den Warnton einzuschalten.

    verzerrt klingen, wechseln Sie zu LOW. Behalten Sie normalerweise die Einstellung HIGH
    bei, um einen qualitativ hochwertigen Klang
    sicher zu stellen.

    Die Töne dieses Systems werden in den folgenden Fällen automatisch stummgeschaltet,
    gedämpft oder gemischt:
    ! Wenn ein Telefonanruf mit einem an dieses
    Gerät angeschlossenen Mobiltelefon empfangen oder getätigt wird.
    ! Wenn die Sprach-Verkehrssteuerung von
    einem an dieses Gerät angeschlossenen
    Navigationsgerät von Pioneer ausgegeben
    wird.
    1 Berühren Sie A.MENU und INITIAL und
    anschließend TEL/GUIDE.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um die gewünschte Einstellung
    auszuwählen.
    ! MIXING  Mischung
    ! ATT 10dB  Dämpfung
    ! ATT 20dB  Dämpfung (ATT 20dB hat
    eine stärkere Wirkung als ATT 10dB)
    ! MUTE  Stummschaltung

    De

    107



  • Page 108

    Abschnitt

    18

    Grundeinstellungen

    Hinweise
    ! Der Ton wird abgeschaltet, im Display wird
    MUTE angezeigt und alle Audio-Einstellungen
    sind blockiert.
    ! Der Ton wird gedämpft, im Display wird ATT
    angezeigt und mit Ausnahme der Lautstärkeregelung sind sämtliche Audio-Einstellungen
    blockiert.
    ! Der Betrieb kehrt in den Normalzustand
    zurück, sobald die Telefonverbindung oder die
    Sprach-Verkehrssteuerung beendet wird.

    tisch ab, wenn die Scheinwerfer des Wagens
    eingeschaltet werden. Dieser Dimmer kann
    wunschgemäß ein- oder ausgeschaltet werden.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie SUB DISPLAY DIMMER.

    3 Berühren Sie a, um den Dimmer einzuschalten.
    # Zum Ausschalten des Dimmers berühren Sie
    b.

    Umschalten der
    automatischen DiscWiedergabe
    Sie können die automatische Disc-Wiedergabe an- oder ausschalten, wenn Sie eine Disc
    in den Disc-Ladeschacht einführen. Ist diese
    Funktion aktiviert, wird die Disc automatisch
    wiedergegeben, nachdem sie in den Disc-Ladeschacht eingeschoben wurde.
    Werkseitig wurde diese Funktion eingeschaltet.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie DVD AUTO PLAY.

    3 Berühren Sie a, um die automatische
    Disc-Wiedergabe einzuschalten.

    Zurücksetzen der AudioFunktionen
    Mit Ausnahme der Lautstärke können Sie die
    Einstellungen aller Audio-Funktionen zurücksetzen.
    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie AUDIO RESET.

    3

    Berühren Sie RESET.

    4 Berühren Sie RESET erneut, um die
    Audio-Funktionen zurückzusetzen.

    # Um das Zurücksetzen der Audio-Funktionen
    abzubrechen, berühren Sie CANCEL.

    # Zum Ausschalten der automatischen DiscWiedergabe berühren Sie b.

    Umschalten der DimmerEinstellung für das Subdisplay
    Um zu vermeiden, dass das Subdisplay bei
    Dunkelheit zu hell wird, blendet es automa-

    108

    De

    Mischen von
    Navigationsstimme/
    Pieptönen und Audio-Tönen
    Bei vorhandener Navigationssteuerung
    können Sie Navigationsstimme/Pieptöne



  • Page 109

    Abschnitt

    18

    Grundeinstellungen

    eines Navigationsgeräts von Pioneer mit den
    Audio-Tönen dieses Systems mischen. Sie
    können wahlweise entweder sowohl Navigationsstimme als auch Pieptöne oder lediglich
    die Navigationsstimme mischen.
    ! Sie können diese Funktion nur dann bedienen, wenn ein Navigationsgerät von Pioneer an dieses Gerät angeschlossen wurde.

    Grundeinstellungen

    1 Berühren Sie A.MENU, INITIAL und anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie NAVI MIXING.

    3 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um das Mischen von Navigationsstimme/Pieptönen auszuwählen.

    ! ALL  Mischen von Navigationsstimme und
    Pieptönen
    ! GUIDE  Mischen der
    Navigationsstimme

    De

    109



  • Page 110

    Abschnitt

    19

    Andere Funktionen

    Einführung zu den SetupEinstellungen

    Sie können die Einstellung je nach angeschlossener Komponente umschalten.
    ! Wählen Sie VIDEO, um das Video-Bild
    einer angeschlossenen Komponente als
    AV-Programmquelle anzusehen.
    ! Wählen Sie M-DVD, um das Video-Bild
    eines angeschlossenen DVD-Players als
    S-DVD-Programmquelle anzusehen.

    1

    1 Berühren Sie A.MENU, SETUP und anschließend AV INPUT.

    1 Anzeige des Setup-Menüs
    Zeigt die Bezeichnungen der Setup-Funktionen an.

    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um die gewünschte Einstellung
    für den Video-Eingang auszuwählen.

    % Berühren Sie A.MENU und danach
    SETUP, um die Bezeichnungen der SetupFunktionen anzuzeigen.
    Die Setup-Funktionsnamen werden angezeigt
    und bedienbare Funktionen werden hervorgehoben.

    # Wenn A.MENU nicht angezeigt wird, können
    Sie es durch Berühren des Bildschirms anzeigen.
    # Sie können MENU auch durch Klicken mit
    dem Joystick einblenden.
    # Um zur nächsten Gruppe von Funktionsnamen zu wechseln, berühren Sie NEXT.
    # Zum Zurückkehren zur vorherigen Gruppe von
    Funktionsnamen berühren Sie PREV.
    # Zum Zurückschalten auf das vorherige Display berühren Sie BACK.
    # Zum Zurückschalten auf die Anzeige jeder
    Programmquelle berühren Sie ESC.
    Hinweis
    Wenn die Setup-Funktion nicht innerhalb von 30
    Sekunden aktiviert wird, schaltet das Display automatisch wieder auf die Programmquellenanzeige zurück.

    110

    Einstellen des Video-Eingangs

    De

    ! OFF  Keine Video-Komponente ist angeschlossen
    ! VIDEO  Externe Video-Komponente
    ! M-DVD  über Cinch-Kabel angeschlossener DVD-Player
    # Wenn ein DVD-Player mit einem AV-BUSKabel angeschlossen ist, wählen Sie keinesfalls
    M-DVD, da sonst kein Bild angezeigt wird, auch
    wenn Sie S-DVD auswählen.

    Einrichten der
    Sicherungskamera
    Dieses Gerät verfügt über eine Funktion, die
    automatisch zum Videobild der Sicherungskamera (Anschluss BACK UP CAMERA IN) umschaltet, wenn eine Sicherungskamera in
    Ihrem Auto installiert ist. Wenn sich der
    Gangschalthebel in der Position RÜCKWÄRTS
    (R) befindet, schaltet das Video automatisch
    zum Videobild der Sicherungskamera um.
    (Weitere Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem
    Fachhändler.)
    ! Es empfiehlt sich die Verwendung einer Kamera, die seitenvertauschte Bilder ausgibt.



  • Page 111

    Abschnitt

    19

    Andere Funktionen

    1 Berühren Sie A.MENU, SETUP und anschließend BACK UP CAMERA.

    tungsuhr angezeigt (siehe Umschalten der
    Hintergrundanzeige auf Seite 114).
    1 Berühren Sie A.MENU, SETUP und anschließend CLOCK ADJUST.
    2 Berühren Sie c oder d, um die Funktion der Zeitanzeige auszuwählen, die Sie
    einstellen möchten.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird eine
    Funktion der Zeitanzeige ausgewählt:
    StundeMinute
    Wenn Sie eine Funktion der Zeitanzeige
    auswählen, wird diese hervorgehoben.

    2 Berühren Sie a, um die Sicherungskamera einzuschalten.

    # Zum Ausschalten der Sicherungskamera
    berühren Sie b.

    3 Berühren Sie c oder d, um eine geeignete Einstellung für die Polarität auszuwählen.
    Bei jedem Berühren von c oder d wird zwischen den folgenden Polaritäten umgeschaltet:

    ! BATTERY  Wenn die Polarität des angeschlossenen Kabels positiv ist, während
    sich der Gangschalthebel in der Position
    RÜCKWÄRTS (R) befindet
    ! GND  Wenn die Polarität des angeschlossenen Kabels negativ ist, während sich der
    Gangschalthebel in der Position
    RÜCKWÄRTS (R) befindet

    Einstellen der Uhr
    Halten Sie sich an die nachfolgenden Anweisungen, um die Uhrzeit einzustellen.
    ! Wenn das Gerät eingeschaltet ist, wird die
    Uhrzeit ausschließlich auf der Unterhal-

    Andere Funktionen

    ! Überprüfen Sie die Einstellung umgehend,
    ob das Display zum Videobild einer Sicherungskamera umschaltet, wenn der Gangschalthebel von einer anderen Position auf
    RÜCKWÄRTS (R) gestellt wird.
    ! Falls das Display beim normalen Fahren
    zum Videobild einer Sicherungskamera
    umschaltet, wählen Sie eine andere Einstellung.
    ! Zum Zurückschalten auf die Programmquellenanzeige drücken Sie MENU auf
    dem Hauptgerät.

    3 Berühren Sie a oder b, um die Uhr einzustellen.
    Bei jedem Berühren von a wird die ausgewählte Stunde oder Minute erhöht. Bei
    jedem Berühren von b wird die ausgewählte
    Stunde oder Minute verringert.
    Hinweise
    ! Sie können die Uhr mit einem Zeitsignal abstimmen, indem Sie JUST berühren.
     Wenn die Minute 0029 anzeigt, wird sie
    abgerundet (z. B. 10:18 wird zu 10:00).
     Wenn die Minute im Bereich 3059 liegt,
    wird sie aufgerundet (z. B. 10:36 wird zu
    11:00).
    ! Sie können die Zeitanzeige auch für 8 Sekunden einblenden, indem Sie
    FLIP DOWN/CLOCK drücken, wenn das LCDAnzeigefeld verriegelt ist.

    De

    111



  • Page 112

    Abschnitt

    19

    Andere Funktionen

    ! Auch wenn die Programmquellen ausgeschaltet sind, wird die Zeitanzeige auf dem Display
    eingeblendet.

    Einstellen der automatischen
    Entriegelungsfunktion
    Um zu vermeiden, dass das Display in einem
    Automatikauto auf den Schaltungshebel
    aufschlägt, wenn sich dieser in der Position P
    (Parken) befindet oder Sie nicht möchten,
    dass sich das Display automatisch ver-/entriegelt, können Sie die automatische Entriegelungsfunktion in den manuellen Modus
    schalten.
    1 Berühren Sie A.MENU, SETUP und anschließend AUTO FLAP.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um das automatische oder manuelle Ent-/Verriegeln des Displays
    auszuwählen.

    ! AUTO  Das LCD-Anzeigefeld wird automatisch ent- und verriegelt, wenn die Zündung
    ein- oder ausgeschaltet wird
    ! MANUAL  Sie müssen zum Verriegeln
    und Entriegeln des LCD-Anzeigefelds
    OPEN/CLOSE drücken

    Anpassen der
    Einschubposition des LCDAnzeigefelds
    Um die Einschubposition des LCD-Anzeigefelds anzupassen, können Sie die Rückstellung ein- oder ausschalten.
    1 Berühren Sie A.MENU und SETUP und
    anschließend FLAP SET BACK.

    112

    De

    2 Berühren Sie a, um die Rückstellung zu
    aktivieren, woraufhin das LCD-Anzeigefeld
    nach hinten verschoben wird.
    # Zum Abschalten der Rückstellung berühren
    Sie b, woraufhin das LCD-Anzeigefeld nach vorn
    verschoben wird.

    Einstellen des Video-Bilds
    für das Heckdisplay
    Sie können entweder dieselbe Bildquelle wie
    für das Frontdisplay auswählen oder für die
    Anzeige auf dem Heckdisplay eine unabhängige Videobild-Quelle bestimmen.
    ! Wenn bei Auswahl von FRONT SOURCE
    unter REAR MODE die ausgewählte Programmquelle eine Audio-Programmquelle
    ist, wird auf dem Heckdisplay nichts angezeigt.
    ! Bei der Auswahl von FRONT SOURCE in
    REAR MODE werden keine Audio-Signale
    über REAR MONITOR OUT ausgegeben.
    ! Bei Auswahl von FRONT SOURCE unter
    REAR MODE wird während einer Verkehrsdurchsage oder einer Nachrichtenunterbrechung auf dem Heckdisplay nichts
    angezeigt.
    1 Berühren Sie A.MENU, SETUP und anschließend REAR MODE.
    2 Berühren Sie eine der folgenden Sensortasten, um das Video-Bild für das Heckdisplay auszuwählen.
    ! FRONT SOURCE  Anzeigen derselben
    Bildquelle wie für das Frontdisplay
    ! SEPARATE  Anzeigen des Video-Bilds auf
    dem Heckdisplay unabhängig vom
    Frontdisplay



  • Page 113

    Abschnitt

    19

    Andere Funktionen

    Anzeigen des
    Navigationsvideos auf dem
    Heckdisplay

    1 Berühren Sie A.MENU und SETUP und
    anschließend NEXT.
    2

    Berühren Sie REAR NAVI MAP.

    3 Berühren Sie a, um das Navigationsvideo auf dem Heckdisplay anzuzeigen.

    # Berühren Sie b, um das Video-Bild der ausgewählten Bildquelle auf dem Heckdisplay anzuzeigen.

    Gebrauch der AUXProgrammquelle
    Ein IP-BUS-Cinch-Zwischenverbinder, wie z. B.
    CD-RB20/CD-RB10 (separat erhältlich), ermöglicht den Anschluss dieses Geräts an ein Zusatzgerät mit Cinch-Ausgang. Weitere
    Einzelheiten finden Sie in der herstellerspezifischen Bedienungsanleitung für den IP-BUSCinch-Zwischenverbinder.

    % Berühren Sie das Programmquellensymbol und danach AUX, um AUX als Programmquelle auszuwählen.

    # Wenn das Programmquellensymbol nicht angezeigt wird, können Sie es durch Berühren des
    Bildschirms anzeigen.
    # Wenn die AUX-Einstellung nicht eingeschaltet
    ist, kann AUX nicht gewählt werden. Für weitere
    Einzelheiten siehe Umschalten der AUX-Einstellung auf Seite 107.

    Einstellen des AUX-Namens
    Der Name, der für die AUX-Programmquelle
    angezeigt wird, kann geändert werden.
    1 Nachdem Sie AUX als Programmquelle
    gewählt haben, drücken Sie A.MENU und
    FUNCTION und berühren dann NAME EDIT.

    Andere Funktionen

    Wenn auf dem Frontdisplay das Navigationsvideo angezeigt wird, können Sie auf dem Heckdisplay entweder wahlweise das
    Navigationsvideo oder das Video-Bild der ausgewählten Programmquelle anzeigen.
    ! Sie können diese Funktion nur dann bedienen, wenn ein Navigationsgerät von Pioneer an dieses Gerät angeschlossen wurde.

    Wählen von AUX als
    Programmquelle

    2 Berühren Sie ABC, um den gewünschten Zeichentyp zu wählen.
    Berühren Sie ABC wiederholt, um zwischen
    den folgenden Zeichentypen umzuschalten:
    Alphabet (Großbuchstaben), Zahlen und SymboleAlphabet (Kleinbuchstaben)Sonderzeichen (akzentuierte Zeichen, z. B. á, à, ä, ç)
    # Sie können Zahlen und Symbole wahlweise
    durch Berühren von 012 eingeben.
    # Sie können auch durch Klicken mit dem Joystick den Zeichentyp umschalten.

    3 Berühren Sie a oder b, um einen Buchstaben zu wählen.
    Jedes Berühren von a führt zur Anzeige eines
    Buchstabens in der Reihenfolge A B C ... X Y
    Z, von Ziffern und Symbolen in der Reihenfolge 1 2 3 ... | } ¯. Im Gegensatz dazu bewirkt das
    Berühren von b die Anzeige von Buchstaben
    in der entgegengesetzten Reihenfolge, d. h. Z
    Y X ... C B A.

    De

    113



  • Page 114

    Abschnitt

    19

    Andere Funktionen

    haltungsuhr)DVD (DVD-Player)AV (VideoEingang)NAVI BG PICT (Navigationsgerätmuster)
    Hinweise

    4 Berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Zeichenposition zu setzen.
    Nach der Anzeige des gewünschten Zeichens
    berühren Sie d, um den Cursor auf die
    nächste Position zu setzen, und wählen dann
    das nächste Zeichen. Berühren Sie c, um in
    der Anzeige rückwärts zu blättern.
    5 Durch Berühren von OK speichern Sie
    den eingegebenen Titel.

    # Sie können den eingegebenen Titel auch speichern, indem Sie den Cursor nach rechts versetzen, bis er nicht mehr zu sehen ist.

    6 Zum Zurückschalten auf die Wiedergabeanzeige berühren Sie ESC.

    Umschalten der
    Hintergrundanzeige
    Sie können Hintergrundanzeigen umschalten,
    während Sie eine beliebige Programmquelle
    anhören.
    % Drücken Sie ENTERTAINMENT.
    Bei jedem Berühren von ENTERTAINMENT
    ändert sich das Display in folgender Reihenfolge:
    Video-Bild der momentan ausgewählten BildquellePICTURE1 (Bild 1)PICTURE2 (Bild
    2)SPEANA (Spektralanalysator)
    LEVEL METER1 (Pegelmesser 1)
    LEVEL METER2 (Pegelmesser 2)MOVIE1
    (Kino 1)MOVIE2 (Kino 2)CLOCK (Unter-

    114

    De

    ! In den folgenden Fällen ändert sich die Hintergrundanzeige nicht:
     Wenn in das Gerät keine Disc eingelegt
    wurde.
     Wenn der Video-Eingang (AV) nicht auf
    VIDEO eingestellt ist (siehe Seite 110).
     Wenn kein Navigationsgerät von Pioneer
    an dieses Gerät angeschlossen ist.
    ! Wenn die Handbremse des Wagens nicht angezogen ist, werden MOVIE1 und MOVIE2
    auf Standbild umgeschaltet.



  • Page 115

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Fehlerbehebung
    Allgemeines
    Symptom

    Ursache

    Das Gerät kann nicht eingeKabel und Stecker sind nicht ordschaltet werden.
    nungsgemäß angeschlossen.
    Das Gerät lässt sich nicht bedie- Die Sicherung ist durchgebrannt.
    nen.

    Abhilfemaßnahme (Siehe)
    Überzeugen Sie sich erneut, dass alle Verbindungen korrekt sind.
    Beseitigen Sie den Grund, weswegen die Sicherung durchgebrannt ist, und tauschen Sie
    dann die Sicherung aus. Setzen Sie unbedingt die korrekte Sicherung mit denselben
    technischen Parametern ein.

    Keine Bedienung über die Fernbedienung möglich.
    Das Gerät reagiert nicht wie
    gewünscht, auch wenn die entsprechende Taste auf der Fernbedienung gedrückt wird.

    Wiedergabe ist nicht möglich.

    Kein Ton.
    Der Lautstärkepegel kann nicht
    erhöht werden.

    Der Betriebsmodus der Fernbedienung ist falsch.

    Wechseln Sie zum richtigen Fernbedienungsmodus. (Seite 18)

    Der Code der Fernbedienung ist
    falsch.

    Prüfen Sie, ob die Stellung des Fernbedienungs-Auswahlschalters und die CodetypEinstellung übereinstimmen. (Seite 105)

    Die Batterie ist fast erschöpft.

    Legen Sie eine neue Batterie ein. (Seite 13)

    Einige Bedienvorgänge sind bei
    manchen Discs nicht möglich.

    Versuchen Sie diese Vorgänge bei einer anderen Disc.

    Die Disc ist verschmutzt.

    Reinigen Sie die Disc. (Seite 119)

    Die eingelegte Disc hat einen von
    diesem Gerät nicht erkannten Typ.

    Überprüfen Sie den Typ der Disc.

    Eine Disc mit einem nicht kompatiblen Video-System wurde geladen.

    Verwenden Sie eine Disc, die mit Ihrem
    Video-System kompatibel ist.

    Die Kabel sind nicht ordnungsgemäß angeschlossen.

    Schließen Sie die Kabel richtig an.

    Zusätzliche Informationen

    Durch Geräusche und andere Fakto- Drücken Sie RESET. (Seite 12)
    ren arbeitet der eingebaute Mikroprozessor nicht korrekt.

    Das Gerät ist auf Standbild-, Zeitlu- Während der Standbild-, Zeitlupen- oder
    pen- oder schrittweise Bildwiederga- schrittweisen Bildwiedergabe wird kein Ton
    be geschaltet.
    ausgegeben.
    Vorderer, hinterer, linker und rechter Passen Sie die relativen Pegel zwischen den
    Lautsprecher weisen keine ordLautsprechern bedarfsgerecht an. (Seite 92)
    nungsgemäße Balance-Einstellung
    auf.

    Über einen bestimmten LautDie Lautsprechergröße wurde auf
    sprecher wird kein Ton ausgege- OFF eingestellt.
    ben.
    Der Lautsprecherpegel wurde zu
    niedrig eingestellt.

    Nehmen Sie für den Lautsprecher die zutreffende Größeneinstellung vor. (Seite 95)
    Erhöhen Sie den Lautsprecherpegel, um eine
    ordnungsgemäße Balance mit den anderen
    Lautsprechern herzustellen. (Seite 96)

    Die Größe für den MittenlautspreSetzen Sie die Größe für den Mittenlautsprecher wurde auf SMALL oder LARGE cher auf OFF. (Seite 95)
    eingestellt, obwohl kein Mittenlautsprecher installiert ist.

    De

    115



  • Page 116

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Symptom

    Ursache

    Abhilfemaßnahme (Siehe)

    Kein Bild.

    Die Leitung der Handbremse ist
    nicht angeschlossen.

    Schließen Sie eine Handbremsenleitung an,
    und ziehen Sie die Handbremse an.

    Die Handbremse ist nicht angezogen.

    Schließen Sie eine Handbremsenleitung an,
    und ziehen Sie die Handbremse an.

    wird angezeigt, Der Bedienvorgang ist bei der Disc
    Das Symbol
    und der Bedienvorgang ist nicht nicht möglich.
    möglich.
    Der Bedienvorgang ist mit der
    Strukturierung der Disc nicht kompatibel.

    Dieser Bedienvorgang ist nicht möglich.

    Das Bild hält an (wird auf Pause Während der Wiedergabe ist das
    geschaltet), und das Gerät kann Lesen der Daten nicht mehr
    nicht bedient werden.
    möglich.

    Nach einmaligem Drücken von g schalten
    Sie erneut auf Wiedergabe.

    Kein Ton.
    Der Lautstärkepegel ist zu niedrig.

    Der Lautstärkepegel ist zu niedrig.

    Regeln Sie die Lautstärke.

    Die Dämpfung ist aktiviert.

    Schalten Sie die Dämpfung aus.

    Töne und Bilder setzen aus.

    Das Gerät ist nicht ordnungsgemäß Befestigen Sie das Gerät richtig.
    befestigt.

    Das Bild ist langgezogen; das
    Seitenverhältnis stimmt nicht
    überein.

    Die Einstellung des SeitenverWählen Sie die geeignete Einstellung für Ihr
    hältnisses für das Display ist falsch. Display. (Seite 103)

    Wenn die Zündung eingeschaltet (oder auf ACC gestellt) wird,
    gibt der Motor Geräusche von
    sich.

    Dieses Gerät prüft, ob eine Disc ein- Dies ist ein normaler Vorgang.
    gelegt wurde.

    Keine Anzeige.
    Die Sensortasten können nicht
    verwendet werden.

    Die Sicherungskamera ist nicht angeschlossen.
    BACK UP CAMERA ist nicht korrekt
    eingestellt.

    Dieser Bedienvorgang ist nicht möglich.

    Schließen Sie eine Sicherungskamera an.
    Drücken Sie MENU auf dem Hauptgerät, um
    zur Programmquellenanzeige zurückzuschalten, und wählen Sie dann die korrekte Einstellung für BACK UP CAMERA aus. (Seite 110)

    Probleme während der DVD-Wiedergabe

    116

    Symptom

    Ursache

    Abhilfemaßnahme (Siehe)

    Wiedergabe ist nicht möglich.

    Der Regionalcode der eingelegten
    Disc stimmt nicht mit dem Regionalcode dieses Geräts überein.

    Legen Sie eine Disc mit dem Regionalcode
    dieses Geräts ein. (Seite 8, Seite 127)

    Eine Kindersicherungs-Mitteilung wird angezeigt, und die
    Wiedergabe ist nicht möglich.

    Die Kindersicherung ist aktiviert.

    Schalten Sie die Kindersicherung aus oder
    ändern Sie die Stufe. (Seite 104)

    Die Kindersicherung kann nicht Der Code ist falsch.
    aufgehoben werden.
    Sie haben Ihren Code vergessen.

    Geben Sie den korrekten Code ein. (Seite 104)

    Dialogfeldsprache (und Untertitel-Sprache) können nicht umgeschaltet werden.

    Auf der abgespielten DVD wurde
    nur eine Sprache aufgezeichnet.

    Sie können nur auf Sprachen umschalten,
    die auf der Disc aufgenommen wurden.

    Sie können nur zwischen Elementen umschalten, die im Disc-Menü
    angezeigt werden.

    Verwenden Sie zum Umschalten das DiscMenü.

    De

    Drücken Sie zehnmal CLEAR, um den Code
    aufzuheben. (Seite 105)



  • Page 117

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Symptom

    Ursache

    Es werden keine Untertitel ange- Auf der abgespielten DVD wurden
    zeigt.
    keine Untertitel aufgezeichnet.

    Abhilfemaßnahme (Siehe)
    Untertitel werden nur angezeigt, wenn sie auf
    der DVD aufgenommen wurden.
    Verwenden Sie zum Umschalten das DiscMenü.

    Die Wiedergabe erfolgt nicht
    mit der Audio- und UntertitelSprache, die in DVD SETUP
    MENU ausgewählt wurde.

    Die abgespielte DVD verfügt nicht
    über Dialogfelder oder Untertitel in
    der unter DVD SETUP MENU ausgewählten Sprache.

    Das Umschalten auf eine ausgewählte Sprache ist nicht möglich, wenn die unter DVD
    SETUP MENU ausgewählte Sprache nicht
    auf der Disc aufgenommen wurde.

    Das Umschalten des Betrachtungswinkels ist nicht möglich.

    Auf der abgespielten DVD wurden
    nur Szenen von einem Winkel aufgezeichnet.

    Sie können nicht auf verschiedene Betrachtungswinkel umschalten, wenn die DVD nicht
    über Szenen verfügt, die aus verschiedenen
    Winkeln aufgenommen wurden.

    Sie versuchen, auf unterschiedliche
    Betrachtungswinkel einer Szene
    umzuschalten, die nicht aus mehreren Winkeln aufgenommen wurde.

    Schalten Sie zwischen mehreren Betrachtungswinkeln um, wenn Sie Szenen anschauen, die aus mehreren Betrachtungswinkeln
    aufgenommen wurden.

    Das Bild wird extrem undeutlich/verzerrt und dunkel wiedergegeben.

    Auf der Disc wurde ein KopierDa dieses Gerät mit dem analogen Kopierschutzsignal aufgezeichnet. (Das ist schutzsystem kompatibel ist, kann das Bild
    bei einigen Discs üblich.)
    beim Abspielen einer Disc mit Kopierschutzsignal horizontale Streifen oder andere Defekte aufweisen, wenn es auf einigen Displays
    wiedergegeben wird. Dies deutet nicht auf
    einen Gerätefehler hin.

    Probleme während der Video-CD-Wiedergabe
    Symptom

    Ursache

    Das PBC-Menü (WiedergabeDie abgespielte Video-CD verfügt
    kontrolle) kann nicht aufgerufen nicht über PBC.
    werden.
    PBC ist deaktiviert.
    Wiederholwiedergabe und Titel-/ PBC ist aktiviert.
    Zeitsuchfunktion sind nicht
    möglich.

    Zusätzliche Informationen

    Sie können nur zwischen Elementen umschalten, die im Disc-Menü
    angezeigt werden.

    Abhilfemaßnahme (Siehe)
    Dieser Vorgang ist bei Video-CDs ohne PBC
    nicht möglich.
    Schalten Sie PBC ein. (Seite 54, Seite 58)
    Schalten Sie PBC aus. (Seite 54, Seite 58)

    Fehlermeldungen
    Wenn bei der Disc-Wiedergabe Probleme auftreten, erscheint eine Fehlermeldung im Display.
    Identifizieren Sie das Problem anhand der untenstehenden Tabelle, und führen Sie dann die vorgeschlagene Abhilfemaßnahme durch. Falls der Fehler weiterhin auftritt, wenden Sie sich an
    Ihren Händler oder ein PIONEER Service-Center in Ihrer Nähe.

    De

    117



  • Page 118

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Meldung

    Ursache

    Abhilfemaßnahme (Siehe)

    ERROR-02

    Disc verschmutzt

    Reinigen Sie die Disc.

    Disc verkratzt

    Disc auswechseln.

    ERROR-05

    Elektrische oder mechanische
    Störung

    Drücken Sie RESET.

    DIFFERENT REGION DISC (REGION ERR)

    Die Disc verfügt über einen anderen Legen Sie eine Video-DVD mit dem richtigen
    Regionalcode als dieses Gerät.
    Regionalcode ein.

    NON PLAYABLE DISC (NONPLAY)

    Dieser Disctyp kann auf diesem
    Legen Sie eine auf diesem Gerät abspielbare
    Gerät nicht wiedergegeben werden. Disc ein.
    Die Disc wurde verkehrt herum eingelegt.

    THERMAL PROTECTION IN
    MOTION (TEMP)

    Prüfen Sie, ob die Disc korrekt eingelegt
    wurde.

    Die Temperatur dieses Geräts befin- Warten Sie, bis die Temperatur dieses Geräts
    det sich außerhalb des normalen
    in den normalen Betriebsbereich zuBetriebsbereichs.
    rückkehrt.

    Bedeutung der Fehlermeldungen der Funktion Auto-TA
    und -EQ
    Sollte eine fehlerfreie Messung der Akustik im Wageninneren unter Verwendung der Funktion
    Auto-TA und -EQ nicht möglich sein, dann wird u. U. auf dem Display eine Fehlermeldung angezeigt. Identifizieren Sie das Problem in diesem Fall anhand der nachstehenden Tabelle und halten
    Sie sich an die entsprechenden Anweisungen zur Fehlerbehebung. Versuchen Sie es im Anschluss daran erneut.

    118

    Meldung

    Ursache

    Abhilfemaßnahme

    Error check MIC

    Das Mikrofon ist nicht angeschlossen.

    Verbinden Sie das mitgelieferte Mikrofon sicher mit dem entsprechenden Anschluss.

    Error check front SP, Error
    check FL SP, Error check FR SP,
    Error check center SP, Error
    check RL SP, Error check RR SP,
    Error check subwoofer

    Das Mikrofon ist nicht in der Lage,
    den Messton der Lautsprecher aufzufangen.

    ! Stellen Sie sicher, dass die Lautsprecher
    ordnungsgemäß angeschlossen sind.
    ! Berichtigen Sie die Einstellung des Eingabepegels für den mit den Lautsprechern verbundenen Leistungsverstärker.
    ! Stellen Sie das Mikrofon ordnungsgemäß
    ein.

    Error check noise

    Die nähere Umgebung weist zu
    viele Störgeräusche auf.

    ! Halten Sie den Wagen an einem ruhigen
    Ort an und schalten Sie den Motor sowie Klimaanlage oder Heizung aus.
    ! Stellen Sie das Mikrofon ordnungsgemäß
    ein.

    De



  • Page 119

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    DVD-Player und Pflege
    ! Verwenden Sie nur normale, runde DVDs.
    Wenn eine nicht-runde DVD mit unregelmäßiger Form eingelegt wird, kann ein
    Stau im DVD-Player entstehen oder die
    Disc wird nicht richtig wiedergegeben.

    ! Wenn die Wagenheizung bei niedrigen
    Temperaturen läuft, kann sich Feuchtigkeit
    auf Bauteilen im Inneren des DVD-Players
    niederschlagen. Kondensation kann dazu
    führen, dass der DVD-Player nicht richtig

    DVD-Discs
    ! Auf einigen DVD-Videodiscs können bestimmte Funktionen nicht verwendet werden.
    ! Einige DVD-Videodiscs können eventuell
    nicht wiedergegeben werden.
    ! Die Wiedergabe von DVD-R/DVD-RW-Discs
    ist nur möglich, wenn die Aufzeichnung
    der Discs abgeschlossen wurde.
    ! Die Wiedergabe von DVD-R/DVD-RW-Discs
    ist nur möglich, wenn die Aufzeichnung
    der Discs im Video-Format (Video-Modus)
    erfolgte. DVD-RW-Discs, die im Video Recording-Format (VR-Modus) aufgenommen
    wurden, können nicht wiedergegeben werden.
    ! DVD-R/RW-Discs, die mit dem Video-Format (Video-Modus) aufgenommen wurden,
    können aufgrund ihrer spezifischen DiscEigenschaften, wegen Kratzern oder
    Schmutz auf der Disc oder wegen
    Schmutz, Kondensation usw. auf dem Objektiv dieses Geräts u. U. nicht abgespielt
    werden.
    ! DVD-ROM/DVD-RAM-Discs können nicht
    wiedergegeben werden.

    De

    Zusätzliche Informationen

    ! Prüfen Sie alle Discs auf Risse, Kratzer und
    Verwellungen, bevor Sie sie abspielen.
    Discs mit derartigen Beschädigungen
    können unter Umständen nicht richtig abgespielt werden. Sie sollten diese Discs
    nicht verwenden.
    ! Vermeiden Sie eine Berührung der Abspielseite (unbedruckte Oberfläche) bei der
    Handhabung der Discs.
    ! Bewahren Sie die Discs bei Nichtgebrauch
    in deren Gehäuse auf.
    ! Halten Sie Discs von direkter Sonnenbestrahlung fern und setzen Sie sie keinen
    hohen Temperaturen aus.
    ! Kleben Sie keine Etiketten auf Discs, beschriften Sie sie nicht und wenden Sie
    keine Chemikalien auf die Disc-Oberfläche
    an.
    ! Zum Reinigen wischen Sie die Discs mit
    einem weichen Tuch von der Mitte zum
    Rand hin ab.

    funktioniert. Wenn Sie vermuten, dass Kondensation ein Problem darstellt, schalten
    Sie den DVD-Player aus. Lassen Sie ihn
    etwa eine Stunde lang ausgeschaltet, sodass er trocknen kann, und wischen Sie
    feuchte Discs mit einem weichen Tuch
    trocken.
    ! Erschütterungen aufgrund von Unebenheiten der Fahrbahn können die Disc-Wiedergabe unterbrechen.

    119



  • Page 120

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    ! Die Wiedergabe von Discs, die auf einem
    PC bespielt wurden, ist je nach Anwendungseinstellungen und Umgebung ggf.
    nicht möglich. Das Bespielen der Disc sollte deshalb im geeigneten Format erfolgen.
    (Detaillierte Informationen hierzu erhalten
    Sie beim Hersteller der Anwendung.)

    als bei einer konventionellen CD oder einer
    CD-R-Disc.
    ! Lesen Sie sich bitte die Vorsichtshinweise
    zu CD-R/RW-Discs durch, bevor Sie derartige Discs benutzen.

    MP3-Dateien
    CD-R/RW-Discs
    ! Die Wiedergabe von CD-R/CD-RW-Discs ist
    nur möglich, wenn die Aufzeichnung der
    Discs abgeschlossen wurde.
    ! CD-R/RW-Discs, die auf einem Musik-CDRekorder oder PC bespielt wurden, können
    aufgrund ihrer spezifischen Disc-Eigenschaften, wegen Kratzern oder Schmutz
    auf der Disc oder wegen Schmutz, Kondensation usw. auf dem Objektiv dieses
    Geräts u. U. nicht abgespielt werden.
    ! Die Wiedergabe von Discs, die auf einem
    PC bespielt wurden, ist je nach Anwendungseinstellungen und Umgebung ggf.
    nicht möglich. Das Bespielen der Disc sollte deshalb im geeigneten Format erfolgen.
    (Detaillierte Informationen hierzu erhalten
    Sie beim Hersteller der Anwendung.)
    ! Die Wiedergabe von CD-R/RW-Discs ist
    eventuell nicht mehr möglich, wenn diese
    direktem Sonnenlicht, hohen Temperaturen
    oder spezifischen Lagerbedingungen im
    Wagen ausgesetzt werden.
    ! Titel und andere Textinformationen, die auf
    einer CD-R/RW-Disc aufgezeichnet sind,
    werden von diesem Gerät u. U. nicht angezeigt (im Fall von Audio-Daten (CD-DA)).
    ! Dieses Gerät unterstützt die Titelsprungfunktion für CD-R/RW-Discs. Titel mit
    Sprunginformation werden automatisch
    übersprungen (im Fall von Audio-Daten
    (CD-DA)).
    ! Wird eine CD-RW-Disc in das Gerät eingelegt, dann beginnt die Wiedergabe später

    120

    De

    ! MP3 steht für MPEG Audio Layer 3 and verweist auf einen Standard der Audio-Kompressionstechnologie.
    ! Dieses Gerät ermöglicht die Wiedergabe
    von MP3-Dateien auf CD-ROM-, CD-R- und
    CD-RW-Discs. Abgespielt werden können
    Disc-Aufzeichnungen, die mit Stufe 1 und 2
    von ISO9660 sowie mit dem Romeo- und
    Joliet-Dateisystem kompatibel sind.
    ! Auch im Multi-Session-kompatiblen Format
    aufgezeichnete Discs können wiedergegeben werden.
    ! MP3-Dateien sind nicht kompatibel mit Datenübertragungen im Paketverfahren.
    ! Von Dateinamen, einschließlich der Erweiterung (.mp3), können maximal 32 Zeichen
    ab dem ersten Zeichen angezeigt werden.
    ! Von Ordnernamen können maximal 32 Zeichen angezeigt werden.
    ! Bei Dateien, die in Übereinstimmung mit
    dem Romeo- und Joliet-Dateisystem aufgezeichnet wurden, können nur die ersten 32
    Zeichen angezeigt werden.
    ! Die Wiedergabe von Discs mit MP3-Dateien und Audio-Daten (CD-DA), z. B. CDEXTRA- und MIXED-MODE-CDs, ist nur
    möglich, wenn der Modus entsprechend
    zwischen MP3 und CD-DA umgeschaltet
    wird.
    ! Die Reihenfolge der Ordnerwahl für die
    Wiedergabe wie auch für andere Operationen entspricht der von der Schreib-Software angewendeten Schreibsequenz. Aus
    diesem Grund stimmt die erwartete Reihenfolge bei der Wiedergabe nicht unbedingt



  • Page 121

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    !

    !

    !
    !

    Wichtig
    ! Fügen Sie beim Benennen von MP3-Dateien
    die entsprechende Dateinamenerweiterung
    hinzu (.mp3).
    ! Dateien, die diese Dateinamenerweiterung
    (.mp3) aufweisen, werden von diesem Gerät
    als MP3-Dateien wiedergegeben. Um Störgeräusche und Funktionsstörungen zu vermeiden, sollten diese Erweiterungen
    ausschließlich mit MP3-Dateien verwendet
    werden.

    Zu Ordnern und MP3-Dateien
    ! Die nachstehende Übersicht soll den Aufbau einer CD-ROM mit MP3-Dateien illustrieren. Unterordner werden als Ordner im
    derzeit gewählten Ordner gezeigt.

    Zusätzliche Informationen

    !

    mit der tatsächlichen Wiedergabereihenfolge überein. Es existiert jedoch auch
    Schreib-Software, die eine Einstellung der
    Wiedergabereihenfolge ermöglicht.
    Die Dateien sind kompatibel mit den Formaten ID3 Tag Ver. 1.0 und Ver. 1.1 für die
    Anzeige von Album (Disc-Titel), Titel (Titelname) und Künstler (Titel-Künstler).
    Die Emphase-Funktion ist nur bei der Wiedergabe von MP3-Dateien mit einer Abtastfrequenz von 32, 44,1 und 48 kHz verfügbar.
    (Allgemein werden die Abtastfrequenzen
    16; 22,05; 24; 32; 44,1; 48 kHz für die Wiedergabe unterstützt.)
    Es ist keine m3u-Spiellisten-Kompatibilität
    gegeben.
    Es liegt keine Kompatibilität mit den Formaten MP3i (MP3 interaktiv) und mp3 PRO
    vor.
    Die Tonqualität von MP3-Dateien nimmt in
    der Regel mit steigender Bitrate zu. Zwar
    können mit diesem Gerät Aufzeichnungen
    mit Bitraten von 8 kbps bis 320 kbps wiedergegeben werden, damit jedoch eine akzeptable Tonqualität gewährleistet werden
    kann, sollten ausschließlich Discs verwendet werden, die mit einer Bitrate von mindestens 128 kbps aufgezeichnet wurden.

    1

    2

    3

    1 Erste Ebene
    2 Zweite Ebene
    3 Dritte Ebene
    Hinweise
    ! Dieses Gerät weist Ordnernummern zu. Der
    Benutzer hat keine Möglichkeit, Ordnernummern zuzuweisen.
    ! Ordner, die keine MP3-Dateien enthalten,
    können nicht geprüft werden. (Diese Ordner
    werden ohne Anzeige der Ordnernummer
    übersprungen.)
    De

    121



  • Page 122

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    ! Eine Wiedergabe ist für MP3-Dateien in bis zu
    8 Ordnerebenen möglich. Bei Discs mit zahlreichen Ebenen kann es jedoch zu einer Verzögerung des Wiedergabestarts kommen. Aus
    diesem Grund sollten Sie sich bei der Erstellung von Discs auf 2 Ebenen beschränken.
    ! Es können bis zu 253 Ordnerelemente auf
    einer Disc wiedergegeben werden.

    Ordnungsgemäßer
    Gebrauch des Displays
    VORSICHT

    ! Wenn Feuchtigkeit oder Fremdkörper ins Innere des Geräts gelangen, schalten Sie umgehend das Gerät aus und wenden sich an Ihren
    Händler oder an eine PIONEER-Kundendienststelle in Ihrer Nähe. Die Verwendung dieses
    Geräts in diesem Zustand kann zu Bränden,
    elektrischen Schlägen oder anderen Fehlern
    führen.
    ! Wenn Sie Rauch, merkwürdige Geräusche
    oder Gerüche oder ungewöhnliche Anzeigen
    auf dem Display feststellen, schalten Sie umgehend das Gerät aus und wenden sich an
    Ihren Händler oder an eine PIONEER-Kundendienststelle in Ihrer Nähe. Die Verwendung
    dieses Geräts in diesem Zustand kann zum
    Versagen des Systems führen.
    ! Bauen Sie zur Vermeidung von elektrischen
    Schlägen das Gerät nicht auseinander und
    verändern Sie es auch nicht, da seine Komponenten im Inneren unter Hochspannung stehen. Sollten interne Inspektionen,
    Anpassungen oder Reparaturen erforderlich
    sein, wenden sich an Ihren Händler oder an
    eine PIONEER-Kundendienststelle in Ihrer
    Nähe.

    122

    De

    Umgang mit der Anzeige
    ! Wenn das Display längere Zeit direktem
    Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann es sehr
    heiß werden. Dies kann möglicherweise zu
    Beschädigungen des LCD-Bildschirms
    führen. Wenn Sie das Gerät nicht verwenden, verriegeln Sie das Display. Vermeiden
    Sie außerdem möglichst, dass es direkter
    Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird.
    ! Das Display sollte in den unten angegebenen Temperaturbereichen verwendet werden.
    Temperaturbereich für den Betrieb: 10 bis
    +50 °C
    Temperaturbereich für die Aufbewahrung:
    20 bis +80 °C
    Bei Temperaturen, die über oder unter dem
    Temperaturbereich für den Betrieb liegen,
    funktioniert das Display möglicherweise
    nicht normal.
    ! Der LCD-Bildschirm dieses Geräts ist ungeschützt, um die Sichtbarkeit im Fahrzeug
    zu erhöhen. Drücken Sie den Bildschirm
    daher nicht zu sehr, da er dadurch beschädigt werden kann.
    ! Legen Sie nichts auf das Display, wenn dieses verwendet wird. Versuchen Sie auch
    nicht, die Anpassung des Winkels oder die
    Ver-/Entriegelung per Hand vorzunehmen.
    Wenn Sie Gewalt auf das Display anwenden, könnte es beschädigt werden.
    ! Stoßen Sie den LCD-Bildschirm auch nicht
    an, da dadurch Kratzer entstehen können.
    ! Achten Sie darauf, dass sich keine Gegenstände zwischen Display und Hauptgerät befinden, wenn das Display ver-/
    entriegelt wird. Wenn ein Objekt zwischen
    Display und Hauptgerät gelangt, funktioniert das Display möglicherweise nicht
    mehr.



  • Page 123

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Flüssigkristallanzeige (LCDBildschirm)

    ! Im Inneren des Displays befindet sich eine
    kleine Leuchtstoffröhre, um den LCD-Bildschirm zu beleuchten.
     Die Leuchtstoffröhre sollte ungefähr
    10.000 Stunden betriebsbereit sein.
    Diese Zeit hängt von den Betriebsbedingungen ab. (Durch Verwendung des Displays bei niedrigen Temperaturen
    verkürzt sich die Lebensdauer der
    Leuchtstoffröhre.)
     Wenn die Leuchtstoffröhre das Ende
    ihrer Betriebslebensdauer erreicht, ist
    der Bildschirm dunkel, und das Bild
    wird nicht mehr projiziert. In diesem Fall
    wenden Sie sich an Ihren Händler oder
    an eine PIONEER-Kundendienststelle in
    Ihrer Nähe.

    Zusätzliche Informationen

    ! Wenn sich das Display beim Entriegeln in
    der Nähe der Abzugsöffnung einer Klimaanlage befindet, müssen Sie darauf achten,
    dass die Luft der Klimaanlage nicht auf das
    Display geblasen wird. Durch die heiße Luft
    der Heizung kann der LCD-Bildschirm
    funktionsuntüchtig werden. Kalte Luft der
    Kühlung kann zu Feuchtigkeit im Inneren
    des Displays führen, wodurch dieses möglicherweise ebenfalls beschädigt wird. Wenn
    die Temperatur des Displays durch die
    Kühlung sinkt, kann der Bildschirm dunkel
    werden oder die Lebensdauer der im Display verwendeten kleinen Leuchtstoffröhre
    kann sich verkürzen.
    ! Kleine schwarze oder weiße (helle) Punkte
    können auf dem LCD-Bildschirm zu sehen
    sein. Sie rühren von den Eigenschaften des
    LCD-Bildschirms her und stellen kein Problem mit dem Display dar.
    ! Bei niedrigen Temperaturen bleibt der LCDBildschirm eventuell eine Zeitlang dunkel,
    nachdem das Gerät eingeschaltet wurde.
    ! Der LCD-Bildschirm ist schwer zu erkennen, wenn er direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird.
    ! Wenn Sie ein Mobiltelefon verwenden, halten Sie dessen Antenne vom Display fern,
    damit das Videobild nicht durch Flecken,
    farbige Streifen o. ä. gestört wird.

    Kleine Leuchtstoffröhre

    Pflege des Displays
    ! Wenn Sie Staub vom Bildschirm entfernen
    oder das Display reinigen, schalten Sie zuerst das System aus. Wischen Sie das Display dann mit dem mitgelieferten Tuch ab.
    ! Achten Sie beim Abwischen des Bildschirms darauf, nicht die Oberfläche zu zerkratzen. Verwenden Sie keine starken oder
    ätzenden Reinigungsmittel.

    De

    123



  • Page 124

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Sprachcode-Tabelle für DVD
    Sprache (Code), Eingabecode
    Japanisch (ja), 1001
    Englisch (en), 0514
    Französisch (fr), 0618
    Spanisch (es), 0519
    Deutsch (de), 0405
    Italienisch (it), 0920
    Chinesisch (zh), 2608
    Niederländisch (nl), 1412
    Portugiesisch (pt), 1620
    Schwedisch (sv), 1922
    Russisch (ru), 1821
    Koreanisch (ko), 1115
    Griechisch (el), 0512
    Afar (aa), 0101
    Abchasisch (ab), 0102
    Afrikaans (af), 0106
    Amharisch (am), 0113
    Arabisch (ar), 0118
    Assamesisch (as), 0119
    Aymara (ay), 0125
    Aserbaidschanisch (az), 0126
    Bashkir (ba), 0201
    Weißrussisch (be), 0205
    Bulgarisch (bg), 0207
    Bihari (bh), 0208
    Bislama (bi), 0209
    Bengalisch (bn), 0214
    Tibetisch (bo), 0215
    Bretonisch (br), 0218
    Katalanisch (ca), 0301
    Korsisch (co), 0315
    Tschechisch (cs), 0319
    Walisisch (cy), 0325
    Dänisch (da), 0401
    Bhutanisch (dz), 0426
    Esperanto (eo), 0515
    Estnisch (et), 0520
    Baskisch (eu), 0521
    Persisch (fa), 0601
    Finnisch (fi), 0609
    Fidschianisch (fj), 0610
    Färöisch (fo), 0615
    Frisisch (fy), 0625
    Irisch (ga), 0701
    Schottisch-Gälisch (gd), 0704
    Galizisch (gl), 0712

    124

    De

    Sprache (Code), Eingabecode
    Guarani (gn), 0714
    Gujarati (gu), 0721
    Hausa (ha), 0801
    Hindi (hi), 0809
    Kroatisch (hr), 0818
    Ungarisch (hu), 0821
    Armenisch (hy), 0825
    Interlingua (ia), 0901
    Interlingue (ie), 0905
    Inupiak (ik), 0911
    Indonesisch (in), 0914
    Isländisch (is), 0919
    Hebräisch (iw), 0923
    Jiddisch (ji), 1009
    Javanisch (jw), 1023
    Georgisch (ka), 1101
    Kasachisch (kk), 1111
    Grönländisch (kl), 1112
    Kambodschanisch (km), 1113
    Kannada (kn), 1114
    Kashmiri (ks), 1119
    Kurdisch (ku), 1121
    Kirgisisch (ky), 1125
    Latein (la), 1201
    Lingala (ln), 1214
    Laotisch (lo), 1215
    Litauisch (lt), 1220
    Lettisch (lv), 1222
    Malagassi (mg), 1307
    Maorisch (mi), 1309
    Mazedonisch (mk), 1311
    Malayalamisch (ml), 1312
    Mongolisch (mn), 1314
    Moldauisch (mo), 1315
    Marathi (mr), 1318
    Malayisch (ms), 1319
    Maltesisch (mt), 1320
    Burmesisch (my), 1325
    Nauruisch (na), 1401
    Nepalesisch (ne), 1405
    Norwegisch (no), 1415
    Okzitanisch (oc), 1503
    Oromo (om), 1513
    Oriya (or), 1518
    Panjabi (pa), 1601
    Polnisch (pl), 1612

    Sprache (Code), Eingabecode
    Pashto (ps), 1619
    Quechua (qu), 1721
    Rätoromanisch (rm), 1813
    Kirundi (rn), 1814
    Rumänisch (ro), 1815
    Kinyarwanda (rw), 1823
    Sanskrit (sa), 1901
    Sindhi (sd), 1904
    Sangho (sg), 1907
    Serbokroatisch (sh), 1908
    Sinhalesisch (si), 1909
    Slowakisch (sk), 1911
    Slowenisch (sl), 1912
    Samoanisch (sm), 1913
    Shona (sn), 1914
    Somalisch (so), 1915
    Albanisch (sq), 1917
    Serbisch (sr), 1918
    Siswati (ss), 1919
    Sesotho (st), 1920
    Sudanesisch (su), 1921
    Swahili (sw), 1923
    Tamilisch (ta), 2001
    Telugu (te), 2005
    Tadschikisch (tg), 2007
    Thai (th), 2008
    Tigrinya (ti), 2009
    Turkmenisch (tk), 2011
    Tagalog (tl), 2012
    Setswanisch (tn), 2014
    Tongaisch (to), 2015
    Türkisch (tr), 2018
    Tsongisch (ts), 2019
    Tatarisch (tt), 2020
    Twi (tw), 2023
    Ukrainisch (uk), 2111
    Urdu (ur), 2118
    Usbekisch (uz), 2126
    Vietnamesisch (vi), 2209
    Volapük (vo), 2215
    Wolof (wo), 2315
    Xhosa (xh), 2408
    Yoruba (yo), 2515
    Zulu (zu), 2621



  • Page 125

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Zentrale Begriffe
    Bitrate
    Die Bitrate drückt das Datenvolumen pro Sekunde in der Einheit Bit pro Sekunde (bps)
    aus. Je höher die Rate, umso mehr Informationen stehen für die Klangwiedergabe zur Verfügung. Bei Verwendung derselben
    Codierungsmethode (z. B. MP3) ergibt eine
    höhere Rate eine bessere Klangqualität.

    Dolby Digital
    Dolby Digital bietet Multi-Kanal-Audio von bis
    zu 5.1 unabhängigen Kanälen. Das Prinzip
    entspricht dem in Kinos verwendeten Dolby
    Digital-Surroundklangsystem.
    Dolby Pro Logic B
    Dolby Pro Logic B kann ausgehend von 2Kanal-Quellen fünf Ausgabekanäle mit voller
    Bandbreite einrichten. Diese neue Technologie ermöglicht eine diskrete 5-Kanal-Wiedergabe über 2 vordere Kanäle, 1 mittleren Kanal
    und 2 hintere Kanäle. Zusätzlich zum Kinomodus steht für 2-Kanal-Quellen zudem ein Musikmodus zur Auswahl.
    DTS
    DTS steht für Digital Theater Systems. Es handelt sich um ein Surroundsystem, das MultiKanal-Audio von bis zu 6 unabhängigen Kanälen bietet.
    Durchlaufen/Anzeige von Standbildern
    Funktion auf bestimmten DVD-Audiodiscs, die
    Ihnen das Durchlaufen/Anzeigen der auf der
    Disc aufgezeichneten Standbilder während
    der Audio-Wiedergabe ermöglicht.

    Gruppe
    Reihe von Titeln auf einer DVD-Audiodisc. Entspricht einem DVD-Videotitel.
    ID3-Tag
    Hierbei handelt es sich um eine Methode zur
    Einbettung titelbezogener Informationen in
    eine MP3-Datei. Dazu gehören u. a. Titelname,
    Künstlername, Albumtitel, Musik-Genre, Produktionsjahr, Kommentare und Sonstiges. Der
    Inhalt kann unter Verwendung einer Software
    mit ID3-Tag-Bearbeitungsfunktionen frei bearbeitet werden. Die Tags sind zwar in Bezug auf
    die Zeichenanzahl begrenzt, die Informationen
    können jedoch während der Titelwiedergabe
    angezeigt werden.

    Zusätzliche Informationen

    Bonusgruppe
    Sondergruppe auf manchen DVD-Audiodiscs,
    die nur nach Eingabe einer Schlüsselnummer
    zur Verfügung steht.

    Dynamikbereichsteuerung
    Dolby Digital bietet eine Funktion zur Komprimierung des Unterschieds zwischen lautesten
    und leisesten Tönen: die Dynamikbereichsteuerung. Über diese Steuerung kann sichergestellt werden, dass Sie auch im erhöhten
    Dynamikbereich Töne selbst bei niedriger
    Lautstärke noch hören.

    ISO9660-Format
    Dieses Format gilt als internationaler Standard
    in Bezug auf die Formatierungslogik bei CDROM-Ordnern und -Dateien. Das ISO9660-Format gibt für zwei verschiedene Stufen eine Regelung vor.
    Stufe 1:
    Dateinamen weisen das Format 8.3 auf (der
    Name besteht aus max. 8 Zeichen - HalbbyteGroßbuchstaben des englischen Alphabets,
    Halbbyte-Zahlen und dem Unterstrich _ - mit
    einer Dateierweiterung aus 3 Zeichen).
    Stufe 2:
    Dateinamen dürfen bis zu 31 Zeichen umfassen (einschließlich des Trennzeichens . und
    einer Dateierweiterung). Jeder Ordner enthält
    weniger als 8 Ebenen.
    Erweiterte Formate

    De

    125



  • Page 126

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Joliet:
    Dateinamen können bis zu 64 Zeichen umfassen.
    Romeo:
    Dateinamen können bis zu 128 Zeichen umfassen.
    Kapitel
    DVD-Titel sind in Kapitel eingeteilt, die genau
    wie die Kapitel eines Buchs nummeriert sind.
    Bei DVD-Videodiscs, die über Kapitel verfügen,
    können Sie eine gewünschte Szene mithilfe
    der Kapitelsuche mühelos auffinden.
    Kindersicherung
    Einige DVD-Videodiscs mit gewaltverherrlichendem oder nur für Erwachsene bestimmtem Inhalt sind mit einer Kindersicherung
    ausgestattet, die verhindert, dass Minderjährige diese Szenen ansehen können. Wenn Sie
    bei einer solchen Disc eine Kindersicherungsstufe auf dem Gerät aktivieren, wird die Wiedergabe von für Kinder ungeeigneten Szenen
    deaktiviert, oder diese Szenen werden übersprungen.
    Lineares PCM (LPCM)/
    Pulsecodemodulation
    Diese Abkürzung steht für Lineare Pulscodemodulation. Hierbei handelt es sich um das
    Signalaufzeichnungssystem, das für MusikCDs und DVDs verwendet wird. Normalerweise werden DVDs mit einer höheren Samplingfrequenz und Bitrate als CDs aufgezeichnet.
    Daher können DVDs eine höhere Tonqualität
    bieten.
    m3u
    Mit der Software WINAMP erstellte Spiellisten weisen die Spiellisten-Dateierweiterung
    (.m3u) auf.
    MP3
    MP3 steht für MPEG Audio Layer 3. Dabei handelt es sich um einen von einer Arbeitsgruppe

    126

    De

    (MPEG) der ISO (International Standards Organization) entwickelten Audio-Kompressionsstandard. Mit MP3 lassen sich Audio-Daten
    auf etwa 1/10 der Kapazität einer herkömmlichen Disc komprimieren.
    MPEG
    Diese Abkürzung steht für Moving Pictures Experts Group. Hierbei handelt es sich um eine
    internationale Videobild-Komprimierungsnorm. Bei einigen DVDs wure der digitale
    Sound komprimiert und mit diesem System
    aufgezeichnet.
    Multi-Audio (Mehrsprachiger Dialog)
    Auf einigen DVDs wurden Dialogfelder in
    mehreren Sprachen aufgenommen. Der Dialog kann in bis zu 8 Sprachen auf einer Disc
    aufgezeichnet werden, aus denen Sie Ihre
    Auswahl treffen können.
    Multi-Session
    Multi-Session bezeichnet eine Aufzeichnungsmethode, bei der zu einem späteren Zeitpunkt
    zusätzliche Daten aufgezeichnet werden
    können. Bei der Aufzeichnung von Daten auf
    einer CD-ROM, CD-R oder CD-RW usw. werden sämtliche Daten von Anfang bis Ende als
    eine Einheit bzw. Sitzung (Session) behandelt.
    Mit der Multi-Session-Methode werden mindestens 2 Sitzungen auf einer Disc aufgezeichnet.
    Multi-Untertitel
    Auf einer DVD können Untertitel in bis zu 32
    Sprachen aufgezeichnet werden, aus denen
    Sie Ihre Auswahl treffen können.
    Multi-Winkel
    In normalen Fernsehprogrammen werden lediglich Bilder von jeweils einer Kamera an
    Ihren Fernseher übertragen, auch wenn Szenen mit mehreren Kameras gleichzeitig aufgenommen wurden. Einige DVDs enthalten
    Szenen, die aus mehreren Blickwinkeln auf-



  • Page 127

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    genommen wurden. In diesem Fall können Sie
    Ihren Blickwinkel nach Bedarf auswählen.
    Packed PCM (Pulscodemodulation mit
    Kompression)
    Verfahren für verlustfreie Kompression, bei
    dem erheblich mehr PCM-Audio-Signale auf
    einer DVD-Audio-Disc gespeichert werden
    können, als das andernfalls möglich wäre.

    Regionalcode
    DVD-Player und DVD-Discs verfügen über Regionalcodes, die die Region angeben, in der
    sie erworben wurden. Die Wiedergabe einer
    DVD ist nur möglich, wenn sie über denselben
    Regionalcode wie der DVD-Player verfügt. Der
    Regionalcode dieses Geräts ist an dessen Unterseite zu finden.

    VBR
    VBR steht für Variable Bitrate. Im Allgemeinen
    wird eher CBR (Constant Bit Rate, konstante
    Bitrate) verwendet. Dadurch jedoch, dass die
    Bitrate in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Audio-Kompression flexibel angepasst werden kann, lässt sich eine
    Kompression mit Schwerpunkt Klangqualität
    durchführen.
    Wiedergabekontrolle (PBC)
    PBC ist ein Wiedergabekontrollsignal, das auf
    Video-CDs (Version 2.0) aufgezeichnet wurde.
    Anhand der von Video-CDs mit PBC bereitgestellten Menüdisplays können Sie einfache interaktive Software und Software mit
    Suchfunktionen wiedergeben. Außerdem
    können Sie normalauflösende und hochauflösende Standbilder anschauen.

    Zusätzliche Informationen

    Paket(schreib)verfahren
    Dieser allgemeine Ausdruck bezeichnet eine
    Methode zum dateiweisen Beschreiben von
    CD-Rs usw., auf genau dieselbe Weise, wie
    Dateien auf Disketten oder Festplatten geschrieben werden.

    Wenn eine Disc beispielsweise drei verschiedene Filme enthält, sind diese in Titel 1, Titel 2
    und Titel 3 unterteilt. Sie können jetzt bequem
    nach Titeln suchen und andere Funktionen
    verwenden.

    Seitenverhältnis
    Gibt das Verhältnis von Breite zu Höhe eines
    Fernsehbildschirms an. Ein normales Display
    verfügt über das Seitenverhältnis 4:3. Breitwanddisplays verfügen über ein Seitenverhältnis von 16:9, wodurch Sie ein größeres Bild
    und eine bessere Darstellung und Atmosphäre bekommen.
    Slideshow
    Funktion auf bestimmten DVD-Discs, mit der
    die auf der Disc aufgezeichneten Standbilder
    während der Audio-Wiedergabe automatisch
    nacheinander angezeigt werden.
    Titel
    DVD-Videodiscs verfügen über eine hohe Datenkapazität, was eine Aufzeichnung von
    mehreren Filmen auf einer Disc ermöglicht.
    De

    127



  • Page 128

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    Technische Daten
    Allgemein

    Nennleistung der Stromversorgung
    ..................................................... 14,4 V Gleichspannung
    (Toleranz: 12,0  14,4 V
    Gleichspannung)
    Erdungssystem ......................... Negativ
    Hauptgerät:
    Max. Leistungsaufnahme
    ........................................... 10,0 A
    Abmessungen (B × H × T):
    DIN
    Einbaugröße .......... 178 × 50 × 160 mm
    Frontfläche .............. 188 × 58 × 36 mm
    D
    Einbaugröße .......... 178 × 50 × 165 mm
    Frontfläche .............. 170 × 46 × 31 mm
    Gewicht .............................. 2,3 kg
    Verborgenes Gerät:
    Max. Leistungsaufnahme
    ........................................... 3.5 A
    Abmessungen (B × H × T)
    ........................................... 279 × 28 × 171 mm
    Gewicht .............................. 1.0 kg

    Display

    Bildschirmgröße/Seitenverhältnis
    ..................................................... 7 Zoll breit/16:9
    (sichtbarer Anzeigebereich:
    154 × 87 mm)
    Pixel ............................................... 336.960 (1.440 × 234)
    Typ ................................................... aktive TFT-Matrix, Flüssigkristall
    Farbsystem ................................. NTSC/PAL-kompatibel
    Temperaturbereich für den Betrieb:
    ..................................................... 10  +50 °C
    Temperaturbereich für die Aufbewahrung
    ..................................................... 20  +80 °C
    Winkelanpassung ................... 50  110°
    (Grundeinstellungen: 110°)

    Audio

    Max. Ausgangsleistung ....... 50 W × 5
    Dauer-Ausgangsleistung ..... 27 W × 5 (DIN 45324,
    +B=14,4 V)
    Lastimpedanz ............................ 4 W (4  8 W zulässig)
    Max. Preout-Ausgangspegel/Ausgangsimpedanz
    ..................................................... 5,0 V/100 W
    Decodierung .............................. Linear PCM/Dolby Digital/
    Dolby Pro Logic B/DTS

    128

    De

    Subwoofer:
    Crossover-Frequenz ...... 63/80/100/125/160/200 Hz
    Lautstärkepegel .............. ±10dB (1 dB/Stufe)
    Lautsprechereinstellung:
    Zeitabgleich ..................... 0  500 cm (2,5 cm/Stufe)
    Lautstärkepegel .............. ±10dB
    Equalizer:
    Wellenbereich ....... 3 Bänder
    Frequenz .................. 40/50/63/80/100/125/160/
    200/250/315/400/500/630/
    800/1k/1,25k/1,6k/2k/2,5k/
    3,15k/4k/5k/6,3k/8k/10k/
    12,5k Hz
    Verstärkung ............ ±12dB (2 dB/Stufe)
    Q-Faktor .................... 1,2/3,6
    Crossover-Frequenz
    ................................. 63/80/100/125/160/200 Hz

    DVD-Player

    System .......................................... DVD-Audio, DVD-Video,
    Video-CD, CD, DTS-CD,
    MP3-System
    Verwendbare Discs ................. DVD-Audio, DVD-Video,
    Video-CD, CD, DTS-CD
    Regionalcode ............................ 2
    Signalformat:
    Abtastfrequenz ............... 16/22,05/24/44,1/48/88,2/96/
    176,4/192 kHz
    Anzahl der Quantisierungsbits
    ........................................... 16/20/24; linear
    Frequenzgang ........................... 5  96.000 Hz (mit DVD, bei
    einer Abtastfrequenz von
    192 kHz)
    Signal-Rauschabstand ......... 97 dB (1 kHz) (IEC-A-Netz)
    (CD: 96 dB (1 kHz) (IEC-ANetz))
    Dynamikbereich ....................... 95 dB (1 kHz)
    (CD: 94 dB (1 kHz))
    Verzerrungen ............................. 0,008 % (1 kHz)
    Ausgangspegel:
    Video .................................... 1,0 Vp-p/75 W (±0,2 V)
    Audio ................................... 1,1 V (1 kHz, 0 dB)
    Anzahl der Kanäle ................... 2 (Stereo), Digital 6 Kan.
    MP3-Decodiermodus ............ MPEG-1 & 2 Audio Layer 3

    UKW-Tuner

    Frequenzbereich ...................... 87,5  108,0 MHz
    Nutzempfindlichkeit ............... 8 dBf (0,7 µV/75 W, Mono, Signal-Rauschabstand: 30
    dB)



  • Page 129

    Anhang

    Zusätzliche Informationen

    50-dB-Geräuschabsenkung
    ..................................................... 10 dBf (0,9 µV/75 W, Mono)
    Signal-Rauschabstand ......... 75 dB (IEC-A-Netz)
    Verzerrung .................................. 0,3 % (bei 65 dBf, 1 kHz, Stereo)
    0,1 % (bei 65 dBf, 1 kHz,
    Mono)
    Frequenzgang ........................... 30  15.000 Hz (±3 dB)
    Stereotrennung ........................ 45 dB (bei 65 dBf, 1 kHz)
    Trennschärfe .............................. 80 dB (±200 kHz)

    MW-Tuner

    Zusätzliche Informationen

    Frequenzbereich ...................... 531  1.602 kHz (9 kHz)
    Nutzempfindlichkeit ............... 18 µV (Signal-Rauschabstand: 20 dB)
    Signal-Rauschabstand ......... 65 dB (IEC-A-Netz)

    LW-Tuner

    Frequenzbereich ...................... 153  281 kHz
    Nutzempfindlichkeit ............... 30 µV (Signal-Rauschabstand: 20 dB)
    Signal-Rauschabstand ......... 65 dB (IEC-A-Netz)

    Hinweis
    Änderungen der technischen Daten und des Designs vorbehalten.

    De

    129



  • Page 130

    Index

    A
    Audio-Sprache ...................................45,.52,.102

    Multi-Untertitel ..................................45,.52,.126
    Multi-Winkel .......................................45,.53,.126

    B
    Bonusgruppe .................................................125
    Breitbildmodus ................................................26

    P
    Packed PCM (Pulscodemodulation mit Kompression) .........................................................127
    PBC (Wiedergabekontrolle) ...........................54

    C
    Code ................................................................104
    D
    Direktsuchfunktion .............................44,.52,.58
    Dolby Digital ............................................10,.125
    Dolby Pro Logic B .........................................125
    DTS ...........................................................10,.125
    Durchlaufen/Anzeige von Standbildern .....125
    Dynamikbereichsteuerung ...........................125
    E
    Einstellungsspeicher ......................................12
    F
    Farbe .................................................................26
    Farbton .............................................................26
    G
    Gruppe ............................................................125
    H
    Helligkeit ..........................................................26
    K
    Kapitel ............................................................126
    Kindersicherung ....................................104,.126
    Kontrast ............................................................26
    L
    Lineares PCM (LPCM) ..................................126
    M
    Menüsprache .................................................102
    MPEG ..............................................................126
    Multi-Audio ........................................45,.52,.126

    130

    De

    R
    Regionalcode .............................................8,.127
    S
    Seitenverhältnis .............................................127
    Seitenverhältnisses .......................................103
    Slideshow .......................................................127
    Sprachcode-Tabelle .......................................124
    T
    Titel .................................................................127
    TV-Format .......................................................103
    U
    Untertitel-Sprache .............................45,.52,.101
    V
    Video-CD ............................................................8
    W
    Wiedergabekontrolle (PBC) .........................127
    Winkelsymbol ............................................46,.53
    Winkelsymbols ..............................................103



  • Page 131

    De

    131



  • Page 132

    PIONEER CORPORATION

    4-1, MEGURO 1-CHOME, MEGURO-KU, TOKYO 153-8654, JAPAN
    PIONEER ELECTRONICS (USA) INC.
    P.O. Box 1540, Long Beach, California 90801-1540, U.S.A.
    TEL: (800) 421-1404
    PIONEER EUROPE NV
    Haven 1087, Keetberglaan 1, B-9120 Melsele, Belgium
    TEL: (0) 3/570.05.11
    PIONEER ELECTRONICS ASIACENTRE PTE. LTD.
    253 Alexandra Road, #04-01, Singapore 159936
    TEL: 65-6472-1111
    PIONEER ELECTRONICS AUSTRALIA PTY. LTD.
    178-184 Boundary Road, Braeside, Victoria 3195, Australia
    TEL: (03) 9586-6300
    PIONEER ELECTRONICS OF CANADA, INC.
    300 Allstate Parkway, Markham, Ontario L3R OP2, Canada
    TEL: (905) 479-4411
    PIONEER ELECTRONICS DE MEXICO, S.A. de C.V.
    Blvd.Manuel Avila Camacho 138 10 piso
    Col.Lomas de Chapultepec, Mexico, D.F. 11000
    TEL: 55-9178-4270
    HÒ¡ýÉPlø
    =lø : ðÂ-q44_13
    ûq : (02) 2521-3588
    HÒûPÈ- ÉÉPlø
    ™/¦‹U : ™/…|cJëSS280_L¿-Ã
    17 1704-06¤
    ûq : (0852) 2848-6488

    Herausgegeben von Pioneer Corporation.
    Copyright © 2003 by Pioneer Corporation.
    Alle Rechte vorbehalten.

    Gedruckt in Japan

    <KMMZF/03E00000>

    <CRB1859-B> EW






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Pioneer AVH-P7500DVD wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Pioneer AVH-P7500DVD in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 2,19 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Pioneer AVH-P7500DVD

Pioneer AVH-P7500DVD Installationsanweisung - Deutsch, Englisch - 100 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Bedienungsanleitung - Englisch - 116 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Installationsanweisung - Holländisch - 100 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Bedienungsanleitung - Holländisch - 124 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Installationsanweisung - Französisch - 100 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Bedienungsanleitung - Französisch - 128 seiten

Pioneer AVH-P7500DVD Installationsanweisung - Italienisch, Spanisch - 100 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info