Zoom out
Zoom in
Vorherige Seite
1/20
Nächste Seite
1
D
S
GB
F
J. Eberspächer
GmbH & Co.
Eberspächerstr. 24
D - 73730 Esslingen
Telefon (zentral)
(0711) 939 - 00
Telefax
(0711) 939 - 0500
www.eberspaecher.com
Eberspächer
®
22 1000 90 96 23 08.2001 Änderungen vorbehalten Printed in Germany © J. Eberspächer GmbH & Co.
Technische Beschreibung
Betriebsanweisung
Einbauanweisung
telefonische Fernbedienung für Eberspächer
Standheizungen
Lieferumfang:
1 Modul GSM (Stationärteil)
1 Leitungsstrang Heizgerät
1 Leitungsstrang Mini-Uhr
1 GSM-Scheibenantenne
inkl. Reinigungstuch
1 Taster
1 Flachsteckergehäuse, 6-polig
1 Steckhülsengehäuse, 6-polig
6 Kontakte Junior-Timer
3 Schrauben
Zum Betrieb der
CALLTRONIC
ist eine SIM-Karte
eines Mobilfunknetzbetreibers erforderlich.
Handy ist im Lieferumfang nicht enthalten!
Bestellnummer – CALLTRONIC 12 V:
22 1000 32 26 00
Zusatzbauteile (Option):
Mini-Uhr
Bestell-Nr. 22 1000 31 31 00
1

Brauchen Sie Hilfe? Stellen Sie Ihre Frage.

Forenregeln

Inhalt der Seiten


  • Page 1

    Eberspächer ®

    Technische Beschreibung
    Betriebsanweisung
    Einbauanweisung

    J. Eberspächer
    GmbH & Co.
    Eberspächerstr. 24
    D - 73730 Esslingen
    Telefon (zentral)
    (0711) 939 - 00
    Telefax
    (0711) 939 - 0500
    www.eberspaecher.com


    telefonische Fernbedienung für Eberspächer
    Standheizungen

    Lieferumfang:
    1 Modul GSM (Stationärteil)
    1 Leitungsstrang Heizgerät
    1 Leitungsstrang Mini-Uhr
    1 GSM-Scheibenantenne
    inkl. Reinigungstuch
    1 Taster
    1 Flachsteckergehäuse, 6-polig
    1 Steckhülsengehäuse, 6-polig
    6 Kontakte Junior-Timer
    3 Schrauben

    Zum Betrieb der CALLTRONIC ist eine SIM-Karte
    eines Mobilfunknetzbetreibers erforderlich.
    Handy ist im Lieferumfang nicht enthalten!

    Bestellnummer – CALLTRONIC 12 V:
    22 1000 32 26 00

    D

    Zusatzbauteile (Option):
    Mini-Uhr
    Bestell-Nr. 22 1000 31 31 00

    S
    GB
    F

    22 1000 90 96 23

    08.2001

    Änderungen vorbehalten

    Printed in1Germany

    © J. Eberspächer GmbH & Co.



  • Page 2

    Inhaltsverzeichnis / Betriebsanweisung
    Inhaltsverzeichnis

    Seite

    Seite

    Betriebsanweisung

    Einbauanweisung

    Bedienung der CALLTRONIC ................................. 2

    Einbau der CALLTRONIC ....................................... 6

    Allgemeine Hinweise zur Bedienung ..................... 2

    Anbringen der Scheibenantenne ........................... 6

    PIN zurücksetzen .................................................. 2

    SIM-Karte einlegen ................................................ 7

    Betriebsarten ......................................................... 3

    Einbau der Bedienelemente ................................... 7

    Bedienung des Heizgerätes über die Zifferntasten am Telefon .................................................. 3

    Technische Daten .................................................. 7

    Sicherung einsetzen und Funktion prüfen ............ 7

    Funktionen
    a) Betriebsart Heizen / Lüften wählen ............... 4
    b) Betriebszeit Heizen / Lüften .......................... 4
    c) Sonderfunktionen ........................................... 5

    Teileliste Schaltpläne ............................................. 8
    Schaltpläne am Ende dieser Anleitung

    Fehlerbehebung ..................................................... 5

    Bedienung der CALLTRONIC
    Die CALLTRONIC ist ein Bedienelement, um das
    Heizgerät mit einem DTMF-Telefon oder Handy über
    das GSM-Netz aus der Ferne zu bedienen. Es kann
    zwischen den Betriebsarten Heizen und Lüften
    gewählt werden. Als Heizdauer stehen folgende
    Einstellzeiten zur Verfügung: 10, 20, 30, 40, 50,
    60, 90 und 120 Minuten.
    Falls ein Vorwahlbetrieb erwünscht wird, muss anstelle des Tasters eine Mini-Uhr verwendet werden.

    Allgemeine Hinweise zur Bedienung
    • Vor Eingabe der Zifferntaste muss die Sprachausgabe abgewartet werden, sonst wird die Funktion
    der Taste ignoriert.
    • Nach 30 Sekunden ohne Eingabe wird die Verbindung beendet.
    • PIN zurücksetzen:
    Falls Sie Ihre PIN zum Aufbau der Verbindung zur
    CALLTRONIC vergessen haben sollten, können Sie
    diese wie folgt zurücksetzen:
    11. Begeben Sie sich in das Fahrzeug.
    12. Falls das Heizgerät eingeschaltet ist, schalten
    Sie es aus.
    13. Rufen Sie mit dem Telefon die CALLTRONIC an.
    14. Mit dem Taster oder der Mini-Uhr schalten Sie
    das Heizgerät nach der Sprachausgabe „Eingabe PIN“ innerhalb von 30 Sekunden ein. Nach
    Ablauf der 30 Sekunden muss das Heizgerät
    eingeschaltet sein, ansonsten erfolgt ein Abbruch und der Vorgang muss wiederholt werden.
    15. Warten Sie bis Sprachausgabe „PIN ungültig“
    erfolgt.
    16. Sprachausgabe „Eingabe PIN“.
    17. Geben Sie als PIN „0000“ ein.
    18. Sprachausgabe „Eingabe PIN“.
    19. Geben Sie nochmals als PIN „0000“ ein.
    10. Sprachausgabe „PIN OK“.
    11. Sprachausgabe „Eingabe Funktion“.
    Zum Starten ist nun der PIN „0000“ gespeichert.
    Sie können den PIN, wie in der Tabelle auf Seite 5
    beschrieben, jederzeit ändern.

    Gefahr!
    • Herzschrittmacher und Hörhilfen können negativ
    beeinflusst werden.
    • Die SIM-Karte und der SIM-Kartenhalter können
    jederzeit entnommen werden. Nicht bestimmt für
    Kinder – verschluckbare Kleinteile.

    D
    S
    GB

    Bitte beachten!
    • Bei Anruf der CALLTRONIC entstehen durch die
    Telefongebühren zusätzliche Kosten.
    • Reichweite ist vom Netzbetreiber abhängig
    (Funkloch).
    • Die Anweisungen und Vorschriften des Fahrzeugherstellers zum Einbau und Betrieb eines Handys
    bzw. GSM-Moduls sind unbedingt zu beachten
    und einzuhalten.
    • Bei Fahrzeugen mit metalllisierter Scheibe ist der
    Betrieb der CALLTRONIC nur mit einer externen
    GSM-Außenantenne möglich.

    F
    2



  • Page 3

    Folgende 3 Betriebsarten
    stehen zur Auswahl
    2. Kombination mit Mini-Uhr

    Hinweis:
    Falls am Heizgerät während des Betriebs Störungen
    auftreten (z.B. wegen Brennstoffmangel), können
    diese nach dem Auftreten der Störung mit der Funktion 6 abgefragt werden (sofern Diagnoseleitung angeschlossen ist).
    Die Fehlerbehebung erfolgt mit Hilfe der Bedienungsanleitung des Heizgerätes.

    Am Telefon sind die Funktionstasten 0 bis 3 und
    5 bis 7 aktiv (siehe nachfolgende Tabelle).
    Die Funktionen der Funktionstaste 4 (Auswahl Betriebsart) werden von der Mini-Uhr übernommen
    (siehe Einbau- und Betriebsanweisung Mini-Uhr).
    Beim Einschalten des Heizgerätes über die Mini-Uhr
    wird immer die zuletzt mit dem Handy eingestellte
    Betriebsart aktiviert. Falls ein Fehler am Heizgerät
    auftritt wechselt die Anzeige im Display der Mini-Uhr
    zwischen Uhrzeit und „--“.
    Wenn die CALLTRONIC mit dem Handy in Verbindung
    steht erscheint im Display der Mini-Uhr „--“.

    1. Einzelbetrieb (stand alone)
    Am Telefon sind die Funktionstasten 0 bis 7 aktiv
    (siehe nachfolgende Tabelle).
    Mit dem eingebauten Taster kann das Heizgerät einbzw. ausgeschaltet werden. Wird das Heizgerät mit
    dem Taster eingeschaltet ist die Funktion Heizen mit
    einer Laufzeit von 40 Min. aktiviert. Der Taster ist
    auch ohne SIM-Karte funktionsfähig. Falls ein Fehler
    am Heizgerät auftritt blinkt der Taster.

    3. Kombination mit Mini-Regler
    Bei Kombination mit der CALLTRONIC dient der MiniRegler nur zur Sollwertvorgabe. Am Mini-Regler ist
    die Betriebsart Heizen auszuwählen. Die rote LED im
    Mini-Regler dient nur als Betriebsanzeige nicht als
    Betriebsartanzeige – die Betriebsart wird über die
    Fernbedienung ausgewählt.

    Bedienung des Heizgerätes über
    die Zifferntasten am Telefon
    Zuerst müssen Sie mit dem Telefon eine Verbindung
    zur CALLTRONIC aufbauen.

    Bei falscher PIN-Nr. erfolgt die Meldung:

    Wählen Sie hierfür die von Ihrem Netzbetreiber
    zugeteilte Nummer.

    Sie haben nun nochmals die Möglichkeit die richtige
    PIN-Nr. einzugeben.

    Die CALLTRONIC meldet sich mit folgendem Text:

    Bei richtiger PIN-Nr. erfolgt die Meldung:

    „Eberspächer Heizgerät – Eingabe PIN“.

    „PIN OK – Eingabe Funktion“.

    Geben Sie nun die 4stellige PIN-Nr. ein
    (werksseitig ist der PIN auf 0000 eingestellt).

    Sie können nun Ihre Einstellungen für das Heizgerät
    über die CALLTRONIC eingeben.

    „PIN ungültig“.

    Welche Funktionen Ihnen zur Verfügung stehen,
    entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle auf
    den Seiten 4 und 5.

    D
    S
    GB
    F

    3



  • Page 4

    Funktionen
    a) Betriebsart Heizen / Lüften wählen
    Zifferntaste

    Funktion

    Sprachausgabe

    0

    Betriebsart (Heizen / Lüften)
    ausschalten

    Heizgerät aus – Eingabe Funktion

    1

    Betriebsart Heizen aktivieren

    • Heizen ein – Betriebszeit ... Minuten – Eingabe Funktion
    • Heizen ein (nur bei Mini-Uhr) – Eingabe Funktion

    2

    Betriebsart Lüften aktivieren

    • Lüften ein – Betriebszeit ... Minuten – Eingabe Funktion
    • Lüften ein (nur bei Mini-Uhr) – Eingabe Funktion

    3

    Statusabfrage







    Heizen ein – Betriebszeit ... Minuten – Eingabe Funktion
    Heizen ein (nur bei Mini-Uhr) – Eingabe Funktion
    Lüften ein – Betriebszeit ... Minuten – Eingabe Funktion
    Lüften ein (nur bei Mini-Uhr) – Eingabe Funktion
    Heizgerät aus – Eingabe Funktion

    b) Betriebszeit Heizen / Lüften
    (falls die Mini-Uhr angeschlossen ist, entfällt folgende Funktion, Zifferntaste 4)
    Zifferntaste

    Funktion

    Sprachausgabe

    Eingabe Betriebszeit
    Heizen und Lüften

    • Eingabe Betriebszeit
    • Eingabe ungültig – Eingabe Funktion
    (nur bei angeschlossener Mini-Uhr)

    1

    Auswahl Betriebszeit 10 Min.

    Betriebszeit 10 Minuten – Eingabe Funktion

    2

    Auswahl Betriebszeit 20 Min.

    Betriebszeit 20 Minuten – Eingabe Funktion

    3

    Auswahl Betriebszeit 30 Min.

    Betriebszeit 30 Minuten – Eingabe Funktion

    4

    Auswahl Betriebszeit 40 Min.

    Betriebszeit 40 Minuten – Eingabe Funktion

    5

    Auswahl Betriebszeit 50 Min.

    Betriebszeit 50 Minuten – Eingabe Funktion

    6

    Auswahl Betriebszeit 60 Min.

    Betriebszeit 60 Minuten – Eingabe Funktion

    7

    Auswahl Betriebszeit 90 Min.

    Betriebszeit 90 Minuten – Eingabe Funktion

    8

    Auswahl Betriebszeit 120 Min.

    Betriebszeit 120 Minuten – Eingabe Funktion

    9

    keine Funktion

    Eingabe ungültig – Eingabe Funktion

    0

    keine Funktion

    Eingabe ungültig – Eingabe Funktion

    4

    D
    S
    GB
    F

    4



  • Page 5

    c) Sonderfunktionen
    Zifferntaste

    Funktion

    Sprachausgabe

    Durch Drücken der Taste 5 wird die nachfolgende Sprache ausgewählt.
    Funktion solange wiederholen bis die gewünschte Sprache angesagt wird.

    5

    Auswahlsprache:
    • Deutsch
    • Schwedisch
    • Englisch
    • Französisch

    Eingabe Funktion
    (in der gewählten Sprache)

    Die folgende Funktion, Zifferntaste 6 gilt nur für die Handelsgeräte (Nachrüstung) –
    Diagnoseleitung (blau / weiß) muss angeschlossen sein
    6

    Abfrage Zustand Heizgerät
    (Diagnoseauswertung)

    • Heizgerät ohne Störung – Eingabe Funktion
    • Störung Heizgerät – Eingabe Funktion
    • Eingabe ungültig – Eingabe Funktion
    (wenn Diagnoseleitung nicht angeschlossen)

    7

    PIN ändern

    Eingabe PIN neu

    xxxx

    neue PIN eingeben

    Eingabe PIN neu

    xxxx

    neue PIN eingeben
    (zur Bestätigung)

    • PIN OK – Eingabe Funktion
    • Eingabe ungültig – Eingabe Funktion

    8

    keine Funktion

    Eingabe ungültig – Eingabe Funktion

    9

    keine Funktion

    Eingabe ungültig – Eingabe Funktion

    Fehlerbehebung
    Treten beim Gebrauch der CALLTRONIC Probleme
    auf, versuchen Sie bitte zuerst in der folgenden
    Auflistung eine Lösung zu finden.

    Besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich bitte
    an eine Eberspächer Service-Werkstatt.

    Problem

    mögliche Ursachen

    mögliche Abhilfemaßnahmen

    Keine Verbindung
    zur CALLTRONIC

    Keine Versorgungsspannung

    Sicherung und Verkabelung prüfen

    Signal schwach

    Standort Fahrzeug wechseln; Antenne prüfen

    Außerhalb des GSMVersorgungsbereichs

    Versorgungsbereich des Netzbetreibers überprüfen

    Netzsperre gesetzt

    Netzsperren prüfen

    Netz überlastet

    Später nochmals anrufen

    SIM-Karte ungültig

    Mit anderem Telefon Netzbetreiber anrufen

    SIM-Karte nicht korrekt
    eingeschoben

    Sicherstellen, dass SIM-Karte korrekt eingeschoben
    ist; der Kartenhalter muss einrasten

    Kontakte der SIM-Karte
    verschmutzt

    SIM-Karte mit trockenem Tuch säubern

    SIM-Karte mit falscher
    Voltzahl

    Nur SIM-Karten mit 3 Volt möglich

    SIM-Karte beschädigt

    Sichtprüfung durchführen;
    SIM-Karte an Netzbetreiber zurückgeben
    5

    D
    S
    GB
    F



  • Page 6

    Einbauanweisung
    Einbau der CALLTRONIC

    Bitte beachten!
    • Die SIM-Karte sollte auch im eingebauten Zustand
    gewechselt werden können.
    • Die Anweisungen und Vorschriften des Fahrzeugherstellers zum Einbau und Betrieb eines Handys
    bzw. GSM-Moduls sind unbedingt zu beachten und
    einzuhalten.

    Der Einbau der CALLTRONIC erfolgt gemäß Einbauzeichnung nur im Fahrzeuginnenraum.
    Der Einbauort sollte möglichst nicht der direkten
    Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

    ቢ CALLTRONIC
    ባ SIM-Kartenhalter
    ቤ Taster mit LED

    ብ Kabel Heizgerät
    ቦ Kabel Mini-Uhr (optional)
    ቧ GSM-Scheibenantenne

    Anbringen der Scheibenantenne
    Die Scheibenantenne wird an der Scheibeninnenseite
    der Windschutz- oder Heckscheibe angebracht.

    D

    Montage:
    Vor dem Aufkleben der Scheibenantenne ቤ sollte die
    betreffende Stelle an der Scheibe ባ mittels beiliegendem Tuch gereinigt werden und trocken sein.
    Die Schutzstreifen von den Klebestellen abziehen.
    Das Antennenkabel zur CALLTRONIC ቢ verlegen
    und anschließen.

    S
    GB

    Hinweis:
    Länge Antennenkabel: 5 m.

    F
    6



  • Page 7

    SIM-Karte einlegen
    Bevor Sie die CALLTRONIC benutzen können,
    müssen Sie die SIM-Karte einlegen:
    ቢ Um die Verriegelung des SIM-Kartenhalters zu
    lösen, drücken Sie den gelben Knopf – SIMKartenhalter springt etwas heraus.
    ባ SIM-Kartenhalter herausziehen.
    ቤ SIM-Karte mit Chip (Kontakte) nach oben einlegen.
    ብ SIM-Kartenhalter wieder in das Gerät einschieben,
    bis dieser einrastet.
    Hinweis:
    Es können nur SIM-Karten ohne PIN und mit 3-VoltTechnik verwendet werden.

    Einbau der Bedienelemente

    Sicherung einsetzen und Funktion prüfen

    Taster
    Den beigelegten Taster im Blickfeld des Fahres montieren (Bohrung 10 mm, max. Wandstärke 2,5 mm).
    Leitungsstrang gemäß Schaltplan anschließen.

    Vor dem Einsetzen der Sicherung muss das
    Bedienelement angeschlossen und funktionsfähig
    sein.
    Sicherung der CALLTRONIC (5 A) einsetzen und
    nach ca. 30 Sekunden (Zeit bis GSM-Modul am Netz
    angemeldet ist) mit einem Telefon oder Handy die
    Funktion der CALLTRONIC überprüfen.

    Mini-Uhr (Option)
    Die Mini-Uhr (separates Zusatzteil) gemäß der mitgelieferten Anleitung einbauen. Leitungsstrang gemäß
    Schaltplan anschließen.

    Bitte beachten!
    Zur Fehlerkennung muss die Diagnoseleitung (blau /
    weiß) des Heizgerätes (nur bei Handelsgeräten –
    Nachrüstung) angeschlossen sein.
    Vor dem Einsetzen der Sicherung muss das Bedienelement angeschlossen und funktionsfähig sein.
    Die Erkennung, ob ein Taster oder eine Mini-Uhr
    angeschlossen ist, erfolgt wenn die Versorgungsspannung zum ersten Mal angelegt wird. Spätere
    Änderungen akzeptiert die CALLTRONIC nicht.

    Technische Daten
    Betriebsspannung: 12 Volt
    GSM Bands:

    Dual Band EGSM900
    GSM1800

    GSM Class:

    Small MS

    Transmit Power:

    Class 4 in EGSM900
    Class 1 in GSM1800

    D
    S
    GB

    Betriebstemperatur: –20 °C bis +50 °C
    Lagertemperatur:

    –30 °C bis +85 °C

    Abmessungen:

    140 x 100 x 36 mm

    F
    7



  • Page 8

    Bitte beachten !
    Die CALLTRONIC ist gemäß den Schaltplänen am
    Ende dieser Anleitung anzuschließen.
    Heizgeräte-Typ beachten !

    Teileliste Schaltpläne

    Kabelfarben

    2.5.4
    2.5.9

    Relais Einschalten
    Relais Lüften

    3.1.11
    3.1.17
    3.1.18

    Bedieneinrichtung rund
    Mini-Regler AIRTRONIC
    Taster CALLTRONIC

    3.2.12
    3.2.14

    Schaltuhr Mini 12 / 24 Volt
    Schaltuhr Mini Beleuchtung (nur 12 Volt)

    sw
    ws
    rt
    ge
    gn
    vi
    br
    gr
    bl
    li

    3.3.8

    Fernbedienung CALLTRONIC

    3.8.3

    Antenne

    a) Anschluss Bedienelemente am Heizgerät
    • rt
    Versorgung Plus, Klemme 30
    • ge
    Einschaltsignal S+
    • gr
    Temperatur Istwert
    • ws rt
    Diebstahlwarnanlage ausschalten
    • br
    Versorgung Minus, Klemme 31
    • bl ws; bl Diagnose
    • gr rt
    Temperatur Sollwert
    • br ws
    Sensor Bezugssignal
    • sw ws
    Lüften einschalten
    z) Kl. 58 (Beleuchtung)

    Nicht benutzte Leitungsenden isolieren.
    Stecker und Buchsengehäuse sind von
    der Leitungseintrittseite dargestellt.

    D
    S
    GB
    F
    8

    =
    =
    =
    =
    =
    =
    =
    =
    =
    =

    schwarz
    weiß
    rot
    gelb
    grün
    violett
    braun
    grau
    blau
    lila



  • Page 9

    HYDRONIC B 4 W, B 5 W, D 4 W, D 5 W

    25 1920 00 97 02 A



  • Page 10

    AIRTRONIC – 1

    25 2069 00 97 04 A



  • Page 11

    25 2069 00 97 04 A



  • Page 12

    AIRTRONIC – 2

    25 2069 00 97 05 A



  • Page 13

    25 2069 00 97 05 A



  • Page 14

    B 1 L P compact, B 1 L C compact, D 1 L P compact, D 1 L C compact,
    B 3 L P compact, B 3 L C compact, D 3 L P compact, D 3 L C compact

    25 1895 00 97 03 A



  • Page 15

    25 1895 00 97 03 A



  • Page 16

    D5LC

    25 1822 00 97 03 A



  • Page 17

    25 1822 00 97 03 A



  • Page 18

    D8LC

    25 1766 00 96 02 A



  • Page 19

    25 1766 00 96 02 A



  • Page 20

    HYDRONIC 10

    25 2044 00 96 03 A






Missbrauch melden von Frage und/oder Antwort

Libble nimmt den Missbrauch seiner Dienste sehr ernst. Wir setzen uns dafür ein, derartige Missbrauchsfälle gemäß den Gesetzen Ihres Heimatlandes zu behandeln. Wenn Sie eine Meldung übermitteln, überprüfen wir Ihre Informationen und ergreifen entsprechende Maßnahmen. Wir melden uns nur dann wieder bei Ihnen, wenn wir weitere Einzelheiten wissen müssen oder weitere Informationen für Sie haben.

Art des Missbrauchs:

Zum Beispiel antisemitische Inhalte, rassistische Inhalte oder Material, das zu einer Gewalttat führen könnte.

Beispielsweise eine Kreditkartennummer, persönliche Identifikationsnummer oder unveröffentlichte Privatadresse. Beachten Sie, dass E-Mail-Adressen und der vollständige Name nicht als private Informationen angesehen werden.

Forenregeln

Um zu sinnvolle Fragen zu kommen halten Sie sich bitte an folgende Spielregeln:

Neu registrieren

Registrieren auf E - Mails für Eberspacher CALLTRONIC wenn:


Sie erhalten eine E-Mail, um sich für eine oder beide Optionen anzumelden.


Holen Sie sich Ihr Benutzerhandbuch per E-Mail

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um das Handbuch zu erhalten von Eberspacher CALLTRONIC in der Sprache / Sprachen: Deutsch als Anhang in Ihrer E-Mail.

Das Handbuch ist 0,57 mb groß.

 

Sie erhalten das Handbuch in Ihrer E-Mail innerhalb von Minuten. Wenn Sie keine E-Mail erhalten haben, haben Sie wahrscheinlich die falsche E-Mail-Adresse eingegeben oder Ihre Mailbox ist zu voll. Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr ISP eine maximale Größe für E-Mails empfangen kann.

Andere Handbücher von Eberspacher CALLTRONIC

Eberspacher CALLTRONIC Bedienungsanleitung - Deutsch - 8 seiten

Eberspacher CALLTRONIC Bedienungsanleitung - Deutsch - 14 seiten

Eberspacher CALLTRONIC Bedienungsanleitung - Englisch - 20 seiten


Das Handbuch wird per E-Mail gesendet. Überprüfen Sie ihre E-Mail.

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten keine E-Mail mit dem Handbuch erhalten haben, kann es sein, dass Sie eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben haben oder dass Ihr ISP eine maximale Größe eingestellt hat, um E-Mails zu erhalten, die kleiner als die Größe des Handbuchs sind.

Ihre Frage wurde zu diesem Forum hinzugefügt

Möchten Sie eine E-Mail erhalten, wenn neue Antworten und Fragen veröffentlicht werden? Geben Sie bitte Ihre Email-Adresse ein.



Info